germany_merkelZeugt das Misstrauen Fremden gegenüber – wenn diese in mehrfacher Heeresstärke auftreten und einen eigenen dominanten Gott mitbringen – von schlechtem Charakter? Nein! Die Skepsis Fremdem und Fremden gegenüber gehört zu den wichtigsten Ur-Instinkten des Menschen. Immer schon – und überall brachten Fremde das Unheil. Der Begriff Fremdenfeindlichkeit ist ein billiges Schlagwort, das etwas völlig normales, ja Überlebensnotwendiges diffamieren will. Auch die Begriffe „Hass“, „Populismus“ und „Rechts“ gehören zum Schmäh-Jargon der „rechtgläubigen“ Rot-Grün-Linken. Die Gefühlswallung „Hass“ ist unzulässig und der Begriff „Populismus“, der ja „Volksnähe“ ausdrückt, wird dämonisiert. „Rechts“ ist etwas sehr Verwerfliches und wird gleichgesetzt mit der Verehrung des Nationalsozialismus. Zum Repertoire der Volksbelehrung und Verdummung zählt auch die von Merkel verbreitete Lüge, der Islam gehöre zu Deutschland.

(Von Thomas K. Luther)

Der Islam gehört weder zu Deutschland noch zu Europa. Er gehört dorthin, wo er herkommt: In die Wüste. Er mag eine adäquate Religion für rückständige Gesellschaften sein – im aufgeklärten Europa ist er fehl am Platz. Der Islam ist ein antiquiertes, bereits im 13. Jahrhundert gescheitertes Volksbeherrschungssystem, das von der Autorität eines Phantoms lebt, von Allah – der in Wahrheit den jüdischen Gott Jahwe darstellt. Eine peinliche Situation für seine Anhänger – eine Katastrophe für den theokratischen Apparat: Das unvermeidlich wachsende Wissen und die damit zunehmende Infragestellung der über allem thronenden Leitfigur führt zum Untergang ihrer Macht. Das lässt sich verschmerzen: Ohnehin haben die islamischen Völker nach einer kurzen glänzenden Epoche nichts mehr beigesteuert, zu gesellschaftlichen, geistigen, technologischen oder wissenschaftlichen Entwicklungen.

Im Hinblick auf die Flüchtlinge muss man sich – bei aller Nächstenliebe – bewusst sein: Da kommen islamisch geprägte Menschen aus einer gestrigen Kultur zu uns – für die wir, aus islamischer Sicht, lebensunwürdige Kuffãr sind. Und die deutsche Regierung ist nicht nur nicht Herr der Lage, sondern naiv – lädt durch die offene Tür den „IS“ quasi ein, hier Brückenköpfe zu installieren. Strategisch passend, möchten reiche „Mutterstaaten“ zusätzlich 200 Moscheen bauen – die der bekennende Muslim und jetzige türkische Präsident Erdogan freimütig „unsere Kasernen“ nannte. Der Terror ist hier angekommen und nistet sich ein. Merkel hat es angerichtet – und sie ist nicht einmal allein. Grüne und Linke hätten Doppelflügeltüren geöffnet, wenn sie an der Macht wären.

Von oben herab – von kirchlichen, politischen, und medialen Volkserziehern, die berauscht sind vom eigenen Gutmenschentum – wird den Deutschen abverlangt ihre instinktiven Bedenken beiseite zu schieben. Nun ist „Der Deutsche“ gehalten, alle Deserteure der desolaten heimatlichen Systeme in sein recht gut funktionierendes Gemeinwesen aufzunehmen. Offenbar möchten viele Muslime nicht auf Allahs paradiesisches Jenseits warten, sie wollen es schon auf Erden erleben – und es liegt ziemlich nah vor ihrer Haustür. Ihr Handeln ist überaus verständlich und war vorhersehbar. Wie lange aber können es die Jüngeren aushalten, ohne Karriere nur auf Sparflamme zu leben? Zu welchen Auswüchsen ihre frühere Sozialisierung führen kann, offenbarte sich in der Silvesternacht. Und was passieren wird, wenn sich ihre Träume oder Hoffnungen nicht erfüllen, ist schon länger zu besichtigen: Spezialisierung in kriminellen Bereichen, No-go Areas bekommen Zulauf, die Verachtung von Staat und Staatsorganen gehört dazu. Letztlich wächst die schon bestehende islamische Parallelgesellschaft weiter.

Und der europäische Durchschnitts-IQ, der ohnehin unter dem asiatischer Völker liegt, wird weiter nach unten gedrückt. Der quantitative Zuwachs schlichter Arbeitskraft kann Europas Zukunft nicht sichern. Das ist keine Neuigkeit, sondern eine Binsenweisheit – die allerdings noch nicht den Weg in die führenden Rot-Grün-Links-Köpfe gefunden hat, bzw. aus ideologischen Gründen ignoriert wird.

Zunehmend wittert „Das Volk“ in der jetzt erst beginnenden Flüchtlingskrise zu Recht eine Gefahr – erkennt das Versagen der Führung und die aufdringlichen, bevormundenden Steuerungsversuche der ideologisch verstrickten, oder staatlich kontrollierten Medien, die dumm genug sind, verbal auf die Demonstrierenden einzuschlagen und deshalb allumfassend „Lügenpresse“ genannt werden. Auch die Polit-Elite feuert in Richtung der Protestierer Uncharmantes: „Pack!“ (Gabriel), „Dumpfbacken!“ (Schäuble), „Mischpoke!“ (Özdemir). Besonders der ins Rampenlicht drängende Maas ist ohne Maß in seinem Hass auf den „Pöbel“. Doch „Das Volk“ zieht nur die Notbremse. Es ist intelligenter als seine Herrin und ihre Vasallen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

213 KOMMENTARE

  1. Aktuell: Frontal 21 – Extrem billige Meinungsmache. Tendenziös ohne Ende, Verlogen, Lügen als Fakten.

  2. Der gesunde Instinkt kehrt spaetstens nach der ersten schlechten Erfahrung wieder…

    In unserem Land weiss jeder: wenn „Minderheiten“ in Scharen gesichtet werden heisst es, sofort die andere Strassenseite waehlen!

  3. Wenn da wenigstens normale Menschen kommen würden. Aber die irre Kanzlerin hat eine ganze arabische Scharia-Armee nach Deutschland gelassen.

    Den arabischen Moslems ist schon mit der Muttermilch ihre Hass- und Herrenmenschen-Ideologie eingetrichtert worden. Dann kam eine Gehirnwäsche im Islamunterricht in der Moschee. Gerade den Scharia-Asylanten wurde gesagt, dass der Islam es zulässt minderwertige und unreine Ungläubige jederzeit zu unterwerfen, zu bekehren oder zu töten. Ungläubige Frauen werden in den Hadditen zu wörtlich moslemischen „Beutegut“ erklärt.

    Und wer genau z.B. beim Scharia-Asylanten-Silvester in Köln hinschaut, der sieht genau diese Verhaltensweise bei den Moslemsrudel auf der Domplatte und auch überall sonst in Deutschland, wo Moslems Einheimische überfallen oder Frauen vergewaltigen.

    🙂

  4. Wer als Muslima Kopftuch trägt, bekennt sich freiwillig zu einem Denksystem der Dummheit, Gewalt und des hunderttausendfachen Verbrechens.
    Kopftuch oder Hakenkreuz –
    es gibt da keinen Unterschied!

  5. Es ist ja toll dass mal ein Autor das Wort „IQ“ erwähnt. Dessen Mittelwert ist in Syrien und Irak so um die 85, in Schwarzafrika um die 75.

    Damit kann man keine Ingeneure auf Deutschem Niveau heranziehen

    Und da das mit dem IQ nicht gesagt wird verstehen auch die syrischen Ingeneure oder Klempner nicht, warum sie mit den deutschen Profissionellen nicht mitkommen.

    Dann beschuldigt man die Deutschen dass sie die Integrierung nicht hinkriegen.

  6. Zwangsräumung für „Flüchtlinge“? Tübingens OB Palmer stellt Eigentümern Ultimatum

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151185848/Palmer-stellt-Eigentuemern-leerer-Haeuser-Ultimatum.html

    „Sollte der Rücklauf so schlecht wie bisher sein, „sieht die Verwaltung den Zeitpunkt für einen Kurswechsel gekommen“, heißt es in einem Schreiben von Palmer an den Gemeinderat. Die Verwaltung werde intern eine sogenannte Zweckentfremdungssatzung vorbereiten, die dem Gemeinderat bei Bedarf sofort zugeleitet werden könne. „Sollte auf freiwilliger Basis kein Fortschritt mehr zu erzielen sein, benötigt die Verwaltung ein solches Instrument“, erläuterte Palmer. Das „Schwäbische Tagblatt“ hatte zuerst darüber berichtet.“

  7. Ich kann mich nur immer wiederholen, das hier ist nur noch militärisch zu lösen und nur mit Hilfe ausländischer Truppen. Und es muß sofort erfolgen, bevor Mord und Terror endgültig ausbrechen.

    D. h. Truppen müssen über ganz Deutschland verteilt in Stellung gehen und dann muß die Rückführung im Ausnahmezustand abgewickelt werden. Sonst wars das!

    Analyen sind schön und gut, aber m E. müßte täglich nur diese Aufforderung hier stehen. Spätestens Vorkommnisse im Karneval oder der erste Terroranschlag werden allerdings genau dazu führen.

    Bzw. wohl erst der Terroanschlag. Vielleicht wird das was ganz Großes, nachdem Deutschland bisher ausgespart wurde.
    Allerdings weiß ich nicht, wie lange sich das noch hinzieht bis er stattfindet. Aber eins ist klar dieses Jahr wird eine exponentielle Steigerung bringen.

  8. Merkels Paradies ist Paraguay. Ein nahezu moslemfreies Land. Sie weiß, warum sie es für das (weitere) Alter gewählt hat.

    Don’t eat yellow snow!

  9. Zum Bild: „I Want go to Germany“
    Das heißt Germoney, Ihr moslemischen Analphabeten! Verpißt Euch.

    Für die Maaslakaien: Das war ein Haßkommentar.

  10. Fremde wollten seit Bestehen der Menschheit immer das haben, was andere Gruppen besaßen. Sein Territorium und seine Habe zu verteidigen war überlebensnotwendig. Das ist sogar zum genetischen Programm geworden. Kleinkinder „fremdeln“, sobald sie nicht mehr nur Nahrung und Schlaf brauchen und anfangen, die Umgebung und die Menschen bewusst wahrzunehmen.

  11. Dich braucht kein Schwein :
    „Und der europäische Durchschnitts-IQ, der ohnehin unter dem asiatischer Völker liegt, wird weiter nach unten gedrückt.“
    „Zunehmend wittert „Das Volk“
    _______________________

    Hast Du sie noch alle, oder was sollen diese
    idiotischen angeblichen tierischen Laberbinsen …

  12. Das Bild spricht Bände. Alles hochintellente Fachkräfte. Haben 7 Silvester an der Akemie studiert.

  13. Der Islam ist ein antiquiertes, bereits im 13. Jahrhundert gescheitertes Volksbeherrschungssystem, das von der Autorität eines Phantoms lebt, von Allah – der in Wahrheit den jüdischen Gott Jahwe darstellt.

    Die sich unter dem Begriff „al-ilah“ (verschliffen: allah) darstellende alt-arabisch-heidnische „Gottheit“ ist allenfalls ein sehr, sehr schlecht gemachtes Plagiat in direkter Umkehrung desselben.

  14. OT

    Morgen, Mittwoch, den 20.01.2016 um 19 Uhr
    AfD-Demo in Jena!

    http://afd-gera-jena-shk.de/

    Redner:

    – Björn Höcke
    – Alexander Gauland
    – Wiebke Muhsal (auf deren Wohnung heute erst ein Farbbeutelanschlag verübt wurde!)

    Wir sind dabei und könnten in der Heimatstadt von Antifa und vom linksextremen Jugendpfarrer Lothar König und seiner Linken Abgeordneten Katharina noch zahlreiche Unterstützung gebrauchen!
    Die ganze Stadt inkl. OB Schröter versuchen alles zu mobilisieren, um uns zu unterdrücken!
    7(!) Gegendemos sind angemeldet!

    http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/AfD-Kundgebung-am-Mittwoch-in-Jena-Sieben-Gegendemos-angekuendigt-2086625629

  15. Deutschland ist in ZEITNOT

    Der Geist einer Sprache offenbart sich am deutlichsten in ihren unübersetzbaren Worten.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach
    (1830 – 1916), österreichische Erzählerin, Novellistin und Aphoristikerin

  16. Grüne, LINKE, CDU, SPD, GEZler, Spiegler waren noch nie Ekelerregender als 2014 | 2015 | 2016… Der Tiefpunkt ist aber noch nicht da… es wird noch krasser…

    Hoffentlich verwählt man sich in Zukunft nicht….

  17. Leser beklagt „katastrophales Benehmen“ von Tegernseer Flüchtlingen

    Die Halle dient seit August 2015 als Asylbewerber-Unterkunft. „Fast täglich“ komme es seitdem dort zu gewalttätigen Auseinandersetzungen, das habe ihm ein Sanitäter berichtet, so der Leser. Außerdem werde „in Waschbecken gekotzt und geschissen“, Handwerker und Reinigungskräfte hätten das Ganze dann zu reinigen oder zu reparieren – und müssten unterschreiben, dass sie darüber in der Öffentlichkeit kein Wort verlieren.

    http://www.merkur.de/lokales/region-tegernsee/tegernsee-ort29547/tegernsee-leser-beklagt-benehmen-fluechtlingen-6044099.html

  18. Einer Rasse, die glaubt, es gäbe ein Schlaraffenland, kann man sicher keine hohe Intelligenz bescheinigen.

  19. Diese Moslems haben ihre Heimat zu einer islamischen Hölle verwandelt, weil ihre Religion es vorschreibt alle und alles zu töten was sich nicht dieser gewalttätigen Pseudo-Religion unterwirft. Nicht mal vor ihren Nachbarn haben die Moslems in Syrien halt gemacht.

    Und genau jetzt fangen diese moslemischen Affenhorden damit an Deutschland in die gleich islamische Hölle zu verwandeln, wie ihr Heimatland.

    🙂

  20. Slomka nennt Radikalisierung in Flüchtlingsthematik im Zusammenhang mit RAF. (eine Überleitung)

  21. Die sogenannten „Flüchtlinge™“ sitzen in den Heimatländern auf unendliche Ressource, von denen manches europäische Land nur träumen kann und sind trotzdem unfähig, diese für sich zu nutzen.
    Mit funktionierenden Staats- und Verwaltungswesen, die ihnen übrigens nach Entlassung in die Unabhängigkeit übergeben wurden, könnten die innerhalb kürzester Zeit die Lebensstandards europäischer Länder problemlos erreichen – dann flossen über sechzig Jahre Billionen Entwicklungshilfen und dazu Bildungs- und Aufbauprogrammen en mass in diese Länder.
    Nachdem alles sinnlos verpuffte, machen die sich nun auf in die Länder, die sie faktisch ernähren, um auch diese wie Heuschrecken zu plündern und zu zerstören.

  22. Sonst lacht
    diese kaputte Zeit
    über jede Naivität und
    gibt sich stets zynisch und
    gemein. Aber in dieser Sache, wo
    schier unbegrenzt junge Männer aus
    notorischen Gewaltkulturen einströmen,
    sollen die Leute ihre natürlichen Instinkte
    und ihren gesunden Menschenverstand
    restlos ablegen und stattdessen voller
    Naivität der triefigen Propaganda
    vom armen, traumatisierten
    Flüchtling glauben und
    diese bereitwillig
    in ihre Häuser
    aufnehmen.

    Wenn das keine
    Verhöhnung ist. Aber
    so ist schließlich das typisch
    tückische Vorgehen – erst wehrlos
    machen und dann mit voller
    Absicht unkalkulierbaren
    Gefahren aussetzen.
    Echt widerlich
    so was.

    http://neue-spryche.blogspot.de/2015/12/blok-zeitung-buntlandfunk.html

  23. Schön wärs ja….. Aber das Volk wird nicht die Notbremse ziehen. Denn dieses Volk – das deutsche Volk nämlich – hat in der Masse einen pschopathischen Drang zur Lethargie, zur suizidalen Gutmenschentumideologie heute und zum irren Hitlerismus vor 80 Jahren und den unbedingten Willen, seinen Anführen zu vertrauen und daraus folgernd einen bizarren Hang, diesen bis in den Untergang zu folgen. Das Ganze derzeit begleitet von einer stinkenden, medialen Propagandashow, die von diesem Volk natürlich bezahlt wird – genauso wie Übernahme durch eine faschistoide, brutale und rückständige islamische Antikultur.

  24. Willkommen!

    Syrische Atomphysiker, Ärzte, Autoren, Rechtsanwälte,
    Konstrukteure, Maschinenbauer, Handwerker.

    Willkommen!

    Gut ausgebildete, erzogene, ehrliche Leute. Leute mit Style und Geschmack. Sauber und ordentlich.

    Oder?

    Vergewaltiger. Mörder. Analphabeten. Kriminelle. Betrüger. Moslime Triebtäter. Bombenleger. Terroristen. IS- Kämpfer.

    Was nun? Alles richtig? Aber wie trennt man Weizen von Stroh?
    Ihr große Statistiker, die von 52000 Asylsuchenden binnen 3 Tagen 32000 gemacht habt! Eine Frage.
    Wie viel sind willkommen zu heißen? 1, 2 , 200,
    2 Millionen? Ist nicht die Zeit auf diese Frage zu antworten? Wie viel?

  25. #17 Tom62 (19. Jan 2016 21:45) Die sich unter dem Begriff „al-ilah“ (verschliffen: allah) darstellende alt-arabisch-heidnische „Gottheit“ ist allenfalls ein sehr, sehr schlecht gemachtes Plagiat in direkter Umkehrung desselben.“
    _______________________
    Wir brauchen den BEGIFF nicht mehr.
    Alles ist geregelt.
    Deutschlands Zerstörung ist beschlossen und
    wird durchgeführt.
    _______________________

    Ende der Durchsage.

    _______________________

    Ich freue mich auf den Niedergang der
    sozialistischen GEZ-Medien!
    Sie sägen an dem Ast auf dem sie sitzen..
    Wann hat das ELEND ein ENDE???
    _____________________
    Anne Will und Reschke-KONSORTEN-
    wir können das nicht mehr aushalten……

  26. Seit gestern scheinbar, wird in den Pressemeldungen der Polizei-BW die Nationalität der gefassten Täter genannt. Es ist gar nicht mehr möglich, einzelne Meldungen mit ausländischen Tätern hier zu veröffentlichen, es sind einfach zu viele. Allein nur beim Polizeirevier-Freiburg sind gestern und heute Täter aus Gambia, Kosovo, Nigeria, Moldavien, Algerien, Afghanistan und Frankreich durch Straftaten aufgefallen. Natürlich haben auch die flüchtigen, nicht gefassten Täter, so wie bisher, ein nordafrikanisches Aussehen oder/und einen dunklen Teint.

  27. Fremdenfeindlich?
    Es gibt gute und schlechte Fremde!
    Massenhaft nach Deutschland eingeströmte diebische und arbeitsscheue Zigeuner und Islamisten aufgrund ihrer hohen Kriminalität und der islamischen Kultur sind grottenschlechte Fremde!
    Solch ein Pack muß ich nicht lieben.
    Hoffentlich verlassen die bald wieder unser Land!
    Husch husch, die Waldfee!
    Kratzt die Kurve, aber schnell!
    Nehmt bitte die Zonenwachtel und die ganze linksgrüne Blase mit!

  28. Naturschutzgebiete sollen für die islamischen Invasionsheere mit Häusern zugeknallt werden. Bauern soll ihr Weide-/Grasland, das sie dringend für ihre Rinder brauchen, für Invasorenlager von der Stadt abgekauft werden. Sie sagen „nö“.

    Langsam werden die Leute motzig und organisieren sich:

    Ein heißer Gegenwind trotz eisiger Temperaturen schlug der Stadtverwaltung bei der Demonstration gegen die Bebauung von Freiflächen in Landschaftsschutzgebieten mit festen Flüchtlingsunterkünften am Krayer Rathaus entgegen. Mehr als 400 erzürnte Kritiker bekundeten lautstark ihren Protest gegen Pläne in Leithe und der ganzen Stadt.

    „Sie werden einen heißen Winter und einen noch heißeren Frühling erleben, wenn Sie die Hände nicht von den Landschaftsschutzgebieten und den landwirtschaftlichen Flächen lassen“, so Wolfgang Hausmann (…). „Wir werden die Stadt mit Klagen und die City mit Großdemonstrationen überziehen.“ (…)

    Landwirt Jürgen Feldhaus, Inhaber des Romberghofes, hat das Areal nicht verkauft. „Ich brauche die Fläche für meine 170 Rinder. Halte ich pro Tier nicht gewissen Boden vor, wird es wirtschaftlich schwierig“, erklärte er am Rande der Demonstration.

    Gut so.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/naturschuetzer-gegen-bau-plaene-fuer-asylheim-in-leithe-id11479006.html

  29. #16 ewing (19. Jan 2016 21:44)
    Das Bild spricht Bände. Alles hochintellente Fachkräfte. Haben 7 Silvester an der Akemie studiert.

    Ja, Sudel-Online ™ brachte einmal eine reichlich unglaubwürdige Herzschmerz-Tränendrüsendrück-Story über einen „Flüchtling“ aus Afrika, der in Mecklenburg-Vorpommern untergebracht war, wo er nur auf Ablehnung stieß und er lieber im hippen Hamburg leben würde, weil dort bereits viele Afrikaner sind und er dort einen Job finden kann, weil er – Achtung, festhalten (!) – aus Eritrea stammt und dort Psychologie studierte.
    Eine kurze Recherche im Internet förderte schnell zutage, dass in ganz Afrika (von Südafrika und Ägypten unter Mubarak abgesehen) keine Universität existiert , an de es eine Fakultät gibt, die Psychologie lehrt.
    Freilich kann es auch sein, dass Suchmaschinen unzuverlässig sind und ich mich irrte….

  30. OT
    Berliner AFD-Parteitag

    Die Berliner AfD trifft sich zum Landesparteitag, um über ihr Programm für die Abgeordnetenhauswahlen zu sprechen. Im Moment hat die Partei vor allem Zulauf, weil sie den Protest gegen den Umgang mit dem Flüchtlingsstrom bündelt. Aber wie rechts ist die Partei? Und wieviel Protestwählerschaft sammelt sich jetzt unter dem Fähnchen der AfD?

    https://www.youtube.com/watch?v=gJVC0h_zaws

  31. Nanu – kein Bock auf Notgeile + MUFFL ?
    Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit !

    „Amt will nur noch Familien“

    Kurswechsel bei den Plänen für die neue Flüchtlingsunterkunft in Gettorf: In den ehemaligen Containerklassen an der Isarnwohld-Schule möchte das Amt Dänischer Wohld nun Familien unterbringen, keine alleinreisenden männlichen Asylbewerber.

    „Wir wollen damit den Ängsten von Eltern Rechnung tragen…. Eltern sollten ihre Kinder nicht mit einem Angstgefühl zum Unterricht schicken….Sorge …weniger die Nationalität der Asylbewerber, sondern vielmehr deren Geschlecht:
    „Es ist die Konstellation mit den Männern“,
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Eckernfoerde/Nachrichten-aus-Eckernfoerde/Fluechtlingsunterkunft-in-Gettorf-Amt-will-nur-noch-Familien

  32. #19 Marie-Belen (19. Jan 2016 21:47)

    Werden da schon Abschiebungen vorbereitet?
    „Vor allem Asylbewerber aus Nordafrika
    Behörden eröffnen nahe Stuttgart erste Unterkunft für kriminelle Flüchtlinge“

    Stuttgarter Patrioten! Nicht vergessen Pritschen, eine Badewanne und ein Plumpsklo für die Merkel-Administration freizuhalten. Danke.

  33. #33 yubaba (19. Jan 2016 22:09)
    Seit gestern scheinbar, wird in den Pressemeldungen der Polizei-BW die Nationalität der gefassten Täter genannt. Es ist gar nicht mehr möglich, einzelne Meldungen mit ausländischen Tätern hier zu veröffentlichen, es sind einfach zu viele.
    ++++
    Gestern ein Bericht hier in der Lokalzeitung (Braunschweiger Zeitung) über einen Mörder.
    Da stand dann nicht die direkte Herkunft, sondern dass er einen Deutschen Pass hat.
    Das heißt zu deutsch, dass er ein eingebürgerter Ausländer ist, dem der Pass hinterher geworfen wurde.
    Also mit 95%iger Wahrscheinlichkeit ein Islamist.

  34. Zusammenfassung, Stand 19.01.2016, 22:12:

    Wir sind

    empathieloses (Til),
    dunkles (Gauckler),
    finsteres, unanständiges (Siggi-Pop)
    pöbelndes (Kässmann),
    ekelhaftes (Stegner),
    verrohtes („Spiegel“),
    widerliches (Maasmännchen)
    Ratten- (Ulbig),
    Mischpoke- (Cem),
    Dumpfbacken- (Schäuble)

    PACK (Siggi-Pack).

  35. So langsam befällt mich eine immer stärker werdende Müdigkeit.Lese ich im Presseportal Blaulicht ist fast jede Tat von Asylschmarotzern begangen, auch wenn die Identität verschwiegen wird,man weiß es ja doch. Wo soll das alles hinführen?Ich habe Angst um unsere kleine Tochter. Was wenn sie älter wird, ich kann sie ja nicht ewig beschützen.Ich bin froh in einem kleinen Kuhkaff zu wohnen,in einer Stadt würde ich wahnsinnig werden.Auswandern?Ich würde mich vor meinen Großeltern, die im Krieg gekämpft haben,und meinen Eltern die ihre jüngste Kindheit im Luftschutzbunker verbracht haben,zu Tode schämen.

  36. selbst wenn die Merkel Ende Januar keine Kanzlerin mehr sein sollte, haben wir hier noch lange das Land voller Fremdländer und damit das Chaos, weil hinter der Grenze schon die Angehörigen dieser Flüchtlinge warten, mit oder ohne Merkel auch ins Land zu kommen, und diese werden sich nicht durch einen Zaun getrennt dauerhaft auseinander halten lassen, wenn es nach mir ginge, Flüchtlingsarmee aus diesen von jungen kräftig gesunden Testosteron überschüssigen Moslem Männern bevorzugt aus Kölner Flüchtlingsbuden zur Befreiung ihres eigenen Heimatlandes aufstellen, wer dazu nicht bereit ist hat keinen ernsthaften Asylgrund, dann die nächsten Schritte, Grenzen sofort dicht, Merkel durch Mißtrauensvotum absetzen, Übergangsregierung durch Bürgerentscheid u. Neuwahlen ersetzen, ich habe aber die Befürchtung, daß es nicht ohne Notstandsgesetze gehen wird

  37. REPORT MÜNCHEN thematisiert organisierten Kindesmißbrauch, Kinderhandel … insbesondere:

    Die Opfer schweigen noch immer! Die Täterstrukturen bleiben geschützt.

    Nun aber: siehe Rotherham! Immigranten unterhielten das Netzwerk!

    Die Täter auf den „Veranstaltungen“ seien gut gekleidet gewesen, irgendwie speziell, berichtet ein Opfer.

    Wer ist evtl. mit Fotos kompromittiert?

    Könnte es sein, dass gewisse Entscheidungen der Politiker … äh nein, das ist zu abwegig

  38. Der Islam gehört weder zu Deutschland noch zu Europa. Er gehört dorthin, wo er herkommt: In die Wüste. Er mag eine adäquate Religion für rückständige Gesellschaften sein – im aufgeklärten Europa ist er fehl am Platz.

    Dazu hat sich auch Nicolaus Fest interessante Gedanken gemacht, wobei er auf den Gegensatz moderner Städte als Horte der Freiheit und Individualisten und 7.-Jhd.-Hirtennomaden aus der Wüste hinwies, die selbst moderne Städte wieder zur Wüste machen, sowie sie dort einfallen – um es mit meinen Worten zu sagen: Dem Unterschied zwischen modernem Bürgertum und primitiven Ziegenhirten.

    Spaziergang in Berlin-Kreuzberg. Vor einem türkischen Vereinslokal Männer mit Strickkäppis und Gebetsketten, etwas abseits Frauen in schwarzen Kleidern, mit schwarzen Kopftüchern. Solche Szenen kennt man aus jeder deutschen Großstadt, auch aus London, Marseille, Rotterdam, Kopenhagen. Und überall, besonders sogar vor den hochmodernen Glas- und Stahlfassaden der arabischen Metropolen, wirken die Personen deplaziert, die Szenen surreal, so als hätten sich die Leute verirrt, verlaufen bei der Suche nach ihren Ziegen und Eseln. Es ist, als wären Mittelalter und Dorf in die Stadt eingezogen, und mit ihnen eine archaische, anti-moderne Gesellschaft.

    Das ist vermutlich auch der eigentliche Konflikt, der hinter ‚Köln’ steht, aber auch hinter den muslimischen Gegengesellschaften in vielen deutschen Städten: Das Aufeinandertreffen von urbanem Individualismus und atavistischen, vormodernen Clanstrukturen; von Stadt und Dorf.

    Nur, und das zeigt das Scheitern der Integration, scheint die Stadt ihre frühere Urbanisierungskraft verloren zu haben, das städtische Toleranzedikt nicht mehr zu wirken. Stadtluft macht nicht mehr frei. Statt sich auf die Stadt einzulassen, ihre Anonymität und Freiheit von familiärer Kontrolle zu schätzen, gehen viele Migranten den entgegengesetzten Weg: Zurück in die Dorfgemeinschaft mit ihren jahrhundertealten Regeln von Ehre, Zwangsheirat und Friedensrichtern, in die zweifelhafte ‚Wärme’ des Clans – oder, in Ermangelung einer Familie, in die Bruderschaft terroristischer Zellen.

    Diese Verdörflichung der Städte ist der eigentliche Angriff auf das westliche Gesellschaftsmodell – mehr als terroristische Attentate. Viele einst hoch-urbane, libertäre Städte wie Beirut, Tanger oder Kairo sind längst wieder zu dem geworden, was arabische Metropolen die längste Zeit waren: Nicht Städte im europäischen Sinn, sondern einfach nur Ansammlungen von Unterkünften – ohne Rathäuser, ohne Gerichtssäle, ohne irgendeine bürgerliche Idee von freiheitlicher Selbstverwaltung. Und vor allem ohne irgendeinen kreativen Impuls.

    Standen Anfang des Jahrhunderts die genannten Städte für hohe Intellektualität, waren sie Treffpunkte für europäische und amerikanische Schriftsteller, Künstler und Intellektuelle, haben sie heute jede Anziehungskraft verloren. Mit dem Untergang des Kolonialismus verlor auch die westliche Urbanität ihr Fundament. Nun ist dort alles plattes Land. Und hier droht Ähnliches.

    http://nicolaus-fest.de/koelner-kommentardesaster-und-der-untergang-des-urbanen/

  39. „Von oben herab – von kirchlichen, politischen, und medialen Volkserziehern, die berauscht sind vom eigenen Gutmenschentum – wird den Deutschen abverlangt ihre instinktiven Bedenken beiseite zu schieben.“

    Sehr guter Artikel, gibt aber leider auch keinen Hinweis dazu, was die Volkserzieher antreibt, uns das alles abzuverlangen. Nur der gutmenschliche Trieb alleine – und sicher keine Dummheit – kann nicht der Grund für diese zielgerichtete Verdrängung, vielleicht sogar Vernichtung von uns Deutschen sein. Wüssten wir den Grund, die Ursache, die Wurzel (Radix) des Übels, könnten wir eine ursachenbezogene Therapie angehen.
    So diskutieren wir über Obergrenzen, dabei ist völlig klar: Das was jetzt abgeht (und die letzten fünf Jahre bereits) wollen wir nicht, brauchen wir nicht, schadet jedem einzelnen nicht in Machtposition stehenden Deutschen. Und die derzeit mächtig erscheinenden Deutschen wird es auch mit in den Abgrund reißen.

    Ab 20% Anteil Fremder kann sich kein System halten, über 5% spürt jeder Unwohlsein (wobei viele ausländische Gäste, Studenten, Gastarbeiter, Gastdozenten … natürlich nicht stören sondern sogar bereichernd sind); ab 10%: die Solidarität untereinander bricht weg. Jetzt sind wir schon bald bei 15%, bei den jüngeren bald bei 50% – wer hat Vorschläge, wie das wieder friedlich rückgängig gemacht werden kann ?

  40. NUN WAGT ES EIN AMTIRIENDER MINISTER:

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76677832/fluechtlinge-alexander-dobrindt-erteilt-angela-merkel-ratschlaege-.html

    Dobrindt fordert eine Kurskorrektur der Kanzlerin. Es reiche nicht mehr aus, der Welt ein freundliches Gesicht zu zeigen, sagte der CSU-Minister dem „Münchner Merkur“. Er würde allen dazu raten, den Plan B vorzubereiten. „Die Belastungsgrenze in Deutschland ist objektiv vorhanden – und erreicht.“

    Daher rate er dringend: „Wir müssen uns darauf vorbereiten, dass wir um Grenzschließungen nicht herumkommen“, sagte Dobrindt. Das müsse zügig mit den anderen Ländern auf der Reiseroute der Flüchtlinge abgesprochen werden.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/alexander-dobrindt-aeussert-scharfe-kritik-an-merkel-14023362.html

    Ein Satz wie in Stein gemeißelt. Eine Äußerung, die in jedem zivilen Arbeitsverhältnis die fristlose Kündigung nach sich ziehen würde. Eine Bemerkung, wie sie von einem Bundesminister der Union noch nie über einen Bundeskanzler aus den eigenen Reihen gemacht hatte. Alexander Dobrindt, der Bundesverkehrsminister, über Angela Merkel, die Bundeskanzlerin: „Es reicht jetzt aber nicht mehr aus, der Welt ein freundliches Gesicht zu zeigen.“

    Dobrindts Wort vom „freundlichen Gesicht“ kommt dem legendären Satz Herbert Wehners, einst SPD-Fraktionsvorsitzender, über den damaligen SPD-Bundeskanzler Willy Brandt vom Herbst 1973 nahe: „Der Kanzler badet gerne lau.“ Ratschläge an Brandt lauteten damals, Brandt müsse sich von Wehner trennen und ihn zum Rücktritt zwingen. Er tat es nicht. Wenige Monate später war es Brandt, der sein Amt niederlegte.

    Respekt für Dobrindt.
    MERKEL MUSS WEG!

  41. Ahhh selamaleicum, wenn isch disch verwisch dreh isch da die krutz ….

    Allahuh Scharmhar ;=)

  42. Seit Monaten sind warnende Stimmen da die sich nicht durch die „Willkommenskultur“ einlullen ließen. Verunglimpft wurden diese Jubel-Verweigerer als Nazis, als Fremdenhasser, als Rechtspopulisten, als Unbelehrbare. Umfragen ergaben zwar schon vor Wochen das sich normale Bürger nicht mehr trauen offen zu reden weil sie nicht in die rechte Ecke gestellt werden wollten. Die Kriminalitätsstatistiken wurden und werden unter dem Deckel gehalten, angeblich um rechte Kreise nicht zu „befeuern“. In anderen Ländern rund um die BRD war man etwas früher aufgewacht, auch die Regierungen dieser Länder wurden mit allen möglichen Vorwürfen überzogen. Die Presse war an dieser Entwicklung maßgeblich beteiligt.

    Und nun soll plötzlich alles anders sein? Das was die Zweifler seit Monaten gesagt haben ist nun plötzlich in den Bereich des Denk- und Sagbaren gerückt? Nein – natürlich nicht. Diejenigen die seit Monaten warnten sind nach wie vor die Nazis, die Fremdenhasser, die Rechtspopulisten, die Unbelehrbaren. Weise und klug sind wieder mal die, die gestern noch gejubelt und Teddybären geworfen haben und nun plötzlich aufgewacht sind. Man kann diese Scheinheiligkeit nicht mehr ertragen.

  43. Die 72 Jungfrauen im islamischen Paradies haben wieder einen Neuen!
    Nämlich den IS-Henker Jihadi John.
    Hat der „Islamische Staat“ gerade bestätigt!

  44. @#36 Babieca (19. Jan 2016 22:11)

    Selbiges gilt für Essen: Beim gestrigen AfD-Treff berichtete jemand von einer Ratssitzung oder so,dass die letzten Grünflächenm Essens mit Flüchtlingsunterkünften zugebaut werden sollen.Die immobilienhaie machen den Reibach!

    Ich wiederhole es: Wir sin alle hier tot in absehbarer Zeit (sofern wir nicht auswandern können), wenn es keine ausländische Militärhilfe gibt. Es gibt logisch keine andere Möglichkeit mehr, ganz einfach logisch nicht. Es ist kein anderer Maßnahemnkatzalog mehr denkbar, weil für jeden solchen Katalog Polizei und einheimisches Militär nicht stark genug sind.
    Es sei denn irgendjemand legt hier ein Szenario dar, dass es doch noch anders gehen könnte. Beim Afd_Treff konnte das keiner.
    Lediglich eine Freu hatte zwar Angst um ihre 16-jährige Tochter, aber wollte auch dem Flüchtlingen helfen????

  45. @ #42 Beany (19. Jan 2016 22:19)
    „froh in einem kleinen Kuhkaff zu wohnen,in einer Stadt würde ich wahnsinnig werden.“

    der mohammedaner als solcher scheut „andere“.
    aufgrund seiner per islam fest vorgegebenen
    denkstraenge und verhaltensmuster fuehlt er sich neben und unter offen frei denkenden, aufgeklärt-fortschrittlich-emanzipierten also wohlhabend.erfolgreichen-einflussreichen nachbarn unwohl.

    die taegliche konfrontation mit seinem rückstand auf allen ebenen führt zu frust, aggression, wirr fordernden verhaltensmustern,
    drohungen und gewalt in allen sozialen formen.
    dieses grobe schema ist in allen islamischen
    strukturen seit ~1400j gut zu beobachten.

    in einer dörflichen lebensgemeinschaft mit engem kontakt und gedankenaustausch zu nicht islamfreien, unbehindert lebenden nachbarn kann und darf der mohemmedaner nicht leben.

    davon abgesehen, würden die dorfbewohner
    dem islamkonform lebenden auch freundlichst
    die ortsüblichen sitten nahelegen.
    echte freude käme für den mohammedaner
    und seine sippschaft aller erfahrung nach nicht wirklich nachhaltig auf.

    dafür leistet sich der steuerzahler ja auch
    spezielle problemviertel in hochverschuldeten
    kommunen: damit sein rotweingürtel und das schicke landhaus mit waldorf-kindergarten sauber bleibt.

  46. OT:

    Ich hatte kurz mal ARD an, da ging es um das Thema Antisemitismus, also Judenhass.
    Widerlich, wie da alles wieder verdreht wurde und als deutsches gesellschaftliches Problem hingestellt wurde. Die eine Frau sagte sogar Pegida würde sowas schüren.

    Spinnen die jetzt alle total?

  47. Hier noch einmal das älteste, wichtigste und erste Menschenrecht:
    Das Recht auf SELBSTVERTEIDIGUNG!
    Und hier noch einmal der älteste Beruf:
    Der des SCHAMANEN!
    Daraus entstanden die HÄUPTLINGE, PRIESTER, POLITIKER, der ABERGLAUBE, die grüne ÖKO(RELIGION)DIKTATUR!

  48. Wo kann ich mich anmelden,
    Wo kann ich verewigt werden,
    Wo kann ich für die nachfolgende Generation sagen:
    WIr haben Deutschland nicht zerstört?
    __________________
    Wir schulden es unseren Kindern und Enkelkindern
    daß es ein FORUM gibt,
    was unsere Namen und Adressen speichert,
    als Erhalter und Bewahrer des Deutschen..
    __________________

    Werte, die nicht im jakobinischen, sozialistischen Sinne: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit(Solidarität) geprägt sind –
    sondern im Geiste der FREIHEIT !!!

    UNTERTANEN verspüren nicht den Geist der Freiheit, sondern werden in Zukunft ein
    erbärmliches LEBEN führen –
    Gott sei ihnen gnädig

  49. #5 Templer

    Ungläubige Frauen werden in den Hadithen zu wörtlich moslemischem „Beutegut“ erklärt.

    Und wer genau z.B. beim Scharia-Asylanten-Silvester in Köln hinschaut, der sieht genau diese Verhaltensweise bei den Moslemrudeln auf der Domplatte und auch überall sonst in Deutschland, wo Moslems Einheimische überfallen oder Frauen vergewaltigen.

    Zum Thema Vergewaltigung von ungläubigen Frauen haben sich islamische Gelehrte in einer Fatwa, also einem religiösen Gutachten, absolut unmissverständlich geäußert:

    „Allah (Erhaben ist Er) lobt diejenigen, die ihre sexuelle Lust mit ihren Ehefrauen oder Sklavinnen erfüllen …“

    http://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/184-gesellschaft-aktuelles/charakter-akhlaq-und-benehmen-adab/1352-urteil-ueber-masturbation-selbstbefriedigung%29

    In dieser Fatwa geht es vor allem um das Thema Selbstbefriedigung. Sie ist den vor Testosteron schier platzenden Jungmoslems im Gegensatz zur Vergewaltigung von Sklavinnen verboten. Für sie ist auch diese lächerliche Fatwa des vom Thema Sex geradezu besessenen Islam also ein wunderbarer Vorwand, in Köln und anderswo tätig zu werden.

  50. #24 Ferrari Einer Rasse, die glaubt, es gäbe ein Schlaraffenland, kann man sicher keine hohe Intelligenz bescheinigen.
    Keine Intelligenz aber rationales Verhalten,nach Schlaraffenland folgt das Paradies nach barbarischen Handlungen!Von Mohammed versprochen!

  51. Die rote,verlogene Nürnberger Zeitung schreibt jetzt von Ficklingen die aggressiv auf Fahrkartenkontrolle reagieren. Haben sie sich nicht alle gefreut als Mutti gerufen hat?

    Diese Invasoren schaukeln sich auf unsere Kosten die Eier…und bei Nacht mit Beleuchtung.

    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/fluchtlinge-reagieren-aggressiv-auf-fahrschein-kontrollen-1.4925505

    Diese Invasoren werden wir nie wieder los…auch wenn Merkel abtritt. Deutschland ist jetzt auch ein Schurkenstaat …eine Bananenrepublik.

  52. #54 Textor (19. Jan 2016 22:32)

    Weise und klug sind wieder mal die, die gestern noch gejubelt und Teddybären geworfen haben und nun plötzlich aufgewacht sind. Man kann diese Scheinheiligkeit nicht mehr ertragen.

    Ich erinnere mich an drei SED-Genossen in der Firma Ende 89. Der erste verzog sich ratzfatz nach Frankfurt(Main!) und melde sich stolz von dort, der zweite machte eine Immobilienfirma auf, der dritte war auf sein Westauto stolz.

    2019 werden Merkel, Kerner, Roth & Volx vor laufender Kammera erzählen, sie hätten schon immer AfD gewählt und wären im tiefsten Herzen seit 2014 bei Pegida mitgelaufen.

  53. AfD Plakat liegt in linker Bildmitte auf dem Fußboden. Arabische Gritzelschrift fehlt an der Wand.
    Also wieder in Deutschland gemalt durch bezahlte Linke.

    i.wann werden Linke selbst Opfer von den Invasoren und deren mitgebrachten einzigen Gott.
    Es gibt keinen anderen Gott außer den einzigen Gott.

  54. Wer hat seit jeher überlebt? Der jeden Fremden sofort aufgenommen hat oder wer jedem Fremden erstmal skeptisch begegnet ist?

    Man betrachte nur die Urvölker, die sich vor allem in Südamerika noch befinden. Nähert sich denen jemand unbekanntes, wird dem nicht nur vorsichtig begegnet, der lernt auch ganz schnell die Spitze der Speere kennen.

    Mehr denn je kann man derzeit sehen, warum dieses Verhalten besser ist. Was hätte man sich nur für Probleme und Kosten gespart, würden diese Urinstinkte nicht von genetisch völlig verdorbenen Personen in Deutschland ignoriert werden.

  55. Das Regime treibt die Islamisierung unverdrossen voran…

    http://www.deutschlandfunk.de/wanka-islam-theologie-an-deutschen-unis-wird-weiter.1947.de.html?drn:news_id=571201
    Nachrichten vom 19.01.2016
    Wanka: Islam-Theologie an deutschen Unis wird weiter gefördert

    Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU)

    Mit Blick auf die mehr als vier Millionen Muslime in Deutschland will der Bund die Förderung von Islamischer Theologie an fünf Hochschulstandorten fortsetzen.

    Die Entwicklung der 2011/2012 gegründeten Zentren sei eine Erfolgsgeschichte, sagte Bildungsministerin Wanka der Deutschen Presse-Agentur. Der Bund fördert die Zentren mit knapp 20 Millionen Euro. Neben der Universität Münster gibt es auch an den Hochschulen in Tübingen, Osnabrück, Frankfurt/Main und in Erlangen-Nürnberg Zentren für Islamische Theologie.

  56. so einfach geht das …..

    OT,-.….Meldung von ( morgen ) 20. Januar 2016, 02:00 Uhr ( steht wirklich so da )

    Affäre um Flüchtlingsheim eskaliert

    Austritte aus SPD-Ratsfraktion – Bürgermeister räumt Beteiligung seiner Ehefrau ein Auszug aus Text

    Der SPD-Fraktionschef im Mettlacher Gemeinderat gründet eine Gesellschaft, die ein früheres Gasthaus kauft – und es an die Gemeinde als Asyl-Unterkunft vermietet. In der SPD-Fraktion rumort es ganz gewaltig.
    In die Affäre um die Anmietung des früheren Gasthauses „Auf Kappelt“ in Saarhölzbach durch die Gemeinde Mettlach ist offenbar Bürgermeister Carsten Wiemann (SPD) unmittelbarer verstrickt, als bislang bekannt war. Nach SZ-Recherchen war seine Ehefrau einige Wochen lang Gesellschafterin der Firma Grüner Kreis Immobilien (GKI), die das frühere Gasthaus am 16. Oktober 2015 im Zuge der Zwangsversteigerung für 210 000 Euro erworben hatte. Kurz darauf hatte die GKI das Gebäude an die Gemeinde Mettlach vermietet. Diese hat Anfang des Jahres rund 20 Flüchtlinge dort einquartiert. Die Affäre sorgt mittlerweile in der Mettlacher Kommunalpolitik für Wirbel: Anfang Januar hatte bereits ein SPD-Gemeinderat aus Saarhölzbach sein Amt niedergelegt, weil er nach eigenen Worten sein Vertrauen in den Fraktionsvorsitzenden verloren hatte. Nun haben fünf weitere Mitglieder der ehemals zwölfköpfigen SPD-Fraktion genug. Sie erklärten ihren Austritt, wollen aber nach SZ-Informationen im Rat weitermachen, eventuell als eigene Gruppierung…..u.s.w. ganzer Text —> http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/merzig-wadern/mettlach/mettlach/Mettlach-Ehefrauen-Kaltmieten-SPD-Fraktionschefs-Skandale-und-Affaeren-Zwangsversteigerungen;art446572,6040158

  57. 2 Zensus (19. Jan 2016 21:23)

    To all Refugees: Go to the USA the Land of Freedom and Money..

    lach,die Amis scheissen auf Flüchtlinge aus Übersee. Die sind noch nicht so verblödet wie wir. und die 60 Millionen Amis mit deutschen Wurzeln sind deutsch-patriotischer als es die Deutschen in Deutschland jemals sein werden! man besuche nur mal ein Oktoberfest in den USA. da würden die Linken „Nazis“ schreien,was da an Patriotismus und Deutschfreundlichkeit abgeht!

  58. unser Kampf gilt gegen diese Bundesregierung, zunächst friedlich durch Wahlen, unser Atem ist lang, unsere Überzeugung ist immer die selbe, böswillige Invasoren sind nur über Gesetze aus dem Lande zu verweisen.

    Einen Kampf direkt gegen die Invasoren ist aussichtslos und ist der falsche Weg. Dieser Weg würde das staatliche Machtinstrument der Herrschenden Klasse ( Bundesregierung ), nämlich der Polizei, auf den Plan rufen und zudem viele Wähler wieder auf die Seite zur CDU, SPD, Linke etc. treiben.

  59. Die Bahnhofsklatscherinnen (feminae) können sich zum „carne val“ mit Batterie betriebenen Plastikkorken vor dem Einführen dreckiger Negerfingern schützen. Männer konnten sich einen formatierten Oberlippenbart wachsen lassen und gegen die Kälte eine Filzlaus ohne Symbole des eckigen Sonnenrades tragen. Somit wäre die Teilnahme an diesen Umzügen relativ sicher, so diese tatsächlich noch stattfinden sollten.

  60. #75 Schnellwienix (19. Jan 2016 22:57)
    unser Kampf gilt gegen diese Bundesregierung, zunächst friedlich durch Wahlen, unser Atem ist lang, unsere Überzeugung ist immer die selbe, böswillige Invasoren sind nur über Gesetze aus dem Lande zu verweisen.
    ++++
    Schön wärs!
    Die Gesetze werden nicht eingehalten und die Abschiebung funktioniert nicht!
    Das ist die Realität!

  61. in einer Unterkunft mit derzeit 201 Bewohnern kommt es immer zu Auseinandersetzungen!

    Auch unter Alkoholeinfluss.

    In der Halle gelte zwar striktes Alkoholverbot!

    man könne schon betrunkenen Bewohnern vor allem bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen aber natürlich nicht den Zutritt verweigern??????????????

    WARUM GIBT ES DANN EIN ALKOHOLVERBOT???

    DIESES DUMME DÄMLICHE DRECKS…

  62. #62 Verdrossen (19. Jan 2016 22:49) „Diese Invasoren werden wir nie wieder los…auch wenn Merkel abtritt. Deutschland ist jetzt auch ein Schurkenstaat …eine Bananenrepublik.“
    __________________________
    Also ich werde DIE los!!!!!!
    DIE sind dankbar wenn ich denen Adressen von
    wohlhabenden grünen Deutschen gebe.
    In unserer Kleinstadt sind DIE dankbar für
    jede „Hilfsbereite Adresse“.

  63. Naja, der griechische Begriff „Xenophobie“ (Fremdenangst) ist vermutlich eine stammesgeschichtliche Entwicklung der Menschheit. Fremdenangst entsteht, wenn man bei ca.jedem Zehnten, dem man ins Gesicht schaut, eine fremde Ethnie erkennt – also ein Bevölkerungsanteil von mehr als 10% aus einem offensichtlich anderen Kulturkreis stammt. Ob jetzt Angst der richtige Begriff ist, das ist fraglich zumindest aber bleibt ein Unbehagen.

  64. Bundesinnenminister de Maizière ist Befürchtungen der jüdischen Gemeinden entgegengetreten, durch die Flüchtlinge gebe es eine wachsende Islamisierung in Deutschland.

    Er sagte auf einer Veranstaltung in Frankfurt am Main, in Deutschland aufgewachsene Salafisten machten ihm mehr Sorgen als der Einfluss durch muslimische Flüchtlinge. Dem hielt der Vorstandsvorsitzende der Frankfurter Jüdischen Gemeinde, Korn, entgegen, dass die Zufluchtsuchenden zum großen Teil aus Ländern kämen, die keinen aufgeklärten Islam kennten. Viele seien zudem in einem antisemitischen Umfeld groß geworden. Ein größeres Problem als die muslimischen Zuwanderer sei jedoch, dass derzeit viele Menschen aus der Mitte der deutschen Gesellschaft nach rechts abdrifteten, so Korn.

    http://www.deutschlandfunk.de/juedische-gemeinde-de-maiziere-keine-wachsende-islamisierung.447.de.html?drn:news_id=571393

  65. Gastronom erteilt der AfD eine Absage
    Petry-Auftritt auf der Kippe

    Münster –

    Das Schlossgarten-Café, wo am Donnerstag die AfD-Vorsitzende Frauke Petry reden sollte, will nicht länger als Veranstaltungsort zur Verfügung stehen. Die AfD spricht von einem „unglaublichen Vorgang“.
    Von Klaus Baumeister

    Der geplante Auftritt der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry hat am Dienstag eine dramatische Wende erfahren und steht jetzt möglicherweise komplett auf der Kippe.

    Das Schlossgarten-Café, wo die AfD-Veranstaltung am Donnerstag stattfinden sollte, hat seine Zusage zurückgezogen und steht für die AfD nicht mehr zur Verfügung. In den Vorgesprächen, so der Betreiber Andre Blumenfeld, sei der Charakter des Petry-Auftritts anders dargestellt worden. Er sei von einer „internen Veranstaltung“ der AfD ausgegangen, nicht aber von einem öffentlichen Auftritt mit großer medialer Wirkung. Die absehbaren Konflikte am Donnerstagabend widersprächen dem Grundgedanken des Schlossgarten-Cafés, ein „neutraler Veranstaltungsort“ zu sein.

    „Das ist unglaublich.“ Mit diesen Worten reagierte der münsterische AfD-Kreisvorsitzende Helmut Birke am Dienstag auf die Absage des Schlossgarten-Cafés. „Damit habe ich nicht gerechnet.“ Er führte die Absage auf den öffentlichen Druck zurück.

    Es sei ein „undemokratischer Vorgang“, dass es der AfD in Münster nahezu unmöglich gemacht werde, für eine größere Veranstaltung einen Versammlungsort zu finden. Laut Birke lässt die AfD derzeit durch Rechtsanwälte prüfen, ob das Schlossgarten-Café überhaupt berechtigt sei, aus dem Vertrag wieder auszusteigen. Falls es bei dem „Nein“ bleibe, werde die münsterische AfD entweder den Auftritt der Bundesvorsitzenden komplett absagen oder aber Petry an einem geheimen Ort reden lassen. „Wir geben noch nicht auf.“

    In den vergangenen Tagen hatten zahlreiche Gruppierungen bekannt gegeben, gegen den Besuch der AfD-Vorsitzenden in Münster demonstrieren zu wollen. Noch am Dienstag hatte die münsterische SPD zur Teilnahme an der Demo aufgerufen. Zuvor hatten bereits die Linke und das Bündnis „Keinen Meter den Nazis“ mobilisiert. Wegen der zu erwartenden Proteste hatte die AfD am Montag mitgeteilt, den Veranstaltungsort erst am Mittwoch bekannt geben zu wollen. Die Gegner wiederum hatten erklärt, eine Demonstration anmelden zu wollen, „die in Hör- und Sichtweite“ des Veranstaltungsortes hätte stattfinden sollen.

    http://www.wn.de/Muenster/2239110-Gastronom-erteilt-der-AfD-eine-Absage-Petry-Auftritt-auf-der-Kippe

  66. Dass das Lanz TV schlimm werden würde, war uns allen klar, aber der rastet bald aus auf seinem sicheren Sendeplatz.

    Südtirol leidet und der Südtiroler quält die Menschen im Staats-TV.

  67. Zu Merkels Massenflutung Deutschlands mit Mohammedanern kann ich nur sagen, Grenzen sofort zu und alle kriminellen Mohammedaner mit ihren Familien aus unserem Land abschieben! Der Mohammedaner, der in unser Land illegal einreist, ist ein krimineller Mohammedaner. Wir laufen wirklich Gefahr unsere Freiheit zu verlieren, wenn wir nicht endlich erkennen, welche Bedrohung der Islam darstellt, wenn man so viele Anhänger dieser verbrecherischen Lehre, die Religion missbraucht, im Land hat. Ich betrachte es als ein natürliches Recht europäischer Völker zu entscheiden, ob sie mit Mohammedanern zusammenleben wollen. Ich möchte es nicht. Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte mir nicht anmaßen zu entscheiden, wer aus dem Ausland hier in Deutschland leben darf. Aber bei den Mohammedanern ist es etwas anderes. Weil sie durch ihre Ideologie allem Nicht-Mohammedanischem feindlich gegenüberstehen müssen, darf man dem Bürger solche Leute nicht aufhalsen. Und es ist eben schon richtig, wenn man sagt, der mohammedanische Asylant von heute ist der Terrorist von morgen. Der Einwand, das treffe ja nicht für alle zu, zählt vernünftigerweise nicht. Den Gruenen möchte ich sagen, wer Frauenrechte opfert, weil ihm die MultiKulti-Ideologie, die die Gleichwertigkeit und Gleichrangigkeit aller Kulturen postuliert, vorschreibt, die mohammedanische Frauenfeindlichkeit hinzunehmen, ist selbst ein Frauenfeind. Ihr Gruene seid also Frauenfeinde, und Ihr täuscht Euch gewaltig, wenn Ihr meint, wir Rechten könnten keine Frauenrechte, das können wir besser als Ihr Idioten denkt.Der Scharia Partei Deutschlands, SPD, wünsche ich den verdienten Absturz. Das Beste, was der Union jetzt passieren kann, ist, dass die für diese Massenflutung Deutschlands mit Mohammedanern Verantwortlichen eine sehr persönliche Entscheidung treffen, und die kann nur der Freitod sein, wenn man sieht, wie sie uns Deutschen dadurch geschadet haben. Man hat diese Massenflutung mit Mohammedanern ziemlich zutreffend als einen Ethnosuizid bezeichnet. Nur ist daran natürlich falsch, dass kein vernünftiger Deutscher vorhatte, sich an diesem Ethnosuizid zu beteiligen.

  68. #31 Ku-Kuk (19. Jan 2016 22:04)

    Wie viel sind willkommen zu heißen? 1, 2 , 200,
    2 Millionen? Ist nicht die Zeit auf diese Frage zu antworten? Wie viel?

    „Das Grundrecht auf Asyl kennt KEINE OBERGRENZE“.
    Mad Mama

    *Wahnsinn ohne Grenzen*
    *Kein Wahnsinn ist illegal*
    *Wirschaffendas*

  69. # 85 Babieca

    Vielen vielen Dank,

    Die Ungeheuerlichkeiten häufen sich, was hat lebendes Marokko in der BW zu suchen?

    Wir sollen untergehen …

    Werden wir aber nicht.

  70. Herr Luther, danke für diesen aufschlussreichen und gehaltvollen Artikel.

    Am Flüchtlingsstrom entscheidet sich die Zukunftsfrage von Deutschland UND Europa!

    Das, was die Regierung macht, das ist eine VERGÖTTERUNG von allem, was fremd ist und fremd klingt. Es ist die ERHEBUNG des Andersartigen (Islamhofierung) über alles BESTEHENDE und die Demütigung des eigenen durch DEMONTAGE (fremde Kulturen sind bereichernd), DEGRADIERUNG (das andere ist erwünschter) und ENTWAFFNUNG (die Eingeborenen sind Pack und werden ständig mit der Nazikeule denunziert und niedergeknüppelt).

    Aber das Pendel schlägt nun schon in die andere Richtung zurück. Es bleibt dabei: Lügenpresse, Lückenpresse und Vorsatzbetrugspresse sind keine Hirngespinster, sondern pure REALITÄT.

    Wer das leugnet, den kann man auch noch mit dem Begriff Leugnerpresse betiteln.

    Die Lückenpresse sammelt nur Informationen in die Tageschau hinein, die dort die Flüchtlingsströme gut wegkommen lassen,

    Deshalb hier ein weiterer PRESSEERGÄNZUNGSBERICHT:

    *************************************

    Wegen der Weglassung zahlreicher Verbrechen in den Nachrichten der Presse , sehen wir uns gezwungen, die weggelassenen Nachrichten separat zu veröffentlichen, um das geschönte Bild der Lückenpresse zu korrigieren. Sobald die Lückenpresse wieder wahrheitsgemäß und vollständig berichtet, nur die Wahrheit und diese auch vollständig und ohne ideologische Zensur berichtet, werden wir unsere Ergänzungsberichte selbstverständlich einstellen.

    Presseergänzungsbericht Nr. 5086:

    Vahrenwalder Bad in Hannover:
    SEXUELLE BELÄSTIGUNG MINDERJÄHRIGER MIT 4 OPFERN INNERHALB VON NUR 4 TAGEN / Opfer im Alter von 8, 9, 12, 12 / Die Araber und Nordafrikaner machen gerade so weiter, als ob … wir alle Kuffars wären / VERHARMLOSENDE Berichterstattung in der LOKALPRESSE, also auch typisch („Identität und Nationalität des Täters sind bislang nicht bekannt“ heißt auf gut deutsch … 100 %Invasor, mit dieser „nicht bekannt“ – Floskel will man aber als Verdächtigungs-Alternative den Verdacht auf RECHTSRADIKALE richten, die irgendwie auf den Zug der in Mode gekommenen Belästigungen von Kindern aufgesprungen sind!

    Oder man will einen Deutschen als Täter bekommen, der nicht geistig verwirrt ist, sondern nur beweist, dass Deutsche zu jedem Verbrechen in der Lage sind.

    In zehn Tagen kommt dann eine kurze Pressemitteilung auf Seite 24, dass der sexuelle Belästiger vom Dienstag ein Araber sei. Dann hat man zwar einen Täter, aber schon vergessen, dass es 4 Opfer gab. Und dass diesem Täter 4 Tage vorher ein anderer Täter vorausgegangen war, der auch ein Asylbewerber ist.

    Wer den Verdacht auf DEUTSCHE lenkt, obwohl nach aller Wahrscheinlichkeit Migranten das Verbrechen begangen haben, begeht ein …. Bei der Tat am Freitag handelte es sich jedenfalls eindeutig um einen Afghanen. Nur, jetzt noch ZWEI weitere sexuelle Belästigungen von Kindern, das geht nun gar nicht, da darf die Nationalität nicht mehr genannt werden. Damit es ein Einzelfall bleibt und nicht das Bad in ganz Deutschland bekannt wird. Aber die alternativen Medien sorgen schon dafür! Da helfen wir sogar mit! Denn wir wollen unsere Mitmenschen schützen vor diesen Bestien, die nicht davor zurückschrecken, Kinder sexuell zu belästigen. Hier endet unsere TOLERANZ. TOTAL.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Sexueller-Uebergriff-in-Schwimmbad-Vahrenwalder-Bad-in-Hannover

    Die HAZ hat auch hier wieder ordentlich die Fürchtlinge, vor denen wir uns nun fürchten müssen, in Schutz genommen.

    Über die 2. Täterserie wird behauptet, dass über die Ethnie des Täters nichts bekannt ist.
    Kann nur ein Migrant sein. Punkt. Aus.

  71. Was ist aus diesem Land nur geworden

    OT,-.….Meldung vom 19.01.2016 – 23:18 uhr

    Polizei leitete 61 Strafanzeigen ein

    Ahlen (gl/dw) – Die Polizei Warendorf hat mit Unterstützung von Kräften der Einsatzhundertschaften aus Münster und Dortmund in Ahlen einen Einsatz zur Feststellung aufenthaltsrechtlicher Verstöße vor allem bei Personen aus dem nordafrikanischen Raum durchgeführt. Das Ergebnis sind 61 Strafanzeigen.

    Bisher habe es keine Brennpunkte in den Notunterkünften im Kreis Warendorf gegeben, sagte Landrat Dr. Olaf Gericke am Dienstagvormittag während einer Pressekonferenz. Doch mit Zuweisung von rund 230 Personen überwiegend marokkanischer Abstammung in den Notunterkünften an der Warendorfer Straße und an der Hammer Straße in Ahlen habe sich die Situation geändert. Die Polizei verzeichnete mehrfach Einsätze, die offenbar von dieser Personengruppe begangen wurde. Mit den Razzien wolle die Polizei Flagge zeigen, sagte Dr. Gericke am Dienstag.

    Von den 230 Nordafrikanern trafen die Ordnungshüter in den beiden Unterkünften nur 144 an. Ungefähr die Hälfte davon besaß laut Christoph Ingenohl, Abteilungsleiter bei der Polizei in Warendorf, mehrere Ausweis-Dokumente. Das heißt: Diese hätten sich in mehreren Unterkünften registrieren lassen und hätten auch mehrfach Sozialleistungen wie Taschengeld kassiert.
    Die Polizei leitete 61 Strafanzeigen ein wegen des Verdachts des Verstoßes gegen aufenthaltsrechtliche Bestimmungen. Das heißt: Identität und Angaben in der Bescheinigung über die Meldung Asylsuchender stimmen nicht überein. Zudem wurden zwölf Strafverfahren wegen Diebstahl und anderer Delikte eingeleitet. Drei dieser Personen nahm das Ausländeramt zur Prüfung der Ausweisung vorläufig fest. Diese wurden nach der weiteren Überprüfung entlassen. 27 Personen befinden sich zurzeit noch im Gewahrsam der Polizei. Ungefähr 30 Personen wurden am Dienstag in andere Notunterkünfte des Landes verlegt. http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreiswarendorf/Polizeieinsatz-in-Notunterkuenften-42ac4705-83c6-4610-a576-7e8bd9e9a9af-ds

  72. Gutmenschen für Bemutterung der Invasoren gesucht.
    Dafür sind 10 Mio. Steuergelder nicht zu schade.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151167848/Ministerin-Schwesig-sucht-Paten-fuer-Fluechtlinge.html

    Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will mit einem Zehn-Millionen-Euro-Programm Paten, Vormünder und Gastfamilien für Flüchtlinge gewinnen. „Integration ist mehr als der Gang zum Sprachkurs oder Arbeitsamt“, erklärte sie der „Passauer Neuen Presse“. Ein Patenschaftsprogramm könne „die Basis für viele dauerhafte persönliche Begegnungen“ bilden, von der die gesamte Gesellschaft profitiere.

  73. Darf man schreiben, dass man KEINEN EINZIGEN dieser ALLAH Gläubiger mehr HIER, in UNSEREM Land, haben will??
    DARF MAN DAS in diesem bescheuerten MULTI-KULTI SAU STALL NOCH????
    KEIN KOPFTUCH MEHR, KEINE NACHTHEMDEN TRÄGER am helllichten Tag, KEINE UNGEPFLEGTEN ZUSSELBÄRTE, KEINE NÄSCHER…
    DANN wäre das endlich wieder UNSER Land!

  74. Memmingen: Prozess um Totschlag
    „Sie sollen ihr Opfer vor einem Jahr geprügelt und getreten haben, bis es blutüberströmt und regungslos am Boden lag. Wegen gemeinschaftlichen Totschlags müssen sich seit Dienstag 2 Männer vor dem LG verantworten. Im Januar 2015 sollen sie in einer Gemeinschaftsunterkunft einen 30 Jahre alten Bewohner nach einem Streit so massiv mit Fäusten und Füßen verletzt haben, dass dieser noch am Tatort starb. Alle 3 Männer waren zur Tatzeit erheblich betrunken. Das Opfer hatte nahezu 5 Promille Alkohol im Blut. Zum Prozessauftakt äußerten sich die 23 und 51 Jahre alten Angeklagten nicht zu den Vorwürfen. Nach Darstellung der StA war es zu einem Streit gekommen, weil das spätere Opfer den 23-Jährigen beleidigt hatte. Nach dem brutalen Angriff ließen die Angeklagten – der ältere lebte ebenfalls in der Unterkunft – ihr Opfer zunächst zurück. Später kehrten sie in dessen Wohnung zurück, um Blutspuren zu beseitigen und die blutverschmierte Leiche zu waschen. Für das Gericht ging es zum Prozessbeginn vor allem um die Frage, ob beide oder nur einer der Angeklagten den 30-Jährigen attackiert hatten. Wie ein Kriminalbeamter als Zeuge angab, hatte der 23-Jährige nach seiner Festnahme Schläge eingeräumt. Der Geschädigte soll ihn «Hurensohn» genannt haben. «Er wollte ihm dafür eine Lektion erteilen und hat ihm ein paar verpasst», gab der Beamte vor Gericht die Aussagen wieder. Allerdings soll der ältere Angeklagte auch «seinen Teil beigetragen» haben. Der 51-Jährige habe sich bei der Vernehmung jedoch an nichts erinnern können. Der Prozess wird am Donnerstag fortgesetzt. Insgesamt 55 Zeugen und mehrere Sachverständige sollen nach gehört werden. Bei den Zeugen handele es sich vorwiegend um Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft.“ http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/30-jahrigen-totgeprugelt-prozess_439162

    Crailsheim: Windpocken in Notunterkunft
    „Wie das Polizeipräsidium Aalen auf HT-Anfrage bestätigte, waren die Polizisten aus Crailsheim, Kirchberg und Schwäbisch Hall, außerdem 8 Beamte der Brennpunktkräfte aus Ellwangen und ein Diensthundführer auf Bitten des Landratsamts vor Ort, um die Behörde bei der Verlegung von erkrankten Bewohnern zu unterstützen; die Polizisten brauchten jedoch nicht einzugreifen. Nach Angaben des Landratsamts sind von den 275 Bewohnern der Notunterkunft 2 erkrankt. Sie wurden mit ihren Familien in die Turnhalle des Berufsschulzentrums in Schwäbisch Hall verlegt. Außerdem wurden Schwangere nach Langenburg gebracht. Gerüchte, die Polizei sei in der Flügelaustr wegen einer Vergewaltigung im Einsatz gewesen, wies ein Polizeisprecher zurück.“ http://www.swp.de/crailsheim/lokales/polizeibericht/Windpocken-in-Crailsheimer-Notunterkunft;art1180785,3635660

  75. #85 Babieca (19. Jan 2016 23:12)
    #78 rasmus (19. Jan 2016 23:02)

    Weia, Nariman Reinke! Das islamische U-Boot (Marokkanerin), das unverständlicherweise in der Bundeswehr ist, hatten wir im Kommentarbereich just vor einigen Tagen.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7919700/die-klare-botschaft-der-deutschen-soldatin–die-muslima-ist.html

    Widerlich!

    Ja. Widerlich. Würg.
    Das ist eine echte K-Vorlage.

    Aber von der BW ist eh keine Hilfe mehr zu erwarten:

    Wer bei den städtischen Wasserwerken arbeiten will, der muss sich vorab einer peniblen Sicherheitsüberprüfung unterziehen. Die Wasserversorgung soll damit vor Sabotageakten geschützt werden.

    Wer in Ministerien Zugang zu geheimen Dokumenten hat, der muss sich einer Sicherheitsprüfung unterziehen. Der Staat will sich damit gegen den Verrat von Geheimnissen schützen.

    Wer sich aber bei der Bundeswehr an Kriegswaffen ausbilden lassen will, der wird im Rahmen seiner Bewerbung nicht überprüft.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151089592/Bundeswehr-fuerchtet-Unterwanderung-durch-Extremisten.html

  76. #82 Tantale ibis   (19. Jan 2016 23:08)  
    „Fremdenangst entsteht, wenn man bei ca.jedem Zehnten, dem man ins Gesicht schaut, eine fremde Ethnie erkennt – also ein Bevölkerungsanteil von mehr als 10% aus einem offensichtlich anderen Kulturkreis stammt. Ob jetzt Angst der richtige Begriff ist, das ist fraglich ..“

    Ja, die 10% sind eine magische Zahl, habe heute noch einige konkrete Angaben zu meinem obigen Kommentar #50 („ab 5% Unwohlsein“, „bald 50%“) gefunden:

    „Im üblichen Kindergartenalter von 3-6 Jahren sind die Mehrheiten in einigen deutschen Städten bereits gekippt. So lag der Anteil der Kinder mit mindestens einem ausländischen Elternteil in Hamm bei 54%, in Gelsenkirchen bei 50,7% und in Bielefeld bei 50,2%. Viele andere liegen nur knapp unter dieser Grenze, darunter Duisburg (49,3%), Düsseldorf (48,2%), Köln (47%), Hagen (46,5%) und Dortmund (45,2%). Im Rhein-Erft-Kreis liegt der Anteil momentan bei 33,2%.
    ….
    Sehr oft können die Kinder kein Wort Deutsch zu Beginn der Kindergartenzeit. In Gelsenkirchen liegt der Anteil der Kinder mit ausländischen Wurzeln wie erwähnt bei 50,7%, der Anteil der Familien in denen vorrangig nicht Deutsch gesprochen wird liegt bei 41,2%. „

    Ein Kommentator schreibt dazu:
    „Als 1990 mein Sohn in den Kindergarten kam, war ein Drittel ausländisch und zwei Drittel Deutsch.
    Als mein anderer Sohn 1995 in den Kindergarten kam, sah es genau anders herum aus.
    zwei Drittel Ausländer und ein Drittel Deutsch.
    In der Schule setzte sich diese Zusammenstellung genauso fort.
    Und heute? 2016? Soll der Ausländeranteil nur so um die 50% betragen?
    Und das auch noch in NRW?l „

  77. Man erinnere sich, erst wurde den Vertretern der Bückbeter Sekte bis an den Hals in den A**** gekrochen,dann gehörte auf einmal , Unisono ,der Islam zu Deutschland und dann

    Simsalabim

    gingen alle Grenztüren in Germoney auf,die bis heute nicht geschlossen wurden…
    Die gleichgeschalteten Medien von Bayern bis Schleswig-Holstein waren alle auf Kurs gebrieft,eine Opposition gibt es nicht und kritische Menschen oder Querdenker werden bis ins Mark diffamiert,erniedrigt,beleidigt und ins wirschaftliche Aus gestellt…
    Wenn das nicht einer längeren Vorbereitung bedurfte,glaube ich wieder an den Weihnachtsmann.
    Alleine aus diesen Tatsachen kann man heraus lesen,wie da im Geheimen vorbereitet wurde um das Deutsche Volk zu überfallen,entrechten und knechten,bis hin zur Umvolkung,die im vollem Gange ist…

  78. Am Tegernsee bringt der Helferkreis den Fachkräften zivilisiertes defäkieren bei:

    „Manche Bewohner haben was Toilettenbenutzung und Hygiene angeht andere Traditionen.“ Ein Piktogramm bei den Duschen weise zum Beispiel darauf hin, dass diese nicht für Toilettengänge genutzt werden sollen. „Der Helferkreis arbeitet daran, dass das gelernt wird.“

    http://www.merkur.de/lokales/region-tegernsee/tegernsee-ort29547/tegernsee-leser-beklagt-benehmen-fluechtlingen-6044099.html

  79. Christian von Stetten wendet gutmenschliches Lobotomiesprech gegen die Regierung:

    Wir wollen die Regierung unterstützen – mit dem Druck, den sie braucht.

    Die werden ihren Wortbrei noch schleudern, während sie sich gegenseitig zu den Schafotten komplimentieren.

  80. @ #97 Babieca (19. Jan 2016 23:36)

    Die gute Nachricht des Tages kommt aus DK:…

    eine wirklich gute Nachricht, schlimm genug, dass man den vertrauten Verzehr von Schweinefleisch in DK-Kitas, wegen der frech eingeforderten moslemischen Essgewohnheiten, kulturpolitisch noch bestätigen, und durchsetzen muß

  81. 95 Schüfeli (19. Jan 2016 23:33)

    Gutmenschen für Bemutterung der Invasoren gesucht.
    Dafür sind 10 Mio. Steuergelder nicht zu schade.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151167848/Ministerin-Schwesig-sucht-Paten-fuer-Fluechtlinge.html

    Für die Invasoren ist nichts zu teuer,gilt es doch erst einmal,die mit Kohle zu beruhigen,bis ihre Eigenheime fertig sind.
    Seit Jahren ist für nichts Geld da, noch nichteinmal für marode Schulen,die unsere Kinder bilden sollen.
    Seit der Muselinvasion ist plötzlich für Alles und Jeden Geld da,Grundvoraussetzung ist allerdings,dass man keinen Deutschen Pass besitzen darf…
    Weil für den Deutschen ist weiterhin nichts zu holen,erstmal sind die Herrenmenschen dran und danach ist eh Ebbe im Säckel,weggefressen,geplündert und verdummt,durch diese Wahnsinnigen in Berlin..

  82. Kanzlerin Angela Merkel hat sich in der Flüchtlingskrise völlig verrannt. Ihre verantwortungslose Politik führt immer tiefer in moralische Abgründe. Sie muss ihren Kurs korrigieren – oder abtreten.
    (…)
    Die tot angespülten Kinder sind auch Merkels tote Kinder
    (…)
    Merkel muss ihren Flüchtlings-Wahnsinn beenden. Oder sie wird schon bald nicht mehr Kanzlerin sein.

    http://www.stern.de/politik/deutschland/fluechtlinge–angela-merkel—die-zeit-der-kanzlerin-laeuft-ab-6656136.html

    😯

  83. Gute Manieren helfen nicht gegenüber Barbaren. Sie rauben unsere Heimat. Spuckt aus, wenn ihr kopftuchbeflaggte Usurpatoren vor euch seht.

  84. Nun ist es amtlich.
    Wir werden von einer VERBRECHERIN regiert.

    http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-brandbrief-an-merkel-44-unionsabgeordnete-unterzeichnen-schreiben_id_5222922.html

    Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sagte der „Bild“-Zeitung: „Täglich kommen bis zu 3000 Flüchtlinge nach Deutschland – das kann so nicht weitergehen…

    Den Zustrom an Migranten nach Deutschland hält der CSU-Politiker für einen Verfassungsbruch. Herrmann sagte „Bild“: „Die gegenwärtige Einwanderungs-Praxis steht nicht im Einklang mit dem Grundgesetz. Das belegt das Rechtsgutachten von Professor Udo di Fabio eindeutig. Der völlig unkontrollierte Zustrom an Migranten hat nichts, aber auch gar nichts, mit einer humanitären Geste in einer Notlage zu tun. Der momentane Zustand ist – auch verfassungsrechtlich – absolut untragbar.

    Im Grunde haben wir keine Flüchtlingskrise, sondern eine STAATSKRISE.
    Merkel bricht Grundgesetz und geltendes Recht mit Eisenstange und keiner kann / will sie stoppen.
    DER BUNTE STAAT mit all seinen Institutionen (Politik, Bundestag, Justiz, Staatsanwaltschaft, Sicherheitsorgane, Armee, Beamtentum, Medien) HAT VÖLLIG VERSAGT.

    Nicht nur Merkel muss weg.
    Der ganze Staat muss umgebaut werden.

  85. Die deutsche Willkommenskultur läßt doch sehr zu wünschen übrig

    [Der Text ist im Schweizerdeutsch zu lesen] Den fremdländischen Eindringlingen schlägt allenthalben viel Unverständnis, Wut und Haß entgegen, bloß weil sie ihr Geschäft in den Vorgärten der Einheimischen verrichten, die Waren aus den Kaufläden nehmen ohne zu bezahlen oder über die einheimischen Frauen und Mädchen herfallen, um diese als lebende Gummipuppen zu benützen. Die Schweizer machen sich ja schon lange Sorgen über die Willkommenskultur in Deutschland: Immerhin wurden die Legionen der Römer im Teutoburger Wald niedergemacht und der welsche Wüterich Bonaparte bei Leipzig besiegt. Daher hat der Schweizer Major Hans von Dach unter dem Titel „Der totale Widerstand“ eine Willkommensfibel verfaßt, die viele hilfreiche Ratschläge und nützliche Gedanken dafür enthält wie man die fremdländischen Eindringlinge mit der gebotenen Herzlichkeit empfangen kann. Damit sich diese wie zu Hause fühlen und es ihnen auch nicht an den blauen Bohnen fehlt. Ein sehr lesenswertes Büchlein für jedermann.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  86. Ist Horsti wieder wohlauf?
    (Ich hatte schon befürchtet, es könnte Spontan-Diabetes o.ä. sein.)
    Er kriegt doch morgen Besuch von der hinterlistigen Mistfliege GröSchlaZ

    http://www.br.de/nachrichten/kreuth-seehofer-fluechtlinge-100.html

    Aber, von Bettvorlegern geht ja eigentlich keine wirkliche Gefahr aus.
    Außer, dass man auf ihnen ausrutschen könnte:

    Zum konkreten Zeitplan, was beispielsweise eine mögliche Klage Bayerns gegen den Bund angeht, wollte Seehofer nichts sagen.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/horst-seehofer-schwaecheanfall-csu-chef-kritisiert-merkel-im-sitzen/12852198.html

  87. #110 VivaEspaña (20. Jan 2016 00:32)
    Merkel muss ihren Flüchtlings-Wahnsinn beenden. Oder sie wird schon bald nicht mehr Kanzlerin sein.
    http://www.stern.de/politik/deutschland/fluechtlinge–angela-merkel—die-zeit-der-kanzlerin-laeuft-ab-6656136.html

    Ist schon eine bodenlose Frechheit von Stern.
    Fast wörtlich von PI abgeschrieben, ohne auf Autoren zu verweisen.

    Aber wir sind nicht eitel.
    Wir verschenken gerne unsere Kraftausdrucke, wenn sie der guten Sache dienen.

    Vielleicht werden erst Historiker in fernen Zeiten ergründen, wie dieser klugen Frau das passieren konnte.

    Ein Tipp für Stern:
    vielleicht ist diese Frau gar nicht klug.

    PS Nach der Ficklingsorgie der Silvesternacht geht Angst auch im Rotwein-Viertel um.
    Selbst Linksgrüne von Stern haben kapiert, dass die Wahnsinnige alle in den Abgrund zieht.
    Und das will schon was heißen.

  88. #117 VivaEspaña (20. Jan 2016 00:55)
    Ist Horsti wieder wohlauf?

    Nach 4 Vollhorst-Ultimaten kann man schon ein bisschen überarbeitet sein.

    Aber notfalls hat CSU immer noch Eddy in Reserve – er kann auch Ultimaten stellen.
    Vielleicht soll Eddy doch Kanzler werden?

    http://www.focus.de/politik/videos/kritik-an-fluechtlingspolitik-maximal-bis-ende-maerz-stoiber-stellt-merkel-ultimatum-fuer-kurskorrektur_id_5218229.html

    Der ehemalige CSU-Chef Edmund Stoiber hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingskrise ein Ultimatum gestellt. Merkel habe „maximal bis Ende März“ Zeit, um ihre Ankündigung, die Zahl der Flüchtlinge zu verringern, umzusetzen, sagte Stoiber in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“.

    Stoiber sagte, er habe auf der Klausurtagung in Kreuth gefragt, ob es einen Plan B gebe. Merkel habe er zugerufen: „Du machst Europa kaputt.“

    Stoiber warf Merkel vor, mit ihrem „Alleingang“ in der Flüchtlingsfrage „schwere Verwerfungen“ in Europa herbeigeführt und Ängste vor einem deutschen Europa geschürt zu haben. Merkel müsse ihre Position jetzt ändern.

    „Notfalls auch gegen die Meinung von Frau Merkel“

    Der frühere bayerische Ministerpräsident forderte eine komplette Schließung der Grenzen für Flüchtlinge nach Österreich. Dies sei der“einzige Weg“, um die anderen europäischen Länder dazu zu bringen, das Flüchtlingsproblem gemeinsam zu lösen.

  89. #9 Bladerunner (19. Jan 2016 21:36)

    Entlarvender Bericht: Mufl-Refugee terroisiert Bad Hersfeld:
    http://www.hna.de/lokales/rotenburg-bebra/bad-hersfeld-ort56532/hausverbot-schreckt-nicht-taeter-kehrt-tatort-hersfeld-zurueck-6048320.html
    Der Betreiber hat auf seiner Facebook-Seite auch ein Video vom Überfall des Mufl…

    Klingspons Frau ist den Tränen nahe: „Was mache ich denn, wenn ich alleine bin und der kommt rein?“ Das von Klingspon ausgesprochene Hausverbot jedenfalls hat den 18-Jährigen nicht sonderlich beeindruckt. „Selbst, als wir ihn aus der Tankstelle verwiesen haben, hat er sich noch provozierend vor mir und zwei Mitarbeitern aufgebaut. Ein normaler Mensch verhält sich so nicht.“
    _________

    Kommt darauf an wo dieser Mensch herkommt. Kein ungewöhnliches Verhalten im nahen Osten Christen gegenüber.
    Ja, was macht man da? Die „Polizei“ hilft nicht und ist eh immer nach dem Opfer am Tatort.
    In diesen Zeiten ist Bewaffnung Pflicht und eine Frage des Überlebens.

  90. Papiere auf der „Flucht“ verloren, aber dann im Besitz von Papieren für mehrere Identitäten.
    Hahaha.
    Sehr schöne, sarkastische PI-Leserkommentare:
    http://www.welt.de/regionales/nrw/article151201266/Polizei-stuermt-Fluechtlingsheime-im-Muensterland.html

    #118 Schüfeli (20. Jan 2016 01:05)#110 VivaEspaña (20. Jan 2016 00:32)
    http://www.stern.de/politik/deutschland/fluechtlinge–angela-merkel—die-zeit-der-kanzlerin-laeuft-ab-6656136.html
    Ist schon eine bodenlose Frechheit von Stern.
    Fast wörtlich von PI abgeschrieben, ohne auf Autoren zu verweisen.

    Genau deswegen habe ich es hier verlinkt.
    🙂

  91. Ärztepräsident Montgomery hat die stattfindende Überhöhung in eine kurze Formulierung gepackt:

    Die Über-Normalen.

    Über-normal gesund, über-normal motiviert und über-normal gebildet.

    Die Frage ist nur, wo versteckt sich dieser Homo Superior in den einfallenden Horden?

  92. „Drei Männer attackieren im Flüchtlingscamp von Calais zwei Filmemacher. Die beiden erhalten Hilfe anderer Migranten. Das Video schürt Hass.“

    http://www.20min.ch/ausland/news/story/Filmer-im–Dschungel–angegriffen–dann-gerettet-31327296

    Die Dreharbeiten des niederländischen Dokfilms «Welcome to the Jungle» drohten in Calais ein böses Ende zu nehmen. Während Maaike Engels und der Fotograf Teun Voeten im französischen Flüchtlingslager mit dem Übernamen «Dschungel» filmten, griffen drei Flüchtlinge mit Tränengasspray und einem grossen Messer an(…)

  93. Seit Jahren sehen wir, wie die Islamisierung Europas und Deutschlands vorangetrieben wird. Seit einem halben Jahr mit nie da gewesenem Aufwand und Energie, „Wir schaffen das!“

    Im Verlauf der Jahre gab es Demonstrationen und Proteste gegen die Islamisierung, allen voran Michael Stürzenberger und seine Mitstreiter. Dann auch die Pegida Demonstrationen. Es gab tragische Aktionen, wie die Selbstverbrennung von Pfarrer Weißelberg im Jahr 2006 (http://www.pi-news.net/2006/11/in-gedenken-an-pfarrer-weisselberg/).

    Was wurde nicht alles versucht, um die Menschen vor einer Islamisierung zu warnen – das Schicksal der christlichen Minderheiten in islamischen und islamisch dominierten Ländern vor Augen: Die Armenier in der Türkei, die Christen im Irak und in Syrien. In Pakistan. In Nigeria. In Gaza. In Ägypten. Im Nordsudan.

    In welchem islamischen Land werden keine Christen verfolgt?

    Trotz dieser Tatsache wird der Islam in Europa gefördert, die Einwanderung von hunderttausenden Muslimen gefördert. Das führt dazu, dass christliche Asylsuchende in Deutschland zusammengeschlagen und mit dem Tod bedroht werden.

    Wie muslimische Einwanderer gegenüber Juden und Israel eingestellt sind, zeigt sich am Beispiel der schwedischen Stadt Malmö, in der Juden von moslemischen “Flüchtlingen“ verfolgt werden. Den Juden in Deutschland wird mittlerweile empfohlen, ihr Judentum zu verbergen. Welche Ironie angesichts dessen, dass das Recht auf Asyl im Gedenken an die Verfolgung der Juden entstanden ist.?

    Das ist die Gegenwart. Die Islamisierung schreitet unaufhörlich voran. Hier sind wir angelangt, unsere Möglichkeiten sind anscheinend erschöpft. Von der Politik ist keine Hilfe zu erwarten. Von den Medien auch nicht. Von den Kirchen? Absolute Fehlanzeige.

    Wir haben unser Vertrauen auf Menschen gesetzt und vielleicht war das unser größter Fehler.

    Es scheint, als ob wir uns nirgendwohin mehr wenden können, als ob niemand mehr da ist, auf den wir unser Vertrauen setzen können.

    Niemand, das heißt, niemand außer Gott. Der Gott der Bibel, der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs. Der Gott, der Mensch wurde, Jesus, der Messias, um alle Menschen vom ewigen Tod zu erretten.

    Das mag töricht oder naiv klingen. Aber bedenken Sie: Unsere menschlichen Bemühungen haben keine Veränderung gegen die laufend fortschreitende Islamisierung gebracht; unsere Anstrengungen haben nicht vermocht, uns aus dem gegenwärtigen Chaos heraus zu helfen.

    In diesen dunklen Zeiten ist die Macht des Gebets im Namen von Jesus unsere stärkste Waffe. Der Islam ist zuallererst der Feind von Jesus. Es ist an der Zeit, dass wir das Gebet einsetzen. Beten wir zu unserem Vater im Himmel für uns, unsere Kinder, für die Juden und Christen in unserem Land. Beten wir ebenfalls für das Land, das an vorderster Front von dem Weltherrschaftsanspruch des Islam bedroht ist: Für Israel.

    Stellen wir uns vor, welche Auswirkung es haben würde, wenn zehntausend Menschen um die Gnade Gottes und um die Befreiung von der Bedrohung durch den Islam bitten.

    Viele von uns möchten etwas bewirken, wir möchten den Lauf der Dinge zum Besseren verändern, wir sitzen am Computer, wir schreiben Kommentare. Doch oft empfinden wir unsere Machtlosigkeit. Genau das ist der Grund, warum Gebet so wichtig ist. Besonders in diesem Fall, weil so jeder Einzelne, ob stark oder schwach, reich oder arm, verängstigt oder furchtlos, hoffnungslos oder optimistisch zugunsten der Wahrheit mit anderen gemeinsam vor Gott treten kann.

    Zyniker werden den Gedanken verspotten, mit Verachtung über diesen “primitiven“ Glauben lachen, aber wir sollten sie nicht beachten. Haben diese Zyniker vielleicht einen Ausweg aus der gegenwärtigen Bedrohung gefunden?

    Es ist eine Tatsache, dass kein Gebet umsonst ist. Wie König David schrieb: „Gott ist allen denen nahe, die zu Ihm rufen, all denen, die zu ihm in Wahrheit rufen“ (Psalmen 145, 18). Jetzt mehr als je zuvor, ist die Zeit da, dies zu tun. Im Gegensatz zu den politischen und religiösen Führern wird Er uns nicht enttäuschen.

  94. #30 HRM (19. Jan 2016 22:02)

    Schön wärs ja….. Aber das Volk wird nicht die Notbremse ziehen. Denn dieses Volk – das deutsche Volk nämlich – hat in der Masse einen pschopathischen Drang zur Lethargie, zur suizidalen Gutmenschentumideologie heute und zum irren Hitlerismus vor 80 Jahren und den unbedingten Willen, seinen Anführen zu vertrauen und daraus folgernd einen bizarren Hang, diesen bis in den Untergang zu folgen. Das Ganze derzeit begleitet von einer stinkenden, medialen Propagandashow, die von diesem Volk natürlich bezahlt wird – genauso wie Übernahme durch eine faschistoide, brutale und rückständige islamische Antikultur.

    __________

    Besser kann man es nicht sagen. Und so wird es kommen.

  95. OT:

    Ich kann miene Seire ßüber die Frauen fortsetzen. Ich dachte ich wäre fertig, aber gerade hat der WDR4 ein weiteres Mosaikstein gestzt. Irgfendwie wird mir alles frei Haus geliefert. Ich glaube schon lange ncht, dass das was passiert rein zufällig passiert. Es kann sich nicht jeden Tag alles so fügen wie man es benötigt.
    Ich werde zu genau der Zeit wach, wo 5 Minuten später Udo ürgens gespielt wird mit etwas was ich von ihm noch nicht kannte. Und wenn Udo Jürgens etwas singt, dann ist es ein Hammer, immer.Und wenn es nur eine Schnulze ist.

    Gerade hat er was über die Frauen gesungen. Und er scheint gestört gewesen zu sein. Ich mein ich beschäftige mich ja mit der dunklen Seite der Frauen. aber die helle ist mir natürlich auch bewußt. Auch meine Mutter hatte beide Seiten ich hab sie wahrgenommen. Ich vermute ja auch, dass die Sausen die sie mit ihrer Feundin unternmmen nat mich entscheidend geprägt hat.- Die Tante Käteh war nämlich oft bei uns zu Hause und das war für mich immer das EWeeigbius,denn dann war ich dabei und hab die beiden beobacxhtzet und abgehört. Icvh kann mich allerdings kaum noch an was erinnern, anber das wird einen ganz immensen Einfluß auf mich gehabtr habeb. Ich weiß nur, dass muß doch ne tolle Zeit gewesen sein.
    Aber ich bin abgekomen:

    Hier ist Udo Jürgens:

    1. Frauen (kannte ich noch nicht, gibst nicht im Netz, nicht mal bei Chinesen) deshalb nur der Text.

    Frauen seh’n gut aus
    und Frauen sind raffiniert
    und man ist verlor’n – wenn man sie verliert

    Frauen tragen Dolce e Gabbana
    und sie tragen vieles nach
    Frauen sind blond
    Frauen sind stark
    und werden schwach
    Frauen sagen nein
    und Frauen sind explosiv
    Frauen lieben immens – und sie hassen so tief

    Frauen weinen im Kino – und sie spielen mit der Glut
    Sie halten uns hin
    Sie tricksen uns aus
    Sie tun einfach gut
    Ohne Frauen keine Sonne
    Keine Träume in der Nacht
    Ohne Frauen keine Lieder
    Nichts, was Lust auf Leben macht

    Ohne Frauen keine Nähe
    Frauen sind einfach genial
    Und wenn sie auch
    niemand begreift
    Das ist egal
    Frauen kommen zu spät
    Frauen brennen vor Ungeduld
    Frauen wissen genau – die Männer sind schuld
    Frauen nehmen
    was sie kriegen und uns manchmal nur in Kauf
    Sie wickeln uns ein
    Sie machen uns frei
    Sie richten uns auf

    Ohne Frauen keine Sonne…

    Sie sind kompliziert und eitel und vieles mehr
    Doch was wär‘ unsere Welt, wenn das nicht so wär‘

    Ohne Frauen keine Sonne…

    2. Der Mann ist das Problem:

    https://www.youtube.com/watch?v=9-hl6xPv9-s

    Ich merine Udo Jürgens hat sich mit dem Wesentlichen bei beiden beschäftigt.

    Ob das jetzt vollständig ist und wie er das gemeint hat und wieso das mit dem was ich meine übereinstimmt (und Udo Jürgens daher wohl gestört war), will ich jetzt nicht erörtern. Er trifft nicht alle aber den Kern.

  96. Wir alle sitzen in einem Zug, wir speziell in den hinteren Waggons.
    In den vorderen geht die Party ab. Da wird gefeiert.
    Die Zugführerin völlig besoffen und irre, gibt Vollgas, was die Maschine hergibt. Nur zu dumm, die Strecke in dieser Richtung konnte nicht fertig gebaut werden. Ein riesiger Abgrund tut sich am Ende auf. Eine Brücke kann man da nicht bauen.
    Die Zugführerin gibt Vollgas, im Rausch der Geschwindigkeit schreit sie ihre Orgasmen in den Wind, in froher Hoffnung auf den ultimativen Super- Kick beim Sturz in den Abgrund.
    Vorne kümmert´s keinen.
    Und wir? Ganz hinten. Wir rufen, schreien: „Halte an, bleib stehen, verringere die Geschwindigkeit, halte Ausschau nach einer Weiche.“
    Doch keiner hört uns zu. Die wollen feiern da vorne. Besoffen, hohl und dumm sind sie. Die machen sich keinen Kopf. Hier wird Dummheit zum Segen.
    Und wir?
    Keine Notbremse, kein nach vorne kommen. Ein Abkoppeln unseres Waggons ist auch nicht möglich.
    Einfach mitfeiern mit den anderen. An diesem Punkt wird unsere Intelligenz zum Fluch.
    Was kann man nur tun?

    Dann muss es eben der Schaffner richten. Der Ticket- Verkäufer. Der nur in seine Bahnvorschriften starrt, dass ein Schaffner den Zugführer begleitet, aber nicht selbst ans Steuer geht.

    Der Schwanz muss mit dem Hund wedeln. Die Marionette den Puppenspieler bewegen. Das Pferd von hinten aufgezäumt werden.

    Wir müssen einen Königsmörder wählen, den Tyrannen zu stürzen.
    Eines Stauffenbergs mit dicker Aktentasche bedarf es gar nicht. Die Sache geht ganz unblutig.
    Es gibt keine Auswahl. Nur eine einzige Wahl. Macht das ganze leichter. Die Tyrannin hat sich nur mit Eunuchen umgeben. Nur dem Mann im Rollstuhl konnte sie nicht beikommen. Der hat noch Eier. Er muss sich nur besinnen, ein Mann zu sein. Er ist es mehr als alle anderen im Dunstkreis der Kanzlerin.
    Nur ein Schäuble kann es richten. Nur will er nicht. Aber dafür können wir sorgen, wir kleinen Leute in den letzten Reihen, im letzten Waggon.
    Wir müssen ihm keinen Dolch ins Gewande stecken, die Tyrannin zu meucheln. Es ist so einfach.
    Pegida braucht nur andere Plakate. Und alle anderen Rufer in der Wüste auch. Schreibt darauf: „Schäuble unser Kanzler“ „Schäuble setz´ die Alte ab“
    Er will den Auftrag des Volkes. Gebt ihm den Auftrag.
    Das überlebt die Regierung nicht. Die Diktatorin- als solche sowieso paranoid, mißtrauisch, neidisch und eitel, wird und kann das nicht ignorieren.
    Wirft sie Schäuble raus, hat sie verloren. Das kann sie nicht.
    Sie würde ihm aber in ihrer Paranoia Verrat vorwerfen. Und er müsste ihn nur ausführen. Wissend um seine eigene Kompetenz, diesen Staat besser zu führen und dem Schaden, den diese Schlange anrichtet, ihr den Kopf abzuschlagen. Sie abzusetzen.
    Er würde es tun.

    Es liegt an euch. Fordert ihn öffentlich zum Kanzler, auf euren Plakaten bei den Demonstrationen – und die Hexe wird gehen müssen.
    Es gibt keine andere Möglichkeit. Niemandem sonst würde die CDU folgen.
    1000 Plakate für Schäuble werden mehr bringen, als 10 000 gegen Merkel und ihre schändliche Politik.
    Ihr wollt auch keinen Schäuble?
    Dann wird sie bleiben. Und Deutschland ins Verderben führen.

  97. Apropos Heeresstärke:
    Da haben sich unsere neuen Fachmänner
    doch in Heerestärke als wahre Könner in Digitaltechnik geoutet.
    Und die Stadt Köln hat angesichts des aus technischen Günden immer weniger werdenden Karnevals eine ganz neue Eventidee, wobei dem
    kölner Hauptbahnhof eine Schlüsselrolle für das neue digital-deutschen Zeitalter zufallen soll.

  98. #132 Kohlenmunkpeter (20. Jan 2016 01:58)

    Pegida braucht nur andere Plakate. Und alle anderen Rufer in der Wüste auch. Schreibt darauf: „Schäuble unser Kanzler“ „Schäuble setz´ die Alte ab“
    Er will den Auftrag des Volkes. Gebt ihm den Auftrag.
    Das überlebt die Regierung nicht.

    Ja, das macht Sinn.

    Das löst zwar das Problem nicht grundsätzlich, kann aber jetzt das Überleben sichern
    (wenn Schäuble tatsächlich die Notbremsung vollzieht, was nicht ganz sicher ist).

    Und dann schauen wir weiter.

  99. Schrub ein *seriöses Leitmedium* jemals von „vermeintlicher“ (Name politische Partei) ?

    etwa „Vermeintliche Sozialdemokraten“
    Kann ein Eigenname angezweifelt werden ?

    „Nun tut der SWR der AfD den Gefallen, jene Verschwörungstheorie retroaktiv ins Recht zu setzen, indem sowohl in Baden-Württemberg als auch in Rheinland-Pfalz keine Vertreter der

    *vermeintlichen Alternative für Deutschland*

    mit den Regierenden (und Oppositionellen) diskutieren dürfen, live im Fernsehen.“
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article151206360/Der-SWR-besorgt-den-Wahlkampf-fuer-die-AfD.html

    So beweist die vorgebliche Zeitung WELT,
    dass auch sie LÜGENPRESSE gemacht hat.

  100. der neue Broder:

    Familienbande

    Wie wir inzwischen alle wissen, hat der Islamismus nichts mit dem Islam zu tun. Und Muslime können keine Terroristen sein, weil der Islam eine Religion des Friedens ist. Und weil ein Muslim nie etwas tun würde, was der Koran ihm nicht erlaubt. Hier ist der Beweis:

    In Köln sollen bis zu tausend Jugendliche eine ganze Reihe von Straftaten gegen Frauen begangen haben, die zweifelsohne abscheulich sind. Aber was hat das mit dem Islam zu tun?
    Seit wann dürfen Muslime Alkohol trinken, um dann alkoholisiert Straftaten zu begehen?
    Seit wann dürfen Muslime stehlen? Welche Religion erlaubt so etwas?
    Seit wann dürfen Muslime überhaupt das fremde Geschlecht berühren, geschweige denn „begrapschen“, selbst wenn sie nüchtern wären?
    Seit wann feiern Muslime Neujahr am 31.12. eines Jahres, wenn doch ihr Neujahr an einem ganz anderen Tag liegt?
    Seit wann dürfen Muslime Schimpfworte gegenüber Polizisten von sich geben?
    Seit wann dürfen Muslime vergewaltigen?
    Habt Ihr euch irgendwann einmal die Frage gestellt, wie es bei maximal 1000 Personen auf dem Bahnhofsvorplatz zu 500 Strafanzeigen kommen kann?

    Ja, das ist wirklich eine kohärente und logische Beweiskette. Sie steht in einem Offenen Brief an den antimuslimischen Pöbel in Deutschland, den Sie hier finden. In dem Forum erfährt man auch andere interessante Dinge. Zum Beispiel, dass “die Mitglieder der saudischen Königsfamilie keine Muslime” sind, sondern vermutlich von Juden abstammen.

    Und jetzt wollen Sie bestimmt wissen, wer so etwas schreibt bzw. schreiben lässt. Der Mann heisst Yavuz Özoguz und ist promovierter Verfahrensingenieur. Und falls Sie sich jetzt fragen, wo Sie diesen Namen schon mal gelesen oder gehört haben – es war hier.

    Ich meine nicht, dass Frau Özoguz etwas dafür kann, was ihre schierchen Brüder so treiben. Ich frage mich nur, ob jemand, dessen allernächste Verwandte vergleichbare Aktivitäten für die NPD oder die Reps entfalten würden, es auch geschafft hätte, zur stellvertretenden Vorsitzenden der SPD aufzusteigen und zur Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration berufen zu werden. Davon versteht Frau Özogus was. Und vom freien Warenverkehr in Europa. Nur als Familienministerin wäre sie wohl eine Fehlbesetzung.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/familienbande7

  101. #111 VivaEspaña (20. Jan 2016 00:32)

    Die toten Kinder, die an die Strände der Ägäis gespült werden, sie sind inzwischen auch Merkels tote Kinder.

    http://www.stern.de/politik/deutschland/fluechtlinge–angela-merkel—die-zeit-der-kanzlerin-laeuft-ab-6656136.html

    Mir sind die angemessenen Kraftausdrücke ausgegangen für dieses scheinheilige Chamäleon: würgt sich die untreue Hyäne doch noch ein verlogenes „inzwischen“ auf die Tasten, wo er selbst weiland doch die Schmierenkomödianten in ihrer planlosen Feigheit mit seinen „Empörungen“ vor sich her trieb in doch nur eiskalt kalkulierten Tränenorgien:

    Kleine Kinder, die tot aus dem Wasser gezogen werden, die Mütze, die sie gegen die Kälte auf der Überfahrt nach Europa schützen sollte, noch auf dem Kopf.
    Wir könnten diese Menschen retten, vielleicht nicht alle, aber doch die meisten. Aber wir retten sie nicht. Dass sie sterben müssen, ist auch unsere Schuld.

    Unsere große, große Schuld.

    http://www.stern.de/politik/deutschland/fluechtlinge-ertrinken-im-mittelmeer–die-politik-schaut-weg-6196400.html

    Thomas de Maizière, der Innenminister, sagte vor ein paar Tagen, noch vor der jüngsten Katastrophe, aber als schon Hunderte, Tausende elend ersoffen waren, man könne nicht jeden aufnehmen, der über das Mittelmeer nach Europa komme. „Das wäre Beihilfe für das Schlepper-Unwesen.“ Thomas de Maizière ist Mitglied einer Partei, die das „C“ im Namen führt. Er ist gläubiger evangelischer Christ. Er ist zudem ein hochgebildeter Mann.

    http://www.stern.de/politik/deutschland/fluechtlingsdrama-im-mittelmeer-ist-eine-schande-fuer-deutschland—schlag-12—der-mittagskommentar-aus-berlin-6208406.html

    O GröKaZ, schreckliche,
    von Hochmut aufgedunsene
    Termitenkönigin,
    weilend noch immer als
    stinkende
    Restmülldeponie
    unter uns Demütigen,
    höre:

    Dies Schreibstubengeschmeißes
    Abschaum noch,
    Euer eigen verlogen Brut,
    ward lodernde Geißel
    dem geknebelten Untertan.

    Über Euch nun selbst,
    siechende Hoheit,
    fällt hinterrücks, jäh, her
    all Euer heiß zuckend
    Natterngezücht,
    so geifernd gierig
    wie erschaffen in Eurem
    Willen und Wahn
    einst wider unser
    wehrlos Leben und
    der Kinder Unschuld.

    Mögen schmecken tausendfach
    Eure Hoheit
    der Unterwelt faulige Küsse,
    kosten überreich
    die zuckend böse Mordspeis
    vom eignen Übelherd
    dass ihr recht satt werde
    am lodernd Gewürm.

  102. ASYLBEWERBER BELÄSTIGTEN FRAUEN
    Grabsch-Attacke in Leipziger Schwimmhalle

    ? Weibliche Badegäste wurden begrabscht. Sport-Dezernet Heiko Rosenthal (41, LINKE) erklärt auf BILD-Anfrage: „Es ist vorgekommen, dass sich weibliche Besucher bedrängt gefühlt haben.“

    ? Asylbewerber drangen in Damenduschen ein. Rosenthal: „Es gab Fälle, in denen die beschriebenen Badegäste durch die Duschen und Umkleiden der Damen gelaufen sind.“

    ? Einige von ihnen sprangen mit Straßensachen ins Becken. Rosenthal: „Es kam vereinzelt vor, dass Badegäste in Unterwäsche baden gegangen sind.“ Darauf erfolgte eine Belehrung durch die Schwimmmeister.

    (Hervorhebung von mir)

    http://www.bild.de/regional/leipzig/sexuelle-belaestigung/fluechtlinge-begrabschen-frauen-in-leipziger-schwimmhalle-44215270.bild.html

  103. #143 johann (20. Jan 2016 02:38)

    der neue Broder:
    (…)
    Habt Ihr euch irgendwann einmal die Frage gestellt, wie es bei maximal 1000 Personen auf dem Bahnhofsvorplatz zu 500 Strafanzeigen kommen kann?

    500?

    Auch fast drei Wochen nach den Übergriffen in Köln gehen bei der Polizei Anzeigen ein.
    Mittlerweile seien es 809, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Sexualstraftaten seien von 521 Personen angezeigt worden. Zudem gehe es um Diebstähle und um Körperverletzungen.

    http://www.deutschlandfunk.de/koeln-ueber-800-anzeigen-nach-silvester-mathies-neuer.447.de.html?drn:news_id=571310

  104. Zitat aus Artikel:

    Von oben herab – von kirchlichen, politischen, und medialen Volkserziehern, die berauscht sind vom eigenen Gutmenschentum – wird den Deutschen abverlangt ihre instinktiven Bedenken beiseite zu schieben.

    Das was für die Tiere das Toxoplasma und P.laevis ist, das ist für die Menschen der Sozialismus.

    Wenn Mäuse von Toxoplasma infiziert sind verlieren sie ihre Angst vor Katzen und suchen sogar ihre Nähe, was dazu führt das sie gefressen werden.

    Bei P.laevis handelt es sich um einen Parasiten. Als Larve fühlt er sich im Bachflohkrebs sehr wohl. Als Jungwurm braucht er aber einen Fisch als Wirt. Sein Trick: Er programmiert die Krebse um – sie lassen sich freiwillig fressen.

  105. Allah – der in Wahrheit den jüdischen Gott Jahwe darstellt

    Nein, Jahwe ist der Gott der Juden und Christen.

    Mohammed pflanzte mittels Hanifenlegende den polytheistischen Gott Allah (der drei Töchter hat) in die jüdische Abrahamlegende hinein. Er stahl den Juden und Christen ihre Legende, um seinen Gott Allah aufzuwerten.

    Allah fehlte nämlich das entscheidende Attribut für Erfolg, ein Jenseitsversprechen. In jeder anderen Religion rund um das Mittelmeer gab es Vorstellungen von einer Existenz nach dem Tod – nur bei den Arabern nicht.

    Mittels Glauben an ein Jenseits ließen sich die bis dahin auf das Diesseits fixierten Araber besser zum Krieg motivieren. Das ist ja auch heute noch so. Sie lieben und verherrlichen den Tod. Das leben ist für sie Kampf, Dschihad. In Allahs Paradies kommt man nur durch Blutvergießen hinein, während Morden den Juden und Christen verboten ist.

  106. #50 InflectionPoint   (19. Jan 2016 22:27)  
    …Ab 20% Anteil Fremder kann sich kein System halten, über 5% spürt jeder Unwohlsein (wobei viele ausländische Gäste, Studenten, Gastarbeiter, Gastdozenten … natürlich nicht stören sondern sogar bereichernd sind); ab 10%: die Solidarität untereinander bricht weg. Jetzt sind wir schon bald bei 15%, bei den jüngeren bald bei 50% – wer hat Vorschläge, wie das wieder friedlich rückgängig gemacht werden kann ?
    —————-
    Wie kann man es rückgängig machen?
    Schnelle Asylverfahren ohne Widerspruchsrecht.
    Bei verweigerter Mitarbeit sofortige Ablehnung.
    Keinerlei Geldleistungen vor einer Anerkennung.
    Da braucht es dann auch keine besondere Grenzsicherung,
    denn dann kommen erst gar nicht so viele.
    Finanzielle Hilfe bei der Rückreise und nur dafür.
    Alternativ ein Platz im rückführ Container, der per LKW
    zum Hafen und dann auf den Schachteldampfer geladen wird.
    Entladung direkt vor der afrikanischen Küste. Die letzten Meter mit
    Schlauchboot und paddel. Pro Tag etwa 10000, dann ist das Problem in
    einem Jahr gelöst.

  107. @ INGRES und alle anderen die sich Fragen warum die Islamisierung so vehement von den späteren Opfern vorangetrieben wird.

    Seit 9/11 kann man die Reaktion des Westens in zwei Lager unterteilen, welche denken völlig unterschiedlich zu handeln aber in Wirklichkeit den selben Denkmustern nachhängen. Die „Rechte“ versucht seitdem „Vernunft in den Islam hineinzubomben“, die „Linke“ Versucht „Vernunft in den ISlam hineinzuschmusen“. Beide Seiten gehen aber zu 99% von den gleichen faschen, überheblichen und von Allmachtsphantasien triefenden Annahmen aus, ohne das sie sich dessen bewußt sind.

    Während den schlaueren unter den „Rechten“ so langsam (aber auch wirklich erst in Ansätzen), dämmert dass ihre Grundannahmen möglicherweise nicht ganz richtig seien könnten, ist die „Linke“ noch im Dauerschlaf.
    Hier die Liste der falschen Grundannahmen, ohne anspruch auf Vollständigkeit.

    Man kann Menschen „etwickeln“ (können nur sie selbst), man kann Menschen helfen (können nur sie selbst), die Entwicklung der Kulturen schreitet evolutionär, quasi zwangsläufig vorann (aber nur wenn ein evolutionärer Anpassungsdruck bessteht! Beim Islam momentan nicht vorhanden, ganz im Gegenteil, der breitet sich aus!), man kann Menschen integrieren (können nur sie selbst, wird selbst hier oft noch geschrieben, es sind dann nur leider zu viele!!!), der Islam sei rükständig (das ist völlig nebensächlich, es zählt nur der Erfolg), der „Westen“ ist allmächtig, wir können sogar zum Mond fliegen (aber nicht mal unsere Geburtenrate halten), Aufgrund unserer Allmacht können wir das Elend der Welt wegbeherrschen (Rechte) bzw, haben es Aufgrund unsere Allmacht erst Verursacht und müssen uns nur anders verhalten (Linke). Menschenrechte sind ein Wert an sich (nein sind sie nicht!, sie machen nur in Verbindung mit einer passenden Gesellschaft Sinn wenn dadurch die „evolionäre Fittness“ ebendieser gestärkt wird!), ein gutes Beispiel regt zur Nachahmung an (oder zu dessen Ausnutzung!), wir haben eine Verantwortung für die 3. Welt (haben wir die jemals gefragt? Was ist deren Verantwortung). Kann man beliebig fortsetzen, die Annahmen sind aber immer bei Beiden politischen Lagern gleich, nur die Antworten unterscheiden sich.

    Da die Grundannahmen niemals in Frage gestellt werden, die Antworten aber zu offensichtlich nicht Funktionieren, werden eben schnell neue Antworten, welche aber wiederum auf den falschen Annahmen beruhen „gefunden“. So kommt es inzwischen zu der amüsanten Tatsache, das „Linke“ und „Rechte“ gegenseitig beinahe beliebig ihre Antworten tauschen können, ist ja auch nicht so schwer, beruhen ja auf den gleichen Annahmen.

    So nun zur forcierten Islamisierung Deutschlands und Europas. Merkel berteibt eigentlich die Fortführung der Politik von Georg W. Bush, nur mit anderen Mitteln. Anstatt die Demokratie in Nahen Osten herbeizubomben wird sie jetzt mit „übergutem menschlichen Vorbild herbeigemerkelt“. Merkel ist der Ansicht, hier Millionen von Moslems einen „Demokratisierungsurlaub“ verpassen zu können, wonach diese in ihre Länder zurückkehren und dort Demokratie und Wohlstand zu verbreiten. Sie hat nur, wie alle anderen Politiker seit Jahrzehneten, nicht die Rechnung mit dem moslemischen Wirt gemacht. Die Kirchen, genau wie die Linken sehen das genauso, daher auch die breite Unterstützung. Die denken alle wirklich, aus den Refugees ein Denokratisierungsheer machen zu können. Natürlich jeweils für die eigenen Zwecke.

    Gefahren für uns kann es nicht geben, da wir ja allmächtig sind und unsere Kultur so anziehend und unglaublich überlegen. Kulturimperialismus in Reinform, nur Vergleichbar mit dem Überfall auf die Sowjetunion und mit sicherlich den gleichen Ausgang.

    Die Gutmenschen halten sich nicht für naive Schwächlinge sondern für mutige Vorkämpfer für den westlichen Kulturexport. Daher werden sie auch von vielen eigentlich rechten Kreisen unterstützt(Wirtschaft, Kapital, etc.). Leute wie die AfD und Pegida sind ihnen ein Graus, weil die eben nicht mehr ihre imperialen Welteroberungspläne unterstützen, sondern wegen der Einsicht in die eigene Schwäche eine defensive Haltung einnehmen. Pegida ist aus deren Sicht der Verrat an allen imperialen Träumen. Es ist das Eingeständniss niemals in Baghdad den Cristopher-Street-Day feiern zu können.

  108. „Pionier-Wohnungsbau für Flüchtlinge“

    Berlin plant Bau von zehn neuen Siedlungen mit 50.000 Wohnungen

    Die Aufgabe ist gigantisch. Die Einwohnerzahl Berlins steigt laut jüngsten Prognosen in den nächsten fünf Jahren um bis zu 365.000

    Koopfnote

    Pioniere sind die Truppengattung eines Heeres, deren Auftrag die Förderung der Bewegung der eigenen Truppe, die Hemmung der Bewegungen des Gegners sowie die Erhöhung der Überlebensfähigkeit der eigenen Truppe ist. Dazu sind sie mit bautechnischen und infrastrukturellen Hilfsmitteln ausgerüstet und entsprechend ausgebildet.

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/bausenator-andreas-geisel–spd–berlin-plant-bau-von-zehn-neuen-siedlungen-mit-50-000-wohnungen,10809148,33550520.html

  109. #152 Organic (20. Jan 2016 06:12)

    (…) Kulturimperialismus in Reinform, nur Vergleichbar mit dem Überfall auf die Sowjetunion und mit sicherlich den gleichen Ausgang.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Der war gut!

  110. @#36 Babieca (19. Jan 2016 22:11)

    Entschuldigung Hatte nicht zu Ende gelesen. Nur den ersten Satz und hatte unterstelle das sei im Norden.

    Jedenfalls hatte der AfD-Kollege, der über die Ratssitzung berichtete (wir haben überall unsere Leute, in allen Qualifikationen, hochqualifiziert) noch nicht vom Widerstand gegen die Pläne gesprochen.

  111. Flucht vor dem Karneval

    Knapp dreieinhalb Wochen vor Beginn des Straßenkarnevals, an dem die öffentlichen Plätze nicht minder gut besucht sind, reagierte die Behörde.

    ….„Wir wollen das Brauchtum und auch polizeiliche Maßnahmen erklären.

    Es darf nicht zu Missverständnissen kommen“, fordert Pfau. Gemeint ist in erster Linie das Bützen.

    Ein kleines Küsschen hier, ein Schmatzer dort könnten Männer aus anderen Kulturkreisen zu den falschen Schlüssen verleiten.

    Die Dekadenz zeigt im Zerfall eine letzte Ahnung,
    wie gross etwas war.

    © Hans Ulrich Bänziger
    (*1938), Schweizer Psychologe und Schriftsteller

  112. Wer sagt, der Islam gehöre zu Deutschland sagt auch, dass wir hier ausgerottet gehören.

    Die Auslöschung der weißen Rasse gehört nicht zu Deutschland.

    Primitive hochkriminelle Drittweltler haben hier in unserer Kultur überhaupt nichts verloren. Sie schlagen, erwürgen, vergewaltigen und ermorden unsere Kultur und uns selbst.

    Denkt an die Landtagswahlen –> die einzig denkbare Antwort lautet AFD!

  113. Mein Artikel vom März 2015 dazu – Ehedem wurde der Fremde, selbst wenn er derselben Nation oder Volk entstammte, nicht selten misstrauisch beäugt, sobald er in die Sphäre des eigenen Lebensbereiches und der natürlich gewachsenen Umgebung eintrat. Dies Verhalten ist nicht nur logisch, sondern auch kulturell gegeben, sicherte es nicht zuletzt in grauer Vorzeit das Überleben der eigenen Gruppe, die durch äußere Gewalt, innere Zersetzung oder eingeschleppte Krankheiten bedroht werden konnte. Als die Zivilisation zunahm, die gemeinsamen und geschützten Räume wuchsen, die Entfernungen anderseits schneller überbrückbar waren und der den Wohlstand mehrende Handel für jederman seine positiven Wirkungen entfaltete, nahm die Feindlichkeit gegenüber den Durchreisenden oder der Gäste ab. http://www.campodecriptana.de/blog/2015/03/10/2058.html

  114. #157 D Mark (20. Jan 2016 07:12)

    Mannheim: Nach Vergewaltigung am Wasserturm fahndet Polizei mit Phantombild nach dem Täter

    *http://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-Mannheim-Nach-Vergewaltigung-am-Wasserturm-fahndet-Polizei-mit-Phantombild-nach-dem-Taeter-_arid,163022.html

  115. COLOGNE IMAM: GIRLS WERE RAPED FOR BEING HALF NAKED AND WORE PERFUME

    Warning women against “adding fuel to the fire”, the Imam of a Salafist Cologne mosque has said the victims of the New Year’s Eve attacks in that city were themselves responsible for their sex assault, by dressing inappropriately and wearing perfume.

    http://www.breitbart.com/london/2016/01/19/salafist-cologne-imam-at-terror-mosque-girls-were-raped-because-they-were-half-naked-and-wore-perfume/

  116. Die Verfasserinnen von #ausnahmslos sind eine kunterbunte Truppe. Nur diese Buntheit verträgt sich nicht mit den hehren Zielen der Truppe. Mindestens vier der Damen zeigen mit ihrem Kopflumpen ihre Unterwerfung an einer frauenfeindlichen Weltanschauung, die gerade dabei ist einen Teil der Welt ins Chaos zu stürzen. Wie dann z.B eine „Gleichstellungssachverständige“ der Bundesregierung sich mit Leute zusammentut die genau diese Gleichstellung mit Füssen treten zeigt beispielhaft wie sehr die Damen von ihrem unreflektiertem Gutmenschentum geblendet sind. Diese offene Unterstützung der institutionalisierten Erniedrigung der Frau wird bei der Bevölkerung mit Abscheu zur Kenntnis benommen. Dies als fremdenfeindlich ab zu tun zeigt mit welcher Verlogenheit diese Helferhelferinnen des Islams die Gleichstellung der Frau unterwandern.

  117. #159 TanjaK (20. Jan 2016 07:23)

    Ehedem wurde der Fremde, selbst wenn er derselben Nation oder Volk entstammte, nicht selten misstrauisch beäugt, sobald er in die Sphäre des eigenen Lebensbereiches und der natürlich gewachsenen Umgebung eintrat. Dies Verhalten ist nicht nur logisch, sondern auch kulturell gegeben, sicherte es nicht zuletzt in grauer Vorzeit das Überleben der eigenen Gruppe (…)

    * * *

    Eben! Dieses Misstrauen und erstmal Beäugen von „Unbekanntem“ ist eine ganz natürliche Reaktion – und zwar nicht nur beim Homo sapiens sondern dieses Verhalten finden wir auch in der Tierwelt!

  118. Hier wird in letzter Zeit gern über den Durchschnitts-IQ gesprochen und dieser verglichen. Dazu 2 Anmerkungen. 1. Ein „IQ“ ist per Definition immer eine als Normalverteilung (Glockenkurve) darstellbare statistische Auswertung deren Mittelpunkt bei 100 liegt. Das bedeutet, wenn ich mit die dümmsten Menschen der Welt zu einem Test heranziehe, werden diese genauso einen Durchschnitts-IQ von 100 haben wie die intelligentesten Menschen in einem separaten Test. Die Aussagekraft eines Test steigt erst mit der Menge und Diversität der Teilnehmer. Es scheint, viele Menschen gehen davon aus ein IQ ist sowas wie die Körpergröße und immer „fest“. Tatsächlich hängt er in jedem neuen Test weniger von einem selbst, als viel mehr von den mitgetesteten ab. 2. Die uns durchschnittlich überlegen Intelligenz der Fernost-Asiaten (Ostchina, Korea, Japan) hilft denen nur bedingt. Wer bereits das vergnügen hatte mit denen zu arbeiten, im Ingenieursbereich, weiß: Sie sind super fleißig und diszipliniert, wandelnde Formelsammlungen und Bibliotheken fertiger Lösungsschemata, aber zu Innovation und neuartigen Konzepten kaum fähig. Soll heißen: Ohne westliche (deutsche) Ingenieure geht es dort fast nicht. Snorri schrieb in der Edda: „Der Mensch muss mäßig weise sein, doch nicht allzu weise. Am glücklichsten ist der, der recht weiß, was er weiß.“ Das trifft es, denke ich, nach 1000 Jahren immernoch ganz gut.

  119. Warum schließen wir denn unsere Haus- und Wohnungstüren ab? Wir wollen keine Fremden im Haus haben, die sich bedienen und uns womöglich an die Wäsche wollen.

    Genauso ist es auch mit unserem Land. Ja. Es ist unser Land. Warum sollten wir Fremde in unserem Land haben wollen?

  120. Internationale Presse zu Köln: „Es war immer klar, dass Merkel naiv war“

    „Evenimentul Zilei“, Rumänien: Terroristische Attentate mit Testosteron

    Europa beobachtet genau, was in Deutschland nach den Attacken von Köln passiert. Denn es geht nicht nur um die inzwischen mehr als 500 Anzeigen wegen sexuellen Übergriffen und Diebstählen.

    Es geht darum, ob Deutschlands Willkommenskultur, die von vielen Nachbarländern offen kritisiert wird, ein Ende hat. Ob die Willkommenskultur an sich gescheitert ist. Ob Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gescheitert ist.

    http://www.huffingtonpost.de/2016/01/11/presse-koeln-merkel-naiv_n_8952972.html

  121. Nahe Stuttgart eröffnet Deutschlands erste Unterkunft für kriminelle Flüchtlinge

    Aus Sicht mancher Anwohner ist es ein Albtraum. Für eine Region in Schwaben ist es jedoch der einzig mögliche Ausweg: In einem speziellen Heim bringen die Behörden jetzt mehr als zwei Dutzend Flüchtlinge vor allem aus Nordafrika gesondert unter.

    Der Hintergrund: Die Männer waren in der Vergangenheit als „Störer“ oder durch gewalttätige Auseinandersetzungen aufgefallen. Durch das bundesweit einmalige Pilotprojekt wollen die Behörden vor allem die Flüchtlinge in den örtlichen Sammelunterkünften besser schützen.

    http://www.huffingtonpost.de/2016/01/19/fluechtlinge-heime-asyl-_n_9016708.html

  122. Kitas in Dänemark : Dansk Folkeparti macht Schweinefleisch zur Pflichtkost
    vom 19. Januar 2016
    Aus der Onlineredaktion

    Kitas in der dänischen Kommune Randers müssen sich nicht mehr mit muslimischen(ISLAMISCHEN!) Eltern über den Speiseplan streiten. Schweinefleisch sei „Teil der dänischen Essenskultur“, so die Nationalkonservativen.

    anders | Die rechtspopulistische Dansk Folkeparti hat im Stadtrat des ostjütländischen Randers durchgesetzt, dass Schweinefleisch künftig ein obligatorischer Teil der Speisekarte in den Kindertagesstätten der Kommune ist. „Das hier ist vielerorts ein Problem, wo man einige Dinge, zum Beispiel Schweinefleisch, aufgrund missverstandener Rücksichtnahme und islamischer Regeln, weglässt“, sagt der integrations- und ausländerpolitische Sprecher der Partei, Martin Henriksen…““
    http://www.shz.de/nachrichten/deutschland-welt/dansk-folkeparti-macht-schweinefleisch-zur-pflichtkost-id12495246.html

  123. @#159 D Mark (20. Jan 2016 07:12)

    Ich wunder mich freilich zeitlebens, dass Leute arglos vor einem an der Kante stehen. Ich steh immer weit von der Kante weg, ich will so spät wie möglich sterben.

  124. @ #153 Esper Media Analysis (20. Jan 2016 06:47)
    „Pionier-Wohnungsbau für Flüchtlinge“
    ———————–

    Und die deutschen Obdachlosen müssen weiter unter der Brücke schlafen und sozial schwache deutsche Bürger finden keine bezahlbare Wohnung.

    Rechtsbruch ist das

    was derzeit abläuft.

    Hätten sie die Genfer Flüchtlingskonventionen und das Asylgesetz gelesen UND verstanden, dann könnten sie ganz leicht erkennen, das es eben KEINE Flüchtlinge sind, sondern illegale Eindringlinge.

    Sehr viele von denen haben bereits durch Taten nachgewiesen, das sie kriminell sind.

    Die illegalen Eindringlinge gehören sofort außer Landes verschafft.

    Zu fordern haben die zudem überhaupt nichts, sie haben zu folgen.

    Sämtliche Handlungen in Bezug auf die illegal Eingedrungenen, also Sachleistungen, Geldleistungen, Unterkunftsbeschaffungen etc. stellen einen eklatanten Rechtsbruch dar.

    Da hilft KEIN Reden, Planen, Aktionismus oder Beruhigung.

    Es bleibt rechtswidrig und verfassungswidrig.

    Die Medien leisten mit ihrer Art der Berichterstattung vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Die Hilfsorganisationen leisten durch ihre „Arbeit“ für die Eindringlinge vorsätzlich Beihilfe dazu.

  125. OT

    Heut Abend POGIDA in Potsdam, Bassinplatz
    Polizei ist mit bis zu 800 Leuten wohl vor Ort.
    Die Rote SA ANTIFA hat wieder Wiederstand angekündigt. Wahrscheinlich wollen sie wieder alles in Schutt und Trümmer legen, wie vor einer Woche bei der 1. POGIDA in Potsdam.
    Vor einer Woche gingen die Krawalle und Angriffe auf die Polizei nur von den Extremisten der Antifa aus.

  126. Die Natur hat eigentlich alles sehr fein und vorzüglichst geregelt. Nur der Stärkste, der Schlaueste und der Erfahrenste wird es jemals zum Leitbullen bringen, allerdings ist sein Gefolge auch schlau genug diesem Leitbullen zu folgen.
    Und was machen wir? – Gutmenschen- und Gendergerecht folgen wir einer kranken Leitkuh!

    Diese unsere kranke Leitkuh hat weltweit die Wirkung einer Atombombe: Sie reisst unzählige Familien auf dem halben Globus auseinander, sie wirft zahlreiche Menschen den Schleppern und dem Mittelmeer zum Frass vor, sie nimmt (so wie jede Atombombe) den Herkunftsländern auf Jahre jegliche wirtschaftliche und gesellschftliche Entwicklung. In Deutschland und in Europa zerstört sie (so wie jede Atombombe) jegliche Kultur, die Einheit der Bevölkerung und jegliche weitere gesellschaftliche und demokratische Entwicklung.

  127. OT

    Kennt jemand ein Programm,mit dem
    man beliebige Videos -z.b. aus dem ÖR-Archiv runterladen kann?

  128. Da für mich mit meinen schwachen Geisteskräften die aktuelle Situation nicht exoterisch
    ist, nehme ich die Invadierenden z.T. als gläubige Brüderle-Anhänger wahr, deren akademischer Teil als Gynäkologen im Praxissemester schafft, ein erklecklicher Anteil Traumatisierungen durch multiple Abspaltungsprozesse mit Taschengelderhöhung therapiert sowie mit unkonventionellen Eigentumsübertragungen und Explosiveruptionen. Insgesamt ein Potpourri an neuen bereichernden Erfahrungen im historischen Prozeß. Für die Autochthonen nur der Rat: sich mit dem Condorcet-sowie Arrow-Paradoxon beschäftigen! Viel Vergnügen!

  129. Sagen wir es mal knallhart: Was die Stasi-Wachtel hier anlockt ist der Bodensatz der Welt. Als es damals darum ging,hochqualifizierte Inder für die IT-Industrie anzulocken, kamen genau: Null.Was auch kein Wunder ist in einem Land, in dem einem über 50% der Einkommens weggesteuert werden und wo Versager gepampert und Leistungsträger nieder gemacht werden.Diese US Besatzungszone wird seit Jahren gewaltsam auf den Kurs Dritte-Welt-Slum geprügelt und wenn hier nicht bald,sehr bald, ein Orkan ausbricht, ist es sehr bald soweit, daß dieses Ziel erreicht ist.

  130. Die Integration wird Scheidern wie sie schon immer gescheitert ist. Ihr Politiker schaut euch die Wahrheit an, in jeder Großstadt ist sie existent. Man muss sie nur wahrnehmen wollen.

  131. #172 Wilhelmine (20. Jan 2016 07:54)

    Nahe Stuttgart eröffnet Deutschlands erste Unterkunft für kriminelle Flüchtlinge

    Aus Sicht mancher Anwohner ist es ein Albtraum. Für eine Region in Schwaben ist es jedoch der einzig mögliche Ausweg: In einem speziellen Heim bringen die Behörden jetzt mehr als zwei Dutzend Flüchtlinge vor allem aus Nordafrika gesondert unter.

    Der Hintergrund: Die Männer waren in der Vergangenheit als „Störer“ oder durch gewalttätige Auseinandersetzungen aufgefallen. Durch das bundesweit einmalige Pilotprojekt wollen die Behörden vor allem die Flüchtlinge in den örtlichen Sammelunterkünften besser schützen.

    http://www.huffingtonpost.de/2016/01/19/fluechtlinge-heime-asyl-_n_9016708.html
    ___________________________________

    Eine „Unterkunft“ für kriminelle Flüchtlinge?

    Gibt es auch „Unterkünfte“, und damit meine ich nicht Gefängnis, für kriminelle Nicht-Flüchtlinge?

    Und was sagt das GG dazu? Meiner Meinung nach ein erheblicher Verstoß gegen den Grundsatz zur Gleichbehandlung.

    Man sollte dagegen vor dem BVerfG klagen.

  132. Mädchen (15) am
    Bahnhof vergewaltigt

    Der Täter soll nach Angaben des Mädchens 19 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und schlank gewesen sein. Er trug einen „Undercut“-Haarschnitt, einen kurz gestutzten Vollbart und eine auffällige goldene Halskette. Er sprach mit ausländischem Akzent. Neben einem Parka mit Teddy-Futter hatte er eine schwarze Hose, ein graues Oberteil und weiße Schuhe an.

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/vergewaltigung/frau-zeigt-vergewaltigung-an-44131890.bild.html

  133. Zwei sexuelle Übergriffe auf Frauen in Gaststätten

    Heidelberg, 11. Januar 2016. (red/pol) Wegen zwei sexuellen Übergriffen am vergangenen Wochenende in Heidelberger Gaststätten ermittelt das Dezernat Sexualdelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg. Eine 17-jährige Frau und eine 22-jährige Frau wurden Opfer von Übergriffen. Beide Tatverdächtige sind Asylbewerber und wurden nach polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

    http://www.rheinneckarblog.de/11/zwei-sexuelle-uebergriffe-auf-frauen-in-gaststaetten/89225.html

  134. #182 Wilhelmine (20. Jan 2016 09:41)

    Facebook wird nun zensiert

    Und nicht Gerichte nach Anzeigen bei der Polizei entscheiden nun was Hass und Hetze hierzulande ist, sondern Hausfrauen, Rentner oder sonstige Nebenberufler im Auftrag von Mediengigant Bertelsmann eventuell sogar von zu Hause aus.

    http://www.ostfussball.com/ddr-ueberholt-bertelsmann-zensiert-nun-fuer-maas-026/
    ___________________________________

    Dazu hatte ich vorhin schon was gesagt.

    Ich bin kein Jurist, denke aber, daß das rechtlich nicht zulässig sein dürfte.

    Ich kann nur hoffen, daß der erste, dessen Beitrag gelöscht wird, umgehend diese private Ermittlungstruppe verklagt.

    Gibt es irgendwelche Infos darüber, ob evtl. im Hintergrund schon eine Klage dagegen vorbereitet wird? Gauweiler? Schachtschneider? Oder Baum?

  135. Nach dem Bitten kommt der Druck

    OB Palmer bittet Hauseigentümer ein letztes Mal zu vermieten – danach droht Bußgeld

    Oberbürgermeister Boris Palmer hat seine angekündigten Zwangsmaßnahmen gegen die Eigentümer leerstehender Häuser am Montagabend im Gemeinderat konkretisiert: Die Verwaltung bereitet eine Zweckentfremdungssatzung vor.

    http://www.tagblatt.de/Nachrichten/OB-Palmer-bittet-Hauseigentuemer-ein-letztes-Mal-zu-vermieten-danach-droht-Bussgeld-273373.html

  136. #2 Zensus

    In USA muss man für sein Geld arbeiten. Von Sozialhilfe kann man sich bestenfalls im Ghetto eine Wohnung leisten. Aus dem selben Grund „fliehen“ die auch nicht Richtung Russland. Der Russe soll nur den (Assad-)Syrern helfen und sich wieder verziehen. So in etwa funktioniert islamische Dankbarkeit.

  137. Schwerer Verdacht in Mudersbach
    Missbrauch durch Flüchtling?

    Mudersbach. Der Asylsuchende soll einen zwölfjährigen Jungen sexuell missbraucht haben. Kripo Betzdorf bestätigt Ermittlungen.
    thor – Gegen einen asylsuchenden Mann aus Syrien, der derzeit in Mudersbach untergebracht ist, sind schwere Vorwürfe erhoben worden. Er soll einen zwölfjährigen Jungen aus dem Ort in seine Wohnung gelockt und sexuell missbraucht haben. Das berichtete am Samstag Ortsbürgermeister Maik Köhler gegenüber der Siegener Zeitung. Am Nachmittag hatten sich ihm die Eltern des Jungen anvertraut, nachdem sie Mitte der Woche bei der Polizei in Betzdorf Anzeige erstattet hatten. Das wurde am späten Samstagabend der SZ von Kripo-Chef Franz Orthen bestätigt. Man habe einen Tatverdächtigen identifizieren können, die Staatsanwaltschaft Koblenz habe die Ermittlungen übernommen, es gehe um den sexuellen Missbrauch eines Kindes. Eine Untersuchungshaft sei erst einmal nicht in Frage gekommen.

    Nach den Schilderungen von Köhler wurde der Junge auf der Straße von dem Mann angesprochen. Dabei habe er sich das Vertrauen des Kindes erschleichen können, sodass der Zwölfjährige mit in seine Wohnung gekommen sei. Dort bzw. im Keller des Haues soll es zu einem “sexuellen Missbrauch im Sinne des § 176 Abs. 4 StGB“ gekommen sein, berichtete der Ortsbürgermeister, der selbst Polizist ist.

    Köhler: „Die Eltern machen sich Sorgen, dass auch andere Kinder Opfer werden könnten, da ein Spielplatz und eine Bushaltestelle unmittelbar an die Wohnung des Täters angrenzen.“ Er persönlich schätze die Schilderungen der Mudersbacher Eltern als glaubhaft ein. Sie hätten ihm gegenüber angegeben, dass sie sich Vorwürfe machen würden, wenn die Öffentlichkeit nicht informiert und ein weiteres Kind Opfer würde.

    Das sieht Köhler genauso: „Diese Sache kann ich nicht bei mir behalten.“ Noch am Nachmittag habe er die Polizei Betzdorf per E-Mail angeschrieben und darum gebeten, die Öffentlichkeit zu informieren und vollkommene Transparenz herzustellen: „Persönlich bin ich fassungslos über das Tatgeschehen. Um das Vertrauen in den Rechtsstaat nicht zu verlieren, ist es unverzichtbar, dass solche Täter – unabhängig ihrer Herkunft – auch tatsächlich die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommen.“

    http://www.siegener-zeitung.de/vorlander-reader/Missbrauch-durch-Fluechtling-37de0f7e-9464-4851-83fb-700d6caef13d-ds

  138. Der Begriff Fremdenfeindlichkeit ist ein billiges Schlagwort, das etwas völlig normales, ja Überlebensnotwendiges diffamieren will.

    Genau so ist es. Akif Pirinci hat es in seinem Buch „Deutschland von Sinnen“ sinngemäß so ausgedrückt: Die Skepsis gegenüber Fremden ist evolutionär bedingt weil diejenigen Trottel, die jeden Fremden in ihre Höhle reingelassen haben nicht überlebt haben.

  139. Der Islam gehört nicht zu Deutschland.
    Der Islam gehört nicht in der Wüste.
    Der Islam gehört NIRGENDSWO.

    Wenn der Islam, laut Islamisten selber, keine Religion, sondern eine Anleitung zum „gerechten“ Leben ist, dann gehört er verboten. Unsere Kultur erlaubt es uns nicht tatenlos zu beobachten wie Millionen von Menschen durch den Islam praktisch zu Tiere erzogen werden. Der Islam ist genau so schädlich, wie die faschistische oder kommunistische Ideologie.
    Nach der Anleitung des Islams zu leben ist genau dasselbe wie nach eine 1400 Jahre alte Anleitung für eine Eselskarre einen LCD Fernseher zu bedienen.

  140. Lesenswert dazu auch Irenäus Eibl-Eibesfeldt. Ein kluger Kopf, Gründer des Faches Humanethnologie.

    Natürlich wurde er von den Kulturrelativisten abgelehnt wegen seiner Thesen. Beispiel:

    „Eibl-Eibesfeldt wurde auch zum Vorwurf gemacht, sich für das Recht von Ethnien auf eine eigene Identität auszusprechen. Als Mitglied der Gesellschaft für bedrohte Völker verficht er dieses Recht für jede Population oder Gruppe, seien es Ethnien des Regenwaldes in Venezuela oder San-Ethnien Botswanas wie auch europäische. Zugehörigkeiten zu einer solchen sind nach Eibl-Eibesfeldt wohl oft soziale Konstrukte, erfüllen aber die Funktion eines evolutiven Schrittmachers, da Angehörige von sozialen Gruppen sich nicht nur von sich aus mit einer solchen identifizieren.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Iren%C3%A4us_Eibl-Eibesfeldt

  141. # 203 P.Erle

    Wenn in New York keine Schwarzen leben würden gebe es 91% weniger Morde. Unsere DNA unterscheidet sich von der DNA der Affen mit „nur“ 3 oder 4%. Leider sind diese Prozente entscheidend.
    Neulich (vor 2 Tagen) gab es eine Sendung in TV über die Neandertaler. Da wurden Ergebnisse über DNA vergleiche angegeben. Die Homo Sapiens aus Afrika stießen in Europa mit Neandertaler und vermischten sich zum Teil mit ihnen. So, in unserem Genom sind bis zu 2% Neandertaler Gene vorhanden. Im Afrika sind diese Gene nicht vorhanden. Da wurde auch gesagt (in diese Sendung), dass die weiße Hautfarbe einen dominanten Erbgut der Neandertaler gewesen ist.
    Also…unsere Europäische DNA unterscheidet sich von den DNA der Afrikaner. Nur seht wenig, aber entscheidend.
    Ich bin kein Genetiker. Nur merke, dass die Tabuisierung mancher Tatsachen zu Nichts führt. Man sollte diese Unterschiede in der menschlichen Rasse ernst nehmen und auch ohne Einmischung der Politik untersuchen. Wir müssen im Klarem sein warum die Gefängnisse in der USA bis zu 85% mit schwarzen Tätern gefühlt sind. Warum dunkelhäutige so aggressiv und fordernd sind? Warum sind sie so resistent gegenüber unsere Kultur, Benehmen und Gesetze? Es sind Unterschiede in dem menschlichen Genom.

  142. Die Abschirmung des Eigenen gegenüber Fremdem ist nicht nur ein wesentliches Moment der kontingenten Naturgesetzlichkeit, sondern basiert auf dem Status (stasis) der nicht kontingenten Gesetzlichkeit des eigentlichen Demkens, des Lebens des Geistes ( Nus, Intellectus), wovon die Logik ein negativer Charakterzug ist( Plotin II 9, 30f. N.Hartmann, Platos Logik des Seins, Berlin 1965, S. 156). Diese Stasis (Status) ist die Vollendung des Denkens; kein Denken ohne Stasis und Bewegung (kinésis). Stasis bedeutet nicht nur Ständigkeit, durch Bestimmung, Begrenzung befestigtzu sein, wodurch der Geist überhaupt zur Existenz kommt, sondern auch das Aufstehen: Widerstand gegen das ihm Fremde (Plotin V 1,7, 43ff. N. Hartmann ibid. S. 112). Außerdem, das sagt uns die Logik, gibt es kein Eigenes, mit sich Identisches ohne Fremdes.

  143. #150 Lichterkette (20. Jan 2016 05:11)

    ++++++
    Jahwe ist der Gott der Juden. Period. Juden-Christentum ist ein Hirngeschpenst, sorry. Erst nach dem Vatikan-Synode 2.0 entstanden. Hast jemals den (echten) Talmud studiert???
    In vielen Zügen findest du es im Koran wieder…zusammengebastelt

  144. Prof. Eibl-Eibesfeld in : Der vorprogrammierte Mensch: “Mit acht bis 10 Monaten beginnen Buschmannbabys Fremdenfurcht zu zeigen. Nähert sich ihnen ein Fremder, dann wenden sie sich an ihre Bezugsperson, den Kopf an deren Körper bergend. Oft weinen sie. Mit zunehmendem Alter ändert sich die Reaktion. Die Kinder fliehen nicht nur, sie wehren den Fremden auch aktiv ab, indem sie z.B. nach ihm schlagen (Abb. im Buch) . Ich habe die Fremdenablehnung durch das Kleinkind auch in vielen anderen Kulturen beobachtet. Es handelt sich um eine elementare, wohl angeborene Verhaltensweise des Menschen. Diese Annahme konnte ich durch Beobachtungen an taubblind Geborenen erhärten. Bei diesen Kindern entwickelt sich die Fremdenablehnung, obgleich die Kinder … nie schlechte Erfahrungen mit Fremden sammeln.“ Es gibt eine Studie zu den taubblind Geborenen (The Expressive Behaviour of the Deaf and Blind Born,1973).

  145. München-Giesing: Versuchte Vergewaltigung
    „Zu einem besonders brutalen Fall einer versuchten Vergewaltigung kam es am Dienstagabend gegen 17 Uhr am Candidplatz. Nachdem eine Münchnerin dort ihr Auto parkte und ausstieg, spürte sie plötzlich einen Schlag auf den Hinterkopf. Sie wurde bewusstlos. Wie die Polizei berichtet, schleppten die Männer die 18-Jährige offenbar zu einer angrenzenden Grünfläche. Sie waren gerade dabei, ihr Opfer zu begrapschen, als die Frau wieder zu sich kam. Sie wehrte sich und die Täter flüchteten daraufhin. Anschließend verständigte sie über Notruf die Polizei. Die eingeleitete Sofortfahndung blieb jedoch ergebnislos. Die 18- Jährige wurde leicht verletzt und ambulant in einem Krankenhaus versorgt. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Täterbeschreibung:(…)“ http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.versuchte-vergewaltigung-in-giesing-brutale-attacke-frau-18-bewusstlos-geschlagen-und-begrapscht.5fc3634e-4d73-405c-9afb-47084942104d.html

    Sterzing/I: 93 kg Kokain sichergestellt
    „Die italienische Finanzwache hat 93 Kg reines Kokain an der Mautstelle sichergestellt. Das ist der bisher größte Drogenfund in Südtirol und ist Millionen wert. Das Suchtgift war in einem Ford mit deutschem Kennzeichen versteckt. Ermittlungen zur Herkunft und Destination des Suchtgifts sind im Gange. Da das Kokain ersten Untersuchungen zufolge sehr rein sein soll, dürfte sich der Marktwert der sichergestellten Ware auf 18-19 Mio Euro belaufen, erklärte der Landeskommandant Oberst Piller auf einer am Mittwoch einberufenen PK. (…)Das Kokain soll aus Skandinavien stammen und ist offenbar durch ganz Deutschland und Tirol gefahren worden. Die Finanzwache hat den beiden Albanern die Handys abgenommen und sie festgenommen.“ http://tirol.orf.at/news/stories/2753385/

  146. #183 K.Ebert

    Ich kenne nur den „Flash Video Downloader“, ein Add-In für Firefox. Damit kann man Youtube-Videos herunterladen, leider keine ÖR-Videos.

  147. #170 Made in Germany West (20. Jan 2016 07:50)

    Warum schließen wir denn unsere Haus- und Wohnungstüren ab? Wir wollen keine Fremden im Haus haben, die sich bedienen und uns womöglich an die Wäsche wollen.

    Genauso ist es auch mit unserem Land. Ja. Es ist unser Land. Warum sollten wir Fremde in unserem Land haben wollen?

    So isses!

    Genau das erzähle ich immer denen, die meinen, meinen Standpunkt verstehen zu mögen.
    Meine Familie kann helfen, bis wir an unsere wirtschaftliche / sozialverträgliche / was-auch-immer Grenze stoßen. Dann ist die Tür zu! Wenn sich dann Einer daneben benimmt -> der fliegt!
    Und ganz wichtig: sollte mir irgendjemand stecken, dass auch nur EINER der Menge „Hilfebedürftige“ mich abschlachten will, kommt aber sowas von Keiner mehr rein! Darin sehe ich persönlich auch die Pflicht eines vorgeblichen Staatsoberhauptes! So!

  148. Für YT-Videos hab ich Programme.
    es geht mir um die Sicherung von anderen Videos,die irgendwann plötzlich aus den archiven verschwunden sind
    und damit nie gesendet wurden.

  149. Ich hab einmal in der Schule gelernt, dass eine Abgrenzung gegenüber fremden Völkern und Kulturen ein wesentlicher Bestandteil von Nationen ist. Ein Volk differenziert sich von anderen Völkern unter anderem durch eben diese Abgrenzung. Der Abgrenzung von den anderen dient hierbei auch die Errichtung und Aufrechterhaltung eines Volksgebietes. Das hat nichts mit Nationalismus zu tun, sondern ist nüchterne Sozialwissenschaft. Jede Gruppe von Menschen, egal ob gleicher Herkunft, gleicher Meinung oder gleicher Interessen grenzt sich von anderen Gruppen ab. Das ist eine wesentliche Notwendigkeit zum Zwecke des Gruppenerhalts. Insofern brauch ich denke ich nicht noch einmal betonen, dass das was gerade mit uns Deutschen geschieht ohne Gegenwehr in unseren Untergang münden wird.

  150. #210 Sirius Black (20. Jan 2016 14:53)
    #57 eule54
    Quatsch mit den „72 Jungfrauen“!
    Es gibt keine Jungfrauen, sondern nur – Weintrauben!
    (siehe http://www.zeit.de/2003/21/Koran
    Da sprengen sich die Idioten für einen Obstteller in die Luft!
    ++++

    Die bemerken halt den Unterschied zwischen einer Jungfrau und einer Pflaume nicht!

  151. Ganz genau so ist es. Ein kleiner Blick in die Geschichte belegt das auch ganz wunderbar.

    Wären Aborigines oder Indianer etwas „fremdenfeindlicher“ und natürlich rechts gewesen, würde es heute wohl noch deutlich mehr davon geben.

    Stellen sich nur noch zwei Fragen:

    1.) Haben die ihre Invasoren damals auch mit Teddybären in der Hand begrüßt?

    2.) Werden uns die Muslime künftig auch gnädig einige Reservate einrichten, innerhalb derer wir Europäische Kultur spielen dürfen? Natürlich nur soweit es die Sharia zulässt. Rechtsfreie Räume soll es in ihrem neuen Kalifat ja dann auch nicht geben.

  152. Hey, das sind doch mal coole Fachkräfte da auf dem Foto. Mensch, da können unsere Informatiker und Ingenieure nicht mithalten. Also solche ausgesprochenen Kenntnisse im Herumlungern, Betteln und vor sich hingammeln, kann man an keiner Uni lernen 😉

Comments are closed.