Print Friendly, PDF & Email

murmansk_discoRussen sind im Allgemeinen gastfreundlich und feiern gerne. Was aber nicht mit der deutschen Willkommensdiktatur zu vergleichen ist. In Murmansk, einer Hafenstadt am nördlichen Polarkreis bewiesen die dort ansässigen Männer jedenfalls, dass ihre Frauen keine Rekersche Armlänge brauchen, sondern dass sie auf die Armstärken ihrer Männer zählen können. Wie mehrere russische Medien berichten hatte Norwegen eine Gruppe von etwa 50 „Flüchtlingen“, nachdem sie polizeilich negativ in Erscheinung getreten waren, über die Grenze nach Russland zurück abgeschoben. Die zum Großteil aus Afghanistan stammenden Invasoren hatten daraus aber wohl keine Lehre gezogen und setzten ihre kultureigene Grapsch- und Vergewaltigungsfolklore in Russland fort. Dort hatten sie allerdings die Rechnung ohne die Russen gemacht.

(Von L.S.Gabriel)

Die abgeschobenen Männer beschlossen in der Diskothek „Gandvik“ in der Stadt Polar Zori ihr überschüssiges Testosteron abzubauen und machten sich auf Kölner Rapefugeeart an die Frauen und Mädchen im Lokal heran. Die gewalttätigen Übergriffe der Silvesternacht in Köln hatten sich bis an den Polarkreis herumgesprochen und so wiesen die russischen Männer die Eindringlinge zuerst noch darauf hin, dass in Murmansk nicht Köln sei und sich das 2.500 km weiter südlich befinde. Vermutlich nahmen die „Schutzsuchenden“ aber an, die deutsche Kuscheljustiz und den Hang zum Wegsehen gäbe es auch in Russland und ließen sich von den Warnungen nicht weiter beeindrucken. Das war ein Fehler.

Die russischen Männer fackelten nicht lange und beschlossen den, laut Zeugen sich „affenähnlich“ verhaltenden, Eindringlingen eine Lektion in Sachen „Benehmen als Gast in Russland“ zu erteilen. Russische Medien berichten von einer darauffolgenden „Massenschlägerei“, die für 18, teils schwer verletzte Grapscher im Krankenhaus und für weitere 33 in Gefängniszellen endete.

Die abgewehrten Rapefugees versuchten erst noch zu flüchten, was bei Polartemperaturen auch nicht gerade ratsam ist. Die in Hundertschaften eintreffende Polizei habe Schlimmeres verhindert berichtet die Internetseite fort-russ.com. Nach dieser Nacht sollen die Invasoren nun nur noch den dringenden Wunsch haben, in ihre Herkunftsländer zurückkehren zu dürfen. Die Stadt Polar Zori hat in sozialen Netzwerken derweil den Namen „polares Köln“ bekommen. Für Russland gelte „Willkommen in Russland. Wir freuen uns, Besucher zu haben, aber sie sollten nicht vergessen, dass sie nur Gäste sind“, heißt es.

Leider gilt für die Veröffentlichung aber, ähnlich wie in Deutschland: Vorsicht das könnte dem Ruf schaden. Die zuständige Polizeibehörde möchte nämlich auch nicht allzu viel darüber sagen, denn man wolle nicht den Ruf vom „Wilden Russland“ befördern.

Es ist schon erstaunlich, wie sich offenbar weltweit eine Kuscherkultur etabliert hat und die Angst vor Meinungsdiktatoren immer mehr die Wahrheit in Schach hält.

(Foto oben aus der Handykamera eines Zeugen)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

332 KOMMENTARE

  1. Nunja, die Russen sind einfach andere Kaliber. Übrigens auch die Frauen. Die lassen sich auch nicht so viel bieten wie die Mädels hier und werden erstaunlich rabiat, wenn solche Grabscher kommen.

    Da können wir noch viel lernen von unseren östlichen Nachbarn!

  2. Was gibt es in Russland nicht?

    Linkspolitisch-gutmenschliche Bildungs- und Erziehungs“reformen“.

    Was braucht man demnach nicht?

    Linkspolitisch-gutmenschliche Bildungs- und Erziehungs“reformen“.

    Zurück zu den Wurzeln, der Stuhlkreis ist von gestern, heutzutage ist der (Angst)Stuhlgang bei unverschämten Gästen wieder angesagt.

  3. #2 nicht die mama (06. Feb 2016 19:37)

    Und gegen Volker Beck`sche Pädophilie-Legalisierungsforderungen nützt das auch noch.

  4. Ist eigentlich aufgefallen, dass die kürzlichen Demonstrationen der Rußlanddeutschen ohne die üblichen rot-faschistischen Störungen abliefen ?
    Das „linke Spektrum“ wußte sehr wohl, dass es Prügel gesetzt hätte.

  5. Hervorragend gelöst, so setzt man Akzente, so stellt man Regeln und Grenzen klar. „Bis hierhin und nicht weiter!“. Eine einzelne Warnung. Und wenn das nicht fruchtet: Zack.

    Den mitteleuropäischen Jungs wird schon in der Kita jeder Verteidigungswille aberzogen. So geht’s dann weiter im Kindergarten und in der Schule. Thorben-Ulrich soll lieber Stuhlkreise mit Verbrechern bilden und das Problem ausdiskutieren, während seine Freundin vergewaltigt wird.

    Wir sollten dieses Gender Mainstreaming endlich in die Tonne schmeißen. Germanen und Kelten – unsere direkten Stammesvorfahren – hätten mit solchen verhaltensauffälligen „Kulturbereicherer“ den Boden aufgewischt. „Furor Teutonicus“, „Berserker Kampfrausch“, „Wie die Vandalen“…diese Wörter und Sätzlein kommen nicht aus dem Nichts.

    Es steckt immer noch in uns. Wir müssen uns nur trauen zu unseren Wurzeln zu stehen und das defätistische Milchreisbubi-Gehabe den anderen überlassen.

    Ansonsten haben wir bald keine Wurzeln UND keine Heimat mehr!

  6. In Buntland wären jetzt mindestens 10 Deutsche in U-Haft, 20 wären ihren Job los und von weiteren 20 würde der Facebook-Account gesperrt werden. Wobei – wahrscheinich hätten die deutschen Gutmenschen eher zügig das Lokal verlassen, um nicht in die rechte Ecke gestellt zu werden.

  7. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass diese Info mir beim ersten Hören ein breites Grinsen aufs Gesicht gezaubert hat. Muss ich mich jetzt schämen?

  8. Opfer von sexuellen Belästigungen sind am Freitag, gegen 23.30 Uhr mehrere junge Frauen am Münsterplatz in der Altstadt geworden. Die bisher vier Geschädigten im Alter von 17 bis 19 Jahren folgten einer Fastnachtsgruppe von der Marktstätte bis zum Münsterplatz. Dort hielten sich rund 200 Fastnachtsreibende und Zuschauer auf, darunter auch eine unbestimmte Anzahl von Personen mit ausländischer Herkunft. Einzelpersonen, die als Ausländer beschrieben wurden, traten an die jungen Frauen heran und fassten sie ans Gesäß und in einem Fall an die Taille.
    Nach der Verständigung der Polizei konnten im Rahmen der sofortigen Fahndung in der Innenstadt mehrere Personen kontrolliert werden. Ob sie für den Sachverhalt in Frage kommen, prüfen derzeit Ermittler der Kriminalpolizei ebenso, wie die nähren Hintergründe des Tatgeschehens. Ein „Umringen oder Antanzen“, wie bei den Vorfällen in Köln, hat nicht stattgefunden. Bereits am Donnerstagabend, gegen 23.30 Uhr wurde eine 17-Jährige am Sankt-Stephans-Platz von mehreren unbekannten Männern am Gesäß angefasst und gekniffen. Zeugen, die sich zur Tatzeit am Münsterplatz oder Sankt-Stephans-Platz aufgehalten und die Vorfälle beobachtet haben, oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3244981

  9. Es war auch ein russischer Mitbürger, der meine Tochter von zwei Flüchtlingen aus dem Iran befreite. Diese wurden in einem Geschäft belagert und per Handy wurden weitere „Freunde“ dazugerufen. Vor dem Laden (am hellichten Mittag) sollte sie abgefangen werden.
    Der Mann aus Russland packte die beide, so dass sie fliehen konnte. Ja, das ist Multikulti Frau Roth!!

  10. #3 nicht die mama

    Und gegen Volker Beck`sche Pädophilie-Legalisierungsforderungen nützt das auch noch.

    Könnte man denn generell nicht solche migrantischen Übergriffe wie in Köln, alle Pädo-Fälle und Vergleichbares nach Murmansk ‚outsourcen‘ – und die Verbüßung gleich mit? Das wäre sicherlich gut angelegtes Geld!

  11. „Russendisko“ vom Feinsten.
    Iwan schützt seine attraktive Natascha.
    Russische Frauen in der Disco sind der schönste Anblick den es gibt.
    Dagegen ist GNTM was für den Kotzeimer.
    Je kälter es ist desto leichtbekleideter sind die Frauen dort.

    In Deutschland hätte Björn-Thorben sofort eine Anzeige am Hals und Lea-Sophie würde sich bei ihrer natürlich, alleinerziehenden Mutter im Literatur Café ausweinen.
    Der „Schutzsuchende“ käme eventuell in ein anderes Asylantenlager aber sein Antrag auf Asyl bliebe davon unberührt.

  12. Viva Murmansk!
    🙂

    Bei der selbstständigen arktischen motorisierten Schützen-Brigade im Gebiet Murmansk wird unangemeldet die Gefechtsbereitschaft geprüft, teilte der Pressedienstleiter der Nordflotte, Kapitän zur See Wadim Serga, mit.
    „Die Militärangehörigen wurden alarmiert und ins Operationsgebiet für Gefechtshandlungen verlegt – die Aufdeckung und Vernichtung angenommener Diversanten, die eine Terroranschlagsserie planen. Der Truppentransport erfolgte auf zweigliedrigen Schneemoorfahrzeugen mit erhöhter Geländegängigkeit TTM-4902PS-10, die im Dienst der Arktis-Brigade stehen“, so Serga.

    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/militar/20160205/307618888/nordflotte-arktis-militaer.html#ixzz3zPoP2t8z

  13. Von den Russen lernen, heißt siegen lernen. Ich weiß, diesen Spruch gab es früher schon mal… 🙂

  14. #4 gnef

    Das stimmt so nicht. In Rastatt hatte die Antifa eine Gegenkundgebung gegen die „Demo gegen Gewalt“ aufgerufen. Und natürlich „Nazis raus“ und so gebrüllt. 5 oder 6 oberlaute Kinder sind dann in einer Seitestrasse wie sonst üblich bis auf 50m heran. Ruckzuck war die Strasse voll und die Polizei im Streß, eine Eskalation zu verhindern. Auf uns werfen die vielleicht Steine. Dort hätte aber sämtliche Polizei nicht gereicht, die Gegenreaktion abzuwehren. Hat Spaß gemacht.

  15. Wie hieß das doch immer zu DDR-Zeiten:

    Von der Sowjetunion lernen, heisst siegen lernen.

    Offenbar kann uns das Russische Volk auch heute noch im Umgang mit den Fachkräften und Vergewaltigern Vorbild sein.

    Im Übrigen ist es Deutschland nie bekommen, wenn es mit Russland im Streit lag.

    Ein Zusammengehen hingegen war fruchtbar und hat z.B. zum Ende der Napoleonischen Fremdherrschaft in Europa geführt.

  16. Die Russen sind mir wesentlich sympatischer als die Oversea-Weißbrotfresser. Warum auf die Bitte Vladimir Putins für mehr Zusammenarbeit nach seiner Rede vor dem Deutschen Bundestag nicht mal ansatzweise eingegangen wurde, läßt viele wohl unverständlich zurück. Ok, die Russen haben zwar derzeit wirtschaftliche Probleme, aber in einer möglichen Konjunktion mit Deutschland, oder besser, Europa, könnte eine weitaus bessere Zusammenarbeit entstehen, als mit einem Land, welches sich überwiegend aus ehemaligen goldgeilen Flüchtlingen zusammensetzt, die unseren Kontinent einerseits mit perversen Ernährungsritualen und Ölgeilheit(Chaos anzetteln im Nahen Osten) durch Marionetten (wie die von Obimbo geküsste Wachtel) destabilisieren will.

    Hat der Horst etwa ähnliche Ambitionen?
    Ich erwarte Montag Informationen bezüglich seines Besuches in Moskau.

  17. Ob es Putin wohl auf seine alten Tage noch mal richtig krachen läßt?

    Für einen Herrscher mit gut gefüllter Staatskasse, einem starken Heer, einer blühenden Rüstungsindustrie, Atomwaffen und ehrgeizigen Plänen zur Schaffung eines eurasischen Wirtschaftsraums von Lissabon bis Wladiwostok ist es ein großes Geschenk, wenn die VSA beschließen die deutsche Urbevölkerung mittels mohammedanischen Kolonisten auszurotten. Diese kann dann nämlich von besagtem Herrscher gerettet werden, wodurch dieser einen wichtigen Verbündeten und Handelspartner gewinnt, der einen Gutteil des übrigen Europas nachziehen könnte. Streit mit den VSA hat Rußland ja ohnehin und da die Türkei und Polen emsig an der Grenze zündeln, spricht nichts gegen einen solchen Zug. Einzig Putins etwas hohes Alter gibt hier zu denken, immer war Alexander der Große 20 Jahre alt als er sich an die Welteroberung machte und Friedrich der Große griff mit kaum 28 Jahren nach Schlesien. Aber das Ziel dürfte in hohem Alter noch immer verlockend sein und ohne ein Eingreifen bekäme Rußland neue Nachbarn…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  18. #8 Malachit

    Volker Beck hat im Übrigen mal richtig schön auf die Fresse bekommen, als er in Russland auf einer Schwulendemo war…

    Warum greint der schwule Volker denn so? Hat er doch auch mal das abbekommen, was seine Freunde von der SAntifa ständig gegen andersdenkende, aber friedliche Bürger veranstalten.
    Learning by doing oder so ähnlich heißt das wohl!

  19. #22 Volker Spielmann (06. Feb 2016 20:00)
    Ob es Putin wohl auf seine alten Tage noch mal richtig krachen läßt?

    Hm…kann so passieren, und es wäre wirklich bedauerlich, wenn es so kommen müsste.
    Aber von Adolf H. und seinen Kumpanen mussten uns auch die Russen befreien. Kann sein, dass wir sie wieder brauchen, um uns von Merkel und ihren islamischen Freunden zu befreien.

  20. Rapefugee-Analyse aus Frankreich:

    Die unerträgliche Spannung zwischen der Verschleierung im Diesseits und der versprochenen Orgie im Jenseits löse sich entweder durch Aggression und Explosion oder durch Verleugnung und Verschleierung. „In den ,Ländern Allahs‘ ist der Sex ein Versprechen durch den Tod, nicht durch die Liebe, und die Sexualität ist ein Verbrechen, es sei denn, sie ist durch die Religion kodifiziert und als irdisches Verlangen folglich getötet.“

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/wie-die-franzosen-auf-die-nacht-von-koeln-reagieren-14052460.html

  21. DIE DEUTSCHE LÜGENPRESSE ÜBER PEGIDA AMSTERDAM.

    Die Tagesspiegel meldet dass die Polizei die Pegida-Demonstration aufgelöst hätte. Elsevier.nl meldet dass die Pegida Demonstration durch eine Bombendrohung und „linke Aktivisten“ gestört wurde. Wegen der Drohung konnte die Demonstration nicht am genehmigten Ort stattfinden und fand auf der Blauwbrug statt. Die Demonstration wurde von Edwin Wagensveld beendet mit dem Aufruf friedlich nach Hause zu gehen: „Wir sind anständige Leute, das Gesindel steht dadrüben“. Grund für die Beendung war die Verkehrslage. Die Kommunisten und Islam-Kollaborateure hingegen verstiessen gegen die Auflagen der Behörde. Auf AT5 (TV-Amsterdam) wurde gezeigt wie diese Chaoten einen Brandsatz gegen die berittene Polizei warfen und mit Feuerwerkskörpern provozierten. Mitglieder der „Anti-Fascistische Actie“ wurden von der Polizei festgenommen. Der Reporter von AT5 war ein purer Rassist der versuchte Pegida-Teilnehmer aus Limburg wegen Ihrem Akzent lächerlich zu machen. Amsterdamist dennoch Hauptstadt der Niederlande also auch von den Limburgern.
    Wichtig ist dass im Parlament Wilders Wortführer der Anti-Islam-Bewegung ist. Das fehlt leider im Reichstag.

  22. #12 HKS (06. Feb 2016 19:48)

    Könnten wir sicher.

    Aber warum? Man muss auch die Dreckarbeit im Staat selber machen, wenn man souverän sein will und nach kurzer Lernphase können wir das auch mehrheitlich wieder.

  23. Na, mein Mitleid für die Kulturbereicherer aus dem Land der Bückbeter hält sich echt in Grenzen. Vielleicht wissen sie jetzt: Wer nicht hören will, muss fühlen. (zumindest bei den Russen)
    Wenn wir das bei uns auch so machen würden/könnten/dürften, dann wär bald Ruh im Karton.

  24. Deutsch-Russen beider Bundeswehr!

    Als ich vor vielen vielen vielen Jahren bei der Bundeswehr war, hatten wir in unserer Kaserne auch viele Deutsch-Russen.

    Die waren echt ein anderes Kaliber.. Die waren in der Waffenausbildung und im Gelände (Sommer- wie Winterzeit) beinharte Hunde.. Sie erzählten uns, dass sie schon früh in der Schule in Russland militärisch gedrillt worden wären. Das konnte man auch sehen – keine Weichpussy wie so mancher dt. Wohlstands-Junge…!

    Die hätten uns alle in die Tasche gesteckt.

    Aber klasse Kämpfer- sowas brauchen wir…!

  25. Auf Iwan kann man sich immer verlassen.
    Den Russen traue ich einiges zu. Sie werden nicht nur den den ungebildeten Invasoren aus dem Orient die FreXXe polieren.

    PRIVIET MÄNNER!

  26. #4 gnef ja, bei den Russland-deutschen zieht die Nazikeule nicht, da kommt Gegenwind auf wenn ein Bundes-Möchtegern aufmuckt.

    Ach ja, Kündigung — ein Nachbar wurde entlassen, weil er zu einem XXX der ihn provozierte, sagte – verpiss dich und lass mich in Ruhe meine Arbeit machen —
    da der Abschaum sich darüber beschwert hat und auch noch behauptete er sei geschubst worden und aus dem Nichts einen Zeugen hatte, wurde der deutsche Mitarbeiter wegen rassistischen Erscheinen seinen Arbeitsplatz los.
    Positiv, die Realität hatte nun auch diesen GUTEN- Menschen erreicht und der Afd einen neune Wähler beschert.

  27. So sieht´s aus, wenn im nicht-feministischen Russland die nicht-gegenderten Russen ihre Frauen beschützen. Und die widerliche Lügenpresse wollte uns doch nach Köln weismachen, das pöhse „patriarchalisch geprägte“ russische Frauenbild sei genauso rückständig wie bei den Fachkräften. Nein, die Russen beschützen ihre Frauen, und behandeln sie nicht wie Vieh, so wie bei den Fachkräften üblich. Um diese – urgesunden und bei uns bereits zerstörten- gesellschaftlichen Strukturen zu schwächen und letztendlich ebenfalls zu zerstören, sind die sogenannten NGOs in Russland, die aber vom guten Putin größtenteils wieder rausgeschmissen wurden. Ganz nach orwellschem Neusprech nennen diese kranken NGOs ihr Vorgehen „die Zivilgesellschaft stärken“.
    Und noch etwas fällt auf: die russischen Bullen machen ihren Job, beschützen die Bevölkerung und knasteln Verbrecher ein. Was machen unsere Helden? Es gibt Berichte aus der Silvesternacht in Köln, dass Frauen schutzsuchend (in diesem Fall passt das Wort ausnahmsweise) zu den Bullen gegangen sind und von diesen zurück in den moslemischen Vergewaltigungsmob geschubst wurden. Jaja, dein Freund und Helfer. Bullen sind Systemlinge, in jedem System. Was von unseren zu halten ist, sollte eigentlich jedem klar sein, leider besteht bei Rechtskonservativen da ein verklärtes Trugbild. Da hab ich als Ex-Linker es wohl leichter 😉

    Ironie der Geschichte, dass der Feminismus die westlichen Frauen in ihre jetzige Situation gebracht hat. Bisher wurde man mit Vergewaltigern auf eine Stufe gestellt, wenn man gesagt hat, dass Frauen durch freizügige Kleidung und -Verhalten ungewollte Anmachen oder mehr provozieren würden. Gilt aber nur für deutsche Jungs. Bei den fremdländischen Fachkräften sind die Frauen jetzt doch plötzlich irgendwie selbst schuld, ja ihre bloße Anwesenheit und „vorbeigehen“ wird schon (wohlgemerkt: von einem sogenannten Volksvertreter, ich meine Schlema vor ein paar Tagen, PI berichtete) als Provokation bezeichnet. Was lernen wir daraus? Im linken Dogmengebäude sticht Multikulti ganz klar Feminismus. Man kann zum Schluss kommen, dass das mit dem Feminismus ja gar nicht ernst gemeint war, dieser wurde nur eingeführt, um die Gesellschaft, das Volk als ganzes zu schwächen und gegenüber der Invasion der Kulturfremden wehrlos zu machen, um langfristig den neuen Einheitsmenschen nach Coudenhove-Kalergi zu schaffen. Man stelle sich Köln in vorfeministischen Zeiten vor. Die Fachkräfte hätten von den deutschen Jungs gezeigt bekommen, wo der Hammer hängt, so wie jetzt von den Russen. Die Gegenwehr des heutigen, gegenderten und verweichlichten deutschen Sitzpissers? Null!

  28. Ich finde, die Russen sind von dem amerikanisch dominierten Europa lange genug verarscht worden.

    Das die etwas drauf haben ist hier seit Jahrhunderten bekannt. Zuletzt gabe es in den 40ern mächtig auf die Nase. Heute sind die Voraussetzungen glücklicherweise andere als in den 40ern, Russland wird nicht mehr von einem rotfaschistischen Wahnsinnigen regiert.

    Es wäre nun an der Zeit, sich aus dem Würgegriff der wildgewordenen Globalisten und Endzeit-Kapitalisten aus Amerika zu befreien; und von deren Handlangern in Europa gleich mit.

    Ein freies und souveränes Deutschland, das mit seinem Nachbarn Russland eine Partnerschaft auf Augenhöhe eingeht, wäre ein Segen für Europa.

    Die „affenähnlichen“ Orientalen würden sich freiwillig auf ihre Kamele setzen und dahin reiten, wo sie hergekommen sind.

    Wunschträume, ich weiß. Aber träumen ist ja (noch) erlaubt…

  29. Neue Unterkunft in Stuttgart

    Wegen Mobbing: 30 christliche Flüchtlinge dürfen umziehen

    Weil sie als Minderheit unter den Geflüchteten teilweise schikaniert werden, sollen einige der christlichen Flüchtlinge, die derzeit in Stuttgart untergebracht sind, umziehen dürfen. Die Stadt stellt ihnen 30 von 156 Plätzen in einer neuen Unterkunft zur Verfügung.

    Mehr:

    http://www.focus.de/regional/stuttgart/neue-unterkunft-in-stuttgart-wegen-mobbing-30-christliche-fluechtlinge-duerfen-umziehen_id_5265883.html

  30. Es ist in der Tat nur die Erziehung, die wehrhaftes Verhalten erzeugt oder abtrainiert.

    Ich habe ja als Kind alle Auseinandersetzungen verloren (bei den freundschaftlichen Ringkämpfen war ich allerdings stark, so dass die körperliche Entwicklung keinen Schaden nahm)

    Mein Vater mußte häufiger gegenüber den anderen Eltern intervenieren, wenn man mich mal wieder zu arg malträtiert hatte.

    Einmal hatte ich meinen ärgsten Widersacher (obwohl wir sonst Spielkameraden waren) am Boden doch Sieger wurde ich nicht, denn ein 3 Jahre älterer zog mich runter.

    Und warum das alles (letztlich wars ja nicht schlimm, aber….)

    Nun meine Eltern haben mir mal erzählt: sie hätten mir immer wieder gesagt, ich solle mich nicht schlagen. Und so hab ichs bis heute auch nicht getan. Aber der Rest der Kindheit war so urig und ursprünglich im Wald, dass die Sensibilität nicht zu Schwäche geführt hat.
    So läuft dann das Leben.

  31. Bitte ein paar Hundertschaften dieser strammen Russen nach Deutschland einladen.

    In Nullkommanix hätten die No Go Areas wie Neukölln oder das Marokaner Viertel in Düsseldorf wieder zurückerboert.

    Die Araber würden noch schneller aus Deutschland flüchten, als wie Siggi in seiner SPD das Asylpaket durchsetzt..

  32. das wird in Deutschland auch bald passieren, ist nur eine Frage der Zeit. Nur, wenn der Deutsche Nationalismus erwacht sind die Vorkommnisse in Polar Zori eine Liebkosung für die Typen.

  33. Die Russen–ja–das sind noch richtige Kerle..Die werden dort auch noch richtig erzogen und in den Schulen dort auch nicht so verweichlicht,wie es in Deutschland der Fall ist!
    Aber in Deutschland gibt es noch richtige Kerle und wie die mal wütend werden,sind nicht nur die kriminellen illegalen Horden reif,sondern auch gewisse Politeliten.
    Alles nur noch eine Frage der Zeit.Die deutschen Männer sind ja sehr geduldig,aber wenn diese mal wütend werden,machen diese ihre Sache sehr gründlich!

  34. Russische Medien berichten von einer darauffolgenden „Massenschlägerei“, die für 18, teils schwer verletzte, Grapscher im Krankenhaus und für weitere 33 in Gefängniszellen endete.

    Ich möchte wetten, dass wäre hier in der Stadt genauso. Wenn die kein Messer oder andere Waffen haben oder in einer enormen Überzahl sind, haben die keine Chance. Die meisten Refugees die hier rumlaufen sind eher niedliche Kerlchen, kein Hintern in der Hose. Deshalb ist hier auch (noch?) alles friedlich.

  35. Europa und Russland sollten sich deutlich stärker annähern. Die Sanktionen sind ein Witz, sie schaden vor allem Europa selbst.

    Dagegen muss die Distanz zur Türkei ausgebaut werden. Denke dass hier schnell Konsens zwischen allen EU Partner herzustellen ist, wenn man einmal die verrückten ausnimmt.

  36. Ja, Russland ist schon toll. Männer toll, Frauen toll, Medien super, Freiheit gibt es da en masse, Wetter, Soziales, eigentlich alles super dort.

    Ernsthaft: Man kann ja über positive Dinge gerne berichten, aber diese pauschale Russlandverehrung und dieses unglaubliche Geschleime, das damit einhergeht, nervt mich allmählich.

    Klar gehöre ich da wohl einer Minderheit an, aber nicht jeder, der sich als Deutscher Patriot bezeichnet, bläst eben in das russlandfreundliche Horn.

    Die „tollen Russen“ haben selber auch genug Dreck am Stecken. Hier fehlt mir oft (auch bei den Pegida-Leuten, die mit Russenflagge demonstrieren) der Weitblick und die Sachlichkeit.

  37. Die Lügenpresse hat ja die Zahlen von der Studentengruppe Verzählt übernommen,eine linke Gruppierung,die die Zahlen auf Weisung niedrig ausknobeln.
    Die Welt hat ein Foto vor der Versammlung abgebildet,also wo die Leute sich noch vor der Demo gesammelt hatten !!
    In der Welt steht auch,dass es in Australien und Prag z.B. ein Flop war.
    Naja,in Australien und Prag lässt man ja auch kaum Flüchtlinge rein und illegale erst recht nicht.
    Was bei uns an 1 Tag reingelassen wird,hat Australien in 10 Jahren an Flüchtlingen.
    Daher demonstrieren die Menschen dort nicht in Massen,da diese mit dem konsequenten Verhalten ihrer Regierungen in Sachen Flüchtlinge absolut einverstanden sind.
    Vernünftige Medien würden diese Sachverhalte auch treffend beschreiben,während unsere fatale Lügenpresse nur durch Hetze auffällt!
    Und wenn man sich die Videos oder Livestream anschaut,sieht man ja eindeutig,dass es vor Menschenmassen nur so wimmelte.
    Bei der Gegendemo kamen ca. 1500 Leute..Über 10000 waren angekündigt..Da redet natürlich keiner vom Flop.
    Die Lügenpresse kann es nicht lassen.Es sind nur noch Hetzorgane im Auftrag der Regierung!!

  38. Murmansk ist offenbar noch nicht so vertrottelt, wie Köln, wo die Polizei mehrere Tage dazu braucht, dass ihnen gewahr wird, wss passiert.

  39. Tja, die Russen haben eben noch Eier… da wird nicht lange gefackelt und es gibt was auf die Asylanten-Fresse… unser Björn Thorben muss erst mal googeln, wie man sich in solchen Bedrohungslagen angemessen verhält, während seine Freundin gerade beglückt wird… ein Köln hätte es bei den Russen nie gegeben und wird es auch in Zukunft nie geben.
    Bei den verschwulten eierlosen Deutschen wiederholt sich das wieder !

  40. Vor einigen Jahren gab es mal in einer deutschen Stadt eine Klopperei zwischen einigen (Deutsch-)Russen und einigen Türken. Jeder von denen hat dann seine Brüdahs und Kuzengs herbeitelephoniert. Am Ende hatten die Türken die Oberhand, einfach weil sie in der Überzahl waren.
    Auf eine Schlägerei sollte sich also nur einlassen, wer 1.) keine Angst hat, selber was abzubekommen und 2.) wer sich auf die bedingungslose Solidarität seiner Verwandten verlassen kann. Beides fehlt im weichgespülten Deutschland ganz erheblich (und noch einiges mehr, aber das würde zu weit führen).
    Punkt hatten die Russen in Murmansk offenbar, und dass es mehr Russen als Afghanen dort gibt ist eh klar.
    Jedenfalls kam mir seit langem mal wieder klammheimliche Freude auf. Eine andere Sprache als körperliche Gewalt kennen die Muselmanen offenbar nicht. Siehe auch : http://www.pi-news.net/2011/02/moslems-kann-man-nicht-in-einen-staat-integrieren/

  41. #5 Bayernstolz (06. Feb 2016 19:42)

    …Wir sollten dieses Gender Mainstreaming endlich in die Tonne schmeißen. Germanen und Kelten – unsere direkten Stammesvorfahren – hätten mit solchen verhaltensauffälligen „Kulturbereicherer“ den Boden aufgewischt…

    Nicht nur mit den muselmanischen Springböcken. Ich zitiere mal aus DIE KELTEN von Alexander Demandt

    Nicht anders als bei anderen antiken Völkern geriet das Königtum irgendwann in eine Krise. Schon Polybios berichtet, daß keltische Könige ihre schwankende Macht durch Stammesfremde stützen wollten und dabei von ihrem eigenen Volk totgeschlagen wurden.

    Eine Merkel hätte es da nicht weit gebracht. Nicht, weil Frauen damals keine Rechte hatten, im Gegenteil: im Gegensatz zu den Römern oder anderen (Sklavenhalter)“Kulturen“ genoß die Frau eine relativ hohe Stellung bei unseren Vorfahren. Die Merkel hätte man nur ganz einfach rechtzeitig totgeschlagen. Und Gleichgesindel wie Gabriel und Co. direkt mit dazu.

    Hach ja, die Guten alten Zeiten

  42. im verlinkten Bericht auf fort-russ.com steht, daß die russische Polizei sich an den „Erziehungsmaßnahmen“ beteiligt hätte.
    Möglicherweise ist das der Grund, warum ihr Sprecher nicht so viel über den Vorfall sagen möchte.

    „Still and all, judging by the identical reactions, the agents of law enforcement did not differ in tolerance level and while exhorting not to resort to lynching, secretly assisted in the educational process, news.li reported.“

  43. Friedensvertrag mit den Russen machen und die Besatzung endlich aufloesen, frei werden mit Russland und Washington zur Hoelle schicken, da kommen sie naemlich auch her!
    ——————————–

    Betr.: Ihre Anfrage vom 14. März 2010

    Sehr geehrter Herr Pohorelly,

    in Beantwortung Ihrer Anfrage hier die von den Alliierten erlassenen Gesetze, die bei der Übernahme dieses Hoheitsgebietes beschlossen und verkündet wurden.

    1. Deutschland ist seit Ende des Zweiten Weltkrieges kein souveräner Staat mehr, sondern ein militärisch besetztes Gebiet der alliierten Streitkräfte.

    Mit Wirkung vom 12.09.1944 wurde es durch die Hauptsiegermacht USA beschlagnahmt (SHAEF-Gesetz Nr 52, Artikel I § 1)

    2. Die Bundesrepublik Deutschland ist und war nie ein Staat, weder de jure noch defacto und zu keinem Zeitpunkt völkerrechtlich anerkannt.

    Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Verwalter ohne jegliche Befugnisse, seit1990 eine Finanzverwalter GmbH im Auftrag der alliierten Siegermächte.

    3. Aufgrund der Rechtsgrundlage der Interalliierten Kommandantur von Berlin vom21.Februar 1947 [BK/O] (47) 50, kann niemand in der Bundesrepublik Deutschland und in Berlin EIGENTÜMER von Grund und Boden sein.

    4. Aufgrund der Rechtsgrundlage der Interalliierten Kommandantur von Berlin vom21.Februar 1947 [BK/O] (47) 50, kann jeder der in der so genannten Bundesrepublik Deutschland und Berlin nur über so genannte Notarverträge infolge von Grundbuchämtern ALLENFALLS BESITZER und nicht EIGENTÜMER sein.

    5. Im Zusammenhang mit den Anträgen 6 und 7 kann NIEMAND in der so genannten Bundesrepublik Deutschland und Berlin ENTEIGNET werden.

    6. Eine Zwangsversteigerung stellt somit im Zusammenhang der Anträge 6,7 und 8eine illegale Zwangsmaßnahme dar.

    7. Die Betroffenen wurden, mangels der gesetzlich erforderlichen Zulassung der Militärregierung (SHAEF-Gesetz Nr. 52, und Nr. 53, [BK/O] (47) 50, von den Verwaltungsbehörden der so genannten Bundesrepublik Deutschland getäuscht.

    8. Festzustellen ist, dass bei Enteignungen in Verbindung mit den Anträgen 1-6,die §§ BGB 823- Schadensersatzpflicht- und 839 Amtspflichtverletzung – vorliegt.

    https://deutschewahrheit.wordpress.com/brd-deutsche-ohne-staatsangehorigkeit/

  44. Was Napoleon und der Sozialist Hitler schon nicht verstanden haben: Niemals den russischen Bären reizen!

    Hussein Obama und Erdogan verstehen es auch nicht!

  45. #36 Bender (06. Feb 2016 20:18)

    Ironie der Geschichte, dass der Feminismus die westlichen Frauen in ihre jetzige Situation gebracht hat.

    Rachel Haywire sagt, wie es ist:

    Women side with the men they perceive to be winning. Today’s feminist is tomorrow’s Sharia enforcer.

  46. Köln, Köln, …immer wieder Köln.

    Nun gut…, es ist da was schief gelaufen.

    Aber jetzt müsste langsam mal Zeit der Aufarbeitung sein. Und siehe da, – Köln hat auch das Potenzial für seine Besserung. …Das heisst: eine Besserung dahingehend, wenn Rapefugees mal wieder auf Feminismus trifft.

    Beim nächsten Public Gang-Bang sollt sich Frau blitzartig in´s Bewusstsein rufen : … also da war doch was,… ach ja

    „Geschlecht ist doch nur ein soziales Konstrukt“

    …und dazu noch ein dynamisches Konstrukt, das man als Werkzeug insbesondere gegen antagonistisch soziale Konstrukte in´s Feld führen könnte.
    Man-Frau hätte das im Kölner Hauptbahnhof schon mal geschmeidig anwenden können, als die Vergewaltigungsgefahr ihren Lauf nahm.
    Was sprach dagegen mal eben schnell sein Frau-Sein gegen das von Mann, Ding oder Tier einzutauschen.

    „Hurra, ich bin jetzt Mann.“

    hätte sofort als Reaktion auf die vielen Digitalen Penetrationen des Rape-Mobs von den Opfern, also den aktuellen sozialen Konstrukten „Frau“, kommen müssen .
    Auch ein beherztes, jedoch nur für die Hardcore-Insider auf der Vergewaligerseite herausgestossenes:

    „HallOooohoo, ich bin jetzt Lann Hornscheidt“

    … wäre sicher gut, das heisst deeskalierend, angekommen.
    Damit hätte sich „Frau“ auf der Stelle zum eigenen Beschützer gemorpht, während die Vergewaltiger ziemlich statisch und damit anfällig in ihrer angestammten Männer-Rolle verharrten.
    Man hätte mal eben Kreuz- Quer und Gender-Geschlechter durchspielen und zumindest für eine grosse Verblüffung und Irritation auf der penetranten Macho-Seite sorgen können.

    Sich mal eben schnell in die Männer- oder Lann Hornscheidt-Rolle fallen zu lassen und die Herren Vergewaltiger gleichzeitig mit ihrer verborgenen homosexuellen Seite (hihi) zu konfrontieren, das hätte denen bestimmt schwer zum Nachzudenken gereicht
    und vom Vergewaltigungsvorgang etwas abgelenkt.

    In der Zwischenzeit könnte sich dann Frau-Mann-Gender schon wieder ein paar neue soziale Konstrukte ausdenken.
    Sowas nenne ich bunt

    Aber diese tolle Chance in der
    Silvesternacht wurde vertan, vertan.

    Sich jetzt hinzustellen, und nach dem starken Björn-Torben, dem statischen,
    zu verlangen zeigt eben, dass der Gendergedanke der
    Sozialkonstrukte „Frauen“ über die Sozialkonstukte „Männer“ zumindest in Köln noch nicht wirklich verstanden wurde.
    Da ist für die „sozialwissenschaftlichen“ Unis noch mächtig viel Herausforderung angesagt.

  47. #66 FreeSpeech (06. Feb 2016 21:08)

    WordPress übernimmt die kyrillischen Zeichen nicht, sorry!

  48. #67 wolaufensie (06. Feb 2016 21:10)

    Wer sich allzu sehr feminisiert, ob Mann oder Land, sollte sich nicht wundern, wenn er schließlich auch gefickt wird.

    Michael Klonovsky

  49. Kann es mir gut vorstellen.
    Ich kenne Russen und weiß, wie sie ticken.
    Fazit: Von den Russen lernen…

    Für mehr Narren im Karneval und weniger Narren in der Politik –
    2016 MERKEL MUSS WEG !

  50. Gewalt gegen Schwule, Kotbusser Tor….

    Wo ist Studienabbrecher*in Volker Beck, wenn man ihn mal braucht? Naja, Rechtgläubige sind eben auch Wähler der linksgrünen Geringnutze!

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/uebergriffe-beim-kottbusser-tor-schlaege-gegen-schwule-in-kreuzberg/12929548.html

    Übergriffe beim Kottbusser Tor

    Schläge gegen Schwule in Kreuzberg

    20:26 Uhr

    Von Bodo Straub

    UPDATEIn der Nacht zu Sonnabend griff eine Gruppe
    Männer zwei Schwule in Kreuzberg an. Auf Youtube gewinnt derweil ein Video Aufmerksamkeit, das eine weitere Attacke vor drei Wochen zeigen soll.

  51. #66 FreeSpeech (06. Feb 2016 21:08)

    Bravo auf Russisch wird auch Bravo gesprochen. Nur etwas anders betont.

  52. Eppertshausen (ots) – Eine Gruppe von mindestens vier Personen soll am Donnerstagabend (04.02.2016) gegen 19.30 Uhr in der Wiesenstraße zuerst einen jungen Mann provoziert und in der Folge geschlagen und bestohlen haben. Nach ersten Ermittlungen wurde der 25-jährige Mann von einer Person aus der Gruppe provoziert, als er auf dem Weg zu seinem Briefkasten war. In der Folge kam eine weitere Person auf den 25-Jährigen zu und schlug diesen. Als er sich wehrte, unterstützte der Rest der Gruppe und schlug und trat ebenfalls auf den 25-Jährigen ein. Das Gerangel mit heftiger Gegenwehr des jungen Mannes soll einige Minuten gedauert haben, bis der 25-Jährige schließlich zu Boden ging und vermutlich kurzzeitig bewusstlos war. Als er wieder zu sich kam, stellte er fest, dass seine Geldbörse fehlte. Auch die Personengruppe war verschwunden. Nach ersten Ermittlungen waren die Männer alle dunkelhäutig. Der Jüngste dürfte 18 bis 25 Jahre alt gewesen sein und zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß. Er hatte eine auffällige Frisur mit kurzen Rastazöpfen, die nach oben standen und seitlich hingen. Die anderen Täter waren zwischen 25 und 30 Jahren alt. Einer der Männer war extrem groß, geschätzt 1,90 bis 2,00 Meter.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3244608

  53. #74 Lichterkette (06. Feb 2016 21:18)

    5 Rechtgläubige gegen einen Ungläubigen und die Lügenpolizei spricht von „Gerangel“!

  54. Mettmann (ots) – Am späten Dienstagabend des 02.02.2016, etwa gegen 22.30 Uhr, befand sich eine 18-jährige Langenfelderin auf dem Heimweg, als sie sich auf einem dunklen Verbindungsweg an der Annastraße in Richrath von zwei unbekannten Männern verfolgt fühlte. Diese hatte sie bereits Minuten zuvor in der Linie 785, die sie von der Karnaper Straße bis zum Richrather Hof benutzt hatte, als Fahrgäste im gleichen Bus wahrgenommen. Auf dem Fußweg in Höhe der örtlichen Gesamtschule schlossen die zwei Männer zu der vorausgehenden jungen Frau auf, versuchten diese plötzlich zu ergreifen und festzuhalten. Durch reaktionsschnelle starke Gegenwehr gelang es der Langenfelderin aber nach eigenen Angaben, sich unmittelbar loszureißen und davonzulaufen. Dabei wurde sie von den zwei unbekannten Angreifern nicht verfolgt.

    Bei dem mit bislang noch nicht bekannten Motiven erfolgtem Angriff wurde die 18-Jährige an einem Arm leicht verletzt und ihre Jacke trug beim Losreißen Sachschaden davon.

    Parallel zur Anzeigenerstattung gegen 23.30 Uhr sofort veranlasste polizeiliche Fahndungsmaßnahmen der Langenfelder Polizei nach den zwei beschriebenen Tätern, führten leider nicht zu einem schnellen Erfolg. Die zwei unbekannten Männer werden vom Opfer wie folgt beschrieben:

    beide auffallend dunkelhäutig,

    – mindestens 180 cm und größer,

    – normale Körperstatur,

    – komplett dunkel gekleidet,

    – einer trug eine Mütze auf dem Kopf,

    -nder andere trug seine dunklen, leicht lockigen Haare offen,

    – einer trug schwarze Sportschuhe mit silbernem Nike-Logo.

    Bisher liegen der Langenfelder Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib der beschriebenen Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung sowie weitere polizeiliche Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/3241886

  55. OT:

    Gute Stellungnahme vom Chefredakteur in der KRONEN ZEITUNG!

    Schwarzmaler und rosarote Brille

    Hier der aktelle Kommentar des geschäftsführender Chefredakteurs der „Kronen Zeitung“, Klaus Herrmann, in der Sonntagsausgabe: „Asylwerber in der Schweiz verhaftet – Mord an schöner Studentin geklärt“, „IS- Anschlag in Berlin verhindert – Anführer samt Familie in Flüchtlingslager versteckt“: zwei Schlagzeilen der „Krone“ von Freitag und Samstag der abgelaufenen Woche. Damit verstoßen wir gegen die Empfehlung des Presserates.

    Nein, wir von der „Krone“ verschweigen – wenn wir die Herkunft zweifelsfrei kennen – diese Information NICHT.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Schwarzmaler_und_rosarote_Brille-Krone-Kommentar-Story-494803

  56. „Wie mehrer russische Medien berichten hatte Norwegen eine Gruppe von etwa 50 „Flüchtlingen“, nachdem sie polizeilich negativ in Erscheinung getreten waren, über die Grenze nach Russland zurück abgeschoben.“

    Hallo??? Warum kann Deutschland niemanden abschieben? Da heißt es doch immer, die haben keine Ausweise, niemand nimmt sie zurück usw. usf.
    Geht doch, wenn man will!

  57. Schraube wird weiter angezogen !
    was man dem eigenen Volk nun wegnimmt und spart, gibt man mit vollen Händen für die Versorgung von Flüchtlingen in der Asylindustrie weiter
    bei Nichtaufnahme von zumutbarer Arbeit drohen ab 1. August 2016 jedem ALG 2 Empfänger 4 Jahre Sanktionen bei der Grundversorgung, jeder Langzeitarbeitslose, ob jung oder kurz vor der Rente, jeder wird einen Job haben bei dem es um Asyl geht, oder es hagelt Sanktionen,

    OT ……..Meldung vom 06.02.2016

    ALG II: Künftig 4 Jahre Hartz IV Sanktionen!, Hartz IV:
    Die Bundesregierung will ALG II Empfänger künftig 4 Jahre lang sanktionieren

    Jede Sanktion, welche aufgrund der Nichtannahme einer zumutbaren Arbeit erfolgt, löst ab 01.08.2016 (geplantes in Kraft treten dieser Änderung) automatisch einen Rückforderungs- und Aufrechnungsanspruch in Höhe des bei Jobannahme (mehr) zugeflossenen anrechenbaren Einkommens aus. Und das für die Dauer von bis zu 4 Jahren. Damit erfolgt auch eine Doppelbestrafung: zuerst 3 Monate Sanktion i.H.v. 30% der Hartz IV Regelleistung, und danach bis zu 4 Jahre Aufrechnung der nicht verminderten Bedürftigkeit i.H.v. 30% der Regelleistung. Damit wird die Dauer einer solchen Sanktion de facto auf bis zu 4 Jahre verlängert. Hintergründe, Mit der geplanten Änderung des SGB II (9. SGB II-ÄndG) wird die Möglichkeit geschaffen, eine eventuelle Verringerung des ALG II Bedarfes, die möglicherweise eingetreten wäre, wenn der Betroffene das sanktionierte Verhalten nicht gezeigt hätte, mittels Aufrechnung mit dem laufenden ALG II zurückzufordern (9. SGB II-ÄndG , Art. 1 Nr. 27).

    Dieser Rückforderungsanspruch verjährt erst nach längstens 4 Jahren (§ 34 Abs. 3 S. 1 SGB II). Zwar setzt dieser Rückforderungsanspruch sozialwidriges Verhalten voraus, allerdings hat das Bundessozialgericht (B 14 AS 55/12 R) bereits festgestellt, dass bei Sanktionen nach § 31 SGB II sozialwidriges Verhalten vorliegt. Die Sanktion selbst stellt damit bereits den Beweis für sozialwidriges Verhalten dar und schafft damit die Voraussetzung für diesen Rückforderungsanspruch, der mit einem Anteil von 30% der Regelsatzhöhe mit dem laufenden ALG II aufgerechnet werden darf (§ 43 Abs. 1 Nr. 2 SGB II).

    Zwar besteht für das Jobcenter dann immer noch das Problem, dass es den Beweis führen muss, dass die/der Sanktionierte vom Arbeitgeber tatsächlich eingestellt und bezahlt worden wäre, sowie die mögliche Dauer der Beschäftigung belegen muss, aber in der Praxis wird dieser Beweis erst in einem sozialgerichtlichen Klageverfahren relevant. Es steht zu befürchten, dass den Jobcentern in der Mehrzahl die bloße Vermutung reicht. http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/alg-ii-kuenftig-4-jahre-hartz-iv-sanktionen.php

  58. #75 Markus Sternberg (06. Feb 2016 21:20)

    Wahnsinn.

    Aber die vielen Kopfabschneide-Videos sind normaler Youtube-Inhalt und bleiben stehen.

    Wem gehört doch gleich nochmal Youtube?

  59. In dem Artikel hat mir besonders gut gefallen, dass es in Russland Orte gibt,
    an denen man sich „wie Männer unterhalten kann 🙂

    04/02/2016
    Murmansk: „Tut uns leid, Köln ist 2500 Kilometer weiter südlich von hier“
    […]
    Der Kampf zwischen den Flüchtlingen aus dem Nahen Osten und den Bewohnern der Stadt Polar Zori fand jedoch nicht im Club „Gandvik“ statt, sondern auf der Strasse, wo es für solche Gäste Orte gibt, an denen man sich „wie Männer unterhalten kann“, berichtet FlashNord.
    […]

    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/25932-Murmansk-Tut-uns-leid-Kln-ist-2500-Kilometer-weiter-sdlich-von-hier.html

  60. Habe es gestern gelesen und ich muss sagen , es hat mir ein verzücktes Lächeln ins Gesicht gezaubert.
    Man oh man , wäre ich da gerne dabei gewesen !!!
    Aber dank an die Russen im allgemeinen ,und an die Männer und Frauen von Murmansk im besonderen.
    Möge es euch immer gut gehen und euer Hafen eisfrei bleiben . !!!
    🙂

  61. Vielen Dank PI für diesen eindrucksvollen und hintergründigen Beitrag. Es hält uns vor Augen, wie „weich-Ei“-mäßig wir hier in Deutschland unterwegs sind. Jeder kuscht vor sich hin und weicht zurück. Das kann es doch nicht sein. Aber was will man von einem Volk erwarten, dessen Jugend nur noch kuschelmäßig unterwegs ist? Die gewohnt sind, daß Mamma im Elternsprechtag Noten einklagt, Papas die sagen „Junge mach lieber Zivildienst als Menschen bei der Bundeswehr umbringen“ die also überhaupt nicht mehr lernen auf eigenen Beinen zu stehen und ihre eigene Kultur verteidigen. Eine Generation die im Geschichtsunterricht eingehämmert bekommt, wie schlimm unsere Vorfahren waren und wir ja weiter kuschen müssen um in der Welt keinen falschen (kulturellen) Eindruck zu hinterlassen. Was will man erwarten von einem Land das über 90 Prozent von Musik berieselt wird, die nicht die eigene (Sprache) ist? Da gibt es am Ende des Tages dann auch kein kutlurelles Selbstwertgefühl mehr. Das muß sich ändern, wenn wir der Einwanderungsflut trotzen wollen. Sonst haben wir für immer verloren.

  62. Frauen belästigt, Männer geschlagen

    Polizei bestätigt Übergriffe in Münchner Bahn durch Asylbewerber

    Eine Gruppe abgelehnter Asylbewerber ist randalierend durch die U-Bahn in München gezogen, hat Frauen belästigt und ältere Fahrgäste attackiert. Ein Zeuge filmte das Geschehen und veröffentlichte das Video im Netz.

    Mehr (mit Video, weiter unten):

    http://www.stern.de/politik/deutschland/muenchen–fluechtlinge-attackieren-senioren-und-frauen-in-u-bahn-6678258.html

  63. Die Russen haben tolle Frauen, das ist überall bekannt. Weniger bekannt ist, dass sie auch tolle Männer haben, wie man an diesem Bericht sieht. Hut ab vor diesen Jungs.

  64. #85 Waldorf und Statler (06. Feb 2016 21:28)

    OT ……..Meldung vom 06.02.2016

    ALG II: Künftig 4 Jahre Hartz IV Sanktionen!, Hartz IV:
    Die Bundesregierung will ALG II Empfänger künftig 4 Jahre lang sanktionieren

    ————-

    Gilt dann sicherlich nur für deutsche Hartz IV-Empfänger.

  65. Wie war doch der amtliche Spruch damals in der DDR?

    „Von Russland lernen, heißt Siegen lernen!“ 😉

  66. Das sollte in D Fernsehen mehrmals gezeigt werden,

    damit die Weicheier, Genderverkorksten Helden in D

    sich ihrer Waschlappenrolle gewahr werden.

    So etwas sieht man immer gern, wenn die stolzen

    Wuestenraubnomaden eine gehoerige Abreibung besiehen.

  67. @86 Hausmaus
    Immer noch Google, auch wenn die jetzt Alfa oder so heißen (ist das nicht auch die neue Lucke-Partei?)

    Anscheinend muss man sich für politisch-inkorrekte Inhalte eine neue Videoplattform suchen.
    Ich hoffe, die Youtube-Alternativen bekommen Aufwind…

  68. Leer/ Ostfriesland (ots) – Vorläufige Festnahme eines Beschuldigten nach Beleidigung auf sexueller Basis. EMDEN: Am 06.02.2016, gegen 05:22 Uhr, wurde eine 29 jährige Emderin auf dem Rathausplatz von einem 21 jährigen Syrer angesprochen. Im weiteren Verlauf griff der Asylsuchende mit Wohnsitz in Harsefeld, Landkreis Lüneburg, der jungen Frau an das Gesäß und in den Schritt. Drei Passanten konnten dieses Geschehen beobachten und benachrichtigten sofort die Polizei. Im Nahbereich konnte die Polizei den betrunkenen Beschuldigten anhalten und vorläufig festnehmen. Es erfolgte die Zuführung zur Wache des PK Emden. Die anschließende Identitätsfeststellung ergab Unstimmigkeiten mit einer vorhandenen Bescheinigung der Ausländerbehörde. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass der beschuldigte Syrer bereits im November 2015 in Bochum mit einem aufenthaltsrechtlichen Delikt aktenkundig wurde. Nach Rücksprache mit der zuständigen Ausländerbehörde und der Staatsanwaltschaft Aurich wurde der junge Syrer nach Abschluss aller Maßnahmen entlassen. Vorab erhielt er mit einer Gefährderansprache die unmissverständliche Erklärung zur Unterlassung von einem solchen strafrechtlichen Verhalten.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/3244973

  69. Die Sandsieber und dunkelhäutigen verstehen nur den Knüppel solche Länder funktionieren nur unter Diktatoren. Wer diesen Armleuchtern freundlich entgegenkommt hat sein Gesicht schon verloren und gilt als Waschlappen. Aber leider sind bei den weichgespülten Deutschen und Österreicher jene sehr wenig geworden die noch Eier haben dem Gesindel dem Marsch zu blasen.

  70. #93 Rheinlaenderin (06. Feb 2016 21:36)
    #85 Waldorf und Statler (06. Feb 2016 21:28)

    Gilt dann sicherlich nur für deutsche Hartz IV-Empfänger.

    Wer will denn bei Rechtgläubigen alles genau prüfen?

    Das trauen sich die deutschen Behörden nur bei Deutschen.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article151705182/350-000-Fluechtlinge-brauchen-dieses-Jahr-Hartz-IV.html

    Die Bundesagentur für Arbeit kalkuliert nach seinen Angaben 2016 mit 350.000 Flüchtlingen, die auf die staatliche Grundsicherung, also Hartz IV, angewiesen sein werden.

    Bei Rechtgläubigen ist man lieber vorsichtig, sonst überlebt man womöglich nicht:

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article120348592/Jobcenter-Moerder-Ahmed-S-muss-lebenslang-in-Haft.html

    Jobcenter-Mörder Ahmed S. muss lebenslang in Haft

    Vor einem Jahr erstach ein Arbeitsloser im Jobcenter von Neuss seine Sachbearbeiterin Irene N.

  71. OT
    Hatten wir diese Meldung schon?

    Nordafrikaner nach Tötungsdelikt festgenommen
    06/02/2016 17:05:00

    Am Samstagmorgen ist im Kanton Bern in einer Wohnung in Hasle bei Burgdorf eine Frau leblos aufgefunden worden. Sie wurde Opfer eines Gewaltdelikts. Der mutmassliche Täter hatte sich nach dem Delikt bei der Polizei gemeldet. Er wurde festgenommen. Weitere umfangreiche Ermittlungen sind im Gang.
    […]
    Der mutmassliche Täter, ein 32-jähriger Tunesier, konnte vor Ort festgenommen werden. Er befindet sich in Haft.

    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/regional/bern/25964-Nordafrikaner-nach-Ttungsdelikt-festgenommen.html

  72. @ #89 Eurabier (06. Feb 2016 21:33)

    Hartz IV war der größte Terroranschlag des sozialistsichen Fischer-Regimes gegen das eigene Volk!…u.s.w.

    diese linksrotgrüne Politik ist schlimmer als der “ kalte Krieg “ der seit 89 beendet sein sollte. Aber mit der “ Betriebskampfgruppe Merkel “ geht dieser anscheinend weiter

  73. #102 Waldorf und Statler (06. Feb 2016 21:43)

    „Merkel ist die Fortsetzung Fischers mit anderen Mitteln“

    Clausewitz

  74. Aufgrund verschiedener Meinungen über das Ein- oder Ausschalten der Zimmerbeleuchtung kam es um kurz nach ein Uhr des Donnerstages zu einem Streit zwischen den Bewohnern eines Zimmers in einem Asylbewerberwohnheim in der Heilbronner Olgastraße. Im Verlauf des Streites soll ein 34-jähriger Syrer einen 40-jährigen Landsmann gewürgt haben. Die Lage hatte sich bis zum Eintreffen der hinzugerufenen Polizei aber bereits wieder beruhigt. Der mutmaßliche Täter wurde in ein anderes Zimmer verlegt, gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Geschädigte wurde bei dem Vorfall nur leicht verletzt.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3243439

  75. Nichtsnutzige Geschwätzwissenschaftler*innen:

    Sonntags Teddybären verteilen und Montags für 3 Euro die Stunde knechten!

    http://www.tagesspiegel.de/wissen/prekaere-beschaeftigung-in-der-wissenschaft-lehrbeauftragte-arbeiten-oft-fuer-drei-euro-pro-stunde/12923226.html

    Lehrbeauftragte arbeiten oft für drei Euro pro Stunde

    Der Staat kann den Euro nur einmal ausgeben, entweder für Teddybären oder für linksgrüne Geschwätzwissenschaftler, aber soviel Weitblick will man bei diesen Nichtsnutzen nicht abverlangen!

  76. Mannheim (ots) – Aus noch nicht geklärten Gründen kam es am Freitag kurz nach 23 Uhr in der Straße Am Aubuckel in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle „Adolf-Damaschke-Ring“ zu einem Streit zwischen Flüchtlingen. Dabei wurde ein 24-jähriger deutlich alkoholisierter Iraker durch einen Schnitt im Halsbereich verletzt, seine 38-jährige Begleiterin aus Syrien zog sich ebenfalls leichte Verletzungen zu. Der 24-Jährgie wurde mit einem Krankenwagen in eine Mannheimer Klinik ein geliefert, Lebensgefahr bestand zu keinem Zeitpunkt. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung, bei der über 20 Streifenbesatzungen im Einsatz waren, konnten insgesamt sieben Flüchtlinge verschiedener Nationalitäten festgenommen werden, die im Verdacht stehen, an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein. Bei sämtlichen Beteiligten handelt es sich um Bewohner einer nahegelegenen Asylbewerberunterkunft. Ein Anwohner sowie mehrere Zeugen aus der Straßenbahn hatten die Polizei informiert. Der Tatort wurde von der Kriminaltechnik untersucht, die derzeit noch andauernden Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Mannheim übernommen.

    Kurz vor 1 Uhr kam es in diesem Zusammenhang zu einer Ansammlung von ca. 30 Personen in der Flüchtlingsunterkunft. Durch starke Präsenz, insgesamt waren wieder über 20 Streifenfahrzeuge im Einsatz, konnte die aufgebrachte Menge dazu bewegt werden wieder in ihre Unterkünfte zu gehen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3244925

  77. Die Russen wissen, dass beim Fall Europas.
    (Bürgerkrieg und Anarchie)dass sie an der
    „Westfront“ eine enorme Bedrohung haben.

    Eine weitere Front zur Islamischen Terrorkultur.

    SUPPORT RUSSIA

  78. In Russland ist die Welt noch in Ordnung.
    Gäste sind sehr herzlich willkommen und werden ebenso behandelt.
    Störenfriede bekommen eine klare Ansage (die müssen kein Russisch sprechen um diese zu verstehen) und wenn diese nicht „ankommt“ wird gehandelt.
    Danach sind alle Fragen und Unklarheiten ein für alle mal geklärt und alle haben sie wieder lieb.
    Das wünsche ich mir auch für Deutschland.

  79. #107 D Mark (06. Feb 2016 21:48)

    Ob sich die Antifa da auch hintraut?

    Die vergreift sich nur an Wehrlosen….

    Einmal haben sie ein Tattoo-Studio überfallen, dass Kontakte zu den Hells Angels hatte, da musste die ach so verhasste Polizei des „Bullenstaates“ die Antifa schützen….

    Oder Scherer8 in Berlin, davon haben sich diese linksgrünen Nichtsnutze bis heute nicht erholt!

  80. @ #93 Rheinlaenderin (06. Feb 2016 21:36)

    Gilt dann sicherlich nur für deutsche Hartz IV-Empfänger…u.s.w.

    Doppelpassdeutsche werden sich genau so den Bauch halten, und uns langanhaltend auslachen

  81. #86 Hausmaus (06. Feb 2016 21:28)
    Habe mir das auch mal angeschaut. Die Bedeutung scheint aber hier kaum einer zu realisieren. Ab dem heutigen Tag haben wir hier Nordkoreanische Verhältnisse. Jedes unerwünschte Video wird unter diesem Hinweis verschwinden. Und ja, Köpfe abhacken, Gedärme rausschneiden, Kinder verbrennen ist für Youtube alles ok. Bei Kritik an der merkelschen Flüchtlingspolitik hört für Youtube und Facebook aber der Spaß auf. Statt hier zu palavern, müssten denen innerhalb einer Nacht Millionen Accounts um die Ohren fliegen. Das wäre mal ein Zeichen. Diese Hohlkörper wie Özdemir, Maffay, Berkel und Kahane bitten auch noch um Spenden für die Zensur. Und sie werden genügend Idioten finden die das tun. Ich muss aufhören, mir wird schlecht. Wir haben wirklich den Untergang verdient.

  82. Hanau – Zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einigen Bewohnern einer Flüchtlingsunterkunft kam es am Donnerstagabend in der Aschaffenburger Straße. Um kurz vor 23 Uhr wurde der Polizei vom Sicherheitsdienst mitgeteilt, dass sich angeblich eine größere Personengruppe gegenüberstehen würde. Als wenig später mehrere Polizeistreifen eintrafen, hatte sich der gemeldete Konflikt offenbar schon wieder beruhigt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei sollen 20 bis 30 Männer zum Teil mit Holzlatten aufeinander losgegangen sein. Dabei wurde auch eine Glastür beschädigt. Verletzte gab es bei dem Streit zum Glück nicht zu beklagen. Die Ermittlungen der Polizei richten sich bislang gegen drei irakische Verdächtige im Alter von 22, 23 und 37 Jahren, die nach Schilderung von Zeugen maßgeblich an der Auseinandersetzung beteiligt waren. Zu einem weiteren Einsatz wurde die Polizei gegen 2 Uhr in die Unterkunft gerufen. Dabei nahmen die Beamten einen 22 Jahre alten Iraker in Gewahrsam, der andere Bewohner beleidigt und ihnen Schläge angedroht haben soll und nicht beruhigt werden konnte. Derzeit wird mit Hilfe von Dolmetschern ermittelt, worum es bei dem Streit ging und was sich am Abend in der Unterkunft abgespielt hat.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/3244506

  83. Hoffentlich machen wir es den Russen bald nach ,und seigen den invasoren bis hier und kein schritt weiter .danach kümmern wir uns um die schwachmaten in der regierung .

    Merkel muss weg ,sofort!!!!!!!!!!!!!

  84. #111 WikiPIdia (06. Feb 2016 21:50)

    In Mogadischu sollte man grundsätzlich keine Anschläge auf Passagiermaschinen verüben, Landshut ist überall!

  85. Ich sage nur: zurück zu den Wurzeln! Offensichtlich ist ja es noch nicht jedem aufgefallen: Die Entstehung unserer „Eier-losen“ Gesellschaft ist nur durch den Siegeszug des Feminismus möglich geworden- Eine Frau arbeitet ungestört an dem Untergang des Abendlands, es ist kein Mann mehr in einer führenden politischen Position, zumindest nicht in Deutschland. Alle deutschen Männer mit Eiern in der Hose, wurden und werden von durchgeknallten Emanzen schnellstmöglich unschädlich gemacht. Das die frauenverachtenden Moslems nicht im Focus liegen, zeigt das ganze pathologische Ausmaß dieser Fehlentwicklung. Aber ich bin sicher, der Wind wird sich bald drehen. Mir tun nur die vielen noch geistig gesunden Frauen leid, die in der Zwischenzeit zu Opfern werden.
    Leider erwischt es meist keine der Verursacherinnen.

  86. Kosten der Flüchtlingskrise: Österreich fordert 600 Millionen Euro Entschädigung von EU

    Österreich verschärft in der Flüchtlingskrise den Ton: Die Regierung in Wien will die Balkanroute unbedingt abriegeln, sie droht Griechenland – und sie verlangt Millionen Euro von der EU als Entschädigung.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-oesterreich-fordert-von-eu-entschaedigung-a-1076041.html

    UND WAS KÖNNTE ENTSPRECHEND DEUTSCHLAND DANN AN ENTSCHÄDIGUNG VERLANGEN? 6 MILLIARDEN?

  87. #97 Markus Sternberg (06. Feb 2016 21:39)

    für politisch-inkorrekte Inhalte eine neue Videoplattform suchen.
    Ich hoffe, die Youtube-Alternativen bekommen Aufwind…

    Und das wird jetzt akut. Also, welche Alternativen gibt es?

    Wenn das jetzt so weitergeht, werden sicherlich alle Videos, in denen es inhaltlich um Islamisierung usw. geht, gelöscht. Das heißt, die Faschisten schaffen sich ihre eigene Realität und wenn in ein paar Jahren jemand PEGIDA-Reden recherchieren will, gibt es sie bei Youtube gar nicht mehr. Der Sieger schreibt die Geschichte.

  88. #107 D Mark (06. Feb 2016 21:48)

    Linksgrüne Antifa-Nichtsnutze:

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/soziale-spannungen-im-berliner-wedding-angriff-aus-der-falschen-richtung-1.1281636

    13. Februar 2012, 14:00 Uhr

    Soziale Spannungen im Berliner Wedding

    Angriff aus der falschen Richtung

    Im Berliner Stadtteil Wedding ist ein linkes Wohnprojekt von einer türkischstämmigen Gang überfallen worden. Die Autonomen wissen noch nicht recht, wie sie darauf reagieren sollen: „Da es sich weder um Nazis noch um Bullen handelt, sind die üblichen aktionistischen Mittel nicht anwendbar.“ Das Weltbild der Linken wankt.

  89. Und in Köln ist auch nicht Köln!

    Kein Kölner feiert wo die ganzen Touristen feiern, bestenfalls wenn er unter 30 ist und noch Linksflausen im Kopf hat.

    Habe heute gut gefeiert, ohne irgendwelchen Stress mit Nicht-Kölnern.

    Hätten diese Nicht-Kölner ne dicke Lippe versucht, wären die aber ganz schnell verloren gewesen!

    Da konnten auch Kinder und Alte gemeinsam Tanzen, Singen und fröhlich sein.

    Und dort wo ich war, wäre im Zweifel nichts anderes passiert wie in Murmansk, ungefähr 3 km vom Dom-Hauptbahnhof entfernt…

  90. #123 Eurabier (06. Feb 2016 21:58)

    Aber man verhaut doch keine KINDER!

    Wir brauchen Tageshorte rund um die Uhr, um
    die Schnuckerchen zu beschützen.

    Kein ANTIFA Kind ist illegal!

  91. #99 Lichterkette (06. Feb 2016 21:39)

    Leer/ Ostfriesland (ots) – Vorläufige Festnahme eines Beschuldigten nach Beleidigung auf sexueller Basis. EMDEN: Am 06.02.2016, gegen 05:22 Uhr, wurde eine 29 jährige Emderin auf dem Rathausplatz von einem 21 jährigen Syrer angesprochen. Im weiteren Verlauf griff der Asylsuchende mit Wohnsitz in Harsefeld, Landkreis Lüneburg, der jungen Frau an das Gesäß und in den Schritt. Drei Passanten konnten dieses Geschehen beobachten und benachrichtigten sofort die Polizei. Im Nahbereich konnte die Polizei den betrunkenen Beschuldigten anhalten und vorläufig festnehmen. Es erfolgte die Zuführung zur Wache des PK Emden. Die anschließende Identitätsfeststellung ergab Unstimmigkeiten mit einer vorhandenen Bescheinigung der Ausländerbehörde. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass der beschuldigte Syrer bereits im November 2015 in Bochum mit einem aufenthaltsrechtlichen Delikt aktenkundig wurde. Nach Rücksprache mit der zuständigen Ausländerbehörde und der Staatsanwaltschaft Aurich wurde der junge Syrer nach Abschluss aller Maßnahmen entlassen. Vorab erhielt er mit einer Gefährderansprache die unmissverständliche Erklärung zur Unterlassung von einem solchen strafrechtlichen Verhalten.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/3244973

    Das kommt davon wenn man díe überall in der Gegend herum laufen lässt.

    Dieser Asylant hat seine Asylkaschemme im Landkreis Lüneburg und läuft in Ostfriesland herum, um Frauen an den Hintern zu grapschen.

    Residenzpflicht und Ruhe ist.

    Wir können solche Primitiv- und Fremdkulturen nicht überall im Land umherhlauufen lassen.

    Die dezentrale Unterbringung in unseren Wohngebieten ist eine nicht hinnehmbare Zumutung für die einheimische Bevölkerung.

    Es gibt so viele leerstehende Kasernen oder Industriehallen, die man zu zentralen Asylantenwohnstätten umbauen könnte.

    Dort hätten sie auch Schutz und wir hätten unsere Ruhe in unserem Umfeld.

  92. #129 Heisenberg73 (06. Feb 2016 22:04)

    Von Russland lernen, heisst siegen lernen.

    Gewagte Theorie, zumal Russland jahrelang in Knechtschaft von UdSSR und selbst der größte Antreiber und Profiteur von diesem System!

    Und stell dir mal Russland ohne „deinem“ Putin vor, dann wird es aber ganz gewagt…

    Als Volk ist die Versklavung der Russen allerdings wesentlich erstrebenswerter als die Versklavung der Deutschen, Amerikanern, Israelis. Ganz geschwiegen über alle drüber hinaus…

  93. #125 Eurabier
    Beste Nachricht des Tages, habe lange nicht mehr so gelacht :)!
    Die Linken wollten es ja so, jetzt können nur noch die Hells helfen :).
    Welch Ironie!

  94. EUROPA ist eigentlich zu dicht bevölkert,
    dass archaische Nomaden, hier ihre urige Kultur zu leben können.

    In den Wüsten gibt es noch Platz für die
    West-Kulturgeschockten um ihre natürliche
    Eigenart weiterzuentwickeln.

    (EMPFEHLUNG von WWF)

  95. #116 RDA (06. Feb 2016 21:54)

    Die Bedeutung scheint aber hier kaum einer zu realisieren.

    Ja, weil diese Videos ohnehin nur einen relativ kleinen Zuschauerkreis haben, die Zugriffszahlen bewegen sich meist 3 und 4stellig. (Und das bei so wichtigen Themen.)

    Wir haben wirklich den Untergang verdient.

    Und wir werden ihn bekommen. Schau doch mal, wir haben fertig:
    https://www.tu-braunschweig.de/gtm/mitarbeiter/bath

    Und das ist nur ein „harmloses“ Beispiel, zufällig bei Hadmut Danisch gefunden. Gibt auch noch schlimmere Zeugnisse unseres geistig-moralischen Verfalls.

  96. Die Russen sind aus anderem Kaliber. Wir dürfen aber auch nicht vergessen, dass die Russen die Politik, Polizei und Medien hinter sich haben. In Deutschland undenkbar. Da wären nur „Nazis“ (=Deutsche) verhaftet worden. Inklusive Freiflug zum Bundesgerichtshof nach Karlsruhe (wie bei dem Vorfall vor 10 jahren in Potsdam), sozialer Ächtung und Jobverlust.

    @ Euroabier
    Ja, da hast Du recht. Sie trauen sich nur an Pegidarentner ran. Wenn die Grauen Wölfe in Deutschland demonstrieren, haben die deutschen Linksfaschisten die Hosen voll. Höchstens die Kurden machen was, dann dürfen sie mitlaufen. Ich glaube auch mal gelesen zu haben, dass türkische Hells Angels mal Ordner am 1. Mai in Kreuzberg waren, dann war Ruhe. Allerdings hat die Politik dieses schnell unterbunden, und die Linksfaschisten dürfen wieder agieren.

  97. Es ist nur noch ekelhaft was in diesem Land abgeht, wie die Linke DreSSurelite gegen Andersdenkende und deren gesetzlich verbriefte Meinungsfreiheit ankämpft.
    Ob wie gestern bei „Mainz wie’s singt und lacht“ der Guddi- Gutenberg AfD und Pegida unterstellt sie würden „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus“, „grölen“, oder jetzt gerade bei der Verleihung der „Goldenen Kamera“, der „große Comedian“ Mittermeier gegen die „unterbelichteten Vollidioten von Pegida und AfD“ hetzt.
    Ein Edin Hassanovic der umjubelt von der migrantischen „Community“ im Saal hysterisch „geheipt“ wird…. und und…

    Seit 20 Minute Hetze, jetzt gerade mit Dunja Halali als Premiantin.

    Es schein gerade so zu sein als ob morgen das vierte Reich beginnt.

    Ekelhaft !!!

    ;:grrrrrrrrrrrr:;

  98. OT
    Durch Zufall auf ZDF geschaltet.

    Dummi Hallali hat eine Goldene Kamera bekommen. Bei ihrer Rede hatten alle Tränen in den Augen bei sooooviel Hass im Netz.

    „Wahrheit braucht Zeit“ hat sie gesagt.
    Vielleicht sollten sie beim ZDF Leute einstellen, die die Dinge schneller kapieren, oder hat sie damit gemeint, dass man das Publikum nur lange genug einem Sperrfeuer aussetzen muss bis auch die größte Lüge zur Wahrheit wird und dass das halt etwas Zeit braucht.

    Irgendwann renne ich schreiend ums Haus, weil so etwas ist einfach nicht mehr auszuhalten!

  99. Supporting Russia is in my oppinion the better way for a stable society in Europe.
    Germany is per se the strongest folk. so why does merkel calls for Muslims?
    Angela Merkel is a reminder of a social system. And she is very old. So let her go to Paraguay or elsewhere. This childless cunt is not worth mentioning any further.

  100. Die russischen Männer fackelten nicht lange und beschlossen den, laut Zeugen sich „affenähnlich“ verhaltenden, Eindringlingen eine Lektion in Sachen „Benehmen als Gast in Russland“ zu erteilen. Russische Medien berichten von einer darauffolgenden „Massenschlägerei“, die für 18, teils schwer verletzte, Grapscher im Krankenhaus und für weitere 33 in Gefängniszellen endete.

    Wenn es wahr ist, dann BRAVO!

    PS
    Ohohohohoho,
    russisches Gefängnis / Krankenhaus am Polarkreis.
    Da fehlen mir einfach die Wörter…
    Lange werden Südländer das nicht aushalten.

  101. Es gibt und gab nur ein freies Volk!

    Es waren mal die Deutschen, heute ist es nur noch die Idee davon!

    Vermutlich war es nur eine Idee…

    Na ja, kein Linker oder Globalist will auf Erden noch ein freies Volk wirklich erdulden…

  102. #138 7berjer (06. Feb 2016 22:20)

    Mittermeier ist doch schon lange als linkes Arschloch bekannt.

    Seit er immer weniger DVDs und CDs verkauft versucht er sich jetzt als Hetzer gegen AfD/Pegida, damit man ihn wenigstens hin und wieder mit seinen alten Witzchen vor die Kamera lässt.

    Mittermeier ist ein armes Schwein. Kann nichts, weiss nichts, ist nicht mehr lustig, muss gegen Andersdenkende hetzen, um noch ein paar Krümel vom Staatsfernsehen zu kriegen.

    Siehs mal so.

  103. SCHWERTE – Ein 37 Jahre alter Mann aus Schwerte ist am Donnerstag Opfer eines brutalen Raubüberfalls im Stadtpark geworden. Gegen 20.20 Uhr ist er von drei Tätern angegriffen worden. Offenbar haben die Männer ohne Vorwarnung auf den 37-Jährigen eingeschlagen.
    Als das Opfer am Boden lag, wurde ihm seine Geldbörse mit Bargeld entwendet. Ein Zeuge hatte den Mann am Boden liegen sehen und bemerkt, dass ein Täter noch einmal zurückkam und auf den 37-Jährigen eintrat.

    Als der Zeuge den Mann ansprach, flüchteten die drei in Richtung Sparkasse Innenstadt. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

    Der Zeuge gab gegenüber den Ermittlern an, dass einer der Männer arabisch ausgesehen habe und eine Bomberjacke getragen haben soll. Zudem erinnert sich der Zeuge an einen Schwarzafrikaner, der eine Kappe trug.

    http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/schwerte/Drei-Taeter-fluechtig-Brutaler-Raubueberfall-im-Schwerter-Stadtpark;art937,2939336

  104. #141 Schüfeli (06. Feb 2016 22:23)

    Lange werden Südländer das nicht aushalten

    Mit Wodka möglich! (ISLAM WODKA heisst der Drink)

    Die Russkis können ja wohl nicht mal FONDUE machen können!

  105. The 51 refugees had been ordered to leave Norway for “bad behavior” and tried their luck in Russia. What they didn’t realize when they went out clubbing in Murmansk is that Russians have less tolerance when it comes to sexual assault on local women than other European countries. The refugees allegedly groped and harassed women in a similar manner as the assaults in Cologne on New Year’s Eve. Russians then took them out to the street and gave them a beating they will remember. Police arrived to break up the fight but locals report that they threw a few punches at the refugees before arresting 33 of them. 18 refugees were in such bad condition, they had to be taken to the hospital. The 51 refugees now want to leave Russia immediately and go back to their own countries.

    Gefällt mir, danke Russland!

  106. Ihr müsst den Sozialismus bekämpfen, der Islam(-ismus) fällt dann schlicht nebenbei…

    Islam und Sozialismus und Globalismus ist eine Weltkatastrophe! Oder ein Ziel…

    Entweder man ist dafür oder dagegen! Und das wird die Front sein…

  107. #113 Hihetetlen (06. Feb 2016 21:53)

    In Russland ist die Welt noch in Ordnung.
    —————
    Nix ist da in Ordnung.
    Die haben so viele Islamisten im eigenen – weitem – Land. Blödsinn.

    Seit dem Merkel-EU-Embargo und seitdem die Saudis in enger Kooperation mit dem Türken (Transport) und dem IS (Förderung ./.20 % Ölpreismarkt) das Rußland-Embargo verhängt haben, geht der Handel, zumindest in Hamburg, der Haupt-Handels- und Hafenstadt von Russland,um 30% zurück.

    Die Hafenumschlagsbetriebe haben Rückgänge von XXX %. Und in Russland ist man nur etwas wenn man reich ist aber das bröckelt alle wie auch in Südostasien incl. China.

    Es wäre gut mal das Gehirn einzuschalten bevor man hier postet. Ach ja : Die russ. Mafia Muss ich hier auch nicht haben.

  108. #147 WahrerSozialDemokrat (06. Feb 2016 22:30

    NA JA 2 Religionen die wüten…..

    WAS lernen wir daraus???

  109. #147 WahrerSozialDemokrat (06. Feb 2016 22:30

    BEIDE IRRGLAUBEN bedingen sich nicht unbedingt.

    Obwohl sie sich gegenseitig nach dem ENDSIEG
    vernichten.

  110. Das Gutmenschen-Kartell (Politik und Medien) tönt den PEGIDA Festung Europa Protest klein
    Dresden Pegida will Europa seine Grenzen aufzeigen – und scheitert

    Mit dem europaweiten Aktionstag wollte Pegida Stärke zeigen. Aber selbst bei der Hauptdemonstration in Dresden erscheint gerade mal die Hälfte der erwarteten Teilnehmer. Gehetzt wurde trotzdem.

    Weniger Teilnehmer als erwartet“Festung Europa“? Pegida-Aktionstag wird zum internationalen Flop

    Mit einem „internationalen Aktionstag“ wollte sich die islamfeindliche Pegida als europaweite Bewegung zeigen. Aber außer Abschottung hat sie nicht viel zu bieten. Sogar die Rettung Wiens vor den Türken vor mehr als 300 Jahren wird bemüht. Und dann versagte auch noch die Technik.

    Es ist ein großer Erfolg jenseits des offiziellen „Jubel Europas“ den PEGIDA Protest europaweit aufzustellen:
    Kopenhagen, Montpellier, Warschau, Canberra, Prag, Calais, Birmingham, Dresden (in Amsterdam wurde die Demo wegen einer Bombendrohung abgesagt)
    Am Samstag demonstriert in 15 Städten das ‚Who is Who‘ des europäischen Rassismus
    Die Antifanten sind nur deshalb zur Gegendemo nach Dresden gekommen weil sie via „Kampf gegen Rechts“ bezahlt werden. Würde mich nicht wundern wenn auch Petro-Dollars fließen.

    Als Fazit sehe ich den heutigen Tag als Erfolg da die Bürger/Demokraten ihre unabhängige Stimme gegen den Moloch Europa erhoben haben indem sie ein von der Bevölkerung getragenes demokratisches Europa fordern.

  111. Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz der Länder, Saarlands Minister Klaus Bouillon (CDU), warnt vor Unruhen und sogar Gewalt, sollte die Zahl der Flüchtlinge nicht rasch geringer werden.

    Es ist vielleicht die bisher drastischste Warnung eines Regierungsmitgliedes in Deutschland seit Beginn der Flüchtlingskrise. Im Berliner „Tagesspiegel“ warnte der Politiker: Wenn in diesem Jahr mehr Flüchtlinge als 2015 nach Deutschland kommen, „dann wird es Unruhen und Gewalt geben, und zwar in den Einrichtungen und auch zwischen Flüchtlingen und der Bevölkerung“.

    Wie die Flüchtlingskrise zu lösen ist, sagte Bouillon auch: EU-Länder, die keine Kriegsflüchtlinge aufnehmen wollen, sollten auch kein Geld aus Brüssel mehr bekommen. Wer die Menschenrechte mit Füßen trete und Familien nicht aufnehme, die vor Krieg fliehen, „dem würde ich den Geldhahn zudrehen“.

    http://www.huffingtonpost.de/2016/02/06/klaus-bouillon-fluechtlingskrise-saarland-_n_9177486.html

  112. Danke an die Männer der Stadt Polar Zori. Ihr habt mir heute ein hoch erfreutes, herzliches Lachen ermöglicht. Wenn ich da an unsere „Jungmänner“ denke, die zwar einen Stuhlkreis bilden, ihren Namen tanzen und häkeln können aber unfähig sind, sich selbst oder die Mädchen zu verteidigen, wird mir übel. Nochmals DANKE

  113. #150 5to12 (06. Feb 2016 22:35)

    Obwohl sie sich gegenseitig nach dem ENDSIEG vernichten.

    Da müssen und sollten Sie ernsthaft mal unterscheiden, was für Christen oder Muslime der Endsieg sein soll. Das ist überhaupt nicht vergleichbar…

  114. #113 Hihetetlen

    Das ist die Sprache, die die Kulturbereicherer verstehen, sozusagen ein Sprachkurs für illegal eingereiste Kulturbereicherer.

  115. Österreich will wegen der Flüchtlinge die Balkanroute abriegeln und droht Griechenland. Zudem verlangt Wien Millionen Euro Entschädigung von der EU.

    Sein Land könne sich jährlich um rund 35.000 Asylsuchende kümmern, schrieb Finanzminister Hans Jörg Schelling in einem Brief an EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker, aus dem der „Kurier“ am Samstag zitierte. Im vergangenen Jahr seien es aber 90.000 gewesen und Österreich habe zusätzliche 600 Millionen Euro ausgeben müssen.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/wien-droht-griechenland-oesterreich-will-von-eu-wegen-fluechtlingen-offenbar-entschaedigung/12930268.html

  116. #155 marie (06. Feb 2016 22:39)

    Die Stuhlkreise Produzenten haben aber
    Geld verdient und Steuern zahlten.

    ESO/ Psycho Wirtschaft ist ein Milliardengeschäft HEUTE.

    Mancher Jungtischler konnte an exklusive
    Rotweingürtel Kreisen liefern und seine
    „Lohnsklaven“ beschäftigen.

    BÖSER TISCHLER

  117. #165 WahrerSozialDemokrat (06. Feb 2016 22:45)

    NICHTS ich habe es nur nicht vorher geschnallt,
    dass es mit 2 wohl um die Dualität gegangen war. (Das habe ich aber nicht gemeint)

  118. Nur weil Russland die ein oder andere Internetseite und Organisation bezahlt um den Westen zu destabilisieren,,sollten wir Russland realistisch sehen.

  119. Asyl am Fließband geplant!

    Asylverfahren sollen künftig in der Regel innerhalb von 48 Stunden nach der Ankunft von Flüchtlingen in Deutschland abgeschlossen sein.

    Dafür müssen allerdings erst jene 20 Zentren eingerichtet sein, in denen die Mehrzahl der Verfahren abgewickelt werden soll.

    Auf mittlere Sicht sollen Flüchtlinge direkt nach ihrer Ankunft auf die Ankunftszentren verteilt, dort identifiziert werden und ihren Asylantrag stellen können. Am selben Tag oder am Tag darauf soll das Verfahren abgewickelt und der Asylbescheid fertig sein. Anerkannte Flüchtlinge werden dann nach Länderschlüssel verteilt, abgelehnte Asylbewerber müssen für ihren „Rückführungsprozess“ in den Zentren bleiben, erläuterte Katja Wilken-Klein, die im Bamf für die Verbesserung von Abläufen zuständig ist. Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive sollen schon in dieser Phase einen Kurzlebenslauf ausfüllen, damit bald ein erstes Gespräch im Jobcenter möglich ist.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-bundesamt-will-asylverfahren-demnaechst-in-48-stunden-schaffen/12929454.html

  120. #161 WahrerSozialDemokrat (06. Feb 2016 22:41

    ENDSIEG war meine Allegorie auf ADOLF
    SCHICKLGRUBER /HITLER/ SOZIALPOLITIKER
    gemünzt.

  121. Wenn man als Russe sein Land und seine Frauen schützt ,ist man sich einig und die Staatsmacht knüppelt ihre Landsleute auch nicht zu Boden.
    Bei gleicher Situation würde der Deutsche Staatsbürger zum wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Schafott geführt.

  122. #166 5to12

    Die Stuhlkreise Produzenten haben aber Geld verdient und Steuern zahlten.

    Stimmt. Sie haben von meinem Geld verdient und von meinem Geld Steuern bezahlt.

  123. Anfang bis Mitte der 90er, als die Russen noch nicht lange in Deutschland waren, fuhr ich oft allein in die Russendisco einer Nachbarstadt.
    Deutsche sah ich da nie, ausser mir traute sich anscheinend niemand rein, obwohl es auf der Tanzfläche schon abends um acht richtig abging. Allerdings kamen Türken an (natürlich ohne Frauen) und dachten, sie könnten die schönen Russinnen aufreissen. Es endete mit Blutlachen vor dem Lokal, das dann von den Behörden geschlossen wurde. Ich hatte mich allerdings schon vorher abgesetzt, da ich miterlebte, wie die Russen ein Auto demolierten, das direkt neben meinem stand (in dem ich noch sass). Mein Auto wollte ich darauf hin lieber in Sicherheit bringen. Um mich selbst hatte ich keine Angst, die Russen waren immer nett zu mir.

  124. #175 marie (06. Feb 2016 23:08)

    so ist es (LOL)!
    Was war zuerst? Das Ei oder die Henne?

    (Obwohl klar ist, dass die Sozialindustrie
    nur von milden Gaben (KNETE vom STEUERZAHLER)
    blüht)

  125. Wir müssen verstehen, Staatsversagen ist kein Volksversagen!!!

    Ansonsten sind wir unfähig einen Staat zu führen und das Volk geht unter.

    Oder umgekehrt?

    Wie auch dem sein mag, letztendlich ist der Staat nur ein Konstrukt des Volkes…

    Ganz genau genommen existiert Deutschland nicht. Es gibt nur noch ein paar Deutsche die an einem Konstrukt von Deutschland und Volk fest halten wollen, für wen und warum, wissen die aber auch nicht.

    Die Aufgabe der Grenze durch Regierung und der Nicht-Widerstand durch Volk ist nur eine logische Folge der Nicht-Existenz, faktisch der freien Übergabe wohin auch immer!

    Das mag niemanden gefallen, so ist es aber faktisch!

    Da nützt auch diese Rede von damals nichts mehr:
    https://www.youtube.com/watch?v=hveRvS23tLk

    Die Lage Deutschlands ist heute schlicht nur noch Untergehen oder irgendwie Überleben!

    Wesentlich weniger dramatisch wie nach dem angeblich 2. Weltkrieg!

    Tatsächlich gab es noch nie einen Weltkrieg! Das versteht aber auch niemand! Vor dem ersten Weltkrieg stehen wir erst naiv bevor.

  126. Hier der Beweis!

    Diese Volksverräter-Systemparteien suchen sich schon mal für die Zukunft neue Wähler..

    Wie krank ist das denn?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wahlen

    Flüchtlinge dürfen kurz vor Landtagswahl probe wählen

    Kurz vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt dürfen auch Menschen ohne deutschen Pass ihre Stimme abgeben.

    Bei einer Probewahl am 11. März sollen Migranten und Migrantinnen mit dem politischen System in Deutschland vertraut gemacht werden, wie der Geschäftsführer des Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA), Mamad Mohamad, in Halle sagte. 14 Wahllokale im Land sind von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Allerdings zählt das Ergebnis nicht für die offizielle Landtagswahl am 13. März.

    http://www.focus.de/regional/halle-saale/wahlen-fluechtlinge-duerfen-kurz-vor-landtagswahl-probewaehlen_id_5265386.html

    http://www.welt.de/regionales/sachsen-anhalt/article151903660/Fluechtlinge-duerfen-kurz-vor-Landtagswahl-probewaehlen.html

    Aufgeklärte deutsche Bürger, die ihr Land lieben und eine Zukunft für seine Kinder haben wollen, sollten KEINE System-Blockparteien mehr wählen!

    AfD wählen ist Bürgerpflicht!

    Ich frage mich…. Warum sollen Asylanten probe wählen, wenn sie eh unser Land wieder verlassen müssen.. ?

  127. #170 Lichterkette   (06. Feb 2016 22:56)  
    Asyl am Fließband geplant!
    Asylverfahren sollen künftig in der Regel innerhalb von 48 Stunden nach der Ankunft von Flüchtlingen in Deutschland abgeschlossen sein.

    Wie meinte doch Angela Merkel: „Man kann sich nicht darauf verlassen, daß das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt, …

  128. Was noch niemand kapiert hat, wenn Merkel und Co die BRD als Staatsgrenzen-Konstrukt aufgeben, haben wir enorm viel mehr Freiheit zur Neugestaltung!

    Notfalls muss man auch Gebietsverluste hinnehmen…

    Oh, ich glaube, meine Gedanken sind bzgl. Widerstand noch viel zu früh…

    Na ja, Merkel hat euch alle lieb. Zumindest da bin ich mir sicher!

  129. #173 Rheinlaenderin (06. Feb 2016 23:00)
    BRD
    Bieten Rapefugees Daueraufenthalt

    http://www.fr-online.de/rhein-main/is-unterstuetzer-darmstadt-is-unterstuetzer-wirbt-um-fluechtlinge,1472796,33721568.html
    IS-Unterstützer wirbt um Flüchtlinge

    Wegen seiner Unterstützung der Terrorvereinigung Islamischer Staat (IS) hat die TU Darmstadt das Promotionsverfahren eines Studierenden beendet. Wie sich inzwischen herausstellt, hat der 35-Jährige auch für Deutschland als Fluchtziel geworben…

    Die Übersetzungen der Facebook-Einträge hätten zudem gezeigt, dass Malik F. Deutschland als bestmögliches Flüchtlingsziel anpreist. In einem Post vom 28. April 2014 lobt er die Arbeitsmöglichkeiten, die Kürze des Asylverfahrens und die finanzielle Unterstützung durch den Staat für Flüchtlinge. „Ich hoffe, dass ich dir bei der Wahl deiner Entscheidung geholfen habe, wo dein Aufenthaltsort sein wird, mein Flüchtlingsbruder“, der Eintrag schließt mit „Es lebe Syrien unter dem Schatten des einzigen Islamischen Staates!“.

  130. Vor dem ersten Weltkrieg stehen wir erst naiv bevor.
    #178 WahrerSozialDemokrat (06. Feb 2016 23:13)

    Das ist so, denn vorher hat es noch kein
    CRASH OF CULTURES in der Qualität gegeben hat.

    Sozial-Irrglauben waren wenigstens noch
    rational zu erklären.

    Jetzt stehen Kulturen an verschiedenen Entwicklungsstadien gegenüber…..NA PROST!

  131. Ich mag die Russen auch. Zumindest westlich vom Ukral. Dahinter wird es böse = Islamisten lauern, besonders im Kaukasus.
    Vorsicht !
    Was die Russen vereint, ist ihre Leidensfähigkeit wie im Frühjahr 1943 WK2 und daß sie vor EU-Merkel niemals einknicken werden trotz der Merkel-EU-Sanktionen.

    Ich weiß worüber ich schreibe.

  132. @ marie

    Es gibt genügend deutsche Männer, die für uns alle hier ihre Birne hinhalten und dazu auch imstande sind. Die nicht nur hervorragend ausgebildet und mutig sind, sondern auch intelligent und alles andere als stumpfsinnige Haudraufs. Vielleicht denkste mal darüber nach, bevor es hier mit dem ätzenden Bashing gegenüber deutschen Männern weiter geht.

  133. #147 Heisenberg73 (06. Feb 2016 22:25)

    Gerade beginnt das Sportstudio im ZweitenDhimmiFernguck. Ich hoffe daß sich die deutsche Handballnationalmannschaft nicht öffentlich für den offen zur Schau getragenen Patriotismus entschuldigen muss. In diesen Tagen kann man nichts, aber auch gar nichts ausschließen.

    💡

  134. Ja wo bleiben die Gutmenschen und Linksfaschisten mit ihren Lichterketten und Rapefugee Welcome Transparenten? Wurden von den `pöhsen pöhsen Russn` in die Mangel genommen. Ach je, denkt sich der brave Gutmensch, sind da noch alte Rechnungen offen wegen dem Afghanistan Krieg? Nein, dass Invasorenpack hat sich ja bereizs in Norwegen daneben benommen und werden gen Osten Richtung Heimat zurückgereicht. Liebe Afghanen, Russland ist ein sehr weites und grosses Land. Deshalb benehmt euch solltet ihr eure `Heimat` wiedersehen wollen.

  135. #181 Fischelner (06. Feb 2016 23:19)

    Diese Aktivitäten (20 Giga-Asyl-Zentren, Verdreifachung des Personals, Asylbescheide im 48-Stunden-Takt, am nächsten Tag im Jobcenter Lebenslauf ausfüllen) zeigen vor allem, dass die Regierung gar nicht an eine Reduzierung des Asylstroms denkt. Sie werden noch Millionen reinlassen und bereiten sich mit deutscher Gründlichkeit darauf vor. Nicht ohne Grund ist Weise Chef der Arbeitsagentur und der Asylindustrie. Die tauschen uns aus.

  136. Hat „Justizminister“ (sorry, das ist einfach zu köstlich) Mass schon eine Moschee in der afghanischen Botschaft besucht, um bückenderweise sein Mitleid mit den islamischen Täter-Opfern zu heucheln? Ist CFR schon nach Murmansk unterwegs, um sich zu schämen, dass wir die Invasoren nicht aufgenommen haben, da kein Frauengrapscher illegal ist?

    Eure Kritik an der deutschen Kuscheljustiz verstehe ich nicht: bei uns würden derartige Rapefjudschies zwar nicht einsitzen, aber eine engagierte Justiz-Tippse hätte bestimmt schon ein Aktenzeichen angelegt, das ist doch auch beeindruckend und effektiv.

    So treffend der Spruch der Russen mit Köln auch ist, lese ich ihn mit Wehmut- unser Land wird dank Kuscheljustiz und der Bekloppten, die Welt-chefchen spielen will, zur peinlichen Lachnummer- vom Nordpol bis zum Südpol.

  137. #189 Paula

    Vielleicht denkste mal darüber nach, bevor es hier mit dem ätzenden Bashing gegenüber deutschen Männern weiter geht.

    Hallo Paula, ich habe nicht über deutsche Männer gesprochen, sondern über „Jungmänner“. Damit meinte ich die verzogenen, linksgrünen Softies, die von Mamma verwöhnt, von Papa gesponsort und von Lehrern politisch „erzogen“ werden.

  138. #189 Paula (06. Feb 2016 23:26)

    @ marie

    Es gibt genügend deutsche Männer, die für uns alle hier ihre Birne hinhalten und dazu auch imstande sind.
    ——————————————
    Die Blödbirne oder was ? Deutsche Männer Blödbirne ?
    So macht man das in der Szene :

    Eine Chance hat man nur als Frau wenn man zusammen ausgeht als Pärchen und selbst dort werden die Ladies weggedrängt von den Männern.

    Ich gehe mit meiner Süßen (Latina!) taktisch aus : Nur mit Kumpels, Freunden bzw. allein in Locations wo ich mich so richtig auskenne.
    OK, Ihre milchkaffefarbene Haut schützt mich als potentieller blonder Hans und lässt einige Dumpfbacken in sich vereinsamen.

  139. #182 Drohnenpilot (06. Feb 2016 23:17)

    Bei einer Probewahl am 11. März sollen Migranten und Migrantinnen mit dem politischen System in Deutschland vertraut gemacht werden, wie der Geschäftsführer des Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA), Mamad Mohamad, in Halle sagte.

    Es wird immer irrer!

  140. #192 Lichterkette (06. Feb 2016 23:35)

    Die „vollbesoffenen Russkis“, sind fähig zu
    erkennen, was in der zivilisierten Stadt
    ARSCH HUH an lustigen, bunten Dinge geschehen!

    BEMERKENSWERT!!!

  141. #61 ich2 (06. Feb 2016 20:54)

    Es gibt ja Aufnahmen davon !
    https://www.youtube.com/watch?v=2S2v_eqnWBg

    Das Video ist interessant.

    Ich sehe da Typ eins mit blauer Jacke und roter Strähne in den Haaren, der hinter der Reporterin rumhampelt, ficki-ficki spielt und dafür eine Schelle verdient hat, aber der sie nicht angrabbelt.

    Ich seh Typ zwei mit dem BW-Parka, der Typ eins wegführen möchte.

    Und ich seh Typ drei mit ner schwarzen Jacke aus dem Off kommen und zu Typ eins etwas sagen, was nach der Lippenbewegung und dem Gesichtsausdruck ein genervtes „come on“ (lass gut sein, Depp) sein könnte.
    Welcher Deutsche mit spricht mit Deutschen English?

    Und ich sehe später nen Typ mit einer schwarzen Jacke an die Reporterin gedrückt.

    Wer ist Typ drei und wer ist der Grapscher?

    Und während ich diese Zeilen tippe, bekomme ich unter dem Link plötzlich eine andere Version mit verpixelten Gesichtern und völlig anderem Schnitt präsentiert.
    Ich glaub, ich spinne.

  142. #190 7berjer (06. Feb 2016 23:26)
    #147 Heisenberg73 (06. Feb 2016 22:25)

    Gerade beginnt das Sportstudio im ZweitenDhimmiFernguck. Ich hoffe daß sich die deutsche Handballnationalmannschaft nicht öffentlich für den offen zur Schau getragenen Patriotismus entschuldigen muss. In diesen Tagen kann man nichts, aber auch gar nichts ausschließen.

    Sport ist einer der letzten Bereiche, wo der politisch-mediale Komplex ein Fünkchen Patriotismus erlaubt, solange die Sportler, Pardon, das Sportler_X_Innen, die Charta der Einfalt Vielfalt und eine Migranten- oder Schwulenquote einhält und auf dem Trikot „Tolerance“ steht.

  143. Und während ich diese Zeilen tippe, bekomme ich unter dem Link plötzlich eine andere Version mit verpixelten Gesichtern und völlig anderem Schnitt präsentiert.
    Ich glaub, ich spinne.

    Okay, das kommt davon, wenn der Blödi vorm Rechner das Autoplay von Youtube nicht abschaltet…
    😉

  144. #198 Aussteiger (06. Feb 2016 23:43)
    Was soll hier in manchen Kommentaren diese Putin-Kriecherei ??!!!!!!.
    Putin ist ein Blender und Hochstapler,kurzum, ein Penner ! Der hält Russland auf dem Niveau eines Entwicklungslandes und ist der unumschränkte Herrscher der russischen Lügenpresse.
    Also seid bitte nicht so naiv !

    Gegenüber „unseren“ Volksvertretern und unseren „Freunden“ in den transatlantischen Thinktanks , die momentan die Massenansiedlung von aggressivsten und rückständigen Primitivkulturen in Deutschland forciert vorantreiben, ist mir Putin noch wesentlich lieber, da er das kleinere Übel ist.

  145. Und ich möchte nochmals erwähnen (wie vor 6 Monaten), ich bin fest davon überzeugt, diese SPD wird keine Wahl mehr über 20% Stimmanteil erreichen.

    Als SozialDemokrat schmerzt es mich nicht, ganz im Gegenteil, ich bin und bleibe SozialDemokrat, womit die SPD allerdings nichts mehr zu tun hat und die CDU mich links überholt hat…

    Das aber diese ganze Republik links und noch linker ist, bleibt mir einfach unbegreiflich!

    Letztendlich geht es uns einfach zu gut…

  146. #203 WahrerSozialDemokrat (06. Feb 2016 23:52)

    Ich war auch sozial gesinnt, früher vor 25
    Jahren….

    Aber es ist so, dass VIELES postuliert und Ideen geisterten, die dann wunderbar funktionieren werden…etc.

    DIE REALITÄT IST REAL

    (Da waren die „Rechten“ weitgehend vernünftiger)

  147. Hier, wer sich ein wenig Geld mit Altpapier (6 Cent das Kilo) oder Anfeuerpapier fuer den Ofen braucht, sollte jetzt bei dieser Lieferung frei Haus Zuschlagen.

    Es gibt ne Kampagne gegen Gaehhhhn Reeeeeeeechts und es konnen kostenfrei Postkarten und weiterer Bloedsinn bestellt werden. Waere ja wirklich schade, wenn das Zeug einfach weggeworfen werden wuerde. Dann wuerde es dem Feind ja nix mehr nuetzen.

    Hier bestellt reichlich

    kontakt@gesichtzeigen.de

    „PEGIDA und Co. miss­brau­chen die Flagge der Bun­des­re­pu­blik“, sagte beim Kam­pa­gnen­auf­takt der Vor­stands­vor­sit­zende von Gesicht Zei­gen!, Uwe-Karsten Heye. „Tat­säch­lich ste­hen Fahne und Grund­ge­setz für eine offene Gesell­schaft, für das Recht auf Asyl sowie die für unan­tast­bare Würde des Men­schen. Wir for­dern dazu auf, gerade ange­sichts rech­ter Hetze und Dis­kus­sio­nen um Ober­gren­zen für Flücht­linge, für diese Werte einzustehen.“

    Bis zum 24. März 2016 wer­den im gesam­ten Bun­des­ge­biet etwa 600 Groß­flä­chen­pla­kate gehängt. In Bal­lungs­räu­men, Metro­pol­re­gio­nen und mit­tel­gro­ßen Städ­ten. Zusätz­lich wer­den 20.000 Auf­kle­ber und 45.000 Post­kar­ten verteilt.

    Pla­kate, Post­kar­ten und Auf­kle­ber mit dem Kam­pa­gnen­mo­tiv kön­nen per Mail (kontakt@gesichtzeigen.de) kos­ten­frei bestellt werden.

    -http://www.gesichtzeigen.de/

  148. #200 Das_Sanfte_Lamm (06. Feb 2016 23:44)
    #190 7berjer (06. Feb 2016 23:26)
    #147 Heisenberg73 (06. Feb 2016 22:25)

    Na ja Gott zum Danke, ist der Handball ja noch nicht von Einfalt in Vielfalt und der Migranten- oder Schwulenquote erobert. Noch mal Glück gehabt !
    Da hat die polit_mediale DreSSurelite noch „ein Stück weit“ ARBEIT™ zu leisten; und hey, Kathrin Müller-Hohenstein darf das Sportstudio ja heute auch nicht moderieren, -also auch keine Gefahr, daß es womöglich noch zu einem „Inneren Reichsparteitag“ kommen kann.

    Huch, -und abermals Glück gehabt !

    ;:lol:;

  149. #91 Thomas_Paine (06. Feb 2016 21:34)

    Frauen belästigt, Männer geschlagen

    Polizei bestätigt Übergriffe in Münchner Bahn durch Asylbewerber

    Ja, aber was der Artikel verschweigt:

    Die Täter wurden von der Polizei ausgeforscht und die Personalien wurden festgestellt, das ist richtig.

    Und jetzt kommt es: Die drei Flüchtis aus Affghanistan sind mittlerweile weitergeflüchtet, Ziel und Aufenthaltsort unbekannt. Wer hätte das gedacht…

    Zwei von denen sind übrigens bereits vor der Tat als Asylis abgelehnt worden und hatten die Aufforderung, das Land zu verlassen, ausgesprochen bekommen.
    Bitte-bitte, und so, das Übliche.

    Mit Abschiebehaft und/oder sofort ab zum Flughafen und in den Flieger wär das nicht passiert.

  150. #203 WahrerSozialDemokrat (06. Feb 2016 23:52)
    […]

    Das aber diese ganze Republik links und noch linker ist, bleibt mir einfach unbegreiflich!

    Letztendlich geht es uns einfach zu gut…

    Hoher sozialer und materieller Wohlstand lässt bei Menschen im individuellen Bereich und sogar bei ganzen Gesellschaften und Staaten den instinktiven und moralischen Selbsterhaltungstrieb komplett degenerieren.
    Ob es die Hochkulturen in Mittel- und Südamerika, das Römische Reich oder eben jetzt Deutschland waren bzw. ist; immer wiederholt sich der nahezu gleiche Degenerationsprozess mit verblüffender Ähnlichkeit.
    Was auch wiederum die Lernfähigkeit der Menschheit generell in Frage stellt, da man bei den ersten Anzeichen von gesellschaftlicher Degeneration nichts unternimmt, solchen Entwicklungen entgegenzuwirken.

  151. Ein Mann (Russe) geht in eine Disco und hat ein T-Shirt an, auf dem steht:
    „Türken haben 3 Probleme“ Ein Türke kommt auf ihn zu und fragt:
    „Ey, was is das fürn Scheiss?!“
    Der Russe antwortet: „Siehst Du, das ist euer erstes Problem, ihr seid
    viel zu neugierig.“

    Der Türke geht wieder und kommt nach ein paar Minuten mit einem
    Kollegen wieder und die beiden schubsen den Russen herum.
    Der Russe antwortet: „Siehst Du, das ist euer zweites Problem,
    ihr seid viel zu aggressiv.“ Die Türken ziehen ab und der Russe trinkt
    sein Bier aus, tanzt noch eine Stunde und geht dann aus der Disco
    raus.

    Draussen warten die Türken mit fünf Mann, alle ziehen Messer.
    Er: „Seht ihr, das ist euer drittes Problem, ihr kommt mit Messern zu
    einer Schiesserei“

  152. #200 Das_Sanfte_Lamm (06. Feb 2016 23:44)

    Schaut euch unsere Handballer mal an, nach „Multikulti macht uns besser“-Linkssprech hätten die Jungs nie Meister werden können, da diese Mannschaft aus Minusdeutschen ohne Migrationshintergrunz besteht.

    Ergo: Wenns keine bunten Spitzensportler gibt, gewinnen eben Deutsche.
    😉

  153. Guckts euch mal an

    -http://www.pdf-archive.com/2016/02/03/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk.pdf

  154. #211 nicht die mama (07. Feb 2016 00:01)
    #91 Thomas_Paine (06. Feb 2016 21:

    Die Täter wurden von der Polizei ausgeforscht und die Personalien wurden festgestellt, das ist richtig.

    Und jetzt kommt es: Die drei Flüchtis aus Affghanistan sind mittlerweile weitergeflüchtet, Ziel und Aufenthaltsort unbekannt. Wer hätte das gedacht…

    Naja, in die nächste deutsche Stadt mit einer U-Bahn!

  155. #143 Schüfeli (06. Feb 2016 22:23)
    russisches Gefängnis / Krankenhaus am Polarkreis.
    Da fehlen mir einfach die Wörter…
    Lange werden Südländer das nicht aushalten.

    z.Z. -16°C in Murmansk :-))

  156. #145 Hausmaus (06. Feb 2016 22:24)

    Das ist ja krass, so einen grotesken Unfug hab ich ja noch nie gesehen. Gender, Technik und Mobilität; Feminist Technoscience Studies. Immer, wenn man denkt, kranker geht´s nicht mehr… Man beachte die Angabe der Telefonnummer: Fernsprecherin: +49 (0) 531 391 9856

    Ist das jetzt echt ernst, ich kann das kaum glauben. Stelle gerade fest, bin diesbezüglich nicht mehr auf dem laufenden, ich kannte Genderunsinn bisher nur als Unterart der Sozial“wissenschaften“, aber das… Ich bin erschüttert.

  157. Es ist ja lustig wie sich die Gabriel-SPD innerparteilich grade zerlegt.
    | 1x : Da geht noch was.

    Der „Schießbefehl“ ist z.zT . aus dem Focus.
    Die AfD muss aber mehr im Rahmen des Grundgesetzes argumentieren (das kann Petry nicht ) und nicht auf die nächste Falle reintappen : Den Karneval mit Pappnase. Auch in Sachsen gibt es Karneval.

  158. 6.2.2016
    Provinz Aleppo: Jetzt fliehen die Terroristen
    Die Erfolge der syrischen Armee mit Unterstützung russischer Luftangriffe in der nördlichen Provinz Aleppo werden im ganzen Land gefeiert. Die Terroristen, die vor Kurzem noch in Aleppo wüteten, vergewaltigten und die abscheulichsten Massaker begingen sind jetzt mit ihren Familien auf der Flucht und wollen über die Türkei nach Europa gelangen.

    Hunderte Flüchtlinge in den Vororten von Damaskus wollen in ihre Heimat zurückkehren, wenn die Terroristen und ihre Familien Aleppo verlassen haben. Für die Menschen die von den westlich unterstützen Rebellen aus ihrer Heimat verjagt wurden, ist die Möglichkeit zurückzukehren ein kleiner Sieg im Krieg gegen den Terrorismus

    Aber es gibt auch noch die anderen Flüchtlinge in Syrien, das sind die Terroristen, ihre Ehefrauen und die Kinder, die die Provinz Aleppo jetzt verlassen und in Richtung der Türkei fliehen, um dort weiter nach Europa gelangen zu können nach Österreich oder Deutschland. In ihrer Not geben sie die Schuld den russischen Piloten. Jetzt sind sie es die weinen, aber noch vor Kurzem haben sie die einheimische Bevölkerung aus der Provinz Aleppo verjagt und über sie gelacht. „Diejenigen die jetzt aus Aleppo fliehen sind Terroristen aus Pakistan, Afghanistan, Tschetschenien und Saudi-Arabien“, so ein Flüchtling aus der Provinz Aleppo der derzeit noch in Damaskus lebt gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

    In den Vororten von Damaskus gibt es laut Medienberichten keinen Hinweis auf eine humanitäre Katastrophe. In den Regalen liegen Gemüse, Obst und alles was man zum Leben braucht. Aus militärischer Sicht ist dieser Teil von Syrien auch sicher aber trotzdem bereiten sich Hunderte Flüchtlinge darauf vor sich nach Norden zu bewegen, weil dort ihre Heimat ist.
    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/25961-Provinz-Aleppo-Jetzt-fliehen-die-Terroristen.html

  159. #228 buergerin in angst (07. Feb 2016 00:33)

    6.2.2016
    Provinz Aleppo: Jetzt fliehen die Terroristen
    Die Erfolge der syrischen Armee mit Unterstützung russischer Luftangriffe in der nördlichen Provinz Aleppo werden im ganzen Land gefeiert.
    ———————————-
    Die Russen machen das schon.
    Genau meine Meinung.

    In diesem Zusammenhang :
    Aufklärer schon gestartet ? Man findet nichts Aktuelles außer daß sie bei Nacht nicht starten dürfen wegen dem Kabinen-Licht.

    Da habe ich Vertändnis. Das geht jedem Überland-Busfahrer, der seinen Job macht und keine € 130,-/ steuerfrei hinzuverdient – ebenso.

  160. „In Murmansk, einer Hafenstadt am nördlichen Polarkreis bewiesen die dort ansässigen Männer jedenfalls, dass ihre Frauen keine Rekersche Armlänge brauchen, sondern dass sie auf die Armstärken ihrer Männer zählen können.“

    Ein herrlicher Satz 🙂

  161. Es war Mord, davon gehen die Ermittler des Bundeskriminalamtes aus. Lauren M., das liebevolle Kindermädchen, die schöne Studentin aus den USA, wurde beim Sex auf der Matratze in ihrer Wohnung in Wien erstickt. Der mutmaßliche Täter sitzt in Haft: Er ist 24 Jahre alt, Asylwerber aus Gambia – und der Polizei absolut kein Unbekannter.

    Er sah smart aus, versprühte Charme, war einfühlsam, sagt man. Bis zu jenem Wochenende, an dem Abdou I. ein Menschenleben ausgelöscht haben soll. Lauren M. hat dem Asylwerber aus Gambia Unterschlupf in ihrer Ein- Zimmer- Wohnung im Wohnhaus auf der Wiedner Hauptstraße im vierten Bezirk gewährt. Denn der 24- Jährige wurde vom Staat gesucht, seine Unterkunft im Caritas- Flüchtlingsheim in Erdberg war ihm offenbar nicht mehr sicher genug. Er sollte abgeschoben werden.

    Lauren bezahlte für ihre Gutmütigkeit mit dem Leben. Die 25- Jährige lag mit dem Gesicht in die am Boden liegende Matratze gedrückt in ihrem eigenen Blut, halb nackt. Nur ihr Kopf war mit einem Pullover verdeckt worden. Das Mädchen aus Colorado ist erstickt. DNA- Spuren von Abdou I. wurden sichergestellt – ein internationaler Haftbefehl wegen Mordverdachts ausgeschrieben.

    Siehe da – der Asylwerber war längst aktenkundig. Der Mann aus Gambia soll bereits im Jahr 2014 in Deutschland „zugeschlagen“ haben: sexueller Missbrauch einer Minderjährigen.

    Jetzt wurde dem Asylwerber sein eigenes Handy zum Verhängnis: Das BKA- Team konnte den 24- Jährigen via Handypeilung knapp zwei Wochen nach der Tat orten. Der Gambier mischte sich unter Asylwerber und tauchte in einem Flüchtlingslager im Kanton Bern in der Schweiz unter. Am Donnerstag wurde er dort verhaftet. Er muss sich wegen Mordes an Lauren verantworten.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Asylwerber_war_bereits_einschlaegig_amtsbekannt-Mord_an_Lauren_M.-Story-494640

  162. Barbara Sch. (53) erledigte am Donnerstag gegen 10 Uhr in einem Supermarkt in der Villacher Straße in Spittal ihre Einkäufe. Was dann geschah, schildert sie so: „Ich ging aus dem Geschäft, als mich drei Asylanten um Geld anbettelten. Ich gab aber nichts und ging weiter.“ Und zwar über den Parkplatz eines Möbelhauses in Richtung eines Autohauses.

    Die Hausfrau zur „Krone“: „Dann tauchten plötzlich sechs Typen auf. Alle waren um die 25 Jahre alt, mit Sicherheit Asylanten, sie kreisten mich ein. Einer attackierte mich und schlug mir die Einkaufstasche aus der Hand. Alles landete auf dem Asphalt.“ Dem nicht genug, wurde die Frau weiter von den Burschen drangsaliert. „Sie rempelten mich hart an. Es tat weh.“ Erst als ein männlicher Passant eingriff und Autofahrer stehen blieben, ließen die Männer von Barbara Sch. ab.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Kaerntnerin_-53-_von_sechs_Maennern_attackiert-Rempelten_mich_an-Story-494765

  163. Salzgitter (Niedersachsen)
    Hier kommt die Lügenpresse vom Feinsten:
    Identität „DES“, „DES“ Täters“- Toten geklärt.
    Eine schwangere 18-jähriger wird vom 19-Jährigen ermordet. Über die Nationalität des (DES) Täters wird wie immer geschwiegen.

    Unglaublich der Vorfall : Die NOZ (liegt gar nicht in NOZ-Niedersachsen-West, berichtet aber einigermaßen aktuell :

  164. #145 Hausmaus
    Der Kerl_In hat in einem Pamphlet selbst Software, also technische Konstrukte genderisiert:

    Virtual personal assistants (VPAs) heißt die neue Generation von Software-Agent_innen

    Vielleicht trägt er mitunter auch rosa Röckchen.
    Ähnlich ist auch noch eine Profx (ihre Eigenschreibweise) Lann Hornscheidt, Humboldt-Uni Berlin. Die ‚Dame‘ heißt eigentlich Antje und hat angeblich diesen neuen Vornamen gewählt, weil er für beide Geschlechter passe. Den Link anschauen, es lohnt sich… 🙂
    Deutschland wird immer mehr zu einem riesigen Freiluft-Zoo!

  165. #229 Schüfeli (07. Feb 2016 00:33)
    #221 VivaEspaña (07. Feb 2016 00:22)
    z.Z. -16°C in Murmansk :-))
    Zeit für Wodka mit Plombir

    und getrocknete Tintenfischstreifen?
    Ich kenne nur Kamtschatka-Krabbe.
    Sehr, sehr gut.

    Ende der 1960er Jahre wurde die Krabbe von russischen Forschern in der Barentssee nahe Murmansk ausgesetzt, wo sie sich plangemäß stark vermehrte. Bis heute ist sie zu den norwegischen Lofoten vorgedrungen. Die Umsiedlungsaktion war von den Generalsekretären der Sowjetunion Josef Stalin und seinem Nachfolger Nikita Chruschtschow in die Wege geleitet worden, um die Versorgungslage in Moskau und Murmansk zu verbessern.

    https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigskrabbe

    http://www.stern.de/genuss/essen/stalins-delikates-erbe-kamtschatka-krabbe-3546398.html

    Auswandern nach Murmansk?
    Da kriegen die Fucklinge direkt auf die Fresse und gutes Essen gibt es auch.
    🙂 🙂 🙂

  166. Ich gebe zu, beim Lesen des Beitrags und auch bei den vorherigen Meldungen zum Thema habe ich gegrinst und an meine russischen Geschäftsfreunde gedacht. Die behaupten dauernd, ich wäre kein typisch deutscher Deutscher. Ich dagegen behaupte immer, sie sind viel zu typisch deutsch für Russen. Nuja, ich habe schon in der Schule Lehrer gehabt, die mir beigebracht haben, „denen da oben“ generell zu misstrauen. Obrigkeitshörigkeit habe ich also schon in der Schule aberzogen bekommen. Einer meiner Geschichtlehrer hat uns das mit den Worten von Abraham Lincoln erklärt. „Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. Er wird sie missbrauchen.“

    Was da nun bei Murmansk pasiert ist hat mit dem Image eines „wilden Russkis“ aber wenig zu tun. Es ist nur einfach so, dass Russen gelegentlich mehrere 100 Kilometer zurücklegen müssen, bevor sie auf einen Polizisten treffen. Noch mehr, bevor sie auf einen Polizisten treffen, der nicht korrupt ist.

    Durch diese Umstände fehlt dem Gewaltmonopol des russischen Staates das Vertrauen des Bürgers. Der sorgt lieber selber für Ordnung. Dann weiss er, dass es gemacht wird. Sieht man sehr schön an den Dashcams in russischen Autos – Beweissicherung geschieht durch den Fahrer selber, denn was da hinterher an Zeugenaussagen aufgenommen wird weiss der Geier.

    Durch diesen Rückzug aus dem hoheitlichen Gewaltmonopol gegenüber dem normalen Bürger ist in Russland schon seit der Oktoberrevolution ein Machtvakuum entstanden, das dort zwar nicht zur Bildung von stehenden Bürgerwehren geführt hat, wohl aber dazu, dass die russische Bevölkerung gerade in Gegenden abseits der noch relativ geordneten Lebensumstände der Großstädte in der Lage ist, die Ordnungslage auch selber wieder herzustellen.

    Parallelen zu Deutschland sind hier eigentlich so offensichtlich, dass nur hauptberufliche Tatsachenleugner und vollständig denkallergische Vollkretins weiterhin behaupten können, es wäre undenkbar, dass ähnliche Entwicklungen in Deutschland nicht stattfinden können. Nun ist zwar nicht die gesamte deutsche Polizei korrupt aber immerhin ist sie durchgängig mit Zuckerbrezeln ausgerüstet und kann auch ganz hervorragend Wattebäuschchen schmeissen. Auch auf diese Art kann der Staat problemlos ein Machtvakuum schaffen, das dann anderweitig zu füllen ist. Gerade Physikern (sofern sie das tatsächlich studiert oder wenigstens in der Schule bis zur zehnten Klasse gelernt haben) sollte klar sein, dass absolut leerer Raum einen Unterdruck erzeugt, der dazu führt, dass irgendwas in ihn einströmen wird.

    Der einzige Unterschied zwischen Russland und Deutschland ist, dass das in Russland nach 1917 entstandene Machtvakuum auf unterer Ebene nie mit geeigneter staatlicher Macht aufgefüllt wurde. In Deutschland wurde es nach 1919 ebenfalls vernachlässigt – wenn man mal von diversen unerfreulichen Auswüchsen so ab etwa 1923 absieht. Nach 1945 wurde das Machtvakuum zuerst durch die alliierten Besatzungstruppen gefüllt. Dann wurde systematisch zuerst eine Kolonialschutztruppe aus eingeborenen deutschen Bevölkerungsteilen insbesondere aus den Reihen der entnazifizierbaren Linksfaschisten geschaffen um hinterher dem Rest der Bevölkerung das Gehirn zu waschen, wie böse doch alle waren. Mit anschliessendem Weichspülgang und Softlan-Kuschelteddy.

    Diese Weichspülfraktion hat ihre verdrehten Ansichten dann an die nächste Generation weitergegeben. Auf diese Art hat das in den letzten 70 Jahren auch ganz gut funktioniert. Es war ruhig, die Bevölkerung hatte so eine Art Frieden, einige Jahre lang ging es wirtschaftlich auch bergauf (ja, auch im Osten erstmal, der Trabi war zum Zeitpunkt seiner Entwicklung ein hochmodernes Auto, der Westen hatte parallel den Lloyd Alexander bzw Leokoplastbomber) und in ihrem gehirnerweichten Zustand auch die Überzeugung gewonnen, dass Deutschland nie wieder einen Krieg anzetteln dürfe.

    Natürlich darf man sich auch nicht wehren. Das steht einzig denen zu, die irgendwas mit Wehr heissen. Die Feuerwehr wehrt dem Feuer, die Bundeswehr wehrt dem Bund und wieso eine Wehrmacht politisch von der herrschenden Schicht der Sozialismuserben nicht mehr gewollt ist ergibt sich sozusagen von selber. Wehret den Anfängen. Aber wehret nicht der Macht. Schon gar nicht meiner, spruch der Kanzler…

    Nun entsteht aktuell hier wieder ein Machtvakuum. Und die Bonzen bekommen es natürlich mit der Angst. Denn die wissen eines ganz sicher. Diese Russen da sind „nix wildgewerdet Russki“ sondern ganz einfach völlig normale Bürger mit einem unverbildeten Nationalgefühl und einem natürlichen Instinkt dafür, wer sich moralisch wie verhalten sollte.

    Das wollen die hier nicht, das können die nicht leiden. Immer schön das Volk arm halten. Und dumm. Dumme Völker ohne tendenzfreie Bildung und ohne Eigenverantwortung lassen sich einfacher regieren. Gib ihnen Brot und Spiele. Wussten schon die römischen Kaiser. Gib ihnen Sonntagsbraten und Fernsehen. Wussten schon die Rundfunkräte in den Fünfzigern. Gib ihnen einen vollkaskoversicherten Lebensstil in einem „Ich-kümmere-mich-um-alles“-Staat. Wer mal die Verbraucherrechte im Fernabsatz analysiert hat, der weiss, welche geistigen Fäihgkeiten dieser Staat seinem Bürger zutraut.

    Weil hier so schön von Putin geschrieben wird: eines muss euch über diesen Mann klar sein. Er ist ein brutaler Diktator. So wie die Zaren und so wie Stalin. Keinen Punkt besser. Er herscht im Großen und lässt die Bürger im Kleinen in Ruhe. Kann man ihm aber auch nicht vorwerfen. Würde er sich anders verhalten würde vermutlich von ihm nicht genug übrigbleiben um es im Kreml hochkant unter der Türe durchzuschieben.

    Noch eine kleine Bedenklichkeit zum Schluss.

    Hier waren es nun Russen, die den lieben BEsuchern mit üerraschendem Heimkehrwillen gezeigt haben, wo der Bartel den Most holt.

    Sind das nun „halt Russen“? Kann sich jemand vorstellen, dass das anders gelaufen wäre, wenn sich die Gäste in einer kanadischen oder nordamerikanischen Holzfällerstadt so benehmen würden? Ich glaube kaum, dss ihnen dort besseres widerfahren wäre. Es hat also nicht unbedingt was mit Russen zu tun. Jeder amerikanische Hillbilly hätte ihnen vermutlich mit der Schrotflinte gezeigt, wo der Zimmermann bei ihnen noch keine Löcher gelassen hat und sie höflich hinzugefügt.

    Vielleicht schaffen es ja zukünftig mehr Deutsche, den Satz meiner russischen Geschäftspartner umzusetzen: „Für einen Deutschen benimmst Du dich aber sehr russisch“.

  167. Auch Griechen haben die Nase voll.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-ausschreitungen-auf-kos-wegen-bau-von-hotspot-a-1075923.html

    Griechenland: Randale auf Kos – Bürger gegen Bau von Flüchtlingszentrum

    Die Polizei habe nach Berichten lokaler Medien massiv Tränengas eingesetzt, die Demonstranten sollen Steine geworfen haben. Ein Mann sei verletzt worden, hieß es. Das Registrierungszentrum von Kos soll nahe Pyli in einer alten Kaserne entstehen. Die Bauarbeiten seien trotz der Ausschreitungen fortgesetzt worden, sagten Augenzeugen.

    Mitte der Woche hatten aufgebrachte Einwohner bereits laut Medien die Landung eines Regierungshubschraubers verhindert. Sie liefen demnach am vorgesehenen Landeplatz umher und schimpften, sodass der Helikopter abdrehen musste. An Bord seien Verteidigungsminister Panos Kammenos und zahlreiche Mitarbeiter gewesen.

  168. #209 Alarich (07. Feb 2016 00:00)

    „PEGIDA und Co. missbrauchen die Flagge der Bundesrepublik“, sagte beim Kampagnenauftakt der Vorstandsvorsitzende von Gesicht Zeigen!, Uwe-Karsten Heye. „Tatsächlich stehen Fahne und Grundgesetz für eine offene Gesellschaft, für das Recht auf Asyl sowie die für unantastbare Würde des Menschen.

    Danke für das Fundstück. Es ist zunehmend bizarr, daß sämtliche durchgeknallte Politfuzzies Deutschlands im Jahr 2016 nicht nur das GG von 1949, sondern auch die deutschen demokratischen Farben von 1848, Schwarz-Rot-Gold, als Globaleinladung für die 3. Welt nach Deutschland umschreiben/ umdeuten/ neusprechen. In Kürze der geschichtsklitternde Irrsinn, wie er uns gerade vertickert wird – in den eigenen Worten der Spruch-Erfinder:

    – Die deutsche Fahne war immer Einladung an die 3. Welt

    – Die Zeitschrift „Eltern“ hatte seit 50 Jahren nichts als Integration der Mohammedaner im Kopf.

  169. Ich sprach mit einem oesterreischichen Freund ueber die Scheinfluechtlingsaffaere.

    Er sah bei einen Besuch in Graz, wie ein farbiger eine Frau mit Kruecken umstiess, um schneller in den Bus zu kommen.

    Er meinte, voller Wut, all dass haben wir der N…e aus D zu verdanken, die kein Pardon verdient.

    Fuerwahr, Europa ist auf vielen Ebenen in ein Irrenhaus verwandelt worden, geplant von oben, um die Staerke der gewachsenen Nationen zu brechen, von dem was noch die jahrelange brainwash ueberlebt hat.

    Das Ziel eine fade europaeische Einheitssuppe, leicht manipulier- dirigierbar, durchsetzt von minderwertigen Gewaechsen mit der Welt niedrigsten IQ WErten.

    Es liegt an Euch, ihr Buerger der juengeren und mittleren Generation, ob ihr so etwas akzeptiert.

    Zeit bleibt keine mehr, gehandelt muss jetst werden

    Merkel muss weg

  170. #239 VivaEspaña (07. Feb 2016 01:05)

    und getrocknete Tintenfischstreifen?

    Üblich sind getrocknete Fische, die Russen mit Bier verspeisen.
    (übrigens eine viel bessere Idee als Wurst / Brezen usw. – man kriegt vom Fisch Durst und löscht ihn mit Bier).

    Aber Bier trinken Russen im Winter weniger – es friert schneller, als man es trinken kann. 🙂

  171. #188 gonger (06. Feb 2016 23:26)

    Ich mag die Russen auch. Zumindest westlich vom Ukral. Dahinter wird es böse = Islamisten lauern, besonders im Kaukasus.

    Äh… der Kaukasus ist keineswegs östlich vom Ural.

    Östlich des Urals findet man irgendwann die Evenki. Mit denen hat noch niemand ein Problem gehabt. Höchstens ein paar Rentiere, bevor sie in den Kochtopf gewandert sind.

  172. #8 AtticusFinch (06. Feb 2016 19:45)

    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass diese Info mir beim ersten Hören ein breites Grinsen aufs Gesicht gezaubert hat. Muss ich mich jetzt schämen?
    …….
    Nein, mir ging es auch so …

  173. Falls übrigens jemand daran gezweifelt hatte, dass es zu Fasching, Fastnacht oder Karneval trotz aller massiven Polizeikräfte zu Bereicherungen kommen wird:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3244981

    Mädels, wenn euch einer von denen angrabscht, dann macht ihn glücklich und fasst ihm doch auch mal zwischen die Beine. Des lieben Bereicherers Hormonhaushalt abbauen und regulieren helfen geht am besten mit Unterstützung eines handelsüblichen Rasiermessers.

  174. @Andreas Werner

    Die nordamerikanische Hyäne ist ein scheues und auf dem Schlachtfeld nur schwer zu erlegendes Wild: Den chinesischen Drachen muß man mit seinen überlegenen Truppenmassen meist nicht lange auf dem Schlachtfeld suchen und auch der dröge indische Elefant kann sich dem geschulten Auge des Jägers nicht lange verbergen. Doch nicht so die nordamerikanische Hyäne. Diese ist tückisch, feige, verschlagen, hinterhältig, grausam und äußerst bösartig. Will die nordamerikanische Hyäne ein großes und gefährliches Tier erlegen, tut sie sich mit anderen Tieren zusammen. So hat sie einmal mit dem gallischen Hahn, dem englischen Löwen und dem russischen Bären den deutschen Adler angefallen, wobei der gallische Hahn dran glauben mußte, der englische Löwe sich auf seine Insel geflüchtet hat und der deutsche Adler auch dem russischen Bären viele schwere und tiefe Wunden geschlagen hat. An diesen ist er dann beim darauffolgenden Kalten Krieg mit der Hyäne verblutet und wurde von der nordamerikanischen Hyäne anschließend ausgeweidet und schlimm verstümmelt. Das hatte er dann davon.

  175. #248 Stefan Cel Mare (07. Feb 2016 01:29)
    Östlich des Urals findet man irgendwann die Evenki.

    Östlich des Urals lebt CHUKCHA. 🙂
    https://www.flickr.com/photos/47964786@N04/5590844827

    https://en.wikipedia.org/wiki/Russian_jokes
    1.6.1 Chukchi

    A Chukcha applies for membership in the Union of Soviet Writers.
    He is asked what literature he is familiar with.
    „Have you read Pushkin?“ / „No.“ / „Have you read Dostoevsky?“ / „No.“ / „Can you read at all?“
    The Chukcha, offended, replies, „Chukcha not reader, Chukcha writer!“

  176. #244 Babieca (07. Feb 2016 01:19)
    #209 Alarich (07. Feb 2016 00:00)

    Gesicht Zeigen!
    Am Alex­an­der­platz, mit­ten im Her­zen von Ber­lin, star­te­ten wir unsere neue Pla­kat­kam­pa­gne­ge­gen gegen wach­sende rechte Gefahr und zur Mobi­li­sie­rung der Zivil­ge­sell­schaft.

    Interessante Ortswahl, wir erinnern uns vor zwei Tagen

    Terror-Fahnder hatten konkrete Hinweise Anschlagsziel Berlin Alexanderplatz!

    Das System zerlegt sich selbst.

  177. #99 Lichterkette

    Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass der Beschuldigte Syrer bereits im November 2015 in Bochum mit einem aufenthaltsrechtlichen Delikt aktenkundig wurde. Nach Rücksprache mit der zuständigen Ausländerbehörde und der Staatsanwaltschaft Aurich wurde der junge Syrer nach Abschluss aller Maßnahmen entlassen. Vorab erhielt er mit einer Gefährderansprache die unmissverständliche Erklärung zur Unterlassung von einem solchen strafrechtlichen Verhalten.

    Und das Lachen des jungen Syrers hallte noch den ganzen Tag durch ganz Ostfriesland…
    Kein Wunder, dass die halbe Dritte Welt zu uns will: Den Traumatisierten™ gegenüber ein vollkommen hilf- und wehrloser Staat, der dagegen die eigenen Bürger diktatorisch unterdrückt und Gewährung von Sozialleistungen, die die früheren heimischen Einkommen um ein Vielfaches übersteigen.

  178. Videoaufnahmen von der syrischen Armee: Befreiung von Aleppo. Also die Einwohner sehen nicht unglücklich aus über die Befreiung.
    Wieso fliehen Zehntausende? Laut Insidern sollen sich Terroristen mit ihren Familien Richtung Türkei & Europa begeben haben. Könnte PI das mal genauer recherchieren?
    https://www.youtube.com/watch?v=kcuaetlE3vQ

  179. #253 Stefan Cel Mare (07. Feb 2016 02:11)

    #252 Schüfeli (07. Feb 2016 01:50)
    Es gibt da auch jüngere und insbesondere weibliche Exemplare der Evenki:

    CHUKCHA hat viele Gesichter:

    http://lurkmore.ru/images/c/c1/Chukcha-2071091.jpg

    http://lurkmore.ru/images/d/df/Chukcha-2071195.jpg

    *http://lurkmore.ru/images/6/6d/Chukcha-2072077.jpg

    *http://lurkmore.ru/images/7/76/Chukcha-2073750.jpg

    *http://lurkmore.ru/images/5/54/Chukcha-2074565.jpg

    *http://lurkmore.ru/images/b/b4/Chukcha-2077754.jpg

  180. Was lese ich da auf SPON ??? Die Östereicher erpressen die EU ?
    EU = Deutschland.

    Also hier die aktuelle Merkel -Steuerzahler – Erpresserliste, Korrekturen willkommen :
    1.)Türkei, immer verlässlich #1. Erdogan kämpft für seine Leute in der Türkei und seinem Staat auf deutschen Boden.
    2.) Griechenland, Platz 1b, sind halt zu faul zum Erpressen und begreifen gar nichts mehr.
    3.) aktuelle EU – „Geberkonferenz“, neu dabei mit 2,3 Mrd.€. Merkel geht in Vorleistung.
    4.) Maghreb – Staaten, wird grade ausgehandelt, wollen ihre eigenen Spackos nicht zurück.
    Neu dabei :
    5.) Felix Austria, Wollen aber nur 0,5 € Mtd. Echt bescheiden.
    Und ich dachte immer die Österreicher tanzen auf dem Opernball. Warum war Merkel nicht anwesend ?

    Hier fordert Österreich :
    http://www.spiegel.de/

  181. Ha ha ha ha! Da wollte jemand die Russen in den Arsch treten? Wohl bekomms hehe. Einfach cool, die lassen sich nichts gefallen. Und die Rapefugees wollen jaulend wieder heim, wegen fehlender Willkommenskultur. Göttlich, einfach göttlich!

  182. @#6 Malachit (06. Feb 2016 19:43)
    Krasses Video. Die Russen sind doch etwas griffiger als die EU-Bürger. Besonders betroffen war ich von der Verwüstung in Volker Beck? Gesicht. Der Volker kann aber auch wirklich reizend auf die Umgebung wirken.

    In Moskau leben nachweislich noch Menschen die sich dagegen verwehren eine öffentliche Diskussion über gleichgeschlechtliche Beziehungen erdulden zu müssen.

    Ist ja auch nachvollziehbar.
    Mich würde es ebenfalls stören, wenn die Hetro-Nachbarn ausschließlich und alleine Ihr Sexualleben in der Öffentlichkeit thematisieren.

    Gewisse Dinge sollten privat bleiben,
    dann wird auch keiner verbeult.

  183. #262 Schüfeli (07. Feb 2016 03:13)
    Ich protestiere,
    da kein Bein sichtbar.

    Habsch*) mir gedacht :-))

    *) Sächsisch zu Ehren von Dresden
    🙂

  184. Die Flüchtlinge aus u.a. Aleppo vor der türkischen Grenze. Man sehe sich das Video mal in Zeitluppe an. Unzählige Frauen ganz in schwarz und vollverschleiert, wie im ISIS-Kalifat. ISIS und Nusra Terroristen oder wirkliche Flüchtlinge? Werden wir bei offenen Grenzen ohne Passkontrollen und Registrierung wohl erst zu spät erfahren:
    https://www.youtube.com/watch?v=go_J8dCEC8w

  185. In der Mainzer Fastnacht gibt es den beliebten Ausspruch „Wolle mer se roilosse?“ (Wollen wir sie herein lassen?).

    Den hat Merkel wohl gründlich missverstanden!?!

  186. SPD fordert Integrationskonzept von Merkel

    Generalsekretärin Barley geht in der Flüchtlingsfrage auf Konfrontationskurs mit der Kanzlerin und wirft ihr Untätigkeit vor. Angesichts guter Umfragen für die AfD wächst die Nervosität in der Partei. Von Daniel Friedrich Sturm

    SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Untätigkeit bei der Integration der Flüchtlinge vorgeworfen und sie dazu aufgefordert, ein entsprechendes Konzept zu präsentieren. „Wir unterstützen Frau Merkel, wenn sie sagt: ,Wir schaffen das.‘ Aber außer diesem Satz kommt nichts von ihr“, sagte Barley der „Welt am Sonntag“: „Die CDU hat bis heute kein Integrationskonzept vorgelegt, wir haben das schon vor Monaten getan.“

    Außerdem appellierte die SPD-Generalsekretärin an Merkel (Link: http://www.welt.de/themen/angela-merkel) , im Kreis der EU-Staats- und Regierungschefs stärker für eine gemeinsame Linie zu kämpfen. „Für die europäische Lösung der Flüchtlingspolitik muss Frau Merkel bei ihren europäischen Kollegen Druck machen“, sagte Barley.

    Über die Flüchtlingspolitik gebe es in der SPD „innerparteiliche Diskussionen“, sagte Barley: „Natürlich ist die Bandbreite in der SPD groß. Viele unserer Parteifreunde wollen helfen und packen an, unsere Kommunalpolitiker müssen täglich Flüchtlinge versorgen. Das führt zu innerparteilichen Diskussionen. Wir in Berlin müssen beide Seiten berücksichtigen.“ Mit Blick auf straffällige Flüchtlinge fügte sie hinzu: „Wer verfolgt ist, wird hier als Flüchtling gut behandelt. Wer aber hier straffällig wird, muss mit klaren Konsequenzen bis zur Abschiebung rechnen.“

    Müntefering fordert 10-Milliarden-Integrationspaket

    Innerhalb der SPD werden derweil Rufe nach verstärkten Investitionen in Integration und Sicherheit laut. „Die SPD muss jetzt mit Mut einen Vorstoß machen und in der großen Koalition ein Integrationspaket I für Infrastruktur und Integration in den Kommunen durchsetzen“, sagte die SPD-Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering der „Welt am Sonntag“. In den Kommunen herrsche „Druck, da entscheidet sich, ob das Zusammenleben gelingt“.

    Bei einem Überschuss im Bundeshaushalt von 12 Milliarden Euro könne ein Integrationspaket „mit 10 Milliarden Euro etwa so hoch ausfallen wie das Konjunkturpaket II“, schlug Müntefering vor. Gefragt seien gute Unterbringung, Sprach- und Kulturdolmetscher. „Wenn wir jetzt keine Anstrengung unternehmen, die geflohenen Menschen in den Städten geregelt unterzubringen, werden wir dies in Zukunft teurer bezahlen müssen und gesellschaftlichen Schaden nehmen“, sagte die SPD-Politikerin.

    Der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Ilgen forderte eine „Trendumkehr“ bei der Ausstattung der Polizei. „Die Länder haben in den vergangenen Jahren viele Polizeistellen abgebaut“, sagte er. Nun brauche man „dringend eine Trendumkehr“. Der Abgeordnete fügte hinzu: „Wir dürfen nicht zulassen, dass ausgerechnet in dieser Zeit die Aufklärungsquoten bei Diebstählen und Wohnungseinbrüchen sinken. Der Staat muss die Sicherheit wahren, das Sicherheitsgefühl der Bürger darf nicht leiden.“

    SPD sieht Chance gegen AfD-Siegeszug

    Am 13. März werden die Landtage in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt gewählt. Umfragen zufolge kann die AfD (Link: http://www.welt.de/themen/alternative-fuer-deutschland/) mit einem Einzug in alle drei Landesparlamente rechnen. Einzelne Institute prognostizieren der AfD sogar zweistellige Ergebnisse.

    Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und SPD-Generalsekretärin Barley sehen in einer hohen Wahlbeteiligung die Chance, einen Durchmarsch der AfD zu verhindern. „Die Wähler haben es in der Hand, Rassismus und Hetze eine klare Absage zu erteilen“, sagte Dreyer der „Welt am Sonntag“. Deshalb appelliere sie: „Gehen Sie zur Wahl und sorgen Sie mit Ihrer Stimme dafür, dass Rechtspopulisten und Rechtsextreme in Rheinland-Pfalz keine Chance haben.“

    SPD-Generalsekretärin Barley sagte der „Welt am Sonntag“: „Unsere Botschaft für den 13. März ist klar: Nutzt Eurer Wahlrecht! Alles andere macht nur die AfD stark.“ Über mögliche – auch innerparteiliche – Diskussionen nach den drei Landtagswahlen wollte sich Barley nicht äußern. „Ich habe keine Zeit und keine Lust, über mögliche politische Debatten nach dem 13. März zu spekulieren. Was danach sein wird, kann heute niemand seriös vorhersagen“, sagte Barley.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151918184/SPD-fordert-Integrationskonzept-von-Merkel.html

  187. 269 johann (07. Feb 2016 03:52)
    SPD fordert Integrationskonzept von Merkel

    Apropos Integration.
    Heute rief ein Pfaffe im Radio (ARD Info, Reportage über Pegida):
    „Lasst uns INTEGRATION RISKIEREN! Es gibt ja keinen fertigen Bauplan.“

    Es wird also schon erkannt, dass Integration eine riskante Sache ist,
    womöglich ist das Risiko sogar tödlich.

    Und was ist, wenn ich das nicht riskieren will, was tödlich enden kann?

  188. Gäste, die sich derart danebenbenehmen, haben eine solche Lektion verdient. Egal, woher sie kommen. Rausschmeissen mit einem Arschtritt ist das Einzige, was solches Pack versteht.
    Man stelle sich aber vor das wäre in Deutschland passiert, da würde jetzt gegen „Rechte Schlägerbanden“ ermittelt werden, und sich die Lügenpresse in ihrer Empörung förmlich überschlagen.

  189. Warnung, ohne Baldrian-Tropfen gesundheitsgefährdend.

    Die Welt / Politik
    Kölner Polizei
    05.02.16
    Fast täglich neue jugendliche Täter aus Nordafrika</b

    In Köln wurden seit 2013 mehr als 22.000 Straftaten von Flüchtlingen aus Maghreb-Staaten begangen. Es handelt sich oft um junge, unbegleitete Flüchtlinge. Die Polizei steht vor einem riesigen Problem.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151898378/Fast-taeglich-neue-jugendliche-Taeter-aus-Nordafrika.html

    Die Kommentare zu dem Artikel sind sehr lesenswert.

  190. #276 Democracy Pack (07. Feb 2016 04:39)

    Jaja, die Maghrebiner sind nicht krimineller als Deutsche…
    🙄

    Bäm! Die politischen Sprechblasen werden immer grösser und platzen immer lauter.

  191. #271
    Apropos Integration.
    Heute rief ein Pfaffe im Radio (ARD Info, Reportage über Pegida):
    „Lasst uns INTEGRATION RISKIEREN! Es gibt ja keinen fertigen Bauplan.“

    Wenn man die Zukunft und das Geld anderer „riskiert“ und aufs Spiel setzt, hat man natürlich kein Problem damit wenn man kläglich scheitert. Typisch Kirchenmann, mächtiges Mundwerk, aber in Wahrheit keine Verantwortung übernehmen und aus der sicheren Deckung beobachten was geschieht.

  192. #237 Babieca (07. Feb 2016 01:19)

    >> Es ist zunehmend bizarr, daß sämtliche durchgeknallte Politfuzzies Deutschlands im Jahr 2016 nicht nur das GG von 1949, sondern auch die deutschen demokratischen Farben von 1848, Schwarz-Rot-Gold, als Globaleinladung für die 3. Welt nach Deutschland umschreiben/ umdeuten/ neusprechen.

    Es ist ja schlimmer: Das GG wird dahingehend umgedeutet, dass es nur für eine bestimmte Überzeugung gilt (die als Kern freilich die Multi-Kulti-Ideologie enthält).
    Dabei ist es ja der Kern des Grundgesetzes, dass unterschiedliche Meinungen vertreten werden dürfen, jenseits davon, ob diese (einem) sympathisch oder unsympathisch sind.

    Es ist eigentlich völlig unverständlich, dass „führende“ Politiker das nicht begreifen. Denn das was der Heye da sagt widerspricht ja völlig den Normen des Grundgesetzes.

    Das wußten wir doch als Schüler bereits. Das war doch das A & O des damaligen Unterrichts. Da wurde die Position von Carsten Uwe Heye doch eindeutig als dem 3. Reich zugehörig, als Faschismus deklariert. Der Heye ist ja sicher auch etwas älter. Hat der das damals nicht verstanden?

    Noch schlimmer ist allerdings, dass der Durschschnittsbürger (selbst der AfD-Parteigänger eben nicht wirklich) den Faschismus eines Carsten Uwe Heye auch meist nicht unmittelbar als solchen begreift. Und noch schlimmer selbst kluge Leute das verniedlichen. Ein Bekannter meinte zu mir, als ich sagte, es könne nicht sein, dass der Staat in einer politischen Demonstration Partei ergreift:

    „Ja aber der Staat hat doch so was immer getan.“

    Ja schon, aber dann war und ist er eben kein neutraler demokratischer Rechtsstaat.

    Aber es sieht so aus, als wenn es nach 3 Jahren Arbeit nun doch noch hinsichtlich Erkenntnis da ein gutes Ende nimmt.

  193. Die Russen räumen übrigens auch mit Piraten auf, dass es die helle Freude ist. Aufbringen, durchprügeln, Maschinengewehrsalve ins Boot jagen, alle wieder ins Boot setzen, gute Fahrt wünschen – doswidanja! Rest ist Berufsrisiko.

    Auch gern gemacht: Piratenboot in flagranti erwischt, mit der Fregatte drübergerauscht – Ende.

    Ich distanziere mich hier natürlich – auch, wenn es wirksam ist – von diesem Vorgehen. Richtig wäre natürlich gewesen (so machen es zivilisierte Nationen):

    Aufbringen, erkennungsdienstlich behandeln, deutschen Polizisten per Hubschrauber einfliegen, der sagt: „Sie sind verhaftet.“ und dann wieder zurückgeflogen wird, Piraten nach Deutschland bringen, dort medizinisch (usw.) weiterversorgen, anklagen, Bewährungsstrafe, da Schuld nicht zweifelsfrei nachweisbar, Asylantrag, Familiennachzug, und last, not least Wahlrecht, weil inzwischen die SPD mit ihrem „Wahlrecht-ohne-deutschen-Pass-für-alle-aus-der-ganzen-Welt“ durchgekommen ist. Deutsche Frauen zu Sylvester als Willkommensdreingabe.

  194. #255 buergerin in angst

    Videoaufnahmen von der syrischen Armee: Befreiung von Aleppo. Also die Einwohner sehen nicht unglücklich aus über die Befreiung.

    fragt sich nur warum sieht man von den 2 Mio Einwohnern nicht mal 1/10%?

  195. #1 Flammpanzer (06. Feb 2016 19:34)

    >> Nunja, die Russen sind einfach andere Kaliber. Übrigens auch die Frauen. Die lassen sich auch nicht so viel bieten wie die Mädels hier und werden erstaunlich rabiat,….

    Ja selbstbewußte Frauen, selbstbewußte Männer. Wenn die Männer schwach sind, haben die Frauen versagt. Wie das bei uns so ist.

  196. sollen sich doch unsere Weiber mit ihren Anwälten verteidigen mit denen sie sich von uns scheiden liesen…

  197. OT – 11 brennende Autos in Berlin

    ntv:

    Vermummter Mob radelt durch BerlinMaskierte setzen Autos in Brand

    In der Nacht treffen sich in Berlin-Kreuzberg bis zu 40 Angreifer und fahren mit dem Fahrrad durch Berlin. Sie sind vermummt und randalieren wild und zerstörerisch. Als die Polizei eintrifft, versteckt sich der Mob in einem Park. Doch es gibt ein Bekennerschreiben.
    Eine große Gruppe maskierter Randalierer hat in Berlin-Kreuzberg 28 Autos demoliert und teils in Brand gesetzt. Anwohner berichteten von 20 bis 40 Angreifern auf Fahrrädern, wie die Polizei mitteilte. Die Täter zündeten in der Nacht zwei Warnbaken und vier Autos an. Weitere 24 Wagen beschädigten sie, indem sie etwa die Scheiben einschlugen. Auch Fenster von Geschäften und Wohnhäusern wurden demoliert. Die Autos seien höherwertige Modelle gewesen, sagte eine Polizeisprecherin. In der Straße waren vor kurzem Neubauwohnungen entstanden.

    Als die Polizei eintraf, waren die Randalierer schon in einem Park verschwunden. Die Feuerwehr löschte die Brände. Die Höhe des entstandenen Schadens war zunächst unbekannt. Der für politisch motivierte Taten zuständige Staatsschutz der Polizei ermittelt.
    In einem Bekennerschreiben auf einer von Linken und Autonomen genutzten Webseite war von einem „sozialdemokratischen Volksfahrräderkommando“ die Rede, das die fragliche Straße besucht und „dort Luxuskarren entglast und warm verschrottet“ habe. Sie haben ein „lautstarkes, kraftvolles und entschlossenes und klassenkämferischen Zeichen“ setzen wollen und sprechen von einer Aktion mit „vollem Erfolg“.
    In Berlin gibt es immer wieder Aktionen mutmaßlicher Linksautonomer gegen vermeintliche „Luxussanierungen“ von Wohngebieten.

    Hervorhebung von mir

  198. #281 what be must must be (07. Feb 2016 06:21)

    Sie haben ja auch ein terroristischen Gutmenschenkommando von Greenpeace mal eingebuchtet. Aber es ist genauso schwer jemanden davon zu überzeugen, dass die Russen nicht nur böse sein können, wie ihm klar zu machen, dass ein totalitäres Gebilde wie die EU seine Konflikte in Hetze gegen andere Länder nach außen trägt.

  199. Sry aber ich krieg das kotzen wie hier viele schreiben: „voll cool, die Russen lassen sich nix gefallen, der deutsche Michel lässt alles mit sich machen, blabla….“.

    Wieso lässt/muss sich der deutsche Mann alles gefallen lassen? Ich wohne im schönen Mannheim und in meiner Jugend gab es ständig Theater mit diversen Türkengangs. Wir sind zu zweit (beide Kampfsportler) und uns greifen 5 Türken an. Ich habe 50 Sozialstunden bekommen mein Freund 80. Es handelte sich um reine Selbstverteidigung aber unser linksversifftes Rechtssystem entscheidet im Zweifel IMMER für den Ausländer.

    Aktuelles Beispiel wieder in Mannheim. Vor ein paar Wochen wurde ein Bekannter, über 60, allerdings knapp 2 Meter groß und eine Schrankwand, von 6-7 Asylanten bedrängt. Er hatte seinen kleinen Enkel vorne auf dem Fahrrad. Die Asylanten wollten ihn ausrauben, er stellt das Fahrrad zur Seite, in kürzester Zeit liegen 3 Asylanten auf dem Boden. Ein Passant sieht das ganze, ruft die Polizei und anstatt die Asylanten zu verhaften werfen sich die Polizisten zu 4 auf meinen Bekannten und behandeln ihn wie einen Schwerverbrecher.

    Gott sei Dank hatte ein Tankstellenwart das ganze beobachtet und sagte dann den Polizisten dass es reine Notwehr war. Die eigenen Leute hier im Land sind einen Dreck wert so sieht es aus. Und deswegen halten sich viele Deutsche auch zurück weil bei einer Auseinandersetzung eh zu gunsten des Ausländers entschieden wird.

  200. #121 Thomas_Paine (06. Feb 2016 21:56)

    Kosten der Flüchtlingskrise: Österreich fordert 600 Millionen Euro Entschädigung von EU

    Österreich verschärft in der Flüchtlingskrise den Ton: Die Regierung in Wien will die Balkanroute unbedingt abriegeln, sie droht Griechenland – und sie verlangt Millionen Euro von der EU als Entschädigung.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-oesterreich-fordert-von-eu-entschaedigung-a-1076041.html

    UND WAS KÖNNTE ENTSPRECHEND DEUTSCHLAND DANN AN ENTSCHÄDIGUNG VERLANGEN? 6 MILLIARDEN?

    Deutschland in Form seiner einladenden Kanzlerin ist Verursacher dieser Krise und müßte dafür aufkommen.

  201. Leipzig: Angeklagter fürchtet Blutrache
    „Waled H. leidet unter Alpträumen. Er habe „Angst vor Blutrache“, sagte der 25-jährige Angeklagte am Montag im Prozess um einen Streit mit tödlichen Folgen im Asylbewerberheim in Eutritzsch. Die StA wirft dem Syrer vor, seinen Mitbewohner am 4.7.15 getötet zu haben. Mit einem abgebrochenen Weinglas soll er seinem Freund, einem nur 18 Jahre alten Landsmann, schwerste Stichverletzungen zugefügt haben. Eine Glasspitze war dabei bis ins Herz vorgedrungen, hatte Staatsanwalt Müller zum Prozessauftakt Mitte Dezember erklärt.
    Waled H. fürchtet nun die Rache der Familie des Opfers, räumte er auf Nachfrage seines Verteidigers. Nachdem der Beschuldigte im Juli in U-haft genommen worden war, habe er weder etwas gegessen noch getrunken, sodass er ins Haftkrankenhaus verlegt u dort zunächst künstlich per Infusion ernährt werden musste. Nach wie vor wird er in der Klinik behandelt.
    Zu seiner Person hat sich der Angeklagte am Montag erstmals geäußert, zu den Tatvorwürfen aber nach wie vor geschwiegen. Ob er den vorerst letzten anberaumten Prozesstag an diesem Donnerstag dazu nutzen wird, blieb offen.
    Die StA lastet dem 25-Jährigen Totschlag an. Nach den Hinweisen eines Psychiaters, dass der Angeklagte aber möglicherweise zur Tatzeit unter einer krankhaften seelischen Störung gelitten habe, muss die 1. Strafkammer des LG auch die Schuldfähigkeit des Mannes sowie seine Einweisung in ein psychiatrisches Krankenhaus prüfen. Schon in Syrien habe er Probleme mit den Nerven gehabt. „Ich kann mich nicht kontrollieren, nicht beherrschen bei Streit u Stress“, sagte er auf eine Frage des Vorsitzenden Richters. Die Anklagebehörde geht bisher davon aus, dass sich Waled H. und das spätere Opfer um Politik gestritten haben. Die genauen Hintergründe liegen aber noch im Dunkeln – trotz eines unmittelbaren Tatzeugen. Dessen Angaben zufolge hatten die Widersacher kurdisch miteinander gesprochen, er sie nicht verstanden.
    Polizisten u Medizinern gelang damals zwar noch am Tatort, das schwer verwundete Opfer zu reanimieren. Aber schon auf dem Weg zum Krankenhaus kam es zum erneuten Kreislaufstillstand, berichtete der Notarzt.“ http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Toedlicher-Streit-in-Leipziger-Asylheim-Angeklagter-fuerchtet-Vergeltung

  202. #285 77steve66 (07. Feb 2016 07:44)

    Komisch, ein Kollege ist vor ein paar Tagen in dem Marburger Kaufhaus Ahrens einem „Flüchtling“ in den Rücken gesprungen, als der ihm den Geldbeutel klauen wollte und damit versuchte wegzulaufen. Das ganze unter Applaus der Passanten. Der Gute ist auch schon Anfang 60.

    Niemand rief die Polizei und niemand wartete auf die Polizei.

  203. ….was bei den Widerstands – Demonstrationen fehlt, ist der Ausdruck der Ablehnung der irrsinnigen Sanktionen gegen Russland……
    Glaube, dass es sich nie so deutlich gezeigt hat, wie nahe wir Russland stehen…..
    Es sibd Russland -DEUTSCHE, die bereits gegen den Gender-Wahn MIT uns auf die Strasse gegangen sind….
    KEIN BRUDERKRIEG MIT RUSSLAND!
    STOP DEN SANKTIONEN GEGEN RUSSLAND!
    ENDE DER RUSSLAND – HETZE IN DER PRESSE!

    ……das sind Folgen des Irrsinn:

    http://m.bild.de/geld/wirtschaft/no-name-produkte/deutsche-schein-marken-44442916.bildMobile.html

  204. #287 Suppenkasper (07. Feb 2016 08:16)

    Leipzig: Kein Totschlag, nur 3,5 Jahre Haft
    „Er war aus Syrien nach Deutschland geflohen. Im Alter von nur 18 Jahren starb ein junger Kurde am 4.7. – getötet von einem Kurden, mit dem er eigentlich befreundet war. Wegen Körperverletzung mit Todesfolge im Asylheim Eutritzsch verurteilte das Landgericht am Freitag Waled H. zu 3,5 Jahren Freiheitsentzug.
    „Der genaue Wortlaut ihres Streits konnte nicht geklärt werden“, sagte der Vorsitzende Richter Jagenlauf. Doch nach Angaben des Angeklagten gegenüber einem psychiatrischen Gutachter hatten sich die beiden Kurden wohl über die Ehre der Familie, über die Feigheit, nach Deutschland geflohen zu sein, und über Politik gestritten. „Der Geschädigte zog sein T-Shirt aus, um sich kampfbereit zu zeigen“, so der Richter. In dieser Situation habe der Beschuldigte zu einem Glas gegriffen, es auf dem Tisch zerschlagen und mit dem Glasrest zugestochen – einmal. „Die Glasspitze traf das Opfer unglücklich – bis ins Herz.“ Alle Wiederbelebungsversuche scheiterten.
    Die StA hatte zunächst Anklage wegen Totschlags erhoben, war dann aber auch von dieser rechtlichen Bewertung abgerückt, weil der Angeklagte seinen Widersacher wohl verletzen wollte, seinen Tod aber nicht billigend in Kauf genommen habe. Staatsanwalt Müller hatte wegen Körperverletzung mit Todesfolge für 5 Jahre Haft plädiert; Verteidiger Engel für 1 Jahr u 10 Monate Haft auf Bewährung.
    Das Gericht ging von einer Spontantat aus, es sei nicht gezielt eine Waffe ausgesucht worden. Die Richter folgten der Ansicht eines Psychiaters, wonach nicht ausgeschlossen werden könne, dass H. bereits zur Tatzeit wegen einer psychischen Erkrankung vermindert schuldfähig war. Der 25-Jährige sei derzeit behandlungsbedürftig, eine Einweisung in den Maßregelvollzug – in eine psychiatrische Klinik – hielt die 1. Strafkammer jedoch nicht für angezeigt. Das hatte der Staatsanwalt beantragt.
    Zur Einschätzung des aktuellen Gesundheitszustandes war das LG auf Unterlagen aus dem Haftkrankenhaus angewiesen. Auf die Anforderung sei erst nach 5 Tagen reagiert worden, bemängelte Jagenlauf. „Auch die polizeilichen Ermittlungen zur Tatortarbeit wiesen deutliche Schwächen auf.“ Bei der Spurensicherung sei jedes Geldstück, das der Angeklagte bei sich hatte, fotografiert worden, „aber nicht die Glasspuren“.
    Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Ob der Angeklagte, der nicht vorbestraft ist, in Revision geht, blieb offen. Während des Prozesses hatte er erklärt, dass er Angst vor der Blutrache der Opfer-Familie habe.(…)“ http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Toedlicher-Streit-um-Ehre-dreieinhalb-Jahre-Haft-fuer-Taeter

  205. # 281 gunta
    Oh man da haben sie einen ganz intelligenten Kommentar rausgehauen.
    Immer diese Spalterei!
    Noch wird in Deutschland niemand gezwungen zu heiraten.
    Sehen sie die Gesetze doch als eine Hilfestellung an (weitere) Eheschliessungen zu vermeiden :)!
    Verallgemeinerungen helfen niemanden auch Leuten wie ihnen nicht, denn sie könnten ebenso in Not geraten. Wer weiß, wer ihnen dann nicht helfen würde obwohl er es könnte.
    Wenn sie verstehen was ich meine.
    Hier geht es nicht um persönliche Befindlichkeiten!
    Sie gehen einem System auf dem Leim, wie so viele.
    Das ist unser Problem!

  206. Warum lassen die sozialen Konstrukte „Frauen“ nicht einfach mal Lann Hornscheidt machen ? Deren Gender-Konzept, auf das autochthon soziale Konstrukt „Mann“ angewandt, war doch bisher sehr erfolgreich.

    Noch ein paar kleine Modifikationen daran gemacht müsste es doch zwingend bei den hier Schutzsuchenden, Heimatvertriebenen und Ankommenden – den neuen Quantenphysikern, Hirnchirurgen und Chemielaboranten – ebenfalls insoweit helfen, dass sie
    von ihren folkloristischen Gruppenvergewaltigungen mal ablassen.

    Ist doch unmöglich, dass Gender (eigentlich Genda) mit seinen mehr als 200 ProfessorInnen-Stellen dort, an der Ur-Patriarchenfront, nicht helfen könnte.

  207. #285 77steve66 (07. Feb 2016 07:44)

    Kurz & knapp beschrieben, warum das ganze gerade entgleist – und wie man per Bürokratie jede Zivilisation in ganz kurzer Zeit vernichten kann. Ganz schlichtes, todsicheres Rezept, zeitgleich anzuwenden:

    1. Maximale Straffreiheit für Raubnomaden
    2. Maximale Strafe für die Bürger.

  208. Dresden: Libyer niedergestochen – Täter flüchtig
    „Laut Polizei waren 2 ausländische Männer auf dem Bahnhofsvorplatz miteinander in Streit geraten. Einer der beiden hatte plötzlich ein Messer in der Hand u ging damit auf seinen Kontrahenten los. Dieser wurde schwer verletzt u kam in ein Krankenhaus. „Der Täter ist auf der Flucht“, sagte ein Polizeisprecher. Daher ist auch nicht klar, welche Waffe er genau bei sich führt. Die Polizei sucht nach ihm.(…)“ https://mopo24.de/nachrichten/messerstecherei-vor-dresdner-hauptbahnhof-taeter-auf-der-flucht-38878

    Kreis Höxter: Frauen beraubt und belästigt
    „In der Zeit von Freitagnachmittag bis Sonntagmorgen 6 Uhr wurde die Polizei im Kreis zu 25 karnevalsbedingten Einsätzen gerufen. Als Einsatzschwerpunkte stellten sich die Karnevalsfeiern in Brakel u Steinheim heraus. In Brakel kam es am frühen Samstagabend zu 2 Raubdelikten. In beiden Fällen wurden jeweils Handtaschen entrissen. In einem Fall konnte ein 31-Jähriger mit nordafrikanischer Herkunft als Tatverdächtiger identifiziert werden. Der Tatverdächtige in dem anderen Fall konnte unerkannt flüchten. In der Nacht zu Samstag wurde in Steinheim eine 27-jährige Frau unsittlich berührt. Auch hier konnte der Täter unerkannt flüchten. Eine Beschreibung liegt nicht vor. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Darüber hinaus kam es zu insgesamt 6 Körperverletzungs- u 5 Diebstahlsdelikten. Entsprechende Anzeigen wurden durch die eingesetzten Beamten aufgenommen.“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65848/3245101

  209. Wie rassistisch und xenophob !
    Die Frauen hätten sich lieber politisch korrekt begrapschen und vergewaltigen lassen sollen. Danach hätte man einen Stuhlkreis gebildet, um die Sache auszudiskutieren und wäre zu dem Ergebnis gekommen, dass die Täterherkunft keine Rolle spielt. Hinterhär hätte man noch irgendeinen Polizeichef aus der Gegend entlassen und es wäre alles wieder in bester Ordnung ! Ich glaube, die Russen brauchen eine Lektion in europäischer Kultur und zivilisierter Neo-Gastfreundlichkeit !

  210. In einem Mehrfamilienhaus, in unserem Ort, wohnen Türken und Russen.
    Diese schauen sich gegenseitig nicht mit dem Popo an.
    Und bei den Russen bemerkt man immer hasserfüllte Blicke, wenn sie mal aneinander vorbeigehen müssen.
    Wenn es mal hart auf hart kommt, haben die Russen mit Sicherheit keine Skrupel, den Türken richtig ein zu heizen.

  211. Von den Russen lernen heißt siegen lernen. Die russen sind eben keine hipster-barttragenden-slim-jeans-pussys wie unsere Großstadttrottel. Bei uns aufm land gäbe es auch noch saures. Aber von den Kölner autochthonen bübchen ist da – glaube ich – nichts zu erwarten. Die rennen dann schnell zu mama und schauen den bachelor.

  212. Zu: #37 neinsager (20:19) „lasst uns zu „Partnerstädten“ von Murmansk werden …“

    Sympathische Idee. Wird sich aber jetzt wegen unserer Politiker nicht realisieren lassen.

    Gruß, falls Russen oder Russlanddeutesch hier mitlesen.

  213. #97 Markus Sternberg (06. Feb 2016 21:39)

    für politisch-inkorrekte Inhalte eine neue Videoplattform suchen.
    Ich hoffe, die Youtube-Alternativen bekommen Aufwind…

    Und das wird jetzt akut. Also, welche Alternativen gibt es?

    Es wird immer schlimmer mit YouTube. Nicht nur mit der immer mehr verschärften Zensur (die deutsche Version von „Donald Trump und die Schlange“ wurde z.B. gelöscht), sondern auch weil man bald anonym keine Videos mehr hochladen kann. Ich hatte früher mehrere Accounts und auf die meisten kann ich nicht mehr zugreifen. YT verlangt zwingend meine Handynummer. Die gebe ich ihnen natürlich nicht. Angeblich wollen sie damit verhindern, dass Kanäle gehackt werden, aber in Wirklichkeit dient es dazu gegebenenfalls die Identität an Abmahner oder an unsere Gedankenpolizei rausgeben zu können.

    Natürlich kann man auch woanders Videos hochladen. Es gibt auch Plattformen wo man sich gar nicht anmelden muss (Sendvid z.B.)
    Aber dort sieht sie kaum jemand, weil alle bei YouTube nach Videos suchen.

  214. Endlich mal ein schöner Beitrag ! leider nur aus Russland und nicht aus Deutschland.Da wäre schnell die „Ordnungsmacht“ erschienen und hätte alle Deutschen niedergeknüppelt und ins „Kaffee viereck“ verfrachtet. Und die armen Rapefugies hätten von uns ein dickes Schmerzensgeld bekommen und Mutti hätte sie noch herzlich gedrückt und sich für unser benehmen entschuldigt….

  215. @#151 gonger

    …Seit dem Merkel-EU-Embargo und seitdem die Saudis in enger Kooperation mit dem Türken…

    Sorry, Thema verfehlt.
    Du wirfst hier wieder alle Themen in einen Topf.
    An anderer Stelle ist Dein Kommentar durchaus richtig und benennt auch wichtige Probleme. Aber hier ging es um das Verhalten der Rapefugees und die Reaktion der Russen darauf.
    Und die Russen haben nun mal richtig reagiert und müssen sich jetzt sicher nicht von links-grünen Gutmenschen als Nazis beschimpfen lassen und werden sogar noch mit Anzeigen wegen Körperverletzung von einer 68er Justiz belästigt.
    Somit ist in Russland die Welt noch in Ordnung.

  216. beschimpfen lassen und werden sogar noch mit Anzeigen

    muß: beschimpfen lassen oder werden sogar noch mit Anzeigen

  217. @#161 talkingkraut

    Das ist die Sprache, die die Kulturbereicherer verstehen, sozusagen ein Sprachkurs für illegal eingereiste Kulturbereicherer.

    Die Ergänzung gefällt mir. 🙂
    zusammendfassen ein Crashkurs.

  218. Harhar, „interkultureller Dialog“ auf Russisch. In ein paar Jahren könnte es so kommen, dass sich eine Flüchtlingswelle aus Mitteleuropa in Richtung Osten in Bewegung setzt. Östlich der Oder wären die Deutschen dann wohl fürs erste in Sicherheit vor den Algeriern und Afghanen. Aber ob die uns dann wohl noch reinlassen? Hier zu kämpfen wäre besser. In ein paar Jahren werde ich aber für solche Späße definitiv zu alt sein.

  219. Nach dieser Nacht sollen die Invasoren nun nur noch den dringenden Wunsch haben, in ihre Herkunftsländer zurückkehren zu dürfen.

    Die Invasoren haben sich im wahrsten Sinne des Wortes die Schwä**e verbrannt.

    #13 Aussteiger

    Die Russen sind schon lustige Kerlchen.

    Ja, das auch. Vor allem aber sind meine slawischen Verwandten tapfere Kerle!
    Was man von den deutschen Männern nicht unbedingt behaupten kann.
    In Deutschland hätte sich die meisten verkrochen oder feige weggeguckt.

  220. #37 neinsager

    lasst uns zu „Partnerstädten“ von Murmansk werden

    Wozu?
    In der Hoffnung, dass die uns helfen?
    Die belächeln doch die „Courage“ der Deutschen nur.
    Die suchen sich Partner, auf die sie sich, wenn’s mal richtig heiß hergeht, verlassen können.

  221. #304 piasko

    Von den Russen lernen heißt siegen lernen. Die Russen sind eben keine hipster-barttragenden-slim-jeans-Pussys wie unsere Großstadttrottel. Bei uns auf’m Land gäbe es auch noch Saures. Aber von den Kölner autochthonen Bübchen ist da – glaube ich – nichts zu erwarten.

    So ist es. Auf dem Lande, vor allem je weiter man nach Osten kommt, kennen und helfen sich die Leute, wenn es mal schlimm wird. Kein Wegggucken, kein kleinbürgerlich-spießerischer Egoismus.
    Obwohl sich da regional schon einiges verschlechtert hat, da regen sich Zugezogene aus der westdeutschen Großstadt auf, dass morgens der Hahn kräht, etc… Auch solche Leute sind nicht unbedingt willkommen.

  222. Der Verlauf der Dinge bei den Freunden in Murmansk wundert mich nicht, ich geniesse die gute Nachricht dennoch als Zeichen, das einem Hoffnung gibt. Ich hatte vor etwa 20 Jahren schon ein Erlebnis mit Russlanddeutschen. Die Jungs hatten mir in einer ganz schwierigen Situation sofort und bedingungslos Gastfreundschaft, Hilfe und Schutz geboten. Die Jungs haben Ihre Regeln, die vertreten sich auch klar und sorgen dafür dass die Regeln auch von menschen aus anderen Kulturkreisen verstanden werden.

  223. Ich kann nach Lesen dieses Artikels ein schmunzeln nicht überdrücken und auch nicht guten Gewissens behaupten, dass ich Mitgefühl mit den Testosteronbombern empfinde. So einfach macht man das. Auf die Fresse und gut ist. Und dann ab nach Hause, wer das Gastrecht missbraucht, fliegt raus.

  224. Die neuen Söhne von Bundesmutti Angela Merkel pflegen die nonverbale Kommunikation und sind ja offensichtlich eher haptisch begabt. Hierauf reagieren wir kultursensibel und passen deshalb auch unsere Kommunikation entsprechen an.

    Die körperlichen Eindrücke mit anschließendem Pflegeaufenthalt hat ja erfolgreich gefruchtet, so dass wir dieses Konzept auch in Deutschland umsetzen können. Manchmal brauchen Menschen eben eine extrinsische Motivation um sich zu einer Heimatreise entschließen zu können. Hierzu bedürfen sie unserer Unterstützung und diese erhalten sie auch. Dann müssen sie sich auch nicht erfolglos an unseren Frauen bemühen.

  225. Die Stadt Polar Zori hat in sozialen Netzwerken derweil den Namen „polares Köln“ bekommen.

    Das ist etwas irreführend und fast eine Beleidigung für die tatkräftigen Russen.
    In Köln hat sich niemand ernsthaft bzw. für die Invasoren nachhaltig gegen die Rapefugees gewehrt.

    Es sollte „polares Köln-Pendant“ heißen.

  226. >> In Köln hat sich niemand ernsthaft bzw. für die Invasoren nachhaltig gegen die Rapefugees gewehrt.

    Ich meine in Köln waren die Kräfte-Verhältnisse aber besonders ungünstig, muß man fairerweise wohl sagen.

    Obwohl, es gibt in Deutschland jedenfalls keine Widerstandskultur. Trotzdem glaube ich, dass in Köln bei eins zu eins der ein oder andere sich verteidigt hätte. Aber sicher kann man sich nicht sein. Ich weiß ja auch nicht ob in Köln in jedem Einzelfall jeweils Nafri-Überlegenheit herrschte.

  227. So muss es sein und so ist es richtig, aber in Obamavaria hat das Jahrzehnte lange Verschwulungsprogramm und der ins Absurde getriebene Feminismus, die Männer zu dem werden lassen, was die elitären Psychopathen genau wollen. Es wurde und wird vermittelt, es gäbe kein angeborenes Geschlecht, sondern jeder könne sich entscheiden, welches er annehmen will.
    Die ist der genderwahnsinn, den man von vielen unbemerkt straff durchzieht und auch die (Zwangs)frühsexualisierung unserer Kinder, die dies beinhaltet, wird schon in mehreren Bundesländern betrieben und zwar GESETZWIDRIG (GG §2 Artikel 6) über die Köpfe der Eltern und Bürger hinweg.
    Wen die Eltern ihrem Kind erlauben, diese abartige Lehrprogramm nicht zu besuchen, weil es manchem Kind übel wurde, werden sie mit Geldstrafe belegt, zahlen sie die nicht, gehen si in den Knast, kein Witz !
    https://www.youtube.com/watch?v=IZTZdlHeyl8 Vater will sein Kind beschützen und landet im Knast
    https://www.youtube.com/watch?v=_hCGgNUo3wQ Attacken gegen Besorgte-Eltern-Demo

    https://www.youtube.com/watch?v=4JSH4UTIn68 Warnung vor Frühsexualisierung Bernd Saur

    http://www.familien-schutz.de/schamverletzende-aufklaerungsmaterialien-von-pro-familia-nrw/ pornografisches Lehrmaterial
    https://www.youtube.com/watch?v=2EvAjoEP8EU pornografisches Lehrbuch Frühsexualisierung

    https://www.youtube.com/watch?v=T8VWzLt28cY Psychotherapeutin warnt vor zu früher Entfesselung des Sexualtriebes

    http://www.zeitenschrift.com/artikel/gender-mainstreaming-mann-und-frau-ein-auslaufmodell#.ViYUJX7hDIV

    https://www.youtube.com/watch?v=HeAdj_PPUMA Genderwahnsinn-Angriff auf Mann und Familie

    https://www.youtube.com/watch?v=BXbN6sLwxt0 Totale Kontrolle über Geschlecht und Familie

  228. warte auf die ersten, die uns erklären:
    das gewalt keine lösung ist.
    das der klügere nachgibt.
    das selbstjustiz nicht zulässig ist

  229. #308 Lappe (07. Feb 2016 09:50)
    Die durch Strategien aus USA entstandene Lage in Obamavaria könnte man nur abwenden, wenn wir mit Russland kooperieren würden und dass das schon mal gut gelaufen ist, bevor uns die USA mittels Ukraine von Russland entfernte.

    Mit Russland überleben oder mit USA untergehen!

    Habe ich mal gelesen, weiß nicht mehr , wer das gesagt hat.

  230. #326 schweinsleber (07. Feb 2016 14:46)
    Da brauchst du eigentlich nicht warten, das wird doch schon lange gepredigt, genau so, wie du es beschrieben hast.

    Mit Deutschlands Hochverrätern gilt Täter- vor Opferschutz.

  231. Ich bin ein alter Mann und kann Euch Geschichten erzählen aus Zeiten, in denen wir auch mal so waren wie diese Russen. Ich spreche nicht vom Krieg usw., aber von unseren Begleiterinnen ließ man besser die Finger. Übrigens passierte selten Etwas, weil ja jeder wusste, was dann geschehen würde. So einfach war das und eigentlich auch friedlich, weil die Folgen ja buchstäblich auf der Hand lagen. Allerdings waren damals niemals Waffen im Spiel, und wer auf dem Boden saß oder lag wurde nicht mehr angefasst. Weil die derzeitigen Schweine alle Messer tragen und diese auch benutzen, rate ich heute von den damaligen Methoden besser ab.
    Apropos russische Frauen. Meine Frau ist auf der Peter und Paul Festung in St. Petersburg von 3 Russen angegangen worden, die ihr (nur) an die Handtasche wollten. Greifer, Ablenker und Aufpasser, der übliche Trick. Als meine Frau das merkte, hat sie laut geschrien, woraufhin die Diebe flüchteten. Aber Einen hat unsere Reiseleiterin erwischt, eigentlich eine mehr zierliche Person, aber wohl kampferprobt. Die hat ihn sich vorgenommen und dermaßen zugerichtet, dass der nur noch beten konnte, dass endlich die Polizei kommt. In Merkelland müsste die Frau befürchten, dafür in’s Gefängnis gesteckt zu werden.

  232. #328 ivy (07. Feb 2016 14:54)

    Du kennst das Schicksal von Individuen und Gesellschaften, die sich nicht wehren oder wehren können?

    Sie enden.

  233. #324 ivy (07. Feb 2016 14:36)
    Dazu meint er:

    “Kinder, die früh sexuell stimuliert werden,
    sind nicht mehr erziehungsfähig. Die Zerstörung
    der Scham bewirkt eine Enthemmung auch in
    allen anderen Bereichen”
    Sigmund Freud

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
    das er tun kann, was er will, sondern, dass er
    nicht tun muss was er nicht will.
    Jean Jacques Rousseau

    Wie sagte Umberto Eco kürzlich: Wenn
    “political correctness” in der Literatur Einzug gehalten
    hätte, wäre es Victor Hugo nie möglich gewesen,
    “Der Glöckner von Notre Dame” zu schreiben.

  234. #277 Istdasdennzuglauben (07. Feb 2016 05:13)

    „Unsere Mitarbeiter haben richtig Angst,
    wie sich überhaupt auch viele muslimische Frauen nicht mehr auf die Strasse trauen.“
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151113866/Zentralrat-der-Muslime-will-Polizeischutz.html
    _____________________________

    Wenn das so weiter geht, sieht es in Deutschland so aus wie im Nahen Osten.

    Nur Männer auf den Straßen, die sich beim leisesten Rempler gegenseitig die Birne einhauen.

  235. #269 johann (07. Feb 2016 03:52)

    Wir unterstützen Frau Merkel, wenn sie sagt: ,Wir schaffen das.‘ Aber außer diesem Satz kommt nichts von ihr“, sagte Barley der „Welt am Sonntag“:
    ______________________________

    Auch so eine taube Nuss, die Barley.

    Hat sie denn nicht mitbekommen, was Merkel gesagt hat?

    „Nun sind sie eben da!“

  236. #264 buergerin in angst (07. Feb 2016 03:28)

    Die Flüchtlinge aus u.a. Aleppo vor der türkischen Grenze. Man sehe sich das Video mal in Zeitluppe an. Unzählige Frauen ganz in schwarz und vollverschleiert, wie im ISIS-Kalifat. ISIS und Nusra Terroristen oder wirkliche Flüchtlinge?
    _____________________________

    Die Antwort hier:

    Aber es gibt auch noch die anderen Flüchtlinge in Syrien, das sind die Terroristen, ihre Ehefrauen und die Kinder, die die Provinz Aleppo jetzt verlassen und in Richtung der Türkei fliehen, um dort weiter nach Europa gelangen zu können nach Österreich oder Deutschland. In ihrer Not geben sie die Schuld den russischen Piloten. Jetzt sind sie es die weinen, aber noch vor Kurzem haben sie die einheimische Bevölkerung aus der Provinz Aleppo verjagt und über sie gelacht. „Diejenigen die jetzt aus Aleppo fliehen sind Terroristen aus Pakistan, Afghanistan, Tschetschenien und Saudi-Arabien“, so ein Flüchtling aus der Provinz Aleppo der derzeit noch in Damaskus lebt gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/25961-Provinz-Aleppo-Jetzt-fliehen-die-Terroristen.html

  237. Ach du scheisse, hier in D würde wochenlang darüber diskutiert werden, wie man die angeblich so gewalttätigen Verteidiger -um linken Bessermenschen erziehen kann, man würde sie mit voller Namensnennung in der Presse diffamieren und selbsternannte Rechtsextremismus“fachmänner“ würden in x Talk- Shows sitzen und nicht etwa die Angreifer anprangern, sondern warnen vor den schlimmen Fremdenfeinden, lol.
    Ich als Frau allerdings dieser Tage hätte lieber einen solchen Russen neben mir auf der Strasse als einen weichgespülten Dauerstudenten grüner Gesinunng, die den Schwanz schon aus ideologischen Gründen einziehen und meinen mit Gelaber etwas bewirken zu können.

  238. #188 Paula (06. Feb 2016 23:26)

    @ marie

    Es gibt genügend deutsche Männer, die für uns alle hier ihre Birne hinhalten und dazu auch imstande sind. Die nicht nur hervorragend ausgebildet und mutig sind, sondern auch intelligent und alles andere als stumpfsinnige Haudraufs. Vielleicht denkste mal darüber nach, bevor es hier mit dem ätzenden Bashing gegenüber deutschen Männern weiter geht.

    DEUTSCHE MÄMNNER HALTEN DIE BIRNE HIN???
    ICH LACH MICH KAPUTT!!

    DU MEINST BESTIMMT RUSSLANDDEUTSCHE MÄNNER!!!

    SCHÖNE GRÜSSE NACH MURMANSK; WAR ÜBRIGENS DORT; ALLES GUTE FREUNDLICHE LEUTE!

    HABE IN RUSSLAND NUR GUTE ERFAHRUNGEN GEMACHT NACH 8000km autofahrt durch die ukraine!

Comments are closed.