Print Friendly, PDF & Email

Es wird so viel gelogen über die Bürgerbewegung PEGIDA, daß sich die Balken biegen. Von angeblich „bürgerlichen“ Leitorganen bis zur keifenden Linken: Alle sind sich in ihrer Verdammung der deutschen Wutbürger einig. Alle verdrehen sie Fakten und Zitate. Alle verlieren sie Leser! Leser wünscht man hingegen der ersten Innenansicht aus dem Pegida-Lager selbst. Sebastian Hennig, bildender Künstler aus Radebeul bei Dresden, hat von Anfang an teilgenommen an den „Abendspaziergängen“ gegen Überfremdung und rotgrünen Meinungsterror.

Jetzt legt er – pünktlich zum skandalumwitterten ersten Pegida-Geburtstag – seine ganz persönliche Chronik der Bürgerbewegung vor. Es ist keine politische Analyse mit wissenschaftlichem Anspruch, nein. Was Hennig beschreibt, ist die reine Natur der Ereignisse. Sein Erlebnis und seine persönliche Empfindung als aktiver Bürger sorgen für einen wahrheitsgemäßen Bericht. Anders als die Vertreter der Lügenpresse, die in einem schmutzigen Meer aus Vorurteilen treiben, ließ sich der Intellektuelle Hennig fesseln von der Stimmung, die aufkommt, wenn zehntausende Menschen aller Alterskohorten und Berufsschichten zusammenkommen und friedlich demonstrieren.

Perfekt zur Pegida-Chronik Sebastian Hennigs passt das informative Vorwort von Michael Beleites. Der Mitgründer der DDR-Umweltbewegung kennt sich aus mit Unrechtsstaat, gleichgeschalteter Presse und Überwachung der Bürger, war er doch nicht weniger als zehn Jahre sächsischer Landesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen. Getoppt wird die Beteiligung Beleites’ durch die 28 (!) genialen Karikaturen von Peter Willweber. Das sächsische Original beschwor den Dresdner Aufstand von 1849 in seiner Rede beim 16. Abendspazier­gang – und wurde dafür, wie könnte es anders sein, aus der ach so toleranten „Zivilgesellschaft“ verstoßen.

Sebastian HennigBei allem berechtigten Lob darf man eines nicht verschweigen: die irritierende Islam-Konversion Sebastian Hennigs (Foto l.). Der Autor schreibt vorbildlich über Entwurzelung, Heimatgefühl und die fatale Politik in diesem Lande, er demonstriert seit einem Jahr wöchentlich gegen Masseneinwanderung und Islamisierung. Und ausgerechnet er nimmt „nach reiflicher Überlegung“ (so Beleites über Hennigs Schritt) die Religion an, die massiv nach Europa drängt und hier massive Probleme verursacht! Eine gewisse Schizophrenie ist nicht zu leugnen.

Dennoch: Hennigs Schrift ist ein authentisches Buch für alle Pegida-Spaziergänger. Ein Buch für Pegida-Sympathisanten und Pegida-Neugierige. Ein Buch für Menschen, die sich (noch?) nicht trauen, selbst auf der Straße aktiv zu werden. Ein Buch, das kommende Generationen als ersten Anlauf für Informationen über die Jahre 2014 und 2015 jenseits der Lügenpresse nutzen werden!

Bestellinformation:

» Sebastian Hennig: PEGIDA. Spaziergänge über den Horizont. Eine Chronik (15 €)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Egal, je mehr die Blockpartei-Bonzen und die Lügenmedien hetzen, desto mehr steigen Pegida und die Aktiven in meiner Hochachtung.

    Wer von denen verleumdet und bekämpft wird, der muß einfach gut sein. Der Haß des Systems ist ein Qualitätssiegel allererster Güte.

  2. die irritierende Islam-Konversion Sebastian Hennigs

    So irritierend find ich das überhaupt nicht.

    Wer den Koran gelesen hat, wird auch ein paar ganz tolle Ansätze entdecken können. Auch und besonders als Gegenentwurf zum selbstzerstörerischen und selbsthassenden, bedingungslosen und wertelos-liberalen aktuellen Gesellschaftsentwurf im „Westen“. Dem selbst die deutschen „christlichen“ Landeskirchen wie ein Kaninchen vor der Schlange den Islam anhimmeln lassen…

    Natürlich wird Mohammed und die Mordideologie dabei komplett ausgeblendet und man ist ja nur Human-Islam-Anhänger…

  3. Der politische Islam ist DER ideologisch-religiöse Aufreißer schlechthin, nachdem Christentum, Nationalsozialismus und Kommunismus schlicht und einfach abgedankt haben. Die Invasion läuft und es ist nie verkehrt sich rechtzeitig auf die Seite der vermeintlichen Sieger zu schlagen.

    Ich selbst habe aber keine Lust meine Frau zu verschleiern und mir mit einem scharfen Messer an meinem Geschlechtsteil herumschneiden zu lassen.

    Deshalb: UNSERE FREIHEIT, UNSER LAND – MAXIMALER WIDERSTAND!

  4. Schizophrenie?

    Gibt es keinen „normalen“ Konservativen mehr? Nach meiner scheußlichen PEGIDA FFM (Oertel) Erfahrung, der Distanzierung der JF unlängst und das organisatorische Scheitern von „Freiheit“ und „Alternative“ jetzt noch ein Konvertiten – Moslem als Heilsbringer?

    Ist denn die ganze Welt verrückt geworden???

  5. Mir sind etliche der Redner bzw. Reden zu schräg. Ich bin ein bürgerlich-konservativer Zeitgenosse und weder extrem rechts und schon gar nicht links.

    Die übertriebene Kapitalismuskritik und der mancherorts geäußerte Ameria-Hass geht mir ebenfalls auf den Geist.

    Vielleicht sollte man mal bei den Ober-Pegidianern darüber reflektieren wie man die bürgerliche Mitte anspricht und die antiamamerikanischen und antikapitalistischen Bürgerschrecks links liegen läßt.

  6. Jeder Mann sollte nun schnell die Gelegenheit nutzen und sich zum Islam bekennen. Nie wieder kommt die Gelegenheit, völlig straffrei und bejubelt von einem breiten Bündnis, zu stehlen, zu rauben und zu morden. Frauen zu unterdrücken, Kinder und Tiere zu quälen. Kurz, sich zur unantastbaren Krone der Schöpfung zu erklären.

  7. Eines der Zentralthemen ist ja auch die Asylantenflut(ung) mit ihren Auswirkungen und Ursachen.
    Im NO Syriens sind jetzt die Christen im auch noch durch die Kurden bedroht, die die Front gewechselt haben (Näheres dazu bei: https://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iv/
    Dazu: angeblich so „gemäßigte“ Terroristen sperren (vom IS abgeschaut?) staatstreue Bürger samt Frauen und Kindern in Käfige (!) und mißbrauchen sie als Schutzschilde gegen die vorrückende Armee (SAA) wie russische Luftschläge. Dennoch wurden weitere Orte, Landstriche befreit!
    Im Irak richteten IS-Dschihadisten Frauen hin (besser: ermordeten), die sich dem Sex-Dschihad verweigert hatten; Gleiches geschah Minderjährigen, die aus IS-Trainingscamps davonliefen. Auch hier rückt jedoch die Armee vor. (http://www.mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/

  8. Diese Überschrift bei DWN , das heisst schon was!

    Merkel total überfordert:
    Kanzlerin stürzt Deutschland ins Chaos !!

    Wie kommt die Kanzlerin dazu, die Deutschen in Angst und Panik zu versetzen? Die öffentlich geäußerte Warnung vor einem Krieg in Europa aus dem Mund der deutschen Bundeskanzlerin ist unverantwortlich. Entweder, sie weiß nicht, was sie redet – das wäre schlimm.

    DER GANZE WIRKLICH LESENSWERTEN TEXT GUCKST
    DU HIER >

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/03/merkel-total-ueberfordert-kanzlerin-stuerzt-deutschland-ins-chaos/

  9. German official says Merkel’s open door migrant policy will lead to ‘civil war’ after thousands march through one city holding crucifixes during anti-Islam protest

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3302015/Thousands-streets-Pegida-anti-immigration-rally-Germany-group-s-founder-investigated-slander-comparing-justice-minister-Joseph-Goebbels.html#comments

    Libya warns it could flood Europe with migrants if EU does not recognise new self-declared government

    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/africaandindianocean/libya/11970313/Libya-warns-it-could-flood-Europe-with-migrants-if-EU-does-not-recognise-new-Islamist-government.html

  10. #5 Cendrillon (03. Nov 2015 19:40)
    Vielleicht sollte man mal bei den Ober-Pegidianern darüber reflektieren wie man die bürgerliche Mitte anspricht und die antiamamerikanischen und antikapitalistischen Bürgerschrecks links liegen läßt.

    Da hast Du ja im „INTERNAT“, sponsored by Daddy, gut aufgepasst!!!

  11. Die Zone ist und war zum überwiegenden Teil gottlos – sozialistisch verordnet. In diesem Vakuum haben so einige Heilsbringer gefischt. Da wundert es mich nicht, wenn einer, der etwas von Ordnungen hält, zum Islam kommt. Wenn er aber mal etwas genauer sich umgesehen hätte, hätte er auch etwas abendländisches finden können.

    Wie auch immer, ich hoffe weiter auf Pegida, auch wenn die meisten Redner dort Spinner sind. Und nachdem Bachmann Akif in die Pfanne gehauen hat, ist der für mich auch eher unten durch.

  12. Kostenlose KOPP-Werbung bei Frontalschaden 21. Sehr nett.

    heute · Di, 3. Nov · 21:00-21:45 · ZDF
    Frontal 21

    Verschwörungstheoretiker sahnen ab

    Die Angstmacher „Asyl-Flut“, „Flüchtlinge als Waffe“, „Die verschwiegenen Morde der Zuwanderer“: Buchverlage und Internetportale bedienen die diffusen Ängste der Menschen in der derzeitigen Flüchtlingskrise – und verdienen daran. Auf dem Titel der COMPACT-Ausgabe vom Oktober 2015 prangt Bundeskanzlerin Angela Merkel als die „Königin der Schlepper“.

    Das Monatsmagazin hat derzeit eine Auflage von zirka 40 000 Exemplaren – Tendenz steigend. Der Kopp-Verlag ist diese Woche gleich mit drei Büchern des ehemaligen FAZ-Redakteurs Udo Ulfkotte auf der SPIEGEL-Bestseller-Liste zu finden: „Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung“, „Die Asyl-Industrie“ und „Gekaufte Journalisten“. Ulfkotte erklärt gegenüber „Frontal 21“, seine Bücher hätten Hunderttausende gekauft.

    Zudem werden auch die Onlineseiten des Kopp-Verlags und von COMPACT regelmäßig von vielen Menschen angeklickt. Verleger und Autoren sehen sich als Sprachrohr des Volkes. Ihre Feindbilder: die „korrupte“ Politik und die „Lügenpresse“. Ihr Ziel: der Aufbau einer „Gegenöffentlichkeit“ und die Mobilisierung der Massen. „Frontal 21“ über das Geschäft mit der Angst.

    Wahrscheinlich gibt’s auch noch Kostenloswerbung für PI.

  13. Wer sich in Europa nach „reiflicher Überlegung“ ausgerechnet dem Islam in die Arme wirft, ist nicht ernst zu nehmen. Vor langen Jahren sah man in Teilen Kölns die Anhänger der Sannyasin mit ihren roten Hosen rumlaufen. Wahrscheinlich hatten sie sich auch nach reiflicher Überlegung zu diesem Qualm bekehrt.

  14. #11 Cendrillon (03. Nov 2015 19:51)

    #10 ALI BABA und die 4 Zecken (03. Nov 2015 19:49)

    Iss was, Paxo-Zecken-Steinadler-Weckdienst?
    ===============================================

    Nee, aber hier noch mal eine Trennlinie!

    GEGEN SCHWACHMATEN!!!

  15. Eine gewisse Schizophrenie ist nicht zu leugnen.

    Die man in diesem Fall leider auch mal den Machern von PI unterstellen muß.

    Solche Leute wie dieser Hennings sind dann die, die über die Wahrheiten die Herr Stürzenberger auf den PEGIDA Veranstaltungen ausspricht, später sagen es wäre Hetze.

    Man kann ja über das Buch berichten und es zur Diskussion stellen aber der Bericht oben ist Werbung samt Bestellmöglichkeit um einen Autor zu ünterstützen von dem ich mir nicht sicher bin wann sein ISLAMCHIP im Kopf durchbrennt und er mit dem Geld für dieses Buch womöglich noch den IS unterstützt.

    Zum ersten Mal bleibt mir mein eigener NICKNAME im Halse stecken!

  16. #13 PEGIDA muss wachsen (03. Nov 2015 19:53)

    Mich irritieren die Biographien der Mitwirkenden. Geht es noch jemandem so?

    Mich irrititiert nur die Irritation!

    Die Islamisierung findet ja im wertelosen (anti-christlichen/ anti-deutschen) Vakuum statt. Dazu haben ja sowohl „Christen“ wie „Konservativen“ u.v.m. über viele Jahre beigetragen…

    Etwas was PI immer beklagt hat! Oft deswegen auch von PI-lern angegriffen wurde…

    Der Feind nennt sich in Deutschland nicht „Links“ oder „Rechts“, „Oben“ oder „Unten“, „Gläubig“ oder „Liberal“ sondern nur ANTI-DEUTSCH!!!

  17. OT

    Horror um Mitternacht – für Hartgesottene

    heute · Di, 3. Nov · 22:45-00:00 · Das Erste (ARD)

    Menschen bei Maischberger

    Das Flüchtlingsdrama: Versagt die Große Koalition?

    Das Flüchtlingschaos hat die Regierungskoalition in eine schwere Krise gestürzt. SPD und Union sind zerstritten. Aber geht es nur um „Transitzonen“ oder „Registrierzentren“ – oder hat der Konflikt viel tiefere Gründe? Und verhindert diese Machtprobe eine dringende Lösung des seit Jahrzehnten größten politischen Problems?

    Gäste:

    Ralf Stegner, SPD (Stellv. Bundesvorsitzende)

    Stephan Mayer, CSU (Innenpolitischer Sprecher)

    Richard Sulik (Slowakischer Europa-Abgeordneter)

    Norbert Blüm, CDU (Ex-Bundesminister)

    Bettina Gaus (Journalistin)

    Ralf Stegner
    Der SPD-Vize übt an dem zentralen Vorschlag im aktuellen Positionspapier von CDU/CSU scharfe Kritik: „Die Transitzonen taugen nichts. Sie sind nicht praktikabel, nicht human und nicht verfassungsgemäß. Damit will die Union zeigen, dass die Flüchtlinge hier nicht mehr so gut behandelt werden. Das ist so eine Art Schäbigkeitswettbewerb.“

    Die von der SPD vorgeschlagenen dezentralen Einreisezentren seien das bessere Konzept.

    Stephan Mayer
    Der CSU-Bundestagsabgeordnete verteidigt die Einrichtung von Transitzonen für Flüchtlinge an den deutschen Grenzen: „Es wäre eine klare Signalwirkung. Und es wäre eine enorme Entlastung für die Behörden, die betroffenen Kommunen und für uns insgesamt, diejenigen, die kein Recht auf Asyl haben, unmittelbar von der Transitzone aus zurückzuweisen.“ Mehr als fünfzig Prozent aller, die zurzeit nach Deutschland kämen, würden weder als Flüchtling noch als Asylbewerber anerkannt werden, sagt der CSU-Innenpolitiker.

    Richard Sulik
    Der frühere slowakische Parlamentspräsident wirft der EU ein Versagen bei der Sicherung ihrer Grenzen vor. „Es gibt keine Pflicht, Flüchtlinge aufzunehmen“, sagt der liberale Politiker. Seine Forderung: Zentrale Auffanglager für Flüchtlinge außerhalb der EU in Afrika und Syrien, in dem vor Ort über Asylanträge entschieden wird. Jedes Land entscheide dann selbst, wem es Asyl gewähre und wem nicht. Für das Flüchtlingschaos in der EU macht Richard Sulik die deutsche Bundeskanzlerin verantwortlich.

    Norbert Blüm
    „Mit Zäunen oder Asylgesetzen lässt sich eine Welt nicht ordnen, die im Chaos zu versinken droht“, sagt der langjährige Bundesminister, der Angela Merkels Politik bislang vehement verteidigt. „Flüchtlinge sind nicht gekommen, weil die Kanzlerin sagt: ?Wir schaffen das‘. Die waren vorher schon unterwegs. Das sind doch keine Touristen, sondern Menschen in Lebensnot.“

    Bettina Gaus
    „Beim Thema Flüchtlinge bin ich mit Angela Merkel solidarisch. Einschränkungslos“, schrieb die „taz-„Journalistin vor dem Flüchtlingsgipfel. Die Kanzlerin scheue sich nicht, sich in ihrer Partei, bei ihren Wählern und in ganz Europa unbeliebt zu machen. Zudem gehe es längst nicht mehr um die Flüchtlinge, sondern um die Nachfolge der Kanzlerin – und um eine verzweifelte SPD, die ihre politischen Grundsätze der jeweiligen Stimmung anpasse.

  18. Ich hätte wohl längst mitgemacht bei Pegida. Aber was mich regelrecht anwidert an dieser Bewegung ist, dass dort zuviel Putinjubler mit von der Partie sind. Putin ist nämlich ein übler Schweinehund!

  19. #17 freundvonpi (03. Nov 2015 20:02)

    Ich nehme Das Buch als Info zur Kenntnis.

    Habe es selber nicht gelesen und kann es nicht beurteilen…

    Habe aber auch nicht vor es zu lesen. Bin aber neugierig auf Meinungen zum Buch von Pegida Dresden-Kenner dazu.

  20. Pegida ist eine richtige Graswurzelbewegung von besorgten Bürgern. Die erste seit den 68er Revolution. Die Geschichte wird zeigen wie wichtig, revolutionär und überfällig Pediga war.

    Und sie ist die erste Bewegung nach der Gründung der Grünen, die ohne staatlich oder gewerkschaftliche Kontrolle Menschen zu Zehntausenden auf die Straße bringt.

    Genau das macht der herrschenden Polit-Clique um das Merkel-Regime mit ihren rotgrünen Helfershelfer richtig nervös.

    Pegida hat Zukunft. Die Schreckensherrschaft des Merkel-Regime nicht. Die Zeit für Merkel beginnt abzulaufen.

    🙂

  21. OT

    heute · Di, 3. Nov · 22:00-22:45 · BR
    Münchner Runde

    mit Henryk M. Broder

    Münchner Runde
    Flüchtlingskrise: Wie gewinnen wir die Kontrolle zurück?

    Gäste:
    Henryk M. Broder, Publizist und Autor

    Richard Hilmer, Meinungsforscher

    Christiane Hoffmann, stv. Leiterin Hauptstadtbüro DER SPIEGEL

    Sabine Schuster, Deutschland-Korrespondentin des ORF

  22. #20 WahrerSozialDemokrat (03. Nov 2015 20:08)

    # ALI BABA und die 4 Zecken
    #Cendrillon

    Macht ihr den ganzen Abend so weiter?
    Dann hol ich mir noch ne Tüte Chips…

    Nein. Mit dem Steinadler-Paxo-Zecken-Weckdienst-Troll irgendetwas zu machen wäre diesem Forum nicht würdig.

  23. Als (original) Ostberliner Mauerkind, dass für die Freiheit einst gelitten hat, lehne ich heute die westdeutschen Parteien und ihr Repräsentanten allesamt ab, da sie krankhaft bösartig sind , die Demokratie verhöhnen(Meinungs- Presse- Versammlungsfreiheit) und jeden Andersdenkenden quälen- Pegida Demonstranten bespitzeln, überwachen und bedrohen, indem sie Schlägertrupps organisieren und bezahlen.
    Die Zivilcourage der Pegida- Demonstranten in Dresden , das muss herausgestellt werden, ist das Beste was unser Land zu bieten hat , und ich frage mich dabei, wie können Menschen in Ostdeutschland, die einen anderen Unrechtstaat erlebt haben, Mitglied von SPD CDU und Grüne sein , ihren Führern blind vertrauen und gleichzeitig ihre Mitmenschen verachten. Ihre Rechnung wird diesmal nicht aufgehen, dafür werde ich und hoffentlich viele andere sorgen.

  24. #19 Cendrillon (03. Nov 2015 20:08)

    OT

    Horror um Mitternacht – für Hartgesottene

    heute · Di, 3. Nov · 22:45-00:00 · Das Erste (ARD)

    Menschen bei Maischberger

    Das Flüchtlingsdrama: Versagt die Große Koalition?

    Ich stehe eigentlich mehr auf Roman Polanski. Angela Kasner, das Merkel, ist mir um Zehnerpotenzen zu plump.

    Mach bitte einer das Ding weg. Es geht mir langsam mächtig auf die Eier, dieses Nordostunkraut.

    Nehme an, mit „großer Koalition“ ist „rot-grün“ gemeint. Die Spießerchristen haben sich ja wohl selbst abgeschafft?

    Hauptsache, die Bagage kann sich nicht ins Ausland absetzen! Wir sollten es wie die Rumänen machen. Die Honecker lebt jetzt noch!

  25. #22 Templer (03. Nov 2015 20:11)

    Und genau DAS wissen die wenigsten zu WÜRDIGEN!

  26. Möglicherweise hat die reifliche Überlegung nach dem Studium des Koran und der vielen Suren, die das Töten der Ungläubigen befehlen, eingesetzt und ihn zu der Überzeugung gebracht, daß es für ihn vorteilhafter sein könnte, dem Islam beizutreten.

    Ich würde dieses Buch weder empfehlen noch kaufen.

    Vielleicht ist es typisch für die heutige Zeit in Deutschland, daß viele Menschen gibt, deren Verhalten nicht mit dem gesunden Menschenverstand zu erklären ist.

    OT

    „Tatort: Zeltunterkunft bei Gießen

    Staatsanwalt ermittelt: Flüchtling soll Flüchtlingskind vergewaltigt haben

    http://www.focus.de/politik/deutschland/tatort-giessen-staatsanwalt-ermittelt-fluechtling-soll-fluechtlingskind-vergewaltigt-haben_id_5059634.html

  27. #22 Templer (03. Nov 2015 20:11)

    Und sie ist die erste Bewegung nach der Gründung der Grünen, die ohne staatlich oder gewerkschaftliche Kontrolle Menschen zu Zehntausenden auf die Straße bringt.

    Naja, die Grünen wurden sowohl von der DDR wie der USA finanziell und strukturell kräftig gefördert. Waren zwar zwei Flügel dort, „Realos“(USA gefördert) und „Fundis“(DDR gefördert), wenn es aber gegen BRD ging, schlugen beide Flügel gleich und da war dann von wo das Geld etc. absolut egal…

    P.S. damit ist keine direkte Parteienfinanzierung (in den Anfangszeiten gemeint), sondern Personen- und Aktionsförderung/ -finanzierung…

  28. #18 WahrerSozialDemokrat (03. Nov 2015 20:04)
    Könnten Sie mir eben mal erläutern, was Sie mir damit sagen möchten?
    ….Ein studierter Künstler, ein Berater von „Neue Forum, später Green­peace und das Bündnis 90 im sächsischen Landtag“????
    Wissen Sie eigentlich, wer nach der Wende unter welchen Voraussetzungen was tun konnte? Gleiches gilt für das Tun vor der Wende!

  29. #27 Cendrillon (03. Nov 2015 20:14)
    Nein. Mit dem Steinadler-Paxo-Zecken-Weckdienst-Troll irgendetwas zu machen wäre diesem Forum nicht würdig.

    Wessen „Geistes Kind“ bist du eigentlich?

    TROLL DICH!

  30. #2 WahrerSozialDemokrat (03. Nov 2015 19:36)

    die irritierende Islam-Konversion Sebastian Hennigs

    So irritierend find ich das überhaupt nicht.

    Wer den Koran gelesen hat, wird auch ein paar ganz tolle Ansätze entdecken können. Auch und besonders als Gegenentwurf zum selbstzerstörerischen und selbsthassenden, bedingungslosen und wertelos-liberalen aktuellen Gesellschaftsentwurf im „Westen“. Dem selbst die deutschen „christlichen“ Landeskirchen wie ein Kaninchen vor der Schlange den Islam anhimmeln lassen…

    Nur, bitte, tu mir einen Gefallen. Informiere dich erst über das Wort „liberal“, bevor du so was schreibst.
    Na, was könnte denn der WERT des Liberalismus sein? Wie wär’s mit dem Individuum?

    Über christliche Kirchen brauchen wir nicht zu reden. Das waren schon immer Arschlöcher. Sie dienen sich den neuen Arschlöchern an, um an den Futtertrögen zu bleiben – so jedenfalls ihre Sklavenhoffnung.

  31. AUFRUF ZUR DEMO!
    Die Wessis dürfen nicht länger im Sessel sitzen. Am Samstag, den 07. November 2015 treffen wir uns in Rutsweiler an der Lauter und spazieren nach Katzweiler. Während des Spaziergangs werden verschiedene Redner ihre Reden halten, u.a. auch ich zum Thema „Frauke Petry“. Außerdem hält der Förster aus Kreimbach-Kaulbach eine Rede über die Regierung und ein weiterer Redner, der anonym bleiben will, wird zum Thema Reichsbürger und Besatzungsstatut einen Fachbeitrag halten.

    Treffen ist um 15:00 Uhr am Dorfplatz. Jeder bringt einen mit. Keine NPDler diesmal!

    Weitere Infos und Rückfragen gibt es direkt von mir, ich bin der Orga-Chef.

  32. #36 WahrerSozialDemokrat (03. Nov 2015 20:25)
    Sie fragen mich, ich frage Sie!

    >>Mich irrititiert nur die Irritation!

    Die Islamisierung findet ja im wertelosen (anti-christlichen/ anti-deutschen) Vakuum statt. Dazu haben ja sowohl „Christen“ wie „Konservativen“ u.v.m. über viele Jahre beigetragen…

    Etwas was PI immer beklagt hat! Oft deswegen auch von PI-lern angegriffen wurde…

    Der Feind nennt sich in Deutschland nicht „Links“ oder „Rechts“, „Oben“ oder „Unten“, „Gläubig“ oder „Liberal“ sondern nur ANTI-DEUTSCH!!!<<

    Entschuldigen Sie bitte, wo war hier Ihre Frage?

  33. Aber hallo; ausgerechnet ein Islam-Konvertit berichtet über Pegida, die ja wohl angetreten ist gegen die Islamisierung des Abendlandes… Wie absurd ist das denn?
    Cendrillon, Sie seltsames Aschenbrödel. Als langjähriger Leser schätze ich Sie eigentlich, kenne aber auch Ihre hysterogene Zone. Wie es hier und anderswo blindwütige US-Hasser gibt, die den Ami noch des Regenwetters von gestern bezichtigen, so gibt es leider auch das Gegenteil, blinde Amerikaanbetung, Exkulpierungs unseres großen Bruders allem und jedem. Da kann man ja auf dumme Gedanken kommen…Bezeichnend: Sie lehnen die Masseninvasion zu Recht ab, behudelen aber TTIP. Das ist genau spiegelverkehrt zu den „linken“ Realitätsverweigerern. Als wenn all diese Segnungen nicht aus der selben Büchse der Pandora kämen…Gut, dass wir bei Pegida im Osten da anders ticken als Sie…
    Und lassen Sie bitte Alibaba in Ruhe, der prollt hier nur ein wenig herum, gehört aber nicht zu dem genannten Trollpack…

  34. #39 PEGIDA muss wachsen (03. Nov 2015 20:31)

    Entschuldigen Sie bitte, wo war hier Ihre Frage?

    Die Frage war ihr eigener Kommentar:
    – #34 PEGIDA muss wachsen (03. Nov 2015 20:20)
    dazu.

    Ich sag ja, ich hatte überhaupt keine Frage! Aber anscheinend Sie???
    Mir nur nicht klar welche oder ob ich Sie doch nur loben soll…

  35. #41 leonhard hagebucher (03. Nov 2015 20:33)
    Und lassen Sie bitte Alibaba in Ruhe, der prollt hier nur ein wenig herum, gehört aber nicht zu dem genannten Trollpack…

    Dem schließe ich mich an.

  36. Lexa 2015, mir ergeht es genau so. Prima auf den Punkt gebracht. Viele Foristen hier bringen einen Vorwand nach dem anderen an , um zu erklären, warum sie nicht zu PEGIDA gehen könnten. Das spielt momentan keine Rolle, denn es gibt nur ein gemeinsames Ziel: ,,Merkel muss weg!“ Leider haben die Menschen, in den immer noch besetzten Teilen unseres Landes, den ernst der Lage nicht erkannt.

  37. #31 Marie-Belen (03. Nov 2015 20:18)

    Vielleicht ist es typisch für die heutige Zeit in Deutschland, daß viele Menschen gibt, deren Verhalten nicht mit dem gesunden Menschenverstand zu erklären ist.

    Da haben Sie wohl leider Recht.

    Allerdings würde ich mir von PI nun wirklich ein Interview mit diesem Hennings wünschen, in der er seine ambivalente Einstellung mal genauer erklärt.

    Ich halte mich nämlich für einen aufgeklärten Menschen und möchte deshalb selbst das Unerklärliche aufklären.

    Würde mich auch mal interessieren wie Herr Stürzenberger zu diesem Buch, seinem Macher und der Werbung die bei PI dafür gemacht wird steht. Herr Stürzenberger reißt sich hier und auf der Straße seit Jahren den ArXXX dafür auf den Menschen zu erklären wie gefährlich der Islam ist, wie er tickt und wie der Islamchip funktioniert und hier wird ein PEGIDA-freundliches Buch vorgestellt von einem Autor der freiwillig zu dieser Faschistoiden Sekte Islam überwechselt und das alles wird in einer Art dargelegt als sei dies das natürlichste der Welt, lediglich vermerkt mit dem Hinweis es sei schon etwas Schizophren. NUR NOCH KOPFSCHÜTTELN!

  38. #22 Dietmar Gaedicke

    Ich hätte wohl längst mitgemacht bei Pegida. Aber was mich regelrecht anwidert an dieser Bewegung ist, dass dort zuviel Putinjubler mit von der Partie sind. Putin ist nämlich ein übler Schweinehund!

    Scheint immer noch welche zu geben, die auf die Lügenpresse reinfallen.

    Mal kurz nachdenken: Rußland läßt sich von der Homolobby nicht auf der Nase rumtanzen und hat ein Gesetz gegen Homopropaganda eingeführt. Wer mischt in der deutschen Lügenpresse maßgeblich mit?

  39. #18 WahrerSozialDemokrat (03. Nov 2015 20:04)
    Könnten Sie mir eben mal erläutern, was Sie mir damit sagen möchten?
    Das war eine Bitte, da ich ihnen nicht ganz folgen kann 🙂

  40. #2 WahrerSozialDemokrat (03. Nov 2015 19:36)

    So irritierend find ich das überhaupt nicht.

    Wer den Koran gelesen hat, wird auch ein paar ganz tolle Ansätze entdecken können. Auch und besonders als Gegenentwurf zum selbstzerstörerischen und selbsthassenden, bedingungslosen und wertelos-liberalen aktuellen Gesellschaftsentwurf im „Westen“

    Der Islam ist eine Religion für Versager und Halbstarke. Er ist nur stark, wo ihm niemand entgegen tritt. Konstantinopel konnte er nur bezwingen, weil zuvor – leider – christliche Kreuzfahrer die Stadtbefestigungen beschädigt hatten. Die verheulten Moslems wissen, dass sie nichts können und um ihre Schwäche, was der Ausgangspunkt zahlloser Verschwörungstheorien ist. Terror und Subversion sind die natürlichen Waffen des Islams, denn sie sind die Waffen der Feiglinge. Der Islam ist auch selbstzerstörerisch, denn selbst islamische Länder, die in Geld schwimmen, produzieren nichts und konsumieren nur. Die saudischen Bahnen werden von Deutschen gebaut z.B. Wenn erst einmal die ganze Welt islamisch ist, dann wird die Menschheit in der Steinzeit leben und schließlich aussterben. Der Parasit hat alle Wirte getötet, die Krankheit alle etwaigen Opfer dahin gerafft; und so gehen sie alle gemeinsam zugrunde, wie ein menschlicher Stamm, der in seinem Jagdrevier alles Wild tötet.

    Die Selbstschwächung Deutschlands durch linke Einflüsse und die Selbstauflösungsideologie der EU ist kein Argument für den Islam, sondern nur ein Argument gegen beides.

  41. #15 Cendrillon

    Da sieht man einfach wie weltfremd hier agiert wird!

    „Verschwörungstheoretiker“? Mitnichten – aus der Theorie, ist längst Praxis und Fakten Lage geworden!

    Wahnsinn, alles ein Wahnsinn!

  42. Thorin S (03. Nov 2015 20:36)
    Na, wenn Sie es sagen… Bestätigung vom Obervollhonk, ist schon was wert. Immerhin ist das bemühte „Witzischsein“ hier harmloser als das Steinewerfen ihrer Genossen….

  43. Nein danke, da warte ich ab bis andere Autoren schreiben. So einen in sich widerprüchlichen Autor möchte ich nicht lesen. Ich kaufe mir auch kein Buch über vegetarische Rezepte von einem Metzger geschrieben.

  44. #50 Packistan

    Exakt! ich Frage mich immer, wenn wir alle gehen würden, und unsere Technik, das Know How, ect., alles den Muselbrüdern überlassen würden. Dann würden die trotzdem nichts damit anfangen können, geschweige denn es am laufen halten können.

    Hier mal ein Paar Zahlen: In Europa werden jährlich mehrere tausend Patente angemeldet. Im gesamten arabischen Raum, lediglich 20 Patente. Ulkig, oder?

  45. #12 Cendrillon (03. Nov 2015 19:51)
    #10 ALI BABA und die 4 Zecken (03. Nov 2015 19:49)

    Iss was, Paxo-Zecken-Steinadler-Weckdienst?
    ***********************
    Sie haben MICH vergessen. Ich gehöre ja Ihrer Ansicht nach auch dazu! 🙂
    Wir sind alle eins, ja ja…

  46. #49 PEGIDA muss wachsen (03. Nov 2015 20:45)

    Könnten Sie mir eben mal erläutern, was Sie mir damit sagen möchten?
    Das war eine Bitte, da ich ihnen nicht ganz folgen kann 🙂

    Eine sehr unkonkrete Bitte, da mir nicht klar ist, was an meinem Text #19 WSD (03. Nov 2015 20:04) unverständlich sein soll und weswegen Sie sich persönlich angegriffen fühlen?

    Sonst hätten Sie doch nicht unaufgefordert zu „Ihrer Verteidigung“(???) und „Wichtigkeit“ (???) geschrieben:

    Ein studierter Künstler, ein Berater von „Neue Forum, später Green­peace und das Bündnis 90 im sächsischen Landtag“????
    Wissen Sie eigentlich, wer nach der Wende unter welchen Voraussetzungen was tun konnte? Gleiches gilt für das Tun vor der Wende!

    Oder interpretier ich das falsch bzw. übernormal?

    Aber zur Kurzlösung:

    Ich lehne als Deutscher schlicht Anti-Deutsch ab!

    Eigentlich ganz einfach oder auch nicht…

  47. Apropos Lügenpresse, was ist denn heute bei Welt-Online Los ?
    Sind die ganzen kritischen Zensoren heute im Asylheim als „freiwillige“ Helferlein tätig oder warum wird heute aber auch jeder meiner Kommentare und sei er auch noch so heftig freigeschaltet ?
    Für jemanden, dem normalerweise nur einer von zehn dort durchgeht, ist das eine ganz neue Erfahrung und fühlt sich komisch bis unwohl an.

    Scheint auch nicht nur mir so zu ergehen. Vielleicht machen die das auch nur ab und zu mal, um die Nutzer bei der Stange zu halten, besonders seitdem ja kaum noch jemand denen die Printausgaben abkauft.

  48. Meiner Meinung nach ist das Problem, dass es im „Osten“ dieser Republik immer noch zu viele, ältere Menschen gibt, die aus den alten „Kader “ Zeiten von Merkel stammen.

    Die scheinen Wahl gewaltig zu sein. Ich check es nur einfach nicht!

  49. #47 freundvonpi (03. Nov 2015 20:41)

    Mir machen solche Leute wie dieser Hennig Angst; und zwar mehr als irgendein im Islam aufgewachsener Mensch aus einem mohammedanischen Land.
    Er soll Künstler sein; vielleicht ist er Histrioniker, will gern provozieren, im Mittelpunkt stehen!

    Ein Interview, das von Herrn Stürzenberger geführt würde, wäre interessant.

  50. #48 Ferrari
    Natürlich haben faschistische ukrainische Truppen das friedliche Russland überfallen und tausende Russen ermordet. Ferrari – wir sind uns da einig. Gelle?

  51. P.S.:

    #2 WahrerSozialDemokrat (03. Nov 2015 19:36)

    Wer den Koran gelesen hat, wird auch ein paar ganz tolle Ansätze entdecken können. Auch und besonders als Gegenentwurf zum selbstzerstörerischen und selbsthassenden, bedingungslosen und wertelos-liberalen aktuellen Gesellschaftsentwurf im „Westen“.

    Rot-grüne Kinderschänderei und Polygamie z.B.

  52. Warum ist dieser Mann zum Islam konvertiert? Hat er vielleicht eine Muslima geheiratet? Dann muß er das. So ist das mit dem Islam.

  53. WahrerSozialDemokrat (03. Nov 2015 19:36)

    Sie Urgestein hier (um nicht Fels zu sagen) werden doch nicht etwa schwach werden bei diesen „tollen Angeboten“ des Korans? Bitte nicht…

  54. #63 hellga (03. Nov 2015 21:01)

    Warum ist dieser Mann zum Islam konvertiert? Hat er vielleicht eine Muslima geheiratet? Dann muß er das. So ist das mit dem Islam.

    Sigmar Gabriel hat übrigens auch mal eine Muslimin geheiratet…

    Und auch ganz viele sonstige Führungspolitiker (bzw. deren Kinder)…

    Und richtig hübsche Musliminen, wo die sonst als Normalo kaum eine Chance gehabt hätten…

  55. #41 leonhard hagebucher (03. Nov 2015 20:33)
    #43 Thorin S (03. Nov 2015 20:36)

    Erstmal vielen Dank für diese differenzierte „Bestandsaufnahme“!

    AUSSERDEM:

    Ich „proll` hier nicht nur ein wenig rum“, sondern möchte auf meine eigene Art und Weise „gewisse Mitbürger“, unseres Landes zum Nachdenken anregen!

    In Ruhe lassen braucht mich diesbezüglich keiner hier!

    Noch einen angeregten Themenabend, wünsche ich allen PI-Mitgliedern!!!

  56. Wer wider besseren Wissens trotzdem zum Islam konvertiert, hat einfach nur ein Rad ab.Nie würde ich von so einem Autor ein Buch kaufen,NEIN DANKE!,
    Gibt es keine glaubwürdigeren Autoren für so ein Buch?

  57. Ali Baba: war doch nicht böse gemeint, hatte noch ihr gestrigen Post zu Angie im Ohr…

  58. Wie soll das bloß weiter gehen? Chaos ist vor programmiert!

    Aber anscheinend muss es wirklich leider erst knallen, bis auch der Letzte es rafft!

    Armselig!

  59. Nachdem ich las , dass Hennigs Islamkonvertit ist , kaufe ich das Buch nicht . Konvertierung zum Islam ist Verrat an Deutschland und Europa ! Wie alle orientalischen Religionen in Europa Verrat an Europa sind , ja – auch das Christentum … .

  60. #56 FanvonMichaelS. (03. Nov 2015 20:55)

    Ihre Dementis klingen glaubwürdig. Da habe ich mich wohl geirrt und bitte Sie um Entschuldigung.

    Es bleibt aber dabei:

    z.Zt. treibt sich in diesem Forum ein selten d*mlicher Forentroll herum, der unter verschiedenen Accounts postet. Dieses Accounts dürften mittlerweilen bekannt sein.

    Ein IP-Adressenabgleich aus dem Serverlog kann diese Frage übrigens klären.

  61. Denn sie wissen nicht, was sie tun. Weiß er, was ihn erwartet, sollte er seine Meinung wieder ändern wollen? Sicher hat er etwas zu sagen, das es wert ist angehört oder gelesen zu werden, aber nach der „irritierenden“ Zusatzinformation habe ich dafür kein Geld übrig. Wegen mir mag er an UFOs glauben oder den Osterhasen oder weiß der Geier was, aber das nicht.

  62. #11 Cendrillon (03. Nov 2015 19:51)

    #10 ALI BABA und die 4 Zecken (03. Nov 2015 19:49)

    Iss was, Paxo-Zecken-Steinadler-Weckdienst?
    ===============================================

    Nee, aber hier noch mal eine Trennlinie!

    GEGEN SCHWACHMATEN!!!

    Ich lach mich Tod. Alter der ist geil 🙂

  63. #64 leonhard hagebucher (03. Nov 2015 21:04)

    WahrerSozialDemokrat (03. Nov 2015 19:36)

    Sie Urgestein hier (um nicht Fels zu sagen) werden doch nicht etwa schwach werden bei diesen „tollen Angeboten“ des Korans? Bitte nicht…

    Ich habe den Koran doch vor über 25 Jahre gelesen und (damals schon intuitiv gutmenschlich) für schlecht und gottlos befunden! (Wie es dazu kam, habe ich aber schon ein paar Mal hier geschrieben)

    Danach erst habe ich von vorn bis hinten AT und NT erst gelesen (da Koran ein Schock für mich war, aber dann war ich wieder beruhigt)…

    Also, keine Angst um mich begründet! 😉

    Aber Ihre Sorge ehrt mich. Danke.

    P.S. Im Zuge der aktuellen Islamisierung und meiner (5-jährigen) PI-Aktivität und 25 Jahre später, habe ich den Koran nochmals gelesen, mein Urteil wurde noch vernichternder darüber. Die „teuflichen“ Schönheiten darin habe ich aber auch gelesen und die „satanistische“ Verführung ist anzuerkennen (nur politisch betrachtet, mit religiösen Begriffen)! Es zu ignorieren wäre ein Fehler! Sonst versteht man auch nicht, warum die Politiker und Journalisten vom Islam als religiös-sozialistisches Machtkonstrukt so begeistert sind…

  64. Einen Konvertiten zum Mohammedanismus als Intellektuellen zu adeln? Geht’s noch?
    In der mohammedanischen G’ttesvorstellung ist soviel Theologie wie Fett in der Marmelade. Seit den Zeiten von Karl Martell, also rd. 1.300 Jahren, versuchen diese Invasoren, Mordbrenner, Plünderer, Landnehmer und Vergewaltiger Europa zu erobern und jetzt werden sie dazu von hiesigen Intellektuellen und den Eliten eingeladen „um zu bleiben“ und zu bereichern, wen eigentlich?

  65. Das Buch werde ich nicht kaufen,
    Akif ist Christ,dieser Hennings
    ist Moslem!!!Ich hatte meine
    Hand schon auf der Bestellung,wollte
    das Buch verschenken.
    Nein,jetzt nicht mehr,ich stecke
    doch kein Geld in ein Buch,
    damit nachher noch die IS-
    Kopfabschneider unterstützt werden,
    nur weil ein Taqqiameister die
    Wahrheit schreibt über Pegida,aber
    im nächsten Buch den Prophet als
    besten Menschen überhaupt preist!!
    Liebes Pi,das nächste Buch von den
    haut euch die Kauleiste weg…
    Konfuzius sagt:“Nur Koranazis dürfen
    die Wahrheit sagen,noch fragen?“

  66. Zum Islam konvertiert. Geht der auch demonstrieren?
    Salafisten für Islamisierung des Abendlandes vielleicht, Safida? Wäre doch nettes Programm zur Abwechslung.
    Mei, mei, mei, was es nicht alles gibt…

  67. Herr Cendrillon leistet einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der politisch inkorrekten Meinungsvielfalt. Dafür sollten wir ihm dankbar sein.

  68. Hätte der Autor „Innenansichten“ , wäre er nicht konvertiert.
    Das Geld spende ich lieber Pegida!

  69. Wenn Muslime Buecher schreiben (oder einen Furz lassen), ist das IMMER SEHR viel wichtigerer und interessanter als wenn nicht-Mulsime das gleiche schreiben (oder tun). /ironie_aus

  70. Text:

    „Sebastian Hennig. Bei allem berechtigten Lob darf man eines nicht verschweigen: die irritierende Islam-Konversion Sebastian Hennigs (Foto l.). Der Autor schreibt vorbildlich über Entwurzelung, Heimatgefühl und die fatale Politik in diesem Lande, er demonstriert seit einem Jahr wöchentlich gegen Masseneinwanderung und Islamisierung. Und ausgerechnet er nimmt „nach reiflicher Überlegung“ (so Beleites über Hennigs Schritt) die Religion an, die massiv nach Europa drängt und hier massive Probleme verursacht! Eine gewisse Schizophrenie ist nicht zu leugnen.“

    … wer freiwillig zum Mohammedanismus konvertiert hat ein Rad ab … wer ein Rad ab hat kann nicht mehr fahren …

  71. Bei allem berechtigten Lob darf man eines nicht verschweigen: die irritierende Islam-Konversion Sebastian Hennigs

    Das ist allerdings sehr irritierend.

    Ein zum Islam konvertierter Deutscher ist zwar immer noch ein Deutscher und kann die gleichen Gründe wie alle anderen Deutschen haben, sich gegen eine Invasion seiner Heimat zu stellen.

    Aber das „I“ in Pegida steht nunmal nicht für „Invasion“.

    Ich werde das Buch nicht kaufen, aber wie er diesen Spagat hinbekommt, würde mich schon interessieren. Vielleicht erfährt man es ja mal auf PI.

  72. #74 hpentium (03. Nov 2015 21:15)

    Nein, bitte nicht !

    Bleib noch am Leben, denn es wird in Zukunft noch „witziger“.

  73. WahrerSozialDemokrat (03. Nov 2015 21:16)
    Na dann ist ja gut. Aber im Ernst: Sensible Grübler wie Sie sind tatsächlich besonders gefährdet. (Katholizismus hin oder her.)
    Ja, das Faszinosum Islam als Mittel der politischen Herdenviehaltung gibt einem zu denken, auch wenn man nicht gerade ein Verschwörungspsychotiker ist…

  74. Bei dem ganzen Widerstand hier, „nur“ weil er zum Islam konvertiert ist und auch ich betrachte es nicht als Kleinigkeit, sondern als „großen“ Mega-Fehler, reizt es mich schon das Buch zu kaufen…

    Ich kann halt nur nicht wirklich was mit Pegida anfangen…

    Deswegen interessieren mich Innenansicht da auch nicht wirklich.

    Es wird zuviel einfach zerredet und distanziert, anstatt es auch einfach wohlwollend laufen zu lassen und eine souveräne (selbstsichere) Gelassenheit und Bestimmtheit zu beweisen…

    Wer soll denn Grenzen beschützen? Die unsicheren, ängstlichen, heimatlosen Staatsbürger?

    Die schon „Angst“ vor jedem buchschreibenden Konvertierten zum Islam haben? Wo ist da die Sicherheit und Zuversicht im eigenen Volk oder Religion???

  75. #5 Cendrillon (03. Nov 2015 19:40)

    Mir sind etliche der Redner bzw. Reden zu schräg. Ich bin ein bürgerlich-konservativer Zeitgenosse und weder extrem rechts und schon gar nicht links. (…..)

    Vielleicht sollte man mal bei den Ober-Pegidianern darüber reflektieren wie man die bürgerliche Mitte anspricht und die antiamamerikanischen und antikapitalistischen Bürgerschrecks links liegen läßt.

    Da bin ich voll und ganz der gleichen Meinung und man sollte probieren, mehr Anhänger zu gewinnen. Das gelingt nicht mit schrillen Tönen, schon gar nicht mit Gewalt und erst recht nicht mit den immer gleichen Sprüchen. Man kann auch mal auf so einer Demo nur das Grundgesetz zitieren oder einige Zeilen aus dem Wahlprogramm der CDU/CSU oder gar der SPD von vor 20 Jahren durchsagen – das hätte auch eine gewisse Wirkung und hält den Regierenden deutlich den Spiegel vor. Auch die poltische Mitte braucht ein Zuhause und hier gibt es jede Menge Potenzial sowie Zuspruch aus vielen Teilen der Bevölkerung. Das höre ich aus Gesprächen heraus und dafür schämt sich auch niemand.

  76. Auf1000 (03. Nov 2015 21:59)
    Ach ihr Feinen und Zarten da drüben… Wunderbar im Spiegel und von der Zeit getrocknetes Feuerholz für den Satan…
    Würden Ihre sanften Mittel im Westen realisiert, käme doch nur das übliche „Nazis raus“ vom „breiten Bündnis“…überdies ist es dafür jetzt zu spät!

  77. #93 Auf1000 (03. Nov 2015 21:59)

    Träum`weiter du Illusionist!

    Diese „ZEIT“ ist schon längst abgelaufen.

    (DER IM ELFENBEINTURM TANZT)

    FAZIT: Ihr werdet Euch bei Eurem „TANZ“ noch alle „GEMÜTSKNOCHEN“ brechen.

    FAZIT: Nochmal So ein REALITÄTSVERSCHLÄFER,hier im Blog!!!

    Wahrscheinlich: von Beruf : ERBGENERATION?!

  78. #91 leonhard hagebucher (03. Nov 2015 21:42)

    Aber im Ernst: Sensible Grübler wie Sie sind tatsächlich besonders gefährdet.

    Sie sind mit Sicherheit der erste hier, der mir Sensibilität und Grübeln in Kombination unterstellt…

    Das macht mich betroffen und darüber muss ich nachdenken!

    😉

    Im Ernst, ich halte mich nicht wirklich für einen sensiblen und grübelden Menschen, ich weine nur und frag mich nur warum… dann schau ich PI und weiß oft nur warum…

    Was mir aber auch nicht wirklich was nützt…

    Streng genommen bin ich ein sehr egoistischer Mensch…

    Worauf will ich hinaus?

    Eingentlich nur auf das fehlende WIR

    Die Sozialisten/ Nazis/ Globalisten suchen es gerne übergeordnet, dabei ist es im Kleinen wie im Großen… Die Genderisten suchen es im Einzelnen, dem absolut Kleinsten zur absoluten Selbstverleugnung des Seins als „Ich-Masse“ im „Schein-Wir“. Verwirrend dabei die Einheit in der Zerstörrung der familiären/ völkischen/ nationalen/ ethnischen Gemeinschaft zur individuellen Gesellschaft wird: Oder einfach zum Islam!

    (Katholizismus hin oder her.)

    Tatsächlich wird da nur auch im Kleinen zur Ordnung im Großen gesucht, bzw. auch umgekehrt. Noch…

    Ich bitte um Verzeihung bzgl. meiner Ausschweifung.

  79. Ich glaube mittlerweile,diese Witzfigur
    Hennings wurde nur eingesetzt,um
    die Pegida weiter zu zerstören.
    Was auch hier wunderbar funktioniert!
    Ich könnte auch ein Buch schreiben,wie
    toll Pegida ist,Leider fehlt mir die
    Connection,der Mut und die Zeit und
    das Geld.Mein Arbeitsplatz ist auch
    nicht sicher und die Gegend,in der
    ich wohne,ist nicht mehr zu retten.
    Ich habe Schulden,die ich regelmässig
    abzahle.
    Kauleisten sind teuer für Arbeiter
    wie mich,viel Spass mit dem
    Taqqiabuch!!!

  80. #96 WahrerSozialDemokrat (03. Nov 2015 22:23)

    Mit Verlaub!!!

    Wir brauchen hier weder Betroffenheit, noch Gefühlsduselei!

    Was WIR brauchen ist unsere SOUVERINITÄT und das SOFORT.

    WIR SIND SCHON WIR!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  81. WahrerSozialDemokrat (03. Nov 2015 22:23)
    Nein, ist schon in Ordnung, bestätigt meine Einschätzung und zeigt den Vorteil langen Mitlesens ohne selbst zu kommentieren. (Bin auch Egoist, freilich nur einer im „Provinzmaßstab“)… Alles Gute!
    Ali Baba: Geht doch: Getrennt marschieren, vereint schlagen. Mir sind diese Bedenkenträger auch zuwider..

  82. #ALI blabla und die 4 Zecken

    wer sind die 4 Zecken?
    ralph schweinadler
    Thorin S
    Michelweckdienst
    paxo

    nix gegen Dich, aber ich vertraue Dir nicht und muss bei Deinen postings immer an das Wort „Dienststelle“ denken.

  83. #102 AL de Baran (03. Nov 2015 22:44)

    Der war aber gemein!

    😆 😆 😆

    Wäre ich PI-Verschwörungstheoretiker, könnte man auch auf Team „WiM“ tippen… (Ist aber nur was für +3 Jahre PI-ler als Witz verständlich)

  84. #48 freundvonpi (03. Nov 2015 20:41)

    #31 Marie-Belen (03. Nov 2015 20:18)

    Vielleicht ist es typisch für die heutige Zeit in Deutschland, daß viele Menschen gibt, deren Verhalten nicht mit dem gesunden Menschenverstand zu erklären ist.

    Da haben Sie wohl leider Recht.

    Von mir aus kann jeder anbeten, was er will. Aber das Buch würde ich schon lesen wollen. Es bringt nichts, es zu verreißen ohne zu wissen was drin steht. Und PI sollte den Autor unbedingt zum Hintergrund seiner Konvertierung befragen. Vielleicht hat er eine islamische Ehefrau, da wird natürlich von der lieben Verwandtschaft erwartet, das der Kufar konvertiert.

  85. #59 joerny (03. Nov 2015 20:57)

    Mir geht es genauso. Die entfernen manchmal/meistens auch die harmlosesten Kommentare. Vermutlich stehe ich bei denen schon auf der Vorstufe der BlackList (das gibts wirklich, habe ich als Antwort auf eine Mail bekommen). Ich hatte in einem Kommentar die Aussage eines mit mir befreundeten Angolaners wiedergegeben, der sich selbst als Neger bezeichnet. Na da hatte ich ja was geschrieben. Da gibts nur eine Gegenwaffe : Nachts einen Kommentar schreiben, der durchgeht, anschließend bearbeiten und wieder einstellen. Da ist die Pappnase von Hilfsredakteur viel zu müde, noch mal alles zu lesen. Ein Beispiel:
    Andreas M fatal_egal vor 2 Tagen

    Was haben Sie gegen den stabilen Euro ? Früher im Urlaub war ich stolz, das überall der Euro quasi die zweite Währung war. Heute überlege ich, US- Dollar mitzunehmen und in Landeswährung einzutauschen. Ich meinte jetzt allerdings nur die Länder rund ums Mittelmeer, in der Karibik wäre ich da nicht weit gekommen mit dem Euro..
    Der verantwortliche Redakteur hat natürlich nicht mitgekriegt, das dieser Post hier Verarsche ist. Noch nicht. Naja, Aussagen zu IQ und Qualifizierungen stehen mir nicht zu. Vermute mal Anfang 20 mit 40 Jahren Berufserfahrung. Bei dem mickrigen Gehalt würde ich auch ständig die Löschen-Taste drücken. So, mache jetzt noch einen Rundgang um mein Haus, lösche die Poolbeleuchtung und schaue mal kurz nach meinem X 6 in der Garage. Und denn Gute Nacht Deutschland !

    Geschrieben hatte ich zuerst mur die ersten Zeilen bis zur Karibik. Der Post ist noch unter dem Artikel: Die Union riskiert ihren Ruf der Verlässlichkeit nachzulesen (01.11.).Also nicht verzagen und soviel wie möglich kommentieren. Da kommen die nicht mehr nach. Mit besten Grüßen Andreas

  86. Ui, Troll-Alarm und über 100 Kommentare wobei von den Kommentatoren das Buch welches nun seit über 2 Wochen erhältlich ist und dessen Erscheinen monatelang angekündigt war anscheinend niemand gelesen hat…

    Wobei mir scheint, dass die entsprechenden Kommentatoren auch noch nie auf einer Dresden- oder Sachsen-Pegida-Veranstaltung waren.

    *weia*

    Bin zwar selber erst auf Seite 60 oder 70 und damit im März dJ (Chronologie der Spaziergänge endet dann im August, also VOR dem neuerlichen Aufschwung) und kann ne klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen.

    Wer wissen will wie’s war und was den besonderen Zauber von Pegida ausmacht kommt an dieser Quelle sicherlich nicht vorbei. Dabei handelt es sich mitnichten um ein unkritisches Jubelbuch, an wahrheitsgemäßen und kritischen Anmerkungen mangelt es nicht.

    Dass „Pegida“ überaus heterogen ist und diverse Wurzelstränge hat, die man nicht allesamt teilen muss, ist ja nichts neues. Aber grad diese maximale Toleranz untereinander ist ja das Pegida Erfolgsrezept.

    Für diejenigen die dabei waren / sind sicherlich genauso unverzichtbar wie es auch ein schönes Geschenk für diejenigen ist, die dauernd fragen „gehst du da etwas schon wieder hin“ 🙂

    Erwähnenswert natürlich noch, dass es sich nicht um ein billiges Paperback sondern ein Hardcover handelt.

  87. #109 ulex2014 (03. Nov 2015 23:25)

    Na endlich mal ne klare Aussage ! Aus den anderen Kommentaren bin ich nicht schlau geworden, manche wollen sich hier nur irgendwie profilieren (wie auch immer).

  88. #101 Mehr_Kauleiste_Wagen (03. Nov 2015 22:32)
    Sowohl als auch!

    #103 AL de Baran (03. Nov 2015 22:44)
    Vertrau`Dir erst mal selber!

    Zecke 1: Die Besatzer,welche uns unsere Souveränität vorenthalten.
    Zecke 2: Die Politmischpoke und deren Handlanger,welche unsere Interessen nicht vertreten.
    Zecke 3: Ausländer,Asylanten,welche sich respektlos in unserem Land verhalten und sich nicht integrieren lassen.
    Zecke 4: ICH,wenn es in unserem Land so weiter geht!

    FAZIT: Verweigert Euch diesem sogenannten Solidarsystem,denn es ist und war von Anfang an eine TOTGEBURT !

    Pegida,weiter so
    Pi,weiter so
    Maximaler Widerstand für unser Vaterland !

    Ich grüsse alle Patrioten auf das Herzlichste !!!

  89. ulex2014 (03. Nov 2015 23:38)
    Danke für Ihre Informationen. Reflektiert der Autor im Buch auch seine Konversion?

  90. #114 ALI BABA und die 4 Zecken (03. Nov 2015 23:37)

    Ist das jetzt endlich angekommen?!

    Oder haben hier einige „LOOSER,ÄH USER“ zuviel Tagesfreizeit?

  91. #114 ALI BABA und die 4 Zecken (03. Nov 2015 23:37)

    FAZIT: Verweigert Euch diesem sogenannten Solidarsystem,denn es ist und war von Anfang an eine TOTGEBURT !

    Quatsch!

    Das deutsche Solidaritätssystem für Deutsche ist und war und wird immer genial sein!

    Das Problem ist nur die Überfrachtung und Selbstherrlichkeit…

    Es basierte aber nie auf Zuwanderung oder Expansion sondern im Wesen nur auf natürlichen Selbsterhalt!

    Ein Land, ein Volk muss sich selbst versorgen können! Das ist weltweiter Frieden!
    Kann ein Land, ein Volk das nicht, ist es sein Problem wird sterben oder erstärken…

    Freier Handel/ Ideologie/ Religion kann überbrücken, verschleiern und verschönen, aber niemals die Grundlage der Zwischenmenschlichkeit (im Guten wie im Bösen) beseitigen!

  92. @#117 Leon

    Bis zu den Seiten zu denen ich bisher gekommen bin nicht – aber warum auch?

    Es ist ja eine „Chronik“ über Pegida und nicht über das Leben des Autors oder eine Kampfschrift über seine Ansichten.

    Beispiel: Das ca 10-seitige Vorwort kommt von Michael Beleites der in Sachsen (aus der DDR-UMwelt- und Bürgerrechtsbewegung kommend) lange den „Grünen“ nahestand und bis 2010 Ladesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen war und in dem er grad für „Zugereiste“ interessante Analogien zwischen Pegida und den Anti-Asylheim-Protesten und den Ereignissen in der DDR 89 (die ja anfangs auch stark durch konkrete Öko-Proteste getrieben waren) zieht. Warum aber sollte er in einem solchen Rahmen seine Vita reflektieren?

    Der Verlag in dem das Buch erschienen ist gehörte übrigens bis letztes Jahr Baal Müller, bis er diesen in gute Hände abgegeben hat, dessen Pegida-Rede letzte Woche hier auf PI ja gefeiert wurde.

    Insofern ist das kein Projekt aus irgendeiner obskuren Ecke.

  93. Was bewegt einen Menschen, der gegen die Islamisierung des Abendlandes demonstriert, so jedenfalls gemäß dem anfänglichen Motto, zum Islam zu konvertieren? Entweder war er von Anfang an eine Art Spitzel oder er ist ein vollkommener Spinner. Einem von ihm verfassten Tatsachenbericht kann ich nicht trauen. Zudem ist mir auch Bachmann mehr und mehr suspekt. Mich interessieren auch keine antikapitalistischen, antiamerikanischen und sonstigen Verwörungstheorien, die bei Pegida immer mehr Einfluss gewinnen, wobei allerdings eine differenzierte Obama-Kritik überfällig ist (noch ist Obama aber nicht Amerika). Es mangelt im übrigen an wirklich qualitativen Reden. Pirincci hat es gut gemeint, aber es hätte längst bekannt sein müssen, dass er nicht reden kann und sich unvorsichtig in Schwierigkeiten bringt. Man hätte zumindest seine Redezeit im voraus strikt und kurz begrenzen müssen – als Bedingung. Ich halte mich ganz klar lieber an die AFD. Björn Höckes Reden sind wenigstens theoretisch gut unterbaut, wenn auch immer noch zu plakativ. Vor allem beeindruckt hat mich der Auftritt Oscar Freysingers von der SVP vor der AFD. Das war ein Beispiel einer zugleich gebildeten und mitreißenden Rede, wie es die europäischen Nationen jetzt brauchen. Weder von Marine le Pen noch von Wilders habe ich vergleichbar kluge Reden gehört. Eine solche Persönlichkeit bräuchten wir dringend an der Spitze der AFD.

  94. #23 WahrerSozialDemokrat (03. Nov 2015 20:10)

    Ich nehme Das Buch als Info zur Kenntnis.
    Habe es selber nicht gelesen und kann es nicht beurteilen…
    Habe aber auch nicht vor es zu lesen. Bin aber neugierig auf Meinungen zum Buch von Pegida Dresden-Kenner dazu.

    Ich habe meine Prinzipien.
    Wenn ein Islam-Konvertit eine Chronik über die Bürgerbewegung „gegen die Islamisierung Europas“ schreibt, selbst wenn er dies ohne Bewertung tut, gebe ich kein Geld dafür aus.
    Wenn einer aus dem Orgateam so eine Chronik herausgeben würde, wären mir auch 30 Euro nicht zu schade!

  95. N24 bringt gerade aktuell Märchen aus 1000 und einer Nacht. Gutmenschen-Irre sagen da verträumt in die Kamera, dass die Zuwanderung uns erst mal Geld kosten würde, aber in kürzester Zeit eine Bereicherung sein wird.

    Aber nach spätestens fünf Jahren werden die Flüchtlinge zu über 70 Prozent in Lohn und Arbeit stehen und die Zuwanderer würden dann in die Rentenkasse voll einzahlen und Deutschland Wohlstand bringen.

    Und wenn sie nicht gestorben sind, dann lügen sie noch heute.

    🙂 🙂 🙂

  96. Das Allerschlimmste, was uns passieren kann, ist, daß wir mit unseren Befürchtungen Recht behalten!

  97. habe heute die Titelseite des Stern gesehen. Pegida ! Alleine die drei Zeilen auf der Titelseite haben mich zum kotzen gebracht. Der, der, das geschrieben hat ist ein Auswuchs von menschlicher Dummheit die ihresgleichen sucht. Und das wird gekauft bzw. auch noch gelesen. Hier werden Maßen von Menschen verarscht. Unglaublich, das die morgens noch in den Spiegel schauen können die so eine Mist schreiben.

  98. #109 ulex2014 (03. Nov 2015 23:25)

    Ui, Troll-Alarm und über 100 Kommentare wobei von den Kommentatoren das Buch welches nun seit über 2 Wochen erhältlich ist und dessen Erscheinen monatelang angekündigt war anscheinend niemand gelesen hat…

    Wobei mir scheint, dass die entsprechenden Kommentatoren auch noch nie auf einer Dresden- oder Sachsen-Pegida-Veranstaltung waren.

    *weia*

    Bin zwar selber erst auf Seite 60 oder 70 und damit im März dJ (Chronologie der Spaziergänge endet dann im August, also VOR dem neuerlichen Aufschwung) und kann ne klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen.

    Wer wissen will wie’s war und was den besonderen Zauber von Pegida ausmacht kommt an dieser Quelle sicherlich nicht vorbei. Dabei handelt es sich mitnichten um ein unkritisches Jubelbuch, an wahrheitsgemäßen und kritischen Anmerkungen mangelt es nicht.

    Dass „Pegida“ überaus heterogen ist und diverse Wurzelstränge hat, die man nicht allesamt teilen muss, ist ja nichts neues. Aber grad diese maximale Toleranz untereinander ist ja das Pegida Erfolgsrezept.

    Für diejenigen die dabei waren / sind sicherlich genauso unverzichtbar wie es auch ein schönes Geschenk für diejenigen ist, die dauernd fragen „gehst du da etwas schon wieder hin“ 🙂

    Erwähnenswert natürlich noch, dass es sich nicht um ein billiges Paperback sondern ein Hardcover handelt.

    —————————————

    Sei mir nicht böse , aber von einem Islam-Konvertiten werde ich kein Buch kaufen – den werde ich bekämpfen . Geistig und notfalls auch mit dem Schwert . In uns allen stecken noch die Erfahrungen unser Vorfahren – nicht umsonst emotionalisiert das Thema Islamisierung .

    Für den Autor tut es mir ein wenig leid , da er ein gutes Gesicht hat . Manche Menschen brauchen eben eine zwanghafte Gebrauchsanleitung , die der Islam in bester Verkörperung darstellt . Schade um den jungen Mann – aber notfalls hilft nur eine radikale Abwehr .

  99. Was ich aber nicht verstehe , warum Götz Kubitschek in seinem Verlag das Buch anbietet !!!
    Einerseits Auftritte bei Pegida gegen die Islamisierung Europas , andererseits die Buchveröffentlichung eines deutschen Islamkonvertiten . Verstehe einer diese Logik … . Oder ist es für Kubitschek weniger schlimm als die Konvertierung deutscher Frauen ???

  100. Ein Wort an alle Kommentatoren, die sich empören, daß hier das Buch eines Muselmanns vorgestellt wird: Der Widerstand in Dresden richtet sich gegen Leute, die ihre Gier und ihre Ignoranz in ein religiöses Mäntelchen stecken, unverschämt zur Landnahme schreiten und den Fleiß der Einheimischen in einer Kultur verwursten, die sie von zuhause mitbringen. Ist diese Kultur die islamische Hochkultur? Nein! Echte Kultur ist selbstgewiß und deshalb tolerant. Eine beschädigte (zu kurz gekommene) Kultur ist rachsüchtig und darum aggressiv.
    Nun behaupten Islamfeinde, der Islam müsse notwendig so aggressiv sein, weil sich im Koran aggressive Worte des Propheten finden. Das ist ein Fehlschluß. In allen heiligen (und auch sekulären) Stiftungsschriften finden sich Drohungen gegen jene, die sich den Argumenten des Autors verweigern. Ob der Koran hier über das übliche Maß hinausreicht, möge die Forschung klären, ich bin mir da nicht sicher. Wesentlicher als der Koran ist mir die Praxis der Hochkultur. Wer hat nicht schon in Spanien und Nordafrika herrliche islamische Baukunst bewundert? Wer hat nicht als Kind verzückt den Erzählungen aus Tausendundeiner Nacht gelauscht? Wer weiß nicht aus der Geschichte, daß Sultan Saladin, dem Stauferkaiser (der sich übrigens in Palermo islamisch bestatten ließ) das Heilige Land schenkte, damit die Christen sicher zum Heiligen Grab wallfahren können?
    Sollte man nicht glücklich über jeden intelligenten Moslem sein, der eben nicht für eine Scharia des Hand- und Kopfabhackens plädiert? Der zeigt, daß sich Liebe zur deutschen Heimat auch durchaus mit dieser Religion vertragen kann? Und bei dem man vermuten muß, allein die Dekadenz und ketzerische Anpasserei der christlichen Kirchen habe ihn zu einer nach seiner Ansicht weniger beschädigten Religion geführt, weil es dort keinen Papst, keine Vatikanbank und keine Exkommunikation gibt?
    Kurzum, die Freiheit in unserem Lande gegen Invasoren und korruppte Politiker zu verteidigen, kann nicht heißen, eine Religion zu ächten. Wer den Islam ächtet, ächtet irgendwann auch das Christentum, und am Ende alles freie Denken. Das läuft auf eine neue Spielart der political correctness hinaus. Gerade das will Pegida nicht.

  101. @PI: Seid ihr noch ganz dicht, hier das Elaborat eines „nach reiflicher Überlegung zum Islam konvertierten“ (LOL) zu bewerben? Wir sind hier doch nicht auf http://www.Muslim-Markt.de! Kann man hier demnächst auch Reliquien von Deso Dogg oder ein Barthaar von Pierre Vogel käuflich erwerben?!?

    #111 ulex2014 (03. Nov 2015 23:30)

    …und weil der gute Handwerkersmann keinen Ärger und „politisch neutral“ sein will, gibt’s auch das Schild „Keine Hetze gegen Flüchtlinge“! Und diese meint nach gutmenschlichem Konsens ALLES, was der Asylforderer-Invasion kritisch gegenübersteht. Fehlt zur völligen Ausgewogenheit nur noch das Räuchermännchen mit dem Schild „Deutschland verrecke!“…

  102. #130 Lutheraner (04. Nov 2015 15:54)

    Ein Wort an alle Kommentatoren, die sich empören, daß hier das Buch eines Muselmanns vorgestellt wird: Der Widerstand in Dresden richtet sich gegen Leute, die ihre Gier und ihre Ignoranz in ein religiöses Mäntelchen stecken, unverschämt zur Landnahme schreiten und den Fleiß der Einheimischen in einer Kultur verwursten, die sie von zuhause mitbringen. Ist diese Kultur die islamische Hochkultur? Nein! Echte Kultur ist selbstgewiß und deshalb tolerant. Eine beschädigte (zu kurz gekommene) Kultur ist rachsüchtig und darum aggressiv.
    Nun behaupten Islamfeinde, der Islam müsse notwendig so aggressiv sein, weil sich im Koran aggressive Worte des Propheten finden. Das ist ein Fehlschluß. In allen heiligen (und auch sekulären) Stiftungsschriften finden sich Drohungen gegen jene, die sich den Argumenten des Autors verweigern. Ob der Koran hier über das übliche Maß hinausreicht, möge die Forschung klären, ich bin mir da nicht sicher. Wesentlicher als der Koran ist mir die Praxis der Hochkultur. Wer hat nicht schon in Spanien und Nordafrika herrliche islamische Baukunst bewundert? Wer hat nicht als Kind verzückt den Erzählungen aus Tausendundeiner Nacht gelauscht? Wer weiß nicht aus der Geschichte, daß Sultan Saladin, dem Stauferkaiser (der sich übrigens in Palermo islamisch bestatten ließ) das Heilige Land schenkte, damit die Christen sicher zum Heiligen Grab wallfahren können?
    Sollte man nicht glücklich über jeden intelligenten Moslem sein, der eben nicht für eine Scharia des Hand- und Kopfabhackens plädiert? Der zeigt, daß sich Liebe zur deutschen Heimat auch durchaus mit dieser Religion vertragen kann? Und bei dem man vermuten muß, allein die Dekadenz und ketzerische Anpasserei der christlichen Kirchen habe ihn zu einer nach seiner Ansicht weniger beschädigten Religion geführt, weil es dort keinen Papst, keine Vatikanbank und keine Exkommunikation gibt?
    Kurzum, die Freiheit in unserem Lande gegen Invasoren und korruppte Politiker zu verteidigen, kann nicht heißen, eine Religion zu ächten. Wer den Islam ächtet, ächtet irgendwann auch das Christentum, und am Ende alles freie Denken. Das läuft auf eine neue Spielart der political correctness hinaus. Gerade das will Pegida nicht.

    —————————————
    Jetzt nur eine kurze Antwort .

    Ich bin kein Islam-Feind , aber radikal gegen die Islamisierung in Europa . Dass ich ALLE orientalischen monotheistischen Religionen IN Europa für dumm , primitiv und gefährlich halte , gebe ich SEHR OFFEN zu . Sie sind ein VERRAT AN EUROPA . Und meilenweit entfernt von den stolzen, freien und befreienden heidnischen Religionen unserer älteren Vorfahren .

    Zur Zeit ist der Islam IN Europa eine sehr grosse Bedrohung . Ich wehre mich geistig und notfalls auch mit dem Schwert gegen diese unfreie und ABARTIGE Religion . Nämlich abartig gegenüber unser eigenen heidnischen und europäischen Art .

    Danke im voraus für Dein Verständnis .

  103. #130 Lutheraner (04. Nov 2015 15:54)
    Herrliche Baukunst kommt aus den übelsten Diktaturen, ganz besonders denen religiöser Art.

    #132 sxe (04. Nov 2015 17:33)
    Die einen haben unsere alte Kultur restlos zerstört, die anderen sind nur deshalb nicht soweit gekommen, weil die ersten schon da waren. Am schlimmsten waren die Konvertiten, beginnend mit Chlodwig. Daran hat sich bis heute nicht viel verändert. Ob man sie deswegen haßt oder nicht ist eine persönliche Entscheidung, die kann sich durch persönliche Erfahrung auch ganz schnell ändern. Die meisten Christen sind heute umgängliche Leute, eine gewisse Anzahl Moslems auch. Aber keinem von ihnen darf jemals wieder soviel Macht verliehen werden, daß sie eine Diktatur aufbauen können. Die Bibel schreibt das nicht unbedingt vor, außer man will es böswillig so herauslesen, der Koran dagegen sehr wohl und mit ganz klaren Worten.

  104. #133 Religion_ist_ein_Gendefekt (05. Nov 2015 06:56)

    #130 Lutheraner (04. Nov 2015 15:54)
    Herrliche Baukunst kommt aus den übelsten Diktaturen, ganz besonders denen religiöser Art.

    #132 sxe (04. Nov 2015 17:33)
    Die einen haben unsere alte Kultur restlos zerstört, die anderen sind nur deshalb nicht soweit gekommen, weil die ersten schon da waren. Am schlimmsten waren die Konvertiten, beginnend mit Chlodwig. Daran hat sich bis heute nicht viel verändert. Ob man sie deswegen haßt oder nicht ist eine persönliche Entscheidung, die kann sich durch persönliche Erfahrung auch ganz schnell ändern. Die meisten Christen sind heute umgängliche Leute, eine gewisse Anzahl Moslems auch. Aber keinem von ihnen darf jemals wieder soviel Macht verliehen werden, daß sie eine Diktatur aufbauen können. Die Bibel schreibt das nicht unbedingt vor, außer man will es böswillig so herauslesen, der Koran dagegen sehr wohl und mit ganz klaren Worten.

    ————————————-

    Die Mehrheit der heutigen Christen halten sich zum Glück nicht an die Bibel . Würden sie es , würde es heute anders aussehen . Und nicht zu unserem Vorteil . Du hast im Alten und Neuen Testament genauso die Gewalt- und Ausrottungsphantasien , die heute bestimmte Moslems in sich tragen . Siehe z.b. 5. Buch Moses Kapitel 7 – „Warnung vor Gemeinschaft mit den Heiden“ . Da ist der Koran harmlos dagegen … .

    Nööö , die orientalischen monotheistischen Religionen und ihre Gesetzesbücher nehmen sich alle nichts . Verheerend für Europa und unsere Art .

Comments are closed.