Bildunterschrift: In der t?rkischen Zelle mit den Geistern seines Hasses.

» Siehe auch PI-Beitrag: Deniz Yücel soll gerne lebenslang sitzen!

(Karikatur: Wiedenroth)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

185 KOMMENTARE

  1. Eine Nation, die mit ewiger schlechter Laune auffällt.

    (..)Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewiger schlechter Laune auffällt; eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort „meckern“ kennt, für alles Erotische sich aber anderer Leute Wörter borgen muss, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden.(..)
    Deniz Yücel
    http://www.taz.de/!5114887/

  2. Shit happens.
    In Deutschland durfte er ungestraft Sarrazin verhöhnen.
    In der Türkei geht das mit der Erdogan-AKP Regierung nicht.

  3. #1 Marija (12. Mrz 2017 11:19)

    Danke für das Neuposten dieser Yücel-Perle. Ist doch schön, wenn Deutschland weg ist ünd Jückel ün sününüm ösmönischön Pörödies sitzt.

  4. Sie haben auf Atatürk nicht gehört und nicht auf den mohammedanischen Vorbeter Ibn Sina: „Extremes Klima produziert Sklaven von Natur, denn es muss Herren und Sklaven gegen. Türken und Schwarze sind Sklaven von Natur.“

    Sie wollen nicht denken, sie wollen Führer und nochmals Führer, sie wollen nicht ankommen in der Jetztzeit, sie hängen am Nationalismus wie kein anderes Volk. Sie hängen am Nichtdenken, offenbart im Islam.

    Gugsch du und trausch Deine Ohre ned:
    http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/quer/170309-quer-erdogan-100.html

  5. Grüne und ihre VerbrechInnen:

    https://www.gruene.de/themen/einwanderungsgesellschaft/einwanderungsgesellschaft.html?pk_campaign=slider-gesellschaft

    Deutschland ist bunt

    Cengiz strahlt über das ganze Gesicht. Seit heute ist er Deutscher. Auch Deutscher. Denn Cengiz hat seit heute nicht nur seinen türkischen, sondern auch einen deutschen Pass. Er findet, das passe besser zu ihm. Seit seiner Geburt lebt er in Dortmund. Sein schwarz-gelbes Trikot der Borussen wechselt er regelmäßig mit dem Rot-Gelb von Galatasaray Istanbul, dem Lieblingsverein seines Vaters. Zwischen beiden entscheiden will er sich nicht. Wieso auch? Genauso ist es mit seinem Pass.
    Deutschland ist heute ein weltoffenes Land. Hier sollte es egal sein, wer man ist, wo man geboren ist, wessen Tochter oder Sohn man ist. Es sollte egal sein, wen und wie man liebt, was einem Hoffnung gibt und woran man glaubt.

    Jeden Tag für eine offene Gesellschaft
    Leider ist das nicht immer so einfach. Für Toleranz, Weltoffenheit und Gerechtigkeit müssen wir uns immer wieder einsetzen. Denn Angst und Hass wächst in Deutschland immer noch viel zu schnell.
    Deshalb schweigen wir nicht. Deshalb kämpfen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN jeden Tag. Wir setzen uns für die ein, die unsere Hilfe am nötigsten haben. Wir wollen eine Flüchtlingspolitik, die den Menschen hilft, statt sie auszugrenzen und im Mittelmeer ertrinken zu lassen. Wir wollen eine Gesellschaft, die nicht von Angst geprägt ist, sondern an der Vielfalt ihrer Menschen wächst. Wir wollen, dass Cengiz und Marcel, Julia und Marianne eine faire Chance haben in Deutschland erfolgreich und glücklich zu werden.

    Wir lassen uns diese Idee einer modernen und offenen Gesellschaft nicht kaputt machen. Und die Menschen in Deutschland auch nicht. Da können die Demonstranten im Dunkeln und deren Vertreter in den Parlamenten noch so laut pöbeln. Zusammen sind wir lauter.

  6. Dieser haßerfüllte Demagoge ist dort, wo er hingehört.
    Möge der gnadenlose türkische Diktator nun sein Werk verrichten.

  7. der fühlt sich allein in Einzelhaft.
    Hmhmhm, was kann man da machen?
    Gibt´s nicht noch ein paar Restkakerlaken vom Dschungelcamp?
    Die könnte man ihm zuteilen,
    da hat er was zum Spielen und zum Zeitvertreib.

  8. Vormals TAZ, jetzt „Journalist“ bei der WELT.

    Da kann man mal sehen, wie weit nun auch die WELT nach linksgrün gerutscht ist. Die Abozahlen lügen aber nicht. 🙂

  9. „Es wäre aber lächerlich, die Hitlerclique mit dem deutschen Volke, mit dem deutschen Staate gleichzusetzen. Die Erfahrungen der Geschichte besagen, dass die Hitler kommen und gehen, aber das deutsche Volk, der deutsche Staat bleibt.“ (Stalin, 23. Feb. 1942).

  10. #3 ikke (12. Mrz 2017 11:23)

    Das kann davon kommen, wenn man unbedingt seine beiden Pässe haben will. Shit happens.

    Törkischem Strarecht unterliegt jeder, der in der Törkei oder gegen einen Törken, den Sultan höchstselbst eventuell, eine Straftat begangen hat (zur U-Haft genügt hinreichender Tatverdacht). Da ist völlig Wurscht, ob das nun ein Törke, ein paßdeutscher Törke oder was auch immer ist.

    Nun, was die Törken und die deutsche Staatsbürgerschaft anbelangt, da befinden sich unsere „Eliten“ ja in einem äußerst schmerzvollen Erwachen – wieder hatten die ganzen Rechten, Rassisten usw. Recht.

    Und das Schmerzhafteste überhaupt: Nachdem sie Jahrzehntelang mit der Nazi-Keule auf die ScheiB-Deutschen bis zu deren Abstumpfung eingeschlagen haben, erwischt es nun ausgerechnet von den Törken sie selbst – die wirklichen Nazis!

    Die dämlichen Visagen der Versager würde ich momentan mal sehen, wenn keine Kamera dabei ist. Wäre sicherlich ein Hochgenuß.

    Feste, feste, immer auf die Nazifresse!

  11. toll, wie sich hier viele Politiker und Promis
    und „Djournalisten“ Kollegen einsetzen für diesen
    „Deutschen“. Die Pressefreiheit ist auch ein sehr hohes Gut: in der Türkei!

    Sagt hier zu Lande mal jemand unbedacht etwas „Falsches“, ist er auf ewig weg vom Fenster und kann schon mal vorsorglich H4 beantragen,
    siehe Eva Hermann.

  12. Dieser deutschfeindliche Deniz Yücel soll meinetwegen in der Türkei im Gefängnis sitzen, bis er verfault. Solche miesen Schweine haben wir schon mehr als genug in unserem Land, wenn da mal einer von denen verschwindet, ist das nur zu begrüßen.

  13. Jedem kriminellen Türken sein Dolce Vita im Türkischen Knast!

    Kein Integrationskurs ist besser!!

  14. Apropos Sprache: Die Liste jener deutschen Wörter, die sich nicht oder nur mit erheblichem Bedeutungsverlust in andere Sprachen übersetzen lassen, illustriert, was der Welt mit dem Ableben der Deutschen verlustig ginge: Blitzkrieg, Ding an sich, Feierabend, Gemütlichkeit, Gummibärchen, Hausmeister, Heimweh, Kindergarten, Kitsch, Kulturkampf, Lebensabschnittsgefährte, Nachhaltigkeit, Nestbeschmutzer, Ordnungsamt, Querdenker, Realpolitik, Schlager, Spaßvogel, Tiefsinn, Torschlusspanik, Vergangenheitsbewältigung, Volksgemeinschaft, Weltanschauung, Wirtschaftswunder, Zwieback.

    Welcher Mensch von Vernunft, Stil und Humor wäre betrübt, wenn diese Wörter und mit ihnen die ihnen zugrunde liegenden Geisteshaltungen verschwinden? Eben.

    Da läßt er seinen Hass auf uns Deutsche mal richtig raus, kommen hier her und hassen uns das muß mann sich mal überlegen. Die denken alle so.

  15. Ich frage mich (natürlich rhetorisch…), warum die Türken zu Millionen bei uns leben, obwohl sie ihre Türkei so lieben. Und ich frage ernsthaft, warum die Türken die Türkei nicht so umgestalten, dass man auch dort leben kann, Stichworte: Sozialstaat, Kindergeld, Bildung etc.pp.

  16. OT

    MuFl-Schwemme!

    Bundesregierung prüft Gründung von Jugendheimen in Marokko.

    Grüne begrüssen den Vorschlag zwar, aber nicht für Mufl aus Deutschland.

    http://www.focus.de/politik/ausland/migration-bundesregierung-prueft-gruendung-von-jugendheimen-in-marokko_id_6771144.html

    Wenn die Bundesregierung „prüft“, dann ist das immer ein Zeichen dafür, daß da nichts draus wird.
    Aber wir haben ja in zwei Wochen Landtagswahl im Saarland, da kann man ja so ein Ding raushauen.

  17. OT
    Bürlün

    große Aufregung, weil sich ein AfD Abgeordneter mit dem Hertha Star Plattenhardt fotografieren ließ.
    Die sind doch alle krank im Kopf……

    „Hertha-Star Wirbel um Foto von Plattenhardt und AfD-Politiker – Quelle: http://www.mopo.de/26181668 ©2017

  18. „Knast Leben von seiner schönsten Seite..“

    .
    Ein deutschen-feindlicher Türke im türkischen Knast!

    Das Leben ist paradox aber gerecht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Dieser Türke wollte doch sicher auch den Doppelpass.. nun soll er auch durch die türkische Gesetzgebung im Knast verrotten.

    Solche Türken brauchen wir nicht!

  19. Jetzt nicht ganz zum Thema, aber dafür aus dem Archiv intelligenter Beiträge zum Thema „Flüchtlings“krise (09.10.2015)- Interview mit Martin Mosebach:

    Botho Strauß hatte im „Spiegel“ gewarnt, dass die „Flutung des Landes mit Fremden eine Mehrzahl solcher bringt, die ihr Fremdsein auf Dauer bewahren und beschützen“. Sein Debatten-Beitrag wurde heftig kritisiert. Zu Unrecht, sagt Martin Mosebach. Strauß gehe es um die deutsche Literatur der Romantik, die es so in anderen Ländern nicht gebe. Die Deutschen hätten laut Strauß die Verbindung zu ihrer eigenen Nationalliteratur verloren. Mosebach interpretiert Strauß so: „Die Deutschen haben selber keine Verbindung zu ihrer Vergangenheit. Das ist für Deutschland gefährlich.“ Ein Land ohne Eigenschaften könne auch nicht integrieren.
    (…)
    Die Feuilletons haben sich auf Botho Strauß eingeschossen. In den deutschen Feuilletons herrscht der Befehl der Totalaffirmation der Gegenwart und jeder, der nur die bescheidensten Bedenken anzuwenden hat, der spielt nicht mit und ist infolgedessen verdächtig, gefährlich, obszön.
    (…)
    „Ich sagte ja, wir haben eine Stimmung, eine intellektuelle Stimmung, politische Stimmung, die auf Beschwichtigung, auf Harmonisierung, auf Therapie irgendwie eingestellt ist. Man glaubt geradezu, es wäre eine Reichsbeschwichtigungsbehörde eingeführt worden, wenn man die Bekundungen der Politiker und der ihnen dann entsprechend akklamierenden Presse liest. Es finden keine Diskussionen statt beziehungsweise die bloße Vorstellung, etwas problematisch zu finden, Fragen zu stellen, wird schon als menschenfeindlich und rassistisch gebrandmarkt. Ich meine, das kann man schon sagen, dass die Deutschen sich gegenwärtig eine Einheitsmeinung verordnet haben.“
    (…)
    „Der Staat hat nicht über die Nächstenliebe seiner Bürger zu befinden.“

    http://www.deutschlandfunk.de/botho-strauss-fluechtlingskulturstreit-etwas-problematisch.694.de.html?dram:article_id=333396

  20. http://www.taz.de/!5114887/

    Zitat Herrn Yüclses am Ende des Artikels:

    Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal.

    Dieses „Bessere“ hat er ja nun gefunden, von mir aus kann er dort Präsident werden oder eben im Knast verrotten.
    Hauptsache, er hält sich dauerhaft fern von dem ihm ach so sehr verhassten Deutschland.

  21. Die Turken sollen mal ihr blödes Maul halten. Selber jahrhundertelang alles abschlachten, erpressen und nötigen was ihnen nicht passt und dann jammern wenn sie keiner mag und die dann als Nazis bezeichnen.

    Und der Deniz, der darf da gerne verrotten. Die eigene Medizin schmeckt bitter, haha!

  22. Egal was Yücel für politische Ansichten hat, die Türken haben ihn freizulassen.

    Wir können nicht dulden, dass die Faschisten am Bosporus Geiseln nehmen, um Deutschland zu erpressen, auch wenn diese Geisel bloß ein Dummschwätzer ist

    Es sollte eigentlich jedem längst klar sein, dass es gar nicht um Yücel geht, sondern dies einfach die zu erwartende Retourkutsche für Jan Böhmermann Ziegenficker-Poesie ist.

    Tritt man jetzt den Türken nicht hart in den Hintern, treibts die Türkei über kurz wie in Nordkorea, wo man sich einfach den nächstbesten Amerikaner schnappt, wenn der Obermotzer sich von den USA beleidigt fühlt.

  23. Jetzt kann er wundervolle allah akbar Gesänge anstimmen.Was hat er gedacht wer er ist.

  24. Mensch Deniz, Kopf hoch, wird schon nicht so schlimm sein……
    halte es doch wie die Engländer: abwarten und Tee trinken.
    Keep calm and carry on !!
    Mind the gap.
    Außerdem sind plötzlich ganz viele mitfühlende Menschen auch Deniz !!
    Vielleicht trifft den Erdo auch demnächst der Schlag,
    so wie der sich immer aufregt !!!

    Du packst das, da bin ich mir ganz sicher .

  25. Aus dem Archiv der intelligenten Beiträge, Teil II- Interview mit dem Historiker Peter Longerich:

    Wer sich ein Bild von Adolf Hitler machen wolle, dürfe nicht auf dessen Selbststilisierung hereinfallen, sagte der Historiker und Hitler-Biograf Peter Longerich im DLF. Die Jubelbilder aus dem Dritten Reich könne man vergessen, die seien vom Propagandaapparat erzeugt worden. Die suggerierte Übereinstimmung von Volk und Führer habe es nicht gegeben.

    Kapern: Eine weitere These Ihres Buchs lautet, es gab keine Identität von Volk und Führer. Das mutet befremdlich an, angesichts der Jubelbilder aus dem Dritten Reich, die wir kennen. Wie können Sie diese These begründen?

    Longerich: Na ja, wir haben alle diese Jubelbilder im Kopf, wenn wir an die Einstellung der Deutschen damals denken zum Regime, aber diese Bilder beweisen gar nichts. Das sind Bilder, die durch einen Propagandaapparat erzeugt worden sind und die einzig nur zu dem Zweck erzeugt worden sind zu zeigen, dass die Bevölkerung geschlossen hinter diesem Regime gestanden hat. Diese Bilder kann man vergessen. Wir wissen auch, wie sie gemacht worden sind, wie sie entstanden sind, wie sie am Schneidetisch zusammengefügt worden sind. Und wenn man mal von diesen Bildern weggeht und sich zum Beispiel mal anschaut die Stimmungsberichte, die sowohl vom Regime verfasst worden sind als auch von den Gegnern des Regimes in dieser Zeit, dann sieht man sofort, dass dieses Bild sehr viel gemischter zumindest ist.

    Und es wäre ja auch ganz absurd, sich vorzustellen, dass ein Land, das so tief politisch gespalten war traditionell wie Deutschland, dass diese gespaltene Gesellschaft plötzlich innerhalb kürzester Zeit einem Mann hinterhergelaufen wäre und sich plötzlich politisch einig war. Das ist ein sehr naives Bild und wir müssen aufpassen, dass wir nicht die letzten Opfer der Nazi-Propaganda werden.(…)

    Was ich bestreite, ist diese Übereinstimmung von Volk und Führer. Insofern ist die Frage, hast du nun dazugehört, hast Du nur still dagegen angedacht oder hast Du auch etwas dagegen unternommen, hast Du Dich ausgetauscht mit anderen, diese Frage, die ja meine Generation und die Generation davor ihren Eltern und Großeltern gestellt hat, die Frage ist überhaupt nicht obsolet oder ist gar nicht falsch gestellt gewesen. Das heißt, wenn ich das Handeln einer solchen Führungsfigur betone, heißt das ja nicht, dass ich alle anderen 70 Millionen Deutsche von der Frage suspendiere, wie sie sich zu dem Regime verhalten haben. Und das Regime konnte natürlich nur funktionieren, weil es diese willigen Helfer und diese enthusiastischen Unterstützer gab. Aber das ist der Punkt: Es gab nicht die absolute Übereinstimmung eines geschlossenen Volkes, das sich hinter seinem Führer versammelte. Das ist eine Legende.

    http://www.deutschlandfunk.de/neue-hitler-biografie-wir-duerfen-nicht-die-letzten-opfer.694.de.html?dram:article_id=336700

  26. #18 jeanette (12. Mrz 2017 11:38)

    Jedem kriminellen Türken sein Dolce Vita im Türkischen Knast!
    Kein Integrationskurs ist besser!!

    Die Worte jedem und kriminell kann man weglassen.
    Allen Türken….

  27. #26 Kooler   (12. Mrz 2017 11:43)  

    „Es sollte eigentlich jedem längst klar sein, dass es gar nicht um Yücel geht, sondern dies einfach die zu erwartende Retourkutsche für Jan Böhmermann Ziegenficker-Poesie ist.“

    ***********************************************

    Bin ein Künstler (Satiriker) und muß sagen, daß es entschieden zu weit ginge, zu behaupten, daß der Bettnässer Böhmermann in Hinteranatolien aus dem Flieger abgeworfen gehört (mit Fallschirm), um dort geteert und gefedert oder gepfählt zu werden.

    Als Privatmensch und politisch Interessierter muß ich aber sagen, daß ich bedaure, daß die antideutsche Ratte Böhmermann noch in Freiheit ist.

  28. #26 Kooler (12. Mrz 2017 11:43)

    Das ist vollkommen richtig und unter normalen Umständen argumentierte ich auch so.

    Da Yücel aber weiter Türke sein wollte und seinen türkischen Paß neben dem Deutschen hat, ist das auch ein Fall, an dem der Irrsinn einer Doppelstaatsbürgerschaft klar wird. Doppelstaatsbürgerschaften zwischen Ländern gleicher Verfaßtheit und Kulturen gehen – in der Regel – gut. Zwischen gegensätzlichen Staaten nicht.

    Yücel ist Türke und die Türkei hat ihn eingesperrt. Jedes weitere Aufregen darüber ist Wasser auf die Mühlen des Osmanischen Kalifats. Den türkischen Typen nicht zum Politikum machen, und schon hat die Türkei eine Erpressungskarte weniger.

  29. Oh, ich habe nicht gewußt, daß dieser Yücel war, der Thilo Sarrazin den Tod gewünscht hat. Wie man ins Wald hineinruft so schallt es zurück. Oder wie die Christen sagen: Was man aussät, wird man auch ernten.
    Ich auch empfinde eine gewisse Genugtuung, was das Schicksal von Yücel anbelangt.

  30. Ich bin sehr froh, dass ihm die Türkei Manieren beibringt!

    Icg bin sicher, dass er jetzt zum Empfang des Kaffee stramm steht und mit gesenktem Kopf „Danke“ sagt. Das hat er leider in Deutschland nie gelernt.

    Danke Türkei!

  31. In Deutschland agitierte Yücel für immer NOCH mehr Islam und hetzte über die Islamgegner. Ich freue mich sehr, dass er nun live erlebt, wie´s sich in einem Land, wo der Islam zur Staatsreligion erklärt wurde, lebt.

  32. das ist schon eine beachtliche Leistung der Mediensudler diesen dummdreisten, deutschenhassenden Tazschmieranten und Hetzer zum Opfer aufzublasen. Eine Zelle in der Türkei ist der optimale Aufbewahrungsort. Requiescat in eternam.

  33. Zu den Türken und ihren schnappatmenden, hysterisch-aggressiven Reaktionen,die noch nicht einmal mehr nachsichtig-geduldig von zivilisierten, durchschnittlich rational agierenden Menschen als Ausdruck geistig Minderbemittelter mit schwerer Verhaltensstörung gewertet werden können (das eigene Notwehrrecht ist beispielsweise gegenüber geistig Behinderten eingeschränkt…), weswegen man sonst geneigt wäre, die Türken wie wütende Psychiatrie-Insassen zu behandeln; ruhigstellen und einsperren…Aber es ist wirklich an der Zeit, auch politisch diese Personen nicht mehr wie gleichwertige Gegenüber zu behandeln und sie sich vor allem vom Leib und aus dem Land zu halten. Dass die ebenfalls gestörte Merkel das anders sieht, verwundert nicht (http://www.focus.de/politik/videos/verhalten-der-kanzlerin-ist-irrational-rennommierter-psychiater-maaz-merkels-narzissmus-ist-gefaehrlich-fuer-deutschland_id_5235070.html).

  34. Die armen Holländer. Nun beschimpft man Sie als Nazis.

    Unverschämtheit! Wenn sie uns das auch noch nehmen, haben wir ja gar nichts mehr.

  35. Deniiiiiz Du schaffst das!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wenn du zu 30 Jahren verurteilt wirst, kannst du ja die türkische Version von
    MEIN KAMPFschreiben.

    Schreiben und dichten von seiner schönsten Seite!

    Zeit haste ja dann.. hehehe!

    Ließt nur keiner!

  36. Nicht alles, was Erdogan macht, ist schlecht.
    Ob türkische Gefängnisse auch solche Wellness-Oasen sind, wie die ach so verhassten deutschen?

    Und der Cem Özdemir sollte sich gut überlegen, ob er seine Doppelpassheimat besuchen will. Am Ende sperrt ihn der Sultan gleich mit in die Zelle zum Yükcel. Das mit der Armenien-Resolution war schließlich aus türkischer Sicht Hochverrat.

  37. #14 Haremhab (12. Mrz 2017 11:34)

    Demonstranten tauschen Flagge auf niederländischem Konsulat aus

    https://www.welt.de/politik/ausland/article162772893/Demonstranten-tauschen-Flagge-auf-niederlaendischem-Konsulat-aus.html
    ———————————

    Radikale ( nicht Demonstranten) verletzen niederländisches Staatsgebiet. Das Aufziehen der türkischen Fahne ist schon fast wie eine Kriegserklärung oder wie soll man das werten, dass der türkische Staat das nicht verhindert hat?

  38. Zum Türkengestürmten NL-Konsulat:

    Was haben die Thörken gerade noch skandiert, in Deutschland und in NL, zum türkische Konsulat? „Das ist türkischer Boden, da haben andere Staaten nichts zu sagen.“ Aber in deren Land ist jede diplomatische Vertretung zum Abschuß freigegeben.

    Der Islam kommt, die Zivilisation geht.

  39. #29 Kooler (12. Mräz 2017 11:43)
    Egal was Yücel für politische Ansichten hat, die Türken haben ihn freizulassen.

    Wir können nicht dulden, dass die Faschisten am Bosporus Geiseln nehmen, um Deutschland zu erpressen, auch wenn diese Geisel bloß ein Dummschwätzer ist

    Es sollte eigentlich jedem längst klar sein, dass es gar nicht um Yücel geht, sondern dies einfach die zu erwartende Retourkutsche für Jan Böhmermann Ziegenficker-Poesie ist.

    Tritt man jetzt den Türken nicht hart in den Hintern, treibts die Türkei über kurz wie in Nordkorea, wo man sich einfach den nächstbesten Amerikaner schnappt, wenn der Obermotzer sich von den USA beleidigt fühlt.
    ———————–
    So sehe ich das auch. Das Gegeifere gegen Deniz Yücel ist kaum erträglich. Ihr scheint gar nicht zu raffen, was da abgeht mit den Herrschaftsansprüchen der Osmanen.

  40. Der Hobbykalif aus Anatolien am 16. März 2010 in einem Interview mit der BBC:

    Gegenwärtig leben 170.000 Armenier in unserem Land. Nur 70.000 sind türkische Staatsbürger, aber wir tolerieren die übrigen 100.000. Wenn nötig, kann es passieren, dass ich diesen 100.000 sagen muss, dass sie in ihr Land zurückgehen sollen, weil sie nicht meine Staatsbürger sind. Ich muss sie nicht in meinem Land behalten.

    Nette Zusammenstellung:

    https://arprin.wordpress.com/2012/03/15/top-10-erdogan-zitate/

  41. #35 Ende in Sicht (12. Mrz 2017 11:48)

    Aus dem Archiv der intelligenten Beiträge, Teil II- Interview mit dem Historiker Peter Longerich:

    Was soll das denn jetzt hier? Und „intelligent“ ist der Beitrag mit Sicherheit nicht. Vom DLF kommt aus der Richtung ohnehin nichts Neutrales.

    „Man mag heute darüber sagen, was man will: Deutschland war im Jahre 1936 ein blühendes, glückliches Land. Auf seinem Antlitz lag das Strahlen einer verliebten Frau. Und die Deutschen waren verliebt ­ verliebt in Hitler… Und sie hatten allen Grund zur Dankbarkeit. Hitler hatte die Arbeitslosigkeit bezwungen und ihnen eine neue
    wirtschaftliche Blüte gebracht. Er hatte den Deutschen ein neues Bewußtsein ihrer nationalen Kraft und ihrer nationalen Aufgabe vermittelt.“
    Sefton Delmer, brit. Chefpropagandist während des Zweiten Weltkrieges in seinem
    Buch „Die Deutschen und ich“ ­ Hamburg 1961, S. 288

    „Gerade bin ich zurückgekommen von einem Besuch in Deutschland…. Ich habe nun Deutschlands berühmten Führer gesehen, auch die großen Veränderungen, die er
    verursacht hat. Was immer einer denkt von seinen Methoden ­ und diese sind bestimmt nicht jene eines parlamentarischen Landes ­ kann doch kein Zweifel darüber bestehen, daß er eine wunderbare Veränderung im Geist der Menschen, in ihrem Benehmen untereinander, in ihrer sozialen und ökonomischen Selbstdarstellung bewirkt hat… Es ist nicht das Deutschland des ersten Jahrzehnts nach dem Weltkrieg,
    das zerbrochen, niedergeschlagen, niedergedrückt, mit einem Gefühl von Unvermögen und Furchtsamkeit dahinlebte. Es ist jetzt voll von Hoffnung und Vertrauen und einem erneuten Gefühl von Bestimmung, sein eigenes Leben selbst zu lenken, ohne Einwirkung irgendwelcher Kräfte außerhalb seiner Grenzen. Das erste Mal in Deutschland nach dem Weltkrieg ist generell ein Sinn für Sicherheit unter den
    Menschen eingezogen. Es ist ein glückliches Deutschland. Ich habe es überall gesehen und kennengelernt.“
    Lloyd George nach seinem Besuch in Berchtesgaden bei Adolf Hitler im „Daily Express“, 17.09.1936

    „Wenn England einmal so geschlagen darniederliegen sollte wie Deutschland nach dem Weltkrieg, dann wünschte ich mir für England einen Mann wie Adolf Hitler.“ Winston Churchill, 1938

    „Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken, hatten wir doch die Massen gegen den Teufelpersönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwun­gen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, daß der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war.“
    US­Außenminister Baker, 1992 (vgl. „Der Spiegel“, 13, 1992)

    Man sollte versuchen, sich selbst ein Bild zu machen und die damalige Zeit aus der damaligen Perspektive betrachten. Mit heutigen Maßstäben kann man Geschichte nicht beurteilen. Und dazu kommt:

    „Kaum jemand weiß, daß Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die
    Geschichtsversion der Sieger­mächte zu halten. … Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch die fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert!“ Dr. Bruno Bandulet

  42. #51 Babieca (12. Mrz 2017 12:10)

    Türken haben überhaupt kein Problem damit, das NL-Konsulat in Istanbul zu stürmen.

    Habe mir gerade ausgemalt,
    was geschehen würde wenn ein Deutscher in die türkische Botschaft eindringen würde um die türkische Flagge gegen eine Deutsche auszutauschen.

    🙁

  43. passend zum Thema Türkei,

    TV Tipp heute , So. 12.03.2017 – 21.45 Uhr im ARD “ Anne Will“

    Tema,.. Minister-Gipfel bei ANNE WILL: Welcher Weg führt aus der Krise mit der Türkei?

    Das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei bleibt weiterhin angespannt. Welcher Weg führt aus der Krise mit der Türkei ? Anne Will diskutiert mit /b>Kanzler amtsminister Peter Altmaier ( unter Freunden gern “ das Peterle “ genannt ) und dem türkischen Minister Akif Chanker Gonorrhoe möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten zum Thema ins Gästebuch der Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Welcher-Weg-fuehrt-aus-der-Krise-mit-der-Tuerkei,diskussiontuerkei102.html

  44. Wer in Deutschland die Wahrheit sagt, dessen Existenz wird zerstört. In der Türkei gibt es halt Knast.
    DAS IST DER „FEINE DEMOKRATISCHE“ UNTERSCHIED.

  45. #1

    Danke für diesen Hinweis.
    Soll er auf immer und ewig in der Türkei bleiben und besonders dort im Gefängnis.
    Erschreckend ist in diesem Zusammenhang allerdings, das sich:
    1. Eine Zeitung findet, die so etwas druckt – und evtl. auch gelesen wird.
    2. Fast alle Politiker nach Freiheit für solche Typen schreien – vorne die Grünen, Merkel aber auch.
    Das ist das Schlimmste überhaupt, und zeigt, von welch Deutschland-Verachtender Clique wir regiert werden.

  46. PI scheint wieder angegriffen zu werden…HTTP-Fehler 502, vielleicht DDoS.

  47. @ #56 Ende in Sicht (12. Mrz 2017 12:16)
    Bundesregierung prüft Gründung von Jugendheimen in Marokko – Kosten: 800 Euro pro Kind/Jugendlicher pro Monat
    —————–

    Deutsche Eltern müssen ihren Jugendlichen auf eigene Kosten ein „Jugendheim“ schaffen. Der „Zuschuss“ in Form von Kindergeld beträgt gerademal 190,- Euro pro Monat.

    Ein klarer Verstoß gegen die Menschenrechte.

    Artikel 2 – Verbot der Diskriminierung:

    Jeder Mensch hat Anspruch auf die in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten, ohne irgendeine Unterscheidung, wie etwa nach Rasse, Farbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer und sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, nach Eigentum, Geburt oder sonstigen Umständen.

    Artikel 7 – Gleichheit vor dem Gesetz
    Alle Menschen sind vor dem Gesetze gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf den gleichen Schutz gegen jede unterschiedliche Behandlung, welche die vorliegende Erklärung verletzen würde, und gegen jede Aufreizung zu einer derartigen unterschiedlichen Behandlung.

    Grundrechtecharta der EU:

    Artikel 33
    Familien- und Berufsleben
    (1) Der rechtliche, wirtschaftliche und soziale Schutz der Familie wird gewährleistet

    Artikel 34
    Soziale Sicherheit und soziale Unterstützung

    (3) Um die soziale Ausgrenzung und die Armut zu bekämpfen, anerkennt und achtet die Union
    das Recht auf eine soziale Unterstützung und eine Unterstützung für die Wohnung, die allen, die
    nicht über ausreichende Mittel verfügen, ein menschenwürdiges Dasein sicherstellen sollen, nach
    Maßgabe des Unionsrechts und der einzelstaatlichen Rechtsvorschriften und Gepflogenheiten.

    Wir Deutschen sollten endlich die Menschenrechte und Grundrechte für uns Deutsche einfordern.

  48. #47 Zinnsoldaten (12. Mrz 2017 12:02)

    Die armen Holländer. Nun beschimpft man Sie als Nazis.

    Unverschämtheit! Wenn sie uns das auch noch nehmen, haben wir ja gar nichts mehr.

    Hahaha unsere Nazi Schuld geben wir nicht her unserer Schuldkult ist doch das Fundament auf dem diese BRD steht.

  49. #1 Marija (12. Mrz 2017 11:19)
    Eine Nation, die …
    Deniz Yücel

    Danke für das Zitat.
    Es zeigt deutlich den tiefen Rassismus vom Yücel.

  50. #23 Civis (12. Mrz 2017 11:40)

    Ich frage mich (natürlich rhetorisch…), warum die Türken zu Millionen bei uns leben, obwohl sie ihre Türkei so lieben. Und ich frage ernsthaft, warum die Türken die Türkei nicht so umgestalten, dass man auch dort leben kann, Stichworte: Sozialstaat, Kindergeld, Bildung etc.pp.

    Man könnte genauso fragen, warum der Pelz eines Köters, ich meine eines Hundes voll mit Flöhen ist. Die sagen ja offen, wir seien die Köterrasse und die sind nunmal unsere Flöhe und Läuse.

  51. Ein herrlicher Sonntag. Auf Pi lese ich, dass der Deutschenhasser Yüzügüzel im türkischen Knast verrotten wird.
    Und Brüder im Geiste aus den USA haben den Anti- Trump „Künstler“ Shia leBoef eins ausgewischt.
    Er hatte nach Trumps Präsidentschaft die Kampagne „He will not divide us“ ins Leben gerufen. Ursprünglich war das eine öffentliche Kamera in New York, in der Schlafschafe „he will not divide us“ blöken sollten. Weil zuviele Trump Fans die öffentliche Kamera für ihre Zwecke „missbrauchten“, verlegte Shia leBoef die Kamera mitten in die Pampa in der Hoffnung, dass der Aufwand den Trump Anhängern zu groß wäre, dorthin zu fahren. Weit gefehlt! Die Kamera wurde zugesprayt. Nun musste sich unser „Künstler“ etwas ganz besonderes einfallen lassen: Er platzierte die Kamera in einem Feld und ließ sie nur eine Flagge „he will not divide us“ filmen. Der Ort war unbekannt. Die Aktivisten ließen sich aber nicht entmutigen und fanden anhand der Wetterdaten und anderen Hinweisen heraus, wo die Kamera steht. Sie klauten die Flagge und hissten stattdessen ein Trump T- Shirt und eine „MAGA“ Kappe! HAHAHA!
    https://www.youtube.com/watch?v=Kb1czIqAaBI

  52. Irgendwie ist es mit der politischen Bildung in der türkischen Gemeinschaft nicht so weit gediehen. Sonst würde man ja nicht so einen Remmidemmi machen und den Despoten vom Bosperus huldigen oder als Linker so einen Schmarrn schreiben, mit Kurdenterroristen kuscheln und im Gefängnis landen. Und wenn wir uns nur den Terz anschauen, den Kurden hierzulande auf Autobahnen abgezogen haben, sieht man, es ist ein strukturelles Problem. Es tritt auf, wenn Menschen aus dem osmanischen Raum mit einer Kulturnation Westeuropas nicht klar kommen.

    In Wien ist die Türkische Botschaft in der Prinz Eugen Strasse, bekannt durch die Türkenkriege und das Lied nach der Melodie: „Als Chursachen dies vernommen, dass der Türk vor Wien was kommen…“. Man muss den Türken in der Politik klar symbolisch die Kante zeigen, das ist die Sprache, die sie verstehen. Nur nicht ihren kruden kemalistischen oder mohammedanischen Nationalismus ausleben lassen.

  53. Ich bin nicht ganz Meinungskonform mit den Beitrag-OG#
    es gibt auch eine andere Seite der Medaille,

    Mittlerweile ist der IQ in den türkischen Gefängnissen höher als außerhalb.

  54. Kommt gerade sehr oft:

    Hosting Server Connect Timeout
    HTTP 502 — Unable to Connect to the Origin Server

  55. #56 Ende in Sicht (12. Mrz 2017 12:16)

    Bundesregierung prüft Gründung von Jugendheimen in Marokko – Kosten: 800 Euro pro Kind/Jugendlicher pro Monat

    Finde den Fehler:

    Warum bekommt das Marokko seit Jahrzehnten nicht selbstinitiativ hin? Warum bekommen islamische Staaten NICHTS auf die Reihe, außer plündern und abgreifen?/rhetorische Frage

  56. @#44 Triker (12. Mrz 2017 11:59)

    Danke für deinen Beitrag.Genau auf den Punkt gebracht.Jetzt sollte auch der letzte kapiert haben.

  57. #29 Kooler (12. Mrz 2017 11:43)

    Nein, da bin ich anderer Meinung. Wenn die Türken sich selbst verhaften und einbuchten, dann ist das deren innere Angelegenheit und geht uns nichts an.

    Im Falle dieses TAZ-Schmierfinken sollten wir denen für die Abnahme dieses Unrates sogar noch dankbar sein. Gerne würde ich die Primitivkultur Böhmermann noch übergeben, denn derartige Beleidigungen gehören sich einfach nicht und sind eine Schande für Deutschland. Egal wem diese galten.

    Deutschland muss wieder zu Moral und seinen Werten zurückkehren. Und wem das nicht passt, der gehört hier nicht her.

  58. Wer in der Vergangenheit Texte von Yücel gelesen hat, weiß wes Ungeistes Kind er ist.
    Die geradezu hysterischen Freilassungsarien aller Systemmedien, Künstler(!) und bis hin zu seiner offensichtlichen Kanzlerin-Amme deuten tatsächlich auf Agententätigkeit hin.

    So wie manche hartnäckigen Verfahrensbetreibensarien manch seltsam hartnäckiger Künstler(!)ebenfalls auf nachfragenswerte Verquickungen schließen lassen…!

  59. Der Herr Yücel nimmt die deutsche Sprache dazu so ein fieses Zeug von sich zu geben. Das passiert wenn einem linkes Gedankengut die Birne frittiert. Vielleicht lässt ihn das gegenwärtige Regime ja früher raus wenn er dafür verspricht in Deutschland Schaden anzurichten. Das könnte zumindest ein gemeinsamer Nenner zwischen Erdogans und seiner Einstellung sein. Ich schlage vor ,ihn trotzdem noch ein wenig länger drin zu behalten. Solche Leute wie er sind nicht nur unsympathisch, nein, sie sind auch für niemanden von Wert. Es sei denn aus Sicht einer linken Schmiergazette. Aber mit der Zeit werden auch die ihn vergessen haben. Er kann ja versuchen den Midnight Express zu nehmen. Fuck you Deniz Yücel! Und deine Mudder……….

  60. Was ist mit der kinderlosen Studienabbrechrin ohne Lebensleistung Claudia Fatima „Türkei ist meine zweite Heymat“ Roth?

    Sie hat schon lange nicht mehr ihr impertinentes Maul aufgerissen, seit immer mehr ihrer geliebten Mohammedaner in Deutschland die Köterrasse abschlachten.

    Spürt sie den Wandel?

  61. Ich bin nicht ganz Meinungskonform mit den Beitrag-OG
    es gibt auch eine andere Seite der Medaille,

    Mittlerweile ist der IQ in den türkischen Gefängnissen höher als außerhalb.

  62. wenn man sich, weil jemand von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht hat, freut, dass diese Person jetzt im Gefängnis sitzt, da einem die Meinung nicht gefallen hat, ist das die Ablehnung der freien Meinungsäußerung.

  63. #28 opferstock (12. Mrz 2017 11:43)

    Die Turken sollen mal ihr blödes Maul halten. Selber jahrhundertelang alles abschlachten, erpressen und nötigen was ihnen nicht passt und dann jammern wenn sie keiner mag und die dann als Nazis bezeichnen.

    Und der Deniz, der darf da gerne verrotten. Die eigene Medizin schmeckt bitter, haha!
    ———————————————-
    Traurig, aber wahr.

    Osmanen kennen sich aus, im Verhalten wie die absoluten Herrenmenschen.
    Faschistisch und menschenverachtend!
    Ihre Gegner werden unnachgiebig eliminiert!
    Noch Fragen, was wir erleben ist erst der Anfang!

    Alles schon dagewesen, aber Europa musste sie ja wieder hereinlassen! Schöner Coup der Eliten Deutschland und Europa zu schaden!

  64. OT

    Erste Festnahmen nach Tötung eines 19-jährigen aus Schaffhausen

    Nach intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen im Laufe des Samstags, stehen mehrere junge Männer unter Verdacht. Sie sollen an der Auseinandersetzung mit einem 19-jährigen aus Schaffhausen auf dem Parkplatz der Shisha-Bar in Konstanz beteiligt gewesen zu sein.

    http://www.toponline.ch/schaffhausen/detail/art/erste-festnahmen-nach-toetung-eines-19-jaehrigen-aus-schaffhausen-001727347/?m=1%3Fcha&cHash=673138427751549ef0e71036d3a3c802

  65. OT

    Gibt es schon was Neues aus Düsseldorf? Stichwort „Macheten-Mann“?

    Gibt es schon was Neues aus Heidelberg? „Auto-in-Menge“?

  66. #86 yugoslawe   (12. Mrz 2017 12:57)  
    “Saudi-Arabien will fünf Millionen Migranten abschieben”

    ,

    Und ich befürchte, die werden sich schnurstracks auf den Weg in Richtung Nordwesten begeben, um Dach Doitschelann zu kommen.

  67. Von mir aus kann dieser Yücel dort lebenslänglich einsitzen, inkl.aller „Annehmlichkeiten“ die Gefängnisse in solchen Ländern bieten.

    Hoffentlich wird er dort kulturell bereichert und darf sich um die kleinen Deniz seiner Mitinsassen kümmern.

  68. @ #11 Eurabier (12. Mrz 2017 11:33)

    Cengiz hat gewiß auch (bald) zwei (oder vier) Frauen, denn sich für nur eine entscheiden müssen wäre gegen Freiheit, offene Gesellschaft und islam-grüne One-World.

    +++++++++++++++

    @ Alle, @ PI

    Bin gespannt, ob das antike PI-Online-System mir erlaubt, diesen Kommentar abzusenden, oder ob ich es „Versuchen Sie es später nochmal“ vorgeknallt bekomme.

  69. Meine beiden Lieblingssprichwörter waren schon immer: „Hochmut kommt vor dem Fall“ und „Man sieht sich immer zweimal im Leben“.

    Unzählige Male in meinem habe ich den Wahrheitsgehalt dieser Sprichwörter beobachten dürfen. Das Schönste daran ist, dass man einfachnur ein bisschen abwarten muss bis die Erfüllung wie durch ein Naturgesetz stattfindet.

  70. Meine beiden Lieblingssprichwörter waren schon immer: „Hochmut kommt vor dem Fall“ und „Man sieht sich immer zweimal im Leben“.

    Unzählige Male in meinem Leben habe ich den Wahrheitsgehalt dieser Sprichwörter beobachten dürfen. Das Schönste daran ist, dass man einfachnur ein bisschen abwarten muss bis die Erfüllung wie durch ein Naturgesetz stattfindet.

  71. Den Rummel um diesen kurdischen Hanswurst versteh ich nicht. Ich weiß, es hat natürlich viel mit den grünen und linken PKK Terror- Sympathisanten im Bundestag und in den Medien zu tun. Yücel ist wo er hingehört… und das ist gut so.

  72. Die tragische Lebensgeschichte eines zugewanderten Türken und seine Liebe zu den „Kartoffeldeutschen“.

    (..)Natürlich hat die deutsche Politik auch Fehler gemacht. Sie hat aber weder die Türken noch die Muslime schlecht behandelt oder gar unterdrückt. Deutschland kann man nur eines vorwerfen: Es hat lange Zeit mit einer Lebenslüge gelebt. Man war irgendwann ungewollt zu einem Einwanderungsland geworden und wollte dieses einfach nicht wahrhaben(..)
    ————————————-
    Wie gut, dass wir Türken haben, die uns aufklären:

    Dieses Appeasement macht mich fassungslos
    Von Ali Ertan Toprak

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article162767906/Dieses-Appeasement-macht-mich-fassungslos.html

    Kommentieren verboten!

  73. #103 Marija (12. Mrz 2017 13:26)
    Die tragische Lebensgeschichte eines zugewanderten Türken und seine Liebe zu den „Kartoffeldeutschen“.

    (..)Natürlich hat die deutsche Politik auch Fehler gemacht. Sie hat aber weder die Türken noch die Muslime schlecht behandelt oder gar unterdrückt. Deutschland kann man nur eines vorwerfen: Es hat lange Zeit mit einer Lebenslüge gelebt. Man war irgendwann ungewollt zu einem Einwanderungsland geworden und wollte dieses einfach nicht wahrhaben(..)
    ————————————-
    Wie gut, dass wir Türken haben, die uns aufklären:

    Dieses Appeasement macht mich fassungslos
    Von Ali Ertan Toprak

    Zum Einen brauche ich keine Meinung eines Türken oder Kurden (was der ist, geht mir am Allerwertesten vorbei) um zu erkennen, was schief läuft.
    Und zum Zweiten widerspricht der sich selbst.
    Mich persönlich kotzt das Hochleben lassen irgendwelcher Migranten mit politisch inkorrekter Meinung nur noch an.

  74. Thema Türkei,… schon gehört

    Meldung vom 12.3.2017

    Türkische Zeitung empfiehlt Bürgerkrieg, weil Niederlande hat nur 48.000 Soldaten, aber 400.000 Türken leben dort Quelltext hier

  75. Wenn Herr Yüsel sagt überall auf der Welt ist es besser als in Deutschland, ja dann ist er jetzt im Paradies. Und dort kann er auch bleiben.

    Seine Show war wohl ein Schuss der nach hinten los ging. Der ist ja in der Türkei freiwillig zur Polizei und hat wohl gedacht die deutsche Regierung wird für seine sofortige Freilassung sorgen. Der hat sich wie viele andere Türken selbst als wichtig angesehen.
    Jetzt schmort er bei einer 77jährigen Jungfrau.

  76. Der heldenhafte Deniz ist deutsch-türkischer Doppelstaatler weil er es so wollte und kann daher nicht nur die Schokoladenseiten dieser Tatsache abfassen. Er ist in der Türkei erstmal vor allem TÜRKE und wird als solcher auch behandelt, basta. Das ist international Usus. Punkt. „KEIN HÄFTLING IST ILLEGAL!“ Was regen sich all die edlen „Menschenrechts“-Systemlinge hier künstlich auf??? Die Pressefreiheit braucht ganz woanders noch viel dringender Vorkämpfer…

    „Wenn Sie Doppelstaatler sind und neben der deutschen die Staatsangehörigkeit des Urlaubslandes besitzen, ist konsularische Hilfe – wenn überhaupt – nur eingeschränkt möglich. Die Behörden des anderen Landes betrachten Sie dann als ihren eigenen Staatsbürger und verbitten sich eine konsularische „Einmischung“ deutscher Auslandsvertretungen.“
    Quelle: http://www.konsularinfo.diplo.de/todesfall#topic2

  77. #76 Babieca

    Kinderheime im Mohammedanerland? Vergiss es! Die werden dort von ausländischen, christlich geprägten Organisationen betrieben. Das liegt daran, dass es in deren menschenverachtender Ideologie keine „Caritas“ (mildtätige Liebe) gibt, sondern nur eine sog. „Barmherzigkeit“, also die arrogante Herablassung des Mächtigen, Armen ein Almosen zukommen zu lassen, auf dass er selbst sich noch mächtiger fühle. Das ist etwas ganz anderes.

    Mir hat ein Linker einmal von einem Behindertenheim in Beirut erzählt, das er gut kannte und unterstützte. Da kamen mir bald die Tränen, wie diese Mohammed-Monster mit den Schwächsten umgehen…

  78. Ich verstehe gar nicht, weshalb dieser gegen Deutsche hetzende „Qualitätsjournalist“ Deniz Yücel in Osmanien einsitzen muß. Er denkt doch nicht anders, als sein Pascha.
    PS: Ich hoffe zudem, daß die Holländer niemals vergessen werden, mit wem sich die – angeblich ehemalige – FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda in den nächsten Tagen als solidarisch erklären wird: Mit Erdogan, dem sie seit Monaten die Füße leckt, oder mit unseren wohnwagenliebenden Freunden, den niederländischen „Fischköppen“
    PPS: Ich hatte mal einen holländischen Onkel, der kurz nach dem Krieg eine deutsche Frau heiratete und ab dann nur noch in Deutschland lebte. Zeit seines beruflichen Lebens im deutschen Bausektor und auch in seinem privaten Umfeld sprach er ausshließlich niederländisch und nicht ein einziges Mal Deutsch. Egal, ob er morgens beim Bäcker Brötchen kaufte, oder später am Tag Baustellen koordinierte. Alle Bauarbeiter und anderen deutschen Mitmenschen achteten ihn hoch und verstanden ihn – wenn auch gelegentlich erst nach Tagen. Wer ihm zum ersten Mal begegnete, mußte sich eben ins Niederländische einhören und versuchen, Onkel Pit zu verstehen. Denn Onkel Pit sprach konsequent nur niederländisch, verstand aber Deutsch bis in die hinterste Nuance hinein.
    Mein vermeintlich skurriler Onkel Pit hat dafür gesorgt, daß ich bis zum heutigen Tag vor echten Holländern wie ihm meine innigste Hochachtung habe.
    Wo immer Du jetzt bist, Onkel Pit, Du warst und bist großartig!

    Don Andres

  79. Den Haag: Rutte will den Konflikt mit der Türkei entschärfen;sprich,er rudert schon wieder ein wenig zurück.Angst vor der eigenen Courage!
    Die niederländische Botschaft in der Türkei ist abgeriegelt und Yildirim hat „schwerste Konsequenzen“ angedroht.
    War ja eigentlich zu erwarten.

  80. @ #83 Eurabier (12. Mrz 2017 12:56)

    Roth ist PKK-Freundin und muss wegen den Erdogan-Anhängern in D auf ihr Leben aufpassen. Zudem hat sie vermutlich so wie Özdemir ein Einreiseverbot in die Türkei und darf nicht mehr in ihre schöne Villa.

  81. Ich hatte schon vor einigen Tagen in der Causa Türkei den Verdacht geäußert, dass von der Türkei – wenn es in dieser Schlagzahl weitergeht -, über kurz oder lang eine Kriegserklärung zu erwarten ist 🙂

    Die bringen das, die kennen keine Angemessenheit, sie reagieren sofort aggressiv und gewaltbereit – ohne jeden Bezug zum Anlass. Hauptsache ist, mal wieder die anatolische Wildsau aus sich herauslassen!

  82. @ #111 seegurke (12. Mrz 2017 13:45)

    Grund wird sein, dass heute viele tausende Türken aus D und Ö nach NL reisen wollen um ihre Landsleute zu unterstützen.

  83. #113 Athenagoras (12. Mrz 2017 13:52)
    Ich hatte schon vor einigen Tagen in der Causa Türkei den Verdacht geäußert, dass von der Türkei – wenn es in dieser Schlagzahl weitergeht -, über kurz oder lang eine Kriegserklärung zu erwarten ist ?

    Die bringen das, die kennen keine Angemessenheit, sie reagieren sofort aggressiv und gewaltbereit – ohne jeden Bezug zum Anlass. Hauptsache ist, mal wieder die anatolische Wildsau aus sich herauslassen!

    Der Krieg ist längst im Gange – und zwar im Sinne des Koran/Hadith/Mohammed. Den letzten konventionellen Krieg gegen Europa haben sie 1683 krachend verloren, die Frage wäre, in welcher Disziplin sie gewinnen könnten: im schöneren Bückbeten?

  84. Warum wird von der Presse so ein vorbestrafter Journalist , wie dieser DEUTSCH _ TÜRKE oder Türke_Deutscher mit den weltweit inhaftierten ehrlichen Journalisten in einen Topf geworfen ?
    Er ist eine Schande für seinen „Berufstand „ und er sollte mit schmutzigen Schuhsohlen beworfen werden, wenn er glaubt als Journalist und Demagoge anderen indirekt den Tod zu wünschen , wie bei unserem Ex Vorstand der Deutschen Bundesbank !
    DieserJournalist in Verantwortung seiner Funktion ,wurde für seinen Missbrauch mit einer 20.000 Euro Strafe von einem ordentlichen deutschen Gericht belangt – viel zu Milde !

    Und da unsere Deutsche Nation , Herr Yücel mit ewiger schlechter Laune auffällt , und selbst beschrieben hat , wird Ihm wohl sein jetziger Aufenthaltsort als das wahre Paradies vorkommen !

    Den Missbrauch der Pressefreiheit ist wohl sein höchstes Gut ?

  85. #113 Athenagoras (12. Mrz 2017 13:52)

    die anatolische Wildsau

    Hihi. Den Mohammedanern ins Stammbuch:

    *************

    „Das Schwein gilt als eines der ältesten Haustiere des Menschen. Über einen Zeitraum von etwa 10 000 Jahren haben Menschen die vielfältigen Eigenschaften der Hausschweine in zunehmendem Maße genutzt. (…)

    Weitere frühe Fundplätze von Hausschweinskeletten liegen im Gebiet des heutigen Irak, Syriens und im Iran. Die Skelettfunde von Schweinen wurden bei Ausgrabungen zeitgleich mit solchen von Rindern, Schafen und Ziegen bestimmt. Etwa die Hälfte der an diesen Fundplätzen ausgegrabenen Schweineknochen lässt sich Hausschweinen zuordnen, während die andere Hälfte noch von Wildschweinen stammt. In der Folgezeit sind Hausschweinskelettfunde in weiteren Siedlungen des fruchtbaren Halbmondes gefunden worden. (…)

    Der Umgang mit Schweinen und die tägliche Verwendung von Begriffen und Bezügen zum Schwein führte dazu, dass im Stadtstaat Hatti (Anatolien) im Hieroglyphen-Hethitisch auch Bildzeichen für Schweine und deren Körperteile vorkamen. In einem erhaltenen Gesetzeskodex heißt es: „Wenn ein Schwein auf einer Tenne oder im Feld oder in einen Garten geht, und der Eigentümer schlägt es so, dass es stirbt, so soll er es dem
    Eigentümer zurückgeben, doch wenn er es nicht zurückgibt, so wird er ein Dieb“. Auf einer Keilschriftentafel dieses Landes wird auch bereits die Stallhaltung von Schweinen bestätigt.

    *************

    Quelle: „Zur Geschichte und Kultur der Schweinezucht und -haltung 1. Mitteilung: Zur Domestikation und Verbreitung der Hausschweine in der Welt“

    https://www.zuechtungskunde.de/artikel.dll/5_MTE1NzI3Nw.PDF?MID=69142

  86. #55 scheylock (12. Mrz 2017 12:13)

    #29 Kooler (12. Mräz 2017 11:43)
    Egal was Yücel für politische Ansichten hat, die Türken haben ihn freizulassen.

    Wir können nicht dulden, dass die Faschisten am Bosporus Geiseln nehmen, um Deutschland zu erpressen, auch wenn diese Geisel bloß ein Dummschwätzer ist

    Es sollte eigentlich jedem längst klar sein, dass es gar nicht um Yücel geht, sondern dies einfach die zu erwartende Retourkutsche für Jan Böhmermans Ziegenficker-Poesie ist.

    Tritt man jetzt den Türken nicht hart in den Hintern, treibts die Türkei über kurz wie in Nordkorea, wo man sich einfach den nächstbesten Amerikaner schnappt, wenn der Obermotzer sich von den USA beleidigt fühlt.
    ———————–
    So sehe ich das auch. Das Gegeifere gegen Deniz Yücel ist kaum erträglich. Ihr scheint gar nicht zu raffen, was da abgeht mit den Herrschaftsansprüchen der Osmanen.

    Der größte Geiferer ist Deniz Yücel selbst:

    https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5114887

    Er wird momentan ausgerechnet von der bisher doch so vernünftigen Birgit Kelle heftigst angeschmachtet. Der dumpfe Türkenmacho-Charme des überaus selbstverliebten Herrn Yücel, der gerne mit der stinkenden Kippe im Mund posiert, hat die arme Frau offenbar völlig um den Verstand gebracht:

    “Ich bin Deniz”

    http://www.focus.de/politik/experten/bkelle/verhafteter-tuerkei-korrespondent-der-welt-ich-bin-deniz_id_6682423.html

  87. Zur BRD-Lüge der dringend benötigten Ingenieure, mit der u. a. dieser verheerende Flüchtling-Tsunami schön geredet werden soll:

    Wirtschaft Übernahme durch PSA
    Wohin mit den 8000 Opel-Ingenieuren?

    Das Technologiezentrum in Rüsselsheim steht für Opels Zukunft. Doch durch den Verkauf an Peugeot könnte es bald Geschichte sein. Die Franzosen haben andere Pläne – und selbst genug Ingenieure.
    (weiterlesen)

    https://www.welt.de/wirtschaft/article162766770/Wohin-mit-den-8000-Opel-Ingenieuren.html

    Europa hat also genug Ingenieure, wir brauchen hier keine afrikanischen Analphabeten und islamische Gewalttäter mehr, gute Heimreise!

  88. #97 Freya- (12. Mrz 2017 13:18)

    Kriegserklärung? Türkische Zeitung gibt bekannt :
    Die Niederlande haben nur nur 48.000 Soldaten, aber dafür 400.000 türkische Einwohner.

    http://www.akgazete.com.tr/dunya/hollandanin-nufusu-ne-kadar/32362

    Sie verstehen sowieso nicht, dass man sich mit Schlagzeilen diesen Formats nur noch mehr schadet.

    Jeder normale Mensch schüttelt doch den Kopf über diesen Vergleich und wird zurecht hellhörig (vorsichtig)!

  89. #125 Die Wehr (12. Mrz 2017 14:13)

    Zur BRD-Lüge der dringend benötigten Ingenieure, mit der u. a. dieser verheerende Flüchtling-Tsunami schön geredet werden soll:

    Wirtschaft Übernahme durch PSA
    Wohin mit den 8000 Opel-Ingenieuren?

    Das Technologiezentrum in Rüsselsheim steht für Opels Zukunft. Doch durch den Verkauf an Peugeot könnte es bald Geschichte sein. Die Franzosen haben andere Pläne – und selbst genug Ingenieure.
    (weiterlesen)

    https://www.welt.de/wirtschaft/article162766770/Wohin-mit-den-8000-Opel-Ingenieuren.html

    Europa hat also genug Ingenieure, wir brauchen hier keine afrikanischen Analphabeten und islamische Gewalttäter mehr, gute Heimreise!

    Über alle Wirtschaftszweige hinweg, finden immer stärkere Verlagerungen ins Ausland statt, bzw. finden in Deutschland komplette Werksschließungen und Beendigungen ganzer Industriezweige statt.

    Der Fachkräftemangel ist eine einzige Lüge!

    Ich kenne etliche Leute mit technischen Hochschulabschlüssen, die fahren TAXI.

    Die einzigen die in Deutschland noch Geld scheffeln sind die ohnehin schon reichen, Aktionäre oder die Besitzer der hochautomatisierten, digitalisierten Fabriken.

    Die machen Gewinn durch die automatisierte Produktion mit wenig Personal.

    Was noch benötigt wird sind Reinigungskräfte, die bei den Reichen für 5,00€und weniger putzen gehen.

  90. Kriegserklärung? Türkische Zeitung gibt bekannt :
    Die Niederlande haben nur nur 48.000 Soldaten, aber dafür 400.000 türkische Einwohner.

    http://www.akgazete.com.tr/dunya/hollandanin-nufusu-ne-kadar/32362

    Man muß auch mal die Kirche im Dorf lassen! 48 Tsd. Soldaten plus Reservisten plus Polizei, etc.
    Von den 400 Tsd. Türken sind wieviele Kinder, Frauen, Alte, Türken ohne Lust auf Pengtot?
    Bei uns das Gleiche: eine handvoll Mio. Türken und Kurden (inkl. Kinder, Frauen, Alet, Türken und Kurden ohne Lust auf Pengtot) gegen Millionen deutsche Männer bis 60, die in der Bundeswehr oder der NVA gedient haben. Und gerade die Älteren sind lebenserfahren und haben einen Großteil des jugendlichen Humanismus längst auf den Kompost geworfen, heißt: die schießen kompromißlos aufs Ziel und nicht daneben, weil sie Angst vor dem Töten haben.
    Mobilmachung, Besetzen der Einsatzräume, etc., dauert etwas, und ein paar tausend Tote gäbe es zu beklagen, aber nach 3 Tagen wäre der Aufstand gebrochen und nach 2 Wochen der Flächenbrand vollständig (bis auf Attentate hier und dort) eingedämmt.
    Die paar Türken, die nicht die Beine in die Hand nehmen, wenn sie auf ernsthaften Widerstand treffen, und tatsächlich eine Gefahr darstellen könnten, … Ach, lächerlich!
    Nein, die einzige Möglichkeit für die Turkvölker und Araber unser Europa zu übernehmen, geht nur über die Stärken und Schwächen der Gebärmutter ihrer und unserer Frauen! Rabatz würde alles zunichte machen.

  91. Frage am Rande:

    Ist Seibert krank? Noch beim Sonntagsbrunch? Auf Merkels Befehl verstummt (sehr wahrscheinlich)? Merkels Islam-Türk-Kettenhund Ötzogutz übernimmt es daher, Türkmerkels Dienstanweisung pro Islam zu erklären: Immer in den islamischen Enddarm rein!

    Die Integrationsbeauftragte Özoguz warnt nach der Eskalation zwischen Türkei und Niederlanden vor scharfen Tönen: „Zuspitzung nutzt nur den Hardlinern.“ Die Ausweitung des Doppelpasses verteidigt sie.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162775045/Nicht-in-Erdogans-Eskalationsspirale-hineinziehen-lassen.html

    Appeasement ist eine ganz großartige Strategie! Hat bisher immer so nachhaltig und so total geklappt, daß am Ende des Appeasements immer Länder und Kontinente in Schutt und Asche lagen.

  92. Vermute: Deniz Yücel ist nicht inhaftiert!
    Er nimmt an einer Wehrübung der türkischen Agenten-Akademie teil, wird befördert und kommt wieder zurück!

    Er ist schließlich einer der Besten, die die Türkei in Deutschland einsetzt.

  93. Deniz du Bub Allahs
    warum soll dich dein lieber Erdokiss durchfüttern,den Thilo hattest du gar nicht lieb er gab dir Speise aber die schmeckte dir offensichtlich nicht so gut und von den bösen deutschem Kötervolk gibt zu wenig als Türken sich vermehren.Du kannst dir aussuchen ob du durch die Hand eines Kreuzritters oder IS-Unterstützer (gemäßigter Rebell) sterben willst
    Du schaffst es.

  94. @ #128 DocTh (12. Mrz 2017 14:25)

    Yücel ist Kurde mit türkischem Pass. Yücel ist erwiesenermaßen PKK-Terror-Propagandist.

  95. Hahahaha….
    Kommt hier her, motzt hier rum, erklärt seine überlegene Herkunft, geht in sein Herkunftsland zurück und landet im Kerker….

    Astrein…

    Jetzt nur noch alle einsammeln die hier mit Erdogan Flaggen rumrennen und Allah Akbar Schreier, und alle gleich ins Erdogaparadies!

    Und sofort sämtlich Sozialgelder für Türken gesperrt und aus den Sozialwohnungen geschmissen.
    Dann wäre wieder genug Platz und Geld für das eigene Volk da und für Türken gibts ja alles im Erdoganparadies!

    Tschüss, niemand wird hier trauern!

  96. OT

    Ravensburg

    Großeinsatz der Polizei am Cafe Central

    Der Grund für den Streit, der am Mittwochnachmittag einen Großeinsatz der Polizei auf dem Marienplatz ausgelöst hat, steht noch nicht fest. „Die Ermittlungen dauern noch an“, sagte Polizei-Pressesprecher Jens Purath am Donnerstag auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“.

    Fest steht bislang nur, dass eine Gruppe überwiegend syrischer Flüchtlinge mit den türkischstämmigen Betreibern einer Gaststätte in Streit geraten ist. Nachdem die Polizei eingetroffen war und Platzverweise erteilte, eskalierte die Situation offenbar, sodass die Beamten erneut ausrücken mussten. Dabei wurde auch Pfefferspray eingesetzt, um die aggressiv auftretenden jungen Männer voneinander zu trennen.

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Marienplatz-Streit-Ermittlungen-dauern-an-_arid,10628815_toid,535.html

  97. Der Yücel hasst sicherlich Deutschland und ist kein feiner Mensch; aber was hier an Schmutz abgeladen wird steht dem in nichts nach!

  98. Gedanken eines Bauern:
    Ist ein Schwein, was in einem Pferdestall lebt, eigentlich ein Pferd? Oder ein halbes Pferd?

  99. #87 bjornhoecke-fan (12. Mrz 2017 12:58)

    wenn man sich, weil jemand von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht hat, freut, dass diese Person jetzt im Gefängnis sitzt, da einem die Meinung nicht gefallen hat, ist das die Ablehnung der freien Meinungsäußerung.

    Ach das ist doch Unfug. Er sitzt doch nicht wegen seiner Meinungsäußerung im Gefängnis. Und wir freuen uns doch nur für ihn, daß er endlich das Albtraumland Deutschland gegen sein geliebtes Törkenparadies tauschen konnte.

  100. #48 Zinnsoldaten   (12. Mrz 2017 12:02)  
    Die armen Holländer. Nun beschimpft man Sie als Nazis.
    Unverschämtheit! Wenn sie uns das auch noch nehmen, haben wir ja gar nichts mehr.
    —–
    Der war gut..grins

    Dazu mal den Honigmann zu Wort kommen lassen,über den Deutschenhass auch der Niederländer..

    „Der ewige Deutschenhaß – Hintermänner und Nutznießer des Antigermanismus“

    Hier Auszug aus Teil 4
    „Ob Franzosen, Engländer, Polen, Russen oder Amerikaner, sie alle würden nur zu gern Deutschland “von der Landkarte ausradieren” (Lech Walesa).
    Aber auch in unserem eigenen Land wächst der Haß auf das deutsche Volk, geschürt von linken Intellektuellen, Antifa- Kämpfern und Ausländergruppen. Mit seinem aufrüttelnden Buch appelliert Gustav Sichelschmidt an den Mut und die nationale Würde von uns Deutschen, dem Kesseltreiben deutschfeindlicher Kräfte selbstbewußt entgegenzutreten.

  101. Ich hab nie verstanden warum so ein Hetzer für eine deutsche Zeitung ungestraft schmieren darf?
    Hoffentlich behalten ihn die Türken für alle Ewigkeit
    im Knast.

  102. #86 yugoslawe (12. Mrz 2017 12:57)
    “Saudi-Arabien will fünf Millionen Migranten abschieben”
    ————————————————
    Hä? Wo sollen die herkommen? Die haben doch keine aufgenommen und schon garnicht so viele. Saudi Arabien selbst hat „nur“ ca. 30 Mio. Einwohner.

  103. #137 Freya-

    bitte weiter so –
    mögen diese Typen
    die kleineren Städte im Süden
    aufmischen.

    vielleicht wachen Michel und Grete
    dann endlich auf.

  104. OT:

    Der Schöpfer des Begriffs Köterrasse gehört der Cousinenf…ckerrasse an. Naja, nicht besonders einfallreich, aber vllt fällt Jemandem, von mir jetzt angeregt, ja etwas Endsfetziges ein. 🙂

  105. #140 peterchen (12. Mrz 2017 14:37)

    Der Yücel hasst sicherlich Deutschland und ist kein feiner Mensch; aber was hier an Schmutz abgeladen wird steht dem in nichts nach!
    —————————————–

    Meinen Sie das ernst?! Karma ist ein Bumerang. Lesen Sie sich mal diese widerliche Hetze von Yücügülü durch: https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5114887/

  106. #140 peterchen (12. Mrz 2017 14:37)
    Der Yücel hasst sicherlich Deutschland und ist kein feiner Mensch; aber was hier an Schmutz abgeladen wird steht dem in nichts nach!
    *******************************************
    Das Auswärtige Amt rät:
    “Wenn Sie Doppelstaatler sind und neben der deutschen die Staatsangehörigkeit des Urlaubslandes besitzen, ist konsularische Hilfe – wenn überhaupt – nur eingeschränkt möglich. Die Behörden des anderen Landes betrachten Sie dann als ihren eigenen Staatsbürger und verbitten sich eine konsularische “Einmischung” deutscher Auslandsvertretungen.”
    Quelle: http://www.konsularinfo.diplo.de/todesfall#topic2

    Dieser Deniz ist deutsch-türkischer Doppelstaatler weil er es so wollte und ist daher in der Türkei erstmal vor allem TÜRKE und wird als solcher auch behandelt, basta. Das ist international Usus.
    Er hat gewusst auf was für ein Spiel er sich einlässt und hat erst die Deutschen übelst beleidigt mit seinem „Qualitätsjournalismus“ und meint dann der türkischen Regierung kräftig die Leviten lesen zu müssen, ohne Rücksicht auf Verluste – und dann soll ich mich für ihn einsetzen?
    Sorry, das war Knastgang mit Ansage, absolut vermeidbar. Hätte er über andere Länder geschrieben oder seinen türkischen Pass abgegeben – aber nein, das kam nicht in Frage. „I did it myyyyyyyyyy waaaaaaay!“ – Gut, dann lebe mit den Konsequenzen. Möge sich für ihn einsetzen, wer wolle, von mir aus. Aber mein Freund ist er nicht.

  107. Der liebe Deniz ist ein Mensch, der seine inneren Konflikte gerne auf andere projiziert.

    Seinem Hass auf Deutschland hat er in volksverhetzenden und beleidigenden Artikeln kund getan.
    Geschehen ist ihm dafür nichts. Die linksgrünversiffte Kommunity hat ihm Beifall gespendet.

    Nun hat er sich mit Erdogan angelegt.
    Der ist kein Weichei und linksgrünversifft ist der auch nicht. Der tat das, was man Deniz auch in Deutschland hätte antun sollen: er hat ihn eingelocht.

    Ich wünsche ihm 5 Jahre Untersuchungshaft und dann noch eine saftige langjährige Haftstrafe. Möge er zu Besinnung kommen. Vielleicht überlegt er sich das nächste mal eher, wer seine Freunde und wer seine Feinde sind.

    So wie ihm wird es wahrscheinlich noch vielen Subjekten gehen, die ihr Heimatland ebenso beleidigen wie ihr Gastland. Nun denn: Erdogan hat noch viel Platz für neue Knäste.

  108. #1 Marija (12. Mrz 2017 11:19)

    Sind Sie sicher, daß der Autor Ihres Zitats Deniz Yücel, http://www.taz.de/!5114887/ ist?

    So was in der Art ist hier bei PI doch auch dauernd zu lesen, wenn mal wieder auf den saudummen Michel geschimpft wird, der sein Vergehen völlig verdient hat und dessen Land man besser heute als morgen verlassen sollt.

    Kann natürlich auch sein, daß es einen Haufen Klons Deniz Yücels gibt, die hier gern kommentieren.
    Oder umgekehrt: Deniz Yücel hat einfach aus den PI-Kommentaren abgeschrieben.

  109. #45 Islam go home

    , wie´s sich in einem Land, wo der Islam zur Staatsreligion erklärt wurde, lebt.

    Noch ist die Türkei nach ihrer Verfassung laizistisch.
    #52 fweb

    Und der Cem Özdemir sollte sich gut überlegen, ob er seine Doppelpassheimat besuchen will….

    Özdemir hat nur den deutschen Pass.

  110. #30 Kooler (12. Mrz 2017 11:43)

    „Egal was Yücel für politische Ansichten hat, die Türken haben ihn freizulassen.“

    Wie kommen sie darauf?

    Der Mann ist Türke und hat gegen Gesetze seines Landes verstoßen – was geht Sie das an?

  111. #147 Viper (12. Mrz 2017 14:40)

    #86 yugoslawe (12. Mrz 2017 12:57)
    “Saudi-Arabien will fünf Millionen Migranten abschieben”
    ————————————————
    Hä? Wo sollen die herkommen? Die haben doch keine aufgenommen und schon garnicht so viele. Saudi Arabien selbst hat “nur” ca. 30 Mio. Einwohner
    ==========================
    sind wohl gast-arbeiter im wahrsten sinne des wortes…und die werden nicht mehr gebraucht.

  112. #87 bjornhoecke-fan (12. Mrz 2017 12:58)

    wenn man sich, weil jemand von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht hat, freut, dass diese Person jetzt im Gefängnis sitzt, da einem die Meinung nicht gefallen hat, ist das die Ablehnung der freien Meinungsäußerung.

    —-
    Was dieser Yücel abgelassen hat, fällt nicht mehr unter freie Meinungsäußerung, sondern ist blanke rassistische Hetze.
    Yücel benützt eine deutsche Zeitung, um darin Hass und Verachtung gegen Deutsche und Deutschland auszukotzen.
    Andersrum – schon harmlose Äußerungen wie Kümmeltürke, Kanacke u.ä. durch Deutsche werden von deutschen Gerichten als Volksverhetzung geahndet und mit Geldstrafen belegt.

  113. #156 2020 (12. Mrz 2017 15:26)
    #147 Viper (12. Mrz 2017 14:40)
    #86 yugoslawe (12. Mrz 2017 12:57)

    “Saudi-Arabien will fünf Millionen Migranten abschieben”

    Sind Pakis, Indonesier, Malayen, mohammedanische Inder. Männlein und Weiblein. Halb Islam-Asien (jaja, Übertreibung) versucht, sich in Saudi zu verdingen. Die islamischen Untermenschen bei den islamischen Übermenschen. Mehr als „Araber“ und „Saudi“ kann ein Moslem nicht werden. Dieses islamische Sklavenheer hat in Saudi nix zu lachen. In der Regel ist als erstes ihr Paß weg – den zieht den „Dienstherr“ ein – und der Lohn läßt auch oft auf sich warten.

    Ohne die islamischen Dienstboten aus Asien und ohne die Geldgeber/Technologielieferanten aus dem Westen wäre der islamische Parasitenstaat Saudi längst erledigt.

  114. Nachtrag zu Saudi:

    Über das Land habe ich Tonnen von einem säkularen Saudi gelernt. Er betrieb von 2004 bis 2006 den großartigen Blog „The Religious Policeman“. 2006 verabschiedete er sich, ließ sein Blog aber stehen. Er lebt in GB und hält inzwischen das, was in Wichtigsprech „Low Profile“ heißt.

    http://muttawa.blogspot.de/

    Lesenswert! Die kompletten zwei Jahre.

    Ein weiterer saudischer Blog, dem ich seit Jahren viel über Saudi verdanke, ist „Saudi Jeans“. Ein ding mit Irrungen und Wirrungen, aber immer interessant.

    https://saudijeans.org/

    Und dann natürlich den Leuten, Freunden, Bekannten, Verwandten, die via Öl und Aramco in Saudi waren und sind. Und meinen persönlichen Erfahrungen und Kontakte (Saudis in Europa, Amerika, Arabien), die sich auf die dort ungemein wichtigen Gebiete „Pferde“ und „Greifvögel“ erstrecken.

    Saudis und Pferde ist übrigens ein Wurmloch (die wollen partout Springreiten), über das der Islam inzwischen auch nach Warendorf gesickert ist. In der FEI ist der schon lange drin. Der Wurm. Der islamische.

  115. Och, nur weil er Herrn S. den Tod gewünscht hat, würde ich jetzt den Herrn Y. nicht verdammen.
    An dem Tag, an dem Merkel ihre letzten Worte vom Blatt abliest, werde ich heulen.
    Aber nicht vor Trauer, wie die Menschen in Nordkorea, wenn ihr großer Führer verstirbt.

  116. #160 Babieca   (12. Mrz 2017 15:34)
    islamischen Übermenschen  
    […] bei den .Mehr als “Araber” und “Saudi” kann ein Moslem nicht werden. . […]

    Doch: TÜRKE

    Türken sehen sich als Gottgleich, als den Olymp, den Gipfel der Schöpfung, mehr zu schaffen die menschliche Evolution nicht imstande ist.

  117. #155 ich2 (12. Mrz 2017 15:14)

    Özdemir hat nur den deutschen Pass.

    —————————————

    Das mag sein. Aber der Özdemir und seine Genossen werden sich hüten und auch als angebliche Deutsche nicht in die Türkei reisen. Der Irre vom Bosporus wird schon was finden, um sie einzubuchten und wenn es nur ein paar harmlose Steinchen sind, die sich in ihrem Gepäck ‚finden‘. Ist gerade ein Deutscher endlich nach sieben Wochen Knast freigekommen. Hab den Link leider nicht gespeichert.

  118. # 153 Andreas Werner 12.03.2017

    Ich erinnere mich sehr wohl an die Artikel dieses eingedeutschten Türken Yücel, die Er während seiner Zeit bei der linksgrün verquer-
    ten TAZ abgesondert hat. Sie waren allesamt unappetitlich und zeugten von wenig Intelli-
    genz. Sein geschmiertes Schreibwerk bestand großteils aus Verunglimpfung, Beleidigung, Herabwürdigung und Schmähung seines Gastlandes Deutschland. Auch nach seinem Wechsel vom
    linksgrünen Revolverblatt TAZ zur mittlerweile
    nicht minder linken Welt, blieb dieser Deutsch-
    türke als Pseudojournalist niveau- und ge-
    schmacklos.

    Ich kann deshalb nachvollziehen, wenn viele
    autochthone Deutsche keinen Grund sehen am
    Schicksal dieses türkischen Staatsbürgers in-
    teressiert zu sein. Vielleicht hat Er ja jetzt
    im türkischen Kerker die Zeit, über sein Wesen
    und seinen Charakter einmal gründlich nachzu-
    denken. Gegenüber solchen subversiven und ver-
    logenen Subjekten hört auch bei mir jede Empa-
    thie auf.

  119. Ach Deniz. Ob Du in der Türkei Deine Schnauze auch so weit aufreißt?

    Schreib uns doch mal auf PI-News, wie es Dir so geht.

  120. Mir wäre es lieber, wenn Yücel wegen seiner Hasstiraden in einem deutschen Knast sitzen würde und nicht wegen nichts in der Türkei.

    Und ihm vermutlich auch. :mrgreen:

  121. #89 bjornhoecke-fan (12. Mrz 2017 12:58)

    „wenn man sich, weil jemand von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht hat, freut, dass diese Person jetzt im Gefängnis sitzt, da einem die Meinung nicht gefallen hat, ist das die Ablehnung der freien Meinungsäußerung.“

    Ich freue mich ganz sicher nicht, daß einer von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht hat und dafür jetzt im Gefängnis sitzt.

    Ich freue mich, daß jemand, der mich als Deutschen beleidigt hat (siehe Kommentar Nr. 1), nun Konsequenzen erlebt. Wobei der Inhaftierte ja deswegen nicht eingeknastet ist, sondern weil ihm Agententätigkeit vorgeworfen wird. Das ist mir indes völlig schnuppe.

    Das Schöne an der Angelegenheit ist ohnehin, daß gerade der „Doppelpass“ dieses Hetzers der Stock war, über den er stolperte.

    #146 wishmaster (12. Mrz 2017 14:40)

    „Ich hab nie verstanden warum so ein Hetzer für eine deutsche Zeitung ungestraft schmieren darf?“

    Der schmierte nicht für eine deutsche Zeitung, der schmierte für die „Tageszeitung“, später für „Die Welt“. Die Blätter sind kaum als deutsch zu bezeichnen.

  122. #169 nicht die mama (12. Mrz 2017 16:22)

    „Mir wäre es lieber, wenn Yücel wegen seiner Hasstiraden in einem deutschen Knast sitzen würde und nicht wegen nichts in der Türkei.“

    Nö.

    Was würde das wieder kosten. Der ist in seinem heißgeliebten Türkistan sehr gut und preiswert untergebracht.

    Ich bin prinzipiell gegen die Inhaftierung ausländischer Straftäter in deutschen Justizvollzugsanstalten.
    Die gehören allesamt nach Aburteilung in Abschiebelager, und solche Lager kann man von mir aus gern auf angepachtetem Gelände irgendwo in Afrika oder Asien anlegen und den dortigen Behörden die Betreuung der Kriminellen nach landesüblicher Sitte überlassen.

  123. “Mir wäre es lieber, wenn Yücel wegen seiner Hasstiraden in einem deutschen Knast sitzen würde und nicht wegen nichts in der Türkei.”

    Schwachsinn.

  124. Den widerlichen Böhmermann sollte man auch gleich an Erdogan ausliefern, damit der Yücel einen netten Zellengenossen bekommt der die deutschen Köter genauso hasst wie er selber.

  125. #171 18_1968 (12. Mrz 2017 16:39)

    Prinzipiell stimme ich da völlig zu.

    Aber Strafen dienen auch zur Abschreckung und wenn Yücel wegen seiner antideutschen Traktate in Deutschland angeklagt und verurteilt worden wäre, hätte das eine Signalwirkung, dass man seine Gastgeber nicht ungestraft beleidigen darf und dass „der Staat“ seine Bürger schützt.

    Und Abschieben kann man ihn als straffällig gewordenen Ausländer nach der Verbüssung der Strafe.

  126. soll er bleiben, wo er ist. Vielleicht kommt er zur Besinnung, wenn er an „Scheißdeutschland“ denkt.
    Ich mag den Erdowahn nicht, aber einmal hat er was richtig gemacht.

  127. Ich wünsche dem linken Drecksack viel Beglückung in der 20 Esel- Zelle. Manchmal hat man den Eindruck kommt die Gerechtigkeit im wahrsten Sinne des Wortes durch die Hintertür.

  128. Ich wünsche dem linken Drecksack viel Beglückung in der 20 Esel- Zelle. Manchmal hat man den Eindruck kommt die Gerechtigkeit im wahrsten Sinne des Wortes durch die Hintertür.

  129. Hier wird heftig ausgekübelt über den Schmierlappen Deniz; manch weiches Gemüt kriegts mit den Nerven.
    Also, jetzt mal herhören:2,3 Tage pi-Abstinenz könnten helfen.So wie ja das Augen/Ohren/Mund zumachen schon je der Welt geholfen hat….?
    Wie kann man mit so jemand Boshaftem Mitgefühl haben?Richtig wäre Mitleid (ganz kurz nur) weil der Hassprediger Yücel noch jede Menge an scheiss Karma wird abarbeiten müssen; selbst wenn er einigermassen unversehrt aus Erdolfs Besserungsanstalt rauskommt.
    Solange er konnte hat er sich übelst ausgekotzt über Deutschland, fleissig beklatscht von anderen Deutschlandhassern.It’s paytime, Deniz!

  130. Deniz Yücel..

    Zuerst bei der TAZ(RAF-Verstehern) und dann bei der Welt(Springer)

    Total unauffällig

  131. … Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen, …

    Da muss der Yücel doch froh sein, dass er dieser furchtbaren Nation den Rücken drehen durfte und endlich in der echten, guten, wahren Nation der Türken Aufnahme gefunden hat.

  132. Wenn jemand Merkel und die Multikulti-Anhänger als Völkermörder bezeichnet find ich das erstmal treffend und richtig. Die Abschaffung Deutschlands als „schön“ zu bezeichnen ist dagegen verwirrt.

  133. #176 Anja Reschke (12. Mrz 2017 17:18)

    :mrgreen:

    Nö, nö, von #freepeniz hab ich nix gesagt.

    Ich sagte, es wäre mir lieber, wenn Jütschel in unserem Land vor Gericht stehen und bestraft werden würde, aber da das nicht passiert, nehme ich gern die Haft in der Türkei als Erstzstrafvollzug an.

    Al Capone wurde ja auch wegen Steuerhinterziehung statt wegen Mord, Totschlag, Raub und Schmuggel verknackt und die Leute waren zufrieden.

  134. Der Reporter hat sich seine Lage, in der er jetzt ist, selbst ausgesucht.
    Aber mit Häme nachtreten, finde ich unfair.
    Er ist doch schon bestraft genug für seinen Irrweg.

Comments are closed.