Die Antwort auf die Frage nach der Eigentümerschaft des Landes Israel wurde nun beantwortet, und zwar durch die Großbrände in ganz Israel

(Von Tzvi Fishman, im Original auf israelnationalnews.com)

Falls jemand noch eines Beweises bedarf, dass das Land Israel den Juden gehört, hier ist der Beweis. Jeder kennt die Geschichte von dem König Salomon und den zwei Frauen, die mit dem Baby vor ihn traten. Jede der beiden Frauen behauptete, dass das Kind ihr eigenes sei. Salomon befahl, das Baby in zwei Hälften zu teilen und zwischen den beiden Frauen aufzuteilen. Und während die eine Frau nun dagegen protestierte, war die andere Frau bereit, zuzulassen, dass das Baby mit einem Schwert in zwei Hälften geteilt würde, damit die andere Frau das Kind auch nicht bekommen konnte. Und damit zeigte sie klar und deutlich, dass sie nicht die wahre Mutter des Kindes war.

So verhält es sich auch mit dem Feuersbrünsten, die in ganz Israel wüten. Welcher Mensch würde absichtlich sein eigenes Land in Brand stecken, die grünenden Berge, Wälder, Bäume, und die hilflosen Geschöpfe des Waldes quälen?

Die Araber, die Feuer quer über das Land legen, haben keinerlei Bedenken. Warum sollten sie auch? Das ist nicht ihr Land. Was kümmert es sie? Sie sind nicht die wahre Mutter.

Ein Baby hat eine Mutter, nicht zwei. Genauso wie Frankreich den Franzosen gehört, und Spanien den Spaniern, gehört das Land Israel den Juden. Die Vorstellung, dass Araber glückliche Bürger im jüdischen Staat sein würden, war von Anfang an ein Trugschluss. Sie wollen den ganzen Staat, mit ihrer eigenen Sprache, ihren Feiertagen, und ihrer Kultur, und sie wollen ihn judenrein haben.

Das Baby zu teilen, funktioniert nicht. Es spielt keine Rolle, wie sehr man die Gewalt unterdrückt, es ist egal, wie viel wirtschaftliche Anreize man anbietet, wie sehr man für Chancengleichheit sorgt, die Araber in Israel werden immer ihr eigenes Land haben wollen. Haifa, die sogenannte Stadt der „Koexistenz“ ist das perfekte Beispiel.

Das arabische Problem in Israel wird nicht aufhören. Die bloße Existenz des jüdischen Staates verursacht dieses. Sie werden weiterhin Messer und Gewehre, Feuer und Bomben verwenden, um zu versuchen, uns aus unserem Land zu vertreiben.

Entweder ist es deren Land, oder es ist unser Land. Das Baby in zwei Hälften zu teilen, ist keine Lösung. Auch wird kein Friede kommen, indem man hier einen Arm abschneidet, und dort ein Bein. Ein benachbarter „palästinensischer“ Staat ist auch keine Lösung. Dessen Einwohner werden versuchen, das Mittelmehr durch gewalttätige Mittel zu erreichen, und bald Raketen und Granaten gegen Israel abfeuern, wie die Hamas aus Gaza.

Es ist an der Zeit, etwas gesetzlich zu regeln. Jeder Araber, einschließlich derer in der Knesset, der dem Staat Israel gegenüber keine Treue schwört, sollte einen anderen Platz zum Leben finden. Diejenigen, die in Frieden im jüdischen Staat leben möchten, sind so willkommen, wie sie es immer waren. Man beachte nur die Zahl der israelisch arabischen Abgeordneten der Knesset, der Universitätsstudenten, der Ärzte, der Krankenschwestern, der Rechtsanwälte, der Geschäftsleute, und in jedem anderen Bereich.

Aber für diejenigen, die nicht mögen, wie das Leben im Staat Israel ist, gilt, dass sie fünfzehn arabische Länder zu ihrer Auswahl haben. Nur, unserem geliebten Baby sollen sie keinen Schaden mehr zufügen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

109 KOMMENTARE

  1. Schönes Gleichnis.

    Es läßt sich auch auf unser Deutschland übertragen, wo „Mutti“ – so wurde Merkel doch bis vor kurzem noch genannt – ebenfalls alles daran setzt „ihr Kind“, nämlich Deutschland, umzubringen.

  2. #1 Marie-Belen   (28. Nov 2016 15:43)  
    Schönes Gleichnis.

    Es läßt sich auch auf unser Deutschland übertragen, wo „Mutti“ – so wurde Merkel doch bis vor kurzem noch genannt
    ——–
    Eher eine Rabenmutti!

  3. Ein Baby hat eine Mutter, nicht zwei. Genauso wie Frankreich den Franzosen gehört, und Spanien den Spaniern, gehört das Land Israel den Juden.

    Wird Deutschland hier aus Zufall nicht aufgeführt? 🙂

    Deutschland den …. ähm … Asylanten.

  4. Sehr schön geschrieben, aber das zeigt auch, dass es den Palästinensern nicht um „Palästina“ geht sondern nur darum, die Juden (korankonform) zu diffamieren!

    Wann geben die Moslems eigentlich den Iran den Zoroastrier zurück?

    Wann geben die Moslems Ägypten den Kopten zurück?

    Wann geben die Moslem die Türkei den Aramäern zurück?

    Wann geben die Moslems den Libanon den Maroniten zurück?

    Wann begreift der hinterletzte das die heilige Kuh, der Islam keine Milch gibt sondern nur Pisse?

  5. „Aber für diejenigen, die nicht mögen, wie das Leben im Staat Israel ist, gilt, dass sie fünfzehn arabische Länder zu ihrer Auswahl haben. Nur, unserem geliebten Baby sollen sie keinen Schaden mehr zufügen.“
    Das werden sie aber. Das Wesen der islamo-arabischen Kultur ist destruktiv, nicht konstruktiv oder gar kreativ. Der Islam hat aus den Arabern im wesentlichen fanatisierte Vollidioten gemacht, die all ihre Inkompetenz, ihr komplettes Unvermögen und Versagen auf so gut wie allen Gebieten den Juden anlasten. Dieser Hass ist auch noch religiös gepampert per Koran, Hadithe etc.
    Soll bloß niemand ernsthaft annehmen, dass die arabo-islamische Anti-Zivilisation durch Grenzübertritt nach Mutti-Land irgendwie per Wunderheilung besser wird.

  6. #3 Chauvinismus jetzt (28. Nov 2016 15:49)
    Ein Baby hat eine Mutter, nicht zwei. Genauso wie Frankreich den Franzosen gehört, und Spanien den Spaniern, gehört das Land Israel den Juden.

    Wird Deutschland hier aus Zufall nicht aufgeführt?

    __________

    Das frage ich mich auch.

    Die deutschen Zustände sind weltweit kein Geheimnis.

    Nur unsere Politiker, Medien und Gutmenschen beschönigen und verdrehen die Realität munter drauf los.

    In der Welt weiß man längst Bescheid, daß das “Experiment” (sagte das nicht Schäuble?) nicht gutgehen kann.

  7. #1 Marie-Belen (28. Nov 2016 15:43)
    Schönes Gleichnis.

    Es läßt sich auch auf unser Deutschland übertragen, wo „Mutti“ – so wurde Merkel doch bis vor kurzem noch genannt – ebenfalls alles daran setzt „ihr Kind“, nämlich Deutschland, umzubringen.
    ————————————————–

    Wohl wahr!
    Merkel ist alles andere als eine liebevolle Mutter für Deutschland.
    Sie ist bereit, das Land zu spalten, zu zerreißen, zu vernichten. Und sie tut alles dafür.
    Bankenrettung, Griechenlandrettung, Atomausstieg, Energiewende, Flüchtlingskrise, Sanktionen gegen Russland, diese Frau hat nichts ausgelassen, was Deutschland schaden könnte.

    Nun ist es an der Zeit, ihr zu zeigen, wie man mit der bösen Stiefmutter umgeht. Die Grimmschen Märchen sind voll von nützlichen Hinweisen.

  8. Grüne wollen auch linken Antisemitismus bekämpfen

    Antisemitische Taten von radikalen Muslimen werden in der Polizeistatistik unter „Rechtsextremismus“ geführt !!!

    Benjamin Steinitz von der unabhängigen Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus ergänzte, Delikte wie das Aufstacheln zum Judenmord und das Zeigen des Hitlergrußes würden nach dem polizeilichen Schema als rechtsextrem motiviert registriert, auch wenn sie bei islamistischen Aufmärschen wie dem zum alljährlichen „Al-Kuds-Tag“ auftreten.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159741448/Gruene-wollen-auch-linken-Antisemitismus-bekaempfen.html

  9. #4 Christ&Kapitalist (28. Nov 2016 15:51)

    Kann ich nur unterschreiben, ungeachtet vermutlich gegensätzlicher Ansichten zur Religion selbst. Diese Länder wurden allesamt gewaltsam erobert, und die Reste ihrer Stammbevölkerung fristen ein Dasein ständig am Rande der Vernichtung. In vielen Gegenden wird diese in allerjünster Zeit sogar forciert vorangetrieben. Das ist keine Geschichte, die in barbarischen Vorzeiten passiert ist, sondern die hier und jetzt vor unseren Augen abläuft. Zu „Palästinensern“ im übrigen — die gibt es überhaupt nicht als ethnische Gruppe, als die sie sich darzustellen versuchen. Der alte römische Name für das südliche Syrien, zuletzt offiziell verwendet im Namen des nach dem Ersten Weltkrieg entstandenen Britischen Protektorats Palästina, hat für Moslems keinerlei Bedeutung außer als strategische Propagandawaffe. Die arabische Bevölkerung auf dem betreffenden Gebiet, das die längste Zeit eine kaum bewohnte Wüstenei war, ist erst in den letzten ca. 150 Jahren sprunghaft angestiegen, und zwar einzig als Reaktion auf die jüdische Wiederbesiedlung. Deren Verdrängung war von Anfang an der einzige Lebenszweck für „Palästinenser“. Quellen dazu… gibt es.

  10. #6 Arbeiter (28. Nov 2016 15:57)

    „Das frage ich mich auch.“

    Das fiel mir auch auf. Allerdings ist der Text ja im Original Englisch, für ein internationales Lesepublikum und Deutschland ist allenfalls für Deutsche der Nabel der Welt.

    Davon ganz abgesehen: Solche Brandstiftungen sind ein widerliches Verbrechen.
    Aber: In Griechenland, Kalifornien oder Spanien und sonstwo wurden und werden auch gern mal Wälder abgefackelt – von einheimischen Bodenspekulanten, um naturgeschützte Gebiete zu Bauland umwidmen zu können.
    Es gibt an der Brandstifterei nichts zu beschönigen, in Israel mag es tatsächlich purer Hass auf das Land sein. Allerdings gibt es durchaus auch andere Gründe für derlei Verbrechen.

  11. Wie viele Brandstifter wurden eigentlich gefasst? Ich las bislang von zwei möglichen Tätern. Weiß jemand von weiteren oder werden den beiden alle Brandstiftungen zur Last gelegt?

  12. Geisenfeld: Zwei Flüchtlinge verprügeln im Asylheim einen Mitbewohner, verletzen auch einen Schlichter

    (Seite gibt es nur noch als PRINT)

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/kelheim/regionales/Betrunkene-Asylbewerber-gehen-aufeinander-los;art1176,406728,PRINT?_FRAME=33

    Köln: Südländer attackiert einen asiatischen Touristen, will ihm die Tasche gewaltsam entreißen – der Täter reißt sein Opfer dabei zu Boden und schleift es mehrere Meter hinter sich her, verletzt ihn an Kopf und Rücken

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3495228

  13. Ex-Piratenchefin auf Polizisten losgegangen?
    – Anke Domscheit-Berg wegen Körperverletzung vor Gericht

    Blumenstrauß als Waffe

    Laut Ermittlern hatte der 48-Jährigen missfallen, dass die Polizei die Mahnwache dokumentierte. Daraufhin soll sie mit ihrem Blumenstrauß auf die Kamera eines Polizisten eingeschlagen haben. Einer Beamtin, die ihrem Kollegen zu Hilfe eilte und den Blumenstrauß der Aktivistin festhielt, „rammte die Angeklagte ihre Fingernägel in die Hand“, so ein Ermittler. Bei einem dritten Polizisten soll Domscheit-Berg versucht haben, mit dem Strunk unter das Visier seines Helmes zu gelangen, um ihn im Gesicht zu verletzen.

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/11/anke-domscheit-berg-prozess-koerperverletzung.html

  14. „Feuer-Intifada“ in Israel wird von Moslems in der ganzen Welt und besonders in Deutschland bejubelt

    Deutsche Mohammedaner besonders glücklich darüber

    Doch nicht nur bei den Palästinensern wird gefeiert, auch in Deutschland lebende Mohammedaner bejubeln die lodernden Feuer. In sozialen Netzwerken werden die Brände ganz offen als Strafe Allahs bezeichnet und mit allerlei weiteren Vernichtungsfantasien des Staates Israel gewürzt.

    https://www.unzensuriert.at/content/0022439-Feuer-Intifada-Israel-wird-von-Moslems-der-ganzen-Welt-und-besonders-Deutschland

  15. Egal, wo sich die Ideologie des Rückbaus und verbrannter Erde breit macht, es bleiben Unterdrückung, Frauenverachtung, Wissens-Rückbau und Vernichtung alter Kulturen. Was wir erleben in der arabischen Welt ist längst der Flächenbrand einer Ideologie, die sich als Religion tarnt.

  16. @ #4 Christ&Kapitalist:

    Sehr wichtiger Hinweis. Die meisten besitzen keine Kenntnis von den historischen Fakten.
    Es ist in der Tat so, dass die arabische Migration in das judäische Kernland erst nach der jüdischen Wiederbesiedelung einsetzte. Migrations-Dschihad eben, wie bei uns in Deutschland. Sie werden nie aufhören, wenn man ihnen nicht die Zähne zeigt.
    Und wir werden sie zeigen, wenn wir nicht ein Volk von Selbstmördern sind.
    Entzieht ihnen den Zugang zum Sozialsystem, und sie verschwinden wie ein böser Spuk. Es wird der beste Beweis für ihre Schmarotzermentalität sein.

  17. Deutsche Islamisten bejubeln „brennendes Israel“ – Hass gegen Juden

    Seit mehreren Tagen toben in Israel zahlreiche Brände, besonders die Hafenstadt Haifa (Video oben) ist betroffen. Die Regierung in Jerusalem vermutet politisch motivierte Brandstiftung , die Medien des Landes sprachen sogar von einer „Feuer-Intifada“ von Palästinensern. Deutsche Islamisten bejubeln die Brände, bezeichnen die Flammen als Strafe Allahs und verbreiten in sozialen Netzwerken ganz offen Vernichtungsfantasien.

    http://www.krone.at/welt/deutsche-islamisten-bejubeln-brennendes-israel-hass-gegen-juden-story-541140

  18. #14 Lady Bess (28. Nov 2016 16:07)

    Bitte demnächst bei solchen Links einen Warnhinweis mitgeben.

    Wenn ich soetwas lese, überschlägt sich mein Blutdruck…

    Vielen Dank

  19. „…..Sie wollen den ganzen Staat, mit ihrer eigenen Sprache, ihren Feiertagen, und ihrer Kultur, und sie wollen ihn judenrein haben…….

    So wie die Araber über ihre Frauen herrschen, genauso wollen sie selbstverständlich auch über das Fleckchen Erde herrschen, wo immer sie ihren Hintern reinsetzen, überall und immer!“ Ob in Israel in Deutschland, in Frankreich oder Italien überall!!! –

    Klonovsky kann ich diesmal auch nicht Recht geben, denn die Kultivierten von ihnen wollen das genauso!! Es sollte immer heißen: DIE EINHEIMISCHEN ZUERST! Den Rest an die anderen und nicht umgekehrt!

    Brandstiftung ist die feigste und hinterlistigste Art des Mordversuches so wie Vergiften! Die Brandstifter wollen Männer sein, aber agieren wie boshafte Weiber, schleichen wie die Katzen an den Hauswänden entlang um zu sehen, wo sie zuschlagen können.

    Ein Armutszeugnis für die feigen Brandstifter!

  20. Ausgesprochen interessanter Ansatz.
    AT (Altes Testament)1. Könige 3,16-28
    http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/1_koenige/3/#1

    .
    Jede Einstellung und Religion ist mir hunderte Male lieber, als die der jetzigen Besetzer.

    Von …
    A – wie Atheist, Agnostiker bis
    Z – wie Zeugen Jehovas (Mann kann sie als lustig, lästig und was auch immer bezeichnen.
    Allerdings wird man von denen nicht belogen, sie lehnen Hadd Strafen („Übertretungsstrafen“ – Abtrennen von Körperteilen, wie bei der „friedlichen“ Religion) ab,haben nicht diese politische Klamauk-Kampfverkleidung mit Schaila bis Burka (Und immer diese bescheute Bezeichnung des Hijab als angebliches Kopftuch. Die luftigen, modischen Kopftücher trugen unsere Mütter und Großmütter und wenn es nicht mehr stürmte wurde es wieder, auch draußen, abgenommen.), …

    .
    Massenschlägerei beim Grazer Hauptbahnhof
    http://steiermark.orf.at/news/stories/2811504/

    Massenprügelei am Grazer Bahnhof: Drei Verletzte
    http://www.krone.at/oesterreich/massenpruegelei-am-grazer-bahnhof-drei-verletzte-flasche-als-waffe-story-541455
    (Natürlich wieder die üblichen Beteiligten.)

    Österreicher, ich zähl nächste Woche auf Euch!

    .
    … und was aus dem Drama bei Lohmühlenteich in Hamburg (27.01.16) geworden ist bleibt die Politik und der NDR den Bürgern schuldig.
    Vater im Krankenhaus, Kind ertrunken, ein, oder das Messer wurde gefunden … und seitdem keine Meldungen mehr.
    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Eis-Drama-am-Teich-Polizei-findet-Messer,eissendorf102.html

  21. #18 Ossi 90 (28. Nov 2016 16:17)

    Es ist und kann nicht bewiesen werden, von wem und wodurch die Feuer ausgebrochen sind.“

    Das stimmt, es ist bislang zu keinem Verfahren gekommen, von dem ich wüsste und so lange wissen wir tatsächlich nicht wer weshalb gezündelt hat und jeder kann nur spekulieren, je nachdem welche Seite er sympathischer findet.

    Das Problem kennen wir hier ja auch, sobald ein Flüchtlingsheim brennt.Das Problem ist letztlich,dass Medien und Politik nicht abwarten, bis die Sache aufgeklärt ist, sondern sofort auf Grund unbewiesener Beschuldigungen politische und rechtliche Konsequenzen einfordern.

    Ich denke, von so was sollte man sich frei machen.Wer, wann, wo und dann weshalb, nicht umgekehrt.Klar fragt an sich immer, wer kann ein Interesse, ein Motiv haben aber genau das führt ja hier bei uns immer zu diesen wilden Beschuldigungen gegen uns alle und sogar zu Falschmeldungen über feiernde, johlende Deutsche, die dann viel später als Lüge entlarvt werden, nachdem sie das Narrativ des Tätervolkes bestätigt haben.

    Leider bietet der Artikel oben gar keine Informationen an.

  22. #24 chrisbent (28. Nov 2016 16:25)

    Glaube ich auch: offenes Sozialsystem + offene Grenzen = Moslems im Land.
    Was wir machen ist, wir laden sie quasi ein uns zu islamisieren und wir gehen dafür auch noch täglich arbeiten.
    Die Moslems haben schon viele Hochkulturen erobert, welche Ihnen eigentlich bei weitem überlegen waren. Ich hoffe Europa wacht bald auf, aber bei den jetzigen Zuständen kann man wieder hoffen, denn langsam kann niemand mehr verleugnen was hier vorgeht.

  23. Von hier aus kann man schlecht beim Löschen helfen!
    Aber das „Wiederaufforsten“ in Israel kann man unterstützen in dem man zum Beispiel bei „NAI“
    (Neues aus Israel) den israelischen Heimatver-
    teidigern ein Weihnachtspaket zukommen läßt.

  24. #20 Ossi 90 (28. Nov 2016 16:19)

    Die Arsch-hebende Primitiv-Verhaltens-Unkultur des Islams gebiert vor allem die Verhaltens-Nazis der Gegenwart!

  25. #10 Lady Bess (28. Nov 2016 16:04)

    Grüne wollen auch linken Antisemitismus bekämpfen

    Antisemitische Taten von radikalen Muslimen werden in der Polizeistatistik unter „Rechtsextremismus“ geführt !!!
    ======================================
    Das müssen intelligenzbestien sein…

  26. #31 Christ&Kapitalist ,

    Ossi macht halt das selbe wie im Artikel oben. Er schaut nach Motiven und wartet nicht das Ermittlungsergebnis ab.Seine Spekulationen schaden allerdings niemandem, denn so ein Kommentar zieht ja keine staatliche Politik nach sich, hat keine Konsequenzen und ist einfach nur eine Meinung.

  27. Sie wollen alle Gewalt im Sinne des Koran, denke den werden sie bekommen, ich hoffe es wird den Menschen die schön länger in Deutschland leben lt Merkel ich sage mal 1000 und mehr Jahre endlich klar das sie sich verteidigen müssen und ich meine nicht Pfefferspray sondern Uropas alte Knarre und im Osten die von der roten Armee vor Abzug gegen 1 Flasche Wodka getauchten AK 47 mit mind. 1000 Schuss, aber umgehen und abdrücken muss dann jeder selber. Hier in Südamerika warten nur Patrioten auf ein Signal dann sind ausgebildete und erfahrene zurück und werden helfen unser Vaterland zurück zuholen, Gnade Gott den Schweinen die es vertickt haben.

  28. #3 Chauvinismus jetzt (28. Nov 2016 15:49)

    Ein Baby hat eine Mutter, nicht zwei. Genauso wie Frankreich den Franzosen gehört, und Spanien den Spaniern, gehört das Land Israel den Juden.

    Wird Deutschland hier aus Zufall nicht aufgeführt? 🙂

    Deutschland den …. ähm … Asylanten.

    Flecken ist nicht für die Deutschen erschaffen“

    http://www.pi-news.net/2016/06/flecken-ist-nicht-fuer-die-deutschen-erschaffen/

    Der liebe Gott hat doch diesen Flecken Erde nicht für die Deutschen erschaffen. Dieser Flecken Erde ist für uns Menschen gemacht.“
    (Spürnase: lorbas)

  29. Die Israelis sollten den arabischen Einwohnern des Gaza-Streifens und des Westjordanlandes einen Handel vorschlagen: Ihre Gebiete werden ein für alle Mal zu israelischem Staatsgebiet und die Araber zu israelischen Bürgern (mit allen damit verbundenen Vorteilen; ein Palästinenserstaat würde das niemals so gut hinbekommen), aber bei allen wichtigen politischen Entscheidungen behalten die jüdischen Israelis immer das letzte Wort.

    Aber klar, da sind noch die Araber, die absichtlich – ist nichts mit der angeblichen arabischen und moslemischen Solidarität – weiterhin in den Lagern des Libanon, Jordaniens und Syriens leben müssen und sich dort inzwischen zu drei Millionen Menschen vermehrt haben. Deren Rückkehr könnte für den Staat Israel fatal sein.

  30. #17 Apusapus
    Wie viele Brandstifter wurden eigentlich gefasst? Ich las bislang von zwei möglichen Tätern.
    ———————–
    Bislang wurden 37 mutmaßliche Brandstifter festgenommen;
    http://www.haolam.de/artikel_27221.html

    Allerdings ist nach einigen Tagen noch kaum mit Verurteilungen zu rechnen – jedenfalls nicht in Israel.

  31. Israel sollte das Pseudo-Plästina militärisch erobern und zu Israel erklären. Dann ist endlich Ruhe. Die Türken lungern doch auch auf Zypern rum, ohne dass EU oder USA sich daran stören.
    Und dass sich Isreal zur Wehr setzen kann, insbesondere mit den hunderten Atombomben, sollten die Allahunterworfenen auch wissen.

  32. #38 Nomatterwhat (28. Nov 2016 16:42)
    Ich kenne die Geschichte etwas anders:
    Die „wahre Mutter“ war bereit, der anderen das Kind zu überlassen, damit es nicht sterbe.
    Somit wären – nach dieser Variante – die Israelis gehalten, das Land dem anderen zu überlassen, damit es nicht leide …

    -Varianten sind die eine Sache! Und wer hat dir solchen Unsinn weisgemacht ?
    Was zählt, ist das Original! Du kannst es übrigens nachlesen ;-))
    Und es ging nicht allein darum, daß eine Mutter ihrem Kinde zuliebe alles tun würde, sondern es ging um Findung der Wahrheit und um Rechtssprechung !

    Die tatsächliche Mutter vertraute auf das Recht, während die „Bestie“ sicher deiner Auffassung folgen würde ;-))

  33. #38 Nomatterwhat (28. Nov 2016 16:42)

    Ich kenne die Geschichte etwas anders:
    Die „wahre Mutter“ war bereit, der anderen das Kind zu überlassen, damit es nicht sterbe.

    Somit wären – nach dieser Variante – die Israelis gehalten, das Land dem anderen zu überlassen, damit es nicht leide …
    ********************************************

    Wäre da nicht der weise König Salomo bei dem Streit der beiden Frauen um das Kind gewesen, der die Order „das Kind mit dem Schwert zu teilen“ nur gegeben hatte, um die wahre Mutter
    herauszufinden.

    Aber wie alle Vergleiche, so hinkt auch dieser.
    Aber trotzdem.
    Was will uns dieses Gleichnis sagen?

    „Jemand (z.B. eine Mutter), der sein Kind, sein Land liebt, zerstört es nicht.

    http://www.bilderbibel.de/at-urteil-des-koenigs-salomo.html

  34. Vernünftige Umvolkung

    150’000€ für jede palästinensische Familie
    mit 3 Kindern hätte Merkel schenken können von den Asylgeldern.
    Damit hätten die rund 4 Mio. Palästinenser aus Gazastreifen und Westbank umgesiedelt werden können.
    Die Hälfte der Palästinenser lebt in heftiger Armut, Verdienst für eine Familie anscheinend häufig unter 300€/Monat.

    Statt in Ungarn anzurufen, hätte Merkel vor 1 Jahr nur in Israel anrufen müssen.
    Das wäre eine vernünftige Umvolkung gewesen.
    Hat sie aber nicht.

    Berechnung:
    aktuell 2,2 Mio. Illegale in Deutschland * 1500€/Monat * 3 Jahre = 122 Mrd. €
    Dieser Betrag / 4 Mio. Palästinense
    = 30’000€/Person
    Also 150’000€ für 5-köpfige Familie
    Das entspricht von vielen Familien der Verdienst von 42 Jahren.

    Falls meine Zahlen falsch sind, bitte ich um Korrektur.
    Aber grundsätzlich scheint mir schon was dran zu sein.

    Wieviele Palästinenser das Land verlassen würden und in Frieden und Reichtum leben wollen?
    Oder wollen sie lieber Armut leben und Juden zerfleischen, wie es ihr Vorbild Mohammed gemacht hat?

  35. #47 lorbas ,

    tja, im alten Testament tauchen wir wohl nicht so direkt auf.Da gibt es nur den religiös begründeten Anspruch der Juden auf ein eigenes Land.Wir Europäer haben ja sogar das Problem, dass aus diesem Buch eher unser Verschwinden abgeleitet werden kann.

    Mich hat das und viele Informationen zur Entstehungsgeschichte dazu geführt, das alte Testament als Grundlage für moralische oder politische Überlegungen vollständig zu verwerfen.Natürlich nehme ich es weiter ernst, so wie den Koran, denn es hat ja reale Konsequenzen wie der Koran auch.

    Ich glaube nicht, dass der Schöpfer so einseitig ist und eines der erschaffenen Völker über alle anderen stellt und sogar die vollständige Vernichtung der Völker, die er doch erschaffen hat, verlangt.

    Die Kirchen selbst, die ja unsere Vernichtung betreiben, waren es eigentlich, die mich dazu brachten, mir diese alten Geschichten noch mal anzusehen und sie gefallen mir nicht.

  36. Dieses „Run Hide Fight“ (Twitterbotschaft der Uni Ohio) wird jetzt verdächtig oft gesagt und dabei auch gleich erklärt, was das bedeutet.

    Und jetzt bereits wieder über Waffengesetze. Meldung „Bewaffneter auf Gelände der Uni“.

  37. Es ist tragisch was in Israel passiert.
    Seit mittlerweile 70 Jahren hat man immer noch keine friedliche Lösung für das Problem gefunden.

    Am Ende bleibt auch uns nur eine Lösung. Rückführung aller Kriminellen und derer, die sich nicht integrieren wollen. Der Klonovsky hat gar nicht so Unrecht. Wir sollten die aussortieren, welche sich hier eingeordnen
    und arbeiten. Die Lebenslangen Sozialhilfeempfänger allerdings können wir uns auf Dauer nicht leisten.

    dsFw

  38. Israel hat unsere Einfaltspinsel-Gutmenschen schon lange gewarnt, wie Moslems ticken, wie jedermann jetzt an deren boshafter Freude über die Brände in Israel erkennen konnte.
    Hört man ein einziges bedauerndes Wort irgendeines Islamverbandes?

  39. „Die Behauptung, man sei ja gar nicht antisemitisch, sondern «nur» antizionistisch ist eine Tarnstrategie, um der Klassifizierung als antisemitisch zu entgehen, die ja nach wie vor in der öffentlichen Auseinandersetzung mit vollem Recht eine Stigmatisierung der Position bedeutet. Der Staat Israel ist auch als Folge und Reaktion auf den Nationalsozialismus als Schutzraum für Jüdinnen und Juden entstanden. Er ist nun mal im Zweifelsfall der einzige Ort, an dem sie Schutz vor Verfolgung finden. Wenn man diesen Schutzraum angreift und dann behauptet, man hätte nichts gegen Juden, dann ist das verlogen.“
    (Göttinger Wissenschaftlers und Antisemitismusforschers Prof. Samuel Salzborn)

    Wenn der Islam eine Religion des Friedens und der Toleranz wäre, warum sind denn dann so viele Muslime auf der Flucht vor ihm in den von ihnen so verhassten Westen?

    Huch, der schon mehrfach juristisch gegen Islamisten vorgegangen ist, sagt: „Wenn ich Hannelore Kraft im Internet beschimpfe, zahle ich 3000 Euro, wenn ich aber die Vernichtung der Juden propagiere, wird das Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt. Das habe ich mehrfach erlebt, als ich selbst diese islamistischen Beleidigungen zur Anzeige brachte.“

    „Es ist beunruhigend, sich zu fragen, wie lange der Europarat seine Experten einsetzt und Einfluss nimmt, um bestehende rechtliche Hindernisse zu überwinden, um jede Art von Kritik am Islam zu kriminalisieren und sich den Werten des Dschihad zu unterwerfen.“

    Lesbos: Flüchtlinge fackeln Camp ab
    https://www.youtube.com/watch?v=502Y8QeV6t4&t=5s

    Türkische Passanten und ihre Meinung zu Nicht-Moslems: https://www.youtube.com/watch?v=574L2_9mz7k?

  40. #21 Ossi 90 (28. Nov 2016 16:19)

    Was Israel macht, ist Völkermord.

    Das eigene Volk vor Mord und Terror zu schützen ist Selbstschutz und kein Völkermord.

  41. „Die Araber müssen nur einmal gewinnen um uns zu Vernichten. Wir aber müssen jeden Krieg gewinnen, um zu Überleben!“ (Ben Gurion)

    Es ist gut, den Einfluss dieser primitiven Kultur einzudämmen. Frieden wird es erst geben, wenn die Araber ihre Kinder mehr lieben, als sie uns hassen (Golda Meir)

    Israel schützt mit Raketen seine Bevölkerung, die Hamas schützt mit der Bevölkerung ihre Raketen. Das ist der Unterschied.

    Zwei Karikaturen, die die Realität auf den Punkt bringen: https://hodja.files.wordpress.com/2014/07/hamas-attacks-israel-cartoon.png?w=400&h=297
    https://heplev.files.wordpress.com/2014/07/hamas-idf-zivilisten.gif

  42. #54 Religion_ist_ein_Gendefekt (28. Nov 2016 17:10)

    Diese Nachricht ging wohl über die Brände etwas unter, habe jedenfalls keine weitere Verbreitung gesehen: IS-Kämpfer greifen Israel offen an, feuern auf Grenzsoldaten in den Golan-Höhen …“

    Bislang hat Israel immer durch Luftangriffe dafür gesorgt, dass die syrische Armee dort keinen Fuß auf die Erde setzt und so eigentlich ISIS unterstützt. Ich glaube, dass über diese Grenze auch die verwundeten ISIS Kämpfer in die israelischen Krankenhäuser transportiert wurden.

    Haben sich da IS Gruppen selbstständig gemacht? Wissen Sie da mehr? Das ist ja sehr interessant, dass die das jetzt tun, wo sie so stark geschwächt sind.Irre!

  43. #56 Apusapus (28. Nov 2016 17:13)

    Wir leben im hier und jetzt, so sollten wir uns auch verhalten.

    Als „Waldgänger“ beschreibt Jünger einen Menschen, der sich gedanklich unabhängig hält von der umgebenden Gesellschaft und zum Widerstand fähig ist, falls der jeweilige Staat ein verbrecherischer ist oder wird. Der Waldgang gehört mit Über die Linie, Der gordische Knoten und Der Weltstaat in eine Reihe von Essays, in denen sich Jünger in den 1950er Jahren mit der politischen Situation seiner Zeit auseinandersetzte.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Waldgang

    “Lange Zeiten der Ruhe begünstigen gewisse optische Täuschungen. Zu ihnen gehört die Annahme, daß sich die Unverletzbarkeit der Wohnung auf die Verfassung gründe, durch sie gesichert sei. In Wirklichkeit gründet sie sich auf den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet, mit der Axt in der Tür erscheint.”

    (Ernst Jünger, * 29. März 1895 in Heidelberg, in seinem Essay „Der Waldgang“)

    https://www.youtube.com/watch?v=WamwcDiLQjk

  44. Several Palestinians arrested on suspicion of arson
    The IDF, Shin Bet and Israel Police have all been cooperating in an effort to capture individuals linked to the recent wave of fires, as suspicions of arson arise; a video of the Israeli Air Force shows forces working together to apprehend a suspect of arson in the Jerusalem Mountains.

    http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4884534,00.html

    Security cam captures apparent arson attempt near Ariel
    Three men seem to start fire outside settlement in northern West Bank; blaze extinguished by passing motorists

    http://www.timesofisrael.com/security-cam-captures-apparent-arson-attempt-near-ariel/

  45. Im Artikel heißt es:

    „Die Araber, die Feuer quer über das Land legen, haben keinerlei Bedenken. Warum sollten sie auch? Das ist nicht ihr Land. Was kümmert es sie? Sie sind nicht die wahre Mutter.“

    So ist es! Und selbst wenn es deren Land wäre, würden sie auch dort Feuer und Tod über das Land legen. Ich wünsche Israel einen erfolgreichen Feuerwehreinsatz. Also Mosad und IDF, holt eure Schläuche raus und dann Wasser Marsch.

  46. @ #32 jeanette (28. Nov 2016 16:34)

    🙁 Der Relativierer Klonovsky, seine Gattin die israelische Pianistin Elena Gurevich u. die zivilisierten Moslems… bewegen sich nur in gebildeten Kreisen, nicht unter dem deutschen oder gar islamischen Pöbel.

    KLon.: „Keine Kirchen- oder Parteimitgliedschaft. Kein Wahlverhalten. Bislang.“

    Man kann hier weiterklicken zur Klaviermusik u. lasziven Fotos der Edelgattin… Bestimmt haben Madame eine Kinder- u. Putzfrau beschäftigt.
    http://michael-klonovsky.de/auto-biografisches

    Ich mag Klassik sehr, aber lebe nicht abgehoben. Keiner muß sich mit Banausen umgeben, aber auch nicht von „zivilisierten“ Linken oder Moslems blenden lassen.

    Wenn Klon. demnächst wieder wider beruftätige Frauen/Mütter hetzt, denke ich einfach grinsend an den vollen Terminkalender seiner Pianistin. Während die Mehrheit der beruftätigen deutschen Frauen sich an der Supermarktkasse selbstverwirklichen muß, weil das Haushaltsgeld, das Gatte Malocher erarbeitet, hinten u. vorne nicht reicht. Die Kinder werden derweil vor die Glotze geschubst oder wenn es gut geht zu Oma u. Opa.

    Auch Klon.s Chefin, die Unternehmer- u. Politikerin Petry wird eine Kinderfrau beschäftigen, erst recht jetzt, da sie aus ihrer Ehe u. Familie ausgebrochen ist…

  47. #62 Apusapus (28. Nov 2016 17:24)

    Haben sich da IS Gruppen selbstständig gemacht? Wissen Sie da mehr? Das ist ja sehr interessant, dass die das jetzt tun, wo sie so stark geschwächt sind.Irre!

    Ich weiß leider auch nicht mehr, als in dem einen verlinkten Bericht steht. Ich fand es auch interessant und wunderte mich, keine weiteren Verweise dazu gefunden zu haben.

  48. #61 riki (28. Nov 2016 17:23)

    Israel schützt mit Raketen seine Bevölkerung, die Hamas schützt mit der Bevölkerung ihre Raketen. Das ist der Unterschied.

    Auf den Punkt gebracht!

  49. Die Großbrände in Israel sollen unter Kontrolle sein. Es gebe keine aktiven Brandherde mehr, teilte die israelische Feuerwehr mit. Die Lage habe sich beruhigt.

  50. Judenhass samt Judenmord ist in den Augen vieler Musels Dienst an Allah!

    Der Imam von Izmir äußerte sich 1999 gegenüber den christlichen Teilnehmern eines Dialogtreffens wie folgt: „Dank eurer demokratischen Gesetze werden wir euch überwältigen, dank eurer religiösen Gesetze werden wir euch beherrschen”.

    Das Endziel ist, alle Israelis von der Landkarte zu wischen. „Wir werden die Juden als Feinde betrachten, selbst wenn sie uns Palästina zurück geben. Weil sie Ungläubige sind“ (QatarTV (Katar), 9.Januar 2009)

    Was wie eine Rede von Goebbels klingt, ist In Wahrheit vom stellvertretenden Minister für religiöse Stiftungen der Hamas. Er sprach diese Worte am 28. Februar 2010: „Juden sind fremdartige Bakterien, sie sind Mikroben ohne Beispiel auf dieser Welt. Möge Gott das schmutzige Volk der Juden vernichten, denn sie haben keine Religion und kein Gewissen! Ich verurteile jeden, der glaubt, eine normale Beziehung mit Juden sei möglich, jeden, der sich mit Juden zusammensetzt, jeden, der glaubt, Juden seien Menschen! Juden sind keine Menschen, sie sind kein Volk. Sie haben keine Religion, kein Gewissen, keine moralischen Werte…“

    Die Hamas regiert in Gaza und hat dort erreicht, woran Hitler in Deutschland gescheitert ist: Gaza ist „Judenrein“! Nur unsere naiv, links-rot-grün-bunten Idioten werden es erst dann bemerken, wenn sie am Baukran baumeln (z. B. Schwule/Lesben), wenn ihnen die Steine um die Ohren fliegen, während sie bis zur Brust eingebuddelt in der Erde stecken (Ehebrecher), oder ihnen wahlweise Hand, Fuß oder Kopf fehlen…

    Schaut euch das Video an, dann wisst ihr was uns in Europa blüht: https://www.youtube.com/watch?v=Sj7iKHf1U-w

    So benehmen sich diese „Fachkräfte“ in ihrem Gastland: https://www.youtube.com/watch?v=HprvjlrZw5c#t=2.357271

  51. #50 Lepanto2014,

    danke! Man kommt in dem ganzen Nachrichtenberg nie hinterher.

    „Von den 37 Verdächtigen, die während der Untersuchung verhaftet wurden, bleiben 24 in Haft, während 13 freigelassen worden sind. Unter den noch in Haft befindlichen Personen sind 18 Araber mit israelischer Staatsbürgerschaft, die restlichen haben nach derzeitigen Stand der Ermittlungen keine oder eine andere Staatsbürgerschaft, bzw. sind keine Araber.“

    Ja, klar Verfahren können ja erst kommen, wenn ausermittelt ist. Man möchte immer schnell Klarheit haben aber das ist natürlich nicht möglich.Ist ja überall so.

  52. # Tzvi Fishman

    Gerne würde ich posten, daß es nie wieder fallen wird. Aber das wäre Gotteslästerung, würde ein schlimmes Schicksal heraufbeschwören.

    Deshalb: MASADA DARF NIE WIEDER FALLEN!

  53. #69 Apusapus
    Die aktuellsten Informationen zum Verlauf des Krieges in Syrien gibt es in dieser (pro-russischen) Quelle, die über exzellente Verbindungen zu russischen und syrischen Militästellen verfügt:
    https://twitter.com/petolucem?lang=de

    Die Infos zur Situation des IS im syrischen Golan-Vorfeld sind aber auch hier spärlich.

  54. #21 Ossi 90 (28. Nov 2016 16:19)

    „Was Israel macht, ist Völkermord.“

    DEINE (allgemein gehaltene) Meinung.

    MEINE Meinung,
    Du bist ein Antisemit der hier kaum Freunde finden wird. Versuchs doch mal auf linken Foren.

  55. Welcher Mensch würde absichtlich sein
    eigenes Land in Brand stecken…
    Die die dich nicht rausbekommen
    versuchen dich dann Auszuräuchern.
    Alter Hut Burgenbrand im Mittelalter.
    Aber jetzt weisse Bescheid der Suchende.
    Ansonsten ist dieses Vorgehen eindeutig
    zu Verurteilen.

  56. unabhängig von den waltbränden, in israel und den usa ist die welt noch in ordnung.
    mörder werden direkt erschossen, anstatt pädagogisch auf kosten der opfer betreut.
    ich denke es wird eine dekade der mauern geben. denn mauern sind schutz. nur linksverdrehte wollen keinen schutz und sich lieber töten lassen.

  57. #73 Verwirrter (28. Nov 2016 18:03)
    Gefällt mir. Nur eine Frage, waren die Araber vor 1’500 Jahren auch schon so drauf wie heute?
    …………………………………………

    ??? Und was genau gefällt dir da ???

    -Und : Ja! Sie wußten nur noch nichts von Europa, hatten noch keine Smartphones und waren noch nicht von Frau Merkel eingeladen worden;-)))

  58. #19 Ossi 90 (28. Nov 2016 16:17)

    Der Krieg der UN gegen Israel – Ein Kommentar von Ron Prosor

    http://www.botschaftisrael.de/2015/04/01/der-krieg-der-un-gegen-israel-ein-kommentar-von-ron-prosor/

    Ich meine::: Das kann man durchaus so sehen.
    Viele Araber haben bereits Ende des 19.JH sich um wieder ansässig gewordene Juden im damaligen Palästina?? geschart weil die Juden nun mal geschäftstüchtig sind. Die Araber haben den Juden auch gerne ihr Land verkauft sehr sehr überteuert oft. Da haben sie sich gefreut über die dummen Juden. Später haben sie gemerkt:::: Oh, die Juden sind gar nicht so dumm und erwirtschaften aus dem Land welches nun Ihnen gehört Geld. Etwas, was die Araber 2000! Jahre lang nicht geschafft haben. Da wurden sie neidisch und wenn Araber neidisch sind, werden sie immer auch voller Hass. Ich finde, die Israelis machen das genau richtig. Übrigens hat auch Mark Twain das Land um 1800 …schießmichtot bereist und in dem Reisebericht kein gutes Wort für das Land am Jordan gefunden. Seine Worte waren eher trostlos und elend. Die Beduinen habens halt einfach nicht drauf.

  59. ‚OT‘

    Notruf wegen brennender Person. Grünen-Politiker tot am Rheinufer gefunden. Wolfgang Raufelder (59) ist tot. Der Landtagsabgeordnete der Grünen in Baden-Württemberg wurde Montagmorgen in Mannheim von einem Spaziergänger leblos aufgefunden.
    Nach BILD-Informationen fanden Helfer seine noch brennende Leiche wenige Meter von seinem Fahrzeug entfernt am Rheinufer. Indizien deuten bislang auf einen Suizid hin.

  60. „die-wahre-mutter“

    … haben „wir“ längst vergessen, denn Deutschland wird von „der Wölfin gesäugt“ und der Möchtegerndeutsche unterliegt seit Jahrzehnten einem Ödipuskonflikt, der ihm den -eigentlichen Status Quo- zu begreifen, nahezu unmöglich macht.

    Es ist einfach nur tragisch mitanzusehen, wie sich eine einstmals gesunde Gemeinschaft, selbst verleumdet und mit Beispielen außerhalb ihres Refugiums versucht, einen Sinn zu erfinden, der doch unsere Urahnen schon gelebt hatten.

    Musikalische und informative Untermalung, hierzu:

    Rammstein – Mutter (Official Making Of)
    https://www.bing.com/videos/search?q=rammstein+mutter+youtube+official+video&&view=detail&mid=F2E2080ECF6213A55693F2E2080ECF6213A55693&rvsmid=C4912D17B20353040C30C4912D17B20353040C30&fsscr=-1320&FORM=VDFSRV

  61. Ich bleine dabei. Fakt ist und bleibt: Judenhass und von Linken und Grünen unentwegt geschürter Antiamerikanismus sind de facto zwei der tragenden Säulen der Islamisierung des Abendlandes.

    Dazu kommt noch latenter Judenhass der schon immer im Abendland existierte – ich weiß bis heute nicht warum – sowie die katastrophale Unkenntnis in der Geschichte des Nahen Ostens. Dummheit und trendiges Nachplappern dümmlicher Antisemitismusparolen tun ihr übriges dazu.

    Und es ist nicht so, dass ich Juden lieben würde, wie käme ich dazu. Ich hasse sie aber auch nicht. Sie sind mir einfach genauso egal wir Iren, Franzosen, Russen, Schweden oder weiß der Geier was für eine Ethnie. Aber ich habe etwas dagegen, wenn man per se ein Volk ausrotten will, egal um was für ein Volk es sich dabei handelt.

    Und Tatsache ist auch: Judäa gab es schon als der Scheiß-Islam noch gar nicht existierte, als noch gar keine Moslems auf diesem Planeten herumkrabbelten.

    Israel ist und bleibt die einzige Demokratie in diesem unseligen Nahen Osten. Seit der Gründung des Staates Israel, muss Israel sein Territorium gegen arabische Barbaren verteidigen. Das hat Israel stark und wehrhaft gemacht.

    Aber leider hat Obama dem Iran die Möglichkeit gegeben Atomwaffen zu entwickeln. Trump wird dem hoffentlich wieder einen Riegel vorschieben.

    Nimm den Arabern die Waffen weg und es herrscht Friede. Nimm den Israelis die Waffen weg und es existiert am nächsten Tag kein Israel mehr.

    Apropos: Was sind das nur für Menschen, die Kindern schon im vorpubertären Alter ein Gebet beibringen in dem die Zeile: „Lieber Gott, töte alle Juden“ – vorkommt.
    Wie es die ehemalige Mohammedanerin Ayaan Hirsi Ali selbst erlebt hat, und in einem ihrer Bücher berichtet.

  62. @ Ossi 90:

    Wohl Ursache und Wirkung verwechselt? Oder schwänzeln schon zu viele Araber um Sie herum?

    Legen die Araber die Waffen nieder, wird dort endlich Frieden sein.
    Legen die Juden die Waffen nieder, wird es kein Israel mehr geben!

  63. #72 Manfred_K (28. Nov 2016 17:57)
    #21 Ossi 90 (28. Nov 2016 16:19)
    „Was Israel macht, ist Völkermord.“
    DEINE (allgemein gehaltene) Meinung.

    MEINE Meinung,
    Du bist ein Antisemit der hier kaum Freunde finden wird. Versuchs doch mal auf linken Foren.
    …………………………………………..

    So beschämend es auch ist, aber Ossi kann eigentlich nicht FÜR SEINEN JUDENHASSdafür. Es wurde ihm so gelehrt! uND WAS MAN EINMAL GELEWNRT HAT:::::::

  64. Ich glaube auch nicht, daß eine Zweistaatenlösung jemals funktionieren könnte. Die Menschheit könnte friedlicher zusammenleben, wenn die Religionen ihren Absolutheitsanspruch aufgeben würden, das heißt, wenn alle Menschen einsähen, daß die Religionen menschengemacht sind, ein Vehikel, um sich dem Ursprung allen Seins, dem Schöpfer allen Seins, dem Sinn allen Seins anzunähern. In diese Annäherung müssen aber alle modernen Erkenntnisse der letzten 500 Jahre mit einfließen. Kürzlich kam ein Bericht über die Ureinwohner Papuas. Auch diese sehr traditionell lebenden Menschen sind gegen die Moderne nicht resistent, sondern allmählich geben auch sie ihre alten Traditionen auf. Es muß den Menschen nur klar werden, daß sie nichts Böses tun, wenn sie Tabus aufgeben und die alten Götter vom Sockel stoßen. Gerade der Islam hat besonders gewaltbewehrte Tabus, vielleicht das gewalttätigste Strafszenario von allen Religionen gegenüber Abtrünnigen. Israel sollte bis zum Jordan reichen und auch den Gazastreifen mit einschließen. Friedliche Koexistenz in einem einzigen Staat muß das Ziel sein.

  65. #79 Anti-Gender (28. Nov 2016 18:56)
    Sorry, da hat mir mein PC einen Streich gespielt Ich wiederhole :

    So beschämend es auch ist, aber Ossi kann eigentlich nichts für seinen Judenhass.
    Es wurde ihm offenbar so gelehrt. Und was man einmal gelernt hat….!

  66. Dieser Text hat einen theologischen Hintergrund und ist an die drei Wegweisungen/Optionen Josuas angelehnt.

    Als das jüdische Volk erstmals nach dem Auszug aus Ägypten als Volk auftrat, stieß sein Anführer Josua auf eine große regionale Bevölkerung. Seine damalige Lösung sollte auch heute jeder souveräne Staat verinnerlichen.

    Josua nannte als Lösung drei Möglichkeiten:
    Mache Frieden, wer Frieden will. Gehe, wer gehen will. Führe Krieg, wer Krieg führen will.

    Die ditte Option lässt der Verfasser leider außen vor.

    Der Mitbegründer der Siedlerbewegung, Yeguda Etzion, hat dieses in der Dokumentarreihe „Die Siedler der Westbank“ genau auf den Punkt gebracht:

    „Erste Option:
    Wer mit uns Frieden machen will, Bitteschön, herzlich willkommen, aber politische Ansprüche darf er keine mitbringen. Er ist bei uns zu Gast, hat den Satus eines Fremdlings. Wir verhalten uns ihm gegenüber mit vollem Respekt. Sei es im Bereich der Wirtschaft, Arbeit oder des persönlichen Lebens, aber er bleibt ausgeschlossen von
    Fragen der politischen Führung und Souveränität.

    Zweite Option:
    Da sagt jemand, ich will keinen Frieden machen, dann wird ihm gesagt, dein Weg ist offen, du kannst gehen.

    Dritte Option:
    Wer Krieg führen will, soll Krieg führen. Das betrifft auch den, der sagt, ich bin nicht bereit mit dir Frieden zu machen, aber ich will auch nicht gehen.

    Ich achte insgeheim die dritte Option mehr als die erste und die zweite, weil er wie ein Mann auf seinen Prinzipien beharrt, achte ich den Feind, aber er bleibt ein Feind, gegen ihn muss gekämpft werden.“

    Es gibt Menschen bzw. Monster in Menschengestalt, bei denen nur die dritte Option in Frage kommt.

    Ich wäre schon froh in einem Staat zu leben, der wenigstens die ersten beiden Optionen befolgt und diese konsequent umsetzt. Leider ist das nicht annähernd der Fall.
    Diese Dummköpfe, die sich in Sachen Toleranz und Friedensromantik zu überbieten versuchen, fahren unser schönes Land mit Vollgas immer weiter Richtung Abgrund.

  67. Doch, das Problem ist lösbar.
    Die Israelis müssen sich nur aufraffen, ALLE Araber
    aus dem Land zu jagen. Dann herrscht Ruhe, garantiert.

    Sie haben seinerzeit leider beim Einsatz gegen Saddam Hussein vergessen, die Moschee und den Felsendom auf dem Tempelberg dem Erdboden gleich zu machen.

    Gegen diese Allahfetischisten hilft leider nur Brachialewalt.

  68. „Jeder Araber, einschließlich derer in der Knesset, der dem Staat Israel gegenüber keine Treue schwört, sollte einen anderen Platz zum Leben finden. Diejenigen, die in Frieden im jüdischen Staat leben möchten, sind so willkommen, wie sie es immer waren.“

    So sollten wir es mit Mütterchen Deutschland auch halten.

  69. #70 peter wood (28. Nov 2016 17:44)

    # Tzvi Fishman

    Gerne würde ich posten, daß es nie wieder fallen wird. Aber das wäre Gotteslästerung, würde ein schlimmes Schicksal heraufbeschwören.

    Deshalb: MASADA DARF NIE WIEDER FALLEN!

    —–ist doch eh ein Mythos.

    Ehrlich gesagt ist das hier mit der Lobhudelei schon annormal. leute werden sofort als Antisemit gebrandet , wenn sie kritisch gegenüber diesem jungen Staat sind.
    Das ist doch totaler Unsinn.

  70. @ #21 Ossi 90 (28. Nov 2016 16:19)
    „Was Israel macht, ist Völkermord.“

    wie heisst das angebl ermordete „Volk“,
    wer ist seine gewaehlte regierung, sein staatsgebiet, seine rechtsprechung, kultur,
    verwaltung, seine herkunft (!!) etc

    wenn es nicht um mord geht:
    wo lebt dieses volk „palestinens“ ?
    wer raubt was , und wer kauft was von wem und in welchen gebieten ?
    wer schlaegt wem den kopf ab, wenn er grundeigentum an israelis verkauft ?

    und wer garantiert ALLEN staatsbuergern gleiche rechte, pflichten, chance, absicherung, lohn in seinem staat,
    egal ob lgbt, moselm, baha’i oder kopt.

    wo möchte der jordanier („palestinenser“)
    leben, wenn es zwei level israels gaebe
    (das palestinensische und das echte) ?
    wie sieht es in arabischen dörfern israels aus, und wie in arabischen dörfern arabiens ?

    und welcher arabische schelm-moselm
    moechte palestinenser-brueder aufnehmen ?

    zu guter letzt, altkluger nachschnacker:
    welche „siedlungen“ kennst du persönlich
    und wer lebt dort mit allem komfort ?

    je drei antworten reichen. danke.
    shalom, am israel chai.

  71. @ #76 Nominalbetrag (28. Nov 2016
    „Die Araber haben den Juden auch gerne ihr Land verkauft sehr sehr überteuert oft.“

    in vertraegen von ca1900 haben eingewanderte zionisten /theo herzl etc) von damaszenern/syr land am genezareth
    gekauft: ein geroellwueste ohne leben,
    es gibt einige bilder davon.

    um 1910 waren das die ersten kibbuze
    degania und yardenit, mit wachtuermen, stacheldraht und diy-panzern gegen die neidisch-arabischen geroellverkaeufer.

    heute ist das wie toskana oder gardasee,
    grün, fruchtbar, strassen, licht, handel
    und vollelektrisch mit ueberall Wlan.

    10m ueber die grenze: geroellwueste.
    besser lassen sich kulturen kaum zeigen

  72. #38 Nomatterwhat (28. Nov 2016 16:42)

    Ich kenne die Geschichte etwas anders:
    Die „wahre Mutter“ war bereit, der anderen das Kind zu überlassen, damit es nicht sterbe.

    Somit wären – nach dieser Variante – die Israelis gehalten, das Land dem anderen zu überlassen, damit es nicht leide …

    Geschichten sind in ihren Variationen so hilfreich wie Statistiken oder Meiungsumfagen.

    Und daß die Strategie der „Verbrannten Erde“ keine Erfindung aus dem Jahre 2016 ist, sollte jedem bekannt sein, der in der Schule Geschichtsunterricht genießen durfte.“

    Ja, das stimmt. Die echte Mutter erklärte ihren Verzicht. Dadurch wurde sie zur moralischen Siegerin erklärt und bekam das Kind zugesprochen.Das passt also überhaupt nicht.

    Ich habe mich gerade noch schlau gemacht zum aktuellen Stand. Von den 90 ausgebrochenen Bränden wird bei 40 Feuern Brandstiftung vermutet, weil es mehrere Brandherde gab und an einigen Stellen wurde brennbares Material gefunden . Von den festgenommenen 30 sind 23 in Haft.Die Inhaftierten werden verdächtigt 15 Feuer gelegt zu haben.

    Wenngleich unter den Verdächtigen 20 Araber israelischer Staatsangehörigkeit sein sollen, von den Anderen gab’s nichts genaueres,kann die Polizei aber bislang noch nicht sagen, ob politische Motive eine Rolle spielten.Für Leute, die durch das Feuer Verluste erlitten haben spielt es bei der Höhe der Entschädigung eine Rolle, ob das Feuer als Terroraktion oder nicht eingestuft wird. Also das ist der Stand von Gestern.Vielleicht sind schon neuere Infos zu haben.Die Polizei teilte mit, dass es sehr schwer sei, Beweismittel zu finden, weil ja die Beweismittel gleich mit verbrennen würden.Bei einigen Verdächtigen soll brennbares Material gefunden worden sein, bei anderen nicht.

    Es ist also noch jede Menge Raum für Spekulationen und eigentlich zu wenig an Info vorhanden um irgendwelche Konsequenzen zu verlangen. Letztlich könnte man nicht mal sagen, dass alle Palästinenser schuldig sind, selbst wenn sämtliche vermuteten 40 Brandstiftungen von Palästinensern verursacht sein sollten.

    Insofern ist der Artikel also eigentlich doppelt Quatsch.Israel wird wohl kaum auf das Gebiet verzichten um als moralische Sieger auf einen Urteilsspruch zu warten und selbst wenn 100 Palästinenser überführt werden könnten, würde das nicht bedeuten, dass man dafür alle anderen bestrafen darf.Nach religiösen Rechtsvorstellungen mag das anders aussehen.

  73. #86 LEUKOZYT

    ja, es gab wohl auch noch andere Landverkäufe von Arabern an Juden.
    Die Aussagen von Mark Twain habe ich jetzt auch wieder gefunden (dank Google):

    Mark Twain’s visit to Lebanon, Syria, and the Holy Land in 1867 was published in „The Innocents Abroad“, where he described Palestine as follows:

    „….. A desolate country whose soil is rich enough, but is given over wholly to weeds… a silent mournful expanse…. a desolation…. we never saw a human being on the whole route…. hardly a tree or shrub anywhere. Even the olive tree and the cactus, those fast friends of a worthless soil, had almost deserted the country.“ (The Innocents Abroad, p. 361-362)

  74. #85 LYKOZYT

    Was will der Ossi 90?
    Wie versucht er seinen Willen durchzusetzen?
    Argumentiert er oder sagt er nur irgend etwas?
    Schadet er?
    Mag ja sein, ich treffe ihn einmal persönlich. Mag sein, er ändert seine Meinung.
    Zur Zeit gehrt er für mich zur Kategorie III.
    —-
    I. Freunde (ausgewählt wenige)
    II. Mitläufer (arg, würg, aber nützlich)
    III. Feinde (viele, aber sind mir lieber als Mitläufer)
    IV. Masse

  75. #86 Marmorkuchen
    Masada ist kein Mythos!
    Die römische Geschichte schreibt darüber. Aber die beste Quelle ist die des Verräters „Flavius Josephus“ einst Priester der ersten Reihe, der Jerusalem verraten, sich mit seiner Streitmacht auf die Seite der Römer gestellt hat und dessen aramäischen Namen niemals genannt werden darf!
    „Der Jüdische Krieg“, dessen Autor dieser Verräter ist, ist bis hoffentlich heute Bestandteil jedes Lateinunterrichts!
    Shalom

  76. #101 WahrerSozialDemokrat (28. Nov 2016 21:12)

    Es ist mir stets eine Ehre Ihnen und den PI Lesern/Innen eine kleine Freude zu bereiten. Auch wenn’s manchmal bissel makaber ist/wird!

    Danke!

  77. #56 Synkope

    Vernünftige Umvolkung

    150’000 € für jede palästinensische Familie
    mit drei Kindern hätte Merkel schenken können von den Asylgeldern.
    Damit hätten die rund vier Mio. Palästinenser aus Gazastreifen und Westbank umgesiedelt werden können.
    Die Hälfte der Palästinenser lebt in heftiger Armut, Verdienst für eine Familie anscheinend häufig unter 300€/Monat.

    Statt in Ungarn anzurufen, hätte Merkel vor einem Jahr nur in Israel anrufen müssen.
    Das wäre eine vernünftige Umvolkung gewesen.
    Hat sie aber nicht.

    Berechnung:
    aktuell 2,2 Mio. Illegale in Deutschland * 1500€/Monat * 3 Jahre = 122 Mrd. €
    Dieser Betrag / 4 Mio. Palästinenser
    = 30’000€/Person
    Also 150’000€ für fünfköpfige Familie
    Das entspricht bei vielen Familien dem Verdienst von 42 Jahren.

    Falls meine Zahlen falsch sind, bitte ich um Korrektur.
    Aber grundsätzlich scheint mir schon was dran zu sein.

    Wieviele Palästinenser das Land verlassen würden und in Frieden und Reichtum leben wollten?
    Oder wollen sie lieber Armut leben und Juden zerfleischen, wie es ihr Vorbild Mohammed gemacht hat?

    Klingt wie eine vernünftige Lösung. Platz genug hätten die arabischen Nachbarländer ja, und es würde denen eine Menge Geld einbringen.

    Überhaupt bin ich für pragmatische Lösungen ohne juristische, ideologische und moralische Zwangsneurosen. Unsere „Gäste“ aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten dürfte man zum größten Teil auf menschlich anständige Weise loswerden, indem man ihnen langjährige Subventionen in ihren Heimatländern anbieten würde.

    Das heißt, sie bekämen dann während zum Beispiel 10 oder 20 Jahren jeden Monat 150 Euro überwiesen, mit denen sie dort ihre Familien und sich selbst problemlos versorgen könnten. In vielen armen Ländern sind die Lebenshaltungskosten nämlich extrem geringer als in Deutschland.

  78. Die Moslems und ihre immer dreister werdenden Besitzansprüche… Die geben noch nicht mal dann Ruhe,wenn sie uns ALLES genommen haben!

    Zuerst schlachten diese marodierenden Wilden UNS ab,dann schlachten sie sich gegenseitig ab (wegen den Beuteanteilen,jeder beansprucht alles als seinen Besitz,Sunniten gegen Schiiten,Clan gegen Clan usw.) und wenn der letzte Mensch tot ist,haben die Linken ihren Plan in die Tat umgesetzt!

  79. israel sollte ein wenig kolateralshädigen,
    syrien ist dieser tage auch fast menschenleer.

    Für Antisemiten ist israel sowiso schuld an allem übel und die erwählung nach der thora leben zu müssen ein unsäglich furchterbährlichstes verbrääächen.

    kein grund also rücksicht zu üben, einfach mal
    pro baum 1en und pro 5 bäume 10 abzuschieben.
    hilft garantiert und die kulturbereicherung
    wird sanfter.

  80. Vor jahrzehnten hatte ich mich auch einmal von linksmotivierter Palästinenserpropaganda anstecken lassen. Das bedaure ich heute sehr und wünsche Israel die Kraft, ihr Land zu schützen.

  81. #7 Andreas Werner (28. Nov 2016 15:59)

    ……

    „Nun ist es an der Zeit, ihr zu zeigen, wie man mit der bösen Stiefmutter umgeht. Die Grimmschen Märchen sind voll von nützlichen Hinweisen…“

    *****************************************
    Allein dafür lohnt es sich, die Märchen noch einmal zu lesen…….;-)

  82. Es kann nur Eines für Frieden sorgen: Ein bis an die Zähne bewaffnetes vom Mittelmeer bis zum Jordan sich erstreckendes Israel!

  83. Israel ist das Land der Juden.

    Was sonst.

    Die Araber werden irgendwann das Land verlassen müssen. Denn man kann die Guten nicht von den Schlechten unterscheiden.

    Und die schlechten sind zu gefährlich, als daß man auf Dauer zusammen leben könnte.

    Dann müssen die einfachen Arbeiten von anderen Menschen erledigt werden. Ich würde Gastarbeiter nehmen, so wie es die Ölokratien machen.

    Es gibt kein Volk der „Palästinenser“
    Das sind Araber und Beduinen.
    Es gibt keine Geschichte und keine Kulturtradition der „Palästinenser“.

    Die Christen in der Gegend müssen sich endlich entscheiden, ob sie für oder gegen Israel sind. Derzeit sieht es so aus, als wenn sie für die Araber kämpfen. Dann müssen sie die Konsequenzen dafür tragen.

Comments are closed.