Montag ist Pegida-Tag und im Wahljahr 2017 wird es noch wichtiger, den Widerstand sichtbar auf die Straße zu bringen und vielleicht ein paar Wahlschafe aus ihrem Koma zu holen, in dem sie dahindämmern. Die Realität ist leider noch bei vielen nicht angekommen: brave GEZ-Sklaven, die ZDF und Spiegel glauben, brauchen wohl noch etwas Unterstützung beim Denken. Es wird also Zeit für einen „Deutschen Frühling“, lasst uns mit einem „Dresdner Frühling“ beginnen! Deshalb, wer kann – raus auf die Straße, Flagge zeigen, gegen das Establishment und gegen die Altparteien, die dieses Land schon bald in eines verwandelt haben werden, aus dem die Deutschen flüchten werden müssen. Gelegenheit dazu gibt es wie immer um 18.30 in Dresden, heute am Schlossplatz und in Berlin am Washingtonplatz. PI wird die Kundgebung aus Dresden wie immer hier LIVE übertragen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

214 KOMMENTARE

  1. Man will uns ja immer die Demokratie an sich absprechen. Vielleicht wäre eine eindrucksvolle Demonstration des Gegenteils der Fangschuß für die Lügner. Ladet doch ab und zu mal die Gegenseite mit einem Redner ein. Vom fusseligen Imam bis zum leibhaftigen Erdogan ist eigentlich alles drin. Und dazu jeweils einen prominenten Islamkritiker. Dann wird Tacheles geredet und dieser vorsintflutliche Haßkult in der Luft zerfetzt. Als Nebeneffekt wird geoutet, wer vor der Auseinandersetzung kneift. Das wäre doch ein Knaller! Das bisherige Showformat droht sich etwas abzunutzen, finde ich.

  2. Mistwetter in Dresden. Das hält aber einen Patrioten nicht ab, mit PEGIDA spazieren zu gehen!Ich bin heute das 96.mal dabei. Bald ist die 100 voll (und ich auch!). 🙂 🙂 🙂

  3. #2 Laubfrosch2 (06. Mrz 2017 16:50)

    Mistwetter in Dresden. Das hält aber einen Patrioten nicht ab, mit PEGIDA spazieren zu gehen!Ich bin heute das 96.mal dabei. Bald ist die 100 voll (und ich auch!).
    ————————————
    Alle Achtung, meinen Respekt!! Wir waren erst 3 x dabei, aber wir kommen wieder.
    Trotz des Schietwetters sage ich es mal in Ruido Reil’s Worten „Glück auf“ nach Dresden, passt auf euch auf.

  4. #7 alte Frau (06. Mrz 2017 17:01)
    Danke für die Blumen, ist aber keine Kunst: 20min mit der Straßenbahn oder Auto! Da kenne ich Leute, die kommen aus Radis(bei Wittenberg) jeden Montag 130km nach Dresden und dann die gleiche Strecke zurück: Das sind Helden!

  5. Wie immer herzliche Grüsse aus Bayerns Landeshauptstadt. Wir sind bei euch.

  6. #5 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (06. Mrz 2017 16:49)

    Könnte man bei der PEGIDA vielleicht mal kurz erwähnen:

    Antifa-Anhänger begehen sexuellen Missbrauch an über 400 Waisenkindern in einem Heim für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge

    Fallen Sie doch nicht auf diesen Unsinn herein.

    Wirkte schon von der Aufmachung her auf mich wie ein Fake. So ist es auch: Laut Kanalbetreiber nennt sich das Satire.

  7. OT

    FAKE-NEWS-WARNUNG (TV)

    Wetten DASS…. die Angriffe auf AfD-Politiker mit keinem Wort erwähnt werden?

    heute · Mo, 6. Mär · 23:05-23:50 · Das Erste (ARD)

    Die Story im Ersten

    Mit Hass und Gewalt – Angriff auf die Demokratie

    „Du elende Türkensackratte“, „Fühl Dich nicht zu sicher“, „Man weiß nie, wann man am Baukran hängt“ – seit etwa zwei Jahren, seit dem Beginn der Flüchtlingskrise, werden Lokalpolitiker, Bürgermeister und Stadtverordnete, vor allem diejenigen, die sich für den Verbleib und die Integration von Flüchtlingen aussprechen, mit Drohbriefen und Hassmails überhäuft.

    Bei Parteibüros werden Fenster eingeschlagen, Kundgebungen werden gestört, Bürgermeister und Landräte werden auf der Straße persönlich bedrängt. Landrat Erich Pipa aus dem Main-Kinzig-Kreis erhält offene Morddrohungen. Er steht unter Polizeischutz.

    Der Linken-Politikerin und Abgeordneten im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern Karen Larisch sollte mit der Drohung, ihre Tochter werde „bald nicht mehr Jungfrau“ sein, Angst gemacht werden. Der ehrenamtliche Bürgermeister von Tröglitz in Sachsen-Anhalt, Markus Nierth, trat zurück, weil Rechtsradikale vor seinem Privathaus demonstrieren wollten.

    Die Belastungen für Amts- und Mandatsträger sind gewaltig. „Diese Entwicklung muss unbedingt gestoppt werden“, sagt Gerd Landsberg, Geschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und BKA-Vizepräsident Peter Henzler warnt vor einer weiteren Zuspitzung durch die anstehenden Wahlkämpfe.

    Die Dokumentation „Mit Hass und Gewalt – Angriff auf die Demokratie“ porträtiert betroffene Politiker wie Karen Larisch und Erich Pipa. Sie rekonstruiert die Ereignisse in Tröglitz, die zum Rücktritt des ehrenamtlichen Bürgermeisters geführt haben und hinterfragt die bisherige Darstellung des Vorfalles in der Öffentlichkeit.

    Erstmals ist es den Reportern Jan Lorenzen und Marcel Siepmann dabei gelungen, mit dem Initiator der Proteste zu sprechen und ihn nach seinen Beweggründen zu befragen. Die Dokumentation hinterfragt auch, was diese Angriffe auf Mandatsträger für die Demokratie in Deutschland bedeuten.

    WETTEN DASS die mittlerweile nicht mehr zählbaren Angriffe auf AfD-Politiker bzw. deren Autos und Wohnungen mit keinem Wort erwähnt werden?

  8. Abgesehen davon. Erdogan hat recht. Die RotGrüne Pest lässt sich durchaus mit den Nazis vergleichen!

  9. Flüchtlingskrise
    Experte: „Viel, viel größere Ströme werden kommen“

    Wir hatten gerade den Fall, dass acht Iraker eine Frau vergewaltigt haben. Sie werden deshalb aber nicht abgeschoben.

    Am Montagvormittag wurde die neueste Kriminalitätsstatistik veröffentlicht – die Anzeigen gegen Asylwerber sind um 54 Prozent gestiegen.

    Der Eindruck der Bevölkerung ist, dass Asylberechtigte fast so viel Unterstützung bekommen wie ein Pensionist nach 40 Jahren Arbeit.

    Wir müssen uns an den Gedanken gewöhnen, dass auf uns noch viel, viel größere Ströme zukommen.

    http://www.krone.at/oesterreich/experte-viel-viel-groessere-stroeme-werden-kommen-fluechtlingskrise-story-557636

  10. #17 Al Bundy

    https://www.welt.de/wirtschaft/article162463119/Fluechtlinge-verstaerken-Spaltung-in-Deutschland.html

    Die Zuwanderung nach Deutschland wird das Leistungsniveau in Deutschland senken – zu viel haben die meisten Flüchtlinge an Bildung aufzuholen.

    In Afrika ist die Sehnsucht nach einem besseren Leben groß. Laut einem Geheimpapier deutscher Sicherheitsbehörden warten auf der anderen Seite des Mittelmeers sechs Millionen Flüchtlinge auf eine Möglichkeit, nach Europa zu gelangen.

  11. #10 Laubfrosch2 (06. Mrz 2017 17:30)

    #7 alte Frau (06. Mrz 2017 17:01)
    Danke für die Blumen, ist aber keine Kunst: 20min mit der Straßenbahn oder Auto! Da kenne ich Leute, die kommen aus Radis(bei Wittenberg) jeden Montag 130km nach Dresden und dann die gleiche Strecke zurück: Das sind Helden!
    —————-
    Auch aus Vohburg an der Donau fahren 4 Patrioten regelmäßig – 400 km einfach – nach Dresden.

  12. Hier der Echte, garantiert unverfälscht und unverzeckt.

    (habe mich heute mal wieder köstlich über den spanischen Antitransen-Bus von HazteOir amüsiert. Die Story geht weiter. Das wird immer lustiger)

    Nein mir ist beim Anmelden nichts aufgefallen. Eben habe ich mich kurz ab- und dann wieder angemeldet. Keine Auffälligkeiten.

  13. 27 war der FAKE

    Das war ich nicht

    Der Fake ist nicht so gut wie ich. Gell, Fake? Du bist nur eine kleine dumme Zecke.

    MOD: sind dabei .. bitte um Geduld

  14. Tolle Rede von Bachmann, aber Ton heute von sehr, sehr gut bis extrem sch*****. Gerade verstehe ich null. *heul*

  15. #33

    „und jetzt mach die Biege“

    Hab ich noch nie benutzt, Zeckenprinz oder -prinzessin. So vulgär bin ich nicht. Und jetzt geh schlafen und nerve nicht das erwachsene Publikum.

  16. @ #40 Namenlose (06. Mrz 2017 19:18)
    Tolle Rede von Bachmann, aber Ton heute von sehr, sehr gut bis extrem sch*****. Gerade verstehe ich null. *heul*

    Geht mir auch so !!

  17. #37 Namenlose (06. Mrz 2017 19:18)

    Tolle Rede von Bachmann, aber Ton heute von sehr, sehr gut bis extrem sch*****. Gerade verstehe ich null. *heul*
    ……………………………….
    Da ist ein fürchterliches Echo drauf

  18. Ich habe gerade mein Paßwort geändert. So, daß ich es mir garantiert nicht merken kann… ;)) Aber es ist jetzt ein „starkes“ PW.

    MOD: Hat nichts mit Deinem PW zu tun

  19. Also, mit euch Zecken ist heute aber auch nicht mehr viel los, statt hier plump irgendwelche Foristen zu hacken, solltet ihr lieber eurem Job auf der Straße nachgehen, es gibt noch jede Menge Sachbeschädigungen, die ausgeführt werden wollen. Ausgerechnet am Montagabend solltet ihr doch bei einer Gegendemo sein? Also, husch, ab mit euch!!!! Das Dope nicht vergessen!

  20. Das ist schade.
    Ich halte die Pegida für wichtig, aber so?

    Blödes Bild und Ton

    Wenn es an Geld fehlt für eine anständige Ausrüstung,
    richtet ein Spendenkonto ein!!!!!

    ES IST WICHTIG!!!!

  21. Ist das heute ein Hörspiel-Feature? Hier kommt nichts an. Schade, ich habe mich so gefreut darauf.

  22. Traurig, dass Pegida NRW die Petry-Pretzell-Vertraute und Oberhetzerin Tatjana Festerling auftreten lässt. Was wollt Ihr mit dieser Sektenanhängerin und Spalterin?

    Vor kurzem habt ihr schon Curd Schumacher auftreten lassen, was ist los bei Euch?

    Seit sie den Michael Diendorf rausgemobbt haben, ist Pegida NRW eine Lachnummer geworden!

  23. Berlin zahlt Millionen für leeres Asylheim – Geldspur führt nach Zypern

    Salden, der mit bürgerlichem Namen Jörg Steffen heißen soll, betreue derzeit ein Projektvolumen von etwa 1,3 Milliarden Euro. Seine Kapitalanleger habe der Geschäftsmann jedoch nicht preisgeben wollen und dies auf Stern-Anfrage durch „ vertragliche Verschwiegenheitsverpflichtungen“ begründet.

    https://de.sputniknews.com/panorama/20170306314797322-geldwaesche-berlin-asylunterkunft/

  24. Ähhhh, hallo PI-News!

    Löscht doch bitte den „Adolf Hitler“!

    Ist ja lächerlich dieses Kleinkind!

  25. #14 Cendrillon (06. Mrz 2017 18:31)

    FAKE-NEWS-WARNUNG (TV)

    Wetten DASS…. die Angriffe auf AfD-Politiker mit keinem Wort erwähnt werden?

    heute · Mo, 6. Mär · 23:05-23:50 · Das Erste (ARD)

    Die Story im Ersten

    Mit Hass und Gewalt – Angriff auf die Demokratie

    Gerade vorher um 17.15 Uhr kam in DDR-1 bei Brisant der Beitrag über politische Gewalt in Deutschland.

    Die Staatspropaganda kennt nur Gewalt phöser phöser Rechter gegen arme gefärdete Linke. Nur Nazis überall so die ARD-Propaganda-Sendung.

    Und erstaunlicherweise hat Brisant sogar linke Gewalt der Antifa-SA thematisiert. Aber die würden im Gegensatz zu den vielen Nazis laut Staatspropaganda nur süße Sahnetorten auf AfD-Politiker werfen.

    🙂

    Gott sei Dank sind im September Wahlen!

  26. 31 AH,

    was willst Du hier ??

    Mod, schmeißt diesen Vogel von der PI Seite !

    Leute ignoriert dieses Antifa U-Boot !

  27. #49 Zinnsoldaten (06. Mrz 2017 19:24)

    Schade das das so weit weg ist….

    Ja,finde ich auch. Sind um die 600 km von mir.
    Ich würde echt gerne mal dabei sein.
    Bei uns ist halt nix vergleichbares.

  28. @PI MOD

    Manchmal empfehle ich PI auch Sensibelchen. Wenn ich aber Nicknamen wie eben der „Neue/Alte“ lese – ja die „18“ – dann bekomme ich wieder Haue von den Sensibelchen. Autsch!

  29. Îst Lutz nicht in der lage jemanden mit einem laptop da hin zu setzen , damit sie merken was sie für einen schei… Ton übertragen ???

  30. #57 Alpenbitter (06. Mrz 2017 19:26)

    Hier ist irgendein Scherzkeks eingedrungen. Der trollt auch in dem AfD-Fest-Strang rum.

    MOD: Wir arbeiten dran. Bringen den Müll grad raus 😉

  31. Festerling dreht grad durch.

    Sie redet davon, dass es Tote (Mauern, Minengürtel und scharfe Geschütze an den Grenzen) geben muss und diese F… kritisiert Höcke?

  32. @ #40 Cendrillon (06. Mrz 2017 19:18) :
    Passwort ändern und neu anmelden?

    MOD: nicht nötig

  33. #63 NieWieder (06. Mrz 2017 19:32)

    @ #40 Cendrillon (06. Mrz 2017 19:18) :
    Passwort ändern und neu anmelden?

    Nein, Rolf Zeckowski.

  34. Lutz bei diesem schei.. Ton hat wohl keiner Lust Pegida zu schauen ,ich für meinen teil hab jetzt die backen voll und mache aus .

    Komisch nur das es keiner merkt !!!

  35. @ #70 Cendrillon (06. Mrz 2017 19:42) :
    Man bekommt nur den Einwahlpunkt beim Provider raus. Für alles andere muss man den Provider kontaktieren (kann nur der Staatsanwalt) oder seinen Computer hacken.

  36. Der Fälscher der verschiedenen Accounts inkl. des hier postenden GröFaz dürften die gleiche IP-Adresse haben. Und die befindet sich im LOG-File des Servers.

  37. Eigentlich bleib ich immer angemeldet, aber heute musste ich mich zweimal neu anmelden. Ist das normal?

  38. Ed und Tatjana rufen jetzt zu „Alles oder Nichts“ auf. Fehlt nur noch die Forderung nach dem „Totalen Krieg“.

    Und diese Hasardeure hetzen gegen Höcke und unterstützen Petry-Pretzell?

  39. @ #66 Tabu (06. Mrz 2017 19:35) :
    Hat mich auch gewundert, dass die eine Reisewarnung rausgegeben haben.
    Natürlich müssten sie es machen – bei den Handgrantenanschlägen, Massenunruhen von Migranten und Massenvergewaltigungen.
    Aber Deutsche sind der „Elite“ hier doch scheißegal.

  40. Logisch, der Islam ist in seiner Grundzügen eine faschistische Ideologie. Es sind ALLE Merkmale vorhanden. PI überrascht mich, dieses Wissen ist normalerweise nicht in der breiten Öffentlichkeit vorhanden. Jedenfalls nicht in Deutschland.

  41. @ #79 Namenlose (06. Mrz 2017 19:44)
    Ich glaub bei Pegida ist ein Störsender aktiv…..

    Glaub ich auch !

  42. Merkel hat sich beschwert dass Erdowahn Sie und die anderen der Regierung als Nazi betitelt hat.
    Seit wann ist die Merkel und Ihre Manschaft so sensibel? Über die AFD sagen die gleichen sensiblen Politiker noch ganz andere Dinge, diese Heuchler.

  43. #74 Cendrillon (06. Mrz 2017 19:45)

    Der Fälscher der verschiedenen Accounts inkl. des hier postenden GröFaz dürften die gleiche IP-Adresse haben. Und die befindet sich im LOG-File des Servers.

    Wieso kann PI die Postkartenmalerbeiträge nicht löschen?

  44. #35 alte Frau (06. Mrz 2017 19:16)

    … Er ist wieder da

    Elvis lebt ja auch noch.

    Kopf->Tisch

  45. #82 VivaEspaña

    Mein Nachbar glaubt an den Osterhase,
    der ist allerdings 88 Jahre alt und Dement

  46. 1,4 MILLIONEN wahlberechtigte Türken in Deutschland………. HALLO ?

    Deutschland schläft NOCH IMMER ! ! !

    Leider !

  47. Auch von mir einen ganz lieben Gruß an die gesamte Pegida-Truppe. Ihr seid wahre Patrioten und sehr mutig.

  48. #VivaEspana

    No soy aquel „Cendrillon“. Soy el primero Cendrillon.

    Hier hat sich eine Zecke eingeschlichen, die andere Accounts gehackt hat.

    #82 zitiert sich selbst. Schön doof.

  49. #82 Cendrillon (06. Mrz 2017 19:57)
    #82 VivaEspaña
    Mein Nachbar glaubt an den Osterhase,
    der ist allerdings 88 Jahre alt und Dement

    Ich versteh nix von IT.
    (Und ein Nummerntohuwabohu haben die wieder hier.)

    PS
    Hat Mürksül schon das Lösegeld für Erdowahns Geisel Yücel abgedrückt?

  50. Leute wie ich betrachten den Islam auch nicht als Religion (auf die Definition achten!) sondern als politische Agenda mit rassenideologischen Fundament. Ja, ich kenne den Koran, sehr gut sogar.

    😉

  51. @ #80 Namenlose (06. Mrz 2017 20:03) :
    Er sollte aber über die Zeit von 33 bis 45 ÜBERHAUPT NICHT MEHR REDEN. Das schadet der AfD.

  52. #76 VivaEspaña

    Das habe ich nicht geschrieben.
    Und noch was –
    Pi hat den verkehrten c#76 VivaEspañandrillon gelöscht 🙁

  53. Was ich eben gefunden habe auf t-online:
    Bundeskanzlerin Angela Merkel will Auftritte türkischer Politiker in Deutschland nicht verbieten. Trotz ernster Meinungsunterschiede mit der Türkei und einem nicht zu rechtfertigenden NS-Vergleich des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gelten in Deutschland die Werte der Meinungs- und Versammlungsfreiheit, sagte Merkel.

    Hoffentlich klagt sich die AFD das nächste mal auch die Stadthalle ein.

  54. @ #70 Lady Bess (06. Mrz 2017 20:02) :
    Mal sehen, ob die anderen Medien wieder ein Politikum daraus machen?
    Die Junge Freiheit versucht ja immer schon die (aus Sicht der Jungen Freiheit) eher Moderaten der AfD zu stützen und die anderen eher zu „stürzen“.
    War ja bei Lucke und Petry damals auch so.

  55. @ #77 parteiloddel (06. Mrz 2017 20:11) :
    Das war je klar. Nennt sich Appeasementpolitik. Merkel hat einfach eine Scheißangst vor Erdogan.
    Vor den Deutschen hat sie ja leider keine Angst. Die kann sie beliebig beschimpfen.

  56. #78
    Das kann ich sehr gut verstehen, denn in der Wüste zwischen Kamelhöcker haben die wesentlich besseren Empfang als bei uns auf dem platten Land

  57. Als ich vor ein paar Jahren auf den gängigen Videoplattformen so hohle Phrasen wie „Der Islam gehört zu Deutschland“ das erste mal gehört habe, habe ich mich fast tot gelacht und gedacht das der Faschismus endlich wieder da ist wo er hingehört: Heim ins Reich.

  58. #71 Lady Bess (06. Mrz 2017 20:02)

    Die Äußerungen sollen im Anschluß an Höckes Rede im Brauhaus Watzke in Dresden während eines Interviews am 17. Januar gefallen sein. Davon gebe es eine Tonbandaufnahme, sagte Troianovski.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/hoecke-dementiert-aeusserung-zu-hitler/
    ———————————————-
    Tue uns hier bitte einen Gefallen und laß das Denunzieren, so wie Du es vielleicht bei Deinen linken Gruppen gelernt hast. Geh Duschen!!!

  59. @ #69 Lady Bess (06. Mrz 2017 19:59) :
    Die Kommentare sind aber sehr „Artikel-kritisch“. Wundert mich, dass die die durchgelassen haben.

  60. #70 Cendrillon (06. Mrz 2017 20:02)

    #VivaEspana

    No soy aquel “Cendrillon”. Soy el primero Cendrillon.

    In dem Falle hieße das „estoy“, weil es sich um einen nachträglich und potentiell wieder wechseln könnenden nick handelt.

    Hier hat sich eine Zecke eingeschlichen, die andere Accounts gehackt hat.

    So ein Mist aber auch.

    #76 Cendrillon (06. Mrz 2017 20:09)
    #76 VivaEspaña
    Das habe ich nicht geschrieben.

    Santa Maria. Que Pena. Que confusion. Mierda. Verdad!
    Was für ein Tohuwabohu. Who is who?

    Ich bin dann lieber mal weg:
    Ahora me voy.
    Ich trolle mich, sozusagen. :-))

  61. @ #80 NieWieder (06. Mrz 2017 20:11)

    Die ANDEREN Medien berichten doch schon, als Ausgleich hab ich noch den Artikel von der Jungen Freiheit geposted.

    Mittelweile muss man wirklich sagen, der Höcke soll seine Klappe mal halten. So doof kann niemand sein.

    Was Björn Höcke einer US-Zeitung über Hitler erzählt, zeigt wie verzweifelt die AfD ist

    Björn Höcke sorgt mit Aussagen über Adolf Hitler für Aufruhr
    Seine erneute rechte Entgleisung ist Teil einer verzweifelten Taktik der AfD

    Ein Ruck noch weiter nach Rechtsaußen soll der Partei aus ihrem Umfragetief helfen

    „Das große Problem ist, dass Hitler als absolut böse böse dargestellt wird. Aber wir alle wissen natürlich, dass es in der Geschichte kein Schwarz und Weiß gibt.“

    http://www.huffingtonpost.de/2017/03/06/bjoern-hoecke-afd-adolf-hitler_n_15185620.html

  62. #72 Lady Bess   (06. Mrz 2017 19:59)  

    Also der Höcke muss auch ein U-Boot sein.
    Schockierende Aussagen
    Höcke über Hitler: Es war doch nicht alles schlecht…
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.schockierende-aussagen-hoecke-ueber-hitler-es-war-doch-nicht-alles-schlecht.eb66d8e8-f0f5-4827-b15f-5f36cfb89632.html

    Wo er Recht hat, hat er Recht.

    Asoziale HartzIV Agenda2010 Politik gibt es nur bei der SPD. Der absolut dreckigsten volksverräterischen Lumpenpartei, die auch noch, dass hart erarbeitete Geld deutscher Arbeitnehmer an illegale und islamische Gewalttäter verteilt, bzw. an ausländische Schmarotzer die sich an deutschen Frauen vergehen. So etwas hätte es bei A.H. nicht gegeben.

  63. Hatte Höcke im Brauhaus Watzke vielleicht auch (ich trau es gar nicht zu schreiben) braune Sandalen an? Gibt es davon Photos/Videos Augenzeugen?

  64. @Lady Bess

    Meine Mutter ist 92 Jahre alt, geistig und körperlich voll fit. Sie sagte mir vor kurzem mir das auch, dass nicht alles schlecht war mit AH. Sie meinte, er hätte nur den Krieg nicht anfangen dürfen. Die Judenverfolgung erwähnt sie nicht mehr, seit ich ihr deswegen vor 40 Jahren schwere Vorwürfe gemacht habe. Ich war damals 20. Ich glaube ihr, dass nicht alles schlecht war und respektiere ihre Meinung.

  65. @ #90 Rittmeister (06. Mrz 2017 20:15) :
    Naja. Die AfD muss viele Prozente bekommen. Da ist es sicher nicht gut, wenn Herr Höcke irgendwas über Hitler sagt. Er sollte sich zu dem ganzen Thema überhaupt nicht mehr äußern. Die drehen ihm immer ein Strick draus.

  66. ACHTUNG, MELDUNG VOM 3.MÄRZ 2017, ALSO KEIN(!) APRILSCHERZ:

    Türkei schafft vor Referendum das Wort „Nein“ ab

    Selbst Wasserrechnungen und Zigarettenwerbung geändert Istanbul/Ankara – Rund sechs Wochen vor dem Referendum über eine Verfassungsänderung wächst die Anspannung in der Türkei. Deswegen wird von der regierenden AKP systematisch das Wort „Nein“ aus dem öffentlichen Raum entfernt. In der Stadt Kocaeli wurde nun deswegen das Layout der Wasserrechnungen verändert, wie die regierungskritische Tageszeitung „Birgün“ am Donnerstag berichtete. Auf den Rechnungen stand bisher „Nein zur Wasserverschwendung“. Dieser Spruch, der die Menschen zum Wasser sparen animieren sollte, wurde nun gestrichen. Jetzt steht dort „Sauberes Wasser ist ein Menschenrecht. Eine gesunde Produktion von uns, ein sparsamer Verbrauch von euch. Wir erhalten Kraft aus dem Wasser.“ Von einem „Nein“ ist auf der gesamten Rechnung keine Spur mehr zu sehen. Uneingeschränkte Macht Die islamisch-konservative Regierungspartei AKP wirbt mit allen Kräften für die von Staatschef Recep Tayyip Erdogan angestrebte Einführung des Präsidialsystems in der Türkei. Am 16. April ist eine Volksabstimmung geplant, bei der die Bürger mit „Ja“ oder „Nein“ über die Verfassungsreform abstimmen können. Stimmt eine Mehrheit für „Ja“, wird das parlamentarische System durch ein Präsidialsystem abgelöst, welches aber völlig anders als etwa in den USA eine praktisch uneingeschränkte Machtkonzentration beim Präsidenten bedeuten würde. Um die Zustimmung zu sichern, muss nun aus Sicht der Regierung offenbar jedes „Nein“ aus der Öffentlichkeit verbannt werden. Mitte Februar wurden laut türkischen Medienberichten in Teilen des Landes Hunderttausende Antiraucherbroschüren des Gesundheitsamts zum Thema Nikotinentwöhnung entfernt. Denn die darauf zulesende Botschaft, dass wer „Nein“ sagt, alles richtig macht, möchte die AKP-Regierung nicht verbreiten, berichtete etwa die regierungskritische „Diken“. Die Satirezeitung „Zaytung“ freute sich über das Tilgen des Wortes „Nein“ aus der Öffentlichkeit und witzelte, dass Rauchen bis zum Referendum keinerlei Gesundheitsschäden mit sich bringe – das Gesundheitsministerium habe es versprochen. Auch ein staatlicher Fernsehkanal machte bei der Anti „Nein“-Kampagne mit. Digitürk, der größte türkische Pay-TV-Sender, hat den Film „No“ über das Abwahlreferendum des Diktators Pinochet in Chile aus seinem Angebot genommen. Der Film handelt von einer großen PR-Kampagne, die sich 1988 gegen die Wiederwahl Pinochets aussprach. In den letzten Tagen wurde laut Medienberichten der 2012 veröffentlichte Film um ein Vielfaches mehr als sonst abgerufen. Nun hat Digitürk ihn ohne Angabe von Gründen aus dem Sortiment gestrichen. In der regierungskritischen Tageszeitung „Cumhuriyet“ wurde auch in diesem Fall gemutmaßt, dass diese Maßnahmen dazu dienten, ein „Nein“ aus der Wahrnehmung zu streichen.

    http://derstandard.at/2000053546750/Tuerkei-schafft-vor-Referendum-das-Wort-Nein-ab

  67. Björn Höcke hat eine irritierende Ansicht zu Adolf Hitler

    Nach dem umstrittenen Auftritt des Thüringer AfD-Vorsitzenden Björn Höcke in Dresden hat die Partei offenbar mehrere Großspender verloren. Für den Bundestagswahlkampf fehlen der Partei nun über 100.000 Euro.

    Björn Höcke kritisiert, dass Adolf Hitler als „absolut böse“ dargestellt werde.
    Das sagte er in einem Interview mit dem „Wall Street Journal“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162616473/Bjoern-Hoecke-hat-eine-irritierende-Ansicht-zu-Adolf-Hitler.html

  68. #85 Tritt-Ihn (06. Mrz 2017 20:11)

    Rees (NRW)

    Zu abgelegen.
    Schlechter Handyempfang.

    “Schutzsuchende” rasten aus.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/emmerich/rees-haldern-randalierende-fluechtlinge-sorgen-fuer-entsetzen-aid-1.6657505?google_editors_picks=true
    ………………………………….
    „Die Polizei musste anrücken und konnte die Situation erst mal beruhigen. Am Samstagvormittag dann sollen sich die acht Männer zwischen 18 und 28 Jahren zu Fuß auf den Weg zum Halderner Ortskern gemacht und dort Alkohol gekauft haben.“

    Die Buschneger kaufen sich mit ihrem „Taschengeld“ Alk, saufen sich auf unsere Kosten die Hucke voll und randalieren, dass der Kral zusammenkracht – geht’s noch?

    Andere Frage: Seit wann ist in Togo und Ghana „Krieg“? Habe ich da was versäumt?
    Langsam reicht’s!

  69. @ #97 flensburgerin (06. Mrz 2017 20:19)

    Deine Mutter ist mir egal, aber nicht die AfD, Höcke wird immer schädlicher.

  70. Ist Euch schon mal aufgefallen, daß im Koran genau das gleiche langweilig-verschwurbelte Zeugs wie in „Mein Kampf“ steht, einschläfernd, monoton, ohne Spannung; man legt die Schinken nach den ersten Seiten ab. Habe ich auch getan, es hat mich nicht mehr interessiert… nur weiter hinten kommt dann das böse, menschenverachtende, der Antisemitismus.

    Kann es sein, daß Hitler den Koran gelesen hat und darauf seine „Theorie“ aufgebaut hat?

  71. Nicht OT, wurde eben oben auch bei Pegida besprochen:
    Wie zu erwarten war. Erdowahn und die ganze T-Brut sind von Mürksül herzlich nach Germoneystan eingeladen.

    Auftritte nicht grundsätzlich verbieten

    Trotz der Spannungen betonte die CDU die Bedeutung der Rede- und Versammlungsfreiheit. Daher sei man auch nicht für ein generelles Auftrittsverbot für türkische Politiker, hieß es nach einer Präsidiumssitzung.

    https://www.tagesschau.de/ausland/erdogan-vorwurf-deutschland-109.html

  72. Die Aufarbeitung der Geschichte ist Aufgabe von Historikern und nicht die Aufgabe von Politikern. Das ist wissenschaftliches Arbeiten und nicht sinnlos herumschwurbeln.

  73. #102 Lady Bess (06. Mrz 2017 20:24)

    @ #97 flensburgerin (06. Mrz 2017 20:19)

    Deine Mutter ist mir egal, aber nicht die AfD, Höcke wird immer schädlicher.
    ——————————————–
    Geh Duschen!!! Das hilft bei linksgrüner Verstrahlung!

  74. #104 VivaEspaña (06. Mrz 2017 20:26)

    Nicht OT, wurde eben oben auch bei Pegida besprochen:
    Wie zu erwarten war. Erdowahn und die ganze T-Brut sind von Mürksül herzlich nach Germoneystan eingeladen.

    Auftritte nicht grundsätzlich verbieten

    Trotz der Spannungen betonte die CDU die Bedeutung der Rede- und Versammlungsfreiheit. Daher sei man auch nicht für ein generelles Auftrittsverbot für türkische Politiker, hieß es nach einer Präsidiumssitzung.

    https://www.tagesschau.de/ausland/erdogan-vorwurf-deutschland-109.html
    ………………………………………
    Die Statthalterin Neu-Anatoliens hat ihren Herrscher, Sultan Recip der Prächtige, untertänigstens in den westlichen Teil seines Reiches eingeladen.

  75. #18 Bruder Tuck (06. Mrz 2017 18:59)

    #17 Al Bundy

    https://www.welt.de/wirtschaft/article162463119/Fluechtlinge-verstaerken-Spaltung-in-Deutschland.html

    Bitte differenzieren.

    Hier hat die Wissenschaft festgestellt.

    Mit einem völlig überraschenden, wie unerwarteten Ergebnis.

    Diejenigen, die dies mit minimalstem logischen Denkaufwand schon lange vorher gesagt haben, waren primitive, rassistische, rechtspopulistische Stammtischhetzer.

    Und sie sind es auch immer noch, denn eine falsche, auf Fakten und nicht linksgrüner Ideologie basierende Meinung, ist ein Verbrechen.

  76. #102 Lady Bess (06. Mrz 2017 20:24)

    Frauke Petry’s Kommentare über die Rheinwiesenlager und die Bombardierung deutscher Städte sind unschädlich?

  77. @Lady Bess

    Warum so garstig? Meine Mutter ist eine der Letzten aus dieser Zeit. Ihre Meinung ist mir sehr wichtig, da ja früher kaum drüber gesprochen wurde mit den Betroffenen.

    So weit ich mich erinnern kann, waren bei Watzke von der AfD aus keine Journalisten zugelassen, damit dich jeder bei der Liveübertragung eine eigene Meinung bilden konnte. Vielleicht bist du ja auch das U-Boot, das jetzt grad Quatsch erzählt.

  78. #108 vitrine (06. Mrz 2017 20:32)

    #102 Lady Bess (06. Mrz 2017 20:24)

    Frauke Petry’s Kommentare über die Rheinwiesenlager und die Bombardierung deutscher Städte sind unschädlich?
    ———————————————–
    Lady Bess ist ein klassischer, linksgrüner Anti-Höcke-Troll! Ignorieren hift da am besten.

  79. Was eine Diskussion wieder…
    Als ob hier jemand Moslems oder Flüchtlinge ins Gas schicken will.
    Oder geschweige denn Höcke.
    Es geht einfach darum, dass Leute wie wir, die halt wirklich NICHTS mehr dafür können, durch die Gnade der späten Geburt, immer wieder angefeindet, erpresst und diskreditiert werden, weil ein Diktator mal auf dem Trip war.
    Jedes Land hat seine Geschichte und seine DUNKLE Geschichte. Aber nur Deutschland frönt dem Schuldkult.
    Warum kuscht Merkel vor Erdogan??? Warum haben Erdogan und auch andere Länder so eine Macht über uns?
    Weil wir eben die Letzten waren-offiziell.
    Aber was ist mit Rumänien? Ceau?escu? Aber das ist ein armes Land, da gibt es nix zu holen.
    Ich habe es so satt.

    Deutschland soll wieder stolz werden. Lasst uns unsere Identität wiederfinden.
    Die zum Beispiel, die damals der Widerstand hatte.

  80. #105 Zinnsoldaten

    Die Aufarbeitung der Geschichte ist Aufgabe von Historikern und nicht die Aufgabe von Politikern. Das ist wissenschaftliches Arbeiten und nicht sinnlos herumschwurbeln.

    So ist es. Das geht aber zur Zeit aufgrund der derzeitigen Rechtslage nicht. Ein Historiker muß aufpassen, was er schreibt, sonst ist er schnell im Gefängnis. Als erstes muß also dieser Paragraph weg!

  81.  
    #102 Lady Bess (06. Mrz 2017 20:24)
    @ #97 flensburgerin (06. Mrz 2017 20:19)
    Höcke wird immer schädlicher.
    ——————————————–
    106 Rittmeister   (06. Mrz 2017 20:31)

    Geh Duschen!!! Das hilft bei linksgrüner Verstrahlung!
    ———–

    Es reicht so langsam,wie du hier mit Afd’lern umgehst die Höcke für nicht ganz dicht befinden..
    Das zieht sich durch jeden Höcke-Artikel.

    Deine Drohungen gehen sogar soweit,dass ich mich frage,wie du vorgehen würdest,wäre Lady Bess gerade neben dir..

    Jemand der vor zwei Monaten mal schrieb,dass er froh ist,das die Türkin Tudge tot ist,weil sie ja hätte Bundeskanzlerin hätte werden können-wie absurd und wurde ja auch vom Mod.gelöscht,dem trau ich alles zu.

  82. Aber nur Deutschland frönt dem Schuldkult.

    Wie schon angedeutet, ihr habt zugelassen, das die Bewertung historischer Ereignisse in den Händen von Leuten liegt die einer politischen, teils extremistischen Agenda folgen.

  83. 112 Rittmeister   (06. Mrz 2017 20:36)  

    ———————————————–
    Lady Bess ist ein klassischer, linksgrüner Anti-Höcke-Troll! Ignorieren hift da am besten.

    ——–

    Ein Mobber also auch..und wie siehts mit Stalking bei dir aus..

  84. #115 Zinnsoldaten (06. Mrz 2017 20:43)

    Aber nur Deutschland frönt dem Schuldkult.

    Wie schon angedeutet, ihr habt zugelassen, das die Bewertung historischer Ereignisse in den Händen von Leuten liegt die einer politischen, teils extremistischen Agenda folgen.
    ———————————————-
    Bravo! Und genau diese Bewertung werden wir ihnen für immer entreißen.

  85. Bravo! Und genau diese Bewertung werden wir ihnen für immer entreißen.

    Das ist aber nicht so einfach, besonders dann nicht wenn die Medien dieser politischen Agenda (Propagandistisch) folgen. Das geht nur wenn man analytisch, sachlich und fundiert diskutiert.

    😉

  86. #119 Tabu (06. Mrz 2017 20:45)
    ——————————————-
    Da ergreift ja gleich der Richtige Partei.

  87. Meine Mutter ist 92 Jahre alt, geistig und körperlich voll fit. Sie sagte mir vor kurzem mir das auch, dass nicht alles schlecht war mit AH. Sie meinte, er hätte nur den Krieg nicht anfangen dürfen.

    Auch eine Bombe, deren Lunte brennt, ist gar nicht so schlecht, es sprüht ein paar hübsche Funken und knistert lustig, sie darf halt nur nicht explodieren.

    Will meinen: Hitler ohne Krieg zu denken ist ebenso sinnlos wie Bombe ohne Explosion, Baden ohne nass zu werden, Kaufen ohne zu Bezahlen. Seine auf den ersten Blick positiven politischen, sozialen und infrastrukturellen Taten konnte er sich nur auf Pump eines späteren Krieges sich leisten.

  88. #121 Tabu (06. Mrz 2017 20:47)

    Modi..lösch mal bitte 117 und 119..
    hat kein Sinn..und wird die Höckianer nur befeuern

    Erst schreibst du es und dann willst du wegen Unsinnigkeit gelöscht werden?

    Das nenn ich mal Selbstreflexion…

  89. Kurzer, aber sehr treffender Kommentar bei der österr. „Krone“ zu Erdogan und der Türkei:

    Klartext von Seinitz: „Einmal Türke, immer Türke“

    Diese Ideologie betrachtet die Millionen Türken in Europa schlicht und einfach als Vergrößerung der Türkei.

    Türkische Politiker von Erdogan abwärts betrachten es als ihr Recht, in Deutschland oder Österreich aufzutreten, als sei es Inland.

    Ein Teufelskreis, den wir uns vor 50 Jahren selbst geschaffen hatten.

    http://www.krone.at/oesterreich/klartext-von-seinitz-einmal-tuerke-immer-tuerke-streit-mit-erdogan-story-557612

  90. #117 Tabu (06. Mrz 2017 20:42)
    —————————————–
    Du hast wohl nen Stich? Solche Äußerungen über die Türkin hättest Du hier wohl gerne? Bist hier schon öfter mit solchen Unterstellungen aufgefallen. Das funktioniert so aber nicht!
    Es grüßt der berühmte Götz von B…

  91. Ich weiß das das jetzt weh tun wird, aber wer nicht mal die Deutungshoheit (Souveränität) über seine eigene Sprache Besitz wird auch keine Kontrolle über die haben, die einen regieren. Der Begriff „Souveränität“ ist ohnehin so komplex, damit könnte man sich Monate beschäftigen.

  92. Höcke hat absolut Recht, es war nicht alles schlecht. Vor allem die Sozialpolitik nicht. Das hatte sogar schon die mutige Eva Herrmann bei Johannes B. Kerner in der Talkshow geäußert und verlor daraufhin ihre Anstellung, nachdem sie vom linksversifften Johannes B. Kerner kaltgestellt wurde.

    Seht euch doch nur an wie die SPD die kleinen Arbeitnehmer seit Jahren verarscht und betrügt.
    Asoziale Ausbeutungspolitik am kleinen Mann betreibt die SPD. Richtige Arbeitnehmervertreter sind doch gar nicht mehr in der SPD, nur noch abgehalfterte, drittklassige Juristen streben in der SPD auf, oder gestörte Sozialpädagogen die noch nie im Leben was anständiges gearbeitet haben.

    Seht euch doch nur das Personal der SPD heute an, immer mehr Kuffnucken, drittklassige Juristen und Nichtsnutze, richtige Arbeiter und Angestellte sind doch gar nicht mehr in der SPD.

    Jedes fünfte deutsche Kind ist arm, so was gab es früher nicht, bei der SPD hingegen schon und das ist die Wahrheit.

  93. 125 WahrerSozialDemokrat   (06. Mrz 2017 20:52)  
    #121 Tabu (06. Mrz 2017 20:47)
    Modi..lösch mal bitte 117 und 119..
    hat kein Sinn..und wird die Höckianer nur befeuern
    ——–
    Genau Sozi..hab leider den Rittmeister mit dir verwechselt..du warst das mit Tudge..

    Aber..ihr zwei seit euch dennoch sehr ähnlich..

    mal in dieser Hinsicht ein sry an den Rittmeister..
    aber nur dafür.

  94. Für mich hat die deutsche Sprache fast keine Bedeutung mehr, wenn es um gewisse Themengebiete geht. Zuhause sprechen für alle Englisch obwohl wir mit diesem Land nichts am Hut haben. Das liegt einfach an der Präzision die das Englische mitbringt. Das Deutsche wurde so oft misshandelt, das von der ursprünglichen Schönheit nichts mehr übrig geblieben ist.

  95. „#135 Zinnsoldaten (06. Mrz 2017 21:09)

    Für mich hat die deutsche Sprache fast keine Bedeutung mehr“

    Sie Armer.

  96. Es waren wieder mehr Demonstranten, als in der Vorwoche. Klasse! Der Patriotische Frühling nimmt Fahrt auf, auch weil parallel in der AfD wichtige Weichen (NRW, BW) gestellt wurden. So wird das was!

  97. Sie Armer.

    Genau das ist ja der Punkt, bemitleidenswert sind eher Menschen wie Sie die sich diesen sprachlichen Masochismus antun. Meine ersten Ausflüge in die deutsche Philosophie und Geschichte habe ich mit englischer Literatur gemacht und erst von da aus ins Althochdeutsche u.s.w.

  98. #134 Freya- (06. Mrz 2017 21:07)

    Höcke ist ein V Mann.
    ___________________________

    Ja klar – und ich kann fliegen!

  99. #135 Zinnsoldaten (06. Mrz 2017 21:09)

    Für mich hat die deutsche Sprache fast keine Bedeutung mehr, wenn es um gewisse Themengebiete geht. Zuhause sprechen für alle Englisch obwohl wir mit diesem Land nichts am Hut haben. Das liegt einfach an der Präzision die das Englische mitbringt. Das Deutsche wurde so oft misshandelt, das von der ursprünglichen Schönheit nichts mehr übrig geblieben ist.

    Du solltest deinen deutschen Wortschatz erweitern.
    Wir gelten nicht umsonst als das Land der Dichter und Denker, eben wegen unserer Sprache, die so viele Feinheiten der Gedankenwelt abbilden kann.

    Und da Sprache ein Spiegel der Gesellschaft und deren Denkstrukturen ist, sollten wir unsere Muttersprache pflegen.

    Englisch, so wie wir es sprechen, ist einfach der kleinste Nenner in einer Völkerverständigung zu Lasten der jeweiligen Kultur, und zu Lasten der Denkfähigkeit.

  100. 125 WahrerSozialDemokrat   (06. Mrz 2017 20:52)
    ———–
    Gut das du im Hintergrund warst..

    hab leider den Rittmeister mit dir verwechselt..du warst das mit Tudge.

    Aber..ihr zwei seit euch dennoch sehr ähnlich..
    mal in dieser Hinsicht ein sry an den Rittmeister..
    aber nur dafür.

  101. Und da Sprache ein Spiegel der Gesellschaft und deren Denkstrukturen ist, sollten wir unsere Muttersprache pflegen.

    Man kann einen längst verschimmelten Kadaver aber nicht pflegen, einfach mal einen alten Schinken lesen und Du begreifst sehr schnell was ich meine.

    Englisch, so wie wir es sprechen, ist einfach der kleinste Nenner in einer Völkerverständigung zu Lasten der jeweiligen Kultur, und zu Lasten der Denkfähigkeit.

    Kann sein, ich begreife Fremdsprachen aber auch als Möglichkeit um einen zweiten Blickwinkel auf andere Kulturen zu bekommen oder verlorenes wiederzuerkennen. Viele in Deutschland nicht mehr erhältliche und längst vergessene Bücher habe ich erst in den USA wiederentdeckt.

  102. Inhaltlich war Pegida NRW heute Dresden deutlich überlegen.
    Die Reden von Tatjana, Ed und auch Victor waren harter Tobak.
    Auch das zeichnet Pegida NRW aus, die Vielseitigkeit der Redner, auch wenn sie, wie z. B. Curd nicht immer gut ankommen.

    Es kommen sehr unterschiedliche Redner zu Wort, dadurch wird ein breiteres Spektrum als in Dresden abgebildet.

    Dabei ist immer zu bedenken, NRW ist nicht Sachsen, die Teilnehmer, aber auch die Bewohner „ticken“ unterschiedlich.

    Widerstand!

  103. @Laurentius Fischbrand
    #124

    Ich erlaube mir über diese Zeit kein Urteil mehr. Man steckt einfach nicht drin und im Grunde können wir uns kaum in die Menschen hineinversetzen. Ich glaube nicht, dass sie einen Krieg wollten, denn sie hatten gerade einen hinter sich. Meine Mutter sprach darüber, dass AH „viel für sein eigenes Volk getan hat“. Sie sprach über Zusammenhalt bei gemeinsamer harter Arbeit (z. B. im Arbeitsdienst auf den Feldern und im Bauernhof), sie ist jetzt die Letzte aus ihrer Schulklasse und alle Schulkameradinnen haben sich bis vor kurzem noch alle einmal im Jahr zum Essen getroffen (sofern sie noch lebten). Ich nehme ihre Aussagen mal so hin, ich glaube ihr das auch alles.

  104. @ #139 Schwein im Weltall (06. Mrz 2017 21:19)

    Der ständige Blick in die Vergangenheit lenkt ab von den aktuellen und brisanten Problemen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

  105. @ #144 flensburgerin (06. Mrz 2017 21:29)

    Irgendwann werden auch wir sagen im Merkelregime war nicht alles schlecht, auch wenn Tausende jetzt schon von Bereicherern vergewaltigt, begrapscht, gemessert oder abgeschlachtet wurden.

  106. Urteil am Landgericht Stendal
    Asylbefürworter „an die Wand stellen“ – ist keine Volksverhetzung 2016

    http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/freispruch-volksverhetzung-100.html

    dennoch wollte Poggenburg den früheren AfD-Funktionär René Augusti aus der AfD raushaben..

    “ Auch in internen Gruppen gebe es Dinge, die nicht gesagt werden dürfen“

    Sollte auch für Höcke gelten,der schlimmer noch alles öffentlich raushaut und sich wie Augusti dann mißverstanden fühlt.

  107. #145 Freya- (06. Mrz 2017 21:29)

    @ #139 Schwein im Weltall (06. Mrz 2017 21:19)

    Der ständige Blick in die Vergangenheit lenkt ab von den aktuellen und brisanten Problemen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.
    ——————————————-
    ,,Wer die Vergangenheit nicht kennt und die Gegenwart nicht versteht, wird die Zukunft nicht gestalten können.“ Die Herkunft dieses Zitates ist strittig, ändert aber nichts an seinem Wahrheitsgehalt.

  108. „#147 Freya- (06. Mrz 2017 21:35)

    @ #144 flensburgerin (06. Mrz 2017 21:29)

    Irgendwann werden auch wir sagen im Merkelregime war nicht alles schlecht“

    Weitsichtiger und böser geht es nicht, bravo
    🙂

  109. @ #148 Rittmeister (06. Mrz 2017 21:40)

    Wer wirklich an einem Erfolg der AfD interessiert ist, stellt sich den Fragen der Zeit, nicht auf die Höcke* sche Art denen der Vergangenheit.

  110. #124 Laurentius Fischbrand (06. Mrz 2017 20:52)

    Seine auf den ersten Blick positiven politischen, sozialen und infrastrukturellen Taten konnte er sich nur auf Pump eines späteren Krieges sich leisten.

    Auch ohne Ihr „Gespenst“ glorifizieren zu wollen, ist das eine These, die bisher noch mit nichts bewiesen worden ist, außer mit anderen unbewiesenen Thesen.

  111. #145 Freya- (06. Mrz 2017 21:29)

    Der ständige Blick in die Vergangenheit lenkt ab von den aktuellen und brisanten Problemen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

    Vergleiche mit dem dritten Reich kommen bei jeder Gelegenheit und von allen Parteien.

    Frauke Petry bemüht dieses Thema übrigens auch, wenn sie von den Rheinwiesenlagern und der Bombardierung deutscher Städte spricht.

  112. #150 Freya- (06. Mrz 2017 21:45)

    @ #148 Rittmeister (06. Mrz 2017 21:40)

    Wer wirklich an einem Erfolg der AfD interessiert ist, stellt sich den Fragen der Zeit, nicht auf die Höcke* sche Art denen der Vergangenheit.
    ——————————————–
    Ja, der baut ein Haus, ohne sich zu vergewissern, ob das Fundament auf Sand gegossen wurde. Erst muß das Fundament sicher stehen, danach beginnen Auf- und Ausbau.

  113. Ich schaue mir die Pegida-Demo morgen auf youtube an. Beim Livestream waren heute viele Bildstörungen, nicht nur Problene mit dem Ton. War das bei euch auch so?

  114. So, bin wieder da. Trotz Regens, eine stattliche Zahl, ich schätze 4,5 Tausend.
    Reden gut, Stimmung gut, alles gut!
    Besser jedenfalls, als so manche Kommentare hier

    Warum Björn Höcke wegen eines richtigen Satzes, der an des patriotische Selbstverständnis der Jungen Alternative im Saal gerichtet war, und der völlig verschwurbelt böswillig falsch wiedergegeben wird, nun auch noch allerlei pro-Adolf-Äußerungen untergeschoben werden sollen, kann ich mir nur vorstellen, daß einigen in der AfD offenbar immer noch nicht klar ist, daß sie freiwillig die Arbeit des Gegners übernehmen.
    Es zeigt auch den Unterschied, der noch immer in einigen Ost-West-Köpfen herrscht:
    Ost ist in der Mehrheit für klare Worte, während West eher für diplomatisches Wischiwaschi ist.
    Es ist jedoch meiner Meinung nach gut, wenn die AfD beides in unterschiedlichen Personen vereint, so bleibt sie für mehr Menschen wählbar.
    Entfernt man eine Richtung, geht viel Wählerpotential verloren.
    Nochmal, es ist kein Schaden, sondern eine Bereicherung, daß es diese verschiedenen Strömungen gibt. Das sollten sich die Anti-Höcke-Fraktion mal durch den Kopf gehen lassen.
    Es sind immer wieder AfD’ler, die über jedes Stöckchen springen, daß ihnen die Lückenpresse hinhält, anstatt trotz vielleicht unterschiedlicher Meinung jetzt in dieser wichtigen Phase Zusammenhalt zu demonstrieren.

  115. #145 Freya-

    Der ständige Blick in die Vergangenheit lenkt ab von den aktuellen und brisanten Problemen.

    Wer blickt denn ständig in die Vergangenheit?

    Das sind doch die Linken, die ständig damit ankommen, vonwegen die „bösen Deutschen“ bzw. die „Rechten“ hätten das gemacht.

    Richtig ist aber: Es waren Sozialisten, die das gemacht haben.

    Das sollte man den Linken immer um die Ohren hauen, wenn sie wieder damit ankommen.

  116. In den alten Bundesländern, gehen auch Patrioten auf die Straßen.Sind zwar nicht so viele, nur da ist es ein wenig anders, die jahrelange Gehirnwäsche blockiert ein klares denken, was gebrochen werden muss.

  117. @ #155 Rittmeister (06. Mrz 2017 21:51)

    Ja, der baut ein Haus, ohne sich zu vergewissern, ob das Fundament auf Sand gegossen wurde. Erst muß das Fundament sicher stehen, danach beginnen Auf- und Ausbau.

    Mit Höcke steht die AfD auf tönernen Füßen. Eine Höcke-AfD wird wird keine Zukunft haben.
    Sie nimmt den gleichen Weg, wie bisher alle rechten Parteien die als wählbare Alternativen gestartet sind: Sie wird von den platzierten V Mann – Radikalen überrannt und zerlegt sich selbst. Schade.

  118. #134 Freya- (06. Mrz 2017 21:07)

    Höcke ist ein V Mann.
    ———————————–
    und Freya ist ein Hetzer ………. alle Tage wieder.

  119. @ #159 Hansa (06. Mrz 2017 22:01)

    Das hat weniger was mit Gehirnwäsche zu tun. Wir hatten immerhin keine Stasi, die haben wir erst seit IM Erika aus dem Osten.

    Aber im Westen geht es uns anscheinend noch besser, im Osten sind die Menschen schon länger unzufrieden. Zudem sind die Strukturen hier zwischen den Gewerkschaften, den etablierten Parteien, KIRCHEN und Antifa viel stärker.

  120. 121 weanabua1683 (06. Mrz 2017 19:34)
    War ich mal wieder zu deutlich?
    Entschuldigung!

  121. „#162 alte Frau (06. Mrz 2017 22:04)

    #134 Freya- (06. Mrz 2017 21:07)“

    Langsam, langsam. Selbstverständlich gibt es V-Männer bei der AFD. Unterwanderung ist ja deren Staatsaufgabe. Wer genau einer ist, ist unerheblich, solange die Mehrheit anständig ist, und danach sieht es aus.

  122. @ #162 alte Frau (06. Mrz 2017 22:04)

    Hetzer ist Stasi -Jargon. Warst du auch in der Stasi?
    In der DDR war der Antifaschismus Staatsreligion.

  123. #160 Freya- (06. Mrz 2017 22:02)

    @ #155 Rittmeister (06. Mrz 2017 21:51)

    Mit Höcke steht die AfD auf tönernen Füßen. Eine Höcke-AfD wird wird keine Zukunft haben.
    Sie nimmt den gleichen Weg, wie bisher alle rechten Parteien die als wählbare Alternativen gestartet sind: Sie wird von den platzierten V Mann – Radikalen überrannt und zerlegt sich selbst. Schade.
    ——————————————–
    Ja, den Wunsch, daß sich die AfD selbst zerlegt, hegen viele in diesem Land. Doch diesen Gefallen können wir ihnen leider nicht tun. Siehe die Rede von Jörg Meuthen in Sulz am Neckar zum Landesparteitag.

  124. @ #166 Thomas116 (06. Mrz 2017 22:07)

    Wer meint, dass diejenigen V Männer die alle aus der N+D abgezogen wurden, sich in Luft aufgelöst haben, lebt nicht in der Realität. Ein paar Wenige können ALLES zerstören.

  125. #161 Hansa (06. Mrz 2017 22:02)

    Auch in der DDR, war nicht alles schlecht.
    ————————————————
    Ich halte es da lieber mit Uwe Steimle: ,, In der DDR war nicht alles nur gut.“

  126. @ #168 Rittmeister (06. Mrz 2017 22:07)

    Meuthen ist zwar nett, aber kein Hellseher, ob er da schon vom neuesten Fettnäpchen von Höcke wusste, wage ich zu bezweifeln. Noch ein paar mehr davon und die AfD wird erledigt sein.

  127. #157 alte Frau (06. Mrz 2017 21:55)

    Es war ja auch nicht alles schlecht. Er hat z. Bsp. gute Autobahnen bauen lassen.

    A.H. hat nicht einen Meter Autobahn gebaut. Es waren die Menschen der damaligen Zeit. Ebenso wie die Menschen Häuser gebaut, in den Fabriken geschuftet und am gegenüber der Zeit vor 1933 spürbaren Aufschwung maßgeblichen Anteil hatten.
    Und trotzdem es während der Regierungszeit einiger Verbrecher war, können die meisten Menschen stolz auf ihre Leistung sein.
    Wer das nicht akzeptiert, ist einfach nur ein Ignorant und akzeptiert offenbar auch nicht, daß die Menschen in der DDR fleißig gearbeitet haben.
    Offenbar akzeptieren es diejenigen später auch einmal, wenn ihnen die Verbrechen der heutigen Regierung angelastet werden und ihnen ihr Fleiß im Alltag, ihrer Erfindungen, ihr technischer Fortschritt und alles, auf das wir heute stolz sein können abgesprochen wird, weil sie ja offenbar an der Asylkrise und der Abschaffung des Deutschen Volkes mitgewirkt haben. Zumindest haben sie ja nichts dagegen getan, oder?

  128. @ #171 Rittmeister (06. Mrz 2017 22:11)
    #161 Hansa (06. Mrz 2017 22:02)

    Auch in der DDR, war nicht alles schlecht.

    HaHaHa deswegen wollten alle immer rübermachen.

  129. #174 Freya- (06. Mrz 2017 22:15)

    @ #171 Rittmeister (06. Mrz 2017 22:11)
    #161 Hansa (06. Mrz 2017 22:02)

    Auch in der DDR, war nicht alles schlecht.

    HaHaHa deswegen wollten alle immer rübermachen.
    ——————————————–
    Alle?

  130. #165 Freya- (06. Mrz 2017 22:05)

    Das hat weniger was mit Gehirnwäsche zu tun. Wir hatten immerhin keine Stasi, die haben wir erst seit IM Erika aus dem Osten.

    Glaub‘ mir, Ihr hattet mehr Spitzel, die für die DDR gearbeitet haben, als Du Dir in Deinen kühnsten Träumen vorstellen kannst.

  131. Die Pegida-NRW ist für mich in alle Richtungen aussen vor und nicht mehr empfehlenswert!

    Alt-68er, die noch ne Kurve wohin auch immer kratzen wollen!

    Sinnlose Veranstaltung von Ex-Linken die Nazi-Kommunisten geblieben sind…

    Für mich macht das alles keinen Unterschied!

    Deren Islamkritik ist nur Religionsphobie und letztendlich Christen- und Judenverfolgung für Odin oder Buddha…

    Traurig, das in NRW sich keine ernstzunehmende Widerstandsbewegung etablieren kann!

  132. @ #174 Tolkewitzer (06. Mrz 2017 22:14)

    Das Konzept der Autobahn stammte bereits aus der Zeit der Weimarer Republik und die Auvus in Berlin ist wesentlich älter, die gab es schon 1921.

    Auch die heutige A555 zwischen Köln und Bonn wurde auch schon 1932 also vor Hitler, eröffnet! Aber er hatte die wichtige wirtschaftliche Bedeutung der Autobahn erkannt und 4000 km bis 1942 bauen lassen.

  133. #76 Lady Bess
    #117 Tabu
    #134 Freya-

    Wie jeden Montag begrüßen wir auch wieder unsere Links-Trolle.

  134. #164 Freya- (06. Mrz 2017 22:05)

    Das hat weniger was mit Gehirnwäsche zu tun. Wir hatten immerhin keine Stasi, die haben wir erst seit IM Erika aus dem Osten.

    Der Westen konnte es anscheinend gar nicht erwarten eine Stasi zu bekommen und hat die ehemalige Agitprop-Sekretärin aus der Zone gewählt. Von wegen die Wahlen werden durch Mehrheiten im Westen entschieden und so.

    Aber im Westen geht es uns anscheinend noch besser, im Osten sind die Menschen schon länger unzufrieden. Zudem sind die Strukturen hier zwischen den Gewerkschaften, den etablierten Parteien, KIRCHEN und Antifa viel stärker.

    Das auch.

    Wir sind anders „sozialisiert“ und so offen und tolerant dass wir sogar IM Erika zu unserer Kanzlerin gekürt haben.

  135. @ #176 Rittmeister (06. Mrz 2017 22:18)
    #174 Freya- (06. Mrz 2017 22:15)

    Alle?

    IM Erika leider nicht.

  136. @ #179 Detektor (06. Mrz 2017 22:27)
    #76 Lady Bess
    #117 Tabu
    #134 Freya-

    Wie jeden Montag begrüßen wir auch wieder unsere Links-Trolle.

    Wie jeden Montag begrüßen wir heute wieder die neuen Trolle, die hier noch nie geschrieben haben.

  137. #179 Freya- (06. Mrz 2017 22:26)

    Das Konzept der Autobahn stammte bereits aus der Zeit der Weimarer Republik und die Auvus in Berlin ist wesentlich älter, die gab es schon 1921.

    Auch die heutige A555 zwischen Köln und Bonn wurde auch schon 1932 also vor Hitler, eröffnet! Aber er hatte die wichtige wirtschaftliche Bedeutung der Autobahn erkannt und 4000 km bis 1942 bauen lassen.

    Über Geschichte mußt Du mir nichts erzählen…
    Das Konzept der Avus war übrigens noch älter (1909), konnte jedoch wegen WK I nicht realisiert werden.

  138. @ #184 Tolkewitzer (06. Mrz 2017 22:36)

    Mir musst du über Geschichte auch nix erzählen. Du 9 x Gescheiter.

  139. Germany’s Jihad on Freedom of Speech

    Germany’s police and legal systems, which took weeks to prosecute anyone in the city of Cologne in the wake of the New Year’s Eve mass sexual assaults, and then closed most of the cases after a year-long investigation, immediately swung into action against a group of small-town revellers.

    In Merkel’s Germany, you are allowed to walk free after setting fire to a synagogue, but not for mocking the Chancellor’s „sacred“ refugee policy.

    While German police are busy raiding homes across the country and targeting citizens who write „hateful“ or „offensive“ Facebook postings, mosques in German are openly preaching anti-Semitism and ISIS-style jihadism.

    https://www.gatestoneinstitute.org/10013/germany-freedom-of-speech#.WL25NiAFFMY.twitter

  140. Hallo,
    was geht denn hier ab?
    Der gemeine „Ossi“ hat gelernt, zwischen den Zeilen zu lesen und die Untertöne zu hören. Diese Überlebenskunst hat der „Wessi“ nicht. Das ist jetzt aber auch gar nicht schlimm oder schlecht.
    Und an dieser Stelle möchte ich an die friedliche Revolution erinnern. Das war doch toll – oder. Und jetzt fragt der gemeine „Ossi“, für wen war denn diese Revolution toll? Na für die Wendehälse, die Merkels, die Gaucks oder die Tillichs. Die konnten weiter auf Kosten des Volkes, besser des Souveräns, einfach nur leben. Und wie gut die leben, das sehen wir momentan. Richtig sollte diese Revolution die Bezeichnung „unblutig“ tragen.
    Und der gemeine „Ossi“ hat jetzt wirklich was zu verlieren, sein zweites Leben, was er wieder mühselig aufgebaut hat.
    Und genau da liegt die Chance. Was interessiert mich heute ein österreichischer Migrant? Ja, richtig, mit Migranten kann man leicht untergehen oder wird befreit, von Hab und Gut und ab und an einmal auch vom Leben.
    Die AfD ist kein Allheilmittel, momentan aber die einzige Alternative!
    Herzliche Grüße aus Leipzig, nicht nur nach Dresden!

  141. #185 Freya- (06. Mrz 2017 23:00)

    Mir musst du über Geschichte auch nix erzählen. Du 9 x Gescheiter.

    🙂 🙂 🙂
    Hatte ich auch nicht vor, jedenfalls nicht in diesem Strang…

  142. Wie jede Woche hat sich auch die Sächsische Zeitung, die Nr.2 der Lügenpresse in Sachsen (Nr. 1 ist der MDR), über die ,, Zusammenkunft von PEGIDA-Unterstützern“ ausgelassen. Wie jede Woche mit falschen Teilnehmerzahlen und ohne Bericht zu Inhalten. Einfach lachhaft, oder wahlweise ekelhaft.

  143. Die Aufregung ist doch völlig lächerlich. Natürlich ist Hitler nicht das „absolut Böse“, als das er den Deutschen seit Jahrzehnten eingetrichtert wird. Wer „absolut böse“ ist, lasse ich im Zweifel als guter Katholik lieber vom Papst beurteilen. Die werden da jedenfalls ganz andere Kaliber auffahren……

    ERFURT. Der Thüringer AfD-Landeschef Björn Höcke hat angebliche Äußerungen zum Nationalsozialismus dementiert. „Das habe ich so nicht gesagt. Das ist nicht meine Meinung, sagte Höcke der JUNGEN FREIHEIT. Hintergrund ist ein Artikel des Wall Street Journal. Höcke soll dem Autor des Artikels, Anton Troianovski, gesagt haben: „Das große Problem ist, daß man Hitler als das absolut Böse darstellt. Wir wissen aber natürlich, daß es in der Geschichte kein Schwarz und kein Weiß gibt.“ Das bestätigte Troianovski auf Nachfrage der JF.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/hoecke-dementiert-aeusserung-zu-hitler/

  144. OT

    Leseempfehlung

    Berlin 1947

    Die Stadt, der Winter und der Tod

    In diesen Nächten im März 1947 schlafen Berliner gefährlich. Wenn die Temperaturen weit unter null Grad liegen. Dann kriecht der Tod unter die Decken der Schwachen und versucht, ihrer habhaft zu werden: der Neugeborenen und der Alten, der vom Krieg Versehrten und der des Lebens Müden.
    Der Winter, der nicht enden will

    Auch die Nacht vom 4. auf den 5. ist lebensgefährlich. Das Quecksilber fällt auf minus 12,5 Grad. Der Krieg ist seit fast zwei Jahren zu Ende, das Sterben geht weiter. Wegen des Hungers. Und wegen dieses Winters, der nicht enden will. (…)

    – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/26148074 ©2017

  145. #190 Vielfaltspinsel (07. Mrz 2017 00:24)

    #178 WahrerSozialDemokrat (06. Mrz 2017 22:25)
    “Die Pegida-NRW ist für mich in alle Richtungen aussen vor und nicht mehr empfehlenswert!”

    Als Bösmensch und Antichrist kann ich Ihnen nur eines prophezeien: Euren erwünschten Gottesstaat in Europa, bewohnt von Anbetern Eures morgenländischen Gottes Jahwe, Christen aus dem Orient, christlichen Negern und ein paar verbliebenen Restweißen, die ebenfalls Euren Jahwe anbeten, daraus wird nichts werden.
    Werter Antifaschist, sehr geehrter Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, das sollten Sie mal lieber mit einem medizinischen Fachmann besprechen, mit Ihrer speziellen Problematik ist der Normalforist hier wohl überfordert.
    ———————————————

    Da kann man sich „Vielfalts-„, oder was auch immer für einen Pinsel nennen wie man will! Wer die Vielfalt nicht begreift, vermutet eben, dass der jetzt hier installiert werdende „Gottesstaat“ der Mohammedaner etwas mit „Gott“ zu tun hat!
    Aber einen „bösmenschigen Antichristen“, der nicht zwischen einem friedliebendem Christentum und einer aggressiven Ideologie unterscheiden kann, sollte man aus guten Gründen einfach nicht zu ernst nehmen.

  146. Kreuz(e) statt Schweineköpfe

    Der Protest artikuliert sich nun dezidierter. Gegen Kreuze kann der Staatsschutz schlecht ermitteln, haha:

    STADT SCHREITET NICHT EIN
    Holzkreuze als Protest
    gegen Moschee-Bau
    (Fotounterzeile):
    Zwei Holzkreuze wurden als Protest gegen den Bau einer Moschee errichtet

    06.03.2017 – 16:56 Uhr
    Erfurt – Die Stadt Erfurt sieht keinen Grund, gegen das riesige Holzkreuz als Protest gegen die Moscheebaupläne im Ortsteil Marbach vorzugehen.
    Baurechtlich sei das Aufstellen eines solchen Kreuzes nach derzeitigem Prüfstand baurechtlich nicht genehmigungspflichtig, erklärte eine Sprecherin am Montag auf Anfrage. So etwas sei privatrechtlich möglich.
    Nach ihren Angaben gehört das Grundstück, auf dem es steht, weder der Stadt noch der Landesentwicklungsgesellschaft LEG. Solange von dem Kreuz keine Gefahr ausgehe, müsse es auch nicht beseitigt werden. Allein der Eigentümer des Grundstücks müsste einen solchen Schritt veranlassen.

    Das rund zehn Meter hohe Kreuz wurde am Samstag auf einem Grundstück neben der als Baugrund vorgesehenen Fläche für die Moschee errichtet. Es war vom Bündnis „Bürger für Erfurt” aufgestellt worden.
    Ortsteilbürgermeisterin Katrin Böhlke (parteilos) distanzierte sich von den Initiatoren. Sie sprächen nicht für Marbach, sagte sie dem MDR.
    Sie fürchte nun, dass Kreuze erst der Beginn eines heftigen Widerstandes sein könnten, der aber hoffentlich nicht in Gewalt umschlage, sagte Böhlke.

    (Fettdruck von mir)
    http://www.bild.de/regional/leipzig/moschee/holzkreuze-als-protest-gegen-moschee-bau-50728890.bild.html

    PS BLÖD kann nicht bis zwei zählen?

  147. #191 johann (07. Mrz 2017 00:36)

    Anton Troianovski

    Troianovski?

    Keine weiteren Fragen.

  148. IM Erika war wohl ein Reinfall, wie in frisches Häufchen ist der Wessi hineingestiegen, als wäre es die Verlockung durch die CDU Wert gewesen, und nun ist lötiger Gestank aus diesem Häufchen eine Erinnerung an diesen Fehltritt, der davon übrig geblieben ist.
    Nur mit einer raschen Reinigung ist nachher nicht zu rechnen, denn dieser Gestank hat Nachwirkung.
    Es wird sich die AfD gewaltig in die Hände spucken müssen, solch Unrat nach und nach zu entsorgen.
    Die Kosten für Reinigung und Entsorgung der davon durchseuchten Faktoten ist eine ganze Generation
    vonnöten.

  149. Zu Pegida NRW.. Warum darf dort die Festerling auftreten?

    Diese Frau verbringt mit dem mittlerweile zum Giftpilz mutierten Ed dem Holländer, die letzten Monate nur damit Pegida runterzumachen. Wenn Pegida so schlecht ist, warum will sie überhaupt noch für eine Pegida auftreten?

    Mit Höcke hat sie in vielen Punkten recht. Ja. Bei Pegida liegt sie in fast allen Punkten falsch.PUNKT. Hat sie keinen Stolz? Warum macht sie Pegida so mies und will dann auch die im Westen zerstören und tritt dort auf? Sie ist doch selbst so eine Mikrofon-Hure die sie doch immer kritisiert. Ihre Reden sind inhaltlich zwar gut, aber durch ihre Schimpfkanonaden in Richtung Dresden hat sie sich unglaubwürdig gemacht.

    Es sind IMMER die selben Personen die alles zerstören und quertreiben. Achtet mal drauf, welche Personen immer und immer wieder die gleichen schädlichen Aktionen veranstalten und intrigieren.

    Das sind die Partei- und Bewegunsgshopser. Mal Hü mal Hott mal in der AfD mal bei Pegida dann wieder hin und her und zurück. Ohne Konstanz. . Es sind immer dieselben Figuren die für Unruhe und Spaltung sorgen.

  150. Festerling hatte eine große Karriere vor sich, sie kann gut reden und sieht gut aus. Warum hat sie sich das alles kaputt gemacht?!

    Dasselbe gilt für Wiederholungstäter Höcke. Mit seinen Aussagen macht er sich und evtl. noch die ganze AfD jetzt alles kaputt. Das kann nur Absicht sein. SCHADE.

  151. Jetzt hat die Bild die Schlagzeile die sie will:

    VERHARMLOSUNG VON HITLER
    War es das für Björn Höcke?

    Gauland hatte Höcke bislang immer als „Nationalromantiker“ verteidigt.
    Ob er das jetzt immer noch macht?

    ? In internen AfD-Foren schlagen die Wogen der Empörung jedenfalls hoch! Viele Mitglieder machen ihrem Ärger Luft.

    Da heißt es: „Was sollen solche Aussagen? Adolf Hitler war ein Massenmörder, Diktator und Kriegstreiber. Selbst wenn man nicht in Schwarz und Weiß denken mag, dann ist dieser Mann das dunkelste Grau, dass man sich überhaupt vorstellen kann.“

    Oder: „Tut mir leid, aber wer das noch rechtfertigt, der ist in der falschen Partei!“ Und: „Für einen solchen Spruch wurde Eva Hermann, ARD Nachrichten Sprecherin, aus der Talksendung von Johannes B. Kerner, aus dem Studio hinaus komplementiert.“

    Und schließlich: „Allen Ernstes: Entweder ist der Höcke ein V-Mann des Verfassungsschutzes, oder ein U-Boot der N+D. Ich war zwar immer gegen ein Parteiausschlussverfahren, aber jetzt reicht es!!! Schmeißt den Mann endlich raus!“

    http://www.bild.de/politik/inland/hoeckebjoern/hoecke-hitler-war-doch-gar-nicht-schlecht-50731740.bild.html

  152. #169 Freya- (06. Mrz 2017 22:07)

    @ #162 alte Frau (06. Mrz 2017 22:04)

    Hetzer ist Stasi -Jargon. Warst du auch in der Stasi?
    In der DDR war der Antifaschismus Staatsreligion.
    ———————————————-

    Wie kommen Sie darauf, selbst bei der Stasi gewesen? Ich kann mich nicht erinnern, Ihnen das Du angeboten zu haben.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hetzer

  153. #198 Freya- (07. Mrz 2017 06:53)

    Man sollte langsam mal begreifen, dass in der Bild nicht unbedingt NUR Wahrheiten geschrieben werden.

  154. @ #199 alte Frau (07. Mrz 2017 06:58)

    Alte Frau. Ich bin zu jung um bei der Stasi gewesen zu sein, außerdem bin ich WESSI. Lass dir was anderes einfallen.

  155. @ #199 alte Frau (07. Mrz 2017 06:58)

    Staatsfeindliche Hetze

    Angriffe oder Aufwiegelung gegen die sozialistische Staats- und Gesellschaftsordnung durch Einführen, Herstellen oder Verbreiten von entsprechenden Schriften oder Symbolen, das Androhen von Verbrechen gegen den Staat und die Anstiftung zum Widerstand gegen ihn war nach § 106 des Strafgesetzbuches der DDR als „staatsfeindliche Hetze“ strafbar. Ursprünglich als „Boykotthetze“ bezeichnet, war die Einstufung von Äußerungen und Handlungen als solche Hetze Sache der Gerichte, die dabei einen weiten Interpretationsspielraum hatten. Wegen „staatsfeindlicher Hetze“ wurde zudem verfolgt, „wer Repräsentanten oder andere Bürger der DDR wegen deren staatlicher oder gesellschaftlicher Tätigkeit“ oder „die Freundschafts- und Bündnisbeziehungen der DDR diskriminiert“ oder „den Faschismus oder Militarismus verherrlicht“ habe. Auch das war eine nach Bedarf dehnbare Bestimmung, die viele Dissidenten und kritische Intellektuelle bis zu fünf Jahre hinter Gitter brachte.

    http://www.ddr-lexikon.de/Staatsfeindliche_Hetze

  156. @ #200 alte Frau (07. Mrz 2017 07:01)
    #198 Freya- (07. Mrz 2017 06:53)

    Man sollte langsam mal begreifen, dass in der Bild nicht unbedingt NUR Wahrheiten geschrieben werden.

    Textverständnis – ohne geht es nicht.

    Verstehst Du meine Aussage überhaupt?

    „Jetzt hat die Bild die Schlagzeile die sie will“

    VERHARMLOSUNG VON HITLER
    War es das für Björn Höcke?

  157. #198 Freya

    Ziel aller anderen Parteien ist, die AfD klein zu halten und bis zur BTW möglichst unter 5% zu drücken. Über die Person Höcke habe ich hier schon meine Ansicht mitgeteilt. Ich halte ihn für einen kleinen Schullehrer, dem die parlamentarische Höhenluft nicht bekommt. Er tendiert zum Größenwahn, vorausgesetzt, er ist echt und kein VS-Mann. Ich billige jedem Amateur einen Lapsus zu. Es kann ihm passieren, dass er sich in einer Rede vergaloppiert. In Fall Höckes häufen sich diese Lapsus, und diese korrelieren mit den fallenden Umfrageergebnissen für die AfD. Was er tut, ist nicht durch das Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt. Ein Beispiel: nehmen wir an, ich bin bin im mittleren Management einer Firma beschäftigt. Ich halte öffentliche Reden, in denen ich behaupte, die Geschäftsführung denke nur an die eigene Tasche, sei nur an Karriere interessiert und nicht an der „Sache der Firma“. Dann hätte ich wegen geschäftsschädigenden Verhaltens am nächsten Tag meine Kündigung auf dem Tisch.

  158. PI FORUM – MEINUNGEN – KOMMENTARE –

    Ich kam zu PI weil mir die Ausrichtung als alternatives Medium gefallen hat. Die Grundsätze -proamerikanisch -proisraelisch -für Grundgesetz und Menschenrechte haben mich berührt.

    Ich lese gerne eure Kommentare, ob die nun mit Hintergedanken abgefasst sind oder ehrlich gemeint sind. Die Auffassung dazu obliegt einem jeden selbst und seinem Verstand.

    Die aktuelle Debatte um die AfD und zu Höcke, sie nervt nur noch.

    Da wird nur zu gerne versucht, die einzige Alternative weiter zu spalten und diese ausgelegten Töpfe am köcheln zu halten.

    Dazu schreibe ich einige Sätze, weil ich euch mahnen will, mit dieser Spalterei aufzuhören.

    Nur zu gern wird die AfD in die Nähe zur Geschichte gedrängt. Das wird getan um sie kraftlos zu machen und bekämpfen zu können.

    Die AfD hat nichts zu tun mit dem Nationalsozialismus von einst, jeder der dazu beiträgt sie in diese Schublade zu bugsieren, er stützt den politischen Gegner.

    Frauke Petry, ihr Lebensgefährte, Gauland Meuthen, der ganze Vorstand der Partei, sie alle bemühen sich redlich diese Abgrenzung zu erhalten.

    Wenn demnach erneut und immer wieder dümmliche Nähe unterstellt und Reden dazu geführt werden, dann muss man Schaden mit einer Absicht unterstellen.

    So gesehen und gelesen kann ich die Kommentare von (Freya) hier schon verstehen. Was ich aber nicht verstehen kann ist das stete „Händchenhalten“ zu einem Höcke von manchen.
    Es geht niemals um den einzelnen sondern um die Sache. Dazu steht das Parteiprogramm der AfD.
    Jeder der eine andere Ausrichtung der Partei haben will, er spaltet mit einer Absicht.
    Da gibt es Karrieristen und natürlich viele mit einer Absicht.

    Ich gehe nicht soweit um einen B.Höcke, als Beispiel, eine Tarnung zu unterstellen, aber schon die Versuche eine andere Ausrichtung erreichen zu wollen sind ein grosser Schaden.

    Nun kann sich ein „Getarnter“ oder wie ihr schreibt „U-Boot“ zwar lange als Mitglied tarnen, doch irgendwann kommt die Absicht zum Vorschein. Das muss sie dann auch zwangsläufig, will jemand etwas entgegen erreichen.

    So gesehen kann ein jeder selbst prüfen wenn Schaden angerichtet wird.

    Aus diesem Grund sollten alle langsam verstanden haben, das nur eine Einheit der AfD zählt und jeder personalisierte Favorit nicht von Bedeutung ist.

    Wen ein Kommentator das nicht annehmen will, hat er entweder kein Hirn oder spaltet mit Absicht und schürt noch die Debatte !

    Die AfD wird niemals die Mitte der Gesellschaft erreichen, wenn ihre Ausrichtung am äussersten rechten Rand gesucht wird. Nicht in Deutschland nicht in Europa nicht vor der Welt.
    Die AfD ist eine liberale konservative demokratische Partei, und nichts aber schon gar nichts anderes !

    Eine Ausrichtung der AfD nach äusserst Rechtsaussen wird es mit Sicherheit auch niemals geben.

    Ein jeder Kommentator hier der das immer noch nicht einsehen will, er sollte zu einer anderen Partei gehen, die ich mir erspare hier zu benennen.

    Ich hoffe jeder PI Kommentator hat Verstand genug diese unsägliche Debatte nun endlich zu beenden.

  159. #206 Gerd0815 (07. Mrz 2017 08:38)

    Wenn ich Bild-Reporter wäre und Ihnen ans Zeug flicken möchte, würde ich Ihren Beitrag die Überschrift geben:
    Gerd 0815: „Die AfD wird niemals die Mitte der Gesellschaft erreichen“
    So wird es jedenfalls mit Björn Höcke gemacht und wenn sich die AfD von ihm distanziert, hat sie keinen Arsch in der Hose und distanziert sich in Zukunft von jedem, über den die Staatsorgane negativ berichten!

  160. #@136 Zinnsoldaten (06.Mrz 21:09)

    Was ist denn das für ein Mist?
    „Für mich hat die deutsche Sprache fast keine Bedeutung mehr …Zuhause sprechen wir alle Englisch..“

    Ja, genau durch diese Haltung wird unsere Muttersprache abgeschafft.
    Sprache ist die Seele der Heimat.
    Natürlich kann man auch im deutschen klar und präzise formulieren. Man muss nur mehr nachdenken als im englischen, um die passenden Worte zu finden. Aber das ist wohl bezeichnend…
    Wenn wir , unsere Kinder, kein Deutsch mehr sprechen, dann geht die Sprache unter und damit auch unsere Kultur.
    Prima- weiter so – so ist es gewollt.

  161. Ich habe mir eben nochmal die Pegida-Demo angesehen und sage Danke an alle Redner, besonders Lutz und Sigi. Wolfgang konnte man ja leider kaum verstehen wegen der Tonstörungen. Besonders wichtig fand ich, das Bild des armseligen Deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel endlich mal geradezustehen. Dass Merkel sich für so einen Typen einsetzt zeigt ihre wahre Gesinnung. Ich hoffe, der Deutschland hassende Parasit verrottet noch sehr lange im Gefängnis seiner Heimat.

  162. irgendwie bald sinnlos, hier noch einen Kommentar abzugeben. Das System schafft es gut – Euch alle zu spalten und ihr werdet Euch gegenseitig die Köpfe einschlagen.

  163. #206 Gerd0815
    Vielen Dank für ihr Kommentar. Ich bin voll ihrer Meinung.
    Gut das es auf PI noch vernünftige Leute gibt.

  164. #19 Nane (06. Mrz 2017 19:03)
    „Auch aus Vohburg an der Donau fahren 4 Patrioten regelmäßig – 400 km einfach – nach Dresden.“
    Echt? Das ist gewaltig!Chapeau! 🙂

  165. Das ist ja lustig! Kaum bin ich zur Pegida Duisburg gefahren, schon mosern hier alle am Ton von Pegida Dresden rum :O)
    Ist ja sonst mein Job… Also nicht „mosern“ sondern „konstruktive Rückmeldung“ meine ich natürlich. Lag’s vielleicht am Regen?
    Leider muß ich, wie immer, der Kritik zustimmen: Warum die das nicht hinkriegen ist mir ein absolutes Rätsel – Schade!
    Auch in Duisburg hatte der Regen zugeschlagen… Da hat sich der Amp nachher ganz verabschiedet!
    Und wegen drohenden Unwetters wurde dann auch noch der Spaziergang abgesagt… Übel Übel…
    Aber egal! Nicht aufgeben war die einhellige Meinung. Und als dann der sch… Regen wieder loslegte war bei den Antifanten schnell Ruhe eingekehrt – die haben’s ja mit Wasser nicht so!
    Wir haben dann noch mit einigen Pegiden nach der Veranstaltung angeregt diskutiert, u.a. über die desaströsen Zustände in der AfD-NRW! Postenschiebereien, Wahlbeeinflussung (oder besser. Manipulation?), FB-Grüppchenkönige, WhatsApp-Wahlgänge, Massenweiser Hin- und Hertausch von Delegiertenstimmen, Geheimbünde… Alles nur noch ZUM KOTZEN!

  166. Liebe Kommentatoren.

    Bei jedem Höcke-Thema streiten sich hier die Geister was man nun sagen darf und was man besser nicht sagt. Doch genau diese Diskussion ist absolut sinnlos. In einer Demokratie darf ich meine Meinung vertreten wie ich lustig bin. Wer das nicht begreift, ist auch kein Demokrat. Es gehört einfach dazu auch andere Meinungen zu akzeptieren und angemessen zu diskutieren.

    Und wenn man objektiv und ohne Vorurteil die Zeit eines Herrn Hitler betrachtet kann man gar nicht anders als auch positive Sachen zu sehen. Es gibt nämlich bei allen gutes und schlechtes.

    Wer sich allerdings von Gazetten wie Spiegel, BILD & Co. das Hirn vernebeln und sich vorschreiben läßt was man sagen darf und was nicht… …hat schon verloren.

    dsFw

  167. #216 der_seinen_Frieden_will

    Es gehört einfach dazu auch andere Meinungen zu akzeptieren und angemessen zu diskutieren.

    Wer sich allerdings von Gazetten wie Spiegel, BILD & Co. das Hirn vernebeln und sich vorschreiben läßt was man sagen darf und was nicht… …hat schon verloren.

    ——————————————

    Daumen hoch, dass ist es!

  168. #216 der_seinen_Frieden_will (07. Mrz 2017 12:07)

    Im Kubischek-Strang hatte ich dazu schon geäußert:

    Sehr geehrter Herr Höcke, was sagen Sie zu Adolf Hitler?
    Tut mir leid, dazu äußere ich mich nicht!

    Überschrift Bildzeitung:
    BJÖRN HÖCKE VERSCHWEIGT SEIN SYMPATHIE ZU ADOLF HITLER!

  169. #215 yps
    Jeder weiß, dass sich bei der AfD überall U-Boote eingeschlichen haben um der Partei zu schaden. Wenn nun eine Reinigung derer statt findet, ist das nur gut.
    Wir Patrioten sollten uns aber auf keinen Fall spalten lassen.

Comments are closed.