medienIn den letzten Monaten hat die krisenhafte Situation eine Qualität erreicht, dass man von einer verdeckten Staatskrise sprechen kann. Verdeckt deshalb, weil die Medien ihrem Auftrag nicht nachkommen und diese Staatskrise thematisieren, sondern sie verschleiern. Das begann spätestens vor einem Jahr, als die einsame Entscheidung unserer Kanzlerin, unterschiedslos allen Syrern ein dauerhaftes Bleiberecht zu gewähren und der Aussage, unser Asylrecht kenne keine Obergrenze, eine unkontrollierte Masseneinwanderung nach Deutschland auslöste, die beispiellos ist. [..] Das Politikversagen wird verschlimmert dadurch, dass die meisten Medien ihre kritische Kontrollfunktion aufgegeben haben und distanzlos zum Verkünder von Regierungsentscheidungen wurden. In der Einwanderungsfrage hat das Züge eines totalitären Kampagnenjournalismus angenommen. Die wenigen Gegenstimmen wurden ebenso totalitär verunglimpft. (Den ganzen Beitrag gibt es bei vera-lengsfeld.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

69 KOMMENTARE

  1. Und noch einmal ganz simpel hier Nachgefragt.

    Wie werden die weiter finanziert, wenn die so viele Leser verlieren?
    Ich betone hier, dass hier ein illegales Konzept läuft, wo Steuergelder sicher heimlich gezahlt werden. Denn so dumm können Bild und Co. ja nicht sein und sich selbst auslöschen. Dahinter steckt, wie immer in diesem Lande hier eine korrupte Sache. Und ich denke, dass man dort einmal einen Hebel ansetzen muss. Und zwar Jetzt!

  2. Wieder einmal so eine unglaubliche Geschichte von Staatsversagen…..

    Weiß jemand von PI mehr?

    .
    „Vandalismus weitet sich aus: Land soll reagieren

    Hannover Der CDU-Abgeordnete Thomas Adasch bittet die Grünen-Justizministerin wegen einer Vandalismus-Serie in Hambühren im Landkreis Celle um Hilfe.“

    http://www.braunschweiger-zeitung.de/niedersachsen/article152444852/Vandalismus-weitet-sich-aus-Land-soll-reagieren.html

    https://hambuehren.wordpress.com/

    https://hambuehren.wordpress.com/2016/09/29/vandalismus-ministerium-bereitet-derzeit-eine-antwort-vor/

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Vandalismusserie-in-Hambuehren-18-Jaehrige-soll-die-Gemeinde-terrorisieren

  3. Die Medien erfüllen ihren Auftrag nicht mehr!

    Aus Merkels Sicht kann von Medienversagen keine Rede sein, solange die Multi-Kulti Propaganda läuft und allle Verbrechen und Kulturell religiösen Perversionen unter den Teppich gekehrt werden können.

    Auch hier soll offenbar wieder eine kulturell- reliögiös bedingte Frauenschändung verschleiert werden.

    Mit 18 Messerstichen stach er auf die Frau ein…

    kein Wort zur Täterherkunft, der dunkle Teint ist aber gut zu erkennen – Islkambezug wird aber wie immer verschwiegen.

    Er hat der Frau kochendes Wasser ins Gesicht geschüttet und 18 mal mit dem Messer auf sie eingestochen.

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Messerstiche-auf-Ehefrau-Er-laechelte,prozess3394.html

  4. Ich halte den Begriff „Medienversagen“ für nicht korrekt. Medien versagen nicht. Alles was Medien tun ist hässliches Kalkül

  5. Ich frage mich immer,wer hat die Medien gekauft oder irgend etwas versprochen.Von
    Zufall kann keine Rede sein,seit dem Tag X sind alle Medien, von Bayern bis Schleswig, auf dem gleichen Verdummungslevel.
    Schon allein durch die,unterschiedlichen pol.Strömungen in den Bundesländern,müssten zumindest kritische Artikel oder Berichterstattungen,auftauchen,die gegen den Mainstream berichten,aber bei allem,Fehlanzeige.
    Für mich war der Invasoren Irrsinn ein Putsch von Oben,unter Beteiligung, der Politik,den Medien,Kirchen,Gewerkschaften und Verbänden.
    Es müssen irgendwelche Geheimabsprachen getroffen worden sein,anders ist es allein aus der zeitlichen Abfolge,schon gar nicht anders erklärbar…
    Es ist allerdings kein Versagen,der Medien,genauso wenig ist es eine Flüchtlingskrise,das sind auch nur wieder Verharmlosungen eines korrupten,Deutschland abschaffendes Systems.
    Beides sind freie Entscheidungen gewesen.

  6. #3 toledo (01. Okt 2016 16:19)

    Und noch einmal ganz simpel hier Nachgefragt.

    Wie werden die weiter finanziert, wenn die so viele Leser verlieren?

    Die werden nicht weiterfinanziert. Der Stellenanbau findet heimlich, still und leise in der gesamten Lügenpressenlandschaft statt. Das nennt sich dann „redaktionelle Konzentration“ oder so ähnlich

    PS
    DDR1 und DDR2 haben ein neues Projekt namens FUNK gestartet, ausschliesslich für das Internet bestimmt, welches junge Zuschauer in Scharen anlocken soll.

    Immerhin gibt es revolutionär Neues in FUNK: die erste bekopftuchte deutsche Moderateuse. Na das ist doch was.

    http://meedia.de/2016/09/30/die-idee-vom-oeffentlich-rechtlichen-jung-funk-gefaellt-nicht-allen-medienleuten/

  7. Letzt hatte ich mich zum heute-journal mit Kleber und Konsorten verirrt. „Flüchtlinge“ in Griechenland hatten mal wieder ihr Lager angezündet und die Unterkunft für glaub ich 3000 Eindringlinge zerstört. Jammern und Wehklagen über die Zustände vorher, Schuldzuweisungen an die Griechen, sonstige und selbstverständlich an uns -die einzigen Unschuldigen waren die bemitleidenswerten Invasoren. Und das schlimme ist.: wenn das meine Eltern gesehn hätten,die hättens geglaubt.

  8. Merkel today: „Alles bleibt so wie es ist“!

    Na dann…mit Volldampf Richtung Bürgerkrieg!

  9. Aus Ausländern stammende Drogenbanden wollen ganze Stadtteile in Hamburg beherrschen!

    Polizei geht hart gegen die meist nicht deutsch-stämmigen Drogendealer vor und wird deshalb von Linken aktivisten kritisiert und angegriffen.

    Verhältnisse wie in den Drogensümpfen Mexicos entstehen Dank Merkel und der CDU in immer mehr Großstädten Deutschlands.

    Die Drogenkartelle sind schon soi gut informiert, dass sie führende Polizisten privat ausspähen konnten und Anschläge auf Privat PKWs von Drogenfahndern verübt wurden.

    Diese Ausländer-Clans die durch Merkel, die CDU und die SPD durch den Personalnachschub aus der Asylantenschwemme massiv gestärkt wurden, werden sich hier in Deutschland niemals integrieren.

    Die wollen hier die Macht und Kontrolle übernehmen, und wenn sie verurteilt werden, stechen sie wie in Hildesheim den Staatsanwalt beim Fahradfahren in der Freizeit nieder oder die Clanfürsten der Libanesen drohen ganz offen der Polizei.

    Wir müssen diesen Abschaum endlich aus Deutschland rauswerfen.

    Kleckern wie in diesem Video,

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Schwieriger-Kampf-an-der-Drogenfront,hamj50796.html

    hilft nicht mehr!

    Es müssen gröbere Keile her!

    Die Drogenviertel sollten durch einen Bundeswehreinsatz im Inneren gesäubert werden.

    Alle dabei dingfestgemachten Drogendealerneger und jegliche andere Akteure sind unverzüglich in Abschiebungs- oder besser Ausschaffungslager zu verbringen.

    Wer sein Herkunftsland nicht nennen kann – wird automatisch auf den afrikanischen Kontinent verbracht, dort kann er sich dann zu Fuß in ein Land seiner Wahl aufmachen.

    Jedenfalls für die wird es heißen
    -Nie wieder Europa- No Way!

  10. „Das heißt, wer frei sein will, darf sich nicht von anderen abhängig machen, muss es aushalten, notfalls auch allein zu stehen“.
    So ist es Frau Lengsfeld, aber nicht erst seit gestern.
    Der Umstand alleine wäre nicht so schlimm, Konservative oder Neurechte kommen mit Eigenständigkeit besser klar, als die Kollektivisten.
    Die Grenzüberschreitung liegt darin, daß es kaum noch Hemmungen gibt den Kritikern die wirtschaftliche Existenz zu zerstören. Nur durch diese ständig schwebende Drohung liess sich die aufkommende Unruhe im Volk bisher unterdrücken.
    Die Drohung ist aber sichtlich im abklingen und Frau Merkel ist angezählt.

  11. OT – Werbung

    Bei LIDL heute im Angebot

    Lebkuchenmesser aus Edelstahl
    Fürst-Pückler-Eisbomben
    Wasserpistolen in allen gängigen Modefarben
    Nazikeulen im Dreierpack
    Ritterschwerter (echt bronze-lackiert)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bka-schlaegt-alarm-2000-waffenfunde-bei-rechtsextremisten-im-vergangenen-jahr_id_6010550.html

    BKA schlägt Alarm
    2000 Waffenfunde bei Rechtsextremisten im vergangenen Jahr

    Wie sehr die Szene aufgerüstet hat, verdeutlicht auch der Vergleich zu 2008, als die Polizei lediglich 348 Waffen konfiszierte. Als besonders dramatisch beurteilen die Ermittler laut FOCUS den Fund von 562 Spreng- und Brandvorrichtungen, mehr als doppelt so viele wie 2014. Etliche der Brandsätze wurden von Rechtsradikalen bei Angriffen auf Flüchtlingsheime benutzt. In 42 Fällen attackierten sie direkt Menschen. Laut BKA würden die Täter bei ihren Aktionen „die Verletzung und in letzter Konsequenz den Tod“ von Personen billigend in Kauf nehmen.

    Fett markiert im Text ein weiteres intellektuelles Pressehighlight:

    die bei den Neonazis gefundenen Brandsätze wurden überwiegend zum Angriff auf Flüchtlingsheime benutzt. Das nennt sich dann wohl Recycling.

  12. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tag-der-einheit-merkel-stellt-klar-alle-sind-das-volk-a-1114866.html

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/schwerin-und-sangerhausen-fluechtlinge-und-einheimische-pruegeln-sich-a-1114864.html

    Schon wieder sind Asylbewerber und junge Einheimische aneinandergeraten: In Schwerin gingen 30 Deutsche auf Ausländer los, im ostdeutschen Sangerhausen wurden mehrere syrische Flüchtlinge verletzt.

    Auslöser der Prügelei könne eine Körperverletzung sein, die ein 15 Jahre alter Syrer einem 16-jährigen Sangerhäuser zwei Tage zuvor zugefügt haben soll. ,

    Als die Polizei bei dem Asylbewerberheim eintraf, sei die Schlägerei allerdings schon beendet gewesen. <<

    …………………………………….

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/84658-grillo-afd-ist-gift

    <<Hier wird auch nicht mit Ängsten gespielt, wenn der Nachweis erfolgt, dass die Flüchtlingszuwanderung durch die EU mit Verträgen zur Barcelona-Deklaration und durch die UN für Deutschland, Frankreich und Italien einen Bevölkerungsaustausch mit Migranten aus Nahost und Nordafrika fordert, wobei der Asyl-Tsunami offensichtlich von langer Hand geplant wurde. Wenn Herr Grillo das als transatlantische Partnerschaft bezeichnet, halte ich das für weltfremd, denn es handelt sich in Wirklichkeit um eine geplante Destabilisierung Europas! Nach meiner persönlichen Meinung, darf für eine, von einem anderen Staat organisierte Flüchtlings-Massenzuwanderung in ein anderes Zielland, nicht das Humanitätsgebot für die Aufnahme von Asylsuchenden eingefordert werden! Flüchtlinge würden – bei Erfolg – künftig weiterhin als Migrationswaffe gegen andere Länder zu deren Destabilisierung eingesetzt werden!<<<

    ………………………………….

  13. Wir haben nicht nur eine verdeckte Staatskrise, sondern auch eine verdeckte Finanzkrise. Der Euro in der jetzigen Form ist doch schon lange tot und wird nur noch künstlich beatmet.
    Und unsere Staatsdiener nicken den ganzen Merkel- u. Draghi-Wahnsinn einfach ab. Jeder Abgeordnete, der nicht spurt, wird so lange gemobbt, bis er selbst seinen Stuhl räumt.
    Das ist eine Diktatur.

  14. #4 toledo (01. Okt 2016 16:19)

    Denn so dumm können Bild und Co. ja nicht sein und sich selbst auslöschen.

    Das ist ihre Annahme und sie haben ein Recht dazu.
    Aber deshalb muß sie nicht richtig sein.
    Nach meiner Erfahrung unterschätzen sie das Ausmaß der ideologischen Verblendung der Meinungsmacher, zumal sie meist noch ohne persönliche Folgen bleibt.

  15. #8 Blimpi
    So viel ich weiß, sind unsere gesamten Medien in zwei oder drei Händen. Diese werden von den USA instruiert und sicher auch mitfinanziert.
    Ja, dies ist ein geplanter Putsch von oben mit dementsprechenden Absprachen. Politik, Medien, Kirchen, Gewerkschaften und Verbände blasen alle ins gleiche Abschaffungs-Horn.

  16. Dresden steht mittlerweile nicht mehr für Weltoffenheit sondern für Fremdenfeindlichkeit und PEGIDA

    Mit diesen Worten hat die DDR2-Nachrichtensendung gerade aufgemacht.

    Unglaublich sowas. Ich werd euch höchstpersönlich mit der Mistg*bel aus dem Lerchenberg jagen, ihr Mistk*ter.

  17. Jetzt bin ich zu 100 Prozent davon überzeugt das unsere Politdeppen in Berlin alle was ins Essen oder Trinken bekommen. Diese Islambesoffenheit schreit schon zum Himmel.
    Das darf nicht sein ! Wir würden schon Jahre mit diesem Gauck bestraft. Dieser Mensch ist Jahrelang im Auftrag der Deutschen mit seiner Mätresse durch die Welt gereist und hat als ex Pfarrer kein gutes Licht auf Deutschland geworfen. Jetzt das , NEIN !

    SPD-Parteichef Sigmar Gabriel lässt insofern aufhorchen, als er den 48-jährigen Kermani für „geeignet“ hält.
    ***moderiert***
    Ein Muslim mit iranischen Wurzeln als Deutschlands nächster Präsident?
    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/ein-muslim-mit-iranischen-wurzeln-als-deutschlands-n%C3%A4chster-pr%C3%A4sident/ar-BBwRDff?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

  18. #12 Bin Berliner (01. Okt 2016 16:34)
    Merkel today: „Alles bleibt so wie es ist“!

    Na dann…mit Volldampf Richtung Bürgerkrieg!
    ++++

    Der Bürgerkrieg beginnt spätestens in Deutschland, wenn die z. Zt. über 700.000 abgelehnten Asylbetrüger tatsächlich abgeschoben werden.
    Dann werden die vielen Neger, Zigeuner, Araber, Dönerbrater, Afghanen, Paschtunen etc. marodierend über Deutschland herfallen!
    Die Polizei, der Grenzschutz und auch die Bundeswehr wären dann total überfordert!
    M. E. beginnt der Start hierzu im Laufe der nächsten 12 Monate!
    Noch vor der Bundestagswahl 2017.
    Verschärft durch einen neuen Schub von Multi-Kulti-Invasoren!

  19. Ein neues Finanzierungsinstrument der Printmedien nennt sich „Recherchenetzwerk“. Da werden aus GEZ-Mitteln „Recherchen“ zB des Spiegel und der SZ (Alpenprawda) finanziert, da die Ergebnisse ja auch den öff-rechtlich. Sendern zur Verfügung stehen. Das ist auch nicht geheim oder so. Der abgehalfterte Spiegel-Chefredakteur Mascolo ist der Chef des Vereins. Kohle gibt es unter anderem vom NDR.

    So geht das meine Freunde …

  20. #14 Cendrillon

    Bei gebrauchten Brandsätzen kann man in der Tat von perfektem Recycling sprechen. Man kann das Angebot noch erweitern um gebrauchte Handgranaten zum Nachfüllen oder gebrauchte Sprengstoffgürtel zum Wiederverwerten. Bei letzteren kleben aber allerdings noch so eklige Fleischfetzten dran.

  21. Passt ja super: Gerade aus DDR2 – Länderlügenspiegel: In Bautzen haben Zehntausende Asozialdeutsche ganz viele Asylheilige vollkommen grundlos durch die Stadt getrieben… Sowas geht ja nun gaaar nicht!
    Und wegen PEGIDA wird Dresden entvolkt…

  22. #18 raginhard

    Nach meiner Erfahrung unterschätzen sie das Ausmaß der ideologischen Verblendung der Meinungsmacher, zumal sie meist noch ohne persönliche Folgen bleibt.

    Die Aussage ist völlig richtig. Nehmen wir das Beispiel Bild-Zeitung: Seit Kai Diekmann die Chefredaktion übernommen hat (2001), ist die verkaufte Auflage von 4,2 Millionen am Tag auf 1,5 Millionen abgestürzt.

    Und was ist die Konsequenz? Jeder Manager oder Fußballtrainer wäre entlassen worden. Nicht so Kai Diekmann: Der wurde zum 1. Januar sogar noch befördert: Zum Chefredakteur/Herausgeber aller Bild-Magazine.

  23. OT – Dresden die tote Stadt

    Touristen sagen Reisen nach Sprengstoffanschlägen in Dresden ab

    In einigen Dresdner Hotels hat es nach den Sprengstoffanschlägen vom Montag eine größere Anzahl von Stornierungen für die Einheitsfeiern gegeben.

    Der Sprecher der Dresdner Hotel-Allianz, Thomas Gaier, sagte MDR SACHSEN, betroffen seien acht Hotels. Dies sei das erste Ergebnis einer Umfrage unter den 60 Mitgliedshotels der Allianz. Einige Antworten stünden allerdings noch aus. Genaue Zahlen wollte er nicht nennen

    Große Verunsicherung in der Branche

    Auch Reiseveranstalter hätten sich gemeldet und nach der Sicherheitslage gefragt. Laut Gaier versucht die Allianz in persönlichen Gesprächen mit potentiellen Hotelgästen zu beruhigen. Ursprünglich waren die Dresdner Hotels den Angaben zufolge wegen der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden vom 1. bis 3. Oktober nahezu komplett ausgebucht.

    Reiseveranstalter schließen nun nicht aus, dass weitere Touristen ihren geplanten Aufenthalt in Dresden kurzfristig stornieren.

    http://www.mdr.de/sachsen/dresden/touristen-sagen-reisen-nach-sprengstoffanschlaegen-in-dresden-ab-100.html

    Herr, wirf Hirn auf diese Erde. Nur ein ganz kleines bisschen.

  24. #6 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    Erst vor kurzen hat doch Lutz Marmor gesagt, dass über Bluttaten von Migranten/Asylanten künftig nicht mehr berichtet wird. Natürlich aus Rücksichtnahme, weil man das den Deutschen nicht zumuten kann. Könnte ja ein paar Gutmenschen verschrecken.

  25. #15 Cendrillon
    Wenn ein Asylantenheim brennt war es garantiert ein Sozialist, ob braun, grün oder rot spielt dabei keine Rolle.

    Der vernünftige Konservative riskiert keine Leben, schon gar nicht diejenigen von Parasiten. Der vernünftige Konservative verursacht einen Wasserschaden/Rohrbruch um ein Haus unbewohnbar zu machen. Gut, bei all den müslümischen Nichtschwimmern könnte man trotzdem wegen versuchtem Mord dran kommen;)

  26. #21 Cendrillon (01. Okt 2016 17:02)
    Dresden steht mittlerweile nicht mehr für Weltoffenheit sondern für Fremdenfeindlichkeit und PEGIDA
    Mit diesen Worten hat die DDR2-Nachrichtensendung gerade aufgemacht.

    Unglaublich sowas. Ich werd euch höchstpersönlich mit der Mistg*bel aus dem Lerchenberg jagen, ihr Mistk*ter.

    Habe ich eben auch gesehen! Diese verlogene MistP.A.C.K.!
    Sag‘ Bescheid wenn Du da hinfährst… Ich komme mit und trete dem Gesindel persönlich vor das Schienbein!

  27. Ja ja, allet soweit klar. Aber warum gehen Lengsfeld, Broder und Sarazzin nicht montags mal nach Dresden und halten dort eine Rede, um die Ängstlichen zu motivieren. Ausm Rotweingürtel lässt sich natürlich immer gut schreiben. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis ist Auswanderung mittlerweile ein Thema. Es sind neben den sog. produktiven Leistungsträgern auch anderweitig Steuerpflichtige. Auch sie möchten für ihre Familien Zukunft und Sicherheit. Der Brain-und Finanzdrain läuft doch schon.

  28. #34 pro afd fan (01. Okt 2016 17:29)
    #6 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    Erst vor kurzen hat doch Lutz Marmor gesagt, dass über Bluttaten von Migranten/Asylanten künftig nicht mehr berichtet wird. Natürlich aus Rücksichtnahme, weil man das den Deutschen nicht zumuten kann. Könnte ja ein paar Gutmenschen verschrecken.
    ++++

    Eine wahrheitsgemäße Berichtserstattung der Medien, z. B. über Multi-Kulti-Verbrechen, würde Merkels Abgang dramatisch beschleunigen und die AfD in Richtung der absoluten Mehrheit treiben!
    Um beides zu verhindern wird weiter gelogen, dass sich die Balken biegen!
    Das linksgrüne Pack hat Angst davor, vom Trog der Macht verschwinden zu müssen!

  29. Diese Antideutschen werden sich noch wundern

    denn Merkel hat die übelsten Islamisten in Land gelassen!

    Und das zu Millionen und ein Ende ist nicht in Sicht.

    Ja es sind die übelsten Islamisten die gekommen sind. Einfach mal die Bart- und Kopftuchdichte mit Sehschlitzen in eurem Umfeld zur Kenntnis nehmen.

    Es sind nicht die eher harmlosen Assadunterstützer gekommen. Nein es sind die IS-/AlKaida-/AlNusra-Unterstützer samt Familien gekommen.

    Wie die ihre Söhne erziehen werden dürfe klar. Ein Religionskrieg/Dschihad ist kaum mehr aufzuhalten, nur dann, wenn die ALLE wieder abgeschoben werden. Wir Deutsche werden in Zukunft „knöcheltief“ im Blut waten. Wir müssen uns doch nur überall diese hochaggressive auftretenden, herumlungernden, der „schutzsuchenden“ Alleinreisenden Jungmännermoslems anschauen. Diese jungen Kämpfer sind derart nervös, die scharren schon mit den Füssen wie ein Rennpferd vor dem Start, dass den Start nicht mehr abwarten kann.
    🙁

  30. #33 Cendrillon (01. Okt 2016 17:28)
    OT – Dresden die tote Stadt
    Touristen sagen Reisen nach Sprengstoffanschlägen in Dresden ab

    Herr, wirf Hirn auf diese Erde. Nur ein ganz kleines bisschen.

    Zu spät! In dieser gequirlten Scheiße geht jedes Stückchen Hirn gnadenlos unter…
    Erst muß die Scheiße aus den Ämtern… dann kann Hirn nachrutschen :O)

  31. Deutschland steht in diesem Schlamassel nicht allein. Frankreich, Belgien, Holland: alle ganz schlimm! Die muslimische Landnahme schreitet still und leise voran. Viele dort, haben längst resigniert.
    „Es ist zu spät; da kann man nichts mehr machen“ heisst’s da all zu oft.

    Auch die lange Zeit intakte Schweiz kippt unter dem Druck von Brüssel und Berlin. Die meinungsbildend Presse – grossenteils im Besitz einer aus Deutschland zugezogenen Verleger Dynastie – gibt ziemlich unkritisch das wieder, was das Partnerblatt „Süddeutsche“ schreibt .

    Unkonforme Meinungen mit Tendenz zu Vaterlandsliebe und Erhalt von Kultur und Religion, werden als faschistoid , menschenfeindlich und ewig-gestrig abgetan. Kritische Foren- oder Leserspalten Kommentare werden brutal unterdrückt.
    Eine links-protestantische Meinungsclique hat sich so raffiniert das Informationsmonopol angeeignet, hinein bis in die öffentlich rechtlichen TV Sender. Schlimm!

  32. #25 eule54

    Merkel hat jetzt schon Platz 2 in der deutschen Geschichte erobert.

    Platz 1 erreicht sie noch nicht, aber man weiß ja nie, wenn die 2017 erneut Kanzlerin wird hat sie von jetzt an ja noch 5 Jahre um Platz 1 zu erreichen. Der Alten ist alles zuzutrauen, sogar der Befehl zum Angriff auf Russland.

    Ansonsten siehe hier: #39 BePe (01. Okt 2016 17:37)

  33. Naja, der ehemalige SPD Ratsherr aus Essen, Guido Reil, der zur AfD übergetreten ist, hat bei „Lanz“ im TV aus die Frage nach seinem ersten Erlebnis mit Asylanten etwa folgendes gesagt: „Die gut gekleideten jungen Asylanten Männer hätten auf ihre Smartphones geschaut und ihn nach dem nächsten Fitness-Studio gefragt.“ Soviel zu traumatisierten jungen Bürgerkriegsflüchtlingen. Da stockte selbst Lanz der Atem und er konnte das nicht glauben. Ebenso wie der WELT Chefredakteur, der nur ganz verdattert drein schaute und den gesenkten Kopf schüttelte. Guido, du bist eine ehrliche Haut, ehemaliger Steiger auf Zeche und ein Hoffnungsschimmer für NRW. Ein Kandidat für die AfD ins Landesparlament nach Düsseldorf im nächsten Jahr. Glückauf!

  34. Jahrelang war es eine deutsche Spezialität sich zu schämen – für Sünden und Versagen der Eltern- und Großelterngeneration und letztendlich für alle möglichen Schandtaten auf der Welt.
    Eigentlich schämte man sich generell, Deutscher zu sein.
    Inzwischen entwickele ich manchmal auch Schamgefühle, aber aus VÖLLIG anderen Gründen, nämlich deshalb, weil die Deutschen (oder besser gesagt sehr viele von ihnen) so strohdumm sind, daß sie sich sowohl von den Herrschenden, als auch von den sog. Medien dermaßen ver–schen lassen, daß es schon peinlich ist.
    Bald muß man sich schämen, einem Volk anzugehören, dessen Hauptmerkmal ein kollektiver Masochismus zu sein scheint.
    Die grinsenden Fratzen der Invasoren zeigen es immer mehr:
    sie lachen über uns, können uns nicht ernst nehmen. Warum sollten sie auch?
    Diese Menschen aus archaischen Kulturen, wo nur Härte, Brutalität und das Gesetz des Stärkeren zählen, müssen es einfach nur lächerlich und völlig unbegreiflich finden, daß nicht einmal Straftäter adäquat zur Rechenschaft gezogen werden!
    Wie sollen diese Leute auch nur einigermaßen Respekt haben, wenn sie unsere weichgespülten Jugendlichen, unsere kraftlosen Instanzen und all die hilflosen Bemühungen sehen?
    Wo auf der Welt gibt es das noch einmal, oder hat es das je gegeben, daß man Menschen, die einem in keiner Weise wohl gesonnen sind, dermaßen hätschelt und ihnen auch noch den Dialog anbietet, anstatt sie zum Teufel zu jagen?
    Man hält es manchmal kaum noch aus mit diesen Irren, die sich unsere Landsleute nennen…

  35. #43 Tantale ibis (01. Okt 2016 17:46)

    War mal bei Knappschaft tätig. Weiß mit ehrenwerten Berufen wie Hauer und Steiger etwas anzufangen. Daher auch von mir Gruß an Guido Reil.

  36. Hier wird immer noch von Politikversagen gesprochen. Auch bei Frau Lengsfeld scheint es noch nicht angekommen zu sein: Das ist kein Versagen, sondern die Absicht das deutsche Volk zu beseitigen.

  37. Wie immer bringt Lengsfeld die Entwicklung auf den Punkt. Ich konnte am letzten Mittwoch den obigen Vortrag sogar live miterleben, als sie in Münster bei einer Veranstaltung des Hayek-Clubs eingeladen war.

  38. #39 EvilWilhelm

    „Postfaktische Zeiten“? Wer hat ihr diese Vokabel eingeflüstert? Typisches Merkel-Geschwätz.

    Vielleicht Beate Baumann, die graue Maus Eminenz in Merkels AnusHintergrund oder Eva Christiansen, die Dritte im Trio infernale des Bundeskanzleramtes.

  39. Ich bin Deutscher. Großvater, Jahrgang 1898, zweifacher Weltkriegsteilnehmer. Vater, Jahrgang 1926, mit 18 Jahren eingezogen, 1945 schwerverletzt zurückgekehrt und früh gestorben. Ich habe Leiden und Tod kennengelernt. Mir braucht keiner mit Humanität oder moralischen Argumenten zu kommen.

  40. #48 Buchholz (01. Okt 2016 18:05)

    Nennen wir es doch das was es ist, ein geplanter Genozid bzw. Völkermord. Was man in zwei Weltkriegen nicht geschafft hat versucht man jetzt eben so umzusetzen.

  41. Zur Illustration des Artikel von Lengsfeld, der klar und klug sie Situation auf den Punkt bingt hier ein klassisches Konzentrat der täglichen Medienhetze – die Presseschau von heute morgen im DLF, zusammengestellt vom Dissidentendenunzianten vom Dienst.

    http://srv.deutschlandradio.de/themes/dradio/script/aod/index.html?audioMode=2&audioID=4&state%5BlaunchMode%5D=4&state%5BlaunchModeState%5D%5Bsuche%5D%5BsearchTerm%5D=presseschau

    Eine unheilvolle Bewegung:

    Die Stuttgarte Nachrichten: Ausgerechnet Dresden! Dass die deutsche Einheit ausgerechnet in der Pegida-Hauptstdt gefeiert wird, wift ein besonderes Licht auf die politische nd psychologische Veränderung, denn in Dresden steht die Wiege jener unheilvollen und ausländerfeindlichen Bewegung, deren selbsterklärte Biedermänner glauben Volkes Stimme zu sein, wenn sie über Flüchtlinge, Andersgläubige und überhaupt alles Fremde herziehen. Wenn sie Demagogie über Demokratie stellen und den Rechtsstaat verächtlich machen.

    Neonazis die niemand sah verbreiten Angst und Schrecken

    Die Badischen Neusten Nachrichten aus Karlsruhe: Zu der Sorge von ausartenden Demonstrationen kommt die Angst vor Anschlägen. Erst am vergangnene Montag explodierten in Dresden zwei Sprengsätze vor einer Moschee und dem Kongresszentrum der Stadt. Ein Bekennerschreiben auf einer Antifa-Intenet-Seite entpuppte sich als Fälschung. Vermutlich waren es eher Neonazis, die vor dem Tag der Einheit für Angst und Schrecken sorgen wollten.

    Der Blick zurück auf eine Bombe und was sie bedeuten soll:

    Auch die «Tageszeitung» blickt auf die Anschläge zurück: Terror ist Kommunikation. Wenn sich Dschihadisten in die Luft jagen oder rechtsextreme jemandem eine Bombe an die Tür hängen, soll der Gesellschaft etwas mitgeteilt werden. So in etwa diskutieren das Wissenschaftler. Antje Hermenau,ehemalige Grünen-Fraktions-vorsitzende in Sachsen, hat im Deutschlandfunk über die beiden Sprengstoffanschläge gesagt: «Der Angriff auf das Kongresszenter galt ja einem kleinen Quader auf der Aussenfläche. Es ist glaube ich symbolisch und soll bedeuten, dass man den ernsthaften Dialog will». Sie erwähnt die Familie des Imams nicht, desen zehnjähriger Sohn sch fürchtet, nachdem er den zweiten Anschlag auf die Moschee erlebt hat.» Schauen Sie sich das Interview im Wortlaut an, es ist wohl eher kein Beitrag zum wissenschaftlichen Diskurs über Terror und Kommunikation, sondern eine Rechtferigung dafür, seinem rassistischen Hass mit ein bisschen Sprengstoff Nachdruck zu verleihen, kritisiert die TaZ.

    Der geweitete Blick der FaZ:

    Die FaZ weitet denBlick und geht auf den Vorstossder CSU und der CDU Sachsen für eine deutsche Leitkultur ein: Wer Deutschland nach ethnischen Kriterien definiert, wer den deutschen Rechtstaat mit seinen Grundrechten oder auch seine Grenzen ablehnt, oder wer dieses demokratische freiheitliche Gemeinwesen gar auflösen will, der ist kein Patriot. Der Tag der deutschen Einheit sollte zeigen, dass man Deutscher nicht nur durch Abstammung, sondern auch durch Bekenntnis ist und werden kann.

    Der Weserkurier oder die Wesensmerkmale der vorordneten Fremdenliebe:

    Verordnete Vaterlandsliebe ist ein Wesensmerkmal totalitärer Staaten, aber auch ungefestigter Demokratien. Deutschlands Koservative suchen wieder einmal einen Sonderweg: die Leitkultur. Die Anbiederung bei der Afd-Klientel findet statt, während sich Bundestag und Gesellschaft mit einem erschütternden Befund zum Stand der deutschen Einheit befassen. Erhebliche Teile der Bevölkerung haben offenbar Defizite, was die Akzeptanz einer offenen, freien, toleranten Gesellschaft angeht. Worauf man stolz ist, sollte doch bitte Privatsache bleiben, meint der Weserkurier aus Bremen, und spottet: Und wenn ihr schon den Gebrauch der deutschen Sprache im öffentlichen Raum vorschreiben wollt, liebe Bayern und Sachsen, dann bitte verständliches Hochdeutsch.

    Dass ist die Quintessenz von Hass und Wut auf die Kritiker der Islamisierung, mit der der Dissidentendenunziant Thorsten Gerald Schneiders seit Jahren die Redaktion des Deutschlandfunks versorgt bzw. verseucht.

  42. Also wenn ich das alles lese, was die sog. Qualitätspresse schreibt, fällt mir nur ein Wort ein: Sülze. Da wird versucht, mit allen möglichen Verdrehungen, die Harakiri-Politik zu rechtfertigen. Vermeintlich intellektuelle SchreiberInnen, mobilisieren letzte Reserven. Dabei ist die Sache doch ganz einfach: Wir wollen keine Islamisierung und Verhältnisse wie im Libanon (ehemals die Schweiz des nahen Ostens, jetzt Bürgerkriegsgebiet). Wenn die das alles so phantastisch bunt und offen finden, sollen sie sich dorthin verkrümeln. Vorher empfehle ich aber mal dringend zu erkunden, wie es dort mit LGBT-Toleranz aussieht. Baukräne und Fünfgeschosser gibt’s da nämlich auch.

  43. Leider kann ich fast keine Print- sowie Online Zeitungen und Magazine mehr lesen, es ist eine Beleidigung meines IQ.
    Meine clicks werden immer weniger und Print kaufen ich seit Jahres nicht mehr, ich bezahl diese Propaganda nicht und hoffentlich werden es immer mehr…

  44. Gar nicht so OT, finde ich:

    Die Amis drohen jetzt mit einem direkten Krieg gegen Syrien. Das russische Außenministerium warnt vor den Folgen. Das schreibt die FAZ so:

    “ „Wenn eine direkte Aggression der Vereinigten Staaten gegen Damaskus und die syrische Armee beginnt, bringt das schreckliche tektonische Verschiebungen nicht nur für dieses Land, sondern für die ganze Region“, sagte Ministeriumssprecherin Maria Sacharowa am Samstag im russischen Fernsehen. Ein Sturz des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad bedeute ein Machtvakuum, das nicht von der gemäßigten Opposition, sondern „von Terroristen aller Art“ ausgenutzt werde.“

    Darüber steht diese Überschrift:

    „Russland spricht deutliche Drohung gegen Amerika aus“

    Die Amis drohen mit Krieg. Die Russen sagen: ogottogott, das ist aber keine gute Idee. Die FAZ schreibt „Russland droht“. Ohne Worte.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/syrien-krieg-russland-spricht-deutliche-drohung-gegen-amerika-aus-14462185.html

  45. #34 Cendrillon (01. Okt 2016 17:28)

    OT – Dresden die tote Stadt

    Touristen sagen Reisen nach Sprengstoffanschlägen in Dresden ab
    —————————————
    Reisen verursacht CO2 und sollte daher sowieso verboten werden.

  46. @Westkultur
    @Blimpi
    @pro afd fan
    @eule54
    @Birgit
    Wir sollten das GANZE BILD sehen ! Es ist nicht nur so, daß die Medien politisch völlig einseitig und degeneriert „merkeltreu“ berichten, sondern unsere Bundeskanzlerin FOLGT AUCH DEN VORGABEN DER MEDIEN, seit Jahr und Tag ! VOR ihrer sensationell falschen Entscheidung die Grenzen zu öffnen, gab es 4-5 Tage ARD-Trommelfeuer wegen der „menschenunwürdigen Zustände am Budapester Bahnhof“. VOR der Energiewende gab es drei Wochen lang ARD-Trommelfeuer mit Fukushima-Atomlügen. USW ! Das „Mädchen“ hat in ihrer Jugend perfekt gelernt, zwischen den ND-Zeilen herauszuhören, WAS DIE MACHT WILL, und das im vorauseilöenden Gehorsam zu exekutieren. Heute ist die ARD ( darin voll enthalten ist bei mir auch das ZDF ) DIE WIRKLICHE MACHT IN DEUTSCHCLAND ( qua „Gehirnwäsche“ und Kampagnenjournalismus – wehe, wer sich ihnen in den Weg stellt )

  47. So was von lächerlich, wegen nem Pott mit irgendwas, was wie blöd qualmt. Von Sprengstoff kann da gar keine Rede sein. Ich habs noch nie ausprobiert, kann mir aber gut vorsellen, wenn man nen Kanonenschlag von Silvester vor die Tür legt, hat die wenigstens ein ordentliches Loch, wenns die nicht tatsächlich rausreisst. Unabhängig davon, man siehts ja schön auf dem Foto, dass da lediglich irgendwas gebrannt hat.
    Mit irgendnem Fotoapparat eine Explosion fotografieren ist schlicht unmöglich, solange man nicht automatische Auslöser usw einsetzt.
    Von dem kongressdingens hat man aber so gut wie gar nix gesehen, ausser dass da auf der Strasse irgendeine Flüssigkeit ausgekippt war.
    Da wollen wir doch auch die verursachten gewaltigen Schäden sehen. Schliesslich war die Bombe ja wenigstens in der Grösse der Hiroshima Atombombe. Wenigstens wenn man dem Medienrummel drum glauben mag.

  48. #4 toledo (01. Okt 2016 16:19)

    ZUnd noch einmal ganz simpel hier Nachgefragt. Wie werden die weiter finanziert, wenn die so viele Leser verlieren?

    #9 Cendrillon (01. Okt 2016 16:29)

    ZDie werden nicht weiterfinanziert. Der Stellenanbau findet heimlich, still und leise in der gesamten Lügenpressenlandschaft statt. Das nennt sich dann „redaktionelle Konzentration“ oder so ähnlich

    Wir sind auf dem Weg zur deutschen Einheitszeitung. Die Lokalredaktionen bleiben in Mindestbesetzung vor Ort, die anderen Inhalte kommen aus Redaktionsnetzwerken wie dem von Madsack = SPD.

    Gelder fließen mit kreativen Begründungen trotzdem, wie bei den Rechercheverbünden, bei denen die notleidende Lügenpresse mittels der Propagandazwangsabgabe alimentiert und geführt wird.

    Oder wie bei der taz, der der Senat 3,7 Mio € aus der Gemeinschaftsaufgabe `Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur´hat zukommen lassen.

    Außerdem sind EU-Gesetze geplant, die Zeitungen „zur Erhaltung der Vielfalt“, d.h. als Sprachrohre für die EU, zu unterstützen, wenn die notleidend sind.

    Auch wenn man die nicht einmal mehr zum Fisch einwickeln nutzen will, die werden als Propagandainstrumente erhalten. Von unserem Geld.

  49. Heute wieder bei ZDF um 19:00 Uhr – Propaganda vom Feinsten – so muss es in der DDR oder im NS-Regime gewesen sein: Feier in Dresden, Polizei, Betonblöcke wgn. Anschlagsgefahr und natürlich: Gefahr von Rechts
    Aleppo: von den Rebellen sieht man Krankenhäuser und brennende Gebäude – die syr. Armee wird beim Gefecht gezeigt.
    Spiegel & Trump: So war wohl der Stürmer, Polemik etc. – wird Trump US-Präsident ist dann Ende der USA, der Menschheit, möglicherweise sogar unseres Sonnensystem nah.
    Grade bei Gallileo Big Pic. – Elfenbein-Jagt – es werden Wilderer verhaftet – leider hat der Kollege vergessen, sein Magazin ins G3 zu stecken.
    usw. usw.

  50. Heute-Journal: Aleppo – das 200ste Krankenhaus im Rebellenviertel wurde zerstört
    Und – hört – hört – die Betonblöcke in Dresden sind nicht wgn. verwirrten LKW- oder PKW-Fahreren, nö, wgn. den Bombenanschlägen – wieder was gelernt – man kann wohl beim Neo-Nazi-Bombenanschlag dann hinter den Blöcken in Deckung gehen… kopfschüttel..

  51. und nochmal beim Heute-Journal: Aleppo – das 200ste Krankenhaus im Rebellenviertel wurde zerstört
    Und – hört – hört – die Betonblöcke in Dresden sind nicht wgn. verwirrten LKW- oder PKW-Fahreren, nö, wgn. den Bombenanschlägen – wieder was gelernt – man kann wohl beim Neo-Nazi-Bombenanschlag dann hinter den Blöcken in Deckung gehen… kopfschüttel..

  52. #60 Herbert Klupp (01. Okt 2016 19:48)
    stimmt, dann kam das noch mit den Flüchtlingsmädchen, wo Merkel noch sagte: Es können nicht alle hier bleiben – worauf ein linker Bombenhagel auf sie niederging, „Eiskönigin“ Shit-Storm in FB etc. und sie hat ihre Fahne in den – vermeintlichen – linken Wind gedreht….

  53. gestern ZDF – Heute-Journal – Aleppo – Russen und syr. Armee wirft Fassbomben auf unschuldige Kinder und Krankenhäuser…. Das die USA in Afgh. am selben Tag 15 unschuldige Afgh. via Drohne weggeputz haben – so what ? und die 100 syr. Regierungssoldaten ? Naja, kann mal passieren, oder ?

  54. vor einiger Zeit habe ich eine Geschichte einer BAFM-MA gehört. Die haben Säckeweise weggeworfene Pässe von den Österreichern bekommen – die Meldung habe ich wohl verpasst.

  55. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel, die ehemalige FDJ-Sekretärinf für Propaganda und Agitation ander Akademie der Wissenschaften in Ost-Berlin stand ziemlich sicher im Dienst des MfS und war auch offiziell als IM eingestellt worden.

    Deutschland hat also eine Bundeskanzlerin, die eine ehemalige STASI-Mitarebiterin, ein STASI-Spitzel, war und vermutlich auch ihre Akte verschwinden hat lassen.

  56. #62 Gutmannsdoerfer

    Wir sind auf dem Weg zur deutschen Einheitszeitung.

    Ja, und diese wird dann jedem Haushalt per Zwangs-Abo zugestellt. Ganz so wie die GEZ bzw. Haushaltsabgabe. Um den Bürokratieaufwand möglichst klein zu halten, könnte man den Presse-Anteil in die gemeinsame ‚Haushaltsabgabe für Funk und Presse‘ integrieren…

  57. #54 Eule
    #60 Herbert Klupp
    Ja, wenn die Deutschen über alle Straftaten der Flüchtlinge informiert würden, wäre die AfD bei 90%. Natürlich weiß das auch Merkel, deshalb wird vertuscht, was geht.
    Die eigentliche Macht in unserem Land haben die Medien und nicht die Politiker. Das ist das Problem. Deshalb gehört GEZ unbedingt abgeschafft. Die Übermacht der Medien muss beschnitten werde.
    Wie hieß es doch damals beim Sturz von Wulff: du kannst mit der BILD aufsteigen aber du kannst auch mit der BILD fallen.

  58. Wahrscheinlich wieder nur auf ausländischen Seiten zu finden:
    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/28293-Libyen-Krieg-basierte-auf-Lgen.html
    Libyen-Krieg basierte auf Lügen
    01/10/2016 09:04:00 Editor
    Das britische Parlament hat bestätigt, dass der Libyen-Krieg auf Lügen basierte.
    Mehr als 60.000 unschuldige Menschen wurden durch amerikanische und NATO-Bomben ermordet und zahlreiche Länder gewährten auf kriminelle Weise Unterstützung und Überflugrechte für die verbrecherischen Angriffe auf das Land. Das britische Parlament hat nun bestätigt, was die alternativen Medien seit Jahren berichten, schreibt washingtonsblog.com.

    Ein neuer Bericht des Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten aus dem parteiübergreifenden House of Commons basiert auf Interviews mit allen wichtigen britischen Entscheidungsträgern, Überprüfungen von Dokumenten und Untersuchungen in Afrika. Der Bericht stellt fest, dass der libysche Krieg auf Lügen beruhte, die von westlichen Politikern stammten und das Land zerstörten. Das führte dazu, dass sich dort der Terrorismus verbreiten konnte und der libysche Staatspräsident Muammar al Gaddafi von westlichen Nationen bestialisch hingerichtet wurde.

    Der Krieg basiert auf Bogus Intelligenz … Wie der Irak-Krieg, heißt es auf washingtonsblog.com. Erneut zeigt sich, dass das Böse nicht dort zu suchen ist, wo seine Helfer die Mainstreammedien es uns weiß machen wollen, sondern in unseren eigenen Parlamenten.

    Wer sich übrigens mal mit der Lebensqualität in Lybien in der Zeit unter dem „Diktator“ beschäftigt hat, könnte neidisch werden. (Bzgl. Familienförderung, Gesundheitssystem usw.)

Comments are closed.