Am 17. März sendete das NDR-Magazin „extra 3“ diesen knapp zweiminütigen Satire-Musikclip „Erdowi, Erdowo, Erdowahn“ über den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayip Erdogan. Die Sendung, sonst regelmäßig im NDR-Fernsehen ausgestrahlt, lief an diesem Abend ausnahmsweise in der ARD. Der spöttische Inhalt missfiel offensichtlich dem Kalifen vom Bosporus, und so bestellte am vergangenen Dienstag das türkische Außenministerium laut Spiegel den deutschen Botschafter Martin Erdmann in Ankara ein. Es habe sich nicht, wie im diplomatischen Umgang sonst üblich, um eine freundliche Einladung gehandelt, sondern um eine formelle Vorladung. In einem längeren Gespräch habe sich Erdmann für den Clip „rechtfertigen“ müssen. Das perfekte Vorbild aller Moslems, der „Prophet“ Mohammed, hat Kritiker und Spötter damals gleich umbringen lassen. Ganz so weit ist es in der Türkei mit der Scharia noch nicht..

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

149 KOMMENTARE

  1. Im Gegenzug sollte man den langhaarigen Zottel, der hier als türkischer Botschafter (besser: Statthalter) residiert, aus unserem Land peitschen!

  2. Da haben wir ja noch Glück, dass der Erdogan nur den Botschafter einbestellt, beim nächsten mal macht Erdogan die Grenzen für die Flüchtlinge in Richtung Deutschland auf

  3. Diplomatische Eiszeit Öffnung der satirischen Fluttore wäre die einzig aufrechte Antwort, aber unsere Regierung wird wieder katzbuckeln und das Zensurverbot, das jetzt schon kaum mehr das Papier wert ist, auf dem es geschrieben steht, wird es endgültig nicht mehr geben. Es sei denn, wir tun etwas dagegen.

  4. In Zukunft bestimmt man in Kuffnuckistan, was in Deutschland in puncto Meinungsfreiheit noch erlaubt ist und was nicht: wegen Extra3: die islamische Republik Türkei bestellt deutschen Botschafter ein- ich kann diesen authistischen Widerling Erdogan mit seinen krankhaften cholerischen Anfällen nicht mehr sehen.
    Einen schönen, lupenreinen Demokraten hat sich Mutti da zum Verhandlungspartner ausgesucht! Bravo, Mutti- dass du es geschafft hast, zum Büttel dieses Mannes zu werden, war eine diplomatische Glanzleistung!

  5. Oooooh, muss er weinen? Jetzt muss aber seitens unserer Politschranzen wieder kraeftig a.schgekrochen werden, sonst kriegen wir demnaechst keine tollen Sachen mehr aus der Tuerkei, wie Fliegenklatschen und Eierwaermer.

  6. Deutschen Botschafter aus Ankara sofort abziehen! Sämtliche Beziehungen zu diesem lächerlichen Führer einstellen.

  7. Deutschland bekämpft seine Patrioten

    Politische Verfolgung in Deutschland.

    Alle deutschen Diktaturen seit 1933 haben jede Gelegenheit dazu genutzt, Andersdenkende mit Unterstützung der Justiz zu unterdrücken. Dabei war der politische Charakter der Strafverfolgung für Außenstehende nicht immer sofort erkennbar. Eigene Straftatbestände, wie die der staatsfeindlichen Hetze wurden eigens geschaffen um die Freiheit der Meinungsäußerung zu untergraben. Die Verfolgung sogenannter Hasskommentare, wie jetzt von Heiko Maas und Sigmar Gabriel gefordert, ist rein willkürlich. Da es für die Beurteilung nicht maßgeblich sein kann, ob Systemkritik in geschliffenem Deutsch oder umgangssprachlich geäußert wird, kann das Ziel nur die Strafverfolgung jeglicher systemkritischer Äußerungen sein.

    http://novorossia.today/deutschland-bekampft-seine-patrioten/?_utl_t=fb

  8. Ist Erdolf nicht gerade letzte Woche gegenüber westlichen Diplomaten ausgeflippt? Da war der deutsche Botschafter auch schon Ziel des Zorns. Der Rachsüchtige vom Bosporus hat mit dieser Einbestellung jetzt islamtypisch nachgetreten, eine Retourkutsche angespannt. Das war gerade los:

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat den deutschen Botschafter und andere ausländische Diplomaten scharf kritisiert, weil sie einen Prozess gegen zwei prominente Journalisten besucht haben. Das entspreche nicht dem diplomatischen Protokoll, sagte Erdogan am Samstag (…) Erdogan warf den Diplomaten nun vor, sie hätte „Stärke demonstrieren“ wollen

    „Wer seid Ihr? Was habt Ihr da zu suchen?“, sagte Erdogan. „Diplomatie unterliegt einem gewissen Anstand und Umgangsformen. Das ist nicht Euer Land. Das ist die Türkei.“ Innerhalb des Konsulats könnten sie sich frei bewegen. Alles andere bedürfe einer Genehmigung.

    Jo, du Spinner. Ich hoffe, der deutsche Botschafter Martin Erdmann hat den türkischen Babas zu Deutschland klargemacht: „Das ist nicht Euer Land. Das ist Deutschland.“

    Und dieser weißhaarige Türkenzottel-Botschafter in Deutschland, Hüseyin Avni Karslioglu, gehört schon lange auf den Pott gesetzt. Sein widerliches Verhalten fiel besonders bei dem Brand durch Fluppen-Oma in Backnang auf. Stets ist er als Jammertürke in der ersten Reihe.

    Auch zu den unzähligen türkischen Generalkonsulen in Deutschland hat Erdmann hoffentlich den Bumerang gemacht: „Innerhalb des Konsulats könnten sie sich frei bewegen. Alles andere bedarf einer Genehmigung.“

  9. Erdogan musste so was passieren.
    Ein Fremder Staatspräsident will hier bestimmen was erlaubt ist und was nicht.

  10. Die Bundesregierung sollte sich aufs Schärfste seine Einmischung in unsere noch, in Ansätzen vorhandene,Pressefreiheit verbieten.Aber das kriegen die nicht hin,stattdessen wird gekuscht und sich vermutlich entschuldigt.
    Einfach,mit Verlaub,zum KOTZEN!

  11. Erdölwahn gibt uns bloß einen Vorgeschmack darauf, was uns bald alles blüht.
    TÜRKE = PEZEVENK

  12. Dafür müssen türkische Medien in ihrer deutschen Kolonie freien Zutritt haben:

    http://www.taz.de/!5070565/

    Keine türkische Medien bei NSU-Prozess

    Harte Kritik an Platzvergabe

    „Armutszeugnis“ und „größtmöglicher Unfall“: Politiker und Journalistenverbände üben einhellig Kritik an der Nicht-Akkreditierung von türkischen Medien beim NSU-Prozess.

  13. OT
    Ein lesenswerter Artikel in der Welt, man könnte meinen, dass man dort die Dinge doch etwas klarer einschätzt. Am besten finde ich die Formulierung über die Terroristen, dass sie in den Enklaven wie „Fische im Wasser“ schwimmen. Dort sind sie offenbar sicher, keiner weist auf die tickenden Zeitbomben hin. Dort können sie ihre Anschläge in Ruhe vorbereiten. Insofern tragen die Enklaven auch eine große Mitschuld an den Anschlägen.
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article153718875/Salafismus-ist-die-schlimmste-Bedrohung-unserer-Zeit.html

    Auf eine zweite Sache möchte ich auch noch verweisen: Eine unaufgeregte Studie des WZB über die Radikalisierung der religiösen Gruppen. Das besondere an dieser Studie ist, dass sie zu 75 % vom Bund und 25% vom Land Berlin finanziert wird. Zitate aus dieser Untersuchung sollten somit ziemlich unverfänglich sein.

    Einziges Manko dieser Studie ist eigentlich, dass die Muslime die am schnellsten wachsende Gruppe unter den Einwohnern ausmacht, und hier wird auf diesen Umstand nicht ausreichend verwiesen. Trotzdem lesenswert:
    https://www.wzb.eu/sites/default/files/publikationen/wzb_mitteilungen/s21-25koopmans.pdf

  14. Nach dem von einem „dänischen“ Sozialhilfe-Imam, der durch Fälschungen den „Karikaturenstreit“ ausgelöst hatte, bekam die Türkei als Ausgleich zur Ernennung des Dänen Rasmussen als Nato-Generalsekretär einen dicken Posten. Mit der Türkei ist es wie mit einem quengelnden Kind, aber auch das ist typisch islamisch:

    http://www.welt.de/politik/article3502686/So-erkaufte-die-Nato-das-Einlenken-der-Tuerkei.html

    2009

    So erkaufte die Nato das Einlenken der Türkei

    Lange sah es nach einem Scheitern des Nato-Gipfels aus. Dann lenkte die Türkei überraschend doch noch ein und stimmte der Berufung des Dänen Rasmussen zum Nato-Generasekretär zu. Den Durchbruch brachte dann ein unwiderstehliches Angebot.

    ….

    Schließlich gelang in einer letzten Runde doch noch ein Kompromiss. Als Belohnung für ihre Zustimmung zu dem Rasmussen wird für die Türkei nach Informationen von WELT ONLINE ein Posten eines stellvertretenden Generalsekretärs neu geschaffen. Er wird von der Türkei besetzt und soll sich um die Beziehungen der Nato zur muslimischen Welt kümmern.

    Und das war ein voller Erfolg! Zwei Jahre später wurde die arabische Welt durch die türkische Nato umgepflügt und wir haben jetzt die Folgen in den Turnhallen und auf der Kölner Domplatte!

    Wenn die Türkei erst in der EU sein wird, wird sich alles nur noch um die islamisch-quengelnden Kinder aus Ankara drehen, da können irische Bauern und bretonische Geflügelzüchter einpacken!

  15. Eben in den Radionachrichten hieß es, dass Erdowahn derzeit in den USA weilt – aber Obama ihn nicht empfangen will. Begründung: „Er habe sich erst kürzlich mit ihm getroffen“. Das sei nichts anderes als eine Missfallensgeste gegenüber dem Türken, mit der Obama gegen die sich verschlechternde Menschenrechtssituation unter Erdogahn protestiere.

    Warum nur bekommen wir von unserer BK dagegen nur Ar…kriecherei gegenüber dem Potentaten geboten?

  16. Konsequent gegen Majestätsbeleidigung – das gefällt der EUdSSR bestimmt. Dabei ist es nicht mal Satire, Juncker und Schulz als Schnapsnasen zu bezeichnen.

  17. Mal sehn wer´s länger macht,
    der syrische oder der türkische Schurke, oder gar diese IM-Erika?
    Es werden noch wetten angenommen.

  18. Unglaublich, was sich der NDR da erdreistet hat zu bringen. Kann Maas nicht effektiver seine Spitzel und Verhinderer einsetzen und solch ein Menetekel verhindern?

    Das fehlt noch, den Chef unserer geliebten Kolonialtürken dermaßen zu verunglimpfen.

    Die nächsten Sendevorlagen bitte unbedingt im Kanzleramt vorlegen und absegnen lassen.

  19. Es ist Wahnsinn, wenn wir uns als EU oder BRD von diesem Schariadiktator in Ankara abhängig machen. Erdogan wird die Scharia in der Türkei einführen und diese damit ebenfalls in einen gescheiterten Staat verwandeln.

    Gibt es eigentlich niemanden unter unseren Globalisierungseliten, der Herrn Erdogan zu seinem Propheten schicken kann? Danach könnte man die Redemokratisierung der Türkei betreiben.

  20. Der Spiegel erfindet/erfand Geschichten wie es gerade nötig war.

    Den Maysack hab ich nicht gesehen dafür aber etwas über Morbus Mecklenburg gehört/gelernt!

  21. Wo wir beim Thema Youtube sind – Reaktionär Doe hat gestern ein neues Video rausgebracht, zum Thema Brüssel und AfD.

  22. Mit dieser Aktion diskreditiert sich der islamaffe auf Kindergartenniveau.
    Daran kann man mal sehr schön sehen, wie wenig es braucht, um ein Moslem ausrasten zu lassen bzw. zu beleidigen.
    Gell, Herr Maas mit deinen „5 Jahren für Mord“!?

  23. Bei aller Kritik an Erdowahn sollten wir nicht vergessen, dass es sich bei Extra-3 um eine durch und durch linksversiffte Sendung handelt.
    Aber es ist an uns, die Macher zur Verantwortung zu ziehen. Die Türken geht das einen Scheiß an.

  24. Erdolf als Schutzherr aller Turk-Moslems und überhaupt aller sunnitischen Mohammedaner wieder mal erwischt: Bei der Vertreibung von IS-Orks tauchten wieder zig türkische Papiere auf, die mörderischen Moslemhorden aus Kasachstan, Indonesien und Tadschikistan freie Durchreise durch die Türkei nach Syrien gewähren. Und nicht nur das: Sie gewähren ihnen seit 2013 nicht nur die Einreise, sondern auch Niederlassungsfreiheit in der Türkei. Die Quellen dieser Nachricht, sollte man allerdings auch wissen, sind kurdisch.

    http://www.jihadwatch.org/2016/03/new-documentation-turks-allowing-muslims-to-pass-freely-through-turkey-to-the-islamic-state

    http://anfenglish.com/kurdistan/relations-between-turkey-and-isis-documented-once-again

    Diese Massen wird die Türkei dank unserer Durchgeknallten im Bunker nun allesamt nach Deutschland schicken. Visafreiheit für Türken heißt das.

  25. Die Flugzeugentführung hat nix mit Erdogan zu tun und ist trotzdem nicht off-topic.

    Bei uns wäre es auch möglich, dass Mohammedaner mit Sprengstoffgürtel in FRA einchecken, denn wer will ihnen schon das Recht auf freie Religionsausübung verweigern?

  26. EGYPTAIR meldet Alle Ägypter durften Flugzeug verlassen bis auf 4 Ausländer und Besatzung +++ Entführer droht sich mit Sprengstoffgürtel in die Luift zu jagen+++

  27. bzgl. Frauke Petry DW Interview

    Statt Fragen zu stellen wurden 25 Minuten lang unhaltbare und unwahre Vorwürfe gemacht, widerlegt und einfach nochmal anders gebracht.

    Sechs und Halb Minuten lang (28% der Zeit) hat der Brite am Anfang mit einem Vorwurf verbracht.

    Und das nennt man Journalismus. Ich frage mich welches Bild die Briten aus dieser Hexenjagd mitnehmen.

    Das ist einfach krank.

    Während des 2. Weltkriegs wurden bekanntlich viele Europäische Großstädte zerbombt.

    Im Süden Englands wurden die Kinder mit dem Zug in ländlichen Gebieten Wales transportiert, mit solchen Zügen wie die, die in den populären Harry Potter Filmen erscheinen.

    Darüber hinaus pflegen die Waliser eine Art alte Tradition, einen Mann mit Familiennamen plus Beruf zu bezeichnen. Und mit mehr als 230.000 Menschen mit dem Familiennamen Thomas, ist es der zehnt-häufigste Familienname im Vereinigten Königreich.

    Thomas kommt auch als europäische Vorname vor. Sogar, in der die Sendung „Tom und Jerry“ kommt der Name vor. In 1940, während des 2. Weltkrieges wurde die Sendung ins Leben gerufen. Tom sollte die Guten (Alliierten), Jerry die Bösen (Nazis) repräsentieren.

    Nach dem Krieg, 1946 wurden „Thomas the Tank Engine“ erfunden und die Bücher sind seither sehr beliebt. Sie stellten das Leben von Thomas, die kleine Lokomotive und seine Freunde dar.

    Heute in der britischen Presse ist der folgender Artikel zu finden.

    „Meet Raul, Yong Bao and Ashima- new characters brought in to help revamp Thomas the Tank Engine“

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3512829/Meet-Raul-Yong-Bao-Ashima-new-characters-brought-help-revamp-Thomas-Tank-Engine.html

    Generationen von Briten sind empört. Der erste Kommentar, sagt alles!

    „FFS“ ~ „For Fucks Sake!“
    (vulg. Um Gottes Willen)

    Diese Erscheinung „Political Correctness“ zieht sich durch alle Lebensbahnen durch.

    Es wird auf Staatskosten versucht die europäische Geschichte neu zu schreiben.

  28. #33 JJ (29. Mrz 2016 09:28)

    Maas wird sicher bald das Straftmaas für zukünftigen islamischen Völkermord auf 5 Jahre begrenzen, sollte sich ein mohammedanischer Potentat provoziert gefühlt haben.

    Wäre Karadzic doch konvertiert…

  29. #26 Freidenker (29. Mrz 2016 09:18)
    Ja richtig ! Sie haben recht.
    Aber Heiko wird das nicht alleine schaffen deshalb brauchen wir unbedingt das Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda
    Äh Entschuldigung das Bundesamt für Volksaufklärung und Propaganda

  30. #37 Freya- (29. Mrz 2016 09:32)

    Die islamischen Entführer selektieren also wie Eichmann an der Rampe von Auschwitz und Claudia Fatima Roth wird sicher empört sein, sollten Spezialeinheiten den islamischen Terroristen auch nur ein Haar krümmen.

    Aber Fatima Roth hat nix dem Islam zu tun…

  31. Die OSMANOS können es nicht ertragen das sie vor WIEN von den POLNISCHEN LANZENREITERN unter FÜRST SOBIETZKY zu Klummp gehauen wurden!

  32. #34 Markus Sternberg (29. Mrz 2016 09:29)

    …sollten wir nicht vergessen, dass es sich bei Extra-3 um eine durch und durch linksversiffte Sendung handelt.

    Yep. Aber ab und zu gibt es dort Perlen. Unvergessen: Flaggen-Schlüter mit seinen „Verbrennflaggen und Empörungsbedarf für jeden Anlaß“, entstanden zur Cartoon-Randale.

    https://www.youtube.com/watch?v=0iMIZ4tGUZw

    :)))

  33. Nagelbomben, Sprengstoffgürtel und Kalaschnikow sind Kennzeichen einer friedfertigen Religion und Ausdruck freier Religionsausübung.

    Ein erhobener Mittelfinger gegen einen Reisebus oder ein Bier mit einem Verkaufspreis von 88 Cent sind Kennzeichen des neuen Rassismus in unserem Land und Ausdruck des ewigen Schuldstolzes des Deutschen.

  34. #39 Eurabier

    Das mit dem „Recht auf freie Religionsausübung“ war jetzt aber sehr böse – herrlich! 🙂

    #39 Eurabier

    Im Gegenzug zu so einer Strafverkürzung wird er aber sicher Strafen gegenüber „rechtem Hatespeech“ (worunter alle AfD’ler oder PI-Kommentatoren automatisch fallen) einführen.

  35. #41 Eurabier (29. Mrz 2016 09:35)

    #37 Freya- (29. Mrz 2016 09:32)

    Die islamischen Entführer selektieren also wie Eichmann an der Rampe von Auschwitz und Claudia Fatima Roth wird sicher empört sein, sollten Spezialeinheiten den islamischen Terroristen auch nur ein Haar krümmen.

    Aber Fatima Roth hat nix dem Islam zu tun…
    ____________________________________

    Selektion ist ja nix Neues.

    Schon die „Achille Lauro“ und die „Landshut“ vergessen?

  36. Babieca
    Und wie bekommen die diesen Bauchweggürtel durch die strengen Sicherheitskontrollen?
    Pi new gefährliches Halbwissen

  37. Der Gebieter lallte von Gastfreundschaft und Edelmut, diese sieht er als missbraucht durch die Journaille.
    So las ich es heute früh auf dem Locus, dies wurde aber vor einigen Minuten wieder umgeschrieben.

    Wir haben sehr viele ehrfürchtige Halalleberwürste von Eingeschnappistan im Lande.
    Was NDR Innenpolit-Chefin Reschke nun verordnet zum Video absondern wird? „Bedauerlicher Einzelfall, soll nie wieder vorkommen, verehrter Egowahn“?!

  38. Ostergottesdienst in Stuttgart

    Flüchtlinge werden unter Polizeischutz getauft

    Acht Flüchtlinge – frühere Muslime aus Syrien und dem Irak – sind zum Christentum übergetreten und haben sich im Ostergottesdienst der Stuttgarter Stiftskirche taufen lassen. Wegen ominöser Warnungen im Vorfeld musste sich die Polizei bereithalten.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.ostergottesdienst-in-stuttgart-acht-fluechtlinge-unter-polizeischutz-getauft.bb148af8-194c-4d6f-bf65-bdeb69ca3881.html

  39. #52 op trt gewesen sein (29. Mrz 2016 09:42)

    Wie hat er die Kontrolle passieren können?

    Zufuß. An ägyptischen Flughäfen wird noch nicht gebeamt.

  40. Nicht in diesem Drecksland Urlaub machen! Keine türkischen Drecksprodukte kaufen!
    nicht bei Türken Essen gehen!

  41. SPD-Vize Stegner für «beinharten Kampf» gegen AfD>>>>
    So nun ist es wieder soweit. Nachrichten am PC gelesen, dann die Fre–e dieses Ekels gesehen und die ganze Woche ist schon wieder versaut.

  42. OT

    Christian Ortner / 25.03.2016
    Wer mit den Paten des Terrors kuschelt…
    Wenn wieder einmal, wie diese Woche in Brüssel, muslimische Terroristen ein Blutbad unter den Kufar anrichten, dann wird eine mittlerweile recht routinierte Betroffenheitsmaschine angeworfen. In die zahllosen „Je sui . . .“-Motivbildchen muss bloß noch der jeweilige Ort des Geschehens eingetragen werden, Facebook bietet die jeweiligen Nationalfarben als müheloses Bekenntnis-Tool an, und sämtliche Politiker schalten tapfer in den „Wir lassen uns unsere Werte nicht von denen nehmen“-Modus um.

    Das war’s dann, bis zum nächsten Mal. Die Bekenntnisrituale westlicher Staatsspitzen gewönnen freilich deutlich an Glaubwürdigkeit, kuschelten sie nicht mit zunehmender Intensität mit genau jenen Regimes, die mehr oder weniger direkt zu den Paten jenes Terrors gezählt werden können.

    So gilt etwa die große Moschee von Brüssel nicht eben als Zentrum der Deradikalisierung junger muslimischer Männer mit erhöhtem Jungfrauen-Bedarf. Ganz im Gegenteil: „Saudische Imame verbreiten von dieser Moschee aus die Lehre des Wahhabismus. Diese ultraorthodoxe Form des Islams ist ein Nährboden für Radikalisierung“, meint die belgische Parlamentarierin Yamila Idrissi.

    Finanziert wird dieser Inkubator des Dschihadismus seit Jahrzehnten von Saudi-Arabien, ohne dass je einer der belgischen Betroffenheitspolitiker dem Spuk robust ein Ende gesetzt hätte. Der Grund ist simpel: Saudi-Arabien ist ein wichtiger Markt für westliche Produkte und ein geostrategischer Verbündeter des Westens. Da wird man doch wohl in Brüssel ein kleines Terrornest bezahlen dürfen.

    Auch das Bekenntnis der französischen Eliten zu den unverhandelbaren Werten des Westens leidet ein wenig unter dem prostituiertenhaften Gehabe der abgetakelten Grande Nation gegenüber dem stinkreichen Gas-Scheichtum Katar. Dort ist zwar Sklavenarbeit an der Tagesordnung, werden Schwule ausgepeitscht und spricht sogar die US-Regierung von einem Hotspot der Terrorfinanzierung – aber dafür springt Katar immer gerne und großzügig ein, wenn die Regierung in Paris wieder einmal klamm ist. Dass keine französische Regierung angesichts dieser delikaten Gemengelage einen allzu indiskreten Blick auf die Terror-Connections der Kataris wirft, erstaunt nicht wirklich.

    Einem nicht unähnlichen Muster folgen ja auch die jüngsten Zugeständnisse der EU gegenüber der Türkei. Nur dass es in diesem Fall nicht um Geld geht, sondern um den Job des Türstehers, den Ankara für Berlin erledigen soll. Dass einer jüngst veröffentlichten Umfrage zufolge 20 Prozent der Türken religiöse Gewalt, wie sie der IS ausübt, für ganz okay halten, hindert die EU nicht, diese Leute in Zukunft unbürokratisch und visumfrei nach Europa einreisen zu lassen. Das wird sicher ein enormer Beitrag zur Bekämpfung des Terrors werden.

    Wir haben es letztlich mit immer neuen Variationen des immer gleichen Problems zu tun: Ein ökonomisch, aber auch habituell immer schwächeres Europa ist immer stärker auf die Hilfe derartiger Regimes angewiesen, um weiter in seiner Komfort-Illusion leben zu können, eine Zeit lang noch. Und beim nächsten Terroranschlag kann man ja wieder seine Betroffenheit raushängen lassen.

    Zuerst erschienen in der Wiener Zeitung
    —–
    Und weitere Fakten zum EU-Händchenhalten mit Terrorpaten vom selben Autor ebenfalls dort auf der Achse:

    http://www.achgut.com/artikel/wer_mit_den_paten_des_terrors_kuschelt

  43. Ist schon sehr aufschlussreich: will man in der ARD-Mediathek das Filmchen ansehen, ist es dort leider nicht verfügbar.
    Unsere Staatsmedien sind schon sehr gehorsam – haben aber nicht mit Youtube gerechnet.

  44. Claudia Fatima Roth wird sicher empört sein, sollten Spezialeinheiten den islamischen Terroristen auch nur ein Haar krümmen.
    Aber Fatima Roth hat nix dem Islam zu tun…

    @ eurabier
    Claudia Fatima Roth und „empört“ sein, kann man ja eingravieren, einen Grund dazu findet sie ja täglich.
    Aktuell ist es der schmutzige Deal mit der Türkei (hört, hört).
    Bezogen auf den großen Führer Erdowahn hat Fatima Roth eine 180 Grad-Drehung hingelegt: wollte sie zu Erdolfs Anfangszeit noch jeden in die rechte Ecke stellen, der sich nicht über Erdolfs Wahlsieg freuen wollte, kühlte ihre heiße Führer-Verehrung merklich ab, als sie in der IS-lamischen Türkei mit einem Wasserwerfer des Regimes Bekanntschaft machte.
    Von da an war Erdolf bäh und Merkel biederte sich bei ihm an.
    Diese grünlinken, welken Weiber ab 60- schon merkwürdig…

  45. Erdolf Erdowahn fühlt sich mit der Massen-Migrationswaffe in der Hand offenbar so sicher und emfindet Merkels Buntland als so schwach, daß er glaubt, den GEZ-Funk kommandieren zu können.

  46. Da haben wir ja noch Glück, dass der Erdogan nur den Botschafter einbestellt, beim nächsten mal macht Erdogan die Grenzen für die Flüchtlinge in Richtung Deutschland auf
    —————-

    Genau, das wird er dem Botschafter auch so gesagt haben.

  47. Mit der Straßenbahn durch Düsseldorf

    „No Border – Refugees Welcome“ und „Keine Grenze – Flüchtlinge Willkommen“ steht auf der Straßenbahn, die seit letztem Samstag auf der „Wehrhahn-Linie“ durch Düsseldorf fährt.

    Das „No Border“-Projekt wurde von der „Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken“ initiiert und gemeinsam mit der Düsseldorfer Flüchtlingsinitiative „Stay“ und dem „zakk“, einem städtisch geförderten Treffpunkt der linken Szene, umgesetzt.

    http://nrw-direkt.net/strassenbahn-wirbt-fuer-willkommenskultur/

  48. 56 # R i e G
    Ja was passiert wenn immer mehr Helfer, Beamte und Angestellte hinschmeissen oder dauerhaft krank werden?
    Bei den Tafeln haben bis zu 70 % das Handtuch geworfen.
    Und wer füttert die MUSELN wenn alle Wirtskörper verschwinden.
    Wer bedient dann die komplexe Technik DEUTSCHLANDS für die OSMANEN die ja noch nicht mal ein Feuerzeug in Eigenregie herstellen können?
    Welche Sklaven werden die MUHAMEDUNER dann einfangen?

  49. Das rückratlose Merkel lässt sich von aller Welt vorführen. Die rafft einfach gar nix. Aber das ist Ihre Politik der Schwammigkeit, Wegduckens und Aussitzens. Blos keine echte Entscheidungen zum Wohl Ihres Landes treffen.

  50. Türkei: Deutscher Botschafter einbestellt.
    Die Sendung, sonst regelmäßig im NDR-Fernsehen ausgestrahlt, lief an diesem Abend ausnahmsweise in der ARD.

    —————-

    Es ist wohl kaum davon auszugehen,dass sich eine deutsche Kanzlerin hinter einen deutschen Botschafter stellt um ihn nicht zu Erdogans
    Hampel werden zu lassen..

    Aber gut zu wissen,dass die Türkei auf das
    was in der ARD zur Ausstrahlung kommt,Einfluß hat..

    Wie sich wohl der Erdmann gefühlt haben muß..
    Ich hätt mich vor Lachen nicht halten können..

    Wäre ein Hit wenn Deutschland gegen die Türkei spielt..Erdowie Erdowo Erdoballala

  51. Ist zur Zeit eigentlich bekannt, ob der deutsche Botschafter Martin Erdmann noch lebt oder würde er nach dem Verhör scharia-konform hingerichtet? 😉

  52. Erdogan hat die dumme hörige Merkel und den IS in der Hand, dessen Kämpfer Erdogan in Massen mit voller Absicht in die EU schickt, wie kürzlich Jordaniens König Hussein warnte.

    Dass diese Wahrheit in dem Video ans Licht kommt, passt Erdogan offenbar nicht.

  53. Ich finde es gut. Die Medien sollen spüren, was wir jeden Tag auszuhalten haben UND Erdolf kann ruhig so weitermachen, weil es unseren Bürgern und vielleicht auch einigen Politikern die Augen öffnet. Ich begrüße dieses Vorkommnis.

  54. Wer mit dem Beziehungen hat begibt sich auf, das gleiche Niveau von diesem Nichts.
    Der Film zeigt es nur auf was dieses Individuum der Menschheit schon angetan hat.
    Wer dem traut, traut sich selber nicht.
    Keine Geschäfte mit Türken. Nicht umsonst kommt der Ausspruch, getürkt. Nur unsere Dumm Kanzlerin lässt von dem Heini vorführen, daran kann man erkennen wie dumm die ist.

  55. Dem irren Adlolf Erdowahn gehört ein lebenslängliches Einreiseverbot für Deutschland erteilt und es sollten endlich die diplomatischen Beziehungen zum Sultant Türkei abgebrochen werden.

    Wenn keine Deutsche mehr Urlaub in der Irren-Türkei machen und keine Devisen mehr bringen ist Erdowahn innerhalb von Wochen am Ende.

    Deshalb: Kein Urlaub im Sultanat Türkei beim irren Diktator Erdowahn!

    🙂

  56. Angeblich jetzt kein Sprengstoffgürtel an Bord sagen deutsche Medien, ABER Pilot hat das genau so gemeldet+++ Holländer, Italiener, Belgier, Briten und Amerikaner festgehalten+++Entführer angeblich Professor an der Alexandria Universität+++ Will angeblich mit Ex-Frau sprechen+++

  57. Ganz so weit ist es in der Türkei mit der Scharia noch nicht..

    Die kommt, sobald die Türkei in der EU ist..!

  58. Hahaha, durch die Einbestellung des Botschafters durch einen wutschnaubenden Herrn Erdogan ist die Story doch erst richtig bekannt geworden. Vielleicht hätte das Liedchen das Zeug zum Hit unter Systemkritikern gehabt – unbemerkt von der großen Öffentlichkeit, aber so …

    Jetzt macht es erst richtig die Runde:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-recep-tayyip-erdogans-wut-trifft-westliche-diplomaten-a-1084419.html

    Usw. usw.

    Bei Eingabe von „Erdogan deutschen Botschafter“ bei Google habe ich 59.600 Ergebnisse erzielt. Da ist doch noch Platz nach oben, Herr Erdowie, Erdowo, Erdowann …

  59. Fick disch Türkei, Alter du kans misch mal, geh isch nisch in Urlaub zu dir ehhhh…

    Lol.

    So was von no go diese Türkei inzwischen. Fahrt da bloß nicht mehr hin Leute. Erdowahn wird sicher bald deutsche Touristen als Geiseln nehmen. Kann nicht mehr lange dauern bis der Popanz vom Bosporus endgültig überschnappt.

  60. Die Eurokraten und Merkel-Masochisten gaben dem großen Führer Erdogan die Peitsche in die Hand und es ist richtig, wenn sie die jetzt zu spüren kriegen, hoffentlich jeden Tag und bis ans Ende ihres politischen, unwürdigen Kriecher-Daseins. Unsere GroKo wird unermüdlich seinen halbentpellten Musel-Schwanz lutschen und ihm den Schokopudding-Arsch lecken müssen, bis der Wähler Gnade walten läßt und ihnen die unverdiente Erlösung bringt, d.h. diese verkommenen, asozialen Volksschädlinge aus den Parlamenten jagt.

  61. „Einbestellung“
    des Botschafters ist ein unfreundliches herzitieren.
    Richtige Vorgehensweise:
    1 der Einbestellung nachkommen
    2 Begründung erfragen
    3 falls Begründung Schwachsinn, wie hier, entsprechend reagieren (dicker Finger).

  62. Solange jedes Jahr Millionen Deutsche dort Urlaub machen, sollten diese auch das Maul halten, wenn Erdogan frech wird…

  63. So ein Gehabe ist nicht so neu!
    Vergessen wir nicht:
    Als Rudi Carell im Februar 1987 in „Rudis Tagesshow“ einen Filmschnitt brachte, wo Chomeini zu sehen war, dem die Menge an Anhängern etwas zuwarf und nächsten Bildschnitt es so eingerichtet wurde, dass satirisch eine Szene gestellt wurde, wo Hände zu sehen waren die in BH´s wühlten——-wurde auch der Botschafter in Teheran einbestellt und dieser Vorfall löste sogar eine diplomatische Krise aus.

  64. Das dumme Merkel hat dem Irren vom Bosporus alles in die Hand gegeben, damit er sich noch irrer und despotischer gebärden kann. Die Füsikerin, der schon beim Euro jede Logik fehlte, macht unser Land zum türkischen Fußabtreter.

  65. Auf seine alten Tage läßt es der neue Großtürke aber ganz schön krachen!

    „Was hat die Alexander groß gemacht? Was hat die Welt den Römern unterworfen? – Kein Kaiser Karl stand ihnen gegenüber, Kein La Valette wehrte ihrem Sieg. – Karl! Karl! Du hättest jetzt nicht leben sollen, Und dein Europa läg‘ zu meinen Füßen! – Drum ruf‘ ich dich zum letzten großen Kampf, Haus Österreich! (…) Auf, Deutschland, auf! versammle deine Helden! Du fällst für deine Freiheit, deinen Gott!“ Diese Worte, die unser großer vaterländischer Dichter Theodor Körner den Großtürken Soliman sprechen läßt, dürfte auch der neue Großtürke Erdowahn ausrufen. Toben tut er ja ganz schön: Im eigenen Land will er sich endgültig zum Zwingherrn machen, mit den Persern und Russen zankt er sich um Syrien und emsig hilft er den VSA dabei den deutschen Rumpfstaat mit muselmanischen Kolonisten zu überschwemmen. Doch die Uhr seines Lebens läuft unerbittlich ab und so tut er Dinge in der Hast, die viel Zeit bräuchten und könnte am Ende mit allen seinen ehrgeizigen Plänen und Zielen scheitern…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  66. Diesem Möchtegern-Kalifen kann nur mit SPOTT begegnen. Diese Waffe verträgt er nicht. Ihn AUSLACHEN ist das Mittel, ihn auf seine Größe zurecht zu stutzen!

  67. Und diese bescheuerte deutsche Versagerregierung ist sicherlich auch noch so blöde und kommt der Aufforderung von Erdolf nach. Wegen so einen firlefanz^^

  68. Jetzt ist der Moment gekommen, wo „Mutti“ ein Machtwort sprechen muß!
    Sie verliert sonst die letzte gebliebene Glaubwürdigkeit als Vertreterin des Deutschen Volkes.
    Deutschland ist nicht erpressbar-das sollte jetzt Merkels Aussage sein. Sie muß Erdogan klar machen, dass auch Türkische Diplomaten sich im Rahmen Ihrer konsulatischen Aufgaben frei bewegen können; alles andere jedoch Genehmigungen bedarf!
    Die Zeit der Unterwürfigkeitsgesten muß vorbei sein. Deutschland muß sich endlich „gerade machen!“

  69. #76 Bunter Irrsinn: Merkels Buntland ist so schwach und gibt ein lächerliches Bild ab.

    Solche Witzfiguren wie den Bosporus-Adolf kann man nur lächerlich machen und auf ein gesundes Maß bringen.

  70. Hey der NDR??!!
    etxtra Deit??!!

    Das sind ja die übelsten linksversifften , systemgesteurten Medien überhaupt.
    Ihr solltet doch begeistert sein, wenn die einen Eingesckenkt bekommen, was soll also die Heuchelei?

    Dazu kommt das extra drei ja Satire ist, was unpatriotischeres kann man sich ja kaum vorstelleb,

  71. Was haben so viele gegen diesen Mann.
    Er zeigt uns einfach, wie man mit Idioten umgeht.
    Wenn ich Erdogan wäre, ich würde den Botschafter jeden zweiten Tag antanzen lassen. Nur so zum Spass.

  72. Das kommt davon, wenn man mit einem Größenwahnsinnigen verhandelt, ihn hofiert und sich von so einem erpressen läßt.

    Im Prinzip alles vorhersehbar.

  73. Das ist Cäsarenwahn in Vollverendung.
    Der glaubt wirklich er sei der Retter Europas und Gründer eines neuen Osmanischen Großreiches.

  74. Hier einige Bruchstücke aus Erdowahns Entrüstung:
    „… ja wer sind sie denn?
    … was haben Sie hier überhaupt zu suchen?
    … dies ist nicht Ihr Land!“

    Die Entrüstung Erdawahns ist auch meine Enrtüstung!

  75. Der König von Jordanien beschuldigt die Türkei einen Dschihad in Europa vorzubereiten

    Am 11. Januar 2016 nahm König Abdallah von Jordanien in Washington an einem Treffen mit Mitgliedern der drei Senats-Ausschüsse (Geheimdienst, Auswärtigen-Angelegenheiten und Armee) teil. Laut David Hearst (ehemaliger Journalist von Scotman und dann Guardian, aktueller Chefredakteur des Middle East Eye), der das Protokoll der Sitzung konsultieren konnte, hätte der König Präsident Recep Tayyip Erdo?an beschuldigt, eine Welle von Migranten nach Europa organisiert zu haben und darin absichtlich Dschihadisten platziert zu haben.

    http://www.voltairenet.org/article190932.html

  76. Aber so sind sie immer, die Türken: gross im Austeilen, aber bei der leisesten Kritik gleich tödlich beleidigt.

  77. Wir können uns ja über den Erdogan und seine Reaktion auf den satirischen Song reiflich aufregen – kein Zweifel, er ist ein absoluter Diktator – aber, was wäre denn wenn in einem anderen Land so ein ähnlicher Song über das Merkel gemacht würde? Da war doch was, im Zuge der 1. Griechenland-Abzockrunde wurde die Kalifin aus Berlin in Nazi-Uniform gezeigt, oder in einer polnischen Zeitung auch. Was regte man sich in Deutschland auf, allen voran natürlich die linientreuen Medien. Oder wie war das beim satirischen Galgen bei Pegida? Ja, das ist mal wieder die selektive Moral der Lügenpresse. Wir sollten nicht darauf reinfallen.

  78. #1 Markus Sternberg (29. Mrz 2016 08:43)

    Unsere ganze Polit-und Klerikerkaste scheinen nur noch Diener und freiwillige Sklaven des Islams zu sein.
    Und das Volk schreit summ und hirnentleert „NAZI!RASSIST! REFUGEES WELCOME!“,sollte mal einer seine Meinung sagen,die nicht ins Drogenphantasie – ähnliches Weltbild passt.

    Verdummtes und irres Absurdistan!
    Lieber erlebe ich den dritten Weltkrieg als eine islamische Weltherrschaft!

  79. #80 brontosaurus (29. Mrz 2016 10:24)

    56 # R i e G
    Ja was passiert wenn immer mehr Helfer, Beamte und Angestellte hinschmeissen oder dauerhaft krank werden?
    Bei den Tafeln haben bis zu 70 % das Handtuch geworfen…..Welche Sklaven werden die MUHAMEDUNER dann einfangen?

    Keine Sorge ! Millionen von ehemaligen Erwerbstätigen die in die Altersarmut geraten eignen sich hervorragend als freiwillige Helfer mit einem kleinen Taschengeld.

  80. wie kann man nur.
    lol

    Die einfachste Möglichkeit, Euch jeden zum Totfeind zu machen,
    besteht darin, ihm die Wahrheit zu sagen.

  81. Schönes Eigentor vom Erdo-Wahn.

    Jetzt sind nämlich alle auf das Video überhaupt erst aufmerksam geworden und alle Welt will es sehen.

  82. „Ein inniges Verhältnis zur Pressefreiheit pflegt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bekanntlich nicht. Nun hat das Außenministerium in Ankara sogar verlangt, die Veröffentlichung einer Fernsehsatire des NDR zu stoppen. „Lächerlich“ findet das der Deutsche Journalistenverband (DJV). Von der Bundesregierung hört man bislang nichts. Die Opposition glaubt den Grund für das Schweigen zu kennen.“ – schreibt t-online !

    Ich glaube auch das 6 Milliarden Euro einfach zu wenig sind! Erdenwahn hätte mindestens das Doppelte verdient – grade jetzt, wo die Oel-Geschäfte mit dem IS in die Binsen gehen !!!

  83. Übgrigens, Erdogan ist nicht der erste orientalische Despot, der Anstoß an einer Satiresendung des deutschen Fernsehens genommen hat:

    Comedy

    Carrell gegen Chomeni oder Was darf Comedy?

    Essen. Vor 25 Jahren löste ein Witzchen von Rudi Carrell eine Staatskrise aus. Der junge muslimische Gottesstaat Iran fühlte sich beleidigt und reagierte zornig. Der Fall hat Auswirkungen bis in die Gegenwart des Fernsehens.

    Mehr:

    http://www.derwesten.de/panorama/carrell-gegen-chomeni-oder-was-darf-comedy-id6351064.html#plx223157045

  84. #10 Babieca; Wir erinnern uns ja sicher alle noch, wie sich damals die Türkei aufgeführt hat, wie sie in dem NSU-fake Prozess keine Zuschauerplätze bekommen hat. Da mussten ja bei uns schnell noch diverse Gesetze geändert werden um diese … zufriedenzustellen. Oder auch damals wie sich irgendwo in Ludwigsburg oder so ein paar Türken beim Stromklau selber abgefackelt haben.
    Und dann regen sie sich auf, wenn ein Botschafter einen Prozess dort besucht.
    Mal unabhängig davon, dass Botschafter Immunität haben, wenn sowas jetzt wieder vorkommt, wär das Anlass genug, sämtliche diplomatische und sonstige Beziehungen zur Türkei zu beenden.

  85. Naja, wo kämen wir denn auch hin, wenn die Respektlosigkeit gegenüber dem Sultan im osmanischen Kolonialgebiet Almanya um sich greifen würde?

  86. Erdolf muss übrigens ein extrem kleines Ährchen zwischen seinen Beinen baumeln haben besitzen, wenn er von sowas schon beleidigt ist.

    Wie wird er sich erst aufführen, wenn er einen richtigen Tritt in den Hintern bekommt?

  87. Wir sollten unsere Beziehungen zum osmanischen Reich endgültig einstellen.
    Wenn die Anhänger des wahren „Vaters der Türken“, Atatürk, endlich Mut fassen und das Rad der Geschichte wieder vorwärts drehen, kann man diese Entscheidung ja nochmals überden-
    ken!

  88. Zum Thema dieser interessante Kommentar in der FAZ:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/erdogan-fordert-stopp-von-ndr-satire-berlin-schweigt-14149904.html

    (…) Ankara fordert, die Veröffentlichung der Satire zu stoppen. Das Regime Erdogan will die Pressefreiheit also nicht mehr nur in der Türkei einschränken, worin es ja längst gewöhnt ist, sondern nun auch in Deutschland – und die Bundesregierung: schweigt.

    Das Schweigen aus dem Kanzleramt und dem Außenministerium ist nicht nur fatal, es ist verheerend. Zu Recht sehen die Kritiker des EU-Türkei-Abkommens in der Flüchtlingskrise jetzt ihre schlimmsten Befürchtungen wahr werden: Dass Deutschland, dass die Europäische Union sich mit dem dringend benötigten Deal erpressbar gemacht hat.(…)

  89. Hauptsache, die Teufelsraute hat mit diesem Größenwahnsinnigen ihr Geschäft gemacht und das dann auch noch als Erfolg vermeldet!
    Was braucht es noch, um zu begreifen, dass man mit solchen Menschen keine „Deals“ macht???

  90. Die zänkischen Delinquenten müssen allesamt umgehend in die Türkei abgeschoben werden!

    „Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn – und Feiertagen Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei, Wenn hinten, weit, in der Türkei, Die Völker aufeinander schlagen. Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten; Dann kehrt man abends froh nach Haus, Und segnet Fried und Friedenszeiten.“ Heißt es so trefflich im Faust unseres deutschen Dichterfürsten Goethe und damit es so bleibt müssen die zänkischen Delinquenten sofort in die Türkei ausgewiesen werden, wobei sich gerne auch im kleinen (Levanteengel) oder großen Mordor (VSA) die Köpfe einschlagen können, solange sie hier in Deutschland nicht unseren Panzerfrieden brechen. Als mohammedanische Kolonisten der VSA haben die besagten Delinquenten ohnehin in diesem unserem deutschen Rumpfstaat ebenso wenig zu suchen wie die Siedler der nordamerikanischen Wilden zu Zeiten des Geronimo im Stammesgebiet der Apachen. Wobei der Prinz Eugen ja ohnehin mal wieder vorbei schauen will…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  91. Ein klares und deutliches Wort von demokratischen Vertretern des Volkes würde endgültig Klarheit schaffen.

    Und wie lautete das klare und deutliche Wort von IM-Erika bereits vor geraumer Zeit sinngemäss?
    „Es gibt kein Recht auf Demokratie bis in alle Ewigkeit!“

  92. Das Ferkel_Kabinett hat fertig !

    Duck & cover™ alleine reicht nicht mehr aus. Auch das Ausland ist auf eine Antwort gespannt und wartet auf eine „deutliche“ Antwort aus BÜRLÜN.
    Wie es aber aussieht will mad Mama diesen „Vorfall/Einzelfall™ aber auch „aussitzen“.

    MERKEL MUSS WEG !!!

    MERKEL MUSS WEG !!!

    MERKEL MUSS WEG !!!

  93. Das Regime um den geistekranken Mann am Bosporus bestellt wegen einer „Satire“ beim NDR den deutschen Botschafter ein.
    Wir sind inzwischen soweit!

    Gegen Mohammed-Karikaturen in Dänemark wütete vor Jahren „noch“ ein islamischer Mob in den Muselländern, und mit Terrorkommandos „musste“ überall in Dänemark und Europa gerechnet werden, nachdem wir überall massenhaft islamische „Mitbürger“ geduldet haben.

    Inzwischen fühlen sich die Islamisierer uns Deutschen (und Europäern) gegenüber stark genug – über eine Million „Flüchtlinge“ aus Islamistan „später“, allesamt illegale Zudringlinge, die ihre Strukturen hier einschleppen, vor denen sie angeblich „fliehen“ -, dass eine Figur wie Aiman Mazyek die „Konnotation“ von Islam und Terror „verbieten“ möchte. Natürlich nicht als Tatsache und Realität, sondern in der allgemeinen Wahrnehmung und medialen Berichterstattung!

    Und jetzt kommt der Irre von Ankara und schreibt uns einmal mehr vor – jetzt auf diplomatischer und zwischenstaatlicher Ebene -, was für Witze wir machen dürfen oder nicht!

    Zur Türkei halte ich´s mit Donald Trump und dem was er zu Mexiko gesagt hat!
    „Ich gehe nicht nach Mexiko. Und ich denke, kein Amerikaner sollte dies tun. Wir sollten Mexiko boykottieren.“
    Die Türkei ist für uns Deutsche und Europäer, was Mexiko für die Amerikaner ist! Ein kulturfremder Dritte-Welt-Moloch!
    Man kann also beim Trump-Zitat getrost „Amerikaner“ durch „Deutschen“ ersetzen und „Mexiko“ durch „die Türkei“.

    Noch sind wir Herren im eigenen Haus!
    Trotz der linksgrünen Idioten aus allen Blockparteien und ihren multikulturellen Umvolkungsutopien und rechtswidrig „geschaffenen Fakten“.
    Aber noch ein paar Hunderttausend Muselmigranten mehr, ob als „Flüchtlinge“ oder Familiennachzügler (jetzt mit Visafreiheit!), ganz wurscht, und wir werden Erdogans Zensurregime hierzulande übernehmen und ausführen müssen!
    Ein Großteil der hier lebenden „Türkischstämmigen“ – mit oder ohne deutschen Pass! – unterstützt das Erdogan-Regime!
    Womit ich allerdings nicht für die kurdische Variante orientalischer Invasion mit PKK etc. pp. das Wort rede!
    Pest oder Cholera!

  94. Erdogan hat Präsident Obama zurEinweihung einer Moschee in Maryland am kommenden Freitag eingeladen. Doch Obama will lieber nicht dabei sein.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/tuerkischer-praesident-erdogan-der-gereizte-herrscher-vom-bosporus/13375406.html

    Der traut sich was, der Obama. Diese von der Türkei finanzierte Moschee steht nämlich auf türkischem Boden, nicht etwa auf US-ground.
    Welch ungeheure Beleidigung also für Erdolf.
    Droht die Türkei den USA jetzt mit Krieg?

  95. Brummbär feixt:
    Nu ja, der Lebenstraum von Herrn Erdogan ist
    ja offensichtlich der „GROSSE SULTAN“ zu werden
    Soller doch!Unsere geliebte Potentatin träumt
    davon in zukünftigen Geschichtsbüchern als
    „ANGELA DIE GROSSE“ geführt zu werden,Adolf
    der erfolglose lies sich schon zu Lebzeiten
    „GRÖFAZ“ nennen und Kosta Kordalis nannte sich selbst einmal „GRÖSSTER LEBENDER POPGIGANT“
    Ich bin mir sicher da gibts irgend was bei
    Ratio Farm.
    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND !

  96. Was bildet sich dieser Größenwahn und Kretin eigentlich ein:

    Wir nehmen ihm die Analphabeten und Sozialfälle aus Anatolien ab und Erdowahn meint, er müsse uns Vorschriften machen.

    Der glaubt wirklich, so wie es seine Jünger und Türkischen Islamischen Rechtsradikalen verkünden: das Deutschland ihr Land sei und glauben, uns Vorschriften machen zu müssen.

    Dieser geisteskranke soll sich erst einmal darum kümmern und Sorgen machen, dass er in seinem Land die Menschenrechte einhält und Minderheiten nicht unterdrückt.

    Pressefreiheit gehört zu einer Demokratie!
    Das gilt im Besonderen für einen Wahnsinnigen!

    Außerdem:

    DER ISLAM GEHÖRT GENAU SO WENIG ZU DEUTSCHLAND; WIE DIE REEPERBAHN ZUM VATIKAN!

  97. Wer behauptet:

    DIE GEWALT DIE VOM ISLAM UND SEINEN LEHREN AUSGEHT;
    DASS DIESES ALLES NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUEN:

    LÜGT UND IST EIN UNTERSTÜTZER DER ISLAMISCHEN WELTWEITEN GEWALT, OB BEWUSST ODER UNBEWUSST!

  98. Der deutsche Lügenfunk bemhühte sich heute schon redlich sich um die Merkeldikdatur verdient zu machen, indem krankfhaft versucht wurde dem Bürger zu erklären, dass man in Regierungskreisen (so nennt man das ja inzwischen immer noch) ausrechend zu den Entgleisungen von Merkels Hausfreund geäussert habe.

  99. O je, da hat der Herr Erdogan ja gar nicht begriffen, dass das öffentlich-rechtliche Fernsehen in Deutschland total frei und von der Regierung komplett unabhängig ist. Bei uns kann jedes Kind den Grundsatz der Staatsferne des öffentlich-rechtlichen Rundfunks aufsagen, das lernen die schon im Kindergarten. Klar, dass die das in der Türkei nicht kennen (in Russland ja auch nicht), und dann kommt das natürlich zu solchen Missverständnissen. Aber so ist das halt in so Diktaturen. Die kriecherische Journaille beschimpft und verspottet auf die billige Tour ausländische Politiker, statt sich kritisch mit den eigenen auseinanderzusetzen, und das blöde Volk fällt drauf rein. Ach, was sag ich, das bestätigt die ja sogar noch in ihrem Kinderglauben, in einem Land mit freier Presse zu leben.

    „Lügünprüssü? Bey üns? Seht doch, wie rotzfrech die die Politiker kritisieren.“ Ja, so ist das halt in Diktaturen wie der Türkei. Und das dusselige Volk wird sich in so einem Fall sogar noch hinter das zentral gesteuerte Staatsfernsehen stellen. So was von vorhersehbar. Aber in so Diktaturen läuft das so.

  100. Erdogan ist eine Person die unbedingt abgewählt gehört mit ihm schlittert die Türkei nur noch weiter in die islamischen Welt.

Comments are closed.