kaja_klapsmuehleAm Mittwoch Abend um 22.45 Uhr wurde bei Maischberger hitzig zum Thema „Mann, Muslim, Macho: Was hat das mit dem Islam zu tun?“ diskutiert. Gäste waren Alice Schwarzer, Simone Peter (Grüne), Murat Kaymann (DITIB), Samuel Schirmbeck (ehem. ARD-Korrespondent in Nordafrika) und Ex-Salafist Dominic Musa Schmitz. Die Nachberichterstattung der Medien fällt unterschiedlich aus: Während die 19-jährige Politikstudentin Kaja Klapsa in der WELT urteilt, dass die Diskussion größtenteils gesittet verlief, „was auch daran gelegen haben mag, dass keine Gäste von der AfD oder andere Populisten eingeladen wurden“, schreibt Josef Nyary in der BILD von einem Talk der Kategorie „disziplinlose Quasselorgie“ (übrigens BILD, es heißt „DITIB“, nicht „DITIP“). Wie immer in solchen Fällen ist es am ratsamsten, unsere Leser zu zitieren.

Hier eine Auswahl an Kommentaren von PI-Lesern zur gestrigen Maischberger-Sendung:

Sledge Hammer: Auweia die Peter, das Acht Achter Sturmgeschütz der Verschimmelten (Grünen)an vorderster Front… Nur was für Hartgesottene – Vorsicht!

germanica: Alice Schwarzer bei Maischberger… …sehr hoerenswert, gerade ueber Koeln!

Rheinlaenderin: Gerade bei Maischberger ein paar Minuten zugehört. Hat alles nix mit nix zu tun.

johann: Echt heftige Diskussion bei Maischberger. Das gibt hoffentlich eine intensive Nachbetrachtung hier auf PI!

Heta: Guckt eigentlich niemand Maischberger? Ich kann solche Veranstaltungen nur als Aufzeichnung ertragen, wo man SchwätzerInnen wie Simone Peter im Schnelldurchlauf erledigen kann.

Carina: Maischberger ist wirklich interessant heute. Mein Kompliment an Alice Schwarzer, dass sie sich so tapfer in dieser Runde schlägt. Bemerkenswert, dass Suren zitiert wurden. Die fassungslosen Gesichter gerade, als dieser Ditib Schwätzer gerade Stellung zu den Fragen von Maischberger nahm sind sehenswert gewesen.

nichtG: maischberger ist sehenswert … besonders der DITIB Murat der Schleimer blaaa… ist natürlich ein Erdowahn – Anhänger, Kopftuch-Anhänger… was der Schriftsteller gesagt hat ist das beste bis jetzt…

0Slm2012: Wieder „Islamdiskussion“ im ÖR-TV: Maischberger, oh je, oh je! Mit der unsäglichen Grünenschnalle Simone Peter und dem türkischen DITIB- und Regime-Agenten Murat Kayman! Die winden und wenden sich, dass es eine wahre Freude ist!

GrundGesetzWatch: Aktuell bei Maischberger. Samuel Schirmbeck absolut top pro PI. Grüne zum kotzen. DITIB-Chef Murat Kaymann redet pausenlos dazwischen.

Istdasdennzuglauben: Alice Schwarzer zu Murat Kayman (DITIB-Vorstand NRW)bei Maischberger: Es stimmt einfach alles nicht was sie sagen.

Bewohner_des_Hoellenfeuers: Maischberger von gestern: Eine der besten Sendungen zum Islam (“Mann, Muslim, Macho: Was hat das mit dem Islam zu tun?“). Frau Peter von den Grünen ist so neben der Spur – das ist ein Musterbeispiel für Politiker, die heute unser Land in den Abgrund führen. Daneben gab es auch Leute, die durchblicken, wie zum Beispiel Samuel Schirmbeck. Aber wertvoller finde ich noch Leute wie Peter, die sich durch ihr sozialpädagogisches Gequatsche selbst demontieren.

Wnn: Was die Systempresse und jene mit Schaum vor dem Mund exerziert haben, sind reinste Nazi-Methoden der Diskriminierung, Ausgrenzung und Herabwürdigung. Die ersten Quittungen dafür sind schon erfolgt und nur diese Sprache verstehen Versager wie Maas, Gabriel oder Peter: abwählen, die Futtertröge entziehen, sie zum Denken tragen. So wie das gestern Abend bei Maischberger Herr Schirmbeck den grünen Islampredigern ins Stammbuch geschrieben hat. […] Alle meinen sie seien obenauf bei den Islamgrünen, dabei hat soeben eine rasante Talfahrt begonnen, deren Ende bei unter 5% enden wird. Wer Frau Peter gestern Abend bei Maischberger gesehen hat, weiß warum. […] Man müsse endlich aufhören, Islam-Kritiker als Islam-Hasser zu denunzieren, sagt Schirmbeck. Doch das geschieht in der Sendung von Sandra Maischberger fortwährend.

Franz45: Dieser islamische Kayman ist ein vorzügliches Beispiel wie man Deutsche zum Erwachen bringen kann, also Frau Petry jetzt sind Sie dran nutzen Sie diese Chance !

Hier das Video der Sendung:

» Email an die WELT: forum@welt.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

232 KOMMENTARE

  1. Na klar, wenn sich alle einig sind und es niemanden gibt, den man diffamieren, diskreditieren oder „stellen“ muss, dann kann es sogar unter Linkxgrünxen gesittet zugehen. *lol*

  2. Kaja Klapsa – was ist denn das für ein geistig gleichgeschaltetes Mainstream-Dummchen, das beruflich mal „irgendwas mit Medien“ machen will!

    Nun ja – und hier liegt es wirklich nahe: nomen est omen.

  3. Geschmack hat der Aust. Und wenn Studiernixe die Seiten füllen, kostet das auch nix.

  4. Tja, das lag auch daran. Also fehlte den Linken der Grund Schaum vor dem Mund zu entwickeln und sich aufzuführen wie im Affenstall.

  5. Das Übliche. Die Peter unterirdisch weltfremd und eher dumm. Der Muslim gewalttätig und überheblich. Der trottelige Antifant einfach Müll. Und der angebliche Korrespondent mindestens blass bis Vollwurst, er war vielleicht sogar noch der Beste unter den Pennern. Der Rest: Müll. Maischi, naja. Braucht man nicht wirklich. Einstellen den Mist.

  6. Ganz grandios ist wahrlich der Text von Katja Klapsa in der Welt. Nein, ich spotte jetzt nicht über ihren Namen, auch wenn das naheliegt. Wer ist Katja Klapsa? Ein Kind! Ein von Schule, Staatsfung, jetzt Uni gehirngewaschenes, rundgelutschtes Ding. 2014 Abi, jetzt „Politikstudentin“ in Berlin.

    Kaja Klapsa studiert Politikwissenschaften in Berlin. Sie war ZDF-Reporterin bei „Logo!“ und Jugendredakteurin bei verschiedenen Zeitungen, u.a. Berliner Morgenpost. 2014 machte sie ihr Abitur am Berliner Beethoven Gymnasium.

    *http://www.carta.info/autor/kaja-klapsa/

    Kaja Klapsa beim Fototermin am Set der ARD Fernsehserie ‚Dating Daisy‘ am Wannsee. Berlin, 10.06.2014

    http://www.future-image.de/details.php?gid=57&pid=446300

    Das Kind Kaja Klapsa macht gerne einen auf Ophilia:

    *http://www.listal.com/viewimage/7752440

    Kaja Klapsa studiert in Berlin. Hier gibt es extrem viele Studenten – und flüchtige Bekanntschaften. Wie man die ersten Wochen in der Uni meistert. (…) Während eines Spanischkurses erzählte mir Philipp, der schon im 4. Semester studierte, man müsse als Erstsemester unbedingt irgendwo mitmachen, um Leute kennenzulernen – Flüchtlings-AG, Uni-Zeitung, Studierendenausschuss. (…)

    ———

    Gefällt dir? Das ist ein Beitrag von unserem Jugendblog „Der Schreiberling“.

    Um Himmels Willen. Wenn man das (und weiteres Gejammer dieser Tussi) liest, möchte man nur eins: Deutsche Unis sofort schließen.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/jugendblog/studieren-in-berlin-wo-ist-paula/11817350.html

    Daß die so einen surrealen Stuß über die Maische-Sendung absondert, wundert nicht. In den Kommentaren bei der Welt bekommt sie Feuer, daß ihre Ohren hoffentlich scharlachrot vor Scham glühen.

  7. Hatte den Artikel auch gelesen und gleich mal den Namen gegoogelt.
    Eine 19jährige Politikwissenschaftsstudentin mit ZDF-Logo-Karriere.
    Mein Kommentar bei welt-online fiel trotz Höflichkeit und Sachbezug der Zensur zum Opfer.
    Mein Tag ist versaut. Die Schnalle könnte die Freundin unseres Jüngsten sein.
    Ich werde zu alt für den Mist. Wenn der Springer-Verlag Kinder Artikel für Erwachsene schreiben lässt, dann klicke ich da gar nicht mehr rauf.
    Am meisten regt mich auf, dass ich mich darüber so ärgere.

  8. Ich bin beim Zappen da gestern kurz rein geraten. Da hat die Peter gequasselt, ich weiß aber nicht mehr was. Dann habe ich noch mitbekomemn wie die Schwarzer gestikuliert hat und dann wollte ich noch sehen ob vielleicht doch AfD dabei wäre, schon aber nicht und dann hab ich „Dr. House“ gesehen. Find ich gut.-

  9. Schau‘ mir gerade die Sendung an.

    Sag‘ mal. Sind die alle so dick bei der DITIB? Die sehen alle aus wie der Siggi selbst. Eklig.

    Der Typ behauptet es hat alles NIX mit NIX zu tun. Die Muslimen sind die Opfer hier.

    Also, wieso wird in allen Europäischen Land aber dann die gleiche Probleme gesehen wie hier in D?

    z.B. Norwegen, Schweden, Dänemark, Finland, Belgien, Niederländer, Großbritannien, Frankreich, Schweiz, Österreich.

    Er redet ein Scheiß. Es wird langsam Zeit Europa von diesem Unsinn zu befreien.

  10. Die Aussage, dass die Diskussion gesittet verlief weil keine Populisten von der AfD da waren ist ein Hohn. Das suggeriert, dass die Schärfe immer von AfD und Co. eingebracht würde. Es ist aber genau umgekehrt: Die Anwesenheit eines AfD’lers lässt bei den anderen Teilnehmern automatisch Schaum im Mund entstehen. Und entsprechend wird von denen dann auch gegen diese Person gekübelt.

  11. (OT)

    Dieser Bericht war vorgestern in der Mainzer Allgemeinen Zeitung abgedruckt, online habe ich den tatsächlich nur hier gefunden:Freiwilliger reinigen auf Lesbos die Strände von den Resten des Flüchtlingschaos

    Mal sind es vier, mal 40, die sich an solchen Dreck-Weg-Tagen beteiligen. Robin engagiert sich aus christlicher Überzeugung. Und weil sie sich dafür schämt, dass die USA so wenige Kriegsflüchtlinge aus Syrien aufgenommen haben. Sie will die Einheimischen nicht alleine lassen mit den verheerenden Folgen des Flüchtlingsansturms: Robin hat gehört, dass auf Lesbos das Geschäft mit dem Tourismus zusammengebrochen ist. Ihren Freunden hat sie kurz nach ihrer Ankunft gemailt: „Kommt hierher, ihr müsst euch nicht vor Flüchtlingen fürchte. Helft den Griechen, die ohnehin unter einer schweren Wirtschaftskrise leiden“. (…)
    Es gibt einige Ideen. Und manches, das schon in die Tat umgesetzt wird: Aus Bootshäuten werden Taschen. Oder Flechtwerk für Stühle. Einiges wird aber auch verbrannt: die Ausweise etwa. Die Freiwilligen von „Lighthouse“ sehen es nicht als ihren Job an, Asylverfahren von Afghanen oder Irakern zu sabotieren.

    Es sieht so aus, als ob sich in Lesbos die besten aller Gutmenschen treffen. Schön, dass sie den Griechen helfen wollen, aber es stellt sich die Frage, warum die Griechen nicht selbst den Strand reinigen können. Schließlich gibt es dort doch genügend Arbeitslose. Aber die von mir hervorgehobene Passage ist natürlich der Hammer: Sie vernichten bewusst Beweismitteln, die belegen, dass viele „Flüchtlinge“ eben keine sind und begründen das damit, dass sie nicht die Asylverfahren von Afghanen oder Irakern sabotieren wollen. Das ist nichts anderes als eine Straftat!

  12. Diese 19-Jährige, naiv-dumme Möchtegern-Politexpertin und Welterklärerin ohne Lebenserfahrung, dafür aber mit viel Enthusiasmus, Gutgläubigkeit und Idealismus, passt mit ihrem unschuldigen Gesichtsausdruck, ihrem liebevollen Blick und ihren blauen Kulleraugen wunderbar in das Beuteschema „Köln“

    Hab Geduld, liebe Katja.

    Deine Bereicherung kommt schon noch…

  13. Boah!, ich möchte nicht beurteilen, welche Kinderstube Frau Klapsa durchflogen hat; aber selbst heute noch würde mein 86 jähriger Vater aufstehen und mir einen „Klapsa“ geben, wenn ich mich so aufführen würde wie der Großteil der dort anwesenden geladenen ? Gäste ?. Einzig und dass muss man ihm wirklich zu Gute halten, der Konvertit, zeigte beim Reden, Argumentation und Sprachgebrauch noch normalen, eingentlich selbstverständlichen, Hintergrund für eine gesittete Gesprächsrunde. Der Rest … Gebührenservicebeiträge ade!

  14. Na nomen est omen.
    Die Verlage freuen sich sicher, dass PraktikantInnen vom gesetzlichen Mindestlohn ausgeschlossen sind- werden sicher mit ihren Lobbyisten dafür sorgen, dass das so bleibt.
    So kann man weiterhin Volontär, Praktikanten und ähnliche „wichtige“ Mitarbeiter abzocken, die sich dann für lau eine Plattform für ihr Gemülle verschaffen.
    Aus was besteht denn eine Zeitung noch? Gekauften Agenturmeldungen und dem Geschmiere von Kindern. Und da wundert man sich, dass kein Leser mehr das teure Abo abschließen möchte, auch wenn er ein Badetuch für den Abschluss eines solchen geschenkt bekommt?

  15. Heta: Guckt eigentlich niemand Maischberger? Ich kann solche Veranstaltungen nur als Aufzeichnung ertragen, wo man SchwätzerInnen wie Simone Peter im Schnelldurchlauf erledigen kann.

    Dito. Per Aufzeichnung bei schneller Vorspulfunktion jederzeit, aber live ist es mir nicht möglich, mich mit derart geballter Dummheit und Ignoranz gewisser Knallchargen – die Peter zählt gewiss dazu – zu befassen.

    Ich bin zudem oft mit dem Auto unterwegs – beruflich und privat habe ich weite Wege zurückzulegen. Dennoch boykottiere ich konsequent sämtliche Nachrichtesendungen im Autoradio, um mir die Fahrten nicht zu versauen. Leider verpasse ich dadurch bisweilen auch die eine oder andere Staumeldung, da ich nur meine eigene Musik höre. Und gegen den Wetterbericht hätte ich in der Regel ja auch nichts einzuwenden.

  16. Achja Alice Schwarzer hatte ich noch vergessen: Der Frau glaube ich nichts mehr. SIe laviert immer rum, statt sich klar zu positionieren. Nicht mal hier, wo es ja um ein reines Frauenthema eigentlich ging, fasst sie Mut, um das auch wirklich mal klarzustellen. Ich hätte es ihr nachgesehen. Aber so eiert sie zu viel rum. Nee, nicht wirklich. Dann schon lieber Björn Höcke!

  17. Heta: Guckt eigentlich niemand Maischberger? Ich kann solche Veranstaltungen nur als Aufzeichnung ertragen, wo man SchwätzerInnen wie Simone Peter im Schnelldurchlauf erledigen kann.

    Dito. Per Aufzeichnung bei schneller Vorspulfunktion jederzeit, aber live ist es mir nicht möglich, mich mit derart geballter Dummheit und Ignoranz gewisser Knallchargen – die Peter zählt gewiss dazu – zu befassen.

    Ich bin zudem oft mit dem Auto unterwegs – beruflich und privat habe ich weite Wege zurückzulegen. Dennoch boykottiere ich konsequent sämtliche Nachrichtesendungen im Autoradio, um mir die Fahrten nicht zu versauen. Leider verpasse ich dadurch bisweilen auch die eine oder andere Staumeldung, da ich nur meine eigene Musik höre. Und gegen den Wetterbericht hätte ich in der Regel ja auch nichts einzuwenden.

  18. Der Ex-Salafist sagte was eminent Wichtiges: Die Radikalisierung deutscher Jugendlicher findet in einem Vakuum moralischer Dekadenz und Gleichgültigkeit statt. In einer Mischung mit nationalem Selbsthaß, ja längst sozialer Benachteiligung, möchte ich hinzufügen.

    Jugendliche wollen sich aber irgendwo engagieren, wollen ein wichtiger und „gebrauchter“ Teil der Gesellschaft sein, und sich nicht sicht flatratesaufend-spielsüchtig nicht mit „Conchita Wurst“ u.a Abnormitäten identifizieren müssen.

    Diese Möglichkeit bieten nun endlich die Identitären.

  19. #10 Hugenottensohn (12. Mai 2016 11:39)

    Wenn der Springer-Verlag Kinder Artikel für Erwachsene schreiben lässt, dann klicke ich da gar nicht mehr rauf. Am meisten regt mich auf, dass ich mich darüber so ärgere.

    Du schreibst mir aus dem Herzen. Ganz übel stößt auf, daß die Welt jeglichen Hinweis darauf für überflüssig hält, daß sie hier einen grottennaiven Teenager schreiben läßt.

  20. Bezeichnend war,das weder Peters noch dieser
    Murat von (DITIB)die 10jährigen Erfahrungen von
    Samuel Schirmbeck in Nordafrika hinnehmen konnten,als er betonte,das jede dieser Frauen,
    schon sexuell belästigt wurden und zumeist Hilfe bei ihm suchten..
    Und dieses sich Frauen gefügig zu machen,sich nun hier niederschlägt..

    Ein eingeschlepptes Problem,bei denen Simone Peters nur nach Schweden blicken müßte..
    Nummero one,bei den Vergewaltigungen durch
    Muslime..
    Oder Norwegen..100% Mißbrauch durch Muslime.

    Wer Scheuklappen anlegt,will das nicht wahrhaben..

    Zum Glück ticken die Slowaken,die Ungarn und Polen da anders..
    Die wissen was los ist und warum der Islam draußen zu bleiben hat..Zum Schutz der Frauen,des Landes,des Volkes,der Kultur,der
    Sprache und der Bildung..

  21. Ich muss ab und zu (…mit viel Widerwillen…) dienstlich nach NRW- Ruhrgebiet!

    Habe mit vielen NRW-lern gesprochen. Alle sind sich einig.. Die SPD rafft seit Jahrzehnten das Ruhrgebiet dahin.. Zerstört es systematisch.

    SPD/Grüne in NRW produzieren durch ideologisches Denken/Handeln große Armut, Korruption, Verschuldung, Dreck, Elend, Ausländergewalt und Moslem-Terror.

    Und die NRW-SPD will, dass alles so bleibt und es soll sich nichts ändern. Die eigenen Pfründe sind wichtiger als das Land und die dt. NRW-Bürger.

    Sie (SPD) haben NRW zum gewalttätigen

    Multi-Kulti-Dreckssumpf und größten

    Armenhaus Deutschland’s gemacht.

    Die SPD verdient es zu sterben. Man sollte ihr das sterben erleichtern.

    Niemand braucht sie..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Austritt nach 26 Jahren

    SPD

    Essener Ratsherr Guido Reil tritt aus

    der SPD aus

    Essen. Der Essener Ratsherr Guido Reil ist aus der SPD ausgetreten. „In der Flüchtlingspolitik haben wir uns endgültig und völlig von der Realität verabschiedet.“

    Paukenschlag in der Essener SPD: Der als Folge eines WAZ-Interviews zum Thema Integration und Flüchtlingspolitik bundesweit bekannt gewordene Karnaper Ratsherr Guido Reil beendet seine 26-jährige Parteimitgliedschaft und hat Mittwoch gegenüber seinem Karnaper Ortsverein den sofortigen Austritt aus der SPD bekanntgegeben. Die SPD sei nicht mehr nahe bei den einfachen Leuten und bei den Arbeitern und entferne sich immer mehr von ihren Wurzeln. Dies habe in der Flüchtlingspolitik ihren Höhepunkt erreicht, wo sich die Partei „endgültig und völlig von der Realität verabschiedet“ habe.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/essener-ratsherr-guido-reil-tritt-aus-der-spd-aus-id11818539.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Sein Facebook-Post entlarvt das ganze Problem der SPD

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155277090/Sein-Facebook-Post-entlarvt-das-ganze-Problem-der-SPD.html

  22. Die Welt-Rotznase ist noch grün hinter den Ohren!

    O-o, wenn ich zuviel gegessen habe u. mir schlecht wird, dann ist der Löffel schuld!

    😛

  23. Das die Araber Fauen nicht respektieren ist Fakt, warum die Aufregeung, da ist doch Nicht-Händeschütteln geradezu harmlos. Köln und die Freibäder usw. wie blöd müssen diese abgehalfterten Dauertolernzdrosseln sein. Einzig Frau Schwarzer hat ihren Verstand noch nicht an der Garderobe abgegeben. Esist nicht mehr auszuhalten diese Toleranzsch…e!

  24. Welt Autorin Katja Klapsa……..
    Nein, über den Namen muß man sie nicht lächerlich machen. Das wäre billig.
    Sie macht das selbst schon ganz gut.

    Aber mal ganz im ernst: sieht so die heutige Medienlandschaft hinter den Kulissen aus ?

    Nett anzuschauen ist die Kleine ja. Wäre ich ein paar Jahrzehnte jünger… – nein, darauf kommt es nicht an.

    Ein Blatt wie die Welt, das mal etwas dargestellt hat, ein Renommee besaß, das für Journalismus stand, sogar für investigativen, ein solches Blatt läßt heute eine 19jährige Studentin Meinung machen ?

    Und das ist kein Einzelfall.

    Nachrichten werden heute von der dpa gemacht. Die Studenten kleiden sie nur in schöne Worte, wenn überhaupt und geben ihren Senf dazu.

    Es wird Zeit für einen Umbruch, nicht nur in der Politik, sondern ganz besonders auch in den Medien.

  25. Was schwurbelt denn diese PolitikStudentin ? .. . von nix ne Ahnung , aber davon eine Menge .. noch nie im Leben irgendwas gearbeitet , keine Lebenserfahrung .. soll mal die Klappe halten.

  26. Für Klapsa kann sie ja nichts, aber muß sie sich dann auch noch Kaja nennen? Na ja, wenn sie meint. Nett wäre eine „eingetragene Partnerschaft“ mit Bascha Mika. Dann hieße sie Kaja Klapsa-Mika. Aus Verehrung für Ska Keller könnte sie noch eins draufsetzen:
    Kaja-Ska Klapsa-Mika.

  27. Your comment is awaiting moderation.

    Bezeichnend war,das weder Peters noch dieser
    Murat von (DITIB)die 10jährigen Erfahrungen von
    Samuel Schirmbeck in Nordafrika hinnehmen konnten,als er betonte,das jede dieser Frauen,
    schon sexuell belästigt wurden und zumeist Hilfe bei ihm suchten..
    Und dieses sich Frauen gefügig zu machen,sich nun hier niederschlägt..

    Ein eingeschlepptes Problem,bei denen Simone Peters nur nach Schweden blicken müßte..
    Nummero one,bei den Vergewaltigungen durch
    Muslime..
    Oder Norwegen..100% Mißbrauch durch Muslime.

    Wer Scheuklappen anlegt,will das nicht wahrhaben..

    Zum Glück ticken die Slowaken,die Ungarn und Polen da anders..
    Die wissen was los ist und warum der Islam draußen zu bleiben hat..Zum Schutz der Frauen,des Landes,des Volkes,der Kultur,der
    Sprache und der Bildung..

  28. #10 Hugenottensohn (12. Mai 2016 11:39)

    Wenn der Springer-Verlag Kinder Artikel für Erwachsene schreiben lässt, dann klicke ich da gar nicht mehr rauf.
    ******************************************

    Die Journaille hat kein Geld mehr; und die „Kinder“ machen es wohl kostenfrei wegen der EHRE.

    Ach ja, Kaja; das Netz vergißt nichts.

    Vielleicht hast du Glück, und es wird später mal unter Jugendsünden abgebucht.

  29. Auch mir ist es passiert: Katja statt Kaja.
    Habe ich jetzt schon bei mehreren Kommentatoren beobachtet.
    Liegt wohl daran, daß man Kaja eher als moslemischen Männernamen wahrnimmt.
    Eine deutsche Frau heißt eher Katja.
    Aber das ist heute verpönt. Ich schäme mich.

  30. #16 Jens Eits
    …passt mit ihrem unschuldigen Gesichtsausdruck, ihrem liebevollen Blick und ihren blauen Kulleraugen wunderbar in das Beuteschema „Köln“.
    ————————
    Das weiß Kaja (!) als junge Frau mit osteuropäischen Wurzeln, die in Berlin lebt, natürlich auch.

    Da sie aber die Laufbahn als Presstituierte einschlagen möchte, schreibt sie das, was von ihr erwartet wird. Privat macht sie um Marokkanerrudel einen riesen Bogen – redet lieber mit „dem Philipp“ (> #9 Babieca), das ist nämlich ein pflegeleichteres Hausstier.

  31. Lasst doch die Klappstante in Ruhe. Irgendein Idiot blökt immer was in die Gegend, na und? Ist doch egal. Ist Antifanten TV. Der gewalttätige Muslim ist euch nicht aufgefallen? Der kann doch nur Massenmord lallen, bevor er umfällt. Der ist mir als besonders bösartig aufgefallen. Die Peter ist halt gemeingefährlich, aber das ist ja bekannt. Sonst eine eher peinliche Antifanten-Veranstaltung. Total-Verblödung.

  32. Erschreckend was man da hören muß, es ist bezeichnend wie deutlich verkommen der Zustand der heutigen deutschen Gesellschaft so scheinheilig präsentiert wird!

    ES kommen mir jetzt Zweifel ob es richtig ist mit solchen islamischen Bestien im Anzug zu diskutieren!

    Per Twitter gebe ich dieses Video als Aufwach – Pille für alle jene Deutsche die noch einbißchen Angstgefühle empfinden können um hoffentlich zu erkennen was sich da anbahnt!

    Das von Frau Petry beabsichtigte Streitgespräch mit diesen islamischen feindlichen Vertretern sehe ich als völlig zwecklos obwohl schon sehr liberal denke!

    Mich hat es einfach aus den Socken gehauen als ich diese schreckliche Video gesehen hatte und so hoffe ich das es vielen so ergangen ist!

    Kein Reden mehr für Ausgrenzung sorgen Anlässen werden diese Bestien ohnehin genügend geben und wenn die AfD dran ist gesetzlich mit straffer Hand dafür sorgen das es wieder sauber und sicher wird in Deutschland!

    Leute von der AfD sagt diesen völlig unnützen Termin ab es wird ein Fiasko !

    So wie man die Bibel nicht widerlegen kann ist es unmöglich den Koran zu widerlegen, wenn er von den jeweiligen Gläubigen vorgetragen wird….

  33. Die Kritik am Islam, so wie dies Herr Stürzenberger unermüdlich und gegen extreme Anfeindungen durchführt, kann nicht mehr zurückgehalten werden. Das zeigte die Sendung gestern.

    Wenn Alice Schwarzer noch lernt, etwas klarer zu reden, dann wird es noch besser. Die Grünen kann man nur noch verachten.

    Der DITIB Vertreter tritt auf wie alle von diesen Verbänden, in gemauerter Taqqia-Abwehrhaltung. Gut so, daran erkennt jeder, wes Geistes Kind diese Personen sind.

    Der Ex-Islamist ist heute kein Muslim mehr: seine Aussagen phantasieren von einem Islam, den es nie gab. Und nie geben wird.

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    Wie empfinden solche Leute, wenn sie ausgerechnet bei Ungläubigen Schutz suchen? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  34. AfD oder andere Populisten, ist die dämlich! Traurig, wie verblödet unser Nachwuchs zum Teil ist! Auf ZDF-Info kam gerade was über das „Flüchtlings“-Heim in Heidelberg! Wie die Affen drängeln die nach dem Taschengeld, ein Syrer mit 4 Kinder und Kopftuch beschwert sich, dass er mit seiner Großfamilie in einem Zimmer leben muss, usw. Mein Urlaubstag ist versaut und essen werde ich etwas später 🙁

  35. Absoluter Höhepunkt war der Moment, in dem Schirmbeck an Simone Peter gewandt sagt: „Sie werden bald die grüne Partei des Islam sein“………..

    Vielleicht kann ein Leser mal die genaue Minute hier ergänzen, es war so in der Mitte.

  36. Sie ist jung und sie braucht das (wenige) Geld. Aber auch sie wird älter und klüger.

    Man sollte sie mal fragen, was sie sich von einer 11-jährigem sagen läßt.

  37. #47 johann (12. Mai 2016 12:03)
    Absoluter Höhepunkt war der Moment, in dem Schirmbeck an Simone Peter gewandt sagt: „Sie werden bald die grüne Partei des Islam sein“………..

    Vielleicht kann ein Leser mal die genaue Minute hier ergänzen, es war so in der Mitte.

    Das war 1:00:05 – wirklich ein Höhepunkt der Sendung.

  38. „Sendung verlief gesittet“.

    Na die Schwarzer war teils kaum zu bremsen.
    Und wäre dem Lügen-Moslems wohl sehr gerne ins Gesicht gesprungen.

    Zu lernen gab es wie immer, dass Moslems und Grüne der Feind der Menschheit sind.

    Und seit heute kennen wir auch nach Klapsa-Redakteurchen, das von der Welt noch gar nichts versteht.

  39. Programmhinweis

    Hete abend Maybritt Illner:

    Große Koalition immer kleiner
    Stunde der Populisten?

    „maybrit illner“ mit dem Thema „Große Koalition immer kleiner – Stunde der Populisten?“ am Donnerstag, den 12. Mai 2016, um 22:15 Uhr im ZDF.

    Gäste:
    Söder
    Lafontaine
    Wowereit
    Philipp Blom
    und Markus Pretzell von der AfD

    http://www.zdf.de/maybrit-illner/thema-der-woche-grosse-koalition-immer-kleiner-stunde-der-populisten-43485418.html

    Leider ist Pretzell wohl eher der falsche AfD-Vertreter, aber in NRW ist leider nichts anderes im Angebot……..

    #51 Wnn (12. Mai 2016 12:11)

    Vielen Dank! Wie gesagt, eine unbedingte Empfehlung, die für viele andere Schwachstellen da und in anderen Sendungen „entschädigt“…..

  40. …es ist wohl ein berechnendes,aufstiegsorientiertes kleines dummes Hühnchen, das Frl. Klapsa. Volontariat auf dem Sofa gemacht, der Rest kommt dann von selbst, wenn man fleissig schreibt.(ein paar weitere Sofas incl.)
    Die Unverschämtheit besteht eigentlich darin, dass man solche Hühnchen auf seine Leserschaft loslässt.

  41. #45 Lichterkette (12. Mai 2016 12:01)

    Emma hat schon 2009 aufgeklärt!

    Die Konvertitin Warum ich zum Islam übertrat…

    … und nach ein paar Jahren wieder austrat. Der sehr ehrliche und selbstkritische Bericht einer deutschen Frau, die glaubte, im Islam ihr Heil zu finden. Doch es kam anders.

    http://www.emma.de/artikel/die-konvertitin-warum-ich-zum-islam-uebertrat-264023
    —————–
    Danke,hab mir dafür die Zeit genommen..

    Konvertierte Frauen,müßen besonders masochistisch sein.

  42. die Kaja Klapsa ist aber ein niedliches, süßes Kind und darf sogar schon für die Welt
    schreiben. Alle Achtung.

  43. Als 19-jährige hatte ich auch mal blöde Ansichten. Welch ein Glück, daß ich kein Praktikum bei einer Zeitung machte u. Internet (für jeden) gabs auch noch nicht!

    Kaja Klapsas Logik ist sogar für eine Schülerzeitung zu bekloppt.

    Frl. Klapsa studiert an der – seit 50 Jahren – linksversifften FU Berlin.

    ++++++++++++++++

    Die demütige Klapsa u. die arabische Fachkraft

    „“Publiziert am 21. Februar 2016 von Kaja Klapsa

    Der falsche Flüchtling

    Wie mich ein Mohammed bei Facebook addete, wir uns zum Kaffee trafen – und ich mich völlig blamierte“

    Mohammed aber ist eine Ausnahme: Er kommt mir bekannt vor. Irgendwoher kenne ich dieses Grinsen. Ich überlege. Und schließlich, na klar: die Turnhalle. Die Turnhalle an der FU, meiner Uni in Berlin. Dieser dreckige, überfüllte Ort, an dem bis vor kurzem noch Hunderte Flüchtlingen wohnten. Ich hatte da mal so ein Flüchtings-Projekt gemacht,… Da hießen doch viele Mohammed…

    „Syrische Flüchtlinge haben doch sehr gute Chancen auf Asyl“, sage ich. Daraufhin entgegnet Mohammed mit ruhiger Stimme: „Ich bin Erasmus-Student, kein Flüchtling.“…

    Er ist nicht der Typ aus der Turnhalle. Er ist nicht mit dem Boot übers Mittelmeer hierher gekommen…

    Es war damals eine WG-Party, eine der langweiligen, wo alle nur über Politik redeten, er saß da damals ganz verloren in der Ecke, als es um Gender ging. Wir unterhielten uns damals kurz, er studierte Ingenieurwesen bei mir an der Uni…

    Im Sommer endet mein Erasmus-Jahr, weißt du. Dann werde ich zurückgehen nach Saudi-Arabien.“

    Ich bin völlig fertig, fange an mich bei Mohammed zu entschuldigen,…

    Kaja Klapsa hat sich entschieden, diese Geschichte aufzuschreiben,..

    Sie sagt: „Wir alle kennen Vorurteile und manchmal ist es besser mit ihnen zu spielen, statt sie zu verschweigen.““
    http://medienvielfalt.boellblog.org/2016/02/21/der-falsche-fluechtling/

  44. Die Klapsa schreibt nicht, um zu informieren, sonder nur um ein Lob ihres Chefs zu bekommen. Das ist das Problem an den „Journalisten“.

    Die Beiträge werden erst dann gespeichert, wenn sie so geschrieben sind, dass man ein Lob vom Chef bekommt und nicht neutral. Dass sich ein 19-jähriges Hühnchen erdreistet erwachsenen Menschen vorzuwerfen, immer dazwischen zu plappern ist schon ein starkes Stück. Es sind immer „die anderen“ die dazwischen plappern.

    Solche Mädels geben auch „Rechten“ die Schuld, wenn „Linke“ auf „Gegendemonstrationen“ ganze Stadtteile in Schutt und Asche legen.

  45. Merkwürdig, wie häufig dieser Typus der kuhäugigen, strunzdummen Weiber bei den Grünen anzutreffen ist: Uns‘ Claudi, diese unsägliche Schnepfe Göring-E., und jetzt Simone P. Bei den beiden Erstgenannten sind Naivität und Gerissenheit in einer höchst unsympathischen Mischung zu diagnostizieren, bei Simonchen ist es wohl Naivität pur. Die ist tatsächlich nur dumm.

    Damit sollen aber keineswegs alle braunäugigen Frauen unter Generalverdacht gestellt werden! Es gibt da ganz bezaubernde Exemplare, und zwar reichlich!

  46. @ #56 sommerwind (12. Mai 2016 12:15)

    Frl. Klapsa muß nichts können, sondern nur die richtige Gesinnung haben.

  47. Zu Murat Kayman: Der Typ ist brandgefährlich und ein mächtiger Strippenzieher in der Ditib-Zentrale. Er ist nämlich nicht nur der Ditib-Hausjurist (Türke Kayman ist 1973 in Lübeck geboren, hat in Kiel Jura studiert, eigene Kanzlei

    *http://www.emil-possehl-schule.de/?s=info/forumeps/murat_kayman),

    sondern ist bei der DITIB gleichzeitig Koordinator für alle Landesverbände, überwacht zudem als Wahlleiter die jeweiligen ITIB-Landeswahlen (wo er mitmauschelt:

    *http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/moscheeverband-ditib-skepsis-nach-querelen-13724558.html )

    und ist zudem noch DITIB-Sprecher.

    Er argumentiert ausschließlich über die Glaubensfreiheit des GG, verneint jeglichen Einfluß der Türkei auf die DITIB und setzt unter Ausnutzung unserer Gesetze Stück für Stück eine türkische Islamforderung nach der anderen durch.

    Bissig haut er jeden mit „Verfassungsbruch“ nieder, der Islamkritik übt:

    *http://www.tagesspiegel.de/politik/vorschlag-zu-islam-gesetz-von-andreas-scheuer-muslime-werfen-csu-generalsekretaer-aufruf-zum-verfassungsbruch-vor/13442132.html

    *http://www.heute.de/murat-kayman-vom-tuerkisch-islamischer-dachverband-kritisiert-afd-programm-43336398.html

    Beim Täter-Opfer-Ausgleich (TOA) hat er sich auch schon reingewurmt und hält da Vorträge (ich wette, es geht um die großartige islamische Vorschrift des Blutgeldes und der Beilegung von Konflikten via Imam/“Friedensrichter“, also Scharia, die als Ergänzung zur deutschen Justiz gepriesen wird:

    Zur Eröffnung des 16. TOA-Forums am 01. Juni in Bad Kissingen wird Herr Kayman einen Plenarvortrag zum Thema „Schlichtung und TOA – Fremdkörper oder integrativer Bestandteil muslimischen Handelns?“ halten.

    *http://www.toa-servicebuero.de/aktuelles/berlin-direkt-interview-mit-murat-kayman

    Der Berufsmoslem und Berufstürke hat auch ein Blog. Und was er da schreibt (und was gleich begeistert von der Kölner Ditib-Zentrale übernommen wird, ist ekelhaft. Was mich persönlich anwidert: Der Typ hat mein schönes Travemünde belästigt.

    Ich bin in Lübeck aufgewachsen. Im damaligen Zonenrandgebiet. Die DDR-Grenze war in Sichtweite. Während ich mich am Travemünder Strand an der Sonne, an der Grenzenlosigkeit des Meeres und an der Weite des Horizontes erfreuen konnte, musste ich meinen Kopf nur leicht zur Seite wenden, um zu erkennen, dass all das nicht für jeden Menschen eine Selbstverständlichkeit war.

    Wir waren eine Arbeiterfamilie. Wir hatten nicht viel. Aber wir hatten gerade in solchen Momenten Anlass, Allah dankbar zu sein, für all die Segnungen, derer wir uns glücklich schätzen durften. Weil wenige hundert Meter weiter eben auch das keine Selbstverständlichkeit war.

    Ich bin in einer türkischen Familie aufgewachsen. Mit Angehörigen und Nachbarn, für die es eine Selbstverständlichkeit war, anderen – Gästen oder Hilfesuchenden – das Beste zu geben, was man hat. Das Beste, nicht nur irgendwas.

    Türke bleibt Türke bleibt Türke. Moslem bleibt Moslem. Und jetzt ist er Willy Wichtig, Erdolfs Statthalter bei der Ditib.

    http://murat-kayman.de/2016/03/15/alternativlos-fuer-deutschland-eine-sehr-persoenliche-betrachtung/

    Wurde gleich von der Ditib-Zentralmoschee übernommen:

    *https://www.facebook.com/zentralmoschee/posts/1293492287347078

    Weitere grauenvolle Blogeinträge von Murat Kayman, in denen er islamischen Ficki-Fickis Generalabsolution erteilt (die Deutschen sind schuld, nicht der Islam):

    *http://murat-kayman.de/2016/01/07/la-donna-e-mobile/

    *http://murat-kayman.de/2016/01/11/wie-karneval-nur-ohne-kostueme/

  48. Schon aufgefallen? Immer weniger gestandene, namhafte Journalisten trauen sich, den Islam und seine ganzen schlimmen Ergebnisse bei uns zu kritisieren. Jetzt werden schon die 19-jährigen Praktikantinnen vorgeschickt.

  49. Lächerlich wie sich dieses gehirngewaschene, unerfahrene Kind hier als Welterklärerin aufspielt.

    Mit 19 Jahren ist die Peinlichkeitsgrenze oft noch weit gesteckt, bei den meisten Menschen ändert sich das aber wenn sie älter werden.
    Die Hoffnung bleibt also auch für die „Welt-Autorin“

  50. Man verzeihe mir den Hinweis auf die FAZ, doch hat Herr Hanfeld eine recht niederschmetternde Kritik zur gestrigen Maischberger-Sendung verfasst, der hier zu lesen ist:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/debatte-bei-sandra-maischberger-ueber-islam-sexismus-14228482.html

    Zwar bezeugt er immer wieder seine Abneigung gegenüber der AfD, ist aber dennoch einer der wenigen Medienkritiker, die sich Tacheles zu schreiben trauen. Leserkommentare sind zugelassen.

  51. Eine der kuhäugigen Grünaugen war in 2015 bei Maischberger zu Gast und gab zu, dass sie keine Ahnung habe vom Islam.

    Thema der Sendung damals: Böser Islam?
    (Ich glaube der Schweizer Hahnenkamm war auch dabei und durfte über die aggressiven Koran-Suren reden! (letztmalig im TV, danach ging nichts mehr)
    https://www.youtube.com/watch?v=TZTJG7ow65s

    Ihr Name: Künast, Renate

    Auf diesem Niveau diskutiert die grüne Partei in fast allen Programmpunkten.

    Soeben wurde der oberliebe Grünenopa vereidigt im Landtag BWs. Eine Muslimin bot ihm an, auch den Zusatz „so wahr mir Gott helfe“ zu sprechen, was der Katholik dann auch tat.

    Ob er weiß, dass im Islam der Glaube an die Trinität Gottes die größte unvergebbare Sünde ist? Denke nicht!

  52. Maischberger fragt doch tatsächlich in die Runde,…wie verhindert man eine Verbreitung eines Gedankengutes der mit unserem GG nicht vertretbar ist?

    Also ich hätte da schon ne Menge Antworten.

  53. Gut aussehen aber nix außer den idiologischen Müll der Lügenregierung im Kopf haben…
    Die next generation der Roten SA.

  54. Dieses Hühnchen gehört erst mal 10 Jahre in die Produktion, arbeiten nach Leistung und Entlohnung ebenso. Wenn sie dann begriffen hat wie „Politik“ geht kann sie studieren aber was richtiges was von Nutzen ist und nicht so einen derartigen Blödsinn. Politikwissenschaft einfach umschrieben = Dummschwätzer!

  55. Wann hört dieser Ausländer-Terror endlich auf?

    Was muss noch alles passieren?

    Deutsche MÜSSEN sich endlich bewaffnen!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Täter immer jünger Solingen:

    Junge (13) sticht im Park auf 17-Jährigen ein

    Die Täter werden immer jünger. Nach der lebensgefährlichen Attacke auf den  17-jährigen Niklas in Bad Godesberg und dem Fall um den erst 14-jährigen Streifenwagen-Dieb aus Düsseldorf erschüttert die nächste Straftat eines Jugendlichen die Polizei – dieses Mal in Solingen.

    Der mutmaßliche Täter soll erst 13 Jahre alt sein!

    Wie die Polizei Wuppertal berichtet, ist es am Dienstag auf der Zietenstraße zu einer Messerstecherei zwischen zwei Gruppen von Jugendlichen gekommen. Dabei soll ein 13-Jähriger mit einer Klinge auf einen 17-Jährigen eingestochen haben.

    Angriff kam völlig unerwartet

    Laut Polizei beleidigte und provozierte eine Gruppe von vier männlichen Jugendlichen einen 17-Jährigen, der mit Freunden auf einer Parkbank saß.

    ……..Ein Dritter war mit einem grauen T-Shirt bekleidet. Die vierte Person war etwa 175 cm groß und ca. 17 Jahre alt. Sie trug eine schwarze Kappe eine schwarze Lederjacke und blaue Jeans. Die Täter hatten ein südländisches Aussehen.

    http://www.express.de/duesseldorf/taeter-immer-juenger-solingen–junge–13–sticht-im-park-auf-17-jaehrigen-ein-24041558

    Diese Ausländer samt Familie sofort ausweisen..

  56. Schlimmer ging`s nimmer!
    Es war nur schwer zu ertragen, diesen naiven, dümmlichen, sozialpädagogischen Phrasen und völlig an den Aussagen des Herrn Samuel Schirmbeck (ehem. ARD-Korrespondent in Nordafrika) vorbeigehenden Äußerungen einer
    Frau Peters aufmerksam zu folgen.
    Er berichtet über seine negativen Erlebnisse und die vieler Frauen in Nordaffrika, sie wiederum fühlt sich bewogen, das Gutmenschen-Allheilmittel „INTEGRATION“ anzusprechen,
    egal ob es gerade zu den letzten Sätzen des Vorredners passt oder auch nicht!!!
    Lächerlicher kann man sich kaum machen,
    wie sie es gestern Abend getan hat!

  57. Süß fürs Bettchen, sonst für gar nichts, nicht mal fürn Spiegel.

  58. #9 Babieca (12. Mai 2016 11:39)

    Um Himmels Willen. Wenn man das (und weiteres Gejammer dieser Tussi) liest, möchte man nur eins: Deutsche Unis sofort schließen.

    Meine Rede seit Jahrtausenden.

    Die Tusse sollte eine gescheite Lehre als Tippse machen. Gut, der Haken wär dann wahrscheinlich die Rechtschreibung.

  59. #71 germanica

    Wo steht denn was von „kopftuchfrei“? Kann ich Deinen Links nicht finden…

  60. Verdreckte, eingebrannte Herde und abgerissene Türen an den Waschmaschinen in der Flüchtlingsunterkunft stören die ehrenamtlichen Helfer

    Kaputte und schmutzige Geräte stehen in der Asylunterkunft Langfuhren. Ehrenamtliche Helfer ärgern sich über die mangelnde Sorgfalt der Bewohner. Das Landratsamt weist auf unterschiedliche Wertevorstellungen hin.

    http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/bad-saeckingen/Verdreckte-eingebrannte-Herde-und-abgerissene-Tueren-an-den-Waschmaschinen-in-der-Fluechtlingsunterkunft-stoeren-die-ehrenamtlichen-Helfer;art372588,8704124

  61. Habe die Sendung auch gesehen.
    Als jedoch jemand etwas von aktuellen Straftaten krimineller Flüchtlinge erzählte (weiß nicht mehr wer, hatte schon Tunnelblick)
    und die grüne Schlunze dann fragte, ob diese denn schon die Möglichkeit gehabt hätten an einem Integrationskurs teilzunehmen?
    Und ob es sich um Flüchtlinge oder Illegale gehandelt hätte ?
    Da war Schluss- hatte nämlich Mühe die Fernbedinung nicht an die Tischkante zu knallen.
    So was passiert mir jetzt immer öfter – das mit der Fernsehbedinung.

    Hatte früher schon mal solche Aufwallungen. Ganz früher. Damals war ich mal gezwungen den „Schwarzen
    Kanal“ zu gucken- da war ich echt drauf und dran den Fernseher aus dem Fenster zu schmeißen.

  62. Söder
    Lafontaine
    Wowereit
    Philipp Blom
    und Markus Pretzell von der AfD

    Oscar ist in Rente, zahnlos. Wowi ist ein Antifant, verblödet. Söder könnte was sein, aber es wird ihn wohl niemand herausfordern. Prezell kann ich nichr beurteilen und Blom kenne ich nicht. Also das sieht wieder mal nach langer Weile aus. Dabei gäbe es soviel zu meckern… die Griechen krepieren, die Asylforderer auch. Grafing! Stattdessen wieder mal eine Merkel-Jubelsendung. Das werde ich mir dann bestenfalls am nächsten Morgen bei Youtube anschauen.

  63. Was für ein Weltbild hat diese lebensunerfahrene, dumme Trulla eigentlich?
    Die weiß vielleicht grade noch, wie Journalismus geschrieben wird; sonst eher nichts.

  64. Keine Gäste der AFD in der Maische Sendung?

    Das ist auch gut so. Die AFD hat es nicht nötig sich mit irgendwelchem Abschaum im Dumpfbacken TV an einen Tisch zu setzen.

    Und das schöne an der Spät pupertierenden Kaja Klapse ist, das sie noch lange schreiben muß bis sie vielleicht mal Rente bekommt.

  65. Es ist schon bemerkenswert wie und welche Kinder die „Welt“ als Tintenritter einspannt. Die erinnert mich an die unsägliche Katja Schramm -> https://www.youtube.com/watch?v=SrHeWNO7_Ls

    Wenn ich sehe wie unsere Kinder indoktriniert werden bekomme ich einen Hals. Weshalb verbietet man unseren Kindern das Selberdenken?

    Bsp: EU will 250000€ pro nicht abgenommenen Flüchtling von den Mitgliedsstaaten. Diese Zahl haben die sich nicht aus den Fingern gesaugt. Ich gehe davon aus das dies die tatsächlichen Durchschnittskosten eines „Flüchtlings“ sind. 1,6 Millionen sind letztes Jahr in unser Sozialsystem „geflüchtet“. Heißt: Allein die Flüchtlinge des letzten Jahres werden den deutschen Steuerzahler rund 400 Milliarden Euro kosten.

    Ich hoffe die kleine Bahnhofsklatscherin zahlt fleißig Steuern und Rente ein. Dann merkt sie wenigstens was los ist wenn man sie im Alter wegen Schwarzfahren einsperrt.

    dsFw

  66. Ich frage mich ja schon seit einigen Jahren, ob es eine Einstellungsvorausetzung beim Springerverlag ist eine Anstellung als Schreibknecht zu bekommen, entweder Arschloch oder wie wie in diesem Fall einfach strohdumm zu sein?

  67. #43 Franz45

    Ein David Wood oder Robert Spencer könnten da mithalten.
    Ich frage mich allerdings auch, was die AfD mit solch einem Treffen bezwecken möchte.

  68. #9 Babieca:

    Um Himmels Willen. Wenn man das (und weiteres Gejammer dieser Tussi) liest, möchte man nur eins: Deutsche Unis sofort schließen.

    Und sich sagen: Wenn das der journalistische Nachwuchs ist, dann sollten die deutschen Verlagshäuser kostensparend gleich dichtmachen.

    Ich empfehle stattdessen Michael Hanfelds Maischberger-Kritik bei FAZ.net, der auch noch ein fabelhaftes Dokument ausgegraben hat, nämlich den Blog von Maischbergers Gast Murat Kayman, der nach den Silvester-Ereignissen die Überschrift „La donna è mobile“ (Die Frau ist launisch) wohl sehr geistreich fand und der noch eine Woche danach behauptet hat, dass „von keinem der Herren überliefert ist, dass er Muslim war/ist“:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-maischberger-religion-und-sexual-druck-14228482.html

    Diesen Blog eines DITIB-Vertreters sollte Frauke Petry genau studieren, bevor sie sich mit Herrn Mazyek trifft, denn es ist genau diese dreiste Verlogenheit, mit der sie zu rechnen hat.

    Hanfeld zweifelt noch, ob der Autor des Blogs tatsächlich jener Murat Kayman ist, der bei Maischberger saß, er ist es:

    http://murat-kayman.de/zur-person/

  69. Daß man Kinder mal was machen läßt ist ja schön, aber in einer Zeitung, die Geld kostet? Naja, den Systemblättern trauert ja hier wohl kaum einer nach. Manchmal schnappe ich noch einen Fetzen auf beim Feuer anzünden damit. Mein Fernseher oxydiert wahrscheinlich seit 1996 auf irgendeiner afrikanischen Müllhalde vor sich hin. Ich bin dennoch dankbar, hier aus zweiter Hand davon erfahren zu dürfen. Selber angucken ist eine Folter, die ich schon lange nicht mehr ertrage. Aber die Schwarzer, auf ihre und meine alten Tage… Die Vernunft erringt doch immer noch manchmal kleine Siege.

  70. Grosse Freude und hohe Erwartungen (7.5.16)

    Die Visabestimmungen für kosovarische Staatsbürger sollen gelockert werden. Diese Empfehlung der EU-Kommission hat man im Land jahrelang herbeigesehnt.

    http://www.nzz.ch/international/aktuelle-themen/visa-liberalisierung-fuer-kosovo-grosse-freude-und-hohe-erwartungen-ld.18380

    Der getötete Kosovare war unterwegs zur Arbeit (12.5.16)

    Am Donnerstag um 5 Uhr ist in der St. Galler Webergasse ein Mann auf offener Strasse erschossen worden.

    http://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/story/Der-getoetete-Kosovare-war-unterwegs-zur-Arbeit-14910753

  71. #48 Biloxi (12. Mai 2016 12:03)

    Thunderclap Newman – Something In The Air

    Nettes Stück. Revolution’s in the Air, indeed!

  72. Es lohnt nicht, solch substanzlosen Äußerungen einer unreifen Göre irgendwelche Aufmerksamkeit zu schenken, die vom Leben einfach überhaupt keine Ahnung hat und diesen Staat bisher nur Geld gekostet hat, nie wirklich gearbeitet und Steuern gezahlt hat. Ich würde ihr sagen: Leiste erst einmal etwas, bevor Du hier die Klappe aufreißt.

    Wenn so eine dann als Beispiel für unseren deutschen Nachwuchs gelten soll, dann kann ich die verstehen, die versuchen mit Migration noch etwas in diesem Land zu retten. Und es ist ein leuchtendes Beispiel, daß es ein Fehler war, das Volljährigkeitsalter auf 18 Jahre abzusenken und geradezu Schwachsinn, sogar 16-jährigen das Wählen zu erlauben.

  73. OT

    Versuchte Vergewaltigung in der Maxvorstadt

    München, 12.05.2016. Am Mittwoch, 11.05.2016, gegen 04.20 Uhr, befand sich eine 15-Jährige aus München auf einer Parkbank im Alten Botanischen Garten. Schließlich setzte sich ein 23-jähriger pakistanischer Asylbewerber zu ihr und begann sie unsittlich zu berühren. Er fragte sie, ob sie sich nicht Geld verdienen wolle. Für die 15-Jährige war dies eine eindeutige sexuelle Anspielung. Daraufhin wollte sie sich entfernen. Dies gelang ihr aber nicht, da ihr der Pakistaner folgte. Auch hier wurde sie wieder von ihm unsittlich berührt. Schließlich kam es zu einem Gerangel, in dessen Verlauf beide in ein Gebüsch fielen. Jetzt versuchte der 23-Jährige ihr die Hose herunter zu ziehen. Als die 15-Jährige anfing zu schreien, wurde ein Passant auf die Situation aufmerksam. Er eilte zu dem Gebüsch, woraufhin der 23-Jährige flüchten wollte. Der 26-jährige Passant konnte den 23-Jährigen schließlich festhalten. Durch einen weiteren Zeugen konnte die Polizei verständigt werden und den Pakistaner festnehmen. Die Ermittlungen wurden von der Münchner Kriminalpolizei übernommen.

    http://www.nachrichten-muenchen.de/?art=34587

  74. Auch von Frau Klapsa (24.9.15)

    Warum die Polen Angst vor den Flüchtlingen haben

    Zunächst wehrte sich Polen vehement gegen die Aufnahme von Flüchtlingen, die Regierung stimmte dann aber doch für die EU-Quote. Die Empörung im Land ist groß. Wovor haben die Polen eigentlich Angst?

    http://www.welt.de/politik/ausland/article146770329/Warum-die-Polen-Angst-vor-den-Fluechtlingen-haben.html

    Kommentare sind auch hier interessant…

    Warum die Polen Angst vor den Flüchtlingen haben?

    Slumbert • vor 8 Monaten

    Sie sehen schlicht…..die „gelungene Integration“ in Deutschland…
    In Städten wie Berlin-Neukölln, Hamburg, Duisburg-Marxloh, Dortmund, Essen, Mannheim, Gelsenkirchen, Frankfurt/Main…..

    Es ist nicht verwunderlich, dass sie dies nicht nach Polen importieren wollen..

  75. Anstatt dieses minderbemittelten Dominic Musa Schmitz hätte Maischberger liebe z.B.r Bassam Tibi in die Sendung einladen sollen.

  76. OT: Gestern war ich vormittags hier in der Gegend unterwegs.
    Da hat doch jemand auf einen großen Wegweiser vor der Kreuzung und auf die dort befindlichen STOP-Schilder, schöne große rote Aufkleber mit weißer Schrift geklebt:
    Lügenpresse
    Das hat mir den Tag versüßt!
    Leider kein Foto. Aber das kommt noch, wenn ich da wieder vorbei komme.

  77. Kaja Klapsa….

    wenn durch Jugend und ideologische Verblendung dümmliche naive Quoten-Puttelchen Kommentare abgeben dürfen…

    Freiheit ist immer die Meinung des Andersdenkenden!

    Die perfide freche Übernahme der Propaganda Märchen der Ideologen im Lande, die AfD Akteure wären böse Rechtspopulisten, ist derart dumm, das man sich dazu gar nicht einlassen möchte.

    Der Satz, die Diskussion verlief gesittet, weil die freiheitliche Meinung der Andersdenkenden von der AfD als uneingeladen zensiert wurde, ist linkspopulistisch, wie er schlimmer nicht sein kann!

    Das aber zu erkennen, braucht es wohl noch einige Jahrzehnte Lebenserfahrung und Bildung für Frau Klapse….

  78. #88 Heta (12. Mai 2016 12:47)

    Ja, der Hanfeld-Text ist gut. Schön, daß er auch Kaymans Blog gefunden hat. Zu Murat Kayman siehe #63 Babieca (12. Mai 2016 12:19). Um dessen Standard-Argumentation kennenzulernen, nochmal zwei Links daraus, diesmal aktiv:

    http://www.heute.de/murat-kayman-vom-tuerkisch-islamischer-dachverband-kritisiert-afd-programm-43336398.html

    http://www.tagesspiegel.de/politik/vorschlag-zu-islam-gesetz-von-andreas-scheuer-muslime-werfen-csu-generalsekretaer-aufruf-zum-verfassungsbruch-vor/13442132.html

  79. Ich kann ssagen, warum die Polen die „Flüchtlinge“ nicht wollen.

    Ich war gestern erst wieder mit dem Rad am Rhein. Auf der einen Seite war jede zweite Sitzbank mit 5-6 Negern (neudeutsch Syrer) belegt. Auf der Geländerseite alle paar Meter 4-5er Grüppchen Nordaffrikaner. Als wäre dies nicht schon schlimm genug, kacken und pissen die da vor allen Leuten in die Büsche. Wer solche Zustände hier installiert und schön bunt findet, muss schon ein richtig linker Drecksack sein, wie ein alter Bekannter, dem ich vor wenigen Tagen die Freundschaft gekündigt habe.

  80. Ich habe mal Bekir Alboga, den DITIB-Dialogbeauftragten, am Rande einer Tagung gefragt, warum die Türken so taktlos seien, ihre Moscheen in Deutschland Fatih = Eroberer zu nennen. Ach, sagte der Dauerlächler, „Fatih ist doch nur ein Wort, hat nichts zu bedeuten.“ Und weg war er.

    Mit derartiger Verschlagenheit muss Petry rechnen, man steht nämlich da und ist erstmal baff – 1453 Eroberung von Konstantinopel, der 29. Mai, der Tag der historischen Eroberung, ist an der Fatih-Moschee in Duisburg sogar in Marmor gemeißelt – nichts zu bedeuten? Darauf muss man vorbereitet sein.

  81. Solche jungen Menschen glauben meistens noch an das, was sie zu solchen und ähnlichen Themen entäußern. Später, in gesetzterem Alter und mit zunehmendem Verstand, kommen sie aus dieser Nummer nicht mehr heraus, ohne ihr Einkommen zu riskieren.

    Diese Arbeitssituation muss dann sehr schlimm sein und grenzt m.E. schon an Prostitution. Wobei diese wohl weniger ehrenrührig ist, als ein Land durch tendentiöse Berichte und Agitation zu destabilisieren.

  82. Nettes Stück.
    #92 Stefan Cel Mare (12. Mai 2016 12:52)

    Gell, vor allem das lange Klaviersolo ab 1:57. Ohne das wäre das wohl nie so ein Hit geworden. – Hier übrigens eine unverzichtbare Adresse für den Popmusikfan, wo man sofort sehen kann daß das zum Beispiel im Juni 1969 in die englischen Chatrs kam und einen Platz 1 erreichte:
    http://www.everyhit.com/

    Mit „Chart Archive“ und dann „You’ll find everyHit.com’s month-by-month charts in the Retrochart area… here “ (unten) kann man sich alle Charts aller Zeiten ansehen, großartig, hier also:
    http://www.everyhit.com/retros/index.php?page=rchart&y1=1969&m1=07&y2=1969&m2=07&sent=1&day1=1&day2=1

  83. #81 vitrine (12. Mai 2016 12:34)

    (…) Ehrenamtliche Helfer ärgern sich über die mangelnde Sorgfalt der Bewohner. Das Landratsamt weist auf unterschiedliche Wertevorstellungen hin.(…)

    Das ist ein Brüller.

  84. Die Lügenpresse dreht immer mehr durch:

    Beatrix von Storch > Michael Stürzenberger > Sophie Scholl (Weiße Rose)…….


    Die für ihren gusseisernen Humor inzwischen allseits bekannte AfD-Politikerin hat vor einigen Tagen einen Satz Sophie Scholls getwittert, den diese vor ihrem Todesurteil durch den Volksgerichtshof gesprochen hatte: „Was wir sagten und schrieben, denken ja so viele. Nur wagten sie nicht, es auszusprechen.“
    (…)
    Nicht der erste Rückgriff auf die „Weiße Rose“

    An wen könnte von Storch gedacht haben, als sie Sophie Scholl so zartfühlend zitierte? Es ist nicht verbürgt, aber naheliegend, dass sie in diesem Fall auf den Spuren des berüchtigten, wegen Volksverhetzung und Beleidigung mehrfach verurteilten Islamhassers Michael Stürzenberger wandeln wollte, der schon vor Jahren mit Bezug zur „Weißen Rose“ den Islam und den Nationalsozialismus gleichzusetzen pflegte. Demnach hätte von Storch – vgl. Talleyrand– zwar von Sophie Scholl geredet, aber an Michael Stürzenberger gedacht.

    http://www.fr-online.de/times-mager/afd-der-gusseiserne-humor-der-beatrix-von-storch,1838190,34233648.html

  85. Flüchtlingskinder zeigten in der Schule Pornovideos für über 18-jährige und Kriegsvideos. Die beiden Täter sind 12 und 14 Jahre alt.
    Die Schule ist in Salzburg, aber bis vor kurzem waren auch in Österreich Islamfreundliche Bücklinge, wie bei uns, am Ruder.

    Schw***gesteuerte Muslime sind offenbar schon als Kinder gefährlich, da müssen sich unsere Kleinen dran gewöhnen, wenn es nach dem Willen der deutschen PolitVerbrecher geht.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Fluechtlingskinder_zeigten_in_Schule_Kriegsvideos-Polizei_im_Einsatz-Story-509797

  86. Die hiesige Lizenzpresse wird sich wohl bis zum bitteren Ende für die Scheinflüchtlinge begeistern

    Das würdelose Betragen der hiesigen Lizenzpresse erinnert stark an das der marxistischen Presse in Mitteldeutschland während der letzten Wochen und Monate vor dem Sturz der marxistischen Tyrannenknilche. Diese nämlich hörte nicht auf sich für den sogenannten Aufbau des Marxismus zu begeistern, den marxistischen Klassenkampf zu verkünden und die Widersacher der marxistischen Tyrannenknilche mit allerlei schlimmen Namen und bösen Worten zu belegen, während die Anmaßung ihre Meister um sie herum zusammenbrach. So nun auch die Lizenzpresse: Unermüdlich trommelt diese für die Aufnahme der Scheinflüchtlinge, versucht dem Volk einzureden, daß man Einwanderung brauche und beschimpft die Gegner der Scheinflüchtlingsschwemme auf jede erdenkliche Weise, während die öffentliche Ordnung im deutschen Rumpfstaat immer mehr zusammenbricht, sich das Volk scharenweise von der Lizenzpresse abwendet und die Parteiengecken ihren Abgang vorbereiten (die Pfarrerstochter soll ja nach Paraguay fliehen wollen).

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  87. …zu diesem dummen, weltfremden Wohlstandshühnchen möchte ich mich gar nicht äussern……
    …aber den Koran-Bibel-Vergleich bezüglich des Frauenbildes war ja oberpeinlich, um es mal flapsig auszudrücken….
    Jeder aufgeklärte Mensch Mensch weiss das auch…..
    Gender-Wahn und Islam verhalten sich wie Feuer uns Eis, nur scheint das kaum jemand zu merken, weil dann plötzlich wieder differenziert wird, zwischen „gelebtem“ und „geschriebenem“ Koran……

  88. #49 Wolperdinger (12. Mai 2016 12:06)

    „Sie ist jung und sie braucht das (wenige) Geld. Aber auch sie wird älter und klüger.“

    Das muß ich bezweifeln. Älter ja, klüger meist nicht. Wer einmal in dem Sumpf angefangen hat, der kam da schon mit gewaltigen Vorschäden an, verliert dort meist den Rest an Verstand und kommt dort nie wirklich wieder raus. Dafür gibt es 100x mehr Beispiele, als jene einer gelungenen „Flucht“ aus dem Sumpf der Lügenpresse.

  89. Die Gutmenschen und die Gläubigen im Islam sind die richtigen Nazis, auch Kaja Klapsa auch ein Nazi Zögling. In ihrer Eigenliebe verstehen sie alles verkehrt.

  90. #63 Babieca:

    Er argumentiert ausschließlich über die Glaubensfreiheit des GG, verneint jeglichen Einfluß der Türkei auf die DITIB…

    Nicht nur das, sie haben uns fünfundzwanzig Jahre lang vorgelogen, dass sie mit der Religionsbehörde Diyanet nichts zu tun haben. „DITIB ist eine demokratische, eine Zivilorganisation, hat mit der türkischen Regierung nichts zu tun, wir bekommen keine Weisungen“, sagte der frühere DITIB-Geschäftsführer Mehmet Yildirim im ARD-Magazin „Panorama“, „Wir gehören nicht zum Religionsministerium“: Yildirim gegenüber der FAZ.

    Jetzt, wo sie sich mit unserer Hilfe fest etabliert haben, brauchen sie nicht mehr zu lügen – hat nicht selbst dieser Kayman gestern nicht bestritten, dass DITIB der verlängerte Diyanet-Arm ist? Der durch seinen Bartwuchs übrigens aussieht wie einer, der sich ein Ahmadiyya-Kopftuch über die Kinnpartie gezogen hat.

  91. #106 Heta (12. Mai 2016 13:06)

    Ach, sagte der Dauerlächler, „Fatih ist doch nur ein Wort, hat nichts zu bedeuten.“ (…) man steht nämlich da und ist erstmal baff

    Ganz genau so. Wie Alboga beherrscht das auch Kayman, ein Lügen mit einer Dreistigkeit, daß einem erst mal die Spucke wegbleibt. Kayman:

    Dass sich sein Dachverband ((DITIB, ed.)) mit Kritik am türkischen Präsidenten Erdogan zurückhalte, begründete er damit, eine Religionsgemeinschaft in Deutschland zu sein. „Als solche Gemeinschaft möchten wir nicht mit ausländischen Themen konfrontiert werden.“

    http://www.heute.de/murat-kayman-vom-tuerkisch-islamischer-dachverband-kritisiert-afd-programm-43336398.html

  92. Ich verstehe schon seit längerer Zeit nicht mehr, warum sich die Welt noch eine „konservative“ Zeitung schimpft.

  93. Wer tut sich die Schwafelrunden noch an?

    Medien-Huren, Volkszertreter und islahme sind sich einig, dass „Ungläubigen“-Kopfabhackungen zwar unschön sind, aber zur forder-arabischen „Religion“ gehören, für den es hier einen Freiheitsanspruch gäbe.

    Außerdem hat der Vorfleher versprochen, dass „Ungläubigen“-Abschlachtungen nur im Ausland durchgeführt werden und alles andere „Einzelfälle“ sind, die unter „Toleranz“ und „Teilhabe“ zu verbuchen sind.

  94. Schwarzer zu dem türkischen Lügner und Betonkopf:“Hören Sie eigentlich jemals zu, was man Ihnen sagt?“ Haha!

  95. #119 Heta (12. Mai 2016 13:22)

    Nicht nur das, sie haben uns fünfundzwanzig Jahre lang vorgelogen, dass sie mit der Religionsbehörde Diyanet nichts zu tun haben.

    Kayman macht das noch immer, auch in der Sendung versuchte er es, ging aber in dem Durcheinanderreden etwas unter. Schriftlich und in Gesprächen bestreitete er vehement jede Diyanet-DITIB-Beziehung:

    Er kritisierte auch Äußerungen des Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir, der DiTiB vorwarf, der verlängerte Arm des türkischen Staates in Deutschland zu sein. „Der Vorwurf der Fremdsteuerung aus der Türkei ist nichts Neues.“ (…)

    Kritik daran, dass der türkische Staat mehr als die Hälfte der rund 1.700 in Deutschland predigenden Imame entsendet und bezahlt, wollte Kayman nicht gelten lassen. Schließlich seien es die deutschen Gemeinden, die sich den Einsatz dieser Imame wünschten, so Kayman.

    Lügen bis der Arzt kommt.

    http://www.heute.de/murat-kayman-vom-tuerkisch-islamischer-dachverband-kritisiert-afd-programm-43336398.html

  96. Ich glaube die „Welt“ muß ganz schön sparen. Ich schreibe das nachdem ich mir den Artikel von Fräulein Klapsa durchgelesen habe. So ein gestandener und professioneller Journalist kostet halt eine Menge Geld. Da greift man scheinbar schonmal auf eine Praktikantin zurück. Ist an sich ja auch OK, aber muß es denn eine sein, die so schreibt, als ob sie sich in der ersten Arbeitswoche befinden würde?

  97. naja was soll man sagen, 19Jahre alt, das bedeutet durchindoktriniert von linksgrünen Quasellehrern (Konservative studieren normal keine Laberfächer wie Sozialpädagogik)und danach gleich aufgemacht selber ein Quaselstudium zu belegen

  98. Jetzt lasst doch mal dieses Medien-Küken von der Welt in Ruhe. Mit 19 hätte ich sicher auch einen riesen Stuss geschrieben. Hatte halt sonst keiner Lust, über Nacht das Artikelchen zu fabrizieren.
    Immerhin hat sie sich schon gut angepasst, schreibt genau, was das Establishment hören will. Fragt sich nur, wie lange solche Töne gewünscht sind.

  99. #85 der_seinen_Frieden_will (12. Mai 2016 12:39)

    Allein die Flüchtlinge des letzten Jahres werden den deutschen Steuerzahler rund 400 Milliarden Euro kosten.

    War doch klar! Wir Steuerzahler dürfen dafür länger arbeiten und monatlich abstottern.

    🙁

  100. #117 Marcus Junge (12. Mai 2016 13:17)

    na doch das legt sich, mit 19 habe ich mich auch eher im linken Lager gesehen, irgendwann muss man Geld verdienen, sieht was vom Leben und kann das mit den Phantasiegebilden der Jugend nicht mehr in Einklang bringen

  101. Diese Frau wird später auf einen Planstelle im ÖR angewiesen sein. Dort kann sie dann ihre unreflektierte, verschrobene Einstellung mit Höchstsalär weiterentwickeln. Ansonsten ein Sozialfall. Alternative: Ein Pöstchen in der Sozialindustrie.

  102. München, 12.05.2016. Am Mittwoch, 11.05.2016, gegen 04.20 Uhr, befand sich eine 15-Jährige aus München auf einer Parkbank im Alten Botanischen Garten. Schließlich setzte sich ein 23-jähriger pakistanischer Asylbewerber zu ihr und begann sie unsittlich zu berühren. Er fragte sie, ob sie sich nicht Geld verdienen wolle. Für die …

    Das erinnert mich an Dominik Brunner, den sie hier in Solln totgeschlagen haben. Allerdings waren das keine Nafris. Wer sich einsetzt für Opfer, wird selber getötet. Das ist ein echtes Problem. Deswegen plädiere ich für den freien und offenen Gebrauch von Feuerwaffen: Wenn der Fickificki-Neger kommt, gleich in die Birne ballern. Die Hoffnung ist, dass der Fickificki-Neger sich vielleicht doch noch besinnt, denn er stirbt bei dem Massaker auch. Danke an Frau Merkel für diese Zustände hier, wir haben es ja verdient! Vielen Dank auch im Namen meiner Kinder. Danke nochmal!

  103. #108 Biloxi (12. Mai 2016 13:10)

    Vermutlich nie in den Charts – aber da Babieca von Kindern und ich von Revolution gesprochen hatte, hier ein weithin unterschätztes Stück von Black Sabbath zu diesem Thema:

    https://www.youtube.com/watch?v=P7V3pEGZz64

    Schon Ozzy und seine Bande warnte damals vor Kindern!

  104. Den seltsamen Namen kenn ich doch irgendwoher.
    Mit Kaja Jana oder Naja oder so dämlich ist die aber nicht identisch? Aber ich weiss jetzt nicht wirklich
    was der, die oder das macht.

    Im übrigen, die … Politikexpertin zu nennen ist zu viel der Ehre. Vielleicht in spe oder in Aus bzw Verbildung.

    #72 Istdasdennzuglauben; Wieso Antworten? Die Einzahl reicht da vollkommen aus.

    #79 vitrine; Naja, niemand hindert den Herrn Landrat daran, auch mal zum Putzen in das Asylbetrügerheim zu kommen. Vielleicht kann er dann was qualifiziertes zu unterschiedlichen Wahnvorstellungen sagen.

    #80 Barnie; Der schwarze Kanal war doch voll ok. Das waren doch rein deutsche Nachrichten, bereinigt um das ganze Auslands und Promigedöns.
    Gut, die kommentare konnte man sich latürnich sparen.

    #85 der_seinen_Frieden_will; Das kommt drauf an, wie alt der ist, für nen 70 jährigen könnte das eventuell sogar hinkommen. Die Durchschnittskosten sind 27.000/Jahr. Das Ausland um uns rum gibt ähnliche Kosten an, drum darf man die hierzulande kolportierten Zahlen keinesfalls glauben.
    Das Problem, diejenigen die da grösstenteils kommen sind bestenfalls mal 20-25. Da kommen also nochmal 45-50 Jahre drauf. ZusatzKosten ohne Aufzinsung 1.35Mio. Tatsächlich wohl mindestens das doppelte.
    Man braucht sich nur anschauen, was ein sehr gut verdienender Arbeiter, Angestellter 1965 verdient hat. Dazu noch, was die damalige durchschnittliche Steuer und SV Belastung war.

  105. „Wer hat euch Kompetenz gegeben?“: Präsident Erdogan: Europa will die Türkei spalten

    http://www.focus.de/politik/ausland/seit-wann-lenkt-ihr-die-tuerkei-erdogan-holt-zu-verbalem-schlag-gegen-die-eu-aus_id_5525699.html

    Hat er nicht schon mit der Flutung von Europa mit muslimischen Migranten gedroht?

    Wer spaltet die Gesellschaft hier? Die Europäer sicher nicht.

    Ist die Drohung an sich nicht eine kriegerische Akt?

    Was war an die Verbindungen zur ISIS, die Ölverkäufe und Waffenlieferungen dran?

    Scheint wohl gar kein Problem für Angela zu sein.

    Ruft er irgend mal zum Dschihad in Deutschland aus?

  106. Im Grünengedächstnis gibt es offenbar keinen Platz für Realität, denn genau eine bestimmt-religiös-kulturelle Gruppe aus dem Islam hat die Übergriffe am Silvester getan. Es waren keine Rechten, Linke, Skandinavier oder Südamerikaner.
    Den Schwachsinn mit dem Zugang zu Integrationsmöglichkeiten, kann sich Frau Peter in die Haare schmieren, denn wer sich irgendwo wirklich integrieren möchte, der macht es auch ohne Integrationskurse, oder staatliche geförderte andere Integrationsmöglichkeiten. Die Grünen sehen im Islam offenbar ein Wunschkonstrukt, das es nirgendwo gibt, oder jemals gegeben hat. Die Tatsache, dass die Mehrheit in unserem Land keinen Islam in unserem Land will, das geht an den ganzen Laberköpfen vorbei. Die Peters erlebt das alles anders, sie kennt wohl nur grüne Sozialromantiker, oder sollte einfach mal die grüne Wunschbrille absetzen und die Realität ungefiltert sehen wie sie ist. Sie vergisst, dass kein Mensch hat etwas Muslime hat, aber sehr viele etwas gegen die Ideologie des Islam. Das wird ein grün gewaschenes Gehirn jedoch niemals realisieren. Man fragt sich schon wie viele Tote und Gewaltopfer es geben muss bis eine Grüne einen Zusammenhang mit dem Islam erkennen? Spinner wird es immer und überall geben, aber wenn eine bestimmte ideologische Religion so viele Spinner hat wie der Islam, dann sollte man dies endlich auch erkennen und merken woher diese Spinner sind.

    Kayman: „das Gerücht über die Muslime“ !??? Wo lebt denn der Idiot? Ist der IS ein Gerücht? Ist Al Qaida ein Gerücht, sind Steinigungen Gerüchte, sind die Koransuren nur Gerüchte, ist die Sharia ein Gerücht? Es ist wohl viel eher ein Gerücht, dass der Islam = Frieden ist!

  107. Es ist wie es ist, die Lügen sich die Welt schön.

    Die Schwarzer hatte zum Schluss ihre Stimme verloren.

  108. #63 Babieca (12. Mai 2016 12:19)

    Er argumentiert ausschließlich über die Glaubensfreiheit des GG, verneint jeglichen Einfluß der Türkei auf die DITIB und setzt unter Ausnutzung unserer Gesetze Stück für Stück eine türkische Islamforderung nach der anderen durch.

    Und steht somit mit GG 140 in Widerspruch:

    (1) Es besteht keine Staatskirche.

    (3) Jede Religionsgesellschaft ordnet und verwaltet ihre Angelegenheiten selbständig innerhalb der Schranken des für alle geltenden Gesetzes. Sie verleiht ihre Ämter ohne Mitwirkung des Staates oder der bürgerlichen Gemeinde.

    Auch der türkische Staat nicht!!!

  109. Agfghanischer Asylbewerber vergeht sich in Disco an bewusstloser Frau

    Obergünzburg, 08. Mai 2016, Bayern.
    Eine 19-Jährige wird in einer Disco bewusstlos. Als sich zwei Bekannte um die bewusstlose Frau kümmerten, bot ein afghanischer Asylbewerber seine Hilfe an. Dabei nutzte er die Gelegenheit aus und berührte die Frau an ihren Brüsten und im Genitalbereich.

    Diese Schweine sind so schamlos, dass sie nicht einmal vor einer Bewusslosen haltmachen!

    http://www.polizei.bayern.de/schwaben_sw/news/presse/aktuell/index.html/241267

  110. Kaja Klapsa gibt als Muttersprache polnisch an und bekommt ihr Studium von der Böll-Stiftung (GRÜNEN) bezahlt.

    Auch gegen Abtreibungsgegner und Christen hetzt der junge Polenkracher gern, nicht ohne dabei den Meth-Junkie Volker Beck lobend zu zitieren. Da wird schnell klar, wie die Autorin politisch tickt.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146598666/Willkommenskultur-auch-fuer-Babys.html

    Die entscheidende Frage ist dann nur:
    Warum stellt die Welt (deren früherer Chefkorrespondent Konrad Adam jetzt bei der AfD ist und für die Junge Freiheit schreibt)
    so eine Linksdemagogin ein?

    Das zeigt den extremen Linksrutsch der SpringerPresse symbolisch gut auf.

  111. Published on May 11, 2016

    Max Keiser, früher selbst Börsenmakler in New York, wurde mit der RT-Sendung Keiser Report längst zum Kult. Im Interview mit RT-Reporter Stefan Dyck zählt er JP Morgan und Goldman Sachs als wahre Finanzmonster auf. Nach der Staatspleite in Griechenland sollen diese angeblich Deutschland als nächstes Ziel im Visier haben. Keisers Tipp an Kanzlerin Merkel: Schnell rauf mit den Zinsen.

    Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

    https://www.youtube.com/watch?v=f3LbVRrRpsI

  112. #104 Franz45; Aua, das Geschreibsel tut ja weh. Dagegen ist ja der Spargel noch ein Muster an Seriosität. Ich kann höchstens noch zugeben, dass wenige, die sich um den Islam so gut wie nicht gekümmert haben, all diese angeblich islamischen Grosstaten vollbracht haben.

    #106 Heta; Auch auffällig ist, es gibt tausende Medinamoscheen, über ne Mekkamoschee hab ich bis heute nix gelesen. Aber das hat sicher wieder nix mit nix zu tun.

  113. Kaja naives Dummchen. Einige Ex-Gutmenschinnen durften ihre ganz persönliche „Kulturbereicherung“ schon „geniessen“. Und die sehen die Welt seither mit ganz anderen Augen.

  114. Bei Maischberger & co scheint es Usus zu sein,
    Islamkritikern massivst das Wort abschneiden zu wollen.
    Hat aber gestern Abend nicht so funktioniert.
    Ich bin wahrlich kein Freund von Alice Schwarzer, aber gestern Abend hatte sie den Mut endlich mal die Dinge beim Namen zu nennen, muss sagen hat mir gut gefallen. Auch den Argumenten von Herrn Samuel Schirmbeck hatte die Grüne Simone Peter nichts wirklich intelligentes entgegen zu setzen. Ganz im Gegenteil, sie musste sich, trotz ihrer vergeblichen Unterbrechungsversuche des Herrn Schirmbeck, Dinge anhören die ihr und ihrer Partei sicherlich nicht gefallen haben. Ich fand die Sendung grandios.

  115. Tausend „Graue Wölfe“ marschieren durch Düsseldorf:

    Düsseldorf. Fast tausend Anhänger der „Graue Wölfe“ marschierten am Sonntag vom DGB-Haus zum Burgplatz. Zu Beginn der Kundgebung gab es lange Debatten mit der Polizei, die dabei !!! keine Säbel und Dolche !!! dulden wollte. Danach musste das gigantische Polizeiaufgebot dafür sorgen, dass mehrere Angriffe von Kurden sowie der Antifa auf die rechtsextremen Türken abgewehrt wurden.

    http://nrw-direkt.net/tausend-graue-woelfe-marschieren-durch-duesseldorf/

  116. Ich hab mir die Sendung vormittags auf youtube angesehen, so kann man gut die grüne Tussi überspringen. Die besten sind Schirmbeck und Schwarzer. Überhaupt finde ich die Schwarzer eine der besten Journalistinnen die es gibt. Ich hab die Frau früher gehasst, das hat sich aber total geändert weil sie seit ich sie wahrnehme, nie ihre Meinung geändert und ist immer noch islamkritisch. Dafür Hut ab! 74 Jahre alt und moderner als mancher der klatschenden Studenten vom Hauptbahnhof die Teddybären geworfen haben und welcome geschrien haben.

  117. Wenigstens etwas Gutes wird die iSS-Lamisierung bewirken:
    Solche wirren Weibsbilder, Grünlinge, Komunisten, Vaterlandsverräter, Perverse, Quislinges etcetra pp. werden nach dem IRAN Vorbild versorgt!

  118. #151 Edgar Werner (12. Mai 2016 14:07)

    Ich habe mir die Sendung bewußt nach dem Mittagessen angetan, und ich muß auch sagen, daß ich ein überaus positives Resümee ziehen kann.

    Schwarzer und Schirmbeck haben Tatsachen den Islam betreffend aussprechen können, die ich so noch nicht in unserem Staatsfernsehen vernommen habe.

    Die Islamkritik kommt auf den Tisch. Punkt.

  119. Frauke Petry sollte mal Bosbach anrufen und sich erzählen lassen, wie es ihm damals bei „Christiansen“ mit Ibrahim El-Zayat ergangen ist. Bosbach hatte ein Zitat von El-Zayat vorgelesen und diesen gefragt, ob ihm die Sätze bekannt vorkommen:

    Dieses Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu einem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen.

    El-Zayat: „Das ist nicht von mir.“ Bosbach guckte perplex, danach nochmal: „Ich weiß nicht, von wem es ist, es ist jedenfalls nicht von mir und jedenfalls nicht so gesagt.“

    Bosbach hat El-Zayat nach der Sendung gefragt, warum er bestritten habe, Autor des Zitats zu sein, darauf El-Zayat: Er habe nicht geschrieben „Dieses Land ist unser Land“, sondern „Dieses Land ist auch unser Land“, das sei eine andere Aussage.

    Wir sollten dazugelernt haben und auf soviel verlogene Dreistigkeit vorbereitet sein.

  120. @#152 Freya:

    Zu Beginn der Kundgebung gab es lange Debatten mit der Polizei, die dabei !!! keine Säbel und Dolche !!! dulden wollte.

    Verstehe ich nicht, das Recht zum friedlichen Versammeln unter freiem Himmel in Deutschland haben doch IMHO nur deutsche Staatsbürger – die dabei nicht vermummt und vor allem unbewaffnet sein müssen.

    Wieso wird hier seitens der Polizei überhaupt diskutiert und nicht a) die Demo direkt abgesagt und b) die gegen das Demonstrationsrecht verstoßene „Janitscharen“ direkt eingesackt?

  121. OT
    Vermutlich nie in den Charts
    #133 Stefan Cel Mare (12. Mai 2016 13:45)

    Stimmt, jedenfalls für UK:
    4 Black Sabbath Paranoid Aug 1970
    21 Black Sabbath Never Say Die Jun 1978
    33 Black Sabbath Hard Road Oct 1978
    22 Black Sabbath Neon Knights Jul 1980
    14 Black Sabbath Paranoid (re-issue) Aug 1980
    37 Black Sabbath Turn Up The Night Feb 1982
    33 Black Sabbath TV Crimes Jun 1992

    Musikalische Klasse muß auch nicht unbedingt was mit Single-Charts-Erfolgen zu tun haben, nicht nur bei Black Sabbath war das ja nicht so doll, sondern siehe zum Beispiel auch hier:

    21 Led Zeppelin Whole Lotta Love Sep 1997
    37 Led Zeppelin Stairway To Heaven Nov 2007

    Also war „Whole Lotta Love“ bei Erscheinen 1969 (Led Zeppelin II) nicht mal in den britischen Single-Charts, sondern erst später, nostalgisch! Ebenso Stairway. – Kein Chart-Erfolg muß aber auch nicht unbedingt ein Qualitätsbeweis sein. Mir gingen immer die Leute auf die Nerven, die sagten: „Ach, das ist mir zu kommerziell.“ Ich habe überhaupt nichts gegen perfekt gemachte, „kommerzielle“ Pop-Produkte, ganz im Gegenteil.

    II
    … aber da Babieca von Kindern und ich von Revolution gesprochen hatte

    Diese Steilvorlage kann ich mir natürlich nicht entgehen lassen:

    T Rex – Children of The Revolution
    https://www.youtube.com/watch?v=Xgcxd9wtXUE

  122. Freiburg: Grundschulkind von Mann sexuell belästigt – Zeugenaufruf der Polizei
    Östliches Seeparkgelände –

    Am Mittwoch, 11.05.2016,
    gegen 10 Uhr, wurde ein Kind im Grundschulalter im östlichen Bereich
    des Seeparkgeländes von einer bislang unbekannten männlichen Person
    angesprochen, festgehalten und sexuell belästigt. Das Kind vertraute sich, als es nach Hause kam, seiner Mutter an, die die Polizei verständigte.

    Beschreibung des Täters:

    — ca. 50 Jahre alt

    — dunklere Hautfarbe;

    — spricht gebrochenes Deutsch;

    — kleiner als 1,80 Meter ;

    — normale Statur;

    — behaarte Hände; und

    — trug schwarze Sonnenkappe und eine Brille sowie eine grau-schwarze Bauarbeiterhose, schwarzes T-Shirt und schwarze Clogs.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/kind-sexuell-belaestigt-polizei-sucht-zeugen–122019561.html

  123. Hallo PI´ler.
    Warum verschwendet ihr hier soviel Aufmerksamkeit an diese linksgrün verblödete Rotznase?
    Diese Talkshow war meiner Meinung nach wieder allerbeste Wahlwerbung für die AfD. Herrlich anzusehen, wie die Grünen-Tusse und der aalglatte Taquia-Meister von DITIB sich selbst mit ihren eigenen Dummphrasen diskreditierten.
    Leute, der Wind dreht sich, und das spüren auch immer mehr Bürger in diesem Land. Und weil das auch die Volksverräter der Blockparteien spüren, versuchen sie nun immer mehr vollendete Tatsachen (gegen den Mehrheitswillen der Bevölkerung) zu schaffen. Trauriger Höhepunkt ist die Ernennung eines türkisch-islamischen U.Bootes in BW zur Landtagspräsidentin. Das ist eine ungeheuerliche Provokation gegen die Mehrheit des deutschen Volkes und darf so nicht hingenommen werden.
    Es lebe die AfD und Pegida,
    jetzt erst recht!

  124. Ein Zitat aus Carta:
    „Kaja Klapsa studiert Politikwissenschaften in Berlin. Sie war ZDF-Reporterin bei „Logo!“ und Jugendredakteurin bei verschiedenen Zeitungen…“

    Mehr braucht man nicht dazu zu sagen …. vorerst Gehirnwäsche, dann die Gleichschaltung gemäß den „Wahrheitsmedien“ und der Karriere steht nichts mehr im Wege! Viel Erfolg, Kaja! Aber Vorsicht, die Zeiten sind unruhig und das Blatt kann sich schnell wenden…

  125. Die harmoniebedürftige Kaja Klapsa hat einen an der Klapsa. Diskussionen müssen kontrovers, ehrlich und tabulos in der Sache geführt werden ohne in Respektlosigkeiten, Polemiken und Ausgrenzungen von Andersdenkenden zu verfallen.

    Genau diese Diskussionskultur haben wir schon lange nicht mehr. Nix hat mit xix zu tun, um sich bloß nicht gegenseitig weh zu tun oder auch noch eine Minderheit unter den berühmten Generalverdacht zu stellen. Macht kein Mensch, auch nicht von der AfD.

    Wenn der Papst in durchurinierter Unterhose auf der Titanic präsentiert wird ist das kein Christenhass.

    Wenn Mohamed mit Bombenturban präsentiert wird, ist das Muslimenhass und es sterben Menschen weil Muslime zur Gewalt provoziert werden.

    Wenn Kühe gemolken werden, ist das keine Beleidigung des Hinduismus.

    Wenn ein Schweinekopf auf dem Baugelände einer zukünftigen Moschee gefunden wird, reist ein Vizekanzler an und muß einen gesamtgesellschaftliuchen Anschkag erklären.

    Wenn nur 5000 Scientologen in ganz Deutschland ihren „Glauben“ praktizieren, wird von einer Gefahr für die Gesellschaft gesprochen.

    Wenn 4 Millionen Muslime stillschweigend dem Terror ihrer Glaubensbrüder zustimmen und passiv bleiben juckt das niemanden.

    Wenn ein Islamkritiker dies anprangert rufen naziphobe Toleranzidioten zu Gesicht zeigen gegen Nazis auf.

    Wenn eine Muslime bei der Kopftuchklage scheitert sehen islamophile hin, verprügeln Muslime Kippa tragende Juden schauen sie weg.

    Demonstriert PEGIDA friedlich gegen eine Islamisierung, werden Bürger als Pack, Nazis und Rassisten verfolgt.

    Demonstrieren 20.000 türkische Nazis in einer Arena für ein osmanisches Großreich und gegen Aleviten, Jesiden und Christen juckt das keine Sau.

    Ihr total bunten und islamophilen Toleranzidioten, was genau stimmt in eurem Kopf nicht? Solange der Faschismus einen Migrationshintergrund hat, genießt er Religionsfreiheit und uere Zustimmung. Hat er keinen Migrationshintegrund ist er deutsch und zu bekämpfen. Krank.

  126. 19jährige Mädchen erklären die Welt.

    heute: „Hat alles nix mit nix zu tun und AfD ist Nazi“.

  127. #157 Heta

    Bei dem Dialüg kommt nichts heraus. Auf keinen Fall sollte man diesen dreisten Typen erlauben den Dialüg aufzuzeichnen der zu filmen. Die werden nur islamische Taqiyya vom feinsten runterleiern. Wenn wenigstens Stürzenberger dabei wäre, aber dann würde Mayzek sicher kneifen.

  128. @ Drohnenpilot, Nr. 27
    „SPD/Grüne in NRW produzieren durch ideologisches Denken/Handeln große Armut, Korruption, Verschuldung, Dreck, Elend, Ausländergewalt und Moslem-Terror.“

    Ich freue mich auch jedes Mal, durch das rot regierte NRW zu fahren.
    Jahrelange Unfähigkeit der grünen „Umwelt“ministerin Bärbel Höhn haben ihre Spuren hinterlassen. Aus ideologischen Gründen wurde Jahre lang der Straßenbau vernachlässigt, deswegen freut man sich immer, wenn man nach Köln rein muss.

    Düsseldorfs Innenstadt ist arabisch- widerlich-süßer Shischa Gestank aus Teestuben, in denen am hellichten Tage Männer mit Schamhaar im Gesicht und mit Betttuch bekleidet herum sitzen und Allah einen guten Mann sein lassen.
    Mag sein, dass der NRW-ler motzt- aber wenn Wahlen sind, wird dann doch wieder dem Hannelörken seine Partei gewählt. Wen es für rot-grün nicht reicht, dann eben rot-rot-grün oder demnächst rot-rot-grün-gelb als Minderheitsregierung unter Tolerierung durch schwarz.
    Wer dies trotz der bewiesenen Vertuschungsversuche der Silvester-Pogrome noch Rot wählt, dem ist nicht mehr zu helfen. Sollte dann aber tunlichst nie wieder in meiner Gegenwart das Motzen anfangen.

  129. #171 Heisenberg73

    Akademischer Populismus:

    Von einer die auszog, Unsinn über AfD-Wähler zu verbreiten

    Kennzeichen dieses akademisierten Populismus ist, dass er in einer Überzeugung vorgetragen wird, die den vollständigen Mangel belastbarer empirischer Daten insofern fast vergessen lässt, als das Erstaunen darüber, was für vollmundige Behauptungen hier bar jeder Grundlage aufgestellt werden, sich in den Vordergrund drängt. Nur kurz jedoch, dann überwiegt der Ärger über einen, den man nicht anders bezeichnen kann als als altklugen Möchtegern-Akademiker, der die Welt ungefragt mit seinen Weisheiten belästigt. Tatsächlich erinnert er an einen Fünfjährigen, der das Kreuzworträtsel der Oma mit wirren Worten vollmahlt hat und behauptet, er habe es gelöst.

    Das trifft voll zu auf die Unsinn erzählende Katja.

    Was willst du aber von der anderes erwarten. Die kommt direkt aus einem linksversifften Gehirnwäsche-Gymnasium mitten hinein in die fast überall komplett linksversifften Fakultäten für Politikwissenschaften.

    Lies mal hier den verlinkten Artikel, was für Geistesheroren die heutige Politikwissenschaft auf die Deutschen loslässt. Sowas wäre früher nach dem 1-2 Semester von der Uni geflogen, heute wird alles durchgeschleppt, Hauptsache deren politische Ausrichtung ist Regimefonform stramm linksgrün.

    Folgender Artikel trifft sinngemäß auch auf die junge Dame zu.

    „Akademischer Populismus: Von einem der auszog, Unsinn über AfD-Wähler zu verbreiten“

    https://sciencefiles.org/2016/05/10/akademischer-populismus-von-einem-der-auszog-unsinn-ueber-afd-waehler-zu-verbreiten/

  130. Merkels Asoziale aus aller Welt bereichern Deutschland bunt und vielfältig kutlurell:

    Unbekannter attackiert 26-Jährigen mit Pfefferspray und klaut Geldbörse

    Karlsruhe. Ein 26-Jähriger ist am späten Mittwochabend im Stadtteil Weiherfeld Opfer eines Straßenraubes geworden. Als der Mann um 22.55 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg der Enzstraße unterwegs war, kam ihm eine unbekannte männliche Person entgegen. In Höhe des Anwesens Nr. 39 schlug ihm diese unvermittelt ins Gesicht, besprühte ihn mit Pfefferspray und zog ihm die Geldbörse mit einem geringen Bargeldbetrag aus der Gesäßtasche.

    Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Zirka 25 bis 35 Jahre alt, zirka 185 Meter groß, kräftige Statur, südländischer Teint, Drei-Tage-Bart;

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Unbekannter-attackiert-26-Jaehrigen-mit-Pfefferspray-und-klaut-Geldboerse-_arid,1097288.html

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

    🙂

  131. Ich lese in der „Welt online“ nur die Überschrift und die Kommentare.
    Die sind zu 90% wirklich gut und vor allem PI.

  132. Das Urteil dieses 19jährigen Mädchens kann nicht wirklich relevant sein, oder doch?

  133. Die junge Studentin mit dem hübschen Köpfchen, offenbar jedoch ohne Inhalt, hat beste Chancen die muslimische Bereicherung am eigenen Leib zu erfahren.

  134. #181 Heta

    Das wird doch auf dasselbe hinauslaufen, ansonsten wird es ein kurzes Streitgespräch. Oder was glaubst du was Petry auf die Frage „Warum hassen sie die Moslems antworten wird“? Ich gehe davon aus, dass sie sinngemäß folgendes antworten wird. Ich/wir von der AfD hassen keine Moslems wir kritisieren den Islam. Und schon geht der Islamdialüg nach 1 Minute Streitgespräch los.

    Ist aber jetzt auch egal, denn die Veranstaltung findet statt, mal sehen was am Ende dabei rauskommt.

  135. „Die Grüne Partei des Islam!“
    Wie geil ist das denn?
    Für mich der Höhepunkt der Sendung!

  136. Oh mein Gott…das arme Kind!

    Macht „was mit Medien“ und so…

    Ist natürlich Grün-Wählerin und Refutschieees-Welcome Schilder Malerin

    In dem Alter hatten wir Party, Musik und Autos im Kopf…die Jugend von heute kannst du vergessen

  137. Heute Abend, 12.Mai 2016, eine Sendung zum Thema Islam auf dem WDR:

    Ist der Islam gefährlich? | 22.10 – 23.30 Uhr

    Im Vorfeld gab es bereits eine Sendung „Gehört der Islam zu Deutschland?“ 60% der Bürger verneinen dies.

    Hierzu kann ohne Registrierung mitdiskutiert werden:
    http://www1.wdr.de/nachrichten/ihre-meinung-dialog-islam-100.html

    Um 22:15 Uhr sendet das ZDF Maybritt Illner mit dem Thema Große Koalition immer kleiner – Stunde der Populisten? Mit dabei von der AfD Marcus Pretzell, Mitglied des Europäischen Parlaments.

    Ein recht interessanter Fernsehabend.

  138. Wenn diese kleine Schönheit im Sommer, des öfteren Baden geht, trifft sie bestimmt auch ein paar „GESITTETE MUSELMIGRANTEN“, dann bräuchte man wahrscheinlich ein paar AFD WÄHLER, die helfen mit diesen Sextouristen fertig zu werden, aber die sind auch nicht immer da.

    Nach dem Sommer lesen wir dann gemeinsam den nächsten Artikel dieser Gutmenschin.
    Mal schauen was die dann so schreibt.

  139. Irgend Etwas scheint die Bevölkerungen der meisten Ländern der Erde Politisch und Gesellschaftlich verändert zu haben.
    Schauen wir nur mal nach Rußland, der Türkey, den Philipinen und den USA. Der größte Teil der Bevölkerung in diesen Ländern ist stolz auf ihren Putin, Erdogan, Duterte und Trump. Warum erhalten diese in unseren Augen Despoten soviel Zuspruch in ihren Ländern?
    Sind die Leute ihrer Regierungen überdrüßig? Haben die bisherigen Systeme abgewirtschaftet?
    Sehnt man sich nach Führungskräften die stark und stolz sind, die klare Kante gegenüber Anderen zeigen und auf das politsch korrekte Gewäsch verzichten und die Dinge ganz einfach beim Namen nennen!
    Was ist es?

  140. Auch noch liebe Güße an die Leute vom Verfassungsschutz. Viel Spaß bei lesen von PI kommentaren.

  141. #182 Templer (12. Mai 2016 14:51)

    Merkels Asoziale aus aller Welt bereichern Deutschland bunt und vielfältig kutlurell:
    ======================
    Das sind nicht nur A-soziale, sondern auch B-soziale, steigerbar bis Z.

  142. #197 neuheide (12. Mai 2016 15:37)

    der terror,der weltkrieg der sich im heute abspielt,ist einzig und allein ein kampf zwischen reich und arm. zwischen zionistischem banksterkartell und der 99,99% restbevölkerung.

    Wie bist du denn wieder aus der Moderation entlaufen? Mit diesem „Dä Jodän sän Schuld-Mist in ewig gleicher Form bist du hier doch schon mal aufgefallen.

  143. Der Artikel wurde von WO schon wieder runtergenommen, da war der Shitstrom dann doch wahrscheinlich zu gross.

  144. Klapsa rotzfrech und strunzdumm.
    Politikstudium?? paßt scho, wenn die mal im Leben sonst nichts vorhat.

  145. „#197 neuheide (12. Mai 2016 15:37)
    um es UNS(?)nochmal einzubleuen. es gibt weder rechts oder links.noch ein kampf der religionen.
    der terror,der weltkrieg der sich im heute abspielt,ist einzig und allein ein kampf zwischen reich und arm.“

    -Da waren also die armen Terroropfer in Frankreich, Brüssel und jetzt auch endlich in D deiner Meinung nach die „Reichen“, die von den geistig Armen zu recht bekämpft wurden!
    Und man hat es ganz deutlich gehört! Die Täter riefen in jedem Falle: „Zionismus, Zionismus“ !

    Pupsi Kackas, Kaja Klapsa und auch du, mein armer Freund NeueHeide, ihr gehört absolut in die System-Komikergilde ;-)))!

  146. @ #155 Freya- (12. Mai 2016 14:09)

    Bozkurt-Faschisten verbieten u. abschieben!

  147. „Während die 19-jährige Politikstudentin Kaja Klapsa in der WELT urteilt, dass die Diskussion größtenteils gesittet verlief,….“
    ————————————————

    Mein Gott, jetzt serviert man uns Kindermeinungen in der WELT? Wie verrueckt ist das?

    „Politikstudentin“? Das soll ihr Autoritaet verleihen? So ein Nichtsfach fuer Idioten die zu keinem wirklichen Studium taugen!

    Under Der Name! Wer so einen Namen traegt, sollte doch wohl vorsichtiger mit seiner (ihrer) oeffentlichen Person umgehen! Aber ja, sie ist ja nur ein Kind……

  148. —Für alle hier mitlesenden „Freunde“—

    AfD-Datendiebstahl: 12.000 € Belohnung

    „Der Bundesverband der Alternative für Deutschland lobt einen Festbetrag von 5.000,- EUR für sachdienliche Hinweise aus, die zur Ergreifung des Täters bzw. der Täter des Datendiebstahls der Anmeldelisten der AfD-Bundesparteitage von Bremen und Stuttgart auf *links.nten.indym.dia.org* führen. Die 13 Mitglieder des AfD-Bundesvorstandes stocken angesichts ihrer besonderen Verantwortung für die Partei diesen Festbetrag um weitere 7.000,- EUR auf, so dass die ausgelobte Gesamtsumme 12.000,- EUR beträgt.

    Führen mehrere Hinweise zum Erfolg, so wird die Belohnung angemessen unter Berücksichtigung des Anteils eines jeden Hinweisgebers aufgeteilt. Sind die Täter bezüglich der Bundesparteitage in Bremen und Stuttgart nicht identisch, steht die Belohnung dem Hinweisgeber jeweils hälftig zur Verfügung.“

  149. Da hat das Kind doch recht: Sobald die AfD eingeladen ist, führen sich die links-grün bersifften Teilnehmer auf, wie angepisste Affen im Zoo, denen man die Banane geklaut hat. Von daher war alles ruhig und die Primaten saßen brav auf ihren Plätzen…

  150. Die Tussi tut mir jetzt schon leid.
    Weil sie noch so jung ist hoffe ich für sie, daß sie -nachdem sich eine Horde Abschaummenschen unangemeldet an sie ran gemacht haben- noch ein halbwegs normales Leben leben kann.

    Kopf hoch, die sind nicht alle so!

  151. Eine dumme Göre, die keine Ahnung hat. Präsentiert von den Systemmedien. Muß und darf man nicht für voll nehmen.

    Diesen Labersendungen sollte man sowieso keine Aufmerksamkeit mehr schenken. Ist verlorene (Lebens-)Zeit.

  152. … die 19-jährige Politikstudentin Kaja Klapsa in der Welt urteilt …
    soso, ein 19jähriges Girly hat schon den vollen Durchblick – ist ja lächerlich, für mich macht die den Eindruck der naiven Gutmenschin in Reinform…Mensch Mädel geh mal ein paar Jahre arbeiten, bilde dir ne eigene Meinung!!! Und dann vielleicht, aber ich glaub bei dir wird das nichts mehr (Umgang formt den Menschen).

  153. Mädchen werde erst mal trocken hindern den Ohren. Diese Aussage von dir zeigt wie dumm und einfältig du bist. Sowas blödes habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Das mit deinem Studium wird nix, schade für das Geld das irgendwer in dich reinsteckt. Mach Tabeldance oder sonst was in der Art, das passt zu deinem Intellekt.
    Die Peter von den Grünen ist das gleiche Niveau. Einfach nur nervig, dreist und ungebildet.

  154. Ach ja, unsere Journos, die AfD läßt ihnen nun mal keine Ruhe:

    Ein AfD-Politiker versorgt die Bundestagsabgeordneten mit iPads, Füllern und anderen Büromaterialien – seit 16 Jahren. Nun ergeben stern-Recherchen: Der Mann hat auch die neue Ausschreibung gewonnen. Warum eigentlich?

    http://www.stern.de/politik/deutschland/afd-mann–grossauftrag-vom-bundestag—schon-wieder-6845044.html

    Warum eigentlich nicht?, möchte man da fragen. Offenbar hat er das doch bisher zur Zufriedenheit aller Beteiligten gemacht, und einen guten Lieferanten wechselt man ja nicht ohne Not, und bei der neuen Ausschreibung hatte er ja wohl auch die Nase vorn. Abgesehen davon ist der erste Satz zumindest unglücklich formuliert. 🙂

  155. Simone Peter, selten so ein dummes Weib erlebt wie diese Trulla. Die ist ja wie die anderen Tanten der grünen mit Dummheit gesegnet. Die weis überhaupt nicht von sie spricht. Am besten sie konvertiert bei ihrer Verherrlichung zum Islam. So ein blindes Huhn. Erschreckend was sich da in den Parteien tummelt.
    Will einem Menschen, Samuel Schirmbeck, der jahrelang in diesen Islamländern in Nordafrika ist bzw. war was erzählen. Als das nicht glückte kommt sie mit der AfD. Siehe hierzu bei dem Video 59,47.

  156. #217 Biloxi (12. Mai 2016 17:42)

    Ein PI-Kommentator versorgt die Leser mit Artikeln aus dem Lügenstern, nun ergeben PI-Leser-Recherchen: Der Mann macht das völlig gratis. Warum eigentlich?

    😉

    Das „warum eigentlich“ (also aus dem Originalartikel) ist eine bodenlose Frechheit. Dieses Schundblatt, das dachte sich mit Hilfe von gefälschten Schicklgruber Tagebüchern ne goldene Nase zu verdienen gehört auch dringenst in die Pleite geschickt

  157. Briten streichen Gratis-Gesundheitsversorgung für Migranten

    Briten können über ein staatliches Gesundheitssystem zahlreiche Dienste kostenlos in Anspruch nehmen. Damit diese nicht zum Migrationsmagneten werden, geht die Regierung mit scharfen Auflagen gegen Medizintouristen vor.

  158. #2 Basti (12. Mai 2016 11:31)

    Klapsa…die hat nen Klapps, kein Zweifel…
    ———————

    Nomen est omen!

  159. Darf die Kleine überhaupt schon so lange auf bleiben?

    Mit 19 steckt sie noch voll im Studium. Sie darf da also nur schreiben, weil sie voll auf linksgrün getrimmt ist.

  160. OT aber wichtig!

    Linksverdrehter, transgender Homo, welcher auch bestimmt der Antifa nicht abgeneigt ist, stiftet Unruhe und wundert sich noch über gesunde Reaktionen, von gesunden Menschen.

    Viel Freude beim lesen und die Bluthochdrucktablette nicht vergessen:

    https://www.mister-matthew.de/das-problem-eine-burka-tragen/

    http://www.huffingtonpost.de/mister-matthew/burka-schule-experiment_b_9905824.html?1463045991

    Eindeutiger Fall für Nuürnberg 2.0

  161. P.S.:
    Und zu „Klappsmühlen Kaja.K.“ wurde ja schon alles erwähnenswerte gesagt. 😉

  162. Kaja Klapsa | Heinrich-Böll-Stiftung

    https://www.boell.de/de/person/kaja-klapsa

    Kaja Klapsa.

    Stipendiatin im Journalismusprogramm „Medienvielfalt, anders. Junge Migrantinnen und Migranten in den Journalismus“.

    die Parteien bilden ihren Nachwuchs nicht nur für die Politik aus. Die bilden und finanzieren auch Nachwuchsjournalisten, die sie dann in die Lügenpresse einschleusen.

    So wird garantiert, dass die links-rot-grüne Medienfront nicht zusammenbricht.

  163. Sind wir jetzt im Kindergarten gelandet, oder was soll das darstellen? Haben Pipi-Mädchen jetzt auch schon was zu sagen? Werden jetzt Praktikanten und Schüler zum Schreiben der unqualifizierten Artikel eingesetzt? Das Kindchen soll erst mal 20 Jahre arbeiten gehen und Steuern zahlen. Dann kann sie mal mitreden. Und wenn ich arbeiten schreibe, dann meine ich auch arbeiten. Und nicht irgendein Trallala oder Sozialschissgedöns oder ähnliches steuerfinanziertes überflüssiges Dasein.
    Wer diese Zeitung noch kauft, den sehe ich mit dem Arsch nicht mehr an.

  164. Kaja Klapsa kann es nicht ertragen wenn Gäste anwesend sind die auch unangemnehme Fragen stellen, das nennt sich dann ungesittet, entspricht ja nicht dem eigenen idealistischen Weltbild.
    Sie ist noch jung und in den nächsten 20 Jahren wird sie merken wohin der Wind weht.

    Wie ich 19 war hasste ich auch den Strauss und die derzeitige CSU, heute würde ich mir den Mann zurück wünschen und ihn um vergebung fragen. Alles eine Frage der Weiterentwicklung.

    Vergesst nicht Leute, wenn man jung ist muss man Links sein, sonst hat man kein Herz.

    Jedoch, wenn man älter geworden ist und man bleibt mit über 40 immer noch Links und idealistisch verblendet, dann hat man kein Gehirn.

  165. Zahlt jemand für eine Zeitung, die Schulaufsätze veröffentlicht? Die soll erstmal trocken hinter den Ohren werden …

  166. Keine Populisten und gesittet?

    Welche Sendung hat denn diese Klapsa gesehen?
    Es waren doch genug Populisten da und gesittet
    geht auch anders.

    Na ja, schon vollständig von der Lügenpresse
    verseucht.

  167. #217 Biloxi:

    Guckt euch diesen „stern“-Buben an, Wigbert Löer, der sich pompös „Redakteur im Team Investigative Recherche“ nennt, und dieses „Team“ hat nichts Besseres zu tun, als einem Büromittellieferanten hinterherzurecherchieren? Und einen denunziatorischen Scheiß ins Blatt zu hieven? Die sollten sich was schämen!

    http://www.stern.de/wigbert-loeer-3005406.html

  168. #10 Hugenottensohn (12. Mai 2016 11:39)

    Am meisten regt mich auf, dass ich mich darüber so ärgere.
    _________

    das zeigt nur, dass sie noch am leben sind. wir brauchen mehr emotionen und auch hass. das meine ich wirklich so.
    das böse braucht eine harte, unerbittliche hand und es muss schluss sein mit diesen ständigen beschwichtigungen.
    wir haben jeglichen bezug zur grausamen realität dieses planeten verloren.
    evtl ist diese islaminvasion „a blessing in disguise“ für dieses dekadente, linksverschwuchtelte land.

  169. Die 19-jährige Politikstudentin Kaja Klapsa , wird sich demnächst darüber wunder, dass Sie Kopftuch tragen muss und den Mund nicht mehr aufmachen darf.

    Sry: 19-jährige Politikstudentin, die um den heißen Brei redet, ich raff es nicht.

  170. Nun fallt doch nicht alle über Katja her. Sie ist ein junges Mädchen ohne jede Lebenserfahrung (oder höchstens dem, was sie als solche einschätzt). Sie hat eine Stelle für ein Volonatariat ergattert und sollte sich, wenn sie später einmal einen geregelten Job bekommen möchte, meinungsmässig nicht zu weit aus dem Fenster hängen. Da schreibt man halt, was man sich so denkt, was gut ankommen könnte. Dass die Schreibe etwas zu seicht geworden ist… geschenkt.

  171. Hallo du Autorin von WELT!

    Wenn sich alle einig sind, dann gibt es natürlich auch keinen Grund zur Auseinandersetzung – dann stimmt aber auch etwas nicht. Dann ist immer etwas faul.
    Peilst du nicht?
    Dann übe mal – du bist ja noch jung.

    😉

  172. Während die 19-jährige Politikstudentin Kaja Klapsa in der WELT urteilt, dass die Diskussion größtenteils gesittet verlief, „was auch daran gelegen haben mag, dass keine Gäste von der AfD oder andere Populisten eingeladen wurden“…

    Na klar: Eine „19-jährige Politikstudentin“, die „was mit Medien macht“!
    Während Unterschichtenjugendliche – urdeutsche und zugewanderte – glauben, mit „Deutschland sucht den Superstar“ abheben zu können, machen „Studierte“ halt „was mit Medien“.
    Naiv sind die Akteure in beiden Fällen, weil sie tatsächlich glauben, ohne Leistung und Anstrengung vorankommen zu können, weil „irgendwer“ oder „was“ auf sie wartet!
    Wenn Kaja Klapse nach „harmonischen“ und „gesitteten Diskussionen“ ist, sollte sie sich um ein Stipendium in Nordkorea bemühen…

    Zu Maischbergers Polit-Talk mit dem DITIB-Agenten Kayman (Vorsicht!) und der Grünen-Funzel Simone Peter hatte ich an anderer Stelle gepostet:
    Selbst bei aller politisch korrekten Faktenmanipulation und dem Zünden ideologischer Nebelkerzen durch Politik, Medien, Kirchen etc. pp. wird auch dem Dümmsten inzwischen klar, dass es offensichtliche Zusammenhänge zwischen Islam, Unwissenheit, Gewalt, Bildungsferne, Sozialstaatsabhängigkeit, illegaler und (politisch) unkontrollierter Zuwanderung, sexuellen Übergriffen, Terrorismus, Kriminalität und „sozialen Problemen“ gibt, schließlich gibt es auch schon mal kein einziges islamisches Land ohne blutige Konflikte, Menschenrechtsverletzungen und massivste „Freiheitsdefizite“!

    Die politisch korrekten Islamversteher und -verbreiter, die gravierende Negativauffälligkeiten in lauter „Einzelfälle“ auflösen wollen und je nach Bedarf umswitchen, indem sie wahlweise von „sozialen“ oder „kulturellen“ Problemen oder von „Religion“ reden, und die die wahrnehmbare Islamisierung nicht nur des Nahen und Mittleren Ostens, sondern auch Deutschlands und Europas, bestreiten, nimmt das Publikum doch kaum noch ernst!

    Wir müssen aber dafür sorgen, dass sich das auch politisch niederschlägt, z. B. bei Wahlen!

    Es unterstellt ja niemand, dass die Räuber und Vergewaltiger in der Silvesternacht vor allem in religiösem Auftrag unterwegs waren. Und natürlich vergewaltigen nicht alle Muslime Frauen.
    Aber sexuelle Übergriffe bis hin zu Vergewaltigungen gehören zur islamischen „Folklore“, und der Djihad, den auch genügend Muslime bei uns führen wollen und propagieren, die sich zudem noch haufenweise auf unsere Kosten aushalten lassen, ist in der Geschichte nie etwas anderes gewesen als Raub, Eroberung, Versklavung und Beutemachen!
    Zur „Eroberung“ gehören immer auch Vergewaltigungen um die Unterworfenen zu demütigen, ob das beim Sklavenhandel in Afrika der Fall war und bei der Sklaverei in Amerika, beim Vormarsch der Yankee-Truppen ins Gebiet der Konföderation, durch Rotarmisten nach ´45 überall in Osteuropa oder durch die faschistische Armee Japans in Ostasien!

    Insofern haben auch nicht wenige der islamischstämmigen „Mitbürger“ keine Skrupel, unsere Sozialsysteme schamlos und parasitär auszunutzen, auch wenn Islamvertreter hier von „sozialen Problemen“ reden. Das sind sie allerdings: soziale und kulturelle PROBLEME, die mit einer archaischen und politischen Religion verbunden sind, die aggressiv und expansiv auftritt!

    Es ist auch völlig wurscht, ob islamische Problemzuwanderer in zweiter oder dritter Generation hier, oder erst „gestern“ als „Flüchtlinge“ eingereist sind, wenn sie als Intensivtäter und -töter zutreten oder zustechen!
    Eine Unterscheidung, die ja auch immer wieder gerne gemacht wird, die aber zumindest ICH nicht verstehe! Frau Peter von den Grünen interessiert dann die unbedingt weiterführende Frage, wie weit die Täter schon von der „Willkommenskultur“ und den Wohltaten der Sozialindustrie „partizipiert“ haben. Ihre grüne Parteigenossin Göring-Eckardt fordert ja auch, dass sich die MigrantInnen in unseren Sozialsystemen wohlfühlen sollen! Deswegen gibt es auch Hartz-IV-Anträge in Türkisch, Kurdisch und Arabisch, weil die sonst noch Deutsch lernen müssten!

    Es bedarf längst nicht einmal mehr eines Thilo Sarrazin, eines Heinz Buschkowsky oder einer Frauke Petry, um den linksgrünen Multikultirevolutionären aller Blockparteien, NGOs usw. mit ihren Phrasen und Parolen KONTRA zu geben.
    Schon eine Polizistin wie Tania Kambouri, die nicht unbedingt politische Ambitionen hat oder eine Alice Schwarzer, die selber dem geistig-korrupten 68er-Milieu entstammt, führen die kulturrelativistischen Agitatoren nach kurzer Zeit ad absurdum. Letztendlich hat ja jede/r von uns Negativerfahrungen, Erlebnisse und entsprechende Wahrnehmungen mit dem Islam und seinen Anhängern gemacht. Dazu muss „man“ nicht einmal vergewaltigt worden sein…
    Die linksgrünen Multikulturalisten geraten zunehmend in Erklärungsnöte, vergleichbar den SED-Politikastern in der Endzeit der DDR!
    Wenn das kein Grund zur Freude ist!

  173. Wenn man Kindern keinen Zucker am Abend gibt, gehen sie auch brav schlafen.

  174. #236 toxxic
    Wenn sie später einmal einen geregelten Job bekommen möchte. Einen geregelten Job wird sie, Wenn sie nicht aufwacht, in diesem Lug und Betrug Land „Deutschland“ ohne Kopftuch nicht mehr bekommen.

    Einen Job unter zwang zur Belustigung aller Muslime in diversen Puffs, wird es dann sein.

    Diese Person und der Rest an Dummschwätzern können von mir aus Teddybären werfen bis zum Abwinken und dann! Araber Schwänze lutschen bis zum Erstickungstod.

    Verlogene Politik-Scheindemokratie-Heuchler sind sie und sonst nichts.

  175. 19 Jahre – was will man da erwarten. Die dürfen wir nicht ernst nehmen. Steckengeblieben in der Kinderwelt. Wahrscheinlich zu viel Cola/Cola ligth, Glutamat, Fluorid, Döner/Burger, Fernsehen, Handy etc. – einfach verstrahlt und verseucht.
    Nehmt sie nicht ernst. Macht keinen Sinn. Wenn der Arsch auf Grundeis geht, weil Deutschland im Krieg ist, werden solche Kinder zuerst schreien. Und davon abgesehen, wahrscheinlich wählen ihre Eltern AfD.

  176. „Die Diskussion verlief größtenteils gesittet, …“???
    Nach meiner Wahrnehmung hat wieder einmal jeder jeden unterbrochen – bis auf Ex-Salafist Dominic Musa Schmitz.
    Schwarzer unterbrach Leute, um dann herumzuschwafeln und nicht zur Sache zu kommen, so dass ihr deshalb einfach das Wort entzogen werden konnte.
    Simone Peters krankt an der schweren Form der Realitätsverweigerung. Warum trägt sie weder Kopftuch noch Burka? Wenn ihre Ziele erreicht werden, wird sie diese bald brauchen.
    In vielen Kulturkreisen ist das offensive „Anstarren“ anderer Personen ein Unding und wird als Beleidigung empfunden. Setzt sie es taktisch ein, um andere aus dem Konzept zu bringen?
    Und Kaymann …

  177. @ #240 Anderer (12. Mai 2016 22:28)
    Grün versiffte Polin Klapsa. Wie dreht sie die Fahne 2017 in den Wind? Solche Konsorten sollte man im Auge behalten denn, gelernt aus der Grenzöffnung DDR und das ganze SED Gschwerl hat sich bis heute in Ämter gehievt und versucht Deutschland zu zersetzen. Das muss unterbunden werden. Wendehälse und derartige Polit-Parasiten müssen bekämpft und kalt gestellt werden.

    Ob das neunzehnjährige Gänschen Kaja Klapsa „Polin“ ist, oder Saarländerin, oder aus der Oberpfalz, ist mir wurscht.
    Mit Sicherheit ist sie auch kein „Wendehals“ und zumindest „noch“ kein Polit-Parasit.
    Zu einem solchen mag sie sich entwickeln mit ihrem von vornherein „brotlosen“ Studium der Politik“wissenschaften“, wenn sie nicht hinter einer Theke von Mc-Donald´s landet, sondern in der „etablierten Politik“ oder „mal“ was „mit Medien macht“.

    Vielleicht landet sie aber auch bei der AfD, wozu kein „Politikstudium“ nötig ist, sondern weil sie erkennt, dass eine Islamisierung Deutschlands und Europas ihre Generation in Zustände führt, wie wir sie heute in islamischen Ländern haben! Da gibt´s dann auch nicht mehr viel umzuverteilen!

    Viel schlimmer als die „Wendehälse“ und das „SED-Gschwertl“ finde ich die andere linksgedrehte Variante, nämlich die der 68er im Westen der Republik!
    Während der imaginisierte Sozialismus im Osten kollabierte, triumphierte der sehr „reale“ Sozialismus im Westen mit seiner Nivellierung der Bildungssysteme nach unten, gesellschaftsauflösendem Multikulti, Zerstörung der Familienstrukturen, Steuersozialismus und politischer Korrektness!

    Die Zustände dieses versifften 68er-Deutschlands wurden nahezu ohne SED geschaffen. Wie man inzwischen weiß, war sogar der Westberliner Todesschütze vom 2. Juni 1967 kein „rechter“ Polizist („Nazi“), wie jahrzehntelang die 68er-Mythologie verbreitete, sondern Westgenosse der SED!
    Im Osten unseres Landes sind sich die Menschen auch viel stärker ihrer Identitäten bewusst, als im Westen! Die sowjetische Besatzung war nämlich, wie überall in Osteuropa, sehr nachhaltig und spürbar. Deswegen wollen die Osteuropäer, auch unsere Bürger im Osten, keine neue Fremdbestimmung durch eine Besatzungsmacht, nun in Gestalt türkisch-muslimischer Invasoren!

    Viel perverser ist doch auch der Umstand, dass „Utopien“ der 68er, die von maoistischen K-Gruppen und terroristischer RAF propagiert wurden, heute Punkt für Punkt umgesetzt werden, indem vermeintlich „edle Wilde“ aus der Dritten Welt in Massen nach Deutschland und Europa durchgewunken werden!

  178. Hübsches Kind, aber leider zu lange in den Mühlen des staatlichen Bildungssystems gewesen. Schade drum. Schade um so vieles in diesem Land.

Comments are closed.