eltern_coverDie Zeitschrift ELTERN ist eine 1966 gegründete, monatlich erscheinende deutsche Zeitschrift, die sich hauptsächlich an Eltern richtet. Zum 50-jährigen Jubiläum hat sich die Redaktion etwas ganz „vielfältiges“ ausgedacht: Die Februar-Ausgabe erscheint nicht nur mit einem Titel, sondern gleich mit fünf – und eines davon zeigt die 30-jährige Muslimin Kubra (Foto) mit Kopftuch und ihrer Tochter auf dem Arm. Im Text unter dem Cover heißt es: Die ELTERN ist nicht einfach nur ein Ratgeber, sie ist eine Botschaft an junge Mütter und Väter. Alles klar, Gruner+Jahr – Botschaft verstanden!

Kontakt:

» Redaktion Eltern, Am Baumwall 11, 20459 Hamburg, Tel.: 040 3703-0, redaktion@eltern.de

image_pdfimage_print

 

206 KOMMENTARE

  1. Oh Mann, izmir übel, ich glaube mir wird schlecht 🙁 Jetzt verstehe ich auch, warum dieser Professor Arabisch als Pflichtfach in deutschen Schulen fordert, das Puzzle fügt sich Schritt für Schritt zusammen!

  2. Passender Leitartikel wäre:

    Wie mache ich aus meinem „Scheißerchen“ einen guten IS- Kämpfer?

  3. Gut das meine Tochter schon groß ist. Habe die ELTERN immer gerne gelesen. Würde ich es noch immer tun, wäre spätestens jetzt damit Schluß!

    BOYKOTT!
    Hilfe, was man mittlerweile alles boykottiert geht auf keine Kuhhaut!

  4. Ich versteh´ es nicht so ganz; jetzt, wo sich überall der Wind dreht, legen die noch eins drauf!

  5. Schaut Euch das Titelbild gut an.
    Die klassische, altehrwürdige deutscheeuropäische Mutter.
    Meine Großeltern rotieren im Grabe!

  6. Kopftücher halten die traumatisierten mützenlosen Muhameds
    nicht davon ab, orgastische Hilferufe in deutsche Lande
    zu spritzen.

    Mal sehen, wann die ersten türkischen Mädels Integrationsauffrischung bekommen von liebevollen syrischen Flinkfingern..

  7. Gruner + Jahr gehört zu Bertelsmann.
    Bertelsmann gehört dem Mohn Clan.
    Die Glucke des Mohn Clans ist Liz Mohn, die wiederum eine enge Busenfreundin von Merkel ist und sich seinerzeit für deren Kanzlerschaft ausgesprochen hat.

    Schön, dass Deutschland so eine „freie“ und „unabhängige“ Presse hat. 🙁

  8. Wer so einen Schrott kauft, hat einen an der Waffel. Im übrigen bin ich dafür, dass pro-Islam Gesülze von Frauen nur noch verbreitet werden darf, wenn sie einen Kartoffelsack auf dem Kopf haben. Bei Männern schlage ich vor, dass die jede Form westlichen Teufelszeugs abgeben (Auto, Fernseher, Handy, Computer), damit sie mehr Zeit haben, darüber nachzudenken, was für einen Blödsinn sie da anrichten.

  9. Ich glaube jeder hat mittlerweile von dem medialen Umerziehungsversuch zum bigotten Gutmenschen und Islamfreund die Schnauze voll, Abo kündigen mit Hinweis auf Titelblatt und fertig, warte schon auf die email von unserem Freibad ob ich wieder Familienjahreskarte reserviert haben will, „nö Danke keine Lust auf Scheisse und Ejakulat im Wasser“ wird meine Antwort sein, erst wenn man den Geldhahn zudreht ändert sich was

  10. Wenn der Inhalt so bescheuert ist wie die Aufmachung ist die Zeitung nur für Türken bestimmt. Deshalb ihr deutschen Mütter – liegen
    lassen, das ist die Exportausgabe für die Türkei.

  11. Ach was, die Titelseite soll uns doch nur ein wenig von den „Schönheiten“ des Islam zeigen:

    – Beschneidung der Frau
    – Steinigungen
    – Tod (durch erhängen) von Schwulen
    – Zwangsheirat
    – Aussagen einer Frau (wenn überhaupt) vor Gericht nur die Hälfte wert
    – Frau wird nach einer Vergewaltigung gerne noch zusätzlich bestraft
    – Christen & Judenverfolgung
    – Juden sind laut dem Koran zu vernichten
    – Juden sind laut dem Koran Affen und Schweine
    – Aufruf zum Hass / Tod der Ungläubigen
    – Selbstmordanschläge
    – Lynchjustiz
    – Ehrenmord
    – Lehre des Judenhasses bei Kindern
    – Taliban
    – Bedrohung / Tötung von Ex-Muslimen
    – kleine Mädchen sexuell belästigen
    – Frauenversklavung
    – Baby-Fatwa

    Erläuterung der Baby-Fatwa:

    Ein Mann kann sexuelles Vergnügen mit einem Kind haben, das so jung ist wie ein Baby. Jedoch sollte er nicht eindringen, das Kind für Sexspiele zu gebrauchen ist möglich. Wenn der Mann in Sie eindringt und Sie dabei verletzt, dann sollte er für Sie ihr ganzes Leben lang Sorgen. Dieses Mädchen gilt jedoch nicht als eine seiner vier dauerhaften Frauen. Der Mann ist nicht geeignet, die Schwester des Mädchens zu heiraten. Der Zeitpunkt der Heirat sollte so gewählt sein, dass das Mädchen ihre erste Menstruation im Haus ihres Ehemannes und nicht im Haus ihres Vaters bekommt. Jeder Vater der seine Tochter so verbindet, hat einen dauerhaften Platz im Himmel.
    Ayatollah Khomeini

    Google ist voll davon.

    http://www.islamkritik-objektiv.com/islamfakten/

  12. #19 WoodRiverResident (04. Feb 2016 10:11)

    Eine Islamisierung findet NICHT statt!

    Wozu auch? Sie HAT SCHON stattgefunden!

  13. Wenn die meinen damit die Auflage noch erhöhen zu können, dann wird das wohl n Schuss in den Ofen. Keiner unserer tollen Neubewohner kauft sowas, weil kaum einer unsere Sprache spricht, bzw. liest.
    Die Redaktion sollte das Heft am besten auch in Englisch und Arabisch raus bringen, dann würden sich vielleicht ein paar Käuferinnen finden.
    Allerdings wird der Übersetzungsaufwand das Einspielergebnis bei weitem übersteigen, wie die Blöd-Zeitung schon eindrucksvoll mit ihrer einmaligen arabischen Beilage gezeigt hat.

  14. Fast alle Verlage sind in das „wir schaffen das“ und „der Islam gehört zu Deutschland“ eingebunden. Dazu reicht ab und zu eine Verlegerrunde im Kanzleramt.

    Der Ungeist, den diese Leute dann zurück in die Medienhäuser tragen, reicht aus, daß alle Redaktionen, von der Bildredaktion bis zum dümmsten Volo, da ganz freiwillig mitziehen. Ist schließlich „eine gute Sache“ und „dient der selbstverständlichen Toleranz“.

    Und so wird häppchenweise mehr und mehr und mehr Islam als „Deutsch“ verkauft. Agitprop ist und bleibt Agitprop; und Journalismus, der sich ohne Not in einer Demokratie speichelleckend in den Dienst der Politik stellt, ist und bleibt Regierungspropaganda.

  15. Mal so nebenbei, wenn die Angela M, die totale Visafreiheit für die Türken ausruft, wird sie in Ihrem dementen Zustand auch im Alleingang machen,sollte man sich prophylaktisch mal mit den physikalischen
    Zusammenhängen der Plattentektonik auseinandersetzen. Ist kein Witz!
    Die sagen nämlich, schon zeitlich längst überfällig, ein lustiges Wackeln der Erde, genannt Erdbeben bei dem die Burka aber mächtig durchgeschüttelt wird, unterhalb bzw. ganz von dicht von Konstanimopel voraus.

    Wenn dies Ereignis bei bestehender Visafreiheit eintrifft, haben wir innerhalb von einer Woche Millionen von Türken im Land!!

    Herzlichen Glückwunsch

  16. Kein Mensch brauchht diese Eltern-Beratungszeitschriften.
    Meine Erfahrung nach 20 Jahren Kindererziehung ist die, dass, je mehr „Eltern“ umso verzogener und rücksichtsloser waren die Kinder.

  17. Heute in der BLÖD-Zeitung:
    Abschiebe-Skandal um Tunesien, Algerien, Marokko | DIESE Staaten wollen unser Geld, aber ihre Bürger nehmen sie NICHT zurück.

    Aber kein Wort davon, wer die muslimischen Bückbeter nach Deutschland eingeladen hat.

    Das ist die Lügenpresse!

  18. Nach dem Gruner und Jahr auch aus der ehrwürdigen Auto Motor und Sport ein Merkel Propagandablatt gemacht hatte, habe ich letztens das Abo noch bald 40 Jahren gekündigt. Merkel und ihre Lakaien schaffen das schon. Diese Verlage sind zu ignorieren, anders als über schrumpfende Auflagen geht das nicht.

  19. So ein Schwachsinn!

    Als ob ausgerechnet Frauen mit Kopftuch die Zeitschrift „Eltern“ lesen würden!

    Wie blöd darf man in solchen Redaktionen eigentlich sein. Wäre mal interessant, zu erfahren, in wie vielen Migrantenhaushalten diese Zeitschrift gelesen wird.

    Ich denke mal, der Anteil dürfte verschwindend gering sind und mit 0,00.. anfangen. Und zwar gemessen über alle Migrantenhaushalte in Deutschland, inklusive Spanier, Italiener, Griechen, Portugiesen, etc.

  20. #1 Marie-Belen
    Boykottieren!
    —————–
    Das machen die Kopftuchmuttis auch – grundsätzlich bei allen deutschen/nichtislamischen Zeitschriften.

    Solche „bunten“/islamgrünen Aktionen richten sich ausschließlich an die eigene verwirrte Leserinnenschaft. Es ist eine Selbsthypnose, die die heile Welt, das Fest der Kulturen, beschwören möchte.
    Eher „flüchtet“ eine Raketenwissenschaftlerin nach Buntland, als dass ein Kopftuch diese Zeitschrift kauft.

    Zu den mäßigen Auflagen siehe #10 Babieca.

  21. In derselben Ausgabe der „Eltern“ mit diesem Titelbild müsste doch ein Fachartikel zu finden sein, der erklärt, wie ein moslemischer Mann seine Frau korankonform verdreschen kann.
    Und das kleine Mädchen trägt noch nicht einmal ein Kopftuch, seine Mutter dagegen sogar diese Gummikappe, die zuverlässig verhindert, dass auch nur ein einziges Kopfhaar sich ins Freie schleichen kann. Irgendwie inkonsequent.

  22. Wieso trägt das Kind kein Kopftuch? Ach so, muss wohl ein Junge sein.

    „Eltern“ gibt bestimmt super Tipps, wie unterschiedlich Jungen und Mädchen aus moslemischen Haushalten erzogen werden müssen, damit alles seine Ordnung behält.

  23. Geburten-Dschihad heißt die Ausgabe.
    Fehlen auf dem cover nur 5 weitere, schwarzhaarige Rotzlöffel mit Ölaugen.

  24. OT

    #16 Religion_ist_ein_Gendefekt (04. Feb 2016 10:08)

    Typisch! Muß man in dem Zusammenhang sehen, daß Obambi gerade in die Moslembruderschafts-Moschee der Islamic Society of Baltimore gerannt ist und da jede Menge dummes Zeug über den Islam und die großartigen Beiträge der Mohammedaner zur amerikanischen Geschichte deliriert hat. Jihadwatch hat alle Details, wimmelt gerade vor Obama-Baltimore-Artikeln:

    http://www.jihadwatch.org/

    Gleichzeitig besucht der tunesischer Ennahda-Mufti Abdelfattah Mourou (also reinrassige Moslembruderschaft) in den New Jersey/USA die Moschee des Islamic Center of Passaic County in Patterson. Und will da, ganz in MB-Logik, wieder eine Rückkehr zum „reinen Islam“, der den Islam großgemacht hat. Sülzt was vom „Goldenen Zeitalter des Islam“, das es bekanntlich nie gab und will, daß Mohammedaner in den USA den Islam weltweit anführen. Kurz: Die Misere des Islams will er mit mehr Islam beheben.

    Hier ist ein Transkript der Rede (englisch):

    http://www.memritv.org/clip_transcript/en/5253.htm

    Die blöde Welt tappt mit Schmackes in die Falle des ausgekochten Ikhwan-Funktionärs und bejubelt ihn als Reformer – das kommt davon, wenn man mit der islamischen Terminologie und dem islamischen Kästchendenken nicht vertraut ist:

    *http://www.welt.de/politik/ausland/article151815846/Die-islamische-Welt-lebt-in-voelliger-Suende.html

  25. Der AfD-Skandal, der nicht sein darf
    Schwere Vorwürfe gegen Lachmann, Chefhetzer der Welt.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/afd-erhebt-schwere-vorwuerfe-gegen-welt-journalist/

    und Norbert Häring dazu:

    http://norberthaering.de/de/27-german/news/543-afd-pretzell-lachmann#weiterlesen

    Lachmann habe der AfD-Vorsitzenden Petry vorgeschlagen, sie in Sachen PR zu beraten und habe dafür heimlich mit 4000 Euro pro Monat entgolten werden wollen, während er weiter für seine Zeitung über die AfD berichtet hätte. Petry habe abgelehnt und seither schreibe er sehr giftig über sie.

  26. #6 Ottonormalines (04. Feb 2016 09:58)

    BOYKOTT!
    Hilfe, was man mittlerweile alles boykottiert geht auf keine Kuhhaut!

    ========================

    ich habe ALLEIN DIESE WOCHE schon wieder 10 sachen hinzugefügt auf meiner BOYOTT LISTE:

    – Taxiunternehmen + Taxifahrer
    – Deutsche Bahn
    – NDR „Hallo Niedersachsen“
    – ZDF tivi
    – Köln
    – Hotelkette Holyday Inn
    – Hart aber Fair
    – Anne Will
    – eine Kneipe aus der ich geworfen wurde
    – Mannheimer Morgenblatt

    WIEDERSTAND!!!

  27. Man kann es gar nicht drastisch genug formulieren:

    Diese Arschkriecherei tief in den Islam- allerwertesten ist nur noch eklig und
    abartig!

  28. Hier noch so ein offensichtlich islamischer ehrwürdiger Vater:

    Schrecklicher Verdacht – Vater festgenommen: Warf er drei Kinder aus Fenster einer Flüchtlingsunterkunft?

    http://focus.de/5254535

    Islamische Folklore vom Feinsten!

  29. Wie blöde Frauen sein können beweisst dieser Artikel aus dem Focus

    ALLE WUSSTEN DASS VIELE LÄNDER IHRE GEFÄNGNISSE GELEERT HABEN UND DIE SCHWERVERBRECHER NACH DEUTSCHLAND SCHICKTEN — JETZT GLOTZEN DIESE BEIDEN DUMMWEIBER NUR BLÖDE AUS IHRER VERKACKTEN WÄSCHE :

    Julia Klöckner: Angela Merkel ist hier ja schon aktiv, damit wir zu Rücknahmeabkommen mit den Herkunftsländern kommen. Es kann nicht sein, dass wir diese Länder mit Milliardenhilfen unterstützen und die sich dann weigern, ihre eigenen Staatsbürger zurückzunehmen.

  30. #31 Esper Media Analysis (04. Feb 2016 10:16)

    Sehr interessantes Interview mit der Eltern-Chefredakteuse. Scheint, daß auch die Türkverbände wieder kräftig mitgemischt haben und den Kübra-Lappen zum Blättchen schickten:

    – Wie kamen Sie auf die Idee, Kübra und ihre Tochter zu fotografieren?

    Die Initiative ging gar nicht von uns aus.

    – Sondern?

    Es war Kübra selbst, die sich an unsere Bildredaktion gewandt und gefragt hat, ob wir uns trauen würden, sie für unser Cover zu fotografieren. Da wir ohnehin die Idee hatten, zum Jubiläum die ganze Breite von Muttersein in Deutschland zu zeigen und ELTERN mit fünf unterschiedlichen Covern erscheinen zu lassen, haben wir sie zum Shooting eingeladen. Und wir finden den Titel mit Kübra und ihrer Tochter wunderschön.

    – Wie sind die Reaktionen bisher?

    Sehr positiv. (…)Sowohl auf unserer Facebook-Seite als auch auf Instagram oder in den Leserbriefen – die meisten Leserinnen finden es gut, dass wir viele verschiedene Mütter zeigen und darunter auch eine Muslimin. Explizit beglückwünscht werden wir natürlich aus der türkischstämmigen Community.

    Soso. Abgesehen davon sträuben sich mir bei PR-Dummsprech wie „die ganze Breite von Muttersein“ nicht nur die Nackenhaare, sondern alle Darmzotten gleich mit.

    http://dtj-online.de/eltern-wir-finden-den-titel-mit-kuebra-und-ihrer-tochter-wunderschoen-69768

  31. Ich habe zwar kein Baby oder Kleinkind mehr, aber
    das weiß die Eltern-Redaktion ja nicht.
    Somit geht heute noch eine empörte Mail raus,
    auch im Namen meiner Mutter-Kind-Gruppe von
    20 Mitgliedern.
    Und keine Mutter von den zwanzig, wird die Zeitschrift Eltern noch mal kaufen. 🙂

  32. OT und Frage:

    http://html.usagc.org/pages/welcomeUsa/landingpage_arb.html?&bta=21332&nci=6066&utm_campaign=ENGAGYA-AR32&afp=46dacb727e1f48ffb629947f0d66177f&eng_source=127324&eng_subid=null&eng_click=46dacb727e1f48ffb629947f0d66177f&cknc=1&cid=2494772

    Was ist das hier für ein Link, der sich da bei PI anbietet?

    On Topic.

    Spätestens ab 2020 werden alle Frauen in Deutschland „freiwillig“ Kopftücher und „züchtige“ Kleidung tragen, um endlich den sexuellen Belästigungen zu entgehen und ihr um Einverständnis mit der herausgehobenen Rolle das Mannes im Islam zu bekunden sowie um die Polizei zu entlasten. Die Zeitschrift Eltern geht lediglich wie immer „mutig voran“ diesem ekelhaften Titelbild.

  33. Liebe „Eltern“
    Keine Windeln oder Kinder aus dem Fenster werfen. Kinder Bitte auch nicht vor dem Bauch tragen beim überwinden von Stacheldrahtabsperrungen. Nicht an kindern Rumschnippeln besonders nicht an denen die keinen ( du weist schon ) haben.
    Kinder Kinder wo sind wir ?

  34. #28 Katastrophenfrosch (04. Feb 2016 10:15)
    Wenn dies Ereignis bei bestehender Visafreiheit eintrifft, haben wir innerhalb von einer Woche Millionen von Türken im Land!!

    1. Und werden es nicht mal erkennen können.
    – Gastarbeiter?
    – Asylanten?
    – eingereiste Türken

    2. Die Türkei hat wiederum Reisefreiheit mit den folgenden Ländern

    – Albania
    – Andorra
    – Argentina
    – Belize
    – Bolivia
    – Brazil
    – Brunei
    – Bulgaria
    – Chile
    – Colombia
    – Czech Republic
    – Denmark
    – Ecuador
    – El Salvador
    – Estonia
    – Finland
    – France
    – Georgia
    – Germany
    – Greece
    – Guatemala
    – Holy See
    – Honduras
    – Hong Kong
    – Hungary
    – Iceland
    – Iran
    – Israel
    – ItalyID
    – Japan
    – Jordan
    – Kosovo
    – Kyrgyzstan
    – Lebanon
    – LiechtensteinID
    – Lithuania
    – Luxembourg
    – Macedonia
    – Malaysia
    – Monaco
    – Montenegro
    – Morocco
    – Moldova
    – New Zealand
    – Nicaragua
    – Panama
    – Paraguay
    – Peru
    – Romania
    – Saint Kitts and Nevis
    – San Marino
    – Serbia
    – Seychelles
    – Singapore
    – Slovakia
    – Slovenia
    – South Korea
    – Sweden
    – Switzerland
    – Trinidad and Tobago
    – Tunisia
    – Uruguay
    – Venezuela
    – Bosnia and Herzegovina
    – Russia
    – Ukraine
    – Azerbaijan
    – Belarus
    – Costa Rica
    – Kazakhstan
    – Latvia
    – Macau
    – Mongolia
    – Tajikistan
    – Thailand
    – Turkmenistan
    – Uzbekistan

    3. Das deutsche Asyl- und Sozialsystem steht jedem Zu.

    Es ist eine Katastrophe.

  35. Nur mal so zur Info: Moscheen in Düsseldorf, falls jemand noch nicht konvertiert sein sollte:
    http://www.moscheesuche.de/moschee/stadt/Duesseldorf/2513

    Im Herbst wird es für die Kufars zu spät sein!!!

    Verband Bestätigt Straße Stadtteil
    Deutsch Algerischer Verein rot Brunnenstraße 39 Stadtbezirke 03
    Masjid Ar-Rahman rot Ronsdorfer Str. 145 Düsseldorf-Lierenfeld
    Masjid Omar rot Adersstraße 91
    Union der Roma rot Posener Straße 209 Lierenfeld
    Al-Markaz Al-Islami (Islamisches Zentrum e.V.) rot Worringerstr. 63 Stadtmitte
    Beyazit Camii DITIB rot Hansaallee 376 Düsseldorf-Lörick
    Bosnischsprachige Moschee VIGB IGBD rot Niederstraße 1 Bilk
    Deutsch Islamische Moschee Stiftung DIMS rot Bachstr. 148 Bilk
    Diyanet Merkez Camii DITIB rot Münsterstr. 199 Düsseldorf-DerendorfDüsseltal
    Düsseldorf Camii VIKZ rot Am Schabernack 44 Eller
    Eller Camii DITIB rot Festenbergstr.11 Eller
    El-Muhaxhirin Moschee rot Mindener Str. 109 Düsseldorf-Oberbilk
    Fetih Camii / Moschee IGMG IGMG rot Oberbilker Allee 270 A Düsseldorf-Oberbilk
    Fidan Camii Holthausen rot Henkelstraße 7 Holthausen
    IKBS Düsseldorf Camii rot Ackerstraße 22 Stadtmitte
    Islamisches Kulturzentrum Bejtullah rot Rather Str. 7 Düsseldorf-Derendorf
    Masjid Assalam rot Nürnberger Straße 21 Düsseldorf-Reisholz
    Masjid At-Tauba rot Westfalenstraße 92 Rath
    Maulana Moschee rot Mintropstr. 24 Friedrichstadt
    Medrese-i Nuriye rot Stieglitzstraße 41 Mörsenbroich
    Medrese (keine Moschee, aber Gebetsmöglichkeit) rot Ellerstraße 52 Oberbilk
    Sultan Murad Mescidi rot Kölner Straße 146 Oberbilk
    Zweigstelle von IAK E.V. Albanisch rot Westfalenstrasse 36 Rath

  36. …und noch mals

    80% der Wähler dieser Grün/Linken Genderidioten

    SIND FRAUEN !!!!

    der Kampf ist nicht Links gegen Rechts

    der Kampf ist

    MANN GEGEN FRAU !! kapiert das endlich

  37. Noch mal zu dem Interview mit der Eltern-Chefredakteuse, in dem es ausschließlich um Mohammedaner und „Flüchtlinge“ geht:

    http://dtj-online.de/eltern-wir-finden-den-titel-mit-kuebra-und-ihrer-tochter-wunderschoen-69768

    Die Frau offenbart darin ein dermaßen naiv-blödes Weltverständnis (Piep-Piep-Piep-wir haben uns alle lieb), daß es nur noch furchterweckend ist.

    Auch schön ihre rückwirkende Zeitgeist-Behauptung: ELTERN steht seit 50 Jahren für Toleranz und Offenheit

    Was für ein dummes Zeug. Eltern stand für Erziehungshilfe. Nicht für diese aktuelle Sprechblase „Toleranz und Offenheit“. Es ist schon ein Kreuz, wenn ein Journo gleichzeitig PR-Sprücheklopfer in eigener Sache ist. Geht immer in die Hose Windel. Womit wir wieder bei Eltern wären…

  38. unbedingt verlinken!
    http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Die-Verlogenheit-der-Politik-bringt-mich-auf-die-Palme

    Die Verlogenheit der Politik bringt mich auf die Palme“

    Nach den Ausschreitungen in der Silvesternacht in Köln setzt es für die Polizei massenhaft Prügel – auch und gerade aus der Politik. Die Polizei habe die Identität der Täter, überwiegend wohl nordafrikanische Flüchtlinge, zu lange verschwiegen; der Kölner Polizeipräsident wird geschasst; gleichzeitig wirft die niedersächsische Landesregierung den Sicherheitsbehörden vor, sie würden Flüchtlinge diskriminieren. Vielen Polizisten platzt mittlerweile der Kragen. Einer von ihnen ist Horst Weber. Im Interview mit WAZ-Redakteur Ulrich Franke schildert der pensionierte Wolfsburger Kripo-Beamte den Frust in den Reihen seiner Kollegen und sagt klipp und klar: Natürlich gab und gibt es von oben Maulkörbe für die uniformierten Beamten, was die Preisgabe von Informationen über Straftäter mit Migrationshintergrund betrifft.

    Ausschreitungen in der Silvesternacht in Köln: Bei der Benennung der Straftäter gebe es Maulkörbe von oben, sagt der pensionierte Wolfsburger Kripo-Beamte Horst Weber.
    Quelle: dpa

    Horst Weber heißt übrigens nicht Horst Weber; dem Mann könnten wegen seiner offenen Worte disziplinar- und strafrechtliche Konsequenzen drohen.

    WAZ: Was stinkt Ihnen so gewaltig an der aktuellen Diskussion über die Rolle der Polizei?
    Weber: Die Verlogenheit der Politik bringt mich regelrecht auf die Palme. In Köln schiebt die Landesregierung die Schuld allein auf die Polizei, das ist mehr als mies. Der Polizeipräsident muss gehen, ein billiges Bauernopfer auf Kosten der Steuerzahler

    WAZ: Aber es war doch die Polizeiführung, die die Identität der Täter aus der Kölner Silvesternacht lange bewusst verschwiegen hat.
    Weber: Und warum? Weil es Maulkörbe gibt, die nach jeweiliger politischer Couleur verpasst werden. Wenn eine neue Landesregierung gewählt wird, werden als erstes unliebsame Polizeipräsidenten ausgetauscht. Die suchen sich wieder neue Inspektionsleiter, so geht es von oben nach unten. Und jedem ist klar: Kritik und Widerrede werden weder gewünscht noch geduldet.

    WAZ: Das ist zunächst mal eine Behauptung. Woran machen Sie das fest?
    Weber: Ich gebe Ihnen gerne ein Beispiel, eins von vielen. Zu Zeiten der ersten rot-grünen Koalition in den 90-er Jahren hatten wir in Niedersachsen mit marodierenden Rumänenbanden zu schaffen, die straff organisiert und logistisch bestens aufgestellt schwere Straftaten begingen. Sie holten komplette Tresorwürfel aus Postfilialen und schafften sie in Waldstücke. Dorthin kam ein Lastwagen mit Pressluft an Bord, die Tresore wurden mit Presslufthammern geöffnet. Dieser Logistik-Lkw fuhr die Autobahn rauf und runter, von einem Tatort zum anderen. Aber die Täter durften von uns ja nicht als Rumänen bezeichnet werden, weil das angeblich Ausländerfeindlichkeit schüren würde.

    WAZ: Könnte die Polizei das nicht von sich aus in einer Art vorauseilendem Gehorsam so entschieden haben? Schriftliche Anweisungen zu so etwas wird es ja wohl kaum gegeben haben.
    Weber: Und wie es die gab. Ich entsinne mich an den Fall des Wolfsburger Kirchenasyls. Damals wurde ausreisepflichtigen Indern aus Punjab Unterschlupf in einer Kirche gewährt. Wir wussten ja, wo die waren. Aber das Innenministerium verfügte, es seien keine besonderen Fahndungsmaßnahmen durchzuführen – haltet mal schön die Füße still. Und es gab die Anweisung: Falls eine der Personen doch aufgegriffen wird, ist sofort ein bestimmter Staatssekretär im Innenministerium zu benachrichtigen, zu jeder Tages- oder Nachtzeit. Der würde dann entscheiden, wie es weitergeht, nicht wir. Das ganze kam per Fernschreiben.

    WAZ: Manchmal läuft es aber auch subtiler ab…
    Weber: Natürlich, vieles wird von oben auch unterschwellig vermittelt. Wenn es denn stimmt, dass Ausländer am Kriminalitätsaufkommen nicht überproportional beteiligt sind, warum soll die Polizei die Nationalität von Verdächtigen dann nicht benennen dürfen? Direkt gelogen werden soll natürlich nicht, verschwiegen werden soll aber sehr wohl.

    WAZ: Und darum läuft bei vielen Kollegen im aktiven Dienst langsam das Fass über, wie Sie glauben?
    Weber: Die Stimmung kippt. Seit Köln, aber nicht nur durch Köln. Der Frust erwächst auch aus dem Alltag. Wir schnappen Straftäter, am nächsten Tag müssen wir sie wieder auf freien Fuß setzen. Vor Gericht gibt es die zweite oder dritte Bewährung, wir dürfen es dann hinterher wieder ausbaden. Und was zu all dem noch so übel aufstößt, ist die Scheinheiligkeit der Politik auf vielen Gebieten. Als mal ein Minister (Anmerkung: Name der Redaktion bekannt) zu einem Besuch nach Wolfsburg kam, reiste er im ICE an – als Politiker natürlich umweltbewusst. Parallel zum Zug waren sein Dienstwagen und das Begleitfahrzeug mit nach Wolfsburg gefahren. Als die Kameras dann weg waren, stieg der Minister ins Auto um. Er wollte ja mobil sein. Wir bekommen das alles hautnah mit, manchmal möchte man k… sich erbrechen.

    WAZ: Sie sind ja nun seit einiger Zeit im Ruhestand. Kann man nicht endlich mit dem ganzen Frust abschließen?
    Weber: Auch wenn ich nur ein ganz kleines Rädchen im Getriebe war: Was Moral und Gewissen betrifft, kann ich nur sagen, ich bin froh, dass ich es heute hinter mir habe.

    fra

  39. #44 Norbert Pillmann
    alles richtig

    nur bitte WIDERSTAND ohne „E“
    wär schon ganz dolle
    und dann ganz doll Widerstand !

  40. Für einen normalen deutschen Bürger ein Grund diese Zeitschrift, falls Abo vorhanden zu kündigen oder nicht erst zu kaufen. Sollen die Kopftuchtanten es kaufen, können sich ja die Bilder angucken.
    BOYKOTTIEREN!

  41. Wie alt war sie denn als sie das erste Mal geschwaengert wurde und versteht sie sich gut mit den anderen Frauen ihres Mannes?
    Erzieht sie ihre Kinder zu guten Muslimen, die Europa von innen her zerstoeren?

    Bei uns in Norwegen haben wir u.a. gerade eine „Debatte“ ueber muslimische Ehen mit sehr jungen Maedchen/ Frauen in der es darum geht, Akzeptanz fuer diese Art Paedophilie zu schaffen.

  42. #49 einerderschwaben (04. Feb 2016 10:34)
    Wie blöde Frauen sein können beweisst dieser Artikel aus dem Focus
    ++++
    Besonders Frauen aus der Politik beweisen täglich mit Inbrunst, wie grottendämlich sie sind.
    An der Spitze natürlich unangefochten Claudia Roth.
    Aber dicht auf den Fersen folgen Göhring-Dingsda, unsere Wachtel, Flintenuschi, Künast, Schavan usw..
    Ständige Inkompetenz in Vollendung!
    Vorwiegend unter diesem erbärmlichen Tussis natürlich sämtlich Qotenweiber der Blockparteien.
    Mit ihrer ungeschickten Äußerung über Waffengewalt gegenüber Invasorenkinder und Invasorenfrauen gehört Petry inzwischen auch dazu.
    Bei soviel Blödsinn, welchen die Weiber in der Politik produzieren, sollten sie mal drüber nachdenken, ob der Herd für sie nicht die wesentlich bessere Alternative ist!

  43. OT
    Habe schon die vorab Meldung von Morgen von IM Jäger:
    Das Konzept des NRW Innenminister,
    und der Oberbürgermeister/innen
    von Köln ein Voller Erfolg keine Übergriffe von
    Jungen Männer an Weiberfastnacht.

    (Dabei bleibt unausgesprochen:
    Niemand hat die Absicht Deutsch gegen Illegale Reisende zu Schützen™)

  44. Wir brauchen uns keine Sorgen zu machen es gibt schließlich keine Islamisierung in Deutschland und die lupenreinen Demokraten die uns regieren werden uns beschützen schließlich wissen sie wo die wirkliche Bedrohung lauert!
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/schaeuble-nennt-afd-schande-fuer-deutschland/

    Sie achten darauf was wir erfahren dürfen!
    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/hessens-innenminister-ueber-kriminalitaet-von-fluechtlingen-kein-gezieltes-verschweigen-14051051.html
    Fazit jeder Verkehrsunfall ist von öffentlichen Interesse, Schwerkriminalität von „Flüchtlingen“ nicht!

    Und ein Nachtrag zu dem Handyvideo aus München, die jungen traumatisierten Flüchtlinge haben noch mehr gepöbelt.
    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article151809959/Polizei-identifiziert-Tatverdaechtige-nach-U-Bahn-Rangelei.html

  45. @#42 Grenzedicht

    Bei dem Hofreiter glaube ich ganz sicher dass der Schlüssel in seiner/ihrer Kindheit steckt.
    Ich vermute da eine zu enge Mutter-Sohn-Beziehung.
    Das Hofreiter wirkt auf mich schwerst verhaltensgestört.
    Was dann auch den Unsinn erklären würde den es so von sich gibt.

    Warum nur erinnert es mich immer an dieses Filmzitat:

    „Es soll sich mit der Lotion einreiben“ 😉

  46. MAGHREB-STAATEN

    Berlin will für Abschiebung von Flüchtlingen zahlen
    Tausende Flüchtlinge aus Algerien, Marokko und Tunesien sollten 2015 abgeschoben werden. Doch die Maghreb-Staaten weigerten sich. Nun wurde offenbar eine Einigung erzielt. Die wird nicht billig.

  47. und in der nächsten Ausgabe von Eltern:

    „Ihr Kind richtig beschneiden“ Wollten sie schon immer Körperteile ihrer Kinder abschneiden lassen und diese verstümmeln, noch heute konvertieren und straffrei Kinder misshandeln“

    Im Spezialsonderteil: ihr Kind rechtzeitig verloben, es ist nie zu früh schon eine Ehe anzubahnen, ganz im Vorbild des Propheten schon vor Grundschuleintritt kann die Ehe beschlossen werden

  48. Eins muss man doch zugeben- Kinder können die!
    Nur etwas mit den oberen Stockwerke klappt’s net, aber, egal! Allah ist auch so zufrieden.
    Das einzige Problem, denke ich, ist die Erwartung, dass andere Leute (Deutsche Arbeitstiere) für das Kindersegen aufkommen sollen.

  49. Da stelle ich mir gerade vor, wie sich die arabische Leserschaft freuen würde, wäre auf der entsprechenden Zeitschrift eine blonde Mutter mit lockigem Haar, mit T-Shirt und Jeans bekleidet und ein Kruzifix um den Hals, die lächelnd ihre Tochter hochhält.

    Aber Spaß beiseite. Das ist die schon seit langem praktizierte Methode, durch alltägliche Bilder den Multi-Kulti-Wahn in unsere Gehirne zu kochen.
    Ethnien in Werbeprospekten oder als TV-Moderatoren.

    Ein Anbiedern der Eltern-Redaktion an unsere neuen Freunde als zukünftige Stammleserschaft kann es wegen der Sprachbarriere bzw. -ablehnung nicht sein.

    Die würden die Zeitschrift nicht mit der Kneifzange anfassen.
    Ich auch nicht.

  50. @erdknuff
    ganz im Vorbild des Propheten schon vor Grundschuleintritt kann die Ehe beschlossen werden

    ….beschlossen und vollzogen werden!!!!!!!!

  51. Ihr, Freunde, seit aber zu spät mit den Aufrufen zum Kauf- Abstinenz. Ich kaufe schon sehr Lange die bunten, glitzernden Blätter nicht mehr.
    ….seit ich festgestellt habe, dass sie nicht mal als Kaminanzünder etwas taugen. Brennen sehr schlecht!

  52. #47 Eurabier (04. Feb 2016 10:34)

    Kann von vorderster Front von einem dieser Sprachkurse berichten. Der Ehemann einer Freundin, aus einem nicht EU Land nach Deutschland migriert ist auch zur Teilnahme verpflichtet. Er ist der einzige Selbstzahler in einem Kurs bestehend aus 19 Teilnehmern, davon 16 Syrer. Monate musste er auf einen freien Platz warten, hat in der Zeit schon selbst Deutsch gelernt, freute sich sehr auf den Kurs um seine Kenntnisse zu vertiefen und ist jetzt total gefrustet.
    Die 16 Syrer spielen Karten, schmieren Brote, basteln Papierflugzeuge und telefonieren im Unterricht, eine atemberaubende Geräuschkulisse, bei der man sein eigenes Wort nicht versteht. Der Lehrer steht vorne an der Tafel, zieht seinen Stoff durch und ignoriert ansonsten alles.
    In den Pausen wird er von allen Teilnehmern gemieden, was an dem Kreuz liegen könnte, welches er demonstrativ um den Hals trägt, ist ihm aber auch ganz lieb so. Er versteht nur nicht, warum die Deutschen sich so zum Narren halten lassen.

  53. …und sind auch als Toilettenpapier nicht brauchbar, weil das Papier viel zu hart ist!

  54. Einziger Vorteil:

    Mit zunehmender Ausbreitung des galoppierenden Irrsinns und der selbstabschaffenden Verblödung werden meine Kommentare immer kürzer:

    IDIOTEN!!!!!!!!

    Bald schreib ich gar nichts mehr, versprochen!

  55. #77 Esper Media Analysis (04. Feb 2016 10:59)

    Hehe! Nett.

    Übrigens betextet das G+J Blättchen das Kopftuch folgendermaßen (im Link Bild Nr. 2)

    Kübra, 30, mit Tochter Rana. Die Bibliothekarin ist eine sehr informierte Mutter – und arbeitet gerade daran, den Haushalt auch mal Haushalt sein zu lassen.

    http://www.eltern.de/welches-ist-der-schoenste-eltern-titel_

    „Bibliothekarin“. *Gröhl!* Wahrscheinlich sortiert sie in einer Moschee Korane. Und wenn ein Kopftuch mal „den Haushalt Haushalt sein läßt“, steht aber der Kopftuch-Besitzer zackig auf der Matte.

  56. In der nächsten Ausgabe:
    Wieviel darf eine Muslime Braut Kosten(€,$,£)
    mit Preisangabe nach Herkunftsland
    und Anzahl der Vorbesitzer

    Ab 1.3.2016 am Kiosk

  57. #7 Marie-Belen (04. Feb 2016 09:58)

    Ich versteh´ es nicht so ganz; jetzt, wo sich überall der Wind dreht, legen die noch eins drauf!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    Was hier läuft kann man schon lange nicht verstehen. Aber die werden noch eins drauf legen, jeden Tag und nach der Wahl in 3 Bundesländern wird noch mal richtig nachgelegt, dessen kann man gewiss sein. Wir werden uns noch wundern, denn auch wenn die AFD mind. 15% holt, was ich doch sehr hoffe, wird sich gar nichts ändern. Nicht so lange die Blockparteien das sagen haben.
    Deutschland hat fertig und das ist nicht nur traurig sondern eine Katastrophe.

  58. #62 Ottonormalines (04. Feb 2016 10:46)

    OT – MERKEL GIBT BEKANNT

    http://www.focus.de/politik/deutschland/merkel-gibt-bekannt-deutschland-zahlt-2-3-milliarden-euro-fuer-syrische-buergerkriegsopfer_id_5260665.html

    Kollaps!

    ————————-

    Die Türkei bekommt ja schon Schutzgeld.

    Algerien und Marokko haben jetzt auch welches angemahnt, falls sie ihre Tagediebe und Sextäter zurück nehmen sollten, was sowieso bloße Theorie ist.

    Dieser Dreh läuft jetzt jeden Tag besser … lol. Die Griechen brauchen sich nicht länger zu schämen, dass sie das Prinzip eingeführt haben. Im Gegenteil, so erfolgreich und jetzt kopiert vom islamischen Rest der Welt.

    Mal schauen, wann Pakistan, Afghanistan, Indonesien, der Iran, Saudi Arabien usw. folgen. Schließlich gibt unerschöpfliche 1,5 Mrd. Muslime, die man alle nach Europa/Deutschland schicken kann, denn in jedem dieser Länder gibt selbstverständlich mit dieser Religion verbundene politische Verfolgungen.

    Europa und ibs. Deutschland wird ausgesaugt werden bis zu letzten Cent.

  59. Zum Beginn der Weiberfastnacht, habe ich hier noch einen Hinweis an Frauke Pertry und ihr Umfeld. Man kann ein Interview auch abbrechen. Das ist kein Zeichen von Schwäche sondern von Respekt vor sich selbst–fragen sie Bernd Lucke.

    Schauen sie sich an wie ein Peter Ramsauer (CSU) mit den Journalisten umspringt. Oder nehmen sie Nachhilfe bei Ex-Minister Donald Rumsfeld :

    „There are known knowns. These are things we know that we know. There are known unknowns. That is to say, there are things that we know we don’t know. But there are also unknown unknowns. There are things we don’t know we don’t know.

    „Es gibt bekanntes Bekanntes;
    es gibt Dinge, von denen wir wissen, dass wir sie wissen. Wir wissen auch, dass es bekannte Unbekannte gibt: Das heißt, wir wissen, es gibt Dinge, die wir nicht wissen.
    Aber es gibt auch unbekannte Unbekannte – Dinge also, von denen wir nicht wissen, dass wir sie nicht wissen.“

    ?Donald Rumsfeld

  60. #83 Marie-Belen (04. Feb 2016 11:03)
    EILMELDUNG

    „Merkel gibt bekannt
    Deutschland zahlt 2,3 Milliarden Euro für syrische Bürgerkriegsopfer“
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Auf der Schnelle gedrückt
    und ausgespuckt!
    Nicht mal drücken brauchen die Bonzen- nur flinke Finger am Computer und Simsalabim! Geld ist da!
    Jaaaa, die Wirtschaftszauberer sind am Werke.

  61. Ich hab die „Eltern“ noch nie gelesen, aber spätestens auf Grund dieses Covers würde ich es auch nicht mehr tun. Leute, Ihr habt es in der Hand ob wir weiter mit Covern dieser Art überschwemmt werden oder nicht. Einfach nicht mehr kaufen bzw. das Abo kündigen.

  62. Ja, es ist schon krank, wie uns das Kopftuch als Normalität eingetrichtert werden soll. Das Kopftuch ist mittlerweile aber auch eine Symbolik der Silversterereignisse. Weil Du Frau Dich nicht verhüllst wirst Du halt sexuell missbraucht. Das ist die Botschaft an unsere Gesellschaft und diese linken Medien befördern das noch.

    Wir brauchen mehr Bürgerwehren. Paris zeigt wie es geht in diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=IYLoWqqscdQ

    Die Plusbürger bekommen hier eine lebensnahe Integration handfest vermittelt.

  63. #67 loewenherz24 (04. Feb 2016 10:51)
    Ich will nach Australien!

    Nicht besser dort. „The Relgion of Peace“ ™ ist schon da.

  64. Lehrte in der Region Hannover scheint besonders unsicher zu sein.

    So wollten zwei arabisch aussehende Männer erst vor wenigen Tagen eine Frau um 6.15 Uhr mit einem Messer zur Vergewaltigung nötigen. Sie konnte zum Glück knapp entkommen, gibt es nun schon wieder in der Gegend um den Bahnhof einen Überfall mit einem Messer!

    „Polizei bittet um Zeugenhinweise Unbekannter überfällt Wettbüro

    Ein maskierter Täter hat gestern Abend gegen 22.30 Uhr ein Wettbüro an der Bahnhofstraße in Lehrte überfallen. Der Täter konnte mit Geld fliehen. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

    Lehrte. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Räuber das Wettbüro betreten und den 18-jährigen Angestellten, der sich zu diese Zeitpunkt alleine in den Räumen befand, mit einem Messer bedroht. Anschließend sprühte er dem Mann Pfefferspray ins Gesicht.

    Danach entnahm er Geld aus der Kasse und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

    Der Räuber ist 20 bis 30 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß und von sportlicher Statur. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Lederjacke und hatte sein Gesicht mit einem grauen Schal und einer grauen Kapuze verdeckt.

    Hinweise zu dem Flüchtigen nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer (0511) 1 09 55 55 entgegen.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Lehrte/Unbekannter-ueberfaellt-Wettbuero-in-Lehrte

  65. #93 Grenzedicht (04. Feb 2016 11:10)
    OT
    Ich kann es nicht mehr lesen.
    Lüge – Migranten sollen kaum krimineller als Deutsche, wir belegen es

    Lügenpresse

    Zeit Online (2006)
    7. Sind Ausländer krimineller als Deutsche?
    Ja – wenn man nur die Anzahl der angezeigten Straftaten betrachtet. Ein Fünftel davon geht auf das Konto von »Nichtdeutschen«, obwohl sie nur neun Prozent der Bevölkerung stellen.
    http://www.zeit.de/2006/19/Fragen_kriminell

    9. Sind ausländische Jugendliche gewalttätiger als Deutsche?
    Ja. Das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) hat letztes Jahr rund 14000 Schüler nach eigenen Gewaltdelikten im Verlauf der vergangenen 12 Monate gefragt. Vor allem bei Gewaltdelikten sind türkische, jugoslawische und russische Jugendliche überrepräsentiert. Rund 13 Prozent der Deutschen, jedoch 27 Prozent der Türken gaben an, im Vorjahr gewalttätig geworden zu sein. Unter den Deutschen mit Migrationshintergrund waren es immerhin 20 Prozent. Auch unter den Mehrfachtätern (mindestens fünf Straftaten binnen eines Jahres) sind Türken am stärksten vertreten: Während nur 4,1 Prozent der Deutschen mehrmals zugeschlagen haben, sind es unter den Türken
    http://www.zeit.de/2006/19/Frage_4_2fgewaltttige_Jgdl_

  66. #96 SV Nicht besser dort. „The Relgion of Peace“ ™ ist schon da.
    O.K.-Ich will nach, nach ….!?

  67. #90 Metaspawn (04. Feb 2016 11:10)

    #62 Ottonormalines (04. Feb 2016 10:46)

    OT – MERKEL GIBT BEKANNT

    http://www.focus.de/politik/deutschland/merkel-gibt-bekannt-deutschland-zahlt-2-3-milliarden-euro-fuer-syrische-buergerkriegsopfer_id_5260665.html

    Kollaps!

    ————————-

    Die Türkei bekommt ja schon Schutzgeld.

    Algerien und Marokko haben jetzt auch welches angemahnt, falls sie ihre Tagediebe und Sextäter zurück nehmen sollten, was sowieso bloße Theorie ist.

    Dieser Dreh läuft jetzt jeden Tag besser … lol. Die Griechen brauchen sich nicht länger zu schämen, dass sie das Prinzip eingeführt haben. Im Gegenteil, so erfolgreich und jetzt kopiert vom islamischen Rest der Welt.

    Mal schauen, wann Pakistan, Afghanistan, Indonesien, der Iran, Saudi Arabien usw. folgen. Schließlich gibt unerschöpfliche 1,5 Mrd. Muslime, die man alle nach Europa/Deutschland schicken kann, denn in jedem dieser Länder gibt selbstverständlich mit dieser Religion verbundene politische Verfolgungen.

    Europa und ibs. Deutschland wird ausgesaugt werden bis zu letzten Cent.

    Als Schutzgeld bezeichne ich das auch immer.

    Und hier nochmal ein Post der letzten Tage zum Thema bis zum letzten Cent:

    Bei allem, was man sagt und macht,
    wird an Räffjutschies nur gedacht!
    Auch wenn wir hungern und verrecken –
    für sie soll sich das Tischlein decken!
    Kräht der Räffjutschie: „Jud‘ ins Gas!“
    dann lächeln wir: Der macht nur Spaß!
    Und wenn er „Ficki Ficki“ schreit,
    macht deutsches Weib die Beine breit.
    Wenn er dann Omas Tasche klaut
    und Opa krankenhausreif haut,
    wenn er ins Badebecken scheißt,
    Schnapsflaschen aus dem Fenster schmeißt,
    vor Schülerinnen masturbiert,
    im U-Bahn-Wagen uriniert –
    das alles akzeptier‘ ich gern,
    denn Fremdenhass liegt mir ganz fern!
    Und tritt mir einst so’n edler Gast,
    weil meine Nase ihm nicht passt,
    mit fünf, sechs and’ren seiner Sorte
    an einem x-belieb’gen Orte
    mal eben so den Schädel ein –
    werd‘ ich darob nicht sauer sein.
    Mich über so was zu beklagen,
    das sollte besser ich nicht wagen.
    Stattdessen wird mein letztes Röcheln
    begleitet sein von einem Lächeln.
    Denn andernfalls wär ich ein Rechter,
    was soviel heißt wie: ein ganz Schlechter…

  68. @#70 Mautpreller (04. Feb 2016 10:53)
    Selbstverständlich liegen die Erfolgsmeldungen schon vorgefertigt auf den Schreibtischen…..
    … weil nicht ist, was nicht sein darf. Eventuelle kleine Übergriffe werden nicht wahrgenommen werden und gut ist es. Die Welt schaut auf Köln.. (Welt=Erde, nicht dass Schmierblatt)

  69. Also…wo kommen wir hin, wenn wir die Wörter – Kriminell und Migranten in einem Satz nehmen!
    1. Das dürfen wir nicht!
    2. Das hat nichts!
    3. Es heißen nicht Migranten sondern Neubürger.
    4. Kriminell sind nur REGISTRIERTE Fälle! Wenn wir nicht registrieren, ist die Welt in Ordnung!

    es gibt noch fiele Punkte, aber ich riskiere hier nicht als….mooment…Geistiger Brandstifter (Originalton Heiko Maas) zu erscheinen. Das ist Kriminell!

  70. #93 Grenzedicht (04. Feb 2016 11:10)
    OT
    Ich kann es nicht mehr lesen.
    Lüge – Migranten sollen kaum krimineller als Deutsche, wir belegen es

    Wie kann man es bemessen wenn die Beweise seit eh und je unterdrückt, versteckt, manipuliert und verschwiegen worden sind.

    Die Polizei hat ein Glaubwürdigkeitsproblem aber die Ursache liegt eindeutig bei der Politikerkaste.

  71. @ #48 einerderschwaben (04. Feb 2016 10:34)

    Wie scheixxe Männer sein können, beweist uns seit ca. 2000 der Bundeswehrlehrbeauftragte, Offizier u. inzw. Innensenator von Hamburg, Michael Neumann, der in die türk. Venusfalle, inzw. Bundessegregationsministerin(auf Wunsch Sigmar Gabriels: „Im Rahmen der jüngsten Regierungsbildung hat Herr Gabriel gesagt: Jetzt wollen wir dort aber Frau Özoguz platzieren.“ https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/12/2015-12-07-rede-60-jahre-gastarbeiter.html) Aydan Özoguz(mit ihren radikalen grß. Brüdern Yavuz u. Gürhan als islam. Anstandswauwaus), tappte.
    Beide links vorne:
    http://oezoguz.de/wp-content/uploads/2011/07/2011-07-12-BSU-Michael-und-Aydan.jpg

    Dank seiner Frau(Özoguz), empfehle er(Neumann) deren Heimatstadt Istanbul als Vorbild für deutsche Großstädte u. durch die Gattin möchte er sich jetzt auch nicht mehr auf unsere Polizei verlassen:
    http://www.welt.de/welt_print/vermischtes/hamburg/article5054639/Vereint-im-Unterschied.html

    Im übrigen gibt es etwa Anderthalb Dutzend prominente deutsche Machtmänner, die eine Muslima heirateten u. so islamische Sippen, wie Krankheitserreger, in die Macht- u. Schaltzentren Deutschlands einschleppten, siehe auch der unsäglich ZDF-Intendant Thomas Bellut u. Turk-Frau Hülya Özkan. Habe heute keine Zeit alle aufzuzählen, tat ich hier aber schon oft.

    Die iranische Schiitin Ferdos Forudastan wurde von Gauck ins Bundespräsidialamt, als Spindoktorin, reingeholt. Sie ist zudem Gattin des Grünen Abtreibungsfans Michael Vesper. Mit ihr hat er drei Kinder, früher hieß es auf Wiki vier.

    Dazu noch einige, mit deutschen Frauen verheiratete, Machtmänner(z.B. OB von Freising, Tobias Eschenbacher und Turk-Gattin Nergiz Erten, zuständig für Wohnungsvergabe an Einwanderer) die sich Muslimas als Beraterin oder Stellvertreterin holten:

    Reg. Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, die dicke kleine Türkin mit Puffmutti-Frisur, Dilek Kolat, die dafür sorgte, daß städt. Wohnungsbaugesellschaften nicht an „Nazis“ vermieten, er erwählte sie zur Bürgermeisterin u. zu seiner Stellvertreterin;

    Außenminister Steinmeier die fromme Pali-Araberin Sawsan Chebli, deren Vorbild u. Liebling ihr Bruder, ein Imam in Schweden, ist. Insgesamt hat sie ein Dutzend Geschwister, ihre Eltern Analphabten. Sawsan bedauert, daß man mit Hidschab nicht Karriere machten könnte, hält die fünf islam. Gebetszeiten ein oder holt sie nach, „fastet“ im Ramadan.

  72. #99 loewenherz24 (04. Feb 2016 11:18)
    #96 SV Nicht besser dort. „The Relgion of Peace“ ™ ist schon da.
    O.K.-Ich will nach, nach ….!?

    Nachladen?

  73. ich habe hier die neuste Nachricht von unseren
    Kolonialherren oder besser Besatzern
    ..
    McCain: USA sollen entscheiden, ob Russland-Sanktionen der EU aufgehoben werden, nicht EU-Länder
    4.02.2016 • 08:24 Uhr

    US-Senator John McCain sagt, nicht frei von Hybris, dass die USA entscheiden werden, wann die EU-Sanktionen gegen Russland aufgehoben werden. Die Frage der Sanktionen wird voraussichtlich nächste Woche auf der Sicherheitskonferenz in München diskutiert werden. Vielen EU-Länder sind besorgt darüber, dass die Einschränkungen ihre Volkswirtschaften substanziell belasten.

    Die Frage der Sanktionen wird voraussichtlich nächste Woche auf der Münchner Sicherheitskonferenz diskutiert werden, an der von russischer Seite Premierminister Dmitry Medwedew teilnehmen wird.

    „Das [die Sanktionen] wird im Hintergrund besprochen, aber es wird nicht offen während der Konferenz thematisiert werden“, so der US-Senator weiter.

    McCain hat in einer Sache recht: Die EU ist unglücklich über den Milliardenverlust im Zuge der Sanktionsspirale.

    Frankreichs Minister für Wirtschaft, Industrie und Digitales, Emmanuel Macron, verkündete Ende Januar, dass Paris versuchen wird, die Aufhebung der westlichen Sanktionen gegen Russland bis zum Sommer 2016 zu erreichen.

    „Es war Amerikas Führung und das Beharren des Präsidenten der Vereinigten Staaten, und beinahe die Notwendigkeit, Europa in Verlegenheit zu bringen, dass es aufstehen und zu wirtschaftlichen Schläge bereit ist, um Kosten aufzuerlegen,“ erklärte der Vizepräsident der USA.

    https://deutsch.rt.com/international/36617-mccain-usa-soll-entscheiden-ob/

    die haben den Ars… offen , die denken sie können die ganze Welt kommandieren , was sie ja bis jetzt machen ! Ich hoffe nur es wehren sich bald genug Staaten auf der Erde .

  74. #15 Marie-Belen (04. Feb 2016 10:07)
    +++ Das Kind trägt auch schon Pluderhosen.
    ———

    Ja Pluderhosen, aber verbirgt seine sexuellen Haarreize nicht unter einem Kopftuch, manoman, was soll daraus werden? Wie kann sich jetzt ein Mann noch zurückhalten? Fragen über Fragen ….

  75. #67 Ottonormalines (04. Feb 2016 10:46)

    Aus 3.2 Milliarden Euro für Syrer werden auf kurz oder lang wohl 2.3 Billionen Euro für Afrika!

    Aus Afrika, wo sich die „Flüchtlinge von morgen“ befinden, könnten sich bald „Millionen von Menschen“ auf den Weg machen, das Potenzial an Migranten sei also weitaus höher als jenes aus beispielsweise Syrien oder dem Irak, sagte Kurz am Dienstag.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Kurz_warnt_vor_Millionen_von_Menschen_aus_Afrika-Fluechtlingswelle-Story-494135

  76. #105 Marc Ceitler (04. Feb 2016 11:12)
    Wir brauchen mehr Bürgerwehren. Paris zeigt wie es geht in diesem Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=IYLoWqqscdQ

    Ein EDV-Ratschlag an allen PI-Besucher.

    Falls Ihr aufgefordert werdet euch bei Youtube erst mal anzumelden um ein Video zuschauen zu können gibt es einen Umweg:

    Nehmen wir das o.a. Video als Beispiel.

    Der Http-Link wird wie folgt umgeschrieben:
    https://www.youtube.com/embed/IYLoWqqscdQ

    watch?v= durch embed/ ersetzen.

    embed (Englisch) bedeutet einbauen und wird verwendet wenn das Video in einem anderen (nicht Youtube) Website eingebettet wird.

    Hiermit wird auch nicht protokolliert welche Videos Sie (als Youtube-Benutzer) angeschaut haben.

  77. Sehr interessant, was das Heer der Berufsmohammedaner in Deutschland so zum Eltern-Titel schreibt. Allen vorweg das Funktionärskopftuch (auf PI gut bekannt) Betül Ulusoy. Wir erinnern uns: Das war die Mohammedanerin, die in Berlin einen Riesenzinnober um ihre Praktikums-Stelle als Rechtsreferendarin durchzog (es ging um Kopftuch, Kopftuch, Kopftuch, Islam, Islam, Islam), das Praktikum einklagen wollte, und dann bockig doch nicht kam, weil sie ihren Islam nicht den Leuten ins Gesicht drücken durfte. Betül Ulusoy ist ein Rammbock der Türkislamer in Berlin, der ununterbrochen vorgeschickt wird, deutsche Vorschriften (Staatsneutral) in „Islam“ umzubiegen.

    Und genau diese Elli, die aus nichts anderem als Islam besteht (und in der Berliner Sehitlik-Mosche vollvermummt Führungen anbietet), schreibt jetzt:

    Muslime sind ein Teil unserer Gesellschaft, als Akademiker, Sportler, Künstler und Eltern. Das Muslimsein ist nur ein Teil ihrer Identität und sollte darum nicht stets im Fordergrund stehen müssen. Zur Normalität trägt bei, dass man Muslime eben auch mit ihren anderen Identitäten zu Wort kommen lässt, ohne sie auf ihre Religion zu reduzieren. Eine muslimische Ingenieurin und ein muslimischer Basketballer sollten in der Öffentlichkeit als Experten auch nur in diesen Rollen sprechen dürfen, ohne dass gleich Fragen zum Kopftuch oder Moscheebesuch gestellt werden.

    https://www.instagram.com/p/BAnSbToBx07/

    Dazu sei gesagt: Für Mohammedaner, gerade die mit mohammedanischen Attributen, dreht sich ihre gesamte Existenz, ihre komplette Definition, ausschließlich um das Dasein als Mohammedaner, um den Islam. Hier verdreht diese Tucke wieder die Realität: Moderne Europäer definieren sich über alles mögliche. Job, Hobbys, Freunde, Tiere, ihr Leben, ihre Leistung, ihre Vorlieben. Ganz, ganz irgendwann vielleicht kommt dann mal zur Sprache, an was sie glauben – oder eben nicht. Kurz: Es spielt im Umgang keine Rolle. Bei Mohammedanern ist alles Islam und nur Islam. Wurstegal, ob sie nebenbei noch Gemüsehändler oder Islamfunktionärin sind.

    Wer auch sehr aktiv beim Eltern-Beklatschen ist: Der Kopftuchclub (ebenfalls in der jungen Islamkonferenz) der Weiber, die ebenfalls den Blödsinn in die Köpfe feuern wollen, Kopftuchellis seinen grandiose Akademiker. Die hier:

    http://www.nafisa.de/

    Ein Bild mit Merkel und Nafisa-Lappen darf nicht fehlen…

    Nachdem ich mich so durch einige Mohammedaner-Reaktionen gelesen habe, ensteht der Verdacht: Die Selbstbewerbung der „Bibliothekarin Kübra“ war eine geschickte Aktion der Verbandsmoslems/wbl. der jungen Islamkonferenz.

    Also: Wer ist Titelbild-Kübra?

    http://www.nafisa.de/

  78. Sehr interessant, was das Heer der Berufsmohammedaner in Deutschland so zum Eltern-Titel schreibt. Allen vorweg das Funktionärskopftuch (auf PI gut bekannt) Betül Ulusoy. Wir erinnern uns: Das war die Mohammedanerin, die in Berlin einen Riesenzinnober um ihre Praktikums-Stelle als Rechtsreferendarin durchzog (es ging um Kopftuch, Kopftuch, Kopftuch, Islam, Islam, Islam), das Praktikum einklagen wollte, und dann bockig doch nicht kam, weil sie ihren Islam nicht den Leuten ins Gesicht drücken durfte. Betül Ulusoy ist ein Rammbock der Türkislamer in Berlin, der ununterbrochen vorgeschickt wird, deutsche Vorschriften (Staatsneutral) in „Islam“ umzubiegen.

    Und genau diese Elli, die aus nichts anderem als Islam besteht (und in der Berliner Sehitlik-Mosche vollvermummt Führungen anbietet), schreibt jetzt:

    Muslime sind ein Teil unserer Gesellschaft, als Akademiker, Sportler, Künstler und Eltern. Das Muslimsein ist nur ein Teil ihrer Identität und sollte darum nicht stets im Fordergrund stehen müssen. Zur Normalität trägt bei, dass man Muslime eben auch mit ihren anderen Identitäten zu Wort kommen lässt, ohne sie auf ihre Religion zu reduzieren. Eine muslimische Ingenieurin und ein muslimischer Basketballer sollten in der Öffentlichkeit als Experten auch nur in diesen Rollen sprechen dürfen, ohne dass gleich Fragen zum Kopftuch oder Moscheebesuch gestellt werden.

    https://www.instagram.com/p/BAnSbToBx07/

    Dazu sei gesagt: Für Mohammedaner, gerade die mit mohammedanischen Attributen, dreht sich ihre gesamte Existenz, ihre komplette Definition, ausschließlich um das Dasein als Mohammedaner, um den Islam. Hier verdreht diese Tucke wieder die Realität: Moderne Europäer definieren sich über alles mögliche. Job, Hobbys, Freunde, Tiere, ihr Leben, ihre Leistung, ihre Vorlieben. Ganz, ganz irgendwann vielleicht kommt dann mal zur Sprache, an was sie glauben – oder eben nicht. Kurz: Es spielt im Umgang keine Rolle. Bei Mohammedanern ist alles Islam und nur Islam. Wurstegal, ob sie nebenbei noch Gemüsehändler oder Islamfunktionärin sind.

    Wer auch sehr aktiv beim Eltern-Beklatschen ist: Der Kopftuchclub (ebenfalls in der jungen Islamkonferenz) der Weiber, die ebenfalls den Blödsinn in die Köpfe feuern wollen, Kopftuchellis seinen grandiose Akademiker. Die hier:

    http://www.nafisa.de/

    Ein Bild mit Merkel und Nafisa-Lappen darf nicht fehlen…

    Nachdem ich mich so durch einige Mohammedaner-Reaktionen gelesen habe, ensteht der Verdacht: Die Selbstbewerbung der „Bibliothekarin Kübra“ war eine geschickte Aktion der Verbandsmoslems/wbl. der jungen Islamkonferenz.

    Also: Wer ist Titelbild-Kübra?

  79. Nicht ein einfaches Kopftuch reicht. Nein, es muss das besonders streng gebundene islamistische Kopftuch sein. Und das Baby darf keine eng anliegenden Hosen tragen, vermutlich weil es ansonsten sexuell aufreizend wäre!?

    Herr lass Hirn regnen auf diese Zeitungsmacher!
    Die verkaufen ihre Seele an den radikalen Islam, weil sie Angst vor dem Verlust ihrer elendigen Medienhuren-Jobs haben.

  80. Gehts noch?
    Hat die Elternredaktion nichts über das Frauenbild aus muslimischer Sicht gelernt?
    Spätestens seit Köln, müssten sie doch wissen, wie Moslems über Frauen denken die sich nicht verhüllen!
    Oder ist es gerade deshalb!
    Will man den Opfern von Köln und überall in Deutschland mit diesem Symbol der moralischen Überlegenheit noch einen Arschtritt verpassen?
    Hätte man dieses Dreckskopftuch von Anfang an in ganz Europa verboten, wären wir nicht da wo wir jetzt sind, dabei bleibe ich!
    Pfui ELTERNZEITSCHRIFT,
    ihr seid eine Schande für unser Land!

  81. o t

    Die Mudda aller „Gläubigen Erika Asyl_Wachtel hat wieder mal den Spendierhosen_Anzug an. Mad Mama ist wieder bei ihrer Lieblingsbeschäftigung: Geld „aufstocken“.

    2,3 Milliarden will die FDJ- Frau ffür Syrien spendieren.

    Offenbar sieht sie im Doischelan ihre Felle wegschwimmen und sammelt Punkte um auf den UNO- Vorsitzend_innen Posten hingelobt zu werden.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-aus-syrien-deutschland-gibt-2-3-milliarden-euro-a-1075616.html

    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-gibt-Geld-fuer-Buergerkriegsopfer-frei-article16926086.html

    Schlaf Michel schlaf……

    ;:grrrrrrrrrrrrrrrrrr:;

  82. @ #95 Babieca (04. Feb 2016 11:08)

    Wobei der Koran immer oben liegen müsse, also höher, als andere Bücher:

    „Auch wenn der Umgang mit dem Qur’an ein Teil des Alltags ist und sein soll, dürfen Muslime nie vergessen, dass der Qur’an das unerschaffene Wort des Schöpfers ist…

    Eine grundlegende Regel nach allen vier Rechtsschulen ist, dass der Qur’an nur im Zustand ritueller Reinheit berührt werden darf, selbst wenn er sich in einer Hülle, einer Tasche oder einem Behälter befindet.

    Das schließt ein Berühren des Mushafs durch Nichtmuslime aus,…

    dass man den Qur’an nicht mit schlechtem Mundgeruch rezitieren und sich vorher den Mund reinigen soll, zum Beispiel mit einem Miswak, was gleichzeitig für angenehm frischen Geruch sorgt. Bevor man mit der Rezitation beginnt, sucht man bei Allah Zuflucht vor dem Schaitan, indem man spricht:…

    +++Man soll keine anderen Bücher auf den Qur’an legen, vielmehr soll er stets höher liegen als alle anderen Bücher, und er sollte nicht auf den Boden gelegt werden…“

    Mehr im Islam-Konvertiten-Blatt:
    islamische-zeitung.de/iz3.cgi?id=9887

  83. Das Muslimsein ist nur ein Teil ihrer Identität und sollte darum nicht stets im Fordergrund stehen müssen.
    (#122 Babieca)

    Das ist je ein Wahnsinns-Schreibfehler! Volles Rohr freudsch! Eine wunderbar bezeichnende Selbstentlarvung! FORDERGRUND! Das hätte glatt auch von einem PI-Kommentator sein können. Hahahahaha! So steht das da tatsächlich im Original!

  84. Der Verlag, in dem „Eltern“ erscheint, also Gruner + Jahr, gehören zu 75% der Bertelsmann Media World Wide und somit der Transatlantikerin Liz Mohn.

    Noch Fragen Kienzle? Nein, Hauser!

  85. Und so benehmen sich dann die gut integrierten Kinder dieser Kopftuchfritten:
    https://m.youtube.com/watch?ebc=ANyPxKr9AjXV4QV1lAspS0YW3aa0i7U2d3dRliCC5wVVKTpc2QpVOYwLHS5S9IijBjJchM71dXlj&v=bLBD5v9WF5A&time_continue=180

    Gestern von einer Griechin gehört wie ein muslimischer Junge (Grundschulater) auf dem Spielplatz zu einem deutschen Jungen gesagt hat, er hätte genug geschaukelt und soll Platz machen.
    Der deutsche Junge wollte aber noch zu Ende schaukeln.
    Daraufhin meine der kleine Kuffnucke: Nicht mehr lange und ihr werdet alle Platz wenn wir kommen!

  86. #49 eule54 (04. Feb 2016 10:33)

    Hier noch so ein offensichtlich islamischer ehrwürdiger Vater:

    Schrecklicher Verdacht – Vater festgenommen: Warf er drei Kinder aus Fenster einer Flüchtlingsunterkunft?

    http://focus.de/5254535

    Islamische Folklore vom Feinsten!
    _____________________________

    Hätte seine Frau mal die „Eltern“ gelesen, dann wäre das nicht passiert…

  87. #55 Metaspawn (04. Feb 2016 10:37)

    OT und Frage:

    http://html.usagc.org/pages/welcomeUsa/landingpage_arb.html?&bta=21332&nci=6066&utm_campaign=ENGAGYA-AR32&afp=46dacb727e1f48ffb629947f0d66177f&eng_source=127324&eng_subid=null&eng_click=46dacb727e1f48ffb629947f0d66177f&cknc=1&cid=2494772

    Was ist das hier für ein Link, der sich da bei PI anbietet?

    On Topic.

    Spätestens ab 2020 werden alle Frauen in Deutschland „freiwillig“ Kopftücher und „züchtige“ Kleidung tragen, um endlich den sexuellen Belästigungen zu entgehen und ihr um Einverständnis mit der herausgehobenen Rolle das Mannes im Islam zu bekunden sowie um die Polizei zu entlasten.
    _____________________________

    Das kann aber nur der Anfang sein.
    Im zweiten Schritt bleibt Frau zu Hause und kümmert sich selbst um die Kinder, und die „gläserne“ Decke wird zubetoniert.

  88. #94 Katalysator

    http://www.brigitte.de/frauen/gesellschaft/muslima-schleier-1246004/

    Vierjähriger starrt verschleierte Muslima an – und sagt DAS …
    Eine komplett verhüllte Frau im Supermarkt – sowas hatte ein vierjähriger Amerikaner noch nie gesehen. Schließlich spricht er die Frau an – mit einem umwerfenden Kommentar.

    Schon mit einem Kopftuch werden viele Muslima häufig erstaunt auf der Straße angestarrt – mit einem Niqab, einer umfassenden Verschleierung, wird dieser Effekt noch größer. Daher war es für eine Muslima aus Georgia, USA, normaler Alltag, als sie beim Einkaufen von einem Vierjährigen mit offenem Mund angestarrt wurde. Immerhin pöbelte sie ja keiner dumm an, was traurigerweise auch keine Seltenheit ist.

    Ganz plötzlich aber, während sie an der Kasse steht, spricht das Kind sie an:

    „ICH LIEBE DICH, BATMAN!“, flüstert der Junge ihr bewundernd zu.

    Wir sind uns sicher: Das war wohl das niedlichste Kompliment, das diese Frau je für ihren Schleier bekommen hat!

    Muuhahahaha…..Ganz, ganz sicher! Hahahahahaha

  89. Ein weiterer Akt „multikultureller“ Schikane, mit der das geknebelte Deutsche Volk tagtäglich gemobbt, bedrängt, mißachtet und gequält wird.

  90. #128 Biloxi (04. Feb 2016 11:47)

    Fodergrund

    Goil! :))

    Danke, daß du darauf aufmerksam machst. Sehe ich auch erst jetzt, mein Kopf war so voll mit Betül Ulusoy und Moslemdenke, daß mir das noch gar nicht aufgefallen ist. HEHE!

    Noch was zu Ulusoy: Dieses türkische U-Boot hat nicht die geringste Scham, nach ihrem Riesenaufriß in Berlin – und anschließendem Abtauchen, als es entlarvt wurde – wieder lautstark rumzukrähen. So kennt man Mohammedaner: Frech bis zum Anschlag, ohne die geringste Scham (was die da dauernd mit Schamtuch als Scham propagieren, ist nichts als Heuchelei).

    Und bei Eltern? Da jault man nicht etwa pseudobesorgt „Oh, das könnte Lob aus der falschen Ecke geben“, nein, man sackt das Lob aus der Erdolfs 5. Kolonne glückstrahlend ein und ignoriert, daß sich die islamischen Türkenverbände wiehernd ob solcher Naivität auf die Schenkel hauen.

  91. @ #133 P. Erle (04. Feb 2016 11:57)

    DER HAKEN DARAN:

    wenn erst mal alle Frauen in Deutschland islam. Schleier tragen, sind auch sie nicht mehr sicher vor Begrapschen u. Vergewaltigung durch Muselmänner.

  92. Da steht:

    „Warum jede Mutter die beste für ihr Kind ist“

    Ganz besonders die, die ihre Töchter genitalverstümmeln und sie zu Selbstmordbombern erziehen.

    Zufällig tragen die fast alle ein Kopftuch.

    Nur ganz zufällig.

    Dem muß man nicht auf den Grund gehen und kann daher einfach mutig ein Kopftuch auf dem Cover bringen.

  93. @ #59 Biloxi (04. Feb 2016 10:42)

    Hier das neue Titelbild von „Wild und Hund“:….u.s.w.

    sehr gut, ! :-)))

  94. #131 P. Erle (04. Feb 2016 11:55)
    #49 eule54 (04. Feb 2016 10:33)
    Hier noch so ein offensichtlich islamischer ehrwürdiger Vater:
    Schrecklicher Verdacht – Vater festgenommen: Warf er drei Kinder aus Fenster einer Flüchtlingsunterkunft?
    http://focus.de/5254535
    Islamische Folklore vom Feinsten!
    _____________________________
    Hätte seine Frau mal die „Eltern“ gelesen, dann wäre das nicht passiert…
    ++++
    Wenn sie denn überhaupt lesen kann.
    2/3 der eingeströmten Islamisten sind Analphabeten!

  95. Die Zahl der Idioten in Buntschland wächst offenbar exponentielle! Den Journagogen in ihren Redaktionsstuben kann die ISSlamisierung -die ja angeblich „nicht stattfindet“ – anscheinend nicht schnell genug gehen.
    Werte Journagogen, wenn euch der ISSlamofascjhismus so gut gefällt, dann haut doch ab nach SA (Saudi Arabien) oder zu Erdolf Erdowahn und lasst anständige deutsche Familien mit eurer faschistoiden Gehirnwäsche in Ruhe!

  96. Jetzt auf einmal „warnt“ der Verfassungsschutz.

    Der Verfassungsschutz hat schon sehr seltsame Mitarbeiter an seiner Spitze. Noch im Dezember hat sein oberster Chef Maaßen höchstens von „abstrakter Gefahr“ gesprochen und tatsächlich eine „Diskreditierung der Flüchtlinge“ durch den IS gefürchtet:

    Hans-Georg Maaßen warnt: „Islamischer Staat“ diskreditiert Flüchtlinge
    Von
    Thomas Fritz
    Aktualisiert am 16. Dezember 2015, 17:12 Uhr

    Hat die Terrormiliz „Islamischer Staat“ einige Terroristen der Pariser Anschläge als Flüchtlinge getarnt, um seine Macht zu demonstrieren und die Asylsuchenden zu diskreditieren? Genau das behauptet nun Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz.

    Einen Monat nach den Terroranschlägen von Paris hat der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz seine eigene Interpretation der Ereignisse dargelegt.
    IS zeigte eine „Show of Force“

    Im TV-Sender Phoenix erklärte Hans-Georg Maaßen: „Der IS hat hier eine ‚Show of Force‘ gemacht. Er wollte zeigen, was er kann, er wollte uns beeindrucken.“

    Damit bezog sich Deutschlands höchster Verfassungshüter weniger auf die 130 Toten der opferreichsten Terror-Anschläge in Europa seit den Madrider Zug-Attentaten 2004.

    Er meinte vielmehr die Erkenntnisse, nach denen zwei der Angreifer als syrische Flüchtlinge getarnt über Griechenland in die EU eingereist waren. Bisher war ein solches Szenario von den deutschen Sicherheitsbehörden ausgeschlossen worden.

    Es gebe allenfalls eine „abstrakte Gefahr“, „konkrete Hinweise“ lägen nicht vor, wiederholten Maaßen und der Chef des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, gebetsmühlenartig in Bezug auf Deutschland.

    Und noch mehr „Experten“ wurden aufgefahren, um die „Diskreditierungsthese“ zu verbreiten und gleichzeitig die „Rechtspopulisten“ als eigentliche Gefahr zu diffamieren:

    (….)
    Weiter erklärte Maaßen auf Phoenix, die Terrororganisation "Islamischer Staat" wolle durch solche Methoden, die Flüchtlinge diskreditieren.

    Tatsächlich konnten Rechtspopulisten in Europa zuletzt auf diese Weise Ängste schüren, indem sie behaupteten, mit den Flüchtlingen kämen auch Terroristen nach Europa. Die ohnehin überschaubare Lobby der Schutzsuchenden verbesserte sich dadurch keineswegs.
    Kulturkampf gegen den Westen

    "Sofern der IS den Pariser Anschlag tatsächlich geplant und angeordnet hat, dies ist meines Wissens nicht abschließend ermittelt, war dies sicher eines der Ziele", erklärt Stefan Hansen, Geschäftsführer des Instituts für Sicherheitspolitik der Universität Kiel (ISPK).

    Die islamische Weltgemeinschaft solle zu einem "Kulturkampf gegen den Westen und seine Werte" aufgefordert werden. "Eine Stigmatisierung der Flüchtlinge ist folglich im Interesse des IS", betont der Experte.

    http://web.de/magazine/politik/Kampf-Islamischer-Staat-IS/hans-georg-maassen-warnt-islamischer-staat-diskreditiert-fluechtlinge-31212294

    Jetzt, wo die „Flüchtlinge“ sich teilweise als rapefugees selbst diskreditiert haben und zu Karneval deshalb die Städte in Hochsicherheitszonen verwandelt worden sind, ist auch dem Verfassungsschutz ein Licht aufgegangen……

  97. Nur ein bedauelicher unbedeutender Einzelfall:
    Zwölfjährige in Kinderhilfszentrum Düsseldorf vergewaltigt
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/zwoelfjaehrige-in-kinderhilfszentrum-vergewaltigt/

    Den fünfzehn und siebzehn Jahre alten Fluchtilanten wird vorgeworfen, das Mädchen unabhängig voneinander im Januar mit Gewalt zum Sex gezwungen zu haben. Einem sechsjährigen Jungen, der Zeuge war, soll nach Informationen der Zeitung einer der Angeklagten gedroht haben, ihm „den Hals abzuschneiden“, sollte er etwas sagen.

    Nicht kolportiert wurde, ob die Beiden vor den Vergewaltigungen religionskonform Kurzehen (Mutâ-Ehe) abgeschlossen hatten.

  98. Mit welchem Recht? Sind doch Steuergelder?
    Deutschland gibt 2,3 Milliarden für syrische Kriegsopfer

    „London (dpa) – Deutschland zahlt in den nächsten drei Jahren 2,3 Milliarden Euro an internationale Hilfsorganisationen für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge. Das gab Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag in London am Rande der Geberkonferenz für notleidende Menschen in Syrien und den Nachbarregionen bekannt.“
    http://www.radio-plassenburg.de/deutschland-gibt-23-milliarden-fuer-syrische-kriegsopfer-3220683/

  99. Diese Zeitschrift taugte von Anfang an lediglich dazu, die Eltern in ihrem Urvertrauen zu erschüttern und „gleichzuschalten“.
    Hatte mir nach der Geburt ein einziges Mal dieses Heft in der Vorstellung gekauft, es könne bei Unsicherheiten helfen! Dabei blieb es dann auch!

  100. Schäuble verkündet nun ganz offiziell, die Steuereinnahmen Deutschlands sind nicht mehr für die Deutschen:

    Angesichts der Kosten für die Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zu „strikter“ Haushaltsdisziplin gemahnt. „Wir wissen nicht, wie viele Flüchtlinge noch kommen“, sagte Schäuble der „Passauer Neuen Presse“ vom Donnerstag. Die Aufgabe der Aufnahme und Integration der Flüchtlinge und ihre Finanzierung habe oberste Priorität. „Da müssen sich andere Aufgaben ein Stück weit unterordnen.“

    http://www.welt.de/newsticker/news1/article151824736/Schaeuble-fordert-wegen-Fluechtlingskrise-strikte-Ausgabendisziplin.html#disqus_thread

  101. „Warum jede Mutter die beste für ihr Kind ist“

    Gerade in islamischen Familien sind, unter der Knute islamischer Vorstellungen und islamischer Paschas, Mütter oft lebensgefährlich für ihre Töchter. Denn wenn die aus den islamischen Normen ausbrechen wollen (also den Islam verlassen und den islamischen Eltern den „Gehorsam“ verweigern) und wie eine moderne Frau ohne ständige Islambelästigung (samt Zwangsehe) leben wollen, bringen sie ihre Kinder um. In kollektiver Beratschlagung mit der Familie, oft in eiserner Selbstgewißheit, mit dem Ermorden das islamisch Richtige zu tun, weil ja Gefahr bestand, daß sich das Kind dem Islam entzieht.

    Das ist auch der urislamische Grund für „Ehrenmorde“, in denen Mütter oft genau so treibend sind wie die Männer. Das gefährlichste für ein islamisches Mädchen ist daher seine engste Familie. Die übrigens genau diese Sehnsucht nach Bindung bei ihren Töchtern ausnutzt, indem sie die oft aus Angst vor dem Tod und der Familie geflohenen Mädchen mit „Wir vergeben dir“ zurücklockt – um sie dann zügig und vollkommen reuelos zu ermorden.

    Eine einheitlich Praxis angeblich ach so unterschiedlicher Kulturen von der Türkei über Jordanien, Irak, Afghanistan, Pakistan, Bangladesch. Gemeinsamer Nenner: Islam.

    Das Scharia-Kompendium „Umdat al Salik“ aus dem 12. Jhd. von der ägyptischen Al Azhar auf englisch als islamischer Leitfaden für das 21. Jd. herausgegeben, stellt islamische Eltern, die ihre Kinder umbringen, ausdrücklich straffrei (o1.1-2)

    http://concit.org/wp-content/uploads/2015/02/reliance2_complete.pdf

    Islam. Igitt.

  102. #141 SV

    Und dann stellt sich wieder die interessante Frage, was geschieht jetzt mit diesen Verbrechern?
    Du…du…du mit Bewährung, oder knastet man diese Typen jetzt für den Rest ihres erbärmlichen Daseins ein oder was?
    Die deutsche Justiz ist nun nicht gerade in der Lage bei diesen Typen so etwas wie Furcht zu erzeugen.
    Kann man die als Terroristen in solchen Einzelfällen nicht an die Saudis überstellen?

  103. RUF AN !

    …habe es soeben getan!

    Es befreit in gewisser Weise …

    Weiss die letzten Wochen nicht mehr. ob ich lachen oder weinen sollf…
    Jeden Tag denke ich, jetzt ist der Gipfel erreicht…
    …und am nächsten tag steht der nächste Wahnsinnige auf der Matte und fabriziert weiterhin den blanken Wahnsinn…..

    Aber ich glaube mittlerweile auch, dass jeden Tag mehr Menschen wach werden…
    …leider ist es bereits 5 NACH 12!

    Wir brauchen mehr Bewegung!

    RUF AN! RUF AN! RUF AN!

    Aber immerhin:
    REAL-Markt in Darmstadt hat KEIN Halal-Fleisch im Sortiment!

    Halleluja!

  104. #147 Nemesis001
    Na supi, 15 u. 17 Jahre und nichts im Kopf ausser Gewalt, Unterdrücken u. Ficken, bestimm traumatisiert unter dem Halbmond.
    Die sind so was von kaputt, da fällt einem nichts mehr zu ein.
    Merkels Gäste kommen nicht mit offenen Herzen sondern mit offenen Hosen!

  105. Kann man nicht einmal auf PI eine Liste der Immigrationslobby Publikationen, Werbung, Aussagen von managern (wie kürzlich Deutsche Post oder Mercedes-Zetsche: „Wirschaftswunder durch Flüchtlinge“) einstellen.

    So als Enscheidungshilfe für Verbraucher, was sie kaufen, lesen usw. können, und was sie vielleicht nicht mehr verantworten können.

    Kann ja kommentarlos sein, so ohne ausdrücklichehn Boykottaufruf, der vielleicht Ärger einbringt.

  106. #99 Metaspawn (04. Feb 2016 11:10)

    Merkel versucht eine Mauer aus Geld zu bauen. Doch das zu verteilende Geld ist auch irgendwann einmal alle, dann fallen die Islamisten über uns her. Die 5. Kolonne ist schon im Land.

    Dieses Geld wäre besser in Waffen für unsere Bevölkerung investiert gewesen. Morgensterne, Streitäxte, Schweinefleischschleudern und Flammenwerfer. Wir müssen unser Land auf „Widerstand“ umschalten.

  107. OT
    Großeinsatz der Polizei – Flüchtling plante Anschlag auf dem Alexanderplatz in Berlin

    Hunderte Polizisten sind in drei Bundesländern gegen vier mutmaßliche Islamisten vorgegangen. Die Algerier stehen unter Terrorverdacht. Der Hauptverdächtige kam als Flüchtling nach Deutschland.

    https://www.youtube.com/watch?v=6dj7Ekk7YNk

  108. #149 Walkuere (04. Feb 2016 12:18)

    Ich wette, Gollum sagt sich jeden Abend zunehmend erleichtert:

    „Gottseidank bin ich schon tot, wenn diese ganze Kacke explodiert und Deutschland dank 50 Millionen brutaler Analphabeten aus Islamien Staatsbankrott anmeldet. Für den ich mit meiner Fianzpolitik 100 Prozent verantwortlich bin. Mir kann keiner was. Hähähä!“

  109. #119 Esper Media Analysis

    Betrachte ich als Beihilfen für Fluchtgeld-Eliten,bzw.weitere(indirekte) Bankenbeihilfe,EU-Bankensozialismus.

  110. Grenze und Schußwaffengebrauch

    Frauke Petry, Vorsitzende der AfD, äußerte am Wochenende, im Ernstfall müsse an der Grenze auf illegale Einwanderer geschossen werden. Diese Äußerungen verursachten einen Skandal, und mittlerweile wurden sie auch wieder revidiert. Auch wenn man sich fragt, ob man wirklich Schußwaffengebrauch an der deutschen Grenze sind, sollte man die Äußerungen einmal in den Kontext einordnen.

    Im Oktober letzten Jahres forderte der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer, »die EU-Außengrenzen zu schließen, notfalls bewaffnet«. Ein Aufschrei oder die Forderung nach einer Beobachtung durch den Verfassungsschutz blieb damals aus. Das liegt vermutlich daran, daß Palmer als Parteimitglied der Grünen Narrenfreiheit besitzt, oder daß die EU-Außengrenze ein bißchen weiter weg ist, und es somit zu einem Problem von Griechenland oder der Türkei wird.

    Auch lohnt es sich, einen Blick auf den Mindestlohn zu werfen. Seit dieser gilt, kontrolliert der Zoll, ob er auch eingehalten wird. Die Kontrolleure sind dabei mit Schußwaffen ausgestattet. Geht von Bäckerei- oder Hotelbesitzern wirklich so eine große Gefahr aus? Wozu haben sie diese Waffen dabei, wenn sie nicht eingesetzt werden sollen? Mir scheint dies in deutlichem Maße übertrieben.

    Egal, was man von den Äußerungen Petrys halten mag, die derzeitigen Angriffe aus Politik und Medien sind wohl eher den anstehenden Wahlen samt steigender Umfragewerte für die AfD denn echter Empörung geschuldet.

    https://studioetira.wordpress.com/2016/02/01/grenze-und-schusswaffengebrauch/#respond

  111. #114 Maria-Bernhardine

    Ich hatte eine klassische Gastarbeiter-Kindheit mit viel Ortswechsel. Ich bin in Nürtingen (Deutschland) geboren und großgeworden. Als ich 13 Jahre alt war, zog meine Familie nach Sakarya (Türkei), während mein Vater noch in Deutschland arbeitete. Geplant war, dass er bald nachkommt. Allerdings stand nach einiger Zeit fest, dass er aus beruflichen Gründen in Deutschland bleiben würde, so dass meine Familie dann wieder nach Deutschland kam. In der Zwischenzeit war ich natürlich in der Türkei zur Schule gegangen und hatte dort das türkische Abitur gemacht.

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2011/04/67996/tulay-schmid-ich-hatte-eine-klassische-gastarbeiter-kindheit/

    Klassische Gastarbeiterkindheit bei türkischen Gastarbeitern, die ihre Töchter der türkischen Familienehre zuliebe in die Türkei zur Verwandtschaft bringen. Dass man das in der SPD einfach so hinnimmt, dass 13-jährige Mädchen in die Türkei verbracht werden, zeugt davon, dass in dieser Partei Frauenrechte zurücktreten müssen, wenn es um die Verteidigung und Aufrechterhaltung des frauenfeindlichen Islams geht.

  112. Und hier T. Schmid auf Stimmenfang bei den rechtsextremen, rassistischen Grauen Wölfen

    An der Seite von Bauer trat Tülay Schmid auf, die Frau von Wirtschafts- und Finanzminister und SPD-Landeschef Nils Schmid. „Sie hat es organisiert und gedolmetscht“, so Bauer im Rückblick.Was Bauer offenbar nicht wusste: Der gastgebende Verein gehört zur Förderation der Türkisch-Demokratischen Idealistenvereine in Deutschland (ADÜTDF), besser bekannt unter dem Namen „Graue Wölfe“. Das Problem: Die Grauen Wölfe, zu denen knapp 40 ähnliche Vereine in Baden-Württemberg zählen, werden seit Jahren von den Sicherheitsbehörden beobachtet. So hält der nordrhein-westfälische Verfassungsschutz der Organisation vor, „zur Entstehung einer Parallelgesellschaft in Europa“ beizutragen. Auch das Landesamt für Verfassungsschutz in Stuttgart hat mehrfach Bedenken geäußert. Die Grauen Wölfe würden Bestrebungen pflegen, „die gegen den Gedanken der Völkerverständigung gerichtet sind, insbesondere gegen das friedliche Zusammenleben der Völker“.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.graue-woelfe-auftritt-bei-extremisten-bringt-spd-in-erklaerungszwang.d9ff17eb-9a15-42dd-a605-d629598ff6d5.html

  113. OT

    Vergesst alle, dass bald Valentinstag sein wird, denn, der Internationalen Moslembruderschaft sei dank, heute ist endlich wieder ‘Hijab Awareness Day’: Also ,ja nicht verpassen, ihr gender-geplagten Kufrmännlein und -Männleininnen!

    Und alles andere als Hijab wäre ja mindestens gegen die gebotene Toleranz!

    Schenk auch du deiner Alten deine ganze Baremsaufseher-Aufmerksamkeit und also einen dieser muffigen alten Kartoffelsäcke mit Sehschlitzen, bevor du sie wiedermal durch-knallst, -prügelst (arabisch:wa-drib?-hunna) und gegebenfalls von deiner Bettkante schubst gemäß Sure 4:34.
    Denn, oh Mann, du stehst über (qauw?m?n ?al?) den Frauen. Ja freilich, jedenfalls falls du ..sims-allah-bim bam bas dusel labim… du ein Hidschab ihr zu „verehren“ in der Lage (noch/wieder) sein wirst.

    http://www.barenakedislam.com/2016/02/04/minnesotastan-elementary-school-bans-valentines-day-because-it-threatens-our-culture-of-tolerance-for-the-most-intolerant-people-on-earth/

    http://www.barenakedislam.com/2016/02/04/missouri-maryville-university-muslim-group-invites-women-to-experience-the-joy-of-being-an-oppressed-subservient-second-class-citizen-for-a-day/

  114. @ #146 johann (04. Feb 2016 12:10)
    Jetzt auf einmal „warnt“ der Verfassungsschutz.
    ————-
    „..Er meinte vielmehr die Erkenntnisse, nach denen zwei der Angreifer als syrische Flüchtlinge getarnt über Griechenland in die EU eingereist waren. Bisher war ein solches Szenario von den deutschen Sicherheitsbehörden ausgeschlossen worden…“

    Ist ja völlig klar, das über eine sperrangelweit offene Grenze ohne jegliche Kontrolle KEIN Krimineller oder Terrorist ins Land kommt.

    Schließlich halten sie sich an die Regeln der Freizügigkeit.

    Wenn der Verfassungsschutz für seine Erkenntnis länger braucht als der langsamste Ermittler, dann ist ein unbrauchbar.

  115. Sehr treffend zur Kopfwindel der Mutter und der Pluderhose des Kindes die Überschrift „Die Zukunft der Familie“.

    Nein, eine Islamisierung findet nicht statt.

    Have a nice day!

  116. #168 Jakobus (04. Feb 2016 12:51)

    Sehr treffend zur Kopfwindel der Mutter und der Pluderhose des Kindes die Überschrift „Die Zukunft der Familie“.

    Nein, eine Islamisierung findet nicht statt.

    Have a nice day!

    Ich wiederhole mich: Wozu auch? Sie HAT SCHON stattgefunden!

  117. So ähnlich könnte das Titelbild der „Eltern-Ausgabe Jahrgang 2030“ aussehen:
    http://i.imgur.com/NOe3N7g.jpg
    Foto stammt aus den USA und die Waffe ist echt.
    Meine Fausregel nach vielen Jahren der Beobachtung einzelner Kriminalitätssparten und -auswüchse ist: Zustand USA plus ca. 15-20 Jahre = dann aktueller Zustand Deutschland.

  118. Warum sind da keine Kinder, die aus einem Fenster von ein Asylantenheim geworfen werden (vom Vater) oder die Tochter, die gerade der „Ehre“ wegen ermordet wird?

    Fragen über Fragen.

  119. @ #162 talkingkraut (04. Feb 2016 12:37)

    @ #163 talkingkraut (04. Feb 2016 12:39)

    DANKE, SEHR INTERESSANT!

    Nils Schmid adoptierte vor 15 Jahren deren Turk-Sohn Oguzcan, der war damals 9 J. Die gemeinsame Tochter bekam den Turk-Namen Elif.
    http://www.bild.de/politik/inland/dr-nils-schmid/baden-wuerttemberg-vize-nils-und-tuelay-schmid-teilzeit-fuer-tochter-elif-18281528.bild.html
    (Artikel von 2011)

    Nils sieht doch nur die dicken Dinger: alles seins:
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/media.media.838ed691-6ff4-4769-816b-edbb1d948a9f.normalized.jpeg

  120. #125 Walkuere:
    Soeben runtergeladen (solange noch online…!)
    Danke!
    Ich halte das Schreiben für authentisch.
    Die nächsten sechs Tage (incl. heute, Donnerstag) sind als „Gefährder-Tage“ einzustufen und ich denke, es wird etwas passieren.
    Was, vermag ich nicht zu prognostizieren, aber ich würde Menschenmassen meiden.
    (Was nachdenklich macht, ist, dass die feindlichen Invasoren inzwischen auch schon auf Konzerten (also Karten gekauft) Jagd auf Beute (Handy, Geldbörsen, Frauen…) machen, was nochmal eine neue Dimension darstellt. Bis dato waren wenigstens Innenräume von Konzerten und Festivals moslemfrei, also ist auch das vorbei!)

  121. „Eltern“-Cover

    Die Turk-Muslima in Islam-Grün, der Lieblingsfarbe des Kinder-, Leichen- u. Kamelstutenschänders u. Massenmörders Mohammed.

  122. Letzter Verzweiflungsakt einer Zeitschrift am Rande ihres Könnens: ehrliches Eingeständnis zukünftiger Zielgruppen in Deutschland.

    Gute Nacht, kleines Baby,
    genieße die Zeit ohne Kopfwindel,
    bald hast Du deine Mami erreicht.

  123. @Eltern-Redation
    Das Kopftuch ist bunt?
    Nein.

    Das muslimische Kopftuch bedeutet:
    Der Kriegsverbrecher Mohammed ist mein Vorbild.
    Ich werde meine Kinder so erziehen, dass sie so werden, wie der Vergewaltiger, Räuber, Massenmörder, Islamist, Terrorist und Faschist Mohammed.

    Das muslimische Kopftuch ist ein faschistisches Symbol, vergleichbar mit dem Hkenkrz.

    Bitte, klärt muslimische Eltern auf, dass sie sich glaubhaft vom Faschisten Mohammed distanzieren sollen oder unser Land verlassen müssen.
    Nie wieder Faschismus in Deutschland!

  124. Wenn der „Kleine“ dann in ca. 15 Jahren einen Schultag beendet und am hellcihten Tag McDonalds besucht könnte es so weitergehen, wie schon lange in den USA üblich: (s. Clip ganz oben)
    http://pix11.com/2015/05/14/watch-brawl-breaks-out-in-brooklyn-mcdonalds-teens-turn-on-bystanders-and-workers/
    Nur ganz grob: Ein Mann zeigt Zivilcourage und versucht in dieser McD-Filiale eine Prügelei zwischen zwei „Mädels“ zu beenden. Und dann eben, was daraus entsteht. Wie gesagt, am hellen Tage … könnte dann auch z. B. in Berlin stattfinden.

    Meine Faustregel nach vielen Jahren der Beobachtung einzelner Kriminalitätssparten und -auswüchse ist: Zustand USA plus ca. 15-20 Jahre = dann aktueller Zustand Deutschland.

  125. 115 Eurabier, ich glaube ich hab im Video Schusswaffen bei der SEK gesehen, so ein Skandal, muss dass sein ???, wir dürfen unsere neuen Mitbürger doch nicht so erschrecken, wenn das mal kein Nachspiel für die SEK hat, ich empfehle Überwachung der SEK durch Verfassungsschutz

  126. Bei dem Mohammedaner-Töchterchen fehlt noch etwas: der Mini-Sprengstoffgürtel zum Üben.

    Gibt’s bestimmt in Luxus-Ausführung von Playmobil.

  127. Neulich las ich an anderer Stelle:
    „Ich kann gar nicht so viele Zeitschriften abonnieren, wie ich kündigen möchte.“
    Genau so.

    Abo kündigen und gut.

    Weg mit dem Dreck.

  128. Was sagt denn eigentlich der gute alte Kohl zum deutschen europäischen Desaster?

    Sonst haben die Altkanzler doch immer eine große Fresse und müssen ihren Senf zu allem abgeben!

    Ist er ncoh zufrieden mit seinem Werk der offenen Haustüren?

  129. Für diese Vasallen gilt wie für andere Hofnarren auch:

    WIR sind die Guten,
    WIR lehren das Wahre.

    Das Gute und Wahre ist das jeweils Zeitgemäße. DIESEM dienen wir voller Inbrunst vorauseilend gehorsam.

    BIS DASS DER WIND SICH DREHT UND WIR MIT IHM !!!

  130. Nun wer als Deutscher mit Selbstachtung noch die Elaborate dieses antideutschen Ekelverlages kauft, dem ist sowieso nicht zu helfen. Informieren was alles aus dieser antideutschen Giftküche stammt das sind u.a. GEO, Essen und Trinken, Brigitte und natürlich eines der größten Ekelblätter überhaupt der rote Stürmer namens „Stern“ (hier ist ein NS-Vergleich ausnahmsweise zulässig denn auch die meisten Nationalsozialisten haben den widerlichen Stürmer nicht mit der Feuerzange angefaßt) und dann BOYKOTTIEREN! Die antideutsche Systempresse geht langsam in den freien Fall über was die Verkaufszahlen angeht, da hilft jeder einzelne Kaufboykott mit. Volksverräter und Volksschädlingen anprangern, auch im Freundeskreis darauf drängen, daß dieser volksverräterische Dreck nicht mehr gekauft wird. Da kann wirklich JEDER etwas gegen das System tun und sogar ganz ohne Risiko. Die etwas mutigeren können ihren Boykott auch noch schriftlich begründen.
    Antideutsche Lügenpresse boykottieren!

  131. Ich kann mich erinnern, als mein Sohn geboren wurde, wollte ein türkischer Vater seine Tochter nicht mit aus dem Krankenhaus nach Hause nehmen.
    Das Geschlecht war ihm nicht genehm.
    Das war ein Theater.
    Die Schwestern und Ärzte konnten ihn dann doch nach langem Palaver davon überzeugen, dass er seine Tochter nicht einfach dort lassen kann.
    Was wohl aus er Kleinen geworden ist?
    Jedenfalls ein ungeliebtes und ungewolltes Kind.
    🙁

  132. #95 Babieca:

    Man sollte das Ergebnis der „Welches Cover ist Ihr Liebling?“-Umfrage nicht verschweigen, denn die „Eltern“-Hanselinnen wollen uns allen Ernstes weismachen, dass sich die Mehrheit, 60 %, für Kopftuchtante Kübra entschieden hat! Die wenigsten (5%) halten angeblich „Sarah, 23, Studentin“ für den besten Titel; die Kopftuchtante ist übrigens die Einzige mit Beruf. Wie man Online-Umfragen manipuliert, weiß mittlerweile jeder Depp, die „Eltern“-Diversitätsbeauftragte heißt Dr. Sandra Hermes:

    http://www.eltern.de/services/welches-ist-der-schoenste-eltern-titel?utm_source=Facebook&utm_medium=Post&utm_campaign=Jumil%C3%A4umsheft%20ELTERN%20Der%20Schoenste%20Titel

    Gerade in islamischen Familien sind, unter der Knute islamischer Vorstellungen und islamischer Paschas, Mütter oft lebensgefährlich für ihre Töchter.

    Wie gefährlich, hat Ex-Femenfrau Zana Ramadani neulich bei „Lanz“ erzählt: speziell von ihrer Mutter geschlagen, gequält und eingesperrt:

    https://www.youtube.com/watch?v=5nYkrJA8Iuw

  133. Im Text unter dem Cover heißt es: Die ELTERN ist nicht einfach nur ein Ratgeber, sie ist eine Botschaft an junge Mütter und Väter.

    Nach dieser Botschaft kann man die Zeitschrift vergessen.

    KÜNDIGEN, BOYKOTTIEREN.
    Schmierfinken

    KEINEN CENT DEN LÜGENMEDIEN!

  134. Gestern Abend gab es im Britischen Fernsehen ein Wahl-Werbespot (es soll noch in diesem Jahr eine Volksabstimmung zu einem EU-Austritt Großbritanniens geben) von UKIP.

    Das Thema des knapp 4-minutigen Spots war:

    „Die Risiken, die auf uns zukommen werden wenn GB in der EU bleibt
    – Nr. 1: Wird die Türkei 2020 EU-Mitglied?“

    Der Spot (auf Englisch) ist hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=nnrFddSJWsk

  135. Gehirnwäsche in seichter Verpackung.

    Merken die jungen Mütter es oder merkeln sie lieber?

    Jetzt das Kopftuch, dann schön zu Hause am Herd bleiben, dann die Zwangsheirat,dann der Tschador und zuletzt die Beschneidung… alles im Sinne der Integration.

    Dankbar integrieren wir verdummten Deutschen mit Hilfe der ach so freien Medien deutsches Leben in Muhultikulti …. Hach ist das alles toll!

  136. Türkei-Statistik aus dem UKIP-Spot ( #191 )

    Türkei am 149. Platz (aus 180) im Welt-Pressefreiheitsindex.

    Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau in der Türkei Körperverletzung erleidet is 10x höher als bei Frauen in Europa.

    Man geht von einem Ehrenmord pro Woche allein in Istanbul aus.

    Mehr als ein Viertel Türkischer Frauen sind vor dem 18. Geburtstag verheiratet.

  137. #183 Bin Berliner:

    Dem Braunschweiger Kripochef Ulf Küch, den Sie proletenhaft einen „fetten, schmierigen und unsäglichen Polizei-Penner“ nennen, verdanken wir es, dass über die Kriminalität sog. Flüchtlinge offener als zuvor geredet wird. Küch hatte seine „Soko Asyl“, die er in „Soko Zerm“ (Zentrale Ermittlung) umbenennen musste, gegen massive Widerstände durchgesetzt, das sollte man immerhin anerkennen. Ohne Küchs Vorarbeit wäre etwa die TV-Doku „Wir werden nicht gefragt“ undenkbar gewesen, die Anfang Dezember in der ARD zu sehen war. Für ARD-Verhältnisse bemerkenswert nah an der Realität dran, die Probleme nüchtern benannt, ohne die deutschen Betroffenen vor Ort zu denunzieren:

    http://mediathek.daserste.de/NDR-Reportagen-f%C3%BCr-Das-Erste/Wir-werden-nicht-gefragt-/Das-Erste/Video?documentId=32001832&topRessort&bcastId=3750154

  138. Ich wiederhole es ungern, aber diese – nicht unseres Deutschland – ist bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt und hat schlussendlich nichts anderes verdient. Dieses schwache volk hat nur eines verdient: den demografischen und kulturellen untergang.

  139. Die Zeitschrift richtet sich nun mal an Eltern. Da deutsche Paare wenig Kinder bekommen und die Mohammedaner nun mal zu den geburtenfreudigsten gehören, wäre es folgerichtig, wenn die Zeitschrift bald auf Türkisch und Arabisch erscheinen würde.

  140. #198 Bewohner_des_Hoellenfeuers
    #199 Midsummer

    Und wer war Akif Pirinçcis Verlag?

    „Nach Pegida-Rede: Bertelsmann-Verlage kündigen Verträge mit Akif Pirinçci“

    Die Begründung der Random-House-Verlage im Wortlaut: „Der Schutz von Demokratie und Menschenrechten ist für uns ein zentraler Bestandteil unseres verlegerischen Schaffens, ebenso wie der Respekt vor Traditionen und dem Wunsch nach kultureller Vielfalt. Die Aussagen von Akif Pirinçci stehen diesen Werten diametral entgegen.“

    http://www.spiegel.de/kultur/literatur/akif-pirin-ci-bertelsmann-verlag-random-house-kuendigen-vertraege-a-1058711.html

  141. #199 Midsummer   (04. Feb 2016 15:40)
    #200 In Tyrannos   (04. Feb 2016 16:01)  

    Bertelsmann ist eines der übelsten politisch-korrekt indoktrinierten Verlagshäuser. Es ist der größte europäische Medienkonzern, steht weltweit an runter oder zehnter Stelle, und ist eng mit Time-Warner in den USA verbandelt, welche das Time Magazin herausgeben, das, wir wissen es schon, Angela Merkel zur Person des Jahres 2015 erklärt hat.

  142. EINMAL habe ich einen Artikel in diesem Blatt gelesen.

    Absoluter Verblödung und Anti-Erziehung!
    Und Hetze über die „Alten“.

  143. #12 the.sprevan (04. Feb 2016 10:03)
    Gruner + Jahr gehört zu Bertelsmann.
    Bertelsmann gehört dem Mohn Clan.
    ——————————————————

    Bertelsmann ist doch durch und durch Teil des LÜGENPRESSE-Konglomerats. Nun auch offen ISLAMISIERUNGSPRESSE – was ja gleichbedeutend ist!

  144. Für uns einheimische Männer hat die Mohammedanisierung ebenfalls nur Nachteile

    Manche Weiberfeinde feixen ja ein wenig über die zunehmende Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates, weil die hiesige Lizenzpresse Bilder von jungen und – möglicher Weise – deutschen Frauen gezeigt hat, auf denen jene die fremdländischen Eindringlinge willkommen heißen, da es das Weibsvolk bei der Mohammedanisierung wahrhaft knüppeldick bekommt. Diese Narren vergessen aber, daß auch für uns einheimische Männer die Mohammedanisierung nur Nachteile hat: Da wäre zuerst einmal die Beschneidung und dann das Alkoholverbot. Ferner die strikte Geschlechtertrennung und die Verpackung aller Frauen in den mohammedanischen Ganzkörpersack, wodurch das ganze Jahr schlimmer wird als jeder November und Winter, da man in dieser Zeit ja noch immer die hübschen Gesichter der Damenwelt bewundern darf, gar nicht zu reden von der luftigen Kleidung im Frühjahr und Sommer. Ästhetisch betrachtet ist die Mohammedanisierung daher eine reine Katastrophe und nur Asketen könnte diese gefallen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  145. #183 Bin Berliner (04. Feb 2016 13:34)

    Im ZDF Drecksmittagsmagazin sitzt wieder dieser Fette, schmierige, unsägliche Polizei – Penner aus Braunschweig und labert wieder was von wenigen – Einzeltätern!

    Es sind nicht mehr oder weniger Straftäter dabei als Deutsche!

    Du verstehst den „Penner“ nicht, der will halt sein Buch verkaufen.
    Dass Flüchtlinge nicht krimineller als Deutsche Vergleichsgruppen sind, das ist auch meine Meinung.
    Die Aussage ist nur um „Vergleichsgruppen“ verkürzt und heißt im Klartext:
    „Flüchtlinge, die noch keinen deutschen Pass haben sind nicht krimineller, als Flüchtlinge, die bereits einen deutschen Pass haben.“

  146. Es ist der Hammer was alles versucht wird…
    …und es nimmt kein Ende…

    Diese Zeitschrift bitte nicht kaufen!!!

    Und bitte, werdet mehr!!!

  147. überraschend ist auch,
    dass bei Kreuzworträtseln
    viele Begriffe aus dem
    mohammedanischen Bereich
    abgefragt werden…
    erschreckend häufig
    und sich steigernd.

    ich frage mich, wer da
    Anweisungen gibt.
    oder ist es nur
    vorauseilender Gehorsam.

  148. Die Förderschule für Kindesmißbrachs, die
    Odenwaldschule, zieht immer wieder die KiFis an.

    Wegen Kinderpornos verurteilter Lehrer legt Berufung ein
    http://www.spiegel.de/schulspiegel/kinderpornos-an-odenwaldschule-lehrer-legt-berufung-gegen-urteil-ein-a-1075712.html
    04. Februar 2016,

    Weil er Kinderpornos besessen hatte, wurde ein ehemaliger Lehrer der hessischen Odenwaldschule am Mittwoch zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr und zwei Monaten verurteilt.

    Gegen dieses Urteil legt der Mann nun Berufung ein.

    Er arbeitet inzwischen wieder als Lehrer – auf Rügen.

    Frechheit siegt!
    Dieser Drecksack hat ein Verfahren laufen und zieht dann in die äußerste Ecke der BRD nach Rügen.

    Dort will die Schule längst den Kerl loswerden, denn er hatte ihnen das Verfahren am AG Bensheim/Hessen verschwiegen.

  149. Selbst wenn ich Mutter wäre, würde ich diesen Blödsinn nicht lesen…. *llaaannnnngggweiiilllig*

  150. Wollen wir mal hoffen das die AfD deutschlandweit mindestens 10% erreicht. Aber wie ich die Regierenden kenne, werden vor Wahlen die schönsten Geschenke und Bonbons den Wählern vorgegaukelt, danach geht der Weg in die europäische Diktatur weiter. 2015 kamen zwischen 1 Million und 1,3 Millionen „Flüchtlinge“ und Kriminelle, inklusive Illegale nach Deutschland. 2016 geht dieses Drama weiter. Vermutlich weitere Millionen.

    Und jetzt zur Mathematik. Da die Deutschen sich rasant dezimieren, aber parallel die Muslime sich drastisch in Deutschland vermehren, kann man ganz einfach die Schlussfolgerung stellen. Mitte des Jahrhunderts wird es dann mit Sicherheit eine muslimische Mehrheit in Deutschland geben. Es wird muslimische Parteien geben, die Sharia wird mindestens als Parallelgesetz in Deutschland Fuß gefasst haben.

    Und dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis das deutsche Grundgesetz ausgedient hat. Aber die Deutschen werden vermutlich nicht den Kopf haben, dem etwas entgegen zu setzen. Bei Adolf Hitler haben alle den Arm ausgestreckt und „Heil Hitler“ geschrien, heute stehen die Deutschen auf Bahnhöfen und halten Schilder hoch: „REFUGEES WELCOME“. Die Deutschen sind zu blöde zum Denken, aber klug genug, um arbeiten zu können.

    Man muss sich die Konsequenz mal durchkalkulieren: Wenn Deutschland es weiterhin zulässt, dass Millionen muslimischer „Flüchtlinge“ oder mehr Wirtschaftsflüchtlinge nach Deutschland kommen, und die deutsche Bevölkerung um etwa die Hälfte bis zur Mitte des Jahrhunderts schrumpft, so exorbitant wird die muslimische Einwanderung nie gekannte Ausmaße an Population annehmen. Ade mit Grundgesetz, Sharia als islamisches Gesetz wird erzwungen und die Demokratie wird verdrängt. Das ist Deutschland der Zukunft. Danke!

    Ja, und damit die islamische Rechnung nicht aufgeht, wird die AFD gewählt!!!

  151. #120 SV (04. Feb 2016 11:35)

    Hiermit wird auch nicht protokolliert welche Videos Sie (als Youtube-Benutzer) angeschaut haben.

    Wenn Sie dieselbe IP-Adresse verwenden, dann schon. Tor (tor.eff.org) oder vtunnel.com.

Comments are closed.