Stop-4In München sind derzeit etwa 15.500 „Flüchtlinge“ und „Asyl“-Bewerber untergebracht. Ein Kamerateam des US-Fernsehsenders „infowars“ wollte sich am Sonntag ein Bild von der Situation vor Ort machen. Das Team filmte an einem der rund 50 Unterkünfte in München, in dem 780 Personen untergebracht sind. Der texanische Reporter Rob Dew stellte zwei „Flüchtlingen“, die gerade auf der Straße zum Heim liefen, ganz freundlich die Frage nach ihrer Herkunft. Die beiden antworteten lächelnd „Afghanistan“ und bezüglich ihrer Motivation, herzukommen, „Deutschland ist gut“. Plötzlich stürmten sechs in blau-schwarz gekleidete und wohl für die Sicherheit zuständige Personen, alle offensichtlich mit Migrationshintergrund, darunter fünf Farbige, auf das Team und seine Begleiter zu. In ruppiger und aggressiver Form wurden die amerikanischen Journalisten genötigt, das Filmen einzustellen.

Die US-Journalisten hatten das Gefühl, sie werden von den heranstürmenden Sicherheitsleuten regelrecht überfallen:

Security

Es herrschte eine aggressive und feindselige Atmosphäre, und es wurde auch versucht, die Kamera herunterzudrücken. Obwohl sich alle Akteure außerhalb des durch einen Zaun abgesperrten „Flüchtlings“-Heim-Bereiches auf einer öffentlichen Straße aufhielten.

Stop-3

Zwei Deutsche in zivil, die kurz darauf aus dem Haus kamen und offensichtlich auch für die Asylindustrie arbeiten, versuchten die Situation dann zu beruhigen. Hier der Filmbericht des US-Teams:

Zuvor führte Rob Dew, der Reporter des infowars-Teams, ein Interview mit Michael Stürzenberger über die „Flüchtlings“-Situation in Deutschland und die Bedrohung durch den Islam:

Infowars war auch am Montag bei Pegida Dresden und hat dort die Aufklärungs-Aktion der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) über die Ahmadiyya-Bewegung gefilmt, die in Dresden eine Moschee errichten wollen. In dem Interview ging Stürzenberger unter anderem auch auf die von Finanzexperten prognostizierten 900 Milliarden Euro ein, die uns der ganze Asylwahnsinn in den nächsten Jahren kosten wird:

Infowars wird von dem Radiomoderator, Journalisten und Dokumentarfilmer Alex Jones aus Dallas, Texas, betrieben. Dort arbeiten etwa 50 Reporter, um aktuelle Nachrichten und Hintergrundreportagen nicht nur aus den USA, sondern auch aus der ganzen Welt zu liefern. In der täglichen 45-minütigen Sendung von Alex Jones wurde am Montag ein Livebericht aus Dresden zugeschaltet.

Infowars

In dem Video der Sendung beginnt der Bericht mitten aus der Pegida-Demonstration in Dresden bei 17:22 und läuft bis 23:30:

Auf der Internetseite von infowars sind alle Berichte abrufbar. Der Filmbericht über die Dreharbeiten an der „Flüchtlings“-Unterkunft hat bereits über 86.000 Zuschauer, das Interview mit Stürzenberger in München knapp 19.000 und der Bericht aus Dresden über 10.000. Das Team von infowars wird auch ausführlich über die Bilderberg-Konfernez berichten, die ab heute in Dresden stattfindet.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

149 KOMMENTARE

  1. Was sind das für Sicherheitsmitarbeiter? Das wirkt in jeder Hinsicht wie ein selbstverwaltetes Flüchtlingsheim.

  2. So verhält sich doch nur jemand der etwas zu verbergen hat. Auffällig auch die Empörung der SPD-Blockflöten als letzte Woche ein Afd-Mitglied unangemeldet ein Asylheim besuchte.

    Die Medien spielen da voll mit und verkaufen der Bevölkerung ein A für ein O.

  3. Da bekommt der Begriff schwarze SA ( entliehen aus dem „ANTIFA“ Umfeld) eine ganz neue Bedeutung.

  4. Gefilmt werden sollen bitte nur gestellte Familien mit Kindern. Schließlich geht es hier um die wichtige Abschaffung Deutschlands. Da muss die Wahrheit auch mal hinter dem Endziel zurücktreten.

  5. #1 ThomasEausF (08. Jun 2016 12:08)

    Was sind das für Sicherheitsmitarbeiter? Das wirkt in jeder Hinsicht wie ein selbstverwaltetes Flüchtlingsheim.

    Selbst verwaltet vielleicht, aber wie bei Negern aber auch euopäischen Linken üblich, nicht selbst finanziert.

  6. Selbst wenn diese Leute (was ich eher bezweifle) in dem Migrantenheim eine offizielle Security-Funktion hätten – im öffentlichen Raum außerhalb haben sie mit Sicherheit nicht zu sagen. Das ist ganz klar ein Übergriff.

  7. Die Zusammenarbeit mit Infowars ist entscheidend. Die Linken sind seit Jahrzehnten global vernetzt, dieser Vorteil ist jedoch am schwinden.

  8. # Alex Jones (Texas)
    „There’s a war on for your mind!“

    Michael Stürzenberger bei Infowars, sehr gut!

    Es geht vorwärts, hoffentlich bleibt ihr vernetzt!

  9. Schwarz…. War das nicht früher die Farbe der…, mmmmmh… irgendwie komme ich gerade nicht darauf. Aber sie benahmen sich ähnlich.

  10. Was sind das für Sicherheitsmitarbeiter? Das wirkt in jeder Hinsicht wie ein selbstverwaltetes Flüchtlingsheim.

    Ja, mit eigener Hackordnung und eigener Diskriminierung von Minderheiten, jeder der da drin und kein Moslem ist, wird seines Lebens nicht mehr froh.

  11. diese glorreiche Idee, dass die Flüchtelanten gleich ihren Sicherheitsdienst selber stellen… genau so schlau als wenn ich die 2jährige vom 4jährigen babysitten lasse oder die Justizbeamten gleich aus den Knastis rekrutiere.

    Kommen einem solche Ideen eigentlich beim morgendlichen Stuhlgang oder braucht man da irgendwelche besonderen Vorraussetzungen, eine Flasche Vodka und ein Hammerschlag auf den Kopf oder ähnliches??

  12. OT

    Skandal an Skandal, was da in Deutschland abgeht!!!

    Hier ein Beispiel aus NRW, Steinhagen: Feinste Reihenhäuser für „Flüchtlinge“, man staunt und ist fassungslos.
    Viele Deutsche hätten gerne solch ein Haus, können es sich trotz Fleiß und „dank“ horrender Steuern und Abgaben aber nicht (mehr) leisten. Das sind genau die Steuern und Abgaben, die zur Finanzierung solcher aberwitzigen Projekte dienen…

    Hier der Artikel:
    http://v3.haller-kreisblatt.de/archiv/2016/Steinhagen/2016-06-06-011-KHKS-001.pdf

    Politisch verantwortlich:

    Gemeinde Steinhagen Am Pulverbach 25
    33803 Steinhagen Tel.: 05204/997-0
    Bürgermeister Klaus Besser (SPD)
    email: Klaus PUNKT Besser ÄT gt-net PUNKT de
    Telefon: (05204) 997-200 und (05204) 49 47

    (Projekt wurde mit 32 zu 2 Stimmen angnommen!!!)

    Gesamtverantwortlich für die Umsetzung:

    Annette-Schlichte-Steinhäger Stiftung
    Gesamtverantwortlicher: Rainer Scharmann
    Brockhagener Str. 40 33803 Steinhagen
    Telefonnummer: +49 5204 2347
    (STIFTUNGSZWECKE: Stiftungszweck/e: Kinder-/Jugendhilfe, Waisen, Bildung, Erziehung, Ausbildung – allgemein, Brauchtum und Heimatgedanke/ -geschichte, Altenhilfe (einschl. Altenheime)

    Am Bau haben verdient:

    ARCHITEKT Brakhage 05204 7554 mobil 0171 7756854

    Bernd Henke Haustechnik 05204 / 91770 – Fax 917719

    Robert Meise Zimmerei Innenausbau 05204 3804

    Lenze Maiwald Dachdecker 05204 2412

    Malerbetrieb Pohlmann 05204 3843

    Gronau Fenster und Türen 05423 6216

    Koch u. Walter Betonbau 05201 7965

    Weiterführendes/Hintergrund:
    Dazu noch VIA HARTGELD:

    „In meiner Heimatgemeinde, 50 Meter Luftlinie von meinem Haus entfernt, hat die Gemeinde Steinhagen durch einen Investor hübsche vollklimatisierte Häuser für Zureisende (Flüchtlinge sind das meiner Ansicht nach nicht) gebaut.

    Nur vom Feinsten. 5 Doppelhäuser. Pro Doppelhaushälfte zahlt die Gemeinde an den Investor 1000 € kalt pro Monat. Das rechnet sich bei 128 Quadratmetern pro Haushälfte. Reparaturkosten übernimmt die Gemeinde auch.
    Als Ratsmitglied habe ich diesen Unsinn mit meiner Fraktionsvorsitzenden (beide FDP) abgelehnt. Die 32 anderen Ratsmitglieder und der Bürgermeister haben dafür gestimmt.“

  13. Tja, die freedom of speech hat hierzulande eben nicht denselben Stellenwert wie Amerika.

  14. Die „Jobs“ für die Flüchtlinge sind sowieso nur innerhalb der Flüchtlingsindustrie.
    Neulich präsentierte die Welt stolz einen Vorzeigeflüchtling, der in einer Wohnung in Hamburg lebt. Er beschwerte sich, dass die Deutschen doch nicht so gastfreundlich seien wie das in seinem Land üblich ist.
    Er „arbeitet“ als Dolmetscher für Flüchtlinge, verdient scheinbar recht gut, dass reicht ihm aber nicht, er muss natürlich gleich sein Großmaul aufreißen und Forderungen aufstellen, wie das bei Mohammedanern üblich ist.

  15. .
    Mit solchem
    Personal werden sich
    die Multikultifreunde in
    Politik und Staat demnächst
    vor dem unbotmäßigen
    Volk schützen.
    .

  16. #21

    Flutopfer sind ja auch nur Deutsche, also Menschen zweiter Klasse, da muss man schon Prioritäten setzen.

  17. Wieder Ausländergewalt in Bonn!

    Es wird nie enden diese Ausländergewalt wenn nicht endlich aufs härteste gegen diese Ausländer durchgegriffen wird..

    Aber

    Moslem-Ausländergewalt scheint politisch gewollt zu sein..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wieder in Bad Godesberg!:

    12-Jähriger bedroht und entführt

    Bonn -Wieder ein unfassbarer Vorfall in Bad Godesberg! Am Samstag wurde  Jordi K. (12) am Plittersdorfer Sportplatz von zwei Jugendlichen entführt, eingesperrt und bedroht.

    Einer der  Tatverdächtigen: Jamal (Name geändert), gerade mal 15, polizeibekannt. Er tauchte kurz darauf mit Verstärkung auch noch vor  Jordis Elternhaus auf – und drohte,  die ganze Familie „kalt“ zu machen!

    http://www.express.de/bonn/wieder-in-bad-godesberg–12-jaehriger-bedroht-und-entfuehrt-24182228

    Wann endlich wird dieses unerwünschte kriminelle Gezumpel ausgewiesen/abgeschoben?

    Was muss noch passieren..?

    Wohl erst wieder der nächste ermordete Deutsche!

  18. #21 Dativ…

    Hätten sich ja versichern können – was für ein Hohn! In den Standard-Hausratversicherungs-Policen ist doch immer höhere Gewalt wie Überschwemmung ausgeschlossen, oder?

  19. #19 Annie

    Eigentor:
    Düsseldorf nimmt vorerst keine Migranten mehr auf.

    Ja ja, das erzählen die uns zur Beruhigung. Durch die Hintertür wird weiterhin kräftig reingeschoben. Das hat schon ein Grund warum die alle so aufgebracht reagieren wenn ein Kamerateam unangemeldet vor der Haustür auftaucht.
    Diese ganzen Beruhigungspillen und Lügen könnten durch eine gute Recherche auf einen Schlag ihre Wirkung verlieren.

  20. Naja, „infowars“ liefert nicht gerade das, was man unvoreingenommene Information nennt, wird drüben unter dem Stichwort „conspiracy theories“ geführt. Betreiber Alex Jones behauptet auch, Bin Laden sei schon lange tot gewesen, man habe ihn tiefgefroren, um ihn bei passender Gelegenheit der Weltöffentlichkeit präsentieren zu können.

    Ein grottenschlechter Beitrag, nebenbei, Wackelkamera und nichts Genaues erfährt man nicht und das geschlagene 12:43 lang. Sie bräuchten eine Drehgenehmigung, sagen die Blauen, so ist das nunmal überall:

    https://www.youtube.com/user/TheAlexJonesChannel

  21. „In ruppiger und aggressiver Form wurden die amerikanischen Journalisten genötigt, das Filmen einzustellen.“

    Das liegt wohl daran, das diese Flüchtigen (!) (Desateure oder wat auch immer) nicht vorhaben, ihr Leben hier strafffrei zu verbringen. Voraussichtliches Verhandungs-Bildmaterial ist da alles, was sie gerade gebrauchen können.

  22. Oberidiot Wolle schlägt dem Fass in Sachen Blödheit und Dreistigkeit den Boden aus.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/wolfgang-schaeuble-abschottung-wuerde-europa-in-inzucht-degenerieren-lassen-14275838.html

    „Abschottung würde Europa in Inzucht degenerieren lassen“. In einem Zeitungsinterview warnt Finanzminister Schäuble vor einer Abschottung Europas.

    Er plädiert dafür, sich zur Lösung der Flüchtlingskrise stärker im Nahen Osten und Afrika zu engagieren.<<

    Unglaublich von was für Scheißhaufen wir regiert werden.

    WER WÄHLT NOCH SOWAS?? SO BLÖD KANN MAN DOCH GAR NICHT SEIN!!

    Ich muss schon wieder kotzen.

  23. Das Heim für Illegale in Düsseldorf, dass gerade abgebrannt ist wie das Geflügel-KZ vom Wiesenhof in Lohne hatte bestimmt auch hauseigenes Sicherheitspersonal, vielleicht sogar einen Neger als Feuerwehrmann.

  24. #24 Katalysator (08. Jun 2016 12:46)

    Eine nachhaltige Unterbringung von Flüchtlingen ?
    Was heißt das konkret ?
    —————————————
    Das heisst konkret, daß man seitens der Behörden davon ausgehet daß die Sozialschmarotzer hierbleiben und man auch nicht mal ansatzweise den Versuch unternehmen wird an diesem Zustand etwas zu ändern.

    Man möchte ganz bewusst daß diese Illegalen, von denen 80% ( in Worten : 80 Prozent)ohne gültige Papiere hier ankommen (Zahlen von der BuPo, veröffentlicht in BILD heute) sich hier ansiedeln zwecks ‚Bevölkerungsaustausch‘ (Gauland).
    Solche Traumangebote gibt es für ethnisch deutsche Familien natürlich nicht denn die sollen ja endlich verschwinden.

    In Hamburg werden ganze Asylantenstadtteile („Klein Aleppo“, „Neu-Raqqa“) aus dem Boden gestampft. Landschaftsschutzgebiete werden aufgegeben. Die Grünen und der in Hamburg allmächtige BUND schweigen dazu.

  25. #32 Heta (08. Jun 2016 12:56)

    …wird drüben unter dem Stichwort „conspiracy theories“ geführt

    Netter versuch, Abdul!

  26. Warum werden die Asylheime eigentlich so hermetisch abgeschirmt?

    Gibt es dort etwas, was die Öffentlichkeit besser nicht wissen sollte, z. B. dass die Heime möglicherweise ein heimlicher Rückszugsraum von IS-Terroristen und ähnlichen militärisch ausgebildeten und kampferfahrenen Soldaten Allahs sind, die auf ihren Einsatz gegen uns am Tage X warten?

  27. #30 alles-so-schoen-bunt-hier (08. Jun 2016 12:53)

    Hätten sich ja versichern können – was für ein Hohn! In den Standard-Hausratversicherungs-Policen ist doch immer höhere Gewalt wie Überschwemmung ausgeschlossen, oder?

    In den Standard-Hausratversicherungs-Policen schon, aber da Deutschland ein reiches Land ist, sind logischerweise seine Bürger auch so reich, daß sie sich alle eine zusätzliche Sturm- und Überschwemmungsversicherung leisten können.
    Wer dazu zu geizig ist, der zahlt halt seinen Schaden selbst.
    Das steckt in Krafts Aussage.
    Die armen „Geflüchteten“ hingegen besitzen ja nur, was sie am Leib tragen (Die Welt online). Wenn die ihre UNterkunft abfackeln, dann üssen dir reichen Deutschen ganz solidarisch eine neue bauen – oder besser noch Doppelhäuser….

  28. Scheiß die Wand an, was das Herbeilügen von „Umfrageergebnissen“ in Bayern angeht, hat der Gülle sich diesmal selbst übertroffen.
    Den Parteien, die er nicht liebt, „gibt“ er mal wieder weniger Prozentpunkte als Kaufhof im Sommerschluss-Verkauf.
    CSU: 40 % (machen wir runde Zahlen, lassen sich im Kopf leichter zusammenrechnen).
    Wer jetzt denket, die CSU-Wähler seien wütend, weil ihr Horst immer nur quasselt und nichts macht sodass die Konservativen zur AfD wechseln: weit gehfehlt. Gülle ist geizig und „gibt“ schlappe 10 %.
    Die SPD hat er auch nicht lieb, geben wir mal 16, was zusammen mit den 14 % für die GrünInnen 30 ergibt, kann man wirklich bequem rechnen.
    Mist, da fehlen ja noch paar Prozent, es steht 40 zu 40.
    Da geben wir den freien Wählern mal 6 Prozent, die „müssen“ wieder in den Landtag, damit die CSU so richtige Probleme beim Regieren kriegt (passenderweise ist ja die FDP, der Koalitionspartner von einst, mit 4 % diesmal draußen).
    Die Linken sind in Bayern schwach: sagen wir: 3%. Das ergibt zusammem mit den „Sonstigen“ 10 %, die als Füllmaterial herhalten, damit wir exakt auf 100 Prozent kommen.
    Ein Geniestreich! Eine arithmethische Meisterleistung!
    Ich stimme ein Lied für Herrn Güllner an, wer will, kann mitsingen:
    https://www.youtube.com/watch?v=gylfmQgtMJc

  29. Ein Staatimstaat,vergleichbar mit der Sharia<in<D
    das ist was Merkel uns aufgehalst hat.

  30. Bravo, Infowars!

    Vernetzung nicht nur deutschlandweit, sondern global ist ausgezeichnet. Viele Kommentatoren – zumindest die, die englisch textsicher sind – arbeiten daran schon seit Jahren. Mit Kommentaren, Hinweisen oder persönlichen Mail-Kontakten zu den Seitenbetreibern – also das, was früher Briefwechsel waren. Die besten internationalen Anlaufstellen (das sind die Großen, analog zu PI, von dort aus kann man sich zu Massen weiterer weiterhangeln):

    Skandinavien

    *http://tundratabloids.com/

    *http://www.friatider.se/

    USA:

    *http://gatesofvienna.net/

    *https://www.jihadwatch.org/

    *http://www.thereligionofpeace.com/

    Kanada:

    *http://www.blazingcatfur.ca/

    *http://www.faithfreedom.org/

    GB:

    *http://www.breitbart.com/

    AUS:

    http://www.qsociety.org.au/

  31. #30 alles-so-schoen-bunt-hier
    Elementarschäden für GEBÄUDE (Feuer, Naturgewalten wie Lawinen, Steinschlag, Überschwemmung) sind ein separates Risiko. In der Schweiz z.B. ist jeder Gebäudebesitzer per Gesetz dazu verpflichtet eine Elementarschadenversicherung abzuschliessen. Hausratsversicherung ist freiwillig.

  32. #43 Der boese Wolf
    Ich bin aber so ein typischer Zwerg-Schweizer mit knapp über 170;)

  33. Man darf gespannt sein, was noch alles passieren wird, bis uns Deutschen die Hutschnur endgültig platzt. Wenn es aner so weit ist, sollten die Invasoren die Beine unter die Arme nehmen und rennen, dann ist der Spass definitiv zuende, dann kracht’s gewaltig.

  34. #28 Drohnenpilot

    Das ist ein Beispiel an dem das Dreckspack erkennt, wie es deutsche Familien aus deren Heimat vertreiben kann.
    Das ist wirklich widerwärtig. Die Gerichte sind die Feinde der deutschen Bevölkerung.

    Wir sind alle vogelfrei !

  35. #30 alles-so-schoen-bunt-hier; Eben nicht, da ist nur Leitungswasser drin, und dann wird von manchen Versicherungen das noch so ausgelegt, wenn das Wasser mal die Leitung verlassen hat, zählts nicht mehr. Also ein Wasserrohrbruch wird bezahlt, platzt dagegen der Schlauch bei der Waschmaschine oder läuft die Dusche oder Badewanne, Waschtisch über gehts auf deine Kappe.

    #32 Heta; Brauchen die keineswegs, im Ausland ists manchmal so, dass man öffentliche Gebäude nicht fotografieren darf, bei uns gilt das nur für militärische Sachen. Da das Gelände nicht betreten wurde und die AB ausserhalb befragt wurden, ist keine Erlaubnis nötig. Wenn jemand auf Fragen antwortet, wo erkennbar ne Kamera + Mikro hingehalten wird, verzichtet er aufs Recht am eigenen Bild.

  36. #19 Annie (08. Jun 2016 12:38)

    Der gestrige Brandanschlag mit hohem Sachschaden ist von den Lei(d)medien schon „abgehakt“ worden, wegen falscher Täterschaft.
    Man stelle sich vor, es wären Rechts- oder Mittelradikale deutsche Täter gewesen. Das hätte einen ARD-Brennpunkt gegeben und Gaukler&Co. würden sich die Klinke in die Hand geben.

  37. Das „Sicherheitspersonal offensichtlich mit Migrationshintergrund“ ?
    Vielleicht ist das nur ein Mißverständnis, und die Blaumänner haben sich gerade aus einer brennenden Unterkunft retten können.

  38. 38 Bruder Tuck

    Leyen, Misere, Tillichs und auch Schäuble sind ab morgen zur Konferenz der „Bilderberger“ in Dresden geladen.

    Da muß Schäuble Vollzug melden, dass die Abschaffung des Deutschen Volkes in vollem Gange ist.

    Die Schreckensmeldungen allein in den Mainstream Medien erreichen ja von Tag zu Tag immer eine fürchterliche und „höhere“ Qualität.
    Das Syndikat in Dresden wird ihn und seine CDU Kumpane hochleben lassen…..

  39. #30 alles-so-schoen-bunt-hier; Sorry, hab das aus als eingeschlossen gelesen. Also die Hälfte meiner vorherigen Antwort ist falsch.

  40. Gibt es bald in Restaurants in Hallenbädern kein Alkohol und Schweinefleisch mehr.Aus Rücksicht auf syrische „Flüchtlinge“ In vielen Schulen und Kitas gibt es ja kein Schweinefleisch mehr.

    Nein, nein, wir unterwerfen uns nicht dem Islam. Ich schwöre. Auf keinen Fall.

    http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/burkinis-sind-nun-in-oberhausener-hallenbaedern-erlaubt-id11896438.html
    „Mit Blick auf jugendliche oder erwachsene Flüchtlinge meine ich, dass man auch ihnen die Chance einräumen muss, hier schwimmen zu lernen.“ Zudem diene es nicht gerade der Integration, wenn man in Burkini gehüllte jugendliche Mädchen, die mit Freundinnen ohne Burkinis ins Hallenbad kommen, das Schwimmen verbieten müsse. „Das verärgert die Betroffenen ja ziemlich.“

  41. Wer seine Sicherheit in die Hände Fremder legt, wird bald von diesen beherrscht werden. Haben schon die Römer erfahren dürfen. Aber in der BRD wird alles anders laufen, da werden die Stellen bei Knüppelgarde, Diensten und Buntewehr nur deshalb bevorzugt an Invasoren vergeben, weil dies die Sicherheit erhöht.

    Allein schon das so viele Invasoren als „Security“ tätig sind, zeigt doch wo der „Fachkräftemangel“ wütet. Wir brauchen „Security“, damit diese für Reste an Sicherheit sorgt, wegen der vielen Invasoren im Land, die dann die Security-Fritzen stellen. Nebenbei, „Security“ erfordert richtige „Intelligenzbolzen, weshalb es so viele Anabolikaopfer, „Isch fick deine Mudda“-Herkunft, dort hinzieht.

    Bevor es die hier Millionen Invasoren gab (1960’er), brauchte wir keine „Security“. Je mehr Invasoren, umso mehr „Security“, für immer weniger Sicherheit.

    Bevor es keine Invasoren gab, brauchten wir keine (A-)Sozialarbeiter, je mehr Invasoren, umso mehr (A-)Sozialarbeiter sind nötig, bei immer mehr A-Sozialität auf den Straßen.

    Ein Glück, linke Konzepte funktionieren soooooo perfekt, bis in den Untergang, den dann „niemand hat kommen sehen können“ und an dem „nur die Nazi schuldig sind“.

  42. Die Sicherheitsleute könnten gut und gerne alles Moslems sein.
    Bei dem nächsen Besuch einfach mal versuchen zu den christlichen Asylbewerbern durchzudringen. Die haben bestimmt viel interressantes zu erzählen.

    Ich glaube es ist genau der Grund warum die feinen Herren in Blau so panisch reagieren.

  43. Etwas OT:

    Warum sich Familie Beku schwer tut, Fuß zu fassen

    „Wir leben […] in einer Wohnung im 1. Stock mit etwa 70 Quadratmetern und nur einem Kinderzimmer. Wir haben sehr nette Vermieter, die sich auch für uns einsetzen und vieles ermöglichen. Sogar ein kleiner Garten wäre vorhanden, der für die Kinder ideal wäre. Aber im Erdgeschoss wohnt ebenfalls eine syrische Familie mit Kindern – und da wird es eng für zwei Parteien.“

    Wie groß und wie ausgestattet müsste eine Wohnung für Ihre Familie denn sein?

    „Das ist eigentlich egal. Schön wäre ein kleines Häuschen mit Garten, damit die Kinder wieder im Freien sein können.

    http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/stadtteile/innenstadt/warum-familie-beku-nur-schwer-fuss-fasst-21345-art1387668.html

    Auch wenn die Familie auf dem Bild nicht nach muslimisch aussieht, aber mit 5 Kindern (und da werden vermutlich noch weitere dazukommen), dem Wunsch nach einem eigenen Haus mit Garten auf dem Land, guter Busverbindung in die Stadt etc. hat sie sich mit Deutschland das falsche Land ausgesucht. Den Lebensstandard, den sich viele „Flüchtlinge“ hier vorstellen und wünschen, obwohl sie noch keinen Cent in die Sozialsysteme einbezahlt haben, erreichen noch nicht mal die meisten Deutschen trotz lebenslangem malochen.

  44. „Asylwerber- Paar“ erschlich sich über 65.000 Euro

    Dass dieser Betrug aufflog, ist Polizisten der Inspektion AGM Graz- Paulustor zu verdanken: Ihnen fielen bei der Überprüfung des Asylstatus einer syrisch- ungarischen Familie zahlreiche Ungereimtheiten auf. Schließlich stellte sich heraus, dass sich die Eltern Sozialleistungen von mehr als 65.000 Euro erschlichen hatten.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Asylwerber-Paar_erschlich_sich_ueber_65.000_Euro-Immer_andere_Namen-Story-514050

  45. #38 Orangenesser (08. Jun 2016 09:38)

    #17 Achmed Schachbrett (08. Jun 2016 09:06)

    Davos Chef prognostiziert 1 Billionen weitere Refugees werden nach Europa kommen.

    Im Amiland ist 1 Billion = eine Milliarde, Gott be(ver)hüte daß es irgendwann 1 Billion Menschen auf der Welt gibt, und dann noch diese Monster und Islamfanatiker….

    Mir reichen 1,6 Milliarden dieser Typen schon längst. Tendenz rasant steigend.
    Es gibt weltweit keine Bevölkerungsgruppe mit einer derart hohen Geburtenrate. Die Musels stecken sogar Chinesen und Inder locker in die Tasche.
    Beispiel Pakistan !
    1950 gab es knapp 40 Millionen Pakistani.
    Heute leben 204 Millionen Menschen in Pakistan.
    Prognose für 2025: 250 Millionen.
    Prognose für 2050: 348 MIllionen.
    http://pdwb.de/kurz_pak.htm

    Wenn also jeder dieser 2 Millionen illegalen Einwanderer seine ganze Sippe herholen darf dann ist die Schätzung von einer halben Million ein absoluter Witz.
    Stattdessen kann man auf jeden Einwanderer noch mal mindestens 20 Personen rechnen. Mit anderen Worten: Wir sind verloren !

  46. OT
    Keine Unterstützung vom Land NRW für Hochwasser-Geschädigte

    Nach den Unwettern in NRW schließt Ministerpräsidentin Kraft Landeshilfen für private Unwetter-Geschädigte aus.

    http://www.derwesten.de/politik/keine-unterstuetzung-vom-land-nrw-fuer-hochwasser-geschaedigte-aimp-id11897231.html

    Ist doch klar:NRW muß doch irgendwie die Kosten ( ca.10 Millionen Euro ) für den Neubau der von den „Flüchtlingen“ abgefackelten Unterkunft in Düsseldorf wieder reinbekommen.Abgesehen von den neuen Villen wo die edlen Wilden jetzt einquartiert werden; die kosten auch einiges.
    Wer es jetzt immer noch nicht merkt der kann einem leid tun:Als BIO Deutscher IST man bereits ein Mensch 2ter Klasse.Unsere neuen Herren die edlen Wilden haben jetzt hier das sagen.
    Unsere Kinder können einem nur noch leid tun.Die MÜßen diesen ganzen Dreck der jetzt kommt,ertragen.

    Merke Dir MERKEL – Die Rechnung für Deinen Vaterlandsverrat wirst Du mit SICHERHEIT erhalten!!Es werden die Tage kommen an denen Du und Deine willfährigen speichelleckenden Knechte dafür persönlich zur Rechenschaft gezogen werdet!!

  47. #45 der-dativ…
    #50 Verwirrter
    #57, 61 uli12us

    Klasse, danke Euch!

  48. Seltsam ich habe einen Zeitungsausschnitt da steht das Gesamt München inkl Landkreis nur 8500 F-linge hat.
    Naja was soll es ein paar hin oder her ist doch egal.
    München ist verloren jeden Tag mehr und man sollte das Oktoberfest meiden.Drum herum sind Zelte mit F-lingen.

  49. Was die wohl zu verbergen haben?! Mit solchen „Sicherheitspersonal“ wird mit großer Wahrscheinlichkeit eine Infrastruktur der Drogenkriminalität und der islamischen Indoktrination kreiert. Die Verantwortlichen sollte man vor Gericht zerren und dieses Heim mit samt seinen Einwohnern „säubern“.

  50. Egal ob Gewalt,Verbrechen,Terror,Vergewaltigungen,Häuserbau,Nachzug ect.
    Alles was hier schon prognostiziert wurde und seit langem diskutiert,wird nach und nach zur Realität.
    Die neuen Herrenmenschen,richten es sich gerade ein und das Deutsche Volk und sein Vermögen,vernichtet.
    Es bleibt also nur die Politische Alternative der Abwahl dieser Volksverräter und Vaterlandsvernichter…

  51. Seit wann haben die denn zu bestimmen, wer was in einem öffentlichen Raum machen darf? Das Kamerateam hielt sich auf der Straße auf, die können dort so lange filmen, bis die Kamera glüht. Das ist unglaublich, was hier abgeht… Das sind die Vorzeichen für das, was wir als Bürger noch erleben werden; dann geben die den Ton an (wenn sich nicht bald was grundlegend ändert).

  52. #72 OMMO (08. Jun 2016 13:38)

    OT

    Gericht verbietet Ramelow Anti-NPD-Appell

    ——————————————

    Und das beste in dem bericht ist die Aussage dazu von der Linken-Landesvorsitzenden Susanne Hennig-Wellsow.
    Die schiesst doch echt den Vogel ab mit ihrer Bemerkung:

    „Gerade in der aktuellen Zeit, in der Flüchtlinge verfolgt und verletzt werden, in der Unterkünfte von Kriegsflüchtlingen brennen, ist ein starkes Signal für Demokratie und Mitmenschlichkeit nötig.“

    Hat der verwirrten Person schon mal jemand verklickert das der Brand gestern in Düsseldorf von den edlen Wilden selbst gelegt wurde?Und das die „Flüchtlinge“ anschliessend ihre selbstgedehten Handyvideos der Presse angeboten haben? Weiss diese völlig realitätsverweigernde „Politikerin“ das alles nicht? Anscheinend nicht – den wüßte sie es würde sie nicht so einen dermaßen hirnverbrannten,grenzdebilen Schwachsinn von sich geben.

  53. Nachtrag zu #32:

    Ein ordenticher Journalist hätte seinen Beitrag so aufgezogen: Was Sie hier sehen, hätte er gesagt, dieses sechsstöckige Haus, ist der traurige Rest eines ehemaligen Münchner Siemens-Standorts, das Haus ist nicht „zehn Jahre alt“, wie manche behaupten, und auch nicht „zwanzig“, sondern stammt aus dem Jahre 1959, damals hatte man eine Vorliebe für diese gekachelten „sauberen“ Fassaden.

    Hier im Süden Münchens, Hofmannstr. 69, werden 780 sog. „Flüchtlinge“, vor allem junge Männer, zwischengelagert, irgendwann soll hier ein Studentenwohnheim entstehen… Die Unterkunft wird von der Arbeiterwohlfahrt AWO betrieben, die zuständige Mitarbeiterin heißt Nadia Berbane, unten rechts im Bild:

    http://www.hallo-muenchen.de/muenchen/sued/fluechtlingsunterkunft-hofmannstrasse-sucht-sportgeraete-ehrenamtliche-6132750.html

  54. #65 Libero1 (08. Jun 2016 13:27)

    „Auch wenn die Familie auf dem Bild nicht nach muslimisch aussieht, aber mit 5 Kindern (und da werden vermutlich noch weitere dazukommen), “

    —————————————————

    Doch, es sind Moslems!
    Schauen Sie sich mal die Namen an.

    Aber es spielt alles keine Rolle, denn für uns Deutsche wird es keine Rettung mehr geben!

  55. #81 Heta (08. Jun 2016 13:57)

    Das interessiert doch keinen Schwanz, was es mit der „Arbeiterwohlfahrt AWO“ auf sich hat, und was mit dem Gebäude aus dem Jahr „1959“ geplant ist!

    Die übliche Verdummung durch die Systemmedien, Ablenkung vom eigentlichen Thema, Überreizung des Zuschauers mit absolut nutzlosen Informationen.

  56. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat Europa angesichts immer größerer Hürden für Migranten eindringlich vor einer Einigelung gewarnt. „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe“, sagte er der Wochenzeitung „Die Zeit“ Schäuble ist nicht mehr Herr seiner Sinne !

  57. #43 Midsummer (08. Jun 2016 13:04)

    Warum werden die Asylheime eigentlich so hermetisch abgeschirmt?

    Gibt es dort etwas, was die Öffentlichkeit besser nicht wissen sollte, z. B. dass die Heime möglicherweise ein heimlicher Rückszugsraum von IS-Terroristen und ähnlichen militärisch ausgebildeten und kampferfahrenen Soldaten Allahs sind, die auf ihren Einsatz gegen uns am Tage X warten?
    ————————-
    Sieht ganz so aus, als wären es Söldner. Der schwarze Fettsack könnte auch ein Ami sein, allerdings sprach er glaube ich mit Akzent.

  58. #82 Heta
    ————–
    Die bitten um Spenden für Hanteln für die Schwarzen. Damit die ihre Muskeln stählen und anschließend unsere Frauen und Mädchen noch härter angreifen können?

  59. #84 peter_thomas:

    Das interessiert doch keinen Schwanz, was es mit der „Arbeiterwohlfahrt AWO“ auf sich hat, und was mit dem Gebäude aus dem Jahr „1959“ geplant ist!

    Sie haben keine Ahnung, was Journalismus ist. Journalismus ist nicht, wenn ein amerikanischer Aktivist mit einem deutschen Aktivisten zu einer Flüchtlingsunterkunft geht und dort zwei jungen Männern das Mikro unter die Nase hält und „Where are you from?“ fragt. Und ansonsten nicht weiß, wo er sich befindet, „it seems pretty new, maybe ten years old this facility“, meint der Ami – „maybe twenty, thirty years”, meint der Deutsche. Aber mit „maybe“ und null Kenntnissen in der Landessprache kommt man nicht weit.

  60. #88 Istdasdennzuglauben

    Wie gereizt und aggressiv die Neger werden, was stört die denn so?

    Eine sehr berechtigte Frage. Offenbar stimmt sowohl mit den Insassen einschließlich der Wärter selbst als auch mit den Zuständen in ihrem Haus etwas nicht. Eine Razzia mit gründlichen Personenkontrollen würde vermutlich höchst interessante Ergebnisse erzielen, aber genau deswegen wird sie auf Befehl von oben nicht stattfinden.

  61. Plötzlich stürmten sechs in blau-schwarz gekleidete und wohl für die Sicherheit zuständige Personen, alle offensichtlich mit Migrationshintergrund, darunter fünf Farbige, auf das Team und seine Begleiter zu.

    Ist das nicht „die Mannschaft“ in ihren neuen Trikots? 🙂

    Das ist definitiv frisch eingereistet Personal, die sind noch nicht lange hier.

    Die Sicherheitsfirmen bekommen nicht genug deutsches Peronal, also werden immer öfter Migranten eingestellt, auch wenn die Firmen das nicht so gerne tun.

    Hatte mich auch mal bei einer Sicherheitsfirma vorgstellt. Neun Euro die Std. dafür Dreischichtssystem und 8 Std. am Tag im Flüchtlingsheim rumhängen. Das tue ich mir nicht an. Nicht für die Bezahlung.

    Da werden Milliarden locker gemacht, da kann man doch mal was an die Leute abgeben, die den Scheiß ausbaden müssen.

    Bin jetzt wieder Gärtner, den Stress brauch ich nicht.

  62. Bin ich hier noch in Deutschland?
    Oder bin ich heute morgen, vielleicht aus versehen, in Buntland erwacht?

  63. Vermutlich ist dieses „Flüchtlingsheim“ kein deutsches Hoheitsgebiet mehr.
    Sozusagen sind das erste Auflösungserscheinungen eines Staates.
    Sehenden Auges gehen wir in den Bürgerkrieg!

  64. So kann man unsere RAPEFUGEES in Zukunft als „UNSCHULDIGE“ darstellen, die Presse kann dann immer Schreiben „DER VERGEWALTIGER SOLL ANGEBLICH EIN FLÜCHTLING SEIN, WIR GLAUBEN EHER, DASS ES SICH UM DAS MAXIMALPIGMENTIERTE SICHERHEITSPERSONAL HANDELT, ALSO IST DOCH ALLES IN ORDNUNG“

  65. #75 Kilikien (08. Jun 2016 13:43)

    Genau solche Strukturen entstehen dadurch. Das war mir aber schon ziemlich früh klar, als die Sicherheitsfirmen kein seriöses Personal mehr gefunden haben.

    Da dachte ich mir gleich, wenn sie das den Ausländern übertragen, bilden sich mafiöse Strukturen.

  66. „Sicherheitskräfte“ aus Dunkeldeutschland?
    Wohl genährt mit deutlicher Wampe treten sie auf einer öffentlichen Straße das Grundgesetz für die Zivilverwaltung der Alliierten mit Füßen.
    Ganz nach dem Geschmack und den Anweisungen ihrer deutschlandfeindlichen Auftraggeber.
    Ich schätze mich glücklich, diese Zustände in einem ehemals zivilisierten Land ungewollt mit meinen Steuern unterstützen zu dürfen…
    Bald werden hergelaufene Schwarzafrikaner den Einheimischen befehlen, was sie hier im eigenen Land dürfen.

  67. #87 Heta (08. Jun 2016 14:19)
    Sie haben keine Ahnung, was Journalismus ist.

    Ja, die Systemmedien produzieren natürlich nur das Allerfeinste! Systematische Volksverdummung ist das, professionelle Ablenkung vom eigentlichen Thema, Überreizung des Zuschauers mit absolut nutzlosen Informationen.

    Ziel des Beitrages war es die in Beton gegossene Gigantonamie der illegalen Masseinwanderung darzustellen. Das Gebäude eignet sich hervorragend dafür. Größer geht es ja wohl nicht! In Amerika werden solche Bilder nicht gezeigt. Man kann sich dort nicht vorstellen, wie in einem kleinen Land wie Deutschland 1.5 Mio Illegale Muslime untergebracht werden.

    Infowars verfügt über keine Milliardenfinanzierung. Die Jungs verfolgen eine völlig Andere Medienstrategie. Deren Beiträge sind kurz und prägnant. Amerikanisch. Top Modern. Kein Hokuspokus. Keine subtile Gehirnwäsche.

    birdy elke
    birdy elke

  68. #46 BenniS

    Immer wieder köstlich, Deine Kommentare!

    Übrigens: schon aufgefallen, wie humorlos die Linksgrünen sind? Kann mich nicht erinnern, auch nur einen lustigen Kommentar auf den einschlägigen Seiten (von taz bis „linksunten“ oder deren Blogs) gelesen zu haben.

  69. Düsseldorf –

    Er hat sich seinen Aufenthaltstitel erschlichen! Der mutmaßliche Brandstifter von Düsseldorf hat sich nach EXPRESS-Informationen bei den Behörden als Sysrer ausgegeben. Dabei stammt er aus Marokko.

    Marokko gilt mittlerweile als sicherer Herkunftsstaat, in den auch abgeschoben werden kann. Ins Kriegsgebiet Syrien können die Behörden nicht abschieben.

    Der Tatverdächtige hatte in dem abgebrannten Flüchtlingsheim gewohnt und sich vor seiner Verhaftung EXPRESS-Reportern offenbart.

    Streit um Ramadan-Frühstück

    Er fühlte sich in der Unterkunft als Araber schlecht behandelt! Angeblich sollte die Security die Araber vor dem Sonnenaufgang zum Ramadan-Frühstück wecken.

    „Das haben die aber nicht gemacht – absichtlich!“, sagte der Täter. Daraufhin sei der Feuer-Plan entstanden.

    http://www.express.de/duesseldorf/feuer-in-duesseldorf-asyl-erschlichen–brandstifter-aus-marokko-gab-sich-als-syrer-aus-24191498

  70. OT

    Görlitzer Bürgermeister warnt Frauen davor, alleine vor die Tür zu gehen

    08.06.2016

    Görlitz – Immer wieder eskalierte in den vergangenen Tagen die Gewalt mitten in der Görlitzer Innenstadt: Allein am letzten Wochenende musste die Polizei dreimal bis zu 15 aggressive junge Männer auseinandertreiben. Jetzt schaltet sich Oberbürgermeister Siegfried Deinege (61, parteilos) ein, warnt Frauen vor unbegleiteten Stadtspaziergängen.

    Holzstöcke, Messer, Eisenstange – als die Polizei Freitag zum Wilhelmsplatz ausrückte, hatten sich dort die 15 Männer zwischen 14 und 32 Jahren, die in einer wüsten Schlägerei verwickelt waren, schon für Heftigeres ausgerüstet.

    Nur eine von drei Massenschlägereien in der Innenstadt. Die Orte: immer wieder dieselben – Berliner Straße, Wilhelms- und Marienplatz.

    Auch die Beteiligten sind oft dieselben.

    „Sie kommen teilweise noch nicht mal aus Görlitz“, sagt Stadtoberhaupt Siegfried Deinege. „Es sind Deutsche (Anm. von mir, auf den Bildern sind eindeutig Deutsche zu erkennen, Ironie aus), Polen und Syrer, die sich dort treffen und ihre Fehden austragen.“

    Teilweise locken die Hotspots für kostenloses Internet auch die Jugend auf die Plätze. Jetzt hat sich die Gruppendynamik auf ein bedrohliches Level hochgeschaukelt.

    „Ich empfehle jungen Damen, nicht unbegleitet in den Abendstunden diese Plätze zu besuchen“, so Deinege.

    „Allerdings empfehle ich das nicht nur in Görlitz. Durch Veranstaltungen wollen wir erreichen, dass die Zivilgesellschaft wieder diese Plätze in Besitz nimmt.“

    Am Mittwoch soll auf einer Krisensitzung mit Vertretern von Landkreis, Polizei und Stadt beraten werden, woher die Gewaltwelle kommt und wie dagegen vorgegangen werden kann.

    https://mopo24.de/nachrichten/buergermeister-goerlitz-frauen-nachts-alleine-raus-city-eskalation-69534

  71. #90 Germania Germanorum (08. Jun 2016 14:39)

    Bin ich hier noch in Deutschland?

    Bald nicht mehr.

    Und die Invasoren wissen, dass bald der Islam hier das Ruder übernimmt.

    Entsprechend frech ist der Auftritt der Illegalen!

  72. #@ 81ff Heta
    #@ peter-thomas

    Ach peter-thomas,
    warum so böse mit „Heta“ ??
    Eigentlich hat sie doch gar nicht so unrecht,oder?

    Nein, fassen Sie das bitte nicht als Belehrung auf.
    Ich denke aber ganz stark, dass uns hier bie pi doch ein gleicher Geist verbindet.
    Sonst würden wir ja hier nicht schreiben.
    Da sollten wir eher nicht so aufeinander los gehen.
    Das tun doch Andere schon genug,
    und indirekt helfen wir denen sogar damit.

  73. #87 Heta (08. Jun 2016 14:19)

    #84 peter_thomas:

    Journalismus ist nicht, wenn ein amerikanischer Aktivist mit einem deutschen Aktivisten zu einer Flüchtlingsunterkunft geht und dort zwei jungen Männern das Mikro unter die Nase hält und „Where are you from?“ fragt.

    Das ist wahrer, nämlich investigativer Journalismus, den in Deutschland so gut wie keine Journalisten mehr beherrschen.

    Wenn etwas nicht ans Tageslicht darf, weil die da Oben in der Politik Angst vor der Enttarnung haben, ist diese Art von Journalismus natürlich nicht politisch korrekt.

  74. Vielleicht sollten sich die Herren in Blau mal über die Pressefreiheit in Europa erkundigen….

  75. #47 Der boese Wolf (08. Jun 2016 13:08)

    #34 Verwirrter (08. Jun 2016 12:56)

    Ich habe eine im Bekanntenkreis. Daten: 21, 180, 90-60-90, Haare bis zum Steiß.

    Erst macht er uns heiß, dann kommt da nix mehr….

  76. Gutes Englisch von Stürzenberger, wird dieses Infowars in den USA in den großen Sendern ausgestrahlt oder ist das ein kleiner Privatsender ?

  77. #95 peter_thomas:
    Ja, die Systemmedien produzieren natürlich nur das Allerfeinste! Systematische Volksverdummung ist das, professionelle Ablenkung vom eigentlichen Thema, Überreizung des Zuschauers mit absolut nutzlosen Informationen.

    Jaja, „das System“, das gleiche Schubladendenken wie bei den Alt-68ern, die hatten‘s auch ständig mit „dem System“, das zu bekämpfen sei. Mir geht es um ordentlichen Journalismus, ich will informiert, nicht von Aktivisten indoktriniert werden.

  78. Das mit den Sicherheitsdiensten ist erst der Anfang.

    In spätestens 10 Jahren liegt die deutsche Kartoffel vor Mihigru-Polizisten mit der Nase im Dreck und hat eine Kanone im Nacken, weil sie ein Stopschild überfahren hat – während der vorbeifahrende Mihigru-Dealer seinem Kollegen in blau freundlich zuwinkt.

  79. Nochmal schöner:

    #95 peter_thomas:

    Ja, die Systemmedien produzieren natürlich nur das Allerfeinste! Systematische Volksverdummung ist das, professionelle Ablenkung vom eigentlichen Thema, Überreizung des Zuschauers mit absolut nutzlosen Informationen.

    Jaja, „das System“, das gleiche Schubladendenken wie bei den Alt-68ern, die hatten‘s auch ständig mit „dem System“, das zu bekämpfen sei. Mir geht es um ordentlichen Journalismus, ich will informiert, nicht von Aktivisten indoktriniert werden.

  80. #38 Bruder Tuck

    Das Schäuble-Zitat „Abschottung würde Europa in Inzucht degenerieren lassen“ beweist glasklar, das Schäuble seinen Coudenhove-Kalergi nicht nur gelesen hat, sondern auch dessen wahnwitzig-faschistischen Theorien umzusetzen gedenkt.

    Der Stuss mit der Inzucht steht nämlich haargenau in C-K schrecklichem „Praktischer Idealismus“ aus dem Jahre 1925 unter dem Kapitel 4, Inzucht und Kreuzung, in dem auch der berüchtigte Satz von der eurasisch-negroiden Zukunftsrasse, der ägyptischen nicht unähnlich, steht.

    „Tapferer ist es, zu reden, auch auf die Gefahr hin, zu lügen und zu handeln, auf die Gefahr hin, Unrecht zu tun“ – Richard Coudenhove-Kalergi.

    Schäuble und Merkel sind Helden.

  81. #109 Aufrechter_Wutbuerger (08. Jun 2016 15:32)

    InfoWars… hat denselben Stellenwert in den USA wie die UFO-Seiten.

    Sprich, die Amerikaner kümmert es absolut nicht das ihr Land in Land XY Krieg führt. Da gibt es genügend Internetseiten die so heissen.

    Ist nix nation broadcasting.

    Alex Jones macht ja immer wieder Sachen gegen die FED. Der wird dort als Spinner wahrgenommen.

    Mit dem Thema Islam könnte er aber in Amerika bekannter werden.

    Mal sehen was unter Trump passiert. Hoffentlich gewinnt Trump.
    Der will die ja alle nicht einreisen lassen. Die Moslems.

  82. @#113 Heta (08. Jun 2016 15:35)

    Es haben etliche Leute vor der Flüchtlingskrise gewarnt dass dies Richtung Europa kommt.

    Wurde wenig beachtet.

  83. Darf man die Presse an ihrer Arbeit hindern? Haben sich die Sicherheitskräfte nicht strafbar gemacht? Wurden die Sicherheitsleute angezeigt?

  84. #111 Aufrechter_Wutbuerger (08. Jun 2016 15:32)

    Die Alex Jones Show hat in den USA bis zu 16 Mio Zuschauer.

  85. #110 Orangenesser
    Wahrscheinlich will er keine deutsche Klassefrau mit einem Zwerg vermitteln. Man stelle sich nur einmal den Nachwuchs vor, der wäre bei diesem Gemisch nicht mehr von Moslemkinder zu unterscheiden;)

  86. Kenne derzeit jemanden, der in einer der bekanntesten Zuwandereraufnahmestellen Deutschlands arbeitet. Er – selber Migrant – berichtet, dass für den Sicherheitsdienst nahezu ausnahmslos Ausländer und Migrus eingestellt werden, z.T. mit übelstem Schläger-Habitus, mit minimalsten Deutschkenntnissen etc. Man fragt sich wie immer – geschieht das alles ohne Denken oder mit Denken und sind die Verantwortlichen gleichermaßen verblendet wie verblödet oder zieht da irgendein Mabuse seine Strippen. Denkbar ist auch der Umstand, dass die Asylbegehrer eben einen deutschen Wachdienst nicht ernst nehmen würden oder dass man mit nichtdeutschem Wachpersonal keinen Nazi-Alarm riskiert. Faschistisch können ja bekanntlich nur Deutsche sein, bei anderen Ethnien nennt man das fröhliche Wildheit

  87. Alex Jones ist ein 9/11 Truther und sofern ich weiß kann Herr Stürzenberger solche Menschen nicht ab.

    Mediengeil halt

  88. Die Berichterstattung von Infowars ist natürlich reißerischer Quatsch, aber eines ist interessant:

    Herr Mathias Döpfner von Springer und der Chef von Pro7Sat1 sitzen am Bilderbergertisch. Über Bilderberg recherchieren die Medienhäuser natürlich nichts und berichten auch nicht viel. Vor allem legen sie nicht offen, dass ihre Chefs dabei sind. Döpfner schon mindestens zum dritten Mal in Folge.

    Bei Döpfners Medienhaus ist ja bekannt, dass seine Journalisten per Arbeitsvertrag auf Atlantikertum festgelegt werden.

    Viel Spass mit der Presse!

  89. OT

    Stichwort Europameisterschaft:

    Rüdiger, Verteidiger mit schwarzer Hautfarbe, fällt für die EM wg. Kreuzbandriss aus.

    Nachnominierter Verteidiger ist Tah, der sich im Urlaub befand und sich wohl von einer Lebensmittelvergiftung erholte. Jedenfalls hat der erst 20-Jährige 3 Wochen lang nicht mehr gespielt und überhaupt erst ein Länderspiel absolviert. Tah ist übrigens ebenfalls dunkelhäutig. Langsam fällt die Bevorzugung auf.

    http://www.bild.de/sport/fussball/em-2016/darum-hat-sich-loew-fuer-tah-entschieden-46192188.bild.html, Bild, 08.06.2016, 12:53 Uhr

  90. #125 Globoli

    Über Bilderberg recherchieren die Medienhäuser natürlich nichts und berichten auch nicht viel.

    Hallo ?!

    Natürlich

    Total Legal

    (((Private Veranstaltung)))

    Alles ganz normal

    Kein großes Thema

    — Ende der Berichterstattung —

  91. #85 „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe“, sagte er der Wochenzeitung „Die Zeit“ Schäuble ist nicht mehr Herr seiner Sinne !

    Schäuble ist ein alter Fuchs und ein hochintelligenter Mann. Wenn er mit Bullshit-Argumenten die Regierungslinie verteidigt, dann wissen alle, was geschlagen hat. Er hat schon mal solche Sachen gespielt: Wir müssen für die Flüchtlinge unsere Renten kürzen usw.

    Es ist wie im Kasperletheater: Schäuble spielt so etwas Widersinniges, damit wir sagen, das ist ja widersinnig. Achtung, ein Krokodil!!! Das ist seine Art seine Freiheit auszuspielen und Merkel den Dolch reinzurammen, wie einst die heutge Bundeskanzlerin Helmut Kohl.

  92. Also, jetzt habe ich zweierlei kontroverse Antworten auf meine Frage zu #111.

    @Holzklotz schreibt: InfoWars… hat denselben Stellenwert in den USA wie die UFO-Seiten

    @Furor_teutonicus schreibt: Die Alex Jones Show hat in den USA bis zu 16 Mio Zuschauer.

  93. OT

    08.06.2016 – 15:58
    „“Freiburg (ots) – Lörrach: Schwarzafrikaner bedrängt Jugendliche – Polizei bittet um Hinweise

    Nach einem Vorfall am Montagvormittag auf dem Rathausvorplatz bittet die Polizei um Hinweise. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand war ein 15-jähriges Mädchen kurz vor 11 Uhr zu Fuß unterwegs und ging vom Bahnhof in Richtung Luisenstraße. Auf dem Vorplatz des Rathauses stellte sich ihr ein Schwarzafrikaner in den Weg und wollte ihren Namen, Adresse und Telefonnummer wissen. Das Mädchen ging weiter, worauf ihr der Mann folgte und ihr immer wieder den Weg versperrte. Als sie sich an ihm vorbeidrängte, bedrohte er sie in englischer Sprache…““
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3348251

    „“Freiburg (ots) – Am 07.06.2016 teilten Anrufer der Polizei gegen 18:30 Uhr mit, dass es in der Eschholzstraße auf Höhe der dortigen Sparkasse zu einer Schlägerei gekommen sei.

    Vor Ort konnten noch Zeugen sowie ein 27jähriger Mann angetroffen werden, der angab soeben von einer 5-6köpfigen Personengruppe körperlich angegangen worden zu sein. Die Gruppe sei ihm dort entgegen gekommen und habe ihn aus für ihn unbekannten Gründen plötzlich attackiert. Er wurde zu Boden gebracht und von einem der Täter mit Pfefferspray eingesprüht. Daraufhin seien die Personen geflüchtet.

    Bei der Gruppe soll es sich nach Zeugenangaben um 5-6 Männer gehandelt haben, die auffällig groß und tätowiert gewesen sein sollen. Möglicherweise seien sie arabischer Herkunft…““
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3347830

  94. OT

    „“Freiburg (ots) – Weil am Rhein: Nächtlicher Überfall auf Sisha-Bar – Vermummte verwüsten Lokal

    Eine Szene wie in einem Kriminalfilm spielte sich in der Nacht zum Mittwoch in Weil-Friedlingen ab. Um 0.20 Uhr bewegte sich eine etwa 20-köpfige Gruppe schwarzgekleideter und vermummter Personen auf eine Sisha-Bar in der Hauptstraße zu. Dort angekommen, schlugen einige mit Baseballschlägern und einer Sitzbank die Schaufensterscheibe ein. Die übrigen Vermummten stürmten die Bar und schlugen alles kurz und klein. Anwesende Gäste flüchteten aus Angst ins Freie und blieben, soweit bisher bekannt, von den Tätern unbehelligt. Die Aktion verlief wortlos, war nur von kurzer Dauer und führte zu einem Schaden von etwa 10000 Euro. Nachdem die Bar verwüstet war, verließen die Täter dieselbe und fuhren mit mehreren Fahrzeugen davon. Eines davon soll französische Kennzeichen und eines ein Schweizer Kennzeichen gehabt haben…““
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3347719

    „“Freiburg (ots) – Gestern Abend, 07.06.2016 , wurde der Polizei kurz nach 20:00 Uhr eine Auseinandersetzung größeren Ausmaßes in einer Unterkunft in der Wiesentalstraße meldet.

    Mehrere Streifen der örtlichen Polizeireviere fuhren an, um die Situation zu befrieden und den Sachverhalt zu klären.

    +++Als Beteiligte kristallisierten sich ein 35jähriger Wachmann sowie eine Gruppe von etwa 30 syrischen Asylbewerbern heraus.+++

    Nachdem es bereits am Vortrag zu Auseinandersetzungen verbaler Natur gekommen sei eskalierte dies nun in handgreiflichen Übergriffen, bei welchen auch Stöcke u.ä. zum Einsatz gekommen sein sollen. Der 35-Jährige zog sich hierdurch leichte Verletzungen zu.

    Zudem kam es zeitgleich zur Auslösung eines Fehlalalarms, weshalb die Feuerwehr ebenfalls zwecks Abklärung im Einsatz befand…““
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3347437

  95. LINKE MÄRCHEN-STUNDE???

    SELTSAMER VORFALL – SELTSAMER VORGANG

    +++Ein Fall, der 10m gegen den Wind stinkt!+++

    „“Freiburg (ots) – LANDKREIS EMMENDINGEN

    Wie der Polizei erst(!) am heutigen Tage (7.6.2016) gemeldet wurde, überfielen zwei bislang unbekannte Täter am vergangenen Samstagabend (4.6.2016), gegen 20.00 Uhr, einen 33-jährigen Mann, der zu Fuß von der Ortsmitte in Richtung Discothek „Atlantis“ unterwegs war.

    Nach eigenen(!) Angaben hatte das Opfer zuvor an der Volksbank in Herbolzheim Geld abgehoben, wobei ihm die späteren Täter bereits aufgefallen seien.

    In der Bahnunterführung habe er plötzlich einen Schlag von hinten bekommen und sei zu Boden gestürzt.

    Die Täter raubten nach Angaben des Geschädigten dessen Geldbörse, in dem sich Bargeld und verschiedene persönliche Papiere und Dokumente befanden.

    +++Das Opfer wies Verletzungen im Gesicht auf und gab an,

    +++von den Tätern mit brennenden Zigaretten am Bein misshandelt worden zu sein.

    Beide Täter werden wie folgt beschrieben:

    +++Männlich, 25 bis 35 Jahre alt, beide mit Glatze und bekleidet mit Bluejeans, „Bomberjacken“ und Turnschuhen.

    +++Sie werden vom Opfer als „vermutlich deutsche Rechte“ beschrieben.

    Einer der Täter wird als sportlich-muskulös, der andere Täter als eher dick beschrieben. Weitere Beschreibungen liegen nicht vor…““
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3347268

    ++++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++++

    MESSER-STECHENDE ARABER

    07.06.2016 – 16:38
    „“Freiburg (ots) – Maulburg: Zwei Verletzte bei Auseinandersetzung am Bahnhof – Beteiligter leistet Widerstand bei Festnahme – Polizeibeamter wird leicht verletzt

    Am Montagabend kam es beim Bahnhof zu einer Gewalttat, bei der zwei Personen verletzt wurden. Des Weiteren wurde ein Polizeibeamter bei der Festnahme eines Flüchtigen verletzt.

    Kurz vor 19.30 Uhr teilten Passanten mit, dass beim Bahnhof eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten stattfindet. Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, hielten sich dort neben Zeugen zwei Geschädigte auf.

    Ihren Angaben zu Folge wurden sie von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen. Einer von ihnen erlitt hierbei geringfügige Verletzungen.

    Ein zweiter Täter soll angeblich mit einem Messer in der Hand dabeigestanden, jedoch nicht eingegriffen haben. Bei den Tätern soll es sich um zwei Araber gehandelt haben.

    Im Zuge der Fahndung sichtete eine Polizeistreife einen Verdächtigen, der sofort die Flucht ergriff. Der Flüchtende, ein 31-jähriger Libanese, konnte gestellt werden. Bei der Festnahme leistete er heftigen Widerstand, wobei sich ein Polizeibeamter leichtere Verletzungen zuzog…““
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3347209

  96. OT

    „“Freiburg (ots) – Die Angehörigen eines 13jährigen Mädchens, wandten sich am 06.06.2016 gegen 20:30 Uhr an die Polizei und meldeten folgenden Sachverhalt.

    Das Mädchen befand sich zwischen 19:00 Uhr und 19:30 Uhr in der Hirzbergstraße bei einem Spaziergang und gab an auf Höhe der Hausnummer 3 einem unbekannten Mann begegnet zu sein, der sie am Arm packte und ihr ein Messer vorhielt. Sie konnte den Mann in den Unterleib treten und flüchten, zog sich allerdings leichte Verletzungen zu.

    Der Angreifer wurde durch das Mädchen folgendermaßen beschrieben:

    Männlich, ca. 30 bis 40 Jahre alt, muskulös, dunkler Teint, dunkle Haare, braune Augen und unrasiert. Er trug eine dunkle Jeans und eine langärmlige Jacke. Der Mann sprach eine dem Mädchen unbekannte Sprache…““
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3347067

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    FALL KOMMT WOHL HEUTE ABEND BEI XY UNGELÖST:

    Polizeipräsidium Freiburg
    POL-FR: Stühlingen, Landkreis Waldshut, Baden-Württemberg Nach dem Mord an dem Inhaber eines +++Waffengeschäfts+++ sucht die Polizei nach mehreren Waffen
    06.06.2016 – 13:45
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3345726

  97. Den Begriff Farbiger statt Neger zu nutzen,
    zeugt von hohen Grad der Ignoranz.

    Schwarz ist keine Farbe.
    Rechtes Schwarz ist 0,
    ist optisch das große NICHTS.

    Vielleicht der tiefere Sinn?

  98. Diese sechs Security-Typen machen jedenfalls den Eindruck, daß sie bei ihrem Eroberungsfeldzug hier bereits eine Art Brückenkopf errichtet haben und das Gebäude und Gelände drumherum bereits als ihr eigenes Hoheitsgebiet betrachten.

  99. @114 Eugen von Savoyen
    Haargenau so muss man sich das vorstellen. In den islamischen Ländern ists nicht anders.

  100. Was das Bilderberg-Treffen angeht, glaube ich, daß diesem Ereignis zuviel Bedeutung beigemessen wird. Das erste Bilderberg-Treffen 1954 war sehr geheim und so blieb das auch viele Jahre. Die Mächtigen dieser Welt stehen nicht gerne im Rampenlicht. Wenn also heute so ein Treffen richtig an die grosse Glocke gehängt wird wäre das schon erstaunlich.

  101. #2 Metaspawn (08. Jun 2016 12:12)

    „Farbiges Sicherheitspersonal“ ?!

    Der 1. April war doch schon oder?

    *******************************************
    Hmmmm?
    Die feindliche Übernahme hat wohl schon stattgefunden und niemand hat es so richtig bemerkt??

  102. #15 RechtsGut
    Schon daran gedacht wieviel (50 m Luftlinie) ihr Haus an Wert verliert?
    Häuser mit Klimaanlanlage. 50 m Luftlinie? dann empfehle ich bei Betrieb der Anlage eine Schallemissionsmessung in gleicher Höhe wie der Kondensator, Lüfter erwarte ich 60 db(a). Die Anlagen sind aus diesm Grund meist in Gewerbegebieten. Ist besonders bei Hitze unangenehm, Nachts muss das Fenster zu bleiben, sonst kann man nicht schlafen. Übernimmt die Stadt auch die Kosten für Strom und Wartung der Klimanlage, da kommt einiges zusammen, zumal wenn die Fenster zu öffnen sind (wie auf dem Bild) und ein Flachdach vorhanden ist. Sind sie neuen Bewohner über Schimmelbildung und klimanlagenbetrieb unterrichtet. Das sollte abgeklärt sein, sonst ist Ärger vorprogrammiert undt kann schnell ein Faß ohne Boden werden. Die Garage entspricht wahrscheinlich den Vorschriften, jedoch ist je nach Klientel daran zu denken, das diese Viel zu klein ist und bei Nachbarn (50 m Luftlinie) Autos geparkt / repariert / gewaschen werden. Zu Bedenken ist der Nachzug. Das muss nicht sein, ist aber aus der Gummiausage (Nun sollen vor allem Flüchtlinge einziehen, die schon lange in der Gemeinde leben einziehen). Was wird als lange bezeichnet, 1 Stunde, 1 Tag, 1 Woche, 1 Monat, 6 Monate, 2 Jahre? Hauptmieter? Ein unwichtiger Punkt ist, dass bei einer Bausumme von 1.000.000 € mit Unfallofpern gerechnet werden muss. Meist ist das über eine Versicherung abgedeckt. Hier ist mir nicht bekannt, ob auch hier die Stadt als Schuldner auftritt. Viele Fragen habe ich noch nicht angesprochen, Einige sollten im Interesse der Anwohner geklärt werden. Ich habe bewusst nicht den Bürgermeister angesprochen, er ist für mich nicht zuständig, und das finde ich gut so.

  103. #113 Heta
    Alle was nicht verstanden ist
    „System“
    War schon 1968 so.
    System passt immer und auf alles
    Wenn man nicht weiß wie das mit der Verschreibung ….. funktioniert
    ist es das Gesundheitssystem
    Wenn man keinen überblick über die Versorgung der Alten und Kranken
    Rentensystem
    Neuerdings gibt es auch Verteidigungssystgem

    Ist noch weniger Wissen vorhanden und weiß nichtmal was passiert wenn eine Kleinigkeit verändert wird.
    Dann ist das Systemrelevant.
    Hauptsache schlau wirken.

  104. Die Anwohner im Münchner Arabellapark fühlen sich von dem arabischen Arabella-Pack zunehmend bedroht.

    Die städtischen Mitarbeiter müssen ihre Dienstgänge vor Gericht und in den Wohnvierteln teils unter Polizeischutz absolvieren.

    Die Sicherheitslage scheint ein Problem zu sein, 13 Strafanzeigen wegen Körperverletzungen seien bisher eingegangen, und die Beschwerden reißen nicht ab. Viele Anwohner berichteten, dass die Kinder der Großfamilien oft absichtlich Autofahrer provozieren, indem sie mit ihren Fahrrädern und Rollern extrem langsam vor diesen herfahren.

    In diese Verfahren ist auch der Arschlecker von Imam Idriz, Marian Offman involviert.

    Die muslimischen Medizintouristen aus Saudi Arabien sind menschlicher Abfall. Man kann natürlich die Polizei rufen und sinnfrei Anzeige erstatten, weil die Surensöhne eh keine Konsequenzen befürchten müssen:

    „Laut Brannekämper sind kurzfristige Lösungen nicht in Sicht, die wenigen Stellschrauben, an denen man drehen kann, sind zudem für die Anwohner kaum sichtbar. Und die „Hochsaison“ der Medizintouristen gehe erst in ein paar Wochen so richtig los.“

    Man kann natürlich nicht ausschließen ausversehen die Nachgeburt eines Surensohns zu überfahren oder die Medizintouristen final zu therapieren.

    Quelle:
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.polizeischutz-fuer-bedienstete-medizintourismus-im-arabellapark-wir-haben-angst.8d7e69cc-ec30-479f-9726-5586738faa8d.html

    Der Arabellapark ruft nach einer Veranstaltung.

  105. Wenn ich mir das so ansehe,schwant mir, daß Typen mit dieser Hautfarbe bald in unsere Polizei einziehen. Beim Fußball sind sie ja schon überrepräsentiert!
    Das ist nicht mehr mein Deutschland, nicht mehr meine Heimat.
    Genau diese Typen sind es, die eine Brutalisierung im Umgang miteinander einleiten, aber wehe wenn der deutsche „Kessel“ dann doch explodiert, dann können die alle nicht mehr schnell genug laufen und nicht weit genug schwimmen!

  106. @Heta und andere:

    Aber natürlich haben wir ein System im negativen Sinn. wo sind denn die relevanten Ausreißer im Mainstream, die die Dinge wahrheitsgemäß benennen. Nein Politik und Journalismus sind eine sinn- und zweckgebundene Einheit die nicht die Wahrheit, sondern eine bestimmte Ideologie transportieren. Das ist das gegenwärtige System.
    Da hilft auch ein Schümer und hier und da mal ein winziger Ausreißer nichts. Denn die Ausreißer legen ja nie die Ideologie oder die Methoden das Systems (im Klartext) offen.

  107. Man sollte einmal nachforschen, vor welchem Krieg dieses Sicherheitspersonal (das offensichtlich nicht aus Syrien kommt) geflohen ist, und warum sie hier eine Arbeitserlaubnis erhalten.

  108. Brand in Düsseldorfer Flüchtlingsheim
    Kein Schoko-Pudding! Da fackelte er die Halle ab

    http://www.express.de/duesseldorf/brand-in-duesseldorfer-fluechtlingsheim-kein-schoko-pudding–da-fackelte-er-die-halle-ab-24194482

    Übergriffe von Köln
    Silvester-Täter kamen mit Flüchtlingswelle ins Land

    Exklusiv | Berlin. Die meisten Täter der Kölner Silvesternacht kamen erst kurz zuvor als Flüchtlinge nach Deutschland. Das geht aus einer internen Lageübersicht des Bundeskriminalamts hervor, die unserer Redaktion vorliegt. Von Eva Quadbeck

    „Bei rund 70 Prozent der ausländerrechtlich erfassten nichtdeutschen Tatverdächtigen“ habe die Aufenthaltsdauer in Deutschland weniger als ein Jahr betragen, heißt es in dem internen Bericht. Die Beschreibung von Opfern und Zeugen, wonach die Täter nordafrikanisch oder arabischer Herkunft gewesen seien, „deckt sich größtenteils mit den bisherigen Ermittlungsergebnissen“.

    Der Befund, dass es sich bei den Tätern also überwiegend um Flüchtlinge handelte, könnte die Debatte über die Silvesternacht verändern. Bislang war vermutet worden, dass die „Antänzer“ und Grapscher eher aus einem Kreis von Nordafrikanern stammten, die schon länger in Deutschland lebten. (….)

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/berlin/blog/silvester-nacht-von-koeln-taeter-kamen-mit-fluechtlingswelle-ins-land-aid-1.6034491

    viele wütende Leserkommentare: Auszug

    larry_lustig
    09.06.2016, 08:27 Uhr 19

    Wurde das nicht monatelang von Politikern, Flüchtlingshelfern und Gutmenschen kategorisch ausgeschlossen (ohne irgendwelche Beweise zu liefern) ?

    Jeder der das behauptete und mit Argumenten unterlegte wurde doch -auch von Teilen der Presse- gleich in die Nazi-Ecke gestell

Comments are closed.