Das vorläufige Endergebnis ohne Wahlkarten sieht die FPÖ jetzt doch als zweitstärkste Kraft in Österreich (Quelle: SPIEGEL).
Das vorläufige Endergebnis ohne Wahlkarten sieht die FPÖ jetzt doch als zweitstärkste Kraft in Österreich (Quelle: SPIEGEL).

Von KEWIL | Die ÖVP von Sebastian Kurz ist laut vorläufigem Endergebnis (ohne Wahlkarten) mit 31,4 Prozent bei den Wahlen in Österreich stärkste Partei geworden. Die FPÖ von HC Strache hat es kurz vor dem Zieleinlauf mit 27,4 Prozent nun doch noch auf den zweiten Platz geschafft vor der SPÖ mit 26,7 Prozent.

Während es für Deutschland völlig bedeutungslos ist, ob heute bei der Landtagswahl in Hannover ein Merkel-Bubi oder ein Schulz-Zwerg gewählt wird – beide Parteien sind für einen Islam-Feiertag -, verspricht die Wahl in Österreich doch auch für uns einen Funken Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Gewählt wird in der Alpenrepublik der Nationalrat und damit ein neuer Kanzler und eine neue Regierung. Der kommende Chef am Wiener Ballhausplatz wird ziemlich sicher Sebastian Kurz sein, der bisherige, gerade mal 31 Jahre junge Außenminister, dem aber das Merkel schon lange in herzlicher Abneigung verbunden ist, was ihn gleich sympathisch macht.

Kurz war immer gegen die offenen Grenzen der durchgeknallten Merkel und ihrer Lakaien in Berlin und Brüssel. Er trat von Anfang an für Grenzkontrollen auf der Balkanroute und am Brenner ein und setzte sie mit Ungarn auch letztendlich durch. Das verzeiht ihm das Merkel bis heute nicht, obwohl sie ihm dankbar sein müsste, hat er doch – unabsichtlich – auch sie aus dem Asyl-Chaos vorerst gerettet.

Kurz gehört der vermoderten ÖVP an und hat sie erfolgreich im Alleingang innerhalb eines halben Jahres in eine Art Kurz-Partei umfrisiert. Die kopflose CDU bei uns könnte froh sein, sie hätte einen solchen Typen.

Nicht glücklich mit Kurz waren natürlich die Freiheitlichen unter Heinz-Christian Strache, denen der neue Star viele Prozentpunkte gekostet hat. Aber die FPÖ wird zweitstärkste Partei und kommt sicher in die Regierung. Damit ist der konservative Rechtsruck in Wien perfekt, und Berlin und Brüssel werden schwer schlucken und das bald spüren. Die Sozis in Gestalt der SPÖ, noch dazu durch ihre in die Hose gegangene Fake-Schmierkampagne geschwächt, haben fertig, Grüne et cetera spielen keine Rolle.

Dazu kommt, dass Österreich jetzt vielleicht mit den sogenannten Visegrad-Staaten Tschechei, Slowakei, Polen und Ungarn zusammenspannt, die alle keine Mohammedaner im Land wollen, und als Fünfergruppe (oder noch mehr) dann ein starkes und nicht zu überhörendes Contra zu manchen Idiotien der verkommenen EU-Bonzen in Brüssel rauslassen werden.

PS: Hoffentlich liegt man als Nicht-Österreicher in den Prognosen nicht völlig daneben, aber wir wünschen der neuen Regierung schon jetzt viel Streit mit den Idioten in Berlin. Los geht’s! Tu felix Austria, regiere!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

323 KOMMENTARE

  1. Ens ist schon jetzt klar, diese Wahl 2017 in Österreich ist für uns für Deutsche sehr viel wichtiger, als die Landtagswahl in Niedersachsen. Denn, falls (hoffentlich) eine Regierung mit Strache/der FPÖ kommt, dann verliert Merkel auch Österreich als Verbündeten in Sachen radikaler Umvolkung/Islamisierung Deutschlands, und Auflösung unserer deutschen Heimat/Nation in einer seelenlosen sozialistisch-globalistischen EU.

  2. Na ja, für ganz so unwichtig halte ich Niedersachsen auch nicht. Von Belang ist 1) dass die Merkel-CDU ein weiteres Desaster erlebt und 2) dass die AfD selbst in diesem für sie schwierigen Bundesland ein ordentliches Ergebnis erzielt (8 % plus …). Der Sturz dieser Bande Merkel-Seehofer-Bande kann auch über Niedersachsen funktionieren.

  3. Es wird immer lächerlicher in Deutschland…

    http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/warum-der-kniefall-53537320.bild.html

    Erst „Die Mannschaft“ statt Nationalmannschaft, dann zig mal „Rote Karte gegen Rassismus“, und nun der Kniefall von Berlin.

    WO blieben die Proteste der Spieler und Funktionäre nach den x-fachen Terroranschlägen in Europa in den letzten 2 Jahren? Aber stimmt, Trump ist gefährlicher als der Islam. Gute Nacht.

    Im übrigen gehen die Zuschauerzahlen in der Bundesliga seit einigen Monaten zurück. Dies gab es in den letzten 7-8 Jahren nicht. Zudem waren beim letzten Länderspiel am Sonntag in Kaiserslautern nur 37.000 Zuschauer im Stadion anwesend. Vielleicht wachen die Fussballfans so langsam auf und geben dem DFB/DFL die Quittung für ihre massive politische Indoktrination. Zu wünschen wäre es.

  4. Wahlen.

    Ich lese gerade um zweiten mal (dieses mal als E-Book) Ernst Jüngers „Der Waldgang“ und es macht an manchen Stellen regelrecht Angst, mit welcher Präzision er bereits 1951 vorhersagte, was in westlichen „Demokratien“ (für de er nie viel übrig hatte) Wahlen einmal wert sein werden.

  5. Mehr wie 7-8% werden wohl in Nds nicht drin sein, aber Hauptsache eine Opposition sitzt im Landtag.

    Wichtig wäre auch, dass die CDU eine auf den Deckel bekommt, nur so wird sich in auf Dauer in Deutschland etwas ändern. Also wäre es sogar besser, wenn die SPD vor der CDU liegt und eine Regierung stellen würde. Das verstehen hier leider nicht alle.

  6. Grundsätzlich richtig, aber nicht zu vergessen, dass wir einen Grünling als Bundespräsidenten haben, der in diktatorischer Manier noch ein Machtwort sprechen wird. Er hatte keinen Hehl daraus gemacht, einen Außenminister Hofer (FPÖ, ehemaliger Präsidentschaftskandidat) nicht angeloben zu wollen.
    Bin schon gespannt, welche rechtlichen Mittel der Grünling noch ausschöpfen wird, um es der FPÖ so schwer als möglich zu machen.

  7. Wenn sich da der liebe Kewil mal nicht täuscht. Die Österreicher haben nämlich genau so wenig Hirn wie die Deutschen, wenn es um Wahlen geht. Eine Veränderung kommt erst zu Stande wenn man schon bis zum Hals im Dreck steckt. Da gibt’s genügend Idioten, die ein Weltuntergangsszenario an die Wand malen, sollte die FPÖ in die Regierung kommen. Da werden Nazigeschichten erzählt, die es nie gegeben hat, aber ein Teil der Wähler glaubt sie. Die Parteien setzen auf die Blödheit der Wähler, und bis jetzt hat das bestens funktioniert. Man sollte sich von dieser EU schleunigst abnabeln, ehe es zu spät ist.

  8. Die Erfahrung lehrt, dass es mal wieder der Glattere werden wird.
    Der nette Sebastian wird demnach Kanzler.
    Das ist aber zu KURZ gedacht, wie wir vermutlich nach der Wahl erleben werden.

  9. D Mark 15. Oktober 2017 at 13:53

    Sehe ich auch so. CDU und SPD sind der selbe Dreck, aber wenn die CDU in NS die nächste Klatsche bekommt, ist das vor allem eine Klatsche für Merkel. Und Merkel muss weg. Vorher wird sich nichts ändern.
    Und warum nicht mal Rot-rot-grün in Nidersachsen? Die fahren den Karren noch etwas schneller vor die Wand. Wenn man sich die lauen Umfragewerte der AfD dort anschaut, können die Niedersachsen noch etwas mehr kuffnuckische Bereicherung gut vertragen.

  10. Wuehlmaus 15. Oktober 2017 at 13:46

    Danke für die Info.

    47.500 Zuschauer sind bei internationalen Spielen in Kaiserslautern zugelassen, wenn da dann nur 37.000 kommen sollte sich der DFB Gedanken machen. Früher waren Länderspiele immer Ausverkauft, egal wer kam.

    Schön das auch immer weniger die Bundesliga sehen wollen. 🙂

  11. Deutschland und die Deutschen sind kein Maßstab, jedenfalls nicht für Menschen, oder solche, die es noch werden wollen.

  12. OT

    Bin gespannt, wann es endlich auch die letzten erfahren, daß die deutsche Kurzform des Namens „Tschechische Republik“ Tschechien lautet und nicht „die Tschechei“…
    In der Italei, der Spanei und sogar in der Australei fängt langsam die Tuschelei an:-)

  13. D Mark 15. Oktober 2017 at 13:53
    Heisenberg73 15. Oktober 2017 at 13:58

    jau, die CDU darf in Niedersachsen nicht gewinnen, dies würden die Merkelregime-Lügenmedien gleich in eine(n) Bestätigung/Aufschwung für Jamaika/Merkel umdichten.

  14. Wuehlmaus 15. Oktober 2017 at 13:46

    Nachfrage: Haste zufällig einen Link parat bezüglicch Besucherzahlen von Bundesligaspielen?

  15. Die Österreicher werden heute mit der windigen Kopiermaschine den Kürzeren ziehen und sich NACH der Wahl ganz bitter beklagen über den bösen Kanzler Kurz, so wie es die Franzosen nun über den genauso von System installierten Milchbubi Macron tun. Und Bello gelobt nix an, was er nicht will.

  16. Es wird kein RRG in Niedersachsen geben, aber die Angst davor könnte der CDU leider helfen und die AfD Stimmen kosten.

  17. Ein Handwerker aus Österreich über die dortigen Zustände:

    Niveau an den Schulen durch Einwandererkinder immer mieser

    Der Arbeitsalltag: An Frechheit kaum zu überbietende Ausländer

    Kopftücher ohne Ende und herumlungernde „Flüchtlinge“

    Zigeunerbusse und Gebetsteppiche

    Moslems – die unfreundlichsten und geizigsten Kunden

    Luxuswohnungen für „Neubürger“, die bald verwüstet werden

    Neugebäude nach einem Jahr bereits unbewohnbar

    Desolate Sozialwohnungen für Einheimische

    Ich hab‘ die Schnauze voll davon, das zu sehen, was ich täglich sehe.

    https://www.unzensuriert.de/content/0025259-Hab-die-Schnauze-voll-Ein-Facharbeiter-sinniert-ueber-den-Zustand-unserer

  18. Dem Aussehen nach ist dieser Herr Sebastian Kurz ein Ferenghi, auch sein bisheriges Handeln lässt darauf schließen, daß er zu den Ferenghi gehört. Ich würde ihm nicht trauen.

  19. In Niedersachsen wird es schon ein Erfolg sein, dass die AfD überhaupt im Landtag vertreten sein wird und alles über 7% wäre eine Sensation.

    Niedersachsen ist ein harter Brocken für das bürgerlich-konservative Lager. Dort gibt es den Sozengürtel von Hannover über Salzgitter bis Braunschweig und Wolfsburg, wo man ohne IG Metall-Mitgliedschaft chancenlos im Beruf ist.

    Dann die starken katholischen Enklaven Eichsfeld, Hildesheim und Emsland, wo die CDU auch einen Besenstiel aufstellen und und trotzdem gewählt wurde.

    Dazu noch die Reihenhausegoisten der Speckgürtel um Hannover, Bremen und Hamburg, denen der Islam (noch) sehr fern ist und denen der VW Passat und Mallorca-Urlaub vorgeht!

    Österreich, Du hast es besser!

  20. ???
    BePe 15. Oktober 2017 at 13:58 ?Wuehlmaus 15. Oktober 2017 at 13:46 ?Danke für die Info.?47.500 Zuschauer sind bei internationalen Spielen in Kaiserslautern zugelassen, wenn da dann nur 37.000 kommen sollte sich der DFB Gedanken machen. Früher waren Länderspiele immer Ausverkauft, egal wer kam. ?Schön das auch immer weniger die Bundesliga sehen wollen.

    Orwellismus (Wortschöpfung von mir) oder (orwellscher) Neobolschewismus ist daran zu erkennen, wenn staatliche System- bzw. Meinungskraken beginnen, Großveranstaltungen aller Art (Sport, Unterhaltung oder Musik) zu vereinnahmen oder zu infiltrieren, um sie zur Volkserziehung oder zum Meinungsbildung zu benutzen.
    Inzwischen wird dabei auch nicht mehr vor dem deutschen liebsten Kind, dem Fußball, halt gemacht.

  21. @ Mordi 15. Oktober 2017 at 14:00

    OT

    Bin gespannt, wann es endlich auch die letzten erfahren, daß die deutsche Kurzform des Namens „Tschechische Republik“ Tschechien lautet und nicht „die Tschechei“…
    In der Italei, der Spanei und sogar in der Australei fängt langsam die Tuschelei an:-)

    Naja, so streng ist das mit den Toponymen und erst recht mit den Staats-Namen. Türkei, Mongolei, Walachei, ist doch alles gut! Nur weil die Nazi-Propaganda von „Rest-Tschechei“ sprach, hören die Leute in der „Tschechischen Republik“ nicht gern „Tschechei“. Man muss ja heutzutage schon vorsichtig sein, wenn man weiterhin „Kirgisien“ sagt statt „Kirgistan“, wie es neuerdings heißt.

    Mir konnte übrigens noch niemand erklären, warum wir zwar von „Italienern“ sprechen, aber von „Australiern“ statt von „Australienern“.

  22. Schwarz/Gelb in Niedersachsen toleriert durch die AfD um wenigstens den total-volksverräterischen
    Rot-Grünen LinksSiff zu verhindern?

    Oder weiter frontal Opposition gegen das Altparteienkartell?

    Ich tendiere zu letzterem, weil der AfD dadurch noch ein riesiges Wachstum aus der Opposition heraus möglich wäre.

    Schwarz/Gelb durch Tolerierung seitens der AfD wäre auch nicht schlecht, weil man dann schon direkt härtere Law and Order Politik in Niedersachsen durchsetzen und die Finanzierung SPD/GRÜNER Antifa Projekte sofort einstellen könnte.

    So oder so muss es der AfD gelingen, die Linke Politik zu beenden die den Feinden Deutschlands Geld und Macht in die Hände gibt.

  23. Inklusionskinder werden an Schulen brutal gemobbt gerade von Migrantenkindern.

    SPD und GRÜNE fügen dadurch den Behinderten und Lernschwachen Kindern unsägliches Leid zu, nur weil sie dieses Gesellschaftsexperiment wollen.

    Lehrer sind mehr oder weniger zum schweigen verdonnert. Aber auf den Schulhöfen und auf dem Schulweg kann man das Mobbing gegen die Inklusionskinder sehen.

  24. Das_Sanfte_Lamm 15. Oktober 2017 at 13:52

    Wahlen.

    Ich lese gerade zum zweiten mal (dieses mal als E-Book) Ernst Jüngers „Der Waldgang“ und es macht an manchen Stellen regelrecht Angst, mit welcher Präzision er bereits 1951 vorhersagte, was in westlichen „Demokratien“ (für die er nie viel übrig hatte) Wahlen einmal wert sein werden.

    “Lange Zeiten der Ruhe begünstigen gewisse optische Täuschungen. Zu ihnen gehört die Annahme, daß sich die Unverletzbarkeit der Wohnung auf die Verfassung gründe, durch sie gesichert sei. In Wirklichkeit gründet sie sich auf den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet, mit der Axt in der Tür erscheint.”

    (Ernst Jünger, * 29. März 1895 in Heidelberg, in seinem Essay „Der Waldgang“)

    https://www.youtube.com/watch?v=WamwcDiLQjk

  25. Nach der Wahl werden an jeden Wähler Österreichische Qualitätsprodukte veteilt: Ein Pfund Tiroler Speck, 1 Liter Williams Christ Birnenbrand (aus 100% Destillat ohne Industrie Alkohol) und eine Glock 17 gen. 5 Selbstladepistole inkl. 1000 Schuss GECO Munition (FMJ, 124 Grain).

  26. Etwas OT

    Die Buchmesse der Schande II

    Die neue Trägerin des Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, Margret Atwood, hat sich kritisch mit dem Einzug der AfD in den Bundestag auseinandergesetzt. Bislang sei die Gruft des Rechtspopulismus in Deutschland für verschlossen gehalten worden, sagte die Kanadierin am Sonntag in ihrer Dankesrede in der Frankfurter Paulskirche. „Doch irgendjemand hatte den Schlüssel und hat sie geöffnet.“ Nun stellten sich viele die Frage, was für ein Ungeheuer geboren werde.

    Atwood sagte, derzeit sei „eine seltsame historische Zeit“, in der ein mächtiger Wind blase und der Boden unter den Füßen wanke. „Wir wissen auch nicht mehr so genau, wer wir sind.“ Dabei bezog sie sich vor allem auf die Situation in den USA nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten, auf den Brexit Großbritanniens, aber auch auf die Lage in Deutschland durch das Erstarken der AfD.

    Die Verleihung des Friedenspreises an die als wichtigste kanadische Autorin geltende Schriftstellerin, Essayistin und Dichterin fand vor rund tausend Gästen statt. Die Lage der Welt beschrieb die 77-jährige Atwood in einer Fabel mit einer Geschichte vom Wolf, der die Zivilgesellschaft abschaffe, und mit Kaninchen, die vor Verwirrung und Angst erstarrten. Die Bürger jedes Landes müssten sich die Frage stellen, in welcher Welt sie leben wollen.

    Ironisch sagte die Autorin, sie erwarte nun von den Wölfen in den sozialen Netzwerken böse Kommentare. Es sei aber nicht überraschend, dass das Internet auch so schlechte Seiten wie Hasskommentare zeige. „Wie jedes menschliche Werkzeug hat es eine gute Seite, eine schlechte Seite und eine dumme Seite“, sagte die Autorin über das Netz.

    Der Friedenspreis, der seit 1950 vergeben wird, ist mit 25.00 Euro dotiert. Der Stiftungsrat des Preises begründete die Entscheidung für Atwood mit deren politischen Gespür und Hellhörigkeit für gefährliche unterschwellige Entwicklungen und Strömungen. Die Laudatorin und Schriftstellerin Eva Menasse hob das „dramaturgische Genie“ und den „Röntenblick“ Atwoods hervor.

    *http://www.stern.de/news/friedenspreistraegerin-sieht-durch-afd–verschlossene-gruft–geoeffnet-7661160.html

  27. Zu den Zuschauerzahlen in den Fussballstadien. Ich habe immer die WM und EU Qualis gesehen , dieses Jahr nicht mehr, ein Spiel habe ich mir allerdings angesehen , nämlich als die Türken rausflogen. Ich hoffe, dass die Menschen endlich aufwachen. Boykottiert die die uns ausrotten wollen, ruft bei Lidl an und fragt sie ob sie den Knall gehört haben, lasst euch kein Halalscheiß mehr andrehen, bei den meisten Brathähnchenständen gibt es nur noch Halascheiße! Fragt nach, denn mit Halal unterstützt man den Islam , davon abgesehen, dass es eine widerliche und bestialische Art und Weise ist ein Tier zu töten. Gaumenschmaus und Wienerwald Halal! Wie gesagt nicht nur widerlich auch gesundheitsgefährdend. Am schlimmsten ist dass es nicht mal angeschlagen ist, dass es Halal ist. Der Islam kommt aus der Hölle!

  28. lorbas 15. Oktober 2017 at 14:15

    ____________________________________________________________
    Das_Sanfte_Lamm 15. Oktober 2017 at 13:52
    Wahlen.
    Ich lese gerade zum zweiten mal (dieses mal als E-Book) Ernst Jüngers „Der Waldgang“ und es macht an manchen Stellen regelrecht Angst, mit welcher Präzision er bereits 1951 vorhersagte, was in westlichen „Demokratien“ (für die er nie viel übrig hatte) Wahlen einmal wert sein werden.
    ____________________________________________________________

    “Lange Zeiten der Ruhe begünstigen gewisse optische Täuschungen. Zu ihnen gehört die Annahme, daß sich die Unverletzbarkeit der Wohnung auf die Verfassung gründe, durch sie gesichert sei. In Wirklichkeit gründet sie sich auf den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet, mit der Axt in der Tür erscheint.”
    (Ernst Jünger, * 29. März 1895 in Heidelberg, in seinem Essay „Der Waldgang“)

    Der Link scheint inzwischen der Verweis zu Cohn-Bendits Hosenlatz abgelöst zu haben.
    Abgesehen davon, dass dieses Zitat mit Jüngers genereller Bewertung von Wahlen in westlichen Demokratien nur wenig zu tun hat, aber egal.

  29. Im Vergleich zu Merkel wirkt selbst ein Kurz wie der Messias. Aber ich halte ihn für einen Opportunisten und Wendehals. Bis zum Sommer lag die FPÖ im Östtereich vorne, dann kopierte Kurz deren Positionen und überholte HC Strache.
    Ich erwarte von Kurz nicht viel. Ich sehe in ihm einen österreichischen Macron, einen Globalisten. Falls er mit der FPÖ koaliert wird er wohl oder übel etwas tun müssen wie zeitweise die Grenzen bewachen. Aber einen wirklichen Wechsel wird es mit ihm nicht geben.

  30. Wenn die Österreicher mit der ureigenen Erfahrung der türkischen Eroberungsversuche es nicht schaffen, den Mehltau aus Lügen und falscher politischer „Korrektheit“ abzustreifen, dann schafft es unter den Nationen des Westens niemand.

  31. @ alles-so-schoen-bunt-hier 15. Oktober 2017 at 14:11
    [@ Mordi 15. Oktober 2017 at 14:00]

    Das hat weniger mit der „Rest-Tschechei“ zu tun, als vielmehr damit, daß alle Staaten eine „kodifizierte Kurzbezeichnung“ im Deutschen haben (OK, bis auf die Dominikanische Republik, „DomRep“ klingt komisch…). Und genauso wie „Slowakien“ für die Slowakei falsch ist, ist es auch „Tschechei“ für Tschechien.

    Es gibt kein „wieso“ bei Namen:-))

  32. Letzten Endes haben es die Wähler in der Hand. Und wenn vor allem die Wähler im Norden meinen, sie wollen noch mehr von demselben, dann wird es eben so sein.
    Sollte die FPÖ vor der SPÖ auf Platz 2 kommen, wäre das schon eine Sensation. Aber man muss abwarten. Es könnte sein, dass jetzt viele Wähler motiviert sind, die SPÖ zu wählen, damit genau das nicht geschieht.

  33. hahaha: gerade wird auf oe24tv vermeldet, dass die Homepage der ÖVP lahmgelegt wurde. Man vermutet wieder türkische Hacker. Ja ja, der lange Arm des Erdowahn…

  34. @ Heisenberg73 15. Oktober 2017 at 14:27
    Mit Kurz haben Sie schon recht. Aber im Gegensatz zu Merkel wird er nicht auf „Ich habe immer Recht, ganz egal, was dieses Drecks-Volk sagt“ setzen.
    Die entscheidende Frage ist, mit wem er koaliert. Und das ist alles andere als unklar. Er könnte auch versuchen, sich bei den Medien anzubiedern und ein Bündnis mit den NEOS und den Grünen machen (falls es reicht).
    Und selbst bei einer Koaltion der FPÖ mit Kurz besteht für die FPÖ die Gefahr, dass sie zuviel von sich aufgibt und bei den nächsten Wahlen abstürzt.

  35. Jo, wann’s soooo is, Kewil!
    Dann geht die Reconquista des 21. Jahrhunderts also von Wien aus.
    Wofür um 1700 Prinz Eugen, der edle Ritter, stand, heißt 2017 … Kurz, Sebastian, der junge Kanzler.

    Man darf gespannt sein, wie beleidigt die Kurz-Schlussreaktionen aus Berlin und Brüssel nachher ausfallen werden. Und wieviel Zeit der Kurz-Prozess mit dem Missbrauch des Asylrechts benötigen wird.

    Also, wenn der Sebastian und der Viktor mitsamt ihren Bürgern sich am Ende völlig einig sind, warum dann nicht, um Brüssel vollends in den Wahnsinn zu treiben, eventuell über eine Neuauflage von k. & k. (im demokratischen Gewand) nachdenken ?! Schließlich kann es auch andersherum als im Fall Katalonien laufen.

  36. ERST WENN ES RICHTIG AN ALLEN ECKEN UND ENDEN KRACHT, WERDEN DIE SCHLAFSCHAFE
    IN D und A ENDLICH AUFWACHEN

    selbst Napoleon hatte schon vor Jahrhunderten das Verhalten der Deutschen vorzüglich beschrieben
    und das hat sich bis zum heutigen Tage mit 100% Präzision bestätigt

  37. Ich wünsche Austria, eines der landschaftlich schönsten Länder der Erde alles erdenkliche Gute!
    Und gleichwohl hoffe ich, dass Sebastian Kurz nicht ein Umfaller ist, so wie Lindner es sein wird, wenn Jamaika Zustände kommen sollte.

  38. Warum hast du denn so große Ohren? Damit ich besser hören kann.

    Kurz hört das Gras wachsen mit seinen großen Ohren. Und das höchste österreichische Gras ist in den letzten Jahren eindeutig auf der FPÖ-Wiese gewachsen.

  39. Sabaton 15. Oktober 2017 at 13:45
    Die Reaktionen aller etablierten deutschen Politiker auf die Wende in der Iran-Politik der USA zeigen, wie sehr die etablierten Parteien sich dem Islamismus bereits unterworfen haben:

    Präsident Trump, die USA, die EU und der `Iran-Deal´:
    Richtungsentscheidung
    ———

    Die Scharia-Islamis aus Persien sind im Verhältnis zu Trumps Freunde aus Saudi-Arabien (allerdings auch die Freunde der EU), also den Terror- und Islamisierungs-Paten WELTWEIT, kleine Kinder.

  40. Hoffentlich liegt man mit der Einschätzung der kommenden ÖSI-Protagonisten nicht falsch. Das ist wohl wahr……..

    Wir werden bald wissen, wohin die Reise geht.

    Sollte es künftig – tatsächlich – stark auf Contra-Kurs gegen die Hirnrissigen in Berlin und Brüssel gehen, wäre das ein Hoffnungsanker….

    Noch trau ich dem Kinderschokoladen-Gesicht Kurz jedoch nicht über den Weg……

  41. Kurz oder Strache, ist ungefähr so, als wollte man sich zwischen Petry und Höcke entscheiden wollen/müssen/sollen……

    ………hoffentlich haben die Ösis das kapiert…….

  42. Gerüchte bei Fellner auf Oe24: ÖVP 30, SPÖ 27-28, FPÖ 26-27. Grüne und Pilz könnten gar aus dem Parlament fliegen

  43. Licht am Ende des Rautentunnels? Immerhin, es bleibt für Deutsche nun noch ein Land, in das sie flüchten können werden, wenn es in Deutschland zugeht wie in Al-Raqqah. Kommt nicht? Geht nicht? Gibts nicht? Doch, „WIR schaffen das“!

  44. @ matrixx

    Im übrigen gehen die Zuschauerzahlen in der Bundesliga seit einigen Monaten zurück. Dies gab es in den letzten 7-8 Jahren nicht. Zudem waren beim letzten Länderspiel am Sonntag in Kaiserslautern nur 37.000 Zuschauer im Stadion anwesend. Vielleicht wachen die Fussballfans so langsam auf und geben dem DFB/DFL die Quittung für ihre massive politische Indoktrination. Zu wünschen wäre es.

    Absolut, der deutsche Fußball ist am Ende. DFB und DFL haben den linksgrün sozialistischen Bogen weit überspannt und man bekommt jetzt die Quittung.
    Hoffen wir, dass die deutsche Nationalmannschaft, sorry die (durchnegrierte) Mannschaft, bei der WM in Russland früh ausscheidet, sonst ist das alles ganz schnell wieder vergessen und die Stadien sind wieder voll.

  45. buntstift 15. Oktober 2017 at 13:58
    Deutschland und die Deutschen sind kein Maßstab…

    Warum sollten die „Neuen Faschisten“ getarnt als „Linke“ auch ein Maßstab für freiheitliche denkende Patrioten sein? Die einzige Sprache die solche Leute offensichtlich sprechen ist Gewalt.

    Germonkey hat fertig! 😉

  46. Hoffe natürlich auf ein starkes und stabiles Ergebnis für die FPÖ und für Niedersachsen, ein Bundesland, in dem teilweise aufgewachsen bin, den Einzug der AfD in das Landesparlament. Mehr kann man sich hinsichtlich der besorgniserregenden Lage in diesem Bundesland gar nicht erhoffen. Auch Niedersachsen ist rot-grün bzw. islamisch versifft und unterwandert. Wenn die AfD überhaupt reinkommt, ist dort schon viel erreicht worden.

  47. Wuehlmaus 15. Oktober 2017 at 13:46

    Wichtiger ist, daß die FDP abschmiert. Das wird sie beim Umfallen bremsen.

  48. @ Mordi 15. Oktober 2017 at 14:00

    OT

    >deutsche Kurzform des Namens „Tschechische Republik“ Tschechien lautet und …

    Und die Kurzform von Niedersachsen lutet NI und nicht NS oder NDS /hehe)

  49. alexandros 15. Oktober 2017 at 15:14

    Der wird den „Endsieg“ herbeisehnen, bevor er zugibt, daß er die ganze Zeit über falsch lag.

  50. george walker 15. Oktober 2017 at 15:01

    Gerüchte bei Fellner auf Oe24: ÖVP 30, SPÖ 27-28, FPÖ 26-27. Grüne und Pilz könnten gar aus dem Parlament fliegen
    ————————————————————————————————–
    Die“Bild “ schrieb gestern noch ,
    ÖVP 33 %
    FPÖ 27 %
    SPÖ 23 %
    also was sollte passiert sein für die betrugs SPÖ , um plötzlich 4-5 % zu steigen ? sind die gefälschten Briehwahlkarten schon eingerechnet ?
    „Normal “ wird die SPÖ nicht über 22 % kommen !
    Kurz wurde den Österreichern genauso schmackhaft gemacht wie den Franzosen Macron , weil beide für die
    “ Weltordnungs Elite “ besser sind wie Le Pen oder HC Strache !
    Die Medienhuren lenken die dummen Wähler immer da hin wohin es die Eliten wollen !

    STRACHE gegen MERKEL VERHANDLUNGEN ,WÄREN EIN HOCHGENUSS FÜR PATRIOTEN !
    Mit HC würde Merkel nicht den Molli machen !!

  51. Polit222UN 15. Oktober 2017 at 14:53

    Kurz ist für mich der österreichische „Macron“. Und das sicher.

  52. Ezeciel 15. Oktober 2017 at 15:22

    Polit222UN 15. Oktober 2017 at 14:53

    Kurz ist für mich der österreichische „Macron“. Und das sicher.
    ===============
    seh ich ähnlich

  53. matrixx 15. Oktober 2017 at 13:48
    „Es wird immer lächerlicher in Deutschland…
    Erst „Die Mannschaft“ statt Nationalmannschaft, dann zig mal „Rote Karte gegen Rassismus“, und nun der Kniefall von Berlin.“

    Die Bundesligavereine geraten infolge der wahnsinnigen Geldpolitik auf den Transfermärkten sportlich international immer mehr ins Hintertreffen. Man schaue sich nur die blamablen Ergebnisse in der Champions und Europa-League an: nur ein Sieg.
    Diese sportliche Unterlegenheit muss nun durch eine moralische kompensiert werden, getreu dem neudeutschen Motto: in Sachen Moral macht uns keiner was vor, denn die besten Kniefälle machen wir.

  54. @ Eurabier 15. Oktober 2017 at 14:09
    In Bayern konnte man in verschiedenen Gegenden früher auch einen Besenstiel aufstellen und die Leute wählten CSU. Aber gerade diesen Leute reicht es jetzt mit der CSU. Die wollen ihre alte Strauß-CSU zurück und wählen deshalb die AfD.
    Wieso gibt es diesen Effekt nicht auch in Niedersachsen?
    Und zu den Gewerkschaften: Nur weil einer mittels Gewerkschaft mehr Lohn für sich haben will, heißt das ja nicht, dass er deren linken Deutschenhass gut heißt.

  55. Eurabier 15. Oktober 2017 at 14:09

    Sie sind etwas zu pessimistisch. Der Niedersachse ist bedächtig aber nicht dumm. Ich hatte schon viele Gespräche, die zeigten, daß der Niedersachse kritisch nachdenkt. Ich bin kein geborener Niedersachse. Erst mit 35 nach Niedersachsen gezogen. Die katholischen Gegenden Cloppenburg-Vechta-Oldenburg sind eine schwer zu knackende Nuss. Das mit den Gewerkschaften in der Region Braunschweig löst sich schon auf. Und der Einfluss von Sachsen-Anhalt ist auch nicht ohne.

  56. NieWieder 15. Oktober 2017 at 15:28
    Siehe post
    Eurabier 15. Oktober 2017 at 09:27

    Der Tagesspiegel:
    http://www.tagesspiegel.de/politik/martenstein-ueber-versaeumte-abschiebungen-so-verliert-der-staat-seine-glaubwuerdigkeit/20456282.html
    In der Psychologie gibt es den Begriff „rosa Elefant“, er beschreibt, warum Denkverbote nicht funktionieren. […] Die Leute, von denen ich rede, hatten sich immer für besonders staatstragend gehalten. Sie blieben bei Rot an der Ampel stehen, mogelten nie bei der Steuer und wählten CDU oder SPD. Plötzlich schienen Recht und Gesetz außer Kraft gesetzt zu sein. Es wurde gelogen – die Fernsehbilder zeigten eher Familien, nicht junge Männer, Politiker verkündeten im Jubelton, dies sei nun die Lösung des Rentenproblems und das Ende des Fachkräftemangels. Wer vor steigender Kriminalität oder Terror warnte, wurde in die Naziecke gestellt. Sie, die braven Bürger, waren plötzlich die Angeklagten. Sie fühlten sich verraten. Sie wussten, dass es kein Entkommen gibt, wenn man falsch parkt, wer da erwischt wird, muss zahlen, das geht bis in die letzte Instanz.

  57. 2020 15. Oktober 2017 at 13:49

    Ich muss es noch mal bringen
    ________________________________

    Der ist gut..

  58. Hoelderlin 15. Oktober 2017 at 15:28

    Was soll eine so graumäusige, erfolgslose Mannschaft wie Hertha BSC auch machen? So erhofft man sich wenigstens etwa Applaus aus der linksgrünen Ecke. Und der kam ja auch pflichtschuldig.
    Aber ernshaft, was geht eine BRD Fussballmannschaft die amerikanische Innenpolitik an? Sowas ist an peinlicher Selbstüberschätzung und Anbiederung kaum zu toppen. Ich wette, 90% der Spieler wussten gar nicht, warum sie da überhaupt knienen sollten. Sowas denkt sich eher der Vorstand aus, und der hat es wahrscheinlich aus dem Berliner Parlament.

  59. NieWieder 15. Oktober 2017 at 15:28

    @ Eurabier 15. Oktober 2017 at 14:09
    In Bayern konnte man in verschiedenen Gegenden früher auch einen Besenstiel aufstellen und die Leute wählten CSU. Aber gerade diesen Leute reicht es jetzt mit der CSU. Die wollen ihre alte Strauß-CSU zurück und wählen deshalb die AfD.
    Wieso gibt es diesen Effekt nicht auch in Niedersachsen?
    Und zu den Gewerkschaften: Nur weil einer mittels Gewerkschaft mehr Lohn für sich haben will, heißt das ja nicht, dass er deren linken Deutschenhass gut heißt.
    ——————-

    Und Österreich wird ab heute den Effekt im Nachbarland Bayern noch weiter beschleunigen. Machen Kurz und STrache gemeinsame Sache und stoppen diesen ganzen Wahnsinn, eine Nummer, aus der Kurz gar nicht mehr heraus kommt, weil er Strache selbst schon rechts überholt hat, dann kommt die CSU an der NULLgrenze nicht mehr vorbei. Ansonsten wird es ein Desaster bei der LW 2018 für die CSU.

  60. Cedrick Winkleburger 15. Oktober 2017 at 14:09
    KEINE ATEMPAUSE, GESCHICHTE WIRD GEMACHT, ES GEHT VORAN!

    Genau so.
    Hat schon bißchen was von PUNK,
    die damals auch die
    VOLLGEFRESSENEN DEKADENTEN SELBSTZUFRIEDENEN DINOSAURIER DES
    POP – ESTABLISHMENTS LIQUIDIERT HABEN.
    Und:
    DIE HERRSCHAFTEN sind längst im RÜCKWÄRTSGANG.

    TANTE HANNELORE WEG
    HEIKO WEG
    DER FETTE TUMBE SIGGI (so gut, wie) WEG
    (mein persönlicher innerer REICHSPARTEITAG)
    DER ALKI MIT DER SCHMIERIGEN HACKFRESSE WEG
    sowie

    DAS HÄSSLICHE FETTE EIFEL – FERKEL als KONKURSVERWALTERIN.

    und
    DER BAYERISCHE SCHMIERENKOMÖDIANT UND BETT –
    VORLEGER auf der ABSCHUSSLISTE.

    Und alle zusammen sind sie mit nichts weiter mehr bewaffnet,
    als dem

    kleinen Wörtchen RÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄCHTS

    DER ROLLBACK MARSCHIERT

  61. Heisenberg73 15. Oktober 2017 at 15:41

    Hoelderlin 15. Oktober 2017 at 15:28

    Was soll eine so graumäusige, erfolgslose Mannschaft wie Hertha BSC auch machen? So erhofft man sich wenigstens etwa Applaus aus der linksgrünen Ecke. Und der kam ja auch pflichtschuldig.
    Aber ernshaft, was geht eine BRD Fussballmannschaft die amerikanische Innenpolitik an? Sowas ist an peinlicher Selbstüberschätzung und Anbiederung kaum zu toppen. Ich wette, 90% der Spieler wussten gar nicht, warum sie da überhaupt knienen sollten. Sowas denkt sich eher der Vorstand aus, und der hat es wahrscheinlich aus dem Berliner Parlament.
    —————
    Der Bub aus Freiburg hätte sich gestern bei der 5:0 Klatsche eigentlich auch hin knien müssen.

  62. matrixx 15. Oktober 2017 at 13:48
    „Es wird immer lächerlicher in Deutschland…
    Erst „Die Mannschaft“ statt Nationalmannschaft, dann zig mal „Rote Karte gegen Rassismus“, und nun der Kniefall von Berlin.“
    ———————————————————————————————–
    SO LANGE DIE FANS DAS GANZE MIT MACHEN WIRD ES EHER SCHLIMMER WIE BESSER ,POLITIK HAT IM SPORT NICHTS ZU SUCHEN !
    Es wird Zeit das die Fans ein Zeichen setzen und die Stadien verlassen , nicht nur weil die Eintrittspreise und der Verkauf rund ums Stadion immer schlimmer wird , sonder weil die „schwarzen Spieler “ überhand nehmen , da spielen ja bald mehr Schwarze wie Weisse. Mit so einer mannschaft kann ich mich nicht mehr identifizieren .

  63. Ezeciel 15. Oktober 2017 at 15:22

    Polit222UN 15. Oktober 2017 at 14:53

    Kurz ist für mich der österreichische „Macron“. Und das sicher.
    ————
    Wenn Kurz die Wwähler so täuschen sollte, dann verpulverisiert die ÖVP und Kurz hält keine 4 Jahre durch.

  64. Tritt-Ihn 15. Oktober 2017 at 15:08

    Hamburg-Ottensen.

    Messerattacke nach zufälligen Blickkontakt.
    ____________________________________

    Arabisches Aussehen und fließend deutschsprechend.

    Also jemand, bei dem Wir es geschafft haben.

    Die Bundesbuerger haben mit ihrer Abstimmung am 24.9 klar fuer ein „weiter so“ gestimmt.

    Daher…ihr schafft das schon.

  65. Wahlen sind wie ein Fußballspiel. Denn egal wie ein „Spiel“ letztendlich ausgeht – es ist dazu geschaffen Menschenmassen zu begeistern, sich auf das nächste Spiel einzulassen, sich als Teil einer „Gemeinschaft“ zu fühlen. Der moderne Mensch will -applaudierenderweise- manipuliert werden. Das steht ihm zu, das ist sein Recht. Was aber ist, wenn dieses „Recht“ alles ist, auf was sich seine Existenz beruft?
    Der Aberglaube wird zum Ritual. Das ist des Menschen Pflichtprogramm, seit er zu „denken“ angefangen hat.

    Es ist an der Zeit sich zu besinnen, wessen Zeitgeistes Kind wir geworden sind.

  66. Niedersachsen ist mir egal. Es sei denn es gäbe eine Überraschung durch die AfD. Dann würde es oh interessanter im Bund.

  67. Es gibt bereits weit vor 17 Uhr erste lokal Ergebnisse. Die Wahllokale schließen nur noch in den restlichen Gemeinden um 17 Uhr. Irgendeinen guten Link oder twitter?

  68. fozibaer 15. Oktober 2017 at 15:42
    NieWieder 15. Oktober 2017 at 15:28

    @ Eurabier 15. Oktober 2017 at 14:09
    In Bayern konnte man in verschiedenen Gegenden früher auch einen Besenstiel aufstellen und die Leute wählten CSU. Aber gerade diesen Leute reicht es jetzt mit der CSU.^

    ——————————————————–
    Es liegt vermutlich auch an Bystron. Und die Bayern sind nicht so rückständig wie man glaubt. Ich denke, dass Evangelische im Norden ist rückständiger. Aber genauer kann ichs Moment auch nicht ausdrücken, obwohl es mir auf der Zunge liegt.

  69. martinfry
    15. Oktober 2017 at 15:43

    Klar, Fehlfarben war ne NDW Punk Nummer, aber der Text passt immer wieder :))

  70. Seitdem die SPD ihr altes Parteiprogramm durch das neue
    Islama-Bad Godesberger Programm ersetzte,
    können auch Frauen endlich in Freiheit
    die Scharia und Burkazwang (ihre eigene Entmündigung) wählen,
    worauf sie so lange verzichten mussten.
    Jetzt noch schnell an die Urnen liebe Evas.
    Hopp, hopp, hopp …

  71. Erster Exit-Poll: 17.00 Uhr

    SPÖ: 25,0 %

    ÖVP: 31,0 %

    FPÖ: 29,0 %

    Grüne: 4,0 %

    NEOS: 6,0 %

    PILZ: 4,0 %

  72. matrixx 15. Oktober 2017 at 13:48

    Es wird immer lächerlicher in Deutschland…

    http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/warum-der-kniefall-53537320.bild.html

    Erst „Die Mannschaft“ statt Nationalmannschaft, dann zig mal „Rote Karte gegen Rassismus“, und nun der Kniefall von Berlin.

    WO blieben die Proteste der Spieler und Funktionäre nach den x-fachen Terroranschlägen in Europa in den letzten 2 Jahren? Aber stimmt, Trump ist gefährlicher als der Islam. Gute Nacht.

    Im übrigen gehen die Zuschauerzahlen in der Bundesliga seit einigen Monaten zurück. Dies gab es in den letzten 7-8 Jahren nicht. Zudem waren beim letzten Länderspiel am Sonntag in Kaiserslautern nur 37.000 Zuschauer im Stadion anwesend. Vielleicht wachen die Fussballfans so langsam auf und geben dem DFB/DFL die Quittung für ihre massive politische Indoktrination. Zu wünschen wäre es.
    ———————–
    Vielleicht stimmt das. Aber ich denke, es liegt auch an der desaströsen Sicherheitslage in Deutschland, dass die Zuschauer/Teilnehmer/Besucherzahlen bei öffentlichen Veranstaltungen sinken. Vor allem Frauen, die ja mehrheitlich „Helfen“ wollten/wollen trauen sich kaum mehr raus. Ist wohl zu gefährlich für die.

  73. Jaaaaaaaaaa !!! Servus TV meldet -9,5 % für die Grünen Yeaaaahhhhhhhh!!!!!!!!!!!
    Liegen derzeit bei 2,9 % ..supi

  74. Hochrechnung Nummer 2 aus Österreich

    SPÖ 26,2 historischer Tiefstand
    ÖVP 30,5
    FPÖ 26,8 (Haider-Rekord nur 0,1% entfernt)
    Grüne 4,7 %
    Neos 5,3
    Pilz 4,3

  75. Zitat: „SPÖ: 26,3%, Grüne: 4,9%, Neos 5,3%“

    Ist ja widerlich! Wer gibt denn der SPÖ noch so viele Stimmen?
    Was ist mit den Grünen bei 4,9 %?
    Sind die dann nicht mehr im österreichischen Parlament? D.h. gibt es in Österreich auch eine 5 %-Hürde?

  76. Wenn die FPÖ zweitstärkste Kraft wird und in der Regierungskoalition landet, wird das Merkelregime überlegen, zur Sanktionierung die Grenze zu schliessen – für Österreicher.

  77. Kurz und Strache sollen direkt das Wahlgesetz ändern , nämlich das die Briefwahl direkt am Wahltag ausgezählt wird und nicht 4 tage später !!!!!!!!!!
    Sonst bleibt der Wahlfälschung weiter Tor und Tür geöffnet !

  78. Jetzt dürfen sich die ganzen österreichischen Staatskünstler und die Moderatoren vom (roten) Staatsfunk etwas umgewöhnen… leider aber gibt es noch eine bittere Pille: den Bundespräsidenten, der zwar sagt, er wäre neutral, es aber bei ihm immer noch grün durchschimmert. Er wollte ja einen Kanzler namens Strache nicht angeloben und hat sich ins Amt geschummelt durch – sagen wir – einen etwas dubiosen zweiten Wahlgang.

  79. Der Absturz der Grünen ist leider bei weitem nicht so dramatisch wie es aussieht. Diese Liste Pilz hat einen erheblichen Teil davon abgesahnt und der ist ein ehemaliger Grüner/Marxist. Und wegen der nur 4%-Hürde in Ö kommen wohl beide rein.

  80. Tu felix Austria, die grünen Dreckschweine, diese Verbrecher und Faschisten in bunt sind draußen!

  81. Wird Merkel wieder einen Boykott androhen wie Schröder 2000 oder gar gleich Österreich heim in den Bund holen?

  82. Eurabier 15. Oktober 2017 at 17:36

    Tu felix Austria, die grünen Dreckschweine, diese Verbrecher und Faschisten in bunt sind draußen!
    ================
    sorry, sind drinnen weil 4 % hürde

  83. Der Noch-Islam Brandstifter Kurz wird vom Biedermann H.C. Strache hoffentlich salopp aus der Islamisierungswirbelei gezogen….

  84. @Shanhaikid 17:29

    In Österreich gibt es die 4 % Hürde…
    Die Grünen liegen lt. ORF bei 4,7% und wären drin
    Laut Servus.TV liegen die Grünen bei 3,2 % und wären draußen!

  85. Eurabier 15. Oktober 2017 at 17:37
    Wird Merkel wieder einen Boykott androhen wie Schröder 2000 oder gar gleich Österreich heim in den Bund holen?
    …………………………………………………………………………………………………………………………..
    Mit Flintenuschis Waldorfwehrmacht ist schon kurz hinter Passau schluss mit dem Vormarsch!
    Das erledigen locker die Gebirgsschützen aus Kärnten und der Steiermark…..:-)))

  86. Ob der Kurz nicht eine Art österreichischer Macron ist — mithin ein Systembüttel, der nach Revoluzzer riechen soll — wird man sehen.

  87. Vielleicht hat man den dummen Östereichern nicht genau erklärt welche Vorteile die Islamisierung bringt.

  88. Buendler Havelland 15. Oktober 2017 at 17:43

    Das Jagkommando hat mehr Kampfkraft als Uschis Genderwaldorfbunteswehr!

  89. Glückwunsch an die Österreicher. Die Roten werden weniger. Die Grünen stürzen mit Karacho ein. Mich ärgert ein wenig, dass die FPÖ nicht noch stärker wurde, weil noch zu viele Leute auf den Dumbo-Kurz reingefallen sind. Aber dieses Ergebnis als Ganzes soll kein Suchen nach der Nadel im Heuhaufen sein. Dies ist ein Moment, die Österreicher Hochleben zu lassen!

  90. 1999 bei den Nationalratswahlen waren FPÖ und ÖVP gleichauf mit
    FPÖ = 26,91 %
    ÖVP = 26,91 %

    Schüssel wurde Kanzler.
    Die Eu verhängte Sanktionen, weil …. die Partei des Gottseibeiuns Haider in die Regrierung kam.

    * Die Regierungen der 14 Mitgliedsstaaten werden keinerlei offizielle bilaterale Kontakte auf politischer Ebene mit einer österreichischen Regierung unter Einbindung der FPÖ betreiben oder akzeptieren (Österreichische Minister können somit unter anderem bei den sogenannten „informellen Treffen“ der jeweiligen EU-Räte nicht anwesend sein und daher auch nicht mitbestimmen);
    * Es wird keine Unterstützung für österreichische Kandidaten geben, die Positionen in internationalen Organisationen anstreben;
    * Österreichische Botschafter werden in den EU-Hauptstädten nur noch auf technischer Ebene empfangen. (Erklärung der portugiesischen EU-Präsidentschaft und seines damaligen Vorsitzenden, dem portugiesischen Ministerpräsidenten Antonio Gutarres)

    Es wurde sogar eine EU-Untersuchungskommission eingesetzt.

    Aber die Randale der Linken aus ganz Europa war unglaublich schlimm.
    Da mußten Anfang 2000 die FPÖ- und ÖVP-Politiker zur Vereidigung über unterirdische Wege in die Hofburg gelangen.

    Angebliche Regierungsgegner, obwohl mehrheitlich beie Parteien gewählt, randalierten „unversöhnliche gegen alte und neue Nazis, gegen völkischen Rassismus und gegen Nationalismus.

    Mit Bussen waren auch die Rotfrontschläger aus der BRD angereist – auf unsere Kosten!

    Selbst der französische Schauspieler Michel Piccoli war angereist und brüllte: „Freiheit für alles!“
    Na ja…..

  91. Gutes Ergebnis in Österreich. Jetzt soll Mutti noch eine in NdS auf den Deckel bekommen, so dass die CDU nur zweitstärkste Kraft wird und es nicht für CDU und FDP reicht:-)

    Ob die AfD jetzt 7% oder 8% bekommt ist nicht so wichtig. Reinkommen werden sie, mehr ist in Nds leider nicht drin.

  92. Ich befürchte, Niedersachsen könne ein aufschlussreiches Kontrastprogramm bieten. Am Ende: R²G. Willkommen in Deutschland!

  93. DDR1

    Die Rechtspopulisten von der FPÖ

    DDR2

    Die Rechtspopulisten von der FPÖ

    Es wird befürchtet, dass…. Orbanisierung bla bla. Dumpfeste Anti-FPÖ-Propaganda auf den gleichgeschalteten deutschen Reichskanälen

  94. Vorsicht haltet eure Lachmuskeln fest!

    Die reden in Niedersachsen bei 53% von hoher Wahlbeteiligung!

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/landtagswahl_2017/Ticker-Wahlbeteiligung-knapp-ueber-Wert-von-2013,landtagswahl1256.html


    Das heißt fast 50% der Wahlberechtigten haben überhaupt keinen Bock mehr – d.h. denen hängen die Altparteien und deren volksferne Machtpolitik zum Halse heraus!


    Man kann nur hoffen, dass sich diese 53% „Mega-Wahlbeteiligung“ noch positiv auf das AfD Ergebnis auswirkt! Denn die AfD mobilisiert die Leute die Veränderung wollen. Leider sind jedoch 47% der Menschen in Niedersachsen derart angeekelt von der Politik, dass sie auch von einer Partei wie der AfD die Anstand und Moral in die Politik zurück bringt nicht bzw. noch nicht erreicht werden.

  95. @ DFens
    R²G ist nicht schlechter als CDU/FDP(/Grüne)!

    Aber es wird sich nur etwas ändern, wenn die CDU eine auf den Deckel bekommt. Deshalb ist es sogar besser wenn es R²G wird und die CDU nicht die Regierung stellt.

  96. Immer wieder, immer wieder, immer wieder Österreich!

    Gratulation an euch Österreicher, ihr seids doch die besseren Deutschen.
    😉

  97. Aus tiefer Erschütterung, Bestürzung und Empörung über das Wahlerergebnis der Brutalo-Populisten in Österreich, wird Dr. Murksel sich bereit erklären, alle Flüchtlinge sofort Österreichs zu übernehmen. Das ist alternativlos und im Einklang mit europäischen Werten. Als besonderes Sahnehäubchen obendrauf und gewissermassen als Geschenk für den zukünftigen Grünen Jamaika-Koalitionspartner gedacht, dürfen auch alle Muslima und Muslime Österreichs sofort in Buntschland einreisen. Papiere sind selbstverständlich nicht notwendig. Auch Unquallifizierte Fachkräftinnen und Fachkräfte sind herzlichst willkommen. ^^

  98. Gibt es schon heulende SPD-MdLs mit verlorenem Mandat, die in die Kamera heulen, dass die AfD einen Fackelmarsch auf das Leineschloss veranstaltet?

  99. Darauf einen „kleinen Braunen“. Heisst nicht der Kaffee dort so?
    Zunächst einmal Glückwunsch aus dem „Piefkeland“. Vielleicht sind die Ösis ja doch die besseren Deutschen. Zu Kurz: Jeder Präsident hat 100 Tage. Warten wir mal ab und hoffen daß er sich nicht als zweiter Macron entpuppt.
    Die Systemlinge in Berlin, Brüssel, allen voran die Grünen und die deutschen Lügenmedien werden vor Schmerz brüllen, Österreich mit unerwünschten guten Ratschlägen zulabern und irgendwelche Sanktionen halte ich nicht für ausgeschlossen wenn der Brenner und die anderen Alpenpässe dichtgemacht werden.
    Merkel wird alles, aber auch alles dransetzen damit Deutschland umgevolkt wird und die vorläufigen Ergebnisse aus Niedersachsen beweisen wieder einmal daß die meisten Wähler das ausdrücklich so wünschen. Ob Althusmann, Neuhusmann oder Weil. Es kommt doch überall das Gleiche raus.

  100. Falls es für die CDU wieder reicht, wird sich nie etwas ändern. Mutti muss von ihren eigenen Leuten gestürzt werden, dazu müsste aber die CDU/CSU noch kräftig bluten. Deshalb Daumen drücken für die SPD heute, dass „Vollhorschd“ noch bis zu den Landtagswahlen in Bayern dranbleibt, und es der PP-Sekte (AM) bis dahin nicht gelingt, die AfD von innen zu zerstören.

  101. matrixx 15. Oktober 2017 at 13:48
    Es wird immer lächerlicher in Deutschland…

    http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/warum-der-kniefall-53537320.bild.html

    Erst „Die Mannschaft“ statt Nationalmannschaft, dann zig mal „Rote Karte gegen Rassismus“, und nun der Kniefall von Berlin.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Absolut richtig! Wollte das auch schon ansprechen. Totale Umkehrung der Realität. Arrogante NFL Millionäre machen sich zum Instrument der marodierenden Neger und der Terrororganisation BLM. Andere Ethnien schaffen es in den USA. Die Neger nicht. Neger sollen alle ungestraft Morden und Verbrechen begehen können. Die Chance, dass ein Polizist in den USA von einem Neger erschossen wird, ist 20 mal höher als umgekehrt. Immer nur jammern. Schwarze werden vor allem von Schwarzen gekillt. Das ist die Realität!

  102. Leute, damit es zu Veränderungen kommt, ist der Gegner nicht rot oder grün oder dunkelrot, sondern „nur“ die CDU/CSU.

  103. buntstift 15. Oktober 2017 at 13:58
    Deutschland und die Deutschen sind kein Maßstab, jedenfalls nicht für Menschen, oder solche, die es noch werden wollen.

    Was steht im Wege, Menschen zu werden? Die hatten genauso lange Zeit, wie alle anderen. Die schrecklichten Bestien die es heute gibt, gelten genetisch sogar als die eigentlichen „Menschen“.

  104. lorbas 15. Oktober 2017 at 14:23
    Die neue Trägerin des Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, Margret Atwood, hat sich kritisch mit dem Einzug der AfD in den Bundestag auseinandergesetzt

    Na ich hatte mich schon gefragt, wodurch sich die Dame qualifiziert hat. Jetzt ist es klar.

    Ihr Wolf und Schafe Vergleich taugt durchaus, aber langsam sollte auch dem letzten klar werden, wer die Wölfe ins Land gelassen hat. Und es sind die Schafe, die erboste Kommentare im Internet posten.

  105. http://daserste.ndr.de/annewill/index.html
    Kein TV-Tipp: Anne Will heute mit Rotnase und Dampfplauderer Kubicki, „Kermit“ Albrecht von Lucke (Ohrenschützer nicht vergessen), G20-Vollversager Olaf Scholz und als Krönung die Göre Eckardt. Dann lieber zu den Zombies von RTL2 (TWD) umschalten. Die sind wenigstens ehrlich…

  106. Oha erste Hochrechnung Niedersachen:

    AFD nur 5,5%. Das ist wenig!!!! Hoffentlich gehts nicht mit Wahlfälschung weiter nach unten!

    Die spinnen die Niedersachsen…

    Sollten sich ein Beispiel an den Sachsen nehmen!

    Gerade Pöbel-Ralle im ZDF… Mir wird schlecht!

  107. AfD Niedersachsen laut 1.Prognose nur bei 5,5%!

    DIE LINKE (Kommunisten) schaffen es mit 4,8% hoffentlich nicht in Westdeutschland Fuß zu fassen.

    Denn die SPD-GRÜNE Indoktrination und Hetze gegen alles bürgerliche, insbesondere die AfD sind schon schlimm genug!

  108. Jo, nur 5,5% für die AFD.
    Und SPD liegt vor der CDU..
    Ob der Bevölkerung in Niedersachsen was in Trinkwasser gemischt wird?

  109. Den Niedersachsen scheint es gut zu gehen.
    Die können das mit den Flüchtlingen also schaffen.
    Die nächsten Ladungen sollten alle dorthin gehen.

  110. AfD in Niedersachsen muss GROKO oder antideutsches Jamaika Bündnis jetzt vor sich hertreiben!

  111. 5.5%, das kann nicht stimmen. Warum sollten sich so viele Protestwähler die vor 3 Wochen noch AfD wählten, plötzlich was anderes wählen.

  112. Auf ServusTV meinte man zu Kurz… erstaunlich wie viele Leute einem 31j. Studienabbrecher ihre Stimme geben! Mich persönlich wundert die immer noch zu hohen Prozentzahlen für ROT…

  113. Habe mit 5% bis 6% für die AFD gerechnet. Das Personal der AFD in Niedersachsen ist aber auch unter aller Kanone deswegen kann man froh sein wenn man über 5% bleibt.

  114. Glückwunsch Österreich, Schande Niedersachsen. Anscheinend haben sich dort die Mossis noch nicht genug druch die Bevölkerung rauf und runter vergewaltigt und gemordet.

  115. Die FPÖ rutscht wie von Zauberhand von Platz 2. auf 3.

    lustig diese Schwankungen…vielleicht gewinnt die SPÖ doch noch in Ö ist alles möglich, bestimmt auch wieder eine SCHWARZ/ROTE Koalition

  116. Massive Wahlfälschung in Niedersachsen?

    AfD nur 5,5%! Es ist nahezu ausgeschlossen, das die Partei seit der Bundestagswahl 3,6% verloren hat, obwohl sich eine Fortsetzung der katastrophalen Politik des Merkel-Regimes abzeichnet. Man sieht an den Verlusten der FDP, das die Wähler dies sehr wohl wahrgenommen und berücksichtigt haben. Ergo: das Regime fälscht weiter, wie gewohnt.

  117. Etwas merkswürdig, da man bei der BTW noch bei 9,x% lag. Aber liegt sicher am Landesverband + unbekannter Spitzenkandidatin. Das ist noch ein langer Weg für die AfD im Nord-Westen. Und die dauernden AfD Querelen in diversen Landtagen mit Austritten sind auch keine gute Werbung gewesen. Petry hat da sicher Stimmen gekostet.

    Die AfD muss jetzt endlich Ruhe in den Laden bringen. Flügelkämpfe und Austritte sind Gift. Das wollen die Wähler nicht.

  118. AfD Niedersachsen sollte prüfen ob Mitarbeiter von Boris Pisstorius (SPD-Parteibuchbeamte) mit der Hausdurchsuchung bei Armin Paul Hampel unzulässig und zum Schaden für die AfD in den Wahlkampf eingegriffen haben

    Sollte die Aktion der Polizei gegen Armin Paul Hampel aus der SPD heraus gesteuert worden sein, müssen adäquate Maßnahmen erfolgen.

    Die AfD hat im Falle eines Einzugs in den Landtag die Möglichkeit diese Machenschaften aufzuklären!

  119. Nun gut, können wir Merkels Fachkräfte weiter fleißig über die Elbe, ins gelobte Land, abschieben bzw. ihnen den „Rat“ geben, dass es für sie dort besser ist!

    Die SED nicht drinne, gut so!

    Drehhofer an seiner Modellbahnanlage wird sich das Ergebnis genau ansehen, sieht nicht gut für Erika aus, die Messer in Bayern sind schon alle gewetzt……

  120. Ich habe gelesen, dass in Österreich ganze 800000 Briefwahlunterlagen verschickt wurden. Das sind ca. 14 Prozent der gesamten Stimmen. Die werden erst Montag und Donnerstag ausgezählt, es kann sich also noch sehr viel zum Schlechten ändern.

    Also nicht zu früh jubeln!

    Und zu Niedersachsen: Ganz schwach für die AfD, ich hoffe da ändert sich noch was im Laufe des Abends.

  121. Dank des Bezahlfersehens, der beiden Medienhuren Springer und Mohn, wurden die Niedersachen
    wieder aufs Glatteis geführt.

  122. Massive Wahlfälschung in Niedersachsen!

    Niedersachsen, DAS Land der Gutmenschen, der Bessermenschen. Diese evangelikalen Umweltsozialisten schrecken vor Wahlbetrug nicht zurück!

  123. Steppke030 15. Oktober 2017 at 18:16
    Und zu Niedersachsen: Ganz schwach für die AfD, ich hoffe da ändert sich noch was im Laufe des Abends.

    ======================================

    Mit Sicherheit. Ich schätze das Regime wird die einzige demokratische Partei knapp unter 5% ‚zählen‘ lassen.

  124. Seltsam, dass die Grünen in Österreich so abstinken. Ist ja noch nicht allzulange her, dass sich – angeblich – 53,8% der Österreicher einen grünen Bundestagspräsidenten gewünscht haben.

  125. Daniel Knight 15. Oktober 2017 at 18:22
    Der ganze Norden Deutschlands hat einen an der Klatsche!
    …………………………………………………………………………………………..
    Nicht ganz, auf Rügen wählt man auch stramm AfD!

  126. Heisenberg73 15. Oktober 2017 at 18:11
    ————–
    Für mich ist das unlogisch.Die AfD hat ja noch nicht mit regiert. Also für was sollte man sie abstrafen und das innerhalb von 3 Wochen so stark und fast halbiert. Das ist unlogisch und nicht erklärbar. Probleme mit Überfremdung auf Landesebene sind eigentlich ein noch größer Problem als auf Bundesebene. Es hätten eher 10% für die AfD sein müssen. An Petry Pretzell kann das schlechte ergebnis nicht gelegen haben, weil die Beiden es so ungeschickt angestellt haben, das normale Menschen deren Machenschaften als Betrug sehen müssten.

  127. Tu felix Austria!“
    Zum Glück sind die linksbunten Hirntoten raus.
    Zu den verblödeten Niedersachsen fällt mir allerdings nichts mehr ein ..

  128. @ Ritterorden 15. Oktober 2017 at 14:08
    Entlarvendes Interview mit Cem Özdemir:
    https://www.youtube.com/watch?v=ZP8ni5_xmSE&feature=youtu.be
    ____________________________________
    Das Video birgt noch eine weitere üble Angewohnheit von Fehlanalysen an Menschen aufgrund von fehlender Kompetenznachweise, die sich nach und nach in Medien und Politik ausgebreitet:
    Eine Diagnose über den psychischen Zustand eines Menschen ist meines Wissens nach nur einem dazu ausgebildeten Personenkreis erlaubt und hierzu gibt es vermutlich auch Bestimmungen, Gerichtsurteile usw.?
    Ein Sozialpädagoge oder Erzieher kann kein Gutachten über den psychischen Zustand eines Menschen erstellen oder den psychischen Zustand diagnostizieren?
    Dieser Kompetenzüberschreitung von Sozialpädagogen erlebt man häufiger, obwohl die an der Universität gelehrt bekommen psychologische Fachkräfte zu konsultieren bevor sie über anderer Menschen psychischer Zustand sich äußern, doch da hat sich was unter Anleitung von diversen deutschen Politikern verselbstständigt an Fehlaussagen bezüglich angeblich psychisch nicht Gesunder ohne kompetenten fachlichen Wissen und Ausbildung?
    Ich hoffe, dass die AfD Politiker sich niemals auf deren Niveau herablassen und gegebenenfalls Sozialpädagogen die Grenzen ihrer Kompetenz aufzeigen sich einfach zu erdreisten Aussagen zu tätigen, die ihnen fachlich nicht zustehen gegenüber der Bevölkerung oder einzelnen Menschen aus der Bevölkerung?

  129. Dortmunder Buerger 15. Oktober 2017 at 18:26
    Mein Gott. Die CDU-Jubelperser beklatschen ihren Wahlverlierer dermaßen frenetisch, das er kaum zu Wort kommt. Gespenstisch. Sind das Geisteskranke?
    …………………………………………………………………………….
    Morphinisten?

  130. Einerseits erschreckend aber auch nicht verwunderlich daß das Ergebnis für die tief zerstrittene AfD in Niedersachsen – so wie im ganzen Norden – so schwach ist.
    Die tiefschwarzen Regionen im Emsland-Vechta-Cloppenburg, wo es mehr Schweine als Menschen gibt, die fest in ausländischer Hand befindlichen, äußerlich so liebenswerten Fachwerkstädte (Lüneburg, Höxter, Uelzen, Celle,Northeim), das muslimische Hildesheim, das ausländerfreundliche Goslar mit seinem durchgeknallten Bürgermeister, das erz-rot-grüne Studenten-Göttingen, das katholische Eichsfeld und das stinkreiche, schöne Hamburger und Bremer Umland (Seevetal, Syke, Worpswede)… Dazu noch die angebliche Hampel-Affäre. Jetzt wird die AfD runtergerechnet! Das Imperium schlägt zurück!
    Den Niedersachsen geht es gut und seinen Kinder fährt man als Helokoptereltern dann eben direkt ins Klassenzimmer damit sie von der ‚bösen Welt‘ im Schulbus nichts mitbekommen.
    Und wenn der Döner der Kartoffel trotzdem einen auf die Fresse haut dann hat „die Kartoffel“ Schuld weil sie immer Schuld hat und sich schuldig fühlt und der Lehrer schut weg. Besser isses…

  131. @ gonger 15. Oktober 2017 at 18:30

    In Meck-Pomm ist die AfD bei über 20 Prozent. Also nicht „im ganzen Norden ist sie so schwach“. 😉

  132. Man darf auf die neue Regierung und die Regierungsbildung in NS gespannt sein.
    Der Hirz bei Phoenix freut sich schon etwas über die kleinere AfD…naja, ÖR/GEZ-Fernsehen…wie immer!

  133. Ich schlage mal einfach vor, das offensichtlich überholte System der Parteien und Wahlen aufzugeben.
    Da sowieso keine eindeutigen und schon gar keine vernünftigen Ergebnisse und Mehrheiten zusammenkommen, sollte man besser die Länder auf verschiedene Interessensgruppen aufteilen.
    Nur mal so als Idee: Deutschland bekommt die Patrioten, Afghanistan die Sozen, CDU irgendwas mit Wüste, Österreich auch noch die Patrioten, Die Grünen bekommen Syrien oder eine Insel irgendwo am Arsch der Welt…
    Alle wären zufrieden, jeder bekäme ein Land, das den eigenen Schwerpunktthemen gerecht wird – wäre dies nicht einen Gedanken wert?

  134. +++ Basou 15. Oktober 2017 at 18:20
    Dank des Bezahlfersehens, der beiden Medienhuren Springer und Mohn, wurden die Niedersachen
    wieder aufs Glatteis geführt.
    +++
    So isses! Wieder ein Sieg der Maulhuren und Journalhurensöhne…

  135. Kurz hat gerade „Wählerinnen und Wähler“ gesagt… Ich könnte kotzen! Das sagt alles und den Rest kann man sich denken…

  136. Man muß bei näherer Betrachtung der „Wahlergebnisse“ feststellen, daß sich die Taktik des Polit-Medialen-Komplexes zur Vorbereitung des Wahlbetruges deutlich verändert hat.

    In der medialen Präsentation wird sowohl in Österreich, als auch in Niedersachsen eine vorgebliche Zuspitzung auf die „Spitzenkandidaten“ herbei propagandiert. Das hat zur Folge, daß schon im Vorfeld nur die Auswahl zwischen diesen beiden Personen herbei phantasiert wird, so daß ein Wahlbetrug zulasten der AfD gar nicht mehr auffällt.

    Frei nach dem Motto: Wir habens euch doch gleich gesagt, daß einer der Beiden der Wahlsieger wird und die AfD keine Rolle spielt!

    Wer`s glaubt wird selig. Ich vertraue dieser linksgrünen Bande nicht weiter, wie ich eine Ratte spucken kann! Darum: Überwacht die Zähler!

  137. Hah, Niedersachsen! Von wegen Platz 8 unter in der deutschen Bildungsplatzierung. Nunja, jetzt dürfen die sich auf neue Bildungschancen und Sonderkuscheleinheiten aus Berlin freuen.

  138. Wenn sich die Umstände in Deutschland weiter zuspitzen ist Österreich ein Thema. Wenn hier über 10 Mios Muslime das Land aufmischen, ist ein Abziehen der Gelder nach Österreich ein Thema. Gut so. Eine Alternative!! Gute Banken gibt es gleich hinter der Grenze.

  139. In Österreich gibt es wie in zahlreichen anderen Ländern auch Medien, welche rechtskonservative Positionen vertreten. Das ist der Unterschied zu Deutschland, wo alle traditionellen Medien linke bis linksextreme Positionen vertreten. Das macht es für die AfD viel schwieriger. Nicht jeder offene Mensch liest PI-News.

  140. Niedersachsen war – was kaum gesagt wird – eine Schlappe für Merkel. Über 15% verloren (zur SPD) in wenigen Tagen!!! Deutschland will diese Fresse Merkel nicht mehr sehen. Das birgt neue Chancen für kommende Wahlen, incl. Bayern. Die nächsten 4 Jahre kann die AFD sich in aller Ruhe stärken, ähnlich FPÖ in Österreich. Die Visage Merkel will kaum mehr einer. Nur noch die Bosse der Industrie und viele Blinde! Die Bosse der Industrie haben aber schon längst andere Wohnsitze auch im Ausland. Österreich wird interessant.
    Europa ist – wie es war – vorbei. Die Merkel-Politik ist vorbei in Europa. Merkel ist nur noch 2. Reihe (geistig) in Europa. Schade, dass man Merkel nicht vollends vom Hof jagen kann.

  141. Stimmen und Meldungen aus Südtirol und Italien
    Die FPÖ darf sich als Wahlsieger fühlen
    FPÖ legt sich noch nicht auf Regierungsbeteiligung fest

    Südtiroler Heimatbund zum Wahlausgang in Österreich
    Der Wahlausgang in Österreich war in etwa so zu erwarten, kommentiert SHB- Obmann Roland
    Lang die Ergebnisse der Nationalratswahlen. Natürlich sind wir sehr erfreut
    über den Stimmenzuwachs der FPÖ,
    die sich immer für uns Südtiroler einsetzte.
    http://www.suedtiroler-freiheit.com/suedtiroler-heimatbund-zum-wahlausgang-in-oesterreich/

  142. Wieder werden die kulturellen Unterschiede im deutschsprachigen Raum sichtbar. Je nördlicher und protestantischer, desto linker. Je südlicher und katholischer, desto konservativer.
    Es ist Zeit für eine politische Neuordnng. Wiederherstellung des Heiligen Römischen Reichs unter Wiener Führung und der Norden den Preußen in Berlin.

  143. Auf jeden Fall gibt
    DIE ÖSTERREICHISCHE AVANTGARDE
    den Kurs vor und nicht
    HEIN PIEPENBRINK aus DIEPHOLZ oder QUAKENBRÜCK.
    NIEDERSACHSEN war und ist das
    TAL DER AHNUNGSLOSEN.
    Her mit den
    ECHTEN SACHSEN !

  144. Auf jeden Fall gibt
    DIE ÖSTERREICHISCHE AVANTGARDE
    den Kurs vor und nicht
    HEIN PIEPENBRINK aus DIEPHOLZ oder QUAKENBRÜCK.
    NIEDERSACHSEN war und ist das
    TAL DER AHNUNGSLOSEN.
    Her mit den
    ECHTEN SACHSEN !

  145. yps
    15. Oktober 2017 at 18:46

    Ganz blöde Idee!

    Wenn dann Grüne in die Wüste, da können die keine Wälder mehr roden (Maisfelder für Methan-Biogas) und es gäbe kein Waldsterben mehr auf deren Territorium. Damit könnten die sogar noch prahlen.
    SPD dort hin, wo bereits Scharia herrscht. Dort können die unverhohlen ihrem Judenhass nachgehen. Mauer drum und gut.
    Die Linke in den Himalaya, denn dann kann niemand von denen mehr von erniedrigten linken Menschen mehr reden.
    CDU/CSU an den Südpol, denn dann gibt es keine Partei südlich der CSU mehr.
    FDP-ler werden zu Steuerfachgehilfen umgelernt, denn das beste, das die können, ist das AbschreibenXD.

    Der große Rest ist für Freiheitliche.

  146. Jetzt spricht selbst der Strache von „Österreicherinnen und Österreichern…“
    Ich geh‘ kotzen… Haltet bitte solange die Stellung :O)

  147. Naja, jetzt kann der geschniegelte Schnoesel ohne jegliche Lebenserfahrung nach bekanntem O’bowma/Macron-Muster, von allen Gutmenschen und Yuppies bejubelt, sein Unwesen treiben und tatkraeftig am Untergang der westlichen Zivilisation mitarbeiten. Bravo, Ihr Schluchtenschei$$er, Ihr seid genauso bloed wie die Deutschen und Franz-Hosen…

  148. @mod
    Ich glaube nicht, daß ich meine Kommentare zu
    schnell schreibe.
    Ich schreibe eigentlich wie immer.
    Buchstabe für Buchstabe.

  149. Steppke030 15. Oktober 2017 at 18:35

    @ gonger 15. Oktober 2017 at 18:30

    In Meck-Pomm ist die AfD bei über 20 Prozent. Also nicht „im ganzen Norden ist sie so schwach“.
    —————
    Der Nordosten ist anders und wählt anders. McPomm zählt für mich geographisch zum Nordosten.

  150. Sehr gut, ein guter Tag, jetzt Anschluss von Österreich an die Visegard Staaten und dann ist die Ost- und Südostflanke für die Invasoren erstmal geschlossen.

  151. Jedenfalls ein Schlag ins Gesicht für deutsche Linke Wahlkampfeinmischer, wie man auf den Laufband,
    beim Phönixtalk am Do sehen konnte. Schulz Stegener und und Özdemir K G Eckhardt, werden jetzt uniso mächtig
    Gegenwind aus der Alpenrepublick zu erwarten haben, dort haben die Wähler
    und zwei Parteien das Volk verstanden.da hat man eine andere Sicht auf den Islam.
    Deutsche Politiker massen sich an, überall auf der Welt sich in Wahlkämpfe
    einzumischen, sind schlimmer wie die Türken. Ich frage mich immer wieder,
    mit welcher Moral deutsche Poltiker Wahlergebnisse im Ausland Oberlehrerhaft
    kommentieren müssen, wenn man selbst nicht fähig ist vorher den eigenen Dreck
    von der eigenen Haustüre zu fegen.
    Die Grünen Weltverbessere und Islamschleimer in Ö haben eine Wahlklatsche eingefahren, die man sich
    in der ganzen westlichen EU-sich wünschen würde.
    Gerade auf den ZDF ; Merkel und Macron müssen sich sorgen machen, wegen des Rechtsrucks
    und den guten Beziehungen zu ORBAN und Visegardstaaten.
    Zweimal M in Italien gibt es ein Wort dafür „Merda“ ,braucht man nicht zu übersetzen

  152. Zu den Kommentaren wegen Fussball („Die Mannschaft“ / Zuschauerahlen / etc). Es gibt in GB ein neues Movement welches sich „FAL“ Football Lads Alliance nennt und gegen den Extremismus steht. Es setzt sich zusammen aus Fussball Fans aus ganz GB. Sie sind auf Twitter und am 07 Oktober demonstrierten mindestens 30.000+ friedlich in London gegen den Extremismus. Hier ein Link: http://www.dailymail.co.uk/news/article-4958848/Thousands-football-fans-march-against-terror-London.html.
    Hier meine Frage: Wurde darüber in der BRD in der Tagesschau oder Heute berichtet?

  153. Österreich, 1973 70Tausend Muslime, 2017 700Tausend, sie haben sich in 44 Jahren verzehnfacht!
    Deshalb sind die Zahlen in Deutschland gefälscht, da hat man schon 1990 von vier Mill gesprochen.

  154. @ yps 15. Oktober 2017 at 19:12

    „Jetzt spricht selbst der Strache von „Österreicherinnen und Österreichern…“
    Ich geh‘ kotzen… Haltet bitte solange die Stellung :O)“

    Bringt auch nicht viel. Es sei denn, man göbelt solchen Leuten gleich auf deren Lackschuhe. Es gibt das Gerücht, Strache soll auf dem Bürgerinnen-und-Bürger-Steig ausgerutscht und heftig mit dem Kopf gegen das Pflaster gedonnert sein.

  155. Meines Wissens pflegt Kurz eine freundschaftliche politische Beziehung zum Ung. Aussenminister Szíjjártó. Eine gute Nachricht bei all den khmm gemischten Gefühlen.

    Kaum zu glauben, dass ein Össi Kanzler seine Regierungszeit nicht gleich mit der obligaten Ungarn-Bashing beginnen wird… :-))

  156. Wenn man den Zuwanderungs Kode von Ö auf D umrechnet , müsste
    man in D mindestens schon bei über 12 Mill liegen, ähnliche Steigerungen wie in Ö sind in der Schweiz,
    Italien und Schweden zu ermitteln, nur aus Deutschland bekommt man keine realen Zahlen

  157. *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Ein-Land-rutscht-nach-Rechts

    Österreich hat gewählt, der Populismus hat gesiegt. (omg)

    Sebastian Kurz, der große Gewinner des Wahlabends, hat die Zukunftsangst seiner Landsleute früh erspürt und sich zunutze gemacht.

    Kurz hat sich ihnen als jugendlicher Macher und Erneuerer präsentiert.

    Nicht wenige Österreicher glauben inzwischen tatsächlich, dass das Ende des Flüchtlingszuzugs aus Südeuropa sein alleiniges Verdienst war – so oft hat Kurz es ihnen im Fernsehen erzählt.

    Und es ist ihm gelungen, sich trotz seiner langjährigen Arbeit als Integrations- und Außenminister als Gegenpol zu einem von großkoalitionärem Filz zersetztem Establishment zu geben.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-alle-ergebnisse-der-nationalratswahl-2017-a-1172061.html

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/OeVP-von-Kurz-vorn-rechte-FPOe-rutscht-ab

    rechte FPÖ rutscht ab – FPÖ +5,4 ❓

    Grüne: 3,9 🙂 🙂

    #

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Gerd-Mueller-entsetzt-ueber-Versorgungssituation

    Entwicklungsminister Gerd Müller hat die Versorgungssituation in afrikanischen Flüchtlingslagern kritisiert.
    Der CSU-Politiker forderte afrikanische Staaten dazu, die Entwicklung der Landwirtschaft weiter voranzutreiben.

  158. Bin gespannt, was die GRÜNE*Innen gleich im Phoenix zur Wahlschlappe in Österreich sagen wird…geht gleich los!!!

  159. Die grünen haben in Österreich 8,6% verloren. Das past dem ökoterroristen alexander van der Arschloch aber gar nicht.

  160. 35% in Wien sind für Ausländer und noch mehr Ausländer die Zustände in Wien sind ihnen noch nicht genug sie wollen mehr dieses Wahlergebnis hat in Wirklichkeit nichts verändert.Die Österreicher und Wiener sind nicht mehr zu Retten ich gehe nie wieder Wählen so viel ist sicher.

  161. Kurz kann auf jeden Fall nicht mit den kleinen Parteien regieren. Jetzt muss er sich entscheiden, ob er FPÖ oder SPÖ will.
    Aber selbst wenn die FPÖ in die Regierung kommt, wird es schwierig: Einerseits muss die FPÖ staatstragend wirken. Andererseits darf sie sich aber auch nicht von ihren Wählern abwenden.
    Im Grunde muss sie es wie die CSU unter Strauß machen: Regierung und Opposition in einem.

  162. Der Entwicklungsminister Gerd Müller ist ein Dampfplauderer, man sollte von der UNO aus Druck machen, zu einer max.2 Kind Politik zu zwingen, denn die Dauerschnackseler setzen vier bis 10 Kinder in die Welt, wobei Sie es nicht mal schaffen ein Kind gerecht zu ernähren, die Chinesen haben es vorgemacht, sonst hätten sie viermal so viele Einwohner wie Heute.Man braucht da nicht die minderheit Christen schuldig machen, denn die Mehrheit sind Muslime in Afrika und die fragen den Papst eh nicht, ob sie Verhütungsmittel benutzen sollten

  163. @ wien10 15. Oktober 2017 at 19:55
    „ich gehe nie wieder Wählen so viel ist sicher.“
    Was für eine absolute Trottelaussage! Das ist doch genau, was die Linken wollen. Das die normalen Bürger nicht mehr wählen und sie es unter sich ausmachen können.
    Damit unterstützen Sie doch nur die linken A… .

  164. @ Anita Steiner 15. Oktober 2017 at 19:57
    Dieser Gerd Müller ist einfach ein Opportunist. Der will möglichst viel für sich rausschlagen.
    Wäre er bei der Stasi oder noch einer anderen Organisation gewesen, hätte er seine „Arbeit“ perfekt gemacht, um für sich selbst möglichst viel rauszuschlagen.
    Der hat Null Skrupel – solange es ihm selbst nutzt.

  165. Es ist unfassbar…. da gibt es selbst bei PI (wo man eigentlich die aufgeklaerten Mitmenschen vermutet) immer noch welche, die den geschniegelten Schnoesel zum konservativen Lager zaehlen und erwarten, dass aus der Alpenrepublik Gegenwind fuer die Raute des Grauens zu erwarten ist… tststs…

  166. bright knight 15. Oktober 2017 at 20:10

    Es ist unfassbar…. da gibt es selbst bei PI (wo man eigentlich die aufgeklaerten Mitmenschen vermutet) immer noch welche, die den geschniegelten Schnoesel zum konservativen Lager zaehlen und erwarten, dass aus der Alpenrepublik Gegenwind fuer die Raute des Grauens zu erwarten ist… tststs…

    Der Kurzi wird den Lindner machen ❓

  167. http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/weltspiegel-vom-15102017-102.html

    Reverend Robert Doggart, eigentlich ein Mann Gottes, wurde Anfang des Jahres zu 22 Jahren Haft verurteilt, weil er nachgewiesenermaßen einen Terroranschlag auf die islamische Gemeinde Islamberg durchführen wollte.

    Nicht erst seit den Gewalttaten in Charlottesville entdeckt auch das Ausland: die Vereinigten Staaten haben ein Problem mit Gewalt und Terror von Rechts.

    Islamberg, in der Nähe des Örtchens Hancock im Bundesstaat New York, wurde Ende der 80er Jahre als Zentrum der African American Muslims gegründet. ❗

    Und gegen die machen die Rechten massiv Propaganda: Islamberg sei eine Terrorzelle, so der Vorwurf. Polizei, Terrorismusexperten und auch Bürger von Hancock widersprechen dem vehement. Im Internet läuft eine millionenschwere Kampagne gegen Islamberg – finanziert von der rechten Stiftung Clarion. Doch viele Menschen in Hancock protestieren dagegen und zeigen Solidarität mit den Muslimen in Islamberg.

    https://clarionproject.org/abbas-children-a-culture-of-hate/

  168. Mortran 15. Oktober 2017 at 19:10
    Wieder werden die kulturellen Unterschiede im deutschsprachigen Raum sichtbar. Je nördlicher und protestantischer, desto linker. Je südlicher und katholischer, desto konservativer.
    Es ist Zeit für eine politische Neuordnng. Wiederherstellung des Heiligen Römischen Reichs unter Wiener Führung und der Norden den Preußen in Berlin.

    ich wünsche mir das Herzogtum Baiern von 952 zurück.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fd/Karte_Herzogtum_Bayern_im_10._Jahrhundert.png

  169. matrixx 15. Oktober 2017 at 13:48
    Es wird immer lächerlicher in Deutschland…

    http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/warum-der-kniefall-53537320.bild.html

    Erst „Die Mannschaft“ statt Nationalmannschaft, dann zig mal „Rote Karte gegen Rassismus“, und nun der Kniefall von Berlin.

    WO blieben die Proteste der Spieler und Funktionäre nach den x-fachen Terroranschlägen in Europa in den letzten 2 Jahren? Aber stimmt, Trump ist gefährlicher als der Islam. Gute Nacht.

    Im übrigen gehen die Zuschauerzahlen in der Bundesliga seit einigen Monaten zurück. Dies gab es in den letzten 7-8 Jahren nicht. Zudem waren beim letzten Länderspiel am Sonntag in Kaiserslautern nur 37.000 Zuschauer im Stadion anwesend. Vielleicht wachen die Fussballfans so langsam auf und geben dem DFB/DFL die Quittung für ihre massive politische Indoktrination. Zu wünschen wäre es.
    ————————————————————————————-

    den Herren „Fussballern“ ist es völlig egal, der Kniefall war echt die Härte …. und wenn deren Vereine sagen würde, ihr müsst euch mit „Flüchtlingen“ ableichtne lassen, würden die das auch tun. Den ist es egal, die bekommen Millionen und sind weg von der Realität …

    gerade der Sport ist ein grossser Zirkus geworden und wenn du da nicht mit den Wölfen heulst, bist du weg vom Fenster ….

  170. an bright knigt
    Sind Sie von Natur so oder haben Sie viel üben müssen ?
    Den Schluchtenscheisser können Sie sich dorthin stecken, wo die Sonne nie scheint.
    Unglaublich, dass so ein, hier passende Beleidigung einfügen, PI „verschönen“ darf-

  171. Mal schauen wie lange es dauert bis Dumbo vor Merkill den Kotau macht.Glückwunsch an die FPÖ mit Ihrem Kandidaten Strache.

  172. PS: Hoffentlich liegt man als Nicht-Österreicher in den Prognosen nicht völlig daneben, aber wir wünschen der neuen Regierung schon jetzt viel Streit mit den Idioten in Berlin. Los geht’s! Tu felix Austria, regiere!

    Yep! Allerdings handelt es sich „in Berlin“ leider nicht um „Idioten“!
    Und die Zeiten, als man noch sagen konnte, das Gegenteil von „gut“ ist „gut gemeint“, sind lange vorbei!
    Das Gegenteil von „gut“ ist auch nicht „böhse“, sondern schlecht und krank. Ganz im Sinne Nietzsches!
    Die Politikaster in „Berlin“, die für ihre kranke und perverse Dystopie einer Pöbelherrschaft aus asozialen, exotischen und nutzlosen Randgruppen und Minderheiten – irgendwo zwischen Salafisten und Sexgangstern, z. B. grünen und ISlamischen Päderasten -, in kulturrevolutionärer Absicht unser Land an die Wand fahren, wobei sie unentwegt von „offener Gesellschaft“ schwafeln, sind einfach – schlecht!
    Und zwar nicht einfach nur als „Politiker“, sondern in einem moralischen und sozialen Sinn, als sinistre Exekutoren eines linksgrünen Niedergangs und der nihilistischen, kulturrevolutionären Zerstörung!

    In Österreich beginnt sich jetzt der Wind zu drehen, und es ist eine äußerst erfreuliche Begleiterscheinung, dass die dortigen Grünen – wie bei uns, die Partei der ganz offen betriebenen Kulturzerstörung und perverser Dekadenz, des Selbsthasses und dubioser Fremdinteressen -, wohl ein für alle Mal auf den Kompost der Geschichte entsorgt wurden. Eine wahrhaft „ökologische“ Lösung, der auch „unsere“ Grünen folgen werden!
    In Niedersachsen haben sie etwa ein Drittel der Stimmen verloren und ihre rote Schmutzkonkurrenz von der Linkspartei hat den Einzug in den Landtag verpasst.
    So kann man sicher davon ausgehen, allet wird jut!

  173. Kurz wird wissen: Eine Koalition mit der SPÖ wird die ÖVP zerstören und seine Wähler gegen ihn Amok laufen lassen. Ich kann nicht sagen, was er im Schilde führt, aber er ist definitiv nicht blöd.

    Meint er es böse, wird er eine Koalition mit der FPÖ eingehen um zu versuchen, sie damit zu vernichten und Links dadurch gewinnen zu lassen, indem er die FPÖ mit fiesen Tricks in Ungnade bringt.
    Meint er es gut, dann wird er die FPÖ nutzen um seinen Ruhm zu mehren und eventuell dadurch die FPÖ unnötig zu machen (was auf den ersten Blick nicht das schlimmste Schicksal wäre). Im zweitbesten Fall rückt die ÖVP wieder so weit nach rechts an ihren angestammten Platz, dass eine FPÖ tatsächlich nicht mehr nötig sein wird. Im erstbesten Fall wird die ÖVP das was sie einmal war und fusioniert mit der FPÖ und schafft so einen rechten Flügel, der Brüssel das Handwerk legt und diese widersinnige Pseudounion vernichtet um eine bessere zu erschaffen oder Brüssel zu zwingen, entsprechende Reformationen hin zum Ursprung vorzunehmen. Dieser Schritt würde ihm eine sehr lange Machtphase bringen und ihn zu einem der einflussreichsten Politiker in Europa machen.

    So oder so schätze ich ihn als Machtmensch ein – zum Guten oder zum Bösen.

  174. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 15. Oktober 2017 at 20:32

    ich wünsche mir das Herzogtum Baiern von 952 zurück.

    ****

    sofort dafür 🙂

    Aber wir sollten eine enge Kooperation mit den Sachsen ins Auge fassen 😉

  175. Ballermann 15. Oktober 2017 at 20:40
    Erst „Die Mannschaft“ statt Nationalmannschaft, dann zig mal „Rote Karte gegen Rassismus“, und nun der Kniefall von Berlin.

    ****

    Ganz ehrlich? Ich finde das total sch**** Fußball (oder andere Sportarten) für politische Zwecke zu instumentalisieren. Ich könnte nur noch k****
    Das ist Sport, das ist Spaß und Gaudi und die Fans vom anderen Lager „niederbrüllen“ und nacher zusammen einen trinken gehen.
    What the f*** hat Politik damit zu tun?

  176. Waton 15. Oktober 2017 at 19:29

    „Zu den Kommentaren wegen Fussball („Die Mannschaft“ / Zuschauerahlen / etc). Es gibt in GB ein neues Movement welches sich „FAL“ Football Lads Alliance nennt und gegen den Extremismus steht. Es setzt sich zusammen aus Fussball Fans aus ganz GB. Sie sind auf Twitter und am 07 Oktober demonstrierten mindestens 30.000+ friedlich in London gegen den Extremismus. Hier ein Link: http://www.dailymail.co.uk/news/article-4958848/Thousands-football-fans-march-against-terror-London.html.
    Hier meine Frage: Wurde darüber in der BRD in der Tagesschau oder Heute berichtet?“

    Natürlich… nicht.

  177. an OStR Peter Roesch
    Ach ja ?
    Dann stimmen Sie seiner Fäkalsprache zu ? Und Sie wollen ein Oberstudienrat sein ?
    Arme Schüler.

  178. Meinen Herzlichen Glückwunsch nach Österreich, zur FPÖ zu Herrn Christian Strache, zu Herrn Norbert Hofer allen anderen Mitstreitern in der FPÖ und allen Wählern die noch ihre Liebe zum eigenen Land durch die Wahlen zum Ausdruck gebracht haben, was man in unserem linksversifften Deutschland noch nicht behaupten kann. “ Glück Auf “ euch im Nachbarland aus dem Rheintal.

  179. +++ Vielfaltspinsel 15. Oktober 2017 at 19:32
    @ yps 15. Oktober 2017 at 19:12
    „Jetzt spricht selbst der Strache von „Österreicherinnen und Österreichern…“
    Ich geh‘ kotzen… Haltet bitte solange die Stellung :O)“

    Bringt auch nicht viel. Es sei denn, man göbelt solchen Leuten gleich auf deren Lackschuhe. Es gibt das Gerücht, Strache soll auf dem Bürgerinnen-und-Bürger-Steig ausgerutscht und heftig mit dem Kopf gegen das Pflaster gedonnert sein.
    +++
    Hallo Herr Vielfaltspinsel :O) Das nenne ich mal Galgenhumor! Würde die Sache aber erklären…
    Rege ich mich eigentlich als einziges über dieses Dummsprech auf? Oder kotzen hier noch andere heimlich mit? Weil, es kann doch nicht sein, daß jetzt die gesamte Bevölkerung noch weiter dummverblödet und sämtliche Gelegenheitsformen für Gott und die Welt aufzählen…
    Zumal ja die Ansprache „Liebe an der Wahl Teilnehmenderinnen und Teilnehmenderer…“ auch wieder alle anderen 17905 Geschlechter ausklammert…
    Aber egal… Ich mache hier tapfer mein Eimerchen voll sobald jemand so einen Schwachsinn raushaut…

  180. In Niedersachsen wird die SPD wohl erst dann hinweggefegt, wenn VW endgültig der Garaus gemacht wurde und die Arbeitslosigkeit in Richtung der Decke geht.

  181. Ballermann 15. Oktober 2017 at 20:40

    Mein Verein lief mit dem Spruch auf dem Trikot auf: „Love Dynamo, Hate Rassicm“.
    Früher fand ich den originell, als es noch massiven echten Rassenhass (damit meine ich Unterdrückung von Rassen, nicht Rassenreinhaltung wie auch Mohammed Ali forderte, was nämlich etwas völlig anderes ist und wogegen ich keine echten Argumente habe – der political correctness sei Dank!) gab. Heute ist das fast immer gleichbedeutend mit Anbiederei an Völkermord, Frauenhass, Diktatur, Judenhass, … und an eine sogenannte Flüchtlingspolitik, die gar keine ist und dadurch erst recht echte Flüchtlinge tötet.
    Als Mensch mit sehr vielen linken (progressiven) Einstellungen kann ich darüber nur den Kopf schütteln!
    Wenn „Linke“ den Begriff der Progressivität missbrauchen um zu Macht zu kommen (genauso wie sie Holocaustopfer missbrauchen, indem sie andere Menschen als Nazi titulieren um politische Gegner auszuschalten – Holocaustverharmlosung der perversesten Art!!!), Meinungsfreiheit vernichten, gewalttätig gegen Andersdenkende vorgehen (der Schutz Andersdenkender soll ja der Grund sein, warum die gegen Andersdenkende vorgehen – wie pervers! Die Frage ist nicht, ob jemand anders denkt, sondern ob er Andersdenkenden Gewalt antut!), die internationale Solidarität durch „No Border, no Nation“ zerstören (international – also der Nationenbegriff – ist das Gegenteil von No Border, no Nation), den Kampf für die Völker in einen Kampf gegen den Volksbegriff (Volksvernichtung also) verkehren, Ideologien und Weltbilder auf Hautfarben und Gene reduzieren, Kulturen durch ein utopisches Multikulti ohne Leitkultur (es gibt immer eine Leitkultur, das geht gar nicht anders – oder ist Multikulti etwa keine Kulturidee, die dann alle Menschen leiten soll?) zu vernichten… – also wenn das alles Progressivität und links sein soll, dann muss die Welt konserviert werden. Lieber auf alle Ewigkeit so weiter wie vor 2000 als DAS!!!

    Als Mensch mit eher linken Einstellungen bleibt mir heutzutage nichts anderes übrig, als rechts zu wählen, denn sonst geht alle ehrliche Progressivität flöten. Abschaffung der Frauenrechte, Zwangsehen, Kinderehen – ist alles progressiv, jaklaaaaaa! Um progressiv zu sein, muss man Errungenschaften zuerst schützen (also konservativ). Daraus folgt: Kein normaler Linker kann ohne Rechte und umgekehrt. Momentan haben wir aber nur Rechte und Ultralinke und Linksextreme (letztere beiden stehen der Progressivität selbst im Weg).

    Ach, und Patriotismus und Links sind – nein, tatsächlich nicht – keine Widersprüche! Nur Ultralinke und Linksextreme (also Doofköppe) behaupten das.

    –>Neuer Uwe Steimle:
    https://www.youtube.com/watch?v=WOCOP5hGsxo

  182. @wien1529 15. Oktober 2017 at 21:07

    an OStR Peter Roesch
    Ach ja ?
    Dann stimmen Sie seiner Fäkalsprache zu ? Und Sie wollen ein Oberstudienrat sein ?
    Arme Schüler.

    Faekalsprache? Da ist aber einer ob des Wahlverhaltens der Almjodler sehr duennhaeutig. Schluchtenschei$$er ist ein „Kosewort“ fuer die Osterreicher, genauso wie die Osterreicher „Piefke“ fuer die Deutschen benutzen…. aber gut… ich sehe Ihnen Ihre Reaktion nach… so ein Wahlergebnis kann einem schon zusetzen… und dann noch ein paar Bierchen… und schon geht’s rund..

  183. Man stelle sich vor, es ist Bundestag-Wahlabend. Die CDU/CSU gewinnen die Wahlen (aber ohne Merkel als Spitzenkandidat, sondern mit einer Art 30jährigen Söder), die SPD und die AfD liefern sich einen Kopf an Kopf Rennen um den 2. Platz, der erst nach der Auszählung der Wahlkarten endgültig ermittlet werden kann, die FDP bei 5%, die Grünen fliegen raus und so was wie die Linkspartei gibt es gar nicht…

  184. ARD BETREIBT „GRENZENLOSE“ HETZE GEGEN RECHTS!
    ARD sehen heißt ROT sehen!

    Eine SYRERIN, die in ÖSTERREICH Aufnahme fand, auch eine bescheidene Wohnung eingerichtet bekam, diese beschwert sich über einen österreichischen Werbespot, der ein Ehepaar zeigt, das nachts aus dem Bett aufschreckt und in seinem Haus etliche Gäste vorfindet, die sich an Kühlschrank und allem frei bedienen. Der Spot verweist dann darauf, sie hätten vor zwei Jahren einen Fehler gemacht, das Haus nicht abgeschlossen, oder so ähnlich.

    Dieser „rassistische“ Werbespot brachte die 38-jährige SYRERIN dermaßen auf die Palme, dass sie sich an ihr Laptop setzte und sich bei der Österreichischen Regierung beschwerte! Dies alles, nachdem sie zuvor ihre zu laute Stadtwohnung bejammert hatte und in einen idyllischen Vorort, beste Wohngegend auf Staatskosten umgesiedelt wurde, wo es keine Ausländer zu beklagen gibt, die keinen Lärm und Dreck machen. Jetzt fürchtet sie sich wegen ihrer reißerischen Beschwerde auch noch vor dem Staat, die Arme!

    Da muss man sich wirklich fragen, was bildet sich dieses rotzfreche Huhn ein, wer sie ist! Warum geht sie nicht zurück nach Syrien, hilft ihr Land aufzubauen betreut ihre Familie dort?? Der Krieg ist vorbei! Die Syrer sitzen an ihren Goldstränden und machen Urlaub. Sie sitzt in Österreich im gemachten Nest, so wie die Made im Speck, kassiert regelmäßig ab und meckert über Österreich! Dumm wenn man da hocken muss, warum nicht gleich nach Syrien an den Strand und Österreich die Reserven überweisen lassen! Das ist doch einfach sinnbildlich für die parasitäre Unverschämtheit für die schamlose Impertinenz dieser Völker, die sich anstandslos alles einverleiben was sie greifen können und anstatt eines Dankeschöns gibt es noch mehr Unverfrorenheit! Von Bringschuld keine Spur!!!

    Die nächste Sendung handelte dann gleich von den RECHTEN in den USA, die eine muslimische ach so friedliche Neger-Kopftuchgemeinde ächteten und gegen diese demonstrierten, wogegen sich die Kopftuch-Negerinnen voller Empörung zur Wehr setzten.

    Wenn ARD keine RECHTEN in Deutschland finden kann, dann müssen sie auf ÖSTERREICH oder die USA zurückgreifen, Hauptsache HETZE GEGEN RECHTS, EGAL WO!!

  185. @Hansa 15. Oktober 2017 at 21:26

    Herzlichen Glückwunsch FPÖ, zum großartigen erfolg.
    Die Österreicher, haben es kapiert!

    Leider falsch! Lediglich etwas mehr als ein Viertel der Waehler haben es kapiert (OK… zugegeben, mehr als in ALLAHmania). Fast 3/4 sind genauso bloed wie die Schlafmichel!

  186. Meinen aufgewachten ,klugen Nachbarn der Alpenrepublik meinen Respekt und ein bisserl Neid zugegeben.Da wird wohl der Menschenfreund Soros Gift und Galle gespuckt haben in Anbetracht dieser Wahl,gut er wird Menschenfreund und Wohltäter der er nun laut Blättchen „Die Welt “ wohl ist die Dinge sportlich nehmen ,oder auch nicht.Der verkannte Menschenfreund Soros,Kenner der Materie nennen ihn auch den Tumor ,wird weiter an seinem verderblichen Werk arbeiten bis man ihn stoppt, und die deutsche Politik ist an dem gesellschaftszerstörenden Umtrieben dieses Raubbauern bewusst beteiligt.

  187. My KEWIL became calm like a little lamb, peaceful and well behaved, look all his numbers and accounting in orderly manner, because I have absorbed his viciousness now it seems the fury is in me! 🙂

  188. @ jeanette 15. Oktober 2017 at 21:31

    Wenn ARD keine RECHTEN in Deutschland finden kann, dann müssen sie auf ÖSTERREICH oder die USA zurückgreifen, Hauptsache HETZE GEGEN RECHTS, EGAL WO!!

    Ich frage mich immer, wo diese „bösen Rechten“ eigentlich sein sollen. Ich sehe hier nur lauter rote Socken (teilweise grün lackiert), die uns das Leben schwer machen – so schwer wie nie seit 1949.

  189. wenn ich mich auch frage, warum ich heute schon zwei mal ausgeloggt wurde, freue ich mich doch, daß die FPÖ nun doch die zweitstärkste Partei zu sein scheint.
    Darauf einen Schnaps!

  190. Die FPÖ hat das gesamte politische Establishment thematisch vor sich her getrieben.
    NUR SO kann man etwas bewegen!
    Liebe AfD, nehmt Euch ein Beispiel daran!!!

  191. Sprache hat alles richtig gemacht.Super…..Die AfD kann dieses als Beispiel sehen. Leider wurde in die AfD ein Maulwurf eingesetzt und sollte zur Spaltung und Rauswurf von Höcke kommen.

    Denke das Wahlergebnis in NDS ist okay und akzeptabel. Rot Grün ist nicht mehr möglich.

  192. @ OStR Peter Roesch 15. Oktober 2017 at 20:54

    @wien1529 15. Oktober 2017 at 20:42

    Wie jetzt? Der bright knight hat doch recht!

    In der Sache hat er Recht, aber beschimpfen braucht er deswegen keinen Mitforisten, zumal dieser als Österreicher einfach mal seine Emotion rausgelassen hat. Natürlich geht er wieder wählen!

  193. 1. Suedbadener 15. Oktober 2017 at 21:53
    @ jeanette 15. Oktober 2017 at 21:31
    Wenn ARD keine RECHTEN in Deutschland finden kann, dann müssen sie auf ÖSTERREICH oder die USA zurückgreifen, Hauptsache HETZE GEGEN RECHTS, EGAL WO!!
    Ich frage mich immer, wo diese „bösen Rechten“ eigentlich sein sollen. Ich sehe hier nur lauter rote Socken (teilweise grün lackiert), die uns das Leben schwer machen
    ——————————————————–

    Jetzt mal ganz ehrlich. Ich habe noch NIE irgendwo einen Rechten gesehen und einen mit Springer Stiefeln NOCH NIEMALS, nur im TV!

    Man weiß gar nicht ob die wirklich existieren! Oder ob es eine Erfindung der ÖR ist vielleicht auch eine Fata Morgana der ROTEN, eine Halluzination als Nebenwirkung beim Kiffen.

    Diese sog. „Rechten“ scheinen Visionen dieser roten Taugenichtse zu entspringen, sozusagen die Materialisierung deren schlechten Gewissens, das mit Strafe droht! Vielleicht ist es auch der heimliche Wunsch nach einem (wenn schon abwesenden) dann wenigstens prügelnden Vaters!

    Einer meiner Arbeitskollegen behauptet er hätte mal welche gesehen. Na, ich bin mir nicht so sicher.

  194. mich freut: den Grünen in Österreich haben’s den Pass gegeben, den Laufpass. Absturz ins Nirgendwo ! Jetzt habens Zeit den Wald zu pflegen und die Eisbären zu bürsten 🙂

    Die Grünen in NRW haben auch eine gewaltige Klatsche bekommen 5% MINUS, da stellt sich Tritt-Ihn hin und sagt ein tolles Ergebnis für Grün hahaha

  195. Nächstes Jahr gibt es Neuwahlen in Österreich…

    Oder Kurz ruft die islamische Republik Österreich aus, dann gibt es dort Bürgerkrieg!

    Als erstes wird Kurz mindestens einen islamischen Feiertag ausrufen!

  196. @Wuehlmaus 15. Oktober 2017 at 22:34

    @ OStR Peter Roesch 15. Oktober 2017 at 20:54
    @wien1529 15. Oktober 2017 at 20:42
    Wie jetzt? Der bright knight hat doch recht!
    In der Sache hat er Recht, aber beschimpfen braucht er deswegen keinen Mitforisten, zumal dieser als Österreicher einfach mal seine Emotion rausgelassen hat. Natürlich geht er wieder wählen!

    wenn Sie mir jetzt noch gnaedigerweise mitteilen wuerden, wo ich wien1529 beschimpft habe, gebe ich Ihnen einen aus. Zur Erinnerung, ich habe (ganz allgemein bezogen auf das Wahlverhalten, nicht etwa auf wien1529) geschrieben:

    Bravo, Ihr Schluchtenschei$$er, Ihr seid genauso bloed wie die Deutschen und Franz-Hosen…

    wobei „Schluchtenschei$$er“ ein „Kosewort“ fuer Oesterreicher ist (nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern ich habe dieses Kosewort 1000mal in Bayern gehoert), genauso wie die Oesterreicher „Piefke“ oder aehnliche „Koseworte“ fuer Deutsche benutzen…

  197. Suedbadener 15. Oktober 2017 at 21:53

    „Ich frage mich immer, wo diese „bösen Rechten“ eigentlich sein sollen. Ich sehe hier nur lauter rote Socken (teilweise grün lackiert), die uns das Leben schwer machen – so schwer wie nie seit 1949.“
    ————————————————————————————————

    Da müssen Sie einfach nur in den Spiegel schauen. Das geht mir übrigens genauso. Das macht mir überhaupt nichts aus. Vor 40 Jahren war ich mal ein linker aber inzwischen haben sich die Verhältnisse so verändert, dass ich plötzlich ein rechter bin. Egal, Hauptsache ich kann noch den Spiegel schauen und akzeptieren was ich sehe.

  198. ICh hab die FPÖ gewählt, weil ich mir diese Massen an Kopftücher und die einhergehenden Problematiken
    einfach nicht mehr zumuten möchte. Ich fühl mich bereits als Fremder in meiner Stadt Wien.
    14.10.1529, 12.9.1683, 15.10.2017……
    gruss nach Deutschland

  199. @Admin:

    Bitte ändert den Artikel. Es geht um das Wort „Tschechei“. Das sehen Tschechen als Beleidigung. Bitte schreibt (ab jetzt) TSCHECHIEN. Danke

    Zitat:
    „Wir Tschechen verbinden mit dem Begriff „Tschechei“ die NS-Besatzung in unserem Land ab dem Frühjahr 1939. Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde auch noch unser „Schwesterstaat“, die Slowakei, von uns getrennt. Außerdem war es 1938 zu einer Abtrennung des Sudetenlandes gekommen. Was von der Tschechoslowakei übrig blieb wurde von den Nazis „Rest-Tschechei“ oder „Tschechei“ genannt. Bis heute ist der Begriff negativ belegt, wird aber weiterhin verwendet.“

  200. Auf Fußball Deutsch würde ich sagen,
    1:0 für die Ösis,ich hoffe ja auf die zweite Halbzeit..
    Wenn Kurz ein wenig länger Kanzler bleiben möchte,wird er natürlich einen Populären
    Rechtsruck,in Punkto Brenner Invasion,durchziehen müssen.
    Die FPÖ wird sicher mehr als nur der Stachel in Kerns Allerwertesten,
    Kern dürfte wissen,bei einer Koalition mit der FPÖ,kann er sich kein
    Scheitern erlauben,das wäre sein politisches Ende,er wäre dann der Buhmann,
    oder doch zu jung um Kanzler sein zu können.
    Österreich und Niedersachsen,für mich zwei weitere Sargnägel für Merkel und Seehofer.
    Die Luft wird,für beide, immer dünner und ich denke Ödipussi Makrönchen wird auch ein „Merde“,gerufen haben,seine Hochtrabenden Europapläne schwimmen langsam die Seine herunter…

  201. jeanette 15. Oktober 2017 at 22:36

    Meinen Sie Rechte oder meinen Sie Rechtsextreme? Ein gewaltiger Unterschied!

    Rechts: Konservativ
    Ultrarechts: Erzkonservativ (wollen z.B. das Kaiserreich zurück)
    Rechtsextrem: Wollen ihre Ziele mit Gewalt durchsetzen

    Mit Rechten kann ich gut, mit Ultrarechten geht`s auch noch. Nur mit Rechtsextremen habe ich Probleme. Für links gilt das genauso.
    Achja, und dann gibt es Rassisten. Manche von denen sind rechts, manche links.

  202. @ Porklover 23:30

    Österreich hat großartig gewählt für sich und die Deutschen.
    Ich hatte gehofft, dass ein Land ohne zwangsweise ARD und ZDF freier wählen wird.
    Halten Sie sich von D fern, solange das Ungeheuer Merkel noch im Kanzleramt klebt.
    Der Hass geht schon wieder mit mir durch ……

  203. EIGENTLICH bin ich zu faul, um zu schreiben….
    ABER: Wenn der Kurz nicht ein Macron ist und eine Koalition mit
    der FPÖ anstrebt, dann werde ich nicht gegen den jungen Hipster
    lästern.

  204. Und die schrecklichen ÖR in D verschweigen die Wahl in Österreich. Sie melden ungern 3 Sätze am Ende einer Sendung, in der es vorher endlos um die LTW in ging.
    Sie wollen nicht dass die Deutschen erfahren, wie gravierend Österreich eingestellt ist.

  205. Man wird sehen, ob Kurz die FPÖ als Stufe für seine Karrierleiter verwendet, oder ob er der FPÖ genügend Raum zur individuellen Entfaltung geben wird, um sich diesen Koalitionspartner langfristig zu erhalten.

  206. Und schon wieder hörte ich den Özdemir proklamieren: „Wir, die Demokraten“.
    Gott schütze Deutschland vor dem oder der KGE in einem Ministeramt.
    Ich kämpfe gegen meinen Pessimismus.

  207. @Demonizer :
    Dass die Mädels seit einiger Zeit Angst haben, beobachte ich auch in unserer beschaulichen Universitäts Stadt.
    Bis sich hier die ersten Vorfälle ereigneten(so ab Mai 2016), fuhren die Mädels vom Bahnhof aus , die Studentinnen von der Bib. oder von Kneipentouren föhlich zu jeder Tages und Nachtzeit über den Wiesengrund mit dem Rad nach Hause in die Stadtrandbezirke…das ist nun Vergangenheit, ab etwa 21.30 ist Schicht im Schacht, der Wiesengrund ist wie lerrgefegt.. außer den Mädels , welche ohnehin mit den Negers Arm in Arm laufen..

  208. Jetzt mal ganz ehrlich. Ich habe noch NIE irgendwo einen Rechten gesehen und einen mit Springer Stiefeln NOCH NIEMALS, nur im TV!

    Man weiß gar nicht ob die wirklich existieren! Oder ob es eine Erfindung der ÖR ist vielleicht auch eine Fata Morgana der ROTEN, eine Halluzination als Nebenwirkung beim Kiffen.
    ________________________________________________
    Mein Kommentar zu oben.
    Ich war bei AFD-Wahlveranstaltungen. Ca. 2.000 Leute habe ich mir betrachtet und analysiert. Kein einziger Springerstiefel dabei! Das ist fake der Medien. Echte Springerstiefel sind irgendwo sonst??? Ich sehe überhaupt keine mehr, das ist u.U. vorbei. Die AFD hat das normalste Puplikum der Welt. Niedersachsen ist wohl eine rote Oase im Land. Das Umfeld um Hannover und VW-Wolfsburg wählt nur rot (SPD). Die Küste an der Nordsee-Hamburg ebenso. Trotzdem haben viele gezeigt, dass sie Merkels Visage nicht mehr ertragen können. Das ist das wahre Ergebnis aus den Wahlen in Niedersachsen. Sagt so aber kaum jemand! Wenn die Bundesbürger Merkel und Seehofer nochmals 4 Jahre ertragen müssen, sehe ich die AFD bei Zahlen ähnlich der Blauen in Österreich. Nur gibt es leider keinen Herrn Kurz bei uns. Die CDU-CSU zelebriert momentan ihre kommende Auflösung als ehemalige Volkspartei.

  209. Alle Parteien, die ausdrücklich den Schutz Österreichs vor muslimischer Migration zum Thema gemacht haben, kommen auf:
    ÖVP 31,6% + FPÖ 26% + Liste Pilz 4,3% = 61,9%.

  210. „Nicht glücklich mit Kurz waren natürlich die Freiheitlichen unter Heinz-Christian Strache, denen der neue Star viele Prozentpunkte gekostet hat.“ – “ . . . die(!) der neue Star viele Prozentpunkte gekostet hat“. Bittebitte: die, die, die! Was kostet es MICH, nicht: was kostet es mir!

    Aber nix für ungut – der Artikel war wieder klasse!

  211. an Wolfgang Langer
    —————
    Um Himmels willen, nehme Sie Pilz aus Ihrer Liste, der ist nach wie vor ein Grüner, Sie erinnern sich, die Grünen nennen sich Ausländerpartei. Pilz hat sich aus reinem Geltungsbedürfnis von den Grünen getrennt und eine eigene Liste erstellt. Ein Opportunist reinsten Wassers.

  212. Servus 5to12
    ich habe lange nichts mehr geschrieben, nur mitgelesen.
    Ich glaube, du beurteilst Kurz falsch. Mit Macron hat er nichts gemeinsam, siehe auch, Macron versteht sich ja prächtig mit Merkel, Kurz versteht sich mit ihr so gar nicht.
    und bitte nicht vergessen, die wichtige Sache, dass Kurz bei der Schließung der Balkanroute deutlich mitgewirkt hat. Beim Brenner ist es nicht geglückt, weil der rote Verteidigungsminister nicht mitgespielt hat.
    Ich habe Kurz nicht gewählt, wie du weisst, Strache, und ich bin recht sauer, dass die Roten nach dem Silbersteinskandal jetzt an zweiter Stelle sind, nicht zu vergessen, noch am Wahltag war Kern, der Nochbundeskanzler wo? nicht bei den Österreichern, nein, bei Milli Görös und bei der AKP. und wen die Türken wählen ist ja klar. Deshalb bin ich so sauer.

  213. Es ist für Deutschland eine bemerkenswerte Wahl, weil sie zwei Dinge zeigt:

    1. Ein glatter Aal von der ÖVP springt verbal auf den Zug der FPÖ und klaut ihr den Wahlsieg. Die Wähler haben sich gerne einlullen lassen. Vermutlich haben sie jedoch zu KURZ gedacht. Wir werden es sehen.

    2. Die GRÜNEN sind durch Spaltung jeweils unter 5% geblieben. Eine klare Schwächung. Ob Ego-Petry (Ex-AfD, jetzt blau) da etwas draus lernt, ist zu bezweifeln.

  214. Die Wahlen in Niedersachsen und Österreich zeigen es ganz genau, Bergluft ist positiver als Seeluft fürs Gehirn.

  215. Zusammen 58% für eine (anscheinend) zur Besinnung gekommene ÖVP und die FPÖ.
    Glückwunsch an die Ösis.

  216. Und schon wieder hörte ich den Özdemir proklamieren: „Wir, die Demokraten“.

    Das ist kein Demokrat, sondern ein Terroristen Freund.

  217. Also ARD und ZDF verbreiten immer noch die Behauptung, die SPÖ von Kern sei Zweite geworden. Könnte nach Auszählung der Wahlkarten auch noch passieren.

  218. Macron-Merkel-Verschnitt ! Mal sehen ob er seine Haltung zur uneingeschränkten Einwanderung jetzt beibehält ? Die FPÖ wir ihm dabei sehr genau auf die Finger sehen. Leider sind konservative (im eigentlichen Sinne ) an Platz 2 hier in der BRD nicht denkbar. Selbst wenn alles in Schutt und Asche liegt kommt die AFD nie auf über 20 % im Westen .

  219. +++ Leo Trotzki 16. Oktober 2017 at 10:21
    Also ARD und ZDF verbreiten immer noch die Behauptung, die SPÖ von Kern sei Zweite geworden. Könnte nach Auszählung der Wahlkarten auch noch passieren.
    +++
    Nach Auszählung der Wahlkarten wird die Schmarotzer Partei Österreich wohl wieder auf dem ersten Platz liegen… wart’s ab :O)

  220. @ wien1529 16. Oktober 2017 at 08:35

    Kurz wird hier in DE aber gerade ganz gewaltig hochgejubelt, besonders von Springer, und so etwas ist immer ein ganz schlechtes Zeichen.

    Kurz ist ein rhetorisch (perfekt) geschulter Schwätzer, aber mit dem wird sich nichts ändern, besonders nichts an der fortschreitenden (stillen) Islamsierung unserer Länder.

  221. Österreich hat jetzt – vielleicht – noch einmal ein Chance. Man darf gespannt sein. Dieser Kurz scheint ganz clever zu sein. Schauen wir mal ob er auch ernst meint was er gesagt. Meint er es ernst kommen auf die Invasoren in Österreich härtere bis harte Zeiten zu.

  222. Kurz hat doch auf FPÖ gemacht, deshalb hat er auch gewonnen. Ich bin auch gespannt, ob er zu seinen Worten steht, oder ob er wie Seehofer immer umfällt.

  223. Ein paar Tatsachen: Österreich wählt schon seit den 80ern sehr gerne rechts. Es gab bereits eine gescheiterte ÖVP/FPÖ-Regierung. Das Land ist kaum größer als Niedersachsen.

    Es wird Deutschland daher nicht wirklich interessieren, was dort gewählt wird.

  224. @sara 16. Oktober 2017 at 12:28

    Ein paar Tatsachen: Österreich wählt schon seit den 80ern sehr gerne rechts. Es gab bereits eine gescheiterte ÖVP/FPÖ-Regierung. Das Land ist kaum größer als Niedersachsen.

    Es wird Deutschland daher nicht wirklich interessieren, was dort gewählt wird.

    —-

    Österreich ist heute ein Frontstaat. Die 80iger sind lange vorbei.

  225. Austria – Last Exit to Mr. Niceguy.
    Abgesehen davon, dass Herr Kurz in großen Teilen das FPÖ-Programm adaptiert hat,
    hat er, ähnlich wie Macron in Frankreich, die unentschlossenen Halo-Wähler für sich
    gewinnen können. Es sind auf meiner Sicht mindestens 10 Prozent, die eigentlich
    die FPÖ hätten wählen müssen. Und: Österreich, das als „Vorzimmerdame“ für
    Frau Merkels Willkommenspolitik herhalten musste, hat eine noch intensiveren
    Eindruck davon erhalten, was Massenmigration bedeutet.

  226. Ich hoffe, dass Sebastian Kurz diesem Amt gewachsen ist. Mit 27 ist das sehr früh, aber Gott weiß, wie lange er durchhält. Einen Anschluss an Deutschland fände ich übrigens nicht schlecht.

Comments are closed.