Der dreimonatige Aufenthalt im sonnigen Kalifornien scheint dem Chef der AfD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, Prof. Dr. Jörn Kruse, sehr gut bekommen zu sein. Doch waren es nur Sonne, Strand und ein schönes Green, die den Professor der Volkswirtschaftslehre dazu veranlassten, endlich klare Töne zum Thema Massenzuwanderung ungebildeter Mohammedanerhorden zu finden? Oder hat er, der nicht unerheblichen Anfeindungen ausgesetzt war, weil er seiner Frau während eines Gastsemesters an der Stanford-University Gesellschaft leistete, in dieser Zeit nicht nur den örtlichen Golfplatz, sondern vielleicht auch einige Wahlkampfveranstaltungen des Präsidentschaftskandidaten Donald Trump besucht?

Diesen Eindruck mussten jedenfalls diejenigen gewinnen, die seine Rede in der Bürgerschaft zum Thema Christenverfolgung am 13. April 2016 (Video oben) verfolgt haben. Hier fand er zu dem Antrag der CDU-Fraktion “Christen und andere Minderheiten unter den Flüchtlingen besser schützen” deutliche Worte. So sagte Kruse unter anderem:

„Die Menschen, die zu uns kommen, haben drei wesentliche Merkmale: erstens sind sie leider nicht gut ausgebildet oder Akademiker, sondern meistens sehr einfach Strukturierte, was ein erhebliches Problem für die Integration ist. Das zweite Problem ist: Die meisten sind Männer und zwar gerade in einem bestimmten Alter, wo die Männlichkeit eine besondere Rolle spielt. Und drittens: Die meisten von ihnen sind Muslime.“

Vor diesem Hintergrund, so Kruse, könne man konstatieren, dass Deutschland und damit auch Hamburg gegenwärtig mit einer Migration konfrontiert sei, die “im Kern von gleichermaßen ungebildeten wie jungen Männer getragen wird, die mehrheitlich eine muslimische Sozialisation erfahren haben”. Die meisten Menschen kämen aus Regionen, die geprägt seien von gewaltsam ausgetragenen religiösen Konflikten, wozu nicht selten auch die Diskriminierung oder Unterdrückung von Christen und anderen religiösen Minderheiten zähle.

Kruses Äußerungen, denen die anderen Fraktionen wohl auf sachlicher Ebene nicht entgegnen konnten oder wollten, führten zu einem regelrechten Eklat in der Bürgerschaft. Nach lautstarken Zwischenrufen wie „das ist Volksverhetzung“ wurde der Ältestenrat einberufen, ein Verfahren, das selten ist in der Hamburgischen Bürgerschaft und eigentlich nur bei schwerwiegenden Verstößen gegen die parlamentarische Ordnung zur Anwendung gelangt. Die 40-minütige Sitzung des Ältestenrates verlief jedoch ergebnislos, da eine Einigung nicht herbei geführt werden konnte.

Am nächsten Tag ergriff Kruse erneut das Wort, um eine persönliche Erklärung abzugeben, in der er wie folgt Stellung nahm:

„Ich sage Ihnen heute, ich stehe zu allem, was ich gestern gesagt habe. Und ich habe die Einberufung zum Ältestenrat aufgrund meiner Rede als den Versuch der Einschüchterung betrachtet.“

Auf eine Ermahnung durch die Bürgerschaftspräsidentin, das Instrument der persönlichen Bemerkung diene dazu, Angriffe auf die eigene Person zurückzuweisen, die sich aus den Vorträgen und Reden aus dem Plenum ergeben, und die Androhung, ihm das Wort zu entziehen, antwortete Kruse:

„Und wenn jemand von seiner politischen Position her glaubt, mir rote Linien vorgeben zu können, was ich sagen darf und was nicht, dann sind die Personen auf dem Holzweg.“

Hier das Video der persönlichen Bemerkung Kruses:

Vielen Dank an Professor Kruse für seine klaren und unmissverständlichen Worte, mit denen er einem großen, wenn nicht dem weit überwiegenden Teil der AfD-Anhänger und -Wähler sowie vielen Deutschen aus der Seele spricht. Nun bleibt abzuwarten, inwieweit diese Worte sich auch in der weiteren Politik der AfD-Fraktion wiederfinden werden. Denn für ähnlich klare Worte, dies sei nicht vergessen, musste erst vor wenigen Wochen der AfD-Abgeordnete Dr. Ludwig Flocken die AfD-Fraktion verlassen. (hg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

124 KOMMENTARE

  1. Wieso Volksverhetzung ??? Diese Probleme liegen doch auf der Hand ! Einige Kenntnisse in Psychologie, Soziologie unf Ethnologie reichen schon aus, um Herrn Kruse folgen zu können !

  2. Klare Worte – gerechtfertigte Worte! Ich hoffe, so etwas noch häufiger von AFD-Politikern zu hören, und darüber hinaus auch von Politikern anderer Parteien, die hoffentlich nicht alle mit ihrem Parteibeitritt ihr Gewissen abgegeben haben.

  3. Das sind die Helden unserer Tage..

    Prof. Dr. Jörn Kruse..

    Das ist hochkarätig besetzt in der AfD..

    Ganz anders bei denen Grünen..
    nur Abbruchsbiographien..

    Wie konnten solche Irren,Deutschland so dermaßen zerstören..

  4. Er hat in seiner Rede eigentlich nur Selbstverständlichkeiten gesagt. Der eigentliche Eklat ist, dass das ein Eklat sein soll.

  5. VIELEN DANK , Herr Professor Kruse!!!
    Sie sind Ein Held dieser Zeit und wir werden Ihnen Ihr mutiges Auftreten und die wahren Sätze NIE vergessen!!
    WAS bildet sich Dame da ein?? „Wort entziehen“?
    ACH WAS. GENAU SO stelle ich mir das während den berühmten 12 Jahren vor!
    Einschüchtern, Mundtot machen…Sie retten mir meinen fast schon wieder depressiven Abend. Ich schöpfe Hoffnung für UNSERE Heimat. DANKE dafür.

  6. So ein kleiner Auslandsaufenthalt in den USA kann nicht schaden. Vielleicht hat sich der Herr Professor ja leichtsinnigerweise in gewisse Viertel begeben, in denen man als „Weißer“ nicht so gerne gesehen ist und er durfte eine Bereicherung erfahren? Viele Afroamerikaner sind eben auch sehr leicht „erregbar“ und pflegen ihre „Kultur“.

  7. So ein Zufall, bei dem Video ist ein Fehler aufgetreten und man soll es später noch einmal versuche. 🙁
    Auf YT ist der Ton verzerrt. Na sowas! 😉
    Danke herr maas und frau kahane!
    Es gilt immer mehr in der BRD GmbH: ,,Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd!“

  8. … führten zu einem regelrechten Eklat in der Bürgerschaft. Nach lautstarken Zwischenrufen wie „das ist Volksverhetzung“

    Wie mich diese vorhersehbare Hysterie anödet, diese immer gleichen dummen Reflexe und Vokabeln, ohne das geringste Interesse, in der Sache zu diskutieren, alles immer nur „moralische Empörung“, es ist alles so ärmlich, so ohne jede Intelligenz und ohne jeden Geist, was ist das alles für ein mediokres Pack, wie ist die politische Kultur in diesem Land auf den Hund gekommen, wie mich das alles anödet. – Bravo, Kruse!

  9. Der eigentliche Eklat ist, dass das ein Eklat sein soll.
    #5 Schlagwort (20. Apr 2016 22:48)

    Klasse! So kann man es auch sagen, sehr schön!

  10. Schön zu hören, dass sich auch die AfD Hamburg ein paar Eier hat wachsen lassen.

    Weiter so, und ihr müsst um die 5% Hürde nie mehr zittern.

  11. Ist das bloße erwähnen von Genitalverstümmelung, Abschächtung, „Ehrenmetzeleien“, Frauenschacher, Ganzkörpergefängnis, Bedeckungszwang, Kinderbräuten, Vielweiberei, Christenverfolgung, Hass auf Juden durch SShariaanbeter etc bereits Rassissmus?
    Und vielleicht sogar schon iSS-Lam feindlich?

  12. Wieder mal sehr guter Artikel bei Tichy zum Thema:

    Morgenländische Selbstgewissheit gegen Abendländische Verdießlichkeit

    Machtfaktor Islam: Die grüne Zukunft Europas

    Die kulturelle und materielle Verarmung, die in vielen islamischen Ländern Normalzustand ist, droht nun auch Europa. Islamische Gesellschaften sind meist nicht kreativ, nicht innovativ und nicht produktiv. Die Misere, die der Islam in den Ländern von Marokko bis Usbekistan angerichtet hat, erreicht nun auch Europa.

    Noch agieren die politischen Eliten, als ob nichts wäre, aber im kulturellen Sektor ist die Veränderung offensichtlich. Die westliche Kultur befindet sich bereits unter islamischer Aufsicht.

    Integration bedeutet Eingliederung in einen bestehenden Corpus. Das zu Integrierende wird Teil des Ganzen. Der Islam aber strebt gemäß seinem Selbstverständnis nach Suprematie und kann deshalb nicht Teil von etwas sein. Hier liegt ein grundsätzlicher Denkfehler aller gutwilligen Integrationsbefürworter. Sie glauben, dass der Islam sich einfügen wird, wenn man ihn nur lässt. Dafür ist er aber nicht gemacht.

    Viele Muslime streben die Implementierung islamischen Rechts und islamischer Werte in westliche Staaten und Gesellschaften und die Umwandlung westlicher gesellschaftlicher Strukturen in islamische an. Dies ist das Projekt Kontraintegration, das von langer Hand und mit langem Atem von einigen muslimischen Organisationen durchgeführt und direkt oder indirekt, durch Unterstützung oder Gewährenlassen, auch von nichtmuslimischen Sympathisanten gefördert wird.

    Wichtige Rechte souveräner Staaten scheinen aufgegeben zu sein. Die Bürger spüren mehr und mehr ihre Bedeutungs- und Einflusslosigkeit. Sie müssen sich Grenzen des Denkens und Fühlens auferlegen, die Immigranten nicht zu beachten brauchen und auch nicht beachten. Diese dürfen Gedanken äußern, die bei Europäern als rassistisch, extremistisch oder völkisch gelten.

    Westliche Eliten machen einem islamischen Populismus den Hof. Muslimische Engstirnigkeit genießt höhere Wertschätzung als aufgeklärte Kritik.

    Man verurteilt Faschismus und ignoriert ein Denken, das in dessen Tradition steht und wichtige Themen – Frauendiskriminierung, Judenhass, Homosexuellenfeindschaft – mit den Rechtsradikalen teilt.

    Narzissmus ist endemisch bei den Grünen, der evangelischen Kirche und Teilen der Medien. Hochmütiges Alles-oder-Nichts und eine selbstgerechte Moral.

    Man will sich mit sich selbst wohlfühlen und ignoriert alles, was den Zustand der Selbstverliebtheit stören könnte.

    Muslimische Aufrührer sind keine Opfer, sondern Akteure. Sie fordern westliche Gesellschaften heraus, und diese merken es in ihrem narzisstischen Idyll noch nicht einmal.

    Die westlichen Länder glauben immer noch, das Heft des Handelns in der Hand zu halten, dabei sind sie längst die Getriebenen und nehmen es nicht wahr.

    Europa wird grün, wenn auch nicht ganz in dem Sinne, wie die Grünen es ursprünglich angestrebt hatten, aber mit dem neuen Grün, der Farbe des Propheten, sind sie und ihre Verbündeten auch sehr einverstanden.

    Dem Unterwerfungsbefehl des Islams hat der Narzisst nichts entgegenzusetzen. Das hat Michel Houllebecq in seinem letzten Roman sehr schön gezeigt. Die Überzeugung, dass der Islam die Welt beherrschen muss, trifft auf die Überzeugung, dass die Vorherrschaft des weißen christlichen Mannes aufgegeben werden muss.

    Ganzer Artikel:
    http://www.rolandtichy.de/meinungen/machtfaktor-islam-die-gruene-zukunft-europas/

  13. Sarrazin formuliert es in seinem neuen Buch ganz ähnlich:

    Die Flüchtlinge „stammen aus Ländern mit niedriger Bildungsleistung. Ihr kulturelles und kognitives Profil ähnelt dem der muslimischen Zuwanderer aus diesen Herkunftsländern, die bereits in Europa sind. Es ist daher anzunehmen, dass sie sich hinsichtlich Bildungsleistung, Arbeitsmarktintegration, Sozialleistungsbezug, Kriminalität und Anfälligkeit für fundamentalistisches Gedankengut ähnlich entwickeln.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154544470/Sarrazins-Angst-vor-Massen-von-ungebildeten-Migranten.html#disqus_thread

  14. #5 Schlagwort (20. Apr 2016 22:48)
    Er hat in seiner Rede eigentlich nur Selbstverständlichkeiten gesagt. Der eigentliche Eklat ist, dass das ein Eklat sein soll.
    ________________________________________

    Bestens auf den Punkt gebracht!
    Wie kann es sein, dass ich mir die Beweggründe von Spießern, Psychopathen, Ökufuzis oder Dschihadisten besser vorstellen kann, als Leute, die hier den Ältestenrat anrufen? (die Steigerung ist noch dieses „Ordnungsrufweib“ im 2. Video)

    Sind Parallelwelten kompatibel mit unserer Welt?
    Nein, denn sie bilden krebsartige und zerstörerische Metastasen!

  15. OT aber „Flüchtlinge“:

    Die bergen doch jetzt die Leichen aus dem Mittelmeer, die vor einem Jahr (April 2015) dort ertrunken sind/ertrunken sein sollen. Am 18.04.2016 sollen zufällig angeblich wieder ca. 400 ertrunken sein. Hat sich ja herausgestellt, war nicht so, alles erfunden. Wahrscheinlich haben die „in 400 m Tiefe“ (April 2015) mit aktuell angeblich „400 Ertrunkenen“ (April 2016) verwechselt.

    Meine Vermutung:
    Die hatten vor, uns die Fotos und Filmaufnahmen von der Bergung der in 2015 Ertrunkenen als aktuell Ertrunkene zu verkaufen. Der Plan hat aber nicht funktioniert.

    Italien birgt Flüchtlingsboot mit Hunderten Toten „Die Welt soll sehen, was geschehen ist“
    Stand: 20.04.2016

    Im Kanal von Sizilien sank vor einem Jahr ein Flüchtlingsboot. Seitdem liegt es in 400 Metern Tiefe mit Hunderten Leichen an Bord. „Die ganze Welt soll sehen, was geschehen ist“, sagte damals Ministerpräsident Renzi. Nun hat die Bergung der Leichen begonnen.
    […]

    http://www.tagesschau.de/ausland/fluechtlinge-boot-italien-101.html

  16. sondern vielleicht auch einige Wahlkampfveranstaltungen des Präsidentschaftskandidaten Donald Trump besucht?
    _________________

    Scheidet wohl aus 🙂

    Die Wahlen in Kalifornien sind noch etwas dahin, am 7. Juni.

    Nur, deutscher BullS**t läuft in den USA zur Zeit nicht. Klare Kante wiegt vor.

  17. #21 Rheinlaenderin (20. Apr 2016 23:19)

    von Leuten die ein Jahr im Meer treiben ist glaube nicht mehr allzu viel dran. Da uralt Leichen zu fotografieren und als aktuell zu verkaufen das wäre auch mit viel Schminke nichts geworden.

    letztende muss aber jedem auch immer wieder einbläuen dass das Merkels Leichen sind.

    Grenzen retten Leben, muss in die Linksgrünen Hirne zwar mit dem Vorschlaghammer eingehauen werden ist aber eine Tatsache, keine Anreize bzw konsequente Abweisung und es ertrinken auch keine weil keine mehr kommen siehe Australien

  18. #4 Heisenberg73

    Ungezogene linke Reinbrüller …
    ________________________________________________
    hat es schon immer gegeben.

    Das Problem ist die stalinistisch gesäuberte CDU, die sich mit den linken Idioten verbrüdert hat.

    Dass es heute Zivilcourage braucht, um in Parlamenten den gesunden Menschenverstand zu vertreten, hat alleine Merkel zu verantworten.

    MERKEL MUSS WEG

  19. #24 balduino (20. Apr 2016 23:26)

    #21 Rheinlaenderin (20. Apr 2016 23:19)

    von Leuten die ein Jahr im Meer treiben ist glaube nicht mehr allzu viel dran. Da uralt Leichen zu fotografieren und als aktuell zu verkaufen das wäre auch mit viel Schminke nichts geworden.
    ——-

    Die präsentieren uns doch nur Leichensäcke mit Inhalt und keine Gesichter von Toten.

  20. Habe ich das richtig verstanden:

    das die „Vorsitzende“ dort sagt, Kruse hätte in der Nachrede die Möglichkeit zu bereuen, und sonst nichts?

  21. Wir werden in diesem Land von naiven Idioten regiert !!
    Jeder, der dagegen angeht, wird als Hetzer und Menschenfeind diskreditiert. Man muss auch mal akzeptieren, dass Menschen unterschiedlich Kulturalisiert sind und das kann zu erheblichen Konflikten führen.

  22. Es ist eben nicht so, daß die Wirtschaftsliberalen zu Hauf die AfD verlassen hätten. Und wer wirtschaftsliberal ist, kann auch wertkonservativ sein. Ich spreche da für mich selbst. Hut ab, Prof. Kruse!

  23. #30 Aussteiger (20. Apr 2016 23:39)

    Grüne würden auch eine Kannibalenhorde zum fröhlichen Veggibrunch einladen.

  24. Vereinfachen wir es doch einfach logisch: Linke waren und sind für Islam und Islamisierung!

    Warum?

    Haben alle die gleichen Ziele langfristig, könnt ihr drehen und wenden wie ihr wollt…

  25. Boah, es geschehen noch Wunder.
    (Ich bin ja fast sprachlos)

    Bravo, weiter so !

    Waschen Sie den Vertretern der Blockparteien weitehin den Kopf.
    Vielleicht werden diese dann mal vom Dreck der Politischen Korrektheit befreit.

  26. Hab mir eben zwei Stunden SAT1 angetan. Zuerst Reportage über Jugendknast. War nett. Pronomen der deutschen Sprache sind nicht bekannt, und ausserdem waren es nur öhm deutsche Straftäter. Sahen aber alle irgendwie naja nicht wie Hans, Kurt und Josef aus.Der Hammer ist aber grad die jetzt laufende Sendung. Unsere deutsche Sprache wird so verhunzt. (Zitat : war isch falsch Bewegung). Das geht den Bach runter

  27. Es ist gut, daß den Sozialromantiker_innen und linksbunten Gesellschaftsexperimentierer_innen („Wir bekommen Menschen geschenkt!“) endlich etwas in den Parlamenten entgegen gesetzt wird.

    Mich kotzt diese parteiübergreifende Selbstgewißheit nur noch an.

    Die AfD ist keine Protestpartei à la DVU. Sondern ein Ausdruck dafür, daß weite Teile sich vom Parteienkartell, bestehend aus Union bis Linke, weder gehört noch beteiligt fühlen.

    War übrigens die gleiche Situation, die damals zur Gründung der Grünen führte.

  28. jetzt wirds extrem, eben abgeschaltet. Zum Glück leb ich im Osten.
    TV-Empfehlung von mir : South-Park

  29. Hamburg – an jeder Ecke sind Schwarzafrikaner. Manchen mag es gefallen, ich denke, es verändert das Stadtbild massiv zum schlechteren.

  30. http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article154576209/Erdogan-Anwalt-erwirkt-Buchschwaerzung.html

    .

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/schweden-gruenen-politiker-verweigert-journalistin-haendedruck-a-1088374.html

    Der 30-jährige Yasri Khan hatte am Dienstag bei einem Interview mit dem Fernsehsender TV4 einer Journalistin den Handschlag verweigert.

    Stattdessen legte er seine Hand aufs Herz.

    Grund war offenbar sein muslimischer Glaube.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/terroranschlaege-in-bruessel-selbstmordattentaeter-arbeitete-offenbar-am-flughafen-14190393.html

    .

    ttp://www.faz.net/aktuell/finanzen/premiere-in-amerika-ex-sklavin-erscheint-auf-20-dollar-note-14190150.html

    Erstmals wird das Porträt einer schwarzen Frau auf einer amerikanischen Dollarnote erscheinen.

    Eigentlich sollte der neue Schein erst 2030 in Umlauf gebracht werden.

    Doch es gibt erheblichen Druck von Frauenorganisationen.<<

  31. Heute wieder bestes Beispiel. War mit meiner Tochter in unserer Provinzhauptstadt. Kind äusserte, daß sie Durst hat. Wir gingen also in so eine Lokalität, wo ein Drehspiess sich immer dreht. Ich bestellte eine Flasche Wasser. Saßen in der Ecke vier „Neubürger“ und mokierten sich, daß die Frau sich nicht an islamische Richtlinien hält. Natürlich ohne Pronomen. Da wurde ich als Vater richtig fuchtich. Naja, Resultat. Ihr Kuffar… bla, bla. Resultat : da ich den Chef im Rückhalt hatte, sagte ich …. es gab drei Kreuzzüge, der dritte ging in die Hose, der vierte wird ein Erfolg. ‚Dann war Ruhe

  32. #40 Elijah (21. Apr 2016 00:11)

    Hamburg – an jeder Ecke sind Schwarzafrikaner. Manchen mag es gefallen, ich denke, es verändert das Stadtbild massiv zum schlechteren.
    =====================================
    Ich war am zweiten Januar da, die Reeperbahn hat da erste entwicklungen zur bronx gemacht.

  33. Am Hauptbahnhof und am ZOB lungern Afrikaner rum. Allerdings weniger im morgendlichen Berufsverkehr.

    Ab mittags kriechen sie aus ihren Betten.

    Insieweit die Sicherheitslage durch die herumlungernden Eritreer, Libyer, Senegalesen und sonstigen Afrikanern beeinträchtigt ist, vermag niemand zu sagen.

    Politischer Korrektheit sei Undank.

  34. Was ist mit Prof. Dr. Jörn Kruse in Kalifornien passiert?

    Egal was es war, ich denke wir sollten zusammenlegen und all unseren Parlamentariern das selbe zukommen lassen.

    😉

  35. Jakobus, die schlafen lange. Man muss ja auch an Ihre Religion denken. Und SPD und CDU, angeführt von den Linken, (welche Rache suchen) und den Grünen ist doch alles fein. Du, heute in der SVZ, ein Dickes Neger-Gesicht….. Untertitel…. Ich hab mich schon immer als deutscher gefühlt….. Ich fühl mich als Inuit, weil das wird uner letzter Rückzug. bissel kalt da, aber keine Moslems und vor allen Dingen… keine deutschen Lügenparteien. Nur Eisbären. Aber da darfst du Waffen haben.

  36. Ja, Hans. Wobei: Grüne traten mit hohem moralischem Anspruch auf die Bühne.

    Übrig geblieben sind Veggie-Day, Schmierlappen à la Hofreiter, „Juhuuu!“-Ska Keller, Gender Mainstream, Leichte Sprache und anderes unnützes Zeug, das die Welt ungefähr so dringend braucht wie einen Furunkel am Arsch.

  37. jakobus? der Anspruch war echt nicht so nett.

    wenn du andere Beweise hast, bitte erzhäl.

    der Hofreiter ist ein Hofnarr.

  38. .
    So ein
    Professor muß
    erst mutig werden.
    Die sind schließlich
    Beamte; und daher dauert
    das etwas länger, wenn’s
    denn überhaupt soweit
    kommt. Aber jetzt,
    wo die Stimmung
    kippt, steigt
    auch der
    Mut.
    .

  39. @Jakobus,
    wenn du wie ich, öfters mal in die Kantinen der Landesregierungen essen gehst (weils billiger ist) und nur grünFutter angeboten bekommst, weil eine Partei, welche knapp 5% bekommt, aber alles durchsetzen kann….. dann kommst du ins grübeln

  40. Die Grünen waren bei ihrer Gründung auch so was wie eine politisch inkorrekte Partei, denn kein der „etablierten Parteien“ mochte der Reagan-Administration widersprechen und sie waren in West wie Ost unbequem. Im Gegensatz zur DKP waren die Grünen damals unverdächtig, mit der SED zusammen zu arbeiten.

    DER wahlslogan hieß damals „Alternative: Die Grünen“ und Jeder, der aufmüpfig war, trug so einen Button.

    Was damals neu war, war die politische Idee, den etablierten Parteien zu zeigen, daß es auch anders gehen kann.

    Heute fahren die Roths und Özdemirs Dienstwagen und stecken Bonusmeilen der Lufthansa privat ein. Petra Kelly, Gerd Bastian oder Jutta Ditfurt würden heute über die Grünen das kalte Kotzen kriegen.

    Wobei Frau Ditfurt noch mal ein Fall für sich ist.

  41. @Jakobus stimme voll zu
    Allerdings dallerte die hübsche Frau Roth anfang der 90ziger schon einem Plakat hinterher. Und Herr Özdemier ist … naja ohne Worte

  42. Schade, das Babieca heut in diesem Strang nicht anwesend ist.
    Sie könnte in Ihrer einmalig orthografisch, psychologisch und literalischen einzigartig einmaliger Schreibweise helfen.

  43. Mainz. Das Landgericht Mainz hat eine Unterlassungsforderung der AfD gegen den Grünen-Politiker Daniel Köbler zurückgewiesen. Richterin Susanne Gast sagte, Köblers Äußerung in einem Zeitungsinterview, dass es in der AfD Fälle von Judenhetze gebe, sei eine wahre Tatsachenbehauptung.

    Der Wahrheitsgehalt der zweiten Äußerung, wonach AfD-Mitglieder den Holocaust geleugnet hätten, sei in der Schwebe. Angesichts der Umstände des Landtagswahlkampfs sei hier aber dem Grundrecht auf Meinungsfreiheit Vorrang einzuräumen. (AZ: 3 O 28/16)

    Bestimmt so eine linke 68er Richterin die dann immer noch Verständnis für kriminelle Ausländer zeigt. Es werden auch noch andere Zeiten kommen wie jetzt in Polen. Dann werden wohl so einige Richter und Richterin in Deutschland versetzt werden auf ein Kuhdorf für Verkehrsrecht. Die Polnische Regierung hat es richtig gemacht mit der Presse und den Gerichten.

  44. Dann kann man ja die Grünen als Kinderschänder Parte bezeichnen. Das sind doch auch Tatsachen.

  45. In Amerika gehen die Uhren anders. Die meisten Kritiker der USA, die ich kenne, waren noch nie dort. Und Kruse wird mit zunehmendem Alter klüger. Weiter so!

  46. Das hat er sehr gut gesagt der IS-lahm ist nicht die Religion des Friedens sondern die Religion des Unfriedens übrigens ist in zusamenarbeit des IS-lahm mit dem Nazionalsozialismus unter Hosseini durchaus
    ISS-lahm nicht nur legitimiert sondern Hystorisch Richtig.

    im übrigen ist die zusammenarbei mit den Linken und den ISS-lamisten nicht seltsam sondern normal das haben sie schon vor 70 Jahren gemacht. den die Nazis wahren nie rechts sondern immer links. Oder Hand aufs Herz wie viele Rechte Parteien kennt ihr irgendwo auf der Wellt die sich Sozialisten nennen. Richtig es gibt keine nur linke nennen sich Sozialisten darum war Hitler und seine Kumpanen auch Linke das erklärt im übrigen auch warum sie am anfang des Krieges so gut mit den Komunisten zusammengearbeitet haben. das erklärt auch ihren Judenhass den rechte Parteien sind in der regel Proisraelisch und linke Propalästinensisch und jetzt dürft ihr 3 mal raten was Hitlers freund Hosseini war. Ja Richtig das selbe wie sein Antisemitischer Verwandter Mahmud Abbas. Wem das zu kompliziert ist der betrachte einfach mal das Wort genau

    Nationalsozialisten

    und noch genauer

    versuchen wir es mal mit einer Klammer

    National(Sozialisten)

    nah hats geklappt darum aus Überzeugung das Hitler ein Arschloch war und Deutschland vom Linken-Regime vor 70 Jahren gelernt hat

    klar Rechts wählen.

  47. Na sowas: Die Ruhrbarone sind empört, weil

    Abdel-Samad stärkt AfD-Storch den Rücken (…)
    Wir hatten mehrfach darüber berichtet, dass Hamed Abdel-Samad, Publizist und Beiratsmitglied der religionsfeindlichen Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) sich gerne und wiederholt im Fahrwasser der rechtsradikalen AfD oder rechtsextremistischer Burschenschaftler aufhält.

    Aktuell stärkte Abdel-Samad der AfD-Vize Beatrix von Storch in ihrem Islamhass im Rahmen eines Beitrags der tagesschau den Rücken; gbs-Sprecher Michael Schmidt-Salomon findet dies indes alles ok.

    Es geht um diesen Beitrag:

    http://www.ruhrbarone.de/abdel-storch/125739

  48. KEIN APRILSCHERZ !!

    EU-Kommissar will 70 Millionen Flüchtlinge in die EU holen !!

    Das wird der EU-Bevölkerung verschwiegen! Seit 2010 gib es in der EU einen „Kommissar für Migration“. Seine Aufgabe ist es, in den nächsten zwanzig Jahren mehr als 70 Millionen Migranten in der EU aufzunehmen !!!!!!!!!

    Schaut euch das knapp 2 Minuten Video an !!!

    https://www.youtube.com/watch?v=Z6_36j0EW_Y&feature=youtu.be

  49. #67 lfroggi (21. Apr 2016 02:20)
    KEIN APRILSCHERZ !!

    EU-Kommissar will 70 Millionen Flüchtlinge in die EU holen !!

    Das wird der EU-Bevölkerung verschwiegen!

    Wer „Internet hat“, ist klar im Vorteil:
    http://www.express.co.uk/news/uk/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU

    Sie nennen es „Bestandserhaltungsmigration“:
    http://www.un.org/esa/population/publications/migration/execsumGerman.pdf

    Das Wort „Bestand“ im Zusammenhang mit Lebewesen ist mir bisher nur im Zusammenhang mit Tieren untergekommen, z.B. Wildtierbestand, oder Bestand bei Massentierhaltung.
    Das sagt alles.

  50. #1 Aussteiger

    Wieso Volksverhetzung ??? Diese Probleme liegen doch auf der Hand ! Einige Kenntnisse in Psychologie, Soziologie unf Ethnologie reichen schon aus, um Herrn Kruse folgen zu können !

    Linkssprech-Wörterbuch:

    Volksverhetzung.[bis 1989:staatsfeindliche Hetze] politisch unerwünschte Meinungsäußerung

  51. Ich habe mit großer Erleichterung und Dankbarkeit zur Kenntnis genommen, das der Herr Professor Kruse sich nicht einschüchtern lässt, das er die glasklare Warheit ausspricht, ungeachtet der Resonanz, nicht nur aus dem Plenum, sondern auch noch danach, aus den Lügenmedien.

    Danke, Herr Professor Kruse, solchen aufrechten Persönlichkeiten wie Ihnen ist gerade in diesen Tagen nur noch selten zu begegnen.
    Sie sind ein Asset für die Hamburger AfD und darüber hinaus.

  52. Interessant! Über Kruse schien mir bisher die nächste Spaltung zu drohen.

    Aber grundsätzlich ist es ja so. Die Etablierten und dieses ganze Land sind ja derart heruntergekommen, dass man ja nur fragen konnte, ob die Menschen einer Gesellschaft denn insgesamt überhaupt soweit herunter kommen können.

    Aber abwarten, ob es noch Gruppen innerhalb der AfD gibt die quer schießen. Mein Eindruck von der Basis war jedenfalls immer ein anderer, was man freilich früher in Kommentaren hier schon mal so kommentiert hat, dass angeblich bei der CDU die Basis auch anders denke.

    Was ich wiederum bezweifelt habe; denn bei der AfD durfte ich mich immer in Maßen äußern so wie ich mich hier äußere. Und das hieß ja schon was. Ich fiel da gar nicht so besonders auf. Vor allem die Vernunft und die Toleranz hat mir von Anfang an Mut gemacht. Aber wer weiß. Ich bin immer vorsichtig.

  53. Allein wenn man sich überlegt: in ein Land ´kommen 1 MIllion junge Männer, aber die Zahl der Frauen erhöht sich nicht, haben die Etablierten eigentlich den Arsch offen, so etwas zu ignorieren, selbst wenn diese Männer friedlich wären. Ich meine irgendwann muß man den Etablierten direkt die Fragé stellen, ob sie überhaupt zurechnungsfähig sind. Auf Braves argumentieren allein sollte man sich nicht beschränken.
    Man muß diesem Gesindel die alleinige Herrschaft über die moralischen Kategorien aus der Hand nehmen, indem man sie als offensichtlich hirnamputiert demaskiert. Oder ähnlich.

    Ich weiß nicht, wäre hirnamputiert als Rückfrage auf die Leugnung eines Problems bei 1 Million Männerüberschusss in einem Jahr eine Beleidigung?

  54. #72 ESP (21. Apr 2016 05:15)

    Damengambit – dare il gambetto (ein Bein stellen)

    Wer löst die nachfolgende matt-he matt-ische Bauern Aufgabe ?

    Bundestagswahlen 2017

    CDU-Spitze sicher: Angela Merkel tritt zur Wiederwahl an

    Soll Angela Merkel erneut zur Bundestagswahl antreten?

    Ja, es gibt keine bessere Alternative.

    Nein, auf keinen Fall.

    Abwarten!

    *http://www.news.de/politik/855636820/angela-merkel-bundestagswahlen-2017-cdu-spitze-sicher-merkel-tritt-2017-erneut-an/1/

    Taktik ist ein anderes Wort für Hinterlist.

    Volksmund

  55. Verblödungs Medien

    Wer findet den Fehler?

    Vertrauliche Strategie-Papiere

    … steht in dem für die Volksparteien Union und SPD alarmierenden Taktik-Papier.

    *http://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/afd-sucht-schon-pr-profis-fuer-bundestags-wahlkampf-45468848.bild.html

    Strategie – was man einsetzt
    Taktik – wie man es einsetzt

  56. Langsam macht Professor Kruse bei mir und sicher auch beim Hamburger Landesverband wieder Punkte. Der Weg vom ALFA-Mann zum neuen AfD-Typus dauert manchmal etwas länger. Aber was lange währt, währt endlich gut.

  57. Nachdem hier früher so dermaßen viel Kritik an den Hamburgern geäussert wurde – man muss es schon klar sagen:

    Der Kruse kann es doch!

  58. @75 germanica
    AfD Höcke will ein dickes Brett bohren mit einem viel zu kleinen Bohrer!

    Eine positive Meldung und nun aus Jena eine sehr negative AfD Werbung!
    Wie kann man so dämlich sein und am Hitlergeburtstag eine AfD Demo beantragen!
    Höcke wird es bis zur Bundesragswahl schaffen aus der AfD so etwas wie eine Ersatz NPD zu machen, man kann ins Zweifeln kommen !

  59. OT Dreieich (Hessen) Festnahmen nach Schüssen auf Asylheim im Januar

    Hier die Meldung aus der Frankfurter Neuen Presse (Hervorhebung von mir)

    Dreieich/Darmstadt.

    Mehr als drei Monate nach den Schüssen auf eine Flüchtlingsunterkunft im südhessischen Dreieich sitzt ein 27 Jahre alter Verdächtiger in Untersuchungshaft. Der Mann sei am Dienstag in seiner Wohnung in Langen festgenommen worden, berichteten die Staatsanwaltschaft und Polizei.

    Er werde verdächtigt, die Tat mit mindestens einem unbekannten Komplizen begangen zu haben, nach dem noch gesucht werde. Ein Richter erließ Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Mordes, der gefährlichen Körperverletzung und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz. Hinweise auf ein fremdenfeindliches Motiv gebe es bislang nicht, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Darmstadt.

    Es gibt nach einer Festnahme keine Hinweise auf ein fremdenfeindliches Motiv. Zwischen den Zeilen gelesen heißt das, dass es hier wahrscheinlich um eine Abrechnung im familiären oder Drogenmillieu ging.
    Trotzdem nimmt die Tat ihren Platz in der langen Liste der „Chronik rechtsextremer, rassistischer und antisemitischer Gewalt“ im „Netz gegen Nazis“ ein.
    Hier wurde im Januar sich empört, demonstriert, gemahnwacht und was weiß ich noch alles. Man darf nicht erwarten, dass die 700 Mahner vom Januar, sich dafür heute schämen würden. Letztlich wird und werden immer weiter die „Aufmärsche“ von Pegida und AfD, reflexartig und ad hoc, verantwortlich gemacht, egal wer letztlich die Tat begangen hat.

  60. Er musste nur etwas Kraft tanken um dem Leitspruch der AfD „Mut zur Wahrheit“ gerecht zu werden. Danke Herr Kruse … ein Lichtblick.
    ES LEBE DIE AFD
    ES LEBE PEGIDA
    ES LEBE PI NEWS
    MERKEL MUSS WEG SAMT IHRER HELFERSHELFER
    DIE EU MUSS WEG
    DER EURO MUSS WEG
    KEINE STEUERERHÖHUNG
    KEINE WAFFENLIEFERUNG
    KEINE HILFE FÜR ILLEGALE BESETZER – DAFÜR ORDENTLICHE FLÜCHTLINGSHILFE

  61. Infektionsherd „Datingportal“ ???????????

    Symptome der sexuellen Verwahrlosung

    „Syphilis-Infektionen verdoppelt
    Bundesregierung warnt vor Zunahme von Sex-Krankheiten durch Datingportale

    Dem Report zufolge hat sich die Zahl der Syphilis-Infektionen von 2009 bis 2014 (5700 Fälle) mehr als verdoppelt. 2014 habe es zudem 3200 Neuinfektionen mit HIV, 2300 mit Hepatitis B und 5800 mit Hepatitis C gegeben. “

    http://www.focus.de/gesundheit/news/syphilis-infektionen-verdoppelt-bundesregierung-warnt-vor-zunahme-von-sex-krankheiten-durch-datingportale_id_5455157.html

  62. Gestern noch Verschwörungstheorie:

    Länger arbeiten
    Schäuble für späteren Rentenbeginn

    „Wir müssen uns auf die demografische Entwicklung vorbereiten“, um die sozialen Sicherungssysteme zu stabilisieren, sagte Schäuble

    🙂

  63. #79 Marie-Belen (21. Apr 2016 06:40)
    gestern waren 93 715 Besucher bei PI.

    Es werden immer weniger.
    Pi sollte mal überlegen ob nicht mal eine Modernisierung stattfinden sollte.

  64. Da staune ich wie dieser Herr Kruse Rückgrat zeigt.

    Mein Gott, wie diese Politiker ihr eigenes Land und Leute verraten und verkaufen, ist kaum noch zu ertragen.

  65. #84 Marie-Belen (21. Apr 2016 07:20)

    Bisher war ich der Meinung, dass man sich solche Krankheiten durch Geschlechstverkehr einfängt. Jetzt reicht schon der Besuch eines Datingportals. Deutschland wird immer gefährlicher und erst das Internet.

  66. #90 alte Frau (21. Apr 2016 07:30)
    #84 Marie-Belen (21. Apr 2016 07:20)
    Bisher war ich der Meinung, dass man sich solche Krankheiten durch Geschlechstverkehr einfängt. Jetzt reicht schon der Besuch eines Datingportals. Deutschland wird immer gefährlicher und erst das Internet.
    ———————-
    Noch nie etwas von Comuterviren gehört, warum soll es nicht auch Computerbazillen geben? Dass Bakterien von einer Art auf die andere springen können, davon haben wir auch schon gehört.
    Also Vorsicht mit der Aussage: Oh-Naa-Nie!

    Der Mensch verlangt Erklärungen, also bekommt sie der Mensch konstruiert.
    Wahrscheinlich wurden diese Krankheiten auf dem Wege eingeschleppt, wie sie seit Jahrhunderten, ja Jahrtausenden eingeschleppt wurden, von Menschen aus Gebieten mit sehr niederem Hygiene und ethischen Standards.
    Nur: Was nicht sein darf, das nicht sein kann. So verfällt man auf die Onlineportale.

  67. @ #88 katharer (21. Apr 2016 07:25)

    #79 Marie-Belen (21. Apr 2016 06:40)
    gestern waren 93 715 Besucher bei PI.

    Es werden immer weniger.
    Pi sollte mal überlegen ob nicht mal eine Modernisierung stattfinden sollte.

    Also 93715 sind doch für einen Mittwoch ein guter Wert, vor allem nachdem nichts besonderes anlag.

    Kleine Modernisierungen wie z.B. eine Vorschau wären natürlich schon nett.

  68. #78 Franz45 (21. Apr 2016 06:29)

    Eine positive Meldung und nun aus Jena eine sehr negative AfD Werbung!
    Wie kann man so dämlich sein und am Hitlergeburtstag eine AfD Demo beantragen!

    Menschen, die zwar den Geburtstag vom Unsterblichen wissen, aber keinen Peil haben wann Ludwig van oder Konrad Zuse geboren wurden, können nur Fans sein.

    Denken Sie mal drüber nach. Dieses „irgendwann hat Hitler dies oder das gemacht“ lässt sich im Übrigen auf 365 Tage ausdehnen

  69. #96 Bunte Republik Dissident (21. Apr 2016 08:37)
    Menschen, die zwar den Geburtstag vom Unsterblichen wissen ……
    ———————-
    Wenn an einem bestimmten Tag, bestimmte Dinge tabu sind, dann ist das ein Gedenktag.
    Die Dauerberieselung im TV durch Sendungen a la Guido Knopp führt zu dieser Heiligung und letztlich Heiligung.

  70. Diese bewusste Höcke Polarisierung ist ein gefährliches Politikspiel, auch Lucke ist insofern ein Opfer geworden !

    ES geht nicht darum was ein Antifa Linker tut um zu provozieren, sondern was ein rechts eingeordneter AfD Politiker machen sollte, oder nicht, welcher sich selbst narzisstisch zum Diskussionsgegenstand macht und sich damit in Frage stellt!
    ( Wenn er etwas in der Birne hat was man als Verstand bezeichnen könnte )

    Seine nationale Gesinnung zu präsentieren mit einer deutschen Fahne in der Hand ist etwas völlig anderes als eine deutsche Fahne am Geburtstag eines Nazi Führers zu präsentieren und schon gar nicht die Frage wer was an 365 Tagen gemacht hatte!

    Meine Empfehlung an die Mitglieder für den kommenden Parteitag der AfD Höcke ein Disziplinierungsverfahren zu beantragen um Schaden abzuwenden!

    Als Nichtmitglied bin ich dafür ihn sofort rauszuschmeissen denn er ist in dieser Hinsicht schon mehrfach unangenehm aufgefallen, verunsichert Bürger die einbißchen anfangen zu hoffen!

    Ich bin dafür das Merkel weg muß und würde auch dieses Plakat tragen, aber ich will auch wissen wer dann als Regierung kommt!

    Von Traumtänzern habe ich die Schnauze mit 71 Jahre voll, muß keine Partei wählen wo mich Versorgungs-Propagandisten verarschen wollen!?

    Auch diese Absichtserklärung eines NATO Austritts sollte auf dem Parteitag intern formuliert werden und nicht von Höcke mit seinen 50 Freunden auf der Straße !

    Dieses Möchtegern – Vorpreschen um einer einzelnen personellen Aufmerksamkeit ist für mich immer eine Anbahnung von Problemen, so wird es auch kommen!

  71. Typischer Kruse-Irrtum: Der säkulare Staat ist eben nicht die Lösung, wie er sagt, sondern das Problem. Der säkulare Staat ist das Sprungbrett, von dem aus der Mohammedanismus seine Siege feiert.

  72. #97 FrankfurterSchueler (21. Apr 2016 09:09)

    Wenn an einem bestimmten Tag, bestimmte Dinge tabu sind, dann ist das ein Gedenktag.

    Seit wann sind Gedenktage von Sozialisten auch Gedenktage von Konservativen?

    Nur zur Erinnerung: Das einzig ernst zunehmende Attentat auf den Sozialisten Hitler wurde von einem Rechten begangen und eben nicht von einem Sozialisten, ganz gleich welcher Farbschattierung.

    Höcke ist viel, aber ganz sicher kein Sozialist. Insofern wird dieser „Gedenktag“ eben auch nur für Sozialisten zum Gedenktag.
    Wer sich von den linken Sozialisten vorschreiben lässt wie er welche Tage zu verbringen habe, der distanziert sich auch von allem anderen was ihm als Stöckchen vorgehalten wird. Lucke lässt grüßen

  73. #87 Inaugenscheinnahme (21. Apr 2016 07:24)

    Gestern noch Verschwörungstheorie:

    Länger arbeiten
    Schäuble für späteren Rentenbeginn

    „Wir müssen uns auf die demografische Entwicklung vorbereiten“, um die sozialen Sicherungssysteme zu stabilisieren, sagte Schäuble

    🙂

    Wieso das denn? Wir haben doch die vielen Fachkräfte aus dem Ausland bekommen, u. a. auch „die Geschenke“ (KGE) genannt, und es kommen immer mehr und mehr.

    Es hieß doch, dass wir genau diese Fachkräfte brauchen, um unsere Rente zu sichern. Unsere demografische Entwicklung dürfte dann doch überhaupt keine Rolle mehr spielen, da die ja die vielen Kinder kriegen. Anstatt später, könnten wir demnach locker früher in Rente gehen. Oder wie oder was? Da kenn sich nun noch einer aus.

  74. Diese kritischen Töne sind nach den Wahlerfolgen der AfD (in Abwesenheit des Urlaubenden) kein gesellschaftlicher Mut, sondern parteipolitische Sitzplatzrettung. Die potentiellen AfD-Wähler in Hamburg werden wenig andere Ansichten haben als die von Mitteldeutschland. Allerdings sind sie zweckmäßigerweise im linksextremen Hamburg leise.

    Zum Polit-Urlaub:
    Es zeugt schon von einer sehr bedenklichen Geisteshaltung, sich für einige Monate ins sonnige Freizeitausland zu verabschieden, nachdem man in ein politisches Amt gewählt wurde. Die Parlamentsarbeit ist doch keine Option unter vielen zur Tagesgestaltung, sondern ein vom Souverän erteilter Auftrag. Da ist Ernst und Pflicht gefordert. Eine Missachtung demokratischer Werte erwartet man eher in Merkels Bunten Block, aber nicht von einer aufstrebenden Oppositionspartei. Die AfD hätte dem hohen Herrn Professor seinen Stuhl vor die Fraktionstür setzen sollen für seine Eskapade.

  75. Diese kritischen Töne sind nach den Wahlerfolgen der AfD (in Abwesenheit des Urlaubenden) kein gesellschaftlicher Mut, sondern parteipolitische Sitzplatzrettung. Die potentiellen AfD-Wähler in Hamburg werden wenig andere Ansichten haben als die von Mitteldeutschland. Allerdings sind sie zweckmäßigerweise im linksextremen Hamburg leise.

    Zum Polit-Urlaub:
    Es zeugt schon von einer sehr bedenklichen Geisteshaltung, sich für einige Monate ins sonnige Freizeitausland zu verabschieden, nachdem man in ein politisches Amt gewählt wurde. Die Parlamentsarbeit ist doch keine Option unter vielen zur Tagesgestaltung, sondern ein vom Souverän erteilter Auftrag. Da ist Ernst und Pflicht gefordert. Eine Missachtung demokratischer Werte erwartet man eher in Merkels Bunten Block, aber nicht von einer aufstrebenden Oppositionspartei. Die AfD hätte dem hohen Herrn Professor seinen Stuhl vor die Fraktionstür setzen sollen für seine Eskapade.

  76. #6 FanvonMichaelStürzenberger (20. Apr 2016 22:50)

    VIELEN DANK , Herr Professor Kruse!!!
    Sie sind Ein Held dieser Zeit und wir werden Ihnen Ihr mutiges Auftreten und die wahren Sätze NIE vergessen!!
    WAS bildet sich Dame da ein?? „Wort entziehen“?
    ACH WAS. GENAU SO stelle ich mir das während den berühmten 12 Jahren vor!
    Einschüchtern, Mundtot machen…Sie retten mir meinen fast schon wieder depressiven Abend. Ich schöpfe Hoffnung für UNSERE Heimat. DANKE dafür.

    Dem ist NICHTS hinzuzufügen. Danke Herr Prof.
    Kruse!

    dsFw

  77. Es ist ein Genuss Menschen mit derartigem Rückgrat zu erleben. Die nicht am nächsten Tag umfallen, weil die möchtegern Blümchengesellschaft ein „na na Herr Kruse“ losgelassen hat. Danke dafür.

    Mir macht nur etwas Angst, dass wir auf das Wahlvorjahr zuschlittern und unsere Alten wieder mit 1000 nicht ernst gemeinten Versprechungen und auch mal Kleinstigkeiten für das eigene Volk losrennen werden. Ein wenig Kindergeld hier, einen Lolly mehr für die Rentner,… „Wenn ihr uns wählt, dürft ihr mit uns Kaffee trinken,… stimmts Herr Schneider?“ Wir müssen verhindern, dass sich die Hin- und Hergerissenen von diesen Süßkram einlullen und vertätscheln lassen. 1 Jahr ist schnell rum und danach gibt es wieder 4 Jahre, wo sehr sehr viel Schaden gemacht werden kann.

  78. Wenn man hier jemanden sanktionieren will, doch wohl die linke Qantippe, die duernd unqualifiziert reingebrüllt hat.
    Oder diese ParlamentspräsidentInnen, die permanent dazwischen quasseln, denn Prof. Kruse nutzt doch seine Stellungnahme für den vorgesehenen Zweck- immer dieses: wenn du nicht artig bist, muss ich dir das Wort entziehen.

  79. #100 Bunte Republik Dissident (21. Apr 2016 09:57)

    Ich glaube Sie haben nicht verstanden, wie ich das gemeint habe. Nicht die, die nicht wissen, dass es AH´s Geburtstag ist, und etwas veranstalten, sind Anhänger AH´s, sondern die, die seinen Geburtstag durch Tabus heiligen wollen.
    Wenn an diesem Tag nichts mehr gemacht werden darf, dann ist das faktisch ein Gedenk- und Feiertag.

  80. Die Alternative FÜR Deutschland tut gut daran den Mohammedanismus bei den Hörnern zu packen

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Gott hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ Wußte schon der gallische Philosoph Rousseau und daher verwundert es auch nicht, daß unsere wackere Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) sich gegen die geplante und überaus widernatürliche Verpflanzung des morgenländischen Mohammedanismus in den deutschen Rumpfstaat ausspricht. Dies ist gerade vor dem Hintergrund der ruhmreichen deutschen Geschichte auch zwingend geboten: Zerschmetterten doch Karl der Hammer und seine Franken die Sarazenen in der Schlacht von Poitiers, unser Reichsgründer Karl der Große legte später die spanische Mark gegen die teuflischen Mauren an und zwei Mal verteidigten unsere Wiener ihre schöne Stadt gegen die nicht minder teuflischen Osmanen, ehe unser Prinz Eugen diesen derart aufs Haupt geschlagen hat, daß sie für eine Weile Ruhe gaben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  81. #109 FrankfurterSchueler (21. Apr 2016 12:27)
    #100 Bunte Republik Dissident (21. Apr 2016 09:57)

    Ich glaube Sie haben nicht verstanden, wie ich das gemeint habe. Nicht die, die nicht wissen, dass es AH´s Geburtstag ist, und etwas veranstalten, sind Anhänger AH´s, sondern die, die seinen Geburtstag durch Tabus heiligen wollen.
    Wenn an diesem Tag nichts mehr gemacht werden darf, dann ist das faktisch ein Gedenk- und Feiertag.

    Na, dann sind wir uns ja einig. Ich jedoch lasse mir von irgendwelchen Sozialisten (egal ob rot/braun/grün/schwarz oder dunkelrot) nicht vorschreiben was ich zu tun oder zu lassen habe. Erst durch die Anerkennung, dass AHs Geburtstag ein Tabutag sei bauscht man das Ding auf.
    Daher auch mein Hinweis, dass Menschen, die das wissen, aber das Geburtsdatum von Ludwig van oder auch von Konrad Zuse nicht wissen,wohl ein gesteigertes Faninteresse an AH haben.

    An diesem Tag haben zufällig auch Felix Baumgartner, Joan Miro, Marietta Slomka Geburtstag. Es gibt auch noch den „Cannabis-Tag“ am 20.04., der ausgiebig gefeiert wird.

    Erst wer sich den Schuh anzieht muss damit leben, dass er wohl nen ganz großer Hitlerfan ist, der sogar das Geburtsdatum von dem weiß.

    Mir geht das vollkommen am Arsch vorbei, ich richte mein Leben ganz sicher nicht nach einem Diktator aus.

  82. #80 Marie-Belen (21. Apr 2016 06:40)

    gestern waren 93 715 Besucher bei PI.
    _______

    oder ca 1,14% der bevölkerung deutschlands….

  83. #112 Bunte Republik Dissident (21. Apr 2016 13:39)
    Mir geht das vollkommen am Arsch vorbei, ich richte mein Leben ganz sicher nicht nach einem Diktator aus.
    ———————-
    Da sind wir uns auch einig. Aber vieles richten wir nicht mehr aus, sondern wir werden ausgerichtet.
    Wir sträuben uns mit Händen und Füßen und versuchen gegen den Strom zu schwimmen, doch die Diktatorin lässt immer mehr zu, dass sich das allgemeine Leben nach dem Diktator ausrichtet.
    Ihre staatlich geförderte Antifa, fordert das uns ab, die Medien, die nur noch unterstellen, ohne nachzuprüfen.

  84. Allein die Tatsache, dass diese äußert ruhig und sachlich vorgetragenen Fakten eine solche Reaktion der Bürgerschaft hervorruft, zeigt, was für eine linksextremistische Mafia Hamburg inzwischen im Griff hat. Sie arbeiten nur noch mit Verschweigen, heucheln, lügen, Drohungen bei fehlendem Gehorsam usw. Bloß keine Wahrheit, bloß keine offene Diskussion. Ja, und bloß, bloß keine Demokratie.

    Diese linke, ekelhafte Systembande widert nur noch an!

  85. #90 katharer (21. Apr 2016 07:25)

    #79 Marie-Belen (21. Apr 2016 06:40)
    gestern waren 93 715 Besucher bei PI.

    Es werden immer weniger.
    Pi sollte mal überlegen ob nicht mal eine Modernisierung stattfinden sollte.

    Ach, was! Kleine Durchhänger gibt es immer wieder mal. Es braucht nur mal wieder irgendein Hammer zu passieren, dann geht es im Nu wieder auf 120.000. Und was für eine Modernisierung?

    Daß die Edit-Funktion nicht mehr da ist, damit kann man auch leben. Dann muß man sich eben ein bißchen besser beim Formatieren und Auszeichnen konzentrieren, dann klappt das auch nahezu fehlerlos.

    II
    … oder ca 1,14% der bevölkerung deutschlands….
    #113 D500 (21. Apr 2016 13:57)

    Nicht Prozent, sondern Promille!

  86. #114 FrankfurterSchueler (21. Apr 2016 14:33)

    Wir sträuben uns mit Händen und Füßen und versuchen gegen den Strom zu schwimmen, doch die Diktatorin lässt immer mehr zu, dass sich das allgemeine Leben nach dem Diktator ausrichtet.
    Ihre staatlich geförderte Antifa, fordert das uns ab, die Medien, die nur noch unterstellen, ohne nachzuprüfen.

    Naja, da müssen wir eben durch. Natürlich lasse ich mir auch nicht von der Antifa oder gar der Lügenpresse vorschreiben was ich zu tun oder zu lassen habe.

    Es gibt nur 2 Wege: entweder halten wir das aus, ständig mit dem Unsterblichen von dessen Fans der Antifa belästigt zu werden, oder wir passen uns deren Diktion an und halten die Klappe.

    Für mich kommt Zweiteres nicht in Frage. Ich bin schon so oft Nazi, Rassist, Reaktionär, sexistisch und was nich sonst noch alles genannt worden, es geht mir am Arsch vorbei.

    Wie es einem erging, der versucht hat nicht „Nazi“ zu sein und sich der Antifa anzubiedern, obwohl die Themen natürlich „Nazi“ sind, kann man in der Megapartei „Alfa“ bewundern.

    Aufrecht bleiben, nicht einknicken. So geht der Weg, den auch die SD, UKip, Trump, FPÖ, FN, wahren Finnen etc. gehen mussten.
    Die anderen rechtsparteien in Europa haben das schon sehr viel länger ausgehalten als es die AfD überhaupt gibt. Ein Blick in die Umfragen zeigt den Weg als den Richtigen (Rechten).

    Erst als die AfD eben jenen PC-Maulkorb abgelegt hat kam der Erfolg

  87. #118 Bunte Republik Dissident (21. Apr 2016 15:10)
    Ich denke, dass ich mich dem weitestgehend anschließen kann. 🙂 😉 🙂

  88. Wie es einem erging, der versucht hat nicht „Nazi“ zu sein und sich der Antifa anzubiedern, obwohl die Themen natürlich „Nazi“ sind, kann man in der Megapartei „Alfa“ bewundern.
    #118 Bunte Republik Dissident (21. Apr 2016 15:10)

    Und genützt hat es auch nichts:

    Uni sagt Lucke-Diskussion nach Drohungen ab

    Die Heinrich-Heine-Universität (HHU) und der Vorstand des Allgemeinen Studierenden Ausschusses (AStA) haben in Abstimmung mit der Polizei entschieden, die für den 26. April geplante öffentliche Podiumsdiskussion „TTIP-Ein Geschenk für Alle oder eine Bereicherung für Wenige“ mit dem ehemaligen AfD-Vorsitzenden Bernd Lucke abzusagen.

    „Da im Vorfeld der Podiumsdiskussion Bedrohungen für Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Organisatorinnen und Organisatoren bekannt wurden“, …

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/uni-duesseldorf-sagt-diskussion-mit-ehemaligem-afd-vorsitzenden-bernd-lucke-ab-aid-1.5921868

  89. #121 Biloxi (21. Apr 2016 18:00)

    Und genützt hat es auch nichts:

    Allerdings. Das war auch Vorhersehbar. Eine Änderung dieser Zustände kann nur kommen wenn die AfD stark genug wird. Vielleicht macht ja Lucke heimlich bei der Wahl doch sein Kreuz bei der AfD

    ..;)

  90. OT Das stinkt aber auch wieder gewaltig!

    Die AfD muss damit leben, dass man ihr Judenhetze attestiert. Die Partei wollte eine entsprechende Aussage des Grünen-Politikers Köbler verbieten lassen.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-landgericht-mainz-sieht-faelle-von-judenhetze-in-der-partei-a-1088366.html

    Offenbar hat dieser Köbler das einfach frech vom Himmel heruntergelogen, ohne den geringsten Beleg, und trotzdem:

    Richterin Susanne Gast sagte am Mittwoch, Köblers Äußerung, dass es in der AfD Fälle von Judenhetze gebe, sei eine wahre Tatsachenbehauptung. Der Wahrheitsgehalt der zweiten Äußerung, wonach AfD-Mitglieder den Holocaust geleugnet hätten, sei in der Schwebe.

    Und wie darf man das verstehen? Darf man also im Wahlkampf dumm und frech daherlügen?

    Angesichts der Umstände des Landtagswahlkampfs sei hier aber dem Grundrecht auf Meinungsfreiheit Vorrang einzuräumen.

  91. #117 Biloxi (21. Apr 2016 14:45)

    … oder ca 1,14% der bevölkerung deutschlands….
    #113 D500 (21. Apr 2016 13:57)

    Nicht Prozent, sondern Promille!
    ______

    äh, danke, in mathe war ich immer ne null. kam mir gleich etwas viel vor :C

  92. #79 Franz45
    Eine positive Meldung und nun aus Jena eine sehr negative AfD Werbung! Wie kann man so dämlich sein und am Hitlergeburtstag eine AfD Demo beantragen! Höcke wird es bis zur Bundesragswahl schaffen aus der AfD so etwas wie eine Ersatz NPD zu machen, man kann ins Zweifeln kommen!

    Ich habe auch immer mehr Bauchweh, was Höcke angeht! Jetzt will er sogar, dass Deutschland aus der NATO austritt. Gut, dass Alexander Gauland sofort widersprochen hat. Unter NPD & Co. gibt es für die AfD keinen Blumentopf zu gewinnen. Die AfD soll rechts der inzwischen linken CDU stehen! Aber gegen Nationalismus und Sozialismus muss sie sich klar abgrenzen. Es ist wirklich übel, wie sich hier manche Idioten die Öffnung der AfD nach Rechtsaußen wünschen.

  93. Mein Gott ist das frustrierend. Ein, zwei Klatscher. Wurde der Plenarsaal zwangsgeräumt ??. Wie auch immer, meine Hochachtung gebührt einem Jörn Kruse und all den anderen tapferen Mitstreitern, deren Ziel es ist; eine wahrhaftige Demokratie in diesem Lande wieder herzustellen. Wie schwer !! Hamburg, Bremen, Frankfurt, Bonn, Duisburg, Godesberg………, – sind schon „verloren“. Mein Trost, – ich hatte eine gute Zeit. Jahrgang 1956. Das ist das was bleibt. Was erwartet aber unsere Jugend ??

Comments are closed.