Print Friendly, PDF & Email

Beim Prozess gegen den dringend tatverdächtigen pakistanischen „Schutzsuchenden“ Abubaker C., dem ein bestialischer Mord an einer 70-jährigen Rentnerin in Untergriesheim bei Heilbronn vorgeworfen wird, ist man zwischenzeitlich beim siebten Verhandlungstag angekommen. PI berichtete vom Prozessauftakt, von den weiteren Verhandlungstagen und vom vierten und fünften Verhandlungstag. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn wirft dem Angeklagten Mord aus religiösen Gründen vor. Die Beweislage wird bei jedem Verhandlungstag für den Tatverdächtigen belastender. Am sechsten Prozesstag von insgesamt jetzt neun Verhandlungstagen hat sich der Vorwurf auf Mord weiter erhärtet.

(Von PI-Pforzheim)

An diesem Tag wurden die Videoaufzeichnungen der polizeilichen Vernehmung des Pakistani am Sonntag, den 22. Mai, am Tag seiner Verhaftung gezeigt. Ein Polizeibeamter befragte darin den verdächtigten Asylanten in Anwesenheit von dessem Dolmetscher zu den Ereignissen in der Tatnacht. Der vermutliche Mörder der Rentnerin aus Bad Friedrichshall-Untergriesheim erklärte im Video: „Alle Menschen müssen Muslime sein. Wer nicht gläubig ist und nicht Mohammeds Wort folgt, der verdient den Tod. Und dafür wird Allah schon sorgen.“ Abubaker C. wurde gefragt, ob er schon mal in Allahs Namen einen solchen Mord ausgeführt habe. „Ja“, antwortete der dringend Tatverdächtige, dies sei aber schon lange her. Weiter meinte er, er sei unschuldig und das ganze ein Komplott. Von DNA-Spuren, die seine Anwesenheit am Tatort beweisen können, hatte die „Fachkraft“ aus der islamischen Dritten Welt anscheinend noch nie etwas gehört.

So wurden vom Täter auch Fasern seiner Kleidung am Opfer und Hautschuppen mit seiner DNA gefunden. Bei seiner Verhaftung wurden Gegenstände aus dem Haus des Opfers sichergestellt. Auch haben seine Turnschuhe einen deutlichen Abdruck im Haus der Ermordeten verursacht. Drei Zeugen haben einen „südländisch“ aussehenden Mann mit Kapuzenpullover am Tatabend vor dem Haus des Opfers gesehen. Ein von einer Zeugin angefertigtes Phantombild zeigt ganz deutlich den Asylantragsteller Abuabaker C. Auch war sein Handy zur Tatzeit am Tatort in Untergriesheim eingeloggt. In der Wohnung des Opfers wurden vom Täter islamische religiöse Schriften angebracht, die teilweise auch im Notizbuch des mutmaßlichen Angeklagten gefunden wurden. Die Beweislage ist erschlagend.

Auf diese Beweise angesprochen reagierte der Asylantragsteller mit einer typischen orientalische Antwort, die es in sich hatte. So sagte Abubaker C.: „Ich bin unschuldig, habe nie etwas Verbotenes getan. Falls ich lüge, soll ich auf der Stelle tot umfallen. Dafür würde Allah schon sorgen.“

Das war wieder moslemische Taqiyya in Reinform. Taqiyya ist das religiöse Recht eines jeden rechtgläubigen Moslem, nach dem Koran unreine und minderwertige Ungläubige zu täuschen, zu hintergehen und zu belügen. Der Moslem machte bei diesem Prozess reichlich von diesem religiösen Recht Gebrauch. Der jahrelange Umgang mit naivsten, vertrauensseligsten und gutgläubigsten Gutmenschen und Asylhelfern in Deutschland hatte Abuabaker C. zu einem wahren Meister darin werden lassen. Das wurde im Prozess mehrfach bestätigt.

Am siebten Verhandlungstag, am Freitag, den 17. Februar, wurden die Gutachter befragt. Die Assistenzärztin, Frau Eser, hatte die Leichenschau am Tatort und die Obduktion am Opfer durchgeführt und berichtete von grausamsten Details. Beim Opfer wurden mehrfache Gewalteinwirkungen gegen Schädel und Gesicht festgestellt und sie hatte Abwehrverletzungen an Armen und Händen. Das Opfer hatte ein extrem stramm angezogenes Telefonkabel um den Hals, die Hände waren gefesselt und es wurde vom Täter ein christliches Kreuz zwischen den Händen platziert. Durch Faustschläge des Täters wurden die Augen des Opfers schwer verletzt und es fanden sich Hämatome an den Handgelenken. Der Todeskampf muss grausam gewesen sein. So dauerte der Sterbevorgang bei kräftiger Strangulation mindestens vier Minuten. Da aber auch das Zungenbein gebrochen war, ist zu vermuten, dass das Opfer zuerst gewürgt wurde und als der Tod nicht sofort eintrat, mit Faustschlägen traktiert und erst dann mit einem Kabel stranguliert wurde. Das Opfer wurde heimtückisch liegend im Bett getötet. Kampfspuren außerhalb des Bettes wurden nicht gefunden. Das Opfer hatte wegen Schlafstörungen beruhigende und sedierende Medikamente eingenommen und war zur Tatzeit wehr- und hilflos, aber handlungsfähig. Die Gutachterin Eser schilderte den Todeskampf in allen Einzelheiten. Für die Zuhörer und erst Recht für die Angehörigen des Opfers im Gerichtssaal ein sehr belastender Moment. Die Fesselung der Hände wurde wahrscheinlich erst nach dem Mord vorgenommen.

Danach musste die Verhandlung für wenige Minuten unterbrochen werden, da die zahlreich anwesenden kräftig gebauten Vollzugbeamte für eine andere Verhandlung kurz gebraucht wurden. Und auf dem Gang des Landgerichts hatte man dann ein erschreckendes Déjà-vu. Da wurde für eine andere Gerichtsverhandlung ein Fast-Doppelgänger des mutmaßlichen Täters von Untergriesheim mit Fuß- und Handfesseln vorgeführt. Nur einen Gerichtssaal weiter wurde also auch ein Prozess gegen einen “südländischen” Asylant verhandelt. Dieser wahrscheinlich nach dem Aussehen auch pakistanischer Staatsbürger, Mohammed M., wird aber “nur” ein Totschlag vorgeworfen. Es ist erstaunlich. Fast bei sämtlichen Gerichtverhandlungen im Landgericht Heilbronn wegen brutalen Gewaltverbrechen werden nur noch Täter mit so genannten “südländischen Namen” angeklagt. Und nicht nur ab und zu, sondern da laufen jetzt schon ähnliche Prozesse parallel mit fast identisch aussehenden Tätern. Das ist sehr ausssagekräftig und zeigt deutlich, dass mit der Asylflutung durch die Kanzlerin in großem Maße der asoziale Abschaum der Dritten Welt nach Deutschland gekommen ist. Interessant ist auch, dass der Vorsitzende Richter Kleinschroth fast sämtliche vorgelandene pakistanische Zeugen im Prozess beim Mord in Untergriesheim mit Namen begrüßt hatte.

Nach dieser kurzen Pause wurden die vielen aktenkundigen Verfehlungen des Angeklagten von nur zwei seiner bekannten Identitäten vorgelesen. Man kann nur ungläubig den Kopf schütteln. Alle knapp ein Dutzend angestrengte Verfahren gegen Abubaker C. wegen z.B. Vergewaltigung, Morddrohung, Körperverletzung, diverse nicht bezahlte Bestellungen im Internet, wegen Freiheitsberaubung, Drogenbesitzes, Diebstahls, usw. wurden mangels öffentlichen Interesses oder mangels Beweisen eingestellt. Immerhin hatte da der Gast von Frau Merkel gelernt, dass man in Deutschland als Asylant faktisch einen Freifahrtschein für kriminelle Taten hat und es mit den Gesetzen nicht so genau nehmen muss. Und das waren ja nur die aktenkundigen Taten des Asylantragstellers.

Der Höhepunkt dieses Prozesstages war aber das psychologische Gutachten über die Zurechnungsfähigkeit des mutmaßlichen Täters. Da wurde es noch richtig spannend. Immerhin gab der Angeklagte den zwei Gutachtern mehr Information über sein Leben preis als bei den Vernehmungen bei der Polizei. Abubaker C. sei nach eigenen Aussagen 1986 als Erstgeborener von sieben Geschwistern in Dschidda in Saudi-Arabien und als Sohn eines pakistanischen Staatsbürgers geboren. Im Alter von zehn Jahren sei seine Familie nach Pakistan zurückgegangen. Er machte dort in Nordpakistan die Mittlere Reife. Eine Narbe am Arm hätte er durch eine familiäre Auseinandersetzung. (Der naiven Asylhelferin und vor Gericht hatte er aber erzählt, dass er diese Narbe bei Kämpfen mit Taliban erhalten hatte. Leichtgläubige und treuherzige Gutmenschen sind für solche dreisten Lügen extrem empfänglich.) In Pakistan arbeite er zeitweise als Taxifahrer. Er wollte aber im Ausland mehr Geld verdienen und ist über Griechenland, Tirol und Österreich nach Deutschland gekommen. In Deutschland habe er hauptsächlich viel geschlafen. Laut des Gutachters sei Abubaker C. religiös fanatisch und verhaltensauffällig.

Abubaker C. hatte absolut keine Asylgründe und ist über einen sicheren Drittstaat nach Deutschland illegal eingereist. Hier in Deutschland hat er sich durch den deutschen Steuerzahler vollversorgen lassen, Straftaten begangen, Behörden getäuscht, mehrere Identitäten angegeben und gelogen, dass sich die Balken biegen. Komischerweise interessiert sich dafür beim Gericht niemand, obwohl doch Richter eigentlich in der Lage wären, den Artikel 16a des Grundgesetzes zu lesen. Niemand regt sich vor Gericht über den Verfassungsbruch durch unsere Kanzlerin oder den möglichen florierenden Drogenhandel der Landsleute des mutmaßlichen Täters auf. Obwohl Abubaker C. seit drei Jahren in Deutschland unter mehreren Identitäten Steuergelder erschleicht und abgreift und kriminell geworden ist, wurde er niemals vorgeladen, seinen Asylantrag zu begründen. Das alles spielte vor Gericht absolut keine Rolle und zeigt, dass in Deutschland etwas politisch mächtig schief läuft. Das Opfer könnte noch leben, hätten die Behörden sich an Recht und Gesetz gehalten und den Scheinasylanten sofort ausgewiesen. Die mögliche Verurteilung im Mordprozess gegen Abubaker C. hat übrigens im Irrenhaus Deutschland keinen Einfluss auf sein Asylverfahren.

Den vom Angeklaten angegebenen angeblichen “Black Out” zur Tatzeit konnte der Gutachter bei der forensischen und psychologischen Untersuchung von Abubaker C. medizinisch nicht erklären. Der mutmaßliche Täter meinte “Schwarze Maggie” oder eine mysteriöse Tablette sei Schuld an seiner einmaligen Amnesie. Auch wurde kein regelmäßiger Drogenkonsum oder -missbrauch bei ihm festgestellt. Gott sei Dank hat der Gutachter Abubaker C. letztendlich die volle Schuldfähigkeit bescheinigt. Am 21. Februar werden die Plädoyers von der Staatsanwältin, dem Rechtsanwalt der Nebenklage und anschließend von den zwei Verteidigern des Angeklagten gehalten. Auch hat der Beschuldigte das letzte Wort.

Am 28. Februar ist dann die Urteilsverkündung um 9 Uhr beim Landgericht Heilbronn, Wilhelmstraße 8. Die Verhandlungen und die Urteilsverkündung sind öffentlich. Wer Lust hat, kann daran teilnehmen. Alles andere als eine lebenslängliche Haftstrafe mit anschießender Sicherheitsverwahrung wäre ein Skandal. PI wird berichten.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

132 KOMMENTARE

  1. Der Flüchtling hat doch die Tat nur unvollständig begangen. Das Schleifen der Leiche durch die Straßen ist doch nicht erfolgt. Der Richter sollte die Strafe dann mal auf Bewährung aussetzen.
    Er möchte doch nur Arbeit, deutsche Papiere und eine blonde Frau zum verschleiern haben.

    7 Tage Verhandlung sind doch nur Verschwendung von Steuergeldern.

  2. Und von diesen Säcken gibt es hier Tausende, wenn nicht Hunderttausende. Solange die hier sind, möchte ich nicht alt werden (Wunschtraum), denn z.Z. kann ich mich noch wehren. In 15-20 Jahren nicht mehr.

  3. Dem Volk soll (wie einem Vampier) ein Holzpflock in das Herz getrieben werden. Der Pflock heißt Scharia, eingrammt wird er uns von der Regierung.

  4. naja..wenn es seinen Allah geben würde,wäre er nun auf der Stelle tot umgefallen.

    Und das dieser Mörder noch nie etwas von einer DNA gehört hat,nehme ich ihm sogar ab.

    Sind ja nicht die hellsten Köpfe,die Merkel zu uns eingeladen hat!

  5. #4 lisa

    Hehe, sehr schön. An diesem Gottesbeweis sind schon viele Götter gescheitert!

    @PI: Bitte „Indent…“ in „Ident…“ korrigieren. Und „Maggie“ in „Magie“.

  6. Tja, da hatte man schon richtig getippt. War doch klar. Wahrscheinlich hat er noch viel mehr als einmal gemordet! In Pakistan macht jeder was er will! Nur mit dem Unterschied: In Pakistan kann man ungestört morden ohne erwischt zu werden!!! Die Art wie er die alte Dame mit der Telefonschnur fachmännisch erstickte, das kann nur eine Fachkraft, die „ihr Handwerk“ beherrscht! – Und wenn er irgendwann aus dem Knast kommt dann wird er genauso weiter machen, vorausgesetzt, sein Allah hat ihm nicht die Hände abfaulen lassen!

  7. Wir sollten uns immer auch klar vor Augen halten, wer alles mithilft, damit solche Straftaten überhaupt möglich sind.

    Man sollte diese Mithelfer einfach mal fragen, warum sie das tun und man könnte sich selbst auch fragen, wo man diese Mithelfer, vielleicht ohne es zu wissen, unterstützt. Und diese Unterstützung dann konsequent einstellen.

    Mitverantwortlich für die Anwesenheit der Afrikanischen Sex- und Gewalt-Täter,
    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und Asylbetrug, sind unter vielen anderen:

    Dreist verheimlichen die Medien und die Politiker die Wahrheit und die Fakten:

    Es sind weder Flüchtlinge, noch sind es Schutzsuchende.

    Es sind definitiv und faktisch illegale Eindringlinge, die nachweislich ausschliesslich aus wirtschaftlichen Gründen in Europa, speziell in Deutschland eindringen wollen.

    gesteuert wird das ganz unter anderem von:
    Markert Ingo, Group GbR, Nostitzstr. 52, 10961 Berlin

    //www.fluechtlingsrat-lsa.de/kontakt/impressum-2/

    Hier ist die Hotline, wo die illegalen Landnehmer die Transportschiffe der EU bestellen können:

    *//www.watchthemed.net/index.php/page/index/12

    Anleitung zum bequemen Eindringen in Europa in Farsi, Arabisch, Französisch, Englisch:

    *//w2eu.info/

    Günter Burkhardt und Andreas Lipsch von Pro Asyl e.V. betätigen sich ebenfalls auf diese Weise als Schleuser.

    *//www.proasyl.de/impressum/


  8. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Angela Merkel:

    „Jedem, der Angst verspürt, empfehle ich,

    wenn sich dazu irgendwie Gelegenheit bietet,

    einen Menschen, der zu uns geflohen ist,

    einfach mal persönlich kennenzulernen“.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Die toten deutschen Opfer mahnen uns!

  9. Eines muß man diesen skrupellosen islamischen Fanatikern und Parasiten lassen: Bei aller fehlenden Bildung und steinzeitlichen Gewaltkultur besitzen sie doch einen Überlebens- und Anpassungsinstinkt, der den Deutschen, besonders den wohlstandsverwahrlosten Gutmenschen vollständig abhanden gekommen ist. Stattdessen lassen sie sich noch von dem drittklassigsten vorgeheulten Theater beeindrucken und fallen auch noch auf die augenscheinlichste Lüge dieses Abschaums herein. Die Gutmenschen haben so sehr das Leben und das Überleben verlernt, daß jede Katastrophe, die Anforderungen an genau solche Eigenschaften stellen würde, ihr Untergang wäre.

  10. 1. 5 Freya- (18. Feb 2017 12:14)
    Da friert’s einen!
    Wieviele von der “Sorte” sind noch hier in D?
    —-
    Noch viel mehr. Nur allein in Karachi gibt es 20 Millionen Einwohner, vermutlich jeder Dritte so wie er!

    Da geht es auch bei Demonstrationen anders zu. Wenn die Gewerkschafter demonstrieren und es wird zu viel, dann fallen ein paar Schüsse von irgendwo her , ein paar Leute liegen tot da und dann ist Demonstration beendet!

  11. Stellt sich die Frage wieviele Abubaker auf Einladung von Frau Merkel ins Land gekommen sind . Die Gastgeberin selbst hat ja schon sehr früh angekündigt dass sich die die schon länger hier leben warm anziehen können . Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen das hier irgendetwas dem Zufall überlassen worden ist , das Chaos ist gewollt .

  12. So sagte Abubaker C.: „Ich bin unschuldig, habe nie etwas Verbotenes getan. Falls ich lüge, soll ich auf der Stelle tot umfallen. Dafür würde Allah schon sorgen.“

    Das war wieder moslemische Taqiyya in Reinform. Taqiyya ist das religiöse Recht eines jeden rechtgläubigen Moslem, nach dem Koran unreine und minderwertige Ungläubige zu täuschen, zu hintergehen und zu belügen.

    Man muss nichtmal so weit um die Ecke denken.

    Laut Koran ist das Töten von Ungläubigen nicht verboten.

    Es wäre interessant, zu erfahren, ob der Mohammedaner vor Gericht behauptet, die Frau nicht abgeschlachtet zu haben oder ob er sagt, nichts Verbotenes getan zu haben.

    Haarspalterei? Ja, aber die ticken wirklich so.

    Laut des Gutachters sei Abubaker C. religiös fanatisch und verhaltensauffällig.

    In Saudi und in Packistan ist er dadurch offenbar nie aufgefallen, sonst sässe er da im Knast statt hier vor Gericht.
    Wie auch? Da ist das völlig normales Verhalten, sich mehrmals am Tag auf dem Boden zu krümmen und gewaltverherrlichende Verse eines längst verrotteten Hasspredigers zu rezitieren.
    Nennt sich auch Islamausübung.

    Bemerkenswert ist allerdings, wie unsere Staatsführung und die Gutmenschen hier eine Vereinbarkeit der Kulturen erkennen wollen.

  13. @ #11 M (18. Feb 2017 12:25)
    Warum zeigt man im Fernsehen nicht was in Paris abgeht?
    ———–

    Möglicherweise weil sie an der illegalen Schleuserei der Nordafrikaner nach Europa wirtschaftlich beteiligt sind.

    Wären sie es nicht, würden sie ja berichten.

    Dreist verheimlichen die Medien und die Politikern die unvermindert fortgesetzte Schleuserei von Nordafrikanern nach Europa:

    Der Menschenhandel und die illegale Schleuserei werden weiter mit Hochdruck unter anderem betrieben von:

    Ärzte ohne Grenzen e. V., Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130 – 0
    2. Vorsitzende: Hannelore Korduan
    Telefon: 0177-3698888

    Der Meßkircher Unternehmer und Stadtrat Thomas Nuding (Freie Wähler) ist der Kapitän der „Sea-Eye“.

    Nuding GmbH Meßkirch
    Heizung· Lüftung · Sanitär
    Trettenfurt 8, 88605 Meßkirch
    Telefon 07575 / 92410
    Geschäftsführer: Thomas Nuding

    Sea-Watch e.V. – Büro Berlin, Lychener Str. 51, 10437 Berlin
    Harald Höppner (Vorsitzender des Vereins)
    Matthias Kuhnt (Stv. Vorsitzender des Vereins)
    Holger Mag (Schatzmeister)

    Ruben Neugebauer
    Lausitzer Straße 10, 10999 Berlin
    Telefon: 0152-26891496
    Telefon: 030-612 30 37

    Früher saß Ruben Neugebauer im Reutlinger Jugendgemeinderat
    Neugebauer, 27, hat Sea Watch 2014 mitgegründet
    wollte als Pilot die Schleuserei im Mittelmeer unterstützen

    Unterstützt von u.a.:
    dka-Anwälte, Immanuelkirchstraße 3-4, 10405 Berlin
    Telefon: Telefon 030-4467920
    *//dka-kanzlei.de/
    umfangreiche Liste:
    *//sea-watch.org/unterstuetzer/

    Opielok Reederei GmbH, Alstertwiete 3 ,20099 Hamburg
    Telefon: 040-280 0876 0
    hier alle Köpfe mit Bild und Telefon:
    *//www.opielok.de/team.php

    Jugend Rettet e.V.
    VR 34604, Berlin, gegründet 3.10.2015
    Ruhlsdorferstr. 120, 14513 Teltow
    Jakob Schoen, 1. Vorsitzender, 19 Jahre alt, Student
    Lena Waldhoff, 2. Vorsitzende, 23 Jahre, studiert Erziehungswissenschaft

    Telefon: 0160-95683873

    LifeBoat gGmbH i.G., Mittelweg 56a, 20149 Hamburg
    Telefon: 0172-939 05 05
    Geschäftsführer: Karl Treinzen

    Save the Children Deutschland e.V.
    Markgrafenstr. 58, 10117 Berlin
    Telefon: 030-27595979-0

    Susanna Krüger, Geschäftsführerin und Vorstandsvorsitzende Save the Children Deutschland e.V.

    Susanna Krueger
    Akazienstrasse 28, 10823 Berlin

    MISSION LIFELINE e.V.
    Rudolfstraße 7, 01097 Dresden
    Vorstände: Axel Steier, Sascha Pietsch
    Telefon: 0176-31303123
    E-Mail: info @ mission-lifeline.de

    Der Dresdner Bürgermeister Dirk Hilbert ist dabei voll im Bilde:

    http://www.afd-fraktion-dresden.de/unsere-anfragen/articles/anfrage-af148317.html

    MOAS von Regina Egla Catrambone, 39 Jahre, Italienerin, lebt in Malta
    Christopher Catrambone, Amerikaner, lebt in Malta
    Maria Luisa Catrambone, 20 Jahre, Tochter, hilft beim Schleusen mit als Operations Coordinator at Migrant Offshore Aid Station (MOAS)

    Christopher Catrambone hat die entsprechenden Kapitänspatente, kennt also die Regeln des internatiolen Seerechts sehr gut.

    Insbesondere auch weil Christopher Catrambone auf Malta eine Firma als Versicherungsmakler betreibt:
    Tangiers Group, Plc
    54 Melita Street, Valletta VLT 1122, Malta
    Telefon: +356-2247-9700

    Martina Renner, Partei Die Linke, Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied im Innenausschuss und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz steckt hinter der Schleuserei ebenso, wie
    Sebastian Jünemann, Nina Röttgers und Daniel Hummelt von Cadus.org
    Phoenix, Redefine Global Solidarity e.V.
    Waldemarstraße 28, 10999 Berlin
    Büro: Oranienstraße 183, 10999 Berlin
    Telefon: 030–92361277

    Die angebliche „Seenot“ ist nur ein perfider Trick, um kostenlos nach Europa zu gelangen:

    *//www.watchthemed.net/index.php/page/index/12

    mitgeholfen am Seitenaufbau hat:
    Susanne Beer & Laura Maikowski // sblm|at|bildargumente.de
    Lausitzer Straße 10 // 10 999 Berlin // Aufgang B // 2. Etage

    Das internationale Seerecht beinhaltet explizit nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.
    Der Weg nach Tripolis wäre kürzer und nach Seerecht auch zwingend vorschrieben. Das Argument Seenotrettung kann also nur
    ein vorgeschobenes Alibi-Argument sein, um die Schleuserei nach Europa zu verschleiern.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

    Grünen-Staatsrätin Gisela Erler hat gleich ein ganzes Handbuch zur Verhinderung einer eventuellen Abschiebung erstellt:
    *//www.fluechtlingshilfe-bw.de/fileadmin/_flh/Praxistipps/Handbuch-Fluechtlingshilfe-3.Aufl-WEB-DB.pdf

    gesteuert und beworben wird die Schleuserei unter anderem auch von:
    Markert Ingo, Group GbR, Nostitzstr. 52, 10961 Berlin

    Andreas Lipsch und Günter Burkhardt von PRO ASYL e.V.

  14. Das Irre ist ja oben bestens beschrieben:
    Der wurde bei uns schon straffällig indem er einreiste aus einem sicheren Drittland und baute einen kriminellen Scheix nach dem anderen und niemand interessiert es und das vor Gericht, genauso wenig wie die tatsächlichen millionenfachen Rechstbrüchen durch die gestattete Asylblutung der sich selbst als Regierung betrachtenden Clique.
    🙂

  15. Der Artikel bringt mich auf eine Idee.
    Neben der Tür jedes Gerichtssaales in Deutschland wird jeden Tag ein Aushang angebracht.
    Darin wird der Tagesplan in dem jeweiligen Gerichtssaal veröffentlicht mit Uhrzeit, Name des Angeklagten und Straftatvorwurf sowie den Namen der geladenen Zeugen.

    Wenn jeder, der in der Nähe eines Amts- oder Landgerichtes wohnt, gelegentlich mal hineinschauen und die Namen notieren würde, könnte man eine sehr deutliche und unwiderlegbare Statistik erstellen.

  16. Man erinnert sich vielleicht noch an Benazir Bhutto, die im offenen Wagen vor den Augen ihres Volkes erschossen wurde! Mörder bis heute unbekannt!

    Wenn jemand etwas heimlich und heimtückisch anstellen will, dann geht es in Pakistan am besten! Dazu die unterdrückte, verteufelte Sexualität, welche den Leuten schräg in den Kopf steigt, dort immensen zusätzlichen Schaden anrichtet zu den allgemeinen haarsträubenden Lebens- und hygienischen Bedingungen, dazu noch den Gebetsteppich immer erschwerend im Gepäck!

  17. @ #5 Freya- (18. Feb 2017 12:14)
    Da friert’s einen!

    Wieviele von der “Sorte” sind noch hier in D?
    ————–

    Ein Vorranschreiten der Erkenntnisse der zuständigen Behörden ist bisher nicht nachgewiesen. Daher ist eher von 22.000 Terroristen auszugehen.

    *://deutsch.rt.com/international/37248-is-leak-formulare-konnten-22000/

    zuzüglich die 1.000 islamistisch-terroristischen Gefährder, die der Verfassungsschutz kennt

    *//www.n-tv.de/politik/Verfassungsschutz-Haben-IS-unterschaetzt-article17429121.html

    Das BKA hat nochmal 500 solcher Typen zzgl. 339 „Hilfs-Islamisten“ „auf Lager“

    *//www.merkur.de/politik/bericht-bka-vermutet-500-is-gefaehrder-deutschland-zr-6421437.html

    Da weit über 2 Million Eindringlinge gekommen sind, aber höchstens 10% kontrolliert werden, kommt noch die „kleine“ Dunkelziffer von etwa 1.800.000 potentiellen IS-Kämpfern hinzu.

  18. Der Hass soll ja In Germony Verboten werden!

    Also müssen wir ihn Lieben,
    diesen Abschaum in Menschen Gestalt!

    ohne mich!

  19. OT

    Ganz frisch aus dem Nachrichtenticker

    Björn Höcke rudert zurück und entschuldigt sich für seine Rede

    Thüringens vom Parteiausschluss bedrohter AfD-Landeschef Björn Höcke hat die Parteibasis für seine umstrittene Rede zur deutschen Erinnerungskultur um Entschuldigung gebeten. „Ich habe ein großes, ein wichtiges Thema leider in einer Bierzeltrede vergeigt“, sagte Höcke auf einem Thüringer Landesparteitag in Arnstadt.

    Er sei in eine falsche Tonlage gefallen, habe Interpretationsspielräume zugelassen. „Das war ein Fehler. Dafür möchte ich mich hier entschuldigen.“

    Der 44-Jährige, der als Rechtsaußen in der AfD gilt, bekräftigte zugleich, er habe nicht gegen das Parteistatut verstoßen. Unter dem Beifall der Delegierten und Höcke-Rufen sagte er: „Ich verspreche euch, ich habe nicht vor, die AfD zu verlassen.“

    SO!
    Und jetzt ist hoffentlich Ruhe im AfD-Stall!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162186521/Hoecke-entschuldigt-sich-fuer-falsche-Tonlage-in-Dresden.html

  20. Das Opfer könnte noch leben, hätten die Behörden sich an Recht und Gesetz gehalten und den Scheinasylanten sofort ausgewiesen.

    Und um diesen Umstand unter den Teppich kehren zu können, kommen die Einreiseumstände, die Vorstrafen bzw. das Wegsehen der Behörden und die Rechtsbrüche der Regierung nicht zur Sprache.

  21. BLÖD -ONLINE :
    Die irren suchen in allem einen Nazivergleich

    Fan-Shirts mit verbotenem Hitler-SpruchNazi-Ärger für Köln und HSV.

    Das Vereins-Logo – und direkt darunter ein hässlicher Nazi-Spruch!

    Der HSV und der 1. FC Köln haben Ärger mit einer US-Firma, die unerlaubt „Fan-Shirts“ der Bundesligisten anbietet.

    Darauf zu sehen: Unter dem Emblem der Klubs zeigt ein Skelett mit dem Finger in Richtung des Betrachters. Darunter steht:
    „Meine Ehre heißt Treue.“

    Wohlgemerkt es ist kein Hitlerzeichen zu sehen sondern nur der Spruch „Meine Ehre heißt Treue.“
    zur Vereinstreue und nicht treue zu Hitler !!!!

    Zigeunerschnitzel darf man nicht mehr sagen .

    Negerkopf darf man nicht mehr sagen .

    Mich wundert das wir noch “ Führerschein“ sagen dürfen.

    http://www.bild.de/sport/fussball/bundesliga/nazi-aerger-fuer-koeln-und-hsv-50491598.bild.html

  22. Die türkische Kolonialbehörde kommt zu Besuch!

    Kalifat-NRW muss in Bückhaltung!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    10.000 Erdogan-Fans bescheren Oberhausen

    einen Großeinsatz

    Oberhausen.   In der Arena wirbt der türkische Ministerpräsident am Samstag für umstrittene Reformen von Präsident Erdogan. Drei Gegendemos sind angemeldet.

    Der Samstag wird ein Großkampftag für die Oberhausener Polizei: 10.000 Befürworter der türkischen Regierung werden zu einem Auftritt des Ministerpräsidenten Binali Yildirim erwartet, der ab 13 Uhr in der König-Pilsener-Arena am Centro über die Bühne gehen soll. Rund 1000 Gegner haben vor der Halle Gegendemonstrationen angekündigt.

    Yildirim will für umstrittene Reformen seines Präsidenten Erdogan werben. Konkrekt geht es um ein Referendum zur Verfassungsänderung. Diese, kurz gesagt, soll die Rechte des Parlaments empfindlich einschränken – und Erdogans Macht erheblich erweitern. Die Türkei ist also auf dem Weg zum Präsidialsystem – einem, das vom Volk quasi abgesegnet wird, per Volksabstimmung. Wenn Erdogans Kalkül denn aufgeht. Umfragen sehen derzeit Befürworter und Gegner der Verfassungsänderung gleichauf.

    http://www.waz.de/staedte/oberhausen/yildirim-in-oberhausen-beschert-polizei-einen-grosseinsatz-id209641351.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wird die Türkei für die Kosten des Polizeieinsatzes aufkommen?

    Man darf ja wohl mal fragen.

    Warum sind diese unerwünschten Türken überhaupt in Deutschland, wenn sie ihren großen Führer Erdogan so anbeten?

    Etwa die deutschen Sozialleistungen?

    So was geht nur im depperten Deutschland!

  23. OT

    FRANKREICH BRENNT – DAZU EIN KOMMENTAR VON
    IMAD KARIM:

    Imad Karim
    36 Min ·
    Was hat Mohammad mit den Unruhen in Frankreich zu tun und warum sind Buddha, Konfuzius, Shiva, Krishna und andere Götter unschuldig? Ein Antwortversuch folgt später in diesem Postings.
    Dem Artikel des als seriös geltenden „Deutschlandfunks“ ist zu lesen:
    „Nach Übergriffen auf Polizisten lockert Frankreich die Regeln für den Schusswaffengebrauch der Sicherheitskräfte.“
    Die Frage darf gestellt werden, mit der Hoffnung, dass Facebook mich deshalb nicht sperrt, nämlich wer die Attacken mit Molotow-Cocktails auf Polizisten verübt und welche Migranten oder Migrantenkinder hinter diesen schweren Ausschreitungen und Gewaltausbrüchen stehen?
    Es sind keine Inder, Vietnamesen, andere Asiaten oder sonstige Migranten, die ebenfalls millionenfach in Europa und Frankreich leben. Es sind leider arabische und schwarzafrikanische Jugendliche muslimisches Glauben, die den französischen Staat und die Mehrheitsgesellschaft mit den Mitteln der totalen Zerstörungen und Implementierung von No-Go-Areas herausfordern.
    Diese Menschen sehen sich als Opfer einer angeblich rassistischen Politik Frankreichs. Merkwürdig aber andere Migranten asiatischer oder indischer Herkunft haben nicht dieselbe Wahrnehmung. Warum nicht?
    Wer meine Meinung kennt, weiß, dass ich leider nicht optimistisch bin, was die Zukunft Frankreich, Deutschland und des gesamten Kontinents Europa betrifft.
    Die hier in Frankreich und im Westen durch einen gesellschaftlichen Konsens hervorgegangene Rechtstaatlichkeit wird diesem Vernahöstlichungsprozess Europas und den aggressiven Islamisierungsversuchen nicht mit den bisherigen Mitteln Herr werden. In diesem Zusammenhang möchte ich anführen, dass die diktatorischen Regime und die despotischen Herrschaftsstrukturen im Nahen Osten und Afrika das Produkt der eigenen Gesellschaften sind. Natürlich will ich diese nach westlichen demokratischen Normen als diktatorisch geltenden Regime nicht rechtfertigen aber es wäre nicht falsch, die Relation zwischen den durch Religionen fanatisierten Massen und den entsprechenden Reaktionen eines Staates in Erwägung zu ziehen, insbesondere, wenn wir im Artikel lesen, dass es aufgrund der Übergriffe auf Polizisten die Regeln für den Schusswaffengebrauch für die Sicherheitskräfte gelockert wird.
    So hat es immer im Nahen Osten begonnen. Jedes Mal wenn eine Regierung demokratische Strukturen vorsichtig einführen wollte, antworteten die Massen mit dem lauten Ruf nach dem totalen Islam. Der Staat reagierte regressiv und eine Spirale der Gewalt nahm ihren Lauf. Saddam Hussein, Muamer Gaddafi und andere Despoten sind nicht über Nacht gekommen oder mit einem Raumschiff in Irak, Libyen oder sonst wo gelandet. Diese Diktaturen sind aus dem Herzen der islamischen gemeinschaften hervorgegangen.
    In der islamischen Welt lernten wir als Muslime, dass es unsere ewige Aufgabe daran besteht, den Islam als wahre Religion, quasi eine alternativlose Monokultur, Kultur Allahs, die für die gesamte Erde ihre absolute nicht widerzusprechende Gültigkeit hat, zu etablieren. Erleiden die Gläubigen in ihrer Weltnation (UMMA) eine Niederlage, wie z.B., wenn die anderen sie daran hindern, ihre Religion in allen Teilen der Erde durchzusetzen, dann ist das für die Muslime eine Schmach. Scheitern die Muslime in multireligiösen Gesellschaften privat und beruflich, so sind die anderen Nichtmuslime für ihre Misere verantwortlich. Eine kritische Selbstreflektion fand und findet nicht statt. Es sind die ewigen großen Verschwörungen gegen die Muslime, die Lieblings Allahs.
    Das, was wir heute in Frankreich erleben, wird den Alltag vieler westlichen Staaten für die nächsten Jahrzehnte bestimmen. Ein Klima des Hasses, des täglichen Terrors und der Zerstörungen wird uns und vor allem unsere Kinder begleiten. Viele werden bald einsehen müssen, dass die heutigen Eliten mit ihren unkontrollierten Masseneinwanderungen NIEMANDEM geholfen, sondern ALLEN geschadet haben.
    Zivilisationen sterben meistens durch den Selbstmord!
    Demokratie, Säkularismus, Vielfalt, Wissenschaft, Gleichberechtigung, Gleichheit, eigene Verantwortung für das eigene Handeln, Rationalität und Pluralismus sind die Fundamente des Westens. Es sind dieselben Werte, die der Islam seit 1.400 Jahren bekämpft. Das Scheitern der Integration von der Mehrheit der Muslimen ist von dieser historischen Dialektik nicht zu trennen.
    Insofern hat Mohammad mit den Unruhen in Frankreich zu tun und Buddha, Konfuzius, Shiva, Krishna und andere Götter sind unschuldig!
    Imad Karim
    18. Feb. 2017

  24. Das was wir hier erleben, ist wirklich schon der 3. Weltkrieg gegen Deutschland.

    Und während wir uns von den furchtbaren Folgen der ersten beiden Kriege noch halbwegs erholt haben, werden die zerstörerischen und selbstzerstörerischen Folgen dieses dritten Krieges finalen Charakter haben.
    Hier wird die Endlösung für das deutsche Volk angestrebt.

    Hinter dieser ganzen Politik steckt eine unglaubliche satanische Bosheit, die sich gegen die Menschen in Deutschland richtet und die ganz klar Chaos und Verderben über Deutschland bringen soll und schon zu einem guten Teil gebracht hat.

    Wenn man sieht wie solche Islambestien bei uns verhätschelt werden und christliche Familien werden gleichzeitig von beim BAMF angstellten Muslimas mit Kopftuch wieder in den Irak abgschoben, ist das ganz klar ein deutliches Symptom des Endstadiums.

  25. Für diesen Abschaum hat die dicke Gabi unendlich Kohle. Er hat gerade auf der MunSecConf wörtlich gesagt (ist gerade Frage + Antwort-Teil nach seiner Rede), als es um die Forderung nach höheren Verteidigungsausgaben von Deutschland ging:

    Die 30 bis 40 Milliarden Euro, die wir investieren, um sie (die Flüchtlinge, ed.) aufzunehmen, und sie zu integrieren, damit sie nicht als Foreign Fighters in die Welt ziehen, sind ein Beitrag zu Sicherheit und Stabilität.

    Ächz! In Deutschland werden die Deutschen zu Schlachtvieh, Freiwild und Beute von primitiven islamischen Raubvölkern, und Siggi lobt sich selbst dafür.

  26. „Alle Menschen müssen Muslime sein. Wer nicht gläubig ist und nicht Mohammeds Wort folgt, der verdient den Tod. Und dafür wird Allah schon sorgen.“

    Es ist diese exakt die Aussage des Koran/Hadithe – dieser Mann setzt nur ernsthaft um, was ihm sein Glauben vorgibt. Je schneller das alle Deutschen begreifen, umso besser. Leider müssen wir einen Umweg über Bruder Martin nehmen. Das ist der, der seine Hand ebenso heuchlerisch aufs Herz legt wie das alle Muslime tun, um uns zu signalisieren, dass es ihnen leid tue, aber Allah müsse uns halt strafen, nachdem er uns erst als Ungläubige geschaffen hatte. Sozusagen zu seinem sadistischen Zeitvertreib oder als Quälspielzeug für die Mulim-Gläubigen.

  27. #11 M (18. Feb 2017 12:25)

    Warum zeigt man im Fernsehen nicht was in Paris abgeht?

    Weil das nicht mit *Fake-News über Friedensfeierlichkeiten abgetan werden kann, kommen *No-News – faktische Nachrichtensperren – zur Anwendung.

  28. #23 Cendrillon (18. Feb 2017 12:35)

    Das Pärchen Pretzell/Petry wird weiterhin Haare in der Suppe finden.

  29. Lebenslänglich mit anschließender Sicherungsverwahrung!
    In den Steinbruch bei Wasser und Brot auf das er hoffentlich bald elendig verre..t das wäre die Kostengünstigere Lösung.

  30. Wann steht endlich die Verursacherin des ganzen Wahnsinns vor einem Gericht. Murkel hat doch eindeutig Beihilfe geleistet!

  31. #14 hydrochlorid
    #11 M

    Ja, man vermeidet in unseren Medien das Thema „Bürgerkriegsähnliche Zustände in Frankreich“ total – obwohl es sich in unserem Nachbarland(!) ereignet. Dafür wird über Trump in den weit entfernten USA unverhältnismäßig viel berichtet.

    Nebenbei: Es heißt immer, die „Flüchtlinge“ müssen nur deutsch können, dann klappt es mit der Integration wie von selbst. Das Beispiel Frankreich widerlegt aber diese These, denn die Nordafrikaner können sehr gut Französich…

  32. #25 RechtsGut (18. Feb 2017 12:38)

    OT

    FRANKREICH BRENNT – DAZU EIN KOMMENTAR VON
    IMAD KARIM:

    Imad Karim
    36 Min ·
    Was hat Mohammad mit den Unruhen in Frankreich zu tun und warum…….
    ————————————————
    Und das müssen unsere sogenannten „Eliten“ endlich mal kapieren und zwar schnellstens. Da die Aussichten hierfür eher gering sind, müssen die weg, egal wie.

  33. Merkel hat diese islamischen Mörder und Terroristen in unser Land gelassen.

    Merkel, CDU, SPD, DIE LINKE und GRÜNE tragen Mitschuld an jedem Mord und anderen Verbrechen, den dieses Gesindel hier in Deutschland verübt und natürlich auch an der Ausplünderung der Steuer- und Sozialkassen durch dieses Gesocks.

  34. Das Gericht sollte dem Angeklagten entgegenkommen und ihn nach Scharia-Art verurteilen. Er darf sich sogar aussuchen ob er wahlweise am Baukran endet, vom Hochhaus geworfen wird, geköpft, verbrannt oder ersäuft wird. Damit leistet das hohe Gericht einen ausgezeichneten Beitrag zu Teilhabe, Völkerverständigung und Integration!

  35. Der Mudschahid(Allah-Krieger) hat alles geplant:

    🙁 Sunnit Abubaker C. schmierte schiitische Islam-Parolen(Lobgehudel auf die Massenmörder Ali, Mohammeds Cousin u. Schwiegersohn u. letzteren Sohn Imam Hussein) an die Wände des Opfers, um den Verdacht auf seine schiitischen Mitbewohner, die er haßt, zu lenken. Auch hat er sie bei seinen Einlassungen mehrfach namentlich beschuldigt, s.u.

    Da Abubaker C. ein Soldat(Mudschahid) seines Kaaba-Götzen Allah ist muß er vor ein Kriegsgericht u. zum Tod verurteilt werden. Seine Leiche muß verbrannt u. die Asche ins Meer gekippt werden.

    „“Er sei „streng gläubiger Sunnit“, sagt C. vor Gericht. Die seien häufig benachteiligt…

    Zugleich beschuldigt C. Mitbewohner schiitischen Glaubens aus der Flüchtlingsunterkunft, in der er vor seiner Einweisung in die Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Hall gewohnt hatte…““
    spiegel.de/panorama/justiz/prozess-in-heilbronn-nach-mord-an-seniorin-wie-abubaker-c-vor-gericht-auftritt-a-1130990.html

    SPUREN DES ALLAH-SOLDATEN u. „SCHWARZE MAGIE“

    „“Dagegen präsentieren die Beamten der Spurensicherung weiterhin belastende Indizien gegen den Pakistani: Am Heizöltank des Tatort-Hauses wurden Stofffasern entdeckt, die zu C.s Kleidung passen. Und die Schuh-Spuren im Staub auf dem Dachboden decken sich mit C.s Nike-Schuhsohlen. Doch anstatt sachdienliche Erklärungen abzugeben, ergeht sich der 27-Jährige in wirren Ausführungen über schwarze Magie…

    +++Klar sei aber, dass es sich um religiöse Phrasen handelt:

    +++Es geht um „Eure Exzellenz“, „Göttliches Wohlgefallen“, die „Ewigkeit Gottes“ und den „Schmerz des Todes“. Ein klarer Sinnzusammenhang sei dabei allerdings nicht zu erkennen. Und offenbar vermischen sich in den Schriften am Tatort mehrere unterschiedliche religiöse Strömungen.

    +++Der Islamwissenschaftler(Taqiyya-Meister?) kommt, auch nach Analyse von privaten Aufzeichnungen C.s, zu dem Schluss: „Der Angeklagte hat eine verwirrte(Taqiyya!) religiöse Identität.““
    https://www.echo24.de/region/mord-bad-friedrichshall-neuer-richter-7390866.html

    ABUBAKER – GEKRÄNKTER ISLAMISCHER HERRENMENSCH

    „“Laut Zeugen kam die Verhaltensveränderung des Angeklagten erst mit Kündigung seines Jobs.

    +++Im Gegensatz zu anderen Asylbewerbern, fand der Angeklagte Abubaker C. rasch eine Arbeitsstelle in Deutschland. Nach seiner neunmonatigen Arbeitssperre erhielt er eine Stelle in einer Reinigungsfirma bei Schwäbisch Hall.

    +++Bei der Arbeit war er laut Gerichtszeugen sehr zielstrebig und pflichtbewusst.

    +++Aufgrund eines Konflikts mit einem Kollegen erhielt er jedoch die Kündigung. Daraufhin machte sich eine rasante Veränderung in C.’s Verhalten bemerkbar.

    DER MUSELMANN UND SEINE TAGE, ÄH MIGRÄNE

    Am dritten Prozesstag gestern im Heilbronner Landgericht wird C. von den geladenen Zeugen mit überwiegend positiven Eigenschaften beschrieben.

    +++Seine ehemalige ehrenamtliche Betreuerin erzählt, dass C. immer sehr liebenswert und höflich gewesen sei. Außerdem fuhr sie ihn zu Arztbesuchen. Zum Beispiel, als er sich regelmäßig über starke Kopfschmerzen beschwert hatte. Ein Neurologe stellte Migräne-Attacken fest. Häufig musste sich C. krankmelden…

    +++Im Zeitraum von C.s Arbeitslosigkeit hat sich C.s 68-jährige Betreuerin(GUTMENSCHEN-KUH) oft mit ihm getroffen. Sie tranken Kaffee und unterhielten sich. Unter anderem wisse C. viel über den christlichen Glauben. Er erzählte außerdem von Jesus und dem Islam. „Für mich hat er eine erstaunliche Allgemeinbildung“, sagt die Zeugin…

    +++Diese Zeugenaussagen kommen dem Angeklagten wohl gelegen. Er gibt den Damen nur positives Feedback zurück: „Ich habe keine Fragen mehr. Diese Frau ist in Ordnung.“

    +++Richter Roland Kleinschroth meint darauf nur: „Das Schöne ist, Herr C.: Am Ende jeder Aussage wissen wir, wer in Ordnung ist – und wer nicht.““
    https://www.echo24.de/region/rentnerin-mord-taeter-veraenderung-bad-friedrichshall-7346521.html

  36. eine sinvolle strafe wäre ihn zu kastrieren und ihn dann in einem Käfig über einem Asylantenheim aufzuhängen, jeden Tag gibts ein Becher Wasser mit schweineblut und eine Wurst. Ach und vorher eine gerade eben letale Dosis Polonium intravenös damit er sicher in zwei wochen zerfällt. Dann würde ich ihn in Schweinehäute einnähen und per Frachtpost zu sener verschissenen Familie in Pakistan schicken, und wenn die demonstrieren alle auf einmal mit einer Drohne sprengen und sagen, das nächste mal sprengen wir das ganze Dorf! Das ist zwar nicht so nett, funktioniert aber gut.

  37. Die Steinzeitlichen Ziegenficker sind doch so sehr für die Scharia.
    Wäre diese in unserem Land ausschließlich für Moslems gültig, gäbe es fast nur noch Islam-Krüppel mit fehlenden Händen, Füßen, Fingern, Augen und Ohren. Sowie von der Firma „Liebherr“ lange Reihen von Kränen mit gehängten Mördern, Totschlägern, Messerstechern, Vergewaltigern, usw. ……….. .
    Zumindest die Zahl der Diebstähle würde massiv sinken, da jeder nur maximal 2 mal erwischt werden kann, dann sind die Wixgriffel weg.

  38. #32 Freya- (18. Feb 2017 12:53)

    Sieht so aus, als wenn Merkel schon munter Taqiyya im Namen Knallahs betreibt…

  39. Es werden deutsche Frauen im Namen des Islam grausam ermordet wie Frau Maria Müller aus Untergriesheim s.o.

    Gestern wurde eine Deutsche 2-fache Mutter von ihrem Moslem-Ex-Lover in Offenbach ehrengemordet und die bösartige Merkel behauptet der Islam hat nichts mit Terror zu tun.

  40. Ich hoffe das die politisch Verantwortlichen, die diese barbarischen Islamanhänger nach Deutschland eingesiedelt haben, auch das „Glück“ welches diese „Menschengeschenke“ in unser Land bringen erfahren werden.

    Bin mir sicher die Bereicherung wird früher oder später auch die Lumpen treffen, die Angela Merkel bei der Flutung unseres Landes getroffen haben, sexuell oder materiell irgendwie wird es diese Landesverräter treffen, wenn auch nicht alle, aber den ein oder anderen wird es treffen.

    Das das Deutsche Volk noch eine Wende herbeiführen und Islamisieurng und Überfremdung gestoppt werden können, daran glaube ich felsenfest.

  41. Junger Mann stürzt ins Gleis und wird von Zug erfasst

    Nach einer Rangelei im U-Bahnhof Richard-Wagner-Platz stürzt der Mann ins Gleis und wird vom Zug eingeklemmt. Er verliert ein Bein.

    Dem Sturz vorausgegangen war ein Streit aus „nichtigem Grund“, wie eine Polizeisprecherin sagte. Demnach war der 24-Jährige mit vier Bekannten unterwegs, als seine Gruppe in eine Auseinandersetzung mit zwei jungen Männern (17 und 18 Jahre alt) geriet. Die beiden jungen Männer wurden vorläufig festgenommen und der Kriminalpolizei übergeben.

    Der ganze Artikel

    http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article209651671/Junger-Mann-stuerzt-ins-Gleis-und-wird-von-Zug-erfasst.html

    Junge Männer.

  42. #48 Freya-   (18. Feb 2017 13:13)

     
    OT
    Bad Bentheim
    Bundespolizei greift einen aus Holland eingereisten Libanesen (37) auf, dessen Duldung bereits abgelaufen ist. Obendrein legt er einen gefälschten Führerschein vor – keine Abschiebehaft angeordnet.
    http://www.refcrime.info/verbrechen/eintrag?id=48188

    De Maiziere muss für diese Entscheidung zur Rechenschaft gezogen werden.

  43. POL-PPRP: 17.02.17 um 16:30 Uhr: Raub und Unterschlagung durch Jugendgruppe

    Ludwigshafen (ots) – Am Freitagnachmittag wurden zwei Jugendliche auf den Terrassen oberhalb des Rathauscenters durch eine knapp zwanzigköpfige Gruppe Jugendlicher mit Migrationshintergrund angesprochen. Dabei händigte einer der beiden Jugendlichen seine Armbanduhr einem männlichen Jugendlichen der Gruppe aus und erhielt diese nicht wieder zurück. Wenige Augenblicke später wurde dem zweiten Jugendlichen durch die Gruppe unter der Androhung von Schlägen seine unter dem Arm eingeklemmte Jacke samt Geldbeutel entrissen. Die Gruppe flüchtete daraufhin Richtung des Stadtteiles Hemshof. Eine nähere Beschreibung zur Gruppe liegt nicht vor.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117696/3564142

    Knapp 20 jugendliche Migranten rauben zwei Teenager aus.

  44. @ #37 Dortmunder Buerger (18. Feb 2017 13:01)

    1.) DIE SCHARIA BESTRAFT NUR DENJENIGEN,
    der einem Moslem, dem Koran, der Umma, also dem Islam was angetan hat.

    2.) Die Rentnerin war eine „Kafira“, eine „lebensunwerte Kreatur“. Wegen ihres Todes gibt es keine Strafe im Islam. Mindestens klammheimliche, wenn nicht gar offene Freude.

    3.) Aussagen von Nicht-Muslimen zählen nicht.

    4.) Muslime sagen nicht gegen Muslime aus.

    5.) Alles klar?

    Koran 9;30:
    Und es sprechen die Juden: »Esra ist Allahs Sohn.« Und es sprechen die Nazarener: »Der Messias ist Allahs Sohn.« Solches ist das Wort ihres Mundes. Sie führen ähnliche Reden wie die Ungläubigen von zuvor. Allah, schlag sie tot! Wie sind sie verstandeslos!
    http://gutenberg.spiegel.de/buch/der-koran-5228/9

  45. POL-PPRP: Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 (Ludwigshafen) – Raubdelikt im Bereich der Fußgängerzone

    Ludwigshafen (ots) – Am Freitag, 17.02.2017, gg. 21.10 Uhr, befand sich ein 36jähriger Ludwigshafener zu Fuß in der Bismarckstraße. Plötzlich und unvermittelt wurde der 36jährige Mann von drei bis fünf Jugendlichen angegriffen. Hierbei wurde er zu Boden gestoßen und die Jugendlichen schlugen auf den am Boden liegenden Mann ein. Nachdem die jugendlichen Täter dem 36jährigen Bargeld in Höhe von 20 Euro aus seiner Hosentasche entwendeten, flüchteten sie zu Fuß in die Schulstraße. Der Geschädigte verletzte sich hierbei u.a. an einer Hand (Schnittverletzung aufgrund einer zerbrochenen Glasflasche) und musste mittels eines Rettungswagens in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Angreifer wurden wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 17-20 Jahre alt, ca. 1,70-1,80 m groß, südländisches Aussehen. Eine Nahbereichsfahndung nach den Tätern verlief negativ.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117696/3564087

    Südland. Alles klar.

  46. #51 Maria-Bernhardine (18. Feb 2017 13:17)
    @ #37 Dortmunder Buerger (18. Feb 2017 13:01)
    1.) DIE SCHARIA BESTRAFT NUR DENJENIGEN,
    der einem Moslem, dem Koran, der Umma, also dem Islam was angetan hat.
    =======================================================
    Sehr richtig, werte Maria-Bernhardine. Deshalb schrieb ich ja auch „nach Scharia-Art„.

  47. #53 vitrine   (18. Feb 2017 13:17)  

    POL-PPRP: 17.02.17 um 16:30 Uhr: Raub und Unterschlagung durch Jugendgruppe
    Ludwigshafen (ots) – Am Freitagnachmittag wurden zwei Jugendliche auf den Terrassen oberhalb des Rathauscenters durch eine knapp zwanzigköpfige Gruppe Jugendlicher mit Migrationshintergrund angesprochen. Dabei händigte einer der beiden Jugendlichen seine Armbanduhr einem männlichen Jugendlichen der Gruppe aus und erhielt diese nicht wieder zurück. Wenige Augenblicke später wurde dem zweiten Jugendlichen durch die Gruppe unter der Androhung von Schlägen seine unter dem Arm eingeklemmte Jacke samt Geldbeutel entrissen. Die Gruppe flüchtete daraufhin Richtung des Stadtteiles Hemshof. Eine nähere Beschreibung zur Gruppe liegt nicht vor.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117696/3564142
    Knapp 20 jugendliche Migranten rauben zwei Teenager aus.

    Jugendgruppe!! Wenn ich das schon höre!

    Es sind:

    -Deutschlandschmarotzer
    -Fluchtsimulanten
    -Flüchtlingsdarsteller
    -Asylbetrüger
    -Invasoren
    -Islamische Landnehmer
    -Asylmissbraucher/Schmarotzer

    ….uvm.

    Warum wird das „KInd“ nicht beim Namen genannt?
    Wie lange wollen wir uns noch von der Lügenpresse verarschen lassen. Ich kaufe keines dieser Drecksblätter mehr, Abos längst gekündigt.

  48. #47 Freya- (18. Feb 2017 13:13)
    Bad Bentheim
    Bundespolizei greift einen aus Holland eingereisten Libanesen (37) auf, dessen Duldung bereits abgelaufen ist. Obendrein legt er einen gefälschten Führerschein vor – keine Abschiebehaft angeordnet.
    =======================================================

    Natürlich nicht. Der Landesjägermeister kann auf keine Fachkraft™ im Kampf gegen das Deutsche Volk verzichten!

  49. Leider ist die Merkel-Rede immer noch nicht 1:1 online. Das Kanzleramt bietet nur eine Zusammenfassung. Die entscheidende Passage:

    Sehr wichtig sei für sie im Kampf gegen den Terrorismus jedoch auch, „dass wir muslimische Staaten miteinbezogen haben“, bekräftigte Merkel. Es müsse klar sein, dass nicht der Islam die Ursache des Terrors sei, sondern ein fehlgeleiteter Islam.

    Von den religiösen Autoritäten des Islam erwartet Bundeskanzlerin Merkel „klare Worte der Abgrenzung“ vom Terrorismus. Eine solche Abgrenzung des friedfertigen Islam vom nicht friedfertigen Islam könnten westliche Politiker nicht in gleichem Maße leisten.

    Das können „religiöse Autoritäten des Islam“ auch nicht. Denn es gibt diese vom Westen in seiner Hilflosigkeit und seinem Entsetzen erfundene Trennung im Islam nicht. Der Islam ist genauso brutal und widerlich, wie es der Prozeß in Heilbronn, die täglichen tausendfache Angriffe in Deutschland, die ekelhafte Realität der 57 OIC-Staaten zeigt.

    https://www.bundeskanzlerin.de/Content/DE/Artikel/2017/02/2017-02-18-merkel-sicherheitskonferenz.html

  50. Auswärtiges Amt tut was es kann, um Deniz Yücel zu unterstützen.

    Wer Deniz Yücel nicht kennt, der lese seine Kolumne Geburtenschwund:

    Super, Deutschland schafft sich ab!

    In der Mitte Europas entsteht bald ein Raum ohne Volk. Schade ist das aber nicht. Denn mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren, die keiner vermissen wird.

    Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite.

    Nun, da das Ende Deutschlands ausgemachte Sache ist, stellt sich die Frage, was mit dem Raum ohne Volk anzufangen ist, der bald in der Mitte Europas entstehen wird: Zwischen Polen und Frankreich aufteilen? Parzellieren und auf eBay versteigern? Palästinensern, Tuvaluern, Kabylen und anderen Bedürftigen schenken? Zu einem Naherholungsgebiet verwildern lassen? Oder lieber in einen Rübenacker verwandeln?

    Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal.

    Der ganze Artikel

    http://www.taz.de/!5114887/

  51. Allah sage ihm, was sein Auftrag und seine Bestimmung sei. Schließlich höre er die Stimme des Schöpfers. Was genau Allah dem Angeklagten Abubaker C. offenbart, wird am dritten Prozesstag im Heilbronner Landgericht um den Mord in Bad Friedrichshall allerdings nicht deutlich.

    Mit den geladenen Zeugen versucht das Gericht nachzuvollziehen, wo sich der tatverdächtige Pakistani in der Zeit zwischen dem Mord in der Nacht auf den 19. Mai 2016 und seiner Verhaftung aufgehalten hat. Klar ist: Er hat sich seltsam verhalten…

    Der Kirchendiener und der Pfarrer der evangelischen Kirche in Neuenstein haben den Verdächtigen am 19. Mai in dem Gotteshaus gesehen – sowohl morgens als auch abends.

    FÜR ALLAH MORDEN IST ANSTRENGEND

    Der Pakistani sei müde und verunsichert gewesen, habe laut Kirchendiener einen verstörten Eindruck gemacht…

    Ähnlich schildert der Pfarrer seine Begegnung am Abend zwischen 17 und 18 Uhr. Auf Fragen reagiert C. in englischer Sprache – und mit fantastischen Antworten:

    Er komme aus einem Königreich, Allah schicke ihm in jeder Situation einen Engel und er habe die vergangene Nacht im Dschungel übernachtet.

    Der Pfarrer: „Ich habe ihm nicht getraut.“

    DIE TAQIYYA-RATZE(Nagetier!)

    +++Besonders brisant: Zwei Mal habe der Angeklagte gefragt, ob der Pfarrer eine ältere christliche Frau wüsste, bei der er eventuell wohnen könne. Der Neuensteiner Pfarrer hilft C. aber auf einem anderen Weg:

    Er fährt ihn mit dem Auto nach Schwäbisch Hall in die Notunterkunft, wo Abubaker C. die Nacht auf Freitag, 20. Mai, verbringt.

    DER PRÄDIKANT u. DER ALLAH-KRIEGER

    +++Der Pfarrer: „Unterwegs haben wir uns über den Glauben unterhalten. Ich hatte aber den Eindruck, +++daß er das sagte, von dem er glaubte, +++daß ich es hören will.“

    +++C.’s Aussage sei demnach gewesen: Die Religionen sind im Wesen gleich. Entscheidend sei vielmehr die Liebe der Menschen zueinander.

    „Ich hatte dabei nicht den Eindruck, dass er dem Christentum feindlich gegenübersteht“, erklärt der Pfarrer.

    DER SOZIALFUZZI u. DER MUDSCHAHID

    Am nächsten Morgen kümmerte sich ein Sozialarbeiter in Schwäbisch Hall um den Tatverdächtigen. Der 39-Jährige erklärt:

    „Auf mich machte er einen klaren und orientierten Eindruck. Er sah nicht so aus als ob er unter Drogen stünde – er war freundlich und höflich.

    +++Obwohl er mir erklärte, er höre die Stimme Allahs, hielt ich ihn nicht für gefährlich.“ Zudem äußerte C. Interesse für christliche Literatur.

    DER FRECHE MUSLIM IM GERICHTSSAAL
    https://www.echo24.de/region/mord-bad-friedrichshall-abubaker-c-religion-glaube-untergriesheim-7343507.html

  52. Nirgendwo ist man mehr sicher, die kommen auf unsere Höfe in unsere Wohnungen und Häuser.

    Man kann es wirklich nicht mehr aushalten.

    Bei uns haben sich besorgte Bürger zum Glück schon zum ehrenamtlichen Zivilschutz zusammen geschlossen.

  53. Der Hass der mindetewertige Kartellparteien auf und Deutsche muß riesig sein, wenn sie glauben un s mit derartigen Mohammedanische Bestien Fluten zu müssen.

  54. ABUBAKER C. verhöhnt die Angehörigen der Getöteten und beleidigt den Richter…

    Der 26-jährige Angeklagte Abubaker C., der seit dem ersten Prozesstag am Heilbronner Landgericht den Richter verhöhnt, den Gerichtssaal zur Selbstdarstellung nutzt

    +++und völlig schamlos die Verwandten des Mordopfers anpöbelt.

    Als wäre die Verhandlung in einem Mordfall eine lächerliche Posse!

    KAUT KAUGUMMI…

    HOHN UND SPOTT

    Er sei unschuldig, Leidtragender eines Komplotts.

    MERKEL HOLTE DIESE ISLAMISCHE KANAL-RATZE HER

    +++“Wenn ihr in eurem Land keine Muslime haben wollt, dann schließt doch die Grenzen!“+++

    +++Den Schwiegersohn der Toten erklärt er für verdächtig: „Der Mann gefällt mir nicht, man sollte ihn im Auge behalten. Außerdem mag ich nicht, wie er mich anschaut.“

    Es folgen völlig wirre Ausführungen über die deutsche Sprache und die Religion. Richter Kleinschroth ist sichtlich genervt: „Allgemeine Sonntagsreden brauchen wir hier nicht!“

    DIE ISLAMFROMME RATZE ABUBAKER

    +++Am Nachmittag dann der nächste Hammer Richtung Kleinschroth: „Sie vergeuden ihre kostbare Zeit. Am Ende werde ich sowieso freigesprochen, ich habe nichts gemacht.“

    Als eine ältere Dame als Zeugin befragt wird, erklärt der mutmaßliche Mörder im Anschluß: „An die Frau habe ich keine Fragen. Sie ist wie meine Mutter. Ihr habe ich immer die Füße geküßt. Warum haben Sie nicht die Füße der Zeugin geküßt, Herr Richter?“
    https://www.echo24.de/region/mord-rentnerin-bad-friedrichshall-angeklagter-untergriesheim-7327186.html

    +++++++++++

    (ALLE ANMERKUNGEN DURCH MICH, siehe auch die Echo24-Artikel weiter oben.)

  55. Es läuft also alles auf Mord hinaus bei diesem Schwein. Der weisungsbefugte Staatsanwalt wird kaum noch dahingehend intervinieren können, ihm den Migrantenbonus einzubauen. Weiterer Haken bei diesem Drecksack, es ist nun mal so justiziabel, dass der zwar lebenslang bekommt, aber nach ca. 10 Jahren „BRD drei Sterne Knast“ abgeschoben wird. Um dann vermutlich nochmal hier einzureisen… BRD 2017.

  56. @ #66 vitrine (18. Feb 2017 13:30)

    Auswärtiges Amt tut was es kann, um Deniz Yücel zu unterstützen.

    Hoffentlich bleibt Deutschenhasser und PKK- Yücel für IMMER im türkischen Knast. Er wünschte ja auch Sarrazin den Tod , wofür die Taz 20.000 Euro Strafe an Sarrazin zahlen musste. Pegida-Teilnehmer beschimpfte Yücel als Spackos!

    Es ist eine Schande, dass so ein Linksterrorist in D als Hournalist arbeiten darf. Daran erkennt man, die MSM sind auch Terroristen von der RAF.

  57. Es werden Zeiten kommen, da werden sie den Deutschen mit ihren Fingernäglen und auf Knieen versuchen wieder auszugraben!

  58. @ #74 Birgit (18. Feb 2017 13:45)

    Schaut euch auch die Visagen derer an, die jetzt den Grenzzaun in Ceuta überrannt haben:
    grinsende Neger in Siegerpose, primitivstes Gesindel, das natürlich auch bei uns landen wird!

    Schöne Fotoserie Neuankömmlinge in Ceuta! In der deutschen Presse reden die von „Notleidenden!LOL

    https://www.nzz.ch/international/bildstrecken/bildstrecke/fluechtlinge-stuermen-spanische-exklave-ceuta-auf-der-suche-nach-freiheit-ld.146165#lg=1&slide=5

  59. #0 Staatsanwaltschaft … Mord aus religiösen Gründen vor.

    Zwei Fehler in einem Satz:
    1. Nicht „Religion“, sondern Islam
    2.Islam ist keine Religion, sondern Faschismus (weil Rassismus + Genozid)

    Es war also Mord aus faschistischen Gründen von einem der Faschisten, die Merkel ohne Obergrenze eingeladen hat und die von allen Gutmenschen beklatscht und mit Teddys willkommen geheißen wurden.

  60. #69 Ichhabdenkragenvoll   (18. Feb 2017 13:32)  

    Die Jugend von heute?
    https://www.youtube.com/watch?v=U69yihnIU8A

    Das Video, dass sie uns hier empfehlen ist so aufschlussreich und sagt eigentlich all das aus was uns Deutschen im eigenen Land bald drohen wird, ohne dass diese Gestalten es explizit aussprechen. PI sollte einen Strang zu dem Video aufmachen. Es zeigt, das was ich Tag für Tag in der statt sehe, erlebe und spüre. Ich und viele andere fühlen uns nicht mehr nur fremd im eigenen Land zunehmend verspürt man auch ein Gemisch aus Angst und Wut und dieses Video zeigt sehr deutlich warum dies so ist.

    Das ist das Gesocks, das uns Ursula von der Leyen mit der Bundesmarine nach Europa schiffen lässt. Dafür sollst du als Deutscher Steuerzahler malochen gehen, damit solche Gestalten Monat für Monat mit Sozialgeld durchgepampert werden.

    Das sollen eure Schwiegersöhne sein? Die Väter eurer Enkel?

    Wir müssen verhidnern, dass unser Land in die Hände dieser Horden fällt, die sich wie man in dem Video zu hören bekommt auch zusammenschließen.

    Der gemeinsame Kit, (um mit den Worten von Frank-Walter Steinmeier zu sprechen) dieser kriminell-invasiven Völkerschaften ist der Koran. Der Koran schweißt die kriminellen Heerscharen offenbar durch seine menschenverachtenden Inhalte zusammen.

    Die Politiker meinen sie seien durch ihre Personenschützer in ihren Bonzenvillen nicht betroffen vom kriminell-invasiven Gesindel und das gemeine deutsche Volk würde schon irgendwie mit Multi-Kulti klarkommen.

    Sie werden schon bald merken, dass sie sich gewaltig täuschen.

    Ganz Deutschland entwickelt sich derzeit in rasender Geschwindigkeit zu einem einzigen Sao Paulo.

  61. #0 „Das Opfer könnte noch leben, hätten die Behörden sich an Recht und Gesetz gehalten und den Scheinasylanten sofort ausgewiesen. “

    Daraus folgt:
    Merkel, alle zuständigen Politiker und alle „Gutmenschen“ haben mitgemordet und sich damit Dschihad, Terror, Islamisierung und Scharia unterworfen.
    Verkauft wird dieser Holocaust an „Ungläubigen“ als „Gut“(Mensch) und „Humanistisch“ .
    Pfui Deibel!

  62. Und? Nicht nur Mord aus religiösen Gründen, sondern rassistisch/sexistischen Gründen. Aber das ist kein Problem, er wird mit einer milden Bewährungsstrafe davonkommen, oder gar freigesprochen. Man darf die Traumatisierung, den Kulturschock, die mangelnde Willkommenskultur und die permanente Bedrohung von Rechts nicht vergessen. Ironie off!

  63. #5 Freya-   (18. Feb 2017 12:14)  
    Wieviele von der “Sorte” sind noch hier in D?

    JEDER und JEDE, der/die den Massenmörder und Rassisten Mohammed als Vorbild verehrt, hat die gleiche innere Einstellung (Harbis haben keine Rechte, auch kein Recht auf Leben).
    Das betrifft also ALLE Muslim*Inne in Deutschland, aktuell also über 6 Mio..
    Nur warten die meisten noch, bis durch GeburtenDschihad und UnterwanderugsDschihad die Gelegenheiten etwas günstiger werden.

  64. #75 Freya- (18. Feb 2017 13:45)

    Das AA wird’s schon richten. Merkel setzt sich bestimmt auch persönlich für die journalistische Fachkraft Yücel ein.

  65. In der (muslimisch geprägten) Chinesischen Provinz Xinjiang haben die Behörden bärtigen Männern, verschleierten Frauen usw. die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel untersagt.
    http://t.co/atWKAiIgJV
    Angesichts der jüngsten Häufung antideutscher Übergriffe in der Berliner U-Bahn wäre darüber nachzudenken, ob man dieses Konzept nicht mutatis mutandis übernehmen sollte: keine Undercuts, keine Jacken mit Kunstfell-Kapuzenrändern usw.

  66. Sicherlich werden CDUSPDGRÜNELINKE bald den Vorschlag machen, dass es kultursensibel nötig sei, muslimische Kriminellen nur durch muslimische Richter beurteilen zu lassen.
    Woher sollen lebensunwerte Kufar-Richter auch wissen, das dieser gläubige Muslime nur das ewig gültige allahische Gesetz ausgeführt hat?
    Es müßte nur vom Richter geprüft werden, ob er die Gebetszeiten und die Ausrichtung nach Mekka auch ordnungsgemäß ausgeführt hat.
    Es müßte auch geklärt werden, ob ihm nun 72 Jungfrauen zustehen, obwohl er selbst noch am Leben ist. Vielleicht sind wegen dieser Unzulänglichkeit nur noch 69 Prostituierte, die ihm als Belohnung in der Ewigkeit rechtmäßig zustehen. …

  67. #73 motorradspezi (18. Feb 2017 13:43)
    Es läuft also alles auf Mord hinaus bei diesem Schwein. Der weisungsbefugte Staatsanwalt wird kaum noch dahingehend intervinieren können, ihm den Migrantenbonus einzubauen.
    =======================================================

    Gestatten, das ich laut lache?

    Je mehr der Typ von seinem ISlam-Wahn preisgibt, desto leichter ist eine Einweisung in die Psychartrie. Dann wird kurz abgewartet bis das Gras hoch genug ist und – schwupps – darf die Fachkraft™ weiterarbeiten!

  68. Also aus der Sicht des Korans und dem Leben vom Multikriminellen Mohammed hat er alles richtig gemacht
    und der Islam (also auch die Scharia) gehören ja zu Deutschland,
    sagt unsere oberste Staatsverratsvorsitzende…

  69. Hat dessen Bart schon sein ganzes Gesicht zugewachsen? Man muß sich immer darüber klar sein, daß solche islamischen Pelztiere lebenslang auf dem geistigen Niveau von Zweijährigen verharren. Da sind Lüge und instinktives, verschlagenes Verhalten bereits ausgeprägt, es fehlt aber noch die Kontrolle darüber bzw. seine Zurückdrängung – und die Fähigkeit, zu erkennen, daß Lügen wiederlegbar sind.

    Was sagte doch einst Thomas Elbert, Neuropsychologe an der Uni Konstanz, der u.a. in Afrika an der mörderischen Menschentötungsfreude dortiger Völker forscht?

    Die evolutionäre Entwicklung hat uns dazu gebracht, zum Jäger zu werden. Nun nicht unbedingt zum Jäger auf Menschen. Die Frage ist, welche Hemmungen hat die Evolution eingebaut, daß wir nicht andere Menschen umbringen? Und da stellen wir fest: Diese Hemmung ist eine, die geht über höhere, kognitive Zentren, über das Denken, über die Erziehung, über das Lehren der Moral. Und dann muß ich dem Kind beibringen, wieviel es darf. Und wenn diese Sozialisation fehlt, dann wird der Mensch, und der Mann insbesondere, zu jemandem, der andere tötet und zwar nicht nur aus einer Not, einer Verteidigung heraus; es macht ihm auch Spaß.

    Hier in dieser hervorragenden Doku „Täter ohne Reue. Auf der Suche nach dem Gesicht des Bösen“:

    https://www.youtube.com/watch?v=ysVGSm_5ZJs

  70. #82 Petros (18. Feb 2017 13:54)
    In der (muslimisch geprägten) Chinesischen Provinz … bärtigen Männern, verschleierten Frauen usw. die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel untersagt.
    dieses Konzept .. übernehmen ..?

    Ja, besser als jetzt.

    Aber es ist eher Symptombehandlung.
    Der GeburtenDschihad, UnterewanderungsDschihad etc. geht dabei ungehindert weiter.

    Besser, die Ursache bekämpfen:
    Wer den Multikriminellen Massenmörder und Islamisten Mohammed als Vorbild verehrt: RAUS!

  71. #4 lisa (18. Feb 2017 12:10)
    naja..wenn es seinen Allah geben würde,wäre er nun auf der Stelle tot umgefallen.

    Warum?
    Nach der Lehre vom Koran dürfen, nein sollen
    „Ungläubige“ (Kufar, Harbis) getötet werden.
    Dieser gläubige Mohammedaner hat getan, was der Massenmörder Mohammed vor gemacht hat.
    Er ist also ein guter und gläubiger Muslim.
    Allah ist gütig und gerecht!

  72. Krefeld: Männer sollen Mädchen (18) sexuell bedrängt haben

    Demnach umringten die Männer das Mädchen am Freitag und bedrängten sie sexuell. Zu einem Übergriff kam es laut Polizei aber nicht.
    Die Männer umstellten das Mädchen aber so eng, dass sie nicht fliehen konnte. Erst als eine Freundin den Bahnsteig betrat und ein Zug einfuhr, konnte sie ausbrechen.

    Die Sprache in der sie sich unterhielten, konnten die Mädchen nicht verstehen.

    http://www.derwesten.de/region/zehn-maenner-sollen-sollen-eine-schuelerin-18-umringt-und-sexuell-bedraengt-haben-id209645405.html

  73. 84 Dortmunder Buerger.

    Wäre mir auch recht, wenn diese Kreatur in der Klapse vergammelt. Wenn es nur nicht meine Steuerkohle wäre… Wie gesagt, 10 Jahre Kuschelknast oder lange in die Klapse.

  74. #95 motorradspezi (18. Feb 2017 14:06)
    Wäre mir auch recht, wenn diese Kreatur in der Klapse vergammelt.
    ====================================================
    Das ist Wunschdenken. Der Trick ‚Klapse‘ wird bei ausländischstämmigen Schwerverbrechern bewußt angewandt um eine Bestrafung zu verhindern. Wenn das Interesse der Öffentlichkeit abgeflaut ist, werden die Täter einfach als ‚geheilt‘ entlassen. Fertig ist die Rechtsbeugung.

  75. #95 Freya-   (18. Feb 2017 14:05)  
    Krefeld: Männer sollen Mädchen (18) sexuell bedrängt haben
    Demnach umringten die Männer das Mädchen am Freitag und bedrängten sie sexuell. Zu einem Übergriff kam es laut Polizei aber nicht.
    Die Männer umstellten das Mädchen aber so eng, dass sie nicht fliehen konnte. Erst als eine Freundin den Bahnsteig betrat und ein Zug einfuhr, konnte sie ausbrechen.
    Die Sprache in der sie sich unterhielten, konnten die Mädchen nicht verstehen.
    http://www.derwesten.de/region/zehn-maenner-sollen-sollen-eine-schuelerin-18-umringt-und-sexuell-bedraengt-haben-id209645405.html

    Merkel (CDU/SPD/GRÜNE/DIE LINKE)pflanzen Gesindel in unser Land rein, die sich hier Wohlstand, Infrastruktur und natürlich auch unsere Frauen zu eigen machen wollen. Daher wundern mich solche Meldungen wie oben nicht.

    Schon unsere Kinder müssen sich in den Schulen mit Merkels Wunderknaben kerumschlagen und können in den Schulen kaum noch lernen. Viele kommen gestresst und verängstigt von der Schule nach Hause.

    Wenn man mit sowas, Tag für Tag zu tun hat,

    https://www.youtube.com/watch?v=U69yihnIU8A

    ist dies kein Wunder.

  76. Behauptung unserer Appeasementpolitiker:

    „Islam hat nichts mit Terror zu tun.“

    Mmmmm, wen könnte man dazu autoritativ wohl heranziehen? Wie wäre es mit Mohammed, Islamgründer, Hadith:

    >Ich wurde durch Terror siegreich gemacht

    Von Allah. Der Islam hat damit Terror bereits als Gründungsauftrag.

    http://www.exmuslim.org/i-have-been-made-victorious-by-terror.html

    Der ganze Koran ist daher ebenfalls von Aufrufen zum Terror durchzogen, besonders geballt in Sure 8 und 9, denn er, Terror, gilt als ein äußerst probates Mittel (unter anderen), den Islam bzw. die Herrschaft des Islams durchzusetzen – und damit den rechtlosen Zustand aller Nicht-Moslems, die bestenfalls tributpflichtiges Freiwild sind, schlimmstenfalls tot.

  77. @ #97 toxxic (18. Feb 2017 14:13)

    Volkan ist ein türkischer und kurdischer Vorname. In Offenbach leben viele Kurden, mehrheitlich ehrenmorden diese auch öfters als Türken. Vermutlich ist es deshalb ein Kurde.

    Die Frau „war“ Deutsche.

    Die Polizei wollte die Herkunft des Killers trotz vieler Nachfragen verschweigen und berief sich auf den Pressekodex. Durch die BILD immerhin erfuhren wir den Vornamen.

    Guck hier:

    https://pbs.twimg.com/media/C44Xi9NVMAA9-5w.jpg

  78. #65 Babieca   (18. Feb 2017 13:30)
    Merkel: dass nicht der Islam die Ursache des Terrors sei, sondern ein „fehlgeleiteter“ Islam.

    Danke, Babieca für den guten Hinweis.
    Ich denke, die Aufklärung über genau diesen Irrtum müßte ganz oben auf die Priorität von PI, Pegida, AfD und allen Islamaufklärern:
    Islam = Terror
    Oder
    Islamismus = Islam.
    Mohammed=Terrorist.
    Wenn ein Muslim einen „Ungläubigen“ ermordet, hat er den Islam und den Massenmörder Mohammed richtig verstanden.

    Vom Aspekt der Priorität ist es wirklich völlig falsch „Volkskörper“ oder „afrikanischer Ausbreitungstyp“ (Beispiel Höcke) zu thematisieren, wenn das Schiff am Sinken ist.
    Da sollte sich die AfD wirklich mal intern beraten (lassen) und Prioritäten festlegen.

  79. 96 Dortmunder Buerger:

    Die Klapse gibts nur bei Unzurechnungsfähigkeit. Da dieses Schwein allerdings nicht zugedröhnt war, und noch ne dicke Welle macht, vermute ich LL mit den besagten ca. 10 Jahren und Abschiebung.

    Wir wissen ja bald mehr…

  80. Frau Merkel und ihre Bücklinge haben hier mit gemordet, Frau Merkel es klebt massenhaft Blut an Ihren Händen.

    Wer unterstützt solche Mörder????

  81. !!!Perverser Sextäter der Schülerinnen auf dem Schulweg auflauert, läuft im Raum Kassel frei herum,

    obwohl ein ausländischer Dialekt Akzent bei Polizei und Medien bekannt sein, dürfte, weil der Täter mehrere junge Mädchen auf dem Schulweg mit sexuellen Absichten angesprochen hat, wird in den Medien nichts über einen möglichen Migrationshintergrund des perversen Täters erwähnt – diesmal wird nur von auffalend blasser Haut gesprochen, was für Nafris, besonders wenn sie Drogen konsumieren nicht unüblich ist.

    https://www.hna.de/kassel/junger-mann-belaestigte-wiederholt-schuelerinnen-aus-baunatal-und-kassel-7411005.html

  82. #15 hydrochlorid (18. Feb 2017 12:29)
    ……………………………………
    Prima Liste für Nürnberg 2.0.
    Alten GULAG von Putin mieten, und diese Gutisten in Nord-Sibirien endlagern.

  83. motorradspezi,bei Lebenslänglich gibt es keine Freilassung nach 10 Jahren (2/3) auf Bewährung. Lebenslänglich bedeutet mindestens 15 Jahre. In ´der JVA Rheinbach saß ein Lebenslänglicher 43 Jahre, bis er gestorben ist.
    Der RAF Mörder Klar wurde zu lebenslänglich mit einer Mindesthaftzeit von 27 Jahren verurteilt. Diese hat er auch abgesessen.Begnadigungen wurden vom Bundespräsidenten abgelehnt.

    Und ich nehme an das dieser „Abukackbar“ sich in der Haft auch nicht ändert und auch nicht nach 15 Jahren entlassen wird.

  84. Abubaker C. tötete schon einmal im Namen Allahs

    🙁 WETTEN SCHON PAARMAL???

    VIELLEICHT AUCH FÜR DIE TALIBAN

    GLEICH MASSENWEISE. WISSEN WIR ES?

  85. DANK MERKEL, SPOTT UND HOHN

    DER ZYNISCHE SCHWERVERBRECHER

    ABUBAKER C. VOR GERICHT:

    ”Wenn ihr in eurem Land keine Muslime haben wollt, dann schließt doch die Grenzen!”

    LINK SIEHE OBEN, KOMM.-NR. #72

  86. 96 Dortmunder Buerger:
    Die Klapse gibts nur bei Unzurechnungsfähigkeit.
    =======================================================

    Das dürfte auf ISlamis standardmäßig zutreffen. Deshalb ist es ja verbreitete Praxis.
    😉

  87. #65 Babieca (18. Feb 2017 13:30)
    Merkel: dass nicht der Islam die Ursache des Terrors sei, sondern ein „fehlgeleiteter“ Islam.

    Nochmal Priorität bei Islamaufklärung (2)

    Wer verstanden hat:
    Islamismis = Islam

    für den sind auch folgende Themen klar:
    Kopftuch … Burka, Burkini, Bau von Moschee, Adhan (Gebetsruf vom Minarett), GeburtenDschihad, UnterwanderungsDschihad, AsylDschihad, Beschneidung, Schweinefleisch in Kantine, Repräsentative Besuche beim Ramadan/Fastenbrechen, Vergewaltung/Raub/Mord durch Muslimen an „Ungläubigen“, …

    Also nochmal, die Islamauflärung:
    Islamismus=Islam
    muß oberste Priorität haben.

    Etwas genauer:
    Der Islam ist trojanisches Pferd
    außen wunderschön verziert, der „friedliche“ Islam,
    innen blutrünstige Krieger (Holocaust 270 Mio.), Dschihad, Terror, Scharia, der „Islamismus“.

  88. Man muus ich mal vorstellen, neun Verhandlungstage, und was dieser juristische Affenzirkus den Steuerzahler
    kostet, in manch andern Ländern dieser Welt, würde man „Kurzen Prozess “ machen, ihr wisst schon wie ich das meine.
    Und warscheinlich kommt dieser Edelmoslem noch mit unter 10 Jahren Knast davon, mit den üblichen Moslembonus.

  89. #101 Babieca (18. Feb 2017 14:15)

    Behauptung unserer Appeasementpolitiker:

    “Islam hat nichts mit Terror zu tun.”
    ————————

    Dann hat der Judenprogrom wohl auch nichts mit den Nazis zu tun!

    Wenn der Islam nichts mit den Terror zu tun hat, dann werden es wohl Alliens sein, die auf der Erde
    gelandet sind.

  90. OT oder auch nicht??

    Eimergefahr!

    Das muß man sich mal reinziehen!

    „TAUSENDE Flüchtlinge in Brandenburg vermißt“.

    Wo sind sie?
    Wo schlafen sie?
    Wovon leben sie?

    Und das ALLERSCHÄRFSTE ist die Erklärung des Brandenburger „Innenministers“ Schröder.

    Da kommt Vertrauen auf! Das beruhigt!

    Entschuldigung,
    ich muß schnell meine Blutdruckpillen holen…!!!

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2017/02/brandenburg-staatsanwaltschaft-frankfurt-oder-ermittelt-wegen-verschwundener-fluechtlinge.html

  91. @ #119 Wilma Sagen (18. Feb 2017 16:43)

    18000 Kriminelle/Terroristen oder mal wieder 5-fach-Anmeldungen…

  92. Wir müssen aufpassen dass der Täter sich nicht durch ein zu hartes Urteil blitzradikalisiert!
    Ja, auf dieses juristische Augenmaas freue ich mich schon.

    Wer hat gleich wieder die Untersuchung gemacht dass ca. 20% der islam. Bevölkerung bereit ist die Religion des Friedens mit Gewalt zu verteidigen?
    Das macht unter Brüdern so ca. 200-300 Mio. Gewaltbereite.
    Na dann Gute Nacht Europa!

  93. Wenn jemand für das Anzünden eines leerstehenden Gebäudes 8 Jahre Zuchthaus bekommt, bin ich schon jetzt auf das Urteil in diesem Fall gespannt….

    Mein Tip? ……Eine Bewährungsstrafe!

  94. #119 Wilma Sagen (18. Feb 2017 16:43)

    “TAUSENDE Flüchtlinge in Brandenburg vermißt”.

    Wo sind sie?
    Wo schlafen sie?
    Wovon leben sie?

    Wo die sind. Das sind die, die mit falschen Personaldaten dreifach kassieren! Für Fingerabdruckabnahme ist unser schlauer Staat zu dämlich!

  95. „Das Opfer könnte noch leben, hätten die Behörden sich an Recht und Gesetz gehalten und den Scheinasylanten sofort ausgewiesen. “

    Nun, nicht nur „könnte“ das Opfer noch leben, sondern es /würde/ so was von garantiert noch leben.

    „Die mögliche Verurteilung im Mordprozess gegen Abubaker C. hat übrigens im Irrenhaus Deutschland keinen Einfluss auf sein Asylverfahren.“

    Nun, im Irrenhaus Deutschland hat auch die Tatsache, dass jemand offensichtlich keinen Asylanspruch hat, keinen Einfluss auf das Asylverfahren.

    „Gott sei Dank hat der Gutachter Abubaker C. letztendlich die volle Schuldfähigkeit bescheinigt.“

    Soll mir /auch/ recht sein. Allerdings gestatte ich mir die (Wiederholung meiner)Anmerkung, dass der womöglich wirklich geistesgestört ist. Das Problem liegt nicht in der Feststellung der Zurechnungsfähigkeit, sondern darin, dass eine böswillig inkompetente Bundesregierung solche (seien sie nun schuldfähige Verbrecher oder gemeingefährliche Irre) ins Land holt.

  96. Moslem Luxus in Deutschen Strafanstalten:

    -Zum Morgengebet kommt ein Imam und macht Mut
    -Zum Mittagessen gibt`Halal (wie von Mutti)
    -Alle 5 Tagesgebete dürfen ungestört wahrgenommen werden.
    -Zum Schlafengehen noch ein bischen Koran-Studium.

    Statt „Gute Nacht“ heisst es dann um 22:00 Uhr
    „Allah uh Akbar“

    Geträumt wird dann vom Jihad und dem Töten von Ungläubigen…Geschützt durch Wärter (natürlich nicht Wärterinnen; dass wäre unzumutbar)

    Ich sag dazu nur….Alhamtest test tes~dudillah!
    Insha Allah!

  97. Bundespolizei ermittelt
    Zugbegleiterin in Eurobahn attackiert

    Soest/Werl – Am Donnerstag wurde ein Zugbegleiterin in der Eurobahn zwischen Werl und Soest von zwei Männern angegriffen und verletzt.

    Am Donnerstag wurden zwei Iraker im Alter von 25 und 27 Jahren gegen 14.45 mit ungültigen Fahrausweisen in der Eurobahn zwischen Werl und Soest angetroffen. Bei der Beanstandung durch die Zugbegleiterin wurde ein als Fahrausweis nicht gültiger Ausweis eingezogen.

    Die beiden Täter verlangten den Ausweis, den die Zugbegleiterin mittlerweile in ihre Hosentasche gesteckt hatte zurück und attackierten sie daraufhin. Sie ergriffen beide Arme der Frau und pressten sie gegen ein Zugfenster, um den Ausweis wiederzuerlangen. Durch das Einschreiten weiterer Reisender konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Zugbegleiterin erlitt mehrere Prellungen und begab sich in ärztliche Behandlung. (…)

    https://www.soester-anzeiger.de/lokales/werl/zugbegleiterin-eurobahn-zwischen-soest-werl-attackiert-bundespolizei-ermittelt-7411079.html

    „Ein weiterer Mosaikstein“ zur Überführung
    Diese Beweise belasten den mutmaßlichen Soester Taxi-Räuber

    Soest – Der mutmaßliche Soester Taxiräuber wurde vor einer Woche festgenommen. Nun belasten weitere Beweise den Tatverdächtigen.

    Nachdem es in Soest seit November zu insgesamt vier Übergriffen auf Taxifahrer kam, bei denen eine Fahrerin verletzt wurde, wurde der Tatverdächtige mit einem Phantombild gesucht. Wenig später konnte ein 27-Jähriger aus Ghana als Tatverdächtiger festgenommen werden.

    Nun belasten weitere Beweise den Tatverdächtigen: Die Spezialisten des Landeskriminalamtes konnten Spuren auf dem Messer, das nach dem Überfall mit einer verletzten Taxifahrerin sichergestellt werden konnte, sicherstellen und analysieren. (….)

    https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/soester-taxiraeuber-neue-beweise-belasten-27-jaehrigen-ghanaer-7410374.html

  98. Grüß Gott,
    was erwartet ihr euch denn auch von einem islamischen Morlock?
    Diese Fabel passt und erklärt warum ein Morlock immer wie ein Morlock handeln wird selbst wenn er Anderes verspricht!

    Es war einmal, bei einem kleinen Dorf, an einem kleinen Fluss…

    ein Fuchs, der den Fluss überqueren wollte. Deshalb stand er am Ufer des Flusses und hielt nach der geeignetesten Stelle Ausschau, wo er am einfachsten an das andere Ufer käme. Da kam ein Skorpion in die Nähe des Fuchses. Der Fuchs wich zurück, doch der Skorpion sprach ihn an und sagte:

    „Fuchs, du willst doch über den Fluss?“

    Der Fuchs antwortete: „Das ist richtig Skorpion, aber warum fragst Du?“

    „Ich möchte, dass du mich mitnimmst, ich muss auch an das andere Ufer. Du kannst mich auf deinen Rücken nehmen und so kämen wir beide sicher auf die andere Seite!“ antwortete der Skorpion.

    Der Fuchs lachte und erwiderte: „Bist du verrückt? Ich nehme Dich auf den Rücken und du stichst mich. Ich würde sterben!!“

    „Obwohl du ein Fuchs bist, bist du nicht sehr schlau! Wenn wir gemeinsam über den Fluss schwimmen, ich auf deinem Rücken, und ich stäche Dich, stürben wir beide, da wir beide ertränken. Also warum sollte ich das tun?! Ich will über den Fluss!!“

    Dieses Argument überzeugte den Fuchs und seine Angst verschwand. Der Skorpion kletterte auf seinen Rücken und der Fuchs fing an zu schwimmen. Plötzlich mitten auf dem Fluss stach der Skorpion mit aller Gewalt zu. Das Gift strömte sofort durch den Körper des Fuchses und er spürte den nahen Tod.

    „Warum hast du das getan, du böser hinterhältiger Skorpion. Du hast mir gesagt, du wolltest mich nicht stechen. Ich habe dir vertraut und jetzt müssen wir beide sterben!!!“

    Und mit seinem letzten Atemzug antwortete der Skorpion:

    „Ich bin ein Skorpion. Ein Skorpion muss stechen!“

    Ich erzähle diese Fabel, damit die Skorpione sehen und verstehen, dass es mittlerweile Füchse gibt, die die Skorpione durchschaut haben. Sie werden nicht mehr von den Füchsen auf den Rücken genommen. Sie haben gelernt die Füchse und haben alle anderen Tiere über das Wesen des Skorpiones informiert. Sie sind sogar dermassen clever, dass sie die Skorpione in die Nähe von Feuern locken, damit sie sich wärmen können, denn die Skorpione haben ja kein Fell, sondern einen Panzer, wie die Insekten. Da die Skorpione nicht nur hinterhältig, sondern auch maßlos sind, wollen Sie immer näher an das wärmende Feuer.Das hält aber der Panzer nicht aus, und da sie kein Rückgrat haben, krümmt sich der Skorpion bis zum Schwanz und sticht sich zuletzt selbst. Und das Gift, das normalerweise anderen eingestochen wird, rafft sie selbst dahin.

    Und :

    Das andere Ufer werden Sie nie erreichen…, nicht solange es Füchse gibt!

    ….wird aufgeklärt

  99. #126 nickes (18. Feb 2017 18:12)

    Nun, im Irrenhaus Deutschland hat auch die Tatsache, dass jemand offensichtlich keinen Asylanspruch hat, keinen Einfluss auf das Asylverfahren.

    😀 😀 😀

  100. Der hat schon einmal gemordet? Und läuft immer noch frei und unbehelligt rum? Wozu haben wir eigentlich ein Innenministerium, das verantwortlich ist – sein sollte – für die Innere Sicherheit? Versager! Hier haben die Machthaber in Berlin wieder mal kräftig mitgemordet. Und wenn man das Täterprofil anschaut, wird die arme Rentnerin vermutlich nochmal ermordet: vom Urteil unserer unsäglichen „Justiz“.
    Was für widerliche Zustände in diesem einstmals schönen Deutschland !

  101. Gefühlt gehen 90% der Gewalttaten in Deutschland auf das Konto von Asylanten/Moslems.

    Wer sich so undankbar, frech, dreist und aggressiv gegenüber seinen Gastgebern verhält, der kann nur kriminell sein, und der deutschen bzw. chritlichen Leitkultur feindlich gegenüberstehen.

Comments are closed.