Es bricht zusammen, was zusammenbrechen muss! Hallo liebe Ladies und Germanies, in Bayreuth gabs an Unfall… ausgerechnet bei Tristan und Isolde… wo ja am Ende beide sterben. Ja so ganz klar ist es ja nicht… war´s der Stuhl oder die Merkel, die zusammengebrochen sind. Am Anfang hieß es ja, die Merkel… aber kurze Zeit später hieß es dann der Stuhl wär` zusammengebrochen…

» Facebook / Webseite: klartext.tv / Email: kontakt@dr-proebstl.at

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

14 KOMMENTARE

  1. Immer wieder gut der Herr Doktor. Nebenbei, wer interesse auf eine Schmierenkomödie hat, sollte Heute ab 20:15 auf ARTE einschalten. Ein Dokumarathon mit dem Titel. „Juden und Muslime“.

  2. „Susi und Strolchi“ statt „Tristan und Isolde“; ob Merkel den Unterschied merken würde?

    Ich frage mich sowieso immer wieder, warum sie in Bayreuth so einen auf deutsche Kultur macht; dabei ist sie permanent damit beschäftigt, die Deutschen samt ihrer Kultur auszurotten.

  3. „Ich frage mich sowieso immer wieder, warum sie in Bayreuth so einen auf deutsche Kultur macht“

    weil man die Verarschung dieser ehemaligen Kultur sieht, mit den „Neuinterpretationen“ unfähiger Regisseure, die sich ihrem rot-grünen Wahn wälzen, Deutschland Stück um Stück auslöschen zu müssen, was ja wohl perfekt zu Merkel paßt.

    Und wenn es das nicht ist, dann sonnt sie sich da halt im alten Glanz vom Mann mit Chaplin-Bart, weil dem Vater der EU.

  4. Anstatt, daß Merkeline dafür sorgt, daß muslimische Terroristen aus Deutschland keinerlei mehr Schaden anrichten können, geht die in die Oper!

    Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!

    http://www.bild.de/politik/ausland/mogadischu/autobomben-explosion-islamist-aus-bonn-war-taeter-41977642.bild.html

    Der Knilch war in Deutschland und hat in Afrika gebombt! Das heißt, wir haben einen Haufen Schläfer hier!

    Laut „Welt“ soll Abdirazak B. bereits 2008 versucht haben, aus Deutschland auszureisen, konnte aber noch im Flugzeug auf dem Rollfeld gestoppt werden. Er wurde damals festgenommen, nach kurzer Untersuchungshaft aber wieder frei gelassen. [Anmerkung von mir: WARUM?????]

    2012 gelang Abdirazak B. die Ausreise aus Deutschland. Er reiste nach Ägypten und später nach Somalia und schloss sich der Al-Shabaab-Terrorgruppe an.

    Abdirazak B. soll auch in das vereitelte Sprengstoffattentat am Bonner Hauptbahnhof 2012 verwickelt gewesen sein.

    Na prima… Islam ist Frieden…

  5. Neuer Artikel zu der neuen „Sportart“, die uns die Kulturbereicherer mitgebracht haben und bei der anscheinend alle Invasoren gern mitspielen.
    Die deutsche Polizei darf dabei den Schiedsrichter oder den Spielverderber darstellen …..und Ruhe ist… erst mal.
    Denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel, oder?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/schlaegerei-in-ueberfuellter-unterkunft-fuer-fluechtlinge-bei-fussballspiel-70-polizisten-muessen-schlaegerei-zwischen-syrern-und-albanern-schlichten_id_4844726.html

  6. #6 Anthropos (28. Jul 2015 20:45)

    Wenn ich das lese, so denke ich, daß es eine gute Entscheidung war, den Fernseher vor 1 1/2 Jahren in den Keller zu stellen!

  7. #1 Burka-Schere (28. Jul 2015 20:18)

    Danke für das Video; eine großartige Künstlerin.

  8. #10 Marie-Belen (28. Jul 2015 21:07)

    Das Lied von Karat „Schwanenkönig“ paßt auch gut zu dem Video … dahinschmelz und Gänsehaut bekomm…

  9. Hallo zusammen. Ich schreibe auch mal wieder. Diesmal um kompletten Behörden-Irrsinn.

    In einer Kleinstadt in Mittel-Hessen hat ein Bürger in seinem Vorgarten, anstatt Zwergen oder so, mehrere Nachbauten von altertümlichen Geräten zur Vollstreckung von Urteilen.

    Ca. jeweils 1 -1,5 Meter groß, stehen dort eine Guillotine, ein Galgen und ein Baumstumpf mit Axt.

    Jetzt sollen dort gegenüber Asylbewerber einziehen. Im vorauseilendem Gehorsam stellte ein Pfarrer fest, dass es unmöglich sei, den traumatisierten Flüchtlingen diesen Anblick zuzumuten.

    Der Bürger sollte seinen Vorgarten ausräumen. Dieser Aufforderung der Stadtverwaltung kam er natürlich nicht nach.

    In einer Nacht- und Nebelaktion hat nun, vermutlich der städtische Bauhof, auf ca. 20 Meter einen Bauzaun mit Sichtschutz vor dem Haus aufgebaut.

    Da kann man die Welt nicht mehr verstehen.

    Ich werde weiter berichten.

  10. Bei mir würde der Bauzaun in der Nacht schnell und leise Beine bekommen… 🙂

    Zwei Möglichkeiten gibts:

    a) Zum Pfarrer
    b) Vors Asylheim

  11. Wie wäre es, wenn sich Merkel statt weltfremde Wagneropern zu konsumieren, mal anschauen würde, was ihre Politik in den deutschen Kommunen für katastrophale Folgen hat! Merkel scheint keinerlei Interesse daran zu haben, was da draußen abgeht.

Comments are closed.