Wie tief ein talentierter Journalist sinken kann, wenn er für die Lügenpresse arbeitet, zeigt ein aktuelles Beispiel aus der WELT. Nicht nur, dass der „Investigativjournalist“ Florian Flade den Blickwinkel der Terrormiliz IS einnimmt, er beschimpft auch noch die deutschen Bürger. Kritik an den politischen Verhältnissen, die unsere Sicherheitslage verschlechtert haben, gibt es hingegen nicht.

Florian Flade, der IS-Versteher:

Dem IS geht es nicht darum, Deutschland zu erobern, die schwarze Flagge über dem Bundestag zu hissen und die Scharia einzuführen. Er hat die Bruchstellen westlicher Gesellschaften sehr genau analysiert. Er kennt Pegida und AfD, beobachtet die wachsende Islamophobie und rechte Gewalt, die Debatten über Flüchtlinge, Migration und Ausländerkriminalität. Genau auf diese gesellschaftlichen Brüche, Gräben und Belastungen zielt er ab.

Die Terroristen wollen die Polarisierung und Spaltung weiter vorantreiben, wollen Muslime und Nichtmuslime gegeneinander aufhetzen, Hass entfachen und politische Überreaktionen auslösen. Islam und Terrorismus sollen als Einheit gesehen werden. Muslime sollen diskriminiert werden und sich schließlich dem IS zuwenden.

Im nächsten Jahr wird in Deutschland gewählt, das weiß der IS. Es ist sicherlich kein Zufall, dass Dschihadisten als Flüchtlinge getarnt eingeschleust wurden, dass die Attentäter von Würzburg und Ansbach radikalisierte Asylbewerber waren und dass ein Syrer in Sachsen an einer Bombe bastelte.

Angela Merkel betont, der IS-Terrorismus sei kein Phänomen, „das durch die Flüchtlinge zu uns gekommen ist“. Der IS wird bis zur Bundestagswahl alles daran setzen, das genaue Gegenteil zu beweisen.

Florian Flade, der dazu auffordert, sich unter das Joch des IS zu begeben:

Deutschland muss sich wohl oder übel an derartige dschihadistische Gewalttaten gewöhnen, selbst wenn der IS demnächst Mossul und auch Rakka verlieren wird.

Es wird schlimmer und noch grausamer werden, darauf sollte man gefasst sein.

Paris, Brüssel, Hannover, Magnanville, Nizza, Würzburg, Ansbach, St.-Étienne-du-Rouvray. Die Liste wird noch länger werden – und die Ziele immer weicher und beliebiger.

Florian Flade, der Bürgerbeschimpfer:

Die größte Herausforderung ist dabei nicht, dass Polizei, Verfassungsschutz oder BND den nächsten Anschlag verhindern, sondern dass die Gesellschaft sich nicht auf das gefährliche Spiel der Dschihadisten einlässt.

Es geht um den Zusammenbruch der liberalen, pluralistischen Gesellschaft. Darum, dass die Bürger aus Angst ihre Werte verraten und den Rechtsstaat aufweichen.

Florian Flade hat viele informative Artikel geschrieben, doch jetzt ist er offenbar ein Opfer der staatlich verordneten Gehirnwäsche geworden. Ein Merkel-Opfer, wie es sie zuhauf unter den Medienschaffenden gibt. Wie sonst kommt man auf die Idee, die Tatsachen zu verdrehen und den Bürgern eine Aufweichung des Rechtsstaats anzudichten?

Flade und viele andere haben ihre Hausaufgaben nicht gemacht. Es war Merkel, die am 8. Oktober 2015 sagte:

„Und jetzt will ich vielleicht noch mal deutlich machen, es liegt ja nicht in meiner Macht, es liegt überhaupt in der Macht keines Menschen aus Deutschland, wie viele zu uns kommen.“

PI schrieb damals, Merkel sei ein Fall für den Generalbundesanwalt. Merkel hat bis heute keine nachvollziehbare Erklärung zu ihrer einsamen Entscheidung vom 4. September 2015 und dem darauffolgenden mysteriösen Offenbarungseid geliefert. Es gab nichts außer pseudoreligiöser Ausflüchte. Und noch immer sind die Grenzen nicht zu. Es gibt mittlerweile mehr als 500.000 Ausreisepflichtige und bis zu 520.000 Abgetauchte. Aufgabe der Presse ist es, zu eruieren, womit diese irre Entscheidung zu tun haben könnte und dazu kritische Fragen zu stellen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

151 KOMMENTARE

  1. Der neue tolerante Deutsche erduldet auch ein Messer in seinem Körper.
    Oder eine Vergewaltigung.

    Hauptsache keine Nazi…

  2. Ich bleibe bei meiner Bezeichnung: islamistische Lumpenpresse. Nur gut, daß die Auflagen weiter im freien Fall sind.

  3. Vor 10 Jahren, am 31.Oktober 2006 , dem Reformationstag,
    verbrennt sich als Fanal und Angst vor der Ausbreitung des Islam
    , der Erfurter, evangelische
    Pfarrer Roland Weißelberg
    während eines Gottesdienstes vor dem Erfurter Augustinerkloster. Er war nicht geisteskrank, nur verzweifelt, dass seine Kirche nicht auf ihn gehört hat, was er nach seinen Geschichts- und Koranstudien befürchtet hat: Islamisierung Europas.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/angst-vor-islam_aid_118446.html
    Aus Ehrfurcht vor diesem weitsichtigen Mann müsste dieser Tag gebührend, am besten mit einer öffentlich Aufmerksamkeit einfordernden Veranstaltung gewürdigt werden. Die ersten Jahre befand sich sein Bild, oben, rechts bei PI. Warum ist er schon vergessen? Es ist ein christlicher Märtyrer, der in diesen nun offensichtlich sinnlosen Opfertod getrieben wurde.

  4. „Die Welt“ ist schlimmer als BILD und bei mir spätestens seit dem löschen aller Kommentare der letzten 4 / 5 Jahren unten durch. So viel zum Thema Meinungsfreiheit!

    Drecksblatt.

    Ich wünsche Axel Springer und Co. die baldige Insolvenz.

  5. Wenn der Islam die Religion des Friedens und der Liebe ist und alle Menschen konvertieren würden, hätten wir ja den Weltfrieden.

    Glauben Sie das wirklich?

    Wir hätten Gewalt, Unterdrückung, Kindesmissbrauch, und unendliches Leid – ohne Aussicht auf Besserung!

    Der Islam konnte sich in bisher 57 Ländern nur durch Krieg und Massenmorde (285 Millionen Tote) ausbreiten.

    Islam heißt Unterwerfung!

  6. Gabriel reist nach China

    Bundeswirtschaftsminister Gabriel reist nach China. Für Euroraum und EU werden die Schnellschätzungen für Inflation und Wachstum im dritten Quartal veröffentlicht.

    Gabriel würde sich gut auf dem Teller eines Hunde-Restaurante ausmachen.

    Hund – will er ewig leben ?

  7. Was ein Schwachsinn. Genau, der IS steuert natürlich jegliche Ausländerkriminalität nur damit wir denken, die Ausländerkriminalität würde ansteigen. Das 99,9 % der Kriminalität verübenden ausländischen Subjekte das aus 100%iger Eigenmotivation tun, scheint der Leuchte nicht in den Kram zu passen. Was muss in einem so ideologieverbrähmten Hirn vor sich gehen, um so einen Schwachsinn an die Öffentlichkeit zu bringen? Wenn der Autor mit einer solchen Einstellung und solchem Wolkenkuckucksheimdenken durch den Tag zieht, verwette ich meinen Allerwerteste darauf, dass der schon mehrfach Opfer irgendwelcher Krimineller geworden ist und zukünftig wird. Leider tut Naivität nicht weh, sonst´müsste der den lieben langen Tag lang schreien.

  8. Hallo Herr Flade,

    was denken Sie, liest ein IS-Dschihadist morgens nach dem Aufstehen?

    Antwort a: Den Koran

    Antwort b: Die Welt

    Was macht er wohl als nächstes?

    Antwort a: Zu Allah beten

    Antwort b: Die deutsche Innenpolitik analysieren

    Na, dämmerts im dunklen Oberstüblein?

  9. @ Florian Flade – deine Eltern schämen sich bestimmt in Grund und Boden für solche hirnverdrehten Aussagen.

    Ich hoffe nicht das Sie Dir diesen Schwachsinn beigebracht haben.

    In diesem Sinne,
    einen guten Start in die Woche.

    V.

  10. „Deutschland muss sich wohl oder übel an derartige dschihadistische Gewalttaten gewöhnen“

    Einen Scheißdreck muß Deutschland, sich aber ganz gewiß nicht an das faschistoide Gemusel gewöhnen!

  11. Ja! solche Neubürger!

    Reutlingen: Streit in Asylbewerberunterkunft
    In der Nacht zum Sonntag sind drei Familien, welche in einer Asylbewerberunterkunft in der Roanner Straße wohnen, in Streit geraten. Kurz nach 2 Uhr beleidigten sich die syrischen und marokkanischen Familien heftig, woraufhin der Sicherheitsdienst die Polizei verständigte. Noch während der polizeilichen Schlichtungsversuche im Obergeschoss, kam es im Treppenhaus und im Hofbereich zu tumultartigen Szenen, bei denen etliche Bewohner aufeinander einschlugen, sich schubsten, Frauen sich gegenseitig die Haare herausrissen und mit Bratpfannen schlugen. Zur Beruhigung der akuten Situation waren neun Streifenwagenbesatzungen sowie Polizeihunde notwendig. Zwei Personen mussten vom Rettungsdienst zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. In Absprache mit dem zuständigen Landratsamt, wurde eine Familie vorübergehend in eine andere Asylbewerberunterkunft verlegt.

    http://fredalanmedforth.blogspot.de/2016/10/reutlingen-streit-in.html

  12. Reutlingen (RT): Hilfsbereiter Herr ausgeraubt (Zeugenaufruf)

    Einem 83-jährigen Herrn ist am Samstagabend gegen 20:15 Uhr in der Reutlinger Innenstadt die Geldbörse geraubt worden. Der Unbekannte sprach den 83-Jährigen auf dem Marktplatz an und fragte, ob er Geld wechseln könne. Als der 83-Jährige hilfsbereit seine Geldbörse herausholte, wurde ihm diese von dem Unbekannten aus der Hand gerissen. Der Täter -ein ca. 20-30 Jahre alter Mann, ca. 175 cm groß, schlank, kurze dunkle Haare, dunkler Teint, sprach Hochdeutsch ohne Akzent, dunkel gekleidet- flüchtete zu Fuß mit der entwendeten Geldbörse, einschließlich Giro-Karten und Bargeld, in Richtung Bahnhof. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos. Das Polizeirevier Reutlingen sucht unter Tel. 07121 / 942-3333 Zeugen, die Hinweise auf den Flüchtigen geben können.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3469714

  13. SPRINGER… verherrlicht Al-Kaida nahe Gruppen nach wie vor als „Rebellen“ und „Opposition“.

    Schande auf alle, die bei BILD und WELT und anderen Hetzblättern arbeiten.

    Die dort Anzeigen schalten.
    Und damit die Hass-Kampagnen von SPRINGER auch noch unterstützen.

    Schaut Euch die Werbekunden an und vermeidet die Hass-Finanzierer, wenn Ihr konsumiert.

  14. … nicht die Bürger weichen den „Rechtsstaat“ auf, den sie übrigens vehement einfordern, sondern offenbar die BRD- und Medienvertreter den Herrn Flade!!!
    Dieser Herr Flade ist wahrscheinlich zu schwach, um dem gleichgeschalteten Meinungssumpf zu widerstehen! Wenn aber „nur“ die Existenz eines Anderen auf dem Spiel steht, hat man leicht reden! Soviel zur Eigenkritik eines Jeden, der davon nicht betroffen ist.

  15. Oh mein Gott, mein Kommentar auf Welt.de wurde mal wieder nicht freigeschaltet, obwohl den Regeln entsprechend PC-korrekt.

    Wahnsinn diese Zensur, die Moderatoren halten sich nicht mal an die eigenen Regeln. Mein alter Account bei Welt.de wurde grundlos gesperrt und alle meine Kommentare gelöscht… -.-

    Kommentiere jetzt hier: http://www.leserkommentare.org/2016/10/30/is-terror-islam-und-terrorismus-sollen-als-einheit-gelten/

    Nicht viel los bis jetzt wie es mir scheint.

  16. Ach Gott, der IS, der IS. Alle, die dem Islam folgen, sind Feinde, viele moderate Feinde und mehr und mehr extremistische Feinde.

    Und die sogenannten Flüchtlinge, die Unsolidarischen, die Europa von innen zerstoeren, kommen aus vielen Laendern, die nicht vom Krieg von und gegen den Islamischen Staat beruehrt sind.

  17. #10 Lady Bess

    Wird in der Statistik dann wieder unter „fremdenfeindliche Straftat“ verbucht.

  18. Es ist alles so absurd. Nach Flades Logik sollen wir also auch noch nach dem 1000. Terroranschlag sagen: „Wie lassen keinen Keil zwischen uns und die Muslime treiben“ und den Islam erst recht hofieren. Allein schon durch die distanzlose Verwendung der perfiden Propagandavokabel „Islamophobie“ hat sich Flade disqualifiziert.

  19. Ich meine die ideologishe Stoßrichtung bei Flade ist klar. AfD und Pegida führen zur Spaltung der Gesellschaft. Sie spielen damit dem IS in die Hände.

    Das ist keine Überraschung. Diese „Argumentation“ konnte man vorhersehen und so läuft das ja auch schon einige Zeit.
    Andererseits fragt man sich, ob er bekloppt ist, wenn er meint, dem IS ginge es damit nicht um die Zerstörung (und damait die langfristige Übernahme der deutschen Gesellschaft). Will der IS die angeblichen Bruchstellen nur so zum Spaß ausnutzen?

    Das ist freilich trotzdem die perverseste Rechtfertigung der Merkel-Politik die ich bisher gelesen habe. Ist Flade wirklich so blöd, dass er meint, das kurzfristige Überleben am Schweinetrog wiegt den anschließenden Untergang auf? Aberwahrscheinlich ist es so: den Flades steht das Wasser so weit bis zum Hals, dass sie eben den Untergang in 1-2 Jahren dem sofortigen Ende (also der Kündigung falls man nicht genehm schreibt) vorziehen.
    Ansonsten kann ich nur sagen, das Argumentationsmuster ist zwar trivial vorhersehbar, aber mittlerweile so ausgefeilt, dass es keine spontane verquere Erknntnis ist, da steckt Methode dahinter, die auch zeigt, dass der Autor, bzw. die die diese Argumentation aushecken, es vermutlich besser wissen. Ich werde den Flade gleich per Mail verlinken.

  20. #10 Lady Bess (31. Okt 2016 10:15)
    Ja! solche Neubürger!

    Reutlingen: Streit in Asylbewerberunterkunft
    …kam es im Treppenhaus und im Hofbereich zu tumultartigen Szenen, bei denen etliche Bewohner aufeinander einschlugen, sich schubsten, Frauen sich gegenseitig die Haare herausrissen und mit Bratpfannen schlugen…

    Eine Sache fuer „Investigativjournalist“ Florian Flade: Wie hat der IS das eingefaedelt?

  21. Florian Flade – Der Name hat Programm. Der Mann(?) hat nur Flade zwischen seinen Ohren. Aus seinem Mund scheint auch nur Flade zu kommen. Und was klebt denn da an seinem Schuh? Flade!

    Florian Flade – ein Experte eben. Also Flade.

    Was es bei Florian Flade wohl heute zu Mittag gibt? Egal, ist doch sowieso Flade!

  22. Was der „Journalist“ beschreibt, träfe auf jede terroristische oder radikale Organisation zu.Versuche andere Gesellschaften zu destabilisieren, indem man Feindlichkeit und Hass unter unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen säht, um neue radikale Mitglieder zu gewinnen,blabla..was wollte uns der „Journalist“ da jetzt als angeblich neue Herausforderung oder Analyse verkaufen, um selbst davon zu profitieren, das Rad neu erfunden zu haben?

    Ich sehe nur eine Verwerflichkeit, die echte Demokraten und Journalisten niemals übernehmen würden. Den Versuch nachzuvollziehen und verstehen zu wollen, was Radikale Terroristen antreibt. Nichts daran kann man verstehen oder nachvollziehen und erst Recht nicht kann man auch noch die vorgebliche Verantwortung für deren menschenverachtendes terroristisches Treiben einer kritischen und sich gegen eine Terrorbegünstigende Politik auflehnenden Bevölkerung zuordnen zu wollen! An diesem Punkt endet jede journalsistische Grundlage. Nicht Bevölkerungsteile hetzen sich gegeneinander auf sondern eine von den Grundlagen friedlichen Zusammenlebens der Bevölkerungsteile sich vollkommen entfernte volks- und Wahlprogrammverratende Politik von Machthabern und Machtausnutzungsnießern gegen den Souverän bewirkt genau das, wovor der „Journalist“ angeblich meint, warnen zu müssen.

    „Unsere Werte“, „Unsere Kultur“, unser friedliches gemeinschaftliches demokratisches Zusammenleben der Kulturen und Religionen in den seit Jahrzehnten bestehenden Gleichgewichten, wird durch die Kanzlerin der Terrorbegünstigung aufgeweicht und zerstört!!Diese Terrorkanzlerin, die angesichts der breit und wahrnehmbaren Kritik und des im täglichen Protest der Bevölkerung zum Ausdruck kommenden Verlustes der Zustimmung des Volkes zu ihrer machtgeifernden Politik, nichts anderes zu tun hat, als vollkommen unbeirrt und damit undemokratisch auf diesen fehlenden Rückhalt im Souverän zu scheissen und sich lieber mit allen weiteren undemokratischen diktatorischen Machterhaltsmechanismen wie Einflussnahme auf Justiz, Medien und Amtsträger politisch am Leben erhält, ist verantwortlich für jeden durch ihre direkten persönlich zu verantwortenden Rechtsverletzungen zustande gekommenen Opfer aus Terror,Mord, Vergewaltigung und Raub, die wir täglich aus „noch“ freiem Journalismus erfahren können.

    Jeder der sich hier illegal aufhaltenden Verbrecher, hätte nicht für die Opfer sorgen können, würden die heute politisch Verantwortlichen geltendes Recht und Gesetz einhalten und alle illegalen des Landes verweisen bzw. diese gar nicht erst einreisen lassen.

    Hier stehen eine Unzahl weiterer Opfer im Asylgewährenden Volk gegen den Asylanspruch tatsächlicher Asylberechtigter und im direkten Vergleich wäre zuallererst das eigene Volk der Asylgewährenden vor den Verbrechen von nicht Asylberechtigten Verbrechern aus anderen Ländern zu schützen!

    Diesen juristischen Aspekt der Abwägung und Verhältnismäßigkeit blenden die derzeitigen machthaber gerne aus, wie sie ohnehin gerne geltendes Recht ausblenden! Ich nenne das unverändert Volksverrat und Rechtsbruch und weiche deswegen noch lange nicht den Rechtsstaat auf – das machen diejenigen, die den Rechtsstaat eigentlich schützen sollten.

  23. #18 Lady Bess (31. Okt 2016 10:18)

    Botschaften von Migranten an alle Nazischweine alias AfD-Wähler

    Die Huffingtonpost hat Migranten zu ihrer Meinung über den Erfolg der AfD bei Landtagswahlen befragt

    Merve Gül: „Und an die Nazischweine hab ich nur eine Botschaft: dir nehm‘ ich dein Land, deinen Arbeitsplatz, deinen Mann und dein Haus weg.“ #Islam #Einwanderer

    http://de.blastingnews.com/meinung/2016/09/botschaften-von-migranten-an-alle-nazischweine-alias-afd-wahler-001135953.html

    Diese Äußerung müsste eigentlich als das entscheidende Fanal für alle Deutschen angesehen werden, wer jetzt noch nicht kapiert hat, worum es geht und was uns im eigenen Land droht, dem ist nicht mehr zu helfen.

  24. Florian Flade, jajaja. „Islamwissenschaftler“, fließend in arabisch – ob er er Islamkonvertit ist, ist Gegenstand von Spekulationen – seit Jahren sehr gut mit Djihadisten vernetzt und außerordendlich unerquicklich nah am Gegenstand seiner Faszination. Eben weil er „investigativ“ ist/sarc.

    Sein Blog

    https://ojihad.wordpress.com/

    ist ein Quell exzellenter Informationen, aber immer wieder auch sehr starken Zweifeln hinsichtlich Flades Integrität.

    Jetzt bricht sein islamisch grundierter Haß auf Bürger ungezügelt durch.

  25. Streetgangs in Stuttgart
    Polizei warnt vor Eskalation zwischen Türken und Kurden

    Das Landeskriminalamt beobachtet mit großer Sorge, wie sich die türkisch-nationalistisch geprägten Osmanen Germania und die kurdische Internetbewegung Bahoz massiv bedrohen und beleidigen. Die Beamten befürchten weitere Eskalationen.

    „Wenn sich Mitglieder der beiden Gruppen auch nur zufällig begegnen, könnte es Tote geben“, sagt Sigurd Jäger, LKA-Experte für Rocker und Streetgangs.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.streetgangs-in-stuttgart-polizei-warnt-vor-eskalation-zwischen-tuerken-und-kurden.663ad23e-5cd5-403f-b383-c86c0b83d0f6.html

  26. Also sagt er im Artikel quasi: „Gäbe es keine AfD und keine Pegida, der Islamterror in Form von islamischer Staat hätte gar keine Angriffsfläche [„Bruchstellen“] und würde sich mehr oder weniger in Nichts auflösen.“

    Genau das ist die Aussage seines (auf Anweisung?) zustandegekommenen Pamphletchens. Denn nichts anderes ist es, eine politische Hetzschrift gegen AfD und Pegida. Jedenfalls, wenn man die obigen Zitate liest und 2 und 2 zusammenzählt. (Anklicken versuche ich zu vermeiden, dazu ist selbst die WELT mittlerweile einfach zu verseucht…)

  27. Herr FLORIAN FADE beten Sie doch den I S an, beten Sie Ihren neuen Gott an!! Diesen mächtigen schlauen IS, der alles unter Kontrolle hat! Der alles weiß, alles koordiniert! Der neue Herrscher über unsere Deutschlandwahlen, unterwerfen Sie sich ihm doch bitte!!! Die warten auf unterwürfige Leute wie Sie!!!

    Aber schreiben Sie besser bitte keine Verblödungsartikel mehr!

    Lassen Sie den DEUTSCHEN wenigstens die Chance, dem IS in den Ar….. zu treten! Und halten Sie Ihren dummen Mund!

    Die WELT ist eh das Letzte!

  28. OT:
    Die Teddy-Bomben des IS
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-hinterlaesst-teddy-bomben-in-mossul-a-1118937.html
    „Ähnliches fanden Einheiten der Bundeswehr in Afghanistan, in von Taliban präparierten Häusern. Auch in verlassenen Gebäuden nach den Balkankriegen der Neunziger Jahren waren bisweilen Lichtschalter, Schranktüren, Betten und sogar Klobrillen als Zündanlagen umfunktioniert…“

    Wer eine Sprengfalle in ein Spielzeug einbaut ist ein Diener vom Teufel oder geisteskrank (oder beides). Alle diese oben genannten Länder haben etwas gemeinsam: ISLAM
    Für mich ist der Koran die Bibel von Satan. Und die strenggläubigen Moslems sind für mich Satans Diener.

  29. Ja, ja, die echauffierten Fuzzis von der Lumpenpresse.

    Noch gestern hieß es zu der Tageslicht-Messerstecherei in Frankfurt an der Hauptwache, daß „Jugendliche in Streit gerieten“.

    Heute wurden zwei der Messerstecher mit „südosteuropäischem Erscheinungsbild“ gefasst und einer der jugendlichen Klingenfachkräfte hat sich mit 43 Jahren erstaunlich gut gehalten:

    https://www.welt.de/vermischtes/article159153531/Zwei-Verdaechtige-nach-Messerstecherei-gefasst.html

    Nach der Messerstecherei an der Frankfurter Hauptwache sind zwei Tatverdächtige gefasst worden.

    Ein 43 Jahre alter Mann und ein 15-Jähriger seien am späten Sonntagabend festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher am Morgen.

  30. Bei Anne Will zu Gast

    Sascha Lobo: 2 Studiengänge abgebrochen, Werbeagentur gegründet, die pleite ging. Was für ein Experte soll das sein?

  31. Hannes Beerboom aus Rostock ist gestorben und klopft, klopft, klopft ans Himmelstor. Kommt Petrus und fragt ihn: „Welche Partei hast du zu Lebzeiten gewählt?“

    „Na jaaaa… ganz zuletzt AfD.“

    „Was? AfD? Ab mit dir in die Hölle!“

    Hannes kommt in die Hölle. Dort wird er von einem Teufelchen empfangen:

    „Herzlich willkommen, Hannes Beerboom! Auf dich haben wir gerade gewartet!“ Er winkt eine hübsche junge Frau mit einem Tablett voller Gläser heran: „Als erstes nimmst du dir einen leckeren Begrüßungstrunk…“

    Hannes ist total von den Socken – einen solchen Empfang hätte er sich in der Hölle niemals vorgestellt. Er nimmt ein Glas mit einer braunen Flüssigkeit: Scotch Whisky vom Allerfeinsten!

    Daraufhin sagt der Teufel: „Wie wir wissen, stehst du auf Rockmusik. Da bist du hier an der richtigen Adresse.“ Und er führt Hannes in einen studioähnlichen Raum, in dem gerade einige ziemlich prominente Tonkünstler, unter ihnen Jimi Hendrix und Jack Bruce, eine Jam Session veranstalten.

    Hannes kommt nicht aus dem Staunen raus, vor allem als ihn dann auch noch eine nicht mehr ganz junge, aber üppigst ausgestattete Dame in ein Seitengemach zieht und ihn nach allen Regeln der Kunst rannimmt.

    Nachdem die beiden ihr Werk vollendet haben, nimmt Hannes den Teufel beiseite: „Du, sag mal, bin ich hier richtig? Ich meine: ist das hier wirklich die Hölle? Die hab ich mir allerdings GANZ anders vorgestellt!“

    Der Teufel führt Hannes zu einer Tür, hinter der lautes Jammern und Wehklagen zu hören ist. Er öffnet die Tür und lässt Hannes einen Blick auf das Geschehen werfen: Horden von männlichen Gestalten mit dunklem, an der Seite kurzrasiertem Haar machen sich an schreienden, sich verzweifelt wehrenden Mädchen zu schaffen. Andere wiederum haben einen Heidenspaß daran, einen am Boden liegenden jungen Mann mit voller Wucht gegen den Kopf zu treten. Einige in düstere Gewänder gehüllte Frauen werden von stiernackigen Typen ausgepeitscht. Dazu erklingt ein Heulton, der sich in etwa anhört wie ALLLAAAHUUUU…

    Hannes ist entsetzt: „Was ist das denn??“

    Der Teufel grient: „Das ist unsere Abteilung für CDUSPDGrünLinks-Wähler – die wollen das so!!!“

  32. Dem IS geht es nicht darum, Deutschland zu erobern, die schwarze Flagge über dem Bundestag zu hissen und die Scharia einzuführen.

    Ach! Weiß der IS das auch?

    Die Terroristen wollen die Polarisierung und Spaltung weiter vorantreiben, wollen Muslime und Nichtmuslime gegeneinander aufhetzen, Hass entfachen und politische Überreaktionen auslösen.

    Genau, deshalb müssen wir jedes Moscheebauprojekt genehmigen und jeden Mühseligen und Beladenen nach Deutschland hereinwinken, gerade wenn er Muslim ist! Die deutsche Wirtschaft muss Jobs und Ausbildungsplätze für die „Migranten“ schaffen, die DAX-Konzerne am besten gleich im Konzernvorstand! Nur keine politischen Überreaktionen, sonst könnten die Terroristen bösartig werden!

    Deutschland muss sich wohl oder übel an derartige dschihadistische Gewalttaten gewöhnen, selbst wenn der IS demnächst Mossul und auch Rakka verlieren wird.

    Falsch, Herr Flade. Ich muss gar nichts. Wir müssen nichts. Deutschland muss nichts. Ich kann und will mich nicht an diese schöne neue Welt aus Terror und kriecherischem Toleranzgeschwurbel „gewöhnen“.

  33. WIR BENÖTIGEN EINE REGIERUNG, EIN STAATSOBERHAUPT, DAS DIE WAHREN DEUTSCHEN REPRÄSENTIERT UND NICHT DIE ILLEGALEN MUSLIME REPRÄSENTIERT!

  34. Was freue ich mich auf den Tag wenn BILD, WELT & Co. Insolvenz anmelden müssen und pleite gehen.

    Die aktuellen IVW-Zahlen zeigen ja wunderbar in diese Richtung (Verkäufe minus 10 Prozent).

  35. da hilft nur das Recht,
    und zwar nach Wiedereinführung
    der Todesstrafe.
    Was die Türkei darf, dürfen wir auch

  36. Der Deutsche Arbeitgeberverband hat in seiner Homepagen (…), in dem an den Muslim zur Abklärung der Grundgesetzfrage folgende 10 Fragen gestellt sind:
    Die 10 Fragen:
    1)
    Stehen die Gesetze des Aufenthaltsstaates über dem Koran, wenn sie einander widersprechen sollten?
    2)
    Sind Frauen und Männer in jeder Hinsicht gleichberechtigt, juristisch wie menschlich? Dürfen sie sich also zum Beispiel genauso wie Männer scheiden lassen? Dürfen sie frei ihren Beruf wählen?
    3)
    Stimmen Sie zu, dass ein Mann nicht mehrere Ehefrauen haben darf?
    4)
    Stimmen Sie zu, dass Männer Frauen nicht schlagen dürfen?
    5)
    Stimmen Sie zu, dass niemand eine Frau zwingen oder überreden darf, ein Kopftuch zu tragen oder sich ganz oder teilweise zu verschleiern?
    6)
    Dürfen Nichtmoslems den Koran und Mohammed öffentlich ebenso kritisieren, so wie etwa von Nichtchristen das Christentum kritisiert wird?
    7)
    Gehört zur Religionsfreiheit auch, dass man den Islam verlassen und frei zu einer anderen Religion wechseln oder offen ungläubig werden darf?
    8)
    Stimmen Sie zu, dass Gewaltanwendung nur zur individuellen oder kollektiven Selbstverteidigung beziehungsweise zur Durchsetzung des staatlichen Gewaltmonopols erlaubt ist?
    9)
    Stimmen Sie zu, dass Staat und Religion sind zwei getrennte Sphären, die nichts miteinander zu tun haben?
    10)
    Stimmen sie zu, dass sich auch in einem mehrheitlichen moslemischen Staat die Rechtsstellung von Juden, Christen und Laizisten nicht verschlechtern und in keiner Weise von jener der Moslems unterscheiden darf?
    http://deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2016/2016_09_12_dav_aktuelles_fragen-islam.html

    +++
    Kommentar:
    Solange die Moslems in Deutschland in der Minderheit sind werden die solche Fragen ignorieren oder denen gemäß ihrer Lügenreligion zustimmen.

    Sind sie erst in allen Institutionen vertreten, dann werden alle solche Fragen genau ins Gegenteil als Nazisprache gewendet.

  37. Angela Merkel betont, der IS-Terrorismus sei kein Phänomen, „das durch die Flüchtlinge zu uns gekommen ist“. Der IS wird bis zur Bundestagswahl alles daran setzen, das genaue Gegenteil zu beweisen.

    ———-

    Ha,ha die Volksverräterin rechnet also nach dem Bundestagswahlen mit den Beginn des Bürgerkrieges, anders kann ich diese Worte nicht verstehen.

  38. Wieder einer der meint er sei zu höherem berufen und müsste uns Bürger belehren.
    Ich kann nicht verstehen wie man so schnell den Beruf (ver)wechseln kann, vom Schreiberling zum Prediger und Gesellschaftsdirigent.
    Diese Anmaßung ist in der Zunft mittlerweile schon so weit verbreitet, dass man ungeniert von einer Pandemie in den Redaktionsstuben sprechen kann.
    Ursache hierfür ist mit der links-grünen Einstellung
    der Berufsgruppe zu erklären, die jenseits der 75% marke liegt.
    Leider bekommen wir dadurch fast täglich zu spüren, wie sich der Medienapparat in Diktaturen und im Kommunismus anfühlt, nämlich wütend und hilflos machend.
    Ich habe leider keine Idee, wie man dieses Klientel wieder zu Vernunft und Neutralität zurückführen könnte, vielleicht fällt ja euch was ein?

  39. Also sagt er im Artikel quasi: „Gäbe es keine AfD und keine Pegida, der Islamterror in Form von islamischer Staat hätte gar keine Angriffsfläche [„Bruchstellen“] und würde sich mehr oder weniger in Nichts auflösen.“
    #31 RechtsGut (31. Okt 2016 10:31)

    Exakt! Das ist ebenso absurd wie perfide.
    „Orientalische Logik“ möchte ich das mal nennen: Schuld ist immer jemand anderer, meine Taten sind immer gerechtfertigt. An den hiesigen Türken kann man das seit Jahrzehnten studieren.

  40. #36 Maethor (31. Okt 2016 10:41)

    Es sind dieselben ausgeleierten, durch die Realität wieder und wieder widerlegten Phrasen, die nach 9/11 gedroschen wurden. damals war es „Al Kaida“ statt „IS“. Beides – daß hier lediglich Moslems waren, die Mohammeds Aussage „Ich wurde siegreich durch Terror“ umsetzten, wurde sorgsam umgangen. Damals, vor 15 Jahren, wurde das Märchen „Islamisten haben den Islam gekapert“ in die Welt gesetzt.

    Islam ist Islam.

  41. Die Zahl der Disziplinarverfahren gegen Polizisten, die im Verdacht stehen, der Szene der so genannten Reichsbürger nahezustehen, habe sich bundesweit in kurzer Zeit vervielfacht, berichtete die „Süddeutsche Zeitung“ (Montagsausgabe). Nach einer Umfrage der Zeitung unter den Landesinnenministerien liege sie derzeit bei 15.
    Die meisten Fälle meldete demnach Bayern, wo vor wenigen Tagen ein 26-jähriger Beamter suspendiert worden sei. Er sei bereits der sechste mutmaßliche „Reichsbürger“ in der dortigen Polizei. Die gesamte Szene bestehe nach Schätzungen von Verfassungsschützern bundesweit nur aus wenigen hundert Menschen, berichtete die „Süddeutsche Zeitung“ weiter.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/reichsbuerger-bei-der-polizei-bayern-am-staerksten-betroffen-verdachtsfaelle-gegen-beamte-nehmen-zu_id_6136748.html

    Satire? Sowas steht ja bei focus auch neben sowas:

    http://www.focus.de/panorama/videos/trennung-bei-den-lombardis-digital-scheidung-von-sarah-jetzt-geht-pietro-einen-drastischen-schritt_id_6136977.html

  42. Dass die Angst vor dem Terror den Terror auslöse, dass Abwehrmassnahmen gegen den Terror die den Terroristen ins Konzept passe, dass politischer Protest gegen Islamisierung der Absicht der «Islamisten» entspreche, dass «wir» ihr Spiel spielen, wenn sie bekämpft werden, dieser erlesene Stuss gilt seit Jahr und Tag als eine Trumpfkarte in der Abwehr der Islamkritik. Es entspricht der linken Logik, das strafrechtliche Verfolgung von Kriminalität schädlich sei, dass man Täter am besten frei rumlaufen lässt, oder, wie der Terror“experte» Peter Neumann sagt, das «wir» auf den Terror «mit Normalität» reagieren sollen, also ihn als normal akzeptieren, bzw. so tun sollen, als existiere er nicht. Herr Flade schwimmt oben auf dieser MSM-Welle, die in den Staatsmedien schon die Normalität ist: Kritik an den laufenden Rechtsbrüchen des Regimes heisst dort «Zerstörung des Rechtsstaats» (DLF), AfD und Pegida «zerstören die Demokratie», Orban zerstört Europa usw. Das sind die «Argumente», die wie die Schmeissfliegen über dem Kuhfladen (frei nach Nicolaus Fest) der der Medienlügen schwirren.

  43. OT

    antiFASCHISTEN schänden Kriegerdenkmal

    Carsten Hütter
    (via Facebook)

    Antideutsche zerstören Denkmäler!
    „Antifa“ überfällt und schändet Denkmäler für gefallene deutsche Soldaten.
    Unfassbare und widerliche Taten, doch die Ermittlungsergebnisse ahne ich schon jetzt voraus!
    Wann geht der Staat endlich mit der gebotenen Härte gegen diese linken Straftäter vor?
    Pressedienst
    MdL Carsten Hütter
    carsten-huetter.de #AfD #Hütter #Antifa #Denkmal

    https://www.facebook.com/afd.huetter/photos/a.379481795556927.1073741831.378399768998463/606338852871219/?type=3

  44. Kommentar aus der Welt zu Flades Erguß:

    Alexandra E.
    vor 16 Stunden

    Ich lehne den Islam nicht erst ab, seit es den IS gibt sondern schon seitdem es Kinderbräute gibt, Steinigungen von Homosexuellen, Auspeitschungen durch Sittenwächter, Frauenunterdrückung oder den Anschlag von München 1972, den Anschlag auf die PanAm über Lockerbie, die beispiellose Terrorwelle in Israel in den 90ern, den Anschlägen auf das WTC am 11. September, etc etc. Soll ich meine Liste weiterführen, um zu erklären wie negativ diese „Religion“ unser aller Leben beeinflusst und erschwert? (…)

  45. #12 Lady Bess (31. Okt 2016 10:15)
    Ja! solche Neubürger!

    Reutlingen: Streit in Asylbewerberunterkunft
    In der Nacht zum Sonntag sind drei Familien, welche in einer Asylbewerberunterkunft in der Roanner Straße wohnen, in Streit geraten. Kurz nach 2 Uhr beleidigten sich die syrischen und marokkanischen Familien heftig, woraufhin der Sicherheitsdienst die Polizei verständigte. Noch während der polizeilichen Schlichtungsversuche im Obergeschoss, kam es im Treppenhaus und im Hofbereich zu tumultartigen Szenen, bei denen etliche Bewohner aufeinander einschlugen, sich schubsten, Frauen sich gegenseitig die Haare herausrissen und mit Bratpfannen schlugen. Zur Beruhigung der akuten Situation waren neun Streifenwagenbesatzungen sowie Polizeihunde notwendig. Zwei Personen mussten vom Rettungsdienst zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. In Absprache mit dem zuständigen Landratsamt, wurde eine Familie vorübergehend in eine andere Asylbewerberunterkunft verlegt.

    http://fredalanmedforth.blogspot.de/2016/10/reutlingen-streit-in.html
    ***************************
    Da isses schon wieder, dieses bescheuerte und verniedlichende Wort „schubsen“..
    Die schlachten sich in UNSEREM Land und auf UNSERE Kosten ab und diese Schreib-Huren haben nichts anderes zu tun, wie einen Klein-Kinderstreit im Sandkasten zu beschreiben..
    EKELHAFT!

  46. Deutscher Arbeitgeberverband redet Klartext:

    „Der Irrsinn der deutschen „Flüchtlingspolitik“, die moralische Geiselhaft der eigenen Bevölkerung, die mediale und politische Propaganda für eine verpflichtende Willkommenskultur, all das ist die letzten Monate von kritischen Stimmen genügend analysiert und beschrieben worden.

    Man kann dem selbst nicht mehr viel Neues hinzufügen, es bleibt nur ein Staunen darüber, wie sich ein Land und alle seine Errungenschaften der letzten Jahrzehnte ohne größeren Widerstand langsam auflösen.

    Die eigene Hilflosigkeit und Ohnmacht, diesem politischen Wahnsinn nichts entgegensetzen zu können, sozusagen unverschuldet in Haftung genommen zu werden, vergiftet mehr und mehr das eigene Leben. Man fühlt sich nur noch als Passagier und Zuschauer, wie auf einer schiefen Ebene nimmt die Katastrophe unaufhörlich ihren Lauf….“

    >>>>

    http://deutscherarbeitgeberverband.de/textezurfreiheit/2016_08_22_dav_freiheit_staat.html?q=quasi-religi%C3%B6s

  47. #46 Biloxi (31. Okt 2016 10:51)

    Also sagt er im Artikel quasi: „Gäbe es keine AfD und keine Pegida, der Islamterror in Form von islamischer Staat hätte gar keine Angriffsfläche [„Bruchstellen“] und würde sich mehr oder weniger in Nichts auflösen.“
    #31 RechtsGut (31. Okt 2016 10:31)

    Exakt! Das ist ebenso absurd wie perfide.
    „Orientalische Logik“ möchte ich das mal nennen: Schuld ist immer jemand anderer, meine Taten sind immer gerechtfertigt. An den hiesigen Türken kann man das seit Jahrzehnten studieren.

    Na, wusste ich es doch! von Stauffenberg, Sophie und Hans Scholl, Elsner, das sind die wahren Schuldigen an Hitlerfaschismus und Shoa!

    Allahu Akbar!

  48. da hat man bei der Welt es geschafft
    , die Margot Käßmann zu klonen

    Schade nur, dass der Klon Namens Flade auf gleichen intelektuellen Niveau geblieben ist.

  49. Passt zum Thema: Es gibt Ärger in de Maizières Ministerium, weil letzte Woche eine entschärfte Pressemitteilung über „das gemeinsame Anliegen“ von BMI und Islamverbänden herausgegeben worden ist. Laut „Bild am Sonntag“ enthielt die erste Version auch Kritik an den Verbänden, jetzt darf man raten, wer dafür gesorgt hat, dass die Kritik entfernt wurde, so dass de Maizière als Minister Hasenfuß dasteht:

    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2016/10/treffen-mit-vertretern-muslimischer-verbaende.html

    Wolfgang Bosbach sagte dazu der „Bild am Sonntag“: „Diese kritischen Passagen waren offensichtlich von den islamischen Verbänden nicht gewollt, wurden wohl deshalb gestrichen. Dass am Ende diese Verbände darüber entscheiden, was veröffentlicht wird, das sollte sich nicht wiederholen. Das geht gar nicht.“

    http://www.bild.de/politik/inland/thomas-de-maiziere/entschaerft-mitteilung-48515010.bild.html

  50. Nachtrag zu #67 Heta (31. Okt 2016 10:59)

    FAZ-Redakteurin Regina Mönch war m.W. die Einzige, die über die BMI-Mitteilung informiert hat, Leserkommentare waren zwar zugelassen, wurden aber nicht veröffentlicht, so dass der Eindruck entstand, dass kein einziger Leser etwas zu dieser lächerlichen Mitteilung anzumerken hatte. Ich hatte:

    „Sensation“ ist das falsche Wort, Schande wäre richtiger. Experten wie Bassam Tibi oder Hamed Abdel-Samad warnen eindringlich vor den reaktionären Islamverbänden, Abdel-Samad erst gestern Nacht wieder bei „Lanz“, aber Herr de Maizière scheint nicht wahrnehmen zu wollen, was jenseits seines Ministeriums vor sich geht. Auch jemand wie Ahmad Mansour brächte wohl nur ein müdes Grinsen zustande, wenn das BMI jemanden wie Erol Pürlü vom VIKZ verkünden lässt, dass die Islamverbände „bereits viel unternommen haben, um unseren Beitrag zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts zu leisten“.Welcher Hohn! Die Wahrheit ist, dass etwa die Zöglinge der VIKZ-Heime angehalten werden, sich von Leuten, „die Schweinefleisch essen“, fernzuhalten, wie ein Bremer Lehrer in der FAS berichtete. Sie lernen dort, dass wir „wertelos“ sind, dass „nur Muslime Werte haben“, dass deutsche Mädchen „Schlampen“ sind und dass für Muslime „nur der Koran gilt”. Sie haben „viel unternommen“, stimmt.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/islamkonferenz-nichtoeffentlich-14497686.html

  51. #35 Lady Bess

    Drei abgebrochene Studiengänge. Gründet ständig irgendwas, was dann kurz danach den Bach runter geht. Hat vom Internet überhaupt keine Ahnung, höchstens, wie man bloggt und twittert. Leute, die wirklich Ahnung haben, sitzen zum Beispiel im NOC der Telekom oder in den Rechenzentren von Google.

    Was er kann: image crafting, wie übrigens der unerträgliche Nico Lumma.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/a-868730.html

  52. Florian Flade ist nach meiner Einschätzung nur das Sprachrohr der regierenden Politiker und… mittlerweile auch der Staatsanwaltschaften welche bundesweit die deutschen Bürgern mit Strafverfolgung überziehen welche ihre freie Meinung äußern.

    Was also ist -aus Sicht eines bei den MSM Beschäftigten- zur Weiterbeschäftigung richtiger als einen solchen Artikel zu verfassen…

  53. Das breite Unterstützernetz der Stasi Kahana: Medien – Politik – Wirtschaft und Kirche

    Medial steht ihr die Wochenzeitung »Die Zeit« zur Seite, dessen Journalisten, Frau Andrea Böhm» im Stiftungsrat der Amadeu-Antonio-Stiftung sitzt. Zudem ist die Zeit offizieller Partner der Stiftung. Wissenswert hier: Die Zeit, wie der Tagesspiegel und die Berliner Zeitung gehören allesamt dem Holtzbrinck-Verlag an und zeichnen sich nicht durch konstruktive Kritik gegenüber der Amadeu-Antonio-Stiftung aus. Ebenso besteht mit dem »Stern« eine Kooperation. Ebenso hat Petra Lidschreiber, früher RBB-Chefredakteurin, jetzt RBB-Redaktionsleiterin Mittel- und Osteuropa, auf dem Stiftungsstuhl Platz genommen.

    Aus den Reihen der Politik darf sich die Stiftung über die Unterstützung des Ex-Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) – er ist Schirmherr ihrer Stiftung – Rita Süssmuth (CDU) und Cem Özdemir (Grüne) freuen. Bei einzelnen Projekten springt denn auch Bundeskanzlerin Angela Merkel als Schirmherrin ein, die sich wie die genannten Politiker, nicht an der Stasi-Vergangenheit der Stiftungsvorsitzenden Kahane zu stören scheinen.

    Von der Wirtschaft, die gerne und willig den »Kampf gegen Rechts« mitkämpft, erfährt die Amadeu-Antonio-Stiftung erhebliche finanzielle Unterstützung. SAP und Generali oder die New York Ford Foundation stehen hier in vorderster Front. Erhebliche Zuwendung kommt aus der gemeinnützigen Unternehmensstiftung, der Freudenberg-Stiftung. Die Freudenberg-Stiftung wiederum finanziert unter anderem zusammen mit der Volkswagen-, Bertelsmann- und Vodafone-Stiftung den »Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration“«. Und auch hier die personelle Verwebung: Pia Gerber, Geschäftsführerin der Freudenberg-Stiftung ist zugleich stellvertretende Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stiftung. Vorsitzende des genannten Sachverständigenrats war Christine Langenfeld. Langenfeld wurde Mitte des Jahres als Richterin zum Bundesverfassungsgericht berufen. Mit der Freudenberg-Stiftung eng verbunden ist wiederum die Robert-Bosch-Stiftung, die über das Bundesprogramm „»Toleranz fördern – Kompetenz stärken« eine Broschüre der Amadeu-Antonio-Stiftung über Neonazi-Kampagnen in sozialen Netzwerken finanziert.

    Von Kirchlicher Seite engagiert sich in hohem Maße die Kirchenjugend für die Amadeu-Antonio-Stiftung. Ebenfalls mit dabei: der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej), die wie die Stiftung selbst großzügige Zuwendung vom Bundesfamilienministerium erfährt.

    http://www.metropolico.org/2016/10/28/hohe-fehlerquote-in-der-amadeu-antonio-statistik-ueber-rechte-gewalt/

  54. Was hat der denn geraucht? Dem IS ginge es nicht um Eroberung und Bekämpfung der Ungläubigen, ALLER Ungläubigen, egal wie deutlich er selbst das proklamiert? Und wir müßten WAS akzeptieren? Was ist das für eine Quadratspinnerei? Jedesmal, wenn man denkt, die Talsohle des Wahnsinns sei erreicht, wird man eines besseren belehrt. Wie lange noch? Entsorgt diesen lallenden Idioten mit dem Rest der fehlgeschlagenen Experimente.

  55. Was für ein saublöder Dummschreiber! Der IS ist ein islamischer Mörderverein, der den Koran so auslegt wie man ihn auslegen kann! Was interessiert den IS die AfD? Im Übrigen ist das dümmlicher Links-Populismus. In Streitgesprächen mit Gutmenschen, die der AfD Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit vorwerfen, frage ich immer, an welcher Stelle im AfD-Parteiprogramm kann man das erkennen! Spätestens dann bin ich klar im Vorteil!

  56. Fach-Journalisten, Experten, Ivestigativ-what?
    Es interessiert keine Kuh. Was so ein begnadeter und selbsternannter Journalist Flade von sich gibt.
    Denn eins scheint er nicht erkannt zu haben: Die Ängste, Sorgen und Nöte der liberalen, pluralistischen Gesellschaft sind es die den vermeintlichen oder augenscheinlichen Rechtsstaat aufweichen; damit Ihre Werte und Prinzipien erhalten bleiben.

  57. Deutschland muss sich wohl oder übel an derartige dschihadistische Gewalttaten gewöhnen, selbst wenn der IS demnächst Mossul und auch Rakka verlieren wird.

    Es wird schlimmer und noch grausamer werden, darauf sollte man gefasst sein.

    Ja, das wissen wir.

    Schon seit Jahren.

    Und warnen davor.

    Deshalb sind wir ja alle von verlogenen Lohnschreibern wie Herrn Fade zu Nahtzies erklärt worden.

  58. #36 Lady Bess (31. Okt 2016 10:39)

    Bei Anne Will zu Gast

    Sascha Lobo: 2 Studiengänge abgebrochen, Werbeagentur gegründet, die pleite ging. Was für ein Experte soll das sein?

    Sacha Lobo war zu Gast und auch Christian Lindner von der FDP, der ebenfalls ein gescheiterter Unternehmer ist, der mit seinem Unternhehmen sowieso nur durch Fördermittel ein paar Monate überlebte und seit Jahren für die FDP bedeutungslos im Düsseldorfer Landtag dahinvegetiert.

    Sascha Lobo und Christian Lindner zeigten sich in der gestrigen Anne Will Sendung als anstandslose, respektlose Großmäuler, die sich in einer nicht hinnehmbaren Art und Weise gegenüber dem Wissenschaftler Manfred Spitzer verhielten.

    Christian Lindner und Sascha Lobo, gescheiterte Nichtsnutze, deren letzter Rettungsanker im Leben dümmliches Politgelaber ist, hatten gestern bei Anne Will die Möglichkeit mit Schmutz auf einen deutschen Wissenschaftler zu werfen.

    Man muss sich fragen, ob es für einen renomierten Wissenschaftler wie Manfred Spitzer sinnvoll ist, sich zusammen mit Maulhelden wie Sascha Lobo oder Christian Lindner in eine Sendung zu setzen.

    Dieser Lobo hat nur Müll geredet, es wundert mich nicht, dass er kein Studium geschafft hat, der erinnert mich an den Brunner von den Piraten, ein Exzentriker mit großem Maul, der deshalb auf den ersten Blick gebildet erscheint.

    Christian Lindner und dieser Lobo haben große freche Drecksmäuler können aber mit Sicherheit noch nicht einamal Ansatzweise die ersten Schritte höherer Mathematik beherrschen, wollen aber als politische Großmaulschranzen in einer Sendung wie Anne Will Deutschland erklären wie Digitale Wirtschaft Funktioniert.

    Gerade dieser Christian Lindner ist ein beruflicher wie ziviler Totalversager, der sich seit Jahren nur durch sein großes Maul in der sterbenden FDP durchschlagen konnte.
    Dieser Lobo, dessen Kopf nur dem Zweck dient eine asoziale rote Punker-Frisur spazieren zu tragen ist kein Stück besser.

    Wir dürfen es nich zulassen, das Maulheldenabschaum über Deutschland bestimmt, deshalb – National, AfD, Pro Deutsch wählen.

    Ich würde mir mehr Wissenschaftler in der Sendung von Anne Will wünschen, die fundierte Aussagen treffen können und Studien analysieren können. Dieser Lobo soll erst mal ein Studium abschließen und lernen wie man eine wissenschaftliche Arbeit erstellt, aber dazu muss man erst mal rechnen können.

    Christian Lindner wird uns wohl bis zum totalen absterben der FDP als Maulheld und Fürsprecher für Menschen erhalten bleiben, die in ihrem Leben nichts anderes besitzen als Geld und deren Leben auch sonst keinen Sinn hat außer Geld.

    Volk, Heimat und Tradition sind für politische Nichtsnutze wie Christian Lindner Fremdworte.

  59. #39 Ionit (31. Okt 2016 10:42)

    Was freue ich mich auf den Tag wenn BILD, WELT & Co. Insolvenz anmelden müssen und pleite gehen.

    Dann gibt’s ein staatliches Rettungspaket. Notfalls springt Friede Springers Busenfreundin Lif Mohn persönlich ein. Naja – ein Fass ohne Boden wird’s auf jeden Fall.

  60. Genau, Mr. Flade, Sie haben ganz Recht!

    Wenn vor 80 Jahren England und Frankreich Hitler grünes Licht zur Besetzung Polens, sich anschliessend selbst aufgelöst und dem Grossdeutschen Reich angesclossen hätten, wenn zu jener Zeit sich die UdssR selbst aufgelöst und sich ebenfalls dem Raich ergeben hätte und alle Anhänger des mosaischen Glaubens sowie alle Anhänger diverser Marxismen gleichzeitig Selbstmord begangen hätten, hätten WW2 UND der Holocaust bequem verhindert werden können! Mit einem Bruchteil an Opfern.

    Doch da war ja dieser fiese Churchill, dieser Scharfmacher, der einfach nicht auf die Stimme von Menschlichkeit und Vernunft hören wollte. Der Stimme von Appeasern wie Chamberlain und wie Sie! So ein fieser Nahzie aber auch! Quasi ein Proto-AfDler. Sofort einen Stuhlkreis gegen Rächts bilden und die Blockflöten rauskramen!

  61. „Refugee Code Week“. Wohl klingende Bezeichnung für ein theoretische Modell, das in der Praxis nur gelingt wenn die Zielgruppe die intellektuellen Fähigkeiten mitbringt. Da drängen sich allerdings bei Analphabeten und Menschen mit maximal 4 Jahren Rudimentärschulbesuch so leichte Zweifel auf.

  62. #59 Heta (31. Okt 2016 11:00)

    Bravo! Ein bärenstarker Kommentar.
    Gut, daß es PI gibt, so daß er wenigstens hier erscheinen kann.

  63. DER JUNGE IST ERST 15!
    Vater und Sohn nach Messerattacke festgenommen

    Frankfurt – Nach der blutigen Messerstecherei in der Frankfurter S-Bahnstation Hauptwache konnte die Polizei am späten Sonntagabend zwei Tatverdächtige festnehmen.

    Bei den beiden handelt es sich um einen türkischen Vater (43) und seinen erst 15 Jahre alten Sohn!

    Die Fahndung nach zwei weiteren Verdächtigen läuft. Warum es zu der blutig-brutalen Auseinandersetzung kam, ist immer noch unklar.

    Drei Jugendliche zwischen 16 und 18 kamen mit schweren Stichverletzungen in die Klinik, ein weiterer junger Mann (18) wurde leicht verletzt. Es handelt sich bei den Opfern um zwei Deutsche und zwei Deutsch-Türken.

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/familie/festnahmen-nach-messerstecherei-48531342.bild.html, Bild, 31.10.2016 – 07:42 Uhr

  64. #15 Naddel2 (31. Okt 2016 10:17)

    SPRINGER… verherrlicht Al-Kaida nahe Gruppen nach wie vor als „Rebellen“ und „Opposition“.

    Die „Rebellen“ der „Opposition“ in Aleppo haben gerade ein neues Problem bekommen: den Frauen gehen die Tampons aus!

    KREIIIISCH! MÖNTSCHENRÖCHTE!

  65. Und was folgern Sie daraus,Herr Flade? Den Terror etwa mit ruhiger Hand ertragen? Das kann nicht die Antwort sein! Die Antwort lautet: Grenze dicht und kontrollierte Migration.

  66. #48 Regine van Cleev (31. Okt 2016 10:53)

    Dass die Angst vor dem Terror den Terror auslöse, dass Abwehrmassnahmen gegen den Terror die den Terroristen ins Konzept passe, dass politischer Protest gegen Islamisierung der Absicht der «Islamisten» entspreche, dass «wir» ihr Spiel spielen, wenn sie bekämpft werden, dieser erlesene Stuss gilt seit Jahr und Tag als eine Trumpfkarte in der Abwehr der Islamkritik.

    Ja. Dabei ist es ganz einfach: Wenn man Moslems „liberal und tolerant“ einfach machen läßt, flippen sie aus und terrorisieren die Umgebung/den Staat/den Westen.

    Wenn man sie nicht machen läßt, flippen sie aus und terrorisieren die Umgebung/den Staat/den Westen.

    Einzige Lösung: Moslems raus. Islam raus. Containment, Zurückdrängen, Rausdrängen. Islam auf allen Ebenen ächten, bekämpfen, vergrämen, angreifen. Nicht mehr Halal, sondern weniger Halal. Nicht mehr Moscheen, sondern weniger Moscheen. Nicht mehr Bücklinge, sondern weniger Bücklinge.

    Hier sind ja viele, die das wissen. Und man hätte die Weichen schon vor Jahrzehnten stellen können. Dann wären Moslems in Deutschland jetzt wesentlich handzahmer und wesentlich geringer in Zahl.

    Statt dessen galt als einzige Devise „mehr Islam, noch mehr Islam, ganz viel Islam, gebt ihnen alles, was sie fordern.“ Den Salat haben wir jetzt.

  67. Für soviel gequirlte Scheiße gibt es nur zwei Erklärungen.

    1. Flade, der unflätige, hat wie die allermeisten Muslime einen IQ < 80
    ODER
    2. bei seiner Geburt wurde versehentlich die "Geburt" entsorgt und die ahnungslosen Eltern haben die Nachgeburt großgezogen.

  68. #68 Stefan Cel Mare (31. Okt 2016 11:11)

    Die „Rebellen“ der „Opposition“ in Aleppo haben gerade ein neues Problem bekommen: den Frauen gehen die Tampons aus!

    Tampons sind unislamisch.

    :))

  69. #70 Babieca (31. Okt 2016 11:15)

    Ja. Dabei ist es ganz einfach: Wenn man Moslems „liberal und tolerant“ einfach machen läßt, flippen sie aus und terrorisieren die Umgebung/den Staat/den Westen.

    So ist es.

    Wenn man sie nicht machen läßt, flippen sie aus und terrorisieren die Umgebung/den Staat/den Westen.

    Wenn man ihnen ihre Grenzen aufzeigt, knicken sie ganz schnell ein. Hat man ja in Calais gesehen. Gut, ein paar Feuer hie und da, aber ansonsten lief doch alles wie geschmiert. Sie brauchen Grenzen. So oder so.

  70. #23 Mainstream-is-overrated; Dann ist ja due unterbringung der nächsten 100.000 Asylbetrüger kein Problem mehr.

    #35 Lady Bess; Dass der Pleite gemacht hat ist kein Wunder. Wenn da ein Kunde kommt und den Chef der Verunstaltung sieht, rennt er schreieend aus dem Kabuff. So nen Job kann man nicht mit Irokesenfrisur in Pink machen. Ne Bank die so einen am Schalter hat, hätte auch über nen Kundenabstrom zu klagen.

    #42 h2so4; Das ist aber jetzt Satire? Grade vom Arbeitgeberverband, der doch noch immer was von bestausgebildetsten Fachkräften faselt, kann das nicht stammen.

    #50 Lady Bess; Klappt bestimm bestens. Wenn ein 30jähriger aufm intellektuellen Stand eines deutschen 10 Jährigen ist, dann hat der bestimmt kein Problem so komplexe Sachen wie Pascal oder C zu verstehen. Da bin sogar ich ausgestiegen, weil mir dieses doppelt oder noch mehr indirekte zu komplex war. Dabei ists gaaanz einfach, praktisch Geocaching im virtuellen Raum. Man sucht irgendwas was im 2.Stock steht. Im EG gibts nen Kasten auf dem steht du findest nen Hinweis im 1.Stock und der verweist auf den 2. wo man dann das gesuchte Teil findet.

  71. #23 Mainstream…

    Der Staat erbt 10.000 Wohnhäuser…

    Da könnte man doch, wenn man keine Erben hat, relativ spät hemmungslos Hypothekendarlehen aufnehmen, diese mit der Immobilie absichern und dann nach dem Verprassen und ins Grab hüpfen die Immobilie samt Schulden dem Berliner Nimmersatt überlassen.

  72. „Und jetzt will ich vielleicht noch mal deutlich machen, es liegt ja nicht in meiner Macht, es liegt überhaupt in der Macht keines Menschen aus Deutschland, wie viele zu uns kommen.“

    Entweder meint diese verfluchenswerte Landesverräterin, es war nicht sie selbst, die die Einladung an die Welt ausgesprochen hat, sondern ihr Mund, der als willenloses Werkzeug von Außerirdischen mißbraucht wurde – und/oder die Drahtzieher der Offenen-Grenzen-Politik befinden sich außerhalb des BRD-GmbH-Territoriums (Achse Brüssel-Washington?).

  73. #67 Made in Germany West (31. Okt 2016 11:09)

    Was Freya dazu gestern schon schrieb: Täter „südosteuropäisch“, Opfer Türken, kurz davor gab es in FFM eine Kurdendemo gegen Türken, wahrscheinlich eine kurdisch-türkische Binnenangelegenheit von zwei wilden Völkern, die beide nichts in Deutschland zu suchen haben.

    Alle archaischen Völker, Stämme, Clans der 3. Welt, die gerade ungehindert Deutschland überrennen, werden demnächst lust-, wonne- und mordlustvoll ihre endlosen Kriege mitten in Deutschland austragen. Plündern, Rauben, Töten, Massakrieren, Vergewaltigen.

    Und die Merkeljunta säuselt dazu „wir leben im Frieden, noch nie ging es Deutschen so gut“.

  74. Dass die „argumentative“ Erziehungsarbeit der WELT nicht zündet sieht man im Kommentarbereich.
    Nie war der Unterschied zwischen veröffentlichter Meinung und öffentlicher Meinung größer.
    Merken die das nicht langsam mal in den Pressehäusern???

  75. #93 Hanomag (31. Okt 2016 11:26)

    Dazu mal wieder dieser schöne Satz von Henry Kissinger, der von den Lügenmedien – natürlich! – nicht an die große Glocke gehängt wurde, sondern „irgendwie“ unterging:

    „Eine Region verteidigt ihre Außengrenzen nicht, sondern öffnet sie stattdessen. Das hat es seit einigen tausend Jahren nicht mehr gegeben.
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/ex-us-aussenminister-henry-kissinger-das-hat-es-seit-einigen-tausend-jahren-nicht-gegeben/12773200.html

    #93 Hanomag (31. Okt 2016 11:26)

    Dazu mal wieder dieser schöne Satz von Henry Kissinger, der von den Lügenmedien – natürlich! – nicht an die große Glocke gehängt wurde, sondern „irgendwie“ unterging:

    „Eine Region verteidigt ihre Außengrenzen nicht, sondern öffnet sie stattdessen. Das hat es seit einigen tausend Jahren nicht mehr gegeben.
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/ex-us-aussenminister-henry-kissinger-das-hat-es-seit-einigen-tausend-jahren-nicht-gegeben/12773200.html

  76. dass der „Investigativjournalist“ Florian Flade den Blickwinkel der Terrormiliz IS einnimmt

    Das an sich wäre ja mal eine sehr wünschenswerte Sache. Es ist wichtig, den Feind zu verstehen, und um ihn wirklich zu verstehen, muss man natürlich seinen Blickwinkel einnehmen, sich sogar vorübergehend ein bisschen mit ihm gemein machen, etwas das mit „Acvocatus diaboli“ umschrieben wird.

    Das hat aber mit dem IS noch nie ein Journalist gemacht, der IS bleibt – vorsätzlich – eine sehr nebulöse Figur, was natürlich eine Grundvoraussetzung dafür ist, ihn als Kinderschreck nutzen zu können, wann immer einer gebraucht wird.

    Auch Florian Fade tut nur so, als ob er den Blickwinkel des IS einnähme.

    Tatsächlich geht er anders vor.

    Schritt 1: Er identifiziert ihm missliebige Einstellungen/Verhaltensweisen von Bürgern, erwähnt diese aber erstmal nicht.

    Schritt 2: Er unterstellt dem Kinderschreck IS – ohne auch nur mit einem einzigen Mitglied gesprochen zu haben – völlig frei erfunden Gedanken und Pläne.

    Schritt 3: Zufällig findet der IS alles gut, was der Herrn Fade schlecht findet.

    Schritt 4: (Moral von der Geschicht): Nun, liebe Kinder, wollt Ihr, dass der IS sich freut??

    Erwartetete Reaktion der Welt-Leser: NEIN!!! Der ist böse. Wir wollen nicht, dass der sich freut und dass der gewinnt! Wir wollen, dass das Kasperle gewinnt. Wir machen das nicht, was dem gefällt. Versprochen!

  77. Lieber Florian Flade,

    falls es demnächst mit dem Journalisten-Beruf zu Ende geht, weil sich kein normal denkender Mensch Deine schmierereien freiwillig durchliest: Bevor Du uns mit Hartz4 auf der Tasche liegst:

    Die Wände unseres Pools müssten noch vor Wintereinbruch ordentlich geschrubbt werden. 6€, im Monat. Mehr bisst Du nicht wert. Du machst ja für Geld sowieso alles.

    Wenn Interesse besteht, schreib einfach kurz ne E-Mail an mich!

  78. Es wird immer von Spaltung der Gesellschaft gerteder, so als sei das Zusammenleben mit Mohammedanern eine alternativlose Notwendigkeit. Mich würde mal das Ergebnis einer Umfrage interessieren, bei der die Leute gefragt werden, was ihnen lieber ist: friedliche Koexistenz oder offener Krieg mit dem Islam?
    Ich jedenfalls will endlich den Krieg. Ich will nicht mit Mohammedanern zusammenleben müssen, gleichgültig ob friedlich oder nicht.

  79. Die Jobcenter laufen über von Negern, die als anerkannte Flüchtlinge nun Harz IV haben wollen. Die Mitarbeiter sind total überfordert und giften jeden an, der klingelt. Auch Deutsche, die jahrzehnte lang eingezahlt haben: Hau ab, du Schwein!

    Die Neger, Analphabeten, alle ohne Schulabschluss und ohne Deutschkenntnisse, kommen mit ihren deutschen Paten-Omas, bei denen sie wohnen und die sie ununterbrochen mit Schokolade vollstopfen: Alles Ärzte und Professoren versteht sich.

    Jetzt beginnt das Drama: Keine Chance, jemals eine Arbeit hier zu bekommen oder eine Wohnung. Sozialfälle ihr Leben lang. Und davon kommen noch mind. 100 Millionen! Das ist Bürgerkrieg!

  80. Dem IS geht es nicht darum, Deutschland zu erobern, die schwarze Flagge über dem Bundestag zu hissen und die Scharia einzuführen. Er hat die Bruchstellen westlicher Gesellschaften sehr genau analysiert. Er kennt Pegida und AfD, beobachtet die wachsende Islamophobie…..

    Florian Flade ist total irrer! Er sieht die Weltsicht der IS aus seiner intellektuellen und studierten Ideologie aus. Dabei sind 99,99 Prozent der Anhänger des IS einfache Ziegenhirten und meist auch Analphabeten.

    Die einzige Motivation der IS-Gotteskrieger ist der Koran, der ganz primitiv sagt: „Tötet die Ungläubigen!“

    Und der AfD jetzt die Schuld für Anschläge in Deutschland geben zu wollen grenzt schon an Schwachsinn und zeigt einfach den beschränkten Horizont dieser Journalisten-Prostituierten und Lügenpresse-Strichers.

    🙂

  81. „Und jetzt will ich vielleicht noch mal deutlich machen, es liegt ja nicht in meiner Macht, es liegt überhaupt in der Macht keines Menschen aus Deutschland, wie viele zu uns kommen.“

    Nö, das liegt nicht in der Macht der Grauenraute. Aber es liegt in der Macht der Grauenraute, einem kompletten Planeten in einem ganzen Sonnensystem vozuschreiben, daß er gefälligst seine normalen Klimaschwankungen einzustellen hat und an keinem Ort der Welt zwei Grad wärmer werden darf. Absurder geht es nicht.

    *Kranklach*

    Also in der Antarkis darf die Winterdurchschnittstemperatur jetzt auf gar keinen Fall -48 statt -50 betragen; und in HH ist eine durchschnittliche Sommertemperatur von 24 statt 22 Grad eine Katastrophe.

    Neues vom Ökodiktaturknüppel:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article159149712/Bundesregierung-will-den-Deutschen-das-Gas-abdrehen.html

  82. DIESE ARMEN IRREN DSCHURNALISTEN HABEN BIS HEUTE
    NICHTS BEGRIFFEN

    ihre gepämperten Kopfabschneider, die sind leider
    etwas zu doof, um ihre Schleimspuren auch nur im
    geringsten wahrzunehmen, denn die kaufen diesen Mist überhaupt nicht
    denn:
    die ganzen analphabetischen Gehirnchirurgen, Ärzte
    Raketentechniker und Nobelpreisträgeraspiranten,
    die haben ein Problem, viele können nicht mal in ihrer Muttersprache lesen oder schreiben??!!

    das nennt man aber auch- sich zwischen alle Stühle setzen-

    die Leser, die ihre Schmierblätter kaufen sollen,
    sagen in rasantem und zunehmendem Tempo NEIN DANKE
    d.h. alle ihre Jobs gehen flöten, dafür dürfen die sich dann im Jobcenter neben den Fachkräften durch Antragsformulare kämpfen, Hauptsache Gutmensch

    soviel Blödheit muss doch einfach wehtun

  83. #98 moldmaker (31. Okt 2016 11:34)
    was uns erwartet, sollte der Terror durch Muslime bei uns beginnen.
    Vorsicht ! Video ist nichts für Kinder oder Erwachsene mit schwachen Nerven !!!!

    http://www.miscopy.com/wp-content/uploads/2016/09/slaughterhouse-style-mass-killing-islamic-state.mp4?id=0

    diese Muslim-Viecher gehören genau so abgeschlachtet.

    Das soll aus Murskel-Deutschland werden! Schächten der deutschen Bevölkerung, bis der letzte verschwunden ist! Dann hat der Islam gewonnen! Dafür setzen sich alle Parteien im deutschen Bundestag ein, sogar mit Gewalt! Wer dagegen ist, muss ins Gefängnis!

  84. #68 Heta (31. Okt 2016 11:00)

    Guter Kommentar. Und ein Armutszeugnis für die FAZ, ihn nicht zu veröffentlichen.

  85. @ Hanomag (11.42 Uhr)

    Vielen Dank für die Verlinkung des Lord Weidenfeld-Interview! Treffliche Levitenlesung!

  86. Lieber wäre mir allerdings, wenn die skandalöse BMI-Pressemitteilung hier endlich mal zur Kenntnis genommen würde. Das ist mein dritter Versuch.

    MOD: Ich werde es an die Redaktion weiterleiten. Vielleicht machen die was.

  87. Man könnte auch sagen: Heute braucht es keinen Bomber-Harris mehr, Merkel ’schafft‘ das auch ganz alleine!

    Was allerdings nur die halbe Wahrheit ist, denn all die linken Feiglinge und Kollaborateure machen Merkel erst möglich.

  88. seit der Aust nicht mehr Chefredakteur ist,sondern der Borchardt ist die WELT noch mehr zu einem linken Schmutzblatt verkommen.
    Man sehe sich alleine diesen neuen Internetauftritt an….
    Man lässt kaum noch Kommentare zu und das ganze Outfit ist beschissen.
    Hatte Welt-Online noch zu gewissen Themen Hunderte Kommentare,sind es jetzt 20-oder 30 und wenn es mal hochkommt,sogar 70 Kommentare.
    Ich nehme mal an,dass die Welt-Online bei den Klickzahlen auch einen Einbruch erlebt hat,wie es ja bei der überregionalen Tageszeitung WELT auch schon der Fall ist..Diese kommt in ganz Deutschland noch auf eine tägliche Auflage von ca. 90.000 Exemplaren.
    Man kann auch sagen,dass diese Springerblätter sich selbst erledigen,da die BILD ja auch total geschrumpft ist und zwar von einst 5 Millionen auf rund 1,7 Millionen deutschlandweit..

    Dadurch sinkt natürlich auch deren Einfluss,wenn diese kaum noch jemand liest! erheblich

  89. DEUTSCHLAND SEI AN ALLEM SCHULD

    DIE ISLAMISIERER FLADE u. TIBI

    Links-Fuzzi Florian Flade
    meint, AfD u. Pegida würden radikale Moslems produzieren,

    Islam-Missionar Bassam Tibi
    meint, Pegida UND ganz Deutschland:

    „Es gibt in der deutschen Gesellschaft eine Unfähigkeit zur Integration.

    Da (in Köln) waren Tausend junge Männer aus muslimischen Ländern,… Es war eine Protestaktion frustrierter Männer, deren Erwartungen an Deutschland insgesamt nicht erfüllt wurden.

    Eine Unterkunft und ein Deutschkurs reichen da nicht. Es geht um gesellschaftliche, kulturelle und politische Eingliederung. Gelingt das nicht, werden die Parallelgesellschaften sich ausweiten.“
    http://www.derwesten.de/politik/islam-experte-bassam-tibi-der-euro-islam-ist-gescheitert-id12069234.html

    ISLAM-MISSIONAR BASSAM TIBI

    Tibi: „Nach dem islamischen Glauben die einzig richtige Religion ist der Islam. Es gibt zwei unvollständige Religionen: Christentum und Judentum…“

    „Heute, sagt er(Syrer Tibi), ist das Grundgesetz für ihn genauso wichtig wie der Koran.“

    „Die Bundesregierung habe kein sinnvolles Konzept, um Islam und Muslime zu integrieren. Tibi verweist hier als positives Beispiel auf das Nachbarland Frankreich.“
    …MIT MASSEN KONVERTITEN u. AUSWANDERERN IN

    DEN IS SOWIE ANSCHLÄGE DER IS-TERRORISTEN?

    „Die Zentralmoschee in Paris, das ist die größte liberale islamische Einrichtung in ganz Europa. Der ehemalige Imam dieser Moschee, Dalil Boubakeur“**

    „Diesen Euro-Islam sieht Bassam Tibi aber nach wie vor als sehr wichtig für Europa an“

    Tibi: „Integration heißt nicht Pass geben und Arbeitsplatz geben oder Versorgung. Integration heißt Eingliederung in ein Gemeinwesen. Ich möchte gerne ein Deutscher werden, aber die Deutschen verweigern mir das. Ich werde als Syrer mit deutschem Pass bezeichnet. Das ist keine Integration.“

    „Bassam Tibi ist von der deutschen Politik enttäuscht und auch von der deutschen Gesellschaft.“
    http://www.deutschlandfunk.de/bassam-tibi-ueber-den-euro-islam-bejahung-der-saekulaeren.886.de.html?dram:article_id=361560

    BASSAM TIBI: PEGIDA UNTERSTÜTZT ISLAMISTEN

    „Terror und Fundamentalismus könnten nur mit Bildung und Aufklärung bekämpft werden, die Pegida-Bewegung unterstütze Islamisten dagegen indirekt.“

    „Islamisten sind Muslime. Ich habe viele Fundamentalisten interviewt, das sind gläubige Muslime.“

    Den Islam nannte Tibi eine „tolerante Religion“.

    Die Pegida-Bewegung schade der Integrierung von Muslimen „auf allen Ebenen“, sagte Tibi. Der größte Schaden sei die Ausgrenzung. „Dadurch unterstützt Pegida Islamisten, weil Muslime so eher anfällig für Islamismus werden.“

    Tibi: „Ich bin ein ehrlicher Aufklärer, ein ehrlicher Moslem“. WER´S GLAUBT!

    „Eine europäische Deutung des Islam ist die Leitkultur der Muslime.“

    „Einer der Vertreter dieses aufgeklärten Islam ist Professor in Münster, Professor Khorchide.“
    IMAM KHORCHIDE: „ALLAH IST BARMHERZIG. MOHAMMED SEIN PROPHET FÜR ALLE MENSCHEN“

    „Der Euro-Islam ist die beste Waffe gegen den Terrorismus“

    „Ohne Unterstützung kann europäischer Islam nicht verbreitet werden.“

    „nicht alle Islamisten sind Terroristen“

    „Die(Dschihad-Islamisten) können Sie bekämpfen am besten durch Aufklärung und Bildung“

    „Pegida trägt zur Anfeindung des Islams generell bei der deutschen Bevölkerung bei. Das ist ein großer Schaden.“

    „Denn Muslime, die ausgegrenzt werden, sind anfällig für den Islamismus und da muss man Pegida dafür verurteilen.“

    „Eine größere Unterstützung der Islamisten kann nicht erfolgen ohne das, was Pegida tut.“
    http://www.deutschlandfunk.de/islamismus-debatte-wir-sind-in-der-minderheit.694.de.html?dram:article_id=308416

    @ FLADE & TIBI

    DEUTSCHLAND BZW. EUROPA BRAUCHT GAR

    KEINEN ISLAM, AUCH KEINEN „ISLAM LIGHT“!

    MOSLEMS MIT ISLAM – RAUS AUS EUROPA!!!

    ++++++++++++++++++++++

    **Tibis „liberaler Imam“ Boubakeur verurteilte die Veröffentlichung (der Mohammedkarikaturen u. Charlie Hebdo) unterdessen als „extrem gefährlich, verantwortungslos u. niederträchtig“. Stets dieselben Dummheiten und Verleumdungen zu verbreiten, ließe eindeutig „auf ein psychisches Syndrom“ schließen.
    (welt.de, wichtig auch Video-Clip) https://www.welt.de/politik/ausland/article109332594/Zeichne-einen-lustigen-Mohammed-und-du-stirbst.html)

    (Anm. d. mich)

  90. Liebe Neger,

    ihr habt hier keine Chance. Ohne Deutschkenntnisse, ohne Schulabschluss und ohne die mindeste Ahnung, wie es hier läuft, könnt ihr hier nur verlieren. Für die Müllabfuhr haben wir die Türken, die Drecksarbeit machen Ost- und Südeuropäer. Die sind mit 3 Euro die Stunde zufrieden und können wenigstens das wichtigste deutsche Wort: Scheisse!

    Geht nach Hause, wo immer das ist. Wir brauchen hier keine Bananenpflücker, weils hier keine Bananen gibt. Und auch Hirsestampfer und Kameltreiber braucht hier kein Mensch. Seht das ENDLICH ein und haut ab!

  91. Die Presselügner sind das Neue Deutschland unserer Zeit, ihre ‚Tagesschau‘ die Hochglanz-Version der Aktuelle Kamera. Das sind Organe der Machthaber, nichts weiter. Mittlerweile glaubt sowieso keiner mehr an den Wahrheitsgehalt in dem Scheiß, notabene wie weiland in der Ostzone.

  92. Merkel:“es liegt ja nicht in meiner Macht, es liegt überhaupt in der Macht keines Menschen aus Deutschland, wie viele zu uns kommen.“
    —————–
    Da gibt es doch einige Länder,die das für sich
    anders sehen..Scheint also nur für Deutschland zu gelten.
    Dann soll sie doch bitte hinzufügen,wer denn die Macht in und über Deutschland hat,wenn nicht sie und wir.

  93. #110 Bernart

    Your welcome. Der Mann brachte es – praktisch als Vermächtnis – kurz vor seinem Ableben nochmal kurz auf den Punkt: eindringlich mahnende Worte, die nicht überhört werden sollten. Ganz starke Leistung! Alte Leute sind gefährlich, denn sie haben keine Angst vor der Zukunft.

  94. Im Treppenhaus habe ich neulich erst einen ganzen Stapel von dem Dreck gesehen: mit Bestellkarte für 14 Tage kostenloses Lesen.

    Wenn es schon Schnee hätte, hätte ich den ganzen Stapel mitgenommen bevor ihn die Putz wegräumen muss.

    Übrigen ist bei der BILD der Florian Reichelt nun ein überzeugter Grün-Wähler. Jedenfalls wenn man einer Meedia-Meldung glauben schenkt.

    Die Springer-Blätter sind nun links-verseift, wie das ganze ehemalige Deutschland…

  95. Die Eliten bereiten uns darauf vor, SCHULD zu sein.

    Schuld am Terror.
    Schuld an der Vergewaltigung.
    Schuld, dass sie uns töten.

    Jedem das Seine werden sie sagen. Oder so ähnlich.

  96. „WELT: Bürger weichen den Rechtsstaat auf“
    ————————————————————————–

    Nun, einerseits hat Florian Flade ja Recht , wenn er Merkels rosige Visionen über die INVASOREN eindeutig widerlegt. Das ist ja schon etwas Wert.

    Danach hätte er aber natürlich die „Aufweichung des Rechtsstaates“ lieber der Merkel anhängen sollen! Aber dazu konnte er sich nicht bringen – schließlich hat man ja eine Karriere aufrechtzuerhalten, auch wenn’s wieder mal LÜGENJOURNALISMUS verlangt!

  97. #109 Babieca (31. Okt 2016 11:52)
    #68 Heta (31. Okt 2016 11:00)

    Guter Kommentar. Und ein Armutszeugnis für die FAZ, ihn nicht zu veröffentlichen.

    —————————————

    Nun ich sage doch, dass in der FAZ nur irrelevante Kommentare veröffentlicht werden. Die müssen nicht schlecht sein, schon gar nicht die Kommentierenden, aber sie kommentieren irrelevant, allerdings haben sie eben nur dann eine Chance wenn sie letzlich irrelevant sind. Ich habe lediglich nach 9/11 mal versucht in der FAZ zu kommentieren.

  98. #113 lisa:

    „Beschissenes“ neues Layout von welt.de, das ist wahr, die Seite kann vor lauter Videos und Reklame kaum noch gehen, zuviel ungenutzte weiße Fläche, Zeilenabstand anderthalb, Hauptsache bewegt und bunt – wer hat sich den Mist bloß ausgedacht bzw. wer hat ihn genehmigt? Wurde ihnen wohl als „modern“ verkauft wie auch das plumpe neue Logo. Aber die Leser husten Herrn Flade unisono eins, immerhin:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article159147867/Der-IS-kennt-die-gesellschaftlichen-Brueche-in-Deutschland.html

  99. Ach so, Flade ist Islam“wissenschaftler“. Nun dann kann er ja auch überleben wenn der normale Deutsche ausgerottet wird. So wie PI geschrieben hatte schien es, als wenn er ein normaler Deutscher wäre, dem auch das Durchschneiden der Kehle droht.

  100. Da ist sie wieder: Eine Variante des „Wir müssen uns an Gewalt, Mord und Terror unseres geliebten Islams gewöhnen.“

    Wir werden uns aber genau daran NICHT gewöhnen. Das hättet ihr geistigen Vollversager wohl gern.

    Wir werden aus einer faktischen Freiluftklapsmühle Deutschland mit vielen durchgeknallten Verbrechern an allen Ecken und Enden wieder einen funktionierenden Staat machen. Und nichts anderes. Ihr Vollversager werdet in diesem Staat dann Gott sei Dank keine Rolle mehr spielen. Höchstens eine im Knast oder auf dem Sozialamt.

  101. Der IS beobachtet also die wachsende Islamophobie? An islamischen Terror sollen wir uns gewöhnen, um nicht „aus Angst unsere Werte zu verraten und den Rechtsstaat aufzuweichen“? Gleichzeitig sollen wir weiter auf unsere Grenzen verzichten, unsere Gesetze ausser Kraft lassen, weil Merkel gesagt hat, dass es auch islamischen Terror ohne die Terroristen gäbe, die als Flüchtlinge zu uns kamen?

    😀

    Was stimmt mit diesem Typen nicht, dass er solchen Durchfall schreibt? Was stimmt mit der WELT nicht mehr?

    Es wird schlimmer und noch grausamer werden, darauf sollte man gefasst sein.

    Solche journalistischen Fladen sind eigentlich schon schlimm genug, danke.

  102. WELT: Bürger weichen den Rechtsstaat auf

    Das kann man nicht ganz von der Hand weisen. Die normalen, anständigen Bürger, die den laden noch am laufen halten, sehen wie Politiker, Asylanten und Ausländer ständig das Recht brechen. Da erodiert natürlich auch das Unrechtsbewusstsein aller anderen.

    Mein Motto: Zugreifen solange noch was da ist. Wenn wir es nicht nehmen, greifen die Asylanten alles ab. Unser Problem, ist unser Unvermögen sich für den eigenen Vorteil einzusetzen.

  103. nach der veröffentlichung eines solchen artikels,müsste das verlagshaus dichtgemacht und der verfasser dieses übelsten hetzartikels in handschellen abgeführt werden.

  104. In letzter Zeit wird in den Medien verbreitet, dass es im Sinne des IS sei, wenn Flüchtlinge (und alle, die so bezeichnet werden) von der deutschen Bevölkerung abgelehnt werden. Das würde den Hass der Moslems auf Christen schüren und bei uns zu Solidarität der so Ausgegrenzten mit dem IS führen. Das scheint aber nur ein Versuch zu sein, uns ruhigzustellen, denn wer will sich schon vorwerfen lassen, den Terroristen in die Hände zu spielen?

  105. #132 Chauvinismus jetzt (31. Okt 2016 13:33)

    WELT: Bürger weichen den Rechtsstaat auf

    Das kann man nicht ganz von der Hand weisen. Die normalen, anständigen Bürger, die den laden noch am laufen halten, sehen wie Politiker, Asylanten und Ausländer ständig das Recht brechen. Da erodiert natürlich auch das Unrechtsbewusstsein aller anderen.
    —————————————-

    Das war damit sicherlich nicht gemeint. „Werte“ verraten klingt mehr nach den pseudo-religiösen die Merkel und Göhring-Eckhardt vorschieben.
    Und mit „Rechtsstaat“ ist gemeint, dass die Gesetze immer nur dann gelten und unveränderlich sind, wenn es um ABSCHIEBUNG geht.
    Denn der Rechtsstaat gilt bekanntlich immer nur dann, wenn er zum Nachteil und nicht zum Vorteil der Deutschen ausgelegt werden kann.

  106. Früher glaubten die Menschen, man kann die strengen Götter besänftigen, indem man regelmäßig Menschenopfer darbietet. So sollen wir heute auch denken. Wir sollen dem Islam unsere Gesellschaft opfern, damit er nicht böse mit uns ist.

    So feige, verlogen und brutal ist unsere Elite.

  107. Wenn Blödheit schmerzhaft wäre, dann müsste ein Florian Flade die höchste Dosis an Morphium erhalten und hätte trotzdem noch Schwerzen.
    Der Chefredakteur, welcher diesen Schwachsinn durchgehen ließ, ist jedaoch auch nicht besser.

  108. #133 Maxi9

    Die Warnung, das Krokodil lieber zu füttern und auf später zu vertrösten (bzw. mit Scheuklappen zu ignorieren), bevor es uns alle verschlingt, kennt man als Variante von der Appeasement-Politik zur Hitler-Zeit.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Appeasement-Politik#Appeasement_gegen.C3.BCber_dem_Islam

    Später, wenn das Krokodil propper, fett und feist wächst und bereit zum Angriff und Raubzug ist, kapiert man wieder, daß Appeasement nichts weiter ist als eine anderes Wort für Feigheit, Dämlichkeit und Zögerlichkeit ist.

    Wie kennen dieses ‚Denken‘ aus den Jugendknästen der Kuscheljustiz, wo, statt Täter ihre Taten spüren zu lassen, nur so geknutscht, gestreichelt und ‚resozialisiert‘ wird, was das Zeug hält – selbstredend als völlig vergebliche Liebesmüh.

    Denn Unterwürfigkeit und Nachgiebigkeit auf der einen Seite wird regelmäßig als Schwäche auf der anderen Seite interpretiert, und provoziert dementsprechend noch mehr Aggression. Man kennt aus co-abhängig symbiotischen Beziehungen zu Suchtpatienten bzw. notorischen Gewalttätern.

    Den überfürsorglich-egoistischen Beschwichtigern, die sich ach so wichtig und gebraucht fühlen wollen, so unentbehrlich, quillt die Schwäche aus jeder Pore. Der Aggressor riecht den Angstschweiß und verliert jeden Respekt. Dann hat der Beschwichtiger mit seiner Ausweichmentalität und Faselei ganz verloren.

  109. #85 Babieca (31. Okt 2016 11:15)

    habe mich verschrieben, muss natürlich heissen; „dass Abwehrmassnahmen gegen den Terror, die den …ins Konzept passen“

    Übrigens diese Abwehrzauberformel, dass „wir das Spiel der Terroristen spielen“, wenn wir die nicht wollen, wurde schon früh in die Welt gesetzt, so mit der Gleichsetzung von Terror und Protest gegen Terror, wenn z.B. eine Islamkritikerin wie Hirsi Ali vom Spiegel (2005) gefragt wurde, ob sie nicht „ebenso fundamentalistisch“ sei wie die „Islamisten“. Eine Blame-the-victim-Variante, oder Der-Bote-ist-ist der Täter.

  110. Es geht um den Zusammenbruch der liberalen, pluralistischen Gesellschaft. Darum, dass die Bürger aus Angst ihre Werte verraten und den Rechtsstaat aufweichen.

    ——–

    Aus Angst vor der AfD scheint deine Birne aufgeweicht zu sein !

  111. Bei Florian Flade ist anscheinend auch etwas „aufgeweicht“ – nämlich der Inhalt seiner Birne!

  112. Bisher war ich der Ansicht, Kuhmist läge nur auf Weiden herum.

    Falsch gedacht, die Fladen lassen sich jetzt auch in den Städten finden.

  113. #134 Maxi9 (31. Okt 2016 13:38)
    In letzter Zeit wird in den Medien verbreitet, dass es im Sinne des IS sei, wenn Flüchtlinge (und alle, die so bezeichnet werden) von der deutschen Bevölkerung abgelehnt werden. Das würde den Hass der Moslems auf Christen schüren und bei uns zu Solidarität der so Ausgegrenzten mit dem IS führen. Das scheint aber nur ein Versuch zu sein, uns ruhigzustellen, denn wer will sich schon vorwerfen lassen, den Terroristen in die Hände zu spielen?

    Man spielt islamischen Terroristen in die Haende, wenn man nichts gegen Islamisierung tut. Dazu gehoert auch, die Masseneinwanderung von Muslimen endlich zu stoppen.

    Muslime hassen alle, die keine Muslime sind. Da braucht nichts geschuert zu werden.

    Die Ablehnung von sogenannten Flüchtlingen liegt zum einen in der Art der „Flüchtlinge“. Wer mag schon Luegner, Freeloaders, Faulenzer und Kriminelle?

    Zum anderen werden diese Asylsmissbraucher systematisch positiv diskriminiert, mit solidarischen Leistungen ueberhaeuft, ueberall bevorzugt behandelt und von ihren ekelhaften Haltungen und widerlichen Benehmen sieht man einfach hinweg. Bei schweren Uebergriffen, wenn sie denn gefasst werden, werden sie mild „bestraft“.

    Es werden taeglich mehr von diesen „Flüchtlingen“. Sie sind in den vergangenen 2 Jahren in Millionen wie Heuschrecken ueber Europa hergefallen und sorgen fuer Verwuestung ueberall, wo sie sich aufhalten.
    Zudem proliferieren sie in an Wahnsinn grenzenden Raten.

    Das zu bekaempfen, hat nichts mit dem Islamischen Staat zu tun. Jeder Tag, den dieser Wahnsinn fortsetzt, ist einer zu viel.

  114. …sondern dass die Gesellschaft sich nicht auf das gefährliche Spiel der Dschihadisten einlässt.

    Seit 1945 erfährt Europa eine zunehmende Islamisierung. Die Probleme mit Moslems wurden seitdem immer schlimmer, größer und teurer.
    Sehr oft kam zu Sprache das nun viele Millionen integrationsunwillige Moslems in Europa sind, aber abschieben keine Lösung sei und bei vielen auch gar nicht mehr ginge.

    Dann der große Durchbruch 2015: Merkel überfordert Europa mit weiteren Millionen Moslems, als ob uns die Alten nicht schon genug Probleme bereiten.

    Herr Florian Fade wenn die Millionen Moslems seit 1945 erst gar nicht reingelassen worden wären (davon viele Gastarbeiter seit 1960)dann müssten wir uns auf niemanden Spiel einlassen.
    Wer hat uns denn erst in die Gefahr gebracht?

  115. Genau umgekehrt,

    Regierung, Parteien, Organisationen (Gewerkschften) Medien haben im System Merkel den Rechtsstaat nicht nur aufgeweicht, – sondern abgeschafft.

    Der Wille der Bevoelkerung wird dadurch und zusaetzlich mit „Representativer Demokratie“ ausgehebelt/ und aufs Abstellgleis geleited.

    Statt faiere Reportagen nur noch Propagandamedien,
    statt faeire Diskussionen nur im Vorfeld durch Einladung der Teilnehmer-Klatscher, bis ins einzelne gehende Strategie festgelegt, die kritischen Stimmen von AfD Teilnehmern durch Redebeschraenkung-Unterbrechung schlecht dastehen zu lassen.

    Die Uebermacht der Luegenmedien zeigt sich in all diesen Ablaeufen, es ist Zeit dieses Luegenkartell vom Trog zu jagen,

    die sich einbilden, sie haben ein fuer alle mal als Establishment die Futtertroege gepachtet,
    die gigantischen Moeglichkeiten der Staatsmedien hinter sich, was sich als Trugschluss erweisen wird

  116. Zur Glaubwürdigkeit und Unabhängigkeit der Medien…..:(auszugsweise wiedergegeben):

    http://www.katholisches.info/2016/04
    /08/fakten-zum-project-syndicate-von-george-soros/

    (New York)
    Das 1994 vom Multimilliardär George Soros gegründete Project Syndicate (siehe den Artikel George Soros und die „Open Society“ der Neomalthusianer) stellt seine Dienstleistungen in zwölf Sprachen zur Verfügung: Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Tschechisch, Hindi, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch.
    Damit kann dieselbe Meinung weltweit und zeitgleich veröffentlicht und damit eine hohe Wirkung auf die öffentliche Meinung erzielt werden.
    Project Syndicate zielt in erster Linie auf die Meinungs- und Entscheidungselite, sichert sich jedoch durch die aktuell 476 beteiligten Medien in 154 Staaten, in der Hauptsache Tages- und Wochenzeitungen, auch weltweite Breitenwirkung.

    Es gibt im Bereich der Medien kein vergleichbar einflußreiches Mediennetzwerk.

    Der offizielle Hauptsitz von Project Syndicate befindet sich in Prag. Die ehemals kommunistischen Staaten boten nach der „Wende“ die aussichtsreichsten Möglichkeiten auf wirtschaftlicher und politischer Ebene. Im Impressum der Internetseite von Project Syndicate wird für Prag allerdings nur ein Postfach angegeben. 2008 erfolgte die Eintragung ins tschechische Handelsregister als „Wohltätigkeitsgesellschaft“. Die im Handelsregister angegebene Prager Adresse Vinohrady, Na Koza?ce 7 in 12021 Praha 2 ist wiederum nur ein Briefkasten. Als Zweitsitz mit Adresse scheint New York auf. In New York sitzen dann auch die beiden im Handelsregistereintrag genannten Gründer Roman Frydman und Andrzej Rapaczynski sowie die Aufsichtsratsmitglieder Rebecca Berlow, Klaudiusz Weiss und eben Rapacynski. Vorstandsmitglieder sind seit 2008 Frydman (New York) sowie William Newton Smith (Vorstandsvorsitzender) und Kenneth Murphy (beide Großbritann
    Zum Project Syndicate gehören im deutschen und niederländischen Sprachraum folgende Medien:

    Deutschland: Süddeutsche Zeitung, Die Welt, Handelsblatt, Wirtschaftswoche, Capital, Internationale Politik und Gesellschaft, Allianz International Pensions-Magazin

    Österreich: Der Standard, Die Presse, Wirtschaftsblatt, Börsen-Kurier und Fondsprofessionell.com
    Schweiz: Tagesanzeiger, Le Temps (Französisch), L’Agefi (Französisch), La Regione Ticino (Italienisch), Handelszeitung,, Finanz und Wirtschaft, World Economic Forum
    Liechtenstein: Liechtensteiner Volksblatt, Wealth Management Information (Kaiser Partner)
    Luxemburg: Luxemburger Wort, Tageblatt
    Niederlande: De Volkskrant, Het Financieele Dagblad
    Belgien: De Standaard, De Tijd, La Libre Belgique (Französisch), L‘Echo (Französisch), New Europe (Englisch)

    Der Einfluß von Project Syndicate reicht über diese Medien hinaus: In Deutschland beispielsweise wird die Arbeit dieser Organisation von der Zeit-Stiftung (Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius) gefördert.

    Weltweit wird Project Syndicate unter anderem von der Bill & Melinda Gates Foundation und der European Climate Foundation unterstützt.
    Prominente Autoren, die für Project Syndicate schreiben und deren Kommentare zeitgleich weltweit verbreitet werden (bereits verstorbene Autoren werden auch genannt): Ban Ki-moon, Ian Buruma, Jimmy Carter, Ralf Dahrendorf, Uffe Ellemann-Jensen, Joschka Fischer, Timothy Garton Ash, Michail Gorbatschow, Václav Havel, Bjørn Lomborg, Dominique Moïsi, Joseph Nye, Chris Patten, Michel Rocard, Nouriel Roubini, Jeffrey Sachs, George Soros, Joseph Stiglitz und Julija Tymoschenko, Yanis Varoufakis, Bernard-Henri Levy, Peter Singer, Eric Schmidt, Tony Blair, Christine Lagarde, Javier Solana, Zbigniew Brzezinski, Richard Holbrooke, Umberto Eco, Nadine Gordimer, Arundhati Roy, Emma Bonino, Desmond Tutu, Naomi Wolf, Morgan Tsvangiarai, Bill Gates.

  117. #148 Karl Brenner (31. Okt 2016 17:30)

    Es gibt Medien, die rufe ich schon gar nicht mehr auf.

    Die Anstalt: Qualitätspresse
    https://www.youtube.com/watch?v=NpG2TA_URhc
    —————————————

    Ab 5:48 interessant:

    …aber dann sind ja alle diese Zeitungen sowas wie die Lokalausgabe von der NATO-Pressestelle…

    Ja, und deshalb sind sie auch antirussisch in der Berichterstattung.

  118. Florian Flade, der IS-Versteher:

    […Die Terroristen wollen die Polarisierung und Spaltung weiter vorantreiben, wollen Muslime und Nichtmuslime gegeneinander aufhetzen, Hass entfachen und politische Überreaktionen auslösen. Islam und Terrorismus sollen als Einheit gesehen werden. Muslime sollen diskriminiert werden und sich schließlich dem IS zuwenden..]

    Was dieser Bessermensch scheinbar nicht begreift ist, dass der Islam ganz einfach nicht zu einer toleranten, freiheitlich demokratischen und pluralistischen Gesellschaft passt. Es geht nämlich nicht nur um Terroristen, die in der Gesamtheit der muslimischen Community tatsächlich eine Minderheit darstellen. Es geht vielmehr um die restlichen 99% der mal mehr und mal weniger „friedlichen“ Muslime, die sich durch ihre mittelalterlichen Traditionen, Riten und Bräuche ganz allein aus eigenem Willen von uns „Ungläubigen, Unreinen“ abgrenzen wollen. Keiner von denen fühlt sich diskriminiert, denn sie wollen ums Verrecken nicht zu uns gehören. Sie schicken ihre Töchter nicht zum Schwimmunterricht, betrachten uns als Menschen dritter Klasse bloß weil wir Nichtmuslime sind, verheiraten sich meist nur untereinander, oft sogar mit Verwandten innerhalb der Familie, sie zwingen ihre Frauen sich unter Koptüchern und Burkas zu verstecken und das sind nur wenige der zahlreichen Beispiele. Sie wollen nicht zu uns gehören weil sie unsere Art zu leben verachten. Für ihre Diskriminierung sorgen sie ganz allein, und Schuld daran ist ihre Rückständigkeit.

  119. #152 Demonizer (31. Okt 2016 18:49)

    Ab 5:48 interessant:
    „…aber dann sind ja alle diese Zeitungen sowas wie die Lokalausgabe von der NATO-Pressestelle“

    So sieht es aus.
    Ich wollts noch reinschreiben

  120. #58 Lady Bess (31. Okt 2016 10:53)
    Jetzt wird die nächste eierlegende Wollmilchsau durchs Dorf getrieben: Die „Programmierer“ kommen!

    „Refugee Code Week“
    Programmierkurse für 10.000 Flüchtlinge

    http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/refugee-code-week-programmierkurse-fuer-10-000-fluechtlinge-14504717.html
    **********************************
    Donnerwetter, das schaffen nur wahre Experten / Fachkräfte mit IQ>130!!!

    „…ein *neuntägiges* Mammutprogramm zur Informatik-Schulung von Flüchtlingen….“

    JETZT ABER WIRKLICH !!! DIE PROGRAMMIERER KOMMEN !!! ES GEHT VORWÄRTS !!!
    Doktortitel und Führerschein gibts dann wohl am zehnten Tag noch obendrauf….

  121. Ujijujijui!
    Gerade lief auf propaganda-Unterschichten RTL ein Bericht über
    Bauer sucht Frau aus Thailand. Narumol und weisnichtwer…
    Sie leben mit sogenannten „Syrern“ glücklich auf dem Gehöft. Eine
    syrische Fachkraft möchte „Mama“ Narumol fein massieren und darf
    auch daran üben. Toll! Nun durften sich alle den Videoclip reinziehen
    als „Mama“ Narumol sagte, dass sie Fick und fertig sei. Watt’n Spass
    auf RTL. Soviel Gefühl, Realität und ungezwunge Situationen sieht man
    leider ganz selten im Fernsehen. Der Bauer (Josef oder was weiß ich
    wer) sah nicht wirklich glücklich aus…..usw…
    Kranke Verblödungs-K agg e! Ganz schwere Kost!

Comments are closed.