anetta_stasiAm 20.07.2016 begaben sich identitäre Aktivisten in die Räume der Amadeu Antonio Stiftung nach Berlin, um in einer satirischen Intervention mit humoristischer Note ihren Protest gegen das Gebaren dieser Stiftung auszudrücken, die sich in letzter Zeit besonders durch die Zensur von einwanderungskritischen Kommentaren in den sozialen Medien hervortat und in dieser fragwürdigen Rolle als ein willfähriger Vollstrecker der staatlich erwünschten Meinung fungiert.

Trotz der Ablehnung der sogenannten „Demokratieklausel“ ist die Amadeu Antonio Stiftung als „gemeinnützig“ eingestuft und kassiert als solche Millionen an Steuergeldern. Auch die Protagonisten dieser Stiftung haben bisweilen eine zumindest zu kritisierende Biographie oder treten nach außen hin plakativ antideutsch auf. Insbesondere die Vorsitzende der Stiftung, Anetta Kahane, ist durch ihre StaSi-Vergangenheit sicherlich kein Aushängeschild für eine Institution, die sich der Zivilgesellschaft und Demokratie verpflichtet fühlen sollte.

Sie war es auch, der in der Aktion der Identitären eine besondere Würdigung zuteilwerden sollte, indem man ihr eine Urkunde für ihre besonderen Verdienste bei der Aufrechterhaltung des multikulturellen Meinungsmonopols verleihen wollte.

Um diesen symbolischen Akt auch im Rahmen einer für Frau Kahane vertrauten Atmosphäre zu vollziehen, begaben sich die Identitären in angemessenen Uniformen der Volkspolizei und ehemaligen Staatssicherheit der DDR in die Räumlichkeiten der Stiftung. Sie wollten ihr so die tiefe Dankbarkeit ihres Auftraggebers, Justizminister Heiko Maas, darlegen und ihr gleichzeitig die Richtigkeit ihres Handelns in bester gesinnungsstaatlicher und konformistischer Tradition versichern. Die eigens für Frau Kahane angefertigte Urkunde enthielt demnach den folgenden Inhalt:

„In Anerkennung und Würdigung vorbildlicher Leistungen in der Erhaltung der wirklich wahren Meinungsfreiheit und in der Bekämpfung von Hasssprache, wird unsere ehemalige Mitarbeiterin Victoria, stellvertretend für die von ihr hervorragend geführte Staatssicherheitsstiftung Amadeu-Antonio, als vorbildliche Staatsschützerin ausgezeichnet.“

Vor Ort war Frau Kahane leider nicht zugegen und wurde durch eine Mitarbeiterin vertreten. Sie konnte aufgrund ihrer Aufgeregtheit weder einen möglichen Ersatztermin nennen, noch die Auszeichnung des MfS annehmen. So musste die Ehrung im Briefkasten der Stiftung hinterlegt werden.

Wir wollen Frau Kahane hiermit das Angebot unterbreiten, eine erneute Ehrung im feierlichen Rahmen vorzunehmen – denn der Kampf gegen „Hatespeech“ und Andersdenkende kann nicht hoch genug gewürdigt werden.

Hier das Video der Aktion:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

96 KOMMENTARE

  1. Suuuuuuuuuuuuuuuper ! Meine Hochachtung ! Da müsst ihr aber dem Zwerg in Berlin auch was zukommen lassen.

  2. Sehr gu!

    Satire ist eines der besten Mittel, um Gutmenschen zu demaskieren. Der deutsche Totalitarismus weist eine lange Tradition auf und Frau Kahane hat ihr Handwerk gut gelernt. Ihr großer Vorsitzender, der allseits beliebte Herr Maas, wird niemand in seinem Lauf aufhalten, er kann Kanzler der WDR, der Westdeutschen Demokratischen Republik.

  3. Die Identitaeren haben wieder zugeschlagen 🙂

    Gut so. Wie kommt diese ehemalige Stasi-Spitzelin die damals schon die Menschen im Osten gequält hat dazu heute schon wieder Menschen zu denunzieren?

    Man hat nach dem Ende der DDR vergessen solche Leute zur Rechenschaft zu ziehen.

    Das darf diesmal nicht passieren.

    Unfassbar. Dafür sind die Menschen damals nicht auf die Strasse gegangen.

  4. Wie weit die Parteiengecken wohl bei der sogenannten Hetze gehen werden?

    Die hiesigen Parteiengecken haben ja groß und breit angekündigt, daß sie dem Volk das Maul stopfen werden, weil dieses ihre Scheinflüchtlinge nicht lieb haben will. Vorerst versuchen sie es mit der Vorgehensweise des chinesischen Kaisers Mao: Einen bestrafen, Hundert erziehen. Das Volk soll dadurch eingeschüchtert werden, daß ihm die Lizenzpresse berichtet wie dieser und jener wegen Hetze eine Geldstrafe erhalten hat, in den Kerker geworfen wurde oder seine Arbeitsstelle gekündigt bekam. Läßt sich das Volk davon aber nicht einschüchtern, so müssen die Parteiengecken wohl ein Unterdrückungssystem aufbauen wie weiland die marxistischen Tyrannenknilche in Ostelbien. Und dann kann es dahin kommen, daß man wegen sogenannter Hetze bestraft wird, weil man Beethovens Neunte gehört hat, während die Parteiengecken den Tod von Scheinflüchtlingen vermeldet haben. Zumindest soll dies damals einigen Musikfreunden widerfahren sein, als sie die Neunte hörten nachdem der Tod Stalins verkündet wurde.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  5. Herzlich willkommen in der Gesinnungsdemokratur…!
    Gerade SPD und Grüne zeichnet aus, dass sie wenig Toleranz Andersdenkenden entgegenbringen. Schon zu Zeiten der rot-grünen Koalition wollten sie alles bis ins kleinste Detail regeln, verfassten seitenlange Gesetzestexte, die eher einem Aufsatz entsprachen und vieles davon wurde vor dem BVerfG wieder gekippt. Bis heute hat die Pfandflaschenregelung bei mir nur Verwirrung gestiftet.
    Ich hoffe nur, dass sich das nicht nochmals wiederholt oder gar mit einer rot-rot-grünen Koalition noch verschlimmert.

  6. Es werden doch irgendwo noch ein paar Bundesverdienst-Kreuze ‚herumfliegen‘.

    Oder sind auch da die Kreuze schon abgeschafft?

    Vielleicht geht ja auch das ‚Goldene Maasmännchen‘, oder gar in Platin….

    Nach dem Motto; –

    liebe Frau Kahane, über Sie, da weht sie, – Ihre alte Fahne.

    Umhüllt den noch schläfrigen, deutschen Michel,

    doch bald erkennt er, den Hammer, die Sichel.

    Dann reibt er die Augen, er wird sich dann recken,

    und irgendwie glaub‘ ich, wird Manche(r) sich strecken.

    Dann wird sie fallen, – Ihre alte Fahne,
    bis dahin alles Gute, IM Frau Kahane.

  7. : – )

    „vertraute Atmosphäre für Frau Kahane schaffen“. So geil!

    Die „Identitären“ werden mir immer sympathischer. Erstens Zivilcourage und Schneid. Zweitens Originalität.

    Ihr seid klasse, Jungs und Mädels!

  8. Mehr davon ! eine gelungene Satire im Kampf gegen Links und ganz in meinem Sinne. Weitermachen im Widerstand bis diese zweifelhaft dubiose und zur Tarnung von kriminellen linken Interessen gegründete “ Antonio Stiftung “ abgeschafft ist !

  9. Alles was Rang und Namen hat in der islam- und politikkritischen Szene, wurde schon mal auf Facebook geperrt.

    http://www.rolandtichy.de/tichys-einblick/heiko-im-wirrwarr/

    Selbstverständlich ist die im Artikel genannte Namensliste bekannter gesperrter Systemkritiker unvollständig. Mein Kriterium für Facebookfreundschaftsanfragen ist inzwischen: „Wurdest Du auch schon mal gesperrt?“ – Wenn nicht, Freundschaftsanfrage gelöscht!

  10. Die „etwas hysterische Mitarbeiterin“ ist eines der zentralen Erkennungsmerkmale denunziantischer Gutmenschen. Aus der konfortablen Anonymität heraus regimekritische Bürger freudvoll anschwärzen, sich abends genüsslich im Bett daran laben, was für ein toller, moralisch überlegener Vorzeigemensch man ist, aber bei der geringsten, auch in satirischer Form von Kritik aufgescheucht durch die Gegend flattern, wie ein Huhn vor dem Fuchs.

    Ein echt jämmerlicher Haufen…

  11. OT
    Zerstückelte Leichen in Badesee gefunden: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

    Die Frau und der Mann stammten wie auch der Tatverdächtige

    aus Tunesien

  12. Bensheim: Streitigkeiten entpuppten sich als Sexualdelikt

    03.08.2016 – 16:23
    Bensheim (ots) – Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen:

    Wegen Streitigkeiten ist die Polizei am frühen Dienstagmorgen (2.8.2016) in eine Flüchtlingsunterkunft gerufen worden. In dem Zimmer eines 33-jährigen Mannes aus Eritrea hielten sich mehrere Personen auf. Nach bisherigem Ermittlungsstand soll der 33-Jährige versucht haben, eine 13-Jährige, die sich auf der Durchreise befindet, gewaltsam zu entkleiden. Durch die massive Gegenwehr des Mädchens und die Hilfe der Mitbewohner, soll der Tatverdächtige von ihr abgelassen haben.

    Wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern und versuchter sexueller Nötigung, ist der Mann vorläufig festgenommen worden. Bereits am Samstag (30.7.2016) wurde gegen ihn Strafanzeige erstattet. Während Streitigkeiten unter Alkoholeinfluss soll der 33-Jährige eine 25 Jahre alte Frau schwer verletzt haben. Die Frau stürzte aus einem Fenster aus drei Metern Höhe. Auch hier soll eine versuchte sexuelle Nötigung der Hintergrund sein.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3395092

  13. *** Bitte teilen ***

    Ein politisches Statement hat meine Wanderung durch ganz Deutschland natürlich auch. Ich stelle mich kurz vor: Ich habe PEGIDA im Westen mitbegründet, war davor auch einige Jahre mit ähnlichen Themen ziemlich aktiv, auf diversen Blogs wie PI-News und meinem eigenen, mehreren YouTube-Kanälen und auf Facebook. Ich habe lange gerätselt, was ich überhaupt noch tun kann, um meinen Teil für die Zukunft dieses Landes beizutragen. Ich rätsle immer noch ;-).

    Im Moment mache ich eine Wanderung durch ganz Deutschland, vom Meer bis zu den Bergen. Das mache ich auch aus der Motivation heraus, es mir sicherheitshalber noch einmal anzusehen, da diese Politik des Verrats und der Vernichtung in vielen Teilen des Landes schon zu Gefahrengebieten und ernsten Zersetzungserscheinungen geführten hat und ich nicht weiß, wie lange diese extremistische und brandgefährliche Politik noch gutgeht und das Pulverfass Deutschland explodiert. Deswegen möchte ich Euch, mit all den großartigen Eindrücken von Mensch und Natur dieses hervorragenden Landes frisch im Herzen, sagen:

    “ Merkel, die Regierungsbande, planlose Gutmenschen und linke Narzissten dürfen Deutschland nicht zerstören. Lasst Vernunft, Verstand, Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit einziehen in die Politik. Deutsche und integrierte Einwanderer müssen endlich vereint aufstehen und sich einsetzen für die Freiheit, die Sitten und den Frieden, der dieses Land neben vielen anderen Aspekten so kostbar gemacht hat. Wir erleben im Moment eine Verschwörung gegen unser aller Zukunft. Lassen wir uns nicht täuschen, einschüchtern oder entmutigen. Räumen wir mit dem Sauhaufen, den dieser Politik und die Justiz inzwischen darstellen, auf. Seid nicht entmutigt. Beachtet die tägliche Propaganda nicht. Für vieles, was das Leben lebenswert macht, müssen Opfer gebracht werden. Habt Mut! Gott segne unser wunderbares Heimatland und seine Menschen. “

    Wer meiner Wanderung folgen will: Abonniert mich (Freundschaftsanfragen gehen nur noch, wenn andere FB-Freunde „mich verlassen“) und schaut das Fotoalbum „Deutschland zu Fuß “ an, welches regelmäßig aktualisiert wird: https://www.facebook.com/sebastian.nobile1979/media_set?set=a.1087525507983252&type=3&l=c9d514f99b&refsrc=http%3A%2F%2Ft.co%2FAB0j0AX2Y4&pnref=story

    https://www.facebook.com/sebastian.nobile1979?fref=ts

  14. #10 D Mark (03. Aug 2016 16:17)

    Der Anwohner, der den Münchner Mörder beschimpfte, wurde jetzt angezeigt … Bestimmt von einem Gutmensch wegen „Nazi“.
    ——————————————————

    Jemand wird dafür sorgen, dass diese Identität nicht aus den Akten verschwindet. Das wird ans Licht kommen. Auf diese Tage freue ich mich trotz aller Furcht vor dem kommenden Elend.

  15. Es ist doch immer wieder schön zu sehen, dass sich junge Leute durchaus für Politik interessieren und sich im Sinne der Stasi-Raison, pardon Staatsraison engagieren. Frau Kahane dürfte sich geehrt fühlen. Warum kam sie nicht raus? Vielleicht war sie vor Freude in Ohnmacht gefallen? Gute Besserung und bis zum nächsten Mal!

  16. Seit zwei Jahren weht bei mir die Fahne der DDR. Nicht weil ich scharf auf die DDR bin, Nein, weil es mittlerweile DDR 2 gibt und das ist ehemals die BRD.

  17. Lasst uns doch einige Hymnen für Frau Kahane singen!

    Auf-er-standen – aus – Ru-inen …

    Und nicht zu vergessen:

    Wacht auf, ihr Frommen dieser Erde, die stets man noch zum Meucheln zwingt …

  18. Hat da am Ende des Videos etwa jemand gepupst? Das geht ja nun wohl gar nicht! Bitte etwas mehr Respekt bei solch staatstragenden Aktionen.

  19. Und noch mehr von der Roten Stasi Frontfrau:

    OT
    Wird Stasi-Stiftung Amadeu Antonio zum privaten Verfassungsschutz?
    Gerhard Wisnewski

    »Und immer wenn man denkt, es geht nicht mehr, kommt ein neuer Skandal daher«, könnte man ein bekanntes Gedicht umschreiben – jedenfalls, wenn es um die Amadeu Antonio Stiftung geht, einen dubiosen Verein zur Meinungskontrolle in der Öffentlichkeit und im Internet. Dubios nicht nur wegen der Stasi-Vergangenheit der Vorsitzenden, der undurchsichtigen Finanzverhältnisse und der Hassparolen, die der Verein verbreitet. Sondern auch, weil das Land Thüringen der Stiftung auch noch ein neues Kontrollprojekt zugeschanzt hat – natürlich ohne öffentliche Ausschreibung …

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/wird-stasi-stiftung-amadeu-antonio-zum-privaten-verfassungsschutz-.html

  20. Asyl in Sachsen

    Irritation um Abschiebungszahlen: Bundespolizei widerspricht Ulbig

    Zahlen-Wirrwarr in Sachsen: Innenminister Markus Ulbig hatte vergangene Woche in seiner Halbjahresbilanz bekannt gegeben, dass in den ersten sechs Monaten dieses Jahres insgesamt 2.245 Ausreisepflichtige in ihre Heimatländer zurückgeschickt wurden. Die Statistik der Bundespolizei weist mit lediglich 1.265 Abschiebungen etwa 1.000 weniger aus.

    http://www.mdr.de/sachsen/bundespolizei-zaehlt-weniger-abschiebungen-in-sachsen-als-ulbig-100.html

  21. #22 Freya- (03. Aug 2016 16:33)

    Kakerlaken-Alarm im Flüchtlingsheim

    Fürstenfeldbruck – Kakerlaken im Flüchtlingsheim: In der Unterkunft in der Hasenheide rückte am Donnerstag ein Schädlingsbekämpfer an. 131 Bewohner mussten einen Tag lang das Gebäude verlassen. Acht Familien mit kleinen Kindern sogar noch länger.

    http://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/fuerstenfeldbruck/kakerlaken-alarm-fluechtlingsheim-6620307.html

    Kakerlaken sind immer ein Zeichen von Sauberkeit und zivilisierter Lebensführung.

  22. Sie wissen schon warum!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    POLEN nimmt keine moslemischen Asylanten auf

    Kein Moslem-Terror!

    Keine Vergewaltigungen!

    UNGARN nimmt keine moslemischen Asylanten auf

    Kein Moslem-Terror!

    Keine Vergewaltigungen!

    TSCHECHIEN nimmt keine moslemischen Asylanten auf

    Kein Moslem-Terror!

    Keine Vergewaltigungen!

    SLOWAKEI nimmt keine moslemischen Asylanten auf

    Kein Moslem-Terror!

    Keine Vergewaltigungen!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die osteuropäischen Politiker schützen ihre Bürger vor dem Moslem-Terror..

    Der Moslem-Terror in Deutschland ist beschämend für die dt. Politik!..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Tschechisches Vorhaben

    Oettinger hält Weigerung von Flüchtlingsaufnahme für „beschämend“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/tschechisches-vorhaben-oettinger-haelt-weigerung-von-fluechtlingsaufnahme-fuer-beschaemend-14369449.html

  23. Klasse Aktion.

    Bitte auch noch die DDR Sekretärin für Propaganda und Agitation auszeichnen.

  24. Wenn ich schon Amadeu Antonio Stiftung höre und auch noch den Namen Kahane dazu, brauche ich einen Klaren, sonst breche ich zusammen – vor lauter Wut, Abscheu und Ekel!

  25. USA – Nachdem gerade erst ein chinesischer Migrant festgenommen wurde, der 20 Jahre lang für den chinesischen Geheimdienst das FBI ausspioniert hatte, wurde nun ein US-Polizist festgenommen, der ein ISIS-Helfer sein soll.

    http://www.bild.de/home/telegramm/home-telegramm/telegramm-15478948.bild.html

    Ausgerechnet Bayern, wo zuletzt die ganzen Anschläge stattfanden, möchte viel mehr Migranten in die Polizei einbinden:

    http://www.idowa.de/inhalt.bayern-freistaat-will-mehr-polizisten-mit-migrationshintergrund.85c369c5-fd5c-47ed-8cc4-365ff72155d9.html

  26. Klasse gemacht jungs !!!!!Bitte weitermachen .

    aber der linke im bild ist lustig!!! die schirmmutze ist zu klein oder der kopf zu gross ,hihihi .Sorry aber man muss was zu lachen haben in diese kranke merkel welt .

  27. Spitzenaktion!!!!!——-kritik bleibt aber doch___die kravatten der beiden mittig und links wären so beim MfS nicht durchgekommen!!!!!

  28. Ja, da kann man ja nur sagen: „And the oscar goes to SED-Offizieren! 🙂
    Einfach bärenstark! Welcher Vollpfosten war denn der Mitarbeiter dieser ominösen Stiftung?
    IQ < Knäckebrot würde ich schätzen.

  29. –Die Räume der Amadeu Antonio Stiftung–

    Fenster zu , Türen zu , Deckel auf , gemeinnütziger Schoko-Pudding rein ,
    Deckel zu , und vergessen den Dreckladen. 🙂

  30. OT

    Eine Milliarde aus Gesundheitsfonds für Flüchtlinge

    10 Mrd. Euro liegen gerade im Gesundheitsfonds.
    Eine Milliarde davon entnimmt der Bund im Jahr 2017, um daraus medizinische Leistungen für Flüchtlinge zu bezahlen.

    Mit der Geldentnahme für Flüchtlinge will die Bundesregierung vermeiden, dass aus deren Gesundheitsversorgung zu große Belastungen für die Kassen – und damit möglicherweise Beitragssteigerungen für die Versicherten – entstehen.

    Quelle: http://www.n-tv.de/der_tag/Mittwoch-3-August-2016-article18328276.html

  31. Da gibt es bei der Stiftung noch so ein Schlamperl mit Namen Simone Rafael die tritt im TV auf.(zuckersüss)

    Kugl weiss mehr.

    Was muss getan werden das dieses STASI-Nest die Gemeinnützigkeit verliert?

  32. Polizei ratlos über linksgrüne Kampftruppen:

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/bilanz-nach-randale-demo-goettingen-sieben-polizisten-sind-verletzt-6632300.html

    „Sprachlos gemacht haben mich der Hass und die menschenverachtenden Anfeindungen, die den einschreitenden Beamten und Beamtinnen, auch schon deutlich vor ihrem Einsatz innerhalb der Versammlung, entgegengeschlagen sind“ sagt Thomas Rath, Leiter der Polizeiinspektion Göttingen. Er war nicht unmittelbar in die Einsatzhierarchie eingebunden und erlebte die Demo als Beobachter. „Diese hochemotionale Aggressivität vieler Kundgebungsteilnehmer, die überwiegend, aber leider nicht nur, dem linksextremen Spektrum zuzuordnen waren, macht mich tief betroffen.“

  33. Knesset-Komitee erkennt Völkermord an Armeniern an.

    Erstmals hat ein israelisches Komitee den Völkermord an den Armeniern offiziell als solchen anerkannt. Diese Entscheidung war jahrelang herausgezögert worden, um die instabile Beziehung zur Türkei nicht zu gefährden.

    http://haolam.de/artikel_25945.html

    Der Sultan Erdowahn wird schäumen. Erklärt er Israel jetzt den Krieg.

  34. Geile Aktion, fast so köstlich wie der „Schuldenhoppel“ welcher in Berlin die Zahlungsunwilligen tags und nachts besucht.. allerdings nur 9 Punkte wegen schlampigem Uniformsitz!!

  35. Werden die schwarzen Dealer jetzt heimatlos gemacht ?

    Flüchtlingsprotest

    Kreuzberg will die Gerhart-Hauptmann-Schule räumen lassen.

    Nun ist selbst beim Bezirk die Geduld aufgebraucht: Friedrichshain-Kreuzberg erhebt Räumungsklage gegen die Bewohner der Gerhart-Hauptmann-Schule .

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlingsprotest-kreuzberg-will-die-gerhart-hauptmann-schule-raeumen-lassen/13966056.html

    Endlich wird gegen die Dealer-Hochburg vorgegannen – vielleicht – vieleicht.

    Die Schule wird in einem abbruchreifen Zustand sein.

  36. Sehr schön. Mehr davon.

    Als nächstes bitte das große Erich Honecker Verdienstkreuz mit Eichenlaub und Stern mitten in Ihre hässliche Frexxe!

  37. DANKE!!! Super Aktion!!! Ihr könnt stolz auf Euch sein. Stasiverbrecherin ANETTA-FIKTORIA ächten!!!

  38. Alles ist nur noch pervers, nur die Uniformen
    sind geil, gelle #erika ? Da wusste man doch,
    vor wem man strammstehen musste, gelle #erika.
    #erika hat sich angebiedert als eine Agitations- und Propaganda-Funktionärin der kommunistischen Jugendorganisation der untergegangenen Stasi-Diktatur.
    #erika, das muss man dir lassen, du hast deine Stasi-Lektionen gelernt und da
    du nun immer noch das Sagen hast, kuschen
    alle, denn der STASI 2.0 – Maaslose betätigt
    sich als Big Brother.
    #erika, du hast es sogar“ich schaffe das“ den Bundesbeauftragten für Stasi 1.0 aus der
    „Bürgerrechtsbewegung“ zu blenden. Denn,
    wenn dieser Amtsinhaber mal in die ihm alle
    zugänglichen Akten sehen wurde, muss er sich
    die Haare raufen über so viel Übereinstimmung
    zwischen Stasi 1.0 und Stasi 2.0.
    Aber, wenn man Knete für das Schweigen
    kassieren kann: was geht mich mein Reden von
    gestern an.
    #erika, wie sagten doch deine Vorgänger, der
    Genosse Ulbricht ? Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen.
    #erika, und der Genosse Honecker ? Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf.
    #erika, dort wo du „studiert“ hast, wurde
    die Stasi 1.0 – Diktatur und die Mauer weg-
    gejagt, warst du dabei ?
    Es waren kein Ochs und keine Esel, sondern
    das Volk, das genug hatte von auch deinen Lügen, #erika.
    #erika merkel MUSS WEG !

  39. OT:
    Massenmedien / Öffentl-Linkische (die mit dem „Beitrags’service'“)

    Der Radiosender WDR5 bringt heute um 16:15 Uhr einen Beitrag über die rapide gestiegene Anzahl an Übergriffen auf öffentliche Bedienstete.

    Die „Beamtenjugend“ (passt insofern, dass manche bereits in der 8. Klasse die Beamtenlaufbahn anvisieren) vermeldet, dass die Anzahl angezeigter und nicht angezeigter Übergriffe explodiere. Explizit genannt werden die betroffenen Berufsgruppen:

    – Polizei (hierbei vor allem weibliche Polizisten)
    – Feuerwehr
    – Rettungssanitäter
    – Jobcenter-Mitarbeiter
    – Bahnkontrolleure

    Feuerwehrleute würden bereits auf stichsichere Westen umsteigen und bei Bahnkontrolleuren wird angestrebt, dass sie künftig nur noch zu zweit unterwegs sein sollen, um sich notfalls gegenseitig Schutz zu gewähren.

    WDR5 schafft es, in dem Beitrag kein einziges Mal Begriffe wie Migranten, „Flüchtlinge“, Muslime, „Geflohene“, „Angekommene“ etc. blabla zu verwenden. Es scheint, die Kriminalstatistik sei in ihren Fallzahlen – rein per Zufall – mal eben so in die Höhe geschnellt.

    Ich persönlich vermag mich nicht zu erinnern, dass VOR der Merkelschen Muslim-Invasion Menschen ausgerechnet auf Feuerwehrleute oder Rettungssanitäter losgingen. Seltsam, seltsam, dass es nun plötzlich der Fall ist …

  40. ??vom Feinsten!! ??
    Na geh ich doch direkt auf https://www.phalanx-europa.com/de/ und bestell mir aus Anerkennung u. zur Unterstützung der Identitären nen paar Klamotten – auch wenn ich meine Favoriten bereits besitze und mit größter Freude, der Reaktionen geschuldet, trage!! Bisher kam mir aber noch keiner wirklich dumm… Berichte euch, wenn’s dann mal soweit ist!!

  41. Gut gemacht! Ein satirisches Highlight in dieser humorlosen Welt. Gibt es eigentlich konservatives Kabarett? Der humorlose linke Einheitsbrei, der heute geboten wird, ist entweder nicht satirisch oder gleich Comedy.Das kann auch der Dämlichste- und so hört es sich auch an.

  42. Ja das fällt euch ja früh ein, einen solchen Artikel zu schreiben. Ich hatte es schon vor gefühlten 4 Wochen erwähnt. Vieleicht sollten eure Redakteure mal einen Draht zu den jeweiligen Facebook Kanälen haben, dann geht das schneller. Totz alledem eine Super Sache.

  43. Sehr schöne Aktion. Inzwischen ist nicht nur die Tätigkeit der „Kahane-Stiftung“ (einigen vielleicht auch unter dem Namen „IM-Viktoria-Stiftung“ geläufig ;-)) als eine solche einer an neue Tätigkeitsfelder gelangten Stasi-Spitzelin publik geworden, sondern ganz offensichtlich auch als eine von Rassisten und Haßpredigern – und das bei recht korrupten Machenschaften, wie gewisse finanzielle Jonglierkünste in Sachen Verleih von Steuergeldern et cetera pp. beweisen, die gerade dabei sind, aufzufliegen.

    Ich habe jedoch nicht den Eindruck, daß dies wiederum einen Eindruck auf die Merkel-Riege in Berlin machen würde. Aber die sind, wie gerade auch die volksverhetzenden Tiraden eines Genossen Maas zeigen, der sich gegenwärtig als Justizminister darzustellen versucht, bekanntlich Urheber des Ganzen. Das, was hier abgeht, immer unter dem Vorwand, man wolle „doch nur“ Haßbotschaften bekämpfen, ist in jeder Hinsicht Rechtsbruch. Ganz offensichtlich hat Maas darüber hinaus vom Begriff der Gewaltenteilung, die in jeder Demokratie funktionieren muß (sonst ist es nämlich keine) keine Ahnung oder will davon nichts wissen.

    Neben sciencefiles.org (siehe #62 AtticusFinch (03. Aug 2016 17:55)) hat auch Kopp heute einen recht erhellenden Artikel über deren Machenschaften, die ihrerseits ein Fall für den Verfassungsschutz wären, wenn wir denn, im Gegensatz zur obenstehenden gleichnamigen Worthülse, eine(n) solche(n) tatsächlich auch hätten, herausgegeben.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/wird-stasi-stiftung-amadeu-antonio-zum-privaten-verfassungsschutz-.html

  44. Dagegen ist die linke Spießer-Jugend echt humorlos, verbittert, langweilig…

    Außer Kiffen, Rumpöbeln, Autoanzünden, Besetzerverwahrlosung, Muselarschkriechen und Genderfaschismus haben die linken Spasti-Bremsen nichts zu bieten…

  45. OT:
    Vorgestern sah ich die erste „Frau“ (?) mit „Niqab“ Auto fahren.

    Hallo? Wo sind wir hier?
    (Leider war ich erst mal so perplex angesichts dieser Kackdreistigkeit, dass ich vergaß, das Nummernschild zu notieren und Anzeige zu erstatten.

  46. Allein STOLZ auf „Die Identitären“ zu sein, das reicht nicht ganz !!! – – – – – – – – – – – – – – – – – – Nur ein kleiner, auch klitzekleiner BETRAG als BEITRAG ist die einzige richtige ENTSCHEIDUNG. – – – – – – – – – – – – Was man da mit einem Betrag ( in Höhe einer 1/2 Schachtel Zigaretten – etwa ? ) alles erreichen kann, wenn viele Patrioten an einem Strang ziehen, das sehen wir hier. Toll !!!!!!!!!!

  47. Das ist die „gefährliche“ Identitäre Bewegung, welche die Maas-Stasi zensiert und der VS beobachtet, wegen totaler Friedlichkeit bei allen Aktionen und, verglichen mit den Linken und Grünen, musterhafter Einhaltung der Gesetze der Junta. Man merkelt halt den „Rechtsstaat“ aus jedem Loch kriechen.

  48. # 24 Blackbeard

    Das sich der Bundestag mit gender-gerechter Benennung von Kartoffeln beschäftigt, was durch eine Petition zustande gekommen ist, bedeutet ja, diese Petition wurde Beratung angenommen. Die Petition gegen Frühsexualisierung von Kindern wurde nicht entgegen genommen.
    Vollkommen irre!

  49. Chapeau auch von mir!

    Eure Fangemeinde wächst stetig, intelligenter, gewaltloser Widerstand!

    Weiter so!

    Die da oben wissen ganz genau, wie „gefährlich“ ihr für deren mieses Spiel seid….

  50. In Zeiten der Einschränkung der Meinungsfreiheit sind Hohn und Spott die besten Waffen. Gut gemacht!

  51. Nicht vergessen, Leute, diese wunderbare Aktinen der IB-Bewegung zu unterstützen:

    http://www.ibladen.de/

    Dort gibt es Dinge zu kaufen, mit denen man -so man es selbst auch möchte- Flagge zeigen kann. Ich selbst gehe grundsätzlich mit dem gelben RECONQUISTA T-Shirt in die von Arabs und sonstigen Multikulti2Beiner verseuchte Fußgängerzone meiner inzwischen verkommenen Heimatstadt einkaufen. Präsent sein und sich nicht einschüchtern lassen, wir sind hier zuhause und wir haben hier die Oberhoheit!

  52. Die Identitären sind einfach klasse!

    Bretthart den Stasi-Komsomolzen und link-grün Merkelnden den Spiegel vorhalten.

    So muss das sein, dass die Verräter und Parasiten ihr Lügenwerk gespiegelt kriegen.

  53. Coole Aktion Gratulation, das kommt mittelfristig auch an. Typen wie das Bundesferkel, der SPD-Fettsack, der Justiz Goebbels und das Stasi Zombie Monster Kahane gehören schonungslos bloßgestellt.

  54. Zum Plan der Bundesregierung, die Mittel für den ‚Kampf gegen Rechts‘ zu verdoppeln, erklärt die stellvertretende AfD-Vorsitzende Beatrix von Storch:

    „Der Terrorismus ist eine dauernde Bedrohung in Westeuropa geworden. Auch die Gewalt-Kriminalität gehört in Deutschland zur traurigen Realität. Es wird viel über die Täter und die Ursachen diskutiert. Politiker und Journalisten überbieten sich darin, zusätzliche Mittel zu fordern, um potentielle Terroristen und Gewalttäter zu integrieren und davon zu überzeugen, sich an unsere Gesetze zu halten.

    Doch eine Gruppe von Menschen findet dabei kaum Beachtung: Die Opfer und ihre Familien. Von den Opfern terroristischer Anschläge und Gewaltverbrechen spricht schnell niemand mehr. Sie müssen den Verlust geliebter Menschen oder Verletzungen an Leib und Seele dauerhaft ertragen. Ihre Traumata werden nicht behandelt. Das kann nicht so bleiben. Darum sollte jetzt ein Fonds mit 50 Millionen Euro eingerichtet werden, aus dem Leistungen für die Opfer bezahlt werden können. Psychologische und möglicherweise aufwendige medizinische Betreuung, Hilfe bei Berufsunfähigkeit, Traumabewältigung und die Unterstützung der Familien, das alles kostet Geld- und dieses Geld ist da:

    Die Bundesregierung plant, die Mittel für den ‚Kampf gegen Rechts‘ um 50 Millionen Euro auf 100 Millionen zu verdoppeln. Mindestens der Erhöhungsbetrag von 50 Millionen Euro ist umzuwidmen. Das Geld dient vor allem dem ideologischen Kampf der Allparteienkoalition gegen unliebsame politische Konkurrenz und der Unterstützung linksradikaler Gruppen. Das Geld ist also sehr viel sinnvoller verwendet, wenn es denen zu Gute kommt, die Opfer von Terror und Gewalt geworden sind.

    Der Fonds soll allen Opfer, unabhängig von ihrer Herkunft oder der Herkunft und der Gesinnung der Täter zu Gute kommen. Das ist die richtige Schlussfolgerung aus den furchtbaren Ereignissen, die uns alle so erschüttern: Ich fordere die Bundesregierung auf, den Opfern zu helfen und nicht den Tätern oder linksradikalen Ideologen.“

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/

  55. Auch Menschen wie Kahane und ihre „Stiftungen“ werden sich hoffentlich einmal für das Unrecht rechtfertigen müssen, das sie heute mit Unterstützung der Machthaber anrichten.
    Ich hoffe inständig, die rote Spitzelin Kahane wird sich nicht erneut herauswinden können.

  56. @ 47 Athenagoras

    “ Wut, Abscheu und Ekel!“

    Empfinde ich auch, um die Verbrechen alter Stasi-Seilschaften wissend! Wir können den mutigen Identitären, die Kahane zum Gespött gemacht haben, gar nicht genug danken! Doch tut bitte ihr ALLE etwas, und wenn es „nur“ das Retweeten von Tweets wie diesen ist:

    https://twitter.com/Bert_Langela/status/621700577425260544

    https://twitter.com/leaks_nsu/status/649358016614113280

    Das Mindeste, was jeder von uns (und sei er zeitlich noch so eingespannt) binnen weniger Sekunden gegen die Stasi 2.0 tun kann!

  57. #25 Blackbeard (03. Aug 2016 16:34)

    Bundestag soll über Kartoffelnamen beraten

    Petition für mehr männliche Kartoffelnamen beschäftigt Bundestag

    Kartoffelsorte „Mohammed“ – vorwiegend festkochend?

Comments are closed.