Islamkritikerin Necla Kelek.
Islamkritikerin Necla Kelek.
Print Friendly, PDF & Email

Necla Kelek, eine der klugen Köpfe der Islamkritik, hat sich in die aktuelle Diskussion um den Familiennachzug so genannter Flüchtlinge eingeschaltet. Bekanntlich will ja gerade die SPD bei diesem für ihre nichtdeutschen Neubürger so wichtigen Thema punkten und keine Abstriche machen. Keleks Thesen richten sich klar gegen diese Position, hier zusammengefasst im FOCUS:

Die SPD fordert für eine Große Koalition den Familiennachzug. Doch der sei ein ganz falscher Weg, sagt Islamkritikerin Necla Kelek. Sie warnt die SPD deutlich davor, den Familiennachzug für subsidiär Schutzbedürftige wieder zuzulassen. Der Familiennachzug fördere Parallelgesellschaften.
 
[…] Sie sagte der „Welt“: „Der Familiennachzug fördert gerade Parallelgesellschaften und sendet zudem das falsche Signal an Menschen in ihren Heimatländern.“ Lieber sollte es keine Große Koalition geben, als eine, die unter einem solchen Zugeständnis zustande komme. […]
 
SPD-Vize Ralf Stegner hatte zuvor betont: Alle, die mit der SPD reden, müssten wissen, dass der Familiennachzug zu den „humanitären Verpflichtungen“ gehöre, bei denen es keine Abstriche geben werde.
 
Die türkischstämmige Kelek kritisiert das Beharren der linken Parteien auf dem Familiennachzug. Familie heiße in orientalisch-muslimischen Gesellschaften die Großfamilie, die Sippe, die patriarchalisch organisiert ist. […]
 
Sie sagt: „Mit dem Familiennachzug importieren wir ein islamisches Familiensystem, das erst zu Parallelgesellschaften und Integrationsproblemen führt. Niemand braucht sich mehr anzupassen, man kann unter sich bleiben und Traditionen wie die Kinderehe, Frauenunterdrückung oder Gebärzwang weiterleben.“ […]
 
Einige Islamwissenschaftler kritisieren, sie habe den Boden einer wissenschaftlich fundierten Islamkritik verlassen.

Wie üblich, wenn die Realität angesprochen und es zu unangenehm wird. Man kann ihre Thesen aber recht leicht wissenschaftlich überprüfen. Die „einigen“ Islamwissenschaftler könnten Kriterien aufstellen für eine Integration und diese dann bei den vereinigten arabischen Großfamilien in Deutschland überprüfen:

Wie viele Kinder der Abou Chaker aus Berlin oder der Miri in Bremen sind in der Jugendfeuerwehr, wie viele der Frauen beim Frauenturnen oder beim Marathon mit dabei? Wie viele Mädchen aus muslimischen Familien dürfen ihr Kopftuch ablegen, beim Schwimmen (mit Jungen) mitmachen, mit auf Klassenfahrt, wenn sie der Papa in Deutschland in die Arme schließt (der sie vorher in der Heimat vergessen hat) und die Familie glücklich vereint ist?

Necla Keleks Kritiker sollten tatsächlich einmal Feldforschung betreiben und zwecks Befragung in arabisch-islamische Groß-Familien gehen und dort danach fragen. Ein Erkenntnisgewinn wäre definitiv garantiert!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

54 KOMMENTARE

  1. „Wie soll sich jemand sicher fühlen, wie soll sich jemand integrieren können, wie soll jemand Deutsch lernen können, wenn er Angst haben muss, um seine Frau, seine Kinder in Damaskus, in Aleppo oder in anderen Ländern.“

    Claudia Roth hat völlig recht! Da bestimmte Gebiete in Syrien nach Neubewertung der Deutschen Sicherheitsbehörden als „sicher“ eingestuft werden, wird es höchste Zeit für Familienzusammenführungen: In Syrien.

  2. „Ersten Erkenntnissen zufolge spricht einiges für eine Selbsttötung. Dagegen spricht, dass Noack an Händen und Füßen gefesselt aufgefunden worden sein soll.“

    Fassungslos wie tief dieses Land gesunken ist und jeden Tag weiter sinkt.

  3. „Necla Keleks Kritiker sollten tatsächlich einmal Feldforschung betreiben und zwecks Befragung in arabisch-islamische Groß-Familien gehen und dort danach fragen. Ein Erkenntnisgewinn wäre definitiv garantiert!“ — Die Angst, vom einmal gewählten Zug abspringen zu müssen, ist viel größer als die Angst vor den Folgen, einer Lebenslüge anzuhängen.

  4. Jeglicher zusätzlich noch herein importierte Moslem wir ja nicht sagen:

    hurra, da integriere mich doch.

    Sondern:

    er wir eine islamische Parallel-Gesellschaft vorfinden, in der er sich wie zu Hause fühlen wird.

    Merkel muss weg.
    Und jeglicher Islam muss aus unserem Land wieder entfernt werden.

  5. Es fing in den 1980ern über Schönefeld an: Das faschistische „DDR“-Regime der LINKEN lies ein paar „palästinensische Flüchtlinge“ ungehindert nach Westberlin während diese dreckeigen Kommunistenschweine Deutsche an der Grenze ermordeten.

    Und nun sind es über Tausend, in undurchsichtigen Clansturkturen, die das staatliche Gewalmonopol untergraben haben, denn die Berliner Polizei geht nur noch gegen Deutsche vor, wie damals in der „DDR“.

    Und nun sollen Hunderttausende nachkommen, wie es die VerräterInnen von der SPD wollen, die dann in 20-30 Jahren (in denen immer noch kein deutsches KKW explodiert wäre) die einstige Kulturnation Deutschland in einen islamischen Kosovo-Libanon verwandelt haben werden, mit Hundertausenden toten Deutschen, die ihren Tod den Verräter_Innen der SPD verdanken werden können!

    Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!

    2020 – Kölner Dom wird Langzeitstudent-Sebastian-Edathy-Moschee mit Halalkantine in der Kindertagesstätte

  6. D Mark 29. November 2017 at 07:39

    Thüringer AfD-Stadtrat ermordet?

    Da stecken sicher die Dreckschweine der SED-Linken dahinter!

  7. Linke haben ein völlig verklärtes Bild vom Islam, den sie nur als „Religion“ sehen. Und wenn Linke an „Religion“ denken, dann haben sie das Bild einer bigotten, etwas spinnerten Idee vor Augen, mit Eia popeia heidschi bumbeidschi bum bum:Vielleicht ganz hübsch, braucht man aber nicht wirklich.

    Islam hingegen ist ein beinhart durchdachtes Gesellschafts- und Familiensystem, mit unserer zugegeben bigotten Wahrnehmung von Christentum nicht vorstellbar!

  8. Gestern wurde im Prozess gegen den islamischen Ritualmörder aus dem linksgrünen Freiburg-Vauban die Tötung von Maria Ladenburger von der Gerichtsmedizinerin beschrieben:

    https://www.welt.de/vermischtes/article171050703/Ich-habe-Wolf-gegoogelt.html


    Hussein K. steht vor Gericht, weil er Maria L. vergewaltigt und getötet haben soll. Am 14. Prozesstag sagte ein Gerichtsmediziner aus. Die Details über den Zustand des Opfers ließen den Saal erschauern.

    „Aus dem Mund trat feinglasiger Schaum“, erklärte die Medizinerin. Dies sei ein sicheres Indiz für den Tod durch Ertrinken. Der BH von Maria L. sei völlig zerstört gewesen. Stauungsblutungen am Hals wiesen auf einen gezielten Angriff hin. Das an der Uferböschung platt getretene Gras deute darauf hin, dass Maria L. gewaltsam in den Fluss gezogen wurde.

    #Merkelmussweg

  9. In Lybien warten z.Zt. auch noch 400.000 ‚Flüchtende‘ auf ihren Transfer nach good old Europe …

  10. Zunächst einen generellen Einwand: Das sind keine „Parallelgesellschaften“, sondern Gegengesellschaften!

    SPD-Vize Ralf Stegner hatte zuvor betont: Alle, die mit der SPD reden, müssten wissen, dass der Familiennachzug zu den „humanitären Verpflichtungen“ gehöre, bei denen es keine Abstriche geben werde.

    Ganz Inter-Nationalsozialist ist die „Humanität“ von Pöbel-Ralle wieder sehr einseitig: Für jeden, den ich ganz „human“ mit fremden Geld ali-mentiere, muß ich anderen etwas wegnehmen. Wie sieht es da mit der „Humanität“ aus?

    Außerdem sind wir ja so human, unseren Schätzchen die Familienzusammenführung zu gönnen: In der Heimat! Diese inter-nationalsozialistische „Humanität“ ist eine sehr dünne Eisdecke, die schnell bricht! Der ganz überwiegende Teil der Schätzchen ist über sichere Drittstaaten nach Deutschland eingefallen (invasiert), hatte also nicht einmal Anspruch auf ein Asylverfahren, geschweige denn Asyl! Die haben fast durchweg auf Rechtsbruch basierende Aufenthaltstitel, mit denen sie sich, wenn dort wieder der Rechtsstaat eingekehrt ist, die Hintern abwischen können. Da schwebend unwirksam, sind die das Papier nicht wert, worauf sie stehen. Es könnte durchaus der Tag kommen, an dem die alle ins Flugzeug Richtung Heimat gesetzt werden!

    Und dann, Pöbel-Ralle, wird es auch wieder human in DE zugehen!

  11. Schwäbische Zeitung heute morgen: Die explosionsartige Zunahme der Straftaten in Sigmaringen, hat laut dem Streetworker der LEA, nichts mit der LEA zu tun. Die Polizei widerspricht ihm.

    Da lügt einer wieder wie gedruckt, um seine Pfründe zu sichern. Da hätte der doch glatt zugeben müssen, das seine Arbeit für den Arsch ist.

  12. loewenherz24 29. November 2017 at 08:29

    Hat alles nichts mit nichts zu tun!

    Das Gesundheitsamt der Nachbargemeinde lies unlängst verlauten:

    Krätzefälle 2015: 2
    Krätzefälle 2016: 8
    Krätzefälle bis Oktober 2017: 55

    Zum Selberschlussfolgern….

  13. Einige Islamwissenschaftler kritisieren, sie habe den Boden einer wissenschaftlich fundierten Islamkritik verlassen.

    Genau ihre Thesen sind umstritten, denn sie sagt ja was anders als die Eiheitsmeinung. Kelek ist also umstritten. Merkel nicht.

  14. Es gibt ein Gesetz im Islam. Wenn der Familienclan zusammen ist, gibt es keine echte Integration! Dann bleibt das gesamte Leben so, wie in der alten Heimat gewohnt. Es wird eine parallele Gesellschaft gewollt, intakt wie in der alten Heimat, nur eben jetzt hier in einem xy-Land. Die gesamten staatl. Leitungen in Deutschland sind ein willkommenes Basiseinkommen für alle zzgl. Nebeneinkünfte, damit der Mercedes für die Männer bezahlt werden kann. Frauen tragen mit ihren laufenden Schwangerschaften und Kindergeld erheblich zum Potenz-zeigen der Männer bei (Autos etc..) .

  15. Das wird dieser Scharia-Partei-Deutschlands den Rest geben. Die AfD kann sich schon mal auf Übernahme der Regierungsverantwortung einstellen – aber erst in 4 Jahren. So lange dauert der Todeskampf dieser Diabolin Merkel. Und dieser komische Schulz ohne Hirn, hat längst sich aus der politischen Wirklichkeit verabschiedet. Der Mann hat fertig. Genau wie auch seine sogenannte soziale Partei. Never SPD! Die Gewerkschaften eine einzige Lobby der sogenannten Migranten. Kirche, eine Lobby sogenannter Flüchtlinge. Und nicht zu vergessen die abhängigen Gerichte, verseucht mit linken Richtern pro sogenannter Flüchtlinge. Ärzte ohne Grenzen, keinen Cent für die als Spende. usw.

    Ein Mensch liegt an Händen und Füßen gefesselt am Boden. Tot. Und die Ermittlungsbehörden gegen von Selbstmord aus, nur weil dieser Tote bei der AfD Mitglied war? Habe ich das richtig verstanden?

  16. loewenherz24 29. November 2017 at 08:29
    Schwäbische Zeitung heute morgen: Die explosionsartige Zunahme der Straftaten in Sigmaringen, hat laut dem Streetworker der LEA, nichts mit der LEA zu tun. Die Polizei widerspricht ihm.

    Da lügt einer wieder wie gedruckt, um seine Pfründe zu sichern. Da hätte der doch glatt zugeben müssen, das seine Arbeit für den Arsch ist.
    _________________________________________________________________
    Alles Lüge in obigem Artikel.
    Ich weiß von Mitarbeitern der Polizei, dass z.B. alle verfügbaren Kräfte im Umfeld einer Stadt (z.B. Pforzheim)
    „nur noch in Pforzheim tätig sind“, weil es „nur Ärger mit Migranten“ gibt. (Aussage von Mitarbeitern der Polizei).
    Der ganze Polizeiapparat arbeitet nur noch in den Städten mit hohem Migrantenanteil.
    Deshalb ist Deutschland auch das Paradies für Schwerstkriminelle, weil die Polizei völlig gebunden ist mit dem Migranten-Pack.

  17. Natürlich bringen die Migranten auch alle Krankheiten mit, die es hier gar nicht mehr gab. Ärzte reden natürlich nicht darüber, weil es ein Umsatz-Paradies für die Ärzte ist mit den kranken Migranten! Für Ärzte sind das goldenen Zeiten seit 2015.

  18. Schuld an dem ganzen Desaster sind in erster Linie die Wähler. Bei der letzten BTW hätten sie die Möglichkeit gehabt, eine andere Politik einzuläuten, aber was taten Sie?
    Sie wählten die Verursacher des Desasters erneut. Ich bin überzeugter Demokrat und muss mit dem Ergebnis leben, aber ich werde nicht aufhören daran zu glauben, dass eine Wende zum Guten möglich ist.

    Ich bin Deutschland!!!

  19. Diese Clans der Steinzeitreligion werden dazu führen, dass die Clans der Suizid Partei Deutschlands und jene der Chaos Deppen Union gegen ihren eigenen Untergang kämpfen müssen und bald von der echten Bürger- und Vernunftspartei abgelöst werden. Die Machtgeile und der Diäten-Einstreicher mit O-Beinen sind bald auf jenes Niveau gesunken, mit dem sie Deutschland bereichern. Sie werden nahezu alle als Wähler verlieren, die schon länger hier leben und dem Islam berechtigterweise die rote Karte zeigen. Noch reden Altparteien von Stabilität und einer Regierung, die den Rechten Einhalt gebieten müsse, längst aber zeigen sie täglich, wie sehr sie die echten Probleme nicht mehr im Blick haben.

  20. Auch in der SPD sitzen – neben den Grünen – jede Menge bürger- und volksverachtende Volldeppen und Ignoranten, denen es im wahrsten Sinne des Wortes scheißegal ist, ob im eigenen Land anständige Bürger von arabischem und afrikanischem Gesindel ausgeraubt, vergewaltigt oder gleich abgestochen werden. Unverantwortliche, realitätsverweigernde Volldeppen, die dafür unmittelbar verantwortlich sind, daß Schwerkriminelle nicht abgeschoben werden, und somit weiter hier über hilf- und schutzlos gehaltene (WaffenG !) Bürger herfallen können (und ganz offensichtlich auch sollen).
    Solche Geistesgestörte mit krimineller Energie dürfen nicht länger das Sagen haben in diesem Land.
    Das Volk muss sich direkte demokratisch-plebiszitäre Partizipation notfalls erzwingen. Es reicht (!)
    Volldeppen, die alles dafür tun, dieses Land immer weiter unregierbar zu machen und zu halten, und schlussendlich in einen unvermeidlichen Bürgerkrieg zu führen.
    Ich habe dieses skrupellose Politiker-Gesindel so satt, wie man es nur satt haben kann (!)

  21. D Mark 29. November 2017 at 07:39

    Thüringer AfD-Stadtrat ermordet?

    http://saalejournal.de/kahlaer-afd-stadtrat-tot-aufgefunden/

    Im Gegensatz zu dem Messerangriff auf einen Bürgermeister scheint dies in unseren Medien aber nur von regionaler Bedeutung zu sein.

    Gibt’s darüber noch mehr? Im Artikel steht was von Suizid, die Kommentare sprechen von gefesselt an Händen und Füssen. Was war da los???

  22. Ottonormalines 29. November 2017 at 09:10

    „Gibt’s darüber noch mehr?“

    Im Moment ganz dünne Sachlage. Nur Saalejournal oder die zitiert. Abwarten…

  23. Familienzusammenführung bedeutet Clanbildung.
    TV-Serientipp dazu : „4 Blocks“ auf zdfneo (Was ist denn da mit dem ZDF los gewesen gestern?).
    http://www.tagesspiegel.de/medien/gangsterserie-aus-neukoelln-zdf-bringt-4-blocks-ins-free-tv-aber-nicht-in-die-mediathek/20636566.html
    Bevor die Serie im ZDF-Giftschrank verschwindet unbedingt schauen! Neukölln vom „Feinsten“.
    Familienzusammenführung : Ja bitte. In der Heimat.
    Es gibt kein Grundrecht auf Familienzusammenführung in Deutschland.
    Über Syrien war neulich ein kurzer Bericht im TV (Auslandsjournal?) Die Flüchtlinge kehren zurück und bauen wieder auf, Geschäfte und Restaurants öffnen. Nur der frühe Vogel fängt den Wurm!

  24. EinKesselBuntesIstAngerichtet 29. November 2017 at 09:20

    Thüringer AfD-Stadtrat ermordet?

    Findet jemand die Pressemeldung der Polizei?

    „Er verstarb eines nicht natürlichen Todes, ein Fremdverschulden ist laut jedoch Polizei ausgeschlossen. Die Ermittlungen dazu sind abgeschlossen.“
    https://www.thueringen24.de/jena/article212683733/Afd-Stadtrat-tot-aufgefunden.html
    Das ging aber schnell …

    Ich hoffe und geh davon aus, das die Thüringer AfD das nicht so einfach hinnimmt!

  25. Die Verbrecherpresse suggeriert in seinen Berichten über den Tod des AfD Stadtrates:

    Wer Mitglied der AfD ist, kann sich letztendlich nur das Leben nehmen!

  26. Wir können alle gegen die jetzigen und bald kommenden Zustände anschreiben und anprotestieren wie wir wollen, nützen wird es nichts.

    Ich las gerade in einem Gartenratgeber, es ging ums Umgraben oder nicht umgraben, da fiel mir folgender Satz ins Auge, der genau das beschreibt, was momentan im Gange ist: Chaos zu schaffen, DAS ist der Plan!

    „Wenn etwas Neues entstehen soll, muß zunächst Chaos geschaffen, die alte Ordnung vernichtet werden.“

    Ein Hammersatz, der paßgenau auf Soros und Co. zutrifft! Und unsere Oberchaoten in der Regierung haben diesen Satz auch verinnerlicht …

  27. Die Befürwortung des Familiennachzuges ist das Todesurteil für die SPD.
    Bei Neuwahlen, auf die wir zusteuern, werden ihre Prozente weiter einbrechen.
    Und sie kapieren einfach nicht den Grund dafür.

  28. Es ist genauso wie Necla Kelek sagt.
    Moslems kommen nicht hierher weil sie unsere Gesellschaft und Kultur bewundern. Im Gegenteil, sie verachten uns dafür. Und wenn ihre Familien nachkommen, dann bekommen sie ihre Verachtung nur noch bestätigt da sie stetig mehr werden. Die SPD wird von Moslems nicht profitieren wie schon die Bundestagswahlen gezeigt haben.

  29. Gehen Sie zurück auf LOS! Ziehen Sie nicht 5000 Euro ein!

    Was ist seit Sommer 2015 alles geschehen?
    Ursprünglich wurde uns vorgelogen es kämen Flüchtlinge, lauter intakte und hochgebildete Familien, die in ihrer „friedlichen“ und meist islamischen Heimat um Leib und Leben fürchten müssen!

    Fakt ist:
    Es waren maximal zu 5 % Flüchtlinge gemäss Gesetzestext.
    Die Familien bestanden praktisch ausschliesslich aus ca 27-jährigen unerzogenen Kindern, die die EU als einen Puff verstehen.
    Die Bildung besteht, falls überhaupt, aus dem Hüten von Ziegen und Schafen (dieses Handwerk soll nicht verachtet werden) und dem das jüdisch-christliche Europa und den Westen verachtenden Koran mit allen seinen blutigen Konsequensen.

    Mittlerweile wurde bekannt:
    Die damals angeblich als gesamte Familien aus ihrer islamisch-kriegerischen Heimat Eingereisten machen regelmässig in ihrer Heimat bei ihrer Familie Urlaub, obwohl sich die ganze Familie angeblich bereits seit 2015 bei uns „bestens“ integriert.

    Und welche Sau wurde in den letzten Wochen durch die Medien gelogen?
    Der Seehofer will eine Obergrenze von 200.000 angeblichen Flüchtlingen pro Jahr,
    die Medien logen in der letzten Woche irgendetwas von maximal 100.000 angeblichen Flüchtlingen in diesem Jahr, ungeachtet Dessen konnten sich die Grünen bei den Jameikaverhandlungen nicht zu einer Obergrenze von 200.000 vermeintlichen Flüchtlingen durchringen und schieben nun dem Herrn Lindner die Schuld für das Scheitern der Jameikaverhandlungen in die Schuhe.

    Was könnte denn nun mit dem Familiennachzug gemeint sein?
    1) man meint keine Familien
    2) man erwartet keinerlei Bildung
    3) man erwartet keine Integration
    4) man erwartet ungebildete Invasoren
    5) man praktiziert den Völkermord an den europäischen Völkern

    Tja, wer eben nur lügt, der lügt sich selbst in die Quere!!!

  30. Vor Allem ist Familiennachzug DIE Entlarvung, dass es sich bei den „Flüchtlingen“ NICHT um Flüchtlinge handelt, die vor Gefahr für Leib und Leben geflohen sind. Sonst wären die „Familien“ längst hier, wären MIT den „Flüchtlingen“ gekommen – oder tot. Die „Flüchtlinge“ sind vielleicht vor Strafverfolgung geflohen, eher wohl vor Arbeit. Das muss man den politischen Vollidioten und Verbrechern permanent unter die Nase halten.

  31. Sie kommt aus dem System und sie kennt es. Und im gegensatz zur Özegutzel stellt sie gesunden Menschenverstand über die Interessen einer nationalislamischen-türkischen Indoktrination.

    Viele Türken hier werden nämlich moderner und passen sich unseren Werten an, während andere eher rückwärtsgewand agieren und agitieren und je mehr Steinzeitorientale hier her kommen, desto schwerer wird der Stand für die normalen und zukunftsorientierten Moslems hier, die Religion eben als ihre Privatsache betrachten.

    Von daher würde ich knallhart sagen: Familiennachzug gibts nur für anerkannte Asylbewerber und nur dann, wenn die Familie in der Heimat nachweislich Repressialien ausgesetzt ist und/oder deshalb auch schon flüchten musste. Familiennachzug gibts auch nur für leibliche Kinder und deren Mutter, sofern die Familie vorher zusammengelebt hat.

  32. Eurabier 29. November 2017 at 07:52

    Es fing in den 1980ern über Schönefeld an: Das faschistische „DDR“-Regime der LINKEN lies ein paar „palästinensische Flüchtlinge“ ungehindert nach Westberlin während diese dreckeigen Kommunistenschweine Deutsche an der Grenze ermordeten.

    Ralph Ghadban hat dazu auf 21 Seiten das Entscheidende zusammengetragen:

    Über die Palästinenser haben die Mhallamis das Loch in der Berliner Mauer entdeckt. Nach dem Potsdamer Abkommen stand Berlin unter alliierter Verwaltung und war in vier Zonen aufgeteilt. Die Sowjets überließen ihre Zone der DDR, die daraus ihre Hauptstadt machte und im August 1961 die Mauer als Teil des Eisernen Vorhangs baute. Die Alliierten erkannten diese Grenze nicht an, und ließen sie deshalb ohne Grenzkontrolle. Über diese Grenze kamen fast alle Flüchtlinge aus dem Libanon.

    http://www.ghadban.de/de/wp-content/data/Die-Clan-Kriminalit%C3%A4t.pdf

  33. Seit Jahrzehnten ist in ganz Europa, von D über NL, GB, N, DK bekannt, daß der Familiennachzug von Mohammedanern (Türken, Libanesen, Araber, Marokkaner, Albaner, Pakistaner, Afghanen etc.) nichts als Probleme, Probleme, Probleme schafft und zu mehr Islam und Fanatismus und Gewalt und brutalen Gegengesellschaften führt.

    Und plötzlich wird uns dieser Clannachzug mit den gleichen dümmlichen, erfundenen, absurden, realitätsfremden Argumenten eingehämmert, wie uns zuvor die Masseninvasion von dummen, brutalen Analphabeten als „Fachkräfte und Rentensicherer“ per Agitprop angedreht werden sollte.

    Es ist grotesk. Vor allem die Frechheit, mit der diese unverschämten Lügen rausgeblasen werden. Eben „weil sie es können“. „Sie“ = Politkamarilla.

  34. GOTTOGOTT was ist das deutsche Volk bloß NAIV!!Lässt sich weiterhin von diesen diabolischen, völlig kranken Vertretern der Kartellparteien jeden Tag aufs Neue veräppeln bis sie selbst irgendwo gemesssert oder vergewaltigt sind. Alles böse lässt man sich gefallen, unendliche Toleranz, bis zum qualvollen Ende.
    Rette sich wer kann, jeder Blinde müsste es endgültig kapiert haben, das man dieses Land zum Abschuss
    freigegeben hat.

  35. Familiennachzug?
    Diese Feiglinge desertieren, lassen ihre Heimat im Stich und ihre Frauen und Kinder im (angeblichen) Kriegsgebiet zurück und jammern nun im Chor mit der unsäglichen Roth, daß sie hier Integrationsschwierigkeiten haben, weil sie ständig an ihre Lieben zu Hause denken müssen!
    Ja geht’s noch?
    Assad hat ein Rückführungsministerium gegründet und sogar allen IS-Kämpfern Amnestie versprochen. Was hält die dann noch hier und weshalb hält die SPD an ihren Nachzugsplänen fest?
    Wenn wir die Lage in Syrien richtig einschätzen können, kann mir doch keiner erzählen, daß die Regierung nicht die gleichen oder noch bessere Informationen hat!
    Ich muß also davon ausgehen, daß jeder, der von Nachzug faselt, bewußt unsere Gesellschaft sabotiert und dafür umgehend vor Gericht gestellt und wegen Hochverrat angeklagt werden müßte!!!

  36. Der boese Wolf 29. November 2017 at 10:36
    Die „Flüchtlinge“ sind vielleicht vor Strafverfolgung geflohen, eher wohl vor Arbeit.

    Klasse, den muß ich mir merken!
    Ich hatte immer behauptet, das seien keine Flüchtlinge und meinte, nach Genfer Konvention.
    Aber so bekommt der inflationär gebrauchte Begriff natürlich Sinn.

  37. Das Problem mit angepassten Migranten ist, dass sie uns ein falsches Bild von Ausländern vermitteln. Deshalb sind die Gutmenschen auch erst auf die Umvolkung hereingefallen, da ihnen die Medien nur die erfolgreich assimilierten präsentieren.
    Hätten wir eine strenge Rassenideologie, würde Deutschland nicht zu einem Brasilien mit einer Mulattenbevölkerung degradieren.
    Oh je, ist es rassistisch von mir eine weiße Mutter samt ihren Mulattenkindern aus Deutschland auszubürgern und zu deportieren? Ja, ich bin Rassist und es ist der einzige Weg uns jetzt noch zu retten. Die Maßnahmen, die die AfD fordert, hätten schon 1990 umgesetzt werden müssen. Jetzt hilft nur noch eine ethnische Säuberung. Keine Sorge es wird sie geben: Bald werden die Neger die letzten deutschen Rentner vertilgen.

  38. Stimmt. Dass Familiennachzug der Integration förderlich sei, ist eine beliebte GRÜNLINKE Lüge. Das belegt überdeutlich die sture Integrationsresistenz der letzten 50 Jahre. Gefördert wird durch die Familienzusammenführung das Abkapseln, das sich in Parallelgesellschaften, Ghettos und No-Go-Areas manifestiert. Ihre Andersartigkeit demonstrieren sie in letzter Zeit auch dadurch, dass immer häufiger auch ganz junge Mädchen mit Kopftuch oder einer anderen Mumientracht in der Öffentlichkeit rumstolzieren. Die Nächstenliebe der kleinen Afterparteien, auch der SPD, ist lediglich aufgesetzt, für die sind die Flüchtlinge zukünftiges Wahlvolk, mehr nicht. Die wissen, dass die Flüchtlinge alles andere als Parteien mit einem C im Namen wählen werden. Ins selbe Horn blasen auch die hohlköpfigen Kirchenvertreter. Meinen die etwa, alle Steinzeitmoslems konvertieren irgendwann zum „wahren Glauben“? Den wähnen die Dummgläubigen doch bereits zu haben. Der wahre Grund sind die fetten Geldzuwendungen vom Staat, die die Kirchen für ihre Flüchtlingshilfe bekommen. Die haben de Rachen noch nie voll gekriegt. Die Habgier all dieser Minderbemittelten schadet dem Land immens. Am schlimmsten ist Honeckers Fluch. Wie lange geht das noch?

  39. Wenn Merkel, SPD und Grüne so weiter machen, werden irgendwann die Deutschen zu einer kleinen Parallelgesellschaft und das Land wird von Islamisten beherrscht.
    Eine Ansammlung von Parallelgesellschaften haben einen großen Vorteil: Sie lassen sich spalten, und beherrschen. Das „Deutschland Verrecke“ der Grünen ist also immer noch die Triebfeder dieser verwiderten Parteigänger. Und die Öffentlich-Rötlichen Dreckschleudern von ARD über FAZ/TAZ bis Zeit und ZDF machen dabei mit.

  40. Gute Frau, die Necla !

    Sie war die erste, die ihre türkischen Landsleute darauf hingewiesen hat, daß sie nicht nur Rechte für sich
    einzufordern , sondern eine Bringeschuld diesem Staat gegenüber hätten. Deshalb hat man sie auch aus dem von dem Gengenbacher Inzuchtsforscher Schäuble gegründeten “ Islamrat “ rausgeekelt.

    Zwischen dem hier gängigen Begriff „Familie “ und dem orientalischen “ Clan “ besteht ein himmelweiter
    Unterschied !

    Der wird von den hier amtierenden Musel-Importeuren vorsätzlich unterschlagen. Bei der bald erfolgenden
    Clan-Zusammenführung kommt da einiges auf Dtl. zu.

    Die “ Mehrheit “ in Dtl. kann sich schon mal freuen. Denn, wie H.Maas bei Maische schwadronierte, will die Mehrheit in Dtl. ein weltoffenes und tolerantes Land und kein AfD-Land sein …

Comments are closed.