imageAm 18. Oktober 2014 wurde ein Berliner U-Bahnführer im Bahnhof Senefelderplatz bei laufendem Betrieb aus einer Gruppe heraus beschimpft und geschlagen. Der Mann leidet bis heute unter der Attacke. Obwohl der Polizei ein einwandfreies Täterbild zur Fahndung vorlag, wurde es wieder einmal ein Dreivierteljahr lang nicht benützt und erst jetzt veröffentlicht, da der Schläger immer noch nicht festgenommen werden konnte. Wer wird eigentlich hier warum so lange geschützt? Das ist doch eine Sauerei! Ein solches Täterbild gehört innerhalb kürzester Zeit veröffentlicht. Warum sollen solche Schläger geschützt werden?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

73 KOMMENTARE

  1. Das ist doch mal ein manierlicher, bunter junger Mann, ordentlich mit Hemdkragen und Strickpullover, sehr symphatisch.

  2. Staatsanwaltschaft, Justiz, Medien: Büttel der Lügen-Diktatur! Der Staatsname sollte geändert werden: Lügendiktatur Buntland. Die deutsche Fahne wurde von der Kanzlerin ja schon entsorgt.
    Einzig möglicher Widerstand gegen Raubstaat, Negativzinsen, Totalüberwachung: BAR ZAHLEN!

  3. Das ist im Kalifat El Kraft auch nicht anders.Fahndungsfotos kommen mit monatelanger Verspätung.Schließlich handelt es sich bei den Tätern zu 90 % ja nicht um „Eingeborene“ und somit ist das schlecht für die Propaganda.

  4. Man gibt den jugendlichen Tätern und Jungmännern die Möglichkeit, sich bis zur nächsten oder übernächsten Eiszeit freiwillig zu stellen. Das gebietet die zivile Würde „unserer“ SPD/DIE-PÄDERASTEN.

  5. Warum sollen solche Schläger geschützt werden? Aber die Antwort liegt doch auf der Hand: Auf Weisung der Politik muss die Polizei alles verhindern, was den Eindruck erwecken könnte, dass offensichtliche „Bereicherer“ eben nicht bereichernd sind sondern das genaue Gegenteil machen. So versucht die Polizei eben solche Täter unbemerkt von der Öffentlichkeit aufzuspüren. Nur wenn sich dann nach langem Suchen keine Spur findet, dann müsen sie sich zähneknirschend doch an die Öffentlichkeit wenden.

  6. Warum sollen solche Schläger geschützt werden?

    Alle kennen die Antwort:
    Weil sein Bild (Typ Türkenproll) „Vorurteile bestätigen könnte“.

  7. Ein solches Täterbild gehört innerhalb kürzester Zeit veröffentlicht. Warum sollen solche Schläger geschützt werden?
    ——————————————————

    Es ist ja schade wenn sich die Polizei dieser typischen Vertuschungstaktik der LÜGENPRESSE bedient! Bestimmt besteht da politischer Druck, denn meist sind Polizeiberichte ja verlässlicher.

  8. #2 George Orwell (12. Jun 2015 14:23)

    Staatsanwaltschaft, Justiz, Medien: Büttel der Lügen-Diktatur! Der Staatsname sollte geändert werden: Lügendiktatur Buntland. Die deutsche Fahne wurde von der Kanzlerin ja schon entsorgt.
    Einzig möglicher Widerstand gegen Raubstaat, Negativzinsen, Totalüberwachung: BAR ZAHLEN!
    ———————–
    Darauf sind die auch schon gekommen und wollen uns deshalb das Bargeld wegnehmen. Jede Spende an Systemkritiker, Islamkritiker, rechtspopulistische Gruppierungen, … kann dann genauestens überwacht und ggfs. unterbunden oder (per Gerichtsbeschluss) an eine „gemeinnützige Organisation“ umgeleitet werden z.B. für „Flüchtlinge“!

    Die finanzielle Austrocknung wäre das Ende jeden Widerstandes!

  9. Tja, weil die Kriminalität nach Deutschland eingewandert ist und die Politik nicht will, dass der Bürger das wahrhaben tut…

  10. Typische Frisur fuer arbeitswillige, denkende Menschen!
    Das Haus sauber halten, raus mit dem Plunder!

  11. #10 Reconquista2010 (12. Jun 2015 14:38)

    Tja, weil die Kriminalität nach Deutschland eingewandert (worden!) ist und die Politik nicht will, dass der Bürger das wahrhaben tut…

  12. „80% der Intensivtäter in gewissen Stadtteilen Berlins sind türkischer oder Arabischer Herkunft. Von 3500 jugendlichen Berliner Straftätern sind 2000 nichtdeutscher Herkunft.“

    https://www.youtube.com/watch?v=G7toJN06alg (Min. 00:15)

    Nun stelle sich mal einer vor, man würde alle vorhandenen Videos – dutzende wenn nicht hunderte pro Tag – veröffentlichen. Der Hass auf diese zu hundert Prozent aus Moslems bestehenden Tierarten würde ins unermessliche steigen, worunter wiederum ein grosser Teil der Bevölkerung nachhaltig litte. Deshalb arbeiten die Moslemparteien bisher erfolgreich daran, der Bevölkerung dies vorzuenthalten.

    Ähnlich übrigens in Schweden, Belgien, Österreich, GB, F und teils Spanien und CH. Ein Bürgerkrieg ist immer auch ein Krieg der Informationen.

  13. „Junger Schäfer“ (Thorsten Albig) oder „Chemielaborant“ (Angela Merkel), das ist hier die Frage…

  14. #11 PSI (12. Jun 2015 14:41)

    #10 Reconquista2010 (12. Jun 2015 14:38)

    Tja, weil die Kriminalität nach Deutschland eingewandert (worden!) ist und die Politik nicht will, dass der Bürger das wahrhaben tut…

    Nee. Die Organisierte Kriminalität in Deutschland wurde durch die Mehrheit der Wähler an die Schaltstellen der Macht gehievt.

    Die holt sich jetzt nur noch die erforderlichen Fußtruppen ins Land.

    Daß die durchaus bereichernden Fachkräfte für Zivilisationsdestabilisierung die Vorzüge der Fürsorgepflicht ihrer Paten genießen, ist selbstverständlich.

  15. „#2 George Orwell (12. Jun 2015 14:23)
    Darauf sind die auch schon gekommen und wollen uns deshalb das Bargeld wegnehmen. Jede Spende an Systemkritiker, Islamkritiker, rechtspopulistische Gruppierungen, … kann dann genauestens überwacht und ggfs. unterbunden oder (per Gerichtsbeschluss) an eine „gemeinnützige Organisation“ umgeleitet werden z.B. für „Flüchtlinge“!“

    das lässt sich umgehen indem man einfach entsprechende gegenstände spendet oder die rechnung übernimmt, die der zu unterstützende verein braucht^^

  16. Deutschland ist ein Saustall –
    es wundert einen, dass Mohammedaner
    es hier überhaupt aushalten –
    gar nicht halal!

  17. #6 Babieca (12. Jun 2015 14:29)

    Diese Kopftreterfrisur (aka „Türkeninsel“) – Haare an der Seite ab, obendrauf ein Vogelnest – läuft neuerdings als „modischer Haarschnitt“.

    Vermutlich können die Kopftrter-Figaros wirklich nur diesen einen Haarschnitt.
    Als ich mal schon vorl längerer Zeit, beim Friseur war, tauchte plötzlich aus dem Off so eine Fachkraft auf und begann mich obenrum zu beschneiden. Schnell konnte man sehen wohin die Reise ging und ich drückte fast ein biss.chen zu spät raus, dass ich eher eine Frisur wie Donny Osmond und nicht wie Mike Tyson haben wollte. Der kannte Donny Osmond nicht. Das Ende vom Lied war ein Mike Tyson-Schnitt, der auf Donny Osmond machte. Beim nächsten mal natürlich den Schneider gewechselt.

  18. Mal ne ganz dumme Fräge nebenbei: Was macht eigentlich der NSU-Jahrhundertprozess? Is wo doch nich so dolle? Oder hab ich was verpässt?

  19. In Leipzig haben linksextreme Vandalen „eine Spur der Verwüstung hinterlassen“, schreibt FAZ.net heute unter der humorigen Überschrift „Funken in der Nacht“. Der Gewaltexzess fand vor einer Woche, am 6. Juni, statt, ohne dass man außerhalb von Leipzig einen Mucks gehört hätte; wären das „Rechte“ gewesen, hätte die Medien- und Politikwelt tagelang Kopf gestanden:

    Überfallartig waren gut einhundert teils vermummte Autonome durch die Innenstadt gezogen. Sie hatten Böller und Bengalos gezündet, Farbbeutel, Molotowcocktails und mit Exkrementen gefüllte Gläser geworfen, mit mehr als 200 Pflastersteinen Haltestellen „entglast“ und Autos demoliert. Auch Polizisten und öffentliche Gebäude wurden angegriffen, darunter das Bundesverwaltungsgericht, an dem Fensterscheiben zu Bruch gingen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/linksextremisten-in-leipzig-funken-in-der-nacht-13642283.html

    FAZ-Leser Thomas Friedrich wundert sich, wie „milde“ FAZ-Mitarbeiter Stefan Locke über die hirnrissige Aktion berichtet: „Erst recht, wenn man in Erinnerung hat, wie entrüstet derselbe Autor sonst über das bloße Erscheinen von Menschen auf der Straße schreibt (Spaziergänge), oder über eine Alternative Partei…“

  20. Eine erste Stellungnahme aus dem Bundespräsidialamt liegt auch schon vor:

    Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben….

  21. Basel/CH: Männer nach Überfall auf 83-Jährigen in Haft
    „(…)Einer der drei Täter sei nach intensiven Ermittlungen in der Schweiz angehalten worden, teilte die Baselbieter Staatsanwaltschaft mit. Der 38-jährige Mann aus dem Kosovo befinde sich in U-haft. Die beiden andern mutmasslichen Täter wurden im Ausland geschnappt und sollen aufgrund eines internationalen Haftbefehl in die Schweiz ausgeliefert werden. Ein 31-jähriger Albaner ist in Deutschland inhaftiert, der 21-jährige Kosovare in den USA.(…)“ http://www.basellandschaftlichezeitung.ch/basel/baselbiet/drei-maenner-nach-ueberfall-auf-83-jaehrigen-in-haft-129223976

    Frankfurt/O: Bundespolizei stellt unerlaubt eingereiste Personen
    „Bundespolizisten haben innerhalb von knapp 16 Stunden neun Personen aufgegriffen, die unerlaubt nach Deutschland einreisten.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70238/3042716

    Berlin-Schönefeld: Internationaler Haftbefehl vollstreckt
    „Bundespolizisten verhafteten auf dem Flughafen Schönefeld einen 44-jährigen Albaner. Der Gesuchte reiste aus London ein. Bei der Personenüberprüfung stellten die Bundespolizisten eine Fahndungsausschreibung fest. Die albanischen Behörden suchten den in London wohnhaften Mann wegen Entführung und Freiheitsberaubung. Nach Vorführung am Amtsgericht Königs Wusterhausen wurde der 44-Jährige heute in die Auslieferungshaft nach Cottbus verbracht.“ http://www.blogspan.net/presse/bpold-b-internationaler-haftbefehl-auf-dem-flughafen-schoenefeld-vollstreckt/mitteilung/741568/

    Berlin-Tempelhof: Schlägerei auf Feier löst Großeinsatz aus
    „Wenn die Polizei kommt, vertragen sich die Streithähne schnell wieder und kämpfen nun Seite an Seite. So auch bei einer Hochzeitsfeier, die in in einer Massenschlägerei endete. Gegen 3.15 Uhr riefen sensiblere Teilnehmer der Feier den Notruf und baten um Hilfe. In der zum „Festsaal“ umgebauten ehemaligen Fabrikhalle in der Ullsteinstraße gebe es „massive Schlägereien“, berichteten Gäste den ersten beiden eintreffenden Polizisten einer Funkstreife. Als diese den Saal betraten, wollten sie als erstes zwei besonders intensiv aufeinander einprügelnde Männer voneinander trennen. Das Ergebnis: Von mehreren Gästen flogen Gläser, Flaschen und Stühle auf die Beamten, das Polizeipräsidium sprach in einer Mitteilung von Montag von „massiven Angriffen“. Die Feiernden seien sämtlich aus Bosnien-Herzegowina, hieß es weiter.(…)“ http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-tempelhof-schlaegerei-auf-feier-loest-grosseinsatz-der-polizei-aus/11884066.html

    Winnenden: Wechselgeld-Betrügerin
    „(…) Nachdem die Betrügerin mit einem 100 Euro Schein bezahlt hatte und ihr von der Mitarbeiterin das entsprechende Wechselgeld ausgehändigt wurde, gab die Betrügerin vor, nun doch einen anderen Artikel kaufen zu wollen und gab das Wechselgeld zurück. Dabei musste die Mitarbeiterin feststellen, dass der von ihr zuvor ausgehändigte 50 Euro Schein fehlte. Die Betrügerin gab vor, diesen bereits zurückgegeben zu haben und zeigte der Mitarbeiterin ihren leeren Geldbeutel. Der Schein konnte dann kurze Zeit später von einer weiteren Mitarbeiterin zusammengefaltet auf dem Boden aufgefunden werden. Die Trickbetrügerin wird als etwa 30 Jahre alt und mit südosteuropäischem Aussehen beschrieben.(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3045099

  22. OT

    Nochmal, aber mein Aufreger des Tages: Alle MSM verstecken heute, daß gestern abend mal kurz und unbürokratisch eine Milliarde Euro Steuergeld zusätzlich (im laufenden Haushalt, nur für für das laufende Jahr 2015) für „Flüchtlinge“ von der Zonenwachtel ganz unbürokratisch rausgehauen wurde.

    Die Zwangsmaut (wer glaubt denn ernsthaft an KFZ-Steuer-Rabatt?!) soll 650 Millionen im Jahr bringen. Wir raten: Wer kann hier nicht rechnen? Warum geht für das Invasionsheer der 3. Welt von jetzt auf gleich, was für den Michel ind einem halben Jhd. nicht geht?/ Ich weiß.

    :-/

  23. So was kommt davon, wenn es ein Volk zulässt, dass hirnlose Politiker und Gutmenschen die Grenzen abschaffen und ungeprüft jeden Ausländer ins Land lassen. In Österreich hat diese schwachsinnige Weltoffenheit dazu geführt, dass der brodelnde Kessel Österreich kurz vor der Explosion steht.

    Asyl – Österreich:

    „Kochender Topf droht zu explodieren“

    Nach Traiskirchen erreicht die Innenministerin nun auch ein Hilfeschrei aus Oberösterreich. Der Vöcklabrucker ÖVP-Chef Anton Hüttmayr warnt seine Parteifreundin per Brief, dass die Situation im Asylbereich aus dem Ruder zu laufen drohe. Seine klaren Worte: „Ein kochender Topf läuft Gefahr, zu explodieren.“

    …. ….. ….

    Anlass waren das heillos überfüllte Erstaufnahmezentrum, die Zeltstädte und der politische Schlagabtausch. In Oberösterreich ist die Situation nicht viel anders: Auch im Erstaufnahmezentrum West in Thalham platzt alles aus den Nähten, auch hier wurden Flüchtlinge (wie in Linz) in Zelte gesteckt. Weshalb der Landtagsabgeordnete Anton Hüttmayr in einem Brief Alarm schlägt

    …. …. ….

    Aber: „Die Bürger verstehen in keiner Weise, dass zirka 90 Prozent aller Flüchtlinge relativ junge Männer sind. Die jetzige Situation spitzt sich enorm schnell zu, sodass ein bereits kochender Topf Gefahr läuft, zu explodieren.“

    Ein Leserkommentar bringt es auf den Punkt:

    also ein Kriegsflüchtling ist jemand, der innerhalb eines Landes oder im unmittelbaren Nachbarstaat eine sichere Bleibe für den Zeitraum des Konflikts sucht. Wer zig Grenzen mit Hilfe von sauteuren Schleppern überwindet, ist mMn. glasklar Wirtschaftsflüchtling, mit dem Auftrag „den Clan nachzuholen“ wenn alles in trockenen Tüchern ist. Das genau wird mit den tausenden Dollars anschubfinanziert, nix anderes!

    Genau so ist es! Und ich habe keine Zweifel daran, dass unsere hinrnlosen Politiker in D und A trotzdem so weitermachen wie bisher, sie werden diese Masseneinwanderung junger Afrikaner sogar noch steigern.

    http://www.krone.at/Oberoesterreich/Asyl_Kochender_Topf_droht_zu_explodieren-Angst_und_Sorge-Story-457374

  24. #22 badeofen (12. Jun 2015 14:57)

    Mal ne ganz dumme Fräge nebenbei: Was macht eigentlich der NSU-Jahrhundertprozess?

    Der geht den Weg des Ermyas Mulugetas, Manichls, Ludwigshafens, Tröglitz…

  25. Daß die Bilder des Verbrechers erst so spät veröffentlicht werden und nicht gleich am nächsten Tag zu sehen sind, ist für meinen Geschmack Strafvereitelung im Amt.

  26. #6 Babieca (12. Jun 2015 14:29)

    Diese Kopftreterfrisur (aka „Türkeninsel“) – Haare an der Seite ab, obendrauf ein Vogelnest – läuft neuerdings als „modischer Haarschnitt“.

    Tempora mutantur

  27. #19 bio deutsch (12. Jun 2015 14:52)

    „#2 George Orwell (12. Jun 2015 14:23)
    Darauf sind die auch schon gekommen und wollen uns deshalb das Bargeld wegnehmen. Jede Spende an Systemkritiker, Islamkritiker, rechtspopulistische Gruppierungen, … kann dann genauestens überwacht und ggfs. unterbunden oder (per Gerichtsbeschluss) an eine „gemeinnützige Organisation“ umgeleitet werden z.B. für „Flüchtlinge“!“

    das lässt sich umgehen indem man einfach entsprechende gegenstände spendet oder die rechnung übernimmt, die der zu unterstützende verein braucht^^
    —————-
    Kann ich dann unbemerkt Stürzenbergers Telefonrechnung bargeldlos bezahlen?

  28. #32 johann (12. Jun 2015 15:17)

    Hehe. Wobei auch da immer – wie bei „stell dir vor es ist Krieg“ – der interessante zweite Teil verschwiegen wird:

    tempora mutantur et nos mutamur in illis.

    Was ich ja gerne – mein altes Lieblingsthema – auf die dünne Tünche der Zivilisation beziehe…

    :mrgreen:.

  29. #31 18_1968 (12. Jun 2015 15:13)

    Daß die Bilder des Verbrechers erst so spät veröffentlicht werden und nicht gleich am nächsten Tag zu sehen sind, ist für meinen Geschmack Strafvereitelung im Amt.
    ——————-
    Genau, inzwischen könnte der Typ ja umgezogen sein und eine Beatle-Frisur mit Vollbart haben, so dass sich keiner in seinem neuen Umfeld ein Bild machen kann!

  30. „Wer wird eigentlich hier warum so lange geschützt?“
    Ich nehme an die Frage ist rein rhetorisch. Jeder PI-Leser kennt die Gründe….

  31. Aggressives Pack. Man mag keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr benutzen. Traurig. Der normale Bürger wird nicht mehr geschützt. Die Täter werden geschont.

  32. Wenn solche Typen auf ernsthafte Gegenwehr stoßen, ist bei ihnen sehr schnell die Luft raus. Solche 08/15 Iro-Fuzis haben zumeist auch nichts drauf und sind nur in der Gruppe richtig „stark“. Gegenwehr wurde den Deutschen im Umgang mit aggressiven Migranten (besonders gegenüber Türken) aber seit dem Grundschulalter systematisch aberzogen.
    Dass „der Deutsche“ auf der Straße deshalb zumeist nur hilflos beschwichtigt, dann trotzdem oft irgendwie einstecken muß und das „tolerant“ zumeist auch noch verzeiht, ist auf der Straße seit Jahrzehnten ungeschriebenes Gesetz. Das wird erwartet.
    Man hat „als Deutscher“ ja „Verständnis“ und „der Klügere gibt ja nach“ und wegen der Nazizeit und so…
    Das eigene (deutsche) Nasenbein gibt aber auch leider nach, man verliert an Selbstrespekt und ist tatsächlich am Ende der nur Blöde mit den Schmerzen, nicht „der Klügere“.
    Die Angreifer, oft unterlegene Würstchen, die einfach nur aggressiver sind, sind meist dumm wie Brot aber sie spüren, wenn sie ernsthaft Contra erwarten müssen.
    Die suchen keine Gegner, die suchen Opfer für ihr komplexbeladenes Osmanenseelchen.
    Die Sorte gibt´s übrigens auch schon vereinzelt in blond und urdeutsch: Gleicher Türkenslang, gleiche Rasierklingen unter den Armen und zwischen den Beinen, gleicher Faustmagnet im Gesicht – und auch nur den ganz kleinen Zipfel unten dran.
    Deutsche Minderbemittelte passen sich türkischen Minderbemittelten seit längerer Zeit schon an, äffen sie nach – eine Art Unterwerfung. Solche Türkdeutsche übernehmen dann auch gerne deren Judenhass, deren öliges Machogehabe und deren Frauenverachtung. Hurra sie sind integriert!

    Sowas nimmt man wahr, wenn man sich hier im realen Leben in „kulturell bereicherten“ Gebieten bewegt und nicht wie Politkasper und ihre Journalisten in der bunten, ständig beschworenen Buntwelt.

    SAPERE AUDE!

  33. Aufgetackerter Iltis und dumme Fr…., wer sonst sollte derart gemeingefährlich auffallen?
    Hinter dem Gebaren von Polizei/Politik steckt System: Halt‘ du sie arm, ich halt‘ sie dumm.
    ————————————
    #30 Babieca (12. Jun 2015 15:11)

    #22 badeofen (12. Jun 2015 14:57)

    Mal ne ganz dumme Fräge nebenbei: Was macht eigentlich der NSU-Jahrhundertprozess?

    Der geht den Weg des Ermyas Mulugetas, Manichls, Ludwigshafens, Tröglitz…
    – – –
    … Kirsten Heisig, Felix Heilig, Aktion Feuerzauber … Dieser Staat ist definitiv ein „tiefer Staat“ im schlimmsten türkischen Sinne.

  34. MIR FEHLEN DIE WORTE!!!!!!!!!!

    „Amtsgericht Hannover
    Angehörige wollen 17-Jährigen freiprügeln

    Mehrere Angehörige haben am Donnerstag im Amtsgericht versucht einen wegen Einbruchs angeklagten 17-Jährigen zu befreien. Gemeinsam mit dem Angeklagten schlugen sie auf einen Wachbeamten ein. Dem 17-Jährigen gelang die Flucht, er konnte aber später wieder festgenommen werden.

    Am Amtsgericht haben mehrere Personen versucht, einen 17-jährigen Angehörigen zu befreien.

    Hannover. Mit Schlägen und Tritten haben vier Jugendliche im Amtsgericht Hannover versucht, einen wegen eines Einbruchversuchs angeklagten 17-jährigen Verwandten zu befreien. Als der Wachtmeister dem 17-Jährigen zum Ende des Prozesstages am Donnerstag die Handschellen anlegen wollte, schlug der Angeklagte dem Justizbeamten mit dem Arm gegen den Kehlkopf und drückte ihn über eine Stuhllehne, teilte das Gericht am Freitag mit.

    Zeitgleich drängten die vier Jugendlichen in den Saal und schlugen auf ihn ein. Der Beamte wehrte sich mit Reizspray. Dem 17-Jährigen gelang währenddessen die Flucht, er wurde dann aber ein Stockwerk tiefer von zwei anderen Wachtmeistern zu Boden gebracht und gefesselt.

    Vor dem Gerichtsgebäude versuchten dann sechs Menschen, den Gefangentransporter an der Abfahrt zu hindern, was die alarmierte Polizei aber unterbinden konnte. Der Wachtmeister zog sich mehrere Prellungen zu. Gegen den 17-Jährigen wird deshalb wegen Körperverletzung ermittelt. Gegen einen 18-Jährigen und zwei bislang unbekannte Mittäter wurde ein Verfahren wegen versuchter Gefangenenbefreiung eingeleitet. Der 17-Jährige musste sich vor Gericht wegen eines versuchten Einbruchdiebstahl in ein Eiscafé in Laatzen verantworten.“

    DIE SAAT GEHT AUF!!!!!!!!!!!

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Amtsgericht-Hannover-Angehoerige-wollen-17-Jaehrigen-freipruegeln

  35. Es geht auch anders.
    Letztes Jahr in Dortmund sollte eine Frau einen Hitlergruß gemacht haben auf einer Demo laut einem Foto.
    Der Fahndungdaufruf mit Bild von ihr war am nächsten Tag in allen Medien.

  36. Da in Berlin auch die Justiz bereits islamisch unterwandert ist, sollte das wirklich keinen mehr wundern.

  37. Als in einer Düsseldorfer Disco ein Deutscher ein Polizisten, der privat dort war, zusammen geschlagen hat, war ein Foto des Täters nach zwei Tagen in der Zeitung. Richtig so. Und was man bei Deutschen kann müsste man bei „Ärzten und Ingenieuren“ wohl auch können.

  38. Justiz, Medien und Politik halten ganz offensichtlich die schützende Hand über kriminelle Ausländer.

  39. #6 Babieca (12. Jun 2015 14:29)

    Diese Kopftreterfrisur (aka „Türkeninsel“) – Haare an der Seite ab, obendrauf ein Vogelnest – läuft neuerdings als „modischer Haarschnitt“.

    Die „Frisur“ auf dem Dach nennt man „Fußmatte“, „Türkenbürste“ oder „Deppenbürste“.

    Das Frisurmodell „Vogelnest“ trägt meine Freundin und sieht etwa so aus, wie die Frisur der frommen Helene:

    http://www.frankfurter-buergerstiftung.de/sites/default/files/styles/veranstaltungsbild/public/bbslnwhr.jpg?itok=gpxpC13Y

    #21 wolaufensie

    Von Männern lass ich mir die Haare nicht schneiden, da krieg ich Plaque!

    @ 22 badeofen

    In unserem Käseblatt stand gestern ganz klein die Meldung, dass die Beate ihrer Anwältin Anna Sturm nicht traut und eine neue verlangt. Ansonsten ohrenbetäubende Stille. Mit Sicherheit bis zum Sankt Nimmerleinstag.

  40. Elmau sei Dank wurden in den letzten zwei bis drei Wochen an den Deutschen Grenzen wieder Kontrollen durchgeführt.
    Als ich in den stündlichen Radionachrichten das Ergebnis dieser Grenzkontrollen hörte, dachte ich meine Ohren spielen mir einen Streich, doch eine Stunde später wurden diese Zahlen nochmals bestätigt und ich finde sie unglaublich, sage und schreibe über 10000 Illegale wurden aufgegriffen, 3000 Haftbefehle wurden ausgestellt und 150 Straftäter mit offenen Haftbefehlen wurden ins Gefängnis gebracht.
    Doch kaum war der „G7“ Gipfel vorbei wurden alle Kontrollen eingestellt und die Grenzposten wieder verlassen.
    Warum um Himmels willen wird bei diesen Erfolgen nicht weiterkontrolliert, in Zeiten von illegaler Masseneinwanderung und IS-Terror?
    Für mich ist dies eine mutwillige Sicherheitsgefährdung unseres Landes.

  41. #44 johann (12. Jun 2015 15:57)

    Deutschland auf dem Weg in die Anarchie zum
    „Failed State“.

  42. #40 Marie-Belen
    #44 johann

    ich habe es schon oft geschrieben, wenn es so weitergeht, dann werden die West-Deutschen dasselbe Schicksal erleiden wie die Ost-Deutschen. Wer glaubt, dass solch eine massive ethnisch-kulturell-religiöse Verwerfung innerhalb eines Landes in einem so kurzen Zeitraum auf Dauer friedlich vonstattengeht hat einen Knall und keine Ahnung von Geschichte.

    Siehe z.B. das Schicksal der Griechen in der Türkei (im Besonderen nach WKI und WKII, Serben im Kosovo, oder Christen in der ur-christlichen Levante, und das sind nur 3 Beispiele.

  43. Es ist sicher nicht das erste Mal, dass taugliche und vorhandene Fahndungsfotos entweder nach Monaten erst oder überhaupt NICHT veröffentlicht werden. Offensichtlich ist die Polizei, die dazu verpflichtet ist, die Bürger dieses Staates zu schützen nicht Willens, sich um die Belange der Bürger einzusetzen. Wir sollten dieses verkommene Verhalten für deren Absetzung aus dem Beamtenapparat nutzen, wenn die Zeit dafür gekommen ist – und sie wird kommen, mit absoluter Sicherheit!

  44. Das ist doch kein Einzelfall aus Berlin.
    Unsere gesamte Regierung vertritt nur die Interessen der Kriminellen auf Kosten der normalen Bevölkerung.
    Alle Werte wurden ins Gegenteil verkehrt.

    Ich verstehe immer noch nicht, dass es überhaupt noch einen Einzigen gibt, der diese Blockparteien wählt.

  45. Hm,als es vor ca.3 Wochen um einen Mordfall in
    Berlin ging war das Überwachungsfoto(richtigerweise) 2 Tage später in allen Zeitungen hier zu sehen.
    Man konnte aber auch ziemlich gut erkennen das es sich bei dem Verdächtigen NICHT um einen Bereicherer handelte…

    Schon seltsam das alles.Hat gaaanz sicher damit zu tun das es um Mord ging.

  46. Man möchte den jugendlichen Tätern die Gelegenheit bieten sich ins Land ihrer Väter abzusetzen, bis Gras über die Straftaten gewachsen ist. Denn jedes Urteil gegen einen „Migranten“ stört die Propaganda und die Statistik!

  47. #2 George Orwell:
    Nicht ganz vollständig. Es gibt noch eine, sehr wirksame
    Möglichkeit, Widerstand gegen die Staatsverwaltungsbeamtenmafia zu leisten: Diesen Sumpf durch das Nichtzahlen von Steuern auszutrocknen! Wie das – straffrei – geht, habe ich schon einmal hier beschrieben:
    Setzen Sie sich bequem hin. Falten Sie Ihre Hände über dem Bauch. Sodann führen Sie den rechten Daumen im Uhrzeigersinn um den linken herum (es geht ganz leicht auch andersherum). 10 Stunden am Tag, siebenmal die Woche, 52 Wochen lang. Wenn das genügend Leute machen, ist der Sumpf bald trocken!

    MfG C.

  48. #48 Donar von Asgard (12. Jun 2015 16:05)
    Warum um Himmels willen wird bei diesen Erfolgen nicht weiterkontrolliert, in Zeiten von illegaler Masseneinwanderung und IS-Terror?
    – – –
    Die Polizeikräfte sind beim Bilderberger-Treffen (11.-14.6.) im elmaunahen Telfs nötig. 2.100 Polizisten – + Spezialeinheit „Cobra“ – eskortieren die illustren Teilnehmer vom Flughafen ins Interalpen-Hotel auf 1.300 m Seehöhe, überwachen die Einhaltung der Flugraumsperre (auch Modellflugzeuge) im Umkreis von 50 km, betreiben die checkpoints des G7-Treffens weiter und stehen rund um die Uhr bereit, um die Herren bei ihrem „informellen Austausch von Themen von globaler Relevanz“ (Terminierung Bargeldverbot Euro-Zone?) rundum abzuschirmen.
    Da ist es doch wohl ganz klar, daß für Aufgaben minderen und noch viel mindereren Interesses wie etwa die öffentliche Sicherheit der Steuerzahler keine Kapazitäten mehr frei sind.
    Oder leuchtet das nicht ein?

  49. Asylwahnsinn:

    Österreich läßt eine politische Bombe platzen!

    Asyl-Anträge werden nicht mehr bearbeitet!!

    Der Fokus liegt auf Rückführungen und Abschiebungen!!!

    Ob im Inland oder auf EU-Ebene, die Situation scheint dieselbe: Eine Lösung der Flüchtlingsfrage ist derzeit nicht in Aussicht. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) greift daher zu drastischen Maßnahmen: Sie stoppt sowohl die Asylverfahren im Land als auch den Familiennachzug nach Österreich. Und zwar ab sofort.

    Mikl-Leitner stoppt Asylverfahren – ab sofort

    lest den Rest hier:
    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4753488/MiklLeitner-stoppt-Asylverfahren-ab-sofort

  50. Wenn es sich um strafbewährte Türken oder Araber handelt, geht die Justiz auf Kriechgang!! Es wird alles vermieden, das wahre Ausmaß der Straftaten bekannt werden zu lassen. Dann, so weiß man genau, wäre es aus mit der deutschen Bequemlichkeit, bürgerkriegsähnliche Zustände, vorallem durch Muslime verursacht, würden so manchem Weichspüler umdenken lassen. So wird der Türkenrabatt auch noch gegen die eigene Bevölkerung angewandt, indem zweierlei Recht, Vertuschung, Beschönigung und dreistes Lügen den Alltag bestimmen. Diese Tätergruppen wissen das ganz genau, deshalb schlagen und treten sie weiter unverhohlen zu. Schuld ist nur die Politik, die das Ganze nicht zur Sprache bringen will, denn dann würde das passieren, was nottut: die wahren Ursachen zu nennen. Viele Polizeibeamte die ich sprechen konnte, können ein bitteres Lied davon singen. Eine Brut wird herangezüchtet, der nicht mehr beizukommen ist, weil klare Rahmenbedingungen und die Anwendung bestehender Gesetze behindert werden.

  51. Wir müssen die Politik unbedingt ändern. Wir deutschen können uns doch nicht schlagen, betrügen, anspucken und erniedrigen lassen.
    Das muss doch mal ein Ende haben. Wie soll, das auf Dauer weitergehen. Dieser ganze Dreck muss aus Deutschland gekehrt werden.

  52. #61 Istdasdennzuglauben (12. Jun 2015 17:27)

    Vielleicht hat der Schläger einen Schwager bei den Ermittlungsbehörden.

    Der Gedanke drängt sich einem förmlich auf: Gewisse Parallelen zu türkischen Gerichten lassen sich kaum mehr leugnen. Der Prozeß gegen die Mörder des deutschen Christen Tilmann Geske und zweier türkischer Mitbrüder am 18. April 2007 in der Türkei beispielsweise geht ins nun neunte Jahr, ohne daß ein Urteil gefällt worden wäre; die Mörder sind auf freiem Fuß. Die Witwe rechnet im Jahre 2015 nicht mehr mit Gerechtigkeit. Ganz offensichtlich also sind solche Gerichte auch in Berlin bereits ähnlich ideologisch korrumpiert.

    Der Beweis des Gegenteils läge in einem deutlich anderen Verhalten.

  53. #60 BE PE:
    Asylwahnsinn – Abschiebungen ……
    Wollen wir wetten, daß die allgemeine Richtung der Abschiebungen nach NNW geht? Und daß die Elmau-Kontrollen an den weißblauen Grenzpfählen schleunigst aufgehoben werden? (Bin nicht traurig, wenn ich die Wette verliere!)
    MfG C.

  54. #13 Rechtspopulistisches homophobes klimaleugnerisches Drecksschwein

    Die Politiker wollen jetzt schon die Belastbarkeit der „dummen“ Wähler bzw. des deutschen Volkes ausloten, um zu erkunden, in wieweit sie den deutschen Michel noch treten und drangsalieren können um sich dann selber früh genug, bevor der große Sturm losbricht, feige in Sicherheit bringen. Ich bin davon überzeugt, der große Sturm wird losbrechen, er wird kommen.

  55. # 28 Babieca

    Mit der KFZ-Maut wird in Schland ein weiteres Bürokratie-Monster erschaffen das von den erpreßten Geldern wenn überhaupt nur wenig für den Haushalt/den Straßenbau übrig läßt. Darum geht es auch gar nicht, sondern um die TOTALÜBERWACHUNG / Erfassung der Bürger. Ein ziemliches Gegenmodell zum einfachen „Pickerl“ das sogar die Schluchtenschxxxer zustande gebracht haben und uns damit sauber abkassieren.

  56. #60 BePe (12. Jun 2015 17:23)
    Asylwahnsinn:

    Österreich läßt eine politische Bombe platzen!

    Asyl-Anträge werden nicht mehr bearbeitet!!

    Der Fokus liegt auf Rückführungen und Abschiebungen!!!
    —————————————————-

    Na, das wäre ein Lichtblick! Für die ANTIFA-REPUBLIK BRD wohl kaum zu erwarten!

  57. Jeder von diesem Abschaum,der einen Deutschen mit massivster Gewalt „bekehrt“,ist ein Goldjunge im Sinne der Politik und treibt deren Willen in deren Sinne voran.In der Lügenpresse wird nicht mehr konform gezeigt,aus Ali S. wird Joseph T, ihr wisst doch wie das läuft…

  58. Eine Öffentlichkeitsfahndung steht unter Richtervorbehalt. Nicht die Polizei entscheidet darüber ob ein Foto veröffentlicht werden darf, sondern der ZUSTÄNDIGE Richter auf Antrag der STA

    Dieser stimmt dann zu, wenn alle anderen Mittel nicht zum Erfolg geführt haben. Eine politische Gesinnung schreibst die StPO nicht vor, will ich aber bei dem ein oder anderen Richter nicht gänzlich ausschliessen!

  59. hier soll natürlich vertuscht werden, daß es sich um einen Moslem Handelt.

    Die Polizei, Lügenpresse hat von der Politik die Order den sozialen Frieden nicht durch wahrheitsgemäße Berichterstattung auf Spiel zu setzen.

  60. Nun, das geschieht alles geplant und systematisch. Begriffe wie: „Jugendliche“, „aus einer Gruppe heraus“, „Mist bauen“…das sind alles Vertuschungs- und Verharmlosungsbegriffe damit der Michel nicht aufgeschreckt wird und womöglich noch von seiner Wohlfühlcouch fällt. Die dauernd stattfindenden Verbrechen sollen zum ganz normalen Hintergrundrauschen einer angeblich modernen Gesellschaft erklärt, das Faustrecht sukzessive etabliert, Schlägereien im Gerichtssaal zur Alltäglichkeit werden. Manche Leute streben wohl Zustände an in denen unser Land von warlords regiert wird.

    Aber nicht jede Justiz arbeitet so.

    Speziell von den Bayern wird ja mehr ‚Standhaftigkeit‘ gefordert… Ich kann seit einiger Zeit nur sehr sporadisch mitlesen, fühle mich von den grossen Textmengen erschlagen. Selbst wenn kurze Kommentare nötig wären bereitet mir das gerade grosse Mühe und gedankenverlorene cut&pastes sind oft nicht geeignet weil man selbst zu leicht ein Reizwort übersieht.

Comments are closed.