imageDie Frankfurter BILD-Redaktion meldete vor einigen Tagen einen interessanten Fund: In einem herrenlosen Koffer am Frankfurter Flughafen lag die „Polizeiakte Fischer“ aus dem Jahr 1976. Sie wurde angelegt, als der junge Revolutionär „Josef Martin Fischer“, wie er amtlich heißt, nach einer gewalttätigen Demonstration verhaftet und in Untersuchungshaft genommen wurde. Ermittelt wurde wegen Fischers Teilnahme an einer verbotenen Demonstration, Landfriedensbruchs, der Bildung einer kriminellen Vereinigung und versuchten Mordes. Zu einer Anklage kam es nicht. Der spätere Grünen-Politiker und Bundesaußenaußenminister wurde nach drei Tagen entlassen…

Heute kann sich Joschka natürlich an nichts erinnern, ist ja auch schon 39 Jahre her, aber wehe, ein 93-jähriger SS-Mann kann sich an nichts erinnern, dann macht die grünrote Meute mobil. Und keine einzige Zeitung ist jetzt dem aktuellen Aktenfund über den späteren Außenministers Fischer nachgegangen. Hätte man eine dementsprechende Akte eines kleinen AfD- oder CSU-Politikers gefunden, stünde sie schon der Länge nach in allen linksversifften Medien!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

104 KOMMENTARE

  1. Also in dem Fall ist das großartig was die Lügenpresse schreibt?
    Aber warum sollte er unter Mordverdacht gestanden haben, wenn es um versuchten(!) Mord geht.
    Die Überschrift suggeriert also was anderes als die Tatsachen; auch ein übliches Stilmittel der Bild Zeitung….

  2. Fischer, Fischer… war das nicht der Diktator bei den Grünen? Und der mit den massenhaften Visa in der Kiewer Botschaft? Und der mit dem NATO-Bombardement gegen Serbien? Und mit dem Einprügeln auf einen am Boden liegenden Polizisten? Hach, so unendlich weit weg…

  3. Manche sehen wenigstens in ihrer Jugend attraktiv aus!

    Er hat wohl seine Aggressionen so richtig ausleben können.

  4. „Heute kann sich Joschka natürlich an nichts erinnern“
    Der Mensch erinnert sich immer nur an die guten Sachen. Das heißt, Fischer hat Null Erinnerung. Ein armer Mensch.

  5. Was man ihm lassen muss, ist dass er nicht die amerikanischen Lügen zu den Massenvernichtungswaffen im Irak geglaubt hat und u.a. dadurch nicht die Bundeswehr dort hin geschickt wurde.

  6. Das würde ja perfekt zu diesem seit Jahrzehnten verlotternden Staat passen: Ein Strolch (sowieso) und jetzt auch noch ein Mörder als Vizekanzler.

    (Wenn er denn ein Mörder war, jedenfalls: Vizekanzler war der Strolch.)

  7. Habe es sehr wohl zur Kenntnis genommen: Hier hat offensichtlich ein rechtschaffener Mensch, der im Besitz dieser Unterlagen ist (und Angst hatte, es könne auf ihn zurückzuführen sein…?) endlich seinem Gewissen nachgegeben und diese brisaten Dinge endlich in der Öffentlichkeit lanciert.
    Viele hier bei PI wissen ja, dass ‚Herr Fischer‘ unter Mordverdacht steht, es sollte nun endlich einmal ermittelt werden.
    Nochmal: Für alle die nicht wissen worum es geht, hier die Fakten:
    „Am 11. Mai 1981 wurde der hessische Wirtschaftsminister Heinz-Herbert Karry mit einer Schusswaffe ermordet, die, zusammen mit anderen aus einer amerikanischen Kaserne gestohlenen Waffen, im Jahre 1973 in Joschka Fischers Auto transportiert worden war.“
    MORD VERJÄHRT NICHT!!!

  8. Wer auf eine Karriere beginnend vom APO-Steinewerfer bis hin zum Außenminister zurückblicken kann, …. dem müssen wir wohl redlicherweise auch noch andere Ambitionen zutrauen. Ich traue Ihnen nicht, Herr Fischer!

  9. Unglaublich- der sah ja schon in jungen Jahren so unglaublich Scheiße aus, aber zum Thema: Akten zu links-grünen Deutschland-Hassern und RAF-Helfershelfern, die auf einmal verschwunden waren bzw. „gesäubert“ wurden sind ja beileibe nichts Neues. Leute wie z.B. Ex-Minister Schily haben bei Amtsantritt sich auch gleich mal die eigene Akte vorlegen und diese dann verschwinden lassen bzw. gefiltert. Daß die dt. zur totalen Hirn- und Charakterlosigkeit erzogene Lügen-Journaille so etwas nicht aufgreift (Stichwort Fischer/Visa-Affäre) wundert hier doch nun wirklich niemanden.

  10. Grüne und andere Volksverräter stehen ja auch auf ´ner höheren moralischen Stufe als das Pack.
    Wird ja damals berechtigte Gründe gegeben haben,kriminell aktiv zu sein.

  11. Interessant.

    Vielleicht ist Fischers Werben für das tausendfache Morden der Bundeswehr auf dem Balkan , der Zerstörung der Infrastruktur Serbiens und der Raub des Amselfelds (Kosovo) dadurch zu erklären.

    Heute sind Bosnien und Kosovo fast komplett islamisiert, finanziert mit Milliarden aus Saudi Arabien…

    Danke dafür Joschka.

    Oder denjenigen, die die komplette Akte kennen und unseren Joschka damit jederzeit kompromittieren können….

  12. Das 1998 erschienene und 2011 wieder aufgelegte Buch im Verbrecherverlag
    Christian Schmidt: Wir sind die Wahnsinnigen: hier wird auch die Geschichte um den Tod von Günter Saré, die Putztruppe um J. Fischer erzählt. Chr. Schmidt nimmt an, daß Fischer zu Molotow-Cocktails aufgerufen habe, und – als er festgenommen wurde – ausgepackt habe und dann den bekannten Weg beschritten hat.
    Das beste Buch zum Thema.
    http://www.verbrecherverlag.de/buch/699

  13. Als Gewalttaeter und kriminelle/r kann man es weit bringen in der POlitik.
    Rothfront kriegt sogar schon Orden.
    Merkel ist aber wohl die kriminellste in der letzten Zeit, gut, sie sagt es sei nicht ihr Land, da kann man verstehen dass sie es zerstoeren will aber dass wir uns dies gefallen lassen, das verstehe wer will!

  14. #16 Der boese Wolf (17. Sep 2015 14:14)

    Ich überlege gerade:
    Wer sieht eigentlich unattraktiver aus:
    Fischer oder Hofreiter?
    Fischer geht mehr ins Dämonische; dazu paßt jedoch das ausgeprägte Doppelkinn nicht….
    Es ist schwierig.

  15. Die ersten Merkelgetreuen verlassen Merkels untergehende Titanic!

    Rücktritt des Präsidenten des BAMF !

    So, der Kerl ist ganz dicht dran und weiß was der Asylwahnsinn an inneren Verwerfungen anrichtet und was noch an Zerstörungspotential kommt, und jetzt verlässt er noch rechtzeitig das sinkende Schiff um unterzutauchen. Damals 89 fing es in der DDR genauso an, die Getreuen vom Honecker haben sich klammheimlich abgesetzt um nicht in den Untergang mitgerissen zu werden, und um sich auf die Zeit danach vorzubereiten.

    Wir sollten jetzt auf weitere Absetzbewegungen achten.

    http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2015/09/ruecktritt-des-bamf-praesidenten.html

  16. OT,-… Meldung vom 17.09.2015 – 13:46Uhr

    Grenze oder Stadion: Bundespolizei ist überlastet !

    Dresden – Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) schlägt Alarm: Umfassende Grenzkontrollen und die permanenten Einsätze bei Fußballspielen: Die Belastungsgrenze ist erreicht! Seit die Grenzkontrollen wieder eingeführt wurden, wird die deutsche Bundespolizei an allen Stellen gebraucht, um eine geordnete Einreise von Flüchtlingen zu ermöglichen und kriminelle Schleuser dingfest zu machen. Der personelle Aufwand für die Sicherung der deutsch-österreichischen Grenze ist enorm: 2000 zusätzliche Bundespolizisten/-innen wurden aus anderen Bereichen angefordert. Normalerweise sichern diese Beamten Bahnhöfe, Flughäfen, Fährhäfen, Schutzobjekte oder sind in der Bundesbereitschaftspolizei tätig.
    Gehören Bilder wie diese bald der Vergangenheit an? Die Bundespolizei begleitet Dynamo-Fans zum Spiel. Hundertschaften von ihnen wurden auch aus Spezialeinheiten herangezogen, die normalerweise für Sicherheit während Fußballspielen sorgen – Und dort fehlen sie jetzt! Die Kernaufgabe der Bundespolizei sei momentan einfach der Grenzschutz, so der stellvertretende Bundesvorsitzende und Vorsitzende der DPolG, Ernst G. Walter. Die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft sollen sich nun solidarisch „für eine Entlastung der Polizei einsetzen und sich durch geeignete Maßnahmen auch aktiv daran beteiligen“, so die Deutsche Polizeigewerkschaft. Für die Veranstalter der Fußballspiele bedeutet das, sich mehr mit eigenem Sicherheitspersonal einzubringen. Ansonsten müssten Spiele mit hohem Gewaltpotenzial in Zukunft schlicht und einfach abgesagt werden.
    https://mopo24.de/#!nachrichten/bundespolizei-ueberlastet-prioritaet-grenzkontrollen-13570

  17. Der kleine Fischer wurde groß aufgeblasen von eben diesen Medien. Er war gewissermaßen deren Einflussagent.

  18. #23 Waldorf und Statler (17. Sep 2015 14:27)

    Die Stadien werden sowieso bald zu Invasorenheimen umfunktioniert.

  19. sorry hab ne technische Frage an die Runde:
    Bei einigen oder doch meisten Facebook-GIDA- Seiten erscheint auf der rechten Seite, wo sonst Posts und Kommentare stehen nur ein durchgehendes Grau, Ausnahme „legida,kagida und bärgida“, auf andere Browser und anderes Betriebssystem das Gleiche…bin selbst bei FB nicht angemeldet…jemand eine Idee?

  20. Na – sowas … wollte ein Polizeibeamter eine Akte, die nach dem Datenschutzgesetz garnicht mehr existent sein dürfte und deren Inhalt zudem strafrechtlich nicht mehr relevant ist, im Urlaub nachbearbeiten und hat dann den Koffer am Flughafen vergessen.

    Ja … passiert schon mal – da steckt man nicht drin!

    Aber ein Glück, dass die Akte so lange „verschludert“ wurde – am Ende hätte noch jemand den deutschen Minister Fischer mit dem Inhalt und möglichem anderen Wissen, eventuelle Zeugenaussagen, etc., erpressen können.

    Gerade nochmal gut gegangen!

    (Die besten deutschen Politiker sind doch immer noch die, die die Atlantikbrücke fest bei den Eiern hat…)

  21. #27 Marie-Belen

    Hoffentlich fällt dieser erbärmliche hochkommerzialisierte Söldner-Fußball am Wochenende bald aus. Damit es endlich auch die Fußballfans raffen, dass ihr Deutschland gerade durch den Fleischwolf gedreht und so vernichtet wird.

  22. OT,-… Meldung vom 17.09.15 – 14:10 Uhr

    Ex-Vertriebenenpräsidentin Erika Steinbach hetzt gegen Flüchtlinge

    Die Sprecherin für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und ehemalige Präsidentin des Bundes der Vertriebenen (BdV), Erika Steinbach, hat auf Twitter gegen Flüchtlinge gehetzt.

    „Gerade sind im ZDF die gewalttätigen Flüchtlinge in Serbien zu sehen“, so Steinbach: „Wir wissen, was uns erwartet.“

    Twitter-User griffen Steinbach, die selbst eine Vertriebene und damit ein Flüchtling war, heftig für diese Hetze an. http://www.shortnews.de/id/1171689/ex-vertriebenenpraesidentin-erika-steinbach-hetzt-gegen-fluechtlinge

  23. #32 Waldorf und Statler (17. Sep 2015 14:36

    „Gerade sind im ZDF die gewalttätigen Flüchtlinge in Serbien zu sehen“, so Steinbach: „Wir wissen, was uns erwartet.“
    ******************************************

    Wir bei PI auch!

  24. Dieser Linksradikale Fundamentalist war schließlich mal unser Außenminister, also bitte etwas Respekt 😛
    Das war mal kurz in der PreSSe, wurde dann aber nicht weiter hochgeschaukelt, da es ja ein Grüner aus der Pädo-Partei ist. Bei einem Konservativen…nicht auszudenken!

    OT:

    Die Einschläge kommen näher, die Leute haben die Schnauze voll:

    Tennis und Minigolf Broich
    TENNIS UND MINIGOLF BROICH: +++BITTE BEACHTEN+++: – Tennis und Minigolf Broich beendet am Sontag, dem 20. September 2015 seinen Spielbetrieb für Tennis und Minigolf an der Holzstraße 111 in Mülheim-Broich. Die Anlage ist ab dem 21.09.2015 nicht mehr geöffnet. Die Anlage wird einer neuen Nutzung zu geführt. (Beherbergung von Flüchtlinge). Bis dahin jedoch sind wir mit unseren Angeboten für Tennis und Minigolf für Sie da. Wir bedanken uns bei all unseren Abonnenten im Tennis für die Spieltreue über all die Jahre, bei den Minigolfern über die freundliche Rückmeldung, wenn es Ihnen auf unserer Minigolfanlage gefallen hat und bei allen anderen, die zu uns kamen. Für Sonntag allerdings laden wir herzlich zum Schlussgolfen ein. Erwachsene und Jugendliche zahlen dann lediglich 2,00 EUR. Aber dann ist Schluss mit Minigolf in Mülheim. Allen ein herzliches Auf Wiedersehen!

    aus Facebook

    dazu:

    Was soll die kacke jetzt reicht es mir wir sind doch schon Ausländer im eigenen Land der schöne Minigolf Platz es hat dort total spass gemacht …sch.. Flüchtlinge sollen woanders hin Gehen meine fresse bei und ist kein Platz mehr !!!!!!!!!

  25. Die Frage ist doch, warum die Vertreter des Rechtsstaates™ das Verfahren gegen Fischer damals heimlich, still und leise eingestellt haben.

    Ferner fände ich es sehr interessant, wer diese Vertreter damals waren und welchen Tätigkeiten diese Vertreter nach der Verfahrenseinstellung nachgingen bzw. wie sich die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebensumstände dieser Leute entwickelten.

  26. RAF-Terrorsymphatisant und Anarchist Fischer gehen Nachrichten wie die Folgende wohl runter wie Öl:

    http://www.focus.de/regional/baden-wuerttemberg/polizei-25-jaehriger-sticht-mann-in-den-ruecken_id_4954533.html

    25-Jähriger sticht Mann in den Rücken

    Vor einer Asylbewerberunterkunft in Albbruck (Kreis Waldshut) hat ein 25 Jahre alter Mann einem 24-Jährigen mit einem Messer mehrmals in den Rücken gestochen.

    Die beiden Männer hatten sich in der Unterkunft und dann im Freien gestritten, woraufhin der 25-Jährige ein Messer zückte. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht und dort behandelt.

  27. #36 Sabaton

    Ich befürchte dafür wird sich in Deutschland derzeit niemand interessieren.

    Denn im Gegensatz zu Israel brennt bei uns die eigene Hütte schon Lichterloh, während im Iran erst die Brandfackel brennt um eure Hütte anzustecken.

  28. schon gehört, ausgerechnet eine Person vom blauen Dunst“ roten Kreuz “ soll Zigaretten mit Geld aus unbekannter Herkunft mitz den Worten…..

    „Der Kommandant hat mich g’schickt, sonst schnorren die Flüchtlinge so viel und das nervt.“

    ……gekauft haben

    OT,-… Meldung vom 16.9.2015

    Zigaretten um 479 Euro für Asylwerber gekauft

    Auszug aus Quelltext, ……Update: 16.9.2015
    Sonja Fiegl, Bezirkspolizeichefin klärt auf: „Die Stimmung war extrem angespannt. Wir wollten, dass die Personen in der Feuerwehrschule vor Ort bleiben“, sagt sie, dass die Entscheidung, Zigaretten zu kaufen, lange überdacht wurde. „In der Situation war es aber richtig.“ Dieser Meinung ist auch Tullns Stadtchef Peter Eisenschenk: „Die Flüchtlinge wussten gar nicht, dass es sich bei der Unterkunft nur um einen Zwischenstopp handelt. Als Zigaretten verteilt wurden, entspannte sich die Situation.“ Der Freiheitliche Andreas Bors kritisiert, dass hierzu Spendengelder verwendet worden seien, das wird jedoch vom Roten Kreuz dementiert, wie erwähnt. Eisenschenk zeigt sich bestürzt, er spricht von Primitivität und fordert jene Personen, die die Rechnung geknipst haben, auf, sich der Öffentlichkeit zu stellen.
    http://www.meinbezirk.at/tulln/chronik/zigaretten-um-479-euro-fuer-asylwerber-gekauft-d1475250.html

  29. Der grüne Bolschewiken-Lump Joschka Ficher, der bei Nürnberg 2.0 auf keinen Fall vergessen werden darf:

    Dieser Verbrecher hat im Auftrag der USA zum ersten Mal nach 1945 deutsche Soldaten mit dem Töten von Osteuropäern beauftragt.

    Die Früchte davon ernten wir heute mit fast 50 % Balkan-„Flüchtlingen“.

  30. @ Moderation,

    mein Kommentar

    #43 Waldorf und Statler (17. Sep 2015 14:57)

    steht unter

    Your comment is awaiting moderation.

    wird dieser noch frei gegeben

  31. Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Pflasterstrand 1982; zitiert“Nation & Europa, Mai 1999, Seite 7):

    “Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen, Rezension zu seinem Buch „Risiko Deutschland“, Die Welt 07.02.2005:

    “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

  32. #43 Marie-Belen

    Dieser ganze „Flüchtlingszug“ wird von ausgebildeten Agenten imt Hintergrund militärisch organisiert und geführt.

    Diese Gruppen (meist so 100-200 in einer Gruppe) verhalten sich wie eine von Militärs geführte Einheit.

    Wenn es nicht so wäre, würden alle chaotisch durch die Gegend laufen und keiner wüsste was zu tun ist.

  33. Ich kenne leider viele, die diesen mutmasslichen Verbrecher noch toll finden. „Joschka“ macht das. Dieser Mann hat tatsächlich Fans, sogar bei den Besserverdienern. Wir leiden noch heute unter dem grünen Wahn, der sich durch alle Bereiche zieht. Der Sozialstaat wird immer mehr aufgebläht, Sozialarbeiter verrichten Nichtarbeit und die Bürgerschicht wird fertig gmeacht. Man ist mit aller Gewalt daran die freiheitlich demokratische Grundordnung zu zerstören. Ich habe Angst vor der Zukunft, ich fürchte das der Staat kollabiert. Was können wir tun?

  34. #47 Mark (17. Sep 2015 15:03)

    OT

    „Ist dies schon gepostet worden? Video aus einem Zug, man beachte den älteren Herrn rechts im Bild, er weiß gar nicht wie ihm geschieht! Ton an!“

    https://m.youtube.com/watch?v=oNcmEuVNzMg

    ~

    Ist ja ne Bombenstimmung. Es handelt sich hierbei aber lediglich um dringend benötigte Fachkräfte auf dem Weg zur Arbeit.

  35. So neu ist die Sache nicht:
    Fischer hatte an einer gewalttätigen Demonstration für die (selbst-)“ermordete“ Rosa Luxemburg-Inkarnation Ulrike Meinhof in Frankfurt teilgenommen, bei der ein Polizist fast im Wagen verbrannt wäre.
    Nachweisen konnte man ihm nichts, aber es besteht auch die Möglichkeit, daß er seine Kumpels beim Staatsschutz verpfiffen hat, um seine Haut zu retten.

    Immer noch lesenswert (und bestens informiert über die „Frankfurter (Terror-)Szene“):
    Gerd Koenen, Das rote Jahrzehnt: unsere kleine deutsche Kulturrevolution, 1967-1977 (2001).

  36. #50 BePe
    #43 Marie-Belen

    Noch eine Anmerkung:

    Siehe die Szene gestern am ungarischen Grenzübergang, wo die Refugees nicht durchkamen, und auch nicht wussten was sie nun tun sollten, und zufällig in dem kritischen Augenblick wo der Widerstand zusammenbrach tauchte ein Einpeitscher mit einem Megafon(!) auf und hetzte die Rfugees-Menge auf und gab Anweisungen. Und dann gings rund an der ungarischen Grenze.

    Wer das für Zufall hält und nicht für durch Agenten gesteuerte Aktionen ist ein Idiot.

  37. http://www.krone.at/Oesterreich/Brutale_Raubserie_auf_betagte_Hausbesitzer_geklaert-7_Maenner_in_Haft-Story-472499
    Irgendetewas muß da schief gelaufen sein bei der Polizeiakte.Im Gegbensatz zur üblichen Praxis wurden die Fotos dieser 7 köpfigen Räuberbande aus Rumänien veröffentlicht.Auch nicht südländisch sondern aus Rumänien steht.Alte wehrlose Menschen wurden in ihren Häusern beraubt.Heute erzählte mir ein Türke,jeder Türke hat illegal eine Pistole zu Hause.Dem könnte das nicht passieren.Und wenn der Startschuß fällt sind sie alle da mit ihren Waffen.

  38. @ #52 lorbas (17. Sep 2015 15:10)

    Kenne das. Der kommt noch. Ist ärgerlich wenn man gerade ich einer Art „Dikussion“ mit anderen PI`lern ist….u.s.w.

    Ja, sehr ärgerlich, habe gerade eine Meldung aus Österreich aufgeschnappt, wonach Zigaretten für 479 Euro, für Asylwerber mit Geld unbekannter Herkunft gekauft wurden

  39. Lese gerade von einem Afganen der Asyl bei uns hat
    Wollte in seine Heimat um Anschläge zu verüben und ist radikal islamisch
    Er hat sich einen Afghanischen Ausweis besorgt der ihm von Deutschen Behörden abgenommen wurde
    Damit er nicht heimlich ausreisen kann muss er sich 3 mal in der Woche bei der Polizei melden
    Sind die bescheuert?
    Warum weist man den nicht aus und übergibt ihn in Kabul den Behörden?
    Wieso sitzt der hier nicht in Haft ?
    Wie kommen die auf das schmale Brett das er hier nicht andere radikalisiert oder Anschläge verübt?

  40. Dem Vernehmen nach soll es in Stuttgart einen Herrn F. gegeben haben, der beim bekannten altlinken Stuttgarter Buchhändler Wendelin N. Bücher stahl – bevor er dann nach Frankfurt auswich und dort seine „Privatsozialisierung von Druckerzeugnissen“ incl. Weiterverkauf an der Uni professionalisierte.

  41. Die erbärmliche Rolle der Medien gibt Aufschluss darüber, wie weit es mit unserer Demokratie gekommen ist.

  42. Joschka Fischer ist der Prototyp linker, sozialistischer Funktionäre
    In der Jugend bekämpfen die das kapitilastische System bis aufs Blut
    Kaum sind die in einer Machtposition, arrangieren die sich mit dem System und gehen mit dem ins Bett
    Es wird bis zum geht nicht mehr abgegriffen und die Taschen voll gemacht
    FISCHER , Schröder , Roth , Larontaine alles die gleiche Mischpoke

  43. @#5 Tjadael

    das war reiner egoistischer Selbsterhaltungstrieb. Er war wegen seinem Einsatz für den Kosovo Krieg innerhalb der grünen Extremistenpartei sehr umstritten. Hätte er auch noch den Irak Krieg unterstützt, hätte ihm das alle Posten in der Partei gekostet.

  44. Fischer wird sicher einige Leichen im Keller haben, so viel steht fest. Leider werden nie erfahren, welche es sind.

    Wenn ich die Hackfresse schon sehe, kriege ich Brechreiz.

  45. OT: Die Fachkräfte bereichern den Arbeitsmarkt, wir gehen rosigen Zeiten entgegen:

    http://www.focus.de/finanzen/karriere/mehr-druck-auf-dem-arbeitsmarkt-arbeitsagentur-chef-warnt-fluechtlingswelle-laesst-arbeitslosigkeit-spuerbar-steigen_id_4953896.html

    „Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, warnt vor den Auswirkungen der Flüchtlingswelle auf den deutschen Arbeitsmarkt. „Wenn nichts passiert“, werde es zu einem „spürbaren Anstieg“ der Arbeitslosigkeit kommen, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

  46. Leider ist die Überschrift niveaulos und Wasser auf die Mühlen der Lügenpresse.

    Im Text steht *versuchter Mord* also ist Mordverdacht eine Lüge … es fand kein Mord statt, es gibt keinen Mörder und somit auch niemanden der unter Mordverdacht steht.

    Derart political incorrect sollte PI nicht sein.

  47. #65 sator arepo

    Gar nichts wird passieren, was soll denn passieren? Glaubt jemand ernsthaft dass man diese Ü20 Masse (so 80-90% der Refugees) an Analphabeten oder maximal 6-7 Jahre Schule, ohne die geringsten Deutschkenntnisse irgendwie nachqualifizieren kann. Diese Vorstellung ist doch völlig naiv oder einfach nur Propaganda, und das weiß der BAMF-Chef, deshalb setzt er sich noch rechtzeitig ab, bevor das Volk merkt, dass die Merkel allein seit ca. 2011 1,5 Millionen lebenslange Sozialfälle ins Land geholt hat. Und es geht jetzt ja erst richtig los, denn die Anträge auf Familiennachzug werden sicher schon täglich mit einem LKW bei der BAMF angeliefert und stapeln sich in einer Großlagerhalle bis unter die Decke. 😉

    Die Arbeitslosenquote wird explodieren, oder durch weitere neue Statistikfälschungen rausgelogen.

  48. So inzwischen sind wir schlauer: Serbien organisiert den Flüchtlingsstrom: werden per Bus angekarrt und dann zum Zug begleitet. Ist das inzwischen Zug Nr. 2 oder? Die ersten, die die niedrige Absperrung gestürmt haben (Vollpfosten, hätten nur warten müssen) sind ja schon weg. Dann Stopp und die zweite Ladung – jetzt wird der Zug mit Busladungen aufgefüllt. Na prost Mahlzeit.

  49. @ Moderation,

    mein Kommentar #43 Waldorf und Statler (17. Sep 2015 14:57)

    steht immer noch unter

    Your comment is awaiting moderation.

    wird dieser noch frei gegeben

  50. Josef Fischer war ja schon in jungen Jahren eine Schwabbelbacke. Besondere körperliche Kampfkraft traue ich ihm nicht zu. Das ist ähnlich wie bei der jetzigen Antifa.

  51. The never ending story! Nächster Bus angekommen – und eine kreischendes Kopftuch dabei. Touri mit Sonnenhut – wie nett. Da werden wohl noch einige erwartet. Sehe gerade Busse 5 und 6 zum Entladen bereit. Nr. 7 rollt auch an

  52. Fischer war immer vorneweg dabei als Anstifter, wurde selbst aber nie zur Verantwortung gezogen, das ist typisch für VS-Spitzel. Damals fühlten sich unsere Musterdemokraten vorrangig von links bedroht und ging gegen Links in gleicher Weise vor wie heute gegen Rechts. Zum eigenen Machterhalt schreckt dieses Regime auch vor Mord nicht zurück. Die ersten Waffen der RAF kamen nachweislich von einem VS-Spitzel, der dafür nicht etwa belangt- sondern mit neuer Identität und (viel) Geld in die USA geschickt. Buback wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit von VS-Spitzel Verena Becker ermordet, verurteilen mochte man diese inoffizielle Staatsmitarbeiterin dafür allerdings nicht. Obwohl die Beweislast weit erdrückender war als heute gegen diesen dubiosen „NSU“, Verteidigung, Richter, Staatsanwalt, Politik und Medien sahen letzte Zweifel nicht vollkommen ausgeräumt. So läuft das in einer Bananenrepublik.

  53. Ich berichte hier ein wenig, weil gestern ja nicht alle den Empfang hatten.

    Zug Nr. 2 ist belegt, drei Busse sind noch zu verstauen.

    Leute Leute Leute, da rollt eine Masse gen Norden – uff!
    Bus Nr. 8 inzwischen auch eingetroffen. Seit langem schon steht ein Kopftuch mit 2 Kindern rum und wartet wohl auf den verlorenen Ehemann. Hoffentlich hat der sich nicht aus dem Staub gemacht

  54. @ #68 BePe

    Es ist ja nicht nur so, dass diese „Fachkräfte“ nicht in unseren Arbeitsmarkt zu integrieren sind, sondern dass zudem hunderttausenden von Deutschen Geringqualifizierten auch noch die Arbeitslosigkeit droht, infolge der kommenden Computerisierung und Automatisierung. Wir werden also in den nächsten Jahren mit Arbeitslosenquoten von mindestens 15-20% zu rechnen haben. Und das wird auch für dieses bislang so leistungsfähige Volk zu viel werden. Der Niedergang wird daher unausweichlich kommen.

  55. Egal was diesem Fischer noch an Kriminalität nachzuweisen sein wird, das schlimmste aller seiner Verbrechen ist, dass er dieses Land jahrzehntelang mit seiner grünkommunistischen Ideologie verpestet hat. Der hat ganze Arbeit geleistet. Dass heute völlig hirnamputierte Idioten am Bahnhof stehen und „Refugees“ beklatschen, das haben wir Leuten wie Fischer zu verdanken. Der geht auch über Leichen, um seine kranken Vorstellungen von einer „besseren“ Welt zu verwirklichen. Ein typischer marxistischer Altlinker eben, reinste Frankfurter Schule, im Hinterkopf immer die Abschaffung Deutschlands und den Sieg des International-Sozialismus. Einer der Hauptangeklagten im künftigen Nürnberg 2.0

  56. Auf dem Flughafen Frankfurt/Main also findet man ausgerechnet einen „herrenlosen“ Koffer mit Fischers Polizeiakte – einen Koffer, der in diesen Zeiten bei den Sicherheitskräften ohnehin besondere Aufmerksamkeit erregen muß: Das hat ein sehr, sehr, seltsames Geschmäckle, so sehr ich natürlich daran interessiert wäre, Herrn Fischers Gedächtnisschwund auf die Sprünge zu helfen. Mord verjährt bekanntlich nicht.

  57. Investigativen Journalismus gibt es in Deutschland nicht mehr.
    In ganz Deutschland? Doch, eine kleine verschworene Gemeinschaft hört nicht auf, den Eindringlingen Widerstand….

  58. #7 lfroggi

    DER HIT IM INTERNET ; MERKEL MUSS WEG

    Sicher richtig, aber wir dürfen nicht den Fehler machen, uns nur auf diese Unperson zu konzentrieren.

    Das ganze linksgrüne Pack muß weg. Wir brauchen eine Totalsäuberung der Institutionen!

  59. Meiner festen Überzeugung nach ist eine „Leiche im Keller“ zwingende Voraussetzung für eine Karriere im etablierten Politikbetrieb. Natürlich auch im Führungsbereich von Behörden und Verbänden.

    So ist ein Politiker erpressbar und wird ganz zwanglos auf immer willige Marionette seiner „Gönner“ sein.

    Ob da einer nun auf kleine Kinder steht, Alkoholiker oder Kokser ist, seine Frau betrügt, schwul ist oder eben tatsächlich in einen Mordfall verwickelt, einerlei, Hauptsache, im Keller liegt eine Bombe.

  60. Wenn ein Betrunkener vom Kneipenstuhl plumpst u. dabei „Heil …!“ lallt, schalten sich die linksversifften Medien u. der Staatsschutz ein u. zwar genau in dieser Reihenfolge.

  61. #38 nicht die mama (17. Sep 2015 14:50)

    Die Frage ist doch, warum die Vertreter des Rechtsstaates™ das Verfahren gegen Fischer damals heimlich, still und leise eingestellt haben.

    Für ein Verfahren braucht es Beweise Ausser einem Anfangsverdacht haben die Ermittlungen nichts ergeben.

  62. Fischer war wohl schon sehr früh dement, erinnerte er sich doch in der Visa-Affäre schon nach wenigen Jahren an rein gar nichts mehr…

  63. #10 Renitenz 1.10; Da gabs doch auch mal den Leiter der Stasiverbrechensvertuschungsbehörde, das war bzw ist doch auch so ein schlimmer Finger, wie hiess der noch gleich?

    #62 katharer; Wie kann ein Afghane bei uns Asyl kriegen. Vor allem einer, der Anschläge verüben will. Ich sehs für die wenigen ein, die nachweislich mit den UN und anderen westlichen Truppen zusammenarbeiten. Jeder andere ist potentieller Terrorist und hat bei uns überhaupt nichts zu suchen.

    #81 AtemStockt; So ein normaler Bus hat ja je nachdem ob alle sitzen, zwischen 80 und etwas über 100 Plätze. Mal 8 kann man sich einfach ausrechnen, wieviel da pro Zug ankommen.

  64. Der spätere Grünen-Politiker und Bundesaußenaußenminister wurde nach drei Tagen entlassen…

    Hat er während seiner Haft auch ein Buch geschrieben? ^^

  65. #28 hibiduri (17. Sep 2015 14:34)
    Sorry hab ne technische Frage an die Runde:
    Bei einigen oder doch meisten Facebook-GIDA- Seiten erscheint auf der rechten Seite, wo sonst Posts und Kommentare stehen nur ein durchgehendes Grau, Ausnahme „legida,kagida und bärgida“, auf andere Browser und anderes Betriebssystem das Gleiche…bin selbst bei FB nicht angemeldet…jemand eine Idee?
    —–
    Ja, folgende idée: falscher browser. Man nehme am besten den schnellsten browser der welt: K-meleon 75.0
    http://kmeleonbrowser.org/download.php
    Download Portable Version ohne Installation (7-zip)
    Cookies, Java, JavaScript und Popups deaktivieren, d.h. auf rot setzen – und Images aktiviert, d.h.auf grün belassen.
    Zum anschauen von vidéos temporär JavaScript aktivieren und webseite neu laden, danach wieder deaktivieren.
    Zum posten von beiträgen temporär Cookies aktivieren und webseite neu laden, danach wieder deaktivieren.

  66. #94 Sternwanderer (17. Sep 2015 18:14)

    Der spätere Grünen-Politiker und Bundesaußenaußenminister wurde nach drei Tagen entlassen…

    Hat er während seiner Haft auch ein Buch geschrieben? ^^

    ————————————————
    Jau. Mein Mampf.

  67. #95 ArmesDeutschland (17. Sep 2015 18:23)

    „Wiederaufnahmeverfahren unbedingt durchführen um dem Rechtsstaat und den Menschen Genugtuung zu geben.
    Ob der sich daran erinnern kann ist doch scheißegal Hauptsache die anderen können es.
    Außerdem wurde sich das, im Prozess zeigen. Ich denke nach soviel Jahren können sich einige Erinnern die es damals nicht durften.“

    Wäre schön, aber da bei einem solchen Verfahren „Staatstragendes“ zu Tage kommen dürfte, würde Nullkommanix dabei herauskommen, außer vielleicht systemnahe Desinformation in Form eines Buches von Stefan Aust und Co.

    Man betrachte die Untersuchungsausschüsse zum Thema „NSU“. Da kommt gar nichts bei raus, wahlweise Zeugen können sich nicht erinnern, haben als Beamte keine Aussagegenehmigung oder naheliegende Fragen dürfen nicht gestellt werden.

    Als hartgesottener Verschwörungstheoretiker nehme ich an, daß Fischer mit diesem „Fund“ mal wieder an alte Verpflichtungen erinnert werden sollte, kleiner Tritt vors Schienenbein.
    Wer weiß, ob er sich in seiner Ami-Loge nicht unbeliebt gemacht hat, kann ja sogar eine rein private Angelegenheit sein. In etwa so, wie sich zerstrittene Kleingärtner einander wegen verbotener Kleintierhaltung anscheißen.

  68. #83 sator arepo

    Ja so sieht es aus. Aber wenn das selbst der Zetsche nicht kapiert (vom Hoyer erwarte ich das gar nicht), was willste denn da noch machen.

  69. Die USA sind das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, und Deutschland das der begrenzten Unmöglichkeiten.

    In keinem anderen demokratischen Land der Welt wäre es möglich gewesen, dass ein ehemaliger Extremist und Steinewerfer, der vom Staatschutz observiert wurde und wie jetzt bekannt wurde, ein potentieller Polizistenmörder war, Bundesaußenminister geworden ist.

    Ich schäme mich zutiefst für unser Land, das solche Schande wahrlich nicht verdient hat. Vielleicht ist es aber sogar das beste für dieses Land, wenn es von der Landkarte verschwindet. Denn wer tot ist, dem kann kein Unrecht mehr angetan werden.

  70. Wenn Joschka F. einen Menschen ermordet hat, würde es mich nicht wundern. Skrupellos genug ist er dafür.

    Das man dafür immer einen großen Showprozess anleiern muss halte ich für masslos überzogen.
    Solche Leute gehören einfach verurteilt und fertig. Die Naziprozesse und der NSU-Prozess halte ich auch für masslos überzogen.

    Das hier bei Nationalsozialisten und ehem. Nationalsozialisten ein riesen Wind gemacht wird und bei der Bruderideologie den International-Sozialisten alle Verbrechen totgeschwiegen werden, zeigt nur wieder mal welche Unrechtsjustiz und Propagandapresse das Volk ausgesetzt ist.

  71. „#3 Marie-Belen (17. Sep 2015 14:00)
    Manche sehen wenigstens in ihrer Jugend attraktiv aus!“
    Ich gehe mal davon aus, dass das Ironie ist.

  72. Für sich hat er alles richtig gemacht. Ein paar mal verheiratet und auch sonst ordentlich rumgef“lüstert“. In der Toskana den besten Wein geschlürft, in den besten Hotels gegessen – beides tut er wohl immer noch – und die Bio-Deutschen so richtig verarscht. Hei ist das ein Spaß. Und wenn es hier im Grattlerland ungemütlich wird verabschiedet er sich zu seinen Ami-Freunden in die USA. Gratuliere Joschka! Nur noch eine Frage: Wieviel Spiegel hängen in Deiner Villa in Berlin?

  73. #106 sunsamu (17. Sep 2015 22:43)

    „Edel“? An diesem Strolch und Wichtigtuer gibt es nicht Edles, nichts! „Nobel“? Nicht mal als Krimineller.

Comments are closed.