Der Kölner Erzbischof Rainer Woelki hat sich am Sonntag in einem Video-Statement auf domradio.de gegen die faktisch belegten Argumente der AfD zum Islam ausgesprochen und sich solidarisch mit der seiner Meinung nach „friedlichen Weltreligion“ Islam erklärt, die keineswegs grundgesetzfeindlich sei – die AfD in seiner verschrobenen Sichtweise hingegen schon. Dieser Kirchenfunktionär sollte sich aus Dingen heraushalten, von denen er nichts versteht und sich besser für den Schutz von Millionen Christen einsetzen, die in islamischen Ländern massiv bedroht werden, als in die wichtige politische Arbeit zur Bändigung des Islams von einer ganz offensichtlich völlig unqualifizierten Seite aus hineinzugrätschen.

(Von Michael Stürzenberger)

katholisch.de berichtet auch über die politische Einmischung des Erzbischofs, der meint, dass man solche Alternativen wie die AfD „nicht brauche“:

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki hat die Aussage führender AfD-Politiker, wonach der Islam nicht mit dem Grundgesetz vereinbar sei, scharf kritisiert. „Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Eine ganze Religion, ja, eine der großen Weltreligionen wird hier in gehässiger Absicht an den Pranger gestellt“, sagte er am Sonntag auf domradio.de.

Ein Blick ins Grundgesetz hätte gereicht, um festzustellen, dass in Deutschland Religionsfreiheit gelte, sagte Woelki. So dürfe niemand, weder Christen noch Muslime, aufgrund seines Glaubens diskriminiert oder verfolgt werden. „Wer Muslime, so wie die AfD-Parteispitze, verunglimpft, der sollte sich klar machen, dass Gebetshäuser und Moscheen hier genauso durch das Grundgesetz geschützt sind wie unsere Kirchen und Kapellen“, unterstrich Woelki. Der Islam sei genauso mit dem Grundgesetz vereinbar wie Judentum oder Christentum. „Hier lassen gläubige Muslime, Juden und Christen sich nicht auseinanderdividieren“, so der Kardinal.

Wer aber die grundgesetzlich garantierte Glaubens- und Religionsfreiheit infrage stelle, müsse sich selbst fragen, ob er mit seinen „angstschürenden Forderungen den Boden des Grundgesetzes nicht längst verlassen“ habe, erklärte der Kölner Erzbischof. Gerade die leidvolle deutsche Geschichte verpflichte hier ganz besonders. „Nie wieder dürfen bei uns Menschen aufgrund ihrer Rasse, Herkunft oder Religion ausgegrenzt und verfolgt werden“, forderte der Kardinal. „Nein, solche Alternativen für Deutschland brauchen wir nicht!“

Der Kardinal ist offensichtlich nicht in der Lage, das Grundgesetz richtig zu verstehen. Jeder Artikel dort unterliegt einem allgemeinen Gesetzesvorbehalt. Der Artikel 4, gerne als „Religionsfreiheit“ dargestellt, gewährt lediglich die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses. Jeder Bürger darf sich also zu jedweder Religion bekennen, wie er mag. Das umschließt allerdings nicht die komplette Religions-Ausübung. Religiöse Bestimmungen und Verhaltensweisen, die gegen Gesetze verstoßen, die das Leben, die Gesundheit, das Eigentum und die Freiheit der Bürger schützen, sind selbstverständlich verboten.

Der Islam verstößt mit seinem Regelwerk, seiner Weltanschauung, seinem Menschenbild und seinem Rechtssystem Scharia reihenweise gegen solche Gesetze. Diese religiös ummantelte Polit-Ideologie ist mit fast allen ihrer Bestimmungen rundheraus inkompatibel mit unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung.

Im Grundgesetzartikel 3 steht zusätzlich, dass niemand wegen seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden darf. Genau deswegen dürften Moslems beispielsweise auch nicht für sich beanspruchen, ihre Töchter vom Schwimm- und Sportunterricht sowie von Klassenfahrten befreien zu lassen. Oder jegliche andere Ausnahmen und Sonderregeln für sich zu verlangen. Und ein Moslem, der sich durch seine Zugehörigkeit zum Islam automatisch den verfassungsfeindlichen Bestimmungen dieser „Religion“ unterwirft, darf auch nicht gegenüber Angehörigen anderer Religionen bevorzugt werden, deren Inhalte sich an die Gesetze und Wertvorstellungen unseres Landes halten.

Daher wird jetzt durch den wichtigen politischen Vorstoß der AfD auch die Rolle von Minaretten, Moscheen, Kopftüchern und Burkas in die öffentliche Diskussion gerückt. Es wäre ja vollkommen idiotisch, wenn wir eine „Religion“ hier ausbreiten lassen, die letztlich unsere Abschaffung zum Ziel hat.

Aber Woelki ignoriert all dies und sieht sich als Anwalt des Islams. Wie in dunklen früheren Zeiten biedern sich sowohl die katholische als auch die evangelische Kirche wieder dem Mainstream an. Damals war es der National-Sozialismus, heute der Multikulturalismus. Beides sozialistische Ideologien, die in die Katastrophe führen.

Wie der Vertreter einer Religion, die vom Islam verflucht und deren Bekämpfung, Unterwerfung sowie Tötung gefordert wird, sich in einer Art fortgeschrittenem Stockholm-Syndrom für den Täter einsetzt, wird ein Treppenwitz der Geschichte bleiben. Woelki ist vermutlich nur ein gnadenloser Opportunist, der das Lied jener mitpfeift, von denen er lebt. Dass so einer aufgrund seiner Position mit seinem religiös ummantelten Geschwätz aber möglicherweise hunderttausende Christen beeinflusst, ist völlig verantwortungslos und hochgradig gefährlich. Es vernebelt den Kirchenmitgliedern, die ihm vertrauen, den klaren Blick auf die Realität, lähmt deren Widerstandskraft, führt zur Selbstaufgabe und damit in die Katastrophe. Woelki macht sich der Kollaboration mit einer in hohem Umfang verfassungsfeindlichen und faschistischen Ideologie schuldig.

Dieser Kardinal ist auf Facebook zu erreichen. Email-Kontakt zum Erzbistum Köln:

» presse@erzbistum-koeln.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

335 KOMMENTARE

  1. Das Jesuskind sollte seinem europäischen Bodenpersonal schleunigst Feuer unter dem Hintern machen

    Man weiß es nicht: Vielleicht hat das Jesuskind ja einfach keine Lust mehr darauf, daß sein Christentum die vorherrschende Religion im Abendland ist und möchte dieses auch dort gern als ebenso verfolgte und verachtete Untergrundsekte sehen wie es dies im heutigen Morgenland ist. Jedoch haben wir Deutschen so nicht mit ihm gewettet: Der römische Kaiser Konstantin und unser Frankenkönig Chlodwig machten nämlich das Christentum nur unter der Bedingung zur Staatsreligion, daß das Jesuskind der stärkere Gott wäre. Und zumindest bis vor kurzem konnte man sich über den Beitrag des Christentums zur Abwehr des Mohammedanismus wahrlich nicht beklagen: Papst Urban II. ersann die Kreuzzugsidee und diese ließ noch Pius V. die Seeschlacht von Lepanto gegen die Türken aushecken. Heute aber kämpft der angeblich christliche Klerus fast noch leidenschaftlicher für die Mohammedanisierung Europas wie die Mohammedaner es tun und daher werden wir wohl mit Machiavelli zum Heidentum zurückkehren müssen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  2. Das muss jetzt nochmals sein:

    Die Christen sind ihre eigenen Verräter geworden!

    Die Welt war des Pfaffen-Gezeugs müde. Den Gewaltigen und Reichen bildet der Teufel ihren Adel und Hoheit ein, ihre Ehre und Macht, deshalb erkennen Sie nicht den Feind im eigenen Land.

    Man kann eher 30 Amtsläute absetzen, als einen bösen Prediger los werden. Mit einem frommen Pfarrer aber kann das Konsistorium der katholischen Kirche bald fertig werden, und den unauslöschlichen Charakter vergessen.

    So wird auf allen Seiten ans Licht gebracht, was verborgen gelegen. Bei den Reinen ist Gott rein; und das ist sein eigenes Werk: aber bei den Verkehrten ist er verkehrt; und das ist sein fremdes Werk. Das folgt aus dem Menschen Grunde. So ist er es nun wohl, der Gewalt hat über diese Plagen, aber man hat ihm auch genug Ursache dazu gegeben. Und was kann er dafür, dass man es sich nicht lässt zum Besten dienen? Dahin geht doch bei ihm die Absicht, und das hat er allezeit gesucht: aber die verstockten unbußfertigen Pfaffen änderten ihren Sinn nicht.

    Und das geschieht durch die Entdeckung oder Offenbarung des Geheimnisses des falschen Reichs oder Regiments. Denn die Torheit der Menschen ist die Stütze von dem Stuhl. Das Volk sagt: wir wollen es dem Pfarrer überlassen. Da haben die Herren Geistlichen einen Thron: da können Sie über das Volk herrschen. Aber wenn rechte Christen kommen, so fällt es um, und die Betrügerei gilt nichts mehr. Denn die haben Augen, und sehen, worauf es gegründet ist. Nichts tut aber den falschen Leuten weher, als wenn man ihnen nur kann unter den Mantel gucken.

    Mohammed weiß es durch seine falschen Propheten so herum zukehren, dass die meisten Schüler sich werden zu Terroristen gebrauchen lassen, der Anschläge gegen das wahre Christentum. Denn weil wenig von den Großen dieser Welt sich um die Harmonie des Reichs Christi kümmern, so können Sie hintergangen werden. Denn um andere Sachen, um Sachen der Eigenliebe, bekümmert man sich wohl; aber um der Religion Jesu willen nicht, sondern da geht man immer drüber weg, und spricht: Wir wollen Ruhe im Lande haben; und: Man lasse es wie es ist. Also geht es über die Gläubigen aus. Gott aber wird wissen, dass die Pfaffen doch nicht allmächtig sind.

    Darunter ist aber Gottes Gericht, und die Gläubigen werden auch recht darunter geprüft, worauf Sie bauen, ob Sie auf gut Glück oder auf die Sache selbst bauen. Denn das ist ein verführerisches Ding.

    Bei den Menschen herrscht das Bewundern und ein Nachfolgen, davor Christi Jünger gewarnt worden. Der leibliche Vorteil zieht an und nach sich. Einer sieht auf den Anderen und denkt: der kann nun nicht verderben. Da heuchelt man also auf eine abgöttische Weise. Das hat Luther recht verächtlich auszudrücken gewusst, und solche Religions-Verwandten mit Verwunderung angesehen, wie sie dem Islam in den Hintern kriechen. Das ist seine Sprache davon, und ist freilich hässlich geredet: aber es ist auch hässlich getan. Und das tun gar viele.

    Der Islam ist der Teufel, der in der Macht erscheint, die Islam-Macht. Er ist der Vater, der sich sonderlich im Macht-Reich blicken lässt. Das Thier, welches noch vom Lamm einen Schein hat, ist die falsche Klerisei, die setzt sich auf Christi Stuhl, und absolviert in Christi Namen, exkommuniziert auch die Frommen in Christi Namen. Das ist ihr Blindschlüssel. Der falsche Prophet setzt sich an den Platz Jesu und baut auf seine Prophezeiungen, wird auch dazu Werkzeuge ausrüsten. Also ist diese Dreiheit, welche sich der göttlichen Dreiheit entgegensetzt, Macht, falscher Schein, und besteht in falschen Prophezeiungen. Diese halten zusammen, von ihnen geht aus dieser Geist nämlich in solche verfälschten diebischen Kraft, falsch-väterlich, falsch christlich, falsch prophetisch, die das beschmutzt, wovon sie ihren Namen annehmen. Wenn Gott seinen reinen Brunnen auftut, so wollen sich andere mit ein mengen; aber Gott hebt es auf. Sie lästerten den Gott des Himmels und vergriffen sich wie die vorigen und lästerlichen Gedanken und Reden an ihm und seiner Majestät.

    Eine solche Religion hat der Weltgeist in der ganzen Welt eingeführt und beliebt gemacht, die das Mitmachen beliebt, soweit man sich kann und mag mit dem Weltgeist konkurrieren. Und da fällt freilich alles zu, was sich nicht gern unter das Joch Christi bequemet, und was die Seligkeit des Kreuz-Reichs Jesu Christi nicht erkennen lernt.

    So braucht der Geist dergleichen Aussage als ein Perspektiv, wodurch man weiter sehen kann.

    Denn um das Jahr 360. ungefähr hat man schon angefangen den erbärmlichen Aberglauben der Reliquien oder Heiligtümer und Anrufung der Heiligen einzuführen. Um das Jahr 600 hat der Papst Gregorius M. die Lehre von Anbetung der Heiligen und den Gebrauch der Bilder eingeführt.

    Dies alles drückt sich auch in der Welt aus, und die falsche Kirche richtet sich nach der Welt, und hat die Welt vor sich, weil der Geist der Welt den Geist Gottes vorzieht.

    Mit der „Religion“ des Islam wird Lebensgräuel vorkommen und ins Werk gerichtet.

    Die Lehrer aber werden auch in großer Zahl alles vorigen Glanzes, Kredits, Ansehens und Würde, beraubt werden, weil sie Jesus öffentlich zu Schande werden lassen.

    Den falschen Pfaffen, vor dem Angesicht auf dem Thron, sie können Christus nicht mit gutem Gewissen ins Gesicht sehen: so müssen sie ihr Angesicht von seinem Angesicht abwenden.

    Das Werk Gottes und das Werk des Allahs sind unter einander. Ohne Gottes Licht kann man es nicht unterscheiden.

  3. Mein Gott, lieber Woelki, wegen solchen falschen Aposteln sind wir schon vor Jahren aus der Amtskirche ausgetreten. Wann werden Sie und Ihres gleichen endlich begreifen, dass Sie an dem Ast sägen auf dem auch Sie sitzen. Vorschlag: Konvertieren Sie doch zum Islam. Solche Lachnummern wie Sie brauchen die noch.

  4. Diese ideologischen NICHTSVERSTEHER, wahrscheinlich mit Dr.Dr.-Titel ausgestattet, führen uns absichtlich in die islamo-Hölle! Sagte nicht Bismarck dass die größten Idioten, gelehrte Idioten sind?

  5. Wenn ich dieses hasserfüllte Gesicht nur sehe bedauere ich, vor vielen Jahren aus diesem bigotten Verein ausgetreten zu sein. Warum? Würde es sonst täglich wiederholen.

  6. Den kann man sich nicht angucken, ohne dass es einem schlecht wird. Der soll sein Schandmaul halten. Verrät auch seine eigenen Schäfchen. Wie tief ist die Kirche doch gesunken ….
    ES LEBE DIE AFD!

  7. Guckt euch nur den Papst an, den komischen Vogel.

    Vom Katholizismus scheint der weit weg zu sein, dass er sogar den Moslem-Negern die Füße küßt.

  8. Keine Religion kann sich auf die angebliche „Religionsfreiheit“ berufen, die ihren Mitgliedern den Austritt unter Todesandrohung verbietet!!!

    Und wenn Woelki so weiter macht, wird sich kein Katholik vor dem Dom stellen, falls die Muslime ankündigen ihn zu stürmen…

    Warum auch?

    Dieser Wellness-Woelki scheint ja selbst der islamischen Häresie anheim gefallen zu sein!

  9. Was für ein debiler Trottel ? Ist das Oliver Welke oder eine Vertreter eineR Religion, die vom Koran verflUcht wird ? Welche islamischen Geistlichen würden so das Christentum verteidigen ? Einer Religion, die laut Koran direkt in die Hölle führt.

  10. Solche Statements kommen von Pfaffenseite mittlerweilen wie aus der Pistole geschossen. Klingt nach einer koordinierten Aktion:

    Ja, Reinheitsgebote sind lebenswichtig bei Speisen, beim Bier und in der Hygiene, zweifellos. Aber für das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen sind Reinheitsgebote wie Gift.

    Es gibt keine völkische Reinheit, erst recht keine rassische. Das sollten gerade wir Deutschen begriffen haben. Das können auch die Programmschreiber der AfD bei Jesus lernen, wenn sie Minarette und Muezzinrufe verbieten wollen, obwohl die Muslime hier zu Hause sind, ja, unsere Nachbarn. Muslime haben das Recht, ihren Glauben hier frei zu leben – wie alle anderen auch.

    Wort zum Sonntag gestern

    http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/wort-zum-sonntag/sendung/spricht-alfred-buss-unna-110.html

  11. Woelki war doch auch derjenige, der den Katholen weismachen wollte, die heilige Familie in der Weihnachtsgeschichte sei auf der Flucht gewesen. War sie aber nicht, sie war unterwegs zu einer Volkszählung. Ich weiß gar nicht, was ich davon halten soll. Absolute Unkenntnis der Bibel bei einem Kardinal ? Oder doch eher eine unglaublich dreiste Lüge zum Zweck der Manipulation ?

  12. Dann macht doch Moscheen aus den Kirchen! Es kommt doch eh niemand mehr in deine Kirche, Woelcki, oder glaubst du, die paar alten Omas, die noch zu dir kommen, hätten eine Zukunft? Deine Kirche ist tot!

    Zukunft hat hier nur der Islam, der sich rasend schnell ausbreitet.
    Mach die Augem auf, Woelcki!
    In ein paar Jahrzehnten gibt es in Deutschland keine christliche Kirche mehr, das ist simple Mathematik.

    Wer so bekloppt ist wie die christlichen Kirchen in Deutschland, hat sich den Untergang auch redlich verdient.

    Ich weine der Kirche der Käßmanns und Woelckies keine Träne nach!

  13. Während ihr hier über Themen plaudert, die zu nichts führen, hält ein Obama in UNSEREM Land eine Rede.

    Nun gut, lenkt euch halt ab.

    Das Leben ist schon hart genug!

  14. Der Pfaffe ist ein Beafsteakfresser (Zitat Friedrich Nietzsche

    Wenn man diesen Woelki sieht und ihm zuhört, dann weiß man sofort, dass Friedrich Nietzsche mit jeder seiner Ausführungen in Bezug auf Priester, in seinem Werk
    -Der Antichrist- recht hatte.

    Pfaffen und Moslems braucht Niemand!

    Man sollte sich auf die großen europäischen Philosophen berufen, wenn man auf der Suche nach Spiritualität ist.

    Religionen sind doch eigentlich auch nur Sekten.

  15. Unglaublich dieser Pfaffe!

    Da schlachten weltweit Moslems Christen ab, schänden Kirchen und vertreiben des Paffens Mitgläubige und die Pfaffen haben nichts bessers zu tun als beide Augen ganz fest vor dem Christenhass der Moslems zu verschließen.

    Hoffentlich macht mal ein Sonderkommando des Islamischen Staates in Köln das Licht des Doms richtig und für immer aus.

    Da wird der Pfaffe aber ganz blöde aus der Wäsche schauen!

    🙂 🙂 🙂

  16. Dem Hochwürden saust der Frack. Wenn durch die AfD allgemein bekannt wird, welch faschistoide Ideologie dieser Geisterbeschwörer gefördert hat, sieht er alt aus.

  17. So manch einer dieser katholischen oder evangelischen Islambereiter Würdenträger könnte als Schrumpfkopf in irgendeiner Vitrine eines der 900 importierten Imame enden!
    Gott, lass Hirn regnen, vor allem auf Deine Schafhirten!
    Es sind die blödesten aller Hirten!

  18. Ich bin schon vor 35 Jahren aus der offiziellen Kirche ausgetreten (bei liturgischer, sakramentaler und katechetischer „Vollversorgung“ durch ein Werk der katholischen Kirche, so daß mit also nicht nur nichts fehlt, sondern ich alles in beglückender Fülle habe).
    Diesen Schritt habe ich nicht einen Augenblick bereut. Benedikt XVI. hat diesen Schritt unter bestimmten Bedingungen, die ich erfülle, anerkannt.
    Soweit also kein Problem.
    Was mich enorm ärgert, ist, daß dieser Rainer Kardinal Woelki Ermländer ist. Wie ich. Und das heißt: Ich schäme mich für diesen „Kirchenmann“ und für diesen Landsmann, und zwar abgrundtief!!

  19. Wie im Kaiserreich (Erster Weltkrieg), der Weimarer Republik (Ermächtigungsgesetz), im Dritten Reich (NS-Diktatur und Zweiter Weltkrieg): die sogenannten „Eliten“ führen uns erneut in den Abgrund!

  20. Der Fatzke. Sein Dom wurde an Silvester von den Invasoren gezielt mit Feuerwerk beschossen, eine klare Dominanzgeste!

    Von mir aus soll sich der Pfaffe unterwerfen, wen juckt der linksgrünversiffte Kirchenhaufen denn noch? Die paar Tattergreise die sich den Bullshit noch reinziehen werden bald ausgestorben sein.

    Pfaffe geh nach Saudi-Arabien und Ruf zum Gebet auf, dann erfährst Du die Hochreligion am eigenen Leib! Volldepp!

  21. Der arme Woelki scheint doch sehr erkrankt zu sein, wie die meisten der Pfaffensorte. Ich wünsche gute Besserung!

  22. Nun ja so sieht er aus. Nicht nur haben sich linke Frauen äußelich zu Männern entwickelt. Angebliche Männer haben sich auch entsprechend umgekehrt entwickelt (passietrt wohl wenn man die Nächstenliebe ideologisch versteht).
    Ganz von diesem Extremfall abgesehen: Vor Jahrzehenten habe ich mal in der (Neuen Revue, meine ich) einen weiblichen Protest gelesen, der Mann habe sich in seinem Phänotyp sehr zum schlchten entwickelt. Ich dachte das auch immer, aber meiner war ja in Ordnung und da habe ich mir keine so großen Sorgen gemacht. Es ist einfach si, das die körperliche Arbeit zurückgegangen ist leider natürlich besondern der männliche Phänotyp. Da geht es einfach nicht mehr ohne Training, auch wenn ich es nicht unbedingt nötig gehabt hätte. Aber es steigert das Lebensgefühl. Aber es kann dann zuviel werden, Das mögen die Frauen auch nicht alle. Schon gar micht im Zeitalter des Femimismus und da nutzt es dann nicht, wenn sie ideologisiert sein mögen. So muß man dann Werther Leiden auf sich nehemn (obwohl ich hab das nicht gelesen, aber könnte vom Titel hinkommen).

  23. Im Zuge der Islamisierung unserer Gesellschaft, wittern unsere Kirchen Morgenluft. Das ist die bittere Erkenntnis der letzen Jahre. Dabei ist es ihnen scheißegal ob diese Gesellschaft vor die Hunde geht. Hauptsache der eigenen Irrlehre ist genüge getan. Und ganz nebenbei werden noch alte Rechnungen beglichen. Die Trennung von Staat und Religion funktioniert in diesem Land doch nur auf dem Papier. Wo sonst gibt es Kirchensteuer und die Sühnezahlungen wegen der Kirchenverstaatlichung anfang des 19. Jahrhunderts.

  24. heute nachmittag in ZDF Neo über Piraten und Korsaren:
    vom 15. – Ende des 18. Jhd haben die islamischen Piraten rd. 1 Mio Europäer versklavt. Ca. 2 x soviele sind bei der Jagd auf Europäer getötet worden. Nach der Souveränität der USA 1776 wurde mit den Piraten verhandelt da auch amerikanische Schiffe überfallen wurden. Auf eine Frage der Unterhändler warum die Islamis Jagd auf Europäer machen war – dokumentiert – die Antwort: der Koran gebietet es uns. Es ist so geschrieben.
    Leider haben wir Europäer nichts aber auch garnichts aus diesen Gräueltaten gelernt.
    Der Islam gehört in die Wüste und seine Anhänger mit.

  25. Oh mein Gott – allein, wenn ich diese Popenvisage schon sehe …

    Aber gut. Böse Unterstellungen kann ich auch. Also mit gleicher Münze zurück:

    Ist die Attraktivität des Islams für einige „christliche“ „Würdenträger“ vielleicht damit im Zusammenhang zu sehen, dass es zwar einen Missbrauchsskandal bei Katholiken, aber niemals einen bei Moslems gegeben hat?
    Letzteres würde nämlich keiner ins Rollen bringen, der sein Haupt auf dem Rumpf behalten möchte!

    Hat was, nicht wahr, Herr Pfarrer? Und solche Karikaturen erspart es einem auch noch:

    https://11k2.files.wordpress.com/2010/03/100316titanic_abtreibung.jpg

    An fehlenden Anlässen im muslimischen Bereich dürfte es übrigens wohl weniger liegen, wo es doch folgende allerhöchstgeistliche Erlaubnis gibt:

    “Es ist dem Mann erlaubt, sich mit einem Baby sexuell zu vergnügen. Er sollte es jedoch nicht penetrieren. Falls er es dennoch tut und das Kind einen Schaden erleidet, soll er für seinen lebenslangen Unterhalt aufkommen. Allerdings wird das Mädchen nicht unter seine vier möglichen Frauen fallen”

    Sagt kein geringerer als der iranische Revolutionsführer Khomeini in einer Fatwa! (Quelle: Hans-Peter Raddatz: Allahs Frauen. Herbig Verlag 2005, S. 84.)

    Geil, was, Herr Pfarrer?

  26. #16 ALI BABA und die 4 Zecken

    „Während ihr hier über Themen plaudert, die zu nichts führen, hält ein Obama in UNSEREM Land eine Rede.

    Nun gut, lenkt euch halt ab.“

    **************************************************

    Wohl ein antiamerikanisches U-Boot auf dieser proamerikanischen Seite?

    Freiheit ist doch eine gute Sache. Hoffen wir also mal, daß der Widerstand gegen das Freihandelsabkommen (TTIP) sich bald legt.

    ARD – Die Story im Ersten: Konzerne klagen – Wir zahlen – private Schiedsgerichte

    https://www.youtube.com/watch?v=iWHVhFpX1cA

  27. So einen Schwachsinn den der Typ da labert !
    Der Islam sei friedlich meint er.
    Überall in islamischen Ländern werden auch heute noch Christen verfolgt, gepeinigt und umgebracht und diesem Hirni fällt nichts anderes als diese uralte Naziplatte ein.
    Soll der doch mal nach SaudiBarbarien oder Syrien mit dem Kreuz um den Hals hängend reisen dann wird er ganz schnell eines besseren belehrt werden wie friedlich der Islam in Wahrheit ist. Soviel Naivität und Realitätsverweigerung vereint in einer Person ist fast unglaublich.
    Wer so einen Mist schwätzt muss sich nicht wundern wenn die eigenen Schäfchen der Kirche den Rücken kehren.

  28. #18 Biloxi

    „Dieser Woelki hat frappierende Ähnlichkeit mit Otto in seinem legendären Sketch:

    Otto Waalkes – Das Wort zum Montag
    https://www.youtube.com/watch?v=MY83lz2frIg

    ***************************************************

    Wie jetzt? Der Pfaffe ganz oben im Video über dem Beitrag ist gar nicht Otto Waalkes?

    Dann wird es wohl höchste Zeit, daß ich mit meiner Brille mal wieder beim Optiker vorspreche.

  29. Antirassismus. Ich fordere Quoten-Übererfüllung in den Sicherheitsdiensten von Merkel und Obama. Hab da nur so Bleichgesichter gesehen.

  30. Voltaire (französischer Philosoph und Schriftsteller):

    “Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut. Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht des Verstandes erstickt.”

  31. Anscheinend sind die Islam Gegner reihenweiße aus der katholische Kirche ausgetreten. Anscheinen will er jetzt die Islam Befürworter bei Laune halten. Ich habe am Samstag mit einige Katholiken gesprochen die aus Ihre Amtskirche ausgetreten wegen Islamverherrlichung!

  32. Schade, dass man nicht mehrmals aus der Kirche austreten kann. Manchmal denke ich allerdings auch, wir haben uns unseren Untergang verdient. Soviel Dummheit gehört bestraft.

  33. Der Herr Kardinal wird Jesum Christum schon noch erkennen lernen. Wir haben laut Grundgesetz Religionsfreiheit. Aber wir haben auch Meinungsfreiheit. Und wir haben das Recht, dass sich alle Deutschen in demokratischen Parteien organisieren. Hier konkurrieren offenbar einige Rechte miteinander. Erstaunlich, dass Seine Eminenz das nicht erkennt. Vielleicht hat er auch dem Meßwein zu sehr zugesprochen. Seine roten Bäckchen lassen das vermuten.

    Aus seiner Appeasementpolitik gegenüber den Surensöhnen wird der Herr Kardinal jedenfalls keinen Vorteil ziehen, soviel ist gewiss. Und wenn die Sache schiefgeht, soll er das mal mitsamt seinen ähnlich gestrickten Amtsbrüdern hübsch selbst auslöffeln. Das gute an dem Kommentar ist, dass das Internet nicht vergisst und seine Haltung klar und für alle Zukunft dokumentiert ist.

    Der Brüller des Tages ist die Bemerkung, dass sich „gläubige Juden, Christen und Moslems nicht auseinanderdividieren lassen“. In den letzten 2000 gab es wohl noch kein Jahrzehnt, in dem sich je zwei dieser drei Gruppen nicht bis aufs Blut bekämpft hätten.

  34. Ich hätte nicht übel Lust wieder in die Kirche einzutreten, nur damit ich nochmal austreten kann!

    Ich kann diesen Kardinal aber schon verstehen, denn aufgrund diverser Anschläge durch radikale Christen, welche mit „Jesus ist größer“- Rufen die Moscheen der friedlichen Moslems angreifen, muss das Christentum kleine Brötchen backen.
    Gleiches gilt für die Buddhisten, Hindus etc. Alle böse!
    Nur die “ Religion des Friedens“ ist das einzig wahre Opfer!

  35. Die ganzen Pfaffen sind nicht mehr ihrer selbst. Entweder bekommen die alles was ins Essen oder sonst was. Normal sind die nicht mehr! jeder normaldenkender Mensch kommt auf eine anderen Nenner.
    ……. solidarisch mit der seiner Meinung nach „friedlichen Weltreligion“ Islam erklärt.

    Soviel Dummheit, Weltfremd und Islambesoffenheit ist nicht nachvollziehbar. Aber man sagt ja immer die Firma stinkt vom Kopf her. Bei dem Papst.

  36. #35 ccs (24. Apr 2016 19:31)

    Obama und Merkel hassen den Staat und die Staatsdiener damit gleich mit.
    Sieht Obama einen nicht schwarzen COP wird ihm sicher speiübel, die Merkel wirft gar die Fahne Deutschlands vor laufenden Kameras weg.
    Man mag diesen Besuch nicht ansehen, zumal die Madamé vor dem Besuch nach Ankara musste, wo sie eingenahostet wurde.

  37. Herr Woelki wenn man keine Ahnung hat, einfach mal das Maul halten!

    Die Kirchenoberen sollten sich langsam mal Gedanken machen warum so viele deutsche Christen der Kirche den Rücken kehren und aus diesen dem Antichristen hoffierenden Verein austreten.
    Solche Typen sind Schuld daran!
    👿

  38. Wölki lebt im Wolkenkuckucksheim,
    vermutl. meint er, der schonende Umgang, den die (Kriegs-)religion Islam von den europäischen Neokommunisten erfährt, würde auch dem Christentum zugute kommen.

    Aber ganz im Gegenteil, so tief kriechen kann Wölki gar nicht, so groß, wie der vereinte Haß der Linken u. Moslems auf Christen ist! Die Sozialisten, mit ihrem Juden- u. Christenhaß, holen sich zur Verstärkung die größten Juden- u. Christenhasser der Welt: Muselmanen.

    Endlich wird die Kath. Kirche von der Politik u. den Medien geliebt, allerdings nur oberflächlich, sodaß die Katholen jedesmal noch ein wenig mehr Katholisches aufgeben u. tiefer kriechen (müssen). Danach lechzen solche windelweichen Katholen, wie Wölki. Solche hecheln ewig hinter der ersehnten Liebe her, die ihnen Sozialisten, Kommunisten, Atheisten, Evangelen u. Islamiten* niemals, niemals geben werden.

    +++

    *Laut duden.de veralteter Begriff für die Anhänger des Islams.

  39. Der Multikulturalismus ist doch keine sozialistische Idee, sondern eher eine postmodernistische Ausgeburt auf der Grundlage des Relativismus und der Beliebigkeit.

  40. IS-Schergen wären bestimmt begeistert so einen Pfaffen aus dem höchsten Fenster des Kölner Doms zu werfen, macht viel mehr Fun, als irgendwelche Ungläubige von einem “Hochhaus” in Rakka in den “Freitod” zu schicken.

  41. Woelki alias Heinrich Institoris (Kramer) will wohl der Begründer und Autor des AFD Hammers und ein Wegbereiter der inqusitorischen AFD Verfolgung sein. Offensichtlich ist ihm die Aufmerksamkeit seiner Schäfchen entglitten und somit muss er sich in missionarischer Manier um neues Gefolge kümmern. Auch wenn dies Mohamedaner sind – die welche ihn zu tiefst verachten – stört das den lieben Woelki anscheinend nicht. Bis lang, die mohamdanische Friedesreligion wird ihm schon noch den Marsch blasen!

  42. Wenn dieser Woelki, der in der Vergangenheit schon öfter durch unqualifizierte Äußerungen aufgefallen ist, allen Ernstes behauptet der Islam sei eine friedliche Religion, dann ist er schlicht ein Dummkopf.Im Koran finden sich ziemlich genau 25 explizite Mordaufrufe, für jeden einsehbar. Nur lesen sollte er das halt mal. Mit derselben arroganten Ignoranz schauen er und seine Kollegen auf die Not und teilweise tödliche Bedrohung ihrer Glaubensschwestern und -brüder in den islamisch beherrschten oder überwiegend beeinflußten Ländern. So was macht wütend.
    Katholizismus und Islam haben bezw. hatten totalitäre Strukturen, sie halten bezw. hielten ihre Rituale in Sprachen ab, welche die weniger gebildeten Gläubigen gar nicht verstehen/verstanden und das auch nicht sollen/sollten. Inquisition, Hexenverbrennungen, Segnungen von Vernichtungswaffen von Diktatoren, Missionierungen der 3. Welt, um nur einige Beispiele zu nennen, haben ihre grauenhaften Entsprechungen auch im Islam. Vielleicht sind es gerade diese Gemeinsamkeiten, die die Katholenhäuptlinge zu ihrer unverständlichen und nicht vermittelbaren Solidarität mit dem Islam drängen.

  43. Man schaue doch auch einmal in den Entwurf (!) des Grundsatzprogrammes der AFD, dort ab Seite 38

    https://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/03/Leitantrag-Grundsatzprogramm-AfD.pdf

    Wie man erkennen kann, haben die Herren Pfaffen offenbar gar nicht gelesen, was da die AfD plant, sich als Programm zu geben.

    Von einer großen Islamfeindlichkeit ist da nämlich nichts zu lesen.

    Die, die jetzt so groß herum posaunen, die AfD würde nicht auf dem Boden des GG stehen und Islamfeindlich sein, sollten also erst einmal die Quellen lesen und dann ihre Einschätzungen dazu abgeben.

    Glatte Themaverfehlung des Herrn Bischof also.

  44. MERKEL SCHULDET CDU € 9500,- Mitgliedsbeiträge.
    Erdogan hat es für sie überwiesenund meint: „Das geht auf mich“!

  45. #59 WahrerSozialDemokrat

    „Wann ist der Woelki mal bei einer Demo für christliche Werte gesehen worden???“

    *************************************************

    Was verlangen Sie denn noch???????????
    Woelki demonstriert doch seine Feindesliebe!!!!!

  46. 36 Orwellversteher (24. Apr 2016 19:32)

    Merkel und Obama stehen auf einem Balkon und winken.

    Wem?
    ———-
    Es hieß doch,wer winkt auf dem wird geschossen..
    Nur leere Versprechungen..

    Als Obama sein Amt antrat,wollten 85% aller
    Deutschen,ihn selber als ihr Oberhaupt sehen..

    Soviel Dämlichkeit gibt es nur hier..
    Und noch schlimmer…die dürfen wählen..

  47. OT

    Einseifer Hussein O. zu Besuch

    MERKEL SCHWEBT AUF WOLKE 7

    Ihr anderer Lieblingsmoslem(neben dem Türken Erdogan) ist zu Besuch in Deutschland: Der US-Chefnegermuslim Hussein Obama.

    Obama dankte seiner „Freundin Angela“. Sie stehe „auf der richtigen Seite der Geschichte“.

    Obama dankte seiner „Freundin Angela“ für ihr Engagement. In der Flüchtlingspolitik bescheinigte er ihr eine „mutige Haltung“.
    https://www.tagesschau.de/inland/obama-hannover-121.html

    SCHMUSEN FÜR DIE KAMERAS

    SÜSSHOLZRASPLER HUSSEIN O. besucht Hannover

    Schöne Bilder als Geschenk für die „Freundin“

    Stand: 24.04.2016 02:13 Uhr
    https://www.tagesschau.de/inland/merkel-obama-hannover-101.html

  48. Erst dieser Stadtdekan der katholischen Kirche in Stuttgart, Christian Hermes, dann jetzt dieser Kölner Erzbischof Rainer Woelki…
    Da muss doch irgendwo ein Nest sein!
    Oder haben die vermeintlichen Gottesdiener Anweisung von ganz „oben“ bekommen???
    Mit „oben“ meine ich aber nicht Gott 😉 !
    .
    Wes Brot ich ess, des Lied ich sing.

  49. Ach Kinners,…guckt euch diesen Knallkopf doch mal an…einfach nur mal 10 Sec angucken….alles klar??…Na seht ihr:-))

  50. Rainer Woelki, der Erzidiot von Köln.

    Mehr muss man zu dem Hansel eigentlich nicht sagen. Verständlich, dass immer mehr Menschen aus der Kirche austreten.

  51. O Gott Hannover…
    Hoffendlich wird Donald Trump Präsident,
    auf dass mir sowas erspart bleibt.

  52. hier sieht man sehr genau wer ein feind deutschlands ist

    ich denke im 2 weltkrieg war das nicht anders die kirche war wohl eine großer feind der den feind selbst aus linksideologischen gründen unterstützte

    gauck selbst gab ja das „bundesverdienstKREUTZ“ ein pfarrer an personen die sich für ausländer einsetzten und sorgen das die auch hier bleiben (ähh ich meine deutschland gezielt von innen herraus vernichten und gegen den bestand der bundesrepublik deutschland einsetzen belohnt)

    und zeichnete eben diese feinde deutschlands mit dem bundesverdientkreutz aus

  53. Bin Lokführer und habe heute einen Zug in Brennero (Brenner) Richtung München übernommen. Österreich macht mit ihrer Grenzsicherung Richtung Italien absolut ernst.
    Über 300 Polizisten der ersten Garnitur (kein Fallobst), standen in martialischer Kampfmontur am Grenzzaun. Wahrscheinlich erwarten die den ersten Schwung Fachkräfte aus Süditalien und werden nicht einen einzigen durchlassen. Das könnte das nächste Idomeni werden…

    Glückwunsch an Hofer in Österreich
    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

    Sein Wahlslogan

    "Aufstehen für Österreich – Deine Heimat braucht dich jetzt!"

    …hat jeden Patrioten in Österreich tief im Herzen angesprochen. Im Gespräch mit österreichischen Kollegen bekam ich schon seit Monaten mit, dass 70% derer die FPÖ wählen.

    "Aufstehen für Deutschland – Deine Heimat braucht dich jetzt!" Dieser Slogan würde der AfD zur Bundestagswahl 2017 ein Alleinstellungsmerkmal bringen und selbst der politisch grenzdebilste Michel würde verstehen um was es geht.

  54. Wetten nach diesem strunzdummen Geschwätz treten morgen wieder 100.000 Katholiken aus der Kirche aus.

  55. #4 ridgleylisp (24. Apr 2016 19:03)

    Diese ideologischen NICHTSVERSTEHER, wahrscheinlich mit Dr.Dr.-Titel ausgestattet, führen uns absichtlich in die islamo-Hölle! Sagte nicht Bismarck dass die größten Idioten, gelehrte Idioten sind?

    Stimmnt, dieses Gesicht wirkt sehr abstoßend. Es ist das Gesicht der heutigen Amtskirche.

    KIRCHENAUSTRITT JETZT!

  56. Der EU-Türkei-Plan sieht vor, dass zunächst bis zu 72 000 Syrer aus der Türkei in die EU umgesiedelt werden.. Warum wird auf einmal das Wort umgesiedelt verwendet? Von einem Ort zu einem anderen Ort umziehen, anderswo ansiedeln, ansässig machen.

  57. schade, das die Amtskirchen in Doitscheheland auch Geld aus dem allgemeinen Steuersäckel erhalten, also nicht nur die Kirchensteuer von den Mitgliedern.

  58. Pro Islam?!?
    Darf man sich im Islam auch an Jünglingen erfreuen?

    Offensichtlich spült es so nach und nach die ganze klerikale Kloake in ihrer vollen Ausprägung hoch. :-<<<

  59. Der Woelki ist -wie eigentlich alle Führungsköpfe in jeder religiösen Institution- ein machtgieriger Menschenschinder, der zu feige und/oder zu schwach für eine physische Dominanz ist und deswegen aufs psychische setzt.

    Und jetzt bietet sich ihm die Gelegenheit, eine zur Jagd freigegebene Bevölkerungsgruppe fertigzumachen, diese Chance nutzt er. Vielleicht hat ihm sein islamisches Gleichgesindel auch ein Dutzend junger Knäblein versprochen und dass er demnächst Todesurteile aussprechen darf.

    Letztendlich ist dieser hirnentkernte Hassprediger aber auch nur ein weiteres Symptom dieser zu großen Teilen verkommenen und degenerierten Gesellschaft. Dass alle Steuerzahler diesen Jesus- und Christentumsschänder auch noch mit 12.000 € pro Monat besolden müssen, ist wohl nur in Deutschland möglich…

    Dieses Land hat fertig!

  60. #78 PSI (24. Apr 2016 20:00)

    Wer hätte das gedacht 🙂

    Ich! Mir war immer schon klar, in den Redaktionsstuben liegen unendliche Berichte in den Schubladen, deren Veröffentlichungen die Bevölkerung verängstigen könnten…

  61. JEDER HALBWEGS “ NORMALE“ MENSCH TRITT DIREKT
    AUS DER KIRCHE AUS !!
    Überlegt mal wie lange ihr für das Geld arbeiten müsst , was die Kirche euch jeden Monat abzieht!
    Dafür werdet ihr noch als Nazi hingestellt, eure Meinung wird nicht akzeptiert!
    Ihr seit auch ohne Kirchensteuer Christen !!

    Niergendwo in der Bibel steht das ich für meinen Glauben bezahlen muss !!!!
    Die Gier der Kirchen kennt keine Grenzen , selbst in der Kirche laufen Sie noch mit dem
    “ Klingelbeutel“ rum ,um noch mehr Gled zu bekommen !

    Raus aus den Kirchen , entzieht den Pfaffen das Geld !!

  62. Solange sich die Kirche als Träger der Flüchtlingsheime finanziell saniert, werden wir von den Katholen und Evangelen nichts anderes hören als lasset die Kindlein zu uns kommen

  63. OT
    TV Tipp Sonntags abends, da kann man unsere „Geschenke“ ( K.Göring_Eckardt, Bündnis grüne Zerstörung Deutschlands) bei der Arbeit bewundern:

    RBB: Täter-Opfer-Polizei

    HR: Kriminal report

    MDR: Kripo live

    alles zwischen sieben und acht

  64. Sein Chef wusste schon, warum er Religion und Politik getrennt haben wollte.

    Wölki soll also besser vor seiner Haustüre der Gottgefälligkeit kehren und die Politik denen überlassen, die sich damit auskennen.

  65. das war doch der wo moslime in die kirche genommen hat

    danach sagte er ihrgendwas von „ich will das alle menschen dieser welt zusammengeführt werden und eine menschheitsfamilie werden egal ob nach rasse, klasse, stand, religion, herkunft“

  66. Ich möchte jedem Interessierten das Buch von Otto von Corvin, „Der Pfaffenspiegel“ empfehlen, dort findet ihr genau solche Charaktäre!

  67. Was für ein verbrecherischer Ignorant!!!
    Gemeinsam mit dem Islam, sehe ich die christlichen Religionen als die PEST dieses Jahrtausends, das mit allen Mitten bekämpft werden muss!!! Dieses teuflische Kuttenpack geht über die Leichen ihrer eigenen „Brüder“!!!!

    Oder schon vergessen, Herr Woeki, Erzbischof von „GOTTES GNADEN“?????

    http://www.kath.net/news/54551

  68. #89 Anton Marionette

    … ein machtgieriger Menschenschinder, der zu feige und/oder zu schwach für eine physische Dominanz ist und deswegen aufs psychische setzt.

    Wir sind starker meine Liebe.
    Warte ab.

    Nichts von deren Ungeist werden wir übriglassen.

  69. Wie mas feststsellen kann, Woelky hat keine Ahnung, reißt aber sein Maul auf und das als Kirchehnmann, dem das ja nicht zusteht, denn wir leben zum Glück noch nicht im Islam. Dort allerdings wäre Woelky das möglich , aber nicht lange, weil er ohne Kopf nicht lange leben würde.
    Woelky hat sicherlich noch nichts vom Säkularismus gehört, den es seit nun vielen Jahren in D. gibt. Erst mit dem Säkularismus kann jeder mit seinem Glauben seelig werden, hat aber in der Politik sein Maul zu halten, denn keiner wills sich mit seinem Sermon infizieren lassen. Also keine Pfaffenpenetranz. Vor diesem Selbstverständnis hatten sich die Pfaffen über jahrhunderte die Schädel eingeschlagen und sowas wird Woelky sicherlich nicht zurück wünschen.
    Islam ist gesetzeswidersprüchlich und daher verboten: Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam, v. Schachtschneider

  70. Ein berühmter Philosoph hat einmal sehr
    treffend geäußert:
    „Der größte Feind Gottes ist die katholische
    Kirche“
    Und das sagt schon alles über diese
    Verblödungseinrichtung,diese Steuerschmarotzer.
    Und dieser Woelki säuft wohl mangels Publikum
    seinen Messwein selber,wie es aussieht.

  71. 1:30 Min,

    ‚… genauso</b<(?) vereinbar mit dem Grundgesetz wie Judentum & Christentum'

    Cruel punisher#1, 5:33 ‚kreuzigt sie‘, 38(-40) ‚Amputiert ihre Hände‘, 24:2 ‚Peitscht sie mit 100 Hieben‘, 10:4 ‚… UNgläubige trinken kochendes WaSSer, weil sie nicht an Allah glauben.‘
    4:3 ‚… heiratet zwei, drei oder vier Frauen‘
    Frauen_SCHLÄGER, 4:34 ‚SCHLAGT sie‘

    VS Art 2, 2; 3, 2

  72. @#80 UAW244 (24. Apr 2016 20:00)
    Hoffentlich bleibt es so! Nur sollte eben die ‚undurchlässige Grenze‘ viel weiter unten (südlich) sein!

  73. Die Katholische Kirche besteht seit über 2000 Jahren.
    Es wird nicht ihr Ende sein, wenn der Kölner Dom über einem ihrer erbärmlichen Knechte zusammenbricht.

    Die Katholische Kirche wird sich reinigen von den Päpsten, Kardinälen, Erzbischöfen und all den anderen Arschkriechern des Islam. Ihre Macht ist weit größer als die einiger armseliger Bückbeter und deren Imame.

  74. #80 UAW244 (24. Apr 2016 20:00)

    „Aufstehen für Deutschland – Deine Heimat braucht dich jetzt!“ Dieser Slogan würde der AfD zur Bundestagswahl 2017 ein Alleinstellungsmerkmal bringen und selbst der politisch grenzdebilste Michel würde verstehen um was es geht.

    Guter Bericht, guter Slogan. Aber mal ehrlich: Der richtige Slogan wäre eigentlich „Deutschland, erwache!“. Nur würde uns daraus ein Strick gedreht.

    Ich wünsche Herr Hofer alles Gute für die Stichwahl. Es ist schon bezeichnend, dass das Schicksal des deutschen Volkes aufgrund des Versagens der seiner Regierung in der Hand des Regierung Österreichs oder gar Mazedoniens liegt.

  75. Das Unterrichtsministerium hat eine noch weit „bessere“ Methode gefunden, einer Radikalisierung junger Moslems vorzubeugen: ein Verbot, die schwedische Fahne in Klassenzimmern zu zeigen.

    Die schwedische Fahne Sveriges flagga enthält das Kreuz der Kreuzfahrer. Ein „zu“ christliches Symbol, das man Moslems nicht zumuten könne, schließlich könnte es deren Gefühle verletzen, wie das sozialdemokratisch geführte Ministerium verlauten ließ.

    Für den Sekundarschulbereich ist als Staatssekretärin die Sozialdemokratin Aida Hadzialic, Muslimin, zuständig.

    Sie dankte ihrem grünen Ministerkollegen
    Gustav Fridololin für seine Unterstützung,
    größtmöglichster Distanzierung von allem Schwedischen.

    http://www.katholisches.info/2015/08/20/in-schweden-gibt-es-ein-problem-islam-aber-niemand-darf-es-aussprechen/

    Und bei der Kirche,dürfen Muslime sich auch bedanken..für die Abschaffung der christlichen Lehre und ihrer Anhänger..

  76. Perverse Rapefugees auch in der Schweiz:

    Perverser zwingt Mädchen (16) zu Oralsex

    Ein Tamile hat eine 16-jährige bedroht und sie sexuell missbraucht. Nach zwei Tagen Haft kam er frei und wurde gleich wieder straffällig. Nun droht Gefängnis.

    In Stans hat sich ein junger Tamile strafbar gemacht, nachdem er eine 16-jährige unter Todesdrohungen zum Oralsex gezwungen und mehrere Frauen auf dem Dorfplatz in Stans belästigt hatte. Nun drohen ihm fünf Jahre Gefängnis und die Einweisung in eine Erziehungsanstalt; so will es die Staatsanwaltschaft. Ausserdem droht im die Ausschaffung, wie Zentralschweiz am Sonntag berichtet.

    Das Opfer wurde zwei Stunden lang genötigt

    Die erste Tat verübte er am 11. Oktober 2015. Ein Mädchen feierte im Jugendhaus Senkel in Stans. Doch der Nachhauseweg wurde für die 16-jährige zum Albtraum: Ihr lauerte der junge Mann auf, sprach sie an, drückte sie an die Wand und küsste sie.

    Daraufhin wehrte sich das Mädchen, doch der Täter schlug ihr mit den Fäusten ins Gesicht. Zwar konnte sie fliehen, doch der Täter holte sie wieder ein. Er zerrte sie an den Haaren und schlug sie, bis sie blutend zu Boden fiel. Doch es kam noch schlimmer: Der Tamile drohte ihr mit dem Tode, wenn sie ihn nicht oral befriedige. Vor lauter Angst, kam das Mädchen den Aufforderungen nach.

    Ganze zwei Stunden nötigte der Mann sein Opfer. Dieses trug massenhaft Blutergüsse, Schürf- und Quetschwunden an Gesicht und Kopf davon und durchlebte psychischen Horror. Der Beschuldigte wurde daraufhin von der Polizei verhaftet. Er war laut Bericht der Zeitung geständig und es drohte keine Flucht- und Wiederholungsgefahr, weshalb er zwei Tage nach der Tat mit Auflagen wieder auf freien Fuss kam.

    Tamile ist ein Wiederholungstäter

    Kurz nach seiner Entlassung wurde der perverse Mann aber wieder straffällig. Er belästigte mehrere Frauen auf dem Dorfplatz und an der Hauptstrasse in Stans, indem er vor ihnen masturbierte und auf den Boden ejakulierte. Wieder nahm ihn die Polizei fest und wieder gab der Täter alles zu.

    Seit dem 15. November sitzt er nun in Sicherheitshaft. Diese Tage musste er sich vor dem Kantonsgericht für seine Taten verantworten. In einem psychiatrisches Gutachten wird der Tamile als «schwer gestört» eingeschätzt und es wird festgehalten, dass eine «hohe Gefahr für die weitere Begehung sexuell motivierter Gewalt» bestehe.

    «Lassen Sie sich vom Erscheinungsbild des schüchtern wirkenden Beschuldigten nicht täuschen. Er nötigte die Frau auf brutale Art und Weise zu sexuellen Handlungen», wurde der Staatsanwalt von der «Zentralschweiz am Sonntag» zitiert, wie er an die Richter appellierte. Der Rechtsanwalt des Opfers verlangt eine Genugtuung von 20’000 Franken, während die Verteidigerin des Täters Antrag auf 18 Monate bedingter Freiheitsstrafe stellt. «18 Monate wären ein Schlag ins Gesicht des Opfers», entgegnete dessen Rechtsanwalt darauf.

    Das Gerichtsurteil wird nächste Woche erwartet.

    http://www.20min.ch/schweiz/zentralschweiz/story/Perverser-zwingt-Maedchen–16–zu-Oralsex-15402561

  77. #98 Bundesfinanzminister (24. Apr 2016 20:11)
    „OT Traumatisierte Fachkraft zeigt ihr Talent“

    Das hier ist kein Rechtsstaat mehr, das ist
    Willkürjustiz!!!

    http://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/30-autos-in-berlin-demoliert-richterin-laesst-vandalen-frei-23933016

    An wehrlosen Deutschen, die arm, alt sind und sich nicht wehren können, hat diese Scheinjustiz kein Problem ins Gefängnis zu werfen, wie diese Oma, die kein Geld für dringende Busfahrten hatte!!!

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/rentner/oma-gertrud-als-schwarzfahrerin-im-knast-30940816.bild.html

    Das ist ein Skandal!!
    Das schreit nach dem, im Grundgesetz verbrieften, WIDERSTANDSRECHT!!!

  78. Hat sich diese Ha**fresse eigentlich jemals zu den Silvester-Fucklingen auf seiner Domplatte geäußert? Kann mich nicht erinnern.

    Ach, doch, hat er:

    Er sei besorgt, „weil jetzt sofort viele ihr politisches Süppchen aus diesem dunklen Neujahrsbeginn kochen“, sagte er auf domradio.de. „Obergrenzenschützer und Populisten nutzen offenbar die Gunst der Stunde.“

    http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/woelki-kritisiert-hetze-nach-kolner-silvesternacht
    Paßt schon.

  79. Anderseits war der Kölner Dom ja schon einmal fast eine Moschee oder:

    Muselmanen beten im Kölner Dom
    12. Februar 1965, 7:00 Uhr
    http://www.zeit.de/1965/07/muselmanen-beten-im-koelner-dom

    Das Kölner Domkapitel hatte im Einverständnis mit Kardinal Frings, einem der „Fortschrittler“ des II. Vatikanischen Konzils, der türkischen Gastarbeitergemeinde die Erlaubnis gegeben, das Ramadan-Ende im Dom zu begehen. Mehr hinter den Kulissen, so wußte die „Kölnische Rundschau“ zu berichten, hätten viele Gespräche hinüber und herüber stattgefunden. Zum erstenmal feierten Mohammedaner ihr höchstes Fest in einer katholischen Kirche. Noch vor einigen Jahren war der Plan, in Aachen eine Moschee für islamische Studenten zu bauen, auf den Widerstand der katholischen Kirche gestoßen.

    Mit Kardinal Frings war ich über drei Ecken verwandt.

    Bild von 1965:
    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/ramadan-1965–hier-waere-unser-dom-fast-zur-moschee-geworden-51220234-44757858/2,w=559,c=0.bild.jpg
    Bild-Artikel dazu:
    http://www.bild.de/regional/koeln/koelner-dom/waere-fast-zur-moschee-geworden-44753966.bild.html

    Am 3. Februar 1965 konnten Kölner Muslime zum Ende des Fastenmonats Ramadan im Kölner Dom beten – dabei wäre der Dom fast zur Moschee erklärt worden!

    Dank einer Panne konnten die Kölner Muslime aber trotzdem im no?rdlichen Seitenschiff des Ko?lner Doms beten: „Es war ein Versehen des damaligen Domdechanten, dem sich das Metropolitankapitel dann angeschlossen hatte. Anschließend gab es völlig zu Recht eine deutliche Verwarnung von Papst Paul VI.“

    Und nun ist der Bischof Woelki selber die Panne!!!

  80. Der Katholizismus ist in sich schlecht, er ist ein widerliches antimodernes, aufklärungs- und fortschrittfeindliches Konstrukt, in den sklavischen „Gehorsams“-strukturen bis hin zum Mißbrauch und der Arkandisziplin (Taqquia auf katholisch) dem Mohommedanertum sehr ähnlich.
    Große politische Denker wie Bismarck haben um der Gefährlichkeit dieser verbrecherischen Organisation gewußt und folgerichtig diese „Kirche“ bekämpft. Die Aufgabe des bismarckschen Kulturkampfes war eine verheerende weichenstellung in der deutschen Geschichte.

  81. Auch Kardinal Reinhard Marx verflucht alle AfD-Wähler. Die Bischöfe wollen alle, die sich für den dauerhaften Erhalt „des christlich-abendländischen Kulturkreises“ aussprechen, zur Hölle jagen:

    http://www.kreuz-net.at/index.php?id=612

    Man muß vor einem Kirchensteuer-Bischof mehr Angst haben, als vor islamischem Terror, denn die Bischöfe sind eine Bedrohung für das ewige Leben!

  82. #106 WahrerSozialDemokrat

    Hoffe das bald die Piusbruderschaft den Laden übernimmt!

    Wegen solcher Haltungen sitzt doch der ganze Planet derart tief im Dreck!
    Die propagieren den Tod … und für wenn soll das attraktiv sein.
    Solche Leute haben doch nichts zu bieten außer zu ihrem persönlich vorgezogenen Tot „Leben in Fülle“ zu sagen
    Der Wille solcher Zeitgenossen möglichst viele in so einen Kriechexistenz reinzuziehen um in ihrer armseligen Elendsexistenz nicht alleine zu sein ist doch erst die Ursache all solchen Wahns!!!
    Es sind solche Lebensversager welche Religionen machen, kranke Gehirne die eine Therapie bräuchten aber stattdessen den ganzen Planeten Richtung Irrsinn treiben und sowas verkaufen die uns noch als „Gewaltigstes Erlösungswerk“

  83. Der Typ sollte sich das mal durchlesen !
    Mohammed war Religionsstifter und Staatsmann in einer Person. Im Gegensatz zu Christus sah er im Krieg ein rechtmäßiges Mittel der Politik. Von allen Religionsstiftern war nur Mohammed bereit und in der Lage, den Geltungsbereich seiner Botschaft mit Waffen zu vergrößern. Der Islam trieb ursprünglich keine Mission, sondern eroberte Gebiete, in denen er sich dann entfalten konnte. Die Untertanen wurden jedoch nicht zur Annahme des Islams gezwungen. Innerhalb nur eines Jahrhunderts nach Mohammeds Tod standen islamische Heere im Osten an den Grenzen Indiens, im Westen in Mittelfrankreich.
    http://unseregeschichteundwir.blogspot.de/2012/11/juden-christen-und-muslime-im.html

  84. Lieber Herr Woelki, für die ISIS sind es lt. Google Maps von Damaskus zum Kölner Dom 40 Stunden (sofern auch mautpflichtige Strassen genutzt werden). Wenn der Islam hier die Macht übernommen hat, und das wird noch zu Ihren Lebzeiten der Fall sein (ausser z.B. die AfD verhindert dies), werden Sie, genau wie dieser bedauernswerte Herr, den Flattermann machen. Steht so im Koran.

    http://www.wertewandelblog.de/wp-content/uploads/2016/01/Bildschirmfoto-2015-01-19-um-08-641×372.jpg

  85. Jesus würde sich sowas von Fremdschämen für diese angeblichen Christen!

    Austreten aus diesem kranken Verein!

    Hat alles nichts mehr mit Christentum zu tun!

  86. Dieser Kirchenfunktionär sollte sich lieber um die Auflösungserscheinungen der Katholischen Kirche in Deutschland kümmern und nicht Thesen verbreiten, die hinten und vorne als Fehl und Falschinformation angesehen werden müssen.

    Es ist eine Schande, dass Demagogen wie dieser Antichrist, sich mit der Ideologie des Islam verbünden und Unwahrheiten verbreiten und die sich gegenüber einer Ideologie verhält, die den Alleinanspruch der sogenannten „WAHREN RELIGION“ meint für sich gepachtet zu haben, und die auch keine andere Religion und Gottheit neben sich duldet ……

    Menschen von anderen Religion und Atheisten werden als Ungläubige bezeichnen und werden verfolgt, getötet oder unterworfen.

    Die Katholische Kirche hat sich mittlerweile selber aufgegeben und macht sich mit einer Ideologie gemein, die menschenverachtend ist.

    Ich schäme mich als Christ, da dieses Verhalten von führenden Vertreter der Kirchen, nichts mit Nächstenliebe und Toleranz zu tuen hat.

    Kein Wunder das solchen Nichtchristen, wie dieser Bischof, die Menschen die Schnauze voll haben und zu den Kirchen keine Verbindung mehr haben wollen.

    Das was diese Kirchenfürsten vertreten und auszeichnet hat nichts mehr mit dem Christentum der Bibel zu tun.

  87. #33 Vielfaltspinsel (24. Apr 2016 19:26)

    #16 ALI BABA und die 4 Zecken

    Es ist schon unglaublich wie sich ein „Mensch“ gegen die, ihm versprochene Freiheit, auflehnt.

    Als Person möchte ich mich hierzu folgendermaßen Äußern:

    Als bekennender Nichtamerikaner(ich bin Deutscher), ist mir ein Versprechen, noch dazu von Fremden proklamiert, überaus suspekt.

    Man könnte auch von einem Widerwillen meinerseits ausgehen, Handelsvertretern zu vertrauen.

    Dem Amerikaner sei deshalb folgendes angeraten:

    BETTELN und HAUSIEREN verboten!

    -BETRETEN AUF EIGENE GEFAHR-

  88. Gerade diejenigen, die Theologie studiert haben, müssten wissen, welche qualitativen Unterschiede zwischen der jüdisch-christlichen Überlieferung und der fragwürdigen Privatoffenbarung des Mohammed bestehen. Dieser setzte sich dreist als Ober-Prophet in die jüdisch-christliche Tradition hinein, indem er behauptete, von einem Engel private Offenbarungen in einer Höhle zu erhalten. Die Juden und Christen deklarierte er zu Fälschern.

    Nach den Maßstäben, die die katholische Kirche üblicherweise an Privatoffenbarungen legt, hätte sie den Islam längst als gefährliche Häresie entlarven müssen.

    Woelki, setzen, 6!

  89. #121 Mindgre (24. Apr 2016 20:35)

    Auch Kardinal Reinhard Marx verflucht alle AfD-Wähler. Die Bischöfe wollen alle, die sich für den dauerhaften Erhalt „des christlich-abendländischen Kulturkreises“ aussprechen, zur Hölle jagen:

    http://www.kreuz-net.at/index.php?id=612

    Man muß vor einem Kirchensteuer-Bischof mehr Angst haben, als vor islamischem Terror, denn die Bischöfe sind eine Bedrohung für das ewige Leben!

    Satanisten eben, nichts anderes sind diese Verräter!

  90. was zur Hölle treibt diesen Pfaffen?? die katholische Kirche ist wirklich fertig…“friedliches miteinander in Europa“ oh ja sehen wir immer wieder. Lass irgendwo eine Bombe explodieren in einer Zivilistenmenge und ich wette 1000,-€ blind darauf das es ein Anhänger des ach so friedlichen Islams war.

  91. Hat Woelki nichts besseres zu tun?

    Der Thüringer Landtag hat am 22. April einen Antrag zum Schutz christlicher Flüchtlinge vor religiös motivierten Übergriffen abgelehnt. Die rot-rot-grüne Regierungskoalition stimmte ebenso wie die CDU gegen den von der „Alternative für Deutschland“ (AfD) eingebrachten Vorstoß mit dem Titel „Religionsfreiheit schützen – Übergriffe auf christliche Asylbewerber verhindern“. Darin hatte die Fraktion die Landesregierung aufgefordert, „Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung salafistischer Propaganda in den Landeserstaufnahmestellen und Asylbewerberunterkünften zu verhindern“. Ferner solle sie „Fluchträume zum Schutz vor Übergriffen“ einrichten und festgestellte Straftaten konsequent verfolgen. Zur Begründung hieß es, insbesondere zum Christentum übergetretene Muslime seien Diskriminierungen und Übergriffen ausgesetzt.

    http://www.idea.de/politik/detail/thueringen-landtag-lehnt-antrag-zum-schutz-christlicher-fluechtlinge-ab-96552.html

  92. Die christlichen Kirchen in Deutschland sind in finanzieller Hinsicht zutiefst mit dem sozialdemokratischen Wohlfahrtsstaat verknüpft. Das erkennt jeder, der auf seine Lohnabrechnung schaut. Wer glaubt, kirchliche Kindergärten oder Krankenhäuser werden von der Kirche finanziert, der irrt. Nahezu 100 Prozent der Mittel kommen vom Staat. Mit der nun aufblühenden Sozialindustrie tut sich ein neuer Geschäftszweig auf, den man sich natürlich nicht entgehen lassen will. Gut, dass ich diesem Verein bereits vor 15 Jahren das Vertrauen entzogen habe.

  93. …Wenn ich das Bold von „Woelki“,sehe,muss ich immer an „Otto Walkes-Persiflage“,denken!
    …Nur mit dem Unterschied:
    Otto:war komisch anzusehen!
    Woelki:ist komisch drauf!

  94. „Hier lassen gläubige Muslime, Juden und Christen sich nicht auseinanderdividieren“, so der Kardinal. Ich scheine der Einzigste zu sein, dem in keinster Weise ein Wort wie
    ‚auseinanderdividieren‘ in seinem pleonastischen Gehalt entgeht. Ein derartiger Sprachgebrauch war früher unter Kardinälen unüblich.

  95. #79 WahrerSozialDemokrat

    „Innerhalb des Christentums war der Sozialismus immer schon ein relvantes Häresie- bzw. Islam-Problem!“

    Schon von Beginn an!“

    ***************************************************

    Einem fetten Bourgeoise konnte die ganze Verelendung der Prolls doch egal sein, die die industrielle Revolution nach sich gezogen hat.

    Liebe deinen Nächsten (den anderen Besitzbürger) wie dich selbst.

  96. In der „sozialen Ordnung“ des Islam stehen Gottes Gebote über den menschlichen Geboten. Wie ist diese Ordnung mit der von Menschen für Menschen geschaffenen demokratischen Ordnung in der Bundesrepublik Deutschland und den anderen europäischen Ländern vereinbar?

    Die Antwort gibt der ehemalige Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Ayyub Axel Köhler, selbst: „In den klassischen islamischen Verfassungen ist von Demokratie, so wie sie in den modernen westlichen Staaten ausgeprägt ist, nichts zu spüren. Die klassischen islamischen Staatstheorien lehnen das Prinzip der Volkssouveränität ab. Die Abneigung gegenüber dem demokratisch-parlamentarischen System hat im Islam also eine begründete Tradition. Der islamische Herrscher sollte am besten mittels Wahl bestimmt werden, erkannten schon die Staatsrechtler des goldenen islamischen Mittelalters. Das islamische Gesellschaftssystem wird damit aber keineswegs zu einer Demokratie. Diese Staatsform ist dem Islam fremd [Hervorhebung von mir].“

    http://www.achgut.com/artikel/zehn_fragen_an_den_islam/

  97. #136 B8r

    „„Hier lassen gläubige Muslime, Juden und Christen sich nicht auseinanderdividieren“, so der Kardinal. Ich scheine der Einzigste zu sein, dem in keinster Weise ein Wort wie
    ‚auseinanderdividieren‘ in seinem pleonastischen Gehalt entgeht. Ein derartiger Sprachgebrauch war früher unter Kardinälen unüblich.“

    *************************************************

    Womöglich ist die Unfähigkeit unserer Humanisten, sich unsere schöne deutsche Sprache zu erarbeiten, vorprogrammiert? Die Liebe zur Muttersprache kann man niemandem aufoktroyieren.

    Ansonsten spricht der fromme Mann nur die halbe Wahrheit aus: Nicht nur Juden, Christen und Mohammedaner darf man heute nicht mehr unterscheiden (lat. discriminare), sondern alle sogenannten Möntschen generell.

  98. Das< ganze Ansinnen dieser Medienlügner, Verunglimpfer, Handlanger und Volksvernichter ist:

    die AfD Wähler und die Partei AfD öffentlich
    negativ erscheinen und darstellen zu müssen. Da werden
    dann auch Lügen als Mittel zum Zweck für gut befunden …..

    Jetzt erst recht:

    AFD WÄHLEN

    damit wir diese Volksverräter der Vergangenheit
    angehören lassen …

  99. #33 Vielfaltspinsel (24. Apr 2016 19:26)

    #16 ALI BABA und die 4 Zecken

    Es ist schon unglaublich wie sich ein „Mensch“ gegen die, ihm versprochene Freiheit, auflehnt.

    Als Person möchte ich mich hierzu folgendermaßen Äußern:

    Als bekennender Nichtamerikaner(ich bin Deutscher), ist mir ein Versprechen, noch dazu von Fremden proklamiert, überaus suspekt.

    Man könnte auch von einem Widerwillen meinerseits ausgehen, Handelsvertretern zu vertrauen.

    Dem Amerikaner sei deshalb folgendes angeraten:

    BETTELN und HAUSIEREN verboten!

    -BETRETEN AUF EIGENE GEFAHR-

  100. @ #122 Suedwesten

    Musste nach einer Minute weg schalten.
    Dieser Typ ist grauenhaft.

    Konnte auch nur krampfhaft bis zu (knappen) Hälfte aushalten 🙁

  101. #55 MagnusH

    „Islamist vergleichbar mit Nazismus oder noch schlechter. Wer das nicht versteht ist blöd.“

    *************************************************

    So ein Korannazi als Nachbar ist fast noch schlimmer als ein Gartennazi.

    Der ubiquitäre Dummkopf wird niemals begreifen, daß
    Vergleiche darauf abzielen, Unterschiede zwischen den Vergleichsobjekten zu ermitteln:

    „Diese Äpfel sind im Kilopreis wohlfeiler als jene Birnen.“

    „Diese Birnen schmecken süßer als jene Äpfel und enthalten zudem noch mehr Vitamine.“

    Man kann absolut ALLES miteinander vergleichen. (Außer seine eigene Olle mit der Nachbarin, denn die Herzallerliebste ist unvergleichbar schön.)

  102. #80 UAW244 (24. Apr 2016 20:00)

    Diese 300 Polizisten waren deswegen heute auf dem Brenner, weil Linke für offene Grenzen demonstrierten. Und natürlich wurden die Polizisten wieder- wie beim letzten Mal vor einigen Wochen- tätlich angegriffen.

  103. AFD wählen ist das eine ,aber wichtiger diese REGMAFIA absetzen ist wichtiger ,so schnell wie möglich . Nicht einmal wenn 10 Mio auf die Strasse gehen würden,würde das irgeneinen Interessieren !
    Die Deutschen sind solche Schisser mit Gehirnerweichung !

  104. @#142 Pedo Muhamad:
    …Wenn du den Ton wechselst und statt:“lila Wölki“,Otto, hörst,jehts!;-)

  105. Leute wie Woelki, Kard. Marx, BedfordminusStrohm,
    die Käsefrau, aber auch die Gewerkschafts- und
    Medienfritzen sind brandgefährlich.
    Sie huldigen dem Islam.
    Und dem Ferkel.
    Die Frage ist: Warum?
    Ist es „nur“ Dummheit, oder sind es wirklich
    alle Deutschenhasser und Sozialisten?
    Ich bin ja noch Mitglied der ev. Kirche,
    aber nicht mehr lange.
    Der Bruder meines Schwipp-Schwagers und seine
    Frau sind ev. Pfaffen. Freue mich schon auf
    die nächste Familienfeier. Könnte aber meinen
    Blutdruck in die Höhe treiben.

  106. Egal ob ihr Christen oder nicht sein!

    Zu verhindern ist, für eine Weltregierung eine Weltreligion zu schaffen!

    Der Islam ist die ideale Religion für eine faschistische Weltregierung zur Unterjochung der Menschheit!

    Warum? Weil der Islam die kollektive Unterwerfung betont und alle anderen Religionen die individuelle Freiheit!

  107. #145 tirolerin (24. Apr 2016 21:11)

    Danke für die konkrete Einordnung. Bin dort gegen 09.00 Uhr abgefahren und da waren noch keine Demonstranten zu sehen. (Wahrscheinlich noch müde…)

  108. Wie schon bei Stegner gilt auch hier – aus Gesichtern kann man oft die Gesinnung ablesen. Bei diesem Exemplar kommt einem das kalte Schaudern über den Rücken.

    Interessant, wie die Kirche sich selbst abschafft. Solche Leute wie diese furchtbare Gestalb oben brauchen wir, das bringt der AFD erst recht noch mehr Stimmen. Also Kirche – so weitermachen!

  109. #152 suppenkasperl (24. Apr 2016 21:16)
    Wie schon bei Stegner gilt auch hier – aus Gesichtern kann man oft die Gesinnung ablesen. Bei diesem Exemplar kommt einem das kalte Schaudern über den Rücken.
    ++++
    Früher konnte man solche Gesichter nur gegen Eintrittsgeld in Geisterbahnen sehen!

  110. Kann dieser Pfaffe bald dem Hl.Franz Gesellschaft leisten, beim Islamzehen-Abschlecken. Damit ist er sicherlich seinem siebten Himmel.
    Aber Politik steht ihm garnicht.

  111. Ein Blick in unser Grundgesetz hätte genügt, um festzustellen, dass der Islam nicht mit unserem Grundgesetz vereinbar ist. Wer sich den Islam fördernd über diese Unvereinbarkeit hinwegsetzt, muss als verfassungsfeindlich gelten.
    Aus der katholischen Kirche werde ich nicht austreten, aber als Katholik würde mir der Bischof Woelki einen großen Gefallen tun, wenn er nicht hinter dem Zeitgeist herhecheln würde. Die AfD ist eine Partei, deren Anliegen gerade die katholische Kirche mit Wohlwollen betrachten sollte, weil die AfD die natürliche Partnerin für die katholische Kirche ist. An Wahltagen muss es so laufen, aus der Messe an die Urne, und in der Predigt muss den Katholiken schon gesagt werden, dass sie ihr Kreuz bei der AfD machen müssen. Bei uns Katholiken dürfen Parteien keine Chance haben, die unser Land islamisieren.

  112. #151 WahrerSozialDemokrat (24. Apr 2016 21:12)

    Bescheidene Randnotiz zu diesem wahrlich erhellenden Kommentar:

    Jedwede Religion unterdrückt die Selbstbestimmung eines Individuums.

    Mach dich mal frei von den, dir selbst auferlegten, Fesseln deiner „Argumentationskunst“.

  113. Nochmal: ich glaube nicht, dass man eine Religion für grundgesetzfeindlich erklären kann, weil Religionen grundsätzlich nicht mit einem Grundgesetz übereinstiommen können. Das wäre nur dann der Fall, wenn der liebe Gott vor einigen tausend Jahren sich am Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland orientiert hätte. Aber wäre interessant das sachlich auszudiskutieren.
    Ich jedenfalls denke, dass man den Islam zivilrechtlich loswerden muß.

  114. #149 WahrerSozialDemokrat (24. Apr 2016 21:12)
    Wenn man es so sieht, dann ist also die Vorantreibung des Islam im Sinne der NWO.

    Seit der „Wiedervereinigung“ steht uns laut Grundgesetz Artikel 146 zu, dass wir uns eine eigene das Grundgesetz ablösende Verfassung geben dürfen. Das wird übergangen.

    Stattdessen sollen wir alle wegen der machtsüchtigen Finanzeliten und mit Hilfe der amerikanischen Handlanger unter das Joch des Islam gespannt, unterdrückt und ausradiert werden. Deutschland, was für ein Irrenhaus.

  115. # 149 WSD

    Ja, richtig, sie wollen katastrophale Verhältnisse überall.
    Warum sind das Soros-Ziel und seine Taten noch so unbekannt bei uns in der Bevölkerung?

  116. Der hat nenn Ratsch am Kappes, wie der Kölner sagt. Der tickt nicht sauber. Eine Schande, dass man uns diese Witzfigur vor die Nase gesetzt hat. Der macht alles kaputt. Kein Wunder dass so viele austreten.

  117. Mal wieder mein Dank an Michael Stürzenberger für seine bewundernswerte Energie und große Sorgfalt bei seiner kritischen Beschäftigung mit dem Islam!

    Ach, könnte man all die naiven Refugees-Welcome-Leute doch endlich dazu bringen, unvoreingenommen seine Artikel zu lesen, seine Auftritte anzuhören und seine Videos anzuschauen. Aber das wird wohl niemals geschehen, denn das alles könnte ja bei den Einwanderungsfreunden in Politik, Medien und NGOs ebenso wie die Lektüre des Koran oder der Hadithen negative Urteile gegenüber Islam und Moslems erzeugen und wird deshalb ängstlichst vermieden.

    Die seltsame Logik dahinter könnte man vergleichen mit „Wir dürfen nicht über Strafprozesse berichten, denn das würde ja Vorurteile gegenüber den Kriminellen schaffen!“

  118. #129 Watschel (24. Apr 2016 20:46)

    Man muß vor einem Kirchensteuer-Bischof mehr Angst haben,

    ————————-
    Bischöfe werden nicht über die Kirchensteuer gezahlt, sondern aus allgemeinen Steuermitteln. Dafür zahlt jeder, auch Atheisten.

  119. Sie hatten es 1683 praktisch vorgeführt, was sie machen , wenn der Islam vor den Toren steht, nämlich sie packen schleunigst ihre Prätiosen und Wertpapiere und hauen ab.
    Erst bis die Islamen wieder vertrieben waren,kahrten die Pfaffen wiederum in ihre Latifundien zurück.
    Gekämpft gegen den Islam hatten andere, zB. damals die Bursen und heute die AfD. Viele solche Kämpfer und Kritiker haben Schaden auf sich genommen mit Strafurteilen wegen Islambeleidigung.

  120. #143 Lawrence von Arabien (24. Apr 2016 21:09)
    Bis die abgewählt ist , hat die uns so tief in die Scheiße geritten ,das wir da nicht mehr rauskommen !

  121. Wes Brot ich ess…

    Der Bischof wird vom Staat bezahlt, denn es bestehen Verträge.
    Die Kirchensteuer wird vom Staat eingezogen.

    Kündigt der Staat beide Verträge, dann geht es den Kirchen schlecht!

    .. des Lied ich sing.

  122. Jetzt wird in die schmalzigen Rosamunde-Pilcher-Filme auch schon der Koran eingeführt, damit auch jeder Dreck vorkommt, der angeblich für Europa soo wichtig ist. Nicht nur dieser sogenannte Bischof, das ganze Land, der ganze Kontinent ist nicht mehr zurechnungsfähig!

  123. Soeben in DDR2: „Rosamunde Pilcher – Ein Doktor und drei Frauen“

    Islampropaganda vom feinsten. Muslimischer Arzt hat zwei Frauen, welche total emanzipiert sind und kein Kopftuch tragen. Wird nicht mal hinterfragt dass die sich scheiden lassen möchten und auf das Brautgeld laut Koran verzichten. Alles in schönster Ordnung in deren Welt.

  124. @ #181 Fensterzu

    Da hatten wir den gleichen Gedanken. Deshalb Fenster und Türen zu, raus mit der GEZ.

  125. Ich glaube nicht, dass man dem Islam juristisch Unvereinbarkeit mit dem Grundgesetz nachweisen kann.
    Es ist ja nicht mal verboten, dass eine Religion das Grundgesetz abschaffen will. Sie darf es nur nicht in der realen Welt versuchen (also wenns mit rechten Dingen zugeht). Aber tönen darf sie es..
    Das hatten wir doch vor 3 Jahren alle schon mal. Auch die AfD sollte es richtig anpacken. Mit Hinweis auf Grundgesetz könnte man in einer Sackgasse landen. Ein pensionierter Jurist ist da ganz meiner Meinung. Hat aber nichts dagegen wenn man spezielle Gesetze gegen den Islam macht.

  126. #152 WahrerSozialDemokrat

    „Zu verhindern ist, für eine Weltregierung eine Weltreligion zu schaffen!“

    Die herrschende Religion der WWG ist der Humanismus. Der Gott der Humanisten – egal, ob käsemanisch-süßmutig-christlicher Flügel oder säkularer atheistischer Flügel ist der sogenannte Möntsch (Zweibeiner ohne Federkleid). Dogma der Humanisten: Alle sogenannten Möntschen sind gleich.
    Jeder Joghurt besitzt den gleichen Wert (Gleichheit aller Kulturen).

    „Der Islam ist die ideale Religion für eine faschistische Weltregierung zur Unterjochung der Menschheit!“

    Nein.
    Am besten unterjocht man, wenn man Freiheiten gewährt. ARD einschalten – oder ZDF. Miley Cyrus hören – oder Lady Gaga. Seehofer wählen – oder Pretzell von der Alternative zu Deutschland (AzD).

    „Warum? Weil der Islam die kollektive Unterwerfung betont und alle anderen Religionen die individuelle Freiheit!“

    Das Individuum (aus dem Lateinischen: Unteilbare) gibt es nicht. Jeder sogenannte Möntsch läßt sich nur verstehen als Produkt einer langen Ahnenreihe, einer bestimmten Landschaft.
    Weiterhin wohnen in jedem sogenannten Möntschen (mindestens) zwei Seelen in seiner Brust. Der Geist ist willig, doch das Fleisch strebt in die Schenke, um sich die Kehle mit einem Getränk aus Hopfen und Malz ein wenig anzufeuchten, die bei denen schon ganz verloren sind, die auf den liberalen Blödsinn des autonomen Individuums hereingefallen sind.

  127. Zu Zeiten von Kardinal Meisner haben nur die katholischen Verbände gegen die Islamkritiker gekämpft, die es in Köln seit fast zwei Jahrzehnten gibt.

    Diese Verbände, vor allem auch der Kölner Katholikenausschuß, haben sich einen linksgerichteten und islamfreundlichen Kardinal gewünscht, den haben sie jetzt. Jetzt gibt sich auch der Kölner Kardinal als eine Art Imam und richtet sich gegen unsere Demokratie, wie es halt die meisten Linken so tun. Denn der Islam hat mit der Demokratie nicht viel am Hut, der möchte einen islamisch ausgerichteten Staat.
    Wie aber kann ein Kardinal fundamentale Dinge über den Islam nicht wissen? Von Lernfähigkeit ist bei ihm bis jetzt auch keine Spur. – Die zukünftige Mehrheit in Köln und in Deutschland wird keine Kirchensteuer zahlen.

  128. #160 UAW244 (24. Apr 2016 21:16)

    Gern. Der Rückstau an Fachkräften am Brenner könnte aber sowieso früher oder später Wirklichkeit sein.

  129. #169 ALI BABA und die 4 Zecken (24. Apr 2016 21:25)

    Jedwede Religion unterdrückt die Selbstbestimmung eines Individuums.

    Pauscahler Blödsinn und allgemeine Relativierung!

    Für alle Kinder sind erst Vater und Mutter die Religion bzw. die Götter! Denk mal drüber nach, wenn du den Kindern diese erste Religion und erste Gotteserfahrung zur angeblichen unabdingbaren Religionsbefreiung nehmen willst, für deren Selbstbestimmung als Individuum…

    Wer A sagt muss auch B sagen…

  130. #181 Fensterzu (24. Apr 2016 21:41)
    #183 GrundGesetzWatch (24. Apr 2016 21:43)
    Dem Michel soll im Umerziehungsfernsehen Multikulti im Allgemeinen, und hier die Polygamie im speziellen, schmackhaft gemacht werden.

  131. Ach ja, Erzbischof Rainer Woelki, eine Frage zum Thema: so viele Menschen können doch nicht irren mit der Meuchelideologie Islam. Erzbischof, WANN habt Ihr mit Euren Getreuen das Ende des 2. Jahrtausends und gleichzeitig den Beginn des dritten Jahrtausends gefeiert? — Na? — Na? —
    Rrrrrichtig! Am 31. Dezember 1999 um 24 Uhr und am 1. Januar 2000 um null Uhr! Wie alle Gläubigen und Ungläubigen auf der Welt eben!
    Okay, stimmt so, Euer Ehren!
    DANN SEID IHR MIT ZIEMLICH DER GESAMTEN MENSCHHEIT EINEM IRRTUM AUFGESESSEN!!!

    Ich will es hier nicht lange herleiten, aber der richtige Termin war:
    Der erste Januar 2001 um null Uhr für den Beginn des 3. Jahrtausends!

    Man kann das leicht mit guter Schulbildung unter zuhilfenahme der Fähigkeit des Nachdenkens (der z.B. Herr Welke verlustig ist) herausfinden!
    Und nun, Euer Ehren, behaupten sie mit göttlicher Überzeugung, dass die Anhänger der islamischen Ideologie nicht irren können, wenn sie diese Irrlehre für eine Religion halten?

    Euer Ehren, bitte, fragen Sie doch einmal Ihren Oberhirten, auf Grund welcher Eurer Fähigkeiten er Euch das Erz zum Bischof gegeben hat!
    Und bitte, haltet nicht alle Menschen für dumm genug, Eure Erfindungen einfach so zu glauben
    bittet ISAFER!

  132. #182 GrundGesetzWatch (24. Apr 2016 21:41)

    Soeben in DDR2: „Rosamunde Pilcher – Ein Doktor und drei Frauen“

    Islampropaganda vom feinsten. Muslimischer Arzt hat zwei Frauen, welche total emanzipiert sind und kein Kopftuch tragen. Wird nicht mal hinterfragt dass die sich scheiden lassen möchten und auf das Brautgeld laut Koran verzichten. Alles in schönster Ordnung in deren Welt.

    So ein Bullshit. Bestimmt gibt es auch muslimische Ehen, in denen die Frau kein Kopftuch trägt. Aber ich wette, dass weltweit keine drei Dutzend muslimische Frauen in Vielehe gibt, die kein Kopftuch oder Schlimmeres tragen.

  133. #158 mary.A

    Der hat nen Ratsch am Kappes, wie der Kölner sagt. Der tickt nicht sauber. Eine Schande, dass man uns diese Witzfigur vor die Nase gesetzt hat. Der macht alles kaputt. Kein Wunder, dass so viele austreten.

    Nicht nur die Auftritte von Woelki, sondern auch die anderer evangelischer und katholischer Theologen-Knallchargen, die sich momentan an den Islam anbiedern, erinnern verblüffend an Monty-Python-Szenen.

    Etwas OT: Stark an Monty Python denken lässt auch die Szene, als in diesem Video (mit dem Erdogan-Song von Extra3) bei 0:38 bis 0:42 die zutiefst verlegen-unsichere Tante Merkel den gestrengen Onkel Erdogan begrüßt:

    https://www.youtube.com/watch?v=R2e2yHjc_mc

    Was für eine peinliche, beschämende Vorstellung der höchsten Repräsentantin Deutschlands. Kein Wunder, dass die Türken uns nicht mehr ernstnehmen können und ständig mit neuen Forderungen kommen.

  134. Der Mann konfabuliert faktenfrei über einen friedlichen Islam und wurde nicht gewahr, wie vor seiner eigenen Domtür von sogenannten friedlichen Moslems in der letzten Sivesternacht seine Kathedrale mit Böller attackiert, oder vielleicht etwa besser bzw. politisch korrekter gesagt, „gesegnet“ wurde. Seine Ausführungen kann ich nur als Höhere Idiotie verbuchen. Vielleicht heißt ja eines Tages der Kölner Dom „Hagia Woelkia“. Wundern würde das bei so einem Kardinal mich nicht. Der Typ ist ein reiner und „(un)heiliger“ Kardinalfehler.

  135. #169 ALI BABA und die 4 Zecken

    „Bescheidene Randnotiz zu diesem wahrlich erhellenden Kommentar:

    Jedwede Religion unterdrückt die Selbstbestimmung eines Individuums.“

    ***************************************************

    Es gibt einen Grund, daß das Eigenschaftswort „GÖTTlich!“ häufig verwendet wird.
    Das Einzige, was im Leben wirklich Bock macht, die innersten Fasern der Seele berührt (falls eine solche noch vorhanden), ist das Unerklärbare, das Unvernünftige. Das Schöne. Der totalaufgeklärte Anbeter der Vernunft hängt dem zeitgenössischen Glauben an, daß es nichts jenseits des Erklärten bzw. vom Menschen in der Zukunft noch Erklärbaren gibt.

    Religion ist Rückverbindung zu dem, was außerhalb des engen Dorfes Welt liegt, außerhalb des profanen Menschengemachten. So noch ein Gemüt vorhanden, wird der religiös Begabte z.B. beim Lesen eines bestimmten Gedichtes, bei der Teilnahme an einem religiösen Ritual, beim Anblick einer Landschaft, beim Hören einer Musikpassage vom Transzendenten für einen Augenblick gestreift.

    Zählen tun nur Augenblick und Ewigkeit. Was sich in dem menschengemachten gesellschaftlichen Konstrukt der Zeit abspielt, ist samt und sonders Tinnef.

  136. Es scheint Herrn Woelki nicht weiter zu kümmern, dass er mit seinen Ansichten zum Thema Islam viele Deutsche vor den Kopf stößt, indem er die Kritik schroff zurückweist,anstatt sich damit auseinanderzusetzen.Mit so einer arroganten Haltung scheint er geradezu um Kirchenaustritte zu betteln. Ich denke, diesen Gefallen werden ihm auch viele tun

  137. #186 WahrerSozialDemokrat (24. Apr 2016 21:48)

    Vater und Mutter sind keine Religion und Kinder glauben nicht an einen „Gott“, sondern an die Liebe und Fürsorge ihrer Eltern, sofern sie denn vorhanden sein sollte.

    Dieser Gott, diese Religion wird diesen jungen Erdlingen nur eingeimpft um vor eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken!

    -Um sich aus der Eigenverantwortung zu stehlen.-

  138. Ach, ich kann den Artikel schon nicht mehr lesen. Mir reicht die Fresse von diesem Wolki.

    Unmittelbarer Gedanke: Direkt die nächste katholische Amts-Tunte nach diesem schrillen Scheinheiligen aus Limburg (Name vergessen).

    Warum kapiert man unmittelbar Nietzsche, sobald man sich einen Katholiken anguckt?

    Sperr doch bitte jemand einfach diese warmen, weihrauch-bedeuselten Brüder auf die „Gender-Toilette“. Da können sie ja ihren Popo-Sex machen.

  139. #187 WahrerSozialDemokrat

    „Pauscahler Blödsinn und allgemeine Relativierung!
    Für alle Kinder sind erst Vater und Mutter die Religion bzw. die Götter!“

    *************************************************

    Sehr klug, sehr richtig und sehr wichtig!

    Das junge Menschenkind benötigt ZWINGEND den omnipotenten Vater. Wenn die ewigheutigen Kulturmarxisten das autonome Kind postulieren, ist das nicht weniger als eine Schändung unveränderbarer Natur.

    Das ungezogene Kind der Glaubensgemeinschaft der Christen, die ihren morgenländischen Gott Jahwe anbeten, ist der Anhänger der Religionsgemeinschaft der Atheisten. Ein Atheist ist ein Verrückter, der die Existenz seines Vater leugnet, was ihn aber nicht daran hindert, mit diesem Vater, den es nach seinem Glauben angeblich nicht gibt, in ständigem Streit zu leben.

    Die Wahl des Atheisten ist klug, denn absolute Freiheit ist vollkommen unerträglich. Wenn jedes autonome Individuum, wie es die Liberalen glauben, seines Glückes Schmied ist, ist es für jeden, der nicht eine ganz enorme Portion an Charakter und Demut aufbringt, unerträglich, mit dem eigenen Scheitern fertig zu werden.

  140. die heutige Kirche hat doch nichts mehr mit dem ganzen Kram von damals gemeinsam.

    Drecksladen, genau wie die CDU.

  141. und so einen Berufs-Dummen muss ich mit meiner Steuer (NICHT Kirchensteuer) nach Beamten-Recht bezahlen.
    2 (zwei) K-Eimer brauche ich jetzt.
    🙁

  142. Umwölkt von des Gedankens Blässe; ich bin selber katholisch; nicht der Idee nach, denn niemand ist der Idee nach katholisch; man ist immer nur des geringeren Nachteils wegen katholisch; ich bin aber trotzdem fast fein raus, weil ich für meine anspruchsvolle Tätigkeit nicht mal Mindestlohn bekomme (das machen die Kleriker dann nämlich doch ungeniert; dass sie, auch aus Gründen der Nächstenliebe wohl, die nicht-Geistlichen teils so schlecht bezahlen, dass es einem die Tränen in die Augen treibt…) im Jahr komme ich auf ca. 1200,–€….fragt jetzt nicht nach Sozialleistungen…wer 2 Minuten Zeit kann sich dagegen mal das Gehaltsgefüge der Kleriker googeln.Selbst politisch Interessierte wissen oft nicht, dass der Pfaffe vom Staat bezahlt wird, und das zwar schon seit 1803…Näheres im Netz…jedenfalls werden heutzutage alle Kleriker quasi wie Beamte gehandelt und bezahlt.Das ist bei einem Pfarrer gern mal von 2.800,-€ bis 5.400,-€ hoch; so ein Bischof erreicht gut auch mal 12.000,-€; wie es da mit weiteren Gratifikationen wie kostenlosem Auto, Chaffeur und Wohnung aussieht…bitte im Netz schauen.
    Also, der Wölki, wenn ihr das Video zu einem günstigen Zeitpunkt stoppt hat der eine unerhört schmerzverzerrte, hasserfüllte Mimik…bitte probiert das mal…allein das disqualifiziert den hochbezahlten, sorgenfreien Kuttenbrunzer als höchst untauglich für politische Äusserungen.Dass er dann, wo er schon das Maul auftun muss, auch akut nur politisch gegenderten Dreck absondert ist dann nur noch folgerichtig

  143. #203 IslamHans (24. Apr 2016 22:15)

    Tachen Islamhans!

    Wie geht`s eigentlich dem Christenali?

  144. Es gibt auch andere Bischoefe…

    Bischof von Kos
    Auslän. Reporter bezahlen Refugees um Ertrinkende zu spielen“!

    Foreign reporters pay refugees 20 euros to act as if they have drowned, said Bishop of Kos and Nisyros Nathanael.
    The unusual testimony was made during a radio interview on Alpha 98.9 on Wednesday. Bishop Nathanael said that, “I witnessed with my own eyes foreign television reporters paying people (refugees) 20 euros to play victims of drowning.”

    Bischof:
    »Ich habe mit meinen eigenen Augen gesehen, wie ausländische Fernsehreporter Menschen (Refugees) 20 Euro dafür bezahlt haben, Ertrunkene zu spielen.«
    Na das ist ja mal ein Kronzeuge!
    http://greece.greekreporter.com/2016/02/17/kos-bishop-foreign-reporters-pay-refugees-to-play-victims-of-drowning/

    Und auf Facebook gibt es folgendes Bilddokument: https://www.facebook.com/1666799796905163/photos/a.1667166203535189.1073741828.1666799796905163/1667527526832390/?type=3&theater

  145. Dieser Kardinal ist auf Facebook zu erreichen. Email-Kontakt zum Erzbistum Köln:

    » presse@erzbistum-koeln.de

    Mein Gott, lieber Michael Stürzenberger! Was soll das?!
    Willst du einen Irren oder einen Verbrecher darüber aufklären, dass er irre oder ein Verbrecher sei?

    Genau so gut könntest du bei den Grünen anfragen, wie sie es denn hinkriegten, gleichzeitig feministisch und islamisch zu sein. (Weshalb ich selbst mir diese Anfrage verkniff, übrigens).

    Oder ebenso gut könntest du einen Homo davon überzeugen wollen, dass Frauen die attraktiveren Rundungen hätten und das passendere Geschlechtsorgan.

  146. @#197 Ali Baba und die 4 Zecken:
    Re:Dieser Gott, diese Religion wird diesen jungen Erdlingen nur eingeimpft um vor eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken!

    -Um sich aus der Eigenverantwortung zu stehlen.-
    ……………………………………….
    Das sehe ich genauso!
    Das liegt wohl in „Unserer“Genetik,das wir immer einen „Verantwortlichen“für unsere(Un)-Taten brauchen!
    Warscheinlich fällt es „Uns Species“,schwer,zuzugeben,wenn „Wir“Fehler machen!
    Hatt alles geklappt,Heisst es“Das war Gottes“Wille!
    …Läuft mal nich so:“Ist „Der“da unten schuld!
    Auch einfach!…Alless was „Gott“nicht auf „die Reihe“kriegt,dafür ist dem „Mann mit den vielen Namen schuld!!!“lol
    Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern,das es Kriege im Namen „Satans“,jemals ga oder das „Er“angebliche „Hexen“qualvoll zu Tode gebracht hat!!!
    Wer ist denn nun:“Der Gute'“,von beiden!?! lol

  147. #212 T-800 (24. Apr 2016 22:40)

    „Das sehe ich genauso!“

    Schön.

    Ein Bösmensch mehr der -gut- denkt!

  148. #210 T-800

    „Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern,das es Kriege im Namen „Satans“,jemals ga oder das „Er“angebliche „Hexen“qualvoll zu Tode gebracht hat!!!“

    **************************************************

    Die bolschewistischen Atheisten in Rußland haben zig Millionen nach ihrer Machtergreifung 1917 ermordet.

  149. Ein Totengräber seiner eigenen Kirche. Aber was das Eigene ist, davon hat dieser Eine-Welt-Ideologe überhaupt keine Ahnung. Somit verteidigt er auch nichts mehr, allenfalls das Fremde, und ohne jeden Skrupel auch das weltanschaulich Entgegengesetzte. Indem er keine Position mehr für die eigene Sache bezieht, ja die Sache der Anderen, der Feinde, sich zu eigen macht, betreibt er Selbstaufgabe im höchsten Grad. Die Folgen werden verhehrend sein, doch das wird sich ihm niemals erschließen, bis an sein Ende nicht. Wenn die Bibel recht hat, dann sind solche Leute diejenigen, die die Endzeit einleiten.

  150. #208 WahrerSozialDemokrat

    „Ihr seid Kinderlose!

    Sonst hättet ihr es verstanden!“

    ***************************************************

    Mich, den Vielfaltspinsel, gibt es nur virtuell. Virtuelle Wesen können keine Kinder zeugen. Vorgeben kann ein virtuelles Wesen freilich ALLES. Das aber widerspricht meinem nordischen Gefühl für Anstand und Ehre.

  151. #197 ALI BABA und die 4 Zecken

    „Vater und Mutter sind keine Religion und Kinder glauben nicht an einen „Gott“, sondern an die Liebe und Fürsorge ihrer Eltern, sofern sie denn vorhanden sein sollte.“

    ***************************************************

    Neien!

    Für ein jedes Kind bis zu einem gewissen Alter ist ein Vater immer ein omnipotenter Gott.

    Auch wenn der Vater des Kindes ein rauschgiftsüchtiger Schläger ist.

  152. @ä216 Vielfaltspinsel:
    RE:Die bolschewistischen Atheisten in Rußland haben zig Millionen nach ihrer Machtergreifung 1917 ermordet.
    ——————————————–
    …Aber…Aber!
    Das waren doch“Einzelfälle!“ lol

  153. Nur aus Neugier – frage ich mich: hätte der frühere Kölner Erzbischof – der Kardinal Meissner – auch so gesagt? Und gedacht?

  154. Ich bin katholisch. Aber das was Erzbischof Rainer Woelki von sich gibt haut dem Faß den Boden durch. Jeder, der den Islam und den politischen Islam kennt weis um die aggressive Expansionspolitik. Wie kommt der selbsternannte Islamexpere Woelki dazu den politischen Islam zu verteidigen? Den Islam, der unsere christlichen Glaubensbrüdern Köpfe abschneidet und unsere christlichen Glaubensbrüder bei der Überfahrt von Bord wirft!!? Soller er sich lieber um seine Schäflein kümmern, und den politische Islam den Politikern überlassen. Was er da ausspricht ist Verrat an der eigenen Kirch. Ich will es begründen: Schlacht bei Otranto. Papst Beedikt hat die von Mohammdanern gemordeten Christen zu Märtyrer erklärt. Oder: Schlacht bei Lepato! Da soll sich der Woelki mal Gedanken machen, ob die durch Mohammedaner getöteten Christie umsonst gestorben sind? Spielt bei unseren KIRCHEN-ZERTRETERN wie Erzbischof Rainer Woelki ihre eigene Kirchengeschichte keine Rolle mehr? Ich bin fassungslos.

  155. Ja, ja, der Islam ist genau so mit dem GG vereinbar, wie es die Reeperbahn mit Mekka ist. Aber manche beweihräucherten Zeitgenossen haben solch starke Scheuklappen, dass sie noch nicht einmal mitbekommen, dass die eigenen Mitglieder scharenweise davon laufen. Irgendwann wird der Kardinal mit seinen Weihwasserpinguinen alleine da stehen und plötzlich merken, dass er für seinen Lebensunterhalt selber arbeiten muss, da die Kirchensteuer wegbleibt mangels Mitglieder. —– Austreten aus diesem Pfafenverein. Wer trotz dieser Äußerungen … noch dabei bleibt, dem ist nicht mehr zu helfen.

  156. #222 T-800

    „…Aber…Aber!
    Das waren doch“Einzelfälle!“ lol“

    ***************************************************

    Gehe davon aus, daß auf dieser Weltnetzseite PI-News ein Austausch unter Erwachsenen über wichtige politische Themen stattfindet.

    Wollte ich schon immer einmal fragen: Was bitte bedeuten eigentlich solche modernen Mädchenzeichen wie „lol“? Die lütte Enkelin meiner Nachbarin macht die nämlich auch immer, wenn sie mal für ein Stündchen an Ommas Rechner darf.

  157. Lange Nas‘ und spitzes Kinn – da sitzt der Satan leibhaft drin! Wenn es den Teufel geben würde, dann würde er „Rainer Maria Woelki“ heißen. Auf das Standbild dort oben braucht man nur noch die Hörner draufzumalen.

  158. @#223 Venetic:
    RE:Nur aus Neugier – frage ich mich: hätte der frühere Kölner Erzbischof – der Kardinal Meissner – auch so gesagt? Und gedacht?
    …………………………………………
    ..Bei allem „gebührenden Respekt“,aber woher sollen „Wir“,das wissen!?!
    …Am besten „Du“schickst „Ihm“,ne E-Mail,und fragst „Ihn“selber!
    Bin gespannt was „Er“darauf antwortet!
    (Falls „Er“nicht gerade mit Jungen Knaben beschäftigt ist! lol

  159. was für ein dämlicher hund, oder wie ein youtuber schrieb: jesus würde ihm auf die fresse hauen 🙂

  160. @#227 Vielfaltspinsel :
    Re:Was bitte bedeuten eigentlich solche modernen Mädchenzeichen wie „lol“?
    ————————————————Ist aus dem „Spielbereich“,wen man „gewonnen hat“(bsp.“Urban Terror),sagt man lol,was soviel bedeutet wie „Laugh over Enemy/Den Gegner oder Kontrahenten auslachen!
    mfg
    T€€@chthund€rt 😉

  161. Pfaffen sind Staatsangestellte, denn der Staat bezahlt die Kirche und ihre Schäfchen tragen zur Finanzierung des Staates bei.
    Der gelernte Ossi muss das erst lernen.
    In der DDR war die vom Staat ungeliebte Kirche oft auch Zufluchtsort für politisch Verfolgte.
    Das ist heute undenkbar, jedenfalls nicht als Zufluchtsort für Deutsche.

  162. zu 1:50 ff als Antwort lieber Woelki:

    Solch eine katholische Kirche wie deine für Deutschland, die brauchen wir hier nun wirklich nicht.

    Diese Katholiken wie du sollten sich fragen, ob sie nicht schon längst das Fundament des Christentums verlassen haben!

    Zu was verpflichtet eigentlich die leidvolle islamische Geschichte? Zu weiteren Christenmord mit deinem Segen?

    Wieviel „Abtreibungen“ und Menschenmord kannst du verantworten?

  163. #220 Vielfaltspinsel (24. Apr 2016 22:55)

    „Neien!

    Für ein jedes Kind bis zu einem gewissen Alter ist ein Vater immer ein omnipotenter Gott.

    Auch wenn der Vater des Kindes ein rauschgiftsüchtiger Schläger ist.“

    Ist dann deine Meinung.

    Ich persönlich, habe das als Kind nicht so empfinden müssen.

  164. #233 T-800

    „Ist aus dem „Spielbereich“,wen man „gewonnen hat“(bsp.“Urban Terror),sagt man lol,was soviel bedeutet wie „Laugh over Enemy/Den Gegner oder Kontrahenten auslachen!
    mfg
    T€€@chthund€rt“

    **************************************************

    Werter Hansus-Wurstus, wir sind hier in Deutschland. Wir Deutschen verständigen uns hier in der deutschen Sprache.
    Sie erhalten noch eine einzige letzte Chance: Mich mit einen lesbaren Satz in unserer schönen Muttersprache zu überraschen.

  165. #238 WahrerSozialDemokrat

    „Wenn die deutsche katholische Kirche der Deutschen Feind sein will, bekämpfe ich sie wie den Islam und den Sozialismus! So wahr mir Gott helfe!“

    **************************************************

    Was haben Sie Bourgeoise eigentlich gegen den Sozialismus? Wohl etwas dagegen, daß der einfache deutsche Arbeiter, der kleine Proll, das Pack auch etwas abbekommen vom großen Kuchen?

  166. .

    Wie auch zu NAZI-s ZEITEN heult unsere heutige Kirche offensichtlich hier mal wieder wie seinerzeit mit den Wölfen , sorry ,ich meinte mit den jeweilien Machthabern und Regierungen .

    Nur so ein vager Verdacht ! :

    Könnte es evtl. sein , daß die Parteien wie AFD , FPÖ , die Partei von Gerd Wilders VVD sowie Marine Le Pen`s FN , die unsere RegierungsPresse , sorry ich meinte natürlich unsere öffentlich rechtlichen Medien , auch die Nachrichtensendungen Heute und Tagesschau/Tagesthemen und daher auch die Kirchenpresse wie Dom-Radio (s.o.), wie heute auch , immer wieder als RECHTSPOPULISTEN benamsen , in Wirklichkeit keine Rechtspopulisten sind , sondern brave europäische Volksparteien sind , die ein Europa der Vaterländer und der europäischen Kultur vertreten und eben keine islamophilen , USA-Erdölscheichs- und Wirtschaftsinteressen-hörige Multikulti-Parteien sind und deren Wähler brave ,kulturell als Europäer und Christen gefestigte Mitteleuropäer sind , die nur einfach eigenständige , selbstbestimmte ,freie Europäer in ihrem kulturell christlich geprägten , demokratischen Europa bleiben wollen ?

    Man wird ja mal fragen und spekulieren dürfen!

    .

  167. Dieser Mann ist blöd, religiös amputiert, ein policor Fanatiker und dadurch auch ein Judas.
    Dieser Art Menschen sind wirklich gefährlich,weil die uns 100% bewusst am Islam verraten.

  168. Wir müssen aus der Kirche austreten. Jetzt wird auch noch der eigene Freund zum Feind.Die Kirche ist unser Feind……wer hat Jesus an das Kreuz genagelt?Diese Frage sollte neu untersucht werden.

  169. #246 yugoslawe (24. Apr 2016 23:53)

    „wer hat Jesus an das Kreuz genagelt?“

    Die Sozialdemokraten!

  170. #243 ALI BABA und die 4 Zecken

    „https://www.google.de/search?site=imghp&tbm=isch&source=hp&biw=1088&bih=543&q=do“

    ****************************************************

    Nee, watt hebbt wi wedder lacht! Das Gleiche wie bei den Kommunisten: Das in Rußland, in China, beim Pol Pot usw. war kein Kommunismus.

    Und eben bei den Betonchristen auch: Das wahre Christentum wird nur durch Personen vertreten, die sozial und demokratisch eingestellt sind. Kein Jahwe würde die Stadt Köln untergehen lassen, denn nachweislich harrt dort ein Gerechter aus.

  171. #248 Vielfaltspinsel (25. Apr 2016 00:04)

    Ja, ich lach mich gerade auch nur noch „wech“.

  172. Ich kann nur jedem raten aus diesen Vereinen auszutreten. Und wenn dem einen oder anderen das Gewissen juckt. Kein Problem. Spendet an soziale Instituionen, die wirklich Einheimische unterstützen direkt. Dann ist euer sauer verdientes Geld besser angelegt und es kommt auch wirklich dort an wo es soll.
    Nur so können wir sie treffen, nur so wir es richtig weh tun. Ich bin aus tiefstem Herzen Christ aber mit diesen Typen möchte ich nichts gemein haben und das habe ich auch nicht. Nicht mal ansatzweise. Die leben nicht in meiner Welt.

  173. @#240 Vielfaltspinsel:
    Re:Sie erhalten noch eine einzige letzte Chance: Mich mit einen lesbaren Satz in unserer schönen Muttersprache zu überraschen.
    ——————————————–
    …Das muss das“Boot“,abkönn!

  174. Er hat zu viel Messwein getrunken und dabei vergessen ,dass die „friedliche“ Religion Islam die Christen auf bestialische Weise mordet sogar in deutschen Flüchtlingsunterkunften. Der verblödete Bischof hat auch vergessen ,dass Jesus für die „friedliche „Religion nur ein Prophet ist und kein Gottessohn.Er hält also den Antichristen für eine Religion.Möchte gerne wissen was sagen seine Vatikanvorgesetzten dazu.

  175. #251 T-800 (25. Apr 2016 00:13)

    Lass mal gut sein und leg`dich besser nicht mit deiner eigenen „Intellenz“ an !

  176. #237 ALI BABA und die 4 Zecken

    „Ich persönlich, habe das als Kind nicht so empfinden müssen.“

    *************************************************

    Kinder rauschgiftsüchtiger Schläger MÜSSEN sich ihren Vater zu einem omnipotenten Gott umformen. Ist einfach so. Ich spreche von realen Eindrücken aus dem wirklichen Leben. Ansonsten verweise ich auf den aktuellen Stand von Bindungs- und Entwicklungspsychologie.

  177. #236 Augensand (24. Apr 2016 23:19)

    Mit Verlaub, Herr Woelki, Sie sind ein Arschloch.

    Energischer Protest, das stimmt überhaupt nicht! Mit Verlaub, werter Sportkamerad Woelki, Sie sind kein A****loch, Sie sind ein Riesena****loch!

  178. #240 Vielfaltspinsel

    *lol* bedeutet „laughing out loud“, also laut lachen. Ist nicht nur beim Online-Gaming so, wo man oft nicht mal über den Gegner lacht, sondern eben auch beim texten.
    Wenn ihre Enkelin *hdl* schreibt, hat könnte sie einen Kumpel haben. Schreibt sie *hdgdl*, wird sie einen Freund haben. Schreibt sie *habibi*, ist er bestimmt Ägypter. Ab dann sollten Sie den Koran lesen um mit Ihren Urenkeln auf Augenhöhe zu debattieren. 😛
    Genug Quatsch geschrieben. 😀

  179. Außerdem tut mir Woelki richtig leid, der Mann hat kein leichtes Schicksal. Ein Affenar*** zu sein, ist an sich schon tragisch. Aber dazu auch noch die Visage eines Affenar***** spazieren tragen zu müssen, das ist grauenvoll. O Herr, weshalb hast Du Deinen Diener Woelki so hart gestraft ?!

  180. #257 staunenderBlick

    „*lol* bedeutet „laughing out loud“, also laut lachen. Ist nicht nur beim Online-Gaming so, wo man oft nicht mal über den Gegner lacht, sondern eben auch beim texten.“

    *************************************************

    (Das) Texten schreiben wir Deutschen hier wie alle Namenwörter groß. Watt datt nich all givvt! Sind Sie etwa auch so ein Gähmer?

    BBBDHKP = Bildungsfern bleibt bildungsfern, da helfen keine Pillen.

    Zu meiner Zeit noch „doof bleibt doof“, aber die Dummheit haben die Kulturmarxisten ja jetzt abgeschafft.

  181. #251 T-800

    „…Das muss das“Boot“,abkönn!“

    ***********************************************

    Kein lesbarer Satz in unserer deutschen Sprache. Das war es dann und tschüß, Hansus-Wurstus.

  182. Auf Facebook kriegt der Kardinal auch ziemlich den Marsch geblasen, aber gottlob zivilisierter als hier, hier wird zu oft nur primitiv beleidigt.

    Wer den Kardinal übrigens ans Rheinufer in die Sonne gestellt hat, um seinen Text aufzusagen, der war entweder blind oder meinte es nicht gut mit dem Gottesmann: So unvorteilhaft ausgeleuchtet habe ich bisher noch keinen gesehen, der Kardinal als Loriot-Männchen mit schwarzem Loch im Gesicht – ist das im Erzbischöflichen Haus keinem aufgefallen, oder war es ihnen egal?

    „Bitterzart“ empfahl im Hermes-Thread, in solchen Fällen immer Nietzsches „Antichrist“ zur Hand zu haben, bittesehr, hier nochmal:

    Was ein Theologe als wahr empfindet, das muss falsch sein: Man hat daran beinahe ein Kriterium der Wahrheit. Es ist sein unterster Selbsterhaltungs-Instinkt, der verbietet, daß die Realität in irgend einem Punkte zu Ehren oder auch nur zu Worte käme. So weit der Theologen-Einfluss reicht, ist das Wert-Urteil auf den Kopf gestellt, sind die Begriffe „wahr“ und „falsch“ notwendig umgekehrt: Was dem Leben am schädlichsten ist, das heißt hier „wahr“, was es hebt, steigert, bejaht, rechtfertigt und triumphieren macht, das heißt „falsch“…

    http://www.nietzschesource.org/#eKGWB/AC-1

  183. #230 Vielfaltspinsel (24. Apr 2016 23:12)

    Schön böse, das.

    Herrlich dieser Text.

    Ist das noch eine Reminiszens aus deiner Vergangenheit?

    War wohl eine verdammt gute Zeit für böse Querdenker.

    Danke, daß du mich daran teilhaben lässt!

  184. „Ein Blick ins Grundgesetz hätte gereicht, um festzustellen, dass in Deutschland Religionsfreiheit gelte, sagte Woelki.“

    Kardinal Otto Waalkes-Woelki (guter Tip !)
    fuehrt DAS SEKULARE-LAIZISTISCHE GRUNDGESETZ
    als geltend an – das Adel und Klerus selbst so lange bekaempft haben.

    es war das selbsternannte, biblisch nicht erwaehnte „Bodenpersonal/Vertretung Gottes“, dass zusammen mit Adel und üblen Diktatoren
    gesetze vom volk fuers volk verhindert hat.
    Die Kirchen selber haben die gesetze gemacht,
    um ihren einfluss und macht zu erhalten.

    umsetzung des volkswillens in grundgesetz,
    rechtsprechung und vor allem selbstbestimmung
    – auch auf kosten des kircheneinfluss-
    war und ist feindbild der staatskirchen.

    woelki sollte sich nicht fremder leute recht
    bedienen, sondern hoechstens seines parallel-staatlichen kirchenrechts und damit erklaeren,

    warum sharia gleich kath kirchenrecht ist.
    dies ist eine bitte, otto waalkes-woelki.

  185. #249 ALI BABA und die 4 Zecken

    „Ja, ich lach mich gerade auch nur noch „wech“.“

    *************************************************

    So sind Sie eben, unsere Karnevalisten aus Kölle. Immerhin ist so ein Alaaf und Helau in Deutschland nicht flächendeckend, sonst wäre ich schon lange zu den Fidschis ausgewandert. Denn wenn ich etwas nicht ertragen kann, ist es die Erregung Öffentlichen Spasses.

  186. @ #246 yugoslawe (24. Apr 2016 23:53)
    „Wir müssen aus der Kirche austreten. “

    yugo, du weisst doch sicher selbst
    dass „DIE KIRCHE“ als verwaltungseinheit
    so wenig fuer bibeltreue christen steht

    wie der deutsche judenzentralrat
    fuer die juden aller auspraegungen

    oder aiman klobrill-mazyeck
    oder das delay-Drama fuer Hindhus

    das sind verwalter, politiker, investoren,
    lobby, und oft auch richter in eigener sache.

    es gibt aber alternativen zu den staatskirchen
    und ihrem bibelfernen polit-bodenpersonal, wenn man man religioese kreise sucht.

    diese bibelorientierten haben nicht erst seit
    margret hicks-kaesmann und otto waalkes-woelki
    regen zulauf enttaeuschter staatschristen.
    die sog. freikirchen, die pius-bruderschaft,
    die urchristengemeinden, die exoten.

    kirche als christl gemeinschaft braucht
    weder papst noch woelkis noch bischoeff_Innen
    zum beten, arbeiten, glauben, gutes tun.

    ganz im gegenteil – auch gegen die woelkis.

  187. Der gute Mann wird wohl erst aufwachen, wenn seine „Schäfchen“ alle geschächtet sind und es ihm selber an den Kragen geht.

    Ich dachte immer, Kirchenleute sind belesen….da hat er aber ein wichtiges Buch ausgelassen.

  188. @#260 Heta

    Nietzsche hätte sich über die Islamisierung gefreut!
    Dies stammt ebenfalls aus seinem Hass-Pamphlet,“Der Antichrist“:

    „Das Christentum hat uns um die Ernte der antiken Kultur gebracht, es hat uns später wieder um die Ernte der Islam-Kultur gebracht. Die wunderbar maurische Kultur-Welt Spaniens, uns im Grunde verwandter, zu Sinn und Geschmack redender als Rom und Griechenland, wurde niedergetreten (- ich sage nicht von was für Füßen -), warum? weil sie vornehmen, weil sie Männer-Instinkten ihre Entstehung verdankte, weil sie zum Leben ja sagte auch noch mit den seltnen und raffinierten Kostbarkeiten des maurischen Lebens! … Die Kreuzritter bekämpften später etwas, vor dem sich in den Staub zu legen ihnen besser angestanden hätte, – eine Kultur, gegen die sich selbst unser neunzehntes Jahrhundert sehr arm, sehr „spät“ vorkommen dürfte.“

    „Krieg mit Rom aufs Messer! Friede, Freundschaft mit dem Islam“: so empfand, so tat jener große Freigeist, das Genie unter den deutschen Kaisern, Friedrich der Zweite. Wie? muß ein Deutscher erst Genie, erst Freigeist sein, um anständig zu empfinden? Ich begreife nicht, wie ein Deutscher je christlich empfinden konnte.“

  189. @ #219 Vielfaltspinsel
    „Das aber widerspricht meinem nordischen Gefühl für Anstand und Ehre.“

    nordisch, anstand, ehre, sauberkeit, pflicht –
    und noch blut an säbelspitze, ja ?

    das voll autobahn. du brauner, ewiggestriger, rasseur, fremdenfeigling, na-so, rex-radiküler.
    wahrscheinlich waehlst du auch die ard.
    hoch. die. internationale. solididitaet.

  190. Der Fehler,den alle Staaten machen,ist der,
    jedweder Forderung nach zu geben und dies aus Faulheit oder fehlendem Willen zur Restriktion ,mit der Religionsfreiheit zu entschuldigen.Sollen sie beten bis sie heiser werden,sie sollen nur nicht andere mit ihrem Glauben belästigen,dies gilt für alle Glaubensgemeinschaften…
    Die meisten sind Gäste oder Arbeitnehmer in einem anderen Staat und dessen Riten und Gepflogenheiten haben zu gelten.
    Wer dort nicht leben will,wo keine Megamoscheen erlaubt sind, wo man kein Kopftuch sehen will, wo man kein Morgengejaller hören will,sollte nicht in eine solche Gegend ziehen.
    Nur kaum sind sie da, vereinnahmen sie ganze Viertel um sie ihrer Glaubenswelt unterordnen zu können und schaffen dadurch ja erst die Probleme fehlender Integration und Ghettoisierung.
    Es wird dieses Territorium okkupiert und danach zum eigenen Staate im Staat,inklusive der Scharia, gemacht und das Unterwandern geht ja dann erst richtig los,bis man am Ziel ist, die Gesellschaft nach deren Normen umzuformen.
    Beim Kommunismus hatte man das frühzeitig erkannt,dass er die Weltherrschaft anstrebt; und erfolgreich bekämpft,bei der Islamisierung stecken alle den Kopf in den Sand,bis es zu spät für Veränderungen geworden ist..

    https://www.youtube.com/watch?v=fA6XcyXsxXU

  191. Und so etwas sondert Herr Woelki am 101. Jahrestag des Völkermordes, des islamischen Völkermordes, an den Armeniern ab.

    Pfui Teufel.

  192. …Ich denke schon das der:“Vatikan“,und alles was damit zusammenhängt für die „Entartung des Deutschen Volkes“,verantwortlich sind!!!
    Anders kann man den „Schwachsinn“,den letztlich
    „Weintraube Käßmann“und Konsorten nicht erklären!
    Jeder „Templer“,würde sich im Grabe umdrehen,wenn „Er“wissen würde,wofür „Er“gekämpft hat!!!

  193. Der Pfaffe Woelki muss schon immer dem Satan nahe gewesen sein.

    Das er angesichts des Islams nun für sich begreift,
    dass Satan sein wahrer Herr und Meister ist, wird auch durch den Schrecken von 5 Stück Ave-Marias, nicht mehr zu heilen sein.

    Unsere zukünftige, wieder demokratische Gesellschaft, wird nicht nur den Islam aus unserer Heimat hinaus schleudern müssen.

    Sondern sich auch des Unwesens korrupter asozialer Pfaffenwichte entledigen wollen.

  194. Woelki fordert Großmut gegenüber einer Ideologie, die zu den hässlichsten Erscheinungen der menschlichen Entwicklungsgeschichte gehört.
    Der Islam ist das Symbol für Rückständigkeit, Menschenverachtung, Intoleranz, Sadismus und rücksichtlosen Expansionsdrang.
    Woelki bezeichnet hier fälscherweise eine Sekte, dessen Leitbild aus Hass besteht, als eine Weltreligion.

  195. So schrecklich es auch klingen mag, aber auch ich wünschte mir, daß der Dom bald in Schutt und Asche liegt.
    Er wird es ja ohnehin irgendwann tun, spätestens wenn unser „gemäßigter“ Taqyia-Islam in einen echten Islam übergeht!
    Allein meine Hoffnung auf irgendeine Wende ist nahezu erloschen, trotz Hofer, trotz AFD und Pegida.
    Sollte es wider Erwarten doch noch zu einer „Wende“ kommen, wird diese sehr viel Blut kosten.
    Aber wir sind alles in allem doch sehr schwach aufgestellt.
    Unsere Urenkelinnen werden wohl –falls wir im Lande bleiben- ganz selbstverständlich den Kopfschmuck überziehen, von unserer alten Kultur werden sie nichts mehr erfahren.

  196. „Die von der Türkei gelenkte Ditib vertritt 900 Moscheevereine in Deutschland und gibt sich gemäßigt – obwohl immer wieder islamistische Umtriebe auffallen. Österreich fährt einen härteren Kurs.“ (Die Welt)
    Die Naivität der dt. Kirchen ist schlicht erschreckend: Sie wollen nicht begreifen, dass wir es hier mit einer von der Türkei gesteuerten islamischen Unterwanderung zu tun haben. 900 Imame aus der Türkei können in den Moscheen predigen, was sie wollen. In welchem Staat dieser Welt ist sowas noch möglich? Ich bin überzeugt, dass eine solche Indoktrination in keinem anderen Staat dieser Welt erlaubt ist. Es hat mich damals schon außerordentlich gestört, dass Erdogan in Deutschland erlaubt wurde, Wahlkampf zu machen – ein einzigartiger Vorgang. Mit einer grenzenlos naiven Merkel, einer desolaten CDU und richtungslos wirkenden Staatskirchen werden wir durch den unkontrollierten Zuzug von Flüchtlingskohorten mit „problematischem kulturellen und kognitivem Profil“ (Sarrazin) unser Staatsgebilde dem Untergang weihen, davon bin ich überzeugt.
    Eine Umkehr dieser epochal falsch laufenden Politik ist nicht zu erwarten, denn Merkel erfährt auch noch Lob und Zustimmung aus einer Ecke, die ich geradezu als zynisch empfinde: Die USA (über 50 X größer als Deutschland) haben bis heute gerade mal 3000 Flüchtlinge aufgenommen.

  197. @27
    -Auf geht’s, müllen wir ihm den Email Account zu !!

    AHU ! ! !-
    ____________________________________________

    keine gute Idee, denn dann fühlt er sich als Märtyrer ohne wirklich gelitten zu haben. Es würde ihm den Ball in die Hände spielen.

  198. #34 pidding (24. Apr 2016 19:27)
    der sitzt auf woelki sieben.
    —–
    😀 der beste kürzeste Witz des Tages! 😀

  199. # 239 WahrerSozialdemokrat:
    Diese Kirche kann man auch nur noch bekämpfen. Was soll das Anbeten eines alten Mannes, der Flüchtlingen die Füße küsst? Was soll das Abdrücken der Kirchensteuer, um den Pfaffen den Lebensunterhalt zu finanzieren, damit sie dann Tor und Tür dem Islam öffnen und ihren Schäfchen Messe für Messe predigen, wie gut doch die Muslime zu den Christen sind und wie toll alle Asylforderer hierher passen? Ich kann auch niemand (finanziell) unterstützen, der gegen Homosexuelle wettert und diese als Sünde bezeichnet. Bekämpfen nach Leibeskräften. Weg mit der roten Pest!

  200. #59 Religionsfeind (24. Apr 2016 19:43)
    „Onanieren macht doch Gehirnerweichung!“

    …auch wenn ich verstanden habe, wie es gemeint ist…

    Also, mir hat das Onanieren weder geschadet, noch hat mich es dumm gemacht!!!!
    Das ist eher umgekehrt, diejenigen, die glauben zwischen den Beinen ist der versuchende Teufel persönlich, haben alle was an der „Latte“ und leiden unter Psychosen allerlei Ausprägung!!!!

  201. Wenn Selbstbefriedigung das Gehirn erweichen müsste, dann müssten alle Deutschen ab dem Jugendalter, alle, eine weiche Birne haben. Ist doch Quatsch, die Priester können von der Kanzel Wasser predigen und trinken selber Wein. Ihren Gläubige(r)n verbieten die Pfaffen alles, was Spaß macht, aber selber in der Sakristei mit den Ministranten … Wieviele Haushälterinnen sind Mütter von Priesterkindern? Es wird Zeit, dass in dem Laden aufgeräumt wird.

  202. So ein Angagement hätten wir uns auch bei DER AUFKLÄRUNG VOM SEXUELLEN MISSBRAUCH AN KINDERN DURCH DIE VERKLEBTEN KATHOLISCHEN PFAFFEN GEWÜNSCHT, EBENSO DIE NÄHE ZUM DAMALIGEN DRITTEN REICH, WO DIE KIRCH DEM HITLER IN DEN ARSCH GEKROCHEN SIND. SCHEINHEILIG OHNE ENDE.
    WENN DIE ISLAMISTEN DEM KLUGSCHEISSER DEN KOPF ABSCHNEIDEN, ERKENNT ER DIE WAHRHEIT.
    ODER WILL DER EINEN PFAFFENTAUSCH ALS BUNDESPRÄSIDENT, DEN SELBEN SCHWACHSINN ERZÄHLT DER JA.

  203. Die Bemerkungen von Ratzinger bzgl. des ‚Aggiornamento‘, kann man ohne Abstriche auch auch auf die Äußeurungen des Kardinals Woelki anwenden.
    “ Alle Verheutigungen, ob sie sich nun intellektuell-akademisch ‚Entmythologisierung‘ oder kirchlich-pragmatisch ‚Aggiornamento‘ nennen, ändern das nicht, im Gegenteil: diese Bemühungen verstärken den Verdacht, hier werde krampfhaft als heutig ausgegeben, was in Wirklichkeit doch eben das Damalige ist.“

  204. Nun herausgefunden, was diese Linksgrünroten für eine Droge einnehmen, worauf sie solch rotgeschwollene Linke Gehirnhälfte und
    somit ihren Genderwahn bekommen, diese Droge heißt „Isostultin“. Das Ergebnis sieht man bei diesem Pfaffen!

  205. Wie kann da ein braver Kirchengänger weiterhin solch Geisteswahn mit seiner Kirchensteuer unterstützen?

  206. Die Krux in dieser so genannten Religionsfreiheit liegt zwischen Wollen und Können, jeder Religiote darf zwar wollen er darf aber nicht können!
    Was jedem die Glaubensfreiheit erlaubt, wird durch die Handlungsfreiheit derart eingeschränkt, dass da keiner auch nur einen lauten Furz lassen darf und somit ist der Muezzin auf dem Minaret verboten, weil dabei die Rechte jedes Bürgers davon betroffen sind.
    Sind Rechte damit verletzt ist das Grundgesetzwidrig.

  207. Es ist ein unerhörter Vorgang, daß Herr Woelki Stellung bezieht gegen eine demokratische Partei.

    Was in Parlamenten geschieht, und wer dort sitzt, hat Herrn Woelki nicht zu interessieren.

    Mich erinnert seine Rhetorik an die Zeiten, wo Pfaffen unverhohlen ihren Gläubigen sagten, was sie denn zu wählen haben.

    Pfui Deibel!

  208. Muaaahhh! Muuaahhh! Klasse… Toll… Wirklich SUUUPER!!!
    Wie macht der das eigentlich? Immer wieder cool…
    Sieht aus wie echt! Also wenn ich ich nicht genau wüsste…
    Auch die Stimme, Gestik… wie echt. Waaahnsinn!
    Absolut genial!
    Ich liebe Hape Kerkeling! Der hat immer wieder die besten Ideen… und immer wieder was neues!
    Da habe ich mal wieder tränen gelacht!
    Und dann der bescheuerte Text! Muuaaahhh! Geil!
    Hoffentlich hat die Kirche genauso viel Humor wie Hape – nicht, das der noch ’ne Klage an den Hals bekommt!
    … äähm… wie jetzt… was? … ist nicht? Hape??? hööö? ja wtf…

  209. Was ich nicht verstehe, wenn jede Moslem den göttlichen Auftrag uns all umzubringen und den Islam überall weltweit als Staatsreligion zu etablieren, frage ich mich warum das nicht schon lange passiert ist?
    Die greifen ja auf ein Potential von ca. 2,5 Milliarden(!!) blutrünstiger, jederzeit zu allen Bereiten Massenmörder zurück.
    Oder liegt es daran das der selbsternannte, einzige Mensch der sich mit dem Islam wirklich auskennt, der großartige Herr Stürzenberger sich vielleicht irrt?
    Ich weiß eine abwegige These, denn er ist ja Patriot somit also Universalgenie, unfehlbar und über jeden Zweifel erhaben, aber wagen kann man sie ja mal, wenn man ansetzt das auch Herr Stürzenberger nur ein ganz normaler Menschen wäre.

  210. Was soll man von einem Mann erwarten, der vom Staat monatlich mit 12.000 € gesponsert wird, dazu Dienstwohnung, Dienstwagen, Haushälterin, Sekretär, alles von Kirchensteuer und Staat bezahlt, als staatskonformes Verhalten?????
    Wes Brot ich eß, des Lied ich sing!
    allerdings sieht der Mann nicht nur aus wie ein Narr, er ist auch einer.

  211. Herr Kardinal, haben Sie es immer noch nicht gemerkt:
    Wir Deutschen wollen diese Mord- und Raubreligion
    nicht in unserem Lande!!!
    Also, halten Sie diesbezüglich den Mund!!!

  212. #290 verwundert

    „Oder liegt es daran das der selbsternannte, einzige Mensch der sich mit dem Islam wirklich auskennt, der großartige Herr Stürzenberger sich vielleicht irrt?“

    *************************************************

    Was lese ich da? Stürzenberger hat sich selber ernannt? Falls dem wirklich so ist, das geht gar nicht. Ich habe schon als Bub gelernt, daß es sich nicht geziemt, sich selber zu ernennen und immer artig gewartet, bis ich von der Lehrerin an die Tafel gerufen wurde.

  213. #267 Leukozyt

    „das voll autobahn. du brauner, ewiggestriger, rasseur, fremdenfeigling, na-so, rex-radiküler.
    wahrscheinlich waehlst du auch die ard.“

    *************************************************

    Die ARD? Gips diese Partei denn wirklich, die Arischen Reichsdeutschen? Nie von denen gehört.

  214. #275 Black Elk

    man muß ihm ein wenig auf die Sprünge helfen, dem armen Mann
    deshalb sollten die Drähte glühen
    am besten bis zum Zusammenbruch seines Internets, seine Büros müßten Alarmschlagen und DomRadio nach der Feuerwehr rufen.

    Schon gewußt: bei Christen gibt es keine Mehrtürer, die fertig zu machen ist Mihigru-Sport, Christen dürfen fertig gemacht werden, man darf sie auch ungestraft killen, ausnutzen, wegwerfen. Ja ? Bekannt ? Koran schon gelesen ? Dann wären Sie schon mal ein Schritt weiter als dieser Heuchler.
    So wie der Verirrte redet, ist er schon längst Dhimmi des Islam, ein Verräter seiner Christengemeinde,
    also: zumüllen , mitleidlos.

  215. #293 Vielfaltspinsel (25. Apr 2016 09:57)
    #290 verwundert

    „Oder liegt es daran das der selbsternannte, einzige Mensch der sich mit dem Islam wirklich auskennt, der großartige Herr Stürzenberger sich vielleicht irrt?“

    *************************************************

    Was lese ich da? Stürzenberger hat sich selber ernannt? Falls dem wirklich so ist, das geht gar nicht. Ich habe schon als Bub gelernt, daß es sich nicht geziemt, sich selber zu ernennen und immer artig gewartet, bis ich von der Lehrerin an die Tafel gerufen wurde.
    ——————————————–

    Dann sagt er hier ja immer. Er weist immer darauf hin das alle anderen den Koran falsch lesen, nur er versteht das alles richtig.
    Seine Interpretation ist die einzig richtige.
    Es ist müßig seine ganzen Zitate rauszusuchen, da er es ja tag täglich behauptet.
    Und da ja nur er das behauptet und alle andere immer in Abrede stellt, ist er Islam Experte von der eigenen Gnade.

  216. DIE MORDMASHIENE DER GUTMENSCHEN in der BRD

    Fascho-Organisation PRO FAMILIA ermordet täglich Menschen in der DDR “ auch mit STAATSKNETE von FRAU MERKELS PACK

    Und die verfluchten Pfaffen und Politapperatschiks schweigen.

    SO SCHAFFEN SIE EUCH AB und importieren sich ein neues Volk.

  217. Der dumme Mensch kann keinem weißmachen, dass Unterwerfung (egal ob vor einem erfundenen Koran-Gott oder einem Scheixxkalif) keinen friedlichen Duktus beinhaltet.
    Unterwerfung bedeutet Gewalt!

  218. SIE HABEN DEN MORD PRIVATISIERT : 8 MILLIONEN

    DIE NAZI GUTMENSCHEN IN DER BRD

    IN DEN KIRCHEN; IN DEN PARTEIEN UND SONT ÜBERALL

    SCHANDE ÜBER EUCH

    IHR WERDET DER STRAFE NICHT ENTRINNEN, AUCH WENN IHR JETZT SCNELL VERSUCHT DAS VOLK AUSZUTAUSCHEN.
    IHR WIDERWÄRTIGEN VERBRECHER, DER ZORN GOTTES LÄSST SICH NICHT AUFHALTEN DURCH SOLCH PERVERSEN RECHENSPIELE.

  219. In der DDR war die vom Staat ungeliebte Kirche oft auch Zufluchtsort für politisch Verfolgte.
    Das ist heute undenkbar, jedenfalls nicht als Zufluchtsort für Deutsche.

    SEHR WICHTIG DIESE FESTSTELLUNG

    Die Kirche in der BRD ist kein möglicher offener Raum für Opposition.

    Es bleiben hier nur noch Parteien.

  220. SIE HABEN DEN MORD PRIVATISIERT : 8 MILLIONEN bei NAZI_ PRO FAMILIA

    WAS SAGT DER FEINE BISCHOF DAZU

    NIX

    Die Weiber-Furien beim Frauenbund haben ihm wohl das Maul gestopft.

    MACHTS MAUL AUF, KLERIKER oder SCHWEIGT FÜR IMMER

  221. So ein abgehobener weltfremder Quassler.Hat der zu tief ins Messweinglas geschaut,etwas rosig sieht er ja im Gesicht aus…Man muß sich auch fragen ob sehr viele seiner Schäfchen nicht ganz anders denken wie er.So etwas absurdes,Kirchen mit Moscheen und Minarette gleich zu setzen.Es tut mir nur leid um die Ordensschwestern/brüder und so,die selbstlos Menschen in Not helfen oder pflegen.Bekanntlich haben solche auch schon unter dem Islam gelitten oder für ihr Tun mit dem Leben bezahlt.
    Ich bin aber froh seit 1978 nicht mehr der (kathol.)Kirche anzugehören.Zwei Verwandte von mir in Köln sind auch schon vor ein paar Jahren aus der Kirche ausgetreten.

  222. Dieser Woelki-kuckucksheimer sollte mal in sich gehen und darüber nachdenken wieso es kein einziges islamisch geprägtes Land gibt wo es „rund“ läuft mit den Menschenrechten.

  223. Duerkarneval in Kölle
    dank
    Woelki.

    #258 Vielfaltspinsel

    …und es geht weiter:
    DHKKU – da helfen keine kalten Umschläge,
    DGAV – die ganze Apotheke versagt!!

  224. Dauerkarneval in Kölle
    dank
    Woelki.

    #258 Vielfaltspinsel

    …und es geht weiter:
    DHKKU – da helfen keine kalten Umschläge,
    DGAV – die ganze Apotheke versagt!!

  225. #305 sauer11mann

    „Dauerkarneval in Kölle
    dank
    Woelki.“

    *************************************************

    Mein Großvater lehrte mich dereinst: Die Schönheit einer Kirche bewundert man von außen. Bei einem schönen Wirtshaus sollte man indes nicht auf die Innenbesichtigung verzichten.

    Wie recht der kluge Mann doch hatte.

  226. Was unter Islam zu verstehen ist, erklärte Karl Marx viel besser:

    „Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen. In diesem Sinne waren die Seeräuberschiffe der Berberstaaten die heilige Flotte des Islam.“ …

  227. Die meisten heutigen Pfaffen, sind genau wie die meisten
    heutigen Politiker, keine großen Persönlichkeiten mehr, sondern nur noch dumme Mainstreamquatscher,
    ohne eigenes Profil und ohne Rückgrat.

  228. Warum sind diese BRD-Pfaffen eigentlich alle so äußerlich unansehnlich? Wenn ich mir Aufnahmen von früheren Priestern in Deutschland ansehe, dann sehe ich Charakterköpfe, dann sehe ich Gesichter die einen ansprechen, deutsche Gesichter.
    Wenn ich die Klerikalbolschewisten der BRD sehe, sehe ich feiste, versiffte Stoppelvisagen, naive Kindergesichter, die niemals erwachsen geworden sind oder keifende, böswillige Hetzer wie diesen Herrn, denen die Bösartigkeit in die Physiognomie eingebrannt ist.

  229. Kinderficker verdunkeln den Dom bei Protest gegen die Erstarkung des Mohammedanertums in Deutaschland.
    Mehr Fakten braucht es in Kölle nicht!
    *****
    Den Dom abschliessen, Schlüssel wegwerfen und den Pfaffen nach Afrika schicken um die Neger zu missionieren.
    *****
    Aber dalli-dalli!
    H.R

  230. #197 rasmus (24. Apr 2016 22:03)
    # 191 grassort

    Ich danke Ihnen für Ihren Beitrag,
    ——-
    Danke für Ihr Feedback. 😉
    Übrigens, heute ist Pegida-Tag. Werde ihn heute feiern.

  231. Bei solch einem Kirchenfürsten kann einem nur das Kotzen kommen. Trete zurück Du Schauspieler! Jetzt weiß ich das es nur noch einen Weg gibt Austritt aus der Kirche und das ganz schnell !

  232. #310 Hans.Rosenthal

    „Kinderficker“

    ****************************************************

    https://dejure.org/gesetze/StGB/186.html

    § 186
    Üble Nachrede

    Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

  233. Wölki :

    Ich zitiere : Nie wieder dürfen Menschen bei uns auf Grund ihrer Rasse , Herkunft und Religion ausgegrenzzt und verfolgt werden !

    Nun ihre Eminenz Herr Kardinal Wölki :

    Steht das Recht von Leben und körperlicher Unversehrtheit für die Katholische Kirche unter dem Recht auf Religionsfreiheit ?

    Gehört der Koran nicht zum Islam ?

    Wie halten sie es mit

    Sure 47, Vers 4: Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande. Und dann entweder Gnade hernach oder Loskauf, bis der Krieg seine Lasten niedergelegt hat. Solches! Und hätte Allah gewollt, wahrlich, Er hätte selber Rache an ihnen genommen; jedoch wollte Er die einen von euch durch die anderen prüfen. Und diejenigen, die in Allahs Weg getötet werden, nimmer leitet Er ihre Werke irre.

    Sure 3, Vers 151: Wahrlich, Wir werden in die Herzen der Ungläubigen Schrecken werfen, darum daß sie neben Allah Götter setzten, wozu Er keine Ermächtnis niedersandte; und ihre Wohnstätte wird sein das Feuer, und schlimm ist die Herberge der Ungerechten.

    Sure 48, Vers 29: Muhammad ist der Gesandte Allahs. Und die, die mit ihm sind, sind hart gegen die Ungläubigen, doch barmherzig zueinander …

    Sure 9, Vers 5: …dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen auf in jedem Hinterhalt auf …

    Sure 9, Vers 5: Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so laßt sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.

    Sure 9, Vers 30: Und es sprechen die Juden: “Uzair ist Allahs Sohn.” Und es sprechen die Nazarener: “Der Messias ist Allahs Sohn.” Solches ist das Wort ihres Mundes. Sie führen ähnliche Reden wie die Ungläubigen von zuvor. Allah schlag sie tot! Wie sind sie verstandeslos!

    Sure 4, Vers 89: Sie wünschen, daß ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und daß ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.

    u.s.w.

    oder dachten sie als Kölner gerade :

    http://www.dailymotion.com/video/x3ylfh_1998-germany-guildo-horn_music

    „GULDO HAT EUCH LIEB“

    Guildo hat euch lieb
    Und wenn’s auch mal Tränen gibt
    Kommt er rüber und singt für euch Lieder
    Guildo hat euch lieb

    Es gab eine Zeit, eine Zeit voller Zärtlichkeit
    Da wurde Knuddeln und Knutschen und Lieben immer groß geschrieben
    Ich denk‘ gern zurück an die Zeit voll Harmonie und Glück
    Als ich täglich in ein Poesiealbum schrieb:
    Piep, piep, piep – ich hab‘ dich lieb

    Guildo hat euch lieb
    Und wenn’s auch mal Tränen gibt
    Kommt er rüber und singt für euch Lieder
    Guildo hat euch lieb (immer wieder)

    In meiner kleinen Welt, in der der eine zum and’ren hält
    Und in der deine Tränen nicht lügen, lernen Träume fliegen
    Da wär‘ ich so gern, wär‘ den Sternen nicht mehr allzu fern
    Und von dort schick ich euch meinen Liebesbeweis:
    Nußecken und Himbeereis

    Guildo hat euch lieb
    Und wenn’s auch mal Tränen gibt
    Kommt er rüber und singt für euch Lieder
    Guildo hat euch lieb (immer wieder)

    Ich denk‘ gern zurück an die Zeit voll Harmonie und Glück
    Als ich täglich in ein Poesiealbum schrieb:
    Piep, piep, piep – ich hab‘ dich lieb

    Guildo hat euch lieb
    Und wenn’s auch mal Tränen gibt
    Kommt er rüber und singt für euch Lieder
    Guildo hat euch lieb (immer wieder, immer wieder)

    (Guildo hat uns lieb immer wieder)
    Whoa… Guildo hat euch lieb (immer wieder)
    (Guildo hat uns lieb immer wieder)
    Hey, Guildo hat euch lieb

    Datum der Erfassung: 09.05.1998
    Datum der Veröffentlichung: 05.01.2008
    Dauer: 03:03
    Kategorie: Musik

    0der gar

    https://www.youtube.com/watch?v=KlhtawgnEcw

    der arme Willy ,gott habe ihnseelig ,routiert im Grabe !

  234. Mietlinge heißen diese sogenannten Hirten in der Sprache des Neuen Testamentes. Gemeint damit sind damit solche, die modern als Hirtendarsteller bezeichnet werden müssen. Oder Bischofsdarsteller, was von der Funktion her auf dasselbe hinausläuft.
    Diese Mietlinge kommen nicht per pedes apostolorum, sondern per mercedes episcoporum daher, mit dicken Gehältern.
    Und statt sich um die Ängste der weltweit verfolgten Herde der am meisten betroffenen Christen zu sorgen, machen sie sich mit den Interessen der Hauptverfolger gemein.
    Ohne Not, da es nicht einmal besonderen Mut erfordern würde, ihre Stimme mächtig gegen die islamische Christenverfolgung weltweit zu erheben.
    Nein, sie tun es nicht, stattdessen ziehen sie im vorauseilenden Gehorsam den Schwanz ein, weil es politisch opportun ist.
    Sie wollen lieber weiter im politischen Mainstream mitheulen, damit sie auch weiterhin beliebte Talkgäste auf allen Kanälen sind, von denen mit vollen Rohren für den Islam geworben wird.
    Gegen jeden Augenschein.
    Christinnen werden versklavt und dauervergewaltigt im Namen einer Religion, die sich noch nie von den zugehörigen Stellen in ihren Schriften distanziert hat.
    Hat man dazu irgendetwas von diesen blinden Blindenleitern gehört?
    Ihre Liebe gilt den Wölfen, die die Herde angreifen.

    Sie sind treuloser als der Hütehund, der sich schützend gegen die Wölfe vor seine Herde stellt, gegen seine Artverwandten und sie mit seinem eigenen Leben verteidigt.

    Glaubt irgendwer, dass solche Bischöfe den Arsch in der Hose hätten, ihr Leben für die Schafe zu geben?

    Das aber ist die Anforderung Jesu an einen guten Hirten.

  235. #310 Hans.Rosenthal:

    Sie sollten sich schleunigst einen anderen Nick suchen! Was Sie hier vorführen, ist die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener, §189 StGB. Hans Rosenthal war ein Herr und kein Prolet.

  236. .. was die Käßmann bei der grünen Gender-Kirche EKD, sind Woelki und Marx bei den Katholiken : Islamandiener und Anschleimer der hemmungslosesten Art.

    Dem Woelki zittern jetzt schon die Knie, wenn er daran denkt, wenn bald in Köln-Ehrenfeld der Mondgötzenmeiler der DITIB zu Ehren des Mondgottes Allah seine Pforten öffnet und Tausende seiner Gläubigen anströmen werden.

    Wird noch lustig werden, wenn die „Gläubigen“ 5x am Tag ganz Ehrenfeld lahmlegen werden, wenn der Muezzin die Gebetsorgien gen Mekka ausruft.
    Der Muezzin ist zwar noch (!) nicht erlaubt, obwohl das Minarett vorhanden ist. Es dürfte aber nur noch eine Frage der Zeit sein, bis unter dem Deckmantel der „Religionsfreiheit“ der Muezzin vom Minarett mehrmals täglich losjault.

    Da guckt der Woelki mit seinem Dom aber dumm aus der Wäsche. Vielleicht steuert Woelki gegen und lässt die Glocken im Dom bimmeln.

    Da bekanntlich Konkurrenz auch das Geschäft mit der Religion belebt, darf man sich bei den durchgeknallten Kölner schon freuen: 5x täglich, beginnend in den ganz frühen Morgenstunden, jault der Muezzin in den Kölner Himmel gen Mekka und der Dom-Probst lässt die Glocken dagegen schlagen und das ganze ist Luftlinie kaum
    2 km auseinander.
    Freuen wir uns nicht nur auf die durchgehende 5. Jahreszeit der Kölner Jecken, die 6. Jahreszeit – die kölschen Mekkatage – sind bereits in den Startlöchern.

    Wetten, dass wenn der Mondgötzentempel offiziell eröffnet wird, Woelki in voller Kardinalstracht der Erste sein wird, der dem dortigen Imam seine Aufwartung macht und sich lobend zu Allah und dessen „Propheten“ bekennt.

  237. #2 gegenIslam (24. Apr 2016 19:01)

    Das muss jetzt nochmals sein:

    Die Christen sind ihre eigenen Verräter geworden!

    Solche Leute als „Christen“ zu bezeichnen, nur weil sie führende Mitglieder einer mit dem Staat verbändelten und von ihm abhängigen Sozialfirma mit lediglich noch pseudoreligiösem Anstrich sind, ist Gotteslästerung und schlägt jedem Christen, der dem folgt, was der apostolischen Lehre noch entspricht, ins Angesicht.

    Was Woelki (neben anderen derselben Färbung) bezüglich „Islam“ und „Islamkritik“ sagt, verhält sich aus meiner Sicht diametral entgegengesetzt zu Geist und Inhalt des Neuen Testaments. Es ist darüber hinaus inhaltlich unwahr, spalterisch, verleumderisch und hetzerisch, wobei ich hier nicht umhin komme, Vorsatz zumindest zu vermuten.

    Christen sollten sich vor solchen Irreführern, die in ihren Aussagen einem anderen Geist als dem Geist Jesu Christi, des Sohnes Gottes, folgen, gründlich hüten und fernhalten – gerade auch dann, wenn sie eine Amtstracht tragen.

    Es ist stets zu warnen vor dem Wolfe, vor allem dann, wenn er im Schafspelz scheinbarerer Demut und Menschenfreundlichkeit daher kommt.

  238. Man kann dazu nur sagen: Ein Pfaffendepp unter seinesgleichen! Glückwunsch, Herr Wölkl, zum Schwachsinn des Jahres

  239. „dass man solche Alternativen wie die AfD „nicht brauche“-solche Pfaffen braucht auch kein denkender Mensch.
    Bei solchen Knallern dürfte kein Mensch mehr in die „Gotteshäuser“ gehen.

  240. Merkt der noch was. Der lebt doch noch bei Mutti. Solche Jammerlappen sofort in Therapie. Flüchtlingslagehelfer wäre ratsam.

  241. Wenn diese Hackfresse nach einer – ungültigen, da nicht tridentinischen – Messe den Kölner Dom verlassen hat, sollte man dieses wunderschöne Meisterwerk der Gotik mit besonders viel Weihrauch ausräuchern, damit der Satansgeruch, den Woelki hinterläßt.verschwindet.

    Apage Satanas Woelki!

  242. #290 verwundert (25. Apr 2016 09:13)

    Irgendwie ist dem Kommentator geistig die Realität abhanden gekommen!!!

  243. Dieser Woelki kann nicht wirklich selber glauben was er da von sich gibt.

    Wie er das in die Kamera pläppert, das klingt nach reinster Gehirnwäsche-Propaganda.

    Diese „Dummen“ die sich von sowas noch beeinflussen lassen werden immer weniger.
    Das ist sicher Fakt.

    Ich selbst habe den Unterstützerkreis der Priesterkaste vor kurzem verlassen.
    Dies ist auch eine Möglichkeit etwas zu tun bzw. nicht mehr zu tun.

    Die Frage ist: wieviel PI-Leser sind noch in diesem Verein und warum.

    Das muß jeder für sich entscheiden.
    Aber wenn eine gehörige Anzahl austritt hilft es allemal.
    –> Zumindest dem eigenen Gewissen.

  244. Da es in Neu-Deutschland nur noch eine gleichgeschaltete Medien-Landschaft – mit systematischer Zensur – gibt, sind offensichtlich folgende Tatsachen noch nicht bis zu Herrn Woelki durchgedrungen:

    In Frankreich werden täglich katholische Kirchen von Muslimen geschändet; es wird uriniert, es werden Tabernakel aufgebrochen und sakrale Gegenstände zerstört.

    Ganz neuerdings werden von „AL Jihad Electronique“ katholische Webseiten systematisch gehackt. Dahinter steht eine muslimische Hacker-Organisation mit etwa 60 Mitgliedern die, eines nach dem andern, alle Catho-Portale dran nimmt.
    Fallaga Team@Fallaga_Team

    Herr Woelki wird noch staunen. Die Kämpfer des ultimativen Jihad sind bereits unter uns und die Kanzlerin wird helfen, deren Strukturen weiter auszubauen.

    Wo ist der kämpferische deutsche Katholizismus geblieben, der sich weder von Bismarck, noch von Willi II oder dem Führer auf die Nase scheissen liess.

  245. #327 Marzipan (25. Apr 2016 20:51)
    #290 verwundert (25. Apr 2016 09:13)

    Irgendwie ist dem Kommentator geistig die Realität abhanden gekommen!!!
    —-
    Nicht nur geistig, sondern auch materiell: ihm fehlt ein „Reifen“, „Porzelangeschirr“ und bei ihm „regnet es rein“. {Wenn Sie wissen, was ich meine.} 😉

  246. Woelki macht nicht nur die Domlichter aus, wenn Demokraten und anständige Bürger hier einen REchtsstaat fordern.
    Seine Lichter in der Birne sind längst ausgeknipst…

  247. #331 grassort

    „Nicht nur geistig, sondern auch materiell: ihm fehlt ein „Reifen“, „Porzelangeschirr“ und bei ihm „regnet es rein“. {Wenn Sie wissen, was ich meine.}“

    ***************************************************

    Ein paar Nadeln (im einstelligen Bereich) sollen ja angeblich noch an der Weihnachtstanne dieses Querulanten gehangen sein.
    Verhält sich aber so ähnlich wie mit den Latten am Gartenzaun. Wenn dort nicht mehr alle vorhanden sind, pfeift der Wind halt doch arg rein.

  248. Weiss Herr Woelki dass:
    – In Genf, als die katholische Kirche von Merin brannte, sich junge Muslime lauthals freuten.“ Elle brûle enfin, cette église de merde „, (Endlich brennt die Scheiss-Kirche!) – in Syrien Muslime, beim Einmarsch des IS, die Häuser christlicher Nachbarn mit dem N Zeichen – für Nazarener – markierten, um die Ungläubigen möglichst schnell an die Plünderer und Mörder auszuliefern.
    – in Belgien Muslime tanzten und feierten angesichts der Toten der beiden Attentate.

    Drei Beispiele von vielen! Sicher sind nicht alle Muslime so, aber leider doch nicht wenige!

  249. Sehr geehrte Eminenz Kardinal Rainer Maria Woelki !

    Wenn Sie behaupten …

    Kardinal Woelki:“ Wer Ja zum Kirchturm sagt, muß Ja zum Minarett sagen ! “

    …frage ich mich als humoriger, rheinischer Katholik :“ Ob das alles so richtig ist , ich weiß es nicht !“
    …..ein etwas direkter formulierender katholischer Bayer , würde wohlmöglich dazu sagen :“ Dem habens doch ins Hirn geschi….
    …was ich als toleranter Rheinländer ja natürlich niemals über die Lippen brächte !

    ..

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/kardinal-woelki-wer-ja-zum-kirchturm-sagt-muss-ja-zum-minarett-sagen/

    .

  250. Die Demokratie wird von Muslimen abgelehnt als „unislamisches System“, das zu bekämpfen ist.

    Deshalb anerkennt der Islam auch nicht die allgemeinen Menschenrechte, sondern beschloss 1990 eine islamische Version, die korankonform ist. So gibt es bis heute von keiner sunnitischen oder schiitischen Autorität eine einzige Fatwa (islamisches Rechtsgutachten), die etwa Selbstmordattentate verbietet. Im Gegenteil, der Großimam der al-Azhar Hochschule in Kairo, Prof. Dr. Ahmad Mohammad al Tayyeb, lobt ebenso wie sein Vorgänger Tantawi Selbstmordattentäter als „tapfere Söhne des Islam“, die den Vorzug haben, sofort in Allahs Paradies einzugehen.

    Ein weiteres Beispiel dafür, dass Islam und Demokratie nicht kompatibel sind, ist die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam von 1990, die von der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte stark abweicht und die Schari´a zur Grundlage hat. Artikel 24 stellt fest, dass alle Menschenrechte der islamischen Rechts- und Gesellschaftsordnung (Schari´a) nachgeordnet sind.

    „In den Artikeln 24 und 25 der Erklärung sieht die Soziologin Necla Kelek die wichtigsten Feststellungen: „Alle Rechte und Freiheiten, die in dieser Erklärung genannt werden, unterstehen der islamischen Scharia … Die islamische Scharia ist die einzig zuständige Quelle für die Auslegung oder Erklärung jedes einzelnen Artikels dieser Erklärung.“ Sie erwähnt auch die Präambel: „Die Mitglieder der Organisation der Islamischen Konferenz betonen die kulturelle Rolle der islamischen Umma, die von ´Gott´ als beste Nation geschaffen wurde und die der Menschheit eine universale und wohlausgewogene Zivilisation gebracht hat.“

    Anders als in demokratischen Verfassungen sei hier nicht vom Individuum die Rede, sondern von der Gemeinschaft der Gläubigen als Kollektiv. Infolge erkenne die Erklärung nur die im Koran festgelegten Rechte an und werte schariatisch nur solche Taten als Verbrechen, über die auch Koran und Sunna gleichermaßen urteilen: „Es gibt kein Verbrechen und Strafen außer den in der Scharia festgelegten“ (Artikel 19). Gleichberechtigung sei in dieser Erklärung nicht vorgesehen, dafür legitimiere sie soziale Kontrolle und Denunziation, wie Artikel 22 deutlich mache: „Jeder Mensch hat das Recht, in Einklang mit den Normen der Scharia für das Recht einzutreten, das Gute zu verfechten und vor dem Unrecht und dem Bösen zu warnen.“ Das sei eine mittelbare Rechtfertigung von Selbstjustiz. [17]

    Die Kairoer Erklärung stellt alle ihre Artikel, auch den zur Glaubensfreiheit, ausdrücklich unter den Vorbehalt der Scharia und betont in ihrer Präambel die Führungsrolle der islamischen Gemeinschaft. Hans Zirker stellt fest, dass sich über „das individuelle Selbstbestimmungsrecht in Fragen von Religion, Glaube, Weltanschauung“ in der Kairoer Erklärung nichts findet, dieses sei der muslimischen Tradition fremd“ (siehe Art. in Wikipedia!).[18] Zirker, Die „Erklärung der Kairoer Menschenrechte im Islam“

    Juden und Christen gelten als größte Feinde des Islam. Der auffällige Antisemitismus im Koran führt dazu, dass Israel als „Krebsgeschwür“ bezeichnet wird, das von der Weltkarte verschwinden müsse. In diesem geistigen Gefängnis wachsen alle Muslime auf und werden von frühester Kindheit an mit den Inhalten des Koran, den sie möglichst in Arabisch auswendig lernen müssen – auch Türken, indoktriniert. Auch in den Koranschulen hierzulande! Dieser Zwang richtet sich nicht nur gegen unsere allgemeine Freiheit, sondern gegen die Menschenwürde (Art. 1 GG)! Es bedürfte enormer Anstrengungen, um die Menschen aus diesem Zwang in allen Lebensbereichen – ob es die Rechtlosigkeit von Frauen ist oder die Abgrenzung und Feindschaft zu den „Ungläubigen“ – zu befreien. Aber können wir das leisten? Ist das unsere Aufgabe?

  251. Der Kardinal ist offensichtlich nicht in der Lage, das Grundgesetz richtig zu verstehen. Jeder Artikel dort unterliegt einem allgemeinen Gesetzesvorbehalt. Der Artikel 4, gerne als „Religionsfreiheit“ dargestellt, gewährt lediglich die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses. Jeder Bürger darf sich also zu jedweder Religion bekennen, wie er mag. Das umschließt allerdings nicht die Religions-Ausübung. Religiöse Bestimmungen, die gegen Gesetze verstoßen, die das Leben, die Gesundheit, das Eigentum und die Freiheit der Bürger schützen, werden selbstverständlich nicht akzeptiert.

    Entschuldigung, Herr Stürzenberger, aber das ist unpräzise, um nicht zu sagen falsch. Da ich dies jetzt schon zum zweiten Mal auf PI lese, scheint mir eine Überarbeitung des Textes geboten.

    In Art. 4 Abs. 2 des Grundgesetzes ist auch die ungestörte Religionsausübung gewährleistet.

    Einen Gesetzesvorbehalt gibt es nicht, weder bei der Religionsfreiheit noch bei der Freiheit zur ungestörten Religionsausübung.

    Das heißt jedoch nicht, dass Religionsfreiheit und die Freiheit zu ungestörten Religionsausübung schrankenlos sind. Insofern ist der letzte Satz Ihres Zitates richtig, wenn auch die Begründung falsch ist.

    Die Grenzen ergeben sich nicht aus den allgemeinen Gesetzen, sondern aus der Verfassung selbst. Die Verfassung ist ein Gesamtkonzept (Prinzip der Einheitlichkeit der Verfassung). Das bedeutet, dass Religions – und Religionsausübungsfreiheit durch kollidierende Grundrechte Dritter und andere mit Verfassungsrang ausgestattete Rechtswerte eingeschränkt sein können.

    Insofern ist es im Ergebnis richtig, dass man die Religionsfreiheit und Religionsausübungsfreiheit nicht gegen die von Ihnen beispielhaft genannten Grundrechte auf Leben, körperliche Unversehrtheit, Eigentum und Freiheit der Person ausspielen kann.

    In Bezug auf den Islam wären hier insbesondere noch zu nennen: Gleichberechtigung, Meinungs- und Pressefreiheit, Demokratie- und Rechtsstaatsprinzip, Trennung von Religion und Staat sowie Neutralitätsprinzip.

    So verstößt beispielsweise die von Islam-Vertretern geforderte Einführung von Schariavorschriften, (so die ehemaligen ZRM-Vorsitzenden Ayyub Köhler und Nadeem Elias),selbst wenn Sie damit nicht die schariatischen Strafen gemeint haben sollten, gegen zahlreiche hier genannte Grundrechte und Verfassungsprinzipien.

  252. #339
    Um es noch mal an einem Beispiel zu verdeutlichen:

    Man kann zwar verkürzt sagen, dass Paragraf 211 StGB (Verbot des Mordens) die Freiheit der Religionsausübung einschränkt. 😉 Insofern schränkt ein einfaches Gesetz dieses Grundrecht ein. Dies gilt jedoch nur, weil das gesetzliche Verbot des Tötens eine Ausprägung des Grundrechtes auf Leben und körperliche Unversehrtheit ist.

    Es bleibt also dabei: Die Grenzen der Religionsausübung ergeben sich aus der Verfassung.

Comments are closed.