Wie sagte doch unsere Bundeskanzlerin am 22. Oktober auf dem CDU-Sonderparteitag in Wittenburg? Einfach mal ein paar Liederzettel kopieren, ein Weihnachtslied singen, die eigene Kultur pflegen… Der AfD-Direktkandidat zur Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis Zwickau, Benjamin J. Przybylla, nahm Merkel jetzt beim Wort, stellte sich kurz vor Weihnachten mit einem Liederzettel in den Zwickauer Dom und sang dort „Ich steh an deiner Krippen hier“ des lutherischen Theologen und Dichters Paul Gerhardt (Video oben).

Przybylla machte dabei allerdings drei Fehler: Erstens sang er, ohne einen Antrag auf alleiniges Singen in der Kirche gestellt zu haben, zweitens nahm er seinen Liedvortrag auf Video auf und veröffentlichte ihn und drittens ist er – der wohl größte Faux pas – Mitglied der AfD!

In der evangelischen Kirche Zwickau und in der Landeskirche gab es daraufhin einen Aufschrei der Empörung, wie er heftiger wohl nicht ausfallen konnte. Im Einzelnen führt die evangelische Kirche in einer Pressemitteilung folgende Kritikpunkte an Przybyllas Vortrag auf:

Ihr gesungener Weihnachtsgruß aus dem Zwickauer Dom ist bei der Nicolai-Kirchgemeinde und der evangelischen Landeskirche Sachsen auf harte Kritik und Ablehnung gestoßen. Der Sprecher der Landeskirche Matthias Oelke hat der Freien Presse folgendes mitgeteilt:

Deutlich muss gesagt werden, dass die Aufnahmen nicht mit Wissen und Genehmigung der Kirchgemeinde erfolgt sind. Als die Aufsicht auf das Treiben aufmerksam wurde, folgten die „Besucher“ nach Angabe des Pfarrers nicht der Aufforderung, die Kirche zu verlassen. [Przybylla bestreitet diese Aufforderung, Anm. PI]

Aus Sicht der Kirchgemeinde wurde das Hausrecht verletzt, denn es lag keine Genehmigung für Nutzung in diesem Sinne vor. Umso ärgerlicher ist es für die Kirchgemeinde, dass der Kirchenraum für parteipolitische Zwecke missbraucht wurde und somit der falsche Eindruck entstehen könnte, dies sei mit Wissen und Entscheidung der Kirchgemeinde geschehen. Nach unserer Auffassung könnten der Kirchgemeinde aus dieser Rechtsverletzung Schadenersatz- und Unterlassungsansprüche aus § 823 BGB zustehen, die sie aber selbst anstrengen muss.

Auch die Landeskirche sieht in dem Video einen Missbrauch des Zwickauer Domes für eine parteipolitisch motivierte Webeveranstaltung, von dem sich die Landeskirche distanziert und den sie scharf verurteilt. Bisher haben die Kandidatinnen und Kandidaten aller Parteien respektiert, dass Innenräume von Kirchen keine Kulissen für parteipolitische oder andere Werbeveranstaltungen darstellen können und darstellen dürfen. Wer sich als Politiker über die Achtung sakraler Räume hinwegsetzt, disqualifiziert sich als politische Alternative.

Dem widerspricht Przybylla in einer Stellungnahme:

Überall macht die Kirche Politik und unterstellt anderen dann, „parteipolitisch“ zu aggieren. Ein selbst gesungenes Weihnachtslied als Weihnachtsgruß in einem sozialen Medium zu teilen, hat weder etwas mit Parteipolitik noch Werbung zu tun, sondern ist zuerst eine gemeinschaftsstiftende Geste, die auch anderen Politikern gut anstünde. Solch eine Geste soll die Gemeinschaft zwischen mir, meinen Bekannten und meinen (potentiellen) Wählern stärken. Das sofort ideologisch zu interpretieren, zeugt von einer unerträglichen Politisierung der Kirchen, die sich – begonnen auf den Kirchentagen – inzwischen bis hinunter zur kleinsten Gemeinde zieht. Wenn die Kirchgemeinde meint, dass der Kirchenraum für parteipolitische Zwecke missbraucht wurde, kann ich darüber nur lachen. Das Singen von Weihnachtsliedern hat nichts mit Parteipolitik, sondern mit der deutschen christlichen Kultur und Religiösität zu tun. Gerade in der Weihnachtszeit sollte doch die Kirche zu einem friedlichen Miteinander aufrufen, weshalb ich derartige Anfeindung nicht nachvollziehen kann.

Wer sich beim Pressesprecher des Evangelisch-Lutherischen Landeskirchenamt Sachsen (EVLKS) zu dem Fall erkundigen möchte, kann dies hier tun:

EVLKS
Matthias Oelke, Pressesprecher
Lukasstraße 6
01069 Dresden
Telefon: 0351 4692-245
Telefax: 0351 4692-249
E-Mail: presse@evlks.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

182 KOMMENTARE

  1. Klasse Aktion!

    Als wäre es von der IB geplant!

    Das treibt dem linksgrünen Pfaffengeschmeiß und den fetten Kirchenfürsten die sehr unchristlichen, sehr unweihnachtlichen Hass-Schweißperlen auf die Stirn.

    Gut so!

    Weihnachtliche Gesänge als subversive Aktion, Super!!!

  2. Biite schnell den Islamistenbart abrasieren, hätte den guten Herren fast für einen Moslem gehalten.

  3. So ein skrupelloser und egoistischer Weihnachtsliedersinger!!! Der ist ja noch viel schlimmer als die Kirchen selbst, die Illegalen und sogar Moslems gesetzeswidrig monatelang Kirchenasyl gewähren…

  4. Zum Glück nicht in Moskau in der Christ-Erlöser-Kathedrale gemacht. Dort wäre der arme Przybylla als Strafe dafür im Gulag gelandet.

    Das Geschwafel der Evangelen hier dagegen geht einem doch am A…. vorbei.

  5. Und was genau hat die Kirche damals in Köln gemacht, wie sie bei einer wars jetzt AfD oder Pegida Demo, das Licht ausgeschaltet aber dafür die glocken läuten liessen um die Reden bei einer genehmigten Demo zu übertönen. Gut Zwickau ist nicht Köln, aber der entsprechende Pfarrer hätte sicher dasselbe gemacht, notfalls, nachdem er von seinem Oberpfaffen eine aufn Deckel gekriegt hätte.

  6. Sehr schöner Gesang: hier trifft jemand die Noten!

    Man muss Kirchen und alle anderen Bessermenschen immer deutlicher zwingen, ihre merkwürdigen Lügen und Stasi-Methoden anzuwenden. Nachdem sie jahrelang alle Gläubigen davon gepredigt haben, werden jetzt also die letzt verbliebenen, treuen Anhänger an den Pranger gestellt. Weiter so, Ihr Amtskirchen, in Eurem Prozess der Hexenverfolgung!

  7. Hat doch ordentlich Gesungen!

    Ich steh an deiner Krippen hier

    Evangelisches Gesangbuch:

    1. Ich steh an deiner Krippen hier,
    o Jesu, du mein Leben;
    ich komme, bring und schenke dir,
    was du mir hast gegeben.
    Nimm hin, es ist mein Geist und Sinn,
    Herz, Seel und Mut, nimm alles hin
    und laß dir’s wohlgefallen.

    2. Da ich noch nicht geboren war,
    da bist du mir geboren
    und hast mich dir zu eigen gar,
    eh ich dich kannt, erkoren.
    Eh ich durch deine Hand gemacht,
    da hast du schon bei dir bedacht,
    wie du mein wolltest werden.

    3. Ich lag in tiefster Todesnacht,
    du warest meine Sonne,
    die Sonne, die mir zugebracht
    Licht, Leben, Freud und Wonne.
    O Sonne, die das werte Licht
    des Glaubens in mir zugericht‘,
    wie schön sind deine Strahlen!

    4. Ich sehe dich mit Freuden an
    und kann mich nicht satt sehen;
    und weil ich nun nichts weiter kann,
    bleib ich anbetend stehen.
    O daß mein Sinn ein Abgrund wär
    und meine Seel ein weites Meer,
    daß ich dich möchte fassen!

    5. Wann oft mein Herz im Leibe weint
    und keinen Trost kann finden,
    rufst du mir zu: „Ich bin dein Freund,
    ein Tilger deiner Sünden.
    Was trauerst du, o Bruder mein?
    Du sollst ja guter Dinge sein,
    ich zahle deine Schulden.“

    6. O daß doch so ein lieber Stern
    soll in der Krippen liegen!
    Für edle Kinder großer Herrn
    gehören güldne Wiegen.
    Ach Heu und Stroh ist viel zu schlecht,
    Samt, Seide, Purpur wären recht,
    dies Kindlein drauf zu legen!

    7. Nehmt weg das Stroh, nehmt weg das Heu,
    ich will mir Blumen holen,
    daß meines Heilands Lager sei
    auf lieblichen Violen;
    mit Rosen, Nelken, Rosmarin
    aus schönen Gärten will ich ihn
    von oben her bestreuen.

    8. Du fragest nicht nach Lust der Welt
    noch nach des Leibes Freuden;
    du hast dich bei uns eingestellt,
    an unsrer Statt zu leiden,
    suchst meiner Seele Herrlichkeit
    durch Elend und Armseligkeit;
    das will ich dir nicht wehren.

    9. Eins aber, hoff ich, wirst du mir,
    mein Heiland, nicht versagen:
    daß ich dich möge für und für
    in, bei und an mir tragen.
    So laß mich doch dein Kripplein sein;
    komm, komm und lege bei mir ein
    dich und all deine Freuden.

    Textfassung des Erstdrucks 1653:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1b/Ich_steh_an_deiner_Krippen_hier_%281653%29.jpg

  8. wäre ich nicht schon vor Jahrzehnten aus der Kirche ausgetreten, tagtäglich finden sich neue Begründungen …
    Und diese Kirche war mal Kulturträger die letzten 11 Jahrhunderte in Deutschland?
    Unglaublich!
    Da waren ja unsere germanischen Vorfahren stolzer

  9. Ja ja, immer diese AfD! Ohne diese Vereinigung wäre Deutschland um Einiges sicherer…
    Zum Glück werden die wirklichen Probleme korrekt angesprochen und die Kirchenväter setzen sich für ihre Schafe ein.
    /ironie off

  10. Aus Sicht der Kirchgemeinde wurde das Hausrecht verletzt, denn es lag keine Genehmigung für Nutzung in diesem Sinne vor. Umso ärgerlicher ist es für die Kirchgemeinde, dass der Kirchenraum für parteipolitische Zwecke missbraucht wurde und somit der falsche Eindruck entstehen könnte, dies sei mit Wissen und Entscheidung der Kirchgemeinde geschehen. Nach unserer Auffassung könnten der Kirchgemeinde aus dieser Rechtsverletzung Schadenersatz- und Unterlassungsansprüche aus § 823 BGB zustehen, die sie aber selbst anstrengen muss.

    Oh Herr – was für IdiotInnen. Natürlich weiß bald jedermann und jederfrau, daß die Kirche nur noch selbstzerstörerische Kräfte und Islamideologen bei sich singen läßt. Wir wissen das, es entsteht kein falscher Eindruck – ihr IdXXXXX.

  11. #1 Heisenberg73 (30. Dez 2016 12:56)
    …da kann ich mich nur anschließen!

    Schlimm wie die jungen deutschen Männer A.D. 2016 glauben mit einem OPA – Bart männlich zu wirken…

  12. Als ob die Kirchen nicht laufend ihren Saft in der Politik absondern.

    „Steht nicht geschrieben: Mein Haus soll ein Bethaus heißen für alle Völker? Ihr aber habt eine Räuberhöhle daraus gemacht“ Mk 11,17

  13. Das Haus Gottes steht jedem Christen offen und nicht nur den Verräterpfaffen, die den Altpartei-Politikern in den A…. kriechen!

    Guter Junge!

  14. Und wo wir schonmal beim Thema Musik sind: Hier haben wir eine neue Köstlichkeit von Klonovsky: Schiller/Beethovens „Ode an die Freude“, schreibt er, sei das „Gründungsdokument“ der aktuellen Willkommenskultur:

    Schillers Hymnus ist ja sehr edel, hochherzig und mitreißend, bis ins Hysterische ambitioniert, aber eben auch ohne jedes Maß, vollkommen weltfremd und provinziell, was selbst diese Hochsprache nicht kaschieren kann, mit einem Wort: sehr deutsch. „Dass alle Menschen Brüder werden sollen, ist ein Traum von Einzelkindern“, spottete dagegen der weltgewandte Johannes Gross, und der philosophische Grübler Frank Lisson sekundiert: „Schiller konnte sein ‚Seid umschlungen, Millionen’ nur ausrufen, weil sie Jena und Weimar noch nicht belagerten.“

    http://michael-klonovsky.de/acta-diurna

    Frank Lisson wird, klar, der „Neuen Rechten“ zugeordnet, Johannes Gross dürfte es heute nicht besser ergehen.

  15. Schade, daß man nur einmal aus der Kirche austreten kann. Ich würde es am liebsten täglich tun. Meinen Entschluß von vor mehr als 30 Jahren habe ich seither keine einzige Sekunde bereut.

  16. @#4 Verschaerft (30. Dez 2016 12:59)

    Zum Glück nicht in Moskau in der Christ-Erlöser-Kathedrale gemacht. Dort wäre der arme Przybylla als Strafe dafür im Gulag gelandet.

    so ein Unfug! Solange er solche Klänge von sich gibt und keinen Porno-Rock-Schmähgesang auf den demokratisch gewählten Präsidenten …

    wäre er sogar hochgeachtet worden!

    Schreibt einer, der schon mehrmals in der bezeichneten Kirche und in der gleichnamigen in St.Petersburg weilte

  17. Wenn Moslems Kirchen anzünden oder verwüsten, dann geht das natürlich in Ordnung, denn das ist ja interreligiöser Dialog auf Augenhöhe.
    Amen!

  18. Und ich dachte immer, es heißt: Mach hoch die Tür, die Tor macht weit“ oder so ähnlich.
    Die Kirche will halt nur dein Bestes: dein GELD! Deswegen sind Rapefugees wellkamm, AfDler, die kostenlos die Kirche zum Singen nutzen wollen, sind es nicht.
    Der AfD-ler hättte das erwidern sollen, was die irre Despotin einst der verängstigten Schweizerin auf Nachfrage entgegenschleuderte: er hätt Angst gehabt und aus diesem Grunde eine Kirche aufgesucht, ganz auf Empfehlung der Bundesbirne.

    Zum Glück habe ich als vor 13 Jahren Ausgetrtener mit dieser moralisch verqueren Instanz Kirche nichts mehr zu tun.
    Eine Kindergärtnerin, die nach Scheidung wieder heiratet, wird entlassen, während Pfarrer geschützt werden,die sich an Kindern vergreifen, nein Danke!
    Wer sich seinem ausgedachten Freund Gott zuwenden will, soll das gerne tun, wenn seine Lehre nicht gegen das Grundgesetz verstößt (was beim ISlam der Fall ist), ich möchte aber nicht die Gehälter der BischöfInnen bezahlen müssen.

  19. Schade, dass viele Offiziösen scheinbar erst dann Ruhe geben, wenn ihre Kirche geschändet oder abgefackelt worden ist. Aber das passt ja zur Gesamtmentalität deutscher Amts- und Würdenträger: Ausländer hui, Deutsche pfui.

  20. Schön das Oelke und die anderen Bücklinge die „Vorordnung zum Umgang mit Regierungskritikern“ von 1933 und 1949 noch griffbereit in der Schublade hatten.
    Es freut mich auch, daß die Kirche den Kinderfickern, getarnt als Gender Mainstreaming, die Zukunft ebnet:

    Kandidatinnen und Kandidaten aller Parteien

    https://www.youtube.com/watch?v=ut0Qb2gUS6s

  21. Bedarf es noch deutlicherer Beispiele, was diese Kirche wert ist?
    In den Fünfzigern sagte Meine Mutter sehr oft, wegen der „übermäßigen Nächstenliebe“ in dieser Glaubensgemeinschft:
    BIST DU CHRIST; DANN HILF DIR SELBST!
    Augen und Ohren auf im heutigen „deutschen Land“.
    Ist es etwa besser geworden gegenüber den Fünfzigern?
    Man sehe nur den obigen Artikel über diese Knaller. Marionetten, willfährig und gehorsam tun sie das, was man ihnen eintrichtert. War schon unter den Roten so und wird sich auch unter der neuen Fahne nicht ändern, wie man lesen kann.

  22. Eine Terz höher hätte ich für ihn das Lied angestimmt. Und ein Begleitinstrument hätte auch nicht geschadet.

    Aber sonst sehr OK!

  23. A capella live mit dem Hall! Applaus!
    Zwar nicht perfekt alle Töne getroffen, das macht nichts. Ist sogar sehr authentisch!

    Und nun stellt Euch das mit als arabisches Imam-Gejaller vor…

    Uahhhh, ich renne Weltrekord!!! Bolt wird neidisch sein.

  24. Würde die Treppe zum Minarett der daneben liegende Moschee mal baufällig sein, wäre die ev. Kirche die Erste, die ihren Kirchturm für den Muezzin zu Verfügung stellen würde.

  25. SINGEN MUSS ANGEMELDET WERDEN! IN KÖLN SINGT DER GEFANGENENCHOR ÄÄÄÄH GEFLÜCHTETENCHOR!!!

    Mit gesanglicher Untermalung in Köln
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/die-wacht-am-rhein-2/
    Es tritt auf: der GEFANGENENCHOR!
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/koelns-buergermeisterin-laesst-fluechtlingschor-zu-silvester-singen/

    Mein Appell für Köln gilt nach wie vor:
    Hören Sie auf die Oberbürgermeisterin von Köln, halten Sie den Mindestabstand ein:
    mindestens „EINE-AUTOSTUNDE-ABSTAND“ zu Köln!
    Bringen Sie sich in Sicherheit, feiern Sie
    Silvester zu Hause mit Freunden und vertrauen Sie keinesfalls auf die trügerische Sicherheit einer 10fach verstärkten Polizei für die lächerliche Fläche vor dem Dom zu Köln. Eine Polizei, die Sie sowieso nicht schützen kann+will. Früher unterwegs getreu dem Motto „Dein Freund und Helfer“ Heute nach der Devise: „Mein Freund, Dir werd ich helfen!“ Benötigt werden Propagandafotos der korruppten Kölner Politiker, welche dann um die Welt gehen und Sie als billige Ststisten zeigen sollen, wollen Sie das wirklich? Statisten für die „Friede-Freude-Eierkuchen“ Gutmenschenaktion von unfähigen Armlänge-Trullas mit Oberbürgermeisterhalskette.
    Brauchen Sie Beweise dafür?
    Fragen Sie Guggel, die geben Auskunft!
    H.R

  26. Wie verlogen die Kirchen doch sind. Man stelle sich vor, ein Moslem hätte sein Indianer-Geheul im Dom angestimmt. Kein Kirchenvertreter hätte gewagt, was zu sagen. Später hätten die dann was gefaselt wegen Toleranz, Zeichen setzen, Ruck gegen rechts usw. und dann dem Moslem noch eine Domführung angeboten.
    Die Kirche kotzt mich an. Wo ist Feuer und Schwert, mit welchen früher der Glaube verteidigt wurde? Kann mir das mal einer sagen?
    Konservativ49@gmx.de

  27. Das ist keine Kirche mehr , das ist ein gottloser Haufen ! Gott wird sich Ihrer schämen und sie zur Rechenschaft ziehen !

  28. Zum Glück zahle ich schon seit Jahren keine Kirchensteuer mehr, für diese verlogene und verkommene Pfaffenbande.

    Statt dämliches Kirchengeseiere hätte er lieber „Wir sind des Geyers schwarzer Haufen“ anstimmen sollen…

    Die Kirche ist Profiteur der Flüchtlingskrise und bereichert sich, arbeitet aktiv gegen Patrioten und Konservative.

  29. Sehr hübsches Lied.

    Die Musik ist von J.S. Bach?
    Klingt zwar eher frühbarock.
    Hätte auch die Musik eher vor 1650 geschätzt.

    Gesang: Als Bariton kennt man das Problem, in den zu großen Tiefen zu zag zu werden. Man hängt halt immer zwischen dem richtigen Bass und den schwuchtligen Tenören rum.

    Amtsevangelen: nach Möglichkeit ignorieren. Sind Dummschwätzer.

    #2 Heisenberg73 (30. Dez 2016 12:56)

    Biite schnell den Islamistenbart abrasieren, hätte den guten Herren fast für einen Moslem gehalten.

    Ist ein blöder Modetrend, den uns die Moslems da eingeschleppt haben, ja. Ich gebe zu, auch schon mit dem blöden Bart rumzulaufen. Entspringt ein wenig dem Gefühl, die Zivilisation (und ihre „Insignien“) sei vorbei, es seien wieder archaischere Zeiten angebrochen.

  30. #14 WahrerSozialDemokrat (30. Dez 2016 13:05)

    Die Kirchen müssen sich entscheiden ob sie eine Volkskirche im Auftrage Jesus oder eine (linke) Staatskirche im Auftrage Merkels sein wollen!!!

    Die evangelische Staatssekte hat sich schon vor mehr als 30 Jahren dazu entschieden, im Zweifel lieber die rote Fahne hochzuhalten. Zu diesem Zeitpunkt habe ich denen auch dann auch den Rücken gekehrt.

  31. Raus aus dieser Kirche!

    – keinen Cent Kirchensteuer mehr
    – keine öffentlichen Abermilliarden mehr
    – weg mit dem kirchlichen Arbeitsrecht
    – strikte Trennung von Kirche und Staat
    – keine Macht über Menschen mehr für diesen Verein
    – Kirchenaustritt jetzt!

  32. OT
    Aleppo ist ja nun endlich Dank Russlands Eingreifen befreit, wo wird in Syrien überhaupt noch gekämpft?
    Jetzt heißt es Wiederaufbau, da wird jede Hand gebracuht, daher muss jetzt die Rückreise der vielen Tausend echten und falschen Syrer beginnen,
    damit sie schnell wieder sicher in der Heimat leben können, besonders die vielen Ärzte und Apotheker werden dort sicher dringend benötigt.
    Auf gehts, pack mas an !

  33. Oh, die Kirche wurde entweiht.
    Sofort alles mit Weihrauch und Weihwasser desinfizieren.
    Ich sehe hier keinen Schadensersatzanspruch, denn es ist physisch kein Schaden entstanden.

  34. Halleluja, Morgen trete ich wieder in diesen Blödverein ein, aber nur um Übermorgen feierlich wieder austreten zu können.

  35. hoffentlich sitzen die Pfaffen dort bald alleine mit Ihren Funktionären, dann können die sich gegenseitig einen Blasen-
    oder Nierentee zubereiten oder auf der Flöte etwas vorspielen,
    oder die Schalmei zum klingen bringen.

  36. #45 M.Teran (30. Dez 2016 13:33)

    Zum Glück zahle ich schon seit Jahren keine Kirchensteuer mehr, für diese verlogene und verkommene Pfaffenbande.

    Statt dämliches Kirchengeseiere hätte er lieber „Wir sind des Geyers schwarzer Haufen“ anstimmen sollen…

    Die Kirche ist Profiteur der Flüchtlingskrise und bereichert sich, arbeitet aktiv gegen Patrioten und Konservative.

    Richtig, Es leben Florian Geyer und die Freiheit!

    Schluß mit Tyrannei und Seelenmord.

    https://www.youtube.com/watch?v=J0p-egT5vek

  37. Um Merkels Botschaft umzusetzen hätte er Blockflöte spielen müssen. Aber auch daran häten die gottlosen Pfaffen wohl herumgemerkelt.

  38. Absolut lächerliche und erbärmliche Reaktion der EKD. Hätte irgendein Moslem-Salafist im Dom irgendwelche Suren gebrabbelt und Allahu Akbar gebrüllt hätten diese „christlichen“ Witzfiguren dies als kulturelle Bereicherung gefeiert.

    Aber wehe ein AfDler singt (sogar ziemlich gut) ein christliches Lied in der Kirche dann drehen diese rot-grünen pseudochristlichen Islamverherrlicher durch.

    Und überhaupt, keiner benutzt die durch Kirchen- und sonstige Steuern finanzierten Kirchen mehr für politische Zwecken als die rot-grünen Pfarrer und Kichenfunktionäre.

  39. Klasse! Der kann singen und die Kirche kann mich mal. Mein guter Vorsatz für 2017! Ich trete aus diesem Heuchlerverein aus! Meine Frau macht mit! Das gesparte Geld geht an die IB.

  40. Wenn diese linke 68er Kirche keine Parteipolitik betreibt, fress ich einen Besen. Göring-Eckardt (die Deutschen haben die Frauenkirche in Dresden zerstört) war als Blödsinn 90/ die Pädophilen im Amt als Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Das war ohne weiteres möglich. Auch andere Politiker des BREITEN Spektrums waren und sind in den Kirchen aktiv, ebenso viele Kirchenleute in der Politik. Die Verquickung ist enorm. Natürlich bekommen solche Leute auch Genehmigungen für Veranstaltungen in den Kirchen. Die AfD wird von der Kirche geschnitten und auch auf Antrag hätte Przybylla im oben berichteten Fall keine Erlaubnis bekommen und zwar nur weil er AfD-Mitglied ist.

    Es ist eine Schweinerei sondersgleichen, das Geld aller Menschen einzustreichen und es für genehme politische Richtungen auszugeben, die andere politische Anschauungen bekämpfen, ist nicht Aufgabe einer Kirche. Sollen die Kirchen doch konsequenterweise sagen, dass AfD-Mitglieder nicht erwünscht sind und man ihr Geld auch nicht mehr annehmen möchte (Kirchensteuer). Den zweiten Teil des Satzes lassen die Kirchen aber gern weg, weil das faktische ein Ausschluss von AfD-Mitgliedern aus den Kirchen wäre.
    Das würde man bei Mitgliedern der Linken und Grünen natürlich nicht machen. Damit würde die Kirche gegen das GG Art. 5 verstoßen. Das wäre auch gegen den Willen Christi aber nur konsequent im Blick auf ihr Handeln im Moment.

  41. Über einen mohammedanischen Bombenanschlag auf die Kirche mit Enthauptung des Pfarrers hätte sich Matthias Oelke sicherlich mehr gefreut!

  42. Was denn kennt die evangelische Kirche den Aufruf unserer Bundeskanzlerin nicht unsere Kultur zu pflegen und Weihnachtslieder zu singen? Und wo singt man am besten Weihnachtslieder natürlich in der Kirche. Herr Pryzbylla da hat noch jemand gefehlt der Blockflöte spielt

  43. Hätte ein Moslem aus dem Koran vorgesungen, wäre dies als ein Zeichen gelungener Integration gewertet worden. Aber auch die Kirchen werden noch ihr blaues Wunder erleben für ihr Gutmenschentum.

  44. Hat das Schlangen- und Otterngezücht der EKD wieder mal gut geklappert.

    Erscheint aber der Osmane, tanzt ihr grazil und willig nach seiner Pfeife.

  45. Kirchliche Arschgesichter sind auch nur Arschgesichter. Die Hanseln werden es nie kapieren, dass die die ersten sind die aufgeknöpft werden, wenn das Kalifat Deutschland ausgerufen wird.

  46. Guter Sänger.
    Diese Kirchenheuchler sollen endlich aufhören mit der Hetze, bevor ihnen alle Schäfchen davon laufen. Die New World Order werden sie sowieso nicht installieren können und wenn sie noch so viel auf die Patrioten und AfD schimpfen.

  47. Die evangelische Kirche ist auf dem besten Weg sich selbst abzuschaffen. Bloß weil Herr Przybylla Mitglied der AfD ist darf Er im Zwickauer Dom zur Weihnachtszeit keine Weihnachtslieder singen. Wäre Er ein Imam hatte man Herrn Przybylla den roten Teppich ausgerollt

  48. Jetzt wollen diese Feeiglinge von der Domplatte uns auch noch erklären, dass Notwehr nicht ausgeübt werden darf. http://www.focus.de/politik/deutschland/staatliches-gewaltmonopol-die-stimmung-ist-explosiv-polizei-warnt-vor-selbstjustiz-in-silvesternacht_id_6425311.html
    Wer als Polizist die Begriffe Notwehr und Selbstjustiz bewußt verdreht (und zwar zum Nachteil Deutscher Bürger, die sich nicht mehr anders zu helfen wissen, weil das staatliche Gewaltmonopol von Seiten der Polizei längst aufgegeben wurde), der ist ein VERBRECHER!
    Wo? Wo? Wo wart Ihr Silvester?

    IHR KLEINEN https://de.wikipedia.org/wiki/Kleiner_Feigling#/media/File:Kleiner_Feigling_Flasche.jpg FEIGLINGE

    H.R

  49. Wenige Ausnahmen gibt es dort. Zu wenige offensichtlich.

    Von diesen abgesehen: Die beiden großen Kirchen waren mir noch nie so unsympathisch und ekelerregend wie heute. Lügen, Bigotterie, Heuchelei und Dämlichkeit der meisten Theologen sind ziemlich auffällig. Mittelmaß im negativsten Sinne. Letztlich das Gegenteil von moralisch oder ethisch anspruchsvoll.

  50. #71 Hans.Rosenthal (30. Dez 2016 13:57)

    Jetzt wollen diese Feeiglinge von der Domplatte uns auch noch erklären, dass Notwehr nicht ausgeübt werden darf.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/staatliches-gewaltmonopol-die-stimmung-ist-explosiv-polizei-warnt-vor-selbstjustiz-in-silvesternacht_id_6425311.html

    Die ungläubigen deutschen Opfer sollen lieber vergeblich 110 anrufen.

    Morgen werden unzählige Seitengassen im Kalifat unbewacht sein, weil alle Polizeikräfte in Köln bei „Ein Kessel Buntes“ sein werden.

  51. Demnächst die Kirchensteuer an die AfD überweisen, am besten gleich die GEZatpozwangsgebühr auch gleich mit.
    Dort wird das eigenen Geld nicht gegen einen verwandt.

  52. „#7 Verschaerft (30. Dez 2016 12:59)
    Zum Glück nicht in Moskau in der Christ-Erlöser-Kathedrale gemacht. Dort wäre der arme Przybylla als Strafe dafür im Gulag gelandet…“

    Können Sie eigentlich auch irgendein 3-Sätze -Statement abgeben ohne systemkonforme Hetze gegen Russland? Angie wäre richtig stolz auf Sie. Und nein, in Putins Kirchen dürfen Sie mit Sicherheit Weihnachtslieder singen – und dort ist die Gefahr, durch islamische Mörder bereichert zu werden, deutlich geringer als im Westen.

  53. Demnächst die Kirchensteuer an die AfD überweisen, am besten gleich die GEZtapozwangsgebühr auch gleich mit.
    Dort wird das eigene Geld nicht gegen einen verwandt.

  54. #73 Religion_ist_ein_Gendefekt (30. Dez 2016 14:04)

    Eigentlich war der heilige St. Nikolaus ja selbst ein Türke …………………..

  55. Er darf aber doch mitsingen, wenn die Gemeinde gemeinsam Kirchenlieder singt? Oder nicht? Vielleicht muß man in Zukunft nicht nur vor dem Gottesdienst eine Kontrolle über sich ergehen lassen (wie im Kölner Dom vor der Christmette, denn ein harmloser Christ könnte doch eine Bombe mit in die Kirche schleppen und dort zünden, kommt doch oft vor), sondern man muß auch noch seine Parteizugehörigkeit erklären, ehe man in der Kirche singen darf.
    Es kann gar nichts verrückt genug sein, was sich in der heutigen Zeit ereignet.

  56. #77 Der Hammer (30. Dez 2016 14:06)

    Nomen est omen.

    Der Hammer …… Gut gewählt für Sie selbst!

  57. Die Kirche ist schon längst unterwandert!!Die Kirche muss wie die Medien, schön im gleichlaufmaschieren!
    Die haben keine andere Wahl!!!!!

  58. Auf dem Staatsrundfunksender NDR 2 wurde so eben als positive Nachricht des Jahres 2016 gemeldet daß die Geburtenrate in Deutschhland endlich wieder angestiegen ist.

  59. Gestern Abend wurde im Dummfugsender2 ein SOKO Film Wien gezeigt, 90 Minuten lang brutalste Szenen mit Aufhängen, Amoklauf, Kopf abschneiden – das ganze Programm halt, das sie inzwischen Tag und Nacht laufen lassen.

    In einigen Folgen von SOKO Wien schon vorher wurden sogenannte besorgte Bürger in den Senkel gestellt und in übelster Weise beleidigt – nicht nur mit Worten, sondern auch mit linken, gerne genommenen Sozial-Klischees.

    Es ging gestern vordergründig um Korruption bzw. Politiker, die von einem selbst ernannten Rächer dahingemeuchelt wurden, am laufenden Band. Immer wieder aber gab es Einblendungen von selbst ernannten rechten Populisten, deren kritische Fragen zu Flüchtlingen schon gar nicht und keineswegs geduldet wurden.

    Bei mir blieb hängen, dass diese Morde von einem sogenannten Rechtspopulisten begangen wurden. Es wäre ihr großer Traum, unserer versammelten journalistischen Dumpfklasse: dass der Kampf von Rechts endlich käme, mit einem Anschlag so vernichtend wie jene von Mohammedanern, deren Freunde schon in den 70ern linke deutsche Spinner waren und heute mehr oder weniger fast alle sind.

    Es wird Zeit, diesen Drehbuchschreibern in die Suppe zu spuken, sie sind auch ein intellektuelles Elend unserer Zeit. Das System hat seine linken Ideale und die Weltrettung wirklich jedem inzwischen so eingetrichtert, dass nichts anderes mehr gelten kann als die Heilsreligion der multikulturellen Weltrettung mit uns und bei uns.

  60. #84 Religion_ist_ein_Gendefekt (30. Dez 2016 14:13)

    Merkwürdigerweise ist Lawrow zuvor „auf dieses Niveau herabgesunken“, bevor der absolute Herrscher sein Machtwort gesprochen hat.

    So wird der eigentliche oder nominelle Außenminister Lawrow also abgekanzelt.

    Ein Mensch mit Würde wäre zurückgetreten.

  61. Wunderbare Aktion!

    Die murkselhörigen System-Kirchen sind Verräter am Glauben (siehe Brustkreuzabhängen in Jerusalem). Luther würde im Grab rotieren, wenn er sähe, wie politisiert-islamophil sein Kirche geworden ist.
    Mehr Kirchenaustritt wagen!

  62. OT

    Obama/Clinton
    weisen 35 russische Diplomaten aus.

    Sprecherin des russischen Außenministeriums,
    Maria Sacharowa, twittert privat:
    „Das ist keine Regierung.
    Das ist eine Gruppe außenpolitischer Versager,
    böse und beschränkt.“

    Trump hält sich bedeckt.

    Putin weist keine 35 amerikanische
    Diplometen aus.

    Ha, ha, vom Feinsten . .

  63. Die Kirche ist das Haus Gottes. Hausrecht hat also Gott, der nun von den Pfaffen zu dem Gesangsauftritt des Herrn Przybylla befragt werden muß. Auf die Antwort werden wir 5 Milliarden Jahre warten müssen.

  64. #40 Hans.Rosenthal (30. Dez 2016 13:27)
    SINGEN MUSS ANGEMELDET WERDEN! IN KÖLN SINGT DER GEFANGENENCHOR ÄÄÄÄH GEFLÜCHTETENCHOR!!!
    ,…………………………….

    Solange es nicht der aus Nabucco ist….. 🙂

  65. #83 PATRIOTGE (30. Dez 2016 14:09)

    Da bin ich nicht so sicher.

    Die Kirche (welche meinen Sie?) MUSS nicht.

    Musste auch nicht bei Nazis. Sollte ………… Es gab aber auch Neinsager. Und heute ist Neinsagen ja nicht mehr mit dem Tode bedroht.

    Wohl eher vorauseilender Gehorsam, denke ich.

    Aber warum?

    Das sollten Psychologen klären.

  66. Streitigkeiten

    Sigmaringen

    Mehrfach mussten Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizeibeamte in der Nacht von Mittwoch aus Donnerstag zur Flüchtlingssammelunterkunft ausrücken, weil Brandmeldeanlagen ausgelöst wurden. Mit bis zu drei Promille alkoholisierte Personen randalierten alkoholbedingt immer wieder, schlugen Gegenstände zusammen und zettelten Streitigkeiten, die teilweise körperlich ausgetragen worden sein sollen, an. Drei Personen wurden in Gewahrsam genommen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3523103

  67. #85 Pommesmayo

    Steigende Geburtenrate in 2016 sehe ich absolut Negativ!

    Die Geburtenrate wird nämlich fast ausschließlich durch Islamgeburten gesteigert.

  68. #85 Pommesmayo (30. Dez 2016 14:14)

    Auf dem Staatsrundfunksender NDR 2 wurde so eben als positive Nachricht des Jahres 2016 gemeldet daß die Geburtenrate in Deutschhland endlich wieder angestiegen ist.
    …………………………………….
    Hurra!

    Zukünftige Kopfwindelmädchen/Gebärmaschinen, Kuffarweiber-Vergewaltiger, Rückentreter und Deutsche-Kartoffel-Killer, die entweder in prekären Arbeitsverhältnissen oder in Hartz4 landen.

    Alles wird gut!

  69. #79 Verschaerft (30. Dez 2016 14:07)

    #73 Religion_ist_ein_Gendefekt (30. Dez 2016 14:04)

    Eigentlich war der heilige St. Nikolaus ja selbst ein Türke ..“

    Wie das? Die Türkei gab es zu seiner Zeit noch nicht.Sie wurde erst 1923 ausgerufen.Selbst das osmanische Reich war zur Zeit des Nikolaus noch in weiter Ferne.

  70. Nun, während sich allerhand parasitäres Geschmeiß im Enddarm des mit hart verdientem Steuergeld gemästeten Privilegienorganismus ernährt, kann man den multireligiösen Pharisäern zumindest bis jetzt noch monetär, durch beendende Willensbekundung bezüglich einer Mitgliedschaft eine lange Nase drehen. Zumindest löst dies den direkten finanziellen Würgegriff der Soutanenständer.Andere Günstlinge und Speichellecker der Eliten schmatzen, direkt alimentiert noch vernehmbarer.
    Besonders ekelhaft und geradezu exemplarisch die nimmersatten Hofberichterstatter des ÖRGEZ-Syndikats.

  71. KOPIE:

    Sehr geehrter Herr Matthias Oelke,

    (Bruder Matthias kann ich ja wohl nicht sagen)

    Als Christ muss man sich schämen, solches von Ihrer Kirchgemeinde zu lesen, wie Sie mit dem Gesangsvortrag des Benjamin J. Przybylla umgehen. Ich denke mal, es geht Ihnen nicht in erster Linie darum, dass Przybylla AFD’ler ist, sondern Ihre Abneigung gegen Weihnachtslieder an sich. Und das wiederum ist für Interfaith-Kirchen absolut nachvollziehbar. Leider müssen Sie halt immer noch damit rechnen, dass es in Ihrer Kirchgemeinde Christen gibt, welche sich mit Ihrem Islam noch nicht anfreunden können.

    Sie brauchen mir nicht zu antworten, lügen Sie, wo Sie sind.

    Mit freundlichen Grüssen aus Brasilien

    Hans Künzle

  72. #85 Pommesmayo
    #96 BePe

    Hinzu kommen natürlich noch die Geburten der Asylbetrügerinnen aus Restafrika usw. die extra schwanger hier herkommen und sich so ein Bleiberecht erhoffen.

  73. „#82 Verschaerft (30. Dez 2016 14:08)
    Der Hammer …… Gut gewählt für Sie selbst!“

    Mit Argumenten haben Sie´s nicht so, kann das sein? Was für ein Problem haben Sie eigentlich mit einer gewählten Regierung, das nichts anderes tut als die Interessen seiner Bevölkerung zu verteidigen – und das auch noch bisher angesichts der ständigen Provokationen und relativ zu seinen militärischen Möglichkeiten äusserst moderat. Falls Sie irgendwas nicht mitbekommen haben: dank der russischen Regierung und ihres völkerrechtlich legitimen Eingreifens in den durch einen von der – zum Glück bald ehemaligen – US-Regierung versuchten „Regimechange“ ausgelösten Krieg können die Menschen in weiten Teilen Syriens wenigstens am Ende des Jahres ohne den Terror durch vom Westen unterstützte islamische Mörderbanden halbwegs durchatmen. Was bezwecken Sie eigentlich mit Ihrer Dauerhetze?

  74. Wäre er nicht AfD Mitglied, würde kein Mensch darüber auch nur ein Silbe verlieren.
    Diese landesweite Hetze von den Medien, Kirchen, Parteien und Gutmenschen hat ein Ausmaß erreicht, wie es vor dem 2 Weltkrieg von der NS-Propagandaabteilung betrieben wurde.
    Ich hielt so etwas in der heutigen Zeit nicht mehr für möglich.
    Aber wehe wenn das deutsche Volk aufsteht, dann ist Schluss mit „Rapefuzzi welcome“, dann möchte ich nicht in der Haut eines Systemlings stecken.

  75. Wäre er nicht AfD Mitglied, würde kein Mensch darüber auch nur ein Silbe verlieren.
    Diese landesweite Hetze von den Medien, Kirchen, Parteien und Gutmenschen hat ein Ausmaß erreicht, wie es vor dem 2 Weltkrieg von der NS-Propagandaabteilung betrieben wurde.
    Ich hielt so etwas in der heutigen Zeit nicht mehr für möglich.
    Aber wehe wenn das deutsche Volk aufsteht, dann ist Schluss mit „Rapefuzzi welcome“, dann möchte ich nicht in der Haut eines Systemlings stecken.

  76. #79 Verschaerft (30. Dez 2016 14:07)

    #73 Religion_ist_ein_Gendefekt (30. Dez 2016 14:04)

    Eigentlich war der heilige St. Nikolaus ja selbst ein Türke
    ……………………………………….
    Eigentlich ist die Erde eine Scheibe!

  77. Umso ärgerlicher ist es für die Kirchgemeinde, dass der Kirchenraum für parteipolitische Zwecke missbraucht wurde und somit der falsche Eindruck entstehen könnte, dies sei mit Wissen und Entscheidung der Kirchgemeinde geschehen.

    Kirchenräume sind von der SPD für parteipolitische Zwecke missbraucht worden, seit ich denken kann! Da lagen heutige AfD-Größen noch in den Windeln.

  78. Viertens, er hat sich erdreistet, ein christliches(!) Lied zu singen.
    Pfui!
    Da steht den Kirchenobersten aber der Schaum vor dem Mund!
    Er hätte besser „Allahu Akbar“(1) geschrien. Das hätten ihm die Kirchenfürsten sofort verziehn.

    —-
    auf deutsch: „Allah hat den größten …“

  79. Fünftens, er hat nichts zerstört!

    Er hätte besser „no border no nation“ „kein Terrorist ist illegal“, lang lebe Stalin und Mao oder „Allahu akbar“ auf den Altar schmieren sollen oder wenigstens den Altar und die Liederbücher in Brand stecken sollen.
    Dann wären die Kirchenfürsten glücklich gewesen und hätten ihm gratuliert für sein Talent.
    Aber so… alles falsch gemacht!
    Üben!

  80. #97 Der Hammer (30. Dez 2016 14:38)

    „#82 Verschaerft (30. Dez 2016 14:08)

    Der Hammer …… Gut gewählt für Sie selbst!“

    Mit Argumenten haben Sie´s nicht so, kann das sein? Was für ein Problem haben Sie eigentlich mit einer gewählten Regierung, das die nichts anderes tut als die Interessen seiner Bevölkerung zu verteidigen – und das auch noch bisher angesichts der ständigen Provokationen und relativ zu seinen militärischen Möglichkeiten äusserst moderat. Falls Sie irgendwas nicht mitbekommen haben: dank der russischen Regierung und ihres völkerrechtlich legitimen Eingreifens in den durch einen von der – zum Glück bald ehemaligen – US-Regierung versuchten „Regimechange“ ausgelösten Krieg können die Menschen in weiten Teilen Syriens wenigstens am Ende des Jahres ohne den Terror durch vom Westen unterstützte islamische Mörderbanden halbwegs durchatmen. Was bezwecken Sie eigentlich mit Ihrer Dauerhetze?

    Auf die Antwort bin ich jetzt gespannt.

    Gekühlte Getränke und Knabberzeug liegen bereit.

  81. Mein Tipp an die Kirche:
    Schnell ein paar Imame einladen, die lautstark das
    Allahu Akbar = Tod den minderwertigen Deutschen

    zelebrieren. Damit könnte dieser „christliche Ungeist“ schnell wieder aus der Kirche getrieben werden und damit im Sinne der Kirchenfürsten wieder gereinigt und geweiht werden.
    Es könnte auch ein Boot aufgestellt werden, aus dem ein paar Christen ersoffen wurden oder das Lenkrad vom Lkw des Anis Amri als Reliquie zur Verehrung feierlich in einem Schrein ausgestellt werden als Zeichen der Toleranz oder so …

  82. ++ OT ++

    Frau von bewaffneten Männern geköpft,
    weil sie ohne ihren Mann einkaufen gegangen war

    Der barbarische Akt ereignete sich in dem entlegenen Dorf Latti, in der Sar-e-Pul-Provinz. Frauen ist es verboten zu arbeiten oder eine Ausbildung zu machen. Es besteht Burka-Pflicht. Die 30-jährige Frau ging am Montag allein auf den Markt zum Einkaufen, was gemäß Taliban-Gesetz strengstens verboten ist.
    Die Frau wurde von einer Gruppe von Männern auf der Straße ergriffen und dann geköpft. …
    Der Vorfall ist der letzte einer ganzen Serie von Angriffen auf Frauen in Afghanistan.

    http://www.express.co.uk/news/world/747853/Women-beheaded-shopping-without-husband-Afghanistan-Taliban

    https://terragermania.files.wordpress.com/2016/12/nj-schlagzeilen_heute-29-12.pdf

  83. #79 Verschaerft (30. Dez 2016 14:07)

    #73 Religion_ist_ein_Gendefekt (30. Dez 2016 14:04)

    Eigentlich war der heilige St. Nikolaus ja selbst ein Türke

    Ein weit verbreiteter Irrtum und eine mit Absicht falsch dargestellte Tatsachenbehauptung.
    Der Nikolaus war Grieche und er lebte im Römischen Reich. Kleinasien war damals noch nicht türkisch.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaus_von_Myra

    Meine Mutter ist auch keine Polin, obwohl sie in Ostpreußen geboren wurde, was heute zu Polen gehört.

  84. Wo ist die Woelki-Barmherzlichkeit ?
    Ok, das „Ereignis“ war in einer protestantischen Kirche.
    Ein deutscher Protestant singt Weihnachtslied.
    Öffentlich. Also Nazi wegen AfD.
    Hat einer der „Herren“ der beiden Konfessionen „Barmherzlichkeit“ ihren EIGENEN
    Gläubigen gewährt bevor sie erschossen,
    zerquetscht oder sonstwie geschächtet wurden ?
    Die „Barmherzlichkeit“ ist für die, die
    erschießen und zerquetschen da, diejenigen, die schon länger hier leben, müssen das
    aus „Barmherzlichkeit“ eben tolerieren.
    Amen.
    Verdienen die „Herren“ Barmherzlichkeit ?
    Eher nicht.

  85. 2017 ist Luther-Jahr!

    „Wenn der jüngste Tag nicht kommt, so wird der Türke bald kommen und so mit uns umgehen, dass wir sagen werden: Hier war einmal Deutschland.“

    Erhalt uns,Herr, bei deinem Wort
    und steur des Papsts und Türcken Mord,
    die Jesum Christum, deinen Sohn
    stürzen wollen von seinem Thron.

    Dr. Martin Luther

    In seinen beiden „Türkenschriften“ von 1529 und 1530 stellt Luther fest: „Der Türke {Muselmane]ist ein Diener des Teufels, der nicht allein Land und Leute verdirbt mit dem Schwert, sondern auch den christlichen Glauben verwüstet.“

  86. Der Sänger (Benjamin J. Przybylla, AfD) hat das Wesen vom Christentum besser verstanden, als diese Oberpfaffen.
    Dies sowohl vom Text von diesem wunderschönen und tiefen Weihnachtsliedes, als auch vom Parteiprogramm der AfD.

    Peinlich für die evangelische Kirche.
    Die evangelische Kirche ist inzwischen erfolgreich zu den „Deutschen Christen“ mutiert, hörig der Führerin und ihrer linksfaschistischen Ideologie.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Christen

  87. #109 Occident ,

    wenn ich nicht irre, war dieses „Nikolaus war Türke“ eine Erfindung der Fake News Produzenten, die so was wie ein Mem für die ganz Unbedarften starten wollten.

    Mottenkiste.

  88. Ich wünschte mir, so schön würde jemand für die Opfer des Berliner Terroranschlages singen.

  89. #97 Der Hammer (30. Dez 2016 14:38)

    Ich halte mich an Recht und Ordnung.

    Die Russen unter Putin nicht.

    Wer in souveräne Staaten einmarschiert, andere Länder mit dem Einsatz von Atomwaffen bedroht (Dänemark), unliebsame Personen liquidieren lässt, Flugzeuge abschießen lässt, seine eigene Bevölkerung darben lässt während man selbst als Superreicher lebt,

    UND SICH MIT MUSLIMISCHEN DRECKSÄCKEN WIE ERDOGAN VERBÜNDET

    (die Liste ist SEHR unvollständig)

    der ist selbst ein Verbrecher.

    Ob dieser Verbrecher in Syrien auch hat Krankenhäuser bombardieren lassen, werden hoffentlich internationale Strafgerichte feststellen.

    Wobei – mir ist Syrien relativ egal, bis auf die Tatsache dass Deutschland wieder einmal für den Großteil der Folgen aus den Putin´schen Säuberungen aufkommen wird. Wo gehen die Flüchtlinge aus Syrien denn hin? Bestimmt nicht nach Russland.

    Und wo bleibt die „Aufbauhilfe“ aus Russland?

    Nebenbei bemerkt. Bei dem ganzen Theater um Syrien geht es Putin nur um seinen Einfluss im Mittelmeerraum. Also um strategische Interessen.

    „Legitime Regierung unterstützen“, ich lach mich kaputt. So wie bei der Krim. Da hat Putin auch die „legitime Regierung“ unterstützt. Ach nein, da war es ja eine Marionettenregierung des CIA. jedenfalls, wenn es nach der allgemeinen Meinung hier bei PI geht.

    Noch eine Bemerkung.

    „Dasmitdemunterstützen“ der legitimen Regierungen ist guter Brauch in Russland. War schon immer so, gerade auch bei den Sowjets. Die „legitimen Regierungen“ in Ungarn 1956 und der CSSR 1968 haben der großen Bruder inständig um Hilfe gebeten.

    Mal sehen, welche arme unterdrückte Volksgruppe als nächste um Hilfe bittet, um von der unerträglichen Knechtschaft von Putindemallmächtigen befreit zu werden.

    Die Spekulationen gehen in Richtung des Baltikum.

    Soviel zum „moderaten“ Putin.

  90. #109 Occident (30. Dez 2016 14:50)

    Richtig dargestellt.

    Ich wollte das nur dagegensetzen, weil es gerade so gut passte.

  91. #75 Eurabier (30. Dez 2016 14:06)

    #71 Hans.Rosenthal (30. Dez 2016 13:57)

    Jetzt wollen diese Feeiglinge von der Domplatte uns auch noch erklären, dass Notwehr nicht ausgeübt werden darf.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/staatliches-gewaltmonopol-die-stimmung-ist-explosiv-polizei-warnt-vor-selbstjustiz-in-silvesternacht_id_6425311.html

    Die ungläubigen deutschen Opfer sollen lieber vergeblich 110 anrufen.

    Morgen werden unzählige Seitengassen im Kalifat unbewacht sein, weil alle Polizeikräfte in Köln bei „Ein Kessel Buntes“ sein werden.
    ##############################################
    Deswegen erneut mein Aufruf:
    Haltet Abstand von Köln, mindestens
    „EINE-AUTOSTUNDE-ABSTAND“!
    Feiert bloß zu Hause im Kreise Eurer Lieben und werdet nicht Statisten in der großen Propaganda-Show auf der Domplatte. Die NRW-Politverbrecher (mis-)brauchen Euch nur
    als schmückendes Beiwerk auf ihren weltweit gezeigten „schöne-Bilder-aus-Köln“ Aktionen.
    Verweigert Euch! Bleibt dem Spektakel fern!
    Euer
    Hans Rosenthal

  92. Jesus sagte, dass im Haus seines Vaters jeder einen Platz findet.

    Nachvollziehbarerweise gilt das nicht für die Kirche des Hl.Marx, da dürfen nur Kommies und sonstiges Gelichter beten und singen, nur sollte die EVLKS den Wechsel des Glaubens und die Umwidmung der Kirchen den Gläubigen auch mitteilen.

  93. #96 Cedrick Winkleburger (30. Dez 2016 14:27)

    #40 Hans.Rosenthal (30. Dez 2016 13:27)
    SINGEN MUSS ANGEMELDET WERDEN! IN KÖLN SINGT DER GEFANGENENCHOR ÄÄÄÄH GEFLÜCHTETENCHOR!!!
    ,…………………………….

    Solange es nicht der aus Nabucco ist….
    ###############################################
    Warum? Der Text ist doch geil.
    https://www.youtube.com/watch?v=bEL_Fzk41OU
    Wäre vielleicht was für die Identitären dort eine Gegenveranstaltung aufzubauen und den Nabucco zum Besten zu geben. Ich bleibe wie schon mehrfachgeschrieben ausserhalb des Reker-Sicherheitsabstandes zu dem Dritte-Welt-Islam-Schei§§haus, vormals als Köln am Rhein bekannt.
    Mindestens „Eine-Auto-Stunde-Abstand“!
    Sicher ist sicher.
    H.R

  94. Nachtrag zum Gefangenenchor von Nabucco
    Übersetzung:
    Flieg, Gedanke, getragen von Sehnsucht,
    lass’dich nieder in jenen Gefilden,
    wo in Freiheit wir glücklich einst lebten,
    wo die Heimat uns’rer Seele – ist.

    Grüß die heilige Flut uns’res Rheines,
    grüße Köln und seinen alten Dom!
    Teure Heimat, wann seh ich dich wieder,
    dich, nach der mich die Sehnsucht verzehrt?

    Was die Seher uns einst weissagten,
    wer zerschlug uns die tröstliche Kunde?
    Die Erinn’rung allein gibt uns Stärke
    zu erdulden, was uns hier bedroht.

    Was an Qualen und Leid unser harret,
    uns´rer Heimat bewahr’n wir die Treue!
    Unser letztes Gebet gilt dir, teure Heimat,leb wohl
    teure Heimat, leb wohl.
    lebe wohl, teure Heimat, leb wohl
    lebe wohl, lebe wohl, lebe wohl!

  95. Die Kirche war schon immer auf der Seite der Macht.
    Außerdem bibbern die ganzen Pfaffen- und Predigerschwulis doch vor der Blutrache der Osmanischen Armee.

    Die eigene Kultur darf man schon pflegen – solange man es heimlich, still und leise zuhause macht, seine Kinder (falls vorhanden) schön brav zum Islamisierungsunterricht schickt, Töchter mit Afroasiaten verheiratet, Buben so weit wie möglich verweichlicht und verschwult und dann gefälligst möglichst bald ins Gras beißt.

  96. @#7 Verschaerft (30. Dez 2016 12:59):

    Zum Glück nicht in Moskau in der Christ-Erlöser-Kathedrale gemacht. Dort wäre der arme Przybylla als Strafe dafür im Gulag gelandet.

    Ich glaube nicht, dass es in der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau verboten ist, ehrwürdige alte Weihnachtslieder zu singen (und das gekonnt, er hat eine sehr schöne Stimme und hält die schwierige Melodie perfekt).

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie auf die Aktion von „Pussy Riot“ anspielen wollen – es ist schwer vorstellbar, dass jemand Anbetung und Blasphemie verwechseln kann.

    Dass diese widerwärtigen Gossenhuren (wenigstens minimale) Konsequenzen für ihre Kirchenschändung tragen mussten, ist eines der Dinge, in denen Russland den von der „westlichen Wertegemeinschaft“ heimgesuchten Völkern derzeit kulturell überlegen ist.

  97. Seit 30 Jahren aus dem Verein ausgetreten,
    Hausverbot auf dem Gottesacker,
    Hausverbot im Paradies,und dadurch niemals Gefahr laufend,einen dieser Scheinheiligen,jemals wieder sehen zu müssen.
    Also,ich hab alles richtig gemacht…
    Ausserdem gibts in der Hölle die schöneren Frauen,ach ne da komm ich ja dann auch nicht hin,so als verlorenes Schäfchen…

  98. Das war doch gewissermaßen der noch fehlende öffentliche Lackmustest, wie/wo die EKD steht und wie sie reagiert, wenn nicht-systemkonforme – vulgo Nicht-Linke – Christen das Christsein leben.
    Zitat aus der EKD-Pressemitteilung:

    Umso ärgerlicher ist es für die Kirchgemeinde, dass der Kirchenraum für parteipolitische Zwecke missbraucht wurde…

    Genau das macht die EKD flächendeckend doch schon seit vielen Jahren! Einige Beispiele wurden in den Kommentaren hier schon erwähnt. Ich gebe zu, ich bin aus dieser linksextremen Körperschaft des öffentlichen Rechts erst vor zwei Jahren ausgetreten, als im Weihnachtsurlaub hier in Bayern im Gottesdienst zu Heiligabend der ev. Pfaffe nichts besseres zu tun hatte, als Hass- und Hetztiraden gegen PEGIDA abzulassen. Nur meiner Frau zuliebe habe ich nicht den ‚Gottesdienst‘ unter Getöse verlassen. Den Handschlag beim Verlassen der Kirche habe ich demonstrativ und abweisend verweigert. Den ersten Weihnachtstag habe ich u. a. damit verbracht, diesem Pfaffen und dem Präses der Rheinisch-Westfälischen Kirche mit entsprechenden Worten meinen Austritt schriftlich zu begründen. Antworten kamen natürlich nie. Dafür geht nun ein Teil der eingesparten Kirchensteuer als Spende an die AfD – ein gutes Gefühl!

  99. #117 Kutte1895 (30. Dez 2016 14:48)

    ++ OT ++

    Frau von bewaffneten Männern geköpft,
    weil sie ohne ihren Mann einkaufen gegangen war

    Der barbarische Akt ereignete sich in dem entlegenen Dorf Latti, in der Sar-e-Pul-Provinz. Frauen ist es verboten zu arbeiten oder eine Ausbildung zu machen. Es besteht Burka-Pflicht. Die 30-jährige Frau ging am Montag allein auf den Markt zum Einkaufen, was gemäß Taliban-Gesetz strengstens verboten ist.
    Die Frau wurde von einer Gruppe von Männern auf der Straße ergriffen und dann geköpft. …
    Der Vorfall ist der letzte einer ganzen Serie von Angriffen auf Frauen in Afghanistan.

    http://www.express.co.uk/news/world/747853/Women-beheaded-shopping-without-husband-Afghanistan-Taliban

    https://terragermania.files.wordpress.com/2016/12/nj-schlagzeilen_heute-29-12.pdf

    Demnächst auch im „bunten“ Deutschland.

    Mit Seil um den Hals am Auto hinterherschleifen und die Frau anzünden hatten wir dieses Jahr schon.

  100. Ein AFD-ler singt ein Weihnachtslied ,in einer Kirche.
    Das kann ja nur,nein das muß sogar ein HASS- Weihnachtslied sein.

  101. Die Kirche , „menschgemacht“ hat 2000 Jahre lang das Wort Jesu Christi nicht geachtet.
    Die Gleichwertigkeit eines jeden Menschen hat sie ebenso ignoriert wie die Gleichwertigkeit der Frau….
    Auch der verf….. Feminismus hat diese Gleichwertigkeit in eine Ungleichwertigkeit verwandelt…
    Die Kirchen haben sich immer gegen die Menschlichkeit gestellt, wenn ihr Rückhalt gefragt war…
    Ich brauche diese „Kirche“ nicht, um Jesus Christus zu folgen, vielmehr kann ich MIT diesen heuchleriuschen, teils gebührenpflichtigen „Vereinen der Lehre Jesu nicht folgen!
    Jesu war übrigens kein „Bessermensch“, der die Übernächstenliebe praktiziert hat.., siehe hier:

    https://open-speech.com/showthread.php/703712-auch-die-Bibel-wird-offensichtlich-nicht-richtig-interpretiert

    ….aber der Vortrag des Liedes war sehr schön!

    Wir sollten ihn allen Opfern der verfehlten Politik widmen!

    Vielen Dank dafür!

  102. #129 Blimpi

    Hausverbot im Paradies,und dadurch niemals Gefahr laufend,einen dieser Scheinheiligen,jemals wieder sehen zu müssen.

  103. @lorbas
    @kutte

    Betr.: Frau geköpft

    Es ist doch völlig egal, was in Afghanistan passiert. Das ist nicht unsere Baustelle, nicht unser Interesse, nicht unsere Verantwortung. Entscheidend, absolut ist entscheidend: Grenzen zu, gerade und vor allem für alle Moslems. Die sollen sich selbst um ihre verkommenen, rückschrittlichen Gesellschaften kümmern, sollen meinetwegen ihre -gerne opferreichen- Kriege umd Relligionen und Ethnien und Land führen. Es geht uns nichts an. Wir sollten in Zeune investieren und unsere Gesellschaft umbauen. Geldhahn zu für ALLES NICHTDEUTSCHE dahergelaufene Volk. Umfassend den Geldhahn zu. Asyl abschaffen, nur noch als Gnadenrecht. Wenn wir die fortschrittlichen, gebildeten Kräfte aus dem Islamgürtel und Afrika abziehen, GENAU DANN züchten wir die nächsten Riesenprobleme – nach dem wir mit „Gesundheitsversorgung“ und all dem anderen Scheixxx der „Entwicklungshilfe“ Afrika jahrzehntelang in extrem schlecht Richtung drängten.

    Helfersyndrom und Weltrettung hat wohl die meisten Menschenleben überhaupt in der Geschichte gekostet.

  104. Da fehlt bei meinem letzten Kommentar noch etwas:
    Ich bin mir nicht so sicher, dass der liebe Gott seine sündigen Diener ins Paradies lässt, sondern, dass er sie eher in die Hölle entsorgt – zu ihren muselmanischen Brüdern im Geiste. Der liebe Gott ist nämlich politisch neutral und hat für anti-christliches Personal schnell die Kündigung parat.
    *Ironie aus*

  105. #79 Verschaerft (30. Dez 2016 14:07)

    Eigentlich war der heilige St. Nikolaus ja selbst ein Türke

    Genau – und Jesus war ein Iraeli…

  106. #135 RechtsGut (30. Dez 2016 15:54)

    Na das war doch mal ein Beitrag.

    Kompliment!

    Mein Highlight für das Jahresende.

  107. # 45

    das nützt gar nichts über die allgemeinen Steuern der Länder, Gemeinden und des Bundes werden die Kirchen mit 22 – 30 Milliarden EUR zusätzlich jedes Jahr gefördert, wieviel das insgesamt ist, läßt sich so genau nicht feststellen. Vor ein paar Jahren hat ein Wissenschaflter hier mal eine Arbeit darüber geschrieben und viele der verantwortlichen Politiker war selbst erstaunt wieviel Geld da an die Kirchen zusätzlich zur Kirchensteuer fließt

  108. kasner war merkels vater

    kasner war evangelischer pfaffe, der rote Kasner

    kasner hatte direkte kontakte zum stasi

    alles klar, wes geistes kind die evangelische

    kirche ist?!!!!!

  109. Früher hätte der Kantor den Benjamin sofort für den Kirchenchor verpflichtet, heute machen die Pfaffen die eigenartigsten Verrenkungen um ja nicht von den goldenen Futtertrögen des Staates vertrieben zu werden.
    Ich verachte die Pfaffen zutiefst, die früher mal dem Widerstand Raum gaben, heute nur noch auf der Welle des Zeitgeistes surfen!

  110. … und ich dachte, die von Steuergeldern und Spenden der deutschen Christen finanzierte Kirche, steht jedem offen, sogar dem Taqiyya-Meister Aiman Mazyek???

  111. Weingarten: Gefährliche Körperverletzung unter Asylbewerbern

    Am Donnerstagnachmittag (29.12.2016) kam es in Weingarten zu einem Streit zwischen drei syrischen Asylbewerbern. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Kurz vor 16 Uhr gerieten ein 19-jähriger syrischer Asylbewerber mit einem gleichaltrigen und einem 26-jährigen Landsmann in ihrer Unterkunft in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll der 19-jährige Beschuldigte eine Schere genommen und mit dieser dem 19-jährigen Kontrahenten leichte Verletzungen sowie dem 26-Jährigen eine schwere Stichverletzung zugefügt haben. Der 26-Jährige musste noch gestern notoperiert werden. Derzeit ist er außer Lebensgefahr. Der Tatverdächtige konnte in Weingarten von der Polizei festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Landau Haftbefehl gegen den 19-jährigen Tatverdächtigen erlassen. Der Beschuldigte befindet sich nun in Untersuchungshaft. Die Ursache des Streits konnte bisher noch nicht geklärt werden. Die Ermittlungen dauern an.

    http://fredalanmedforth.blogspot.de/2016/12/weingarten-gefahrliche-korperverletzung.html

  112. Ich sehe nirgendwo auch nur einen Hauch an Hinweis auf die AfD. Weder ein Plakat, ein Transparent noch einen Button oder sonstwas, wo AfD draufsteht.
    Also darf ich davon ausgehen, dass die Herren der Kirche sich da was zusammen reimen, weil es ihnen schlicht nicht passt!
    Und weil das nicht nur bei dieser Aktion so ist sondern ich das eigentlich schon seit Jahren bei Kirchens beobachte, habe ich heute die Konsequenz gezogen und bin aus diesem kläglich verlogenen Verein ausgetreten.
    Es ist Zeit zu handeln!

  113. die würden Jesus bei der Bergpredigt wegen: „Volksverhetzung“ und Geschäftsschädigung in Handschellen abführen lassen. Denunzianten und miese Charaktere sind zeitlos.

  114. Es bestätigt mich immer mehr aus diesem Verein dieses Jahr ausgetreten zu sein.
    Ich werde es nicht zusammenzählen wie viel dieser Verein von mir durch die Kirchensteuer schon eingenommen hat.
    Christ sein ist gut aber nicht in einem solchem Verein.

  115. Der Kerl hat Traute und singen kann er auch.
    Ich bin zwar Heide, aber SOLCHE Christen mag ich.
    Benjamin heißt ja auf deutsch „Glückskind“. In diesem Sinne wünsche ich Benjamin Przybylla viel Glück und den Segen seines Gottes im Neuen Jahr.
    Auf geht’s!

  116. Auch die Landeskirche sieht in dem Video einen Missbrauch des Zwickauer Domes für eine parteipolitisch motivierte Werbeveranstaltung, …

    Da möchte ich ja gleich mal einhaken! Was ist mit den Pfarrern, die die Kirche für parteipolitische Werbeveranstaltungen missbrauchen in dem Sie Werbung für Toleranz, Vielfalt im Sinne der rot-grünen Ideologie machen und den Islam (Werbung für Plätzchenbacken mit Moslems) verherrlichen? All die Pfarrer die sich im rot-grünen Sprachgebrauch üben und sich politischen Themen von der Kanzel herab annehmen? Was ist mit all den Kirchenschaffenden die sich hinstellen und von den neuen Rechtspopulisten von der Kanzel herab reden? Missbrauchen die nicht den Kirchenraum? Alles schon gehört. Ich möchte kotzen und war auch schon soweit (Anm. Ich bin Katholisch) an entsprechender Stelle (Toleranz- und Vielfaltsgephasel) in der Predigt den Gottesdienst zu verlassen. Pfarrer die quasi ihre eigene Kirche verraten. Und die stellen sich jetzt hin und regen sich über Przybylla auf. Das ist unglaublich!

  117. #132 Nuada (30. Dez 2016 15:21)
    @#7 Verschaerft (30. Dez 2016 12:59):
    Zum Glück nicht in Moskau in der Christ-Erlöser-Kathedrale gemacht. Dort wäre der arme Przybylla als Strafe dafür im Gulag gelandet.

    „Ich glaube nicht, dass es in der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau verboten ist, ehrwürdige alte Weihnachtslieder zu singen……“

    Der Tenor meiner Anspielung lag auf dem Begriff „ohne vorherige Erlaubnis“. Im juristischen Sinne ist davon eine „nachträgliche Genehmigung“ zu unterscheiden.

    Es ist immer so eine Sache, auf eine Genehmigung angewiesen zu sein. Der eine (beliebte) bekommt diese Genehmigung, der andere (ungeliebte) bekommt sie nicht.

    Was bei dem einen ein dummer Jungenstreich ist, wird dem anderen als Staatsverbrechen ausgelegt.

    Das mit der (jeweiligen) Wertegemeinschaft ist auch so eine Sache.

    Das lässt sich von außen immer gut beurteilen. „Vom sicheren Port …….“

    Ich kenne NIEMANDEN (einschließlich all der Russian-Lovers hier auf PI), der seinen Lebensmittelpunkt in jene „Wertegemeinschaft“ des Herrn Putin verlagern wollte. Mit Ausnahme vielleicht von M. Depardieu. Dass der allerdings seinen tatsächlichen Wohnsitz im Land seines erklärten Busenfreundes Putin hat, darf mit Recht bezweifelt werden.

    In dem Sinne:

    Auf ein gutes Jahr 2017!

  118. An dieser Stelle nochmals für den polnischen Trucker:
    Mögest Du in Frieden ruhen.
    Meine herzliche Anteilnahme für die Hinterbliebenen
    http://www.spiegel.de/panorama/anschlag-in-berlin-trauernde-nehmen-abschied-von-getoetetem-lkw-fahrer-a-1128055.html
    Es tut gut zu sehen, dass in der ersten Reihe nur polnische katholische Priester mitmarschieren und sich -G’tt sei Dank- kein Muselmane mit Kopfwindel heuchlerisch dazugesellen darf wie in Doitschland mittlerweile üblich.
    H.R

  119. #138 Horst_Voll (30. Dez 2016 15:52)
    Eigentlich sollte man mal wieder das alte Kirchenlied „Wach auf, Du deutsches Land“ anstimmen.
    ———————————————————————–

    Dazu noch: „Ein feste Burg……..“

    Besonders den Vers: “ Und wenn die Welt voll Teufel wär….“ – der passt ja so sehr zur gegenwärtigen Lage!

  120. Da hätte ich auch noch ’ne coole Aktion:
    #DumpKellogs
    Join the Movement Against Kellogg’s Bigotry
    Kellogg’s announced on Tuesday its decision to pull ads from conservative media giant Breitbart.com because its 45 million monthly readers are not “aligned with our values as a company.”
    I PLEDGE TO BOYCOTT KELLOGG’S PRODUCTS:
    http://www.breitbart.com/dumpkelloggs/

    @Mod: Vielleicht auch ein Thema für ’nen extra Beitag bei pi? Oder war das schon?

  121. „Verschärft“: Für Ihr letztes Obama-Gehalt müssen Sie aber noch ganz schön viel arbeiten hier (Schwachsinn produzieren!)

  122. Jawoll, meine HerrInnen von der Pfarrerschaft, weg mit jeden Mucks, den andere Leute machen, ohne gefragt worden zu sein – „Orrrrrrdnung“ muß schließlich sein. Traurig ist dabei nur, daß man sich in der Kirche, gerade auch der sächsischen, häufig bereits „totgeordnet“ hat. Von solchem Tode sprechen die sich immer mehr leerenden Kirchen.

    Von der freien geistlichen Rede (hier wird bereits ein bloßes Singen eines Glaubensliedes untersagt) hat die Evangelische Kirche noch nie etwas gehalten. Es gilt grundsätzlich erst einmal das Recht des „studierten“ und daher vermeintlich „akademisch gebildeten“ (meistens linksgrünlich-liberal angehauchten) Talarträgers zu reden, und das der Gemeinde, zu hören, zu nicken, „Amen“ zu sagen und höchstens noch auf die Liturgie zu antworten – und bei der Kollekte möglichst nicht zu knausern.

    Allein schon gegen diesen stets mit Argwohn verteidigten allerersten Grundsatz der ev. Amtskirche, der, als Ausdruck verlangter Unmündigkeit, freilich das sonst so gern nach außen getragene Bild eines „Priestertums aller Gläubigen“ aus Beste konterkariert, hat der Mann verstoßen. Erschwerend kommt noch dazu, daß er Mitglied der AfD ist und somit – obendrein – zu genau den Parias gehört, welche diese „Kirche“ ohnehin nicht haben mag.

    Die sächsische Landeskirche war in der Regel (mit ein paar wenigen Ausnahmen gläubiger Pastoren und ihrer Gemeinden) allerdings schon in der DDR-Zeit so gestrickt und das hat sich bis heute nicht wirklich geändert.

  123. #80 Verschaerft (30. Dez 2016 14:07)

    Eigentlich war der heilige St. Nikolaus ja selbst ein Türke

    Weder eigentlich noch uneigentlich: Nikolaus von Myra lebte im 3. bis 4. Jahrhundert. Die Türken sind erst im 11. Jahrhundert aus Zentralasien und Sibirien in Kleinasien eingefallen, mithin als auch in das Gebiet der heutigen Türkei. Versuchen Sie’s das nächste Mal doch mit etwas Bildung – wenigstens in den Fragen, zu denen Sie Sich hier äußern.

  124. #7 Verschaerft (30. Dez 2016 12:59)

    Zum Glück nicht in Moskau in der Christ-Erlöser-Kathedrale gemacht. Dort wäre der arme Przybylla als Strafe dafür im Gulag gelandet.

    Sie meinen also tatsächlich, der Gesang eines Kirchenliedes von Paul Gerhard wäre mit jenem unanständigen und kirchenschänderischen Betragen von antichristlichen Gossenhuren, die sich gerne auch schon mal ein gerade „geopfertes“ Huhn in diverse Körperöffnungen stecken, um aufzufallen, gleichzusetzen gewesen?

    Die Russen meinten das in dem beschriebenen Fall offensichtlich nicht. Allerdings sind die Damen, wiewohl mit Recht (das gibt es auch bei uns) verklagt, durchaus nicht in einem „Gulag“ gelandet, falls Sie überhaupt noch wissen, was das ist. Die sind nämlich nicht wegen einer mangelnden „Genehmigung“ angezeigt worden, sondern wegen ihres ungebührlichen Betragens.

  125. Die Verraeterkirchen sind der nuetzliche Idiot des Islam. Die sollen mal die Millionen Christen im Nahen Osten fragen, warum die „einfach“ verschwunden sind? Und die Leute treten nicht aus. Zahlen auch noch freiwillig Steuern zu diesen Drecksaecken und arroganten Idioten. Die werden ueberrascht sein, wenn Sie zur Schlachtbank gefuehrt werden. „Bitte liebe islamischen Freunde“ wir haben euch immer geholfen, warum wollt ihr und umbringen. Selber schuld. Diese Leute bringen und in den Abgrund und werden vom den meisten applaudiert.

  126. #163 Verschaerft (30. Dez 2016 17:12)

    #160 Hans.Rosenthal (30. Dez 2016 16:55)

    Guter Beitrag, Hans.Rosenthal!

    Ja. Kurz und bündig alles Nötige gesagt.

  127. Notwendiger Nachtrag zu #167 Tom62 (30. Dez 2016 19:13)

    Allerdings, so füge ich hinzu, sollte man Parteipolitik und alles das, was mit Kirche und Glauben zu tun hat, strikt trennen. Politik gehört nicht in ein Gotteshaus. Meine oben angezeigte Kritik würde ich im Grundsatz also beibehalten, jedoch etwas relativieren, und zwar vermittelst der einfachen Frage, ob der Gesang um des Gesanges willen oder um eines „Weihnachtsgrußes der Partei“ willen, in der es also um die Partei geht und um das Glaubenslied nur als Vehikel derselben, stattgefunden hat.

  128. Einige sehen in dem Weihnachtsgruß wohl schon den Hitlergruß. so was von verkommen „kopfschüttel“

  129. Das nenne ich mal einen überzeugenden Weihnachtsgruß! Und gut gesungen hat er auch noch(obwohl er etwas gebrummt hat). Mehr politische Statements durch die Kunst! Beispiele für herrliche Gesänge: Die Gedanken sind frei/ Bundeslied vor der Schlacht/Gebet während der Schlacht

  130. Hätte ein Moslem „Allahu akbar“ geplärrt, oder hätte ein Muezzin gejammert, hätte sich diese „kirchliche Gemeinschaft“ über die Bereicherung™ gefreut.

    Ich kotz Spirale.

  131. „#124 Verschaerft (30. Dez 2016 14:59)
    #97 Der Hammer (30. Dez 2016 14:38)
    Ich halte mich an Recht und Ordnung.
    Die Russen unter Putin nicht.“

    1.) Wo genau halten sich die Russen unter Putin nicht „an (wessen?) Recht und Ordnung“?

    „Wer in souveräne Staaten einmarschiert,…“

    2.) Sie sind etwas schwammig in Ihren Aussagen. In welche souveränen Staaten ist Russland doch gleich „einmarschiert“? Der Ukrainekonflikt entstand dadurch, dass die Obama-Regierung unter Einsatz von – nach eigener Aussage! – 5 Milliarden $ den gewählten Präsidenten Janukowitsch durch einen von außen initiierten Putsch unter Druck setzte, bei dem gestreute Provokateure nicht davor zurückschreckten, auf dem Maidan – also in einem souveränen, fremden Staat – sowohl auf Sicherheitskräfte als auch auf aufgewiegelte Demonstranten zu schießen. Gleichzeitig wurden im Gewerkschaftshaus von Odessa 48 Menschen verbrannt, um gezielt die Unruhen anzuheizen. Präsident Janukowitsch ging schließlich lieber ins Exil, als den Einsatz von Truppen gegen die gewalttäitigen „Demonstranten“ anzuordnen, was den US-gesteuerten Putschisten dann die Möglichkeit gab, an die Macht zu gelangen. Am nächsten Tag wurde dann eine US-Investmentbankerin Finanzministerin der Ukraine – was für ein Zufall aber auch, gelle? Die gesamt Aktion trägt die Handschrift des Geheimdienstes, der das gleiche Spielchen schon x-mal abgespult hat, u. a. im Iran (Mossadegh), besonders gern in Mittel- und Südamerika und nach Indizienlage vermutlich 1963 sogar im eigenen Land. Die unzähligen Toten, darunter 80 % Zivilisten, des anschließend durch dieses Marionettenregime von US-Gnaden ausgelöste Terrorkrieg gegen die Bevölkerung der Ostukraine geht ebenso auf die Kappe der „Regimechanger“ wie ebenfalls von den gleichen Leuten ausgelösten katastrophalen Massaker, die den gesamten Nahen Osten destabiliisert haben. Und falls Sie die Krim meinen – dort brauchte niemand „einzumarschieren“, die Krim war bereits von Russland rechtsgeschäftlich verpachtet und hat sich in einer Volksabstimmung für den Anschluß an Russland entschieden. Das nennt man Selbstbestimmungsrecht der Völker und ist genau das Gegenteil von dem, was die NATO unter Clinton tat, als sie den Kosovo gegen jedes Völkerrecht von Serbien abtrennte. Apropos Völkerrecht – und nochmal: die einzigen die sich legal, weil von der gewählten Regierung gerufen, in Syrien aufhalten, sind die Russen – alle anderen Fremdmächte haben im nach wie vor souveränen Staat Syrien einen Dreck zu suchen und sind nichts anderes als Aggressoren.

    fremde Länder mit dem Einsatz von Atomwaffen bedroht (Dänemark), unliebsame Personen liquidieren lässt, Flugzeuge abschießen lässt, seine eigene Bevölkerung darben lässt während man selbst als Superreicher lebt,

    Glückwunsch – Sie haben die Lügenpresse vorbildlich verinnerlicht. Fehlt nur noch die „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“.
    3.) Putin hat es kaum nötig, „unliebsame Personen liquidieren zu lassen“, er ist von der absoluten Mehrheit seines Volkes gewählt (übrigens im Gegensatz zu Merkel und Gauck) und geniesst in dieser Bevölkerung nach wie vor mehr Rückhalt als jede andere Regierung vor ihm. Falls Sie auf Nemzow anspielen, hier etwas zum Nachdenken:
    https://www.youtube.com/watch?v=MkPcyMxjlEY
    4.) Es gab im Internet Bilder des abgestürzten MH-17-Wracks, auf dem deutlich im Bereich der Kanzel Einschußlöcher von Bordwaffen eines Kalibers zu sehen waren, wie sie moderne Jäger führen (nach diesen Bildern muss man jetzt etwas länger suchen). Die „Separatisten“ genannten Freiheitskämpfer haben keine Jets mit Bordwaffen, sehr wohl aber hat die ukrainische Luftwaffe diese. Und die hatte auch das Motiv, denn etwaige Kiev-Jäger hätten es sehr gut auf die russische Präsidentenmaschine abgesehen haben können, die sie nur um ca. Eine halbe Stunde verpassten. Da kann man schonmal etwas verwechseln. Für die Freiheitskämpfer wäre der Abschuß einer Zivilmaschine sowohl technsich äußerst schwierig als auch nutzlos und im Sinne der öffentlichen Meinung sogar enorm schädlich.
    5.) Ihre soziale Ader fasziniert mich – kennen Sie eine Regierung, die in Strohhütten lebt?
    Was das „darben“ betrifft: bei Putins Regierungsantritt war das Land fast pleite, die Wirtschaft lag nach Kommunismus und Plünderung durch westliche Heuschrecken am Boden. Heute erholt sich – trotz „EU“-Sanktionen – die Wirtschaft langsam, aber stetig, das Durchschnittseinkommen ist um 150% gestiegen , die Gold- und Devisenreserven massiv erhöht und die Staatsverschuldung abgebaut – letztere liegt heute bei 13 % des BPI. Die USA haben übrigens 71%, des BPI ,Deutschland hat 75,5 % , nur so am Rande. Übrigens lebt ein Großteil der amerikanischen, nicht der russischen Bevölkerung von Essensmarken, sie verwechseln da irgendwas. Dass da noch einiges zu tun bleibt, bestreitet keiner, diese Angaben sollten aber reichen, um aufzuzeigen, welchen geistigen Dünnpfiff Sie hier auf breiter Front diesbezüglich von sich geben.

    „…UND SICH MIT MUSLIMISCHEN DRECKSÄCKEN WIE ERDOGAN VERBÜNDET“

    Irgendwie leben Sie in einer Parallelwelt. Die Türkei ist NATO-Mitglied, Obama und Merkel haben keine Chance ausgelassen, Erdogan in den Hintern zu kriechen. Nicht russische Soldaten lassen sich in Anatolien , wo sie Raketenstellungen betreiben, von den Türken wie Dreck behandeln, sondern Deutsche. Die Notwendigkeit, miteinander zu reden, weil es um handfeste wirtschaftliche Interessen geht – z. B. um Pipilines – bezeichnet noch lange kein „Bündnis“.

    „(die Liste ist SEHR unvollständig)
    der ist selbst ein Verbrecher.“
    Ob dieser Verbrecher in Syrien auch hat Krankenhäuser bombardieren lassen, werden hoffentlich internationale Strafgerichte feststellen.“
    sagt die „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ oder die „Weißhelme“. Oder Klaus Kleber?

    „Wobei – mir ist Syrien relativ egal, bis auf die Tatsache dass Deutschland wieder einmal für den Großteil der Folgen aus den Putin´schen Säuberungen aufkommen wird. Wo gehen die Flüchtlinge aus Syrien denn hin? Bestimmt nicht nach Russland.
    Und wo bleibt die „Aufbauhilfe“ aus Russland?“

    Sorry – ganz ernsthaft, was konsumieren Sie? Schräger kann man sich die Realität nun wirklich nicht mehr zurechtschrauben. Islamische Mörderbanden zu bekämpfen sind für Sie „Säuberungen“? Sorry, das ist 1:1 das Gefasel unserer Langnasenmedien. „Moderate Rebellen“, gell?
    Warum sollte Russland für die Kriege der Wallstreet zahlen – abgesehen davon, dass man erst aufbaut, wenn das Gemetzel definitiv zuende ist. Und warum nach Russland keine „Flüchtlinge“ gehen, dürfte ja vielleicht daran liegen, dass Putin, wie Orban, nicht die Absicht hat, sich von den Kriminellen in Brüssel nebst Soros und Konsorten solches Ungeziefer ins Land schicken zu lassen, das man uns als „Flüchtlinge“ verkauft. Die echten Flüchtlinge haben gar keine Chance, aus diesem Chaos zu fliehen und können, wie in Aleppo, nur warten, bis Assad und die Russen ihnen die vom Westen ausgerüsteten und bewaffneten „moderaten Rebellen“ vom Hals schaffen.

    Nebenbei bemerkt. Bei dem ganzen Theater um Syrien geht es Putin nur um seinen Einfluss im Mittelmeerraum. Also um strategische Interessen.

    Ich bin ganz ergriffen. Tja, nicht jeder kann so von gottgleichem Sendungsbewußtsein erfüllt sein wie die „EU“ und die USA, denen es ja bekanntlich immer nur um hehre Ziele wie Menschenrechte und Demokratie, also um „westliche Werte“ geht und denen Rohstoffe und Geopolitik oder Machtansprüche wie z. B. auf den russsichen Schwarzmeerhafen Sewastopol nie in den Sinn kommen würden – auch wenn man dann gelegentlich für diese gottgleichen Ziele schon mal Länder völkerrechtswidrig überfallen und Hunderttausende Zivilisten umbringen muss.

    „Legitime Regierung unterstützen“, ich lach mich kaputt. So wie bei der Krim. Da hat Putin auch die „legitime Regierung“ unterstützt. Ach nein, da war es ja eine Marionettenregierung des CIA. jedenfalls, wenn es nach der allgemeinen Meinung hier bei PI geht.

    Nein, falsch. In der Realität. Nur nicht in Ihrer.

    Noch eine Bemerkung.
    „Dasmitdemunterstützen“ der legitimen Regierungen ist guter Brauch in Russland. War schon immer so, gerade auch bei den Sowjets. Die „legitimen Regierungen“ in Ungarn 1956 und der CSSR 1968 haben der großen Bruder inständig um Hilfe gebeten.

    Die Sowjetunion ist seit 1990 Geschichte. Nur so nebenbei. Aber das kommt bei Ihnen auch nicht so genau, gelle? Differenzieren ist nicht jedermans Sache.

    Mal sehen, welche arme unterdrückte Volksgruppe als nächste um Hilfe bittet, um von der unerträglichen Knechtschaft von Putindemallmächtigen befreit zu werden.
    Die Spekulationen gehen in Richtung des Baltikum.
    Soviel zum „moderaten“ Putin.

    Weil ein Land, das über mehr Bodenschätze verfügt als der Rest der Welt und sich über 9 Zeitzonen erstreckt, es ja auch unbedingt nötig hat, sich Länder von der Grösse der baltischen Staaten anzueigenen. Und es ja auch die Russen sind, die den Warschauer Pakt bis nach Mexiko ausgedehnt haben. Ich würde Ihnen ja hier mal eben eine Liste der Länder einfügen, die die USA seit ihrer Gründung „befreit“ haben oder wo sie in souveränen Staaten einen „Regimechange“ durchführten, aber dazu langt leider das Jahr 2016 nicht mehr aus.
    Ihnen alles Gute und vielleicht etwas bessere Nachhilfe in Politik und Geschichte.
    Für alle anderen: sorry für den lange Beitrag, aber das musste sein.

  132. Das ist aber auch unerhört, in einer Kirche einfach so ein Kirchenlied zu singen.

    Weiß der junge Mann nicht, dass die Gehaltslisten der Kirchenmitarbeiter von CDU-Mitgliedern und -wählern geschrieben werden und dass die AfD deshalb als Gefahr für die eigene soziale Sicherheit gesehen wird?

    Gäbe es eine Trennung von Kirche und Staat, müssten sich die Kirchenleute wieder um ihre Schäfchen bemühen, so wie das in der DDR der Fall war. Jetzt verlässt man sich darauf, dass das Geld vom Staat auch ohne große Anstrengung kommt. Viele Schäfchen haben deshalb ihre selbstgefälligen Schäfer verlassen, was letztendlich dazu führt, dass die verbliebenen Schäfchen ihre Schäfer mit den gestiegenen Ansprüchen vielleicht nicht mehr ernähren könnten.

    Also: Wess‘ Brot ich ess‘, dess‘ Lied ich sing.

    Übrigens: Salafistenbärte finde ich nicht nur albern, sondern richtig Schei..e.

  133. Katholiken-Funktionär: AfD wählen ist Sünde

    ———
    Ja, mein geh ich ebenda nach der Wahl kurz zur Berichte und erst dann in die Wirtschaft

    ———-
    Hat diese Kirche sich eigentlich schon mal zum Liebesleben des Bundesgaukler geäußert oder zur Prunksucht ihrer Kirchenfürsten?????

  134. Gut das ich nicht in dieser „evangelischern“ Kirche bin!

    Man braucht übrigens nicht Mitglied einer Institution sein, um die religösen Schrifen zu lesen, welche die Pfaffen so oft misbrauchen um sich ein schönes Leben mit dem Geld der anderen zu machen.

    Die Kirchengüter müssten übrigens vom Staat den Krichen entrissen werden, um sie dann den Bürgern wieder zurückzugeben.

  135. #176 Jakobus
    Genau! Hätte anstelle dieses anständigen AfD-Mannes ein muslimischer Flüchtling in der Kirche ein Lied gesungen, wären die Politiker und Pfaffen vor Freude ganz aus dem Häuschen gewesen. Nach dem Motto: so geht gute Integration

  136. #170 kostis
    Ziel unserer Heuchlerkirche ist die New World Order. Deswegen wird auch gegen alle jene, welche sich gegen eine Abschaffung der Nationstaaten einsetzen, gehetzt was geht.
    Wenn dann die New World Order erfolgreich installiert ist, braucht und gibt es keine Religionen mehr, auch nicht den Islam. Die Religionen werden von den Mächtigen nur für ihre Ziel benutzt. Die Kirchenherrscher und die Finanzmafia werden vom totalüberwachten Polizeistaat bestens geschützt und abgeschottet leben.

  137. #7 verschaerft
    Wieso sollte Putin etwas gegen den schönen Kirchen-Gesang eines Christen haben?
    Was pussy riots seinerzeit veranstaltet haben, war Gotteslästerung pur. Solche Leute gehören auf jeden Fall aus einer Kirche entfernt.

Comments are closed.