haus_pkwDie Dachauer Rundschau führte mit einer Asylkoordinatorin des Landratsamtes Dachau, der Juristin Dr. Isabell Sittner ein Interview, die erstaunlich offen darlegte was wir zwar schon wussten, Politiker und Medien aber gerne nicht nur unter den Tisch kehren, sondern auch noch bewusst falsch darstellen. Der Landreis Dachau kämpft wie alle mit der Unterbringung der Illegalenflut. Aber nicht nur die beinahe aussichtslose Suche nach geeignetem Wohnraum macht Isabell Sittner Probleme, sie sieht ganz klar, dass eine Integration, besonders am deutschen Arbeitsmarkt, für die meisten Eindringlinge wohl, wenn überhaupt, dann aber kaum in absehbarer Zeit möglich sein werde. Denn es kommen offenbar doch eher weniger Chemielaboranten und Ingenieure zu uns.

(Von L.S.Gabriel)

Auf die Frage, ob es unter den Asylforderern viele gäbe, die wegen ihrer Ausbildung oder ihres ausgeübten Berufes schnell in Deutschland Fuß fassen könnten, sagt sie:

„Solchen bin ich kaum begegnet. Viele unter den Flüchtlingen sind Analphabeten, die ihren Geldempfangsschein nur mit einem Kreuzchen unterschreiben. Nur wenige können Englisch, Französisch oder Deutsch sprechen.“

Auf die Frage, was den Illegalen am meisten fehle:

„Die Information und Aufklärung. Ich stelle fest, dass die Meisten mit völlig unrealistischen Vorstellungen und Erwartungen hierher kommen. Sie fragen mich oft: „Wann bekomme ich mein Haus und mein Auto?“

Und diese „Vorstellungen“ haben sich mittlerweile bis in die letzte afrikanische Lehmhütte herumgesprochen. Zumal sie so falsch ja gar nicht sind. Gratis wohnen und zumindest mit Bus und Bahn, ebenfalls ohne zu bezahlen, durch die Lande fahren ist ja sozusagen eine Art Grundsicherung für die Invasoren. Dazu kommen Gesundheitsversorgung, inkl. aller Vorsorgemaßnahmen und Impfungen, Zahnarztbesuche, die Deutschen oft ein großes Loch in die Haushaltskasse reißen und Taschengeld, zusätzlich zur Verköstigung und natürlich nicht zu vergessen, die Gratissimkarte zum Nachhausetelefonieren. Da setzt sich wohl der Gedanke fest, das Haus und das Auto seien nur eine Frage der Zeit. Ohne dafür zu arbeiten, versteht sich.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

119 KOMMENTARE

  1. Kommt noch. Die überalterte Bevölkerung ist wehrlos und wird in den nächsten Jahren in Heime abgeschoben. Ein wenig an den Gesetzen drehen, ein wenig Betrug an der überalterten Bevölkerung und schon bekommen diejenigen, die am meisten Druck machen (junge, aggressive Männer und Clans) das was ihnen laut Allah zusteht. Unter Mithilfe der Bundeseliten – allahu akbar!

  2. Die REFUGEES-Regierung in BERLIN garantiert jedem muslimischen Analphabeten folgendes:
    Haus, Auto und ein paar junge blonde (Jung)Frauen. Aber nicht selbst erarbeiten-sondern FORDERN.

  3. Dazu kommen Gesundheitsversorgung, inkl. aller Vorsorgemaßnahmen und Impfungen, Zahnarztbesuche, die Deutschen oft ein großes Loch in die Haushaltskasse reißen und Taschengeld, zusätzlich zur Verköstigung und natürlich nicht zu vergessen, die Gratissimkarte zum Nachhausetelefonieren.
    ………………………

    Sim-Karte , unser Finanzminister ist nicht auf Zack
    wenn die ganze Family hier ist dann spart sich doch die Telefongebühr , da kann man doch schon mal ansetzen , oder ,

    warum erschießt mich keiner ? hilfe !

  4. Vielleicht schenken ihnen ihre türkischen Glaubensbrüder ein paar alte tiefergelegte BMW, machen aber vorher die Roststellen am linken Seitenfenster, direkt unter dem unteren Ende der Scheibe, weg.

  5. Jeder Flüchtling kostet 1200 € / Monat, bei einer 5 köpfigen Familie sind das 6000 € im Monat. Soviel verdient ein Akademiker in D, jetzt begreife ich deshalb spricht man von FACHKRÄFTEN. Ich werd irre.

  6. Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie. Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor.
    Darauf eine noch nie da gewesene Sittenverderbnis.
    Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.Es herrscht eine hohe Inflation.Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.Bald darauf folgt die Revolution.Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.

    Zitat: Voraussage von Alois Irlmaier aus den 50er-Jahren – zitiert seit ca. 1993 in einer Vielzahl an Publikationen.

    Mein Kommentar: Schau’mer mal!

  7. @AnjaReschke

    Sofort gegensteuern!
    Schon wieder so ein verlogener, rechter Artikel, der nicht zutreffende Behauptungen über die Menschen, die zu uns kommen, aufstellt.

    Gegendarstellung in PANORAMA vorbereiten. Hier ist die Blaupause:

    Die Menschen, die zu uns kommen, sind häufig traumatisiert und haben viel durchgemacht. Dementsprechend sind ihre Ansprüche an ein zukünftiges Leben in Deutschland recht anspruchslos und bescheiden. Achmed aus Bagdad wäre schon mit einer Karosseriebauerstelle zufrieden und träumt von einer kleinen, bescheidenen 2-Zimmer-Wohnung im Frankfurter Westend

    Mit freundlichen Grüßen

    Arno Lüg
    NDDR
    Redaktion Politik und Zeitgeschehen

  8. Zur kognitiven Unfähigkeit dieser Leute, ein Leben in einem modernen, hochkomplexen westlichen Land wie Deutschland zu führen – was auch zu grundsätzlich minderen Schulleistungen führt, egal ob sie in Arabien, Afrika oder Deutschland beschult werden – ein flankierend guter Artikel heute im Focus:

    http://www.focus.de/finanzen/news/wir-verteidigen-europas-werte-ingenieure-auf-realschulniveau_id_5016680.html

    Der Autor Heiner Rindermann weiß im Gegensatz zu vielen Schwätzern seiner Zunft, wovon er schreibt:

    https://www.tu-chemnitz.de/hsw/psychologie/professuren/entwpsy/team/rindermann.php

  9. große Lachnummer, von wegen verschärfte Asylgesetze, Flüchtlinge auf der Flucht vor Abschiebung

    OT,-.….Meldung vom 30.10.15 – 16:23 Uhr

    Fürstenfeldbruck: Kosovaren-Abschiebung lief schief – Von 16 war nur einer da

    In der Asylunterkunft am Fliegerhorst Fürstenfeldbruck sollten Mitte der Woche 16 Flüchtlinge aus dem Kosovo wieder nach Hause gebracht werden. Als Beamte die Familien abholen wollten, wurde lediglich eine Person angetroffen. Nun sei fraglich, wo sich die verschwundenen Flüchtlinge aufhalten. Im selbigen Flüchtlingslager kam es zu einem anderen Zwischenfall. Ein Kosovare erschien an der Ausgabestelle für Taschengeld, das er für sich besorgen wollte. Dabei stellten Verantwortliche fest, dass der Kosovare eigentlich schon lange als Abgeschobener galt.
    Nach Vernehmung des Mannes klärte sich die zunächst wirre Rechtslage. Die Abschiebung hätte in Ingolstadt erfolgen sollen. Der Kosovare wurde entlassen und gebeten nach Ingolstadt zu reisen und von dort die Heimreise in seine Heimat anzutreten.
    http://www.shortnews.de/id/1176726/fuerstenfeldbruck-kosovaren-abschiebung-lief-schief-von-16-war-nur-einer-da

  10. Kann man den verlinkten Scan von der Zeitung nicht nochmal etwas größer darstellen, bzw. mit der Möglichkeit zur Vergrößerung?

    Ich kann es zwar so gerade eben lesen, aber es die Schrift ist da schon ziemlich klein.

  11. Nanu. Asylforderer verunsichert ?!

    Zwei extra georderte Busse der dänischen Bahn seien am Donnerstagabend von Flensburg wieder leer nach Dänemark gefahren …

    Das Verhalten der dänischen Polizei verunsichert in Flensburg offensichtlich Flüchtlinge, die nach Schweden wollen.

    Seit Mittwoch seien ein Bus und zwei Züge von der Polizei kontrolliert und alle mitfahrenden Flüchtlinge „zwangsregistriert“ worden, hieß es. Obwohl alle nach Schweden wollten und Tickets gehabt hätten, hätten sie beantworten müssen, ob sie in Dänemark Asyl beantragen wollten

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/News-Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Verhalten-Daenemarks-verunsichert-Leere-Busse-ohne-Fluechtlinge-nach-Daenemark

    dem gastland namen und herkunft nennen muessen – voll autobahn, na-so-alarm !!

  12. An der spannendsten Stelle hört sie natürlich auf:

    1. Was antwortet sie auf diese Frage? und
    2. Wie reagieren die Refugees auf diese Antwort?

  13. Ich habe erst letzten gesehen, dass asylanten tatsächlich ein Haus bekommen haben. Direkt neben einem Heim.
    Sowas spricht sich sicherlich rum.

  14. Fürs erste (bis wir genug zusammengespart haben, daß jeder ein Auto bekommt) müssen sie mit dem Fahrrad vorlieb nehmen, aber das scheint nicht so der große Renner bei denen zu sein.

  15. Diese Erwartungshaltung der Invasoren nehme ich ihnen noch nicht einmal übel. Egal wo du als Deutscher im Urlaub aufschlägst,alle Deutschen sind reich.
    Vor vielen Jahren hiess es ja auch genauso,daß man es in Amerika vom Tellerwäscher bishin zum Millionär bringen könnte…
    Deshalb hat sich der Walking Dead Treck ja auf den Weg zum gelobten Land gemacht,wie zur Zeit des Goldrausches in Alaska.
    Die träumen alle vom Nichtstun und viel Geld,Haus und Auto.
    Die, die grade Buntland überfluten und erobern sind doch in allem wenigstens 50 Jahre hinter der Zeit…
    Das böse erwachen kam doch schon beim Betreten von Turnhallen und anderen miesen Sammellagern,die von einer arroganten Politführung noch als Beglückung angesehen wird.
    Wieso verschwinden Tausende von Heute auf Morgen?
    Weil sie erkannt haben,dass nichts von dem wahr ist,was sie sich erhofften.
    Ich hoffe nur,dass sich diese Verhältnisse auch baldigst herumsprechen,dann versiegen auch die Invasorenströme…
    Von mir würden die nur Sachleistungen erhalten.Wer dreimal am Tag verköstigt wird, braucht kein Geld für andere Dinge,es geht ums Überleben, nicht um zu Fordern,Plündern und Vergewaltigen oder mit dem Handy rumzutelefonieren aber solange die als Herrenmenschen behandelt werden und den Maßlosen Forderungen auch noch nachgegeben wird,kann man ja noch ein Weilchen bleiben und die Sozialwiese bis auf den letzten Halm abgrasen…

  16. Illegale: „Wann bekommen wir Haus und Auto?“

    Ja, sorry versprochen ist versprochen.

    Jetzt mal ernst. In Libyen gab es das alles wenn geheiratet und eine Familie gegründet wurde.
    Der Ölreichtum eben.

  17. #15 Thomas_Paine (30. Okt 2015 19:44)

    Kann man den verlinkten Scan von der Zeitung nicht nochmal etwas größer darstellen, bzw. mit der Möglichkeit zur Vergrößerung?

    Man kann Browser zoomen mit Strg + bzw. Strng –

    Mit Zoom kann man es lesen. Allerdings mehr schlecht als recht.

  18. … Die echten syrischen Flüchtlinge – jüngst erst 800.000 – bekamen ihre Wohnungen durch die eigene Armee wieder zurück, da inzwischen befreit!
    Das paßt den bekannten Terrorunterstützern natürlich nicht. Wegen der vermehrten Luftangriffe auf den IS und Co. braucht es jetzt Boden-Luftraketen – sie werden den Terroristen geliefert. Ein Saudi-„Prinz“ wurde beim Schmuggeln mit 2 Tonnen (!) Captagon-Pillen erwischt, dem beliebtesten Scharfmacher der IS-Anhänger.
    Erdogan will nun auch in Syrien bomben, doch die Befreiungsoperationen gehen weiter. (https://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iv/)
    Auch der Irak kann Erfolg vermelden: die meisten Ölfelder sind zurückerobert. Leider bombardiert auch dort jemand die gegen den IS vorrückende Armee mit freiwilligen Hilfskräften, s.
    http://www.mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/

  19. Achtung !

    An alle PI-Leute aus Hamburg.

    Morgen AfD-Demo gegen Asylchaos.

    Ort:
    Hinter dem Hauptbahnhof ,Steintorplatz.
    Beginn der Kundgebung 13:30
    Später laufen alle über Ballindamm und Jungfernstieg zum Gänsemarkt.
    Dort findet auch die Abschlußkundgebung gegen 14:15 statt.

    Ich werde auch kommen.
    Ich hoffe ihr kommt auch.

    https://alternative-hamburg.de/

  20. So läuft es derzeit in den Aufnahmestellen:

    Mohammed: „Betreuer, krieg ich ein Audo?

    Betreuer: „Mohammed, mein Bubb. Du bist 42 Jahre und Analphabet. Du kannst auch zwei Autos haben.“

  21. #22 Riverphoenixdepp (30. Okt 2015 19:48)

    Fürs erste (bis wir genug zusammengespart haben, daß jeder ein Auto bekommt) müssen sie mit dem Fahrrad vorlieb nehmen, aber das scheint nicht so der große Renner bei denen zu sein.

    Da muß ich widersprechen. Radelnde Refutschies gehörten mittlerweilen zu unserem Stadtbild.

  22. Wir müssen jetzt ganz Tapfer sein.
    Das ist die geballte Schwarmintelligenz des Islams:
    Häuser und Autos Wachsen in Deutschland auf den Bäumen, hat der Iman so gesagt….!
    Anderen Menschen auf der Tasche liegen und noch unverschämt sein gehört ebenfalls zur Schwarmintelligenz des Islams

  23. Aspach-Großaspach: Gegenseitige Körperverletzung
    „In der Asylunterkunft in der Sporthallte der Conrad-Weiser-Schule gerieten am Dienstagabend zwei 20 und 23 Jahre alte Syrer aus unbekannter Ursache in Streit. Die beiden Männer kamen sich gegen 23 Uhr an der Getränkeausgabe in die Haare, wobei der Streit eskalierte und der 23-Jährige dem 20-Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlug. Dieser erwiderte den Angriff, indem er dem Älteren eine Glasflasche über den Kopf zerschlug. Beide wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Der 23-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3158901

    Warburg-Ossendorf: Streit in Unterkunft
    „Am 24.10.2015, gegen 01:00 Uhr, kam es in einer Unterkunft für Asylbewerber zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren drei Marokkaner (37 Jahre, 28 Jahre und 20 Jahre alt) mit zwei Indern (22 Jahre und 19 Jahre alt) aneinander geraten. Im Verlaufe der Auseinandersetzung ist auch ein Messer zum Einsatz gekommen. Insgesamt drei Beteiligte wiesen leichte, lediglich oberflächliche Schnittverletzungen auf. Der genaue Tatablauf steht derzeit noch nicht fest. Im Gebäude entstanden Sachschäden durch eingeschlagene Türen und zerschlagene Einrichtungsgegenstände. Durch die Polizei wurden drei Personen in Gewahrsam genommen und dem Polizeigewahrsam in Höxter zugeführt.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65848/3159161

  24. Mal ganz ehrlich und realistisch: Wie lange kann ein Staat, ein Land, eine Nation so etwas durchhalten? Die gesamte Polizei, Feuerwehr, Rotes Kreuz, Johanniter, THW, Ämter und Behörden, Landräte, Bürgermeister, Hilfskräfte, Organisationen, Vereine etc. sind ausschließlich nur noch für die neuen Herrenmenschen da, aber nicht mehr für die eigene Bevölkerung. Und ein Ende ist nicht absehbar, wahrscheinlich gehts ab März 2016 erst so richtig los mit täglich 20.000 und mehr Invasoren.

    Das nächste EU-Rettungspaket geht wahrscheinlich noch nach Griechenland, die anscheinend schon wieder pleite sind. Aber das übernächste wird Deutschland wegen den Flüchtlingen beantragen, und die anderen EU-Länder werden nicht so blöd sein, diesen von Deutschland verursachten Irrsinn zu bezahlen. Das zukünftige Armenhaus Europas wird Deutschland sein, und hochqualifizierte Deutsche werden in die anderen EU-Länder auswandern und dort einen Billig-Job machen.

  25. Diese männlichen jungen Parasiten sind echt das Letzte. Zudem nehmen sie den ECHTEN Flüchtlingen Platz und Kapazitäten weg.

  26. Die gute Fee (nicht Angela M.)erfüllt dem „Asylbewerber“ drei Wünsche.
    Erster Wunsch, ein eigenes Haus. Erfüllt.
    Zweiter Wunsch, ein eigenes Auto. Erfüllt.
    Dritter Wunsch, die deutsche Staatsbürgerschaft. Sofort erfüllt.
    Frage des Asylanten: wo ist auf einmal mein Haus und mein Auto?
    Antwort der Guten Fee: Jetzt bist du ein Deutscher und musst arbeiten gehen, daß du dir ein Haus und ein Auto kaufen kannst.

  27. „Wann bekommen wir Haus und Auto?“
    dazu soll der Seehofer endlich durchgreifen, und die früh begabten Talente und Alleskönner zu den versprochenen Haus direkt vor das Schloss Bellevue karren, genau dort ist dann für jeden dieser Neecher ein Auto sozusagen der Fuhrpark der Bundesregierung

  28. Asylrecht ist ein Schutzrecht auf Zeit, das keinen Anspruch auf volle Teilhabe am Wohlstand des Landes beinhaltet. Die materiellen und strukturellen tatsächlichen Verhältnisse werden es erzwingen, daß alle im Land sich danach ausrichten müssen, wenn der Willkommensrausch vorbei ist. Weder wollen wir die ganz wenigen letztendlich Asylberechtigen integrieren (für unser Land erneuern)noch wollen und könne die Asylberechtigten dies selber, da sie völlig kulturfremd sind und da ihr Aufenthalt ja nur auf Zeit ist. Die Millionen angekommenen werde sich dieser Realität stellen müssen und den Einheimischen wird nichts anderes übrig bleiben als alle nicht Asylberechtigten, also 99,9% wieder auszuschaffen. Es wird seitens der Angekommenen zu Gewaltausbrüchen kommen, Raub und Mord, da die Enttäuschung alle menschlichen Hinnahmefähigkeiten übersteigt. Aber letztendlich werden die Einheimischen ihr Haus wieder ins reine bringen. Das ist die Jahrtausende eingeübte Überlebenskraft der europäischen weißen Völker und deshalb gehören sie nach wie vor zu den gestaltenden Völker auf der Welt. Die Angekommenen und die Zuhausegebliebenen werden die Erfahrung machen, daß sie nur dann eine Zukunft haben, wenn sie in ihrem eigenen Land selber dafür sorgen. Massenmigration löst keine Probleme sondern verschärft sie nur. In diesem evolutionäre Anpassungsprozeß befindet sich Europa, islamisch Asien und islamisch Afrika gerade.

  29. #5 Deutschland2014 (30. Okt 2015 19:34)
    Die REFUGEES-Regierung in BERLIN garantiert jedem muslimischen Analphabeten folgendes:
    Haus, Auto und ein paar junge blonde (Jung)Frauen. Aber nicht selbst erarbeiten-sondern FORDERN

    Haben Jürgen Trittin und Katrin Göring-Eckard nicht jeweils zwei Töchter ?

  30. Unsere Regierung und erst recht Angelika Merkel sind Schuld an den erbämlichen Absaufen
    der Flüchtlinge. in den Nachrichten hört man das die Flüchtlinge 18 bis 21 Tage brauchen um hier anzukommen.Ohne Merkels Aufruf zu Massenflucht und Einhaltung der Dublinverträge und unseres Grundgesätzes hätte es diese Masseninvasion nie gegeben.Beispiel Australien mit ihrer Taktik das ist nicht der Weg.Dort ist seit Anfang des Jahres keiner mehr ertrunken.Man kann den Flüchtlingen auch helfen wenn sie direkt aus den Flüchtlingslagern ausgeflogen werden denn dann sind sie registriert.Ich denke da würden wirklich hilfebedürftige Personen hier eintreffen und nicht nur junge Männer.Ich dachte auch nicht das Syrien von Schwarzafrikanern bewohnt wird die diesen Menschen hier das Leben schwer macchen.

  31. Chronik des Wahnsinns

    Und weiter geht die Dauerindoktrination und Michelhirnwäsche:

    heute · Fr, 30. Okt · 20:15-21:15 · NDR Schleswig-Holstein

    die nordstory – Flucht, Fußball und ein Stückchen Glück

    Das Team Mandela aus Lehrte bei Hannover ist nicht irgendeine Fußballmannschaft. Es ist die Erste in ganz Norddeutschland, die komplett aus Flüchtlingen besteht und die am offiziellen Spielbetrieb in der 4. Kreisklasse teilnimmt.

    Ihr Trainer sagt: „Auf dem Fußballplatz können viele meiner Jungs wenigstens mal für ein paar Minuten ihr schweres Schicksal vergessen. Die sollen auch einfach mal glücklich sein.“ Autor Tobias Hartmann hat Dirk Ewert und sein Team ein halbes Jahr lang begleitet.

    Der Film ist mehr als eine aktuelle Momentaufnahme. Er zeigt, was Flüchtlinge und Helfer in der Phase des Neustarts in Deutschland bewegt.

    Und weiter geht’s:

    heute · Fr, 30. Okt · 21:15-21:45 · NDR Schleswig-Holstein

    Gestrandet – Flüchtlinge auf Sylt

    Salih aus Afghanistan und Mohammed aus Syrien haben sich auf Sylt angefreundet.

    Wer als Flüchtling auf Sylt strandet,scheint es auf den ersten Blick gut getroffen zu haben. Doch auf der Insel der Reichen herrscht notorischer Platzmangel, Mieten sind teuer, eine Anpassung schwierig.

    Flüchtlinge und Inselbewohner stehengleichermaßen vor großen Herausforderungen. Neben Skepsis herrscht aber auch eine erstaunliche Willkommenskultur.

    Wie finden sich die Ankömmlinge mit der neuen Situation zurecht? Können die Flüchtlinge auf Sylt langfristig eine Heimat finden? Der Syrer Mohammed hat nach über einem Jahr einen festen Job als Dachdecker-Gehilfe auf Sylt gefunden. Reetdächer´ kennt Mohammed aus seiner Heimat zwar nicht, aber auf der Baustelle und per Youtube lernt er schnell die notwendigen Handgriffe und Tricks.

    In seiner Freizeit singt er im Chor in Westerland. Zum ersten Mal trägt er vor vielen Leuten ein syrisches Liebeslied vor und ist entsprechend aufgeregt.

    Mohammed hat bereits ein eigenes kleines Zimmer, allerdings ohne Bad. In den Abendstunden lernt er Deutsch und versucht so seine Situation zu verbessern. Sein Freund Neek aus Afghanistan tut sich da etwas schwerer. Er musste vor zwei Jahren vor den Taliban fliehen und ist genau wie Mohammed auf Sylt gestrandet.

    Als erster Flüchtlings-Azubi hat er gerade eine Ausbildung zum Elektroinstallateur begonnen. Die Einarbeitung kostet mehr Zeit als bei anderen, weiß sein Chef. Trotzdem hat er sich auf das Testprojekt mit dem Flüchtling eingelassen.

    Und so weiter und so weiter und so weiter… die Verblödung kennt keine Grenzen mehr und die Rundfunkgebühr könnte man eigentlich gleich ins Kl* runterspülen.

  32. Das Titelbild hat mich an
    DAS HIER
    erinnert.

    Aus dem Jahr 2012. Aus England.

    Das, was zur Zeit bei uns abläuft, ist Teil eines Programms, das zeitlich sehr weit zurückgeht und räumlich nicht auf Deutschland beschränkt ist.

    Wir erleben nur seit einigen Monaten eine extreme Konzentration auf unser Land, die mit absoluter Sicherheit nicht auf irgendwelchen Hirnblähungen einer machtlosen Eintagsfliege (Merkel) beruht, sondern einen bestimmten Zweck verfolgt.

    Möglicherweise das Nachziehen Deutschlands auf das Überfemdungsniveau, das z.B. in England schon länger erreicht ist. Es kann aber auch die Vorbereitung eines Bürgerkriegs sein oder noch Sinistreres (das aber zu spekulativ ist, um es hier breitzutreten).

    Ganz sicher geschieht das alles nicht aus kuchenguter Liebe zu den Asylanten. Es sieht vielmehr so aus, als ob ihnen von der Propaganda maßlose Ansprüche eingehämmert werden, die unmöglich erfüllt werden können. Dann fühlen sie sich verarscht und werden aggressiv, bzw. noch aggressiver als sie von Haus aus schon sind. Darauf ist absolut Verlass, es fängt ja jetzt schon an.

    Das deutet schon darauf hin, dass diese Invasion dazu dient, Gewalt und Chaos zu verursachen. Dahinter steckt keine Unfähigkeit, dahinter steckt Hass. Dunkler, abgrundtiefer Hass auf uns.

  33. 36 Deutschland2014

    Wann hört der Wahnsin endlich auf ?
    ——————–

    Einfache Antwort, mit Links nie!

  34. Der Landreis Dachau kämpft wie alle mit der Unterbringung der Illegalenflut.
    ———————————————–
    Die haben doch noch ein traditionsreiches großes Gelände und mit Hilfe der ganzen Facharbeiter stehen die Hütten in Windeseile.
    Das könnte zu der notwendigen Abschreckung führen!

  35. #36 Deutschland2014 (30. Okt 2015 19:58)

    Wann hört der Wahnsin endlich auf ?

    Wenn wir dem kein Ende machen, gar nicht.
    Ist ja – offensichtlich – politisch gewollt.

    Zwiaschenzeitlich bekommen wir Zuwachs:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/boris-palmer-gruene-jugend-fordert-parteiausschluss-von-tuebinger-ob-a-1060360.html

    Interessant finde ich, dass die Gutmenschen nicht raffen, dass sie sich ihre „eigene Ökonomie“ abschneiden. Ich kann das nur so erklären, dass sie selbst vom Steuerzahler finanziert werden.
    Nie gab es so viele Studenten in Deutschland wie heute. Und nie war das intellektuelle Niveau an den Universitäten so gering.
    Was geht da ab? Idioten mit Bachelor suchen nach ihresgleichen?

  36. 3SAT 20 Uhr 15 – wichtiger TV-Tipp!

    Die Lüge vom Fachkräftemangel

    Sehr interessant! Die Gegendarstellung der tagtäglich zelebrierten Fachkräftemangellüge mit der die Überflutung Deutschlands mit Asylbewerbern gerechtfertigt werden soll.

    heute · Fr, 30. Okt · 20:15-21:00 · 3sat

    Der Arbeitsmarktreport

    „Der Arbeitsmarktreport – das Märchen vom Fachkräftemangel“.

    Das Märchen vom Fachkräftemangel Film von Ulrike Bremer

    „Ingenieursmangel! Ärztemangel! Zu wenig IT-Spezialisten!“ und „Wenn wir nicht gegensteuern, geht es bergab mit Deutschland.“ Das sind Schlagzeilen, mit denen Politik gemacht wird. Die Dokumentation deckt die Hintergründe des seit Jahrzehnten beklagten Fachkräftemangels auf.

    Tatsächlich lenkt der lautstarke Hilferuf bewusst ab von gewichtigen Problemen: Lohndumping und Arbeitslosigkeit. Akteure in diesem Spiel sind Lobbyverbände der Wirtschaft, die zusammen mit den Politikern und der Bundesagentur für Arbeit den Arbeitskräftemarkt in Deutschland gestalten.

    Kaum ein Lobbyverband hat sich so vehement dafür eingesetzt, ausländische Fachkräfte ins Land zu holen, wie der Verein Deutscher Ingenieure (VDI). Ingenieure selbst sind es, die dem Verein vorwerfen, er lasse sich von Unternehmen instrumentalisieren und drücke das Mindestgehalt. Weil der Ingenieursverband regelmäßig mit Horror-Zahlen aufwartet, hat man den Ingenieursberuf zum Mangelberuf erster Klasse erklärt und erlaubt Unternehmen jetzt, hochqualifizierte ausländische Fachkräfte einzustellen, zu einem Mindestlohn von 32.500 Euro im Jahr.

    Früher lag diese Grenze bei 66.000 Euro. Mit Blue Card und europäischer Freizügigkeit sollen Fachkräfte aus Spanien, Griechenland, Rumänien und Bulgarien auf den deutschen Arbeitsmarkt strömen. Deutschland ist stolz darauf, Krisenstaaten zu unterstützen, indem es ihnen Arbeitslose abnimmt. Offene Stellen ohne Bewerber?

    Tatsächlich kommen derzeit sechs passende Bewerber auf ein Jobangebot. Provozieren Unternehmer also bewusst ein Überangebot an Fachkräften, um trotz anziehender Konjunktur geringere Löhne zahlen zu können?

  37. Würzburg/Zellerau: Schläge ins Gesicht
    „Gegen 18:30 Uhr hatte der Sicherheitsdienst der Asylbewerberunterkunft in der Jägerstraße die Polizei alarmiert, weil zwischen mehreren Personen ein Streit ausgebrochen war. Nach den ersten Feststellungen der Beamten war eine Gruppe von etwa acht Männern verbal aneinandergeraten. Die Polizisten und auch der Sicherheitsdienst trennten vor Ort die aufgebrachten Parteien voneinander. Zu Straftaten ist es in diesem Zusammenhang nicht gekommen. Noch während der Anwesenheit der Polizei kam plötzlich ein bislang unbeteiligter 20-Jähriger in das Treppenhaus und schlug zwei Bewohnern im Alter von 25 und 20 Jahren im Vorbeilaufen mit der flachen Hand ins Gesicht. Die Ordnungshüter griffen sofort ein und nahmen den Beschuldigten in Sicherheitsgewahrsam. Die Nacht zum Mittwoch verbrachte er in einer Arrestzelle. Gegen ihn wird jetzt wegen Körperverletzung ermittelt.“ http://www.wuerzburgerleben.de/2015/10/28/streit-und-koerperverletzung-in-asylbewerberunterkunft/

    Rietberg: Protest gegen Unterkunft
    „Dass sie in der zur Notherberge umfunktionierten Grundschulturnhalle im Ortsteil Westerwiehe untergebracht werden sollten, stieß bei den Asylsuchenden nach Angaben der Stadtverwaltung zunächst auf Unverständnis. „Offenbar waren sie davon ausgegangen, dass sie in regulären Wohnungen unterkommen“, hieß es aus dem Rathaus. Doch das sei aufgrund der Neuzuweisung von bis zu 30 Flüchtlingen pro Woche nicht möglich gewesen. Alle Häuser und Wohnungen, die die Kommune zur Unterbringung von Schutzsuchenden gekauft oder angemietet habe, seien belegt. Die Turnhalle in Westerwiehe sei deshalb die einzige Lösung gewesen. Gegen 15 Uhr konnten Mitarbeiter der Rietberger Stadtverwaltung die 23 Menschen aus Syrien, dem Libanon, Somalia und dem Irak doch noch davon überzeugen, zunächst in der Sporthalle Quartier zu beziehen. Bis dahin hatten sich bereits mehrere besorgte Anwohner und Passanten im Rathaus gemeldet und gefragt, ob es für die Flüchtlinge keine Unterbringungsmöglichkeit gebe.(…)“ http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/rietberg/Fluechtlinge-protestieren-gegen-Unterkunft-203ca38e-da72-43d9-9e6b-4cdba62f02b6-ds

  38. 37 Libero1
    „hochqualifizierte Deutsche werden in
    die anderen EU-Länder auswandern und
    dort einen Billig-Job machen“

    Auswandern ja, Billig-Job, nein.

    Deutsche mit der richtigen Profession
    sind im Ausland hochangesehen
    und so bezahlt.

    Billig-Jobs, etwas für Deutschland.

  39. OT
    Brutaler Überfall am Pascha in Köln – Polizei fahndet mit Video (15.10.2015)

    Der Haupttäter soll etwa 22 Jahre alt und ungefähr 1,55 Meter groß sein. Er hatte zur Tatzeit auffällige Koteletten und trug einen hellen Schal. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0221/2290 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.
    Die Polizei Köln fahndet nach vier brutalen Räubern. Das Quartett hat vor dem Bordell Pascha zwei Touristen brutal überfallen. Ein Video zeigt den Überfall.
    Ehrenfeld.
    Mit Fotos und Videoaufnahmen aus einer Überwachungskamera fahndet die Kölner Polizei nach vier Räubern. Das Quartett soll vor rund zwei Wochen (Donnerstag, 15. Oktober) zwei junge Touristen (19, 20) vor dem Bordell Pascha brutal geschlagen, getreten und beraubt zu haben.
    Gegen 4.50 Uhr kam einer Mann auf der Hornstraße auf die beiden Touristen zu. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung schlug der nur etwa 1,55 Meter große Angreifer dem 19-Jährigen mit voller Wucht ins Gesicht. Anschließend stahl er seinem Opfer die Geldbörse.

    https://www.youtube.com/watch?v=Oooa-662tAY

  40. #24 Blimpi (30. Okt 2015 19:49)
    Diese Erwartungshaltung der Invasoren nehme ich ihnen noch nicht einmal übel. Egal wo du als Deutscher im Urlaub aufschlägst,alle Deutschen sind reich .
    […]

    Im Verhältnis sind es die Deutschen ja auch, nur sollten sich die Primitivkulturen ein wenig Gedanken darüber machen, warum sie es sind.
    Der Deutsche hat eben nicht ständig Ficki Ficki im Kopf, steht morgens auf und fährt bei Wind und Wetter zur Arbeit und gönnt sich etwas Frohsinn, wenn er sich diesen erarbeitet hat.

  41. „Wann bekommen wir Haus und Auto?“

    Die Standardantwort darauf muß lauten:

    Liebe Illegale, sobald ihr den Hintern hochbekommt und es in den Parteibüros von CDU, SPD und GRÜNEN einfordert!

  42. Richtig so: Das wichtigste zuerst !

    „Kunstkurse für Flüchtlinge“
    (mit Prof. der Malerei Peter Nagel, Soze)

    Eine Woche lang ließen 17 junge Flüchtlinge und Kieler Jugendliche im Workshop „Mit Pinsel und Nagel“ ihrer Kreativität…

    Ihm ging es im Workshop darum, „unsere deutsche Kultur mitzuteilen, aber auch gerne Impulse aufzunehmen…“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Kiel/Nachrichten-aus-Kiel/Kunstkurse-fuer-Fluechtlinge-Mit-Pinsel-und-Nagel

    Statt wie vor „1968“ erst Buchstaben zu lernen um damit selbstaendig ganze Woerter
    bilden und somit schnell lesen zu koennen –
    Höhlenmalerei, Hieroglyphen, Muster –

    DIE DRAUSSEN KEINE SAU GEGEN GELD NACHFRAGT
    (ausser „Refugee welcome“ Ausstellungen)

  43. #45 Cendrillon (30. Okt 2015 20:06)

    „Mohammed hat bereits ein eigenes kleines Zimmer, allerdings ohne Bad. In den Abendstunden lernt er Deutsch … Als erster Flüchtlings-Azubi hat er gerade eine Ausbildung zum Elektroinstallateur begonnen.“

    Na denn ma tau, Sylt.

  44. Danke für den Artikel!

    Es ist lange bekannt, dass den „Flüchtlingen“ solcher Mumpitz erzählt wird. Es ist lange bekannt, dass sie mit solchen Versprechen förmlich nach Deutschland gelockt werden.

    Jede verantwortungsvolle Regierung würde in Verantwortung für ihr Land und auch für die „Flüchtlinge“ Medienkampagnen in den Herkunftsländern starten, die mit solcherlei Legenden aufräumen, die den Leuten dort sagen, dass das nicht wahr ist. Und die bildlich illustriert aufzeigen, mit was sie wirklich rechnen müssen, wenn sie den Weg hierher überleben: mit einer überfüllten Turnhalle und der Abschiebung.

    Aber diese Kanzlerin schert sich nicht um dieses Land und auch nicht um die „Flüchtlinge“, die auf der Reise ins vermeintliche Paradies womöglich ihr Leben lassen.

    Wie mich diese Merkel ankotzt, kann ich gar nicht in Worte fassen. Was oder wer auch immer sie treibt, es hat mit ihrem Amtseid nichts zu tun.
    Wäre ich an ihrer Stelle, würde ich mir lieber das Leben nehmen, als Millionen auf eine gefährliche Reise in ein Luftschloss zu locken und das eigene Land gegen die Wand zu fahren.

  45. #38 pizzafunghi (30. Okt 2015 20:01)
    Diese männlichen jungen Parasiten sind echt das Letzte. Zudem nehmen sie den ECHTEN Flüchtlingen Platz und Kapazitäten weg.

    Ich will auch keine neuen „ECHTEN“ Flüchtlinge mehr hier haben.
    Die sollen zusehen, in ihren eigenen Ländern zu etwas zu kommen und was mohammedanische
    „Flüchtlinge“ angeht, sind Saudi-Arabien; Katar und Kuwait in der Pflicht, ihren Glaubensbrüdern zu helfen.
    Wenn man sich überlegt, wie wenig Türken im Verhältnis gesehen ab 1961 nach Deutschland kamen und was der Großteil von denen hier mittlerweile veranstalten, muss es nicht wirklich sein, noch primitivere Völker hier anzusiedeln.
    Nur noch Wirtschaftsmigration aus kulturnahen und asiatischen nicht-mohammedanischen Ländern.

  46. OT

    And now something completely different.

    Hier ist ein technisches Meisterstück eines Volkes bzw. eines Landes, welches bald das größte und wichtigste Industrieland der Erde sein wird und welches uns nicht mit Abermillionen von Flüchtlinge“ beehren wird.

    Die chinesische Monster-Brückenbaumaschine:

    https://www.youtube.com/watch?v=B6X82g2UZOs

    (Näheres z.Zt. auf ingenieur.de)

  47. Ich wuerde den illegalen Scheinasylanten erstmal fragen wo er das herhat und ob er sie noch alle hat das zu glauben???

    Das einzige Recht was die haben ist wieder aus unserem Land zu verschwinden!

  48. @#24 Blimpi

    „Egal wo du als Deutscher im Urlaub aufschlägst, alle Deutschen sind reich.“

    Hm. Kann man so nicht stehenlassen.

    Schon mal in Norwegen, der Schweiz, Japan oder Australien geurlaubt? Nach den reichen Golfstaaten frage ich erst gar nicht.

  49. Jetzt geht man auf das schmale Bett und sagt durch die Flüchtlinge entstehen neue Arbeitsplätze Catering, Wachschutz, Reinigungskräfte. Wie dumm hält uns die Regierung, das sind Arbeitsplätze im niedrigen Lohnsektor. Nahlies ist nicht mathematisch auf der Höhe, 450Tausend sollen angeblich die Arbeitslosenzahlen 2016 ansteigen, also auf 3 Millionen. Ein Trugschluss durch schnellere Bearbeitung der Asylanträge kommen sie in die Statistik, dann würde ich auf 3,6Millionen Arbeitslose kommen. Und schon sind alle Asylbewerber in den Sozialsystemen drin und kosten Geld, da keiner einzahlen wird.

    Deutschland wird in absehbarer Zeit von den Ratingagenturen wie Standard & Poor‘s abgewertet, Ausgaben stehen nicht zum Verhältnis Einnahmen.

    Wir müssen den Kommunalpolitiken und den Bundespolitikern bei zukünftigen Wahlen viele Denkzettel verpassen. http://www.bundestag.de/bundestag/wahlen/wahltermine/

  50. “Es gibt keine Obergrenze für Asyl“, sagte die Kanzlerin und CNN, Deutsche Welle und die Handys der Einwanderer haben diese Botschaft mit Bildern von wie verrückt winkende und „Willkommen“ schreiende Deutschen in die Dritte Welt bis in die letzten Lehmhütten getragen. Jetzt kommen Millionen.

    Merkel hat die Büchse der Pandora geöffnet. Das kann nicht gut gehen. Wir haben nicht die nötige Anzahl an Wohnungen oder schon gar nicht die Millionen neuen Arbeitsplätze. Und wir haben auch nicht die Unsummen, die uns der Asylirrsinn letztendlich kosten wird. Von den extremen Probleme für unsere Gesellschaft, die auf uns zu kommen ganz zu schweigen.

    Millionen von moslemischen Arabern werden unsere Gesellschaft nachhaltig verändern. Wohl bestimmt nicht zum Guten.

  51. Agenda 2030: Ein Dritte Welt-Land nach dem anderen wird ausgeraubt werden

    Das Schicksal von Afrika wurde seit Jahrhunderten von Eroberern widerrechtlich bestimmt; ob es der merkantile Sklavenhandel der East India Company, die imperialistischen Kampagnen von Cecil John Rhodes oder die heutigen Hitmen des IWFs, die eugenischen Ziele des anglo-amerikanischen Establishment bzgl. der Menschen in Afrika (und der riesigen natürlichen Ressourcen auf denen sie sitzen) war, seit Hunderten von Jahren wird diese Eroberung unvermindert fortgesetzt.

    Die Agenda 2030 soll die Unterwerfung Afrikas auf bislang ungeahnte Höhen vorantreiben – und der Rest der Dritten Welt wird kurz danach folgen.

    (Ich behaupte, dass wir die erste Rasse der Welt sind, und je mehr von der Welt wir bewohnen, desto besser ist es für die menschliche Rasse… Wenn es einen Gott gibt, denke ich, dass das, was er möchte das ich tue, das ist, dass ich so viel wie möglich auf der Karte von Afrika britisch Rot anmale. – Cecil J. Rhodes)

    Während der wahre Umfang und die Verderbtheit von COP21 bzgl. Afrika zurückgehalten wird und uns bis Ende dieses Jahres unbekannt bleiben wird, hat zumindest eine Nation, Ghana, seinen Haushaltsentwurf den Vereinten Nationen im Vorfeld der Konferenz vorgelegt. Die voraussichtlichen Kosten, wenn sie denn genau sind, werden in einer langen Kette von Übergriffen gegen Ghana durch Institutionen der Globalisten wie dem IWF und den multinationalen Konzernen enden.

    Ghana befindet sich in einer prekären Lage – zwischen den geopolitischen Zielen der beiden mächtigen Fraktionen auf dem „2D-Schachbrett“ names anglo-amerikanisches Establishment und China. Die amerikanische Kolonialisierung von Ghana durch Körperschaften und NGOs, die sich selbt mit einer Fassade des Wohlwollens drapieren, hat eine konsistente Erfolgsbilanz, was die Einführung eugenischer Experimente in der Region, die oft als Philanthropie maskiert wird, betrifft; „Den Hungrigen zu essen geben“ und „Die Kranken heilen“ sind die ständigen, deutlich vernehmbaren Rufe dieser Wölfe im Schafspelz.

    Monsanto ist ein solches Beispiel. Den Lesern alternativer Medien schon lange als die Entwickler von tödlichem, genmanipuliertem Frankenfood wie Golden Rice bekannt, ist Afrika für Monsanto ein beliebter Abladeplatz ihrer Biotechnologie-„Beta-Tests“. Vielleicht aufgrund des intensiven Hasses der Machtelite auf die Welt der „nicht-weißen Völker“, vielleicht als Schachzug, um den Kontinent mit patentiertem Saatgut zu überfluten, wodurch sie das Land anschließend quasi selbst besitzen. Und auch Ghana blieb von den heimtückischen Tätigkeiten Monsantos in Afrika nicht unversehrt.
    ………………….

    http://www.konjunktion.info/2015/10/agenda-2030-ein-dritte-welt-land-nach-dem-anderen-wird-ausgeraubt-werden/

  52. „Flüchtlinge kurbeln Wohnungsbau an“

    Was auch noch ganz nett wäre: Die Refjudjie-Häuser und Wöhnungen bei den Grünen auf deren Streuobstwiesen zu setzen. Dann ist eben nix mehr mit Gelbbauchunken, Gallenröhrlingen, kleinen Zaunschneppern und wie die Viecher alle heißen. Die machen dann da Refjudjie-Habitate.

  53. Ich freue mich immer, wenn Besuch kommt. Es ist mir aber auch sehr lieb, wenn dieser nach angemessener Zeit wieder geht. Wenn er allerdings nach angemessener Zeit nicht geht, werde ich grantig. SEHR GRANTIG! Nee Leute, ich träume nachts schon von dieser ganzen Kacke. Echt!

  54. „Baden-Württembergs Europaminister Peter Friedrich (SPD) spricht sich für eine beschleunigte Annäherung von Serbien und anderen Balkanländern an die EU aus. „Wir, die EU, haben ein strategisches Interesse daran, dass diese Länder EU-Mitglieder werden“, sagt er …“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147760266/Fluechtlinge-trauen-sich-nicht-nach-Daenemark.html

    Der Politkasper weiß nicht, daß Tschechen, Slowaken, Slowenen, Polen, Ungarn usw NEIN sagen werden. Sie ticken langsam in der Birne, die Sozen.

  55. Rottenburg-Ergenzingen: Tumulte in Unterkunft
    „Mehrere Afghanen griffen mit Abfallholzstücken und einem Eisenrohr aus einem Feldbett die unbewaffneten Syrer an. Die Polizei wurde gegen 19.30 Uhr alarmiert und rückte mit mehr als 40 Einsatzkräften an. Die Stimmung sei äußerst aggressiv gewesen, heißt es. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat fünf Afghanen und einen Iraner in Gewahrsam genommen. Die Männer wurden gestern Nachmittag bei der Polizei in Rottenburg mithilfe von Dolmetschern verhört. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts auf Landfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung. Bereits am Mittwochnachmittag war die 60-köpfige Gruppe in Streit geraten und ein erstes mal ausgerückt. Die Situation habe sich zunächst schnell beruhigt, teilte die Polizei mit. Allerdings sei bei diesem ersten Streit ein 20-jähriger Securitymitarbeiter leicht verletzt worden.(…)“ http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.rottenburg-tumulte-in-der-ergenzinger-notunterkunft.93fac359-8fdf-41b1-9518-06bb1d1aa365.html

    Wietzenbruch: Taschendiebstahl in Unterkunft
    „Ein 25 Jahre alter Syrer meldete sich gegen Mitternacht über die dortigen Mitarbeiter des DRK bei der Polizei. Er erklärte, dass man ihm in der Sporthalle die Geldbörse aus der Gesäßtasche gestohlen hätte. Dort sei er derzeit mit ca. 100 weiteren männlichen Personen untergebracht. Mit der Geldbörse seien ihm ca. 1.000 Euro Bargeld, sein syrischer Pass und die Registraturkarte der Landesaufnahmebehörde abhandengekommen. Das Geld sei für seine Familie in Syrien bestimmt gewesen. Hinweise auf einen Täter konnte der 25-Jährige nicht geben.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59457/3159882

  56. @Das_Sanfte_Lamm:

    Im Verhältnis sind es die Deutschen ja auch, nur sollten sich die Primitivkulturen ein wenig Gedanken darüber machen, warum sie es sind.

    Wenn sie dazu in der Lage wären, hätten sie keine Primitivkulturen. Es sind nicht Kulturen, die Menschen prägen. Es sind Menschen und ihre angeborene Natur, die Kulturen prägen.

    @Spencer:

    Wäre ich an ihrer Stelle, würde ich mir lieber das Leben nehmen, als Millionen auf eine gefährliche Reise in ein Luftschloss zu locken und das eigene Land gegen die Wand zu fahren.

    Das ist der Grund, aus dem Du nicht an ihrer Stelle bist und auch niemals sein wirst.

    Allerspätestens beim Bilderbergertreffen 2005 (vermutlich letzter Test Merkels kurz vor der Absägung Schröders) wärst Du hochkant rausgeflogen, viel wahrscheinlicher aber schon im Filtersystem (politische Partei) auf der Ebene des Flugblatt-Verteilers und Plakateklebers ewig hängengeblieben.

    Es ist mit der Demokratie wie mit der Wurst. Haben will man sie schon, aber so genau wissen, wie sie gemacht wird, dann doch lieber nicht.

  57. #67 Kain Witz (30. Okt 2015 20:31)

    Und auch Ghana blieb von den heimtückischen Tätigkeiten Monsantos in Afrika nicht unversehrt.

    Am unguten Einfluss Monsantos auf die Welternährungslage ist leider vieles wahr, ja.

    M.W. versuchen Konzerne wie Monsanto seit den 80-er Jahren Bauern weltweit in Abhängigkeit zu bringen, vor allem durch derart genetisch manipuliertes Saatgut, dass kein Nachbau mehr möglich ist. (reine Konsumsaaten / Konsumpflanzungen).

    Andererseits: Die Erde steuert jetzt auf eine menschliche Weltbevölkerung von 7,5 Milliarden Menschen zu, nicht ohne Zutun monotheistischer Vermehrungsideologie. China: hat jüngst die „Ein-Kind-Familie“ zu den Akten gelegt.

  58. #10 a_l_b_e_r_i_c_h

    Bald darauf folgt die Revolution.Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.

    Zitat: Voraussage von Alois Irlmaier aus den 50er-Jahren – zitiert seit ca. 1993 in einer Vielzahl an Publikationen.

    Der Irlmaier meinte doch wohl eher: „Die Russen hauen uns aus der Scheisse?!?“

  59. Auch hier passt, frei nach Merkel, der Spruch, den ich schon unter einen anderen Beitrag geschrieben habe:
    .
    „Wir schlaraffen das!“

  60. #21 7berjer (30. Okt 2015 19:46)

    Das britische Polit-Magazin „New Statesman“ hat Bundeskanzlerin Angela Merkel als die gefährlichste deutsche Führungsfigur seit Adolf Hitler bezeichnet

    Den „New Statesman“ brauche ich dazu im Unterschied zu Michael Mannheimer nicht.

    Predige das seit langem. Ein Blick in PI hätte daher genügt, um mehrfach Folgendes zu lesen:

    Aus dem Strafregister der schlimmsten Kapital-Verbrecherin, die Deutschland seit Hitler gesehen hat:

    Millionenfaches, bandenmäßiges Einschleusen von Ausländern….

    Hochverrat, Unterstützung terroristischer Vereinigungen, Veruntreuung öffentlicher Mittel in Billionenhöhe…

    Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit.…

    ———–
    MERKEL GEHÖRT MEHRFACH LEBENSLÄNGLICH EINGESPERRT.

  61. #73 Nuada

    Es sind nicht Kulturen, die Menschen prägen. Es sind Menschen und ihre angeborene Natur, die Kulturen prägen.

    Es sind die Kulturen! Und die sind so rabiat und verlogen dass man sich denen faktisch nicht entziehen kann.

    @Spencer:

    Wäre ich an ihrer Stelle, würde ich mir lieber das Leben nehmen, als Millionen auf eine gefährliche Reise in ein Luftschloss zu locken und das eigene Land gegen die Wand zu fahren

    Das ist der Grund, aus dem Du nicht an ihrer Stelle bist und auch niemals sein wirst.

    LOL! Stimmt
    Es war übrigens der Grund warum ich vor Jahren lieber weggangen bin als das mitleidlose und korrupte System weiter zu unterstützen.
    Als ich mit entschieden hatte zu gehen gab es noch nicht viele auf PI.
    Und PeGiDa usw. die schliefen noch alle tief und fest ohne zu ahnen das sich was schlimmes zusammebraute. Denen war der Islam noch lieb.

  62. #34 hoppsala (30. Okt 2015 19:57)

    In einem Jahr wird die Kasner im selben Atemzug mit Hitler genannt werden.

    Ja. *Ächz*

    Und dann werden wir wieder 100 Jahre lang medial umerzogen. 24/7 laufen dann auf allen Kanälen die Programme. Etwa:

    Merkels Mietmäuler – Maybritt, Maischi, Mari-Anne

    Und alle werden wieder schwören: NIE WIEDER!
    Bis zum nächsten Mal, eben.

  63. Die haben nach der Frau zu fragen vergessen. Man Versprach ihnen ein Haus, ein Auto und eine blonde Frau in Germany.

  64. Wenn aus einem *Asylbewerber* irgendwann mal
    (Beginn Verfahren in SH z Zt Mitte Mai 2016)
    ein anerkannter Asylant werden sollte,

    der sprach- und ausbildungsfaehig ist und mit deutschen oft Abiturienten eine Lehre als
    Mechatroniker auf BMW Autos absolvieren kann,
    wird er qua Konkurrenz die Ausnahme sein,
    und es maximal in ein NDR Magazin schaffen.

    Profitieren wird nicht die wertschoepfende
    industrie, handwerk und hochwertige services,
    sondern vor allem der gigantische komplex der
    sozial-migrations und betreuungsindustrie.
    der wiederrum aus steuern der produzenten
    finanziert werden muss.
    EXEMPLARISCH ALLEIN DER BEDARF AN ÜBERSETZERN

    „In insgesamt zehn Sprachen und Dialekten wurde übersetzt: Russisch, Englisch, Albanisch, Arabisch, Tigrinja (Eritrea), Dari und Farsi (Afghanistan, Iran, Irak). In drei kurdische Dialekte musste ebenfalls übersetzt werden. Dazu gehörten Sorani (kurdischer Dialekt im Irak), Kutmanschi (Syrien) und Südkurdisch.“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Neumuenster/Nachrichten-aus-Neumuenster/Dolmetscher-uebersetzten-Vortrag-fuer-Fluechtlinge-in-Neumuenster-in-zehn-Sprachen

    „Journalist Reinhard Pohl“ ist Herausgeber der linken Pro-Asyl-Postille „DER SCHLEPPER“

  65. Uelzen: Somalische Familie klagt vergeblich gegen Gemeinschafts-Sanitäranlage
    „Im vorliegenden Fall war eine fünfköpfige somalische Familie Mitte August 2015 von Dänemark nach Deutschland eingereist und hatte einen Asylantrag gestellt. Der zuständige Landkreis bewilligte der Familie Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und übernahm darin auch die Kosten der Unterbringung in einer Wohncontaineranlage. In der konkreten Sammelunterkunft sind noch drei weitere Familien untergebracht.
    Der somalischen Familie steht ein Raum von rund 41 Quadratmetern mit kleiner Küchenzeile zur alleinigen Verfügung. Mit den anderen Bewohnern muss sich die Familie eine Gemeinschafts-Sanitäranlage mit zwei Duschen und zwei Toiletten teilen.
    Das Sozialgericht Stade hatte den auf eine anderweitige Unterbringung gerichteten Eilantrag der Familie abgelehnt. Das Landessozialgericht hat diese Entscheidung jetzt bestätigt. Im konkreten Fall bestehe kein Anspruch auf Unterbringung in einer anderen Unterkunft, die Angelegenheit sei auch nicht eilbedürftig.
    Zwar dürfe die beengte Unterbringung einer Familie mit mehreren Kindern nicht für längere Zeit erfolgen. Dies gelte insbesondere wegen der eingeschränkten Intimsphäre. Ein längerer Aufenthalt der antragstellenden Familie sei jedoch wegen eines Übernahmeersuchens des zuständigen Landkreises für Dänemark, von wo aus die Antragsteller einen Monat zuvor eingereist waren, nicht wahrscheinlich. Es sei zudem glaubhaft, dass angesichts des Anstiegs der unterzubringenden Asylsuchenden derzeit kein alternativer Wohnraum zur Verfügung stehe.“ http://www.az-online.de/uelzen/stadt-uelzen/somalische-familie-klagt-vergeblich-gegen-gemeinschafts-sanitaeranlage-5701885.html

  66. Man sollte ihnen allmählich die Wahrheit sagen, und die geht so:

    „Wenn Du hart arbeitest und genug Geld verdienst, dann kannst Du Dir vielleicht irgendwann ein Auto kaufen. Das wird kein großes Auto sein. Es wird vielleicht für einen Polo reichen oder einen Japaner. Gebraucht. Aber Du wirst immer in einer Hinterhofwohnung zur Miete wohnen. Denn Du sprichst unsere Sprache nicht und Du hast keine gescheite Ausbildung. Für solche Leute haben wir in Deutschland keine Verwendung. Sie werden als Handlanger und Hilfsarbeiter ihr kärgliches Dasein fristen. Wenn Deine Kinder unsere Sprache lernen, regelmäßig zur Schule gehen und fleißig lernen, dann können sie später eine Lehre machen und als Fachkräfte ihr Geld verdienen. Vielleicht können sie sich irgendwann sogar ein Haus kaufen. Aber wenn sie nichts lernen, die Sprache nicht können und nur auf Hartz IV machen, dann werden sie hier nie mehr machen können, als Dönerspieße abschneiden oder vielleicht Taxi fahren. Denn wir haben in Deutschland für Dummköpfe, Faulpelze und Tagediebe keine Verwendung. Wenn Dir diese Worte hart vorkommen, mein Sohn, dann wende Dein Kamel und reite dahin zurück, wo Du hergekommen bist.“

  67. Nichtsdestotrotz können vaterlandslose, profitgierige Arbeitgeber mit mehreren Millionen Neusiedlern ein Drohpotential gegen die deutschen Arbeitnehmer aufbauen, um schlechtere Arbeitsbedingungen durchzusetzen.
    Hart wird es für uns Ureinwohner werden, wenn die aggressiven und gewaltbereiten Orientalen erkennen, dass sich ihre Träume nicht erfüllen werden.

  68. Die Drahtzieher der Flüchtlingsinvasion im Detail

    https://www.youtube.com/watch?v=yZzYfH1vpto

    interessant ist der Name Bernd Kasparek (aus der Münchner linksextremen Szene),
    der gleich in mehreren aus dem Ausland mit Multimillionen finanzierten NGO-Fluchthelfer-Organisationen die Regie führt.

    Nach dem Video ist jedem klar:
    Die Willkommenskultur ist inszeniert, die NGOs werden mit Millionen vollgepumpt und die Helfer bezahlt. Es sind eben nicht nur „Freiwillige“, sondern Profi-Kampagnen, Profi-Twitterer, Profi-Designer, Profi-Schlepper!…..

    Da wurden Milliarden investiert in aufwendige Websites und den Druck von „Flüchtlingshandbüchern“

    Ziel: Deutschland destabilisieren

  69. #52 Cendrillon; Ich habs mir grade zum Teil angehört, möglicherweise lief das schon mal, auf jeden Fall bloss eine Zusammenfassung seit langem bekannter Vorfälle. Aber immerhin, ein gutes Zeichen, dass sowas im ultralinken 3Sat kommt.

    #56 Das_Sanfte_Lamm; Wie kommst du denn darauf, im Verhältnis zu anderen europäischen Ländern sind die Deutschen eher arme Schlucker, die sich ihren Urlaub vom Munde absparen. Das durchschnittliche Vermögen der angeblich bettelarmen Griechen liegt wesentlich (wimre 3fach) höher als das der Deutschen.

    #63 Cendrillon; Ausnahmsweise mal was nicht geklautes. Obwohl weiss mans, wenn sowas deutsche Ingenieure zuerst gebaut hätten, würde das kein Mensch ausser denen auf der Baustelle je erfahren.

    #66 Alternativlos; Dazu sind das alles keine irgendwie produktive Arbeitsplätze sondern reine Geldvernichtung. So ein Flüchtlingsfuzzi ist so unnütz wie der Pickel am ….

  70. #88 Mannemer72 (30. Okt 2015 21:09)
    [….]

    Ziel: Deutschland destabilisieren

    Nein, endgültig auszulöschen.

  71. „Nach derzeitigen Erkenntnissen waren drei Marokkaner (37 Jahre, 28 Jahre und 20 Jahre alt) mit zwei Indern (22 Jahre und 19 Jahre alt) aneinander geraten. Im Verlaufe der Auseinandersetzung ist auch ein Messer zum Einsatz gekommen. Insgesamt drei Beteiligte wiesen leichte, lediglich oberflächliche Schnittverletzungen auf. “

    Gäbe es Grenzkontrollen, könnte man diese Leute direkt abweisen.

    Wieso sind Inder und Marokkaner in deutschen Asylheimen????

  72. In St. Kanzian am Klopeinersee traten 20 Asylwerber in Hungerstreik: Sie fordern 2.000 Euro netto pro Monat Taschengeld und statt der Fremdenkarten, die ihnen als Asylwerber ausgehändigt werden, einen richtigen Reisepass,

    Nach Gesprächen mit dem Quartiergeber hätten die Asylwerber aber von ihrem Vorhaben abgelassen, es habe keinen Hungerstreik gegeben. Auch eine polizeiliche Intervention habe nicht stattgefunden.
    Am Sonntagnachmittag betonte FP-Landesrat Christian Ragger erneut, dass es einen Hungerstreik gegeben habe, der „ergebnislos verlaufen“ sei.
    Die Storykommentare wurden deaktiviert.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Kaernten_Fluechtlinge_fordern_Taschengeld_und_Paesse-Hungerstreik-Drohung-Story-472961

  73. #91 Mannemer72 (30. Okt 2015 21:21)

    Wieso sind Inder und Marokkaner in deutschen Asylheimen????

    Die wollen Intendant des MDR werden, Fußballspieler bei Energie Cottbus oder Gender-Mainstream-Beauftragter bei der Dresdner Polizei. Nur so meine Vermutung.

  74. @ #73 Nuada (30. Okt 2015 20:35)

    Es ist mit der Demokratie wie mit der Wurst. Haben will man sie schon, aber so genau wissen, wie sie gemacht wird, dann doch lieber nicht.

    Die Wurst kann man zur Not chemisch analysieren. In der „Demokratie nach Merkel Art“ ist auch dann unergründlich, wer da was zugetan hat, wenn man es genau wissen will.

    Ich denke, der Hinweis auf Bilderberger ist gar nicht so verkehrt. Genannt werden sollten auch Atlantische Brücke und Trilaterale Kommission.

    Dennoch bleibe ich bei meiner Aussage: lieber tot, als sich diese Schuld aufladen.

  75. Im Laufe des nächsten Jahres sollte man spätestens die Entscheidung gefällt haben, ob man das Land verlassen möchte oder ob man Deutschland nicht kampflos der gelenkten Völkerwanderung überlassen will. Entscheided man sich für Letzteres, dürfte man auf verlorenem Posten stehen, da hier ganz andere Mächte entscheiden als das Volk. Es ist zwar ehrenhaft, mit wehenden Fahnen unterzugehen, aber wer Verantwortung für Kinder und /oder Eltern trägt, sollte seine Entscheidung gut abwägen. Zu empfehlen sind Neuseeland oder -wenns nicht ganz so weit weg sein soll- Kanada. Wobei Kanada früher oder später auch dem Kapital komplett in die Hände fallen wird (Bodenschätze). Neuseeland hingegen dürfte diesbezüglich relativ uninteressant sein.

  76. 37 Libero1

    „hochqualifizierte Deutsche werden in
    die anderen EU-Länder auswandern und
    dort einen Billig-Job machen

    Genau das passiert schon!

  77. #87 Haudraufundschlus (30. Okt 2015 21:08)

    Landreis Dachau

    -:)

    ——————————–

    Aber so geht das doch niiiiiiecht . 🙂

  78. So abwegig sind diese Vorstellungen gar nicht. In Elmpt (NRW) sollen nun entgegen der Anfang des Jahres gedachten 1.000 Invasoren 2.500 untergebracht werden. Mitte Dezember ziehen die Briten ab. Dann stehen die 350 Einfamilienhäuser der Offiziere (à 5 Personen) plus 750 Plätze in den Soldatenunterkünften zur Verfügung.

    http://www.stadt-spiegel-viersen.de/staedte-und-gemeinden/schwalmtal/not-unterkunft-ab-dezember-aid-1.5432719

    Aber da geht noch viel mehr. Aus zuverlässiger Quelle wissen wir, dass bei den zuständigen Stellen bereits von 6.000 bis 8.000 die Rede ist. Das haben wir von Anfang an gesagt aber die Menschen sind grenzenlos naiv. Bei der Bürgerversammlung hatten wir allerdings den Eindruck, dass hier bezahlte Klatscher zwischen den Bürgern sitzen. Sobald die Lütke irgendwas abgesondert hatte fingen die vehement an zu applaudieren.

  79. !!Schulen und Universitäten statt Turnhallen !!

    Nicht nur in Köln wird nun verzweifelt nach der letzten „vergessenen“ Turnhalle gesucht, als ob das nach Volumen und Gebäude-Qualität der nächsten Million Regugees angemessen wäre.

    Die mittel-fristige Lösung nicht nur des Unterbringungsproblems liegt so nah, wenn man
    die Gesamtheit der Informationen berücksichtigt.

    Einige Fachleute trauen sich ja inzwischen, den
    wahren durchschnittlichen Wissens- und Ausbildungsstand der Refugees, im Vergleich zu deutschen Schülern und Studenten, zu nennen.

    In allen vergleichbaren (Alters-)Gruppen hängen die Refugees mittel- bis katastrophal-weit zurück.

    Das ist unfair, und es ist gegen die Menschenwürde, diesen Vorsprung beizubehalten
    oder durch fleißiges Lernen sogar noch zu vergrößern.

    Aber die Lösung springt ja beim Stichwort Turnhalle geradezu ins Gesicht:
    Neben den Turnhallen stehen doch fast immer große Schulen, deren einziger Sinn es ist,
    den Wissensvorsprung der deutschen Schüler
    weiter zu vergrößern.

    Das muß sofort aufhören! Alle deutschen Schüler dürfen an einem von der Regierung noch festzulegenden Fest-Tag Refugees in ihrer Schule welcomen
    und sich danach für zunächst 1 Jahr dort nicht mehr blicken zu lassen.

    Tausende deutsche Schulen werden für den Anfang alle Refugee-Platzprobleme lösen.

    Lehrer haben natürlich weiter Zugang und dürfen, je nach Wunsch der neuen „Schüler“,
    Fachunterricht bieten oder allgemein zur freien Verfügung und VerWelcomnung stehen.

    Die deutschen Schüler sind zuhause gut untergebracht und bemühen sich inzwischen freiwillig um fortschreitende Verblödung
    (=Abbau des Wissens-Vorsprungs)
    durch Playstation, Smartphone und Shoppen.

    Natürlich muß auch für studentische und höhergebildete Refugees gesorgt werden,
    da ist es wohl mit Aufenthalt in Schulen nicht getan.
    Aber es gibt ja genug Universitäten!
    Hier muß man nur einige Jahre lang die vorlesungs-freie Zeit im Jahr verdoppeln, dann bleiben die Unis leer, bzw. lassen sich mit Refugee-Studenten füllen.

    Aufgabe der Professoren: Siehe oben bei Lehrern.
    Aufgabe der Studenten: Siehe oben bei Schülern.

    Während ich schreibe, fällt mir auch gleich die Lösung für die ganz kleinen Refugees ein:
    Kitas und deren Betreuer/Innen.

    Bleiben nur noch die alten und kranken Refugees, aber da ist meine Lösung ja nicht neu:
    Statt bisher nur die armen Alt-Deutschen nach
    Polen in dortige Alten- und Pflegeheime zu schicken, müssen jetzt eben auch die Wohlhabenden von den
    drei- bis sechstausend Euro teuren Heim-Plätzen weichen und unseren östlichen Nachbarländern neue Arbeitsplätze für Pflegepersonal liefern.

    Man sieht, Probleme müssen aus verschiedenen
    Blickwinkeln betrachtet werden, dann drängen sich Lösungen geradezu auf.

  80. Der Landreis Dachau kämpft wie alle mit der Unterbringung der Illegalenflut. Aber nicht nur die beinahe aussichtslose Suche nach geeignetem Wohnraum macht Isabell Sittner Probleme,…

    Sehr geehrte Frau Dr. Sittner,
    es gibt eine ganz einfache Lösung:
    WEGEN ÜBERFÜLLUNG SCHLIESSEN UND ALLE INVASOREN NACH BERLIN INS KANZLERAMT SCHICKEN.
    Die Mutter des bunten Wahnsinns, die sie eingeladen hat, muss sie auch verköstigen.

    WER MIST BESTELLT, MUSS IHN AUCH FRESSEN.
    Sonst hört der Wahnsinn nie auf.

  81. @Spencer:

    Dennoch bleibe ich bei meiner Aussage: lieber tot, als sich diese Schuld aufladen.

    Dem habe ich auch nicht widersprochen. Ich bin nur ziemlich überzeugt, dass man mit so einer anständigen Haltung in einer Partei niemals hochkommt. Die dienen dazu, anständige Leute auszusieben.

    Ich denke, der Hinweis auf Bilderberger ist gar nicht so verkehrt. Genannt werden sollten auch Atlantische Brücke und Trilaterale Kommission.

    Auf jeden Fall. Das ist so ein bisschen das Analoge zur chemischen Analyse bei der Wurst. Ich glaube keineswegs, dass die Bilderberger die Weltherrschaft innehaben. Sie sind nur ein Teil eines großen Netzwerks und haben u.a. die Aufgabe, Vorstellungsgespräche mit Politikern durchzuführen. Merkel war 2005 dabei, Steinbrück und Trittin 2012. Clinton war vor seiner Wahl dort, Obama und Hillary standen zwar nicht auf der Liste, aber in dem Jahr, in dem sie beide in die Vorwahlen gingen, war das Treffen in den USA und beide waren während der Zeit nicht erreichbar.

    Jedes einzelne dieser Vorkommnisse kann man als Zufall abtun. Das ist das Problem, mit dem wir Verschwörungstheoretiker zu kämpfen haben: Man hat sich jahrelang intensiv mit etwas befasst und angefangen Muster zu erkennen, ein größeres Bild zu sehen. Wenn man dann etwas davon erzählt, steht es immer eonzeln da (es ist ja nicht möglich, in einem Gespräch oder einem Kommentarbereich ein 1000 Seiten langes Buch zu bringen) und die Leute lehnen es als Spinnerei ab.

    Es bleibt keine andere Wahl, als sich selber damit zu befassen. Ich kann es nur jedem Wissbegierigen, der wirklich wissen will, was vor sich geht, nur ans Herz legen. Es geht aber nicht in 5 Minuten und auch nicht in 5 Tagen.

  82. 84 Horst_Voll

    Sie haben noch vergessen,dass diese Invasoren,wenn sie wirklich tüchtig arbeiten am Ende im Hartz landen,weil die fehlenden 10-20 Rentenjahre gar nicht mehr hergeben können.
    Also kommen sie in Armut und gehen in Armut,wenn die biologische Uhr abgelaufen ist.
    Man erkundige sich nur bei den jetzigen Rentnern,von denen viele Aufstocken müssen,weil ihre Rente,selbst nach 40 und mehr Arbeitsjahren nicht reicht.
    Selbst bei dem jetzigen Mindestlohn kämen nach 45 Arbeitsjahren nur etwa 470€ monatlicher Rente zusammen.

  83. @ Nuada

    Es bleibt keine andere Wahl, als sich selber damit zu befassen. Ich kann es nur jedem Wissbegierigen, der wirklich wissen will, was vor sich geht, nur ans Herz legen. Es geht aber nicht in 5 Minuten und auch nicht in 5 Tagen.

    Natürlich stimme ich Deinen Beiträgen voll zu! Ich kann übrigens nur jedem empfehlen, Ulfkotte mit „Gekaufte Journalisten“ (Link zum Bezug siehe unten) zu lesen. Er gibt u.a. einen wunderbaren Einstieg in dieses verwobene Netz an Einflüssen auf deutsche Politik, zeigt aber auch die verlogene, propagandistische Arbeit der Presse und deren Hintergründe auf. Von mir 5 Sterne, das Werk ist in dieser Form bislang einmalig.

    „Gekaufte Journalisten“ ist u.a. hier zu haben (unterstützt bitte Antaios, das sind ehrliche, konservative Leute wie wir; den Inhaber, Götz Kubitschek kennt ihr als Redner von Pegida): http://antaios.de/buecher-anderer-verlage/aus-dem-aktuellen-prospekt/3624/gekaufte-journalisten

  84. Naja, die Schleuser erzählen den Flüchtlingen solche Geschichten, dass jeder sein Haus und Auto in Deutschland bekommt, denn man möchte ja gerne neue „Kunden“ gewinnen, die viel Geld für diese Versprechungen an die Schleuser bezahlen müssen. Diese „Geschichten aus 1001 Nacht“ werden weiter gehen und mit nachlassender Nachfrage noch phantastischer werden – jetzt sind bereits schon die Straßen in Deutschland gefließt. Das Problem wird sein, wie sich der Frust entladen wird, wenn die Flüchtlinge schließlich die Realität in Deutschland selbst erleben werden.

  85. #106 spencer : Leichtes OT, ja, habe auch dort bei Antaios bestellt (Die große Verschwulung) am Sonntag schon, um die mal zu unterstützen. Aber ich vermute, die kommen kaum nach mit dem Versand? Bis jetzt noch nix eingetroffen…

  86. „Wann bekommen wir Haus und Auto?“

    Wenn man sich Videos von der Balkanroute anschaut und dabei solche Aussagen im Hinterkopf hat, erklärt das so einiges.

  87. # 9

    du glaubst also allen Ernstes dass ein Refugee in Deutschland nur 1/3 kostet wie in Holland? In Holland kostet 1 Asylforderer 3600 EUR pro Monat laut Regierungsauskunft vor dem Parlament. Da unser Willkommenspaket viel mehr umfasst als in Holland ist es bei uns absolut sicher noch viel teurer..

  88. Wir haben es hier massenhaft mit Leuten zu tun, die dank Merkels „Wir schaffen das“ nun in dem Glauben sind, hier in Deutschland würden Ihnen die gebratenen Tauben in den Mund fliegen.

    Davon, dass Wohlstand hart erarbeitet werden muss, wollen die nichts wissen. Wenn die Erwartung der Asylforderer nicht erfüllt werden und denen die Wohnung zu klein ist, dann fangen die an zu randalieren und werden kriminell. Merkel trägt dafür die Verantwortung, weil sie uns diese Leute ins Land holt.

    Merkel zerstört Deutschland!

  89. Denen ein Auto geben? Gott bewahre uns davor. Die Zahl der Verkehrstoten würde vermutlich rasant ansteigen. Die wenigsten dürften einen Führerschein besitzen, geschweige denn Verkehrsschilder lesen können.

  90. Diese Sicht kann ich bestätigen. Vor Kurzem hatte mein Freund mich gefragt, warum in Deutschland ALLE ein Haus und Auto bekämen – ich aber nichts hätte, weil ich wie ein Bettler lebe. Er habe das in den Nachrichten im Fernsehen gehört…

  91. #81 Voldemort (30. Okt 2015 20:51)

    Die haben nach der Frau zu fragen vergessen. Man Versprach ihnen ein Haus, ein Auto und eine blonde Frau in Germany.

    —-

    Die kommen doch von ganz alleine 😉
    Die warten doch schon an den Bahnhöfen und jubeln sich ins Koma…

  92. Ich beantrage auch ein Haus und ein Auto.

    Das steht mir auch zu.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Allgemeines_Gleichbehandlungsgesetz

    Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) – umgangssprachlich auch Antidiskriminierungsgesetz genannt – ist ein deutsches Bundesgesetz, das „Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität verhindern und beseitigen soll.

    Demnach müssen mir die gleichen Zuwendungen gebilligt werden, wie unseren neuen Mitbürgern.

  93. @ #96 Gotland (30. Okt 2015 21:48)

    Man kann auch Österreicher oder Schweizer werden, Erstere legen sie bald ab, Letztere wollten sie nie, die rote Seuche – da bekommt man relativ leicht Waffen und kann sich mit realistischen Chancen gegen den Abschaum der dritten Welt verteidigen.

    Warum man für ein sozialistisches Scheißland wie D die Fahnen wehen lassen will werde ich als jemand der deutlich nach 68 geboren ist wohl nie erfahren 🙂

  94. Der Artikel ist bei der Dachauer Rundschau nicht mehr auffindbar: Selbstzensur.

    Wer nach „Isabell Sittner“ sucht, bekommt nur die drei Beiträge
    – Asylkoordinatorin erstattet Bericht „Es hapert
    am Alltäglichem“
    – IHK-Tagung Ausbilden statt Abschieben
    – Asylkoordinierungsstelle Koordinatorin nur für
    Asylbewerber

Comments are closed.