Vince EbertEiner Untersuchung der Zeitschrift Cicero zufolge befinden sich unter den 100 einflussreichsten Intellektuellen in Deutschland gerade mal zwei Naturwissenschaftler. Die Diskussion über technologische Reizthemen wird in diesem Land hauptsächlich von Geisteswissenschaftlern und Theologen geführt. Doch warum glaubt man, ein katholischer Abt könne zur Stammzellenforschung Profunderes beitragen als ein Biochemiker? Etwa, weil sich Mönche durch Zellteilung vermehren? (Fortsetzung bei Vince Ebert!)

image_pdfimage_print

 

112 KOMMENTARE

  1. Warum das hauptsächlich Geisteswissenschaftler und Theologen machen? Weil Geisteswissenschaftler überwiegend Linksgrün sind, und Theologen wie man aktuell und in der Geschichte sieht heuchlerische, feige, und geldgeile Mitläufer sind.
    Bei Naturwissenschaftlern hingegen findet man des öfteren die Eigenschaft eines gewissen Maßes an Pragmatismus und neutralität. Das macht sie „unberechenbar“ für die Agendatreuen.

  2. Und heute sitzen in Deutschland bei jedem Mini-Projekt 20 Controller, 30 Juristen und 10 Nachhaltigkeitsexperten, die jedes kleinste mögliche Risiko überprüfen. Und eine Gleichstellungsbeauftragte sorgt dafür, dass das alles politisch korrekt zugeht. Und so fliegst Du eben nicht auf den Mond.

    So schafft man sich Arbeitsplätze. ABM-Maßnahmen für arbeitslose Geisteswissenschaftler, die noch nie eine Werkhalle oder ein Büro von innen gesehen haben.

  3. Prof. Dr. Heiner Rindermann

    https://www.tu-chemnitz.de/hsw/psychologie/professuren/entwpsy/team/rindermann.php.en

    „Wir verteidigen Europas Werte“
    Ingenieure auf Realschulniveau

    Ein Weckruf von Heiner Rindermann. Der Bildungsstandard der meisten Einwanderer aus Vorderasien und Afrika ist niedrig, ihre Fähigkeiten sind limitiert. Die Folgen werden bitter sein

    Als im Jahr 1685 der Kurfürst Friedrich Wilhelm die verfolgten Hugenotten nach Preußen rief, fällte er damit eine weise Entscheidung: Über Jahrhunderte hinweg lässt sich ein positiver Einfluss der protestantischen Flüchtlinge erkennen. So waren die Humboldt-Brüder entscheidend an der Entwicklung der hiesigen Wissenschaft beteiligt. In Städten war die ökonomische Produktivität umso höher, je mehr Hugenotten in ihnen lebten. Zu diesen Einwanderern zählte übrigens die Familie de Maizière.

    Die Hugenotten brachten Kompetenzen und Einstellungen mit. Der Humankapitalansatz wendet diese Sichtweise auf Länder an: Je besser das Humankapital ist, desto mehr Wohlstand und Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Innovation, Gleichberechtigung und sozialen Frieden gibt es.

    Wie ist vor diesem Hintergrund die jüngste deutsche Migrationspolitik zu bewerten? Seit Jahren und in den letzten Monaten verstärkt kommen viele Einwanderer aus Südosteuropa, Vorderasien und Afrika. Die Mehrheit von ihnen weist kein hohes Qualifikationsprofil auf: In internationalen Schulstudien liegen die mittleren Resultate dieser Länder bei 400 Punkten, das sind mehr als 110 Punkte weniger als in den USA oder Deutschland, was in etwa drei Schuljahren Kompetenzunterschied entspricht. Noch größer ist die Lücke in Afrika mit in etwa viereinhalb Schuljahren. Schulleistungsstudien in Europa zeigen für Migrantenkinder, verglichen mit den Herkunftsländern, etwas günstigere Ergebnisse. Allerdings beträgt der Unterschied weiterhin mehrere Schuljahre.

    Selbst in einer Elitegruppe, Ingenieurstudenten aus den Golfstaaten, ist ein großer Unterschied erkennbar: Deren Kompetenzen liegen um zwei bis vier Schuljahre hinter denen vergleichbarer deutscher Ingenieurstudenten. Diese Ergebnismuster untermauert eine jüngst in Chemnitz durchgeführte Studie:
    ➡ Asylbewerber mit Universitätsstudium wiesen in mathematischen und figuralen Aufgaben einen Durchschnitts-IQ von 93 auf – ein Fähigkeitsniveau von einheimischen Realschülern.
    Selbstverständlich bestehen für Migranten Entwicklungsmöglichkeiten, aber wie die Erfahrungen mit vergangenen europäischen Schülergenerationen zeigen, sind sie begrenzt. Das oft angeführte Sprachproblem ist nur ein sekundäres, viel gravierender und folgenreicher sind grundlegende Kompetenzschwächen. In der Schule werden diese Migranten im Schnitt schwächere Leistungen zeigen und seltener hohe Abschlüsse erreichen.

    Die Problematik wird durch die in muslimischen Gemeinschaften und in Afrika häufigere Verwandtenheiraten mit entsprechenden Beeinträchtigungen verschärft.
    ➡ Die Arbeitslosenrate wird höher sein, Sozialhilfe häufiger in Anspurch genommen werden. Diese Menschen werden die technische und kulturelle Komplexität eines modernen Landes weniger erfolgreich bewältigen.
    ➡ Kognitive Fehler im Alltagsleben, etwa im Verkehr oder bei beruflichen und finanziellen Entscheidungen, werden häufiger vorkommen, mit entsprechenden Folgen für andere.

  4. Ohne die Erfindung der Glühbirne müssten wir sogar heute noch bei Kerzenlicht fernsehen.

    „Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen“

  5. Eine der größten wissenschaftlichen Leistungen wurde im 19.Jahrhundert von Darwin und Wallace fast zeitgleich erbracht: die Entdeckung der Evolution.

    Diese wird nun von den linksgrünen Jakobinern der humanistischen Moralinquistion geleugnet.
    Wenn fremde Tier nach Europa einwandern, sollten selbstverständlich die hier heimischen Arten geschützt werden und der Eindringling bekämpft.

    Aber die Menschen sind ja nun kein Teil der Fauna mehr, sondern eine spezielle Spezies, die überall gleich sind und sich nicht unterscheiden. Rassen und Geschlechter sind keine Tatsachen, sondern nur ein Konstrukt. Intelligenz gibt es nicht wirklich.

    Der humanistische Übermensch hat die Biologie endgültig überwunden….

  6. Dazu ein brillanter Beitrag von Nicolaus Fest:

    Nichts hat der Bundesrepublik in den letzten 40 Jahren mehr Schaden zugefügt als der exzessive Ausbau dieser Forschungsfelder, die sich zwar Wissenschaften nennen, bis heute aber keine einzige Erkenntnis liefern konnten, die nicht von Teilen der eigenen Fachrichtung bestritten würde; selbst über die Erkenntniswege herrscht seit Jahren Streit. Und schon 1979 warnte der Soziologe Friedrich Tenbruck vor dem Einfluß der Sozial- und Humanwissenschaften …

    http://nicolaus-fest.de/chemtrails-und-sozialwissenschaften/

  7. 2011 gab es 173 Genderprofessuren an deutschen Unis und Fachhochschulen, die fast ausschließlich mit Frauen besetzt werden.

    Die Slawisten zum Beispiel, mit etwa 100 Professoren, sind von den Genderstudies bereits locker überholt worden. Die Paläontologie, die für die Klimaforschung und die Erdölindustrie recht nützlich ist, hat seit 1997 bei uns 21 Lehrstühle verloren. In der gleichen Zeit wurden 30 neue Genderprofessuren eingerichtet.

    „Gender Mainstreaming“ bedeutet, dass alle Geschlechter in sämtlichen Bereichen gleichgestellt werden, Männer, Frauen, auch Gruppen wie Homosexuelle oder Intersexuelle. Das ist ein gutes und richtiges Ziel. Manchmal wird über dieses Ziel allerdings hinausgeschossen: Bei dem Versuch, Gender Mainstreaming im Nationalpark Eifel durchzusetzen, gelangten Genderforscherinnen zu der Forderung, Fotos von der Hirschbrunft müssten aus der Werbebroschüre des Naturparks entfernt werden. Die Bilder der Hirsche würden stereotype Geschlechterrollen fördern. Das führte zu Erheiterung in der Presse und war natürlich Wasser auf die Mühlen der Sexisten. Die Naturschützer fanden es auch nicht gut.

  8. Henry Ford sagte einst:

    „Linksgrün-pädophile Nichtsnutze kaufen nicht bei Linksgrün-pädophilen Nichtsnutze“

    Viel Spaß beim ersten EEG-Blackout und den darauf folgenden Plünderungen der bunten Deutschen in den arischen Rotweingürteln der Schmarotzer aus dem öffentlicuen Dienst.

  9. OT – es sei denn man zählt auch Pfaffen zu den „Intellektuellen“

    Hier wieder einer aus der Riege der Als-Christ-muss-man-jeden-Flüchtling-reinlassen-Prediger, sogar einer, der alle anderen aus seiner Zunft toppt:

    Bischof: Deutsche sollen sich Asylbewerbern anpassen
    Der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck hat die Deutschen aufgefordert, sich an Asylbewerber anzupassen. „So wie die Flüchtlinge ihre Lebensgewohnheiten ändern müssen, werden auch wir es tun müssen“, sagte Overbeck am Sonntag in Bochum. „Unser Wohlstand und die Weise, in Frieden zu leben, werden sich ändern“, betonte der Essener Bischof.
    Zudem müssten die Bürger Abstand „vom gewohnten Wohlstand“ nehmen und bescheidener werden. Deutschland müsse zu einer „Gesellschaft des Teilens“ werden, sagte Overbeck, der auch Militärbischof der Bundeswehr ist, in seiner Predigt. Durch die Flüchtlingsströme würden die „gewohnten Grenzen unseres Miteinanders gesprengt“
    Für Angst und Unsicherheit bestehe jedoch kein Grund. „Alle, die kommen, sind unsere Schwestern und Brüder, weil sie von Gott her willkommen sind. Sie beschenken uns, wie wir sie.“ Aus diesem Grund dürften Asylsuchende auch nicht „auf Grenzen, Zäune, Schlepper und Lager stoßen“.

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2015/bischof-deutsche-sollen-sich-asylbewerbern-anpassen/
    Ich bin fassungslos, und frage mich, welche Drogen diese „Kirchenleute“ alle nehmen. Nur Alkohol kann es jedenfalls nicht sein. Ach ja, wie denkt der Mann eigentlich darüber, wenn seine Brüder und Schwestern in allen islamischen Ländern Christen und andere Nichtmoslems niedermetzeln und sie am liebsten völlig vernichten wollen?

  10. In der Wissenschaft gibt es nur richtig oder falsch, ja oder nein, 1 oder 0. Man stellt eine Hypothese auf und belegt/widerlegt diese. Daraus wird eine Theorie, die dann eventuell mal zur Praxis wird. Das ist nun sehr vereinfacht geschrieben. Es soll lediglich verdeutlichen was es mit wissenschaftlicher Methodik auf sich hat.

    Während des Studiums habe ich zwei Laborpraktika gemacht. Eines an der FU Berlin und eines bei Synlab. Bei der FU war das Praktikum wesentlich interessanter und leider auch sehr ernüchternd, weil es sich um Grundlagenforschung gehandelt hat. Der Aspekt der Datenerhebung und Messungen war sehr interessant und auch die anschließende Auswertung. Ernüchternd war es zu erfahren wie wenig Geld der Staat für Grundlagenforschung zur Verfügung stellt und somit Sponsoren aus der Industrie einspringen müssen. Diese verfolgen allerdings eigene Interessen und nicht immer im Sinne der Wissenschaft.
    Synlab betreibt hingegen keine Grundlagenforschung, sondern arbeiten nach Auftrag. Ein Unternehmen, welches wissenschaftliche Methoden anwendet, die womöglich an der FU Berlin ausgearbeitet wurden. Synlab arbeitet profitorientiert. FU Berlin jedoch nicht. Für einen Investoren steht natürlich außer Frage, welche Einrichtung mehr lohnt.

    Back to topic:
    Mehr Naturwissenschaftler in die Politik!

    Das Beispiel mit dem Labor der FU Berlin soll verdeutlichen wie es um den Wissenschaftsstandort Deutschland steht. Ja, in Deutschland arbeiteten und lebten die genialsten Wissenschaftler Europas. Es ist fast schon eine Tradition. Deutschland ist das Land der Techniker, der Genauigkeit und der Liebe zum Detail.

    Alleine deshalb will ich die Chemikerin Dr. Petry als Bundeskanzlerin!

    Ihr Gehirn ist gepolt Fakten zu schaffen!

  11. Das Gender-Dings ist keine Forschung, sondern eine quasi-religiöse Dogmatik, die unnötig Steuergelder verschlingt.

    Bald wird es ordentlich Zuwachs geben an Deutschlands Universitäten.
    ➡ Die bisher rund 250 Gender-Professuren sind erst der Anfang. Die nächste Stufe wird gezündet.
    Jetzt folgen Lehrstühle für Genderfundamentaltheologie, für vergleichende Genderreligionswissenschaft, für Genderdogmatik und auch für Exegese und Hermeneutik der Genderoffenbarung, der Genderwunder. Denn ein Glaubenssystem sind Gender Studies und Gender Mainstreaming. Ein Gender-Hokuspokus. Nun ist es heraus.

    Aber worum geht es eigentlich? Hören wir auf einen Berliner Eingeweihten: Der Gender-Glaube verkündet für teures Staats-, also Steuer-, also unser aller Geld, dass Mannsein und Frausein eine „gesellschaftliche Konstruktion“ seien. Auch die „starren Alternativen von Homo und Hetero“ sollen überwunden werden zugunsten von „fluideren, beweglichen Formen von Geschlechtlichkeit“. Die „Lebenswelt der Menschen“ habe sich bereits von den „traditionellen Geschlechterrollen“ verabschiedet. In der Erziehung stehe dieser Schritt noch aus, weshalb der „Queer History Month“ an Berliner Schulen eine wunderbare Sache sei. Ganz in diesem Sinn argumentieren auch das baden-württembergische Kultusministerium und manche Gewerkschaft und sehr viele Lobby-Gruppen.

  12. Das ist aus meiner Sicht nichts Neues.
    Bereits vor Jahren begann der Niedergang des politischen Diskurses und noch mehr der politischen Konsens-Kultur, als man nach und nach Menschen, die dem Volk entstammten, aus der Politik drängte.
    Nur um ein paar Beispiele zu nennen:
    Norbert Blüm arbeitete Jahrelang als Schichtarbeiter bei Opel am Band und hatte daher als Arbeitsminister eine völlig andere Sicht der Dinge als es heute Frau Nahes hat, die noch nie in ihrem Leben mit der Arbeitswelt (nicht einmal ansatzweise )in Kontakt kam.
    Holger Börner war gelernter Betonfacharbeiter und arbeitete Jahrelang als Bauleiter, von Guttenberg (so um stritten er auch sein mag) diente als Zeitsoldat in einer Gebirgsjägereinheit und hatte daher als Verteidigungsminister völlig andere Kompetenzen als Frau Dingens, deren Namen ich mir nicht merken will.
    Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen – kurzum: je mehr Theoretiker politische Entscheidungen treffen, je schneller ist proportional dazu der Niedergang.

  13. Die sog „evangelischen Lutheraner“ –

    eine weltweit in breite Kritik geratene klerikale Gruppierung mit eigenen Gesetzen –

    versuchen ueber Lobbypersonen erneut,
    auf sekulare gewaehlte PolitikDruck auszuüben

    zb mit einer abstrusen Forderung, angebliche
    „Integrations-Hemmnisse für Flüchtlinge abbauen“

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Politik-Nachrichten/Nachrichten-Politik/Kirche-Integrations-Hemmnisse-fuer-Fluechtlinge-abbauen

    „Wehret den Gegnern der Republik –
    keine Macht den Geisterbeschwörern !“

  14. *** OT ***

    Sensation!

    Michael Stürzenberger im ZDF

    Gerade eben um 13.12 Uhr kam im ZDF-Mittagsmagazin ein kurzes Interview/Statement von Michael Stürzenberger aus Altdorf/Bayern!

  15. #14 Eurabier (01. Nov 2016 13:11)

    In NRW wird nun Integralrechung durch Integrationsrechnung abgeschafft!

    „Multikulturelle Gesamtschule 1991“
    Ein Landwirt verkauft einen Sack Kartoffeln für DM 20,- Seine Erzeugungskosten,einschließlich Steuern betragen DM 25,- Er vermietet daraufhin seinen Bauernhof an den Staat als Asylantenheim für DM 80 000 pro Jahr und da er jetzt arbeitslos ist,bezieht er im Monat noch DM 2 000 Arbeitslosengeld Frage : Wer mistet jetzt den Stall aus ?“

    „2005 Hauptschule (Aus DM sind nun mittlerweile EURO geworden)“
    Ey – was geht hier ab? Voll krass – ey! Da verkauft ein Bauer nen Sack Kartoffeln. KONKRET für 16 Euro. Is ganz einfach – weißt du – der Anbau der Kartoffeln kostet Geld – ey – KONKRET 12 Euro. Alda – weißt du – da macht er Gewinn! KONKRET – er hat mehr Geld in der Tasche. Wie viel ist das – ganz KONKRET? Weißt du – Voll krass! Tu mich mal die Fanta….“

    „Projekt- und fächerübergreifender Unterricht 1999“
    Kauft Euch beim Landhandel 6 Kartoffelsäcke und bringt sie zum Sportunterricht zum Sackhüpfen mit. Entstandene Löcher werden im Textilunterricht gestopft. Greift das Thema im Gemeinschaftskundeunterricht auf. Präsentiert das Ergebnis eures Projektes bei einem kalten Buffet mit Kartoffelsalat.“

    „Autonome Erlebnisschule 1995:
    Ein Bauer bietet auf dem Ökomarkt Biokartoffeln an. Nehme eine Kartoffel in die Hand. Wie fühlt sie sich an? Wie riecht sie? Schabe etwas Erde ab, zerreibe sie zwischen Deinen Fingern. Atme den Geruch tief ein. Schließe Deine Augen und versetze Dich in die Kartoffel. Du bist Erde. Fühle die Feuchtigkeit, die Dunkelheit … Komme jetzt zurück, öffne die Augen.“

    http://www.mathematische-basteleien.de/kartoffeln.htm

  16. gierige Gutmenschen nach Wohnraumvermietung an Flüchtlinge von Behörden verarxxht, und ruiniert

    OT,-….Meldung vom 31.10.16 – 21:58 Uhr

    Rechenberg: Ferienhof Hammerschmiede von Flüchtlingsfamilien ruiniert

    Das Ehepaar Brenner vermietete ihren Ferienhof an das Landratsamt, die dort Flüchtlingsfamilien untergebracht hat. Jetzt ist vieles am Gebäude kaputt.Die Flüchtlinge zogen im Januar ein, Ende August wurde schon wieder ein Aufhebungsvertrag gemacht. Die Anlage wurde vom Tourismusverband mit vier Sternen geführt.Jetzt haben sie ruinierte Wohnungen, sagt Ehepaar Brenner. Neben Brandflecken, kaputten Fliesen, Heizkörpern, Elektrogeräten und Küchenmöbeln, gibt es auch enorm viel Schimmel. Das Landratsamt will nur 5000 Euro Schadensersatz zahlen, die Vermieter werden wohl auf dem größten Teil der Kosten sitzen bleiben. http://www.shortnews.de/id/1213694/rechenberg-ferienhof-hammerschmiede-von-fluechtlingsfamilien-ruiniert

    Quelltext vom 28.10.2016 –> http://www.swp.de/crailsheim/lokales/landkreis_schwaebisch_hall/es-war-einmal-ein-ferienhof-13904154.html

  17. Das ist ja noch gar nichts.

    Die echten Schwergewichte in Meinungsmachung sind immer noch:
    -Tatort Kommissare
    -schlechte Sänger
    -miese Darsteller
    -heulende Nachrichtensprecher
    -lügende Schreiberlinge

    Ehrliche und aufrechte Wissenschaftler?
    Ich bitte euch.
    Die werden zerfetzt, noch bevor sie piep gesagt haben.
    Siehe Klimalüge.

  18. #14 Eurabier (01. Nov 2016 13:11)

    In NRW wird nun Integralrechung durch Integrationsrechnung abgeschafft!

    Mein Favorit für NRW:

    Integrierte Gesamtschule 1999:“
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,-. Die Erzeugerkosten betragen 40,-. Der Gewinn beträgt 10,-. Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit deinen 15 Mitschülern aus anderen Kulturkreisen darüber.
    Waffen sind dabei nicht erlaubt.

  19. Wie es in Volk brodelt. ohne das es direkt gewahr wird, konnte ich an einer Bushaltestelle erleben.
    Da wollte ein Mädchen mir eine Zeitung der Berliner Morgenpost in die Hand drücken. Doch ich erwiederte, das ich keine Interesse an der Lügen presse habe und dachte das die sich darüber ärgern würde. Doch weit gefehlt bekam ich nur zur Antwort OK und drehte sich weg. Als aber der Bus kam und ich eingestiegen war und von Sitzplatz das Mädel sehen konnte wo sich ihr noch ein Junger Mann zugesellt hatte, sah ich wir das Mädel zu mir hinsah und die zwei Finger gesteckt zu einen V zeigte. Also war ihre Meinung gleich der meinigen ebenfallt die gleiche von mir obwohl sie die Lügenpresse kostenlos verteilte. So sind es Kleinigkeiten, an das man gut erkennen kann, wie sich die Meinungen im Volk bereits, zwar noch versteckt, gebildet hat, aber meist nicht mehr zum Gunsten dieser Politiker, welche immer noch die Mörderideologie des Islams mit unseren Steuergelder unterstützt und auch dazu noch obendrein die Justiz misbracht, um ihre Meinung den Volk auf zu zwingen.

  20. Leider ist Frau Dr. Angela Merkel der lebende Beweis dafür, dass Naturwissenschaft alleine es auch nicht macht – etwa wenn ein Naturwissenschaftler gleichzeitig historisch völlig unbewandert ist wie Merkel und daher die Fähigkeit fehlt, naturwissenschaftliche Logik mit einem historischen Kontext sinnvoll zu verknüpfen.

    Dieses Problem haben leider sehr viele Naturwissenschaftler, die der Ansicht sind, Geschichtswissen sei reines Laberwissen und daher irrelevant. Das Problem ist nur, dass man bei solchem Denken nicht bemerkt, dass es heute extrem viele Parall-Entwicklungen gibt zu brisanten Entwicklungen in der Vergangenheit. Und das es nicht mal bemerkt wird. Gemeint sind vor allem Vorläuferentwicklungen in den frühen dreißiger Jahren und Parallelen zur DDR.

    Wenn man keine Ahnung hat von beiden Epochen, dann kann einem auch nicht auffallen, was sich da gerade wiederholt.

    Allerdings muss man sagen, dass auch viele Geisteswissenschaftler und Juristen, die heute die Mehrzahl von Politikern und Journalisten ausmachen, davon keinen blassen Schimmer haben.

  21. Sehr schöner Kommentar von Vince Ebert. Eine ganz verheerende Wende nahm Deutschland unter der Knute solch ahnungsloser Dummschwätzer, als 2001 der „Nationale Ethikrat“ als direkter Regierungsratgeber gegründet wurde, der 2008 vom Deutschen Ethikrat abgelöst wurde. Er wird mit 1,695 Mio Steuergeld finanziert.

    Diese Laberranten haben Merkel Ohr – und Merkel springt sehr willig, weil das Gesülze ihrer Politikvorstellung entspricht. Vorgeschlagen werden die 26 Willys alle vier Jahre hälftig von Bundesregierung und Bundestag und dann vom Bundestagspräsidenten berufen. Die deutschen Parteien (bestehen aus ahnungslosen Karrierpolitikern) haben also aktiv beschlossen, Deutschland in die Hände von weiteren Ahnungslosen zu legen.

    Guckt euch diese Liste des Grauens an:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Ethikrat#Mitglieder_des_Deutschen_Ethikrates

  22. @ #11 Eurabier (01. Nov 2016 13:10)
    „Viel Spaß beim ersten EEG-Blackout und den darauf folgenden Plünderungen …“

    chaos und buergerkrieg nach zb Stromausfall
    ist entweder still gewollt oder wird bewusst
    in kauf genommen zur schwaechung und bzw bruch eines mgl buergerlichen widerstandes

    hier zb Sportschuetzen mit legalen waffen
    und der meinung „Reichsbuerger“ zu sein“
    > „unzuverlaessig“ = „irgendwie gefaehrlich“
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Reichsbuerger-mit-Waffen-SEK-Einsatz-in-Handewitt

    „Bei einem Großeinsatz am Dienstagmorgen hat das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei mehrere klein- und großkalibrige Waffen bei einem Ehepaar in Handewitt beschlagnahmt.“

  23. Ich schäme mich noch heute dafür, daß die Merkel vorgibt eine Physikerin zu sein. Hab die Arbeit von ihr gelesen. Eine reine Recherche hat sie in der DDR abgegeben. Das hält heute keiner Prüfung mehr Stand.

    Pikant ist dabei noch die Danksagung:

    “Herrn Prof. Zülicke danke ich für die Auswahl der Thematik, die Betreuung dieser Arbeit sowie zahlreiche konstruktive Hinweise. Frau Dr. I. Börger und Herrn Dr. H.-D. Klotz bin ich für vielfältige Diskussionen und Anregungen zu Dank verpflichet. Herrn Dr. J. Sauer danke ich für die kritische Durchsicht des Manuskripts.”

    Dr. Sauer (jetzt Prof.) ist bekanntlich der Ehemann von Angela Merkel.

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

  24. #24 LEUKOZYT   (01. Nov 2016 13:21)  
    @ #11 Eurabier (01. Nov 2016 13:10)
    „Viel Spaß beim ersten EEG-Blackout und den darauf folgenden Plünderungen …“
    chaos und buergerkrieg nach zb Stromausfall
    ist entweder still gewollt oder wird bewusst
    in kauf genommen zur schwaechung und bzw bruch eines mgl buergerlichen widerstandes
    hier zb Sportschuetzen mit legalen waffen
    und der meinung „Reichsbuerger“ zu sein“
    > „unzuverlaessig“ = „irgendwie gefaehrlich“
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Reichsbuerger-mit-Waffen-SEK-Einsatz-in-Handewitt
    „Bei einem Großeinsatz am Dienstagmorgen hat das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei mehrere klein- und großkalibrige Waffen bei einem Ehepaar in Handewitt beschlagnahmt.“

    Dass gewaltig was im Busch ist, was den legalen Waffenbesitz von Deutschen angeht, sagt mir mein Bauchgefühl und das hat mich bis heute nicht sehr oft getäuscht.

  25. #18 kleinerhutzelzwerg (01. Nov 2016 13:15)
    *** OT ***Sensation!
    Michael Stürzenberger im ZDF
    Gerade eben um 13.12 Uhr kam im ZDF-Mittagsmagazin ein kurzes Interview/Statement von Michael Stürzenberger aus Altdorf/Bayern!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Es geht vorran!
    Mir ist aufgefallen das seit Wochen in den ganzen Talk-und Laabersendungen keine Kopftücher mehr zu sehen sind.
    Wo sind die bloss geblieben?

  26. #11 Eurabier (01. Nov 2016 13:10)

    Viel Spaß beim ersten EEG-Blackout

    Und keine der Bundestagspfeifen kann sagen, sie hat es nicht gewußt. Hier eine realistische Abschätzung der Tag-für-Tag-Folgen ab dem Zeitpunkt x, extra 2011 für den Bundestag erarbeitet, ein dystopischer Roman ist dagegen Kindergeburtstag.

    Langversion (261 Seiten):

    https://www.tab-beim-bundestag.de/de/pdf/publikationen/buecher/petermann-etal-2011-141.pdf

    Kurzversion (136 Seiten)

    http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/056/1705672.pdf

  27. Das grösste Problem in Deutschland ist diese verbissene Tendenz, die Welt verbessern zu wollen. Und das mit moralisch erhobenen Zeigefinger. Eine andere Variante des „am deutschen Wesen wird die Welt genesen“. So wurde die letzte Produktion eines Handy (Siemens) 2005 eingestellt. Und Tesla wird in wenigen Jahren BMW überholen.

  28. In der Frankfurter Schule der neomarxistischen Postmoderne wird die Realität als ein soziales Konstrukt innerhalb der kollektiven Schwarmintelligenz begriffen. Mit anderen Worten: Realität ist das, was vom Schwarm als Realität definiert und akzeptiert wird.

    Die luziferischen Leitfiguren, die diese Schwarmintelligenz einer geistig manipulierten Masse künstlich formen, wollen sich ihre schwarze Magie natürlich nicht durch wissenschaftliche Fakten versauen lassen.

    So ist es denn auch kein Zufall, dass die AfD, die ja gewissermassen einen Restbestand einer Gegenöffentlichkeit konstituiert, sich immer wieder auf den gesunden Menschenverstand bezieht, denn gerade der ist es ja, der von den korrupten Mainstream-Parteien nicht mehr akzeptiert wird.

    Der Krieg gegen das Bürgertum ist eben gerade ein Krieg gegen den gesunden Menschenverstand, und zum gesunden Menschenverstand gehört das grundlegende wissenschaftliche Verständnis über das Funktionieren dieser Welt.

    Innerhalb der virtuellen Realität der Schwarmintelligenz ist die so genannte Realität aber beliebig definierbar, wird nicht mehr durch die Grenzen der physikalischen Realität definiert, sondern nur noch nur die Machtwillkür der Meister, die den Schwarm beherrschen.

    Die Naturwissenschaft stellt aber quasi eine Grundlage dar für die Gegenöffentlichkeit, um die vom Schwarm generierte synthetische Realität in Frage zu stellen, was die repressive Allmacht des Schwarms relativiert, und somit unerwünscht ist.

    Gerade das Werkzeug der politischen Korrektheit ist ja das Bestreben dieser Schwarmintelligenz divergierende Meinungen im Keim zu ersticken, und zwar auch dann, wenn solche Meinungen auf gesundem Menschenverstand, Wissenschaft und Logik basieren – gerade dann.

    Innerhalb der Schwarmintelligenz gibt es weder Raum für Fakten noch für Logik, was zählt ist allein das kompromisslose sich einordnen unter das kollektive Diktat des Schwarms.

    Man kann es auch so sagen: In der realen Welt gelten zum Beispiel die Gesetze der Gravitation, innerhalb der von der Schwarmintelligenz kreierten virtuellen Realität gilt das Gesetz der Gravitation jedoch nur noch dann, wenn es vom Schwarm als erwünscht, und somit als politisch korrekt anerkannt wurde.

    Auf einem PC ist es ganz leicht innerhalb eines Computerspiels das Gesetz der Gravitation ausser Kraft zu setzen, und die postmoderne Politik basiert eben nicht mehr auf der Realität der Naturwissenschaften, sondern auf der virtuellen Realität der politischen Korrektheit und neomarxistischen ideologischen Wahnvorstellungen. Das heisst ganz einfach: Man will sich seine ideologischen Wahnvorstellungen nicht durch die Realität versauen lassen.

    Es müssen folglich massenhaft Denkverbote und Tabuzonen definiert werden, um eine potentielle Gegenöffentlichkeit davon abzuhalten die absurden Manifestationen der Schwarmintelligenz als Ausgeburten einer krankhaften Phantasie zu entlarven.

    Wenn nun also ein vom Gruppendruck der Schwarmintelligenz abweichendes Individuum darauf hinweist, dass das Klima sich ja nicht erwärmt habe, dann stellt sich innerhalb der Schwarmintelligenz nicht etwa die Frage nach der wissenschaftlichen Verifizierbarkeit der Hypothese der Klimaerwärmung, sondern nur noch die Frage, ob ein solcher Zweifel denn auch politisch korrekt sei. Und politisch korrekt bedeutet einfach, ob eine Aussage denn der innerhalb des Schwarms kreierten virtuellen Realität entspräche.

    Man könnte den ganzen Vorgang auch mit der mittelalterlichen Inquisition vergleichen, wo das Verbrechen ja nicht etwa darin bestand nicht die Wahrheit gesagt zu haben, sondern die Autorität der Kirche in Frage gestellt zu haben. Es ist egal, was die Kirche sagt, wichtig ist nur, dass man das kirchliche Dogma niemals kritisiert, egal wie absurd und unlogisch es auch sein mag.

    Die absolute Macht der Kirche bestand ja gerade darin, dass das Individuum mit seinem logischen Denkvermögen und seinem gesunden Menschenverstand sich quasi aufgelöst hat, sich auflösen musste, um die Allmacht des Dogmas noch anerkennen zu können.

    Aus diesem Grund muss die Schwarmintelligenz unbedingt ausschliesslich diejenigen Leitbilder anerkennen, die nicht dazu in der Lage oder gewillt sind ein in der Realität fussendes physikalisches Koordinatensystem zu etablieren, das diese synthetische Schwarmrealität zu relativieren vermag.

    Die wohl schockierendste Erkenntnis unserer Zeit muss dann wohl lauten: Ja, es gibt so etwas wie eine reale Realität ausserhalb der Schwarmintelligenz, es gibt so etwas wie eine objektive Wahrheit, und ja, das Wiederholen einer Lüge macht diese nicht zu einer Wahrheit, trotz aller politischen Korrektheit. Und der vom Schwarm angestrebte Tod der Gegenöffentlichkeit ist immer auch der Tod des wahren Individuums und der Demokratie.

  29. “ #13 White Russian (01. Nov 2016 13:11)


    Back to topic:
    Mehr Naturwissenschaftler in die Politik!

    Das Beispiel mit dem Labor der FU Berlin soll verdeutlichen wie es um den Wissenschaftsstandort Deutschland steht. Ja, in Deutschland arbeiteten und lebten die genialsten Wissenschaftler Europas. Es ist fast schon eine Tradition. Deutschland ist das Land der Techniker, der Genauigkeit und der Liebe zum Detail.

    Alleine deshalb will ich die Chemikerin Dr. Petry als Bundeskanzlerin!

    Ihr Gehirn ist gepolt Fakten zu schaffen!“
    ———————————————

    Sollte man von Naturwissenschaftlern meinen. Aber Vorsicht, siehe Physikerin Merkel!

    Frauke Petry hat was Merkel nicht hat:

    Einen klaren Verstand und eine verantwortungsvolle Heimatverbundenheit zu Deutschland und seinen Menschen!

  30. Hatten wir nicht mal ne “Ethikkommission“, die die “Energiewende“ eingeläutet hat?
    Na, wieviele Naturwissenschaftler waren da wohl drin?
    Hahahaha!

  31. #22 Paula

    Naturwissenschaftler ist nicht gleich Naturwissenschaftler. Frau Merkel hat ihr Diplom zu DDR Zeiten gemacht, wo sie innerhalb der Partei und des politischen Systems ihre Karriere gemacht hat. Das Studium spielte bei ihr eine untergeordnete Rolle. Es sollte lediglich der Anerkennung dienen. Wenn sie tatsächlich Naturwissenschaftlerin durch und durch wäre, dann würden ihre Entscheidungen mehr rational sein. Ihr geht es um die eigene Macht. Sie strebt nicht nach Ergebnissen, sie sucht keine Fakten, sie handelt nicht rational, sondern sucht Wege unliebsame Konkurrenten aus dem Weg zu räumen (Guttenberg), schafft sich die Fakten, die sie braucht und handelt so wie es ihrem eigenen subjektiven Interesse dient!

  32. Eilmeldung: Islamischer Staat hat seit heute morgen 14 Dörfer nahe der türkischen Grenze von der Freien Syrischen Armee erobert. So viel zum Thema „Der IS ist bald am Ende“! Und die Erde ist ne Scheibe!

  33. #14 Eurabier (01. Nov 2016 13:11)

    In NRW wird nun Integralrechung durch Integrationsrechnung abgeschafft!

    Haha ha …

  34. Hinsichtlich Frau (?) Dr. (?) Merkel fällt mir immer Loriot ein.
    Meine Frau macht das Jodeldiplom, dann hat sie was eigenes…

  35. #34 ramiel   (01. Nov 2016 13:33)  
    In der Frankfurter Schule der neomarxistischen Postmoderne wird die Realität als ein soziales Konstrukt innerhalb der kollektiven Schwarmintelligenz begriffen. Mit anderen Worten: Realität ist das, was vom Schwarm als Realität definiert und akzeptiert wird.
    Die luziferischen Leitfiguren, die diese Schwarmintelligenz einer geistig manipulierten Masse künstlich formen, wollen sich ihre schwarze Magie natürlich nicht durch wissenschaftliche Fakten versauen lassen.
    So ist es denn auch kein Zufall, dass die AfD, die ja gewissermassen einen Restbestand einer Gegenöffentlichkeit konstituiert, sich immer wieder auf den gesunden Menschenverstand bezieht, denn gerade der ist es ja, der von den korrupten Mainstream-Parteien nicht mehr akzeptiert wird.
    Der Krieg gegen das Bürgertum ist eben gerade ein Krieg gegen den gesunden Menschenverstand, und zum gesunden Menschenverstand gehört das grundlegende wissenschaftliche Verständnis über das Funktionieren dieser Welt.
    […]

    Sehr gut beschrieben.
    Die Zerstörung oder gar gewaltsame Ausrottung der Bourgeoisie ist seit Marx eines der Hauptziele der linken Sozialisten – warum sich dieser pathologisch-krankhafte Hass auf das Bürgertum, der schon wahnhafte Züge trägt, entwickelte, ist schwer zu sagen.
    Ob es Intellektuelle wie Ibsen, Mann, Hugo oder Filmemacher wie Chabrol waren, alle vereinte der unverkennbare und abgrundtiefe Hass auf das Bürgertum.

    Zumindest irrten Marx und seine Apologeten dahingehend gewaltig, dass bourgeoise Industriegesellschaften auf der ökonomischen Ebene scheitern oder zu bezwingen wären und durch einen gewaltsamen Aufstand des Proletariats hinweggefegt werden.
    Gerade und nur westliche Industrieländer waren (und sind) in der Lage, selbst nach Verheerungen wie den beiden Weltkriegen, großer Weltwirtschaftskrisen oder Katastrophen wie der spanischen Grippe dem Proletariat einen materiellen und sozialen Lebensstandard zu bieten, wozu sozialistische Ökonomien nicht einmal ansatzweise in der Lage gewesen wären.

    Auf der kulturellen Ebene sieht es hingegen schon ganz anders aus, hier sind westliche Industrieländer, selbst die mit einer stabilen Ökonomie faktisch auf Sand gebaut.

  36. So ist es.
    Kann mich noch gut an eine gez Labersendung kurz nach Fukuschima erinnern. Da ging es um den Kernkraft- Ausstieg, da saßen keine Naturwissenschaftler. Sondern: Sozialirgendwas, irgendein grüner Vollpfosten und ganz wichtig eine Pastorin. Das hatte in etwa soviel Sinn, als wenn ich mit meinen Kater über den Sinn des Lebens philosophiere während er sich die Eier leckt.

  37. Doch warum glaubt man, ein katholischer Abt könne zur Stammzellenforschung Profunderes beitragen als ein Biochemiker?

    ——

    Schön, dass hier ein Phänomen beschrieben wird, das auf systemimmanente Ursachen zurückgeführt werden kann.

    It’s the economy, stupid!

    Seit Anfang der 80er hat sich der Einfluss von Protagonisten durchgesetzt, die gesellschaftswissenschaftlichen Leeren vertreten, die vielleicht wie die Wiener Schule aussehen, letztere jedoch pervertieren.
    Insbesondere das „Leistungsprinzip“ wurde und wird noch wie eine Monstranz hochgehoben. Essentielle Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens, die nicht sofort mit diesem Prinzip in Verbindung gebracht werden konnten wurden als vernachlässigbare „Grundlagenforschung“ diffamiert. Es fand eine Art „betriebswirtschaftlichung“ der Naturwissenschaften statt, mit der Folge, dass nicht erst seit heute Naturwissenschaftler einen nicht unerheblichen Teil ihrer Zeit verbringen, Drittmittel für ihre Forschung zu beantragen. Dies oft bei Entscheidern, die nicht aus dem Fachbereich stammen, sondern letztlich nicht über ihren Tellerrand sehen können oder wollen, sondern einem kurzatmigen „Bilanzdenken“ folgen.
    Letztlich entscheidet derjenige über Forschung, der das Geld verwaltet, und dies sind letztlich fachfremde(Wirtschafts-)“Geisteswissenschaftler“. Hierbei trifft dann auch der Grundsatz, das eine Krähe der anderen kein Auge aushackt.
    Die Ergebnisse dieser Entwicklung (die Anfang der 80er begann (Kohls Wende)), sind heute überall zu beobachten: Downsizing des soz. Wohnungsbau mit den bekannten Folgen, Verringerung der Qualität des Schulunterrichs, Qualitätseinbussen bei Forschung und Lehre bei gleichzeitiger Quantitätssteigerung von wiss. Veröffentlichungen, etc…

  38. Naturwissenschaftler sind ja öfter weniger sozialromantisch linksversifft veranlagt wie das unsere Politische Klasse gerne hätte.

    Eine grüne abgebrochene Theologiestudentin kommt in höchste Kirchenämter ubd kann im Deutschen Bundestag ungeniert und vor allem unwidersprochen verkünden:“Wir bekommen Menschen geschenkt!“

    Ich weiss nicht, ob Frau Göring-Eckhardt sich der Tragweite solcher dümmlichen Rhetorik bewusst ist. Etwas Gutes dürfte sie jedoch keineswegs bewegt haben.

  39. Dieses Entweder-Oder ist eine WIEDER-installierte Mode.

    Früher mal war es dasselbe. Die meiste Zeit: Antike, Mittelalter, Renaissance, Aufklärung. Leibniz sowieso noch, aber auch noch Kant und Hegel.

    Zur Zeit meiner Studienwahl galt die Devise: interdisziplinär, und zwar möglichst breit gestreut.

    Das wurde dann auch von einigen gemacht: ein Fach von hier, eines von dort.

    Nur galten diese Leute dann zwar nicht bei den alten, sondern bei den Jungprofessoren, als schwierig. Sie waren schwer einschätzbar, vielleicht bedrohlich.

    Ob es daran auch lag, dass aus diesen Jahrgängen kaum jemand außerhalb der ganz dicken Seilschaften (wie der Studienstiftung) den Weg in die oberen Etagen fand – die fünf bis zehn Besten aus meinen Fächern haben es allesamt nicht geschafft -, das will ich nicht sagen. Immerhin wurde ja dann auch alles wegen angeblicher Geldnot kaputtgestrichen (um kurz danach unendliche Mittel für Gender und Correctness und Equality und dergleichen zu haben.)

  40. Buntland ist Weltspitze in Geschwätzwissenschaften. Leider gibt es dafür noch keinen Nobelpreis.

    Schade, eigentlich.

  41. @ ramiel

    Der sogenannte gesunde Menschenverstand basiert auf der Fähigkeit des Gehirns, seine Umgebung realitätsgenau wahrzunehmen (also als wahr anzusehen). Das Gehirn ist ein Organ, das das Überleben sichern soll. Es ist kein spielerischer oder metaphysischer Erkenntnisapparat. Diesem Irrtum sind die griechischen Philosophen ausgesessen und haben sich so ewig über das Höhlengleichnis oder die Schnecke und den Läufer unterhalten können.
    Oder im Mittelalter die Scholastik mit ihrer Frage: wieviel Engel können auf einer Nadelspitze tanzen.

    Konrad Lorenz hat den Blödsinn sehr gut in ein Beispiel gefasst. Wenn die Amöbe in eine Richtung nicht weiter kommt, weil ein Hinderniss im Wege steht, sieht sie sehr viel weniger als ein Mensch, der dieses von oben betrachtet.

    Aber ihre Schlußfolgerung ist die gleiche wie beim sehr viel intelligenteren Mensche: hier geht es nicht weiter.

    Die Realtiät formt durch die Evolution die Sinneseindrücke und sie halt keine Veranlassung zu lügen…

  42. @ Jackobus

    Naturwissenschaftler sind aus dem einfachen Grund nicht linksversifft, weil die Natur nicht linksversifft ist.

    Wer nicht arbeitet und so seine Kalorien verdient stirbt in der Natur. Bei linksversifften gibt es aber das Menschenrecht des leistungsloses Überlebens. Das ist wiedernatürlich und wird auch über kurz oder lang von der Evolution abgeschafft. Da wird es nie Sozialismus und Kommunismus geben (können)….

  43. #57 Wolperdinger (01. Nov 2016 14:03)

    Die Scholastik und die Antike werden Dir nur so dargestellt, und erst recht die Steinzeit oder manch andere Phase. Weil alles verhonepipelt wird, oder zu Kindersendungen gemacht. Überall nur noch Kinderfernsehen.

    Mehrfach brisant ist dies auch, weil es zur Darstellung der Ahnen innerhalb der europäischen Kultur als Idioten oder Barbaren passt. (Dann aber Game of Thrones und so: da sollen es plötzlich keine Deppen mehr sein – also was jetzt?)

    Auch das ist nicht immer so gewesen. Wenn Du kannst, sieh Dir mal Peter Milgners Darstellung der Kreuzzüge an. Allein schon in der Machart der Filme ist das wie vom anderen Stern.

    Aber das waren WIR vor 20-30 Jahren! WIR versuchten, das Fremde in Europa – und das war das Alte – noch zu verstehen und wertzuschätzen. Wie ist das gemeint mit den Engeln, warum wurde diese Frage gestellt, welchen Zusammenhang hat sie? WIR wußten noch, dass nicht jeder Soldat der Wehrmacht ein Nazi was. Aber das darf ja alles nicht mehr sein.

    Verstanden werden darf nur noch der Korannazi und der Massenmörder aus der Savanne – das ist jetzt das „Gute Andere“.

  44. In dem Zusammenhang muß ich an folgende Begabenheit denken. Es gab irgendwo eine internationale Konferenz über Atomkraft. Alle Staaten hattn entsprechende Fachleute entsandt (egal ob die nubn was fachliches beitrugen, das weiß ich nicht, auch nicht mehr wann und wo es war). Aber an der Meldung fiel mir noch auf, dass Detschland irgendeinen Grünen hingeschickt hatte.

  45. #49 Hamburger_Jung (01. Nov 2016 13:48)

    So ist es.
    Kann mich noch gut an eine gez Labersendung kurz nach Fukuschima erinnern. Da ging es um den Kernkraft- Ausstieg, da saßen keine Naturwissenschaftler. Sondern: Sozialirgendwas, irgendein grüner Vollpfosten und ganz wichtig eine Pastorin. Das hatte in etwa soviel Sinn, als wenn ich mit meinen Kater über den Sinn des Lebens philosophiere während er sich die Eier leckt.
    ………………………………………
    Der Sinn des Lebens: 42!

  46. #57 Wolperdinger (01. Nov 2016 14:03)

    Der sogenannte gesunde Menschenverstand basiert auf der Fähigkeit des Gehirns, seine Umgebung realitätsgenau wahrzunehmen (also als wahr anzusehen). Das Gehirn ist ein Organ, das das Überleben sichern soll. Es ist kein spielerischer oder metaphysischer Erkenntnisapparat.

    Genau. Nur zur Ergänzung: Exzellent dargelegt hat das auch der Zoologieprofessor Rupert Riedl in seinem 1982 erschienen, Konrad-Lorenz gewidmeten Buch „Evolution und Erkenntnis“. Seither hat sich die Neurobiologie enorm weiterentwickelt, aber die von ihm dargestellten Fähigkeiten und Wahrnehmungsgrenzen des menschlichen Gehirns gelten nach wie vor.

    https://www.amazon.de/Evolution-Erkenntnis-Rupert-Riedl/dp/3492103782

  47. Dabei sind Naturwissenschaftler die einzigen, die nicht verwaschene Visionen im Hirm haben.

    Siehe österreichische Präsidentschaftsunterstützer.
    Alles „Künstler“

    Nur der Himmelsspringer unterstützt Hofer

  48. #52 wolaufensie (01. Nov 2016 13:54)

    @ #42 Pedo Muhammad (01. Nov 2016 13:40)

    Emanzipationsburka: das Ding der Frauenbewegung
    mit der gefährlichen Schiessscharte …
    ====================================
    Wofür ist das Loch ?
    Damit der Mann ihr eine Fellatio reinwürgen kann ?

  49. #13 White Russian (01. Nov 2016 13:11)

    In der Wissenschaft gibt es nur richtig oder falsch, ja oder nein, 1 oder 0. Man stellt eine Hypothese auf und belegt/widerlegt diese. Daraus wird eine Theorie, die dann eventuell mal zur Praxis wird. Das ist nun sehr vereinfacht geschrieben. Es soll lediglich verdeutlichen was es mit wissenschaftlicher Methodik auf sich hat.

    …seit der Quantenphysik gilt das leider nicht mehr so klar. Da gilt nun sowohl als auch , streng wissenschaftlich gesehen.

    Back to topic:
    Mehr Naturwissenschaftler in die Politik!

    Das Beispiel mit dem Labor der FU Berlin soll verdeutlichen wie es um den Wissenschaftsstandort Deutschland steht. Ja, in Deutschland arbeiteten und lebten die genialsten Wissenschaftler Europas. Es ist fast schon eine Tradition. Deutschland ist das Land der Techniker, der Genauigkeit und der Liebe zum Detail.

    Alleine deshalb will ich die Chemikerin Dr. Petry als Bundeskanzlerin!

    Ihr Gehirn ist gepolt Fakten zu schaffen!

    Die gute alte Margaret Thatcher war im Übrigen auch Chemikerin.

    …bei Frauke Petry habe ich allerdings so manchmal meine Zweifel. Ab und zu einfach mal weniger unbedarft twittern , facebooken , whatsappen stünde ihr gut.

    Ansonsten stimme ich da zu.
    Ein Land wie unseres, daß weiterhin seine hohen Löhne rechtfertigen will, muß sich um seine wissenschaftlich-technische Innovationskraft bemühen. Da täten noch mehr Politiker mit entsprechendem Sachverstand gut.
    Im Bundestag sind es etwa 10% der Politiker, die einen solchen Hintergrund haben.
    Wichtig wäre es aber auch, daß Politiker sich wenigstens mal ein paar Jahre in der realen Arbeitswelt aufgehalten haben.
    Oftmals sehen die Biographien typischerweise folgendermaßen aus :

    – Abitur
    ( bei gleichzeitigem Engagement in einer Jugendorganisation der Partei )

    – Geisteswissenschaftliches Studium
    ( Politik , Soziologie , Germanistik , Geschichte oder Jura )

    – Mitarbeit in einer partei- oder gewerkschaftsnahen Stiftung oder im Büro eines Landtags- / Bundestagsabgeordneten

    – MdB oder MdL

    …echtes Leben sieht halt anders aus.

    Gruß
    Typhoeus

  50. Wir blicken nicht mehr zu den Sternen.

    Irgendwann in den 90ern war es soweit.
    Studiete Laberristen, Quasellogeten, Schitzophrenisten und Soziolügen,
    habens uns ausgetrieben.

    Kernkraft ist Pfuj, Industrie erst recht
    und Technologischer Fortschritt
    umweltschädlich (wenn nicht aus China).

    1969 landeten Menschen auf dem Mond.
    1990 hatte die Menschheit 3 zuverlässige
    Trägersysteme ins All die Jeden Monat
    Grundlagenforschung betrieben und
    allerlei Satelitten aussetzen oder
    einsammelten.
    Heute verlassen wir uns auf 70er Jahre Sojusraketen
    oder deren Kopien, wir können keine Raeten mehr
    bauen die Satelitten hochbringen,
    erinnert fatal an CUBA und zwar an die Autos dort.

    Hurra wir Degenerieren.

  51. Paßt ja wie Gesäß auf Gefäß für diesen Strang: Neue Chefin der Landeszentrale für politische Bildung Niedersachsen wird eine Theologin. Ulrika Engler. Bisherige Leistungen: Dummlabern in „politischen Bildungseinrichtungen“. Die Durchdringung aller staatlichen Schaltstellen Deutschlands mit Pfaffen ist eine doppelplusungute Entwicklung.

    Die 41-jährige ist in Riedlingen (Baden-Württemberg) geboren und hat Theologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen studiert sowie berufsbegleitend einen Bildungsmanagement-Masterstudiengang an der PH Ludwigsburg absolviert. Sie bringt vielfältige Erfahrungen aus dem Bereich der Erwachsenenbildung und der politischen Bildungsarbeit mit. Seit 2007 ist sie als Leiterin der politischen Bildungseinrichtung aktuelles forum (af) mit Sitz in Gelsenkirchen tätig. Davor hat sie als Geschäftsführerin der Europäischen Föderation für Katholische Erwachsenenbildung FEECA und Leiterin des AKSB-Europabüros in Brüssel sowie als Referentin bei MISEREOR gearbeitet.

    Jawollja!

    http://tinyurl.com/zms2upu

  52. #68 bjornhoecke-fan (01. Nov 2016 14:51)

    Merkel ist Naturwissenschaftlerin. Sagt also nicht viel aus.
    ………………………………………..
    Murksel ist ja keine Grüne, wenn sie auch die Politik der Grünen Khmer weitgehend übernommen hat.

  53. #71 Babieca (01. Nov 2016 15:00)

    Paßt ja wie Gesäß auf Gefäß für diesen Strang: Neue Chefin der Landeszentrale für politische Bildung Niedersachsen wird eine Theologin. Ulrika Engler. Bisherige Leistungen: Dummlabern in „politischen Bildungseinrichtungen“. Die Durchdringung aller staatlichen Schaltstellen Deutschlands mit Pfaffen ist eine doppelplusungute Entwicklung.
    …………………………………….
    Ich wundere mich nur, wie man als Frau ohne Doppelnamen in der Politik Karriere machen kann.
    😉

  54. #65 Iche (01. Nov 2016 14:42)

    Ich muss bei den Laberheinis immer lachen:

    Mir kommen keine Gene ins Essen!!!
    Atomkraft? Nein Danke!!!

    Und wenn du denen dann noch verrätst, daß Gene aus Atomen bestehen, ist der Ofen endgültig aus.

    :))))

  55. @ Orwellversteher

    Erstmal: schade, dass sie unter Moderation stehen.

    Ich bin ein großer Fan der Vorfahren. Das gilt sogar und besonders für den Neandertaler. Denn er ist der einzige Schlüssel für die Erklärung der Leistungen der Europäer. Seine Gene müssen den Ausschlag geben, denn sonst ist mir die Überlegenheit der Europäer nicht erklärbar.

    Dann kommen noch die Kelten dazu, die Griechenland und Rom erobert haben.

    Und die deutsch-britischen Gene haben Amerika erst zu einer Weltmacht gemacht. Diese verblassen nun und so wird Amerika zu einer Mischung aus Südamerika und Südafrika. Ein Schwellenland. Das wird auch Trump nicht aufhalten können, nur verzögern.

    Es ist bei den Deutschen, wie schon Hebbel wußte: sie sind wohl zu gutmütig und intelligent für die Welt. Ihnen fehlt die Bösartigkeit und die Hinterlist. Der derzeitige Zustand ist dafür mein Zeuge….

  56. Wir (die Deutschen) müssen wieder dahinkommen, das nicht irgendwelche Heile-Welt-Spinner die Hohheit über Politik, Wirtschaft und Medien haben, sondern bodenständige, fundierte Wissenschaft (Experten). Wo, z.B., sind Professor Sinn oder Dirk Müller abgeblieben? Stattdessen Butterwegge oder der Lobo(tomisierte) in Endlosschleife.

  57. Schwanger, mit Mann und acht weitere Kinder warten in Kamerun auf den Familiennachzug. Kein Wunder, dass die Bau- und Betreuungsindustrie in Deutschland brummt:

    Für Afrikaner ist die Schweiz das neue Tor nach Deutschland

    „Unkontrollierte Abreisen“ aus der Schweiz haben sich seit Anfang 2016 verdoppelt. Bis September waren es fast 6000.

    Das Ziel der Flüchtlinge: Deutschland. Die Behörden wissen, dass zahlreiche Migranten die Grenze unerkannt überqueren.
    Berlin kennt die Probleme. Aber man scheut Zurückweisungen und stationäre Kontrollen wie an der Grenze zu Österreich.

    (…)

    Einer der Flüchtlinge ist die 35-jährige Victoire Mirab aus Kamerun. Sie ist mit ihrem Ehemann unterwegs. Kurz nach der Ankunft in Italien kam im Juni ihr inzwischen neuntes Kind zur Welt; die übrigen acht sind noch in ihrem Heimatland. (…)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159161974/Fuer-Afrikaner-ist-die-Schweiz-das-neue-Tor-nach-Deutschland.html

  58. #77 johann (01. Nov 2016 15:11)

    Schwanger, mit Mann und acht weitere Kinder warten in Kamerun auf den Familiennachzug. Kein Wunder, dass die Bau- und Betreuungsindustrie in Deutschland brummt:

    Für Afrikaner ist die Schweiz das neue Tor nach Deutschland

    „Unkontrollierte Abreisen“ aus der Schweiz haben sich seit Anfang 2016 verdoppelt. Bis September waren es fast 6000.

    Das Ziel der Flüchtlinge: Deutschland. Die Behörden wissen, dass zahlreiche Migranten die Grenze unerkannt überqueren.
    Berlin kennt die Probleme. Aber man scheut Zurückweisungen und stationäre Kontrollen wie an der Grenze zu Österreich.

    (…)

    Einer der Flüchtlinge ist die 35-jährige Victoire Mirab aus Kamerun. Sie ist mit ihrem Ehemann unterwegs. Kurz nach der Ankunft in Italien kam im Juni ihr inzwischen neuntes Kind zur Welt; die übrigen acht sind noch in ihrem Heimatland. (…)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159161974/Fuer-Afrikaner-ist-die-Schweiz-das-neue-Tor-nach-Deutschland.html
    ……………………………………..
    Der Schwarze schnackselt auch gern, wenn er auf Reisen ist!
    🙂

    „Was können wir tun für Kamerun?
    Hurra, hurra, holen wir doch ganz Afrika!“

    Dr. Alfons Proebstl in Memoriam

  59. #78 johann (01. Nov 2016 15:11)

    Danke für das Einstellen, für mich ist der Artikel hinter einer Paywall. Überschrift und lesbarer Teaser haben schon gereicht, aber diese mobile Kinderfabrik ist wieder die Krönung.

  60. 79 Roadking (01. Nov 2016 15:17)
    #77 johann

    Eine Geburtenrate unter Armutsbedingungen. Was meint Ihr was abgeht wenn die im Harz-IV Paradies sind?! Wir werden regelrecht weg gefickt.

  61. Dieses politische Affentheater ist einfach nur abartig! Als ob man mit Windproppellern,Drogenphantastereien und Solaranlagen die Welt retten könne. Wenn die Menschen nicht endlich mal Rückgrat zeigen,wird es so kommen,dass diese Irren die Welt in eine Hölle verwandeln.

    Schmeißt den linken Abschaum auf die Müllkippe der Geschichte,wo sie auch hingehören!

  62. #76 Wolperdinger (01. Nov 2016 15:08)

    “ schade, dass sie unter Moderation stehen.“
    ————————————————
    Das sieht für Sie ja nur so aus, weil ich mich so anstrengen muß, damit es durchgeht. (Oder weil nur das Lesbare durchgeht. Wissen Sie denn, in welchem Verhältnis Gelöschtes zu Gedrucktem steht?) Es macht mir ganz ehrlich im Normalfall nichts aus. Im Gegenteil kann ich mir dann sicher sein, dass wenigstens ein intelligenter Mensch liest, was ich sagen will, muhaha. Es macht mir auch nichts aus, wenn mal ein Müll gelöscht wird. Wenn ich aber durch irgendwas den Eindruck bekomme, da werde gelenkt – und wenn auch FÜR die Aussage des Artikels – und das war erst ein oder zwei mal der Fall und vielleicht ein Mißverständnis, dann rege ich mich wahnsinnig auf und bekomme Angst. Auch hier aber passen unsere Annahmen und die emotionale Reaktion einfach nicht zum Medium: man muß ja davon ausgehen, dass hier so viel Bösartiges ankommt, dass man da auch mal mit einsortiert wird, wenn man meckert. Aber hilft nix, beim nächsten Mal werde ich mich wieder aufregen.

  63. #64 Babieca (01. Nov 2016 14:36)

    #57 Wolperdinger (01. Nov 2016 14:03)

    Der sogenannte gesunde Menschenverstand basiert auf der Fähigkeit des Gehirns, seine Umgebung realitätsgenau wahrzunehmen (also als wahr anzusehen). Das Gehirn ist ein Organ, das das Überleben sichern soll. Es ist kein spielerischer oder metaphysischer Erkenntnisapparat.

    Genau.

    —-

    Jaaeiihhhhn! Eher so:

    Das (menschliche) Gehirns ist so konstruiert und funktioniert in der Weise, dass es seinem Träger die Fähigkeit gibt seine Umgebung in so fern realitätsnah wahrzunehmen, wie es nötig ist ihm ein Überleben innerhalb dieser Umgebung zu ermöglichen.

    Oder hat hier jemand ein Gehirn, das ihm ermöglicht Raumkrümmung und Raumdimensionen oberhalb der 3. wahrzunehmen.
    Bitte vortreten!

  64. Wahn ist der Klimawahn fürwahr

    Der Klimawahn ist wahrlich eine Komödie zum totlachen: Um den Menschenkindern fortan Kohlenstoffsteuern und Klimaablässe auferlegen zu können, machen sich die Finanzheuschrecken und ihre Sophisten zum Affen. Zeigt doch ein Blick auf die Erdgeschichte, daß sich das Klima stets sehr stark zu verändern pflegte und dies schon lange Zeit bevor überhaupt Menschen auf Erden wandelten: Zwei Mal war das Erdenrund vollständig eisfrei, vor 10,000 Jahren bedeckte Mitteleuropa ein Eispanzer und im Mittelalter nannten die Wikinger Grönland durchaus nicht ironisch Grünland. Lange Rede kurzer Sinn: Der Glaube, daß die Menschenkinder durch den Ausstoß eines Spurengases die Erdtemperatur verändern können wirklich reichlich albern, wenn man die gewaltigen Kräfte der Sonnentätigkeit oder der Erddrehung dagegen hält. Mit Mühe und Not mag der Mensch die Temperatur in seinen Behausungen steuern können, aber die Lufthülle der Erde ist dann doch ein wenig zu groß. Es geht also allein ums liebe Geld.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  65. @Titel … Doch warum glaubt man, ein katholischer Abt könne zur Stammzellenforschung Profunderes beitragen als ein Biochemiker? Etwa, weil sich Mönche durch Zellteilung vermehren?
    ——

    Es wird, vermute ich, schon vorgekommen sein, daß sich zwei Mönche dadurch vermehren wollten, indem sie eine Zelle teilten … 😉

  66. #73 mike hammer (01. Nov 2016 15:04)

    #72 Roadking
    Ist ein DDR SYSTEM DIPLOM.

    Wenn es gegen uns geht, dann kommt der demokratische Politunterricht immer durch. Das ist das gleiche Niveau, wie jene, die sich über das Verhalten der Dresdener Demonstranten echauffieren.
    Leute, wir sind ein Volk und der Feind sind nicht wir!!! Löst euch endlich von den Dummlabersprüchen aus der Kindheit und beginnt selbst zu Denken. Das ist zwar der größte Feind der „Demokraten“, und dennoch der einige Weg zum Erfolg.

  67. #70 mike hammer (01. Nov 2016 15:00)

    Wir blicken nicht mehr zu den Sternen.
    1969 landeten Menschen auf dem Mond.
    Heute verlassen wir uns auf 70er Jahre Sojusraketen
    oder deren Kopien, wir können keine Raeten mehr
    bauen die Satelitten hochbringen,
    Hurra wir Degenerieren.

    ——

    Ganz so schlimm ist es nicht.
    Sie haben zwar Recht, wenn sie die Technikfeindlichkeit (fundierte Skepsis gegenüber gewisse Techniken ist da etwas anderes) gewisser Protagonisten anprangern – diese zeigen in der Tat Degenerierungserscheinungen.

    Dennoch, in der Informationstechnologie, Robotik, Mobilfunktechnik, in den Materialwissenschaften, etc… wurden in den letzten 10-15 Jahren gewaltige Fortschritte gemacht. Nur so als Beispiel.

    Die bemannte Raumfahrt ist (ungeachtet der fantastischen Leistungen) imho überbewertet, da ein Kind des kalten Krieges.
    Naja, vielleicht wird da ja noch was wirklich spannendes draus – mehr als kurze Hüpfer in den nahen Raum – wenn sich irgendwann neue Möglichkeiten erschließen.

  68. Die schlimmsten Politiker sind nicht die „Geschwätzwissenschaftler“ oder die mit abgebrochenem Studium, sondern es sind meist die Kinderlosen.
    Merkel, Roth, Beck, usw. usw.

    Ganz schlimm natürlich, wenn beides zusammen kommt, auch nicht selten.

  69. #68 bjornhoecke-fan (01. Nov 2016 14:51)

    Merkel ist Naturwissenschaftlerin. Sagt also nicht viel aus.

    —-

    Es kommt offensichtlich auch drauf an wo und unter welchen Umständen jemand seinen Abschluss gemacht hat.
    Über die Qualifizierung unserer neudeutschen Quantenphysiker und Chefchirurgen wurde ja schon ausgiebig referiert.
    Merkel war eine Profiteurin des DDR-Regimes und eine treue Anhängerin desselben. Das geht aus ihrer Biographie hervor. Letztlich scheint sie ihren Abschluss vorwiegend wegen ihrer Leistungen in und für den real existierenden Sozialismus erhalten zu haben und nicht für ihre Erkenntnisse im Bereich der Physik. Hierzu eine Anekdote.

    Vor nicht allzu langer Zeit wurde in unserem Institut eine neue Forschungsanlage eingeweiht. Als Ehrengast war zugegen uns aller Angie. Eine Referentin aus dem Institut erklärte die Anlage der versammelten wissenchaftlichen Kompetenz (incl. Angie). Nun sollte der Ehrengast die Anlage mittels des berühmten roten Knopfes starten, wie es halt so der Brauch ist bei solchen Anlässen. Nichts geschah – Angie blieb vor Ehrfurcht (oder war es etwas Anderes) vor der Materialisierung des wirtschaftlichen Fortschritts erstarrt stehen – und glotzte.
    Eine gefühlte peinliche Ewigkeit nahm sich die Referentin ein Herz und ermutigte unsere herrliche Kanzlerin mit den wohl gesetzten Worten: „Nun müssen Sie auf den roten Knopf drücken, dass werden Sie ja wohl noch können!“

    Wenn Blicke töten können…
    P.S. die Referentin ist eine ausländische Gastwissenschaftlerin (von Format)…(und das Institut ist froh sie hier zu haben!)

    P.P.S. natürlich keine Namen; diejenigen die dabei gewesen, werden sich erinnern.
    😉

  70. @ Sophie 81

    Das kann man so generell auch nicht sagen. Im Führerbunker sind schließlich 7 Kinder getötet worden. Und der Vater hat sogar promoviert….

  71. @dwarsdyver

    Ist doch meine Rede. Welchen Sinn sollte es für die Evolution haben, die Raumkümmung sinnhaft erkennbar zu machen?

    Intelligenz muss Nutzen bringen, sie kostet auch eine Menge Kalorien. Wenn sie mehr kostet als sie nutzt (Achtung natürliche Betriebswirtschaft) wird sie abgeschafft. Denn Intelligenz ist kein Selbstzweck. Die Dinosaurier haben Millionen Jahre ohne Intelligenz die Erde beherrscht. Länger als es der Mensch schaffen wird…

  72. »Schulleistungsstudien in Europa zeigen für Migrantenkinder, verglichen mit den Herkunftsländern, *etwas* günstigere Ergebnisse. Allerdings beträgt der Unterschied weiterhin mehrere Schuljahre.

    Selbst in einer Elitegruppe, Ingenieurstudenten aus den Golfstaaten, ist ein großer Unterschied erkennbar: Deren Kompetenzen liegen um zwei bis vier Schuljahre hinter denen vergleichbarer deutscher Ingenieurstudenten. «

    Wer hätte das gedacht? Die grauen Gehirnzellen werden durch Hartz IV und Koran verstopft.

  73. #75 Babieca (01. Nov 2016 15:06)

    Mein Fernseher kann die Hintergrundstrahlung sichtbar machen. Böser Fernseher!

    Habe ich Ihnen das mit dem Telekom-Mast erzählt, als die Menschen eines Dorfes (finde die Quelle nicht mehr) auf die Straße gingen, weil einige „Strahlungsallergiker“ wegen dem Mast schon Ausschlag bekamen und die Telekom sich dann fragte, was erst in der kommenden Woche passieren soll, wenn die das Ding einschalten?

    Habe ich Ihnen von dem DAU (Dümmster anzunehmender User) erzählt, der zu seinem frisch eingezogenen Nachbarn ging und den vollgeplerrt hat, weil dessen WLAN Kopfschmerzen erzeugt und sich für sein Geplerre entschuldigt hat, als dieser Neuankömmling angeblich das WLAN wieder ausgeschalten (in Wirklichkeit unsichtbar gemacht) hat? Dieser neue Nachbar des besagten Hauses hat mir dies erzählt.

    Habe ich Ihnen von dem Trottel erzählt, der meiner Frau gegenüber (Imbissbesitzerin) folgende haarstreubende Story erzählt hat?
    -Man sperrte mehrere Katzen eine Woche lang in einen dunklen Raum
    -Man gab diesen Katzen in der Zeit nur Mikrowellenessen
    -Nach dieser Woche hatten alle Katzen einen Knall

    … *faceplam* *Kopftisch* *tilt* und wie das alles heißt.

  74. Kanalüberprüfung ineinem Kleingarten nahe der Donau in Wien, angeordnet von der Bauabteilung des Wr.Magistrates, anbei auch geladen die Kanalbateilung und die Strassenabteilung, je 2 Mann. Am angeorneten Zeitpunkt erscheinen 6 Herren samt ihre Dienstautos und erkennen, dass der besagte Kanaldeckel wegen Brennholzstapel nicht zugängig ist und es wird neuerlicher Termin angeordnet. Beim neuerlichen Termin erscheinen nur mehr 5 Beamtete wiederum samt Dienstautos und begeben sich an die Stelle in den Garten wo der Putzdeckel jetzt frei liegt und es steigt ein Blaumann der Kanalanteilung eine Stufe runter zum Putzdeckel den er öffnet, entnimmt aus seiem Blaumann einen Schraubenzieher und stößt mit dem Griff damit zwei, dreimal auf den Rand der Putzöffnung. „Aha, ist in Ordnung“ sagt zu dieser Prüfung der Kanalmeister und alle rundum STehenden entfernen sich zu ihren Autos. Allerdings bis auf den Beamten der Bauabteilung, welcher das Entfernen der anderen abwartet, um dann den Gartenbesitzer anzugehen „wos mochens se eh mit dem Goarten, verkaufens ma den“
    So ist es klar geworden, warum die wiener Magistratsbehörde an diesem Kleingarten einen solchen Amtstermin anberaumt hatte!
    Schuldenstand der Wiener Stadtverwaltung derzeit so an die 5 Milliarden, zulasten der Bürger, Tendenz steigend.

  75. #95 Iche (01. Nov 2016 17:36)

    Haha, herrliche Beispiele! Aktuell versuchen ja DB und die Hamburger Verkehrsbetriebe ihren teuer zahlenden Kunden weiszumachen, daß ihre E-betriebenen Schienenfahrzeuge „ausschließlich mit Öko-Strom“ fahren. *Gröhl* Haben die da einen „Atom- und Kohlestromfilter“ in der Lok, der nur Windmühlenstrom durch die Netze läßt?

    Gab da mal eine nettes Satire-Video, wie Techniker mit einem „Atomstromprüfer“ in einem Öko-Haushalt die Bewohner vereimerten. Die hielten den an die Steckdose, dann knatterte es wahlweise geigerzählermäßig (Atomstrom), oder es flogen Rußpartikel (Kohlestrom), Wassertropfen (Wasserkraft) oder Windstöße aus ihr raus.

    Leider finde ich es nicht mehr, weiß auch nicht mehr den Titel. War klasse.

  76. FH Kiel lädt zur Leistungsschau ins Planetarium

    „Schimmerie Harztropf und das Sternenmeer“

    Die kleine Waldfee Schimmerie Harztropf möchte ihren geliebten Wald so gerne einmal bei Tag erleben. Doch sobald die Sonne aufgeht, fallen Waldfeen in einen tiefen Zauberschlaf. Mit dem Feenwolf Luminus geht Schimmerie auf die Suche nach Antworten auf die brennende Frage nach dem Licht.

    Das im Frühjahr 2016 als Kinderbuch erschienene Feenmärchen der Autorin Nicole Schaa wurde vom Planetarium in Wolfsburg umgesetzt.“

  77. In Ungarn wird derzeit ein grosses Comeback für die Natur- und Ingenieurwissenschaften gefeiert!
    Die Orbán-Regierung hat die Anzahl staatlich finanzierter Studienplaetze zugunsten der Technik verschoben, dadurch werden von nun an Geschwaetztwissenschaftler nur auf eigene Kosten ausgebildet…
    Jobs werden sie (Medienfaecher, Politologen, Sozial-blabla, usw.)sowieso keine haben!

    +++++

    #98 ALI BABA und die 4 Zecken (01. Nov 2016 17:59)

    Hallo Ali Baba und Co.!

    Für dich :
    Nationalrock aus Ungarn, das ist unsere Musik!

    (Warum machen wir bei PI eigentlich keinen „kulturellen” Austausch/Wettbewerb der besten internationalen Widerstandliedern???)

    zum Toben: Romantikus Er?szak „Ria, Ria Hungária“
    (Gruppe Romantische Gewalt; Kampfruf der Sport(Fussball-)fans)
    https://www.youtube.com/watch?v=G_-v8M6Jp5o

    zum Feiern: Bordal (Wein(Trink-)lied)
    https://www.youtube.com/watch?v=5ZNpVZQcNBY

    + mein Favorit : Hungarica – Ide születtem (Ich bin hierhergeboren – ein „Liebesbekenntnis“/Heimatlied/)

    guckstdu bei YouTube:

    „Nemzeti Rock – Nagy klasszikusok 2 órás válogatás, a legnagyobb zenekarokkal”

    2 Std. Selektion der grossen „Klassiker” (Gruppe – Titel)

    + die Ensembles Kormorán; Kárpátia; Hungarica; usw.

    Grüsse!

  78. #21 Waldorf und Statler; Mein Mitleid hält sich in sehr engen Grenzen, konkret ein Kreis mit Radius Null.

    #25 Paula; Das mit dem Doktor glaub ich mittlerweile schon längst nicht mehr. Gestern gabs doch hier ein Video, wo die angebliche Diss. zerlegt wurde.

    #28 John Maynard; Naja, auch die Doktorarbeit von Kohl, würde heute nicht mehr akzeptiert werden. Damals besonders natürlich drieben, wars bedeutend schwieriger so eine Arbeit abzuliefern. Heutzutage hat doch jeder nen Computer Mit Internetzugang auf oder unterm Tisch stehen, der noch vor 25 Jahren locker als Grossrechner für etliche Millionen Preis durchgegangen wär.
    Früher mal musste man sich durch ein halbes Dutzend Bibliotheken wühlen, Fotokopien wichtiger Stellen machen und alles handschriftlich, bestenfalls mit der Schreibmaschine schreiben. Heutzutage sinds bloss ein halbes Dutzend Mausklicks und schon hat man das komplette Zitat im Text, je nach Programm sogar schon mit Quellenangabe am Ende.

    #43 White Russian; Die eigentliche Arbeit, sie hat ja in Moskau, vermutlich sowas wie Subversion, Volkszersetzung, Spionage, Propaganda und was weiss ich was noch für kommunistische Sachen studiert, ist bis heute angeblich unauffindbar.

    #56 Roadking; Seh ich anders, für Gesinnungsnobelpreise, also Literatur und Frieden, ist ein geschwätzwissenschaftlicher Background zwar nicht unbedingt erforderlich, aber doch sehr förderlich. Aber ich finde, die beiden NP kann man sowieso vergessen.

  79. #101 Animeasz (01. Nov 2016 19:01)

    „Für dich…“

    Danke sehr, bitte sehr:

    Deutschrock ist meine Religion – Deutschrock – Musikvideo …
    https://www.bing.com/videos/search?q=dutschrock&&view=detail&mid=9C62D30EED49A776BC949C62D30EED49A776BC94&rvsmid=D9673EC1D53D

    Auf gute Freunde Live — Böhse Onkelz
    https://www.bing.com/videos/search?q=dutschrock&&view=detail&mid=19C0DAC01B826AB403E419C0DAC01B826AB403E4&rvsmid=D9673EC1D53D

    Haudegen – Ein Mann, Ein Wort (Offizielles Video)
    https://www.bing.com/videos/search?q=dutschrock&&view=detail&mid=30379E158768CD3B136330379E158768CD3B1363&rvsmid=D9673EC1D53D8

    Das ist für Dich!

  80. #64 Babieca (01. Nov 2016 14:36)
    ——————-

    Passt zum Thema:

    Weil es so ist wie es ist, hat die uni Salzburg Konrad Lorenz das Ehrendoktorat aberkannt.

  81. com/watch?v=gLvlF_3TWHE

    #66 2020 (01. Nov 2016 14:44)

    Dabei sind Naturwissenschaftler die einzigen, die nicht verwaschene Visionen im Hirm haben.

    Siehe österreichische Präsidentschaftsunterstützer.
    Alles „Künstler“

    Nur der Himmelsspringer unterstützt Hofer

    ———————

    gabalie unterstützt Herrn hofer auch ! 🙂

  82. Aus dem Artikel von Vince Ebert:

    Und natürlich können wir auf die Fresse fliegen. Na und? Schrammen sind sexy. Angstschweiß nie.

    ,

    Stimmt, kann ich als Biker bestätigen! 

  83. Es sieht so aus:

    Naturwissenschaften passen ihre Modelle an die Realität an.

    Sozialwissenschaften passen die Realität an ihre Modelle an.

    (grob formuliert richtig, aber nicht dass ich SW generell verachten würde)

  84. #104 ALI BABA und die 4 Zecken (01. Nov 2016 20:19)

    +++++

    Danke!

    wenn sich das nicht als gemeinsames Platform anbietet, dann nichts… 🙂

  85. #88 Joachim Nettelbeck

    du mich auch!

    merkel hat als aparatshik ein komunistisches systendiplom, das haben auserwählte der
    komunistischen-kaderdiktatur
    erhalten. wissenschafteler des ex ostblocks
    waren, wenn diplome weder gereicht noch
    gekauft wurden eine hervorragende
    ausbildung erfahren dürfen,
    wenn aber eine wie
    Angy an die Patrice-lumumba-moscau darf dann
    ist das kein normstudium.

    im übrigen, ich bin geboren in der EX-UDSSR,
    als juden waren meinen leuten viele studiengänge und jobs verschlossen, wie merkwürdiger weise auch
    deutschstämmigen.

    lies was ich screibe ohne hintergedanken denn wenn ich welche habe breite ich sie gerne aus!

  86. #89 dwarsdryver

    einerseits hast du recht, ich überdramatisiere
    gerne ein wenig.
    trozdem ist nicht wirklich viel neues passiert
    zwischen 1990 und 2016, wenige abfälle von reagans
    SDI programm, einiges an robotic das damit entstand…

    bemannte raumfahrt ist eine grenztechnologie, wir
    haben imens an den „abfällen“ dieser sache
    profitiert und ebenso am militär,
    momentan sind die schwerter
    rostig, die rüstungen alt und die schlachtrösser
    aus konsolidierungsgründen durch esel ersetzt. 🙁
    lol

  87. Wie kommt es, dass Naturwissenschaftler nichts zu melden haben zum Islam, bzw. wieso kenne ich kein einziges Islamkritisches Werk von einem Naturwissenschaftler? Könnte es daran liegen, dass die Kenntnis und Analyse der Kulturgeschichte sowie die Befähigung zur Ideologiekritik andere Voraussetzungen braucht? Paula (#25 01. Nov 2016 13:20) hat es als einzige angesprochen, es wäre noch viel dazu zu sagen zu diesem grossen Gedächtnisverlust eines unseligen Volkes)
    _________________

    #64 Babieca (01. Nov 2016 14:36)
    Dass das Hirn kein Erkenntnisorgan ist, sondern ein Überlebensorgan, las ich zuerst bei Hoimar von Dithfurth (die Tochter hat ihn nie gelesen), finde ihn aber nicht mehr, etwas zur Evolution des Bewusstsein, kennt vielleicht jemand die Quelle?

    #79 Roadking (01. Nov 2016 15:17)

    Für Afrikaner ist die Schweiz das neue Tor nach Deutschland

    Na hoffentlich! Oder sollen alle die Herrschaften, die Merkel eingeladen hat, in der Schweiz bleiben? Das könnte Merkelland so passen… bitte alle weitereisen nach Berlin, dort gehören sie hin.

  88. Die Erfindungen für Menschen werden unterdrückt, die Erfindungen gegen sie gefördert.
    Bertolt Brecht

Comments are closed.