auf-den-strassen-von-nizza2Die Zahl islamischer Einwanderer wird in Frankreich auf bis zu 15 Millionen geschätzt. Nizza, das in seiner Geschichte schon oft durch Moslems geplündert wurde, gilt als eine Hochburg der Dschihadisten. Dschihad, das ist die hinterhältige islamische Kriegsführung gegen weiche, wehrlose Ziele.

auf-den-strassen-von-nizza

auf-den-strassen-von-nizza1

Dschihad, das ist die islamische Kriegsführung, die Schrecken in die Herzen der „Ungläubigen“ werfen soll. Allah selbst will dies tun, wenn seine Leute zuschlagen, verspricht der Kriegsgott in der Koransure „Die Beute“:

„Ich bin mit euch; so festigt denn die Gläubigen. In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Trefft sie oberhalb des Nackens und schlagt ihnen jeden Finger ab!“

Und weiter heißt es auf Aiman Mazyeks Webseite in der Beute-Sure, dass der Moslem keinerlei Gewissensbisse haben muss, wenn er auf die „Ungläubigen“ eindrischt. Im Gegenteil, der gewalttätige Moslem hat eine schöne Glaubensprüfung bestanden:

„Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie. Und nicht du hast geschossen, sondern Allah gab den Schuß ab; und prüfen wollte Er die Gläubigen mit einer schönen Prüfung von Ihm. Wahrlich, Allah ist Allhörend, Allwissend.“

auf-den-strassen-von-nizza4

Dschihad, das ist Allahs Befehl besonders für die Zeit nach dem Ramadan! Wenn man seinen Glauben durch den Wechsel von Fasten und Fressen noch einmal richtig gestärkt hat:

„Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!“

auf-den-strassen-von-nizza6

Muss ein Moslem sich also für den Koran, für Allah und seinen Dschihad schämen?

„Der Freitag“ weiß Rat:

Nach Nizza – Das Ziel der Terroristen sei unsere Freiheit. Umso mehr müssten wir an ihr festhalten. Als deutscher Muslim kann ich da nur sagen: Leichter gesagt, als getan.

moslen-ohne-gewissenEin Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied Said Rezek

Während des Terroranschlags in Nizza saß ich zu Hause und verfasste einen Artikel, über eine Muslimin in Frankreich, die aufgrund ihres Kopftuchs eine Kündigung erhalten hat. Ich schrieb bis mitten in die Nacht hinein. Wenn ich gewusst hätte, was zeitgleich geschehen ist, wäre die Nacht gewiss anders verlaufen. Wahrscheinlich hätte ich mir Gedanken gemacht, wie ich als Muslim, auf diese abscheuliche Tat reagieren sollte.

Doch warum eigentlich? Kann ich meinen Alltag nicht einfach fortsetzen? So, als ob nichts geschehen wäre? Auf diese Frage gibt es zwei Antworten. Zunächst einmal regen sich in meinem Inneren natürlich Gefühle der Trauer und Bestürzung. Gleichzeitig gibt es eine gewisse gesellschaftliche Erwartungshaltung. Sie besteht darin, dass Muslime diese Tat mindestens verurteilen- und sich höchstens dafür entschuldigen sollten. Inwiefern sind diese sozial erwünschten Forderungen jedoch angebracht?

Bin ich ein schlechter, deutsch muslimischer Bundesbürger, wenn ich schweige und mein Leben nach außen hin wie gewohnt weiter lebe? Politiker und Kommentatoren betonen nach Anschlägen im Westen, die Bedeutung unserer Werte und Freiheit. Dazu zählt aus meiner Sicht auch, dass ich als Muslim, ohne schlechtes Gewissen weiter leben darf. Das ich meinen privaten und beruflichen Verpflichtungen weiterhin wie gewohnt nachkomme. Ob und in welcher Form, ich mich zu dem Terror äußere, ist die einzig und alleine meine Angelegenheit.

Aber das Kopftuch einer wildfremden Frau ist natürlich eine immens wichtige Angelegenheit, zu der man sich eingehend äußern muss! Und da sind wir direkt wieder beim Schämen: Bis auf das Gesicht und die Hände ist der Körper der Frau eine Schamzone (aura), heißt es in den einschlägigen Auslegungen der Prophetenüberlieferung.

Islam – eine „Religion“ zum Fremdschämen.

image_pdfimage_print

 

147 KOMMENTARE

  1. Zur Zeit läuft der Bayrische Fernsehstammtisch mit Helmut Markwort und seinen eingeladenen linksdoofen Erklärbären Gästen.

    Der Nizza-Massenmord wird in einer Weise verharmlost und heruntergespielt, daß sich einem die Fußnägel aufrollen. Alles nur sozial Benachteiligte, Einzeltäter und davon abgesehen sind die amerikanischen Waffengesetze daran Schuld (o.s.ä)

    Das I-Wort wurde nicht einmal in einem harmlosen Nebensatz erwähnt. Und jetzt schwafeln die über europäische Gesellschaftsformen, die es zu entwickeln gilt, wenn man friedlich miteinander leben will.

    Herr hilf!

  2. Begreife ich nicht! Das ist doch auch so einer, der immer wieder sagt, dass WIR Deutschen uns für unsere Herkunft schämen sollen.

    Zudem bräuchte er sich nicht schämen, wenn er den Koran lesen und klar die Gewaltverherrlichung darin ablehnt oder dieser Idiotie ganz entsagt.

  3. Der kann sich nicht schämen, keine Chance, blöde Frage.

    Er hat nicht das Organ dafür.

    Der ist ein Narzisst – hält sich für das Allergrößte.

    Oder gar ein Psychopath – setzt um der Macht willen alle Mittel ein, ohne echte Bedenken oder Reue.

    Die ideologischen Mittel dazu, für den Denkstop und Fanatismus seiner Anhänger, hat er ausgebildet. (Er hat zum Beispiel ein Denkgebäude entwickelt, in dem es immer einen aktuellen Todfeind gibt, zuletzt den Glaubensbruder selbst, wenn alle anderen vernichtet sind. Also gibt es dauerhaft und immer eine Situation, die jedes Mittel rechtfertigt und die Täter überhöht.)

  4. Laut Fatima Roth muß sich nur Frankreich schämen, weil es diesen armen Schätzchen nicht mehr Teilhabe hat zukommen lassen, und nur durch diesen verzweifelten Hilfeschrei auf sich und sein Elend aufmerksam zu machen wußte.

    Bei der Aufarbeitung dieses von der Politikerkaste euphemistisch als „Unglück“ bezeichneten Terrorakts, wird man Worte wie „Islam“ oder „Moslem“ vermissen.

    Sie tun sich ja sogar schwer, es als Terroranschlag zu bezeichnen. Kimischerweise wird im nächsten Atemzug das Volk aufgerufen, sich zur Armeereserve zu melden.
    Logik? Fehlanzeige!
    Aber was ist ist schon logisch, was kann schon noch logisch sein, wenn man sich weigert, das Kind beim Namen zu nennen.

  5. Der Islam ist der Religion der modernen Faschisten, der Koran heißt auf deutsch „Mein Kampf“!

  6. OT – Sorry

    Bayrische SPD zieht gegen den Begriff „Leitkultur“ zu Felde. Gerade im Bayrischen Fernsehstammtisch Natascha Kohnen (SPD-Bayern GS), die dies erwähnt hat.

    Wer hat uns verraten??

    Der Landesvorsitzende Florian Pronold, Landtagsfraktionschef Markus Rinderspacher und Generalsekretärin Natascha Kohnen griffen in ihren Reden vor allem CSU und AfD scharf an – und attackierten insbesondere das von der CSU geplante Integrationsgesetz. Die SPD bekenne sich zu einem weltoffenen Bayern, sagte Pronold. Deshalb müsse man «diesem billigen rechtspopulistischen Gesetzgebungsversuch» etwas entgegensetzen. Integration funktioniere nicht mit Angst und Abschottung.

    Im Zentrum der Kritik steht der von der CSU forcierte Begriff einer «Leitkultur». Auch Kirchen, Gewerkschaften und Verbände lehnen den Begriff im CSU-Gesetzentwurf in seltener Einmütigkeit ab.

    Fahrt zur Hölle, Sozen.

    https://www.onetz.de/amberg-in-der-oberpfalz/politik/spd-parteitag-in-amberg-bayern-spd-will-ihr-soziales-profil-schaerfen-d1683371.html

  7. … Und weiter heißt es auf Aiman Mazyeks Webseite in der Beute-Sure(#8), dass der Moslem keinerlei Gewissensbisse haben muss, …

    Allah u akbar ‚Allah ist größer‘ -> HAIL salute an den feigen mafia godfather allah, 8:17 ‚It is not ye who slew them; it was Allah … He might TEST the Believers by a gracious trial from Himself‘, 9:14 ‚Fight them, and Allah will punish them by your hands‘

    http://schnellmann.org/blood-for-blood.html

  8. #2 Cendrillon (17. Jul 2016 11:29)

    Zur Zeit läuft der Bayrische Fernsehstammtisch mit Helmut Markwort und seinen eingeladenen linksdoofen Erklärbären Gästen.
    ………………………………………

    Die Kohnen nervt. Die redet ja nur Müll!

  9. „Denn sie säen Wind und werden Sturm ernten. Ihre Saat soll nicht aufgehen; was dennoch aufwächst, bringt kein Mehl; und wenn es etwas bringen würde, sollen Fremde es verschlingen.“

    Altes Testament, Hosea, Kapitel 8, Vers 7:

  10. Vor allem muss sich das bananenrepublikanische Politgesindel der SPDCDUCSUGRÜNELINKE-Einheitspartei schämen, da sie diesen mörderischen Steinzeitabschaum massenhaft anwirbt und unkontrolliert unsere Heimat verwüsten, ausplündern und vergewaltigen läßt. Deutschland hat großen Anteil daran, daß sich die islamische Pest mordend über ganz Europa ausbreiten kann.

    http://i.imgur.com/53M3jba.jpg

  11. 100.000nde Mohammedaner rund um den Globus regen sich über den schädlichen Missbrauch, ja, die komplette Missauslegung einzelner ihrer Friedensreligion auf; in allen großen Städten demonstrieren sie in großen Protesten und Schweigemärschen empört dagegen die Anschläge von Nizza, Paris und Brüssel …



    … nicht.

  12. Dschihad bedeutet Heiliger Krieg bzw Heiliger Kampf.
    Wenn man mit Muslimen darüber diskutiert hört man stehts das wir davon nichts verstehen denn das Wort Dschihad wird auch gebraucht als „den inneren Kampf“ den man führen muss um Gott gefällig zu sein wie z.B all den sündigen Verführungen wie Alkohol, oder Essen wärend des Ramadans zu wiederstehen. Wer diesen Kampf gewinnt bekommt von Allah eine extra Belohnung fürs spätere Paradies, so sieht man das Muslime ein Wort für eine Doppelte Benutzung intepretieren können um die erstgenannte den Kritikern aus den Händen zu nehmen.

    Dschihad ist „der Kampf der Heilig ist“ und Muslime glauben das sie ihren Gott einen gefallen damit tun wenn sie andere Menschen (Ungläubige) töten, somit könnt ihr das mit dem Schämen (Emphatie) in die Tonne kloppen.

  13. Nein, der Moslem schämt sich nicht, auch nicht der Islam.

    Derr Moslem reagiert auf die einzige Weise, die ihm zur Verfügung steht: mit Wut.
    http://www.bz-berlin.de/berlin/nur-der-koffer-von-silan-a-kam-in-tegel-an

    Die muslimischen Eltern der Schülerin, die nun eigentlich aufwachen und erkennen müssten, dass ihre Tochter in Nizza von einem ihrer Glaubensgenossen umgebracht worden ist, machen der deutschen Schule diverse Vorwürfe wegen Auswahl des Klassenziels, Zeitpunkt, etc. und haben sich für die Ermittlung an die deutsche Botschaft gewandt.

    Vorschlag: Ab sofort sollten muslimische Schüler nur noch in ihre Heimatländer zur Klassenfahrt reisen.

  14. Was macht nur der Islam wenn die christlichen Gläubigen ihren Dschihad ausüben ?
    Bisher waren die Christen ruhig – wehe wenn aber nicht !

  15. Wo sind eigentlich die Lichterketten unserer mohammedamischen „Mitbürger“??

  16. Ein schönes Beispiel für

    „Wir bieten dem Terror die Stirn“

    Und was macht der Terror?

    Sagt „Danke!“ und schießt ein Loch in die Stirn.

    Die Pakistanerin Qandeel Baloch wollte einen freien Lebenstil und trotzte dem Verhaltenscodex der Moslems. Sie schrieb auf facebook: „I will fight for it! I will not give up! I will reach my goal & absolute nothing will stop me!“

    Nothing will stop me? Der islamische Bruder reichte aus.

    In Pakistan sind im Jahr 2015 mehr als 1000 Frauen für angeblich ehrenrühriges Benehmen getötet worden.

    Wer dem Islam trotzen will, ist ein Selbstmörder. Den Islam kann man nur bekämpfen. Ausrotten.

  17. Dieser Satanskult Islam ist nicht kompatibel mit der christlichen Gesellschaft!
    .

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Bassam Tibi, Syrer und Schüler Theodor W. Adornos:

    Sind Muslime besonders schwer inte­grierbar?

    Seien wir ehrlich, ein Hindu oder Buddhist integriert sich sicher leichter. Das Gerede, die schlechte Inte­gration von Muslimen habe mit dem Islam nichts zu tun, ist Quatsch. Der Islam macht den Muslimen Schwierigkeiten bei der Integration, solange er nicht reformiert ist.

    http://bazonline.ch/ausland/europa/Diese-Maenner-denken-Deutsche-Frauen-sind-Schlampen/story/22916308

    DAS SAGT ALLES!

    Der Islam wird NIE zu Deutschland oder Europa gehören..

  18. Wer als Mensch, ausgestattet mit Verstand und Intelligenz den Koran liest und diesen ernst nimmt und schlimmstenfalls danach handelt, indem er Frauen in Müllsäcke verhüllt, Kinder Genitalverstümmelt, Nichtmuslime verfolgt, unterdrückt, foltert und ermordert, der muss sich schämen – denn er ist ein Verbrecher – wer andere Menschen so behandelt, nur weil es im Koran steht, der ist ein asoziales Verbrecherscheusal.

    Schlimmer noch sind jedoch die Politiker, die mit beiden Augen dabei zusehen und es zulassen, dass eine Schrift wie der Koran, die die Wurzel eines pseudoreligiösen Faschismus bildet in unseren zivilisierten Ländern verbreitet werden darf, denn der Koran fordert, wie man an unzähligen Textstellen nachlesen kann, die barbarische, mitleidlose verbrecherische Menschennatur.

    Die Politiker der Altparteien haben offenbar längst vor dem Islam kapituliert und trauen sich gar nicht mehr die Werte der Aufkläung und des Humanismus gegenüber dieser verbrecherischen Hasslehre zu verteidigen.

    Politiker die die Werte unserer Gesllschaft gegen Unterdrückung, Mordforderungen, Freiheitsentzug (Frauenverhüllung), Kinderschändung (Beschneidung)

    Geert Wilders hat das alles schon in den Jahren vor 2010 thematisiert, jedoch die Politversager in Deutschland, hauptsächlich die politischen Nichtsnutzparteien CDU und SPD schlafen bis heute….

    Es gibt da eine Zusammenfassung aus der SPIEGEL Ausgabe 46/2009… über Geert Wilders Warnungen, hier Auszugsweise:

    Er will die Niederlande aus den Händen der Islamisten zurückerobern, Straße für Straße, Viertel für Viertel. Zurückerobern. Marokkanische Straßenterroristen. Rabat an der Maas. Islamisierungstsunami. Das sind Wilders-Wörter. Schlagzeilenwörter. Muslime, das sind für ihn Menschen, die mit ihren Kopftüchern, ihren „Hass-Bärten“, Burkas und Moscheen den öffentlichen Raum verschmutzen. Weshalb er erst neulich eine Kopftuchsteuer gefordert hat – 1000 Euro pro Kopf und Jahr. Aber er habe nichts gegen Muslime, sagt Geert Wilders. Nur gegen den Islam.

    Hier der komplette Link

    Die deutsche Politik leugnet die Gefahren durch den Islam so lange bis alles zu spät ist.

    Ich habe Angst, Angst um die Zukunft unserer Kinder, weil wenn das so mit der Islamisierung weiter geht, wird alles nur noch schlimmer und der Islam immer offensiver,
    wer von den Politversagern um Angela Merkel garantiert uns denn, dass der Islam hier nicht irgendwann so einen Terror startet wie jetzt schon überall in den Islamländern sichtbar ist….

    wenn es richtig zu spät ist, dann sind die Politiker die jetzt unsere Heimat mit Islamanhängern aus primitiven Kulturen voll laufen lassen längst als Humus unter der Erde, die kann dann keiner mehr zur Verantwortung ziehen, genausowenig für die Schulden, die sie unseren Kindern wegen den illegalen Asylanten auflasten inclusive aller multi-kulturellen Konflikte….

    Das kann doch nicht die Zukunft sein!!

    Deshalb weg mit Merkel und allen anderen untätigen Politversagern, die unser Land ins Chaos laufen lassen..

  19. Wer den Koran als Grundlage seines Glaubens nimmt, ist mitschuldig an allem, was im Namen Allahs geschieht.
    Auch der netteste muslimische Nachbar wird zum Feind, wenn es um seinen Glauben geht. Unsere Toleranz und Humanismus wird als Schwäche ausgelegt und gnadenlos ausgenutzt.

  20. #22 Gutmannsdoerfer (17. Jul 2016 11:53)

    Wer dem Islam trotzen will, ist ein Selbstmörder. Den Islam kann man nur bekämpfen. Ausrotten.
    ……………………………………….

    AMEN!

  21. Das sagen die immer. Das ist in diesen Talkshows in denen 5 Islamversteher sitzen und ein Gegner, ständig zu hören. Vor allem von so Kopftuchweibern.
    Es sei selbstverständlich sich nicht zu äussern, denn man war es ja nicht. Genau. Dann kommt das Argument, beim Breivik habe sich auch niemand angesprochen gefühlt.
    Der kleine aber feine Unterschied ist aber der, dass es unzählige Moslemterroristen gibt und nur einen Breivik. Ein wirklicher Einzelfall. Und gäbe es Kohorten von Christen, die Jagd machen würden auf weiche Ziele; die würden aber sicher von anderen Christen zur Sau gemacht werden.
    Anders der Islam. Da finden es alle gut, denn es sagt keiner was dagegen. Die freuen sich wenn möglichst viel Blut fliesst. Auch wenn viele nichts machen. Ausser neue Terroristen herstellen, damit sie nachher wieder jammern können.

  22. OT – Es wird ja oft beklagt, dass die Deutschen zu Obrigkeitshörig und ohne Zivilcourage wären. Alle Deutsche? Nein, die Mitglieder des Hundevereins DVG MV Essen-West zeigen wie es geht und lassen sich von dem Staat nicht Einschüchtern.

    Flüchtlingsheim – Hundeverein lässt Stadt-Mitarbeiter abblitzen
    15.07.2016 | 12:09 Uhr

    Die Mitglieder des Hundevereins DVG MV Essen-West weigerten sich am Freitagmorgen, den Mitarbeiter der Stadt die Schlüssel zum Gelände zu übergeben.

    Der Streit zwischen dem Hundeverein DVG MV Essen-West und der Stadt um das Vereinsgelände an der Nöggerathstraße in Altendorf eskaliert: Der Vorstand weigerte sich am Freitagmorgen, der Stadt das angemietete Grundstück zu übergeben, damit dort Unterkünfte für 200 Flüchtlinge entstehen können. Ohne die geforderten Schlüssel für das Eingangstor mussten die drei Mitarbeiter der Immobilienwirtschaft wieder gehen. Die Stadt kündigt jetzt eine Räumungsklage an. …
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/fluechtlingsheim-hundeverein-laesst-stadt-mitarbeiter-abblitzen-id12010370.html

  23. … Wenn man seinen Glauben durch den Wechsel von Fasten und Fressen noch einmal richtig gestärkt hat:

    „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet (imerative von killer allah) die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!“

    … in accordance mit Tafisr 9:5 ‚… meint auf Erden, generell … This way, they (unbelievers) will have no choice, but to die (47:4; 8:12, 5:33) or embrace Islam“‚

    keinen Zugriff im Moment:
    http://www.qtafsir.com/index.php?option=com_content&task=view&id=2581&Itemid=64

  24. #14 Viper (17. Jul 2016 11:45)

    Gibt es im Arabischen überhaupt ein Wort, das dem des Schämens entspricht?

    Der Muslim kennt Scham ebensowenig wie sein Vorbild, der „Listenschmied“.

  25. Wieso „hinterhältige Kriegsführung?“

    Die Moslems richten sich halt nicht nach der Hager Landkriegsordnung, sondern nach dem Koran und dort steht als „Kriegsrecht“ drinnen:

    Sure 3:151

    Wir werden denen, die ungläubig sind Schrecken, einjagen (zur Strafe) dafür, daß sie (dem einen) Allah (andere Götter) beigesellt haben, wozu er keine Vollmacht herabgesandt hat. Das Höllenfeuer wird sie (dereinst) aufnehmen – ein schlimmes Quartier für die Frevler!

    http://www.ewige-religion.info/koran/

    Die bestialische Ermordung „Ungläubiger“ ist also nichts anderes als eine shariakonforme Kriegsführung.

    Bei der Eroberung Kontstinopels haben die Muslime die christlichen Kriegsgefangenen vor den Mauern der Stadt und damit vor den Augen der Verteidiger lebendig gepfählt…

    Psychologische Kriegsführung halt

    Einige wenige wenden diese halt an, um für die wartenden Millionen die grünen wiesen Europas zu erobern, damit diese sich dann dort ungestört ausbreiten können und genau das geschieht ja

  26. Der Islam braucht sich nicht zu schämen, der ist einfach so. Das Getue der Moslems sehe ich eher als letztes Abendmahl, die letzte grosse Party bevor wir diese Ideologie und seine Anhänger endgültig ausradieren.

  27. Schon wieder Moderation? Es steht doch gar nichts drin was fies ist.???? Da lese ich hier anderes das nicht moderiert wird. Beispiele:

    …Merkel in den Kopf schiessen…
    …Fassbomben auf den Reichstag werfen…

    Sagt es, wenn ich abhauen soll.

  28. Solange Mohammedaner nicht in der Lage sind, z.B. solche Hassaufrufe:

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    …aus ihrem Grundlagenwerk zu tilgen, solange müssen sie sich jedes Mal schämen, wenn sie mir gegenübertreten.

  29. Na ja, die Sache mit dem schämen und entschuldigen ist, finde ich zumindest, etwas übertrieben. Wenn ein Moslem, ein halbwegs normales und akzeptables Leben führt, kann man ihn nicht für Taten zu Verantwortung ziehen, mit denen er schlicht nichts zu tun hat.

    Ich bin katholisch getauft und würde mich auch nicht für Sachen entschuldigen, die andere Katholiken tun oder getan haben. Das würde auch niemand ernsthaft von mir verlangen.

    Worum Moslems allerdings nicht drum rum kommen, ist eine sinnvolle Diskussion in Gang zu bringen, bzgl. des Islams und Gewalt. Da hinken sie noch einige Jahrhunderte hinterher.

  30. Dschihad = Hinterhältig? Richtig denn der ganze Scheixx Islam ist hinter(nHoch)hältig und fies seinen eigenen Anhängern gegenüber.

    Ähnlich wie bei den Sozialisten die Blockwart – Mentalität das gegenseitige Einschüchtern, Spannen, ja darauf gucken dass man jemanden erwischt der sich nicht islamisch genug verhält und dafür soziale Anerkennung erhält jemanden wegen umislamischen Verhaltens zu verpetzten –> Ali hat im Ramadan Tagsüber gegessen usw.

    Frauen sind Haustiere und sollen wenn ihnen das nicht passt geschlagen werden usw.

    Das ganze Scheixx FaschoSystem Islam nimmt hinterhältig die eigenen Anhänger und durch deren Gewalt und Hinterfozigkeit im Haus Dar al Harb (das Haus des Krieges, gemeint sind die Gebiete der Ungläubigen also Juden, Buddhisten, Christen…) die Ungläubigen ebenso in kollektive Geiselhaft.
    Islam ist einfach Bäh!
    🙂

  31. Erdogan legt sich jetz mit den Amerikaner an.
    Europa wirdt folgen.
    Der idiot spilet die islamkarte.
    Mahl abwarten wie die millionen moslims sich verhalten!!

    Ich pack mahl schon die koffer vom dachgechoss

  32. Gottseidank kam nach dem NizzaMassaker direkt der Putschversuch in der Türkei.

    Deshalb brauchen die Links-Journalisten im ARD-Lügenpresse-Presseclub das böse I-Wort Islam nicht in den Mund zu nehmen.

    Es lebe die Volksverblödung.

    Merkel muss weg.
    AfD wählen!

  33. Die Zahl islamischer Einwanderer wird in Frankreich auf bis zu 15 Millionen geschätzt.

    Wahnsinn, 15 Mio. Moslems in Frankreich – diese Zahl hat Merkel in Deutschland (noch!) nicht erreicht. Da darf einen nichts wundern!

    In meiner gestrigen Tageszeitung erklärt die Integrationsbeauftrage Özoguz (der Name klingt wie eine Verballhornung, sie heißt aber wirklich so), warum es in Frankreich viel mehr islamische Anschläge gibt: Das läge daran, dass Frankreich im Gegensatz zu Deutschland ein säkularer Staat sei. Deshalb fühlen sich die Moslems dort nicht willkommen und grenzen sich aus. Zudem übertünche der Laizismus alle Konflikte.

    Also, auf einer Bullshit-Skala, die bis 100 geht, bekommt die Frau dort mindestens 99 Punkte. Kann es wohl nicht zufällig an der hohen Zahl an Moslems im Land liegen? Oder daran, dass diese vorwiegend aus Nordafrika kommen, die im Vergleich zu „unseren“ Türken den Islam einiges radikaler leben?

  34. Die drei Berliner Opfer von Nizza sind übrigens offiziell immer noch nicht identifiziert. Man kann sich zwar denken, wer es ist und was mit den dreien passiert ist, weil sie halt seit der Veranstaltung „fehlen“ (zwei Schülerinnen und eine Lehrerin der Charlottenburger Paula-Fürst-Schule).

    Dass man sie offiziell noch keiner der Toten zuordnen konnte, sagt so einiges aus über den vermutlichen Zustand mancher der Leichen.

  35. Falsche Satzstellung in der Überschrift!

    Muss der Islam sich schämen?

    Der islam muss sich schämen!

  36. mit solchen
    Leuten,
    ich schreibe
    bewusst nicht:
    Menschen,
    sollen wir
    wirklich
    zusammenleben
    können/müssen/wollen?

    (die Bilder tun so weh)

  37. Der Freitag-Fuzzi schreibt wie eine weinerliche Tunte, dass nun der schöne Artikel, an dem er so fleißig geschwurbelt hat, futsch ist. Der neue aber ist genauso wertlos. Diese sülzende Ich-Bezogenheit ist ja wirklich erbärmlich.

  38. Nach Nizza und dem versuchten Putsch in der Türkei und das bla, bla. bla unsere Politiker danach, kann ich nur feststellen – die Hilflosigkeit der westlichen Regierungen ist armseliger denn je. Wenn nicht sogar Kopflos in ihren Aussagen.

  39. #32 furor__teutonicus (17. Jul 2016 12:04)

    , die Sache mit dem schämen und entschuldigen ist, finde ich zumindest, etwas übertrieben. Wenn ein Moslem, ein halbwegs normales und akzeptables Leben führt, kann man ihn nicht für Taten zu Verantwortung ziehen, mit denen er schlicht nichts zu tun hat.

    Ich bin katholisch getauft und würde mich auch nicht für Sachen entschuldigen, die andere Katholiken tun oder getan haben. Das würde auch niemand ernsthaft von mir verlangen.

    Worum Moslems allerdings nicht drum rum kommen, ist eine sinnvolle Diskussion in Gang zu bringen, bzgl. des Islams und Gewalt. Da hinken sie noch einige Jahrhunderte hinterher.

    Das Problem ist, wie Sie richtig feststellen, das eine Diskussion erforderlich ist über Islam und Gewalt.

    Meiner Meinung nach ist es zunächst einmal ein Verbrechen der Regierung Merkel, dass sie unkontrolliert Leute in unser Land lässt, von denen viele offenbar ein Problem haben mit dem Gewaltmonopol unseres Staates und stattdessen die archaische Scharia fordern.

    Wer Leute mit zweifelhaften Vorstellungen zu Gewalt in unser Land, in unsere Städte und Dörfer lässt, der ist selbst ein Verbrecher am eigenen Volk.

    Was mich noch nachdenklicher Stimmt als die Gewalttaten von Islamanhängern ist erstens der breite Jubel von Moslems über diese Verbrechen in sozialen Netzwerken.

    Ich schätze mal die Beifallklatscher auf Facebook, des Mord-LKW- Fahrer von Nizza interessieren Frau Kahane nicht.

    Das Muslime in Mitteleuropa sind und auch die Islamverbände die stets nur Lippenbekenntnisse zur Islamgewalt abgeben, ist beinahe noch schlimmer als die Terrortaten selbst, denn das zeigt, das die Mordworte die der Koran in die Köpfe der Menschen bringt, offenbar fester verwurzelt sind als die Werte wie Freiheit und Menschlichkeit.

    Der Islam sollte daher meiner Meinung nach in seinen angestammten Ländern bleiben, wer nach dem Koran leben will, der soll das tun aber bitte nicht bei uns.

    Offenbar hat es die islamische
    Gesellschaftsordnung in der Menschheitsgeschichte bislang nicht geschafft den Wohlstand zu generieren, nachdem gut gekleidete muslimische Männer offenbar suchen, wenn sie hier her kommen, um dann mit Macho-Gehabe durch unsere Fußgängerzonen zu laufen.

    Hier die wirtschaftlichen Vorteile und Sozialleistungen abgreifen, aber unsere Werteordnung verachten und durch Koran und Scharia zu ersetzen, das wird hoffentlich die Mehrheit der Deutschen nicht durchgehen lassen bevor es zu spät ist.

  40. @#29 opferstock (17. Jul 2016 12:03)
    „Schon wieder Moderation? Es steht doch gar nichts drin was fies ist.???? Da lese ich hier anderes das nicht moderiert wird. Beispiele:

    …Merkel in den Kopf schiessen…
    …Fassbomben auf den Reichstag werfen…

    Sagt es, wenn ich abhauen soll.“
    __________________________________________________________________

    Nüscht ärgern.
    Moderation läuft manchmal ganz automatisch per Filter oder so.

    Passiert mir dauernd, Neulich war ich in Mod weil ich K.a.n.a.ck.en geschrieben habe.
    5 Min. später war der Kommentar freigeschaltet und statt K.a.n.a.ck.en stand da Kuffnucken :-)))

    Ist sicher nicht!!! persönlich von Mod.

    🙂

  41. Der Islam kann sich nicht schämen, wohl aber seine Protagonisten. Und was diese davon halten, ist oben ausführlich beschrieben. So werden wohl viele Moslems denken. Ich warte nur noch auf die Berichte von jubelnden und tanzenden Moslems nach dem Anschlag!
    Und seltsamerweise kein einziges Wort von den sogenannten Islamvertretern in unserem Land!

  42. WIE, MEHR GESELLSCHAFTLICHE TEILHABE BEDEUTET WENIGER ISLAMISCHEN TERROR?

    WAR ES NICHT DER STUDENT MOHAMMED ATTA AUS DEUTSCHLAND, WELCHER EIN VERKEHRSFLUGZEUG IN EINEN DER TWIN TOWERS IN NEW YORK STEUERTE?

    DER ARME WICHT WAR SOZIAL ABGEHÄNGT?
    ABGEHÄNGT UND CHANCENLOS MIT ABITUR UND STUDIENPLATZ IN DEUTSCHLAND?
    ODER WAR ES DOCH DER ISLAM, WELCHER SICH VON ALLEN WELTLICHEN CHANCEN IN DER FREIEN WELT SELBST FERNHÄLT?

    OHNE MOHAMMEDANER IN EUROPA GIBT ES HIER AUCH KEINEN ISLAMISCHEN TERROR MEHR!
    ISLAM WEG = TERRORGEFAHR GEBANNT!

    AUFWACHEN DEUTSCHLAND, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  43. Wenn man den Koran studiert ,dann muss man zwangsläufig feststellen ,dass dieses Buch ein tiefst verbrecherisches Buch ist.Es wurde so konstruiert ,dass es bei den Menschen eine blinde Hörigkeit auslöst und zugleich,wenn wie berücksichtigen , dass die meisten Moslem Analphabeten sind ,verpasst den Menschen eine Gehirnwäsche ohne gleichen. Der Koran wie auch der ganze Islam basiert auf dem Analphabetismus und nur deswegen funktioniert der Islam unverändert seit 1400 Jahren und tötet die Menschen in Namen des kriminellen Gottes unverändert seit 1400 Jahren. Der Koran und Islam ist ein ideales Instrument , um ganzen Völker fest im Griff zu halten, aber wie schon gesagt ,wenn die Völker vorwiegend in Rückständigkeit und Unwissenheit gehalten werden. Wie stark brennt sich der Koran in die Köpfe der Menschen und beherrscht sie ,kann folgendes Beispiel zeigen ; ich habe eine Möglichkeit gehabt , die Bewerbung eines türkischen Mädchen um eine Stelle als Zahnarzthelferin, zu lesen. Unter „besonderen Kenntnissen“ schrieb es „9 Jahre Koranschule“. Daher der größte Feind des Islam ist Wissen und wie perfide die Herrscher der islamischen Länder mit ihrer Völker umgehen ,zeigt das Niveauausbildung der „Flüchtlinge“ ,die zu uns kommen. Wider der Regierungs,-und Parteienpropaganda wie wunderbare Fachkräfte zu uns kommen ,ist die Mehrheit entweder Analphabeten oder können kaum schreiben und lesen in ihrer Muttersprache Fazit , der Islam mit ihrem Leitbuch Koran ist eine menschenfeindliche und totalitäre Ideologii mit der Vorstellung eines Verbrecherischen Gottes. Sollte irgendein „Gutmensch“ meine Worte für Rassismus oder Volksverhetzung halten ,dann ist diese Person ein intelektueller Lump und verblendeter Feind der westlichen Kultur und Menschen.

  44. 50 JJ (17. Jul 2016 12:12)
    Falsche Satzstellung in der Überschrift!
    Muss der Islam sich schämen?
    Der islam muss sich schämen!
    —————————–
    Nein, wir müssen uns vor uns selbst schämen, vor diesem totalen Kotau gegenüber einer abstrusen Ideologie, die nichts mehr hasst als den Menschen selbst.

  45. #49 Elijah (17. Jul 2016 12:09)

    Das hört sich irgendwie nach Deutschland an.
    Almani = schämen
    Almanya = Deutschland

  46. Heute abend Anne Will 21:45 Uhr

    Putschversuch in der Türkei – Was macht Erdo?an jetzt?

    Nach einer dramatischen Nacht erklärt die türkische Regierung den Putschversuch gegen Präsident Erdo?an für gescheitert. Wird Erdo?an seine Macht jetzt noch weiter ausbauen? | mehr

    https://daserste.ndr.de/annewill/

  47. #43 furor__teutonicus (17. Jul 2016 12:04)

    Na ja, die Sache mit dem schämen und entschuldigen ist, finde ich zumindest, etwas übertrieben. Wenn ein Moslem, ein halbwegs normales und akzeptables Leben führt, kann man ihn nicht für Taten zu Verantwortung ziehen, mit denen er schlicht nichts zu tun hat. Ich bin katholisch getauft und würde mich auch nicht für Sachen entschuldigen, die andere Katholiken tun oder getan haben.

    Er hat mit diesen Taten zu tun.

    Solange er nicht austritt und von der Anbetung des Teufels abläßt, stärkt und bestätigt er diese Gemeinschaft stillschweigend, stimmt als auch den radikalen Auswüchse zu.

    Nur weil ich nicht die Stoßstange und Kühlerhaube bin, die das Kind trifft, sondern das Auto anschiebe, dessen Lenker ich kenne, bin ich doch nicht unschuldig.

    Und du Katholik, pass auf was du sagst. Mit Greueltatan anderer Katholiken hast du also nichts zu tun? Aber die beten doch in derselben Friedensreligion wie du, oder nicht? Hast jetzt du was mißverstanden oder die? Bist du kein echter Katholik, sondern ein Ketzer, oder die? Da würde ich schon Auskunft verlangen!

    Und ich setzt mal noch eins drauf: mal angenommen, deine katholiken begehen ihre Greueltaten im Namen der Heilige Dreifaltigkeit mit Deuslevult uns Amen?

    Immer noch nichts damit zu tun?

    Was, bitte, soll dein Glaube dann noch sein? Wenn er mit nichts was zu tun haben will? Einer hat mal seine Hände gewaschen und nichts damit zu tun haben wollen, und die Christen haben sich dies extra gemerkt. Begib dich bitte nicht auf das Drecksniveau der Mohammedaner!

  48. Diese Studie beweist, dass die Moslems sich niemals integrieren werden, und somit ihre Religion immer über das Gesetz stellen werden.

    Wenn es hart auf hart kommt, werden sie GEGEN UNS KÄMPFEN, OB MIT ODER OHNE DEUTSCHEN PASS.

    https://youtu.be/LmSEIk3AgAM

  49. Menschen deren Inhalt der Koran ist sind nicht integrierbar. Da bringt man eher einem Ochsen das tanzen bei.

  50. OT
    mal ein anderes Thema….
    bei uns im Landkreis sind die Banken Geldautomaten Sprenger ein ziemliches Problem

    zahlreiche Fälle blieben unaufgeklärt

    dann schnappt die Polizei endlich mal eine Bande
    aus den „Niederlanden“,
    und die Justiz läßt sie wieder laufen….
    das Handy könne nicht einer Person genau zu geordnet werden, und da die Bande aus wechselnden Mitgliedern besteht, läßt man lieber alle laufen….

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/winsen/blaulicht/bewaehrung-fuer-geldautomatensprenger-d80364.html

  51. PI:

    Aber das Kopftuch einer wildfremden Frau ist natürlich eine immens wichtige Angelegenheit, zu der man sich eingehend äußern muss!

    Ist es in der Tat, der Fall liegt jetzt beim Europäischen Gerichtshof, und von seiner Entscheidung wird es abhängen, ob die unternehmerische Freiheit noch weiter eingeschränkt wird. Es geht um eine französische Muslimin, die 2009 ihren Job bei dem IT-Dienstleister Micropole verloren hat, weil sie mit Kopftuch am Arbeitsplatz erscheinen wollte. In einem ersten EuGH-Gutachten hat die englische Juristin Eleanor Sharpston erklärt, dass die Forderung von Unternehmen nach einem völlig neutralen Dresscode ihrer Mitarbeiter – von besonderen Fällen abgesehen – eine „mittelbare Diskriminierung“ sei. Warten wir’s ab.

    http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/eugh-gutachterin-kopftuchverbot-ist-diskriminierend-a-1102847.html

    Wo „Freitag“-Blogger Said Rezek einzuordnen ist, dürfte nicht schwer zu erraten sein: Er schreibt auch beim „Muslimmarkt“ und hat im April das Büchelchen „Integration trotz Islam? Der Bildungsgrad der Muslime in Deutschland“ veröffentlicht, das im schiitischen Verlag „Eslamica“ erschienen ist; auch der Verlag gehört den Brüdern Özoguz. Da kann man Herrn Augstein ja nur beglückwünschen.

  52. Nur wenn ein Kind bei der ILLEGALEN SCHLEPPERMIGRATION ums Leben gekommen ist, dann ist der Aufschrei groß, tote Kinder, die bei einem fröhlichen Fest von einem ISLAMISTEN getötet worden sind, da sieht die Sache nur halb so schlimm aus.

    SOLCHE LINKE SCHEINHEILIGKEIT KOTZT MICH AN

    Diese Studie beweist, dass die Moslems sich niemals integrieren werden, und somit ihre Religion immer über das Gesetz stellen werden.

    Wenn es hart auf hart kommt, werden sie GEGEN UNS KÄMPFEN, OB MIT ODER OHNE DEUTSCHEN PASS.

    https://youtu.be/LmSEIk3AgAM

  53. Der Islam, den es angeblich nicht gibt, ist die globale Schande der gesamten Menschheit und jeglicher menschlichen Kultur überhaupt.

    Die Verharmlosung des Islam oder gar die Behauptung der Islam gehöre zu Deutschland und zu Europa ist moralisch gleichzusetzen mit der Leugnung des Holocaust.

    Im Zusammenhang mit dem Zitat:
    „… dies hat nichts mit dem Islam zu tun …“
    muss mittlerweile neben vielen anderen Begriffen selbst der Begriff „NICHTS“ neu definiert werden.

    Menschliche Kultur, Freiheit und Demokratie, unsere westlichen Werte als Ganzes sind nur ohne den Islam denkbar. Um dies zu erreichen müssen wir zuerst unsere Volksverführer und deren Lügenmedien beseitigen.

  54. Wegen mir muss sich der Islam nicht schämen. Er soll sich nur wieder dort hin verkriechen, wo er herstammt und dort seine Kultur ausleben. Bei uns hat er nichts zu suchen. Es wird Zeit, dass wir uns mal wieder mit anderen Dingen beschäftigen, bevor es zu spät ist.

  55. Die Lage in Deutschland ist nicht weniger bedrohlich als in Frankreich ,trotzdem wählen die Menschen eigenen Untergang ,denn nach den Erfahrungen der letzten Jahre und vielen Morden verübt durch den Islam in Europa ( Islamismus gibt’s nicht ,das ist nur ein künstlicher Konstrukt) ,sollten solche Parteien wie die Grünen (Hochparasiten) Linken ,CDU ,SPD schon längst verschwunden sein .Sie sind diejenigen ,die dem Islam immer größeren Privilegien einräumen.Leider die Dummheit und Blindheit der Menschen in diesem Land ist nicht zu überwinden , denn im Jahre 2017 bekommen diese Parteien wieder zu viel Stimmen.Daher das Sprichwort „Nur die dümmsten Kälber wählen ihren Schlächter selber“ wird im Jahre 2017 wieiterhin aktuell.

  56. Täter von Nizza räumte sein Konto- 100.000€ an Familie überwiesen- soviel zum sozial benachteiligten Einzeltäter! Quelle- ntv- Laufschrift

  57. Also ich mußte mich wirklich zwingen, dieses widerliche Taqia Geschreibsel durchzulesen.

    Ob du dich äusserst oder nicht du Scheisser, geht mir am Ar****
    vorbei.
    Für mich ist wichtig, dass ich genügend Muni am Mann habe.

    Der Islam ist der Todfeind der Menschen.

  58. Der Islam ist die Antithese zur Welt, Tod statt Leben, ein Gefängnis für Frauen und Kinder, die Gläubigen sind Diener eines Gottes, der alle seine geschaffenen Spielfiguren verfolgt, die er nicht muslimisch angelegt hat.
    Der Islam schaltet jeden Menschen ab, legt Gehirne lahm, ein permanenter selbstmörderischer Drogenrausch, in dem willige tote Märtyer der schnellste Weg sind, zu Allah zu gelangen.
    Allah lässt seine Sklaven über die Erde krabbeln und verlangt Bückbeten 5x am Tag, ein sadistischer Gott, der keine Gnade kennt mit allen, die seinem Spiel nicht angehören.
    Wie könnte man einen solchen Irrsinn reformieren, der einen faschistisch über alle anderen Religionen stellt, diese erobern soll, weil sie alle
    *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.* Sure 98,6

  59. sehr emotionaler Beitrag auf der Achse zum Thema:

    http://www.achgut.com/artikel/sorry_heute_kein_antidepressivum_zum_sonntag

    Ich habe heute zum ersten Mal seit sehr vielen Jahren geweint, als ich dieses Bild sah, und ich bin wirklich nicht nahe am Wasser gebaut. Und ich spüre eine große Wut in mir. Wut gegen den Mörder und seinen ideologischen Hintergrund, den Islam. Und gegen alle die, welche selbst heute, wenige Stunden nach Nizza, schon wieder mit Relativierungen und Verharmlosungen daher kommen. Man solle mal mit einheimischen Türken sprechen, welchem Rassismus die ausgesetzt seien, dann wisse man, warum Leute so etwas tun. Was will man so jemandem noch antworten? Dass es ihrerseits purer Rassismus ist, Moslems zu unterstellen, sie könnten sich alleine durch Terrorismus gegen tatsächlichen oder vermeintlichen Rassismus wehren?

    weiter……

  60. Hasnain Kazin fordert im Presseclub gerade mehr Türkischunterricht in Deutschland, damit es in der Türkei besser läuft mit der Demokratie…..

  61. nebenbei…
    http://www.pi-news.net/2016/07/nizza-terroranschlag-mindestens-75-tote/#comments
    #457 ComebAck (15. Jul 2016 12:12)
    Ein n-tv Nachrichtenschla..e vor Ort, sprach allen ernstes von einem
    möglicherweise benachteiligtem Jugendlichen…..

    is klar Fritz 31 Jahre…??? und ausserdem fast 2 km islamisches LKW Gemetzel ?

    Aktuell dann …http://www.n-tv.de/ticker/Nizza-Attentaeter-soll-IS-Soldat-gewesen-sein-article18210791.html

    Samstag, 16. Juli 2016
    Terrorismus Nizza FrankreichNizza-Attentäter soll IS-«Soldat» gewesen sein
    Nizza (dpa) – War der Attentäter von Nizza ein «Soldat» des Islamischen Staats? Der Angriff mit mindestens 84 Toten und mehr als 300 Verletzten sei eine Folge des Aufrufs der Terrormiliz, Angehörige der Anti-IS-Koalition anzugreifen, berichtete die Nachrichtenagentur Amak. Nach Vernehmungen von vier festgenommenen Männern aus dem Umfeld des Attentäters sowie dessen Ex-Frau gibt es Hinweise auf eine Radikalisierung des getöteten Tunesiers. Die Ergebnisse deuteten auf ein «jüngstes Abgleiten in Richtung radikaler Islam» bei dem 31-Jährigen hin, meldete die Nachrichtenagentur AFP.

  62. „Muss der Islam sich schämen?“
    ———————————————————————-

    „Scham“ ist ein Fremdwort im Islam! Es ist eher ein Christlich anerzogenes Gefühl.

    „Töten“ ist die einige Devise im Isam! Und nicht nur Ungläubige – auch nicht-tötlich gesinnte Moslems sind Ziele!

  63. Ein Fremdkörper ist ein Fremdkörper, und bleibt ein Fremdkörper. Ich habe heute Nacht ne menge Schutzengel Arbeit gemacht, weil ich bis 1.30 Uhr im Garten mit Freunden saß, Lagerfeuer, Rotwein und Bier…es war wunderschön. Es waren nur meinesgleichen…. da kam noch die Musik aus dem Radio… deswegen schreibe ich jetzt eigentlich. Sorry, bin noch ein wenig Gefühls-bedusselt, aber es hat schon was, mir san mir. Wenn PI gestattet bring ich nen Link. Da gibt`s im Text z.B. ne stelle: Gestern noch, hams anders geredt…Ja, Deutsch, und nicht türkisch oder arabisch. Wunderbare Musik: https://www.youtube.com/watch?v=WBV-I2Ch6mw

  64. OT Zum Türken-Putsch

    Was wir als Deutsche unbedingt aus dem Türken-Putsch lernen sollten!

    Durch den Putsch wurde wieder einmal offensichtlich wie sehr Multi-Kulti in Deutschland gescheitert ist.

    Hundertetausende Türken zogen auf unsere Straßen und huldigten dem Despoten Erdogan, der mit unserer Werteordnung nichts gemeinsam hat. Es wurde also die Gesinnung von in Deutschland lebenden Türken sichtbar.

    Die wollen hier von unserer Wirtschaft und Sozialleistungen profitieren, betreiben aber Erdogan Führerkult. Offenbar sehen diese Leute unser Heimatland Deutschland nur als ihre Kolonie an, die in einem fortwährenden Prozess unter die Fuchtel des Islam gebracht werden soll.

    Das die Parteien Merkel-CDU; SPD; GRÜNE; FDP; und DIE LINKE vor dieser bitteren Realität und dem entstehen dieser zerstörerischen Parallelgesellschaften in unserem Land die Augen verschließen ist eine große Gefahr für das fortbestehen Deutschlands.

    Diese Politversager treiben durch ihre Untätigkeit gegenüber dieser fatalen Entwicklung direkt in den Abgrund.

    Das Perverse ist ja das die Erdogan Türken permanent davon sprechen, sie seien die Demokraten, dabei entsteht gerade ein zerstörerischer Führerkult bei den Türken, der sich auch in unseren Straßen ausbreitet.

    Wenn die Türken hier in Deutschland nur noch Erdogan Befehle befolgen, dann ist das eine Bedrohung für uns in Deutschland.

  65. Der Islam wird hofiert und Jesus wird überall ausgeschlossen.

    So wirft Gott die Ungläubigen vor Allah und es wird ein Krieg mit der Schlange und mehr Blut als je zuvor.

    Sie werden es erleben.

  66. Möchte nicht wissen, wieviele Moslems in aller Welt sich wieder klammheimlich oder auch gerne lautstark über Nizza freuen und dieses Massaker als Triumph ihrer Friedensreligion feiern.
    Offiziell geben sie sich natürlich wieder als die eigentlichen Opfer dieser Tat aus, durch welche ihr Islam angeblich missbraucht wurde.
    Warum hören die Moslems dann nicht endlich auf, ihre Religion zu „missbrauchen“? Irgendwie auch komisch, dass alle diese Gräueltaten durch den Koran gerechtfertigt sind…ist wohl doch eher ein Gebrauch, statt ein Missbrauch des Islam.

  67. Dieser Said Rezek ist doch ein absolutes Musterbeispiel. Er zeigt uns doch ganz deutlich, wie Moslems ticken:

    Fehler eingestehen: Niemals, warum auch? Es sind ja keine Fehler.
    Anderen etwas vorwerfen: Immer wieder gerne.

    Moslems nutzen unsere Schwäche gnadelos aus. Sie stellen sich als Opfer dar und starten sofort zum Gegenangrif mit den Waffen Rassismus, Moslemhasser und Nazi. Und sie kommen bisher glänzend damit durch. Und warum? Weil ein Deutscher niemals in die Schubladen Nazi oder Rassist gesteckt werden möchte und jeden Ansatz dafür im Keim erstickt und sich sofort entschuldigt. Eine absolut falsche Reaktion, grottenfalsch.
    Genauso wie Said Rezek von sich sagt kein schlechtes Gewissen haben zu müssen, genauso müssen wir auch kein schlechtes Gewissen haben. Nur dann sind wir auf Augenhöhe.

    Naja.. bringt ja wenig es hier zu schreiben, denn hier denken eh alle so und das ist gut so.
    Ich musste es halt einfach mal schreiben.

  68. #71 Heta (17. Jul 2016 12:32)
    warum das islamische Hetzportal immer noch am Netz ist, bleibt rätselhaft
    Wann greifen klein Heiko und die strenge Anette endlich ein?

    und die Integration der beiden Özuguz Brüda ist trotz ihrer Schwester, der Bundes Integratiosnbeauftragten und SPD Frau des Hamburger Innensenators, scheinbar gescheitert

    einer der sauberen Brüda wurde auch mal wegen Volksverhetzung verurteilt, später wurde das Urteil, wen wunderts noch wirklich, aber wieder aufgehoben.

  69. #89 NormalerMensch (17. Jul 2016 12:55)

    Möchte nicht wissen, wieviele Moslems in aller Welt sich wieder klammheimlich oder auch gerne lautstark über Nizza freuen und dieses Massaker als Triumph ihrer Friedensreligion feiern.
    ————————————————-
    ALLE!!

  70. #74 archijot@gmx.de (17. Jul 2016 12:37)

    Der Islam, den es angeblich nicht gibt, ist die globale Schande der gesamten Menschheit und jeglicher menschlichen Kultur überhaupt.

    Hervorragend formuliert und trifft es auf den Punkt !

  71. Diese infantile Befangenheit der Muslime, andauernd im STress des Beleidigtseins und dessen Abwehr gegen Jedermann, ist Symptom der Zurückgebliebenheit dessen Erbgutes, gegenüber dem Weißen. EInfach von Mutation verschont Gebliebene, gebährden sich als Beleidigte!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Infantilismus

  72. Gerade im Eurpoa magazin.
    Der attentater hat kurz zu vor 100000 euro seinen neffe uberwiesen!!
    Er wahr arbeitslos.
    Wo kommt das geld her, doch IS!?

  73. Nizza wurde ja lauthals von der ISIS für sich reklamiert! Es ist Produkt des Islamen Staates.
    Dieser rückt beständig näher zu Europa, nur die Lederhosengesichter dieser CDU und der SPD sehen solches nie.

  74. Seit 70 Jahren wird uns eingebläut, dass wir uns für Hitler schämen müssen.
    Opfer im Namen des NS: 6000000
    Hitler: tot
    Nationalsozialismus:weg
    Bekennungszeichen: verboten

    Seit 1400 Jahren wütet der Islam mit über 270000000 Opfern durchgehend bis zum heutigen Tage.
    Islam: erlaubt
    Bekennungszeichen: erlaubt

    Niemand von denen schämt sich und keiner verlangt es öffentlich.

    NSTÜRLICH MÜSSTEN DIE SICH SCHÄMEN, DIESE MOSLEMS!!!

    Es ist ein absolutes Unding, dass wir die mit deutlichen Islambekennungszeichen unter uns herumlaufen lassen.

    Weil ich das nicht reaktionslos ertrage, habe ich andauernd Ärger.

  75. Nicht zufällig zankt sich der Mohammedanismus mit jeder anderen Religion

    Es wäre zwar ein wenig ungerecht, hier allein mit dem Mohammedanismus ins Gericht zu gehen, denn dessen Unduldsamkeit, Grausamkeit und Herrschsucht findet sich durchaus auch bei den anderen neumodischen Eingottglauben, man lese hierzu einmal im alten Testament die Räuberpistole von der Einnahme Jerichos und achtete darauf wie die Auserwählten der Gottheit mit dessen Einwohnern verfahren (während freilich das Christentum seine derartigen Neigungen im Weltgericht ausleben mußte, da es anfangs eine ohnmächtige Unterschichtenreligion im Römerreich war, jedoch sich umgehend als Staatsreligion ebenso unduldsam und herrschsüchtig wie der Mohammedanismus zeigte); aber schwer fällt beim Mohammedanismus doch ins Gewicht, daß dieser in der selben Zeit, als er seine Lehren entwickelte, in den Vollbesitz der unumschränkten Herrschaft, in seinem Entstehungsgebiet gelangt; und deshalb seine Lehren seine Gläubigen in ganz anderer Weise zur Gewaltsamkeit und Unterdrückung beflügeln als das Christentum.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  76. Wer diesen Kampf gewinnt bekommt von Allah eine extra Belohnung fürs spätere Paradies, so sieht man das Muslime ein Wort für eine Doppelte Benutzung intepretieren können um die erstgenannte den Kritikern aus den Händen zu nehmen.
    ——————————————
    Wer so eine Oberschei§§e glaubt, sollte sofort die größte Industrienation Europas mit der höchsten Innovationsfähigkeit VERLASSEN – denn hier können sie außer ihres atavistischen Glaubens keinen Beitrag für die Mehrheitsgesellschaft leisten!

  77. @#84 eule54 (17. Jul 2016 12:45)

    Echt ein Jahr?! Wow aber mit einem anderen Nick nehme ich an?

    Vielleicht hat man sie vergessen, so wie einen Gefangenen im Kerker den die Wachleute vergessen haben wieder rauszulassen, aber täglich Wasser und Brot bringen. :-))

  78. #109 Volker Spielmann (17. Jul 2016 13:15)

    Ich lese Ihre Beiträge sehr gerne (schon allein wegen der Sprachakrobatik), aber das ist Schnee von gestern (über 2000 Jahre). Ich kenne keinen Menschen, der HEUTE noch Leute im Namen des alten Testaments umbringt.

  79. Said Rezek
    „Ob und in welcher Form, ich – „deutscher“ Muslim – mich zu dem Terror äußere, ist die einzig und alleine meine Angelegenheit.

    …und deshalb habe ich in meiner Bude erstmal einen Freudentanz aufgeführt u. Allah ist der Größte, Allahu akbar gerufen,

    denn die Islamisierung Frankreichs ist wieder ein gutes Stück voran gekommen: Koran 8;13 „Dies alles geschieht ihnen recht, weil sie sich Allah u. Seinem Gesandten widersetzten.“

    Said Rezek – ein Muslimbruderschafter?

    Huffington Post: „Said Rezek studiert an der NRW School of Governance den Master – Studiengang Politikmanagement, Public Policy und öffentliche Verwaltung.

    Er beschäftigt sich inhaltlich mit Fragen der Einwanderungsgesellschaft, insbesondere mit der Medienberichterstattung über Muslime. Außerdem schreibt er für weitere Blogs, u.a. für M.A.H.D.I. e.V.(Muslime aller Herkunft deutscher Identität (MAHDI-eV).

    Im Jahr 2015 erhielt er die Auszeichnung der Akademischen Arbeit des Jahres, welche vom Dachverband der schiitischen Muslime Deutschlands(IGS) ausgeschrieben wurde.“

  80. #74 archijot@gmx.de (17. Jul 2016 12:37)

    Der Islam, den es angeblich nicht gibt, ist die globale Schande der gesamten Menschheit und jeglicher menschlichen Kultur überhaupt.

    Friedrich Nietzsche schrieb in seinem christen- und kirchenkritischen Werk „Der Antichrist“ (Kapitel 6, Absatz 62):

    Ich heiße das Christenthum den Einen großen Fluch, die Eine große innerlichste Verdorbenheit, den Einen großen Instinkt der Rache, dem kein Mittel giftig, heimlich, unterirdisch, klein genug ist, – ich heiße es den Einen unsterblichen Schandfleck der Menschheit …

    Man ersetze „Christenthum“ durch „Islam“.

  81. Man muss sich ja auch mal bewusst machen, dass WIR in der Mehrheit sind.

    Die “Ungläubigen“ sind in der verdammten Mehrheit.
    Und wir lassen uns gängeln von dieser “Religion“, als hätte sie die Oberhand.

    WAS……bitte nur einen EINZIGEN Grund nennen…welche Vorteile haben wir “Ungläubigen“vom Islam?
    Und wieviele Nachteile haben wir?

    Was gibt s da also noch zu diskutieren?

    Nur weil diese Scheißelite….diese Möchtegernelite genau weiß, wie sehr diese “Religion“ uns gängelt, uns lenkt, uns bedroht, deshalb lässt sie sie.

    Das ist der einzige Grund.
    Ein islamischer Staat soll Europa nicht werden.
    Da könnte man gar nicht soviel Kohle herausquetschen.
    Nur im Zaum halten will man uns.
    Damit wir nicht auf die Gedanken kommen, es könnt ja alles noch viel gerechter und besser für UNS laufen.

    Ich hab so eine Wut in mir!

  82. @ #109 Volker Spielmann (17. Jul 2016 13:15)

    Mit Verlaub; sie lügen Mist zusammen, denn:

    Den Christen, außer paar evangelisch verklemmten Calvinisten, Puritanern u. Pietisten, galten die Bibeltexte schon immer als von Menschen aufgeschrieben.

    Jeder Christ weiß, daß Gottsohn Jesus-Christus selbst gar nichts aufgeschrieben hat.

    Das Wort Gottes ist in Jesus-Christus inkarniert, also Fleisch geworden.

    Das Wort Allahs ist im Koran inlibriert, also Buch geworden.

    Entdecken Sie den (erheblichen) Unterschied!

    Moslems glauben, die Suren im Koran seien direkt von Allah formuliert u. dem Mohammed offenbart worden, nachdem die Juden u. Christen Thora u. Bibel verfälscht, also den Koran verborgen hatten:

    Koran(Fluch auf ihn):

    5;15 O Volk der Schrift(Juden u. Christen), nunmehr ist Unser Gesandter(Mohammed) zu euch gekommen, der euch vieles enthüllt, was ihr von der Schrift verborgen hieltet, und vieles übergeht. Gekommen ist zu euch fürwahr ein Licht von Allah und ein klares Buch(Der Koran).

  83. @ #117 Heta (17. Jul 2016 13:27)

    Danke! Ich überlege noch, demnach ist Said Rezek ein arabischer Schiit u. kein sunnitischer Muslimbruderschafter oder wissen Sie, wo er seine ethnischen u. islam-konfessionellen Wurzeln hat?

    Die Özoguz-Brüder sind ja türkische Schiiten. Wobei (mir) unklar ist, ob sie zur schiitischen Minderheit der Türkei gehören oder wie ich im WWW irgendwo las, daß sie zum Schiismus konvertiert seien.

  84. Ich habe für diese hinterhältige Muslime nur Verachtung übrig.
    Das die sich Deutsche nennen ohne im geringsten zu wissen, was das bedeutet. Einfach nur zum Kotzen.

  85. Muss der Islam sich schämen? JA was sonst?!
    Uns hält man auch ständig unsere „Adolf H. Vergangenheit“ vor, obwohl wir damals nicht geboren waren und nichts damit zu tun hatten!
    Dieser Islam passiert aber im „Hier und Jetzt“!

  86. Wofür sollte der Islam sich schämen? Er beansprucht doch nur, die einzig wahre Religion zu sein und den Rest der Menschheit dazu zu bekehren. Da viele das nicht wollen, muss man sie eben mit starken Argumenten „überzeugen“, so dass sie im wahrsten Sinne des Wortes platt sind, wie in Nizza. Es ist nun mal so, wer nicht hören will, muss fühlen. Ironie?

  87. @ #120 Germania Germanorum (17. Jul 2016 13:57)

    Wenn die eingewanderten fremdwurzeligen Moslems behaupten, sie seien Deutsche, dann nur, weil sie Anspruch auf unser Land erheben bzw. meinen, es gehöre ihnen, den islamischen Herrenmenschen(inkl. bio-deutschen Islamkonvertiten).

    Tatsächlich kennt der Islam keine Nationen, nur die Umma, die weltweite islamische Gemeinschaft. Auch wenn die Islamkonfessionen untereinander zerstritten sind, bilden sie doch gemeinsam eine Front gegen uns „Ungläubige“.

    Taqiyya-Meister Bassam Tibi lügt seit Jahrzehnten, man könnte einen Euro-Islam verwirklichen, es gäbe viele Islame(O-Ton Tibi). Momentan meint er, das mit dem Euro-Islam hätten u.a. die Salafisten u. Deutschland mit der chaotischen Einwanderung verdorben, und nun würde Deutschland bzw. Europa der wunderbare Islam mit all seinen glänzenden Errungenschaften in Wissenschaft, Kunst, Kultur u. Mystik verloren gehen; auch die Rechtspopulisten u. Rechtsextremen würden alles verderben. Dabei sei der Islam, er sagt natürlich Euro-Islam, doch so wichtig für Europas Gedeihen.

  88. #118 Maria-Bernhardine:

    Spielmann „lügt“ sich überhaupt nichts zusammen, Tatsache ist, dass es sich bei der Zerstörung Jerichos um eine sinnlose gottbefohlene Tat im Zuge der israelitischen Landnahme handelte, nur die Hure Rahab durfte überleben, Josua 6,2: „Aber der HErr sprach zu Josua: Sieh, ich habe Jericho samt seinem König und seinen Kriegsleuten in deine Hand gegeben. Lass alle Kriegsmänner rings um die Stadt herumgehen einmal und tu so sechs Tage lang. Und lass sieben Priester sieben Posaunen tragen…“

    Tatsache ist auch der unheilvolle Einfluss der Kirche bis in die fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts hinein. Sie wollen doch wohl nicht bestreiten, dass etwa die katholische Geistlichkeit, als sie das noch durfte, katholischen Schulkindern untersagt hat, mit evangelischen Kindern zu spielen, weil das eine Sünde sei.

    Den Zustand haben wir gottlob überwunden, umso trostloser ist es, dass uns durch die Moslems eine neue Beschäftigung mit Religion aufgezwungen wird.

    Die Özoguz-Brüder sind ja türkische Schiiten. Wobei (mir) unklar ist, ob sie zur schiitischen Minderheit der Türkei gehören.

    Die säkular aufgewachsenen Özoguz-Brüder haben in Deutschland ihre Liebe zu den iranischen Ayatollahs entdeckt, steht alles bei Wiki.

  89. Man lese sich doch den verquierlten Unsinn durch, den er da von sich gibt.

    Er entschuldigt sich nicht und bedauert es auch nicht explizit.

    Das brauch auch kein Muslim zu machen , denn es steht alles so in der Bedienungsanleitung beschrieben.

    Said Rezek stellt nur die Frage, wie Muslime sich unserer Gesellschaft verhalten sollten.

    Er bezeichnet es Taqiyya mäßig als „Terror“ aber dann :
    „Dazu zählt aus meiner Sicht auch, dass ich als Muslim, ohne schlechtes Gewissen weiter leben darf. Das ich meinen privaten und beruflichen Verpflichtungen weiterhin wie gewohnt nachkomme. Ob und in welcher Form, ich mich zu dem Terror äußere, ist die einzig und alleine meine Angelegenheit.“

    Der Typ ist doch selbst Muslim und innerlich lacht er sich eins ins Fäustchen.

  90. #122 Zukunft-ohne-ISlam (17. Jul 2016 14:15)
    #123 buntstift (17. Jul 2016 14:16)

    Wofür sollte der Islam sich schämen? Er beansprucht doch nur, die einzig wahre Religion zu sein und den Rest der Menschheit dazu zu bekehren. Da viele das nicht wollen, muss man sie eben mit starken Argumenten „überzeugen“, so dass sie im wahrsten Sinne des Wortes platt sind, wie in Nizza. Es ist nun mal so, wer nicht hören will, muss fühlen. Ironie?
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    So ist es
    Der Artikel von diesem Teppichflieger ist eine pure Veräpfelung,

  91. #120 Germania Germanorum (17. Jul 2016 13:57)

    Ich habe für diese hinterhältige Muslime nur Verachtung übrig.
    Das die sich Deutsche nennen ohne im geringsten zu wissen, was das bedeutet. Einfach nur zum Kotzen.
    ################################################

    „Hinterhältig “ trifft es auch ganz gut 🙂

    Ein erbärmlicher „Listenschmied“ wie sein Vorbild.

  92. Scham ist vom Islam nicht bekannt. Aber die christliche Bussfertigkeit, die auf Kirchentagen zelebriert wird als Schuld gegenüber der Eroberungsreligion, bietet ein nahrhaftes Klima für die Schamlosigkeit des Islam, die im linkskirchlichen Milieu ein gemachtes Nest findet.
    (Dazu siehe Mordechay Lewy „Nimm meine Schuld auf dich“, Die Zeit 4/03
    http://www.zeit.de/2003/04/Schuld_im_Islam?page=all)

    Die Kritikresistenz des Islam ist in der DNS der Terrorreligion eingebaut, die ihre Kritiker mit Mord bedroht und sich mit blutiger Gewalt und mörderischer Brutalität in zivilisierteren Weltgegenden ausbreitet wie die Pest in immunschwachen Systemen. Jedes Gewaltregime ist zwar auf Komplizen und Kollaborateure bei den eroberten Völkern angewiesen. In Deutschland gleicht allerdings die Anfälligkeit fürs neue Herrenmenschregime mit gleichgeschalteter Presse auffallend der NS-Kooperation mit den Muslimbrüdern. Ob es nun in den Genen der Gutmenschpopulation steckt oder in den totalitären Doktrinen, die hier auf fruchtbaren Boden fallen, – was da in routinierter Fortsetzung von Nazi- und Stasimethoden als Denunziantentum (vom Justiziminister ermächtigt) wieder zum Vorschein kommt, ist der alte Untertanengeist, der das Mäntelchen der Demokratie abgeschüttelt hat und unter dem Ansturm der Eroberungsmacht sich vorauseilend unterwirft.
    Deutschland ist ein islambesetztes Land, das mit Merkel die bedingungslose Kapitulation an die Adresse von Erdogan erklärt hat, nachdem die Übernahmeverhandlungen mit dem Islam schon seit Jahren geführt wurden, unter dem Namen «Dialog».
    _______________________________________

    #75 ridgleylisp (17. Jul 2016 12:37)

    Schauen Sie mal hier, passt dazu:
    http://bazonline.ch/ausland/europa/eine-glanzleistung-politischer-fuehrung/story/21912452

  93. #61 FrankfurterSchueler (17. Jul 2016 12:25) Nein, wir müssen uns vor uns selbst schämen, vor diesem totalen Kotau gegenüber einer abstrusen Ideologie, die nichts mehr hasst als den Menschen selbst.
    ————–
    Warum muss ich mich vor mir selbst schämen?
    Also ich kann mir jeden Morgen guten und reinen Gewissens ins eigene Antlitz schauen, wenn du das nicht kannst, ist es vermutlich DEIN Problem!
    Anteportas, frag dich mal warum du dich selbst schämen musst und andere nicht!
    Dieses „Kotau“ ist nicht meins!

  94. Jedes Hirn, dass diese ekelhafte Ideologie der Gewalt, Unterdrückung, des Hasses, der Massenmorde und so weiter unterstützt sollte sich in Grund und Boden schämen. Vor allem die islamophilen WixxerInnen, die uns diesen menschenverachtenden Dreck erst nach Europa geholt haben, um seine Verbrechen heute zu verharmlosen uns somit zu decken!

    Islamophilie ist für mich im privaten Umfeld ein absolutes No-Go! Wer leugnet, beschönigt und beschwichtigt, bekommt zumindest verbal eins drauf.

  95. ….fuer Nizza!

    WIR MÜSSEN ALLE AUFWACHEN!

    Dunkle Tränen fallen vom Himmel
    Schwarze Tränen vorm Gesicht
    Nichts als Geschichten aus der Ferne
    Viele davon gehört, bei uns gibt es die nicht
    Und plötzlich wird man Teil von einer
    Einer Szene, die sich keiner wünscht
    Was soll ich tun, was soll ich machen?
    Jeder schaut nur zu, doch keiner hilft

    Hörst du die Schreie, kannst du die Schläge denn nicht spüren?
    Siehst du die Opfer?
    Du kannst die Pflicht nicht ignorieren
    Siehst du die Täter, geh hin, verlier nicht dein Gesicht
    Der Staat vergibt, dein Gewissen verzeiht dir nicht

    Du stehst geschockt, kannst kaum noch atmen
    Die Straße färbt sich blutig rot
    Nun verstummen all die Schreie
    Schützte hier ein Engel, kam hier der Tod
    Mut zum Handeln, Mut zum Helfen
    Nicht nur Reden, du bist dran
    Zeig Flagge, zeig jetzt das du da bist
    Steh deine Frau, steh deinen Mann

    Hörst du die Schreie, kannst du die Schläge denn nicht spüren?
    Siehst du die Opfer?
    Du kannst die Pflicht nicht ignorieren
    Siehst du die Täter, geh hin, verlier nicht dein Gesicht
    Der Staat vergibt, dein Gewissen verzeiht dir nicht

    Jeder schaut nur auf sich selber
    Auf die anderen schauen wir nicht
    Und ein Rechtsstaat ist kein Rechtsstaat
    Der die Opfer so vergisst
    Große Sünde, kleine Buße
    Andere leiden ein Leben lang
    Und ich schau nicht länger zu
    Und mach den Anfang

    Hörst du die Schreie, kannst du die Schläge denn nicht spüren?
    Siehst du die Opfer?
    Du kannst die Pflicht nicht ignorieren
    Siehst du die Täter, geh hin, verlier nicht dein Gesicht
    Der Staat vergibt, dein Gewissen verzeiht dir nicht
    (P.Burger, F.W)

  96. „Und nicht du hast geschossen, sondern Allah gab den Schuß ab“?
    Angeblich ist der Koran doch das direkte Wort Allahs an den Propheten, was nicht verfälscht, angepasst, interpretiert werden darf. Gab es Schusswaffen nicht erst sehr viele Jahrhunderte nach Mohammed? Oder biegt sich hier doch jeder selbsternannte Islamlehrer seinen Text passig für die Diskussion zurecht?

    Mod: Die Quelle für die Suren ist im Artikel angegeben. Es handelt sich um die Webseite islam.de vom Zentralrat der Muslime / Aiman Mazyek. Dort gibt es zwei Koranübersetzungen:

    Variante 1: http://islam.de/13827.php?sura=8
    Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast geworfen, als du geworfen hast, sondern Allah hat geworfen, und damit Er die Gläubigen einer schönen Prüfung von Ihm unterziehe. Gewiß, Allah ist Allhörend und Allwissend.

    Variante 2: http://islam.de/1407.php
    Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie. Und nicht du hast geschossen, sondern Allah gab den Schuß ab; und prüfen wollte Er die Gläubigen mit einer schönen Prüfung von Ihm. Wahrlich, Allah ist Allhörend, Allwissend.

  97. Hallo #115Libero1 ,

    mit seiner Bezeichnung „das Christentum“ im „Antichrist“ beschrieb Nietzsche nicht die christliche Religion sondern sehr wahrscheinlich christlichen Kirchen mit einem Wissen vom 19.JH .

    Es wäre interessant zu wissen, was er am 15. Juli 2016 mit unserem heutigen Wissen über den Islam geschrieben hätte.

  98. Auf der FB Seite von Said Rezek
    https://www.facebook.com/said.rezek.7

    findet man schöne Kommentare eines Volker Seidenfuß er scheint entweder ein Grün Wähler oder Mitglied der Grünen zu sein es ist sehr interesant welch Demokratie verständniss hier zu Tage kommt.

    Volker Seidenfuß Ich halte absolut nichts von „Leitkultur“, das ist ein schwachsinniger Begriff, auf den die CDU das Urheberrecht hat, und der auch von rechtsradikalen Vefassungsfeinden wie der AfD immer wieder hervorgekramt wird.

    Integration heißt für mich lediglich, dass sich jede*r, der hier lebt oder zukünftig leben will, an die Gesetze hält

    Darüber hinaus auch noch Deutsch zu beherrschen, ist essentiell.

    Aber das war es auch schon.

    Und Verfassungsfeinde wie die AfD sollte man ausbürgern dürfen, ich bin sehr dafür, das Grundgesetz insoweit zu ändern.
    Gefällt mir · Antworten · 1 · 9. Juli um 19:56

    Volker Seidenfuß Nazis sind nicht integrierbar, auch AfD und Pegida sind nicht integrierbar. Lieber die Verfassung ändern und das ganze Pack ausbürgern. Oder, im Falle von Petry, Höcke, Gauland und Storch: Ab in die Psychiatrie!!!

  99. #125 Heta (17. Jul 2016 14:26)

    Tatsache ist auch der unheilvolle Einfluss der Kirche bis in die fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts hinein. Sie wollen doch wohl nicht bestreiten, dass etwa die katholische Geistlichkeit, als sie das noch durfte, katholischen Schulkindern untersagt hat, mit evangelischen Kindern zu spielen, weil das eine Sünde sei.

    ———————————

    Da habe ich ja Glück gehabt. So weit ich mich erinnere war ich der einzige evangelische Junge auf der Katholischen Volksschule. Aber die katholischen Jungs haben mit mir gespielt. Zwar bin ich 100%-iger Einzelgänger geworden, aber damals noch nicht, erst an 14. Auch nicht wegen einer Kirche.

    Aber interessante Information; denn vor kurzem hat sich mal ein AfD-Kollege auch über die angebliche Intoleranz der Katholiken nach WKII in NRW beklagt. Ich mußte natürlich widersprechen, da ich die nicht erlebt habe.

  100. @Viper

    Dann würde ich einmal zu einer Reise an die Levante raten und dort findet sich zumindest ein Staatsgebilde, in welchem diese Auffassung nicht so ganz zu gelten scheint. Außer dem soll der verantwortliche nordamerikanische Wilde für ein gewisses Blutbad in einem vietnamesischen Dorf mit Verweis auf das Alte Testament begnadigt worden sein…

  101. @Maria-Bernhardine  

    Keine 300 Jahre ist es her, da wäre man als Ketzer für diese Behauptung verbrannt worden. Man sollte die Kirchengeschichte schon ein wenig kennen, ehe man zur Apologie schreitet.

  102. #29 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (17. Jul 2016 11:58)

    Wenn man wissen möchte wie auch wir in 5 Jahren leben dann gibt es eine Kostprobe in Wilders “ Kies voor Vrijheid“ (Wähle die Freiheit), 2005 in Kamp Zeist (Kamp Zeist ist ein Hochsicherheitsgelände) verfasst. Wilders wird gejagt und lebt unter Lager Bedingungen. Nicht einmal als Parlamentsmitglied kann er gefahrlos die Anliegen seiner Wähler zum Ausdruck bringen ohne von Mohammedanern und ihren Helfershelfern vor Gericht gezerrt zu werden. Nur Politiker wie Merkel die vor dem Mohammedanismus kuschen können überleben. Das ist das Europa der Gegenwart und der Zukunft.

  103. #118 Maria-Bernhardine (17. Jul 2016 13:41)
    @ #109 Volker Spielmann (17. Jul 2016 13:15)

    „Mit Verlaub; sie lügen Mist zusammen“

    Alles was Maria Bernardine sagt ist richtig, aber kann nicht als Beweis dafür gelten, dass Volker Spielmann lügt. Der entscheidende Unterschied liegt doch darin dass der H. Koran als Mordanleitung verfasst worden ist, während man das von den vier Evangelien nicht behaupten kann. Um die Unduldsamkeit, Grausamkeit und Herrschsucht unserer Mutter die H. Kirche mit den Evangelien begründen zu können braucht es erhebliche Klimmzüge und Kapriolen. Die Dogmen der Kirche und die Lehre der Evangelien sind um Lichtjahre von einander entfernt. Denke nur an das Dogma der Unfehlbarkeit des H. Vaters von 1870 als Trostpflaster für einen entthronten Monarchen.

  104. 1. Wer von Muslimen erwartet, sie sollen sich schämen oder entschuldigen, hat noch nicht verstanden:

    Der Islam hat ein völlig anderes Wertesystem:

    Gut und vorbildlich ist es, wenn Ungläubige abgeschlachtet werden, so wie es ihr Held Mohammed vorgemacht hat. Also enstprechend den Stellen, die ganz oben zitiert werden (In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen…, dann tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet …).
    Es ist so, wie wenn die Fans einer Fußballmanschaft jubeln, weil ihre Mannschaft ein Tor geschossen hat.

    Hier
    http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article157087189/Islamisten-feiern-die-Toten-von-Nizza.html
    wird diese Freude am Gemetzel auch ganz gut beschrieben, nur dass „Islamist“ schlicht durch „Muslim“ ersetzt werden muß, weil alle Mohammedaner verehren den Massenmörder Mohammed als Vorbild, nicht nur die Islamisten und Dschihadisten.

    2. Ich kann von Muslimen nicht erwartren, dass sie sich schämen, aber ich erwarte von unserer Regierung (demnächst hoffentlich AfD), dass ALLE, die den Massenmörder und Faschisten Mohammed als Vorbild verehren, zügig aus Deutschland rausbefördert werden und keine mehr reingelassen werden (wie es die AfD jetzt schon fordert).

  105. Schämen?
    Muslime?
    Für ihre Heldentaten?
    :mrgreen:
    Hat sich Erdowahn geschämt für den Genozid an den Armeniern?
    Warum, es war ja eine Heldentat, Allah ist gütig und gerecht!

    Nein, das geht erst, wenn Erdowahn sich von diesem satanischen Kult lösen würde, also vom Terroristen Mohammed.

    Die Aufarbeitung vom WK2 war nur durch einen (teils erzwungene) Werteänderung möglich (Entnazifizierung).
    Dann konnten die Menschen von einem anderen Standpunkt erkennen, dass ihr Handeln falsch war (bzgl. denen, die wirklich Nazis waren und keine Mitläufer etc.).

    Weil aber eine ent-islamisierung bisher kaum möglich ist (wie geht man dieser Gehirnwäsche und Apostasie etc. um?) sehe ich nur eine Möglichkeit: RAUS.

  106. #17 Viper (17. Jul 2016 11:45)
    Gibt es im Arabischen überhaupt ein Wort, das dem des Schämens entspricht?

    Vielleicht etwas mit „Ehre“ …?
    Wer dann einen Ehrenmord begeht (also Schwester oder Tochter abschlachtet), braucht sich nicht mehr zu schämen, weil die Ehre wieder hergestellt wurde.

    Der Islam ist eben ein völlig anderes Wertesystem.
    Wer mal ein paar Jahre im Ausland gelebt hat (oder verheiratet ist 😉 ), kann von Kulturschock reden: die Beobachtung, dass andere Menschen völlig anders handeln aus einem völlig anderen System heraus.

  107. Hier ein schöner T-Shirt / Hash-tag Spruch à la „Je suis Charlie“

    #MyDaughterMyDaughter

  108. Der Islam-schämen? Warum ? für was soll der Islam sich schämen. Der Islam bzw. seine Vertreter machen nur das, was ihnen vom Koran aufgetragen wurde. Sich auszubreiten. womöglich auf der ganzen Welt und möglichst viele Andersgläubige zu unterwerfen, im günstigsten Fall, zu massakrieren im ungünstigsten. Schämen müssen sich die, die in einer aufgeklärten, freien Gesellschaft, als die wir uns gerne bezeichnen, leben und das alles sehenden Auges geschehen lassen. Wir Feiglinge und Duckmäuser, degeneriert und verweichlicht, wir müssen uns schämen !!!!!!Wir könnten das verhindern und machen nix. Pfui Teufel !!
    Zumal wir das alles schon einmal in ähnlicher Form mit Adolf erlebt haben. Nur, der Unterschied zu damals ist, wir könnten uns heute leichter wehren. Damals wäre man an die Wand gestellt worden. Heute verlieren wir im ungünstigsten Fall den Job oder müssen uns mit Linken Bazillen herumprügeln.
    Was sollen wir unseren Kindern und Kindeskindern erzählen ?? das wir zu feige waren ?? Das es leichter war, den Tastenhelden in den sozialen Netzwerken zuspielen ?
    Mir graut vor diesem Moment

Comments are closed.