imageGestern kam mal wieder eine super Arbeitslosenstatistik. Im November waren 2,6 Mio Leute arbeitslos, eine tolle Quote von „nur“ sechs Prozent. Wieviele da zusätzlich noch hintenrum und wie versteckt sind, sei’s drum. Die Regierung will sich jedenfalls diese guten Zahlen nicht vermiesen lassen, die „Flüchtlinge“ sollen im nächsten Jahr vorausschauend aus der Statistik herausbeschissen werden, denn man befürchtet Schlimmes:

Die Bundesregierung will zum Jahreswechsel die technischen Voraussetzungen schaffen, um Flüchtlinge getrennt in der Arbeitslosenstatistik auszuweisen. Das Arbeitsministerium bestätigte nach einem Bericht der „Bild“, dass bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg die Vorbereitungen dafür liefen.

Die BA befürchtet, dass 90 Prozent der „Flüchtlinge“ arbeitslos sein werden! Realistisch!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

123 KOMMENTARE

  1. Wieso gibt es denn in Deutschland so wenig Arbeit für die gewonnenen Fachkräfte? Hat
    denn nicht die ganze Industrie nach billigen
    Arbeitskräften gesucht? WIR müßten die gierigen Großmäuler der Wirtschaft zwingen die ins Land geholten Analphabeten bei vollem Lohn zu beschäftigen. Da könnten sie die Bereicherung an ihren eigenen Profiten messen. Verlogene
    Gesinde!

    dsFw

  2. Dann werden wir im nächsten Jahr vom Lügen TV die Realsatire in den Talkshows vom fleißigen Flüchtling erfahren der 10 Std. pro Tag und mehr schafft.

  3. OT, aber wie ich finde wichtig!

    Wegen der groben Störung der Demonstration der AfD am 21.11.2015 laufen momentan mehrere Anträge auf Erlaß von einstweiligen Verfügungen gegen Müller und seine Mittäter vom Staatstheater Mainz.

    Jetzt erklärte sich ein Richter (!) für „befangen“:

    „In der Ausgabe der „Allgemeinen Zeitung Mainz“ vom 28.11.2015 wurde ein Leserbrief von mir veröffentlicht, in dem ich zu der Problematik der behaupteten groben Störung ei-ner angemeldeten Veranstaltung der AfD durch das Staatstheater Mainz eindeutig Stel-lung zugunsten des Antragsgegners des vorliegenden Verfahrens bezogen habe. Auf-grund dessen halte ich mich in diesem Verfahren selbst für befangen und sehe mich nicht in der Lage, das Verfahren unvoreingenommen zu entscheiden.“

    Kontakt: talueng@yahoo.com

  4. ..“..Die BA befürchtet, dass 90 Prozent der „Flüchtlinge“ arbeitslos sein werden! Realistisch!“

    Nö, nicht realistisch. Realistisch wäre 99,9%. Außerdem ist die ganze „Statistik“ nicht das Papier wert, auf dem sie steht. Jede „Maßnahme“ reduziert die Zahl nach unten. Also, wie üblich, alles gelogen.

  5. Statistische Apartheid – was für eine Unverschämtheit. Dabei sind sie doch alle einen mühsamen, langen Weg gekommen, um zu arbeiten !

  6. „Die werden unsere Renten zahlen“/sarc

    Mit einem Schlag mindestens 1 Millionen Arbeitslose mehr in unsere sozialen Netze, die nie auch nur einen Cent eingezahlt haben und werden.

    Mit einem Schlag bekommen wir aber auch hunderttausende islamische Alte, Krüppel, Inzuchtgeschädigte, vollkommen analphabetische, verblödete Frauen, die ebenfalls allesamt vom deutschen Sozialsystem auf ewig durchgefüttert werden müssen. Also „Rentner“ und „Berufsunfähige“, die uns ebenfalls zusätzlich auf der Tasche liegen.

    Die Caritas trommelt daher – als Maximalprofiteur für die eigenen Tasche – ganz laut nach mehr Geld. Aus dem Welt-Ticker von gestern:

    12:56
    Caritas fordert bessere Hilfen für Flüchtlinge mit Behinderung

    Bessere Unterstützung für behinderte Flüchtlinge hat der Bundesverband Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie (CBP) gefordert. „Die Situation von Flüchtlingen mit Behinderung ist besonders prekär. Es fehlt am Zugang zu Diagnostik, notwendigen Therapien und Hilfsmitteln“, erklärte der Verbandsvorsitzende Johannes Magin zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung in Freiburg. Auch müssten Aufnahmeeinrichtungen und Wohnungen für Flüchtlinge barrierefrei werden.

    Kollaps.

  7. #1 Berlin

    Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ja, die jetzige ist schon gefälscht, die neue wird dann noch mehr gefälscht.

    Es soll schliesslich nicht ruchbar werden, dass die Angebote für dt. Arbeitslose immer weniger werden durch das Überangebot von Billiglöhnern.

  8. Sie sind gekommen um zu bleiben, NICHT um zu arbeiten!!!
    Sonst hätten sie ja auch zu Hause bleiben können. 😉

  9. #7 Babieca (03. Dez 2015 11:29)

    Mit einem Schlag bekommen wir aber auch hunderttausende islamische Alte, Krüppel, Inzuchtgeschädigte…

    Da fragt man sich natürlich wie kürzlich bei dem angeblich über 90jährigen, wie die tausende Kilometer gelatscht sein wollen! Auch „getragen“?

  10. Seit wann sind Flüchtlinge als arbeitsuchende gemeldet?

    Gerade wieder ein schlimmes Trauma hinter mir. Ein Bild von Cate Blanchett und Angela Merkel die von Super Angie begeistert ist. Weis jemand von euch wie viele Jahre der Friseur von Angie bekommen hat?

  11. Ach was.
    Deutschland hat nicht WENIGER Arbeitslose, HartzIV Empfänger, Aufstocker…Wir halten vielleicht sogar mal wieder den EU Rekord!!15 MILLIONEN sind es!!
    http://www.karl-weiss-journalismus.de/?p=1863

    Kleines OT:
    https://www.facebook.com/lastbastionsofeurope/videos/938064229600985/?hc_location=ufi
    Eine Deutscher Fahrer erfand den muslimischen Missbrauchschutz-LKW in der Region von Calais!!
    **************
    Ich hab ENDLICH mal wieder TRÄNEN GELACHT!!!! 🙂

  12. #3 Nichtmigrant (03. Dez 2015 11:28)

    Dann werden wir im nächsten Jahr vom Lügen TV die Realsatire in den Talkshows vom fleißigen Flüchtling erfahren der 10 Std. pro Tag und mehr schafft.

    Ahmed Al-Hennicke aus Eritrea?

    http://www.mz-web.de/politik/sonderschicht-vor-55-jahren-sorgte-adolf-hennecke-fuer-aufsehen,20642162,17561576.html#plx2063073569

    Viele Details der «Hochleistungsschicht» des Bergmanns Adolf Hennecke am 13. Oktober 1948 sind bekannt: Der altgediente und erfahrene Steiger fuhr an jenem Herbsttag im Neuoelsnitzer «Karl-Liebknecht-Schacht» des Steinkohlenwerkes Oelsnitz (Kreis Stollberg) genau 616 Meter in die Tiefe und legte ein wahre Meisterleistung hin. Mit 387 Prozent hatte der 43-Jährige die damals gültige Norm mehr als übererfüllt und sich damit vor allem Feinde als Normbrecher gemacht.

  13. Nach Angaben aus dem Oktober geht die BA davon aus, dass rund 90 Prozent der anerkannten Flüchtlinge zunächst auf Hartz IV angewiesen sein werden. Für 2016 erwartete die Agentur damals im Jahresschnitt rund 130.000 arbeitslose Flüchtlinge zusätzlich.

    Kommentar:

    Hat man uns nicht gesagt das alle Flüchtlinge Facharbeiter sind? Die dann dafür Sorgen das unsere Renten gesichert sind.

  14. #7 Babieca (03. Dez 2015 11:29)

    …“…Caritas fordert bessere Hilfen für Flüchtlinge mit Behinderung“

    Komisch, da sind sie in einer Linie mit den Forderasiaten. Die fordern auch nur immer diese und jenes. Die „Caritas“ gehört zur Asylindustrie und macht damit auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung Milliarden. Von denen kann sie reichlich abgeben und mal mit guten Beispiel voran gehen.Außerdem kann sie mal beim Vorstandsvorsitzenden im Vatikan nachfragen, der ist ja auch immer so menschenfreundlich, solange nicht die eigene Kasse betroffen ist.

  15. Das Kanzleramt hat auf diese neue Regel gedrängt. Unsere oberste Volksverräterin will wiedergewählt werden.

  16. Ihr hört nicht zu wenn unsere wohlmeinenden Staatssender Euch informieren:die WÜRDEN ja gerne arbeiten,aber sie können noch nicht!!Zuerst kommt gaaaaanz viel Integration und Traumaverarbeitung mit vielen,vielen Besuchen beim Therapeuten und Arzt,dann klappts auch mit der Hochschule…
    Daß das alles Analphabeten sind ,die vom Bildungsstand her nicht mal auf dem Niveau eines Kindergartenkindes sind und auch nicht arbeiten wollen,das behaupten nur die bösen Zungen von Rächtz und Pegida-Anhänger.Die sollen sich was schämen!

  17. Natürlich gibt es eine Menge „Flüchtlinge“, die auch gerne arbeiten würden, klar, allerdings nicht, um sich tagein, tagaus abzurackern, damit es am Ende für eine enge, miese Wohnung und gerade mal das tägliche Auskommen reicht – so, wie das für viele Deutsche eben Alltag und Lebensperspektive ist. Zu diesen Konditionen ist der moslemische Herrenmensch natürlich nicht zu bekommen, selbst wenn er Analphabet ist. Dem muss man schon mehr bieten, damit er einen Finger rührt. Denn: wenig Ertrag für harte Arbeit – dafür sind sie doch ganz sicher nicht nach „Germoney“ gekommen, das wäre dann wohl doch ein Schlag ins Wasser gewesen.

  18. Ein Teil der Migranten wird von den hier bereits ansässigen Clans aufgenommen. Personal für dort nachgefragte Dienstleistungen vom Botengang bis zum Auftragsmord. Dafür gibt es dann Wohnung, Geld und ab und zu eine Frau. Wer daran nicht teilnimmt, ist unser Abgabenstaat. Die so „aufgesogenen“ Migranten erscheinen selbstverständlich in keiner Statistik, zahlen natürlich niemals Steuern oder Sozialabgaben, erwirtschaften auch keine Mehrwerte, sondern dienen allein Clan-Zwecken. Gerade der „Schub“, der jetzt optimalerweise unregistriert rein kommt, ist eine Fundgrube für die bereits etablierten Clans. Das deutsche Bürgerlein wird es bald merken, erkennen dürfen, welche Stadtteile endgültig wem gehören.

  19. Die nächste Wahl im März/2016 in BW wird zeigen wie sehr die Bevölkerung die Politik der Etablierten mitträgt. Solange die Flüchtlinge noch in Sammelstellen untergebracht sind/waren hat man sich damit abgefunden, jetzt beim Umverteilen tauchen sie unmittelbar in der Nachbarschaft auf. Ich wohne in einem kleinen Ort im Speckgürtel einer erzgrünen Großstadt im Südwesten.
    Originalzitat des BM (1200 Einwohner) im Gemeindeblatt: bisher 5 Wohnungen teilweise mit schönem Garten für Flüchtlinge gefunden wo selbst Einheimische kaum eine Chance haben eine Wohnung zu finden. Da dämmert auch dem Lohnabhängigen Wohnungssuchendem Linke/Grünen Wähler das er verdummt wird. Die Gemeinde Zahlt anständige Mieten und kommt auch für die Renovierung und Heizkosten auf. Was letztendlich der Wähler anonym in der Wahlkabine ankreuzt wird sich im März zeigen, denn hier kann ihn die Linke oder Antifa nicht einschüchtern.

  20. Der SPD-versiffte DGB ist auch wieder ganz vorne mit dabei, die Beiträge seiner deutschen Mitglieder für asoziale, illegale MUFL zu verbrennen. Welt-Ticker:

    04:36 DGB will unbegleiteten Flüchtlingen zu Ausbildung verhelfen

    Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) macht sich für bessere Bildungs- und Ausbildungschancen jugendlicher Flüchtlinge stark. Unabhängig von Aufenthaltsstatus oder Herkunftsland müssten alle Jugendlichen gleichen Zugang zu Bildung, Berufsausbildung und Förderinstrumenten bekommen, heißt es in einem neuen Beschluss des DGB-Vorstands.

    Unbegleitete Minderjährige wolle man bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützen, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach. Dafür sollen auch Mittel des Vereins „Gewerkschaften helfen“ des DGB und seiner Mitgliedgewerkschaften fließen. Der DGB rief hierfür zu Spenden auf.

    Unterstützt werden soll auch die Anerkennung von Qualifikationen der Flüchtlinge. Verlorene Zeugnisse oder Diplome wiederzubeschaffen oder entsprechende Anerkennungsverfahren und Kurse zu absolvieren, könne zwischen 300 und mehr als 5000 Euro kosten.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148901509/Auch-Ungarn-klagt-gegen-EU-Fluechtlingsverteilung.html

    Wer noch in diesem Mistverein sein sollte: Austreten! MUFL haben hier überhaupt nix zu suchen, erst recht nix zu bekommen. RAUS! Familienzusammenführung in ihrer Heimat jetzt! Kinder, die weglaufen, schickt man zurück zu ihren Eltern.

  21. Wie stellt sich Volksverräterin Merkel das vor?

    Ansprache zur Arbeitslosenstatistik: „Die Arbeitslosenquote ist so niedrig wie noch nie“

    Und in Wirklichkeit füttern wir die halbe Welt hier durch?

    Merkel muss weg!

  22. Kollaps an allen Fronten. Diesmal: BaWü.

    21:35 Für den Bau von Flüchtlingswohnungen fordert der Städtetag Baden-Württemberg nach einem Zeitungsbericht eine Verdreifachung der Landeszuschüsse. „Die Fördervolumina müssen auf 90 Millionen Euro erhöht werden“, sagt Städtetagsdezernent Gerhard Mauch dem „Mannheimer Morgen“. Die Landesregierung hat im Nachtragshaushalt für 2016 bisher dafür 30 Millionen Euro eingeplant. Das Blatt berichtet, dass Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD) auf die Forderungen eingehen wolle.

    Am 13. März 2016, Landtagswahl BaWÜ: Rot-Grün abwählen. AfD heißt die Alternative.

  23. Eine weitere der geradezu zwingend zu treffenden Massnahmen, wenn man als guter EUropäischer Demokrat und Volksvertreter sein Volk weiter belügen will, um wiedergewählt zu werden, um das Volk und seinen Staat noch effektiver und beständiger schädigen zu können.

    Die Wahrheit würde ja dem Volk klarmachen, dass rechte Parteien nicht die Bösen sind und rechte Parteien stärken.

  24. #18 Zwiedenk

    Die CARITAS ist in erster Linie ein Verband der Katholischen Kirche!

    Siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Caritasverband und hier.

    Insgesamt beschäftigt die CARITAS über 560.000 Angestellte in Deutschland.

    Es dürfte sich um eine reine Profit-Gesellschaft handeln, um die KK finanziell zu unterstützen.

    Damit dürfte klar sein, warum die katholischen Bischöfe so deutlich die Umvolkung befürworten.

  25. Alles Augenwischerei.
    Die meisten „Flüchtlinge“ landen in Hartz-IV.

    Hartz-IVer (derzeit 6 – 7 Millionen) werden aber schon seit 10 Jahren vorsorglich (natürlich um die Bürger nicht zu beunruhigen) aus der von der Bundesregierung heraus gegebenen Arbeitslosenstatistik ausgeklammert, obwohl sie arbeitssuchend sind.

  26. Man hat ja auch quasi die Armen aus dem Armutsbericht herausgestrichen.
    Was diese Regierung veröffentlicht ist ein Treppenwitz.

  27. #30 Antidote (03. Dez 2015 12:06)

    Korrekt. Was auch nicht vergessen werden darf: Die mischen auch im Bereich Pflegedienst und Pflegeheime kräftig mit.Womit dann der Sinn dieser „Forderung“ klar wäre.

  28. Soll die BA mal ruhig weitermachen mit ihrem
    Selbstbetrug.
    Das auf deren Zahlen nichts zu geben ist weiß
    sowieso so ziemlich jeder im Land.
    Genausogut könnte irgendein Zeitgenosse irgendeine beliebige Zahl zwischen Null und meinetwegen 25 Millionen nennen.Vollkommen
    ohne Realitätsbezug.
    Wahrscheinlich hören wir demnächst das wir
    wieder Vollbeschäftigung haben…

  29. Die Mär vom reichen Deutschen und dem Jobwunder.

    Die Opelaner in Bochum sind immer noch arbeitslos und der reiche Deutsche ist lt. EZB Statistik von 2013 das ärmste Schwein in der EU. Wollte man kurz vor den Wahlen noch geheim halten. Der EU-Sklave und Oiro-Verlierer.

    Schon die lieben Spanier und Griechen, die hierher kamen um im Kindergarten und im Pflegeheim zu arbeiten haben sich nach kurzer Zeit verdünnisiert. Ab in die Heimat, da ist er wärmer und es fliesst wieder Kohle, da man ja in Deutschland gearbeitet hat.

    Das Sozialsystem wird implodieren…

  30. Schon die aktuelle Arbeitslosenstatistik ist unkorrekt. Denn sämtliche ALG II-Empfänger (Neudeutsch „HartzIV“) werden nicht berücksichtigt. Das dürften etwa 7-8 Millionen sein. Zusammen also über 10 Millionen Arbeitslose in Deutschland. Das ist die Wahrheit.

  31. Also selbst wenn da noch Arbeitslose schöpferisch versteckt sind sc´heint es momentan wirklich zu laufen. Klar ist mir das allerdings nicht. Zum einen meine ich, dass die prekären Beschäftigungen zur Regel geworden sind. Sprich das sind keine Arbeitsplätze mehr, sondern Jobs. Obwohl, man wenn man davon leben kann, so zeigt das schöpferische Kraft des Restkapitalismus. Ich gehe allerdings davon aus, dass es sich um einen Sonderboom, bzw. umn einen Endboom handelt, kann das aber nicht begründen. Außer dass ich meine die BRD profitiert von der Schwäche der anderen.
    Aber ich weiß nicht genau wie. Könnten die niedrigen Zinsen sein, wegen der meine Ersparnisse nix mehr abwerfen (obwohl gibt ja zur Zeit keine Inflation, kommt aber irgend wann). Oder dass Investoren nach Deutschland gelockt werden?? Ich versteh das nicht wirklich. Außer dass ich dem nicht traue (am Ende wird es wohl doch krachen und das System rettet sich durch den Crash). Wenn da jemand mehr wüßte, das wäre was!

  32. Irgendwo hab ich neulich gelesen, dass 7,x Mio H4 kriegen. X war irgendwas zwischen 4 und 7. Also haben wir tatsächlich 10 Mio Arbeitslose. Demnächst ja dann wohl eher 15 Mio. Diese „800.000 Flüchtlinge“ die immer noch in der Lügenpresse rumgeistern, glaubt sicher nicht mal mehr der allerdümmste Grüne.

    #3 Nichtmigrant; Aber dabei nicht mal die Produktivität von nem halbtagsdeutschen hinbringt. Oder wieso soll der Mindestlohn für die Typen gesenkt werden.

    #5 Zwiedenk; Auch wenn selbst die Nahles zugibt, dass bestenfalls 10% der dahergefluteten überhaupt in der LAge sind, irgendeine Arbeit auszuüben, heisst das noch lange nicht, dass die auch Lust dazu haben.
    BMW hatte 140 Stellen bereitgestellt, angetreten sind 10. Und nach kurzer Zeit waren bloss mehr 3 da. Bezogen auf die 140 sind das etwas mehr wie 2%, wenn man das noch mit den 10% malnimmt, sinds bloss mehr 0,2%.

    #10 Orient; Bei dem Tempo, das die da angeblich vorgelegt haben, sollten die mal Marathonlaufen probieren. Dann müssen sich die Europäer, die monatelange trainieren aber warm anziehen, wenn die Syrer ankommen.

  33. Was meine Schadenfreude allerdings mästet sind die heutigen Zahlen aus Frankreich. 10,6 %, Rekord.

    Mitterand wollte ja den Oiro haben und nun geht der Coup nach hinten los. Sie sind nicht besser als die anderen Pigs. Immer schön über die Verhältnisse leben und nach Deutschem Geld schreien….

  34. Zu den hier genannten Zahlen sind noch 4.372.914 Personen hinzuzurechnen, die erwerbsfähig sind und Hartz IV beziehen http://de.statista.com/statistik/daten/studie/242062/umfrage/leistungsempfaenger-von-arbeitslosengeld-ii-und-sozialgeld/ dazu kommt noch ein Millionenheer nicht erwerbsfähiger Hartz IV – Bezieher.
    Also richtig arbeitslos und erwerbsfähig sind aktuell schon zumindest 7.000.000; sind aber wohl keine Fachkräfte dabei, denn sie werden ja gerade noch herangeholt.

  35. So wird Manipuliert von den Medien:

    Alter Text in der Berliner Morgenpost um 9.56 Uhr:

    Nach Angaben aus dem Oktober geht die BA davon aus, dass rund 90 Prozent der anerkannten Flüchtlinge zunächst auf Hartz IV angewiesen sein werden. Für 2016 erwartete die Agentur damals im Jahresschnitt rund 130.000 arbeitslose Flüchtlinge zusätzlich.

    Neuer Text in der Berliner Morgenpost um 11.43 Uhr:

    Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung geht bei einem Zuzug von jeweils einer Million Flüchtlinge in diesem und im kommenden Jahr von 130 000 mehr Arbeitslosen im Jahresschnitt 2016 aus.

    Das sieht dann schon viel Besser aus als der vorherige Text.

  36. Das Gute an der separaten Arbeitslosenstatistik für die Neusiedler ist doch – sofern diese natürlich nicht gefälscht wird – dass sie gnadenlos aufzeigen würde, wie das so ist mit den erwünschten, so dringend benötigten Fachkräften: Schon sehr merkwürdig, wenn dann nur 5-10% (optimistisch geschätzt), und davon wiederum über 90 Prozent als Hilfsarbeiter, in Lohn und Brot stehen werden. Mal sehen, wie uns das die Regierenden dann verkaufen werden. Mit Sicherheit sind dann wieder wir Deutschen schuld, wegen Ausgrenzung und so …

  37. #5 Zwiedenk (03. Dez 2015 11:29)

    “..Die BA befürchtet, dass 90 Prozent der „Flüchtlinge“ arbeitslos sein werden! Realistisch!“

    Das ist doch egal. Wie viele tauchen heute schon nicht in der Statistik aus. Bei den Migranten wird es auch nicht anders sein.

    2015
    2.000.000 Migranten
    – 150.000 Kinder
    – 200.000 Schwangere
    – 200.000 Frührentner
    – 150.000 Mini-Jobber
    – 100.000 Gefangener
    – 949.977 Kranken (langzeit Therapie)
    – 50.000 Leiharbeiter @ 4.17€/Std
    – 17 Abschiebungen
    – 6 Hirnchirugen

    summa summarum

    2.000.000 geschenkte Neubürger und eine Arbeitslosenquota von 4% ohne Steuererhöhungen.

  38. Was heißt hier Arbeitslos. 72 % wollen doch überhaupt nicht Arbeiten. Arbeitsunwillig, hört sich da besser an. Das ist ein Hammer! Noch nie etwas positives für Deutschland getan. Keine müde Mark bzw. Euro irgendwo für die Gemeinschaft eingezahlt, aber volle Kanne bei der Auszahlung. Eigentlich ist doch jeder der Arbeiten geht blöd !
    MERKEL MUSS WEG !!!

  39. Gestern kam mal wieder eine super Arbeitslosenstatistik. Im November waren 2,6 Mio Leute arbeitslos, eine tolle Quote von „nur“ sechs Prozent.

    Arbeitslosenstatistik war und ist GEFÄLSCHT.

    http://www.focus.de/finanzen/finanz-news/hartz-iv-oder-sozialhilfe-fast-jeder-zehnte-deutsche-braucht-geld-vom-staat_id_5123637.html

    Sozialhilfe wie Hartz IV: Fast jeder zehnte Deutsche braucht Geld vom Staat

    Fast jeder Zehnte ist in Deutschland auf staatliche Hilfen wie Hartz-IV-Leistungen oder Sozialhilfe angewiesen. Ende vergangenen Jahres erhielten rund 7,55 Millionen Menschen und damit 9,3 Prozent der Bevölkerung Leistungen zur sozialen Mindestsicherung, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

  40. Die größten Profiteure dieser Masseninvasion werden Grossbritannien, Norwegen und die Schweiz werden.

    Die mobilen, gutausgebildeten Deutschen werden in Scharen das Land verlassen weil sie sich in der Melkmaschine nicht mehr bewegen können. Die besten werden dann gnädig genommen.

    Der Rest geht hier mit ihren Räfju-Chees unter….

  41. Die Regierung will sich jedenfalls diese guten Zahlen nicht vermiesen lassen, die „Flüchtlinge“ sollen im nächsten Jahr vorausschauend aus der Statistik herausbeschissen werden, denn man befürchtet Schlimmes:

    So, so,
    es gibt keine „kriminelle Nationen“ (weil die ethnische Zugehörigkeit der Täter nicht erfasst wird),
    aber „arbeitslose Nationen“ darf es wohl geben.

  42. Wenn schon separate Arbeitslosenstatistik, warum dann nicht auch gleich separate Verbrechensstatistik ?- Spaß beiseite, wenn sie tatsächlich verschiedene Statistiken durchführen, würde ja auch der letzte wohlmeinende Trottel sehen, dass von den ganzen angeblichen Ärzten und Ingenieuren so gut wie keiner für den Arbeitsmarkt zu gebrauchen ist und jeder nur wegen den vergleichsweise grosszügigen Sozialleistungen durch den ganzen Balkan nach Deutschland gelatscht ist.
    Und was wird in Merkeldeutschland dann geschehen ?- Richtig, es wird nur die Statistik der deutschen Arbeitslosen veröffentlicht und der Rest wird geheimgehalten, um keine falschen ? Vorurteile gegen diese Wirtschaftsflüchtlinge zu schüren. Der Fantasie, wie die Nichtveröffentlichung der Zahlen begründet werden wird, sind keine Grenzen gesetzt.

  43. # 47 Rivers Of Blood:
    Die in dem Text von Ihnen genannten Hirnchirugen haben offensichtlich schon ihre Tätigkeit aufgenommen und bei einigen Leuten im Politikbetrieb große Teile der grauen Masse entfernt.

  44. Was ist denn das los, von wegen Flüchtlinge tauchen nicht in der Arbeitslosenstatistik auf…
    Ich war der Meinung, das die … “ früh begabten Alleskönner “ aus der Steppe Afrikas uns nun erstmal das Arbeiten beibringen, weil wir ja alle faule Nazis sind, dabei sitzen die in den Flüchtlingsbuden bei Bier und Porno, während die BW erstmal in ihren Herkunftsländern aufräumt und die Rentner Pfandflaschen sammeln, oder was

  45. #1 Flammpanzer (03. Dez 2015 07:34)
    Gehirnchirurg oder Ingenieur, sieht man sofort.

    Ein arabischer Gynäkologe?

  46. #33 Zwiedenk (03. Dez 2015 12:10)
    #30 Antidote (03. Dez 2015 12:06)

    Ganz genau. Wobei auch hier die staatliche Förderung aus dem laufenden Haushalt umfassender ist als die Förderung aus der Kirchensteuer (die ja auch der Staat für die Kirchen einzieht).

    Das Geflecht von staatlichen und kirchlichen Finanzen ist schwer durchschaubar. Für die sozialen- und die Bildungsdienste überweisen Staat und Sozialkassen große Teile des Geldes.

    Also auch Caritas. Aus einem guten FAZ-Artikel vom 19. Mai 2015, online leider nur noch kostenpflichtig:

    http://www.genios.de/presse-archiv/artikel/FAZ/20150519/kirchen-setzen-speck-fuer-magere-ja/FD2201505194571124.html

  47. Die offiziellen Arbeitslosenstatistiken exkludieren auch arbeitslose Menschen die sich beispielsweise in Fortbildungsmaßnahmen befinden.

    Die offiziellen Statistiken liefern zwei Behörden.

    1.Das Statistische Bundesamt:
    https://www.destatis.de/Europa/DE/Thema/BevoelkerungSoziales/Arbeitsmarkt/Arbeitsmarkt.html

    2.Bundesagentur für Arbeit:
    https://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Statistische-Analysen/Statistische-Sonderberichte/Generische-Publikationen/Arbeitsmarkt-im-europaeischen-Vergleich.pdf

    Diese Statistiken weisen aus:

    Eine EU-Arbeitslosenquote von rund 11% = 23 Millionen Menschen.

    Bei den U25 eine Arbeitslosenquote von rund 50% in Spanien und Griechenland.

    Nun meine Frage: Warum benötigen wir angeblich Zuwanderung von muslimischen Analphabeten und Geringqualifizierten aus islamischen Ländern mit einem völlig anderen Werteverständnis und Primitivkultur?

    Richtig. Die deutsche Wirtschaft benötigt diese Leute überhaupt nicht. Und wir werden diese Leute auch nicht integrieren, sondern diese Leute werden sich in gefährlichen Parallelgesellschaften etablieren, die wir bereits haben, und dauerhaft von Transferleistungen leben, die wir Leistungsträger finanzieren müssen.

    Die Konflikte werden zunehmen. Das Problem der Alterarmut wid sich dramatisch verschärfen. Die Sozialbeiträge und Steuern werden steogen. Spätestens dann werden auch Gutmenschen kapieren was läuft.

    Die Illegalen Eindringlinge müssen das Land verlassen und die Kosten durch die Herkunftsländer erstattet werden.

  48. Das verstehe, wer will. Kräht nicht die Wirtschaft und Industrie lauthals nach den Fachkräften, die täglich zu tausenden hier aufschlagen. Und jetzt stellt sich heraus, dass man sie gar nicht beschäftigen kann. Hat Deutschland denn so wenig qualifizierte Arbeitsplätze? Fakt ist, dass die meisten dieser bunten Neubürger entweder keine oder nur rudimentäre Bildung besitzen und deswegen für den Arbeitsmarkt völlig untauglich sind. Von ihrer Integrationsverweigerung einmal abgesehen. Bis die Generation, die die Lücken im Arbeitsmarkt füllen können, die z. b. die Babyboomer hinterlassen werden in Bälde, soweit ist, vergehen noch Jahre. Also ist der Großteil H4-Empfänger und kostet den Steuerzahler einen derartigen A**sch voll Geld, mit dem könnte man Investitionen in Bildung, Kitas, Infrastruktur tätigen, den Regelsatz anheben auf menschenwürdiges Niveau, die Renten auf menschenwürdiges Niveau anheben und andere Nettigkeiten mehr. Der Bevölkerungschwund geht einher mit technischen Neuerungen und Verbesserungen, weiteren Automatisierungen von Arbeitsprozessen, den vermehrten Einsatz von Robotern. Viele würden ohnehin wegrationalisiert. Was soll die Welt mit diesen „Fachkräften“ anfangen? Sie sollen dorthin gehen, woher sie kommen und ihre Länder aufbauen und auf Vordermann bringen. Ihre faschistoide Ideologie reformieren und dann kann man mit ihnen über Beziehungen reden. Vielleicht. So mit Sicherheit nicht.

  49. @37 Gotland

    Das stimmt nicht, Leistungsbezieher im Arbeitslosengeld II werden sehr wohl in der Statistik berücksichtigt, sofern sie für die Bundesagentur als arbeitslos gelten. Das ist der Trick sowohl beim Arbeitslosengeld I als auch beim Arbeitslosengeld II : Es gibt zahlreiche Ausschlussgründe für vorliegende Arbeitslosigkeit trotz Leistungsbezugs.

    Es zählen im ALG I und ALG II nicht Kranke, Leute in „Maßnahmen“ ( sehr viele ! ), Leute, die trotz ALG II mindestens einen 15-Std.-Job haben, Leute über 58, Leute, die von vorneherein vom ALG II ausgeschlossen sind weil der PTR zuviel verdient etc.

    So dass Du am Ende mit der Zahl von ca. 9-10 Mio Leistungsbeziehern ALG I und ALG II wieder richtig liegst.

    Und dass immer wieder gejubelt wird, wir hätten „die geringste Arbeitslosenzahl seit über 20 Jahren“ ist nun wirklich allerübelste Propaganda, weil damals völlig anders gezählt wurde. Das ist nun wirklich DDR.

  50. Wenn ich mir den Kapuzentyp so angucke muß ich zugeben, daß solche „Flüchtlinge“ doch einen Vorteil mitbringen:
    Früher musste ich dutzende Kilometer fahren ( und damit das Klima vernichten ) um derartiges zu sehen und heute bekomme ich es frei Haus geliefert.
    Klasse, und den Eintritt spare ich auch noch!

  51. #57 afd-sympathisant (03. Dez 2015 12:32)

    # 47 Rivers Of Blood:
    Die in dem Text von Ihnen genannten Hirnchirugen haben offensichtlich schon ihre Tätigkeit aufgenommen und bei einigen Leuten im Politikbetrieb große Teile der grauen Masse entfernt.

    VERSEHENTLICH entfernt.

  52. #63 Rivers Of Blood (03. Dez 2015 12:39)

    #12 FanvonMichaelS. (03. Dez 2015 11:36)

    Das kann Ärger geben wegen Beleidigung einer Religionsgemeinschaft!

  53. Jetzt in Nachrichten.
    Linke meint, dass die getrennte Erfassung von „Flüchtlinge“ in der Arbeitslosenstatistik DISKRIMINIERUNG / RASSISMUS sei.

    Naaatzieh Alaaarm!!!

  54. Warum sind denn hier alle so böse.

    Es ist doch richtig, dass die Invasoren nicht erfasst werden, denn die Fachkräfte werden dringend gebraucht. Ich denke, manche bekommen gleich an der Grenze Ihren Arbeitsvertrag.

    Ganz großer Bedarf ist in der Bundesregierung, denn herrscht absoluter Fachkräftemangel.

  55. Dies ist eine Obersauerei, denn die Arbeitslosenstatistik ist bereits gefälscht:

    Es werden rausgerechnet bzw rausgetrickst bwz rausbetrogen:

    Schüler, Studenten und Rentner, auch im erwerbsfähigen Alter.

    Alle, die sich auf Weiter- oder Fortbildung befinden.

    Alle Ein-Euro-Jobber

    Alle Personen ab einem Alter von 58 Jahren, die mindestens seit zwölf Monaten Arbeitslosengeld II beziehen und in dieser Zeit keine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung angeboten bekommen haben.

    Alle Arbeitscheuen, die sich überhaupt nicht um eine Vermittlung bemühen oder die Vermittlung erschweren ! ,

    Allein mit diesen nichterfaßten Personen läge die Arbeitslosenstatistik bei uns bei ca. 10 % und jeztt auch noch die Flüchtlinge bzw die Asylbetrüger, die doch alle Facharbeiterniveau hätten wie man uns so schön verblödet eingeredet hat, dann sind wir ganz schnell auf 30 %, das Schlußlicht in Europa, genau in diese Richtung geht`s jetzt ab, da hilft dann nur noch weiter betrügen und schönrechnen.

    Weg, weg, weg, weg mit diesen Lügenbaronen ! Gaaaaaaaanz Schnell !,

  56. #8 ossi46 (03. Dez 2015 11:29)
    #1 Berlin

    Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ja, die jetzige ist schon gefälscht, die neue wird dann noch mehr gefälscht.

    Es soll schliesslich nicht ruchbar werden, dass die Angebote für dt. Arbeitslose immer weniger werden durch das Überangebot von Billiglöhnern.
    ——————–
    Stimmt denn jede Zahl die euch nicht in den Kram passt ist automatisch gefälscht.
    Das gilt natürlich grundsätzlich für alles. Alles was euch nicht passt, ist gelogen, ausgedacht manipuliert oder sonst was.
    Denn merke:
    Nur echte Patrioten sagen immer die Wahrheit. Nur echte Patrioten sind nette und intelligente Menschen, nur echte Patrioten wissen was Sache ist.
    Alle anderen, sind geistig minderbemittelte Lügner.
    Also wirklich alle, also ca. 95% der Bevölkerung.
    Das einzige was der echte Patriot nicht drauf hat ist Humor.
    Was ja auch folgerichtig ist, denn bei dem täglichen aufopferungsvoll und vor allem heldenhaften Einsatz für Deutschland gibt es grundsätzlich nichts mehr zu lachen, in keiner Weise.
    Deswegen muss der echte Patriot immer schlecht gelaunt sein, sonst ist er ein linksversiffter Gutmensch.
    Auch die Welt der deutschen Helden ist toll aber anstrengend.

  57. sehr seltsam. da passt was nicht:

    in Österreich sind doch die sog. Flüchtlinge besser ausgebildet als die Österreicher.

    wird nicht anders als in Deutschland sein und trotzdem sind sie arbeitslos?

    jaja, ich weiss, das sind die verdam… vorurteile der pösen Unternehmer 🙂

  58. Das Meinungsforschungsinstitut Forsa teilt uns also mit das die AfD in Abwärtstrend ist und die CDU weiterhin bei 39 %. Erst einmal muss man Fragen welches Interesse dahinter steckt und wer Forsa leitet:

    Prof. Manfred Güllner

    Und das schreibt Wikipedia über ihm unter anderen:

    Güllner gilt für einen Meinungsforscher als ausgesprochen „meinungsfreudig“.Er übe wenig Zurückhaltung bei der Interpretation der Ergebnisse der Forsa-Umfragen.Das brachte ihm wiederholt den Vorwurf ein, er vermische die ermittelten Daten mit persönlichen Ansichten, woraus sich ein Cocktail ergebe, der seriös und unabhängig aussehe, doch voller Meinung stecke.

    und weiter:

    Güllner ist seit 1964 SPD-Mitglied, der Forsa-Gesellschaft wurde deshalb früher eine Nähe zur SPD unterstellt. Forsa erwirkte gegen entsprechende Vorwürfe aus der CDU erfolgreich eine einstweilige Verfügung. Forsa erhält von der SPD keine Aufträge mehr. Güllner behauptete 2008 in einem Interview wiederum, das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap sei „vierzig Jahre das Hausinstitut der SPD. Und da wird man sich schon überlegen, ob man nicht ein bisschen die Zahlen schönt oder nicht“. Infratest dimap verklagte Güllner daraufhin vor dem Berliner Landgericht auf Unterlassung und bekam recht.
    Mit Gerhard Schröder ist er seit Jahrzehnten befreundet. Die SPD hat dagegen ein problematisches Verhältnis zu Güllner.

  59. Gerechnet werden mit 10 Prozent arbeitenden Neusiedlern.

    Das sind 150.000 bei 1,5 Millionen Neusiedlern dieses Jahr.

    Rechnen wir mal lieber mit nur 5 Prozent also 75.000.

    Das haben die politischen Marionetten des Finanz- und Großkapitals in Berlin und Brüssel gut hinbekommen.

    Durch die Flutung unseres Landes mit dem orientalischen und afrikanischen Prekariat, wurde die industrielle Reservearmee deutlich erhöht.

    Die Arbeitgeber werden diese nutzen, um die Arbeitsbedingungen für die heimischen Arbeitnehmer weiter zu verschlechtern.

    Das Lumpenproletariat, was nicht am Arbeitsmarkt untergebracht werden kann, wird einfach den von den heimischen Arbeitnehmern gespeisten Sozialkassen überlassen.

    Unsere Kultur und unser Wertesystem, was dabei vor die Hunde geht, ist dem nach Multikulti und Globalisierung strebenden Großkapital eh egal.

  60. Ich verstehe diese ganzen Diskussionen nicht. Sie sind wegen des Geldes gekommen und werden wegen des nicht mehr fließenden Geldes wieder gehen. Abgelehnt=Geldhahn zu. Das ist am Bankautomaten für den Normalsterblichen auch so.

  61. #37 Muesliriegel (03. Dez 2015 12:10)
    OTOTOTOT
    FACEBOOK WILL DIE HETZSEITE GEGEN STÜRZENBERGER NICHT SPERREN!!!

    Facebook sagt dazu:

    „Danke, dass du uns über diese Seite informierst, die du wegen wegen Belästigung gemeldet hast. Bisher haben wir sie nicht entfernt, da sie aus unserer Sicht nicht gegen die Gemeinschaftsstandards von Facebook verstößt“,
    *****************
    Die gleiche „Antwort“ habe ich auch bekommen.
    Es ist nur noch zum K…

  62. OT, aber ich stell dies jetzt hier rein wie doof und versifft auch die Jungen der SPD bereits sind, mich hat`s beim Lesen mehrmals aus meinem Sessel gehoben 🙁

    GENDER WAHN bei SPD

    Die Jusos unter JOHANNA Uekermann (28) wollen beim SPD-Parteitag nächsten Woche Sonderrechte und jetzt aufpassen und merken (!!!)

    für „Transsexuelle, Trans’gender, Agender, Genderless, Bigender, Polygender, Drags, Crossdresser’innen“ ,

    durchsetzen, heißt es in einem 10-seitigen Antrag. Solche „Trans“menschen“, die sich mit ihrem Geschlecht im weitesten Sinne nicht wohlfühlen sollen von „cis-Männern“ und „cis-Frauen“ (cis: lateinisch für Diesseits, bezeichnet alle Normalos) getrennt auf Toilette können. Sie sollen ihre Körperenthaarung („Epilation“) von der Krankenkasse (!!) bezahlt bekommen und bei der Polizei wählen dürfen, ob Frau oder Herr Polizist sie durchsucht.

    Der Antrag verlangt auch „Frauenrückzugsräume“ – vor „cis-Männern“, die nur so tun als wären sie „Trans’menschen“. O-Ton: „Nötigenfalls müssen All-Gender – und cis-Frauen-Schutzräume getrennt angeboten werden. ,

    Also wenn das kein „unwertes Leben“ darstellt, bin ich im falschen Film !

  63. OT und keine Satire:

    „Cem Özdemir lädt Angela Merkel zum Kiffen ein“

    http://top.web.de/news/2SMu-cem-oezdemir-laedt-angela-merkel-kiffen#.webde-logout.pointOfViewTeaser.Auf%20einen%20Joint%20mit%20Angela%20Merkel.2

    „Das Süffisante daran: Bereits im August 2014 war Özdemir mit seinem Video-Beitrag zur „Ice Bucket Challenge“ in die Schlagzeilen geraten, weil er neben einer Hanfpflanze stand. „Seitdem denken die Leute, dass ich einen Handel mit Cannabis betreibe und ständig mit ’ner Tüte herumlaufe.“ – Und recht haben sie, die Leute, so ist es: diese grünen Kiffer zeigen es doch täglich in ihren Aussagen, wie hanfvernebelt ihre Gehirne sind.

  64. Die BA befürchtet, dass 90 Prozent der „Flüchtlinge“ arbeitslos sein werden!

    Das sind 10 Prozent zu wenig!

    Ich will, dass kein einziger von denen arbeitet. Wir brauchen die Arbeitskraft von denen nicht, wir sind doch ein intelligentes, schaffensfreudiges Volk, das sich locker selber versorgen kann.

    Ich weiß wohl, dass die trotzdem Waren brauchen, SOLANGE sie nunmal hier sind, und dass viele denken: „Das kostet doch unser Steuergeld!“

    Das ist nicht wirklich so. Vor allem darf man auf gar keinen Fall in Geld denken (das ist eine Denkfalle), sondern muss in Waren denken. Und wir haben genug Lebensmittel und alltägliche Gebrauchsgüter, um die vorübergehend durchzufüttern. Mir wäre es weiß Gott auch lieber, sie wären da, wo der Pfeffer wächst, aber das sind sie nunmal nicht, und arbeitslos sind sie das weit kleinere Übel! (Deshalb gab es ja früher auch das Arbeitsverbot für Asylanten, und es sollte doch zumindest hellhörig machen, dass die gesamte Gutmenscheria das überall bekämpft, wo es noch in Ansätzen da ist).

    Jeder Arbeitsplatz, den so einer einnimmt, untergräbt unsere Autarkie! Wenn es viele und (einigermaßen hochwertige) Arbeitsplätze wären, würde es immer schwieriger, sie zurückzuführen, ohne dass Arbeitgeber Zetermordio schreien, und tatsächlich nach der Rückführung vorübergehend
    Engpässe in der Produktion auftreten würden.

    Außerdem bekommen sie dadurch Kontakte zu Einheimischen, schließen vermehrt Freundschaften, und sogar Ehen, und integrieren sich womöglich noch. Sie haben dann ein Umfeld aus Deutschen, das sich aus ganz persönlichen Gründen („Ich kenn den und der ist nett“)gegen ihre Ausweisung wehrt.

    Wer sich darüber ärgert, dass das keine Ingenieure und Chirurgen sind, hat unser Land bereits aufgegeben. Wir brauchen doch keine Entwicklungshelfer! Welches Volk sollte denn alleine klarkommen, wenn nicht das unsrige, eines der intelligentesten der Welt? Wenn wir Fachkräfte aus dem Ausland brauchen, wie kommt dann das Ausland ohne Fachkräfte aus dem Ausland klar? Brauchen wir dann Außerirdische, damit nicht die gesamte Menschheit verhungert? Das ist doch verrückt.

    Es ist ein kleines Glück im Unglück, dass die dumm und faul sind, und sich den Integrationsbemühungen der Politik verweigern.

    So wird man sie leichter wieder los. Und niemand sollte sich da Illusionen machen: Wir MÜSSEN sie eines Tages wieder loswerden. Wenn sie bleiben, ist es das Ende Deutschlands – egal, ob sie arbeiten oder nicht, egal ob sie Islamisten sind oder nicht.

  65. So dass Du am Ende mit der Zahl von ca. 9-10 Mio Leistungsbeziehern ALG I und ALG II wieder richtig liegst.

    Und dass immer wieder gejubelt wird, wir hätten „die geringste Arbeitslosenzahl seit über 20 Jahren“ ist nun wirklich allerübelste Propaganda, weil damals völlig anders gezählt wurde. Das ist nun wirklich DDR.

    So denke ich ja grundsätzlich auch, aber ich dachte eigentlich, dass es noch viel schlimmer würde (auch ohne „Flüchtlinge“. Aber das scheint nicht der Fall zu sein, jedenfalls noch nicht, wobei auch ich intern immer ohne Flüchtlinge rechne. Und wenn die jetzt ja ne Chance sind (was für ein Glück, dass gerade als wir die Chance brauchten so viele zufällig auf der Flucht sind (als ich jünger war, war nur Dr. Richard Kimble auf der Flucht)), dann wirds ja nächstes Jahr noch besser.

  66. Ich sage ja auch und es müßte auch so sein, dass Flüchtlinge oder Asylanten natürlich weder arbeiten müssen noch dürfen. Die sind solange hier bis sie wieder zurückgehen und müssen daher auch nicht integriert werden. Das ist alles völliger Unsinn wenn man darüber redet, daas sie arbeiten sollen und integriert werden müssen. Aber das ist ja eh alles absurd was hier abläuft. Wenns nur nicht so tödlich wäre.

  67. #68 Eurabier (03. Dez 2015 12:51)

    Das kann Ärger geben wegen Beleidigung einer Religionsgemeinschaft!

    Vergiss‘ nicht die Tierschutzverordnung.

  68. #2 der_seinen_Frieden_will (03. Dez 2015 11:27)

    Wieso gibt es denn in Deutschland so wenig Arbeit für die gewonnenen Fachkräfte? Hat
    denn nicht die ganze Industrie nach billigen
    Arbeitskräften gesucht? WIR müßten die gierigen Großmäuler der Wirtschaft zwingen die ins Land geholten Analphabeten bei vollem Lohn zu beschäftigen. Da könnten sie die Bereicherung an ihren eigenen Profiten messen. Verlogene
    Gesinde!

    Das wäre das Geilste von allem 🙂

  69. 84 Eurabier (03. Dez 2015 13:28)

    Der Tat fand in Calais statt. Die Deutsche Gesetzgebung gilt nicht.

  70. Die wahre Arbeitslosenstatistik 2015

    2,6 Mio „Offizielle“ Arbeitslose
    8 Millionen Hartz IV , Grundsicherung
    2 Millionen Jugendarbeitslose unter 24 Jahre
    4 Millionen ALG 1 Bezieher über 54 Jahre
    2 Millionen „Aufstocker“
    2 Millionen „Flüchtlinge“
    _____

    20,6 Millionen

  71. #80 Nuada (03. Dez 2015 13:14)
    Die BA befürchtet, dass 90 Prozent der „Flüchtlinge“ arbeitslos sein werden!

    Das sind 10 Prozent zu wenig!

    Ich will, dass kein einziger von denen arbeitet. Wir brauchen die Arbeitskraft von denen nicht, wir sind doch ein intelligentes, schaffensfreudiges Volk, das sich locker selber versorgen kann.
    ——————

    Ach ja?!
    Wir haben derzeit ca. 25% ausländische Arbeitnehmer.
    Wenn ich davon 6% Arbeitslosenquote abziehe (wobei in den 6% auch wieder Ausländer dabei sind), bleibt also eine Lücke von ca. 18% bis 20%.
    Mit wem werden diese Arbeitsplätze dann besetzt, dass sind ca. 9 – 10 Millionen Menschen die fehlen würden, wenn kein Ausländer in Deutschland arbeiten würde!?

    Aber egal, was interessieren denn Fakten und Zahlen?
    Einerseits sind die Zahlen für euch eh gefälscht (so wie alles andere auch), abgesehen davon gibt sich der heldenhafte Patriot nicht mit Zahlen ab, eine pathetische nationale Beseelung reicht völlig.

  72. 88 @dievollewahrheit:

    Quelle ? Und wer soll das bezahlen ? EZB ? Die versuchen ja gerade die Inflation anzuheizen und pumpen jeden Tag Millionen von Euros in den Markt, aber von dem Geld kommt an der Basis, da wo ich bin, nichts an.

  73. „Flüchtlinge“ raus aus Arbeitslosenstatistik!

    Mir würde ja

    „Flüchtlinge“ RAUS aus Deutschland!

    viel besser gefallen.

    ;).

  74. Die Arbeitslosenquote ist auch in NRW gesunken!??

    Komisch Arbeitsplätze immer weniger,“Flüchtlinge“immer mehr.Ihr müsst euch mal morgens die Schlangen vorm Arbeitsamt essen ansehen,alles „Facharbeiter“

  75. Ich glaube, dass wir bald alle von Hartz 4 leben müssen.Denn zu mehr wird es wohl nicht mehr reichen.

  76. Jedem vernunftbegabten Menschen war und ist doch schon lange klar, dass da keine Fachkräfte kommen, die zu allem Überfluss noch nicht mal deutsch können.

    Schön, dass die Verantwortlichen jetzt auch langsam dahinter kommen. Hat ja gedauert.

    Wenn es sich also wider Erwarten nicht um Fachkräfte handelt, die Deutschland überrollen, kann man der Einfachheit halber nun endlich auch auf die älteren deutschen Arbeitslosen zurück greifen, bei denen es sich tatsächlich um Fachkräfte handelt.

    Wie wär es denn mal damit? Erleichternd käme hinzu, dass die auch noch perfekt deutsch sprechen. Ist doch was, oder doch lieber nicht?

  77. #88 dievollewahrheit (03. Dez 2015 13:38)

    Wenn wir also auf 20,6 Mio Menschen kommen, die Stütze beziehen, dazu noch über 20 Mio Rentner kommen, dann die Kinder und nichtarbeitende Bevölkerung abziehen, wieviele Steuerzahler bleiben dann ????

  78. @verwundert:

    Halten Sie mich für schwachsinnig? Da muss ich Sie leider enttäuschen, ich gehöre nicht zu ihrem Kinderland.

    Diese 9-10 Millioen ausländischen Arbeitnehmer verbrauchen auch Güter. Wenn sie weg wären, wäre nicht nur ihre Arbeitskraft weg, sondern auch ihre Nachfrage. 70 Millionen Menschen brauchen weniger Brot, Autos und Ärzte als 80 Millionen Menschen.

    Da Ausländer zu einem höheren Prozentsatz arbeitslos sind als Deutsche, aber auch Arbeitslose Konsumenten sind, würde ihr Weggehen die Nachfrage stärker reduzieren als die Arbeitskraft. Tatsächlich könnte aber eine schnelle Rückführung innerhalb weniger Monate der gesamten ausländischen Bevölkerung vorübergehend zu Schwierigkeiten führen, deshalb muss man da eines Tages langsam machen. Bei den „Flüchtlingen“ ist das hingegen nicht notwendig, wenn sie abgesondert und arbeitslos bleiben. Das ist besser so.

    Nur weil länger ansässige Ausländer arbeiten, heißt das noch lange nicht, dass wir ihre Arbeit brauchen.

    Wenn Deutschland heute (mit der ganzen modernen Technologie) Arbeitskräfte aus dem Ausland braucht, wie konnten wir dann früher ohne überleben? Warum sind wir dann nicht bereits im Mittelalter oder in der Steinzeit ausgestorben? Und wie können die Länder, aus denen die Fachkräfte abgezogen werden, überleben?

    In Wirklichkeit produzieren wir Unmengen mehr an Gütern als wir brauchen und verschenken sie (gegen wertloses Papier und Einsen und Nullen in Computern) an den Rest der Welt. Natürlich müssen wir auch exportieren, um Devisen für notwendige Importe zu haben. Aber wir exportieren weit mehr als wir dafür brauchen —> Exportweltmeister.

    Wenn Deutsche arm sind, liegt das nicht daran, dass Güter fehlen (die Läden sind voll und Unternehmer würden gerne mehr produzieren und verkaufen), sondern daran, dass wir ein krankes Geldsystem haben.

    Wenn das Geldsystem so wäre, wie kleine gehirngewaschene Blödis wie Sie denken, dass es ist (aber vollkommen anders ist), könnten wir locker mit 20-Stunden-Wochen und großem Wohlstand für alle leben, und hätten nicht das geringste Problem damit, unsere Alten und Behinderten liebevoll und angemessen zu versorgen.

    Und jetzt lassen Sie mich in Ruhe. Ich bin kein Kindermädchen.

  79. Die Zahlen meines Postings sind überall zu recherchieren. Es gibt in Deutschland höchstens 40 Millionen Arbeitnehmer und Beitragszahler für die Sozialversicherung. Wir sind nicht reich, wenn es in jedem Kaff eine „Tafel“ gibt. Das ist ja auch so etwas was klammheimlich entstanden ist ohne dass es im Volk zu Verwunderung und Aufbegehren geführt hat.

  80. #30 Antidote

    Die CARITAS ist in erster Linie ein Verband der Katholischen Kirche!

    Insgesamt beschäftigt die CARITAS über 560.000 Angestellte in Deutschland.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ich habe nicht mal etwas dagegen, wenn sich denn diese und die der Diokonie u. v. a. der Sozialindustrie das deutsche Elend lindern.
    Warum jemand auf der Straße gelandet ist, sei dahingestellt, aber es sind genug Tätscheler, die ohne Not JEDEN Deutschen betreuen könnten, so dass keiner von denen draußen ohne Essen und ohne medizinische Betreuung dahinvegetieren müsste.

  81. @ FanvonMichaelS.
    @ Muesliriegel
    Leute, stellt Euch vor, Ihr habt vor Euch einen Tisch und auf dem liegt ein riesen Haufen Scheisse. Ihr nehmt eine Latte und haut drauf – immer wieder und wieder und wieder … was passiert? Ihr bekommt was ab – und so geht es Stürzenberger. Er haut auf die Scheisse und die spritzt in alle Richtungen. Das muss man abkönnen, wenn man sich so einem Misthaufen nähert.
    @ verwundert
    Auch der letzte Linke sieht, dass es hier nicht um Fachkräfte geht und auch der letzte Linke wird die Folgen dieser chaotischen Politik zu spüren bekommen.

  82. @88 dievolleWahrheit

    Ihre Zahlen sind Unsinn. Die tatsächliche Zahl der Leistungsbezieher ALG I + ALG II ist mit in den Nachrichten verschwiegenen ca. 9 Mio nun wirklich traurig hoch genug, man muß keine Millionen mehr dazu dichten.

  83. verwundert (03. Dez 2015 12:58)
    Sie sind und bleiben ein ahnungsloser Idiot! Immer die gleiche Sprechplatte, deren Schlagworte „beleidigt“, „humorlos“ stets auf Sie zurückfallen. Reine Projektion einer verunglückten Persönlichkeit…

    Und Ihre ohne Quellen nachgereichte „Prozentrechnung“ ist ein Äpfel und Birnen durcheinander werfender Witz ohne jede Aussagekraft. Hier ging es zuvorderst um Flüchtling; – und die schönfärberische Bereinigung der deutschen Arbeitslosenstatistik ist eine allgemeinbekannte Tatsache, keine Unterstellung pöhser Patrioten…Aber woher sollen Leute wie Sie das auch wissen. Ich schätze, Sie sind stolzer Besitzer eines Türkenabiturs…

  84. Diese 90 % werden auch noch in drei Jahren arbeitslos sein, denn, um hier im Land des 21.
    Jahrhunderts bestehen zu können, sind die meisten viel zu blöd, da sie nur den frühmit- tel-alterlichen Koranschwachsinn im Hinter- kopf haben. ( selbst Frau Nahles spricht von 61,5 % Analphabeten. )

    In der Praxis bedeutet das für uns, daß diese
    Vielzublöden aufgrund äußerst geringer Ar- beitschancen immer frustrierter werden und höchstens mit allahgefälligen Gewalttaten auffallen werden.

    Wieso müssen wir Deutschen diese unnützen
    Mitesser und ungebetenen Eindringlinge eigent-
    lich ernähren und versorgen?????????????

  85. Jaja ist in Ordnung.
    Leider bin ich kein rechter und somit komplett unwissend, ich muss mir diese Zeilen diktieren lassen, da ich nicht Lage bin fehlerfreies deutsch zu schreiben, bzw. überhaupt zu schreiben.
    Auch von Zahlen habe nicht die geringste Ahnung, ich weiß auch nicht was Prozent eigentlich tatsächlich ist, natürlich ist mir klar das alle von mir genannten Zahlen komplett erlogen sind – denn sie passen euch ja nicht, also können sie einfach nicht stimmen. Jeder Patriot der hier schreibt und liest weiß mehr als das statische Bundesamt, hat bessere Einblicke in den Arbeitsmarkt als das Agentur für Arbeit.
    Der einzige Grund warum ich überhaupt auf dieser Seite bin, ist um mich etwas im intellektuellen Glanz der echte Patrioten zu sonnen – da ihr ja alle das Wissen für euch ganz alleine gepachtet habt.

  86. Als was sollten auch Leute, die bestenfalls ein schwerverständliches Englisch sprechen, bei uns arbeiten? Arbeitgebervertreter freuen sich zwar ein Loch in den Bauch, weil für „Flüchtlinge“ kein Mindestlohn gelten soll, aber nur, weil sie davon ausgehen können, daß darüber diese ganze, ihnen so verhaßte Regelung wieder abgeschafft werden wird und sie wieder Zugriff auf brauchbare Billigarbeiter bekommen.

    Absurder Höhepunkt der ganzen verlogenen Rede über „Flüchtlinge“ ist das Mantra von der Integration. Gerade Araber wissen ganz genau, für Kriegsflüchtlinge baut man Lager, für deren Unterhalt die UNO und andere Organisationen aufkommen müssen. Sobald der Krieg zu Ende ist, geht’s zurück in die Heimat.

    Wer sich über arbeitslose „Flüchtlinge“ beschwert, fällt auf die Verwechslung von befristetem Asyl und unbefristeter Einwanderung herein. Kein logisch denkender Mensch glaubt ernsthaft daran, daß die nach Deutschland strömenden Massen aus Afrika und Asien Fachkräfte oder auch nur das Gemeinwohl der Deutschen fördernde Arbeiter sind. Es sind Neider, Träumer, Glücksritter, Kriminelle.

    Es kommt wirklich nur auf ihre Zahl an. Wirtschaftsverbände, EU und UNO fordern seit Jahren die nicht weiter spezifizierte millionenfache Zuwanderung nach Europa als Konjunkturprogramm, auch wenn das – ähnlich wie bei einer Abwrackprämie oder einem Krieg – auf den ersten Blick unsinnig erscheint. Der deutsche Staat wird Unsummen in eine völlig nutzlose Sache investieren, um so ein dynamisches Wirtschaftswachstum zu erzeugen. Die Deutschen sind nicht nur durchschnittlich immer älter, sie sind auch immer zufriedener und postmaterieller geworden. Das ist Gift für ein Wirtschaftssystem, das ohne Wachstum kollabiert. Das haben sie nun davon.

  87. Und auch die meisten der 500000 Syrer die Merkel noch zusätzlich importieren will werden in der Sozialhilfe landen.

    EU-Geheimplan: Merkel will 500000 Syrer aus der Türkei nach Europa umsiedeln

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/stefan-schubert/eu-geheimplan-merkel-will-5-syrer-aus-der-tuerkei-nach-europa-umsiedeln.html

    und dann geht es den Deutschen bald so wie den Schweden.

    Schweden:

    »Keine Wohnungen, keine Arbeit, kein Einkaufen ohne eine Schusswaffe«

    Die Schweden müssen gegenwärtig miterleben, wie ihre einst hochgepriesenen Sozialsysteme zusammenbrechen. Die schwedische Bevölkerung muss sich wohl daran gewöhnen, dass die Regierung Flüchtlingen gegenüber der heimischen Bevölkerung den Vorzug gibt.

    »Es gibt keine Wohnungen, keine Arbeitsplätze, und wir trauen uns nicht mehr [ohne eine Schusswaffe] einzukaufen, aber wir sollen alle davon überzeugt sein, alles sei inOrdnung…Frauen
    und Mädchen werden von diesen nichteuropäischen Männern vergewaltigt, die hierherkommen und behaupten, sie seien unbegleitete Jugendliche, obwohl es sich um erwachsene Männer handelt…

    … .. ….

    Schweden ist am Ende! Und MerkelC*DU und SPDGrüneLinkspartei verwandeln Deutschland in Rekordtempo in ein 2. Schweden, und wie ich unsere Politiker kenne wird es in Deutschland noch schlimmer kommen als in Schweden.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/ingrid-carlqvist/schweden-keine-wohnungen-keine-arbeit-kein-einkaufen-ohne-eine-schusswaffe-.html

  88. Dieses verblödete System braucht seine Arbeitslosen. Wo kämen wir denn hin, wenn der Arbeiter auf Grund mangelnder Arbeitskräfte über seinen Lohn mit dem Arbeitgeber verhandeln könnte.
    Deshalb holt man unter den Deckmäntelchen der sogenannten Flüchtlinge diese ganzen analphabetischen Horden ins Land, um das gesamte soziale Gefüge in allen Bereichen aus den Angeln zu heben. Es sollen die ach so tollen amerikanische Verhältnisse entstehen. Und das wird diese Merkel und Ihre bekloppten in Berlin auch schaffen.
    Weiterhin wird der Nahe-Osten komplett destabilisiert. Die Reihenfolge ist ja jedem bekannt.
    Und dort geht es nicht um die Demokratie, dass ist den ganzen Politclowns völlig scheißegal.Nein, hier geht es ausschließlich um die dort befindlichen Bodenschätze. Der IS verkloppt jetzt schon ein Teil des Erdöls auf den Weltmarkt. Und damit alles so bleibt, bekommt er Unterstützung von der Türkei und diesen Dreckschweinen aus Übersee. Der Rotschildplan ist gerade in der Phase der Umsetzung.

  89. @Alle, die an der von Manipulationstechniken und -psychologie interessiert sind:

    Der Kommentar #104 von „verwundert“ ist ein wunderbares Lehrbeispiel. Die Taktik besteht darin, die Argumente der Gegner in einem kindischen, gespielt überlegenen Ton nachzuerzählen und dabei ein paar Entstellungen und/oder lächerliche Übertreibungen einzubauen.

    Zum Beispiel so:

    „Jaja, die Flüchtlinge sind alles Vergewaltiger und fressen kleine Kinder, und die Zahlen aus der Presse sind alle gefälscht.“

    oder

    „Jaja, die NSU-Geschichte (oder ein Terroranschlag) ist natürlich gelogen, in Wirklichkeit waren es intergalaktische Verschwörer mit Strahlenwaffen. Und alle außer euch sind zu doof dazu, das rauszufinden.“

    Oder wie oben.

    Und das lassen sie dann so stehen in der Hoffnung, dass der Gegner verunsichert wird („Wie kann ich mir anmaßen, etwas besser wissen zu wollen als eine ehrfurchtgebietende Autorität wie das BA, das Statisktikam, die Polizei etc.?“), und seine Meinung revidiert.

    Mit der Methode wurden diese kleinen Dummies selber erfolgreich gehirngewaschen, deshalb fällt es ihnen schwer, zu begreifen, dass das bei anderen nicht funktioniert.

  90. Merkel und ihre Komplizen müssen zu gegebener Zeit persönlich haftbar gemacht werden für den unglaublichen Schaden, den sie angerichtet haben. Daß diese Volksverräter, vom betrogenen deutschen Volk, auch noch bis an ihr Lebensende alimentiert werden muß verhindert werden.

  91. #106 BePe (03. Dez 2015 15:54)
    Na hoffentlich passiert es dann merken es vielleicht ein paar Gutis

  92. Hier mal aus einem Artikel über die Arbeitslosigkeit:

    http://www.mdr.de/nachrichten/arbeitslosigkeit-statistik-wahrheit100.html

    Wer fällt raus aus der Statistik?

    …. In der Arbeitslosenstatistik fehlen außerdem diejenigen, die durch Instrumente der Arbeitsmarktpolitik gefördert werden. Das betrifft die Fort- und Weiterbildung genauso wie Trainings- und Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen. Wer einen Ein-Euro-Job hat oder einen Gründungszuschuss erhält, ist damit offiziell nicht arbeitslos. Nicht erfasst werden außerdem alle Personen ab einem Alter von 58 Jahren, die mindestens seit zwölf Monaten Arbeitslosengeld II beziehen und in dieser Zeit keine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung angeboten bekommen haben. Zusätzlich streicht die Arbeitsagentur alle aus der Statistik, die eine Vermittlung erschweren, weil sie ihre Pflichten bei der Jobsuche nicht erfüllen. Da sich die Zählung durch Gesetzesänderungen regelmäßig ändert, ist die heutige offizielle Arbeitslosenzahl kaum mit früheren vergleichbar.

    Wer selber mal arbeitslos war, weiß, dass man sofort in eine Schulungsmaßnahme geschickt wird – und ist somit raus aus der Statistik. Und auch die „Alten“, über 58-Jährigen werden nicht mitgezählt. – Ich wette, dass die Zahl der wirklich Arbeitslosen inkl. Hartz IV und Aus-der-Statistik-Rausdefinierten über 10 Millionen liegt.

  93. # 88

    und nicht die große Anzahl vergessen, die arbeitslos sind, eigentlich Anspruch auf Hartz IV hätten, aber nichts bekommen, weil die erst ihr ganzes Vermögen aufbrauchen müssen.. das sind auch Millionen !! die dann später im Alter mittellos da stehen.. aber Hauptsache die Asylforderer haben genügend Kohle.

  94. Habe gerade einen Herrn getroffen, der ist Bauführer. In der CH. Der sagte mir, sie hätten ein Projekt gehabt so arbeitslose Migranten einzuarbeiten. Von 1200 waren es am Ende 3, die zur Schaufel greifen wollten.

    Dafür dass die meistens ausser ficken, scheissen und fressen nichts können ganz schön wählerisch das Klientel.

    Wo gibt’s denn sowas, Reichtum ohne Arbeit?

    Wenns das gäbe, wären wir auch schon lange dahin abgehauen.

    Und wenns nichts gibt, ausser dafür, dass man Allah anbetet wird man eben renitent. Sollen die doch daheim machen, aber eben deswegen hauen die da ab. Und so Mad Mamas fördern deren Phantasien noch. Weg mit der Schrullen!

  95. #7 Babieca (03. Dez 2015 11:29)

    „Die werden unsere Renten zahlen“/sarc

    Mit einem Schlag mindestens 1 Millionen Arbeitslose mehr in unsere sozialen Netze, die nie auch nur einen Cent eingezahlt haben und werden.
    ———————————–
    Jedes Land hat seinen Bodensatz, den die dortige Gesellschaft durchfüttern muss.
    Und unsere Idiotenregierung, die einzioge auf der ganzen Welt, möchte nun die ganzen Unterschichten dieser Länder bei uns unterbringen, bis unser Land unter dieser dann immensen Last zusammenbricht.
    Ich komme einfach nicht drauf, was der Grund für diesen Wahnsinn ist.

  96. Wieso sollten die Invasorgen auch arbeiten.

    Mit zehn Kindern bekommen sie doch die Miete für ein Haus und Harzt 4 Leistungen in einer Höhe, die sie als Arbeitnehmer ohne jede Schul- und Berufsausbildung nicht im entferntesten erwirtschaften könnten.

    Und im Fernsehen erzählen sie dann, dass die Kinder alle studieren wollen.

  97. Leute, schaut, daß Ihr schnellstmöglich aus dem Erwerbsleben ausscheidet. Feiert krank auf Teufel komm‘ raus, macht arbeitslos, geht vorzeitig in Rente – ganz gleich wie, aber tut alles, damit ihr nicht länger den Schwindel bezahlen müßt.

    Laßt Euch lieber auch vom Staat aushalten. Wer weiß wie lange es überhaupt noch Rente gibt. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

    Kassiert lieber jetzt, bevor alles abgeräumt ist.

  98. #111 nairobi2020 (03. Dez 2015 18:24)

    # 88

    und nicht die große Anzahl vergessen, die arbeitslos sind, eigentlich Anspruch auf Hartz IV hätten, aber nichts bekommen, weil die erst ihr ganzes Vermögen aufbrauchen müssen.. das sind auch Millionen !! die dann später im Alter mittellos da stehen.. aber Hauptsache die Asylforderer haben genügend Kohle.

    Die müssen doch einen ganz schönen Haß kriegen, wenn sie sehen, wie man ihnen alles wegstiehtl, obwohl sie ein Leben lang gearbeitet und eingezahlt haben. Und dann kommen andere, die nie einen Handstreich getan und nie einen Cent gezahlt haben – und die kriegen alles!

  99. # 117

    ich habe für 65% vom Durchschnittsnetto eingezahlt, teilweise über 10 Jahre lang den absoluten Höchtsatz und jetzt bekommen nur 51% vom Durchschnittsverdienst. Dazu oft nur gar keine Erhöhung oder 0.25% !! Die Krankenkasse hat aber laufend erhöht. Die jetzt rein geholt werden bekommen alles umsonst auch Krankenversorgung !!

  100. Flüchtlinge getrennt, separat in einer Statistik ausweisen? Ja, geht das dann bitte schön auch bei der Kriminalitätsstatistik? Ey, Trennung, das ist doch Apartheid, Rassismus, das geht doch nicht! Alle Mönschen sind doch gleich! Herkunft spielt doch keine Rolle! Nazis!

  101. 88 @dievolleWahrheit:

    Ich hatte dich und auch andere hier nach deiner Quelle gefragt, Du kannst hier nicht einfach Zahlenmüll rumposten und wenn man dann fragt wie Du darauf kommst den Beleidigten spielen.

    Dieses Forum ist kein Faschingskränzchen.

    Also Quelle für deine Zahlen , raus damit !

  102. Die ständigen Meldungen das es jetzt noch weniger Arbeitslose gibt als vor einer Woche zB sind dazu da um gesellschaftlichen Druck auf die „wenigen“ Arbeitslosen auszuüben -„weniger“ sind es natürlich nur durch ständige Änderungen der Form der Statistik -jetzt mit einer neuen Million Hartz 4 Flüchtlinge statt der medial versprochenen angeblich „Hochqualifizierten“ die zu ca 90 % als Dauerharztler in Zelten entwickeln werden
    stellt sich doch die Frage wie gross das Inferno noch werden soll und wie weit alles durch Merkel ausser Kontrolle geraten ist in der „Hauptstadt des Versagens(Spiegel)“

    …soetwas geht überhaupt nur mit staatl.kontrollierten Medien. Dazu kommt noch das gegen einen Staat der direkt und indirekt mehr als 50% der Arbeitnehmer beschäftigt natürlich keiner vorgehen wird …die Dummen sind hier welche Kinder haben die in den Genuss der Machtkämpfe zwischen Christen,Atheiisten und Muslimen kommen werden -durch völliges Versagen und Mitlaufen der Verantwortlichen saatl bezahlt-aber das hatten wir schon öfter in der deutschen Geschichte -insofer ist ein Austausch der Bevölkerung wie von Grün geplannt nicht unbedingt nur von Nachteil…

  103. #12 FanvonMichaelS. (03. Dez 2015 11:36)

    Kleines OT:
    https://www.facebook.com/lastbastionsofeurope/videos/938064229600985/?hc_location=ufi
    Eine Deutscher Fahrer erfand den muslimischen Missbrauchschutz-LKW in der Region von Calais!!
    **************
    Ich hab ENDLICH mal wieder TRÄNEN GELACHT!!!! 🙂

    GENIAL. Ich habe fast in die Hose gemacht
    _____________________________________________

    Ich habe mir tatsächlich in die Hosen gepinkelt.
    Aber das war es mir wert!

  104. – „Flüchtlinge“ Raus aus der Kriminalitätsstatistik

    – „Flüchtlinge“ Raus aus der Arbeitslosensstatistik

    Dieses ganze herumlügen ist doch nicht mehr zu ertragen!

    Grenzen dicht sofort!

    Es sind 30 bis 60 Millionen Menschen die ihre armen Länder aufgeben wollen und die deutschen Sozialkassen als Ziel haben.

    Die sollen ihre Länder gefälligst selbst aufbauen.

    Ich kenne niemanden der ernsthaft sagt, ich gehe für die arbeiten oder zahle steuern für die.

    Antifa Schläger und Refugees Welcome Plärrer haben doch in der Regel noch nie gearbeitet. Also zählt deren Meinung auch nicht für das deutsche Volk.

Comments are closed.