wilders_dresdenNun ist es verbindlich: Der Chef der niederländischen PVV, Geert Wilders, wird am 13. April nach Dresden kommen und im Rahmen der Pegida-Kundgebung um 17 Uhr an der „Flutrinne“ an der Messe Dresden (Messering) eine Rede halten. Viele Medien hatten in den letzten Tagen gemutmaßt, dass Wilders bereits eine Woche vorher, am Ostermontag, nach Dresden kommt. Nun ist es eine Woche später geworden. „Wir sind sehr glücklich, dass Geert Wilders uns die Ehre erweist und rechnen für diesen Abend mit 30.000 Teilnehmern“, gab sich Pegida-Chef Lutz Bachmann gegenüber PI zufrieden über die Zusage des niederländischen Politikers.

+++ Aktuelle Infos zur Wilders-Kundgebung am 13.4. hier +++

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

93 KOMMENTARE

  1. super! das wird pegida / bachmann im bewusstsein betrieben haben, dass nun die lügenpresse wieder kübelweise geifer wg. rechtsradikal auskippen werden. kann sein, dass pegida schon stark genug ist und auf diese weise auch wilders in deutschland etwas den ruch des unanständigen nehmen kann.

  2. es macht vergnügen zu sehen, wie bachmann immer neue überraschungen auf lager hat und mit immer neuen, gelungenen aktionen den spannungsbogen aufrecht erhält!

  3. Was fuer eine gute Idee. Geert Wilders sollte
    auch mal in Muenchen eine Rede halten. Ich wuerde ihm auch gerne die Reise bezahlen.

  4. Schade, ich hatte mich Ostermontag schon so auf ihn gefreut.
    Ich finde es ein wenig unnötig, wenn die PEGIDA Organisatoren angeben, mit wie vielen Teilnehmern sie rechnen. Sind es dann weniger, sieht das doof aus. Die Presse macht daraus dann wieder ihr Spielchen: „Weniger als erwartet erschienen…“

    Ich hoffe Ostermontag auf viele Leute, da es für die meisten ein freier Tag ist!

  5. #4 Miss (19. Mrz 2015 17:08)

    Sehe ich auch so! Keine Zahlen im Vorfeld nennen.

    Selbst wenn dann 29999 Spaziergänger kommen, wird die Presse schreiben „Es kamen weniger als von Pegida erwartet, Demo gefloppt“ usw.

  6. SEHR GUT! – denn das kommt einer Aufwertung von „PEGIDA-NATIONAL“ zu „PEGIDA – INTERNATIONAL“ gleich… 😉 …

  7. In der Bundesstadt habe ich Wilders schon einmal gesehen. Jetzt steht die schwierige Entscheidung, ob wir aus dem Rheinland am 6. oder 13. April in Dresden sein werden.

  8. #4 Miss (19. Mrz 2015 17:08)

    „Ich hoffe Ostermontag auf viele Leute, da es für die meisten ein freier Tag ist!“

    ————————————————————————————————–

    NOCH ist der Ostermontag ein freier Tag!

    Meines Wissens hatte der Erzengel Gabriel angekündigt, diesen Feiertag abschaffen zu wollen, um statt dessen den Moslems einen eigenen Feiertag in Deutschland zu schenken.

    Und da man auf einem Bein nicht stehen kann, soll wohl auch noch der 2. Weihnachtstag dran glauben müssen!

  9. Ostermontag wäre besser gewesen, dann hätte man auch alle westdeutschen Pegidas nach Dresden einladen können…

  10. Bravo ! weiter so!
    Ich als Rheinland-Pfälzer sehe mittlerweile den Osten Deutschlands als das gelobte Land! Dort herrscht noch gesunder Menschenverstand,Patriotismus und Kampfgeist! Danke das es Euch da drüben gibt! Ihr gebt mir Hoffnung und Zuversicht! Und mit Wilders gelingt PEGIDA ein weiterer erfolgreicher Schachzug gegen die Deutschhasser in Politik und Medien.

  11. Ich war erst letzten Montag in Dresden dabei. Noch eine Fahrt wird zu teuer. Schade, denn ich wäre wirklich sehr gerne wieder dort wenn Geert Wilders kommt. Anfahrt + Hotel + Frühstück + Essen sind insgesamt ca. 150 Euro…

  12. Wilders in Dresden – ein Traum wird wahr. Die Systempresse wird vor Wut kochen. Ein weiterer Traum wird wahr.

  13. Ein Auftritt von Geert Wilders würde PEGIDA einen solchen Zulauf verschaffen, daß es sich die Gegenseite schlechterdings nicht leisten kann, dies zuzulassen.

    Folge:

    Die Rede von Geert Wilders wird kurzfristig »aus Sicherheitsgründen« untersagt werden (oder im günstigsten Falle in ein Gebäude verlegt, wo die Veranstaltung kaum jemand wahrnimmt und man nicht darüber berichten muß).

  14. #12 WutImBauch (19. Mrz 2015 17:37)

    Ostermontag wär mir auch lieber gewesen, aber Wilders hat sicher einen vollen Terminkalender.

  15. #15 Aktiver Patriot (19. Mrz 2015 17:57)
    Ich war erst letzten Montag in Dresden dabei. Noch eine Fahrt wird zu teuer. Schade, denn ich wäre wirklich sehr gerne wieder dort wenn Geert Wilders kommt. Anfahrt + Hotel + Frühstück + Essen sind insgesamt ca. 150 Euro…

    ——
    Idee! Nach Ende der Demo gehst du/Sie zu den „Anti“fas rüber. Die haben bestimmt noch Platz in ihrer WG. Abends geht dann noch so ein Joint rum. Wäre das nix? Und morgens schnell Zigaretten holen….
    Tschüß

  16. #5 Miss
    #6 Heisenberg73

    Kommen 50 000 Tausend wird es auch nicht erwähnt. Ihr mögt es kaum glauben, aber viele wissen nichts von Pegida, die denken die demos haben sich erledigt. es ist noch viel arbeit. Der Westen muß irgend wie wachgerüttelt werden.

  17. Hoffentlich entwickelt Wilders eine magnetartige Wirkung und zieht noch mehr Leute zum Spaziergang!

  18. OT:

    Michael Stürzenberger und „Ed“ der Holländer vorraussichtlich am Sonntag, 29. März bei Pegida in GRAZ!

  19. Da wird die Links-Mafia aufheulen und plärren.

    Bitte Herr Wilders, kommen Sie auch nach München, ich zahle Ihnen auch a Maß.

  20. Ich fasse es nicht. Ein Traum wird wahr.
    1 Tag Urlaub nehmen, 1 Tag vom GLZ-Konto abziehen, ab in die Fernbus- und Hotelsuchmaschine…

    Ich bin dabei !

  21. Oje, eine Woche später wäre der 20. April gewesen!

    In Hinblick auf die gestrigen Ausschreitungen in Frankfurt (Al-Waziristan) wird Pegida am 13. April verboten werden, weil der Freistaat Sachsensumpf nicht genug Polizisten für friedliche Demonstrationen aufzubieten vermag.

    Und weil Tausende gewaltbereite IS-Mohammedaner in das Hartz IV-Paradies einsickern konnten, wird es verschärfte Kontrollen an der Grenze zu den Niederlanden geben und Geert Wilders die Einreise verweigert werden, das haben die Briten übrigens vor ein paar Jahren tatsächlich gebracht!

  22. Warum begründen wir Islamkritiker nicht eine eigene Religion, die es sich offiziell zum Ziel setzt, das Grundgesetz abzuschaffen und eigene Gesetze zu installieren, Muslime um die Ecke zu bringen etc.
    Wir machen natürlich nichts gesetzeswidriges, aber tun einfach mal so als ob. Da könnte man uns doch eigentlich nichts, denn wir machen ja nichts anderes als die.
    Dann fordern wir natürlich noch zusätzlich eigene Schwimmzeiten, wir fordern, das in jeder Kantine Produkte vom Schwein angeboten werden, weil unsere Religion uns befiehlt, bei jeder Mahlzeit einHäppchen davon einzunehmen, etc.
    Der Phantasie wären keine Grenzen gesetzt.

  23. Ein Migrant (aus dem christlichen Russland) rechnet mit den wohlstandsverwahrlosten, linksgrünen Nichtsnutzen ohne eigene Lebensleistung ab:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article138579742/Dumme-Zoeglinge-der-Wohlstandsgesellschaft.html

    Dumme Zöglinge der Wohlstandsgesellschaft

    Ich bin mir als Migrant meiner Privilegien bewusst. Meine Eltern und ich wissen, was wir Deutschland schulden. Jedenfalls nicht das Eigentum anderer zu zerstören oder die Polizei zu attackieren.

  24. #30 Waldorf und Statler

    Der Haken bei den Aufklebern ist, dass Unwissende das für bloße Polemik halten und das Geschriebene nicht auf die Schnelle nachgewiesen werden kann.

    Bei Koranversen verhält sich das anders. Das kann man nicht für bloße Polemik halten und ist schnell überprüfbar.

  25. Geert Wilders bei Pegida. Einfach nur großartig! Damit wird Pegida nicht nur attraktiver und internationaler, sondern bekommt eine ganz neue politische Dimension. Eine Graswurzelbewegung greift die Blockparteien auf ihrem ureigensten Terrain an, indem sie Kontake zu etablierten, erfolg- und einflussreichen Oppositionspolitikern knüpft. Und genau aus diesem Grund wird das System alle Hebel in Bewegung setzen, um dies zu unterminieren. Ich sehe Wilders noch nicht reden. Man weiß ja nie, ob nicht mal wieder eine „konkrete Terrorwarnung“ oder ein „Polizeinotstand“ leider leider leider zu einem Verbot der angemeldeten Kundgebung führt.

  26. Sehr, sehr gut, dass es jetzt definitiv ist.
    Klasse, so kommt zusätzlicher, wichtiger Schwung in die Sache.

    WEITER SO!!!!!!

  27. @ #33 Der boese Wolf (19. Mrz 2015 18:42)

    Der G. Wilders ist schon ein anderes Kaliber, und spielt in einer höheren Liga im Bezug auf die Islamisierungs Aufklärung, ich kann mir nur wünschen, das die Unwissenden etwas an diesem Tag zum denken mitbekommen und an einem anderen Tag aufgewacht wiederkommen, erstmal ist ein Anfang gemacht das der Wilders kommt, das wird durch ihm ein anderes Format sein, und Echo geben

  28. Ich sehe Wilders noch nicht reden. Man weiß ja nie, ob nicht mal wieder eine “konkrete Terrorwarnung” oder ein “Polizeinotstand” leider leider leider zu einem Verbot der angemeldeten Kundgebung führt.
    ———————————————-
    Das befürchte ich allerdings auch. Die undemokratischen Systemlinge werden alles aufbieten um G.W. zu verhindern um die Ur-Gida auf < 50.000 zu bringen.
    Mit seiner Israel-freundlichen und demokratischen Einstellung haben die Systemparteien und die mit ihr verbundene Lügenpresse allerdings ein Riesenproblem einen Grund zu erfinden seinen Auftritt zu verhindern.

    Seine Leibwächter bringt er ja wie immer mit. Geht ja leider nicht anders.

  29. Ich freue mich drauf.

    Wahnsinn.

    Klasse.

    Zum 7.ten mal werde ich in Dresden dabei sein ….. und Wilders auch dabei.

    Das ist die Nachricht des Tages.

  30. Und wann kommt Nethanjahu? Wäre doch auch spannend. Oder Marine Le Pen? Das wären Knaller! 😀

  31. PEGIDA !!! BESORGT EUCH EINE BESSERE BÜHNE !!!

    Nicht dieser Hähnchengrill, der macht ncihts her !

  32. #44 Dichter (19. Mrz 2015 19:27)
    Und wann kommt Nethanjahu? Wäre doch auch spannend. Oder Marine Le Pen? Das wären Knaller! 😀

    —————-

    Auhja, Bibi bei Pegida xD

    Das würde für explodierende Krampfadern in ganz Deutschland sorgen

  33. # 30 eurabier
    # 41 gonger

    die staatsmacht wird alles versuchen, den auftritt zu hintertreiben, ALLES! wenn es mit rechtsbeugung nicht geht, dann mit roher gewalt durch die sa-sturmtruppen – alles wie gehabt!

  34. #44 Dichter (19. Mrz 2015 19:27)

    Und wann kommt Nethanjahu? Wäre doch auch spannend. Oder Marine Le Pen? Das wären Knaller! 😀
    ———————————————
    Marine L.P. spricht im Gegensatz zu Geert Wilders ( Unvergessen : „Frau Merkel, Sie haben nicht Recht“ ) kein Deutsch und ist auch nicht besonders deutschfreundlich.
    Die würde auch von uns Reparationen fordern inkl. 1870 / 71.

  35. Das ist ja eine sehr gute Nachricht.

    Tolkewitzer 😉 wird sich bestimmt freuen.
    Und mit ihm noch viele andere Spaziergänger.

    Schade, dass Dresden so weit weg ist. Und schade, dass ich im Moment noch keine Katzen-Sitter gefunden habe.

    Sonst wären wir auch dabei 😆

    Ich würde Geerd Wilders gerne mal live erleben.

  36. #27 Zentralrat_der_Oesterreicher

    Am . 27.03. . Geert Wilders spricht bei der FPÖ in Wien. Ich bin schon angemeldet!

  37. #53 Felix Austria (19. Mrz 2015 20:23)

    Danke, eben gelesen. Auch Wien ist ja nicht gerade in unserer Nachbarschaft.

    Schade 🙁 🙁

  38. Die Meldung ist schon Topnachricht bei google news –

    Der Wetterdienst meldet Gift- und Gallestürme

  39. wenn nicht die Demo kurzfristig wieder verboten wird.

    Unsere Politiker haben jetzt genügend Zeit eine tolle Ausrede zu finden.

  40. IM Erika wird mit alle ihr zur Verfügung stehendem Know How als aktuelle Staatsratsvorsitzende, die in
    „Agitation und Propagande“ aus ihrer ersten kommunistischen Jugendverbandszeit der DDR_1 wurzelt, gegen ein weiteres Ausbreiten des
    pegiden Schwelbrandes in ihrerm ureigensten Stammland mit List, Tücke – und wenn´s sein muss mit brutaler alternativloser Dummheit kämpfen.
    … Wilders hat seinen Auftritt noch nicht gehabt. Und bei der Polizeiführung laufen seit Erscheinen dieser Meldung sicher die Drähte von den Blockpartei-Komsomolzen SPDU/GRÜNE zur Verhinderung des Auftrittes unter egal welchen Vorwänden, sicher schon rotglühend.
    Denn auf eines kann man sich bei
    Merkels SPDU/GRÜNEN verlassen: Mehr als ihr Volk lieben sie die Unterdrückung/Unterwerfung des Volkes.

  41. Klasse , das ist der Hammer…. Gerd Wilders kommt, ein traum wird war. Das wird mega geil, egal was die lügenmedien sagen.

  42. Die Niederländer: Westfranken, Holländer, Westfriesen sind unsere Brüder, und jederzeit willkommen. 💡

    Wij heten u van harte welkom, onze broeders en zusters.

    Hartelijk welkom, Mijnheer Geert Wilders !

  43. Wir haben hier bei PI übrigens auch Leser aus Übersee! Und auch dort ist „Pegida“ schon ein Begriff!

  44. Ja nee ist Klar,
    Der Chef der niederländischen PVV, Geert Wilders, wird am 13. April nach Dresden kommen und im Rahmen der Pegida-Kundgebung eine Rede halten.
    Alles hat seine Zeit:
    Die Zeit der Reden sollte langsam mal vorbei sein!
    Es ist Zeit zum Handeln, geredet haben wir genug…

  45. Geert Wilders spricht übrigens sehr gut deutsch. Ich hörte ihn in Bonn bei der BPE

  46. Ähm… Noch besser fände ich den Auftritt von Geert Wilders bei LEGIDA. Leipzig liegt verkehrsmäßig günstiger für diejenigen, die von außerhalb kommen wollen. Und es würde das Feuer außerhalb des kuscheligen Dresdens anfachen.

  47. ot

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/koeln/koeln/familie-klau-bei-der-arbeit-40214912,var=b,view=conversionToLogin.bild.html
    Personal: 10 Männer und Frauen (16-25 Jahre alt). Einsatzkosten: 30 Euro. Dienstzeit: 10 Minuten. VERDIENST: 10?000 EURO!

    .

    http://www.bild.de/news/ausland/mord/deutsche-in-london-ermordet-40226294.bild.html

    Eine „Deutsche“ freute sich auf die Zeit nach dem Examen, wurde aber bestialisch ermordet

    .

    http://www.bild.de/politik/ausland/isis/kurden-nennen-kinder-wie-deutsche-anti-isis-waffe-40226932.bild.html

    Wie nennt man Kinder, die im Krieg geboren werden? Die Antwort kurdischer Eltern im Nordirak: „Milan“ – so wie die Panzerabwehrrakete aus Deutschland.

  48. OT:

    Wiener IS-Sympathisant stellte sich nach Syrien-Aufenthalt den Behörden

    Bei einem Bombenangriff im Herbst wurde er schwer verletzt, Ärzte entfernten ihm anschließend die Milz, eine Niere sowie die Hälfte der Lunge. In der IS-„Hauptstadt“ Raqqa erhielt er die Erlaubnis, sich in der Türkei weiterbehandeln lassen zu dürfen.

    Anm.: noch im Oktober (siehe zweiter Link) hate er zum Schlachten der Ungläubigen aufgerufen. Jetzt bekommt er sicher die Invalidenpension….dieses verdammte A….loch!

    http://diepresse.com/home/panorama/4689535/Osterreicher-beim-IS_Eine-Kalaschnikow-zur-Begrussung?_vl_backlink=/home/index.do

    http://www.krone.at/Oesterreich/Islamist_-16-_droht_Mitschuelern_mit_Abschlachten-Per_SMS_und_Video-Story-424594

  49. @ Lawless

    Kann ich bestätigen.
    Gestern auch wieder eine dieser unmöglichen Diskussion mit einem Freund meines Vaters gehabt.
    „Wo ist denn die Pegida? Die machen doch gar nix mehr“.
    Ich meinte daraufhin, dass letzten Montag wieder über 10.000 da waren und friedlich spazierten und es im Internet einen Livestream gab.
    “ Ja wow, im Internet. Keine Nachrichten=keine Pegida“.
    Dann ging es noch um Frankfurt Blockupy und ich meinte, dass die Randalierer der letzte Abschaum sind und auf Pegida die nur friedlich spazieren eingedroschen wird, als würden sie jeden Moment das Vierte Reich errichten.
    Dann kam noch was blabla mit Pegida will er nix zu tun haben, da laufen ja auch Nazis mit und Islamisierung ist ja totaler Schwachsinn sowas gibts ja gar nicht. Ein Hirngespinst.
    Und auf die Frage ob ihm Demonstranten die alles kurz und klein hauen lieber sind, meinte er: Nee, aber wenigstens sind das keine mit braunem Gedankengut.
    Typisch Deutscher Blödmichel, der arbeitet, ARD/ZDF konsumiert und meint überall mitreden zu müssen weil er irgendwo mal was gehört oder gelesen hat.

    Rechtschreib und Grammatikfehler bitte behalten, mit dem Iphone gestaltet sich Kommentare schreiben ein bisschen schwierig 🙂

  50. #64 GrundGesetzWatch (19. Mrz 2015 21:38)

    Geert Wilders spricht übrigens sehr gut deutsch. Ich hörte ihn in Bonn bei der BPE
    ———————————————
    Geert Wilders spricht langsam aber korrektes Deutsch sodaß man ihm gut zuhören kann selbst wenn die Übertragung schlecht ist.

  51. #72 InvictusJehuty2

    Bei solchen Vollhonks ist jegliche Diskussion Zeitverschwendung. Denen sage ich kurz aber bestimmt, dass sie von Tuten und Blasen nicht die Spur einer Ahnung haben und vor Vorurteilen nur so strotzen – und tschüss.

  52. Ja, welche Methode wäre ideal, um PEGIDA Leute zu gewinnen. TV und Presse scheidet aus. Oder darf man eine Zeitungsanzeige schalten?
    Ja?
    Dann mache ich das sofort!

    ———————————
    #74 Der böse Wolf
    …dass sie von Tuten und Blasen nicht die Spur einer Ahnung haben…
    ——
    Was sind Tuten? 😉

  53. Ich glaub das noch nicht!

    Ist nur so ein Gefühl. Man wird es zu verhindern wissen…

    Egal mit welchem Europäer ich rede, egal ob links oder rechts (egal ob türkisch, muslimisch) alle fragen mich nur, warum seid ihr Deutschen so doof!!! Und zwar absolut egal zu welchen Thema!!!

    Da schwingt Verachtung, Hoffnung und das berührt mich besonders, Liebe im Vorwurf! Eine verachtende hoffende Liebe…

    Solange wir uns hassen und knechten, werden wir nur viel produzieren… nur zum Selbsterhalt und niemanden zum Nutzen!

    Alle werden aber erst frei sein, wenn wir frei sind!

    Die dumme Spielerei „erneuerbare Energie“ würde keine einzige Nation dieser Welt so schaffen wie wir! Egal ob quatsch oder nicht, nur wir schaffen es und zwar sogar gegen die gesammte Vernunft der Welt (und Natur)!

    Warum nur???

    Wir Deutsche lieben Zukunft und hassen Vergangenheit und im Spielball der Gegewart überleben wir nur…

    Wir sehen den Wald sterben, pflanzen schon Bäume, obwohl wir der Ursache ungewiss, dem Überleben aber gewiss.

  54. 30.000 Teilnehmer? Woher sollen die denn alle kommen? Seit Wochen hat PEGIDA keinen so großen Zulauf mehr. Außerdem wird der Auftritt von einem der bekanntesten Rechtspopulisten Europas – der sich gerade mit Vorwürfen des Rassismus konfrontiert sieht – zwar Zulauf vom Rechten Rand bringen, von dem sich PEGIDA bisher immer zu distanzieren versuchte, aber auch viele demokratisch konservativ-liberale Mitläufer verschrecken. Sie wollen ganz bestimmt keine Politik a la Wilders! Die sog. „Wutbürger“ wollen sich sicher nicht in dieser Weise politisieren lassen, die Einladung an Wilders geht über den üblichen Protest hinaus. Kleinstparteien, die ebenfalls Wilders als Gastredner luden, spielten kurz danach keine Rolle mehr.

  55. #78 Euro-Vison (20. Mrz 2015 01:40)
    Das ist tatsächlich ein Argument, das gegen den Auftritt bzw. die Einladung von Wilders spricht.
    Andererseits ist Wilders gerade nicht Repräsentant irgendeiner Splitterpartei, sondern vertritt konstant ca. 20 Prozent der niederländischen Wähler, hinzuzurechnen sind noch etliche Symathisanten anderer Parteien.
    Was „Politik à la Wilders“ bedeutet, möchte ich gerne von dir näher erläutert bekommen.

    Im übrigen zeigt die aktuelle Zustimmung von linken/grünen etc. Kreisen für die Gewaltorgie in Frankfurt, dass man vielleicht etwas mutiger politisch nicht korrekte Meinungen auch öffentlich vertreten sollte.

  56. Was ich nie verstehen werde, warum man als wichtiger Politiker unbedingt auf ne Bühne gehen muss und das sagt, was eh alle wissen müssten, anstatt einfach nur mal dabei zu sein… (zumal der Effekt ohne Worte vermutlich gleich größer, zumindest intern)

    Für Pegida find ich Zugpferd Wilders schon OK. Auch für Wilders find ich Zugpferd Pegida schon OK.

    Insgesammt sogar ne Veranstaltung wo ich sagen würde, lieber #Euro-Vision, da mach ich die 30.000 Teilnehmer locker mit Anwesenheit rund…

    Die wichtigere Frage ist aber, ja oder nein!

    Nicht Wilders oder Pegida, sondern Deutschland und Europa!!!

    Also ja zu uns oder nein!

    Darum geht es!

    Sozi-Multikulti und Islam bedeutet: NEIN!

    Ich bin für entschiedenes, freiheitliches, kämpfendes, liebendes „JA ZU UNS!“

    Und mit Ja zu uns, mein ich auch Ja zu uns!

    Wilders gehört zu den besten Politikern Europas und wird einer der wichtigsten Politiker Europas werden, daran habe ich keinen Zweifel und das ist auch gut so! Ich sehe sogar um Deutschland herum sehr viele zukünftige Politiker! Ich sehe im Ansatz nur keinen einzigen Deutschen…

  57. #78 Euro-Vison (20. Mrz 2015 01:40)

    30.000 Teilnehmer? Woher sollen die denn alle kommen?

    Es waren doch schon einmal mehr.

    Seit Wochen hat PEGIDA keinen so großen Zulauf mehr.

    Es gab einen Einbruch der Zahlen nach Oertels zum Glück misslungenem Spaltversuch. Seitdem gehen die Zahlen jeden Montag wieder nach oben.

    Außerdem wird der Auftritt von einem der bekanntesten Rechtspopulisten Europas – der sich gerade mit Vorwürfen des Rassismus konfrontiert sieht – zwar Zulauf vom Rechten Rand bringen, von dem sich PEGIDA bisher immer zu distanzieren versuchte, aber auch viele demokratisch konservativ-liberale Mitläufer verschrecken.

    Schauen Sie, im Gegensatz zu Ihnen ist für mich in Zeiten der allgegenwärtigen political correctness die Bezeichnung „Rechtspopulist“ nicht pejorativ, sondern viel mehr eine Qualitätsauszeichnung; ebenso wie „Rassismusvorwurf“. Warum sich konservativ-liberale Mitstreiter von Geert Wilders verschrecken lassen sollen, erschließt sich mir nicht. Was an Geert Wilders Aussagen bzw. seiner Person wirken abschreckend?

    Sie wollen ganz bestimmt keine Politik a la Wilders!

    Woher wollen Sie das wissen?

    Die sog. “Wutbürger” wollen sich sicher nicht in dieser Weise politisieren lassen, die Einladung an Wilders geht über den üblichen Protest hinaus.

    Woher wollen Sie das wissen? Außerdem wird es meiner Meinung nach allerhöchste Zeit, den Protest auf eine neue, politischere Ebene zu bringen, denn auf Dauer werden von den Medien entweder totgeschwiegene oder kleingelogene Spaziergänge nichts bringen.

    Kleinstparteien, die ebenfalls Wilders als Gastredner luden, spielten kurz danach keine Rolle mehr.

    Korrelation ist nicht gleich Kausalität. Oder wollen Sie allen Ernstes behaupten, mit einem Gastauftritt von Geert Wilders käme der unausweichliche Untergang?

  58. Ja ja ja, ich bin außer mir vor Freude! Ich werde dabei sein, komme was da wolle! Diesen Mann, diesen einen der wenigen Exoten in dieser verkommenen Welt lass ich mir nicht entgehen!!!

    Danke Lutz, danke Herr Wilders!!!

  59. Pegida Dresden: Wilders gibt Zusage für Besuch

    In NRW würden sie Wilders wohl auch vorher durch das Schikanezelt schicken, wo man ihn von Kopf bis Fuß filzen würde, wie man es an den Pegia-Teilnehmern neulich in Wuppertal zelebriert hat.

    Aber die Polizei in Dresden hat uns ja nun schon öfter gezeigt, wie´s geht. 🙂

  60. Ich weiß nicht, was die Leute an Wilders so gut finden. Nun, er ist gegen die Islamisierung -, so weit so gut, aber der Islam ist nur ein Teil des Übels.
    Grundübel ist die Zurückdrängung von uns Deutschen im eigenen Land,der drohende Verlust unserer ethnischen und kulturellen Identität durch massenhaften Zustrom aller möglichen Völkerschaften.
    Wilders aber befürwortet die Einwanderung; er ist nur gegen den Islam. Das ist zu wenig.
    Mich stören die Fremden nicht, weil sie Mohamedaner sind, sonder weil sie Fremde sind.

  61. @Euro-Vison (20. Mrz 2015 01:40)

    Wenn Du es so nennen willst, bin ich auch ein „demokratisch konservativ-liberaler“ Zeitgenosse (kein „Rechter“)- und ich habe von Wilders noch nichts gehört oder gelesen, das wirklich rassistisch ist.
    Mit „Vorwürfen des Rassismus konfrontiert“ wird man heute sehr – sehr – schnell.
    Ich finde es gut, dass Wilders spricht, obwohl ich gegen eine zu starke Verquickung von Pegida mit einzelnen politischen Parteien bin.
    Es gibt große Schnittmengen und Wilders ist unzweifelhaft derzeit einer der bekanntesten und couragiertesten patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes, der für seine Überzeugung schon einiges auf sich genommen hat.
    Ausserdem halte ich das für ein gutes Zeichen der Kräftebündelung zwischen vernünftigen Rebellen gegen den herrschenden neuen linken Mainstream in Europa.
    „Pegida“ ist ein guter Name, in dem auch eine gesammteuropäische Idee steckt. Letztlich können der Bewegung Bündnisse, Vernetzungen mit anderen europäischen Ländern sicher nicht schaden.

  62. #78 Euro-Vison
    Gott, ist das süß!
    Sonst noch was?

    Im übrigen wollen wir ganz viel Politik a la Wilders!
    Da können Sie Gift drauf nehmen. Gern auch etwas mehr! 🙂

  63. Ich finde, eine Bewegung wie PEGIDA braucht Leitfiguren, starke Persönlichkeiten, „Alpha-Affen“ im positiven Sinne, die die Massen antreiben. Der Mensch ist nun mal ein „Herdentier“. Geert Wilders ist eine charismatische Figur und mit seinem Wirken, jetzt mit PEGIDA für die Sache, wird er sicher nochmal ordentlich Brennholz für die Bewegung nachlegen. Ich phantasiere jetzt schon die Medienhetze gegen ihn. Der politisch korrekte Entrüstungs-Chip wird dann wieder seinen Speicher auslesen und die Motorik der linksbesoffenen Konstruktivisten anschmeißen. Ab 13.4 habe ich sogar frei. Ja was mach ich da wohl ab 18:00? Bier raus, Youtube anwerfen und Wilders gucken.

    Mit netten Grüßen aus NRW 😀

  64. Natürlich gehört auch Lutz Bachmann zu den wichtigen Leit-Persönlichkeiten, keine Frage.

  65. #78 Euro-Vison (20. Mrz 2015 01:40)

    Aha. Unser Brüsseler „Wiesel“ alias „EU-Visonär“ mal wieder bei seiner nachtschlafenen Wühlarbeit in Form der allseits bekannten Propaganda, die uns weismachen will, daß die so genannte „EU“ dasselbe wie „Europa“ sei.

    30.000 Teilnehmer? Woher sollen die denn alle kommen? Seit Wochen hat PEGIDA keinen so großen Zulauf mehr.

    Sicherlich: In Ihren, weil „Brüssels“ Augen nicht. In Dresden schon, mit in den letzten Wochen wieder weit über zehntausend geschätzten Demonstranten, spätestens, seit dem die Propaganda gegen Bachmann als auf Fälschungen beruhend entlarvt worden ist.

    Außerdem wird der Auftritt von einem der bekanntesten Rechtspopulisten Europas – der sich gerade mit Vorwürfen des Rassismus konfrontiert sieht – zwar Zulauf vom Rechten Rand bringen, von dem sich PEGIDA bisher immer zu distanzieren versuchte, aber auch viele demokratisch konservativ-liberale Mitläufer verschrecken.

    Das wäre mir neu, daß Sie Sich um nationalkonservative Strömungen in Deutschland Sorge machten als lediglich, daß Sie sie wohl lieber gestern als heute begraben sehen möchten – stehen sie doch Ihren Wahnideen eines die Völker Europas auflösenden und alles gleichschaltenden Großreiches namens „EU“ vom Atlantik bis zum Ural (wenigstens) im Wege.

    Weiterhin habe ich von Wilders bislang nicht vernommen, was der Definition „Rassismus“ – d. h. eine Rasse sei als solche besser oder schlechter als die andere – entspräche. Leute, die allerdings der Diktion verfallen sind, daß der Islam eine „Rasse“ und Kritik an seinen Begleitumständen und Sozialisation darum „rassistisch“ sei, mögen das anders sehen. Wir hier vertrauen eher auf den gesunden Menschenverstand, als auf die von Brüssel weitergegebenen Denkvorgaben aus der „Umma“, und tun dies nicht.

    Die sog. “Wutbürger” wollen sich sicher nicht in dieser Weise politisieren lassen, die Einladung an Wilders geht über den üblichen Protest hinaus.

    Tja, der Protest ist nun einmal nicht das, was Sie und Ihre ideologischen „Mittäter“ als „üblich“, d. h. gerade noch genehm empfinden. Ist das ein Maßstab? Sicher nicht.

    Wenn Leute wie Sie solche Leute zudem als dem „rechten Rand“ zugehörig erachten, dürfen wir sicher sein, daß sie zur Mitte der Gesellschaft gehören. Wenn Sie allerdings „Ränder“ suchen, die allerdings mit dem gewöhnlichen Leben auf Erden nichts mehr gemein haben, werden Sie in Brüssel, und ich rede diesbezüglich nicht von Kleinparteien, reichlich viele davon finden.

    Kleinstparteien, die ebenfalls Wilders als Gastredner luden, spielten kurz danach keine Rolle mehr.

    Und nun? Sollen wir Ihnen etwa glauben, daß Sie Sich Sorgen um die „Rolle von Kleinstparteien“ machten? Das annehmen zu wollen, wäre nun wirklich albern.

  66. #87 Selberdenker (20. Mrz 2015 10:40) bzgl. Euro-Vison (20. Mrz 2015 01:40)

    Der unten Genannte ist ein U-Boot, das für Brüssels „EU“ hier seit Jahren Propaganda betreibt, und sich um Vernetzungen hinsichtlich „Pegida“ mit anderen nationalen und konservativen Strömungen in Europa wohl eher nicht sorgen dürfte.

Comments are closed.