rammbockSie haben es schon wieder getan: Die griechische Polizei hat zur Abwehr aggressiver gewalttätiger Schutzsuchender mit Tränengas und Blendgranaten geschossen. 300 Randalierende versuchten den Grenzzaun zu Mazedonien niederzureißen. Ob Kinder und Frauen unter den Angreifern in der ersten Reihe waren und ob die Geschosse um die Kinder und Frauen dann einen Bogen machten, geht aus der Focus-Meldung von heute Morgen nicht hervor:

Die griechische Polizei hat Tränengas und Blendgranaten eingesetzt, um eine Gruppe von rund 300 randalierenden Migranten daran zu hindern, den mazedonischen Grenzzaun in der Nähe des wilden Lagers von Idomeni zu durchbrechen.

Wie griechische Medien am Donnerstag berichteten, hätten die Randalierer einen Eisenbahnwaggon bis zur letzten Absperrung der griechischen Polizei geschoben, um ihn anschließend als Rammbock zu nutzen, um den Zaun auf der mazedonischen Seite einzureißen.

Trotzdem werden deutsche Besserwisser und Moralisten jetzt sicher der griechischen Polizei erklären, warum man an Grenzen keine Waffen einsetzen darf und wie sie durch deeskalierende Maßnahmen (Stuhlkreis?) diese Situation hätten vermeiden oder bewältigen können.

image_pdfimage_print

 

109 KOMMENTARE

  1. Vermummte Flüchtlinge, alles junge Männer und Muslime? Herzlich willkommen im Irrenhaus Europa!

    Ich würde solche „Flüchtlinge“ ehr als „Kombatanten“ bezeichnen, -Aber egal, immer rein damit..ist eh alles zu spät!

  2. es sind keine Schutzsuchenden, es ist rücksichtslose Sozialschmarotzer.
    Mit Gewalt den Weg freimachen, gut das sie keine Bomben haben, das liefern ihre Unterstützer ihnen nicht.

    Immerhin hat die „Kanzlerin der Asylforderer“ nichts getan, um diese brutale Brut nach Berlin zu holen.

  3. Besser die islamsichen Ingenieure und Ärzte toben sich in Idomeni aus als in unseren Innenstädte und Fußgängerzonen.

    Mit den Schaira-Schein-Asylanten kommt teilweise der Abschaum der Dritten Welt nach Europa. Asoziale, Kriminelle, Raubnomaden und ganz viele Kopfabschneider des Islamischen Staates.

    Die irre Kanzlerin lockt diese Scharia-Affenmenschen mit Vollversorgung „all inklusive“ nach Deutschland.

    Lasst uns die irre Kanzlerin dafür aus dem Land jagen.

    🙂

  4. Die Schaira-Gotteskrieger des Islamischen Staates wolle doch nur in Form bleiben und keinen Rost ansetzen. Deshalb übern die Moslems halt nur ein bisschen in Ideomeni.

    Dann kann der kommende heilige Krieg gegen minderwertige und unreine Ungläubige (Dschihad) in Deutschland richtig lustig werden.

    Die irre Kanzlerin lässt mit unseren Steuergelder eine ganze Scharia-Gotteskrieger-Armee in Deutschland vollversorgen.

    Lasst uns die irre Kanzlerin dafür vor Gericht stellen und zu langer Zeit ins Zuchthaus werfen.

    🙂

  5. #2 fiskegrateng (19. Mai 2016 08:50)

    Ja, die typischen Bilder.
    Wer diese Zustaende auf Dauer in unseren Staedten haben moechte, der holt die sogenannten Fluechtlinge zu uns.

    Die irre Merkel hat die zu Millionen reingelassen!

    🙂

  6. Was war bei diesem Karneval der Kulturen los ? Habe nur am Rande was mitbekommen. Wieder Rapefugees bei der Arbeit ?

  7. Die islamischen und traumatisierten Traumaten aus dem Traumaland verstehen nur eine Sprache. Und die wird nicht gesprochen.

    Ich hoffe die Mazedonische Polizei hat einen Schießbefehl den Scharia-Affenmenschen gegenüber.

    🙂

  8. #4 Templer (19. Mai 2016 08:53)

    Besser die islamsichen Ingenieure und Ärzte toben sich in Idomeni aus als in unseren Innenstädte und Fußgängerzonen.

    Es ist wie blöde Geld nach Griechenland geflossen seit dem erschlichenen „EU“-Beitritt. Da ergibt sich jetzt ein Verwendungszweck.

    Ich erinnere an die Mehrheitsentscheidung der Griechen, nach der salonsozialistischen Volksbefragung: „Im Euro bleiben, ja logisch! Aber ohne Gegenleistung bitte!“

    Jetzt ist eben die Zeit für die Gegenleistung gekommen. Wenn die Griechen ihr Geld vom deutschen Steuerzahler lieber in Immobilien in London, Paris oder Berlin angelegt haben – nicht unser Problem.

  9. @ #4 Templer (19. Mai 2016 08:53)

    Hier bei uns toben sich die Flüchtlinge auch aus!
    Köln Kauptbahnhof. Mordfall Niklas P. etc..

    Mir tun auch die Griechen sehr leid! Deutschland hat Schuld am Untergang der Griechen!

  10. Furchtbar,diese kriminellen Horden..Die meisten kommen aus Nordafrika..Das sind diese Kulturbanausen,die dann unseren Nachwuchs tot treten und dies auf brutalste Art und Weise.
    Siehe der Mord an Niklas aus Bad Godesberg,der von Walid S. begangen wurde…ein „Italiener“ mit marokkanischen Wurzeln.
    Die Gewalt steckt bei denen im Blut..

    Erstaunlich,dass uns die meisten Medien die wirkliche Herkunft von Walid S. verschwiegen haben und sich auch keine Politiker empörten über diese grausame Tat.
    Hat dies einen Grund??

  11. Nicht immer so negativ denken. Das waren die Eisenbahnfachkräfte die sich mit dieser Guerilla-Bewerbung für die Ingenieurposten bei der Deutschen Bahn beworben haben. Ihr Zug kam jedenfalls pünktlich und ohne Verspätung an.

  12. Es darf doch nicht wahr sein. Die Grenzpolizisten müssen sofort durch Spezialeinheiten der mazedonischen Armee abgelöst werden. Diese sollten dann mit aller Härte ihre Grenze schützen. Wer dicke Steine auf Menschen wirft, nimmt billigend deren Tod in Kauf und damit tritt das Notwehrrecht ein.
    Scharf schiessen ist hier die einzige Möglichkeit und wenn dann ein paar verirrte Kugeln die dortigen „Unterstützer“ und „Journalisten “ treffen…tja Pech.
    Wir machen als Trauerbekundung eine Demo “ gegen links“ !

  13. „Schön“ ( nee, nicht schön) diese Bilder.
    Da sieht man doch wieder ganz genau wie diese ach-so-hilfebedürtigen sich verhalten wenn sie nicht bekommen was sie wollen. Gewalt ! Genau wie sie es kennen- und vor der sie ja angeblich geflohen sind.

    Denke aber, die Saat hier wird erst in 5-10 Jahren richtig aufgehen. Jetzt sind die noch fremd hier, in einem fremden Land ( da kann die Murksel quatschen was sie will).
    Sind die aber auch „richtig“ im Geiste angekommen und merken, dass sie auch hier nichts geschenkt bekommen, dann wenn sie nur rumlungern- auch ohne Perspektive wie dort, nur im Frieden, in Ruhe,dann kommt die Langeweile und die Wut richtig.
    Und dann werden die wohl erstmal so ganz richtig zeigen wozu sie fähig sind.

    Aber das sagen ja ganz viele, nicht nur ich – nur die in ihren Glaspalästen, die merken es nicht.
    Und – noch viel schlimmer, die Gut-und-Schlau-Menschen eben auch nicht.
    Dabei wäre es soooo einfach. AfD 40 % Stimmen -zuminderst die ganzen Polit-Schranzen wären weg. Einfach weg. Na ja, wohl so einfach auch nicht. Ihr „Erbe“ wird unser Volk noch Jahrzehnte beschäftigen.
    Auch von daher sind die ein eckelhaftes Verbrecherpack.

  14. #15 lisa (19. Mai 2016 09:03)

    Erstaunlich,dass uns die meisten Medien die wirkliche Herkunft von Walid S. verschwiegen haben und sich auch keine Politiker empörten über diese grausame Tat.
    Hat dies einen Grund??

    Beim Tod von Tugce haben die gleichen Blockparteien-Politiker angefangen öffentlich zu ornanieren.

    Und beim Tod der ägytischen Kopftuchträgerinnen in Dresden vor ein paar Jahren hat sogar Müntefering weiße Rosen niedergelegt und die System-Propaganda ist heiß gelaufen.

    Tagelange stalinistisch organisierte Lichterketten und Claudia Roth hatte mehrere Empörungs-Orgasmen.

    Aber da waren ja die Opfer Moslems und nicht Bio-Deutsche. Tote Bio-Deutsche gehen den Blockparteien Politiker am Arsch vorbei.

    🙂

  15. Merkel’s Selfie-Raubnomaden wollen in’s gelobte Germoney!Das geht denen gar nicht schnell genug.Die wissen das hier jetzt die Freibad-und Badeseen Saison anfängt!Da darf man doch als erfahrene Vergewaltigungsfachkraft,und Testosteronbombe nicht fehlen.

    Danke Merkel für Deine Fürsorge!

  16. Klar, Italiener sind Katholisch.
    Wäre doch schön, mal einen brutal mordenden Katholiken zu haben, anstann immer nur die Moslems, die alle nichts mit dem Islam zu tun haben.
    Leider stellte sich raus, dass Walid ein Marokkaner mit italienischem Pass war.
    Oder eben ein Italiener(!) muselmanischen Glaubens.

  17. Hatten nicht die schleswig-holsteinischen Grünen gefordert, die Idomenie-„Flüchtlinge“ nach Deutschland zu holen und speziell in Schleswig-Holstein unterzubringen? Hat das Bundesland eigentlich genügend Strafvollzugseinrichtungen, um das kriminelle Pack bei Bedarf unterzubringen! Obwohl, aus humanitären Gründen darf man diese „traumatisierten“ Kriminellen natürlich auch bei schweren Straftaten nicht in den Knast stecken!

  18. So verhalten sich KEINE SCHUTZSUCHENDE!
    Das ist das Verhalten von Invasoren und islmischen Fundamentalisten, die KEINER in seinem Land dulden sollte!

  19. Jeder darf in Idomeni mal am Grenzzaun rütteln.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Typen, die dort vor einem Monat Probleme gemacht haben noch dort sind. Der Zaun geht nicht an der ganzen griechisch-mazedonischen Grenze entlang. Zudem ist die griechisch-bulgarische Grenze noch weitgehend ungeschützt.
    Idomeni wird nur als Faustpfand offen gehalten, damit weiter Hilfsgelder nach GR fließen.

    Der ganze Irrsinn hört erst dann auf, wenn Deutschland, Schweden, Großbritanien öffentlich und glaubhaft erklären, dass niemand mehr aufgenommen wird und diejenigen, die noch kommen rigoros deportiert und interniert werden und es keinerlei Sozialhilfe oder Aufenthaltsgenehmigung mehr geben wird.

  20. Damit sie nicht weiter gewalttätig werden müssen (Flüchtlinge) würde ich mit allen Mitteln das Lager räumen. Das werden sie bestimmt verstehen….. Grüne, Linke usw.

  21. OT
    Das Rezept für eine Katastrophe…
    War gestern Beruflich im beschaulichen Oberbergischen Kreis.
    Also durch eine Grossbaustelle in Waldbröl bedingt“Stop und Go“ im Schritttempo.
    Mehrere Männer zimmlich Dunkelhäutig alle um die 30Jahre
    Hatten sich Strategisch optimal vor einen Diskounter Posisoniert um gezielt
    Junge Mädchen im Alter von 10 bis vieleicht 14Jahre „Anzumachen“!!!
    Mütter mit Ihren Töchtern mussten ein regelrechtes Spissruten laufen Aushalten.
    Ich meine die sollen alle weiter Merkel Wählen und mit den Zuständen Glücklich werden….

  22. die Kulturbereicherer in Idomeni zeigen angestachelt von der linksgrünen Helfermischpoke ihr wahres Gesicht.
    So sehen also paralelle „Kulturen“ aus wenn sie sich in unserem bunten Land eingenistet haben.Also nichts wie her damit.Gutmenschen werden sie mit“Namentanzen“
    und Kaffeekränzchen schon auf den richtigen Weg
    beten.

  23. Das ist alles sehr schnell zu lösen ,. verhaften und abschieben fertig ,

  24. Wenn ich in den Lügenmedien schon den Begriff „Flüchtlingskrise“ lese ist allein dieses Wort schon eine Lüge. Ein perfider Umwolkungsplan mit dem Ergebnis des Genozids der Ursprungsbevölkerung, ein nachträglich umgesetzter Vernichtungsplan der Deutschen ist das, nichts anderes.

    Was man uns hier in Millionenstärke aufgehalst hat ist das größte Verbrechen in der deutschen Geschichte.

  25. Die Ganzheit dieser Krise könnte überhaupt nicht deutlicher die Perversität von Linken und ihren Sinnverwandten aufzeigen, die höchstens dazu johlen und schadenfroh feixen, wenn sich alle Frustrierten und Opportunisten dieser Welt am erarbeiteten Wohlstand des westlichen Bürgers schadlos halten. Sie helfen auch gerne aktiv nach, das Theater zu ihrer Unterhaltung herbeizuführen. Der sonst so sicherheitsbewußte Bürger wird dem mit weitaus stärkeren Kräften entgegentreten müssen. Er hat zuviel Angst vor der Angst selbst, Freiheit ist ein ständiger Kampf.

  26. Was schulden wir diesen Leuten ? Nichts ! Wir haben auch unsere Probleme und ganz ehrlich : Diese Leute braucht hier niemand. Sorry, ist einfach so.

  27. Hätten mal mehr PI-News lesen sollen..

    Sowas passiert wenn man sich Dreck ins Land holt und dann sich wundern wenn’s dreckig und schmutzig wird…

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Polizeiexperte schlägt Alarm:

    Radikale Islamistenszene breitet sich in der Steiermark rasant aus

    Begünstigt durch eine gleichgültige Gesellschaft und eine zügellose Zuwanderungspolitik gelingt es radikalen Moslems, in der Steiermark ein immer dichter werdendes Netz des Islamismus zu spinnen. Ein Experte der Landespolizeidirektion schlägt Alarm.

    Graz ist Zentrum radikaler Moslems

    Offensichtlich wird der ungebremste Vormarsch der Islamisten in Graz. Acht der sechzehn Moscheen in der Stadt werden bereits als radikal eingestuft. Viele der Dschihadisten, die sich in Syrien dem IS angeschlossen haben, wurden in der Landeshauptstadt angeworben.

    https://www.unzensuriert.at/content/0020804-Polizeiexperte-schlaegt-Alarm-Radikale-Islamistenszene-breitet-sich-der-Steiermark

  28. Es ist recht und schön, über die Migranten und ihre primitiven Aktionen und Verhaltensweisen z berichten. Viel schlimmer sind diejenigen, die das unterstützen, befeuern. Diejenigen, die an der Vernichtung der Europäer gezielt arbeiten, so wie der grüne Khmer und die Antifanten in Deutschland. Gegen die wird nichts unternommen, sind sie aber Wegbereiter.

  29. Die Griechen sind selbst Schuld, wenn sie diese Zustände auf ihrem Staatsgebiet dulden. Von mir aus soll Griechenland der neue Libanon werden. Wenn die nicht willens sind, ihre Grenzen zu schützen, selbst schuld. Geld ist genug da. Dann würden die anderen Länder aufwachen (außer Schland) und bewaffnete Grenzer einsetzen!

  30. OT zu Lügenpresse:

    Die glühend lügnerischen und taktischen „nur ein wenig blutrünstigen“ Lügenpressespalttreiber zensieren wieder mal da wo ihre tiefschwarzen Herzensflecken direkt angeschrieben werden.

    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/4990456/Ein-Land-teilt-sich-in-links-und-rechts?from=newsletter&xtor=EPR-20003-%5Brss-newsletter%5D

    Der nur geringfügig geänderte Text der nicht veröffentlicht wurde ist:

    Dass der Islam der Tiefstands-Scheitelpunkt an Sklavenhaltungsideologien ist und mit der Islamisierung solche die Spalttreiber sind, die auf Seiten des Islams das Zornfass wegen der Liebe zur Menschlichkeit zu füllen begonnen haben …und nun schreiben um es zum Überlaufen zu bringen ist an den Ausdellungen einer Sonderform der Heuchlerei – der Feigheit – so völlig klar ablesbar, wie, dass der Planet Erde in seiner Einmaligkeit eben ein …. Geoid ist.

    So korrekt von Multi-Folkloristi zu sinnen und zu schreiben gewesen wäre, (wenns denn wirkliche Folklore ist), so heuchlerisch drückerisch verlogen war es einen der antimenschlichsten Sektiererismen, die unmenschliche Sekte welche über die „kaffir“ herrschen soll und diese lang(oder wenn machbar auch sehr kurz)fristg auslöschen solle ALS KULTUR ZU BENENNEN.

    Sowas bringen einzig Seelen raus, die in ihren Herzen selbst Sklavenhalter und Versklaver sind.

    Dass daran kathole, wie auch andere primär Matthäusevangeliumsanhängliche, wie auch marxistische (obgleich der Wahnsinnige Marx selbst gegen den Islam – immerhin – gewesen ist) daran beteiligt sind macht deren gemeinsame kollaborative Schande nicht geringer… die darin besteht aus Schwächen die VOR dem Gewinn der Menschlichkeit stehend sind sind FÜR SICH FINANUIELLEN „PROFIT“ ZU SCHLAGEN

    …statt diese Schwächen überwinden und besiegen zu helfen.

    Dass „links“ und „rechts“ -Gerede ist dann nur das Toping solcher gespenstischen bis ins kollaborative Mörderische hinein solcher Seelen, welche das durch sie Verschuldete, dann auch noch auf den Herzen der einfach Liebenden „wieder in den Griff zu bekommen suchen“ …. doch nicht etwa zur Auflösung des Lügensystems, sondern zurück in die „Kontrollierbarkeiten des Islams“ … ein durch Blut finanziertes „Einschüchtern der Islamen auf das „vernünftige Maß“ … entweder … wobei die Heuchlerischesten dabei sogar aus ihren heuchlerischen Sichten wähnen, dass etwa „Blut der Liebe“ im großen Stil Herzensislamisierte wirklich beeindrucken könnte.

    Nein – so ist es nicht.

    Der Geist der Liebe und die Vermittlung dieser Liebe auch mit Worten ist das was auch Islame und Islamkollaborative in die richtigen Knie“beugen“ zwingen wird, weil sie an sich selbst ihre Schuld erkennen werden.

    … und am Beginn von vielen ins wirklichste Seelische steht bei vielen die Schlüsselerkenntnis was si ihren Kindern und Enkeln antaten und antun, wenn sie so weitermachen.

  31. Bin gestern bei schönem Wetter durch die Stadt gezogen. An verschiedenen Plätzen habe ich wie noch niemals zuvor so viele schwarze Menschen gesehen, alle zusammen waren jung und stark. Dieses Bild der neuen Menschen ist vermutlich im ganzen Land zu sehen. Wenn ich mir nun vorstelle diese Menschen würden sich gemeinsam und gleichzeitig über das Land mit Gewalt stellen, kann ich keine Polizei oder Armee erkennen die zum Schutz der Einheimischen und Einrichtungen beschützen könnte. Bei diesem Gedanken wird es mir schon richtig komisch.

  32. #34 KDL   (19. Mai 2016 09:40)  
    Ich denke, es überrascht hier keinen, denn es gibt mittlerweile diverse Linke oder Gutmenschen (treffender Dummmenschen), die ford

    ———
    Richtig. Statt von Gutmenschen sollten wir in Zukunft von Dummmenschen sprechen !

  33. Mein Grosvater war in der Reichswehr und hat für Deutschland gekämpft, mein Vater wat in der Wehrmacht und hat für Deutschland gekämpft,ich war bei der Bundeswehr,und habe glücklicherweise keinen Krieg miterlebt.Die ganzen Entbehrungen während und nach den beiden Weltkriegen die ganze Generationen betroffen haben kann man gar nicht beschreiben.Ich Jahrgang 53 , habe immer gearbeitet, mich weitergebildet,2 Kinder gut erzogen,viel Steuern bezahlt und nie etwas vom Staat bekommen bzw. verlangt.Was für leute jetzt in unser Land kommen bzw. schon da sind,
    und wie die sich benehmen, macht mich Traurig und wütend zugleich.Wenn wir uns nicht sofort mit aller Gewalt dagegen stemmen ist unser Land verloren.Ich kann nur für mich reden,aber ich sage Null Toleranz für die Sozialschmarotzer, Flüchtlinge oder wie man sie auch nennen mag.Geht nach Hause ihr Mutanten, wo immer das auch ist.

  34. AN die EU – an Alle die hier lesen :
    Wir Württemberger haben das Auto erfunden – Fluch oder Segen, erfunden haben wirs.

    Wir sind die think-bigger – ich als Württemberger mit Afrikakenntnissen sage – sollten wir so weitermachen wie jetzt wird uns Afrika überschwemmen und auffressen.

    Deshalb muss zur Stabilisierung Europas und Afrikas sofort folgendes geschehen:
    Auf dem Breitengrad der Wüste Afrikas müssen Solaranlagen installiert werden, den Strom leiten Kabelautobahnen nach Europa. Es ist ein totaler Schwachsinn hier in Deutschland Solar zu betreiben – totaler Schwachsinn da überhaupt nicht ökonomisch – weiß jeder und trotzdem sind wir zu doof um es zu erkennen.
    Also weiter – Solaranlagen werden installiert und egal ob diese Anlagen 1 Milliarde , eine Billion oder 1000 Billionen irgendeiner Papierwährung kostet, die Wirtschaft brummt, Millionen Menschen sind in Arbeit und das Militär , das die Anlagen beschützt sorgt auch dafür das Afrika dort bleibt wo es bisher ist. Z.B. kann die Eurogendfor dort eingesetzt werden und muß nicht auf den Tag X warten um deutsche Bürger auf Befehl von Brüssel zu erschießen.
    Alleine die Reinigung der Solarpanelen sorgt für Arbeit dort wo Arbeit gebraucht wird. In Europa wird der Sonnen-Strom verbraucht genau um die Uhrzeit der Herstellung und somit entfällt auch die Speicherung.
    Das ist mein Plan für Nordafrika – und ja – auch für den mittleren und südlichen Teil gibt es Möglichkeiten um dieses Afrika vor dem Kollaps zu retten.

    Wir müssen handeln denn alleine die aufgelösten Lager im Norden von Kenia setzen sich alle nach Europa in Bewegung —

    WIR MÜSSEN HANDELN jedoch können die Politiker sowaqs nicht denn die sitzen in Ihrer Fettblase aus Suff/Sex und Drogen.

  35. #3 Falkenhorst (19. Mai 2016 08:51)

    Mit Gewalt den Weg freimachen, gut das sie keine Bomben haben, das liefern ihre Unterstützer ihnen nicht.

    Immerhin hat die „Kanzlerin der Asylforderer“ nichts getan, um diese brutale Brut nach Berlin zu holen.

    Noch nicht….

    Ist denn die griechische Polizei wirklich nicht in der Lage diese Ausländer festzunehmen und angemessen zu bestrafen, die diese kriegsähnlichen Zustände dort in ihren Land an der Grenze zum Nachbarland veranstalten?

  36. Körperverletzung
    Plattling: In der Nacht zum Mittwoch kam es zu einer Körperverletzung zwischen zwei minderjährigen Asylbewerber.

    In der Gemeinschaftsunterkunft für unbegleitete minderjährige Asylbewerber gerieten ein 15- und 16-Jähriger wegen Diebstahlsverdacht in Streit, welcher in einer handfesten Auseinandersetzung endete. Andere Mitbewohner konnten die Kontrahenten bis zum Eintreffen der Polizeistreife trennen. Der Ältere wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Ermittlungen wegen Körperverletzung wurden eingeleitet.

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/deggendorf/regionales/Diebstahl-Sachbeschaedigung-Koerperverletzung;art1147,369942

  37. wenn das in deutschland passiert wäre wäre das schon wieder 24/7 durch den mainstream

    FDP, GRÜNE, SPD , LINKE, CDU und CSU wären auf den barikaden von schießbefehl wäre die rede von rechts und das das sofort niedergemacht werden müsse

  38. Schrecklich! Warum liefert denn Deutschland keine Waffen?

    Man kann die armen Fluechtlinge doch nicht wehrlos den schiesswuetigen Makedonen ausliefern!

  39. So lange die Bevökerung eingelullt von der rotgrünen Staats-Propaganda zu 85 Prozent Blockparteien wählt, so lange kann man doch nur sagen:

    „Wir haben noch zu wenige moslemische Asoziale, brutalste Scharia-Krieger und kriminelle Scheinasylanten in Deutschland.“

    🙂

  40. Ich Denke ich würde in dieser Situation keine Blendgranaten und Gummigeschosse benutzen sondern Scharfe Munition.
    Von Seitens der so genannten Flüchtlinge sehe ich diese Aktion als Kriegerischen Akt an.
    Zumindest die Vermummten sehen aus wie IS Kämpfer.

  41. Die Schwarmintelegenz der Gutmenschen hat Gestern in NRW einen neuen Höhepunkt erreicht.
    Die Mittel für den Kampf gegen Rechts sollen Erheblich aufgestockt werden!
    Was Sonst lösst die Probleme?

    Also Herr IM Jäger mehr viel mehr Blitzmarathon im Berufsverkehr das Geld wird Dringend zur Rettung
    Gebraucht….!

  42. Was die deutschen Sensations- und „Qualitätsmedien“ immer verschweigen: Seitdem der Grenzübergang Idomeni geschlossen wurde, stehen jeden Tag dutzende Busse bereit, um die Schatzsuchenden in staatliche, griechische Unterkünfte zu bringen. Es wird also keiner gezwungen, in Idomeni zu bleiben, geschweige denn wird dort jemand festgehalten. Nur in die Busse will keiner einsteigen, weil alle hoffen, dass sich die Grenze doch noch öffnet (oder sich gewaltsam öffnen lässt), um ins gelobte Schlaraffenland weiterreisen zu können. Was die Südländer wohl alle antreibt, vom sonnigen und warmen Griechenland ins kühle und verregnete Deutschland zu wollen. Ich verstehe das nicht. [Ironie aus].

  43. Hier ist auch wieder so Vernebelungs-Artikel: Groß wird rumgetönt: Nur 2 Nordafrikaner bekamen 2015 in Deutschland Asyl.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155470155/Nur-zwei-Nordafrikaner-erhielten-im-Jahr-2015-Asyl.html

    Daß die rund 26.000, die angeblich 2015 nach Deutschland kamen (ich halte es für deutlich mehr, das sind wohl nur die, die per Asylantrag registriert sind) alle immer noch in Deutschland sind und bis auf 56 Hansel – ein Witz! – angeblich nicht abgeschoben werden können, wird dabei sorgfältig versteckt.

    Die Kommentatoren sind ob dieser staatlichen Sauerei knackewütend. Sehr gut. Ich bin inzwischen dafür, daß diese verbale Wut gar nicht groß genug sein kann. Öl ins Feuer! Sonst passiert nie was.

  44. Aus genau diesen angeblichen Flüchtlingen wie oben in der Einleitung beschrieben, sofort eine Flüchtlingsarmee aufstellen, die sollen gefälligst ihr eigenes Herkunftsland selbst vom Terror befreien, statt hier bei Bier und Porno neuerdings mit Importchaos sich die Zeit zu vertreiben

  45. @#1 Wotan Niemand:

    Ich würde solche „Flüchtlinge“ ehr als „Kombatanten“ bezeichnen

    Ein Teil davon ist das auch sicher genau das.

    Der größere Teil dürfte aus naiven Vollidioten bestehen, die auf Lügenpropaganda reingefallen sind, wir würden hier nur auf sie warten, damit sie einen tollen Job annehmen und viel Geld verdienen (die haben keine Vorstellung davon, dass man eine gewisse Intelligenz, Arbeitsmoral und Ausbildung dafür braucht).

    Wenn sie merken, dass sie verarscht worden sind und in der Realität aufschlagen (was auch höchst peinlich gegenüber der Familie und der Bekanntschaft zu Hause ist!), braucht es nicht viel, sie auch zu Kombattanten aufzuhetzen.

  46. Der „NEUE“ österr. Innenminister (und im Spiel der Adlerkultsekte mit der Bevölkerung: Der Scherbenaufräumer dessen was seine ebenso adlerkultische Vorgängerin Mikl-Leitner angerichtet hat)Sobotka vor dem Parlament – aus dem Gedächtnis:

    Ca 46 Prozent der Insassenschaften in österr. Gefängnissen sind österr. Staatsbürger. Ca 33 aus europäischen Nicht-EU Staaten und die „restlichen“ ca 21 Prozent nicht aus Europa.

    Sobotka differenzierte nicht, welcher Glaubenszugehörigkeiten diese Insassenschaften sind und wieviele insbesondere der 46 Prozent mit österr. Papieren ISLAME SIND !

    Der österr. Adlerkult „verteidigt“ so den Top-Adlerkult ISLAM.

    Sobotka rutschte in Zusammenhängen mit Verbrechensbekämpunf übrigens die – exakt hier wiedergegebene Formulierung – einer Eindämmung „auf das vernünftige Mass“ heraus.

    Wieder ein Innenminister der so sein Glaubensbekenntnis an den Adlerkult erneuerte.

    Hing ja auch groß und mächtig über ihm an der Wand …. als er diese Worte sprach.

    Macht die nur so lange Macht sein kann bis sie den Bestialischen nicht als die eigene innere Bestienhaftigkeit auffällt.

    … solche die dann trotz bemerken daran festhalten sind die wirklichen vollsten Antagonisten —- solche, die in so ziemlich allen Sprachen auf der Welt unter Begriffen wie – im Deutschen – DIE TEUFLISCHEN zu benennen sind.

    Wie etwa auch der Kandidat zum Bundespräsidenten Van der Bellen …..

    … alle solche welche die Glaubenskultausformung des KernIslams „gut heissen“ und in der Lüge schimmernd wabbern, dass „doch immerhin die Randzonen des Teuflischen einigermassen erträglich sind“ ….

    Als ob das den Kern – und damit ihren eigenen – des selbst am „Leben“ erhaltenen Problems löste.

  47. #47 Templer (19. Mai 2016 09:53)

    So lange die Bevökerung eingelullt von der rotgrünen Staats-Propaganda zu 85 Prozent Blockparteien wählt, so lange kann man doch nur sagen:

    „Wir haben noch zu wenige moslemische Asoziale, brutalste Scharia-Krieger und kriminelle Scheinasylanten in Deutschland.“

    ***************************

    Die Deutschen werden erst nach der nächsten Wirtschaftskrise aufwachen. Zeitgleich wird uns der BRD-Wohlfahrtsstaat um die Ohren fliegen. Der Euro macht auch nicht mehr lange. In Ostdeutschland wird als erstes wieder Ruhe einkehren. Der Islam wird in Deutschland verboten werden. Alle Ausländer, die die letzten 48 Monate nach Deutschland gekommen sind, werden nach Hause geschickt werden.

  48. Warum nur muß ich bei dem Bild mit den vermummten Victory-Kuffnucken auf dem Güterwagen an Tontaubenschießen denken?

  49. Griechenland ist maßgeblich für diese Unruhen verantwortlich. Es gehört zur Strategie Tsipras, Renzis und Merkels. Anstatt dieses Dreckslager an der Grenze zu räumen, haben in diesem Eroberer-Camp die orientalischen Desperados das Heft in der Hand und inszenieren diese Provokationen.
    Das ist alles geplant und ausgedacht vom Berlin-Brüssel Zentrum.

  50. @ #58 Babieca (19. Mai 2016 10:04)

    Warum nur muß ich bei dem Bild mit den vermummten Victory-Kuffnucken auf dem Güterwagen an Tontaubenschießen denken?

    Bei den Bild oben, mit den alten Bahnwagon, fiel mir gleich die Bundesbahn auf einer viel befahrenen Strecke, durch unbewohnte und vernachlässigte Städte und Dörfer ohne oder mit behelfsmäßigen Bahnschranken durch verlassene Landgebiete Mitteldeutschlands ein

  51. #47 Templer (19. Mai 2016 09:53)

    So lange die Bevökerung eingelullt von der rotgrünen Staats-Propaganda zu 85 Prozent Blockparteien wählt, so lange kann man doch nur sagen:

    „Wir haben noch zu wenige moslemische Asoziale, brutalste Scharia-Krieger und kriminelle Scheinasylanten in Deutschland.“

    ————————–

    Die Wege in den Untergang sind vielfältig. 1914 im Gleichschritt, ab 1933 mit ausgestrecktem rechten Arm und spätestens seit 2015 unter Aufgabe dessen, was übrig geblieben ist. Deutschland kriegt sich schon irgendwie klein. Dieser dritte Versuch aus 2015 sollte endlich klappen. In spätestens 100 Jahren ist das Projekt „Nie wieder Deutschland“ vollendet, krächzen es die Muezzine von allen Dächern.

  52. #13 Lady Bess (19. Mai 2016 09:00)

    Ja, Deutschland hat auch Mitschuld am Untergang Griechenlands. Man muss aber hinzufügen, dass der Ursprung dieses ganzen Wahnsinns und die Umsetzung dieses Umvolkungsplans von den 13 weltweit reichsten Familien ausgeht, die die ganze Welt ausbeuten.

  53. Da fällt mir wieder ein gewisser Herr Houari Boumedienne ein, der 1974 vor der UNO-Vollversammlung sagte:

    „Eines Tages werden Millionen von Menschen die südliche Halbkugel verlassen, um in die nördliche einzudringen. Sicherlich nicht als Freunde. Denn sie werden kommen, um sie zu erobern. Und sie werden sie erobern, in dem sie die nördliche Halbkugel mit ihren Kindern bevölkern. Der Leib unserer Frauen wird uns den Sieg bescheren.“(Quelle: Wikiquote – dort auch im französischen Original)

    Dieses Zitat wurde zwischenzeitlich auf BolscheWIKI von den üblichen Verdächtigen mit Beginn der Merkel-Einwanderungswelle gelöscht und jeder der es wieder reinsetzt wird gebannt. Tja, so sind sie, die verlödeten linksreaktionären Gutmenschen. Die Realität wird ausgeblendet und igrnoriert – quod erat demonstrandum

  54. In Stuttgart fallen unterdessen wieder Zigeunerhorden ein, pissen und scheißen den Schloßgarten zu, belästigen, betteln, klauen.

    Die Stadtregierung (CDU/Grüne) will jetzt „hart durchgreifen“:

    „Unsere Vollzugsbeamte unterstützen jetzt die Polizeikontrollen mehrmals am Tag. Außerdem nehmen wir Dolmetscher mit, die den Campern die Verbote erklären.“

    Muhahaha! DAS wird helfen. Bestimmt!

    http://www.bild.de/regional/stuttgart/betteln/mafia-wieder-da-45869012.bild.html

  55. Egal wo auf diesem Planeten dieses Gesindel auftaucht, Dreck, Müll, Zerstörung und brutale Gewalt ohne Sinn und Verstand.
    Sarrazin hatte natürlich vollkommen recht mit seiner Aussage zu möglichen genetischen Defiziten dieser Bevölkerungsgruppen.

    Siehe auch hier – man achte auf die Bewegungen, Umba umba …
    http://blackbird.zoomin.tv/Players/.pla?pid=concondedp&w=646&h=364&id=739784&autoplayit=true&pp=false&html=true

    http://gifwelt.info/wp-content/uploads/s-brutal-schlagen01.gif

  56. #70 Babieca (19. Mai 2016 10:42)

    darf man zwischen 20 und 6 Uhr dort nicht schlafen und wildpinkeln.

    aha – und des Rest des Tages wird ungestraft wildgeschissen?

  57. Stuhlkreis?“
    Das könnte tatsächlich helfen (Achtung Satire):
    Alle im Kreis versammeln und zuschei ..en! 🙂

  58. Und ich hatte schon Hoffnung es würde endlich gehandelt, nur wegen der Überschrift „Schüsse in Idomeni“ und dann war es wieder nur Pyrotechnik und kein Wirkungsfeuer, weil alles anderer keine Wirkung erzielen wird.

  59. #11 Aussteiger (19. Mai 2016 08:59)
    Was war bei diesem Karneval der Kulturen los ? Habe nur am Rande was mitbekommen. Wieder Rapefugees bei der Arbeit ?
    **************************************

    Bekanntlich gibt es ja keine dumme Fragen nur dumme Antworten.
    Betrachten wir mal diese dämliche Frage von AUSSTEIGER.

    Einfaches googeln nach Stichworten hätte hunderte Treffer gebracht und Dich ins Bild gesetzt. Wer die PI-Kommentarfunktion bedienen kann, hätte auch das geschafft. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

    Warum also stellt uns Kollege AUSSTEIGER also diese Fragen? Ab und an einen bösen Kommentar zu posten, „qualifiziert“ einen noch nicht zum Patrioten. Bekanntlich sind schlapphutfinanzierte U-Boote sehr rührig bemüht, zu hetzen und provozieren. Irgend jemand wird sicher darauf einsteigen und sich animieren lassen, solche Aussagen wie schei$$ Kana$$en, allen die Schwä$$e abschneiden zu tätigen oder besser noch zur gemeinsamen Verabredung dergleichen.

    Manche Kommentare sind einfach zu offensichtlich einzuordnen. Also zurück auf die Schulbank und nochmal das Einmaleins der subversiven Agitation gebüffelt.

  60. Einen anderen Waggon haben die „Flüchtlinge“ zu einem Lager-Bordell umfunktioniert wie man gestern in „Kurier“ lesen konnte.
    Griechenland ist länmgst ein failed state.
    Hoffentlich kann Mazedonien Front gegen die Barbarenhorden halten. Athen wird Provokationen an der Grenze mit-orchestrieren, einerseits um Gelder zu erpressen, anderseits weil es selbst nicht diese morgenläändischen Rotten im Lande haben will.

  61. #48 juergen1

    Genauso ist es: Alle Schufterei und alles Leid unserer deutschen/europäischen Vorfahren soll gewesen sein, damit jetzt Neger und Moslem hier einfallen(abgeholt werden) und versorgt werden!!

    Mit „jetzt“ meine ich die letzten mindestens 30 bis 40 Jahre!!

    Ich selbst schreibe nicht nur, sondern tue auch was- allein schon in Gedanken an meine Vorfahren!!!

  62. Klebt da nicht ne Zecke auf dem Puffer?
    Eine Frage der Zeit, wann der erste Musel durch Schüsse fällt!
    Warum sind die nicht in den Lagern?
    Die Griechen sind auch nur Schwätzer…die wollten doch das Lager direkt an der Grenze schon lange geräumt haben.

  63. Solches Dreckspack sollte man in der Wüste verrecken lassen. Was besseres haben die nicht verdient.
    So wie die sich da aufführen, genau so werden die sich hier benehmen.

  64. Sonst hat es mit den Forderungen und Erpressungen doch auch so gut geklappt. Das lief alles wie geschmiert, mit Teddybären, Applaus und allem Zipp und Zapp.

    Das soll auf einmal vorbei sein? Da verstehe noch einer die Welt.

  65. Unterdessen erfindet die Lückenpresse immer neue putzige Formulierungen. Es fängt ganz harmlos an:

    Auswanderer (60) im Kleinbus eingeklemmt

    Er wollte von Dänemark nach Holland auswandern, ein neues Leben beginnen. Doch auf der Fahrt in die neue Heimat krachte es gewaltig!

    Nun, denkt man, in der EU herrscht Personenfreizügigkeit, wenn ein Däne nach Holland zieht, ist das ja nicht unbedingt „auswandern“, aber na gut. Doch dann kommt das:

    Ein 60 Jahre alter Marokkaner, der in Dänemark lebte und wieder in seine Heimat zurückkehren wollte (…)

    Also: Ein Marokkaner, der in DK lebt, hat seine „Heimat“ in Holland. In die er von DK „auswandert“. Und ich dachte immer, die Heimat der Marokkaner sei Marokko… Übrigens ist das ungenierte Rumgurken mit einer gnadenlos überladenen Bruchschüssel eine orientalisch-arabisch-afrikanische Spezialität:

    … wurde das Wrack und die Ladung auf einer Großwaage gewogen. Das Ergebnis: 570 Kilogramm zu viel, zudem war die Ladung auch nicht richtig gesichert.

    http://www.bild.de/regional/bremen/kleinlaster/unfall-bei-onsabrueck-45873836.bild.html

    Kuffnucken gehören nicht nach Europa.

  66. Die Grenzen können durchaus wirksam gesichert werden

    Mögen die kosmopolitischen Gecken auch noch so sehr beteuern, daß man – selbst wenn man wollte – die Grenzen gar nicht gegen die Völkerwanderung der Scheinflüchtlinge schützen könne, so gilt noch immer, was Carl von Clausewitz hierzu gesagt hat: „Die Absicht eines Kordons kann also nur sein, gegen einen schwachen Stoß zu schützen, sei es daß die Willenskraft schwach ist, oder die Streitkraft, mit der der Stoß erfolgen kann, klein. (…) Diese Bedeutung haben alle Linien- und Grenzverteidigungsanstalten der mit Asien und der Türkei in Berührung stehenden europäischen Staaten. (…) Freilich wird dadurch nicht jede Streiferei abgehalten werden können; aber sie werden doch erschwert und folglich seltener, und bei Verhältnissen wie die mit asiatischen Völkern, wo der Kriegszustand fast nie aufhört, ist das sehr wichtig.“ Die Polizei muß dann nur noch jeden Delinquenten dingfest machen und aus dem Land werfen und schon ist die Völkerwanderung abgewehrt und die abendländische Kultur gerettet.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  67. #50 Eduard (19. Mai 2016 09:48)
    „Ist denn die griechische Polizei wirklich nicht in der Lage diese Ausländer festzunehmen“

    Wie bereits ein anderer Kommentierer erwähnte, ist das Lager Idomeni weniger eine Show der Flüchtlinge als vielmehr eine Show der griechischen Regierung. Griechenland will damit seiner Forderung nach den nächsten fünfzig Milliarden Nachdruck verleihen. Die Motivationslage einer griechischen Regierung ist immer ziemlich konfus, und sie stellen sich unfassbar dämlich an, aber die miserable Qualität der Umsetzung ändert nichts an der bösen Absicht. Und wenn sie zwischendrin noch mal Mazedonien wie ein Arschloch aussehen lassen können, ist das gerne mitgenommen. (Sagen Sie mal im Gespräch mit bis dahin völlig normalen und freundlichen Griechen das Wort „Mazedonien“.)

    Der griechische Verteidigungsminister (ein Herr Kammenos) sagte vor so etwa einem Jahr, dass, wenn jetzt nicht bald die nächsten Zigmilliarden überwiesen werden, Griechenland ein paar hunderttausend Flüchtlinge losschicken werde, und leiderleider werden unter denen auch ein paar Terroristen sein, die kann Griechenland aufgrund seiner von Deutschland verschuldeten katastrophalen Finanzlage leider nicht aufhalten. Da hat Europa gezahlt.

  68. Die wissen, was da kommt und schon da ist.
    Diese Blauäugigkeit bzgl. unserer zukünftigen Neubürger kaufe ich denen nicht ab und sie denken gar nicht daran, uns zu schützen.

    Was passiert eigentlich mit den ganzen männl. Schutzsuchenden, mit dunklem Teint, die in Italien landen? Per Flugzeug nach Deutschland?

  69. Ich finde die Aggression gegenüber diese traumatisierten Mitmenschen unerträglich. Viele wollen einfach nicht verstehen, dass das Verhalten dieser Menschen mur ein Hilferuf ist. Man sucht einfach nur nach Liebe und Anerkennung durch die Gesellschaft. Diese bemitleidenswerten Mitbürger wären in den Händen gewissenhafter Sozialpädagogen besser aufgehoben, als bei der Polizei.

    Vielleicht sollte man diese Jugendlichen zu einer kleinen Reise einladen. Vielleicht auf einen Bauernhof in der Gegend. Oder besser noch eine längere Reise. Mallorca würde sich da anbieten.Dort können sie dann mit dem ausgebildeten Fachpersonal kleine Abenteuerreisen unternehmen und gemeinsam solche Werte wie Liebe und Respekt erfahren.

    Diese jungen Menschen sind die Zukunft unseres Landes. Lasst und deshalb gemeinsam auf sie zugehen.

  70. #39 Drohnenpilot (19. Mai 2016 09:36)
    #######################################

    Unsere österreichischen Nachbarn haben gottseidank am 22. Mai die Gelegenheit zum Handeln!!!
    Nur mit einem neuen Bundespräsidenten Hofer und Kanzler Strache können die Fronten geklärt und der Misere in Graz und anderen Städten schnell ein Ende bereitet werden!

    Wir bauen auf euch, liebe Österreicher, ihr helft mit der richtigen Wahl nicht nur eurem Land sondern auch uns in großer Not!!!
    Wir haben erst 2017 Wahlen und wahrscheinlich vorher keine Chance, eine IRRE aus dem Amt zu jagen und in die Wüste zu schicken!

  71. Haben die verlogenen Medien-Fuzzi’s wieder entsprechende Bilder für ihre „neutrale Berichterstattung“ gebraucht? War auch einfach zu ruhig geworden in Idomeni.
    Schnell mal einen Waggon von traumatisierten Schutzbedürftigen karpern lassen um damit die Grenze zu attakieren.
    Die Polizei reagiert wie erwartet und schon hat man Bilder die sich gut verkaufen lassen.
    Zu all dem bedarf es einer sehr hohen kriminellen Energie die freiwillig nach Europa importiert wird. Wer wird dann attakiert, wenn dieses Pack bei uns in Deutschland ist, und es nicht das bekommt was es fordert? Was wird dann durch die Strassen unserer Städte geschoben?
    Ungläubige,Homosexuelle oder vielleicht das rot-grüne versiffte Pack welches und diese ganze Miesere eingebrockt hat?

  72. alle die hier im forum schreiben ,freunde, verwandten nachbarn überzeugen AFD WÄHLEMN

  73. Diese Männer Invasoren und versteckte ISIS Kämpfer schreien regelrecht nach einem „scharfen Schusswaffeneinsatz“!
    Lange sollte man ihren „Wunsch“ nicht mehr ignorieren!

  74. Zum Glück wird dieses Lager bald aufgelöst. Dann können diese kriminellen Subjekte zurückgeschickt werden, wo sie herkommen, oder direkt ins Gefängnis.

  75. Kein Benehmen diese „Flüchtlinge“. Und sowas will nach Deutschland kommen, um von unserem Sozialsystem zu schmarotzen…???

  76. #39 Drohnenpilot

    Graz ist Zentrum radikaler Moslems

    Offensichtlich wird der ungebremste Vormarsch der Islamisten in Graz. Acht der sechzehn Moscheen in der Stadt werden bereits als radikal eingestuft. Viele der Dschihadisten, die sich in Syrien dem IS angeschlossen haben, wurden in der Landeshauptstadt angeworben.

    https://www.unzensuriert.at/content/0020804-Polizeiexperte-schlaegt-Alarm-Radikale-Islamistenszene-breitet-sich-der-Steiermark

    —-
    Und da wundern sich deutsche Politiker, dass in Österreich kommenden Sonntag einer von der FPÖ Bundespräsident wird.
    Vielmehr muss man doch fragen, warum erst jetzt.

Comments are closed.