(FILES) In this April 25, 2013 file photo, US President Barack Obama (R) and former President George W. Bush shakes hands during the opening ceremony of the George W. Bush Presidential Center on the campus of Southern Methodist University (SMU)in Dallas, Texas. Former US President George W. Bush is now more popular than his successor Barack Obama, according to a CNN/ORC poll released June 3, 2015. The survey said 52 percent of Americans polled have a favorable opinion of the former Republican president who was in office between 2001 and 2009, while 49 percent share a similar feeling about the man currently in the White House. It took nearly a decade for Americans polled to warm towards Bush, who led the United States during the September 11, 2001 attacks and launched two wars in its aftermath. Among former presidents, George HW Bush and Bill Clinton have highly favorable ratings of 64 percent. AFP PHOTO/ FILES / JEWEL SAMAD

Pegida-Chef Lutz Bachmann hat die AfD-Chefin Frauke Petry offiziell zur Jubiläums-Kundgebung „Zwei Jahre Pegida“ am 17. Oktober 2016 um 18.30 uhr auf dem Theaterplatz in Dresden eingeladen. Bachmann, dem bislang ein schwieriges Verhältnis zur sächsischen Landesvorsitzenden attestiert wurde, gesteht in einem Video-Statement ein, in der Vergangenheit Fehler gemacht zu haben: „Ich denke aber, es ist Zeit, Fehler zu verzeihen und einen Neubeginn zu starten.“ Neben Petry nennt Bachmann in dem Video auch die ostdeutschen AfD-Politiker Björn Höcke (Thüringen), André Poggenburg (Sachsen-Anhalt), Leif-Erik Holm (Meck-Pomm) und Alexander Gauland (Brandenburg) als mögliche Redner für den zweiten Pegida-Geburtstag.

PI-Umfrage:

Welcher ostdeutsche AfD-Politiker sollte am 17. Oktober in Dresden sprechen?

View Results

Loading ... Loading ...
image_pdfimage_print

 

150 KOMMENTARE

  1. Wer wird denn wählerisch bei der Rettung Deutschlands sein?

    Jeder, der gegen den Wahnsinn kämpft, ist gut, auch wenn er mal was „Falsches“ sagt.

  2. Puuh, das wurde aber Zeit. Hoffentlich macht er das auch nicht nur öffentlich, sondern auch persönlich, sowas kann man diskret vorbereiten, und hoffentlich ist es auch ehrlich gemeint, das mit den Fehlern und dem Neustart.

  3. würde ich für einen taktischen Fehler halten, die Propaganda vom fiesen Pegida Anhänger verfängt leider zu oft. Natürlich kann man sagen mir egal hier gehts um Prinzip aber das ist ein Minenfeld

    Ich halte die Devise getrennt marschieren, gemeinsam kämpfen für die bessere

  4. Derjenige, der was zu sagen hat!
    Bin kein Freund von Personenkulten!
    Man hüte sich vor schädlichen Anfängen.

  5. P.S.
    Das AfD und Pegida zusammen streiten wollen, ist eine gute Nachricht.
    Hier wächst zusammen, was zusammen gehört.

  6. Das sollte Frau Petry auf keinen Fall tun! Höcke (für den ich gestimmt habe), Poggenburg, evtl. auch Holm aber gern. Gauland sollte sich auch besser raushalten.

    ch bin großer Unterstützer von PEGIDA, war bei Demos in meiner Stadt immer dabei, aber sage trotzdem: Bachmann gilt in weiten Teilen des Publikums (bei den Lügenmedien sowieso) als anrüchig, was er ja auch ist: immerhin war er mal im Knast. Damit sollte sich Frauke Petry nicht belasten!

    Die genannten Männer können das aber locker verkraften, vor allem Höcke, der ja sowieso seit langem mit Schmutz zugekübelt wird.

  7. #6 misop (05. Okt 2016 15:34)

    …Ich halte die Devise getrennt marschieren, gemeinsam kämpfen für die bessere…

    Die beste Devise ist GEMEINSAM MARSCHIEREN
    U N D GEMEINSAM KÄMPFEN !!!

  8. Nur wer es tatsächlich schafft,mit der deutschen Fahne zu „provozieren“,wäre prädestiniert,und das ist,mit Abstand,Björn Höcke!

  9. Dann sollen die AFD-Größen nur aufpassen, daß sie in einigen Wochen von Bachmann genauso verunglimpft werden, wie er das bisher mit Tatjana Festerling und anderen ihm intellektuell Überlegnen gemacht hat.

  10. Es wäre falsch wenn ein AfD Politiker bei PEGIDA spricht. Bei PEGIDA tummeln sich leider auch viele Rechtsradikale. Der Schaden den ein Redner von der AfD dann anrichtet wäre für die Partei ernormn groß. Deshalb soll kein AfD Politiker bei PEGIDA reden.

  11. Wieder die alte Debatte…. Frauke Petry ist jetzt am Zug, die ganze AfD muss sich entscheiden, welche Rolle sie spielen will. Frau Petry sollte auf jeden Fall am 17. dabei sein, allein schon aus Höflichkeit und Respekt vor den vielen Demonstranten! Sie bräuchte ja nur ein kurzes Grußwort zu sprechen und die große Rede Höcke oder Poggenburg überlassen. Ob Meuthen eifersüchtig ist, dass er nicht eingeladen wurde?

  12. Das Marschieren und Kämpfen kostet Geld.
    Das wissen wir alle PEGIDIA’ner.
    Darum wird auch immer wieder fleißig gespendet.
    Herr Bachmann, es ist doch so einfach am
    Beginn jedes Spaziergangs zu sagen :
    „Und nun Patrioten die Spendensumme vom
    letzten Montag. In den Spendentonnen befanden
    sich …..Euro. Wir hatten Ausgaben von …..
    €. Auf der hohen Kante liegen ….. €.“
    Das ist doch ganz einfach und klar und deutlich und alle „Unklarheiten“ sind beseitigt, ein für alle Mal !
    Ich / Wir freuen uns auf den Zweiten Geburts-tag, aber live !

  13. #6 misop & #8 Marie-Belen

    Ja, das sehe ich auch so. Erstens würde die gesammte deutsche L-Presse den Regner zereißen. und zweitens (und noch gravierender) würde man viele bürgerliche Wähler im Westen abstoßen. Daher an alle Spitzenpolitiker: Finger weg! Und ich weiß, dass alle meine Kollegen genauso denken.

  14. #14 Fragezeichen

    Genau da liegt das Problem. Es gibt keinen Anlass, sich zu Ehren eines Herrn Bachmann zu verbrennen.

  15. KEINER!

    Die AfD muss Distanz zu Bürgerbewegungen wie Pegida oder Aktivistengruppen wie den Identitären halten.

    Das Konzept „patriotische Einheitsfront“ ist zum Scheitern verurteilt.

    Der Krieg um Deutschlands Zukunft muss assymetrisch geführt werden.

  16. #12 fmvf (05. Okt 2016 15:42)

    die Frage ist was willst du damit erreichen? Du bietest erstmal reichlich Angriffsfläche, das Bild von Pedida ist für den politisch nur am Rande interessierten ist kein gutes vor allem nicht im Westen

    Ja da könntest du jetzt sagen da müssen wir was tun aufklären etc pp. Aber das ist erstmal eine Heidenarbeit, da strampelst du teilweise im Treibsand. Petry hat es mittlerweile geschafft eleoquent in Talkshows und Reden rüberzukommen, da würdest du der AfD erstmal Bleigewichte an die Beine binden

  17. Die AfD ist die neue Volkspartei des Ostens !

    Umfragewerte und Wahlergebnisse:

    Brandenburg: 20 Prozent
    Mecklenburg-Vorpommern: 20,8
    Sachsen: 21,5
    Sachsen-Anhalt: 24,2
    Thüringen: 17,5
    ________________________

    Die Umfrage von Thüringen ist veraltet (22.6.16)
    Dort steht die AfD jetzt sicherlich auch höher.

  18. Höcke zum Bundeskanzleramt!

    OT

    Eine Gruppe von ca. 1000 Migranten ist zur Serb/Ung Staatsgrenze unterwegs, angeführt durch 3 UNO Mitarbeiterinnnen

    Offensichtlich, mit der erklaerten Absicht, nach Ungarn durchzudringen und nach DE weiterzureisen und (laut Bericht eines lokalen Serb.Migrantenhelfers)mit dem Auftrag an der Ung. Grenze einen Krawall zu veranstalten…

  19. 15 aron (05. Okt 2016 15:47)

    Es wäre falsch wenn ein AfD Politiker bei PEGIDA spricht. Bei PEGIDA tummeln sich leider auch viele Rechtsradikale. Der Schaden den ein Redner von der AfD dann anrichtet wäre für die Partei ernormn groß. Deshalb soll kein AfD Politiker bei PEGIDA reden.

    Getrennt marschieren,

    aber es gibt keinen Grund, Lutz Bachmann niederzumachen.

    Bachmann hat historisches geschafft und ohne ihn wäre die AfD nicht so erfolgreich.

  20. @ #15 aron (05. Okt 2016 15:47)

    Bei PEGIDA tummeln sich leider auch viele Rechtsradikale.

    Bei Höckes Demos in Erfurt tummeln sich auch regelmäßig Rechtsradikale. Was willst Du dagegen tun. Diese internieren? Die Demos absagen? Nur noch in geschlossenen Räumen unter Ausübung des Hausrechtes demonstrieren?

    So lange sie friedlich und anständig bleiben, sich keiner justitiablen Vergehen verdächtig machen (verbotene Zeichen, Lieder oder Posen), können sie sich auf der Demo aufhalten, wie in jedem anderen öffentlichen Raum auch. Die ANTIFA ist ja ebenfalls immer vertreten.

    Ein wenig mehr Gelassenheit wäre angebracht. Wenn das so weiter geht, werden die Jungs vermutlich sogar nochmal gebraucht.

  21. #6 misop und andere

    Ja, es wäre wahrscheinlich besser, die AfD-Parteiprominenz ließe ganz die Finger davon. Sie kann dabei mehr verlieren als gewinnen. Und unsere „Staatsschutzorgane“ würden sicher gerade bei einem solchen Veranstaltung sehr kreativ darin sein, „Nazi-Exzesse“ aus dem Schlapphut zu zaubern.

  22. #24 Animeasz (05. Okt 2016 16:03)

    OT

    Eine Gruppe von ca. 1000 Migranten ist zur Serb/Ung Staatsgrenze unterwegs, angeführt durch 3 UNO Mitarbeiterinnnen

    Offensichtlich, mit der erklaerten Absicht, nach Ungarn durchzudringen und nach DE weiterzureisen und (laut Bericht eines lokalen Serb.Migrantenhelfers)mit dem Auftrag an der Ung. Grenze einen Krawall zu veranstalten…

    sorry die link

    https://www.youtube.com/watch?v=iYWpFGW7_Ec

  23. #23 Tritt-Ihn
    Für Thüringen könnte man ja die Ergebnisse von Prognos anführen, das Institut war mit Sicherheit nicht schlechter und eher besser als die hier referenzierten „Wahrsager“:

    AfD = 24% (lt. Auswertung vom 23.08.2016)

  24. #15 aron (05. Okt 2016 15:47)

    …Bei PEGIDA tummeln sich leider auch viele Rechtsradikale…

    Warst du schon ‚mal bei PEGIDA live ?

    Wen bezeichnest du als Rechtsradikale ?
    „Glatzen“ ?
    Rechtsradikale waren die deutschen
    Nationalsozialisten, die nicht nur Millionen Juden grausamst ermordet haben.
    Hast du schon EINMAL miterlebt / mitgehört,
    dass bei PEGIDA Antisemitismus „rausgelassen“
    wurde ?
    Nein ? Richtig, denn der tödliche Antisemitismus des ISLAMS prangert PEDIDA immer wieder an.
    Die „Arabische Liga“ hat ihren Beschluss, das Land der Juden zu zerstören und alle Juden ins Mittelmeer zu jagen, NIEMALS AUFGEHOBEN. Das ist Antisemitismus PUR !
    Und wenn du wegen deines Namens vielleicht den Antisemitismus fürchtest, dann MUSST du Angst vor dem ISLAM haben und nicht vor PEGIDA !
    Einfach mal in die Geschichtsbücher schauen.

  25. Thüringer Spitzenpolitiker posen vor Antifa-Slogan „All Cops are Basterds (ACAB)“ direkt vor dem Erfurter Landtag:

    Veröffentlicht hat das umstrittene Bild die Landesvorsitzende der Linken in Thüringen, Susanne Hennig-Wellsow (38), auf ihrem Twitteraccount und bei Facebook: „Gute Laune und Spass bei der Sache, das ist #R2G (…) Viele Grüße nach Berlin.“ Gemeinsam mit SPD-Fraktionschef Matthias Hey (46) und Dirk Adams (48), Grüne

    https://www.tag24.de/nachrichten/politik-thueringen-erfurt-twitter-post-linke-cdu-gruene-skandal-acab-170029#article

  26. Gehen Bachmann die Redner aus?

    Und hatte er nicht herumgetönt, eine eigene Partei gründen zu wollen?

    Nichts gegen Pegida, aber ich denke, die AfD hat was anderes zu tun.

  27. Keiner sollte dort sprechen. Die AfD hat es ohne Pegida geschafft, diese sehr ordentlichen Ergebnisse zu erzielen und das sollte man auch so beibehalten.
    Halte auch Bachmann eher für eine fragwürdige Person. Wer zu doof ist, einen Pirincci zu verstehen (und da hat er im teils nicht so arg hellen Pegida-Publikum genug Gleichgesinnte) bzw. dahingehend den Schwanz einzieht, der stellt für mich ein riesiges Fragezeichen dar.
    Bei Pegida latschen generell so einige seltsame Leute mit, denen ein paar Arbeitswochen im Jahr mit türkischen, griechischen oder italienischen Kollegen ganz gut täten.

  28. #15 aron (05. Okt 2016 15:47)

    Was genau bedeutet eigentlich „rechtsradikal“? Wenn Du damit Glatzen meinst, das sind Linke mit deutschnationalem Anstrich. „Rechtsradikal“ bedeutet radikal für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Nicht übers rechte Stöckchen springen!

  29. #35 Der boese Wolf
    Das stimmt natürlich, Pegida, IB, GDL, Bürgerwehren für die Straße, AfD für die Parlamente -und PI für´s Internet;)

  30. Die AFD bekommt immer mehr Zustimmung und dies durch Eigenleistung.
    Für ein Herrn Bachmann sollte man die zukünftigen Wähler aus dem bürgerlichem Lager nicht verschrecken.

    Pegida mag gut für Dresden sein,aber die AFD muss auch die bundesweiten Folgen betrachten,die einen Auftritt bei Pegida haben könnten!

  31. #18 fmvf (05. Okt 2016 15:51)

    „Marschieren“ ist der falsche Begriff. Stößt viele Unentschlossene ab. „Einsatz“ für die gute Sache klänge schon besser.

  32. #12 fmvf (05. Okt 2016 15:42)
    #6 misop (05. Okt 2016 15:34)

    …Ich halte die Devise getrennt marschieren, gemeinsam kämpfen für die bessere…

    Die beste Devise ist GEMEINSAM MARSCHIEREN
    U N D GEMEINSAM KÄMPFEN !!!

    Genau so ist es.
    Das AUSGRENZUNGS – DENKEN sollten wir den
    Anderen überlassen.
    Und das „Asymmetrie – Gequatsche“ ist ohnehin
    nur prätentiös.
    In gewissen Situationen zählt nur noch die
    Devise:
    AUF SIE MIT GEBRÜLL!
    Und ich habe auch den Eindruck, das die
    einschlägigen HERRSCHFTEN gerade diese Sprache
    am besten verstehen.
    Und mit jedem Tag schreitet die ENTFREMDUNG
    des SOUVERÄNS von der sogenannten politischen
    „Klasse“ voran und wird weiter vertieft.
    DENEN HÖRT DOCH KEINER MEHR ZU.
    Und wenn er es doch tut, dann packt ihn die
    WUT.
    Diese Phalanx mit der LÜGENPRESSE,
    die jetzt schon auf den Brustwarzen geht,
    ist nicht mehr zu halten.
    Und wenn erst Ayatollah DIECKMANN in der
    BLÖD – ZEITUNG schreibt:
    FRAU MERKEL, war’s das?, dann war’s das auch.
    Allerdings auch für die LÜGENPRESSE.
    Letztlich ist es völlig wurscht, wer wo eine
    Rede hält.

    DER ROLLBACK MARSCHIERT
    davon unbenommen, weil er EIGENDYNAMIK hat.

    Ich erkläre hiermit DAS KURATEL über
    DAS DEUTSCHE VOLK für beendet.

  33. #22 misop (05. Okt 2016 15:58)

    #12 fmvf (05. Okt 2016 15:42)

    …das Bild von Pedida ist für den politisch nur am Rande interessierten ist kein gutes vor allem nicht im Westen…

    Wer politisch nur am Rande interessiert ist,
    bekommt doch gar keine Infos in den System-medien über PEGIDA. Und nun deine wichtigste
    Schreibe : Vor allem nicht im Westen“.
    Der „Westen“ kehrt sich einen Scheiß um
    Politik, lieber für den weißen Käse.
    Ok, Dresden „liegt weit weg im Osten“, aber
    ein verlängertes Wochenende kann Kultur
    und PEGIDA LIVE möglich machen.
    Also Interesse ! Im Westen !

  34. Merkel auf ewig, denn keiner will ihr Nachfolger werden.

    Mit Merkel ist das Nachkriegsdeutschland von Merkel vom Füßen auf den Kopf gestellt worden und das ist neu.

    Wo sonst die Kandidaten sich um das Amt des Bundeskanzlers schwere innerparteiliche Kämpfe geliefert haben, weiß nach nach Merkel jeder, das er den Dreckhaufen den Merkel hinterlässt niemals wegräumen kann ohne nicht
    als Nazi,
    als fleischgewordener Kühlschrank
    mit dem Absturz seiner Partei,
    mit Straßenkämpfe in Deutschland um den kleiner werdenden Kuchen den es zu verteilen gilt
    als mitschuldig
    für alles an den Pranger gestellt wird.

    Merkels Erbe antreten ist das reinste tödliche Gift für jeden Nachfolger.
    Dazu ist Merkel schon viel zu weit gegangen, hat unlösbare Probleme erzeugt und wird diese hinterlassen, die in Generationen nicht zu beseitigen gehen.

    Merkel muss weg reicht da nicht, wenn keiner da ist der es sich zutraut ein Anti-Merkel zu sein. Das Amt das deutschen Bundeskanzlers ist wegen Merkel ein Todeskommando geworden.

  35. Dass Höcke in der Umfrage gewinnt, war ja klar.

    Petry, Holm, Gauland oder Poggenburg wären sicher auch super, insbesondere wäre Frau Petry ein Zeichen, dass AfD und Pegida nicht gegeneinander arbeiten.
    Aber so ein Signal ist es auf jeden Fall, wenn jemand von der AfD kommt.
    Schließlich hat Marcus Pretzell irgendwann mal gesagt, die AfD müsse a u c h Pegida-Partei sein.
    Ich hoffe darum sehr dass es klappt und einer der vier in Dresden spricht.

    Höcke ist als Redner natürlich Kult, da er seine Reden wie kein anderer mit viel Ironie würzt. Bei allem Ernst der Situation hätte die Rede auch gewissen Unterhaltungswert 🙂

  36. #48 fmvf (05. Okt 2016 16:25)

    aber natürlich bekommt er die, da bekommt er einzelne am Rande rausgefischte Personen serviert, die es nicht gewohnt sind mit der Presse zu sprechen, da bekommt er die krassesten Plakete gezeigt und Wortschnippsel von „Pimmeln“ serviert.

    Die Menschen im Westen sind genauso interessiert oder desinteressiert für Politik wie im Osten.

    Die mit dem Kopf durch die Wand Methode funktionert nicht

  37. Die AfD sollte sich bei Pegida besser raushalten.

    Das sage ich gerade als AfD und Pegida Fan.

    Getrennt marschieren, vereint kämpfen.

  38. Wird ja mal Zeit!!! 😉
    (Vielleicht:“Der Beginn,einer langen Freundschaft)…H.Bogard
    Besser isset! 🙂

  39. #42 Der boese Wolf (05. Okt 2016 16:21)

    #18 fmvf (05. Okt 2016 15:51)

    …„Marschieren“ ist der falsche Begriff. Stößt viele Unentschlossene ab. „Einsatz“ für die gute Sache klänge schon besser…

    Es gab schon zu viele „Einsätze“. Z.B.
    Teddywerfen oder Willkommenskultur oder
    Minderjährige unbegleitete „Flüchtlinge“.
    Nein – marschieren bedeutet ein Ziel
    vor den Augen und im Kopf zu haben. Das
    ist der Marsch von PEGIDA jeden Montag !

  40. Geschickt gemacht von Lutz, klasse! Jetzt muss Petry Farbe bekenne. Sie wird es aber ausschlagen.

    Höcke war näturlich der beste Redner!

  41. #36 Bazi (05. Okt 2016 16:14)
    Keiner sollte dort sprechen. Die AfD hat es ohne Pegida geschafft, diese sehr ordentlichen Ergebnisse zu erzielen und das sollte man auch so beibehalten.

    Wirklich?
    Pegida waren DIE ERSTEN, die ihren HINTERN
    vom Sessel gelistet haben (und sind auch
    noch weitgehend die Einzigen)

    SIE HABEN DEN STEIN INS ROLLEN GEBRACHT.
    NIEMAND ANDERER.

    Und ich frage mich auch manchmal,
    ob hier nicht auch System – Lohnschreiber
    subversiv unterwegs sind.

  42. „PI-Umfrage: Welcher ostdeutsche AfD-Politiker sollte am 17. Oktober in Dresden sprechen?“

    Das ist hier wie bei der BILD-Zeitung.
    Das sind keine „ostdeutschen“ Politiker.
    Das sind deutsche Politiker.

    Was soll diese Spalterei?

    (abgeschickt 16:36)

  43. ich finde eher, es sollte bei Pegida keiner der AfD sprechen – getrennt kämpfen, vereint maschieren. Fände ich die viel bessere Strategie.

  44. Russia’s newest radar Voronezh-DM in Siberia spotted a dangerous start of a ballistic missile from the United States

  45. OT
    Es gibt noch U-Bahn Schubser!

    Lang nichts mehr gehört-

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/justiz/id_79184920/toedlicher-u-bahn-schubser-in-berlin-beschuldigter-raeumt-stoss-ein.html

    Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion und in unserem Blog, der sich speziell mit der Kommentarfunktion befasst.

  46. Wer auf Bachmanns Missetaten herumreitet …
    #43 Meik (05. Okt 2016 16:22)

    Nicht ich reite darauf rum, ich sage nur, daß er dadurch weiten Teilen des Publikums anrüchig ist. So, und das sage ich jetzt: Bachmann hat was durch und durch Unseriöses an sich, und ich war nie glücklich mit ihm als PEGIDA-Aushängeschild.

  47. #52 misop (05. Okt 2016 16:30)

    #48 fmvf (05. Okt 2016 16:25)

    …aber natürlich bekommt er die, da bekommt er einzelne am Rande rausgefischte Personen serviert, die es nicht gewohnt sind mit der Presse zu sprechen, da bekommt er die krassesten Plakete gezeigt und Wortschnippsel von „Pimmeln“ serviert…

    Genau, wo hast du diese „Plakate“ gesehen ?
    Bei den PEGIDA LIVE-Demos ?
    Ich habe einmal ein Plakat gezeigt, die eine
    Hälfte den Finanzminister, so, wie er zuvor bemängelte : „Degeneration der Deutschen“.
    die andere Hälfte einen geschlachteten
    jemenitischen Sicherheitsoffizier.
    Du hast Recht, das sind krasse Plakate.
    Zu Recht, denn man muss den IS-lam so zeigen,
    wie er seine widerlichsten Mordmethoden
    „auslebt“. Denn DAS IST DEGENERATION PUR !

  48. OT

    Drei Artikel bei der FAZ solange sie noch kostenlos sind.hehe.

    „Sie verachten unser Land und lachen über unsere Justiz“

    Offener Drogenhandel und dreiste Taschendiebe: Die Behörden bekommen die Situation am Frankfurter Hauptbahnhof nicht in den Griff. Der Chef der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, sagt in der F.A.Z.-Woche: Solche „Hotspots“ sind kein Einzelfall.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/probleme-an-hauptbahnhoefen-sie-verachten-unser-land-und-lachen-ueber-unsere-justiz-14467325.html

  49. Ich sehe hier viele Gegner des Zusammentreffens.

    Allerdings unter Namen, die man bis jetzt hier noch nie gelesen hat.

    Welche PR-Agentur ist da wieder mal am Werk?

  50. Die strunz-dämlichen Politiker kapieren es

    nicht oder wollen es nicht kapieren..

    Die Ostdeutschen wählen AfD weil sie diese Zustände in ihren ostdeutschen Städte nicht wollen..

    West-Politiker können scheinbar von solchen Zuständen wie in Frankfurt gar nicht genug bekommen.

    AfD wählen ist Bürgerpflicht..

    Für ein sauberes und sicheres Deutschland!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Probleme an Hauptbahnhöfen

    „Sie verachten unser Land und lachen über unsere Justiz“

    Offener Drogenhandel und dreiste Taschendiebe: Die Behörden bekommen die Situation am Frankfurter Hauptbahnhof nicht in den Griff. Der Chef der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, sagt in der F.A.Z.-Woche: Solche „Hotspots“ sind kein Einzelfall.

    Der Vorsitzende der deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat die Drogenproblematik und die damit einhergehende Kriminalität an Bahnhöfen kritisiert. Der  F.A.Z.-Woche sagte er: „Frankfurt ist leider kein Einzelfall. Der Kölner Bahnhofsvorplatz und die Szene rund um den Hamburger oder Düsseldorfer Hauptbahnhof sind weitere negative ,Hotspots‘, die Erscheinungsformen dieser Kriminalität haben sich seit Jahren verfestigt und der Täterkreis ist nahezu überall der gleiche.“ In Berlin, so Wendt weiter, wichen die  Täter „auf andere Bereiche aus, ,Görlitzer Park‘ oder neuerdings andere Parks in der Hauptstadt sind hier die Tatorte“.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/probleme-an-hauptbahnhoefen-sie-verachten-unser-land-und-lachen-ueber-unsere-justiz-14467325.html

  51. 🙂 🙂

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/nicolaus-fest-ex-bild-am-sonntag-vize-tritt-afd-bei-a-1115321.html

    Einst sorgte Nicolaus Fest mit einem islamkritischen Kommentar für Aufsehen, nun ist der frühere Vize-Chefredakteur der „Bild am Sonntag“ der AfD beigetreten.

    Dort ist die Freude über den Mann groß. Inhaltlich lagen Publizist und Partei schon länger auf einer Linie:

    Vor zwei Jahren hatte Fest die BamS verlassen, nachdem er in einem Kommentar den Islam als „Integrationshindernis“ bezeichnet hatte, das die Politik „bei Asyl und Zuwanderung ausdrücklich berücksichtigen“ sollte:

    „Ich brauche keinen importierten Rassismus, und wofür der Islam sonst noch steht, brauche ich auch nicht.“

    Der Kommentar brachte der BamS damals eine Rüge des Presserats ein.

    ..

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/dresden-niedersachse-wuenschte-pegida-erfolgreichen-tag-a-1115317.html

    Der dortige Polizeipräsident entschuldigte sich nun für dessen „missglückten Versuch einer Grußformel“.

    ..

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/cdu-abgeordneter-hermann-winkler-fordert-koalitionen-mit-afd-a-1115203.html

    „In Sachsen-Anhalt hätte das schon Sinn gemacht“:

    Mit diesen Worten fordert ein Europaabgeordneter der CDU Bündnisse mit der AfD.

    Er ist nicht der Erste.

  52. http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Messerattacke-auf-zwei-Polizisten-in-Bruessel

    Der Angriff auf zwei Polizisten in der belgischen Hauptstadt Brüssel hat womöglich einen terroristischen Hintergrund.

    Das gab die belgische Staatsanwaltschaft nun bekannt.

    ..

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Unbekannte-ueberfallen-46-Jaehrigen-auf-Friedhof-in-Hannover

    Alle drei Männer werden auf ein Alter zwischen 20 und 25 Jahre geschätzt und wirkten nach Angaben des Opfers arabisch oder südosteuropäisch.

    ..

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Bemerode/Unbekannte-rauben-Pizza-Boten-in-Hannover-Bemerode-aus

    Beide sind etwa 25 Jahre alt. Sie sprachen mit hartem, vermutlich osteuropäischem Akzent.

  53. #51 burka (05. Okt 2016 16:30)
    Nicolaus Fest wird Mitglied der AfD

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-10/nicolaus-fest-afd-waehler-journalist-springer-verlag-bams

    Die Meldung ist nicht ganz vollständig:
    Laut LÜGENPRESSE muß es heißen:
    Der UMSTRITTENE Journalist Nicolaus Fest.
    Soviel Zeit muß sein.
    Das ist wie RÄÄÄCHTSpopulitische AfD oder
    DER UNVERGESSENE HANS ROSENTHAL.
    Das wissen wir doch von dem SPRECHENDEN ZDF –
    KÜHLSCHRANK SLOMKA (Zitat H.Schmidt):
    Was kein Mainstream ist, ist immer UMSTRITTEN,
    Who cares?
    Aber auch diese öffentlich – rechtlichen
    Flintenweiber trollen sich sich recht zügig, wenn der Wind scharf pfeift.
    Was wurde nochmal aus den Damen
    RESCHKE UND HAYALI?

  54. …Herr Bachmann & Frau Petri empfinde ich:“Als Starke Persönlichkeiten!“
    Deshlb mein Rat an Frau Petri:“Schmeiss Dein Weichei weg,und verbünde „Dich“(oder Kopuliere),mit:“Kämpfernaturen!“
    …Ansonsten bleibt der:“Beigeschmack des Exibitionsten!“
    Was für die“Zukunft“,wenig hilfreich erscheinen wird!

  55. #64 misop (05. Okt 2016 16:37)
    #58 martinfry (05. Okt 2016 16:36)

    setz mal deinen Aluhut ab

    GEHT’S vielleicht eine Spur konkreter?
    Was ist überhaupt so ein „Aluhut“
    Ein Wort offenbar.
    Aber mehr bislang nicht.
    Kommt da noch was?

  56. Zwei Deppen die auch mal wieder was zu sagen haben !

    Spätestens jetzt müsste jedem klar sein das Dumm Merkel nicht mehr normal ist. Die Alte hört einfach nicht auf. Die gehört in eine geschlossenen Anstalt. Die ist ganz klar schizophren ! Die ändert ihre Meinung täglich. Die gibt jetzt richtig Gas das deutsche Volk kaputt zu bekommen. Haltet die Alte auf. Um jeden Preis.

    Angela Merkel kritisiert Schließung der Balkanroute

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/angela-merkel-kritisiert-schlie%C3%9Fung-der-balkanroute/ar-BBx1nzs?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

    Und dem Oberkasper kann ich immer wieder nur sagen – HALT DICH RAUS ! Du bist zu dumm dazu. Mach deinen Glauben und lass die Menschen in Ruhe ! Pfeife !

    Kölner Erzbischof Woelki für Anhebung des Spitzensteuersatzes

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/other/k%C3%B6lner-erzbischof-woelki-f%C3%BCr-anhebung-des-spitzensteuersatzes/ar-BBx17Yx?li=AA5a8i&ocid=spartanntp

  57. Ich halte nichts davon. Was hat die AfD mit Pegida zu tun? Bachmann führt sich auf als wäre das sein Kind. Nein, Pegida ist Merkels Kind. Genauso wie die AfD.

    Die AfD sollte nur bei Demos auftreten, die sie selbst organisiert und wo sie alles unter Kontrolle hat (z.B. wer da mitreden wird).

    Wenn dort die AfD auftritt und Bachmann auf die Idee kommt gleichzeitig ein paar „komische Gestalten“ einzuladen, die dort Blödsinn erzählen, dann wird die AfD wieder mal von der Lügenpresse mit Dreck beworfen.

    Die AfD hat über Pegida keine Kontrolle und sollte daher einen gewissen Abstand zu Pegida-Führung halten.

    Und was ist mit der Auswanderung von Bachmann? Ist da was dran an dieser Nachricht?

  58. Keiner von der AFD sollte bei Pegida als Redner auftreten, ist nicht notwendig, das wäre nur willkommenes Futter für die Linkspopulisten!

  59. Außerdem sollte die AfD weniger reden, sondern mehr tun.

    In vielen Bundesländern bildet diese Partei mittlerweile ein starke Oppostionspartei.

  60. Auf die „Idee“,zur Zusammenarbeit mit:“Pegida/AFD“,hätte man selber darauf kommen können! 🙂
    Was ich leider nur nicht verstehe,ist:“Wenn man in einer Talkshow ist,und kurz zufor der „Wagen“abgekokelt wurde;warum man nicht ENDLICH,bemaßregelt:“Das Die Politik diesesmal auf dem“Linken Auge“blind ist!?!
    …Warum kommt „DAS“,nicht zur Sprache???
    …Und bei“Muir“in“Neukölln“,Syrier neben der „Abu Chacka-Familie“zu (Integrieren),ist doch wohl auch ein „Witz“,oder??? :-(((

  61. Wer ist wir ?
    „Wir haben Fehler gemacht „

    Er gesteht einen Fehler ein , aber natürlich und selbstverständlich hat die andere Seite auch Fehler gemacht.
    „Der Fehler kam von beiden Seiten“

    Du hast nicht nur den einen Fehler gemacht lieber Lutz.
    Die Liste ist lang.

    Liebe eingeladenen AfD‘ler .
    bitte bleibt dieser suspekten Person fern!
    Zu eurem Vorteil ist es ganz bestimmt nicht , und es besteht die Möglichkeit, dass ihr in etwas präpariertes hinein lauft.

    M.M.n. versucht er zusätzlich nur sein negativ Image mit Persönlichkeiten aufzupolieren um die Besucherzahlen wieder nach oben zu treiben.

    Vielen Dank auch an alle LB kritischen Postings hier bei PI
    #14 Fragezeichen   (05. Okt 2016 15:46)
    #20 Willi Marlen   (05. Okt 2016 15:58)
    #26 Biloxi   (05. Okt 2016 16:04
    #34 Lichterkette   (05. Okt 2016 16:13)
    #36 Der boese Wolf   (05. Okt 2016 16:13)  
    #37 Bazi   (05. Okt 2016 16:14)  
    #42 lisa   (05. Okt 2016 16:18)
    #71 Biloxi   (05. Okt 2016 16:44)

  62. Wenn dann sollte Björn Höcke sprechen die AFD wird sich auf Dauer nicht von den patriotischen Bewegungen abgrenzen können das macht sie am Ende dann unglaubwürdig.
    Alle Patrioten müssen und sollten zusammen stehen in diesen Tagen da kann die AFD noch viel lernen von den Linken wie sowas gemacht wird.
    Ich denke Petry wird dankend ablehnen und sich distanzieren sie träumt eher von einem Zusammenschluss mit der CDU ohne Merkel und das wäre ein großer Fehler und der Untergang der AFD das hat sie noch nicht erkannt oder doch?

  63. Solang er sich gegen die Umvolkung wehrt, ist egal, was er für Blödsinn von sich gibt. Jeder labert dummes Zeug. Am 17. Oktober sollte Höcke eine Rede halten, Petry auch, aber ich kann es mir bei ihr nicht recht vorstellen.

  64. Volker Beck wurde mit Drogen erwischt und wir alle waren dafür dass er von politischer Landschaft verschwindet.

    Und ich bin fest davon überzeugt dass auch Bachmann mit seiner Vorgeschichte auf der politischen Landschaft nichts zu suchen hat.

    Die AfD ist eine politische Partei und braucht solche Partner nicht.

    Also „ja“ zu Pegida-Demonstranten und „nein“ zu solchen Typen wie Bachmann.

    PS: Wie ist das Wetter auf Teneriffa, Lutz?

  65. Bachmann super Vorschlag.
    Wenn die AfD den Vorschlag angenommen hat sollte
    hier bei PI noch einmmal die Werbetrommel
    gerührt werden.

  66. .
    Da wir uns
    in eim veritablen
    Kulturkampf befinden, der
    zwischen Deutschlandabschaffern
    und Deutschlandbewahrern geführt wird,
    wobei erstere ziemlich alle Schaltstellen
    und Ressourcen innehaben, sollte
    man auch einander zuarbeiten
    und alles daransetzen, das
    System der Lügen und
    der Verdrehungen
    zum Einsturz
    zu bringen.
    .

  67. #60 ich2 (05. Okt 2016 16:33)

    So etwas tolles ist Sächsischer Fluthelferorden auch nicht (Auflage 60.000 Stück)

    Ja, nur leider hat trotz der hohen Auflage keiner unserer Führungspolitiker so einen Orden.

    Das sagt mir, dass ein Schlamm schaufelnder und vorbestrafter Bachmann trotz seiner Vorstrafe mehr Gutes für die Flutopfer getan hat wie beispielsweise Merkels Wadenbeisser Tauber.

    Apropos Flutopfer…die Opfer der Flut in Bayern warten immernoch auf die Auszahlung der zugesagten finanziellen Unterstützung durch die Regierung.

  68. #97 GermCore (05. Okt 2016 17:24)
    Bachmann ist suspekt
    —————————————
    100% Zustimmung zu allen aus dieser Forumsliste. Im Übrigen erinnert mich die Umarmung von Bachmann an die kuerzliche Umarmung von Unionspolitikern.
    Mit beiden geht es nach unten. PEGIDA sollte sich einen „Primus inter pares“ wählen.

  69. Ich denke, eine öffentliche Grußbotschaft der AfD (Bundesvorstand) für den tapferen, friedlichen wie demokratischen und hoffentlich weiter andauernden Widerstand der Pegida, gegen das mediale, staatskirchliche, politische und gewerkschaftliche Establishment, ist eine große und ausreichende positive Botschaft zum zweijährigen Bestehen!

    „Getrennt marschieren – vereint schlagen“!

  70. Schön, dass Lutz Bachmann schön langsam zur Einsicht kommt. Für den Widerstandskampf müssen alle an einem Strang ziehen.

  71. Hi, hab da mal eine Frage.
    Ich will unbedingt am 17.10. das erste mal nach Dresden kommen.
    Bei 500 Km Anfahrt, werd ich mich recht früh auf den Weg machen. Wo parke ich am besten, ohne der Antifa über den Weg zu laufen oder sonstigen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen. Von der Stadt möchte ich auch was sehen. Ich, bzw. wahrscheinliche Mitfahrer 🙂 müssten am selbigen Abend auch die Heimreise wieder antreten. Es sei denn, ich könnte irgendwo einen Wohnwagen abstellen. Danke für eure Tipps.
    Gruß aus dem Süden.

  72. PI-Umfrage: Welcher ostdeutsche AfD-Politiker sollte am 17. Oktober in Dresden sprechen?

    Darüber entscheiden natürlich die Spitzen der AFD.
    Im deutschen Fernsehen haben Petry, Gauland und Co. keine Sympathien. Auch nicht in der Presse.
    Bei den Teilnehmern der Pegida haben sie Respekt.
    Gauland und Petry sollten vielleicht noch auf Abstand achten, sie sind Bundespolitiker.
    Die Landespolitiker haben da deutlich mehr Spielraum.
    Andre Poggenburg kann ich mir gut vorstellen, genau wie Björn Höcke. Beide haben klargestellt, daß sie keine Ängste vor Patrioten haben.

  73. @ alle, die meinen, ein AfD Politiker sollte nicht bei Pegida reden und Lutz Bachmann als Grund angeben:

    Ein AfD Politiker würde dort nicht für Lutz Bachmann, vor ihm stehend, eine Rede halten.
    Sondern die Bühne nutzen, vor der sich Woche für Woche AfD Wähler versammeln, um zu denen zu sprechen.

    Eine Rede nicht für Bachmann, sondern für s Volk.

    Ist denn das so schwer zu verstehen?!

    Macht euch endlich mal frei, was das ewige Kuschen vor allem Möglichen angeht.

  74. 108 miroush- Parken in Dresden am Elbufer(Wohnwagen abstellen)nach dem Messegelände Richtung Innenstadt. 10 min zu Fuß in die Innenstadt.

  75. Eigentlich finde ich alle Genannten sehr gut, doch ich mußte mich entschieden…..
    Es wäre schon toll, wenn die AFD Vertreter zum 2. Geburtstag in Dresden reden würden. Es sind ihre Wähler und das sollten sie würdigen.

  76. Hallllloooo, hier wimmelt es ja wieder von Wessi-Spaltpilzen. Dabei ist 2016 eigentlich kein Pilzjahr….

    Ja, das können sie am besten!
    Kriegen nichts , aber auch GAR NICHTS auf die Reihe, schauen von hinter der Gardine den Demonstrationen zu und spritzen gequirlte Sch…ins Publikum.
    Mehr fällt mir zu den Typen nicht mehr ein.

  77. Meiner Meinung nach sollte kein AfDler dort sprechen! Die Kartellmedien werden das radikal ausschlachten und die AfD fertigmachen. Wenn überhaupt, dann nur Höcke als Redner, weil der im Westen sowieso von den Kartellmedien als Nazi dargestellt wird.

  78. Diedeldie……sehe ich genauso. Diese ewigen Bedenkenträger, Spalter und Verhinderer gehen mir auf den Geist. Cui bono….
    Und von Taktierern haben wir alle die Nase voll. Wenn die AFD Wähler gewinnen will, dann bestimmt nicht mit taktieren.

  79. Wenn die pegida-spitze jetzt schon zweimal als Redner bei der afd thüringen aufgetreten sind, gibt es doch keinen Grund weshalb die / der Vorsitzende der afd Sachsen pegida seine Aufwartung macht…

  80. Im übrigen will Petry ja in den Bundestag, steht aber vor dem Problem dass in Sachsen wahrscheinlich die afd-Landesliste nicht ziehen wird sondern nur direkt gewählte Abgeordnete einziehen werden. Dummerweise will auch kaum jemand auf seinen Platz verzichten – und die einzigen Wahlkreise die Petry angeboten haben Sie aufzustellen sind tiefstes Peggy-Land wo Petry gegen pegida-Vertreter so diese wirklich wie angedacht in ausgewählten Wahlkreisen antreten würden kaum eine Chance hätte. Insofern wäre es wohl nicht unklug von Petry dort Gräben zu kitten

  81. #111 miroush (05. Okt 2016 18:35)

    Kaum zu glauben aber wahr, Dresden ist mittlerweile mit Flugzeug und auch ans ICE-Netz angeschlossen. I.ü. gibt es demnächst wieder bei LIDL die DB-Tickets: 2 Fahrten für 49€. Kann man auch im ICE fahren.
    Insofern wäre Auto fahren nahezu betriebswirtschaftlich gesehen ein Fiasko, bei 1000km An- und Abreise.
    Und wer keine Gehbehinderung hat, erreicht sogar per Fuß, egal ob am Dresdener Hbf, Mitte oder Neustadt innerhalb von 20min die markanten Punkte.

    Nur mal so..

  82. #120 hellga (05. Okt 2016 19:12)

    Diedeldie……sehe ich genauso. Diese ewigen Bedenkenträger, Spalter und Verhinderer gehen mir auf den Geist. Cui bono….
    Und von Taktierern haben wir alle die Nase voll. Wenn die AFD Wähler gewinnen will, dann bestimmt nicht mit taktieren.
    ———————————
    Eben! AFD und PEGIDA können sowieso doch machen, was sie wollen. Das Lügenmedienkartell wird immer was neues (er)finden, um die als ‚Spielt-nicht-mit-diesen-Schmuddelkinder!‘ zu stigmatisieren. Wenn die AFD es mit diesen Medien versucht, kommen sofort solche Schweinenummern, wie sie es mit dem Gauland abgezogen haben oder aberwitzige Distanzierungsaufforderungen, die aus der Partei nur ne neue Blockflöte im Merkelkonzert übrig ließe und die Wähler vertreiben würden.
    Wir müssen alle den Weg unseres Gewissens gehen und diese Drecksmedien einfach komplett ignorieren. Macht das Radio aus, macht die Glotze aus, kauft keinen Spiegel oder ähnliches, informiert euch im Netz (im sozialen oder äuslandischen) und untereinander… macht den ‚Schni‘. Saubere Informationen jenseits von Staumeldungen und Wetterbericht bekommt man da sowieso nicht, sondern nur ’ne tägliche orwellsche Gehirnwäsche und – die die es durchschauen – hohen Blutdruck, weil sie ohnmächtig wütend das Gerät anschreiend. Macht euch endlich frei von der Angst, daß jemand was schlechtes über euch sagen kann. Wer euch erpressen und erniedrigen und manipulieren und stumm machen will, wird das sowieso tun… egal wie brav ihr euch an deren Spielregen zu halten versucht.

  83. Da wird keiner kommen. Finde ich auch so richtig, nichts gegen Pegida, aber noch mehr Angriffsfläche brauchen wir aktuell nicht. Vielleicht irre ich mich, es gibt aber auch einen Beschluss der Auftritte verbietet.

  84. Mein Traum:
    Höcke und Petry, Tatjana und Ed –
    wenigstens einige Worte auf der PEGIDA-Bühne.

    Es wäre ein starkes, ein gutes Zeichen der Geschlossenheit – unsere Gegner würden schäumen vor Wut.

    Wohl doch nur ein Traum…

  85. #127 MeeBo (05. Okt 2016 19:42)

    Irrtum!
    Bei der letzten Erfurter Demo, war Siggi von PEGIDA zu gegen und hielt ein Grußrede.
    Herr Höcke, Poggenburg und ein mecklenburger AfD Abgeordneter dankten ausdrücklich für das Erscheinen eines PEGIDA Vertreters…

    Insofern ist ein Gegenbesuch in Dresden mehr als wahrscheinlich.

  86. @125 KlaroFit
    „Macht euch endlich frei von der Angst, daß jemand was schlechtes über euch sagen kann. Wer euch erpressen und erniedrigen und manipulieren und stumm machen will, wird das sowieso tun… egal wie brav ihr euch an deren Spielregen zu halten versucht.“

    Es geht nicht darum, ob wir Angst haben dass jemand schlecht über uns redet etc. Sondern es geht darum den deutschen ahnungslosen Michel -insbesondere im Westen – zu erreichen und das geht nur mit strategisch klugem Verhalten der AfD-Spitze. Der Westen muß erobert werden, das ist entscheidend! Der Osten ist ja faktisch schon in AfD-Hand, da braucht nicht mehr allzu viel gemacht werden.

  87. KEINER.
    Und wenn schon, dann einer aus dem „Westen“, z.B. Guido Reil als Gastredner, der könnte den Sachsen mal ein paar stories aus dem Kalifat NRW erzählen.
    Dann könnten sie später besser begründen, warum sie keine „westdeutschen Verhältnisse“ haben wollen.
    Mit dem käme auch das Bild vom „arroganten Wessi“ schnell ins Wanken, bodenständig wie er ist.
    Außerdem würde es der „Völkerverständigung“ dienen, denn Ost und West sind lange nicht eins.
    (Ebenso wie ein Bayer kein Ostfriese ist.)

  88. #64 martinfry; #78 Detektor;
    Ich habe auch den Eindruck, daß hier neuerdings zum Teil ,,Auftragsschreiber“ unterwegs sind.
    #98 GermCore;
    Liebe Tatjana! Laß bitte einfach diese primitive Pöbelei und Nachtreterei! Du hast verspielt, Schluß aus!

  89. Leif Erki Holm!

    Denn es soll sich im Volk rumsprechen, welche verschiedenen Männertypen die AfD Führung verkörpern. Die zuvor genannten Personen finde ich alle suuuuuper passend!!!!!
    Aber wir müssen mehr Leute ins Spiel bringen. Und Leif Erik kommt gut an. UNd vielleicht spricht er noch den ein oder anderen Zuhörer an, der ihn vorher nicht kannte.
    In Redenhalten ist der gut, logisch, nicht reißerisch aber deutlich.

  90. #126 KlaroFit (05. Okt 2016 19:40)

    Macht euch endlich frei von der Angst, daß jemand was schlechtes über euch sagen kann. Wer euch erpressen und erniedrigen und manipulieren und stumm machen will, wird das sowieso tun… egal wie brav ihr euch an deren Spielregen zu halten versucht.
    ************************************************
    BRAVO, weitere Kommentare dieser Art sind gefragt und nicht die von Angsthasen, Pessimisten, Spaltern oder ewigen Zweiflern!!
    Für Rücksichtnahme auf *Sensibelchen*, ob im Westen oder Osten wohnhaft, ist leider die Zeit bereits abgelaufen! Wer bis jetzt nicht begriffen hat, in welcher beängstigenden Lage sich unsere Nation befindet, dem ist kaum noch zu helfen!!!
    Auf dem Balkan befinden sich bereits die nächsten 10.000 Invasoren auf dem Weg zur Übernahme unseres Landes und in Italien sind es inzwischen 100.000, die über kurz oder lang die grünen Grenzen nach *PARADISO ALEMANIA*
    überrennen und unermesslichen Schaden in diesem anrichten werden!
    Wahrscheinlich haben das einige der
    hier vor einem Redner der AfD anlässlich einer
    PEGIDA-Kundgebung warnenden bisher überhaupt nicht begriffen, in welcher katastrophalen Lage wir uns befinden!!
    Nur eins kann uns noch retten, gemeinsames Handeln aller patriotischer Kräfte!!!

  91. #132 Rittmeister (05. Okt 2016 20:01)

    #64 martinfry; #78 Detektor;
    Ich habe auch den Eindruck, daß hier neuerdings zum Teil ,,Auftragsschreiber“ unterwegs sind.
    #98 GermCore;
    Liebe Tatjana! Laß bitte einfach diese primitive Pöbelei und Nachtreterei! Du hast verspielt, Schluß aus!
    ************************************************
    Warum frage ich mich, kann eine kluge Frau ihres Formats diese Bitte mehrerer Foristen nicht einfach akzeptieren!! Wir hatten bereits in der letzten Woche sehr eindringlich darum gebeten und eigentlich auf Einsicht gehofft!!!

  92. #130 Antoniu (05. Okt 2016 19:54)

    Es geht nicht darum, ob wir Angst haben dass jemand schlecht über uns redet etc. Sondern es geht darum den deutschen ahnungslosen Michel -insbesondere im Westen – zu erreichen und das geht nur mit strategisch klugem Verhalten der AfD-Spitze. Der Westen muß erobert werden, das ist entscheidend! Der Osten ist ja faktisch schon in AfD-Hand, da braucht nicht mehr allzu viel gemacht werden.
    ——————
    Das geht nicht über die aktuell uns verdummende Medienkäseglocke, denn diese Medien tun alles, um genau das zu verhindern…egal wie gering man die ‚Angriffsfläche‘ auch zu halten versucht. Das ist aktuell ihre einzige Aufgabe! Und dafür werden im Zweifel auch lügen und NS- oder Stalinistische Propagandamethoden einsetzen.

    Die Wessis kann man nur subversiv (Buschfunk) erreichen, aber sicher nicht durch braves ‚taktisch angeblich geschicktes‘ Rumeiern. Das wird der AfD nur vom Wähler als Systemanpassung und Schwäche ausgelegt und von den Merkelsystemlingen schamlos ausgenutzt. Und warum müssen wir die Wessis aufklären? Die haben doch selber ein Hirn zum Denken und Augen zum Sehen, wie ihre Städte und die Zukunft des Volkes gerade verrotten. Wenn denen das Rückgrat und die Liebe zu ihren Kindern fehlt, um sich selbst und die Zukunft ihrer Kinder zu schützen, dann ist Deutschland eh verloren.

  93. Süffisant gesagt – wenn ich mir anschaue wie sehr Perry grad wg ihrer Rede von Montag in der Faz zerpflückt wird, halte ich diese vorbelastete Person in Dresden wo die bürgerliche Mitte bei Peggy zusammenkommt nun wirklich nicht für tragbar. Noch nen Akif-mäßigen Eklat braucht Peggy nun wirklich nicht.

    🙂

  94. #127 MeeBo (05. Okt 2016 19:42)
    Da wird keiner kommen. Finde ich auch so richtig, nichts gegen Pegida, aber noch mehr Angriffsfläche brauchen wir aktuell nicht. Vielleicht irre ich mich, es gibt aber auch einen Beschluss der Auftritte verbietet.
    ———-

    Beschluss ist aufgehoben worden. Das ist auch richtig so. Dieses ewige Distanzieren gegen Dings und Bums. Welch Freude für das linke Pack, uns streiten zu sehen.
    Wenn ein AfD Mitglied auf der PEGIDA Bühne stände bräuchter er/sie nur zu laut auf der Bühe stehend durch das Mikro fragen:
    „Heee Leute, Halloooo, ich bin von Bachmann eingeladen worden, aber eigentlich möchte ich eher wissen, ob ihr es seid, die mich eigeladen habt, ob ihr hören möchtet, was ich zu sagen habe.“

    So würde ich es machen. Dann spricht er vor der Bevölkerung, die ihn gebeten hat. Zack.

  95. #133 Miss (05. Okt 2016 20:15)
    Leif Erki Holm!

    Denn es soll sich im Volk rumsprechen, welche verschiedenen Männertypen die AfD Führung verkörpern. Die zuvor genannten Personen finde ich alle suuuuuper passend!!!!!
    Aber wir müssen mehr Leute ins Spiel bringen. Und Leif Erik kommt gut an. UNd vielleicht spricht er noch den ein oder anderen Zuhörer an, der ihn vorher nicht kannte.
    In Redenhalten ist der gut, logisch, nicht reißerisch aber deutlich.

    Ja ,Leif Erik ist auch sehr gut, er kommt super rüber.

  96. PI-Umfrage:
    Welcher ostdeutsche AfD-Politiker sollte am 17. Oktober in Dresden sprechen?
    Frauke Petry
    Björn Höcke
    Alexander Gauland
    André Poggenburg
    Leif-Erik Holm

    Schade, kann leider nicht mit abstimmen, denn es fehlt die unverzichtbare Wahlmöglichkeit:

    ( ) Keiner

  97. Lest euch einfach mal das hier durch bzw. schaut euch die Videostellungnahmen dazu an.

    https://deutsch.rt.com/inland/41581-frontal-21-protagonisten-kommentieren-dr/

    Das ist genau das gleiche, was ich es im letzten Winter in Dresden erlebt habe. Vorn vor der Bühne oder auf dem Balkon vom Italienischen Dörfchen standen dutzende ‚Journalisten‘, die alles aufgezeichnet und dann nichts, aber auch garnichts davon wiedergegeben haben. Nur ein paar entstellte Halbsätze, um das bestellte und bezahlte Lügenbild zu bestätigen. Keine Aufklärung, keine Information, keine sachliche Auseinandersetzung… nur Demagogie, Verleumdung oder Verschweigen. Wie haben wir uns jedesmal geärgert, wenn die SZ, die Welt, N-TV, MDR-Info oder Telepolis wieder nur Dreck über uns auskippten, aber nicht ein einziges sachlich über die Reden berichteten. Solche Menschen haben kein Gewissen, zumal sie sich nicht mit lebensgefährlichen Zwängen einer Diktatur des 3.Reichs oder der DDR rausreden können. Das sind bösartige Gesinnungstäter und den kann man nicht ‚taktisch‘ gefallen oder ausweichen. Denn in diesem medialen Kampf haben sie immer die besseren Waffen, solange sie die mediale ‚Lufthoheit‘ besitzen. Man kann nicht nach deren Regeln spielen und gewinnen, man muß diesen Kampf sozusagen ‚asymmetrisch‘ führen.
    Also hört auf, euch Sorgen über euer Bild in diesen Medien zu machen. Es ist eh im Arsch, sobald ihr auch nur ganz sanft irgendwo aufmuckt.

  98. KEIN AfD-Politiker sollte bei Pegida sprechen!

    Alles andere schadet der AfD und nutzt Pegida nicht. Jeder soll seinen Job machen. Eine Verschmelzung wünschen sich unsere Gegner. Geben wir ihnen diesen Triumpf NICHT!

    Ich sage es mit FJS:
    Getrennt marschieren, vereint schlagen!

    Mehr taktisch-strategisches Denken würde einigen nicht schaden. Politik ist wie Schach:
    Man muss über mehrere Ecken hinweg denken können!

  99. Es wäre mehr als dumm,wenn die AfD so ein Angebot annehmen würde.Nichts gegen Pegida, doch für die AfD steht zu viel auf dem Spiel.

  100. Darf der user SaXxonia hier weiter Unterstellungen verbreiten , dass mein Klarname Tatjana Festerling ist ?

    Und ist es angebracht zum wiederholten mal sinnfreie Postings ohne konstruktiven Inhalt zum Thema und Bezug zu meinen Postings zu verfassen ?

    Ist jetzt auch die Zensur hier bei PI an der Tagesordnung ?

  101. #107 abendland (05. Okt 2016 18:23)

    #97 GermCore (05. Okt 2016 17:24)
    Bachmann ist suspekt
    —————————————
    100% Zustimmung zu allen aus dieser Forumsliste. Im Übrigen erinnert mich die Umarmung von Bachmann an die kuerzliche Umarmung von Unionspolitikern.
    Mit beiden geht es nach unten. PEGIDA sollte sich einen „Primus inter pares“ wählen.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Die Forumsliste ist jetzt um deinen Nick erweitert 🙂

    Damit sind die Kritiker hier gegenüber Bachmann ungefähr 3 mal mehr als der user SaXxonia es vorgibt.

  102. Verkommt der Laden jetzt hier zu Bachmann’s persönlichen Kindergarten ?

    Werden jetzt auch hier Kritiker unterdrückt ?
    Dann seid ihr gegen das, wofür ihr angeblich kämpft und verratet eure eigenen Prinzipien.

  103. # 125 Topflappen

    Da stimme ich Ihnen auch zu. Wirtschaftlich ist mein Vorhaben mit dem Auto zu fahren nicht. Ich werde sehen, ob ich vielleicht doch mit dem Zug komme. Wie auch immer, am 17. bin ich in Dresden. Keine Lust mehr nur vorm Bildschirm zu sitzen.
    Gruß aus Hessen.

  104. Herausragende AfD-Politiker sollten sich eigentlich nicht mit Bachmann zusammen auf einer Bühne zeigen, dazu ist Bachmanns Persönlichkeit doch etwas zu sehr umstritten und würde zudem den Kritikern der AfD in die Hände spielen. Damit wäre weder PEGIDA noch AfD gedient. Ihre Daseinsberechtigung haben gleichwohl beide.

Comments are closed.