Einzelfälle in Deutschland innerhalb 48 Stunden: Am Donnerstag, dem 09.03. 2017 gab es keinen Terroranschlag in Düsseldorf. [..] Innerhalb von 24 Stunden fand man einen blutüberströmten Rentner in Düsseldorf, von dem es anfangs hieß, er sei mit einer Machete angegriffen worden. Später wollte man von einer Machete nicht mehr sprechen, es sein ein „scharfkantiger“ Gegenstand gewesen, vielleicht auch ein Säbel. Am selben Donnerstag wurde in Magdeburg ein Mann in seinem Auto von zwei Männern mit einer Axt und einem Baseballschläger angegriffen. [..] In Berlin rammte ein Mann auf dem Bahnhof Alexanderplatz einem anderen Mann ein Messer in den Hinterkopf. [..] In Stuttgart gab es eine Massenschlägerei, die außer mit Fäusten auch mit Messern ausgetragen wurde. [..] In Eschborn versuchte ein Mann einen anderen Mann zu töten.

[..] In Essen verhinderte die Polizei einen IS-Anschlag auf ein Einkaufszentrum. [..] Am Kasseler City Point kommt es „nur“ immer wieder zu Belästigungen von Frauen und Mädchen, durch herumlungernde junge Männer, die ein „Nein“ nicht gelten lassen wollen. [..]

Wer beim Lesen dieser sicher unvollständigen Aufzählung das Gefühl bekommen hat, dass es in Deutschland recht ungemütlich geworden ist, muss sich sagen lassen, dass dies nichts mit der Realität zu tun hat. Der Deutschlandfunk hat vor Kurzem festgestellt:

Obwohl die Kriminalitätsrate sinkt, steigt das subjektive Unsicherheitsgefühl vieler Bürger und zwar vor allem im öffentlichen Raum. Doch der ist wesentlich sicherer als die heimischen vier Wände, wo es häufig zu tödlichen Unfällen und innerfamiliären Gewalttaten kommt.

Am Freitag wurden hektisch fünf Atomkraftwerke in Norddeutschland geräumt, weil man zu einem überfliegenden Flugzeug den Funkkontakt verloren hatte. (Auszüge aus einem Kommentar von Vera Lengsfeld, den ganzen gibt es bei ver-lengsfeld.de)

image_pdfimage_print

 

120 KOMMENTARE

  1. Zum Thema passt auch diese plötzliche Einsicht:

    Kommentar zur Axt-Attacke von Düsseldorf
    Wahrheit oder Beschwichtigung?

    Terrorakte werden neuerdings in der deutschen Amtssprache immer häufiger überzuckert. Auf „psychische Probleme“ des Täters wird dabei verwiesen.

    Das unausgesprochene, aber leicht erkennbare Motiv lautet dabei: Bloß keine Politik. Bloß keine Beunruhigung der Bürger. Bloß keine Gedankenbrücke zu Nahost oder gar zum Islam. Besser Beschwichtigung als Wahrheit. Die Allgegenwärtigkeit der Terrorgefahr soll heruntergespielt werden.

    Das jüngste Beispiel: Der Mann, der am 9. März sieben Personen in Düsseldorf mit einer Axt schwer verletzt hat, habe psychische Probleme. Der vermeintlich oder tatsächlich Seelenkranke hatte am Donnerstagabend erst in einer S-Bahn, dann auf dem Bahnhof mit einer Axt wahllos auf Passanten eingeschlagen. Einen Terroranschlag schloss die Polizei aus.

    Tatsächlich stammte der Täter nicht aus dem Nahen Osten, sondern „aus dem ehemaligen Jugoslawien“. Dann hieß es, und so ist es, aus dem Kosovo. Über seine Religionszugehörigkeit wurde nichts gesagt, doch jedermann weiß: Das Kosovo ist eine gewaltgeprägte, mehrheitlich islamische Region.

    Zunächst stellt sich die Frage, ob die Sprachregelung „psychische Probleme“ tatsächlich von der Polizei und nicht von der Landes- oder oft auch Bundespolitik vorgegeben wird.

    Die in den letzten Monaten zu beobachtende Häufigkeit dieser Formulierung macht stutzig. Auch deshalb, weil woanders in Europa, den USA oder sonstwo in der Welt vergleichbare Mordaktionen zwar eher öfter passieren, aber, wenn überhaupt, dann selten (wenn überhaupt) von psychisch Kranken verübt werden.

    Einwenden kann man: Letztlich sei (fast) jeder Mord auf ein psychisches Problem zurückzuführen. Das stimmt insofern als jeder Mord ein fundamentales Abweichen von den allgemeingültigen Wertvorstellungen und Verhaltensweisen darstellt. Wenn dieses Argument gelten sollte, scheiden politische Tat-Motive aus. Ein solcher Ausschluss ist angesichts der globalen Pest des politischen Terrors absurd.

    Mag sein, dass der oder die Täter wirklich besondere psychische Probleme haben. Psychische Probleme der einen oder anderen Art haben weltweit Millionen Menschen. Die wenigsten von ihnen verüben Morde oder Terrorakte.

    Das Tatmuster der Terroristen mit und ohne „psychische Probleme“ entstammt ohne jeden Zweifel der Politik.

    Konkret: Der gegenwärtige Missbrauch alltäglicher Gegenstände wie Küchenmessern oder Äxten für Mord und Totschlag hat einen eindeutigen politischen und geografischen Ursprung: Palästina. Seit dem Herbst 2015 wollen immer mehr Palästinenser mit ihrer „Messer-Intifada“ Israel aus dem Westjordanland und am liebsten aus dem jüdischen Staat selbst vertreiben.

    Das kann ihnen – zumindest auf diese Weise – nie und nimmer gelingen. Politisch und militärisch ist diese Methode wahnsinnig. Man könnte sie auf „psychische Probleme“ zurückführen und die wiederum auf die Politik und den Nachbarn Israel. Wie man es dreht und wendet, Wahnsinn oder nicht: Der Ursprung der Messer-Intifada ist politisch. Der Ursprung der Messer-und-Axt-Methode ist Palästina. Von dort stammt das „Messerstecher“-Muster, das inzwischen weltweit angewandt wird. Das Messerstecher-Muster hat einen richtigen und sehr politischen Namen: Terror.

    So gesehen sind die sogenannten psychischen Probleme der scheinbar unpolitischen und „nur“ verwirrten Messer-und-Axt-Täter hochpolitisch. Sie dokumentieren auf makabre Weise, dass weltweit direkt und indirekt politischer Irrsinn grassiert.

    Dieser Wahnsinn ist inzwischen weltweit in den Gesellschaften verwurzelt. Wer seinen politischen Ursprung missachtet oder sprachlich überzuckert, verdeckt die Wahrheit durch Beschwichtigung und fördert den mörderischen Wahnsinn.
    http://www.bild.de/politik/inland/michael-wolffsohn/wahrheit-oder-beschwichtigung-50811404.bild.html

    Chapeau, BILD!
    Volltreffer!

  2. Deutschland wird sicherer und sicherer, die Kriminalitätsrate fällt und fällt …

    Nur die paranoiden Bürger fühlen sich nicht mehr sicher – und glauben rechten Volksverhetzern.

    (Ironie off)

  3. der von mir früher wirklich einmal geschätzte „Deutschland“funk verdient seinen Namen schon seit längerem nicht mehr. Egal ob es um innen- oder außenpolitische Themen geht, es folgt die bekannte Agitprop-Gehirnwäsche mit den ebenfalls sattsam bekannten Freund-/Feindbildern , zuweilen ein bisschen subtiler verpackt als auf anderen ÖR-Sendern.

  4. #1 sauer11mann (12. Mrz 2017 17:28)

    nicht alles
    so ernst nehmen!

    uns geht’s noch gold –
    frei nach Kempowski!

    Ich sach‘ ma so:
    ISLAM = „Miesnitzdörfer und Jensen“
    ALLES ANDERE = „Tadellöser und Wolff“

    (Ist das evtl. sogar die „Weltformel“)
    😆

  5. #6 kleinerhutzelzwerg

    schön, dass sich noch jemand an K. erinnert.
    was der wohl heute zu sagen hätte?

  6. OT: (Weil geisteskrank)

    Sozialsenatorin Breitenbach hat sich dafür ausgesprochen, dass in die für Flüchtlinge gebauten Fertighausblöcke (Sprich -Container)schnell auch andere Berliner einziehen sollten….

    (Quelle)

    http://www.rbb-online.de/abendschau/

    Gut, nich?

  7. und noch immer warte ich auf eine Info über den Einzelfall in Heidelberg. Mittlerweile sollte man genaueres über den Täter wissen. Ich habe nur in unseren glaubhaften Medien DDR 1 und DDR 2 gehört, es war ein Deutscher. wer es glaubt?

  8. Wenn sich schon deren Politiker wie die Axt im Wald benehmen, kann man ahnen, was da noch alles auf uns zukommt. Es wird nicht ohne großangelegte Rückführungsaktionen gehen. Wir können sie hier nicht dauerhaft dulden. Nicht nur die kulturellen Unterschiede sind erheblich, auch deren Mentalität (Pünktlichkeit, Loyalität, Integrität und Fleiß) ist grundsätzlich nicht akzeptabel.

    Schließlich kann man aus einer Gurke keine Trüffel schnitzen 🙂

  9. Obwohl die Kriminalitätsrate sinkt, steigt das subjektive Unsicherheitsgefühl vieler Bürger und zwar vor allem im öffentlichen Raum. Doch der ist wesentlich sicherer als die heimischen vier Wände, wo es häufig zu tödlichen Unfällen und innerfamiliären Gewalttaten kommt.
    ————
    Toedliche Unfaelle in Famlilien gibt es auch nur wieder in Islamischen Kreisen!
    Dieser Absatz ist auch wieder so eine Luege !

  10. Diese Sprachregelungen „Obwohl die Kriminalitätsrate sinkt, steigt das subjektive Unsicherheitsgefühl vieler Bürger und zwar vor allem im öffentlichen Raum.“ gab es schon mal
    ———————————————-

    Es war einmal…
    Ein Land, in dem begannen die Märchen so: Dieses Jahr, Genossen, sind wir wieder ein gutes Stück vorangekommen.
    DDR-Bonsais waren die größten der Welt. Dasselbe trifft auf die Mikroelektronik zu. Die Züge wurden immer zugiger, die Wagen immer gewagter, die Mark immer markiger… und auch die Lausitz konnte sich immer mehr sehen lassen. Die Künstler wurden immer künstlicher, die Sportler immer sportlicher! Der DDR-Verkehrsminister war der stärkste Schachspieler der Welt; Tag für Tag gelang es ihm, mit sehr, sehr wenigen Zügen ein ganzes Land matt zu setzen.
    Die Bewohner hatten, obwohl sie sich die Welt gar nicht angeschaut hatten, seit langem schon eine Weltanschauung und außer ihrer Muttersprache eine Vatersprache, die Sprache von Vater Staat: Die deutsche Sprache der DDR.
    Diese Sprache war von so unglaublichem Humor, dass das Land auf humoristischem Gebiet den internationalen Vergleich nicht scheuen musste. Das zeigt allein schon der Vergleich mit Spanien. Über Spanien lacht nur die Sonne, über die BRD lacht die ganze Welt. Bis auf den heutigen Tag.

  11. #10 Clyde Shelton (12. Mrz 2017 17:47)

    und noch immer warte ich auf eine Info über den Einzelfall in Heidelberg. Mittlerweile sollte man genaueres über den Täter wissen. Ich habe nur in unseren glaubhaften Medien DDR 1 und DDR 2 gehört, es war ein Deutscher. wer es glaubt?
    ————————————-
    Wenn es ein Deutscher wäre, dann hätte man längst Namen und Wohnort mit Foto in der Presse.
    Warum sollte man hier eine Ausnahme machen, alle deutschen Verbrecher werden mit Namen, Fotos und Wohnort in den Medien genannt.

    Die Eiszelfalltheorie mag man schon längst nicht mehr glauben.

  12. „Traue nur der Statistik, die du selber gefälscht hast“ ist das erste Naturgesetz. Die Presse hält sich konsequenter Weise eisern an diesen Grundsatz und wird darum im Volksmund als Lügenpresse gescholten. In der DDR hatte der realexistierender Sozialismus nichts mit der Realität zu tun. So verhält es sich auch mit der Sicherheit des Öffentlichen Lebens in West-Europa. Es gibt eine Menge blutige Brennpunkte und die werden das allgemeine Sicherheitshandeln sogar im ländlichen Raum bestimmen müssen weil die Invasoren ihre Bereicherung Bundesweit frönen, wie auch z.B. das Würzburger Attentat klar macht. Da hilft es nicht das es auf die 670 km2 der Schorfheide in der Regel nur Wildunfälle gibt. Mohammedaner gibt es überall, Wildschweine brauchen Unterholz.

  13. und das ist ja alles nichts Neues, das geht schon seit Jahren so, auch ohne Merkels Kuff.nuckeninvasion vor zwei Jahren.
    Hier einige 3-4 Jahre alten Fälle aus meiner Gegend, ca. 50 KM Umkreis:

    18 jähr. Bruda bringt 11-jährige Schwester um; Eltern eingewanderte islam.Akademiker–der Junge durfte keine christliche Freundin haben, Vater streng religiös( was wunderbar die „Bildungs These“ widerlegt, mehr Bildung = weniger Gewalt, hat schon bei Atta nicht fuktioniert))

    eingewanderter afghanischer Zahnarzt schneidet im „religiösen Wahn“, wie noch sofort am Tatort festgestellt wird, seinen beiden kleinen Töchtern die Kehle durch

    „Mann“ vom Balkan tötet sowohl seine Frau wie auch deren Freundin mit dem Messer; ihm gefiel die westliche Lebensart seiner FRau nicht

    Illegale aus Somalia „rangeln“ ( offizielle Polizeiversion) nachts auf einem Bahnhof; da fällt der eine doch glatt zufällig vor einen durchfahrenden Zug
    Was wäre passiert, wenn der eine Rangler ein „blonder Hans“ gewesen wäre?
    Natsieh Alarm?

    Liste beliebig verlängerbar, das sind nur die Fälle, welche mir spontan einfielen

  14. #13 WahrerSozialDemokrat (12. Mrz 2017 17:48)

    Wahl-Umfragen aktuell:
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Die Deutschen wollen es so!!!
    _________________________________

    Das ist doch absurd….8% AfD…?

    Also, jedesmal wenn hier kulurell bereichert wird, sinken die Prozente bei der AfD…?

    Im Leben nicht! Glaube ich nicht, alles abgekartet…Sind die peinlich..erinnert an Trump!

  15. Man stelle sich vor, in Deutschland werden 4 Millionen Türken erschlagen – von wem auch immer. Das sind dann 4 Millionen Einzelfälle.
    – Man darf doch mal träumen; z.B. von einem türkenfreien Deutschland.
    Die neue niederländische Wilders-Regierung wird wohl als eine der ersten Amtshandlungen die diplomatischen Beziehungen mit der Türkei beenden. Diesem Beispiel wird in kürze auch Frankreich folgen. Und Deutschland wird den armen Türken dann Asyl gewähren; denn die Mehrheit der Deutschen ist und bleibt einfach nur blöd.

  16. #7 sauer11mann (12. Mrz 2017 17:43)

    #6 kleinerhutzelzwerg

    schön, dass sich noch jemand an K. erinnert.
    was der wohl heute zu sagen hätte?
    **************************************************

    ich habe die Verfilmumgen geliebt, das war noch echte deutsche Filkunst ohne jegliches Multi-Kulti Beiwerk. Einge Spürche sind mir noch im Kopf geblieben: “ Ach, wie isses denn bloß möglich?“ pflegte die von Edda Seipel gespielte Mutter immer zu sagen.
    Auch die Zustände im DDR Knast Bautzen müsste man den linken SED Nachfolgern täglich vorspielen.

  17. Vera Lengsfeld ist meines Wissens immer noch Mitglied in der CDU – oder?
    Damit ist alles gesagt. Ihre Biografie hat sie
    „CDU-bereinigt“.
    http://vera-lengsfeld.de/biografie/
    Mir ist so etwas sowas von zuwider.
    Bezeichnend auch der letzte Satz in ihrem Pamphlet:
    Jeder hat einen Stimme, mit der er bei der nächsten Wahl die grünen und linken Gesinnungstäter stoppen kann.

    Ja und wen soll er wählen? Die CDU -ihre Partei – vielleicht?

    Mann, beziehen Sie Stellung Frau Lengsfeld oder verpissen Sie sich mit dem anderen linksgünen Gesockse.. Ein Patriot

  18. #5 nur_meine_Meinung (12. Mrz 2017 17:37)

    der von mir früher wirklich einmal geschätzte “Deutschland”funk verdient seinen Namen schon seit längerem nicht mehr. Egal ob es um innen- oder außenpolitische Themen geht, es folgt die bekannte Agitprop-Gehirnwäsche mit den ebenfalls sattsam bekannten Freund-/Feindbildern , zuweilen ein bisschen subtiler verpackt als auf anderen ÖR-Sendern.

    Absolute Zustimmung. Aber subtil? Das ist diese Agitprop-Gruppe mit Sicherheit nicht. Am schlimmsten sind übrigens die US-Korrespondenten. Anscheinend werden nur die aller-allerschlimmsten Hetzer und Demagogen nach Washington geschickt.

  19. Zu den Umfragen:

    Abwarten. Ich möchte erstmal sehen in wie weit die umfragen im Saarland stimmen. Außerdem könnte es weitere kleine Schübe durch Wilders geben.
    Zudem wird die CDU noch ordentlich gegen Schulz feuern, was auch einige Stimmen pro AFD bringen könnte.

    Man stelle sich nur vor was es heißt wenn es statt 7% auf einmal 10-14 % werden. Sollten die Umfragen nur um 50% abweichen ( also es 10,5% werden ) dann wäre die Tendenz für die Bundestagswahl schon mal eher in Richtung 20%

  20. Ja wirklich, nicht alles so ernst nehmen! Greifen Sie lieber mal zur HB, dann geht alles wie von selbst oder aus gutem Grund ist Juno rund. Wüßte ich doch bloß ein probates Mittel wie man die verschlafene Welt endlich aus ihrem Dornröschenschlaf wach bekommt, damit sie endlich die Gefahr, die vom Islam ausgeht, erkennt. Es ist schon lange kein Spiel mehr. Ich hoffe doch, dass die AfD gute Wahlarbeit leistet um locker zweistellig zu werden. Es muß dringend was geschehen.

  21. Was will man sich beschweren? Es hört es keiner zu. Ich frage mich was denn passieren muss damit irgendjemand mal sagt: Oh , könnte es doch sein ,dass die Türken und Afghanen und Syrer und Albaner und Rumänen und Nigerianer und Senegalesen und Ägypter und Somalier und Iraker und Iraner und Araber und Kurden irgendwie mehr Straftaten in Deutschland begehen als Spanier, Franzosen, Japaner, Chinesen , Vietnamesen , Belgier, Österreicher, Ungaren, Schweden, Dänen oder Norweger und Holländer? Die sogenannten Einzelfälle gehen durch die Bank weg auf die Anhänger des wahnsinnig friedlichen Islams. Natürlich gibt es auch Straftaten anderer Ethnien. Die Vergewaltiger, Messerstecher, Körperverletzer, Beleidiger, Streitsucher und Gewalttäter inklusive Bombenattentäter sind immer Moslems. Ich bin aus Hamburg und mittlerweile kann man z.B jeden Tag in UBahn erleben wie die Moslems sich benehmen. Es vergeht kein Tag an dem nicht irgendwas unangenehmes auffällt. Zwar sieht man auch mal ein paar Besoffene oder Spinner aus anderen Ländern. Aber Dönerfressende Familien, deren Gören ihre Finger an den UBahn Sitzen abwischen, tierisch laut telefonierende , vollverschleierte Moslemgurken oder Gruppen von Türken die durch ihr Verhalten provozieren wollen, es ist alles dabei. Jeden Tag. Komischerweise benimmt sich ,ausser denen, jeder. Ich bin begeistert. So sieht bunt aus.

  22. Islam ist eine Psychopathie. Hervorgerufen durch Einbildung, dass es einen Gott namens Allah gibt und dieser hatte befohlen, es wären alle Nichtgläubigen umzbringen.

  23. Wenn die täglichen Kulturbereicherungen und Terroranschläge irgendwas mit den Prozenten der AfD zu tun hätten, müsste diese inzwischen bei 150% stehen.

    Tut sie aber nicht, sie krebst bei 8-10% herum. Und selbst wenn wir davon ausgehen, dass die Zahlen gelogen und in Wirklichkeit ein paar % höher sind, ist das immer noch erbärmlich wenig.

    Ja, ein Großteil der Deutschen will diese Zustände oder hat wenigstens nichts dagegen. Er könnte ja anders wählen, tut es aber nicht.
    Für ihn ist ein Bierzelt-Höcke schlimmer als ein IS Terrorist oder Vergewaltiger aus Nordafrika.

  24. Für mich sind und waren immer die Medien und deren verlogene Berichterstattung der Grund, warum die meisten Deutschen noch immer die Altparteien wählen wollen und denken, ist ja nichts weiter.

    So lange sich kein Medium findet – außer PI und JF –, dass die Katastrophe so beschreibt wie sie ist, wird die AfD auch bei peinlichen acht oder neun Prozent bleiben. Hoffentlich gehen wenigstens die Niederländer am Mittwoch mit gutem Beispiel voran.

  25. Von oben haben die Giftkoeche angeordnet, dass bis auf weiteres das Wort „Terror“ ein no no ist,

    eben dies wird ersetzt durch Fall fuer „Psychater“
    oder zur Abwechslung auch mal ein Amoklauf, daran hat man den Doofmichel ja schon gewoehnt.

    Sie fuerchten, dass die Wahlen in Holland und Frankreich ebensolche „Ueberraschungen“ werden, die Trendvoraussagen Luegen strafen, wie bei Brexit oder in USA, wo Trump Killary verhinderte, eine noch gefaehrlichere Version als Merkel in Berlin.

    Sowohl Merkel als auch Killary arbeiten eng mit Soros zusammen, der Milliarden in sein Projekt steckt, offene Grenzen, Durchmischung, Globalisation bis zum geht nicht mehr.

    Soros hat die Millionenflut 2015 massgeblich mit finanziert, indem er fuer Propaganda in Nahost und Afrika sorgte, dass in D ein Schlaraffenland auf sie wartet, wo alles umsonst ist, fuer jeden zusaeetzlichen Balg den sie in die Welt setztn zusaaetlich Kies vom Staat=Steuerzahler der Deckhengst als Belohnung erhaelt.

  26. Hoffentlich holt die Vergangenheit Heiko Maas ein
    „diese Ereignisse (netzpolitik.org) waren der größte justizpolitische Skandal der letzten Jahrzehnte in Deutschland“
    Heiko Maas: Wer hat gelogen?

    Die Justiz verfolgte einen möglichen Fall von Landesverrat – aber Justizminister Heiko Maas untersagte die Ermittlungen. Das behauptete Ex-Generalbundesanwalt Harald Range. Maas und sein Ministerium wiesen es stets zurück. Nun liegen der ZEIT Dokumente vor, die Einblick gewähren in den bizarren Streit zwischen Justiz und Politik.

  27. #19 alte Frau

    Wenn es ein Deutscher wäre, dann hätte man längst Namen und Wohnort mit Foto in der Presse.
    Warum sollte man hier eine Ausnahme machen, alle deutschen Verbrecher werden mit Namen, Fotos und Wohnort in den Medien genannt.

    Es sei den man sagt er ist nicht zurechnungsfähig dan gibt es wirkliches lebenslänglich aber die Persönlichkeit bleibt geschützt.

  28. Hamburg
    Sonder-Bestattungen
    Wie sich deutsche Friedhöfe für Muslime verändern
    Die Anzahl von Beerdigungen nach islamischem Ritus steigt in Deutschland. Während es früher günstiger war, Toten in die Heimat zu bringen, schaffen Städte neue Rahmenbedingungen und Grabfelder mit ewigem Ruherecht.
    (….)

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article162782576/Wie-sich-deutsche-Friedhoefe-fuer-Muslime-veraendern.html

    Eins habe ich bei dem Artikel nicht verstanden. „Ewiges Ruherecht“ heißt in der Praxis, dass man alle 25 oder 30 Jahre für richtig viel Geld die Rechte an der Grabstätte (Liegerechte) verlängern muß. Das kann bei einer herkömlichen Grabstätte schnell 10.000 Euro und mehr kosten, wenn dort z. B. für 4 Personen Liegerechte verlängert werden. Urnengräber kosten weniger, aber immer noch eine größere Summe.
    Sollen Moslems etwas das „ewige Ruherecht“ praktisch umsonst bekommen?

  29. Casuvoglu bezeichnet in Metz die Niederlande als „Kapitale des Faschismus“. Das ist die wahre Achtung unserer Wertegemeinschaft und der EMRK (Artikel 1 i.V.m. Artikel 10 Abs. 1 EMRK). Diese dröhnende Kollision mit dem allgemeinen Völkerrecht zeigt auch dass dieses Machwerk „Europäische Menschenrechtskonvention“ auf den Schrotthaufen der Geschichte gehört.
    Danke Hollande, La France

  30. #31 guenni (12. Mrz 2017 18:03)

    Ich hoffe doch, dass die AfD gute Wahlarbeit leistet um locker zweistellig zu werden.

    Aha, so, so, so, hört, hört. Ja die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Ich glaube da ist die(muslimische?) Ehefrau Amal von unserem superlinken George Clooney, die ihrem Alten vor der UN mal so richtig die Ohren langzieht und für Trump Stellung bezieht, tausendmal wirksamer als jede Kampagne unserer AfD je sein kann.
    https://www.youtube.com/watch?v=1GAI8Z2ls1s&t=305s
    Was machen die (AfD) eigentlich so den ganzen Tag? Ein Patriot.

  31. OT

    Und hier nun Das Dümmste des Tages

    Hamburg. Das Hamburger Literaturfestival „Lesen ohne Atomstrom“ soll künftig mehrmals im Jahr stattfinden. Anlässlich des G20-Gipfels werden die Lesetage bereits in drei Monaten wieder ausgerichtet, hieß es in einer Pressemitteilung der Veranstalter am Sonntag, kurz vor dem Ende des diesjährigen Kulturfestivals.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article209906105/Festival-Lesen-ohne-Atomstrom-soll-haeufiger-stattfinden.html

  32. #35 BademeisterPaul (12. Mrz 2017 18:09)

    Ja, natürlich. Die Medien sind nicht neutral, nicht annähernd. Sie sind verlogen, sie hetzen, sie sind der Feind. Das müsste auch die AfD Führung mal erkennen, die in den letzten 24 Monaten immer wieder in die Fallen der Medien gelatscht ist und der Partei damit geschadet hat.

    PS: Die AfD ist mir vollkommen gleichgültig. Mir geht es um die Zukunft Deutschlands, unseres Volkes. Die AfD ist nur das Werkzeug. Wenn das Werkzeug nichts taugt, braucht man ein besseres.

  33. Was sind die größten FAKE NEWS?
    1. Wir sind ein reiches Land (nur verschuldet)
    2. Einzelfälle (bei so vielen Fällen)
    3. kein Terroranschlag, sondern nur ein Amokläufe
    4. gesucht wird Deutscher Südländer
    5. psychisch gestörter Asylbewerber
    6. traumatisierte minderjährige, über 20 Jahre
    7. Flüchtlinge aus Tunesien und Marokko
    8. demokratische Parteinen (ohne Demokartie)
    9. Kampf gegen Rechts, zur Finanzierung Linker
    10.Islam ist nicht Islamismus (wie islamismus ohne?)
    man könnte noch locker bis 20 kommen.

  34. Wie wohltuend, im Gegensatz zu den vergangenen Ausflüssen bei PI mal wieder einen guten substanziellen Beitrag hier zu lesen. Danke Vera Lengsfeld!

  35. In Holland haben die Ratten das sinkende sozialdemokratische Schiff „PvdA“ schon längst verlassen und firmieren jetzt als „DENK“ in der Zweiten Kammer mit zwei Sitzen. Das ist klar und es wird jetzt mit offenen Karten gespielt. Nicht so in der BRD, da befindet sich die Schwesterpartei der PvdA, die SPD im Würgegriff der Türken.

    Die Beauftragte der Bundesregierung für Integration, Aydan Özoguz (SPD), warnte, den Konflikt mit Erdogan eskalieren zu lassen. „Ich bin im höchsten Maße beunruhigt“, sagte Özoguz der „Welt“. „Es ist gefährlich, wenn wir uns von Erdogan in diese Eskalationsspirale hineinziehen lassen“. Erinnert Özoguz wohl fatal an das Verhalten Österreichs, der Tschechoslowakei und Polens die sich vom Führer in eine Eskalationsspirale haben hineinziehen lassen. Özoguz steht jetzt an zur Nominierung für die renommierte „Neville Chamberlain Auszeichnung für Appeasement“.
    In Türken im Reichstag sollten ihr Unwesen in einer einzigen Fraktion treiben, wenigstens diese Ehrlichkeit sollten sie zeigen.

  36. #1 sauer11mann (12. Mrz 2017 17:28)

    nicht alles
    so ernst nehmen!

    uns geht’s noch gold –
    =================
    genau, wir haben gold noch nicht wert schätzen gelernt…

  37. # 34

    Ohne AFD bashing und hetze wäre sie schon bei 30%.
    Aber wenn einem ständig, in jeder Sendung, beim Fussball usw erzählt wird das man mit AFD Nazis, Demokratiefeinde und Fremdenfeinde wählt, dann wundert es halt nicht.
    Leider ist die große Masse der deutschen einfach zu blöd sich selber Gedanken zu machen.
    Dazu kommt dann noch das dadurch fast Niemand der einen Freund mit Migrationshintergrund hat die AFD wählt. Und da schon gefühlt jeder zweite Migrationshintergrund hat, sind das eine Menge.
    Das macht mir am meistens Angst. Irgendwann wird die Mischung so groß das nichts mehr zu ändern ist.

  38. #26 zarizyn (12. Mrz 2017 18:00)

    #7 sauer11mann (12. Mrz 2017 17:43)

    #6 kleinerhutzelzwerg

    schön, dass sich noch jemand an K. erinnert.
    was der wohl heute zu sagen hätte?
    **************************************************

    ich habe die Verfilmumgen geliebt, das war noch echte deutsche Filkunst ohne jegliches Multi-Kulti Beiwerk. Einge Spürche sind mir noch im Kopf geblieben: ” Ach, wie isses denn bloß möglich?” pflegte die von Edda Seipel gespielte Mutter immer zu sagen.
    Auch die Zustände im DDR Knast Bautzen müsste man den linken SED Nachfolgern täglich vorspielen.

    Dito!
    Alles übrigens online verfügbar:
    https://www.youtube.com/watch?v=gqWynPYHHK0&list=PLiV5D20jRySMhje59gv8bgijmJqN1Pyid

    „Jahre des Lebens, alles vergebens!
    Wann werden wir uns einmal wiedersehn?“

    Welch‘ Melancholie…

  39. +++++ Eilmeldung +++++ Eilmeldung

    Türkei droht mit NATO-Austritt 🙂

    Da wollen sie wohl dem Ausschluss der NATO-Staaten zuvorkommen. Denn soviel Realismus muss auch in Ankara vorhanden sein: Nach den skandalösen Ereignisse um die Wahl des Erdokraten können sie nicht glauben, dass dieses byzantinische Spektakel für das Transatlantische Bündnis folgenlos bleiben wird. Die Türkei ist ein absolut unzuverlässiger Staat wie auch Griechenland. Diese beiden Nationen werden Europa zerstören!

  40. Zu den Wahlumfragen der Glaskugelbesitzer sei angemerkt, es gibt keinen einzigen ehemaligen AfD Wähler weniger, aber die unzufriedenen immer schon überzeugten tumben SPD-Wähler haben wieder einen Leithammel gefunden und kommen aus der Nichtwählerdaispora zum Vorschein. Diese hätten eher nicht gewählt, als sich der Vernuft der AfD-Wähler anzuschließen.

  41. #56 Athenagoras (12. Mrz 2017 18:25)
    Türken aus der Nato raus – Israel in die Nato rein!!!

  42. #13 WahrerSozialDemokrat (12. Mrz 2017 17:48)

    Wahl-Umfragen aktuell:
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Die Deutschen wollen es so!!!

    Diese Umfragen, halte ich für manipuliert. SPD steigt, AfD sinkt und das alles in so kurzer Zeit. Glaube ich nicht. Schön zur Wahl gehen und abwarten.

  43. OT

    #44 Cendrillon (12. Mrz 2017 18:13)

    Das Hamburger Literaturfestival “Lesen ohne Atomstrom”

    *Gacker*. Demnächst in HH: „Lesen ohne Buchstaben“.

  44. OT
    derweil kriegen die Mächtigen dann wohl doch Angst.
    Berlins Bgm. Müller, Chef der derzeitige Berliner Chaos Truppe, welche sich Regierung nennt,
    hat sich eine neue Panzer-Limousine mit Stern drauf geordert:


    Neuer Dienstwagen
    Müllers Dienstwagen kostet über 325.000 Euro und hat 530 PS

    Neuer Dienstwagen für Berlins Senatschef Michael Müller: Der Regierende Bürgermeister steigt von Audi auf einen Mercedes um.
    http://www.morgenpost.de/berlin/article208762527/Muellers-neuer-Dienstwagen-kostet-325-000-Euro-und-hat-530-PS.html

  45. #40 aba (12. Mrz 2017 18:11)
    ______________________________

    Ja, ja, dass war doch klar, dass so kommt!

    Ich bin mir da sicher! Wir erleben gerade die „Ruhe“ vor dem Sturm. Bisher war alles mit Verlaub „Kindergarten“. (Möchte damit nichts schmälern, nur rein realistisch gesehen)

    So ne Logistig brauch halt ein Weilchen!

    Bin gespannt, wenn es so kommt, wie es anscheinend kommen wird, wie sich dann unsere Volksverräter und Völkermörder verhalten.

    Es dürfte in jedem Fall, sehr, sehr spannend werden!

  46. ja, „psychisch gestört“ nannte man früher auf Deutsch „irre“. Dafür gab es die Klapsmühle, oder auch Irrenhaus genannt. Wer sich dem Islam verschrieben hat, läuft eben Gefahr ein Kandidat für die Klapse zu werden.
    Jedenfalls gab es solche Häufungen von „psychisch gestört“ vor der Masseninvasion von Moslems nicht.

  47. #50 2020 (12. Mrz 2017 18:18)

    ——————

    Ich wollte mich zu Ihrem Erlebnisbericht nochmal vom vorherigen Thema auf PI beziehen !

    Haben Sie Verwandte, Freunde, Bekannte etc.
    die von Flüchtlingen, verletzt, getötet oder Vergewaltigt wurden?

    Ich von meiner Seite aus niemanden, das ganze Thema wird aufgebauscht.

    ich kann das auch gern allemein in die Runde hier Fragen…..

    Wer kennt jemanden, der von Flüchtlingen getötet oder vergewaltigt wurde ?

  48. #55 Athenagoras (12. Mrz 2017 18:25)

    Türkei droht mit NATO-Austritt

    1a! Machen, Erdolf, machen! Nicht nur „drohen“. Flapp, sind alle deutschen Tornados wieder zuhause. Und noch wichtiger: Fluppdiwupp sind alle Amerikaner – die Incirlik gepachtet haben – auch weg. Da kiekste dösbaddelig ut de Büx, nech!?

  49. #44 Cendrillon (12. Mrz 2017 18:13)

    Und hier nun Das Dümmste des Tages

    Hamburg. Das Hamburger Literaturfestival “Lesen ohne Atomstrom” soll künftig mehrmals im Jahr stattfinden. Anlässlich des G20-Gipfels werden die Lesetage bereits in drei Monaten wieder ausgerichtet, hieß es in einer Pressemitteilung der Veranstalter am Sonntag, kurz vor dem Ende des diesjährigen Kulturfestivals.

    Als nächstes kommt „Lesen ohne Literatur“, weil es sich erwiesen hat, daß Lesen rassistisch und diskrimminierend ist, solange noch Millionen von Analphabeten auf der Welt leben.

  50. #63 Demokrat007 (12. Mrz 2017 18:32)

    #50 2020 (12. Mrz 2017 18:18)

    Wer kennt jemanden, der von Flüchtlingen getötet oder vergewaltigt wurde ?
    ===============================
    Ich frage mich ob ich Sie hier erst nehmen soll…

    Ich wohne 5 km von einem 3000 Seelen-Flüchtlingslager weg.
    Eines tages hatte ich wie andere aus meiner ortschaft einen zettel von der polizei im briefkasten, wo auf „vermehrte einbruchskriminalität“ hingewiesen wurde.

    Wer die begangen hat ? keine ahnung…. können flüchtlinge oder aber auch osteuropäische banden gewesen sein…polizei schweigt ja „zwecks ermittlungen“

    ich bin normalerweise kein ängstlicher mensch, aber mittlerweile habe ich diese manchmal.

  51. #64 Demokrat007 (12. Mrz 2017 18:32)
    Ich wollte mich zu Ihrem Erlebnisbericht nochmal vom vorherigen Thema auf PI beziehen !

    Haben Sie Verwandte, Freunde, Bekannte etc.
    die von Flüchtlingen, verletzt, getötet oder Vergewaltigt wurden?

    Frage, muß man erst selber die Erfahrung machen?
    Ich habe noch nie einen Auffahrunfall gehabt und trotzdem schnalle ich mich vor jeder Fahrt an. Bin ich nun dümmer als sie ???

  52. @ 100ProzentSaurerStoff (18:01)
    Genau das habe ich beim Lesen von Lengsfelds Blog auch gedacht.Welche Alternative für den Wähler meint sie denn?Meines Wissens ist sie immer noch CDU-Mitglied.Falls Sie ausgetreten ist weiß man noch nichts davon.
    Der Vorschlag,die CDU zu wählen,die diese Zustände mit verursacht hat,soll wohl ein schlechter Scherz sein.Auch Frau Lengsfeld kommt leider nicht zu den richtigen Schlußfolgerungen

  53. #59 Babieca (12. Mrz 2017 18:28)

    OT

    #44 Cendrillon (12. Mrz 2017 18:13)

    Das Hamburger Literaturfestival “Lesen ohne Atomstrom”

    *Gacker*. Demnächst in HH: “Lesen ohne Buchstaben”.
    **********************************************

    noch besser: Lesen ohne Hirn !

  54. #40 aba (12. Mrz 2017 18:11)

    … ebenso wird nicht erwähnt, dass sich irgendwo zwischen 20.000 und 35.000 IS-Kämpfer nur in Deutschland aufhalten.

    Dann kommen auf 1 IS-Kämpfer ca. 10 Polizeibeamte.
    Plus BW, Sonderkräfte etc.

  55. Die Kampagne der türkischen Regierung trage zur Entfremdung zwischen den in Deutschland lebenden Türken und anderen Bürgern bei. „Der Stand der Integration ist offenbar deutlich schwächer, als viele bisher angenommen haben“, sagte Röttgen.
    ———————————————–
    Der Stand der Integration ist offenbar deutlich schwächer, als bisher angenommen?
    Wäre Röttgen PI-User, wüsste er seit min. 10 Jahren, dass die Integration „deutlich schwächer“ ausfällt, als sie von unserer LÜGENPRESSE herbeigezwitschert wird. Tag für Tag werden hier Diskussionen über das hochvirulente Thema Islam geführt. Und der Herr Röttgen verkauft diese Binsenweisheit jetzt als seine eigene Erkenntnis.

    Jeder, der seine Sinne beisammen hat, weiß, dass eine Integration von Muslimen zu 90% unmöglich ist. Menschen, die es nötig haben, täglich mit ihrer Allah-Hudelei zu kokketieren, verfestigen sich in einem System der Gewalt, des Krieges, des Hasses und Aggression – das ihre „Religion“ vorgibt.

    Sie vertreten Positionen, wie sie im Mittelalter, der Inquisition, des 30-jährigen Krieges und der Naziherrschaft gang und gäbe waren. Es sind Positionen, die in einer zivilisierten Gesellschaft des 21. Jahrhunderts kein Bleiberecht genießt.

    Ceterum censeo, Islam esse delendam 🙁

  56. #63 Demokrat007 (12. Mrz 2017 18:32)

    Wer kennt jemanden, der von Flüchtlingen getötet oder vergewaltigt wurde?

    Ich kenne eine in meinem direkten Umfeld, allerdings nicht vollendete Vergewaltigung(14 jähriges Mädchen und ihre Freundin beim Nach-Hause-gehen aus dem Kino)von Tunesiern.
    Nicht vollendet, weil Passanten zu Hilfe eilten.

    Ich habe aber verstanden, worauf Sie hinauswollen, deshalb die Gegenfrage: wer kennt in seinem Umfeld Opfer von Rechtsextremisten, die getötet oder mißhandelt wurden?

  57. #70 seegurke (12. Mrz 2017 18:44)

    Lengsfeld, Wendt, Sarrazin, Buschkowsky, Willsch usw. sind deshalb alle unglaubwürdig.

    Man kann nicht die derzeitige Politik so fundamental kritisieren und dann gleichzeitig Parteimitglied bei genau jenen Parteien sein, die das angerichtet haben.

    Wie vereinbaren die das mit ihrem Gewissen?

  58. #65 2020 (12. Mrz 2017 18:43)

    ———————

    Das ist auch alles beunruhigend, die Einbrüche und Diebstähle, aber Vergewaltigungen und Morde sind nunmal ein anderes Kaliber !

    Decken sich die Meldungen über Terroristen, Vergewaltigern etc. mit Ihrer persönlichen Umgebung?

    Ich wohne in einer Stadt, natürlich auch mit Flüchtlingsheim, aber bisher keine Übergriffe, können natürlich auch vertuscht worden sein, das weiß ich nicht.

    Alles was in den Medien berichtet wurde über Anschläge, Übergriffe etc. habe ich bisher nicht erlebt, obwohl die Berichtserstattung ein suggestiert, sowas würde überall passieren oder kann passieren.

  59. #77 Demokrat007 (12. Mrz 2017 18:51)
    =========================
    Das kann ich nur zynisch beantworten:

    Es ist alles für die Umwelt in Ordnung solange ich nicht ermordet bin.

    Und Empatie für andere ist ja fehl am platze…

  60. #65 Demokrat007 (12. Mrz 2017 18:32)

    Haben Sie Verwandte, Freunde, Bekannte etc. die von Flüchtlingen, verletzt, getötet oder Vergewaltigt wurden? Ich von meiner Seite aus niemanden, das ganze Thema wird aufgebauscht.

    Frage 1943, Deutschland:

    Haben Sie Verwandte, Freunde, Bekannte etc. die im KZ verletzt, getötet oder vergewaltigt wurden? Ich von meiner Seite aus niemanden, das ganze Thema wird aufgebauscht.

    Frage 1945, Deutschland:

    Haben Sie Verwandte, Freunde, Bekannte etc. die von der Roten Armee verletzt, getötet oder vergewaltigt wurden? Ich von meiner Seite aus niemanden, das ganze Thema wird aufgebauscht.

    Frage 1975, Kambodscha

    Haben Sie Verwandte, Freunde, Bekannte etc. die von den Roten Khmer verletzt, getötet oder vergewaltigt wurden? Ich von meiner Seite aus niemanden, das ganze Thema wird aufgebauscht.

    Frage 2017, Nordkorea:

    Haben Sie Verwandte, Freunde, Bekannte etc. die von Wärtern verletzt, getötet oder vergewaltigt wurden? Ich von meiner Seite aus niemanden, das ganze Thema wird aufgebauscht.

    Manuela Schwesig, 2014, Deutschland:

    Linksextremismus ist ein aufgebauschtes Problem.

  61. #77 Demokrat007 (12. Mrz 2017 18:51)

    Die Mordrate in NRW ist in 2016 um 10% gestiegen. Zufall?

    In meiner Stadt gab es in 2016 2 Morde, bei beiden waren „Flüchtlinge“ beteiligt. Zufall?

    Muss ich jetzt selbst erst direkt betroffen, also ermodet werden, bevor ich mich über die Zustände hier in NRW beklagen darf?

    Muss ich erst selber Sackratten bekommen oder reicht es zu wissen, dass ich keine haben will?

  62. Der Islam ist eine Geisteskrankheit, von der 1,5 Mrd. Möntschen befallen sind. Da helfen keine Pillen.

  63. #35 Heisenberg73
    Sehe ich ganz genau so. Die Deutschen wollen halt aus ihrem Schlaf partout nicht aufwachen. Ist doch bequemer, wenn man sich alles schönreden kann. Die Täter sind „Psychopathen“ – natürlich (paßt immer). Und die AfD träumt derweil auch vor sich hin. Sechs Monate vor den wichtigen Wahlen wird zu garnichts mehr Stellung genommen – ich höre oder sehe jedenfalls nichts dergleichen, obwohl ich politisch sehr interessiert bin. Auffällig auch: In diverse politische Talkshows des Fernsehens wird wohl grundsätzlich kein AfD-Vertreter mehr eingeladen. Scheint mir im Wahljahr doch Taktik zu sein, nur: Wo ist der Protest der AfD hierzu? Politisch eher Desinteressierte könnten aus alldem den Eindruck bekommen, die AfD wäre bereits in der Versenkung verschwunden. Super Taktik!

  64. #60 Babieca (12. Mrz 2017 18:28)

    OT

    #44 Cendrillon (12. Mrz 2017 18:13)

    Das Hamburger Literaturfestival “Lesen ohne Atomstrom”

    *Gacker*. Demnächst in HH: “Lesen ohne Buchstaben”.

    Das einzige Buch das in Zukunft in Deutschland erlaubt sein wird, ist der Kloran.

  65. #13 WahrerSozialDemokrat (12. Mrz 2017 17:48)

    Zur Bundestagswahl: „die Deutschen wollen es so“

    In Deutschland fehlen starken alternativen Medien. In Polen gewann die PiS (Recht und Gerechtigkeit) nur, weil es ein starkes alternativ Medium „Radio Maryja“ und TV Trwam gibt. Es sind katholische Medien, sehr umstritten, aber mit großem Wahrheitinhalt und sozialer Interaktion.

  66. Dänemark lädt türkischen Ministerpräsidenten aus.

    Der geplante Besuch für den 20. März könnte angesichts der “aktuellen Angriffe der Türkei gegen die Niederlande nicht stattfinden.“

    Das ist solidArisch. Nicht wie die Reaktionen “unserer” Arschkriecher und Bunt-Protagonisten/ Innen.

    ALLE DÖNER SIND HALAL! RÜCKGRAT FÄNGT DA AN, WO’S WEHTUT (“SCHMECKT”)!

  67. #70 seegurke (12. Mrz 2017 18:44)

    Lengsfeld, Wendt, Sarrazin, Buschkowsky, Willsch usw. sind deshalb alle unglaubwürdig.

    Man kann nicht die derzeitige Politik so fundamental kritisieren und dann gleichzeitig Parteimitglied bei genau jenen Parteien sein, die das angerichtet haben.

    Wie vereinbaren die das mit ihrem Gewissen?

    Das ist die Rückversicherung unter der man Kritik üben kann, ohne zur AfD zu gehören. Das mag einem nicht gefallen, tut aber den etablierten Parteien besonders weh. Im Übrigen haben sie in der Aufzählung Wolfgang Bosbach vergessen.

  68. #15 alexandros (12. Mrz 2017 17:49)

    Diese Sprachregelungen “Obwohl die Kriminalitätsrate sinkt, steigt das subjektive Unsicherheitsgefühl vieler Bürger und zwar vor allem im öffentlichen Raum.” gab es schon mal
    ———————————————-

    Es war einmal…
    Ein Land, in dem begannen die Märchen so: Dieses Jahr, Genossen, sind wir wieder ein gutes Stück vorangekommen.
    DDR-Bonsais waren die größten der Welt. Dasselbe trifft auf die Mikroelektronik zu. Die Züge wurden immer zugiger, die Wagen immer gewagter, die Mark immer markiger… und auch die Lausitz konnte sich immer mehr sehen lassen. Die Künstler wurden immer künstlicher, die Sportler immer sportlicher! Der DDR-Verkehrsminister war der stärkste Schachspieler der Welt; Tag für Tag gelang es ihm, mit sehr, sehr wenigen Zügen ein ganzes Land matt zu setzen.
    Die Bewohner hatten, obwohl sie sich die Welt gar nicht angeschaut hatten, seit langem schon eine Weltanschauung und außer ihrer Muttersprache eine Vatersprache, die Sprache von Vater Staat: Die deutsche Sprache der DDR.
    Diese Sprache war von so unglaublichem Humor, dass das Land auf humoristischem Gebiet den internationalen Vergleich nicht scheuen musste. Das zeigt allein schon der Vergleich mit Spanien. Über Spanien lacht nur die Sonne, über die BRD lacht die ganze Welt. Bis auf den heutigen Tag.

    Wie schön geschrieben und wie wahr! 🙂

  69. Der „Krieg“ beginnt. In Holland, in ??, überall in Europa. Der Ton wird bösartig und bösartiger. Früher wären das Gründe für Kriege gewesen. Es spitzt sich alles zu. Die letzte Wahrheit kommt immer mehr zum Vorschein: es gibt auf Dauer kein Zusammenleben von vielen Christen und vielen Muslimen. Wir erleben die Zeitenwende. Merkel hat diese Zeitenwende entscheidend beschleunigt. Das Ende wird irgendwann heißen, dass die Zahl der Muslime in Europa streng kontrolliert wird. Und es wird eine klare Grenze geben am Ende Europas. Wir sind am Beginn der Zeitenwende.

  70. Deutsche Männer sind mobbende, gewalttätige, Sex-Täter, die in ihrer Wohnung die Sau raus lassen? Zum Glück wohne ich in einer Gegend, in der der allgemeine deutsche Trend noch!!! nicht gilt. Wenn es hier mehr Passdeutsche als Biodeutsche geben wird, dann kommt der Trend sicher auch hier an.
    Wenn man jetzt auf eine sinkende Kriminalitätsrate kommt, dann hat man wohl nicht nur den Überblick verloren, sondern auch der Trend zu immer schlechteren Leistungen in Mathematik setzt sich fort. Während man bisher bemängelte, dass viele schlecht rechnen können, besteht der Fortschritt darin, dass wohl immer mehr Leute auch nicht zählen können.

  71. #88 John Maynard (12. Mrz 2017 19:12)

    Man könnte sie auch Schein-Opposition oder Feigenblatt-Kritiker nennen.

    Nach dem Motto: Seht mal, auch bei der Merkel CDU sind nicht alle einer Meinung. Ich halte diese Leute (wie auch Bosbach, danke für die Ergänzung) für geduldete Querulanten, mit denen dem Bürger Meinungsvielfalt vorgegauckelt werden soll.

  72. Konstanz (ots) – Nach intensiven Ermittlungen der bei der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen eingerichteten Sonderkommission konnten im Laufe des gestrigen Tages mehrere junge Männer in Erfahrung gebracht werden, die im Verdacht stehen, an der tätlichen Auseinandersetzung auf dem Parkplatz der Shisha-Bar beteiligt gewesen zu sein. Bis gestern in den späten Abendstunden wurden von den Ermittlern, teilweise mit Unterstützung von Spezialkräften, vier mutmaßliche Beteiligte lokalisiert und vorläufig festgenommen. Die jeweilige Rolle der Festgenommenen am Tatgeschehen sowie die Beteiligung weiterer Personen an dem tödlich endenden Streit müssen noch durch die zwischenzeitlich 50-köpfige Sonderkommission geklärt werden. Die von der Staatsanwaltschaft beantragte und gerichtlich angeordnete Obduktion des Opfers wird heute im Laufe des Tages stattfinden. Die Ermittlungen einschließlich der Spurenauswertung laufen nach wie vor auf Hochtouren.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3582779

  73. #74 Liaisons Dangereuses (12. Mrz 2017 18:49)

    #40 aba (12. Mrz 2017 18:11)

    … ebenso wird nicht erwähnt, dass sich irgendwo zwischen 20.000 und 35.000 IS-Kämpfer nur in Deutschland aufhalten.

    Dann kommen auf 1 IS-Kämpfer ca. 10 Polizeibeamte.
    Plus BW, Sonderkräfte etc.

    Mit den illegalen Einwanderern sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel: Deutschland, ihre Absichten: Chaos und Gewalt sowie die Errichtung eines islamischen Staates.
    Sobald die Behörden der Invasion nicht mehr Herr werden (in den nächsten Monaten kommen noch Millionen), führen die eingesickerten Islamisten den entscheidenden Schlag gegen den deutschen Staat aus. Tausende Bewaffnete stürmen in einer konzertierten Aktion Polizeiwachen und Kasernen, töten die deutschen Polizisten und Soldaten, erbeuten Waffen und bringen ganze Regionen unter ihre Kontrolle. Die deutsche Zivilbevölkerung hat den Besatzern nichts entgegenzusetzen und ist ihnen schutzlos ausgeliefert, die Mehrzahl der Deutschen verschanzt sich in ihren Häusern und Wohnungen und hofft vergeblich auf Hilfe von außen. Patrouillen des IS fahren durch die Straßen und erschießen ohne Vorwarnung jeden nichtmuslimischen Passanten. Gelegentliche Gewehrsalven auf zivile Gebäude schüchtern die Bevölkerung weiter ein, so dass sich niemand mehr auf die Straße traut. Auf diese Weise bringt der IS zunächst große Teile Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens unter seine Kontrolle. Begeistert rotten sich daraufhin vielerorts junge Muslime zusammen und plündern Läden und Geschäfte. Auf den Straßen herrscht das Faustrecht.
    Auch in Berlin, wo im Kanzleramt ein Krisenstab tagt, eskaliert die Lage. Ermutigt durch den raschen militärischen Erfolg des IS in Nordwestdeutschland, sammeln sich unzählige Muslime, vor allem gewaltbereite Jugendliche ohne berufliche Aussichten, vor dem Reichstagsgebäude. Die anrückende Polizei ist machtlos angesichts der unüberschaubaren Menschenmenge. Alle Eingänge des Reichstags sind aus Sicherheitsgründen von innen verriegelt worden, die anwesenden Parlamentarier schauen besorgt aus den Fenstern. Innerhalb der nächsten Stunden wächst die Menge der jungen Männer immer weiter an. Brandsätze, Flaschen und Steine werden gegen das Gebäude geworfen. Die Bereitschaftspolizei hat vor dem Kanzleramt Stellung bezogen, um das Gebäude im Falle weiterer Ausschreitungen zu schützen. Im ZDF-Heute-journal spricht Klaus Kleber von einer einzigartigen Aufbruchsstimmung die Deutschland erfasst habe, die nur vergleichbar mit dem arabischen Frühling sei. Plötzlich jedoch verschwinden die regulären Fernsehbilder von den Geräten. In Mainz und Köln haben Kämpfer des IS die Sendeanstalten gestürmt, viele Mitarbeiter liegen tot in Gängen und Büros. Auch Herr Kleber und Frau Slomka befinden sich unter den Opfern. Auf den Bildschirmen erscheint ein zorniger alter Mann mit langem Bart und Turban. Auf Arabisch (mit englischen Untertiteln) erklärt er sich zum Kalifen von Europa. Alle Ungläubigen sollen sich nun zum wahren Glauben an Allah und seinen Propheten Muhammed, gepriesen sei sein Name, bekennen. Als Zeichen ihres Übertritts zum einzig wahren Glauben sollen weiße Bettlaken aus den Fenstern gehängt werden. Wer dem nicht Folge leistet, soll den ganzen Zorn Allahs zu spüren bekommen. Bis zum Abend hängen an den meisten Häusern weiße Laken, wo sie fehlen, stürmen IS-Kämpfer, vielfach unterstützt von türkischen und arabischen Jugendlichen und Mitgliedern der Antifa die Häuser und massakrieren die wehrlosen Bewohner. Die Leichen werden meist grausam verstümmelt auf die Straßen geworfen.
    Jubelnd nimmt die Menschenmenge vor dem Reichstag die Ansprache des selbsternannten Kalifen von Europa auf und immer stärker bestürmen die Belagerer das Parlament, bis die Türen schließlich nachgeben. Fensterscheiben werden eingeworfen, massenhaft drängen die Menschen durch die aufgebrochenen Türen. Im Gebäude ereignen sich unfassbare Verfolgungsjagden und Gewaltszenen. Abgeordnete, die vor dem Mob die Flucht ergreifen, werden zuletzt in der Reichstagskuppel gestellt und niedergestochen, andere werden gewaltsam aus Fenstern geworfen, vereinzelt auch enthauptet. Da die Abgeordneten von B90/die Grünen und die Linken schon frühzeitig über die Revolution informiert waren, befinden sich glücklicherweise nur noch Mitglieder von CDU und SPD im Reichstag. Mehrere Brände werden in den Büros gelegt, am späten Abend steht das gesamte Gebäude in Flammen. Als die Polizei vor dem Kanzleramt den Mob nicht mehr aufhalten kann, muss die Verteidigung als aussichtslos aufgegeben werden (aus Kostengründen verfügen viele der Beamten nicht über ausreichend Munition, und die wenigen Schüsse die man abgibt, verpuffen praktisch wirkungslos angesichts der schieren Überzahl der Angreifer). Während die Massen auf das Gelände vordringen, landen zwei Polizeihubschrauber auf dem Dach des Kanzleramts, um die Kanzlerin und ihre Minister zu evakuieren. Merkel setzt sich ins nahe Polen ab und bittet die dortige Regierung um politisches Asyl, sie sei schließlich polnischer Abstammung und könne deshalb auf eine besondere Fürsorge des polnischen Staates rechnen. Da in Polen fast keine Muslime leben, ist es dort weiterhin ruhig und sicher geblieben. Trotzdem lehnt die polnische Regierung Merkels Asylantrag ab, da sie die Sicherheit der geflüchteten Kanzlerin nicht garantieren könne. Zwei Wochen später berichtet das paraguayische Staatsfernsehen über die Ankunft Merkels in ihrem neuen Wohnort, einer großzügigen Hazienda in der Nähe von Asunción. In einem Interview erklärt Frau Merkel, daß der neue Kalif illegitim sei und daß sie sich auch weiterhin als die Kanzlerin aller Menschen in Deutschland verstehe.
    Deutschland, oder vielmehr das Gebiet, das einmal Deutschland hieß, steht nun vollständig unter der Kontrolle des IS, die eingeborene Bevölkerung hat sich weitgehend in ihr Schicksal ergeben oder ist in die Wälder geflohen. Von Schweden bis Spanien brechen zeitgleich ähnliche Aufstände der muslimischen Bevölkerung aus. Fast ganz Westeuropa befindet sich in muslimischer Hand. Einzig die osteuropäischen Staaten wehren sich in einer großen Militärkoalition gegen den muslimischen Zugriff, es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis die verbliebenen Staaten zwischen dem IS und dem wiedererstarkten Russland zerrieben und aufgeteilt werden.
    Die USA und alle außereuropäischen Staaten haben inzwischen ihre Grenzen geschlossen und nehmen keine Bürgerkriegsflüchtlinge auf. Präsident Trump erklärt, das Beispiel Europas zeige, daß es keine gute Idee sei, Flüchtlingen in großer Zahl Asyl zu gewähren. Er werde jedoch schmerzhafte Handelssanktionen gegen den Islamischen Staat anordnen. Darüber hinaus werde man beobachten wie sich die Lage weiter entwickle und zu gegebener Zeit in konstruktive Gespräche mit den neuen Machthabern eintreten.

    Quelle: Kommentarbereich von http://www.pi-news.net

  74. Die letzte und allerletzte Wahrheit sehen wir gerade. Es ist das was viele – auch hier – schon immer sagen. Es gibt und gab nie eine Integration. Nicht in der 1., nicht in der 2., nicht in der 3., …Generation. Es wird sie niemals geben. Die Bibel, der Koran und die Aufklärung steht dazwischen. Eine frauenfeindliche Gesellschaft kann niemals zu Europa passen.

  75. #13 WahrerSozialDemokrat (12. Mrz 2017 17:48)
    Wahl-Umfragen aktuell:
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Die Deutschen wollen es so!!!

    Also warum so pessimistisch? Sieh dir mal die Befragten-Zahlen an. Es sind nicht mehr als jeweils 1.100 Menschen, ein Witz. Dann noch nach Meinung vorsortiert etc. Meinst du, alle sagen da selbst die Wahrheit? Das sind frisierte Umfragen! Wenn man sich im Netz, bei Kommentarfunktionen der Medien, auf Facebook, in der Imbissbude, an der Tankstelle und sonst so umhört, spürt man eine andere Tendenz. Denke an Brexit und Trump, am Abend davor hatte ich noch zu Leuten gesagt, was wäre, wenn wir morgen in einem anderen Europa bzw. mit einem anderen Präsidenten als gedacht, aufwachen würden? Ausgeschlossen, hatten alle zu mir gesagt. Ich meine jetzt da sind wesentlich mehr als 8 oder 9 Prozent für die AFD drin, da werden einige Leute nach dem Wahlabend in NRW oder BERLIN, große Augen machen. Regierung ausgeschlossen, aber starke Opposition, warum nicht!?

    Diese Umfragen, sind in Auftrag gegebene Meinungsergebnisse, die von der Realität abweichen. Es sind Wunschergebnisse, die dazu dienen sollen, Meinungen zu schaffen, um diese Ergebnisse dann auch zu realisieren.

  76. nachdem ich den obigen Leitartikel gelesen habe , musste ich gleich an das Zitat des stets besoffenen Bigamisten Paten Gauck ( hier klick ) bei seiner letzten Rede am 18.1.2017 von wegen,… „ Das beste Deutschland, das wir je hatten “ … denken

  77. #6 kleinerhutzelzwerg (12. Mrz 2017 17:39)

    #1 sauer11mann (12. Mrz 2017 17:28)
    nicht alles
    so ernst nehmen!
    uns geht’s noch gold –
    frei nach Kempowski!

    Ich sach’ ma so:
    ISLAM = “Miesnitzdörfer und Jensen”
    ALLES ANDERE = “Tadellöser und Wolff”

    Immerhinque – lobenswert!

    Hach, wie schön das hier an einen unserer besten Autoren erinnert wird. In seinen Büchern kann man gut Trost finden, wenn mal wieder alles total verrückt spielt. Ein weiser Mann.

  78. #71 zarizyn

    https://enermy.de/produkte/strom/ef/

    Einfach ein Zeichen setzen 🙂

    _______________________________________________

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Regierung-erwaegt-Bau-von-Jugendheimen-in-Marokko

    ..

    ttp://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/NPD-Vorsitzender-Frank-Franz-wiedergewaehlt

    Etwa 4000 Menschen demonstrierten am Samstag gegen die NPD – nach Angaben eines Polizeisprechers friedlich.

    Auch Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) gehörte dazu.

    „Wir müssen unsere Zivilgesellschaft stärken, damit sie sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet“, sagte sie. <<

    omg

    ..

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Niedersachsen-Staedte-stellen-sich-auf-muslimische-Bestattungen-ein

    Muslimische Beerdigungen sind auf vielen Friedhöfen in Niedersachsen Alltag, seit vor zehn Jahren das Bestattungsrecht angepasst wurde.

    Zwar werden derzeit noch viele Kuffnucken zur Beisetzung in ihre Heimat überführt. Erwartet aber wird eine Trendwende.

    Trotz der Liberalisierung des Bestattungsrechts gibt es noch keine landesweite Regelung für ewiges Ruherecht, das die Kuffnucken aus ihren Heimatländern kennen.

    Nach 25 Jahren oder einer Verlängerung auf 40 Jahre werden Gräber hierzulande meist geräumt.

    Auf dem Wolfsburger Nordfriedhof indes, wo es ein muslimische Grabfeld gibt, wurde die Satzung so geändert, dass die Toten dort auf ewig begraben liegen können. <<<

    ..

    ttp://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Festnahme-nach-Anschlagsdrohung-in-Offenburg

    ..

    ttp://www.spiegel.de/politik/deutschland/islamismus-syrer-bietet-is-seine-dienste-als-attentaeter-an-geraet-an-die-falschen-a-1138386.html

    Ein nach Deutschland geflüchteter Syrer bietet der Terrormiliz IS seine Dienste als Attentäter an – denkt er.

    Doch in Wahrheit gerät er an die Falschen. Geschichte einer vollständigen Verirrung.<<

  79. OT Lesen ohne Atomstrom

    Ob mit oder ohne oder mit welchem Strom.

    Immer mehr in Deutschland ansässige werden,
    wenn sie lesen, sich der einfachen Sprache
    bedienen müssen.

  80. Lauter verwirrte Einzeltäter.

    Besonders in der Lügenpresse und in den Alt-Parteien SPD/CDU/FDP/Grünen/Linke

  81. #60 Babieca (12. Mrz 2017 18:28)
    #44 Cendrillon (12. Mrz 2017 18:13)

    Das Hamburger Literaturfestival “Lesen ohne Atomstrom”

    *Gacker*. Demnächst in HH: “Lesen ohne Buchstaben”.

    Das Dümmste des Tages?

    Das kann ich locker toppen.

    Schon von der Katastrophe in Addis Abeba gehört?

    Da hat es eine zweistellige Anzahl von Bergsteigern erwischt, die dabei waren, den Hausberg zu erklimmen.

    Bergsteiger? Hausberg?

    Natürlich handelt es sich bei dem Hausberg um die Attraktion Addis Abebas – den riesigen, stadteigenen Müllberg, das Prunkstück der Stadt.

    Bei den Bergsteigern handelt es sich demzufolge um „Schatzsuchende“, von denen einer an der falschen Stelle versucht hat, einen Schatz herauszuziehen. Schwups, kam es zu einem „Müllrutsch“.

    9 Bergsteiger wurden direkt erschlagen. Dutzende anderer gelten nach offizieller Sprachregelung als „vermisst“.

    Sie sind nun Teil des Bergs.

  82. Das ist genauso wie mit der Inflation. Die ist laut dem statistischen Bundesamt doch auch nur „gefühlt“ (Hüstel).

  83. #94 lorbas (12. Mrz 2017 19:22)

    Ah ja, diese Paraguay-Sache. Das könnte nun ggf. schwierig für das Ferkel werden. Wie wir uns erinnern oder auch nicht, ist der Erwerb seinerzeit ja über den Namen Sauer gelaufen.

    Also, wenn er da keinen Bock drauf hat, dann hat sie in Paraguay schlechte Karten.

    Und er wird keinen Bock haben…

  84. #104 Stefan Cel Mare (12. Mrz 2017 19:55)

    Haaa, die Müllkippe in Addis Abeba hat es sogar auf DDR 1 geschafft!

  85. #80 Babieca (12. Mrz 2017 18:57)

    #65 Demokrat007 (12. Mrz 2017 18:32)

    +++++++++++++++

    Gut geschrieben, aber warum füttern Sie den Troll?

  86. #107 Babieca (12. Mrz 2017 20:11)

    Na, immerhin. Müssen wir da jetzt „helfen“? Ist es vielleicht unsere Schuld – man weiss ja nie? Gibt es jetzt Flüchtlinge, die wir aufnehmen müssen?

  87. #99 Dortmunder Buerger (12. Mrz 2017 19:39)

    #6 kleinerhutzelzwerg (12. Mrz 2017 17:39)

    #1 sauer11mann (12. Mrz 2017 17:28)
    nicht alles
    so ernst nehmen!
    uns geht’s noch gold –
    frei nach Kempowski!

    Ich sach’ ma so:
    ISLAM = “Miesnitzdörfer und Jensen”
    ALLES ANDERE = “Tadellöser und Wolff”

    Immerhinque – lobenswert!

    Hach, wie schön das hier an einen unserer besten Autoren erinnert wird. In seinen Büchern kann man gut Trost finden, wenn mal wieder alles total verrückt spielt. Ein weiser Mann.

    Klare Sache, und damit hopp!
    Manchmal halt eben auch „Scheiße mit Reise“…
    Aber im Urlaub immer an’e See!
    Und 1939 in’n Harz!

    Ich selbst bin übrigens -angeregt durch „Tadellöser&Wolff“- mit meiner Familie tatsächlich mehrmals in die Sommerfrische in den Harz gefahren. Jedesmal mit der Eisenbahn!
    War immer irgendwie ’ne Zeitreise…
    😆

  88. Und während in ganz Deutschland gemessert, vergewaltigt usw. wird ist doch der Kampf gegen Populisten und für ein vereintes Europa viel wichtiger…

    Demo „Pulse for Europe“

    Ein Sprecher der Demo sagte, man wolle die Holländer überzeugen nächste Woche richtig zu wählen und Europa zu erhalten.
    Offene Grenzen sind notwendig für ein freies Europa.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pulse_of_Europe

  89. Und es geht immer weiter. Ein Mann (ohne weitere Eigenschaften) mit einem Messer hat im rheinland-pfälzischen Frankenthal mehrere Passanten angegriffen. Über das Motiv des Täters wie auch zu seiner Person machten die Ermittler zunächst keine Angaben.
    Wir wissen inzwischen alle, daß der „Mann“ einer von denen ist, die unser Land bunter machen. Und das Motiv fängt mit „Is“ an und hört mit „lam“ auf.
    https://web.de/magazine/panorama/greiftpassanten-mitmesser-festnahme-32215798

  90. #113 Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) (12. Mrz 2017 21:11)

    Na ja, ein psychisch Kranker halt …

  91. #110 kleinerhutzelzwerg (12. Mrz 2017 20:20)

    Klare Sache, und damit hopp!

    Zu und zu schön! So macht PI Spaß!
    🙂

    Ich selbst bin übrigens -angeregt durch “Tadellöser&Wolff”- mit meiner Familie tatsächlich mehrmals in die Sommerfrische in den Harz gefahren. Jedesmal mit der Eisenbahn!
    War immer irgendwie ‘ne Zeitreise…

    Ja, der Harz ist schon eine ganz besondere Welt. Wunderbare Natur und mit Quedlinburg und Wernigerode zwei historische Städte, die ihresgleichen suchen. Gut dem Dinge!

  92. Der 29-Jährige Ägypter war am Abend Gast in einer Bar bei der Willi-Brand-Anlage. Diese Bar wollte er verlassen, ohne seine Getränke zu bezahlen. Der Wirt lief ihm nach und sprach ihn vor der Bar an. Hier zückte der Mann ein Messer und rannte in Richtung Innenstadt weg. In der Innenstadt wurden nach bisherigen Erkenntnissen vier Personen von dem Flüchtigen angegriffen und mit dem Messer verletzt. Diese Verletzungen sind nicht schwerwiegend. http://www.metropolnews.info/mp242725/frankenthal-29-jaehriger-verletzt-mehrere-passanten-mit-messer

  93. #13 WahrerSozialDemokrat (12. Mrz 2017 17:48)
    Wahl-Umfragen aktuell:
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Von wegen, macht Euch nichts vor. Wenn Ihr den Durchschnitt der jeweils letzten Umfrageergebnisse der jeweiligen Institute nehmt, habt Ihr sehr genau den derzeitigen Stand.
    War jedenfalls in der Vergangenheit so.

    Für das Saarland sieht es z.Z. so aus: AfD 7,33 %

  94. Frau Lengsfeld ist wie immer spitze.
    In der Zusammenfassung ist der Zustand unserer Republik mehr als erschreckend. Der tägliche Wahnsinn dank Merkel und ihrer Freunde.
    Und die Versuche, alles kleinzureden.
    Was für Arschlöcher in unserer Politik.
    Mindestens 51% für die AFD.

  95. Junge Mädchen erleben Spießrutenlauf in Kasseler Einkaufsgalerie
    12.03.2017 – 06:06 Uhr

    Deutschland. Eine Verkäuferin schlägt Alarm: Im Kasseler „City-Point“ werden immer wieder junge Frauen und Mädchen von Einwanderern regelrecht gejagt. Die Polizei bittet die Betroffenen derartige Vorfälle zur Anzeige zu bringen.

    „Junge Migranten, die die Einkaufs-Galerien der Innenstadt als Aufenthaltsstätte nutzen, bereiten Sorgen.“ So berichtet Lokalo24 über ein relativ neues Phänomen in deutschen Innenstädten.

    Die Regionalzeitung schildert den Fall von zwei 12-jährigen Mädchen. Diese seien „völlig aufgelöst“ in ein Geschäft des Kasseler City-Points geflüchtet und hätten sich dort in die Obhut des Verkaufspersonals begeben.

    „Es ist nicht das erste Mal, dass sich junge Mädchen verängstigt in einen der Läden retten“, sagt die Verkäuferin einer großen?Textil-Kette. „Die jungen Männer würden einfach nicht von ihnen ablassen“.

    Center-Manager Martin Wimberger kennt die Situation. Fast alle großen Galerien hätten dieses Problem. Viele junge Migranten würden dort ihre Zeit totschlagen und Probleme verursachen. „Unseren Sicherheitsdienst haben wir schon aufgestockt, um den Kunden ein besseres Sicherheitsgefühl zu vermitteln.“

    Polizeisprecher Mathias Mänz sagt, dass es bei den Einsätzen im Einkaufzentrum meist Drogenhandel, Laden- oder Taschendiebstähle geht. Es würden jedoch keine Anzeigen wegen Belästigungen vorliegen. Er appelliert an Betroffene, auch sexuelle Übergriffe bei der Polizei zu melden. „Nur so können wir der Sache nachgehen“, sagt er.

    http://www.freiezeiten.net/junge-maedchen-erleben-spiessrutenlauf-in-kasseler-einkaufsgalerie

  96. #14 alexandros (12. Mrz 2017 17:49)

    Diese Sprachregelungen “Obwohl die Kriminalitätsrate sinkt, steigt das subjektive Unsicherheitsgefühl vieler Bürger und zwar vor allem im öffentlichen Raum.” gab es schon mal
    ———————————————-

    Es war einmal…
    Ein Land, in dem begannen die Märchen so: Dieses Jahr, Genossen, sind wir wieder ein gutes Stück vorangekommen.
    DDR-Bonsais waren die größten der Welt.

    Herrlich!!! Selbstgestrickt oder gibt es eine Quelle?

  97. Heute Morgen auf ntv:
    Der Sprecher berichtet über den Messerstecher
    und erwähnt sogar, dass der Täter Ägypter ist,
    Man merkt aber, wie unangenehm ihm diese Meldung ist und er rattert seinen Spruch runter, als wäre jemand hinter im her.
    Man konnte kaum folgen.
    Danach schnell das Thema Streik……Nur nicht so lange mit Ausländer Gewalt aufhalten.
    Am liebsten hätte man den Vorfall gar nicht erwähnt.

  98. #25 zarizyn (12. Mrz 2017 18:00)

    #7 sauer11mann (12. Mrz 2017 17:43)

    #6 kleinerhutzelzwerg

    „schön, dass sich noch jemand an K. erinnert.
    was der wohl heute zu sagen hätte?“
    **********************************************
    „ich habe die Verfilmumgen geliebt, das war noch echte deutsche Filkunst ohne jegliches Multi-Kulti Beiwerk. Einge Spürche sind mir noch im Kopf geblieben: ” Ach, wie isses denn bloß möglich?”…“
    —————————————————————————–
    Die literarischen Erinnerungen des W.Kempowski und ihre Verfilmung in den 70ern sind ein ehrliches und authentisches Zeit- und Erlebnisdokument, das den linken Kuklturbolschewisten schon damals nicht in ihren linken Kram passte. Mit der üblichen dummdreisten Begründung, Kempowskis Texte und die Verfilmung würden die Nazizeit verharmlosen oder gar beschönigen hat das linke Gesinnungspack den Autor zu einer persona non grata degradiert. War schon vor fünfzig Jahren alles „Schapschiet“, „nichts als Mus und Gruß“.
    Kempowski würde heute AfD wählen.
    „Klare Sache und damit hopp!“

  99. #123 vogelfreigeist (13. Mrz 2017 11:03)
    Kempowski würde heute AfD wählen.

    Könnte schon sein. Er hat von sich selbst gesagt: „Ich bin konservativ und liberal, und das darf man heute nicht sein.“

    Er ist für mich ein gutes Stück Deutschland. Das würde ihn freuen, da bin ich mir sicher.

Comments are closed.