Die Österreicherin Elisabeth Sabaditsch-Wolff ist vielen PI-Lesern seit Jahren durch ihren islamkritischen Einsatz im Rahmen ihrer Vorstandsarbeit bei der Bürgerbewegung Pax Europa bekannt. Was viele nicht wissen: Sabaditsch-Wolff hat Donald Trump, lange bevor er zum US-Präsidenten gewählt wurde, persönlich einmal bei einem „Counter Jihad“-Treffen in Miami, Florida, im März 2011 kennengelernt. Jetzt hielt sie in Denver eine Rede bei einer Pro-Trump-Kundgebung.

Auszug der Übersetzung:

Die Wahl von Donald Trump ist eine öffentliche Rebellion gegen das unaufrichtige Establishment. Es ist ein neuer Höhepunkt des patriotischen Frühlings, eine neue Zeit, in der die Nationenbildung das ist, was man in der Heimat, für die Heimat, tut.

Ihr neu gewählter Präsident musste diese Schlacht nicht aufnehmen. Er hätte sich raushalten können. Aber anstatt dass er es sich bequem machte, hat er sich dafür entschieden, sich ins Getümmel zu stürzen, und für sein Land, für ehrliche, hart arbeitende Amerikaner, zu arbeiten, Amerika wieder groß zu machen. Die Größe wiederherzustellen, die Amerika zu einem leuchtenden Beispiel für freiheitsliebende Menschen überall, ob sie in freien Demokratien oder unter repressiven Regimes leben, gemacht hat.

Auch in Europa kommt ein patriotischer Frühling, der darum ringt, das Eis der political correctness zu brechen. Auch in Europa schlägt ihm heftige Gegenwehr von der etablierten Elite und den traditionellen Medien entgegen. Aber trotz der subtilen und auch nicht so subtilen Methoden der Eliten und der Medien, der freie Austausch von Informationen, und die Fähigkeit der Bürger, sich selbst zu informieren, beginnt, den Sumpf auszutrocknen. Ein Sumpf, der wieder fruchtbarer Boden für Freiheit und Wohlstand werden soll.

Die komplette Übersetzung der Rede auf journalistenwatch.com.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

74 KOMMENTARE

  1. Die IB und die AfD braucht unbedingt Verbündete im Kampf gegen das Etablissement! Es Bedarf solcher gegenseitiger Besuche!

  2. Erstklassiger Vortrag!!! Kurz und bündig, alles drin!!

    Danke für die Mühe!

    Fast 50 Jahre Hippie-Terror ist genug!!

  3. 1. #2 VictoryTrump (08. Mrz 2017 13:15)
    Die IB und die AfD braucht unbedingt Verbündete im Kampf gegen das Etablissement! Es Bedarf solcher gegenseitiger Besuche!
    ————————-
    Die AFD muss alle Volksgruppen ansprechen, nicht nur die braven Bürger!!!
    Herr Höcke, ist die ehrliche Seele der Partei. Wenn man ihn „kastriert!“ fährt man immense Verluste ein!

  4. Ach hätten wir doch in Deutschland nur annähernd so einen Mann wie Donald Trump dann würde sich hier vieles zum Guten ändern.

  5. #5 jeanette

    Die AFD muss alle Volksgruppen ansprechen, nicht nur die braven Bürger!!!
    Herr Höcke, ist die ehrliche Seele der Partei. Wenn man ihn „kastriert!“ fährt man immense Verluste ein!

    —————————-

    So ist es. Verluste an Identität und Ehrlichkeit und Verluste an Stimmen, da viele Menschen wegen der Idiotie der Führung im Lande resignieren!

  6. Auch in Europa kommt ein patriotischer Frühling, der darum ringt, das Eis der political correctness zu brechen.

    Political correctness ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

  7. #5 jeanette (08. Mrz 2017 13:21)

    1. #2 VictoryTrump (08. Mrz 2017 13:15)
    Die IB und die AfD braucht unbedingt Verbündete im Kampf gegen das Etablissement! Es Bedarf solcher gegenseitiger Besuche!
    ————————-
    Die AFD muss alle Volksgruppen ansprechen, nicht nur die braven Bürger!!!
    Herr Höcke, ist die ehrliche Seele der Partei. Wenn man ihn „kastriert!“ fährt man immense Verluste ein!
    —————————————
    Jawoll – nur so schaffen wir das.

  8. #5 jeanette (08. Mrz 2017 13:21)

    Wenn die AfD mit Höcke Verluste einfahren würde, würde ihn die Lügenpresse hochjubeln oder zumindest in Ruhe lassen.

    So aber ist die Angst der Volksverräter groß vor einem ehrlichen Politiker, der die Herzen und die Seelen der Deutschen anzusprechen vermag.

  9. #jeanette
    Ein Artikel der nichts mit Höcke zu tun hat. Trotzdem wird man wieder mit diesem unsäglichen Thema „belästigt“.
    Können die Höcke-Fans endlich einsehen, dass sie dem Unternehmen Poltikwechsel mehr schaden als nützen?

    Die Welt hat 6 Mrd Jahre ohne Höcke überstanden. Sie wird auch den Rest ohne ihn schaffen.

    Dabei habe ich gar nichts gegen den Mann. Aber seine Auswahl der Themen, die er in seinen Reden verwendet, die Art wie er formuliert und dann zurückrudert (leider hängt sich auch heute wieder im Tagesspiegel ein Artikel mit Gauland und ihm daran auf) sorgt dafür, dass die AfD unter 5 % landen wird, wenn diese dämliche 3.Reich-Debatte, die nun das letzte ist, was man in Deutschland braucht, so weiter geht …

  10. Diesen verlogenen „göttlichen“ Beistand brauchen wir nicht..

    Erst wenn diese Kirchenvertreter vor einem islamischen Baukran stehen, werden sie sich nach den Werten der AfD sehnen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kirche

    Katholische Bischöfe raten NICHT davon ab, AfD zu wählen

    Die deutschen Bischöfe warnen vor einer Stigmatisierung der AfD-Wähler. Die Partei habe Anhänger nicht nur bei den „Zukurzgekommenen“.

    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article209856389/Katholische-Bischoefe-raten-nicht-davon-ab-AfD-zu-waehlen.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    AfD wählen ..!!!!

    Aus liebe zu Deutschland

    und

    für die Sicherheit unserer Familien.

  11. #12 Marie-Belen (08. Mrz 2017 13:38)

    Wenn die AfD mit Höcke Verluste einfahren würde, würde ihn die Lügenpresse hochjubeln oder zumindest in Ruhe lassen.

    Wieso hochjubeln? Kann der Logik leider nicht folgen.

    Nach der Logik müsste die Wahrheitspresse (ich benutzte sarkastisch nur noch diesen Ausdruck) der Meinung sein, dass Großwesir Chulpf der SPD Verluste einbringen würde. Ist sie das?

    Andererseits stürzen sich die Wahrheitsmedien auf Höckes Steilvorlagen wie ausgehungerte Haie auf ein blutiges Stück Fleisch und feiern den Fang durch tägliches Rauf- und Runterbeten.

  12. #13 AlexK

    Dabei habe ich gar nichts gegen den Mann.

    ————————————-

    Um geheilt zu werden muss man den Furunkel am Arsch beim Arzt erwähnen.

    Das tut Höcke, indem er den Schuldkult der Etablierten thematisiert!

    Ohne das der Arzt weiß, das es ein Furunkel am Arsch gibt, gibt es auch keine Heilung. Es mag peinlich und beängstigend sein, den Furunkel anzusprechen aber es muss sein!

  13. #16 VictoryTrump (08. Mrz 2017 13:52)

    Oh Gott, Du findest es also richtig, dass Höcke den Wahrheitsmedien 1A Steilvorlagen zur Verunglimpfung der AfD bietet? Sagenhaft.

  14. Ist es möglich, das was Höcke gesagt haben soll:

    „You know, the big problem is that one presents Hitler as absolutely evil. But of course we know that there is no black and no white in history. And that there are many shades of gray.“

    irgendwo zu anzuHÖREN?

    Weiß das jemand?

  15. Die pädo-Grüne wollen den täglichen Moslem-Terror und das wir ein wehrloses deutsches Volk sein sollen. Sie haben geholfen den Moslem-Terror nach Deutschland zu holen.

    DAS ABARTIGE…!!!

    Diese degenerierte Bundesregierung mit

    Merkel lässt die Terror-Moslems erst ins Land

    und veranstaltet jetzt Anti-Terror-Übung.

    Was für eine Drecksregierung!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Grüne kritisieren Anti-Terror-Übung von

    Polizei und Bundeswehr

    BERLIN. Die Grünen haben Kritik an einer gemeinsamen Anti-Terror-Übung von Polizei und Bundeswehr geäußert. „Mit der gemeinsamen Übung wird auf unverantwortliche Weise der Grundsatz in Frage gestellt, daß die innere Sicherheit Hoheitsaufgabe der Polizei ist“, sagte die innenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, der Rheinischen Post.

    Das „Mißtrauen der Polizei gegenüber“ sei völlig unangebracht, da sie beim islamistischen Terroranschlag in Berlin und beim Amoklauf in München bewiesen habe, daß sie Terrorlagen sehr gut begegnen könne. Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Jörg Radekt, mahnte dagegen im SWR mehr Realitätssinn an: „Der Drehbuchautor dieses Szenarios muß aufpassen, daß die Phantasie nicht mit ihm durchgeht.“ Er befürchtet eine „schleichende Militarisierung der Inneren Sicherheit zu Wahlkampfzwecken“.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/gruene-kritisieren-anti-terror-uebung-von-polizei-und-bundeswehr/

  16. Björn Höcke

    NRW ist das größte Bundesland, die Stimmpotential für die AfD ist dermaßen riesig. Das Land spielt daher eine unheimlich wichtige Rolle in der BTW 2017.

    Ohne die Sensibilitäten der Thüringer und Sachsen verletzen zu wollen (!!!) ist diese Analyse von Guido Reil bzgl Stimmenfang im Westen 200% richtig.

    https://youtu.be/urd6a8P4qvk?t=1227

    Wer will, dass die AfD stark wird, bitte ich diese Aussage wenn möglich nicht emotionell zu bewerten sondern sachlich zur Kenntnis zu nehmen.

  17. #13 AlexK (08. Mrz 2017 13:46)

    Echter Politikwechsel geschieht nicht mit Sanfthandschuhen. Da wird angepackt und geklotzt und ALLES kommt auf den Tisch. Siehe USA und Trump. Nur so kann echter Wechsel stattfinden und nicht so ein LaLaLand-Vielleicht-ein-Bisschen-Change ohne dass die wichtigen Dinge je angesprochen und bearbeitet werden. Nein so läuft das mit dieser Distanzeritis nicht.

    Es gehören auf grobe Klötze grobe Keile. Und wie man in den USA sieht, zeigt sich erst dann das ganze verkommene Establishment in seiner umfänglichen Verottetheit (siehe Auseinandersetzung Trump-Obambi-Wikileaks-Pizzagate, etc., etc.). Dieses Land (USA) hat vielleicht eine Chance auf eine wirkliche Veränderung. Dazu haben jedoch Männer und Frauen mit Eiern sich durchkämpfen müssen und nicht wie die AfD: huuu-ooccch-bloß-niemand-auf die-Füße-treten,-könnte-ja-mein-Mandat-später-kosten-Strategie. Und Höcke ist gegen Trump wohl ein „Weichgespülter“. Lassen wir das, sonst schimpft Freya mit mir…

    Ein Patriot, der die IB unterstützt.

    Ich kann es doch noch nicht ganz lassen:
    Und nein, die Welt wird ohne Menschen wie Höcke eben nicht die nächsten Jahre überstehen.
    Wimmelt es hier nur noch von linken Gutmenschen oder bin ich bekloppt…

  18. #14 Der boese Wolf (08. Mrz 2017 13:47)

    Andererseits stürzen sich die Wahrheitsmedien auf Höckes Steilvorlagen wie ausgehungerte Haie auf ein blutiges Stück Fleisch und feiern den Fang durch tägliches Rauf- und Runterbeten.
    *******************************************
    Ja, um den potentiellen Wählern darzulegen, daß man wegen Höcke die AfD auf gar keinen Fall wählen darf.

    Und viele, sagen wir ruhig, Wohlmeinende in der AfD, glauben auch, daß Höcke eher Wähler abschreckt als gewinnt.

    Andere, so wie ich, meinen, daß Höcke Wähler für die AfD gewinnen kann.

    Und jede Gruppe kann Beispiele aus ihrem Umfeld nennen.

    Wir können uns jetzt „um des Kaisers Bart“ streiten. Das bringt nichts.

    Bemerkenswert sind die Parallelen:
    Die Qualitätspresse schießt sich auf beide Trump und Höcke ganz gewaltig ein.

  19. OT
    Noch mein Senf zum Thema Höcke:
    Der Mann hat in der Sache recht.Um aber weitere Wähler für die AfD zu gewinnen ,muß er die brennendsten aktuellen Themen behandeln und den Wählern die Alternative derselben präsentieren.Da gehört das leidige Thema über den deutschen Schuldkult gewiß noch nicht dazu.Potentielle Wähler werden nur abgeschreckt anstatt daß man Interesse und Sympathien weckt.

  20. AfD ist eine Partei der Vielfalt und keine der Einfalt, so wie einige das glauben. Dieser Glaube ist ein Vasall von Allah, welcher ebenfalls bei AfD kein Echo findet. Also wer mehr dem Glaube zuneigt als der Vernunft ist bei Allah besser aufgehoben!

  21. #26 Union Jack (08. Mrz 2017 14:08)

    Islamistischer Terrorismus: Hinweise auf mögliche Anschläge

    WIE ist das nur möglich?!?!?!?!?!?

  22. #19 Der boese Wolf (08. Mrz 2017 13:56)

    Oh Gott, Du findest es also richtig, dass Höcke den Wahrheitsmedien 1A Steilvorlagen zur Verunglimpfung der AfD bietet? Sagenhaft.

    Hätten Sie denn lieber eine weitere kastrierte bürgerliche Partei wie die CDU?

  23. 1. 14 AlexK (08. Mrz 2017 13:46)
    #jeanette
    Ein Artikel der nichts mit Höcke zu tun hat. Trotzdem wird man wieder mit diesem unsäglichen Thema “belästigt”.
    Können die Höcke-Fans endlich einsehen, dass sie dem Unternehmen Poltikwechsel mehr schaden als nützen?
    Die Welt hat 6 Mrd Jahre ohne Höcke überstanden. Sie wird auch den Rest ohne ihn schaffen.

    Dabei habe ich gar nichts gegen den Mann. Aber seine Auswahl der Themen, die er in seinen Reden verwendet, die Art wie er formuliert und dann zurückrudert (leider hängt sich auch heute wieder im Tagesspiegel ein Artikel mit Gauland und ihm daran auf) sorgt dafür, dass die AfD unter 5 % landen wird, wenn diese dämliche 3.Reich-Debatte, die nun das letzte ist, was man in Deutschland braucht, so weiter geht …
    ————————————

    Die Dritte Reich Debatte war es, was damals auch schon Herrn Sarrazin das „Genick“ gebrochen hat, als er dann auch noch die „Genetik“ erwähnte.

    Aber ohne Herrn Höcke (hier Herr Höcke nicht als Person sondern als Zeitgeist) wird die AFD nicht größer raus kommen können als die FDP.

    Im Grunde ist die AFD schon von vielen verlassen worden. Die AFD ist wie eine Party, auf der sich die Hauptattraktion schon verabschiedet hat.

  24. #13 Volker Spielmann (08. Mrz 2017 13:40)

    Ihnen geht es auch nur gut, wenn Sie ihr Lieblingsfeindbild Amerika erhalten können was?
    Das einzig Vernünftige was Sie schreiben ist auch immer der selbe Satz.

  25. #19 Der boese Wolf

    #16 VictoryTrump (08. Mrz 2017 13:52)

    Oh Gott, Du findest es also richtig, dass Höcke den Wahrheitsmedien 1A Steilvorlagen zur Verunglimpfung der AfD bietet? Sagenhaft.

    ————————————–

    Das ist doch nicht so schwer zu verstehen! Oder?

  26. #13 AlexK (08. Mrz 2017 13:46)

    #jeanette
    Ein Artikel der nichts mit Höcke zu tun hat. Trotzdem wird man wieder mit diesem unsäglichen Thema “belästigt”.
    Können die Höcke-Fans endlich einsehen, dass sie dem Unternehmen Poltikwechsel mehr schaden als nützen?

    Die Welt hat 6 Mrd Jahre ohne Höcke überstanden. Sie wird auch den Rest ohne ihn schaffen.
    ……………………………………
    Soweit ich weiss, ist das Sonnensystem ca. 4,5 Mrd Jahre alt.

  27. 20 FrankfurtWest (08. Mrz 2017 13:56)

    Ist es möglich, das was Höcke gesagt haben soll:

    „You know, the big problem is that one presents Hitler as absolutely evil. But of course we know that there is no black and no white in history. And that there are many shades of gray.“

    irgendwo zu anzuHÖREN?

    Weiß das jemand?
    ———————-

    Hört sich ganz und gar nicht nach seinem Stil an!

  28. #23 Union Jack (08. Mrz 2017 14:05)

    NRW ist das größte Bundesland, die Stimmpotential für die AfD ist dermaßen riesig. Das Land spielt daher eine unheimlich wichtige Rolle in der BTW 2017.

    Das kann man so sehen.

    Aber wenn dem so ist, bedeutet das, dass man beide Wahlen – LTW NRW UND(!) BTW – ohnehin abschreiben kann.

    Wie kann man ein solch wichtiges Bundesland einer Null, der das Wort „Loser“ auf die Stirn geschrieben steht, überlassen?

    Auch SLH und Saarland werden nicht annähernd an die Ergebnisse, die letztes Jahr im „Osten“ erreicht wurden (wobei ich Berlin mal hinzunehme), herankommen.

    Bedeutet unter dem Strich vier(!) verlorene Wahlen, gemessen an Anspruch und an Notwendigkeit.

    Und nein, das liegt nicht an Höcke. Wirklich nicht.

  29. @ #26 Union Jack (08. Mrz 2017 14:08)
    Islamistischer Terrorismus: Hinweise auf mögliche Anschläge

    Deutschland im Alarmzustand: Die Zahl der Informationen zu möglichen Attentaten von Islamisten hat sich nach Angaben des Verfassungsschutz binnen weniger Jahre vervielfacht.
    —————

    Wohl damit das „Beobachtungsmaterial“ nicht kleiner wird, werden weiterhin mit Hochdruck neue illegale Eindringlinge nach Europa geschleust:

    Ärzte ohne Grenzen e. V., Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130 – 0
    Sea-Eye e.V., Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer

    Telefon: 0171-3621390

    Sea-Watch e.V. – Büro Berlin, Lychener Str. 51, 10437 Berlin
    Harald Höppner (Vorsitzender des Vereins)
    Matthias Kuhnt (Stv. Vorsitzender des Vereins)
    Holger Mag (Schatzmeister)

    Opielok Reederei GmbH, Alstertwiete 3 ,20099 Hamburg
    Telefon: 040-280 0876 0
    hier alle Köpfe mit Bild und Telefon:
    *//www.opielok.de/team.php

    Jugend Rettet e.V., Ruhlsdorferstr. 120, 14513 Teltow
    Telefon: 0175-822 87 35
    Jakob Schoen, 1. Vorsitzender
    Lena Waldhoff, 2. Vorsitzende

    *//www.jugendrettet.org/impressum

    LifeBoat gGmbH i.G., Mittelweg 56a, 20149 Hamburg
    Telefon: 0172-939 05 05
    Geschäftsführer: Karl Treinzen

    MISSION LIFELINE e.V.
    Rudolfstraße 7, 01097 Dresden
    Vorstände: Axel Steier, Sascha Pietsch
    Telefon: 0176-31303123
    E-Mail: info @ mission-lifeline.de

    Martina Renner, Partei Die Linke, Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied im Innenausschuss und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz steckt hinter der Schleuserei ebenso, wie
    Sebastian Jünemann, Nina Röttgers und Daniel Hummelt von Cadus.org
    Phoenix, Redefine Global Solidarity e.V.
    Waldemarstraße 28, 10999 Berlin
    Büro: Oranienstraße 183, 10999 Berlin
    Telefon: 030–92361277

    Das internationale Seerecht beinhaltet explizit nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.
    Der Weg nach Tripolis wäre kürzer und nach Seerecht auch zwingend vorschrieben. Das Argument Seenotrettung kann also nur
    ein vorgeschobenes Alibi-Argument sein, um die Schleuserei nach Europa zu verschleiern.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

    Kein einziger dieser illegal geschleusten Afrikaner ist entsprechend des wahren Inhalts der GFK und der Menschenrechte und der weiteren Gesetze Flüchtling, geschweige denn asylberechtigt.

  30. 1. 13 Volker Spielmann (08. Mrz 2017 13:40)
    Wie der Donald Trumpf wohl seine doch recht ehrgeizigen Pläne bezahlen will?
    ———————
    Genauso wie er seinen TRUMP TOWER und alle anderen seiner Megaprojekte erschaffen hat. Was er baut hat Fundament und ist kein Schrott!!!

    Think Big! Seine These!

  31. OT: Leute. Es ist unglaublich was wir für Idioten auf den Ämtern sitzen haben. Heute habe ich im „Büro für Rüchführungshilfe“ Tel: 089 23348666 Fr. Anja S.
    in München angerufen. Natürlich mit anonymen Handy. Ich fragte im gebrochenen Deutsch . Wo ich können hin….wollen surück Tunesien…. wo kann ich holen Geld…..
    Die Dame war sehr hilfsbereit und wollte mit mir einen Termin vereinbaren. Dann fragte ich sie….Wo kann hin….wollen meine Tochter beschneiden….is so Kultur Tradision im mein Heimat… Darauf hin sagte sie . Ja das kennt sie aber da muss ich googeln. So viel sie weiss gibt es das hier in Deutschland. Ich: Wo geben…Sie. Das weiß sie nicht aber sie hat es im Fernsehen gesehen dass man das hier in D. unter Fachärzlicher Aufsicht machen kann und ich muss das googeln.
    Falls das tatsächlich mal im Fernsehen gesendet wurde frage ich wer diese Sendung gesehen hat und wann.

  32. #24 100ProzentSaurerStoff

    Auf Deine Frage hin ob Du bekloppt bist : Ja,
    Du bist es 🙂
    Ernsthaft: Wer nicht kapiert,das man bei den Massen an unentschiedenen Wählern vernünftig rüberkommen muss,keine Nazithemen ansprechen sollte sondern stattdessen die vielen Fehler der Kanzlerin und GroKo nur einfach ansprechen muss — der hat wirklich null Plan von simpler Wahlkampfstrategie.
    Da hilft auch nicht Deine Argumentation warum DAS doch SOOO wichtig sei.

    Ist es nicht. Es macht im entscheidenden Wahljahr alles kaputt.
    Und das einzusehn ist nicht links sondern klug.

  33. #39 jeanette

    20 FrankfurtWest (08. Mrz 2017 13:56)

    Ist es möglich, das was Höcke gesagt haben soll:

    „You know, the big problem is that one presents Hitler as absolutely evil. But of course we know that there is no black and no white in history. And that there are many shades of gray.“

    irgendwo zu anzuHÖREN?

    Weiß das jemand?
    ———————-

    Hört sich ganz und gar nicht nach seinem Stil an!

    —————————————

    So oder so, bei den Medien findet eine Hexenjagd statt! Ob er das gesagt hat oder nicht – ich sage nur Lügenpresse!

    Selbst wenn Höcke das geäußert haben soll, ist dass kein Verneinen von Hitlers Unrechtsherrschaft! Unrechtsherrschaft gab es im Übrigen viele in der Geschichte auf der Welt. Nun keimt eine neue Unrechtsherrschaft in Deutschland wieder auf in Form von Genderwahnsinn, Ökodiktatur und Linksfaschismus!

  34. #42 hydrochlorid (08. Mrz 2017 14:44)

    @ #26 Union Jack (08. Mrz 2017 14:08)
    Islamistischer Terrorismus: Hinweise auf mögliche Anschläge

    Deutschland im Alarmzustand: Die Zahl der Informationen zu möglichen Attentaten von Islamisten hat sich nach Angaben des Verfassungsschutz binnen weniger Jahre vervielfacht.
    —————

    Wohl damit das “Beobachtungsmaterial” nicht kleiner wird, werden weiterhin mit Hochdruck neue illegale Eindringlinge nach Europa geschleust:

    Ärzte ohne Grenzen e. V., Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    ……………………………………..
    Dummheit ohne Grenzen …

  35. Zum Thema Höcke melde ich mich nur ein einziges Mal, versprochen, und das ist jetzt.

    Mit einem AfD-Landtagsabgeordneten in M-V habe ich einmal darüber diskutiert, ob sich die Partei verbal nicht doch ein wenig zurückhalten sollte. Es ginge doch darum, auch die gemäßigten Menschen zu erreichen.

    Daraufhin sagte er: „Es gibt kein richtiges Leben im falschen. Wenn wir leisetreten, dann riskieren wir, genau so wahrgenommen zu werden wie andere Parteien auch, nämlich überhaupt nicht. Wir haben eine andere Botschaft als diese Parteien, deswegen müssen wir eine grundehrliche Ausdrucksweise pflegen!“

  36. #25 Marie-Belen (08. Mrz 2017 14:06)

    Bemerkenswert sind die Parallelen:
    Die Qualitätspresse schießt sich auf beide Trump und Höcke ganz gewaltig ein.
    ——————————————–
    Es geht nicht um die Personen Trump und Höcke, sondern um das was beide inhaltlich wollen, ein neues, ein anderes System, weg von den Eliten, wieder hin zum Volk. Das ist für die derzeit noch Regierenden die Hauptgefahr. Was Björn Höcke über einen Größenwahnsinnigen aus den 30iger und 40iger Jahren äußert, interessiert in Wahrheit niemanden, aber was er zur Partei AfD und der Zukunft Deutschlands spricht und welche Rolle die AfD dabei innehaben wird ist das Gefährliche für alle Systemanbeter innerhalb und außerhalb der Partei. Deshalb bekämpft man ihn mit allen Mitteln und deshalb brauchen wir ihn unbedingt. Wer gegen Björn Höcke ist, ist gegen Deutschland, so lautet die einfache Formel.

  37. #43 jeanette (08. Mrz 2017 14:45)

    1. 13 Volker Spielmann (08. Mrz 2017 13:40)
    Wie der Donald Trumpf wohl seine doch recht ehrgeizigen Pläne bezahlen will?
    ———————
    Genauso wie er seinen TRUMP TOWER und alle anderen seiner Megaprojekte erschaffen hat. Was er baut hat Fundament und ist kein Schrott!!!

    Think Big! Seine These!

    Vor allem denkt man als Unternehmer langfristiger. Einmal eine Mauer bauen kostet erheblich weniger als Gefängnissaufenthalte, Bürokratiekosten und Opferhilfe, welche ohne Mauer Jährlich kontinuierlich ansteigen würden.

  38. OT: Dann habe ich noch Im Cafe 104 Dachauerstr. 161 angerufen und das selbe Spiel noch ein mal. Tel: 089 45207656
    Ich fragte auch sie im gebrochenen Deutsch wo ich hin kann um meine Tochter beschneiden zu lassen. Die sagte doch tatsächlich im Wortlaut. Das ist LEIDER in Deutschland nicht erlaubt. Was das Geld für meine Rüchführung angeht kann ich am Freitag kommen und bekomme kostenlose Beratung. Essen und Trinken frei.
    Es ist nur noch Eimerweise zum kotzen.

  39. #40 Stefan Cel Mare (08. Mrz 2017 14:44)

    Die brennende Frage lautet: Wie bekommen wir gemeinsam Bundesweit +20% hin?

    Ein Hauptproblem, das ich in NRW (und in D allgemein)sehe ist die 30J-Phänomen.

    – Ich war 30-Jahre bei der selben Sparkasse…
    Dabei bleibt es auch.

    – Ich fahre seit 30-Jahre Opel…
    Dabei bleibt es auch.

    – Ich bin Telekom-Kunde seit 30-Jahren…
    Dabei bleibt es auch.

    – Ich bin seit 30 Jahren in der SPD…

    Das Potential ist reichlich vorhanden.

  40. #44 Abendland (08.Mrz 2017 14:48)

    #39 jeanette (08. Mrz 2017 14:41)
    20 FrankfurtWest (08. Mrz 2017 13:56)
    Aussage von Björn Höcke im WJS
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Das ist sogar im PI-Stream “Karrieristen und Parteihopper” dokumentiert:
    https://www.pi-news.net/2017/03/ueber-karrieristen-und-parteihopper/
    Beitrag: #22 Freya- (08. Mrz 2017 10:50)

    —–

    Vielen Dank für den Hinweis!
    🙂

    Leider kann man den Link im Beitrag(https://www.wsj.com/articles/german-politicians-comments-about-hitler-stoke-debate-1488912569) aber leider nur öffnen, wenn man ein Abo des Wall Street Journal hat.

    Ich sehe überall nur die MitSCHRIFT des Interviews, Papier ist aber geduldig, ich würde es lieber HÖREN, um es zu glauben.

  41. #24 Union Jack   (08. Mrz 2017 14:05)  
    Björn Höcke
    NRW ist das größte Bundesland, die Stimmpotential für die AfD ist dermaßen riesig. Das Land spielt daher eine unheimlich wichtige Rolle in der BTW 2017.
    Ohne die Sensibilitäten der Thüringer und Sachsen verletzen zu wollen (!!!) ist diese Analyse von Guido Reil bzgl Stimmenfang im Westen 200% richtig.
    https://youtu.be/urd6a8P4qvk?t=1227
    Wer will, dass die AfD stark wird, bitte ich diese Aussage wenn möglich nicht emotionell zu bewerten sondern sachlich zur Kenntnis zu nehmen.
    —————-
    In meinem Umfeld – im Westen – gibt es eine Menge Leute, die Höckes Aussagen recht geben. Sie sagen es eben nur nicht laut. Ich glaube, die AfD verliert nicht durch Höcke die Stimmen im Westen – wenn sie es überhaupt tut – sondern durch den Eiertanz des Vorstands.

  42. Weidel und Petry scheinen ihr eigenes Spiel mit der AFD vorzuhaben es sind beides sehr unauthentische Weibsbilder, die Eine ist lesbisch die andere läßt sich nach 4 Kindern vor ihrem Mann (einem Paffen) scheiden und läßt sich von diesem Herrn Pretzell( er kommt von der FDP) schwängern und heiratet ihn dann schnell.

    Ex-Vertrauter von FDP-Chef Zastrow arbeitet jetzt für AfD-Chefin Petry.
    AfD-Chefin Frauke Petry holt einen früheren Vertrauten von Sachsens FDP-Chef Holger Zastrow in ihre Umgebung: Ab sofort werde Oliver Lang im persönlichen Büro der Parteivorsitzenden in der Berliner Bundesgeschäftsstelle „insbesondere für Fragen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ zuständig sein, hieß es am Donnerstag in einer Pressemitteilung. Lang habe „langjährige politische Erfahrung“ und verstärke das Büro zusätzlich.

    Der inzwischen 50-jährige Dresdner war bis zum Ausscheiden der FDP aus dem Sächsischen Landtag als stellvertretender Geschäftsführer der Fraktion zehn Jahre lang einer der engsten Mitarbeiter Zastrows. Lang baute die Fraktion der unter Führung Zastrows 2004 nach zehnjähriger Abstinenz in den Landtag zurückgekehrten Liberalen mit auf und war bis zur Wahlniederlage 2014 als Büroleiter an Zastrows Seite. Zastrow ist bis heute FDP-Landesvorsitzender, unterlag allerdings in Dresden bei der Wahl der Direktkandidaten für den nächsten Bundestag einem innerparteilichen Kontrahenten.

    Bereits seit dem Frühjahr 2016 lässt sich Petry im Unterschied zu ihren AfD-Bundesvorstandskollegen nicht mehr vom Parteisprecher Christian Lüth vertreten. Als „Publizistischer Berater“ arbeitet seit Juni 2016 der frühere Focus-Redakteur Michael Klonovsky für sie. Zudem gehört auch der Bundeschef der Jungen Alternative, Markus Frohnmaier, weiterhin zum „Team Petry“.

    Petry macht also zusammen mit ihrem neuen Ehemann Markus Pretzell ihr eigenes Ding und benutzt die AFD nur als Bühne um an gut bezahlte Posten zu kommen ähnlich ist es bei ihrer Freundin Alice Weidel die hat gute Beziehungen zu Goldman Sachs und viele meinen sie sei ein U-Boot in der AFD von Goldman Sachs oder und der CDU die ihr Studium finanzierte als Stipendium getarnt von der Konrad-Adenauer-Stiftung.

    Und jetzt mehrere Wochen nach der Höckerede in Dresden meldet sich mediengerecht ein amerikanischer Journalist zu Wort und wirft Höcke vor er sei ein Hitlerfan.
    Dieser Journalist vom Wall Street Journal das ebenso zur Goldman Sachs bläst jetzt ins Horn gegen Höcke und die brd-medien nehmen das natürlich dankend an.
    Wieso kommt dieser Wall Street Journal Journalist erst jetzt an die Öffentlichkeit und nicht als Höcke mit seiner Dresdener Rede in der Öffentlichkeit stand?
    Das stinkt gewaltig nach einer Kampagne gegen Björn Höcke ausgelöst durch seine Gegnerinnen Weidel und Petry die selber sagte sie würde im Fall Höcke nicht nachgeben auch wenn es der AFD Prozente bei den Wahlen kosten würde.

    Sowas nennt man in der Regel parteischädigens Verhalten was sich eine Frau Petry da erlaubt diese Frau ist an arroganz und Machtversessenheit kaum noch zu überbieten und Alice Weidel scheint sehr enttäuscht zu sein das sie in B.W. nicht zur Landesvorsitzenden gewählt wurde und tritt jetzt denunziantisch nach wie sie es schon einmal tat gegen Björn Höcke über die Medien.
    Die AFD wird nicht von dem aufrechten Patrioten Björn Höcke zerstört sondern von diesen beiden machtbesessenen Weibern Weidel und Petry und ihrem Ehemann Pretzell.Denen ist Deutschland, das Deutsche Volk und auch die AFD völlig egal hauptsache sie haben ihre eigenen Posten gesichert und sitzen an den gut bezahlten Futtertrögen der Macht.
    Das AfD-Vorstandsmitglied Dirk Driesang von Beruf Opernsänger hat bisher für die AFD nichts aber auch gar nichts geleistet sitzt aber im Bundesvorstand und meldet sich jetzt mediengerecht zu Wort indem er Weidel, Petry, Pretzell beisteht und auch gegen Björn Höcke hetzt ansonsten trat er nie in Erscheinung.
    Die Mitglieder der AFD müssen schnellstens erkennen was hier wirklich gespielt wird mit der AFD bevor es zu spät und sollten diese 3 egozentrischen Machtpolitiker abwählen und sie nicht über den Rücken der AFD laufen lassen bis sie ihre Macht-, und Geldquellen erreicht haben.

    Neuwahlen des gesammten Bundesvorstand wäre wichtig und das jetzt noch vor den Bundestagswahlen damit die Mitglieder der AFD und die Wähler erkennen es handelt sich bei der AfD um eine wirkliche Alternative und nicht nur um eine Bühne um die CDU zu unterstützen und selber an Posten zu kommen.
    Passiert diese nicht wird sich die AfD spalten in Patrioten wie Höcke oder Macht-, und Postensucher wie Petry und der Petryflügel wird den Weg eines Bernd Luckes gehen der einfach weg ist von der politischen Bühne aber seine fettes Gehalt weiterhin bekommt weil er ja über die AFD in das EU-Parlament gewählt wurde und vergeblich versucht hat die AfD klein zu halten.
    Gelingt das jetzt dem Petryclan oder erkennen das die Mitglieder der AFD dann hat die AFD noch eine Chance ansonsten ist es mit der AFD schneller vorbei bevor es erst richtig begonnen hat und das wollen wir doch alle nicht hoffen.
    Deutschland und unsere Kinder sollten uns allen zu wichtig sein das wir sie unseren Feinden überlassen.

  43. 1. #13 AlexK (08. Mrz 2017 13:46)
    #jeanette
    Ein Artikel der nichts mit Höcke zu tun hat. Trotzdem wird man wieder mit diesem unsäglichen Thema “belästigt”.
    Können die Höcke-Fans endlich einsehen, dass sie dem Unternehmen Poltikwechsel mehr schaden als nützen?
    ——————————–
    Dieser Text stammt nicht von mir. Es wäre schön, wenn man die Kommentare nicht den falschen Personen zuordnet!

  44. #3 jeanette (08. Mrz 2017 13:17)

    Erstklassiger Vortrag!!! Kurz und bündig, alles drin!!

    Danke für die Mühe!

    Fast 50 Jahre Hippie-Terror ist genug!!
    ———————————————–

    Ja, so sehe ich das auch!

    50 Jahre ungewaschene, unatraktive Linksgrüne, die jede Form der Ästhetik fürs Auge unterschlagen sind genug!

    Und die Gülle, die aus ihrem Mund kommt versifft Deutschland (West) schon seit 50 Jahren!

    Der Wind dreht sich auch hier! Immer mehr sagen ihre Meinung! Es geht voran!

  45. #55 daskindbeimnamennennen (08. Mrz 2017 15:15)

    —————-
    In meinem Umfeld – im Westen – gibt es eine Menge Leute, die Höckes Aussagen recht geben. Sie sagen es eben nur nicht laut. Ich glaube, die AfD verliert nicht durch Höcke die Stimmen im Westen – wenn sie es überhaupt tut – sondern durch den Eiertanz des Vorstands.

    Genauso ist es…

  46. Elisabeth spricht English Akzent-frei. Wo ist sie aufgewachsen? Sie klingt Amerikannisch, erstaunlich. Ich bin beeindruckt!

  47. Die AfD muss in den nächsten Wahlen absolut viele Stimmen bekommen, da sie die einzige Opposition/Alternative für die derzeitige, unbeschreiblich gefährliche Politik der offenen Grenzen ist, mit Einlass aller Terroristen, denen danach ist, nach Deutschland zu kommen.

    Deutschland wird gerade zerstört.

    Die Regierung hat eigentlich wenig gegen die AfD in der Hand, deshalb versucht sie, zusammen mit den Medien, die AfD in die rechtsextreme Nähe zu stellen, um sie unwählbar zu machen.

    Höcke spielt der Regierung in die Tasche, wenn er sich relativierend zu Hitler äußert.
    Warum tut er sowas?!
    Es ist derzeit vollkommen irrelevant, ob Hitler vielleicht irgendwann irgendwie auch mal etwas Gutes getan haben könnte, er war ein verrückter, gefährlicher Massenmörder, basta!

    Lasst uns -mindestens hier- darauf achten, dass wir Werbung für die AfD machen, den Mitlesern zeigen, dass wir keine „Nazis“ sind – und zusammenhalten.

    Die AfD ist die letzte Chance, die wir haben!

  48. #26 Marie-Belen (08. Mrz 2017 14:06)

    Bemerkenswert sind die Parallelen:
    Die Qualitätspresse schießt sich auf beide Trump und Höcke ganz gewaltig ein.

    Deutschland und USA sind nicht vergleichbar. Ganz andere Macht- und Wahlverhaltenverhältnisse. Davon sind D und die AfD Lichtjahre entfernt und solange Höcke mit seinem Senf nicht aufhört, kommt D da nicht hin.

    #36 MontanaMountainMan (08. Mrz 2017 14:36)

    Hätten Sie denn lieber eine weitere kastrierte bürgerliche Partei wie die CDU?

    Nein!

    #59 FrankfurtWest (08. Mrz 2017 15:51)

    den Mitlesern zeigen, dass wir keine “Nazis” sind

    Wir zeigen hier gerne, wer die real existierenden Nazis sind. Angriff statt Verteidigung.

  49. #59 FrankfurtWest (08. Mrz 2017 15:51)
    Es ist für unser Denken und Handeln völlig irrelevant, was ein Hitler mal getan, oder gesagt hat. So wird ein Schuh draus.

  50. #54 Union Jack (08. Mrz 2017 14:59)

    Es gibt auch Menschen, die lernfähig sind. Sonst brauchen wir uns auch nicht weiter anzustrengen, wenn sowieso alles zwecklos ist.

  51. Die Deutsche Nationalhymne hat drei Stropfen warum singen wir immer nur die dritte Stropfe es ist nicht verboten alle drei Stropfen zu singen.
    Keine Nation und kein Volk auf diesem Erdball läßt es sich verbieten ihre Nationalhymne ganz zu singen nur wir Deutschen was soll von so einem Volk dann noch zu erwarten sein es schafft sich selber ab und geht den etablierten Politikern und den Medien weiter auf dem Leim bis zur Selbstaufgabe.

    https://www.youtube.com/watch?v=Jr5qd-DRFQI

  52. #63 Der boese Wolf (08. Mrz 2017 16:04)

    #26 Marie-Belen (08. Mrz 2017 14:06)

    Bemerkenswert sind die Parallelen:
    Die Qualitätspresse schießt sich auf beide Trump und Höcke ganz gewaltig ein.

    Deutschland und USA sind nicht vergleichbar. Ganz andere Macht- und Wahlverhaltenverhältnisse. Davon sind D und die AfD Lichtjahre entfernt und solange Höcke mit seinem Senf nicht aufhört, kommt D da nicht hin.
    ——————————————–
    Daß der Vergleich Deutschland (Europa) und USA zulässig, ja sogar notwendig ist, beweist die eindrucksvolle und inhatsstarke Rede von Elisabeth Sabaditsch-Wolff. Es geht um das System, um Freiheit und Politik fürs eigene Volk, hier wie da und kein Politiker in Deutschland steht für diese Ziele so ein, wie ein Björn Höcke.

  53. #40 Roadking

    Soweit ich weiss, ist das Sonnensystem ca. 4,5 Mrd Jahre alt.

    Eigentlich sollte es 4,6 (lt. Wikipedia) werden.


    #5 jeanette
    Es geht um diesen Satz.

    Herr Höcke, ist die ehrliche Seele der Partei. Wenn man ihn „kastriert!“ fährt man immense Verluste ein!

    Deshalb schrieb ich:

    #jeanette
    Ein Artikel der nichts mit Höcke zu tun hat. Trotzdem wird man wieder mit diesem unsäglichen Thema “belästigt”.
    Können die Höcke-Fans endlich einsehen, dass sie dem Unternehmen Poltikwechsel mehr schaden als nützen?


    Und u.a. #24 Union Jack hat mittels Herrn Reil das mitgeteilt, was man im Westen über Höckes Themenauswahl denkt.

    Die Höcke-Rede hat nicht der AfD Auftrieb gegeben, sondern den Medien gegen die AfD.
    Seit dieser Rede und dem Zurückrudern und zigsten Erklärung, dass er immer „missverstanden“ wird, hat der Absturz in den Umfragen begonnen.

    Das Ansprechen falscher Themen, absichtlich zweideutiges Formulieren und das dadurch provozierte Zurückrudern sorgt für Unwohlsein bei den noch Unentschlossenen.
    Vor der Rede 16% (gefühlt 25%) – danach 10% (gefühlt 5%), so könnte man es überspitzt ausdrücken.
    Dass dieser Nazi-Schwachsinn Stimmen bringen würde, kann doch selbst der Dämlichste nicht ernsthaft glauben.

  54. Im un-schönen Bayernlande geschehen:

    Mühldorf
    Wegen AfD-Zugehörigkeit abgesägt
    Vom Landrats-Chauffeur zum Straßenarbeiter

    http://mobil.wochenblatt.de/nachrichten/muehldorf/regionales/Landrat-Chauffeur-Huber-Muehldorf-AfD-Freistellung-Suspendierung;art1174,428570
    7.3.17

    „Der von Landrat Georg Huber suspendierte Chauffeur Martin Wieser bestätigt: „Der Grund für die Freistellung ist meine Mitgliedschaft bei der AfD”

    Seit 15 Jahren kutschierte der dreifache Familienvater den Landrat quer durch ganz Europa und kümmerte sich um den gesamten Fuhrpark des Landkreises Mühldorf. Seit 2004 war er dienstlich bestellter Luftbeobachter beim Katastrophenschutz.“

    Wieser kam kurz nach 18 Uhr im Landratsamt an und wurde sofort zum persönlichen Gespräch gebeten. „Gleich zu Beginn wurde mir vor Zeugen mitgeteilt, dass das Vertrauen von Landrat Georg Huber gegenüber meiner Person aufgrund meiner Tätigkeit als Beisitzer im AfD-Kreisverband Mühldorf zerstört ist und ich nach außen für das Landratsamt nicht mehr tragbar sei.
    Mir wurde ein Schreiben ausgehändigt, das mich ohne Angabe von Gründen als Fahrer vom Landrat und Fuhrparkmanager mit sofortiger Wirkung entband. Zugleich wurde ich auf meine Verschwiegenheitspflicht in einem separaten Schreiben hingewiesen.

    Ich muss sagen, in diesem Moment kam ich mir vor, wie ein Schwerverbrecher. Ich war geschockt.” Der 46-Jährige gab daraufhin seine Schlüssel und das Diensthandy im Vorzimmer ab.

    Kürzlich erhielt Martin Wieser die Mitteilung, sein Arbeitsverhältnis durch eine Versetzung im Bauhof fortzusetzen. Am Montag, 6. März, trat er seinen Dienst an.“

    Ein Hoch auf die Diktatur in Bayern!

  55. Besoldungsaffäre

    Polizeigewerkschafter Wendt legt Bezüge offen

    Rainer Wendt, bekanntester Polizeigewerkschafter Deutschlands, steht massiv in der Kritik: Er erhielt Beamtenbezüge, ohne als Polizist zu arbeiten. Nun hat er die Höhe seiner Einkünfte mitgeteilt.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/rainer-wendt-polizeigewerkschafter-legt-bezuege-offen-a-1137907.html

    SCHON KLAR, WORUM ES WIRKLICH GEHT: RAINER WENDT SOLL FERTIGGEMACHT WERDEN, WEIL ER POLITISCH UNBEQUEM IST, WEIL ER DIE WAHRHEIT SAGT!!

  56. #5 jeanette (08. Mrz 2017 13:21)

    1. #2 VictoryTrump (08. Mrz 2017 13:15)
    Die IB und die AfD braucht unbedingt Verbündete im Kampf gegen das Etablissement! Es Bedarf solcher gegenseitiger Besuche!
    ————————-
    Die AFD muss alle Volksgruppen ansprechen, nicht nur die braven Bürger!!!
    Herr Höcke, ist die ehrliche Seele der Partei. Wenn man ihn „kastriert!“ fährt man immense Verluste ein!
    ——————-
    Ich verstehe nicht warum die Partei sich nicht in 2 Flügel teilt. Ost und West Flügel. Höcke ist für den Ostflügel zuständig die es deftiger wollen als die wessis und Petry (besser wäre Meuthen) für den West Flügel. Gauland sollte der Verbindungsmann zwischen den beiden Flügeln fungieren. Gesätze muss die AfD doch eh nicht auf den Weg bringen solange sie Opposition ist. Für alle anderen Entscheidungen könnten doch beide Flügel eine Lösung in der Mitte finden. Eines ist klar. Die AfD muss mehr für die Arbeiter tun ansonsten kommt sie nie über 18%. Die Linken werden bei den Wahlen im Saarland kräftig absahnen obwohl 70% des Programms der Linken sich mit Höckes Vorstellungen decken aber nicht mit den Vorstellungen des liberalen Flügels in der AfD der nichts anderes ist, als eine FDP light den ich voll veraltert finde. Die restlichen 30% der Linken und ihr Programm sind so abstrus das sie für einen Patrionen niemals in Frage kommen könnten so etwas zu wählen, selbst wenn 70% in Ordnung sind. Wenn die AfD ihr Programm etwas ändern würde, teilweise der Wagenknecht vom Mund sprechen würden, könnte die AfD bei den Linken Wähler und bei den Sozis richtig wildern. Deren Wähler sind zur Hälfte ja auch nichts anderes als Protestwähler oder Wähler die politisch nicht so begabt sind und hoffen das ein schulz ihnen jetzt mehr um ihre probleme als Merkel kümmern würde. Volle Fehleinschätzung.

  57. #54 Union Jack (08. Mrz 2017 14:59)

    Wenn es denn „dabei auch bleibt“, ist eh nicht viel zu machen.

  58. eine Kritik muss sein,

    auch Elisabeth Sabaditsch-Wolff sollte niemals das Wort „Eliten“ fuer das Verraeterestablishment verwenden, dass Europa in die fatale Lage bewusst gefuehrt hat.

    Nationenzerstoerung, Ausduennung, Umvolkung wollte man mit einem Streich herstellen,

    was man bekam, war Terrorgefahr im Inneren die sich taeglich verstaerkt, Kriminalitaet, Gewaltanwendung, Betrug, Anmassung, Schmarotzertum.

    Fuer die Verantwortlichen sind Worte angebracht, die ihr Versagen etc. ausdruecken. leider nicht bei Moderation durchgehen.

    Establishment ist eher ein Wort, was das gesamte verfilzte Merkelkartell abdeckt, mit Elite hat dies allerdings nicht das geringste zu tun. Feinde der eigenen Gesellschaft, die alles tun, um am Schweinetrog weiter sich maesten zu koennen.

  59. @jeanette

    Das mag wohl sein, aber für das besagte Fundament braucht er eben auch ordentlich Schotter.

Comments are closed.