In einem Flugzeughangar in Melbourne (Florida) hat Donald Trump am Samstagabend Tausende Anhänger zu einer „Kampagne für Amerika“ versammelt. Die BILD schreibt wie immer despektierlich von „Trumps großer Ego-Party“. Rührige Szene mitten in seiner Rede: Trump ruft einen Fan auf die Bühne, der ein schwarzes Donald-Trump-Shirt trägt und seit vier Uhr morgens für die Kundgebung angestanden hat: „Ich habe nur Angst, dass er mir einen Kuss gibt!“, so Trump ganz cool. Keiner von der Lügenpresse habe den Mann interviewen wollen, der US-Präsident gibt ihm die große Bühne. Hier der kurze Video-Ausschnitt des Moments; es lohnt sich aber, das ganze Video oben mit allen Vorrednern anzusehen. Patriotismus pur!

image_pdfimage_print

 

121 KOMMENTARE

  1. Donald Trump twittert

    Deutsche Medien:

    In lediglich 140 Zeichen langen, vereinfachenden und demagogischen Twittermeldungen läßt sich Trump über Gott und die Welt und vor allem über sein verschrobenes Weltbild aus

    Justin Obama Hillary Trudeau twittert

    Deutsche Medien

    Der junge Präsident zeigt auf eindrucksvolle Weise, dass er dem technischen Fortschritt nicht abgeneigt ist und mit sozialen Medien hervorragend umgehen kann. Hier zeigt sich auf eindrucksvolle Weise ein Präsident, dessen Puls im Takt der Zeit schlägt

  2. Das Trumpbashing der Fakemedien wird auf sie zurückfallen. Sie riechen ihr Ende, deshalb kläffen sie jetzt und bewirken damit eine Beschleunigung ihres Untergangs.

  3. Donald ist einmalig, endlich ein Kerl der tut was er sagt, auch wenn Winkeladvokaten der Clintonokratie die US-Gerichte als Femegerichte gegen seinen Excutive Orders missbrauchen. Arbeitsplätze für seine fellow-americans und potentielle Terroristen den Eintritt verwehren. Dagegen sind Mutti Merkel und Salbader Schulz Kuckuckseier im Europäischen Nest. ihre Presseorganen verunglimpfen unsere einzige Sicherheitsgarantie und ihre Befürworter. Zum Beispiel die ZEIT: das Zentralorgan der Eurolagnie, des masochistischen Verlangens nach Willkommensspielen und Multikulti. Diesmal hetzt „Österreichs führender Politologe“ in dem hyper-intellektuellen Blatt gegen die Trumpifizierung seiner Heimat Österreich. Der Pelinka hat nicht ein Rad ab, sondern steht schon länger auf seinen Radträgern.
    http://www.zeit.de/2017/08/symbolpolitik-oesterreich-donald-trump-abschottung-freihandel-fpoe-spoe

  4. Der neue Gorbatschow heisst Trump – er muss uns helfen! Deutschland schafft das wie immer nicht allein!

  5. Schon aufgefallen..???

    Trump läßt einen kleinen verbalen Furz!!!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Dann geht’s los..:

    Brennpunkte…

    TV-“Experten“ erklären…

    Talkshows: Maischberger, Illner, Will, Plasberg usw.

    Bundesregierung ist empört,

    Sondersitzungen im Bundestag,

    Sicherheitsrat tagt..

    NATO wird aktiviert..

    usw..

    ———————————————

    FRANKREICH

    Paris / Stadtteile brennen durch marodierende Linksextremisten, negride und moslemische Ausländer…

    Eine kleine Mitteilung in der Tagesschau und einige Randnotizen in den Zeitungen..

    sonst NICHTS!

  6. Die Lügen-, und Fakemedien werden an dem Gift krepieren das sie täglich dem Volk verabreichen.

  7. US-Präsident Donald Trump hat einen Monat nach Amtsantritt an seine Anhänger gewandt und Medien und Demokraten scharf kritisiert. Auf einer Kundgebung im Stil einer Wahlkampfveranstaltung in Melbourne im US-Bundesstaat Florida warf Trump den Medien vor, „eine falsche Geschichte nach der anderen veröffentlichen“.

    „Ich möchte zu euch sprechen ohne den Filter durch die Lügenmedien. Die unehrlichen Medien, die eine Lügengeschichte nach der anderen publiziert haben, ohne Quellen. Und selbst, wenn sie vortäuschen, sie hätten welche, erfinden sie die in vielen Fällen“, sagte der US-Präsident vor tausenden jubelnden Anhängern.

    „Sie wollen einfach nicht die Wahrheit berichten“, so Trump, der mehrere Zeitungen und Nachrichtenagenturen zuletzt als „Volksfeinde“ verunglimpft hatte. Medien seien „Teil des Problems“. Er versprach eine „großartige“ neue Krankenversicherung und „schöne“ Jobs. „Ich verspreche, ich werde liefern“, betonte Trump.

  8. #5 VictoryTrump (19. Feb 2017 15:07)
    Der neue Gorbatschow heisst Trump – er muss uns helfen! Deutschland schafft das wie immer nicht allein!
    ————————————————-

    Es ist noch gar nicht abzusehen, was Trump für uns machen wird. Die ganze versiffte Medienlandschaft bei uns wimmelt von Mitgliedern der Atlantik-Brücke, der Bilderbergers u.a.
    Wenn Trump nun so schonungslos die Systemmedien als das entlarvt, was sie sind: Fake-News, dann wird das Auswirkungen haben.
    Trump zeigt ihnen was sie sind: schmierige Handlanger des Propagandaapparats der Etablierten.

    Die Verkaufszahlen der Medien á la Bild, zeit, FAZ, Süddeutsche etc. zeigen, wie rasant deren Ende näher rückt.
    Wir wollen keine Propaganda.
    Wir wollen unser Land zurück.

    Und wir werden es bekommen. Nicht von Merkel, Chultz & Co.

    Wir werden es uns selbst zurück holen.
    Dafür gibt es eine Alternative.

  9. #3 Der boese Wolf
    Die linken Fakemedien werden von Trump noch gebraucht – nämlich als abschreckendes Beispiel einer arroganten, volksfernen, abgehobenen Kaste, die sich nicht für die Probleme der einfachen Menschen interessieren, und ihnen vorschreiben wollen, wie sie zu leben haben.
    Nichts hassen die Amis mehr, und Hillary ist ja jetzt weg;)

  10. #7 unity (19. Feb 2017 15:12)

    Keine Ahnung. So viel ich weiß, passierte nichts in Schweden. Generell verstehe ich die Liebe ggü. Trump hier nicht. Der Mann erzählt ständig Mist und Unwahrheiten. Erst kam Kellyanne Conway mit einem Fake Massaker, jetzt Donald Trump mit einem Fake Anschlag.
    Manch einer sollte hier mal die Trump Brille abnehmen.

  11. #6 Kampfrichter (19. Feb 2017 15:11)
    Eine solche Geste traut sich hier keiner der Obrigkeit.
    ————————————————-

    Nein, natürlich nicht.
    Die hätten doch nur Angst, dass der Typ: Merkel muss weg! in die Mikrofone ruft.

  12. #12 K.Huntelaar (19. Feb 2017 15:16)

    #7 unity (19. Feb 2017 15:12)

    Egal, ob in Schweden konkret „was passiert“ ist oder nicht. Das was in Schweden schon seit Jahren durch die Masseneinwanderung passiert ist, kann als permanenten Terroranschlag betrachten.
    Genau diese Zustände meinte vermutlich Trump, ob bewußt oder unbewußt.
    Wir wissen doch alle hier, dass Schweden schon heute ein failed state ist, jedenfalls in größeren Städten.

  13. #unity

    Ich fragte mich auch, worauf Trump sich hier bezog und was gestern in Schweden genau passiert ist. Auf Twitter kursiert bereits ein entsprechender Hashtag, der sich über die vermeintlichen Fehlinformationen lustig macht, auf die Trump sich beruft.

    Es gibt wahrlich genug Probleme in Schweden, da muss Trump nicht irgendwas aus dem Hut zaubern, was dann vielleicht so gar nicht stimmt. Damit leistete er sowohl seiner Sache als auch der Sache all derer, die sich bemühen, alternative Medien zu etablieren, einen echten Bärendienst.

    Kann mir jemand vielleicht sagen, was Trump hier meinte? Oder hat ihm ein Berater etwas Falsches eingeflüstert?

    Ein Terroranschlag muss es nicht zwangsläufig sein, er soll in seiner Stellungnahme lediglich Schweden genannt und dann mit Nizza, Paris und anderen Orten einige Stätten aufgezählt haben, in denen Terroranschläge stattgefunden haben.

  14. Asylschmarotzer aus Somalia kommt nach Deutschland um von Sozialhilfe zu leben, einer Arbeit werde er nicht nachgehen, aber so schnell wie möglich seine 10 köpfige Familie im Rahmen des Familiennachzugs nach Deutschland holen.

    https://www.youtube.com/watch?v=LB5ccYl-vLs

    Nur ein Land, dass von Schuldkomplexen zerfressen ist, lässt sich all dies von solchen Leuten gefallen.

    Deutschland muss endlich wieder zu sich selbst finden und die Kontrolle über das Geschehen erlangen. Mittlerweile Tanzen uns die Emporkömmlinge aus diesen Bananenrepubliken auf unseren Köpfen herum und machen sich über unser Land her.

  15. In Schweden passieren durch den eingewanderten Mob ständig Anschläge gegen eine freie offene Gesellschaft. Schaut doch einfach mal in die Presse.

  16. Mot Verlaub, Politik etwas nüchterner täte auch Trump ganz gut.

    Ich stelle mir gerade vor, Chulz oder Merkel würden so auftreten…

  17. Ich denke, die Zeit ist reif, nichts mehr über Trump zu lesen, sondern von ihm selbst zu hören, was er denkt.
    Er äußert sich ja deutlich und im Übrigen durchaus besonnen und klar. Man hat den Eindruck, nach dem fäkalischen Gestank unserer Lügenpolitik einfach mal frische Luft zu atmen:

    https://www.youtube.com/watch?v=9QIajbXS4l8

  18. Es geht aber hier nicht darum, was sonst so in Schweden passiert, sondern darum was gestern passierte. Denn genau das hat Trump behauptet. Wenn er sich allgemein auf Schweden bezieht, ist es doch ganz was anderes, aber wenn er sagt gestern und es war da nix … ich muss niemandem erklären, welch fatales Eigentor er da geschossen hätte.

  19. Uuhi bei 22:00 reinhören, Petry und Co wollen jetzt den Trump ausschliessen, gaanz sicher, und das mit Flugzeug geht gar nicht.(ironie off)

  20. Und unser Trampel kann laut Aussage vom Kohl Helmut nicht mal mit Messer und Gabel essen.

  21. Wir haben Super – Wahljahr!

    3 Landtagswahlen und eine BTW…

    ….Und die Dreckspresse hier, berichtet hysterisch, über ein Haarwuchsmittel, welches Trump angeblich nimmt!

    Grandios, einfach nur grandios!

  22. MSM sind der Grund warum Trump überhaupt so einen Zirkus veranstalten muss. Wie sollte er denn sonst gegen das heutige System angehen? Das ist einfach nur genial.

  23. Trump ist ein Praesident fuer das Volk, nicht fuer eine Politelite und deren Financiers. Er sucht den direkten Kontakt zu den Menschen und spricht direkt zu ihnen: ueber Twitter oder ueber solche Veranstaltungen. Denn nur wenn er direkt zu den Amerikanern spricht, erfahren diese auch wirklich, was er sagt. Laeuft es ueber die Medien, erfaehrt das Volk, was die Medien daraus machen und sagen. Trump weiss, dass die Fake-Medien alles so darstellen, dass es schlecht fuer ihn (und Amerika) aussieht.

  24. In den letzten Tagen und Wochen, werden Beiträge und Kommentare auf PI immer unterirdischer. Vielleicht liegt es auch an mir.

  25. Verwirrter, dass er die MSM angeht, ist ja auch völlig richtig, nur muss er eben bei den Fakten bleiben, sonst kommt seine Medienkritik wie ein Bumerang auf ihn zurück.

  26. Gestern in Spijkenisse (bei Rotterdam) hatte Geert Wilders auch ein sehr schone und grosse show zum start der wahl kampagne.

    Die andere parteien und poltiker sich sich zu tode erschrocken!! hahahaha .

    Weiter so.

  27. #22 Orianus

    „Es geht aber hier nicht darum, was sonst so in Schweden passiert, sondern darum was gestern passierte. Denn genau das hat Trump behauptet. Wenn er sich allgemein auf Schweden bezieht, ist es doch ganz was anderes, aber wenn er sagt gestern und es war da nix … ich muss niemandem erklären, welch fatales Eigentor er da geschossen hätte.“

    ———————————————-

    Ich gehe davon aus, dass Trump nicht allgemein einen Zeitpunkt angesprochen hat, sondern die Zustände die gerade „jetzt“ in Schweden herrschen!
    Mit „jetzt“ ist aber ein größerer Zeitraum gemeint. Ist ein ganz normaler Sprachgebrauch der Zeit und nicht falsch.

  28. zu 15:35

    Besser: Das trockengelegte Deutschland würde Optimismus aufsaugen, wie ein Schwamm.
    Politisch verbrauchte Gestalten wie Merkel und Schulz, DIE Repräsentanten der gescheiterten Politik, haben das verschuldet – und genau die sollen nun weitermachen?
    Es ist mir auch unbegreiflich, wie angeblich ausgerechnet der Herr Schulz zu einem spontanen Wähleranstieg von +10% für die SPD führen konnte.

  29. #32 Selberdenker

    Es ist mir auch unbegreiflich, wie angeblich ausgerechnet der Herr Schulz zu einem spontanen Wähleranstieg von +10% für die SPD führen konnte.

    ————————————–

    Ist Propaganda! … so hoffe ich 🙁

  30. VictoryTrump, so kann mans natürlich sehen, aber meines Wissens bezog er sich mit seinem Statement explizit auf gestern Nacht.

  31. Die freie Welt, wenn sie frei und unsere Welt bleiben sol, hat nur noch die Wahl zwischen gekillt zu werden durch das friedliche islamischen Yatagan oder mit den Amerikanern den TRUMPTRALL zu beschreiten und sich in Japan ein Katana zu bestellen.
    Es geht nicht darum, den Waffenbesitz einzuschränken, sondern darum, die islamische Krinimalität auszurotten! So ungefähr sagte einer der Redner in Melbourne!
    Recht hat er, findet ISAFER!

  32. @#12 K.Huntelaar (19. Feb 2017 15:16)

    Generell verstehe ich die Liebe ggü. Trump hier nicht. Der Mann erzählt ständig Mist und Unwahrheiten.

    Wieviel hat Soros Ihnen fuer diesen „Beitrag“ bezahlt? Oder war es die Obama/Hitlery-Connection ueber die kriminelle Clinton-Stiftung? Werden Sie pauschal pro Beitrag bezahlt oder pro geschriebenem Wort? Oder machen Sie es kostenlos, weil Sie in PizzaGate involviert sind und man etwas gegen Sie in der Hand hat? Fragen ueber Fragen….

  33. Schweden ist ein failed state. Noch vor Deutschland.

    Allein schon die widerliche Emanzen-Regierung, die den Mullahs in den Hintern kriecht, ist schon ein Terroranschlag.

    Dann die Vergewaltigungen, die mit Sicherheit täglich oder jede Nacht durch Islam-Terroristen stattfinden, aber halt nur, wenn sie direkt über facebook gestreamt werden den Weg an die Öffentlichkeit finden,

    weil Schweden nicht nur eine linksversiffte Regierung hat, sondern auch linke Lügenmedien.

  34. #20 chrmenn

    Trump zuhören

    ——-

    Genau das wäre das Gebot der Stunde. Und auch ob der Dreckspropaganda, die aktuell gegen ihn läuft auch sehr wünschenswert.
    Ich fürchte jedoch, dass dies, solange das Rautensubjekt oder ein Chulz hier das Sagen haben, nicht geschehen wird. Die Wahrheiten, die ein Trump ausspricht könnten diejenigen, die schon länger in schland wohnen, verunsichern. (..und dazu führen, dass genannte Sagenhaber kurzfristg integraler Bestandteil des Vaterlandes würden…)

  35. #29

    Das ist mir auch schon aufgefallen…

    Wer weiß was sich nach dem Hackerangriff alles geändert hat…

  36. Die Deutschen Korrespondenten, Medien würden sich lieber eigenhändig die Zungen abschneiden, anstatt über diesen Jubel und diese Zustimmung für Präsidenten TRUMP zu berichten!
    Seine Erfolge, sein Spirit, seine Kreativität das ist alles zu viel für deutsches KLEIN-KLEIN!

  37. #34 Orianus

    VictoryTrump, so kann mans natürlich sehen, aber meines Wissens bezog er sich mit seinem Statement explizit auf gestern Nacht.

    ———————————–

    Wenn er das so gesagt hat weiß Trump vielleicht mehr als wir oder er meint dies poetischer oder zeit mäßig weiträumiger – so wie von mir oben schon gedeutet.

    Vielleicht hat er Schweden nur mit einem anderen Land der EU verwechselt? Soll ja bei USA-Leuten schon einmal vorkommen. Ich habe aber mit einen möglichen Irrtum von Trump kein Problem, da die Verbrechen, die durch das Establishment unterstützten Einwanderer verüben, weitaus schlimmer sind! Hier werden Nebenkriegsschauplätze eröffnet, um von den Hauptübel abzulenken!

  38. Herrlich,
    der God Emperor schwebt zum Klang des Walkürenritts ein…
    Charly still don’t surf?

  39. Zu Trump und Schweden ist hier der betreffende Ausschnitt der Rede:

    https://www.youtube.com/watch?v=KMnwYAzFR8Q

    „Schaut Euch an, was in Deutschland passiert. Schaut Euch an, was gestern Abend in Schweden passiert ist. Schweden! Wer hätte das gedacht? Schweden! Sie haben große Zahlen aufgenommen, und jetzt haben sie Probleme, die sie nie für möglich gehalten haben.“

    Das „gestern Abend“ hätte er weglassen müssen. Dafür gibt es Spott. Aber den hält Trump auch aus. :))

    Übrigens ist bei den „gestern-Abend-in-Schweden“ Tweets kein einziger dabei, der das ekelhafte Invasionschaos zeigt. Es ist die schwedische, ikonische, klischeehafte Bilderbuch-Welt, die längst verschwunden ist, die da präsentiert wird:

    https://twitter.com/hashtag/LastNightInSweden?src=hash&ref_src=twsrc%5Etfw

  40. #12 K.Huntelaar (19. Feb 2017 15:16)

    Weshalb sollte ich meine „Trump Brille“ abnehmen?
    Ich hätte ihn auch gewählt, wenn ich gedurft hätte. Er und seine Gefolgsleute machen Amerika wieder groß.

    Präsident D. Trump ist weltmännisch, großspurig, ehrlich, großmäulig, aber er hat es drauf!
    Ein wahrer Patriot eben, der was tut für sein Volk.

  41. Was in Schweden vor sich geht,ist schon seit Jahren ein ununterbrochener Terroranschlag, Krieg und Genozid auf allen nur denkbaren Fronten.
    Es kann manchmal schwierig sein, Nachrichten aus Übersee richtig zu interpretieren, und besonders Republikaner bzw. ‚Rechte‘ irgendwelcher Art müssen sich dessen bewußt sein, daß sie an VIEL höheren Maßstäben gemessen werden als ihre Gegner, insbesondere natürlich VON selbigen Gegnern, zu denen freilich auch die Presse gehört.
    Aber das ist ja gerade das, was die Lügenmedien an Trump so frustriert: Auch wenn er mal ein kleines bißchen danebengreift, macht ihm das nichts aus, weil die Leute – die berühmte ’schweigende Mehrheit‘, die jetzt in den USA nicht mehr schweigen will – genau verstehen, was er meint und mit ihm übereinstimmen.
    Trump sagt etwas, was zu 99% stimmt, die Menge versteht genau, wie das restliche 1% aussieht, die Presse hat Wutanfälle.

  42. @ #52 Babieca (19. Feb 2017 16:00)

    „Schaut Euch an, was in Deutschland passiert. Schaut Euch an, was gestern Abend in Schweden passiert ist. Schweden! Wer hätte das gedacht? Schweden! Sie haben große Zahlen aufgenommen, und jetzt haben sie Probleme, die sie nie für möglich gehalten haben.“

    Genau! Danke.

  43. #42 VictoryTrump
    #44 Babieca

    Ich bin da voll bei Ihnen, trotzdem muss er da sorgfältiger kommunizieren, gerade wenn er die Medien – ja zu Recht – kritisiert.

    Denn die Mediengläubigen, aber auch die vielen Unschlüssigen, die es ja in Bezug auf die etablierten Medien immer noch zahlreich gibt, werden so halt in ihrem Irrglauben bestätigt, und das muss einfach nicht sein.

  44. #53 Frankoberta

    Über Deutschland äußert er sich auch!

    ————————

    Ist auch wichtig!

  45. Wenn man Lügenschau, Lügenjournal usw. anwirft, kann man ohne ein Wort zu hören am Gesichtsausdruck erkennen, ob über Trump oder irgendein anderes Thema geschwafelt wird.

  46. Endlich hat die freie Welt einen Weg und eine
    ÖFFENTLICH mit starker Stimme erhobene Meinung!
    Es ist der TRUMPTRAIL und das weltweit zu hörende Wort der Wahrheit!!
    Zufrieden wird sein ISAFER!

  47. #54 Wolfgang der Haessliche (19. Feb 2017 16:05)

    Trump sagt etwas, was zu 99% stimmt, die Menge versteht genau, wie das restliche 1% aussieht, die Presse hat Wutanfälle.

    So ist es. Obambi hat einen Mist erzählt, getan und zurechtregiert, daß es der Sau graust („Mein Onkel hat Auschwiz befreit“). Und was war? Nix war. Die MSM weiter in einhelliger Messias-Anbetung. Wie das damals weggebügelt wurde, zeigt hier exemplarisch SPON:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/obamas-auschwitz-verwechslung-wie-ein-peinlicher-patzer-zur-staatsaffaere-wurde-a-556482.html

    Man vergleiche das mit der heutigen (also nicht auf „heute, Sonntag“ bezogen) Berichterstattung über Trump.

    Hier ist eine längst nicht komplette Liste. Da hat Trump noch viel zu tun, um da ranzukommen:

    http://investmentwatchblog.com/the-complete-list-of-barack-obamas-scandals-misdeeds-crimes-and-blunders/

  48. #58 Orianus

    Ich bin da voll bei Ihnen, trotzdem muss er da sorgfältiger kommunizieren, gerade wenn er die Medien – ja zu Recht – kritisiert.

    —————————-

    Ich verstehe dich auch nur zu gut. Dennoch ist Trump auch nur ein Mensch und er kann nur das leisten was er tatsächlich leisten kann.

    Hätte er „vorher“ gewusst, dass er was nicht korrektes sagt, dann hätte er es auch gelassen.

    Der Mensch macht schon mal kleine Fehler. Vielleicht trägt er beim nächsten Mal aus Versehen statt einer roten Krawatte eine grüne. Na dann soll doch die linksextreme Presse schreiben was sie will.

  49. Die BILDZEITUNG wohl der größte Feind von D. TRUMP samt seines Chefredakteurs Reichel oder wie er heißt, kann nicht von TRUMPS glanzvollem Auftritt berichten, vielmehr lautet die widerliche SCHLAGZEILE DER BILD im Moment: „TRUMP ERFINDET TERRORANSCHLAG!“

    In einer Auflistung : „ Seht euch an was in Deutschland, Schweden, Brüssel und Nizza passiert ist…..“ wies Trump auf die fürchterlichen Zustände hin, was ihm von der Bildzeitung angekreidet wird, denn in Schweden sei letzte Nacht kein Terrorvorfall passiert, empört sich die BILDZEITUNG!

    Tja, vielleicht ist letzte Nacht in Schwedens NO GO AREAS mal nichts passiert, dafür sind in Schweden die Zustände mit am schlimmsten, das wird man ja wohl nicht abstreiten können. Irgendetwas ist dort bestimmt auch letzte Nacht passiert, und wenn es nur „eine kleine Vergewaltigung“ gewesen sein mochte, egal ob man es nun Terror nennen will oder anders!

    In einer seiner Reden erklärte TRUMP über die Medien: „Die Öffentlichkeit glaubt euch Medien nicht mehr. Wenn ihr wahrheitsgetreuen Journalismus machtet, dann wäre ich euer größter Fan. ABER DIE ÖFFENTLICHKEIT IST SCHLAU, SIE SEHEN WENN etwas UNFAIR und VOLL von HASS und FEINDSCHAFT IST!!“ Diese Aussage kann sich Herr Reichelt einmal zu Gemüte führen!

  50. #71 jeanette

    ABER DIE ÖFFENTLICHKEIT IST SCHLAU, SIE SEHEN WENN etwas UNFAIR und VOLL von HASS und FEINDSCHAFT IST!!“ Diese Aussage kann sich Herr Reichelt einmal zu Gemüte führen!

    ———————————–

    Ich hoffe, dass bei den Wahlen das deutsche Volk zumindest kurzzeitig aufwacht und nicht immer irgendwelchen irren verstörten Führern weiter bis zum Untergang die Treue hält.

  51. Alleine dafür, dass Trump der (inter-)nationalen Lügenpresse und den Linken einen Herzkasper nach dem anderen beschert, dafür liebe ich den Typ.

    Er macht nicht alles richtig, aber das meiste und liebt sein Land. Unsere Politaffen machen das meiste falsch und hassen unser Land.

    Ist die Wahl da wirklich schwer?

  52. fremdländische Variante von “ Hau den Lukas “

    OT,-….Meldung vom 19.02.2017 – 13:23

    Massenschlägerei? Das war gestern wirklich in der Neustadt los

    Dresden – Mit einem Großaufgebot eilte die Polizei gegen Mitternacht in die Dresdner Neustadt.Anwohner meldeten eine Massenschlägerei auf dem „Scheune“-Vorplatz in der Alaunstraße. Zehn Streifenwagen mit insgesamt 17 Beamten rückten aus.Vor Ort trafen sie dann einen Lukas Pakistani (20) mit Schnittverletzungen an. Er wurde mit einer Bierflasche geschlagen. Kurze Zeit später ging der Polizei auch ein anderer Lukas Marokkaner (28) ins Netz, der für den Flaschenhieb verantwortlich sein soll.Die befürchtete Massenschlägerei hatte es allerdings nicht gegeben. Gegen den Lukas Flaschenschläger wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-grossaufgebot-polizei-neustadt-mitternacht-massenschlaegerei-streifenwagen-scheune-schnitte-218870

  53. „Manch einer sollte hier mal die Trump Brille abnehmen.“

    Es gibt leider lediglich zwei Alternativen in den Medien: entweder die GEZ/CNN Brille oder die Trump-Reden im Original. Dann schaue ich mir lieber Trump im Original bei CNN oder BBC an, wundere mich später darüber was Heute oder Tagesschau daraus gemacht haben und wie CNN panels stundenlang einzelne Sätze von Trump bis zur Unkenntlichkeit wiederkäuen. Das Hauptverbrechen des „Hasspredigers“ Trump ist doch wohl dass er nicht in die semantischen Fallen von CNN-Inquisitoren c.s. tappt. Genau deshalb hat er die Wahlen gewonnen und sind die GEZ-Medien und CNN noch immer völlig aus dem Häuschen. Das wird sich legen, aber bis dahin sollte man dieses Getöse nicht all zu ernst nehmen. Es wird vielmehr Zeit dass die GEZ-Medien die Steinmeier Brille und das Merkel Monokel abnehmen, solange Europa nicht im Ansatz zu seiner militärischen Verteidigung fähig ist.

  54. @ #70 VictoryTrump (19. Feb 2017 16:20)

    Dieses „Drecksblatt“ ist immerhin das Einzige in D das über die Zustände in SE berichtet!

  55. #72 Babieca (19. Feb 2017 16:22)

    Besten Dank für den Link.
    Der ultimative Beweis, wie diese schmierige Lügenpresse hier bei uns einem für blöd (BILD?) verkaufen möchte.
    Und zudem Mr. Trump noch zu Falschaussagen beschuldigt, völlig zu unrecht.

    Ich muss auf’s KloOo …

  56. Kann mir auch vorstellen das Trump Schweden mit Paris bzw Frankreichs „Unruhen“ verwechselt hat . Typisch Ami , mit Geografi haben die es ja nicht so, aber auch menschlich.

  57. #77 Frankoberta

    @ #70 VictoryTrump (19. Feb 2017 16:20)

    Dieses “Drecksblatt” ist immerhin das Einzige in D das über die Zustände in SE berichtet!

    —————————————–

    Mag sein. Ist bei mir trotzdem geblockt ;-))

  58. #6 Marnix

    der Pelinka hat doch ein Rad ab – aber wenn in der Zeitschrift schon so gegen Ö gehetzt wird, ist es etwas seeehr gutes.
    Vielleicht muß ich die Hoffnung noch nicht ganz aufgeben, das Ö sich aus dem unsäglichen Selbstmordsog von Doitscheland unter der Blutraute befreien kann!

  59. Mir gefällt Trump, gerade weil er so anders ist als der langweilige, glattgebügelte, stromlinienförmige Mainstream. Und was immer noch kommen mag, einen seiner Landsleute hat er hier für alle Zeiten zu einem glücklichen Mann gemacht.

    Welchen ihrer Landsleute hat Merkel denn je glücklich gemacht? Niemanden! Allenfalls ein paar Selfie-Migranten, Glücksritter und „Isch-Asyl“-Quassler sowie die Migrationsidustrie.

  60. Oioioi, da sind ja schwarze Sympathisanten mit dabei!
    Na so was!
    Und Frauen..
    Autsch.
    Paßt ja gar nicht..

  61. Islamisierung in GB: Lehrerin wird wegen „westlicher Werte“ von muslimischen Eltern mit dem Tod bedroht und aus der Schule gemobbt:

    The headteacher of a mostly Muslim primary school has been forced to work from home by death threats from parents who hate her western values. Trish O’Donnell, head of Clarksfield Primary School in Oldham (pictured), has endured ‚harassment and intimidation‘ in the form of ‚aggressive verbal abuse‘ and ‚threats to blow up her car‘ from parents pushing conservative Muslim values. Former governor Nasim Ashraf (pictured, left) has been accused of intimidating staff but there is no suggestion he threatened Mrs O’Donnell, whom he wants to resign. The school is mostly filled with Pakistani pupils who do not speak English as a first language. A section of the school’s website titled British values only reads: ‚coming soon‘.

    Quelle: Daily Mail

  62. Auch wenn viel show dabei war:
    ein Video als würde jemand Frühlingsluft in unser vermieftes deutsches Wohnzimmer lasse. Ein Auftritt wie ein Scheibenwischer für unseren Merkel/Chulz Nebel.
    Ich würde mir wünschen, dass ein (i.W. ein) Politiker die Stärke aufbringt und wenigstens die Passage über die Einwanderung 1:1 sagt! Dem kann doch nur ein neurotisch “ refugees welcome“ Blöker mit abgeschalteten Synapsen widersprechen.

  63. #81 Frankoberta

    Diese Lügenpresse… unglaublich!

    ————————————

    Ich könnte laut loslachen. Die Presse verleugnet sich untereinander selbst und versuchen reißen Trump mit sich zu reißen …

    Erinnert mich an Selbstmordattentäter!

    Trump hat viel zu tun!

  64. Noch etwas zum Thema Schweden:
    Schweden gehört nicht zu den Ländern, die üblicherweise auf dem Radar des Durchschnittsamerikaners auftauchen, es wird – oder, besser gesagt, wurde – angenommen, daß dort alles in Ordnung ist, so wie es das ja lange Zeit war.
    Dieses ist aber im Begriff, sich zu ändern.
    Es tauchen mehr und mehr Blogs, YouTube Videos und Ähnliches auf, welche immer schlimmer werdende Nachrichten aus Europa in Amerikanische Haushalte liefern.
    Der vor sich hin dösende Riese erwacht.

    Bis vor etwa 2 Jahren habeich mich hin und wieder an den Foren der Österreichischen Tageszeitung mit der bei weitem größten Internetpräsenz – Der Standard – beteiligt, und mich immer gewundert, warum alle meine Beiträge, die irgend etwas mit Schweden zu tun hatten ,gelöscht wurden.
    Jetzt weiß ich warum.

  65. #91 Wolfgang der Haessliche (19. Feb 2017 17:18)

    – Noch etwas zum Thema Schweden/Amerikaner –

    Das interessante daran ist, daß in den USA Schweden doch sehr lange Zeit ganz nah war, denn in den Staaten Michigan, Wisconsin und Minnesota haben sich viele schwedische und norwegische Auswanderer niedergelassen. Diesen Staaten galten – auch durch die Architektur, die Milchwirtschaft, die Namen, vor allem die Nachnamen und der regionalen Küche, lange Zeit als das Skandinavien Amerikas. Für den „Urlaub im eigenen Land“ sehr beliebt, großer Sommertourismus.

    http://www.exploreminnesota.com/events/3834/scandinavian-festival

    http://www.exploreminnesota.com/events/12359/nordic-music-festival/

    Genau dort siedeln sich jetzt, vor allem in und um Minneapolis – wie in Schweden – brutale, widerliche, haßerfüllte Somalis und Araber an. Viele Amerikaner können daher sofort nachvollziehen, daß das, was in ihrem eigenen „Schweden“ passiert, auch im echten Schweden geschieht.

  66. Hab zwar nicht alles verstanden, nur von Trump sind die AfD Politiker weit entfernt. Er reißt die Leute mit und verwendet oft sehr einfache Worte.

  67. So, bin jetzt endlich bim Video an der Stelle angekommen, wo es um Schweden geht. Trump hat KEIN WORT ueber einen Anschlag verloren! Er hat gesagt: „You’re looking what’s happening in Germany, you’re looking what’s happening last night in Sweden… etc.).
    Kein Wort ueber einen Anschlag in Schweden in der letzten Nacht. Eines ist sicher: letzte Nacht ist 100% irgendetwas in Schweden passiert – genauso wie in Allahmania und allen anderen Laendern die mit den Kuffnucken geflutet wurden. Jeden Tag, jede Nacht treiben die Kuffnucken ihr Unwesen in den besetzten Laendern…

  68. Nachdem ich mir das Video in voller Länge angeschaut und angehört habe, wage ich die Feststellung, daß der amerikanische Präsident diesen Auftritt nicht nur vollführt hat, um direkt mit seinem Volk zu kommunizieren – ich glaube, daß er daraus auch seine Kraft schöpft (nur vier Stunden Schlaf und täglich der Haß und übelste Verleumdung) und daß er engste Tuchfühlung behalten möchte. Er ist halt ein Volkstribun.

  69. #11 unity

    leute ,warum erzählt trump was von einem terroranschlag in schweden??hab ich da was verpasst??

    Vermutlich meinte er die allgemeine Situation in Schweden – tägliche „Bereicherungen, Vergewaltigungen etc..
    Oder er hat was verwechselt, z.B. Schweden mit Somalia?
    Kann ja mal passieren..
    😉

  70. #9 Kampfrichter

    Eine solche Geste traut sich hier keiner der Obrigkeit.

    Symbolische Geste, stimmt.
    Aber das kann unsere Kanzlerette auch:
    Jede Menge Selfies mit „Flüchtlingen“.
    Ironie aus

  71. Hinter Trump eine jede Menge Plakate mit
    „Schwarze für Trump“. Uns wird erzählt, dass nur Weisse Trump wählen. Ich wette jede Wette, dass Trump noch dieses Jahr Werte in der Belibtheitskala von 75% erreicht.

  72. #96 MeeBo (19. Feb 2017 17:52)

    Hab zwar nicht alles verstanden, nur von Trump sind die AfD Politiker weit entfernt. Er reißt die Leute mit und verwendet oft sehr einfache Worte.
    ————-
    Ein Land wo so gespalten ist wie die USA, hilft schön reden überhaupt nichts mehr. Er muss polarisieren, das Volk pushen und gleichzeitig liefern, dann hat er bald auch Clintons Wähler zu 60% auf seiner Seite.
    ——
    Ähnlich ist es bei uns. Schön Rederei wird gar nichts mehr bringen.

  73. @ #95 Babieca – Stimmt.
    Traditionell gibt es im Gebiet der Großen Seen und dem sogenannten Oberen Mittelwesten sehr viele Nachkommen Deutscher, Polnischer und Skandinavischer Einwanderer, Landschaft und Klima hat sie irgendwie an die Heimat erinnert, und viele Jobs in den großen Industrie- und Landwirtschaftsverarbeitungsstädten gab’s auch.
    Heute wird Chicago Chicongo genannt und könnte sich mit D.C. und Detroit um den Titel der gewalttätigsten Stadt Nordamerikas raufen, und Minneapolis ist auch nicht wiederzuerkennen.
    Ebenfalls versaut sind St.Louis und Memphis, aus den selben Gründen.

  74. Germanistan, Sweden, Fronkreisch – allles supi!!

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/totschlag/mutmasslicher-frauen-killer-beim-haftrichter-50504096.bild.html

    Volkan T. soll der Frauenkiller von Offenbach sein.

    Die 40-Jährige hinterlässt zwei Kinder, die jetzt ohne ihre Mutter aufwachsen müssen. Zurück bleiben zudem Verwandte und Freunde. Alle müssen akzeptieren, dass Silvia B. nicht mehr lebt.

    ..

    http://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/frankreich/brennt-frankreich-im-wahljahr-50492422,view=conversionToLogin.bild.html

    Seit eineinhalb Jahren leben die Franzosen wegen der islamistischen Terrorbedrohung im Ausnahmezustand.

    Nun, nur gut zwei Monate vor der ersten Runde der Präsidentenwahl Ende April, brennt es bei unserem Nachbarn lichterloh.

    ..

    http://www.bild.de/unterhaltung/leute/cristiano-ronaldo/tv-drama-mit-jolie-und-ronaldo-50501174.bild.html

  75. #54 Babieca (19. Feb 2017 16:00)
    Zu Trump und Schweden ist hier der betreffende Ausschnitt der Rede:

    https://www.youtube.com/watch?v=KMnwYAzFR8Q

    „Schaut Euch an, was in Deutschland passiert. Schaut Euch an, was gestern Abend in Schweden passiert ist. Schweden! Wer hätte das gedacht? Schweden! Sie haben große Zahlen aufgenommen, und jetzt haben sie Probleme, die sie nie für möglich gehalten haben.“

    Das “gestern Abend” hätte er weglassen müssen. Dafür gibt es Spott. Aber den hält Trump auch aus. :))
    ———————————————————————–

    In Schweden passiert doch fast jeden Tag ein INVASOREN-Vorfall der kaum berichtet wird – da war gestern wohl gerade eine Ausnahme!

  76. #104 Bruder Tuck

    Volkan T. soll der Frauenkiller von Offenbach sein.

    Find ich Klasse: Er wird von zwei Frauen abgeführt.
    Sicher kein Zufall.

  77. #109 ridgleylisp (19. Feb 2017 19:36)
    >blockquote>„Schaut Euch an, was in Deutschland passiert. Schaut Euch an, was gestern Abend in Schweden passiert ist. Schweden!
    „passiert ist„?
    Nee, hat er so nicht gesagt. Er hat im Präsens gesprochen, bzw. genauer: in der Verlaufsform, („what is happening“), nicht im Perfekt. – Dadurch ist klar, dass er die allgemeinen, alltäglichen Zustände in Schweden gemeint hat, und nicht ein spezielles, gerade vorgefallenes Ereignis.

  78. #109 ridgleylisp (19. Feb 2017 19:36)
    So sollte es aussehen:

    „Schaut Euch an, was in Deutschland passiert. Schaut Euch an, was gestern Abend in Schweden passiert ist. Schweden!

    “passiert ist“?
    Nee, hat er so nicht gesagt. Er hat im Präsens gesprochen, bzw. genauer: in der Verlaufsform, (“what is happening”), nicht im Perfekt. – Dadurch ist klar, dass er die allgemeinen, alltäglichen Zustände in Schweden gemeint hat, und nicht ein spezielles, gerade vorgefallenes Ereignis.

  79. Komisch, dass mich der Auftritt von Donald Trump immer an das Wahlprogramm der AfD erinnert: 2/3 sind akzeptabel, 1/3 ist Mist. Aber das ist eigentlich nicht überraschend, denn wo gibt es eine 100%ige Übereinstimmung?

    Aber… der Redner Trump hat genau das, was der AfD im Augenblick fehlt, nämlich Glaubwürdigkeit!
    Der Donald kennt und nennt viele Gegner, ob das das NSA, CIA, die Presse oder das Großkapital sind, macht keinen Unterschied: Er distanziert sich öffentlich und bekämpft sie.

    Dagegen nimmt die AfD von den vielen“Steilvorlagen“ der GroKo keine Kenntnis, sondern beschäftigt sich mit internen „Gegnern“. Und diese Grabenkämpfe sind
    kontraproduktiv, um ein Schimpfwort zu vermeiden.

  80. “Sie wollen einfach nicht die Wahrheit berichten”, so Trump, der mehrere Zeitungen und Nachrichtenagenturen zuletzt als “Volksfeinde” verunglimpft hatte. Medien seien “Teil des Problems”.
    ————
    Er sagte sogar noch mehr bzgl. der Medien, nämlich dass sie korrupt sind. Trump weiß ganz genau wer die Medien steuert.
    Er sagte auch, dass sie nicht im Interesse der US-Amerikaner agieren. Auch erwähnte er, dass Präsident Lincoln ebenso Probleme mit der Presse hatte (Lincoln wurde am Ende ermordet).
    Genial auch, dass er den Chef der Umweltbehörde EPA ersetzt hat durch jemanden, der diese Umweltbehörde regelrecht hasst und der hat veranlasst, dass einige Kohle-Bergwerke wieder eröffnet werden dürfen, was wiederum Jobs bringen wird.
    Bin mal gespannt mit was für einer KV er aufwarten wird.
    Überhaupt wird es noch sehr spannend werden wie es mit ihm weitergehen wird, denn seine und unsere Feinde werden nichts unversucht lassen, ihn aus dem Amt zu bekommen. Ich schätze, es wird einen Anschlag auf ihn geben. Ob es hilft für ihn (und uns) zu beten, weiß ich nicht.

  81. Mir, einem Schwaben in seinen 30ern, akademischer Abschluss einer technischen Fachrichtung, beruflich fest im Sattel, hat die Rede gut gefallen. Ich werde auch AfD wählen, obwohl mein IQ nicht kleiner 120 ist und ich auch nicht zu den „abgehängten“ gehöre.

    Ich habe einfach die Schnauze gestrichen voll von Schwuchtel-Gender-Deutschland und Islam-Arschkriecherei. Ich habe die Schnauze voll vom Gesocks im ÖPNV oder in unseren Innenstädten. Ich habe die Schnauze voll davon, dass meine Schwester voller Wut nach Hause kommt und am liebsten GAAAANZ weit weg will, irgendwohin wo es keine Notgeilen Schwarzafrikaner, Zigeuner, „Flüchtlinge“ oder sonst was gibt. Irgendwohin wo es keine Moscheen gibt und wenn man dazu auf Döner verzichten muss, dann verzichte sie darauf für alle Ewigkeit. Irgendwohin wo es keine toleranzbesoffenen dummnaiven Gutmenschen-Sektierer gibt. Schwierig diesen Ort zu finden. Westeuropa ist es auf jeden Fall nicht.

    Ich bin für ein liberales Waffenrecht wie in Texas oder New Hampshire. Ich bin für Atomkraft. Ich bin gegen Gender-Gaga. Ich bin gegen den Islam. Moscheen, die grundgeseztwidrige Botschaften tolerieren oder fördern mit dem Bulldozer einstampfen. Wo man die Füße still hält tolerieren aber NULL FÖRDERUNG. Erdogan Demonstrationen verbieten. Wo Chaos ala Frankreich ausbricht die Bundespolizei reinschicken mit ALLEM WAS SIE ZU BIETEN HAT. Ich bin gegen die Frauenquote, eine Erniedrigung für richtige Frauen und ein sozialistischer Wahn. Ich bin für niedirgere Steuern – Flattax 25% aufs einkommen. Fertig. Staat verschlanken. Polizei von der Kette lassen. Korrupte Justiz zum Teufel jagen. Kriminelle Nicht-Deutsche, d.h. einschließlich Passdeutsche mit kleiner 10 Jahren Staatsbürgerschaft je nach schwere des Verbrechens ausweisen oder verbannen. Launchpaket, Nordseeinsel, Ade! Rückwirkend unsere deutsche Staatskrise aufarbeiten und alle Verfassunsbrecher wegen Hochverrat lebenslänglich hinter Gitter. Wo man „mittelbares“ Mit-Morden nachweisen kann, z.B. an Maria L. oder der Rentnerin aus Untergriesheim bin ich für die Einführung der Todesstrafe. Mehrfach Pädophile ebenfalls hinrichten. Staatliche Subventionen und Entwicklungshilfe auf 0 herunterfahren. Cold-Turkey. Entzug. Reset. Sterben und Auferstehen. Oder zur Hölle fahren. Fertig aus. Mir langt’s!

    Trump kommt aus Sicht eines US-Amerikaners meiner Haltung recht nahe. Daher wünsche ich Herrn Trump GODSPEED und alles Gute. Möge sein Erfolg unseren Parasitenpolitikern das Maul stopfen samt den Altpapiermedien und dem Affentheater ein Ende machen.

  82. An alle die verwirrt sind aufgrund seiner Schweden Äußerung, und was die Lügenpresse daraus gemacht hat: Er hat sehr sicher von keinem Terroranschlag gesprochen, das „last night“ war auf einen Bericht ein Tag vorher auf FoxNews über die Vergewaltigungen der Asylanten in Schweden bezogen hat sich wohl umentschieden (freie Rede) diesen Bericht zu erwähnen. Sonst hätte er im darauffolgenden Satz auch nicht seine Verwunderung darüber geäußert: „Sweden, can you believe it?“, denn Niemand wundert sich noch über einen Terroranschlag irgendwo in Europa, aber dass Schweden Platz 2 der Vergewaltigungen/Einwohnerzahl WELTWEIT hat ist schon verblüffend. Es wusste ja auch niemand ob er mit Deutschland nun die Sylvester/Köln Sache oder den Weihnachtsmarkt/Berlin Vorfall oder etc. meinte 😉

  83. @#120 Islamisevil (19. Feb 2017 23:48):

    An alle die verwirrt sind aufgrund seiner Schweden Äußerung,

    Die sollten am besten verwirrt bleiben und es im Hinterkopf abspeichern und sich nicht gleich wieder beruhigen lassen wie eine kranke Kuh.

    und was die Lügenpresse daraus gemacht hat:

    Die Lügenpresse hat GAR NICHTS daraus gemacht, normale Leute in den sozialen Medien haben sich – verständlicherweise – darüber gewundert. Die Lügenpresse ist ihm beigesprungen, indem sie sich in fieberhafter Eile eine saudumme Erklärung ausgedacht hat, die ihm dann in den Mund gelegt wurde, um die kleine Panne wieder in Ordnung zu bringen.

    Solche Pannen passieren immer wieder. Bush hat auch behauptet, er habe im Vorraum der Schule das erste Flugzeug ins World Trade Center einschlagen sehen, die Aufnahmen wurden aber erst am nächsten Tag gezeigt. Er meinte NICHT das zweite, denn er sagte dazu, er habe zu dem Zeitpunkt gedacht, es sei ein Unfall gewesen („What a terrible pilot“). Die BBC berichtete vom Zusammenbruch von den Zusammenbruch von Gebäude 7 zwanzig Minuten, bevor er geschah. Da gab es dann hinterher auch eine „Erklärung“ dafür: Es sei ein sehr chaotischer Tag gewesen (Chaos führt also zu Hellsichtigkeit) und außerdem habe man die Bänder leider verlegt. (Das Internet hat sie aber noch).

    Vielleicht war ein Terroranschlag in Schweden geplant und ist gescheitert, oder er hat versehentlich die Rede für nächste Woche gehalten. In dem Fall wär’s ein Glück für Schweden, dann streichen sie wohl den Terroranschlag.

    Niemand wundert sich noch über einen Terroranschlag irgendwo in Europa

    Wie bitte?

    Ein Terroranschlag ist weniger aufregend als eine Statistik, die beiläufig in den Nachrichten vorgelesen wird?

    Außerdem hat er gesagt „… happened last night in Sweden.“ Das bezieht sich nicht auf eine Berichterstattung.

    Aber die meisten werden wohl einschlafen.

    Er hat sehr sicher von keinem Terroranschlag gesprochen,

Comments are closed.