puppeSexattacken gegen Frauen von bei uns „schutzsuchenden“ Triebtätern sind in Deutschland nun offenbar an der Tagesordnung. Jetzt, wo die Polizei das Vertrauen der Bevölkerung zurückgewinnen will und die Lügenpresse ihren Leserzahlen hinterher schauen muss, sind Polizeiberichte und Medien tagtäglich voll der Meldungen über neuerliche, teils sehr brutale Übergriffe der Rapefugees. Viele Frauen gingen an die Öffentlichkeit und auch die Tat selbst geht ja meist mit Gegenwehr der Opfer einher. Das sind die afrikanischen/arabischen Herrenmenschen nicht gewöhnt, sind Frauen in ihren Herkunftsländern doch minderwertig und haben still zu halten, wenn der Mann die Befriedigung seines Sexualtriebes einfordert. Deshalb beginnt nun Stufe zwei des Sexdschihads – jetzt sind unsere Kinder dran. Das Alter ist egal, derzeit ist alles zwischen drei und 14 Jahren mit dabei.

(Von L.S.Gabriel)

Am Bahnhof Hilbersdorf, in Sachsen verhaftete die Polizei einen Pakistaner, der sich am Samstagnachmittag an drei Kinder im Alter von zehn, elf und dreizehn Jahren sexuell vergangen haben soll. Erst habe er sich vor den Jungen entblößt und dann dem Zehnjährigen zwischen die Beine gefasst und versucht ihm die Hose runterzuziehen. Der älteste Junge war zwar mindestens so entsetzt wie die anderen beiden informierte aber geistesgegenwärtig die Polizei und filmte den Täter mit seinem Handy. Die Polizei nahm den Mann noch am Tatort fest. Dank der Filmaufnahmen des Jungen, kann es diesmal wohl auch keine Probleme für die Polizei geben, einen Täter zu überführen.

In Stuttgart vergriff sich ein sogenannter Südländer in der Stadtbahn Linie U6 an einer 14-Jährigen. Er fasste sie am Knie an, küsste sie und legte ihre Hand in seinen Schritt.

In Vilshofen, im Kreis Passau sollte wohl so etwas wie eine Vorauswahl der „Nutzkinder“ stattfinden. Eine Gruppe „fremdländisch aussehender Männer“ hielt ein sieben- und ein neunjähriges Mädchen am Heimweg von der Nachmittagsbetreuung an und verlangte, sie sollten für Handyfotos zur Verfügung stehen. Die Kinder wollten das nicht, daraufhin wurden sie von einem der Männer festgehalten, während ein anderer sie fotografierte. Die Polizei fahndet noch nach den Tätern.

In Hamburg attackierte ein 23-jährger Asylforderer aus Somalia eine Zehnjährige ungeniert auf dem Schulhof des Gymnasiums Ohlstedt. Er hatte das Kind am Donnerstag, 7. Januar, auf dem Schulhof angesprochen. Das Mädchen, das ganz offensichtlich dazu erzogen wurde keine „Vorurteile“ gegenüber fremden Negern zu haben erzählte freimütig und naiv wann es am Freitag Schulschluss hätte, denn der Somalier wollte sie wiedersehen. Das dauerte dem Testosteronübersteuerten aber dann doch zu lange und er packte das Kind und küsste es auf den Mund. Das Opfer rannte weg, die Eltern alarmierten die Polizei. Der offensichtlich nicht mit Intelligenz geschlagene Sextäter kam dennoch am Freitag zur angegeben Zeit auf den Schulhof, wo ihn die Polizei erwartete, die ihn mitnahm.

Am Samstag, 11. Januar missbrauchte ein 35-jähriger Pakistaner in einer staatlichen Invasorenheimstätte in Kamen ein erst dreijähriges Kind. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.

Da hat das Kind mehr Glück als die kleine Hamburgerin vom Gymnasium Ohlstedt, der somalische Kinderschänder durfte nämlich nach Aufnahme seiner Personalien wieder gehen, da „keine Haftgründe“ vorlägen.

Für die Kinder ist so etwas ein Erlebnis, das ihren Umgang mit Männern auch als Erwachsene beeinflussen wird und auch viele Frauen wollen sich nun nach der Rapefugee-Nacht des 31.12.2015 anders verhalten, sie wollen das was sie erlebt haben nicht noch einmal durchmachen. Die staatsgeförderte Barbareninvasion verändert hier und jetzt unsere freie Gesellschaft in eine islamische Unterdrückungs- und Gewaltkultur. Denn diese Männer werden weitermachen, denn auch wenn Politiker aller Couleur jetzt medienwirksam vom „Durchgreifen“ reden, in Wahrheit wird unsere Justiz reagieren, wie sie seit Jahren reagiert – mit viel Verständnis für die Täter, wie ein aktueller Fall beweist:

Mehdi E.-B. und Otman K. sollen zwei der Sextäter aus der Kölner Horrornacht sein. Sie standen allerdings nur wegen Trickdiebstahls vor Gericht, denn die Sexattacken kann wohl kaum ein Opfer, das von einem Rudel Wilder betatscht wird, exakt einem der Täter zuschreiben. Aber auch die nachweisbaren Diebstähle haben so gut wie keine Konsequenzen. Für unsere Gerichte reichen ein Schauspiel der angeblichen Reue und eine rührende „Flüchtlingsgeschichte“, um das alles nicht so ernst zu nehmen.

Der Spiegel schreibt über die Posse vor Gericht:

Die Richterin hat noch nicht ganz zu Ende gesprochen, da legt Otman K. los. „Es ist das letzte Mal“, beteuert der 18-Jährige. „Ich habe einen Fehler gemacht und entschuldige mich dafür.“ Er blickt zu Boden, als schäme er sich für die Tat. [..]

Weil die beiden Trickdiebe im sogenannten Eilverfahren binnen einer Woche vor Gericht gestellt wurden, blieb den Behörden kaum Zeit für Ermittlungen. [..] „Sie haben Glück gehabt, dass unser Informationsstand so ist, wie er ist“, sagt der Staatsanwalt. Obschon K. und E.-B. wegen eines gewerbsmäßigen Diebstahls angeklagt waren, verurteilt die Richterin sie schließlich nur wegen eines einfachen Diebstahls zu einer Woche Jugendarrest. „Das sollte nicht noch mal vorkommen“, mahnt die Juristin. Und weil das Duo den Arrest mit der Untersuchungshaft bereits abgesessen hat, sind Mehdi E.-B. und Otman K. am Freitagmittag wieder frei.

Dass es sich bei den Tätern um Multikriminelle handelt weiß die Richterin sehr wohl, das blendet sie aber offenbar aus. Die beiden Asylforderer aus Marokko gehören nach Erkenntnissen der Polizei zu einer Gruppe, die am Kölner Hauptbahnhof Frauen sexuell attackiert hatte.

Mehdi E.-B. kam Anfang Dezember als „Flüchtling“ in Bayern an und wurde schon in den ersten Tagen beim Ladendiebstahl erwischt und auch sein Komplize hat schon eine Akte wegen Diebstahls und Körperverletzung.

Der Bundespolizist, der K. und E.-B. am 3. Januar festgenommen hat, sagt vor Gericht, das Duo sei im Umgang mit der Polizei „abgezockt und routiniert“ gewesen. „Sie haben sich so verhalten, wie sich dieses Klientel immer verhält“, so Christoph G. Was das bedeute, fragt die Richterin. „Aggressiv uns gegenüber und zu allem bereit“, antwortet der Beamte. [..]

„Für uns Polizisten sind solche Urteile vollkommen unverständlich“, kritisiert der nordrhein-westfälische Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Erich Rettinghaus. [..] „Es kann doch nicht sein, dass wir gerade in diesem Fall, in dem es Bezüge zu den Übergriffen an Silvester gibt, eine derart niedrige Strafe verhängen.“

Die beiden bei uns illegal eingedrungenen Verbrecher lachen sich wohl über den deutschen Staat krumm und sind nun erst recht hochmotiviert weitere Straftaten zu begehen. Schon in einigen Wochen im Karneval haben sie wieder Gelegenheit genug zu klauen und Frauen oder auch vielleicht niedliche fünfjährige „Prinzessinnen“ sexuell zu missbrauchen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

167 KOMMENTARE

  1. Da kommt eine Umfrage aus Dresden gerade recht und gibt an den Stagnierenden touristischen und wirtschaftlichen Zahlen PEGIDA die Schuld. Umfragen kann man gezielt steuern, daher gebe ich nichts auf diese Umfrage. Bekannte die ich ab und an treffe, ob in Raum Berlin oder Köln fragen wieso bei euch die Demonstrationen in Dresden friedlich verlaufen unabhängig von vernachlässigten Rangeleien und finden es toll. Das somit ein Aufschrei in die Republik getragen wird und nicht die Augen verschließen sollte!
    Für den öffentlich-rechtlicher Rundfunk (MDR) habe ich einen Vorschlag sendet in Arabisch, Kurdisch oder Armenisch, da steigen die Zuhörer Zahlen. Denkt daran wir mündigen Bürger informieren uns nicht einseitig und glauben nicht alles was ihr sendet!

    Als hätte ich es geahnt, da wird noch mehr verschwiegen! Wo sind die Whistleblower?
    https://www.unzensuriert.at/content/0019704-Schwedische-Polizei-nach-Vertuschung-von-Sex-Attacken-Bedraengnis

    http://www.koppbackend.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/der-naechste-skandal-bundesweite-zensur-von-fluechtlingskriminalitaet-offiziell-eingeraeumt.html;jsessionid=A0A777DA7018DAD8CCFD854C3DAE20F1

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf, Baden Württemberger, Rheinland Pfälzer und Hessen ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen. Am 6.März und 13.März sind Landtagswahlen. Macht euch Notizen im Kalender!

  2. heute eine 15j….

    Die 15-jährige Frau war zuvor in Lürrip in einen Bus der Linie 017 in Richtung Hauptbahnhof eingestiegen. Mit ihr zusammen stieg auch ein junger Mann ein.

    Dieser Mann setzte sich während der Fahrt neben die Jugendliche und wollte sie in ein Gespräch verwickeln. Die 15-Jährige wies ihn zurück und lehnte seine Einladungen ab. Am Bahnhof verließen beide den Bus. Der Tatverdächtige blieb hartnäckig und ging hinter der Frau her.
    Täter verfolgte sein Opfer zum Platz der Republik

    Da sie ihren Anschlussbus verpasst hatte, ging sie durch den Hauptbahnhof zum Platz der Republik, um in einem dortigen Supermarkt einzukaufen. Als sie den Markt verließ, wurde sie von dem Mann wieder erwartet. Sie begab sich zurück zum Platz der Republik – der Mann verfolgte die junge Frau weiter.

    Am Platz der Republik angekommen, bedrängte er sie massiv und berührte sie unsittlich. Er versuchte sie zu küssen. Seine Übergriffe gipfelten schließlich in einer vollendeten Vergewaltigung. Die Tat geschah gegen 19.10 Uhr.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-junge-frau-am-hauptbahnhof-vergewaltigt-aid-1.5688312

    **Kotz**

  3. Dieses abartige Gesindel, wird bald die gerechte Strafe bekommen! Wenn der Staat uns nicht schützen kann, dann wird halt wieder die Selbstjustiz/Lynchjustiz, Einzug finden. Ganze einfach!

  4. Die Amis verteidigen gerade ihr Recht auf Waffenbesitz und müssen sich Häme aus Europa und Kanada anhören. Aber ohne Bewaffnung keine souveräne Bevölkerung PUNKT AUS. Alles andere ist zeitschindendes Gequatsche in der der asoziale Staat die Bevölkerung entrechtet, schändet und entwürdigt.

  5. Wir sind so tolerant gegenüber den Moslems in Deutschland und wer ist tolerant gegenüber den Christen in den Moslemischen Staaten?

    STUDIE
    Zahl ermordeter Christen hat sich weltweit nahezu verdoppelt.

    Im Berichtszeitraum des Vorjahres wurden demnach 4344 Christen ermordet und sowie 1062 Kirchen angegriffen. Im aktuellen Berichtszeitraum waren es 7100 ermordete Christen und 2406 attackierte Kirchen.
    IS und Boko Haram verfolgen Christen

    In 35 der 50 Länder des Weltverfolgungsindex sei der islamische Extremismus die Haupttriebkraft der Verfolgung von Christen. Großen Anteil daran hätten islamistische Gruppen wie Boko Haram, Al-Shabaab und die Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

    „Christen sind die größte verfolgte Glaubensgemeinschaft weltweit“, erklärte Markus Rode, Leiter von Open Doors Deutschland. „Angesichts eines Exodus von Christen aus dem Nahen Osten und einer Verfolgung im Stil ethnischer Säuberung, die auch auf Afrika übergreift, müssen Politiker und Kirchen ihre Anstrengungen zum Schutz und zur Unterstützung verfolgter Christen deutlich verstärken“, appellierte Rode.

    Wo ist den da der Aufschrei der Linken und Grünen Politiker die sich ja so für die verfolgten Flüchtlinge(80 % Moslems) einsetzen?

  6. Mit Sicherheit kein OT, denn nicht nur die Kinder sind dran. Islamisierung gibt es nicht? Da stockt mir der Atem, Zitat: „An britischen Universitäten läuft die neue politische Korrektheit aus dem Ruder. Sie verbindet Feministinnen mit politisierten Muslimen und macht nicht einmal vor Dichtern halt. Professoren sehen das Grundrecht auf freie Rede bedroht.“ Zitat Ende. Hier der Irrsinn:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/politische-korrektheit-bedroht-die-freie-rede-13994595.html

    In Europa scheint tatsächlich ein koordinierter und fein vernetzter Putsch einer islamischen und linken Koalition von Durchgeknallten zu laufen. Das erklärt auch den zunehmenden Wahnsinn bei uns in Deutschland. Diese Fäulnis werden wir allein nicht mehr überwinden. Es beginnt eine entscheidende Phase. Wir müssen bezüglich des notwendigen Widerstandes wach bleiben uns bestärken und ermutigen, auch hier bei PI.

    Ich habe jedoch eine große Hoffnung. Ost- und Südosteuropa bilden mittlerweile ein Backup für ganz Europa. Polen, Tschechien, Ungarn die Slowakei usw. werden diesen Wahnsinn nicht mitmachen. Niemals! Das ist sicher und es ist unsere realistische Chance.

  7. #2 Eurabier (13. Jan 2016 12:35)
    Sebastian Edathy könnte doch Integrationsbeauftragter werden, oder?
    ————————–
    Ich glaube immer noch, dass er abgeschossen worden ist, weil er die wahren Hintergründe der NSU durchblickt hat, und nicht Ruhe gehalten hätte.
    Nur deshalb hat man sich auf seine Archillesferse besonnen, die längst bekannt gewesen war.

    Vielleicht wäre er, trotz seiner Archillesferse, nicht der Schlechteste auf einem solchen Posten gewesen.

    Mir waren und sind Leute mit Archillesfersen immer lieber gewesen als solche ohne, sie werden es auch immer bleiben.

  8. 1/2 OT

    Wellblech- und Lehmhütten in Nigeria scheinen komfortabler zu sein, als die Wohngegebenheiten in einer Münchner Invasorenunterkunft. Selbst Frauen werden jetzt schon gewalttätig. Man kann sich lebhaft vorstellen, wie die Schokos marktschreierisch und hysterisch ihre vermeintlichen Rechte einfordern.

    73. Gefährliche Körperverletzung in Erstaufnahmeeinrichtung – Milbertshofen
    Am Dienstag, 12.01.2016, gegen 13.40 Uhr, fand in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Milbertshofen eine interne Besprechung zwischen Mitarbeitern einer sozialen Hilfseinrichtung statt.
    Nach dem Besprechungsende warteten ca. 20 Flüchtlinge vor dem Besprechungsraum auf die Besprechungsteilnehmer. Die 20 Männer und Frauen wirkten unmittelbar verbal auf die Teilnehmer ein und beschwerten sich über die von ihnen so empfundenen schlechten Wohn- und Lebensbedingungen in der Unterkunft.

    Im Verlauf der dabei entstehenden Auseinandersetzung wurde einer der Besprechungsteilnehmer von vier nigerianischen Frauen tätlich angegriffen. Dem 49-Jährigen wurden dabei ins Gesicht geschlagen. Eine der Angreiferinnen griff nach dem Schal des 49-jährigen Münchners und versuchte ihn damit zu würgen.

    Die eintreffenden Polizeibeamten konnten die Situation schließlich beruhigen und die vier Angreiferinnen festnehmen. http://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/234482

  9. Könnte man diesen Schw…….gesteuerten nicht früh am Morgen, eine Schlaffie-Impotenz-Trieb-Droge einflößen?
    Sorry, dazu ist allerdings das Thema viel zu ernst.

  10. Nun wissen wir endlich, warum den Kindern die sexuellen Praktiken schon in den Grundschulen beigebracht werden.

  11. Jeder Kinderschänder der von der Polizei wieder Frei gelassen wird kann dann wenigstens weiter machen. Dies hat dann die Polizei und Justiz zu verantworten. Vielleicht ist es ja dann auch gleich besser wenn der Flüchtling das Opfer Umbringt um keinen Zeugen zu haben. Ich glaube nicht das ein Massen Gentest in einen Flüchtlingsheim stattfinden wird. Schließlich sind ja die Flüchtlinge Traumarisiert.

  12. Der Junge aus dem erst genannten Fall wird wahrscheinlich eine Anzeige wegen Persönlichkeitsrechtsverletzung kriegen, weil er den Dreckskerl ungefragt gefilmt hat.

    Okay, Ironie.
    Vielleicht.
    Noch …

  13. #12 FanvonMichaelStürzenberger

    das wird unsere Zukunft

    das Video – widerlich und super dass niemand der Frau hilft.

    Unglaublich – man hört wie der Schädel des Affenmannes auf den Boden knallt, aber das reicht nicht aus.

  14. Bei den meisten der mittlerweile Tausenden und Hunderttausenden Vergewaltigungen durch die Rape- Fugees, fällt auf, dass die Gewalt- Opfer geküsst werden.
    Kaum ein westlicher Sexualverbrecher versucht, mit seinen Opfern noch zärtliche Küsse auszutauschen.

    Die Araber gehen davon aus, dass die Opfer die Vergewaltigungen, Demütigungen und Schläge noch genießen.

    Frauen wollen vergewaltigt werden.

    Und weil sie das wollen, sind sie alle Schlampen und Huren. Und der edle arabische Mann, der in seinem Edelmut die Frau vergewaltigt und schlägt, wird dadurch gleichzeitig selbst in seiner Reinheit beschmutzt und benutzt.

    Nicht die Frau ist das Opfer, sondern der arabische Mann.

    Diese muslimische Kultur hat ausschließlich und permanent geisteskranke abartige Männer hervorgebracht.

    Seit Mohammeds Zeiten. Millionen und Abermillionen.

    Da bin ich ja bloß froh, dass Frau Merkel das schafft.

    Aber als Atheist glaube ich eher an Jungfrauengeburt, auf dem Wasser laufen und Himmelfahrten, als daran, dass der arabische Mann jemals ein nützliches Mitglied einer offenen freiheitlichen Gesellschaft sein kann und wird.

  15. Ja Herr Marzyek,
    sie sollten Ihren Koran besser lernen, damit Sie sich auch mit seinen Früchten vertaut machen können.

  16. Aufruf an die Priester der katholischen und evangelischen Kirche:
    Wie wäre es mit einer Predigt zu den folgenden Worten
    Jesu:

    „Wer aber einen von diesen Kleinen, die an mich glauben, ärgert, dem wäre es besser, es würde ihm ein Mühlstein um den Hals gehängt, und er würde in die Tiefe des Meeres versenkt.“

    Jesus hat sich selten so drastisch ausgedrückt wie bei der Verurteilung der Kinderschänder!

  17. Klasse DLF-Nachrichten von heute aus Österreich:

    Österreich – Flüchtlinge offenbar besser ausgebildet als gedacht
    „Danach haben rund die Hälfte der Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und dem Iran Abitur oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium.“

    Nur dumm, dass bei uns die pädiatrischen Gynäkologen und die Chirurgen gelandet sind.

  18. Seit Köln scheint die Presse teilweise ihre Hemmungen zu verlieren und berichtet relativ offen über die Täter.
    Aber ich denke das ist zu spät, denn immer mehr Leute fragen sich, ob es vor Köln keine Fälle von Rapefugees gab???
    Zumindest die Gutmenschen im Bekanntenkreis kommen ans nachdenken und fühlen sich verarscht. Mal schauen wen ich da noch so alles als PI-Leser gewinnen kann.

  19. Nehmt euch die Worter der Kanzlerin zu Herzen
    „Es kann ein wenig ruppig werden in Deutschland“ und Deutschland wie es war wird es nicht mehr geben

  20. Einfach nur widerlich wie dieses Kroppzeug auf unsere Nasen herumtanzen darf.Dieser sogenannte Rechtsstaat ist doch nur noch ein Witz der Weltgeschichte,ein laues Lüftchen.Also wenn ich ein Berufsverbrecher wäre,würde ich sofort nach Deutschland gehen.Ein Schlaraffenland für Gesockse jeglicher Coleur !

  21. Kohlenmunkpeter
    die Araber denken sie sind dieeeeeeeeeeeeee
    Hengste.
    Wen ich diese Typen schon von weitem sehe
    stellen sich mir die Nackenhaare auf.
    Ich habe ein angeborenes Wahrnsystem vor
    denen in den Genen.

  22. #3 antivirus (13. Jan 2016 12:36)
    #12 Bundesfinanzminister (13. Jan 2016 12:49)

    Die Ecke in M´gladbach ist wohl ein Vergewaltigungshotsot für Südländer. Da war doch auch eine Vergewaltigung im letzten Herbst, oder?

  23. Three Year Old Boy ‘Gang Raped’ at Norway Asylum Centre

    http://www.breitbart.com/london/2016/01/13/three-year-old-boy-gang-raped-at-norway-asylum-centre/

    The head of the Norwegian Police Security Service (PST) has traveled to Sweden and warned counterparts in the largely liberal, pro mass migration nation that Muslim immigrants are resistant to integration and can cause “problems” for the host nation.

    http://www.breitbart.com/london/2016/01/13/norway-security-agency-to-liberal-sweden-muslim-influx-brings-problems/

  24. Angeblich gibt es ja in Deutschland keine Statistiken zur Kriminalität von Refugees.

    Komisch, denn die britische Daily Mail hat welche und nennt auch die Quellen.

    Demnach sind 40% (!!!) der Neuankömmlinge aus Marokko, Tunesien und Algerien bereits straffällig geworden.

    Zitate:

    Forty per cent of Moroccan, Algerian and Tunisian migrants registered in Cologne have been arrested for crimes, new crime figures show.

    They recorded 186,235 offences committed by the newcomers, but it is unclear how many different people committed them.

    Gemeint ist der Zeitraum von Jan.-Nov. 2015. Also im Durchschnitt hat jeder sechste von denen in diesem Jahr eine Straftat begangen. Glückwunsch Merkel, auch zu dem wirklich erfolgreichen Netzwerk aus Vertuschern in Politik, Polizei und Medien!

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3397021/Just-0-5-Syrian-migrants-arrested-crime-Cologne-year.html

  25. #4 Koapftiachl (13. Jan 2016 12:40)

    Dieses abartige Gesindel, wird bald die gerechte Strafe bekommen! Wenn der Staat uns nicht schützen kann, dann wird halt wieder die Selbstjustiz/Lynchjustiz, Einzug finden. Ganze einfach!
    ———————————————-

    Was denn auch sonst.

    Der Deutsche wird sich nicht völlig ohne Gegenwehr ausrotten lassen.

    Ich bin nur etwas vorsichtig mit solchen Beiträgen, da auch die Moderation hier manches einfach ahnden muss. Besser, man hält sich damit zurück.

    Aber ich denke, unsere polnischen Nachbarn, die dieses Land hier mit billigen Fenstern und Türen versorgen, werden bald ganz neue Verkaufsschlager haben. Tausendfach und Hunderttausendfach.
    In Polen bekommt man alles. In DDR- Sprache könnte man von „Waren des täglichen Bedarfs“ sprechen.

  26. OT: Es wird immer irrer und irrer!

    Info-Kampagne: Bade-Verhaltensregeln auf arabisch für Migranten

    München/Essen (dpa) – Viele Flüchtlinge betreten in Deutschland zum ersten Mal ein Hallenbad – mit einer Aufklärungskampagne in verschiedenen Sprachen machen viele Schwimmbäder gerade gute Erfahrungen. Die Bäder in München nutzen Comicbilder und sehen sich als Vorreiter. Zahlreiche Bäder in Deutschland hätten die Vorlage inzwischen übernommen, sagte ein Sprecher der Stadtwerke München am Dienstag.

    http://www.pz-news.de/nachrichten_artikel,-Info-Kampagne-Bade-Verhaltensregeln-auf-arabisch-fuer-Migranten-_arid,1071601.html

    Diese ganze rotgrüne Deppen-Aktion ist vergleichbar mit dem Versuch Banküberfälle dadruch zu verhindern, indem man Auszüge aus dem Strafgesetzbuch in Banken öffentlich aushängt.

    🙂 🙂 🙂

  27. joaber #3 — vor 1 Stunde – 67 Empfehlungen
    „Ein wunderbar relativierender Artikel. Wie hiess das Unwort des Jahres nochmal?“

    Kommentator zu ZEIT-Artikel über
    „Kölner Übergriffe und deutschen Sexismus“
    http://www.zeit.de/kultur/2016-01/koeln-fluechtlinge-arabischer-mann-sexismus

    Ob die linksgrüne „ZEIT“ den Müll nur druckt,
    damit viele Clicks die Mediadaten heben ?
    So viel Schwachsinn kann doch kein gelernter
    Schurnalist dem Image seines Geldgebers antun.

  28. Pressekonferenz von Thomas de Maizière in der Türkei zum Terror von Istanbul

    Was für eine Hackfresse von Merkels Gnaden.

  29. Alle verantwortlichen Eltern müssen ihren Kindern täglich sagen: „Folgt denen nicht, die südländisch aussehen und euch anfassen wollen. Zu oft haben sie nur perverse Gedanken und Hass in ihren Herzen. Haltet ganz weit Abstand.“

  30. Passend zum Thema: In dieser Minute beginnt die Übertragung der Bundestagsdebatte zur Silvesternacht bei PHOENIX. (schon nach wenigen Sätzen beginnt die Relativierung)

  31. Araber,
    die Frauen im Bundestag und in Parteizentralen
    wollen genommen werden.
    Auf auf fucki fucki.

  32. „Was ist eigentlich mit Euch los?“ Suding rechnet mit den „lieben Feministinnen“ ab

    „Was ist eigentlich mit Euch los?“ So beginnt Katja Suding ihren Brief an Claudia Roth. Die FDP-Politikerin bezieht sich damit auf ein Interview der Grünen-Politikerin mit der „Welt“ über die sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht.

    Darin erklärt Roth unter anderem, dass jeder Täter ganz unabhängig seiner Herkunft hart bestraft werden müsse, sagte jedoch auch: „Es gibt auch im Karneval oder auf dem Oktoberfest immer wieder sexualisierte Gewalt gegen Frauen. Ein großer Teil der derzeitigen Empörung richtet sich aber nicht gegen sexualisierte Gewalt, sondern auf die Aussagen, dass die potenziellen Täter nordafrikanisch und arabisch aussehen.“

    Und weiter: „Dieses Problem kleinzureden, nutzt niemandem. Nicht den vielen Flüchtlingen aus den gleichen Ländern, die sich anständig verhalten und keine Probleme mit dem Strafrecht bekommen. Nicht den verängstigten Frauen, die sich nach dem Übergriff auf der Straße quasi einen zweiten politischen Übergriff der Gleichgültigkeit durch Sie gefallen lassen müssen. Und nicht den Polizisten, Staatsanwälten und Richtern, die statt Unterstützung von Ihrer Seite eine Art Generalentschuldigung vor die Füße geworfen bekommen – nach Motto: Es kann nicht sein, was nicht sein darf. (…)“.

    Wir dürfen unter gar keinen Umständen zulassen, dass die mit Ihrem kräftigen Zutun erkämpften Standards der modernen europäischen Gesellschaft aus Angst vor der Wahrheit wieder eingerissen werden: Wir müssen stattdessen sagen, dass es mit einem Teil junger Männer aus Nordafrika schwerste Integrationsprobleme gibt, die wir nur auf zwei Wegen lösen können: Schnellste Umkehr und Akzeptanz unserer freiheitlichen Werte. Oder rasche Rückkehr, auch unfreiwillige, in ihre Herkunftsländer.“ Dazu brauche es „mehr Mittel für frühe Bildung und Integration, aber auch für Polizei und Justiz.(…)“

    http://www.mopo.de/hamburg/politik/-was-ist-eigentlich-mit-euch-los—-suding-rechnet-mit-den–lieben-feministinnen–ab-23410294, Hamburger Morgenpost, 13.01.16, 11:34 Uhr

  33. #3 antivirus (13. Jan 2016 12:36)
    heute eine 15j….

    „Die 15-jährige Frau war zuvor in Lürrip in einen Bus der Linie 017 in Richtung Hauptbahnhof eingestiegen. Mit ihr zusammen stieg auch ein junger Mann ein……“
    *************
    Die Schmierfinken bezeichnen eine 15 (!!!!) Jährige als FRAU?????? Ich fall jetzt wirklich bald vom Glauben ab..
    24 jährige MOSLEM Kopfeintreter oder Messerer werden in diesen verfluchten Medien als TEENAGER oder HERANWACHSENDE bezeichnet und bei einer DEUTSCHEN Jugendlichen schmieren die den Begriff „FRAU“ in den Blätterwald????

  34. #31 Paula (13. Jan 2016 13:00)

    In dem Video ist die Rede von „Folgetaten“. Hießt das dann Wiederholungstäter?

    Kölner Polizeistatistik: Diese Flüchtlingsgruppen werden häufiger straffällig

    Die Kölner Polizei hat Straftaten intern ausgewertet. Das Ergebnis: Die meisten Flüchtlinge, die straffällig werden, kommen aus Nordafrika, Bosnien-Herzegowina und Montenegro.

    http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/7900672/diese-fluechtlingsgruppen-werden-haeufiger-straffaellig/as-shortClip.html

  35. #3 antivirus (13. Jan 2016 12:36)

    heute eine 15j….

    Die 15-jährige Frau war zuvor in Lürrip in einen Bus der Linie 017 in Richtung Hauptbahnhof eingestiegen.
    – – – – – – – – –
    Wieder typisch Rheinische Pest!

    In der Schmierenpresse sind 15jährige schon Frauen, während 19jährige mit dem Auto rasende Todesfahrer bei Gericht als Jugendliche behandelt und mit einer Bewährungsstrafe verurteilt werden!
    🙁
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koeln-bewaehrungsstrafen-fuer-raser-nach-toedlichem-autorennen-a-1071616.html

  36. Man sollte alle männlichen Asylanten mit einer Art SEX-Willkommenspaket („ficki-ficki-Paket“) ausstatten, in dem aufblasbare Gummipuppen oder andere Artikel zur Triebabfuhr enthalten sind. In diesen großen Mengen dürfte es bei Beate Uhse oder anderen Spezialversandhäusern ja einen guten Rabatt geben.

  37. Pressekonferenz von Thomas de Maizière in der Türkei zum Terror von Istanbul

    Was für eine Hackfresse von Merkels Gnaden.

    Manchen ist das Böse schon ins Gesicht gebrannt.

  38. OT!!!!!!!!!

    12.01.2016 | 18:41 Uhr 12.01.2016 um 18:41 Uhr
    Wegen Aufforderung zu Gewalt gegen Journalisten: Strafanzeige gegen Pegida-Frontfrau Festerling

    Gegen Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling ist Strafanzeige gestellt worden. Wie die Staatsanwaltschaft Leipzig auf Anfrage von MEEDIA bestätigt hat, liegt eine Anzeige wegen öffentlicher Aufforderung zu Straftaten vor, die derzeit überprüft wird. Festerling hatte am Montag bei der Demonstration der Legida aufgerufen, unter anderem „Eliten aus den Pressehäusern zu prügeln“.

    Von Marvin Schade
    Wie die Süddeutsche Zeitung berichtete, lautete Festerlings Aussage: „Wenn die Mehrheit der Bürger noch klar bei Verstand wäre, dann würden sie zu Mistgabeln greifen und diese volksverratenden, volksverhetzenden Eliten aus den Parlamenten, aus den Gerichten, aus den Kirchen und aus den Pressehäusern prügeln.“

    Bei der Legida-Demonstration, dem Leipziger Ableger des fremdenfeindlichen Bündnisses Pegida aus Dreden, waren am Montag nach Angaben von Beobachtern mehr als 3000 Anhänger gekommen. Am Rande der Demo kam es offenbar auch zu Übergriffen auf Journalisten. So meldete der MDR, dass einer Reporterin ins Gesicht geschlagen worden sei, laut der Welt sei auch einer ihrer Berichterstatter bedrängt worden.

    Der Deutsche Journalistenverband wie auch der Bundesverband Deutscher Zeitungsverlger verurteilen die Übergriffe am Dienstag und forderten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Wer die Strafanzeige gegen Festerling, die ebenfalls mal als Journalistin gearbeitet hat, gestellt hat, ist nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft will die Vorwürfe nun prüfen und danach entscheiden, ob ein förmliches Ermittlungsverfahren eingeleitet wird. Festerling war bereits im vergangenen Jahr ein Fall für die Staatsanwaltschaft in Dresden, die gegen die ehamlige AfD-Politikerin ein Ermittlungsverfahren wegen Verleumdung eingeleitet hatte.

    Im Zusammenhang mit der Zusammenkunft von Legida an diesem Montag wurden Straftaten auch im linksautonomen Stadtteil Connewitz verübt. Dort vandalierten nach Polizeiangaben 250 rechtsorientierte Hooligans, die unter anderem Feuerwerkskörper zündeten und Scheiben einschlugen.

    Quelle: http://meedia.de/2016/01/12/wegen-aufforderung-zu-gewalt-gegen-journalisten-strafanzeige-gegen-pegida-frontfrau-festerling/?utm_campaign=NEWSLETTER_MITTAG&utm_source=newsletter&utm_medium=email

  39. IN DIESEM ZUSAMMENHANG MÜSSTEN WIR FORDERN!

    .

    1. Der Vorsitzende des Philologenverbandes Sachsen-Anhalts, Jürgen Mannke, muss seinen Posten zurück bekommen. Besser noch, er übernimmt den bundesweiten Vorsitz im Dachverband!

    2. ALLE, die seine Abberufung und die Denunziation anderer Demokraten unterstützt haben und das Problem massiv verharmlosten, sind sofort ihres Amtes zu entheben!

    (Auch Frau Aber-Anja-Reschke vom ZDF!)

    3. Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) und der Dachverband der Philologen, die den den Gymnasiallehrer für seine Äußerungen kritisierten und für seinen Rücktritt mitverantwortlich sind, müssen ihren Hut nehmen.

    4. Die Hauptverantwortliche im Bundeskanzleramt und alle weiteren Verantwortlichen, in der Regierung und in den Medien, die bewusst und vorsätzlich die voraussehbaren Gefahren eines solchen schwarzen Silvestertages ignoriert haben, müssen sich persönlich bei den hunderten Opfern sexueller Übergriffe entschuldigen.

    .

    5. Der Wähler muss aus alledem seine richtigen Schlussfolgerungen ziehen.

    Die Meldung vom 5.12.2015: 5.12.2015. Wir erinnern uns:

    .

    „Der Vorsitzende des Philologenverbandes Sachsen-Anhalts, Jürgen Mannke, ist zurückgetreten. …

    Anlass für Mannkes Rücktritt war ein Artikel in der Verbandzeitschrift der Gymnasiallehrer-Gewerkschaft, er hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt. Darin schrieben Mannke und seine Stellvertreterin Iris Seltmann-Kuke von einer `Ìmmigranteninvasion´, die Deutschland `überschwappt´. Sie stellten die Frage, wie wir unsere jungen Mädchen ab 12 Jahren so aufklären, dass sie sich nicht auf ein oberflächliches sexuelles Abenteuer mit sicher oft attraktiven muslimischen Männern einlassen´.“

  40. #11 Fluppsie (13. Jan 2016 12:48)
    Könnte man diesen Schw…….gesteuerten nicht früh am Morgen, eine Schlaffie-Impotenz-Trieb-Droge einflößen?
    Sorry, dazu ist allerdings das Thema viel zu ernst.
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Ach was.
    Schwanz ab.
    Und das Problem ist ein für alle Mal aus der Welt geschafft.

  41. Wenn ich wie „Ihr“ wäre, also hinter allem eine Verschwörung und finstere volksverhetzende Kräfte sehen würde, würde ich nun (wie es hier so üblich ist) behaupten:
    Das waren keine Flüchtlinge sondern von den Rechten bezahlte verkleidete Marodeure.
    Denn wie das hier genüsslich ausgeschaltet wird, wenn ich mir alleine das zufriedene und feiste Grinsen von dem Bachmann anschaue, wie er dieses T-Shirt anzieht, weiß ich das die meisten von euch hellauf begeistert von den Kölner Ereignisse sind und denken „na endlich können wir richtig loslegen“ und die Ereignisse und Krawalle der letzten Tagen zeigen eindeutig:
    Es stimmt, der rechte Mob hat einen Grund gefunden sich durch Deutschland zu prügeln.

  42. #23 ossi46

    „Danach haben rund die Hälfte der Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und dem Iran Abitur oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium.“

    Für den Iran mag das stimmen; die Perser haben ein gutes Bildungssystem. Bei den Syrern liegt solchen Behauptungen aber wohl eine falsche Übersetzung zugrunde; dort bekommt man nach 12 Jahren Schule sein „Baccalaureate diploma“. Das entspricht aber formell nur unserem Abitur, nicht dem Bachelor. Um es genau zu sagen, sind das „Baccalaureate diploma“ und die anderen Sekundarabschlüssen, die unserem technischen Abitur entsprechen, nicht einmal diesem gleichgestellt. Denn sie geben einem in Syrien nur dann eine allgemeine Hochschulzulassung, wenn sie mit sehr guten Noten erreicht wurden; das ist aber bei den meisten Syrern nicht der Fall. Die können dann höchstens ein zweijähriges, staatliches technisches Institut besuchen. Das ist dann aber kein Hochschulstudium, sondern maximal eine stark verschulte Berufsausbildung. Das „Baccalaureate diploma“ selber ist von seiner Funktion nicht mit unserem Abitur, sondern eher mit dem amerikanischen High School Abschluß vergleichbar. Den macht dort auch jeder, der kein völliger Schulversager ist.

  43. Dazu ein OT, das einen aus den (Stöckel)Schuhen haut:

    Womöglich sind aber auch Frauen dabei, die gar nicht Opfer geworden sind, sondern aus politischer Überzeugung der Meinung waren, dass die Täter mit Migrationshintergrund oder die Flüchtlinge, die das Chaos auf der Domplatte für sexuelle Übergriffe ausgenutzt haben, abgeschoben gehören. Das hoffen sie womöglich mit einer Anzeige zu beschleunigen.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-den-uebergriffen-in-koeln-warum-habt-ihr-keinen-respekt/12810330.html

  44. @ #31 Paula (13. Jan 2016 13:00)
    „Angeblich gibt es ja in Deutschland keine Statistiken zur Kriminalität von Refugees. “

    doch, aber dann kommt die sache mit praegender kulturkreis, pass, mihigru etc.
    und internkonflikte moselm gegen moselm
    oder afghane gegen syrer (fremdenfeinde)

    ich weise meine diskussionspartner gerne
    auf die immerhin oefftl polizeiberichte hin,
    wie man dort nach schluesselworten gugelt,
    dass und wie aus einem mehmet ein paul wird
    und wie man presslügen-berichte deuten kann.
    praktische anleitung, die beifall findet.

    hier zb klauen 4x typen von 19-20j im bmw
    und die polizei beeilt sich zu vermelden
    „Alle Beteiligten sind Deutsche“
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Polizei-Nachrichten/Aktuelle-Polizeimeldungen/Schoenkirchen

    Das kann man hinnehmen, oder hinterfragen…

  45. #2 Eurabier (13. Jan 2016 12:35)

    Klar,warum dann nicht gleich Joschka Fischer oder Volker Beck zum Bildungsminister ernennen?
    Schließlich sind die ja „kinderfreundlich“.

    Sarkasmus off

  46. #35 Grenzedicht (13. Jan 2016 13:02)
    OT
    Pressekonferenz von Thomas de Maizière in der Türkei zum Terror von Istanbul
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Der verlorene Sohn alahs ist endlich wieder zuhause angekommen.
    Hoffentlich bleibt er da auch,
    für IMMER !

  47. Kipping wirft den Blockparteien gerade vor, dass sie eine Pegidaforderung nach der anderen durchsetzen würden…. „Schauen Sie sich doch mal die Pegidaforderungskatalog von vor einem Jahr an!“

  48. …. Köln/Bielefeld (WB). Nach den Übergriffen in der Silvesternacht sind bei der Staatsanwaltschaft Köln nach Informationen des WESTFALEN-BLATTS (Bielefeld) mehrere Strafanzeigen gegen Beamte des Polizeipräsidiums Köln eingegangen.
    Sie sollen offenbar von der Staatsanwaltschaft Aachen bearbeitet werden. Deren Sprecher Dr. Jost Schützeberg sagte, Klarheit darüber werde man erst am Nachmittag haben. Zur Zahl der Anzeigen konnte er noch nichts sagen. ….

    http://www.westfalen-blatt.de/Ueberregional/Artikel/2232061-Staatsanwaltschaft-Aachen-bearbeitet-die-Faelle-Nach-Silvester-Strafanzeigen-gegen-Koelner-Polizeibeamte

    Frage: Wegen den Übergriffen in der Silvesternacht, oder wegen den Eskalation gegen Pegida in Köln?

    MfG

  49. #53 Cassandra (13. Jan 2016 13:18)

    Korrektur:

    Anja Reschke ist bei Zwangsgebühren-Sender ARD (Panorama) angestellt!

  50. Kipping sollte mal öffter Zufuß gehen.
    Ich bin die gute Kipping mich dürft ihr
    nicht küssen.

  51. #56 verwundert (13. Jan 2016 13:18)

    Die Vergewaltigungen und sexuellen Übergriffe, die Tatsache, dass seit „Köln“ jede Frau einen Generalverdacht haben muß, das scheint dich weniger zu stören als dass der „rechte mob“ offenbar recht hatte mit seinen Warnungen vor dem, was dem eingetreten ist.

  52. #32 Kohlenmunkpeter

    Der Deutsche wird sich nicht völlig ohne Gegenwehr ausrotten lassen.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Das hoffe ich.
    Die Polizei ist nicht mal in „normalen“ Zeiten ihre Pflichtaufgaben zu erledigen.

  53. Jetzt spricht Heiko Maas

    13.27 Uhr: Niemand dürfe sich über Recht und Gesetz stellen, sagt Maas, egal, welchen Pass die Person habe. Der kulturelle Hintergrund von Tätern erkläre nichts, sagt Maas. Da applaudiert auch die Opposition. „Ausländer, die sich in Deutschland strafbar machen, werden wir in Zukunft schneller ausweisen können und sie werden schneller ihren Status als Flüchtling verlieren.“

    Nicht SCHNELLER du Marsmännchen, sondern SOFORT und zwar stehenden Fusses!

  54. #55 Navigator (13. Jan 2016 13:18)

    In diesem Land regieren Irre und Perverse,da würden keine Impotenz-Mittel zum Einsatz kommen,sondern wohl eher ein paar Tabletten Viagra. Irrenhaus Deutschland,wo alle Regeln und Gesetze für Psychos und Perverse aufgehoben sind.

  55. Und bei Merkel kommt der Daemon im Gesicht
    immer mehr durch.
    Nein ich habe keine Drogen genommen aber
    ich sehe so etwas.

  56. #50 johann (13. Jan 2016 13:16)

    Man sollte alle männlichen Asylanten mit einer Art SEX-Willkommenspaket („ficki-ficki-Paket“) ausstatten, in dem aufblasbare Gummipuppen oder andere Artikel zur Triebabfuhr enthalten sind. In diesen großen Mengen dürfte es bei Beate Uhse oder anderen Spezialversandhäusern ja einen guten Rabatt geben.

    Als mir kürzlich noch mal so ein migrantischer Wunschzettel unterkam (tatsächlich ein Geburtstagswunschzettel, was er gerne hätte, weil der auf die Versprechungen von „serial mom“ reingefallen ist), da habe ich ihm schriftlich mitgeteilt, dass dies alles überhaupt kein Problem sei, und wenn er noch weitere Wünsche hätte („fucken“, „große Brüste“, „ficki-ficki“ usw.) möge er sich mit diesem Anliegen bitte direkt an das Bundeskanzleramt oder den Abgeordneten seiner Wahl wenden.

  57. Die Misere sagt also, dass die Türkei sicher sei. Ach so, deswegen hat es ja jetzt 10 Deutsche in Stücke zerrissen. Die Definition „sicher“ sieht also so aus. Alles klar.

    Den Kindern muss man die Empfehlung geben, die verkommenen Drittweltler weitläufig zu meiden.

    Vertraue nicht dem schwarzen Mann, denn er fasst dich sonst gleich an. Sein Verhalten, das ist tricky, denn er will nur Ficki-Ficki.

    Vergessen wir nicht und halten fest:
    In Köln waren die Frauengrabscher alles illegale Bereicherer! Täglich belästigt, schlägt, bestiehlt und vergewaltigt uns dieses Gesindel aus der dritten Welt! Diese Kriminellen müssen dringend abgeschoben werden.

  58. dämonischer Satan, fremdländischer Kultur aus Asylbude, sucht und findet Opfer

    passend zu ThemaMeldung vom 12. Januar 2016
    Auf Wange und Mund geküsst

    ZELLERAU. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt gegen einen 26-Jährigen, weil dieser im Verdacht steht, einen Minderjährigen in der gemeinsamen Asylbewerberunterkunft bedrängt zu haben. Der Mann soll bereits am 22. Dezember das erste Mal auf den Jungen zugegangen sein und auch in der Folgezeit immer wieder Kontakt zu dem Jungen gesucht haben. Am Samstag hatte die Mutter mit ihrem 13-jährigen Sohn bei der Würzburger Polizei Anzeige gegen den 26-Jährigen erstattet. Nach jetzigem Sachstand soll der Mann in der Zeit von 22. – 23. Dezember 2015 den Minderjährigen im Treppenhaus der Flüchtlingsunterkunft umarmt und auf Wange und Mund geküsst haben. Da der Beschuldigte den Jungen in der nachfolgenden Zeit immer wieder aufgesucht hatte und auch am Samstag Kontakt zu ihm wollte, meldete die Mutter den Vorfall. In Gewahrsam genommen
    Eine Streifenbesatzung der Würzburger Polizei suchte den 26-Jährigen sofort in der Unterkunft in der Jägerstraße auf. Da Alkohol im Spiel war wurde er zur Verhütung weiterer Straftaten die Nacht über in Gewahrsam genommen. Bezüglich der dauerhaften Unterbringung wurde bereits die Verlegung des Beschuldigten in eine andere Unterkunft veranlasst. Die weiteren Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.
    http://www.wuerzburgerleben.de/2016/01/12/minderjaehrigen-bedraengt-ermittlungen-gegen-26-jaehrigen/

  59. #61 aba (13. Jan 2016 13:24)
    #35 Grenzedicht (13. Jan 2016 13:02)
    OT
    Pressekonferenz von Thomas de Maizière in der Türkei zum Terror von Istanbul
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Der verlorene Sohn alahs ist endlich wieder zuhause angekommen.
    Hoffentlich bleibt er da auch,
    für IMMER !
    ……………………………………………………………………………………………

    Beschämend !
    Es gab nicht mal eine Kranzniederlegung – nichts, dieMISERE hat nur ein paar zerrupfte Nelken in die Hand gerückt bekommen, die er dann in das Umzäumungsgitter eines Obelisken eingeklemmt hat.

    Wie beschämend !!!

  60. #66 Heinz Ketchup (13. Jan 2016 13:27)

    #53 Cassandra (13. Jan 2016 13:18)

    Korrektur:

    Anja Reschke ist bei Zwangsgebühren-Sender ARD (Panorama) angestellt!
    =========================================
    Ja, sorry! Diese Aber-Dame ist ja beim NDR.

  61. EU-Kommission startet Rechtsstaats-Prüfung gegen Polen

    Die NWO Mafia macht einen auf Demokratie und
    Rechtsstaat.

    HA HA HA

  62. Wieso taktlos?

    Dem kann man nur uneingeschränkt zustimmen!!!!!

    „Taktlose Kritik
    „Rape Culture“: Broder wünscht „Tagesspiegel“-Journalistinnen Aufenthalt beim IS

    Der Publizist Henryk M. Broder kann austeilen. In diesem Fall ist Broders Kritik an einer Berichterstattung zu den Vorfällen in Köln jedoch zu weit gegangen. Zwei Journalistinnen des „Tagesspiegels“ wünscht der Buchautor eine Einladung in die IS-Hochburg Rakka.“

    http://www.focus.de/kultur/videos/henryk-m-broders-taktlose-kritik-rape-culture-kennenlernen-deutscher-publizist-wuenscht-journalistinnen-is-aufenthalt_id_5207233.html

  63. Ein Hoffnungszeichen aus Tuttlingen

    Solidarität für Deutschland
    Wir helfen wo wir können
    Frauen und Kinder haben Angst sobald es dunkel wird das Haus zu verlassen. Einkaufen wird teilweise zur Hölle. Die Polizei löst lieber Demos gegen diese Zustände auf anstatt etwas dagegen zu tun.
    Deshalb werden wir ab sofort verstärkt unterwegs sein. Solltet ihr euch bedroht vorkommen, sprecht uns an wenn ihr uns seht.
    Wir helfen ohne wenn und aber. Auch wäre es klasse wenn sich andere uns anschließen. wir stehen zu unserem Wort.

    Es gibt eben doch noch Deutsche, die Ehre haben. Ich bin sehr dankbar dafür, dass es Leute gibt, die meine Sicherheit im öffentlichen Raum schützen. Ich erwarte von der Tuttlinger Polizei aber, dass sie das nicht sabotiert. Die Tuttlinger Polizei muss sich bewusst sein, dass sie die Sicherheit von uns Bürgern auf öffentlichen Plätzen nicht mehr wirksam schützen kann, weil sie sich dabei einer Übermacht von Mohammedanern gegenübersieht, seit Merkeldiese Leute in Massen nach Deutschland holt.Wenn eine Polizei in Deutschland wegschaut wie über Stunden Hunderte von Frauen sexuell angegriffen werden, hat sich der Rechtsstaat von seinen Bürgern verabschiedet, wie ja auch schon dadurch, dass er illegale Einwanderung duldet.Gut, dass es noch Bürger gibt, die sich um unsere Sicherheit kümmern und die etwas davon verstehen, wie man das macht.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.tuttlingen-nach-vorfaellen-in-koeln-red-de-vils-wollen-praesenz-zeigen.3c6a0e0f-557a-4663-acb4-438c783ea2f7.html

  64. Heiko Maas: „Es wird mehr Ausweisungen geben“

    13.33 Uhr: Maas sagt, dass viele Täter in Köln Migranten gewesen seien – doch die pauschale Verurteilung durch Rechtspopulisten sei widerlich. Die Angriffe durch Hooligans seien genauso schlimm wie die Taten in der Silvesternacht. Er kündigt noch einmal an, dass es bei der Strafverfolgung egal ist, ob es sich um deutsche oder Migranten handelt, die straffällig geworden sind.

    Aha! Man lernt ja nie aus. Belästigte, bedrängte und vergewaltigte Frauen stehen also auf einer Stufe mit zerschlagenen Schaufensterscheiben, angezündeten Autos und demolierten Mülltonnen!

    Mit Verlaub, Herr Maas, SIE SIND EIN ARSCHLOCH!

  65. ** EU VERKLAGT POLEN **

    die wollen die polnische Regierung stürzen 🙁

    ja demokratisch wie in der Ukraine.
    Mafia halt.

  66. #23 ossi46 (13. Jan 2016 12:56)

    Klasse DLF-Nachrichten von heute aus Österreich:

    Österreich – Flüchtlinge offenbar besser ausgebildet als gedacht
    „Danach haben rund die Hälfte der Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und dem Iran Abitur oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium.“

    Nur dumm, dass bei uns die pädiatrischen Gynäkologen und die Chirurgen gelandet sind.
    _______________________________________

    Gibt DLF eine Quelle dazu an?

    Der einzigen Gruppe, der ich das Hochschulstudium abkaufe ist die aus dem Iran. Evtl. auch noch aus dem Irak, sofern es sich um ältere Personen (>40J) handelt.

  67. Jeder jammert herum – im Focus heulen alle

    JA was isr den los ??

    WER hat den diese Idioten in Berlin gewählt ? Ich nicht.

    die Sache ist gelaufen – unumkehrbar

    Jetzt heisst es anpassen – die Frau, die Kinder müssen die Haare schwarz färben — sonst vergewaltigt/und oder tot

    Frauen und Mädchen müssen eine Tschador + Hidschab tragen sonst — ja Ihr ahnt es—

    vergwaltigt / und oder tot

    so isses halt

  68. Also nur das mitlesen des Tickers dieser unsäglichen Debatte treibt meinen Blutdruck in ungeahnte Höhen. Wann hört dieser Wahnsinn endlich auf? Wann greift der deutsche Bürger endlich zu seinen Mistgabeln (um es mit Tatjana Festerling zu sagen)??? 🙁

  69. #3 antivirus (13. Jan 2016 12:36)

    Die Schreiber von der RP üben sich entweder in der Anwendung der Scharia oder dem grünen Duktus der Kinderficker-Partei.

    Die 15-jährige Frau …

    Finde den Fehler!

  70. #75 suppenkasperl

    Diese Kriminellen müssen dringend abgeschoben werden.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    ALLE müssen sie weg!

    Der Platz wird immer weniger, jeden Tag ohnehin werden 100 Fußballfelder versiegelt, jetzt nimmt das rasant zu.

    Die wollen Autofahren, an der Klokette ziehen usw.

    So kann das nicht weitergehen mit der Vernichtung unserer Umwelt.

  71. Schäuble meldet 12,1 Milliarden Euro Überschuss

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat den Bundeshaushalt im vergangenen Jahr mit einem fast doppelt so hohen Überschuss abgeschlossen wie erwartet. Das Geld kommt nun den Flüchtlingen zugute.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article150951262/Schaeuble-meldet-12-1-Milliarden-Euro-Ueberschuss.html

    ——-

    Schäuble dieser Volksverräter.

    Milliarden für junge Moslemhorden aus aller Welt.

    Kein Geld für deutsche Kinder,
    kein Geld für Familien,
    kein Geld für Alleinerziehende…

  72. #56 verwundert (13. Jan 2016 13:18)
    Wenn ich wie „Ihr“ wäre, also hinter allem eine Verschwörung und finstere volksverhetzende Kräfte sehen würde, würde ich nun (wie es hier so üblich ist) behaupten:
    Das waren keine Flüchtlinge sondern von den Rechten bezahlte verkleidete Marodeure.
    Denn wie das hier genüsslich ausgeschaltet wird, wenn ich mir alleine das zufriedene und feiste Grinsen von dem Bachmann anschaue, wie er dieses T-Shirt anzieht, weiß ich das die meisten von euch hellauf begeistert von den Kölner Ereignisse sind und denken „na endlich können wir richtig loslegen“ und die Ereignisse und Krawalle der letzten Tagen zeigen eindeutig:
    Es stimmt, der rechte Mob hat einen Grund gefunden sich durch Deutschland zu prügeln.
    *****************************
    Sie sind ein Astloch – mit Verlaub.

    Der „rechte Mob“ hat kein Interesse, sich durchs „Land zu prügeln“. Der „rechte Mob“ würde lieber in Ruhe und Frieden leben.
    Das, wovon Sie schwadronieren, trifft wohl eher auf den LINKEN Abschaum zu.
    OHNE uns Konservative wäre dieser Abschaum nämlich vollends „arbeitslos.“
    Sie Spinner.

  73. Maas du bist erledigt.
    Du hat soviel Straftaten geduldet und verschleiert.
    Sie sind mit ihrer Aufgabe völlig überfordert.
    Gehen Sie beim Müttergesungswerk arbeiten.
    Haben Sie überhaupt schon mal gearbeitet?

  74. Unter anderem seien sie auch auf den eigentlich gesperrten Turm des Bades geklettert

    man hätte das Wasser vorher rauslassen sollen.

  75. #92 Klarerdenker (13. Jan 2016 13:52)
    Schäuble meldet 12,1 Milliarden Euro Überschuss

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat den Bundeshaushalt im vergangenen Jahr mit einem fast doppelt so hohen Überschuss abgeschlossen wie erwartet. Das Geld kommt nun den Flüchtlingen zugute.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article150951262/Schaeuble-meldet-12-1-Milliarden-Euro-Ueberschuss.html

    ——-

    Schäuble dieser Volksverräter.

    Milliarden für junge Moslemhorden aus aller Welt.

    Kein Geld für deutsche Kinder,
    kein Geld für Familien,
    kein Geld für Alleinerziehende…
    ************
    Ergänzung:
    Kein Geld für Rentner….
    Mir wird schlecht, wenn ich den „Rentenbescheid“ für das zukünftige spätere Leben als „Rentner“ sehe..
    Und das, nach einem Leben lang malochen..
    Mit dem drecks EURO ist der Deutsche in die Armut (spätestens) als Rentner getrieben worden.
    Viele sind es heute schon, TROTZ Arbeit.

  76. #82 Norbert Pillmann (13. Jan 2016 13:43)
    ** EU VERKLAGT POLEN **
    die wollen die polnische Regierung stürzen 🙁

    Die EU war und wird nie eine demokratische Organisation werden. Demokratie wird dort für die Kameras vorgespielt und sonst nur verachtet. Aus Sicht der EU wird lediglich versucht den Schaden zu begrenzen. Polen und andere Länder, Ungarn, Slowakei usw, die einen andere Einhaltung gegenüber Brussels/Merkel werden schlichtweg entmündet.

  77. Bitte Tuttlinger Polizei nicht falsch verstehen. Ihr habt Eure Anweisungen, dass Ihr die Verbrechen und Vergehen der in unser Land einströmenden Mohammedaner möglichst vor den Bürgern geheimhaltet, ihr habt Anweisungen, dabei lieber einmal beide Augen zuzudrücken, weil sonst die Bürger der ihnen aufgezwungenen Willkomenskultur abtrünnig werden könnten. Ich glaube auch nicht, dass der ehrenvolle Polizeibeamte diese Massenflutung unseres Landes gutheißt. Aber wenn Eure Anweisungen so sind, dass ihr die Bürger vor den Mohammdanern nicht schützen könnt, dann lasst es die machen, die solche Anweisungen nicht haben. Ihr könnt Euch ja darum kümmern, den Bürgern zu sagen, wie prima die Integration der gewaltkriminellen Muslime klappt.

  78. aktuelle Bundestagsdebatte zu ‚Köln‘ …

    großes Zähneklappern, große Appelle, und immer der Hinweis, das kein Generalverdacht gegen bestimmte Migranten gehegt werden darf oder gegen eine bestimmte Religion und immer der Hinweis, das der rechtsradikale Mob aus ‚Köln‘ keinen Honig saugen darf. Also: es bleibt wie es ist und der Kampf gegen Räääächtz wird weiter verstärkt …

    Nur ein Redner hat bis jetzt in seinem letzten Satz angedeutet, das der Vorfall in ‚Köln‘ wohl eigentlich vertuscht werden sollte. Keiner hat bis jetzt den Anteil der sozialen Netzwerke gewürdigt, ohne die diese Vergewaltigungen tatsächlich nicht öffentlich geworden wären. – traurig, traurig, traurig

  79. Der Angriff auf die westlichen Gesellschaften und auf die Deutsche, die wir jetzt erleben dürfen, sind nur die Spitze des Eisberges. Da diese Primitivlinge keinerlei Konsequenzen zu erwarten haben von Seiten der deutschen Justiz, sind sie allesamt Wiederholungstäter. Sie werden animiert, ihre Taten nicht nur zu wiederholen, sondern in puncto Gewaltätigkeit und Brutalität zu steigern. Jetzt sind die Kinder dran. Was passiert mit denen, die man fotografiert? Sollen die an irgendwelche pädophilen Teppichküsser verkauft werden? Noch ist es sexuelle Belästigung der Kinder, wann wird sich das steigern, wenn sie nicht mitspielen. Und, was sind das für Eltern, die ihren Kindern Hass und Ablehnung gegen die eigenen Landsleute beibringt und naive sog. Toleranz gegenüber jedem Unbekannten, nur weil er ein angeblicher Flüchtling ist und wir die Pflicht haben, sie aufzunehmen und nett zu ihnen zu sein? Dass Kinder diese Belästigungen ertragen müssen, tut mir FÜR die Kinder Leid, ich hoffe, es muss mir nicht einmal UM die Kinder Leid tun.

  80. Und weiter geht’s mit den Rapefugees:

    Mann (25) missbraucht 13-Jährige aus Halle
    Die polizeilichen Ermittlungen führten zu dem aus Afghanistan stammenden Mann, der nun beschuldigt wird, für die Taten verantwortlich zu sein. Der Verdächtige lebt in Halle und ist als Flüchtling registriert.

    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/halle/halle/20674942_Mann-25-missbraucht-13-Jaehrige-aus-Halle.html

    Erschreckender Bericht eines Türstehers zu den Silvestervorgängen

    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20674877_Boulevard-Erschreckender-Bericht-eines-Tuerstehers-zu-den-Silvestervorgaengen.html

  81. #47 FanvonMichaelStürzenberger (13. Jan 2016 13:15)

    #3 antivirus (13. Jan 2016 12:36)
    heute eine 15j….

    „Die 15-jährige Frau war zuvor in Lürrip in einen Bus der Linie 017 in Richtung Hauptbahnhof eingestiegen. Mit ihr zusammen stieg auch ein junger Mann ein……“
    *************
    Die Schmierfinken bezeichnen eine 15 (!!!!) Jährige als FRAU?????? Ich fall jetzt wirklich bald vom Glauben ab..
    24 jährige MOSLEM Kopfeintreter oder Messerer werden in diesen verfluchten Medien als TEENAGER oder HERANWACHSENDE bezeichnet und bei einer DEUTSCHEN Jugendlichen schmieren die den Begriff „FRAU“ in den Blätterwald????
    ________________________________

    Ja, das ist mir auch aufgefallen. Später im Artikel wird sie dann wieder als Jugendliche bezeichnet.

    Schon erschreckend, daß man mit soviel Nichtwissen, Journalist werden darf.

  82. Jetzt spricht Manuela Schwesig (SPD)

    14.08 Uhr: „Jeder Übergriff gegen eine Frau ist ein Übergriff zu viel“, sagt Schwesig. Sie ruft die Parteien dazu auf, nicht gegenzurechnen, wer mehr Polizeistellen abgebaut hat. Vielmehr soll schnell an Lösungen gearbeitet werden. Die Bundesfamilienministerin stellt klar: „Die Männer kamen hier zu uns, um Schutz zu suchen. Aber sie haben den Frauen Schutz genommen.“ Und das müsse geahndet werden.

    Geh stricken, du blöde Kuh, oder putzen oder bügeln oder sonstwas, aber halt bitte deinen dummen Mund!

  83. #111 Malachir (13. Jan 2016 14:12)

    Liebe Mitbürger,
    Auch wenn ich mich zum x-ten Mal wiederhole seit August 2015: Hier wird der sogenannte „Hooton“ Plan durchgeführt. Einfach bei youtube eingeben.
    Kennt man den Hooton Plan ist es klar warum die Täter kaum oder gar nicht bestraft werden.
    Sehr empfohlen sei hierzu das Buch „Wenn das die Deutschen wüßten“ von Daniel Prinz oder die Souveränitätslüge von Heiko Schrang. Es geht hierbei um so böse Worte wie z.b. die Kanzlerakte.
    Geben Sie mal den Satz „Warum Merkel Deutschland zerstören will. Ein Psychogramm“ bei google ein.
    Suchen Sie mal bei google die Großeltern
    (beiderseits)von Frau Merkel heraus.
    Oder lesen Sie die Bücher von Hamed Abdel Samad.
    Hier findet gerade ein Ethnozid statt. Welche Wahl hat man ? Auswandern ! Politik, Justiz, Landtagsparlamente, Bundestag, Exekutive Sie alle haben uns im Stich gelassen.
    Was wird geschehen ? Hierzu einfach: Das Lied von der Linde, die Prophezeiungen des Alois Irlmaiers über die „vielen Fremden“ lesen.
    Ich wünsche uns allen mehr Mut und Einsicht !

    Die „Mitbürger“ hier bei PI dürften darüber Bescheid wissen. Alle anderen gehören schleunigst aufgeklärt!

  84. #80 Marie-Belen (13. Jan 2016 13:42)

    Wieso taktlos?

    Dem kann man nur uneingeschränkt zustimmen!!!!!

    „Taktlose Kritik
    „Rape Culture“: Broder wünscht „Tagesspiegel“-Journalistinnen Aufenthalt beim IS

    Der Publizist Henryk M. Broder kann austeilen. In diesem Fall ist Broders Kritik an einer Berichterstattung zu den Vorfällen in Köln jedoch zu weit gegangen. Zwei Journalistinnen des „Tagesspiegels“ wünscht der Buchautor eine Einladung in die IS-Hochburg Rakka.“

    http://www.focus.de/kultur/videos/henryk-m-broders-taktlose-kritik-rape-culture-kennenlernen-deutscher-publizist-wuenscht-journalistinnen-is-aufenthalt_id_5207233.html
    ________________________

    Den Artikel aus dem TSP hatte ich etwas früher (#58) schon verlinkt. Einfach mal reinschauen. Auch die Kommentare sind klasse.

    Ich würde sagen, PI ist überall. Und war es auch schon früher.

  85. @ #56 verwundert (13. Jan 2016 13:18)
    „Wenn ich wie „Ihr“ wäre…“

    Nein, da kann ich sie sofort beruhigen:
    sie machen mit Ihrem beitragsversuch klar,
    dass sie keinesfalls pi niwo erreichen werden.

    machen sie sich also keine unnützen gedanken,
    schwimmen sie nicht gegen den strom,
    hinterfragen sie nicht zahlen und berichte.

    mein vorschlag ist: erst lesen, dann denken,
    dann formulieren und reden oder schreiben.
    bleiben sie am besten „verwunderter“
    schon wegen den niwo auf pi.

  86. #56 verwundert (13. Jan 2016 13:18)
    „Denn wie das hier genüsslich ausgeschaltet wird, wenn ich mir alleine das zufriedene und feiste Grinsen von dem Bachmann anschaue, wie er dieses T-Shirt anzieht, weiß ich das die meisten von euch hellauf begeistert von den Kölner Ereignisse sind und denken „na endlich können wir richtig loslegen“ und die Ereignisse und Krawalle der letzten Tagen zeigen eindeutig:
    Es stimmt, der rechte Mob hat einen Grund gefunden sich durch Deutschland zu prügeln.“

    ————————————————-

    Nehmen Sie mal an einem Spaziergang teil. Danach wissen Sie, wer Gewalt anwendet. Bewerben Sie sich mit Ihrem Post als Redenschreiber bei den Bundestagsparteien, siehe die BT-Debatte zur Silvesternacht in diesen Minuten. 50% der Redezeit dafür, um vor den bösen Rechten zu warnen. Gleichzeitig warnen diese Gestalten vor der „Instrumentalisierung“ der Vorfälle. Meine Diagnose: dreiste, ignorante bzw. bösartige Vernutzer der Geschehnisse. Ich finde Ihren Post beschämend, da er in die gleiche Kerbe schlägt. Werden Sie Polit-Lumpen-Redenschreiber. Ich prophezeie Ihnen eine große Karriere. Jedenfalls für die Zeit, die diesem irrsinnig gewordenen Polit-Establishment in Europa noch bleibt, siehe auch mein Post: #8 DFens (13. Jan 2016 12:46).

  87. #62 johann (13. Jan 2016 13:24)

    Kipping wirft den Blockparteien gerade vor, dass sie eine Pegidaforderung nach der anderen durchsetzen würden…. „Schauen Sie sich doch mal die Pegidaforderungskatalog von vor einem Jahr an!“

    Wo sie recht hat, hat sie recht. Uns fällt das ja auch regelmässig auf.

  88. und was geschieht mit den triebtätern, wenn sie überhaupt gefasst werden. verhör und wieder frei gesetzt. von wegen wiederholungsgefahr. die lachen. auch fehlt dem einzelnen polizeibeamten die motivation, wenn er immer wieder erlebt, wie seine mühevolle arbeit bei der hörigen justiz und unfähigen willenlosen politmafia versandet. das volk wird weiter narkotisiert. der islam gehört nicht zu deutschland.

  89. #95 ossi46 (13. Jan 2016 13:55)

    Nur das:
    http://www.deutschlandfunk.de/oesterreich-fluechtlinge-offenbar-besser-ausgebildet-als.447.de.html?drn:news_id=568941
    ____________________________

    Das ist ja interessant. In der NZZ gibt es einen Bericht dazu, aber nicht z.B. im Standard.at.

    http://www.nzz.ch/wirtschaft/wirtschaftspolitik/fluechtlinge-sind-besser-ausgebildet-als-gedacht-1.18676192

    http://derstandard.at/suche/?query=fl%C3%BCchtlinge+besser+ausgebildet&ressortId=0&status=AktivArchiv&period=Month&startDate=13.12.2015&endDate=13.1.2016&sortOrder=Date

    Ich habe bei beiden Zeitungen die selben Suchparameter verwendet.

    Der entscheidende Punkt, daß das nicht aktuell im Standard erwähnt wird, dürfte das hier in dem NZZ-Artikel sein:

    Die Ergebnisse gelten als nicht völlig repräsentativ, weil die meisten Befragten schon vor 2015 in Österreich weilten.

    Hier noch ein Link zur AMS, vergleichbar dem BA:

    http://www.ams.at/ueber-ams/medien/ams-oesterreich-news/asylberechtigte-auf-jobsuche

  90. @ #3 antivirus (13. Jan 2016 12:36)

    Irgendwie seltsam: ein 15-jähriges Mädchen(Opfer einer Vergewaltigung) wird mit Frau betitelt, während allgemein ausländische Täter, über 18 Jahre alt, mit Jugendliche bezeichnet werden.

  91. Befreit worden sind die deutschen Frauen und Mädchen von den Landfeinden nicht

    Da eine Befreiung die Beseitigung einer Last oder Gefahr bedeutet, so können die Landfeinde nimmermehr die deutschen Frauen und Mädchen befreit haben. Denn die fast 100% Gefahr für diese Autobahnarbeitsdienst leisten zu müssen bleibt hinter einer 30-50% Wahrscheinlichkeit von fremdländischen Kriegsknechten geschändet zu werden. Zwar könnten die Sophisten der Parteiengecken nun behaupten, daß die Besatzungsgerichte der Landfeinde die Schändung eines deutschen Mädchens strenger bestraft hätten als die Autobahngerichte – immerhin entblödet sich die Lizenzpresse doch tatsächlich dazu zu behaupten, daß die Kriegsknechte der Landfeinde die deutsche Zivilbevölkerung mit Waffengewalt zur Aufnahme ihrer Landsleute aus den Ostprovinzen hätten zwingen müssen! Hier hilft nämlich noch nicht einmal eine 99% Umerziehung. Da es hierzu einem deutschen Mädchen schwerer gefallen sein müßte vor einem Autobahngericht zu beweisen, daß sie geschändet worden ist und sich nicht freiwillig hingegeben hätte…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  92. „… Die Gemeinschaft, die ihre Brut nicht schützt, die soll zerfallen…“
    (Zeile aus dem Lied ‚Der kleine Wiesel‘ von Reinhard Mey).

    Wenn man sonst auch nicht mit ihm immer einer Meinuns sein muß, hier hat der Liedermacher mehr als recht !

    Anbei ein Link zu dem Lied:

    https://www.youtube.com/watch?v=qMPMJfFzKSw

  93. Als deutsche(r) Richter/Richterin spricht man bei migrantischen Intensivtätern besser milde Urteile, ansonsten könnte es passieren, dass man „überraschend Selbstmord begeht“, so wie Kirsten Heisig.

  94. #56 verwundert (13. Jan 2016 13:18)

    Wenn ich wie „Ihr“ wäre, also hinter allem eine Verschwörung und finstere volksverhetzende Kräfte sehen würde, würde ich nun (wie es hier so üblich ist) behaupten:
    Das waren keine Flüchtlinge sondern von den Rechten bezahlte verkleidete Marodeure.
    Denn wie das hier genüsslich ausgeschaltet wird, wenn ich mir alleine das zufriedene und feiste Grinsen von dem Bachmann anschaue, wie er dieses T-Shirt anzieht, weiß ich das die meisten von euch hellauf begeistert von den Kölner Ereignisse sind und denken „na endlich können wir richtig loslegen“ und die Ereignisse und Krawalle der letzten Tagen zeigen eindeutig:
    Es stimmt, der rechte Mob hat einen Grund gefunden sich durch Deutschland zu prügeln.

    Ah, einer von den Gehirnteenagern, die ihren Poppstars Teddys und Schlüpper zuwerfen…und friedliche Menschen auf dem Altar ihrer Ersatzreligion zu opfern bereit sind.

    Was stimmt nicht mit Typen wie dir, die einen derartigen Hass auf die eigene Gesellschaft entwickeln, obwohl diese Gesellschaft seit Jahrzehnten jede Menge Geld für Entwicklungshilfen und andere Fütterungsprogramme erarbeitet?

  95. @#130 D Mark

    Klingt aber weniger nach Asylant als nach fix und fertig integriertem Bio-Türken.

  96. Ja, genau also einer derjenigen, die quasi die Refudschies integrieren sollen, denn wir sind ja laut Merkel 80 Mio (davon viele bereits bestens integrierte „Migranten“)

  97. richtig #4 Koapftiachl !!
    Wer nämlich meine Töchter gegen ihren Willen anfasst, kriegt´s mit mir zu tun… und ich kann richtig widerlich werden!

  98. Was beim neuesten Fall in Mönchengladbach *WIEDER* auffällt, ist das von erschütternder Hilflosigkeit geprägte Verhalten der Frauen.

    Das gleiche Verhalten liest man immer und immer wieder. Da werden die verfolgt, betreten Geschäfte, kommen raus und werden weiter verfolgt… Ich begreife es einfach nicht. Warum trauen sich viele nicht, nach einem _offensichtlich_ ignorierten NEIN zum Handy zu greifen und die Polizei zu rufen? In der Zivilisation verloren gegangene Instinkte?

  99. Hallo Pi-Team!
    Ich wollte gerade diesen Artikel auf FB verbreiten, fand es aber unpassend das neben der Überschrift ,,Rapefugees…..“ ein halb nacktes oder je nach Ansicht, ein halb angezogenes Cheerleadergirl von euch, statt des Artikelfotos zu sehen ist.
    Könnt ihr da was unternehmen?

  100. Die Amis verteidigen gerade ihr Recht auf Waffenbesitz und müssen sich Häme aus Europa und Kanada anhören. Aber ohne Bewaffnung keine souveräne Bevölkerung PUNKT AUS. Alles andere ist zeitschindendes Gequatsche in der der asoziale Staat die Bevölkerung entrechtet, schändet und entwürdigt.

    zum plündern freigegeben.

  101. #3 antivirus

    Irgendwie hält sich mein Mitleid in Grenzen!

    Warum? Ganz einfach, wie bescheuert muss man eigentlich sein, dass man als 15 jährige (Frau???), sich, so wie es geschrieben wird, permanent von einem Flüchtling/Ausländer, wie auch immer, verfolgt wird, offensichtlich vollkommen penetrant angemacht wird,und ernsthaft nicht in der Lage ist, obwohl das Smartphone wahrscheinlich an Ihrer Hand klebt wie Pattex, null Hilfe in Form von Freunden, Familie, oder der Polizei in Anspruch nimmt!

    Nö, kein Mitleid!

  102. 1. Wovor sind die zwei Herren Marokkaner geflüchtet? Ist Krieg in Marokko oder Hungersnot?
    2. In Österreich und Deutschland KANN es keine echten Flüchtlinge geben, dazu sind zu viele sichere Staaten zwischen uns und den „Hot Spots“.
    3. Wie tickt ein Altachtundsechziger, der eine Frau (oder mehrere), Töchter und vielleicht Enkelinnen hat und „Refugees welcome“ brüllt?

    Anständigen Menschen auf der ganzen Welt soll geholfen werden, aber dafür müssen wir nicht auch alle anderen herholen. HERHOLEN, denn wir locken sie mit Wohlstandsversprechen, die wir uns auch bald nicht mehr leisten können zu erfüllen!

  103. Ich sage es mal ganz krass. Die Gesetze in Deutschland sind für Menschen gemacht. Die Halbwilden aus Nordafrika können damit nichts anfangen. Wenn die sofort wieder nach Hause geschickt werden sehen sie ihre Taten noch als Belobigung an. In ihren Ländern wären sie im Gefängnis verschimmelt bis sich auch nur einer um sie gekümmert hätte. Außerdem sind es Islamisten die meistens nach dem Koran leben. Da ist eigentlich die Hand ab. Die Strafen die sie hier erhalten sind eher aufmunternd als erschreckend für dieses Gesindel. Unsere Gerichte müssen sich dem anpassen. Oder noch besser. Schnellgericht und sofort raus aus Deutschland !

  104. #124 Maria-Bernhardine (13. Jan 2016 14:33)
    @ #3 antivirus (13. Jan 2016 12:36)

    Ja, was heißt hier Frau?(15 Jahre JUNG!!!) In was für einer wahnsinnigen Welt lebe ich hier eigentlich?


  105. “Die Mädchen betteln darum, vergewaltigt zu werden”!

    Wir haben über einen Teil der vielen Vergewaltigungen in Oslo berichtet, die praktisch nur von nicht-westlichen Einwandern begangen wurden. Das norwegische P4 interviewte vor ein paar Jahren einige junge afrikanische Einwanderer, die meinten, dass die Mädchen selbst schuld seien, wenn sie vergewaltigt würden.

    In einem Cafe in Oslo trifft sich der Reporter mit drei jungen Männern, 26, 30 und 35, aus Somalia und Senegal. So denken sie: „Wenn norwegische Mädchen halbnackt in die Stadt gehen, ist das wie als ob sie “Komm und fickt mich” schreien“. Die Männer wollen nicht ihren Namen nennen, aber sie reden gerne mit P4 über die Vergewaltigungen, die seit langem in der norwegischen Hauptstadt geschehen.

    Die Verachtung für die Norweger ist dabei nicht zu übersehen: „Ganz ehrlich? Die Norweger sind schrecklich“!

    Die drei interviewten Afrikaner äußerten sich über die Ursachen: „Die norwegischen Mädchen beschweren sich darüber, dass ausländische Männer dies und das tun, aber im Grunde sind sie an den vielen Vergewaltigungen selbst schuld, weil sie fast immer halbnackt sind! Als ob sie sagen würden “Komm her und fick mich”, verstehst du“?

    Der 30-Jährige Mann aus dem Senegal, der sich nur im gebrochenen Englisch ausdrücken kann, meint, dass Afrikaner die Frauen respektieren, aber sie können halt nicht anders, wenn sie betrunken sind. Für Norweger hat er nicht viel übrig. Wenn man aus dem Senegal kommt, dann redet man halt ungern mit norwegischen Männern, sagt er. In der afrikanischen Kultur respektiert man die norwegischen Männer nicht. Frauen respektiert man schon, allerdings auf ihre eigene Art und Weise, wie er sagt: „Wenn wir zu viel trinken, und dann betrunken sind, dann kann es sein, dass wir sie vergewaltigen, aber wenn wir nicht betrunken sind, rühren wir die Frauen nicht an – dann respektieren wir sie“. Der 26-jährige Somalier redet am meisten. Er glaubt, dass er und seine Kameraden, die Somalier in Norwegen repräsentieren. Der Reporter fragt, ob er denn nicht glaube, dass viele, die dieses Interview auf P4 hören, von den Ansichten entsetzt sein werden? Aber das stört ihn nicht: „Senden sie es halt, es ist ja die Wahrheit. Es ist, wie es ist – es ist eine Tatsache. Ich lüge nicht“.

  106. #3 antivirus (13. Jan 2016 12:36)
    heute eine 15j….

    Die 15-jährige Frau war zuvor in Lürrip in einen Bus der Linie 017 in Richtung Hauptbahnhof eingestiegen. Mit ihr zusammen stieg auch ein junger Mann ein.

    Dieser Mann setzte sich während der Fahrt neben die Jugendliche und wollte sie in ein Gespräch verwickeln. Die 15-Jährige wies ihn zurück und lehnte seine Einladungen ab. Am Bahnhof verließen beide den Bus. Der Tatverdächtige blieb hartnäckig und ging hinter der Frau her.
    Täter verfolgte sein Opfer zum Platz der Republik

    Da sie ihren Anschlussbus verpasst hatte, ging sie durch den Hauptbahnhof zum Platz der Republik, um in einem dortigen Supermarkt einzukaufen. Als sie den Markt verließ, wurde sie von dem Mann wieder erwartet. Sie begab sich zurück zum Platz der Republik – der Mann verfolgte die junge Frau weiter.

    Am Platz der Republik angekommen, bedrängte er sie massiv und berührte sie unsittlich. Er versuchte sie zu küssen. Seine Übergriffe gipfelten schließlich in einer vollendeten Vergewaltigung. Die Tat geschah gegen 19.10 Uhr.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-junge-frau-am-hauptbahnhof-vergewaltigt-aid-1.5688312

    **Kotz**

    ……………………………………….

    Mit 15 ist man also schon eine FRAU – kein Teenager mehr – wenn einen ein Asylant vergewaltigt????
    Im Übrigen werden die Polizisten angewiesen, was sie daheim ihren Familien erzählen dürfen – NIE die Wahrheit, die müssen lügen, Weisung von ganz oben! Ein Spezl ist bei der Polizei Chemnitz, da kocht die Suppe!

  107. #129 nicht die mama (13. Jan 2016 14:54)

    Ah, einer von den Gehirnteenagern, die ihren Poppstars Teddys und Schlüpper zuwerfen…und friedliche Menschen auf dem Altar ihrer Ersatzreligion zu opfern bereit sind.

    Was stimmt nicht mit Typen wie dir, die einen derartigen Hass auf die eigene Gesellschaft entwickeln, obwohl diese Gesellschaft seit Jahrzehnten jede Menge Geld für Entwicklungshilfen und andere Fütterungsprogramme erarbeitet?

    ————-
    Es fängt damit an, dass ich im Frühjahr 50 werde, aber egal.
    Ich mag Deutschland, ich lebe gerne hier, ich bin stolz Deutscher zu sein.
    Aber ich bin niemand der seine persönlichen Unzulänglichkeiten, seine persönliche Verbitterung darüber das es andere vermeidlich besser haben, auf andere / Fremde projizieren muss.

    Seid doch mal ehrlich, den wenigsten hier geht es wirklich im Deutschland, sondern nur um den eigenen Hintern.

    Des Weiteren sind wir, Europa, maßgeblich für die Probleme z.B. in Afrika verantwortlich sind.
    Dubiose Geschäftsleute fluten den Markt mit hier in Container gesteckte Klamotten, sodass die einheimische afrikanische Textilindustrie vor die Hunde geht und mit ihnen deren Arbeiter.
    Oder das billige Tomaten aus EU Überproduktionen in vielen Ländern Afrikas die Landwirtschaft on den Ruin treibt.
    Und dazu gibt es noch x Beispiele mehr.
    Wir sind mit Schuld. Aber das ist für euch völlig egal, da ihr nur an euren eigenen Arsch denkt.

  108. Deutsche, bewaffnet Euch!

    Wenn sich jeder anständige Deutsche einen von diesem Abschaum zur Brust nehmen würde, wäre bald aufgeräumt …

  109. FÜR DIESE ART VON KRIMIGRANTEN BRAUCHEN WIR DIE PUNKTUELLE EINFÜHRUNG DER SCHARIA UND EINE ÖFFENTLICHE URTEILSVOLLSTRECKUNG:
    ERWISCHTE DIEBE BEKOMMEN LIVE IN DER ALLIANZ-ARENA IN MÜNCHEN ODER IN DER ARENA AUF SCHALKE ODER MIT NOCH MEHR ZUSCHAUERN IM OLYMPIASTADION IN BERLIN IHRE HAND ABGEHACKT – VOR PUBLIKUM.

    WENN DIESE BILDER AUS DEUTSCHLAND UM DIE WELT GEHEN, DANN WERDEN DIE ZUGEREISTEN KUFFNUCKEN AUS GROSS-ELENDISTAN PLÖTZLICH HANDZAHM!
    GARANTIERT!
    DAS NENNE ICH DANN KULTURSENSIBLE BEHANDLUNG VON ZUGEWANDERTEN MINDERHEITEN.
    H.R

  110. @ Sirius Black
    Ihre Aufforderung ist völlig richtig und berechtigt. Alle deutschen Männer, die den Wehrdienst geleistet haben, sollten sich bewaffnen und in Notfällen sofort eingreifen.

  111. PI, Ihr seid verdammt gut über die mittlerweile in die abertausenden gehenden „Einzelfälle“ in diesem völllig verratenen Land informiert! An Euch und alle Informanten ein RIESENGROSSES KOMPLIMENT!!!!!

    Ihr übernehmt, wozu eine gleichgeschaltete, unfreie Presse schon lange nicht mehr in der Lage ist!

    Spätestens rückwirkend zum 31.12.2015 sollte es deshalb von PI eine ÜBERSICHTSTABELLE geben, in der alle diese Taten lückenlos eingetragen werden können, auch um dem schnellen Vergessen vorzubeugen.

    Art der Sexualstraftat/etc., HERKUNFT der Täter, Datum und Ort der Tat, Alter des Opfers usw.!

    MOD: Vielen Dank. Das Lob gebührt allerdings vor allem den vielen Lesern, die von überallher hier Hinweise bringen und Pressemeldungen verlinken.

  112. Mein Gott! Jeden Tag schlimmere Nachrichten: Von fürchterlich zu fürchterlicher!

    Die GEMERKELTE Republik!

  113. #146 verwundert (13. Jan 2016 16:12) Es fängt damit an, dass ich im Frühjahr 50 werde, aber egal.
    Ich mag Deutschland, ich lebe gerne hier, ich bin stolz Deutscher zu sein.
    Aber ich bin niemand der seine persönlichen Unzulänglichkeiten, seine persönliche Verbitterung darüber das es andere vermeidlich besser haben, auf andere / Fremde projizieren muss.

    Seid doch mal ehrlich, den wenigsten hier geht es wirklich im Deutschland, sondern nur um den eigenen Hintern.

    Des Weiteren sind wir, Europa, maßgeblich für die Probleme z.B. in Afrika verantwortlich sind.
    Dubiose Geschäftsleute fluten den Markt mit hier in Container gesteckte Klamotten, sodass die einheimische afrikanische Textilindustrie vor die Hunde geht und mit ihnen deren Arbeiter.
    Oder das billige Tomaten aus EU Überproduktionen in vielen Ländern Afrikas die Landwirtschaft on den Ruin treibt.
    Und dazu gibt es noch x Beispiele mehr.
    Wir sind mit Schuld. Aber das ist für euch völlig egal, da ihr nur an euren eigenen Arsch denkt.</blockquote

    Sie sind ein klassisches Beispiel von: Alter schützt vor Dummheit nicht.

    Was meinen Sie mit "Sind wir doch mal ehrlich"? Wir gehören ganz sicher nicht zu Ihrer Sorte.

    Nach Ihrer verqueren Logik müssten sich Leute die von Polen, Rumänien oder Indien hier her kommen genauso schlecht benehmen, schließlich haben die ja ebenso zum Teil ärmliche Lebensverhältnisse. Selbst wenn dies die Ursache für das Verhalten der Araber/Afrikaner und Syrer wäre (Was völlig Absurd ist) Soll man dann einfach darüber hinwegsehen? Sind sie noch ganz bei Trost? Sie geben also uns die Schuld dass die sich sol verhalten? Das kann nicht wahr sein. Hören Sie auf sich selbst zu belügen, und sehen Sie es ein: Es ist die Religion und nichts anderes! Raus mit den Moslemhorden! Die haben hier rein gar nichts zu suchen!

    Und zu Ihrem Weltverbesserungsscheiß:

    Hat das Deutsche Volk etwa einen Bürgerentscheid zum ausbeuten Afrikas unterschrieben? Gab es eine Volksabstimmung bezüglich Waffenlieferungen in den nahen Osten? Gab es eine Voksabstimmung über Lebensmittelsubventionen? Nein! Das entscheiden ganz andere Leute, nicht das Volk, ja vermutlich noch nicht mal die Regierung. Die sind doch alle Lobbyistenunterwandert. Also behalten Sie Ihren Käsekommentar für sich.

    Blockparteien abwählen! AfD wählen!

  114. Laatzen: Libanese in Unterkunft verhaftet
    „Die Polizei hat am späten Sonntagabend einen Mann in einer Flüchtlingsunterkunft an der Hildesheimer Str festgenommen. Er soll am Sonnabendabend versucht haben, eine 45 Jahre alte Frau zu vergewaltigen. „In der Nacht wurde jemand verhaftet“, bestätigte Geschäftsführer Teuber vom Unterkunftsbetreiber AWO am Montagnachmittag. Der Verdächtige ist nach Angaben der Polizei ein 23-jähriger Asylbewerber aus dem Libanon. Er wurde in seinem Zimmer festgenommen, nachdem die Gleidingerin ihn auf einem Foto wiedererkannt hatte. In einem Gespräch hätten rund 40 Asylbewerber im Beisein von Dolmetschern, AWO-Vertretern und der Polizei am Montagmorgen die Taten verurteilt. Der Vorwurf sorge für große Verunsicherung in der Unterkunft. Die Bewohner hätten Angst, nun zur Zielscheibe zu werden, sagte Teuber. „Wir haben versucht, beruhigend einzuwirken, aber nach den Vorfällen in Köln und Hamburg ist das schwierig.“ Außerdem sei deutlich gemacht worden, dass ein Straftatbestand erfüllt ist, der zur Abschiebung führen wird. „Wir wollen nichts unter den Teppich kehren“, betont Teuber. Noch stehe nicht genau fest, dass der 23-Jährige die Tat in Gleidingen tatsächlich begangen habe, betont der AWO-Geschäftsführer. Man könne sich aber „auf Polizei und Justiz verlassen“. Dies sei auch den Asylbewerbern verdeutlicht und zugesichert worden. In deren Herkunftsstaaten sei das nicht so.“ http://bereicherungswahrheit.com/versuchte-vergewaltigung-23-jaehriger-asylbewerber-festgenommen/

    Metten: Joggerin belästigt, Zeugen gesucht
    „In Metten ist am Samstagmorgen eine Joggerin von einer Gruppe Flüchtlinge bedrängt worden. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Laut Polizeibericht war die 45-Jährige am Samstag gegen 9 Uhr auf der Alten Mettener Str unterwegs. Am Ortseingang von Metten kam ihr eine Gruppe junger Männer entgegen, bei denen es sich nach Aussehen und Sprache um Asylbewerber handeln dürfte. Die Männer wechselten daraufhin auf die Straßenseite, auf der die Joggerin lief, und stellten sich ihr in den Weg. Einer der jungen Männer fragte die Frau auf englisch, ob sie denn nicht „mit ihm mitgehen wolle“. Die 45-Jährige wies die Männer lautstark zurecht und lief dann an der Gruppe vorbei weiter. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Laut der 45-Jährigen fuhr ein schwarzer Audi A8 zum Tatzeitpunkt an der Gruppe vorbei, er war von der Staatsstr kommend in Richtung Grabmeier-Keller unterwegs. Dieser Autofahrer und eventuelle weitere Zeugen werden gebeten,(…)“ http://bereicherungswahrheit.com/junge-fluechtlinge-belaestigen-joggerin-zeugen-gesucht/#more-869

  115. #154 Monolith (13. Jan 2016 17:15)

    So ist es. Danke, Monolith!

    „Verwundert“ bringt alle widerlegbaren Gutmenschen-Klassiker, die mit der Realität nichts zu tun haben. Es ist der linksgestörte Müll (siehe „Check Your Privilege“), der aus der gleichen Quelle quillt und deren Ideologie uns im Westen seit Jahrzehnten die Hirne frittiert. Ja, ja…armes Afrika! Und was macht Taiwan, Vietnam, HongKong, China, Japan Singapur…eigentlich anders? Mitte des letzten Jahrhunderts waren beide Regionen in ähnlicher Situation. Ostasien läuft uns nun technologisch und ökonomisch davon. Hunger in Afrika?

    http://www.allmystery.de/dateien/vo60024,1264722477,bevoelkerung.gif

    Bis 2100 geht es dann auf 5-6 Milliarden weiter nach oben. Das ist der eigenartigste Hunger der Weltgeschichte.

    Sollten Denker wie „verwundert“ sich bei uns durchsetzen, werden wir 2050 mit einem Korb auf dem Alexanderplatz in Berlin sitzen. Wenn uns dann ein chinesischer Tourist 5 Renminbi in den Korb wirft, wird es ein guter Tag für uns gewesen sein.

  116. nachdem das linksgrüne Gesindel seinen Marsch durch die Instanzen erfolgreich durchgeführt hat, kann es seinen Hass auf Deutschland nun auf jede, noch so perverse Art, zum Ausdruck bringen.

  117. #124 Maria-Bernhardine

    Die RP ist das letzte Drecksblatt.
    In einer unverschämten Art und Weise berichten die über Opfer von sexuellen Übergriffen.
    In Neuss gab es auch Vorfälle dieser Art, die RP erdreistete sich die Aussagen der Mädchen in Frage zu stellen, es hieß „angeblich“ wurden die Mädchen begrabscht.
    Es ist derart unverschämt was diese Zeitung sich erlaubt, unfassbar!

    http://m.rp-online.de/nrw/staedte/neuss/neuss-fluechtlinge-wegen-sexueller-belaestigung-unter-verdacht-aid-1.5683917

  118. Zitat aus dem Artikel[…]Für die Kinder ist so etwas ein Erlebnis, das ihren Umgang mit Männern auch als Erwachsene beeinflussen wird und auch viele Frauen wollen sich nun nach der Rapefugee-Nacht des 31.12.2015 anders verhalten, sie wollen das was sie erlebt haben nicht noch einmal durchmachen.[…]

    Servus@alle,
    ich hoffe ihr nehmt mir diese „Frage“ nicht übel aber wird sich der „Typ-Traummann: dunkelhaarig und dunkle Augen“ für deutsche Frauen nun auf „blondhaarig“ verlagern?
    Fühlte mich hier in Deutschland als blonder Deutscher immer etwas von der Damenwelt „diskriminiert“;-).
    PS:Bitte nehmt mir nicht übel was ich geschrieben haben werte Frauen,ich möchte daß was im Artikel beschrieben wird nicht „herabsetzen“,es ist widerlich was hier passiert in unserem Land!

  119. @ #138 Bin Berliner (13. Jan 2016 15:26)

    Danke, danke, danke, daß Sie dem Opfer eine Mitschuld geben u. es auch noch (islamkonform) beschimpfen. Das Mädchen hätte eben eine Armlänge Abstand halten müssen… Es hatte keinen Tschador an u. sicherlich kokett geguckt, also 100 Peitschenhiebe für die böse Verführerin. – Wann konvertieren Sie zum Islam?

  120. Solange wir einen Justizminister haben, der offensichtlich den Koran als Rechtsgrundlage bei uns einführen möchte und danach dann wohl die Scharia, solange wird unser Rechtsstaat nur noch auf dem Papier bestehen.
    Bei der Diskussion heute im Bundestag zum Thema Asylrechtsverschärfung waren vielleicht ein Drittel der Abgeordneten anwesend!
    Bei der geistigen Umnachtung unserer führenden Politiker und dem Desinteresse unserer Abgeordneten braucht man sich als Deutscher in unserem Land nicht mehr zu wundern, dass wir nur noch als Fußabtreter für die Einwanderer gelten!

  121. OT

    😛 Blonde hellhäutige Scheckkartenbetrüger:

    1.) http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/3208592

    2.) http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/3201993

    Massenweise Diebe, Räuber, Einbrecher – ganze Fluten Kriminelle:
    http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/23127

    Jäger hat angewiesen, um kriminellen „Flüchtlingen“ den Heiligenschein zu erhalten(?), sie in Polizeiberichten nur noch „Zuwanderer“ zu nennen. Das wird sofort umgesetzt. Beispiel:
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3222165

  122. Die Grünen fordern schon seit 30 Jahren den Sex mit Kindern ein, weshalb sie den Islam auch nicht kritisieren!

  123. Altötting: Frau wehrt sich mit Pfefferspray
    „Erfolgreich mit einem Pfefferspray gewehrt hat sich am frühen Mittwochmorgen eine junge Frau gegen einen Unbekannten, der sie in einer Bahnunterführung angegriffen hat. Wie die junge Frau der Polizei schilderte, hielt sie der Mann fest und versuchte, sie zu entkleiden. Doch die junge Frau wehrte sich erfolgreich, der Mann mit etwas dunklerer Haut ließ von ihr ab, berichtet die Polizei. Zur Tatzeit war es gegen 5.30 Uhr. Die junge Frau war zwischen der Oskar von Miller Str und der Hillmannstr unvermittelt gepackt worden. Erst durch den Einsatz von Pfefferspray konnte sich die Frau losreißen und flüchten. Eine genaue Täterbeschreibung liegt der Polizei nicht vor. Der Täter trug eine schwarze Jacke. Die Kripo bittet um Hinweise. Wer sich im Bereich der Bahnunterführung aufgehalten hat und verdächtige Personen festgestellt hat oder Verdächtiges beobachtete, soll sich unter(…)“ http://www.heimatzeitung.de/lokales/landkreis_altoetting/altoetting/1931234_Frau-wehrt-sich-mit-Pfefferspray-erfolgreich-gegen-Angreifer.html

    Traunreut: Afghane nach Übergriff in Haft
    „Die Polizei hat nach dem sexuellen Übergriff auf eine 17-jährige Traunreuterin in der Silvesternacht einen Afghanen festgenommen. Der Mann wurde noch am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erlassen hat. Die StA beantragte den Haftbefehl wegen vorsätzlicher Körperverletzung in Tatmehrheit mit versuchtem Raub und sexueller Nötigung. Nachdem der zuständige Ermittlungsrichter diesem Antrag folgte, wurde der 24-Jährige in eine JVA eingeliefert. Die 17-jährige Schülerin war am Neujahrsmorgen zusammen mit ihrer gleichaltrigen Freundin zwischen 2.15 Uhr und 2.45 Uhr mitten in ihrer Heimatstadt unterwegs, als sie der 24-Jährige an der Kapuze gepackt, heftig zu Boden geworfen und versucht hat, ihr ein in der Hand gehaltenes Handy zu entreißen. Zeitgleich versuchte er die Jugendliche zu entkleiden und fasste sie mehrfach im Intimbereich an. Erst heftige Gegenwehr und lautes Schreien des Opfers und der sie Freundin führten dazu, dass der Täter von der Jugendlichen abließ und zusammen mit einem Begleiter ohne Beute das Weite suchte. Geschockt durch den Vorfall meldete sich die 17-Jährige am Neujahrsvormittag mit ihrer Mutter bei der Polizei. Der Kripo ist es gelungen, erst den 19-jährigen Begleiter des Täters zu ermitteln und kam dann auf die Spur des 24-jährigen Afghanen. Er wohnt mit dem 19-jährigen Afghanen in einer Gemeinschaftsunterkunft in Traunreut.“ http://www.heimatzeitung.de/startseite/blickpunkte/1931116_Nach-Uebergriff-in-Silvesternacht-24-jaehriger-Afghane-festgenommen.html

  124. #57 verwundert (13. Jan 2016 13:18)

    Wenn ich wie „Ihr“ wäre, also hinter allem eine Verschwörung und finstere volksverhetzende Kräfte sehen würde, würde ich nun (wie es hier so üblich ist) behaupten:
    Das waren keine Flüchtlinge sondern von den Rechten bezahlte verkleidete Marodeure.
    Denn wie das hier genüsslich ausgeschaltet wird, wenn ich mir alleine das zufriedene und feiste Grinsen von dem Bachmann anschaue, wie er dieses T-Shirt anzieht, weiß ich das die meisten von euch hellauf begeistert von den Kölner Ereignisse sind und denken „na endlich können wir richtig loslegen“ und die Ereignisse und Krawalle der letzten Tagen zeigen eindeutig:
    Es stimmt, der rechte Mob hat einen Grund gefunden sich durch Deutschland zu prügeln.

    Ach was bist Du süß: Kannst Du jetzt noch schnell erklären WAS dich am Mohamedaner so fasziniert und warum Du so fest daran Glaubst, JA richtig so „religiös“ beseelt, um dran zu glauben das der ISLAM eine „Religion“ ist. Eine „Religion“ die Du unbedingt heiligen willst.
    Was macht Dich so sicher? Kannst Du das benennen? Ist es das Leben Mohameds als Räuberhauptmann das Dich „verwundert“ und bezaubert? Ist es die Gewalt die Dich fasziniert? Oder die Hoffnung so vieler das die Weiber endlich wieder unter die Knute kommen.
    Sag´s mir…ich will es wissen, denn ich glaube das der ISLAM keine Religion ist und damit auch keine „Religionsfreiheit“ hat.

  125. Der Knilch Ehrenzwerg diente seinen wahren Herren gut

    Lange und inbrünstig verlange der Knilch Ehrenzwerg danach, daß die deutschen Frauen und Mädchen von den russischen Kriegsknechten doch geschändet werden mögen und so kam es dann ja auch. Vom Standpunkt der psychologischen Kriegführung ungefähr das Dümmste, was man tun konnte: Eine feindliche Zivilbevölkerung, die fest mit dem Einfall asiatischer Horden rechnet, sollte man mit der strengsten Einhalt der Kriegszucht verblüffen und somit für die Verbreitung seiner Ideen und die Durchsetzung seiner Ziele einen möglichst günstigen Rahmen zu schaffen. Hinzu kommt auch die Außenwirkung: Nichts hat nämlich Rußland mehr in Europa geschadet als die Übergriffe auf die deutsche Zivilbevölkerung, die es den VSA erlaubt haben die Russen als asiatische Barbaren propagandistisch darzustellen und gegen diese ihren Hilfsvölkerbund NAVO ins Leben zu rufen. Wie schon beim englischen Windbeutel Kirchhügel stellt sich also auch beim Ehrenzwerg die Frage nach dem Dienstherren…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  126. Die Menschen liiiiiieben orientalische Geschichten aus 1001 Nacht.
    Warum sollte man etwas gegen die Geschichtenerzähler unternehmen und damit die Fortsetzung der Geschichten gefährden?
    Es ist egal, ob es sich um Geschichten um Armut, Befreiung von Unterdrückung, dramatische Flucht, gefährdete zurückgebliebene Familienangehörige, Hilfeleistungen, Unterstützung armer Gefährdeter, Schwüre von Unschuld oder sofortiger Besserung oder was sonst noch handelt.
    Der einzige Wermutstropfen ist, dass die Geschichten wohl nicht hundertprozentig stimmen.

  127. Ein Zitat:

    „Ein Mann kann sexuelle Lust auf ein Kind so jung wie ein Baby haben. Jedenfalls sollte er nicht eindringen, wobei Sexspiele erlaubt sind.“

    Ayatollah Chomeini in seinem Rechtslehrbuch Tahrirolvasyleh, 4. Band, Gom/Iran, 1990

Comments are closed.