pasewalk„Hand in Hand gegen Rassismus“ wollte Gutmensch Harald Rinkens (kl. Foto) die Pasewalker Bürger mit „Flüchtlingen“ gegen jene auftreten lassen, die nicht vor Glück weinend auf Bahnhöfen Illegalen Blumen streuen, also gegen die Rassisten, die ihre Heimat gerne für sich behalten und weder Kultur noch Werte aufgeben wollen. Dafür hatte er am Samstag am Pasewalker Markt in Mecklenburg-Vorpommern viele bunte Schilder aufgestellt. Pro Asyl und Amnesty International hatten deutschlandweit für die Aktion geworben und so kamen auch dann Illegale u.a. aus Rothenklempenow, Ueckermünde und Pasewalk. Er hatte auch eine Vorzeigefamilie aus Ägypten bereitgestellt. „Südländer“ zum Anfassen, gewissermaßen. Allerdings wollte das niemand. Deutsche kamen nämlich nicht zum Kennenlernen und zum Händereichen. Dabei sei es doch so wichtig, Flagge zu zeigen, sagt Harald Rinkens enttäuscht. Nun ja, gezeigt haben ihm die Bürger ja etwas, nämlich dass sie offenbar genug haben vom linken Refugee-Welcome-Terror. (lsg)

image_pdfimage_print

 

135 KOMMENTARE

  1. Langsam steigt der Überdruss gegen das verdummte Gutmenschentum, dem Nazi-Gesuche und dem Teddybeerenwerfen.

    Es hat sich inzwischen die Wahrheit herumgesprochen. Selbst die Links-Grünen werden unsicher.

    Ich, meine Frau und Arbeitskollegen/innen bewege mich unter einer ganz normalen Menschen. Gemäss Definition der Dumm/Gutmenschen müssten das alles NAZIs sein.

    Die Sozial/Flüchtlingsindustrie ist inzwischen schwer verunsichert. Angeblich stehen viele Unterkünfte fast leer. Wo sind denn die Invasoren geblieben ?

  2. Ich bin mir sicher. Man wird diese Leute früher oder später zwangsläufig kennenlernen und zwar auf unfreiwillige Basis.

  3. Die Menschen haben bestimmt was besseres zu tun als ihre Zeit mit so einem albernen, inszenierten Unsinn zu vergeuden.Ausserdem sind wir hier nicht im Menschenzoo, wo man irgendwelche Exoten unter die Lupe nehmen kann. Ist ja widerlich !

  4. In „West-Deutschland“ wären die Straßenkämpfer der Antifa-Schläger mit Verdi-Bussen generalstabsmäßig angekarrt und mit vorgedruckten Schildern mit Pro-Asyl-Slogans ausgestattet worden.

    Auch wären ganze Schulklassen wie unter Stalin oder Honecker aufgelaufen. Die Schüler hätten dann mit bunten Fähnchen und „Heil Merkel“-Schreie die bunte Scharia-Zukunft Deutschlands bejubelt.

    🙂

  5. Dieser Rinkens ist offensichtlich ein typischer linksgrüner Soze.
    Verklärter Blick, ziemlich fett und mit gesunder Betriebsratbräune.
    Von dieser Sorte Gutmenschen gibt es leider noch Millionen in Deutschland. *kotz*

  6. Jetzt wo die Österreicher es geschafft haben vorerst die Lawine zu stoppen sollte man sich gedanken machen wie wir diese kulturfremden Eindringlinge so schnell wie möglich aus unserem Land wieder schaffen können….

  7. Ja, sehe ich auf dem Bild oben ein weißes Schild der antidemokratischen Asylflutungs-Freunden ein „Hakenkreuz“?

    Ja, sind jetzt die Asyl-Irren alle Nazis?

    Es sieht so aus!

    🙂 🙂 🙂

  8. da hat Pasewalk Rückgrat gezeigt….
    Ich, als Initiator, würde mich nun wirklich langsam fragen ob in meinem Kopf noch alles an der richtigen Stelle ist….
    So MUSS es sein. keiner geht hin!

  9. Hier der steuerfinanzierte Werbefilm, mit dem unserer Herrscher so genannte „Flüchtlinge“ nach Deutschland locken:

    https://www.youtube.com/watch?v=PQjcCZe8r9Y

    Der verlogene Lockfilm behauptet, daß jeder „Flüchtling“ ein Recht auf Asyl hätte.
    Im Grundgesetz steht das Gegenteil:

    1. Ein Recht auf Asyl haben ausschließlich POLITISCH Verfolgte, was der Film verschweigt

    2. Keiner hat ein Recht auf Asyl, der über sichere Drittstaaten (wie z.B. Öszterreich) nach Deutschland einreist
    https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_16a.html

  10. Hehe. Gleich neben dem Artikel, in dem Flüchtilanten-Flüsterer Harald Rinkens vergebens versucht, Deutsche für Mordbrenner zu begeistern, lernen Deutsche die Invasoren „einen Zuwanderer“ auf die typische Art kennen:

    Erst hat er lauthals im Supermarkt umher gepöbelt. Danach ist der Zuwanderer mit einer zerbrochenen Flasche auf einen Kunden losgegangen.

    So kennt man sie, die Wilden aus Weitwegistan. Kommentare erlaubt und eindeutig:

    http://www.nordkurier.de/pasewalk/zuwanderer-greift-aldi-kunden-an-2520880202.html

  11. Die Woche fängt ja schon wieder „gut“ an. Es wird immer bunter in Europa:

    400.000 wollen jetzt über Bulgarien in die EU

    http://www.krone.at/Oesterreich/400.000_wollen_jetzt_ueber_Bulgarien_in_die_EU-Asyl-Ausweichroute-Story-501616

    Flüchtlinge: Neuer Druck aus Pakistan und Afrika

    Beobachter sind sich einig: Trotz des EU-Türkeideals wird der Migrationsdruck auch 2016 weiter steigen.

    Syrer sind nur mehr ein kleiner Teil des Menschenstromes. Wer unterwegs ist, dokumentiert etwa ein von der griechischen Küstenwache vor Kurzem aufgebrachtes Schlauchboot mit 66 Migranten. Neben 32 Syrern und drei Afghanen haben sich an Bord auch Migranten aus Myanmar, der Dominikanischen Republik, Tadschikistan, dem Südsudan, Guinea, Burundi, Sudan, Sierra Leone, Kuba und Senegal befunden. Am gleichen Tag wurde ein weiteres Boot mit 66 Burmesen aufgebracht.

    Es wird ein weiteres Ansteigen des Stromes aus Pakistan und Afghanistan erwartet. Weit verbreitet ist dort die Meinung: „Wir werden in Deutschland erwartet.“ Die laufenden Aufklärungskampagnen zeigen kaum Wirkung. Derzeit lösen täglich 3000 Afghanen Reisepässe. Drei Millionen befinden sich bereits in Pakistan, weitere drei Millionen im Iran.

    http://kurier.at/chronik/oesterreich/fluechtlinge-neuer-druck-aus-pakistan-und-afrika/188.237.350

    Hört denn dieser Wahnsinn nie auf? Wann stellt die Murksel den gigantischen Magneten ab, den sie im Sommer 2015 eingeschaltet hat?

    Selbst wenn ihre „Europäische Lösung“ funktionieren würde und z. B. Polen 200.000 Migranten aufnehmen würde, die würden doch sofort nach D weitermarschieren. Die haben alle ein Smartphone mit Navi, und dort ist D als Ziel gespeichert.

  12. Harald Rinkens wollte seinen Ruhm abholen und niemand sieht es….

    Noch nicht mal die Willkommensklatscher waren zahlreich da.

  13. #15 Bernhard von Clairveaux

    Das ist unverschämt – so verlogen – so geschönt – ich könnte ko….
    Die wissen doch genau, was das für eine Sogwirkung hat.

  14. Wutausbruch im Supermarkt
    Zuwanderer greift Aldi-Kunden an

    Erst hat er lauthals im Supermarkt umher gepöbelt. Danach ist der Zuwanderer mit einer zerbrochenen Flasche auf einen Kunden losgegangen.

    Aus heiterem Himmel hat ein 41-jähriger Zuwanderer in einer Strasburger Aldi-Filiale angefangen, umher zu schreien. Kurz darauf ist er auf einen Kunden losgegangen, hat ihn auf Englisch beleidigt und bedroht.

    http://www.nordkurier.de/pasewalk/zuwanderer-greift-aldi-kunden-an-2520880202.html

  15. Das nächste Mal werden wieder mehr „Einheimische“ rangekarrt, und vom Rotkurier in Szene gesetzt. In Vorpommern versucht man ja immer wieder mehr oder weniger vergeblich, den Bürgern mit solchen „Willkommensfesten das „bunte“ Zusammenleben schmackhaft zu machen.

  16. Ich finde das Wort „NEGERKUSS“ komplett Rassistisch gegen Deutsche, denn nach den Silvesterprognomen an DEUTSCHEN FRAUEN, verkörpert dieses Wort nur noch SCHRECKEN und ABSCHEU.

  17. Es haben schon genug „Dunkeldeutsche“ Bekanntschaft mit den „lieben“ Einwanderern gemacht und sich dabei tatsächlich erdreistend geweigert, mit den „Rettern Deutschlands“ ihre Wertsachen freiwillig zu teilen, oder mit „wärmender“ körperlicher Nähe für etwas Wohlbehagen zu sorgen! Insofern besteht kein dringender Bedarf mehr zum Kennenlernen. Leider müssen diejenigen, die berechtigterweise schutzsuchend sind, darunter leiden! Meistens handelt es sich dabei um christliche Glaubensbrüder, die hier in Deutschland weiterhin von den „Musels“ verfolgt werden, sofern sie es überhaupt bis hier her geschafft haben und nicht vorher über Bord des Flüchtlingsbootes geworfen wurden!!

  18. Ja,
    man kommt sich vor, wie in einem surrealen
    Alptraum.
    Und bei der Durchsicht der LÜGENPRESSE wird klar:
    Es gibt nur noch einen graduellen Unterschied
    zu NEUES DEUTSCHLAND.
    Soviel ist klar:
    DIE LÜGENPRESSE IST INTEGRALER BESTANDTEIL DES REGIMES.

  19. Und wieso eine ägyptische Familie ? Herrscht in Ägypten Krieg ? Nein ! Oder ist das eine christliche Familie, die aus Ägypten geflüchtet ist ?
    Und was wollen die Pakistaner plötzlich hier ? Ich glaube, ich bin hier im falschen Film !

  20. Das ist doch mal eine deutliche Stellungnahme! Bei uns sind auch dauernd Aufrufe von der Schule aus, bei so Sch…veranstungen mitzumachen. Ich als Elternvertreterinn boykottiere das schon aus Prinzip und mache auf „toter Mann“. Hier ist „passiver Widerstand“ gefragt.

  21. Mit dem weissen Bild links neben dem kleinen Boller wollte man die Einheimischen wohl wieder auf ihre Erbschuld aufmerksam machen!

    Aus Rapefugees welcome ist nun Rapefugees go home geworden, so wie es von Beginn an laufen haette sollen!

  22. >> Deutsche kamen nämlich nicht zum Kennenlernen und zum Händereichen.

    Nun ja, die Deutschen sind halt Rassisten, womit Rinkens dann eigentlich bestätigt wurde. Die Frag eist nur wie lange die Rinkens noch durchhalten werden. Am Wochenende war ja Doppelgeburtstag und da komm ich dann immer mit dem Volk in Kontakt.
    Und ich muß sagen, es gärt. Neben mir saß die 14/15-jährieg Emkelin und die ging dann irgendwann zum Opa (also mein Alter + 1, aber zumindest der sieht noch genauso aus wie vor 44 Jahren im Zivildienst, während mein Körper unverändert ist)
    und meinte: Du Opa sind hier eigentlich alles so drauf. Was mich dann zur Überlegung veranlaßte, dass sie wohl in der Schule umgekehrt indoktriniert werde.
    Also die Menschen im Lande machen nicht mehr mit. Die sind also doch besser als ich dachte.

  23. Ich habe gerade diesen Kommentar gefunden:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153514296/AfD-wandelt-sich-von-Professoren-zur-Prekariats-Partei.html

    Das hat auch noch kein Institut erforscht. Es gibt zwei Gruppen von Waehlern. Die die sichere Positionen haben, wie im Oeffentlichen Dienst, Beamte, der ganze Staatsapperat . Ist uebrigens Deutschland groester Arbeitgeber, nur die Unterhaltung kosted Steuer. Und die die unabhaengig vom Staate Produzieren und Schaffen und das eigentliche Bruttosozialprodukt verdienen, wovon am Ende jeder lebt.
    Die vom Staate Angestellten wollen Ihre Positionen, oder Poestchen unbedingt behalten, obwohl dieser Staatshaushalt 75% der Steuern auffrisst.
    Die erste Gruppe will, das alles beim Alten bleibt, da Sie daran ja gut verdienen, demendsprechend das Wahlverhalten und die 2Gruppe will Aenderungen, ist aber sogut wie gar nicht im Bundestag vertreten, obwohl diese alles Finanziert.
    Nun kommt der Stoerfaktor Fluechlinge, der bringt alles Durcheinander, weil er das Soziologische und Gesellschaftliche Zusammenleben auf kurzer oder langer Sicht verandern wird. Das Kartenhaus bricht zusammen, die Foundation wird marode.

  24. Rammelsbergerzengel Siegmar Gabriel konnte ihn nicht aus der Partei werfen und ihm auch nicht den Mund verbieten:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153517083/Sarrazin-erklaert-wer-Schuld-an-dem-AfD-Aufstieg-hat.html

    Der umstrittene Buchautor Thilo Sarrazin hat der CDU und SPD vorgeworfen, verantwortlich für den Aufschwung der AfD zu sein. Er habe frühzeitig auf die Risiken „einer falschen Einwanderung, eines radikalen Islam und einer verfehlten Politik der Euro-Rettung“ aufmerksam gemacht, sagte er der „Bild“ im Interview. „Hätten die verantwortlichen Politiker der CDU und SPD diese Analysen ernst genommen und entsprechend gehandelt, so wäre die AfD 2013 gar nicht erst gegründet worden oder hätte zumindest nicht diese Wahlerfolge“, so Sarrazin.

    Mit seinen Publikationen „Deutschland schafft sich ab“ und „Europa braucht den Euro nicht“, die Sarrazin 2010 und 2012 veröffentlichte, entfachte er erst eine öffentliche Debatte über das Thema Integration, später über die gemeinsame Währungsunion.

    Im Interview kritisierte er die Ausrichtung der alteingesessenen Parteien. CDU, SPD, Grüne und Linke hätten in der Flüchtlingspolitik „keine nennenswerten Unterschiede“. Bürger stünden dadurch einer „nationalen Einheitsfront“ gegenüber. Viele hätten zudem das Gefühl, ihre Meinung nicht offen sagen zu können. Deshalb wählten sie „in der Stille der Wahlkabine die einzige Alternative, die ihnen auf dem Stimmzettel geboten wurde“, sagte der frühere Berliner SPD-Finanzsenator in dem Interview.

  25. #5 sv

    Das haben Sie sehr schön und treffend geschrieben! Leider trifft man ständig auf ungebetene Gäste. Mich kotzt das so an- da zieht man auf’s Land, um seine Kinder in vernünftiger Umgebung aufwachsen zu lassen und dann werden auf einmal die Kllassen mit hochproblematischen Invasoren – Kindern vollgestpft. Einfach nur ätzend. Da geht man durchs Dorf und sieht an jeder Ecke Kopftuchträgerinnen mit gefühlten 10 Kindern im Schlepptau. DAS IST NICHT MEIN LAND!!!

  26. Bonn

    Paritätischer Wohlfahrtsverband Bonn:
    „Hand in Hand gegen Fremdenhass!“ „Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt“ (wie in den islamischen Ländern), „Mit Musik gegen Rassismus“.

    Da sieht man ein paar linke, antideutsche Schwachköpfe (Teilnehmerzahl wird nicht genannt). „Solidarität mit den Flüchtlingen, Pro NRW, AfD, Rechtsruck stoppen! Für ein Zusammenleben in Vielfalt“ steht auf einem Transparent der geistig Minderbemittelten.

    Die Geschäftsführerin des Verbands: Das, was in Deutschland gegen Flüchtlinge passiert ist, dürfe nicht auf die gesamte Bevölkerung übertragen werden. „Wir wenden uns gegen alle in diesem Zusammenhang diskriminierenden Bezeichnungen wie zum Beispiel Flüchtlingsschwemme oder Flüchtlingskrise.“

    Von Besuchern war unter anderem das Plakat „No to racism“ zu sehen, eine Aktion, die derzeit werbewirksam von populären Fußballprofis in ganz Europa unterstützt wird.

    Auch dabei: Das Bonner Saxophon-Ensemble und selbstverständlich Terre des Hommes und Amnesty International.

    Das Transparent: „Freiheit statt Islam“ sah man leider nicht. Zu dieser Forderung reicht der IQ der DemonstrantInnen leider nicht aus. Doof bleibt doof, da helfen keine Pillen!

  27. Infoabend zur Unterkunft an der Steigertahlstraße

    Anwohner wollen mehr Flüchtlinge

    Wenn sich 150 Bürger versammeln, um über eine neue Flüchtlingsunterkunft zu sprechen, überwiegt meist Skepsis. Nicht so in Linden. Bei einer Bürgerinformation über die neue Einrichtung an der Steigertahlstraße gab es Applaus für die Forderung, doch mehr Flüchtlinge in der Nachbarschaft aufzunehmen.

    http://t.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Uebersicht/Helfer-in-der-Fluechtlingsunterkunft-an-der-Steigertahlstrasse-in-Linden-Nord-in-Hannover-wollen-nach-Ostern-loslegen

  28. Ich finde es traurig, dass keiner dorthin gegangen ist. Freiluft ZOO für Anfänger.

    Wir Rassisten und Rechtsradikalen existieren erst seit Entstehung des Islam, weil, wir pathologisch das Supergute am Islam negieren.

    Die Moslems haben gleich am Anfang im 7.Jh.n.Ch. auch die Klimaverschmutzung in ihrer vorausschauenden Klugheit entdeckt, und deshalb auf die Industrialisierung, Verstädterung und Massentierhaltung verzichtet, dem Planeten zu Liebe.
    Die sehr bösen Crusaders haben alle diese Dokumente geklaut, übersetzt und dann die Industrialisierung in Gang gesetzt… So viel Niedertracht auf einmal.

    Eigentlich Mohammed war der 1. Astronaut der Welt, als Erzengel Gabriel, als Astropilot ihn zum The God geflogen hatte…!
    Sehr wichtig, um die historische Ereignisse dialektisch zu verstehen.
    Bis heute.
    Santa Angela läßt grüssen.

  29. #20 Libero1 (21. Mrz 2016 08:32)

    Myanmar, der Dominikanischen Republik, Tadschikistan, dem Südsudan, Guinea, Burundi, Sudan, Sierra Leone, Kuba und Senegal… Es wird ein weiteres Ansteigen des Stromes aus Pakistan und Afghanistan erwartet. Weit verbreitet ist dort die Meinung: „Wir werden in Deutschland erwartet.“

    Deshalb ist es ja so wichtig, an mehreren Fronten zu kämpfen. Neben „Merkel muß weg“ und Protest gegen die Blockpartei CDUCSUSPDGRÜNELINKE muß jeder ganz gezielt seine Unwillkommenskultur und Abscheu gegenüber den Invasoren ausdrücken, damit es endlich in ihre Birne geht, daß sie NICHT willkommen sind.

    Das geht mit Mimik ausgezeichnet, wenn man auf sie trifft. Ein fröhliches „Igitt“ oder „Widerlich“ sind auch hilfreich.

  30. Harald Rinkens hat wohl offensichtlich noch immer nicht begriffen:

    Es gibt KEINE Flüchtlinge, es sind illegale Eindringlinge.

    Genfer Flüchtlingskonvention:
    1. Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 16a
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

    Dennoch inszenierte er diese „Marketing-Kampagne“. Praktisch Werbung um den Umsatz der Asylindustrie wieder anzukurbeln.

    Durch das Stocken der Eindringlinge sind die Einnahmen der Asylindustrie und damit auch die gigantischen Gewinne, nicht mehr gestiegen.

    Es war eine Stagnation zu befürchten, die werbemäßig bekämpft werden musste.

    Die Medien sind gleich eifrig eingesprungen. Haben die Provisionen bekommen?

    Wer genau profitiert davon, das die Eindringlinge weiter nach Deutschland kommen?

    Die Container-Verkäufer? Die Hotel-Vermieter?
    Die Essen-Lieferungs-Dienstleister?
    Die Bewachungsunternehmen? Die Sprachkurs-Anbieter? Die Dolmetscher? Die Schlepper-Banden?
    Die Pharma-Industrie? Die Asyl-Anwälte?

    Humanitär kann das nicht begründet sein, denn ausnahmslos alle dieser Eindringlinge sind nicht politisch verfolgt.

  31. #17 Mr Milk (21. Mrz 2016 08:29)

    OT

    Filmcrew wird in Schweden von Glücksrittern attackiert
    https://vid.me/kdw4

    Das Filmteam stammt aus Australien von der Sendung „60 Minutes“.
    Australien, als reiches Land (wirklich reich) hilft dankenswerterweise sehr stark mit die Flüchtlingskrise zu bewältigen. Vor einem halben Jahr hatte die Regierung angekündigt, 12.000 Syrer aufzunehmen. 26 Syrer(kein Schreibfehler) sind bisher im Land. Australien will nicht profitieren, statt dessen auf Sicherheit setzen.

    http://www.abc.net.au/news/2016-02-18/federal-government-too-slow-on-refugee-intake-says-opposition/7180462

    http://www.news.com.au/entertainment/liz-hayes-relives-terrifying-moment-60-minutes-crew-were-attacked/news-story/4f4ff8c32eb7566341fa6741ea25558f

  32. „#8 eule54 (21. Mrz 2016 08:14)
    Dieser Rinkens ist offensichtlich ein typischer linksgrüner Soze.
    Verklärter Blick, ziemlich fett und mit gesunder Betriebsratbräune.
    Von dieser Sorte Gutmenschen gibt es leider noch Millionen in Deutschland. *kotz*“
    Tatsächlich bereichern sich viele an den Flüchtlingen. Das könnte ein Grund sein, dass den „Flüchtlingen“ in der Deutschland geholfen wird, die Flüchtlinge in den Lagern im Libanon und anderswo kaum genug haben um satt zu werden. Ich glaube es war vor etwa einem Jahr, als die Leistungen dort von der UN herunter gekürzt wurden – und wo war da die ach so humane deutsche Politik? Es hätte ein Bruchteil gekostet den Menschen dort zu helfen, doch an dieser Hilfe hätte niemand in Deutschland verdient und das Geld wäre weg ohne das auch nur ein Cent über Umsatzsteuer oder Mehrwertsteuer an Schäuble zurückgekommen wäre. Es ist die pure Heuchelei.

  33. @ #46 Freya- (21. Mrz 2016 08:52)
    Infoabend zur Unterkunft an der Steigertahlstraße

    Anwohner wollen mehr Flüchtlinge
    —————
    So lügen die Medien

    Genau 0,0033% der Einwohner von Hannover-Linden sind das, bei 44.426 Einwohnern.

    Das ist weniger als der CO2-Gehalt der Atmosphäre.

  34. #50 Falkenstein (21. Mrz 2016 08:57)

    Sozialdemokraten halten sich Steuerzahler als Sklaven!

  35. Kennenlernfest und keiner geht hin

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch nette Menschen unter den echten Flüchtlingen gibt.
    Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass die Menschen in Deutschland diese klebrige Indoktrination durch linke Bessermenschen und diese ständige Verknüpfung mit deren Antirassismus sowas von zum Kotzen leid sind, dass niemand Bedarf an ideologisch betreutem Kennenlernen hat.

  36. OT

    Sind denn alle nur noch schizophren und geisteskrank?
    Thilo Sarrazin meint, man hätte die AfD verhindern können!
    Die einzige Partei, die zumindest vorerst verbal das verhindern will, was er vehement anprangert, hätte man verhindern sollen!?
    Es ist zum verrückt werden!

  37. OT:
    #19 Babieca (21. Mrz 2016 08:30)

    ich hatte ha gesagt, dass ich auch versuchen würde zu klären, ob der Islam Frauen Raum für Träume läßt. Nun mein 45-jahrelanger Kumpan und ich sind beide lernfähig. Er nur langsam, ich immer sofort.

    Er war ja immer der Meinung, man könne die Rolle der Frau im Islam aufgrund deren starker Stellung im Haushalt nicht pauschal herabwürdigen. Ich hielt das ja immer (trotz formaler Betrachtung des Islam als Ordnungssystem) nie für ausreichend (zumal ich ja auch nicht weiß, wie die Frauen im Haushalt agieren können)) für nicht zureichend, um die schlechte Behandlung (ich lehne den Begriff der „Unterdrückung“ ab) der Frauen zu überspielen.

    Nun er ist jetzt soweit (das dauert halt), dass er gesagt hat, dass die Frauen im Islam ebben höchstens als Mädchen träumen können.
    Und ich bin jetzt der Ansicht, dass man den Islam (auch wenn uns die „Gleichberechtigung der Frau“ vielleicht am Ende dich noch umgebracht haben wird) auch rein formal nicht als gleichwertige Alternative (im Sinne der Kommunismus oder sonstwas) ansehen kann, sondern, dass er außerhalb der Alternativen liegt, die eine Alternative zur „Gleichberechtigung der Frau“ sind.
    Aber im Grund egenommen war das immer so; denn ich habe ja zumindest die 50-er und 60-er Jahre als Alternative angesehen. Das erweitert um weibliche Individuen wäre OK und machbar.

  38. Völlig grundlos

    Hochzeitsgäste von zwei Männern brutal attackiert

    Es sollte der schönste Tag im Leben sein, doch für ein frisch getrautes Ehepaar und seine Gäste wurde der Samstag zur Katastrophe. Denn die Gesellschaft, die gerade in der Absberggasse im Wiener Bezirk Favoriten aufbrechen wollte, wurde völlig grundlos von zwei Algeriern mit einer Schere, einer abgebrochenen Glasflasche und einem Küchenmesser attackiert…

    http://www.krone.at/Oesterreich/Hochzeitsgaeste_von_zwei_Maennern_brutal_attackiert-Voellig_grundlos-Story-501619

  39. @ #24 Integrationsmärchen (21. Mrz 2016 08:36)

    und die Klickzahlen des verlogenen Anlockvideos der Regierung https://www.youtube.com/watch?v=PQjcCZe8r9Y auf youtube zeigen, daß in D den Film erst 3.798 Leute kennen bzw. gesehen haben.

    In den Adressatenländern haben ihn offensichtlich Millionen gesehen:

    Wenn die Welt ihn nicht online gestellt hätte, würde in D niemand dieses verlogene Machwerk dieser verlogenen Regierung kennen:

    Mit Steuergeldern werden aufwendig produzierte Pro Asyl BAMF Werbefilme und Kampagnen in fast allen Sprachen vom Bundesamt für Migration in den Krisenregionen dieser Welt ausgestrahlt. Hier zum Beispiel auf arabisch: https://www.youtube.com/watch?v=r6vAnYJa2YE
    – Frank-Jürgen Weise der Chef vom Bamf sitzt auf tausende Asylanträge und warnt, dass steigende Flüchtlingszahlen kaum bewältigt werden konnen aber er bittet regelrecht in Werbekampangen auf arabisch, englisch und viele weitere Sprachen um weitere Flüchtlinge.

    steht von der Welt unter dem Youtube Eintrag geschrieben

    Wer diesen Film gesehen hat weiß auch was die Angelockten unter „Angela Merkel hat uns eingeladen“ verstehen. Sie haben Recht, Angela Merkel hat sie eingeladen und warum? DAmit Herr Sorros unbelästigt von möglichen Aufstände eine Ölpipeline durch den Irak und Syrien finanzieren kann http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/18/tuerkei-deal-deutschland-koennte-grossteil-der-fluechtlinge-aufnehmen/

  40. #55 Ich bin für einen Dexit
    Deutschland raus aus dem Europa-Wahnsinn
    Übermächtige Struktur, überteuert, überreguliert, überbestochen, übergesetzlich, übermäßige Bürgerbenachteiligung

  41. #22 Libero1 (21. Mrz 2016 08:33)

    NATO-General warnt vor Destabilisierung Europas Laut einem Top-Offizier der NATO…

    Das geht nicht an dich, ist nur generell (danke übrigens für den Fund). Mich ärgert eine schlampige Darstellung immer. Der „Top-Offizier“ und „Nato-General“ ist Phillip Breedlove. Und Breedlove ist nicht irgendwer an der Spitze, er IST die Spitze. Er ist der höchste Militär der Nato in Europa. Der SACEUR, Supreme Allied Commander Europe, Sitz militärisches Nato-Hauptquartier im belgischen Mons, SHAPE.

    Der SACEUR ist traditionell IMMER ein amerikanischer Vier-Sterne-General/Admiral, im Wechsel Marine, Luftwaffe, Heer, Marineinfantrie.

    Breedlove, Luftwaffen-Mann, hat nie ein Blatt vor den Mund genommen, auch wenn er immer – es wäre selbstmörderisch, das nicht zu tun – „aber das muß die Politik lösen“ hinterherschob. Er wird im Mai turnusmäßig als SACEUR abgelöst, durch den Heeres-General Curtis Scaparrotti, bisher Oberbefehlshaber der amerikanischen Streitkräfte in Südkorea.

    Da kann Breedlove noch freier reden als bisher schon…

  42. #40 Marzipan (21. Mrz 2016 08:47)

    #25 Freya- (21. Mrz 2016 08:37)
    „Wutausbruch im Supermarkt
    Zuwanderer greift Aldi-Kunden an..“

    http://www.nordkurier.de/pasewalk/zuwanderer-greift-aldi-kunden-an-2520880202.html

    ALLAH wusste,
    warum er den „Muselmännern“ den Alkohol verboten hat!!
    —————————
    wahrscheinlich hat er sich über das Piktogramm Schwein auf der Tiefkühltruhe aufgeregt. Dabei hat man doch schon lange Rind und Schweinefleisch aus religiösen Gründen extra für solche Leute wie ihn getrennt.

  43. #46 Freya- (21. Mrz 2016 08:52)
    Infoabend zur Unterkunft an der Steigertahlstraße

    Anwohner wollen mehr Flüchtlinge

    Ich habe mir das jetzt 3 mal in aller Ruhe durchgelesen. Ich begreife es nicht. Ich gehe jetzt zum Doktor, vielleicht kann der mir helfen.

  44. #46 Freya

    Ich komme aus Hannover. Der Stadtteil Linden /Nord ist schon im er eine Ausländer / Studenten / Zeckenhochburg. Sollen sie da ruhig die Invasoren einquartieren, da stört’s niemanden. Der Stadteil ist eh schon verranzt und verdreckt, so dass die Gäste nicht so sehr auffallen. Da kommen auf jeden Flüchtling drei übermotivierte Helferinnen 🙂

  45. Off Topic aber sehr gut zum Thema passend!

    Neue Asylpropaganda-Plattform auf Facebook „Start living without Racism“. Auch in Printausgabe der österreichischen „Qualitätszeitung“ (Islam-Propagandablatt) KLEINE ZEITUNG wird heute kräftig Werbung gemacht für diese Plattform die überall Rassismus und Islamophobie sieht!

    Was wir heute am „Internationalen Tag gegen Rassismus“ tun sollen wird uns natürlich auch erklärt:

    Internationaler Tag gegen Rassismus – To-do-Liste:

    – Aufstehen
    – Profilbild auf Facebook ändern
    – Kaffee trinken
    – Zähne putzen
    – Anziehen
    – Ab zum Kenne deine Rechte „Start living without racism“- Fotoshooting in der Grazer Innenstadt – Ab 11 Uhr in der Herrengasse (Landhaus), ab 12:30 beim Stadtparkbrunnen. See you there!

    https://www.facebook.com/kennedeinerechte

    PS: Ich denke die Facebook Plattform „Start living without racism“ freut sich sicher über Kommentare, die den wahren Islam erklären 🙂

  46. Deutschland wird destabilisiert und wenn Deutschland fällt, dann fällt der Rest Europas …

    OT
    POGIDA in Potsdam, Dienstag 22.03.2016
    Ab 18.00 Uhr Glienicker Brücke … Berliner Straße

    Seit vorsichtig, ANTIFA ist wieder vor Ort

  47. #41 Eurabier (21. Mrz 2016 08:47)

    Rammelsbergerzengel Siegmar Gabriel konnte ihn nicht aus der Partei werfen und ihm auch nicht den Mund verbiete
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Thilo Sarrazin hatte völlig recht. Wenn die Blockparteien ihre Arbeit zum Wohle des Deutschen Volkes, so wie es ihre Aufgabe wäre, getan hätten, dann hätte es keiner AfD bedurft.

  48. #3 Templer (21. Mrz 2016 08:09)

    Das nennt man „Abstimmung mit den Füßen“!
    ____________________________________________

    Ja, und das nicht zum ersten Mal. Der gute Mann sagt ja selbst in dem Artikel, daß ihm das nicht zum ersten Mal passiert sei.

  49. #46 Freya- (21. Mrz 2016 08:52)
    Infoabend zur Unterkunft an der Steigertahlstraße
    Anwohner wollen mehr Flüchtlinge

    Wenn sich 150 Bürger versammeln, um über eine neue Flüchtlingsunterkunft zu sprechen, überwiegt meist Skepsis. Nicht so in Linden. Bei einer Bürgerinformation über die neue Einrichtung an der Steigertahlstraße gab es Applaus für die Forderung, doch mehr Flüchtlinge in der Nachbarschaft aufzunehmen.
    http://t.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Uebersicht/Helfer-in-der-Fluechtlingsunterkunft-an-der-Steigertahlstrasse-in-Linden-Nord-in-Hannover-wollen-nach-Ostern-loslegen

    —-

    Linden , besonders die genannte Gegend. ist ja auch ein Linksextremer Musterstadtteil.
    Jeder Versuch dort Häuser zu Modernisieren hat Wandmalaktionen und eingeschlagene Fenster zur Folge
    Der Stadtteil wird meines Wissens nach auch von linken Ortsrat regiert
    Trotz allem werden auch dort immer mehr Wohnungen und Häuser saniert und an nicht linke vermietet. Immer mehr In Läden kommen dahin . Sei es Gastro oder Modeläden.
    Die Linken kämpfen mit allen Mitteln dagegen.
    Daher mit Sicherheit der Wunsch noch mehr Rapefugees dort aufzunehmen
    Dieses soll Investoren abhalten
    Ob diese in dem von linken und Kopftüchern geprägtem Stadtteil auffallen, wage ich zu bezweifeln

    Letztendlich ist das ein Stadtteil indem die Ghettoisierung vorprogrammiert ist wenn dich die Linken gegen die Investoren durchsetzen

  50. Wie den Fremdlingen wohl unsere Panzerwillkommenskultur gefallen wird?

    Seitdem im deutschen Rumpfstaat genannten Vergewaltigungsfreizeitpark für Sittenstrolche aus aller Welt die fremdländischen Eindringlinge angefangen haben sich zu wahren Horden zusammenzurotten, um über unsere Frauen und Mädchen, zur Befriedigung ihrer viehischen Gelüste, herzufallen und die hiesigen Parteiengecken keinen Zweifel daran lassen, daß sie in den kommenden Jahren Millionen und Abermillionen weitere Eindringlinge ins Land lassen wollen, ist ja viel die Rede davon, daß wir eine Willkommenskultur bräuchten wie sie die Schotten unter William Wallace und Robert Bruce den Engländern in ihrem Land entgegengebracht haben. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn doch das Gute so nah ist? Nämlich die Panzerschlacht! Diese wurde ja von Guderian genau für solche Fälle ersonnen und hat sich ja ganz gut bewährt: „Wir leben in einer vom Lärm der Waffen hallenden Welt. Aufrüstung allerwärts, und wehe dem Land, das nicht imstande oder nicht gewillt ist, sich auf eigene Kraft zu verlassen.“

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  51. Der Geist der Silvesternacht von Köln ist überall.

    Rapefugees Not Welcome!

    Der Michel ist nicht doof, der war bisher nur viel zu sehr mit Arbeiten, Steuern abdrücken, Familie, Kinder, Haushalt, Hund, Katze, Garten, krankem Opa, ggf. Omas Häusle ausbauen usw. beschäftigt, um den Überblick zu haben.

    🙁

  52. #8 eule54 (21. Mrz 2016 08:14)

    Dieser Rinkens ist offensichtlich ein typischer linksgrüner Soze.
    Verklärter Blick, ziemlich fett und mit gesunder Betriebsratbräune.

    Sie haben mit Ihrer Einschätzung genau ins Schwarze getroffen.
    Siehe hier:
    https://de-de.facebook.com/harald.rinkens

    Den Höhepunkt seines Leben hat er bildlich festgehalten….ein Foto mit der Küstenbarbie…..

  53. #32 Aussteiger (21. Mrz 2016 08:42)

    Und was wollen die Pakistaner plötzlich hier ? Ich glaube, ich bin hier im falschen Film !
    _____________________________________________

    Gestern Abend habe ich einen Bericht zur aktuellen Situation auf Lesbos gesehen. Dort wurden 3 junge Männer interviewt, die von Sprachart und Aussehen her vermutlich aus Pakistan oder Indien kamen. Alle drei sagten, sie würden nirgendwo anders hingehen. Und schon gar nicht zurück in die Türkei.

    Dazu mal eine Frage. Das Abkommen zum Flüchtlingsroulette bezieht sich mWn nur auf Syrer. Was ist mit all den Afghanen, Irakern, Pakistanern, Indern, etc. die ebenfalls alle auf der „Flucht“ sind?

  54. #53 Eurabier (21. Mrz 2016 08:59)

    „Sozialdemokraten halten sich Steuerzahler als Sklaven!“

    Ein interessanter Gedanke aus einer ungewohnten Blickrichtung.

  55. Dabei sei es doch so wichtig, Flagge zu zeigen, sagt Harald Rinkens enttäuscht.
    ————————–
    Welche Flagge sollen sie denn zeigen Herr (T)rinkens?
    Wären 100 Leute mit Schwarz-Rot-Gold erschienen, hätten Sie doch als erstes Zeder und Mordio geschrieen, die Antifa und den Staatsschutz gerufen.
    Die IS-Flagge: Nein, das hätten Sie Ihren Schützlingen vielleicht doch nicht zumuten wollen.
    Bleibt nur eine: die RegenbogenFlagge des Gender Mainstream!
    Die Leute, lieber Herr (T)rinkens, verstehen doch, dass diese Flagge, die neue Flagge des Untergangs ist, und deshalb tragen sie sie nicht freiwillig vor sich her, bleiben lieber zu Hause.

  56. #65 xenophobundstehdazu (21. Mrz 2016 09:16)

    #46 Freya

    Ich komme aus Hannover.(…)Da kommen auf jeden Flüchtling drei übermotivierte Helferinnen 🙂
    *****
    Übermotiviert! und untervögelt wahrscheinlich auch noch! Wer bitteschön, geht denn an solche linksversifften Gestalten, außer unseren „notgeilen Gästen“ natürlich, denn denen graut es eh vor nix – denn überhaupt dran???

  57. Hat man denn die Menschen in Rothenklempenow V O R der Entscheidung, dass dort islamisiert werden soll, in irgendeiner Weise eingebunden? Sicher nicht- informative Informationsabende mit abweichende-Meinung-Verbot finden immer dann statt, wenn die Sache längst „durch“ ist.
    Und da wundert man sich, dass die Menschen nicht „hurra“ brüllen? Gerade nach den Erfahrungen mit der linksfaschistischen SED-Diktatur?
    War keine Merkel-Jugend mobilisiert worden? Erika hat doch in der Zone gute Erfahrungen mit Zwangsjubel-Paraden durch die Stalin-Allee gemacht- das wäre doch ein Ansatz, um gute Jubelveranstaltungen zu beleben!

  58. Diese ganzer Flüchtlingswahn hat mich gestern zum ersten mal zum lachen gebracht.
    Im TV ein Bericht von der Insel Lespos als neue Flüchtlinge mit dem Schlauchboot angekommen sind.
    Ich habe sofort das Bild angehalten und mich vor lachen nicht mehr halten können.
    Da sitzt auf diesem Bott eine Frau – Das Kopftuch sitzt – mit dem Handy in der Hand und macht von ihrer einzigartigen Urlaubsreise ein Selfie während die Helfer ins kalte Wasser springen um sie zu retten.

  59. #65 xenophobundstehdazu (21. Mrz 2016 09:16)

    #46 Freya

    Ich komme aus Hannover.(…)Da kommen auf jeden Flüchtling drei übermotivierte Helferinnen 🙂
    *****
    Übermotiviert! und untervögelt wahrscheinlich auch noch! Wer bitteschön, geht denn an solche linksversifften Gestalten, außer unseren „notgeilen Gästen“ natürlich, denn denen graut es eh vor nix – denn überhaupt dran???
    ___________________________________

    Es wird immer solch verblendete Frauen und Mädchen geben, die meinen sich diesen Horden, dem Abschaum, AfrikanerPrinzen oder Arabern anzudienen oder helfen zu müssen.

    Ich habe vor ein paar Tagen schon erwähnt hier, junge Mädchen sind ja auch schon vor Illegalen Unterkünften zu sehen …

    Ich frage mich nur, was Mädchen und Frauen da irgendwie reizt, sind doch die „Illegalen“ alle einfach nur strunzdumm und können weder lesen noch schreiben, führen sich aber wie „Herrscher“ hier auf ….aber eventuell will das ja die „emanzipierte“ Frau von heute

  60. #87 Theo Retisch (21. Mrz 2016 10:02)

    Das hätte man sich denken können, ausgerechnet in Pasewalk.
    ____________________

    ja, am Besten in der Lazarettküche …..

  61. #2 Marie-Belen (21. Mrz 2016 08:09)
    Da bleibt nur noch der Willkommenszwang!

    Gestern waren 100326 Besucher bei PI.

    Das sind 500 000 zu wenig.

  62. „Allerdings wollte das niemand. Deutsche kamen nämlich nicht zum Kennenlernen und zum Händereichen. Dabei sei es doch so wichtig, Flagge zu zeigen, sagt Harald Rinkens enttäuscht. “
    ——————————————————

    Tja, vielleicht sorgten sich die fehlenden Deutschen um ihre eigene Sicherheit! Wenn man sich nämlich zu nahe an diese Leute begibt passiert oft etwas Unangenehmes. Und wer braucht das schon?

  63. Das war am 12.03.2013
    Und nachfolgendes habe ich dazu geschrieben.
    …………………………………………………………………………

    Hallo Leute,
    Heute kommen wir auf über die 80 000…..

    Postet die PI- Adresse an alle Eure Mailadressen mit der Bitte sich bei PI einzuloggen.
    Vielleicht solltet oder könnt Ihr danach einige Eurer Kontakte löschen. Das ist aber nicht allzu tragisch. Oder?
    Die Moderatoren von PI sollen noch einige interessante und wichtige Meldungen veröffentlichen.
    Herzlichst………..Lambert
    Heute kommen wir auf über die 80 000…..

  64. Pasewalk ? das armseligste Dorf Ostdeutschland !

    nun ja wer ist dieser Gutmensch Harald Rinkens ?
    so ein Gutmensch entsteht nicht von alleine. Zunächst erstmal muss es ihm sehr gut gehn.
    Also womit hat er denn seine Brötchen früher verdienst bzw. in welchem Machtapparat hat er denn früher gearbeitet ?

    Wenn man seine Finanzquellen weiß, ist die Frage schon mind. hälftig beantwortet.

  65. Oh, ist da keiner hingegangen? Das tut mir aber leid ? Die Leute gehen lieber AFD wählen, obwohl bei den Wahlen nur noch beschissen wird. Wenn man bei Google Wahlpanne/ Wahlbetrug eingibt, dann rattert es nur so. In Stuttgart/Killesberg wurden Wahlzettel eingesteckt, Polizei ermittelt wegen Diebstahl, In Wetzlar soll ein FDP-Mann bei der Kommunalwahl in Hessen beschissen haben und auch in Sachsen-Anhalt ist die AFD trotz des grandiosen Erfolg noch beschissen worden, da wurden in drei Wahllokalen die AFD-Stimmen der ALFA-Partei zugeordnet und gerade hab ich noch gelesen, das in Merseburg ca. 50 dubiose Wahlzettel aufgetaucht sind.

  66. Da bin ich doch stolz auf die Pasewalker.Der Herr Rinkens ist ein Import der mit der Bundeswehr hier ins Land gekommen ist.

  67. So war es richtig.
    Denen muss man die kalte Schulter zeigen, wenn die solche Veranstaltungen abhalten.

  68. #87 Theo Retisch   (21. Mrz 2016 10:02)  
    Das hätte man sich denken können, ausgerechnet in Pasewalk.

    Im Westen hätte man noch ein paar SPD-Ortsgruppen und die eine oder andere Schulklasse von der „Schule-ohne-Rassismus™“ ankarren können, um wenigstens den Schein zu wahren.

  69. Natürlich geht da keiner hin.

    Wer will denn schon Kinder sehen, die von Alt-Sozen angeleitet Hakenkreuze malen?

    Nichtmal die Klatschäffchen und Schlüpperwerfer von den Bahnhofsempfängen wollen da hin.

  70. Ignnoranz ist die schlimmste Form der Verachtung.
    In diesem Sinne:

    Gut gemacht !

    Ich selber diskutiere längst nicht mehr mit Gutmenschen, die mir mit der Flüchtlingssacche kommen.
    Von mir kommen höchstens zynische und ironische Bemerkungen, wie:

    „Wird Zeit, dass der Islam in Deutschland das Sagen bekommt und die Scharia eingeführt wird. Dann haben Frauen nix mehr zu melden.“
    „Dann feiern sie doch sicher kommendes Silvester auf der Domplatte“

    Da gibt es viele schöne Sprüche, die man perfekt verwenden kann.
    Sie müssen direkt durch Mark und Bein gehen.
    Der Gegenüber muß baff und verstört zurückbleiben.
    Das Ganze wirkt noch mehr mit einem entspannten und freundlichen Gesichtsausdruck.

    Viel Spaß beim Ausprobieren….

  71. So einen blödsinnigen Auftrieb gab es gestern auch auf dem Marktplatz in unserer Kreisstadt ( südliches NRW, ca. 50000 Einwohner).

    Ganze 28 Leutchen hatten sich versammelt, um ein „Zeichen“ gegen Rassismus, AfD und co. zu setzen.

    Das Lokalblättchen widmete dem Zwergenaufstand immerhin eine halbe Seite im Lokalteil mit bunten Bildern und viel Text.

  72. Bei uns (kleines Dorf, unter 300 Einwohner, 20 Neubürger) gibt’s immer wieder Teestuben-Veranstaltungen. Hab‘ auch noch keinen Einheimischen außer den irren Gutmuttis hingehen sehen … Das ist ja dann schon Aussage genug, was wir hier davon halten, ungefragt 20 Asylanten in eine intakte Dorfgemeinschaft reingedrückt zu bekommen …

  73. Also ich sehe da auf dem mittleren Bild ein verfassungsfeindliches Symbol. Und da dieses Symbol nicht im Zuge einer Befassung mit der Geschichte oder einer kritischen Erläuterung der NS-Zeit steht, dürfte das Zeigen dieses Symbols eine Straftat sein. Es würde den Herren sicher zum Nachdenken über sein schwachsinniges Tun anregen, wenn er dafür mal 60 Tagessätze vom zuständigen Amtsrichter aufgebrummt bekommt.

  74. #48 Babieca (21. Mrz 2016 08:52)

    Na klar, so ist es.

    So bin ich ich schon früher (d.h. noch bevor die jetzige Migrationswelle hineinschwappte) mit den Braunen/Schwarzen umgegangen.

    Kontakt lässt sich bekanntlich nicht immer vermeiden. Ob man will oder nicht.

    Wenn man von diesen Typen mit derartigen Primitivlauten angequatscht wird, reagiere ich meistens so.

    „Lernen Sie erstmal richtig „deutsch“, bevor Sie mich anreden. Wie Sie schon bemerkt haben sollten, befinden wir uns hier in Deutschland. Und hier spricht man „deutsch“. Ihre Gossensprache (manchmal sage ich auch „Kanakenkauderwelsch“, je nach Laune) muss ich nicht verstehen.“

    Manch einer, der mich gut kennt, äußert dann ernsthafte Sorgen für meine Gesundheit.

  75. Ist sozusagen voll in die Hose gegangen. Man kann es ja auch nicht hören und sehen. Gestern Abend wieder „TATORT“ mit den Islamisten. ZUM KOTZEN……. dieses Scheiß DDR Fernsehen gibt keine Ruhe. Scheinbar sollen wir mit allen Mitteln eingelullt werden.

  76. Vielleicht wird ja jetzt gegen die Schwänzer ermittelt. Wer nicht erschien ist ja dann Räächts

  77. @ #98 Kackehochdrei (21. Mrz 2016 11:07)

    300 Einwohner bedeutet bei 75 Jahren Lebenserwartung pro Lebensjahr 4 Personen (2 männliche und 2 weibliche) als ursprüngliche Dorfbewohner. Wenn es sich bei den „Neubürgern“ um Familien handelt, die wie üblich ausschließlich aus Männern zwischen 20-35 bestehen decken diese 20 Neubürger 10 Lebensjahre der männlichen Dorfbevölkerung in der jung-jugendlichen Phase ab. Welche Dorfgemeinschaft hat darauf Lust?

    Man stelle sich vor, es würden 20 jung heiße Brasilianerinnen einquartiert, die Kontakt zu den Einheimischen suchen. Die Frauen des Ortes würden Himmel und Hölle in Bewegung setzen, damit die verschwinden.

  78. #61 Integrationsmärchen (21. Mrz 2016 09:09)

    #55 Ich bin für einen Dexit
    Deutschland raus aus dem Europa-Wahnsinn
    Übermächtige Struktur, überteuert, überreguliert, überbestochen, übergesetzlich, übermäßige Bürgerbenachteiligung

    Und überflüssig. Ich verstehe nicht wieso man für das ganze bezahlt:

    – Der Europäische Rat
    – Der Rat der Europäischen Union
    – Die Europäische Kommission
    – Das Europäische Parlament
    – Der Gerichtshof der Europäischen Union
    – Der Europäische Rechnungshof

    Und egal EGAL was passiert, darf Merkel allein und ohne wenn und aber entscheiden was in Europa stattfindet.

    Der Bürger hat keinerlei Mitspracherecht.

    Weg mit der Schei*e!

  79. Endlich mal wieder ein halbwegs erfreulicher Artikel.

    Bei diesen Refugier-Welcome-Partys von Studenten dürften in aller Regel auch nur die Organisatoren mit einem Haufen Grabscher und allenfalls einer Handvoll UnentwegterInnen beisammenhocken.

  80. #106 Steinbeisser (21. Mrz 2016 11:17)

    „Gilt man jetzt eigentlich schon als „Nazi“, wenn man da nicht hingeht?“

    Nein, nur einen Vermerk in der Akte.

  81. Wer hat sie gerufen, oder sind sie selbständig gekommen, weil sie vom Sagenland Deutschland soviele Geschichten gehört hatten.
    Manche von ihnen,hatten vielleicht die EInladung einer gewissen A. Merkel dazu verstanden, alles hinter sich zu lassen um nach D. zu reisen, völlig abenteuerlich und überhastet, denn wirklich verfolgt wurdenn bestenfalls nur Promille in Zahl, das andere Gros wurde von Abenteurlust und Bereicherungssehnsucht überwältigt.

  82. Als auralesende Menschendurchleuchterin kann ich mit Gewissheit sagen, dass der Typ auf dem Foto immer zum Kinderf* auf die Philippinen und nach Thailand fliegt. Diese Aktion sollte der Beruhigung seines lädierten Gewissens dienen.

  83. #48 Babieca (21. Mrz 2016 08:52)

    Myanmar, der Dominikanischen Republik und Kuba

    Hm. Für Leute aus Myanmar, der Dominikanischen Republik und Kuba liegt die Türkei nicht gerade um die Ecke. Die müssen schon gezielt dahin geschleust worden sein.

    Wenn es bei den Myanmarern um junge Mädels – und keine Rohingya! – handelt, sollten wir sie akzeptieren. Sage ich mal so aufgrund meiner Erfahrung mit einer klugen und charmanten myanmarischen Datenanalystin.

    Aber das wird vermutlich nicht der Fall sein.

  84. Die Bürger haben gezeigt, dass sie nichts zum Anfassen wollen, denn dann denken die „Südländer“, das wäre hier so Brauch. Jeder wird angefasst, wie man es gerade möchte. Das Verhalten versteht der Gutmensch natürlich nicht, alles Rassisten hier.

  85. „Dabei sei es doch so wichtig, Flagge zu zeigen, sagt Harald Rinkens“!
    ———————————————–
    DAS STIMMT, hERR R.!
    Deshalb zeigen wir immer die Flagge unserer Heimat und wünschen uns z u t i e f s t, dass unsere Ungeliebte, die Angela, alle glücksbereiten Invasoren nach Hause begleitet.
    Dass S I E sich dabei zerlegen muss, kann ihr dabei zum Glück gereichen, woll, und den Rückkehrenden Zuhause-Aufbauern zur Freude.

  86. OT

    Bei einer Kundgebung der pro-palästinensischen Community gegen eine zeitgleich stattfindende israelsolidarische Kundgebung anlässlich einer sogenannten Israeli Apartheid Week am 4. März 2016 in Berlin Kreuzberg/Neukölln äußerten sich Teilnehmer des Protestet wiederholt antisemitisch.

    https://www.youtube.com/watch?v=b0WIslBAGxs

  87. zum Artikel im Nordkurier:

    Enttäuschung: Kennenlern-Fest trifft kaum auf Interesse

    Gutmensch Harald Rinkens aus Pasewalk hat einen klitzekleinen Fehler gemacht, er hat die falsche Flagge gezeigt. Der Marktplatz von Pasewalk wäre aus allen Nähten geplatzt, hätte er die Opfer der zügellosen Einwanderung für Jedermann und Alle, eingeladen.
    Gekommen wäre bestimmt der deutsche Vater mit Beruf und dennoch ohne Arbeit, seine Kinder, die in der Schule sicher auch gute Noten schreiben, nur an den falschen Gott, den christlichen Gott glauben und seine Frau, die nun auch arbeitslos ist und ausgrenzt wird, weil sie bei Pegida mitläuft und AfD wählt.
    Gekommen wären auch die vielen Verprügelten, mit Messern Angegriffenen und Beklauten und Beraubten und Vergewaltigten.
    Das würde ich „Flagge zeigen nennen“.
    Der leere Marktplatz und damit die Absage an Gutmensch Rinkens macht doch noch Hoffnung.

    Die Uhr läuft, es ist zehn nach zwölf.

  88. Nachdem sich der Pulverdampf aus Verarsche,Verharmlosung und Sozialromantik aufgelöst hatte,blicken die meisten Menschen durch und registrieren schon,daß der Anteil der wirklich „Schutzsuchenden“ äusserst marginal ist und der eigentliche Grund,derer die uns beglücken und bereichern wollen,nur daraus besteht, in unsere Sozialsystem einzuwandern und diese dann zum Zusammenbrechen bringen werden.
    Die alltäglichen Sorgen der Bürger sind allemal anders geartet,als daß man sich in großer Zahl,um ein Kennenlernen mit Personen kümmern soll,die man eh lieber von hinten sieht.
    Die Willkommensorgie ist allemal vorbei…

  89. Man stelle sich den „Skandal“ vor, würde die AfD am anderen Ende des Platzes eine „Gegendemo“ veranstalten, wie es bei AfD-Veranstaltungen gang und gäbe ist!
    Heute abend werden wir bei unserer AfD-Kundgebung sicherlich wieder mit türkischer Dönermusik eines angeblich syrisch-kurdischen Flüchtlings-Ensembles kulturell bereichert. Mir tun die Anwohner leid, die wahrscheinlich jedes Mal aus dem Fenstergucken und die Moschee suchen. Auch der Herr Bürgermeister wird wieder, wie es die politische Neutralität seines Amtes gebietet, auf der Gegendemo sprechen und sich alterieren, dass „seine“ schöne Stadt jetzt auch so ein „Pack“ erdulden muss. Davon lassen wir uns aber nicht beeindrucken. Beim letzten Mal hatten wir Hampel, heute den Landesvorstand, beim nächsten Mal kommt Höcke! *freu!*

  90. „Dieser Rinkens ist offensichtlich ein typischer linksgrüner Soze. Verklärter Blick, ziemlich fett und mit gesunder Betriebsratbräune.“

    Vor ein paar Jahren lief in meiner Stadt eine Reklamekampagne für den Islam (haben die damals wenigstens noch selber bezahlt, heute würde se vom Staat noch extra Geld dazukriegen). Plakate an allen Säulen, mit (relativ liberalen, anscheinend gibt’s die auch) Koranzitaten. Auf einem grinste ein junger Zauselbart, und daneben stand: „Wer seinen Nächsten ermahnt, das Richtige zu tun, das ist so, als hätte er selbst das Richtige getan.“ Der junge Zauselbart war ein Zwillingsbruder meines legendär dämlichen Mitschülers R.N., der nach dem Besuch des Priesterseminars inzwischen Dozent für katholische Theologie ist. Damals kicherte ich nur über dieses vielsagende Plakat. Pfaffen sind halt Dumme, die fremden Leuten Vorschriften machen wollen (und dafür nach BAT bezahlt werden wollen), dachte ich. Und diese Sorte Leute gibt es nicht nur in den Religionen, sondern auch bei Linksparteien und Gewerkschaften.

    (Vielleicht gibt es sie bei den Rechtsparteien auch, aber da sind mir bisher mangels Kontakt noch keine aufgefallen.)

  91. #100coastguard zum Artikel im Nordkurier:
    Wieso wird da rumgeheult über die Ausweisung von Tschetschenen? Das sind Islamisten, die hier andere Migranten attackieren, die ihnen nicht muslimisch genug sind und die Unfrieden stiften. In ihrem „Freiheitskampf“ ermorden sie schon mal Schulkinder in Beslan. Werden sie von Putins Truppen bekämpft, verp***en sie sich als „arme Verfolgte“ nach Deutschland? *kopfschüttel* Was hat ein Serbe hier noch Asyl zu fordern? So langsam komme ich in Stimmung für die Demo heute bei uns.

  92. Habt jemand die englische Zeitungen gesehen. Sie sind genauso bekloppt wie die Deutschen an den Bahnhöfen mit „WELCOME REFUGEES“ Schilder! Ja richtig, ein Haufen Idioten in England marschieren durch London mit Schilder, „Welcome Refugees“.
    Diese Idioten bekommen dem nächst eine „böse“ Überraschung!

  93. Das liegt womöglich daran, dass Harald R. zu oft und zu lange Fernsehen schaute und dlf hörte. Nun plötzlich erlebt er die Realität.
    Harald, geh öfter mal spazieren und lass den Fernseher aus! Das hilft !

  94. Gab wohl nicht genug Stundenlohn, sonst wäre der Platz sicher überfüllt.
    Willkommen in Absurdistan.

  95. #53 Eurabier   (21. Mrz 2016 08:59)  
    #50 Falkenstein (21. Mrz 2016 08:57)
    Sozialdemokraten halten sich Steuerzahler als Sklaven!

    Genau solche zutiefst richtigen Aussagen sollten als Aufkleber oder Plakate ganze Straßenzüge dekorieren.

    Ich steuere noch schnell eine kleine Abwandlung bei:

    Arbeitsscheue Links-liberale haben einstige Arbeiterpartei unterwandert und halten sich Arbeiterschaft als Zugtiere für ihre Ideologiekarren. SPD

    Deutschlands arbeitende Schicht, vor allem die Niedriglohnfrauen, haben sich in den Ochsenjochen der links-liberalen Weltverbesserer gefangen. Selbstvergessen verfolgen sie die Ziele der NWO-Sekte. Vergessen die Tatsache, daß man nur ein Leben hat, mit dem man seinen EIGENEN KINDERN verpflichtet ist.

    Ich nenne soetwas „Florettfechten“. Das Florett ist oft eine weit effektivere Waffe als ein Wald unterschiedlicher Fahnen und Fähnchen, die nur die Wirkung einer Burg signalisieren. Besonders dann, wenn man bei Veranstaltungen wie der bei diesem Heini auftritt.

    Und noch eine stimmige und richtige Aussage:

    Die deutsche Arbeitnehmerschicht hatte ihr Höchstmaß an Freiheit, Wohlstand und Emanzipiertheit, bis sie von den 68ern für ihr Träume in den Dienst genommen wurden. Im Nachkriegsdeutschland wurde der Arbeiter zum Bürger – und ist heute im Sinne von Angebot und Nachfrage wieder der Abhängige.

  96. #17 Mr Milk (21. Mrz 2016 08:29)
    Danke für das Video!

    Sehr gut zu sehen: Der couragierte Rollstuhlfahrer rammt einen der Angreifer weg und das TV-Team verpisst sich einfach, anstatt ihm zu helfen, dort auch heil rauszukommen!

    Ich will mir nicht ausmalen, was die danach mit dem Rollstuhlfahrer gemacht haben!

  97. #55 von Politikern gehasster Deutscher (21. Mrz 2016 09:03)

    OT

    Sind denn alle nur noch schizophren und geisteskrank?
    Thilo Sarrazin meint, man hätte die AfD verhindern können!
    Die einzige Partei, die zumindest vorerst verbal das verhindern will, was er vehement anprangert, hätte man verhindern sollen!?
    Es ist zum verrückt werden!

    So ein dummes Gewäsch! Man hört das so oft.

    Es handelt sich um eine pervertierte Darstellung von Ursache und Wirkung. Wenn er sich an dem galopierenden Bevölkerungsaustausch nicht stört, dann ist seine Aussage richtig. Er hätte sich dann aber auch sein Buch „Deutschland schafft sich ab“ sparen können.
    Wenn er aber hinter seinem Werk steht – und das tut er, dann soll er aber auch die Verursacher als Negativum benennen. Nicht der Arzt ist schuld an der Krankheit, sondern der Ausbringer des Virus.

  98. Ach, er ist doch wirklich einer von den ganz Guten 🙂
    Irgendwann in 2011:……Geehrt wurde auch der Regionalbeauftragte, Hauptmann a.D. Harald Rinkens. ……
    https://www.dbwv.de/C12574E8003E04C8/Print/W28FEBPD989DBWNDE

    02/2014 :
    Harald Rinkens rückt in den Kreistag nach

    Neues Gesicht in der SPD-Kreistagsfraktion: Der Torgelower Harald Rinkens (64) ist für den im November 2013 verstorbenen Pasewalker Bürgermeister Rainer Dambach (SPD) in den Kreistag nachgerückt.
    http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Greifswald/Politik/Harald-Rinkens-rueckt-in-den-Kreistag-nach

    u.s.w., u.s.w.

  99. #127 Deutsche und STOLZ (21. Mrz 2016 15:11)

    Habt jemand die englische Zeitungen gesehen. Sie sind genauso bekloppt wie die Deutschen an den Bahnhöfen mit „WELCOME REFUGEES“ Schilder! Ja richtig, ein Haufen Idioten in England marschieren durch London mit Schilder, „Welcome Refugees“.
    Diese Idioten bekommen dem nächst eine „böse“ Überraschung!
    -.-.-.-.-

    Sicher, dass es auch Briten waren?
    Oder haben vielleicht ein paar deutsche Touris die Gelegenheit beim Schopf gepackt, ihre überzähligen Bärchen loszuwerden?
    Und die gebrauchten Schilder von hier waren doch auch schon international beschriftet.
    🙂

  100. „Südländer“ zum Anfassen, gewissermaßen. Allerdings wollte das niemand…

    Genau, weil die „Südländer“ anfassen!
    Südländer…Südostländer!

  101. Jasmin, fünf Jahre alt, ist mit ihrer Familie …….. Ihre Familie, das sind der achtjährige Bruder Fädy, die zweijährige Schwester Miriam, Mama Amira und Papa Beshoy Mankarious. Aus Ägypten stammen sie, ………
    {…]
    Organisator enttäuscht

    Solche Geschichten zu erfahren, war der Sinn des Aktionstages, zu dem unter anderen Pro Asyl und Amnesty International am Sonnabend deutschlandweit aufgerufen hatten.
    ———–

    Wieso, warum, weshalb sollen wir uns immer wieder ausgeschmückte Geschichten von „Flüchtlingen“ anhören?

    Interessieren sich die „Flüchtlinge“ für Geschichten, Schicksale, Ängste und Nöte von Deutschen? Wohl kaum.

  102. Stasi-Ratten-Feste boykottieren, das ist Bürgerpflicht. Und die Linksfaschisten sind immer wieder überrascht von der Realität, diese Laberheinis;)

Comments are closed.