Schweiz: Nicht nur in Deutschland, auch in der Schweiz regiert der Wahnwitz in der Rechtsprechung. Dort wurde 2006 die damals achtjährige Selina brutal vergewaltigt. Der Täter wurde verhaftet, im Jahr 2010 zu fünf Jahren Haft verurteilt, eingesperrt und es wurden Therapiemaßnahmen verordnet. Im Mai 2015 liefen diese aus, die Behörden forderten aufgrund der Wiederholungsgefahr eine Verlängerung der Therapie im Gewahrsam. Das Verfahren zögerte sich hinaus, für diese Zeit wurde aber aus genannten Gründen Sicherheitshaft angeordnet. Am Ende entschied ein Gericht gegen die Therapieverlängerung, da der Mann von Gutachtern als nicht therapierbar eingestuft worden war. Nun wird die Vergewaltigung eines kleinen Mädchens für den Täter noch zum Jackpot.

Das Bundesgericht urteilte, dass der heute 43-Jährige ein Jahr und fünf Monate zu lange in Haft gewesen sei, die aufgrund der nicht weiter erfolgten, weil nicht entschiedenen Maßnahmen nicht gerechtfertigt gewesen seien. Für diese Zeit sprach ihm das Gericht nun 100.000 Schweizer Franken (rund 93.000 Euro) Entschädigung zu. Das sind rund 5.500 Euro pro Monat.

Das jetzt 18-jährige Opfer leidet bis heute unter der Tat: „Mir sind fast die Tränen gekommen, als ich vom Gerichtsurteil erfuhr. Ich kann mich noch immer an den Tag erinnern“, so Selina und bezeichnet die Entscheidung als „Schweinerei“. Den Kinderschänder, der während der Verhandlung 2010 dem kleinen Mädchen die Schuld gab und wiederholt sagte, die Achtjährige hätte ihn verführt und „es so gewollt“, hat die Tat nun gleich zweimal zum glücklichen Mann gemacht. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

98 KOMMENTARE

  1. Ohne bundesweite Volksempörüng werden die linksgrüne Gutmenschjuristen bis zum Gehtnichtsmehr weitermachen. Justizopfer vereint Euch!

  2. Die „Erlebende“™ hat halt weniger Lobby als der Täter.

    Es passt zur gesellschaftlichen Hysterie, die zwar einerseits allenthalben Missbrauchsbeauftagte einsetzt (und das ist auch gut so), die lebenslangen Folgen für das Opfer aber ignoriert.

    Hauptsache, die Betüddlungsindustrie kann weiter geschmiert laufen.

  3. Die „Erlebende“™ hat halt weniger Lobby als der Täter.

    Es passt zur gesellschaftlichen Hysterie, die zwar einerseits allenthalben Missbrauchsbeauftagte einsetzt (und das ist auch gut so), die lebenslangen Folgen für das Opfer aber ignoriert.

    Hauptsache, die Betüddlungsindustrie kann weiter geschmiert laufen.

  4. #4 Hurra

    „und ist’s nicht Wahnsinn,
    so hat’s doch Methode“

    oder so ähnlich!

  5. Edathy (SPD) wurde schon vorher erheblich üppiger entschädigt!
    Seine Altersbezüge dürften außerdem mehrere Millionen € Wert sein!
    Da freut sich der Steuerzahler!

  6. Auch in der Schweit hat man es geschafft, die Unbefähigsten in Richterämter zu bewegen!

    Stelle mir gerade vor, wie ein 40 jähriger Maurer mit 3 eigenen Kinder wohl geurteilt hätte??

  7. Merkel im Bundestag:

    „Offenheit wird uns mehr Sicherheit bringen

    als Abschottung“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    MERKELS GÄSTE!

    Flüchtlingskriminalität

    Steigende Einbruchszahlen um Asylunterkunft

    BRAUNSCHWEIG. Die Braunschweiger Polizei hat in unmittelbarer Nähe der Landesaufnahmebehörde für Flüchtlinge einen starken Zuwachs an Wohnungseinbrüchen verzeichnet. „Seit einigen Wochen bemerken wir, daß sich die Taten im Nordosten Kralenriedes konzentrieren“, bestätigte Polizeisprecher Joachim Grande der Braunschweiger Zeitung.

    Über die Täterhintergründe könne die Polizei zwar nur spekulieren, es spreche jedoch einiges dafür, daß es Asylsuchende seien. Allein am vergangenen Wochenende registrierte die Polizei vier Einbrüche. Die Beamten konnten einen Montenegriner festnehmen, der in ein Haus im Stadtteil Weddel einbrechen wollte. Er ist in der Aufnahmebehörde gemeldet.

    Auffällig sei auch der Anstieg an Diebstählen in der Innenstadt, die eindeutig den Asylsuchenden zuzuordnen wären. Am Montag hatte die Polizei einen Mann aus Bosnien-Herzegowina festgenommen, der in einem großen Bekleidungshaus gestohlen hatte.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/steigende-einbruchszahlen-um-asylunterkunft/

  8. #4 Hurra (06. Apr 2017 10:04)
    Links-grün-roter Wahnsinn im Endstadium.
    ++++

    Schön wäre es ja.
    Aber das linksgrüne Geschmeiß mit Merkel an der Spitze wird nach der Bundestagswahl im September mit ca. 90 % der Stimmen weiter regieren!

  9. Wenn es noch einen Funken Rechtsstaat gibt, dann kann die heute 18-Jährige die 100.000 Franken von dem Mann als Schmerzensgeld einfordern.

  10. dass der heute 43-Jährige ein Jahr und fünf Monate zu lange in Haft gewesen sei, die aufgrund der nicht weiter erfolgten, weil nicht entschiedenen Maßnahmen nicht gerechtfertigt gewesen seien.
    ———–

    ein nicht therapierbarer Kinderschänder,soll zu lange in Haft gewesen sein?

    Das schlägt ja jeden Blondinenwitz um Längen.

    Und das von einem Bundesgericht.
    Was wohl das Volk dazu sagt,in dessen Namen Recht gesprochen wird..
    Schließlich handelt es sich hier um Steuerzahlers Kohle..

  11. Was man auch immer mal probieren kann, ist ein Kind entführen, einsperren, und während der Festnahme nicht damit rausrücken, wo man es versteckt hat, aber darauf hinweisen, dass es keinerlei Proviant mit sich hat. Um das Leben des Kindes zu retten, findet sich vielleicht dann doch noch ein Beamter, der alles erdenkliche tut, um den Aufenthaltsort aus einem herauszu“zwingen“, und schon: zwei oder drei Jahre Haft wegen Entführung und Freiheitsberaubung, und anschließend 100.000 Euro Schmerzendgeld für Folter einklagen 🙂

  12. Mir fällt nichts mehr ein, der Wahnsinn wird immer abartiger.

    Demnächst protestieren Katzen und Hunde gegen den Tierschutzverein!

  13. Sowas kommt von Sowas ….da ist ganz klar ersichtlich wohin übertriebene Toleranz und „Gutmenschlichkeiten“ führen. Die humanistische Gesellschaft hat ihren zenit deutlich überschritten
    Gut gemeint ist halt nicht gut gemacht
    Das sind alles Symptome einer an political corectness erkrankten Gesellschaft
    Ichvals Vater hätte da ganz andere therapieansätze in Erwägung gezogen,mit 100%iger erfolgsgarantie
    Mit einem gewissen schlag Mensch muss man auf „Augenhöhe“ agieren auch wenn das bedeutet das man dazu ganz weit runter in die menschlichen Niederungen tauchen muss

  14. Und man wundert sich in Regierungskreisen wirklich um die rückläufige Geburtenquote?
    Tatsächlich?

  15. Der Mann ist also nicht therapiefähig, bleibt also eine Gefahr die Kinder, wird freigesetzt und bekommt 100.000 Schweizer Franken. Das ist wirklich verrückt. Nicht nur die Richter gehören ins Gefängnis oder auf die Coach, sondern auch Politiker, die solche Gesetze machen.

  16. Ein kleiner Trost wäre: wenn das Opfer 100000CHF Entschädigung und Schmerzensgeld vom Täter zugesprochen bekäme. Dann müsste der Täter das Geld direkt weiter reichen und die Justiz könnte sich Gedanken machen, wie man das nächste vermeidet.

  17. Ein Kollegin hatte vor Kurzem Nachtschicht im Krankenhaus. Allein auf Station mit 36 Patienten, davon mehrere Frischoperierte, dazu Pforte und Telefondienst für alle Gespräche von draußen.

    Dafür dürfte sie etwa 5 Jahre arbeiten, um Netto etwa das gleiche zu bekommen wie dieser Kinderschänder, der inzwischen in Einzeltherapie von diversen Psychologen gepampert wurde.

    Finde den Fehler.

  18. Den Kinderschänder, der während der Verhandlung 2010 dem kleinen Mädchen die Schuld gab und wiederholt sagte, die Achtjährige hätte ihn verführt und „es so gewollt“, hat die Tat nun gleich zweimal zum glücklichen Mann gemacht.

    Der Betrag erstaunt mich. In Absurdistan gibt es pro Tag ungerechtfertigter Haft fünf oder zehn Teuronen.

    Aber das Mädchen muß nicht gekniffen sein, braucht nur einen vernünftigen Anwalt. Klage wegen Schmerzensgeld usw. und so das Geld bei ihm abfegen. Habe ich früher oft gemacht, wenn sich zivilrechtliche Ansprüche aus Strafsachen ergeben: Den Täter zivilrechtlich in Anspruch nehmen und dann während der Haft in seinen Lohn, nach der Entlassung in seine Rücklagen zwangsvollstrecken.

    Bei dem Mädchen hätte das ein halbwegs cleverer Anwalt von Anfang an gemacht. Jetzt könnte man allenfalls noch prüfen (noch wird der Betrag kaum ausbezahlt sein), ob dinglicher Arrest auszubringen wäre.

  19. Wen die Medien hier durch Diskretion schön zu schützen scheinen, ist der Anwalt des Vergewaltigers. Allzu leicht findet man den jedenfalls nicht raus. Was machen diese Anwälte mit den Medien, damit sie so geschützt werden?

    Bedenke: so eine Type kommt womöglich von selbst gar nicht auf so eine Idee. Kann sein, daß der Anwalt da aktiv Kontakt aufgenommen hat.

  20. Seine Zivilcourage musste ein 28-Jähriger teuer bezahlen: Als eine junge Frau von mehreren Männern in einer Bahn in Mannheim belästigt wurde, griff ein junger Mann an einem Samstag Anfang März beherzt ein. Die Angreifer schlugen den Helfer nieder und traten auf ihn ein, berichtete die Mannheimer Polizei.

    Der junge Mann erlitt durch die Schläge und Tritte mehrere Knochenbrüche. Die Täter sollen mit äußerster Brutalität vorgegangen sein und mehrfach von einer Sitzbank auf den Kopf ihres Opfers gesprungen sein.

    Die Staatsanwalt Mannheim ermittelt nun wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Insgesamt bestand der Kreis der Verdächtigen aus zehn jungen Männern.

    https://www.welt.de/vermischtes/article163448412/Zehn-Maenner-belaestigen-Frau-Helfer-brutal-verpruegelt.html#Comments

  21. Warum eigentlich so ein Absurd hoher Betrag. Bei uns kriegt ein zu Unrecht eingesperrter pro Tag lumpige 30€. Also soviel oder sogar etwas weniger, wie ein zu Mindestlohn Beschäftigter nach Abzug sämtlicher Abgaben ausbezahlt bekommt. Der war aber wohl nicht unschuldig eingesperrt.

  22. Seine Zivilcourage musste ein 28-Jähriger teuer bezahlen: Als eine junge Frau von mehreren Männern in einer Bahn in Mannheim belästigt wurde, griff ein junger Mann an einem Samstag Anfang März beherzt ein. Die Angreifer schlugen den Helfer nieder und traten auf ihn ein, berichtete die Mannheimer Polizei.

    Der junge Mann erlitt durch die Schläge und Tritte mehrere Knochenbrüche.
    Die Täter sollen mit äußerster Brutalität vorgegangen sein und mehrfach von einer Sitzbank auf den Kopf ihres Opfers gesprungen sein.

    Die Staatsanwalt Mannheim ermittelt nun wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Insgesamt bestand der Kreis der Verdächtigen aus zehn jungen Männern.

    https://www.welt.de/vermischtes/article163448412/Zehn-Maenner-belaestigen-Frau-Helfer-brutal-verpruegelt.html#Comments

  23. Willkommen in der grössten Freiluft-Psychiatrie der Welt! Wo aus Tätern Opfer werden und man sich danach bei Ihnen entschuldigt, weil sie soooooo ungerecht behandelt wurden…

  24. #14 Namenlose (06. Apr 2017 10:27)

    Ich möchte auch gerne 1 Jahr in den Schweizer Knast.

    Der war nicht im Knast, sondern in der Klaps,ühle (Therapie). Maßregel, und darum handelt es sich vorliegend, wird nur bei Tätern im Strafvollzug vollzogen, die nicht besserungsfähig (oder willig) sind. Ansonsten Klapsmühle, dort kann man therapieren.

  25. Wenn man in der Schweiz 1 km/h zu schnell fährt kostet das 40 Franken.
    bei 10 km/h kostet es bereits 240 Franken.

  26. Formaljuristisch vielleicht richtig.
    Doch dann müsste man auch so formaljuristisch vorgehen und die Entschädigung sofort dem Opfer in voller Höhe zukommen lassen.

    Und angesichts der Brutalität der Tat und dem „Ich wurde verführt“, wäre ich in dem Fall für die gänzliche Amputation der unteren Genitalien.
    Dann wäre der Gerechtigkeit genüge getan.

  27. dass der heute 43-Jährige ein Jahr und fünf Monate zu lange in Haft gewesen sei, die aufgrund der nicht weiter erfolgten, weil nicht entschiedenen Maßnahmen nicht gerechtfertigt gewesen seien.
    ———–
    ein nicht therapierbarer Kinderschänder,soll zu lange in Haft gewesen sein?
    Das schlägt ja jeden Blondinenwitz um Längen.
    Und das von einem Bundesgericht.
    Was wohl das Volk dazu sagt,in dessen Namen Recht gesprochen wird..
    Schließlich handelt es sich hier um Steuerzahlers Kohle..

  28. Sowas Abartiges kennen wir auch in Deutschland.
    Ich erinnere an das *Schmerzensgeld* für den verurteilten Kindermörder Geffken, dass ihm zugesprochen wurde, weil ihm ein Polizist beim Verhör Ohrfeigen angedroht hatte.

  29. Unsere westliche Rechtsssprechung ist genauso wie unsere Regierungen schon längst zum Diener des Selbsthasses und der Selbstzerstörung geworden.

    Man hat mittlerweile den Eindruck, dass unsere Rechtssprechung so angelegt ist, dass sie in jedem Fall der autochthonen Gesellschaft schaden soll.

    Das Rechtssystem muss deshalb so reformiert werden, dass durch die Rechtssprechung der Gesamtgesellschaft kein Schaden entsteht.

    Im Falle eines solchen Vergewaltigers bin ich z.B. für körperliche Strafen bis hin zur Todesstrafe. Das muss in einer Gesellschaft, die kein Problem damit hat jährlich über 100 000 unschuldige Kinder im Mutterleib umzubringen moralisch vertretbar und durchführbar sein.

    Teure Gefängnisaufenthalte oder gar irgendwelche schweineteuren Verhätschelungspsychiatrien für immer mehr „unzurechnungsfähige“ Gewalttäter sind eine Bestrafung für die Steuerzahler, die das alles finanzieren müssen.

  30. Das beste was du heute machen kannst um unbesorgt zu leben:
    – Pass wegwerfen
    – Nach Deutschland wieder einreisen
    – hier wird man mit Teddys und Blümchen begrüßt
    – 10-20 Neue Identitäten zulegen
    – Geld vom Amt aus dem Simsalabim Automaten
    – Krankenversorgung gratis
    – Wohnung gratis
    – Bahn und Bus gratis
    – Strom Wasser Müll TV gratis
    – Essen gratis
    – Arbeiten braucht man nicht
    – Straftaten jeder Art selbst Vergewaltigungen werden unter den Teppich gekehrt
    – Die Gutmenschen kommen in Extase wenn Sie Dir den Hintern küssen und deinen Dreck wegputzen dürfen
    Und Die Bundeskanzlerin lädt dich permanent zum Selfi ein
    Und die doofen Deutschen, ja die gehen morgens um 7 Uhr zur Arbeit damit dann diese Wertvoller als Gold Neubürger sich noch mal schön in ihrem von uns bezahlten Bett rumdrehen können
    Das trifft sicherlich nicht auf alle zu besonders nicht auf die die vor dem September 2015 zu uns kamen denn die meisten von Ihnen versuchen sich hier ein zu bringen, aber die die ab September 2015 kamen naja das lasse ich jetzt hier mal offen

  31. Viele Menschen (zu denen ich mich auch zähle) fordern für zweifellos überführte Kinderschänder die Todesstrafe.

    In einem solchen Szenario würden sich auch solche Fragen dann erübrigen.

  32. Es kann doch nicht sein, dass so ein krankes Richterlein die Gerechtigkeit auf den Kopf stellen kann.
    Normalerweise müßte so ein Richter doch psychiatrisch untersucht werden.

  33. Schwarze mit Aids denken das die Vergewaltigung eines Kindes ,juenger desto besser, sie von ihrer Krankheit heilt.

  34. Der gesunde Menschenverstand ist wohl überall abhanden gekommen. Jetzt lohnt es sich schon für solche Bastards ein Mädchen zu vergewaltigen. So etwas ist nicht nur ein Schlag ins Gesicht für das Mädchen, es ist ausserdem kaum zu fassen. Fair wäre es wenn dieses perverse Mistviech dem Mädchen die Kohle geben würde. Das würde zwar das Leid was diese Bestie verursacht hat nicht wieder gut machen. Es wäre aber besser als dieser Zustand. Schämen sich Gerichte und Behörden nicht für so etwas.

  35. #31 Tolkewitzer (06. Apr 2017 10:53)

    Was sind 6 Anwälte zusammengekettet am Meeresgrund?
    Ein schöner Anfang!

    Wünsche Dir, daß Du bald dringend einen brauchst und einer kommt, der sie Sache schön vergeigt. Hatte gerade Kontakt mit einem Blindgänger, der behauptet, „sich auszukennen“ und von Tuten und Blasen keine Ahnung, das Ding richtig vergeigt hat. Gegen den Rat seines Anwalts…

  36. Warum kommt viele Menschen automatisch Grüne, Linke und Islam, als Gedankenanstoß in den Kopf ?!

    Ok – CDU und SPD stehen der Sache natürlich in nichts nach. My mistake.

  37. Warum kommt vielen Menschen automatisch Grüne, Linke und Islam, als Gedankenanstoß in den Kopf ?!

    Ok – CDU und SPD stehen der Sache natürlich in nichts nach. My mistake.

  38. An die Altparteien gerichtet.

    Noch sitzt Ihr da oben,
    Ihr feigen Gestalten.
    Zahlt den Feind und dem
    Volke zum Spott! Doch einst wird
    wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk,
    dann gnade Euch Gott!!!

  39. Ich stelle immer wieder fest, dass in Deutschland die absurde Meinung herrst, in der ehemaligen Schweiz sei noch etwas in Ordnung!

    Fakt ist, wir haben die selbstmörderischste Regierung, das verblödetste Volk und schon über 50% ausländischstämmige Leute, am meisten „Asylanten“, ein riesiges Drogenproblem und grosse Kriminalität. Kurz: in der ehemaligen Schweiz ist alles schlimmer als in D. Und.. unsere „Justiz“ ist schlecht und korrupt.

  40. „Wenn Gott Amerika jetzt nicht straft, muss er Sodom und Gomorra um Entschuldigung bitten.
    Billy Graham (Amerikanischer Evandelist)
    Ich bin der Meinung das trifft für die ganze Welt zu.
    Als Opfer von Missbrauch, kann ich da mitreden.
    Ich war 5 Jahre alt als ein Onkel damit bei mir anfing.
    Heute lebt er nicht mehr, aber die Erinnerungen bleiben.

  41. Der ist nicht der einzige.

    Maas hat gerade ein Gesetz in Planung, nach dem alle nach dem früheren § 175 verurteilten entschädigt werden sollen. Nicht diejenigen, die zu Unrecht verurteilt wurden oder zu lange gesessen haben, sondern einfach alle. Obwohl dies ein gültiges verfassungskonformes Gesetz war!

    Das ist eine direkte Einladung an alle verurteilten Pädophilen: Wählt grün, dann werdet auch ihr eines Tages entschädigt!

  42. Ich hatte vor drei Jahren (!) einen Autounfall, bei dem ich als Insassin am Stauende verletzt wurde!

    Bandscheibenvorfall, Bandscheibenverschiebungen an diversen Halswirbeln und andere, nicht ganz so schwerwiegende Verletzungen.

    Bis HEUTE wird mir unterstellt, dass diese Verletzungen degenerative Vorschädigungen wären, die NICHTS mit dem Unfall zu tun hätten!

    Eine Entschädigung meiner körperlichen Beschwerden und Verletzungen ist bis heute NICHT erfolgt – ein Gerichtsurteil steht noch immer aus.

    Vielleicht hätte ich den Unfallverursacher vergewaltigen sollen?

  43. #56 Dorian Gray

    Ich gehöre auch zu den Deutschen, die lange geglaubt haben, die Schweiz sei eine Insel der Seligen. Das liegt aber auch daran, dass es dort die Volksabstimmungen gibt, von denen wir hier nur träumen können. Allerdings: In der Schweiz gibt es offensichtlich nur Volksabstimmungen zu eher unwichtigen Themen. Z.B. zur eminent wichtigen Frage Frage der Migration gab es soweit ich weiß keine.

  44. Bei solchen ekelerregenden Geschichten, wo der Rechtsstaat vollkommen versagt, denkt man gerne einmal über Geheimbünde nach, die solche Probleme auf ihre Weise lösen helfen.

  45. Meine Mutter ist die Spache,
    Mein Vater ist das Land!
    Für die Zukunft meiner Kinder
    Leiste ich Widerstand!
    PATRIOTEN DEUTSCHLANDS
    VEREINIGT EUCH !!!

  46. @ # 41 TotalVerzweifelt (06. Apr 2017 10:48):

    Absolut richtig.

  47. Heute Illner.

    Handverlesenes Publikum.
    Altmeier, Wagenknecht, Theveßen.

    Bin ich froh das dort nur Experten am Werk sind.

    Aber mal ganz im Ernst. Wie kann man die Gäste für voll nehmen?
    Zum kotzen.

    Kann man nicht mal über Themen von Islamisierung, Kriminalität, Migration und deren Kosten sprechen?

    Man man man. Stattdessen immer nur Putin, Erdogan, Trump.

  48. #35 misop (06. Apr 2017 10:40)

    jetzt mal zum Verständniss, die Sicherungsverwahrung ist abhängig von einer Therapie??

    Nein. Richtig heißt es Maßregel zur Sicherung und Besserung. Therapie also zur Besserung, ansonsten Maßregelvollzug (im engeren Sinne) rein zum Schutz der Allgemeinheit.

  49. #36 Blinkmann04 (06. Apr 2017 10:42)

    Formaljuristisch vielleicht richtig.
    Doch dann müsste man auch so formaljuristisch vorgehen und die Entschädigung sofort dem Opfer in voller Höhe zukommen lassen.

    Schon schlecht, wenn man Worte verwendet, ohne sie zu verstehen!

    „Formaljuristisch“ brauchte man dazu erst einmal einen vollstreckbaren Titel!

  50. #48 Ausgewanderter (06. Apr 2017 10:58)

    #31 Tolkewitzer (06. Apr 2017 10:53)

    Was sind 6 Anwälte zusammengekettet am Meeresgrund?
    Ein schöner Anfang!

    Wünsche Dir, daß Du bald dringend einen brauchst und einer kommt, der sie Sache schön vergeigt. Hatte gerade Kontakt mit einem Blindgänger, der behauptet, “sich auszukennen” und von Tuten und Blasen keine Ahnung, das Ding richtig vergeigt hat. Gegen den Rat seines Anwalts…

    Verstehe zwar Deine Antwort nicht ganz, das war ein Witz vom Juristenblog. (Ich glaube ein Zitat aus dem Film „Philadelphia“)
    Es meint Anwälte, die so einem Schwein eine so fürstliche Entlohnung verschaffen und sich letztlich am Streitwert eine goldene Nase verdienen. Gleich, wie sie die Opfer damit verhöhnen.

  51. Besorgt Euch eine Bergsteigerausrüstung und führt diese im Fahrzeug mit. Vor allem sollte man über eine Bergsteigeraxt und Seile verfügen. Wer noch keine Anhängerkupplung an seinem Fahrzeug montiert hat, es wird höchste Zeit.

  52. #68 deutz (06. Apr 2017 11:40)

    PEGIDA DEUTSCHLAND
    Wir kommen um zu bleiben
    Wir bleiben um zu siegen
    Wir werden SIEGEN !!!

    Pedida spielt zwar unsere Hymne mit Text noch nicht, aber es werden immer öfter Textzeilen daraus zitiert.
    Manche tragen sogar ganze Strophen daraus beim Spaziergang auf dem T-Hemd.
    https://www.youtube.com/watch?v=6aoAiqhOHug

  53. Was heute ich sage,
    gilt morgen nicht mehr,
    denn das Lügen fällt mir nicht
    schwer!
    Ach wie gut,dass niemand weiß,
    dass ich auf eure Meinung schei…
    AM = Honecker’s späte Rache!!!
    Verlogen das es bis zum Himmel
    stinkt.

  54. Die reiche Schweiz? Mickrig. Er sollte besser nach DE kommen, da fällt die Entschädigung höher aus.

  55. #61 deutz

    Wer in diesem Land wirklich etwas verändern will, wählt
    AfD !!!

    Wer etwas verändern will, geht auf die Straße!

    AfD ist schon längst auf dem Kurs zur Systempartei.

  56. 180’000€ Kosten für Gefängnis, 5 Jahre
    660’000€ Entschädigung für das Opfer, 5500€/Monat
    ———–
    840’000€ Finanzieller Schaden bisher (Schätzung)

    Warum hat der Richter das Geld nicht mit obigem Schulden verrechnet?
    Insbesondere hätte dem Opfer dieser Betrag zugestanden.
    Das schweizer Gesetz scheint da genauso pervers zu sein, wie das Deutsche.

    —-
    Kosten für Gefängnis in Deutschland, grober Richtwert bei 3000€/Monat (in der Schweiz vermutlich eher mehr).
    http://www.berliner-zeitung.de/in-berlin-sind-gefaengnisse-billiger-als-in-anderen-laendern-ein-tag-knast-kostet-88-70-euro-15609910

  57. Es muß neu über Strafen für Vergewaltiger, nachgedacht werden:

    Wie wäre es mit vollständiger Kastration und Amputation des Tatwerkzeuges?!

    Obiger chirurgische Eingriff könnte sogar eine „Heilung“ bewirken.
    Dann wäre die Aussage „nicht heilbar“ eine LÜGE.
    Bei Raucherbein etc. wird ja auch ein Körperteil amputiert zur Heilung.
    Wieviel mehr dann zum Schutz von anderen Frauen und Mädchen!
    Das schließt natürlich zusätzlich Gefängnis nicht aus. Oder besser Arbeitslager, um dem Opfer lebenslänglich ein Schadensersatz zukommen zu lassen.
    Vermutlich kann da Putin ein paar günstige Möglichkeiten in Sibirien anbieten.

    Das gleiche gilt insbesondre für unsere Gäste (die wertvoller sind als Gold).
    Massenvergewaltigung Silvester Köln …

  58. Wenn die Scharia erst die hiesige Kuscheljustiz abgelöst hat, wird es solche Urteile dann wohl nicht mehr geben.

    Bis dahin werden wir uns noch ein paar Jahre gedulden müssen.

    Deutschland soll bunt werden. Das schließt doch dann zwangsläufig auch das Rechtssystem mit ein.

    Das wird dann durch ein islamisches Strafrecht bereichert.

    Es ist also nicht alles schlecht. Kopf hoch, so lange er noch dran ist, Landsleute.

    Aber mal ernsthaft. Ich fordere, dass uns die muslimische Einwanderung nicht nur durch sämtliche negativen Aspekte „bereichert“, sondern dass die paar positiven Aspekte – zum Beispiel die durchaus nachahmenswerte Bereiche der Scharia – ebenfalls „integriert“ werden.

    Sollte das nicht der Fall sein, sollte also weiterhin nur negative Dreck „integriert“ werden, dann lehne ich (weiterhin) den gesamten Einwanderungsmüll in Bausch und Bogen vehement ab.

  59. Ja, der Mann hat eine Therapie verweigert. Nur glaubt irgendwer im ernst, solche Albernheiten bringen was?

    Darf man mal erwaehnen, dass das einzige, was man ueber Therapien und Psychopharmaka sicher sagen kann, ist, dass sie teuer sind?

    Unlaengst gestanden Gutachter im Fall eines Moerders und Vergewaltigers in Genf gar ein, dass Therapien nicht nur nicht helfen, sondern im Gegenteil Straftaeter sogar noch gefaehrlicher machen koennen.

    Wenn das keine Bankrotterklaerung ist, was dann?

    Dass die gesamte Psychiatrie eine reine Scharlatanerie ist, ist ja sogar zu den Refugees durchgedrungen, die sich neuerdings ihr Bleiberecht bei diesen Deppen in der Psychiatrie abholen.

    Die Psychiatrie ist nichts weiter als die Abstellkammer fuer jene Aerzte, die entweder nichts taugen oder selbst einen Knall haben.

  60. Kann es sein, dass wir in Mittleuropa ein von wem auch immer gewolltes und gesteuertes Trinkwasserproblem haben?

  61. #83 Keine Meinung ist illegal

    Kann es sein, dass wir in Mittleuropa ein von wem auch immer gewolltes und gesteuertes Trinkwasserproblem haben?
    _______________________________________________

    Diese Vermutung habe ich schon lange…

  62. # 48 Ausgewanderter
    Der beste Anwalt nützt Nichts, wenn man den „falschen“ Richter erwischt.
    Den Spruch von der hohen See, Gericht und Gottes Hand finde ich auch nicht richtig. Eher ist es wie Glück oder Pech beim Lottospiel.

  63. Zurzeit wird soziale Gerechtigkeit weltweit verwirklicht:

    Was auf staatlicher Ebene nicht geklappt hat, versucht man jetzt im Großen und stellt fest, keiner setzt sich zur Wehr. Obwohl wir alle diesen Mist mitfinanzieren und damit ermöglichen!

  64. #41 TotalVerzweifelt; Bei unserem geistig Amok laufenden mutmaaslichen Justizminister wär ich mit solchen Forderungen sehr vorsichtig. Der ist imstande, solche Strafen schon beim Posten von Fotos eigener Kinder bei Stasiakte zum selberschreiben anzudrohen.

    #48 Ausgewanderter; Anwälte in Deutschland sind nunmal eine Plage. Besonders übel ist, dass die auch dann nen Haufen Geld kriegen, wenn sie die Sache, wie du sagst komplett vergeigt haben.

    #69 Ausgewanderter; Irgendwie nervts, wenn du hier den juristischen Besserwessi gibts. Mag ja sein, dass du das studiert hast. Aber du sagst ja auch, dass du im Ausland lebst. Dort wird dir ein Studium als Geschwätzwissenscaftler rein gar nix helfen.

  65. #66 topspinlop (06. Apr 2017 11:29)
    Heute Illner.

    Handverlesenes Publikum.
    Altmeier, Wagenknecht, Theveßen.

    Bin ich froh das dort nur Experten am Werk sind.
    ++++

    Ich schaue mir den Schwachsinn mit eingeladenen Systemhuren schon lange nicht mehr an.
    Zusätzlich werden auch immer linksbunte Jubelperser als Publikum eingeladen!

    Also Schwachsinn und Volksverarschung im GEZ-zwangsfinanzierten Regierungsfernsehen pur!
    Noch mehr Propaganda mit Merkel und Co. als im 3. Reich unter Hitler mit Göbbels!

  66. lange wird es vermutlich nicht mehrddauern bis die Menschen wieder zur Selbstjustiz greifen werden. Wenn der Staat so über die Ma(a)sen versagt ist das Ende der sogenannten Demokratie nahe.
    Der Täter wurde für eine grauenhafte Vergewaltigungen reichlich belohnt. In Knast lebte er besser als zu Hause und für das Geld hätte er in seiner Heimat zwei Leben arbeiten müssen.
    Wann wacht der Wähler auf

  67. Wie bitte? Wenn überhaupt, dann sollte doch wohl das Opfer dieses Geld bekommen. Der Täter sollte gezwungen werden, das Geld sofort an sein Opfer weiterzureichen!

  68. Darf ich raten, dass das Opfer keine Entschädigung zugesprochen bekam, weil der arme Täter nichts hat?

    Und darf ich weiter raten, dass auch in der Schweiz verhängte Geldstrafen der Staat einstreicht, anstatt die Opfer?

  69. Das ist keine Rechtsprechung, das ist ein Skandal. Ich hoffe nur das dieser Mensch seine gerechte Strafe irgendwie doch noch erhält.

  70. Es gibt eine Religion, die hier in Deutschland hofiert wird und auch eigenen Religionsunterricht durchführen darf, in der die Selbstjustiz nicht nur erlaubt, sondern auch befohlen wird…!

  71. Ich habe noch niemals gehört dass ein Vergewaltigungsopfer (oder sonst ein Opfer) 93.000 EUR vom Staat als Entschädigung bekommen hat!

    Eine Schande wie die Täter gepampert werden!

  72. Nicht therapierbar?
    Nicht auf freien Fuß setzbar!

    Nein ehrlich dem Saft…. gehört der Schwanz abgesrissen, 12Stunden täglich an einen Stuhl gefesselt und Porno schauent daran erinnert, dass er nichts mehr hat um ein kleines Mädchen zu vergewaltigen. Anschließend gehört er (als Braut) zu den schwülen Mithäftlingen, in die hinderte, dunkelste Ecke gesperrt und das bis ans Ende seines jämmerlichen Würgreizes von Leben.

Comments are closed.