(Ein Service von RuptlyTV)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

597 KOMMENTARE

  1. Es sollte heute Abend in Dresden auch mit Namen an die 4 Opfer des Pariser Supermarktes für israelische Lebensmittel gedacht werden, an die unsere Bonzen in Paris nicht gedacht haben:

    Yohan Cohen, Yoav Hattab, Philippe Braham und Francois-Michel Saada

    Bin selbst nicht dabei (700km) aber wenn ich im TV ein Schild mit den 4 Namen sehen würde …

  2. Klar, auch dem „Spiegel“ fällt nichts anderes mehr ein als „Na-Tsie“, „Na-Tsie“, „Na-Tsie“ zu rufen:

    Pegida-Kampfbegriffe

    Vokabular wie bei Goebbels

    „Lügenpresse“, „Volksverräter“, „Überfremdung“: Einige Ausdrücke der Pegida-Anhänger sind ideologisch vorbelastet – sie finden sich in NS-Gesetzen oder bei Joseph Goebbels.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/pegida-kampfbegriffe-was-verbirgt-sich-hinter-der-rhetorik-a-1011755.html

    Erbärmlich!

  3. #2 NahC (12. Jan 2015 14:19)

    Das ist eine sehr gute Idee, da sind hoffentlich auch andere drauf gekommen.

  4. #4 GrundGesetzWatch

    dem schließe ich mich an, mit meinem im Gehirn verbliebenen 😉 Russisch:
    Spasiba sa twaja pomosch –

  5. Sorry für frühes OT:
    Hehe der Lügenpressestachel scheint zu wirken:
    SPIEGEL, SPIEGEL an der Wand, wer ist lustigste Blatt im bunten SchLand?
    Achtung, neuer Slogan:
    „Der SPIEGEL. Keine Angst vor der Wahrheit.“
    Muhahahaha ich habe gestern bei Gucken der Werbung ein Lachkrampf bekommen.
    ????????????????????
    Wer jetzt allerdings eine ehrlichere Berichterstattung erwartet, der glaubt auch an Weihnachtsmann…
    http://m.spiegel.de/kultur/gesellschaft/a-1012015.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=

  6. In einem Flugblatt rufen sie die Dresdner zu Toleranz und Weltoffenheit auf.
    ————
    Die geforderte Toleranz und Weltoffenheit ist ein Verbrechen!Sie führt einzig und allein zu Ghetto und Verelendungsbezirke(siehe West deutsche Großstädte!!!),zu Mord und Totschlag,zu Haxx und Unfrieden,zur Veränderung unser Infrastruktur(Moscheen,Landnahme),zur Verdrängung und Vertreibung und Verelendung des deutschen Volkes!
    Es lebe die Pegida!
    WIR SIND DAS VOLK!
    WIR SIND DAS VOLK!
    WIR SIND DAS VOLK!

  7. #2 NahC

    Auch die anderen Opfer wurden namentlich nicht genannt. Nur die 4 Opfer mit dem Zeichenstift, und natürlich die Täter!
    Wir haben uns hier auch schon gefragt, warum das so ist! 😉

    Manche sind halt gleicher als gleich!

  8. OT
    Ich wünsche Dresden von ganzem Herzen allen Erfolg und einen besinnlichen und ruhigen Verlauf …

  9. Frage in die Runde:

    Was ist das für ein ausländisches Gebrabbel im Hintergrund?
    Ist hier noch alles sauber?

  10. Über der ganze Welt würde beim jeder linker Heuchler-Demonstration sämtlicher Karikaturen
    gezeigt, und der versiffter roter Garde meint
    ein Verbot auf zu erlegen ?
    Das ist an Heuchlerei nicht mehr zu überbieten!
    JE SUIS PEGIDA-LEGIDA !

  11. #11 gegendenstrom (12. Jan 2015 14:29)

    Das gabs hier irgendwann schon einmal, mit meinem Chrome und Adblock höre ich nix.

  12. Viel Erfolg heute in Dresden und allen anderen Städten!!
    Ich wünsche mir für DRESDEN 40.000 TEILNEHMER!

  13. OT

    „MÄNNER“ VORNE MIT M, WIE „MUSLIM“?

    „“Stand: 12.01.2015 11:28 Uhr – Lesezeit: ca.5 Min.[sic]

    „Mopo“-Anschlag: Verdächtige auf freiem Fuß

    Mit Hochdruck ermittelt die Polizei im Fall des Brandanschlags auf die „Hamburger Morgenpost“. Zwei Männer im Alter von 35 und 39 Jahren, die kurz nach dem Anschlag in einer S-Bahn festgenommen wurden, sind wieder auf freiem Fuß. Die Männer bestritten die Tat, zudem erhärteten erste Untersuchungen den Verdacht nicht, wie die Polizei am Montag mitteilte…““
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Motiv-fuer-Mopo-Anschlag-weiter-unklar,morgenpost106.html

    +++

    11.01.2015 | 07:56 Uhr
    „“Brandanschlag
    „Hamburger Morgenpost“: Wer sind die Täter?

    (…)

    LINKE BOMBENDROHUNGEN GEGEN MOHAMMEDKARIKATUREN

    „“Bombendrohung bei „Le Soir“

    Unterdessen gab es auch einen Zwischenfall in Belgien: Wegen einer Bombendrohung sind die Redaktionsräume der Tageszeitung „Le Soir“ am Sonntagnachmittag geräumt worden. Ein Anrufer identifizierte sich nach Angaben des Blattes als ein in Belgien polizeibekannter Extremist. Er habe im Namen der „extremen Linken“ gefordert, die Berichterstattung über den blutigen Anschlag auf das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ einzustellen, weil diese rechtsextremen Strömungen Auftrieb verleihe…““
    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article136246072/Hamburger-Morgenpost-Wer-sind-die-Taeter.html

  14. Schon gehts wieder los in Bad Gatewey, die Antifa fährt ihr Botnet hoch. Sonst noch jemand Probleme beim laden der PI Seite?

  15. #16 Cedrick Winkleburger

    Immer wieder montags.Habe ebenfalls massive Probleme rein zukommen.

    Hoffentlich laufen die PEGIDAS problemlos und zahlreich – Alle guten Wünsche!

  16. @#11 gegendenstrom (12. Jan 2015 14:29)

    Hatte ich vorhin auch die ganze zeit so nen türkengelaber im hintergrund wenn ich die seite aufgerufen habe

  17. Habe eben in der Welt gelesen, Merkel habe Davotoglu gesagt, sie sei auch der Ansicht, dass der Islam zu Deutschland gehöre. Wird Zeit, dass der Wähler sich wehrt. Eine solche Kanzleri hat das Land nicht verdient.

  18. Liebe Dresdner, irgendwas macht ihr total falsch

    Vorhin im DLF
    http://www.deutschlandfunk.de/nachrichten.353.de.html

    Und das auf der DLF Nachrichten Seite

    Bundesregierung beteiligt sich an Mahnwache muslimischer Verbände

    Die Bundesregierung will gemeinsam mit muslimischen Verbänden ein Zeichen für Toleranz setzen. Der stellvertretende Regierungssprecher Streiter sagte in Berlin, man werde sich morgen Abend einer Mahnwache am Brandenburger Tor anschließen. Neben Bundeskanzlerin Merkel nähmen SPD-Chef Gabriel, mehrere Bundesminister sowie die Spitzen der Parteien im Bundestag teil. Auch die Kirchen und jüdische Vertreter kündigten ihr Kommen an. Bundespräsident Gauck kündigte an, eine Rede zu halten. Zu der Mahnwache haben der Zentralrat der Muslime und die Türkische Gemeinde in Deutschland aufgerufen. Nach den Terroranschlägen in Paris soll damit ein Zeichen für Weltoffenheit und gegen die Vereinnahmung der Religion für Gewalt gesetzt werden.

    Davutoglu wird Mutti schön eingenordet haben, dass sie mit ihren Claqueren so eine Show abziehen muss.

  19. Gelesen?In Frankreich sind, neben vielen Polizisten, jetzt auch schlappe 10.000 Soldaten im „Anti-Terroreinsatz“.
    Auf dem Weg in den Poizeistaat?Aber nicht doch.Sind doch Soldaten.
    Ebenfalls auf der Tagesordnung:Gotteslästerung unter Strafe zu stellen.
    Nackte Femenschlampen auf katholischen Altären vs. Islamkritik.Bin ja gespannt, wer da mehr Gefängnisjahre zusammenbringt.Na, wenn sich dieses niedliche Attentätchen nicht bestens dazu einsetzen lässt, weiter am totalitären Überwachungsstaat zu arbeiten.Boko Haram, das sind noch wahre Muslime, wahre Islamisten.Flugs mal 2000 Ungläubige massakriert, da wird nicht lange gefackelt.Wir wohlerzogenen Europäer müssen da mit 17 Leichen schon ganz schön knausern…
    Hoffentlich wird’s nächstes Mal wieder üppiger.Auch deutsche, englische…Soldaten wollen sich beweisen.Jetzt nur noch, um den europäischen Gedanken in alle Köpfe zu vertiefen, französische Soldaten in Deutschland, englische in Holland etc. einsetzen.Dann sind wir nicht mehr soweit weg von 1914 und 1939.Heisst dann aber nicht mehr „Krieg“, sondern Bürgerschutz.Woher wusste der Orwell das bloss alles?

  20. Ich finde, dass
    weder PEGIDA noch LEGIDA es nötig haben, sich mit den lächerlichen Mohammed-Karikaturen aus Frankreich und der deutscher Medien-Laien-Künstler zu besudeln. Diese Zeichnungen sagen nichts zum Anliegen der Demonstration aus und verschärfen ohnehin nu(h)r das Verhältnis der Parteien. Wir haben das nicht nötig! Es geht einzig und alleine um die Kernaussagen der Demonstration. Friedlichkeit ist oberstes Gebot, Toleranz von den anderen wäre vorteilhaft. Viel Glück und Grüße aus Baden (werde hoffentlich bald Mitglied des PEGIDA-Vereins sein).

  21. #20 Lumi (12. Jan 2015 15:23)

    Sie ist schon dem Islam hörig, siehe oben #21 FS.
    „Islam gehört zu Deutschland“ war gestern, Davutoglu wird ihr schon gesagt haben, dass Deutschland dem Islam gehört und zur Türkei, mehr wie Mallorca zu Deutschland.

  22. Ich hätte da mal einen provokanten Vorschlag. Als Demoteilnehmer einfach mal vollverschleiert in Burka erscheinen. Da kann man dann noch draufschreiben
    „Ich bin weltoffen!“.

    Und dann sollen die nur nicht mit Vermummungsverbot daher kommen.

  23. Es ist mom sehr schwierig, sich anzumelden!

    .
    DER HAMMER!!!

    Der Bürgermeister der Stadt

    Grimma, Matthias Berger, spendiert zwei Busse

    auf Steuerzahlers Kosten (!!!) für die

    Gegendemonstranten!

    Darf der das bei der allgemein angespannten Finanzlage denn so einfach? Gibts da keine Steuerprüfer, die dem Herrn Bürgermeister mal gehörig auf die Finger klopfen?

    Steuergelder sind Allgemeingut und nicht für ein paar lauffaule Gegendemonstranten gedacht!

    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/tag/pegida/

    Alle Leipziger Hochschulen wollen sich ebenfalls an den Gegendemonstrationen beteiligen.
    Früher waren die Studenten im allgemeinen intelligenter! Heute lassen sie denken!

  24. Die Hetze auf PEGUDA hat soeben im DLF (Deutscher Lügenfunk) einen neuen Höhepunkt erreicht. U. a. wurde erwähnt, dass die Angehörigen der Opfer sich gegen die Vereinnahmung wehrten sowie Karikaturisten Frankreich von PEGUIDA angewidert seien!
    „Höhepunkt“ war eine „Dresdnerin“, die sich für PEGIDA schämt und daher wegziehen will!
    Der kann ich nur zurufen: Recht so! Wenn alle Idioten und -innen aus Dresden wegziehen, dann wird es wenigstens eine Stadt der Klugen!

  25. #25 mabu (12. Jan 2015 15:28)

    Und dann sollen die nur nicht mit Vermummungsverbot daher kommen.
    —————————————-

    So was ist totaler Blödsinn, es gilt ein generelles Vermummungsverbot. Und sofort kommt das Vermummungsverbot. Die Polizei hat keine Wahl.

  26. Merkel: „Der Islam gehört zu Deutschland”

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (60, CDU) hat betont, dass der Islam zu Deutschland gehöre.

    Dieser Meinung, die 2010 der damalige Bundespräsident Christian Wulff (55) geäußert hatte, sei sie auch, sagte sie nach einem Gespräch mit dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu (55). „Ich bin die Bundeskanzlerin aller Deutschen. Das schließt alle, die hier dauerhaft leben, mit ein, egal welchen Ursprungs und welcher Herkunft sie sind.” Es gelte alles zu tun, damit die Integration gelinge. Unabhängig von der Religion seien alle herzlich willkommen, die sich zu den deutschen Gesetzen bekennen würden und auch Sprachkenntnisse hätten.

    http://www.bild.de, Newsticker, MO. 12.01.2015, 14:58

    Der Islam ist zwar in Deutschland, aber er gehört nicht zu Deutschland, er passt nicht zu Deutschland und Deutschland braucht keinen Islam.

  27. #16 Cedrick Winkleburger

    Ja, ich auch.

    ..

    Füt unsere hannoverschen Sportsfreunde…

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Das-muessen-Sie-zum-Demo-Tag-wissen

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Ost/Nach-missgluecktem-Raub-springen-Taeter-aus-dem-fahrenden-Bis

    Das Sextett wird wie folgt beschrieben: zwischen 18 und 20 Jahre alt, südosteuropäische Beschreibung, kurze, dunkle Haare, alle sprechen deutsch ohne Akzent.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Sued/14-Jaehriger-von-zwei-Maennern-in-Hannover-Doehren-beraubt

    Beide Räuber sind zwischen 20 und 25 Jahre alt, schlank und haben ein südosteuropäisches Erscheinungsbild.
    Ein Täter ist etwa 1,70 Meter groß, und hat dunkle, längere Haare.<<

    Have a nice day.

  28. „Ebenfalls auf der Tagesordnung:
    Gotteslästerung unter Strafe zu stellen.“

    Dann wären die C.H. Opfer wohl bald zu Straftätern geworden.

  29. #29 Made in Germany West (12. Jan 2015 15:37)
    Der Islam ist zwar in Deutschland, aber er gehört nicht zu Deutschland, er passt nicht zu Deutschland und Deutschland braucht keinen Islam.
    ——————–

    Deutschland aber faktisch zum Islam. siehe
    #21 FrankfurterSchueler (12. Jan 2015 15:24)
    Warum sollte SIE mit ihrer Truppe dann zu einer läppischen Mahnwache der Islamverbände gehen??? Die Islamisten haben in Paris gewütet. Das ist doch hochgradig krank.

    „Ich bin die Bundeskanzlerin aller Deutschen. Das schließt alle, die hier dauerhaft leben, mit ein, egal welchen Ursprungs und welcher Herkunft sie sind …..und

    – solange es keine Deutschen sind, die aufmucken,
    – solange sie die Blockparteien wählen,
    – solange sie noch zahlen,

    Auch im DLF nachzulesen:

    Islamwissenschaftler Tibi: Pegida ist größter Unterstützer der Islamisten

    Jetzt verlieren sie jedes Maas. Das thematisieren die morgen, wetten!

  30. #34 FrankfurterSchueler (12. Jan 2015 15:56)

    Was heir gemacht wird – auch von dem sonst doch so hochgelobten Bassam Tibi – ist die Umkehrung der Tatsachen!
    Die Religion, die verantwortlich und Verursacherin für die schwersten und häufigsten täglichen Verbrechen von Terroristen ist, wir reingewaschen während der Versuch gemacht wird, anständige, gesetzestreue Bürger, die davor warnen und die Verhältnisse sowie die dahinter stehende Ideologie (Koran) kritisieren, zu den Schuldigen zu erklären und – wenn möglich – gleich auch noch zu kriminalisieren! Es ist alles widerlich!
    Deshalb muss die Zahl noch deutlich ansteigen, um den Hetzern endlich zu zeigen, dass sie „nackt“ dastehen mit ihren Behauptungen!

  31. #36 deris (12. Jan 2015 16:17)
    Deshalb muss die Zahl noch deutlich ansteigen, um den Hetzern endlich zu zeigen, dass sie “nackt” dastehen mit ihren Behauptungen!
    —————————————–

    Sie werden nicht erkennen, dass sie nackt sind, so wie im Märchen.

  32. # FrankfurterSchueler

    Da hat die PEGIDA doch Glück, dass Gauck bei der Mahnwache in Berlin spricht und nicht bei ihnen in Dresden!

  33. #40 BePe (12. Jan 2015 16:42)

    „Bei dem Sauwetter im Norden werden wohl nicht so viele kommen.“

    Das Wetter ist genau richtig. Pegida-Demonstranten werden sich wie bisher nicht davon abhalten lassen. Aber die Motivation der Gegenseite dürfte geringer sein.

  34. #27 gegendenstrom

    Das darf der gar nicht. siehe hier:

    http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/duesseldorf-beschwert-sich-gegen-duegida-gerichtsbeschluss-id10223417.html

    aber da kann man mal sehen, was unsere kleinen linken Provinzhobbydiktatoren vom geltenden Recht in Deutschland halten. Geltendes Recht interessiert die nur insoweit, wie sie mit dem Recht das deutsche Volk gängeln, und übers Steuerrecht die Deutschen ausbeuten können, um diese Steuergelder für ihre linken parteipolitischen Ziele zu verschwenden. Ich gehe mal davon aus, dass, wenn man alle Ausgaben streichen würde die einzig solchen parteipolitischen Zielen dienen (Subventionen für die AntifaSA, Gegen Deutschland NGOs, Asyl-Migrationsindustrie, Steuerbegünstigung rechtsextremer Ausländerorganisationen usw.), könnten die Steuern locker um 30% gesenkt werden. Stell dir mal vor ein Grundstückseigentümer weigert sich mit dieser Begründung, dass ausländische rechtsextreme Nationalisten und linksextreme antideutsche Rassisten übers Steuerecht begünstigt werden die Grundsteuer zu bezahlen. Der OB würde knallhart gegen ihn vorgehen. Dem OB könnte man dann auch nicht mit „Grundwerte verteidigen, auf denen unsere Verfassung beruht“. Obwohl es im Fall Grundsteuer mehr als berechtigt wäre.

  35. Ich freue mich auf heute Abend, auf ganz viele Teilnehmer und für alle, die nicht können auf eine ordentliche Übertragung durch unsere Freunde.

  36. @ alle

    Gibt es einen Erfahrungswert, wie viele zu einer PEGIDA kommen, wenn sich bei Facebook XXX angekündigt haben?
    Ich habe kein Empfinden dafür, wie viele es das erste Mal sein können, in München, im Norden…
    Facebook-Zusagen? Die Hälfte? Aber plus Volk ohne facebook ?

  37. #42 Algol1988 (12. Jan 2015 16:53)

    Nahezu alle Kommentare unter dem Welt Artikel sind PI. Offenbar wacht man auf …

  38. #43 Beate

    Wer sich nach dem was in Paris geschehen ist noch in die Reihen der AntiPegidas stellt hat immer noch nichts begriffen, und wird es wohl auch nicht mehr raffen. Wenn man mal von der rassistischen, deutschfeindlichen AntifaSA absieht, haben die deutschen Gutmenschen die da mitlaufen längst ein Stockholmsyndrom entwickelt.

    Die französischen Juden haben es begriffen, die flüchten aus Frankreich. Und der PM Israels fordert die europäischen Juden auf Europa zu verlassen (Link). Warum wohl? Weil hier alles so toll Multikulti ist? Mit Sicherheit nicht, wohl eher, weil Merkel ständig in die Mikrophone labert, dass der Islam zu Deutschland gehört, und andere EU-Staatschefs sind nicht besser. Alle verharmlosen nur die Entwicklung und kehren die Migrations-/Islam-Probleme unter den Teppich.

    Juden in Frankreich: Aufruf zur Auswanderung

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/juden-in-frankreich-aufruf-zur-auswanderung-13364078.html

  39. Saarbrücken – Eklat bei Frankreich-Mahnwache
    Aktion 3. Welt stellt nach Terror in Paris Verbindung zum Islam her – Zuhörer gehen:
    http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/saarbruecken/Saarbruecken-Demonstrationen-Islam-Islamismus-Islamistischer-Fundamentalismus-Islamkritik-Mord-Multikulturalitaet-Paris-Rassismus-Reden;art446398,5583646

    Alleine schon der (richtige) Hinweis, dass der islamische Terror mit dem Islam zu tun hat, führt zu Vorwürfen der Islamophobie, des Rassismus, Rechtsextremismus oder, wie in diesem Falle, zum gehen der Zuhörer. Teilweise verlieren Bürger deshalb ihren Job oder werden gemobbt, wie z.B. Lehrer Krause, der wegen seiner Homosexualität von Muslimen bedroht und dann auch noch vom Dienst suspendiert wurde.

    So politkorrekt gehirngewaschen sind Teile der Gesellschaft schon. Wie krank ist das eigentlich?

    Das ist auch ein Sieg der Islamisten über die Meinungsfreiheit und die Islamapologeten sind ihre Erfüllungsgehilfen.

    Die Pariser Moslems können sich direkt auf Mohammed berufen: http://www.islam-analyse.com/

    In den Hadithen von Sahih al-Buchari wird beschrieben wie Mohammed die Ermordung seines Kritikers Kaab Iben´ul Ashraf, ein Dichter und Widersacher Mohammeds in Medina beauftragte. Mohammed sagte nach der Ermordung Kaab Iben´ul Ashraf’s:

    “Wenn er sich ruhig verhalten hätte (qarra) wie andere, die die gleiche Einstellung haben wie er, wäre er nicht gemeuchelt worden. Aber er hat schlecht von uns gesprochen und uns mit Liedern geschmäht. Jeder von euch, der das tut, verfällt dem Schwert.“

    Das passt 1:1 zum Anschlag auf Charliem Hebdo und unsere Meinungsfreiheit. Genau auf diese Aussage Mohammeds können sich Muslime berufen wenn sie Islamkritiker und Karikaturisten ermorden.

    Aber unseren Muslimen und Buntbürgern fällt nichts intelligenteres ein als zu behaupten, dass dies natürlich nichts mit dem Islam zu tun. Welch gefährlicher Verharmlosung?

    Die Hadithen Dokumentation von Sah?h al-Buch?r? gilt, nach dem Koran, als die wichtigste religiöse Quelle für Muslime.
    Gehen sie in die Moscheen oder Buchhandlungen und lesen sie selbst nach.

    Derzeit müssen jüdische Einrichtungen geschützt werden. Vor wem? Nicht vor Neo-Nazis sondern vor Muslimen. Das sind die Fakten. Juden wandern aus nach Israel, aus Schweden, aus Frankreich und auch aus Deutschland: http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-paris-attentaten-franzoesische-juden-stroemen-nach-israel/11213512.html

    Aber unsere debilen Buntbürger fällt nichts besseres ein als gegen Bürger zu demonstrieren die dies anprangern: PEGIDA.

    Deshalb muß der Widerstand und friedliche Protest gegen diesen Wahnsinn intensiviert werden.

  40. Auch wenn heute nur 1000 kommen:

    Ich danke jedem friedlichen Demonstranten, jeder friedlichen Demonstrantin ehrlich dafür, dass sie sich heute wieder – auch für mich – in den kalten Regen stellen, um sich von „Anständigen“ bespucken und beschimpfen zu lassen (real und medial).
    Dazu gehört wirklich Mumm.

  41. Die meisten Deutschen sind für PEDIDA und wie ich jedem Einzelnen der mitgeht dankbar. In anderen. besonders westdeutschen, Städten ist nur nicht so viel los weil dort die Unterdrückung, Überfremdung und Abschaffung der einheimischen Bevölkerung schon so weit fortgeschritten ist. Also marschiert in Dresden so lange ihr noch könnt und stoppt die Abschaffer bevor es aussieht wie in den alten, neuen türkischen, Bundesländern. PEGIDA ist endlich mal eine wirkliche Bereicherung 😉

  42. #2 NahC

    Es sollte heute Abend in Dresden auch mit Namen an die 4 Opfer des Pariser Supermarktes für israelische Lebensmittel gedacht werden,

    z.B. mit einem Schild „Je suis juif“ (Ich bin Jude)

  43. 1. Montag nach dem islamischen Massenmord in Paris:

    die Hetze gegen PEGIDA hat ein vorher nicht gekanntes Hoch erreicht. Die „Anführer“ von PEGIDA sind nun 100%ige Nazis. Im DLF gab ein Moslem heute morgen folgendes zum Besten: „PEGIDA ist Schuld an der islamistischen Radikalisierung“. Na klaro. Wahrscheinlich auch an Boko Haram und ISIS.

  44. Gruß an die Leute aus Bonn und Wuppertal, die gestern nach Dresden aufgebrochen sind.
    Haltet schön die Fahnen hoch !!
    Sobald ich nach der OP wieder halbwegs laufen kann, bin ich auch mit von der Partie.

  45. Der WDDR bringt gleich eine Sondersendung „Licht aus in Düsseldorf gegen Dügida“.

    Es lebe der neutrale, objektive, faire, stets wahrheitsverpflichtete ÖR. Allerdings lebt er nicht in Deutschland.

  46. @ #42 Algol1988 (12. Jan 2015 16:53)

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article136286414/Merkel-zitiert-Wulff-Islam-gehoert-zu-Deutschland.html
    Gute Nacht. Ich geh schlafen.

    Wieso beruft sich die Zonenwachtel auf eine Figur, die sie als Bundespräsidenten doch mit Hilfe ihrer Politkamarilla und ihrer devoten Presse-Satrapen klammheimlich absägen ließ? Und: Selbst wenn der Islam zu Deutschland gehören würde… Frau Merkel tut das ganz bestimmt nicht!

    Don Andres

  47. Eben in aktuelle Kamera24:

    In Leipzig sollen auch schon Skinheads gesichtet worden sein!! Hört, hört! Wieviel € / Std. haben die „Skinheads“ von RTL & Co. wohl bekommen?

    Unter den Anti-LEGIDA Demonstranten sollen „BürgerRECHTLER“ sein!! Obacht!! Wenn das mal keine Rechtspopulisten sind.

    Ein Slogan ist schon sehr witzig: „Leipzig ist offen!“ – Was die Leipziger Aussprecher dieses Slogans offen haben, schreibe ich hier nicht, weil es Vulgärrhetorik wäre.

    Und last not least natürlich die beliebte Verwechselung von Islam und „Muslimen“. Peinlich. Lächerlich. Oder bösartig?

  48. Also ich weiss ja nicht wie ihr denkt,

    aber das ganze ist eindeutig eine False Flag Operation, eine billige und fadenscheinige Inszenierung der Politpsychopathen an der Macht. Genau das war geplant, die Ausweitung des Polizeistaats. Wir sind die Opfer, nicht Charlie!

    Nur zur Info : Ich erachte den Islam auch als eine der grössten Gefahren unserer Zeit.

    Doch rechtens, was rechtens ist. Das ganze stinkt zum Teufel. Wer verliert schon den Pass im Fluchtauto? Da wurden einfach ein paar eh schon benachteiligte Menschen aus der Banlieu öffentlich zur Jagd ausgeschrieben. Auch das Täterprofil passt überhaupt nicht zur offiziellen Story.

    Auch das der Geiselnehmern forderte, die anderen 2 freizulassen, sprechen eher von einer Tat, seine Freunde nicht im Stich zu lassen,als von terroristischen Mördern.

    Und seit wann ziehen sich Islamisten, die morden wollen, Schutzwesen um?

    Hätte es eine Bombe nicht auch getan?

    Fragen über Fragen…

    http://quer-denken.tv/index.php/1107-attentat-in-paris-schon-wieder-false-flag

    #JesuisSnowden

  49. Die Sächsische Zeitung:

    18.23 Uhr: Laut SZ-Reporter sind am Skaterpark Lingnerallee bereits jetzt mehr Menschen versammelt als bei der Pegida-Veranstaltung auf der „Cockerwiese“ am vergangenen Montag. Fahnen aus allen ostdeutschen Bundesländern sind zu sehen. Die Pegida-Organisatoren hatten die Teilnehmer im Vorfeld aufgerufen, ihre geografische Herkunft so oder ähnlich zu zeigen.

  50. Schöne Grüße an Sebastian Nobile, der hopst da vor der Kamera herum 🙂 GUT SO!

  51. LEIPZIG

    Aha!

    18:20 Uhr: Die Lage spitzt sich zu. Immer mehr Gegendemonstranten versperren den Zugang zum Legida-Gelände. Provokationen auf beiden Seiten, Anhänger beider Lager beschimpfen sich, Legida Anhänger werden bepöbelt, Böllerschläge sind zu hören. Die Polizei trennt beide Gruppen voneinander.

    Die Zecken.

  52. zu nr. 17

    Teilen Sie die Ansicht, die Pegida-Aktivisten sollten ihre Demo aus Rücksicht auf die Opfer absagen?

    Es haben 31029 Besucher abgestimmt.

    Ja, das wäre ein angemessenes Zeichen.
    23.9% (7425 Stimmen)

    Nein – jetzt sollte Pegida erst recht auf die Straße gehen.
    74.1% (22996 Stimmen)

    Das ist mir egal.
    2% (608 Stimmen)
    Vielen Dank für die Teilnahme.*

  53. #73 Cendrillon (12. Jan 2015 18:34)

    Leipzig hat eine üble linksfaschistische Gewaltkultur, das war klar.

  54. MOPO spekuliert auf einen Oberbürgermeister-kandidaten von Pegida. Bis 11. Mai 240 Unterstützerunterschriften nötig. Also wäre das kein Problem.

  55. Vokabular wie bei Goebbels

    “Lügenpresse”, “Volksverräter”, “Überfremdung”: Einige Ausdrücke der Pegida-Anhänger sind ideologisch vorbelastet – sie finden sich in NS-Gesetzen oder bei Joseph Goebbels.

    Mehr:Schönen guten Abend zusammen,hat der auch gesagt.

  56. Ihr Völker der Welt, schaut auf diese Stadt. Die Polit-Heuchler waren in Paris, die Patrioten sind in Dresden…

  57. 20.000 Gegendemonstranten sollen es lt. BR in München bereits sein. Mehrere Hundert von der Mügida.

  58. MOPO24 nervt mit dem immergleichen Video von der Gegendemo.

    4 seitenfüllende Einblendungen auf dem Live ticker.

    MOPO24, neutral, unabhängig und objektiv! 🙂

  59. #64 Eidgenosse7:

    Wieso könnt Ihr False Flag Typen eigentlich nie einen Funken von Beweis für eure selten dämlichen, komplett unhaltbaren Behauptungen aufbringen?

    Sie beleidigen nicht nur die Opfer und den französischen Staat, sondern sprechen auch noch die islamistischen Terroristen frei. Ekelhaft. Und das alles ohne einen einzigen Beweis, bloß weil primitive Mörder in einem ihrer Fluchtautos nen Pass liegenlassen (als wenn sowas nicht passieren könnte nach einem Massenmord und stundenlanger Flucht) und das Monster im Supermarkt nicht richtig auf den „Gespräch beenden“ Button gewischt hat. Sowas passiert ja auch in völlig entspannten Situationen niiiiiie, was? Da kann es dann erst recht nicht nach zwei Massenmorden, Übermüdung und Adrenalienrausch und dem herannahmenden eigenen Tod (war ja so von denen gewollt) passieren.

  60. #64 Eidgenosse7:

    Noch was:

    zu dem Ausweis ist ja schon alles gesagt. Nun zu den anderen dämlichen Fragen/Punkten persönlicher Ungläubigkeit (die eh nur aufkommen, weil Sie und die anderen False Flag Deppen nun mal daran glauben).

    Wo passt das Täterprofil nicht? Das war genau die gleiche Art von Täter, die auch die Anschläge auf die jüdische Schule und das jüdische Museum in Frankreich begangen haben wie auch die Bosten Bomber und diverse Attacken in westlichen Ländern der letzen Monate. Gibt es irgendwelche Auflagen, nachdem nur bestimmte Personentypen islamistische Anschläge begehen dürfen?

    Warum Schutzwesten? Wie doof kann man eigentlich sein? Die wollten doch möglichst viele Menschen töten und nicht gleich selbst angeknallt werden. Denkt doch mal einen Moment selbstständig nach, bevor ihr euch mit so einem Quark blamiert.

    Meine Güte, die False Flaggers sind wirklich die peinlichste Rubrik der Verschwörungstheoretiker nach den Clowns, die glauben, die Amis seien nicht auf dem Mond gelandet und den 9/11 Hologram/Spacelaser Nasen.

  61. @Rabenatz :

    Islamisten, die einen Pass mit sich rumtragen?

    Come on…

    Du scheinst mir sehr leichtgläubig. Warum sollte es eine Beleidigung der Opfer sein, die Wahrheit herausfinden zu wollen? Erster Schritt zur Wahrheit ist immer Skepsis. Wenn du deiner Regierung gegenüber keine hegst, dann solltest du dich schleunigst hinterfragen.

    Du wirst von Psychopathen regiert. Die Typen haben keine Gefühle. Begreifst du, was das für uns und für dich bedeutet?

    Islamismus ist nur ein Symptom dieser Krankheit, die da regiert.

  62. Warum so scharf und teilweise beleidigend reagieren??

    #81 Rabenatz (12. Jan 2015 18:44)

    #64 Eidgenosse7:

    Wieso könnt Ihr False Flag Typen eigentlich nie einen Funken von Beweis für eure selten dämlichen, komplett unhaltbaren Behauptungen aufbringen?

    Sie beleidigen nicht nur die Opfer und den französischen Staat, sondern sprechen auch noch die islamistischen Terroristen frei. Ekelhaft. Und das alles ohne einen einzigen Beweis, bloß weil primitive Mörder in einem ihrer Fluchtautos nen Pass liegenlassen (als wenn sowas nicht passieren könnte nach einem Massenmord und stundenlanger Flucht) und das Monster im Supermarkt nicht richtig auf den “Gespräch beenden” Button gewischt hat. Sowas passiert ja auch in völlig entspannten Situationen niiiiiie, was? Da kann es dann erst recht nicht nach zwei Massenmorden, Übermüdung und Adrenalienrausch und dem herannahmenden eigenen Tod (war ja so von denen gewollt) passieren.

    Ich hatte doch eingangs schon gefragt, wieso jemand genau in dem Augenblick als der Citroen in der Strasse anhält, anfängt zu filmen??

    Wenn man so etwas fragt, dann zeigt man sein GESTEIGERTES Interesse an dem Tathergang – nichts weiter.

  63. 1. Schaffung eines Zuwanderungsgesetzes (Kanada, Schweiz)
    2. Recht und Pflicht zur Integration
    3. Ausweisung, bzw. Wiedereinreiseverbot von Islamisten
    4. Volksentscheide auf Bundesebene
    5. Ende der Kriegstreiberei mit Rußland
    6. Innere Sicherheit: Polzei

  64. @Rabenatz : Boston Bomber trifft es auf den Punkt. Insbesondere, wie ähnlich sich die Fälle sind.

    Absurder ist nur noch, dass der Ausweis von Mohammed Atta eine Feuerexplosion in den Twin Tower überlebt und dann fröhlichfreudig auf den nächsten Trümmerhaufen fliegt.

    Auch wenn es dir nicht passt, aber du solltest für 2 sekunden deine Emotionen zur Seite schieben und die Sache mal von oben heraus betrachten:

    Wem nützt es?

  65. #86 Rabenatz (12. Jan 2015 18:52)

    Hmmm, ok. Ich denke, wir belassen es dann mal dabei.

    WTC7 lässt Sie nicht etwas ratlos zurück?

    Also ich habe – im Vergleich zu Ihnen – nicht für alles eine passende Erklärung parat.

    Aber wie gesagt, belassen wir es dabei. Habe keine Lust, mich hier wild zu streiten.

  66. An Angela Merkel:

    „Erfahrung ist eine teure Schule, aber Narren wollen anderswo nicht lernen.“

    Benjamin Franklin

  67. wundert euch nicht wenn es immer weniger werden bei Pegida Montags in Dresden. Nicht weil die Masse plötzlich ihre Meinung wechseln werden… aber diese Kathrin ist keine gute Rednerin.

  68. #89 Eidgenosse7:

    Sie tun so, als wenn die in Frankreich die Identität ‚Islamist‘ gelebt hätten. Warum sollen die keinen Pass/Ausweis/Führerschein dabei haben?

    Das ist auch wieder so eine alberne Masche von den False Flaggern. Ihr stellt willkürlich Gesetze auf, immer entgegen dem, was passiert ist, damit ihr dann schon sagen könnt „Da, guck, es kann keine Islamisten mit einem Pass/Ausweis im Auto geben!“.

    Und Du bist kein Skeptiker. Du hast dich odch schon während des Anschlags fest entschlossen, an eine False Flag Aktion zu glauben. Du gehst fest davon aus, dass es so ist und stückelst dir jetzt alles so zurecht, um die kognitive Dissonanz zwischen deinem Glauben und dem Geschehenen zu überbrücken.

    Nenn mir eigen einzigen Beweis für deine Behauptung! Ein Beweis, keine dummen Fragen, die ein Kindergartenkind beantworten kann, kein Gefühl, das du so hast, kein Glaube. Beweise! Ich warte.

    Und es haben tausende und tausende Dokumente, Gepäckstücke und Leichenteile aus den Flugzeugen „Überlebt“. Warum dann nicht ein Ausweis?

    Ich verfolge den 9/11 Quark jetzt seit Jahren und diese Deppen haben noch immer keinen einzigen Beweis für eine False Flag Operation produziert. Das einzige, was klar ist, ist dass diverse Leute NACH den Anschlägen Nutzen daraus gezogen haben. Ist doch immer so. Nutzen aus einem islamistischen Terroranschlag zu ziehen heißt nicht, dass diese Menschen den Terroranschlag inzeniert haben. Dafür gibt es keinerlei Beweise, sorry. Und ja, es gab auch diverse Vertuschungsversuche, um die komplett chaotische und inkompetente Reaktion der amkerianischen Sicherheitsdienste währnend des Anschlags unter den Teppich zu kehren. Auch das ist kein Beweis für eine Flase Flag Aktione.

    Bringt endlich mal Beweise für eure Behauptungen!

    #90 Spektator:

    Woher weißt du, dass der in dem Moment angefangen hat zu filmen? Es wurde rumgeballert und der wird irgendwann angefangen haben zu filmen und hat das Relevante dann hochgeladen.
    Und warum ich beleidigend werde? Weil der Typ ohne jeden Beweis behauptet, dass es eine False Flag Aktion war und sich als Opfer hinstellt und nicht die tatsächlichen Opfer. Natürlich leidet nun auch die Meinungsfreiheit unter dem Terror, und zwar diejenige, die islamkritisch ist.

  69. Warum nur merkt keiner, dass auch da wie so oft die Warheit in der Mitte liegen wird.
    Z.B. gibt die Polizei ungern zu,wie sie wirklich fahndet.Dannn muss da auch mal ein erfundener Pass als Erklärung herhalten.
    Die meisten schlucken es und für Andere ist’s ein Zeichen für False Flag…
    So einfach ist das.

  70. Bitte vergesst nicht unsere Leute bei BÄRGIDA, die heute auch wieder durch die Stadt spazieren.

    In Dresden läut es ja ganz gut, vielen Dank an Ruptly / RT, die wiedereinmal dabei sind.

  71. @Eidgenosse: Die Parteien & Medien tragen eine Mitschuld an den Anschlägen. Sie haben die rassistischen Isis Fans ins Land geholt, ihnen Geld & Waffen gegeben. Sie können ihre Fehler nicht eingestehen, weil sie sonst Stimmen & Glaubwürdigkeit verlieren. Also verbreiten sie Verschwörungstheorien. Ist dir nie aufgefallen, dass ‚Dokumentationen‘ über ‚Verschwörungstheorien‘ bei 9/11 im ZDF laufen? Das gezielt Leute in Talkshows eingeladen werden, um exakt solche Verschwörungstheorien zu verbreiten?

  72. was für eine Stotterrede , zum einschlafen !
    Sind da schon Anweisungen von OBEN , schön Mainstrem zu reden ?
    Pegida ist nicht schuld an dem Massaker in Frankreich !!

  73. #97 stepidort (12. Jan 2015 19:07)
    weiß schon jemand wieviel pegida-teinehmer in dresden sind ?
    _______
    „Mehr als beim letzten Mal“ laut RTL-Reporter gerade, „Ja, es waren mehr“, ZDF soeben, noch keine offiziellen Zahlen.
    _______

    Leipzig liveticker hier:
    2500 Teilnehmer beim 1. Spaziergang
    http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/live-ticker-tausende-zu-legida-aufmarsch-und-gegendemonstrationen-in-leipzig-erwartet/r-legida-und-proteste-a-270042.html

    ++ 19.02 Uhr ++ Die ersten Redner sprechen bei Legida. Dazwischen hört man immer wieder „Wir sind das Volk!“ aber auch Sprüche wie: „Geht doch nach Mekka!“ und „Hier hat man sich unserer Kultur anzupassen!“ Deutschlandfahnen werden geschwungen.

    (hehe, hihi..)

  74. Mein HELD Für Heute:

    Der Mann mit Mütze, der sich vor den ZDF-Reporter vor die Kamera stürzte und“ Lügner Lügner….ihr seid LÜGNER “skandierte.

    DANKE FÜR DEINEN MUT!

  75. Hier mal ein Vorschlag für ein Transparent, welches auf allen! Pegida-Demos den Gegendemonstranten vor die Nase gehalten werden sollte:

    „Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt,
    die Wahrheit steht von alleine aufrecht!!!“

    B.Franklin

    Bitte weiterverbreiten.

  76. @#90 Eidgenosse7 (12. Jan 2015 18:53)

    @Rabenatz :

    Islamisten, die einen Pass mit sich rumtragen?

    Ich würde als Attentäter schon drauf achten, mich auf dem Weg zum Ziel bei einer Kontrolle korrekt ausweisen zu können. Wäre doch blöd, wenn es an einem fehlenden Pass scheitern würde.
    Zu Zeiten des Kalten Krieges gab es den Witz über den sowjetischen Agenten, der in Deutschland aufgeflogen ist, weil seine Steuererklärung über viele Jahre ABSOLUT korrekt war. Und das fand man dann doch verdächtig…

  77. habe mir die Reden im hier angehört:

    Bachmann wird immer besser
    Oertel macht große Hoffnung

    beide Reden waren klar und deutlich und mal sehen, wie die „Politikerkaste“ und ihre MSM da noch mit „rächtz“ gegen halten wollen.
    Es ist die Meinung des breiten Volkes und vieler Migranten, da bin ich mir sicher.

    Mein tiefste Hochachtung

    Euch Dresdnern sei Dank, Ihr wisst wo es lang geht. Mit Kennedy kann man nur noch sagen: Ich bin ein Ossi, Dresdner 🙂 🙂 🙂

  78. Ich freu mich schon. In zwei Monaten müssen sich die Links-Terroristen was anderes einfallen lassen, dann ist es nämlich hell. 😉

  79. Leipzig
    19:10 Uhr: Der Waldplatz muss wegen Überfüllung geschlossen werden. Aus allen Richtung strömen Menschen zu den Gegendemonstrationen.

    Die Veranstalter sprechen von mehr als 35.000 Gegendemonstranten. Die Polizei konnte diese Angaben noch nicht bestätigen.

    Der französische Honorarkonsul spricht und freut sich über ein sagenhaft weltoffenes Leipzig.

  80. ZECKENALARM in Düsseldorf

    Laut unserer Reporterin Stefani Geilhausen sind etwa 120 „Dügida“-Anhänger am Hauptbahnhof. Sie werden von den linken Gegendemonstranten eingekesselt. Auf dem Bahnhofsvorplatz ist kein Durchkommen mehr.

  81. 30.000 Pegidagegner in Leipzig aber wie wir alle wissen verlieren staatliche Zwangsdemos nach einer Weile alle Befürworter. Mopo24 war sonst immer ganz schnell bei den Teilnehmerzahlen von der Pegida Demo in Dresden, heute Totenstille ????????

  82. Ich glaube, dieser Abend ist ein weiterer großer Erfolg für PEGIDA! Das wird der Regierung noch zu Denken geben. 🙂
    Gut auch, gewisse Forderungen zu konkretisieren.

  83. In Dresden geht es gerade rund. Antifa im Anmarsch! Kinder, mein Gott. Noch kein Haar am Sack, aber schon rümbrüllen. 😉

  84. @78: Lutz Bachmann sollte dann unbedingt zur OB Wahl antreten. Das waer ja der Super-GAU fuer alle Schlechtmenschen…

    🙂

  85. WOW! Das Orga-Team hat genau die richtigen Worte gefunden. Ein schweigender Abendspaziergang – top! Ich könnt´ Euch knutschen – fast alle. 🙂

  86. BAGIDA

    Für westdeutsche Zeckenverhältnisse nicht übel:

    ++ 18.50 Uhr: Laut Polizei sind aktuell 800 Bagida-Teilnehmer da. Zwischen ihnen und den Gegendemonstranten herrsche eine aufgeheizte Stimmung.

  87. Pegida wird weiter wachsen! Pegida ist das Gewissen Deutschlands!! Die Linksrogrünen Faschisten wollen ein Deutschland, wo Muslime das Sagen haben, wo alles vernichtet wird, was nach Deutschtum riecht! Mit unserem Verstand, Willen und Mut müssen wir uns der letzten Schlacht entgegen werfen! Es geht um alles!! MultiKulti-ja, Islam: nein!!! Unerbittlich muß unser Ruf sein, denn unsere Kinder sollen sich nicht einmal dem Islam beugen müssen!! Wir müssen kämpfen, wollen wir nicht untergehen! Islam ist alles, was unserer Kultur entgegen steht! Mögen sie noch so hetzen, der Widerstand muß wachsen!

  88. Grad in ZDDR2 liveschalte nach Dresden, ein mutiger Bürger sprang 2 x direkt in die Kamera und brüllte Lügner Lügner, das ZDF musste abbrechen .-)
    WAR DAS SCHÖN!!!!!

  89. Angeblich 20.000 bei GEGENDemo zu Bagida! München ist so tief im linksversifften Sumpf drin, da ist kein Blumentopf zu gewinnen.

  90. #108 VivaEspana (12. Jan 2015 19:17)

    Dügida: 150 Teilnehmer und Licht aus
    live ticker:
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duegida-in-duesseldorf-ob-geisel-gewinnt-vor-gericht-rathaus-wird-dunkel-aid-1.4793374

    Jetzt werden die Demos von Köln und Bonn schon gecancelt, um den Protest gebündelt auf die Landeshauptstadt zu konzentrieren, und dann kommen nur 150 Leute.

    Machen wir uns nichts vor, Pegida ist im Westen offensichtlich tot! Angesichts der massiven Bedrohungen trauen sich die Menschen nicht mehr und bleiben eingeschüchtert zuhause. Ein Sieg des gewalttätigen Mobs über die demokratischen Grundrechten, unter tatkräftiger Mithilfe der Kirchen, auch und gerade der katholischen. Den Dresdner Fehler, missliebige Demonstrationen auf kritische Größe anwachsen zu lassen, sodass die Gewaltandrohungen der Gegenseite durch den Schutz der Menge verpuffen, wird sich das System nicht noch einmal erlauben.

    RIP Meinungsfreiheit 🙁

  91. Die Sächsische Zeitung spricht von folgenden Zahlen:

    Leipzig
    LEGIDA >>> 2.500
    Gegendemo >>> 7.000

    Dresden: >>> über 20.000

  92. Die Deutschen sind in der tat aufgehetzt worden, aber nicht von Pegida, sondern von Politik und Lügenmedien.

    So eine Hysterie gegen friedliche Demonstranten kennt man selbst aus 3. Welt Diktaturen nicht!

  93. #65 Eidgenosse

    Achtung! PI-News ist auch nur eine False Flag Operation. Alle die hier schreiben werden nämlich registriert. Später nach der Kampfzeit kommen diese Staatsfeinde dann in ein Grünes Konzentrationslager. Dahinter stecken natürlich die Zionisten, wer sonst, und Claudia Roth sowie Cem Kötzdemir. Alles klaro?

    Und noch eins: Ein Mord-Mohammedaner der als Märtyrer auf ewig berühmt, verehrt und somit unsterblich werden will, lässt gerne seinen Pass im Auto liegen.
    Das ist eine Kleinigkeit mit großer Wirkung.

  94. #95 Spektator:

    Nein, WTC7 lässt mich nicht ratlos zurück. Es hat stundenlang gebrannt, es ist von innen (sieht man auch schön auf den Videoaufnahmen) nach außen nach stundenlangen unkontrollierten Bränden kollabiert.

    Es gab keine Explosionen, die bei einer kontrollierten Sprengung zu hören sein müssten, die Seismografen haben keine Explosionen registriert, es waren keine kontrollierten Sprengungen auf den Videoaufnahmen zu sehen, es wurden keine entsprechenden Rückstände gefunden.

    Mal ganz abgesehen von der unglaublichen Idiotie, die nötig wäre, um an so eine Theorie zu glauben. Wie doof kann man sein? Um WTC7 (wie gesagt, keinerlei Hinweis und Beweis dafür) zu sprengen, musste es erstmal länger brennen. Sonst hätte man die „Sprengung“ ja nicht rechtfertigen können.

    Damit es brennt, musste es erstmal von Trümmern der Tower getroffen werden. Um eine „Entschuldigung“ für die „Sprengung“ des WTC7 zu haben, mussten also auf jeden Fall die Tower einstürzen. Und dafür musste der Anschlag auf die Tower gelingen und weder das war sicher, noch war wirklich kalkulierbar, ob die Dinger überhaupt einstürzen. Oder man ist gezungen zu behaupten, die Tower wurden auch gesprengt, wofür es wiederrum keinen Beweis gibt und selbst um eine „Sprengunge“ (noch mal, keine Beweise dafür) zu entschuldigen, mussten immer noch die Flugzeuge in die Tower fliegen. Auch das hätte schief gehen können.

    Mit anderen Worten, die Wahrscheinlichkeit, dass die fiktiven False Flaggers gar keine Entschuldigung für die „Sprengung“ des WTC7 gehabt hätten, wäre extrem groß gewesen. Und was hätte man danach mit dem ganzen Sprengstoff, Drähten und den Bohrungen im ganzen Gebäude gemacht? Sämtliche Personen, die das Gebäude danach betreten, untersucht und natürlich von allen Spuren der vorbereiteten „Sprengung“ befreit hätten, jeder Person vom Hausmeister über die Putze bis zu den Arbeiten, dem Sicherheitpersonal usw., hätte eingeweiht sein müssen.

    Und wie gesagt, es gibt keinerlei Beweis für eine Sprengung. Tatsächlich sprechen alle Beweise, alle Aufzeichungen dagegen.

    Verstehst du jetzt, wie absurd solche „Theorien“ sind? Denkt doch mal mit allen Konsequenzen, möglichen Varianten und Wahrscheinlichkeiten die ganze Sache zu Ende. Es gibt unendlich viel, dass schief gehen kann, unendliche viele Variaten. Die „Sprengung“ eines Gebäudes, wofür die Grundvoraussetzung ist, Flugzeuge in die Tower zu fliegen, diese 100% einstürzen zu lassen, damit einen stundenlangen Großbrand im Gebäude auszulösen und dann mit irgendeiner Wunder-Abrissmethode das Ding platt zu machen…

    Da muss man schon sehr leichtgläubig sein und was Interessantes geraucht haben, um an sowas zu glauben. Aber das ist das Problem mit vielen Verschwörungstheoretikern. Sie ignorieren Beweise, schlucken alles, was Blogger und Youtuber ihnen vorsetzen, ohne es zu überprüfen und denken vor allen Dingen ihre eigenen Theorien nicht konsequent zu Ende.

  95. Es war der Franzose!

    19:10 Uhr: Soeben wurde die Liveschalte der ZDF-Nachrichtensendung „Heute“ gestört. Ein Mann rannte in das Filmteam hinein und deutschlandweit konnten das alle sehen. Es handelt sich um Stephane Simon. Der Mann trat bei mehreren PEGIDA-Montagen schon als Redner auf. Er ist aus Leipzig, war dort einige Zeit bei der Bundespolizei. Seine Reden waren heftig, aber bei den PEGIDA-Anhängern auch umjubelt.

  96. @ #128 toll_toller_tolerant
    Leider gibt es bei uns im Westen nur Weicheier und Menschen die sich nicht trauen auf die Straße zu gehen.
    Solange diese Horden von Antifa ihr Unwesen treiben bleibt das auch so.
    Das Volk wird aber die Politiker bei den nächsten Wahlen abstrafen.
    Die können sich nur durch Wahlbetrug retten.

    Und jetzt räumt die Straße von diesen Zecken. 🙂

  97. Habt ihr die linken Chaoten gesehen?
    Die Polizisten müssen doch einen unglaublichen Hass auf diese Extremisten haben.

    Dieser Bande muss endlich mal adäquat begegnet werden.

  98. Zeckenkinder versuchen in Dresden Rabatz zu machen – Polizei nimmt die Verfolgung der Störer auf – Applaus von PEGIDA –

    UND DAS IST GUT SO !

    WIR SIND DAS VOLK

    Das Zeckenpack brüllt:

    WIR SIND DIE MAUER DAS VOLK MUSS WEG !!!

    EKELHAFT !

    :mrgreen:

  99. #133 Ex-Flaucher (12. Jan 2015 19:29)

    Und noch eins: Ein Mord-Mohammedaner der als Märtyrer auf ewig berühmt, verehrt und somit unsterblich werden will, lässt gerne seinen Pass im Auto liegen.
    Das ist eine Kleinigkeit mit großer Wirkung.

    ———

    Stimmt. UND: Überall auf der Welt haben Täter aller Art schon ihren Perso, oder andere Indentifikationmittel von sich, auf Versehen, liegen lassen.

  100. heute morgen beim Privatsender Radia Antenne Niedersachsen, eine Reporterin wird befragt, und die meint, es seien doch „auch“ tatsächlich normale Menschen wie Du und ich bei Pegida dabei.
    endlich Sinneswandel?

  101. Was schreien die Gegendemonstranten jetzt? „Rationalismus raus aus den Köpfen“? Hat bei euch Kindern ja glänzend funktioniert. Gehirntote linke Spießbürger.

  102. Gerade eben 19.30 Uhr, die Sitzblockade, lacht*. Waren ja nicht gerade viele. Sind Dresden die 10 Euro Scheine ausgegangen?

  103. Kindergarten auf der Gegendemo Seite: „Nationales muss raus aus den Köpfen“!
    Klatsch, klatsch in die Patscherchen ;o).

  104. @ #126 Leser_ (12. Jan 2015 19:27)

    Grad in ZDDR2 liveschalte nach Dresden, ein mutiger Bürger sprang 2 x direkt in die Kamera und brüllte Lügner Lügner, das ZDF musste abbrechen .-)
    WAR DAS SCHÖN!!!!!

    Mit Verlaub, Euer Ehren, dieser offensichtlich sturzbesoffene, lallende Clown war nicht SCHÖN, sondern grenzdebil dämlich. Gut möglich und sogar sehr wahrscheinlich, daß es ein bezahlter Statist der GEZ-Medien war, der dem arglosen Publikum vorführen sollte, wie „dumpf“ doch all diese PEGIDA-Jünger sind…

    Don Andres

  105. So wirklich viel bekommt das linke Gesindel ja nicht auf die Reihe. Da war das Taschengeld wohl nicht hoch genug. Irgendwie sehen die Vögel immer gleich bescheuert aus…

  106. Soeben mal 30 Minuten auf RT angeschaut.
    Also die Gegendemonstranten sehen aus wie bei uns damals in der Schule die Milchbrötchen, die täglich von den normalen Schülern verkloppt worden sind.
    Summa summarum: die Anständigen demonstrieren bei PEGIDA, der klägliche Rest dagegen.

  107. Oh Gott? Die armen Männ_innen von der Roten SA sitzen auf dem eiskalten Boden und müssen ihre Gesichter verhüllen. Warum nicht gleich mit Burka?

  108. Brandanschlag auf die Mopo Hamburg

    laut NDR Rotfunk tappt die Polizei bei der Ursache oder dem Motiv total im dunkeln.
    Bei FAZ online genau das gleiche.

    Wer kann auf die Sprünge helfen?

    Lügenpresse geht unvermindert weiter !!

  109. Die linken Zecken, ich lache mich schlapp:
    „Staatsjournalismus raus aus den Köpfen“
    IQ wie nen Maschendrahtzaun.

    Kleine Milchreisbubis und ne dicke Frau, die Abklatsch der dicken Frau aus München. Nur war sie älter, aber genauso gekleidet, wie unser bayr. Dickerchen.

  110. In Deutschland gibt es so viele mutige und wunderbare Menschen.
    Ich ziehe heute Abend meinen Hut vor ihnen.

    Aber, was gerade in unserer Gesellschaft – durch Politiker, Kirchen, Gewerkschaften und anderen Organisationen – passiert, macht mir Angst und lässt mich fassungslos zurück.
    Diese Hetzjagd auf Bürger, die ihre Sorgen und ihre Meinung friedlich äussern, ist beschämend und nicht in Worte zu fassen.
    Wo ist mein wunderbares Deutschland hin, in dem ich aufgewachsen bin?

  111. Vermummte Antifanten bespringen die Zäune, werden aber von der Polizei verjagt.
    Eine sitzende, teilvermummte Mauer aus Vermauerten (fühlen sich wohl als Linke) möchte Pegida wieder ihr Grundrecht nehmen und ruft dabei:

    „Wir sind die Mauer, das Volk muß weg!“

    Naja, wenigsten sind sie ehrlich.
    …und zum Glück ist deren Mauer 1989 vom Volk entfernt worden! Der Mauer in deren Köpfen hat das leider nicht geschadet.

  112. #128 toll_toller_tolerant (12. Jan 2015 19:28)

    #108 VivaEspana (12. Jan 2015 19:17)

    Dügida: 150 Teilnehmer und Licht aus
    live ticker:
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duegida-in-duesseldorf-ob-geisel-gewinnt-vor-gericht-rathaus-wird-dunkel-aid-1.4793374

    Jetzt werden die Demos von Köln und Bonn schon gecancelt, um den Protest gebündelt auf die Landeshauptstadt zu konzentrieren, und dann kommen nur 150 Leute.

    Machen wir uns nichts vor, Pegida ist im Westen offensichtlich tot! Angesichts der massiven Bedrohungen trauen sich die Menschen nicht mehr und bleiben eingeschüchtert zuhause. Ein Sieg des gewalttätigen Mobs über die demokratischen Grundrechten, unter tatkräftiger Mithilfe der Kirchen, auch und gerade der katholischen. Den Dresdner Fehler, missliebige Demonstrationen auf kritische Größe anwachsen zu lassen, sodass die Gewaltandrohungen der Gegenseite durch den Schutz der Menge verpuffen, wird sich das System nicht noch einmal erlauben.

    RIP Meinungsfreiheit 🙁

    Dann frag dich mal warum das im DÜ-KÖ-BOnner Raum so schlecht läuft:

    http://bergische-stimme.de/
    (Die letzten knapp 5 Artikel)

    http://www.blu-news.org/2015/01/08/dittmer-hat-duegida-gekapert/

    Erst informieren – dann lamentieren:
    Leute mit aktuellen besten Beziehungen in die NS-Krakenszene, ultra-rechtsextremen Hip-Hoppern wie Maxx Damage sowie die Nationalen Sozialisten aus dem Dunstkreis des ehemaligen Aktionsbüros Mittelrhein – na ja,
    da ist mein Thema allerdings nicht: der Feind meines Feindes ist mein Freund !!
    Voraussehbarer und wie immer bei allen Aktionen der vergangenen Jahre von anfang an zum Scheitern verurteilter Versuch auch ein Stück vom großen Kuchen abzubekommen – Beisicht lernts nie – der ist absolut beratungsresistent.
    Aber Hauptsache die -gida Bewegung durch Vereinnahmungsversuche spalten – einfach zum Kotzen.

  113. #156 Cendrillon (12. Jan 2015 19:38)

    Baby-Zecken

    Schülerausflug in Dresden – muß auch mal sein.

    Der sogenannte Kinderriegel.

  114. Huch !?!

    Da war gerade ein scheues Reh? in orange auf dem Rasen am „posen“.

    Ist das eine Femen_ozze die gleich blankzieht ?

    😉

  115. Ich habe jetzt diese Demo aus weiter Ferne mitverfolgt. Es wird einem ganz warm ums Herz, diese friedlichen Demonstranten, die Mut haben, für ihr Vaterland einzustehen, zu sehen. Weiter so…. und danke an Tolkewitzer, der von Anfang an dabei ist 🙂

    Habe eben die Kontonummer für eine Spende an PEGIDA wieder gefunden. Sobald ich Zeit habe, bekommt ihr eine Spende, versprochen.

    PS
    Es brauchte wieder Geduld, sich anmelden zu können. Beim 6. Mal klappte es dann.

  116. Leipzig
    19:20 Uhr: Nach einer weiteren Rede, die immer wieder von Jubel und „Wir sind das Volk“-Rufen unterbrochen wurde, beginnt der Spaziergang. Nach Veranstalterangaben läuft Legida mit etwa 3000 Demonstranten in Richtung Wettiner Straße los. Die Polizei sichert den Zug.

    19:25 Uhr: Ob Burkhard Jung spricht bei der Kundgebung auf dem Waldplatz. Er erklärt, dass die „Wir sind das Volk“-Rufe eine Verunglimpfung jener sei, die 1989 auf die Straße gegangen sind. Er bedankt sich unter großem Applaus bei den über 30.000 Demonstranten.

    19:35 Uhr: Nach ersten Informationen der Polizei nehmen 5000 Menschen an der Legida-Demonstration teil. 🙂

  117. Ein Islamist, der verehrt werden will, lässt den Pass im Auto liegen?

    Ist das jetzt der Ernst? Ein Islamist will von der westlichen Welt verehrt werden?

    Ich glaub ich bin im falschen Film…

    Dann braucht ihr hier auch nicht über die Fremdenfeindlichkeit beklagen, derer ihr euch verfolgt seht.

    Die Verfolgten waren übrigens Kiffer und Rapper. Das ist natürlich das typische Islamistenprofil, schon klar..

    Wer die offizielle Story glaubt schläft tief und fest! In der Politik geschieht nichts zufällig, wenn ihr so einen Bullshist glaubt, dann habt ihr genau die Regierung, die ihr verdient.

  118. #166 7berjer (12. Jan 2015 19:42)

    Könnte der entlaufene „Bambi“ vom Bushido sein, das ebenfalls die Faxen dicke hat! 🙂

  119. Enttäuschend ist für mich der tiefe Kniefall des Lutz Bachmann vor der Political Correctness in seiner Rede. Er nennt die islamischen Morde von Paris in einem Atemzug mit dem Anschlag des „christlichen Fundamentalisten Breivick“ der 77 Menschen ermordet habe! So einen relativierenden Dünnschiss schreibt üblicherweise nur die feige Lügenpresse! Breivick hat in seinen Äusserungen sehr klar gemacht, dass er KEIN gläubiger Christ ist, sondern ein Rassist, der ein „Kulturchristentum“ als Band zwischen den Weissen zweckdienlich pflegte! Ein Fundamentalist ist ein Anhänger der reinen unverfälschten Lehre! Christlicher Fundamentalismus kann aufgrund der Lehren und des Vorbildes Jesu niemals zu Mord führen!
    Islamischer Fundamentalismus, also authentisch gelebter Islam, MUSS zu Mord, Krieg und Terror führen, denn die Lehren und das Vorbild Mohammeds gebieten dies!

  120. #110 Diedeldie (12. Jan 2015 19:17)

    Mein HELD Für Heute:

    Der Mann mit Mütze, der sich vor den ZDF-Reporter vor die Kamera stürzte und“ Lügner Lügner….ihr seid LÜGNER “skandierte.

    DANKE FÜR DEINEN MUT!

    Das sehe ich anders. Meinem Empfinden nach ist ein solches Auftreten eher kontraproduktiv, gerade in Hinsicht auf die weniger gut Informierten und Unschlüssigen, denen ein solches Vor-die-Kamera-Springen wohl eher als infantil oder/und unseriös erscheinen wird. Schade.

  121. Leipzig
    19:35 Uhr: Nach ersten Informationen der Polizei nehmen 5000 Menschen an der Legida-Demonstration teil. Anwohner des Waldstraßenviertels spielen aus den Fenstern Beethovens „Ode an die Freude“ – die Europahymne.

    Auf der Jahnstraße formiert sich zwei Sitzblockaden, welche die Route von Legida abschneiden würden. Flaschen und ein Verkehrsschild fliegen in Richtung Legida

    https://mopo24.de/Home#!nachrichten/legida-liveticker-3769

  122. #141 Kriegsgott (12. Jan 2015 19:32)

    @ #128 toll_toller_tolerant
    Leider gibt es bei uns im Westen nur Weicheier und Menschen die sich nicht trauen auf die Straße zu gehen.
    Solange diese Horden von Antifa ihr Unwesen treiben bleibt das auch so.
    Das Volk wird aber die Politiker bei den nächsten Wahlen abstrafen.
    Die können sich nur durch Wahlbetrug retten.

    Und jetzt räumt die Straße von diesen Zecken. 🙂

    Der Kriegsgott kämpferisch wie eh und je. Gut, dass Du dabei bist (mein ich ganz ernst)!

    Ich fürchte, mit dem Wahlbetrug könntest Du recht behalten. Wenn man sich ansieht, was das System alles gegen Pegida auffährt, kann mir keiner erzählen, dass ausgerechnet bei Wahlen, also da wo’s wirklich zählt, irgendwas dem „Zufall“ überlassen wird. Nein, ich bin kein Verschwörungstheoretiker, sondern erachte das als logischen, konsequenten Schritt des Macherhaltes. Wer dem verhassten Volk keine Grundrechte wie das Demonstrations- und Meinungsfreiheitsrecht mehr zugestehen möchte, der wird diesem doch erst recht nicht Wahlentscheidungen überlassen.

  123. 1500 in München bei BAGIDA

    Yaaaaiiiiiiiiiihhhhhhhhhhhhhhh!!!

    Und das im zeckenverseuchten Westdeutschland!

  124. Zu den Rechenspielen der NoPegidas möchte ich noch etwas anmerken.

    Wenn in Westdeutschland 10x mehr Nopegidas als Pegidas unterwegs sind, was soll uns das denn überhaupt sagen, angesichts der Tatsache, dass auf dem Zeppelinfeld damals auch VIEL mehr NoDemocracy-Typen standen…

  125. #126 Leser_ (12. Jan 2015 19:27)

    Wer diesen Schwachsinn „schön“ findet, kann wohl nicht ernsthaft auf unserer Seite stehen, oder meinst du, dass so etwas in der breiten Öffentlichkeit Verständnis und Sympathie weckt? Das ist genau die „PEGIDA“, die sich
    unsere Massenmedien doch schon lange wünschen, ein bürgerliches Schreckgespenst -> „da geht man nicht hin“!

  126. „Räffjutschies are welcome hier“ oder „haut ab“ … entscheidet euch mal, Antifa-Blödköppe!

  127. Das diese Gegendemonstranten so naiv sind ist wohl der Tatsache geschuldet, daß es sich fast ausnahmslos um Kinder handelt. Die sehen alle aus als haben sie in ihrem Leben noch nicht allzuviel fürs Allgemeinwohl und den hiesigen Wohlstand gearbeitet. Ich wette zudem, daß nur wenige von denen ein Geschichtsbuch in der Hand hatten. Einfach nur widerlich.

  128. Oh sorry, ich lese hier grad, die haben „Nationales muss raus aus den Köpfen“ gerufen, ich hatte STAATSJOURNALISMUS verstanden.

    Vielleicht machts der sächs. Dialekt:)

  129. #152 Don Andres
    bezahlt? Quatsch.
    ——————–
    Warum steckt man die „Refuges welcome“ nicht direkt in die Studenenbuden rein. Dann wäre allen ein gefallen getan 🙂

  130. #148 Maethor (12. Jan 2015 19:35)

    Was schreien die Gegendemonstranten jetzt??

    Könnte auch “N ationalismus muss raus aus den Köpfen” gewesen sein. Ich glaube die sind keine Gefahr

  131. Ihr seid das Volk?

    Mir scheint eher, ihr seid die Manipulierten, zumindest einige hier..

    Was in Paris geschah war eine öffentliche Exekution ohne Anklage, ohne Beweise.

    Und ihr werdet alle instrumentalisiert. Am Ende steht der Polizeistaat.

    Das meine These stimmt, wird hier auf PI News selbst bewiesen.

    Wieviele Polizisten stehen zurzeit auf der Strasse? Und warum fordert Renzi einen EU – Geheimdienst?

    Wacht auf.

  132. #174 Cendrillon (12. Jan 2015 19:46)
    1500 in München bei BAGIDA

    Yaaaaiiiiiiiiiihhhhhhhhhhhhhhh!!!

    Und das im zeckenverseuchten Westdeutschland

    ist das echt ich bin aus magdeburg ? großen knicks
    gratulation an die heimliche hauptstadt münchen !

  133. @ #173 toll_toller_tolerant

    Der Kriegsgott kämpferisch wie eh und je. Gut, dass Du dabei bist (mein ich ganz ernst)!

    Ich fürchte, mit dem Wahlbetrug könntest Du recht behalten. Wenn man sich ansieht, was das System alles gegen Pegida auffährt, kann mir keiner erzählen, dass ausgerechnet bei Wahlen, also da wo’s wirklich zählt, irgendwas dem “Zufall” überlassen wird. Nein, ich bin kein Verschwörungstheoretiker, sondern erachte das als logischen, konsequenten Schritt des Macherhaltes. Wer dem verhassten Volk keine Grundrechte wie das Demonstrations- und Meinungsfreiheitsrecht mehr zugestehen möchte, der wird diesem doch erst recht nicht Wahlentscheidungen überlassen.

    Heute ist es aber ganz schön stressig. Die Linken pfeifen auf dem letzten Loch. Das nennt man dann wohl einen Generalangriff auf die Freiheit. 😉

  134. OT
    im DDR1-teletext: US-Militär von Islamisten gehackt!

    Na, herzlichen Glückwunsch!!!

    Was machen unsere kleinen, süßen, mutigen Gegendemonstranten?

  135. Hihihi…. Ruptly ist genial. Immer full druff auf die ZeckenSS. Ruptly zeigt der Welt eindrucksvoll den neuen deutschen Faschismus.

  136. Dresden – Live Stream –

    Die hassverzehrten Gesichter der Antifanten sprechen Bände, wo ist das zu sehen, außer im Russischen Fernsehen !!, ein Wahnsinn..

    Die sind alle aufgehetzt von beschissenen Politikern, allen voran Heiko Maas und der lügenden Presse, die man ja nicht Lügenpresse nennen soll weil voll Nazi, hehe..

    Alles in allem bis jetzt großartig, vielen Dank an alle Teilnehmer !!

  137. Israelfahnen eingekesselt und ausgegrenzt…???

    Übrigens eine super Live-Übertragung, respekt an die Macher, insbesondere Kameraleute.

  138. #168 BangRajan (12. Jan 2015 19:42)

    Das ist keine offizielle Pegida Demo heute in Düsseldorf.

    Daher die niedrigere Teilnehmerzahl.

    Aber was du sonst schreibt stimmt leider, jedenfalls für NRW.

    Mit Strassenterror und Medienhetze will man dort gar nicht erst Dresdner Verhältnisse aufkommen lassen.

  139. Das Saarland will es jetzt richtig wissen!
    9000 für die Bunte Republik und nur 300 gegen Islamisierung.

    Und ich muss die Scheiße mit ausbaden!

  140. Autohupen parat???

    Ich erinnere daran, heute ist PEGIDA-Tag und jetzt kommt die Tagessau!!

    Huuuuuuup Huuup!!

  141. Eine Schande und Verhöhnung der französichen jüdische Opfer, jetzt noch eine Israel Fahne gegen Pegida zu zeigen ! Pfui

    Ich hoffe, jeder Jude in Deutschland begreift, das Israel und Pegida für die gleiche Sache einstehen !

  142. #93 Eidgenosse7 (12. Jan 2015 18:55)

    @Rabenatz : Boston Bomber trifft es auf den Punkt. Insbesondere, wie ähnlich sich die Fälle sind.

    Absurder ist nur noch, dass der Ausweis von Mohammed Atta eine Feuerexplosion in den Twin Tower überlebt und dann fröhlichfreudig auf den nächsten Trümmerhaufen fliegt.

    Auch wenn es dir nicht passt, aber du solltest für 2 sekunden deine Emotionen zur Seite schieben und die Sache mal von oben heraus betrachten:

    Ja das ist auch so eine Sache sie schließen aus der Tatsache das der Ausweis von Mohammed Atta nicht gefunden wurde das er gefunden wurde !

  143. Der Westen ist im Tiefschlaf und die kritische Masse die zum Aufwecken nötig wäre (ca. 5000) hat Angst, weil die Straßenköder der SSFia brav einschüchtern.

  144. #182 Kriegsgott (12. Jan 2015 19:47)

    Sind eigentlich alle Antifas so kleine pickelverseuchte Jünglinge?

    Das sind fanatisierte Kinder.

  145. Ich bewundere den Mut, JA Mut!, der Dresdner und vieler anderer bei der PEGIDA-Demo in Dresden. Im „Westen“? Angst vor Repressionen und Übergriffen sowie Sattheit.

  146. Welch elendes Armutszeugnis der verkommenen Merkelregierung. Da laufen Polizisten mit Pudelmützen neben den friedlichen Demonstranten. Als sie auf die von Merkel bestellte gewalttätige Chaotentruppe treffen, müssen sie sich die Pudelmützen abziehen und wieder Schutzhelme aufsetzen.

    Einfach nur Pfui für solch eine widerliche deutsche Kanzlerin. Möge sie an allernächster Zeit an ihrem Gift verrecken.

  147. 19:43 Uhr: Der PEGIDA-Zug hat den Postplatz überquert und die Spitze ist schon in der Wilsdruffer. Der Zug ist scheinbar endlos. Sehr viele Menschen. Die Polizei hält sich heute merklich mit Schätzungen zur Teilnehmerzahl zurück.

  148. Nach allem, was ich bis jetzt gesehen habe, schützt die Polizei ihre Bürger! Toll – danke!

  149. #199 ich2:

    Stress doch den armen Mann nicht mit der Tatsache, dass viele der Legenden, an die er glaubt schon vor etlichen Jahren widerlegt wurden. ;D

  150. @ich2:

    Der Ausweis wurde doch gefunden. Und wo er gefunden wurde, sollte einem mit ein klein wenig vorhandener Hirnmasse ziemlich schnell klar werden lassen, was da gespielt wird.

    @Rabenatz:
    Ob ich ein Witz bin oder nicht, tut zur Wahrheit nichts zur Sache. Und diese ist, dass Sie instrumentalisiert werden, missbraucht von der Elite, die die Fäden zieht. Die Elite, derer Sie auch die Islamisierung verdanken.

    Wer nicht argumentieren kann, der beleidigt halt..

  151. Da ist ja nur noch ein armseeliges Häuflein Gegendemonstranten in Dresden übrig.

    Ohne Promi-Aufmarsch und Gratisbusse kommt so was.

  152. AHU
    „Die Pegida-Miliz aus dem Stadion“
    http://www.zeit.de/sport/2015-01/pegida-dynamo-dresden

    Sie gerieren sich als Demonstrationsschutz, der Journalisten auf Distanz zu den Demonstranten hält, und bilden dabei eine bedrohliche Kulisse. Sie gehörten schon mehrmals zu den ersten, die den völkischen Ruf gegen die sogenannte Lügenpresse intonierten oder im rechtsextremen Duktus gegen Volksverräter hetzten. Niemand von ihnen gibt Interviews, O-Töne in Hörfunk und Fernsehen…

    🙂

  153. Diese linken Pfeifen!
    Sie haben aus der Geschichte im Iran Ende der 70er nichts gelernt. Sie müssen auch hier dem Islam an die Macht verhelfen. Politische Totalversager!

  154. #177 toll_toller_tolerant (12. Jan 2015 19:45)

    Der Kriegsgott kämpferisch wie eh und je. Gut, dass Du dabei bist (mein ich ganz ernst)!

    Ich fürchte, mit dem Wahlbetrug könntest Du recht behalten. Wenn man sich ansieht, was das System alles gegen Pegida auffährt, kann mir keiner erzählen, dass ausgerechnet bei Wahlen, also da wo’s wirklich zählt, irgendwas dem “Zufall” überlassen wird. Nein, ich bin kein Verschwörungstheoretiker, sondern erachte das als logischen, konsequenten Schritt des Macherhaltes. Wer dem verhassten Volk keine Grundrechte wie das Demonstrations- und Meinungsfreiheitsrecht mehr zugestehen möchte, der wird diesem doch erst recht nicht Wahlentscheidungen überlassen.

    Das war kurz vor dem Ende in der DDR genauso.

    Aber wenn sie anfangen, Wahlen zu fälschen, ist das ein Zeichen, dass ihr Ende kurz bevorsteht.

  155. Was singen diese Kinder da?

    Ihr habt den Krieg verloren?

    Kopfschüttel

    Wir dieses Krankheitsbild eigentlich von den Kassen anerkannt? Mein Gott, es ist zum aus der Haut fahren. Das Bündnis gegen Pegida muss wirklich sehr breit sein. Schätze so 2,1 <promille. Das ist ja nicht zum Aushalten.

  156. Leipzig
    19:48 Uhr: Bedrohliche Stimmung an der Tschaikowskystraße. Legida und Gegendemonstranten kommen sich sehr nahe. Aus den Häusern auf der Tschikowsky-Straße fliegen Flaschen auf die Legida-Demo.

    Wegen der Blockaden auf der Jahnallee wurde die Route auf die Waldstraße umgeleitet. Dort läuft Legida wieder in Richtung Stadionvorplatz.

    https://mopo24.de/Home#!nachrichten/legida-liveticker-3769

  157. Nach intensiver Beobachtung des Zuges in Dresden ist Schlimmes zu befürchten, gerade wenn man in die hassverzerrten Gesichter der bunten und weltoffenen Gegendemonstranten sieht!

    Bekommen die Waffen in ihre Hände beginnt der Zauber!

  158. Ich frage mich die ganze Zeit, wie die den heutigen Spaziergang in Dresden wieder unter 20000 lügen wollen.

  159. Von Würzburg werden nur 250 Teilnehmer gemeldet, die Bilder lassen die Hoffnung zu, dass es ein paar mehr waren …

    In Dresden scheint es wohl wieder einen neuen Rekord zu geben, da man sich noch eine Teilnehmerzahl zusammenbiegen muss, bevor man endlich mit ner Zahl in den Medien rüber kommt, oder was 😉 ?

  160. #217 Fran

    Nach intensiver Beobachtung des Zuges in Dresden ist Schlimmes zu befürchten, gerade wenn man in die hassverzerrten Gesichter der bunten und weltoffenen Gegendemonstranten sieht!

    Bekommen die Waffen in ihre Hände beginnt der Zauber!

    Das sind Kinder. Wenn die einmal richtig Gegenwehr erfahren, rennen die alle nach Hause ins Kinderzimmer. 😉

  161. Was ist eigentlich das Ziel von Pegida?

    Nicht das ich mich nicht über die zurzeit stetig wachsende Islamkritik nicht freuen würde, aber was will man mit Pegida erreichen?

  162. @ #220 Heisenberg73

    Ich frage mich die ganze Zeit, wie die den heutigen Spaziergang in Dresden wieder unter 20000 lügen wollen.

    Die Presse machen das wie die Frauen. Die werden ja auch nicht älter als 39. 😉

  163. Dass sich die Eltern dieser KINDER nicht schämen, solche missratene Wänster zu haben.

    Wenn ich so einen hätte, dem würde ich den Hintern versohlen und das komplette Taschengeld streichen.

    Was für ein Abschaum“

  164. #206 Eidgenosse7:

    Noch mal, es wurden auch tausende von Dokumenten aus den Tower, Gepäckstücke und Leichenteile von den Passagieren gefunden. Es ist nichts seltsam daran, dass da ein Ausweis überlebt haben könnte.

    Und blablabla. Ich will jetzt von Ihnen Beweise für ihre Behauptungen sehen.

    Die erhöhte Sicherheit in Paris ist keine Instrumentalisierung, sondern die natürliche Konsequenz aus den islamistischen Anschlägen. Sollen die in Paris einfach so tun, als gäbe es keine erhöhte Gefahr?

    Warten Sie warten Sie. Lassen Sie mich raten. „Die Elite“ hat die Islamisten ins Land geholt, damit diese dann irgendwann Anschläge begehen und sie dann endlich endlich Sicherheitspersonal an jüdischen Geschäften stationieren können, um den Leuten in die Tüten zu gucken so von wegen Marktforschung und so.

    Drollig, dass Sie aber nicht konkret sagen können, worin jetzt die „Instrumentalisierung“ besteht und was „Die Elite“ jetzt davon haben soll, jüdischen einkaufenden Muttis und Omis in die Einkaufstasche zu gucken.

  165. # 221 Heisenberg

    Der Spiegel schreibt, es seien ca. 15.000 Teilnehmer in Dresden, etwa soviel wie letzte Woche.

    😀

  166. #194 Kriegsgott (12. Jan 2015 19:53)

    „Muss man das verstehen? Antifa mit Judenfahne und schützen den Islam?
    Sind die blöd!“
    ———————————————————-

    Vielleicht um sie zu schützen ?
    Vorhin war von den Zecken gerade: „Freiheit für Plastelina“ zu hören.

    Kopfschüttel….

    😯

  167. #221 arminius arndt (12. Jan 2015 20:04)

    Von Würzburg werden nur 250 Teilnehmer gemeldet, die Bilder lassen die Hoffnung zu, dass es ein paar mehr waren …

    Habe heute geschrieben, daß die Zecken bereits am Bahnhof auf die Wügidaler warten. Wenn ich hier sehe, was die NaziFa so abzieht (Älteren Leuten geht der Hintern dabei auf Grundeis), werden sich einige Wügidaler nicht getraut haben…

    Muß mal auf den Zugfahrplan gucken, ob der besser bestückt ist als der nach Dresden…

  168. Ich halte eine neue deutsche Spaltung für mehr als realistisch. Den verkommenen Westen kann man mittlerweile vergessen, 70 Jahre US Gehirnwäsche sind halt nicht spurlos vorbei gegangen. Ich weiß aber, in welchem Teil ich dann ein werde….

  169. #222 arminius arndt (12. Jan 2015 20:04)

    In Dresden scheint es wohl wieder einen neuen Rekord zu geben, da man sich noch eine Teilnehmerzahl zusammenbiegen muss, bevor man endlich mit ner Zahl in den Medien rüber kommt, oder was 😉 ?

    Wären es heute in Dresden wesentlich weniger als beim letzten Spaziergang oder bei der Staatsdemo am Samstag vor der Frauenkirche, wäre das schon längst groß herausgebracht und propagandistisch ausgeschlachtet worden. Das hartnäckige Schweigen der MSM zur heutigen Teilnehmerzahl in Dresden kann nur bedeuten, dass es wahrscheinlich deutlich mehr als 35.000 sind.

  170. @ #231 7berjer

    Vielleicht um sie zu schützen ?
    Vorhin war von den Zecken gerade: “Freiheit für Plastelina” zu hören.

    Kopfschüttel….

    😯

    Pegida wirkt und richtig lustig wird es, wenn es dann abends hell ist.
    Dann kommen sicherlich noch mehr Menschen auf die Straße und das bundeweit!

  171. Stürzenberger spricht in München:

    ++ 20.07 Uhr: Unser Reporter versorgt uns noch mit einigen Aussagen Stürzenbergers: „Wir sind die Schlauen, da drüben die Unwissenden. Wir wollen keine Parallelgesellschaften und keine Ehrenmorde. Nächsten Montag ist wieder Demo, da werden wir noch mehr sein. Wir wollen wie in Dresden 30.000 Leute auf die Straße bringen.“

  172. @Rabenatz :

    Welche Leichenteile möchten Sie denn da noch finden nach einer solchen Kernschmelze, wie sie im Tower geherrscht hat?

    Gehören die 213 Kameras des Pentagon, die, oh wunder, alle während des Anschlags nicht funktioniert haben, auch zur Problematik der Kernschmelze?

    Al Kaide wurde von den Amis erfunden, genauso wie der IS, damit man Europa mit Islamisten und Terrorgeschädigten fluten kann. Ziel ist die Destabilisierung Europas.

    Ob jetzt der Mossad oder der CIA hinter Paris steht, weiss ich nicht. Die offzielle Story kann man unmündigen Kindern erzählen, aber nicht solchen, die wissen, dass da nichts Zufall ist.

    Kennen Sie das Muster :

    Aktion – Reaktion – Lösung?

    Aktion : Terror
    Reaktion : Volk weint
    Lösung : Polizeistaat

    Allein das die ganzen Heuchler und Massenmörder in einer Reihe marschieren, sollte ihnen zu denken geben.

    Die Instrumentalisierung entsteht dort, wo sie sich für deren Ziele vereinnahmen lassen. Wenn Sie die Freiheit für die Sicherheit opfern, werden Sie beides verlieren.

  173. NTV spricht gerade von 25.000, also könnten es real noch mehr sein.

    AHU !!!

    WIR SIND DAS VOLK !!!

    💡

  174. Hab jetzt mal auf die Schnelle alle aktuellen hier angegebenen Links zum Thema Pegida-Liveticker gegoogelt:

    Dresden: 20000 +(??)
    Leipzig: 5000
    München: 1500
    Berlin: 400 +
    Hannover: 200 +
    Schwerin: 200 +
    Villingen: 100 +

    Angaben der entsprechenden Zeitungen bzw. angebliche Bestätigung der Polizteischätzungen.
    Das sieht doch richtig gut aus – oder nicht?
    Die 10 Tausenden Gutmenschen-Deppen auf der Gegenseite interessieren mich herzlich wenig – wenn dem DGB und Verdi langsam das Geld ausgeht, werden das auffallend schnell viel weniger.

  175. In der tagesshow wurde gerade von 1000 Demonstranten bei Legida berichtet. Laut Polizei waren aber 5000 dabei. Lügenpresse?

  176. Mopo korrigiert Legida ohne weiteren Kommentar von 5tsd auf wieder 3tsd, wie im Post zuvor, runter.

  177. Glückwunsch an PI zu diesem Erfolg.
    Ich war hier schon zur „Eisvogelzeit“ dabei und habe auch viel mit kommentiert.
    Verfolge das hier ununterbrochen mehrmals täglich aber meistens als stiller Beobachter, hier wurde durch die Zusammenarbeit der Betreiber und Besucher eine Institution geschaffen, und nun sind wir endlich auch DA DRAUSSEN aktiv – und die Elfenbeintürme erzittern-das ist gut so.

  178. @ False-Flag-Verein

    Neben der Theorie, dass „Mehrtürer“ zu größeren Anerkennung eine Spur legen, gibt es eine für mich noch plausiblere Erklärung, die auch schon bei 9/11 die Runde machte.

    Im Fluchtwagen gab es gar keinen Ausweis, aber wie kann ich als Polizei meinen V-Mann schützen? Ich erfinde einfach einen Ausweis, denn wer wird später noch die Attentäter fragen können, warum sie so dämlich waren, ihre Papiere zurück zu lassen?
    Weiterhin glaube ich nicht, dass die Terris von vornherein ihren Tod mit eingeplant hatten, ihre frühe Identifizierung hatte die erfolgreiche Flucht bloß vereitelt. Der dritte Mann hatte mit dem Mord der Polizistin im Süden von Paris ein Ablenkungsmanöver gestartet, welches aber nicht fruchtete, da sie wohl im Vorfeld nicht damit gerechnet haben, dass sie von knapp 90.000 Polizisten gejagt werden. Wer hätte das auch vermutet?
    Was ist eigentlich aus dem Fahrer geworden, der sich sehr früh der Polizei gestellt hat? Vielleicht ist er ja die Quelle, seine Passagiere müsste er ja zumindest gekannt haben.

  179. @ #239 Cendrillon

    Stürzenberger spricht in München:

    ++ 20.07 Uhr: Unser Reporter versorgt uns noch mit einigen Aussagen Stürzenbergers: “Wir sind die Schlauen, da drüben die Unwissenden. Wir wollen keine Parallelgesellschaften und keine Ehrenmorde. Nächsten Montag ist wieder Demo, da werden wir noch mehr sein. Wir wollen wie in Dresden 30.000 Leute auf die Straße bringen.”

    Stürzenberger bringt die Massen auf die Straße. Bin ich mir ganz sicher!

  180. Vielen Dank an das Russen TV, das es möglich macht, dass man quasi mit dabei ist. Wunderbar.

    Schätze mal: 90% oder > der Polizei ist auf einer einzigen Seite, der von PEGIDA:
    Weiter so, weiter so.
    Immer friedlich und bei Antifa-Gesängen Zugabe rufen. Klasse.
    Bachmann: hast weniger Dreck am Stecken wie all die, die dich angreifen. Mach weiter. Wirst immer besser.

    Dresden neue Hauptstadt eines anderen Deutschland.
    Es erscheint einem vor Augen.

  181. 19:43 Uhr: Der PEGIDA-Zug hat den Postplatz überquert und die Spitze ist schon in der Wilsdruffer. Der Zug ist scheinbar endlos. Sehr viele Menschen. Die Polizei hält sich heute merklich mit Schätzungen zur Teilnehmerzahl zurück.
    klar hällt die Polizei sich zurück , sieht ja scheisse aus wenn bei PEGIDA 50 000 sind und in leipzig nur 35 000 bezahlte linke AFFen

    am besten es sind 50 000 in Dresden …:)

  182. #241 Eidgenosse7 (12. Jan 2015 20:12)
    ————————————

    Komm mach was vernünftiges, geh spielen !

    😛

  183. Auf fr-online steht, in Dresden nehmen „tausende“ teil und es handele sich um eine große Menschenmenge. Eine Zahl wird nicht genannt.

    Zitiert wird dagegen der Leipziger SPD-OBü, wonach an der diortigen Anti-Legida-Demo 30.000 Leute teilnehmen sollen.

    So betreibt man Manipulation.

    Aber sich beschweren, wenn man dann „Lügenpresse“ genannt wird…

  184. In Hannover lief es heute abend leider ab wie überall außerhalb Dresdens.

    Der Steintorplatz war brechend voll – vor Gegendemonstranten. Solid, Grüne etc. Eingekesselt davon wir Häuflein Demonstranten, geschätzt etwa 100-120 Personen.

    Seitens der Extremisten die üblichen dumpfen Parolen: „Nie wieder Deutschland!“, „Wir wollen keine Nazischweine!“ oder „Ihr seid die Beweise, Deutschland ist scheiße!“. Zeitweise flogen neben Klorollen auch Feuerwerkskörper, was die zahlreich vertretene Polizei zunächst geflissentlich ignorierte. Nach wiederholter Aufforderung, etwas zu unternehmen, haben sie dann doch „Du, du, du!“ gemacht, nichtsdestotrotz flogen später dann aber nochmal zwei, drei Böller.

    Wie gesagt lief es wie anderswo auch, d.h. unser Grundrecht wurde durch Blockade vereitelt und von der Polizei trotz wiederholter Forderung „Räumen!“ auch nicht durchgesetzt. Nachdem wir also über eine Stunde nur hatten herumstehen können, gab die Polizei dann um 19 Uhr durch, dass die Hagida-Demonstration aufgelöst sei – und bat den pöbelnden Mob, den Platz zu räumen und die ehemaligen Versammlungsteilnehmer doch bitte nach Hause gehen zu lassen.

    Seitens der Hagida wurde an Fahnen und Plakaten dreimal schwarz-rot-gold (einmal davon mit Trauerflor) präsentiert, ein Kreuz, „GEZ abschaffen“ und eine Regenbogenfahne mit dem Wort „Frieden“ in unterschiedlichen Sprachen.

    Auch wenn ich nicht mit mehr Demonstranten gerechnet hatte, war es doch bedauerlich, welche Zahlenverhältnisse bestanden – vermutlich haben die unzähligen, aggressiv skandierenden und in mindestens einem Fall zudem handgreiflichen Extremisten auch so manchen zum Weitergehen veranlasst, der ursprünglich hatte teilnehmen wollen.

  185. @Mpig :

    Ach.. und wenn man sich einfach so einen Ausweis ins Auto legt, diesen nachstellt, und klar die Beweise fälscht, wo liegt dann die Grenze? Sind dann die Täter evtl. auch erfunden?

    Nicht möglich?

    Warum nicht?

  186. Komme grad von der BAGIDA-Demo in München! Es war der Hammer! Meiner Schätzung nach locker 2000 Leute, die Polizei hat gute Arbeit geleistet und die linken Schreihälse waren nicht wirklich lauter als wir!! Bin kommenden Montag definitiv wieder mit am Start!! Danke Stürzi & Co.!!!

  187. Eben in der Aktuellen Kamera im AllahRuftDich, bei sämtlichen „Gegendemo`s“ hat man exakte Teilnehmerzahlen parat. Bei PEGIDA jedoch berichtet die Staatspropaganda, auch Lügenpresse genannt, von ein paar Tausenden.

  188. Locker bleiben, Freunde! Gibts schon News aus Berlin?
    Der Ruptly Stream ist gerade down aus Dresden.

  189. Neue Strategie der Lügenmedien scheint es zu sein, die Zahl der Pegida-Demonstraten von Dresden gar nicht mehr zu nennen.

  190. #241 Eidgenosse7

    Ihre Logik ist bestechend – zu bestechend. Meine Lebenserfahrung sagt mir, dass es bei allem, was mit Menschen zu tun hat, äußerst unlogisch zugeht. Deshalb lehne ich die Verschwörungstheorie von 9/11 und jetzt wieder von Paris ab. Der Hass der frommen Moslems auf den Westen genügt als Begründung für den Terror.

  191. hat schon jemand eine teilnehmer zahl aus dresden . in leipzig sollen 3000 sein .

    heute ist schon mal rosenmontag , ach je was machen wir da denn juch hu ……..

  192. Dank auch an das Kamerateam, so ist es für die etablierten Gauner aus Politik und Medien schwerer, Lügen über Gewalt oder Parolen zu erfinden oder Teilnehmerzahlen zu manipulieren.

  193. Es wird dunkel in Deutschland. Letzte Zuckungen.
    Vampire (= Zecken = Blutsauger) vertragen kein Sonnenlicht! Kann man in jedem Vampirfilm sehen.
    Sie zucken im Sonnenlicht.
    http://killerbeesagt.files.wordpress.com/2014/07/merkel-vampir.jpg
    Die BRDDR-Trulla heute:
    – Der Islam gehört zu Deutschland.
    – Ich bin die Bundeskanzlerin aller Deutschen
    (übersetzt: L’ètat c’est moi) 😯

    Nein, meine Bundeskanzlerin ist das nicht.
    Nein, zu DEM Deutschland gehöre ich nicht.

  194. Eidgenosse7 leidet an einer Verschwörungspsychose. 🙂

    Er übersieht einiges ich habe aber keine Lust Ihm irgendetwas zu erklären. Wenn er morgens den Bus verpasst dann ist der Mossad schuld

  195. WICHTIG: Heute um 21.00 Uhr auf dem ARD: Frauke Petry in Hart aber Fair, unter anderem geht’s auch um PEGIDA.

  196. Die Gegendemo in Leipzig wird nur heute so groß sein und dann genauso abnehmen wie in Dresden.
    Ich hoffe es treten viele Bürger aus den Gewerkschaften aus. Die sind ja heute die Hauptantreiber der Gegendemo!

  197. Lieber Eidgenosse,

    du hast zwar viel, aber noch nicht alles durchschaut. Natürlich sind die angeblichen Opfer in Frankreich noch am Leben, das war alles inszeniert.

    Und die Zwillingstürme des WTC stehen in Wahrheit auch noch, alle gegenteiligen Bilder sind Photoshop-Fakes. Elvis lebt und die Mondlandung war ein Fake, klar, es gibt ja auch keinen echten Mond. Und jetzt, bitte, bitte, geh schlafen und lass uns in Ruhe, Süßer. Die Erwachsenen wollen auch einmal unter sich sein.

  198. Das Unbegreifliche und total Unlogische trällern sie jeden Tag, jede Stunde durch alle Medien: dass der Islam Frieden sei, die Mörder gut und zu schützen seien, der Deutsche Nazi ist und Deutschland seit jeher ein Einwanderungsland!! Keine andere Einwanderungsgruppe attackiert die deutsche Bevölkerung so sehr, wie die Türken bzw. Moslems aus den afrikanischen, arabischen Raum.Die deutsche Linke und MultiKulti-Romantiker, Gutmenschen und die schlag-mir-auch-auf-die-andere-Backe-Fraktion kuschen und beschützen in wahrster Demut diesen neuen Klerikalfaschismus. Dieser erobert brutal und bestialisch die Welt- und die Regierenden schauen zu, bekämpfen die Warner und Demonstriere und helfen so indirekt den Fascho-Islam. Widerstand ist das Gebot der Stunde, Widerstand gegen Feigheit, Verrätertum, Kollaboration und des angestrebten Ruins Deutschlands. Unser Land soll muslimisch werden, dagegen wehren wir uns mit allen Kräften!

  199. Polen und Tschechien könnten auch gerne mit ein paar „Fahnen“ dazukommen.
    1. sind sie sehr willkommen – diese Abendländer, 2. haben sie es nicht so weit nach Dresden, und 3. geht es auch für sie um die Zukunft in Freiheit; denn Sklaverei oder Freiheit, das ist die Frage – für die gesamte globalisierte Menschheit!

    Dazu, ein Buch
    http://www.thalia.de/shop/home/suche/?sq=egon+flaig+weltgeschichte+der+sklaverei&sswg=ANY&timestamp=1421090409237

  200. #241 Eidgenosse7:

    Ach, Sie wussten nicht, dass es nach dem Einschlag der Flugzeuge in die Tower Flugzeugschrott, Leichenteile und Gepäckstücke auf NY eregnet hat? Da sieht man ja, wie genau Sie sich mit dem Vorfall beschäftigt haben. Drollig.

    Natürlich haben die Kameras des Pentagon funktioniert. Es gab eben nur eine olle Kamera in dem Bereich, in dem das Flugzeug reingeflogen ist. Warum hätten da auch mehr sein sollen? Es war ja ein Ein/Ausgang, sondern einfach eine Gebäudeseite mit Fenstern.

    „Al Kaide wurde von den Amis erfunden, genauso wie der IS, damit man Europa mit Islamisten und Terrorgeschädigten fluten kann. Ziel ist die Destabilisierung Europas.“

    XD Bitte verraten Sie mich doch, was Sie rauchen. Bitte! Und noch mal, Beweise ist das Zauberwort. Sie spinnen sich einen Kram zusammen. Aber wenigstens ist es unterhaltsam.

    „Ob jetzt der Mossad oder der CIA hinter Paris steht, weiss ich nicht. Die offzielle Story kann man unmündigen Kindern erzählen, aber nicht solchen, die wissen, dass da nichts Zufall ist.“

    Islamisten stehen hinter dem Anschlag und Islamisten haben ihn verübt. Wo sind Ihre Beweise für ihre komplett haltlosen Behauptungen? Oh, dachte ich mir, Sie haben keine.
    Und wieso Zufall? Die Islamisten haben die Anschläge doch gut geplant.

    „Kennen Sie das Muster :

    Aktion – Reaktion – Lösung?“

    Genau.

    Aktion: Islamistischer Terroranschlag

    Reaktion: Einsatz von Spezialkräften, um Geiseln zu befreien

    Lösung: temorär erhöhte Sicherheit und stärkere Überwachung von potentiellen Terroristen

    Ihr Denkfehler besteht darin, ohne einen einzigen Beweis von der Reaktion bzw. der Lösung auf die Identität des Täters zu schliessen bzw. einfach anzunehmen, derjenige, der auf einen Anschlaf reagiert, ist auch automatisch der Täter bzw. Auftraggeben.

    Dass das keinerlei Sinn macht und nichts mit Beweisen, Fakten etc. zu tun hat, wissen Sie selbst.

    Ihre Logik:

    Ali haut Kevin. Immer und immer wieder. Eltern von Kevin bestrafen Ali und behalten die Jungs von nun an besser im Auge, weil Ali uneinsichtig ist und es wieder tun könnte.

    Du: Alis Schläge sind eine False Flag Operation vom Mossad oder CIA, um den Überwachungslevel im Haus Kevin zu erhöhen. Warum auch immer. Ali war nur ein Patsy, der vom Mossad/CIA/den Illuminati missbraucht wurde, wahlweise nach Grad des Wahnsinns auch ein Hollogram, Crisis Actor oder vom Massad etc. bezahlt.

  201. Kleiner Nachtrag zur BAGIDA in München: In der U-Bahn am Heimweg eben saß ich zwischen diversen „Gegendemonstranten“, die völlig schockiert waren, „daß das so viele waren“!!! Hehehe, ich musste mich so dermaßen zusammenreißen 😛

  202. Ich hab das nun zum ersten Mal gesehen, was die Dresdner da machen. Die Vermutung hat sich bestätigt, die Verunglimpfung ist nicht fair. Meinen Respekt an alle, die da heute spazieren waren. Es ist erst der Anfang!

  203. #263 Eidgenosse7 (12. Jan 2015 20:23)

    @AtticusFinch : Nunja, schlichte Erklärungen für schlichte Gemüter halt..

    Was Sie nicht zu verstehen scheinen, ist, dass Sie in der Beweispflicht für Ihre abstrusen Thesen sind. Niemand ist in der Pflicht, Sie zu widerlegen. Auf Basis dieser logischen Prämisse wirken Ihre gehaltlosen Einlassungen und Ihre Polemik einfach nur befremdlich und öde.

  204. 40.000? Ernsthaft? Uiui, da wird die Presse aber Schwierigkeiten haben, das unter den Teppich zu kehren.

  205. 40.000!!!! Frau (noch) Bundeskanzlerin!
    Das sind alleine an einem Abend in einer deutschen Stadt 40.000 Menschen, die niemals auf den Gedanken kommen würden, dass der Islam zu Deutschland gehört! NIEMALS!!!

  206. #274 Aischa bint Abi Bakr (12. Jan 2015 20:28)

    Mohammeds Lieblingsfrau beim digitalen cheerleader der Islamophobie? ❓ 😯

  207. @Freidenker :

    Ihr habt die Schnauze voll, und doch glaubt ihr ihnen…

    Dies ist die Definition von Schizophren.

  208. #267 Eurohamster (12. Jan 2015 20:25)

    Pferd Altermann ist ein alter Hut und genau so abgehalftert wie Koland Raiser der sich in DD vor den linken Karren hat spannen lassen.

  209. @Rabenatz : Ja genau, 200 und mehr Kameras, aber was solls. Solange das Flugzeug gezeigt wird, auf DER Kamera xD

  210. Leipzig, Heuerswerda, Chemnitz, Cottbus, Berlin, Magdeburg, Stralsund, Rostock, Saarbrücken, München, Stuttgart, Kassel, Würzburg, Frankfurt, Hameln, Oldenburg, Bremen, Hamburg, Mannheim, Braunschweig, Karlsruhe, Trier usw.

  211. An alle Mitleser aus München und Umgebung: BITTE kommt nächsten Montag auch/wieder, das war echt schon absolut gelungen heute und weit über meinen Erwartungen… Mal sehen ob die „Gegendemonstranten“ auch so einen langen Atem haben. Ich bezweifel es stark, wenn ich an die langen Gesichter der Antis in der U-Bahn eben denke 😉

  212. #305 Eidgenosse7:

    Wirre Verschwörungstheorien sind ein Symptom von paranoider Schizophrenie.

    Und wir warten immer noch auf Ihre Beweise.

  213. Danke Dresden, Pegida toll und weiter so.
    Was sich im Westen deswegen abspielt ist schon heftig.
    Die Stasi und sonstigen Antifaschisten hinter dem antifaschistischen Schutzwall wären damals glücklich gewesen.
    Das hat unser Märkel gut hinbekommen, die Rache Honni. Aber irgendwann begreifen das auch die Wessis.
    Hoffentlich.

  214. #265 Michael2014 (12. Jan 2015 20:24)
    Wir kämpfen bis zum Sieg. Für uns gibt es kein zurück mehr.
    Wir wollen Freiheit, Frieden, nationale Identität und ein freies deutsches Detuschland.
    Wir kämpfen gegen Überfremdung, Asylantenheime, Islam(isierung) und die verlogende Appeasamentpolitik der Systempolitiker!

    Wir sind nicht allein! Überall in Europa stehen die Menschen auf gegen diese Ungeheulichkeiten der Lügenpresse, das Infiltrieren duch die Moslems, der SA-Pöbel der Antifa, ausgehungertes, arbeitsscheues Pack, Ewiglooser und Sozialschmarotzer, wir haben es satt, gründlich satt, dass ihr unser schönes Deutschland ruiniert! Ihr seid diesselbe Scheiße wie die Hitler-Jugend, aufgehetzt und bissig gemacht gegen jeden, der eure kranke Weltsicht nicht teilt! Ihr seid wahrlich das Eitergeschwür am Demokratiegebilde. Aber eure Zeit ist gezählt!

  215. Habe es gerade auch live mit angesehen und bin echt beeindruckt (das will was heißen, wenn man die Wendedemos mitgemacht hat ;-)).

    Was ich bissel schade finde und nicht ganz nachvollziehen kann, ist die unterschiedliche Namensgebung: warum Pegida, Bägida, Hagida usw. – es sind doch alle „Patriotische Einwohner gegen die Islamisierung des Abendlandes“ – bevor das leicht lächerlich wird, sollten die Verantwortlichen sich auf EINEN Namen für EINE Bewegung einigen – fände ich besser.

  216. @toll_toller_tolerant

    Bloss weil ihr die offizielle Lügenpropaganda glaubt, heisst das nicht, dass ich in der Erklärungsschuld stehe und Sie nicht.

    Die offizielle Story ist die Verschwörungstheorie, mein Freund…

    Oder was ist mit WTC7, welches im Commissional Report nicht erwähnt wird?

    Ich kenne die Wahrheit nicht. Aber die offizielle Story ist es bestimmt mal nicht. Ihr jedoch glaubt jenen, die euch verarschen.

    Ihr werdet von Satanisten verarscht und merkt es nicht.

  217. @Eidgenosse 7
    Ein wahrer Polizeistaat ist nicht dafür bekannt, dass jeder Bürger soviele Waffen bei sich tragen darf wie er kann. In einem wahren Polizeistaat werden die Bürger restlos entwaffnet. Die Terrorgesetzte in den USA nach 9/11 sind zwar heftig aber solange man als Privater für 15’000$ ein Barrett 50 cal (wirklich übles Scharfschützengewehr welches man nicht einmal in der Schweiz besitzen darf) kaufen und gleich mitnehmen kann, ist es noch ein grosser Schritt zu einem wahren Polizeistaat. Das genannte Gewehr ist meist nicht einmal eingeschlossen, in vielen Waffenläden wird es stolz auf dem Verkaufstresen präsentiert.

  218. Komme von Schweriner PEGIDA, es war soooooo toll! Hab den Spaziergang aber nicht bis zu Ende mitmachen können, leider:

    PEGIDA ca. 500 – für unser kühles, ruhiges Meck-Pomm, fein, gut, das erste Mal! 🙂

    Gegner etwas mehr 600-700?
    Man konnte den Wechsel beim Spaziergang gut sehen. …
    Der generische Trupp, man merkte es, dass das die untere Hälfte des Volkes ist.

  219. Die Verniedlichung und Verharmlosung dieser- nicht nur in Buntland schleichend stattfindenden Islamisierung- durch die staatsgelenkten Medien dient nicht nur dazu, das Volk für dumm zu verkaufen. Es scheint wohl auch dazu dienlich zu sein, die heile und sorgenfreie Welt der in Berlin herrschenden Politclowns bloß nicht ins Wanken zu bringen.
    Das ist aber leicht zu durchschauen und mit der Politclownsruhe wird es wohl in nächster Zeit nix. Das Volk steht auf, es läßt sich nicht mehr länger verhöhnen und veräppeln.
    Berliner Politheinis: Wacht auf und fängt an, dem Volk aufs „Maul“ zu schauen!

  220. Frankreich, Österreich, Schweiz, Italien, Holland, Schweden, Norwegen, Bulgarien, Spanien, Dänemark, Polen, Rußland, Finnland, Schottland usw.

  221. Leipzig 20:15 Uhr: Die Legida-Demo ist wieder am Ausgangsspunkt zurück. Ein Grußwort von Richard Milard aus Frankreich wird verlesen. Legida-Organisator Hoyer (Foto) spricht danach. Er erklärt, dass sie keine Ausländerfeinde seien. Sie wollen sich nur die Demokratie zurück holen.

    Linke stehen auf der Empore und rufen „Nazis raus“. Die Polizei hält weiter die Lager getrennt voneinander.
    https://mopo24.de/Home#!nachrichten/legida-liveticker-3769

  222. @Verwirrter :

    Ich rede ja nicht von den USA. An den Waffengesetzen in den USA wird ja gearbeitet..

    Und wie siehts sonst so in Europa aus, mit dem Waffenbesitz?

  223. #307 Eidgenosse7:

    Erklären Sie uns doch mal, warum es mehr als eine Kameraeinstellung von einer Wand mit Fenstern drin hätte geben sollen.

    Und wenn Sie schon mal dabei sind, können Sie auch die ganzen Augenzeugen, die Flugzeugtrümmer, die Leichenteile und die durch DNA indentifizierten Passagiere erklären.

    Aber klar, muss eine Rakete gewesen sein.

    Gibt es eigentlich eine schon seit Ewigkeiten bis ins kleinste Detail widerlegte Verschwörungstheorie, an die Sie nicht glauben? Und Sie nennen sich Skeptiker, hahaha.

    Glauben sicher auch an Chemtrails, Reptilian Shapeshifters, Bigfoot, Fake Moonlanding, dass der CIA, die Mafia, der Mossad und noch zahlreiche andere Organisationen gleichzeitig alle zusammen JFK ermordet haben, Fake ISS, HAARP, Electrical Universe, flache Erde und das geozentrische Modell, was?

  224. Wer hat denn heute Nachtschicht? Die d**fe Slomka oder der bekl****e Kleber? Die Fratzen will ich sehen.

  225. #302 Rabenatz (12. Jan 2015 20:34)

    40.000? Ernsthaft? Uiui, da wird die Presse aber Schwierigkeiten haben, das unter den Teppich zu kehren.

    Die Strategie der Presse wird nicht sein zu lügen. Nein – Vernebelung. Es heißt dann eben nur: „tausende“ oder „eine große Menge“. Und außerdem hätten angeblich bei den Gegendemonstrationen viel mehr mtitgewirkt.

    Keine Sorge – wäre die heutige Kundgebung von Pegida Dresden ein Reinfall geworden, die Presse hätte es schon längst mit großen Lettern gemeldet. Man muss zwischen den Zeilen lesen.

  226. #267 Eidgenosse7

    Vielen Dank für die kostenlose psychologische Charakterisierung meiner Person. So etwas hört der Mensch doch immer wieder gern.

    Ich empfehle die Beschäftigung mit Philosophie. Ockhams Rasiermesser ist zum Beispiel eine gute Methode, um der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Nur als kleiner Tipp.

    Truther haben’s auf dieser Seite ziemlich schwer. Die einfachen Gemüter hier wollen bei ihren ausgeklügelten Theorien nicht so richtig anbeißen. Ich empfehle Ihnen Hartgeld. Da sind Sie unter Ihresgleichen. Viel Spaß weiterhin. 😆

  227. 40000 Teilnehmer! Nun muessen sich die Politiker aber was drastisches einfallen lassen!
    Wahrscheinlich wird Merkel persoenlich oeffentlich auftreten mit Gauckel zusammen um allen einzureden wie schlimm dass Pegida sei!
    Pegida bewegt!

  228. #265 AtticusFinch (12. Jan 2015 20:22)

    #241 Eidgenosse7

    Ihre Logik ist bestechend – zu bestechend. Meine Lebenserfahrung sagt mir, dass es bei allem, was mit Menschen zu tun hat, äußerst unlogisch zugeht. Deshalb lehne ich die Verschwörungstheorie von 9/11 und jetzt wieder von Paris ab. Der Hass der frommen Moslems auf den Westen genügt als Begründung für den Terror.

    Bin zu 100 % Ihrer Meinung, Atticus Finch!

  229. DDR1 – Tagesthemen – 22 Uhr 15

    PEGIDA – nach Charlie Hebdo. Wie die Bewegung das Attentat nutzt

  230. Jetzt wird für „Erleuchtung“ gesorgt !

    40.000 Lichter in Dresden !!!

    Die friedliche REVOLUTION geht wieder vom Osten aus: 💡

    EX ORIENTE LUX !!!

    Danke Dresden !

    WIR SIND DAS VOLK !

    EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT FÜR DAS DEUTSCHE VATERLAND !

  231. Heiko Maas hat vorhin im Systemfernsehen geblubbert, dass die PEGIDA-Demonstranten Heuchler wären, wenn sie heute mit Trauerflor für die selben (!!) Journalisten demonstrierten, die sie letzte Woche als „Lügenpresse“ beschimpft hätten.

    Abgesehen davon, dass der Mann sprachliches Klippschulniveau besitzt (die gleichen / die selben), hätte seine Argumentation kaum blöder ausfallen können. CHAPEAU!

  232. @Rabenatz :

    Warum sollte es denn nur eine Kamera geben, wenn 213 alles zeigen können?

    Nur wenn man etwas verstecken will. So verwundert es nicht, dass das Loch, dass durch die sogenannte Kollision mit dem Flugzeug enstanden worden sei, eher einem Loch einer Rakete entspricht, als der eines Flugzeugs.

    Augenzeugen? Eine überwältigende Mehrheit der Amerikaner vertritt meine Meinung, zudem auch eine Menge Ingenieure und Architekten. Von was sollen denn die Augenzeugen berichten? Wer drin war, ist meist tot oder vernahm Vor-Explosionen, die auf eine vorzündung schliessen lassen.

    Sie sollten sich diesbezüglich mal paar Videos anschauen. Die Psychopathen führen Sie an der Nase rum.

  233. OT
    Will Pegida jetzt auch zur OB-Wahl antreten?

    Dresden – Will PEGIDA einen Kandidaten für die nächste Oberbürgermeisterwahl im Juni stellen? Ein Informant will laut Sächsischer Zeitung recht eindeutige Hinweise gehört haben.

    Ein junger Mann berichtet gegenüber der SZ von einem Gespräch in einem Fitnesscenter: „Ich habe ein lautstark geführtes Telefonat eines PEGIDA-Organisators mitbekommen, in dem es um eine möglichst integre Persönlichkeit als Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl im Juni ging!“

    https://mopo24.de/Home#!nachrichten/pegida-dresden-oberbuergermeister-wahl-3766

  234. #319 Eidgenosse7:

    Doch, du bist in der Erklärungsschuld. Du stellst Behauptungen auf, also musst du Beweise für deine Behauptungen präsentieren, sonst kann dich keiner Ernst nehmen.

    Und an den Waffengesetzen in den USA wird nicht gearbeitet, die sind locker wie eh und je und die Waffenlobby wird dafür sorgen, dass das auch so bleibt.

    In Europa, Ausnahme UK, ist über all der private Waffenbesitz erlaubt und die Menschen besitzen Millionen Schußwaffen. In einigen europäischen Ländern ist sogar das Tragen von Schusswaffen in der Öffentlichkeit erlaubt.

    Aber süß, wie du hier den False Flag Blödsinn der Amis, die sich von der Waffenlobby Quark über eine angebliche Entwaffung des Volkes eintrichtern lassen auf Europa überträgst. Hier redet niemand, aber auch niemand, über ein Problem mit Schusswaffen.

  235. #313 Eidgenosse7 (12. Jan 2015 20:40)

    @toll_toller_tolerant

    Bloss weil ihr die offizielle Lügenpropaganda glaubt, heisst das nicht, dass ich in der Erklärungsschuld stehe und Sie nicht.

    Sie stellen die Behauptung auf, dass wir „offizielle Lügenpropaganda“ glauben. Für diese Behauptung stehen Sie selbstverständlich in der Erklärungsschuld. So funktioniert eine Diskussion nun mal.

    Die offizielle Story ist die Verschwörungstheorie, mein Freund…

    Aha, und jetzt kommen Sie hoffentlich mit Ihren Argumenten.

    Oder was ist mit WTC7, welches im Commissional Report nicht erwähnt wird?

    Was soll damit sein? Was wollen Sie mit diesen lächerlichen Suggestivfragen eigentlich erreichen? Argumentieren Sie doch mal kohärent.

    Ich kenne die Wahrheit nicht. Aber die offizielle Story ist es bestimmt mal nicht.

    Wie begründen Sie das, wenn Sie laut eigener Aussage die Wahrheit ja nicht kennen?

    Ihr jedoch glaubt jenen, die euch verarschen.

    Stimmt nicht, ich glaube Ihnen nicht.

    Ihr werdet von Satanisten verarscht und merkt es nicht.

    Ach die Satanisten sind an allem schuld? Mein Gott, wie konnte ich das all die Jahre nicht erkennen??!!

  236. Eine Gruppierung, die an den Wahlen teilnehmen will, hat genau eines bewiesen. Das Sie keine wirkliche Veränderung herbeiführen kann.

    Wer in dem System partizipiert, verliert.

  237. DANKE DRESDEN!! DANKE AN ALLE „…GIDAS“!!!!
    Jetzt kurze Pause, dann kommt Frauke, die Hübsche..
    21.00 Uhr bei Plassberg: „hart aber unfair“…

  238. Hannover wurde von der SAntifa niedergeknüppelt

    Noch immer jagen SAntifa Schlägertrupps die Demonstranden
    +++ 20:08 Uhr: Noch immer laufen vermummte Autonome durch die Straßen in Bahnhofsnähe und suchen systematisch nach Hagida-Anhängern.
    http://t.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Liveticker-Hagida-und-Anti-Hagida-Protest-Hannover-geht-auf-die-Strasse

    Das war abzusehen und deswegen war ich nicht dabei. ich kenne 6 Leute denen es genauso ging.
    Mein Respekt und höchst Anerkennung an alle die sich getraut haben
    Ich. Verneige mich vor Eich

  239. Entschuldigung bei allen Lesern/Kommentatoren hier, dass ich an einem so denkwürdigen Tag mit einem Truther diskutiere. War nur so nebenbei.

    Ich find’s toll, was in Dresden passiert ist. Ich hoffe, es geht weiter. Endlich eine reale Chance etwas zu verändern. Endlich ein Hoffnungsschimmer!

  240. #336 AtticusFinch (12. Jan 2015 20:49)
    Kennen Sie schon die Einstein-Lindemann-Theorie?
    Haha!

  241. Da wird sich Fräulein Rottenmeier, äh Merkel, aber freuen, wenn das Volk so sehr ihrem Rat folgt.

  242. @Slomka (DDR2)
    @Mioska (DDR1)

    Ich will den Schaum vor eurem Mund sehen. Ich will euren triefenden Speichel sehen. Ich will eure hassverzerrten Fr***** sehen.

  243. Du entschuldigst dich, dass du an so einem denkwürdigen Tag mit einem „Wahrheitler“ sprichst?

    Die Freude ist auch ganz meinerseits…

    Wer die Wahrheit liebt, liebt und geht zum Licht. Doch wer die Lüge liebt, der bleibt in ihr.

  244. #340 Cedrick Winkleburger (12. Jan 2015 20:50)

    DANKE RUPTLY !!

    Dem möchte ich mich uneingeschränkt anschließen! Wir brauchen schon russische Kamerateams, damit man sich als deutscher Bürger objektiv informieren kann. Was für ein Unterschied zwischen den kommentarlosen, dokumentarischen ruptly-Bildern und dem hiesigen Agitprop-TV. Schrecklich diese hasszerfressenen Gesichter der Gegendemonstranten, die uns von unserem Medien stets als „die Guten“(TM) untergejubelt werden.

  245. Wenn das stimmt mit den 40.000 wäre das ja zu geil…!!! Ich freue mich schon auf die Totengräbergesichter der ehrlosen Politaffen und die Schlagzeilen der Systempropaganda!

  246. 1000 x Danke RT RUPTLY ihr habt einen tollen Job gemacht.
    Man hatte das Gefühl dabei sein zu können.
    Das ist wahre Aufklärung.

  247. # 351 OPR

    Nee, ich bin eigentlich mehr im Literarischen zu Hause. Und bezweifle die Autorenschaft Shakespeares. Das hat mir schon genug Ärger eingebracht. Da werd ich mich nicht noch naturwissenschaftlich aus dem Fenster lehnen.

  248. Danke auch an die verehrte Bundeskanzlerin, die mit der heutigen Ansage, der Islam würde tatsächlich zu Deutschland gehören, heute Abend noch paar zusätzliche 1000 auf die Straße brachte. 🙂

    Selbst, wenn es am Ende „nur“ 25 oder 30 T gewesen sein sollten, ES KOMMT MUSIK REIN!!!

    Danke, danke, danke allen Pegidanern, Pegidanten, allen Leuten mit Mut und Verstand!

  249. #330 Cendrillon (12. Jan 2015 20:48)

    DDR1 – Tagesthemen – 22 Uhr 15

    PEGIDA – nach Charlie Hebdo. Wie die Bewegung das Attentat nutzt

    Widerlich diese ständigen Unterstellungen des heuchlerischen Staatsfunks!

    Dass hier Menschen, denen Freiheit, Menschenwürde und Demokratie noch etwas bedeuten, ehrlich bewegt sind und trauern und zudem verhindern möchten, dass ähnliches auch bei uns in Deutschland geschieht, dass hier Menschen einfach ihre Kinder und ihre Zukunft schützen möchten, auf eine solche Ideee kommt da keiner dieser salonbolschwistischen Redakteurs-Schnösel.

    Pausenlos ist die Rede von „benutzen“ und „instrumentalisieren“ – mein Gott ist das billig!

    Welche fiese, bösartige Macht steht denn dahinter, die hier angeblich benutzt und instrumentalisiert?

    PEGIDA sind Bürger wie wir alle, keine Politprofis. Es sind ehrliche, anständige Menschen, die lediglich etwas mehr Arsch in der Hose haben als Otto Normalverbraucher.

    Das Interview mit den beiden Mitgründern auf Blu News zeigt ganz eindeutig, wie blöde diese Verschwörungstheorien sind. Aber natürlich helfen sie den Redaktionsfuzzis auf ihrem Karriereweg weiter. Wer so was schreibt, macht sich bei Chefredaktion und Verlagsleitung beliebt und bekommt vielleicht irgendwann von Liz Mohn oder Friede Springer einen Orden für „journalistische Zivilcourage“ verliehen.

    Je suis PEGIDA !!

  250. @ #365 pippo kurzstrumpf der erste
    Jetzt werden es immer mehr und Dresden wird die Zugmaschine.

  251. @Michael2014:

    Die örtliche Presse meldet für Würzburg 250 – Das wären 50 weniger als letztes mal. Dafür waren es angeblich noch mehr Gegendemonstranten als beim letzten mal.

    @Dresden!

    Super! Mal sehn, wie die Presse diese Teilnehmerzahl totschweigen wird oder runter schreiben wird. So macht man sich Freunde 😉

  252. #337 Eidgenosse7:

    Häh? Es die Kameras haben doch alles gezeigt. Warum soll es mehr als eine Kamera geben, die auf einen völlig unwichtigen Bereich ohne Türen gerichtet ist?

    Und das Loch entspricht den Durchmesser eines bei extremer Geschwindigkeit frontal in eine Hausband krachendem Flugzeug. Sie spulen echt jede einzelne alte ausgeleierte tausendfach widerlegte Dummbeutel-Theorie ab, was? Unglaublich, wie vorhersehbar Sie sind. Völlig austauschbar mit anderen 9/11 Troofers.

    Ja, Augenzeugen. Sie wissen schon, diese Leute, die das Flugzeug gesehen haben. Wen interessiert, was die Amis für eine Meinung vertreten? Vor einigen Jahrzehnten waren die auch mehrheitlich noch der Meinung, dass Schwarze Untermenschen sind und Weiß und Schwarz nicht heiraten dürfen.

    Und ja ja, die „Ingenieure“ und „Architekten“ auf diese Liste. Ich erinnere mich noch an einen Großen von denen, der den Einsturz der Tower mit zwei verschieden großen Pappkartons simulieren wollte und als der untere dann nicht zusammenbrach meinte, das wäre der Beweis für eine kontrollierte Sprenung. Oder an eine der Wortführerinnen der 9/11 Truther Bewegung, die die Space Laser Theorie vertritt und glaubt, der CIA würde es verhindern, dass sie einen Ehemann findet.

    Ja ja, da hat sich schon eine schöne Mischung aus Fachidioten und Geisteskranken zusammengefunden.

    Äh, wie jetzt, wovon sollen die Augenzeugen berichten? Die haben das Flugzeug über den Highway in Richtung Pentagon fliegen sehen. Die saßen weder im Flugzeug noch haben sie „Vorexplosionen“ gehört. Es gibt keine Aufnahmen von „Vorexplosionen“ und auch keine seismografischen Aufzeichungen von „Vorexplosionen“, die auf jeden Fall registriert worden wären.

    Und ich habe mir diesbezüglich so ziemlich alle Videos angeschaut, die Deppen auf Youtube etc. gemacht haben, inklusive dem nett vermarkteten Deppen-Film, den die Jungs inzwischen vier oder fünfmal geändert haben, weil immer mehr von ihren haltlosen Behauptungen, schlechten Wissenschaften, Lügen und Fehlern korrigiert wurden.

    Der Resultat ist, dass es Null Beweise für Ihre Behauptungen gibt.

    #336 AtticusFinch:

    Stimmt stimmt, Schande über mein Haupt. 😉

  253. #354 cybex (12. Jan 2015 20:55)

    PEGIDA ZDF_live – lustiger Zwischenfall !!!

    https://www.youtube.com/watch?v=1x5yRpnWw8k

    Demnächst die große ZDF-Reportage:

    +++ „In Todesangst! Wie ein ZDF-Reporter den Angriff der Pegida-Aufmarschierer überlebte“ +++

    Wer wettet dagegen, dass dieser Vorfall noch propagandistisch ausgeschlachtet werden wird?

  254. Das schöne ist, in der Ruhe liegt die Kraft.
    Danke Dresden und getroffene Hunde bellen.
    Mein Respekt und weiter so.
    Dresden lässt sich nicht blenden. Danke auch denen wie RT Ruptly die deswegen wohl keinen Kommentar ablassen…und müssen.

  255. #353 Ricola (12. Jan 2015 20:55)

    Da wird sich Fräulein Rottenmeier, äh Merkel, aber freuen, wenn das Volk so sehr ihrem Rat folgt.

    Wie geil ist das denn! Der Fräulein Rottenmeier-Vergleich in Bezug auf Merkel ist richtig gut, den habe ich noch nirgends gehört, aber er hat was – gerade für uns alte oder mittelalte Heidi-Fans. 😉

  256. Haha! Die google.news-Seite ist voll von tapferen Anti-Pediga-Überschriften. Dennoch wirken sie in der Summe wie ein eher blutleeres und vorher koordiniertes Wir-stehen-gegen-Pegida-zusammen-Medienszenario. Es wird versucht, sich mit Zahlen zu retten.

  257. An die alten Demo-Hasen:

    Plane in der nächsten Zeit, die Wügida zu besuchen. Wie läuft das ab?

    Ich komme mit dem Zug an und dann stehe ich auf dem Bahnhof. Wie geht es dann weiter? Was ist, wenn vor Aufregung die Blase drückt?

    Und wie ist es mit dem Nachhauseweg? Haben die Züge mehr Wagen wegen der Demo, daß jeder mitkann, nicht daß ich dann alleine am Bahnhof warten muß und die NatziFa mir die Leviten liest… und wie sicher bin ich dann alleine im Zug, wenn keiner in meine Richtung mitfährt?

    Weil ich komme alleine…und wie kann ich verhindern, daß es mir wie in Hannover geht?

    Bitte Tips von Wügida-Spaziergängern.


  258. ich bitte um Ergänzung der Teilnehmerzahlen:

    500 in Schwerin

    also für kühle Nordlichter ist das schon gut! 😉

    Ich freue mich so sehr mit euch, mit Dresden und all die Städte, wo es nicht so gut läuft, und TROTZDEM nichts abgesagt wird. Cool!

  259. #Eidgenosse7
    Was das WTC nr. 7 angeht habe ich auch meine Zweifel. Der Versuch uns nr. 7 als Einsturz zu verkaufen ist ziemlich dreist.

  260. Ich lese hier schon eine Weile mit und muss sagen, Pegida macht mir Mut!! Nachdem ich einige Koransuren gelesen habe, kann ich nur sagen, jeder, der den Koran befolgt, ist ein potenzieller Terrorist. Würde man eine Partei gründen, die sich die Koransuren auf die Fahne schreibt, würde die (mit Recht) verboten werden. Ich bin entsetzt, wie die deutsche Regierung agiert. Hier ist so viel geschrieben worden, was mir die Augen geöffnet hat. Danke an Pegida!

  261. Eidgenosse7:

    Mittlerweile kapiert, dass du dich hier nur lächerlich machst, wenn du Behauptungen ohne Beweise aufstellst?

    Wie warten immer noch auf die Beweise.

    Bis dahin, viel Spass bei deiner narzisstischen Selbstbeweihräucherung. Du passt in jeder Hinsicht in das typische Profil eines Verschwörungstheoretikers mit narzisstischer und paranoider Persönlichkeitsstörung.

    Aber wenn es dich glücklich machte:

    Braver Junge, du hast den Durchblick, du weißt zwar nicht, was die Wahrheit ist, aber was passiert ist, das ist auf jeden Fall schon mal nicht passiert. Du größtest aller Genies, die Durchblicker aller Durchblicker! Du bist so genial, du brauchst noch nicht mal Beweise.

  262. @ Eidgenosse7

    Der Genickbruch für die offizielle These zu 9/11 ist doch das man im Schutt der Türme Nanothermit gefunden hat welches NUR das Militär hat und das man den Einsturz von WTC 7 1. nicht offiziell im Untersuchungsbericht erwähnt und 2. schon 20 min VOR dem Einsturz des Selbigen in den Nachrichten berichtet hat.

    Das ist die „smoking gun“! 😉

  263. #381 Verwirrter

    Dann hat du ja sicher Beweise dafür, was „wirklich“ passiert ist und warum ein stundenlang unkontrolliert brennendes und beschädigtes Gebäude nicht von alleine einstürzen kann.

  264. #374 toll_toller_tolerant (12. Jan 2015 21:03)
    #354 cybex (12. Jan 2015 20:55)

    PEGIDA ZDF_live – lustiger Zwischenfall !!!
    https://www.youtube.com/watch?v=1x5yRpnWw8k

    Demnächst die große ZDF-Reportage:
    +++ “In Todesangst! Wie ein ZDF-Reporter den Angriff der Pegida-Aufmarschierer überlebte” +++
    Wer wettet dagegen, dass dieser Vorfall noch propagandistisch ausgeschlachtet werden wird?

    ———————————–
    Das war ein RTL Reporter, wetten? Die betreiben so Personalabbau. Gute Abfindung und – ab, nach Dresden. 😀

  265. Kann das hirnrissige Geschwafel mit diesem „Eidgenossen“ mal aufhören?

    Das ist für diesen Blog peinlich und gehört nicht hierher.

    Neue Leser denken, hier sind Hirnamputierte am Schreiben…

  266. Ach wie süß!

    Es ist nun nach 21 Uhr, und das ZDF faselt immer noch von „unklarer“ PEGIDA-Teilnehmerzahl! Die 40.000 würden die NIE bestätigen…

  267. Liebe Dresdener und liebe Gäste die Ihr beim Wöchentlichen Spaziergang in Dresden teilgenommen habt, euch allen, ( mano man ) 40 000 Tausend gilt mein Herzlicher Gruß und Glückwunsch denn ich habe die ganze Demo und Ansprachen über RT RUPTY verfolgt und gutes Bild und einwandfreien Ton gehabt. Leute Ihr seit eine Wucht macht weiter so für unser Vaterland unser Deutschland, bitte weiter so und ich grüße euch alle aus dem Rheinland der Farbenstadt.

  268. #386 Mark von Buch (12. Jan 2015 21:11)

    Kann das hirnrissige Geschwafel mit diesem “Eidgenossen” mal aufhören?

    +1
    Einfach unerträglich ist das.

  269. Pegida muß sich vernetzen mit anderen Pegida-Aufmärschen in der Republik, vorallem aber mit denen im europäischen Ausland. Der Eroberungswahn des Islam in Deutschland und Europa muß gestoppt werden! Das ist alternativlos, Frau Merkel!! Sie päppeln die Schlange hoch, die sie an ihrem Busen halten, und sie wird ihr Gift verspritzen, darauf ist Verlaß! Pegida wird eine europäische Kraft und Macht werden, sie ist nicht mehr zu stoppen!

  270. @TomcatK : Ja, in einem Video sieht man sehr gut, wie effizient Nanothermit sogar Stahl innert Sekunden zum Schmelzen bringt.

    @Rabenatz : Ein Beweis ist das nicht.. aber urteile doch selbst? Schau dir das Video des Polizisten, das ich gepostet habe an und bilde dir eine eigene Meinung.

    Und warum die ganzen Markierungen auf der Strasse? Genau dort wo das Auto anhält? Warum fotografiert der eine Polizist das danebenstehende Auto von unten?

    http://vimeo.com/116320881

    Warum stehen auf Dächern Männer mit Schutzwesten rum? Ja, richtig gehört.

    http://vimeo.com/116322290

  271. #383 TomcatK:

    Nur blöd, dass in einer eher fragwürdigen Studie lediglich kleinest Spuren von Nanothermit gefunden wurden und man Tonnen und Tonnen und Tonnen von dem Zeug gebraucht hätte, um damit einen Stahlträger ein bisschen anzuschmelzen. Hast du eigentlich irgendetwas von dem, was du so aufgeschnappt hast bis zur Quelle zurückverfolgt? Offensichtlich nicht.

    Meine Güte, was sind hier für Leute unterwegs.

  272. @ 226

    „Nicht das ich mich nicht über die zurzeit stetig wachsende Islamkritik nicht freuen würde, aber was will man mit Pegida erreichen?“
    _______________________________________
    u.a. dass zumindest ein Gleichgewicht geschaffen wird . Momentan sieht es so aus, als wäre alles willkommen, nur die deutschen Ureinwohner nicht mehr. Sie werden (oder fühlen sich) ,überrollt von politisch gewollten und politisch geförderten fremden JA, fremden Kulturen , unter diesen eine ganz besonders einnehmend ist…derIslam.

    Die Moscheen sind bevölkert von „unseren“ Volksvertretern … das Volk findet nicht mehr seine Idendität.

    Kirchen werden abgefackelt(von wem wohl?), ohne dass dies überhaupt eine Zeile wert ist.

    Das Volk ist aufgewacht, der Michel schläft nicht mehr !

  273. Seid wann haben AK-47’s keinen Rückschlag, frag ich mich grad…

    Ein Fake, und ein schlechter noch dazu.

  274. 40000 Leute!!! Einfach nur Klasse. Bin gespannt wie viel die Lügenpresse zugeben wird. 😀 Wenn es so weiter geht und Pegida noch mehr Zuwachs bekommt wird das Gegeifer der Systemmedien bald einem leisen Gewinsel weichen. 🙂 Ich bin nur gespannt auf deren Lügen ab morgen.

    Ekelhaft fand ich die versifften Berufsparasiten des linksgrünen Gesindels mit ihren Sprüchen: „Wir sind die Mauer, das Volk muss weg!“ Und deren Sitzblockade war höchstens peinlich und mehr nicht. Von wo das Zeugs nur immer angekarrt wird. Schlimm, dass sich solche Gestalten für 10€Std so erniedrigen lassen oder bekommen die von den Oberen schon ein wenig mehr?

    Was waren das überhaupt für Kinder, die da im Stream zu sehen waren? Haben die Wahnsinnigen eine Schulklasse zum Demonstrieren hingeschickt und diese für ihre Ziele mißbraucht?

  275. Dem Blaszwerg läuft vor Wut ebenfalls der Speichel herunter. Ebenso den anderen handverlesenen Anti-PEGIDA-Quatschköppen.

    Das muß man einfach geniessen. Einfach zurücklehnen, eine Coca oder Limo schlürfen und dieses surreale Schauspiel auf sich einwirken lassen.

  276. #2 NahC

    Hervorragende Idee! Massenhaft Schilder

    „Je suis Yohan Cohen“
    „Je suis Yoav Hattab“
    „Je suis Philippe Braham“
    „Je suis Francois-Michel Saada“

    Die Botschaft wird dann auch in Frankreich verstanden, und zwar in jeder Hinsicht.

    Habe mich heute mal – vergleichend zu der Berichterstattung der deutschen Nachrichtenportale – auf den französischen umgesehen. Dort waren die angeblichen Aufreger um die Anti-Pegida-Karikaturen so gut wie nirgends ein Thema, und schon gar nicht der Aufmacher.

  277. #386 Mark von Buch (12. Jan 2015 21:11)

    sehe ich auch so. Der Eidgenosse könnte ein Kind vom Gaukler sein.
    Mit solch Sperrmüll muss man sich nicht befassen.

  278. #394 Arent (12. Jan 2015 21:14)

    @#386 Mark von Buch: Das ist wahrscheinlich Sinn & Zweck der Aktion :/
    _______________________________________________

    Ich erwarte von der Moderation, daß dieser Mist beendet wird!

  279. So, bei NTV ist der Bericht über PEGIDA vorbei…

    Jetzt darf der Föhrer wieder für eine Stunde aus der Gruft. Unser täglich Natsieh gib uns……

    Ick könnt nüscht so ville fressen……

    :mrgreen:

  280. Die Polizei zögert die Bekanntgabe der offiziellen Teilnehmerzahlen absichtlich heraus, damit sie in den abendlichen Aktuellen Kameras nicht verlesen werden müssen. Und morgen wird es totgeschwiegen, ist ja schließlich heute schon drüber „berichtet“ worden…

  281. Frauke gegen alle (Moderator und handverlesenes Publikum eingeschlossen)

    Hart, aber unfair, wie man es von der ARD gewohnt ist.

  282. Eidgenosse, ich vernehme gerade große Action im Inneren der Erde bei den Reptilen. Schaun Sie bitte dort gleich mal nach. Danke.

    Zu Pegida: Super!

  283. @ Eidgenosse7

    Lass die Anderen doch glauben was sie wollen, denn mehr als Glauben ist es nicht was sie tun!

    Selber denken!? Pfui Pfui, das geht ja nun mal gar nicht 😉

  284. Nachdem überall in den Titelzeilen stehen wird, dass sich LEGIDA 30000 Unanständige entgegengestellt hätten, so darf nicht vergessen werden, dass das nur so ein linker Vogel von der Stadt gesagt hat. Die Polizei sprach von 7300 (wobei diese Zahl sicherlich auf Grund politischen Drucks korrigiert wird).

    Aus dem Prantl-Hetzblatt SZ:

    7300 Menschen haben sich der Polizei zufolge gegen Legida versammelt. Ein Stadtsprecher sagte, es seien sogar 30 000. In der Nikolaikirche kamen 2500 Menschen für ein Friedensgebiet zusammen.

    Vielleicht kann das jemand auf SZ sichern, der PC-technisch mehr kann als ich? Ich bin mir sicher, dass das bald verschwindet.

    Ach ja… kann man den Eidgenossen und die anderen Verschwörungsfanatiker nicht abstellen? Die können sich doch woanders lächerlich machen.

  285. #382 Frek Wentist (12. Jan 2015 21:07)

    Die Gesichter der beiden Reporter, wie der Mützenheld auftaucht und wieder verschwindet .. ZUM SCHREIEN !!!

    Als ich den das erste Mal gesehen habe, fiel mir die Ähnlichkeit mit den Mitgliedern der Blooghound Gang mit den Affenkostümen auf…

    Gruß an den Kerl: You made my day!

  286. @ Eidgenosse7:

    Nehme mal an, wir sind Landsleute. In einem hast Du Recht, in Deutschland haben sie keine Ahnung von der Schweiz mit über 50% Ausländern und der dümmsten und weichsten Justiz und Regierung!

    Was jedoch Deine wirren Theorien betrifft: jeder darf sagen was er will, aber Du schadest uns Schweizern, machst uns unglaubwürdig mit solch hanebüchenen Szenarien! Bitte zersch dänke u nächär schrybe!

  287. @TomcatK : Ich befürchte leider, dass es eines wirklich grossen Knalles bedarf, damit diese endgültig wach werden..

    Wach nennen sie sich,weil sie gegen den Islam protestieren.

    Das jedoch, ist nicht wach. Es ist die normalste Sache der Welt.

  288. #395 Eidgenosse7:

    Du hast hier bis jetzt nichts gebracht außer Null Beweise und dumme Fragen. Ist dir das eigentlich nicht peinlich?

    Warum Markierungen? Äh, die Polizei markiert Tatorte? Auf Staßen gibt es Markuerungen? Was für ein Schocker. Und hm, Patronenhüsen, gucken, ob es ne Bombe unterm Auto gibt?

    Aber viel wichtiger: was bedeutet das nach deiner Meinung? Ihr False Flagger stellt ja immer dumme Fragen, aber wenn man euch dann fragt, was das Problem ist und was es bedeutet, habt ihr keine Antwort. Also was bedeuten die Markierungen und was macht der Polizist deiner Meinung nach?

    Warum stehen auf den Dächern Männer mit Schutzwesten rum? Stellst du dich jetzt komplett blöd? Warum sollen bei einem Anti-Terroreinsatz keine Männer mit Schusswesten auf dem Dach stehen.

    So, jetzt mal ganz ehrlich. Bist du ein Troll und parodierst hier einen unsäglich dummen Verschwörungstheoretier oder meinst du das wirklich ernst?

  289. Von den 35000, die unter einem anderen Vorwand ganz unbeabsichtigt( reingelegt wurden), gegen Pegida demonstriert haben, haben mindestens 20000 heute dies wieder richtiggestellt 🙂 🙂

  290. ÜBRIGENS: 40’000, trozt Schikanen und Gesinnungsterror! Bravo. Respekt an alle, die der Lügenpresse und den Landesverrätern in der Politik widerstanden haben!

    BRAVO!

  291. # 81

    was glauben diese Flüchtlinge wo wir nach dem WK II gewohnt haben, wir waren ausgebombt? Unter anderem in Barracken, da haben vorher Fremdarbeiter / KZ Häftlinge gewohnt bis kurz vor Kriegsende, dann war anschließend die SS Division Götz von Berlichingen dort wohnhaft bevor sie sich Richtung Alpen zurück zog und später dann wir 2 Jahre! Aber so Flüchtlingen die in Afrika in Lehmhütten ohne Heizung in einem Raum gehaust haben, sind so Barracken der Aufseher (nicht der Hägftlinge) nicht zummutbar??

  292. @Rabenatz
    Keine Beweise aber das brennende Hochhaus damals in Madrid hat viel länger gebrannt und ist nicht zusammengebrochen. Ausserdem war das Gebäude nr. 7 eher breit und nicht besonders hoch. Aber eigentlich muss ich auch nichts beweisen weil ich nicht behaupte sondern zweifle.

  293. Das mit dem Blaszwerg tu ich mir erst garnicht an. Mir reicht schon der Anblick dieser Kopfwindelträgerin.
    Bei dieser Person kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, daß je größer ihre Kopfwindel ausfällt wie in diesem aktuellen Fall, umso größer auch ihre Ablehnung unserer freiheitlich, demokratischen Grundordnung!

  294. @Rabenatz : Wenn du die „Ich bin Terrorist und lasse meinen Ausweis im Auto liegen“ weiterhin glauben willst, tu das. Es ist jedoch sehr schade, weil genau durch solche Leute wie dich die wahren Psychopathen ihre Legitimation erhalten. Sonst wäre es schon lange vorbei, mit ihren Machtspielchen.

    Während eine Anschlags laufen Leute mit Schutzwesten auf dem Dach von Charlie Hebdo rum? Ich glaube eher du stellst dich dumm..

  295. #411 TomcatK

    Genau, die mit den Beweisen sind die Gläubigen, nicht die False Flagger und 9/11 Troofer, die keinen einzigen Beweis zur Hand haben. 😀 Doch ja, macht Sinn.

    Nette Projektion von Menschen, die an Verschwörungstheorien glauben wie andere an Religionen. Beiden haben keine Beweise, aber Hauptsache man glaubt ganz fest dran und kann sich gleichzeitig für was Besseres halten und fühlt sich dann nicht mehr ganz so klein, ungebildet und übergangen. 🙂

  296. Danke an alle Demonstranten, wir sind patriotische Europäer und aus diesem Grund müssen wir gegen die Islamisierung des Abendlandes sein. Unsere Freiheitsrechte sind bei den Politikern in schlechten Händen, unsere Freiheit können wir nur bewahren, wenn wir selbst für sie eintreten. Gegen die Lügenpresse!
    https://www.youtube.com/watch?v=ZfYFx6MOTYU

  297. @Rabenatz :
    Du vertrittst in erster Linie schonmal die offizielle, bequeme Story derer, die erst die Islamisierung möglich machen.

    Die Chance, dass unsere Theorie stimmt, ist weitaus höher. Allein aus dem Fakt heraus, weil die eure von Lügnern stammt.

  298. @732 :

    Ich bin auch dafür, dass PI das „Ich bin Charlie“ entfernt.

    Es sollte eher heissen :

    Ich bin Manning. Denn der sitzt 35 Jahre im Knast, weil er die Verbrechen des US Regimes aufgezeigt hat. Stattdessen heucheln sie alle den Charlie…

  299. Also ich habe mir die heutige Liveübertragung von der Pegidabewegung in Dresden angesehen. Ab heute weiß ich, was Lügenpresse heißt. Von wegen alles Nazis und Dumpfbacken. Wie man bei dieser Übertragung ganz leicht feststellen konnte – Bilder sagen mehr als tausend Worte – waren das ganz friedliche Bürger (dieses mal sollen es sogar um die 40.000 gewesen sein), im Gegensatz zu den verbissenen Gegendemonstranten. Also wird meines Erachtens von den Medien darüber nicht ehrlich und objektiv berichtet, sondern Meinungsmache gegen die Pegideabewegung im Sinne der politischen Klasse produziert – ist schon eine große Sauerei! Und wenn ich mir von unserm noch Justizminister seine unverschämten Anmaßungen über die Pegida anhöre, die weit unter deren Gürtellinie angesiedelt sind, dann kann ich für so einen politischen Rüpel (Nazi im Nadelzwirn) nur noch Verachtung empfinden.

  300. Von keinem derer, die jetzt immer wieder, von den Staatmedien und ihren Wurmfortsätzen massenhaft multipiziert, Pegida eine Instrumentalsierung der Trauer um die Charlie-Hebdo-Opfer vorzuwerfen versuchen, haben sich etwa darüber mokiert, dass Hamas und Fatah auf der ‚je suis Charlie‘-Welle surfen, und dass Abbas sich anmaßte, in der ersten Reihe der Demonstration in Paris gestern sich in Szene zu setzen, als Antiterror-Garant und Schlichter der islamischen Terrorgefahr ausgerechnet.

    Speziell übrigens eingeladen von der Französischen Regierung, weil Isreals Staatschef Netanyahu unbedingt darauf bestand, daran teilzunehmen, um nämlich das Gedenken der vier Jüdischen Opfer nicht länger ganz staatsoffizielltimmungfen, , gemäß dem mainstream der virulenten propalästinenischen und antisemitischen Stimmungen, unter den Teppich kehren zu lassen.

    Selbstredend hat weder Fatah noch Hamas und auch nicht Abbas irgend ein Wort der Trauer oder sonst ein Bedauern über die ermordeten Juden geäußert.
    Das tun sie nämlich prinzipiell nicht und mit Bedacht. Und selbstredend sind die ermorderten Juden nur mehr die Angelegenheit von Netanyahu geblieben, der abends im kleinsten Kreis seine Jüdischen Geschwister alleine beweine durfte, ohne mutti, und ohne Hollande, bvon anderen nicht zu reden.

    Trotzdem spricht hier von unseren regierungsamtlichen Dauerdemonstranten in Sachen Antipegidahetze kein Einziger mit irgendeiner Silbe von Instrumentalisierung der Trauer um die Opfer vonseiten der Hamas, der Fatah und von Abbas.

    Wer übrgiens glaubt, dass die Demonstration gestern nur den Sinn haben sollte, um die Opfer zu trauern allein , der täuscht sich gewaltig in der Bürger- wie Politiker-Pflicht gegenüber Opfern des Islamischen Terrors, wie er sich auch sozusagen im Register vergreift bezüglich der staatsbürgerlichen Pflicht eines jeden westlichen Demokraten angesichts der Islamistischen Suprematiebestrebungen und angesichts der fundamentalen und unschlichtbaren Feindschaft des Islamismus, zum Beispiel der internationalen Muslimbruderschaftsnetze, selber oft genug mit echtem islamischen Terrorbewegungen verlinkt, gegen unsere westliche Lebensform.

    Wer den Opfern von Charlie Hebdo gerecht werden will, muss eine Strategie vorweisen können, wie nicht nur die Pressefreiheit gegen Islamgewalt geschützt werden kann, sondern wie dieser weltweite Krieg des Gewaltislams gegen den Westen gestoppt, zurückgeschlagen und letzlich siegreich gewonnen werden kann.Im Ausland wie im Inland.

    Alles was unter dieser Schwelle an Lichterketten, Frommreden, Händchenhalten, Dialüg der Kulturen, Aufstand der Anständigen und sonstigem Gedöns aufgefahren wird an Lächerlichkeiten, nämlich gemessen an der Herausforderung, die der Gewaltislam bedeutet, bleibt den Opfern das Wesentliche schuldig, dass man ihr Freiheitseifer und -Mut, für die westlichen Verfassungsfreiheiten den eigenen Kopf hinzuhalten, weiterträgt und eben nicht kapituliert vor der massiven Gewalt des Islams oder noch schlimmer schon kapituliert vor den machtbesessenen Islamarschkriecher der westlichen Politischen Klasse..

    Und wer das nicht wahr haben will oder gar leugnet, derjenige instrumentalsiert, und zwar in einem hypertrophen Ausmaß, die Opfer des Islamischen Terrors für sein schmutziges Islamappeasement. Welches objektiv Wasser auf die Mühlen der Islamgewalt, wie des Gewaltislams ist.

    Die Mutter aller Islamischen Terrorbewegungen, die Muslimbruderschaft, und auch der IS-Kalif al-Baghdadi war laut Jussuf Qaradawi ein führender internationaler Muslimbruder bevor er seinen eigenen Terrorladen abspaltete, lacht sich wohl seit den Pariser Anschlägen noch gewaltiger ins Faustchen.

    Aiman Mazyek , der Chef der Ikhwan-Netze rund um IGD/ZMD wird rumgereicht wie das Jesuskindlein in der Krippe, als angeblicher Überwinder der gesellschaftlichen Spaltung. Wenn das nicht Realsatire und ebenso Hohn auf die Ofer des Islamischen terrors ist, dann existiert kein maß für vernunft mehr in unserer Gesellschafts- und Lebenswelt.

    Sorum wird ein Schuh draus, aus diesen so anmaßenden Vorwürfen!

    Fast müsste man anmaasend sagen, weil diese hohle Subjekt Maas so dermaßen verkommen durchs Staatmedienimperium damit tingelt

    – gemäß der neuen Staatsdokrtin:

    Unsichtbar macht sich die Verkommenheit, indem sie großes Ausmaß annimmt.

  301. Wenn ab nächstem Montag auf den Staatssendern wöchentlich ab 18.00Uhr die allerneusten Hollywoodstreifen zu sehen sind oder die Champions League gar auf den Montag verschoben wird, dann hätte Pediga definitiv etwas damit zu tun. Danke an all die Demonstranten, ich fühle mich nicht mehr so alleine. Euer nicht mehr so Verwirrter.

  302. #401 Eidgenosse7 (12. Jan 2015 21:16)

    AK47 ohne recoil? Zeige ich dir gerne, ich habe die Zivilversion, Kaliber .223. Noch Fragen, Klugscheisser?

  303. Wer sich heiterste Satire antun möchte, muss jetzt ARD einschalten. Bei ARD und zdf kotzen oder lachen Sie – ja nach Stimmung und Facon – in die erste Reihe.

  304. Jeder der jetzt sagt „ich bin Charlie“ der müsste auch dieselben Risiken eingehen wie diese Menschen , Tag für Tag.
    Dann hat es sich ganz schnell mit „Je suis Charlie“.

  305. #422 Verwirrter

    Selbst für Zweifel musst du einen Grund haben oder warum solltest du sonst zweifeln.

    Und das Gebäude in Madrid war also exakt das gleiche Gebäude, exakt gleich gebaut, gleiche Architektur, gleiche Materialien, gleiche Einrichtung, gleiche Beschädigung, gleicher Brandherd, gleiche Ausbreitung des Feuers?

    Nein, war es nicht. Also ist ein Vergleich komplett sinnlos. Man könnte sogar ein identisches Gebäude unter indentischen Umständen brennen lassen und es würde nicht genau das gleiche Ergebnis dabei rauskommen.

    #424 Eidgenosse7:

    Ich warte immer noch auf die Beweise! Was ist dein Problem mit einem Polizisten, der einen Tatort untersucht? Und wo sind die Männer in Schutzwesten auf dem Dach. Video bitte.

    Du stellst immer noch vollkommen willkürliche Regeln auf. Warum soll ein Terrorist nicht seinen Ausweis um Auto lassen? Wie kommst du überhaupt auf die Idee, dass die Terroristen unerkannt bleiben wollten? Der eine hat doch sogar ein Bekennervideo gedreht. Meine Güte, nichts von dem, was du von dir gibst macht irgendeinen Sinn.

  306. In der Lügenpresse wird so getan, als hätte es nur Gegendemonstranten gegeben.
    Mit seriösem Journalismus hat das nichts mehr zu tun. Jeder mittelamerikanische Bananenstaat ist in Sachen Pressefreiheit ein leuchtendes Vorbild gegenüber diesen Propagandainstitutionen.

  307. 40.000? Ich verneige mich vor Euch. Der Osten rettet dem Westen den A…. . Wer hätte das vor 25 Jahren gedacht?

  308. Immer noch keine Zahlen der Polizei?

    Was ist da im Busch?

    Wird hektisch mit Berlin telefoniert, wie viele man zugeben und drucken darf?

  309. #437 Cedrick Winkleburger (12. Jan 2015 21:37)

    Ich habe mal eine Frage zu der Kalaschnikow.

    Da ist doch Einzelschuß oder Salve möglich.

    Kann es sein, weil doch hier debattiert wird, ob der Schütze getroffen hat oder nicht, daß der Schütze eine kurze Salve (2,3 oder 4 Schuß) abgefeuert hat, wobei der letzte Schuss daneben ging. Außerdem dauert es doch etwas, bis das Blut zu sehen ist. Außerdem ist der Polizist doch tot, oder?

  310. @ 443 Lumi

    „In der Lügenpresse wird so getan, als hätte es nur Gegendemonstranten gegeben.“
    ________________________________________

    Dieser Presse glauben nur noch sehr wenige Menschen, nur wissen diese armen Nachrichtenüberbringer dies nicht !

  311. @Rabenatz, Das Gebäude nr. 7 ist schön gleichmässig auf der ganzen Breite eingestürzt, da sind Zweifel angebracht vorallem als grosser Fan von kontrollierten Gebäudesprengungen welche ich seit meiner Kindheit mit grossem Interesse verfolge und teilweise auch vor Ort angeschaut habe. So und jetzt beweisen Sie mir, dass dieses Gebäude auf keinen Fall gesprengt wurde.

  312. Die Kramp- Karrenbauer kreischt im SR rum und meint , damit die Saarländer unter einem Schirm zu haben.
    Ein Irrtum !

  313. #437 Cedrick Winkleburger

    Mach dem Jungen doch keine Angst mit Fakten! Irgendein Depp auf Youtube, der im Keller seine Mutter lebt, hat ihm gesagt, dass da ein Recoil sein muss. Also ist das die Wahrheit und du mit deiner Erfahrung aus dem wahren Leben brauchst da gar nicht erst ankommen. 😉

    #430 Eidgenosse7

    Wo sind deine Beweise?

    Wer macht es sich hier bequem? Du hast einfach einen Glauben, du frisst alles, was die irgendwelche dahergelaufenen Spinner auf Youtube und in Blog auftischen und Beweise interessieren dich nicht.

    #429 732: Das einzige, was den gesunden Menschenverstand sowie Basis Physik und Chemie beleidigt, sind die 9/11 Verschwörungstheorien. Nirgendwo gibt es so eine konzentrierte Ansammlung aus Lügen, Manipulation, Ignoranz, blindem Glauben, Dummheit, Irrsinn und Bad Science zu finden. Na ja, vielleicht in der Fake Moonlanding Szene, aber die hatten auch mehrere Jahrzehnte Zeit, so eine große Menge an Schwachsinn anzusammeln.

  314. Ich bin eben rein und immer noch voller Adrenalin!
    Ich könnte Rotz und Wasser heulen vor Glück!
    Über 40.000 Spaziergänger in Dresden!!!
    Dagegen, auf mehrere Stellen verteilt und lächerlich mit ihren idiotischen Sprüchen und Trillerpfeifen, großzügig geschätzte 1.000 Dagenpfeifen, die allerdings vermummt der Polizei immer wieder Schrerei machten.

    Lutz Bachmann verlas heute erstmals den Entwurf des Positionspapieres für die europäische PEGIDA.

    Wir sind nicht mehr aufzuhalten und bald sollte die Politik aufpassen, daß ihnen nicht das Volk davonläuft!

  315. #394 Cendrillon (12. Jan 2015 21:13)
    #386 Mark von Buch (12. Jan 2015 21:11)

    Kann das hirnrissige Geschwafel mit diesem “Eidgenossen” mal aufhören?

    +1
    Einfach unerträglich ist das.

    Geht mir auch allmählich empfindlich auf die Nerven.

    Wir haben hier historische Dinge zu besprechen und diese ganzen Twin-Tower-Verschwörungstheorien lenken nur ab. Wer sie unbedingt diskutieren möchte, sollte das nicht in diesem Thread tun, am besten jedoch auf der Seite des Kopp-Verlags, da gibt es keine noch so absurde Theorie, die nicht irgendwelche Unterstützer fände.

    Ich freue mich über Dresden und mir reicht schon die wirklich reale, bedrohliche Verschwörung der unsäglichen Frau Merkel und ihrer Clique gegen das eigene Volk. Das sollten wir diskutieren und nicht irgendwelche CIA- oder sonstige Agententheorien.

  316. #448 Verwirrter:

    Keine Sprenggeräusche, keine sichtbaren Explosionen, keine Aufzeichnung von Sprengungen auf Seismografen, keine Rückstände von einer Sprengung.

    Ganz zu schweigen davon, dass die „Verschwörer“ (natürlich keine Islamisten, was?) mit einem komplett verkabelten, zur Sprengung vorbereiteten Gebäude dagestanden hätten, wenn die Tower nicht eingestürzt und die Flugzeuge nicht getroffen hätten. Denn dann wäre das WTC7 nicht in Brand geraten. Wie kann man an solchen Quark wie eine kontrollierte Sprengung glauben?

    So, und jetzt erklären Sie mir mal, wie das Gebäude ansonsten zum Einsturz gebracht wurde. Lassen Sie mich raten, durch irgendeine nicht nachweisbare bislang unbekannte Geheimwaffe des US Militärs? Und erklären Sie mir auch, warum ein beschädigtes Gebäude nicht durch einen stundenlangen unkontrollierten Brand zusammenstürzen kann? Auf den Videoaufnahmen sieht man schön, wie zuerst Böden im Gebäude zusammenbrechen und oben auf dem Dach so ein kleiner Aufbau einsackt und danach geht dann die Außenhülle runter. Sie müssten schon erklären, warum das unmöglich ist.

  317. Ich freue mich total und ein dickes Danke an alle, die heute da draußen waren ! DankeDankeDanke!

    Ach ja….noch was…..dieses Verschwörungsgeschwurbel hier im Blog nervt irgendwie…..

  318. #450 Black Elk (12. Jan 2015 21:48)

    Die Kramp- Karrenbauer kreischt im SR rum und meint , damit die Saarländer unter einem Schirm zu haben.
    Ein Irrtum !

    Die Frau ist ein solch dusseliges Trinchen. Ich hatte vor einigen Monaten mal das Vergnügen mit ihr bei einer Sportveranstaltung in Saarbrücken, wo sie ein paar Urkunden und Pokale überreichte.

    Die menschliche Überbrille ist – wenn man neben ihr steht – ein solches Würstchen mit fast ängstlicher, minderbemittelter Ausstrahlung, der Typ Frau, nach dem sich noch nie ein Mann interessiert umgeschaut hat. Format hat sie gleich null.

    Kein Wunder, dass solche Nulpen als Merkel-Vertraute übrig geblieben sind, nachdem die SED-Trulla alles vergrault hat, was ihr parteiintern hätte gefährlich werden können.

  319. Okay, und weil es verständlicher Weise nun einigen hier auf die Nerven geht, ist die „Diskussion“ mit dem Verschwörungsspinner nun beendet.

    Eidgenosse, komm doch einfach wieder, wenn du Beweise hast. Also niemals. 😀

  320. Diese widerliche Lügenpresse tut wirklich so als gäbe es lauter Anti-Pegida Demos die viel größer als die Pegida Demos sind, unfassbar!!!! Was für ein ekliges Pack!

  321. Ich weiß nicht warum die Moderation nicht einschreitet. Da gibt es hier ein eminent wichtiges Thema und da wird dieser Thread mit den Ergüssen von Eidgenosse7 zugemüllt. Und ärgerlich, dass sich hier manche noch Diskussionen mit dem Troll liefern. Für mich ist das nichts weiter als eine etwas subtilere Art eines Antifanten (im Vergleich zu den früheren dDos-Attacken), PI zu schädigen und speziell das Thema Pegida zu sabotieren.

  322. Mopo schreibt jetzt:

    „Die Aussage von PEGIDA-Organisator Lutz Bachmann („Einige Medien melden 40.000!“) wollte Laske [das ist der Polizeisprecher] nicht kommentieren. Aber 40.000 waren es in Summe nach Erkenntnissen der Polizei definitiv nicht.“

    Man kommentiert die Zahl von Bachmann nicht, indem man sie in der Form kommentiert, dass sie angeblich falsch sei. Eine rhetorische Meisterleistung! Solche widersinnigen Aussagen entstehen, wenn jemand von oben massiv unter Druck gesetzt wird, bloß nichts „falsches“ zu sagen.

  323. @KDL :
    Ich stehe Pegida nicht feindlich gegenüber, da ich selber den Islam als Gefahr sehe. Die Forderungen für direkte Demokratie finde ich ehrenwert, bezweifle jedoch, dass damit die Probleme Deutschlands gelöst werden.

    Schaut zur Schweiz. Wir haben noch eine grössere Zuwanderung als Deutschland, etwa doppelt soviel zurzeit.

    ändern kann man nur, wenn man die Gefahr auch am richtigen Ort erkennt.

  324. @ 459
    „Die Frau ist ein solch dusseliges Trinchen.“
    _____________________________________

    Also, was ich da an Gekreische gesehen habe ,würde ich dir zustimmen, obwohl, im Saarland haben wir normalerweise keine Dussel an der Regierung.

    Warte nur mal ab, wenn es irgendwann eine Sagida geben wird 🙂

  325. @Rabenatz
    Das sind doch keine Beweise. Genau so argumentiert die Lügenpresse wenn es um ihre Anliegen geht, nur weil sie am lautesten Schreien haben die trotzdem nicht recht.

  326. #446 Heisenberg73 (12. Jan 2015 21:45)

    Immer noch keine Zahlen der Polizei?

    Was ist da im Busch?

    Wird hektisch mit Berlin telefoniert, wie viele man zugeben und drucken darf?

    Das ZwangsfinanzierteDeutscheFernsehen mit der Aktuellen Kamera II (ehemals heute journal) meldet so eben das in Dresden bei PEGIDA 40.000 Teilnehmer waren.

  327. Eidgenoss7 versuchte schon in der 1. Klasse die Lehrerin davon zu überzeugen, dass sich das Rechenheft gegen ihn verschworen hatte.

  328. Laßt doch den Troll links liegen! Wenn der Sologespräche führen muß und keiner drauf eingeht, verduftet der schon wieder.

  329. Die Gegendemonstrantenzahlen aus München sind ein absoluter Witz. Der Demozug ging die Sonnenstraße entlang, die direkt in die Fußgängerzone mündet. Die Personen die ohnehin zu Tausenden in der Münchner Innenstadt unterwegs sind und nun halt zuschauten, waren in großen Teilen Schaulustige, keine Gegendemonstranten. Widerliche Lügenpresse SZ.

  330. MOPO

    21:50 Uhr: Wir haben endlich ein Statement der Polizei. Sprecher Marko Laske zu MOPO24: „Es waren mehr als 25.000!“ Die Aussage von PEGIDA-Organisator Lutz Bachmann („Einige Medien melden 40.000!“) wollte Laske nicht kommentieren. Aber 40.000 waren es in Summe nach Erkenntnissen der Polizei definitiv nicht.

  331. es sollen nach Polizeiangaben mehr als 25.000 gewesen sein. Das dürfte realistisch sein. Da flattern dem Hosenanzug und dem SPD-Erzengel wieder die Nerven. Aller Müll ausschütten über Pegida hat schon wieder nichts gebracht.

  332. Gerade mal nachgeschaut: Die Medien sind sich offenbar einig darüber, heute Abend besser nicht die Zahl der Pegida-Demonstranten zu nennen. Hmmmmmm

  333. Bachmann übertreibt gerne mit den zahlen. vor 2 Wochen hat er auch von 30.000 gesprochen obwohl es „nur“ halbsoviele waren. Dennoch sind nochmal 7000 mehr als letzte Woche mehr als aller Ehren wert!

  334. Wir brauchen keine Kanonen! Weder im Kaliber .223 oder .308 / 7.62. Keine AK47, keine AR15. Weder Automatisch, noch Einzellader

    WIR HABEN PEGIDA!

  335. koennen dennoch bis 70 Tausend gewesen sein

    https://www.facebook.com/video.php?v=838103082902820
    Anonymous

    Anonymous Live vor Ort: Unglaubliche Menschenmassen bewegen sich gerade durch die Innenstadt von Dresden. Der Treffpunkt am Skaterpark Lingerallee mit 40.000 Quadratmetern war zum Start der Veranstaltung überfüllt. Wir sind direkt vor Ort und gehen von mindestens 60.000-70.000 PEGIDA Demonstranten aus. Die gleichgeschalte deutsche Presse fabuliert irgendwas von 15.000-20.000 Demonstranten. Glaubt diesen Schreibtischtätern kein einziges Wort. Hier passiert gerade etwas sehr Großes! Immer wieder Rufe: Wir sind das Volk, wir sind das Volk! Eine halbe Stunde nachdem dieses Video entstanden ist, bahnen sich an gleicher Stelle immer noch tausende Bürger ihren Weg zurück zum Skaterpark. Der Demonstrationszug scheint kein Ende zu nehmen. #PEGIDA

    Liebe Blogger und Internetnutzer. Bitte teilt diesen Beitrag größtmöglich im Internet, in Foren und Blogs und natürlich auf Facebook und Twitter. Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir uns von dieser fehlgeleiteten Lügenpresse nicht beirren lassen und eine angemessene Gegenöffentlichkeit herstellen. Danke!

  336. #472 Der Systemkritiker (12. Jan 2015 22:12)

    Freu Dich nicht zu früh, schließlich hat die Bundesschwänzlerin den Spitznamen „Teflon“. Die wird selbst, wenn ganz Deutschland mehrfach geschichtet vor dem Bundestagsgebäude steht, ihre Handraute zeigen und von „alternativlos“ plärren! Die geht erhobenen Hauptes mit dem Boot unter.

    Da muß mehr her als nur die 50.000 Pegidaler, die Alte ist zäh! Die hofft per Aussitzen wie der Kohl auf die 40% Zustimmung der Wähler, die neulich bei der Fernsehumfrage (?) 41% CDU gewählt haben…

  337. Meinen Dank an Dresden echt super super.Ich konnte es ja heute nicht mehr fassen „F-Merkel in RTL neben dem türkischen Groß Mufti in Berlin, wie eine unterwürfige Unertanin, versicherte Sie das es seinen Türken in Buntland gutgehen wird.Sie wird dafür sorgen und bekräftigte nochmal die Wulf-Islam-Ausage . Erbärmlich! Hier im Ruhrgebiet redet jeder und klagt gegen die Bereicherer und Fachkräfte,höre ich jeden Tag. Aber keiner ist in der Lage dafür auf die Straße zu gehen.Ich habe keine Erklärung warum das so ist? Die Regierung muß verschwinden wir brauchen Neuwahlen.“ Leider Wunschtraum „

  338. diese strohblonde Dummchen von der ARD, Caren Miosga, gibt gerade bekannt, die Kanzlerin hätte nochmal betont, der Islam gehört zu Deutschland … und damit wäre jetzt endlich Ruhe im Karton eingetreten – wünscht sie sich zumindest. Die lebt auch in ihrer Scheinwelt beim Sozen-Rotfunk ARD

  339. 40.000!

    Wie geil ist das denn bitte?

    Und ich bin noch nicht einmal dabei.

    Herzlichen Glückwunsch an alle wahren Heldinnen und Helden auf den Straßen!

    Wir sind das Volk! Und nur wir!

    PS: Und sollten es doch bloß 25.000 gewesen sein, so ist das trotzdem eine Steigerung und ein gutes Zeichen!

  340. @ 475
    „Aller Müll ausschütten über Pegida hat schon wieder nichts gebracht.“
    _______________________________________
    Das sind ja auch keine kleinen Kinder, die spazierengehen, das sind Väter und Mütter, Omas und Opas, Tanten und Onkel , Brüder und Schwestern, Cousins und Cousinen, Freunde und Bekannte…habe ich jemanden vergessen, dann bitte ergänzen.

  341. 40000 wow, Danke an jeden einzelnen, ihr seid Helden!
    Diese große Zahl ist ein vernichtender Schlag ins Kontor der linken und Lügner aus der Politik.
    40000, ich hätte denjenigen noch im Oktober für einen Träumer und Spinner gehalten, hätte mir das jemand vorausgesagt, Wahnsinn, bin ganz aufgeregt!
    Überall im TV mann hört man wie die Reporter geschockt herum-eiern und versuchen die Zahl zu verschweigen bzw. anhängen die Zahl wäre noch unbestätigt, die schwitzen alle, klasse.

  342. 1. Was macht eigentlich die Lügen-Bild? auf bild.de seh ich rein gar nix zu den Demos?

    2. Wir brauchen dringend PI Sticker, ich möchte PI bekannter machen..

  343. #176 Heinz (12. Jan 2015 19:45)

    Enttäuschend ist für mich der tiefe Kniefall des Lutz Bachmann vor der Political Correctness in seiner Rede. Er nennt die islamischen Morde von Paris in einem Atemzug mit dem Anschlag des “christlichen Fundamentalisten Breivick” der 77 Menschen ermordet habe!

    Nun, Lutz Bachmann wird’s nicht besser wissen. Gleichwohl sollte das mit ihm unbedingt besprochen werden; Breivik, der zeitweise sich in der Freimaurerei aufhielt, war – laut eigener Erklärung – kein gläubiger Christ; er hielt es für Schwäche, persönlich an einen Gott zu glauben; für ihn war das, was er unter „Christentum“ verstand, lediglich Staffage für seinen kranken Haß. Solche Leute als „fundamentalistische Christen“ oder überhaupt als „Christen“ zu bezeichnen, ist völlig absurd.

  344. Wurden die Deutschen jemals gefragt, ob sie den
    Islam wollten???

    Oder spricht hier wieder mal jemand ungefragt
    im Namen des ganzen deutschen Volkes.

  345. Seit bitte vorsichtig mit übertriebenen Teilnehmerzahlen. Schließlich sollen die Zahlen ja auch noch ausbaufähig sein. 25.000 ist eine gute Hausnummer!

  346. Ach, noch was : Der ermittelnde Kommissar, der mit dem Fall Charlie Hebdo betraut war, wurde in der gleichen Nacht darauf noch tot aufgefunden..

    Selbstmord heisst es von offizieller Seite…

  347. Glückwunsch Pegida nach Dresden! Habe den Livestream mitverfolgt und es war SUPER! Ein friedliches Menschenmeer, der Hammer! Sooooo viele tolle Leute!
    Komme aus Bayern und nächste Woche werde ich mich Bagida in München anschließen. Heute ging’s leider noch nicht… 2000 Demonstranten für den ersten Bagida-Spaziergang sind recht beachtlich, gerade für München! Weiter so! Viele Leute haben es so satt, sich weiterhin von unseren arroganten Politikern vergackeiern zu lassen! Und nein Angie, der Islam gehört NICHT zu Deutschland!

  348. @ 494

    „JE SUIS DRESDEN“
    _________________________________
    Dann bist du ja etwas ganz Grosses…aber im Ernst.

    Ich bin Ich und habe eine Meinung und ICH habe das Bedürfnis, meinen Nachkommen keine Scharia zuzumuten!.

  349. Pegida Dresden – 40.000 Teilnehmer!

    Wow!

    Die Dämme sind gebrochen.
    Wenn die politische Klasse jetzt die Politik nicht ändert, dann ist sie selber schuld.

  350. Naja, da waren es gerade mal 25.000 was angesichts der aktuellen Ereignisse schon zeigt, dass PEGIDA an seine Grenzen stößt. Beim nächsten Mal wird es sicher zum ersten Mal weniger Teilnehmer geben. So gern ich dazu raten würde, weiterzumachen: Wir haben schlichtweg nicht die Mehrheiten, um mit PEGIDA etwas zu bewegen. 1989 wollten 90% der Bevölkerung das DDR-Regime beseitigen. Heute haben gerade einmal 5% der Wahlberechtigten in Sachsen AfD gewählt, obwohl das jeder machen konnte, die Wahl war nunmal wirklich geheim. Dachte auch, vielleicht springen mehr auf den Zug auf. Aber die CDU hat sich distanziert, die CSU hat sich distanziert, der Zentralrat der Juden hat sich distanziert, nun haben sich sogar Karikaturisten von Charlie Hebdo distanziert – und das alles mit sehr klaren Worten. Dafür wird die Zahl der Gegendemonstranten immer größer, ebenso wie die Arschkriecherei gegenüber den Islam-Verbänden und der Regierung Erdogan. Politik wird nunmal von Mehrheiten bestimmt. Daher heißt es jetzt auf dem Höhepunkt aufhören. Sobald sich Dinge so verändern, dass der Rückhalt in der Bevölkerung größer wird, kann und soll man wieder starten. Bis dahin sollte man sehen, dass die AfD als einzige Alternative eine stabile und seriöse Entwicklung nimmt. Bei größeren Anschlägen in Deutschland oder bei der nächsten Eurokrise wird ihre Stunde schlagen.

  351. @ 502

    „Naja, da waren es gerade mal 25.000 was angesichts der aktuellen Ereignisse schon zeigt, dass PEGIDA an seine Grenzen stößt. Beim nächsten Mal wird es sicher zum ersten Mal weniger Teilnehmer geben.“
    _________________________________________

    So viele Menschen, die trotz medialer Zermürbungsstrategie belämmert wurden…DAS ist nicht ein “ gerade mal“ 🙂

  352. @PI

    Bitte die Rede von Redner Nummer 3 online stellen. (der Herr, der die ganzen PEGIDAs aufgezählt hat). Der war SPITZE

    JE SUIS DRESDEN

  353. Die MDR-Sendung „Fakt ist …“ vom heutigen Abend ist um Längen objektiver als „Hart aber fair“.
    Man kann das sogar gucken, ohne sich schwarz zu ärgern. Alle Teilnehmer sind sachlich, der Moderator fast ein bisschen pegidafreundlich. So kann’s gehen.

  354. Falls es nicht veröffentlicht wird, hier mein Bericht zu Hagida:

    Ich habe mir vorhin die Ereignisse am Steintor angesehen und war entsetzt. Gegen 18 Uhr kam ich vom Kröpke zum Steintor und sah dort eine ansehnliche Menschenmenge versammelt, die ich zunächst für Hagida-Demonstranten hielt.

    Ich stellte jedoch fest, dass der Platz zum Großteil von Antifa-Gegendemonstranten besetzt war. An dieser Stelle die erste Kritik an der Polizei: Diese Veranstaltung war nicht genehmigt und die Leute hätten auf die für sie genehmigte Route verwiesen werden müssen.

    Die Hagida-Leute waren mit ca. 100-200 Personen versammelt, denen auf Ost- und Nordseite Linke gegenüberstanden. Zu meinem Entsetzen war auf der Nordseite zunächst keine Polizei zur Trennung der Demonstranten vorhanden. Angesichts des hasserfüllten Auftretens der Antifa erfüllte mich das mit Angst. Vermummte waren zu beobachten, es wurde u.a. „Nie wieder Deutschland“, „Deutschland verrecke“ und „Ihr habt den Krieg verloren“ skandiert.

    Erst als Knallkörper und Gegenstände aus den Reihen der Antifa flogen, schritt die Polizei ein und trennte die Demonstranten. Allerdings wurde kein gebührender Abstand geschaffen – es stellte sich lediglich eine Reihe Polizisten zwischen die Demonstranten. Auch von der Südseite drangen immer wieder gewaltbereite Antifa-Anhänger vor, die entsprechende Drohungen von sich gaben. Körperliche Übergriffe von Linken konnte ich ebenfalls beobachten.

    Ich ging auf Abstand, da ich um meine Sicherheit fürchten musste. Es war auch eine Menge Menschen da, die das Ganze mit etwas Abstand beobachteten. Wie ich feststellte, größtenteils Sympathisanten, die sich jedoch angesichts des mangelnden Polizeischutzes und der Aggressivität der Linken aus Angst nicht trauten, sich den wenigen Hagida-Demonstranten weiter zu nähern. Die Kommentare zu Einsatz der Polizei waren dementsprechend.

    Wie von mir erwartet, fand dann kein Gang zum Opernplatz statt, da der Weg durch Linke blockiert und von der Polizei nicht freigemacht wurde. Hooligans konnte ich im Übrigen zu keiner Zeit der Veranstaltung ausmachen.

    Um 19:02 verkündete die Polizei das Ende der Veranstaltung und ich ging meiner Wege.

    Als Fazit bleibt für mich, dass man in Hannover besser nicht demonstrieren sollte, wenn man nicht der Meinung des Mainstreams ist. Abgesehen davon, dass die Linken am Steintor überhaupt nicht hätten sein dürfen, hat die Polizei in keinster Weise für einen angemessenen Abstand der Demos gesorgt und auch die geplante Route nicht freigehalten. Der Polizeiführung vor Ort mache ich keinen Vorwurf, da ich davon ausgehe, dass sie auf Order von ganz oben gehandelt hat.

    Den Hagida-Veranstaltern sei aber auch gesagt, dass ihre Demo schlecht organisiert war. Da war lediglich eine Person mit einem Megaphon, was aber eher eine Flüstertüte war. Es waren also keinerlei Ankündigungen oder sonstiges zu vernehmen.

  355. Das war wieder eine deutliche Steigerung in Dresden. Wunderbar, – Kompliment an die Organisatoren und das geleistete Engagement. Wenn man bedenkt, dass es Winter ist und alle Medien der Pegida schaden wollen dann haben wir es mit einer unglaublichen Leistung des deutschen Michels zu tun. In Dresden ist dieser aufgewacht. Fakt ist: der Geist ist aus der Flasche – und dieser wird jetzt oder später diese (scheiss) Republick verändern.
    Dresdener – ihr seid die besten. Gut das es Sachsen gibt.

  356. Nochmal mein Bericht aus Hannover mit einigen Korrekturen:

    Ich habe mir heute die Ereignisse in Hannover am Steintor angesehen und war entsetzt. Gegen 18 Uhr kam ich vom Kröpke zum Steintor und sah dort eine ansehnliche Menschenmenge versammelt, die ich zunächst für Hagida-Demonstranten hielt.

    Ich stellte jedoch fest, dass der Platz zum Großteil von Antifa-Gegendemonstranten besetzt war. An dieser Stelle die erste Kritik an der Polizei: Diese Veranstaltung war nicht genehmigt und die Leute hätten auf die für sie genehmigte Route verwiesen werden müssen.

    Die Hagida-Leute waren mit ca. 100-200 Personen versammelt, denen auf Ost- und Nordseite ca. 2.500 Linke gegenüberstanden. Zu meinem Entsetzen war auf der Nordseite zunächst keine Polizei zur Trennung der Demonstranten vorhanden. Angesichts des hasserfüllten Auftretens der Antifa erfüllte mich das mit Angst. Vermummte waren zu beobachten, es wurde u.a. „Nie wieder Deutschland“, „Deutschland verrecke“ und „Ihr habt den Krieg verloren“ skandiert.

    Erst als Knallkörper und Gegenstände aus den Reihen der Antifa flogen, schritt die Polizei ein und trennte die Demonstranten. Allerdings wurde kein gebührender Abstand geschaffen – es stellte sich lediglich eine Reihe Polizisten zwischen die Demonstranten. Auch von der Südseite drangen immer wieder gewaltbereite Antifa-Anhänger vor, die entsprechende Drohungen von sich gaben. Körperliche Übergriffe von Linken konnte ich ebenfalls beobachten.

    Ich ging auf Abstand, da ich um meine Sicherheit fürchten musste. Es war auch eine Menge anderer Menschen da, die das Ganze mit etwas Abstand beobachteten. Wie ich feststellte, größtenteils Hagida-Sympathisanten, die sich jedoch angesichts des mangelnden Polizeischutzes und der Aggressivität der Linken aus Angst nicht trauten, sich den wenigen Hagida-Demonstranten weiter zu nähern. Die Kommentare zum Einsatz der Polizei waren dementsprechend. An der Stelle möchte ich ausdrücklich betonen, dass ich zu keiner Zeit irgendwelche Gewalt von Hagida-Anhängern beobachten konnte. Die standen einfach nur da und riefen ab und zu „Wir sind das Volk“.

    Wie von mir erwartet, fand dann kein Gang zum Opernplatz statt, da der Weg durch Linke blockiert und von der Polizei nicht freigemacht wurde. Hooligans konnte ich im Übrigen zu keiner Zeit der Veranstaltung ausmachen – dieses Gerücht ging mehrfach um und wird auch in der Lokalpresse erwähnt. Zum Thema Lügenpresse: In der Hannoverschen Allgemeinen steht, die Polizei hätte mehrfach einschreiten müssen, um ein Aufeinandertreffen aggressiver Teilnehmer beider Lager zu verhindern (Sreenshot der HAZ anbei). Das entspricht nicht der Wahrheit, denn zum einen war bei Hagida keinerlei Gewalt zu erkennen (Wie auch, bei den paar eingeschüchterten Leuten?) und zum anderen ist die Polizei von vorneherein nicht ihrer Aufgabe nachgekommen, eine nicht genehmigte Demonstration aufzulösen und somit ein Aufeinandertreffen auszuschliessen.

    Um 19:02 verkündete die Polizei das Ende der Veranstaltung und ich ging meiner Wege.

    Als Fazit bleibt für mich, dass es um die Grundrechte in Hannover schlecht bestellt ist, wenn man nicht der Meinung des linken Mainstreams und auf körperliche Unversehrtheit bedacht ist. Abgesehen davon, dass die Linken am Steintor überhaupt nicht hätten sein dürfen, hat die Polizei in keinster Weise für einen angemessenen Abstand der Demos gesorgt und auch die geplante Route nicht freigehalten. Der Polizeiführung vor Ort mache ich keinen Vorwurf, da ich davon ausgehe, dass sie auf Order von ganz oben gehandelt hat. Dort gibt es anscheinend Leute die meinen, dass das Recht auf freie Meinungsäusserung und eine geschützte Demonstration nur gilt, wenn es ihnen in den Kram passt. Ein schlechtes Zeichen für unsere Demokratie.

    Den Hagida-Veranstaltern sei aber auch gesagt, dass ihre Demo schlecht organisiert war. Da war lediglich eine Person mit einem Megaphon, was aber eher eine Flüstertüte war. Es waren also keinerlei Ankündigungen oder sonstiges zu vernehmen.

  357. #505 mark83 (12. Jan 2015 22:42)

    Ich weiß nicht, wo Du lebst, aber wer heute in Dresden war und uns Sachsen kennt, weiß, daß das kein Strohfeuer ist.
    Es gibt noch so viele, die sich bisher nicht trauten, weil sie um ihre körperliche Unversehrtheit seitens des linken Mobs fürchteten.
    Aber nun spricht in den Firmen, in den Vereinen und überall jeder davon und immer mehr sehen, wie sie von den Medien belogen werden.
    Heute sprach mich sogar eine Freundin an, die eher weit links steht und gab mir zu verstehen, daß sie zwar nicht mitgeht, PEGIDA aber immer mehr versteht, je offensichtlich verlogener die Berichte darüber werden.
    Wer 1989 bewußt miterlebt hat, weiß, wovon ich rede.

  358. 40.000 Menschen nur in Dresden, in anderen Städten wächst die Zahl der Demonstranten auch stetig, in Europa bilden sich immer mehr Ableger, das ist der Europaweite beginn der Reconquista!

    Sitzt das Ferkel eigentlich schon in ihren Bunker und überlegt ob Sie die Pistole oder Gift nimmt? :mrgreen:
    Ihr Letztes Aufgebot aus Jungpionieren und Alt 68er Wirklichkeitsentsagern als Antivolkssturm war ja nun mehr als lächerlich!
    Ich bekomme feuchte Augen vor lachen, wenn ich an die hyperventilierenden Larven aus der Propagandaabteilung aus dem Wahrheitsministerium denke!

    Danke an alle mutigen die heute bundesweit für XXgida auf der Straße waren! Wir sind das Volk

  359. OT LEGIDA
    Komme gerade von Legida zurück. Es war ein voller Erfolg. Teilnehmerzahl überwältigend. Die Demo und der Spaziergang wurde von der Polizei gut gesichert und konnte ohne Blockade zum Abschluss geführt werden. Gegendemonstranten wurden bis unmittelbar an Legida vorgelassen. Öfters detonierten Knallkörper. Auch beim Spaziergang gab es Detonationen und vor mir wurde einmal eine brennende ?Fackel? auf uns geworfen. Dafür entschädigte die laute Musik die teilweise aus den Fenstern der Anwohner erschallte. Am Ende der Veranstaltung ging es allerdings chaotisch zu. Die Gegendemonstranten wurden von allen Seiten an Legida vorgelassen und es war kein Rückzug möglich. Die Menschenmassen bewegten sich von einer Seite auf die andere. Endlich wurde ein Ausgang von der Polizei geschaffen. Unmittelbar daneben in den Seitenstraßen lärmende Gegendemonstranten. Die Leute gingen später in verschiedene Richtungen unter Polizeischutz. Von den Gegendemonstranten wurden anscheinend im Vorfeld Autos von vermeidlichen Legida-Teilnehmern beschädigt. Ich sah mehrere Autos mit eingeschlagenen Scheiben.

  360. beim nächsten mal werden es vermutlich weniger leute in dresden sein, weil viele von weither angereiste dann an pegida-veranstaltungen in wohnortnähe teilnehmen werden.
    auch wenn es anfangs nur 100-200 leute je stadt sind; dresden hat auch klein angefangen.
    die linken trottel bei den gegendemonstrationen werden auch weniger werden, wenn sie merken daß pegida sich von dem kindischen gebrülle und gekreische nicht provozieren läßt.

    ich hätte heute gerne merkels gesicht beim betrachten der übertragung aus dresden gesehen. 🙂

    VIVA PEGIDA!!!

  361. #520 schriller (12. Jan 2015 23:05)

    Danke LEGIDA!
    In der Hochburg des Linksextremismus habt Ihr wirklich Mutr bewiesen.
    Vor dem Politikerpack, die ihre Stellung schamlos ausnutzen und ihre Neutralität verletzen, kann man nur Ekel empfinden.

    Trotzdem bin ich der Meinung, sollte es in jedem Bundesland nur eine gebündelte Montagsveranstaltung geben.
    Auch wenn das mit zum Teil längeren Anfahrten verbunden ist.
    Nicht nur die Zersplitterung der Kräfte ist ungünstig, auch die Polizei stößt immer mehr an ihre Grenzen und ich befürchte demnächst die ersten Verbote, weil „die Sicherheit der Teilnehmer nicht mehr gewährleistet werden kann“.

  362. Schaut euch mal n-tv.de an. Ich dachte, das hätte mit Nachrichten zu tun. Es ist aber billigste linke Propaganda. Widerlich!

  363. Komme gerade von DRESDEN !

    Die Polizei hat einen absolut erstklassigen Job gemacht !
    Massive Angriffe seitens der Antifa wurden mit massivem Knüppeleisatz beantwortet !

    Der Hammer aber war, daß anders als bei KÖGIDA, BogIdA oder DÜGIDA die Polizei kaum für uns sichtbar war und das Pack weiträumig von uns Fernziele. Wenn man sie sah, so standen sie IMMER mit dem Rücken zu uns um aufzupassen, daß uns von anderer Seite keine Gefahr drohte.

    Es war erstklassige Arbeit !

    Und die Gegendemonstranten, laßt sie mal zwei- bis dreitausend gewesen sein.

    Ein toller Abend.
    Wie ich diese Stadt liebe ! !

    AHU ! ! !

  364. Das neo-„bunte“ München ist stolz darauf, Bagida verhindert zu haben. Zum Schluss entkamen die Bagida-Demonstranten dem bunten Wutmob nur knapp und unter Polizeischutz. Wäre die Polizei nicht gewesen, hätten heute wohl auch in Deutschland Menschen für eine islamkritische Meinungskundgabe sterben müssen.

    Dieses „breite Bündnis“ hat aus den Taten in Paris nichts gelernt und tritt die Meinungsfreiheit und andere zentrale Verfassungsgrundsätze weiterhin teils gewalttätig mit Füßen.

  365. #372 arminius arnd

    Ich komme gerade aus Würzburg.

    250-300 war auch meine Schätzung. Hierzu muß man aber sagen, daß viele letzte Woche von weiterher (KA, Stuttgart, Freiburg etc.) angereist sind. Heute war das schwieriger, da wir morgen früh raus müssen.

    An Gegendemonstranten gab es mehr als wir, aber gefühlt deutlich weniger als letzte Woche. Und es war nur noch junges Gemüse.

    Meinen Dank an die Veranstalter. Das habt Ihr super hinbekommen. Und auch an die Polizei, es hat wunderbar geklappt.

    Die Gegendemonstranten sind so doof. Wir rufen „Kein Krieg – Wir wollen Frieden – Holt unsere Jungs heim“. Und sie pfeifen regenbogenfahnendschwenkend uns aus.

  366. @ 523
    „Schaut euch mal n-tv.de an.“
    ___________________________________
    Mache ich jeden Tag und bedauere die Moderatorinnen oder die Moderatoren, die krampfhaft etwas rüberbringen versuchen, was sowieso nur noch eine Minderheit der Gutmenschen glaubt!
    Sie lügen in die Augen der Zuschauer und wissen nicht, dass die Zuschauer die Lüge erkennen .

  367. #528 Paddelpfote (12. Jan 2015 23:28)

    Plane auch, in der nächsten Zeit zur Wügida per Zug zu fahren. Wie gehts ab Bahnhof weiter? Und wie ist es auf der Heimfahrt? Gibt es genug Plätze im Zug oder besteht die Gefahr, daß man am Bahnsteig warten muß und dort angegriffen wird?

    Ich habe wirklich keine Lust, als Spielball der wütenden NaziFaler im Zug zu dienen…

    Was muß man auf so einer heiklen Demo dringend beachten, vor allem wenn man alleine fährt? Bitte Tips!

  368. Liebe Vertreter der Fraktion „Die Grünen“,

    ihr steht doch für Frauenrechte, soziale Gerechtigkeit, Pazifismus, Chancengleichheit. Und ihr macht euch doch auch stark für Toleranz und seid für Meinungsfreiheit und gegen Unterdrückung, oder?
    Jedenfalls folge ich diesen Idealen und habe euch damals dafür gewählt. Heute verstehe ich euch nicht mehr so recht…

    Auf eurer Homepage habt ihr das Ziel:

    -Rassismus,
    -Antisemitismus,
    -Antiziganismus,
    -Islamfeindlichkeit und
    -Schwulen- und Lesbenfeindlichkeit

    gleichzeitig zu bekämpfen. Ich glaube, das passt nicht so recht zusammen…

    Laut Koran soll man folgende Dinge unterlassen:
    -Mädchen zur Schule schicken
    -Jude sein
    -Christ sein
    -homosexuell sein
    -seine Meinung frei äußern
    -…

    Moslems leben zu tausenden in unserem Land und dürfen scheinbar nicht kritisiert werden, wenn sie sich -ganz im Sinne des Islam- verfassungsfeindlich verhalten. Wer da was zu meckern hat ist ein Nazi, stimmt doch, Herr Özdemir?

    Ich frage mal ganz direkt, was wertvoller sein soll, beschützt zu werden: Unsere freiheitlich rechtliche Grundordnung oder die „Willkommenskultur“ gegenüber Feinden der hart erarbeiteten Freiheit?

    Dann wäre ich auch gleich schon beim nächsten Verständnisproblem: Gelten eure Werte eigentlich nur für Deutsche? Falls ihr die konsequente Interpretation des Koran im „Islamischen Staat“ doch etwas zu sehr „Multi-Kulti“ findet, wie plant ihr damit umzugehen? Wollt ihr diplomatische Beziehungen aufnehmen, nachdem ihr die Souveränität des IS anerkannt habt? Dann könntet ihr doch mit den neuen Staatsoberhäuptern verhandeln und diplomatisch darauf hinweisen, daß Frauen-Steinigen in Deutschland etwas differenzierter wahrgenommen wird…

    Oder hofft ihr einfach darauf, daß die kritischen Kommentare der anderen Staaten die IS zur Vernunft bringt?

    Andere Optionen bleiben wohl kaum übrig, nachdem ihr zusammen mit den Sozis die militärische Wehrfähigkeit unseres Landes kaputtgemacht habt. Zum Glück haben wir ja unsere amerikanischen Beschützer, die (hoffentlich) zu Hilfe eilen, wenn die IS spitz bekommen hat, daß Deutschland ein wehrloses Ziel ist…

    Liebe Grüne, wird Deutschland mit euch zur neuen Weimarer Republik, die Bedrohungen so lange kleinredet, bis sie uns überrollen?

    Ach, und ehe ich es vergesse, Frau Merkel: Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Und es steht Ihnen auch nicht gut, so etwas aus sich herauszuwürgen um Wählerstimmen bei den „Linken“ zu erschleimen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ein Herrn Erdogan oder irgend ein anderes Staatsoberhaupt der islamischen Welt bekundet hat: „Das Christentum gehört zur Türkei!“ Und ich wette mein gesamtes Hab und Gut, dass das niemals passieren wird…

    Ja, zugegeben: Ich bin im Gegensatz zu euch „mutigen“ Gutmenschen verängstigt und besorgt. Und diese Angst wird mir nicht dadurch genommen, daß ich mich in den Singkreis stelle und Friedensgebete spreche – neue Panzer wären mir da lieber. Irgendjemand muß schließlich den längeren Knüppel haben.

    War heute wieder interessant, wie im Fernsehen über das Tagesgeschehen berichtet wurde: Da hat man die intelektuellsten Rhetoriker aus den Reihen der Anti-Pegida-Bewegung interviewed um sie in den direkten Kontrast zu irgendwelchen Krawallmachern mit Deutschlandfahne zu stellen, die als Repräsentant für diesen „Nazi-Mob“-PEGIDA vorsprechen dürften.

    Warum hat eigentlich niemand mir das Mikrofon vor die Nase gehalten, oder irgend einem anderen der vielen hundert Akademiker und Erwirtschafter der Sozialleistungen in Deutschland? (Warum frage ich so etwas überhaupt?)

    Ich hab mich jetzt genug für heute über Politik und Presse amüsiert und freue mich auf die kommenden Tage und Wochen, denn jeden Tag werden wir immer mehr 🙂

  369. #526 alexandros (12. Jan 2015 23:27)

    SPIEGEL
    Islamfeinde in Dresden: Pegida zieht immer mehr Menschen an

    So viele kamen noch nie: An der Pegida-Kundgebung in Dresden haben laut Polizei 25.000 Menschen teilgenommen, die Veranstalter sprechen gar von 40.000.
    ————————

    amtlichen zahlen darf man nicht immer glauben.
    ich erinnere daran, daß jemand kundtat, daß „in sachsen nur 4000 muslime wohnen“ würden.

    jemand anderes kommentierte das so:
    „10.000 von denen allein in dresden“.

  370. #480 Pingas (12. Jan 2015 22:19)

    Bachmann übertreibt gerne mit den zahlen. vor 2 Wochen hat er auch von 30.000 gesprochen obwohl es “nur” halbsoviele waren. Dennoch sind nochmal 7000 mehr als letzte Woche mehr als aller Ehren wert!

    Und woher wissen Sie, dass in den Polizeiberichten nicht gründlich untertrieben wurde? Es könnte Anweisungen des Polizeipräsidenten geben, der natürlich mit dem Polit-Establishment wie Orosz und Tillich eng verbandelt ist.

    Wir erleben hier seit Wochen auch einen Krieg der Zahlen. Weshalb sollte ich der Gegenseite mehr glauben als einem Bachmann?

  371. @Tolkewitzer 22:58:
    Hier im Westen ist es leider ganz anders. Klar, auch hier gibt es PEGIDA-Befürworter, die sich noch weniger trauen auf die Straße zu gehen. Und besonders begeistert vom Islam ist man hier auch nicht. Aber diese Skepsis gegenüber den Medien gibt es hier kaum. Man hat halt ganz andere Erfahrungen gemacht als ihr im Osten. Zwar wurde man auch über Jahrzehnte belogen und hat es wohl auch geahnt, dass man belogen wird, aber letztlich ging es einem doch sehr gut dabei. Man hatte persönliche alle Freiheiten und materiellen Wohlstand. Ich denke, die meisten wissen zwar, dass die Medien nicht objektiv berichten, aber die Zeitungen, Fernsehsender und Parteien, welche die BRD durch ihre Wohlstandszeiten begleitete sind einem wohl irgendwo näher und vertrauenswürdiger als die rebellischen Sachsen im Osten…

  372. Ich komme gerade von der Bagida, München. Es waren viele linke hirnlose Schreihälse da, OB Reiters Bodentruppen, alle mit Verdi-, Juso-, Grünen- etc. Fahnen, auch viel Antifa. Bezahlt und abkommandiert zur „München ist bunt“-Demo, dazu wieder viele Moslems, Türken mit ihren Fahnen. Der Hammer war aber ein als Araber verkleideter Typ mit Patronengürtel um den Körper. Unglaublich sowas, angesichts der Ereignisse von Paris! Dank der vom DGB verteilten Trillerpfeifen hat man Stürzenberger kaum verstanden bei der Abschlusskundgebung am Stachus. Dennoch: Großartige Leistung, tolle Veranstaltung, und nächsten Montag sind wir wieder da und noch mehr. Dank an die Veranstalter!

  373. Spiegel lügt:

    In Leipzig kam es laut Polizei vereinzelt zu Rangeleien. In der Gesamtschau sei es aber friedlich geblieben, sagte ein Polizeisprecher in einer ersten Bilanz.

    Im Waldstraßenviertel, wo die Islamfeinde von Legida demonstrierten, ging ein Auto in Flammen auf. Zunächst war unklar, wer den Wagen in Brand gesetzt hatte.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-25-000-teilnehmer-in-dresden-grosse-gegendemo-in-leipzig-a-1012650.html

    und in der LVZ steht:

    Foto: LVZ-Online . Ein Audi A8 ging am Rande der Nolegida-Demonstrationen in der Liviastraße in Flammen auf.
    http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/live-ticker-tausende-zu-legida-aufmarsch-und-gegendemonstrationen-in-leipzig-erwartet/r-legida-und-proteste-a-270042.html

  374. Zusatz zu meinem Beitrag von 23:46:
    Linksradikale Spinner gibt es hier natürlich auch mehr. Zu viel Wohlstand und die aus Drogenmissbrauch entstandene 68er Ideologie (die euch im Osten wohl auch erspart blieb) degenerieren halt das Gehirn.

  375. #505 mark83 (12. Jan 2015 22:42)

    Naja, da waren es gerade mal 25.000 was angesichts der aktuellen Ereignisse schon zeigt, dass PEGIDA an seine Grenzen stößt. Beim nächsten Mal wird es sicher zum ersten Mal weniger Teilnehmer geben. So gern ich dazu raten würde, weiterzumachen: Wir haben schlichtweg nicht die Mehrheiten, um mit PEGIDA etwas zu bewegen. 1989 wollten 90% der Bevölkerung das DDR-Regime beseitigen. Heute haben gerade einmal 5% der Wahlberechtigten in Sachsen AfD gewählt, obwohl das jeder machen konnte, die Wahl war nunmal wirklich geheim. Dachte auch, vielleicht springen mehr auf den Zug auf. Aber die CDU hat sich distanziert, die CSU hat sich distanziert, der Zentralrat der Juden hat sich distanziert, nun haben sich sogar Karikaturisten von Charlie Hebdo distanziert – und das alles mit sehr klaren Worten. Dafür wird die Zahl der Gegendemonstranten immer größer, ebenso wie die Arschkriecherei gegenüber den Islam-Verbänden und der Regierung Erdogan. Politik wird nunmal von Mehrheiten bestimmt. Daher heißt es jetzt auf dem Höhepunkt aufhören. Sobald sich Dinge so verändern, dass der Rückhalt in der Bevölkerung größer wird, kann und soll man wieder starten. Bis dahin sollte man sehen, dass die AfD als einzige Alternative eine stabile und seriöse Entwicklung nimmt. Bei größeren Anschlägen in Deutschland oder bei der nächsten Eurokrise wird ihre Stunde schlagen.

    Sorry, aber das ist Müll im Planquadrat! Darauf kann und werde ich im Moment des größten bisherigen PEGIDA-Erfolges argumentativ nicht eingehen.

  376. #536 deed (12. Jan 2015 23:49)
    .

    http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/legida-und-proteste/live-ticker-tausende-zu-legida-aufmarsch-und-gegendemonstrationen-in-leipzig-erwartet/r-legida-und-proteste-a-270042.html

    Unbekannte aus den Reihen der Pegida-Gegner haben einen Oberklassewagen in der Liviastraße in Brand gesteckt. Auch wurde versucht, Barrikaden zu errichten. Mehrere Mülltonnen gingen in Flammen auf.

    Pegida-Gegner -> NatziFa…

    Wie immer Gewalt und Zerstörung!

  377. Klassenkampf gegen Oberklasseauto:

    21:30 Uhr: In der Liviastraße brannte ein Audi A8. Das Auto wurde schwer beschädigt. Die Besitzer des Autos kommen aus Zerbst und waren auf der Legida-Demonstration.

    Auch ein davor parkender Opel wurde in Mitleidenschaft gezogen.

    In der Straße am Mückenschlößchen wurden mehrere Linke von der Polizei festgesetzt, weil sie Autoscheiben eingeworfen hatten. https://mopo24.de/nachrichten/legida-liveticker-3769

  378. #475 sunknown (12. Jan 2015 22:14)

    Die Gegendemonstrantenzahlen aus München sind ein absoluter Witz. Der Demozug ging die Sonnenstraße entlang, die direkt in die Fußgängerzone mündet. Die Personen die ohnehin zu Tausenden in der Münchner Innenstadt unterwegs sind und nun halt zuschauten, waren in großen Teilen Schaulustige, keine Gegendemonstranten. Widerliche Lügenpresse SZ.

    —–
    Dasselbe Spiel wie bei der ersten Gegendemo vor der Münchner Oper. Da kamen viele Besucher des Christkindlmarkts entweder sowieso vorbei oder aber kamen rein aus Neugier die 500 m rüber, nur um zu schauen, was da los war.

    Alle waren sie damit Teil der angeblich 12.000 Gegner von PEGIDA …
    Die Lügenpresse kommt ohne Verdrehungen und Manipulation eben nicht aus.

  379. Ich möchte bitten, dass ich bei einer so ernsten Sache wie die Pegida Demonstrationen von diesen unsäglichen Diskussionen zu den blödsinnigsten Verschwörungstheorien verschont bleibe. Das möchte ich da einfach nicht lesen.
    Der Islam hat uns den Krieg erklärt und es sind nur Leute, die diese Länder und Moslems für kindisch und total dämlich halten, die mit ihren ewigen CIA und Mossad Märchen kommen. Man kann es nicht mehr hören.

  380. Man war das gut.Und ich war wieder in Dresden mit dabei. Ich glaube eher der Pegida mit der Zahlenangabe, aus folgendem Grund: Wir wurden aufgefordert nur auf der Strasse zu gehen und nicht den Bürgersteig zu benutzen. Auf dem Bürgersteig standen Personen die sehr konzentriert quer zum Spaziergangszug geschaut haben. Ich nenne sie hier Klicker. Ab einer vorher bestimmten Zahl gibt man einen Klick auf ein mechanisches Zählgerät in der Hosentasche und erhält nach Multiplikation und Durschnittsberechnung die ungefähre Anzahl der Teilnehmer.

  381. Mit 230 000 Asylanten 2014 hat die politische Mischpocke den Bogen eindeutig überspannt.
    Der Bürger fühlt sich in seiner bloßen Existenz bedroht und will sich nicht mehr verarschen lassen.

    Die Politkaste zeigt jedoch, dass sie unbelehrbar ist und nichts verstanden hat.
    Die ist unvergleichlich blöder als sogar die DDR-Führung.

    Wenn die „Eliten“ noch den kleinsten Rest des Hirns haben, müssen sie diese Idioten schnellstens entsorgen.
    So kriegt man vielleicht die Kurve noch friedlich.

  382. Hallo PI, könntet Ihr morgen früh vielleicht mal gesicherte Teilnehmerzahlen veröffentlichen ?

  383. @: #505 mark83 (12. Jan 2015 22:42)
    —————-

    schwanz einziehen wenns am schönsten ist?

    pegida soll jetzt aufgeben?

    das sind die feuchten träume des establishments.

    afd und pegida haben viele gemeinsamkeiten.
    wenn die leute sehen, daß pegida friedlich und in vielen städten demonstriert, ist das auch gut für das image der afd, die ja noch in einige parlamente einziehen will.
    also: weiter so, pegida!
    viva pegida!

    und nicht vergessen: das wochenende nach dem 17.juni eignet sich hervorragend für einen spaziergang zum hambacher schloß, der wiege der deutschen demokratie.

  384. Da werden jetzt von den Medien vollkommen irreführende Zahlen verbreitet, insbesondere werden regelmäßig Äpfel mit Birnen verglichen. Absolute Teilnehmerzahlen, so sie denn stimmen und nicht manipuliert sind, sind nicht aussagekräftig, denn sie sind unter jeweils ganz unterschiedlichen Voraussetzungen zustande gekommen. Während PEGIDA-Demonstranten von sich aus kamen und ein z.T nicht unerhebliches Risiko (soziale Ausgrenzung, körperliche Gewalt) dabei eingingen, waren die Gegendemonstranten von staatlichen Institutionen und halb staatlichen bzw. privaten Organisationen bestellt worden und hatten, seitens Pegida jedenfalls, nicht zu fürchten.
    Vergleichen könnte man die Teilnehmerzahlen, wenn all diejenigen, die zur Anti-Pegida-Demo aufgerufen haben, jetzt noch einmal unter Aufwendung der gleichen Mittel zur Teilnahme an einer Demo gegen Islamisierung und Asylmissbrauch aufriefen.

  385. Ich habe noch eine wichtige, ergänzende Mitteilung zum eidgenössischen, verschwörungstheoretischen*), parallelen Trollstrang:
    Marionetta von DDR2 ist ein Repto!
    Heute konnte man es ganz deutlich an der engen Pupille und sich verfärbenden Iris sehen. Irgendwann wird sie beißen. :mrgreen:

    *)komisch,bei mir wird sowas immer gelöscht ❓
    Heute ist eben der Tag der Wunder. 40.000
    AHU

  386. Zu den Linksfaschisten:

    Wir sollten dringend nachschauen, was in unseren Schulen los ist.

    Es sind vorwiegend Schulkinder und Studenten, und irgendwer muß die angestiftet haben!

  387. Spät ist es heute geworden. Der Spaziergang in Dresden dauerte länger als sonst. Aber er war wieder sehr beeindruckend.

    Bin jetzt erst wieder zuhause.

    Was mir schon in Dresden, bei der Ankunft gegen 16.30 aufgefallen war, das waren die unzähligen Polizeiautos mit RPL.Kennzeichen, also aus Rheinland-Pfalz.

    Auf dem Weg vom Parkplatz zum Skaterplatz fragte ich einen Polizisten, ob er und seine vielen Kollegen extra aus Rheinland-Pfalz angereist waren wegen dieser Demo. Er bejahte das und meinte, sie waren sechs bis sieben Stunden unterwegs.
    Eine Polizistin gesellte sich zu uns und fügte an, so einen Aufwand könne ein Bundesland allein nicht stemmen.

    Nach der Demo, auf dem Weg zurück zum Auto, traf ich diese Polizistin wieder. Ich fragte sie, ob es für die Polizei auch so ruhig und friedlich abging, wie für uns Demonstranten.

    Ja, den Einsatz am Zaun, als die Polizisten gegen 19.30 mal ein paar Antifanten vertreiben mussten, hatte ich auch gesehen. Aber das war eher harmlos.

    Und ob sie nun noch heimfahren würden, fragte ich die Polizistin. Sie verneinte das.
    Wir verabschiedeten uns sehr freundlich. Und erst später ärgerte ich mich, sie nicht gefragt zu haben, wo denn die ganzen Pfälzer Polizisten übernachten.

    So viele freie Hotelzimmer kann es in Dresden gar nicht geben.

    Vor allem aber ärgert es mich, wie unglaublich viel Steuergeld verschwendet werden muss, für diesen riesigen Polizeieinsatz.

    Wenn für den Montag keine Gegendemo genehmigt würde, reichten 300 Verkehrspolizisten völlig aus. Tausende, über hunderte Kilometer angereiste Polizisten sind nur wegen der Antifanten nötig. Sollen die doch am Dienstag demonstrieren oder am Samstag, wenn sie schulfrei haben.

    Zum Schluss noch ein Satz zu der Zahl: 40.000.

    Wenn man in Dresden so ziemlich von Anfang an immer dabei war, dann hat man Zahlen schätzen gut gelernt. Denn die Versammlungsplätze waren fast immer die gleichen.

    Ganz besonders zu Anfang, als sich die Teilnehmerzahlen wöchentlich verdoppelten, bekam man einen guten Anhaltspunkt dafür, wie viele Menschen auf welchen Raum passen.

    Ich schätze für dieses mal irgend was zwischen 30.000 und 35.000 Menschen.

    Als Lutz Bachmann die Zahl 40.000 nannte, schrie die Masse auf, freudig applaudierend. Aber 40.000 dürfte etwas zu hoch gegriffen sein.

    Die offiziellen 25.000 allerdings ist deutlich untertrieben.

  388. #516 WTC (12. Jan 2015 22:55)
    Guter Bericht, kann ich bestätigen, allerdings waren es nach meinem Eindruck mehr als 200, gefühlt jedenfalls 500, dicht gedrängt.
    Die Polizei hatte offenbar Weisung, die Linksextremisten so nah ranzulassen, anders kann ich mir das nicht erklären.
    Es gab auch praktisch keinen ordentlichen Zugang mehr, als ich leicht verspätet gegen 18.10 ankam (So wie wohl viele andere dann gar nicht mehr in den Kessel hineingelangt sind)
    Ein Polizist schickte mich, als ich Einlass begehrte und direkt vor den Hagidaleuten stand, erst mal ganz woanders hin, wo aber schon ein dichter Antifa-Cordon den Zugang unmöglich machte.
    Dann wieder zurück und doch noch Zutritt bekommen.

  389. #529 Paddelpfote (12. Jan 2015 23:28)
    Würzburg ist wohl richtig gut. Da kommt jedes Mal schon von den Fotos eine gute Stimmung rüber, und dazu auch gut organisiert.
    Das war nämlich heute in Hannover echt schlecht. Keine Anlage, mit der trotz Blockade noch eine gute Ansprache hätte erfolgen können.
    Allerdings war es in Hannover auch das erste Mal, daher ist das verständlich.

  390. #551 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (13. Jan 2015 00:41)

    Da Sie erst jetzt nach Hause gekommen sind, haben sie eventuell nicht mitbekommen, das Anonymus von 60- 70.000 Teilnehmern spricht. Halte ich für übertrieben. Da Sie selbst vor Ort waren, schenke ich Ihrer Einschätzung mehr Glauben. Weiter so.
    P.S. Ich hoffe, das ich nächste Woche endlich mal dabei sein kann. Bis jetzt ist immer irgendwas dazwischen gekommen.

  391. Bin zurück von der HAGIDA in Hannover.
    Meine erste Demo. Hier ein paar persönliche Eindrücke:
    Die Zahl der Pegida Leute – erkennbar an den Deutschland Fahnen – war überschaubar, schätzungsweise nur einige hundert. Ein verlorener Haufen.
    Polizei stand rechts und links in dichter Reihe daneben, als Schutzwall gegen AntiFa. Dadurch fühlte ich mich einigermassen sicher.
    Der geplante Spazierweg war offensichtlich durch Gegendemonstranten blockiert. Polizei mit Hunderten Leuten und sogar beritten vor Ort, tat aber nichts (außer wie gesagt Schutz geben).
    Der Antifa-Mob – anders kann ich diese Leute nicht bezeichnen – war weit in der Überzahl und wirkte auf mich sehr aggressiv. Immer wieder Sprech-, nein eher Brüll-Chöre, ohrenbetäubend, nach dem Motto: Wer am lautesten schreit, hat recht. So was nennt man wohl demokratische Kultur.
    Kostproben gefällig? Soweit ich’s verstanden habe, bitte schön:
    – „Deutschland ist Scheiße – ihr seid die Beweise!“
    – „Wir sind die Mauer – das Volk muss weg!“
    – „Stalingrad, Stalingrad, jeder Schuss ein deutscher Soldat!“
    – „Haut ab, haut ab!“
    – „Deutsche Polizisten schützen Faschisten!“
    – „Antifa, Antifa! Trala-la“ oder irgend so was.
    Nach etwa einer Stunde Stillstand (der Zug setzte sich nicht in Bewegung) Lautsprecher-Durchsage der Polizei:
    „Der Veranstalter hat die Demonstration für beendet erklärt!“
    Triumphierendes Gejohle von seiten der Antifa.

    Kleine Begebenheit, am Rande beobachtet:
    Am Ende der HAGIDA-Gruppe, in der letzten Reihe, stand ein älterer weißhaariger Herr, der ein kleines schwarz-rot-gold-Fähnchen im Wind flattern ließ. Da schlich sich ein Typ von hinten an ihn heran, schwupp – entriss er ihm das Fähnchen und husch husch wie ein Wiesel flitzte er wieder in seine Antifa-Meute zurück. Na, das war ja mal ein ganz Mutiger! Bestimmt träumt der heute Nacht von seiner „Heldentat“ und schüttelt sich dabei einen von der Pa… – na ihr wisst schon: 😉

  392. Es erschüttert mich, wenn ich die Berichte von den kleineren XXgidas lese.

    Auch in Dresden pfeifen die Antis und stellen Sprechchöre auf mit hirnrissigen Parolen. Doch als echte Gefahr nimmt man sie nicht wahr.

    Im Gegenteil, man verhöhnt sie, lacht sie aus, beklatscht sie oder ruft:“Zugabe, Zugabe!“

    Pegida Dresden ist für uns immer eine lustige Angelegenheit. Wir lachen viel, machen Späße und haben gute Laune.

    Als wir heute an einer Gruppe dieser Antis vorbei spazierten, blies einer von denen in seine Trillerpfeife. Als er ausgepfiffen hatte, vor Anstrengung ganz rot im Gesicht, rief jemand von uns ihm zu:“Ei, das hast du aber gut gemacht“, dabei jedes Wort betonend. Ich hätte mich wegwerfen können vor Lachen.

    In Hannover oder Würzburg dürfte die Lage deutlich angespannter gewesen sein. Da gibt es noch viel zu tun.

  393. #79 fundichrist; Ganz schlimm, unsere gesamte Regierung auch die Opposition benutzt zu wenigstens 95% Nazi-Vokabular. Na und, soll man zutreffende Begriffe nicht mehr verwenden, bloss weil sie von früher mal von jemand benutzt wurden, der heute in Ungnade gefallen ist. Führerschein, Meisterbrief, Autobahn oder auch die diversen GOfs sind z.B. solche Begriffe.

    #85 5to12; A bissi „komisch“ ist das natürlich schon, nicht mal ne Woche her ist das Verbrechen, bereits ne Stunde später wurde alles Pegida angelastet und ne halbe Woche steht schon ein genau da drauf passender Tatort zur Verfügung, wobei die Produktion von so nem Machwerk üblicherweise wenigstens einige Wochen dauert. Alles Zufall?

    #388 Rabenatz; Ich erinnere mich noch gut an einen Bericht über einen Hochhausbrand irgendwo in Amerika, war nur ein ganz kleines Ding mit um die 20 Stockwerken, dass abbrannte, Die Polizei hat nach einiger Zeit mit Löschversuchen aufgehört, weil durh das Wasser und die drunter lodernden Flammen die Belastung so hoch geworden wäre, dass das ganze Haus eingestürzt wär. Und das ganze war vor 911. Den Fim hab ich zwar erst später gesehen, wurde aber vorher bereits gedreht.

    #424 Verwirrter; Dir ist offenbar noch nicht augefallen, dass die Häuser in Amerika und Spanien, ein klein wenig anders ausschauen.

    #467 Black Elk; Hattet ihr nicht auch mal nen Füsiker dran, eine ähnlche geistesgrösse wie erika.

  394. Noch eine Anmerkung:
    Wie gesagt, das war meine erste Demo heute.
    Fazit: Man muss selber dabei gewesen sein!
    Die Realität selber mit eigenen Augen sehen.
    Fernsehen, Video, Internet – kann man alles vergessen!

  395. #559 Unsicherheitsfaktor (13. Jan 2015 01:17)

    Was Sie da schreiben ist so richtig, aber sowas von richtig…

    Kein Bildschirm und keine Dolby-Sourroundanlage kann die Atmosphäre wiedergeben und die Gefühle implizieren, die der hat, der dabei ist, Suchtfaktor inklusive.

    Doch wie motiviert man die ganzen Demomuffel ? Die Menschen, die eigentlich unserer Meinung sind, aber lieber am Montag Abend die Füße hochlegen, die sich lieber berieseln lassen als aus dem Quark zu kommen, sie zählen in die Millionen, viele Millionen. Alle Umfragen der letzten Zeit bestätigen das.

    Wie bringt man die Menschen dazu, den Finger zu ziehen ?

    Auch ich kenne Menschen, die ganz unserer Meinung sind. Aber ach, am Montag haben sie ihren Saunatag…

    Oder nein, am Montag nach der Arbeit noch ein paar hundert Kilometer mit dem Auto fahren, um dann in Kälte, bei Sturm oder Regen spazieren zu gehen ? Nein, also das geht nun wirklich zu weit.

    Traurig, nicht wahr ? Aber leider fehlen dadurch Millionen auf den Straßen. Und wir streiten darüber, ob es nun 25.000 oder 40.000 waren. Millionen könnten es sein !

  396. MELKER: „40.000 Teilnehmer bei der PEGIDA in Dresden…was wollen die bloß alle?“

    Gabriel: „Ööhmm…no jah, offiziell protestieren diese Untertanen gegen die Islamisierung des Abendlandes. Aber ich höre dabei auch immer mehr Rufe gegen Euch persönlich, oh Kanzlerin.“

    MELKER: „Geht das wieder weg?“

    Gabriel: „Ich denke schon, oh Kanzlerin. Spätestens zu Ostern wird niemand mehr von PEGIDA sprechen. Ganz bestimmt.“

  397. #560 Unsicherheitsfaktor (13. Jan 2015 01:17)
    #557 Unsicherheitsfaktor (13. Jan 2015 00:56)
    Bin zurück von der HAGIDA in Hannover.
    Meine erste Demo.

    Ich hoffe, es war nicht die letzte!
    Vielen Dank für deinen Bericht, der vielleicht auch andere mal ermuntert, dorthin zu gehen. Der Fähnchenklau der Antifa ist ja oberpeinlich und zeigt auch, was für feige Gesellen das sind. Ältere Leute wollen sie nicht mehr zusammenschlagen, sondern nur Fähnchen klauen….
    Viele „Normalos“, die noch nie auf so einer Demo waren, können sich das gar nicht vorstellen. Die glauben immer noch den Verlautbarungen von Presse und Behörden („Rangeleien“, „friedlicher Verlauf“ usw…).

  398. #561 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (13. Jan 2015 01:29)
    na ja, ich glaube er meint nicht das tolle Dresden-Feeling, sondern eher das im Kessel von Hannover, umgeben von Polizei und hasserfüllten Linksextremisten.

  399. #543 Das geht mir genau so. Viele von denen, die solche antiamerikanischen und anti-israelischen Verschwörungstheorien verbreiten, scheinen aus dem Dunstkreis der Stasi zu kommen. Entsprechend bringen sie den Propaganda-Müll auf die Art und Weise unter die Leute, wie sie es bei ihren Schulungen für Agitation und Propaganda zu DDR-Zeiten gelernt haben. So haben während des kalten Krieges in den Westen eingeschleuste Stasi-Agenten mit operativem Auftrag sich überall dort unter die Leute gemischt, wo Bürger unzufrieden waren, aufbegehrten und gegen tatsächliche oder vermeintliche Missstände demonstrierten. Verschwörungstheorien waren eine wichtige Waffe der Kommunisten im Kampf gegen den Klassenfeind, USA, Israel und den Westen, und sie stammen alle aus den Giftküchen östlicher Geheimdienste. Ziel ihrer Verbreitung war es, das Vertauen der Bürger in den Staat, in das System, zu untergraben und auf diese Weise destabilisierend zu wirken. Getarnt als engagierte Bürger und Mitstreiter versuchte man sich möglichst an die Spitze der Bewegung zu stellen, die Unzufriedenheit weiter zu schüren und bei der Gelegenheit seine anti-westlichen Botschaften unters Volk zu bringen, was nach dem verlorenen Zweiten Weltkrieg wegen der starken ohnehin vorhandenen Amerika feindlichen Ressentiments nicht schwer war. Doch der Krieg ist vorbei und die DDR gibt es nicht mehr. Also verschont uns mit eurem Propagandamist.

  400. #564 johann (13. Jan 2015 01:34)

    Ja, mag sein. Doch wie viel imposanter ist erst das entspannte Dresden-feeling !

    Und das könnte es überall geben, wenn man nur genügend Leute generieren könnte. Es fehlt nicht an Menschen mit unserer Einstellung. Es fehlt schlicht an Motivation.

  401. @#512 Michael2014 (12. Jan 2015 22:51)

    Dieser Tag wird wohl als das Wunder vom 12.01.15 in die Geschichtsbücher eingehen…der Tag an dem die Deutschen in Massen für einen DEUTSCHEN FRÜHLING spazieren gingen.

    Genau. Der DEUTSCHE FRÜHLING! Er wird kommen.

  402. #566 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (13. Jan 2015 01:41)
    Da ist vielleicht auch was dran. Aber in Westdeutschland ist die politisch korrekte Umerzieung auch schon weiter fortgeschritten.

  403. Bin sonst auf der Kagida, wollte heute in Leipzig mithelf-
    en, weil die ja ihre Erste hatten. Alles war gut geplant,
    ich war schon um halb vier in einem Randbezirk von L.
    und wollte mit der Linie 15 zur Demo. Aber die Linie 15
    kam und kam nicht. Erst nach endloser Warterei (schon
    sehr viele andere Fahrgäste hatten sich versammelt) kam sie. Aber sie fuhr nicht die normale Route. Wir wurden in total überfüllte Busse umgeladen, die ganz merkwürdige Ausweichwege fuhren. Ich habe mich dann einfach in mein Schicksal ergeben. Ob das nicht mal zur Strategie der
    Pegidagegner gehört hat. Ich jedenfalls habe nicht mehr rechtzeitig zur Veranstaltung gefunden. Hin und zurück
    400 km umsonst.

  404. #543 Christiane (13. Jan 2015 00:09)

    Ich möchte bitten, dass ich bei einer so ernsten Sache wie die Pegida Demonstrationen von diesen unsäglichen Diskussionen zu den blödsinnigsten Verschwörungstheorien verschont bleibe. Das möchte ich da einfach nicht lesen.
    Der Islam hat uns den Krieg erklärt und es sind nur Leute, die diese Länder und Moslems für kindisch und total dämlich halten, die mit ihren ewigen CIA und Mossad Märchen kommen. Man kann es nicht mehr hören.

    Danke !!

  405. #547 kaeptnahab (13. Jan 2015 00:18)

    @: #505 mark83 (12. Jan 2015 22:42)
    —————-

    schwanz einziehen wenns am schönsten ist?

    pegida soll jetzt aufgeben?

    das sind die feuchten träume des establishments.

    afd und pegida haben viele gemeinsamkeiten.
    wenn die leute sehen, daß pegida friedlich und in vielen städten demonstriert, ist das auch gut für das image der afd, die ja noch in einige parlamente einziehen will.
    also: weiter so, pegida!
    viva pegida!

    Absolute Zustimmung!

    Die hysterischen Reaktionen der Politkorrekten zeigen, dass genau der richtige Nerv getroffen ist. PEGIDA wirkt – und wie! Weshalb also an diesem Punkt die Segel streichen?!

  406. Naja, es gibt mittlerweile viele Pegida Ableger in verschiedenen Städten. Legida hat anscheinend ein etwas anderes Positionspapier als Pegida. Wenn Pegida in Dresden sich jetzt zu strategischen Erweiterungen entschließt, z.B. Beantragung von Pegida als Verein etc., dann wäre es vielleicht doch sinnvoller, alle anderen Pegida Gruppen unter einem gemeinsamen Positionspapier zu vereinen. Möglicherweise sollte man dann auch über einen Namensänderung in den anderen Städten außer Dresden nachdenken, z.B. Pegida in Berlin oder Pegida in Leipzig. Den meisten Menschen ist Pegida gut bekannt aber andere Namensvarianten verunsichern nur und verhindern möglicherweise einen größeren Zulauf zu den Demonstrationen.

  407. 40.000? Wohl doch nicht ganz: „Die Teilnehmerzahl ist laut Polizeischätzung noch einmal gestiegen, von 18.000 auf 25.000.“

    #Lügenpresse

  408. #574 JRL (13. Jan 2015 03:17)

    Aaaach, geht das wieder los ?

    Bitte lesen Sie meinen Post unter
    #551 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (13. Jan 2015 00:41), darin der letzte Abschnitt über die Zahl.

    Ich denke, das erklärt einiges.

  409. #569 johann (13. Jan 2015 02:02)

    Da ist vielleicht auch was dran. Aber in Westdeutschland ist die politisch korrekte Umerzieung auch schon weiter fortgeschritten.

    In Westdeutschland war die politisch korrekte Umerziehung schon vor 30 Jahren weiter fortgeschritten.

    Ich bin in Duisburg Marxloh aufgewachsen. Wir feierten vor mehr als 30 Jahren den ersten Dönerladen in Duisburg.

    Trotzdem blieben wir Patrioten. Vor 30 Jahren war ein Döner exotisch. Man aß ihn gern und fühlte sich als Menschenfreund. Obwohl wir damals schon ahnten, dass die Überfremdung in Marxloh kein gutes Ende nehmen konnte, aßen wir den Döner und fühlten uns gut dabei, wie naiv.

    Gegen die politisch korrekte Umerziehung konnte man sich immer wehren, genau so, wie wir alle uns heute gegen die politisch korrekte Umerziehung wehren – man schaue nur auf Dresden.

    Allerdings, sich dagegen zu wehren erfordert immer auch ein klein wenig Engagement. Hat man das nicht, so frißt man heute nur noch Döner.

    Hat man das nicht, so legt man heute die Füße hoch und sagt:“ach, lass das mal die anderen machen !“.

    Damals, vor 30 und mehr Jahren haben wir uns in Marxloh bereits gegen die geistige Umerziehung gewehrt. Wir waren nur noch nicht so weit, den moslemischen Übergriff mittels Döner und so zu erkennen. Wir ließen es uns einfach schmecken, ohne die Infiltration zu erkennen.

    Obwohl ich schon seit mehr als 25 Jahren nicht mehr in NRW lebe, viele Jahre in Rheinland-Pfalz und Bayern, Österreich, Indien und Thailand hinter mir habe, spüre ich instinktiv, als autochthoner NRW`ler, dass die Umerziehung nicht nur nicht weiter fortgeschritten ist, sondern dass nur mehr Furcht herrscht, weil man in NRW sehr genau weiß, wie bestialisch die moslemische Rache wirken kann.

    Ist halt eine Erfahrungssache. Und die Erfahrung ist älter als die Zusammenführung zweier deutscher Lande – im griechischen Sinn eine Tragödie.

    Schön, dass sie wenigstens im pegidianischen Sinn in Dresden angesichts der Antipfeifen momentweise zur Komödie wird – siehe oben.

  410. Mit oder ohne 30 000 dass so viele kamen ist phantastisch, trotz der staatlich verordneten Diffamierung aus allen Kanaelen.

    Das Thema Islam genuegt jedoch nicht um mehr Menschen zu bewegen sich bei Demos aktiv zu beteiligen.

    Da sind auch grundsaetzliche politische Kardinalfehler begangen worden, seit Kohl mit seiner EU Euphorie, die sich allesamt nicht bestaetigt haben, hauptsaechlich durch Aufweichung und „Anpassung“ der urspruenglichen Vertraege, zu denen jeweils die Kanzlerin der Islamisierung ihr ok gab.

    Dies ist Anerkennung der Vergemeinschaftung von Milliardenschulden bei Pleitestaaten

    Unkontrollierte Einwanderung von groesstenteils Asylbetruegern, die Sozialtouristen aber keine bedrohten Fluechtlinge sind,

    Offene Grenzen ohne Kontrollen wer das Land flutet, wobei von vielen Laendern Kriminelle hereinstroemen, die auf diesem Wege „entsorgt“ warden.

    Kontrollverlust durch EU Willkuer auf die Entscheidung wer rein darf (echter Fluechtling) wer abgelehnt wird, oder wer fliegt auf Grund von kriminellen Handlungen, Gewalthandlungen, islam. begruendeter Fanatismus, Schmarotzerdasein-Integrationsverweigerung usw.

    EZB ausufernde Massnahmen durch Draghi mit Milliardenankaeufen von wertlosen Staatsanleihen fuer die D Steuerzahler buergen, ohne dass die Gesellschaft Einfluss darauf hat, bzw. der Finanzminister Einspruch erhebt usw.

    Die Aussichten fuer groessere (Italien, F )Pleitekanditaten sind besorgniserregend und wuerden mit Sicherheit die Moeglichkeiten der EU d.h. des Euroraumes ueberschreiten

    Viele Massnahmen, die von der Kanzlerin abgesegnet wurden, sind gegen D Interessen gerichtet, nicht zuletzt der ueberstuerzte Ausstieg aus der sicheren und billigen AKW Stromversorgung.

    Alles in allem ist der Wohlstand nicht der Politik, schon garnicht der Kanzerlin zu verdanken, sondern trotz dieser Regierung allein der Wirtschaft und seinen Unternehmern und Mitarbeitern zu verdanken.

    Die Opposition muss verbreitert warden um weiteren Schaden zu begrenzen und zurueck zu ueberschaubaren Einheiten zu kommen d.h.zurueck zur DM, nahtlose Grenzkontrollen, raus aus der EU um voll auf eigenem Fuessen zu stehen.

    Falls wieder eine europ. Gemeinschaft, dann nur unter dem Begriff: Europa der Vaterlaender, foerderalistisch organisiert, ohne diktatorische Vollmachten der Monsterbuerokratie wie sie jetzt in Bruessel betrieben wird.
    DM. kontrollierte Grenzen

  411. #505 mark83

    Je mehr Gegendemonstranten und je gewalttätiger sie sind, umso wichtiger ist es weiter zu machen.

    Von selbst ernannten Eliten organisierte Gegendemonstrationen, sonst nur in diktatorischen Bananenrepubliken üblich, sind ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Demokratie in größter Gefahr ist. Nur ein Widerstand aus dem Volk heraus kann die Demokratie noch retten.

  412. #196 Borste (12. Jan 2015 19:53)
    „Israelfahnen eingekesselt und ausgegrenzt…???“

    das *koennte* man anhand des bildes denken,
    wahrscheinlicher aber ist, dass diese troepfe
    opfer der luegenden meinungspresse wurden,
    die naso oder judenhasser herbeihalluziniert.

    richtig ist vielmehr,
    dass mindestens zwei der pegida-teilnehmer
    je eine deutsche flagge und eine flagge des staates israel trugen
    und dafuer dutzendfach worte der zustimmung / unterstuetzung erfuhren,

    da die anhaenger der polit-ideologie islam
    in paris, in unserem deutschland und weltweit
    juden hassen, bekaempfen, toeten wollen.
    steht taeglich in allen zeitungen
    und seit 1400j in der hassanleitung koran.

    dagegen haben diese beiden flagge gezeigt.

  413. Aus Hannover:

    Ich war auch vor Ort. Die ganze Situation wirkte auf mich unwirklich. Sofortiger Angriff auf einen Ratsherren der Partei „Hannoveraner“ als dieser den Platz betrat, immer wieder Bedrängen und Handgemenge zwischen Antifa und Hagida, später dann Antifa und Polizei und Böllerwürfe sowie andere fliegende Gegenstände in die Hagida Teilnehmer durch die Antifa gepaart mit einer untätig umherstehenden Polizei. Gleichzeitig suhlte sich die Stadtpolitik inklusiv Gerhard Schröder im Rampenlicht, was für ein tolles Zeichen man“gegen Gewalt, gegen Terror, gegen Fremdenfeindlichkeit, für Toleranz“ gesetzt hat… Aha!

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Liveticker-Hagida-und-Anti-Hagida-Protest-Hannover-geht-auf-die-Strasse

    +++ 20:08 Uhr: Noch immer laufen vermummte Autonome durch die Straßen in Bahnhofsnähe und suchen systematisch nach Hagida-Anhängern.

    +++ 19:57 Uhr: Die Polizei hat vor der Ernst-August-Galerie drei Autonome festgenommen und sie in die Wache an der Herschelstraße gebracht.

    +++ 19: 49 Uhr: Katz- und Mausspiel zwischen Polizei und Autonomen: Die Polizei muss die Hagida-Anhänger weiterhin vor den Linken schützen. An der Kurt-Schumacher-Straße ist derzeit kein Durchkommen. Auch die Stadtbahnlinien 10 und 17 stehen still. Die Polizei hat sich an der Herschelstraße aufgebaut, um die Linken am Durchkommen zu hindern und den Hagida-Vertretern den Weg zum Bahnhof freizuhalten.

    +++ 19:44 Uhr: Die Polizei hat am Steintor einen Mann kurzzeitig zur Feststellung der Personalien in Gewahrsam genommen, der sich offenbar besonders aggressiv verhalten hatte. Noch immer ist die Lage chaotisch und die Stimmung aufgeheizt.

    +++ 19:26 Uhr: Noch immer versucht die Polizei, eine gewaltsame Auseinandersetzung von Teilnehmern beider Lager zu verhindern. Auch vor der Mc-DonaldsFiliale am Steintor spitzt sich die Lage zu. Kurzzeitig machte die Nachricht die Runde, dass sich dort Hooligans versammeln würden. Die Polizei hinderte daraufhin etliche Gegendemonstranten am Vordringen zum Platz vor der Filiale.

    +++ 18: 39 Uhr: Die Polizei hat offenbar Reizgas gegen linke Gegendemonstranten am Steintor eingesetzt, die den Hagida-Zug am Fortkommen hindern.

    +++ 18:12 Uhr: Am Steintorplatz fliegen Böller und Klopapier aus den Reihen der linken Demonstranten. Die Polizei drängt die Störer mit Gewalt zurück – und erntet Applaus von den Hagida-Demonstranten.

  414. PEGIDA Loreley?

    Man sollte Frühjahr und Sommer benutzen um an den schönsten Orten Deutschlands eine Art ausserplanmäßigen PEGIDA-Spaziergang durchzuführen. Ich denke da an eine Veranstaltung am Mittelrhein, dem deutschesten aller Flüsse.

    Ich weiß nicht was soll es bedeuten, daß ich so traurig bin

    gewidmet dem System-Ferkel und ihren Lakaien.

  415. Noch ein Bericht aus Hannover:

    Heute am 12.01.2015 war es soweit. Um 18:00 Uhr sollte am Steintorplatz in Hannover die erste PEGIDA-Demo (HAGIDA) stattfinden. Um 17:40 Uhr ca. betraten wir den Steintorplatz. Die Polizei und zum Teil Gegendemonstranten waren schon vor Ort. Die Lage war erstmal unübersichtlich. Die Polizei positionierte sich vor den offensichtlichen Gegendemonstranten. Mit jeder Minute, die der Uhrzeiger auf 18:00 Uhr vorrückte, nahm das Chaos erstmal zu. Eine klare Trennung der HAGIDA-Demonstranten und der Gegenseite gelang der Polizei vorerst nicht. Mitten auf dem Steintorplatz skandierten Gegendemonstranten mit „Alerta Alerta Antifascista!“, „Wir sind hier aus purer Feindschaft!“, „Nie wieder Deutschland!“ oder „Deutschland ist scheiße – Ihr seid die Beweise!“.
    Die HAGIDA-Demonstranten wissen derweil nicht, wo sie eigentlich Stellung beziehen sollen, wenn der Steintorplatz teilweise besetzt wird. Gegen 18:05 Uhr finden sich dann die HAGIDA-Demonstranten, die deutlich in der Unterzahl sind, zusammen. Kaum, dass beide Gruppen Stellung bezogen haben, fliegen die ersten Toilettenpapierrollen, Feuerwerkskörper und sogar Exkremente auf die PEGIDA-Unterstützer. Die Polizei versucht mit Mühe beide Gruppen getrennt zu halten. 1,5 Stunden lang versucht die HAGIDA ihren Spaziergang, wie geplant, zum Opernplatz anzutreten. Versuche der Einsatzkräfte der Polizei, die Blockade der Gegendemonstranten aufzulösen, scheitern. Nach nicht einmal 100 Metern ist kein Durchkommen mehr und die HAGIDA sieht sich umzingelt von Gegendemonstranten, die weiterhin Böller in die Gruppe der PEGIDA-Unterstützer werfen und diese teilweise auf das Übelste (sogar persönlich) als Nazis, Rassisten und Faschisten beleidigen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und die Stimmung unter den HAGIDA-Demonstranten ist angespannt, nervös, ängstlich, wütend. Zu Recht! Zweimal in der ganzen Zeit stimmen sie „Antifa, Hurensöhne!“-Sprechchöre an, die aber schnell wieder verstummen. Auch sie schließen sich lieber lautstark den „Nazis raus!“-Rufen an, denn Nazis sind die PEGIDA-Sympathisanten mit Sicherheit nicht und möchten diese auch nicht in ihren Reihen haben. Eindeutige Parolen, die von dieser Seite vereinzelt vernommen werden konnten, wurden von den eigenen Leuten deutlich abgelehnt. Stattdessen hört man immer wieder „Wir sind friedlich, was seid ihr?“, „Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen!“ und natürlich „Wir sind das Volk!“.
    Um ca. 19:20 Uhr gab sich der Veranstalter geschlagen und löste die Versammlung offiziell auf, was mit lautstarkem Jubel und weiteren Böllern auf die HAGIDA-Gruppierung, von den Gegendemonstranten gefeiert wurde, die in diesem Moment der Euphorie, dicht bei uns, fast die Blockade der Polizei durchbrachen um ihren Forderungen radikal Ausdruck zu verleihen. Mit sehr ungutem Gefühl verließen wir den Platz und machten uns in einer kleinen Gruppe auf den Heimweg.

    Fazit: Eine friedliche Demonstration sollte für JEDEN Menschen möglich sein. Man muss nicht immer einer Meinung sein, aber andere Einstellungen akzeptieren und tolerieren, wenn diese sich im Rahmen des Gesetzes bewegen. Ein Teil der Gegendemonstranten hat heute ein Verhalten an den Tag gelegt, was sie bei anderen anprangern. Sie haben Andersdenkende beleidigt, angegriffen und auf einer Minderheit herumgetrampelt. Eine Doppelmoral, die ihresgleichen sucht! Daher sage ich ganz klar: FÜR Toleranz, FÜR Volksentscheide, FÜR Veränderung – kurz FÜR PEGIDA!

    Dies ist MEIN persönlicher Eindruck des heutigen Abends, für den ich die volle Verantwortung trage. Ich habe mich bemüht, die Lage so objektiv wie möglich zu beschreiben, bitte aber zu Bedenken, dass meine Sicht der Geschehnisse nicht zu 100% den kompletten Ablauf wiedergeben kann. Schließlich kann man ja nicht überall seine Augen und Ohren haben.

    Viele Grüße an alle friedlichen Demonstranten, egal auf welcher Seite!

    Janine B.

    -Gepostet auf der Facebookseite der HAZ

  416. Vorschlag,

    Die Themen gegen die man protestiert, muessen erweitert werden.

    Merkel macht seit ihrer Kanzlerschaft vorwiegend Entscheidungen gegen die Interessen der D Gesellschaft,
    deshalb muss Makel-Merkel weg, spaetestens bei der naechsten Wahl, bis dahin muessen die Menschen kapieren welch gravierende Fehlentscheidungen sie traf.

    wWe Zustimmung zu all den Aenderungen zu Ungunsten der zahlenden Mitgliedsstaaten u.a.

    Pleitestaaten werden durch Vergemeinschaftung ihrer Milliardenschulden belohnt, statt aus dem Euro zu fliegen

    EZB/Draghi kauft wertlose Ramschpapiere von Pleite und potentiellen Pleitestaaten in Milliardenhoehen an, fuer die D Steuerzahler haften und aufkommen muessen, sie koennen niemals zurueckgezahlt werden zB von Griechenland, was tut man – die Staaten, die bereits unzaehlige Rettungsschirme und Subventionen finanzierten um die Laender vor der Pleite zu bewahren (d.h. deren Banken zu befriedigen, die gegen erhoehte Zinsen an Wackelkanditaten Milliardenkredite ausliehen) muessen auf Rueckzahlung verzichten, die Englaender nennen diesen Schuldenschnitt/haircut von denen es schon einige gab: und verlieren mit einem Federstrich Milliarden.

    Schengenabkommen die alle Grenzen innerhalb Europas aufhoben mit ihnen alle Grenzkontrollen.
    Seitdem hat sich die Kriminalitaet raketenartikg erhoeht, da Spezialisten aus osteuropaeischen Laendern einreisen und ihrer Facharbeit nachgehen, staendig ihren Taetigkeitsort wechselndn natuerlich sind Zigeuner auch taetig in ihrem Bereich, in dem sie Spitzenleistung erbringen.

    Panikartige, ungeplante Stillegung der AKWs da Merkel auf die von Gruenen erzeugte Hysterie wegen Japan Vorfall auf dem Leim ging um den Gruenen den Wind aus dem Segeln zu nehmen.
    So macht man keine Politik Frau Kanzlerin, die dem D Buerger unnoetige horrende Mehrkosten bringt, die nur idiologisch zu begruenden sind.

    Deutschland muss wieder SELBST alle Entscheidungen innerhalb seiner Grenzen treffen koennen,

    Raus aus der EU, dem Euro, dafuer

    zurueck zur DM

    Volle Kontrolle aller Angelegenheiten incl. der Finanzen, Grenzen, Kultur und aller Entscheidungen darueber,

    wer ins Land dauerhaft oder kurzfristig hereindarf,

    wer fliegt, d.h. ausgewiesen wird auf Grund seines Verhaltens und Verstoesse gegen D Gesetze.

    Eine moegliche neue Mitgliedschaft in einem akzeptablen „Europa der Vaterlaender“ mit voller Beibehaltung der Souveraenitaet unter diesmal DEMOKRATISCHER Kontrolle mit 1/2 so viel Abgeordneten und Buerokraten, mit voller Eigenverantwortung, ohne Milliarden“hilfen“ bei Fehlentscheidungen und Ueberschuldung einzelner Laender

    kann ins Auge gefasst und gepruect werden, was jedoch mit der jetzigen grosskotzigen, diktatorischen Bruesseler EU nichts gemein haben sollte.

  417. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg für alle Pegida- und Schwesterdemonstrationen.

    Dresden ist Spitze, der Westen tut sich schwer gegen eine gewaltige Übermacht. 40 Jahre 68er Gehirnwäsche gehen nun mal nicht spurlos vorüber.

  418. #535 mark83 (12. Jan 2015 23:46)
    @Tolkewitzer 22:58:
    Hier im Westen ist es leider ganz anders. Klar, auch hier gibt es PEGIDA-Befürworter, die sich noch weniger trauen auf die Straße zu gehen. Und besonders begeistert vom Islam ist man hier auch nicht. Aber diese Skepsis gegenüber den Medien gibt es hier kaum. Man hat halt ganz andere Erfahrungen gemacht als ihr im Osten.
    —————————————————-

    Im Westen ist der von den 68ern verursachte, stinkende, verfilzte Linkssumpf weit länger eingewachsen als in Mitteldeutchland! DAS zeigt seine Folgen!

  419. Herr Bachmann hatte inzwischen wohl zu viele “Unterredungen”. Die PEGIDA-Bewegung kann allerdings jetzt auch ohne Herrn Bachmann mit seinem Weichspülkurs auskommen. Andere werden auftauchen und die Dinge in der erforderlichen Griffigkeit ansprechen.

  420. Moin alle, hier ein Kurzbericht von der Bärgida.

    Meine Frau und ich wollten diesmal unbedingt pünktlich da sein, da ich bei der Marzahner Demo im letzten Jahr nicht mehr durchgekommen bin.

    Wir waren also kurz nach 17:00 vor Ort, der Pariser Platz vorm Brandenburger Tor war weiträumig abgesperrt. Es waren schon einige Linksfaschisten vor Ort.
    Der erste Polizist wollte uns jedoch erst nicht durchlassen, sondern außen rum schicken (!).
    Erst als meine Frau nochmal nett aber bestimmt sagte: „Der Pariser Platz liegt aber direkt hinter Ihnen“ nahm er uns beide zur nächsten Kontrolle mit. Nach mehrmaligem vergewissern seitens des nächsten Polizisten, das wir zur Bärgida und mit ihr demonstrieren wollen wurden wir zum nächsten Posten vorgelassen.
    Gleiches Spiel nochmal, aber dann kamen wir endlich an, es war ~17:30 und es waren nur 5-10 Menschen da.

    Gegen 18:15 waren wir vielleicht 100-150, was schon für leichte Enttäuschung sorgte, aber es kamen doch immer noch ein paar mehr.
    Gegen 19:30 kam dann endlich auch der Lautsprecherwagen, der unglücklicherweise einen Polizeiwagen touchierte, weswegen es die Verzögerung gab.
    Mittlerweile waren wir auch 6-700 Demonstranten. Nach ein paar Reden wurden wir dann von der Orga gefragt ob wir spazieren wollen, die eigentliche Route sei blockiert, aber wir könnten für ein paar hundert Meter Unter den Linden lang spazieren. Nach kurzer demokratischer Abstimmung ( 99,97% waren dafür 😀 ) gingen wir los.

    Die Stimmung war exzellent, die Linksfaschisten wurden durch die Polizei auf ausreichend Abstand gehalten und spuckten Gift und Galle weil sie uns nicht blockieren konnten. Ein riesen Dankeschön an die Polizei vor Ort.

    Wie immer waren die Beamten bei uns extrem entspannt, hatten keine Helme auf und man konnte spüren, dass viele von Ihnen unser Anliegen mit wohlwollen beachten.

    Aber der absolute Hammer, neben der wirklich ausgezeichneten Demo war der Umstand, dass die Gegendemonstranten auf der Rückseite der Quadriga platziert waren.

    Das Brandenburger Tor vor uns, hell erleuchtet, viele Deutschland- und auch eine Widerstandsfahne davor, ein grandioses Bild, während die Gegendemonstranten den Arsch der Quadriga ins Gesicht gepresst bekamen.

    Diese Symbolik wird mir nie wieder aus dem Kopf gehen. 😀

  421. Wäre PEGIDA in Moskau, würden alle Polit-Marionetten mit einem Schild „Ich bin PEGIDA!“ mit marschieren!

  422. Dresden war gestern einfach der totale WAHNSINN.

    Zum 4.ten mal war ich nun dabei und ich glaube der gestrige Spaziergang kann nicht mehr übertroffen werden.

    Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren. 🙂

  423. @ #585 Anusuk

    … der Westen tut sich schwer gegen eine gewaltige Übermacht. 40 Jahre 68er Gehirnwäsche gehen nun mal nicht spurlos vorüber.

    Im Westen, Köln, Düsseldorf und Bonn, besteht von vielen Bürgern einfach nur die pure Angst bei Teilnahme an einer Demo gleich in die RECHTE Eckegestellt zu werden und als Nazi bezeichnet zu werden.

    Zudem lasse ich mich auch nicht gerne vereinnahmen von Pro Köln / Pro NRW.
    Mit der ehemaligen Sprecherin Melanie was weiß ich, die den Holocaust verleugnet, schon mal gar nicht.

  424. Trotz der Islamisierung Europas und Deutschlands.
    Es gibt sie noch, die klar denkenden und stolzen Deutschen!
    WIR SIND DAS VOLK!!!

  425. Kurz zu Leipzig:

    Super Veranstaltung, malerischer Spaziergang mit teilweise kultureller abendländischer Musikuntermalung, klasse Stimmung, zu keiner Zeit aggressiv.

    An der Wegstrecke kaum was von Gegendemo gesehn, Hin- und Rückweg (vom Brühl / Innenstadt aus Richtung Waldplatz) absolut problemlos, wir haben sogar drauf verzichtet uns der spontanen 300-Mann-Sportfreundgruppe der der wir Brühl begegneten anzuschliessen, da die Gefahr von den Cops gekesselt zu werden, grösser erschien, als von Gegendemonstranten angepöbelt zu werden.

    Um die 5.000 Leute werden’s gewesen sein, Gegendemo(s) mit lt Polizei ca 20.000 Leuten sicherlich fast das Maximum was Jung & Konsorten aus der Region rankarren können, da dürften die Zahlen-Verhältnisse nächste Woche vorm Bundesverwaltungsgericht deutlich ausgeglichener sein. Aber ein Super-Auftakt – und extrem wichtig, dass Dresden einen zweiten grossen Demo-Partner zur Unterstützung bekommt.

  426. Hier der kurze Bericht aus der Mainpest:

    http://www.mainpost.de/ueberregional/politik/topstory/Pegida-Zulauf-in-Dresden-ungebrochen-25-000-Teilnehmer;art104,8520948

    Pegida-Zulauf in Dresden ungebrochen: 25 000 Teilnehmer
    Die Anti-Islam-Bewegung Pegida hat in Dresden weiter Zulauf. Nach Angaben der Polizei beteiligten sich am Montag etwa 25 000 Menschen an dem zwölften sogenannten Abendspaziergang, um gegen eine angebliche Überfremdung zu demonstrieren.

    Die Organisatoren sprachen von 40 000 Teilnehmern. Am Rande des Demonstrationszugs gab es einzelne Blockadeversuche von Pegida-Gegnern. Mehr als 7000 Menschen demonstrierten gegen Pegida. Zu größeren Zwischenfällen oder Festnahmen sei es nicht gekommen, sagte ein Polizeisprecher.

  427. Unsere Politiker sind Schuld an dem ganzen Dilema und tuen aber so, als ob das Chaos vom Himmel gefallen wäre.

    Kein Wunder, dass sich die Bevölkerung gegen dieses Chaos jetzt zu wehren beginnt.

    Ich garantiere unserer heuchlerischen Politik, in einiger Zeit werden hundertausende auf die Straße gehen.

    Unsere Versager Politiker können diese Bewegung trotz der Verunglimpfungen und Lügen nicht mehr aufhalten.

    Das ist gut so!

    Ich wende mich von unserem Staat ab und unterstütze Pegida!

  428. #461 sunknown (12. Jan 2015 21:59)

    Diese widerliche Lügenpresse tut wirklich so als gäbe es lauter Anti-Pegida Demos die viel größer als die Pegida Demos sind, unfassbar!!!! Was für ein ekliges Pack!

    Ja, aber je mehr die rumspinnen, desto deutlicher merken auch Leute, die sonst alles glauben, was im TV gesagt wird, dass hier irgendwas faul ist. Es wird ja auch immer bizarrer, etwa als gestern SPIEGEL-online im Aufmacher den „Nazi-Beweis“ in Sachen Pegida führen wollte, indem gesagt wurde, die Wörter „Lügenpresse“ oder „Überfremdung“ habe auch Goebbels schon verwendet. Der hat sicher auch noch viele andere Wörter verwendet, die wir heute verwenden. Das nimmt in den Medien langsam so bizarre Züge an, dass wirklich JEDER merkt, dass hier was oberfaul ist.

    Dazu kommen dann diese ganzen interviewten SPD-Politiker, die wirklich Wort für Wort (!) die gleichen Statements abgeben, so als ob sie vorher einen Zettel auswendig gelernt hätte.

    Und dann die Behauptung, in Frankreich würden lauter pegida-kritische Karikaturen erscheinen. So als ob die Franzosen alle das Positionspapier von Pegida gelesen hätten. Fakt ist, dass gerade Charlie Hebdo sich vehement gegen das politisch korrekte Gequatsche ausgesprochen hat und die Islamkritik gerade in Frankreich immens ist, sonst wäre Marine le Pen nicht drauf und dran in den Elyssee-Palast einzuziehen und auch viele Linke haben die Schnauze komplett voll von islamistischen Idioten. Natürlich aber wird das bei uns in den Nachrichten nicht erwähnt, weil natürlich nur die Meldungen zusammengesucht werden, die GEGEN Pegida sind, auch wenn es zigtausende Gegenbeispiele gibt.

    Das ist zwar keine Lüge im engeren Sinne, aber eine total manipulative Presse.

    Aber je mehr die aus ihrer Schnappatmung nicht mehr rauskommen, desto besser. Es zeigt auch einen gewissen Paniklevel an und dass ihnen langsam dämmert (wenn auch reichlich spät), dass sie schlicht keinen Einfluss mehr haben auf die Meinung großer Teile der Bevölkerung. Diese Zeiten, wo die Bevölkerung alles nachgequatscht hat, was im TV oder der Presse gessagt wurde, sind schlicht vorbei, aber das will man offenbar immer noch nicht richtig wahrhaben.

    Meine These ist, dass die Politik und auch Medien Menschen anziehen, die im Grunde Komplexe haben und gerne über andere Menschen bestimmen bzw. sie in ihrer Meinung und in ihrem Handeln beeinflussen wollen, weil ihnen das ein Gefühl von Macht gibt, und das hebt ihr geringes Selbstwertgefühl. Umso schlimmer ist das jetzt für solche Menschen, dass die Verfügungsmasse Mensch gar nicht mehr so leicht zu beeinflussen ist, wie man das gerne hätte.

  429. OT

    Der letzte Senf „ausgleichender Gerchtigkeit“ der noch gefehlt hat.Es hat ihn einfach nicht mehr im seinem Henkelglas, in dem man danach gratis das Kupferkleingeld sammeln kann, gehalten, er musste einfach und in seiner ganzen Pasmpigkeit mitten und auf den Teller geklatscht werden, aufdass daran die Welt genese, und Wolffsohn war darum so frei, und vermachte sich uns mitsamt seinem ganzen ‚theoretisches‘ Reste-Kleingeld:

    Europa ist der „Nebenschauplatz der Nahostkonflikte“, Abendland und Morgenland, das ist nach neuester Woffsohnscher Forschung geschichtlich erwiesen, waren immerschon geographische Nachbarn.

    Der gemeine Abendländler und der Muslimländler sans phrase (mit und ohne Klaschnikow) kommen im Mitteleuropa wild vor und verharren zumeist in diesem ihrem Zustand. Zum Glück können sie genesen durch eine geheimen Wunderremedur namens Wolffsohn.

    Islamischer Terror und Europas Terrorproblem mit dem Islam lässt sich wissenschaftlich am Besten als „Altes Hin und Her“ erfassen und auf der Folie von Kreuzügen und Al-Andalus abbilden! Danach verstehst du grad alles.

    Wer solche Koryphäen haushoher Vernunft, ja solche intellektuelle Skyscraper wie den Wolffsohn hat, braucht keine 9/11-Bruchpiloten mehr:

    „Egal, ob es einem gefällt oder nicht. Europa ist Nahost, denn Nahost ist in Europa.
    Europa erlebt, durchlebt, erleidet eine gesellschaftliche Revolution. Die Gesellschaft wird hier abendländisch plus morgenländisch, also auch zunehmend islamisch. Nahost erlebt Revolutionskriege und diverse Revolutionen gleichzeitig: eine religiöse, gesellschaftliche, politische, inner- und zwischenstaatliche, kulturelle und wirtschaftli-che Revolution. Wer will da weiter nur noch über den Islam sprechen? Absurd.“

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_nahe_oste_gehoert_zu_europa_und_umgekehrt

  430. Das Gefasel vom Endsieg ist die größte Natsiekeule, nur mit umgekehrter Wirkung. Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen. Aber wir bringen sie dazu, immer mehr zu lügen. Dieser Rubycon ist seit Gestern überschritten worden. Zwangsläufig!

  431. Gestern fand in Düssedorf die DüGIDA-Demo statt, die nach internen Distanzierungen allerdings kein offizieller Pegida-Ableger mehr war. Es kamen ca. 200 Teilnehmer, bei Tausenden von Gegendmonstranten. Es wurde — wie zu erwarten war — ein Spießrutenlauf, aber immerhin konnte der Spaziergang stattfinden. An dieser Stelle mal ein Lob an die Polizei.

    Ja, mir wäre es auch am liebsten, wenn die Demo von einer Person angemeldet würde, die über jeden Zweifel erhaben ist. Da aber jeder Anmelder nicht nur mit sozialer Ächtung, sondern auch mit Bedrohung durch gewaltbereite Linksradikale rechnen muss, wird das aber vorerst wohl unrealistisch bleiben. So versammelten sich gestern in Düsseldorf Leute, die für aus Liebe zu Deutschland ihre Unzufriedenheit mit Politik und Medien bekundeten. Das ist das Wichtigste.

    Gerade nach den Ereignissen von Paris war es gestern wichtig, Präsens zu zeigen. Spaltereien und Distanzierungen können wir uns jetzt nicht mehr leisten; die demographische Entwicklung läuft gegen uns. Diejenigen, die Deutschland lieben, müssen zusammenhalten. Da kann man von den Linken lernen. Die zahlenmäßig überlegenen Gegendemonstanten fragen auch nicht, ob gewaltbereite Antifa oder radikale Kommunisten mit dabei sind, und ob jemand „Nie wieder Deutschland!“ oder „Bomber Harris, do it again!“ brüllt.

    Während der Kundgebung gab es Redebeiträge von Gästen aus Frankreich, und mit einer Schweigeminute wurde der Opfer von Paris gedacht. Vielen Dank an die Organisatoren. Etwas Kritik möchte ich aber dennoch loswerden: Die Demo dauerte viel zu lang (von 18:30 bis 22:00). Auch dass die Redebeiträge an drei Stellen gehalten wurden (vor, in der Mitte sowie am Ende des Spaziergangs), war unnötig, da damit jeweils ein Auf- und Abbau der Lautsprecher verbunden war.

    Auch die geringe Teilnehmerzahl war zum Teil selbst verschuldet. Bei der ersten DüGIDA in Düsseldorf am 8. Dezember waren mehrere Hundert Teilnehmer. Statt darauf aufzubauen und von Woche zu Woche stärker zu werden, fanden die nachfolgenden Demos mal in Bonn, mal in Köln statt. Aber die Organisatoren haben offenbar aus den Fehlern gelernt, und spazieren von nun an jeden Montag in Düsseldorf, außerdem mittwochs in Köln. Auch an der Internetpräsenz muss noch gearbeitet werden: Wer gestern bei Google nach DüGIDA suchte, fand nur Berichte über Distanzierungen und Gerüchte über eine Absage der Demo. Ich habe den Link zur DüGIDA auch erst nach langem Suchen gefunden:
    https://www.facebook.com/pages/D%C3%BCgida/1537228399897592
    Der Vollständigkeit halber hier noch der Link zur offiziellen Pegida-NRW:
    https://www.facebook.com/pegida.nrw.offiziell

  432. Es ist so unglaublich, wie auf uns gefeuert wird.

    Ich hörte eben Radio RSA, einem privaten Regionalsender in Sachsen, der recht beliebt ist, vor allem wegen seiner Musikauswahl. In den 13.00 Uhr Nachrichten die Berichterstattung zu Pegida (nahezu wörtlich zitiert):

    Bei der gestrigen Pegida Demonstration, der ausländerfeindlichen Patrioten in Dresden blieb es laut Polizeiberichten nahezu friedlich.

    Anders hingegen in Leipzig, wo ein Ableger der Pegida unter dem Namen Legida aufmarschierte. Dort wurden Polizisten mit Farbbeuteln und Fäkalien beworfen. Auch Angriffe mit Reizgas gegen Polizisten hat es gegeben.

    Dennoch ist es der Polizei gelungen, die rund 4.000 Legida Demonstranten von den rund 30.000 Gegendemonstranten abzuschotten. (Zitatende)

    Und die wundern sich, dass wir sie Lügenpresse nennen ?

  433. #603 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (13. Jan 2015 13:36)

    Lieber Dativ,
    schön, daß Ihr gesund wieder zu Hause angekommen seid.
    Die Lügenpresse scheint sich strategisch weiterzuentwickeln. Es wird vorrangig über die Gegendemos berichtet und die Angriffe der Faschisten auf die Polizei und die friedlichen Demonstranten ohne Quelle oder Ziel berichtet, so daß der Eindruck entsteht, die *GIDA wären die Verursacher.
    Zum Glück ist das Volk nicht so dämlich und je mehr die Schreiberlinge sich winden, desto mehr kommen montags zu uns, um zu sehen wie es wirklich ist und von diesem Virus, wie Du sagst infiziert zu werden.
    Ich muß immer noch lachen bei dem Gedanken an das Plakat:
    Die tun doch gar nichts –
    die woll’n doch nur dealen!

    Für alle, die möchten, daß sich die *GIDAs umbenennen, hat Lutz Bachmann gestern die Antwort gegeben.
    Wer das Konzept übernehmen möchte, muß sich mit PEGIDA abstimmen. Heißen alle gleich, kann es keine Kontrolle geben, wer echt und wer Trittbrettfahrer ist. So gibt es zum Beispiel in NRW nur PEGIDA NRW. KöGiDa, DüGiDa oder BoGiDa seien nicht legitimiert und offenbar von ProNRW geschaffen worden.
    Lutz Bachmann und das OrgaTeam wissen offenbar genau, was sie machen. Marketingtechnisch sind das absolute Profis – und nächste Woche soll es sogar leistungsstärkere Lautsprecher geben! Langsam merken auch die Sponsoren, wohin der Hase läuft 😉

  434. #575 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (13. Jan 2015 03:28)

    Sie wissen schon, dass die Polizei die Zahlen im Gegensatz zu Ihnen wahrscheinlich nicht nach Gefühl schätzt?

    Danke, ich habe herzlich gelacht 🙂

  435. #605 JRL (13. Jan 2015 18:03)

    Leider hat die Polzei gestern in Dresden offiziell gar nicht geschätzt oder gezählt.

    Die offizielle Zahl von 25.000 ist eine willkürliche Schätzung unserer Systempresse.

    Da kann einem das Lachen tatsächlich vergehen.

  436. Es war umwerfend gestern abend in Dresden. Unglaublich viele Menschen, ein langer Spaziergang, super Stimmung, viele Fahnen, originelle Banner („Lieber aufrecht zur Pegida als auf Knien nach Mekka“).
    Erstaunlicherweise sehr viel (fast nur?) Polizei aus Rheinland-Pfalz.
    Die Antifanten warfen Böller und provozierten überall, aber die Reihen waren großteils eher schütter.
    Lutz Bachmanns einleitende Worte hier:
    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=848334451871646&id=790669100971515
    Er verlas u.a. 6 Forderungspunkte, die ich – im Gegensatz zu dem 19 Punktepapier – für sehr gelungen halte.
    Bei der Abschlußkundgebung wurden Dutzende -gidas in Deutschland und dem europäischen Ausland gegrüßt.
    Es war einfach toll; die Bilder des gestrigen Abends werden mir ein Trost sein, wenn ich wieder an „haarigeren“ Veranstaltungen teilnehme.
    Was mir beim Gang durch die Stadt heute besonders auffiel – im Vergleich zu den vorherigen Wochen – war viel Gegenpropaganda: Beflaggung an der Semperoper (Türen auf, Herzen auf oder so), beklebte/beschmierte Fensterscheiben mit Slogans an den historischen Gebäuden auf der Brühlschen Terrasse, spitze Sprüche am Albertinum des Sinnes, man hätte „ein ganzes Haus voller Ausländer“ und das Angebot von gratis-Postern in der Dreikönigskirche mit dem Titel „Mein Name ist Mensch“.
    Aber was ist das gegen 30.000-40.000 Spaziergänger?!
    Dresden zeigt, wie’s geht!

  437. #607 Kara Ben Nemsi (14. Jan 2015 01:54)

    Hallo und guten Abend !

    Haben Sie auch an der Halfpipe, praktisch da, wo unsere Kundgebung stattfand, seitlich, dennoch kaum zu übersehen, den gesprayten Schriftzug: „Fuck Pegida!“ wahrgenommen ?

    Ich konnte nur drüber lächeln. Was die nicht alles versuchen und sich dabei eigentlich nur lächerlich machen. Das ist ja nichts anderes als in der „großen“ Politik.

    Fuck Pegida; Ahu, diese Antifanten, die lächerlichen.

    Ein paar mal konnten wir sie sehen, vor allem, als sie die Absperrung durchbrachen und uns sehr nahe kamen.

    Wir spazierten ganz gemütlich. Bei denen herrschte schnelle Bewegung, hin und her, wir sahen es.

    Und doch sah es nur aus wie ein aufgescheuchter Ameisenhaufen. Es waren junge Ameisen, sehr junge.

    Mir entfleuchte gelengtlich der Spruch:“Schaut rüber, auf die Krabelgruppe !“

    Ach, wie niedlich, wenn doch so aggressiv.

    Und, was haben sie bewirkt ?

    Nächste Woche sind wir wieder mehr – und sie weniger. Irgendwann müssen sie ja mal pauken für ihr Abitur ohne Rechtschreibung.

    As time goes by…………….

  438. #608 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (14. Jan 2015 02:21)

    #607 Kara Ben Nemsi (14. Jan 2015 01:54)

    Hallo und guten Abend !

    Haben Sie auch an der Halfpipe, praktisch da, wo unsere Kundgebung stattfand, seitlich, dennoch kaum zu übersehen, den gesprayten Schriftzug: “Fuck Pegida!” wahrgenommen ?
    – – –
    Nein, habe ich nicht. Dagegen ein hingeschmiertes „Islamisiert Pegida!“ an einem Schaltkasten der Gebäude am Platz. Auch zum Lächeln. Netter Versuch halt.
    Der vorgestrige Abend wid mir imme im Gedächtnis bleiben, er war grandios. Danke nochmal für die Kerze. Wir sehen uns wieder, wahrscheinlich in 4 Wochen, beim 15. Abendspaziergang (im Herzen bin ich jeden Montag dabei in Dresden).
    Freuen Sie sich auf den 13., da spricht Dr. Alfons Proebstl …
    … wenn es wieder heißt:
    Dresden zeigt, wie’s geht!

Comments are closed.