Seit heute Morgen gibt es wieder eine Bühne für die heuchlerische Betroffenheit unserer Politkasper. In unmittelbarer Nähe der deutschen Botschaft in Kabul sprengte sich am Mittwochmorgen zur Hauptverkehrszeit ein Rechtgläubiger in die Luft. Das Botschaftsgebäude wurde dabei fast vollkommen zerstört, mehrere Botschaftsangehörige befinden sich unter den Verletzten. Die Wucht der Detonation, die von einem mit Sprengstoff beladenen LKW ausgegangen sein soll, zerstörte oder beschädigte auch mehr als 50 Fahrzeuge im Umkreis. AFP berichtet von vielen blutüberströmten Menschen und herumliegenden Leichen auf der Straße im Diplomatenviertel der afghanischen Hauptstadt. Unter den Toten soll sich auch ein Journalist des britischen Senders BBC befinden. Die französische und die türkische Botschaft sollen ebenfalls beschädigt worden sein, an der indischen entstand nach Aussagen des Botschafters, Manpreet Vohra „beträchtlicher Schaden“. Nahe dem Anschlagsort befinden sich auch das Nato-Hauptquartier und der Präsidentenpalast.

Konsequenzlose Betroffenheit

Nun tönt wieder aus allen Kanälen das konsequenzlose Geseiere unserer Zerstörerelite. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verurteilte den Anschlag „auf das Schärfste“ und drückte sein tiefes Beileid aus.

Islaminvasionschefin Merkel meldete sich, im Gegensatz zum Anschlag in Berlin, schon früh zu Wort. Wir stünden heute unter dem Eindruck eines verheerenden und mörderischen Bombenanschlags, begann sie mit gekonnt betroffener Mine ihre salbungsvollen Worte: „Meine Gedanken und meine Anteilnahme gelten den Opfern dieses Anschlags und ihren Familien. In diesen Momenten wird uns einmal mehr klar, der Terrorismus kennt keine Grenze, er zielt auf uns alle [..]. Wir sind heute über alle Grenzen hinweg im Entsetzen und der Trauer vereint, aber genauso in der Entschiedenheit. Wir alle gemeinsam, die wir an das Recht, die Freiheit und die Würde des Menschen glauben, in Europa, in Amerika, in Afrika, ja und natürlich auch in Afghanistan werden den Kampf gegen die Terroristen führen und wir werden ihn gewinnen“, so Merkel.

Gleichzeitig setzte die Bundesregierung die für heute geplanten Abschiebungen von Ayslbetrügern nach Afghanistan aus Rücksicht auf die Botschaftsmitglieder aus, was die Asyllobby, die gegen die Umsetzung von geltendem Recht ohnehin etwas einzuwenden hatte, sicher sehr freut. In ihrer mehrfachen Formulierung bezüglich der Grenzen liegt offenbar auch etwas Zwanghaftes, impliziert dies doch ihre Überzeugung für offene Grenzen. Unterm Strich aber sind all die larmoyanten sprachakrobatisch aufbereiteten Sätze einmal mehr nicht einmal gute Camouflage für den sträflich nachlässigen Umgang mit dem Islam und seinen Hörigen.

Die Taliban weisen die Verantwortung für den Anschlag zurück. Es ist aber irrelevant, welche Gruppierung dahintersteht oder ob es ein sogenannter „Einzeltäter“ war. So oder so ist das die typische Handschrift des Islams. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

83 KOMMENTARE

  1. Da wird eine halbe Botschaft unseres Landes weggesprengt und das einzige was Innenmisere de Malheur dazu zu sagen hat ist das Illegale nun dauerhaft in der ‚BRD‘ verbleiben sollen. Kann man einen ‚Failed State‘ besser charakterisieren?

  2. „Unsere Gedanken und Gebete sind mit bla bla bla.“

    Immer der selbe, folgenlose Stuss.

  3. Ist doch gar nicht wahr. Hat der nie gesagt. Es geht nur darum, daß die Mitarbeiter der Botschaft jetzt was anderes zu tun hätten als sich um Abschiebefälle zu kümmern.

    Wobei DAS etwas ist was mich nun wundert: Was hat die deutsche Botschaft mit Abschiebefällen zu tun? Die gehören vor Ort abgesetzt und gut, ist Sache der afghanischen Stellen, nicht der deutschen Botschaft.

  4. Wie hiess es so schön noch die Tage in den Beschwichtigungsmedien ? Es ist wahrscheinlicher im Strassenverkehr umzukommen als bei einem Terroranschlag. Hmmm , bedenkt wie in diesen Gegenden gefahren wird komme ich zu der Erkenntniss es stimmt.
    Widmen wir also diesem statistischen Ausrutscher keine weitere Beachtung.

  5. Auch die Anhänger des islamischen Vereins 1860 München zeigten gestern sehr beeindruckend, daß sie die Religion des Friedens schon verinnerlicht haben.

  6. Unsere Politiker werden sich sehr bald noch böse umschauen, wenn die 6-Millionen-Drohung aus Afrika, die dort bereits aus ihren Koffern leben, nach Germony unterwegs sind. Sie wollen nicht nach F, auch nicht nach I, sie wollen ALLE nur nach Deutschland. Und warum ist das so? Es hat sich seit Merkels unsäglicher Äußerung, „Wir schaffen das“, in allen (Dritt-)Welt-Ländern herumgesprochen, dass hie die Moneten auf den Bäumen wachsen. Entsprechend unverschämt sind ihre wahnwitzigen Forderungen. Der afrikanische Pulk, der in Millionenstärke schon zu erwarten ist, der quasi schon vor unseren Grenzen lungert, wird uns allen das Genick brechen. Wenn dann auch noch eine hohe Terrorgefahr dadurch zu verzeichnen ist, dann ist alles zu spät!

  7. Wenn in Kabul ein Moslem explodiert, ist mir das so egal wie der berühmte Sack Reis in China. Und die deutschen Landsleute in Kabul interessieren mich auch nicht die Bohne. Die haben dort nichts verloren und deshalb dort nichts zu suchen.

  8. Richtig, der Terrorismus kennt keine Grenzen, und GENAU DESHALB BRAUCHEN WIR SIE! Was ich dieser Eule mittlerweile an den Hals wünsche für ihre verlogene Heuchlerei, das ist nur noch selbst zur „Erlebenden“ einer solchen Bereicherung zu werden. Wahnsinn, einfach nur Wahnsinn.

  9. Diesen Anschlag durch Islamisten und die nächsten 1000 auch, verurteile ich aufs allerschärfste!
    Blah, blah und nochmals blah!
    Der Islam ist friedlich!
    So wie Stalin, Pol Pot, Honecker und das übrige linke Schweinsgesindel!

  10. Was ist schwarz, flattert und fliegt durch die Luft?

    Richtig!

    Eine Burkaträgerin als Suizidbomber!

  11. Sind wohl eher 7 bis 8 Mio. Aber die Zahl 6 Mio in Bezug auf Menschen erzeugt in Deutschland einen besonderen Reflex und macht die ganze Sache schon mal etwas leichter in Richtung weiterer „erzwungener“Akzeptanz.

  12. Afrika = 30 Millionen Geburten pro Jahr = 8200 pro Tag
    + restliche dritte Welt
    Das sind mehr als ein paar Millionen mit Reisewünschen nach D, SWE, GB.

  13. Der Koch einer Botschaft ,an dieser Örtlichkeit verdient ca. 6000€ im Monat.

  14. misop 31. Mai 2017 at 18:15

    warum unterhalten wir überhaupt einen Botschaft bei dem Bürgermeister von Kabul?
    Antwort
    ——————————————————————————————————
    Bei Bürgermeister muss ich immer an J.C. Juncker denken, der ehemalige Bürgermeister von Luxemburg. Dieser J.C.J. hat gerade heute davon schwadroniert, dass EU-Staaten – wie Dänemark oder Schweden -, die den Euro noch nicht als Allheilmittel für ökonimischen Erfolg etabliert haben, sozusagen „zwangsweise“ davon beglückt werden müssen, unbedingt. Man könnte schon meinen, dass dieser EU-Präsident nicht mehr alle Latten am Zaun hat. Die politische Stimmung in Europa bezogen auf die letzten 15 Jahre, zeigen diesem Alki deutlich, dass man – will man die EU zutode reiten -, nur solche „Forderungen“ stellen sollte. Das passt dann in einer Linie zur Gurken- und Banandenkrümmung, mit deren weltbewegenden Erkenntnissen mehrere EU-Kommissionen jahrelang beschäftigt waren. Hallo Herr Juncker, die EU ist auch ohne Ihre hanebüchenen Einlassung ein totes Pferd, das nur noch von Ihnen und anderen EU-Blödelbarden geritten wird!

  15. Benes hatte es vorgezeigt, wie man binnen 24 STunden alle Deutschsprechenden aus der Tschechei los wird.
    Warum kann man mit Islamen nicht dasselbe veranstalten?

  16. Eine Menge von sinnbefreiten Aussagen seitens der Politprominenz
    Wenn das geistige Niveau weiter so stark abfällt dann ist es nicht mehr weit bis zur Ausrufung der Islamischen Republik Deutschland.

  17. Das lasst wieder mal wie die Faust……

    In AFFghanistan gibt es TERROR („auch“ gegen die deutsche Botschaft);
    Und schon darf nicht mehr abgeschoben werden !

    Nachtigall ick hör dir trampeln…..

  18. Das sehe ich genauso.

    Was gehen mich Krieg, Terror, Not und Elend am Arsch der Welt an?

    Wir haben hier unsere eigenen Sorgen, zwar noch auf einem anderen Niveau, aber da ist man ja dran, das zu ändern.

    Wir haben in diesen Ländern nichts zu suchen. Und wenn wir diese Länder endlich konsequent in Ruhe lassen würden, dann könnten sich die Leute dort auch endlich ohne Einmischung und Bevormundung von außen Gedanken um die Organisation ihres Gemeinwesens machen.
    Und ob das dann ein rückständiges oder modernes sein wird, ist auch ausschließlich deren Problem.

    Merke: Wenn ein jeder nur an sich denkt, ist an alle gedacht.

  19. Diejenigen, die dort gegen ihr eigenes Volk demonstrierten und ihren Verrat sogar mit Gewalt unterstrichen, sollten gleich mit abgeschoben werden, nach ihrem geliebten K***nuckistan. Wiederkehr nicht erwünscht!

  20. @ PI,- Team

    ich lese die ganze Zeit schon mit, konnte mich bisher aber nicht anmelden, ( einloggen ), dass man mal eine Meldung als Rückantwort zu Euch Betreibern schicken konnte, die relauncht PI,- Seite aufzurufen ist kein Problem, …. es war das nicht einloggen können….., dass ein Problem war !, also einloggen funktionierte nun bei mir mit Firefox die Verbindung ist aber als nicht sicher eingestuft

  21. ISLAM ist KAWUMM!

    Wenn der ISLAM zu Deutschland gehört, dann gehört KAWUMM auch zu Deutschland!

  22. auch hat es mich sehr gewundert, dass diejenigen die sich auf der neuen „ PI,- Relaunch Seite „ einloggen und kommentieren konnten sich nicht gewundert od. gefragt haben, was denn mit den anderen Kommentatoren geschehen ist, die es doch immer so zahlreich gibt,

    ich habe keinen Kommentar gelesen der das bedauerliche fehlen vieler langjährig gewohnter Kommentatoren in Frage stellt,

    praktisch gab es zur gleichen Zeit parallel zueinander zwei Seiten, eine für die eingeloggten auf der relauncht „Neuen„ PI,-Seite und eben den Notfallblock für diejenigen, die sich nicht auf der neuen PI,- Seite einloggen konnten,

    und dann machen die einen PI,-Kommentatoren einfach weiter als gäbe es die anderen PI,- Kommentatoren auf den „ PI,- Not-Block “ nicht, ….. sehr merkwürdig !,

    und JA !, ich bin sehr gespannt auf die Monatlich statistischen Zugriff-Zahlen von PI,- die ja immer in diesem Liniendiagramm veröffentlicht wurden

  23. Das ist interessant…wieder einmal gibt es einen Anschlag von Moslems, und was ist die Konsequenz unserer Regierung? Statt Gefährder, die kein Recht auf Asyl haben sofort, nach diesem Vorfall am besten noch schneller abzuschieben – setzt man die Abschiebung aus und lässt sie hier ein wenig weitertüfteln, damit sie möglichst noch mehr Zeit für ihre Pläne haben. Absolut bar jeder Logik.

  24. Das war doch sicher wieder ein Einzelfall-Täter, der ganz alleine den Lastwagen und den Sprengstoff in seinem Ziegenstall angefertigt hat, ohne dass die schweigende Mehrheit etwas davon mitbekam.
    Gerade im reichen Afghanistan wachsen LKWs und kiloweise Sprengstoff ja auf den Mohnplantagen.

    Sark/

    Reisewarnung aussprechen, deutsche Soldaten, Polizisten und Diplomaten aus Afghanistan ausfliegen, anwesenden Helfersyndromerkrankten ein entsprechendes Angebot machen und dann raus aus diesem Islamstaat.

  25. Waldorf und Statler 31. Mai 2017 at 19:30

    Ah, noch einer, der draussen bleiben musste. :mrgreen:

    Zu Browser oder Nichtbrowser hab ich im Notfallblog einen kleinen Beitrag getippt.

    So er denn endlich wegen der „seltsamen“ Mailadresse aus der Mod entlassen wurde.

    Momentan tippe ich das hier auf einem Win-10-Klapprechner mit Firefox 50.1 ohne Meldungen über eine unsichere Verbindung.

  26. Die Lösung wäre doch so einfach wenn man nur wollte.
    Warum streicht man nicht komplett jede Geld- und Sachleisutng für die Sozialtouristen und im Gegenzug dürfen diese linkgrün verstrahlten Rotzlöffel mit ihrem Taschengeld und ihren unfreiwillig verkauften Smartphones ihre Goldschätzchen aus eigener Tasche durchfüttern?
    Das Problem der verhinderten Abschiebungen hätte sich dadurch in kürzester Zeit erledigt.

  27. @ nicht die mama, …Gruß ! freue mich , 🙂

    irgendwo hab ich auch deinen Kommentar zum Thema…. Browser oder Nichtbrowser … im Notfallblock gelesen, ich hab die Firefox 53.03 Version und die zeigt mir in der URL ein rot durchgestrichenes Vorhängeschloss( Bedeutung für unsicher ) an, ich sitze übrigens auch vor einem Klapprechner mit Win-8.1 Prog.

  28. Ich erinnere mich genau, wie die Bundes-Misere mit beschlagener Brille die Zahlen zur „Ausländerkriminalität“ bekannt gegeben hat. Nun bleiben die abgelehnten Affganen wohl doch hier, obwohl der letztlich was anderes versprochen hat. Man kann dem nicht vertrauen und nichts glauben. Fehlbesetzung im Amt, wie die anderen auch.
    Der Bundeswehreinsatz dort muss sofort beendet werden.

  29. Ich bekomme auch immer diese unsicheren Meldungen. Ich habe diese Meldung einfach ignoriert, und siehe da, es funktionierte wie immer. Durch diese Meldungen sollte man sich nicht verunsichern lassen.

  30. My name is Jafar

    I came from Afar

    There’s a bomb in my car

    Allahu Akbar!

  31. Haben einige hier schon angesprochen: Der absolute Irrsinn ist – und der durch diesen islamischen Massenmord erst zutage tritt – , daß offensichtlich die deutsche Botschaft in Afghanistan als Kindergarten für Afghanen fungiert, die aus Deutschland abgeschoben wurden.

    Sagt die Misere laut dpa/Zeit:

    Wegen des Anschlags setzte die Bundesregierung die für den heutigen Mittwoch geplante Abschiebung von Flüchtlingen nach Afghanistan für heute aus. Das geschehe aus Rücksicht auf die Mitarbeiter der deutschen Botschaft in Kabul, sagte Innenminister Thomas de Maizière (CDU) nach Angaben von Mitgliedern des Innenausschusses. Das Botschaftspersonal sei mit der Schadensaufnahme befasst und könnte sich daher nicht um die Ankunft des Abschiebefliegers am Kabuler Flughafen kümmern.

    In der Bundespressekonferenz nahm Johannes Dimroth, Sprecher von der Misere, dazu heute wörtlich so Stellung – und da wurde der Irrsinn noch deutlicher:

    Die deutsche Botschaft in Kabul hat eine wichtige logistische Rolle beim Empfang rückgeführter Personen vor Ort inne. Wir haben immer wieder ausgeführt, dass die Menschen, die durch solche Rückführungsmaßnahmen nach Afghanistan zurückgeführt werden, dort sehr sorgfältig in Empfang genommen werden und sozusagen entsprechend behandelt werden. Diese Rolle können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Botschaft so kurz nach dem Anschlag – Sie haben gerade davon gehört – derzeit eben nicht vollumfänglich ausfüllen. Daher wird es in den nächsten paar Tagen jedenfalls keine Sammelrückführungen nach Afghanistan geben.

    Die Aussagen von Dimroth in der Bundespressekonferenz sind hier dokumentiert:

    http://augengeradeaus.net/2017/05/anschlag-nahe-diplomatenviertel-in-kabul-mindestens-80-tote

  32. Es ist Ramadan.
    Die Zeit für Liebe, Einkehr, Besinnung.

    Die Friedensreligion zeigt, wie es geht….ob zu Weihnachten in Berlin oder zum Ramadan in Kabul – die Sprenggläubigen nehmen ihre Religion sehr ernst.

  33. Nichts ist gut in Afghanistan!
    Wer hat es gesagt?
    Einst, die Kässmann, unglaublich.

  34. Dabei stehen die Zeichen an der Wand. Sie sind gescheitert und kommen als sog. Flüchtlinge zu uns, um den Mist, der sie zur Flucht getrieben hat, bei uns fortzusetzen. Wenn sie uns ebenfalls zerstört haben werden, wohin ziehen sie dann? Über Grönland zum Nordpol?

  35. Die leiden alle an grassierender Gutmenscheritis.

    Wozu braucht ein Afghane sowas wie einen Abwischer Integrationslosten, wenn er sich in die Heimatkültür seines Heimatlandes Afghanistan „integrieren“ soll?

    Ach, Moment mal, jetzt weiss ich`s… diese Betreuung besteht darin, die von uns erarbeiteten von der Regierung bewilligten Heimkehranreize randalefrei auszubezahlen.

  36. Kämpfen oder UNTERGEHEN so wird es wohl enden.Es sieht wieder so aus als könnten wir aus unserer speziellen Geschichte nichts lernen.Frau Scholl hatte in ihrem sechsten Flugblatt leider Recht ( GOOGELN ) Geschichte scheint sich immer zu wiederholen.

  37. Da die Gefahr, bei einem islamischen Anschlag ums Leben zu kommen, auch in Deutschland inzwischen hoch ist und immer größer wird, spielt es eigentlich keine Rolle mehr, ob die sogenannten Flüchtlinge aus Afghanistan hier bleiben oder in ihre Heimat zurückkehren, denn beide Staaten, Deutschland wie Afghanistan, sind jetzt unsicher.

  38. Waldorf und Statler 31. Mai 2017 at 20:01

    Ah ja, doch, auf Nachfrage teilt mir auch mein Browser mit, die Verbindung wäre nicht sicher.

    Wobei sich das wohl darauf beschränkt, dass man mit einer http-Verbindung unterwegs ist, die mehr zeitungemäss als wirklich unsicher ist.

  39. Na und,die Täter würden nach geltendem Recht,sogar Asyl in diesem Staate erhalten.
    Abschiebung unmöglich…
    Mehr muss man dazu gar nicht sagen.

  40. Blimpi
    31. Mai 2017 at 22:43
    Na und,die Täter würden nach geltendem Recht,sogar Asyl in diesem Staate erhalten.
    Abschiebung unmöglich…
    Mehr muss man dazu gar nicht sagen.
    ++++

    Nein!
    Sie erhalten gegen geltendes Recht trotzdem Asyl!
    Wegen Merkel und ihrer linksbunten Horde aus dem Bundestag!

  41. Merkel sagt so vollmundig, der Terror würde bekämpft und besiegt werden. Sie bekämpft mitnichten den Terror, nennt noch nicht mal seine Hauptwurzel beim Namen-Islam.Verlogen.
    Und der Innenminister ist glaube ich schon 7 Jahre im Amt, und man gucke sich den inneren Zustand Deutschlands an !
    Islam ist Friedhof- finde ich zu mild. Islam bringt Leid und Terror, Entsetzen und Angst, Verstümmelungen, Tod und Trauer hervor. Für mich so klar wie Kloßbrühe. Doch Mehrheitsdeutschland kapiert es nicht, fällt auf die Lügen rein und kuscht vor den Unverschämtheiten.

  42. Warte sehnsüchtig auf einen Anschlag in Warschau,Prag,Bratislava oder Budapest.
    Da wird aber keiner kommen!
    Seltsam, irgendwas machen die wohl richtig in Sachen nationaler Sicherheit obwohl uns ja von den GEZ-Terroristen jeden Tage der weit offen stehende sperrangelweite Schlüppi gepredigt wird.
    Gibt es eigentlich auch dort so verblödete Journalisten…..

  43. Deutschland am Hindukusch verteidigen?

    Alles was dort verteidigt wird ist der Drogenanbau!
    Man muss sich mal anschauen, was der Opiadmissbrauch für ein menschliches Leid in der Welt erzeugt!
    Danke SPD, Grüne und CDU

  44. In der WELT muss man wohl tief suchen, um einen Artikel über diesen islamischen Terroranschlag zu finden; ich habe keinen gefunden. Zumindest bei den Top-Themen bzw. der erste Seite ist nichts zu finden, während hetzerische AfD-, Trump- oder Zschäpe-Artikel wegen jedem Pipifax in der Regel immer tagelang gleich ganz oben stehen. Man tut wohl alles, um den Islam aus der Schusslinie zu halten, und nicht mit Terror in Verbindung zu bringen.

  45. Hier ist nicht nur diese extrem starke Explosion in Kabul zu sehen, sondern dazu auch das begeisterte Allahu-akbar-Geblöke der Dschihadisten zu hören, denen es – typische Mentalität im Orient – ganz offensichtlich völlig egal ist, dass gerade massenhaft nicht nur verhasste Ungläubige, sondern auch unbeteiligte afghanische Männer, Frauen und Kinder ermordet oder verstümmelt wurden:

    http://www.blick.ch/news/ausland/explosion-in-kabul-autobombe-toetet-mindestens-80-menschen-id6760903.html

    Und derartige moslemischen Anhänger sadistischer Massenmörder erhalten in Deutschland Asyl. Es ist alles nicht mehr zu fassen.

  46. Na Mädels, seid Ihr immer noch im Tiefschlaf? Das richt nach „falsflag“! Kein Bekenner in sicht! lol . Abschiebungen werden jetzt ausgesetzt, weil Afganistan „kein sicheres Land“ ist. (wie z.B. aus Nürnberg ein afganischer Berufsschüler). Und dann muß man sich immer wieder fragen, wem nützt es etwas, daß es solche Anschläge gibt? Die einzige Alternative hierzu ist es, die AfD im September 2017 zu wählen, wenn wir solche Zustände wie in Kabul und Aleppo nicht wollen. Wichtig hierzu ist es aber auch aktiv als Wahlbeobachter aufzutreten. Jeder muß da mitmachen, sonst wird sich nix, aber rein gar nix ändern. Ich will da aber nicht alleine im Wahllokal stehen und brauche Unterstützung. Jeder bringt einen mit, daß sollte die Losung sein.

  47. Muselackische „Folklore“ zum Rammeldamdam. Das haben wir auch bald im Kalifat Germanistan.

  48. Die Welcome-Männch*ingen von Köln

    Wie ist´s für Nafris doch zudem,
    Mit Länger-hier-Leben so bequem!
    Denn, da man faul man legt sich
    hin in die Hängematte und pflegt sich
    Da kamen bei Tag und bei Nacht,
    ehe man’s gedacht,
    Die Kartoffeln und sozialpädagogisierten
    Und hüpfen und zahlen
    Und putzten und strahlen
    Und sammeln und stempeln
    für Clans, die messern und rempeln.
    Und eh ein Musel noch erwacht,
    War ist sein Tagewerk bereits gemacht!

  49. GEKOMMEN, UM ZU BLEIBEN:

    Mit gerade einmal 12.000 Mann, hauptsächlich kürzlich islamisierten Berberkriegern – den sogenannten Mauren – sowie afrikanischen Söldnern, überquerte der (islamische) General 711* die Meerenge. Einer Legende nach soll Tariq die Landungsboote mit den Worten verbrannt haben: „Wir sind nicht gekommen, um zurückzukehren. Entweder werden wir erobern und uns festsetzen oder wir vergehen.“ (welt.de)
    http://www.kath-info.de/guadalute.html

    Der erste Sieg in der grossen Schlacht von Badr** (Ramadan 2 / März 623)
    Rückkehr nach Mekka (Ramadan 8 / Januar 630)
    *Einnahme von Andalusien, die der Islam nach Europa befördert und verursacht, dass die islamische Zivilisation in Europa Einzug hielt. (Ramadan 92 / Juli 711)
    Sieg über Napoleon Bonaparte (Ramadan 1213 / Februar 1799)
    Sieg des osmanischen Reiches über die Russen (Ramadan 1224 / Oktober 1809)
    Überquerung des Suezkanals mit der Beseitigung des Mythos der Unschlagbarkeit der israelischen Armee (Ramadan 1393 / Oktober 1973)
    https://www.obrist-impulse.net/der-monat-ramadan-ist-ein-monat-des-heiligen-krieges-und-des-todes-fur-allah/

    DER RAMADAN WAR NIE EIN HEILIGER FRIEDENSMONAT,

    SONDERN EIN ISLAM-HEILIGER KRIEGSMONAT:

    **Weil den Moslems Mohammed bestes Vorbild – nach Allahs Befehlen im Koran – sein muß u. weil mit dem Ramadan-Fastenfressenbrechen „Zuckerfest“ Mohammeds Krieg gegen u. Sieg (im Ramadan) über die Kuffar(über seinen Geburtsstamm die Quraisch/-iten; „Schlacht“ von Badr) genau wie damals 3 Tage lang gefeiert wird.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Badr
    (Siehe auch Sure 8 Al-Anfal/Die Beute)
    Alle Politiker, Kirchenleute usw., die daran teilnehmen, feiern beim Fastenbrechen Dschihad, Krieg, Beutemachen, Versklavung u. Vergewaltigung feindlicher Frauen u. Kinder, Nichtmoslems abschlachten u. DEN wichtigsten frühen Sieg des Islams.

  50. GEKOMMEN, UM ZU BLEIBEN:

    Mit gerade einmal 12.000 Mann, hauptsächlich kürzlich islamisierten Berberkriegern – den sogenannten Mauren – sowie afrikanischen Söldnern, überquerte der (islamische) General 711* die Meerenge. Einer Legende nach soll Tariq die Landungsboote mit den Worten verbrannt haben: „Wir sind nicht gekommen, um zurückzukehren. Entweder werden wir erobern und uns festsetzen oder wir vergehen.“ (welt.de)
    http://www.kath-info.de/guadalute.html

    Der erste Sieg in der grossen Schlacht von Badr** (Ramadan 2 / März 623)
    Rückkehr nach Mekka (Ramadan 8 / Januar 630)
    *Einnahme von Andalusien, die der Islam nach Europa befördert und verursacht, dass die islamische Zivilisation in Europa Einzug hielt. (Ramadan 92 / Juli 711)
    Sieg über Napoleon Bonaparte (Ramadan 1213 / Februar 1799)
    Sieg des osmanischen Reiches über die Russen (Ramadan 1224 / Oktober 1809)
    Überquerung des Suezkanals mit der Beseitigung des Mythos der Unschlagbarkeit der israelischen Armee (Ramadan 1393 / Oktober 1973)
    obrist-impulse.net/der-monat-ramadan-ist-ein-monat-des-heiligen-krieges-und-des-todes-fur-allah/

    DER RAMADAN WAR NIE EIN HEILIGER FRIEDENSMONAT,

    SONDERN EIN ISLAM-HEILIGER KRIEGSMONAT:

    **Weil den Moslems Mohammed bestes Vorbild – nach Allahs Befehlen im Koran – sein muß u. weil mit dem Ramadan-Fastenfressenbrechen „Zuckerfest“ Mohammeds Krieg gegen u. Sieg (im Ramadan) über die Kuffar(über seinen Geburtsstamm die Quraisch/-iten; „Schlacht“ von Badr) genau wie damals 3 Tage lang gefeiert wird.
    wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Badr
    (Siehe auch Sure 8 Al-Anfal/Die Beute)
    Alle Politiker, Kirchenleute usw., die daran teilnehmen, feiern beim Fastenbrechen Dschihad, Krieg, Beutemachen, Versklavung u. Vergewaltigung feindlicher Frauen u. Kinder, Nichtmoslems abschlachten u. DEN wichtigsten frühen Sieg des Islams.

    Ramadan der Jihad-Monat

    Selten erlebte ein Monat so viele Schlachten in der für die Sache Allahs Eroberungen und Siege errungen wurden. Ramadan und Jihad sind nach muslimischen Verständnis wie zwei gute Freunde. Im Ramadan wurde die Gründung der islamischen Nation mit der Einnahme von Mekka begründet. Das Fasten ist ein Training für den Jihad und war einer der wichtigsten Faktoren des Propheten bei der Wahl der Führer seiner Armee. Im Ramadan wurden Siege und Schlachten geführt, welche den Lauf der Geschichte verändert haben.

    Im Laufe des islamischen Fastenmonats Ramadan werden in Israel bis zu einer Million palästinensische Besucher aus dem Westjordanland in Israel erwartet. Das wichtigste Ziel der Pilger ist die Al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg in Jerusalem.

    Aber auch andere Orte in Israel ziehen die Besucher an – neben den Einkaufszentren in Jerusalem sind das vor allem die Orte am Meer. Es gilt als besonderes Gebot und als segensreich, während des Ramadan ans Meer zu fahren.
    https://www.obrist-impulse.net/der-ramadan/

  51. OT

    VON LINKS HER WOHLBEKANT:

    LIEBE ZU DEN TÄTERN, OPFER UNINTERESSANT!

    NACH 9/11 BEGANN EINE SOLI-WELLE MIT DEM ISLAM, DEM TÄTER;

    UNZÄHLIGE KONVERSIONEN; INSBESONDERE US-NEGER UMARMTEN DEN ISLAM:

    „“Ich habe unzählige Aussagen von Bischöfen, Priestern, Missionaren und Studenten der Geisteswissenschaften (von christlichen Laien ganz abgesehen) gelesen, die zum Islam konvertiert sind, darunter solche, die sich selbst als ‚vom Geist erfüllte‘ Christen bezeichneten…

    Einer der Hauptgründe für das weitgehend unbemerkte Vonstattengehen dieses Trends ist, dass sich die meisten amerikanischen Muslime in den größeren Metropolen ansammeln. Das Gebiet der Metropole Chicago (Greater Chicago metropolitan area) beheimatet rund 350.000 Muslime, in Greater New York City sind es etwa rund doppelt so viele10.

    Ein weiterer Grund, weshalb diese Statistik nicht weiter in weiß-amerikanischen Kirchengemeinden diskutiert wird, ist die Tatsache, dass etwa 85% der Konvertiten Afroamerikaner sind.
    Das weiß-christliche Amerika ist von diesem Phänomen bisher weit weniger betroffen als das schwarz-christliche.

    Islam fegt geradezu durch die urbanen Zentren des Landes, was den beklagenswerten Zustand und die Uneinigkeit der amerikanischen Kirche zu beklagen lässt, und was durchaus bedeuten kann, dass im Jahre 2020 die meisten Stadtzentren größtenteils muslimisch sein werden 11. Während die Anzahl der Konvertierungen steigt, ändert sich auch das Gesicht der Konvertiten. Kurz nach dem 11. September strahlte National Public Radio [der national-öffentliche Radiosender in den USA;. Übersetzerin] eine Sendung über den Islam und diejenigen, die nach 9/11 konvertierten, aus:…

    Die schnelle der Ausbreitung des Islam liegt also weniger in der Anzahl der Konvertiten als in der höheren Geburtenrate begründet. Es ist jedenfalls unumstritten, dass der Islam eine enorme Ausbreitung zu verzeichnen hat, und die Kirche in der westlichen Welt hat die Bedeutung des Islam lange völlig übersehen.

    Nun ist es wichtig zu betonen, dass dasjenige, was die zweitgrößte Religion auf Erden glaubt, uns sehr viel angeht, besonders deshalb, da sie in nicht allzu ferner Zukunft zur größten Religion geworden sein wird…

    Konversionen am Straßenstand und unter Mitläufern sowie die Verwirrung unter gläubigen Christen werden an der Tagesordnung sein…““
    http://www.j-lorber.de/islam/islam=antichrist.htm

    Joel Richardson
    Der Islamische Antichrist – oder: Ist der Islam unsere Zukunft?
    Aus dem Amerikanischen übertragen von Maria Sander
    http://www.j-lorber.de/islam/islam=antichrist.htm

    GEGEN DEN AMERIKANISCHEN KAPITALISMUS u. „IMPERIALISMUS“

  52. DER MAHDI

    „“Der islamische Messias

    Um es mit einfachsten Worten auszudrücken: Der Mahdi ist der Messias oder Retter im Islam.

    Der islamische Messias verkörpert für seine Gefolgschaft daher das Bestreben der Wiederherstellung der Reinheit des Glaubens, welcher die wahre und unkorrumpierte Führung für alle Menschen bringt und eine gerechte soziale Ordnung sowie eine Welt frei von Unterdrückung schafft, in der die islamische Offenbarung die Norm aller Nationen sein wird‘.6…

    „Der Prophet sagte: Der Mahdi wird meiner Familie entstammen, den Nachkommen Fatimahs [Mohammeds Tochter]“. 9…

    Es ist wichtig zu verstehen, dass, wenn die Muslime nach der Wiederherstellung des Kalifats rufen, es letzten Endes der Mahdi ist, nach dem sie rufen, denn der Mahdi ist der ersehnte, endgültige Kalif des Islam…

    Er wird den Weg ebnen dafür, dass die Familie [oder der Gemeinschaft] Mohammeds die Regierung übernehmen wird…

    Von der Figur des Mahdi wird geglaubt, dass er ein zukünftiger muslimischer Weltenführer sein wird, der nicht nur über die islamische Welt herrschen wird, sondern auch über die nichtmuslimische Welt. Der Mahdi wird eine Weltrevolution anführen, die eine neue islamische Weltordnung einführt:…““

    DESHALB LIEBEN DIE SOZIALISTEN/LINKEN DEN ISLAM:

    „“ Der Mahdi wird auf der Welt Recht und Gerechtigkeit herstellen und dem Böse und der Korruption ein Ende bereiten. Er wird gegen die Feinde der Muslime kämpfen, die siegreich sein werden. 12

    Er wird am vereinbarten Tage kommen und gegen die Kräfte des Bösen kämpfen, eine Weltrevolution anführen sowie eine neue Weltordnung errichten, basierend auf Gerechtigkeit, Aufrichtigkeit und Tugend … letztendlich werden die Gerechten die Verwaltung der Welt in ihre Hände nehmen, und der Islam wird siegreich über alle Religionen. 13…

    Die Mittel und Methoden des Mahdi, diesen Auftrag zu erfüllen, beziehen zahlreiche militärische Kampagnen oder heilige Kriege (Djihad) mit ein. Während einige Muslime glauben, dass sich die meisten Nicht-Muslime unter der Herrschaft des Mahdi friedlich zum Islam bekehren lassen werden, ist in den meisten Traditionen ein Bild vorhanden, nach dem Nicht-Muslime in Konsequenz der Eroberungen des Mahdi zum Islam konvertieren…

    +++Armee der schwarzen Flaggen

    Vom Aufstieg des Mahdi zur Machtposition sagt man, dass ihr eine Armee des Ostens vorangeht, die schwarze Flaggen oder Banner des Krieges trägt…

    Eine andere Tradition besagt, dass: Der Gesandte Allahs sprach: Die schwarzen Banner werden aus Osten kommen und ihre Herzen werden so hart wie (aus) Eisen sein…

    Der Islam kennt zwei Arten von Flaggen. Eine ist weiß und eine andere schwarz…

    Als Mohammed nach acht Jahren Exil in seine Heimatstadt Mekka zurückkehrte, tat er dies als Eroberer. Mit ihm marschierten zehntausend muslimische Soldaten, die schwarze Flaggen mit sich führten. Auf einer Flagge stand das Wort: Bestrafung. 20…

    Natürlich können wir uns auch an den berüchtigten Hadith erinnern, in dem es heißt:

    „…Die letzte Stunde wird nicht kommen bis die Muslime gegen die Juden kämpfen und die Muslime sie töten, bis die Juden sich hinter einem Stein oder einen Baum verstecken, und der Stein oder Baum sagt: Muslim, oder Diener Allahs, da ist ein Jude hinter mir, komm und töte ihn; aber der Gharqad Baum [Buchsbaum] wird nichts sagen, da er der Baum der Juden ist.“5

    Einige muslimische Autoren haben darauf aufmerksam gemacht, dass Juden in Israel den Gharqadbaum [Buchsbaum] mittlerweile in Hülle und Fülle pflanzen. Muslime erwarten, dass der finale Holocaust auf dem heutigen israelischen Territorium passieren wird. Dies wiederum korrespondiert mit dem Antichristen…““
    j-lorber.de/islam/islam=antichrist.htm

    (Anm. d. mich)

  53. … und der DAX stieg kräftig!

    OT: las einen unfassbaren Bericht wie Amerikaner a) Schutzgeld an die Taliban zahlen, damit die Versorgungs-Trucks n i c h t angegriffen werden. Und b), wie viele Millionen Dollars bar in den Präsidentenpalast gebracht wurden. Mmm.

  54. Wenn die Wahrscheinlichkeit im Straßenverkehr ums Leben zu kommen höher ist als bei einem Terroranschlag warum dann das ganze Theater um die Abschiebung ?
    Sollen doch die Helferkreisinnen ihre Buben begleiten und „schützen“.Zeit genug haben sie ja und Platz
    ist in den Fliegern mehr als genug!

  55. Es ist doch ganz offensichtlich.

    Bei dem „mutmaßlichen“ Anschlag handelt es sich, nach Aussagen von sehr unsicheren Quellen, um einen psychisch gestörten unter dem Einfluß von Alkohol und Drogen stehenden sich 5 Minuten vor der „mutmaßlichen“ Tat radikalisierten Einzeltäter.
    Eine Verbindung zum Islam bestehe nicht.
    Vielmehr gibt es mehrere glaubwürdige Zeugenaussagen, dass der junge Mann den Laster gefunden hat, und ihn lediglich, unter Einsatz seines Lebens, auf ein freies Feld fahren wollte.
    Welche Version sich auch immer bestätigen wird: es hat absolut nichts mit irgendwas zu tun.

  56. NACH 9/11 BEGANN EINE SOLI-WELLE MIT DEM ISLAM, DEM TÄTER;

    UNZÄHLIGE KONVERSIONEN; INSBESONDERE US-NEGER UMARMTEN DEN ISLAM;

    HAUPTSACHE GEGEN DEN AMERIKANISCHEN KAPITALISMUS u. „IMPERIALISMUS“,

    GEGEN DIE ERFOLGREICHEN WEIßEN…

  57. DIE (AUSLÄNDISCHEN) „KUFFAR“ SIND IMMER SCHULD!

    „KUFFAR“ sind immer schuld, weil sie überhaupt existieren, egal wo auf der Welt!!!

    Die „Umma“(islam. Gemeinschaft) muß mindestens einmal im Jahr, irgendwo auf der Welt, „Kuffar“ angreifen; ABER DIE KUFFAR SIND SCHULD!

    Würde es gar keine „Kuffar“ geben, müßten die Muslime auch keinen islamheiligen Krieg(Dschihad) führen, ABER DIE KUFFAR SIND SCHULD!

    „Dschihad“ arab. für „Anstrengung, Kampf“, ist eine Grundpflicht für jeden Muslim; ABER DIE KUFFAR SIND SCHULD!

    Die militärische Expansion des „Dar al-Islam“(„Haus des Islams“) ist eine kollektive Pflicht(„Fard kifaya“) der islamischen Gemeinschaft(Umma); ABER DIE KUFFAR SIND SCHULD!

    Sofern sich niemand am „Dschihad“ beteiligt, sündigt die gesamte islamische Gemeinschaft(Umma); ABER DIE KUFFAR SIND SCHULD!

    Der jeweilige islamische Herrscher hat die Pflicht, mindestens einmal im Jahr den „Dar al-Harb“(„Haus des Krieges“) anzugreifen; ABER DIE KUFFAR SIND SCHULD!
    (islamkritik.mx35.de/)

    WAS SIND „KUFFAR“? LEBENSUNWERTE KREATUREN! (Singular: Kafir. Plural: Kuffar, auch Kafirun)
    http://derprophet.info/inhalt/das-bild-unglaeubigen-htm/

    „Kufr (arab. ‚Unglaube‘) bezeichnet im Islam die Ablehnung des Glaubens an Allah, die Leugnung der Prophetie Mohammeds u. des Korans als Allahs Offenbarung. Ein solcher ‚Ungläubiger‘ ist ein Kafir. Folglich werden auch die Anhänger anderer monotheistischer Religionen – Juden u. Christen – als kafir/kuffar bezeichnet.“
    (Wikipedia)

    ++++++++++++++++++

    KORAN

    40;10 Allah empfindet größere Abscheu (vor euch), als ihr (nunmehr) vor euch selber empfindet, nachdem ihr (in eurem Erdenleben immer wieder) zum Glauben aufgerufen worden seid und doch im Unglauben verharrtet/trotzdem Kufr betrieben habt.

    40;35 Diejenigen, die über die Zeichen Allahs streiten, ohne daß sie Vollmacht (dazu) erhalten hätten, erregen damit bei Allah und den Gläubigen große Abscheu/Haß.

    48;6 Und (auf daß Er) die Heuchler und Heuchlerinnen und die Götzendiener und Götzendienerinnen bestrafe, die üble Gedanken über Allah hegen. Auf solche (Sünder) wird ein böses Unheil niederfallen; und Allah ist zornig auf sie; und Er hat sie verflucht und Dschahannam(Hölle) für sie bereitet. Und das ist eine üble Bestimmung.

    7;72 Und Wir(Allah; Pluralis Majestatis!) erretteten in Anbetracht Unserer Barmherzigkeit ihn und diejenigen, die mit ihm waren, und rotteten diejenigen aus, die Unsere Zeichen für Lüge erklärten und nicht gläubig waren.

    7;182 Die Ungläubigen, die Unsere Zeichen für Lügen erklären/leugnen, werden Wir allmählich dem wohlverdienten Ende zuführen, ohne daß sie sich dessen bewußt werden/auf eine Weise, die sie nicht kennen.
    http://www.ewige-religion.info/koran/

    Satan Allah führt zwar absichtlich irre; aber die „Kuffar“ sind selber schuld, wenn sie nicht Moslems werden wollen. gell!

    7;186 Für den, den Allah irreführt, kann es keinen geben, der ihn rechtleitet; und Er läßt sie in ihrer Widerspenstigkeit blindlings umherirren.
    ABER DIE KUFFAR SIND SELBER SCHULD!

    9;20 Diejenigen, die glauben und auswandern(Hidschra unternehmen) und mit ihrem Gut und ihrem Blut für Allahs Sache kämpfen(Dschihad betreiben), nehmen den höchsten Rang bei Allah ein…
    ABER DIE KUFFAR SIND SCHULD!

    60;4 Wir haben nichts mit euch noch mit dem zu schaffen, was ihr statt Allah anbetet. Wir verwerfen euch. Und zwischen uns und euch ist für immer Feindschaft und Haß, (solange,) bis ihr an Allah glaubt und an Ihn allein! (Lieblingsvers Osama bin Ladens!)
    ABER DIE KUFFAR SIND SCHULD!

    61;11 Ihr sollt an Allah und an Seinen Gesandten glauben und für Allahs Sache mit eurem Gut und eurem Blut kämpfen/ Kreig(Dschihad) führen. Das ist besser für euch.
    ABER DIE KUFFAR SIND SCHULD!

Comments are closed.