Da dürfte das Herz einer grünen kinderlosen Bundespolitikerin höher schlagen: „Überall im Lande brennen Flüchtlingslager“ ist einer ihrer Lieblingssprüche. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie von den Flüchtlingen selbst angezündet wurden und ob das Motiv Fremdenhass oder fehlender Schokopudding war. Tausende Flüchtlinge haben sich jetzt auf Lesbos in Griechenland unfreiwillig aufgemacht, ihr die Bilder von der Apokalypse zu liefern, die sie so sehr faszinieren. Auf Lesbos wurde ein Flüchtlingslager („Moria“) angesteckt, und ein Bericht im Handelsblatt verdeutlicht, dass die Brandstifter unter den Bewohnern selbst zu suchen sind.

In dem Artikel heißt es:

Zur Ursache der Flammen kursierten zunächst unterschiedliche Angaben. Erst hieß es, Krawalle zwischen den Bewohnern des Lagers hätten zur Eskalation geführt.

Am späten Montagabend berichteten griechische Medien dann, im sogenannten Hotspot seien Gerüchte über die drohende Abschiebung von Migranten in die Türkei kursiert, weshalb es zu Aufständen und Brandstiftung gekommen sei. Es habe keine Verletzten gegeben.

Bereits tagsüber hätten die Menschen gegen die vermeintlich drohenden Abschiebungen protestiert, am Nachmittag sei dann an verschiedenen Stellen inner- und auch außerhalb des Lagers Feuer gelegt worden, berichtete die griechische Zeitung „To Vima“. Zunächst seien deshalb mehr als 100 Minderjährige aus dem Lager gebracht worden.

Später sei die Lage auf der drittgrößten griechischen Insel dann außer Kontrolle geraten und die mehr als 3000 Bewohner seien geflohen. Viele machten sich Medienberichten zufolge auf dem Weg zur rund sechs Kilometer entfernten Inselhauptstadt Mytilini, in deren Hafen die Fähren Richtung Athen ablegen.

Das dürfte bei der anonymen Grünen ziemliche Gänsehaut erzeugt haben, kann sie jetzt doch wieder ihre Betroffenheit ausdrücken, ihre Sorge vor Rechts betonen und ihr „Gesicht zeigen“, das es sonst aus gutem Grund kaum in die Zeitungen schafft.

Und endlich kann sie jetzt wieder die Verkommenheit der deutschen „Nahzies“ ausdrücken. Denn brennende Flüchtlingslager sind ihr (egal, wo auf der Welt) Beleg dafür, dass Deutschland (!) kurz vor dem vierten Reich steht und man dringender denn je noch mehr Mittel gegen Rechts braucht. Jetzt kann sie sich wieder aalen in dem wohligen Gefühl, „verständnisvoll“, „gerecht“, „tolerant“ oder „mutig“ zu sein. Nun kann sie wieder hoffen, dass die schlechten Lebensverhältnisse in Griechenland bei deutschen Politikern und Gerichten einen fortgesetzten Abschiebestopp zurück dorthin bewirken und sie ihren Multikultitraum wieder in den Exzess steigern kann. Ein stilles „Danke“ dürfte ihr in diesen Stunden auf den Lippen liegen.

image_pdfimage_print

 

157 KOMMENTARE

  1. Was haben wir nur falsch gemacht ? Da wollen diese Menschen unsere Rentenkassen füllen, und dann das…

  2. Wieder ein Beweis, dass diese Sorte Mensch außer Zerstörung nichts anderes kennen.

    Und so sieht es in ihren Heimatländern aus. Anstatt die Ärmel hochzukrempeln, ziehen sie nach Europa um Beute zu machen.

  3. Zu diesen mörderischen Wilden: In Griechenland betätigen sie sich nicht nur auf Chios, sondern auch auf Lesbos mal wieder so, wie sie sich überall auf der Welt benehmen: Als Mordbrenner. Gehen sich gegenseitig an die Gurgel, erpressen die griechische Regierung, weil sie „weiter nach Deutschland“ wollen, und fackeln dazu das extra für sie gebaute Camp ab.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article158262874/Tausende-Fluechtlinge-irren-nach-Brand-auf-Insel-umher.html

    Die Kommentare sind deutlich.

  4. Schrecklich, gegenüber den gastgebenden Griechen.
    Sehr vielen Griechen geht es schlecht.
    Wissen finanziell weder ein noch aus.
    Auch viele Bürger von Lesbos werden darunter sein,
    denn der Tourismus auf der Insel ist eingebrochen.
    Und nun wird ein, auch von ihrem wenigen Geld finanzierten, Camp dem Erdbodem gleich gemacht,
    durch kriminelle Ausländer.

  5. #1 hoppsala (20. Sep 2016 10:29)
    Herzlich Willkommen in Europa!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Bitte NEIN!
    Herzlich UNWILLKOMMEN in Europa!

  6. Eine Mobilmachung des radikalen Islam – radikal?
    Nein, es gibt keinen guten und/oder bösen Islam, der Islam als solcher ist radikal,und auch die vermeintlich „Gemäßigten“ werden sich irgendwann den Radikalen anschließen, und sei es nur, um ihre Haut zu retten.
    Die Vorkommnisse auf Lesbos zeigen ganz eindeutig, was wir zu erwarten haben!

  7. A>b mit denen nach Libyen, wo sie auch ohne Dach überm Kopf hausen könnten!
    Dort ist Platz genug für solche Massen an Abenteurern, welche in EUropa Geld, Häuser , Autos und weiße Frauen fordern.
    An den verwaisten Kandwirtschaften in Libyen sind alle Infrastruktur vorhanden und Arbeit auf den Feldern, welche die Leute ernähren.
    Wenn sie dort ihre Unterkünfte abfackeln, dann müssen sie sich Erdlöcher graben oder unter freiem Himmel schlafen, so wie ihre Rasse das gewohnt ist.

  8. Ich würde meine Massenunterkunft auch abfackeln, wenn ich nicht das sofort bekäme, was mir von Doitschelande versprochen wurde:
    Ein Haus, ein Auto, eine gutdotierte Arbeit und eine (deutsche) Frau! 🙂

  9. Lesbos = Düsseldorf, wie sich die Bilder gleichen:

    Die gewaltige Rauchsäule war kilometerweit zu sehen, als am Dienstagmittag eine Halle am Düsseldorfer Messegelände in Vollbrand stand. Das 6.000 Quadratmeter große Gebäude war als Unterkunft für 282 männliche Eindringlinge genutzt worden. Das Feuer loderte noch, als die ersten Festnahmen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung erfolgten. Wie die Polizei mitteilt, gibt es (zum großen Bedauern aller Linken mit Dauervisionen von „Nazis“ allerorts) „keine Hinweise auf eine fremdenfeindliche Straftat“. Bei den sechs Verdächtigen handelt es sich um Bewohner der Halle. Sie sollen aus dem Irak, Marokko, Algerien und Syrien stammen.

    (Von L.S.Gabriel)

    Einer der Verdächtigen soll sogar dreist genug gewesen sein und der Presse Videomaterial angeboten haben, berichtet RP-Online. Um etwa 14 Uhr war das Feuer unter Kontrolle. 28 Bewohner erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Ein Feuerwehrmann und ein DRK-Mitarbeiter wurden leicht verletzt.

    In der nun in Schutt und Asche gelegten Halle hatten Bewohner erst vor einigen Wochen durch das Anzünden einer Matratze versucht Feuer zu legen. Heute ist es gelungen.

    Der Express berichtet:

    Prügeleien zwischen Arabern auf der einen und Iranern und Afghanen auf der anderen Seite waren fast an der Tagesordnung.

    Die Security-Leute im Heim sollen überwiegend auch Iraner gewesen sein.

    Laut einiger marokkanisch-stämmiger Flüchtlinge hätten sie gestern Morgen die Araber absichtlich nicht zum Ramadan-Frühstück geweckt. Daraufhin sei der Plan mit der Brandstiftung geschmiedet worden. „Weil wir hier einfach nur weg wollten“, wie ein Bewohner erzählt.

    Die Gäste der Kanzlerin verursachen nicht nur Kosten, an denen die Deutschen noch sehr lange zu tragen haben werden, sondern sie gefährden bewusst und willentlich das Leben unserer Einsatzkräfte. Aber es ist ja Ramadan, der Monat, in dem die moslemischen Horden im Land nicht nur aufgrund von Unterzuckerung und Dehydration noch aggressiver sein werden, sondern auch, weil es im Ramadan besonders ehrenvoll ist zu töten. Wer in dieser Zeit korangemäß mordet, bekommt einen besonderen Platz im Paradies. Ramadan ist nämlich mitnichten der Monat des Friedens, wie uns das gerne erzählt wird. Im Gegenteil es ist der Monat des Heiligen Krieges und des Todes für Allah. Außerdem können sich die moslemischen Gewalttäter jeder Art auch sicher sein, dass sie milde Richter finden, die sie schuldunfähig sprechen, wegen der „körperlichen Belastung des moslemischen Fastens“, das ja in Wahrheit nur ein tageszeitlich versetztes Gelage ist.

    Die Brandstifter von Düsseldorf haben die Halle vorerst mit einer Zelle getauscht und sind vermutlich zu Recht zuversichtlich mit milden Strafen davonzukommen. Konsequenzen für laufende Asylverfahren haben derartige Taten ja ohnehin nicht.

    http://www.pi-news.net/2016/06/duesseldorf-illegale-fackeln-unterkunft-ab/

    Hier ein Video des Brandes: https://www.youtube.com/watch?v=wZOnmRzkQg0

  10. Und alle kriegen von Juncker gratis ein Bahnticket damit sie Europa anschauen koennen!
    Es wird Zeit dass wir die Irren beseitigen!

  11. Die Minen von (Moria?) gabs die nicht bei Herr der Ringe, dort wo die Gespenstischen Dämonen und Orcs die einst blühende Welt der Zwerge mit all ihrem Wohlstand zerstörten und in eine Hölle verwandelten.

    Was für ein passender Vergleich zu diesen Moslems das doch ist.

    Die hießen doch die Minen von Moria, oder irre ich mich?

  12. Am späten Montagabend berichteten griechische Medien dann, im sogenannten Hotspot seien Gerüchte über die drohende Abschiebung von Migranten in die Türkei kursiert, weshalb es zu Aufständen und Brandstiftung gekommen sei.

    So wird es auch bei uns kommen. Nur, dass sie dann nicht nur ihre eigenen Illegalenbuden anstecken werden, was sie ja teilweise jetzt schon tun, sondern auch unsere Wohnhäuser. Rüstet Euch alle mit reichlich Feuerlöschern zu hause aus! Wir werden irgendwann viele davon brauchen, um unsere eigenen Häuser wieder zu löschen, bevor die Barbaren nach einem letzten destruktiven Aufbäumen endgültig durch Militärkräfte ausgeschafft sein werden.

  13. Diese Typen flüchten nicht vor dem Krieg. Die sind der Krieg. Und sie sind nach Europa eingeladen von den „Eliten“ als Mittel zum Zweck die europäischen Völker zu versklaven.

  14. Es ist für Schizophrene charakteristisch, dass sie solche Symptome aufweisen, wie Realitätsverlust , Verlust an Empathie und das Hören von Befehlen von unsichtbaren Gestalten, wie diesen Allah oder von einem Erzengel Gabriel.
    Wenn ein solcher ´állahu akbar´ ruft dann ist er von dieser Geisteskrankheit befallen und müsste zum Schutz der menschl Gesellschaft erschossen werden wie ein von Tollwut befallener Hund.
    Akutstadium der Schizophrenie, nennt den Zustand der Fachmann.

  15. OT AfD

    Und sie verstehen es nicht. Heute: SPD-Bezirksbürgermeister Oliver Igel aus Treptow-Köpenick (Berlin).

    Natürlich ist es schade, dass wir hier bei den Wahlen für das Abgeordnetenhaus ein ganz schlechtes Ergebnis erzielt und Stimmen an AfD-Kandidaten verloren haben, die noch nie jemand gesehen hat. Da haben sich andere Politiker abgerackert, über zehn Jahre aufgerieben und auch Erfolge erzielt und dann wird das einfach so weggewischt von unbekannten Personen. Das ist schon krass….

    Haben Sie den Erfolg der AfD in ihrem Bezirk kommen sehen?

    Wir haben geahnt, dass die AfD Zuspruch bekommen würde, aber dieses Wahlergebnis konnte man nicht vorhersehen. Es gab dafür keine Anzeichen, wenn man mit den Leuten gesprochen hat.
    ➡ Die AfD ist ja im Bezirk gar nicht aufgetaucht.
    ➡ Sie hat es geschafft, mit geringem Aufwand und nahezu ohne Bürgerkontakte viele Wähler zu mobilisieren. Das ist schon niederschmetternd, wenn man selbst ständig Veranstaltungen macht, Bürgersprechstunden anbietet und Infostände organisiert – und das auch unabhängig von den Wahlen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-berlin/berlin-nach-der-wahl-interview-mit-buergermeister-von-treptow-koepenick-ueber-die-afd-14443193.html

    Vermutlich wird Herr Igel bei der nächsten Wahl noch weniger Stimmen bekommen und es immer noch nicht verstehen, warum die Leute mit seiner Politik nicht zufrieden sind.

  16. War mir sofort klar! Invasoren!

    Der Schlachtruf und Hintergrund wurde in den hiesigen Medien (noch schlechter als in Deutschland)
    geflissentlich weggelassen..

  17. Auslöser für die Brandstiftung war, dass ein Dolmetscher das Wort „Lesbos“ in Arabische übersetzte!

    Sofort darauf brach unter den Schutzsuchenden der traditionelle Hass aus, was in eine der berühmt-berüchtigten „Allahu-Akbar-Aufführungen“ mündete. Da es keine Hochhäuser gab, von denen sie Homosexuelle hätten werfen können, wählten die Schlitzsuchenden die altbewährte Feuer-Nummer.

  18. Die unglaubliche Hetze von Petry, Meuthen und von Storch hat mal wieder Erfolg gehabt. Selbst unsere islamischen Neubürger in spe, weit in Griechenland, hören auf den Befehl der AfD und zünden Flüchtlingsheime an!

    😀
    😀
    😀

    Allahu akbar! Heil Bunt! Heil EUdSSR!

  19. So ! Noch ein paarhundert tausend
    von dieser Fachpyrotechniker nach
    Europa, und du kannst die Demokratie
    in die pfeife rauchen !

  20. Wir brauchen noch mächtig viel mehr Islam, damit die wohlstandsverwahrlosten, linksgrün-pädophilen Nichtsnutze in den arischen Rotweingürteln ihr eigenes Tschernobyl erleben werden.

    Dann allerdings möchte kein linksgrün-arischer Faschist mehr in Deutschland leben, feiges „Pack“!

  21. ach herrje haben die „Brandstifter“ von AfD und Pegida einen Ausflug nach Griechenland gemacht und die Musels aufgehetzt?

    pöse AfD aus!!!!

  22. Wenn ich das Sagen hätte, würden die jetzt gezwungen werden, zwischen den abgebrannten Trümmern unter freiem Himmel zu schlafen.

    Aber auf mich hört ja keiner. Also, Umquartierung ins Hotel Hilton in Athen (zahlt ja über Umwege eh der deutsche Steuerzahler) oder was?

  23. Der EU-Bürger jst weder Ursache noch hat Verantwortung für diese inszenierte Fluchbewegung, welche selbstverschuldet von solchen Terroristen , als Ausweg die Flucht nach Europa ermöglicht, weil sie aktiv Schuldig in Syrien am Inferno mitgewirkt hatten und nun von den Europäern erwarten, dass sie hier willkommen sind um dann ihr schädliches Gewerbe in Europa fort zu setzen.
    Es sind keine behauptete Flüchtlinge, sondern geflüchtete Verbrecher.
    https://southfront.org/eu-migrationskrise-unaufhaltsame-kraft-trifft-auf-unverruckbares-objekt/

  24. #23 dwarsdryver (20. Sep 2016 10:50)

    Diese Typen flüchten nicht vor dem Krieg. Die sind der Krieg.

    Volltreffer. Und ich will zwischen mir und denen nicht nur eine Mittelmeerbreite, sondern am liebsten eine komplette Galaxie Abstand. Oder endlich Einsatz unserer haushoch überlegegen Technik, um sie dort zu halten, wo sie herkommen. Denn auch dazu dazu braucht man keinen Hobby-Kalifen vom Bosporus…

  25. Nun werden die Flüchtilanten Pyrophilen wohl auf ausrangierten Fährschiffe untergebracht. Eine win-win-Situation. Sie müssen die Enge der Lager an Land nicht mehr ertragen, sondern haben auf Reedevor der Küste immer frischen Wind, sehr Gesund. Falls es dann dortmal brennen sollte, kann man einfach die Flutventile des Kahns öffnen.

  26. OT,-

    „ Maulwurf “ ( Whistleblower ) berichtet „Undercover“ aus der Erstaufnahmeeinrichtung in Stadt Allendorf (Herrenwaldkaserne), der Schilderung ( veröffentlicht am 19.9.2016 )sind zum Beweis Bilder/Fotos beigefügt,
    klick

  27. #11 Hoffnungsschimmer   (20. Sep 2016 10:37)  
    Schrecklich, gegenüber den gastgebenden Griechen.
    Sehr vielen Griechen geht es schlecht.
    Wissen finanziell weder ein noch aus.

    Vor allem muss es für die Griechen sehr erquickend sein, zu sehen, wenn die sogenannten „Flüchtlinge™“ in Hotels untergebracht werden, die sich die Griechen nicht (mehr) leisten können

  28. Das Problem mit den Kuffnucken ist: sie bringen die Kultur mit, die bei ihnen zu Hause zu den Zuständen geführt hat, vor denen sie jetzt fliehen.

  29. #41 Waldorf und Statler (20. Sep 2016 11:05)

    Herrenwaldkaserne Allendorf?

    Gar nicht zeitgemäß!

    Neuherrenwaldkaserne Allahendorf!

  30. #40 Falkenhorst (20. Sep 2016 11:04)

    Männer aus Afghanistan, Kamerun, Senegal und Syrien

    Ah ja. Senegal ist ein sicheres Herkunftsland und in Kamerun, Syrien und Afghanistan ist es in weiten Teilen ruhig und friedlich – bis auf die Einheimischen, Neger, Orientalien, Paschtunen, die sich grundsätzlich wegen Ähräh, Schwesta, Figgisch, wasguckstdu, Schulden, Brühdahs oder „du mich böser Zauber“ gegenseitig kloppen.

    Ekelhafte Leute.

  31. Gestern Fachkräfte im Werfen, heute Fachkräfte der Pyromanie und morgen Fachkräfte im Ungläubige Töten?

    Der Islam und der Koran gehören verboten oder mindestens stark entschärft. Ich will keine Flüchtlingsheime brennen sehen, ich will den Koran brennen sehen.

  32. #23 dwarsdryver   (20. Sep 2016 10:50)  
    Diese Typen flüchten nicht vor dem Krieg. Die  sind der Krieg.

    Mir diesem Satz ist die ganze inszenierte „Flüchtlings“Krise zusammengefasst

  33. #26 lorbas

    Und sie verstehen es nicht. Heute: SPD-Bezirksbürgermeister Oliver Igel aus Treptow-Köpenick (Berlin). […] Vermutlich wird Herr Igel bei der nächsten Wahl noch weniger Stimmen bekommen und es immer noch nicht verstehen, warum die Leute mit seiner Politik nicht zufrieden sind.

    Der klassische SPD-Bonze ist bis zuletzt absolut überzeugt davon, dass seine Politik perfekt und alternativlos war und ist. Es wurde lediglich „versäumt“, den Bürgern die desaströse suizidale Politik richtig zu „erklären“. Selbst dann, wenn sie anordnen, wir sollen unser eigenes Land unmittelbar mit Millionen Fackeln nun selbst in Brand stecken. Es gälte dann nur, den Bürgern ordentlich zu erklären, warum es alternativlos ist, dass wir uns jetzt selbst verbrennen.

  34. Schuld daran sind aber nicht die feuerlegenden „Flüchtlinge“ sondern „wir“, da „wir“ (noch) nicht alle deren Wünsche erfüllt haben und sie in menschenunwürdigen Bedingungen dort lassen! Gerade „wir Deutsche“…

  35. Das gerade diese Grün angestrichenen Nazis dieses Thema der sogenannten bennenden „Flüchtlingslager“ sind, ist mir nie in den Sinn gekommen, das es wie diese es so garne haben, denen auch in Traum zustimmen würde. Denn diese „GRÜNEN“ waren ja mals diese 68ger Sudentenaufstand gewesen. Doch das dieser Studentenaufstand durch Agenten der Stasi entfacht wurde, wird stehts bestritten wenn man das anmerkt. Denke das hiervon auch die Akten der Stasiunterlagen mit vernichtet wurden. So ist erst viel später bekannt geworden, das der damalige Bundesbeauftragte für die Stasiunterlagen Gauck, daher die Gauckbehörde genannt wurde, etliche Stunden unbeaufsichtigt seine Stasiakten „ordnen“ konnte. Dazu etlich ehemalige Stasimitarbeiter darin eingebunden wurden, von Gauck natürlich. Die heute unkündbar verbeamtet wurden. Vielleicht und das ist nicht ausgeschlossen, das damals auch die Vorarbeit geleistet wurde, das überhaupt Merkel Bundeskanzlerin werden konnte. So dürfte auch erklärlich sein, das diese hauptamtliche Stasimitarbeiter, welche etliche Menschenrechtsverbrechen begangen haben, weit besser als ihre Opfer darstehen und noch auf den gestohlenen und „beschlagnahmten“ Grundstücken sitzen dürfen. So hatte Merkel nicht mal den kleinsten Finger für die Stasiopfer gerührt, nicht mal ein Wimpernschlag dafür übrig gewesen ist. Alle schreien danach, das es laut Einigungsvertag rechtens sei was geschieht. Doch einmal in eigenen Sache, fand ich zufällig ein Gesetz, in dem es stand, das wenn ein Teil eines Vertrages nichtig sei, ist der gesammte Vertrag nichtig. Da aber Menschenrechtsverbrechen, ja sogar Morde nie verjährt werden und erst Recht keinen Menschenrechtsverbrechen die aber laut diesen Einigungsvertrag als nicht verfogbat machten, ist dieser einigungsvertrag bereits noch vor der Unterzeichnung nichtig gewesen. Es ist aber das Grundübel, wie es heute in ganz Westeuropa zugeht dank Merkel und ihre Bettvorleger.

  36. Die ehemalige australische Ministerpräsidentin Julia Gillard sei diesbezüglich wie folgt zitiert:

    „Wir akzeptieren Ihren Glauben und hinterfragen ihn nicht.
    Alles, was wir von Ihnen verlangen ist, dass Sie unseren Glauben ebenfalls akzeptieren und mit uns in Frieden und Harmonie zusammen leben.
    Dies ist unser Staat, unser Land und unsere Lebensart und wir geben Ihnen jede Gelegenheit, all dies zu genießen.
    Wenn Sie aber glauben, sich über unsere Flagge, unsere Verfassung, unsere christlichen Werte und unsere
    Lebensart beklagen, jammern und beschweren zu müssen, ermutige ich Sie nachdrücklich, von einer unserer großen australischen Freiheiten Gebrauch zu machen: von dem Recht, das Land zu verlassen.
    Wenn Sie hier nicht glücklich sind, gehen Sie.
    Wir haben Sie nicht gezwungen, hier her zu kommen sondern Sie wollten das.
    Also akzeptieren Sie das Land Ihrer Wahl.“

  37. #45 Babieca   (20. Sep 2016 11:11)  

    Ah ja. Senegal ist ein sicheres Herkunftsland und in Kamerun, Syrien und Afghanistan ist es in weiten Teilen ruhig und friedlich – bis auf die Einheimischen, Neger, Orientalien, Paschtunen, die sich grundsätzlich wegen Ähräh, Schwesta, Figgisch, wasguckstdu, Schulden, Brühdahs oder „du mich böser Zauber“ gegenseitig kloppen.
    Ekelhafte Leute.

    Es site einfach nur rückständige Primitivkulturen.
    Schon der europäische Homo neanderthalensis dürfte höher entwickelte kognitive Fähigkeiten gehabt haben als diese Zellhaufen.

  38. Nur so als Anregung für die griechischen Behörden (gibt´s die ?): Warum hört man im Libanon, in Jordanien und in der Türkei nichts davon, daß sie ihre Zelte abfackeln und drohen ?

  39. OT

    SPD BaWü „Wolfgang Drexler“ verweigert der AfD-Frau die Hand; in unserer Kultur eine ziemlich extreme Beleidigung unter gewählten Abgeordneten:

    SPD meets AfD im Landtag
    „Ich muss ja nicht jeder Abgeordneten die Hand geben“ sagt SPD Mann Wolfgang Drexler zur neuen AfD Landtagsabgeordneten Dr. Christina Baum.
    Wie die Parteien auf die Landtagsneulinge reagieren? Und wie die AfD die ersten Tage im Landtag erlebt: ein Thema bei Zur Sache Baden-Württemberg http://x.swr.de/s/h08

    SHITSTORM JETZT – geigt der SPD die Meinung!!! Massiv!!!

    https://www.facebook.com/spdbw/?fref=ts

  40. Die neue Horrornachricht erinnert mich an den dicken Schokopudding-Hamster aus Casablanca.
    Habe gegoogelt um mal zu gucken was aus dem Schwabbel geworden ist. Konnte nichts aktuelles finden, nur die bekannten Nachrichten.
    Weiß denn hier jemand wo der Hamster jetzt integriert ist?

  41. #52 John aus England (20. Sep 2016 11:19)

    This SCUM did this themselves so let them sleep in the open air from now on! NO rebuilding!!

    Ja, richtig, wäre auch eine schöne Übung für dieses Gesockse, zu lernen, mal etwas aufzubauen.
    Da könnten sie lernen, was sie nach ihrer Rückführung in die Heimat zu tun haben.

  42. #53 RechtsGut (20. Sep 2016 11:20)

    SPD BaWü „Wolfgang Drexler“ verweigert der AfD-Frau die Hand; i

    Ist Spezialdemokrat Drexler zum Islam konvertiert? 🙂

  43. Flüchtlingslager von den überqualifizierten Fachkräften und Universitätsprofessoren angezündet? Das kann doch nicht sein!

    Bitte lest euch das Interview im (linksversifften) STANDARD aus dem Jahre 2015 durch und hört was der „Experte“ (Soziologe) August Gächter uns zu sagen hat!

    Soziologe: „Erleben qualifizierteste Einwanderung, die es je gab“

    Gächter: Von den Einwanderern, die in den letzten zehn Jahren zugezogen sind, hat etwa die Hälfte einen Abschluss von der Matura aufwärts. Etwa ein Viertel hat mittlere Bildung und etwa ein Viertel geringe Bildung. Der öffentliche Fokus liegt leider sehr oft auf dem Viertel mit geringer Bildung.

    http://derstandard.at/2000020718343/Soziologe-Erleben-qualifizierteste-Einwanderung-die-es-je-gab

  44. #21 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (20. Sep 2016 10:43)

    Die Minen von (Moria?) gabs die nicht bei Herr der Ringe, dort wo die Gespenstischen Dämonen und Orcs die einst blühende Welt der Zwerge mit all ihrem Wohlstand zerstörten und in eine Hölle verwandelten.

    Was für ein passender Vergleich zu diesen Moslems das doch ist.

    Die hießen doch die Minen von Moria, oder irre ich mich?
    ……………………………………
    „Ein Ring sie zu knechten,
    sie alle zu finden,
    ins Dunkel zu treiben
    und ewig zu binden.“

  45. @ #44 Eurabier (20. Sep 2016 11:10)

    Neuherrenwaldkaserne Allahendorf!

    Ha, ha, schöne Wortspielerei ! Neuherren ! sehr schön ! ;))

  46. Lieber Gott, bitte bewahre uns vor diesen primitiven Moslem-Horden!
    Angesichts dieser *Allahu akbar* brüllenden Steinzeitmenschen kann es nur eine logische Konsequenz geben,
    GRENZEN DICHT, sofort!
    Frau Merkel müsste aus ihrer DDR-Vergangenheit eigentlich noch recht gut wissen, wie Grenzsicherung geht.

  47. „Da draussen verwandelt sich alles langsam in Scheisse“
    Sam Neill in „Die Mächte des Wahnsinns“ 1994

  48. Ein Spiegel – Artikel von 1982 (!):

    „Die Reichen werden Todeszäune ziehen“

    SPD-Kommunalexperte Martin Neuffer über die Ausländerpolitik der Bundesrepublik Eine radikale Neuorientierung der Bonner Ausländerpolitik fordert der langjährige hannoversche Oberstadtdirektor, Städtetagpräside und NDR-Intendant Martin Neuffer, 57. In seinem soeben erschienenen Buch „Die Erde wächst nicht mit“ Martin Neuffer: „Die Erde wächst nicht mit. Neue Politik in einer überbevölkerten Welt“. Verlag C. H. Beck, München; 195 Seiten; 17,80 Mark. plädiert der linke Sozialdemokrat dafür, die Einwanderung von Türken in die Bundesrepublik „scharf“ zu drosseln und auch das Asylrecht „drastisch“ auf Europäer zu beschränken.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-1434455..html

    Erstaunlich!

  49. Haben wir nicht alle „Biedermann und die Brandstifter“ lesen müssen?

    Warum haben ausgerechnet Linke aus dieser Erzählung nur bösartige Schlüsse gezogen?

  50. Standen diese Faschos (rechts im Bild beim Kameraschwenk) in Syrien auch mit Handys da und haben brennende Häuser gefilmt um ihr Trauma loszuwerden?

    Wer so geil drauf ist, brennende Gebäude zu filmen, wo möglicherweise noch Menschen umkommen, hat keinen Krieg gesehen.

  51. #16 Athenagoras (20. Sep 2016 10:40)

    Ich würde meine Massenunterkunft auch abfackeln, wenn ich nicht das sofort bekäme, was mir von Doitschelande versprochen wurde:
    Ein Haus, ein Auto, eine gutdotierte Arbeit und eine (deutsche) Frau! 🙂

    ——————————————–

    Wer erkennt den Fehler?????

  52. PI ! Bitte nicht auch noch verallgemeinernd nur von „Flüchtlingen…Flüchtlingslagern“ schreiben. Es sind zunächst einmal „Migranten und Migrantenlager“ in Zeiten der Massenmigration. Es ist dann durch die Behörden mühsam – infolge oft verschleierter Personalien – herauszufinden, wer Kriegsflüchtling, Asylbewerber oder -betrüger und wer Wirtschaftsflüchtling ist !!! Kriegsflüchtlinge, wie z.B. aus Syrien und dem nicht- europäischen Raum haben in Mitteleuropa nichts zu suchen: sie sind in befriedeten Gebieten im Land oder jenseits ihre Grenzen unterzubringen und zu schützen, notfalls durch die UNO !!!

  53. #48 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (20. Sep 2016 11:14)

    Ekelhafte Leute.
    ————–
    Korrektur: Ekelhafte Meute.

    :)))

  54. Ich will was zu dem dicken Hamza aus Düsseldorf bzgl. des Puddingsfalls was sagen:

    Der Typ bleibt nach der Haft im Luxusknast DAUERHAFT IN DEUTSCHLAND.

    Marokko nimmt solche Leute nicht zurück.

    Also wird er hartzen, plündern, vergewaltigen und Co. nach Belieben.

  55. Alles nur rechte Propaganda!

    In Wahrheit waren die hochqualifizierten Arbeitskräfte daran einen Teilchenbeschleuniger aus recycelten teilen zu bauen. In der Nacht vom 18.09 haben aber Nazis aus Dresden diese Hochwertige Maschine mit AfD Kleber Manipuliert, so dass es zu einem technischen Defekt gekommen ist und so ein Feuer entfacht wurde.

  56. #65 fundichrist (20. Sep 2016 11:32)

    #16 Athenagoras (20. Sep 2016 10:40)

    Ich würde meine Massenunterkunft auch abfackeln, wenn ich nicht das sofort bekäme, was mir von Doitschelande versprochen wurde:
    Ein Haus, ein Auto, eine gutdotierte Arbeit und eine (deutsche) Frau! 🙂

    ——————————————–

    Wer erkennt den Fehler?????
    ………………………………..
    Der Schokoladenpudding fehlt!

  57. Es war ein Schrei nach Liebe ….

    Flüchtlinge: Messerüberfall auf junge Deutsche im Leipziger Westen

    Leipzig – Am Wochenende wurde eine Gruppe von vier deutschen Männern in Plagwitz von fünf Flüchtlingen überfallen und mit einem Messer bedroht.

    Zunächst hatten sich die beiden Gruppen gut verstanden und waren auf der Merseburger Straße miteinander ins Gespräch gekommen.

    Die fünf Männer aus Tunesien und Libyen waren dann aber immer aufdringlicher geworden und hatten versucht, die Smartphones aus den Taschen ihrer „neuen Freunde“ zu ziehen. Als die Männer sich dagegen werten, zückten die Angreifer ein Messer und wurden sehr aggressiv.

    „Als sich die Geschädigten zurückzogen, wurden sie mit Steinen und Flaschen beworfen“, sagte ein Polizeisprecher.

    Die alarmierte Polizei fand die Tatwaffe unter einem Auto und schnappte zwei 26- und 32–jährige Libyer und einen 30-jährigen Tunesier. Gegen sie wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung und Nötigung ermittelt.

    Quelle: Mopo24.de

  58. und wenn alle bei uns in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz sind sie und nicht bekommen was sie glauben was ihnen zusteht, wird einmal laut „Allah Gagga“ gerufen, was in die Luft gesprengt und der dumme Ungläubige zückt die Brieftasche…..

    Danke an alle die ROT-GRÜN gewählt haben

  59. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/csu-general-scheuer-kritik-auch-aus-der-eigenen-partei-a-1112999.html

    Das Schlimmste sei ein „fußballspielender, ministrierender Senegalese“ – denn den „kriegen wir nie wieder los“. Mit dieser Äußerung ist CSU-Generalsekretär Scheuer auch nach Meinung eigener Parteikollegen zu weit gegangen.

    Empört äußerte sich auch der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx.

    „Diese Tonlage ist nicht hilfreich für die Integration Hunderttausender Flüchtlinge“, sagte Marx. Mit Blick auf die politische Debatte warnte er davor, Ressentiments gegen andere Kulturen und Religionen zu schüren. Die vielen in Deutschland lebenden Migranten brauchten das Gefühl, willkommen zu sein.

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-zu-fluechtlingen-aus-afrika-wer-ist-schuld-a-1112994.html Tatsächlich sind weltweit 65 Millionen auf der Flucht, 19 Millionen allein als sogenannte Binnenflüchtlinge in Afrika, davon eine Million bereits in Libyen – also quasi schon am Gras-Verticken im Volkspark Hasenheide. Was, wenn die alle kommen? Und was, wenn die alle wollen, was wir schon haben? Das sind so die Fragen, die der AfD ihre Wählerinnen und Wähler zutreiben. Bei Plasberg kam eine dieser ominösen Schreckensgestalten per Einspieler zu Wort. Es war der sehr sympathische Bilal Kamara aus dem nicht ganz so sympathischen Sierra Leone. Alle seine Freunde, erzählt der junge Mann, träumten von der Auswanderung nach Europa, denn: „Afrika ist schwierig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Leiden in Europa mit dem in Afrika zu vergleichen ist. Europa kann nicht schwerer sein als Afrika.“ Was der ungarische Botschafter zum Anlass nahm, einen originellen Gedanken zu äußern: „Europa“, so Györkös, „wird nicht in der Lage sein, alle Probleme Afrikas zu lösen.“ Die Ausbeutung eines an Rohstoffen so reichen Kontinents ist da nur ein Aspekt. Das geplante „Freihandelsabkommen“ zwischen der EU und afrikanischen Staaten ist ein anderer, noch wesentlich empörender Aspekt.
    Da konnte der Bundesligaprofi Neven Subotic nur noch schmaler lächeln als sonst schon. Mit seiner Stiftung baut er Brunnen in Afrika und sagte: „Ein Zaun funktioniert, wenn man wegschaut“, und Zäune förderten den Extremismus auf beiden Seiten. Worauf der ungarische Diplomat, schon rein historisch ein Experte für Zäune, ausführte, es sei ein Unterschied, ob ein Zaun „europäische Völker trennt“ oder schützt.
    Laghai informierte den Diplomaten über die Tatsache, dass unser „gutes Leben“ in direktem Verhältnis zu deren schlechtem Leben steht. Und Subotic ergänzte, wir würden – Zaun hin, Zaun her – unseren Lebensstandard früher oder später anpassen müssen. Darauf Györkös, entwaffnet: „Und wie wollen Sie das den Wählern erklären?“ Und das ist das Problem.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Kontrolle-in-Shisha-Bar-an-der-Goseriede-Zoll-ermittelt-Betreiber-als-Steuerhinterzieher

    Bei einer routinemäßigen Kontrolle haben Zoll und Polizei am Wochenende einen Volltreffer gelandet. Der Betreiber einer Shisha-Bar soll nicht nur Steuern hinterzogen, sondern auch Angestellte illegal beschäftigt haben.

  60. Messerattacke
    Die fünf Männer aus Tunesien und Libyen waren dann aber immer aufdringlicher geworden und hatten versucht, die Smartphones aus den Taschen ihrer „neuen Freunde“ zu ziehen. Als die Männer sich dagegen werten, zückten die Angreifer ein Messer und wurden sehr aggressiv.
    https://mopo24.de/nachrichten/ueberfall-leipzig-migranten-deutsche-messer-smartphone-164094

    Security-Jobs zu gefährlich!
    „Wir haben alle das gleiche Problem: Wegen der aktuellen Situation in Deutschland ist der Bedarf enorm gestiegen“
    https://mopo24.de/nachrichten/security-jobs-zu-gefaehrlich-chemnitz-geht-der-wachschutz-aus-163789

  61. https://twitter.com/hashtag/F%C3%BChrerinnenbunker?src=hash

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-ungarn-wirft-eu-buergern-verbrechen-vor-a-1112986.html

    Ungarn habe richtig gehandelt, als es an seinen Außengrenzen Zäune gebaut hat.

    Dass noch immer Migranten in großer Zahl in die EU kämen, sei „ein ernster Bruch der Sicherheit“.

    „Mit der illegalen Migration kam der Terrorismus“, sagte Kovács.

    <<Die Ungarn ziehen das durch wofür es in allen europäischen Ländern auch Mehrheiten gäbe,wenn die dort ursprünglich heimischen Menschen abstimmen dürften. <<<

    <<Natürlich schaffen die Deutschen das,aber sie vergaß das Volk zu fragen, ob sie es schaffen wollen??<<<

    <<Die Potzoberen der EU wären gut beraten, die Souveränität der Mitgliedsstaaten und deren Willen und Fähigkeit zum Selbstdenken und Selbstentscheiden geörig zu respektieren. Gerade die Ungarn, wie auch z.B. die Balten und die Polen, haben schon sehr viel Energie und Ressourcen in das Projekt EU-Mitgliedschaft investiert. Es ist absolut unbillig, ihnen jetzt den Mund verbieten zu wollen. Selbstkritische Selbstrücknahme ist die angezeigte Alternative – alles andere führt zu mehr Dissens und stärkt die, die noch ganz anderes im Sinn haben, wenn man das so nennen kann. Das Gebaren des BAMF zum Thema Immigrantendaten ist in diesem Kontext übrigens auf gleicher Stufe wie die Apparatschik-Reaktion aus Brüssel einzustufen – inakzeptabel.<<

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-hart-aber-fair-traeume-als-fluchtursache-14443937.html

    Träume als Fluchtursache

  62. Die Moslems können nur Zerstörung, Krieg, Bomben legen, Kriminalität, Destruktivität. Sie haben seit Jahrhunderten nichts zum Fortschritt der Menschheit beigetragen. Zu den wichtigen MINT-Fächern.
    Sie machen mit ihrer karnickelhaften Vermehrung dies.en Planeten kaputt. Und mit ihrer mörderischen „Religion“.
    So langsam müsste jeder merken, dass vor allen Dingen durch die hausgemachte Bevölkerungsexplosion in der 3.Welt Krieg entsteht. Wir sollten uns rüsten.

  63. Wien

    Asylwerber machte Urlaub daheim – und dealte
    http://www.krone.at/oesterreich/asylwerber-machte-urlaub-daheim-und-dealte-sozialhilfe-von-wien-story-530318

    Bundeskanzler Christian Kern hält ein EU- Flüchtlingsabkommen mit Ägypten nach dem Vorbild des Deals mit der Türkei für nötig. „Europa muss ein Interesse haben, die Region zu stabilisieren“
    http://www.krone.at/oesterreich/kern-fordert-auch-eu-abkommen-mit-aegypten-un-fluechtlingsgipfel-story-530407

    Kern will Migranten jetzt aus Ägypten einfliegen

  64. #65 Analytiker (20. Sep 2016 11:34)

    Nein, es sollte weiterhin von Flüchtlingen gesprochen werden. Damit wird die ausufernde Kriminalität auf den Duktus „Flüchtling“ negativ konnotiert. Irgendwann ist dieser Begriff dann als „Schutzbedürftigen-Definition“ verbraucht, weil jeder dabei nur noch an die Heerscharen von hier eingefallenen Kriminellen denkt. Die Spaltung in „Flüchtling“ und „Migranten“ ist LeftSpeech und wird in der letzten Zeit aus genau diesem Grunde sehr gern vorgenommen. Aber wir bleiben mal bei der 2015er-Sprachregelung, dass alle … auch die vielen Kriminellen! … Flüchtlinge sind. Dass das in Wahrheit Wirtschaftsnomaden sind, dass wissen die, die es begreifen können, sowieso.

  65. „Moria“ für das Mordbrennerlager ist ja ein interessanter Name und eine hübsche Koinzidenz. Wer denkt da nicht gleich an Tolkiens „Moria“, den unterirdischen Bergpalast und die Minen der Zwerge, in dem die Orks ihren Massenmord veranstalteten?

  66. Falls sich noch jemand daran erinnern sollte …
    Im Jahr 1989, als sich überdeutlich abzeichnete, daß die DDR in eine existentielle Krise taumelte, war KEIN EINZIGER prominenter Genosse der SED bereit, das zuzugeben oder öffentlich eine Kurskorrektur zu verlangen.
    Oder sich gar an die Spitze einer solchen zu setzen.

    Die Vertreter sämtlicher „demokratischer“ Parteien dieses unseres Landes sind in ihrem Wahn den ollen SED-Genossen sehr ähnlich.

    „Unser Kurs ist richtig!“ wurde Ende der 80er Jahre trotzig auf den Plakaten verkündet, die überall in der DDR rumhingen.
    Ein kurzer Abgleich mit der Wirklichkeit ließ jeden den Kopf schütteln, der sich Augen und Ohren NICHT mit Parteipropaganda zukleistern lassen wollte.

    Und nun erklärte das Murksel, ihr Kurs sei „richtig“ … und sie würde alles wieder genauso machen …

    Und NUR im Osten regt sich Widerstand.
    So leid es mir tut, aber die allermeisten Einwohner der „gebrauchten“ Bundesländer sind zu weich, zu faul, zu träge, zu feige, zu konsumorientiert, zu hedonistisch und geistig zu verfettet, als daß man noch damit rechnen dürfte, sie in einen nationalen Widerstand gegen die Flutung unseres Landes mit kriminellen Ausländern einzubinden.

  67. zum brennenden Flüchtlngslager in Grichenland

    im Oktober letzten Jahres haben angebliche Flüchtlinge in Brezice-Slowenien
    auch ihr Flüchtlingslager abgefackelt, berühmt wurde das Foto/ Bild, des traumatisierten Flüchtlings, der lachend
    ein Selfie in den Flammen gemacht hat, wundert mich, dass dieser Verbrecher arme, kranke, hilfsbedürftig minderjährige Flüchtling nicht mal in einer Talkshow evtl. bei Lanz zu Gast war

  68. Wenn Flüchtlinge oder „Flüchtlinge“ (Eigentlich können wir unmittelbar von Muslims sprechen) ihre Lager anzünden, sehe ich das als Problem der Flüchtlinge an, nicht als meines.

    Wenn ich selbst meine Wohnung in Brand setze, bekomme ich ja auch nicht Haus-Auto-Boot plus zwei, drei Blondinen, nur, weil meine Wohnung anschließend eben nicht mehr da ist.

    Traf ich neulich auf eine Frau. Unglückseligerweise landete das Gespräch bei Politik (Sprich nie mit einer Frau über Politik!). Sie „argwöhnte“ zu Recht, ich sei AfD-Wähler. Das finde sie „ganz furchtbar“, die wollten doch, dass Frauen weniger verdienen als Männer!
    Ich: „Wo steht das? Bitte Beleg!“
    Ja, das habe sie „in den Nachrichten“ gehört.
    Ich: „Glaubst du alles, was man dir in den Nachrichten sagt?“
    Den Beleg blieb sie natürlich schuldig.

  69. #73 Babieca (20. Sep 2016 11:50)

    „Moria“ für das Mordbrennerlager ist ja ein interessanter Name und eine hübsche Koinzidenz.

    Nicht nur an Tolkien muß ich bei Moria denken, sondern auch an Ganesh, dem Elefantengott der Hindhus.
    Er ist der zweithöchste Gott. Jedes Jahr wird er einen Monat lang gefeiert (vergleichbar mit der Adventszeit) und am Ende als Gipsfigur durch die Straßen getragen, um im Meer versenkt zu werden.

    Wir kennen Ganesh nur als Ganesh. Aber in Indien hat er noch viele weitere Namen. Einer davon ist Moria. Bei den Prozessionen zum Abschluß des Ganesh Festes wird hunderttausendfach „Moria“ gerufen.

    Wenn man weiß, wie ablehnend Hindhus den Moslems gegenüberstehen, gefällt mir das sehr gut.

  70. Gewaltaufruf von Juliane Nagel (SED-Mauerschützenpartei) im Dresdner Parteibüro:

    Linkspartei ruft mit Plakaten im Schaufenster zur Gewalt auf

    Dresden – Wirbel um ein Plakat im Schaufenster eines Abgeordnetenbüros der Linkspartei in Dresden: Auf dem Papier wird offen zu Gewalt am Tag der Deutschen Einheit aufgerufen.

    Quelle: https://mopo24.de/nachrichten/dresden-gewalt-plakate-an-linken-bueros-einheitsfeier-zum-desaster-machen-164319#article

    Tja, mit solchen staatlichen Unterstützern wie Maas, Steeger, Oppermann, Gabriel, Ochsgetier, Roth & Co … muss ein linker Randalier ja faktisch keinerlei Strafverfolgung befürchten. Da kann man sein „Linkes“ schon mal offen am Eigentum Dritter und gegenüber den Polizeibeamten ausleben.

    Das Juliane Nagel dafür offen wirbt, wen wundert das noch ernsthaft?

  71. Es wird nicht lange dauern bis unsere Innenstädte genau so aussehen wie jetzt das Asozialen-Lager auf Lesbos.

    Dank den Millionen Schaira-Asozialen aus Arabien und Afrika, die die verrückte Kanzlerin-Hexe nach Deutschland gelockt hat.

    🙂

  72. Das kann man durchaus schon als Terroranschlag bezeichnen, hier wurden hunderte Menschenleben aufs Spiel gesetzt von einigen Verbrechern. Lebenslange Haft und sonst nichts.

  73. Es geht denen nicht genug schnell nach Germoney gehen. Warum werden die nicht in die Türkei abgeschoben? Das ist ja die Grundlage des Deals von Merkel mit dem Sultan.

  74. Ich kenne keine Migranten-Sippenhaftung. Sie nun alle als Pyromanen zu diffamieren, halte ich für mehr als unangemessen, auch wenn ein beträchtlicher Teil davon den Kriterien der Flüchtlingseigenschaft nicht genügen sollte. Verallgemeinerungen werden insofern der Thematik nicht gerecht.

  75. Es gibt z.Z. 2 grosse,unbewohnte Territorien.
    Dort könnte man die alle hinschaffen.
    Sie können dort nach ihren Regeln leben,oder auch gegeneinander Krieg führen…ganz wie sie wollen…
    Die 2 Territorien heissen,glaube ich, Tschernobyl und Fukushima.

  76. „Schutzsuchende“ Männer filmen die Verbrennung der Unterkünfte, die die „Ungläubigen“ ihnen gratis in ihrem Land errichtet haben mit ihren Smartphones und brüllen dabei den islamischen Schlachtruf „Allahu Akbar“…

  77. #105 pfeffer-gel (20. Sep 2016 12:28)

    schöner Vergleich, werde ich mir merken wenn der nächste mir wieder mit „aber es sind doch nicht alle“ um die Ecke kommt

  78. @ #95 Gardes du Corps (20. Sep 2016 11:56)

    ich bin nun die NR. 68

    @ #59….Für Merkels Gäste – eben nur das Beste:für die anderen nicht mal das schwarze unter den Fingern …u.s.w.

    ich bin nun die NR. 68, aber sehr schön, danke dass ich lachen durfte :-))

    bei PI, variiert, und ändert sich gelegentlich die Reihenfolge der Einträge untereinander, dann kann auch in Folge jeder eine andere Nummer erhalten, wenn man antworten möchte, hat man dann evtl. den falschen Ansprechpartner mit Namen erwischt, einfach Namen mit Uhrzeit des Adressaten zum Ansprechen mit dazu ;-))

  79. Diese gesunden Männer helfen nicht dabei, ihre Länder und ihre Familien zu schützen, sie laufen weg und wollen sich in Deutschland gratis durchfüttern lassen.
    Diese gesunden Männer helfen nicht bei den Löscharbeiten, retten nicht Sachgüter vor der Zerstörung, sie filmen die Zerstörung und brüllen dabei „Allahu Akbar“…

  80. wenn die „Ali k.ckt da“ rufen, muß natürlich sofort der Express-Transfer nach Germoney erfolgen. Was das eigentlich für Kreaturen sind, ist unglaublich.

  81. Das war zu erwarten.

    Es ist absolut vorhersehbar, dass Menschen, die losgezogen sind, um sich das versprochene Haus und Auto in Deutschland abzuholen und dann irgendwo in Griechenland in einem überfüllten Lager zusammengepfercht enden und so langsam kapieren, dass sie gegenüber der Familie zu Hause das peinliche und enttäuschende Eingeständnis werden machen müssen „Ich hab’s nicht geschafft, ich bin ein Versager“ früher oder später den Lagerkoller kriegen und durchknallen.

    Ich will damit NICHT sagen: „Ach, die Armen! Die können doch gar nicht anders. Lasst sie doch alle kommen und gebt ihnen Haus und Auto.“

    Ich werte Dinge (erstmal) nicht moralisch, sondern betrachte sie.

    Und dabei wird einfach klar, dass so etwas passieren muss. Dazu noch islamische Überlegenheitsvorstellungen und eine hitzköpfige Mentalität, es ist sonnenklar, dass man – wenn man so etwas anleiert – sich nur hinsetzen und warten muss, bis es knallt. Absolut berechenbar.

    Und auch absolut so berechnet.

    Griechenland wird derzeit vorsätzlich komplett zerstört. Das hat schon mit der „Eurokrise“ angefangen, die ein bisschen in Vergessenheit geraten ist. Und die Invasoren helfen auch fleißig mit. (Zerstörung der Tourismuseinnamen)

    Ganz genauso wie bei uns!

    Wir stehen auf der gleichen Abschussliste wie die Griechen. Das hat nicht nur wirtschaftliche Gründe, aber die wirtschaftlichen sind leichter zu erkennen. Die anderen sind sinistrer.

    @#11 Hoffnungsschimmer (20. Sep 2016 10:37)

    Sehr vielen Griechen geht es schlecht.
    Wissen finanziell weder ein noch aus.

    Ja.

    Aber Griechenland ein ungeheuer reiches Land, wahrscheinlich mit Abstand das reichste Land der EU. Nicht, was Geld angeht, sondern was unerschlossene Bodenschätze angeht. Da ist alles dabei, von Gold bis zu Erdgas und Öl in der Ägäis.

    Wer es satt hat, nur oberflächliche Phrasen abzusondern, sondern einen etwas tieferen Einblick in die Vorgänge haben will, wird in diesem Zweiteiler fündig: Die griechische Krise verstehen von Alexios Synodinos

  82. Bleibt wieder mal nur festzustellen, dass es nur um SCHOKLADENPUDDING ging!
    AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R
    Egal wer dort gezündelt hat, alle müssen kollektiv bestraft werden und zwar öffentlichkeitswirksam. Strafe? Jeder Einzelne verliert sein Glückslos, den „Hauptgewinn Asyl in Europa“ mit späterer Garantie nach Deutschland zu dürfen und dort die Eier gekrault zu bekommen. Devote dumme Deutsche Politiker machen es möglich.
    MACHT ENDLICH SCHLUSS DAMIT,
    UND ZWAR FÜR IMMER UND EWIG!

  83. Das waren doch bestimmt wieder diese deutschen Rechtsradikalen. Hat man denn noch keine Hakenkreuze gesichtet?
    Könnte man nicht noch schnell ein paar Hakenkreuze hinmalen? Und „Asylanten raus“ oder so hinschmieren?
    Sonst glaubt am Schluß noch Jemand, die armen Flüchtlinge hätten ihre Unterkunft selbst angezündet, weil es keinen Schokoladenpudding mehr gegeben hat.

  84. Meinetwegen können die hier auch ihre Unterkünfte abfackeln.
    Aber mit schön viel Rauch – damit es jeder sieht..
    Vor allem die Müll-Medien es nicht verschweigen können.

  85. Da könnte sich Frankreich zur Abwechslung mal nützlich machen und die Iles de salut (Inseln des Heils, „Papillion-Inseln“) vor Französisch-Guyana reaktivieren. Der Aufenthalt in diesem gesunden Klima dort wär doch ideal für diese armen Schutzsuchenden. Dort könnte man doch in Sicherheit und Ruhe den Asyl-Bescheid abwarten oder (für die Pass-Losen) darüber nachdenken ob einem wieder einfällt aus welchem Land man „geflüchtet“ ist. Vielleicht gibts dort sogar noch eine nützliche Infrastruktur

  86. Hoffentlich lassen sich die fremdenfeindlichen Griechen jetzt nicht zu Hausarresten für Ragefugees und zu Demonstrationen wie in Bautzen hinreissen, sonst müsste unsere Nomenklatura harte Worte suchen und Rückzahlungen der Rettungspakete fordern.

  87. Der Brand war sicher unabsichtlich!

    …wahrscheinlich ist einem der Zahnärzte dort einfach der Bohrer „hops“ gegangen und hat Feuer gefangen.

  88. Traumatisiert und Schutz suchend!

    Sie verfügen über ein „brennendes“ Interesse an Weiterbildung, Kultur und gesellschaftspolitischen Themen.

    Und haben dabei ein gesteigertes Verlangen nach friedlicher Eingliederung und Assimilation. Sie wollen das Bruttoinlandsprodukt stärken und uns mit ihrer Lebensfreude sowie mit ihrer Hilfsbereitschaft beglücken.

    Ihre Gebete hierfür schreien sie durchgehend und mit gleichbleibender Lautstärke Richtung Abendhimmel – was für ein leidenschaftlicher Appell, welch grandioser Beweis für ihre altruistischen Intentionen!

    Besudelt mich mit Scheiße, damit ich den Geruch dieser Barbaren nicht mehr wahrnehmen muss….KOOOOOOTZ!

  89. Die Aufstände der Fremdlinge gewinnen an Kraft und werden häufiger

    Ganz gleich ob in England Anno 2011, im Welschenland Anno 2005, in Schweden Anno 2013 oder nun eben in den Niederlanden immer folgen die Aufstände der Fremdlinge dem selben Muster: Eine europäische Polizei versucht einen fremdländischen Delinquenten dingfest zu machen und dieser findet dabei – stets durch eigenes Verschulden – den Tod, was dann zum Aufstand gegen den entsprechenden Staat führt. Die zugewanderten Fremdlinge erkennen nämlich die europäischen Staaten mit ihren Gesetzen und Beamten nicht an und versuchen diese in deren Vierteln das Gesetz durchzusetzen, so betrachten dies die Fremdlinge als Angriff einer fremden Macht und greifen diese folglich an. Diese Aufstände gewinnen immer mehr an Kraft und dürften sehr bald mit Waffen ausgetragen werden. Der Grund hierfür ist recht einfach: Die hohe Geburtenrate der Fremdlinge und der ständige Zustrom neuer Einwandermassen und die Feigheit und Unfähigkeit der liberalen Parteiengecken in Europa befördern diese Aufstände gar sehr.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  90. Auf N-tv kommt nichts darüber, aber den ganzen Tag Photokina. Soviel zur Lückenpresse. Verarschung von früh bis spät!

  91. Ganz normales, islamkonformes Verhalten von Surensöhnen. Wenn die Kuffar den muslimischen Herrenmenschen nicht gehorchen wird eben Gewalt ausgeübt. Da kann sich jeder Bürger schon mal ausmalen was passieren wird, wenn diese Leute erst einmal in Deutschland sind. Forderungen werden erpresst, wenn sie nicht erfüllt werden.

    Nicht minder gefährlich sind deutsche Konvertitinnen, wie die Surenhure Caroline Neumüller: https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/14433038_1290427530988973_4381350151377952330_n.png?oh=686822b3580f9eb0a7c48d8d4a400020&oe=58795F08

    Sie äussert:

    „Wie mir selbst, wird es den meisten Muslim_innen nicht darum gehen, den Islam zu reformieren, sondern ihn als Ganzes, in all seinen Facetten, zu verstehen lernen. Ihn zu reformieren würde ein Auseinanderbrechen des Glaubens beinhalten, welches den Islam nur zerstören würde.“

    Frau Neumüller findet auch Auspeitschungen und Verstümmelungen als Strafen angemessen, weil der Mensch ja aus Schmerz lerne. Interessante Einstellung.

    Ob Sie das schon bei sich selbst ausprobiert hat, z.B. am Gehirn?

    Ihr Profil bei Facebook (ohne Kopftuch):
    https://www.facebook.com/caroline.neumueller?fref=ts

  92. „5000 Migranten sitzen auf Insel fest“

    Ist doch überhaupt kein Problem! Der „humanitäre Imperativ“ müsste doch den 85,2% Berlinern, die Merkels unbegrenzte Invasions- und Islamisierungspolitik unterstützen, geradezu ein Auftrag sein, diese „armen, traumatisierten Schutzsuchenden“ direkt auf Lesbos abzuholen, bei sich unterzubringen und vollumfänglich (natürlich auf eigene Kosten!) zu versorgen. Für die restlichen paar Millionen unterversorgten „Syrer“ (derzeit leider noch vom deutschen Sozialsystem ausgeschlossenen), die in Afrika schon auf gepackten Koffern hocken, finden sich bundesweit bestimmt auch noch ausreichend viele linksgrüne „Jeder-ist-willkommen“-Dummbeutel. DAS wäre mal ein deutliches Zeichen gegen Rääächts…

  93. Jetzt kann Herr Asselborn aus Luxemburg seinen starken Worten in Richtung V.Orban Taten folgen lassen und die obdachlosen Fachkräfte nach Luxemburg einfliegen lassen.Ein paar dutzend Flugzeuge nach Lesbos schicken und Luxemburg bekommt auch seinen Anteil an der Bereicherung.
    Unsere rotzgrüne Fatima R. wird wieder in der für sie nächst erreichbaren GEZahlt-Quasselshow mit Betroffenheitsmine Stimmung dafür machen daß Deutschland als reiches Land jetzt auch handeln muß.

  94. Focus schreibt:

    Am Morgen nach dem Brand im Flüchtlingslager der griechischen Insel Lesbos und der Flucht der Lagerbewohner fragen sich Inselbewohner und Migranten gleichermaßen, wie es weitergeht.

    Wahrscheinlich wird es für die Migranten schon bald mit Charterflügen ins Schlaraffenland Germoney weitergehen, denn deswegen haben die Geld- Luxus-, Gewalt- und Vergewaltigungsopfer-Suchenden das Lager ja angezündet.

  95. Es wird schwer für Germoney-Land werden alle illegalen Asylforderer jemals wieder los zu werden.
    Vielleicht wäre ein „Hilferuf“ nach Moskau angebracht.Merkel müßte so ein Vokabular noch kennen als Kommunistin.Putin könnte uns seine robusten OMON-Truppen schicken,die könnten das für uns regeln.Und Krystal B.könnten die auch noch gleich einen mit auf die Nase hauen.Kennt er ja noch von seinen Homodemos in Moskau.

  96. Erst legen diese lieben Menschen ihre eigenen Länder in Schutt und Asche, jetzt machen sie das gleiche eben in Europa. Das müssen die Griechen aushalten. Die Deutschen in Zukunft erst recht.

    Der Islam gehört zu Europa.

    Weise, gebildete „Eliten“ in EU und BRD haben es erkannt.

  97. Die flüchten nach Deutschland um als Flüchtling verwöhnt zu werden.Wenns hier blutig wird,wohin flüchten wir?

  98. Ach,die werden doch noch ganz brav,erst einen Teddybären und danach die üppige Versorgung aus Deutschen Steuergeldern.
    Na, wenn das nicht befriedet und befriedigt,
    hmmm,ok,dann brennt es in Deutschland auch bald…
    Man sieht,wie sie ihre Forderungen,durch unterstützende Handlungen voran treiben.
    Vor allem der Wunsch nach Integration wird dann übermenschlich werden,sind sie erst einmal hier,sollen die Grünen ihnen auch ein schönes Nest bauen,sind ja alles Geschenke an das Deutsche Volk…

  99. Das Flüchtlings Lied
    https://www.youtube.com/watch?v=KuLulIdRNjY&feature=youtu.be

    Text:
    Das Flüchtlings Lied

    https://tobiasvanfalkenstein.bandcamp.com/releases

    Jeden Tag 10 neue Boote, jeden Monat 20 Tote
    auf dem Völkerwanderweg, der zwanghaft Richtung Deutschland geht

    Jeden Monat hunderttausend Flüchtlinge aus aller Welt
    strömen rein in´s kleine Deutschland, weil´s ihnen hier gut gefällt

    I.M. Merkel hat gerufen „Alle sind willkommen hier“
    jetzt versinkt das Land im Chaos und das Volk muss zahlen dafür

    Wieso fliehen nur junge Männer vor Verfolgung und vor Krieg?
    Wo es doch in Islamischen Ländern so viel Kinder gibt?

    Entweder sie lassen ihre Frauen und Kinder feig zurück,
    oder es sind Abenteurer auf der Suche nach dem Glück

    Glück ist Deutschland, denn da gibt es Taschengeld und Vollpension
    Alles gratis inklusive: Handy, Fahrrad, Kleidung, Strom

    Dolmetscher und Ärztekosten, Anwalt beim Asylantrag
    Deutschkurs und Sozialbetreuung in Milliarden zahlt der Staat

    Islamische Extremisten saßen leider auch im Boot
    und auch Isis Terroristen warten auf den Einsatz-Code

    Denn die USA schaut zu und lässt uns vor die Hunde gehen,
    denn die kommen erst geflogen, wenn wir uns dagegen wehren!

  100. Dreckiger Abschaum, alleine wenn ich deren Primitivsprachen schon höre kriege ich Aggressionen. Und dann noch das andauernde „Aloha Snackbar „. Keinen weiteren Cent sollten wir Europäer für dieses Gesindel zahlen!

  101. Da das Modewort derzeit Rassismus ist drängt sich mir folgende Frage auf:
    Welcher dieser Aussagen ist nicht rassistisch?
    Flüchtlinge zünden auf Lesbos das Lager an
    Syrer …………………
    Moslems …………………
    Araber ………………..
    Invasoren ……………………
    Kriminelle …………………
    Neger ……………………
    Afrikaner …………………
    Schutzsuchende …………….
    Asylsuchende ………………..
    mir fallen dauernd neue Begriffe ein, lassen wir es dabei.

    dara2007, ohje, solange bin ich schon hier

  102. Wie ist das denn jetzt: Der eine oder andere Kloran ist doch bestimmt auch mit verbrannt. Gibt das jetzt den nächsten Aufstand? Bei den Musels blickt eh keiner durch, warum, wieso und weshalb sie beleidigt sind.

  103. Im WDR debbuchmäßig:

    1. Aus Lesbos haben Flüchtlinge keine Unterkunft mehr
    2. Ein Feuer wütete dort
    3. ich meine noch wa??
    4. Feuer soll von einigen Migranten selbst gelegt worden sein
    5. Aus Verzeweiflung
    6. Eine Teddybärenwerferin wird über die schrecklichen Zustände interviewt

    Eigentlich hätte es ausgereicht, dass Flüchtlinge ihr Lager angezündet hätten.

    Was für ein lächerliches Journalisten und Menschen-Pack.

  104. Auch hier ein Fall von gelungener Integration, bunter Bereicherung und asylantischer Vielfalt:

    Flüchtling soll Kinder aus Fenster geworfen haben

    Bonn (dpa) – Ein Syrer muss sich von diesem Dienstag an in Bonn vor Gericht verantworten, weil er seine drei Kinder aus dem Fenster einer Flüchtlingsunterkunft geworfen haben soll. Seine sieben Jahre alte Tochter und sein fünfjähriger Sohn erlitten durch den Sturz aus dem ersten Stock Schädelfrakturen und weitere Knochenbrüche. Die einjährige Tochter fiel auf ihren Bruder und kam deshalb vergleichsweise glimpflich mit Prellungen und einem Bluterguss an der Leber davon.

    Dem 36 Jahre alten Vater wird versuchter Mord an seinen drei Kindern zur Last gelegt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat er die Tat gestanden. Das Drama ereignete sich in Lohmar bei Bonn. Das Motiv für die Tat war laut Anklage, dass den Mann das Verhalten seiner Frau frustrierte. Diese wollte demnach «in Deutschland nicht mehr das aus der Heimat gewohnte Rollenverständnis akzeptieren und sich nicht mehr von ihm alles gefallen lassen». Für die Verhandlung vor dem Landgericht Bonn sind sechs Verhandlungstage bis zum 12. Oktober angesetzt.

    http://www.pz-news.de/nachrichten_artikel,-Fluechtling-soll-Kinder-aus-Fenster-geworfen-haben-_arid,1123302.html

    🙂

  105. War am Sonntag am Flohmarkt am Fehrbelliner Platz und parkte an der Rückseite seitlich des Rathauses wo unsere „Flüchtilanten“ untergebracht wurden – der Gehweg herrlich vermüllt inkl. netten Uringeruch……
    als Krönung konnte man in diverse geöffnete Fenster sehen – Müllkippe hoch 10

  106. Jetzt seid mal nicht so negativ immer. Wie hieß das bei euch in der Ostzone noch gleich: Miesmacherei und staatsfeindliche Hetze?

    Das sind an sich völlig ruhige und gelassene Menschen. Ein Deutscher würde in einer derartig menschenverachtenden Ausnahmesituation doch auch durchdrehen. Diese Menschen kommen aus dem Krieg, und sie wollen nur Frieden. Wenn sogar jemand, der so traumatisiert ist, sich keinen anderen Rat mehr weiß, als zur Gewalt gezwungen zu sein, dann herrschen dort entsetzliche Zustände.

    Lass diese Menschen mit ihrer Herzlichkeit und Lebensfreude erst einmal in ihr geräumiges Haus mit Garten in zentraler, aber ruhiger Lage eingezogen sein, wenn die Möbel (kein Ikea!) geliefert und montiert worden sind , wenn der neue Audi vor dem Haus steht, wenn am Ersten die dreitausend Euro refugee salary auf dem Konto sind, dann sieht das schon ganz anders aus. Dann sind das wieder die nettesten Leute, und solche Missstimmigkeiten werden nur noch gaaanz selten vorkommen.

    Behandelt die Menschen als Menschen, dann sind die auch nicht gezwungen, so drastisch auf ihre Lage aufmerksam zu machen.

  107. Lesbos war einst ( bis zum Kanzlerin-Asyl-Tsunami)eine beliebte Touristeninsel mit weißen Stränden, schönen Tavernen und bezaubernder Natur!
    Nun Primitivlinge, da Lesbos nur 10 Km von der türkischen Küste liegt.

    Verheerend für die Einwohner und den Tourismus.
    Ein wichtiges Standbein im krisengeschüttelten Griechenland.

    Merkel hat einen europäischen Flächenbrand entfacht.

    Diese Frau muss endlich weg! Und sie soll ihre Primitivlinge gleich mitnehmen!

  108. Wenn radikalen Muslimen etwas nicht passt, werden sie aggressiv. So sind sie in Ehen und in Beziehungen ebenso. Dann fliegen die Fetzen oder der Schuppen brennt. So sind sie eben unsere neuen Nachbarn. Etwas anders eben wie der Rest. An Gewalt und Feuer etc. muß man sich gewöhnen.

  109. Ein Aussicht auf unsere Zukunft, wenn die Merkelsche
    Politik fortgesetzt wird.

    Viele, z. T., sich hassende Völkerschaften auf engen
    Raum.
    Das gibt Mord und Totschlag.

    Aber das kratzt Stiefmutti überhaupt nicht.
    Hauptsache sie kann möglichst viele Fremde „retten“.

  110. Ach ja,
    Meldung im „Systemradio“. Wohlgemerkt in den Nachrichten:
    Die Flüchtlinge befürchteten in die Türkei abgeschoben zu werden.

    Okay, man muss halt schwere Straftaten nur besser erklären. Da muss man doch Verständnis haben??!

    Klar, ich zünde demnächst das Haus des Nachbarn an, weil ich auch irgendwie Angst habe. Der guckt immer so komisch. Da habe ich einfach Angst.
    Ich schätze mal, das ich eben diese Angst mit ins Gefängnis nehmen werde.
    Zusammen mit ganz viel Verständnis der Gutmenschen-Medien.
    Sicher!

  111. Das zeigt wieder einmal sehr deutlich, dass es den „Schutzsuchenden“ nicht um Frieden, Unterkunft und Vollzeitverpflegung geht. Dies alles wird ihnen im
    Lager auf Lesbos mehr als ausreichend gewährt, denn das Essen in Griechenland ist bestimmt nicht schlecht.
    Was es dort allerdings nicht gibt, sind 350 Euro auf die Pranke. Deshalb ist der einhellige Wunsch von diesen Asylterroristen und Brandstiftern, weiterzukommen ins Rape- und Saufparadies Germoney!

  112. .

    Sorry -anderes Thema ..aber die Frage ist mir wichtig !

    betr:

    20 Tote bei Angriff auf Konvoi in Syrien
    Uno spricht von „Kriegsverbrechen“ – Hilfen eingestellt

    New York. Mit Abscheu und Fassungslosigkeit haben die Vereinten Nationen auf den tödlichen Luftangriff auf einen von ihr organisierten Hilfskonvoi in Syrien reagiert. Sollte sich der Angriff vorsätzlich gegen die Helfer gerichtet haben, „dann läuft dies auf ein Kriegsverbrechen hinaus“.

    so der Text der RP

    MEINE FRAGE dazu :

    .
    Bitte um Anwort Frau Ministerin Ursula von der Leyen !

    Wenn es die Russen und die Syrer und auch nicht die Amis waren, dann bleiben m.E. nur noch die Jet`s von Recep Tayyip Erdo?an übrig, der immer schon ein großes Interesse hatte,die Lage dort zu destabilisieren, um sich als neuer Kalif eines „neuen Osmanischen Kalifats“ und neue Ordnungsmacht im nahen Osten zu empfehlen und daher auch den IS anfangs nicht bekämpfte, um nicht zu sagen förderte.

    Bitte um Anwort Frau Ministerin Ursula von der Leyen !

    Was sagen ihre/unsere AWACS zu dem Thema ?

    Dafür, um hier genaue Erkenntnisse zu gewinnen, haben wir sie ja, für deutsche Steuergroschen -pardon meinte deutsche Steuercents-dahin beordert !

    Waren Erdogans Kampfflugzeuge für dieses Massaker verantwortlich ?

    .

  113. Wird von der EU schon wieder aufgebaut werden.
    Ist ja nur das Steuergeld der Europäer – also auch von Dir und mir.

  114. Vor Jahrzehnten habe sich Tibetaner wegen der politische Situation auf öffentlichen Plätzen als Fanal selbst verbrannt.

    Wenn auf Lesbos sich Leute ihr Lager selber anzünden um zu protestieren, haben sie de eigene politische Situation und deren Ursache vollkommen verkannt.

    Keinerlei Mitleid, Beachtung oder Feuerlöscher meinerseits.

  115. Ist Beate Zschäpe im Urlaub? Wenn das nicht der NSX war;) Oder haben die moslemischen Ärzte Skalpel und Feuerzeug verwechselt? Wie schreibt die deutsche Lügenpresse so gern: Die islamischen Hintergründe sind völlig unklar.

  116. Welches deutsche Unternehmen stellt solche „Fachkräfte“ wohl ein? Damit sie bei der erstbesten Lappalie die Firma in Brand stecken???

  117. Hat für mich so etwas wie der Fackellauf bei den „merkellinichen“ Olympischen Spielen, das Feuer kommt immer näher .

  118. #149 Der Tutzinger (20. Sep 2016 20:43)

    Ach ja,
    Meldung im „Systemradio“. Wohlgemerkt in den Nachrichten:
    Die Flüchtlinge befürchteten in die Türkei abgeschoben zu werden.
    ———–
    Ich kann die Flüchtlinge verstehen, ich fahr auch nicht in die Türkei, ich mache wieder Urlaub in Deutschland, in Mecklenburg-Vorpommern, wie man hört fahren auch Flüchtlinge zum Urlaub in ihre Heimatländer, kommen nur zum Zahltag nach Dummland. Ich lasse mich da auch nicht von den Hetzern aus Regierung und Wirtschaft umstimmen, die Mecklenburg-Vorpommern das wirtschaftliche Aus als Folge ihrer Wahl voraussagen, die aber keine Scheu haben in anderen Ländern für Hungerlöhne produzieren zu lassen. Notfalls kann Mecklenburg-Vorpommern sich ja von Deutschland lossagen

  119. 149 Der Tutzinger (20. Sep 2016 20:43)

    Ach ja,
    Meldung im „Systemradio“. Wohlgemerkt in den Nachrichten:
    Die Flüchtlinge befürchteten in die Türkei abgeschoben zu werden.
    —–
    Was haben die Flüchtlinge nur gegen Edowahn, ist doch auch Merkellinchens Herr

  120. In den Öffentlich-Rechtlichen Dreckschleudern war natürlich nichts davon zu hören, dass das Lager von den eigenen Leuten angezündet worden ist.

    Es ist einfach „irgendwie“ in Brand geraten.
    Wenn es in Deutschland gewesen wäre, hätte es man der AfD, der CDU oder den deutsche Bürger in die Schuhe geschoben.

    Zum Asylantenheim:
    Es zeigt sich, was passiert, wenn man sich erpressen lässt und bei Leuten auf Menschlichkeit setzt, welche selber nichts mit Menschlichkeit am Hut haben.

    Wenn einen etwas nich gefällt, zündet man einfach das Haus an, und man bekommt etwas neuen. Hilfsorganisationen, Politiker und Gerichte helfen dabei.

    man wusste es längst. Alle haben gewust was passiert. Es ist Absicht!

    Les Brigandes Le grand replaciment Deutsche Untertitel

    https://www.youtube.com/watch?v=dxc1bZTPaJk&index=13&list=PL58KXFT74kzYHuZaNlrSI3DdxUWvv1mN0

    Von alldenjenigen, denen wir gegeben haben, bekommen wier nichts anderes zurück, als Feindseligkeit.

Comments are closed.