Gibt es eine AfD-Veranstaltung in Lübeck, kommt es zum großen Aufmarsch der linksgrünen Gutmenschen, die gegen Hass, „Räächts“ und alles andere protestieren. „HL-live“, eine kleine Online-Zeitung in der Hansestadt, jubilierte am Mittwoch: „Bei Sonnenschein kamen viele Lübecker vorbei, um ein Zeichen gegen die politische Richtung der AfD zu setzen.“ „Viele Lübecker“, das waren gerade einmal 150 Linke und Grüne und bekannte Gesichter aus der Antifa-Szene der Hansestadt, die nach Polizeiangaben genau 108 AfD-Anhängern gegenüberstanden. „Solidarisch gegen den Hass“ wollte man auf der Wall-Halbinsel sein, wo in den städtischen Media-Docks die Wahlkampfveranstaltung der AfD mit Jörg Meuthen stattfand.

(Von Chevrolet)

Bunt und friedlich sei das „Zeichen“ gewesen, das die Demonstranten gesetzt hätten. Ob man es als friedlich bezeichnen kann, wenn die Besucher der AfD-Veranstaltung pfeifenden, pöbelnden und beleidigenden Krawallmachern ausgesetzt sind und die Polizei zusieht, mag wohl jeder selbst beurteilen.

Ein Kommentar einer Besucherin der AfD-Veranstaltung bei „HL-live“ war denn auch eindeutig: „Ich finde, schreien und pöbeln und beleidigen, scheint wirklich das Einzige zu sein, was ihr könnt“, schrieb sie an die lieben Demonstranten. Und ein anderer machte aus, wer die Demonstranten wirklich waren:

Vor einigen Jahren haben sie gegen Atomkraft demonstriert, zwischenzeitlich mal gegen Hartz4, dann waren sie auf den Solidaritätskundgebungen für Flüchtlinge, später haben einige für den Erhalt der Linden an der Untertrave (Anm: ein in der Bürgerschaft stark diskutiertes Projekt in der Altstadt) protestiert und nun treffen sie sich wieder und demonstrieren gegen die AfD.

Es sind oft die gleichen Gesichter und teilweise die gleichen Fahnen und Spruchbänder zu sehen. Immer wieder die gleichen Leute. Demonstrationsjunkies, die einfach gerne protestieren gehen.

Über die Veranstaltung selbst berichteten weder „HL-live“, noch die Lokalzeitung „Lübecker Nachrichten“. Mit dabei waren neben Claus Schaffer, Sprecher des AfD-Stadtverbandes Lübeck, Jörg Nobis, Spitzenkandidat der AfD bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein, und Guido Reil, ehemaliges SPD-Mitglied und jetzt AfD-Kandidat aus Essen. Jörg Meuthen, AfD-Bundesvorsitzender, hielt ebenfalls eine Rede. Als er eintraf hatten sich die Demonstranten indessen schon verzogen, sodass die Veranstaltung ruhig weitergehen konnte.

Was genau gesagt wurde, erfuhr der Leser der Lügen- und Lückenpresse in Lübeck nicht. Wir haben ein Video mit allen Reden des Tages:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

77 KOMMENTARE

  1. Die ewigen Berufsdemonstranten.Wahrscheinlich auch so eine sinnlose Arbeitsbeschaffungsmassnahme der unterbelichteten Nahles.

  2. Mit diesen „Aktionen“ zeigen die rot-grün-versifften Wirrköpfe, was sie von Demokratie, Rechtsstaat und Meinungsfreiheit halten. NICHTS!

    Damit sollte auch geklärt sein, wer die wahren Feinde unserer Werteordnung sind. Dieser LINKS-KRIMINELLE MOB!

  3. Wann kommt denn mal einer von der AfD (Guido Reil wäre z.B. sehr angenehm) mal nach Bonn oder nach nach Godesberg, die Stadt der Säcke mit Schlitzen, der Ölaugen, der Salfisten, Intensivtäter und abgelehnter Füchtlingsneger und -Islamis?

    Bonn hätte übrigens auch eine passable AntifaSA-Szene zu bieten, sodass für Unterhaltung gesorgt wäre!

    Allahu kackbar!

  4. Lübeck ist verloren, man schaue sich nur einmal die Innenstadt und Fussgängerzone an.

    Junkies, Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit Kindern, Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit noch mehr Kindern, Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit ganz vielen Kindern, schwangere Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit Kindern, Menschen mit Migrationshintergrund und ganz wenige von hier und noch weniger Menschen von hier mit Kindern.

  5. „Bei Sonnenschein kamen viele Lübecker vorbei, um ein Zeichen gegen die politische Richtung der AfD zu setzen.“ „Viele Lübecker“, das waren gerade einmal 150 Linke und Grüne und bekannte Gesichter aus der Antifa-Szene der Hansestadt,…

    Köln hat gezeigt das die Bürger das nicht mehr möchten:

    Schweigende Mehrheit von 78% finden Störung des AfD Parteitages nicht ok!

    https://www.youtube.com/watch?v=0H7HxBGXs_s

  6. Die gleichen „Gutmenschen“ hätten sich auch bei GOEBBELS Genossen eingereiht wenn sie da schon gelebt hätten.
    Wenn diese Dauerprotestierer ihre „Energie“ in selbstverantwortlichen Tätigkeiten investieren würden gäbe es etliche Transferempfänger weniger.

  7. Die waren bestimmt auch bei March for Science, der Demonstration für… Wissenschaft.

    In Berlin kamen 3000 Leute zusammen.

  8. Dokumentieren, wer da alles mitmacht. Bald wollen sie nicht dabeigewesen sein. Und genau dies ihnen auch offen erklären.

  9. Wer die Linksverwirrten „geniessen“ möchte sollte sich den ZON Block antun.
    Dort verbreiten die INDYMEDIA Typen und „GEWALT gegen RÄÄCHTS“ Forderer ungehemmt, pöbelnd, beleidigend und ungeniert ihre oft strafrechtlich bedenklichen Theorien.
    Gegenrede wird dagegen weitgehend wegzensiert.

  10. Diese Ungewaschenen brauchen dringend eine sinnvolle Aufgabe, nämlich eine Arbeit. Die haben einfach zu viel Zeit und sind immer ausgeschlafen. Das gleiche gilt für unsere Neubürger und selbstverständlich auch ihren Frauen – egal wie viele Kinder die haben.

    Außerdem muss dringend die Vereinsmafia ausgetrocknet werden. Es kann nicht sein, dass solche Vereine noch von den Parteien finanziell unterstützt werden. Ich hoffe, dass sich die AfD in diesen beiden Punkten auch noch was ausdenkt.

  11. Das ist Demokratie, ganz bunt, ein Land der Vielfalt.

    Denn Demokratie und Toleranz heißt bekanntlich Veranstaltungen politische Gegner zu behindern, und Bürger einzuschüchtern. Der Staat sollte noch mehr tun um diese wackeren Streiter für Toleranz finanziell zu unterstützen und AfD Sympathisanten konsequent aus dem öffentlichen Dienst vertreiben. Toleranz ist nämlich wichtiger als Hass.

    Wo kämen wir dahin, wenn die Asylindustrie sich an die herrschenden Gesetze halten müsste? Das wäre ja rassistisch.

  12. Über die taktische Unterstützung deutscher Juden
    für ihre moselmischen Todfeinde seit 1400 Jahren – beim Verhindern des deutschen Kopftuchverbots:

    „Beamte sollten Zeichen ihrer Religion so lange tragen dürfen, „solange sie ihre Entscheidungen neutral fällen“, sagt der Vorsitzende des Zentralrats der Juden. Auch von einem Islamgesetz hält er nichts.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163912435/Ein-Kopftuchverbot-im-oeffentlichen-Dienst-ist-problematisch.html

    „Die Kippa, die jüdische Kopfbedeckung für den Mann, sage viel mehr über das Verhältnis ihres Trägers zur jüdischen Religion aus als über sein Verhältnis zum Staat, argumentierte der Präsident des Zentralrates.“

    Werter Herr Dr. Schuster:
    Kippen verschleiern weder rechtswidrig die Identitaet noch die freie Sicht in Fahrzeugen noch sollen sie den beim Moselmen-Männchen unkontrolliert-klinischen Hang-Drang-Zwang zum wahllosen Kopulieren dämpfen.

    Gaebe es Ganzkoerper- oder Gesichts-Kippen,
    wäre ich analog natuerlich fuer deren Verbot.

  13. Unruhe in Bolsterlang im Oberallgäu:

    Die Bürgermeisterin und vier Gemeinderäte haben an einer „Reichsbürger“-Veranstaltung teilgenommen.

    Nun läuft gegen Monika Zeller ein Disziplinarverfahren.,  
    ________

    Was so fragt sich der politisch aufgeklärte Leser,sind denn dann unsere Erdogan-Türken.

    Wer nach Deutschland die Türkei importieren will und die Verfassung ad absurdum führt,agiert doch ähnlich dem Reichsbürger,
    der auf eine eigene staatliche Souveränität
    pocht.

    Da vergreift man sich an Monika Zellner und müßte doch eigentlich 65% der Erdoganwähler als feindliche Kräfte auf deutschem Boden,
    umgehend ausweisen..

  14. Wie mächtig die Regierungsgesinnungspresse mit ihrem AfD-kaputtschreiben ist, kann ich gerade anhand diverser Bekannter in SH beobachten:

    Ursprünglich wollten sie alle, auch alte SPDler, bei der Landtagswahl AfD wählen. Jetzt heißt es von ihnen unisono: „Die zerlegen sich leider gerade selber. Wir geben unsere Stimme der CDU – auch wenn wir deren Spitzenmann überhaupt nicht kennen – um unbedingt in unserem schönen Bundesland Ralle, Albig, die SPD (und damit auch Chulz) zu entmachten. Das schaffen wir aber nicht, indem wir in SH die noch kleine AfD wählen, da verschenken wir unsere Stimme.“

  15. Noch ein Wort zu Frankreich

    MACRON ist wie die CDU!

    Und die Franzosen sind genauso wie die Deutschen. Lieber wählen sie das konservativ Bekannte, um bloß nicht intolerant zu wirken! Mehr Angst vor Intoleranz als vor Verwahrlosung und als vor dem Tod! Mehr Angst vor den Nachbarn als vor den Islamisten!

    Sie sind wie diese Sorte Leute, die lieber jahrelang humpelnd zum Arzt gehen, sich alle Sorten von Antibiotika gegen alle ihre Entzündungen und Gebrechen verschreiben lassen, als einmal zum Zahnarzt zu gehen und eine gründliche Zahnsanierung durchführen zu lassen, die sie von allen Beschwerden befreien würde!

    Macron freut sich in seiner Biedermannrolle! Er hat alle Wähler aufgefangen, die Marine Le Pen mobilisiert hat, die sich aber nicht entscheiden konnten ihre Behaglichkeitszone einmal im Leben zu verlassen, nicht einmal für ihr eigenes Wohl und das Wohl ihrer Kinder!

  16. #6 Eurabier (24. Apr 2017 09:59)

    Die haben in Köln gefehlt…

    Die „Armen“ aber auch.

    Köln, Lübeck usw. die wissen ja gar nicht wo sie zuerst hin sollen um Menschen an ihren demokratischen Grundrechten zu hindern, zu pöbeln, Randale zu machen, Fenster einwerfen, Autos in Brand setzen, Hausfassaden mit Parolen zu beschmieren.

    Frau_In Manuela Schwesig (SPD) hier müssen dringend weitere Steuermittel Sinn- und Hirnlos verschwendet werden.

  17. Der Zentralrat der Schonlängerhierlebenden
    schlägt vor, daß alle „Rechtgläubigen“dahin
    gebracht werden sollten, wo sie ihren „Glauben“
    ungehindert ausüben können.

  18. #12 jeanette (24. Apr 2017 10:09)
    ———-
    Ist doch schön wenn Macron gewinnt. Der rennt sich die Hörner so ab, dass es richtig kracht. Frankreich ist in dem jetzigen noch gelebten Wohlstand unreformierbar.Wer hat da Bock in der Bevölkerung, dass da sich was zum schlechteren verändern soll?Es muss aber einiges gestrichen werden. Kann mir nicht vorstellen das Macron 5 Jahre durch hält.
    48% für Le Pen wären doch super ein Bombenergebnis. Sie treibt alle vor sich her und jeder weiss das Sie als Nächste in den Startlöcher steht.Für Frau Le Pen wäre später auch leichter zu regieren, wenn sie sagen kann, mehrere vor ihr haben alles total heruntergewirschaftet und sie muss das jetzt wieder im klein klein aufbauen.
    Was Frau Le Pen im Wahlkampf sagte, sie werde aus Euro und EU aussteigen war nicht klug. Mit diesem Manöver wäre sie voll an die Wand gefahren, weil dann die gesamte EU zusammen brechen würde mit unvorstellbarem Chaos, ja sogar großer Armut zumindest für eine gewisse Zeit.In anarchischen Zeiten wäre auch eine Le Pen schneller weg als sie nur denken könnte.

  19. Die Methoden der Rotfront.
    Und die Schwulenfahne ist auch dabei.
    Alles ein Beitrag zu Zerstörung der deutschen Familie und eben des gesellschaftlichen Zusammenhaltes.
    Ihr linken Deppen macht Euch wieder einmal zu Handlangern des Kapitals.
    Denn eine linksverkommene, fresssüchtige, (sport)wettsüchtige, konsolenabhängige, handysüchtige, ich-hab-das-bessere-Smartphone, wir-waren-im-Urlaub-im-Touristenbunker-und-fanden-es-toll, wir-sind-besser-weil-wir-das-dickere-Auto-haben Gesellschaft lässt sich über die Medien und die Werbung leichter steuern als eine Gesellschaft mit Familienzusammenhalt, die zudem noch eigenständig denken kann.

  20. Sollen sie brüllen wie die Affen, dreschen wie in Köln, die AfD ist nicht mehr totzuschweigen und nicht mehr aufzuhalten.

    Aus NRW berichtete die ARD:
    http://www.ardmediathek.de/tv/die-story/Herr-Direktor-und-Herr-Pfarrer-Zwei-Kan/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=7486242&documentId=42202952

    die story: Herr Direktor und Herr Pfarrer:
    Zwei Kandidaten für die AfD

    Helmut Seifen ist Leiter des einzigen Gymnasiums der Kleinstadt Gronau im Münsterland.
    Axel Bähren aus Nettetal war bis zu seiner Pensionierung vor zwei Jahren Gefängnispfarrer der evangelischen Kirche. Nun bewerben sich die beiden für ein neues Amt: Sie wollen für die Alternative für Deutschland in den NRW-Landtag einziehen, haben aussichtsreiche Listenplätze.

    Der Film begleitet beide Kandidaten im Wahlkampf und fragt: Geht das zusammen? Passt das Engagement in einer Partei, die als populistisch gilt, zum bürgerlichen Leben in einer kleinen Gemeinde?

    Da wird gebrüllt wie überall, und die Vorgesetzten in Schulbehörde und Kirche knirschen mit den Zähnen, wie man sieht.
    Aber sie sehen sich inzwischen machtlos, diesen Kandidaten an die Existenz zu gehen.
    [Nicht wie in Bayern die Versetzung des Cheffahrers des Landrates]

    Sehenswert.

  21. Die Bürger müssen wissen, wer alles gegen unsere Gesetze verstößt, die Demokratie verachtet, die Bürger belügt und verarscht und mithilft, das unser Land zerstört wird.
    Jeder muss die Chance haben, die Mitschuldigen direkt fragen zu können, warum sie das machen.

    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und Unterstützung beim Asylbetrug, im Raum Lübeck-Travemünde:

    Pastorin Elisabeth Hartmann-Runge
    Ratzeburg:
    Am Markt 7, 23909 Ratzeburg
    Telefon: 04541-88 93 32

    Lübeck:
    Steinrader Weg 11, 23558 Lübeck
    Telefon: 0451-300 86 87 16
    Erreichbarkeit am besten mobil:
    Mobil: 0176-19790204
    E-Mail: ehartmannrunge @ kirche-ll.de

    *://www.helferboerse-timmendorfer-strand.de/impressum
    Admin-c:
    Stephanie ScheelGrafikdesignerin
    Groenlandring 36, 23669 Timmendorfer Strand
    Telefon: 04503-70 46 48

    Seniorenbeirat der Gemeinde Timmendorfer Strand

    Kontakt: Udo Meier– Vorsitzender –
    Herrmann-Kröger-Straße 18, 23669 Niendorf/Ostsee
    Telefon: 04503-318 30
    E-Mail: email @ udo-meier.de
    Sigmar Rohde Telefon 04503 – 86123
    Dieter Gunkel Telefon 04503 – 2773
    Waltraut Radtke Telefon 04503 – 31720

    KWL GmbH
    Dirk Gerdes
    Falkenstr. 11, 23564 Luebeck
    Telefon: 0451-79888-0

    *://www.kwl-luebeck.de/about/

    beteiligt zu 100% an
    HEG Hochschulstadt-Entwicklungsgesellschaft mbH
    beteiligt zu 70% an
    Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH

    Bilanz 2015:
    Gewinn 549.401,33 Euro
    Bilanzsumme 48.924.127,33 Euro

    Der passive Rechnungsabgrenzungsposten beinhaltet auch eine Vorauszahlung aufgrund eines Contractingvertrages mit einer Laufzeit von 10 Jahren in Höhe von T€ 151 und Pachtvorauszahlungen in Höhe von T€ 27.

    Organmitglieder:
    Geschäftsführer ist Herr Dirk Gerdes, Kaufmann.

    Zusammensetzung des Aufsichtsrats:
    Herr Roland Vorkamp, Kaufmann (Vorsitzender);
    Frau Gabriela Schröder, Dipl.soz. Ökonomin (stellvertretende Vorsitzende);
    Frau Susanne Knoll, selbstständige Kauffrau, bis 31.03.2015;
    Herr Manfred Kirch, Kaufmann;
    Herr Peter Reinhardt, technischer Angestellter, bis 31.03.2015;
    Herr Dr. Burkhart Eymer, Geschäftsführer, bis 31.03.2015;
    Frau Katja Mentz, Fremdsprachenkorrespondentin, bis 31.03.2015;
    Herr Christopher Lötsch, Architekt, ab 01.04.2015;
    Frau Silke Theuerkauf, Kauffrau, ab 01.04.2015;
    Herr Jörg Hundertmark, Finanzbeamter, ab 01.04.2015;
    Herr Detlef Stolzenberg, freischaffender Stadtplaner, ab 01.04.2015.

  22. Mir ist ganz unverständlich,gegen welchen Haß die da demonstrieren und solidarisch sein wollen.Der einzigste Haß,den ich erkennen kann,der geht von ihnen selbst aus.Blind vor Haß und nicht diskussionsfähig mit dem politischen Gegenüber.Erbärmlich!

  23. #3 lorbas (24. Apr 2017 09:49)

    Lübeck ist verloren, man schaue sich nur einmal die Innenstadt und Fussgängerzone an.

    Junkies, Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit Kindern, Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit noch mehr Kindern, Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit ganz vielen Kindern, schwangere Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit Kindern, Menschen mit Migrationshintergrund und ganz wenige von hier und noch weniger Menschen von hier mit Kindern.

    Loriot würde sagen:„Das ist fein beobachtet!“

    😉

  24. @lorbas

    „Marjellchen, Marjellchen – hast du dich wieder beklackert mit datt Jelbe von’s Eij.“

    🙂

    P.S. Mein Opa war aus Ostpreussen.

  25. @ #15 STS Lobo
    Nur sind dann bei der Stadtkasse 100 von 150 Ausländer.
    Bei der Rotfront machen nur wenige Ausländer mit. Aber das sind meist entwurzelte Menschen. Oft auch Adoptivkinder aus linken Ehen oder linken Mischehen. Die natürlich schon im Kindergarten Opfer unseres rassistischen und faschistischen Systems geworden sind. Da sie aber in Wahrheit nie gequält worden sind, leben die ihren Selbsthass in der Rotfront aus, wo sie dann von ihrer alltäglichen (erfundenen) Verfolgung erzählen und natürlich betroffene Zuhörer finden.

  26. Berufsdemonstranten bei der Arbeit.

    Zur Zeit ist „gegen Rechts“ angesagt, da muss man dabei sein.

    Man kann sich wichtig machen und sich so richtig gut fühlen, besser als Sex.

  27. #10 jeanette (24. Apr 2017 10:04)
    ANTIFA ein Auslaufmodell!!! ?

    Rente beantragen!

    Wir sollten uns die Antifa-Teilnehmer auf Fotos
    dokumentieren und damit warten bis wir die
    Regierung stellen.
    Auf keinen Fall sollten wir Renten an Leute zahlen die skandieren „Deutschland verrecke“
    oder ähnliche Sprüche.
    Wenn die Teilnahme an solchen „Demos“ bewiesen
    ist darf keine Rente an diese Leute gezahlt werden.
    In den meisten Fällen sollte eine Ausweisung in ein Land ihrer Wahl stattfinden.

  28. Zentraljude Schuster warnt deutsche Juden vor Sympathie mit der „rechtsextremen AFD“ ™

    „„AfD ganz klar auf dem Weg in den Rechtsextremismus“ *
    – ohne Beweise mitzuliefern. Chance vertan.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163937033/AfD-ganz-klar-auf-dem-Weg-in-den-Rechtsextremismus.html

    * und viele Schusters russland-deutsche Juden
    sind auf dem Weg zum Kreuz fuer die AFD !

    Um diese russlanddeutsch-patriotischen Kreise zu erreichen, gibt es das AFD-Wahlprogramm auf Russisch. so wie in der „einzigen Demokratie des Nahen Ostens“ tm.

    Damit Juden selbst ueber ihre zukunft in ihrem deutschland entscheiden koennen, ohne „Hilfe“ des halbstaatlichen Zentraljuden Dr. Schuster.

    Welch eine Anmassung als Religionswächter,
    mündigen Deutschen auch in politischen Fragen Ratschlaege erteilen zu wollen. Offenbar geht den Altparteien derartig die Düse, dass sie jetzt schon Religioese bemuehen muessen.

    Was sagen eigentlich israelische Lieberman-Freunde zu AFD Standpunkten ?

  29. #11 Babieca; Das schreiben die auch iNNer Franken-Prawda. Auch im Fernsehen haben die jubiliert, dass sich die AfD mit absägen von (hoffentlich) PP ins Abseits schiesst. Entweder haben die gar nicht kapiert, oder verschliessen die Augen vor der Realität, dass durch Entfernen der Spalter von der Spitze, die AfD wieder handlungsfähig wird.
    Man kam sich ja zuletzt vor, wie bei ner Neuauflage wie noch Lucke, Henkel den Ton angegebern haben.

    #14 fozibaer; Wieso denn das, je eher uns die EU +Euro um die Ohren fliegt, umso besser. Zu DM Zeiten waren wir praktisch immer auf wenigstens Platz 3 bei den Exportüberschüssen. Seit dem Euro haben wir das fast nie mehr geschafft. Aktuell zwar schon, das heisst aber nicht viel.
    Also hat uns der Euro deutlich mehr geschadet als genutzt. Natürlich sind die Preise im Euroraum vergleichbar, aber ehrlich, das waren die doch auch vorher, Österreich durch 7, Frankreich durch 3, Italien zuletzt einfach 3 Stellen streichen, Spanien weiss ich nicht mehr. Auch dieser Sepa Schwachsinn gehört abgeschafft. Selbst wenn angenommen 10% aller Fimen davon Vorteile haben ist der Rest der Firmen plus diejenigen, die nur ihre täglichen Kleingeschäfte erledigen bloss genervt dadurch..
    Normalerweise kann ich mir Zahlen ganz gut merken. Für dieses blöde Zeug muss ich aber immer aufm Kontoauszug nachschauen. Gut Wilders hat sich durch zu radikales Gehabe keinen Gefallen getan, Holland als Lieferant von Grünzeug für weit überwiegend Europa wird wohl der einzige Staat sein, der tatsächlich von EU und Euro profitiert. Natürlich auch die Länder, die regelwidrig gemästet(-rettet) werden.

  30. @ #18 hydrochlorid
    Und ProAsyl macht direkt in deren Heimatländern Werbung für unser Sozialsystem. Mir fällt nur das das Wort Wehrkraftzersetzung ein.
    Und das ist nicht einmal gelogen. Denn unser Land wird durch diese hohen Steuerausgaben zerstört.
    Wir können nicht einmal mehr unsere Schulen, Strassen, Brücken und Krankenhäuser renovieren, aber geben das Geld für diese Vögel aus.
    Weiter fahren unsere Polizeien der Länder und die des Bunds auf dem Zahnfleisch. Ganze Stadteile werden gar nicht mehr bestreift (weil hier nur Ausländer hausen und die gleich aggressiv auf die Polizei losgehen). Bahnhöfe und selbst Hauptbahnhöfe verwaisen. Eine normale Polizeistreife in der Stadt sieht man kaum noch.
    Ärzte erhalten Strafzahlungen, wenn sie zu viele Patienten behandeln, obwohl wir zu wenige Ärzte im Lande haben. Das ist richtig pervers.
    Die Bundeswehr und gerade die Einsatz befindlich Marine hat viel zu wenig Personal. Dort verheizt man die Leute in den Auslandseinsätzen einfach (gerade Heer und Marine). Nicht dass die Polizeibeamten nicht verheizt werden.

    Und da hat ProAsyl mit Mama Merkels Aufbruch 2,5 Millionen Menschen ins Land geholt (und man lügt noch bei dieser Zahl). Für die kein Polizist zusätzlich eingestellt wurde.
    Aber es mussten aus dem Bestand heraus Wachen aufgebaut werden.
    In vielen Städten hat die Polizei nur noch mit den Flüchtlingen zu schaffen, darf es aber nicht sagen, da die SPD Polizeipräsidenten gerade in NRW den Maulkorb verordnet haben.
    Dann schleichen bettelnde Ausländerbanden durch die Strassen. Die gleichzeitig die Häuser ausspionieren. Aber über die Einbrüche schriebt das System gar nichts. Die Polizei kommt eh immer zu spät. Alleine hier würden Fussstreifen solche Leute in die Schranken weisen.
    Aber eine Präsenz ist nicht gefragt. Dafür geht dann die Partei (SPD) des Polizeipräsidenten gemeinsam mit dem DGB und den Rotfront auf die Strasse und greifen Polizeibeamte an. Oder machen bei Festnahmen Theater und die Richter erlauben mittlerweile aus dem Zusammenhang gerissene Videos als Beweise gegen die Polizeibeamten. Die linken Ideologen im Polizeiapparat machen noch ihr böse Spiel.
    Irgendwann werden die keine Deppen mehr finden, die dieses Vaterland als Polizeibeamter oder Soldat verteidigen wird.
    Darum will man sich ja auch den Ausländern gegenüber öffnen.
    Weil die auch ohne Skrupel auf Deutsche schiessen würden.
    Dann haben wir die perfekte Diktatur.

    Denn glaubt man, die würden bei den Pediga Demos oder deren Ableger am Liebsten 10 Hundertschaften mit dem Knüppel dadurch marschieren lassen, damit sich keiner je mehr traut, gegen dieses System aufzubegehren.
    Doch gibt es noch genug Polizeibeamte, die das Spiel nicht mitmachen würden.
    Deshalb lässt man Systemkritiker halt von der Rotfront im Schatten von DGB/SPD (und den anderen Anständigen) vermöbeln.

  31. Es ist zum Heulen! Wir sollen in unseren Reaktionen zu Waldorf-Schülern zurückgezüchtet werden.

    AfD wird immer nur mit „Haß“ assoziiert.
    Und im Jahre 2017 wird „eine andere Meinung haben“ whatsapp-mäßig verkürzt als Haaass übersetzt.
    Kann man dagegen nicht endlich angehen?

    xxxxxxxxxxxxxxxxx
    „Schweigende Mehrheit von 78% finden Störung des AfD Parteitages nicht ok!“
    xxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Warum lese ich diese Nachricht in keiner Zeitung, sondern muß sie mir auf youtube suchen?
    Fragen über Fragen!

  32. #25 LEUKOZYT (24. Apr 2017 10:45)

    Zentraljude Schuster warnt deutsche Juden vor Sympathie mit der “rechtsextremen AFD” ™
    ++++++++++++++++
    Schuster ist ein antideutscher Hetzer.

    Jeden Tag eine neu Sau im Dorf.
    Erst gestern hat er gefordert, die Musels sollen in ein KZ geführt werden.
    Da kriegen sie dann den letzten Rest Achtung vor uns, wo wir doch sowieso Ungläubige sind.

    Ist der so bekloppt, dass er die Gefahr für die Juden durch die Muslems nicht sieht?
    Nee, sein Haß gegen uns ist größer.
    Soll er zurückfliegen nach Tel Aviv.

  33. #28 hhr (24. Apr 2017 11:04)

    Warum lese ich diese Nachricht in keiner Zeitung, sondern muß sie mir auf youtube suchen?
    ++++++++++++++++
    Kaufe keine Zeitung mehr bzw. kündige dein Abo.

  34. Die Bürger müssen wissen, wer alles gegen unsere Gesetze verstößt, die Demokratie verachtet, die Bürger belügt und verarscht und mithilft, das unser Land zerstört wird.
    Jeder muss die Chance haben, die Mitschuldigen direkt fragen zu können, warum sie das machen.

    Demokratiefeindliche Antifanten, „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und Unterstützung beim Asylbetrug, im Raum Lübeck-Travemünde:

    So kannst Du Flüchtlingen helfen

    3. Nimm Flüchtlinge auf!
    Du kannst Flüchtlinge auch privat aufnehmen.

    *://www.gruene.de/themen/offene-gesellschaft/so-kannst-du-fluechtlingen-helfen.html

    Kein einziger von den verlogenen demokratiefeindlichen Grünen hat privat welche bei sich aufgenommen.

    Bündnis’90 / DIE GRÜNEN Kreisverband Lübeck
    Vorstand (verantwortlich)
    Hüxstr.83-85, 23552 Lübeck
    Telefon: 0451-70 60 200

    Ganz besonders verweigert haben sich:

    Stephanie Göhler, Vorstand
    Hartengrube 22, D-23552 Lübeck
    steffilue @ gmx.de
    Telefon: 0177-1704138

    Claus Schaafberg, Kreisschatzmeister
    Wisbystrasse , D-23556 Lübeck
    c.schaafberg(at)freenet.de

    Thorsten Fürter,
    Jurist, Richter am LG Lübeck
    Dr.-Julius-Leber-Str.15, D-23552 Lübeck
    thorsten.fuerter @ googlemail.com
    Telefon: 0152-25891223

    Michelle Akyurt,
    Fraktionsvorsitzende, Rechtsanwaltskanzlei
    Dr.-Julius-Leber-Str. 15, D-23552 Lübeck
    Telefon: 0451-29 37 227
    michelle.akyurt @ googlemail.com
    Telefon: 0176-70153864

    Silke Mählenhoff
    smaehlenhoff @ web.de
    Telefon: 0160-91506277

    Roland Vorkamp

    Anka Grädner
    Telefon: 0163-9107592
    Telefon: 0451-1221041

    André Kleyer
    Gerade Querstraße 10, D-23552 Lübeck
    A_3n7r3r1(at)yahoo.de
    Telefon: 0176-80759462

    Franziska Kiefer
    frakie(at)gmx.net

    Kristin Schröder
    kristinschroeder @ arcor.de

    Angela Fiorenza

  35. Die erhebliche Dummheit dieses Pöbels erkennt man daran das er stets gegen sich selbst demonstriert.

  36. Nobis und Flak sind mit die größten Befürworter der PAV gegen Höcke und Jünger der Petry-Pretzell-Sekte. Es muss jeder selber wissen, ob er diese Leute unterstützen möchte. Das Gleiche gilt auch für Pretzell und seinen NRW Landesverband.

  37. Endlich, endlich sind sie mal wichtig, die Weltfremden, die Idioten und natürlich allen voran
    die sich ewig selbst-finden (müssenden) Emanzen.
    Endlich nimmt sie mal einer ernst-denken sie.
    Die, die sonst nur am Rande herum kümmern müssten.
    Sie haben Aufmerksamkeit und dürfen sogar die „Guten“ sein.
    Nur, dass sie selber nur missbraucht werden, weil gerade ins politische Kalkül passend, das ahnen die wahrscheinlich nicht mal.
    Man sieht doch allein an der neuerdings sehr verhaltenen Berichterstattung über Herrn Trump allein schon, woher der Wind weht.
    Was haben anfangs über den rechtmäßig gewählten Präsidenten der USA gehetzt. Jetzt, wo man wirklich denken könnte er hat nicht mehr alle, jetzt stimmt Merkel ihm zu.
    In gleicher Richtung das Gebilde EU. Lobbiisten der größten Weltkonzerne sollen in Brüssel eigene Büros haben sowie ungehinderten Zutritt zu jeder Zeit.

    Na, dann zieht euch mal weiter schön bunt an und demonstriert -pax europa, und für die Abschaffung aller Werte.
    Motto: Idioten aller Welt vereinigt euch.

  38. @ #25 LEUKOZYT
    Zum Zentralrat der Juden noch angemerkt.
    Hat der Zentralrat der Juden eigentlich schon gemerkt, dass Juden in diesem Land ausschließlich von Moslems körperlich angegriffen werden und zu dem Hass auf Juden im Namen „gegen den Zionismus“ von der Antifaschistischen Aktion und anderen Linken aufgerufen wird, die schon immer Verbindungen zu den Palästinensern haben ?
    Das Arafat Tuch als Halstuch trugen die Linksfaschisten schon in den 80er Jahren an unseren Schulen.

    Aber wie unsere Kirchenoberhäupter, die den Flüchtlingsstrom vorbehaltlos unterstützen, haben Zentralräte aller Art noch nie für die gesprochen, die sie zu vertreten haben. Nicht einmal unsere DGB Gewerkschaften vertreten unsere Interessen, sondern unterstützen vorbehaltlos den Flüchtlingsstrom.

    Und die katholische Kirche verbietet den negroiden Menschen immer noch die Verhütung, ist aber Eigentümer von Kondomfabriken und verdient auch an der Rohstoffausbeutung Afrikas dank der Hungerlöhne und mangelhaften Arbeitsbedingungen dort.
    Pervers sind Sie aber damit nicht Herr Bischoff von was auch immer ? Stellen Sie sich man weiter ein Flüchtlingsboot in den Dom.
    Wenn es wirklich einen Gott geben würde, würde so gewisse Menschen der Blitz beim Kacken treffen.
    Aber diese ganze Ehrfurcht bedeutet nur die Verbreitung von Furcht, damit die Leute schön ihre Abgaben an die Kirche und die Fürsten zahlen und ihr Maul halten (heute gilt: sag bloss nichts gegen den Herrn Pfarrer) . Letztere Abgaben gehen eben heute direkt von unserem Lohn herunter, ohne dass man uns verprügeln muss. Und die Informationstechnik der neuen Art bezahlen wir auch noch mit der netten Zwangsabgabe. Nicht dass wir sonst keine Steuern zahlen, bei allem was wir kaufen.
    Die Art der Eintreibung ist perfektioniert und die Ausgabe beschränkt sich immer noch auf die oberen Zehntausend. So wie die Elbphilharmonie. Besser als wenn man dem Pöbel bezahlbare Wohnungen gebaut hätte. Soll das Pack doch zusehen, wie es klarkommt. Aber uns einen von Respekt erzählen wollen.

  39. „Ist der so bekloppt, dass er die Gefahr für die Juden durch die Muslems nicht sieht?“

    xxxxxxxxxx

    Ja, verstehe ich auch nicht. Aber das ist offensichtlich so unlogisch, dass da irgendein „deal“ im Hintergrund läuft oder sonst etwas mega faul dabei ist.

  40. #27 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (24. Apr 2017 10:32)

    #3 lorbas (24. Apr 2017 09:49)

    Lübeck ist verloren, man schaue sich nur einmal die Innenstadt und Fussgängerzone an.

    Junkies, Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit Kindern, Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit noch mehr Kindern, Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit ganz vielen Kindern, schwangere Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit Kindern, Menschen mit Migrationshintergrund und ganz wenige von hier und noch weniger Menschen von hier mit Kindern.

    Loriot würde sagen:“Das ist fein beobachtet!”

    Mehrmals im Jahr bin ich in der Lübecker Bucht zu Gast.
    Hin und wieder führt es mich dann auch nach Lübeck, eigentlich eine sehr schöne Stadt mit einer einmaligen Geschichte (Hanse).
    Mit dem heutigen „bunten, weltoffenen und tol(l)eranten“ Lübeck kann ich mich leider so gar nicht anfreunden und ich bin da nicht alleine.

  41. #27 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (24. Apr 2017 10:32)

    #3 lorbas (24. Apr 2017 09:49)

    Lübeck ist verloren, man schaue sich nur einmal die Innenstadt und Fussgängerzone an.

    Junkies, Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit Kindern, Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit noch mehr Kindern, Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit ganz vielen Kindern, schwangere Frauen aus dem muslimischen Kulturkreis mit Kindern, Menschen mit Migrationshintergrund und ganz wenige von hier und noch weniger Menschen von hier mit Kindern.

    Loriot würde sagen:“Das ist fein beobachtet!”

    Die Beobachtungen treffen leider für fast jede deutsche (europäische) Stadt zu.

  42. @ #30 Theo Retisch (24. Apr 2017 11:07)
    „Erst gestern hat er gefordert, die Musels sollen in ein KZ geführt werden.“

    … als Besetzung der Wachtuerme,
    wie in den Lagern der balkanisch-moselmischen „Hodscha-Divisionen“ des Adenoid Hynkel ?

    Mir scheint, Dr. Schuster ist durch sein Amt als religioeser Bittsteller und Empfaenger staatlicher Hilfsgelder zur opportunistischen
    „spaltzuengigen Schizophrenie“ gezwungen –

    muss also Geldgebern politische Unterstuetzung
    in jede noch so abstruse Richtung geben.

    Also warnt er seine russischstaemmigen Juden als AFD-Sympathisanten vor der Wahl der AFD,
    weils Merkel & Co irgendwie helfen soll.
    Qua Amt gegen die Mehrheit handeln – Das ist pervers.

  43. @ #35 hydrochlorid
    Links predigen und rechts leben.
    Die oberen Grünlinge leben rechter als mancher s.g. Nazi. Die lassen nicht mal im Ansatz Asylanten, Hartz IV Zigeuner, Ghetto Ausländer oder auch nur zu viele Ausländer in ihren Siedlungen zu.
    Denn da sind sie sich mit allen anderen Politkern einig.
    Wenn man vom Ortsrat bis zum Reichstag die ganze richtige Bande dort sitzen hat, kann man alles steuern. Zudem mit den richtigen Leuten in den Behörden und der Wirtschaft.
    Wo das Flüchtlingsheim hinkommt.
    Wer das Nachbarhaus kauft (da reicht es schon, wenn man dem Makler über seine politischen Wege klarmacht, dass man in der Siedlung keine Ausländer haben möchte).
    Wie schön die Schule renoviert wird.
    Wie streng die Stadt bei dem Einzugsgebiet der Schule ist, damit keine Ausländer auf die Schule kommen.
    Dass kein Mehrfamilienhaus (oder die Nutzung eines Hauses als Mehrfamilienhaus) dort genehmigt wird. Denn auch schon der deutsche Pöbel stört die Grünlinge. Es sei denn, die Mieten werden so hoch gesetzt, dass sich nur gute Familien dort niederlassen.

    Ja, die scheiss Doppelmoralisten der Grünen.

    Klar kann ich einen vom Pferd erzählen, wenn ich nicht in der Nordstadt im Block wohne, dass man jeden Ausländer zu respektieren hat.

  44. @ #48 lorbas (24. Apr 2017 11:41)
    „Mit dem heutigen “bunten, weltoffenen und tol(l)eranten” Lübeck kann ich mich leider so gar nicht anfreunden …“

    Kiel ist zwar auch rotgruen und am Wasser,
    aber Hauptdorf und nur im Osten moselmisch.
    Da kann man auch mal brause trinken.

    Heute abend spricht Leif Holm AFD-MV
    im Gasthof „Zur freien Meinung“ in Aukrug.

  45. @ #5 lorbas
    Lübeck auch schon ?
    Ja, Schleswig-Holstein war ja auch zu deutsch. Dann noch die böse Marine überall. Dann muss man aber auch ein paar Kopftücher usw. als Bereicherung des sehr gastfreundlichen und ruhigen Landes hinsetzen.

  46. #25 LEUKOZYT (24. Apr 2017 10:45)

    Zentraljude Schuster warnt deutsche Juden vor Sympathie mit der “rechtsextremen AFD” ™

    schreit zum Himmel!
    Wollte schon einen account bei WELT anlegen, um zu protestieren, habe es aber letztlich sein lassen.

    Wer nicht selber sieht, was das für eine bodenlose Verleumdung ist, dem ist auch mit Kommentaren nicht zu helfen.

    Medien betonen, dass AfD „noch mehr“ nach rechts gerückt ist.
    Der Tenor macht sich breit, dass sie dadurch endgültig unwählbar wurde.

    ZU FAUL SEIN, SICH EINE EIGENE MEINUNG ZU BILDEN, ABER UNBEDINGT EINE HABEN WOLLEN.
    Das ist das Dilemma unserer Zeit. Man holt sich die billigste, vorgestanzte wegwerf-Position aus den Medien und präsentiert sich dann mit geschwollener Brust als „informierter, engagierter“ Bürger/Wähler.

  47. Nur falls wieder so ein ganz Schlauer hier etwas bemerkt hat.
    Ich habe es selbst gemerkt „@ 45 Ger“.
    Es heißt „Lobbyisten“.
    Ehrlich gesagt habe ich das schon beim Schreiben gemerkt, dass das Wort falsch war – mir fiel es im Augenblick bloß nicht besser ein. Habe aber im Moment eigentlich gar keine richtige Zeit dazu, und wollte gerne meine Meinung sagen.
    Nun nehme ich sie mir doch, denn eigentlich korrigiere ich mich nicht selbst-sofern der Sinn verständlich ist.
    Nur sind da einige hier scheinbar anders drauf-von wegen Schreibfehlern anderer.
    Das finde ich ziemlich lächerlich!
    Deshalb nun doch noch mal der etwas längere Kommentar.
    In dem Sinne….:-)

  48. zu ZRJ:

    Gestern RTL :
    Alter Bericht aufgewärmt von dem jüdischen Schüler, der von Moslems gemobbt wurde.

    Alles wurde angesprochen.
    Immerhin, es gibt sie, die Ausnahmen, bei RTL durchaus. Die haben damals ja auch Kampf im Klassenzimmer gezeigt (wenn ich nicht irre)

  49. #53 LEUKOZYT (24. Apr 2017 11:49)

    @ #48 lorbas (24. Apr 2017 11:41)

    “Mit dem heutigen “bunten, weltoffenen und tol(l)eranten” Lübeck kann ich mich leider so gar nicht anfreunden …”

    Kiel ist zwar auch rotgruen und am Wasser,
    aber Hauptdorf und nur im Osten moselmisch.
    Da kann man auch mal brause trinken.

    Heute abend spricht Leif Holm AFD-MV
    im Gasthof “Zur freien Meinung” in Aukrug.

    Auch in Kiel bin ich mindestens einmal im Jahr.

    Vor ein paar Jahren war ich nach dem Besuch der Kieler Innenstadt entsetzt, mittlerweile meine ich das es sich etwas gebessert hat. Aber immer noch schlimm.

    #54 Blinkmann04 (24. Apr 2017 11:52)

    @ #5 lorbas

    Lübeck auch schon ?
    Ja, Schleswig-Holstein war ja auch zu deutsch. Dann noch die böse Marine überall. Dann muss man aber auch ein paar Kopftücher usw. als Bereicherung des sehr gastfreundlichen und ruhigen Landes hinsetzen.

    Die Küste ist eines der letzten noch intakten Gebiete und da beginnt es jetzt auch.

    Wer zum Beispiel mal mit dem Fahrrad von Travemünde nach Neustadt in Holstein fährt merkt das jetzt auch hier Kulturfremde auftreten.

  50. #53 LEUKOZYT (24. Apr 2017 11:49)

    @ #48 lorbas (24. Apr 2017 11:41)

    “Mit dem heutigen “bunten, weltoffenen und tol(l)eranten” Lübeck kann ich mich leider so gar nicht anfreunden …”

    Kiel ist zwar auch rotgruen und am Wasser,
    aber Hauptdorf und nur im Osten moselmisch.
    Da kann man auch mal brause trinken.

    Heute abend spricht Leif Holm AFD-MV
    im Gasthof “Zur freien Meinung” in Aukrug.

    Auch in Kiel bin ich mindestens einmal im Jahr.

    Vor ein paar Jahren war ich nach dem Besuch der Kieler Innenstadt entsetzt, mittlerweile meine ich das es sich etwas gebessert hat. Aber immer noch schlimm.

    #54 Blinkmann04 (24. Apr 2017 11:52)

    @ #5 lorbas

    Lübeck auch schon ?
    Ja, Schleswig-Holstein war ja auch zu deutsch. Dann noch die böse Marine überall. Dann muss man aber auch ein paar Kopftücher usw. als Bereicherung des sehr gastfreundlichen und ruhigen Landes hinsetzen.

    Die Küste ist eines der letzten noch intakten Gebiete und da beginnt es jetzt auch.

    Wer zum Beispiel mal mit dem Fahrrad von Travemünde nach Neustadt in Holstein fährt merkt das jetzt auch hier Kulturfremde auftreten.

  51. #51 LEUKOZYT (24. Apr 2017 11:44)

    Mir scheint, Dr. Schuster ist durch sein Amt als religioeser Bittsteller und Empfaenger staatlicher Hilfsgelder zur opportunistischen
    “spaltzuengigen Schizophrenie” gezwungen –
    +++++++++++++++

    Na ja, gezwungen ist niemand….

    Aber er fordert regelrechte Antipathien heraus – dann kann er wieder auf uns dreschen.

  52. Das sind die in Deutschland immer häufiger anzutreffenden Trillerpfeifendemokraten, die da aufziehen, um viel Krach zu machen wie kleine, verwöhnte Kinder. Ihr Lärm soll andere mundtot machen. Die leben in Utopia, haben einen IQ von 85 und sind dazu noch christlich verblödete Betschwestern und -brüder. Solche Figuren sind unfähig zu merken, dass Deutschland von der Merkel-Bande zum Ausverkauf angeboten wird.

  53. #60 Ohnesorgtheater (24. Apr 2017 12:30)

    Höcke und Holocaust – Fake News gegen AfD Landeschef von Thüringen
    ++++++++++++++++++

    Es gab massenhaft Anzeigen gegen Höcke.
    Ergebnis: Null!
    Keine Strafverfolgung, weil keine Straftat!
    Und liebend gerne hätte ein Gericht Höcke auf die Anklagebank gezerrt.

    Also, was soll die Hetze immer noch….?

  54. @ #68 Ohnesorgtheater
    Das Video passt (leider) zum Namen Ohnesorgtheater, ist aber nicht zum Lachen. Deutsche werden von der Linkin (oder wie beschriebt politisch korrekt man so eine Vaterlandsverräterin) als nicht fleissige Menschen dargestellt und die Immigranten als der Fleiss in Person.
    Und intervenieren musste ein Libanese.
    Hätten die anwesenden deutschen Schüler einen Arsch in der Hose gehabt, wäre der Linkstante eine Welle des Protestes ins Gesicht geweht. Aber wie meine Oma sagen würde „Mit denen kann man keinen Krieg mehr gewinnen“

    Danke für den Videoverweis !

  55. @ #69 Ohnesorgtheater
    Bei 2,5 Millionen „Immigranten“ müssten unsere Strassen, Wege und Parks eigentlich wie geleckt aussehen.
    Aber diese Faulpelze machen zu 99 Prozent gar nichts und verschmutzen zu allem Überfluss noch unser Land.
    Wie die übrigens hausen.
    Geht doch mal an den Unterkünften dieser Atomphysiker vorbei.
    Schaut Euch mal das Elend an.

    Die kennen gar nichts. Die kennen keine Haushaltsführung (weil das bei den Drecksäcken die Frauen machen, die sie aber zu Hause gelassen haben)
    Die kennen die Gartenarbeit nicht mal im Ansatz. Den ist das scheiss egal, ob der Müllberg höher wird und der Rasen hoch ist.

    In deren Ländern (ausserhalb der Vorzeige Touristengebiete; nur mal für die, die in diesen Ländern freiwillig Urlaub machen) herrscht eine Hygiene, die unfassbar ist.
    Schlachtabfälle, die Ratten anlocken.
    Fleisch ungekühlt mit Fliegen übersät auf offener Strasse.

    Aber wie im andere Video wo die Linke sagt, dass man denen nur beibringen muss, wie man einen Stift zu halten halt und die können dann unsere Sprache…. ja ja.

  56. „Bei Sonnenschein kamen viele Lübecker vorbei, um ein Zeichen gegen die politische Richtung der AfD zu setzen.“

    Diese Zeichensetzer! Mein Hund setzt auch jeden Tag ein Zeichen!

  57. Es muss einfach einmal ganz klar und deutlich gesagt werden das die Zivilcourage und auch das Demokratiebewusstsein dieser Menschen welche sich zu Afd Veranstaltungen überhaupt hintrauen grösser ist als meines oder der Figuren die uns doch relativ gut bezahlt hier regieren wollen -das alleine spricht für sich, der manipulativen psycho politischen Propagandaarbeit der Medien dementsprechend zu begegnen -es spricht für sich das die mit Staatsmitteln bezahlte Antiafd Offensive (Zwangsbezahlung der unobjektiven Medien) hier doch gar nicht mehr demokratisch genannt werden kann.
    Ganz im Gegenteil und zum Glück wird das auch vom Dummmichel so verstanden werden …dennoch fürchte ich wird die Einsicht bei vielen erst dann kommen wenn sie auch privat die Auswirkungen dieser Politik von Menschen ohne jegliche Zivilcourage spüren werden .
    Hier gilt mit der Masse laufen und mitschreien -das hatten wir schon einmal…liebe Antifa

  58. #39 Theo Retisch (24. Apr 2017 11:07)

    Schuster … Erst gestern hat er gefordert, die Musels sollen in ein KZ geführt werden.
    ++++++++++++++++++++++++

    Jetzt hat er Unterstützung bekommen, von der Invasionsbeauftragten Özokotz.

    Der DLF meldet:

    „Der Besuch von Gedenkstätten – wie vom Zentralrat der Juden in Deutschland angeregt – wäre daher eine gute Ergänzung zu Integrationskursen, erklärte Özoguz.“

    Was für eine wunderbare Freundschaft!

  59. „Bei Sonnenschein kamen viele Lübecker vorbei, um ein Zeichen gegen die politische Richtung der AfD zu setzen.“

    Naja, das Schönschreiben eines vergeigten „Aufmarsches gegen die Demokratie Rächtz“ müssen wir aber noch etwas üben.

    150 Verstrahlt-Intolerante hatten befunden, dass das Ausleben ihrer Ressentiments gegen die Demokratische Meinungsäusserung schöner ist wie unter den Linden zu sitzen, eine Tasse Kaffee zu trinken und das Frühlingserwachen zu geniessen.

  60. Josef Schuster, Präsident des Zentralrates
    der Juden wirft der AfD “massive Hetze” vor.“
    xxxxxxxxxxxxx

    Ganz schlimm!
    Aber noch schlimmer:
    Wem wird man glauben, dem ZdJ oder der AfD?

    Wir sollten also auch solche „alternative Fakten“ lancieren. Etwas bleibt doch immer haften!
    zB: auch der ZdJ warnt immer vor Antisemitismus der Musmigranten-so wie auch die AfD.

  61. #1 merkel.muss.weg.sofort (24. Apr 2017 09:26)

    Die gutmenschlichen, links-grünen Sturmtruppen marschieren.

    ++++++++++++++

    Und tolerant sind die mal wieder!
    (Mit gutem Beispiel voran, stuhlkreiserfahren, redesteinerprobt und vegan essend: Toleranz für jeden Wahnsinn und alle Wahnsinnigen fordernd, nur auf keinen Fall für die, die noch bei Sinnen sind.)

  62. linksgrüne Gutmenschen???
    Brauner Terrormob ist wohl eher die passende Bezeichnung für diese gewaltbereiten Feinde einer demokratischen Meinungsfreiheit.
    Wer nicht die Meinung dieses braunen Terrormobs hat, wird persönlich bedroht; Haus und Auto werden mit braunen Parolen beschmiert oder massiv beschädigt.
    Um es mit Gabriels Worten zu sagen: Pack!!!

  63. OT

    Landtagswahl am 07.05.2017
    in Schleswig – Holstein

    Vorab die Sonntagsumfrag am Beispiel infratest
    20.04.2017 Institut infratest

    CDU: 31% ? plus 1% gegenüber 06.04.
    SPD: 33% ? unverändert, d.h. stagniert
    GRÜNE: 12% ? unverändert, d.h. stagniert
    FDP: 9% `? unverändert
    LINKE: 4% ? unverändert, hoffentlich bleibt es so
    SSW: 3%
    AfD: 5% ? Wäre ein Minus von 2%
    alle anderen Institut liegen aber
    zwischen 6 – 9%

    Das heißt aber auch, der angebliche SCHULZ-EFFEKT ist weg, futsch.Gibt es nicht.

    Die Scharia Partei deutschland ( SPD und die linksterroristischen GESINNUNGS-GRÜNEN
    haben noch zuviel Zustimmung.

    Die Scharia Partei Deutschland ( SPD ) sollte unter 30%, am besten bei 29%, landen.
    Denn was Stegner, FRank-Walter Steinmeier und Sonderschullehrer Sigmar Gabriel gerade abliefern, rüft gerade dazu auf, der Scharia Partei Deutschland ( SPD ) einen deutlichen Dämpfer zu verpassen.

    Die Scharia Partei Deutschland( SPD ) hat mit Demokratie und Rechtsstaat nichts am Hut.
    Vom SPD-Bundespräsidenten keine klaren Worte zu den Vorkommnissen in Köln im Zusammenhang mit dem AfD-Bundesparteitag.
    Der angebliche DEMOKRAT STEINMEIER schweigt dazu.

    Sigmar Gabriel belastet mit seiner Äußerung beim Besuch in Isarel die traditionell wichtige Beziehung zu ISTAEL.
    Das ist auch weiters nicht verwunderlich, da die SPD im Allgemeinen und Sigmar Gabriel im Besondern nicht besonders juden-und israelfreundlich sind.

    DIE SPD ist stark islamophil, das zeigt sich schon bei den Kandidaten der SPD und am Wählerreservoir.Die SPD bevorzugt Moslems, um so stärker und schneller die Islamiersierung Deutschlands voranzutreiben.

    DIE SPD, die Scharia Partei Deutschland, steht für die rasche und schnelle ISLAMISIERUNG DEUTSCHLANDS.Erkennbar in Berlin, Hamburg, Bremen , Niedersachsen und speziell Nordrhein – Westfalen, ein bereits halbislamisches Bundesland.

    Das heißt also, wer der Scharia Partei Deutschland sein VOTUM gibt, und wenn es in S-H ist, spielt keine Rolle,, will die Islamisierung Deutschland, spricht sich gegen die Gleichberechtigung der Frau aus, ist gegen das Grundgesetz, gegen Demokratie und Rechtssstaat.

    Die Scharia Partei Deutschland will aber noch mehr. Dass zeigen die Absichten der blonden Dummen. Familien und Kinder sollen “ anti-faschistisch und anti-rassistisch, das heißt nichts anders als sozialistisch, ausgerichtet und pädagogisiert werden.
    Die Familie als “ sozialistische Einrichtung, Handlanger “ der Scharia Parei Deutschland ( SPD).

    Zusätzlich soll der Bürger durch die “ leicht Sprache “ verdummt und manipuliert werden.

    In meinem nächsten Kommentar werde ich mit
    dem Herrn Stegner und seinen Ansichten über doppelte Staatsbürgerschaft etc.befassen.

    Grundlage dafür ist ein ausführliches Interview mit der SZ am 12.06.2007

  64. „Bunt und friedlich“ ?

    Orwell, Neusprech

    Was diese Leute machen, ist das Gegenteil

Comments are closed.