Keine Partei ist so extrem in ihren Anliegen, so randgruppenfixiert und so gegen jede Normalität orientiert wie die Grünen. Sie erreichen selten über fünf oder zehn Prozent, aber durch ihre Medienvernetzung schaffen sie es, die gesamte Republik ideologisch im Griff zu haben. Jeder kennt Gesichter wie Claudia Roth und Cem Özdemir, Daniel Cohn-Bendit und Jürgen Trittin. Sie stehen für die Abschaffung Deutschlands, Naturleugnung/Gender Mainstreaming und Multikulti-Propaganda. Doch haben Sie sich auch schon gefragt, wie eine extreme Partei soviel Gestaltungsraum erhalten konnte? Haben Sie sich gefragt, wieso die Päderasten-Ideologie bei den Grünen bis heute nicht überwunden oder restlos aufgeklärt wurde?

Ein neues Sonderheft gibt nun einen kompakten Überblick über die größten Schweinereien einer Partei, die alles abschaffen will, was Kultur, Land und Volk zusammenhalten kann: Es heißt „Nie wieder Grüne! Portrait einer gefährlichen Partei“ und hat es gewaltig in sich. Klar wird: Die Verfassungsfeinde schlechthin sind die Grünen. Sie zerstören den Staat durch Kompetenzabgabe an die EUdSSR, zerstören das Volk durch den Großen Austausch, zerstören die säkulare Ordnung durch die Islamisierung und zerstören den Glauben an die Wissenschaft (Stichwort: Klimawandel).

Die Analyse all dieser Zerstörungen ist auf den Punkt gebracht. Kein Wort zuviel, kein Wort zu wenig: messerscharfe Diagnose und Auswertung. Dennoch kommt auch der Lesegenuss nicht zu kurz. Claudia Roths Biographie („Leben eines Taugenichts“) wird verständlich gemacht und in den Kontext antideutscher Ideologie gestellt. Ob Roth „die dümmste Kartoffel auf dem grünen Acker“ ist, wie angemerkt wird, soll der Leser nach der Lektüre selbst entscheiden. Ihre Konkurrenz ist jedenfalls groß: Nehmen wir Volker Beck. Ob Pädophilie oder Drogen, Überfremdungsfanatismus oder Homo-Lobbytum. Beck ist zur Stelle. Welchen Weg beging er? Wieso ist er so beliebt bei den Grünen? Auch das erfährt man.

Ohnehin nimmt Becks Thema Pädophilie eine wichtige Stellung im Grünen-Imperium ein. Das Sonderheft von COMPACT ist hier gnadenlos: Seite um Seite wird die pädokriminelle Vergangenheit und Gegenwart der Partei vorgestellt und aus dem Vergessen entrissen. Bis heute sind Pädo-Aktivisten in herausragender Position in der Partei aktiv! Aufschrei? Mitnichten. Aufklärung? Nur scheinheilig und oberflächlich. Distanzierung? Nein. Weiter wird gekuschelt mit Leuten wie dem Pädo-Aktivisten Dieter Gieseking, der die Frühsexualisierungs-Pläne ebenso feiert wie die Bildungspläne der rotgrünen Landesregierungen. Gieseking wörtlich: „Von einem Bildungsplan von mehr Akzeptanz der Homosexualität werden langfristig sicherlich auch die Pädophilen profitieren.“ Noch Fragen?

Bestellinformation:

» Compact Spezial: „Nie wieder Grüne! Portrait einer gefährlichen Partei“ (8,80 €)

image_pdfimage_print

 

108 KOMMENTARE

  1. Das ist so extrem aus dem Ruder gelaufen,
    da in den Medien sich radikal linke etablieren konnten,

    die von jeher RAF, APO, Gruene, Piraten, Linke, Antifa usw uebereurchschnittlichen positiven Raum fuer Propaganda einraeumten,
    die buergerliche Mitte hat dies verschlafen statt vehement gegen diese einseitige kostenfreie Propaganda der Linksgruppierungen zu protestieren,
    die bis heute anhaelt.

    Der grenzenlose Wahnsinn geht auch von EU aus, da dort die vereinigten Linksgruppierungen sehr aktiv sind, um ihre fuer europaeische Nationalstaaten ruinoese Politik zu verbreiten und durchzusetzen.

    Merkel sowie EU mit Politikern, Abgeordneten, Wasserkopf muessen weg, genauso wie Euro und EZB

  2. Warum nur muß ich bei den Grünen immer an:

    Drogensüchtige
    Schlägertruppen
    Pädophile
    Ungebildete
    Ungewaschene
    Rechthaber
    Oberlehrer
    Lügner
    Betrüger

    u.s.w. denken?

  3. Geniales Druckwerk von Compact. Hei das gibt Zunder. Die grünvers*fften Tschurnalisten werden sich vor Wut übergeben.

    Sollte man vor Schulen und Unis verteilen.

  4. Und die nächste Amtszeit, mit solchen Deutschlandhassern, wird schon von Merkel und Seehofer vorbereitet.

  5. Wer die wählt? Alle „neudeutschen “ ,deshalb verteilen sie fleissig die Statsangehörigkeit an alle „schutzsuchenden „

  6. mit der Argumentation Tattergreise nach mehr als 70 Jahren nur wegen sg. „Kollektivschuld“ zu verurteilen, ist ein Verfahren wegen Mordes/Mordbeteiligung gegen den Joseph Fischer unabwendbar. Die Mordwaffe fand sich in seinem Auto. Die Ausrede, seine Spießgesellen hätten sie dort deponiert ist wertlos. Wo sind übrigens die Asservate für den DNA Abgleich? Die extreme Flexibilität der BRD Justiz ist beeindruckend. Eine politisch gesteuerte, kontrollierte Justiz, 3. Reich und SBZ lassen grüßen.

  7. Für mich sind die Grünen die “ neuen“ ewig Gestrigen. Humorloses Moralisieren, immer noch „erodisch“ wie selbstgestrickte Socken. Ich hab viele Jahre lang Grüne gewählt. Zum Glück hab ich jetzt die Zeichen der Zeit erkannt.
    Gieseking: War das nicht der Typ von dieser sogenannten Indianergruppe? Das waren aber Pädophile. Ich weiß noch, wie entsetzt ich damals war, als ich die erlebt habe. Ich dachte nämlich das es sich um eine Art naturverbundene Gruppe hsbdelte, die sich indianischen Traditionen widmeten. Weiß da jemand etwas drüber?

  8. #1 Haremhab
    Wer wählt solche Parteien?

    ICH. Ich habe sie allerdings zur Zeit von Jutta Ditfurth gewählt. Zu der Zeit stellten sie eine echte Alternative zu den etablierten Parteien dar.

    Dann kamen Figuren wie Fischer ins Spiel.. und dann war Schluß mit lustig. Dem größten Opportunisten, verzeihung Außenminister natürlich, ist es gelungen,die GRÜNEN in den Kosovokonflikt hineinzuziehen. Damit sollte in zweites Auschwitz verhindert werden. Ja, da viel mir auf, der Joschka kannte sich nicht nur in der Welt, sondern auch in der Geschichte aus!

    Heute berät er u.a. die RWE, einer der größten Atomkraftwerkbetreiber. Früher hatte ich immer angenommen, die GRÜNEN hätten irgendwas gegen die Atomenergie.

    Dass der Fischer ein wunderbarer und -wandelbarer Mensch ist, finde ich großartig, aber das er seinen gequirlten Nonsens auch öffentlich verbreiten darf, dass er nicht ausgelacht wird, ist schon bemerkenswert.
    Das gilt im übrigen auch für die heutigen GRÜNEN: Wenn man die Spitzenkräfte Schimmelreiter, Göring-Edelbart, Claudia Grün, Volker Meth oder Cem VordieTür betrachtet: Die sollen Deutschlands Zukunft gestalten? Na.na.na, ob das gutgeht?

  9. wenn man das Compactheft auch ohne Titelbild bekommen kann, bestelle ich es hiermit!
    Diese Grünen sind das schlimmste, was Deutschland seit der Wiedervereinigung hat.
    Die gehören verboten. Die wollen ja Deutschland abschaffen. Andere erklärten Feinde des Staates werden ja schließlich auch verboten. Nur weil in den Redaktionen der Staatsmedien eben auch solche sitzen, wird es nicht thematisiert.

  10. die GRÜNEN sind eine Natur- u. Umweltpartei,
    deswegen guggt man mal schon wegen dem einen oder anderen Kinderficker weg.

    Wichtig ist doch bei den total verblödeten Wählern der Natur- u. Umweltgedanke der uns vor der Vergiftung von der Wirtschaftslobby wie Atom und das Chemie schützt.

    Viele der verblödeten Wähler könne sich nicht entscheiden und machen lieber das Kreuz bei der SPD welche ja für eine Arbeiterpartei steht.

    Und die CDU steht für eine christliche Partei, die vorallem die von Jesus Christus vermittelten Werte vertritt.

  11. Tja, mit ihrer stetig vor sich hergetragenen Sorge und dem Einsatz für alles vermeintlich von den bösen Anderen (also quasi alle) bedrohte, schienen sie mir vor viiielen Jahren eine gute Wahl. Da glaubte ich wirklich noch, sie seien, anders als die bisherigen Konservativen, wirklich konservativ im eigentlichen Sinn – nicht nur die „Umwelt“, sondern auch die Errungenschaften der Menschen und ihrer vielfältigen Kulturen bewahrend.

    Als mir klar wurde, daß gerade von einer Bewahrung unseres lieben Deutschlands nicht im entferntesten die Rede sein konnte, kam es zur Trennung. DAS ist wirklich etwas, was keiner Bewegung oder Partei nachzusehen sein kann.

    Die ständige Bevormundung über Zwangsgesetze und Behauptung einer moralischen Eliteposition rundet das negative Gesamtbild noch ab. War aber am Ende für meine Wenigkeit schon nicht mehr entscheidend…

  12. so sind und waren die….

    „Nach Außenminister Fischer und Umweltminister Trittin gerät jetzt ein weiterer Grünen-Politiker wegen seiner Vergangenheit ins Visier der Öffentlichkeit. Der Bundestagsabgeordnete und ehemalige RAF-Anwalt Hans-Christian Ströbele habe sich bei der Verteidigung der Terroristen durch das DDR-Regime unterstützen lassen, berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf Dokumente der DDR-Staatssicherheit und Briefe Ströbeles.“

    http://www.handelsblatt.com/archiv/gruenen-politiker-soll-terrorhandlungen-gebilligt-haben-raf-anwalt-stroebele-angeblich-von-ddr-unterstuetzt/2042600.html

  13. Die grüne Pest als Konzentrat der 1968er-Kulturrevolution muss (innen-)politisch unser Hauptfeind sein, zumal die schrumpfenden „Volksparteien“ SPD und CDU ganz offen Koalitionen mit den Grünen androhen und sich von deren Ideologiefragmenten mehr (SPD) oder weniger (Union) infiziert zeigen!

    Tatsächlich geht der negative und verhängnisvolle Einfluss dieser linksfaschistischen und zutiefst totalitären Bewegungspartei weit über ihre Wahlergebnisse hinaus!
    Zu lange haben sich die Bürger unseres Landes
    von den Grünen mit ihrer infantil-naiven Empörungs“kultur“ und ihrem anarchistischen Destruktionskurs an der Nase herumführen lassen, einer Partei, die noch zu Zeiten von Franz Josef Strauß, Willy Brandt und Helmut Schmidt zurecht von niemandem Ernst genommen wurde.
    Heute spielen die Grünen mit ihrem dauerpubertären Gehabe zynisch „Zünglein an der Waage“ und dominieren den öffentlichen Diskurs und „politische“ Ziele, wobei ihr totalitäres „Gutmenschentum“ – eine eher pervertierte Neuauflage „des neuen Menschen“ von Faschisten und Bolschewisten, soweit das möglich ist -, uns immer mehr Bevormundung, Denk- und Sprechverbote, Einschränkungen und Absurditäten beschert!
    Mit ihrem randgruppenorientierten Umverteilungssozialismus auf Kosten der Erwerbsbevölkerung, die immer härterem Wettbewerb ausgesetzt ist, Lebens- und Arbeitswelten, die freilich dem durchschnittlichen Grünen völlig fremd sind, sind die Grünen auch nicht einfach eine „neue FDP“, was immer man von der auch halten mag!

    Dass eine „politische“ Bewegung auf dem Niveau von Pipi Langstrumpf, die im Gegensatz zu Claudia Roth oder Renate Künast aber sympathisch ist, soviel Macht ausüben konnte – auch in Opposition! – zeugt vom Niedergang unseres Landes!

    Vielleicht sollten z. B. im Hinblick auf den Wahlkampf im nächsten Jahr massenhaft Buttons, Klebezettel und Plakate verbreitet werden, die in einem ironisierten Stil der Anti-AKW-Bewegung fragen (und antworten) „Grüne? Nein danke!“

  14. Ich werde die Grünen real existrierenden wandelnden Kabarettfiguren vermissen in einer geordneten Zukunft Deutschlands..

  15. Was mich mehr interressiert als die „grünen Lumpen“ ist meine partei:

    BILD exklusiv: Die geheime Wahlkampf-Strategie der AfD
    http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/bundestagswahl/die-geheime-wahlkampfstrategie-der-afd-49330844,view=conversionToLogin.bild.html

    ->wer hat Bildplus und kann von der AFD strategie berichten??? Danke im Voraus

    ..ich bin der überzeugung das im Osten die AFD die stärkste partei wird…gesamtdeutsch dann hinter CDU zweiter…..

  16. Schlimm sind die Linken,aber noch viel schlimmer die Grünen.
    Ich werde mir diese Ausgabe des Compact Spezial besorgen, auch wenn ich nicht glaube darin NEUES über die Grünen zu erfahren.
    Um zu wissen wer die Grünen sind, ist es Notwendig sich mit den Idealen der 68er Bewegung zu befassen,aus denen die Grünen hervor gingen. YT bietet dazu eine ganze Menge
    Anschauungsmaterial.

  17. Die Grünen und die Linke wollen keine einzige Abschiebung, wie heute geschehen! Selbst alle Verbrecher wollen sie hier behalten. Wie gesagt: Grüne und Linke liegen gemeinsam in einem Bett mit allen Eindringlingen. Das ist ihre Wohlfühlwelt. Das muß man wissen, wenn man es mit solchen Leuten zu tun hat (Beamte, Behörden, Lehrer etc.). Man sollte entsprechend auf diese Leute reagieren!

  18. Wer die Hippiezeit nicht erlebt hat, der kann sich sicher gar nicht vorstellen was damals los war. Da wurde gekifft herumgehurt in Gruppensexorgien unter Opiumschwaden. Die Pille war neu erfunden! Die rothaarigen Hennafrauen in langen lodernden Gewändern mit tausenden von Glasperlenketten um den Hals rochen nach Patschuli und jeder Raum stank nach Räucherstäbchen! Gereist wurde nach Poona in Indien irgendwo! Man lief barfuß und schlampig, meditierte und belehrte alle genauso wie heute, hatte die Weisheit für sich gepachtet, mit Löffeln gefressen und später patentiert! Man wurde „spirituell“! – Die älteren Semester wie Fischer und Freunde gründeten die GRÜNEN. Sie kamen ins Parlament mit Turnschuhen und Strickzeug! Ihr Wunsch war sicher Deutschland in ein großes Poona zu verwandeln, was sie, wie man sieht mit einem riesigen Netzwerk, auch realisiert haben.

    Die „Friedensbewegungen“ basierten auf Ungehorsam, freier Liebe, Drogenkonsum, Arbeitsverweigerung, Fahnenflucht, Konsumverweigerung. Dies waren der Hippies Leitmotive!

    Alle anderen die nicht genauso sein wollten, die waren ihre „Feinde“!
    Genauso ist es auch noch heute! Nur mit immer fataleren Konsequenzen!

  19. Unsere Wissenschaft verkommt nicht zuletzt wegen solcher Gestalten zum Dogma. Niemand braucht die mehr.

  20. Die Grünen und ihre Wähler waren und sind eine Versammlung von perversen Pädophilien Abschaum, der in jedem anständigen Land längst am nächsten Baum aufgeknüpft worden wäre. Warum dieser Abschaum der Menschheit von der linksversiften Presse, vor allem der ÖR-Lügenmedien mit Samthandschuhen abgefasst werden hat den Grund die ganzen Medienvertreter, gehören zum eichen Pädophilien Abschaum wie die Grünen, unter Perversen deckt man sich halt gegenseitig!

  21. #32 last_Patriot1 (15. Dez 2016 19:42)
    Was mich mehr interressiert als die „grünen Lumpen“ ist meine partei:

    BILD exklusiv: Die geheime Wahlkampf-Strategie der AfD
    http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/bundestagswahl/die-geheime-wahlkampfstrategie-der-afd-49330844,view=conversionToLogin.bild.html

    ->wer hat Bildplus und kann von der AFD strategie berichten??? Danke im Voraus

    ..ich bin der überzeugung das im Osten die AFD die stärkste partei wird…gesamtdeutsch dann hinter CDU zweiter…..


    Aktuelle Umfrage in BW 17% 2 % Punkte mehr als bei der Wahl die nicht so lange her ist.
    Da scheint Meuthen doch einiges richtig gemacht zu haben

  22. Dieses Heft als kostenlose Postwurfsendung in JEDEN bundesdeutschen Haushalt – plus obendrein in jedes Ministerbüro aller 16 Landesregierungen sowie der Bundesregierung!

    Ja, ich weiß, leider nur ein Wunschtraum …

    Wie lange sollen/wollen deutsche Patrioten und Normaldenker sich diesen grünen Spuk noch gefallen lassen? Sind bald 37 Jahre Nestbeschmutzung noch immer nicht genug??
    Ab in den Orkus mit dieser giftgrünen Parteien-Missgeburt!!!

    Eine einzige politische Überlebensoption sollte man ein paar Handvoll reumütiger prominenter Mitglieder dieser linksradikal bis -extremen Partei noch einräumen: Wenn all diejenigen, die hauptsächlich wegen ihres genuin ökologischen Bewusstseins, sprich: ihrer echten Sorge um die langfristige Zerstörung der globalen Umwelt, sich den grünen Rattenfängern angeschlossen haben, den Wahnwitz dieser ihrer politischen Achterbahnfahrt bekennen und endlich verstehen, dass sie statt in eine (spätere) Linksaußen-Partei hätten in die ÖDP, die wirkliche DEMOKRATISCHE ökologische Partei, eintreten müssen, dann sei ihnen – großzügig – ein grauenhafter persönlicher Irrtum und Irrweg verziehen, sofern sie nun den überfälligen Schritt in die vertretbare Richtung tun.

    Es ist ein wenig vergleichbar dem mittelalterlich-katholischen Bild vom Fegefeuer und der Hölle …

  23. Hätte ich mir gern bestellt.
    Fällt das meiner Frau in die Hände, landet es leider wegem dem Titelbild bevor ich es lesen kann im Kamin, – da sie einfach schneller am Briefkasten ist.
    Sorry.

  24. #46 JJ (15. Dez 2016 19:57)

    Das macht die Sonnenblume im Logo!

    —————————————————
    Diese Blume ist schon längst eingegangen, durch den Pesthauch der CFR.

  25. Wenn die eigene, grünversiffte Jugend (linksgrün gehirngewaschene „Eliten“) den Grünen die Büros verwüsten, finden das die Grünen ganz putzig und überhaupt nicht schlimm. Aber wehe, ein Student wählt AfD…

    Vor allem die anliegenden Büros einiger Grünen-Politiker seien in Mitleidenschaft gezogen worden. (…) Mit den Grünen haben sich die Studenten schnell wieder versöhnt. „Die haben sich entschuldigt. Damit hat es sich. Alles nicht so tragisch“, sagte Grünen-Fraktionschef Ludwig Hartmann

    https://www.welt.de/politik/article160333056/Elite-Stipendiaten-hinterlassen-Schlachtfeld-im-Landtag.html

  26. Ich habe nur Angst das es im nächsten Jahr zu einer Rot-Rot-Grünen Koalition im Bund kommt …

    Leider nicht auszuschließen … :/

  27. #47 ein sachse (15. Dez 2016 19:59)

    Ist das überhaupt so erlaubt?

    Schmuddelhefte mit anstößigen oder jugendgefährdenden Abbildungen auf dem Cover werden doch immer mit einem neutralen „Um-Umschlag“ ausgliefert…

  28. Eine gute Nachricht, Ströbele kandidiert nicht mehr für den Bundestag! Kann Alexander Gauland Alterspräsident werden! Toll!

  29. #43 katharer

    Aktuelle Umfrage in BW 17% 2 % Punkte mehr als bei der Wahl die nicht so lange her ist.
    Da scheint Meuthen doch einiges richtig gemacht zu haben

    Meuthen sicher nicht. Es ist die allgemeine Entwicklung. Ohne Meuthen wäre es noch mehr gewesen.

  30. Kauf ich mir gleich morgen am Bahnhof in Schweinfurt, da bekomme ich alle Zeitschriften, auch „Tichys Einblicke“!

  31. Keine Partei ist so extrem in ihren Anliegen, so randgruppenfixiert und so gegen jede Normalität orientiert wie die Grünen. Sie erreichen selten über fünf oder zehn Prozent, aber …

    ——————————
    sie terrorisieren das Land mit ihrer Minderheitenmeinung/Ideologie, sie sind so erhaben und edel, herablassend und hochmütig, dass einem schlecht wird und viele von denen haben nichts gelernt, nie richtig gearbeitet und denken, sie hätten hier die Deutungshoheit und müssten die Anderen belehren.
    Dabei haben viele Dreck am Stecken oder sind strunzdumm.

    Trotzdem werden sie von den ÖR/GEZ-Sendern immer wieder eingeladen, um ihren „hochtrabenden“ Senf abzulassen.

    Da gibt es ja mehrere Videos von KGE und CFR, in denen man ihre fehlenden kognitiven Fähigkeiten, totale Weltfremdheit und Dummheit sehen kann.

    Dann gibt es unwiderlegbare Beweise, dass viele Grüne Deutschlandhasser sind, die uns den Volkstod wünschen oder gar daran arbeiten.

    Deshalb müssen diese hochbezahlten Schmarotzer einfach aus allen Ämtern raus und weg.

  32. #1 Haremhab (15. Dez 2016 19:06)

    Wer wählt solche Parteien?
    ——————-
    Deutschlandhasser!!!

  33. Die Grünen sind die Partei des Bösen, wie die Visage von dem Roth-Ding. Und die anderen Blockparteien eifern den grünen Zombies nach, das Merkel vorneweg.

  34. #53 Highway (15. Dez 2016 20:32)
    #43 katharer

    Aktuelle Umfrage in BW 17% 2 % Punkte mehr als bei der Wahl die nicht so lange her ist.
    Da scheint Meuthen doch einiges richtig gemacht zu haben

    Meuthen sicher nicht. Es ist die allgemeine Entwicklung. Ohne Meuthen wäre es noch mehr gewesen.

    Darüber lässt sich vortrefflich streiten.
    Herausbekommen werden wir es nie.
    Auf alle Fälle wurde von vielen ein Absturz für die Afd prognostiziert.

  35. #47 ein sachse (15. Dez 2016 19:59)
    Hätte ich mir gern bestellt.
    Fällt das meiner Frau in die Hände, landet es leider wegem dem Titelbild bevor ich es lesen kann im Kamin, – da sie einfach schneller am Briefkasten ist.
    Sorry.

    Wieso? Ist Ihre Frau eifersüchtig? 😉

  36. #50 Rover (15. Dez 2016 20:11)

    Ich habe nur Angst das es im nächsten Jahr zu einer Rot-Rot-Grünen Koalition im Bund kommt …

    Leider nicht auszuschließen … :/

    Ich teile diese Angst. Ich fürchte sogar, es könnte eine Viererkoalition mit der „CDU“, also der Neo-SED sein.

    In jedem Fall wird die AfD freilich stark im Bundesrat sein und hoffentlich etliche Perversengesetze der Linksradikalen blockieren können.

  37. Wo kann man schon mit zwei! Sememstern Theaterwissenschaften, also als Studienabbrecherin so viel Geld pro Monat verdienen? Hohe Ämter gehören eben genau so nicht besetzt.

  38. #20 Hajo42 (15. Dez 2016 19:35)

    #1 Haremhab
    Wer wählt solche Parteien?

    ICH. Ich habe sie allerdings zur Zeit von Jutta Ditfurth gewählt. Zu der Zeit stellten sie eine echte Alternative zu den etablierten Parteien dar.

    Nun je, mit Jutta Ditfurth … Nur, weil Fischer ein kleines Arschloch ist, heißt das nicht, Ditfurth sei keines …

    Ich habe die Grünen zu Zeiten von Herbert Gruhl gewählt. Aber die hysterische Durchgeknallte Petry Kelly ging mir schon damals mächtig auf den Sack.

  39. Die Grünen wurden als U-Boot von Kommunisten gegründet.

    Sie sind ein Sammelbecken von Spinnern, Kiffern, Sozialisten, Stalinisten, Trotzkisten, Pädophilen und sonstigem Abschaum.

    Der Einsatz für die Umwelt war lediglich eine Tarnung.

    Die Grünen wollten von Anfang an Deutschland abschaffen.

    Mit der Machtergreifung von Fischer, Trittin und Konsorten verließen Dittfurth und andere die Partei. Petry Kelly und ihr General wurden ermordet und damit waren die Grünen eine Interessenvertretung der NATO, der CIA, der Atlantikbrücke, der EU-Diktatur.

    Das sind sie geblieben.
    Machen jeden Krieg der NATO mit, sind für jeden Massenmord an Freiheitskämpfern (Beispiel Donbass) und blutige Regime-Changes zu haben.

    Die Grünen sind Verfassungsfeinde, Deutschenfeinde, Kriminelle.
    Gehören alle eingesperrt und die Partei verboten.

  40. … könnte ich heute live aus dem Bunzelsdach erleben: kreischend vorlaut, eher wie ein Fischweib auf dem Markt und nicht wie eine Vieze Bundestagspräsidentin – eben ‚klassenlos‘ , heißt ohne Klasse … wer immer wieder hinter Bannern wie „Nie wieder Deutschland“ her marschiert und gleichzeitig das Amt eines Bundestagspräsidenten bekleidet, ist m.E. nicht nur klassenlos, der ist m.E. auch noch gewissenlos …

  41. #61 katharer

    Auf alle Fälle wurde von vielen ein Absturz für die Afd prognostiziert.

    Nach der Aktion vom Juli kam es tatsächlich zu einem Absturz. Meuthen hat nicht wiedergutzumachenden Schaden angerichtet und gehört schnellstens aus der Partei entfernt.

  42. @ Blue02 (15. Dez 2016 21:34)

    In jedem Fall wird die AfD freilich stark im Bundesrat …

    Dein Optimismus in Ehren, aber in welchem Bundesland ist die AfD Regierungspartei? Oder wo wird sie es 2017 sein?

  43. Es stimmt nicht, dass die Grünen generell „randgruppenfixiert“ sind. Die Grünen interessieren sich ausschließlich für genau ZWEI „Randgruppen“, nämlich (moslemische) Migranten und Homosexuelle bzw. sexuelle Minderheiten.

    Allen anderen „Randgruppen“ gegenüber zeigen sie sich bestenfalls desinteressiert gegenüber und schon gar nicht „bunt, tolerant“ usw. Davon kann ich nun wirklich ein Lied singen – niemand ist meiner „Randgruppe“ gegenüber entwertender, intoleranter, ja bösartiger gegenüber als als diese grünbunten Selbstinszenierungs-Virtuosen. Noch vorhin, als ich mal bei Böttinger reingeschaltet habe, habe ich gedacht, dass wirklich niemand in dieser Republik in Wahrheit intoleranter ist als diejenigen, die pausenlos Statements von „Toleranz“ öffentlich von sich geben. GERADE die sind es erfahrungsgemäß nicht. Es sind nur Sprüche zur gesellschaftlichen Prestigeerhöhung.

  44. Auf jeden Fall gibt es in dem Haufen viele Studienabrecher oder welche, die Quasselfächer studiert haben und sich als Diplompädagogen oder Politikwisschenschaftler durch die Uni geschummelt haben. Früher waren schon mal Taxifahrer und Steinewerfer sehr erfolgreich in dem Laden.

  45. #60 na also (15. Dez 2016 21:11)
    @ Highway (15. Dez 2016 20:32)

    Meuthen sicher nicht. Es ist die allgemeine Entwicklung. Ohne Meuthen wäre es noch mehr gewesen.

    Sehe ich anders. Meuthen ist der richtige, nicht nur für Süddeutschland. Er verkörpert die AfD, die es 2017 über 20% schaffen kann, denn ohne noch ein paar Stimmen aus der Mitte wird die AfD das (20%+) nicht schaffen.

    Derzeit 17% in BW ist kein schlechtes Bewerbungsschreiben.
    Kommt auch als Typ gut rüber.

  46. @ Highway (15. Dez 2016 22:20)

    Meuthen hat nicht wiedergutzumachenden Schaden angerichtet und gehört schnellstens aus der Partei entfernt.

    Das sehe ich anders. Rechts haben wir eh schon gewonnen. Da wo früher die Union war, und auch die NPD empfiehlt ihren Mitgliedern und Wählern hier und da schon, die AfD zu wählen, damit die Stimmen nicht verschenkt sind.

    Weiteres Wachstum ist nur in Richtung Mitte möglich. Dafür sind Leute wie Herr Dr. Meuthen besser geeignet als z. B. Herr Höcke, vor allem im Westen.

  47. Die Grünen sind mit Abstand die größte Deutschlandhasserpartei im Parlament.
    Sie schrecken nicht einmal davor zurück, die Trümmerfrauen zu verunglimpfen und in den Dreck zu ziehen. Eine Partei mit fiesen moralischen Werten.
    Wölfe im Schafspelz.
    Keine andere Partei in den letzten 100 Jahren war so von Haß gegen das eigene Vaterland beseelt, wie die Grünen. Widerlich.

  48. Ja, die Grünen waren mal eine alternative,haben aber alles verspielt,von der damaligen Sonnenblumen Partei ist ein Clübchen von Diktatoren,Umvolkern,Verharmlosern Islamisierern und Realitätsverweigerern geworden,die zu einer Verbotspartei degeneriert sind.
    Frei nach dem Motto,alles was wir nicht wollen,wird verboten,wir haben die einzigste Legitimation dem Volk zu erklären,wie es sich nach unserem Gusto, zu verhalten hat…

  49. Die Friedenspartei hat unter Joschka Fischer völkerrechtswidrige Kriege geführt, z.B. der Bombardierung von Belgrad die Hand gereicht. Das reicht im Grunde um mit dieser Partei fertig zu sein.

    Dann ist da HartzIV. Die Prügel dafür bekommt alleine die SPD ab.

    Und dann die unerträglichen Kindersexphantasien eines Cohn-Bendit, die man problemlos nachgoogeln kann. (Kleine Mädchen, die an sein … anfassen wollen). Das ist so elend, so verabscheuenswürdig, dass einem die Worte fehlen. Und dieses verkommene Subjekt darf am Ehrentag der Deutschen in der Paulskirche sprechen. Unglaublich.

  50. #72 Freidenker

    Auf jeden Fall gibt es in dem Haufen viele Studienabrecher

    Die CSU und die Linken haben dafür die meisten Schulabbrecher …
    Nr 2 im Studienabrecher Ranking ist die Fdp
    Hir sind solche Leute auch recht beliebt

  51. #74 na also

    Das sehe ich anders. Rechts haben wir eh schon gewonnen. Da wo früher die Union war, und auch die NPD empfiehlt ihren Mitgliedern und Wählern hier und da schon, die AfD zu wählen, damit die Stimmen nicht verschenkt sind.

    Weiteres Wachstum ist nur in Richtung Mitte möglich.

    Nein. Wenn die AfD nach links rückt, wird sie das Mißtrauen der Rechtskonservativen erregen und diese Wähler wieder verlieren.

    Die AfD kann nur Stimmen gewinnen, indem sie die linkshirngewaschenen aufweckt und von den konservativen Werten überzeugt.

    „Taktisches“ nach-links-rücken ist Betrug, den wir bis jetzt nur von den Systemparteien kennen.

  52. Die Grünen, deren Personal und Ideologien sind abscheulich, unerträglich und absolut verachtenswert! Mit dieser Meinung bin ich sicher nicht alleine.

    Ganz nüchtern und objektiv betrachtet ist es aber leider so, dass es in D immer noch 5 – 10% Wähler gibt, welche diese bekifften, asozialen Päderasten und Kinderschänder wählen!

    Dazu kommen dann noch die linksverblödeten, realitätsverweigernden SPD-/SED-Wähler. Immerhin leider auch +/- 30%!

    Schlußendlich sind da leider auch noch ca. 35% merkeltreue Unionswähler und vermutlich 5% FDP-Jünger…

    Alles zusammen genommen ist zu befürchten, dass bei der nächsten BT-Wahl 70-80% ihren eigenen Untergang wählen werden!!! Die Beweggründe bzw. Argumente der Altparteien-Wähler werden sich mir nie erschließen, aber offensichtlich reicht deren Intellekt nicht aus, weiter als vier Jahre im voraus zu denken…

    20-30% für die AfD wäre zwar ein starkes Zeichen – im Großen und Ganzen aber praktisch wirkungslos. Die AfD wird zwar die EINZIGE wirkliche Opposition sein, aber politisch wenig bis gar nichts durchsetzen können, weil ALLE anderen Parteien „ein breites Bündnis GEGEN die Nazis“ eingehen werden.

    Merkel wird zur Not auch mit SPD UND GRÜNEN koalieren und Seehofer wird diesem Irrsinn zustimmen. Oder – noch schlimmer! – es wird eine R2G-Regierung unter Schulz und mit Roth, Hofreiter, Beck, Kipping… als BUNDESMINISTER installiert.

    Anscheinend ist der bundesdeutsche Wahlmichl nicht fähig und in der Lage, seinen eigenen Untergang, die linksgrün-ideologische Bevormundung/Beeinflussung und seinen eigenen Schaden zu erkennen.

    Ich würde mich sehr freuen, sollte ich NICHT Recht behalten! Aber eine 70-jährige Kollektivschuld-Indoktrination sowie fast 40 Jahre intensive Grünen-Verblödung gehen an keinem Volk spurlos vorüber.

  53. #50 Rover & 63 Blue02

    Macht euch keine Sorgen, für rot-rot-grün wird es sicher nicht reichen. Wenn dann müssten die schon ene vierte Partei ins Boot holen. Z.B. die CDU – Merkel hätte da sicher keine Probleme, Hauptsahe, sie wird wieder Kanzlerin.

    Aber: So eine Koalition hat eine Halbwertszeit von einem Jahr, dann bricht diese wie eine überkritische Uran-235-Kugel mit lautem Knall auseinander. Bei der Neuwahl kommt dann die große Stunde der AfD …

  54. Ich habe 20 Jahre lang Buntschiss90/die Grünen gewählt. Ich habe nicht eingesehen, warum meine Eltern mich dafür kritisierten. Ich konnte mir schon damals einfach nicht vorstellen, CDU zu wählen.

    Warum ich Buntschiss wählte: Weil sie mal eine Paria-Partei war. Stänkernd, mit neuen Ideen, unangepasst und frech. Bürgerrechte, gegen Überwachungsstaat, Atomkraft und Nachrüstung. Für lebenswerte Städte, Fahrradfreundlichkeit und Nachhaltigkeit im Umgang mit unserem Planeten, gegen Krieg und Rüstung.

    Diese Zeiten sind vorbei. Es ist wie bei Farm der Tiere: diese arrivierten und mit reichlich Staatsknete versehenen Bonz*innen blöken heute lauthals:“Vierbeiner gut, Zweibeiner schlecht!“ Eine Bonz*innen-Partei, die von dummen Taugenichtsen (Namen erspare ich mir) und widerlichen Biedermännern/-frauen angeführt wird.

    Ich habe nie verstanden, wieso Buntschiss nicht links von der SED in den Parlamenten sitzt.

    Din ganz gefährlicher, übler Haufen, der von der Arbeit Anderer lebt, weil es immer noch Leute gibt, die diese Politversager*innen wählen.

  55. Grade das erste Mal bestellt – inklusive Dezember-Ausgabe, ich bin gespannt!
    Und da ich weiß, dass meine Eltern grün wählen, hab ich schon gleichzeitig ein Weihnachtsgeschenk. 🙂

  56. #84 KDL (16. Dez 2016 00:36)
    „Aber: So eine Koalition hat eine Halbwertszeit von einem Jahr, …“

    Ihre Zuversicht in allen Ehren – leider kann ich diese aber nicht teilen.

    In Thüringen wurschteln die Linksgrünverblödeten seit 5.12.2014 völlig erfolglos herum. Und wen interessiert’s?

    Die Mehrheit der Berliner hat eine ähnliche Stadt-Regierung gewählt. Man kann getrost davon ausgehen, dass auch dort die grünen SED-Sozen ebenso erfolglos, aber staatsschädlich fuhrwerken werden.

    In BW haben die Grünen seit 2011 „das Ruder in der Hand“! Was hat’s dort gebracht? Rückgang des wirtschaftlichen Erfolges und eine äußerst negative Bildungs- und Schulreform (siehe Absturz in allen Pisa-Studien).

    In allen Bundesländern in denen die grünen Ideologen an der Regierung beteiligt sind, geht’s wirtschaftlich, wissenschaftlich und kulturell bergab. Armut, Kriminalität und Dummheit steigen dagegen überproportional an.

    Letzteres trifft leider auf ca. 75% der deutschen Wahlmichl zu – wie sonst können sie eine solche grünideologisch verseuchte Politik auch nur indirekt (nämlich durch Wahl der anderen, mit den Grünen koalierenden Systemparteien) unterstützen???

  57. Diese Partei steht nur für zwei Sachen extreme Deutschlandfeindlich und sinnloses Geschwafel.Das erklärte Ziel dieser Partei besteht darin das Deutschland für immer von der Landkarte verschwindet.

  58. Das beste Beispiel liefert immer noch die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth ab die in einem Interview stolz zugab das Sie seid über 20 Jahren türkische Politik bzw Politik für die Türkei macht.

  59. Das wird in den Lügenmedien nie thematisiert werden.
    Die Schmierfinken und Redaktionshengste sind ja zu 95% Grüne, wie Helmut Marquart (Focus-Herausgeber) letztens festgestellt hat und deshalb keine unabhängige, neutrale Berichterstattung mehr zu erwarten ist.
    Die Braunen haben damals auch zuerst die Medien annektiert und das Volk verblödet.
    Somit brauchen wir uns über Propaganda, Lügenpresse, Tatsachenverdrehung und tendenziöse „Bericht“erstattung nicht zu wundern.

  60. Zur Erinnerung:

    Die §§ 174 und 176 StGB sind so zu fassen, daß nur Anwendung oder Androhung von Gewalt oder Mißbrauch eines Abhängigkeitsverhältnisses bei sexuellen Handlungen unter Strafe zu stellen sind.

    So stand es im Gründungsprogramm von 1980.

    Die Forderung nach Straffreiheit für gewaltfreie Kinderschänderei war nicht die Einzelmeinung einiger weniger, wie es die Grünen gern darstellen, sondern ein mehrheitlich beschlossener Programmpunkt.

    Dieser Punkt wurde später nur aus taktischen Gründen wieder entfernt. Von der Pädophilie distanziert haben sich die Grünen nie – im Gegenteil, sie haben Kinderschänder in die Parlamente geschickt.

    Ihre Agenda betreiben sie munter weiter, zur Zeit durch Frühsexualisierung unserer Kinder.

  61. Brummbär erinnert sich:
    Die Grünen sind einst gegen das bürgerliche
    Esteblishment und die alten Nazis in den Amtsstuben angetreten.Sie wollten die Natur
    vor der damals tatsächlich vorhandenen unge-
    heuerlichen Umweltverschmutzung und dem Raub-
    bau durch profitorientierte Konzerne retten.
    Zudem traten sie von Anfang an für die Rechte
    von Schwulen,Frauen und Behinderten ein.
    Alles durchweg ehrsame und lobenswerte Ziele.
    Und wenn man ehrlich ist,ist auch vieles von
    ihren Zielen Wirklichkeit geworden.
    Doch wie stehen sie jetzt da? Sie
    gehören selbst seit langem zum Esteblishment,
    ja sie sind zu einer besonders widerlichen
    Variante mutiert.Der lange Weg durch die
    Institutionen hat sie korrumpiert.Sie sind
    zu Umweltkapitalisten,Aktionären und Villen-
    besitzern verkommen! Sie sind ebenso verlogen,
    korrupt und kriminell,wie die von ihnen in der
    Anfangszeit bekämpften Eliten der BRD.Dabei stechen natürlich solch bizarre Typen wie
    Claudia Fatima Roth,die grüne Obertunte Crystl
    Beck die dauerbeleidigte Marathonkeiferin
    Künast und der -neuerdings wieder mit den Händen hammerschlagartig dozierende-Edelbolschewik Tritin aus der Masse dieser
    Ökospiesser hervor.Was aus solch charakterarmen Politwuschis wird sieht man
    sehr schön an Jockel Fischer. Er,der alte
    Revoluzzer und Strassenkämpfer schlüpfte als
    BUAUSSI erst mal in seinen massgeschneiderten
    „Arbeitsanzug“,mutierte in kürzester Zeit zum
    besserwisserischen Politdödel (Ich hab das mit
    Henry besprochen)und fand noch Zeit vehement
    für den Bombenkrieg in Yugoslavien Stimmung
    zu machen.(Serbien muss sterbien !)
    Und jetzt sitzt die fette Pachyderme in seiner
    Berliner Villa,schlürft mit Gattin edle Rot-
    weine und überlegt,wieviele Kriegsflüchtlinge
    er wohl in seinem Palazzo unterbringen könne.
    Ha,ha,- nein,natürlich nicht! War nur ein
    Ulk! Der Schalk ist wohl wieder mit mir
    durchgegangen (Meine fröhliche Natur)
    Nein,das macht er natürlich nicht. Also,-das
    mit dem Rotwein schon,aber er überlegt doch
    lieber,welch geistigen Dünnschiss er der
    Öffentlichkeit wieder um die Ohren hauen
    könnte, wie kürzlich seine Kassandrarufe ob
    des Unterganges des christlichen Abendlandes.
    Mensch Jockel! Aufwachen! Das sagt Pegida
    doch schon seit Jahren!
    Und so lange noch in unserem Schulsysthem solch
    linksgrün verstrahlte Lehrer/innen das Sagen
    haben ,muss den Grünen um Nachwuchs nicht
    Bange sein.Erst recht nicht den „Kinderfreunden“ unter ihnen!
    Es ist zum heulen!

    Der Islam gehört nicht zu Europa !

    Hans-Heiner Behr

  62. @ Highway (15. Dez 2016 23:55)

    Die AfD kann nur Stimmen gewinnen, indem sie die linkshirngewaschenen aufweckt und von den konservativen Werten überzeugt.

    Das stimmt – das sehe ich genauso.

    Nur dass wir die „linkshirngewaschenen“ eh nicht erreichen werden. Es geht um die konservativen Wähler der politischen Mitte, die gibt es noch, auch wenn die politische Mitte seit Jahren von den Parteien nicht mehr besetzt ist.

    „Taktisches“ nach-links-rücken ist Betrug, den wir bis jetzt nur von den Systemparteien kennen.

    Es geht nicht um „nach links rücken“, um Gottes willen, das will ich auch nicht!

    Es geht um das Auftreten in der Öffentlichkeit, bei Reden und bei Pressekonferenzen, um Wortwahl und Tonfall, und um (verbale) Schlagfertigkeit. Und da hat Dr. Meuthen schon so manche Pressekonferenz nach Landtagswhlen gerettet, wenn andere ins stottern geraten sind.

  63. Nach einem neu aufgelegten, erfrischend aufregenden „Heißen Stuhl“ in RTL (Privatsender!) am Dienstag mit Sarrazin kam gestern Abend – so planmäßig wie ein Morgenschiss -, wieder mal ein Hardcore-Talk mit der unsäglichen SED-Genossin Illner als politisch korrekter „Betreuerin“ im öffentlich-rechtlichen ZDF: Von unseren GEZ-Zwangsabgaben bezahlt, natürlich!

    In Konkurrenz und Abgrenzung zum „Heißen Stuhl“ wäre bei der Zusammensetzung dieser Agitprop-Runde der Titel „Der Donnerbalken“ angebracht gewesen – eine orangefarbene Klobürste war auch dabei!
    Die „Klobürste“, Pascha Lobo, der außer „Internet“ nichts gelernt hat, verwendet unendlich viel Zeit darauf, politisch unkorrekte „Lügen“ und „Fakes“ zu entlarven.
    Da sind seine An- und Auswürfe gegen „Rassisten“ und „Ausländerfeinde“(?) in ihrer Pauschalität schon von anderem Kaliber!

    Insgesamt hatte die Illner-Runde die Qualität und das Niveau eines grünen Stammtischs ohne jegliche Gegenpositionen und ohne jeden Erkenntniswert!
    Die linksgrünen (Um-)Erziehungsprogramme mit ihren infantil-naiven Welterklärungen funktionieren ausschließlich mit öffentlicher Finanzierung, weil ihnen das Publikum fehlt und sie auf einem freien Markt – auch für Medien – nicht überlebensfähig sind!

    „Eine der vortrefflichsten Schriften zu den zwingenden Zusammenhängen zwischen Staatsverschuldung oder Öffentlichen Geldern ganz allgemein – und der westlichen Moral- und Werte-Zersetzung stammt aus der Feder des englischen Soziologen Dennis O´Keeffe von der University of North London. Sie trägt den Titel ‚Political Correctness and Public Finance‘ (1999). Die Politische Korrektheit und vergleichbare Extremismen, schreibt O´Keeffe, hätten ihr gegenwärtiges Agitationsniveau betreffend Rasse, Geschlecht, Multikultur usw. niemals ohne öffentliche Gelder – vor allem durch das öffentliche Bildungswesen und den Wohlfahrtsstaat – erreichen können, weil es dafür einfach nicht genügend Nachfrage gegeben hätte. Sozialistische Ideen, inklusive Political Correctness, sind ein künstliches Erzeugnis öffentlicher Gelder. Ebenso die Staatsabhängigkeit des modernen Menschen. Moral wird gröber und verliert sich schließlich, wenn Menschen bei ihren Entscheidungen nicht die eigenen Mittel investieren müssen. Dass ‚easy money‘ (leichtes Geld, beliebig vermehrbares Kreditgeld) Wohlfahrtsabhängigkeit schafft, ist seit langem bekannt. Relativ neu ist die Erkenntnis, dass uns öffentliche Gelder auch entwurzelte Intellektuelle bescheren, welche bestrebt sind, diese Abhängigkeit und ihre Erscheinungsformen (wie z. B. vaterlose Familien) zu verteidigen und gesellschaftsfeindliches Denken vom Typ Politische Korrektheit zu forcieren. Dazu gehört auch die Behauptung, dass fast alles, was die meisten Menschen für verbrecherisch oder abartig halten – oder für wahr, schön und sinnvoll – genau das nicht sei. Unser öffentlich und mehr und mehr mit Schulden finanziertes Massenbildungswesen eröffnet den Anhängern perverser Überzeugungen die Gelegenheiten zur Verbreitung ihrer Ideen in einem noch nie gekannten Ausmaß. Sie können den Ertrag ihres Tuns privatisieren und die Kosten sozialisieren.“ Roland Baader, GELDSOZIALISMUS/DIE WIRKLICHEN URSACHEN DER NEUEN GLOBALEN DEPRESSION

    Dem ist nichts hinzuzufügen!

  64. Auch ich war anfangs Anhängerin der Grünen. Ich teilte ihre ökologischen Anliegen, ihren Einsatz für die von der Masse schlecht behandelten Minderheiten. Auch ich war für Frauenrechte und für die Benennung der übeln Seiten im deutschen Wesen und all das Furchtbare in der neueren Geschichte.

    Später kam ich zur Erkenntnis, dass sich vor allem Menschen mit tiefen, unbewältigten psychischen Problemen in diesem Verein versammeln und nur zu einem kleinen Teil, Idealisten, wie ich früher glaubte.

    Es sind die Kinder von Nazi-Schergen und deren Nachkommen, Töchter aus geistig verquerten evangelischen Pfarrhäusern, Söhne von alles erdrückenden Vaterfiguren und vor allem auch Menschen mit sexuellen Störungen.

    Manchmal kommt noch physische Umschönheit dazu, mit der man sich einfach nicht abfinden kann. Die Deutschen sind generell kein ästhetisch ansprechendes Volk; hier aber findet sich überdimensional viel an visueller Hässlichkeit zusammen. Die verfressensten Weiber der Nation, die verquertesten Gesichter, die grellsten Stimmen etc. etc.

    Kurz eine Versammlung von irgendwie im Leben – oft schon in der Jugend – zu kurz gekommenen Menschen, die eigentlich therapeutischer Hilfe bedürften.

    So aber braut sich hier ein enormes Hasspotential, auf die verschiedensten Feinbilder, zusammen, eine Wut auf alle tradierten Werte, auf Familie, Kirche, auf fast alles. Kurz: Auf das Nest, aus dem man schliesslich stammt.

  65. @ Highway (15. Dez 2016 23:55)

    Die AfD kann nur Stimmen gewinnen, indem sie die linkshirngewaschenen aufweckt und von den konservativen Werten überzeugt.

    Das stimmt – das sehe ich genauso.

    Nur dass wir die „linkshirngewaschenen“ eh nicht erreichen werden. Es geht um die konservativen Wähler der politischen Mitte, die gibt es noch, auch wenn die politische Mitte seit Jahren von den Parteien nicht mehr besetzt ist. Genau deshalb ist es wichtig, genau diese Wählergruppe anzusprechen und nicht zu verschrecken.

    „Taktisches“ nach-links-rücken ist Betrug, den wir bis jetzt nur von den Systemparteien kennen.

    Es geht nicht um „nach links rücken“, um Gottes willen, das will ich auch nicht!

    Es geht um das Auftreten in der Öffentlichkeit, bei Reden und bei Pressekonferenzen, um Wortwahl und Tonfall, und um (verbale) Schlagfertigkeit. Und da hat Dr. Meuthen schon so manche Pressekonferenz nach Landtagswahlen gerettet, wenn andere ins stottern geraten sind.

  66. Die Ideen der 68er mögen sich im ersten Licht des Tages damals noch ganz hip angehört haben.
    Spätestens beim zweiten darüber Nachdenken sollte sich bei Menschen mit einigermaßen gesundem Verstand die Erkenntnis durchsetzen: falsch gedacht.
    Wenn man aber so von sich überzeugt ist, dass man die einzig wahre Ideologie und Wahrheitshoheit hat, dann bleibt man in seiner intelektuellen Entwicklung stecken.

    Das passierte leider in einer Zeit, da sich z.B. Deutschland gerade mächtig im Aufbau befand.
    Da war arbeiten angesagt und nicht sich mit den Phantastereien einiger „langhaariger“ zu beschäftigen.

    Geld war genug da. Da diese Menschen ja nicht dumm sind, haben sie die Situation genutzt und sich in der Verwaltung breitgemacht.
    Seitdem sie mehr oder weniger die Zügel in der Hand halten, können sie ihr krudes Gedankengut ausleben.
    Jetzt kleben sie überall. Sie wieder aus ihren Positionen zu drängen wird ein Ding der Unmöglichkeit sein.
    Daher heisst es so lange Widerstand zu leisten, bis die Natur das auf natürliche Weise regelt.

  67. Hier ein Internes Papier der Grünen über ihre Pädophilie

    http://www.directupload.net/file/d/4571/go7vjufg_pdf.htm

    Nochwas…

    BREAKING NEWS : !!!
    Oh, ein weiterer verhinderter Terroranschlag? Der muss natürlich im Regionalen versteckt werden, weil er offenbar keinerlei überregionale Bedeutung hat..Demnägst auch bei ihnen auf dem Weihnachtsmarkt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160342475/Junge-12-platzierte-offenbar-Nagelbombe-auf-Weihnachtsmarkt.html

    Gruss

  68. Jedem Einzelne dieser Volksverräter gebührt eine Anzeige wegen rassistischer Umtriebe. Vergessen wir nie, daß auch die Germanen eine Rasse darstellen.

  69. Richtig, es liegt an der Medienvernetzung, dass diese Abschaum-Partei so viel Aufmerksamkeit bekommt. Viele Journalisten sind grün-links.
    Diese grüne Macht muss beschnitten werden, in dem man GEZ abschafft.
    Man stelle sich vor, ein AfD-Politiker ist in einen Drogen- oder Pädophilenskandal verwickelt. Da wäre der mediale Aufschrei groß. Die Grünen können noch so viel Mist bauen, es wird von den Medien klein gehalten.
    Über den schändlichen Genderismus wird so gut wie gar nicht und berichtet. Die meisten Leute haben noch gar nichts davon gehört, weil die Medien hier ihrer Informationspflicht nich nachkommen.

  70. Sie erreichen selten über fünf oder zehn Prozent, aber durch ihre Medienvernetzung schaffen sie es, die gesamte Republik ideologisch im Griff zu haben.
    —————————–

    Sie haben das nur geschafft, weil es so gewollt war.
    Man hat sie gewähren lassen, egal ob C*DU oder SPD. Anstatt ihre Ideologie zu entlarven, hat man sie nicht nur ungestört machen lassen, sondern man deren Treiben wohlwollend über TV in alle Wohnzimmer strahlen lassen [Kommune 1, RAF, Demos].
    Und da saß noch kein Grüner Kommunist in den entsprechenden Gremien.

  71. Bei der Doofheit der jungen Wahlberechtigten ist Hopfen und Malz verloren…

    Mädchen wählen die Grünen aus folgenden Gründen:

    -Naturschutz
    -Gegen AKWs
    -Umweltpartei
    -Pro Hamster, gegen Autobahnen
    -Toleranz gegen Fremde
    -Mitmenschenliebe
    -Für Flüchtlinge (Hilfe!)

    Jungs wählen die Grünen deswegen:

    -Kiffen erlaubt
    -Geld ohne Arbeiten
    -Schmuddellook
    -Freie Liebe (Kifi kennen die Jungs nicht)
    -Coole Typen mit langen Haaren

    Der Rest interessiert die nicht.

    Die tieferern Hintergründe, wenn man sie den Jugendlichen ÜBERHAUPT ansprechen kann, das stimme nicht, ich habe etwas gegen Naturschutz, prallen an denen ab.

    Ich sei Rassistin, wenn ich ein deutsches Mädchen vor den Gefahren eines islamischen Nachthemdträgers/Invasors warne, total verblödet, wenn ich vor Kinderfickereien warne (Nichts bekannt) usw.

    Die einzige Chance, die ich noch sehe, daß die Alten, die die Gefahr sehen, das ganze Chaos an der Wahlurne verhindern, die Generation „Smartphone-Depp“ wird es nicht tun…

  72. OT, aber das ist ja der Hammer, wofür die Idioten ihr Smartphone brauchen…

    Gestern beim Einkaufen, Frau Mitt 20 mit Tatschbrett in der Hand, tippeltippel, ich neugierig gefragt, ob sie Angebote studiere…

    Sie : Nein, ihr Sohn gucke grade in die Schränke und gebe ihr durch, was sie noch alles einkaufen müsse. Da, sieh her, meinte sie, mein Sohn hat grade festgestellt, daß wir nur noch 3 Eier haben…

    2 Minuten später, tippeltippel. „3 Packungen Rosinen!“

    Auf meine Feststellung, daheim auf einmal nachzuschauen, alles zusammen aufzuschreiben und dann erst einkaufen zu gehen, meinte die Blondi, wieso, dann muß ich ja nochmals einkaufen gehen, wenn ich was vergessen habe…

    Was ist, wenn der Sohn was vergißt, durchzugeben? Nicht schlimm… aha…

    Generation Stunzdoof, zu blöde zum Schreiben, zu blöde zum Merken, aber blöd genug, jeden Monat Geld für so einen Schmarrn auszugeben und auch noch für einen Suppenwürfel 1 Stunde Einkaufszeit zu brauchen…

  73. Ein Parade-Thema der Grünen ist ihre Hetzpropaganda gegen die Atomkraft.

    Dabei ist die Atomkraft die beste, die ungefährlichste, die effektivste und die umweltschonendste Stromerzeugungs-Technik überhaupt.

    Atomkraft ist gut.

    Wer sich darüber ernsthaft informieren möchte, dem steht umfangreiches Material zur Verfügung.

    Die Kurzfassung für Ungeduldige und solche, die keine Zeit haben:

    http://www.eike-klima-energie.eu/2015/11/11/9-fragen-zu-kernkraftwerken/

    Die lange Fassung, in welcher alle Lügen der Grünen und der Lügenpresse über die Kernenergie widerlegt werden:

    http://100-gute-antworten.de/

    Fazit: In der Kernkompetenz der Grünen, welche die Ablehnung der Kernenergie ist, lügen sie, dass sich die Balken biegen.

    Sie streuen Angst, sie hetzen, sie sind einfach nur kriminell.

  74. linker Abschaum. Für Merkel der ideale Partner für eine Koalition 2017.

    Ideologisch ist man ganz nah zusammen.

  75. Brummbär zu veteran#88.
    …die Germanen auch eine Rasse sind…-.
    Also ,was in letzter Zeit für ein Schwachsinn
    über menschliche Rassen in Umlauf gebracht wurde
    ist haarsträubend!
    Nein alter Verteran !Die Germanen sind so wenig eine Rasse wie die Franzosen, die Briten,die
    Russen oder sonst irgend ein Europäer.Wir alle
    gehören zur „Nordkaukasischen Rasse“. Es gibt
    noch negroide,asiatische und südamerikanische
    (indios)Rassen.Der Rest sind alles Unterarten,Volksgruppen,Sippen,Stämme usw.
    Der absolute Gipfel der Blöldheit ist Kriti-
    kern des Islam Rassismus vorzuwerfen!
    Religion und Rasse sind so verschieden wie
    Dolly Buster und Renate Künast !

    Mahlzeit

  76. Ob Roth „die dümmste Kartoffel auf dem grünen Acker“ ist, wie angemerkt wird, soll der Leser nach der Lektüre selbst entscheiden.

    Einigen wir uns auf die dickste dumme Kartoffel. Es gibt ja noch so viele andere saublöde Kartoffeln auf dem grünen Acker, denken wir an Karin-Herrmann Göring-Eckardt. Aber das dümmste halluzinogene Unkraut dort sind und bleiben sicher Jan, Terror und Ska!

  77. Dabei habe ich in den letzten Jahren naiverweise gehofft, das sich das 68er-Problem biologisch (altersbedingt) löst.
    Jetzt versuchen sie noch im ihrem letzten Aufbäumen Deutschland und Europa endgültig zu vernichten, so lang sie noch Macht haben.
    Und tatsächlich haben sie uns an den Rand der Katastrophe geführt.
    Jetzt helfen nur noch radikale Maßnahmen.
    Ob es gelingt bleibt offen.

  78. #90 Notabene   (16. Dez 2016 11:01)  
    Bei der Doofheit der jungen Wahlberechtigten ist Hopfen und Malz verloren…
    Mädchen wählen die Grünen aus folgenden Gründen:
    -Naturschutz
    -Gegen AKWs
    -Umweltpartei
    -Pro Hamster, gegen Autobahnen
    -Toleranz gegen Fremde
    -Mitmenschenliebe
    -Für Flüchtlinge (Hilfe!)

    Jungs wählen die Grünen deswegen:
    -Kiffen erlaubt
    -Geld ohne Arbeiten
    -Schmuddellook
    -Freie Liebe (Kifi kennen die Jungs nicht)
    -Coole Typen mit langen Haaren

    Der Rest interessiert die nicht.

    Das ist durchaus richtig und der Grund dafür, dass Grüne, Linkpartei und Sozen das Wahlalter immer mehr senken wollen – am liebsten auf´s Vorschul-Kindergarten-Alter.

    Immerhin kamen den „ewig-junggebliebenen“ Grünen (und Linken – die sind aber teilweise eher im Demenzalter) zeitweise die Piraten „dazwischen“, die „dasselbe“ wollten, nämlich ohne zu arbeiten möglichst alles umsonst haben, nur freilich noch naiver und infantiler formuliert: Haben will!

    Der tragische Zug der vielen „Alt-68er“, auch mit über 60 plus krampfhaft „junggeblieben“ sein zu wollen, erklärt mit Sicherheit auch so manche pädophile Neigung…

    Die Grünen (und Linken, die heutige SPD) setzen aber nicht nur auf Teenies, die für Hamster die Autobahnen (Nazi, Nazi!) abschaffen wollen und „Flüchtlinge“ und Drogen „cool“ finden, sondern perspektivisch auch auf die ISlamischen Überschusspopulationen aus dem Nahen und Mittleren Osten, die mit ihrer Modernisierungsverweigerung und als Globalisierungsverlierer satt ein geeignetes Mittel sind, die „faschistische“ Mehrheitsbevölkerung in „Scheiß-Deutschland“ zurückzudrängen und für die grün-rot-rote Bande „neue“ Armuts-Mehrheiten zu generieren, um die zivilisationsfeindlichen Ziele ihrer Kulturrevolution durchzusetzen!

    Es bleibt nur ein Problem, nämlich dass die „faschistische Stamm(tisch)Bevölkerung“ – das Pack, die Mischpoke, Dunkeldeutschland – den randgruppenorientierten Umverteilungssozialismus „ohne entwürdigende Bedürftigkeitsprüfung“ erarbeiten und erwirtschaften soll!

  79. Die Grünen fischen nach Stimmen mit dem Vorwand, die Natur schützen zu wollen (wer hätte etwas dagegen?), dahinter versteckt sich aber die hässliche Fratze des Bolschwismus, der weltweit hudert Millionen Todesopfer verschuldet hat.
    Quelle: Das Schwarzbuch des Kommunismus

    Linke Ideologien wurden in zig Ländern an über einer Milliarde Menschen auführlichst „getestet“.
    Funktioniert hat es nirgendwo.
    Langsam wird es wohl Zeit eine widerlegte Theorie endgültig fallen zu lassen.

  80. ?????????????????????????????????

    ich frage mich, wohin die ganzen Gutmenschen, rotgrünen Besserwissern und Kulturrelativisten abtauchen, wenn 2017 die angeblich „große Wende“ kommt……?

    ? Und was dann der verbliebene Rest der angeblich abzuschaffenden System-Medien wohl berichten wird?

  81. ich frage mich, wohin die ganzen Gutmenschen, rotgrünen Besserwissern und Kulturrelativisten abtauchen, wenn 2017 die angeblich „große Wende“ kommt……?

    ab in die Produktion, wo sie ehrliche harte Arbeit erwartet.

  82. Diese staatsszersetzede Partei enstand bereits aus Dreck: Terroristen ( RAF und linksextremer Pöbel ), Hausbesetzern, Gammlern, Arbeitsscheuen und weiteren Kreisen dieses „Genres“. Ziel derer war von Anfang an die Vernichtung Nachkriegsdeutschlands. Da es schon immer genügend „Unzufriedene“ gab, gesellten sich diese dazu, wie z.B. Lehrer. Deshalb ist es heute eine Genugtuung,wenn ausgerechnet „Lehrer“ sich über Gewalt der Schüler gegen sie beklagen. Genau sie die absolut richtigen Adressaten für die aus dem Ruder laufende „Jugend“. Ferner gesellten sich Päderasten und Pädophile zu den Grünen. Dort sind auch „die“ bestens aufgehoben. Insgesamt wird dieses Sammelsurium von geistigen Hilfsarbeitern, Typen, die nie durchgehend anständige Berufe – meist gar keine – ausübten, solange, wie sie gewählt werden, der Republik schwersten Schaden zufügen. Besonders pikant, dass die CDU Baden Württemberg Kreide frißt, um an einem Tisch mit einem ehemaligen Kommunisten an einem Tisch sitzen zu dürfen und offenen Auges zusieht, was derzeit aus BW wird.

  83. #98 hammelpilaw

    Aber das dümmste halluzinogene Unkraut dort sind und bleiben sicher Jan, Terror und Ska!

    Nein.nein! Ich weiß nicht, wer Jan und Terror sind, aber die SKA, die kenne ich und weiß, dass sie Franziska Keller heißt und kein Unkraut ist: Sie ist nämlich Europaabgeordnete der GRÜNEN und
    wurde in einem TV-Beitrag nach ihrem Job gefragt:

    Was machen Sie da eigentlich im EU-Parlament? Na ja, sie wusste es nicht so genau, weil sie hier ganz neu war.

    Ich habe sie per mail gefragt, ob Sie sich denn wenigstens selbst wählen würde? Keine Antwort ist auch eine.

  84. #99 ElReconquistador

    Dabei habe ich in den letzten Jahren naiverweise gehofft, das sich das 68er-Problem biologisch (altersbedingt) löst.

    Wird es nicht, weil sie ihre kranke Pest in den Schulen weiterverbreiten.

    Solange wir das zulassen, wird das Problem bestehenbleiben.

  85. weeeeeeeeeeit verbreitete Seuche…

    gerade auch in BW :
    die in den 70ger Jahren blühende Hippie-Szene war politisch totaaal intellektuell aktiiiv, in der Provinz sowieso, weil is klar, gaaaanz öko:

    Die Che Guevara- und Dutschke- Kinder, die damals in den verrauchten Clubs ihre staatsfeindliche Denke ausbrüteten und sich in selbstgefälliger anti-Spießer-gegen-alles-Sein Pose gefielen, leben jetzt in einem ökooptimierten Haus mit Freundin, Vorgarten und Doppelgarage. Garagentor ist grau oder blau, in der Garage ein schicker Wagen.

    „…müsste man auch mal wieder frisch streichen, das Garagentor, oder, Horst?“

    kreischt die Frauenstimme aus dem Vorgarten.

    Stelle mir gerade vor, wie gut sich die schwarze Antifa-Uniform in in solchen Vorgärten farblich vom Grün der Hecke abheben würde … der Kontrast recht lebendig, ein schönes Foto.

    Das dämliche Gesicht des Alt-Hippies muss natürlich mit drauf:

    „he, ich bin kein Spießer-Bonze, ich bin doch so wie ihr!“

    Bin dafür, die mal dort unter einem Vorwand hin zu schicken 😉

  86. #6 Hihetetlen (15. Dez 2016 19:14)

    Warum nur muß ich bei den Grünen immer an:

    Drogensüchtige
    Schlägertruppen
    Pädophile
    Ungebildete
    Ungewaschene
    Rechthaber
    Oberlehrer
    Lügner
    Betrüger

    u.s.w. denken?
    —————————

    Da fehlt noch „Arbeitsscheue“

Comments are closed.