Viel hat sich ereignet und doch ist wenig geschehen seit Pegida-Dresden sich in die wohlverdiente Weihnachts- und Jahreswechsel-Pause verabschiedet hat. In Berlin raste ein als Verbrecher bekannter islamischer Gast der Kanzlerin auf einem Weihnachtsmarkt in eine Menschenmenge. Die Opfer werden totgeschwiegen, den Hinterbliebenen lacht eine Gesetzeslücke, die jede Entschädigung ausschließt, höhnisch ins Gesicht. Silvester 2016/17 unterschied sich von dem 2016/15 nur darin, dass die Polizei auf die gewalttätigen Invasorenhorden nun besser vorbereitet war. Auch sonst geht das kriminelle Treiben der Merkelgäste munter weiter – gegengesteuert wird seitens der Volksverräter-Kaste nicht. Darum ist es 2017 noch wichtiger auf die Straße zu gehen und gegen diesen zunehmend zur Normalität zementiert werdenden Wahnsinn aufzubegehren. Heute kann man das ab 18.30 Uhr in Berlin am Washingtonplatz und am Altmarkt in Dresden tun, von wo PI auch wieder den Livestream zeigen wird.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

122 KOMMENTARE

  1. Also ich glaube ja, dass Bachmann ein russischer Geheimagent ist, der von Putin höchstpersönlich nach Dresden eingeschleust wurde, um Deutschland zu destabilisieren. Nachdem die USA bereits in Putins Trumps Hände gefallen ist, muss das gleiche in Deutschland verhindert werden.

    (Har Har….)

  2. Dresden ist auch schon islamisiert. Sollen nicht die neu Dazugekommenen ab jetzt überwiegend im schönen Ostteil Deutschlands untergebracht werden? Zum Kotzen!
    Es bleiben nur zwei Möglichkeiten: abhauen, damit meine ich auswandern, ist für mich aber Volksverrat, sorry, das zweite ist Widerstand leisten, so einfach ist das!

  3. Sachsen? Ist das noch ein sicherer Rückzugsort? Wenn man all die schlimmen Dinge liest, die Merkels Gäste beispielsweise in Chemnitz fabrizieren…
    Aktuell steht Merkels Stellvertreter auf Erden in Sachsen bei 35%, die SPD bei starken 9%.
    Die Grünen möglicherweise unter 5.
    Freue mich schon, wenn FDJ-Merkel nächstes Mal mit der Nachfolgepatrtei der SED in Sachsen regieren muss, um die AfD auszubooten. Bin schon auf ihr debiles Grinsen gespannt, wenn sie ihrem Stanifflaff den Blumenstrauß un die Hand drückt!

  4. Endlich wieder Pegida. Denn Pegida ist wichtiger denn je.

    Denn die Linken haben schon wieder einen Sieg errungen.

    Roland Tichy legt Herausgeberschaft bei XING News nieder

    http://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/roland-tichy-legt-herausgeberschaft-bei-xing-news-nieder/

    Ein linker Hansel ruft zum Boykott auf, und nur Tage später muss Tichy einknicken, das zeigt wie groß die Mobilisierungs- und Schlagkraft der Linken immer noch ist. Wenn die Deutschen dieses Jahr den Ar… nicht vom Sofa erheben und wenigstens bei den Wahlen beginnen gegen das linke Merkel-Regime zu kämpfen wird Merkel locker gewinnen, und es ist es aus mit Deutschen und einer Zukunft des deutschen Volkes. 2021 brauch die AfD dann gar nicht mehr antreten, denn dann ist nichts mehr zu retten, mit dann locker 10+X Millionen Moslems im Lande.

  5. Was haben wir vor Jahren über die

    blonden Schwedinnen gelacht,

    … die sich ihre Haare schwarz färbten, und heute lachen wir nicht mehr.. Der Moslem-Terror, ist durch Merkel, in unsere Städte gekommen und schänden unsere Frauen und Kinder!

    Der Moslem-Terror ist wie eine Plage über unser Land/Europa gekommen..

    Merkel sei Dank!
    .

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wie sicher fühlen sich Frauen in Deutschland?

    „Ich verstecke meine blonden Haare“

    Es ist eine erschreckende Umfrage: Mehr als die Hälfte der Frauen glaubt, dass Deutschland für sie unsicherer geworden ist. 58 Prozent gaben in einer Emnid-Umfrage für „Bild am Sonntag“ an, dass öffentliche Orte heute für sie weniger sicher seien als früher.

    „Ich verstecke meine blonden Haare“

    Anne K.: Bei Helligkeit fühle ich mich relativ sicher, auch z. B. an Hauptbahnhöfen. Bei Dunkelheit sinkt mein Sicherheitsgefühl, seit Köln meide ich große Plätze, das Handy ist immer dabei, alleine bin ich trotzdem unterwegs. Es geht nicht immer mit Begleitung. Angst habe ich manchmal, immer begleitet mich ein gewisser Respekt. Pfefferspray besitze ich trotzdem nicht. Ich bin erst 17 und darf noch nicht alleine ein Auto benutzen, weshalb ich bei Dunkelheit öfters auf das Fahrrad angewiesen bin.

    Dabei verstecke ich meine (blonden) Haare unter einer Mütze, so fühle ich mich ein wenig sicherer. Schlechte Erfahrungen habe ich bis jetzt nur tagsüber mit deutschen Männern gemacht. Ich bin aber nicht bereit, auch noch bei Helligkeit mein Leben einzuschränken. Ich denke, es wird nie eine 100 % Sicherheit geben, weder für Frau noch Mann.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/wie-sicher-fuehlen-sich-frauen-in-deutschland-entsetzt-schob-ich-die-haende-weg-dieses-bild-hat-sich-eingebrannt_id_6462730.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich müßte ja gehirngefickt und völlig

    bekloppt sein die CDU-Merkel, SPD und Grüne

    zu wählen, die den Moslem-Terror über unsere

    Frauen, Kinder, Familien und unser Land

    gebracht haben.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  6. @ #7 BenniS (09. Jan 2017 17:12)

    Die ganzen Flüchtlinge sind nach dem Verteilerschlüssel verteilt worden. Die sind auch Zuhauf in Sachsen. Was die Sachsen oder die anderen neuen Bundesländer nicht haben sind die alten Großclans und die Türken /Kurden die schön länger hier sind.

  7. @ #9 talok (09. Jan 2017 17:18)

    30 000 hat mir jemand geschrieben, ich weiß nicht ob es so viele sein werden.

    In München hab ich schon 15 000 auf einem Haufen erlebt. Bei der ersten Pegida dort.

  8. #6 Beany

    Ja, die werden jetzt nachholen was sie 25 Jahre versäumt haben, die Islamisierung von Deutschlands Osten. Bleibt nur die Hoffnung, dass die meisten Moslems wieder abwandern Richtung Westen und Berlin. Die Schwarzen werden mit Sicherheit nach Berlin, Köln, Hamburg und co. gehen, denn die wollen Party machen, und nicht 45 Jahre für Minilohn, 8 Stunden pro Tag, in Hoyersdorf für das Bruttosozialprodukt und 40% Armutsrente malochen.

  9. Tausende Geheimagenten der Islamischen Republik Iran und der islamistischen Erdogan-Türkei terrorisieren in Deutschland unliebsame Personen – alleine der türkische Geheimdienst unterhält rund 6.000 Agenten in Deutschland, der iranische Geheimdienst bedroht sogar Bundestagsabgeordnete:

    Iranische und türkische Geheimdienste in Deutschland:
    Repression als Exportschlager

    http://haolam.de/artikel_27711.html

  10. @ #8 talok (09. Jan 2017 17:13)

    Zur Pegida in Dresden kommen IMMER sehr viele Leute!Das ist der Wahnsinn wie die dort durchhalten. Danke dafür.

  11. #5 Freya- (09. Jan 2017 17:07)

    Heute noch Pegida in Duisburg und
    Bragida in Braunschweig
    Leute ihr müsst euch schon bewegen, gerade im Westen, wir stehen vor dem Untergang!
    ************************************************
    Wie wahr, liebe Freya!!!
    Von jetzt ab sollten in allen größeren Städten im westlichen Teil Deutschland parallel zu Dresden Montagabend Kundgebungen mit anschl. Spaziergängen durch die wichtigsten Straßen erfolgen! Derartig viele ANTIFANTEN zu mobilisieren, um an allen Orten massiv zu stören, ist wahrscheinlich trotz Unterstützung durch die SED-Nachfolger nicht möglich!

  12. Nur ein bischen „OT“.

    Es gibt eine Wahlumfrage bei Focus-Online. Jeder kann per Klick ganz einfach mitmachen. Zwischenstand:

    CDU-CSU

  13. OT

    Frauke Petry:
    „In NRW bekommen „Asylbewerber“ 16 Euro für drei Mahlzeiten am Tag, während ein Hartz4-Empfänger mit 4,72 Euro für Essen pro Tag auskommen muß“!

    https://www.facebook.com/Dr.Frauke.Petry/
    _____________________________

    Obdachlose werden in Hamburg nur für die Nacht aufgenommen (Nachtasyl).
    Tags müssen sie aber die Unterkunft verlassen.
    Man stelle sich vor, man würde das mit den „Flüchtlingen) machen.

  14. # Freya
    Als mein Mann und ich im Oktober 2015 bei Pegida Dresden waren sind wir schon reihenweise von Musel angespuckt und als Nazis verschrien worden. Keiner lies sich provozieren, alles verlief friedlich, Hut ab. Die paar Bezahllinksfaschisten waren sehr sehr übersichtlich, da bin ich von der Antifa hier im Westen ganz anderes gewohnt!

  15. #22 Marie-Belen

    Ha,Ha,Ha….

    Focus-Sonntagsfrage

    Grüne: 1Prozent
    AfD: 74 Prozent
    ___________________________________

    Mal sehen, wie lange die Umfrage da noch steht.

  16. #22 Marie-Belen (09. Jan 2017 17:48)

    🙂 🙂 🙂

    AfD 73% !!

    🙂

    DAS wär der HAMMER!!

    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sonntagsfrage-update-der-spon-wahltrend-stimmen-sie-hier-ab-a-1129153.html

    AfD – 28,3 %!!

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160980943/Warum-Linksautonome-in-Leipzig-auf-Selbstjustiz-setzen.html

    Der sächsische Landeschef der Grünen, Jürgen Kasek, hat angesichts der Belastung Verständnis für die Justiz. Der Rechtsanwalt aus Leipzig vermisst allerdings – wie viele Bewohner von Connewitz auch – das von Merbitz angekündigte „Signal an die Öffentlichkeit“ und nennt den Ermittlungsstand „höchst unbefriedigend“.
    Es existierten Videoaufnahmen, zudem seien die Verdächtigen quasi auf frischer Tat „angetroffen“ worden. Die Verzögerungen würden das Vertrauen in die Justiz untergraben.

    „Die Bereitschaft zur Selbstjustiz könnte wachsen“, sagte Kasek, der aus der rechten Szene angefeindet wird wie kaum ein anderer sächsischer Politiker.

    Das mit dem Gustav-Heinemann-Bürgerpreis der SPD ausgezeichnete Linksbündnis „Leipzig nimmt Platz“ klagt, zivilgesellschaftlicher Protest gegen Legida werde „immer wieder“ kriminalisiert.

    Gemeint ist damit ein Verfahren der Staatsanwaltschaft gegen die Leipziger Grünen-Bundestagsabgeordneten Monika Lazar. Sie hatte zu „friedlichen Blockaden“ gegen Legida aufgerufen, was die Anklagebehörde zunächst als öffentliche Aufforderung zu einer Straftat wertete.
    Das Verfahren ist inzwischen ergebnislos beendet.

    „Wir interpretieren das als eine Mischung aus Unvermögen und mangelndem Interesse, möglicherweise auch politisch intendiert“, erklärte Carolin Franzke, Mitglied des Aktionsbündnisses, der „Welt“: Hinsichtlich der Handlungsbereitschaft des Rechtsstaates könne dies als „fatales Signal“ wirken.

    Das Aktionsnetzwerk stehe für friedlichen Protest. 🙂 🙂 😆

  17. #22 Marie-Belen

    Bitte die Focus-Online-Umfrage heute Abend noch mal reinstellen.
    Bis dahin haben bestimmt 10.000 Leser abgestimmt.

    Wir können gespannt sein auf das Endergebnis!

  18. @#27 Union Jack
    Danke, Marie-Belen. Ich habe gleich abgestimmt. Ich finde es trotzdem ungewöhnlich mit der Mehrheit zu schwimmen.
    ————————————————-
    Die Mehrheit wird nicht lange bestehen bleiben. Von 76% ist die AFD schon auf 71% gefallen. Die werden das schon drehen vom Focus 🙁

  19. #6 Beany
    Dresden wird niemals islamisiert. Die Elbe hat zu Ostzeiten so viel Dreck weggeschwemmt, das könnte sie heute auch noch.
    Drum: Auf! Zu PEGIDA!

  20. Polizeichefin Südschweden – Malmö tritt zurück. 2016 haben alleine 154 Polizisten und Polizistinnen aufgegeben. Die Staatsgewalt zerbröckelt.

  21. Obwohl ich aus der Kirche ausgetreten bin, bete ich jeden Tag für eine Erlösung vom Altparteiensystem und einen grundlegenden politischen Wandel.

  22. #38 Haremhab

    Wie gut, dass ich aus diesem pervertierten scheinheiligen Verein schon vor über 20 Jahren ausgetreten bin.

  23. Und jetzt erklär mir jemand wieso der Livestream von gerademal 15 Zuschauern soeben auf über 2000 Teilnehmer gesprungen ist.

  24. #2 Freya- (09. Jan 2017 17:05)

    Die linken Wirren haben gerade mal 2.000 Primaten auf die Beine bekommen. Wenn überhaupt. Erreichen tun sie nichts. Denn was die versuchen zu verbreiten, nimmt die Masse der Bürger gar nicht an. Insofern sind doch die Wahlergebnisse viel primärer als die Anzahl der linken Primaten auf der Straße. Oder sehe ich das falsch?

  25. Putin ist nicht nur an der aktuellen Kältewelle schuld sondern auch am Elbehochwasser. Auf jeden Fall laut der Achse des Guten.

  26. Ich möchte bitte eine Durchsage machen. Leider bin ich über 2000 km von Dresden entfernt und kann daher nicht selbst beim Veranstaltungsleiter ansuchen. Der Text wäre nur ganz kurz:
    „Nun steht ja bald die Wahl des Bundespräsidenten an. Leider dürfen wir nicht selbst wählen, aber vielleicht gibt es ja einen Weg, über die Öffentlichkeit einen Vorschlag an die Bundesversammlung heranzutragen. Dieser Vorschlag und mein Wunschkandidat für das Amt des Bundespräsidenten ist: Roberto Blanco. Bitte einen kleinen Moment darüber nachzudenken, warum das kein Scherz ist. Danke und herzliche Grüße, Einer der schon länger hier lebt.“

  27. … so wie an jedem Montag – zumindest in Gedanken bin ich heute Abend auch wieder mit euch in Dresden mit dabei!
    Passen wir auf uns auf und lassen wir uns nicht unterkriegen!!
    Und solche traumhaften Wahlergebnisse – das ist doch ne klasse Steilvorlage für die Wahl!
    Weiter so!!!

  28. #44 Cendrillon (09. Jan 2017 18:49)

    Und jetzt erklär mir jemand wieso der Livestream von gerademal 15 Zuschauern soeben auf über 2000 Teilnehmer gesprungen ist.

    Auf deine Frage hin haben viele eingeschaltet?!

  29. #26 DFens (09. Jan 2017 17:54)
    Heee…Bin auf den Knopf gekommen. Nochmal. Nur ein bischen „OT“.

    Es gibt eine Wahlumfrage bei Focus-Online. Jeder kann per Klick ganz einfach mitmachen. Zwischenstand:

    CDU-CSU = 9%
    SPD = 2%
    Linke = 2%
    Grüne = 1%
    FDP = 5%
    Andere = 1%
    Nichtwähler = 3%

    AFD = 76%

    Da geht doch noch was!
    ————————————————–

    Fake News?
    Wahrscheinlich sind eher die Wahlergebnisse im kommenden September die Fakes.

  30. #50 cruzader (09. Jan 2017 19:10)

    Wenn das stimmt werde ich als Bundespräsident kandidieren.

  31. Leider reisst der Lifestream bei mir immer wieder ab. Geht es anderen Forenteilnehmer auch so, oder liegt das an meinem PC?

  32. Nach meinem Eindruck vom live stream sind es dies Mal eine ganze Menge Leute bei Pegida. Kann einer der Teilnehmer es nachher hier beurteilen?

  33. #29 Union Jack (09. Jan 2017 17:58)

    Ich finde es trotzdem ungewöhnlich mit der Mehrheit zu schwimmen

    Sie haben den Kern der Angelegenheit erfasst.

    Ein umsichtiger AFD-Fan WIRD BEI TESTUMFRAGEN selbstverständlich sein Keuz bei CDU oder SPD machen.
    Es muß darum gehen die Glaubwürdigkeit von Umfragen zu verringern.
    Falls im Herbst jemand nach Verlassen des Wahllokales
    gefragt wird, wird er ebenfalls sagen er habe SPD oder CDU gewählt.
    Wer das System aushebeln will, darf nicht nach dessen Spielregeln handeln.

  34. morgenländisch triebhafte Sittenteufel, gingen auf Kinderfang

    OT,-….Meldung vom 09.01.2017 – 10:36

    Sex-Attacke auf drei Mädchen in Niederwiesa

    Niederwiesa – Drei Mädchen sind in Niederwiesa von zwei Männern begrapscht worden.Wie die Polizei mitteilt, kam es am Samstagabend in der Dresdner Straße zu den sexuellen Übergriffen.

    Die beiden Männer (21, 39) waren gegen 18.30 Uhr am Bahnhof auf eine Gruppe Kinder und Jugendliche getroffen.Zunächst berührte der 21-Jährige ein 13-jähriges Mädchen und eine 14-Jährige unsittlich. Später hielt er eine andere 13-Jährige fest, sodass der 39-Jährige sie unsittlich berühren konnte.Das Mädchen riss sich los und konnte mit der Gruppe flüchten.
    In der Nähe vom Bahnhof konnte die Polizei die beiden
    Männer aus Libyen fassen. Die Ermittlungen gegen die Männer dauern an https://www.tag24.de/nachrichten/niederwiesa-sexueller-uebergriff-maedchen-maenner-polizei-201697

  35. #52 Cendrillon (09. Jan 2017 19:13)

    Hätt´ ich nichts dagegen. Beim jetzigen schalten die Leute eher aus.

  36. #53 zille1952 (09. Jan 2017 19:14)

    Leider reisst der Lifestream bei mir immer wieder ab. Geht es anderen Forenteilnehmer auch so, oder liegt das an meinem PC?
    ………………………………………

    Stell mal ganz niedrige Qualität ein, zur Not 144. Rechts unten auf dem Videobild ist so ein Zahnrad.

  37. #62 Herr Rossi (09. Jan 2017 19:37)

    Anschlag auf Martin Sellner !?!

    https://www.youtube.com/watch?v=ty9lxtZWqm4

    Mein Autounfall, Identitäre im Tatort & mein Geburtstag

    Schuld am Unfall war die tiefstehende Wintersonne. Kann ich voll und ganz nachvollziehen. Und wenn dann auch noch die Scheiben verschmutzt sind…

  38. Nochmal zur Föcüs-Önline Wahlumfrage:

    CDU-CSU………10%
    SPD…………..3%
    Grüne…………1%
    FDP…………..7%
    Linke…………3%
    Andere………..3%
    Nichtwähler……3%
    AfD………….71%

    bei fast 35000!!! Stimmen in sehr kurzer Zeit. Und es hört nicht auf. Das ist tatsächlich spektakulär. Sehr aufschlussreich, jetzt gehen im Artikel dort die Kommentare los. Die sind auch sehr nett und unterhaltsam. Wer auch immer beim Föcüs die Idee zum Artikel hatte, der wird jetzt bibbernd auf dem Klo sitzen und Morgen beim Chef antanzen müssen…

  39. #51 Andreas Werner (09. Jan 2017 19:13) CDU-CSU = 9%
    #67 DFens (09. Jan 2017 19:56)
    CDU-CSU………10%
    SPD kann auch zulegen.
    Meldung in den MSM: CDU/CSU legt in der Focus Umfrage massiv zu. Führende Unionspolitiker hoffnungsvoll.
    AfD eindeutig auf dem absteigenden Ast, sie verliert zunehmend in der Umfrage.

  40. #70 FrankfurterSchueler (09. Jan 2017 20:16)

    Meldung in den MSM: CDU/CSU legt in der Focus Umfrage massiv zu. Führende Unionspolitiker hoffnungsvoll.
    AfD eindeutig auf dem absteigenden Ast, sie verliert zunehmend in der Umfrage.

    Genau!!! Ich sollte bei denen mal eine Umfrage in Auftrag geben. Die würden endlich herausfinden, dass ich – DFens – der Kaiser von China bin.

  41. von wegendie Politik wird …Die ganze Härte des Rechtsstaates bei Verbrechen anwenden

    OT,-….Meldung vom 09.01.2017 – 13:17 Uhr

    Düsseldorfer Polizei ließ ihn laufenFlüchtling (27) onaniert vor
    Mädchen im Schwimmbad

    Düsseldorf – Ver­gan­ge­nen Som­mer sorg­ten Fälle von se­xu­el­len Über­grif­fen durch Flücht­lin­ge in Frei­bä­dern für bun­des­wei­tes Auf­se­hen. Jetzt gibt es einen neuen Fall in Düs­sel­dorf. Und wie­der fragt man sich: Warum ließ die Po­li­zei den Täter gehen?
    Der Fall: Am ver­gan­ge­nen Sams­tag gegen 16 Uhr taucht ein Mäd­chen (laut Po­li­zei „jün­ger als 14“) durch das Ru­he­be­cken des Spaß­ba­des „Düs­sel­strand“ im Stadt­teil Flin­gern.Das Kind sieht, wie sich ein Mann (27) die Ba­de­ho­se run­ter zieht. Als sie auf­taucht, fragt der Per­ver­se: „Willst du noch mehr sehen?“Das Mäd­chen rennt zu ihrem Vater, die Po­li­zei rückt an.Ge­gen­über den Be­am­ten gibt der Flücht­ling aus Af­gha­nis­tan zu: Er habe im Be­cken ona­niert. Die Be­am­ten neh­men seine Daten auf – und er kann gehen. WARUM?„Der Mann hat einen fes­ten Wohn­sitz in Düs­sel­dorf. Also be­steht keine Flucht­ge­fahr“, so eine Po­li­zei­spre­che­rin auf BILD-An­fra­ge. Und wei­ter: „Hätte er kei­nen Wohn­sitz ge­habt, wäre der Mann mit an Si­cher­heit gren­zen­der Wahr­schein­lich­keit fest­ge­nom­men wor­den, um ihm einen Haft­rich­ter vor­zu­füh­ren.“Tat­säch­lich ist die zu er­war­ten­de Stra­fe bei einem sol­chen Ver­ge­hen nicht so hoch, als dass man (trotz fes­tem Wohn­sitz) Un­ter­su­chungs­haft an­ord­nen würde.Gegen den Mann wurde ein Er­mitt­lungs­ver­fah­ren wegen se­xu­el­len Miss­brauchs an Kin­dern ein­ge­lei­tet.In dem Schwimm­bad er­hielt der Flücht­ling Haus­ver­bot. http://www.bild.de/regional/duesseldorf/sexuelle-belaestigung/kind-im-schwimmbad-sexuell-belaestigt-49665276.bild.html

  42. Mal ehrlich,

    abgesehen von den fürchterlichen Atttacken und Anschlägen…

    Diese ganze Flüchtlingskrise kostet ein Schweiiiinegeld.

    Man darf aber ebenso auch die vielen (arbeitsfähigen und faulen) Langzeitarbeitslosen nicht vergessen….die liegen einem auch schwer auf der Tasche und kosten ebenso richtig viel! Und auch davon gibt es nicht gerade wenig. (Quelle aus erster Hand ohne jetzt Zahlen zu nennen)

    Ich bin gegen alles, was uns als Steuerzahler sinnlos Geld kostet, das gilt auch für Steuerhinterzieher….das sind ebenso Milliardensummen!

  43. NORDRHEIN-WESTFALEN KLEVE

    Vater fasst möglichen Vergewaltiger seiner Tochter

    Von Bastian Rothe | Stand: 14:49 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

    Ein 57-Jähriger hat seine Tochter wahrscheinlich vor einer Vergewaltigung gerettet und konnte den Tatverdächtigen der Polizei übergeben. Der Verdächtige verfolgte die junge Frau auf dem Heimweg.

    (…)

    Laut Polizeiangaben handelt es sich bei dem festgenommenen Mann um einen 23-jährigen Syrer, der offensichtlich alkoholisiert war. Um festzustellen, wie viel der Mann getrunken oder ob er Drogen genommen hatte, wurde dem Tatverdächtigen eine Blutprobe entnommen.

    (Hervorhebung von mir.)

    Ganzer Artikel:

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article161001667/Vater-fasst-moeglichen-Vergewaltiger-seiner-Tochter.html

  44. Hammer, was sich die Polizisten von den A- b>Faschisten in Leipzig alles bieten lassen müssen.

  45. Gerade sind die Antifafa-Trottel in Leipzig an einem Laden vorbei gelaufen. Draußen Leuchtwerbung: „Bistro Lemming“ Kein Witz! Sehr passend!

  46. Nächsten Montag keine Pegida
    Am Dienstag Höcke in Dresden in einer Halle.

    Lutz hat dem Claus Strunz etwas Unrecht getan. Strunz hat schon immer offen gesprochen, bisher allerdings nur im Regionalfernsehen.

  47. #74 Vernunft13

    Man darf aber ebenso auch die vielen (arbeitsfähigen und faulen) Langzeitarbeitslosen nicht vergessen….die liegen einem auch schwer auf der Tasche und kosten ebenso richtig viel! Und auch davon gibt es nicht gerade wenig.

    ————————————————
    Dir hat man doch wohl ins Hirn gesch*ssen!
    Viele Hochqualifizierte,nur weil sie Ü50
    sind,haben in der heutigen Arbeitswelt
    praktisch keine Chance mehr auf eine Neu-
    einstellung, das hat mit Faulheit also gar
    nichts zu tun!
    Warum kriegt man das aus den Deutschen nicht
    raus, diese „Radfahrermentalität“, nach oben
    buckeln und sich klein machen,aber gleichzeitig
    schön nach unten treten?Nach den Schwächsten der
    Gesellschaft.Die, die keine Lobby haben, sich
    nicht wehren können. Pfui!

    P.S. weiter viel Erfolg der PEGIDA!

  48. Bin gestern aus DD zurück gekommen.
    In DD gibt es auch schon sehr viele Schutzsuchende, sieht man da besonders Prager Straße und Centrum Galerie besonders Primmarkt
    Habe ja schon öfter Frauen oder Familien mit 5 oder 6
    Kindern da gesehen, aber am Samstag in der Centrum Galerie , da konnte ich gar nicht so schnell zählen,
    ob es nun nur 6 oder gar 7 Kinder waren, da war aber das älteste Kind nur 5 Jahre, die schwirrten wie die Bienen um den Kinderwagen. Die Eltern waren noch sehr Jung.

  49. In Leipzig hat die Polizei die Lage bisher gut im Griff. Scheint jedenfalls so. Was ein Siff, mit dem sie sich dort plagen müssen. Große Frexxe und dann holen sie wieder die Polizei, wenn sie im Conne Island Stress? mit Antänzer haben. Jetzt sieht es so aus, als würde sich der Auflauf zerlaufen. Naja…die müssen bald ins Bett.

  50. noch Nachtag aus der SV in Dresden, ein Artikel der
    Familiennachzug ist in Sachsen im vollen Gange,

  51. Linke sind die nachgezüchteten Kalfaktoren der Besatzer:

    „Mit Gräuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen… Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Gräuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (re-education) bedarf sorgfältiger Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“

    Delmer, Sefton, (1904-1979), 1945, im Gespräch mit dem deutschen Völkerrechtler Prof. Dr. Friedrich Grimm.

    Das von mir fett markierte ist die politische DNA und soziologische Code der Linken. Aus diesem Grund schreien die auch nach dem „Volkstod“, „Nie wieder Deutschland!“ usw.! Die Zuchtbücher der Linken sind lang. In Leipzig wächst gerade wieder eine dumme linke Minderheit heran. Man kann sie gerade als Nolegida auf Leipzigs Straßen sich entarten sehen.

    Ändern? Was werden diese Leute ändern? Nichts, denn die Politik wird nicht auf der Straße sondern mit dem Stimmzettel gemacht.

  52. Nachtrag zu Leipzig: Neben dem bekannten, hirnfreien Gruppengegrunze habe ich im Stream die ersten aluha akbar und Deutschland ist Scheixxe? Rufe gehört. Da wuchert zusammen, was zusammen gehört.

  53. DFens (09. Jan 2017 21:01)
    Seltsam ist aber dieses ruptlytv; sind anscheinend auf anti-Legidalinie… keine Bilder von der Legida selbst; nur die dummen Trumpler und Blärrer der Gutis im Bild. Oder habe ich eas übersehen?

  54. #74 Vernunft13 (09. Jan 2017 20:22)

    Welchen Arbeitslosen meinst Du denn?

    Den Deutschen Michel der nicht als gut ausgebildeter Facharbeiter keine 8,50Euro Job möchte oder die Kuffnucken mit ihrer Plage die nix arbeiten müssen?

  55. Der Titel triffts: Was in den Jahren 2015/16 passiert ist, sollte reichen, um das politische System eines Landes zu stürzen. Das Massaker in Berlin hätte der Tropfen (eher der letzte Wasserschwall) sein können, der das Fass zum Überlaufen bringt.
    Und was ist passiert?
    Nix.
    Alles beim alten.
    Scheiße.

  56. Die Linken in Leipzig fotografieren sich selbst und gegenseitig. Viele Bilder im Umlauf. Gut so für die Demokratie. Wird sich eines Tages mancher wiederentdecken …. als Schande für Leipzig.

  57. Die neuen Bundesländer holen stark auf, was die Migrantenzahlen angeht. Es geht dort sogar schneller als im Westen, denn der Westen hat mehr als 30 Jahre „Vorsprung“.

  58. #67 DFens (09. Jan 2017 19:56)

    Nochmal zur Föcüs-Önline Wahlumfrage:

    CDU-CSU………10%
    SPD…………..3%
    Grüne…………1%
    FDP…………..7%
    Linke…………3%
    Andere………..3%
    Nichtwähler……3%
    AfD………….71%

    bei fast 35000!!! Stimmen in sehr kurzer Zeit. Und es hört nicht auf. Das ist tatsächlich spektakulär. Sehr aufschlussreich, jetzt gehen im Artikel dort die Kommentare los. Die sind auch sehr nett und unterhaltsam. Wer auch immer beim Föcüs die Idee zum Artikel hatte, der wird jetzt bibbernd auf dem Klo sitzen und Morgen beim Chef antanzen müssen…

    Bei über 110.000 PI Interessierten kein Wunder, lol. 🙂

  59. Hallo Freunde!
    Was war das heute wieder schön!
    Ich hatte schon fast Entzugserscheinungen.

    Die Gegenpfeifen konnte man vernachlässigen. Die merken scheinbar immer noch nicht, daß sie wie ganz früher die HJ und später die FDJ die unsägliche Politik der Regierenden gegen die Opposition verteidigen.

    Wir waren mindestens 6.000 Leute.

  60. MINDESTENS NEUN SCHLÄGER IN FRANKFURT AUF DER FLUCHT

    Bande verprügelt Security-Männer in Einkaufscenter

    Frankfurt – Angstmachende Szenen im Frankfurter Einkaufszentrum MyZeil am Freitagabend um 21 Uhr.

    Dort randalierte eine Gruppe junger Männer und verprügelte anschließend mehrere Sicherheitsmänner – vor den Augen der schockierten Shopper.

    Die Prügler sind nach BILD-Informationen gerade mal zwischen 14 und 18 Jahre alt. Los geht’s in den Aufzügen.

    Jungen gehen auf Security los

    Dort randalieren ein paar von ihnen. Zwei Security-Mitarbeiter wollen die Störenfriede zur Rede stellen, doch die rennen weg, werfen Gäste des Centers um, dann gehen die Angreifer auf die Sicherheitsleute los.
    Ein Zeuge: „Sie hatten keinen Respekt, haben zugeschlagen. Weitere Jugendliche kamen dazu. Es waren zehn bis 15.“ Er und andere Zeugen wollen wissen, dass es sich bei den Tätern um Nordafrikaner handelte.
    Die Polizei rast mit Martinshorn hin, die Prügel-Gang haut ab. Zurückbleiben die verhauenen Sicherheitsleute. Eine Polizeisprecherin: „Einer ist verletzt.“

    Mehr:

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/zeil/bande-verpruegelt-security-maenner-49651658.bild.html

  61. MINDESTENS NEUN SCHLÄGER IN FRANKFURT AUF DER FLUCHT

    Bande verprügelt Security-Männer in Einkaufscenter

    Frankfurt – Angstmachende Szenen im Frankfurter Einkaufszentrum MyZeil am Freitagabend um 21 Uhr.

    Dort randalierte eine Gruppe junger Männer und verprügelte anschließend mehrere Sicherheitsmänner – vor den Augen der schockierten Shopper.

    Die Prügler sind nach BILD-Informationen gerade mal zwischen 14 und 18 Jahre alt. Los geht’s in den Aufzügen.

    Jungen gehen auf Security los

    Dort randalieren ein paar von ihnen. Zwei Security-Mitarbeiter wollen die Störenfriede zur Rede stellen, doch die rennen weg, werfen Gäste des Centers um, dann gehen die Angreifer auf die Sicherheitsleute los.
    Ein Zeuge: „Sie hatten keinen Respekt, haben zugeschlagen. Weitere Jugendliche kamen dazu. Es waren zehn bis 15.“ Er und andere Zeugen wollen wissen, dass es sich bei den Tätern um Nordafrikaner handelte.
    Die Polizei rast mit Martinshorn hin, die Prügel-Gang haut ab. Zurückbleiben die verhauenen Sicherheitsleute. Eine Polizeisprecherin: „Einer ist verletzt.“

    Mehr:

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/zeil/bande-verpruegelt-security-maenner-49651658.bild.html

  62. #102 Tolkewitzer (09. Jan 2017 21:56)

    Wir waren mindestens 6.000 Leute.

    Sehr schön ,eine Guter, die Schätzungen sind recht real, wenn ich die Bilder sehe.
    Pegida zählt ja seit dem Desaster mit den damals nagelneuen Spendentonnen nicht mehr, habe ich hier mal kurz erwähnt.

    Du erinnerst Dich sicher, wie ich damals mit einem Blatt Papier herumlief, auf dem der Platz verzeichnet war. Wir zeichneten ein, bis wohin sich Menschen befanden und wie dicht gedrängt sie standen.

    Das war mir viel zu ungenau, aber immer noch wesentlich besser als die Schätzungen, die im ÖR-Rundfunk veröffentlicht wurden.

    Was haben wir alles ausprobiert, in der Kürze der Zeit die Menschen zu zählen, sogar Drohnen wurden eingesetzt.
    Zweimal bin ich im Laufschritt am Demozug vorbeigelaufen und habe die Reihen gezählt, erinnnerst Du Dich ? – alles zu ungenau.

    Aber dabei kam mir die zündende Idee, so simpel…

    Man muß an Engstellen zählen. Am Altmarkt z.B. gibt es so eine direkt beim Verlassen des Platzes zum Spaziergang.

    Das ist eine Ladenpassage, wie eine Galerie, praktisch ein Tunnel. Der ist von der Polizei blockiert. Die Pegida Leute müssen außen, auf der Straße daran vorbei.
    In der Straßenmitte liegen Straßenbahnschienen, die durch eine Barriere von der Fahrbahn getrennt sind.

    Alle, die den Altmarkt verlassen haben an dieser Stelle nur die Breite der zwei Fahrspuren zur Verfügung, ein idealer Ort zum Zählen.

    Dort passen zwölf Menschen nebeneinander. Wenn es mal dreizehn Schlanke sind, gleicht sich das ein paar Reihen später durch elf etwas fülligere wieder aus.

    Besonders weil es am Anfang des Spaziergangs ist, das Gedränge von hinten groß ist, geht es dort recht gesittet ab. Da springt noch keiner von einer Reihe in die nächste.

    Wenn man in der Straßenmitte, hinter der Straßenbahnbarriere steht, kann man wirklich dichte Reihen zu je zwölf Leuten erkennen und einfach zählen.
    Später, wenn die Straße breiter wird und die Reihen durchmischen, ist das nicht mehr so einfach möglich.

    Wäre es nicht mal eine Anregung, wenn Du oder andere gleichgesinnte sich mal dort postieren um zu zählen ?
    Der Preis dafür ist gering. Du mußt nur, wenn der Spaziergang los geht, als erster dort an der Engstelle hinter der Barriere stehen, und kannst dann als letzter dem Spaziergang folgen.

    Es wäre so schön, endlich mal wieder verläßliche Zahlen zu sehen.

  63. #93 leonhard hagebucher (09. Jan 2017 21:05)

    Ist mir auch aufgefallen. Vor allem der YT-Infotext von Ruptly TV hat mich schwer enttäuscht. Schade!

  64. #34 Freya- (09. Jan 2017 18:24)

    Frankenberg: Vier Syrer bei Auseinandersetzung in Asylunterkunft verletzt
    ************************************************
    Gott sei dank, ist es derzeit bitterkalt
    im schönen Sachsenland!
    Wir bitten dich, im Himmel du Guter,
    laß es noch viele Tage und Nächte so sein,
    dann werden sie bleiben im Warmen die Musel`s,
    beim BRUDER im Asylantenheim!
    Dort können sie gern spielen mit Messern und Äxten, solange sie dabei keinen Deutschen verletzen!

  65. #110 DFens (09. Jan 2017 22:33)

    Mich hat das auch stutzig gemacht, dass die für den linken Abschaum die TV-Begleitung vornahmen. Wenn wenigstens die Gesichter richtig zu erkennen gewesen wären, dann wäre das Rohmaterial verwendbar gewesen.

    Unabhängig davon bin ich in Leipzig dafür, dass man sich dem Zugriff & Schikanen der Linken auf der Straße entzieht und aktiv in die Foren und Kommentarspalten geht. Das ist viel effizienter. Die Zeit, incl. dem tägliche Einzelfall im ganzen Land, arbeitet für uns. Da können die Medien noch so lügen, der Bürger informiert sich. Auch hier. Also sollten die Bürger mit Informationen versorgt werden, die sie in der Lügenpresse nicht lesen können oder mehr lesen wollen. Die Wanderungsbewegung weg von den Systemmedien hin zu alternativen Informationsquellen ist das A&O. Damit fällt das System.

  66. #112 Irminsul (09. Jan 2017 22:54)

    Die Wanderungsbewegung weg von den Systemmedien hin zu alternativen Informationsquellen ist das A&O. Damit fällt das System.
    ***********************************************
    STIMMT, trotzdem ein kleines ABER von mir!!!
    Ergänzend zum Internet sollte schnellstens von großzügigen patriotischen Kräften ein entsprechener Radio-und Fernsehkanal installiert werden! Diejenigen, die entweder kein Internet haben, dieses nicht beherrschen oder sich aus welchen Gründen auch immer konventionellen Quellen zuwenden!!

  67. #114 mit einer kleinen Änderung!

    STIMMT, trotzdem ein kleines ABER von mir!!!
    Ergänzend zum Internet sollte schnellstens von großzügigen patriotischen Kräften ein entsprechener Radio-und Fernsehkanal installiert werden, um diejenigen zu erreichen, die entweder kein Internet haben, dieses nicht beherrschen oder sich aus welchen Gründen auch immer konventionellen Quellen zuwenden!!

  68. #112 Irminsul (09. Jan 2017 22:54)

    (…) Die Zeit, incl. dem tägliche Einzelfall im ganzen Land, arbeitet für uns. Da können die Medien noch so lügen, der Bürger informiert sich. Auch hier. Also sollten die Bürger mit Informationen versorgt werden, die sie in der Lügenpresse nicht lesen können oder mehr lesen wollen. (….)

    Genau das ist ein wichtiger Effekt. Das Unbehagen selbst bei politisch desinteressierten Bürgern wächst spürbar, wenn es auch Einschläge in der direkten Nachbarschaft gibt. Die schon einiges gewohnten Bewohner von Großstädten mögen das vielleicht anders sehen, aber für viele Bürger in den kleineren Städten und Regionen wird Merkels Einladungspolitik erst richtig spürbar, wenn in der Nachbarschaft Frauen begrapscht und bedroht werden. Oder ganz allgemein das Bedrohungsgefühlt begründet ansteigt.
    Die Verbreitung solcher Meldungen auf blogs wie PI oder FB etc. ist deshalb von großer Bedeutung.

  69. Gruesse an alle Pegidianer. Ich hoffe naechste Woche wieder dabei sein zu koennen, nach 18 Monaten.

  70. #112 Irminsul

    Unabhängig davon bin ich in Leipzig dafür, dass man sich dem Zugriff & Schikanen der Linken auf der Straße entzieht und aktiv in die Foren und Kommentarspalten geht.

    Im Internet haben wir laut Focus-Umfrage bereits 70% erreicht. Insgesamt stehen wir aber gerade mal auf 15%.

    Das heißt, die große Mehrheit ist nicht regelmäßig in Internet-Foren. Die kann man nur über die Straße erreichen.

  71. War denn jeder der hier Schreibenden wenigstens 1mal in seinem Leben bei Pegida in Dresden und hat schon mal die freie Luft unter Gleichgesinnten geatmet?

    Fahrt hin oder ist Euch der Weg nach Mekka lieber? und schreibt in die Hotelbewertungen, daß ihr gerade wegen Pegida gekommen seid und unterstützt die Dresdner!!

  72. #89 D-Mark „die neuen Bundesländer holen stark auf, was die Migrantenzahlen angeht. Es geht dort sogar schneller als im Westen, denn der Westen hat mehr als 30 Jahre „Vorsprung“.
    .
    .
    .
    Ja, aber die zwangseinquartiert werden ziehen so schnell wie möglich weiter gen Westberlin, Hamburg, ins Kalifat NRW oder die reichen Städte des Südens.

    Und auch die Hunderttausenden, welche laut BAMF untergetaucht sind und ja auch keinerlei HIV bekommen, leben nicht im Oderbruch, der Sächsischen Schweiz oder an der Ostseeküste..

    Habe ich so in Rostock und Berlin-Weissensee selbst mit verfolgen können, wie sich die Zugereisten innert weniger Tage mit Koffern (hüstelhüstel fast wie auf dem seinerzeitigen NPD Plakat..) auf und davon machten.

    Warum? weil sie deutlich spüren, daß sie im Osten nicht willkommen sind, es ihnen immer wieder klar, unmißverständlich und freundlich mitgeteilt wird. Und das „Bereicherungslimit“ auf westdeutscher Seite noch lange nicht seine Grenzen erreicht hat!!!

    „Lieber das halbe Deutschland ganz, als das ganze halb!“ meinte treffend Konrad Adenauer.

  73. #57 raginhard
    Sie haben Recht! Die AfD-Wähler sollten bei Umfragen falsche Angaben machen. Auf diese Weise wird das Altsystem irritiert.

  74. Sehr bewundernswert, wie diese Patrioten selbst bei größter Kälte ihre Stellung halten. Am Ende wird das Gute siegen.

  75. Habe grade abgestimmt, nun sind es nur noch 69 % für die AfD…

    Werden die Zecken langsam wach?

  76. #118 Anusuk (10. Jan 2017 04:21)

    Gruesse an alle Pegidianer. Ich hoffe naechste Woche wieder dabei sein zu koennen, nach 18 Monaten.

    Nächste Woche ist leider nichts, aber am 23. würde ich mich freuen, wenn wir uns mal sähen.

  77. #109 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (09. Jan 2017 22:25)

    Übrigens, die Anzahl der Pegida-Teilnehmer montags in Anjuna ist noch einfacher zu zählen. Sie ist seit 16 Monaten konstant: zwei.
    Das würde die Medien freuen…

    …aber Eure Teilnehmerzahl wird wenigstens von der Lückenpresse nicht halbiert.
    Meine Zahl gestern beruhte auf folgender Schätzung:
    ich war ziemlich am Anfang des Zuges und als wir in die Wildruffer Straße einbogen, habe ich gewartet, wann ich das Ende des Zuges am Dr.-Külz-Ring herauskommen sehe.
    Über Google-Maps habe ich dann die Entfernung gemessen, ca. 500 m x 12 Leute pro Reihe und Meter macht 6.000.
    Für den Neumarkt und den Theaterplatz ist es leichter, da Du mir ja mal die Zahlen vom Ordnungsamt gegeben hattest, wonach der Neumarkt 22.000 und der Theaterplatz 39.000 Menschen fassen bei 2 personen pro m².
    Laut meiner Rechnung dürften auf dem Altmarkt max. 20.000 Menschen Platz finden bei 2 Mann pro m². Gestern war etwa zu 1/3 gefüllt, aber nicht so dicht gedrängt.

  78. #123 Tolkewitzer (10. Jan 2017 09:27)

    …aber Eure Teilnehmerzahl wird wenigstens von der Lückenpresse nicht halbiert.

    Da läßt sich nix halbieren, denn eine der beiden Teilnehmer trägt eine Ordnerbinde und ist somit offizielles Organ.
    Die Zahl der freien Teilnehmer reduziert sich somit auf eins.

Comments are closed.