Wir verlieren durch die Masseneinwanderung unsere Heimat ohne auszuwandern, sagt
Jürgen Pohl, Bundestagskandidaten der AfD im Wahlkreis Nordhausen, Eichsfeld, Kyffhäuserkreis. Pohl ist Anwalt für den Bereich Arbeits- und Sozialrecht und sieht täglich was die verheerende Politik der vergangenen Jahre den Deutschen angetan hat. Dementsprechend liegt sein Hauptaugenmerk auf Sozial- und Heimatpolitik. Aus seinem Berufsalltag weiß er zu berichten, dass vielen Deutschen trotz eines fleißigen Lebens Armut im Alter droht und junge Menschen aufgrund schlecht bezahlter, befristeter Jobs keine Familie gründen. Er fordert:

„Rentner müssen sich einen anständigen Lebensabend leisten können. Junge Menschen müssen sich Wohlstandslöhne erarbeiten können. Unsere Kinder und Enkelkinder müssen frei von Terrorangst und kultureller Fremdbestimmung aufwachsen.“

Im Video oben stellt er sich vor.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

105 KOMMENTARE

  1. Hört sich gut an, aaaaaber ist die AfD für deine Begrenzung von KETTENzeitarbeitsverträgen?
    Ist die AfD Für Löhne für Zeitarbeit, die denen der Festbeschäftigen nahe kommen
    (sagen wir mal max. 10% weniger)?

  2. Da soll noch einer sagen, die AfD verfolgt eine neoliberale und arbeitnehmerfeindliche Agenda.
    Hier hat man einen AfD-Kandidaten, der sich für die arbeitenden Menschen einsetzt, und davon gibt es viele!

  3. Wir verlieren unsere Heimat ohne auszuwandern. So ist es.
    Aber die AfD wird das nicht verhindern können. Und so bleibt es doch bei der Auswanderung – notgedrungen. Das hat nichts mit Fahnenflucht zu tun, denn eine Fahne gibt es nicht mehr und auch niemand, der sie verteidigt. Man sollte sein Leben nicht für einen Antifa-Staat vergeuden.

    PS bitte keine Anworten von Heta

  4. Die AfD wird so wenig als Mutter Teresa fungieren, wie es die Altparteien tun.

    Im Gegenteil: Gerade im Hinblick auf die Merkel`sche Migranten- und Kriminellen-Flut, muss man künftig vom sozialen Kahlschlag in jeder Hinsicht, quer durch de Gemüsegarten, ausgehen, was auch für Abermillionen Deutsche zum Albtraum werden wird………
    Merkel = ein einziges DESASTER, wohin man blickt……………….gewählt von grenzdebilen „Bürgern“….

  5. Wartet doch das Wahlergebnis ab …………………abgerechnet wird am – bitteren – ENDE (!).

  6. Tut mir Leid, dass überzeugt mich nicht!

    Wo ist der Satz: „Wir als AfD fordern eine Begrenzung von aufeinanderfolgenden Zeitarbeitsverträgen (Kettenzeitarbeitsverträge) von max 3!“
    Wo ist der Satz: „Wir als AfD fordern den gleichen Lohn für Zeitarbeiter (mw. auch max. – 10%)?“

    Von Heimatliebe allein wird man nicht satt.
    Also her mit dem Sozialen.

  7. Schon ein ganz anderes Niveau als Poggenburg & friends (den ich innerlich fatalerweise immer irgendwie mit Zwangsarbeitslagern für Anderstickende in Verbindung bringe). – Weiter so!

    Schade nur, dass Meuthen, mein Herz, nicht nach Berlin geht.

  8. Bei PESM hat die AfD einen minimalen Vorsprung vor der FDP und den Linken. Die AfD wird keine 10% bekommen.
    2018 wird es ungemütlich werden. 90 Mrd für Flüchtlnge, 100 Mrd für Italien-Bailout, 50 Mrd für Griechenland, 20% für den Brexit usw usf.
    Der deutsche Esel wird unter der Last zusammenbrechen. 100 Jahre nach dem ersten Zusammenbruch.

  9. Die Wahlen rücken näher; da müssen die Lügendemoskopen sich wohl oder übel den Fakten annähern.

  10. Ja Herr Pohl, gute Ansätze, aber die betroffenen scheint es noch zu gut zu gehen, ansonsten wäre die Wahlprognose für Merkel nur einstellig und die AfD wäre stärkste Partei. Es reicht immer für ne Kiste Bier für 6,- EURO und einen schläfrigen Fersehabend. Man hat den Deutschen eine Pille verabreicht, die Medien und Dummpille, scheint zu wirken. Die besserverdienenden benötigen keine Pillen, sie haben sich von dem gemeinen Volk abgesondert, man nennt sie auch Gutmenschen, eine neue spezi die sich darauf spezialisiert hat nach Gutsherrenart alles zu verteilen, aber nicht aus dem eigenen Geldbeutel. Ja Herr Pohl wir sind im alten Rom gelandet, fragt sich nur noch wann die Spiele in den Amphitheatern eröffnet werden, erster Akt, Arbeitslose gegen Hartz IV Empfänger, zweiter Akt, Steinigung von nicht Systemtreuen. Alles schon mal dagewesen Herr Pohl, trotzdem gilt nur eins AfD wählen um eine Versklavung abzuwenden.

  11. “Unsere Kinder und Enkelkinder müssen frei von Terrorangst und kultureller Fremdbestimmung aufwachsen.“

    Welche „Kultur“ haben Mohammedaner oder die neuen Goldmenschen aus Schwarzafrika konkret vorzuweisen?

  12. Das globalistische System der Menschenausbeutung durch die Kapitaleigner muss zurückgedrängt werden
    Die Politik sollte kleine und mittelständische Firmen und Firmengründungen fördern statt den Großkonzerne noch mehr Subventionen und Steuernachlässe zu geben.

  13. Die prekären Arbeitsverhältnisse besonders bei Berufsanfängern führt dazu daß es sich verantwortungsbewusste Deutsche häufig nicht leisten können Kinder in die Welt zu setzen.
    Manchmal geht dies aus zeitlichen Gründen nicht weil im Gegensatz zu den 80ern häufig ein Verdienender Partner nicht reicht um über die Runden zu kommen und ein „Aldi-Kind“ will man eben auch nicht. Eine fitte Schwiegermutter die gegenüber wohnt hat auch nicht jeder. Den Asylanten ist das egal, die karnickeln unbekümmert weiter.
    Diesen Sachverhalt sollten alle berücksichtigen, die hier immer auf den „Kinderlosen“ herumhacken.

    Das Parteiprogramm der AfD zu dem Thema „prekäre Arbeitsverhältnisse“ ist unklar.
    Die „Kettenzeitarbeitsverträge“ der modernen Sklaventreiber sind zu verbieten. Notfalls muss durch Steuerentlastung hier ein Ausgleich geschaffen werden. Als Gegenfinanzierung empfehle ich scharfe Einsparungen bei den Themen Integration/Inklusion. Keine Schulpflicht mehr für Abzuschiebende!!! Keine Integrationsklassen mehr, wo „Flüchtlinge“ nur aufbewahrt werden damit die Mütter morgens ins Kiosk-Cafe gehen können. Keine Erstattung von Kita-Gebühren für arbeitslose Ausländer! Die Mütter haben doch genügend Zeit auf ihre Blagen selber aufzupassen. Hier könnten Milliarden eingespart werden.

  14. Na, ich denke Leute wie der Herr oben im Video wollen da schon was ändern. Wen soll die AfD denn sonst nach Berlin schicken, um ihnen zu zeigen, dass sie sich um die Probleme von den kleinen Leuten der schon länger hier lebenden kümmern möchte?? Höcke möchte das auch.

    Das Problem ist nur, dass bei allen Sozialleistungen (angefangen beim Kindergeld) das Abstammungsprinzip gesetzlich festgelegt werden müsste. Ergo: Sozialleistungen für DEUTSCHE. Dann könnte man auch die Leistungen erhöhen. Nur das ist ja super phöse, also heißt die Lösung Sozialleistungen für die ganze Möönschheit im antideutschen Buntland.

  15. Wohin denn auswandern? Im Ausland ist der Deutsche Ausländer. Also genau das was der Deutsche im Inland ist. Probleme löst man nicht indem man davor wegläuft.
    Ich habe selbst lange Zeit im Ausland gelebt (Südostasien) und das war noch der angenehmere Teil dieser Welt.
    Viel Vergnügen unter ungarischen Zigeunern, in der häufig deutschfeindlichen Schweiz oder in Ländern, wo man die Sprache nie lernt. Ich meine nicht Spanisch sondern katalanisch… Du wirst niemals-niemals „dazu“ gehören auch wenn Du für das ganze Dorf eine Fiesta schmeisst.
    „Wer ein kleines Vermögen erwerben will muss ein großes mitbringen“. Uralter thailändischer Expat-Spruch…

  16. Tut mir Leid, dass überzeugt mich nicht!

    Wie kann so ein lieber Dackelblick (s. o.) denn nicht überzeugen!? Haben Sie denn kein Herz? Immer nur Fakten, Fakten, Fakten! – Ich für meinen Teil möchte ihm am liebsten unsere letzten Leckerli aus der Küche zuwerfen und dann gleich danach in den Supermarkt (nicht unbedingt Edeka) und ihm neue kaufen!

    Mich hatte auch damals schon Peter Altmeyer überzeugt, der guckt auch immer so drollig aus der Wäsche.

  17. Die AfD hat nicht verschlafen, sondern hat kein Staatswirtschaftliches oder sozialistisches Wirtschaftsverständnis. Wenn man Arbeitenden nicht 50% vom Bruttolohn abnehmen würde, damit andere nicht zu arbeiten brauchen und sich aushalten ließen, nebst Sozialindustrie und Lobbyismus, ginge es allen Arbeitern automatisch besser. Mehr Eigenverantwortung, weniger Steuern und Abgaben, weniger staatliche Gängelung.
    Weniger Kettenzeitarbeitsverträge schaffen auch keine Arbeitsplätze, sie dienen eigentlich dazu, die Löhne zu senken und das Kündigungsrecht zu umgehen. Es gibt Unternehmen, die darauf nicht angwiesen sind und solche, die sonst in Deutschland aufgeben müssten wegen der hohen staatlichen Belastungen.

    Ziel muss daher sein, die wirtschaftlichen Rahmenbedingen zu verbessern. Wenn Unternehmen Arbeiter wirklich dauerhaft brauchen und Planungssicherheit herrscht, stellen sie diese ganz von selbst ein. Aber unter der derzeitigen Bedingungen ist man da Vorsichtig und zwar völlig zurecht. Vertrauen in die Regierung haben nur von ihr abhängige Unternehmen, der Rest bereitet sich auf die Abwanderung vor. Da sind Zeitarbeitsverträge auch sinnvoll. Man siehe nur mal, was derzeit im Autosektor ab läuft. Offenbar nach der Energiebranche die nächste, welche zum Abschuss freigegeben wurde. Da wäre man ja bescheuert, Fest ein zu stellen, wenn man nicht unbedingt muss. Nun könnte man natürlich Zwang ausüben. Im Ergebnis wird es mehr Arbeitslose, steigende Sozialausgaben, dafür aber weniger Zeitarbeitsverträge geben. Wem das so Recht ist, Zukunftsfähig ist es nicht.

  18. Das „Soziale“ ist ds schwierigste Thema. Das ist das Thema der Populisen. Martin Schulz ist z. B. für Gerechtigkeit, Merkel will sicher Wohlstand für alle in einem reichen Land (dass übrigens auch ökonomisch seit Jahren den Bach runter geht). Um sozial zu sein muß man zunächst mal überleben. Dann kann man überlegen ob man das Thema jenseits von Populimus sinnvoll behandeln kann. Dafür wäre noch Jahrzehnte Zeit. Freilich wird das Irrenhaus vorher crashen oder endgültig zur Diktatur werden. Ob man die Verelendung stoppen kann wenn man die Invasion stoppt wäre die Frage, sonst sehe ich keine Möglichkeite außer Forderungen der Linkspartei. Aber wie gesagt, ich würde mir darüber keine Gedanken machen, da Merkel zunächst eh 4 Jahre weiter regiert Allerdings würde ich Wahlkamof machen mit der Forderung, dass man die Mittel für die Invasoren für Deutsche zur Verfügung stellt. Alles andere bearbeiten die Anderen ja bereits mit Populismus reinsten Wassers. Nutzen wird das freilich auch nichts.

  19. Ich kann ihre Haltung voll verstehen und ich denke das es nach der BTW 2017 eine Auswanderungswelle von Deutschen erwartet werden könnte, doch wohin können jene die nicht die finanziellen Mittel zum Auswandern vor einem ‚islamisch kommunistischen Deutschland‘ haben?

  20. Wer nich vom Staat abhängig ist und eine gute Ausbildung hat, kann sich seine neue Heimat aus einem dutzend interessanter Staaten aussuchen.
    Den Rest beißen bald die Hunde.

  21. @derBunte

    ich würde den wohlfeilen Sprüchen mehr, besser _überhaupt_ Glauben schenken
    wenn sie als Partei.- oder Wahlprogramm gedruckt sind.

    ERSTMAL wäre es gut wenn die Sozialleistungen auf die jetzt Berechtigten (in Deutschland)
    beschränkt. HIER geht es übrigens hptsl. um Tariffragen.

    MfG.

  22. Kopieren und das Video dazu suchen
    einfach unglaublich

    wo soll das noch hinführen-morgens um halb sieben in Deutschland

  23. Zitat
    Alberta Anders 1. August 2017 at 16:19

    Hört sich gut an, aaaaaber ist die AfD für deine Begrenzung von KETTENzeitarbeitsverträgen?
    Ist die AfD Für Löhne für Zeitarbeit, die denen der Festbeschäftigen nahe kommen
    (sagen wir mal max. 10% weniger)?
    tatiZ

    Es gibt nur EINE Lösung, die Lobby-frei ist und die heißt: Das Netto der Leiharbeit muß merkbar höher sein als das Netto der Festangestellten. Warum ?
    Erst wenn die Leiharbeit teuerer ist, kann man von einer Funktion die der Flexibilisierung dient sprechen. Im anderen Falle ist es ein Instrument zum Drücken der Löhne, schnelle Kündigung als Disziplinierungsmaßnahme inklusive. Im Übrigen wird Deutschland immer wieder angemahnt seine Exportquote zu verkleinern. Die Vorschäge dazu, die von den Parteien kommen sind gr0ßer Mist. Die Änderung der Lohnpolitik hingegen wäre die gerechteste aller möglichen Maßnahmen.

    PS: Jeder Vorschlag, der für Leiharbeit einen geringeren oder gleichen Lohn fordert ist ebenfalls Mist – und bringt uns nicht weiter.

  24. Ohne Kapital und freie Marktwirtschaft gibt es überhaupt keine Firmengründungen. Und was die Großkonzerne an geht, die stehen nur deswegen besser da, weil sie international agieren und sich nicht so leicht von der Regierung erpressen und ausnehmen lassen.

    Wenn man schon die „Kapitalisten“ kritiseren möchte, sollte man schon etwas exakter sein und die Finanzwirtschaft mit ihrem politischen Klüngel kritisieren, also die großen Banken, Notenbanken und die Politiker.

    In der Realwirtschaft ist Deutschland nur aufgrund des niedrigen Euro gerade gefragt, aber das dauert nicht mehr lange, die Regierung macht Unternehmen nach ideologischem Muster kaputt. Erst die Enerigeunternehmen, nun offenbar die Autoindustrie. Mal sehen, wie es sich in 10-20 Jahren mit 50% weniger Umsatz in der Branche lebt, weil die Hersteller von Dieselwagen schließen oder ins Ausland abwandern. Ab 2030 ja dann auch keine Benziner mehr.

    Dann können sich die Menschen langsam selbst ausbeuten, wenn sie auf dem eigenen Acker Kartoffeln anbauen, um im nächsten Winter nicht zu verhungern.

  25. Wir sollten uns nicht an der AfD festklammern.
    Niemand kann diesen Job für uns machen.
    Sie sind genau so fehlerbehaftet, wie wir.
    Immerhin kommt ihnen zugute, daß sie auch nie behauptet
    GUTE MENSCHEN zu sein.
    Und es gehört doch unverkennbar immer noch ein gutes
    Stück ZIVILCOURAGE dazu, sich öffentlich dazu zu bekennen.
    Möglicherweise setzt man da auch eine gesicherte bürgerliche
    aufs Spiel.
    Die AfD ist nicht ALLES,
    aber ohne AfD ist ALLES NICHTS.
    SIE MÜSSEN DEN STACHEL IN IHREM GEMÜTLICHEN REICHSTAG
    SPÜREN.

  26. Nur wenn es ausreichend Arbeit gibt, kann man sich über Zeitarbeitsverträge streiten und diese befristen. Andernfalls wird man weniger Zeitarbeitsverträge bekommen, weil die bisher in Zeitarbeit Beschäftigten eben Arbeitslos sein werden. So dämlich, wie die Linken und Sozialisten sind, wird Merkel auch das noch durch setzen und die sinkenden Zahlen von Zeitarbeitern als Erfolg verkaufen, die weiter steigenden Zahlen von HarzIV-Empfängern gleichzeitig in der Statistik versteckend.

  27. @ Olaf an die Freude 1. August 2017 at 16:51

    Wie kann so ein lieber Dackelblick (s. o.) denn nicht überzeugen!? Haben Sie denn kein Herz? Immer nur Fakten, Fakten, Fakten! – Ich für meinen Teil möchte ihm am liebsten unsere letzten Leckerli aus der Küche zuwerfen und dann gleich danach in den Supermarkt (nicht unbedingt Edeka) und ihm neue kaufen!

    Mich hatte auch damals schon Peter Altmeyer überzeugt, der guckt auch immer so drollig aus der Wäsche.

    Ein ganz alberner Vergleich! Altmaier ist einer von denen, die die Zustände, die wir alle beklagen, mit herbeigeführt haben. Darüberhinaus ist er Merkel-Fan und sein Job besteht darin, die Menschen zu täuschen und ihnen weiszumachen, dass alles ganz prima wäre. Dass er sonst nichts kann, als seine Gesprächspartner totzuschwätzen und drei Liter Flüssigkeit pro Tag „herauszutranspirieren“, hat er hinlänglich bewiesen.

    Wie können Sie solches AfD-Politikern unterstellen, die noch nie die Chance hatten zu zeigen, wie ernst sie es meinen und was sie tatsächlich drauf haben. Tendenziell sollten wir AfDlern schon mehr Vertrauen entgegenbringen als multikultigeilen Merkel-Jüngern – zumindest bis zum Beweis des Gegenteils. Für mich gibt es nur die AfD – es kann nur besser werden, schlechter ist definitiv nicht möglich.

  28. WAHNSINN!
    WAHNSINN!
    WAHNSINN!
    WAHNSINN!
    WAHNSINN!

    Niemand bremst diesen wahnsinnigen Mario Draghi!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    EZB-Anleihekäuf: 
    .
    Zwei Billionen Euro – und kein Ende in Sicht

    Die EZB hält inzwischen Anleihen im Wert von zwei Billionen Euro – das ist mehr als die gesamte deutsche Staatsverschuldung. Trotz anhaltend geringer Inflation fordern EZB-Ratsmitglieder ein Ende der Geldschwemme.

    http://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/ezb-anleihekaeufe-zwei-billionen-euro-und-kein-ende-in-sicht/20131822.html
    .
    .
    EZB durchbricht mit Anleihenkäufen die Zwei-Billionen-Euro-Schwelle

    https://www.onvista.de/news/ezb-durchbricht-mit-anleihenkaeufen-die-zwei-billionen-euro-schwelle-68543327
    .

    Diese entartete EU-Diktatur muss zerstört werden..!

  29. Mal was zum Migrationshintergrund. Nur mal 2 Beispiele die ich kenne, eine deutsche Aussiedlerfamilie mit 4 Kindern und einem urdeutschen Nachnamen, und ein junger urdeutscher Bekannter von mir. Die 4 Kinder haben einen urdeutschen Ehepartner und Kinder, (Achtung) diese haben aber jetzt laut Statistik einen Migrationshintergrund, und dies obwohl die Kinder 100% Deutsche sind! Und wenn mein junger Bekannter mit seiner Partnerin (Russlanddeutsche mit urdeutschen Namen) Kinder bekommen gelten die ebenfalls als Migrationshintergrund. Gleiches gilt auch für die Fischer, sollte sie Kinder bekommen, dann heißt es auch Kind mit Migrationshintergrund da ein Elternteil im Ausland geboren wurde.

    Dies ist der Grund, warum die Schweden, Frankreich die Niederlande viel schlimmer dran sind als Deutschland (obwohl es auch bei uns nach dem Beginn des Asylwahn 2014-xxxx zunehmend übel aussieht). Denn die hatten nie eine millionenfache Einwanderung deutscher/autochthoner Spätaussiedler, sondern fast nur Afrikaner/Moslems.

  30. @Dragus1
    Es ist ein Genuss ihre Beiträge zu lesen. Wirtschaft spielt hier im Forum eine untergeordnete Rolle, dabei ist sie der Schlüssel zu allem. Ohne Wirtschaft ist alles nicht, und nicht eine Partei oder Demonstranten haben die kommunistischen Staaten in die Knie gezwungen, sondern die Pleite.

    Draghi hat momentan soviel Schulden angehäuft wie das BIP von Japan. Der drittgrößten Volkswirtschaft der Erde. Plus 800 Mrd Target-Salden der Notenbank und ca. 500 Mrd ESM/ESFS von Hr. Reglung in Luxemburg.

    Die EU läuft nur auf Pump und der Bonität Deutschlands. Aber alles hat ein Ende. Und da Italien 800 Mrd faule Kredite bei seinen Banken hat, steht ein Bailout nach der Wahl an. Plus 20 Mrd , die die Engländer nun nicht mehr nach Europa zahlen. 90 Mrd kosten uns die Flüchtlinge und nächstes Jahr läuft der dritte Bailout der Griechen aus.

    Dann wird nach RWE und EON die ganze Automobilindustrie in die Zange genommen. Vllt noch Siemens wegen Turbinen nach der Krim und Bayer wegen Monsanto. Man könnte ewig so weiter machen. Merkel wird die DDR 2.0 verwirklichen. Und auch das Ende der DDR…..

  31. @Alberta Anders u die Anderen

    Nein, ich bin für Zeitarbeit, ABER die wurde ja eigentlich mal erfunden bzw. uns weiß gemacht, dass diese Form der Beschäftigung Auftragsspitzen abfangen soll. Ist schon so in Ordnung, nur bin ich der Meinung, wenn Auftragsspitzen abgefangen werden sollen, geht es ja bekanntlich den Unternehmen recht gut.
    Deswegen bin ich für Zeitarbeit, aber nur wenn der Lohn in Zeitarbeit mindestens 10% ÜBER den der „FESTBESCHÄFTIGTEN“ liegt. Nur dann wird der Mißbracu beendet. Ich glaube so läuft es in Frankreich!?

  32. Glückwunsch,
    wenn Sie dazu in der Lage sind.
    Wenn ich jung wäre und Kinder hätte, würde ich das Gleiche tun.
    Sie und ihre Kinder haben dann zwar ihre Heimat verloren,
    aber Sie können in Freiheit leben.
    Aber da muß man schon einen Langstrecken – Flug buchen.
    Früher konnte man noch von Skandinavien träumen,
    aber da gibt DIE SEUCHE inzwischen grausamer, als hier.
    Alles Gute!

  33. Es gibt noch viel mehr zu tun:
    hier ein Beispiel:
    wenn Marktketten der Verkauf von Pflanzentöpfen und floristischen Arbeiten verboten würde, dann wären schon alle Floristinnen und Gärtner wieder in Arbeitsstellen, statt in HARZ IV?

    Das war nur ein Beispiel, wie gesagt es gibt ganz viele kleine gesetzliche Veränderungen, die den einen nicht weh tun und die anderen wieder in Arbeit bringen und die müssen alle angegangen werden!!!

    Als erstes müssen die Arbeitsagenturen angehalten werden anonym die Qualifikationen der Arbeitslosen mit Anzahl herauszugeben, damit man Berufsgruppe für Berufsgruppe wieder in Arbeit bringen kann durch entsprechende gesetzliche Anträge?

    Die Gründung von Kleinunternehmen muss zudem endlich viele besser gefördert werden?

    Die ganzen sozialpädagogischen Vereine und Institutionen die einfach den Menschen in unteren Einkommensbereichen alle Überlebensnischen geklaut haben, um die vorher selbst sich helfenden und freien arbeitenden lieben Menschen nun zu hungernden Betreuten unter sich gemacht haben, dort wo sich voll fett und satt essenden bösartigste Sozialpädagogen zu Betreuern von lieben Menschen gemacht haben müssen die Gelder gestrichen bekommen und die Überlebensnischen wieder für die Menschen offen sein: es geht hier um sehr viele Berufe im unteren Einkommensbereich?

    z.B.:
    In einigen Städten wurden die Hauswirtschaftlerinnen und gelernten Köchinnen ihrer Arbeit beraubt und Sozialpädagogen betreute vorher normale arbeitende liebe freie Menschen müssen jetzt bückend wie dreckige Sklaven von denen unter deren Kommandos arbeiten und Essen produzieren, dass in Sammelverfahren ausgefahren wird? Diese Sozialpädagogen in diesen freie Arbeitsplatzvernichtungs
    und -klauvereinen müssen alle Gelder gestrichen, zumal die keine Ahnung vom Hauswirtschaften und Kochen haben, sondern das alles initiiert haben mit diesen Vereinen, um sich nun nur noch allein satt zu essen, man sieht es sogar mittlerweile äußerlich optisch: die kommandierenden dabei Arbeitende auslachenden Sozialpädagoginnen fett und die arbeitenden, gelernten Hauswirtschaftlerinnen und Köchinnen abgemagert und dürr?

  34. @ inspiratio

    […] doch wohin können jene die nicht die finanziellen Mittel zum Auswandern vor einem ‚islamisch kommunistischen Deutschland‘ haben?

    In Syrien, dem Irak und Afghanistan sollte gerade Platz sein 😉

  35. Klar, die Länder werden nur auf feige Deutsche warten, die anstatt ihr Land zu retten, fliehen und im Ausland nun den Dicken machen wollen.
    Viel Spaß dann dabei, jedesmal, wenn man Einheimischen den Rücken zudreht, ausgelacht zu werden. Naja nicht jedesmal. Manchmal reicht auch eine hochgezogene Augenbraue.
    Wenn s Spaß macht.

  36. Merkel wird keine 4 Jahre durchhalten. Denn sie wird mit den Konsequenzen ihrer verfehlten Politik konfrontiert werden.
    Die Preise für Immoblien und Mieten steigen schon jetzt. Die offizielle Inflationsrate bildet die wahre Geldentwertung nicht ab.
    Die Menschen werden immer ärmer, denn Europa hat keine Ölquelle wie Venezuela, sondern einen deutschen Steuergulag. Aber die Steuerquelle trocknet aus, wenn man immer neue Lasten generiert. Am Ende werden die Menschen mit ihren Füßen abstimmen, wie früher.

  37. Da halte ich es mit dem alten Theaterschauspieler, der dem
    Souffleur mitteilt :
    KEINE DETAILS, welches Stück wird wird gegeben?
    Und in unserem Fall heißt das Stück:
    RETTEN WAS ZU RETTEN IST.
    Oder wie MAX FRISCH sinngemäß gesagt hat:
    Wenn der Arzt mir mitteilt, daß ich einen HIRNTUMOR habe,
    ist mir scheißegal, ob die Berliner Mauer fällt.
    Und so ist es auch mit der Wirtschaft.

  38. @ Dragus1

    Falsch, es sind nicht 50% sondern mehr als 70% „Gesamtabzüge“, da immer wieder die Arbeitgeberanteile vergessen werden und da kommt noch ordentlich was drauf zum eigentlichrn niedlichen Bruttolohn, wie Berufgenossenschaft, Rücklage Urlaub,Krankengeld etc. Der eigentliche Nettolohn für den Arbeitnehmer
    ist ja nie netto, da er ja bei jedem Einkauf mit 7-19% Mwst belastet wird. Desweiteren lauert an der Tankstelle, Steckdose usw. auch die Steuerkrake.

    Arbeitnehmer: Bruttolohn 3.000€ LStKl1 Auszahlung ~ 1.760€, ergibtein eigentliches Netto nach weiteren Belastungen bei Einkauf etc. wenn es gut läuft 1.400€

    Arbeitgebergesamtkosten irgendwo bei 5.000€/mtl.

    Die Differenz von 5.000€ – 1.400€ verschwindet im System. Rund 3.600€!!
    Vollkommen krank!

  39. Super. Das mit der höheren Bezahlung für Leiharbeiter,sofern es sie geben soll, die Leiharbeit, sehe ich seit einiger Zeit auch so.
    Allein schon deshalb, weil Leiharbeiter kurzfristig einspringen müssen. Sie müssen hochflexibel sein.
    Können sich auf nichts längerfristig einstellen, was Planungen nicht zulässt und haben für Firmen einen enormen Nutzen, da diese die Belegschaft immer kurz auf knapp halten kann.

    Ich bin auch der Meinung, dass Waren, die per Internet gekauft werden, deutlich teurer sein müssten, als im Laden gekaufte.
    Aber es ist andersrum.

    Das ist doch krank.

  40. Ich weiß nicht … bloß nicht noch mehr „Sozialpolitiker“, die statt
    auf weniger Subvention und weniger aufgeblähter Verwaltung und Staat, Armut
    durch planwirtschaftliche Eingriffe und Umverteilung -( „nur die richtige“) 😉 bekämpfen wollen …
    Jeder Euro, den der Staat ausgibt, muss von den Bürgern bezahlt werden – plus die Verwaltung, die
    jedes Jahr größer wird. Arm werden die Menschen durch die täglichen Belastungen durch den Staat, der
    sich seine „Wohltaten“ (plus Verwaltungskosten und Zinsen) auf tausenden Weise wiederholt ….

  41. Das ‚Soziale‘ ist meines Erachtens nicht das schwierigste Thema, weil es dabei um viele innenpolitische Veränderungen gehen wird und durch das Ausklammern der Außenpolitik es sich eben um ein eher überschaubares Gebiet handelt?
    Zwei der grundsätzliche Probleme in Deutschland sind,
    erstens, dass es wegen der verfälschten Daten keine reale Analyse über die Anzahl sortiert nach Berufsgruppen von deutschen Arbeitssuchenden gibt, um gezielt durch Nachschulungen für Bedarfsberufe und durch Förderungen im Gründerbereich zu agieren
    und zweitens dem ‚Redeschwall‘ der Sozialpädagogen oder was das für eine Unigruppe ist, die gegen die Arbeitenden agiert, die wegen der Falschstatistiken nur Mülleimervorschläge antragen?
    Ein Beispiel für zweitens ist doch alleine schon die demografische Entwicklung als optischen Atombombengaupilz zu präsentieren, statt die Vorteile rauszuarbeiten?

  42. Den folgenden Leserbrief habe ich heute in der Münchner Merkur entdeckt:

    Wie ich aus den Leserbriefen der Münchner Merkur herauslese, ist die Mehrheit der Leser dafür, dass der Attentäter abgeschoben wird. Die Tat wurde bei uns in Deutschland begangen, und somit gehört der Attentäter auch nach deutschem Gesetz bestraft. Dafür haben wir ja auch unsere deutsche Justiz. Oder sollen jetzt alle Gefängnisse aufgelöst werden, weil es ja mit Kosten verbunden ist? Eingehen möchte ich noch auf den Leserbrief von Dr. Behrens aus Dachau. Der Ruf „Allahu Akbar“ ist arabisch und heißt auf Deutsch: „Gott ist groß“. Der arabische Name für Gott ist Allah. Wir sagen Gott und Muslime sagen eben Allah. Es ist ein und der gleiche Schöpfer, eben nur mit anderen Namen. Allah unterstützt nicht die Attentäter. Er wird gerecht richten. Das arabische Wort für Jungfrauen bedeutet übrigens auch Trauben, je nachdem wie man es betont. Also berufen sich die Attentäter nicht unbedingt auf 70 Jungfrauen, von denen sie im Paradies umsorgt werden, sondern auf Trauben, die es dort zu essen gibt. Der durchschnittliche Moslem hat nur eine Frau. Vier Frauen darf er haben – aber nur, wenn er es sich leisten kann und die Frauen gut versorgen kann. Normalerweise reicht eine Frau, und da müsste man mit 70 Frauen, die Krise bekommen.

    Ulrike Strobel München

  43. Na komm,

    bis die den Mindestlohn im Parteiprogramm hatten hat es aber gedauert.
    Wenn ich als Proletarierin die AfD wählen soll, möchte ich nicht nur etwas fürs Herz,
    der Geldbeutel braucht Inhalt!

    @Dragus1
    Deutschland ist und bleibt die Heimat der Deutschen!
    Abhauen ist Defätismus und eh nur für rel. junge Leute, mit guter Ausbildung, möglich.

    MfG.

  44. Wenn die AfD in den Bundestag einzieht kann sie Anträge einbringen und Sachverhalte der AfD darlegen und Vorschläge der AfD unterbreiten kann doch dann jeder, die AfD kann dann mit dortigen Sachverständigen prüfen, inwiefern es Sinn machen könnten innovative Ideen anzugehen, um etwas zum Positiven zu verändern?
    Die AfD kann außerdem über Anfragen die Bevölkerung aufklären und zudem über endlich lebensrealistische und vor allem wahrhaftige Analysen vom Istzustand einen neuen Sollzustand anstreben?
    Alle können in die neue AfD Arbeitervertretung oder in die AfD Mittelstandsvertretung eintreten undsoweiter, wenn sie noch mehr Unterguppen gründen, weil dann endlich am Istzustand sich orientiert werden kann, über die Menschen in den Untergruppen, die aus der Lebenrealität berichten?

  45. @ Anita Steiner
    „Anita Steiner 1. August 2017 at 16:35

    Da hat die AFD geschlafen, es ist leider von den Linken, aber wahr ist es trotzdem
    https://pbs.twimg.com/media/DGFlstQXgAA67hA.jpg:large
    Fundstück auf Twitter“

    Das muss man sich mal reinziehen.
    Nicht nur, dass der Herr Bundestagsabgeordnete der CDU eine Menschenverachtung an den Tag legt, dass es einem den Atem raubt.
    Nein, der ist auch noch als Historiker, also Hochschulabsolvent, nicht in der Lage, die deutsche Rechtschreibung korrekt anzuwenden.
    Schreibt der doch einem Menschen, der mehrere Jobs braucht:
    „Wenn Sie was ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs.“.

    „Etwas Ordentliches“, Du Spatzenhirn!
    Meine Güte, und solch ein Typ darf sich in Buntland Akademiker nennen!
    Kein Wunder, dass der in die Politik ist, der ist für keinen vernünftigen Job zu brauchen!

  46. Solche Leute braucht die AfD: Pohl, Poggenburg, Kalbitz, Höcke, Maier, Weber,… dann sind auch im Westen bessere Ergebnisse drin. Klare Kante und sonst nichts und keine realpolitische Sektenmitglieder oder Luftpumpen. Meuthen scheint es zum Glück erkannt zu haben.

    Die Realpoltitik (Distanzieren von „rechts“) eines Herrn Schlierers war der Untergang der Reps, genau dasselbe versucht jetzt die PP-Sekte. Es kann sich jeder denken in welchem Interesse das Agieren von PP ist, genau aus diesem Grund werden PP von der Presse aktuell positiv behandelt.

  47. @Dragus1:
    Sicherlich geht es nicht um eine grundsätzliche Kritik am Kapitalismus.

    Es geht um den globalistischen Kapitalismus auch bekannt als Neoliberalismus.

    Genau das ist es was den Menschen in Deutschland es immer schwerer macht als Arbeitnehmer einer Berufstätigkeit nachzugehen.

    Das ist auch das Klientel und Anliegen für das sich Pohl einsetzt.

    Über die scheinbaren Leiden der Großkonzerne brauchst Du Dir wirklich keinen Kopf zu machen. Dafür haben die x Ebenen von hochbezahlter Manager.

    Im übrigen sind es schon immer die miitelständischen Firmen in Deutschland gewesen welche die meisten volkswirtschaftliche Wirtschaftsleistung erbringen !

  48. Ja und?
    Fakt ist es in den letzten ca. 5 Tagen einen Terroranschlag, mit einem Toten (haben wir schon Namen der Verletzten und des Opfers?), einen Doppelmord und einen einfachen Mord verübt mit einer Kriegswaffe gab.
    JEDER Täter kam aus dem muslimischen Kulturkreis.
    Fazit: Die Jungs haben ein Gewaltproblem. Die möchte ich nicht in größerer Menge in
    Deutschland haben. Schon gar nicht anlocken durch Voll-ali-mentation.

    Erhöht sich die Menge in der absoluten Zahl erhöht sich die Zahl der Gewalttäter.

  49. Du musst die Zinsthematik hinterfragen, Es gab mal eine zinsfreie Zeit ohne Zinsverbot in Ostelbien die dauerte ca. 400 Jahre.
    In dieser Zeit gab es in Ostelbien den größen Bevölkerungszuwachs, Bauwerke etc.
    Die sozailen Unterschiede waren nie so ausgewogen wie in dieser Zeit.
    Eine 4 Arbeitstagewoche war keine Seltenheit.
    Es war ganz einfach die Kombination aus zwei Sachen, ganz wichtig zu betonen die zeitgleich griffen:

    1. Magdeburger Stadtrecht
    2. regelmässige GeldAUFfwertung (Geldveruffung)

    die dazu führte, dass es einen Negativzins von ungefähr 20% gab. Bedeutete, Geld aufzubewahren war idiotisch. So ist auch erklärbar wie unser Vorfahren so gewaltige Bauwerke finanzieren konnten > durch Spenden!
    I.ü. das allseits bekannte Kinderlied: Taler Taler du musst wandern, von einer Hand zur Andern..
    entstammt ganz zufällig aus dieser Zeit.

  50. Neuer Rekord: 22,5 % der Bürger in Deutschland haben Migrationshintergrund

    http://www.focus.de/politik/videos/statistisches-bundesamt-18-6-millionen-deutsche-haben-migrationshintergund_id_7422483.html

    Der „FOCUS“ z. B. titelt: Jeder fünfte Deutsche hat einen Migrationshintergrund

    Wie bitte? Werden also die ca. 1,5 Millionen Invasoren von 2015/16 schon als Deutsche gezählt? Oder sind die in der Statistik noch gar nicht eingerechnet?

    Wenn ich mich in meiner Gegen umschaue, haben vielleicht 5 % Migrationshintergrund. D. h. in den Großstädten und Ballungsräumen dürften es schon 40 oder 50 % sein, Tendenz stark steigend.

    Leute, wie lange wird das noch gut gehen? Mehr als die Hälfte der Türken (die die größte Gruppe der MiHiGrus stellen) leben von Sozialhilfe. Bei den Arabern wird der Anteil und die Kinderzahl noch viel größer sein.

    Und 2018 wird die Aussetzung des Familiennachzuges für die subsidar Schutzbedürftigen (also diejenigen, die zwar kein politisches Asyl bekommen, aber ein Aufenthaltsrecht wegen Bürgerkrieg etc.) beendet werden. Dann werden nicht nur auf einen Schlag 1,5 Mio ihre Sippe nachholen können, sondern auch alle dann neu ankommenden dürfen SOFORT ihre Sippe nachholen.

    Und dann kann Merkel getrost dem Seehofer seine Obergrenze von 200.000 gewähren. Jeder davon holt 4 Angehörige nach, und dann sind wir wieder bei 1 Mio pro Jahr ähnlich wie 2015, das sich laut Merkel nicht wiederholen darf.

    Zählen wir also zusammen: 2015/16 sind 1,5 Mio Flüchtlinge gekommen, die Jahre davor auch schon bis zu 200.000 gekommen. Gehen wir also von 2 Mio aus. Jeder holt im Schnitt 4 Angehörige nach, macht dann 10 Mio.

    Ab 2018 kommen 200.000 neue „Flüchtlinge“ pro Jahr. Mit Familiennachzug 1 Mio. Macht in der letzten Amtsperiode von Merkel weitere 4 Mio. Insgesamt also 14 Mio.

    Merkel wird also ihre Agenda von der Zerstörung Deutschlands zum Ziel führen können. Und ich wette, dass sich dagegen kaum Widerstand regen wird. Und wenn doch, wird dieser noch gnadenloser wie bisher von der SPD, Grünen, Linken und sonstigen Gutmenschen niedergeschlagen werden.

    Sie kann also ihre geplante Agenda zur endgültigen Zerstörung Deutschlands zu Ende bringen.

  51. seelbst fürmich als eher gebildeten kaum vorstellbar was es auf sich hat.

    nachdenken möchte ich da lieber nicht…

  52. Na und.
    Die Eurokraten werden bis zur letzten Minute Ihre Fehlkonstruktion „Euro“ verteidigen und Schulden anhäufen.
    Das Treiben wird entweder über einen Kollaps des Finanzsystems oder über einen Krieg beendet.
    Bis dahin werden die Privatvermögen im Wert vernichtet, und zwar schleichend.
    Auch Einzel-Immobilien werden im Wert vernichtet wenn weiterhin großzügig Invasoren in Ghetto-artigen Siedlungsgebieten die Überhand bekommen.
    Ausgenommen sind echte Großgrundbesitzer wie etwa Turn und Taxi, die Ihre Immobilien durch alle Epochen und Kriege halten und vermehren könnten.

  53. @Nane: „Allah hu akbar“ ist waörtlih übersetzt: „Allah ist größer“ wenn schon denn schon richtig übersetzen !! Und Allah und Gott sind sicher nicht das selbe. Allah ist Allah der Moslems und Gott ist Gott der Christen und Juden. Gott ist barmherzig und hat nie Tötungsbefehle ausgegeben anders Gläubige zu töten… während der Koran von Tötungsbefehlen nur so strotzt !!

  54. @Nane: „Allah hu akbar“ ist wörtlich übersetzt: „Allah ist größer“ wenn schon denn schon richtig übersetzen !! Und Allah und Gott sind sicher nicht das selbe. Allah ist Allah der Moslems und Gott ist Gott der Christen und Juden. Gott ist barmherzig und hat nie Tötungsbefehle ausgegeben anders Gläubige zu töten… während der Koran von Tötungsbefehlen nur so strotzt !!

  55. Ein Grund weshalb ich AFD wähle, sind die Leute der AFD aus dem Berufsleben mit Erfahrung. Keine Karriere-Partei-Bonzen wie der Rest! Schaut man sich Merkel und die ganze Bande an: keiner hat 10 oder mehr Jahre in einem Beruf gearbeitet. Ich rede nicht von Beruf „Bürgermeister“! Das allein ist Grund genug AFD zu wählen. Mit links, rechts oder all der ganzen Richtungs-Scheiße (sorry) hat das nichts zu tun. AFD sind Leute aus der Realwelt, nicht aus dem Weltall.

  56. Richtig.
    Das überhöhte Abkassieren der Arbeitnehmer und Konsumenten ist seit jeher Kennzeichen sozialistischer Regime.

  57. @ BePe

    Das Beispiel höre ich öfter, gut, dass Du es nennst! Aber die ganzen Russlandlanddeutschen sehen eben auch meistens wie Russen aus und verhalten sich so (Sprache, Saufgelage, Gewalt, billig aussehende Frauen, etc.) – trotz deutschem (Nach-)Namen! Was eben zeigt, dass da teilweise nur ein (!!!) Großelternteil deutsch war, der Rest sind alles „angeheiratete“ Personen. Und ich möchte nicht wissen, wie viele deutsche Frauen auch in Russland und im Zuge der Verschleppung nach Sibirien vergewaltigt wurden!

    Klar, die Statistik ist verzerrt, weil vor 2 Generationen noch viele (richtige) ethnische Deutsche im Ausland lebten und dort geboren wurden. Ich habe zum Beipiel einen Migrationshintergrund, weil meine Mutter als Deutsche noch in Westpreußen geboren wurde, das damals zu diesem Zeitpunkt zu Polen gehörte. Aber gerade das Beispiel Russlanddeutsche sollte doch zu denken geben!

  58. Ich schätze ja ansonsten ihre Beiträge hier, aber die AfD ist aus wirtschaftlichen Erwägungen heraus entstanden. Wegen der sozialistischen Euro-Währung.
    Der Islam ist die Kernkomponente dieses Forums, aber nicht der AfD. Man kann auch das Erstarken der FDP sehr gut anhand der Entwicklung der AfD erklären.

    Ohne Subventionen ist der Islam in Deutschland nicht lebensfähig, der Islam ist ansonsten nicht in der Lage hier einen Systemwechsel herbeizuführen.

  59. Jihad Watch – Exposing the role that Islamic jihad theology and …
    https://www.jihadwatch.org/

    Exposing the role that Islamic jihad theology and ideology play in the modern global conflicts.
    ?Islam 101 · ?About Robert Spencer · ?Why Jihad Watch? · ?Rebuttals
    Jihad Watch Deutschland
    fredalanmedforth.blogspot.com/
    vor 2 Stunden – Jihad Watch Deutschland. Der heimliche Orientalismus Deutschlands,durchleuchtet von Fred Alan Medforth …
    ?September · ?August · ?January 2010 · ?February

    Jaya Gopal
    Gabriels Einflüsterungen
    Eine historisch-kritische Bestandsaufnahme des Islam
    Übersetzt und herausgegeben von Fritz Erik Hoevels
    526 S., 4. verbesserte und erweiterte Auflage /

    http://www.ahriman.com/buecher/gopal.htm

    Reihe: Unerwünschte Bücher zur
    Kirchen- und Religionsgeschichte Nr. 5

    Jaya Gopal

    Gabriels Einflüsterungen

    Jaya Gopal – Gabriels Einflüsterungen
    Eine historisch-kritische Bestands­aufnahme des Islam

    Über den Autor
    Übersetzt und herausgegeben von Fritz Erik Hoevels

    22 Abb., 566 S., 4. verbesserte und erweiterte Auflage, mit Namensregister,
    Register der ideologischen Kernbegriffe,
    sowie Suren-, Hadith- und Literaturverzeichnis
    EUR 27,80
    ISBN: 978-3-89484-601-5
    (ISBN-10: 3-89484-601-1)
    1. Aufl. 2004, 4. Aufl. Mai 2014

    Um zu bestellen, klicken Sie hier
    Die Versandkosten stehen hier

    Pressestimmen:
    »Bilanzierend betrachtet handelt es sich bei Gopals Buch um ein überaus informatives und kenntnisreiches, kritisches und reflexionswürdiges Werk, das sich wohltuend von den doch eher pamphletartigen Veröffentlichungen vom Schlage einer Oriana Fallaci oder den christlich-dogmatischen Werken aus der Feder eines Hans-Peter Raddatz unterscheidet.«

    Prof. Dr. Armin Pfahl-Traughber in: Aufklärung und Kritik, 2/2004

  60. Jihad Watch – Exposing the role that Islamic jihad theology and …
    https://www.jihadwatch.org/

    Exposing the role that Islamic jihad theology and ideology play in the modern global conflicts.
    ?Islam 101 · ?About Robert Spencer · ?Why Jihad Watch? · ?Rebuttals
    Jihad Watch Deutschland
    fredalanmedforth.blogspot.com/
    vor 2 Stunden – Jihad Watch Deutschland. Der heimliche Orientalismus Deutschlands,durchleuchtet von Fred Alan Medforth …
    ?September · ?August · ?January 2010 · ?February

  61. Ich möchte hiermit als ÖDP und ATTAC Mitglied auf Manfred Julius Müller für eine Lohnkostenreform nach dem Vorbild Finnland oder auch Japan, das skandinavische Steuer-Modell zur Aushebelung des globalistischen Lohn-, Sozial- und Umweltdumpingsystems seit Wegfall der Schutzzölle und Zollgrenzen durch den Freihandel und den gemeinsamen EU Binnenmarkt hinweisen! Die sogenannte Standortkonkurrenz als Erpressungsmittel der Unternehmer muß steuerlich beseitigt werden!
    Die verschwiegenen Vorteile einer Mehrwertsteuererhöhung!
    http://mehrwertsteuererhoehung-pro-contra.de/
    Globalisierungskritik: Was treibt die Globalisierungskritiker …
    http://www.globalisierungskritiker.de/
    Lohnkostenreform statt Neoliberalismus!
    http://www.neo-liberalismus.de/lohnkostenreform.html
    Eine intelligente Lohnkostenreform könnte unser Land retten. Aber das … Der lange Kampf um die Lohnkostenreform … Manfred Julius Müller, August 2005.
    Ich bitte darum, vor allem die sehr einfach umsetzbaren und doch sehr wirksamen Ideen Manfred Julius Müllers (siehe dessen Websites und Bücher, etwa zur Mehrwertsteuer und ihrer Erhöhung!) zu einer Lohnkostenreform nach finnischem oder auch japanischem Vorbild bzw. dem skandinavischen Steuer-Modell zu beachten! (die Regierung ABE in Japan setzt dieses ebenfalls gerade sehr erfolgreich um!)
    Eventuell können sie für deren wissenschaftliche Bekanntmachung und Würdigung sorgen. Eine breitere Rezeption im akademischen Bereich und in der Presse der Mainstream Medien täten diesen gut.
    Der Faktor Arbeit würde so steuerlich stark entlastet (nach funktionierendem skandinavischen und auch schon inländischem Vorbild) und das globalistische Lohn- und Sozialdumpingsystem mit seiner Umweltzerstörung und dem Billiglohnwettbewerb des schrankenlosen Freihandel seit dem Wegfall der Schutzzölle und Zollgrenzen als Erpressungsmittel der Unternehmer würde so ausgehebelt!
    Die Demokratie der souveränen Nationalstaaten und die Gewerkschaften wären in dieser Hinsicht gerettet bekämen ihre Einflussmöglichkeiten zurück.
    In der Tat könnte dieses Konzept nach Manfred Julius Müller die Lösung der „Freihandel gegen Protektionismus“-Problematik sein.
    Weitere Widerlegungen der neoliberalen Freihandels-Ideologie findet man u.a. beim National-Ökonomen Gustav Ruhland ( http://www.vergessene-buecher.de ) sowie dem ehemaligen CDU und Grünen Mitglied und Volkswirt Franz Groll, heute Mitglied der Linkspartei und ökonomischer Querdenker, welcher das Buch „Wie das Kapital die Wirtschaft ruiniert – Wege zu einer ökologisch sozialen Gesellschaft“ verfasste, siehe auch die freien Online Texte auf seiner Website im Netz!
    Ich möchte darauf hinweisen, dass die Freihandelstheorie nach Adam Smith samt ihren Verfälschungen seit Ricardo im Grunde schon lange widerlegt ist, siehe dazu auch Franz Groll in seinem Buch „Wie das Kapital die Wirtschaft ruiniert“!
    http://franzgroll.de/CMS/
    In seinem „System der nationalen Ökonomie“ entlarvt Friedrich List den händlerischen Ungeist der liberalkapitalistischen Wirtschaftstheorien von Adam Smith und David Ricardo. Nach deren Meinung (bereits vorgeprägt durch David Hume 1691) wird der Wert der Güter nicht durch ihren Gebrauchs -, sondern durch ihren Tauschwert bestimmt. Mithin ist also nicht die werteschaffende Arbeit, sondern der wertevermittelnde Handel das Wesentliche. Entscheidend ist auch nicht, ob Güter sittlich oder unsittlich, nützlich oder schädlich, gesund oder ungesund sind, sondern daß es für sie einen Marktbedarf gibt. Die Übersteigerung des händlerischen Denkens gipfelt in der Forderung nach arbeitsteiligem Umbau aller Volkswirtschaften der Erde zu Absatzplantagen der Weltwirtschaft und Zinskolonien der Hochfinanz. Dieser Umbau soll sie zur nationalen Selbstversorgung unfähig und vom internationalen Zwischenhandel abhängig machen. Alle Wirtschaftsstrukturen sind so umzugestalten, daß sie immer neuen Handel erzwingen. Die Wege zwischen Rohstoffen, Fertigprodukten und ihrem Absatz müssen so verlängert werden, daß sie dem Zwischenhandel riesige Profite verschaffen.

  62. OT-Tauber
    Generalsekretär der CDU Deutschland:

    „Wenn Sie was ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs.“.
    Zumal Politiker dafür gesorgt haben, dass Menschen in solch einer
    Situation geraten.

    Das ist politische Perversion in Vollendung, und solche Politiker/in mit solch
    einer „arroganten Gesinnung“, gibt es genügend bei der CDU / CSU.

    Diese Äußerung ist asozial, und eines Politiker, der mit sozialen Eigenschaften,
    für die Gemeinschaft ausgestattet sein muss,
    nicht würdig, und darf nie und nimmer Politiker sein.

    Taubert hat seine Aufgabe und seine Verantwortung die er für die Gemeinschaft als Politiker haben muss,
    völlig missverstanden und verfehlt ….. Er sollte allein für diese absurde Äußerung zurücktreten.
    Aber von Politiker ohne Charakter und Cojones wird man das wohl nicht erwarten können!

    Wählt Merkel mit samt ihren sogenannten Politikern ohne eigene Meinung ab, weil sie Politik gegen ihr
    eigenes Volk Politik betreiben, und aus Deutschland ein anderes Land machen wollen.

    A f D wählen!
    Die Einzige Alternative für Deutschland.

    Die Einzige Partei, die Politik f ü r Deutschland und ihr Volk machen wird, und nicht zum Selbstzweck.
    Die A f D wird für eklatante Veränderung sorgen ….. so wie sie sich endlich wieder um Demokratische
    Bedingungen in Deutschland kümmert. So das man endlich den Begriff der D e m o k r a t i e , auch wieder
    von seiner wirklichen Bedeutung aussprechen und anwenden kann, und nicht nur immer wieder die angebliche Demokratie, für eigene Zwecke missbraucht.

    Die Merkel-Aurokratie muss beendet werden, da sie der Demokratie,
    in Deutschland, großen Schaden zufügt, und unsere Möglichkeiten und Aufgaben
    für die Zukunft, die vor uns stehen, sehr einschränkt.

    Die Politik von Merkel ist ja eh o h n e Alternativen, so dass man von der
    Seite von Merkel mit ihrer Partei aus, recht wenig zu erwarten hat ….. Diese Sorte von Politiker/ innen, sind nicht mehr für die heutige Zeit und ihre Anforderungen ausgestattet, und für die Aufgaben der Zukunft nicht geeignet. So dass Merkel sich selber ad absurdum führt, und eine Mitläuferinnen ohne Bedeutung sein wird …. außerdem wird sie mit ihrem Vorhaben, als Zerstörerin Europas und ihrer Natîonal-Staaten, in die Geschichte eingehen.

    Der Sozialismus ist gescheitert, und die visionäre, krankhafte Merkel Welt in der sie lebt, wird genau so scheitern und zusammen brechen!

    Gott schütze unser Vaterland
    D e u t s c h l a n d!

  63. Kenne nur wenige deutsche Auswanderer, aber die meisten davon sind schon wieder da. Warum? Man sollte sich das Ziel vorher genau anschauen.

    Könnte mir übrigens auch vorstellen „auszuwandern“. Aber nur innerhalb des deutschsprachigen Raums, in ländlich gelegene Dörfer oder Gemeinden, etwa im bayrischen Wald oder Niederösterreich nahe der tschechischen Grenze. Werde vorher genau die lokalen Wahlergebnisse beäugen und ob das Dorf Moscheefrei ist. Bei Wahlergebnissen von >50% für die AfD (Solche Wahlergebnisse wird es in einigen Gemeinden künftig geben) kann ich mir sehr gut vorstellen, dass solch ein Dorf oder Gemeinde innerhalb kurzer Zeit zur islamfreien und Faschistenfreien Zone wird, mit allen positiven Nebenwirkungen, die dann Stück für Stück auch Nachahmer finden. Islamfreie und Faschistenfreie Enklaven sind DER Zukunftstrend mit hohem Nachhaltigkeitsfaktor. Die Immobilienbranche freut sich schon.

  64. Nur 5% mit Migrationshintergrund, da können Sie sich glücklich schätzen. Auch in den kleineren Städten Westfalens gibt es massenhaft Ausländer.

  65. Kein Mensch hat etwas gegen einen Migrationshintergrund!

    Die meissten Menschen in unserem Land, wollen nicht, dass die Islamische
    Ideologie, in unserem Land mit ihren über 2000 Moscheen und Gebetshäusern,
    und Millionen von Muslimen, unsere Identität, Kultur und Werte, politisch gewollt, vernichtet.

    Warum haben die Menschen die Befürchtung:
    Unsere Politiker haben nicht den Mut und sind zu feige, die ureigene Interessen unseres Landes zu vertreten und zu verteidigen, um sich gegen die Islamische Unterwanderung in unserem
    Land, sich zur Wehr zu setzen, und unterwerfen sich lieber.

    Das empfinden die Menschen als schändlich, und sorgt für berechtigte Ängste!

    Das will die Bevölkerung einfach nicht!!!
    (Und das mit recht).

    „Das hat nichts mehr mit Muli Kulti, Folklore, oder alles ist schön bunt zu tun, dass nennt man:“
    A u s t a u s c h der eigenen Bevölkerung, mit ihrer Identität, Kultur und Werte, und unterwirft sich einfach, einer Ideologie!!!

    Wenn unsere Politiker, eine für sich „Bunte Bevölkerung haben wollen“,
    müssen sie sich ein anderes Land suchen.

    Die einfachere und sinnvollere Lösung wäre, anstatt dass Volk auszutauschen, unser Politiker sollte
    man austauschen, dann gäbe es bedeutend weniger Probleme!

  66. Keine Angst, die Schulden zahlt die Notenpresse. Inflation wird es deswegen auch nicht geben, weil das Geld, wie bei Krediten üblich, schon ausgegeben wurde. Aber eine alles zerstörende Deflation, sollte die Notenpresse NICHT zahlen. Siehe Weltwirtschaftskrise 1929.

    Dass die Meisten denken, es gäbe gewaltige Inflation, wenn die Notenpresse Geld druckt, ist auch so ein Ergebnis der Propagandapresse.

  67. Jason_Klingor 1. August 2017 at 19:13
    Wenn die AfD in den Bundestag einzieht, dann gilt es danach für alle SELBSTDENKER und WIRKLICH KOMPETENTEN und Liebe für alle deutschen Arbeitnehmer der AfD zu zuarbeiten, um endlich nach und nach intelligente Änderungen für das deutschen Volk zu bewirken?
    HARZ IV hat die deutschen Menschen und ihr intakte Gesellschaftsmiteinander ja komplett zerstört, das muss Schritt für Schritt durch die AfD aufgehoben werden?
    Die Maßnahmen der deutschen Politiker in der Wirtschaftskrise waren wider die deutsche Identität, deswegen kommen die Menschen nicht damit klar, es muss Schritt für Schritt, Berufsgruppe für Berufsgruppe wieder weg dieses HARZ IV deutsche Menschen psychisch gewalttätig zu zerstören?
    Zwei Freundinnen von mir sind z.B. Allgemeinmedizinerinnen, drei Freundinnen Krankenschwestern , alle allein erziehend und ohne Arbeit und noch viele Freundinnen alle sind hochqualifiziert und ohne Arbeit und wie sollen laut fett gegessenen argumentierenden kinderlosen deutschen Soziologinnen und Politikwissenschaftlerinnen bildungsfern und faul sein, um die Förderpeitsche von den diesen dicken deutschen Weibern zu empfangen in Namentanz-Kursen?
    Wann streichen die deutschen Männer in der Politik dieser Minderheiten von Förderpeitschen Frauen endlich die Gelder zum fett essen gegenüber den wirklich gebildeten deutschen Frauen mit Kindern?

  68. Alberta Anders 1. August 2017 at 17:59
    Mit dem Mindestlohn wurden alle auf Mindestlohn gesetzt, vorher hatten viele noch ein dickes Trinkgeld für die Friseurinnen, doch das muss nun ganz gestrichen werden von manchen, weil sie selbst nix mehr haben?
    Meinetwegen ihr Mindestlohn, damit alle nur Mindestlohn haben und ihr Herz innerlich lacht: alle hungern jetzt solidarisch und keiner kann dem anderen mehr helfen, weil es nur noch gemeinaam den Mindestlohn gibt für das alle hungern zukünftig?

    Die Mindestlohntheorie basiert auf der Annahme die Arbeitgeber würden primär in voller innerer Liebe an ihren Arbeitnehmern existieren, weil in der SPD angenommen wird alle lieben sich ja in einer Liebesorgie und sonst gibt es nix auf der Erde an menschlichen Sein und genau mit dieser Haltung vernichten sie die Schwächeren gegenüber den Stärkeren und agieren nicht sozial, doch die kapieren das in ihrem ‚alle Menschen lieben nur und sind Liebende und gleich‘ eben nicht, dass Politiker dazu da sind die Schwächeren zu schützen, weil Völker immer die ‚reich an Weisheit und Lebensreife‘ als ihre Oberhäupter wählten und nicht die sozial-Utopie-SPD deutschen Politiker?

  69. Alberta Anders 1. August 2017 at 17:59
    Mit dem Mindestlohn wurden alle auf Mindestlohn gesetzt, vorher hatten viele noch ein dickes Trinkgeld für die Friseurinnen, doch das muss nun ganz gestrichen werden von manchen, weil sie selbst nix mehr haben?
    Meinetwegen ihr Mindestlohn, damit alle nur Mindestlohn haben und ihr Herz innerlich lacht: alle hungern jetzt solidarisch und keiner kann dem anderen mehr helfen, weil es nur noch gemeinaam den Mindestlohn gibt für das alle hungern zukünftig?

    Die Mindestlohntheorie basiert auf der Annahme die Arbeitgeber würden primär in voller innerer Liebe an ihren Arbeitnehmern existieren, weil in der SPD angenommen wird alle lieben sich ja in einer Liebesorgie und sonst gibt es nix auf der Erde an menschlichen Sein und genau mit dieser Haltung vernichten sie die Schwächeren gegenüber den Stärkeren und agieren nicht sozial, doch die kapieren das in ihrem ‚alle Menschen lieben nur und sind Liebende und gleich‘ eben nicht, dass Politiker dazu da sind die Schwächeren zu schützen, weil Völker immer die ‚reich an Weisheit und Lebensreife‘ als ihre Oberhäupter wählten und nicht die sozial-Utopie-SPD deutschen Politiker?

  70. Lebertran 1. August 2017 at 18:51
    Ich kenne wiederum nur Russlandeutsche, die mir mehr deutsch vorkommen als manche linksgrüne Biodeutsche aus dem Westen, sogar die biodeutschen Kinder, deutschen Kinder aus Mischlingsehen mit Ausländern und russendeutschen Kinder spielen wie ein Herz und eine Seele miteinander und halten sich nur von aggressiven mohammedanischen Kindern zusammen fern: Kindern lernen halt schnell aus Negativ- und Positiverfahrungen in der Lebensrealität, schneller als Erwachsene?

  71. Herr Pohl gehört zur lange vermissten ,sehnlichst erwarteten Garnitur demokratischer Politiker,einer der für den Aufbruch und die Neujustierung unseres fast bis zur Unkenntlichkeit entstellten Bonzendemokratismus steht.Diesen und anderen mutigen Demokraten ist es zu danken dass ich unsere Heimat trotz aller zur Resignation motivirenden Vorzeichen ,nicht als verloren betrachte.Und Scheiss drauf ,auch wenn es manchmal auswegslos erscheint ist doch das letzte Wort über unsere Nation noch nicht gesprochen,die Merkels kommen und gehen ,aber das Volk der Deutschen,von aller Welt verlassen, hat schon andere Herausforderungen aus eigener Kraft gemeistert.

  72. Noch einmal als Ergänzung hierzu:

    Aus den weiterverlinkten Unterlagen des Bundesamtes gehr hervor: Bei den unter 3jährigen haben nur noch ca. 61% keinen Migrationshintergrund, vor 5 Jahren waren es noch 65%!

    Und Russlanddeutsche sind Russen mit anteiligen ethnischen deutschen Wurzeln. Und dieser Anteil ist sehr, sehr gering.

  73. Deutsche Rentner müssen teilen lernen; gerade den ärmeren unter ihnen steht es gut an, Solidarität mit den zugewanderten Menschen zu üben. Dann geht es keinem schlechter, aber allen besser. Und nicht vergessen: Bei der Wahl diese progressive Entwicklung zum gerechten Deutschland der Integrationsbereiten unterstützen und eine der etablierten Merkel-Parteien aus dem demokratischen Spektrum wählen! Dann geht’s weiter wie gehabt.

  74. Aus der Beobachtung meiner Umgebung muss ich
    Edelgaszustand 1. August 2017 at 18:58
    zustimmen.
    Ich kann es nicht begründen, doch die Erstarkung des Islam in Deutschland hängt mit der wirtschaftlichen Förderung der Mohammedaner hier zusammen, mittlerweile beherrschen die ganze Straßenzüge und haben sie in einen Orient umgewandelt: die machen ja insbesondere hier auch geschäftlich was sie wollen und halten sich nicht an Regeln und haben durch ‚kriminelle‘ Machenschaften, die nicht überprüft und kontrolliert werden dann Vorteile und die anderen die Nachteile?

    So als Beispiel aus der Lebensrealität meines Wohnviertels:
    Während deutsche Rentner sich nicht trauen zu beantragen was ihnen noch zusteht, weil sie bemüht sind mit dem auszukommen was sie an Rente kriegen, nehmen die Mohammedaner alles was sie irgendwie kriegen können wie die Geier (weiss hier auch wer mehrere Namen einfach benutzt): ist in meinem Wohnviertel leider so, denn ich bin Anlaufstelle für privat Formulare ausfüllen helfen (wegen dem Behördendeutsch das für manche deutsche Arbeiter auch nicht so einfach ist) habe deswegen den vollen Überblick hier in unserem Wohnviertel?

    Wir haben hier sogar einen Fall einer Riesenwohnung in der nur eine dazu ausersehene Verwandte die Zahlempfangsstellung hält während der bezahlte Rest zu Hause in der mohammedanischen Heimat von deutschen Sozialgeld einen Neubau hinlegt und Geschäfte hat?

    Wir haben hier außerdem mohammedanische Ausbildungsabbrecher aus Faulheit die jetzt auf Kinderkriegen umgestellt haben, ein Fall hat sich dazu eine Ehefrau aus der Heimat geholt, die eingesperrt lebt bei der mohammedanischen alten Mutter und wo der Kandidat von mit bereits als Drogenverticker gesehen wurde? Zudem haben wir hier weibliche mohammedanische Verheiratete die das gar nicht wollten, weil sie jedoch keinen Ausbildungsplatz bekommen haben, von den Eltern dazu gezwungen wurden und deren Ehemänner in der Heimat Arbeit hatten und hier jetzt rumlungern und sie Kinder Kriegen muss, damit die Kasse stimmt?

    Vor der AfD gab es ja keine Partei mehr, denen sich Deutsche noch anvertrauen könnten mit der Lebensrealität von solchen Wohnvierteln, doch beim Zusammentragen der Probleme kann die Superförderung der Mohammedaner zur Übervorteileung gegenüber den Einheimischen mal angegangen und ausgetrocknet werden und auch die Zwangsverheiratungen in der Heimat verhindert, sowie das Einsperren von mitgebrachten Ehefrauen für ein Geburtsmaschinendasein für Kindergeld von Deutschpass-Mohammedanern geändert werden?

  75. Wer nach dem Spruch den Herrn Tauber noch wählen möchte, kann ich auch nicht nachvollziehen und erst recht nicht die deutsche Firma die den noch danach einstellt, außer für Minijobs?

  76. Wer nach dem Spruch den Herrn Tauber noch wählen möchte, kann ich auch nicht nachvollziehen und erst recht nicht die deutsche Firma die den noch danach einstellt, außer für Minijobs?

  77. Wie hier jemand nicht verkehrt geschrieben hat, wohl aber anders gemeint hat, fehlt es vielleicht der AfD (genau wie der CDU unter H.Kohl) am „sozialistischen Wirtschaftsverständnis“, ein typisches Manko vieler konservativer Politiker, die dies Thema nicht anfassen oder aufgreifen wollen.

    Zielführende Sozialreformen unter Kohl sind deshalb ausgeblieben, das konnte und wollte der Helmut überhaupt nicht und hat die Kanzlerschaft (mit) beendet.

    Für die AfD bedeutet dies konkret, daß mögliche, potentielle Wähler nicht angesprochen werden.

    In der „Mitte“, die vorwiegend wollen, daß es für sie nicht schlechter wird, da noch gut versorgt, wird man keine neuen Wähler mehr generieren können. Im Gegenteil, dort wird wieder lieber auf Bekanntes, sprich FDP, gesetzt.

    Evtl. hat dies die „schnelle Einsatztruppe“ in der AfD erkannt, ich glaube, eher nicht…Lucke und Henkel unterlagen dem gleichem Irrtum, daß es ohne dem einfachen Volk ginge…

    Allerdings reicht es nicht (mehr) aus, nur darauf hinzuweisen, daß z.B. Hr. Pohl die Probleme der Armen gut kenne und das Nachdrehen einzelner Schrauben nichts bringe.

    Solche „Allgemeinplätzchen“ werden nicht ausreichend verfangen und setzen die politischen Altparteien nicht unter Druck.

    Es gäbe genügend Möglichkeiten, um dem einfachen Bürger nachvollziehbare Lösungen für Erleichterungen aufzuzeigen, doch die AfD will sich offensichtlich nicht festlegen, insofern muß sie die Konsequenzen hierfür tragen und darf nicht jammern, wie böse z.B. die Gegner doch alle sind.

    Patrioten sollten m.M.n. untereinander und gerade bei solch wichtigen Themen ehrlich sein, deshalb kommt mehr konstruktive Kritik als Lob…

Comments are closed.