Geplante Großmoschee in Helsinki

Von INXI | Schnee in Kuwait? Nein, die Boote im Hafen (Foto: unten rechts) sind keine Daus. Es sind finnische Motorboote, die Stadt auf dem Foto ist Helsinki – die Hauptstadt Finnlands. Das Land der Tausend Seen ist seit 2015 genau so von der Invasion betroffen, wie der Rest Europas – zumindest die Staaten, die dem Merkelschen Wahnsinn verfallen sind. Finnland, ein Land im hohen Norden mit langen und kalten Wintern, wurde Ziel von etwa 65.000 Moslems. Die größte Gruppe stellen Somalier. Das ist ungefähr so, als würde sich ein Tiroler Almwirt die Sahelzone als neuen Lebensmittelpunkt erwählen. Klimatisch und kulturell sowieso.

Manch geplagter Deutscher möchte jetzt denken: Pahh, 65.000 Moslems haben wir ja schon in jeder deutschen Großstadt. Stimmt leider. Nur hat Finnland insgesamt nur 5,5 Millionen Einwohner. Ja, dass sind nur 1,2 Prozent Anteil. An dieser Stelle wird aber das wahre Gesicht des Islam und der Hintergrund der Invasion ersichtlich; es geht schlicht um Islamisierung und Machtergreifung.

Die Islamisierung Europas lassen arabische Staaten sich durchaus etwas kosten

Nur so ist zu erklären, wie eine derartige Minderheit (durch arabische Staaten finanziert) in der Lage ist, ein solches Projekt, wie die geplante Großmoschee in Helsinki zu realisieren. Noch ist dieses Übel mit angeschlossenen „Kulturzentren“ noch in der Planungsphase, was an sich schon schlimm genug ist. Diese Moschee soll Platz für 1.200 Moslems bieten; allein, dass sei nicht ausreichend, befindet der Imam Anas Hajjar. Schließlich kämen zu islamischen Festen 10.000 Rechtgläubige! Also müssen vier oder fünf dieser Monster für Helsinki her und in den Vororten auch jeweils eines. Finanzieren werden soll dieser Wahnsinn vom Königreich Bahrein. Geplante Fertigstellung 2024, Kosten: rund 132 Millionen Euro! Für ihre „geflüchteten“ Glaubensbrüder haben die Steinzeitregime am Golf weder Platz noch Geld übrig aber für die Invasion Europas öffnen sie ihre Schatullen ohne Limit. Diese Diskrepanz nicht wirksam in die Waagschale zu werfen, ist eines der größten Versagen der EU. Oder eben gebilligtes Verhalten und damit gewollt. Beides ist gleichermaßen verwerflich.

Was aber denken die Finnen über die Bereicherung ihrer Kultur?

Das ist recht deutlich: Die Moschee war Thema zur Wahl des Bürgermeisters von Helsinki im April diesen Jahres. Der Kandidat der Nationalen Sammlungspartei, Jan Vapaavuori, sprach sich gegen das unsägliche Projekt in seiner Stadt aus und wurde zum Bürgermeister gewählt. Bleibt zu hoffen, dass der Rat ebenso weise handelt und der Islamisierung Europas einen Stein in den Weg legt.

Übrigens, ein altes finnisches Sprichwort lautet:

Alles Schlechte kommt aus Schweden.

image_pdfimage_print

 

154 KOMMENTARE

  1. Wenn die Somalis Moscheen brauchen, hätten sie sich doch besser ein islamisches Land ausgesucht.

    Aber stimmt schon, es geht um Islamisierung nichtislamischer Länder und der Einheimischen.

    Und nein, es ist selbstverständlich kein Menschenrecht, in das Haus fremder Leute zu gehen, den Kühlschrank leerzufressen, die Füsse auf den Esstisch zu legen und dem Hausherren vorschreiben zu wollen, in welcher Farbe er seine Wände streichen soll.

  2. Alle Musels raus aus SchlaraFinnland und Europa, es gibt mehr als 50 runtergewirtschaftete Muselländer und dort gibts genug Moscheen.

    p-town

  3. Seit ich gelesen habe, dass es in Reykjavik, der Hauptstadt Islands, ein islamisches Kulturzentrum gibt, wundert mich bezüglich der Islamisierung Europas gar nichts mehr. Man stelle sich vor, ein islamisches Kulturzentrum an einem der nördlichsten Ausleger Europas…auf was für eine Vergangenheit des Islams auf der kleinen NordInsel will sich dieses Zentrum eigentlich beziehen???

  4. Sobald irgendwo mehr als 3 Musels gleichzeitig auftauchen, wollen die sofort eine Riesenmoschee bauen.

  5. Die Architekten und Bauunternehmen werden frohlochen in den höchsten Tönen,
    so wie Paul Böhm tirilierte,
    bis er nicht mehr tirilierte.

  6. Wie man sieht, ist das Degenerieren der einst geachteten und stolzen europäischen Völker keine alleinige deutsche Domäne.
    Finnland, das einst selbst einem Koloss wie der Stalin-Sowjetunion heroisch widerstand, scheint sich inzwischen auch selbst aufzugeben.

  7. Ich kenne keine Religion weltweit die das einfordert was Muslime veranstalten. Es REICHT jetzt wirklich! Wie kann man sowas toll finden? Der Islam breitet sich im Schafspelz über die Welt aus und die Bahnhofsklatscher jubeln und heulen wie Wölfe bei Vollmond und bauen denen Tempel wo das Buch verherrlicht wird in dem wir als Krätze der Welt tituliert werden! Wie dumm sind die Menschen? Lieben sie ihre Heimat nicht und wollen freiwillig Platz machen für die Koran-Herrenmenschen? Ich kann’s nicht glauben. Verstehen tu ich es aber da den Organisatoren der Invasion alle Medien gehören. So geht TV-Brain Entwicklung, schuldlos und natürlich wird’s als Kriegskatastrophe verkauft. Auf der Gegenseite wird brav geschluckt, verdaut und akzeptiert. Wiederliche Wiederkäuer ohne Hirn machen alles möglich, trotz Mensch sind es Herdentiere.

  8. Wir waren 2009 in Helsinki. Übernachtet haben wir damals in einem sehr originellen Hotel, das aus einem umfunktionierten Gefängnis entstanden war und zwar in einer ehemaligen nun komfortablen Gefängniszelle.
    Wir haben nur positive Erinnerungen an diese Stadt, wo die Leute in den hellen warmen Sommernächten in den Straßenrestaurants saßen und fröhlich feierten.

    Wir werden keine Reise mehr nach Helsinki unternehmen.

  9. Ja haben denn die Saudis nicht mehr genug Öl? Die ist doch vieeeeel zu kein! Die Brüllspargel sind ja niedriger als die Kraftwerksschlote daneben. Also bitte, liebe Ölscheichs – nochmal kräftig was in die Sammelbüchse tun! 🙂

  10. Nicht mehr lange und es wird ein Großmoschee-Iglu auf Grönland gebaut. Übrigens würden dort nur 500 Muselmanen, 1% der Gesamtbevölkerung ausmachen.

  11. Ja, find ich auch, inzestuös, degeneriert und mit einem Durchschnitts-IQ, mit dem man in Europa eigentlich als debil gilt und einen Vormund zugewiesen bekommt.

  12. Erdogan:

    »Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.«

    Die „Flüchtlinge“ treiben die Islamisierung voran, so wie in der Region Hannover. Jahrzehntelang war diese Moschee ohne Minarette. Nun sollen wegen der „Flüchtlinge“ plötzlich zwei gebaut werden. Bestimmt brüllt bald schon der Muezzin seine Gebetsrufe über die Stadt! Die Bürger tun mir jetzt schon leid.

    „Moschee hat durch Flüchtlinge großen Zulauf

    Die Moschee Selimiye Camii im Alten Dorf in Lehrte erfährt vor allem durch die Flüchtlinge großen Zulauf. Der Trägerverein plant nun den behindertengerechten Umbau des Gebäudes. Dann sollen an der Rückseite auch zwei Minarette entstehen.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Lehrte/Nachrichten/Moschee-in-Lehrte-erfaehrt-durch-Fluechtlinge-grossen-Zulauf-geplant-ist-der-Neubau-von-zwei-Minaretten

  13. Es ist schlicht furchtbar, wenn man einerseits diese Islamisierungs-Strategie sehen, andererseits aber auch zur Kenntnis nehmen muss, daß diese Entwicklung wesentlichen Politikern dieses „Europa“, nicht nur egal ist, sondern vielmehr von ihnen sogar gefördert und befördert wird, wie z.B. in Deutschland und Schweden.

    Man kann in dem konkreten Fall in Helsinki nur hoffen, daß der Rat sich hinter, und nicht gegen den Bürgermeister stellen wird. Es ist davon auszugehen, daß die Finnen mitbekommen haben, welche deaströse Entwicklungen es in Deutschland und Schweden z.B. im Bereich der öffentlichen Sicherheit gegeben hat, und weiterhin gibt, im Zusammenhang mit der Invasion der Moslem-Herrenmenschen.

  14. Islam und Kultur sind zwei Begriffe, die einander kategorisch wie magnetische Gegenpole ausschließen.

  15. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/religioese-konflikte-im-deutschen-schulalltag-15092994.html

    Erst der Streit um Kruzifixe in Klassenräumen, jetzt der Zwist um islamische Gebete in der Schule – wie im Falle eines Wuppertaler Gymnasiums. Überfordern solche Konflikte Lehrer, Eltern und Schüler? Wie religiös darf Schule sein?

    Der proislamische Aktivist Martin Lejeune verbreitete die Nachricht im Netz („Lehrer sollen ihre Schüler bespitzeln“), ebenso die regierungsnahe türkische Zeitung „Daily Sabah“ („Deutsches Gymnasium bespitzelt betende Schüler“), der deutsche islamfeindliche Internetblog „Politically Incorrect“ ❗ feierte dagegen die Schulleitung mit den Worten: „Wuppertal: Schule verbietet Islam-Kampfbe Ist schon komisch: Kruzifixe werden enfernt, <<<<<<<<<<<<

    <<<< Michael Scheffler 3 (Striesner) – dafür Fußwaschbecken in Gerichten aufgestellt und nun die Forderung, in der Schule zu beten. Ich habe schon vor Jahren darauf hingeweisen, dass diese Demokratie wehrhaft sein sollte und alle Religionen gleich zu behandeln sind. Nun haben wir den Salat. ten.“ <<<

    <<<< Allmählich reicht's mit der Rücksicht auf den Islam Bruno Kopp (Koop) – Die Schule hat die Aufgabe, den Schülern die nötige Bildung fürs Leben beizubringen, damit sie später im Beruf erfolgreich sind und nicht auf staatliche Unterstützung angewiesen sind. Dies entspricht einer gesellschaftlichen Erwartung. Die laufenden Hinweise auf Forderungen von Islamverbänden sind völlig irrelevant. Zu bezweifeln ist, dass alle diejenigen, die unbedingt überall ihre Gebetsrituale absolvieren wollen wirklich religiös sind. Am Ende müssen die westlichen Gesellschaften noch ihre Lebensweise den Moslems anpassen. Hier hört der Spass aber auf. <<<<

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/ein-flirtkurs-fuer-fluechtlinge-15097150.html

    Integrationshilfe mal anders: Ein Flirtcoach will Flüchtlingen helfen, deutsche Freundinnen zu finden.

    Das Problem: Die Frauen haben wenig Interesse, die Männer teils unrealistische Ansprüche.

    Wenzel hat blonde Locken und helle Haut, die nie rot wird, auch nicht bei solchen expliziten Anweisungen: „Schickt erst mal euer Knie vor, bevor ihr der Frau in den Intimbereich fasst.“ –

    „Küsst erst mal ihren Hals, bevor ihr ihre Brüste berührt.“ – „Eine Beziehung ist dann gut, wenn der Sex gut ist.“ <<<< 😆

  16. Nachtrag: Heute erst habe ich einen Artikel gelesen, in dem darüber berichtet wurde, daß in diesem Jahr in Deutschland bereits jede 5te Geburt (!) einen migrantischen Hintergrund hatte.

    Wer also ein bisschen etwas von Mathematik versteht……………

  17. Während man sich noch um die EUROPÄISCHE UNION sorgt und zankt wird aus der Europäischen Union unbemerkt eine ISLAMISCHE UNION!

    Hinterher will wieder keiner was davon gemerkt haben!

  18. Na hoffentlich bleibt ein anderes Sprichwort „Die spinnen, die Finnen!“ nur Klischee. Jeder halbwegs geistig normale Finne braucht doch nur über die Grenze nach Schweden schauen und sollte die dortigen katastrophalen Entwicklungen realisieren.
    Falls nicht, versinkt auch Helsinki bald in islamischer Gewalt.

  19. Es gibt keine Islamisierung. Bitte weitergehen. Gehen sie weiter Bitte…

    Der Islam gehört jetzt zu Finlandia.
    Darauf einen Schnaps auf den guten alten Sibelius
    Demnächst gibt es auch dort das Gejaule der Islamischen.

  20. Somalis? Da hat Finnland ja die intellektuelle Elite Islamiens abbekommen.

    Aber bestimmt will man da, wie Merkel auch, „Fluchtursachen vekämpfen“.

  21. Wir waren 2014 in Helsinki. Das erste, was wir sahen, als wir von Bord unseres Schiffes gingen , waren Rotationseuropäer, die uns fordernd ihren Pappbecher entgegen hielten. Diese Typen waren überall in der Stadt, an jeder Ecke. Das hatten wir nicht erwartet. Ein paar Tage später liefen wir Stockholm an, dort das gleiche Bild. Aggressive Bettler_innen überall und das vor der sog. Flüchtlingskrise. Europa scheint verloren zu sein. Mit welchem Recht stehlen die Politikdarsteller uns und unseren Kindern die Heimat und ein friedliches Leben in Freiheit?

  22. Es ist widerlich. Wie weit verbreitet der Schwachsinn ist,ist kaum noch zu fassen. Mir tun die Kinder leid, die mit diesem Menschenmüll aufwachsen müssen. Wie traurig das Europa durch diese Perversen ruiniert wird. Die verdammten Kommunisten und die Moslems sind wie ein fürchterliches Krebsgeschwür. Vor allen Dingen kann man mit beiden nichts, aber auch gar nichts anfangen. Es ist zum heulen. Ekelhaft beschreibt es am besten. Ich hoffe das aus der Grossmoschee eine Disco wird. Zumindest kann man damit etwas anfangen. Ich hoffe das die Moslems sich den Arsch in Finnland abfrieren.

  23. Südländer in Finnland ?

    Wüstensöhne in Schnee und Eis ? Musel-Missionare ?

    Hoffentlich besinnen sich die Finnen auf ihre ruhmreiche Vergangenheit und reagieren dementsprechend !

  24. jeder de zur Tankstelle sein Geld hinträgt, finanziert die Islamisierung unserer Heimat über den Petrodollar!
    Nie könnten die Araber Krieg führen und den Islam verbreiten, wenn sie nicht unser Geld dafür hätten.
    Helfen sie mit, diesen Missstand zu beenden, beginnen sie mit einem Elektro-Vehikel!
    Auch den Akku eines E-Bike oder E-Roller kann man in der Wohnung aus der Steckdose aufladen, auch beim Vierrad geht das mittels der Steckdose.
    Einige Erlebnisse mit selbstgebautem E-Roller: https://eckieok.wordpress.com/

  25. Hallo „nicht die Mama“ – das ist die absolut treffendeste Beschreibung des Problems. Sollen die doch in ihren Ländern Moscheen bauen. Wir wollen die nicht und unsere Kühlschränke essen wir auch alleine Leer bzw. wir laden uns zum Essen die Leute ein, die uns sympatisch sind. Sehr gern Schweden und Finnen.

  26. Ich persönlich seh da jetzt erst mal ’n Atomkraftwerk nebst einigen Produktionsgebäuden von VW in Wolfsburg.

    In Finnland? Ist da ein übler Virus von den Failed-state-Schweden rübergeschwappt?
    Wicki und die starken Männer.
    Pippi und die frommen Musels.

    Ich überleg mir das noch mal mit dem Finnland-Urlaub. Ungarn klingt irgendwie attraktiver.

  27. Die Islamisierung wird die zentraleuropäischen Gebiete derart schwächen, dass von Osteuropa aus eine Rückeroberung evtl. mit russischer Hilfe stattfinden wird.

    Ein Beispiel liefert die Rückeroberung Spaniens und Portugals vom Islam:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Reconquista

    Die Ausdehnung des Islam endet dort, wo sie als Bedrohung und nicht als Bereicherung empfunden wird.
    Durch vermeintliche Werte wie Weltoffenheit und Toleranz kommt es vorübergehend zu einer Verwässerung der Bedrohung, wodurch die islamischen Expansionskräfte natürlich verstärkt werden.

  28. Doch! Bei genauem Hinsehen ist es eine deutsche Domäne, denn WENN die deutsche Kanzlerin und der dt. Unsicherheitsminister Die Misere nicht zu feige wären, die Grenze zu schließen, hätten die Nordländer viele Probleme nicht………….und viele Südländer auch nicht, denn diese nehmen (wie Italien) in erster Linie nur deshalb auf, weil sie den größten Teil zum dummen Schlaf-Michel weiterschleusen……..können und davon auch reichlich Gebrauch machen……..

  29. Da könnte ich kotzen (sorry). Und was das für Bauten sind? Die dominieren ganze Viertel. Kotz!

  30. Gibt es noch kein Großmoscheebauprojekt am Nordpol oder Südpol?
    In der Antarktis soll eine große Eisscholle abgebrochen sein. Darauf ließe sich doch auch eine Moschee errichten.

  31. ARD Kontraste
    Irakischer arbeitender Flüchtling in Bayern ist entsetzt, dass er Miete zahlen muss 280 EUR monatlich! Weil er das nicht wusste bekam er nach 17 Monaten eine Rechnung von über 4000 EUR. Er ist entsetzt!
    Flüchtlingshelfer zerteilen sich für die Armen. 280 EUR Miete für ihre Unterkünfte entspräche 44 EUR pro qm usw. die armen Flüchtlinge….. Bayern unmenschlich…..

  32. Unglaublich, daß so ein Schwerkrimineller immer noch frei herum läuft. Es ist wie bei uns. Die können quer durchs Strafgesetzbuch „randalieren“, und laufen immer noch frei herum. All diejenigen, die dies zulassen, gehören SELBST HINTER GITTER!!!!!!!!!!!

  33. Hoffendlich werden die nächsten Winter seeehhhr Kalt und die unerwünschten frieren sich was ab…

  34. Marie-Belen 13. Juli 2017 at 21:28
    Es ist der christlichen Kirchen Ansicht, dass die Christen nicht für sich sondern für Andere da zu sein hat: ‚Nächstenliebe‘.
    Ich halte die komplette Unterwerfung von Europa unter den Islam fast nicht mehr für stoppen.
    Ich lebe zum Beispiel unter Moslemen und erlebe den Islam aus der Nähe, die von den christlichen Kirchen belehrten Christen, belehren immer wieder mich, hartnäckig gegen Tatsachen, von denen ich ihnen berichtet.
    Es ist irgendwie sinnlos die Christen aufzuklären, sie werden sogar noch ausfällig, wenn man ihnen die Wahrheit sagt, weil es dem Weltbild, das sie von den christlichen Kirchen eingeimpft bekommen, nicht entspricht was man ihnen aus der Lebensrealität berichtet.
    Und deswegen müsste man eigentlich die christlichen Kirchen insofern anzeigen, als das sie christliche Menschen die ihnen vertrauen derart hinters Licht führen bezüglich dem hier praktizierten Islam bei den Moslemen und ihrer Fehlbelehrung von ‚Nächstenliebe‘ als Willkommenheißen des Islams?
    Ich verstehe nicht warum sie das tun mit den Christen in Europa, zumal ich viele kenne die aus der christlichen Kirche ausgetreten sind, jedoch Christen sind und auch viele Atheisten die manchmal heimlich beten und auch christliche Ansichten haben: also die Anzahl der Christen die Mehrheit der Bevölkerung darstellt.
    Es besteht allerdings in der Bevölkerung eine massive Kritik gegenüber den christlichen Kirchen, jedoch insbesondere aus anderen Gründen. Insgesamt springen bei der Modernisierung dann auch mehr Christen ab, als sie damit gewinnen, doch die kapieren das irgendwie nicht was die Menschen kritisieren: es ist deren Überheblichkeit des Rechthabens und Daraufbeharrens in der Rede und nicht die Werterhaltung von Rituale und die gefestigter Moralvorstellungen, sowie neuerdings deren mit dem trendy-mainstream überall.

  35. Jetzt erst noch einmal Maybrit Illner ZDF über den Gipfel, Thema von Maischbergers Bauchlandung von gestern.

  36. Auch hier wird leider wieder ein ganz entscheidender Fehler gemacht. Unsere Goldstückfreunde nutzen das schon immer, alle (fast) fallen darauf rein. Entscheidend ist nicht die Prozentzahl an der Gesamtbevölkerung! Man muss jede Altersgruppe für sich vergleichen. Bei uns z.B. den riesigen Anteil der über 65jährigen mit einzubeziehen ist idiotisch. Wieviel Invasoren sind denn in dem Alter? Jeweils die Gruppen für sich zeigen, wieviel Echtdeutsche von z.B. 35Jahren mit entsprechenden Jahren an Beiträgen für die Rente für wieviele,vielleicht auf alle Jahrzehnte, mitlöhnen. Die Rechnung sieht „beschissen“ aus.
    Und das Ende der Fahnenstange ist für Europa noch lange nicht erreicht. So auch in Finnland.

  37. Finde den Fehler.

    1.) Finnland

    2.) Helsinki

    3.) Afrika

    Schwarze Miss Helsinki
    Resultat europäischer „Supertoleranz“?

    12. Januar 2017

    Am 5. Januar hat die Jury des Schönheitswettbewerbs Miss Helsinki die gebürtige Afrikanerin Sephora Ikalaba zur Siegerin gewählt. Im Internet sind einige User jedoch unzufrieden mit dieser Entscheidung. Ihnen zufolge hatten andere Teilnehmerinnen diesen Titel viel mehr verdient.

    Einige glauben jedoch, dass das Ergebnis des Schönheitswettbewerbs eine Form der „übermäßigen“ Toleranz im modernen Europa sei. „Die Toleranz hat ihre vernünftigen Grenzen überschritten“, so ein Internetuser.

    Ikalaba selbst hat nicht mit dem Sieg gerechnet. Nun wird die Frau die finnische Hauptstadt im Wettbewerb Miss Finnland vertreten.

    http://www.misshelsinki.fi/

  38. Man könnte jedoch auch in Frankfurt, genauer im Stadtteil Hausen noch eine Moschee …

    Frankfurt/Main: Grünen-Abgeordnete fordert Deutsche zum Auswandern auf

    Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg (Grüne)

    1985 flüchtete Eskandari als Verfolgte des islamischen Regimes aus dem Iran nach Deutschland und lebt seitdem in Frankfurt. Sie studierte Psychologie und wurde promoviert. Als Psychotherapeutin hat sie eine eigene Praxis und leitet für das Deutsche Rote Kreuz die Beratungsstelle für ältere Migrantinnen und Migranten HIWA!.[1]

    Sie ist verheiratet mit Kurt Grünberg.

  39. #inspiratio

    Die Kirchenmitglieder sollten alle austreten, als Anwort dafür, daß diese scheinheiligen Heucher von Nächstenliebe ihren eigenen Schäfchen direkt in den Rücken fallen!

  40. Marie-Belen 13. Juli 2017 at 21:28
    Bei uns zum Beispiel nutzen die nach der Konfirmation nicht die Möglichkeit über facebook einzuladen, obwohl alle Handys haben und darauf reagieren würden.
    Wenn der Pfarrer zum Beispiel schrieben würde: bitte kommt am Sonntag alle in die Kirche, ich brauche eure Anwesenheit, weil Jeder einen Senior nach Hause bringen müsste nach dem Gottesdienst, dann würden viele erscheinen, doch die Pfarrer laden nicht ein, sondern hängen lieber alleine mit ihren Senioren in der Kirche rum?

  41. Polit222UN 13. Juli 2017 at 21:30
    Wie lautet die Definition für Migrant?
    Danach muss man neu rechnen und die Rechnung ist dann die erschreckende Wahrheit?

  42. Hoffentlich brennt der Hasstempel bald ab. Das Heizkraft ist ja gleich nebenan. Manchmal gibt es ja „Funkenflug“ ….
    😉

  43. „Die Toleranz hat ihre vernünftigen Grenzen überschritten“
    In der Tat, denn in der Industrie ist es komischerweise genau umgekehrt wie bei der befohlenen Werteauffassung zur Toleranz:
    Je größer die Toleranz, desto unbrauchbarer das Werkstück/Bauteil.

    Beliebigkeit statt Qualität ist ein Irrweg.

  44. Eher könnte man vermuten das die Volkszählung 2013 einen Bilanz zeigte, die nun vermittelt werden muss?
    Wenn eine Minderheit ist was eine Mehrheit sein sollte, könnte man doch durch eine ‚unverantwortetete Kriseninzenierung‘ und ‚ein bisschen Begriffsandersdefinition für otipschen Statistiken‘ und ‚massiven Kampagnien zur Willenseigenübernahme‘ und und und
    nach Tricksen dann feststellen
    ‚das ausgerottete Volk‘ wollte seine ‚Ausrottung‘ schau hier, schau da so viele Dokumente sie schrien nach …
    So ist das?

  45. Die nächste „Miss Finnland“ wird dann ein schwuler Saladist.
    grööööhl!

  46. Wird? Ist schon.
    Umschauen, um sich herum: rate ich.
    Alles klar?
    Tut mir leid!
    Wie viele Arbeitslose gibt es in Deutschland? Wie viele Deutsche sind reich? Schauen sie sich um, das ist ein statistisches Lügengebilde von vorne bis hinten?

  47. „Mann“, „Südländisches Erscheinungsbild“ ..

    Hamburg ist ein schönes Städtchen
    weil es an der Elbe liegt
    siehst du wohl
    Weil es an der Elbe liegt
    siehst du wohl
    Drinnen gibt es viele Mädchen, ja zum Lieben
    aber Heiraten nicht, siehst du wohl. lebe wohl

    Ach wie wär´s doch so schwer
    aus der Heimat zu geh´n
    wenn die Hoffnung nicht wär
    auf ein Wieder-, Wiederseh´n
    Lebe wohl, lebe wohl, lebe wohl
    Auf Wiederseh´n

    Gerne möcht ich zu ihr gehen
    wenn der Weg so weit nicht wär
    Gerne möcht ich ihr was schenken
    wenn ich wüßt, was ihr gefiel
    Gold und Silber, Edelstein
    das wird wohl das beste sein

  48. oder die Tochter des Hauses zur „Erlebenden“ zu machen ..
    😉

  49. Das_Sanfte_Lamm 13. Juli 2017 at 21:27

    „Islam und Kultur sind zwei Begriffe, die einander kategorisch wie magnetische Gegenpole ausschließen.“

    Islam und Kultur sind wie befallener Gastkörper und Parasit. Der Gastkörper wird langsam aufgezehrt und der Parasit sucht sich dann einen neuen Wirt.

  50. @Barbarella
    Oder Steine – Hauptsache er trifft.

  51. Das umgebaute Hotel wird jetzt wieder als Gefängnis benötigt.

  52. Warum geht es den mohammedanischen Gesellschaften in Gesamtmohamedanistan so schlecht? Weil diesen Gesellschaften die Christen, und damit zusätzliche Steuereinnahmen, Stabilität und Entwicklung, ausgehen. Der Nahe Osten ist demnächst genauso christenfrei wie er bereits judenfrei ist – bis auf Israel natürlich. Speziell der Islamische Staat nennt als eines seiner Kriegsziele, den Nahen Osten endgültig christenfrei zu machen und erntet in den mohammedanischen Gesellschaften dafür klammheimliche bis offene Zustimmung. Kein Christ kann in mohammedanisch dominierten Ländern als gleichrangiger Bürger ungestört leben – nirgendwo! Gleichzeitig beklagen die Mohammedaner ihre eigene Rückständigkeit auf so gut wie allen Gebieten und bringen es dann doch tatsächlich fertig dies auf das Fehlen ‚ihrer Christen‘ zurückzuführen – sie verhalten sich also wie gewohnt schizo … Wie sieht jetzt ihre Lösung aus? Sie ziehen einfach bei denen die sie ideologiebedingt hassen einfach ein und besetzen die noch voll entwickelte Christengebiete, also Europa, um es, entsprechend der mohammedanischen Ideologie, danach ebenfalls christenfrei zu machen. Und unsere Regentschaften meinen nach wie vor, Geschichte wiederhole sich nicht, und die ungebetenen Gäste seien keine Bedrohung sondern eine Bereicherung. Kopf –> Tisch.

  53. Wenn die Toleranzgrenzen endgültig durchbrochen sind, wird für die nächste Miss Italy Wahl ein Maserati GranTurismo Sport gute Gewinnaussichten haben.

  54. Jedes Extrem verursacht eine Gegenbewegung. Hoffen wir, dass das Immunsystem Europas doch noch erfolgreich anspringt.

  55. Schwarzer Nachschub

    „Die italienische Küstenwache hat dramatische Aufnahmen einer Rettungsaktion im Mittelmeer veröffentlicht. In nur 24 Stunden wurden mehr als 4000 Migranten aus Seenot in Sicherheit gebracht. “

    „Dramatisch“, naja. Keine Wellen, die Schwarzen mit Rettungswesten lassen sich beim Anblick der nahenden Italiener ins Wasser plumpsen…:

    https://www.welt.de/politik/video166638308/So-dramatisch-rettet-die-Kuestenwache-Fluechtlinge-aus-Seenot.html

  56. Die meisten Menschen empfanden es von Anfang an als Bedrohung, doch die deutsche Regierung hat es einfach nicht gestoppt?
    Es wäre einfach gewesen, wenn deutsche Politiker schlichtweg gesagt hätten hier ist ein christlich-jüdisches Land und der Islam eine politische Ideologie und keine Religion, doch nein sie mussten auch in Europa zulassen, was nun für alle zu Konfrontationen führt, weil es eben so konträr ist, dass es eben niemals einen Kompromiss im Endeffekt gibt?
    Wenn man den christlichen Krichen diesbezüglich zuhört könnte man vermuten die berauscht gewalttätige Auseinandersetzungen unter den Menschen, weil es Leidende gibt, die sie unbedingt wollen?
    Zudem kann man nicht verstehen warum die europäischen Regierungen alle keine Kinder von Europäern in Europa fördern, sie verweigerten den europäischen Familien einfach die finanziellen Mittel für eigene Kinder? Ich kenne viele die mehr Kindern hätten, wenn sie es sich leisten könnten, doch mit jedem Kind steigt die Armut und es gibt immer eine diesbezügliche Grenze?
    Der deutsche Staat zwingt Familien eigentlich zur Wahl von entweder keine oder ein bis zwei Kinder oder mehr Kinder und dann HARZ IV, deswegen ist das erklärbar, weil es unter den bestehenden Bedingungen anders nicht überlebenstechnisch mehr funktioniert?

  57. Das wird hier bald richtig hässlich werden …

  58. Diese Eroberungs-Ideologie Islam wird in ihrem Machtstreben irgendwann an die Grenzen des Wachstums stossen.

  59. Geistig zurückgeblieben und sozial verwahrlost dazu verbunden auch noch mit einem übergroßen Ego. Sozusagen das Messer als letztes Argument in der Hand eines Verblödeten Verwahrlosten!
    Wer braucht diese Subjekte in Europa??!

  60. In unserem Wohnviertel waren auch noch vor 10 Jahren die Christen in der Mehrheit, jetzt sind die Mosleme in der Mehrheit. Die Mosleme haben mehr Kinder bekommen unter HARZ IV und die Christen weniger Kinder, gearbeitet und konnten sich mit dem Einkommen nicht mehr Kinder leisten.
    Ich weiß nicht ob das überall so ist, doch in unserem Wohnviertel kenne ich alle und hier ist es nun mal so.

  61. Das wars dann … 2030 ist Deutschland nur noch auf ältere Karten und in schönen Legenden nach zu empfinden … wenns gut geht.

  62. Das Kalifat NRW ist doch schon verloren. Daran wird auch die CDU-Lusche nichts mehr ändern können.
    Was machen diese verblödeten Bückbeter eigentlich auf einem Gymnasium – putzen? Ach ja, in NRW gibt’s ja das „Abi für Alle“!

  63. @Barbarella

    Man sollte nicht auf das Abfrieren warten, sondern Immigrationslüsternen
    eine Coupierung besagter Körperteile als Vorbedingung für ihre Zuwanderung
    verkünden.
    Dann würde der Immigrationsdruck merk(e)lich nachlassen !

  64. Tja … geliefert wie bestellt. 1 Tüte Mitleid von mir.

  65. Mag sein, dass die arabischen Staaten sich die IS-lamisierung was kosten lassen. Aber ich wette, Merkel war billig. Ein Klapps auf den Popo als Dirnenlohn dafür, ihr Land in einen Anis-Amri-Gedächtnismarkt zu verwandeln, wird als Lohn gereicht haben.
    Nicht nur deutsche Dörfer, nein ganz Europa soll ne Mischung aus Kabul und Mogadishu werden.

  66. Die Fensterscheiben würde ich schon mal gegen Panzerglas austauschen. Da schauen bestimmt bald die „Ent-Glaser“ der Roten SA vorbei.

  67. @StammDerChattenHessen
    Die vier Millionen Bekloppten hat Somalia bereits in Europa entsorgt. Die drei Psychater sind jetzt arbeitslos.

  68. Man kann es echt nicht begteifen. Das MUSS Absicht sein!
    Merkel war zu Beginn ihrer schon viel zu langen regentschaft keine ISlamfreundin. Da sie aber stets das Fähnleinnim Wind gibt, überrascht der Sinneswandel nicht. Ich unterstelle Absicht. Jeder, der nicht komplett verstrahlt ist weiss dass der ISlam nicht friedlich ist. Absicht und nochmal Absicht steckt da hinter.

  69. Ergänzung:
    Ich kann das auch noch erweitern über die Lebensrealität hier in unserem Wohnviertel:
    Bei den christlichen Familien arbeiten beide Elternteile, bei den Moslemen keine.

    Die moslemischen Familien holen sich Hilfe bei Caritas, per Anträge, bei den christlichen Nachbarn, in Integrationskursen, in Hilfsangeboten, in interkulturellen Cafes, der Tafel, doch die Christen helfen sich durch eigenen Fleiss und Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe gegenüber den Moslemen und doch gesellschaftlich verstoßen werden nur die arbeitenden Christen als Bildungferne, selbst schuld, Versager, Abgehängte von besser finanziell gestellten Deutschen, weil den Moslemen nichts können, weil sie sonst Rassisten wären.

    Kurzum: das Land ist fix und fertig und erkenne nur wenig Hoffnung was vor allem an den finanzielle besser gestellten Deutschen liegt die sich für die Lebensrealitätswahrheit der ärmeren nicht wirklich interessieren und deshalb vom Islam überrannt werden aus dem Inland, weil sie ihre christlichen ärmeren Mitbürger nicht nur im Stich gelassen haben, sondern auch noch verspottet und ausgelacht?

    Da klingt alles sehr traurig und es Mut zur Wahrheit es zu schreiben, doch das ist die momentane Lebensrealität in meinem Wohnviertel und wenn es überall so ist, könnte man es verändern, indem man beginnt die christlichen Kindern mehr zu begünstigen, zu unterstützen und zu fördern?

  70. Die Finnen sind aufgrund eines moderaten Waffengesetzes recht gut bewaffnet.
    🙂

  71. @Barbarella
    Und annähernd „muselfrei“ ist es auch.

  72. Das ist irre !

    Mittlerweile gehört der Islam ( und die von ihm Infizierten) überall dazu, wo er eigentlich nichts zu suchen hat.

    Ob sich wohl schon IS-Fans aufgemacht haben, um auf beiden Polen die IS-Flagge zu hissen ?

  73. „Sie möchten Asyl in Deutschland.“
    Nein .. doch ..oh!

  74. Man glaubt es kaum – dem Neger steh’n wohl die Zähne zu eng.

  75. Wie haben die Muselacken denn das Abi geschafft – mit Surenzitieren?

  76. BenniS 13. Juli 2017 at 23:17
    Sie haben ignorant den massenhaften Zuzug von Moslemen gefördert, HARZ IV hat ihre vielen Kinder finanziert und dann kam die Volkszählung 2013 und jetzt müssen sie ihr ‚weiter so‘, ‚alternativlos‘ verschleiern als Volkswille ‚refugees welcome‘ und reisen ganz Europa mit den Untergang?
    Es ist die 100% Zwickmühle und keiner wird jemals wieder von sich geben ‚deutsch‘ zu sein, weil nicht mal ein andere Europäer einen mögen würden, nachdem was sie getan haben?
    Ihr Ziel ist es gibt keine nationale Angehörigkeit von Menschen auf europäischen Boden, sondern nur noch länger hier lebende und kürzer hier lebende Europäer im europäischen Einheitsreligion Islam-Großstaat: alles an dazwischen ist Lüge?

  77. Grenzen des Wachstums werden da mit der Scharia gelöst: gibt noch Organe für … nebenbei?
    ‚Die Welt ist ein Dorf‘ stand bei der EDK website: es geht nicht mehr um einzelne nationalen Völker, um einzelne Individuen in den nationalen Völkern, sondern um den Weltbürger als ein Ding in dem hochwichtigsten materiellen dem Dorf, der Welt?

  78. Das mußte schon ein Herr Varus im Teutoburger Wald erfahren.

  79. Auch architektonisch sehr interessant dass so etwas genehmigt wird. Getreu dem Motto: Scheiß auf den Kontext, den Genius Loci, die skandinavische Baukultur und das Vermächtnis von Saarinen und Aalto. Nein richtig schön mit byzantisch-islamischer fake Disneylandarchitektur die Unverwurzeltheit, Unangepasstheit und den eigenen Machtanspruch demonstrieren.

  80. AndTheWormsAteIntoHerBrain
    Es wird mit Sicherheit durch russische Hilfe geschehen- NACH großen Landnahmen durch den Islam und die entsprechenden Verbrechen an den Ureinwohnern. Putin: „Es wird mit uns keine neue Weltordnung geben.“ Und ich vermute, daß es ähnlich wie 1945 laufen wird- daß sie ‚bis nach Berlin‘ durchmarschieren werden, und die Quelle des Übels beseitigen werden. Letzteres dann sicher nicht allein, sondern im Verbund mit anderen Ländern.
    Auch noch ganz unübersichtlich sind die langfristigen Folgen der Destabilisierung des Nahen Ostens- allein durch die Machtverschiebungen dort kann es passieren, daß den Saudis, als Haupttriebkraft der Islamisierung, das Geld ausgeht, weil sie das Öl nicht mehr so gewinnbringend verkaufen können.

  81. Total super, voll coole Idee: hoffentlich kriegen die Hessen in den Studenten-Städten auch auch so Ähnliches hin. Häuser gibt es doch schon, die dafür in Frage kommen könnten.

    Hier vermisst man mittlerweile für Studenten anspruchsvolle politische Gespräche und kulturell anspruchsvollere Angebote, es gibt mehr Komasaufmöglichkeiten sowie Kiff- und Shishatreffen die man meiden möchte.

  82. wanda 14. Juli 2017 at 01:00
    Ich denke eher das die 100% Islamisierung gewollt ist und die Endstation sein soll, also keine Hoffnung auf ein Zurück da sein wird, weil die Scharia dann Menschenentsorgung nach gutdünken ermöglicht?

    Ich glaube auch das die Gene von allen noch erfasst werden und es endet, dass getötet nach Belieben sein soll:
    1. für menschliche Organe zu entnehmen
    2. um Kinder zu kriegen, damit die Eltern weg sind für ausgeguckte Adoption von den Homoehepärchen
    3. für Leute die die Menschenquälerei sehen wollen in Spassarenen
    usw.???

    Es war möglich den Moslemen keine europäischen Pässe zu geben, die europäischen Politiker haben es getan und alles verursacht, sie haben nichts in sich um die Menschen zu schützen, nie in
    sich gehabt: mit dem ersten Pass war es in ihnen völlig egal ob durch Mosleme andere sterben, obwohl die geschichtlich alles schon mal stattfand: also ist es Absicht in ihnen immer innen drin gewesen, es zu wollen, dass die Mosleme den Juden und Christen was antun?

    Sie hätten Europa als Schutzrefugium für Juden und Christen ausrufen können, sie haben es nicht getan, sie hatten den Weg, die zwei Abzweigungen und sie haben sich für Leiden unter den Menschen zu schaffen entschieden und es gab null gründe diese Entscheidung zu treffen?

    Ich verstehe mittlerweile Menschen die annehmen sie sind keine Menschen sondern gewaltwollende Aliens an den Europäern, weil doch Menschen niemals die Passausteilung an Mosleme in jüdisch-christlichen möglichen Refugien getan hätten?

    Ich denke 100% sicher ist, dass die Mosleme wenn sie noch mehr werden die anderen massenhaft anfangen zu töten und alle europäischen Politiker sollten das in ihrem Gehirn wissen und deswegen wollen sie doch Tote haben, weil sie nix dafür tun die Mosleme und den Islam hier wieder zu entfernen indem sie Aufnahmesperre und Rückführung in die islamischen Länder von denen sofort beginnen?

    Menschen die mitten unter den Moslemen leben sagen ihnen doch was kommt, wenn sie das ignorieren bedeutet es nur das sie durch arrogante selbstherrliche besserwissend meinende Ignoranz (nein eigentlich findet man dazu keine Ausdrücke und Worte über sie) für Tote sorgen wollen?

  83. Es wird wieder eine Koalition geben und wieder keine Aussprachen, die Gesellschaft wird sich noch mehr spalten in viele Gruppen, dann entstehen höchstens Bewegungen, doch von mehreren Gruppen, wenigstens so in Deutschland, weil die deutsche Politik die Gesellschaft in diese gegeneinander stehenden Gruppen aufgespalten hat und dies nach der Bundestagswahl 2017 weiter so machen wird:

    die Hauptursache dafür ist die Dauer Große Koalition, die vertritt CDU und SPD müssen sein, wie alle zu sein haben, doch die Menschen waren eben entweder CDU oder SPD und haben vorher akzeptiert anders zu sein und miteinander damit zu leben.

    Die Menschen sind jedoch verschieden geblieben und können nicht mehr sagen ich bin CDU oder SPD sondern müssen nun inhaltlich sagen ich meine dies oder das und sind nix mehr von Beidem, handeln untereinander aus und das ist eine Überforderung, weil es eigentlich die Aufgabe der Politiker im Sinne von die Menschen in der Politik vertreten.

    Weil es nun weder CDU noch SPD gibt existieren viele Gruppen und die stehen gegeneinander.

  84. eo 13. Juli 2017 at 23:58
    Ich glaube es nutzt nichts den Verantwortlichen das zu erklären, weil die es niemals so verstehen, denn sie sind gefangen?

    Erste Variante:
    Die verstehen das erst wenn die Folgen in ihrem ganzen Ausmass da sind, sie sind außer Stande die Folgen zu konstruieren und zu erkennen?

    Zweite Variante:
    Sie wollen bewusst eine Revolution, weil sie die Folgen bereits aus falschen ihren Entscheidungen hochrechnen können und die Verantwortung jedoch den Revolutionierenden in die Schuhe schieben wollen und das sollen die europäischen Völker sein?

    Dritte Variante:
    Mischtypen von Variante 1 und 2 zur Zerstörung von was, was sie anders für sich haben wollen ohne das Volk zu fragen, ob es das überhaupt will.

    Für die europäischen Völker bedeutet es auf jeden Fall nichts Positives und das wissen die Verantwortlichen und sie tun es trotzdem und das zeigt ihre Gefangenschaft von negativen satanischen Seelen?

  85. In der Arktis ist eine grosse Eisscholle abgebrochen, nicht in der Antarktis. Eine kleine Eselsbrücke, im Wort Antarktis gibt es ein „n“. Das steht für nicht Nordpol. Aber wieso nur eine Moschee hinstellen, da könnte man doch ein gigantisches Ausschafflungslager für die Abgewiesenen einrichten. Das Problem löst sich dann in den nächsten Jahren von selbst auf.

  86. Am helllichten Tag Sex-Grapscher belästigt Frau am Rudolfplatz und kommt wieder frei

    Köln –
    Locker lässig lehnt ein Mann (43) am Rudolfplatz an einem Verteilerkasten, grinst, lacht und macht Späßchen. Keine Spur von Scham oder Angst.
    Denn er hat kurz zuvor einer Frau (30) den Rock hochgehoben und sie angefasst. Das Opfer machte das Foto, während es auf die Polizei wartete.
    Am Hintern begrapscht
    Die junge Frau aus Düsseldorf ist traumatisiert von dem, was sie vor zwei Tagen in der City erlebte. „Es war helllichter Tag, Dutzende Menschen liefen am Rudolfplatz entlang. Da fühlt man sich als Frau eigentlich sicher. Doch dann wurde ich auf bittere Weise eines Besseren belehrt“, erzählt sie entsetzt.
    Ein Asylbewerber aus dem Irak (45) war der 30-Jährigen gefolgt und hatte dann plötzlich ihren Rock angehoben und sie am Po begrapscht.

    „Ich habe mich sofort umgedreht. Der Typ grinste nur frech und wollte weitermachen. Ich schrie und es schauten ein paar Leute. Auch Bauarbeiter. Doch eingegriffen hat dann nur ein Passant. Der Rest guckte einfach nur zu. Niemand, der den Mann festhielt und die Polizei rief. Ich fühlte mich in diesem Moment sehr hilflos.“
    Opfer alarmierte Polizei
    Sie selbst alarmierte die Polizei. Während die Beamten auf der Anfahrt waren, stand der 45-Jährige in der Sonne und grinste vor sich hin. „Er zeigte absolut kein Unrechtsbewusstsein. Im Prinzip verhielt er sich so, als dürfe er das sogar tun.“
    Das bestätigte sich auch so, als die Polizei eintraf und den Mann zunächst durchsuchte und dann seine Personalien aufnahm. Polizeisprecher Christoph Gilles: „Während die Kollegen dort ermittelten, schaute der Tatverdächtige anderen Frauen hinterher und sprach sie mit den Worten »Ficki Ficki« an. Dabei soll er sich auch in den Schritt gefasst haben, berichteten die Kollegen.“
    Die Beamten nahmen den 45-Jährigen wegen sexueller Belästigung vorläufig fest. Bei der Überprüfung kam heraus: Er ist ein abgelehnter Asylbewerber, sein Abschiebeverfahren wurde inzwischen eingeleitet.
    Täter wohl straffrei abgeschoben
    Warum der Sex-Grapscher dann aber wieder auf freien Fuß kam, bleibt ein Rätsel. Zwar verfügt der Tatverdächtige über einen festen Wohnsitz, doch eine Wiederholungsgefahr dürfte bei ihm wohl kein Richter ausschließen können.
    Doch so spazierte der Grinser später wieder durch die Stadt. Ob er jemals vor Gericht landet, ist unklar. Er könnte vorher straffrei abgeschoben werden.

    (Hervorhebungen von mir.)

    http://www.express.de/koeln/am-helllichten-tag-sex-grapscher-belaestigt-frau-am-rudolfplatz-und-kommt-wieder-frei-27921180

  87. ENTDECKE DEN UNTERSCHIED!

    Damals, als Europa christlich wurde, haben die europäischen Völker (sich)
    Kirchen gebaut.

    Heute, da Europa islamisiert wird, bauen Fremde Moscheen auf dem Land europäischer Völker.

    ++++++++++++++

    Vom Charakter dieser zwei Religionen noch gar nicht gesprochen. Sie unterscheiden sich bekanntlich, wie Tag u. Nacht, wie Himmel u. Hölle.

  88. Wenn das Gold da im Museum verstaubt, weil es niemand braucht, dann ist das Reintegrieren in den Wirtschaftskreislauf eine gute Tat.

  89. Nur Schwachsinnige hoffen auf russland.russland hat schon 30% moslems,tendenz dramatisch steigend.hilfe kann höchstens aus dem muselfreien dreiländereck polen-weissrussland-ukraine kommen

  90. Kräht erst der Muezzin zum Suez hin, gen Kairo und Korinth,
    denkt mancher Finne, besser wäre es, die blieben, wo sie sind.

  91. Die Italiener sollten die Retter wegen Schleusung verhaften und das Schiff als Pfand behalten.

  92. Kräht erst der Muezzin zum Suez hin, gen Kairo und Korinth,
    denkt mancher Finne, besser wär’s die blieben, wo sie sind.

  93. Finnland war bisher ein Land, welches noch von der Islamisierung weitestgehend verschont geblieben ist. Nun fällt auch Finnland.

  94. indubioproreo 13. Juli 2017
    Mit welchem Recht stehlen die Politikdarsteller uns und unseren Kindern die Heimat und ein friedliches Leben in Freiheit?
    ————————–

    Die Frage ist falsch gestellt, die Frage muss doch lauten, mit welchen Recht lässt du das zu !

  95. Das generelle Problem ist, daß der Islam mit seinen Vorgaben/Regeln so STRUKTURIERT ist, daß er jede freiheitliche Gesellschaft problemlos übernehmen kann. Man muß nur allmählich einwandern und zahlenmäßig hinreichend zulegen.

    Die „eigenen“ Frauen werden durch Verhüllungen markiert und dürfen ausschließlich dann einen Mann der aufnehmenden Gesellschaft ehelichen, wenn dieser zum Islam übergetreten ist; die Kinder sind natürlich dann auch islamisch festgelegt ohne Entkommen.
    Mehrweiberei und überproportionale Kinderzahl ist ausdrücklich gewünscht, siehe Erdolf (sinngemäß) – „nicht drei, fünf Kinder sollt ihr haben“.

    Die freiheitliche und damit weitestgehend tolerante Gesellschaft kann sich nicht gegen diese schleichende Übernahme wehren. Hierfür müßte diese offen als nicht gewünscht oder gar feindlich diskutiert werden und entsprechende Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

    Daß die mitteleuropäischen Länder bereits übervölkert sind, wäre eigentlich ein Ansatzpunkt um eine etwas drastischere Geburtenregelung und Zuwanderungspolitik durchzusetzen.
    Aber halt nicht mit den völlig verblödeten (wenn nicht gar verbrecherischen) Polit-Darstellern, die bei uns das Sagen haben… 🙁

  96. @Nuada 14. Juli 2017 at 09:43

    „H….. war Vertreter einer Rassenlehre und Anhänger der Eugenik.[1] Sein 1943 während des Zweiten Weltkriegs mit propagandistischem Hintergrund verfasster Aufsatz für das PM Daily[2], im Rahmen eines Sammelartikels zusammen mit Beiträgen von Franz Boas, Dorothy Thompson und Albert Einstein, wird von rechtslastigen, fremdenfeindlichen Verschwörungstheoretikern in Deutschland wider jede Quellenkritik als tatsächlich umgesetzter Plan („H……-Plan“) dargestellt.“

    Das hatte ich auch gelesen.
    Was aber der „Beitrag“ von Onkel Albert gewesen sein soll,
    darüber steht da nichts.

    Man kann auch bloße Zitate in völlig anderem Zusammenhang aus selbigem reißen.

    „H…..“ ist hier „abgekürzt, da es anscheinend ein Schlüsselwort ist,
    welches automatische Moderation aktiviert und damit zeitverzögert erscheint.

  97. Das Schlüsselwort könnte auch „H…..-Plan“ lauten.(??)

    Egal.
    Sei´s drum.

    Hoch das Bein!

  98. Das geht noch viel weiter. Wir müssen unseren gesamten Konsum überdenken, denn die Globalisierer betreiben das alles doch mit. Und das geht auch nur durch Ausbeutung, woimmer möglich.

    Kleidung, Händies, usw. usf.

  99. @inspiratio
    Ihre Beschreibung der Lage und dazu führenden Abläufe und Sichtweisen ist 100% nachvollziehbar.
    So langsam bis rapide bröselt aber die Mittelschicht weg. Dann kommt ggf. noch Bewegung in unsere Landsleute (die noch nicht hirntoten).

Comments are closed.