rechtDie Vorfälle am Kölner Hauptbahnhof, in Hamburg und vielen anderen Städten waren nur der zwangsläufige Abschluss von 2015, des Jahres der „Flüchtlinge“. Spätestens damit ist jetzt das völlige Versagen des Staates angesichts der von Kanzlerin Merkel nach Deutschland eingeladenen Asylantenschwemme vor den Augen der Weltöffentlichkeit deutlich geworden. Die Ämter und Institutionen haben weder den Willen noch die Fähigkeit, der eskalierenden Lage Herr zu werden: Der Staat gibt sein Gewaltmonopol (immerhin sein Daseinszweck!) aus freien Stücken auf – solange es nicht gerade darum geht, „Hasskommentare“ im Internet zu verfolgen.

Da bedeutet es noch keine Nostalgie, wenn sich mit Professor Karl Albrecht Schachtschneider ein altgedienter Jurist an deutsche Rechtsstaatlichkeit erinnert, wie sie einmal war und wieder werden sollte. Vielmehr geht es darum, den Bürger davor zu bewahren, sich mit der neuen Lage der permanenten Gefährdung durch fremde Invasoren, die laut Merkel „nun mal da“ sind, abzufinden. Zu diesem Zweck muss er permanent daran erinnert werden, dass hier alles auch einmal anders lief, also die jetzige Misere keineswegs „alternativlos“ ist.

In jüngerer Zeit hat Schachtschneider, der ansonsten vor allem mit Verfassungsklagen gegen die skandalöse Europolitik der Regierung und durch seine Unterstützung des patriotischen Protests gegen den Bevölkerungsaustausch hervorgetreten ist, zwei in diesem Sinne sehr hilfreiche Bücher veröffentlicht. Die neue Auflage von „Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam“ ist eine Fundgrube für den eher theoretisch interessierten Leser: Eng am Grundgesetz und der gütigen Rechtssprechung des Bundesverfassungsgerichts entlang weist Schachtschneider nach, weswegen der Islam zwingend NICHT zu oder nach Deutschland gehört, die Scharia in unserem Land keine Daseinsberechtigung hat und den „Sitten und Gebräuchen“ unausgelasteter junger Männer, die sich am Kölner Hauptbahnhof ausgetobt haben, keineswegs nachgegeben werden darf – denn es geht nicht nur um den inneren Frieden, sondern um den Bestand unserer Heimat als Staat.

Wer es lebhafter mag, ist mit dem gerade erst erschienenen „Erinnerung ans Recht“ bestens beraten. Hier geht es weniger um klare, juristische Beweisführungen: Schachtschneiders Ziel ist stattdessen, jeden Leser darüber aufzuklären, was eigentlich alles an Grund- und Schutzrechten noch besteht und in seinem Sinne wirken könnte. Da findet sich eine ganze Menge – die aber in Zeiten von „Wir schaffen das!“ geflissentlich beschwiegen werden. Wer mit der Situation unserer Tage nicht zufrieden ist, sollte jederzeit Bescheid wissen, worauf er sich berufen kann. Mit den Worten des Autors: „Zum Widerstand gegen den Verfall des Rechts gehört der Widerspruch!“

Bestellinformationen:

» Karl Albrecht Schachtschneider: Erinnerung ans Recht. Essays zur Politik unserer Tage, Rottenburg 2016. 319 Seiten, 22,95 Euro – hier bestellen!
» Derselbe: Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam, 2., überarb. Aufl., Berlin 2011. 140 Seiten, 18 Euro – hier bestellen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

121 KOMMENTARE

  1. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    An alle SPD- und CDU-Mitglieder an der Basis!

    Auch eure Kinder, eure Frauen werden auf dem Altar des merkelischen Asyl-Multikulti-Wahnsinn geopfert.

    Auch eure Kinder und Frauen werden geschändet, vergewaltigt und abgeschlachtet und ihr unterstützt dieses abartige und perfide Merkel-System.

    Eure Parteiführer von SPD und CDU kümmert es einen Scheiß was mit euren Kinder und Frauen passiert. Für eure Parteiführer zählt nur der Endsieg.. egal wie viele dt. Menschenleben es kostet.

    Tretet aus und schmeißt eurer Parteibuch weg.

    Ihr macht euch sonst Mitschuldig an den Verbrechen eurer Parteiführer der
    selbsternannten „Volksparteien“.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  2. Deutschland ist weder gegen Feinde von außen, noch gegen Feinde von innen zu verteidigen.
    Deutschland ist eine wehrlose Lächerlichkeit!

  3. Unsere Regierungsjunta: Erst zum fortwährenden „Kampf gegen RECHTS“ aufrufen – und sich jetzt über RECHTSfreie Räume wundern!

  4. Ein Staat, der seine Bürger nicht schützen kann und will, der sich selbst nicht an seine Gesetze hält, der hat fertig!

  5. Es lebe Deutschland, als strenge Rechtstaat, es lebe das Vaterland, wo Ordnung und Recht herrscht und kein Chaos, Volkstodliebhaber wegsperren, ich liebe Deutschland!

  6. Kontraste

    Wohlleben ist neben Zschäpe der einzige Angeklagte, der in Untersuchungshaft sitzt.

    Münchner Oberlandesgericht nimmt den mutmaßlichen NSU-Terrorhelfer Wohlleben in die Mangel. Der 40-Jährige bestreitet aber weiterhin die zentralen Vorwürfe der Anklage.

    http://www.merkur.de/politik/nsu-prozess-angeklagter-wohlleben-scharfe-waffen-waren-kein-thema-zr-6031361.html

    Ein angeblicher Mitwisser der Pariser Anschläge ist frei und lebt in Rheinland-Pfalz. Jetzt ermittelt der Generalbundesanwalt gegen den Algerier.

    http://www.derwesten.de/region/sauer-und-siegerland/etliche-probleme-bei-ermittlungen-gegen-angeblichen-terror-mitwisser-id11457864.html

  7. Flüchtlingskind wird „Angela Merkel“ genannt.

    Ja, in den 30er, 40er Jahren nannten viele ihre Kinder auch Adolf Hitler. Als der Krieg dann verloren war und das ganze Ausmaß der Judenverfolgung und Judenvernichtung raus kam, war der Name nicht mehr ganz so doll.

    Und Merkel wird an Opferzahlen niemandem nachstehen. Stalin, Mao, Hitler jeder einzelne hat über 30 Millionen Menschenleben auf dem Gewissen.
    Das schafft die locker.
    Sie wird sich einreihen in die Ruhmeshalle der politischen Massenmörder.
    Ich weiß gar nicht, haben Stalin, Mao und Hitler auch nur einen einzigen Menschen persönlich umgebracht? Vermutlich nicht. Also muss sich die Diktatorin nicht mal selbst die Hände schmutzig machen, um in den exklusiven Verein aufgenommen zu werden.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/angela-merkel/baby-heisst-angela-merkel-44127548.bild.html

  8. #1 kcvmenz (13. Jan 2016 17:02)
    Tja, wir leben halt im permanenten Ausnahmezustand

    Und … es ist alternativlos“
    Genauso wie die Bundeskanzlerin

  9. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    “Die Herrschenden werden aufhören zu

    herrschen, wenn die Kriechenden aufhören

    zu kriechen.”

    Friedrich von Schiller

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Widerstand jetzt!

  10. Angela Merkel ist die mächtigste Straftäterin Europas!
    Unterstützt wird sie von der CDU, die ihr 9 Minuten lang für ihr kriminelles Verhalten applaudierte.
    Horst Seehofer kann nur Drohungen aussprechen, aber ist nur ein Dummschwätzer.
    Angela Merkel und ihre Arschkriecher sind an jeder Vergewaltigung durch Scheinasylanten mitschuldig.

  11. Damit Sie mal merken, wie sehr Sie von BKA mit Hilfe der Welt-Redaktion hinter die Fichte geführt werden, folgende Gegenüberstellung:

    Kleines Statistik-Problem bei BKA und seiner Hauspostille, die „Welt“: 
    während man sich über die Verdreifachung der Straftaten gegen Flüchtlingsunterkünfte ungemein empört, diese jedoch keineswegs durch die, um das Zehnfache angestiegenen, Menge der Flüchtlinge relativiert (weil es auf einen signifikanten Rückgang hinausliefe):

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article148455238/Zahl-der-Straftaten-gegen-Asylheime-mehr-als-verdreifacht.html

    wenden die Beiden genau diesen Trick an wenn es darum geht, die Gewalttaten und Kriminalitätsrate der Flüchtlinge zu dokumentieren und kommen damit bei den Flüchtlingen plötzlich auf eine „unterproportionale“ Zunahme der Kriminalität:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150962426/Straftaten-durch-Zuwanderer-steigen-unterproportional.html

    und machen ihrem Ruf als Lügnervereine wieder alle Ehre.

  12. Hört, hört:

    Rostock. Mit Gutmenschen sind auch die gemeint, die von unserer Kanzlerin zu kostenlosen Sozialdienstleistungen zwangsweise in Sippenhaft genommen wurden. Was würde die Mutter aller Flüchtlinge tun, wenn die Busse ankommen und niemand ist da? Kein Bürgermeister mit Kuchenblech, keine Kleidersammlung, keine Frauen, die den Toilettendreck der Migranten entfernen, keine bezogenen Betten?

    Der Bus wird direkt zum Kanzleramt weitergeleitet. Merkel schafft das? Wir erleben derzeit sehenden Auges einen Zustrom von mehrheitlich nicht integrierbaren Migranten und Flüchtlingen nach Deutschland und einigen anderen Ländern Europas, der unsere Gesellschaft sprengt, unsere Demokratie als handlungsunfähig vorführt, unsere Kommunen auf Dauer in die Zahlungsunfähigkeit treibt und unser eigenes Volk langfristig auf seinem Territorium zur Minderheit werden lässt. Wir sind die tatenlosen Zuschauer des Beginns einer Völkerwanderung, die die Gutmenschen als solche offensichtlich nicht zur Kenntnis nehmen. Deutschland besitzt keinen Steuerungsmechanismus zur Auswahl dieser Zuwanderer, und unsere Politiker auf Länder- und Bundesebene besitzen offensichtlich nicht die Weitsicht für die Folgen dieses Zustroms für unser Sozialsystem und unseren sozialen Frieden und nicht den Mut, die Repatriierungen durchzusetzen. Das wird nicht geschafft.

    Benno Thiel

    http://www.ostsee-zeitung.de/Extra/Meinung/Leserbriefe/Naive-Politiker-oder-gezieltes-Ausnutzen

  13. #1 kcvmenz (13. Jan 2016 17:02)

    „Was ich persönlich an Schachtschneider nicht mag, ist dieser Unterton „Früher war alles besser“. Das nämlich definitiv nicht. Alles, was wir heute erleben müssen, ist in der alten Bundesrepublik schon rechtlich, ideologisch, … angelegt gewesen.“

    Sehr richtig!

    Dieses sogenannte Demokratiekonstrukt ist vorgegeben.

    Man will uns glauben machen, wir wären mündige Bürger!

  14. Einfach nur noch zum Haare raufen.
    WIDERSTAND – wenn nicht jetzt, wann dann?
    Ich kann mich schon nicht mehr erinnern wann hier alles in Ordnung war.

    MERKEL MUSS WEG
    DIE KOMPELTTE REGIERUNG MUSS WEG

  15. #19 Ingo Cnito (13. Jan 2016 17:23)

    Verdreifachung der Straftaten gegen Flüchtlingsunterkünfte

    Was mich mal interessieren würde: Sind wirklich alle von „Flüchtlingen“ selbst verschuldeten Brände von Unterkünften sauber aus der Statistik herausgerechnet?

    Es ist z. B. wohl gängige Praxis, bei einer Shisha die Holzkohle auf einer glühenden Elektro-Kochplatte anzuzünden! Das wurde sogar in einer ARD-„Flüchtlings“-doku ausgiebig gefilmt!

    Aber wenn die Kochplatte dann zufälligerweise von „Braun“ war, ist das doch der schlagende Beweis für ein rechtes Hatecrime

  16. #1 kcvmenz (13. Jan 2016 17:02)

    Tja, wir leben halt im permanenten Ausnahmezustand: http://einwanderungskritik.de/der-ausnahmezustand-und-die-grenzen-der-moral/

    Was ich persönlich an Schachtschneider nicht mag, ist dieser Unterton „Früher war alles besser“. Das nämlich definitiv nicht. Alles, was wir heute erleben müssen, ist in der alten Bundesrepublik schon rechtlich, ideologisch, … angelegt gewesen.
    _________________________________

    Einspruch Euer Ehren!

    Das stimmt nicht. All die Verwerfungen und staatszersetzendähnlichen Vorgänge finden erst seit der Wiedervereinigung statt.

    Und mit gesteigertem Tempo geschieht das seit der Jahrtausendwende. Gerade so, als ob man die Vergangenheit der Bundesrepublik, die durchaus beachtenswert und beachtungswürdig ist, so schnell wie möglich aus dem kollektiven Gedächtnis löschen wolle.

  17. Deutschland ist schon immer noch ein Rechtsstaat. Nur hat das Recht halt jetzt einen anderen Namen:

    Sharia

  18. Interessant Feststellung in der ts.de: „Nach der Kölner Silvesternacht ist die Botschaft klar: kriminelle Ausländer, die hier zu einer Freiheitsstrafe verurteilt werden, müssen schneller nach Hause zurückkehren – ohne Wenn und Aber.

    Da ist Aktionismus dabei, keine Frage. Aber das ist noch kein Populismus!“
    Populismus ist es nur wenn es von der AfD oder PEGIDA gefordert wird. Was sind diese Schreiberlinge bescheuert.
    http://www.tagesschau.de/kommentar/debatte-bundestg-koeln-101.html

  19. Angefangen hat alles mit der 2. und 3. (70iger Jahre) Generation der Türken und den Anfängen des Islams in Deutschland. Da war die Welt noch in Ordnung. Da haben selbst die erste und zweite Generation der Türken gesagt wie könnt ihr die nach Deutschland reinlassen (3 Generation, Anfang der 90iger Jahre).

  20. #19
    Man kann davon ausgehen, dass die selbst gelegten Brände der Flüchtlinge nicht aus der Statistik genommen wurden. Außerdem wird bei den meisten Bränden der Täter noch nicht einmal ermittelt sein. Außerdem haben uns die letzten Monate gezeigt, dass sobald es gegen „Rechts“ geht die Zahlen wohl automatisch x2 genommen werden. Auch wird in der Presse nicht darüber berichtet wenn es die Bewohner selber waren, weil sie einfach zu blöd sind mit Feuer umzugehen. Grille auf der Herdplatte, rauchen im Bett oder selbst gelegtes Feuer weil einem die Unterkunft nicht passt.

  21. Unser Problem ist nicht dieser kaputte Staat, der wie ein tollwütiges sterbendes Tier um sich beißt, es ist die Illusion, der noch immer fast alle nachhängen:

    Alles ist in Ordnung und wenn etwas mal nicht so ganz in Ordnung sein sollte, sorgt Mutti umgehend dafür, dass wieder alles in Ordnung kommt.

    Alles wird gut – das denken noch immer über 80%.
    Auch jetzt, nach Sylvester 2015.

    Ihr glaubt, ich übertreibe?
    Wartet die Landtagswahlen im März ab! NICHTS wird sich ändern. AfD 8-9%, und das wars.

    Wobei mir natürlich auch klar ist dass die AfD nicht die Antwort auf alle unsere Probleme darstellt und Wahlen sowieso nichts mehr ändern können.

    Aber: Was hilft dann…?

  22. Früher, vor ein paar Jahrzehnten konnte man fast überall in Deutschland nachts alleine im Park spazieren gehen, Händchen halten, herumbussieren. Mann, Frau, Kinder.

    Schulen waren völlig gewaltlos und unter Kontrolle. Kinder jeden Alters gingen alleine in die Schule

    Jetzt muss man sich immer hüten und hoffen daß nichts passiert

  23. Das ist zu schön, um wahr zu sein!

    Wahlkampfsprüche

    Bei uns gilt die Unschuldsvermutung (ganz besonders für Afrikaner).

    „CSU will straffällige Flüchtlinge ohne Prozess abschieben

    CSU-Generalsekretär Scheuer fordert, dass Flüchtlinge auch ohne Prozess abgeschoben werden können. Bereits die Feststellung einer Straftat solle dafür ausreichen, das Strafmaß sei nicht entscheidend.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150979485/CSU-will-straffaellige-Fluechtlinge-ohne-Prozess-abschieben.html

  24. Das „Antanzen“ macht Schule. Nach Angaben der Münchner Inneren Mission haben 15 Nigerianerinnen einen Mitarbeiter vor dem Haus 12 der Bayernkaserne „angetanzt“ und bedrängt, eine von ihnen habe versucht, ihn mit seinem Schal zu würgen. Der Mitarbeiter der Inneren Mission habe sich NICHTgewehrt, da die Frauen alle Babys oder kleine Kinder auf dem Arm trugen. Einige der Frauen hätten ihre Babys hochgehalten und gedroht, sie fallen zu lassen, wenn der Mitarbeiter ihnen keine Wohnung geben werde. Erst bei der Ankunft von Polizisten habe sich die Situation beruhigt. (Quelle: SZ). Nach Rückfrage bei der Bundestagsvizepräsidentin wie dieser Vorfall zu deuten sei, meinte sie dass es sich hier lediglich um 15 Einzelfälle handelt und riet von einem Generalverdacht Abstand zu nehmen. Es war ihrer Meinung nach der Hilfeschrei von traumatisierten Sudan-Negerinnen. Die Reaktion der IM-Mitarbeiter deutete auf einem Mangel an Willkommenskultur und wäre einem Gutmenschen unwürdig. Der Mann hätte diesbezüglich wohl noch einige Hausaufgaben zu erledigen. Amen.

  25. #36 null_peilung (13. Jan 2016 17:53)


    Wartet die Landtagswahlen im März ab! NICHTS wird sich ändern. AfD 8-9%, und das wars.

    Wobei mir natürlich auch klar ist dass die AfD nicht die Antwort auf alle unsere Probleme darstellt und Wahlen sowieso nichts mehr ändern können.

    Aber: Was hilft dann…?
    ————————-
    Genau genommen nur noch eine (unwahrscheinliche!) Revolution.

    Die AfD muss trotzdem in die Parlamente hinein, nicht um wirklich etwas zu verändern (das geht wohl nicht mehr), sondern um die Regierung bloßzustellen und die Bevölkerung aufzuklären, damit diese sich auf das Schlimmste einstellen und vorbereiten kann!

  26. Aber Polen bestrafen:

    gekürzt von hier:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_volle_haerte_der_gesetze_was_tun_wenn_der_staat_selbst_sie_bricht

    2011, die Kanzlerin enteignet deutsche Energieversorger per Telefonanruf.
    (…)
    Der deutsche Steuerzahler haftet mit Milliarden für den Prozess der Enteignungsklage vorm Bundesverfassungsgericht.

    2013, unter deutscher Führung und unter Brechung der eigenen und EU-Finanz-Regeln wird Griechenland mehrfach „gerettet“. Der deutsche Steuerzahler zahlt seither Milliarden in ein Fass des Diogenes ohne Boden.

    2015, die Kanzlerin öffnet die Grenzen Deutschlands. Es werden Abkommen wie Dublin, Schengen und die deutsche Grenz- und Aufenthaltsgesetzgebung außer Kraft gesetzt. Nicht einmal diese weitreichende Entscheidung wird dem Bundestag zur Abstimmung vorgelegt. Für die Folgen der unkontrollierten Einwanderung haftet der Steuerzahler ebenfalls mit vielen Milliarden.

    2015, nur ein einstelliger Prozentsatz der abgelehnten Asylbewerber wird abgeschoben. Eine Abschiebeverhinderungsindustrie ist entstanden. Darüber hinaus werden noch 600.000 unregistrierte Asylbewerber geduldet. Die dadurch entstehenden Milliardenkosten trägt der Steuerzahler.

    Was im Großen vorgelebt wird, ermuntert natürlich auch die kleinen Landesfürsten zum fröhlichen Rechtsbruch. Hier nur einige Beispiele:

    2015, der Berliner Senat zahlt Flüchtlingen das „Taschengeld“ in Höhe von 143€ bis zu drei Monate im Voraus. Weil es einfacher geht für das überlastete Amt. In Paragraph 3 des Asylbewerberleistungsgesetzes heißt es: „Geldleistungen dürfen längstens einen Monat im Voraus erbracht werden.“ Der Steuerzahler zahlt ungefragt trotzdem.

    2015, in Paragraf 66 des Aufenthaltsgesetzes heißt es: “Kosten, die durch die Durchsetzung einer Abschiebung entstehen, hat der Ausländer zu tragen.” Dort sei ohnehin nichts zu holen, sagen die Innenminister der Länder. Das Resultat: 98,8% der Kosten, pro Person sind das 5.000 bis 8.000 € je Abschiebung, also die Kosten eines Luxusurlaubs, trägt der Steuerzahler.

    Es scheint fast, als wäre der Damm zu politischem Gesetzesbruch gebrochen. Deutschland ist zur Zeit nicht nur eine Bananenrepublik, sondern ein Land, geführt von notorischen Rechtsbrechern. Das frappierende ist, dass sie sich inzwischen so weit von der Realität entfernt haben, dass sie ihr Tun nicht einmal als falsch empfinden. Sie sind zu bequem geworden, die eigenen Gesetze zu ändern, weil es einfacher ist, sie zu ignorieren. Und weil sich kein tapferer Staatsanwalt findet, der eine Untersuchung gegen die Rechtsbrecher einleitet.
    (…)
    Der deutsche Luxus, geltendes Recht nicht umzusetzen, wird demnächst einen hohen Tribut fordern. Schneller als gedacht, untergräbt ein „rechtloser Zustand“, in dem Eigentum, Steuergeld, der Zugang zu Staatsgebiet und Sozialsystem beliebig geworden ist, die generelle Akzeptanz von Regeln und Gesetzen. Die Bürger wenden sich ab. Der Staat schafft sich ab.

  27. Wer als linksgrünet Lügenjournalist den Islam einlädt, der kann jetzt nicht die Rosinen picken!

    Bestellt und geliefert:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article150975022/Frauen-duerfen-keinen-Millimeter-Freiheit-abgeben.html

    Frauen dürfen keinen Millimeter Freiheit abgeben

    Die Ereignisse in Köln waren ein Angriff auf alles, wofür Frauen in Deutschland lange und hart gekämpft haben. Ich will das orientalisch-muslimische Frauenbild nicht in meinem Europa.
    3
    Von Inga Griese
    Chefredakteurin ICON

  28. Merkel mit ihr das System Merkel werden dieses Jahr scheitern.

    Die ‚Kollateralschaeden“ die ihre Asylantenschwemme anrichtete und richtet sind gewaltig.

    Da muss eine Regierung her, die mit autoritaeren Massnahmen das Schiff vom Untergehen bewahrt.

    Deutsche Interessen zuerst.

  29. Zitat:

    “Eine Million Araber sind nicht einmal soviel wert wie ein jüdischer Fingernagel.”
    (NY Daily News, 28.2.1994. Rabbi Yaacov Perrin)

    Zitatende!

  30. OT

    Unbedingt ANSCHAUEN!

    MERKELS TERRORISTEN

    The @EU_Commission has planted poison in Europe’s Soil .
    EU Militia Watch @EU_MilitiaWatch ALERT :
    German Government caught protecting War Criminals & using German Citizens taxes to pay for it .

    https://twitter.com/eu_militiawatch

  31. Vertuscht, verheimlicht, gelogen: Von ganz oben angestiftet, wurden die Deutschen bei der Asylkrise planvoll hinters Licht geführt.

    Laut dem Hauptstadtjournalisten Dieter Wonka geht die organisierte Vertuschung auf eine Tagung bei Bonn zurück, auf welcher Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) persönlich die Chefs der Landespolizeibehörden auf die Vertuschung eingeschworen habe. Die Auswirkungen dieses Skandals sind in höchstem Maße alarmierend. Das Vertrauen der Bürger in den Staat, die Verwaltung und die etablierte Politik ist in einer Weise erschüttert, wie es die Bundesrepublik noch nicht erlebt hat. Der Eindruck, „von oben“ planmäßig belogen zu werden, raubt jedes Zutrauen.
    Die verbale Kraftmeierei („ganze Härte des Rechtsstaats“), mit welcher die aufgeflogenen Politiker nun „Handlungsfähigkeit“ demonstrieren wollen, wirkt da wenig glaubwürdig. Und wie der (bei Redaktionsschluss unbegreiflicherweise immer noch im Amt befindliche) NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) auf die Polizei eindrischt, ist erbärmlich. Der Fisch stinkt vom Kopf her, dieser Kopf trägt Jägers Gesicht, wenn nicht das von Thomas de Maizière und schließlich das seiner Kanzlerin.
    Laut Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) muss Deutschland mit acht bis zehn Millionen weiteren Asylbewerbern rechnen. Allen sollte klar sein, dass die Republik unter einem solchen Ansturm zusammenbrechen würde.

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/die-zeit-laeuft-ab.html

  32. Die Innenminister der Länder haben eine Anweisung erteilt,

    alle männlichen Flüchtlinge bekommen kostenlos Kondome.

    Die Aktion heißt „BETREUTES FICKEN“

  33. Ich merke leider das ich hier auf PI dazu neige nur noch das Gleiche immer wieder zu widerhohlen.

    Es geht immer wieder auf das Selbe hinaus.

    Meine Kraft schwindet wie auch meine Hoffnung das unser Deutschland jemals in meinem restlichen Leben wieder so wird wie es vor der Invasion war.

    Dieses Land löscht alles deutsche aus bis es verschwunden ist…

    Merkel und ihr Misthaufen hat bei mir eine tiefe Depression und Traurigkeit ausgelöst.

    Die damit verbundenen extrem negativen Gefühle und Gedanken gegenüber bestimmten Tiermenschen nähern sich dem Maximalpunkt.

  34. #40 Marnix (13. Jan 2016 17:58)

    Das „Antanzen“ macht Schule. Nach Angaben der Münchner Inneren Mission haben 15 Nigerianerinnen einen Mitarbeiter vor dem Haus 12 der Bayernkaserne „angetanzt“ und bedrängt, eine von ihnen habe versucht, ihn mit seinem Schal zu würgen. Der Mitarbeiter der Inneren Mission habe sich NICHTgewehrt, da die Frauen alle Babys oder kleine Kinder auf dem Arm trugen. Einige der Frauen hätten ihre Babys hochgehalten und gedroht, sie fallen zu lassen, wenn der Mitarbeiter ihnen keine Wohnung geben werde. Erst bei der Ankunft von Polizisten habe sich die Situation beruhigt. (Quelle: SZ).
    ________________________________

    Falls das keine Ironie ist, bitte mal den Link dazu.

    Danke schön!

  35. #12 Maria-Bernhardine

    Da kann man sehen wie weise Mohammed/Allah war als er den Seinen befohlen hat, dass Frauen sich zu verschleiern haben. Aber wenn man die Berichte aus arabischen Ländern liest, dann schützt im öffentlichen Keben eine Verschleiherung auch nicht unbedingt vor sexuellen Belästigungen (Stichwort „taharrush gamea“).

    Gleiches gilt übrigens für das Alkoholverbot: Dass dieses für Araber zwingend nötig ist, zeigen die schrecklichen Vorfälle an Silvester, wo diese Typen eben betrunken waren. Islam und Alkohol: eine grausame Mischung.

  36. Dieser jämmerliche Waschlappenstaat sollte seinePolizei mal zur Ausbildung in die USA oder nach Rußland schicken.
    Ich bin mir sicher, dann hört die Respektlosigkeit der moslemischen Drückeberger schnell auf.

    Das gleiche gilt in noch größerem Maße für unsere Justiz. Da könnte man getrost die Hälfte dieser Richterleins wegen Unfähigkeit austauschen.

  37. Schwimmen gehen kann man vergessen.
    Habe das schon im Sommer erlebt, dass plötzlich eine schwarze Großfamilie reinkam und das Hallenbad quasi eingenommen hat. Sie amüsierten sich alle blendend. Meine Freundin und ich sind gegangen und waren nie wieder dort.
    Schwimmen gehen in Deutschland ist Geschichte.
    Es war einmal.
    Was man sich da alles holen kann, will ich gar nicht so genau wissen, laut Bericht wird ins Wasser gerotzt und uriniert…

  38. Junge Frauen werden in der Regio-S-Bahn sexuell belästigt und geschlagen

    Schon wieder ein schlimmer Zwischenfall bei Weil am Rhein: Zu einem Vorfall mit sexueller Belästigung, der sich am vergangenen Samstagabend gegen 19.15 Uhr in der Regio-S-Bahn von Weil am Rhein nach Lörrach abgespielt hat, sucht die Bundespolizei jetzt Zeugen.

    Zwei junge Frauen stiegen im Bahnhof Weil am Rhein in die S-Bahn nach Lörrach. Der Zug war an diesem Abend gut besetzt. Kurz vor Abfahrt um 19.14 Uhr stiegen vier bis sechs männliche Personen, augenscheinlich südländischer Herkunft ein. Dies berichtet die Bundespolizei in einer Pressemitteilung.

    http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/weil-am-rhein/Junge-Frauen-werden-in-der-Regio-S-Bahn-sexuell-belaestigt-und-geschlagen;art416016,8438862

  39. VORFÄLLE IN BORNHEIM UND ALFTER
    Flüchtling belästigt Passantin

    Wie die Bonner Polizei gestern auf Anfrage der Rundschau bestätigte, soll ein 18-jähriger registrierter Zuwanderer am 6. Januar um 17.20 Uhr in der Kartäuserstraße eine 54-jährige Spaziergängerin angesprochen und unsittlich berührt haben. Es heißt, er habe sie küssen wollen. Ermittelt wird wegen des Verdachts einer sexuellen Straftat. Ein Passant hatte auf Hilferufe der Frau reagiert und war eingeschritten. Das Opfer blieb unverletzt, der junge Mann wurde festgenommen, erkennungsdienstlich behandelt, und wieder freigelassen.

    http://www.rundschau-online.de/bonn/vorfaelle-in-bornheim-und-alfter-fluechtling-belaestigt-passantin,15185502,33501240.html

  40. Steuerüberschuss (Unser Geld):
    „Finanzdieb“ Schäuble will es nicht dem Bürger zurück geben, der zb. höhere Kassenbeiträge 2016 wegen der Invasion zahlen muss, nein er will es der ekelhaften Asylindustrie und den ISlamischen Fluchtbetrügern in ihre Ärsche schieben!!

    Schäuble freut sich über Milliardenüberschuss:

    Der Überschuss im Haushalt fällt mit gut zwölf Milliarden doppelt so hoch aus wie erwartet. Der größere Finanzpuffer ist nach den Worten von Kassenwart Schäuble auch dringend nötig, um die Flüchtlingskrise zu stemmen.
    http://www.dw.com/de/sch%C3%A4uble-freut-sich-%C3%BCber-milliarden%C3%BCberschuss/a-18975300

  41. #60 rama

    Freibad, Hallenbad sind für Deutsche Geschichte

    Fasching/Karnval sind in 4 Wochen auch Geschichte

    Klassisches Deutschland ist in 3-5 Jahren Geschichte.

    Deutsche/Christen werden zusehen nach der Arbeit schnell nach Hause zu kommen.

    Innenstädte werden vermieden und pleite gehen.

    Freiheit und Freizügigkeit wird es nicht mehr geben.

    Homosexuelle Paare werden nicht mehr in die öffentlichkeit gehen können (selbstSchuld)

    Junge Frauen werden es am schwersten haben.

    Keiner dieser drecks Politker wird an dieser Zukunft etwas ändern. Die verdienen alle genug um jederzeit verschwinden zu können.

  42. #60 rama (13. Jan 2016 18:17)

    Meine Freundin und ich sind gegangen und waren nie wieder dort.

    Verstehe!

    Es genügt jedoch nicht, einfach nur zu gehen und nicht mehr wiederzukommen.
    So merkt das niemand.
    Ihr müsst euch beschweren, im Bad, bei der Stadtverwaltung, Presse informieren usw.
    Erst wenn der Druck steigt, passiert etwas.
    Jeder einzelne kann etwas dazu beitragen.

  43. In jedem normalen Staat würden demnächst 90% aller Frauen AfD oder gar NPD wählen!

    Es muss alles noch viel schlimmer kommen, je schneller desto besser, lasst das Volk erwachen, Gott mit uns!

  44. #66 lorbas

    es reicht aus nicht mehr dort hin zu gehen.

    Die Geschäftsleitung sieht doch das nur noch Großfamilienpack da ist.

    woran mag das wohl liegen ?

  45. In D passiert jetzt etwas Logisches und wie ich meine auch Erfreuliches. Die Deutschen passen sich nämlich angesichts des herunter gekommenen Umfeldes bspw. in den öffentlichen Verkehrsmitteln und den Zuständen dort sich diesen an. Benehmen sich also vernünftigerweise ebenfalls wie die Schweine; möglicherweise ist es eine Anpassung zum eigenen Schutz, um nicht aufzufallen und Opfer zu werden. Vielleicht gibt es unter Uns auch welche, die sich dabei ganz wohl fühlen und nur darauf gewartet haben. Die öffentliche Ordnung zerfällt, das Rechtsbewusstsein auch; denn warum soll man sich vernünftig und ordnungsgemäß verhalten, wenn die verhätschelten und sündhaft teuren Zuwanderer – auch Wirtschaftsaufschwung genannt – der Frau Merkel unter Berufung auf ihre heimische „Kultur“ hier hausen dürfen wie die Vandalen, ohne dafür von ängstlichen Gerichten irgendwie belangt zu werden. Auf den Boden rotzen ist doch jetzt „in“. Manchmal erwischt man sich selbst bei Etwas, für das man sich früher geschämt hätte. Heute denkt man „scheiß drauf“, tun doch alle Anderen auch. Deshalb: Die Merkel hat uns ganz schön in die Scheiße geritten. Die guten Jahre sind vorbei!

  46. #68 madler > Gott mit uns!

    Dein Gott kann uns nicht helfen nur der gesunde Menschenverstand.

    Ausserdem bin ich Agnostiker und viele andere sind Atheisten.

    „Götter“ haben das meiste Unheil über diese Welt gebracht….

  47. -Deutschland hat den Zweiten Weltkrieg verloren.
    -Deutschland hat keinen Friedensvertrag.
    -Deutschland ist im Grunde genommen ein Vasallenstaat.
    -Deutschland hat zwar eine weitgehend eigene Innenpolitik, aber keine eigenständige Außenpolitik.
    -Deutschland war geteilt und besetzt
    -Deutschland wird ständig von den
    Nachrichtendiensten der Siegermächte beobachtet.
    Nach dem Zweiten Weltkrieg ging es in der BRD dem Leuten wirtschaftlich sehr gut, außenpolitisch war Deutschland immer eine Null. Zumal vor dem Kriege war D. auch kein helles Licht. Leider…

  48. #66 lorbas (13. Jan 2016 18:24)

    Ich habe nie verstanden, weshalb die Deutschen ihre Schwimmbäder, die mit Extra-Zeiten, Frauenpersonal und verhängten Fenstern um Mohammedanerinnen gebettelt haben, nicht strikt gemieden haben!

    Allerdings, da bin ich mir sicher, die afrikanische Drecksbande, die weder die einfachsten Hygiene-, noch die Benimmregeln einhält, wird die Deutschen endgültig vertreiben!

    Die Turnhallen sind ebenfalls belegt, da bleibt für die ganz „Mutigen“ nur noch Joggen.

    Am besten zusammen mit einem Rottweiler!

  49. #38 fluechtling.net (13. Jan 2016 17:57)

    Früher, vor ein paar Jahrzehnten konnte man fast überall in Deutschland nachts alleine im Park spazieren gehen, Händchen halten, herumbussieren. Mann, Frau, Kinder.

    Schulen waren völlig gewaltlos und unter Kontrolle. Kinder jeden Alters gingen alleine in die Schule

    Jetzt muss man sich immer hüten und hoffen daß nichts passiert

    Servus,
    stell dir vor wir Kinder(habe 3 Geschwister) haben in den 1980gern vorm Balkon(Erdgeschoss Sozialbau Gegend!mit fast 80%Deutschen,heute geschätzt 40%) im Sommer an den Wochenenden bzw. Ferien im Zelt geschlafen(war a gaudi für uns)und uns ist nie etwas schlechtes widerfahren!
    Niemand hatte Angst da es sicher war!
    Wahrscheinlich hört sich dies für heutige Eltern wie ein Märchen an….

  50. PSI (13. Jan 2016 18:03)
    null_peilung (13. Jan 2016 17:53)

    Nachbarschaftshilfe nur noch für Deutsche wäre ein Anfang
    Bürgerwehren gleich der nächste Schritt

    doch das wichtigste ZUSAMMWNHALT aussortieren kann man nach dem Endsieg immer noch

  51. Alle Zahlenspielereien über mutmaßliche Prozentzahlen bei Wahlen sind müßig.
    Kein industrialisierter Staat kann sich auf Dauer den permanenten Ausnahmezustand leisten.
    Die Folgen dieser Destabilisierung sind jetzt noch in den Kinderschuhen.
    Die Stimmung an der Basis ist laut inoffizieller cdu – Stimmen unterirdisch schlecht.
    Noch herrscht der Mikado – Modus:
    Wer sich als erster bewegt, kann (noch) verlieren.
    Solch ein Regime dankt nicht ratenweise ab, sondern springflutartig.
    Wann der Kollaps kommt, hängt von vielen Faktoren ab.
    Aber daß er kommt ist, ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

  52. @ #58 reconquistador (13. Jan 2016 18:17)

    Schon gesehen? Tele 5 mit Halbmond in der Deutschlandflagge:

    Das ist ja ganz mies und pervers!

    Nach einem Anschlag auf deutsche im Namen Allahs den scheiß Halbmond zu präsentieren. Wie pietätlos ist das?Die armen Opfer!

    Wir bekommen jeden Tag einen Schlag ins Gesicht!

    TELE 5 bestreiken.

  53. Rechtsexperte: Silvester-Täter werden wahrscheinlich nie verurteilt
    Die verstörenden Übergriffe rund um den Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht sorgen weiterhin bundesweit für Empörung. Zu dem Entsetzen angesichts der unfassbaren Taten gesellt sich zunehmend Frust und Unverständnis. Denn nur die wenigsten Täter werden wohl verurteilt werden.
    Der Kölner Oberstaatsanwaltschaft liegen bis dato 516 Anzeigen zu den Vorfällen in der Silvesternacht vor. Bislang wird gegen zwölf Beschuldigte ermittelt, von denen wiederum fünf derzeit in Untersuchungshaft sitzen. Dass es tatsächlich zu Verurteilungen kommt, sei jedoch zweifelhaft, berichtet die „Rheinische Post“.
    Den beschuldigten Männern aus Nordafrika werden in erster Linie Eigentumsdelikte zum Vorwurf gemacht, schreibt die Tageszeitung unter Berufung auf Behördenangaben. Gegen keinen der Tatverdächtigen wird wegen eines Sexualdelikts ermittelt, obwohl die Kölner Polizei sowie die Bundespolizei etwa 40 Prozent der Übergriffe den Sexualstraftaten zuordnet, wie die „Rheinische Post“ weiter berichtet.
    Rechtsprofessor: Verteilung der Täter unwahrscheinlich
    Nicht nur der Ermittlungserfolg gestaltet sich eher überschaubar, auch eine Verurteilung der Täter ist sehr fraglich. Zu dieser Prognose kommt zumindest Reinhard Merkel, Professor für Strafrecht und Rechtsphilosophie an der Uni Hamburg. Gegenüber der Zeitung meinte er, dass so gut wie keiner der Täter verurteilt werden würde. Voraussetzung hierfür wäre eine eindeutige Identifizierung der Angreifer durch die Opfer. Das Gelingen dieses zwingenden Nachweises bezweifle Merkel jedoch.
    Laut der „Rheinischen Post“ konnten nur die wenigsten Geschädigten genaue Angaben zum Aussehen der Täter machen. In den meisten Strafanzeigen ist unter dem Punkt „Wiedererkennung“ zumeist der Vermerk „negativ“ oder „nein“ zu lesen.

  54. #71 Odinn

    Oder sagen wir es so: Nicht „Götter“ haben das meiste Unheil über diese Welt gebracht, sondern die Leute, die diese fiktiven Wesen in die Welt gesetzt haben. Einer dieser Gründe dafür war sicher, Macht über die Menschen zu gewinnen, denn an Schafen, die einem Religionsstifter folgen mangelt es nicht.

  55. Was wäre eigentlich, wenn die Russen mit Panzern in Richtung unserer Grenze zurollen würden. Könnten wir unsere Grenze dann auch nicht (mehr) schützen?

    Das ganze Ausmaß dieser beispiellosen politischen Dummheit mit den offenen Grenzen, „freundlichem Gesicht“ und der „Willkommenskultur“ wird sich wohl erst in einigen Jahren zeigen. In Deutschland gab es vor 25 Jahren 830.000 Geburten, 2014 waren es 715.000, jeweils die Hälfte Mädchen und Jungen.

    Und jetzt sollen wir jedes Jahr 1 Mio und mehr „überwiegend junge Männer“ hereinlassen. Wo sind all die jungen Frauen für die? Die werden auch nicht nachziehen, weil es sie nämlich gar nicht gibt. Die muslimische Welt hat einen eklatanten Männerüberschuss und erlaubt dann auch noch 4 Ehefrauen pro Mann.

    Und woher kommt dieser Männerüberschuss? Jeder der mal eine muslimische Familie beim Sonntagsausflug gesehen hat oder eine kennt, hat sich bestimmt gefragt, warum die meisten mehr Jungen als Mädchen haben und wie die das machen.

    Selbst eine Begrenzung der Zuwanderung wie vorgeschlagen auf 200.000 pro Jahr inkl. Familiennachzug hätte noch so eine gewaltige soziale Sprengkraft, um damit unsere Gesellschaft langsam aber sicher zu zerstören. Alle 5 Jahre eine Millionenstadt mit einer Kultur/Religion/Ideologie, die mit keiner anderen in Frieden leben kann wird dieses Land genauso kaputtmachen wie die Länder, aus denen diese Leute kommen.

    Wann kapieren unsere Politiker endlich, dass wir nicht eine Begrenzung der Zuwanderung aus dieser Unkultur brauchen, sondern einen kompletten Stopp oder noch besser eine Abwanderung.

  56. Ich finde es witzig das sich Deutsche immer mehr zurück ziehen.
    Warum nicht gleich wegbleiben? Geld sparen und sinnvoll ausgeben

    Ich meide schon lange Gebäude wo zu viele F-linge sind
    Weshalb? klar weil die Betreiber merken sollen wie Pflegeleicht Deutsche sind und natürlich auch Geld ausgeben
    F-linge und andere Aussengeländer geben in Buntland nur das nötigste an Geld aus der Rest geht in die richtige Heimat.

  57. #28 Erle: Stimmt. Die Wiedervereinigung war der Startschuss zu einer „Auflösung“ dieses Geschäftsmodells Bundesrepublik Deutschland. Zu stark und zu beängstigend für die Nachbarn.

    #32 Badeofen: Vielleicht sollte diesen Schreiberlingen einmal jemand die Begriffe Populismus, Extremismus etc. erklären.

    #37: null_peilung: Die Vollkaskomentalität der Deutschen ist das größte Problem und leider auch das größte Hemmnis, etwas zu bewegen. Von Verändern möchte ich gar nicht reden.

    Man muss diesen traumatisierten Neubürgern nur ein bisschen Zeit lassen und weiter wegsehen, wenn sie deutsche Frauen bereichern. Mit der Zahl der dieses Jahr ankommenden wird es ein Heidenspaß und die Bereicherung wird bald Früchte tragen. Damit wird sichergestellt, dass der IQ binnen einer Generation halbiert wird. Dann regen sich die Bereicherten nicht mehr auf und alles ist gut und ruhig und friedlich im deutschen Land.

  58. Merkels Plan, an dem sie uns nicht teilhaben lassen will, treibt merk(el)würdige Blüten:

    Angesichts der Silvester-Übergriffe in Köln hat der für Essen und Mülheim zuständige Polizeipräsident für die Karnevalstage eine Dienstfrei- und Urlaubssperre verhängt. „Die neue Dimension der Gewalt, die in Köln deutlich wurde, macht es notwendig, dass sich die Polizei bestmöglich aufstellt und vorbereitet ist“, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

    http://www.derwesten.de/region/essener-polizeipraesident-verhaengt-urlaubssperre-an-karneval-id11459891.html#plx623903953

  59. #69 Odinn (13. Jan 2016 18:26)

    #66 lorbas

    es reicht aus nicht mehr dort hin zu gehen.

    Die Geschäftsleitung sieht doch das nur noch Großfamilienpack da ist.

    woran mag das wohl liegen ?

    Sehe ich nicht so. Man muß es auch kommunizieren. Damit es auffällt. Am besten laut und deutlich, so das es andere mitbekommen.

  60. #35 Jens Eits
    Das ist wie im Zoo bei den Affen – die laufen auch den ganzen Tag rum und haben ein Ständer, und vögeln wie die Affen. Das sind aber Tiere !
    Jetzt kann sich jeder denken was ich meine……

  61. Ich habe eine Frage an der Community.
    Ich selbst bin länger im Deutschland. Trotzdem verstehe ich die Deutschen nicht.
    Wie ist das möglich das die CDU Delegierten 9 Minuten die Frau Merkel applaudieren? Die Frau hat überhaupt keine Charisma. Die kann nicht reden. Das meiste was bei der herauskommt sind Parolen und unsinnige Vorschläge. Ihre Entscheidungen sind Katastrophal.
    Mein Gott! 9 Minuten applaudieren?
    Kann sein, dass alle diese Delegierten unter Drogen gesetzt wurden? Das in der Luft Lachgas beigemischt wurde. Oder sind die Delegierten alle schwachsinnige?
    Da sind Verhältnisse wie im Nord Korea.
    Bitte, nehmen Sie sich etwas Zeit und erklären mir das! Wie ist das möglich?

  62. #71 Odinn
    Agnostiker bist du schon mal nicht.
    Der Agnostiker schließt nämlich die Existenz GOTTES keineswegs aus.
    Und auch hier haben die 68er – Barbaren und ihre Nachgeburt offensichtlich ganze Arbeit geleistet,
    denn nichts ist ihnen so verhasst, wie
    GOTT UND VATERLAND

  63. Die AfD fordert das kriminelle Ausländer schneller abgeschoben werden. Typisch „Nazis in Nadelstreifen“.

    Ach gerade höre ich das ist eine Forderung der SPD. Dann kommt die Forderung nicht vom „Pack“. Dann ist das ja in Ordnung.

  64. #81 buntstift (13. Jan 2016 18:59)

    #28 Erle: Stimmt. Die Wiedervereinigung war der Startschuss zu einer „Auflösung“ dieses Geschäftsmodells Bundesrepublik Deutschland. Zu stark und zu beängstigend für die Nachbarn.
    _________________________________

    Das würde ich gar nicht mal sagen. Deutschland war auch vor der Wiedervereinigung die stärkste Volkswirtschaft in Europa und der damaligen EG. Zuvor in der EWG. Da hätte man schon andere Möglichkeiten gehabt, das abzuwürgen.

    Aber als ich persönlich vom Beschluss erfuhr, daß Berlin die Hauptstadt wird, und ebenfalls auch Regierungssitz war mir klar, daß der Berliner Größenwahn wieder fröhliche Urständ feiern wird, weil man ihn aus der Versenkung geholt hat.

    Ich habe, nachdem ich das Post abgeschickt hatte, noch mal nachgedacht und ich denke, es fing schon etwas früher an, so Mitte der 80er Jahre, als Kohl nach der „geistig moralischen“ Wende nach seiner ersten Wiederwahl im Amt bestätigt wurde.

    Ab den 90ern ging es dann langsam los. Aus Krankenkassen wurden „Gesundheitskassen“, und aus Ärzten und medizinischem Personal „Gesundheitsdiensleister“.

    Gefolgt von sauteuren „Präventions- und Wohlfühlmaßnahmen“, die natürlich mit den Beitragsgeldern der GKVen bezahlt wurden.

    Und mit dem Wahlsieg von Rot/Grün gab es kein Halten mehr. Von da an wurden wir alle nur noch verarscht. Und es geht weiter und weiter…

  65. #82 Euröhead (13. Jan 2016 18:59)

    Merkels Plan, an dem sie uns nicht teilhaben lassen will, treibt merk(el)würdige Blüten:

    Angesichts der Silvester-Übergriffe in Köln hat der für Essen und Mülheim zuständige Polizeipräsident für die Karnevalstage eine Dienstfrei- und Urlaubssperre verhängt. „Die neue Dimension der Gewalt, die in Köln deutlich wurde, macht es notwendig, dass sich die Polizei bestmöglich aufstellt und vorbereitet ist“, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

    http://www.derwesten.de/region/essener-polizeipraesident-verhaengt-urlaubssperre-an-karneval-id11459891.html#plx623903953
    _________________________________

    Jetzt müssen nur noch die privaten und alle anderen Arbeitgeber nachziehen und eine Urlaubssperre verhängen.

    Und schon ist der Straßenkarneval Geschichte.

  66. #56 P. Erle (13. Jan 2016 18:15)

    #40 Marnix (13. Jan 2016 17:58)

    Das „Antanzen“ macht Schule. Nach Angaben der Münchner Inneren Mission haben 15 Nigerianerinnen einen Mitarbeiter vor dem Haus 12 der Bayernkaserne „angetanzt“ und bedrängt, eine von ihnen habe versucht, ihn mit seinem Schal zu würgen. Der Mitarbeiter der Inneren Mission habe sich NICHTgewehrt, da die Frauen alle Babys oder kleine Kinder auf dem Arm trugen. Einige der Frauen hätten ihre Babys hochgehalten und gedroht, sie fallen zu lassen, wenn der Mitarbeiter ihnen keine Wohnung geben werde. Erst bei der Ankunft von Polizisten habe sich die Situation beruhigt. (Quelle: SZ).
    ________________________________

    Falls das keine Ironie ist, bitte mal den Link dazu.

    Danke schön!

    Bitteschön!!!

    Beim nächsten mal, bitte selbst suchen.

  67. #90 P. Erle (13. Jan 2016 19:20)

    der richtige Irrsinn begann mit dem Yugokrieg von da an ging es schleichend bergab und jetzt richtig für jeden erkennbar ohne Skrupel und der Dumm Michl kapiert es immer noch nicht

  68. #16 Drohnenpilot (13. Jan 2016 17:18)
    Ein wahrlich treffendes Zitat. Ich stimme Ihnen voll und ganz zu.
    Wir brauchen einen rechts nationalen Widerstand auserhalb aller Parteien und Parlamente. Damit wir mit unseren Ängsten und Anliegen endlich gehört und wahrgenommen werden.

  69. #82 KDL

    an der Spitze standen trotz allem erfundene Götter denen der dämliche Mob huldigte.

    Seit tausenden von Jahren geht das schon so.

    Die kreativen Erfinder irgendwelcher Götter, Sekten oder Religionen (alles das Gleiche) standen immer am besten da….

  70. Hallo Ku-Kuk,
    wie recht Du doch hast.
    einfach peinlich die Huldigung Merkels.
    Sie hätten ihr nur noch die Füße küssen
    müssen.
    Soviel Schleim ekelhaft.

  71. #87 lorbas (13. Jan 2016 19:00)

    #69 Odinn (13. Jan 2016 18:26)

    #66 lorbas

    es reicht aus nicht mehr dort hin zu gehen.

    Die Geschäftsleitung sieht doch das nur noch Großfamilienpack da ist.

    woran mag das wohl liegen ?

    Sehe ich nicht so. Man muß es auch kommunizieren. Damit es auffällt. Am besten laut und deutlich, so das es andere mitbekommen.

    In etwa so: Freizeitbad
    Freizeitbad Netphen fürchtet um seinen Ruf

    Netphen. Eine Frau aus Netphen berichtet auf Facebook über sexuelle Belästigungen durch Flüchtlinge im Freizeitbad. Die Polizei ermittelt.

    Dem Freizeitbad Netphen droht ein erheblicher Imageschaden. Grund ist der Facebook-Eintrag einer Frau aus Netphen, die berichtet, Flüchtlinge hätten andere Badegäste sexuell belästigt. „Wir fürchten um unseren guten Ruf“, sagte Bernd Wiezorek, Geschäftsführer des Freizeitbads. „Ich bekomme viele Anrufe, Mitteilungen und Mails. Die Leute wollen wissen, wie sie sich verhalten sollen, ob sie hier noch baden können.“

    Die Siegener Polizei hat am Dienstag ein Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachts auf ein mögliches Sexualdelikt eingeleitet. Die Beamten bitten etwaige Zeugen, sich zu melden. „Uns liegen zwar keine Anzeigen vor, aber wir haben die uns geschilderten Sachverhalte gesammelt und entschieden, zu ermitteln“, sagte Polizeisprecher Meik Reichmann.

    Die Vorfälle sollen sich am vergangenen Freitagabend ereignet haben. Nach Angaben der Frau soll eine größere Gruppe von Flüchtlingen, zwischen 20 und 25 Personen, das Bad mit einem Betreuer besucht haben. Er habe den Flüchtlingen die Badeordnung übersetzt, sie hätten sich jedoch nicht daran gehalten.

    Unter anderem seien sie vom Beckenrand und vom Turm gesprungen – ohne Rücksicht auf die anderen Badegäste. „Es kam zu Ordnungswidrigkeiten, unsere Bademeisterin hat die Gruppe angewiesen, das zu unterlassen“, bestätigt Bernd Wiezorek.

    Bei Aquafitness am Beckenrand

    Die Frau aus Netphen schreibt, die Männer hätten sich „frech, laut und respektlos“ verhalten. Die Situation sei „eskaliert“, als die Männer sich „dauernd ans Geschlechtsteil“ gefasst hätten und den weiblichen Badegästen hinterher gelaufen seien. Mehrere Frauen, auch sie, hätten das Wasser verlassen und seien in die Umkleide gegangen. Sie habe von dort ihren Mann angerufen, der sie abgeholt habe. „Ich hatte Angst, das Freizeitbad alleine zu verlassen.“

    Bernd Wiezorek schilderte, die Männer hätten sich bei einem Aquafitness-Kurs der Frauen „sexuell erregt“ am Beckenrand aufgehalten. Die Bademeisterin habe daraufhin angekündigt, die Polizei zu rufen. Das sei aber nicht geschehen, weil die Gruppe das Hallenbad dann verlassen habe.

    In ihrem am späten Montagabend veröffentlichten Facebook-Eintrag erklärt die Frau, sie habe die Stadt Netphen um eine Stellungnahme zu den Vorfällen gebeten, aber keine erhalten. Netphens Bürgermeister Paul Wagener konnte dies nicht bestätigen: „Wir haben unser Postfach mehrfach überprüft, aber keine Anfrage bekommen.“ Er habe erst am Dienstagmorgen von den Schilderungen der Frau erfahren. Daraufhin habe er Bernd Wiezorek um eine Stellungnahme gebeten.

    Die Frau aus Netphen berichtet in ihrem Facebook-Eintrag auch von einem anderen Vorfall, der sich vor drei Monaten ereignet habe. Dabei seien Frauen von Flüchtlingen in dem Freizeitbad „begrapscht“ worden. Die Polizei sei vor Ort gewesen, schreibt die Frau. Die Polizei teilte dagegen auf Nachfrage dieser Zeitung mit, dass es keinen Einsatz in dem Freizeitbad gegeben habe.

    Bürgermeister Paul Wagener nannte die Facebook-Darstellungen der Netphenerin „übertrieben“ und „dreist“, sprach von einer „bösartigen Lüge“. Gleichzeitig forderte er eine sachliche Aufklärung, warnte vor Hysterie und voreiligen Bewertungen. Wiezorek kündigte indes an, dass er nun Sicherheitspersonal im Freizeitbad einsetzen werde. „Das ist sehr schade, aber wir müssen so handeln.“

    Es wirkt!!!

  72. #71

    ich habe meine eigene Vorstellung von Gott ud Religion. Ich dränge meine Ansichten aber niemand auf und spreche nur mit wenigen darüber.

    Kapitalistische Weltreligionen die auf alten Büchern, Schriftrollen und Überlieferungen basieren interessieren und mich nicht.

    Märchen aus 1001er Nacht, haben für mich den gleichen Stellenwert.

  73. #104 lorbas

    Ich kenne den Chef meines örtlichen Freibades persönlich. Er weiss das Flüchtlinge diesen Sommer sein Geschäft schädigen werden.

    Da braucht man keine Gespräche mehr führen, die Geschäftsleitungen wissen und merken das auch von selbst.

    Ich arbeite für ein Sicherheitsunternehmen und weiss das ab Mai jeden Tag bis ende September Security die Bademeister unterstützen wird.

    Und das in mehreren Freibädern der Region um Stuttgart.

    Es wird auch nicht mehr ohne Security gehen..

    Es gibt viele Bademeisterinnen auf die die letzten Jahre schon kaum gehört wurde seitens des ausländischen Klientels.

    Jetzt kommen noch diese verzogenen Flüchtlingsbürschen dazu….

    Wer glaubt das der Sommer in Freinbädern normal wird lebt auf dem Mond..

    Bei der Auswahl der Sicherheitsleute wird übrigends Wert darauf gelegt, Migranten, meist Türken und Araber in die Freibäder zu bekommen da es mit deutschen Securities nichts wird.

    Die werden nur ausgelacht….

    Das ist die Realität und nichts anderes

  74. #102 Odinn
    Dir ist schon klar, daß das, was wir hier verteidigen wollen, die
    GRUNDWERTE DES CHRISTLICHEN ABENDLANDES
    sind.
    Ganz egal, ob man an GOTT glaubt, oder nicht.
    Unabhängig von den Fehlleistungen der christlichen Kirchen, die gerade auch aktuell jämmerlich versagen.
    Auf diesem Fundament basiert unser Welt – und Menschenbild der Neuzeit.
    Der antike Demokratie – Begriff war da schon längst unter die Räder gekommen.
    Und Konrad Adenauer hat’s auch nicht erfunden.

  75. Alleine in NRW 100.000 aus den Balkanstaaten, die gar keinen Anspruch auf Asyl haben. Hier aber trotzdem monatelang Rundumversorgung auf Steuerzahlerkosten genießen.

    Diskussion
    Flüchtlingskrise lässt niemand kalt
    13.01.2016 | 16:00 Uhr
    […]
    100 000 Menschen beispielsweise aus den Balkanstaaten Kosovo, Albanien und Mazedonien gebe es allein in NRW, die keinen Anspruch auf Asyl hätten und anderen Flüchtlingen einen Platz wegnähmen. Außerdem dauerten die Asylverfahren mit 5,7 Monaten viel länger als die vorgesehenen drei Monate. Auf ihre Nachfrage erhielt die Laasphe CDU-Politikerin Theodora Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein auch die Bestätigung, dass insgesamt nur etwa 9000 Abschiebungen pro Jahr tatsächlich durchgeführt werden. Zu der finanziellen Belastung durch die Flüchtlinge insgesamt komme also auch die Belastung durch die geduldeten, abgelehnten Asylbewerber.
    […]

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-bad-berleburg-bad-laasphe-und-erndtebrueck/fluechtlingskrise-laesst-niemand-kalt-id11458079.html

  76. #106 Odinn (13. Jan 2016 19:59)

    #104 lorbas

    In meiner Kindheit war das Stadtallendorfer Freibad nur einen Steinwurf weit entfernt. Der Bademeister und seine ein oder zwei Helfer waren Respektspersonen.
    An der Kasse saß eine Mitarbeiterin die den Eintritt kassierte, oder die Zehnerkarte abknipste. Bei großem Andrang standen alle in einer Schlange.
    Der Bademeister saß auf seinem erhöhten Stuhl und sorgte für einen sicheren Badebetrieb. Weite Teile des Freibades, die ganzen Liegewiesen, dort bedurfte es keinerlei Aufmerksamkeit des Personals.
    Hier und da standen Papierkörbe, diese wurden auch benutzt. Nachdem die Badegäste das Freibad verlassen hatten, sah es nicht aus wie eine Müllkippe.
    Es war eine sehr schöne Kindheit.

  77. Zu Belästigung in Schwimmbädern:
    #84 hansdampf (13. Jan 2016 18:42)
    Warum nicht gleich wegbleiben? Geld sparen und sinnvoll ausgeben …

    Konsequent sein:

    a)1x den Leiter/ den Betreiber (Stadt, Fitness Club usw.) auffordern die Missstände abzustellen

    b) wenn er das nicht innerhalb 1 Woche schafft, das Bad/ die Halle/ den Kurs BOYKOTTIEN.

    Geht dann mit eurem Sportverein draußen joggen, Fußballspielen auf der Wiese, oder in die Halle der Nachbargemeinde, …

  78. #109 Rheinlaenderin (13. Jan 2016 20:13)

    Alleine in NRW 100.000 aus den Balkanstaaten, die gar keinen Anspruch auf Asyl haben. Hier aber trotzdem monatelang Rundumversorgung auf Steuerzahlerkosten genießen.

    Dazu kommen dann noch: 4 Millionen Türken in Deutschland aber allein in NRW schon 4,3 Millionen – Wie geht das denn?

    Die Lüge ist allgegenwärtig! Wenn ein sog. Volksvertreter den Mund aufmacht, können Sie getrost davon ausgehen, dass jetzt wieder gelogen wird. Ganz besonders verlogen sind die Aussagen über die Anzahl der türkischstämmigen Menschen die in Deutschland leben. Ca. 4 Millionen heißt es da meist unisono aus offiziellen Quellen. In der Welt aus Februar 2013 wird sogar von nur 2,95 Millionen Türkischstämmigen in Deutschland gesprochen. Der Rheinischen Post ist nun aber augenscheinlich ein Fehler unterlaufen. In einem Artikel zum Türkischunterricht heißt es da nämlich, dass allein in NRW etwa 4,3 Millionen türkischstämmige Menschen leben. Wollen Sie sehen wie Sie verarscht werden? Dann schauen Sie mal…

  79. #90 Ku-Kuk

    Frau Merkels Erscheinungsbild ist eine echte Zumutung!

    Ich stimme Ihnen völlig zu. Wie Merkel mit ihrem dumpfen Bulldoggengesicht, ihrer so aufdringlich-nervenden Stimme und ihrem unangenehmen Auftreten einer trotzigen, dauerbeleidigten Göre zu Kohls „Mädchen“ und schließlich zur Bundeskanzlerin werden konnte, ist in der Tat ein absolutes Rätsel. Die CDU-Mitglieder scheinen angesichts dieser Quotenfrau ihren Verstand komplett verloren zu haben.

    http://img.welt.de/img/deutschland/crop117334069/5249735565-ci3x2l-w540/Thomas-de-Maiziere-CDU-.jpg

  80. Die Schutzlosigkeit der deutschen Frauen und Mädchen ist eine Folge der Fremdherrschaft

    In den vier Jahren der offenen Fremdherrschaft der Landfeinde durften deren Kriegsknechte noch nach Lust und Laune über die deutschen Frauen und Mädchen herfallen und diese zur Befriedigung ihrer viehischen Gelüste schänden. Doch dann brauchte man uns Deutsche auf einmal als Vasallen und weil die hehren Worte von Liberalismus und Marxismus reichlich hohl in den Ohren des Volkes klangen, solange dieses die Schreie der Frauen hörte, legte man dem Treiben ein wenig die Zügel an. Jedoch kann es sich noch heute eine deutsche Frau oftmals sparen vor den Rechtsverdrehern Gerechtigkeit zu suchen, wenn sie von den mohammedanischen Kolonisten der VSA geschändet worden ist, da die Strafen für diese ein schlechter Witz sind.
    Die deutschen Frauen und Mädchen, die sich aus Elend und Hunger den Kriegsknechten der Landfeinde zur Wollust hingaben, sprechen wir aber mit dem Dichterwort des Schüttelspeer los: „oh, wie süß das Leben! Daß stündlich wir in Todesqualen sterben lieber als Tod mit eins!“

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  81. #94 P. Erle (13. Jan 2016 19:20)
    #81 buntstift (13. Jan 2016 18:59)

    (…)
    Ab den 90ern ging es dann langsam los. Aus Krankenkassen wurden „Gesundheitskassen“, und aus Ärzten und medizinischem Personal „Gesundheitsdiensleister“.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Richtig erkannt!
    Wir sind mitten in Orwells „1984“

    Die BRD wurde heimlich still und leise peu à peu in eine Firma transferiert –
    mit der Umstellung sind sie bis heute beschäftigt.

    Einwohnermeldeamt – Bürgerservice
    Sozialamt – ARGE GmbH
    Gewerbeamt – Abt. Gewerbe
    Amtsgericht – Justizzentrum
    Postamt – Post AG
    Finanzamt – Finanzverwaltung

    Ganz aktuell das neueste Neusprech:
    Invasion – Bereicherung
    Feindliche Landnahme – Große Chance
    Flüchtlings-Chaos – Wirtschaftswunder (Zetsche)

    So sieht’s aus!

  82. #74 Freya- (13. Jan 2016 18:31)
    @ #56 P. Erle (13. Jan 2016 18:15)

    Frauen gehen auf Flüchtlingshelfer los

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/bayernkaserne-frauen-gehen-auf-fluechtlingshelfer-los-1.2816811

    —–
    „Das ist eine komplett neue Dimension,“ sagt der Vorstand der Inneren Mission in München.

    „Das ist eine komplett neue Dimension,“ sagten auch die Polizeiführung und Politiker in Köln nach den Ausschreitungen von „Nafris“ in der Silvesternacht.

    Diese neuen Dimensionen werden wir künftig öfter und in immer kürzeren Abständen erleben. Manche deuten sich auch schon an. Wenn z.B. Asylanten in Gruppen in Supermärkten auftauchen, das Personal ablenken und sich dann bedienen, ohne zu bezahlen. Auf deutsch gesagt klauen.
    Das Personal hat Anweisung, sich nicht zu wehren und die Vorfälle nicht bekannt zu machen.
    Was noch vor ein paar Wochen unglaubwürdig klang, weiß man jetzt besser: Straftaten von Asylbewerbern sollen aus politischen Gründen nicht bekannt werden.

    Neue Dimensionen könnten sich auch ergeben, wenn die „Schutzsuchenden“ sich z.B. in mehreren Städten gleichzeitig zur Stürmung von Diskotheken verabreden. Was macht ein Türsteher gegen 500 oder 1000?
    Bis die jeweilige Polizei vor Ort ist, haben die anwesenden jungen Frauen bereits eine gründliche Behandlung wie in Köln erfahren.

    Die „Gäste“ haben erkannt, was sie sich in Deutschland alles ungestraft erlauben können und werden zunehmend ihre Strategien weiterentwickeln.

  83. Netphen: Geschäftsführer bestätigt Vorkommnisse
    Sexuelle Belästigungen von Badegästen durch Flüchtlinge?

    Netphen. Im Freizeitbad in Netphen ist es am Freitag offenbar zu sexuellen Belästigungen von Badegästen gekommen. Ausgegangen seien diese von einer Gruppe von Flüchtlingen, wie der Geschäftsführer des Bades dem SiegerlandKurier bestätigte.

    Eine Frau aus Netphen hatte auf Facebook von den Vorkommnissen berichtet. Unserer Zeitung erläuterte sie telefonisch, dass eine Gruppe von 20 bis 25 jungen Männern samt Betreuer das Bad betreten habe. Dieser Gruppe sei die Badeordnung in vier Sprachen gezeigt worden: deutsch, französisch, englisch und arabisch.

    Anschließend hätten sich die jungen Männer „nicht ordnungsgemäß verhalten“, wie es Bernd Wiezorek, Geschäftsführer des Netphener Freizeitbades, formuliert. Unter anderem seien sie auch auf den eigentlich gesperrten Turm des Bades geklettert und herunter gesprungen. „Dabei waren sie frech, laut und respektlos“, schildert die Netphenerin.
    Eskaliert sei die Situation, so die Frau weiter, als sich „die Flüchtlinge dauernd ans Geschlechtsteil packten und hinter weiblichen Gästen herliefen“. Die sexuelle Erregung der jungen Männer sei dabei deutlich sichtbar gewesen.

    Viele Frauen, unter anderem auch sie, hätten daraufhin das Wasser und die Halle verlassen und seien Richtung Umkleide gegangen. Sie selbst habe von dort aus ihren Mann angerufen, der sie anschließend in Empfang genommen habe. „Ich hatte völlig die Fassung verloren und Angst, das Freizeitbad alleine zu verlassen.“ In Gruppen sei man anschließend zum Ausgang gegangen. Ihr Mann habe beim Personal des Bades angeregt, die Polizei zu verständigen. Dies sei abgelehnt worden.

    Geschäftsführer Wiezorek bestätigte die Darstellung der Dame in weiten Teilen. Die Schwimmmeisterin, die am Freitag Dienst im Bad gehabt habe, hätte auf Nachfrage von den Vorkommnissen berichtet. Die Gruppe von Flüchtlingen sei von einem Betreuer ins Bad gebracht worden. Dieser habe allerdings nur die Tickets gelöst und sei anschließend wieder gefahren. Aus welchem Flüchtlingsheim die Gruppe kam, weiß Wiezorek nach eigenen Angaben nicht.

    „Die Männer sind den Anweisungen der Schwimmmeisterin nicht nachgekommen. Erst als angedroht wurde, die Polizei zu alarmieren, hat die angesprochene Gruppe das Freizeitbad verlassen“, sagte Wiezorek dem SiegerlandKurier.

    Die „Annäherungsversuche“ der jungen Männer mit deutlich sichtbar erigierten Geschlechtsteilen hat die Schwimmmeisterin bestätigt. Zu Übergriffen in den Umkleidekabinen oder Gängen sei es aber nicht gekommen.

    Wiezorek liegt nach eigenen Angaben auch der Brief einer Trainerin vor, die im Freizeitbad Cycling-Kurse gibt. Sie berichtet von ähnlichen Vorkommnissen aus der Vergangenheit. Der Geschäftsführer will nun reagieren und einen Security-Dienst beauftragen, um das Hausrecht effektiver umsetzen zu können. Dass es vor rund drei Monaten einen Polizeieinsatz im Bad gegeben habe, nachdem weibliche Badegäste „begrapscht“ worden seien, verneint der Geschäftsführer.

    Am Dienstagmorgen teilte die Kriminalpolizei Siegen dem SiegerlandKurier mit, dass man ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts möglicher Sexualstraftaten gegen unbekannte Täter eingeleitet habe. Die Ermittler bitten mögliche Zeugen, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0271 7099-0 entgegen.

  84. #98 lorbas (13. Jan 2016 19:26)

    Bitteschön!!!

    Beim nächsten mal, bitte selbst suchen.
    __________________________

    Danke lorbas.

    Der Rüffel geht aber Marnix, denn ich kenne aus den unterschiedlichsten Foren so, daß, wenn man etwas zitiert, auch den entsprechenden Link gleich mit dazu postet.

  85. @ Alle

    Ich versuche schon die ganze Zeit den Originalbeitrag auf Facebook zu finden, bin aber leider erfolglos.

    Hat jemand anderes da evtl. schon Glück gehabt?

  86. #33 P.Erle

    Eigentlich hätten die Frauen den Typen die Hosen runterziehen und in Wasser schubsen sollen. Und dann die Polizei anrufen.

    Noch besser wäre es, wenn sich die Frauen nach dem Runterziehen vor Lachen krümmen und dann die Primaten ins Wasser stoßen. Wäre so ziemlich die Höchststrafe für die Testosterongesteuerten!

  87. #118 NoGhimmi

    Das Personal hat Anweisung, sich nicht zu wehren und die Vorfälle nicht bekannt zu machen.
    Was noch vor ein paar Wochen unglaubwürdig klang, weiß man jetzt besser: Straftaten von Asylbewerbern sollen aus politischen Gründen nicht bekannt werden.

    Nun ja, Köln und vergleichbare Fälle waren wohl der Super-GAU für die Nomenklatura und die Systemmedien. Nichts wird mehr so sein, wie es einmal war. Rückkzugsgefechte allerorten. Allein die Grünen mit ihrem A.H. machen noch einen auf Reichskanzlei anno April ’45… Bald sind einige wichtige Wahlen und die ‚geschenkten Menschen‘ (© Katrin Göring-Eckardt) werden bis dahin ihre ureigene Art, Dankbarkeit gegenüber der aufnehmenden Gesellschaft zu zeigen, sicherlich nicht ablegen.

  88. Der zukünftige Kriegsschauplatz im deutschen Rumpfstaat

    Da uns die nordamerikanischen Wilden den Militarismus verboten haben, beschäftigen wir uns natürlich unentwegt mit dem lieben Krieg, weshalb wir nun mal einen kleinen Blick auf den zukünftigen Kriegsschauplatz: Wenn das Gemetzel mit dem völligen Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung erst einmal eröffnet worden ist, so wird unser Kriegsschauplatz recht bald zu einem wahren Flickenteppich werden, bestehend in den Gebieten, in denen sich die deutsche Urbevölkerung behaupten kann, und den Gebieten, in denen sie von den fremdländischen Eindringlingen niedergemetzelt und vertrieben wird. Unsere Streitkräfte werden natürlich vorwiegend aus dem Pack (Volk) bestehen, welches sich nicht kulturell bereichern lassen und auch seinen Wohlstand nicht teilen will. Zu diesem Pack werden sich die Überreste von Polizei und Armee gesellen. Ansonsten ist der Kriegsschauplatz dieses mal ein ziemliches Überraschungsei, da sich die Truppenanzahl, Bewaffnung und Verteilung nicht vorher bestimmen läßt…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  89. „Diese Frau ruiniert gerade ihr Land und wird noch zur Person des Jahres gekürt“ (sinngemäß, D. Trump)

  90. Hier halten sich nicht sehr viele Ältere auf.

    Es ist sehr wichtig, den Jüngeren zu sagen, daß dieses Land einmal mit Lohnparadies bezeichnet wurde.
    Wir haben hier richtig viel Geld verdient.
    Fremdbestimmung unmöglich.
    Selbstverständlichkeit zum eigenen Land.
    Polizei war noch Polizei,
    und vieles mehr……….

    Für die Jungen heute welche an diese abartigen aktuellen Verhältnisse Zwangsangepaßt wurden,
    ist diese meine Sprache fremd.

    Die Zwangsentfernung des eigenen Ichs,
    die Zwangsentfernung des Volksempfindens,
    wurde ganz genau überlegt, über einen dosierten Zeitraum betrieben.
    Das ganze konnte nur laufen, weil sehr teure, noch dazu vom Steuerzahler bezahlt, Studien angefertigt wurden.
    Denn über das Fernsehverhalten und Kaufverhalten, ist es ein Leichtes zu erkennen, was das Kind möchte.
    Doch nebenher wurde der Lohn immer kleiner.
    Siehe Diebstahl durch Gesundheits- und Rentenreform.
    Beim vervollständigen dieses Textes werden Sie auf unglaubliche Dinge stoßen.

  91. Welche Bedeutung mag Recht wohl haben?

    Die Trümmerfrauen, welche mit bloßen Händen Steine zur Wiederverwendung herrichteten, werden seit Jahrzehnten wie Dreck behandelt. Was ist hier los?

    Der größte Aktenvernichter aller Zeiten (wer bietet mehr?) ist hier Bundespräsident.
    Gut für den Verfall des Landes.
    De Maiziere; was ist das?
    Zitat
    blah… ist ein Angriff auf die Menschlichkeit…blah.

    DAS NICHTSTUN IST EIN ANGRIFF AUF DIE MENSCHLICHKEIT.
    Ein Innenminister war einstmals der Akteur gegen Gewalt.
    Macht Eurer Umwelt klar, das die Zukunft nicht von überbezahlten Schauspielern bestimmt werden darf liebe Leute und geht wählen…..
    Setzt euch ruhig in Ungnade, wie ich es seit über vierzig Jahren mache.
    Ich habe einen gut bezahlten Job aufgeben müssen, weil Türken als Sklaventreiber eingesetzt werden.
    Ich sterbe lieber als armes Schwein, als Charakterlos.

  92. 2015 war das letzte Jahr, in dem der deutsche Schlafmichel noch GLAUBTE, in Frieden leben zu können.

    Nun erwacht er, brutal aus seiner Illusion herausgerissen, und weiß mit dieser seiner Erkenntnis immer noch nichts anzufangen.

Comments are closed.