Print Friendly, PDF & Email

Die MAISCHBERGER-Sendung vom Mittwoch (13.12.), zu der – wie bei allen öffentlich-rechtlichen TV-Talks seit der Wahl – kein AfD-Vertreter eingeladen war, bewegte sich einmal mehr an der Grenze des Erträglichen. Der Maisch(e)berger-Jahresrücklick geriet zur allgemeinen Hetzjagd auf Trump, die Rechtspopulisten in Europa und natürlich die AfD.

Nahezu einziger Lichtblick war Ex-ZDF-Moderator Peter Hahne (im Video bei 56:08 min): „Es gibt in Berlin keinen Polizisten, der nicht AfD gewählt hat“ meinte er deutlich und nahm Pegida in Schutz: „Bei Pegida gehen Richter mit, Justizbeamte…“ Hahne warnte vor Auswanderung von Eliten in Deutschland: „Es gibt Ärzte, die sitzen auf gepackten Koffern“, weil Muslime mit der ganzen Sippe und Sonderwünschen Krankenhaus-Personal bedrängen und sich nicht von weiblichen Ärzten behandeln ließen.

„Natürlich“ seien die AfD und ihre Wähler unter diesen Voraussetzungen gegen Muslime. Politiker redeten öffentlich über Multikulti und Gleichberechtigung, aber fragen bei der Schulwahl der eigenen Kinder, wieviel Ausländeranteil denn die Klassen hätten. Das alles „regt die Leute auf“. „Die Politiker der Volksparteien haben am Volk vorbeiregiert. Die Wähler fühlen sich zu Recht vernachlässigt“, sagt der Bestsellerautor mit Blick auf den Erfolg der AfD.

So lange gerade die Union nicht auf die wahren Sorgen der Bürger reagiere, werde die AfD weiter zulegen. Außerdem sagt Hahne über Donald Trump voraus, dass dieser auf dem Weg in eine zweite Amtszeit ist: „Den US-Präsidenten wählt nicht das deutsche Feuilleton, sondern das amerikanische Volk.“

Bezeichnend, dass Peter Hahne mit seiner gleichnamigen Talkshow im November aufgehört hat. Bereits vor einigen Monaten fielen deutliche Worte, die bei PHOENIX und im ZDF ausgestrahlt worden sind. Der Publizit Ulrich Reitz (FOCUS) und der Psychiater Christian Peter Dogs fanden sehr klare Sätze, warum die etablierten Parteien bei der Bewertung der Flüchtlingskrise versagt haben. Die Islamisierung sei eine „Zeitbombe“, die nicht zu integrieren ist.

Aber zurück zur Maischberger-Sendung: Das politisch korrekte Verhältnis der Studiogäste war ansonsten klar: ein/e verrückte/r Olivia/er Jones, die allein optisch nur auf Quote angelegt ist, die durchgeknallte Sophia Thomalla, die sich wie Madonna gotteslästerlich ans Kreuz nageln ließ, ein türkenaffiner Günter Wallraff, der die AfD-Wähler beleidigt, und ein Markus Feldenkirchen, der mal für SPD-Schulz und mal für die FDP schreibt, von der Linksaussen-Kontraste-Journalistin Astrid Frohloff ganz zu schweigen.

Immerhin weiß aber Sophia Thomalla: Die AfD ist „der Racheakt“ des Ossis am fiesen Westen, „und den kann ich sehr gut nachvollziehen“. Und Feldenkirchen meint, auch wenn die AfD nicht professionell sei, würde er es inzwischen doch gut finden, dass die AfD im Bundestag ist, da es in den letzten vier Jahren ein Ungleichgewicht gäbe, damit man sich mit ihr auseinandersetzen könne.

Das Problem ist aber, Herr Feldenkirchen, dass sich so gut wie niemand im Fernsehen mit den Argumenten der AfD auseinandersetzt, sonst würde man in den Öffentlichen-Rechtlichen außerhalb von Phoenix Live ja einmal Redeausschnitte der Abgeordneten der AfD im Bundestag zeigen, statt immer die gleichen Einspieler, die die AfD verleumden und nur den linken Mainstream bedienen – und statt Vogelscheuen wie Olivia Jones auch Vertreter der AfD einladen, die außerhalb öffentlichen rechtlichen Mobbings nicht vorkommen.

» maischberger@wdr.de

164 KOMMENTARE

  1. Bei der Zusammensetzung der Gäste für die meisten Talksendungen in den ÖRR habe ich immer den Eindruck, dass man den Geisterbahn-Pförtner arbeitsrechtlich belangen sollte, wenn dieser vergisst, das Haupttor abzuschließen.

  2. Diese dumme Pute von S. Thomalla ist die Rache der Bildzeitung, wo Sie fast täglich posiert, an den guten Geschmack!

  3. @Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2017 at 19:15

    Das ist wie damals unter AH, wo auch nicht jeder am Pförtner vorbei kam.

    *

  4. Die Stelle war mit Hahne war echt heftig. Und Feldenkirchen und Wallraff wirkten ziemlich verblüfft. A propos Wallraff: Er hat doch vor einigen Jahren versprochen, mal in der Kölner DITIB-Moschee aus den Satanischen Versen vorlesen zu wollen. Da ist bisher wohl nichts raus geworden…………

  5. „Es gibt Ärzte, die sitzen auf gepackten Koffern“, weil Muslime mit der ganzen Sippe und Sonderwünschen Krankenhaus-Personal bedrängen und sich nicht von weiblichen Ärzten behandeln ließen.“

    Und wo bitte wollen sie hin? Da ist die Auswahl an Ländern, die von dem unglaublichen auf Religion machenden Dreckspack von brutalen Perversen noch nicht überrollt sind, nicht so gross.

    Ausserdem behandeln einige Länder ausländische Experten wie billigstes Verbrauchsmaterial, und der Wissensstand ist vergleichsweise wie in der Steinzeit. Gute Leute werden da schnell wahnsinnig. An der Spitze des Elends steht Skandinavien (und da wahrscheinlich Norwegen).

    Und „Muslime mit der ganzen Sippe und Sonderwünschen“ gibt es nicht nur im Gesundheitssektor. Wo ist man sicher? Weit draussen in der Natur, beim Skilaufen, Hundetraining. Ansonsten rassistischer multikulti-Wahnsinn pur. Beim Skilaufen, in der Natur und Hundetraining sind nur normale Rassisten, keine Muslime. Viel Glück!

    Deutschland war eines der besten Länder, bevor es Schland wurde. Viele wissen nocht nicht, was sie verloren haben.

  6. Hahne war der Einzige Vernünftige in er Runde. Ansonsten sah man eine Runde der Willkommenskultur-Fans mit all ihren psychischen Deformationen. Ich werde die jetzt nicht im Einzelnen aufzählen.

  7. @ johann 14. Dezember 2017 at 19:21
    Walraff ist ein alter Opa, der einfach noch wichtig sein möchte. Ein Wichtigertuer war er aber auch früher schon.

  8. Wie vorausgesehen:
    Wer Bescheid wissen will, muss tagsüber (!) Phönix schauen oder explizit nach AfD Bundestags-Reden auf Youtube suchen.
    Wer das nicht tut, gute Nacht.
    Da kann man froh sein, wenn eine Handvoll wenigstens beim einschlafen den einen oder anderen Satz von Hahne mitbekommen.

  9. ein ganzer Stadtteil darf sich freuen, wenn muskulös vermännlicht, kurzhaarschnittig vollbärtige martialisch auftretende Lesben und weibisch verschwulte mit Kajal, Rouge und Lippenstift bemalte Kerle in Stöckelschuhen endlich ihr Schwulsein auf hemmungslos perverse Art ausleben können

    OT,-….Meldung vom 14.12. 2017 – 11:58

    Frankfurt: Schwule „Flüchtlinge“ werden bevorzugt, Christen hingegen im Stich gelassen

    Die Stadt Frankfurt richtet eine spezielle Unterkunft für jene „Flüchtlinge“ ein, die „schwul, lesbisch, bisexuell, transgender, intersexuell oder queer“ sind. Bis Ende März soll der Frankfurter „Verein für soziale Heimstätten“ bis zu 20 Personen entsprechende Unterkünfte bereitstellen. Betroffene sollen ihre Verlegung beantragen können, wenn sie sich in ihrer bisherigen Bleibe aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität bedroht fühlen.„Ich bin unheimlich froh, dass es dieses Haus geben wird, in denen die Menschen ihre Sexualität endlich frei zeigen können“, freut sich das Gründungsmitglied des kürzlich mit dem neuen Preis für Flüchtlingshilfe ausgezeichneten Vereins.Schulung für Sozialarbeiter zur „Sensibilisierung für Schwule“Der „Verein Rainbow Refugees Frankfurt“, der die städtische Stabsstelle Flüchtlingsmanagement hinsichtlich schwuler Flüchtlinge berät, führte unlängst eine vierstündige Schulung für Sozialarbeiter durch, die in Frankfurter Flüchtlingseinrichtungen arbeiten, um diese für die Lage der Schwulen zu sensibilisieren. Gemeinsam mit dem „Verein für soziale Heimstätten“ und dem Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes erarbeitet die Stadt Frankfurt derzeit ein Gewaltschutzkonzept für alle Flüchtlingsunterkünfte, das auch den Schutz „queerer“ Menschen enthalten soll.Kein Schutz hingegen für bedrohte Christen. Bei den „Flüchtlingen“ leiden auch die wenigen Christen unter Anfeindungen. „Christen müssen sich in den Heimen verstecken. Diese Menschen sind wegen ihres Glaubens geflohen. Hier sind sie aber genauso gefährdet. Wir haben in den deutschen Unterkünften iranische Verhältnisse“, stellte der Berliner Pfarrer Gottfried Martens von der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) schon 2015 fest.Für die Christen unter den „Flüchtlingen“ gibt es allerdings kein so großzügiges Schutzprogramm wie für Schwule. Sie werden bedroht, ausgegrenzt und haben nicht selten keine Chance auf Asyl, weil die meist moslemischen Dolmetscher sie gegenüber den Behörden als „Touristen“ oder „Sozialflüchtlinge“ deklarieren, die nur nach Deutschland gekommen seien, um abzukassieren. Ähnlich ist die Lage in Österreich. https://www.unzensuriert.de/content/0025763-Frankfurt-Schwule-Fluechtlinge-werden-bevorzugt-Christen-hingegen-im-Stich-gelassen

  10. UNBEDINGT ANSCHAUEN !! Nahezu unglaublich, dass solche deutlichen Worte bei PHOENIX und im ZDF ausgestrahlt worden sind: Der Publizit Ulrich Reitz (FOCUS) und der Psychiater Christian Peter Dogs finden sehr deutliche Worte, warum die etablierten Parteien bei der Bewertung der Flüchtlingskrise versagt haben.

    3 Min.:
    Deutliche Worte bei „Peter Hahne“ im ZDF:
    Eine „Zeitbombe“, die nicht zu integrieren ist !!

    https://www.youtube.com/watch?v=EN8UHWXeKFI

  11. Etwas OT

    Selbstaufgabe
    Belgisches Rotes Kreuz entfernt alle Kreuze

    6. Dezember 2017

    Islamisierung: Belgisches Rotes Kreuz läßt alle Kreuze entfernen, und müßte sich damit selbst abschaffen.

    (Brüssel) In der Provinz Lüttich hat das Belgische Rote Kreuz alle seine Einrichtungen angewiesen, die Kreuze aus den Räumlichkeiten zu entfernen. Angeblich wegen der zunehmende Islamisierung.
    Das Rote Kreuz und Belgien

    Die Nationale Rotkreuz-Gesellschaft in Belgien nach dem Genfer Abkommen von 1864 ist Teil der Internationalen Rotkreuz-Bewegung. In Belgien nennt sich die Gesellschaft in den drei offiziellen Landessprachen Niederländisch, Französisch und Deutsch: Belgische Rode Kruis / Croix-Rouge de Belgique / Belgisches Rotes Kreuz. Die Gründung in Belgien erfolgte am 4. Februar 1864.

    Seit demselben Jahr ist das rote Kreuz auf weißem Grund das offizielle Schutzzeichen der internationalen, medizinischen Hilfsorganisation. Das Kreuz wurde sogar namengebend für die älteste Rettungsorganisation der Welt, die 1863 vom Genfer Henry Dunant und weiteren 25 Schweizern gegründet wurde.

    Im Osmanischen Reich wurde das rote Kreuz aus religiösen und identitären Gründen durch einen roten Halbmond ersetzt. 1929 wurde der Halbmond ebenfalls als Schutzzeichen anerkannt und wurde vor allem seit den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts von weiteren islamischen Staaten übernommen. 1983 wurde dem durch eine Änderung des Namens der internationalen Rotkreuz-Bewegung in Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung Rechnung getragen.

    Von den 190 nationalen Rotkreuz-Gesellschaften, die der internationalen Bewegung angehören und gemäß Genfer Konvention geschützt sind, verwenden 156 das rote Kreuz, 33 den roten Halbmond und Israel den roten Davidstern.

    Alle Kreuze entfernen

    Obwohl das Belgische Rote Kreuz seit seiner Gründung vor 153 Jahren seinen Dienst im Zeichen des roten Kreuzes ausübt, erhielten nun alle Niederlassungen der Organisation in der wallonischen Provinz Lüttich eine E-Mail, mit der sie aufgefordert werden, alle Kreuze aus ihren Räumlichkeiten zu entfernen. Gezeichnet ist die E-Mail vom Rotkreuz-Komitee Lüttich.

    André Rouffart, der Vorsitzende des Roten Kreuzes von Verviers, betonte gegenüber belgischen Medien und Breitbart, daß „wir verpflichtet sind, die Prinzipien der Institution zu respektieren“. Dazu gehöre Respekt vor allen Religionen und Rassen ohne jede Diskriminierung. Zugleich betonte er, daß es unter den vielen freiwilligen Rotkreuz-Helfern großen Unmut über die Entscheidung gebe. Die Grundsätze des Roten Kreuzes seien immer respektiert worden, weshalb es Unverständnis über die Maßnahme gibt, die als Angriff auf die Identität als Rotkreuz-Mitarbeiter, aber auch als Belgier überhaupt empfunden wird.

    Man ist in der Organisation bemüht die Sache herunterzuspielen und möglichst wenig an die Öffentlichkeit dringen zu lassen. In Wirklichkeit handelt es sich um einen schwerwiegenden Bruch mit der eigenen Identität. Denn unter dem roten Kreuz als Symbol und als Namen ist die Rettungsorganisation entstanden und wurde weltweit bekannt. Die Gründung unter dem Kreuz ist ja kein historischer Zufall.

    „Die können das Kreuz einfach nicht ertragen“

    Die belgischen Rotkreuzhelfer spüren den Verlust, da einer Auslöschung der eigenen Identität entspricht. RTL zitierte einen Helfer mit den Worten:

    ➡ „Laßt uns die die Dinge so lassen, wie sie sind. Wir haben früher Weihnachtsferien gesagt und nun sollen wir ‚Winterferien‘ sagen. Und der Weihnachtsmarkt in Brüssel heißt jetzt ‚Winterfreude‘.“

    In Verviers wurden die Kreuze bereits abgehängt. Verantwortlich für die Entscheidung werden Beschwerden von Muslimen gemacht.
    ➡ „Die können das Kreuz einfach nicht ertragen“, wird ein verbitterter Helfer zitiert.

    Das ist aber nur eine Seite der Medaille. Solche Beschwerden mag es geben, daß ihnen aber nachgegeben wird, zeugt von einem bereits latent vorhandenen Identitätsverlust unter den belgischen Entscheidungsträgern. Wer Probleme mit der Identität hat und dem christlichen Glauben den Rücken gekehrt hat, der wird weder das Kreuz noch die eigene Identität hochschätzen und verteidigen.

    Durch Masseneinwanderung rapider Bevölkerungsaustausch

    Durch die Massenzuwanderung verändert sich die Bevölkerungszusammensetzung rapide. Die belgischen Städte gehören zu den bekannten Problemzonen der EU, von denen es immer gibt. In ihnen ist der islamische Bevölkerungsteil besonders hoch. Das gilt in Belgien nicht nur für Brüssel. An der belgischen Hauptstadt, die ja auch Zentrum der EU ist, soll die Entwicklung anhand eines aktuellen Beispiels verdeutlicht werden.
    In den vergangenen Tagen untersagte der Brüsseler Bürgermeister Philippe Close (Sozialistischen Partei) dem niederländischen Politiker Geert Wilders (Partei für die Freiheit) und seinem belgischen Kollegen Filip Dewinter (Vlaams Belang) einen geplanten Besuch des Brüseller Stadtviertels Molenbeek. Beide Politiker sind für ihre Kritik an der Islamisierung Europas bekannt. Molenbeek ist Brüssels bekanntester Problembezirk, der im Zusammenhang mit muslimischen Extremisten und islamischem Terrorismus internationale Bekanntheit erlangte. Brüssels Bürgermeister untersagte den Besuch unter Verweis auf die „öffentliche Sicherheit“. Gemeint war, daß die im Viertel tonangebenden Muslime nicht irritiert werden sollten. Wilders meinte daher, daß islamische Terroristen zwar unbehelligt durch die ganze EU reisen könnten, aber gewählten Abgeordneten es nicht einmal erlaubt sei alle Viertel der EU-Hauptstadt Brüssel aufzusuchen.

    Der Hintergrund: Die Sozialistische Partei kontrolliert den Brüsseler Stadtrat. Die linke Mehrheit besteht aus einem Drittel aus muslimischen Gemeinderäten. Die Muslime sind in Brüssel zwar eine Minderheit. Sie sind aber bereits eine so starke Minderheit, daß sie die Stadtregierung kontrollieren können. Dieser Hintergrund erklärt das Besuchsverbot für die Abgeordneten in Molenbeek und verdeutlicht den Kontext, in dem die Entscheidung des Rotkreuz-Komitees gegen das christliche Kreuz getroffen wurde.

    Identitätsverlust

    ➡ In der Vergangenheit kam es zu unerfreulichen Zusammenstößen zwischen Rotkreuz-Einsatzkräften und Muslimen (ob Einwanderer, Eingebürgerte oder Nachkommen von Einwanderern). Der schlimmste Fall ereignete sich im vergangenen Juni im benachbarten Saarland. Ein Rotkreuz-Mitarbeiter wurde in einer Flüchtlingsberatungsstelle in Saarbrücken von einem 27 Jahre alten islamischen Flüchtling erstochen. Die Bluttat geschah in einer Rotkreuz-Einrichtung. Der Rotkreuz-Mitarbeiter, ein Psychologe, starb noch am Tatort. Der Vorfall erregte auch im nahen Belgien einiges Aufsehen. Vor allem wurde er innerhalb der Rotkreuz-Gesellschaft bekannt.

    Die Entscheidung des Rotkreuz-Komitees zeigt: Zwischen Islamisierung und Entchristlichung gerät die Identität Belgiens zwischen die Mühlsteine.

    https://www.katholisches.info/2017/12/belgisches-rotes-kreuz-entfernt-alle-kreuze/

    Aus den Kommentaren:

    Wie sinnig: ab nun eine Weiße Fahne als international bekanntes Symbol der bedingungslosen Kapitulation!

  12. Peter Hahne kann von den Drangsalierungsmechanismen innerhalb dieser „Anstalten“ ARD & ZDF nicht mehr mit Nachteilen für seine Karriere traktiert werden. Er ist alt.
    Wenn das ein Jüngerer gebracht hätte, dann findet er sich schnell in der Abstellkammer wieder.

    Denn die Berichterstattung dieser Sender ist „Abgewogen“, und nicht „Ausgewogen“

  13. Kreischberger, Schwanz, Illness, Willseoderwillsened, Blasezwerg, DDR1-Fresseclub etc. schauen ist wie morgens mit -3° Wassertemperatur duschen.

    DER DRECK MUSS WEG
    darum AfD wählen

  14. fiskegrateng 14. Dezember 2017 at 19:22

    „Es gibt Ärzte, die sitzen auf gepackten Koffern“, weil Muslime mit der ganzen Sippe und Sonderwünschen Krankenhaus-Personal bedrängen und sich nicht von weiblichen Ärzten behandeln ließen.“

    Und wo bitte wollen sie hin?

    Mein Nachbar, Mitte 50, ist Zahnarzt und hat polnische Wurzeln. Der geht nach Polen. Geld genug hat er sowieso und in Polen kostet auch noch alles die Hälfte.

    Für uns bleibt dennoch die Möglichkeit der Enklavenbildung. Im Osten gibt es Städte und Gemeinden, in denen die AfD bei den letzten Wahlen über 50% geholt hat. Da haben Korannazis nichts zu melden. Und Wohnungen sind da auch nur gut halb so teuer wie im Westdurchschnitt. Das wird sich aber mit Sicherheit ändern.

  15. fiskegrateng 14. Dezember 2017 at 19:22

    „Es gibt Ärzte, die sitzen auf gepackten Koffern“, weil Muslime mit der ganzen Sippe und Sonderwünschen Krankenhaus-Personal bedrängen und sich nicht von weiblichen Ärzten behandeln ließen.“

    Und wo bitte wollen sie hin?

    Mein Nachbar, Mitte 50, ist Zahnarzt und hat polnische Wurzeln. Der geht nach Polen. Geld genug hat er sowieso und in Polen kostet auch noch alles die Hälfte.

    Für uns bleibt dennoch die Möglichkeit der Enklavenbildung. Im Osten gibt es Städte und Gemeinden, in denen die AfD bei den letzten Wahlen über 50% geholt hat. Da haben Korannazis nichts zu melden. Und Wohnungen sind da auch nur gut halb so teuer wie im Westdurchschnitt. Das wird sich aber mit Sicherheit ändern.

  16. IM-Wallraff:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article106211444/Schrieb-die-Stasi-bei-Wallraffs-Ganz-unten-mit.html

    Nach den Angaben der Behörde ergibt sich daraus, dass Wallraff ab 1967 für die Abteilung X der HVA erfasst war. Er werde dort ab 1968 als IM „Wagner“ ausgewiesen. Hinweise auf eine aktive Tätigkeit als IM „Wagner“ liegen demnach für den Zeitraum 1968 bis 1971 vor.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ddr-vergangenheit-wallraff-soll-doch-stasi-mitarbeiter-gewesen-sein-a-264213.html

    😎

  17. * putin2.0 14. Dezember 2017 at 19:20
    Diese dumme Pute von S. Thomalla ist die Rache der Bildzeitung, wo Sie fast täglich posiert, an den guten Geschmack!
    * * * * *

    Ich warte noch 5-10 Jahre und schaue dann mit maximaler Schadenfreude an, wo ihre Tätowierungen überall inkl. Busen hängen. Da wird Frau aber Blöde schauen…

  18. https://www.welt.de/regionales/hamburg/article171575113/Gericht-entscheidet-ueber-Ausschluss-von-AfD-Politiker-aus-Sitzung.html

    Der AfD-Politiker, der keiner Fraktion angehört, hatte sich zum Thema „Türkischer Nationalismus und demokratiefeindliche Hetze – Hamburg sagt nein“ zu Wort gemeldet und aus Sicht des Bürgerschaftspräsidiums dabei die Grenzen der zulässigen Meinungsäußerungen verletzt:

    Flocken zufolge habe Angela Merkel nach ihrem Wahlsieg 2013 die Deutschlandfahne „mit Ekel im Gesicht“ weggeschmissen. Außerdem hätten die Grünen in der Vergangenheit „darauf uriniert“. Zudem sagte er, dass sich CDU-Chef Andre Trepoll erst um seinen „eigenen Deutschenhass“ kümmern solle, bevor er sich „am Deutschenhass der Türken“ abrackere.

    Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit damals: „Wegen Ihrer Äußerung über die Bundeskanzlerin, die grüne Partei, über Mitglieder dieses Hauses und insbesondere den Abgeordneten Trepoll, schließe ich Sie wegen einer gröblichen Verletzung der Ordnung des Hauses … von der heutigen Sitzung aus. Bitte verlassen Sie den Sitzungssaal“, so die Worte der Bürgerschaftspräsidentin.

    <<<ich finde er hat die Wahrheit gesagt. DAs Video mit Frau Merkel gibt es bei Youtube<<<

    <<<Er zeigt schon Wirkung. Zu Boden hat sie die Fahne geworfen. Jeder kann es eruieren.
    Wer käme auf die Idee, einen Vorgang, bei dem jemand, in stehender Haltung, einen Gegenstand auf den Boden wirft, oder, sagen wir , mindestens fallen läßt, als "beiseite legen" zu bezeichnen? <<<

    <<<YouTube weiß Alles!Besagte Vorfälle hat Herr Flocken ja nicht frei erfunden…<<<

    http://www.bild.de/news/inland/abschiebung/afghane-wieder-da-54191040.bild.html

    ##

    *https://www.welt.de/vermischtes/article171576699/Auch-die-Shisha-ohne-Tabak-ist-gesundheitsschaedlich.html

    DIE WELT: Welche Rolle spielt dabei eine veränderte Jugendkultur, die etwa durch junge Leute mit Migrationshintergrund geprägt wird?

    Mortler: Die Shisha hat gerade in der arabischen Welt Tradition. Von dort ist sie auch zu uns nach Deutschland gekommen. Shisharauchen ist heute aber nicht nur unter Menschen mit Migrationshintergrund beliebt. Dazu, wer genau raucht, haben wir aber bislang keine klaren und bundesweiten Zahlen.

    Mortler: Bei einer Shisha werden pro Zug circa 500 Milliliter Rauch inhaliert. Beim Shisharauchen bei einer Dauer von etwa 60 Minuten entspricht das dem Rauchen von 100 Zigaretten pro Teilnehmer. Nicht zu vergessen ist, dass beim Rauchen einer Shisha oft tiefer und intensiver als bei einer Zigarette gezogen wird. Außerdem entstehen beim Verschwelen hohe Konzentrationen anderer gefährlicher Stoffe wie Acetaldehyd, Benzol oder Acrolein. Deshalb ist auch die Shisha ohne Tabak gesundheitsschädlich.

    DIE WELT: Bei der Verbrennung der Wasserpfeifenkohle entsteht zudem Kohlenmonoxid, zum Teil in so erheblichem Maße, dass es immer wieder zu Kohlenmonoxidvergiftungen kommt. Ärzte im Rheinland haben daher kürzlich Kohlenmonoxid-Melder in Shishabars gefordert. Unterstützen Sie so eine Forderung?

    Mortler: Ich habe keine Zahlen, die zeigen, wie groß das Problem in der Fläche ist. Klar ist aber, dass Shishas zu einer ganz erheblichen Belastung der Raumluft führen können und bei schlechtem Lüften auch eine Kohlenmonoxidbelastung entstehen kann, die für Gäste und Mitarbeiter eine echte Gefahr darstellt. Wie bei der Zigarette ist auch bei der Wasserpfeife das Passivrauchen gesundheitsschädlich. Wer eine Stunde lang dem Passivrauch einer Wasserpfeife ausgesetzt ist, nimmt gleich viel Kohlenmonoxid auf wie beim aktiven Rauchen von sechs bis acht Zigaretten. Vor diesem Hintergrund kann ich aus Sicht des Gesundheitsschutzes nur alle Maßnahmen begrüßen, die diese Risiken eindämmen.

    <<<In meiner Stadt gibt es viele Shishabars. Die Kunden sind überwiegend mit großen und vor allem lauten Autos unterwegs. Deutsche Schüler sehe ich dort wenig bis gar nicht.<<<

    <<<Multikulturelles Leben fängt halt schon in jungen Jahren an.<<<

    <<<Gesundheitsschädlich OK, aber andererseits bietet die Shisha doch Gelegenheiten mit Menschen aus fremden Kulturen ins Gespräch zu kommen. Das beugt Ressentiments vor und hilft den Anderen zu verstehen, die Willkommenskultut aufrecht zu erhalten.<<<

  19. Der Plan geht auf!
    .
    ++++++++++++++
    .
    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:
    .
    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“
    .
    .
    Die Ärmsten! Warum wundert uns das nicht.. ?
    .
    Wir Deutschen Steuerzahler halten ganz Europa am kacken,
    müssen Banken retten,
    müssen Pleitestaaten „retten“,
    bekommen die niedrigsten Renten in der EU,
    müssen Mrd. für die Brüsseler EU-Diktatur blechen,
    Millionen Deutsche bekommen nur Mindestlohn oder darunter,
    müssen unfähige Politiker und Politschmarotzer bezahlen…
    müssen Mrd. über Mrd. für illegale Asylanten/Ausländer bezahlen..
    haben die höchsten Steuern…
    Die Reichen und Superreichen machen sich mit ihrem Vermögen ins Ausland eine schlanken Fuss….. usw..
    .
    Ganz klar das die deutsche Bevölkerung zu den Ärmsten gehört..
    Wer was anderes behauptet der lügt..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Welt-Reichtums-Report
    .
    Vermögensschock:
    .
    Die Deutschen sind die armen Würstchen der EU

    .
    Der Welt-Reichtums-Report zeigt, wie arm die meisten Deutschen wirklich sind. Von den Ländern der alten EU liegt nur Portugal hinter Deutschland. In den meisten Ländern besitzen die Bürger mehr als doppelt so viel Vermögen wie hierzulande.
    .
    Innerhalb der alten EU-Länder ist Deutschland der arme Mann des Kontinents. Nur die Bevölkerung in den Ländern, die jenseits des Eisernen Vorhangs lagen, ist noch ärmer. Deutlich wird das, wenn man die Medianwerte des Vermögens und nicht den statistischen Durchschnitt betrachtet.
    .
    Wenig auf der hohen Kante
    .
    Der Medianwert des geldwerten Vermögens für die Erwachsenen liegt in Deutschland bei 47.000 Dollar. Schon im krisengebeutelten Griechenland sind es mit 55.000 Euro 8000 Euro pro Nase mehr. Dass die unmittelbaren Nachbarn – Holländer (94.000), Dänen (87.000 Dollar), Belgier (168.000 Dollar) – reicher als die Deutschen sind, kann kaum verwundern. Man sieht es bei jedem Besuch. Erstaunlich allerdings, dass Franzosen (120.000) und Italiener (125.000) mehr als doppelt so reich wie die Deutschen sind. Lichtenstein (168.000) und Schweiz (229.000) bilden erwartungsgemäß die Spitze. In den alten Ländern der EU liegt nur Portugal (38.000) hinter Deutschland. Fairerweise sollte man nicht vergessen, dass das Ranking beim Thema Jahreseinkommen anders aussehen würde. Und das auch, wenn man die Medianwerte betrachten würde.

    https://www.stern.de/wirtschaft/geld/vermoegensschock–die-deutschen-sind-die-armen-wuerstchen-der-eu-7780210.html

  20. Solche schmuddeligen Sendungen schaut man einfach nicht mehr. Man weiß vorher, was einen erwartet. Der alte ZDF-Recke Hahne ist okay.

  21. Ein Maischberger-Jahresrückblick mit „einer/einem“ Gastredner mit offensichtlicher (sexueller?) Persönlichkeitsstörung ist unterirdisch. Geeignet nur für Bunte-Dauer-Onanierer oder Bundespräsidenten- Wahlen.
    Etwas Rücksicht sollte das GEZ Fernsehen schon auf den Islam nehmen. Was sollen die von uns denken? Ich stelle mir gerade einen Imam in dieser Runde vor, autsch!

  22. http://www.bild.de/regional/saarland/saarland/hilferuf-einer-schule-54182874.bild.html

    350 Schüler gehen auf die Gemeinschaftsschule Bruchwiese in Saarbrücken. „Wir stellen seit einigen Monaten eine Zunahme von Respektlosigkeit, Aggressivität und Ignoranz gegenüber dem Lehrpersonal fest“, schreiben die Lehrer. Pöbelnde und betrunkene Schüler, die Lehrer bedrohen und sich sogar im Sekretariat übergeben. Außerdem beleidigte und bedrohte Lehrerinnen, die Angst haben zu unterrichten.

    Für die Probleme machen die Lehrer die Inklusion (Integration jedes Schülers, egal wo er herkommt, egal was er spricht, egal wie er sich verhält) verantwortlich: Der Anteil der Kinder und Jugendlichen nichtdeutscher Herkunft sei auf 86 Prozent gestiegen. Hinzu kämen zahlreiche Schüler mit Förderbedarf in der geistigen Entwicklung und Beeinträchtigungen im sonderpädagogischen Bereich.

    Andreas Sánchez Haselberger (48), Vize-Chef der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Saarland: „Die Schule ist leider kein Einzelfall. Neben weiteren Gemeinschaftsschulen haben auch Grundschulen Brandbriefe geschrieben.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/SPD-fordert-konkrete-Hilfe-fuer-Brennpunktschulen

    Schulen in sozialen Brennpunkten sollen besser unterstützt werden.

    Das fordert die SPD gemeinsam mit den Grünen und der FDP.
    Brandbriefe von Eltern hatten monatelang die öffentliche Debatte bestimmt.

    Hannover. „Schulen mit besonderen Herausforderungen brauchen besondere Unterstützung.“

    Afra Gamoori, schulpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, fordert mehr Hilfe für Schulen in sozialen Brennpunkten wie am Mühlenberg oder am Sahlkamp.
    Kinder sollten besser beim Spracherwerb und durch pädagogische Maßnahmen unterstützt werden.

    „Alle Kinder haben es verdient, bei ihrer Entwicklung bestmöglich gefördert zu werden“, sagt Gamoori. Nötig sei ein stadtweites Konzept für alle Schulformen.

    Ein entsprechender Entschließungsantrag, der von Grünen und FDP mitgetragen wird, hatte eigentlich im Schulausschuss der Stadt am Mittwoch diskutiert werden soll. Er wurde auf Antrag der CDU aber in die Fraktionen gezogen. Es sei wichtig, den Schulen zu helfen, betonte Bildungsexpertin Stephanie Matz. Es dürfe aber nicht sein, dass die Stadt Dinge finanziere, die eigentlich Landesaufgabe seien, wie Schulsozialarbeit. Man wolle das noch mal gründlich prüfen.

    In Brandbriefen ❗ hatten sich Eltern von der Grundschule Mühlenberg und der Grundschule Hägewiesen am Sahlkamp über die Situation an ihren Schulen beschwert.

    Sie beklagten Gewaltbereitschaft ❗ und schlechte Sprachkenntnisse ❗ bei vielen Schülern, überfüllte Klassen und überforderte Lehrer.

    Auch die Leiter der Peter-Ustinov-Oberschule und der Johannes-Kepler-Realschule in Ricklingen hatten sich hilfesuchend an die Öffentlichkeit gewandt.
    Auch im Landtag hatte es Debatten zu Brennpunktschulen gegeben.

    Die Schulen bräuchten mehr Sozialarbeiter und Sonderpädagogen, die Elternarbeit müsste verstärkt werden, sagte Gamoori, die Schulen müssten sich besser vernetzen, mehr in Verbünden und mit dem Stadtteil zusammenarbeiten.
    Für Schulschwänzer müsse es mehr Unterstützung geben. Nicht nur die Stadt, sondern auch das Land müsste sich mehr engagieren.

  23. Das war wieder mal so eine Sendung, wo die AfD, obwohl nicht geladen, dauerhaft präsent war.
    HAHAHA.
    Es sollte ein Rückblick auf 2017 sein.
    Es ist doch ein besonderes Ereignis, wenn eine „neue“ Partei erstmals in den BT kommt. Oder?
    Wird nicht berücksichtigt.

    Statt dessen
    – ein Merkel-Fan
    – eine Transe
    – ein IM
    – ein Lügenpresse-Vetreter
    – eine Staatsfernsehen-Vertreterin

    – und ein Ruheständler, der mal konsequenzlos was sagen darf.

    Ja, nee, is klar.

    😎

  24. Eben kam ein Bericht in den RTL-News daß in Berlin 20 libanesische Familienclans regieren und die Politik nichts dagegen unternimmt. Die werben in den Flüchtlingslagern „Flüchtlinge“ an um Drogen zu verticken und das ebenfalls muslimische Wachpersonal schaut weg.

  25. Was bitte ist das für eine Sendung wo so eine widerliche Schwuchtel ( Olivia) als Gast eingeladen ist. Was kann uns so ein Wesen mitteilen. Auch die anderen Gäste waren nur peinlich. Wallraff ist m.E. ein selbstverliebtes Ar…… der den Zenit seiner Erträglichkeit schon lange überschritten hat.
    Eine mittlerweile pervertierte Welt in unserem Land die garnicht weiß, welche Früchte sie einst ernten wird.
    Einziger Lichtblick Peter Hane der noch eingeladen wird. Noch, versteht sich.

  26. So toll ich die Aussagen von Hahne fand, mental hat er zwar recht, aber offensichtlich kennt er nicht die Zusammensetzung der Berliner Polizei. Wir wissen doch inzwischen von den Problemen mit Migranten an der Berliner Polizei-Akademie. Solche Polizisten wählen kaum AfD und auch nicht die Vertuscher der Probleme. Die anderen aber hoffentlich umso vollzähliger.

    Was hat die Maischberger für ein deppertes Gesicht gemacht, als Hahne loslegte von der Moderatorin, die über Multikulti schwadroniert und dann bei der Anmeldung des Nachwuchses an der Schule mit vorgehaltener Hand nach der Anzahl von Migrantenkindern nachfragt und dann auch die Politiker nennt, die Ihre Kinder auf Privatschulen schicken. Wen er mit der Moderatorin gemeint hat wurde nicht klar. Weiß jetzt nicht ob er die Chuzpe hatte, damit Maischberger selbst eine über zu ziehen ?

  27. Clint Ramsey 14. Dezember 2017 at 19:48
    http://www.bild.de/regional/saarland/saarland/hilferuf-einer-schule-54182874.bild.html
    […]
    Die Schulen bräuchten mehr Sozialarbeiter und Sonderpädagogen, die Elternarbeit müsste verstärkt werden, sagte Gamoori,
    […]

    Ich frage mich, ob Leute wie Frau Gamoori wirklich allen Ernstes glauben, dass „Sozialarbeiter“ und „Sonderpädagogen“ etwas bewirken.
    Die Armada an Sozialarbeitern, Sozialpädagogen und was da noch alles kreucht und fleucht, sind nicht die Lösung, sondern Teil des Problems.

  28. So eine Bagage, bis auf Herrn Hahne. Unterschichtenfernsehen für diejenigen die sich für die Elite halte.

  29. Halbnackt am Kreuz – Was Sophia Thomalla mit Angela Merkel verbindet

    (…)Falls die Sondierung für die neue Koalition mit der SPD scheitert und es keine große Koalition gibt, sondern Neuwahlen, könnte die CDU Geld für teure Fotoshootings sparen und gleich Plakate mit der Nackten am Kreuz kleben – „weil sie absolut skandalfrei ist“. Aber womöglich war das mit dem Kreuz auch nur ein Experiment. Oder das Frühstück mit Merkel war eins. Oder die ganze CDU.

    *LOL*

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article171591023/Was-Sophia-Thomalla-mit-Angela-Merkel-verbindet.html

    Beachte das Höllen-Rot, mit dem news.at das Bild hinterlegt hat.
    https://www.news.at/_storage/asset/8566106/storage/newsat:key-visual/file/127129855/63047936.jpg

  30. @ Kanitverstan 14. Dezember 2017 at 19:54
    Ich weiß nicht, ob die Maischberger Kinder hat, aber wenn, dann sind die ganz sicher nicht an einer deutschen öffentlichen Schule.

  31. OT

    Aprops TV – bald werden die „Jahresrückblicke“ von DDR1, DDR2, RTL-Merkelsmann, ErSATz1 etc. pp. massenweise ausgestrahlt.

    Das war das Jahr 2017

    Donald Trump. der schlimmste US-Präsident aller Zeiten
    Rechtspopulisten und Fremdenfeinde im Deutschen Bundestag
    10.000 Menschen an Dieselabgasen elend krepiert
    Der halbe Planet ist Glyphosat-vergiftet
    Vom Leben und Wirken eines Unsympathen: Christian Lindner
    Fürchterlicher Mordanschlag in Dönerbude auf mutigen Bürgermeister
    Antisemitismus von Flüchtlingen ein bisschen aber vor allem von der AfD
    und-den-Rest-spar-ich-mir

  32. Clint Ramsey 14. Dezember 2017 at 19:48

    Schulsozialarbeit und Elternabende (Laberrunden, wo sich neunmalkluge Helikoptereltern aufspielen und viele Eltern gar nicht erst erscheinen) bringen überhaupt nichts. Gestern mal wieder selber erlebt und das war keine Brennpunktschule sondern ein Gymnasium. Viele Eltern sind an der Schule überhaupt nicht interessiert. Das war kaum zum aushalten!
    1 Pädagoge für 10 Schüler, das ist doch nicht mehr normal. Keine Inklusionsschulen mehr, zurück zur Sonderschule. Bei 86% Ausländern oder ADHS-Blagen in der Schule wie im Saarland kann man nichts mehr korrigieren. Das ist rausgeworfenes Geld.
    Zurück zu „Dr. phil. Prügelpeitsch“ und für den Rest der Schöler reichen RTL II und die Spielkonsole.

  33. Währenddessen beginnen die Parteien sonderbare Gespräche über den Beginn der Sondierungen abzusondern. Mir egal, Hauptsache kein Familiennachzug. Dann lieber 4 Jahre sondieren.

  34. Timpe10 14. 19:52
    „..widerliche Schwuchtel..“

    Stimme zu.
    Aber es gibt attraktive Transsexuelle.
    Aus meiner Sicht sehr sexy!

    Dieser Mensch ist einfach hässlich.

  35. johann 14. Dezember 2017 at 20:03

    igitt:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/frauenbadetag-in-hannover-moslems-vermuellen-schwimmbad/

    Pfui Toifel. 👿

    Picknicks am Beckenrand, Müll in Toiletten

    Einige Besucherinnen hätten demnach immer wieder Schwimmbad und Saunabereich in Alltagsbekleidung betreten. Frauen würden sich im Nichtschwimmerbecken die Haare färben. Im Planschbecken entsorgten einige Gäste Babywindeln. Die Toiletten würden als Papierkörbe mißbraucht. Einige Frauengruppen hätten überdies am Beckenrand Picknicks veranstaltet.

    –> Die Toiletten würden als Papierkörbe mißbraucht.
    Na, immerhin, besser als umgekehrt.

    😯

  36. OT

    In der Aktuellen Kamera – die IS-Kämpferin aus Sachsen Linda W. die „aufrichtig bereut“. Schluchz. Und sitzt da mit Kopftuch, die dumme P*ute.

  37. Politiker redeten öffentlich über Multikulti und Gleichberechtigung, aber fragen bei der Schulwahl der eigenen Kinder, wieviel Ausländeranteil denn die Klassen hätten. Das alles „regt die Leute auf“. sagte Hahne.

    Er sagte bei der Gelegenheit noch mehr, er nannte Namen. Es waren alles sogenannte liberale Feingeister des Öffentlichen Lebens. Einer davon ist mir noch erinnerlich, zwar nicht so sehr Feingeist, sonder eine hochgespülte SPD Funktionärin, im Volksmund „Küstenbarby“ genannt, die nun MP geworden ist. Ich kann es ja verstehen, dass Schwesig ihren Sohn in diesen neuen Zeiten als MP auf eine Privatschule schickt, schließlich wird dort auch Segeln als Schulfach angeboten.,
    Nur mit dem „Seit an Seit schreiten“ was Schwesig noch mit den anderen höheren SPD Bonzen zur Ertüchtigung von SPD Schulz angestimmt hatte, ists nicht so richtig in Übereinstimmung zu bringen.

  38. Heimkehrende IS-Mütter können den Krieg dann gegen die syrischen Flüchtlinge in Deutschland weiterführen. Das ist besser, denn hier gibt es Hartz4 und gefüllte Supermärkte (und Baumärkte für Sprengutensilien).

  39. Apropos: Beim „Tatort“ kommenden Sonntag geht es wohl um Anti-AfD-Propaganda:

    „Tatort“ über Rechtspopulismus

    „Mit dem Blitzkrieg Bop gegen die AFD, brillant!“

    14.12.2017 – Punkrock versus Rechtspopulismus. Im neuen „Tatort“ diskutiert Ramones-Fan Kommissar Falke mit einer rechten Spitzenpolitikerin. Kultur-Redakteur Christian Buß über Verweise auf reale AfD-Figuren und brisante Verwicklungen

    Video:

    http://www.spiegel.de/video/tatort-gegen-rechtspopulismus-video-1822045.html

  40. Zitat Merkel… „ aber wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist „ … … klick !

    OT,-….Meldung vom 14.12.2017

    Nürnberg: Tritte gegen den Kopf – Afrikaner verletzt Seniorin (73) lebensgefährlich

    Nürnberg (ots) – Gestern Nachmittag (13.12.2017) ereignete sich in Nürnberg-St. Leonhard ein versuchtes Tötungsdelikt. Die Nürnberger Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Unterstützung der Bevölkerung. Nach Angaben mehrerer Zeugen sowie eigener Ermittlungserkenntnisse schlug ein gestern noch unbekannter Mann gegen 15:00 Uhr auf eine Passantin massiv ein. Unter anderem soll der Tatverdächtige das Opfer mit mehreren Tritten gegen den Kopf lebensgefährlich verletzt haben. Die Seniorin war in der Michael-Ende-Straße unterwegs nach Hause. Mehrere umherstehende Passanten griffen couragiert ein und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Die 73-Jährige wurde nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus gefahren.Inzwischen steht die Identität des Beschuldigten fest. Es handelt sich um einen 23-jährigen Mann aus Afrika. Er kam nach erster ärztlicher Begutachtung in eine psychiatrische Fachklinik.Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird der mutmaßliche Täter im Laufe des Tages (14.12.2017) einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Die Nürnberger Mordkommission ermittelt derzeit wegen des Verdachts des versuchten Totschlags.Über die Hintergründe der Tat ist bisher nichts Näheres bekannt. Die Seniorin aus Nürnberg schwebt nach wie vor in Lebensgefahr. Zeugen, die den Vorfall beobachtet bzw. Film- oder Fotoaufnahmen des Geschehens gefertigt haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 09 11 2112 – 3333 in Verbindung zu setzen. https://politikstube.com/nuernberg-tritte-gegen-den-kopf-afrikaner-verletzt-seniorin-73-lebensgefaehrlich/

  41. Cendrillon 14. Dezember 2017 at 20:10
    Der bloße Anblick dieses Papageien-ähnlichen Schwuchtel-Transen-Transgenders Oliver Jones mit dem IQ eines Roggenbrotes (…)

    Ich möchte doch hier, an dieser Stelle und am Ende des Tages nochmals dringend darum bitten, unsere hochintelligenten doitschen Bäckereiprodukte, wie Brot und CHRISTstollen, nicht fortwährend zu beleidigen, und mit solchen Kreaturen, die das Niveau eines Einzellers* auch nicht nur annähernd erreichen, zu vergleichen.

    *) https://en.wikipedia.org/wiki/Saccharomyces_cerevisiae

    siehe auch Diskussion hier:
    http://www.pi-news.net/akif-pirincci-dumm-wie-christstollen/

  42. „die durchgeknallte Sophia Thomalla, die sich wie Madonna gotteslästerlich ans Kreuz nageln ließ“

    Öhm – nein. Sie ließ sich ans Kreuz binden. Nageln hätte nämlich ganz schön aua gemacht.

  43. Stefan Cel Mare 14. Dezember 2017 at 20:22

    „die durchgeknallte Sophia Thomalla, die sich wie Madonna gotteslästerlich ans Kreuz nageln ließ“

    Öhm – nein. Sie ließ sich ans Kreuz binden. Nageln hätte nämlich ganz schön aua gemacht.

    Die durchgeknallte Sophia Thomalla nageln ❓

    Warum nicht ❓ 🙂 😉

  44. Eigentlich warte ich jetzt darauf, das so ein hirnentkernter grüner/linker/roter Politiker daherschwafelt : Wir haben das den Polizisten nicht richtig erklärt, wir müssen die mitnehmen …
    Also wenn ich in meiner Dienststelle mit Kollegen rede, weiß ich auch was die gewählt haben und das fängt mit A an. Von der gescheiterten Sicherheits- und Personalpolitik haben alle den Kanal voll bis Oberkante Unterlippe, von ein paar Ausnahmen abgesehen. Wir bilden ja auch nur den Bevölkerungsquerschnitt ab.

  45. Welche besondere Befähigung berechtigt diesen Mann der sich wie ein Papagei kleidet und schminkt das er seine Meinung im ÖR zu Markte tragen darf.
    Ein Dschungelcamp Teilnehmer der jetzt „seriös“ und ganz wichtig in einer/mehreren Quasselrunden sitzt.

  46. @VivaEspana 14.02.17 at 20:06
    Da ( bei Maische ) wächst zusammen, was zusammen gehört …
    ______________________________________________________________________________________

    Ikonen der Dekadenz !

    Eine Transe, Zerrbild jeglicher Weiblichkeit, und eine Schaustellerin aus der untersten Schublade ! Keine Maische, aus der man etwas extrahieren / destillieren könnte, sondern Gülle , Sondermüll !

    Gülle, gülle !

  47. solche Sendungen kann man schon lange nicht mehr schmerzfrei ertragen.
    Merkel muss weg! Und mit ihr das ganze Geschmeiß aus den Staatspropagandaunternehmen.
    Übrigens: Am kommenden Sonnabend 14.00 Uhr in Dresden PEGIDA-Weihnachtsliedersingen!!!

  48. NieWieder 14. Dezember 2017 at 20:01

    @ Kanitverstan 14. Dezember 2017 at 19:54
    Ich weiß nicht, ob die Maischberger Kinder hat, aber wenn, dann sind die ganz sicher nicht an einer deutschen öffentlichen Schule.
    __________
    Maischberger hat einen Sohn, geb. 2007.
    Wäre tatsächlich interessant zu erfahren, welche Schule der besucht.

  49. Das neue „bunt“. Übrigens den Sicherheitsdienst, den es bei einheimischen Gästen niemals gebraucht hat, den Sicherheitsdienst zahlen diejenigen die sich ohnehin benehmen. Fazit: Deutschland ist ein Irrenhaus.

    HANNOVER. Der wöchentliche Frauenbadetag sorgt in einem Schwimmbad in Hannover für erhebliche Probleme. Mitarbeiter des „Vahrenwalder Bades“ hatten sich wegen anhaltender Verstöße gegen Hygienevorschriften an die Stadtverwaltung gewandt, die nun über „sinnvolle Maßnahmen“ berate, berichtet die Hannoversche Allgemein Zeitung.

    Die Probleme seien vor kurzem in einer geschlossenen Sitzung des Sportausschusses besprochen worden und hätten die Ratspolitiker „fassungslos“ zurückgelassen, erfuhr das Blatt. Bei dem vor allem von Moslems besuchten Frauenbadetag jeden Freitag von 17 bis 21 Uhr sei es zu eklatanten Hygieneverstößen und Bedrohungen gekommen.

    Picknicks am Beckenrand, Müll in Toiletten

    Einige Besucherinnen hätten demnach immer wieder Schwimmbad und Saunabereich in Alltagsbekleidung betreten. Frauen würden sich im Nichtschwimmerbecken die Haare färben. Im Planschbecken entsorgten einige Gäste Babywindeln. Die Toiletten würden als Papierkörbe mißbraucht. Einige Frauengruppen hätten überdies am Beckenrand Picknicks veranstaltet.

    Damit nicht genug: Wenn Mitarbeiterinnen die Frauen auf die Regeln hingewiesen haben, wurden sie bedroht, beschrieb die Sportdezernentin. Die moslemischen Frauen hätten beispielsweise damit gedroht, ihre Ehemänner oder Brüder ins Schwimmbad zu holen. Ausgesprochene Hausverbote seien einfach ignoriert worden.

    Die Bäderverwaltung plant dem Bericht zufolge nun, einen Sicherheitsdienst einzustellen, der am Eingang kontrollieren solle. Zudem solle bei Bedarf auch ein männlicher Bademeister am Frauenbadetag anwesend sein. Wegfallen soll der für Frauen reservierte Abend allerdings nicht. „Das ist keine Option“, sagte eine Stadtsprecherin.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/frauenbadetag-in-hannover-moslems-vermuellen-schwimmbad/

  50. Offentlich-rechtswidriges Fäkal-TV vom „Feinsten“……….herzlichen Glückwunsch Maische……

    Mich würde es unter solchen „Verhältnissen“ glatt vom Moderatoren-Stuhl ekeln……..

  51. ich habe gerade 60 Euro an die AFD gespendet – wenn jeder, der hier fleissig schreib, bei den anderen Online-Seiten fleissig Kommis schreibt und auf die entspr. Bewertungen drückt auch den Gegenwert von 2 Päckchen Kaffee spendet – oder mehr – tut bestimmt das richtige

  52. @ Das_Sanfte_Lamm 14. Dezember 2017 at 19:55

    Clint Ramsey 14. Dezember 2017 at 19:48
    http://www.bild.de/regional/saarland/saarland/hilferuf-einer-schule-54182874.bild.html
    […]
    Die Schulen bräuchten mehr Sozialarbeiter und Sonderpädagogen, die Elternarbeit müsste verstärkt werden, sagte Gamoori,
    […]

    Ich frage mich, ob Leute wie Frau Gamoori wirklich allen Ernstes glauben, dass „Sozialarbeiter“ und „Sonderpädagogen“ etwas bewirken.
    Die Armada an Sozialarbeitern, Sozialpädagogen und was da noch alles kreucht und fleucht, sind nicht die Lösung, sondern Teil des Problems.

    Ja, diese Leute glauben solchen Unsinn wirklich, Das sind verbohrte Betüddelungs-Ideologen, für die der Mensch nur aus Sozialem besteht. Die sehen die Welt rein monokausal. Andere prägende Faktoren, und die gibt es zuhauf, können die in ihren schmalen Hirnen nicht einmal denken. Schon gar nicht den Einfluss von Kulturen oder Religionen. Folglich gibt es für solche Sozialfuzzi-Schwachmaten, viele solcher Weiber sitzen übrigens in den Bundestagsfraktionen von SPD und Grünen, für alle Probleme immer nur einen Lösungsansatz: noch mehr Betüddelung, noch mehr Sozialklempner, noch mehr soziale Betreuung.

    Die gewaltaffinen Mohammedaner-Jungmänner werden denen aber was husten. Die stehen nicht „auf so schwules Zeugs“, wie mir selbst mal ein 19-jähriger Türke in einem Sportverein, dessen Abteilungsleiter ich war, sagte.

  53. Diese billige Boulevard-Möse Maischberger ist für intelligente Menschen schmerzensgeldpflichtig!
    Maischberger, nein danke!

  54. Ja, Herr Hahne hat Recht.

    Wir Deutschen wollen hier keine muslimischen größenwahnsinnigen Möchtegern-Herrenmenschen und keine Urwaldprimaten aus Afrika!

    Warum nicht Portugiesen, Spanier, Dänen, Vietnamesen oder fleißige Chinesen, um nur einige zu nennen?!?!?!

  55. Nur noch unterirdisch

    Gestern habe ich auf Phoenix eine Zusammenfassung von einer
    Bundestagdebatte gesehen.

    Es ging um Linksextremismus der durch einen Antrag der AfD
    besprochen werden sollte.
    Ich erinnere nochmal kurz an Hamburg/ G20-Gipfel.
    Fast 500 verletze Polizisten und Sachschäden in Millionenhöhe.
    Anstatt über Linksextremismus zu reden wurde nur die AfD
    angegriffen und zwar von allen anderen 6 Parteien.

    Wie soll so jemals vernünftige Politik gestaltet werden.
    Man spricht nicht mehr über Probleme sondern versucht es mit
    massiver Ablenkung.
    Aber fast im gleichen Zuge werden sich da schon mal die die
    Diäten kräftig erhöht.
    Wofür eigentlich?

  56. „Kleine Titten sind wie Flüchtlinge: Sie sind nun mal da, aber eigentlich will man sie nicht.“

    Wer hat`s gesagt?
    Die, die jetzt kleine Titten hat und auch sonst recht wankelmütig oder beeinflussbar in ihren Aussagen und Entscheidungen zu sein scheint.

    https://www.rundschau-online.de/aus-aller-welt/twitter-wirbel-um-sophia-thomalla–kleine-titten-sind-wie-fluechtlinge–24837890

    Die Truppe, welche Maischberger da eingeladen hat, repräsentiert nicht gerade die Intelligenzia, vielmehr setzt sie sich mehrheitlich aus Pausenclowns Unterhaltern zusammen, die darauf angewiesen sind, anderen Leuten zu gefallen.

  57. Das passt wie die Faust aufs Auge, was ich gerade aus unserem hiesigen Krankenhaus erfahren habe. Mädchen, 15 Jahre, Moslem, bekommt den Blinddarm raus. Den ganzen Tag steht ein Mann als Wache vor der Tür. Im Laufe des Tages kommt die ganze Sippe, etwa 20 Leute, komischerweise fast nur Männer. Ab Abend sagt der Vater (könnte auch der Ehemann sein), er bliebe über Nacht. Als man ihn darauf hinweist, dass er ab Mitternacht selbst bezahlen muss, meinte er, das zahle die Krankenkasse. Die zahlt in dem Alter aber nix mehr.
    Wache vor der Tür und ganze Sippe auf dem Zimmer ist aber dort ohnehin Standard.

  58. VivaEspaña 14. Dezember 2017 at 21:30

    Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!
    Ich bin bis an mein Lebensende traumatisiert. Das verzeih‘ ich Dir nie.

  59. Andreas aus Deutschland 14. Dezember 2017 at 21:35

    VivaEspaña 14. Dezember 2017 at 21:30

    In dieser Beziehung hat die Warze den …. die Hosen an.

  60. „Jeder Jeck ist anders“:

    1.
    Andreas aus Deutschland 14. Dezember 2017 at 21:35
    Brüller ! Ist das der/die/das Mann von CFR ?

    2.
    Viper 14. Dezember 2017 at 21:44
    Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!
    Ich bin bis an mein Lebensende traumatisiert. Das verzeih‘ ich Dir nie.

    Ich hab‘ doch deutlich gewarnt:
    Absolute Anklickwarnung. Eltern haften für ihre Kinder:
    https://st2.depositphotos.com/6026696/11639/v/950/depositphotos_116390610-stock-illustration-no-access-with-cardiac-pacemaker.jpg

    http://m.fr.de/storage/image/0/0/4/2/932400_mobil_1oS4xU_0sZ9HY.jpg

    Selber schuld.
    😀 😀 😀

  61. Ich weiß nicht, ob’s hier schon einer geschrieben hat, komme eben zur Tür rein, aber auch Donald Tusk schmeißt jetzt das Handtuch in Sachen Flüchtlingspolitik der Angela Merkel, und die Raute des Grauens ist sauer, was sich auf die Farbe ihres wie immer zu kurzes Wämschens auswirkt. Das ist quittegelb.
    Deutschland wird weiter zerstört, von einer „geschäftsführenden“ Regierung. Kein Wunder, daß es in der SPD Leute gibt, die das nicht mehr mittragen wollen, vor allem jüngere, die sich in der Partei noch ’ne Karriere erhofft hatten. Vergeßt das, und tretet in die AfD ein! Da kann man junge engagierte Leute gebrauchen.

  62. Viper 14. Dezember 2017 at 21:44
    VivaEspaña 14. Dezember 2017 at 21:30

    Der lebende Spanier muss nun büssen, für dieses BILD.
    Er muss CFR morgen die Zehennägel schneiden!

  63. VivaEspaña 14. Dezember 2017 at 21:59

    Auch nicht schlecht, aber WARNUNG: NIX für Viper:
    ———————————–
    Damit komme ich noch einigermaßen klar. ES²

  64. 5to12 14. Dezember 2017 at 21:59

    Viper 14. Dezember 2017 at 21:44
    VivaEspaña 14. Dezember 2017 at 21:30

    Der lebende Spanier muss nun büssen, für dieses BILD.
    Er muss CFR morgen die Zehennägel schneiden!
    ——————————————
    Schneiden? Abkauen muß er. 🙂 🙂 🙂

  65. Viper 14. Dezember 2017 at 21:44
    VivaEspaña 14. Dezember 2017 at 21:30
    Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!
    Ich bin bis an mein Lebensende traumatisiert. Das verzeih‘ ich Dir nie.
    ————–
    Viper, dann solltest Du Dich umbenennen!
    Georgel “ la vipère “ 1921
    https://www.youtube.com/watch?v=_RYlMZa71Ws

  66. scheylock 14. Dezember 2017 at 22:05

    Viper, dann solltest Du Dich umbenennen!
    Georgel “ la vipère “ 1921
    ———————————————–
    In Schorschl (bayr. Georg)?

  67. @ … Der Publizit Ulrich Reitz (FOCUS) und der Psychiater Christian Peter Dogs fanden sehr klare Sätze, warum die etablierten Parteien bei der Bewertung der Flüchtlingskrise versagt haben. Die Islamisierung sei eine „Zeitbombe“, die nicht zu integrieren ist. …
    ——-

    So es ist. SIE sind nicht integrierbar und das haben SIE in den letzten 1.400 Jahren immer wieder bewiesen. Bis heute hat in 1.400 Jahren noch nicht eine einzige Gesellschaft, keine Herrschaft, kein Staat den Ansturm der Mohammedaner, gleichgültig ob ‚friedlich durch Einwanderung‘ oder ‚kriegerisch mit Feuer und Schwert‘, als eigenständige Kultur überstanden, nicht eine einzige. Früher oder später waren alle assimiliert und das nicht weil sich diese Kültür durch besondere Attraktivität kennzeichnet, sondern weil sie die niedrigsten Instinkte des Menschen bedient … das bedeutet für die Gesellschaft die Rückkehr zur Stammesgesellschaft (Tribalismus) mit eingewobener Gewalt (Agonalität) … wahrlich nichts, was zu größeren kulturellen Leistungen befähigen würde, so wie in den 57 OIC-Staaten tagtäglich live zu besichtigen … und das wird als erstrebenswerte Zukunft für uns bevorzugt angepriesen? Die spinnen die Eliten die so was als ‚gut und bunt für uns‘ tagtäglich anpreisen.

  68. VivaEspaña 14. Dezember 2017 at 22:09
    Und 5to12 muss für seinen Kommentar büßen.
    Er muß morgen mit MAD MAMA ins Nagelstudio gehen.
    —————————————————-
    Natürlich… aber nur EINER kommt aus dem Nagelstudio raus (ohne Personal) hin zur
    Konditorei,

  69. Ich hab nur bis Min. 6 irgendwas reingehört. Das reicht mir. Bei Tomallala hab ich abgeschaltet. Sinnvoll war nur der Anfang von Hahne, der richtig darstellt, dass unserer Polit-Camarilla nicht die Bohne versteht, was das Volk bewegt.
    Felgenkriechen: Hetzt gegen Trump und glaubt der sei die mächtigste Person der Welt. Ein Idiot vor dem Herren. Anfang mitte 30 und geistig ein Säugling geblieben. Atomkrieg??? Ar…..ch!!!
    Frohloch: „Uns gehts so gut wie nie, Arbeitslosigkeit gering“ Menschen haben Sorgen paradoxerweise.
    Zusammenhänge? Sch…auf. System..re??? Stänkern gegen Trump? OK.
    Ich bin kein Freund von Trump oder Putin, ich betrachte Politiker allgemein für Gefährder der öffentlichen Sicherheit und meiner bescheidenen Existenz.

    Es wird so widerwärtig mit Unterstellungen gearbeitet, dass ich nicht mehr entscheiden kann, aus welcher Körperöffnung meines Leibes ich mich erleichtern möchte.

  70. Nur weil ich Zitronen importiere, muss ich doch nicht den Zitronenpflücker mit importieren!?
    Diese linksgrünen Gutmenschen haben ein veritables Logikproblem.

  71. Welcher geniale Fachmann aus der Werbebranche ist eigentlich erstmalig auf diese genial groteske Idee gekommen, „Regenbogen“ ausgerechnet mit Männerpopoficken (und dem unvermeidlichen Spendenaufruf für die Aidshilfe) zu assoziieren? Wo doch ausgerechnet die Farbe Braun im Regenbogenspektrum gar nicht vorkommt, wie ich mal auf dem selbstgemalten Plakat einer bigotten Teddywerferin gelesen hatte.

    Schlimm für mich, dass auch ich heute schon den Begriff „Bunt“ automatisch mit schaurig-schönen Dingen wie der Horrorclownmaske von Kindergarten-Erklärtranse Olivia Jones assoziiere.

    Krieg ist Frieden! Freiheit ist Sklaverei! Unwissenheit ist Stärke! Olivia Jones ist Bunt! Maischberger ist Ausgewogen! Und, last not least: Gegen Nazis wenden wir nur Nazimethoden an!

  72. Im zweiten deutschen Fäkal-TV läuft wieder ne Verdummungs-Talgschau. Stasi-Illner hat einen Hass-Türken und linke Lügner eingeladen. Und Ede Stoiber, der ja nix zu melden hat. Ich sehs mir grade ohne Ton an. Die dummfreche Fresse von dem Sumongo ist gruselig

  73. @Viva

    Deine Bilder gibts doch gar nicht öffentlich im Netz.

    Die sind an Ekel nicht zu überbieten..die machst Du doch selber…gib es endlich zu :))

  74. fweb 14. Dezember 2017 at 22:32

    Logik setzt Gehirn voraus. Sehe ich bei den Grünen nicht. Siehe die gestrigen BT-Debatten, nur grenzdebiles Gelaber ohne Anstand und Erziehung. Hauptsache sich die Taschen füllen und dann noch jammern -> das ist Automatismus ! Bei diesen linksgrünversifften Damen sieht man am besten, das sich innere Verdorbenheit im Äußeren widerspiegelt. Dazu chronisch untervö..elt.

  75. ARD, 22:35 Uhr, Tagesthemen.
    -will mit rhetorischen Fragen Empathie für IS Hure Linda W. generieren?
    Ist Linda „Opfa“oder TäterIn…
    Ich krieg das grüne Kotzen.

  76. Was Peter Hahne sagt, ist sehenswert. Früher waren das mal ganz normale beiläufige Aussagen in alltäglichen Unterhaltungssendungen, heute freut man sich schon, wenn sich sowas mal einer getraut dort öffentlich zu sagen.

    Ich würde mir wünschen, wenn es eine Firma o. ä. gebe, die für uns deutsche Patrioten solche Sendungen zusammenschneidet. Den ganzen Scheiß von den andern Verdummten möchte ich mir nämlich nicht anhören/-sehen. Das ist für uns weder Kultur, noch Wissenzuwachse. Das ist reine Verdummung und eine einzige Beleidigung mündiger Bürger. Es muss doch digital möglich sein, dererlei akustische und optische Umweltverschmutzung aus einer Sendung herauszuschneiden. Als StartUp würde ich den Entwicklern auch etwas spenden. Es würde zur gesellschaftlichen Hygiene einen gewaltigen Beitrag leisten.

  77. Ob das alle DEUTSCHEN gemacht haben?

    Jedenfalls stehen die jeden Tag an der Front und erleben die Realität.

  78. Nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Schwachsinnigen im Polizeidienst eine Petition verfassen „Nein. Wir haben die AfD nicht gewählt. Wir distanzieren uns von von blabla und stehen für bliblablubb.“ Natürlich brav mit Unterschrift und einem Grinsen in die weltoffene Kamera.

  79. EvilWilhelm 14. Dezember 2017 at 22:44

    ARD, 22:35 Uhr, Tagesthemen.
    -will mit rhetorischen Fragen Empathie für IS Hure Linda W. generieren?
    Ist Linda „Opfa“oder TäterIn…
    Ich krieg das grüne Kotzen.

    —————————————————-
    Das ist mir heute auch schon sauer aufgestoßen. Warum nehmen „wir“ „unsere“ Kriminellen zurück, die (sämtliche Invasionsländer) ihre aber nicht? Fragen über Fragen.

  80. @ Viper 14. Dezember 2017 at 22:04
    &
    @ 5to12 14. Dezember 2017 at 21:59

    Ihr seid aber wirklich ganz fies gemein zu mir. DAS habe ich NICHT verdient.
    Und ich kann nur verzögert auf diese Frechheiten antworten, weil ich hier abwechselnd mit 502 oder 504 rausfliege.
    ___

    @ Bin Berliner 14. Dezember 2017 at 22:40

    Suchet, so werdet ihr finden
    Alles „im Netz“. Sowas Ekliges würde ich selber NIEMALS herstellen, sondern sofort entsorgen, wenn es mir leibhaftig vor die Füße käme…

    😎
    ___

    @ all
    DDR 2, SED-Illness
    Sendung ohne AfD, aber nur über AfD. HAHA. hah.
    😀

  81. Linda W. :“weil meine Eltern sich scheiden lassen haben , bin isch Syrien gegangen“.
    Diese „psychologische“ Rechtfertigung liefert die ARD.

  82. Und : Diese ständigen DDoS-Attacken gehen mir so langsam ans Gemüt. Nach jeder 2. Aktualisierung Rausflug, hab mich bestimmt schon 20-mal neu angemeldet. Kein Wunder, das die Beiträge hier unter dem Normalen liegen. Aber sie kriegen uns nicht klein !

  83. DDR2 KIllner
    Genosse Siechmar redet vom Pack. Dass er das zu Recht gesagt hat, weil ihm da „Pack“ gegenüber gestanden hätte.

  84. Den Hahne konnte ich früher nie leiden. Lief bei mir unter „reaktionärer TV-Pfaffe“.
    Hat sich aber geändert. Viele Personen, die ich früher nicht mochte, die finde ich heute – zumindest von der Tendenz her – vernünftig.

    Weshalb ich das hier erwähne?

    Nun, offenbar war ich früher vielleicht doch ein „Linker“, oder eben ein Gutmensch (nicht wirklich, aber wiederum von der Tendenz her).
    Ich könnte mir vorstellen, das geht sehr vielen Menschen so.
    Es sind also nicht nur Konservative, die die AfD wählen. Es sind auch ehemalige Linke oder „eher links sich verstehende“ Wähler, die heute AfD wählen. Liberale ja sowieso. Denn unter SED-Bedingungen agieren Liberale nunmal, notgedrungen, konservativ.

  85. eule54 14. Dezember 2017 at 23:10

    Die Wähler der Mastganskanzlerin werden immer weniger! ?

    Mastgans?
    Wohl eher ein Kapaun.

    🙄

  86. VivaEspaña 14. Dezember 2017 at 20:11

    johann 14. Dezember 2017 at 20:03

    igitt:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/frauenbadetag-in-hannover-moslems-vermuellen-schwimmbad/

    Pfui Toifel. ?

    Picknicks am Beckenrand, Müll in Toiletten

    Einige Besucherinnen hätten demnach immer wieder Schwimmbad und Saunabereich in Alltagsbekleidung betreten. Frauen würden sich im Nichtschwimmerbecken die Haare färben. Im Planschbecken entsorgten einige Gäste Babywindeln. Die Toiletten würden als Papierkörbe mißbraucht. Einige Frauengruppen hätten überdies am Beckenrand Picknicks veranstaltet.

    –> Die Toiletten würden als Papierkörbe mißbraucht.
    Na, immerhin, besser als umgekehrt.

    ?

    _____________________________________________________
    Es wurde auch umgekehrt gemacht, die Junge Freiheit hat sich da vertan.
    In der HAZ steht:
    Babywindeln werden zum Teil im Planschbecken entsorgt, manche Papierkörbe als Toiletten missbraucht. Am Beckenrand veranstalten Frauen bisweilen ein Picknick…
    Den ganzen Artikel hat gestern abend netterweise hier bei PI jemand reinkopiert.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Probleme-beim-Frauenbadetag-im-Vahrenwalder-Bad

    Ist ein Bezahlartikel, Kommentare können jedoch gelesen werden…

  87. nach 9:00 OLIVIA
    „…denn alle drei haben ja psychische Probleme…“
    eine Ärztin mit psychischer Zusatzausbildung zur Erstellung von Ferndiagnosen

    nach 20:00 Günther W.
    …wie lange das Spiel noch gut geht, weiß ich nicht (…) Ich gehe an die Angstmacher na heran, überwinde dann eigene Ängste… (…) du musst mit Verhaftung rechnen… (…) nicht davon anhalten (..) bin ich (..) den (…) schuldig aus SOLIDARITÄT

    Ist das nun Solidarität (meines Erachtens ist Solidarität inhaltlich anders) oder ‚ein Spiel‘ für Günther W. 🙁

    Ich musste das dann abschalten, weil ich nicht geistig unaufmerksam verdreht werden möchte, indem das alles unreflektiert konsumiere verbal 🙁

  88. „Es gibt in Berlin keinen Polizisten, der nicht AfD gewählt hat“ meinte er deutlich und nahm Pegida in Schutz: „Bei Pegida gehen Richter mit, Justizbeamte…“ Hahne warnte vor Auswanderung von Eliten in Deutschland: „Es gibt Ärzte, die sitzen auf gepackten Koffern.“ Ein Peter Hahne der sich vor der Wahrheit nicht scheute.Der Rest dieser Linksgrünen Genossen kann man nur mit einem Kopfschütteln begegnen. Vor allem diesem Mann-Weib Jones und der gekreuzigten Tussi: Thomalla.“ Armes und kaputtes Deutschland!“

  89. Solche Sendungen müssten strafrechtlich verfolgt werden. Verdummung, Verblödung und Körperverletzung. Bei Adolf hießen solche „Gäste“ das letzte aufgebot.
    Hahne hatte damals mit Roth und Buschkowsky eine Sendunbg, kleiner Ausschnitt hier.
    https://www.youtube.com/watch?v=XCyTde3hF0Q

    Wallraff wird in den Medien in den Himmel gelobt, weil er Misstände aufdeckt. Ob in der Arbeit, oder in Krankenhäusern oder Pflegeheimen. Man kann noch mitten in der Nacht den Aufschrei der Deutschen hören, am nächsten Morgen redet keiner mehr drüber.
    Wallraff selbst hat soviele Baustellen, soviele dunkle Vergangenheit- man rufe einfach mal Wikipedia auf. Und nun der Hauptgewinn, in Deutschland muss man nur von Sinnen oder Leberwurst heißen, Mooshammer war auch einer und Harald Glööckler der schmierigste. Und nun noch Olivia Jones. Wenn man von diesem ES nachliest, Hut ab. Ein whrer Held , besonders in der POLITIK!
    Ja wirklich heldenhafte Taten:
    „2004 trat er bei der Hamburger Bürgerschaftswahl als Einzelbewerber mit dem Ziel an, den Einzug von Ronald Schills Partei Pro DM zu verhindern. Ohne jegliche Wahlplakate und Wahlhelfer erzielte er ein Ergebnis von 0,5 Prozent und somit ein besseres als Schills ehemalige Partei, die Partei Rechtsstaatlicher Offensive, die lediglich 0,4 Prozent bekam.

    Er ist ein ausgesprochener Gegner der NPD und zeigte dies durch einen Einsatz als Reporter für die Satiresendung Extra 3 bei einer NPD-Wahlkampfveranstaltung.
    Im September 2016 erstattete Olivia auf der Davidwache Anzeige wegen Volksverhetzung gegen die AfD Sachsen-Anhalt, die auf ihrer Facebookseite Homosexualität und die Aufklärung darüber mit Kindesmissbrauch gleichgesetzt hatte.Hintergrund war eine Broschüre des Ministeriums für Gleichstellung in Sachsen-Anhalt mit Buchempfehlungen zum Thema „Homosexualität“ und „gleichgeschlechtliche Beziehungen“ für Kitas und Grundschulen. Auf der Liste stand auch Olivias Kinderbuch Keine Angst in Andersrum. Bündnis 90/Die Grünen in Sachsen-Anhalt luden Olivia daraufhin zu einer Lesung und Podiumsdiskussion im Magdeburger Landtag ein. Dabei kam es am Rande auch zu einem Zusammentreffen mit dem Vorsitzenden der AfD-Fraktion, André Poggenburg.

    Im November 2016 nominierte ihn die niedersächsische Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen als Mitglied der Bundesversammlung 2017, die den zwölften Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland wählte.“

    Nun ja, wenn der Wind sich dreht und der Islam irgendwann wirklich zu Deutschland gehört- dann wird uns die Jones bald von einem Baukran zuwinken…………………
    Früher haben sich die Promis hochgeschlafen, die Thomalla kraucht lieber der Merkel in den Arsch, was sie ja auch ohne weiteres zugibt. Vielleicht fällt ja mal später ein Posten für sie ab, man bleibt ja nicht ewig jung.

  90. Der boese Wolf 14. Dezember 2017 at 19:38
    Wir kommen ja aus Hessen und meine Schwester zieht als erstes mit ihren drei Kindern (2 Grundschüler und 1 Baby) in den Osten, weil wir vorher den dortigen Umbau nicht hinbekommen haben.

    Wir werden wohl nach und nach alle hier alles auflösen und nachziehen müssen. Zum Glück sind bei uns alle ausgebildet, zum größten Teil Handwerksmeister zum Teil mit zusätzlichem Ingenieur- oder Betriebswirtschaftsabschluss.

    Wir müssen ja erst alle Betriebe verlegen, um weiter alle versorgen zu können.

    Meine Eltern und die Landwirte unter uns sind traurig, nein eigentlich alle, auch wegen den Gärten, sie hängen an ihrem Land und ihren Pflanzungen und auch an den wohnlich ausgebauten Häusern: doch es muss wohl sein, das wir alle in den Osten ziehen, weil das ‚gut und gerne‘ Leben beendet wurde durch politische Fehlentscheidungen gegenüber der Bevölkerung 🙁

  91. @ Holzwurm 14. Dezember 2017 at 19:26
    „… Hallenbad,man kann gar nicht genug Chlor ins Wasser pumpen…“

    oder salz, bis zur saettigung, fast wie im toten meer.
    dort – im seit 1967 israelisch besetzten westjordantal – weiss man auch,
    wie man verdruss mit diesem bestimmten kulturkreis wirksam unterbindet:
    Durch Eintrittsverbot. Kennt ihr nicht, macht nichts, zeig ich euch !

    https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-3731921,00.html
    immer wieder gern gelesen, wie mans machen kann, wenn man politisch will.

  92. „… ein/e verrückte/r Olivia/er Jones, die allein optisch nur auf Quote angelegt ist,…“

    genau: eine ueblich-ausgelutschte, durchschaubar-plumpe masche der medien,
    ihrem offenbar als nicht sehr schlau/informiert/konzentriert eingeschaetztem publikum
    ein lachelement zu praesentieren, dass zwar lustig-schrill aber inhaltlich leer ist.
    „buntes“ sagt der produzent dazu, nur ein haufen von farben ohne ordnung/regel.

    die marke „olivia jones“ kann beliebig ueberall eigenstaendig eingebaut werden,
    weil inhaltlich neutral und nichts wertvolles sagend und morgen schin vergessen.

    meisfelder & co sind billigstes massenfernsehen vom ausgeleierten fliessband
    und weit jenseits der ÖR-auftrages „grundversorgung mit infos“.

  93. wären die frauen und der freek nicht anwesend, die discussion wäre passabel.
    Merkel ist und bleibt ne kanzlerin des versagens und der schande.

  94. @ RDA 14. Dezember 2017 at 22:50
    Kann gut sein, dass sich irgendein „Künstler“ gerade berufen fühlt, so „Flagge zu zeigen“. Und den Polizisten praktisch eine Unterschrift abnötigt (sonst geben sie ja zu, die böse AfD gewählt zu haben).
    So kann sich dieser „Künstler“ gleichzeitig Aufmerksamkeit der Medien und eventuell die Finanzierung seiner Projekte durch die Regierung sichern.

  95. @ LEUKOZYT 15. Dezember 2017 at 02:13
    Bei Tichy haben sie dessen richtigen Namen Oliver Knöbel genannt. Fand ich gut. Ich nenne den Typen so, denn so heißt der auch.

  96. Bei Illner labern sie auch immer von „Europa“. Bei einem der letzten Presseclubs haben sie doch glatt einen Anrufer durchgestellt, der ihnen genau das vorhielt: Das Ding heißt nicht „Europa“ sondern „EU“. Die „Journalisten“ waren etwas peinlich betroffen, haben aber 30 Sekunden später wieder mit „Europa, Europa“ weiter gemacht.

  97. Von Sarrazin haben wir lange nichts gehört.
    In der SPD ist er ja noch immer.
    Geniest er jetzt das Leben mit dem Geld, das er mit seinen Büchern verdient hat?

  98. Interessant an DIESER Sendung war, dass man Hahne überhaupt auch mal erwas ausführlicher reden ließ. DAS wäre vor dem Bundestagswahlergebnis undenkbar gewesen.

  99. Eigentlich sehe ich mir diesen Dreck ja gar nicht erst an, aber Maischberger ist gerade noch so erträglich. Wenigstens ist dort im Ansatz die Gästeauswahl ausgeglichen. Wohlgemerkt, im Ansatz! 😉

    Wundert mich aber irgendwie was die Thomalla-Schl**** dort mitzuteilen hatte. Einerseits Witze über „Flüchtlinge“ machen, dann aber in der Öffentlichkeit das Merkel-Fangirl spielen. Das ist mir ehrlich gesagt zu widersprüchlich bei ihr!

  100. Es ist bedauerlich, dass die Zeiten eines McCarthy und die nach Ihm benannte Ära wahrscheinlich nie wieder kommt.
    Es hat schon seinen Grund warum man Musikern und Schauspielern antiamerikansiche politische Meinungsäußerung verboten hat.
    Es ist doch genau die Klientel, die am oberen Level leben und die Realitäten verkennen.
    Dumpfbeutel soll singen oder schauspielern und nicht über seine persönlichen Meinungen schwadronieren!

  101. Passend zum Argumentieren der Gendergleichmacherei von Oliver Knöbel in der Sendung:
     
    Peru zieht Schullehrplan mit „Gender-Ideologie“ nach Eltern-Protesten zurück
     
    http://www.epochtimes.de/politik/welt/finger-weg-von-kindern-peru-zieht-schullehrplan-mit-gender-ideologie-nach-eltern-protesten-zurueck-a2289451.html
     
    Und zum Thema AfD in der Sendung passt dies hier recht gut:
     
    5 Minuten Rechts-Kunde – mit Henryk M. Broder
      http://www.achgut.com/artikel/5_minuten_rechts_kunde_mit_henryk_m_broder
     
    Und weil man bei Merkel darum mutmaßte, was wohl alles der AfD Vorschub leiste, hier ein weiteres Beispiel für die bis ins Mark verdorbene Politkorruption in Deutschland,  welchexdzrch die AfD zumindest teilweise hoffentlich an die Oberfläche geschwemmt wird:
     
    Ex-SPD-Abgeordneter wechselt ins türkische Außenministerium
     
    […]
     
    Loyalität zur Türkei nicht verloren
     
    In einem Statement auf Türkisch teilte Erkan mit, während seiner politischen Tätigkeit in Deutschland habe er die Loyalität zur Türkei nie außer Acht gelassen und stets daran gearbeitet, die Freundschaft beider Länder zu intensivieren. Mit „Allahs Wille“ werde seine neue Tätigkeit dem Guten dienen.

     
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/ex-spd-abgeordneter-wechselt-ins-tuerkische-aussenministerium/

  102. Die AfD ist der Racheakt der fiesen Ossis am Westen…
    Selten so eine gequirlte Scheixxe gelesen.
    Seit wann gehören Bayern und BaWü zu Osten?
    Dort hat die Partei auch stark abgeschnitten.
    Dass viele Polizisten, egal ob Ost oder West, AfD gewählt haben, glaub ich hingegen gern.
    Den Job könnt ich keinen Monat machen. Du überführst brutale Schläger, die kurze Zeit später die xte Bewährung bekommen.

  103. Wann endlich werden diese unsäglichen GEZ-Zwangs-Gebühren abgeschafft ??! AFD-bitte übernehmen sie.

    Bis dahin bitte alle diese Sendungen durch Nichtbeachtung abstrafen und boykottieren. Bitte schaut diesen Mist nicht mehr, wenigstens das !!

  104. Dies Olivia Jones ist wirklich das Sinnbild für das verkommenen, heruntergewirtschaftete in Auflösung befindliche D-Land.
    Eine alte abgetakelte Gender-Transen-Nutte, bei der das zu dick aufgetragenen Make-up langsam abblättert und richtig unansehnlich wird. Darunter kommt nur Gammel und Verwesung zum Vorschein.
    Sinnbild einer verrotteten, moralisch verkommenen Gesellschaft, die ihre Werte über Bord geschmissen hat und ihrer eigeen Untergang beschlossen hat.

  105. Es bleibt mir unverständlich, wie die StaatsTranse Olivia da einbrigen kann.
    Grade in HH werden Lesben, Schwule und Trans von Musels, Negern, Alis und Bimbos attackiert, auch gemessert.

  106. Ich fand Olivia Jones als „Hofnärrin der Nation“ schon klasse. Mittlerweile ist zur platten Anti-AfD-Hetzerin geworden.

    Der Anteil von AfD-Wählern unter Schwulen lag übrigens auch bei ca. 12%.

  107. Ich finde die Maischberger, Illner, Anne Will & Co. einfach zum Kotzen!
    Das sind Medien-Prostituierte der Merkel-Junta!
    Die hätten in der SED oder bei der STASI eine hervorragende Karriere gehabt, nun wo das so nicht mehr geht, machen sie eben mit beim Zerstören dieses Landes! Die feige Demokratie dieses Bananenstaates macht’s möglich, dass man sie unterhöhlen und demontieren darf!

    Diese Weibsbilder gehören mit auf die Liste!

  108. Eine kleine Achillesferse hat die Masseneinwanderungsteufelei allerdings

    Bei der Anlage ihrer Masseneinwanderungsteufelei ist den hiesigen Parteiengecken ein kleiner, aber vielleicht entscheidender Fehler unterlaufen: Sie versuchen eine Teufelei zu vollbringen, die ihre Schergen und Diener ins Verderben stürzen würde. Die Polizisten, Soldaten und Beamten, die es den Parteiengecken erlauben sich die Macht im deutschen Rumpfstaat anzumaßen, sind nämlich noch überwiegend Deutsche und werden daher das Schicksal der deutschen Bevölkerung teilen müssen. So üppige Gehälter zahlen die Parteiengecken nämlich durchaus nicht, daß man sich davon so ohne weiteres ins Ausland absetzen könnte. Zumal die europäischen Staaten recht zeitgleich fallen dürften und die Flüchtlinge aus diesen daher nur schwerlich irgendwo unter kommen werden. Gelangt diese schlichte Tatsache den Polizisten, Soldaten und Beamten zu Bewußtsein, so dürften diese sich durchaus mit dem Volk verbrüdern, wenn sich dieses gegen die Parteiengecken und deren Masseneinwanderungsteufelei dereinst erhebt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  109. Jakobus 15. Dezember 2017 at 09:26
    Ich fand Olivia Jones als „Hofnärrin der Nation“ schon klasse. Mittlerweile ist zur platten Anti-AfD-Hetzerin geworden.

    Diese schrille Gestalt sollte froh sein, hier zu leben! Diese Person hätte man in den meisten islamischen Staaten schon exekutiert, im Iran am Baukran, bei den Saudis wäre die Rübe gerollt!

    Klar sollten Schwule die AfD unterstützen, denn diese Partei tritt gegen die Feinde der Schwulen und Lesben ein!

    Hirnentkernte Clownsgestalten wie „Olivia“ unterstützen Das, was sie töten würde!

  110. Ich habe es auch schon an den einen oder anderen Politiker geschrieben!
    AfD und Pegida sind Wirkung, nicht Ursache!

    Das kapieren diese Demokratiezerstörer einfach nicht!

  111. Der Hahne traut sich doch erst jetzt aus der Deckung,wo er den Job beim 2.DDR Fernsehen an den Nagel hängt.Vorher war da auch nicht viel Opposition.

    Und zu der Frage, wo die deutschen Ärzte denn hin sollen?Ich bin gerade in Pattaya,nur ein deutschsprachiger Arzt.Alles besser,als sich in Absurdistan,von wild gewordenen Korangläubigen ,verarschen zu lassen.

    Patrioten aller Länder bereinigt euch.

  112. „Es gibt in Berlin keinen Polizisten, der nicht AfD gewählt hat“
    ++++++++
    Wage ich stark zu bezweifeln: Wie viel Polizisten sind denn Mohamed-Anhänger ❓

  113. „Es gibt in Berlin keinen Polizisten, der nicht AfD gewählt hat“
    ++++++++
    Wage ich stark zu bezweifeln: Wie viel Polizisten sind denn Mohamed-Anhänger ❓

  114. Schon ein Abraham Linkeln hat es treffend erkannt zu seiner Zeit, was nach meiner Erkenntnis nicht von der Hand zu weissen ist:
    „Man kanneinige Menschen alle Zeit, alle Menschen einige Zeit,
    aber NIE alle Menschen alle Zeit zum Narren halten.“
    Und dieser Mann lebte von 1809 bis 1865.
    Ob jedoch diese Erkenntnis bei unseren Volksverrätern ja ankommen wird, muß man sehr stark bezweifeln, weil diese sich wohl für alle Zeit unangreifbar wähnen. Die zutreffenden Beispiele aus der Geschichte sind denen durch ihre „lückenlose Bildung“, wodurch diese Fratzen dem Volk überlegen sind, verloren gegangen.

  115. Das Bekenntnis zur AfD habe ich schon von so manchem Polizisten gehört. Sind ja auch die, welche im Dauerkontakt zu den Gästen der Kanzlerin stehen müssen.

  116. Kommentare von Polizisten bei Demonstrationen die den Weg in mein Ohr fanden:
    „Nur die Kanzlerin weg genügt nicht“. „Wir wählen AfD“. „Sind ja auch auf eurer Seite“. Es gibt natürlich auch andere, aber die meisten haben sich, wenn sie sich geäußert haben, positiv zur AfD gestellt.

  117. Und an allem ist wieder der Ossi schuld, weil er AfD wählt. Die Ossies wie wählen gehen sind zu großen Teil noch in der DDR zur Schule gegangen also bekamen die noch Bildung und Erziehung vermittelt. Was im Westen umherhüpft sind halbgebildete Menschen denen man in der Schule und Familie eingetrichtet hat wie toll sie doch sind und Wahnsinnig Individuell.ö Anders kann ich mir das bescheuerte Verhalten der Wessies nicht erklären. Wir können die Lügerei in den Medien sehr wohl besser erkennen als die drüben denn wir wurden jahrelang darauf getrimmt zwischen den Zeilen zulesen. Was sie politische Kultur der BRD angeht sage ich nur Paradiesvogel warum lädt man nicht gleich Bernd das Brot ein hat den selben IQ wie die/der/das Ding.

  118. Andreas aus Deutschland 14. Dezember 2017 at 20:46

    Eigentlich warte ich jetzt darauf, das so ein hirnentkernter grüner/linker/roter Politiker daherschwafelt : Wir haben das den Polizisten nicht richtig erklärt, wir müssen die mitnehmen …
    Also wenn ich in meiner Dienststelle mit Kollegen rede, weiß ich auch was die gewählt haben und das fängt mit A an. Von der gescheiterten Sicherheits- und Personalpolitik haben alle den Kanal voll bis Oberkante Unterlippe, von ein paar Ausnahmen abgesehen. Wir bilden ja auch nur den Bevölkerungsquerschnitt ab.
    ———————————————————————

    Wie ich diese pseudo-intellektuellen Schwachsinnssprüche hasse: „….wir müssen jemanden mitnehmen…….“
    Wohin denn ? Diese linksgrünbunt Verstrahlten haben doch keine Ahnung.
    Aber einen Vorschlag hätte ich für Sie.
    Nehmen Sie doch mal diese durchgeknallten Multi-Kulti-Kein-Mensch-ist-illegal-Gestörten mit auf Streife damit diese Leute die Herzensgüte, Toleranz, Rechtschaffenheit, Bildung, respektvollen Umgang mit Einheimischen insbesondere Frauen sowie die kulturelle Überlegenheit dieser Goldstücke mal hautnah selbst erleben können.
    Die müssen mit der knallharten Realität konfrontiert werden!

  119. Peter Hahne, einer der wenigen ehrlichen, aussagefähigen und vertrauenswürdigen! Schade, das er geht!
    Unsere LINKEN Medien suggerieren doch weiterhin das SCHÖNE ZUWANDERN! Hoffentlich zieht man denen irgendwann mal den Boden unter den Füßen weg. Zu Joschka Fischer ist zu sagen: Der größte Politstrolch aller Zeiten. Schlimm nur, das so viele drauf reinfallen bzw. reingefallen sind. Dem Terrorbolzen haben wir sehr viel zu verdanken! Ist ein guter Beweis für die These: In der Politik musst man zunächst mal eine große, freche Schnauze haben. Deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen und rausschmeißen. Persona non grata! Ein großer Anteil der LINKEN Politbagage soll sofort mit dem verschwinden.
    Aber die Banditen haben ja gute, finanzstarke Unterstützer, die die Ideologie unterstützen. Pfui Teufel!

Comments are closed.