Der islamische Theologe Scheich Bandar al-Khaibari hat seine ganz eigenen Ansichten über die Erde. In einer Moschee beantwortete der Rechtsgelehrte Fragen, die Gläubige zuvor schriftlich eingereicht hatten. So wollte beispielsweise einer der Anhänger wissen, ob die Erde sich drehe oder stillstehe. Hobby-Astronom al-Khaibari hatte darauf natürlich eine Antwort parat. Sie stehe still, sagte der Geistliche so, als könne es auf die Frage gar keine andere Antwort geben.

Und mit seiner Meinung stehe er auch nicht allein da, so der arabische Prediger. Etliche höherrangige Islam-Gelehrte hätten bereits vor ihm dasselbe festgestellt.

Al-Khaibari ist nicht nur ein Mann des Wortes, er will den Gläubigern auch in der Praxis beweisen, dass seine Theorie richtig ist. Dafür benötigt er lediglich einen kleinen Wasserbecher, der ihm für seine Vorführung als Erdkugel dient… (Fortsetzung in der WELT!)

Hier das Video:

image_pdfimage_print

 

193 KOMMENTARE

  1. SIND DAS DIE NEUEN WELTVERÄNDERER?

    Kommando: ZURÜCK!
    Wir werden uns wie immer fügen, sonst sind die Moslems beleidigt, und das wollen wir doch nicht, dann werden einige ganz böse und rasten aus.
    Und das wollen wir auf gar keinen Fall!
    Lieber werfen wir Kultur, Zivilisation und Wissenschaft auf den Misthaufen!
    Gelle?

    „Weltveränderer: Galileo Galilei

    1564 wurde ein Mann geboren, dessen Erkenntnisse die ganze Welt veränderten. Galileo Galilei erklärte uns mit dem sogenannten heliozentrischen Weltbild, wie das Planetensystem funktioniert.“

  2. Ja, is´ klar na! Märchenerzähler aus 1001er Nacht. Hier beweist der Islam mal wieder seine Entwicklungsfeindlichkeit. Erkenntnisse aus der Naturwissenschaft werden beharrlich ignoriert. Drum kommen auch so viele Nobelpreisträger aus der islamischen Welt!

  3. Na, ein Glueck, dass wir diese Spezialisten hier importieren. Zu seiner Theorie aus dem Video. Ich wuenschte, er haette recht und das Flugzeug wuerde niemals Deutschland erreichen.
    Fazit: Es scheint sehr klug zu sein, oehoem.
    Ironie off

  4. Der Mann wird sicher für den nächsten Nobelpreis vorgeschlagen… es ist sehr schwer, die heutige Wissenschaft zu korrigieren. Aber mit einem Wasserbecher gelingt es dem Geleerten ohne Probleme….

    He, Fasching ist vorbei und die Deppen gehen zurück in die Anstalt!!!!

  5. Außerordentlich wichtig: Selbst die Arabische Welt lacht über diese Behauptungen. Naja selbstverständlich. Und nur diese arabische Welt lacht. Zum Ersten weil sie es ja besser weiß und zum Zweiten, weil die nicht-arabische Welt sich nicht zu lachen getraut.
    Weil man als Kuffar nicht über einen islamischen Theologen lachen darf.
    Und wenn er das so sagt, dann hat das der Eingeborene so hinzunehmen.

  6. Angesichts der massenhaften Nobelpreise, die in den vergangenen Jahrzehnten an moslemische Wissenschaftler und Forscher verliehen wurden (Kicher), paßt diese Blitzbirne voll ins Bild.
    Fazit: ein mittelalterlicher Satanskult von und für Idioten (bedingt durch Inzucht)!

  7. Eine nobelpreisverdächtige Erklärung des islamischen Schriftgelehrten und niemand weiß es zu würdigen! Kein Stein, kein Tisch, kein Trinker jubelt!

  8. Da sieht man mal wieder wohin das Studiums des Islam führt, auch wenn andere Teile der Islam-„Gelehrten“ darüber lachen, werden Diese bald eines Besseren belehrt und müssen Wohl oder Übel diese zukunftsweisende Lehre übernehmen.
    Gerne behaupten die Moslems wie wunderbar intelligent Sie sind, und welche „großen“ Errungenschaften die Kultur des Islam der Welt geschenkt haben, aber Sie vergessen das fast alle Lehren u Weisheiten der arabischen Welt vor dem Islam gemacht wurden u das seit dem Islam die arabische Welt so gut wie auf der Stelle steht.
    Der Islam ist immer auf das Wissen der abendländischen Welt angewiesen gewesen, und wird es immer sein.
    ohne Krauss Maffei und co gebe es nicht einmal die ISIS – hihi ??

    MfG DD

  9. Ich finde schon, daß ihm die Intelligenz förmlich aus dem Gesicht strahlt und er nicht ausgelacht werden sollte. Viele große Wissenschaftler wurden verlacht und alleine die unbestreitbare Tatsache, das die Moslems, welche damals Amerika entdeckten , niemals zurückkamen weil sie hinten von der Erde gefallen sind, beweist das der Mann nicht sooo falsch liegen kann.
    Ausserdem, wie hätte Mohadingsbums damals auf seinem Kamel zum Tempelberg fliegen können, wenn die Erde sich gedreht hätte? Er hätte sich doch vollkommen verflogen…Beweise über Beweise und der Westen glänzt mal wieder mit Ignoranz.

  10. Wie könnt ihr das nur anzweifeln, wenn es Mohammed – AS&Hrai – selber gesagt hat!?
    Der saudi-arabische Mufti ‚Abd al-‚Az?z b. B?z veröffentlichte 1964 eine Fetwa, in der er »die Ansicht, die Erde drehe sich um die Sonne, für todeswürdigen Unglauben« erklärte.
    Nachzulesen in Tilman Nagel „Angst vor Allah?“ Seite 308.

  11. #6 Eurabier
    „Das wäre ein guter Physiklehrer für die Rütli-Schule!“
    *******************************
    Tut gut am Vormittag, so ein Lacher. 🙂

  12. Wo er recht hat, hat er recht!
    Allerdings verwechselt er was und meint mit stillstehen wohl die Kleinhirne der Islamisten seit ca. 1400 Jahren!

  13. Die Ideologie (Religion möchte ich den Islam gar nicht nennen) dieser „Theologen“ ist rückständig, grausam und menschenverachtend. Und genauso agieren ihre Anhänger weltweit.

    Und aus wirtschaftlichen und geopolitischen Interessen heraus verrät die westliche Politikerclique eine hochentwickelte, aufgeklärte Gesellschaft und schafft die Voraussetzungen, dass die Welt in die Steinzeit zurückentwickelt wird.

  14. Hans-Peter Raddatz hat mal sinngemäß gesagt: Seit seiner Entstehung kämpft der Islam ununterbrochen gegen die Realität. Und täte er das nicht mit der ihm genau deshalb eingeschriebenen Brutalität, wäre er schon längst verschwunden.

  15. „Wenn Du geschwiegen hättest, wärst Du ein Philosoph gewesen“? Nicht in diesem Fall: Der jahrhundertelange Inzest hat nicht nur geistig, sondern auch physiognomisch deutliche Spuren hinterlassen.

  16. Wahrlich, eine Zierde seiner Zunft, weiter so……….wenn er sich ganz viel Mühe gibt, erreicht er in ca. 50 Jahren den IQ von Knäckebrot…..

  17. Tja, damit steht eindeutig fest wer der nächste Physik-Nobelpreisträger wird.

    Gesetzt den Fall er hätte Recht – warum bewegt sich dann die Sonne?
    Umwirbelt sie die Erde?

    Überlegen diese Sheiks sich eigentlich gründlich, was sie den Menschen erzählen?

  18. #9 Dhimmi Dummkartoffel; Nicht nur fast, sämtliche angeblichen moslem Erfindungen bestanden schon, bevor der Islam sie sich aneignete. Wenn man sich anschaut, wie weit Ägypten schon tausende Jahre vor Christi war und auf welchem technischen Stand sich die heute befinden. Vergleichsweise war da Europa zur Französischen Revolution weiter entwickelt.

    #10 Babieca; Der letzte ist der tollste, das erklärt wahrscheinlich, warum es in der Türkei häufig Erdbeben gibt. Und erst in Amerika.

  19. Wow!
    Ein überlegener Beweis für die Genialität der Islamischen Wissenschaft und so einleuchtend. Würde die Erde sich wirklich drehen müsste man wenn man auf einer Stelle hoch springt auf einer anderen Stelle ja wieder herunter kommen. Leuchtet irgendwie ein? Es gibt nicht nur Schwachköpfe die sowas behaupten nein es gibt noch mehr von den Ochsen die selbiges auch Glauben. Wir brauchen noch mehr von diesen Wissenschaftlern weil wir hier soviele wissbegierige Anhänger haben.

  20. §1. Der Koran ist das göttlich inspirierte Wort von Allah. Alles dort Geschriebene ist ewig und für alle Menschen gültig.

    §2. Alles, was der Terrorist und Vergewaltiger Mohammed sagte oder tat, ist von Allah göttlich inspiriert und der absolute Maßstab für alle Menschen für alle Zeiten und muß auch so von allen nachgemacht werden. So sagt es Mohammed, und er war schließlich Prophet (sagt er), und deshalb muß es ja stimmen!

    §3. Wer sich dieser göttlichen Ordnung widersetzt, muß getötet werden. So will es Allah, und der muß es schließlich wissen. Allah ist gütig und gerecht.

    – – – –
    Dies wird uns als „Religion“ verkauft.
    Und Religion ist ja bunt (zumindest diese).
    Und alles Bunte ist gut (sagen die Bessermenschen, und die müssen es schließlich wissen). Die Richtigkeit der Bessermenschen läßt sich auch leicht beweisen:

    §1. Toleranz und Bunt ist das ewig gültige Axiom der Menschenrechte und für alle Menschen gültig.

    §2. Alles, was Bessermenschen sagen, ist richtig, weil sie sich ja auf das ewig gültige „Bunt“ beziehen. Bessemenschen sagen uns auch genau, was Bunt bedeutet, wer bunt ist und wer nicht, damit das ein Normalmensch auch besser verstehen kann. So sagen es die Bessermenschen, und diese sind ja schließlich Besser (sagen sie), und deshalb muß es ja stimmen!

    §3. Wer gegen dies ewig gültigen Menschenrecht rebelliert, ist ein Feind der ewigen gültigen Menschenrechte, ein Rassist, also logischer Weise ein Nazi und muß deshalb (mund)TOT gemacht werden. Bessermenschen sind gütig und tolerant.

    :mrgreen:

  21. Wie WIR lateiner sagen:

    barba philosophum non fecit

    ein bart macht noch keinen philosophen

    oder

    ist das auch wieder nur

    taqija?

  22. Tja, wäre das Nobelpreiskommitee nicht so furchtbar islamophob, dann wäre diesem Islamgelehrten der nächste Nobelpreis sicher. Genau wie auch den 4 von #10 Babieca genannten Wissenschaftlern.

    Aber vielleicht sollte man einen weiteren Nobelpreis einführen. Einen für Islamwissenschaften, der zudem der wichtigste und am höchsten dotierte Preis sein muss und selbstverständlich nur an Moslems vergeben werden darf 😉

  23. Der Qua’ran ist frei Fehlern, er ist von G’tt und G’tt macht keine Fehler. (Sure 4:82)

    *Mohammed: Blitz und Donner sind zwei Engel.
    „Ibn Abbas befragte den Gesandten Gottes über den Donner. Er sagte: „Es ist ein Engel, der für die Wolken verantwortlich ist und Feuer mit sich trägt, durch das er die Wolken antreibt.“

    *Der Qua’ran lehrt, dass die Erde eine flache Scheibe ist. Die Erde ist flach und ihre Berge sind wie Pole, die ein Gleichgewicht schaffen, so dass die Erde nicht kippt.

    *Der Qua’ran lehrt, dass die Sonne in einem schlammigen Brunnen auf der Erde untergeht (Sure 18:86) und geht (Sure 18:90) an einem ‚spezifischen Ort’ wieder auf .

    *Sterne wurden geschaffen, um auf Dämonen geworfen zu werden (Sure 67:5).

    … und in dieser ‚wissenschaftlichen’Qualität geht es weiter und weiter und weiter …

    Wenn der Prop’et es gesagt hat und in Sira und Hadithe mit seiner Aussage ‚belegt’ ist, DANN STIMMT DAS UND FERTIG und wer es nicht glaubt handelt kopflos 🙂

  24. Dabei wußte es sein großes Vorbild doch viel besser ( pruuuust):

    „Reise nach Jerusalem

    In vielen Mohammedberichten geht es um seine „Himmelfahrt“. Doch was war das, was der Prophet erlebte?

    Mohammed durfte des Nachts einmal eine Reise mit einem Himmelsschiff unternehmen. Von Mekka ging es nach Jerusalem.

    Reisen mit den Flugschiffen der Engel werden in der Geschichte immer wieder bezeugt. Auch die Bibel kennt mehrere solcher „Himmelsreisen“.

    Für Mohammed war das gewiss ein Höhepunkt in seinem Leben. Doch solche Ausflüge wurden vordem einigen anderen auserwählten Propheten (wie z.B. Henoch, Esra oder Elia) ebenfalls zuteil.“

  25. Na ja, ähnlich intelligente Ansagen hab ich auch schon von einem Christen(Siebentagsadventist oder so) gehört.
    Der war der Meinung, die Erde wäre sechstausendirgenwas Jahre alt.
    Mein Gegenargument mit Fossilien und Zerfallsreihen wurde souverän gekontert. Das seinen Fallstricke, die Satan ausgelegt habe um Zweifel zu säen.

  26. Wer behauptet, die Erde würde sich drehen,
    beleidigt der Propheten!

    Und wegen §166 StGB (Beschimpfung weltanschaulicher Bekenntnisse..) sollten wir schnellstens unsere Physik, Erdkunde und Geschichtsbücher ändern, damit diese götteslästerlichen, falschen (und sicherlich auch Nazi-) Behauptungen entfernt werden!

    In Zukunft sollten unsere Schulbücher erstmal Ditib und der Religionspolizei in DiSau Arabien vorgelegt werden, bevor diese verwendet werden, damit solche Fehler nicht noch mal passieren!

    :mrgreen:

  27. #28 Zwiedenk (18. Feb 2015 09:28)
    +++Luft“Reise nach Jerusalem“

    … womit übrigens auch klar belegt ist, wer den Zeppelin und das Flugzeug erfunden hat …

    von Raketen spreche ich gar nicht erst, weit deren Erfindung durch einen Moslem ist ja sowieso klar, oder?

    Es gibt wahrscheinlich nichts, was der göttlich ispirierte Prop’et (pash)nicht selbst erfunden, zumindest aber selbst bereits beschrieben hätte … und IMMER BEREITS JAHRHUNDERTE BEVOR DIE WESTLER ES NACHERFANDEN …(io)

    Hass, Neid, Minderwertigkeitskomplexe scheinen erblich zu sein …

  28. Somit ist es endlich wissenschaftlich fundiert belegt:

    Zuviel Kopfhauen auf den Boden oder auf den Gebetsstein (Gebetsbeule) schädigt das Gehirn irreparabel!

    https://heplev.wordpress.com/2015/01/26/aktuelle-islamische-beitrage-zur-wissenschaft/

    Man schaue sich den meschuggen Blick der „Experten“ an!

    Andererseits sagt einer „Eierstöcke“ der Frau! Das widerspricht auch dem Koran: Im Koran ist die Frau nur der Acker, in den der Mann das fertige Samenkorn steckt.

    tztztztz… solche Dummbratzen haben uns gerade noch gefehlt. Andererseits wissen wir nun auch, daß Allah nicht Gott/Herr sein kann, denn es heißt doch „Herr, schmeiß Hirn vom Himmel“… Bei den Muslimen war Gott wohl nicht da… oder Satan hat nicht treffen WOLLEN!!!!

  29. Etwa um 1996gab es einen Film mit dem Titel „Das kleine Arschloch“. Jetzt will Hollywood ein Remake drehen … und sucht für die Hauptrolle noch einen überzeugenden Schauspieler! Man sollte ihm die Rolle anbieten 🙂

  30. Wenn solch intellektuelle Glanzlichter im Iran an der Atombombe tüfteln, kommt dabei höchstens eine Knallerbse heraus. Insofern beruhigend 😉

  31. #32 KDL , Nobelpreis für Muslime
    Eine gute Idee!
    Für ihren selbstlosen(*) Einsatz für den Frieden (Dar as-Salam) sollte der „Islamische Staat“ für den islamischen Friedensnobelpreis nominiert werden!
    Diese Würdigung wäre sicherlich im Sinne ihres Friedensboten Mohammed.

    (*) und kopflosen

  32. Er befindet sich da aber in guter Gesellschaft mit den Leuten, die die Evolution bestreiten und behaupten die Erde ist 6000 Jahre alt.

    Allah ma lachen!

  33. #32 Zwiedenk

    Dabei wußte es sein großes Vorbild doch viel besser ( pruuuust):
    “Reise nach Jerusalem
    In vielen Mohammedberichten geht es um seine “Himmelfahrt”. …….

    —–///

    Das mit der Himmelfahrt kenn ich von früher als ich noch ab und an THC haltiges Zeug geraucht habe.

    Ansonsten bin ich immer nur Karussell gefahren wenn ich am WE zuviel Alk getrunken hatte und im Bett lag.

    Vielleicht hat Mohammed deswegen den Alk verboten
    Diese Engelsflüge sollten nur Ihm vorbehalten sein

  34. Könnte es sein, dass sich in 13 Hundert Jahren
    durch Inzucht eine komplette, eigenständige Seitenlinie der Spezies homo sapiens entwickelt hat?

  35. #43 Freies Land ® (18. Feb 2015 09:54)
    Er befindet sich da aber in guter Gesellschaft mit den Leuten, die die Evolution bestreiten und behaupten die Erde ist 6000 Jahre alt.
    Allah ma lachen!
    ///////::
    Typisches Verhalten wenn man zu Gottesgläubig ist.
    Siehe auch Zeugen Jehovas
    Es gibt in den USA auch Staaten da wird die Evolutionsgeschichte nach der Biebel und nicht nach Darvin unterrichtet

  36. Wir haben soeben mit dem Landeanflug begonnen. Bitte begeben Sie sich zu Ihrem Plätzen, stellen Sie die Rückenlehne in eine aufrechte Position und schnallen Sie sich an. Wenn Sie Ihre Uhren auf die lokale Ortstzeit stellen wollen, so stellen Sie diese bitte um 1.400 Jahre vor.

  37. Hallo, was habt ihr gegen diesen Geleerten ?

    Er hat recht !!

    Als ich letztes vergammeltes Obst auf einen Teller hatte, flogen die Fliegen darum (also um eine Scheibe).

    Und genauso machen es die Sattelliten. Sie fliegen um de Erde, wie die Fliegen um den Teller.

    Gruß

    derberliner

  38. Der passt perfekt zu den Grünen. Der Mann ist realitätsfremd, bildungsresistent und denkt die Natur verstehen zu können.

  39. #46 katharer (18. Feb 2015 09:54)

    Ansonsten bin ich immer nur Karussell gefahren wenn ich am WE zuviel Alk getrunken hatte und im Bett lag.

    Das kenn ich und wer kann nicht 100% ausschließen, daß Mohammel Bettdreher vor lauter Drehwurm nicht aus dem Bett/vom Kamel gefallen und sich die Hohlbirne weiter angedeppert hat?

    Vielleicht hat er dabei auch noch die Englein singen hören und das im Koran niedergeschrieben? Irrsinn kann auf viele Weise entstehen!

  40. #38 Babieca,
    wieso, der hat doch recht!
    Zumindest wenn der Acker oben liegt, wird der IQ um 40cm erhöht!
    Noch wirkungsvoller ist allerdings, die Unterbringung eine Etage höher, da wird der IQ sogar um 3m erhöht!

    Bei obigem Scheich Bandar al-Khaibari hat der trächtige Acker vermutlich einen Berg bestiegen. Nur so kann man sich die Erhöhung des IQ um mindestens 1000m erklären!

  41. Meine Güte, ihr lacht über den haaach so ungebildeten Araber. Und woran glaubt der durchschnittliche aufgeklärte Westeuropäer?
    – Kapitalismus ist böse
    – CO2 ist Gift
    – Gene machen krank
    – Atome machen Krebs
    – Tiere sind nur andere Menschen
    – männlich und weiblich sind nur Gedankenkonstrukte
    – Die Bundesregierung fühlt sich dem Wohle des Deutschen Volkes verpflichtet
    Ok, letzteres glaubt außer der Bundesregierung kein Mensch.
    Aber der Rest?
    Wir sollten nicht so tun, als sei unsere Weltsicht unendlich höher als diejenige dieses armen Menschen, den ein unbarmherziges Schicksal aus dem Frühmittelalter in eine Moderne katapultiert hat, in der er natürlich nicht zurecht kommen kann. Zumal ja die Welt ihn anhimmelt mit seinen Ölmilliarden und seinen Herrenmenschen-Allüren.

  42. OT
    Tml, aber im Strang unten liest es ja niemand mehr. 😉

    Wir brauchen eine islamkritische Pegida-Partei!!!
    Rechts von der CDU und ohne Konzern-Neoliberalismus, aber auch deutlich links von der idiotischen NPD!!!
    Ich meine, die Zeit ist reif.

    Wen es interessiert, dann doch Strang unten (Pegida-Partei). Danke. 😉

  43. #48 Babieca (18. Feb 2015 09:55)

    Babieca, wenn ich den Koran so anschaue, wie mann sich (evt. nach der Sodomie) sauberhält, so mit feinem Sand oder gar nicht, wundert mich das geschwächte Immunsystem der Frau nicht wirklich!

    Es ist doch sicher erwiesen, daß die Ansteckungsgefahr der Frau durch die Oberfläche der inneren Geschlechtsorgane viel höher ist. Außerdem entstehen bei intensivem Gerammel in der Vagina feine Haarrisse, die Eintrittspforten für Krankheitserreger aller Art sind!

    Aus diesem Grund ist auch HIV für Frauen ansteckender als für Männer.

  44. Das Beste an dem muslimischen Nobelpreisträger in spe ist „seine Beweisführung“ mit dem Würfel und die Bewegungen seiner Hände, die unbedingt in jedem Physikunterricht Einzug halten sollten.
    Auch sollte er seine Erkenntnisse der NASA verkaufen, damit dort endlich richtige Flugbahnen berechnet werden können, und die Trägerraketen ohne Treibstoff auskommen!

  45. #41 Lay-la (18. Feb 2015 09:49)
    Wenn solch intellektuelle Glanzlichter im Iran an der Atombombe tüfteln, kommt dabei höchstens eine Knallerbse heraus. Insofern beruhigend
    //////

    Die kaufen sich Fachleute aus dem Westen..
    Das schlimme daran ist das für die Muslime ein Leben nach dem Tot erstrebenswerter ist als ein Leben auf der Erde. Das Leben auf der Erde dient dazu das Leben nach dem Tot vorzubereiten.
    Da Märtyrer gleich ins Paradies gehen, ist es erstrebenswert eine Atombombe zu zünden. Tote Muslime kommen sofort ins Paradis.
    Wir ungläubige kommen direkt in die Hölle.
    Bedenkt man das Pakistan die Atombombe besitzt, dann wird mir Angst und Bange

  46. #64 katharer (18. Feb 2015 10:13)

    Babieca ? hat hier mal ein Bild gepostet mit einem Araber, der sich einen fetten Backstein vor seinen „Wurm“ geschnallt hat, damit er im Paradies die 72 Weintrauben aufspießen kann.

    Erklärt doch mal einer den zukünftigen Himmelsstürmern, daß bei der Explosion einer Atombombe gar nichts mehr von einem Menschen übrig bleibt, alles verbrannt und weg. Wie wollen die Gliedträger dann die Rosinen picken gehen, wenn denen der Zahnstocher fehlt? 🙂

  47. #59 Ditfurthianer (18. Feb 2015 10:06)

    Meine Güte, ihr lacht über den haaach so ungebildeten Araber. Und woran glaubt der durchschnittliche aufgeklärte Westeuropäer?
    – Kapitalismus ist böse
    – CO2 ist Gift
    – Gene machen krank
    – Atome machen Krebs
    – Tiere sind nur andere Menschen
    – männlich und weiblich sind nur Gedankenkonstrukte

    Sehr richtig.
    Vor allem gilt die für ein Land, welches sich einen Heiko Maas als Minister erlaubt, eine Claudia Roth als Bundestagspräsidentin und eine Rautenlady als Kanzlerin, die ihre politischen Positionen schneller wechselt als die eigene Unterwäsche.

  48. Legendär auch der „palästinensische“ Fachmann für Wissenschaft im Koran, Dr. Ahmad Al-Muzain, 2008:

    Der Prophet Muhammad sagte, daß man männlichen Säuglingen den Urin nicht abwaschen muß, nur weiblichen. Bei Jungen reicht es, etwas Wasser drüberzutröpfeln. Daraus haben religiöse Gelehrte geschlossen, daß der Urin von Jungen reiner ist als der von Mädchen. Das führt zu vielen Fragen: Warum gibt es einen Urin-Unterschied bei Jungen und Mädchen? Worin liegt die Weisheit darin?

    […]

    Um die darin liegende Weisheit zu beweisen, haben Wissenschaftler einer irakischen Universität ein einmaliges Experiment durchgeführt. Natürlich wurde dieses Experiment von einem Professor der Internationalen Komission für Wissenschaft im Koran und in der Sunna überwacht.

    […]

    Das Experiment bewies, daß eine Bakterienart namens E. coli – Sie sehen ein Bild dieser Bakterie hinter mir – … wir fanden diesen Bakterientyp in Urinkulturen von männlichen und weiblichen Babys. Was allerdings seltsam war: Der Urin von Jungen enthielt viel weniger Bakterien als der von Mädchen.

    […]

    Das beweist unwiderlegbar, daß dies (Islam) die wahre Religion ist und daß dieses Wissen dem Propheten von Allah übermittelt wurde.

    http://www.memritv.org/clip/en/1869.htm

    😆 😆 😆

    Was für erlesener Blödsinn. Aber Mohammedaner leben nun mal auf ewig im Zirkelschluß ihres Schwachsinns namens Islam.

    Derselbe Hornochse, Dr. Ahmad Al-Muzain, hat übrigens auch behauptet, daß Bayer ein Aids-Medikament auf Basis des Fliegen-Hadiths entwickelt hat. Deshalb hat Bayer jetzt riesige Fliegenzuchtfarmen, um aus dem einen Flügel der Fliege die Antibiotika (sic!) für Aids zu gewinnen. Denn alle Krankheiten stecken bekanntlich im anderen Flügel der Fliege. Was wiederum, so die Conclusio, beweist: Islam ist wahr. Inschallah!

    http://www.memritv.org/clip_transcript/en/1889.htm

  49. Diese weltverändernde physikalische Erkenntnis erklärt natürlich auch, dass die satanischen Verse von den Rechtgläubigen im Koran als Gottes eigenes Wort geglaubt werden müssen. Die Tragik des Islam besteht gerade in einem Glauben, der jede sachliche Kritik verbietet – manchmal sogar verbunden mit der Todesstrafe. Kein Wunder, dass aus dieser Gesellschaft nichts Konstruktives entstehen kann. Nein, es ist viel, viel schlimmer: Diese Kultur schaft nur Aggressionen, Mord und Todschlag aus nichtigen Anlässen … und beruft sich dabei auf einen falschen Propheten, der an einer Psychose litt, als er die satanischen Verse vom Erzengel Luzifer soufliert bekam!

  50. Ja mei. Der Sohn von Herr und Frau Depp eben.

    Was soll dabei anderes rauskommen, als ein Islamgelehrter.

    Wie überhaupt die allermeisten Araber leicht bis mittelschwer unterbelichtet sind. Wer den Koran als Leitfaden für sein ganzes Leben nimmt, von dem ist nicht mehr zu erwarten.

    Und den ganzen Drecksidioten des IS gehört international der Garaus gemacht. Tagtäglich müssen diese Wahnsinnigen verfolgt und ausgerottet werden. Und was die Salafisten in Deutschland angeht: Ausreisen lassen, nur nicht wieder einreisen lassen. Fort mit dem Pack.

  51. Die Bundesregierung muß unbedingt gleich Kontakt mit dem da oben aufnehmen, der muß sofort in unser Land eingebürgert werden bevor andere Länder so einen klugen Kopf abwerben und für sich einnehmen, der kann uns retten, der hat für alles eine Lösung, und ist zudem ( wegen der Geisteshaltung ) noch eine gute Partie für Fräulein C. Roth

  52. Musels haben als erste die Sonne besiedelt; leider gefällt es ihnen dort so gut, dass sie jeden Kontakt mit der Erde abgebrochen haben.

    Der Mann gehört mit einem vermuteten IQ zwischen 60 und 70 zweifelsohne zu den Geistesgrößen im islahmen Groß-Elendistan.

  53. Bei Moslems wundert mich nichts mehr!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Muslimische Inzucht:

    Auswirkungen auf Intelligenz, geistige und körperliche Gesundheit sowie Gesellschaft

    Der häufig auftretende Inzest innerhalb der muslimischen Kultur während der letzten 1400 Jahre hat wahrscheinlich katastrophalen Schaden an ihrem Genpool angerichtet.
    Die Konsequenzen der Verwandtenehe zwischen Cousinen und Cousins ersten Grades haben oft eine ernstzunehmende Auswirkung auf die Intelligenz, geistige und körperliche Gesundheit und das Umfeld der Nachkommen.

    Niedrige Intelligenz

    Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Kinder von Verwandtenehen eine niedrigere Intelligenz besitzen als Kinder von nicht verwandten Eltern. Studien zeigen, dass der IQ 10-16 Punkte niedriger bei Kindern von verwandten Eltern liegt und dass Fähigkeiten, die mit sozialem Verhalten in Verbindung stehen, sich bei Inzest-Babys langsamer entwickeln:

    „Auswirkungen von elterlicher Verwandtenehe auf das kognitive und soziale Verhalten von Kindern wurde bei Ansari Moslems in Bhalgapur, Bihar, untersucht.

    Es wurde festgestellt, dass der IQ bei Inzucht-Kindern (8-12 Jahre alt) niedriger (69 bei Land- und 79 bei Vorstadtbevölkerung) als bei nichtverwandten Kindern ist (entsprechend 79 und 95).

    http://europenews.dk/de/node/36393

  54. #65 Cendrillon (18. Feb 2015 10:19)

    #59 Ditfurthianer (18. Feb 2015 10:06)

    Meine Güte, ihr lacht über den haaach so ungebildeten Araber. Und woran glaubt der durchschnittliche aufgeklärte Westeuropäer?
    – Kapitalismus ist böse
    – CO2 ist Gift
    – Gene machen krank
    – Atome machen Krebs
    – Tiere sind nur andere Menschen
    – männlich und weiblich sind nur Gedankenkonstrukte

    Sehr richtig.
    Vor allem gilt die für ein Land, welches sich einen Heiko Maas als Minister erlaubt, eine Claudia Roth als Bundestagspräsidentin und eine Rautenlady als Kanzlerin, die ihre politischen Positionen schneller wechselt als die eigene Unterwäsche.
    ——–
    Hinzuzufügen sind noch:
    Andrea „Eisdiele“ Nahles
    Hubertus „30 Semester“ Heil
    Nils „kleines Latinum“ Annen

  55. #62 Teppichmoerser (18. Feb 2015 10:10)

    Alles richtig, mag auch für Islamien gelten, aber der Typ führt das ja an, um im 21. Jahrhundert die Überlegenheit des Islams (Frauen wegsperren) gegenüber dem Westen – wo nach islamischer Ansicht Frauen ununterbrochen mit Rammeln beschäftigt sind, am besten mit zehn Männern gleichzeitig (weshalb diese irren islamischen Dauerständer auch auf alles springen, was sie hier im Westen als weiblich identifizieren) zu „beweisen“.

    ALLES ist denen recht, nur um ihre absurde, brutale islamische Sexualmoral aufrechtzuerhalten – samt dem größten Horror für sie, die freie Partnerwahl der Frau.

    Und das zusammengebrochene Immunsystem von Männern… ich denke da nur an Syphillis, das nette Mitbringsel der Seefahrer aus der neuen Welt. Und in allen Heeren der Welt warin im krieg Geschlechtskrankheiten samt Zusammenbruch der Immunsysteme ein echtes Männerproblem. Also: Der Islam kommt mit irgendeinem selektiven, aufgeschnappten Scheixx und konstruiert dann daraus einen Beweis für die „Wahrheit und Wissenschaftlichkeit“ des totalitären Modells Islam.

    Bah!

    —————-

    #59 Ditfurthianer (18. Feb 2015 10:06)

    – Kapitalismus ist böse
    – CO2 ist Gift
    – Gene machen krank
    – Atome machen Krebs
    – Tiere sind nur andere Menschen
    – männlich und weiblich sind nur Gedankenkonstrukte

    Richtige Anmerkung zu unseren eigenen Spinnern. Deshalb gehen mir diese Leute ja auch so auf den Geist. Wissenschaft und Technik sind fragile Errungenschaften, deren geistige Grundlagen jederzeit von Schlichthirnen zerstört werden können.

  56. Der ganz normale alltägliche Moslemwahnsinn!

    Die Erde dreht sich nicht… Die Erde ist eine Scheibe… und Kopf abschneiden ist normal..

  57. OT – Politischer Aschermittwoch live auf Phönix

    Und gerade im Augenblick hetzt ein CSU-Redner gegen PEGIDA, Wilders und andere.

  58. #49 Babieca (18. Feb 2015 10:01)
    ————–

    genial ^^.

    beim menschen mit aufrechtem gang: E = m.c²

    leider kann ich das, was über dem bückbeter steht nicht entziffern.

  59. Na also, wer sagt denn, dass der Islam keine Wissenschaftler hervorbringe ! Aus Rücksicht auf unsere muslimischen Mitbürger und damit sie sich bei uns wohler fühlen, müssen jetzt alle Schulbücher entsprechend geändert und an die neuesten Erkenntnisse islamischer Wissenschaftler angepasst werden.

  60. Tun sich da nicht neue Forschungsaufträge für Rahmstorf, Schellnhuber und ihr PIK auf??
    Man muss es dem Deutschen nur lange genug einquatschen….und: das Klimaagelaber hat man den unterwürfigen Sklaven ja auch inzwischen fein eingelabert, so dass diese es für bare Münze nehmen…

  61. Was mir in den kommentaren oben so auffiel und ich gern ergänze:

    #50 Tom Fielding

    eigene seitenlinie des homo sapiens:
    deshalb ist es rassismus, gegen den islam zu sein

    #33 notar959

    „G’TT“ –
    „Allah“ ist nicht „G’TT“

    man stelle sich vor, man würde die benennung „allah“ so behandeln wie „Jahwe“ oder G’TT und ließe die zwei „ll“ weg:
    Kann sich das jeder hier vorstellen, wie ich das meine?

    und „prop’et“ geht auch nicht; „h“ einfach weglassen? ein mensch ist doch schließlich nichts heiliges

  62. #74 Babieca (18. Feb 2015 10:35)
    —————

    dass die syphilis aus der neuen welt eingeschleppt worden ist, ist nicht mehr bombenfestes dogma.

    man hat auf vor 1492 gestorbenen skeletten syphilitische veränderungen festgestellt.

    wieso? weiss man noch nicht.

  63. Und mit seiner Meinung stehe er auch nicht allein da, so der arabische Prediger. Etliche höherrangige Islam-Gelehrte hätten bereits vor ihm dasselbe festgestellt.

    Und was war die ursprüngliche Arabische Kultur doch gelehrt…
    Es kam wohl ein Buch zu viel in die Bibliotheken.

  64. Die belügen ihre eigenen Leute, damit die dumm und beeinflussbar gefährlich bleiben.

    Aber der war jetzt echt mal witzig….

  65. #41 Teppichmoerser (18. Feb 2015 09:45)

    Zuviel Kopfhauen auf den Boden oder auf den Gebetsstein (Gebetsbeule) schädigt das Gehirn irreparabel!

    Das bestätigt wieder einmal die allseits bekannte These:

    (Nur) Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen! 😀

  66. #59 Ditfurthianer (18. Feb 2015 10:06)
    Meine Güte, ihr lacht über den haaach so ungebildeten Araber. Und woran glaubt der durchschnittliche aufgeklärte Westeuropäer?
    – Kapitalismus ist böse
    – CO2 ist Gift
    – Gene machen krank
    – Atome machen Krebs
    – Tiere sind nur andere Menschen
    – männlich und weiblich sind nur Gedankenkonstrukte
    – Die Bundesregierung fühlt sich dem Wohle des Deutschen Volkes verpflichtet

    Bis auf den letzten Punkt sind das Thesen, die Anfang der Achtziger von den Grünen in die Welt gesetzt wurden , was eine interessante These zum hier diskutiertem Video herstellt;
    die Grünen verbindet mit dem Islam die Bildungsfeindlichkeit – was in den Vitae vieler Grünen-Politiker zu sehen ist.

  67. Die katholische Kirche war seinerzeit doch genauso verbl….,siehe Galileo Galilei!

    Und da der Islam sich mit seinen Ansichten ja auch im Vor-Mittelalter befindet, passt es doch! 🙄

  68. Guten Tag. Ich wiederhole meine Aussage aus einem anderen Forum zu diesem Thema:

    IRONIE ON

    …die Erde ist aber eine Scheibe. Darum wird sein Plan mit dem in der Luft stehen bleiben nicht funktionieren. Der Arme…

    IRONIE OFF

  69. #94 Heinz Ketchup (18. Feb 2015 11:09)
    Die katholische Kirche war seinerzeit doch genauso verbl….,siehe Galileo Galilei!
    ————–

    interessant, dass sich der preussische kulturkampf gegen die katholische kirche bis heute gehalten hat.

    lesen sie bitte nach und wenn es nur wikipedia ist, welche politik die kirche mit galilei betrieben hat.

    und soooo schlimm war der hausarrest galileis nun auch wieder nicht, das kommt davon, wenn man sich nicht an abmachungen hält.

  70. #36 Pilot Pirx (18. Feb 2015 09:33)

    Der war der Meinung, die Erde wäre sechstausendirgenwas Jahre alt. Mein Gegenargument mit Fossilien und Zerfallsreihen wurde souverän gekontert. Das seinen Fallstricke, die Satan ausgelegt habe um Zweifel zu säen.

    Hehe. Genau so, exakt so, mit genau diesem Argument haben Kreationisten schon zu Zeiten von Buffon und Hutton argumentiert, also im 18. Jhd., als Geologen anfingen, u.a. anhand von Fossilien die Idee einer dynamischen statt statischen Erde und damit einer Zeit jenseits des strengen biblischen Zeitverständnisses von den berühmten sechstausend- Jahre-Schema (das übrigens auf Eusebios und die „Chronografia“ von Julius Africanus zurückgeht und auch von Luther anerkannt wurde) zu entwickeln.

    Wer sich dafür interessiert, bekommt mal wieder eine Buchempfehlung: „Die Entdeckung der Zeit“ von Stephen Toulmin und June Goodfield. Trotz des Ersterscheinungsjahres 1965 eine bisher unübertroffene Darstellung des unendlich mühsamen Weges zum modernen Zeitverständnis auf Grundlage der Naturwissenschaften – und eine ganz hervorragende Beschreibung, wie die jeweiligen „Neuerer“ gegen die allgemeine Mehrheitsmeinung, also den Zeitgeist, und ihre eigenen Prägungen kämpfen mußten (damals, 1965, war übrigens unvorstellbar, daß ganze Horden von modernen Beliebigkeitsmenschen wieder in alte Glaubensmuster zurückfallen können). Besonders das Kapitel

    „Die Erde bekommt eine Geschichte“ (und zwar im 18./19. Jhd.) mit den Unterkapiteln

    – Die „Epochen der Natur“
    – Die Tatsache des geologischen Wandels
    – Die Triebkräfte geologischer Veränderungen
    – Die Perspektive der unendlichen Zeit
    – Die Zeitschranke wird durchbrochen

    ist für das von dir geschilderte Erlebnis relevant.

    http://tinyurl.com/puhvbbp

  71. Hinzu kommt noch der Kompass und die Eroberung Amerikas…und jetzt endlich der Beweis, dass Galileo falsch lag. Was wäre die Wissenschaft ohne diese edlen Moslemkreaturen. Naja, dann würden wir weiter an falsche wissenschaftlich belegte Tatsachen glauben und nicht funktionierende Autos fahren, in Flugzeugen fliegen, die nie ankommen und Amerika bereisen, dass wir nie entdeckt haben. Danke Moslems…und jetzt ab nach Hause!

  72. #83 wien1529 (18. Feb 2015 10:58)

    Stichtwort Syphillis: Ah, danke. Denkbar ist es ja. Wird ja immer gerne vergessen, daß „Asien“ – und damit auch die „Südsee“ (wo ebenfalls Syphillis wohnte) – und Europa über lange Handels- und Händlerketten auf dem Landweg schon zu Zeiten des römischen Reichs (u. früher) miteinander verbunden waren, später auch der Normannenreiche.

    Noch ein Buchtip 😉 : „Sieben vorbei und acht verweht – die frühe Entdeckungsgeschichte der Menschheit“.

    http://dasbestebuchderwelt.de/entdeckungsgeschichte-entdeckung-amerikas/

  73. Ich wollte schon immermal nach China. Ich springe einfach in die Luft, warte und harre aus. Und wenn die Erde weit genug gedreht hat, lasse ich mich fallen und bin in China. Da spare ich noch die Kosten für den Flug. Und auf dem Heimweg schaue ich nach demselben Prinzip in Amerika vorbei. Da war ich auch noch nicht. Toll.

  74. Jetzt aber schluss mit dieser Häme und Spott.

    Die Erde ist eine Scheibe,und der Islam gehört
    zu Deutschland ! basta

    Die Kanzelette wird’s uns schon sagen.

  75. Die Wissenschaft und Kunst der Moslems ist doch hochentwickelt 😆

    Deutsch Türkische Nachrichten | 19.11.14, 18:04
    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdo?an hat die Bildungseinrichtungen des Landes angewiesen, die Beiträge des Islams zur globalen Wissenschaft und Kunst hervorzuheben. Dazu gehöre seiner Meinung nach auch die kürzlich von ihm wieder aufs Tableau gebrachte Theorie der Entdeckung Amerikas durch Muslime 300 Jahre vor Kolumbus.

  76. Komme gerade nach Hause und klicke zweifeln auf Pi – es deprimiert oft.
    Aber DANKE für diesen Schenkelklopfer. Der ist gut. Woran die so alles glauben wollen/sollen. Nee, nee. Wer an einen Puff im Himmel glaubt, der glaubt auch, dass die Erde still steht und Bücher böse sind.

    Hihi, mein Stück Erde hat sich gerade bewegt. Habs genau gespürt.

  77. #59 Ditfurthianer (18. Feb 2015 10:06)

    @ Lachen darf aber noch erlaubt sein? Zumal die Herrenmenschen die Weisheit ja mit Löffeln gefressen haben. 😉

    Über die westeuropäischen Durchschnittsspinner kann man eigentlich auch nur lachen, nur traurig das die von Banditen angeführt werden, die in diesen Land noch was zu melden haben und ihre „Idiotologie“ schon zur Religion für Nichtreligiöse erhoben haben. 👿

  78. Mein absoluter Favorit ist Dr. Abd Al-Baset Sayyid vom Ägyptischen Nationalen Forschungszentrum.

    Am 16. 01. 2005 referierte er im Saudi-Arabischen Fernsehen den aktuellen Forschungsstand über ‚Mekka und seine Stellung zum Mars‘

    ABS:
    Die zentrale Bedeutung von Mekka ist wissenschaftlich bewiesen worden.

    Interiewer: Wie?

    ABS:
    Als sie in den Weltraum flogen und Bilder von der Erde machten, sahen sie eine dunkle hängende Sphäre.
    Ein Mann sagte: Die Erde ist ja eine dunkle hängende Sphäre – Wer hat die bloß aufgehängt?

    Interviewer: Wer sagte das genau?

    ABS: (Neill) Armstrong. Armstrong war gerade im Begriff zu sagen: Allah ist derjenige, der sie aufgehängt hat. (…)

    Sie bemerkten, dass die Erde Strahlen aussendet und schrieben darüber im Internet.

    Sie ließen es dort 21 Tage, bevor sie es wieder verschwinden ließen.

    Interviewer: Warum ließ man es verschwinden?

    ADS:
    Da gab es Absichten …

    Interviewer: Man muss also sagen dass es eine erhebliche Zensur von Informationen gab.

    ADS:
    Das war sehr erheblich. Denn sie sagten dort:
    Die Kaaba in Mekka sendet Strahlen aus, kurzwellige Strahlen. Als sie die Strahlung entdeckten begannen sie, diese näher zu betrachten. Und sie entdeckten, dass sie von Mekka ausgeht und, noch genauer, von der Kaaba.

    Interviewer: Allah! Hat die Strahlung irgendwelche Auswirkungen?

    ADS: Als sie den Mars erreichten und damit begannen, Bilder zu machen, sahen sie, dass die Strahlung sich fortsetzt (…)

    Die Strahlung bewirkt längeres Leben, es ist gesünder und die Schwerkraft der Erde lässt nach.

    https://www.youtube.com/watch?v=oqRE1729rHQ

  79. „….und Allah schuf die Erde, die Tiere und gab den Menschen den Verstand. Nur die Moslems vergaß er im letzten Punkt. Und daren leiden sie noch heute….“

    Urkoran,nie veröffentlicht.Lagert unter einer großen Steinplatte in Mekka.

  80. #112 Heimattreu (18. Feb 2015 11:42)
    Jetzt aber schluss mit dieser Häme und Spott.
    Die Erde ist eine Scheibe,und der Islam gehört
    zu Deutschland ! basta
    Die Kanzelette wird’s uns schon sagen.

    ——-

    Ich muss eingestehen das der Prediger Recht haben muss..
    Habe getestet
    kann jeder selber machen.
    Ich habe mich auf eine Leiter gestellt und Bianca. 1 m runter gesprungen
    Wenn die Erde sich drehen würde, dann wäre ich vor die 2 m entfernt stehende Wand geklatscht
    Bin aber senkrecht runter gekommenen
    Daher logisch das die Erde sich nicht drehen kann

  81. #88 Kulturhistoriker (18. Feb 2015 10:57)
    #33 notar959
    +++“Allah” ist nicht “G’TT”

    Wir sind völlig einig 🙂 Allah kann nicht der jüdisch/christliche Gott sein, deswegen steht da ja auch G’tt … alles klar? 🙂 … natürlich könnte ich auch A“h schreiben, scheue mich allerdings davor, von wegen der Nadelstreifen; der Anzug ist gerade in der chem. Reinigung … 🙂

  82. #112 Heimattreu, nochmal deutlicher:
    Scheich Bandar al-Khaibari: Die Erde steht still!
    ViehSick-erin Merkel: der Islam gehört zu Deutschland!

    Also, um so viel unterscheiden sich der IQ von arabischen Geleerten und „unseren“ PolyTickern nicht.
    :mrgreen:

  83. Was die Methodik wissenschaftlicher Untersuchungen angeht, kann sogar unsere doch gut aufgestellte Sozialwissenschaft noch von muslimischen Erkenntnissen profitieren.

    Sagen wir nur einmal, wir wollten gerne die Determinanten herausfinden, die zu Zwangsheirat führen:

    Was läge da näher, als die Religionsangehörigkeit der prügelnden Väter nicht zu untersuchen. Denn schließlich weiß man doch, dass Zwangsheirat nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Der Islam könnte hier also zufällig und völlig zu Unrecht in ein völlig falsches Licht geraten. Deshalb ist es nur logisch, dass die Religionszugehörigkeit nicht erforscht werden darf, um eben dieses falsche Bild vom Islam zu vermeiden.

    Entsprechende Kritik gab es deshalb von der kritischen deutschen Soziologie an einer Untersuchung von Familienministerin Schröder aus dem Jahre 2011:

    Was die Autoren [der kritischen Soziologie] aber besonders aufbringt, ist der islamophobe Unterton, den Schröder sich ihrem Eindruck zufolge in dem Aufsatz leistet. Und das angeblich auch noch untermauert von ihrer Studie.

    Genau diesen Zungenschlag wollten die Wissenschaftler vermeiden, wie aus der Stellungnahme hervorgeht. Es sei von Beginn an Thema gewesen, „dass eine Erhebung der Religionszugehörigkeit Anlass für Missverständnisse, Fehldeutungen oder problematische Zuschreibungen werden könnte“, heißt es darin. Darum hätten die Beiratsmitglieder gerne auf solche Daten verzichtet. Das Familienministerium soll jedoch darauf bestanden haben, die Religionszugehörigkeit zu thematisieren, (…)

    http://www.sueddeutsche.de/politik/familienministerin-in-der-kritik-wissenschaftler-attackieren-schroeder-fuer-islamophobe-untertoene-1.1221681

  84. Die iSSlamische Wissenschaft ist der westlichen um, Jahrhunderte voraus! Das ist schon daran zu erkennen, dass sie ein Pferd erfunden hatte, das den „Propheten“ Mohammed in den Himmel beförderte! Das können wir heute noch nicht!
    Ganz zu schweigen von den medizinischen Glanzleistungen! Die 72 Jungfreuen im Paradise werden von Allah dauernd „runderneuert“, so dass sie nach jedem „Geberauch“ wieder wie neu – also wieder Jungfrauen – sind!
    Ich bitte dies zu bedenken, ehe ihr hier so über den ISSlam lästert!

  85. #125 rotgold (18. Feb 2015 12:32)

    Was die Methodik wissenschaftlicher Untersuchungen angeht, kann sogar unsere doch gut aufgestellte Sozialwissenschaft noch von muslimischen Erkenntnissen profitieren.

    Sagen wir nur einmal, wir wollten gerne die Determinanten herausfinden, die zu Zwangsheirat führen:

    Was läge da näher, als die Religionsangehörigkeit der prügelnden Väter nicht zu untersuchen. Denn schließlich weiß man doch, dass Zwangsheirat nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Sie und die „kritischen Sozialwissenschaftler“ haben das ganz richtig erkannt! Um ein Problem zu erforschen ist es ungeheuer wichtig – sozusagen ein Prinzip der Forschung – mögliche Zusammenhänge und Ursachen völlig auszublenden! Nur wenn man völlig unwichtige Begleitumstände hervophebt und diese möglichst zahlenmäßig untermauert, dann wird daraus eine „richtige“ wiSSenschaftliche Erkenntnis gewonnen.
    Ein wunderbares Beispiel hierfür ist die Geburtenrat hierzulande. Viele behaupteten – Unbelehrbare tun t dies heute noch – die Kinder würden von ihren Müttern geboren!
    Das ist reiner Unfug! Wie schon in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts nachgewiesen wurde, verläuft die „Geburtenrate“ proportional zur Zahl der hier lebenden Störche! Damit ist wiSSenschaftlich eindeutig bewiesen, dass der Storch die kleinen Kinder bringt!
    Diese Zusammenhänge zu begreifen, kann doch nicht so schwer sein, ihr Banausen hier!
    (-:)

  86. #127 deris (18. Feb 2015 12:37)

    Und noch etwas: Sollte ein Muslim durch eine Bombe total zerfetzt worden sein, gelingt es dem hochgelobten Bio-Experten, nur mit der Kraft seiner Wurstfinger, aus den vielen tausend Fleischfetzchen wieder einen funktionierenden Bückbeter zusammenzuflicken! Nur der Penis muß heil bleiben, der bleibt den Rosinen vorbehalten.

    Ich finde nämlich nichts im Koran, daß Allah seinen Sprenggläubigen einen neuen Körper versprochen hat, sonst würden die Kerle nicht so auf ihre „Wurzel“ aufpassen.

    Wir Ungläubigen schaffen es ja nicht einmal, eine abgerissene Hand wieder 100% funktionsfähig zu machen, geschweige denn, aus ausgeblutetetem, zerfetztem Mett einen lebenden Leib zu regenerieren.

    Wow, das ist ein Fall für den Nobel-Hobel-Preis mit Rosinen am Goldenen Bande!

    Somit dürfte es doch den islamischen Geleerten durchaus möglich sein, aus den Resten von Mohammed einen lebenden Mohammed zu erstellen! Wer so etwas kann, dürfte mit der Reproduktion der Mohammel-DNA aus der Spucke am Ur-Koran ja gar keine Probleme haben. Sollte es keine Spucke geben, kann man auch andere Körperflüssigkeiten am Pergament finden. Ziegen-DNA (von der Ziege, die Teile des Korans gefressen haben soll), kann man ja aussortieren.

    Also, Ihr Super-Duper-Islam-Geleerte, solltet Ihr das schaffen, liegen wir Ungläubige Euch echt zu Füßen! Eine Wiedergeburt von Mohammed !!!!

  87. #118 rotgold (18. Feb 2015 12:14)

    😆

    Mit Strahlenphysik kennen sich Mohammedaner bekanntlich bestens aus. Unvergessen die Kunde aus dem Iran, daß Frauenhaare „Sexstrahlen“ aussenden, die Männer durchdrehen lassen. Daher die Notwendigkeit, die Haare unter einen Sack zu stecken. Verkündet von Abolhassan Bani-Sadr, erster Präsident Irans nach der „islamischen Revolution“. Er lebte ebenfalls 30 Jahre im französischen Exil. Den Islam haben die Jahre nicht aus dem Kopf vertrieben.

    http://foreignpolicy.com/2012/04/23/the-ayatollah-under-the-bedsheets/

    https://midnightwatcher.wordpress.com/2012/07/24/irans-religious-police-uncovered-female-hair-releases-mind-controlling-sex-rays/

  88. @ #100 Heinz Ketchup (18. Feb 2015 11:09)

    Mogeln Sie bitte nicht und nehmen Sie gefälligst nicht den Islam in Schutz!

    ES WAR ALLES GANZ ANDERS – UND DIE

    RÖM. KATH. KIRCHE HATTE DOCH RECHT!!!

    „“Warum die Inquisition im Fall Galilei Recht hatte

    Der Besuch von Papst Benedikt XVI. in der römischen Universität „La Sapienza“ ist geplatzt. Der Grund liegt im Jahr 1990. Damals hatte Kardinal Ratzinger in einem Vortrag einen österreichischen Philosophen zitiert, der das Vorgehen der Inquisition gegen Galilei verteidigt hat. Zu Recht, denn Galilei war ein selbstsüchtiger Ketzer…

    Der Fall Galilei ist ein heiliges Tabu der Moderne.

    (…)

    Ungeheuer war die Aufregung im gebildeten Europa. Am aufgeregtesten aber war Galileo Galilei selbst. 46 Jahre alt war er im Jahre 1610. Ein vorgerücktes Alter in jener Zeit – und er steckte in Geldnöten.

    Und jetzt mit einem Mal der große Scoop des „Sternenboten“. Für ihn selbst der Rausch globalen Ruhms. Und das große Geld: Gleich wird der Astronom „Erster Mathematiker und Philosoph des Grossherzogs von Toskana“. Mit einem Jahresgehalt von tausend Florentiner Scudi.

    So berauscht war Galileo Galilei von seinem Triumphzug durch die römischen Salons, dass er eins nicht merkte. Wie leidenschaftlich auch das Rom des 17. Jahrhunderts dem Geniekult huldigte, etwas anderes machte den Römern noch größeren Spaß: so ein hochgefeiertes Genie zu verspotten. Wo immer sich vor ihm die Bewunderer sammelten, kicherten hinter ihm die Spötter: „Schaut, da kommt er, der das Fernrohr erfunden hat.“ Und sie zwinkerten einander zu.

    Unbegreiflich, dass Galilei Galilei einen solchen Schwindel gleich aufs Titelblatt seiner Sensations-Schrift gesetzt hat. Sechs Jahre vor ihm schon hatte nämlich ein Zacharias Janssen aus Middelburg das Fernrohr erfunden. Zwei Jahre vor Galilei war die holländische Erfindung bereits auf der Frankfurter Messe im Dutzend feilgeboten worden. Tatsächlich hat Galileo Galilei das protestantische Fernrohr ein bisschen katholisch umgebastelt…

    „Erstens: Für alle Himmelskreise gibt es nicht nur einen Mittelpunkt,“ hatte schon im Jahr 1507 ein gewisser Domherr Koppernigk in Heilsberg im Ermland geschrieben. Und weiter: „Zweitens: Die Erde ist nicht der Mittelpunkt der Welt. Drittens: Alle Planeten umkreisen die Sonne als ihren wahren Mittelpunkt. … Sechstens: Die Sonne dreht sich nicht um die Erde, sondern umgekehrt.“ Und so weiter und sofort. Und so weiter und so fort, rund 100 Jahre vor Galilei…““
    http://www.welt.de/kultur/history/article1564612/Warum-die-Inquisition-im-Fall-Galilei-Recht-hatte.html

    „“Galileo Galilei – übereifrig, skrupellos, verwildert

    Als Märtyrer der modernen Geistesfreiheit wird Galileo Galilei noch heute gefeiert.

    (…)

    Kurioserweise sind in unserem Zeitalter jedenfalls vor allem atheistische oder agnostische Wissenschaftler der Kirche in ihrem damaligen Disput mit Galilei solidarisch beigesprungen, von dem marxistischen Philosophen Ernst Bloch bis zu dem agnostisch skeptischen Paul Feyerabend, der 1976 in seiner Streitschrift „Wider den Methodenzwang“ festhielt: „Die Kirche zur Zeit Galileis hielt sich viel enger an die Vernunft als Galilei selber, und sie zog auch die ethischen und sozialen Folgen der Galileischen Lehren in Betracht. Ihr Urteil gegen Galilei war rational und gerecht, und seine Revision lässt sich nur politisch-opportunistisch rechtfertigen.“…““
    http://www.welt.de/kultur/history/article110550586/Galileo-Galilei-uebereifrig-skrupellos-verwildert.html

    GALILEO GALILEI WAR EIN ANGEBER, EGOMANE, LÜGNER UND KOPIST!

  89. #121 katharer (18. Feb 2015 12:22)

    Man muss sagen: Grudnsätzlicbh hat der mann shcon recht – und es ist auch so! Die Koriolis-Krasft sorgt bei sich drehenden Objekten für eine scheinbare „Ablenkung“ (in Wirklichkeit dreht das Objekt sich darunter weg) bei Bewegungen, bei denen sich die Entfernung von der Drehachse ändert! Also sind auch Sie nicht geanau an derselben Stelle gelandet, die sich genau senkrecht unter ihnen befand!
    Warum wir davon nichts bemerken? Weil sich bei den Geschwindigkeiten und den geringen Strecken, die wir in diesen fällen zurücklegen, nur auf eine Abweichung von wenigen tausendstel Millimetern kommen, die mit „normalen“ Mitteln nicht messbar sind!
    Dagegen lässt sich mit dem „Foucaultschen Pendel“ (einem Pendel mit einer sehr langen Schnur) zeigen, dass es am Boden keine gerade Linie beschreibt, sondern sich von Ausschlag zu Ausschlag jeweils ein Stück weiter dreht!
    Vielleicht könnte jemand dem armen Mann mit seinem Becher das einmal jemand vorführen!

  90. Dank solchen „Gelehrten “ müssen die islamischen Staaten ewig rückständig sein , und wenn sich ein dieser Staaten entwickelt ,dann Dank der Technologien der “ Ungläubigen“ . Wir haben schon zu viel von solchen „Gelehrten “ auch bei uns in Deutschland Dank der Einwanderung und deswegen wird das Unterrichtsniveau immer schlechter. Na dann Leute SPD und Grüne wählen und in einigen Jahren leben die übrigen ethnischen Deutschen ,die die Mordorgien überleben , wie Indianer in Reservaten mit dem Häuptling Oppermann.

  91. #21 Babieca (18. Feb 2015 09:10)

    Hans-Peter Raddatz hat mal sinngemäß gesagt: Seit seiner Entstehung kämpft der Islam ununterbrochen gegen die Realität.

    Was er in der Tat mit den verrückten Linksradikalen gemeinsam hat. Es gibt dazu die bekannte und hübsche Szene im „Leben des Brian“, die das wortwörtlich ebenso formuliert.

  92. So kommt es, wenn man den ganzen Tag im Koran blättert. Trotzdem brauchen wir diese Genies um in Zukunft unseren Lebensstandard halten zu können, sagen die Volksverrätertreter.

  93. Der islamische Theologe Scheich Bandar al-Khaibari hat seine ganz eigenen Ansichten über die Erde.
    ++++

    Das ist für mich ohne Weiteres nachvollziehbar.
    Schließlich ist der Islam eine mittelalterliche Sekte.
    Bei uns hat auch erst Kopernikus im (späten) Mittelalter das heliozentrische Weltbild des Sonnensystems beschrieben.
    Damals gab es viel Ärger mit der Katholischen Kirche.
    Die islamischen Theologen hinken da eben noch etwas hinterher.
    Außerdem glauben bei uns auch heute noch viele Frauen, dass die Erde eine Scheibe ist! 😉

    http://www.csn-deutschland.de/blog/wp-content/uploads/2009/10/Erde-Scheibe.jpg

  94. #35 titanic
    Ein Querdenker 😀

    ..na ja, der scheint wohl eher quer gelegen zu haben.
    bis zu seiner geburt.

  95. Mir hat mal ein Türke gesagt,- dass die derzeitige Sicht auf die Welt von der Westlichen Welt geschrieben wird!!
    Daraus hörte ich heraus das dieser davon Träumte das die Muslimische Welt die Sicht auf die Welt eines Tages Neu definiert!!
    Wer sagt mir nicht das dies auch eines Tages so kommen kann?? Wer hat dann aber recht??
    Diese Muselmanischen Sturköpfe glauben nur was in deren Buch namens Koran steht!! Was anderes wird nicht akzeptiert!!

  96. Die koennen sich mit ihrer Dummheit wirklich nur in einer Ummah schuetzen.

    Sie hinterfragen nichts!
    Dumm geboren und dumm gestorben!

  97. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Der Typ und sein Wasserbecher haben mir den Tag gerettet…

    Ich schmeiss mich weg, das Video macht gute Hoffnung, die sind so dumm die rotten sich irgendwann selbst aus!!!

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  98. Naja, naja, für den Physik-Nobelpreis wird es wohl nicht ganz reichen- der stiere Blick lässt eher vermuten, dass sehr häufig innerhalb der Familie dieses Talents geheiratet wurde.
    Wie meinte letztens doch ein Kommentator so treffend? Die einen investieren in Raumfahrt, die anderen beten einen Stein in der Wüste an.
    Dem ist nichts hinzuzufügen. Wer allerdings den Islam als Bereicherung unserer Kultur ansieht, dem möchte ich zurufen: es sind schon Menschen für weit weniger in der Klapse gelandet.

  99. #111 Schorschin (18. Feb 2015 11:39)

    Ich wollte schon immermal nach China. Ich springe einfach in die Luft, warte und harre aus. Und wenn die Erde weit genug gedreht hat, lasse ich mich fallen und bin in China.

    Du bist wohl auch der Meinung, dass die Erde still steht; oder wie soll ich diesen Kommentar verstehen?

  100. Es gibt einen Scharia-Airport? Wo liegt der denn?
    In Augsburg, der Heimat von Claudia-Fatima Roth?
    2022-Flughafen Augsburg wird Claudia-Fatima-Roth-Scharia-Airport.
    Ich hoffe, lieber Eurabier, Sie sind mir nicht böse, dass ich Ihrer Idee einmalig kopiert habe.

    Ich bin gerne bereit, One-Way-Tickets für ausreisewillige IsamistInnen, SalamifisterInnen, pardon SalafistInnen und ähnliche Talente Richtung Sharja-Airport in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu spenden, wenn mir ein Wahrsager garantiert, dass sie nie wieder nach Deutschland kommen werden. IronieOFF

  101. #129 Babieca

    Mit Strahlenphysik kennen sich Mohammedaner bekanntlich bestens aus. Unvergessen die Kunde aus dem Iran, daß Frauenhaare “Sexstrahlen” aussenden, die Männer durchdrehen lassen. Daher die Notwendigkeit, die Haare unter einen Sack zu stecken.

    Er hat´s nicht nur behauptet, sondern auch bewiesen
    Die 30 Jahre in Frankreich hat er nichts weiter getan, als auf der Lauer zu liegen bis ihm endlich das entscheidende Beweisfoto gelang.
    🙂

  102. Machen uns unsere Bonzen und die Lügenpresse nicht jeden Tag weis, dass die Mosloms sooooo fortschrittlich waren, besonders in der Wissenschaft, so dass wir unsere Weisheiten erst von denen bekamen?

  103. So ist das auch. Die Edrscheibe steht still. Eine Schwangerschaft kann drei Jahre dauern. Sodomisiertes Fleisch im Nachbardorf verkauft wird halal. Alles nötige Wissen ist im Koran offenbart, weiteres ergibt sich aus Leben und Taten des Propheten. Boko haram.

    Jeden Hirten freut unbedingtes Vertrauen (Glaube) der Schafe 😉

  104. Lesen Sie in der nächsten Ausgabe des Gelehrten Scheich Bandar al-Khaibari:

    – warum Moslems zuerst auf dem Mond waren

    – warum President Kennedy die Scharia in den USA einführen wollte und dafür ermordet wurde

    – warum Vulkansausbrüche mit Hilfe des Koran vorhergesagt werden können!

    Jetzt brandneu im neuen Yps Heft!

  105. Nanu – wenn der Imam sagt, die Erde steht still, dann steht sie still, und damit Basta! Und wer’s nicht akzeptiert, kriegt einen Kopf kürzer! 😉

  106. Deshalb mögen die Pfaffen Moslems so sehr.

    Das ist die (unbewusste) Sehnsucht nach den Zeiten, als die Pfaffen noch allmächtig waren und jeden zum Schweigen bringen konnten.

  107. Das zeigt wieder einmal dass der vielgepriesene islamische Wissenschaftsvorsprung im Mittelalter reiner Schall und Rauch ist. Die eigentlichen Wissenschaftler die es da gab waren zumeist geduldete Christen und Juden die unter dem Islam Einiges von der Antike weiterführen konnten.

  108. #156 Heisenberg73 (18. Feb 2015 15:39)

    Lesen Sie…
    – warum President Kennedy die Scharia in den USA einführen wollte und dafür ermordet wurde…

    War das nicht eher:
    – warum President Kennedy die Scharia in den USA nicht einführen wollte und dafür – inschallah -sterben musste

  109. Mal nicht zu sehr lachen: Die heutigen Sozial-„Wissenschaften“ an den Unis operieren ja so ziemlich auf dem selben empirischen Niveau. Wenn Judith Butler sagt, es gibt keinen Unterschied zwischen Mann und Frau, dann gibt’s keinen – verdammt noch mal! Und wer’s nicht akzeptiert ist ein Nazi!

  110. #141 16Tlouis91 (18. Feb 2015 13:34)

    Mir hat mal ein Türke gesagt,- dass die derzeitige Sicht auf die Welt von der Westlichen Welt geschrieben wird!!
    Daraus hörte ich heraus das dieser davon Träumte das die Muslimische Welt die Sicht auf die Welt eines Tages Neu definiert!!
    Wer sagt mir nicht das dies auch eines Tages so kommen kann?? Wer hat dann aber recht??…

    Es ist doch schon so weit. Glauben heißt wissen.
    In einer Weltgegend die sich für (prust) aufgeklärt und rational denkend (grööööhl) hält, ist die Wissenschaft von Humbold, Haber/Bosch, Siemens etc zu etwas verkommen, was ohne Widerspruch hinnimmt:
    – es gibt an deutschen Universitäten an die 200 Lehrstühle für eine irrationale, jeder wissenschaftlichen Regel, jedem gesunden Menschenverstand widersprechende Lehre namens Genderismus. Genau so sinnvoll wie Lyssenkoismus, wissenschaftlicher Sozialismus oder die Lehre von den Hexen. Und niemand wagt es, dagegen mit Gewalt vorzugehen und die fanatisierten Megären aus den Unistädten zu prügeln.
    – es ist eine weltweit anerkannte Lehre, dass CO2, Grundlage allen pflanzlichen und damit tierischen Lebens, welches als Spurengas in der Atmosphäre vorkommt, durch menschliche Aktivitäten von 3 auf 6 Volumenteile pro 10.000 Luft vermehrt wird. Dadurch wird die Welt untergehen, Hochwasser, Orkane, Dürre, Meeresspiegelanstieg, Hunger. Diejenigen, welche dieser Lehre widersprechen, indem sie wahrheitsgemäß darauf hinweisen, dass es nicht einen einzigen Beweis für diese Lehre gibt, werden als Häretiker verfolgt.

    Also ich weiß nicht. Wenn wir schon Pseudowissenschaftlern glauben, was ist dann besser, den Surensöhnen oder den Schellenhubern?

  111. Und noch eins: Dieser Imam lügt ja kaum mehr als unsere LÜGENPRESSE die uns jeden Tag mit so viel Faktenverleugnung einmüllt dass wir kaum noch atmen können!

  112. Dachte ich mir das doch: wenn die Brüder 5 mal täglich wiederholt den Enddarm höher halten als die Hohlbirne, da verrutscht irgendwann etwas. q. e. d.
    😉

  113. Man kann sie zwar in Kleidung stecken,
    sobald sie aber den Mund aufmachen,
    ist die Illusion dahin.

  114. #64 katharer (18. Feb 2015 10:13)
    #41 Lay-la (18. Feb 2015 09:49)
    Wenn solch intellektuelle Glanzlichter im Iran an der Atombombe tüfteln, kommt dabei höchstens eine Knallerbse heraus. Insofern beruhigend
    ————————————————-
    Ja klar, die Kids in den Bunzelwehr-Kitas müssen doch was zu Knallen haben. Die v.d.Leiden wird sich sicher etwas Schönes einfallen lassen, damit die Bude endlich brennt – wenn schon die Hubschrauber vermodern, sollten zumindest die Kasernen lodern!

  115. Was will man von Menschen erwarten, die in schwarzen Hunden den Teufel zu finden vermögen. Mit dem Intellekt eines 8 jährigen Kindes kann man die ganze Welt erklären und es bedarf ebenso einen Intellekt, um es zu glauben oder zu verstehen. Das macht den Islam doch wieder sympathisch….jeder von uns ist ein hochbegabter Wissenschaftler. Z.B.: Ich esse nicht, ich bilde meinen Körper um die Nahrung herum, Insha’Allah! Naja…Mondglaube eben.

  116. Man muss ja, wenn man politisch korrekt sein will, zugeben, und es ist ja wohl auch was dran, dass der Islam der westlichen Welt im Mittelalter in Sachen Wissenschaft voraus war. Deshalb schreiben wir ja auch mit arabischen Ziffern usw. usf. Komischerweise ist er dann aber irgendwann stehengeblieben oder hat sich gar wieder zurückentwickelt, während das Abendland das Morgenland dreimal rechts überholt hat, was Forschung, Erfindungen, Wissenschaft und Technik angeht. Ethik, Philosophie und Moral sowieso. Und trotzdem fühlen sie sich uns noch immer überlegen. Wie konnte das kommen? Stimmt, wir hatten mal eine Aufklärung. Da war was.

  117. Scheich Bandar al-Khaibari ist aber nicht der einzige Moslem der natürlich die wissenschaftliche Erkenntnis des heliozentrischen Weltbildes ignoriert, weil ja Allah bzw. Mohammed im Koran das geozentrische Weltbild bestimmt haben. Auch der saudische Kleriker Al-Fawzan bestätigt, dass ein Moslem natürlich diese göttliche Bestimmung zu glauben hat: https://www.youtube.com/watch?v=Kqv0iuiBta8

    Da dieses ja jetzt schon seit nicht wenigen Jahrhunderten wissenschaftlich widerlegt wurde, könnte man also an der göttlichen Offenbarung des Koran Zweifel hegen. Es sei denn man ist Moslem, ignoriert die Naturwissenschaften und die Möglichkeit dass der Koran eben nicht göttlichen Ursprunges ist, sondern ein irdisches Werk von militanten und sexistischen Beduinen mit bestimmten Zielen ist.

    Welche Konsequenzen hat das Festhalten am Glauben bzw. an der Dummheit?

    Islamische Länder sind Schlusslicht in Sachen Forschung. Der Grund: Wissenschaft in islamischen Ländern ist international so bedeutungslos, weil sie nur Mittel zum Zweck ist, um den Koran zu bestätigen: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/forschung-in-islamischen-laendern-wissenschaft-im-namen-allahs-a-517117.html

    Deshalb müssen die Allahsklaven sich auch die ganzen Haram-Produkte des Westens einkaufen, weil sie eben nicht zu wissenschaftlichen Höchstleistungen, Innovationen, Hochtechnologien, literarischen oder künstlerischen Meisterwerken fähig sind. Der strenge Glaube macht eben blöd und humorlos.

    Selbst die Elite-Allahsklaven einer IS müssen ja Haram-Produkte der Kuffar, wie youtube, Twitter, Facebook, Smartphones etc. nutzen, weil sie sonst ja nicht ihre kranken Taten umsetzen können. Und damit ist natürlich schon klar wer hier über wen gesiegt hat.
    Abendländische Intelligenz über islamische Dummheit und Gewalt.

  118. @Bärbelchen
    Sorry aber da sind sie voll auf die islamische Propaganda reingefallen. Bitte erst informieren bevor Mist gepostet wird.
    Übrigens „arabische“ Zahlen stammen tatsächlich aus Indien. Wurden eben nur durch arabische Betrü… ähhh Händler im Westen bekannt gemacht. Gilt im übrigen für sämtliche und ausnahmslos ALLE „islamischen Errungenschaften“ endweder geklaut oder unter falschen Namen deklariert.

  119. Man sollte die islamischen Wissenschaftler wirklich nicht geringschätzen. Sie haben den Minirockfaktor in die Erdbebenforschung eingebracht. Höchste Minirockdichte x stärkste Erdbebenhäufigkeit = Japan. Dagegen könnte nur die Burka helfen. Da es in Japan aber keinen Islam gibt, ist das Land verloren.

  120. #166 ZietenA.D.Busch (18. Feb 2015 17:28)
    Man kann sie zwar in Kleidung stecken,
    sobald sie aber den Mund aufmachen,
    ist die Illusion dahin.

    Es nützt auch nichts, wenn sie Deutsch sprechen.
    😯

  121. @ #1 Marie-Belen (18. Feb 2015 08:59)

    Galileo Galilei war ganz anders: er war einer der größten Angeber und Kopisten unterm Himmel, siehe:
    #131 Maria-Bernhardine (18. Feb 2015 13:10)

    +++ +++ +++

    @ #175 kitajima (18. Feb 2015 18:13)

    Sie haben was nicht mitbekommen, nämlich

    1.) Protzige Moschee in Tokio und Kobe-Moschee
    http://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Japan

    2.) Islamischer Tourismus in Japan boomt,
    Japaner kredenzen Halal-Fraß:
    https://koptisch.wordpress.com/2013/12/27/islamischer-tourismus-in-japan/

    Merke: Die ganze Welt ist mit dem wuchernden Krebsgeschwür Islam verseucht. Im übrigen auch Lateinamerika! Flucht vor dem Islam hilft nicht, sondern nur Widerstand und Ausmerzen nach dem Null-Moscheen-Prinzip!!!

  122. Die Wuestensoene in unserer Mitte, trauen sich ob ihres guten Bildungsstandes, an alle Themen heran.

    Leider ist in nicht Kultthemen ihre Inkompetenz ebenso ueberwaeltigend.

    Da es jedoch keine Gegenstimmen aus ihren Reihen geben darf, fuehlen sie sich bestaetigt.

    Hoffe das Oel geht in Saudi Arabien und am Golf bald aus, dass ihnen die Luft abgelassen wird und sie gezwungen werden, sich auf ihre urspruenglichen Siedlungsgebiete wieder zurueckzuziehen,

    dafuer als Kameltreiber und Maerchenerzahler ihr Leben fristen koennen.

  123. Nach der Logik des hochgebildeten Geleerten kommt China also auch irgendwann bei mir vorbei, wenn ich mich lange genug am Busbahnhof auf die Wartebank setze, falls sich die Erde dreht. Da das nicht geschieht, kann sich die Erde also nicht drehen. Der Mann ist genial! 😀

  124. In der Kernaussage könnte der Moslem hier recht haben, auch wenn es unglaublich klingt. Das hat allerdings nichts mit dem Koran zu tun, sondern mit gesundem Menschenverstand in Zeiten des Einsteinschen Relativitätsfetischismus, der Macht der Bilder, Nasa und Disney.

    Wissenschaftlich sollte man sich z.B. einmal mit „Airy’s failure“ beschäftigen.

    Hier ein Video mit sehr anschaulichen Grafiken zum Thema Flügen und Erddrehung: https://www.youtube.com/watch?v=mvxaqqzjRu0

    Wer ernsthaft glaubt, dass sich die Atmosphäre parallel mit der Erde dreht, steht in seiner Gläubigkeit den Korantreuen in nichts nach…;-)

  125. @ #181 Johannes844:

    Hat etwa jemand behauptet, dass sich die Atmosphäre „parallel“ zur Erde dreht?
    Dass Flüge je nach Ost- oder Westrichtung unterschiedlich lang dauern hat vor allem mit den Jetstreams zu tun, die auch in den Bereichen auftreten, in denen die meisten Verkehrsflugzeuge ihre Dienstgipfelhöhe haben. Aufgrund der eben durch die Erdrotation verursachten Corioliskraft wehen die von West nach Ost. Ein Flugzeug auf dem Weg von New York nach Moskau schafft die Strecke schneller als auf der umgekehrt gleichen Route, weil es „Rückenwind“ hat.
    Das Video berücksichtigt überhaupt nicht, dass sich Erde und Flugzeug dank Erdanziehung immer noch im gleichen Bezugssystem befinden. Wenn ich im ICE in die Luft springe, werde ich auch nicht gegen die Rückwand des Abteils geschleudert.

  126. Wieviele von denen, die sich in diesem Forum so hochmütig über den Araber erheben, sind denn in der Lage, wissenschaftlich schlüssig die Bewegung der Erde darzulegen?
    Denen mit den maßvollsten Kommentaren räume ich noch die beste Chance ein!
    Tatsache ist, daß dieser Mohammedaner in nuce nur eine Aussage der hochgerühmten Relativitätstheorie bekräftigt. Nach dieser kann die Erde als Ruhesystem betrachtet werden. Einstein, der meist als Urheber der Relativitätstheorie angesehen wird, hat diese Auffassung selbst verteidigt.
    Und jetzt?

  127. @ OStR Peter Roesch: Absolut korrekt Ihre Anmerkung bzgl. Ruhesystem.

    Aber abseits von eingetrichtertem und Wikipedia-Wissen ohne Bezug, ist in solchen Diskussionen leider nichts zu erwarten.

    Deswegen hört man auch nie etwas zu George Biddell Airy und seinem einfachen aber aufschlußreichen Experiment, „Airy’s failure“.

    Auch wir im Westen haben unsere Irrglauben. Die Wissenschaftsekte hat mit der Klimareligion nicht den ersten Knaller abgeliefert. Wenn man eine sachliche Diskussion zum Thema Erdrotation oder Evolution vs. 2. HS der Thermodynamik anstrebt, wird es stets hysterisch. Allein daran kann man erkennen, dass hier fundamentalistisch ein Glaube verteidigt wird…;-)

  128. Airy – das war der mit dem wassergefüllten Teleskop und der vektoriellen Lichtgeschwindigkeitsaddition? Ja, da kommen wir dann schon zu den Feinheiten . . .

  129. Ja ja, einst haben sich Typen wie Johannes844 und der Oberstudienrat vielleicht im Forum von Jo Conrad und ähnlichen Irrlichtern ausgetobt. Und ich war schon dabei, dem „OStR“ eine vernünftige Antwort zu geben. Die natürlich im Äther (noch ein Begriff, der spätestens durch Einstein überflüssig wurde) verrauscht wäre.
    Mensch, vor zehn Jahren war PI noch ein Blog, das sich gerade von spinnerten Verschwörungstheorien abhob. Hier zu kommentieren hat keinen Sinn mehr, ich schaue auch nur noch zum Spaß vorbei.

  130. #188 Maethor (18. Feb 2015 22:03)

    Sprechen Sie sich aus!
    Wir können über alles reden, dies ist ein freies Land!

    Also, was stört Sie? Daß der Äther in der Relativitätstheorie als hyperfluid betrachtet wurde?

  131. Aber: heute lachen wir noch über diesen Einfaltspinsel. Doch wenn er und seine Glaubensgenossen hier erstmal die Macht übernommen haben, dann wird dieses verquere Weltbild zum Dogma erklärt! Und wehe, es wagt dann noch einer Widerspruch! Dann werden wir das alles nachbeten müssen!

  132. #184 OStR Peter Roesch, Nachweis Erdumdrehung.
    #186 Johannes844

    Schaut mal nach „Foucaultsches Pendel“.
    Das ist ein laientauglicher Nachweis.
    Das Ding habe ich mir als Kind im Deutschen Museum, München angeschaut.

    Also nix mit Einstein, Relativitätstheorie und Bezugssystem.

  133. #193 Synkope (19. Feb 2015 09:58)

    ***Also nix mit Einstein, Relativitätstheorie und Bezugssystem.***

    Sie sagen es, und treffen damit genau meine Meinung. Wer über den Araber spottet, muß notwendig über die Relativitätstheorie spotten.

    Da ich nun aber professionell mit diesen Dingen zu tun habe, will sie noch etwas tiefer in die Problematik einführen. Würde sich die Erde nicht drehen, müßten sich im Gegenzug die Gestirne um die ruhende Erde bewegen. Schon die nächsten Sterne – etwa Proxima Centauri – wären weit überlichtschnell unterwegs.

    Das war zuzeiten Foucaults und auch 1905 schon bekannt. Warum steht der relativitätstheoretische Unsinn also immer noch in den – westlichen – Schulbüchern?

Comments are closed.