image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

97 KOMMENTARE

  1. Wie sagt Strunz am Schluss: „Dies ist der Preis der Freiheit in Zeiten des Krieges“. Das ist aber ziemlich unausgewogen. Die dürfen mich töten und ich muss dafür in der Warteschlange stehen und mich nerven. Auch der Franzose Valls sagte: „Wir sind im Krieg“.

    Nein! Das ist kein Krieg. Wir werden nur abgeschlachtet und unsere Staaten tun ein wenig was von Nichtviel. Wenn ich das mit dem Krieg ernst nehmen würde, wandere ich gleich ins Gefängnis. Was für ein unfairer Krieg ist das denn!

  2. Schade, dass Herr Strunz das entscheidende Argument nicht bringt:

    Israel kann sich schützen, weil es keine muslimische Masseneinwanderung zulässt. Aber die Deutschen, die 1 oder 2 Millionen Moslems pro Jahr reinlassen, die die jetzt schon nicht mehr beherrschbaren Parallelgesellschaften verstärken werden, haben so keine Chance.

  3. Habe nie ein dämlicheres Geschwafel gehört als heute morgen diesen Typen in SAT1.

    „..wir sind im Krieg…“

    Ach, Strunz, kommen se ma ausm Graben und finden heraus, wo der Feind steht.

    Bescheuerlichkeiten ohne Ende.

  4. Lächerlich

    In Israel ist jeder 5. Arabischer Israeli,
    Ausserdem dringen ständig welche aus
    Judea und Samaria mit Mord im
    Sinn ein. Man ist kaum
    50 von veindlichen
    Ländern weg
    und eine schmale Einflugschneise zwischen
    Zypern und Malta ist sicher, wenn der
    Islam explodiert und gegen Juden anstürmt.

  5. Wer ist Strunz? Strunzdumm ist es jedenfalls zu behaupten, Brüssel sei die Hauptstadt Europas. Oder habe ich etwas nicht mitgekriegt?

  6. @#11 Dichter (24. Mrz 2016 20:54) war schneller, der alte Spruch mit

    Strunzdumm, der paßt. Was für ein Geprassel von Platitüden, die man nur als „strunzdumm“ bezeichnen kann.

  7. Wobei ich nach wie vor der Überzeugung bin (auch wenn ich es freilich nicht garantieren kann) dass es in Deutschland nicht zu Anschlägen wie in Paris oder Brüssel kommen wird.
    Hier wird sich der Terrorismus auf anderer Ebene etablieren;
    und zwar in Form von überbordender Kriminalität.
    Besonders Eigentums- und noch mehr Sexualdelikte werden in ungeahnte Höhen schnellen.

  8. Lasst Euch nich verblenden!
    Mit Kommentaren wie diesem sollen wir konditioniert werden!
    Wir sollen uns an islamischen Terror gewöhnen!

    Ich sage ganz klar nein; daran dürfen wir uns nich gewöhnen!!!
    Ich finde mich noch nicht mal damit ab das es in Kaufhallen Wachschutz gibt!
    Sowas gab es früher nicht!

    Also; nicht daran gewöhnen sondern handeln!
    ISLAMVERBOT JETZ ! ! !
    MERKEL MUSS WEG ! ! !

  9. Nochmal, Leute. Wir sind hier nicht in Verdun oder sonstwo im I. Weltkrieg.

    Mag der Herr Strunz (….) sein Pulver verschießen, hier an dieser Stelle hat er

    verschissen.

  10. #5 Alpenbitter (24. Mrz 2016 20:45)
    Wie sagt Strunz am Schluss: „Dies ist der Preis der Freiheit in Zeiten des Krieges“. Das ist aber ziemlich unausgewogen. Die dürfen mich töten und ich muss dafür in der Warteschlange stehen und mich nerven. Auch der Franzose Valls sagte: „Wir sind im Krieg“.

    Nein! Das ist kein Krieg. Wir werden nur abgeschlachtet und unsere Staaten tun ein wenig was von Nichtviel. Wenn ich das mit dem Krieg ernst nehmen würde, wandere ich gleich ins Gefängnis. Was für ein unfairer Krieg ist das denn!

    „Krieg“ würde bedeuten, dass mindestens zwei Parteien gegeneinander kämpfen würden – wovon hier keine Rede sein kann.
    Vor allem die Deutschen stehen mit runtergelassenen Hosen kopfüber gebeugt mit den Händen an der Wand und bieten sich unterwürfig den Primitivkulturen an.

  11. – OT –

    Die Situation in Europa ist mitlerweile so vertrackt, das es keine Adjektive der Deutschen Sprache mehr gibt, um die Lage annähernd realistisch zu beschreiben. Die Einzelheiten der Unterlassenschaften feister „Volksführer“ in Europa muss man in diesem Kontext nicht mehr erwähnen. Es sind einfach zu viele.

    Ich sitze derzeit mit meiner Familie beim Abendbrot in Ungarn, nahe der Tschechischen Grenze, um morgen nach Absprache ein paar feinmechanische Leckerbissen zu erwerben. Am Sonntag findet hier im Ort ein friedliches Ostereiersammeln statt.
    Danach erwartet uns ein rustikales Essen, u.a. mit Eiern aus der Ungarischen Küche.
    Das gesamte Programm OHNE EINEN EINZIGEN Kuffnucken.

    ICH WILL HIERBLEIBEN!

    Frohe Ostern

  12. ‚… Dann habe ich, im Rückgriff auf den (Video) „Logo“-Beitrag, zu erklären versucht, wie jemand vielleicht zum Selbstmordattentäter werden kann.

    Und die dann von anderen, denen es nur um Macht geht(?), manipuliert werden …‘

    Warum weren nicht andere Leute von anderen Religionen ‚manipuliert‘? (Omer Adib)

    Allah’s Jihad-Hauptursache 9:111
    & Muhammad’s ‚bestes Beispiel‘ in Bukhari, Book of Jihad, hadith 72-73

    ‚… „Whoever amongst us is killed (‚Mujahid‘, ‚be martyred ten times because of the dignity he receives (from Allah).“‚) will go to Paradise.“‚

  13. Wir sind nicht im Krieg.
    Wären wir im Krieg, hätte ich ne Kalaschnikow und würde mich wehren.
    Nein, wir sind nicht im Krieg, wir sind die dummen Schafe, die zur Schlachtbank geführt werden.

  14. Seid doch nicht so streng mit dem Strunz, bei einigen dauert es halt ein wenig länger und ab und an hat er ja einen lichten Moment.

    Bei unseren so genannten „Qualitätsmedien“ laufen viel schlimmere rum…

  15. Ich wünsche Verhältnisse wie in Deutschland mit der EWG und der D-Mark.
    Hat uns die Einwanderung des Islam nur irgendeinen kleinen, klitzekleinen Vorteil gebracht?-Nur Nachteile!
    Ich wünsche mir die „Soziale Marktwirtschaft“ und auch manche Kontrolle an den Grenzen zurück.
    Neulich fragte ich provokatorisch: “ Willst Du, dass Deine Tochter eher zu spät kommt, weil sie noch an der Grenze aufgehalten wurde? – Oder weil sie, halt ohne Grenzen, noch von einem Rudel xxxxxx durchefixxxxt wurde?

  16. Strunz, Sie sind nur ein Überdruckventil, ein Auspuster.

    Möchten aber auch Rattenfänger sein und die entlaufenen Schafe einfangen.

    Seien Sie sich sicher, noch ist Deutschland intelligenter, kritischer und kann auch beim Hören/Sehen von salbungvollem Geleiere abschalten. Und nachdenken.

  17. Das ist nicht der Preis den wir für unsere Freiheit bezahlen – nein – das ist der Preis den wir für europaweite unfähige Politiker und vor allen Dingen deutsche Politiker bezahlen. Die Schuldigen sind glasklar auszumachen.

  18. Blabber,

    ‚… das GALT(?) mal vor ein paar hundert Jahren‘

    http://www.tivi.de/mediathek/logo-erklaert-896480/terrorgruppe-is-2185970/

    WO im Qur’an steht das?

    WIE heißt die exacte Vers-Nr.?

    8:39, 9:33 ‚… um VORherrschen über alle Religonen‘

    9:111 ‚ERMORDEN … das ist die höchste Erfüllung.‘

    5:38 ‚AMPUTIERT Hände‘

    5:33 ‚ASCHLAGEN von Händen und Füßen‘

    10:4 ‚trinken kochendes Wasser, weil sie Allah ablehnen‘
    24:2 ‚PEITSCHT Ehebrecher‘

    VS Art 2, 2 GG

  19. Man kann hier nur den Kopf schütteln und sich fragen wie strunzd… denn der Herr Strunz ist. Er wirft überhaupt nicht die Frage auf, warum wir uns hier in einem rasantem Tempo israelischen Verhältnissen nähern!

    Wenn wir uns zu Millionen die israelischen Nachbarn mit ihrer archaisch islamischen Unkultur ins Land holen, kann es doch nur eine Frage der Zeit sein, bis sie versuchen das Wirtsvolk zu vernichten.

    Islam bedeutet nun einmal Unterwerfung!

    Wenn für unsere sogenannte „Elite“ gilt, „Die dümmsten Kälber suchen sich ihren Mezger selber!“, so ist es die heilige Pflicht eines Volkes sich dieser von oben verordneten Invasion der Barbaren entgegenzustemmen! Alles andere wäre Selbstaufgabe und käme eben einer Unterwerfung gleich.
    Wie wir sie in vielen deutschen Städten schon vorfinden.

  20. Nachdem ich vor ca. 8 Jahren das erste mal in Israel war, hab ich gesagt das wir 2025 ähnliche Verhältnisse haben.
    Polizei, Militär und bewaffnete überall.
    Das tolle war das die Menschen dort sehr positiv und voller Lebensfreude waren.

  21. Mit Sicherheit wieder Bio-Deutsche…

    Harvestehude
    Streit zwischen Großfamilien eskaliert – drei Verletzte

    Bei einem Streit zwischen zwei Großfamilien in Hamburg sind am Donnerstagabend drei Menschen verletzt worden. Zwei von ihnen hätten leichte Verletzungen davongetragen, der dritte sei am Arm verletzt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher.

    Der Streit zwischen den Familien am Harvestehuder Weg sei aus zunächst unklarer Ursache eskaliert, erklärte ein Polizeisprecher. Weitere Einzelheiten konnte er zunächst nicht nennen.

  22. Der Terror wurde doch absichtlich ins Land gelassen und es wird weiter gehen, weil es Leute gibt, die diesen Dreck auch noch wählen!

  23. #16 Domingo (24. Mrz 2016 21:05)

    Nochmal, Leute. Wir sind hier nicht in Verdun oder sonstwo im I. Weltkrieg.
    _______________________
    Ja, und wir können auch keine Esel und Pferde
    mit Sandsäcken an die Front liefern.
    Für die Plünderer fällt noch nicht mal wie
    anno 14/18 ein Schinken oder ein Huhn ab.
    Der QVC-Schmuck oder die Zinnsammlung der RentnerInnen läßt sich heute noch nicht mal gewinnbringend bei ebay verticken.

  24. #37 Alucard (24. Mrz 2016 21:39)
    Mit Sicherheit wieder Bio-Deutsche…

    Harvestehude
    Streit zwischen Großfamilien eskaliert – drei Verletzte

    Bei einem Streit zwischen zwei Großfamilien in Hamburg sind am Donnerstagabend drei Menschen verletzt worden. Zwei von ihnen hätten leichte Verletzungen davongetragen, der dritte sei am Arm verletzt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher.

    Der Streit zwischen den Familien am Harvestehuder Weg sei aus zunächst unklarer Ursache eskaliert, erklärte ein Polizeisprecher. Weitere Einzelheiten konnte er zunächst nicht nennen.

    #38 Alucard (24. Mrz 2016 21:39)
    Der Link dazu:
    http://m.abendblatt.de/hamburg/eimsbuettel/harvestehude/article207282063/Streit-zwischen-Grossfamilien-eskaliert-drei-Verletzte.html

    Ja, schon klar – „Hamburger“ Großfamilie – und hier der „Hamburger“ Junge, der zum IS-Kämpfer wurde

  25. Das ist kein Krieg!

    Das ist der SUPERGAU, den eine vollvertrottelte
    REGIERUNGSCHEFIN angerichtet hat!!!

    Und ein Volk, das immer noch zuschaut…….

  26. #35 katharer (24. Mrz 2016 21:32)
    Nachdem ich vor ca. 8 Jahren das erste mal in Israel war, hab ich gesagt das wir 2025 ähnliche Verhältnisse haben.
    Polizei, Militär und bewaffnete überall.
    Das tolle war das die Menschen dort sehr positiv und voller Lebensfreude waren.

    Für den Normalbürger ist es, statistisch gesehen, nirgendwo sicherer als in Israel.
    Und was die Jahreszahl angeht:
    in 3-4 Jahren haben wir Zustände wie in Bosnien oder im Libanon.

  27. Kontrollen, Überwachung, Geheimdienste darauf läuft es hinaus. Es sollen keine weiteren Flüchtlinge mehr ins Land gelassen werden und dem Islam sollte nicht mehr Vorschub geleistet werden.

    Merkel verbringt derweil ihren Osterurlaub auf La Gomera. Wie läuft das ab? Regulärer Flug?

  28. Es geht in die nächste Runde!

    800.000 neue Flüchtlinge drängen nach Europa

    Eine neue Flüchtlingswelle nach Europa kündigt sich an: In Libyen sind rund 800.000 Migranten gestrandet und warten auf die Weiterreise, sagte der französische Innenminister Jean- Yves Le Drian am Donnerstag. Noch gibt es seitens der EU keinen Plan, wie man diese Situation bewältigen will. Erst kürzlich hatten die EU- Spitzen einen Deal mit der Türkei zur Eindämmung der Flüchtlingsströme beschlossen.

    http://www.krone.at/Welt/800.000_neue_Fluechtlinge_draengen_nach_Europa-In_Libyen_gestrandet-Story-502238

  29. #45 vitrine (24. Mrz 2016 21:55) Noch gibt es seitens der EU keinen Plan, wie man diese Situation bewältigen will.
    _________________________

    Irgendwann werden sie schießen MÜSSEN!

  30. Herr Strunz ist ja schon auf dem richtigen Weg.

    Aber wo bleibt die Auseinandersetzung mit den Gefahren, wo bleibt die Auseinandersetzung mit dem Islam?

    Alle Terroranschläge verbindet, dass sich die Terroristen auf den Koran berufen und diese im Namen des Islam ausführen.

    WARUM findet nicht endlich eine Diskussion über den Islam statt?

    Sind „unsere“ Politiker etwa von islamischen Verbänden gekauft?

  31. #27 Andreas Werner (24. Mrz 2016 21:18)

    „Nein, wir sind nicht im Krieg, wir sind die dummen Schafe, die zur Schlachtbank geführt werden.“

    Ach?

    Das hört sich aber nicht sehr vertrauenserweckend an…

  32. #42 5to12 (24. Mrz 2016 21:48)

    Das ist kein Krieg!

    Das ist der SUPERGAU, den eine vollvertrottelte
    REGIERUNGSCHEFIN angerichtet hat!!!

    Und ein Volk, das immer noch zuschaut…….
    ________

    nein, viel schlimmer, 80-90 prozent wählen die, die deutschland ins unglück stürzen.
    DIE DEUTSCHEN WOLLEN ES SO. immer im hinterkopf behalten und nicht aufregen, wenn man täglich von bereicherungen hört. wahrscheinlich trifft es die richtigen.

  33. #4 wago
    Nein, eben nicht „die Deutschen“ lassen 1 bis 2 Millionen Moslems in ihr Land. Das tut nur eine Minderheit im Promillebereich. Wir Deutsche sind niemals dazu gefragt worden. Solche entscheidenden Themen werden per Absprache unter den Parteien aus den Wahlkämpfen herausgehalten, und Volksabstimmungen sind nun mal nicht vorgesehen. Noch nicht. Bleibt dran, AfD!

  34. Nirgend woanders sind Himmel und Hölle so nah beieinander wie in Israel, und insbesondere in Jerusalem. So mein Empfinden auf meinen Reisen dorthin. Auch und gerade dort sieht man: Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem Bösen Nachbarn nicht gefällt. Und wir haben eine beratungsresistente Regierung, die aus falsch verstandener Toleranz sich die gleichen Probleme ins Haus Europa holt. Es sind jene, „die immer lernen und nie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.“ Die Bibel: Timotheus 3, 7

  35. @ #5 Alpenbitter (24. Mrz 2016 20:45)

    Was faselt der Strunz da?
    Dies sei ein Krieg? Ein Krieg???
    Und wo ist dann die von mir finanzierte Bundeswehr, die mich schützen und verteidigen soll?
    Ach so, die ist gerade in Mali, in Afghanistan, im Hindukusch, in Somalia und sonst wo am Arsch der Welt, wo angeblich meine Freiheit gefährdet ist.
    Ich will, daß meine von mir finanzierte „Verteidigungsarmee“ mich gefälligst hier in meinem eigenen Lande, wo meine Mitbürger und ich tagtäglich bedroht, angegriffen und nicht selten getötet werden, unter Einsatz aller Mittel gegen illegal eingedrungene fremde Truppen verteidigt!
    Ist das zu viel verlangt?

    Don Andres

  36. Leute,

    erwartet von Strunz keinen Klartext.
    Der Mann ist bei Springer und Springer gehört 25% vom Dogan Verlag (Türkei).
    Wie man dort mit mißliebigen umgeht solltet ihr mitbekommen haben.
    Auch der Spiegel Mann Hasnain Kazim
    musste (aus der Türkei) raus gehen.
    Zudem wird Herr Struuuunz den Fall Nikolaus Fest kennen.
    Alles klar?!?

    Schöne Ostern.

  37. Gebunden und geknebelt liefert der Liberalismus die europäischen Völker den mohammedanischen Henkersknechten aus!

    Keime verderblichere Staatslehre gab es wohl bisher auf Erden als den Liberalismus im Abendland, der in Verbindung mit der allmächtigen Staatsgewalt, dem leidigen Pazifismus und Sittenverfall sowie der gänzlichen Entwaffnung der europäischen Völkerschaften diese allesamt gebunden und geknebelt an die mohammedanischen Henkersknechte ausliefert. Daß der Liberalismus hier die einzige Ursache ist, steht völlig außer Zweifel: Das betont nicht liberale Zarenreich Rußland hat nämlich im XIX. Jahrhundert Griechenland und Bulgarien vom mohammedanischen Joch im Namen der östlichen Christenheit befreit, während die erzliberalen Großmächte England und Welschenland, sich sogar mit der Türkei gegen Rußland im Krimkrieg verbündet haben. Heute verwendet der Liberalismus die europäischen Polizisten, Gerichte und Behörden, um jeden Widerstand gegen die mohammedanische Unterwanderung und Unterwerfung des Abendlandes zu ersticken. Wobei freilich hinter dieser Teufelei auch die VSA stecken könnten…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  38. Grün Dönnerstagsmesse

    Papst wäscht Invasoren die Füße – auch muslimischen

    Er nannte es eine „brüderliche“ Geste im Angesicht von Gewalt: Papst Franziskus hat zwei Tage nach den Selbstmordangriffen von Brüssel Invasoren die Füße gewaschen

    Mundus vult decipi, ergo decipiatur

    Liste der historischen Gegenpäpste

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_historischen_Gegenp%C3%A4pste

  39. Es geht in die nächste Runde!

    800.000 neue Flüchtlinge drängen nach Europa
    Eine neue Flüchtlingswelle nach Europa kündigt sich an: In Libyen sind rund 800.000 Migranten gestrandet und warten auf die Weiterreise, sagte der französische Innenminister Jean- Yves Le Drian am Donnerstag. Noch gibt es seitens der EU keinen Plan, wie man diese Situation bewältigen will. Erst kürzlich hatten die EU- Spitzen einen Deal mit der Türkei zur Eindämmung der Flüchtlingsströme beschlossen. ….

    @ (#45) vitrine (24. Mrz 2016 21:55)

    Auch in Israel versucht die EU massiv und illegal Fakten zu schaffen, durch einseitige Parteinahme.

    Die illegale Eroberung und Kolonisierung Israels durch die EU

    …. EXKLUSIVBERICHT: Empörung, dass EU diplomatische Immunität beansprucht, nachdem sie UNSERE Hilfsgelder dazu benutzt „sich im Nahen Osten einzumischen“, indem sie auf umstrittenem Gebiet in der Westbank baut.

    …. Wenn israelische Juden einen strengen und manchmal unmöglich schwierigen Prozess durchlaufen, um innerhalb bestehender Teile unseres Heimatlandes, in das Juden 1967 nach dem Ende der illegalen jordanischen Besatzung zurückkehrten, dann schreit die Welt auf. Wenn die offiziellen Organe des EU-Staatsapparats illegal und ohne jeglichen Bezug auf ein bestehendes, korrektes juristisches System baut – Schweigen. ….

    https://heplev.wordpress.com/2016/03/24/die-illegale-eroberung-und-kolonisierung-israels-durch-die-eu/

  40. Das ist doch großer Humbug, was der da erzählt. Israel ist da exakt kein Vorbild, sondern das genaue Gegenteil.

    Die Gleichung ist nämlich ganz einfach und lautet wie folgt:

    Europa minus Mohammedaner gleich Sicherheit und Freiheit..

    Man braucht nur einige Jahrzehnte zurückzublicken, um das zu sehen. Aber diese Sicht möchte das Establishment natürlich gar nicht. Dafür um so lieber: Einschränkung der Freiheit und mehr Schnüffelrechte für den Staat.

  41. „…in Zeiten des Krieges.“

    Sehr gut gesprochen! Und im Krieg gilt: Grenzen zu und sichern!

  42. Ostern ist wohl auch etwas, was Moslems als Beleidigung empfinden.

    (Kenne den Hintergrund nicht, warum Ostern eine Beleidigung für einen Moslems ist, aber es ist wohl so).

    Also lasst uns ganzjährig Ostern feiern.
    Bis die enthirnte Moslem-Brut die Flucht ergreift.

    Und lasst uns jeden Tag 20x „Demokratie!“ rufen, bis die enthirnte Politbrut die Flucht ergreift.

    Und lasst uns jeden Tag 20x „Fakten!“ rufen, bis die enthirnten Medienhuren die Flucht ergreifen.

    Und schallen wir es 20x am Tag dem Abschaum ins Gesicht: WIR SIND DAS VOLK!

  43. Strunz labert auch schon vom „islamistischen Terror“.

    Es ist der Islam! Es ist der Koran!

  44. #14 Das_Sanfte_Lamm (24. Mrz 2016 21:04)

    Ihnen ist aber schon bewusst, dass es nur gefühlt in Deutschland zu keinen Anschlägen gekommen ist, weil die Zünder der Bomben versagt haben?

  45. #14, #66: m.E. nach brauchen wir mittelfristig nicht mit Terroranschlägen rechnen, solange Deutschland Rückzugs- und Rekrutierungsgebiet für Terroristen bleibt. Die paar (vereitelten) Anschläge passen überhaupt nicht in das Konzept des IS (et. al.). Diese „Hobbyterroristen“ haben die Gesamtstrategie eher gestört. Natürlich werden wir auch mal „dran“ sein. Aber im Moment würde eine Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen und Überwachung eher der Disziplinierung des Volkes dienen.

  46. Kaltblütiger Kopfschuss
    Israelischer Soldat tötet verletzten Palästinenser

    Ein schockierendes Video sorgt in Israel für Zündstoff: Die Filmaufnahmen zeigen, wie ein israelischer Soldat einen am Boden liegenden palästinensischen Attentäter per Kopfschuss exekutiert. Der Mann hatte zuvor einen anderen Soldaten mit Messern attackiert.
    http://www.focus.de/politik/ausland/konflikte-israelischer-soldat-toetet-verletzten-palaestinenser_id_5384261.html

  47. #20 putin2.0 (24. Mrz 2016 21:11)

    Struuuuuuuntz- ich habe Flasche leer!
    ******
    Struuuuuuuntz,Struuuuuuuntz, was erlaube Struntz?

  48. Wieder mal die falsche Behauptung, Brüssel sei „Europas Hauptstadt“. Europa ist kein Staat, daher gibt es auch keine Hauptstadt. Von mir aus sei Brüssel Europas Klo.

  49. @ 68 Domestos Kakerlakis (25. Mrz 2016 07:18)

    Israelischer Soldat tötet verletzten Palästinenser

    Israelischer Soldat tötet Terroristen!

    Wieder einer weniger, gut so.

  50. Leider hat Strunz die wichtigsten Elemente der isaelischen Protektions-Philosophie ausgespaart: Ein gnadenloses Grenzregime, keine Einwanderung außer jüdischer, und strenge Null-Toleranz-Politik gegenüber Angreifern im Inland.

  51. Ziemlich alberne Argumentationskette. Was wir brauchen ist, dass Europa den Islam verbietet und alle Mohamedaner komromisslos in ihre Heimatländer bringt. Und bitte nicht davon reden, dass solche Leute nicht weg geschickt werden könnten, weil sie doch einen deutschen Pass haben. Den sollte man ihnen wegnehmen und das wäre nicht schlimm, denn die Allermeisten haben mindestens zwei.

  52. .. ist es sein Job, uns auf die feuchten Träume einiger Erleuchteten vorzubereiten, oder was soll das Gequatsche mit der Kernaussage – alles was ich verkünde, wird alternativlos so eintreffen – ???

    Islam verbieten, Koran verbrennen und verbieten, Moscheen dicht machen und abreißen, alle die dem Unfug nicht abschwören, können, wollen, sollen auf die Heimreise schicken, oder einsperren.
    Das wäre eine Alternative !

  53. Man kann das wie Herr Strunz so sehen, man
    kann es aber auch anders sehen. Die Quelle
    allen Übels mit Mohammedanern liegt weit in
    der Vergangenheit und nach Ende des 2.WK hat
    die europäische Politik, besonders auch die
    Deutsche, dies noch ausgeweitet. Beginnend
    mit dem größten Fehler in den 1960iger Jahren
    türkische Hilfsarbeiter nach Deutschland
    kommen zu lassen, mit der Multikulti-Idiotie
    der GRÜNEN über die hirnlose Rede von Wulff,
    der Islam gehöre zu Deutschland, bis zum fa-
    talen Merkelschen Kniefall islamischen Reli-
    gionsverbrechern Tür und Tor nach Deutsch-
    land und Europa zu öffnen.

    Auf dumme belangnose immer gleiche Reden und
    Erklärungen können wir verzichten. Was Euro-
    pa (EU) und besonders Deutschland jetzt nöti-
    ger denn je braucht, sind Handlungen, die dazu
    führen, den Mohammedaneranteil in Europa und
    speziell in Deutschland deutlich unter 3% an
    der Gesamtbevölkerung zu bringen und auch nie
    mehr darüber hinaus kommen lassen. Natürlich
    wären Nullprozent besser. Dafür dürfen vor
    allem keine Forderungen dieser diversen Islam-
    verbände in Europs und besonders auf deutschem
    Boden mehr erfüllt,kein Verständnis mehr ge-
    genüber dieser Religion gezeigt werden. Im
    Gegenteil, diesen Verbänden müssen schärfste
    Auflagen gemacht werden, dahingehend, wie sie
    sich hier zu verhalten und zu benehmen haben. Moscheen müssen rückgebaut, fanatische Mo-
    hammedaner-Nester ausgeräuchert werden. Ich plädiere für das Verbot des Schandbuchs Koran und aller weiteren schändlichen Islamschrif-
    ten auf europäischem und im besonderen auf
    deutschem, schweizerischem und österreichisch-
    em Boden. Ich plädiere für das Verbot isla-
    mischen als auch unseres christlichen Religi-
    onsunterrichtes an Schulen (privat wie öffent-
    lich) und für die Einführung eines allgemein
    und verpflichtenden „Ethik-Unterrichtes“!
    Weiters müssen unbedingt sog. islamische Ge-
    betsräume in allen öffentlichen Gebäuden kon-
    sequent verboten werden. Auch islamische Ki-
    tas und Kigas gehören unverzüglich verboten.

    Letztendlich stimme ich der Forderung Herrn
    Fellners uneingeschränkt zu, über ein Verbot
    des Islams auf europäischem Boden generell zu
    diskutieren. Diese Religion mit ihrer ver-
    brecherischen Kunstfigur Mohammed muß endlich
    entblättert und total entkernt werden, damit
    für jeden diese satanische Religion erkennbar
    und sichtbar wird.

    Jetzt müssen wir beginnen diese Religion so-
    wohl karikaturistisch, intellektuell, medial
    als auch politisch auf´s schärfste zu kriti-
    sieren. Nehmen wir uns ein Beispiel an diesem
    mutigen ägyptischen Fernseh-Moderator Omir A.

  54. Früh dran, der Strunz!

    Der Krieg wurde uns bereits am 11.September 2001 erklärt. Viele Dumpfbacken (v.a. Politiker, Lehrer und sonstige wohlstandsverwahrloste Linksverdrehte) haben es bis heute nicht kapiert.

    Oriana Fallaci sagte bereits im Juli 2005 (wenige Tage nach den Terroranschlägen in London):

    „Jetzt fragen sie mich: «Was sagen Sie, was haben Sie zu sagen zum Anschlag in London?» Sie fragen mich persönlich, per E-Mail und Fax, und werfen mir oft vor, bis jetzt geschwiegen zu haben. Als wäre mein Schweigen ein Verrat gewesen.

    Und jedes Mal schüttle ich den Kopf und murmle: «Was soll ich noch sagen? Ich rede seit vier Jahren an gegen das Ungeheuer, das mit unseren Körpern auch unsere Prinzipien und Werte vernichten will. Unsere Kultur.

    Seit vier Jahren rede ich von islamischem Nazitum, vom Krieg gegen den Westen, von Todeskult und vom Selbstmord Europas. Von einem Europa, das nicht mehr Europa ist, sondern Eurabien und das sich mit seiner Weichlichkeit, seiner Trägheit, seiner Blindheit und seiner Unterwürfigkeit
    dem Feind gegenüber das eigene Grab schaufelt.

    Seit vier Jahren schreie ich wie eine Kassandra: «Troja brennt, Troja brennt», und verzweifle an den Danaern, die sich wie in Vergils «Aeneis» in einer in Stumpfheit versunkenen Stadt breitmachen und dank der aufgesperrten Tore die neuen Truppen begrüßen und sich mit ihnen verbünden.

    Seit vier Jahren rede ich in den Wind, wiederhole die Wahrheit über das Ungeheuer und seine Komplizen, all jene Kollaborateure, die ihm in gutem oder nicht so gutem Glauben die Türen aufreißen.“

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2006-38/artikel-2006-38-der-feind-in-uns.html

  55. Es gibt einen besseren und billigeren Weg

    „Alle Moslems müssen Europa verlassen“

    Wir sollten alle BT Abgeordneten anschreiben
    und um ihre Stellungnahme bitten.
    Wenn sie gegenteiliger Meinung sind, veröffentlichen und für unwählbar erklären.

  56. Ganz besonders muß Herr Wolfg. Bosbach erklären
    wie es mit Merkle weitergehen soll.
    Wenn er umschwenkt werden ihm viele folgen.

  57. Tja, Strunzi, die Blockpolitiker scheißen auf die Sicherheit des Volkes, deshalb ist das hier nicht Israel, sondern die multikriminelle BRD.
    Solange die deutschen Wähler ihre Schlächter wählen, wird es immer blutiger werden. Also ihr Wähler, was habt ihr an „Volkstod“ nicht verstanden? Eure Schlächter drücken sich ja wohl deutlich aus.

  58. Kommentar: Europa muss beginnen, von Israel zu lernen

    Als Bundesinnenminister Thomas de Maizière nach den November-Anschlägen von Paris und dem abgesagten Länderspiel Deutschland-Niederlande eine Auskunft zur Gefährdungslage mit der Begründung verweigerte, ein Teil seiner Antworten könne die Bevölkerung verunsichern, wurde er von Bürgern und Medien ausgelacht. Wesentlich mehr geschah leider nicht.

    Das war in mehrfacher Hinsicht leichtfertig.
    Mit den Anschlägen von Brüssel, die natürlich nicht nur Belgien, sondern der gesamten EU gegolten haben dürften, ist der Terror wieder ein Stück näher an Deutschland herangerückt. Und wieder sind viele Fragen offen. Und die Antworten auf diese Fragen – unter anderem nach dem Versagen mindestens belgischer, wahrscheinlich aber auch französischer und mutmaßlich weiterer europäischer Geheimdienst- und Sicherheitskräfte – werden das Sicherheitsempfinden der Bevölkerung ganz sicher nicht erhöhen.

    http://www.wz.de/home/leitartikel/europa-muss-beginnen-von-israel-zu-lernen-1.2151552

  59. @ #7 wago (24. Mrz 2016 20:52)

    Schade, dass Herr Strunz das entscheidende Argument nicht bringt:

    Israel kann sich schützen, weil es keine muslimische Masseneinwanderung zulässt.

    Stimmt so auch nicht!

    Über 2 Millionen Israelis sind Moslems.

  60. @ #88 hummel (25. Mrz 2016 10:26)

    Dein Textverständnis gleich Null.

    Sinngemäß: Wir brauchen mehr israelische Vorgehenssweise.

  61. @ #88 hummel (25. Mrz 2016 10:26)

    Und natürlich haben wir schon israelische Verhältnisse. Jeder wird sich nun überlegen ob er in der U-Bahn, im Fussballstadion, beim Konzert, auf dem Marktplatz etc.. noch sicher ist… Die Unbefangenheit von früher ist dahin.

    STOP ISLAM

  62. Ulli Tückmantel: Die reale Terrorgefahr in Europa wird nicht sinken, und sie wird dauerhaft auch keinen Bogen um Deutschland machen. Die Freiheit gerät nicht in Gefahr, wenn es vor Bahnhöfen, Flughäfen und Einkaufszentren zum Schutze aller mal eine unangekündigte Taschenkontrolle gibt, und die Auswahl der Kontrollierten politisch unkorrekt erfolgt. Die Freiheit gerät in Gefahr, wenn wir uns aufgrund mangelnder Kontrolle nicht mehr trauen, uns unbefangen auf Bahnhöfen, an Flughäfen und in Einkaufszentren zu bewegen.

  63. Also das wir Israel als Vorbild nehmen sollen dem stimme ich 100 Prozent zu, aber das wir uns Israelischen Verhältnissen annähern ist einfach nur Blödsinn. Ich war 8 mal in Israel und sicher nicht das letzte mal und ich habe auch kontakte zur Regierung. Ich kenne mich da besser aus als sonst wo, Die Linken Printmedien schreiben das es in Israel seit 6 Monate im Tag durchschnittlich 1-2 Messerangriffe gibt. soweit ist das auch die Warheit. was sie allerdings verschweigen, ist das es nur 8 Tote 3 davon Ausländer (Christliche Pilger oder Turisten) und 736 Verletzte gibt. Klingt auf den ersten blick fiel ist aber wenig wenn man auf Paris mit allein 130 Tote und über 350 Verletzte in 4-5 Stunden sieht.
    übrigens wurden fast alle Palästinensischen Atentäter bis jetzt Liquidiert und etwa 20 verhaftet. Israel hatte ca. 840 Atentäter in den Letzten 6 Monate, zugegeben die sind zwar keine Profis wie die Kulturbereichernden Flüchtlinge in Brüssel und Paris, sondern zumeist Radikalisierte Einzeltäter ohne Netzwerk dahinter. Nur in den Hasstempeln des Götzen Allahs und in Mohammeds Mein Kampf auf die Juden aufgehetzte Jugendliche, die ihrem Vorbild und Antisemitischem Mufti Hosseini nacheifern. Der dort übrigens als Held angehimmelt wird. Nicht wie in den Deutschen Schulbücher wo Hitlers bester Freund keine erwähnung findet aus lauter Angst es käme noch jemand auf den Gedanken der Faschismus der Nazis und der Islam wären die selbe Menschenverachtende Ideologie. was sie zweifelsohne sind. wieso gibt es eigentlich Israelische Polizisten vor dem Damascustor in Jerusalem aber keine auf der Kölner Domplatte? Wieso gibt es keine überwachungskameras in gewissen Deutschen U-Bahn Stationen aber Personenscanner beim Eingang des Azareli-Centers (Israels grösster Wolkenkratzer und gröste Shopingmall) in Tel Aviv. Warum kann Israel mit dem Airendomsyxtem 850 Raketen aus Gata Stoppen aber die Berlinerpolizei keinen Giftgasangriff auf sie von der Antifa während des 1 Mai? (was übrigens genau wie die Kölner silfesternacht versucht wurde von Mama Merkel zu vertuschen). Wieso kann sich Israel gegen die Grösste Terrororganisation der Welt die Hisbollah im Libanon schützen und die Grenze zum Golan welcher sowohl den Libanon als auch Syrien (wo der schlimmste Bürgerkrieg in der geschichte der Menschheit tobt) schliessen, wärend Viktor Orban die Grenze zu Türkei quasi Ilegal durch einen zaun zu Griechenland schliessen muss weil die EUDSSR behaubtet man kann die Grenze nicht schützen und es ihm verbietet? Israel ist wunderschön aber winzig weniger als halb so gros wie die Schweiz, eine Vorzeigedemokratie nicht im Atlantik sondern im Herzen Menschenverachtenden Islamischen-welt. Israels Metropolen wie Ber-sheva Tel-Aviv Jerusalem Elat oder Haifa sind sicher, jedenfals sicherer als Madrid London Paris oder Brüssel. Ja wier sollten uns an Israel Orientieren sowohl in Sache Religion und wärte als auch in Sache Sicherheit Demokratie oder das erkennen der Gefahr des Islams. Der noch nie Friedlich war,nicht in Arabien wo Mohammed den Jüdischen stamm der Banus ausrottete oder gar seinen eigenen stamm der Koreish nicht im Andalusischen Kalifat wo christen und Juden als minderwertig angesehen wurden, und deshalb keine Esel reiten durften noch bei der Belagerung Wiens durch die Osmanen, (in den Augen Erdogans heute noch sein Vorbild). noch heute wo die Bomben Mohammeds unschuldige Leute zerfetzen.
    Man sagt gerne das Israel den Palästinenser Land wegnimmt obwohl es Hystorisch gesehen nie einen Palästinenser Staat gab. Mann will Israel keine Orangen abkaufen weil es gegen eine zwei Staaten lösung ist (wobei es auf Palästinenschiesen karten kein Israel gibt.)
    Zahlt aber gerne 6 Milliarden jeden Monat an die Türkei die gerade zigtausende Kurden abschlachten. (der Völkermord an den 4 Millionen Armeniern darf man ja nicht einmal erwähnen.) Mann sagt das die Israelis Intollerannt sind weil sie keine Muezine in Telaviv höhren wollen, aber das Frauen in Saudi Arabien ausgepeitscht werden wenn sie Autofahren wollen nimmt man ohne weiteres in kauf schliesslich ist biliges benzin von einem Verbrecherstaat mehr wert als die lästigen Menschenrechte.
    Ja mit Israel als ausgeführtes Vorbild hätten wir keine falschen Flüchtlinge auch keine Bomben nur Messerstecher und damit kommt die Polizei villeicht besser zurecht als Selbstmordatentätter, ansonnsten kann sie ja nach Israel gehen um nachhilfe zu holen, den komischerweise kommen die damit sehr gut zu recht. Nein Israelische Verhältnisse haben wir nicht leider nicht dort gibt es nicht alle drei Monate einen neuen Friedhof in den Grossstädten. eine Zeitung hat geschrieben nach Brüssel (hört das den nie auf?) ob das aufhört? das hat noch nicht mal richtig begonnen. Der Islam will Europa schlachten sin 130 tote in Paris die Bevölkerung von Paris (2.2 Millionen) oder 31 tote in Brüssel, Brüssel(1,1 Millionen) nein das ist noch Lichtjahre von der Europäischen Bevölkerung entfern. aber der Koran hat es uns ja versprochen und in dieser hinsicht glaube ich diesem Teufelsbuch ausnahmsweise, erst recht wenn die Regierung in Brüssel die Europäer nicht schützen will oder es sie nicht kann. Ich weiss nicht ob sie nicht will oder nicht kann aber in beider hinsicht ist sie zu ersetzen. übrigens kann ich in Israel besser schlafen als in Europa, dabei hat es in meinem land keinen anschlag gegeben noch nicht.

  64. Nein das ist der Preis den wir wegen Merkels Dummheit zahlen und ich bin nicht bereit dazu mehr Rechte zu opfern

    Zuerst abmerkeln und dann können wir Grenzen dicht machen und muslimische Extremisten konsequent rauswerfen

  65. Ach das ist doch alles das gleiche Geschwätz. Wir brauchen mehr Überwachung und müssen UNSERE Freiheiten aufgeben.
    FALSCH!
    Wir brauchen erst einmal WENIGER. Und zwar WENIGER ISLAM. WENIGER Einwanderung. WENIGER Multikulti.
    Dann müssen nämlich nur die Moslems ihre Freiheit einschränken und auf etwas verzichten, nicht wir!

  66. In Deutschland und Europa ging es immer abwärts, wenn man nicht mit Sinn und Verstand gehandelt hat, sondern sich irgendwelchen Ideologien verschrien hat. Im letzten Jahrhundert war es die Ideologie des Nationalsozialismus und heute ist es die Ideologie des Multikulturalismus.

  67. Gute Rede. Aber es müssen Taten folgen. Islam verbieten. Moslems ausweisen. Sozialhilfe nur für deutschstämmige.

  68. @ #96 mabank (25. Mrz 2016 18:33)

    Naja, dass mal einer sagt wir hätten hier schon israelische Verhältnisse ist neu.

Comments are closed.