holm_guestrow„Auf die Straße – auf nach Güstrow“, heisst es heute um 19 Uhr für alle Mecklenburger und Vorpommern, um die Bürger schon einmal auf die wichtige Landtagswahl am 4. September einzustimmen, bei der der AfD ein ähnlich gutes Ergebnis wie bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am 13.3. (24,3%) vorhergesagt wird. Aus dem Umkreis von Güstrow – aus Bützow, Rostock, Schwerin, Wismar, Kühlungsborn oder Greifswald – werden sich hoffentlich viele Patrioten vor dem Rathaus der Kreisstadt des Landkreises Rostock für eine bessere Politik in Deutschland einsetzen. Auf der Redner-Liste stehen heute Leif-Erik Holm (Landessprecher und Spitzenkandidat), Armin-Paul Hampel (Mitglied Bundesvorstand) und Johannes Salomon (Direktkandidat GÜ, BÜZ und Umgebung).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

33 KOMMENTARE

  1. Viel Erfolg wünsche ich!
    Das Wetter soll gut sein; kein Regen.

    Gestern waren 96 780 Personen bei PI.

  2. Die Wahl 1 Tag nach den Sommerferien ist ein ungünstiger Termin.
    Dennoch wünsche ich der AFD viel Erfolg.

  3. @ #1 Marie-Belen (18. Jun 2016 07:23)

    Gestern waren 96 780 Personen bei PI.

    Und wie viele davon haben ihren Ars.. bewegt und sind auf die Strasse für Deutschland?

    Die Masse sind doch nur Dummschwätzer! Kein Wunder, dass es mit Deutschland abwärts geht

  4. #4 Silbergrauer_Wolf (18. Jun 2016 07:47)

    Und wie viele davon haben ihren Ars.. bewegt und sind auf die Strasse für Deutschland?
    *********************************************

    Das weiß ich nicht.

    Aber ich weiß, daß PI wertvolle Aufklärungsarbeit leistet; viele, denen ich PI empfohlen habe, haben sich bei mir bedankt und die Erfahrungen und den Tipp weitergeleitet.
    Sie haben hier eine, wie sie sagen, sichere Plattform für Information gefunden in diesem Durcheinander von Manipulation, Lügen und Weglassen. Das gibt ihnen Halt und Orientierung; so einige sich trauen auch hier zu kommentieren, finde ich das sehr gut.
    Zumindest werden sie die AfD als die einzige Alternative wählen.

  5. NIE NIE NIE ….VERGESSEN!

    SPD, CDU und GRÜNE

    haben diese Vergewaltigungen (Pogrom)
    und Schändungen von Köln, HH, Münster, Darmstadt u.a. Städte erst möglich gemacht und setzen sich dafür ein, dass diese Schändungen, Tag für Tag, auf Straßen, Plätzen, Bussen Bahnen, Discos und Freibädern usw. fortgeführt werden.

    SPD, CDU und GRÜNE haben faktisch dt. Frauen mit vergewaltigt.

    Sie sind für die islamische Vergewaltigung unseres Landes verantwortlich.

    Jeder der diese Parteien Altparteien wählt, sagt JA zu Mord, Raub und Vergewaltigungen, unserer Frauen und Kinder durch Asylanten/Ausländer.

    AFD wählen ist Bürgerpflicht!

    Aus Liebe zu unseren dt. Frauen und Kinder!

    Aus Liebe zu Deutschland!

    Aus Liebe zu unserer Kultur..

    Deshalb AfD!

  6. @ #5 Marie-Belen (18. Jun 2016 07:59)

    ich habe nicht PI kritisiert!

    und ich hoffe, die Dummschwätzer, die den ganzen Tag nur vorm PC sitzen und ihren Ars.. nicht bewegt kriegen, fühlen sich angesprochen.

    Oft genug sind es dann auch solche, die überhaupt nicht zur Wahl oder auf die Straße gehen

    ich gehe wählen und auf die Strasse, und wer sich mir anschliessen will, ist auch am 30. Juli in Berlin wieder dabei

  7. #6 Silbergrauer_Wolf (18. Jun 2016 08:08)

    Prima.

    Und auch viel Freude mit all den Gleichgesinnten; das gibt stets Mut und Zuversicht!

  8. #6 Silbergrauer_Wolf

    d’accord! So lautete auch mein Aufruf, wenn der Wolf es nicht schon geschrieben hätte…;).

    Gruß von einem der auch auf die Straße geht

  9. Da werden wieder Antifa-SA-Einheiten aus dem ganzen Bundesgebiet nach Güstrow angekarrt werden.

    Die herrschende Elite in Deutschland bekommt langsam Dünnschieß-Überfüllung in den Hosen. Die AfD wird ihnen ihre Privilegien am Futtertrog streitig machen. 25 Prozent weniger Abgeordnete wird ihnen so richtig weh tun.

    Um so gewalttätiger dürfen ihre Anifa-SA-Schläger auftreten. Der Terror gegen Andersdenkende und auch die Falschberichterstattung gegen die AfD haben noch gar nicht richtig angefangen.

    Aber zum Schluss wird die Realität siegen und die Blockparteien verlieren.

  10. @ #4 Silbergrauer_Wolf (18. Jun 2016 07:47)

    Die Masse sind doch nur Dummschwätzer! Kein Wunder, dass es mit Deutschland abwärts geht

    —————–

    Also eine so pauschale Verunglimpfung – und das mitten beim morgendlichen Kaffee, so das er in der noch trockenen Speiseröhre steckenbleibt, das ist etwas sehr unschönes.

    Aufklärung, Informationsbeschaffung und die damit zusammenhängenden „Dinge“ sind aus deiner Sicht wohl nichts wert?

    Wenn ich noch einmal hier pauschale „dummschwätzer“-vorwürfe gegen PI-Leser lese, gibt es keine Insider-Infos mehr. Dann müssen leider alle anderen wegen dir leiden.

    Denk darüber nach und dann wegtreten, Stiefel putzen.

    Wenn mir der Kaffee stecken bleibt, werd ich stocksauer. So, das musste jetzt mal raus.

  11. n-tv meldet aktuell einen großen Anti-Terror-Einsatz in Belgien.

    Festnahmen bei Razzien, dutzende Häuser durchsucht, zwölf Personen verhaftet.

    Da hat der Affen-Islam mal wieder gezeigt wie friedlich und tolerant diese Steinzeit-Religion aus dem Morgenland ist.

    🙂

  12. Ein Beitrag zur „Rechtmäßigkeit“
    https://www.berlinjournal.biz/verfassungsschutz-berlin-verfassungsfeinde/
    Mike Dittmann 16. Juni 2016 at 8:40
    Mit der Streichung des Artikels 23 ist am 17.07.1990 nicht nur das Grundgesetz, sondern die „Bundesrepublik Deutschland“ selbst als provisorisches Staatsgebilde erloschen. Am 17.07.1990 verfügten die Alliierten während der Pariser Konferenz neben der Aufhebung der „Verfassung der DDR“ die Streichung der Präambel und des Artikels 23 des „Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland“. Mit dem territorialen Geltungsbereich verlor das „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ als Ganzes mit Wirkung zum 18.07.1990 seine Gültigkeit. (BGBl. 1990, Teil II, Seite 885,890 vom 23.09.1990 ).
    Verwaltungsvorschriften und alle seitdem auf der Grundlage des nicht mehr rechtswirksamen Grundgesetzes durchgeführten Wahlen der „Bundesrepublik Deutschland“ sind nichtig. Da die „Bundesregierung“ nicht auf der Basis einer vom Volk in freier Wahl angenommenen Verfassung regiert, begründet sie nach Völkerrecht die Staatsform einer Diktatur.

  13. Ich kenne einige Gustrower, alles nette Leute, besonders die vom Großen Bockhorst 🙂 viel Spaß heute und Erfolg!

  14. Wenn bei der Mecklenburg Vorpommern Wahl 4.9. ca.- 25% AfD wählen, kann das der Dammbruch sein.

    Bürger auch in Berlin (dort Wahl später im September) erkennen dann, dass das nicht Rechtsradikale sein können.

    „Für Flüchtlinge tut ihr alles, für uns nichts“, das ist überspitzt, aber wenn man das einräumt ist das DIE WAHLKAMPFAUSSAGE.

    Informiert die Wähler:
    —————————————
    1. 96 Milliarden in wenigen Jahren will alleine der Bund für „die“ ausgeben.
    2. Dazu die Gelder der Bundesländer.
    3. Dazu Transfers aus den Sozialversicherungen.
    4. Dazu Kosten für Justiz, Strafvollzug, Verstärkung der Polizei, Bewährungshelfer …

    Und die die das bezahlen sollen geben noch ihre Lebensart und ihre Sicherheit Stück für Stück auf.

  15. Die Studie „Die enthemmte Mitte“ bestimmte gestern die Nachrichten. Sie zeichnet ein dramatisches Bild von Fremdenfeindlichkeit in Deutschland – die Mitte Deutschlands sei rechtsextrem geworden und die AfD ist ihr perfektes Auffangbecken.

    Nun sollte man sich, bevor man eine Studie liest, anschauen, wer diese finanziert hat. In diesem Fall sind es die Stiftung der Grünen, die Böll-Stiftung, und die Luxemburg-Stiftung der Linkspartei. Eigentlich könnte man da die „Studie“ schon wieder weglegen.

    Das haben die Zeitungen und Nachrichten aber nicht gemacht, im Gegenteil, sie haben sich auf die Zahlen gestürzt und diese unüberprüft übernommen – der „hässliche Deutsche“ ist wieder da.

    Was die Studie tatsächlich wert ist, kann man heute im Deutschlandfunk nachlesen. Klaus Schroeder, Extremismusforscher an der Freien Universität Berlin, kritisiert die methodischen Grundlagen. Die Fragen seien häufig suggestiv gestellt, die Untersuchung insgesamt sei von Interessen geleitet und völlig überzeichnet.

    Auf die Frage des Reporters, ob die AfD denn die neue NPD sei – wie in der Studie suggeriert – findet Schroeder eine klare Antwort:
    „Nein, ist sie nicht. Wir haben gut fünf Prozent, die als rechtsextrem gelten. Von denen würde ein Drittel die ??AfD? wählen. Das sind nicht mal zwei Prozent der Bevölkerung. Das können Sie ausrechnen dann, wie viele von den AfD-Wählern, wenn sie zehn bis 15 Prozent erhält, rechtsextrem eingestellt sind. Und im Übrigen würden 15 Prozent der Rechtsextremen die SPD wählen. So ist das ja nicht. “

    In diesem Sinn, Mülleimer auf, Studie rein, fertig.

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/

  16. Alle fragen immer: „Was macht der Maas?“
    Der hat eine Hand an der Kurbel wegen seiner Schauspielerin. Hier seine absolute Lieblingsszene: Nathalia pi§§t auf den Tisch, da geht dem kleinen Heiko einer ab…
    …und zwar dalli-dalli.
    H.R

  17. In Deggendorf gab es gerade eine große Gewitterwolke. Jetzt kommt aber die Sonne raus. Beginn 15.30 Uhr. Bystron spricht heute nicht, aber Hocke.

  18. Auch aus Rheinland-Pfalz solidarische Grüße an unsere Freunde in MeckPom! Lasst Euch nicht beirren und geht mutig und gradlinig Euren Weg. Das Wahlergebnis wird Euch Recht geben!!!

  19. Willy Wimmer würde AfD wählen

    http://de.sputniknews.com/politik/20160618/310663974/nato-kalten-krieg-provoziert.html#ixzz4BwsdXERb

    Und warum sind wir heute so ins Elend gestoßen worden — im politischen Kontext — wie es der Fall gewesen ist?

    Und da kommt es darauf an, dass der einzelne Leser, der einzelne Bürger, sich ein Bild von seinen eigenen Möglichkeiten macht. Und die bestehen darin, bei den Wahlen diejenigen zu wählen, die ihn nicht ins Elend stürzen – das ist die ganz klare Botschaft.

  20. Erzbischof Woelki: Christen dürfen AfD und PEGIDA nicht unterstützen.

    Der dt Klerus soll sich aus der Politik raushalten, das ist schon mal im 3 Reich schief gegangen.

  21. UND warum gibt es kein Video davon? Nur mal ´ne Frage.

    Mod: Das müssen Sie die AfD fragen, nicht PI. Aber sollten Sie ein privat gemachtes finden, bitte gerne den Link posten.

  22. So sollte eine Demo ablaufen. Kurzer und knapper Bericht:
    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/deggendorf/regionales/Linke-und-AfD-in-Deggendorf;art1147,375834

    Petr Bystron:
    https://www.facebook.com/AfDForumFranken/videos/640990206051325/

    Björn Höcke:
    https://www.facebook.com/AfDForumFranken/videos/640956516054694/

    Martin Sichert:
    https://www.facebook.com/AfDForumFranken/videos/640954019388277/

    Auch noch interessant war der Vortrag von Mario Buchner (KV Oberbayern Süd) über die Gesundheitspolitik (zusätzlich 1,5 Mio Leute in die Kankenversicherung ohne Beitragszahlung)

Comments are closed.