Man traut seinen Augen nicht. Gerade die Zeitung, die in den letzten Tagen am meisten auf den neuen US-Präsidenten Donald Trump und seinen Einreisestopp eingeprügelt hat, verteidigt den „Muslimban“ jetzt im Artikel „Warum die deutsche Kritik an Trumps Einreisestopp völlig verlogen ist!“. Außer der üblichen Russland-Schelte können wir vieles in dem Text von Bild.de-Chef Julian Reichelt unterschreiben. Aber wir fragen uns ernsthaft: In welche Richtung geht die BILD-Redaktion künftig? Weiterhin plumpes Trump-Bashing oder mehr differenzierte Analyse und Fakten?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

116 KOMMENTARE

  1. Eine Schwalbe macht noch lange keinen Sommer. Die Bild Zeitung ist und bleibt ein dreckiges schmieriges Blatt. Das taugt nicht mal zum Arsch abwischen!

  2. Purer, schäbiger Opportunismus!
    Schlagzeilen in Leipzig heute:
    „Grünauer zäunen Platte ein. Aus Angst vor Flüchtlingen.“
    (Doppelt) perfide wie immer. Und eben auch ein wenig opportunistisch!
    BLÖD geh sterben!

  3. Von 5 Millionen Leser runter auf weniger als 2 Millionen unter dem kulturmarxistischen Kai Diekmann. Dieser Trend geht weiter, denn die BLÖD wird dafür, das sie seit Jahren nur noch lobhudelnde Hofberichterstattung für die Bundesvolksverräterin liefert, von immer weniger Deutschen gelesen. Gerade der BILD-Leser kriegt die Asylinvasion mit voller Härte zu spüren und hat wenig Verständnis für arabische Beilagen und „Refugee Welcome“-Aufkleber. Diekmann ist zwar weg, aber bisher hat man weiter gemacht. Vielleicht will man 2017 nicht weitere 40% Leser verlieren und fängt daher langsam an die Wahrheit zu bringen? Ich glaube es nicht.

  4. Trump entscheidet selbst, welcher deutschen Zeitung er ein Exklusivinterview gibt.

    Die taz oder der Spiegel oder der Freitag wird es wohl eher nicht sein…

  5. Die Bild lässt halt Friedes Mantel nach dem Winde hängen. Wenn Trump schon einen engen Verbündeten wie Australien unverblümt klar macht dass es Obama mit der Aufnahme von 1500 „Flüchtlingen“ über den Tisch gezogen hat, wird es wohl klar sein dass die Raute oder der dicke Siggi im Oval Office nichts zu melden haben. Die Friede kann anti-Putin sein, aber anti-USA wäre nicht im Sinne von Axel.

  6. Hier ist der Grund warum die gesamte deutsche und europäische Journaille Donald Trump hasst wie die Pest:

    Der Enthaltsame

    Auf Twitter und in Debatten gehen dem künftigen Präsidenten gelegentlich die Gäule durch. Aber auf anderen Gebieten ist er ausgesprochen diszipliniert. Trump habe noch nie ein Glas Alkohol getrunken, weil sein acht Jahre älterer Bruder Freddy ein Trinker war und mit 42 Jahren daran starb, und er raucht auch nicht und konsumiert keine Drogen:

    „No drugs, no alcohol, no cigarettes“, das habe er auch seinen Kindern als Empfehlung auf ihren Lebensweg mitgegeben.

    So jemanden muss man hassen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article161342232/Donald-Trump-ist-wirklich-der-Groesste.html

  7. Denen gehen die Leser aus. Ich bin mir sicher,dass das nur eine genau so heuchlerische Aktion ist wie dieses plötzliche „Wir brauchen verschärfte Asylgesetze!“ von den Drecksparteien.

  8. -10% Auflage.
    nichts weckt dies systemnutten eher auf,wenn ihnen das wasser bis zum halse steht…

    bitte,bitte,bitte keinerlei verweise auf deren „geänderter“richtung.
    keine klicks,keine information,keine möglichkeit denen die chance zu geben,am manipulationsrad zu drehen.

    diese cia lumpenmedien müssen das erste opfer der lakaienmafia sein!

  9. Die BLÖD ist an Erbärmlichkeit kaum zu überbieten! Da gibt es für mich auch nichts mehr gut zu machen!

  10. Eine Schwalbe macht noch lange keinen Frühling.
    BILD ist in den letzten Jahren so nach links abgedriftet, dass man gleich die taz lesen kann.

  11. Dem Blatt geht die Düse. Fäiknjuus und die hoffentlich bald hier erscheinende Konkurrenz lässt die Leserschar wegbröckeln. Bleibt zu hoffen, dass andere „Kampfblätter“ die Kurve kriegen und einigermaßen neutral berichten werden.

  12. Bild war immer berühmt für Pendeldiplomatie, aka Fähnlein im Wind. Trotz Friede Springer. Das brachte und bringt „unflexible“ Redakteure, auch leitende, bis auf die abgebrühten, seit gut 40 Jahren zur Verzweifelung.

  13. Weiterhin plumpes Trump-Bashing

    Subtileres Trump-Bashing.

    Also nicht mehr offenes Bashing, sondern pseudoseriös, mit scheinbar „differenzierte Analyse und Fakten“.

  14. #1 Marie-Belen (02. Feb 2017 20:38)
    http://www.breitbart.com/ is coming!

    That´s why!
    ———————————————-

    Das sehe ich ähnlich. BILD hatte schon immer einen feinen Riecher für politischen Wandel.
    Und der liegt spätestes seit Trumps Machtantritt auch bei uns in der Luft.

    Wer den Wandel überleben will, hängt jetzt besser seinen Mantel in den Wind…

  15. Sigmar ohne e, das Dickchen aus dem Südharz, Popbeauftragter und Nachtpförtner in einer 5. klassigen Absteige durfte sich heute bei Herr Tillerson, der 40 Jahre Erfahrung als Führungspersönlichkeit in der feien Wirtschaft hat, vorstellen.
    Irgendwie merkwürdig was da so aufeinander trifft in Sachen reale Lebenserfahrung!

    Hätte mir als Herr Tillerson auch nicht die Blöße gegeben, neben einem ehemaligen maximal qualifizierten Popbeauftragten eine PK abzuhalten.

    Muahmuahaa…

  16. Überlebt Donald das erste Jahr und räumt den linksversifften US-Staat auf, dann werden die gesteuerten deutschen US-Medien ganz von selbst auf Kurs kommen!

    Dann gute Nacht liebe linksversifften BRD-Politiker!

    Über jeden von euch linksversifften Multiplikator gibt es Akten in den Schränken der Redaktionsstuben…

  17. Das ist die wahre BLÖD:

    http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/kuenftiger-chef-stratege-anti-deutschland-hetze-betreibt-49609080.bild.html

    STEVE BANNON, EX-CHEF VON „BREITBART.COM“

    Wie Trumps Chef-Stratege gegen Deutschland hetzt

    In den USA gilt sie als eine der hetzerischsten Webseiten. Sie rühmt sich 45 Millionen Leser pro Monat zu haben. Sie hat im Wahlkampf Donald J. Trump (70) von Anfang an unterstützt. Und sie bekennt sich dazu, eine Plattform für rechtsradikale Organisationen mit rassistischem und antisemitischem Gedankengut zu sein: breitbart.com.

    Was sie jedoch noch brisanter macht:
    Sie hat ausgezeichnete Beziehungen zu der kommenden Trump-Administration. Denn ihr Ex-Chef wird der neue Chef-Stratege des Weissen Hauses.

  18. OT wenn’s schon erlaubt ist

    sehr sehenswert: Auf EpochTimes Video einer EU-Abgeordneten die vom Leder zieht. „wir sind froh, dass wir ihn los sind“ Geht um Chulz und dessen Anschlusswerwendbarkeit.

  19. Wow…
    Jetzt wird wieder auf Friede Freude Eierkuchen gemacht!
    Die Strategie (Propaganda) euch Deutsche erwartet das,
    wenn „Germany first“
    dann siehe Trump,
    wird Runtergefahren .
    Warum Frage ich mich?

  20. Linken, die noch eine zusätzliche Hirnzelle in ihrem Amöbenhirn haben, geht langsam der Hintern auf Eis, dass Trump der Anfang ihres Endes sein könnte.
    Da sie kein Rückrat haben bleiben sie geschmeidig und drehen im Wind.
    Never forget!

  21. naja..die BILD ist unberechenbar..
    Es gab Zeiten wo BILD geschrieben hätte:
    WIR SIND TRUMP..

    Aber die Zeitung die ehemals konservativ war,ist ja total nach links gerückt.
    Daher ist deren Auflage ja von einst 5 Millionen auf 1,6 Millionen geschrumpft.

    Vielleicht kennt BILD ja die wirkliche Stimmung bei den Menschen in Deutschland.
    Man muss ja nur gewisse Zeitungen lesen,die noch Leserkommentare zulassen.
    In der Welt sind die Leserkommentare überwiegend auf Trumps Seite und passen daher nie zu den veröffentlichten negativen Artikel über Trump.

    Und meedia.de macht sich ja auch schon lustig über die Glorifizierung von Schulz und hat einige Twitterkommentare von Lesern veröffentlicht!!

    Für den Kommentar muss man die Bild mal loben..Aber Bild ist und bleibt unberechenbar,da diese keine Linie haben.
    Morgen können die Schlagzeilen schon wieder anders aussehen.
    Oder es kehrt eine Wende bei BILD ein,da Dieckmann ja seit 31.01.2017 nicht mehr bei BILD beschäftigt ist.
    Man weiß es nicht..mal abwarten!!

  22. Bild hat – wie alle – ein Problem:

    – sie will Leser halten
    – sie ist politisch
    – sie will unpolitisch sein
    – sie wird zur eierlegenden Wollmilchsau.

    Bild war mal erbarmungslos Boulevard:

    Fotos, Fotos, Fotos
    Namen, Namen, Namen
    Lügen, Lügen, Lügen
    Politdeckmantel.

    Alle wußten es, alle fanden es gut, das Gemotze war ritualisiert.

    Bild heute: Fotos gepixelt
    Namen gefälscht
    Lügen kaschiert
    Politmantel rausgehängt.

    Tödlich für den Boulevard.

  23. Naja, ich kann ja sein dass die Blöd heute mal einen lichten Tag hat, aber wenn man Video Text, n-tv/N24 liest, dann kann man/ich fast Wut-Anfälle kriegen.
    Ich glaube solche beleidigenden Ausfälle gab es bisher noch gegen kein Staatsoberhaupt überhaupt.
    Ich glaube sogar, nicht mal unter der SED_Charge habe ich so etwas gelesen. Und das geht jetzt schon seit Wochen so.
    Der Präsident der USA !!! kann tun und sagen was immer er will, alles wird erst mal gemein-höhnisch rüber gebracht.
    Es geht nur so:
    Trump hetzt gegen..
    Trump pöbelt,
    Trump droht,
    Trump ächts gegen..

    Und wenn man dann weiter liest..wem droht Trump denn gerade ? Wenn es überhaupt eine Drohung ist.
    Da wird an einer Uni randaliert, friedliche Menschen werden angegriffen, nur weil sie eine andere Meinung haben.
    Trump sagt dass so etwas nicht geht. Und macht deutlich dass an so eine Uni wohl keine staatliche Förderung mehr bekommen könnte.
    Aber das ist doch nur durch und durch richtig.
    An einer Universität soll gelehrt und gelernt werden-auch der Umgang mit anderer Meinung.
    Und wenn dass nicht passiert, dann gibt der Staat eben kein Geld mehr für solch eine „Bildungseinrichtung“.
    Umgekehrt könnte man sogar sagen, würde der Staat weiterhin solch einer Einrichtung Mittel gewähren, so würde er sich gegen das Recht der freien Meinungsäußerung stellen.

    Aber das verstehen die hiesigen
    Wursti – Journaillisten natürlich nicht.
    Denn hier werden ja gerade dafür, die freie Meinung zu unterdrücken, vom Staat Mittel bereit gestellt.

    Und über allem schwebt die neue Lichtgestalt,
    Herr Meier, ähh Herr Schmidt, ach nee Herr Schulz.
    Ja Schulz heißt der wohl. Herr Piefke Schulz.
    Na der wird es bestimmt richten, unserer Land.
    Mehr hinrichten, als aufrichten.

    Das was die gegen D. Trump veranstalten, das ist
    aller-unterste-Schublade.
    Und ich hoffe, und wünsche mir von ganzem Herzen, dass die samt Merkel und Co., eines Tages die Rechnung bekommen.
    Ein Gutes hat der ganze Dreck aber auch-gegenwärtig lassen sie sogar Putin in Ruhe.

  24. Enissa Armani, die in jeder ihrer Sendungen mindestens 5 mal erzählt das sie und ihre Eltern „Perser“ sind, hat ihre USA Tournee!! abgesagt. Der Grund dafür ist natürlich nicht das sich niemand für eine Perserin aus Germany interessiert, nein Mr. Trump habe ihr die Einreise verboten. Was völlig frei erfunden ist. Der Sprecher des Heimtschutzministeriums hat deutlich gesagt, hat jemand Zb. einen deutschen und iranischen Pass, und legt zur Einreise den deutschen vor, so wird diese Person als Deutscher behandelt.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/usa-unter-praesident-trump-deutsche-doppelstaatler-duerfen-wohl-doch-in-usa-einreisen-1.3358859
    Deutsche Staatsbürger, die auch einen Pass der Länder Irak, Iran, Libyen, Somalia, Sudan, Syrien oder Jemen besitzen, dürfen nun wohl doch wie bisher ein Visum für die USA beantragen und einreisen.
    US-Heimatschutzminister Kelly sagte, dies gelte auch für Bürger aus anderen EU-Ländern.

    http://www.stern.de/tv/enissa-amani-spricht-bei-stern-tv-ueber-das-trumpsche-einreiseverbot-7307376.html
    Enissa Amani: „Feier deine Inzucht-Statements, aber lass die Weltpolitik“

    Donald Trumps Dekret, Reisende aus mehreren Ländern derzeit nicht in die USA zu lassen, sorgt weltweit für Aufregung. Viele Politiker und Promis sind davon betroffen, darunter Komikerin Enissa Amani. Bei stern TV sprach sie über mögliche deutsche Konsequenzen.

  25. Der Typ ist ne Lutschpuppe. Fähnchen im Wind. Provokateur. Wie es beliebt.
    Leute, die auf wichtig machen – und sich dann mit jedem Medien-Stricher duzen – sind mir suspekt.

  26. Donald Trumps Dekret, Reisende aus mehreren Ländern derzeit nicht in die USA zu lassen, sorgt weltweit für Aufregung. Viele Politiker und Promis sind davon betroffen, darunter Komikerin Enissa Amani. Bei stern TV sprach sie über mögliche deutsche Konsequenzen.

    Pffffffftttthhhhhh……. wer ist denn Enissa Amani? Schon wieder ein C-Promi, der sich mit Trump ins Gespräch bringen will.

    Ähnlich wie dieses AL, diesmal allerdings nicht über Trump- sonder über AfD-Bashing:

    http://www.stern.de/lifestyle/leute/christian-ulmen-legt-das-menschenbild-der-afd-bloss-7310086.html

  27. Habe ich eben auch gesehen und konnte es kaum glauben. Normalerweise schreibe ich bild.de einmal die Woche über „Kontakt“ einen Leserbrief um mich über deren Hetzerei und schlechten Journalismus zu beschweren. Jetzt werde ich Herrn Reichelt mal loben. Das sollte übrigens jeder machen, damit er sich ermutigt fühlt auch anderer Seiten zu hören und weiter solche Artikel zu schreiben.

  28. Nach dem rasanten Rückgang der Auflage, merken sie langsam, dass man den Glauben an die BLÖD verloren hat.
    Da geht es jetzt andersrum.

  29. Bild ist transatlantisch – schon immer gewesen. Von daher nicht wirklich überraschend.

  30. Merkel hat Erdogan übrigens zugesichert, auch noch aus der Türkei direkt Moslems nach Deutschland einzufliegen (den Abschaum, das Übliche. Der Rest (Alphabetisierte?) wird von Erdogan ja im Land behalten, http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-tuerkei-laesst-hochqualifizierte-syrer-nicht-in-eu-ausreisen-a-1093332.html).

    Der „Türkei-Deal“ hat sich jedenfalls für Deutschland dahingehend „ausgezahlt“, dass zusätzlich zu den Massen, die die Grenze ohnehin schon passieren, aus Italien, aus Griechenland und eben auch aus der Türkei Moslem-Nachschub in die BRD verfrachtet wird.
    Erdogan hat bislang 3 Milliarden dafür kassiert, 63 „Flüchtlinge“ aus Griechenland zurückgenommen zu haben.
    Ein „Erfolg“ à la Merkel.

  31. Dieser Kommentar wäre in der BILD unter Kai Diekmann niemals erschienen. Nur gut, daß der endlich abgedankt hat.

    Und hoffentlich macht Diekmann jetzt nicht das Wetter…

  32. Jeder Bild Tintenhure verpflichtet sich nichts gegen Amerika zu schreiben..nicht vergessen Bild ist von der CIA gegründet..die haben wohl mal in Hamburg angerufen..

  33. FUNDSTÜCK:

    Außenminister: Zwei Welten prallen aufeinander. Der sportliche Rex Tillerson, Jahrgang 1952, Bauingenieur und seit seinem Studienabschluß 1975 bei Exxon Mobile als Ingenieur tätig, wo er seit mehr als 20 Jahren Präsident ist.

    Und dann der fettgefressene Sigmar Gabriel, Jahrgang 1959, der Germanistik, Politik und Soziologie auf Lehramt studierte, außer einem Job als Nachtportier und ein Jahr als Lehrer keine Berufserfahrung hat und seit 1987 sein Leben auf Kosten der Steuerzahler in politischen Gremien verbringt. Und der Sigi fährt jetzt nach Amerika, um dem Rex „unsere Werte“ zu vermitteln. – Von Tilmann Breetsch

  34. Das zeigt mal wieder, dass BILD ein SPALTUNGS-Instrument ist. Und die Menschen völlig wirre im Kopf gemacht werden. Das ist so etwas wie Gehirnwäsche in Reinstform. BILD ist das Organ in Deutschland, dass über alles Mögliche Berichten kann wie sie wollen. Solange dafür gesorgt wird, dass sich die Deutschen in keiner Sache einig werden. Teile und Herrsche gilt vor allem geistig! So dass eine Leitkultur keine Chance hat. Vor allem weil viele so arbeiten wie BILD. BILD halt für die breite Masse.

    So wird eine Leitkultur im Ansatz verhindert und die Menschen von heute auf Morgen völlig wirre im Kopf gemacht. Bzw. permanent geistig von Kernfragen abgelenkt. Heute sagt man die AfD ist Nazi, morgen gibt man ihr Recht. Gestern war Trump noch der rassistisch, heute gibt man ihm Recht.
    Es zeigt aber auch wie man der Deutschen Bevölkerung über die Medien das Rückgrad gebrochen hat. In dem die Bevölkerung keine gemeinsamen Leitlinien und Identität mehr verinnerlichen sollen. Das ist das Ziel von BILD!! Solche Medienmacher wie BILD mit deren Menschenbild gehören auf den Mond geschossen!!

  35. #22 Ger (02. Feb 2017 21:19)

    Naja, ich kann ja sein dass die Blöd heute mal einen lichten Tag hat, aber wenn man Video Text, n-tv/N24 liest, dann kann man/ich fast Wut-Anfälle kriegen.

    Ja. Das ist ja auch der große Gleichmacher zwischen den GEZ-Öffis und den Privaten (nicht nur, aber exemplarisch), zwischen Print, Radio, TV, Net:

    Alle Verlage, Redaktionen, etc. haben z.B. dpa abonniert. Alle hatten mal Redaktionen, haben heute pro forma „Zentralredaktionen“. dpa ist teuer. Aber dpa liefert alles in monotoner Reihenfolge für alle, die deshalb von RTL bis n-tv, von Radio Hamburg bis Radio Brocken, von lokal bis nicht so ganz lokal in immer denselben Nachrichten laufen.

    dpa liefert alles – Texte, Bilder, Filme, Videos, Presseschauen. An die Zentralredaktionen der 123xyz Redaktionen von Print über Funk und Fernsehen in Deutschland. Dazu vielleicht noch Reuters und AFP. Auch teuer. Auch deshalb sind inzwischen alle Nachrichten von Flensburg bis Berchtesgaden bundesweit bis auf Nuancen gleich.

    Frage an jeden Manager: „Wenn ich teuer dpa für alles und jedes Ressort einkaufen kann, dafür alle Redaktionen und Ressorts sparen kann, mir damit garantiert keinen Konkurrenz-Ärger und motzige Redakteure einhandle („die haben besser – anders recherchiert“), weil alle anderen das Gleiche von dpa berichten, warum sollte ich von dem modernen gemütlichen Modell „einer für teuer Geld“ abweichen?

  36. Irgendwie OT. Zitat von H. Danisch: „Sagt mir mal irgendeine Uni, irgendein Land, irgendein Projekt, in dem die Linken die Macht übernommen haben und das dabei nicht kaputt gegangen ist.“

    http://www.danisch.de/blog/2017/02/02/mehr-zur-uni-berkeley/

    So treffend. Sowas sollte ja ÜBERALL, in Kommentarspalten auf anderen Blogs und, wenn überhaupt möglich, in den Kommentarspalten digitaler Zeitungen, zu jeder Stunde zitiert werden.

    Das Linkssein ist dem geistigen/mentalen Bankrott gleich.

  37. ddr2 – immer weit vorn mit frischen themen !

    Heute / 22:15 / ZDF Live Maybrit Illner
    Trumps Egotrip – Mauern gegen den Rest der Welt?

  38. OT,-….Meldung vom 2.2.2017

    schon gehört,

    Merkels Regierungssprecher Steffen Seibert gibt auf Twitter bekannt: Die Kanzlerin verspricht die bedingungslose Fortsetzung der Islamisierung Deutschlands, Zitat

    Kanzlerin #Merkel in #Ankara: Werden alles tun, damit Muslime ihren Glauben in Deutschland frei leben können.

    — klick –> https://twitter.com/RegSprecher/status/827164893564502017

  39. „Aber wir fragen uns ernsthaft: In welche Richtung geht die BILD-Redaktion künftig? Weiterhin plumpes Trump-Bashing oder mehr differenzierte Analyse und Fakten?“

    Ich denke es ist so, daß die BILD schon in der Vergangenheit, schon seit Bestehen, zu unzähligen Sachfragen „die Meinung gewechselt“ hat.

    Je älter ich werde um so mehr fällt es mir auf, daß vielleicht nicht entscheidend ist, ob man etwa mal die Meinung wechselt.
    Möglicherweise ist am Ende nur bedeutend, ob man das (sehr) oft tun muß

    P.S. Ich selbst (bin 61) habe übrigens das Glück, nur zweimal im Leben „die Meinung zu wechseln genötigt gewesen zu sein“…
    Und zwar:
    2005: von SPD zu {garnix}
    2013: von {garnix} zu AfD

  40. #45 Rittmeister (02. Feb 2017 21:41)

    Dreck bleibt Dreck, auch wenn er plötzlich ne andere Farbe hat, oder anders riecht!

    ***********************************************

    Geeeenau!

    Und auch das:

    Wer zu lange am Misthaufen steht, fängt an zu stinken!

  41. #59 LEUKOZYT (02. Feb 2017 21:55)

    ddr2 – immer weit vorn mit frischen themen !

    Heute / 22:15 / ZDF Live Maybrit Illner
    Trumps Egotrip – Mauern gegen den Rest der Welt?
    ——————————————–
    Habe gersde die Gästeliste gelesen und festgestellt, nicht sehens- und hörenswert.

  42. #65 Rittmeister (02. Feb 2017 22:05)

    #59 LEUKOZYT (02. Feb 2017 21:55)

    ddr2 – immer weit vorn mit frischen themen !

    Heute / 22:15 / ZDF Live Maybrit Illner
    Trumps Egotrip – Mauern gegen den Rest der Welt?
    ——————————————–
    Habe gersde die Gästeliste gelesen und festgestellt, nicht sehens- und hörenswert.

    Tja…
    …jetzt muß ich es ja gucken.
    Nur um zu sehen, ob das auch stimmt…
    😆 😆 😆

  43. lese dieses drecksblatt schon seit jahren nicht mehr. höchstens die titelzeile am kiosk. selbst das ist zuviel. aber im ernst: was ist passiert?? wer ist herr reichelt?? ist der von der cia eingesetzt?? oder von friede?? gabriel mehr oder weniger ignoriert in washington?? die raute in der türkei vorgeführt?!? haben einige schmarotzende politzecken den mund zu voll genommen??? wann fangen ddr1+2 an zurückzurudern??? es wird langsam wirklich spannend!! widerstand gegen die blockparteien- jetzt noch mehr und konsequenter!!!

  44. das ist ein SUPER guter Kommentar. Bleibt nur noch darauf hinzuweisen – dass unsere liebe Frau Merkel Herrn Trump laut Presse – die sie dafür gefeiert hat!!! – über die Genfer Flüchtlingskonvention aufgeklärt hat. (Die von ihr mit ausgehandelten Schussanlagen an der Grenze zwischen der Türkei und Syrien hat sie bei dem Gespräch mit Herrn Trump nicht erwähnt! So geht zynische Politik par excellence – Vorausgesetzt man ist der Meinung dass der Gegenüber ein Greenhorn und eine Dumpfbacke kurzum ein tollpatschiger Halbtrottel ist. (Genau das denken Steinmeiner, Merkel und Gabriel von Trump, sie denken – dass sie ihn wie einen Tanzbären mit Nasenring – vorführen können!)
    Vermutlich erinnern sich noch viele an Willy Brandt – er trat zurück – weil es der DDR gelungen war einen Spion in seiner unmittelbaren Umgebung zu platzieren – er übernahm damals die Verantwortung für einen Fehler den ein anderer (der damalige Innenminister Genscher!) zu vertreten gehabt hätte. Frau Merkel selbst hat Jahrhundertfehler en masse (Zahlungen an Griechenland (Stichwort Eurorettung), Atomausstieg, Flüchtlingskrise etc. zu verantworten und natürlich ihr Totalversagen und Ihre Verfassungsbrüche in der Flüchtlingskrise. Frau Merkel ist mitverantwortliche für Morde an deutschen Staatsbürgerinnen und Staatsbürgern wie beispielsweise den an der Freiburger Studentin (der Mörder hätte ohne ihre verfassungswidrigen Entscheidungen nicht nach Deutschland einreisen können!) sie trägt Verantwortung für Vergewaltigungen wie denen die an Silvester im Köln verübt wurden, sie trägt Verantwortung für unzählige weitere Straftaten und Verbrechen die durch illegal eingereiste Flüchtlinge an Deutschen begangen wurden.
    Aber das stört sie nicht! In Essen wollten vor wenigen Monaten zwei Islamisten in einen Kindergarten eindringen und alle Kinder die nicht das muslimische Glaubensbekenntnis hätten aufsagen können, töten. (Es waren die beiden Idioten die schon einen Anschlag auf einen Sikh-Tempel zu verantworten hatten und vor dem geplanten Anschlag auf den Kindergarten festgenommen werden konnten)
    Auch so etwas stört Frau Merkel nicht im Geringsten – sollen die schon länger hier lebenden (sie spricht ja nicht mehr von Deutschen!) doch sehen wie sie mit so etwas fertig werden! SIE SCHAFFEN DAS!
    Wichtig für sie ist ausschließlich Ihre Kanzlerschaft – wobei man Frau Merkel wahrlich nicht als Kanzlerin bezeichnen kann sie ist vielmehr die elendste, erbärmlichste, und verlogenste Machterhaltungstaktikerin die die Welt jemals gesehen hat.

  45. Bin etwas verwundert, dass BILD-Chef Reichelt jetzt offen zugibt: „Wir lassen die Schmutzarbeit von anderen machen.“

    Die BILD hat in den letzten 2 Jahren massiv gegen Ungarn (Viktor Orban) und die anderen Balkanländer gehetzt weil sie die Balkanroute dicht gemacht haben.

    Nur durch das Schließen der Balkanroute konnte der Asylbewerberansturm vermindert werden.

    Merkel & Co. haben dazu nichts beigetragen, Deutschlands Grenzen sind offen wie immer. Aber Merkel steht sauber da und kann sich hinter verschlossenen Türen heimlich bei Ungarn, Serbien, Kroatien, Slowenien, Mazedonien und der Slowakei für die Verringerung der Asylbewerberzahlen bedanken.

  46. @ #34 Sledge Hammer (02. Feb 2017 21:21)

    eigentlich dachte ich, dass “ Gauck “ der Name einer im Trinkermilieu gern getrunkenen schwarzgebrannt und hochprozentigen Sorte billigem Fusels wäre, dem ist wohl nicht so, aber es war die “ Bild „, die geschrieben hat, dass der Gauck ein Bigamistenpate ist … –> hier mal klick machen

  47. BILD verteidigt Trump:Was ist denn da los?

    „Ich erinnere Sie daran,daß Ihr Land klein und das unsere sehr groß ist.“

    Quelle:Jean-Paul Sartre , Im Räderwerk.

  48. #68 kleinerhutzelzwerg (02. Feb 2017 22:11)

    Oooch, (K)Illner is ill.
    Hat das Rote Kloster etwa Muffe vor Breitbart, Trump & Co bekommen.

    Mareike Nieberding, oooohhhhhh

  49. #42 unlustig

    Sieht so aus, als würde bei BILD bald wieder ein Anruf aus dem Kanzleramt eingehen und anschließend ein Chefredakteur rausgeworfen.

    Ein zweites U-Boot für die AfD? Schafft er es etwa nicht alleine?

  50. „Das Ergebnis: Die Türkei hat die Grenze zu Syrien so abgeriegelt, dass es für die Opfer und Geschundenen des Assad-Regimes keine Zuflucht mehr gibt.“

    Komisch. Gerade die Geschundenen des Assad-Regimes leben anscheinend ganz gut und friedlich in dem befreiten von den Assad-Truppen und die Russen Alepo.
    Nur das obere Satz von dieser „Ach so objektiven Artikel“ zeigt, dass die BILD es auch nicht so genau mit dem Objektivität nimmt.
    Wenn wir hier über Geschundene reden, müssen wir IS erwähnen und die Leute die IS erst möglich gemacht und unterstützt haben. Und das waren die Amerikaner.

  51. Die Bild-Crew ist zwar nicht mehr die aufrichtigste Gang. Sie bietet aber immer noch Unterhaltungswert und Schlagkraft. Außerdem ist mir derzeit fast alles recht, was Merkels Politkarriere beendet. (Ausgenommen der rote EU-Horror-Clown)

  52. Trump wirkt:

    Samsung und LG denken darüber nach, in den USA Fabriken für Haushaltsgeräte zu errichten.

  53. @#76 Ku-Kuk , ungeheuerlich was in soeinem Schmierenblatt als Nachricht steht, was ich normalerweise hier in Wien nicht zu Gesicht bekomme!
    Die müssen bitter weinen, weil die Syrer diese Mörderbande aus Aleppo vertrieben hatte, von wo diese Gangster samt ihrer Waffen nach Idlib zu Ihregleichen ausgewiesen wurden und nun die Bürger von Aleppo wieder zurück kehren können. In Wahrheit sind die Opfer bereits tot, von diesen Mördern umgebracht.

  54. ILD verteidigt Trump: Was ist denn da los?
    ———————————————–
    Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht mehr.
    Ist das anders, wenn einer schon seit langem dauerlügt?
    Mal abwarten und sehen, was sich da entwickelt.
    Wenn blöd zur Wahrheit zurückfindet, kann Bild eine sehr große Hilfe bei der Abwendung des neuerlichen Unterganges Deutschlands sein.
    Jes, it can be!

  55. B I L D ,
    Muss weg, mit allem. ()
    #Über diesen Schreibling, mag man neu entscheiden.
    Gut ins Wort gestellt !

  56. #26 Waldorf und Statler (02. Feb 2017 21:12)
    Hier begeht die Justiz Rechtsbruch.
    Also Recht haben und Recht bekommen
    ist nicht gleich Rechtssprechung ,vor allem im Namen des Volkes.
    GEZ? NEIN DANKE! 1 – Grundlegendes
    https://www.youtube.com/watch?v=pt87HyOvciY
    bis Teil 6 alles wissenswertes dazu.
    Allerdings lernt der aufmerksame Zuhörer neben bei wichtige Infos zum Deutschland Status.

    In einem Leserbrief an die Süddeutsche Zeitung vom 9. April 2008 war ein Statement zu lesen. Richter Frank Fahsel schrieb dort: “Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht “kriminell” nennen kann. Ich habe ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind. Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor “meinesgleichen”.”

  57. @ #26 Waldorf und Statler (02. Feb 2017 21:12)

    Gauck widerholt sich, das hat er die vergangenen Jahre auch schon gesagt.

    😛 „Das beste Deutschland, das wir je hatten!“, sagte Bundespastor Gauck 2018 u. dann säbelte ihm der braunhäutige Schwarzhaarige, einer seiner LieblingsMuFl, die Kehle durch.

  58. Die PI-Überschrift „BILD verteidigt Trump“ ist leider mal wieder völlig falsch. Und „Bild“ verteidigt auch nicht den „Muslim-Ban“, sondern korrigiert nur Fakten, die seit Tagen falsch oder lückenhaft kolportiert werden.

    Und vor allem sollte man zwischen „Bild“ und „Bild online“ unterscheiden, Julian Reichelt, um dessen Kommentar es hier geht, ist der Chefredakteur von „Bild.de“, nicht von „Bild“, Chefredakteurin von „Bild“ ist Tanit Koch.

    „Bild“ hingegen macht heute mit der Meldung auf, dass laut „Bild“-Umfrage drei Viertel der Deutschen „die Politik von US-Präsident Donald ablehnen“ und dass fast alle (84,4%) „Trumps Einreise-Stopp“ schlecht finden, es kommentiert Chefreporter Hans-Jörg Vehlewald: „Lasst Trump nicht siegen“.

    Wer andere ständig bezichtigt, lügen- oder lückenhaft zu berichten, sollten selbst mit Fakten sehr sorgfältig umgehen.

  59. Wow. Ein Funken Wahrheit in der Lügenpresse. Die Verlogenheit der Gutmenschenpolitik ist wahrlich zum Kozen.

  60. da muss noch viel passieren , bis ich BILD wieder einmal kaufe. — Einmal kann ein Kommentar sogar in Lügen-BILD brauchbar sein. —

  61. @ #84 adebar (02. Feb 2017 23:12)

    @ #87 Maria-Bernhardine (02. Feb 2017 23:28)

    ich kann mir nur wünschen, dass es bei der BT Wahl am 24.9.2017 einen “ Trump Effekt “ gibt, und das die AfD in den Bundestag mit 15 Plus X Prozent einzieht, unsicheren Wählern dieser BT Wahl sollte man diese Art verbriefte Meldungen (… hier nochmal klick ) zugänglich machen, und hoffentlich wissen diese dann was sie wählen werden

  62. Dieser Reichelt ist ein ganz übler Hetzer. Jetzt wo er merkt, dass die Trump Hetze anfängt aufzufallen, will er umschwenken um Leser wieder einzufangen. Ein verlogener Kotzbrocken. BILD bekommt von mir keinen Cent mehr, und zwar schon seit Jahren.

  63. @ #88 Heta (02. Feb 2017 23:39)
    Guter Kommentar, gefällt mir.

    PS:
    Die BILD-Zeitung hatte nach der US-Präsidentschaftswahl oft mit der Aussage: „Trump Wähler sind hauptsächlich ältere, weiße ungebildete Männer“ gegen Donald Trump gehetzt.

    Bei Wikipedia steht, dass 62% der BILD-Leser männlich sind und 45% der BILD-Leser nur einen Hauptschulabschluss haben…

  64. @motorradspezi (#95):

    Völlig richtig. Das ist nach meiner Einschätzung ein gekaufter Hardcore-Lobbyist, der überhaupt nichts für Deutschland übrig hat. Er liebt die USA definitiv um Längen mehr als Deutschland und am liebsten natürlich die Bush-USA, die Ländern wie Irak und Afghanistan „Demokratie“ beibringen wollte. Auch mit diesem schlimmen McCain stimmt er überein bzw hat sich unterwürfig ablichten lassen und betont, wie toll er ist.

    Trump wird er auch irgendwann kritisieren, keine Sorge. Der ist nicht nach seinem Gusto ein „globalisierten Welt“. Bitte lobt diesen Reichelt nicht!

  65. Wer kann sollte sich diese Ausgabe kaufen,damit Bild (vielleicht) erkennt warum der Umsatz eingebrochen ist. Die Lügen will keiner mehr lesen. Ausserdem ist dieser Artikel eine gute Grundlage für Diskussionen. Als ich diesen Artikel las vergewisserte ich mich zwischendurch,ob ich nicht bei PI lese.

  66. reichelt muss umschwenken, sonst fliegt er raus.
    es gibt eine amerikafreundliche klausel in den arbeitsverträgen soviel ich weiss. usa also trump hat „bild“ unter kontrolle.

  67. #22 maramaros (02. Feb 2017 21:09)

    OT wenn’s schon erlaubt ist

    sehr sehenswert: Auf EpochTimes Video einer EU-Abgeordneten die vom Leder zieht. „wir sind froh, dass wir ihn los sind“ Geht um Chulz und dessen Anschlusswerwendbarkeit.
    -.-.-.-.-

    Was Schulz angeht, hat sie wohl recht!

    Aber jetzt stellt sich die gute Frau auch nur ins Rampenlicht, weil sonst keiner guckt!
    Die Dame, die seinerzeit niemand kannte und wahrscheinlich bis heute praktisch immer noch niemand kennt war AfD-Mitglied und hat darüber im Jahr 2014 das gut dotierte Pöstchen als EU-Abgeordnete ergattert. Als wir Lucke Anfang Juli 2015 in Essen abgewählt haben, hat sie mit ihm und einigen anderen die Partei verlassen – aber ihr Mandat, welches sie ausschließlich der damaligen AfD-Mitgliedschaft zu verdanken hatte
    mitgenommen zur neugegründeten ALFA, die aber ja nicht mehr so heißen darf und sich jetzt „Radikale Reformer“ oder so ähnlich nennt.

  68. Kann ich euch sagen. BILD will ihre transatlantischen Beziehungen nicht verlieren.

    Außerdem kennen wir doch die Wendehälse in den Medien bei Regierungs- oder auch Regime wechseln, siehe Drittes Reich, DDR und jetzt Merkelregime?

    Merkel wird in der Auslandspresse dermaßen verrissen. Die guten Zeiten sind für sie allemal vorbei, nur sie hat es noch nicht gemerkt.

  69. Bei Besuch in Ankara
    „Ich akzeptiere das nicht“: Mitten in der PK fällt Erdogan Merkel plötzlich ins Wort

    Beim Besuch von Angela Merkel in Ankara hat sich der türkische Präsident kritisch zu ihrer Verwendung des Begriffs „islamistischer Terrorismus“ geäußert. Mitten in der Pressekonferenz unterbricht Erdogan die Bundeskanzlerin plötzlich – Merkel reagiert sofort.

    „Islamistischer Terror ist ein Ausdruck, den wir sehr bedauern, denn Terror ist nicht vereinbar mit dem Islam, denn Islam bedeutet Friede“, sagte Recep Tayyip Erdogan am Donnerstag bei einer Pressekonferenz mit Merkel im Präsidentenpalast in Ankara. „Als muslimischer Staatspräsident akzeptiere ich das nicht.“

    Merkel hatte zuvor gesagt, sie habe in ihrem Gespräch mit Erdogan eingehend über die „Fragen des Kampfes gegen den islamistischen Terrorismus, gegen jede Form des Terrorismus und auch den Terrorismus der PKK“ gesprochen. Dabei hätten sie vereinbart, eng zusammenzuarbeiten. Die Türkei habe zuletzt besonders unter Anschlägen zu leiden gehabt, doch auch Deutschland sei betroffen, sagte die Kanzlerin.

    Nachdem Erdogan sie wegen ihrer Bemerkung zurechtgewiesen hatte, beeilte sich die Kanzlerin zu betonen, dass es wichtig sei, zwischen Islam und Islamismus sprachlich zu unterscheiden. Zugleich betonte sie, dass die Türken wissen sollten, dass die Muslime in Deutschland nicht nur geschätzt und geachtet würden, sondern die Bundesregierung auch eng mit ihnen gegen den Terrorismus kooperiere.

    http://m.focus.de/politik/videos/bei-besuch-in-ankara-ich-akzeptiere-das-nicht-mitten-in-der-pk-faellt-erdogan-merkel-ploetzlich-ins-wort_id_6585662.html

  70. Macht Euch keine Hoffnungen. BILD verfolgt keinerlei Linie außer der des Geldes. Es wird gedruckt, was sich am besten verkauft, und das kann heute links und morgen rechts oder sonstwas sein. Die Stimmung auszuloten und jeden Tag zu treffen, was den größten Kaufimpuls auslöst, das ist das Geschäft.

  71. Ab und zu wird die BLÖD gezwungen sein, auch mal die Missstände zu kritisieren. Aber nicht, weil sie das freiwillig wollen, sondern nur um nicht noch mehr Leser zu verlieren.
    Die BLÖD ist in Wahrheit nicht für sondern gegen uns.

  72. Ich denke, es gibt auch immer weniger (bio) deutsche Arbeiterschaft, die Bild lesen würden. Türken lesen türkische Zeitungen, Araber wahrscheinlich auch.
    Die jungen Leute von heute sind mit dem Smartphone ausreichend beschäftigt und mehrheitlich unpolitisch. Und gerade BILD ist ja nie eine Zeitung für an Politik interessierte Menschen gewesen. Eher eine Zeitung für an Sensationen und Klamauk interessierte.
    Aber wie ich schon sagte, in der Hauptsache sehe ich den Niedergang der BILD im zahlenmäßigen Aussterben der traditionellen Arbeiterschaft begründet.

  73. #3 nordlys (02. Feb 2017 20:43)

    Eine Schwalbe macht noch lange keinen Sommer. Die Bild Zeitung ist und bleibt ein dreckiges schmieriges Blatt. Das taugt nicht mal zum Arsch abwischen!
    ###############################################
    Das kann man so nicht sagen! Ich kenne jede Menge „gelernte DDR-Bürger“ die haben das jahrelang mit dem „NEUES DEUTSCHLAND“ auf dem Plumpsklo praktiziert. Die Kunst ist es, vorher die Seiten schön geschmeidig zu bekommen. Das gelingt durch knittern und kneten recht gut. Dafür eignet sich auch die Bild hervorragend. Das große Format ohne Inhalt muss jedoch vorher angepasst werden…
    H.R

  74. Lächerlich!
    Die Bild ist die Bild. Wegen einem Artikel ist das keine andere Zeitung.
    Keine Chance für das Schmierblatt, weder heute noch morgen. Die haben so viel Dreck geschrieben, dass sie ihr Recht auf eine Chance verwirkt haben. Die Ändern sich ohnedies nicht. Das sind Wölfe im Schafspelz und das bleiben sie.

  75. Auch vom Passauer Politik-Prof. Oberreuter war heute Morgen, im Staatsfunk Bayern2, Unerhörtes zu vernehmen:
    „Merkels Entscheidung zur grenzenlosen Öffnung der Grenzen war politisch und rechtlich nicht ganz einwandfrei, was inzwischen sogar von der CDU und ein Bisschen auch von Merkel selbst zugegeben wird.“

    (Einzelne Wörter könnte ich aus der Erinnerung AN-ders wiedergegeben haben, doch der Kern der Aussage IST das.)

  76. Für mich ist die Presse insgesamt nicht mehr glaubwürdig.
    Die Bildzeitung ist ja nur der kleine, vergammelte Wurmfortsatz einer durch und durch verkommenen, lügnerischen Presse.
    Für mich stellt sich folgenden Frage, sollte D.land je wieder in halbwegs geordnete Bahnen gelangen:

    Kann man je wieder eine glaubwürdige Presseberichter-
    stattung aufbauen ? Das sollten sie diese bescheuerten Presseheinis mal überlegen, ob sie jemals wieder gläubwürdig und geleutert auftreten können. Ich für meinen Teil hab die Frage mit nein beantwortet. Für mich ist die Presse, so wie sie sich jetzt darstellt, ein für allemal erledigt. Ich brauche nie mehr Nachrichten, nie mehr Zeitungen oder anderen Pressemüll. So ist das und das sollten sich diese Deppen und Wendehälse mal überlegen.

    Zum anderen geht es mir mit anderen Einrichtungen und Behörden genauso. So kann es für mich in diesem Land nie mehr eine „demokratisch gewählte Regierung“ geben, da dieses Land keine Demokratie ist. Und so verhält es sich mit all den angeschlossenen Organen wie Presse, Behörden und all dem anderen Müll.
    Für mich ist das Vertrauen nachhaltig ein für allemal erschüttert, so lange ich hier noch lebe(n muß).

  77. Das war doch schon bei der sogenannten „Willkommenskultur“ und den Berichten über die sogenannten „Flüchtlinge“ zu beobachten!
    Entweder schaffen die an der Demotage der derzeitig herrschenden Politik oder besinnen sich ihrer originären Aufgaben.

  78. #96 Samurai:

    @ #88 Heta. Guter Kommentar, gefällt mir.

    Es geht nur um richtig und falsch, aber das scheint den meisten hier egal zu sein, und das macht die PI-Kommentarspalte auch so trostlos. Denn da geht es zu wie bei der sog. „Lückenpresse“: Egal, was an neuen Informationen dazugekommen ist, nehmen wir nicht zur Kenntnis, sondern bleiben im eingefahrenen Trott.

    #110 paperlapap:

    Ich brauche nie mehr Nachrichten, nie mehr Zeitungen oder anderen Pressemüll. So ist das und das sollten sich diese Deppen und Wendehälse mal überlegen.

    Tja, wenn die PI-Redakteure genauso dächten, könnten sie diesen Laden bald dichtmachen, weil die meisten PI-Threads, auch dieser hier, Presseartikel zur Grundlage haben – schonmal überlegt?

  79. Natürlich wird aus allen Rohren auf Trump gefeuert! Der gewiefte Geschäftsmann riecht förmlich die agonale Atmung der EU und da weiss er, dass da was zu holen ist. Respekt alte Schweinebacke, denn „alles was entsteht ist wert das es zugrunde geht“.Kein Mitleid mehr mit den „Euro- Romantikern“. Aber sie werden um ihre Fleischtöpfe kämpfen, es ist für sie ein Kampf ums Überleben.

  80. #113 Armes Deutschland
    Wenn die BLÖD nur noch Lügen verbreitet, merkt es auch mal der verschlafenste Leser. Deshalb muss die Zeitung auch ab und zu mal die Wahrheit schreiben, damit er die Käufer bei Laune hält.

  81. „Tja, wenn die PI-Redakteure genauso dächten, könnten sie diesen Laden bald dichtmachen, weil die meisten PI-Threads, auch dieser hier, Presseartikel zur Grundlage haben – schonmal überlegt?“
    ____

    Ich rede hier nicht von der generellen Abschaffung der gesamten Presse und Berichterstattung.
    Sondern von einer Leuterung. Dabei können auch neue Medien entstehen.
    Wirtschafltich und rechtlich treffen sollte es jedoch die, die sich in der Manipulation und Falschberichterstattung besonders hervorgetan haben.
    Ich bleibe dabei, meine Vertrauen in die aktuelle Presselandschaft ist nachhaltig erschüttert und das wird sich auch so bald nicht ändern.

  82. #80 Roadking (02. Feb 2017 22:49)

    Trump wirkt:

    Samsung und LG denken darüber nach, in den USA Fabriken für Haushaltsgeräte zu errichten.

    Der verblödete deutsche Exportarbeitnehmer, Ing, usw. hat dies noch lange nicht begriffen
    was Trumpis Wirtschafts- und Steuerpolitik bedeutet!
    Jedes Produkt was in den USA verkauft werden will, wird in kürzester Zeit auch in den USA hergestellt werden….

    Pech für Alle, die eben nicht in den USA herstellen und arbeiten!
    Aber die können sich ja dann auf die brummende Binnenkonjunktur in Buntland verlassen..

    Muahmuah…

  83. #117 paperlapap
    Sehe ich auch so. Der Staatsfunk, sprich die ganze abhängige Presse gehört abgeschafft. Das komplette Mediensystem gehört reformiert. Für eine neutrale und unabhängige Presse zahle ich auch gerne Gebühren.

  84. #113 Armes Deutschland
    Wenn die BLÖD nur noch Lügen verbreitet, merkt es auch mal der verschlafenste Leser. Deshalb muss die Zeitung auch ab und zu mal die Wahrheit schreiben, damit er die Käufer bei Laune hält.
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    Nicht nur das.

    #51 coolejahn (02. Feb 2017 21:42) schrieb ja, dass Bild ist von der CIA gegründet… wurde, mit 7 Mio. Dollar!

    Da werden wir ganz gespannt darauf warten, wie diese Tintenhuren den Spagat meistern wollen.

  85. Die BILD wird von sog. Antideutschen gemacht, d.h. sie hassen Deutschland wie die Alt-Linken, aber sie sind gegen den Islam und für die USA. Für uns Deutsche bringt das nüscht.

Comments are closed.