Eine Mutter möchte nicht länger Opfer sein. Sie wehrt sich mit einer bewegenden Rede auf der Frauendemo in Kandel, ausgerichtet vom „Frauenbündnis Kandel“ am Sonntag, den 28. Januar 2018. Wir dokumentieren ihre Rede als Video und nachfolgend als Text:

Hallo an alle Mitmenschen die sich heute hier aus einem sehr wichtigen Grund versammelt haben; nämlich für die Sicherheit von Frauen und Kindern in unserem Land einzustehen.

Ich bin heute unter anderem hier, um von einer leider persönlich erlebten Geschichte zu erzählen. Im Juli letzten Jahres wurden meine Tochter und ich von mehreren Personen angegriffen.

Meine Familie und ich feierten den Geburtstag meiner Mutter im kleinen Rahmen in einem Biergarten. Ich beobachtete zunächst, dass meine Kinder auf dem dortigen Spielplatz spielten.

Meine dreijährige Tochter spielte mit Ihrem mitgebrachten Spielzeug im Sandkasten, als eine Frau mit ihrem Kind dazukam. Diese nahm meiner Tochter rücksichtslos ihr Spielzeug aus der Hand, um es ihrem Kind zu geben. Als sich das Vorkommnis wiederholte und meine siebenjährige Tochter zu ihrer mittlerweile schluchzenden kleineren Schwester kam, um sie zu trösten, wurde sie von der Frau mit üblen Beschimpfungen überhäuft.

Ich ging hinüber, um die Situation zu beruhigen. Dort angekommen wurde ich in gebrochener Sprache darauf hingewiesen, dass meine Tochter ihr Spielzeug herauszugeben habe. Ich erwiderte, dass die Kinder gemeinsam mit dem mitgebrachten Spielzeug spielen könnten und sagte, dass ich die vorangegangene Vorgehensweise unmöglich finde. Augenblicklich prallten mir Sätze und Worte wie „Das sagst Du nur, weil ich Ausländer bin.“, „Nazi“ und „Rassist“ entgegen.

Ich stand auf und begann das Spielzeug meiner Tochter einzusammeln, um zu gehen, als ich von hinten einen ersten „Rempler“ an meiner linken Schulter verspürte, der mich fast zu Boden brachte. Daraufhin ging ich auf die Mutter zu und sagte, dass es nun genug ist.

Ich bemerkte, dass nun viele der übrigen Biergartenbesucher auf das Geschehen aufmerksam wurden; und auch, dass zwei Männer und eine weitere Frau, offensichtlich Angehörige der mich angreifenden Person, zu uns kamen. In diesem Moment traf mich eine Faust in meinem Gesicht.

Einer der Männer, der mittlerweile das Kind der Frau auf dem Arm hatte, ließ selbiges mit einer ausladenden Bewegung in den Sandkasten fallen, um mich sodann an meinen Haaren im Nacken zu packen. Ich hörte meine Kinder panisch schreien und rief, dass sie zu ihrem Papa laufen sollen.

Der Mann schleuderte mich ohne ein einziges Mal loszulassen; ich weiß nicht wie oft – sehr oft – Richtung Boden und wieder nach oben. Mittlerweile benommen und schwindelig nahm ich wahr, wie mein Mann und mein Bruder eintrafen. Nach einem lauten Wortgefecht ließ der Angreifer von mir ab. Er spuckte vor uns auf den Boden und fluchte in seiner Sprache.

Noch am Boden rief ich die Polizei an. Meine Kinder bückten sich zu mir, weinten und sagten mir, dass ich im Gesicht blute. Die Angreifer standen nun, zurückgedrängt durch meine Familie, einige Meter entfernt, um ihre Sachen vom Tisch zu holen und zu flüchten.

Fast alle übrigen Besucher des Biergartens schienen sich vermeintlich nicht weiter für den Vorfall zu interessieren. Einige tuschelten oder sahen verstohlen weg. Noch immer benommen stand ich auf und schlich gemeinsam mit meinem Bruder, den sich schnell entfernenden Personen hinterher, um einen Hinweis zur Fluchtrichtung an die Polizei geben zu können.

Auf der Straße eskalierte die Situation erneut. Der Mann, der mich vorher verletzt hatte, spuckte in meine Richtung und traf mich und meinen Bruder. Alle Personen fluchten teils auf Deutsch, teils in einer anderen Sprache, die ich nicht verstand.

Ich hörte Äußerungen wie „Scheiß Deutsche“, „Auf der Straße herrschen andere Gesetze.“, „Die Straße gehört uns!“, „Bastard“ und „Ich spucke auf die Polizei.“

Wir zogen uns zurück und die Angreifer flüchteten in ihrem Auto, dessen Kennzeichen noch fotografiert werden konnte.

Resultat des Ganzen:

– ein Schädel-Hirn-Trauma
– ein blaues Auge mit Risswunde am unteren Lid
– zwei Bandscheibenvorfälle an der Halswirbelsäule, welche bis heute
Probleme bereiten
– büschelweise verlorene Haare.

Das Schlimmste aber war, dass meine siebenjährige Tochter sowie meine dreijährigen Zwillinge mit ansehen mussten, wie ihre Mutter verprügelt wurde. Nachdem sie den ersten Schock am Tag des Geschehens überwunden hatten, folgten einige Nächte mit teils massiven Alpträumen.

Jetzt sehe ich hier heute Menschen (Gegendemo), die für „Menschlichkeit“ und gegen „Hass“ demonstrieren. Und ich frage mich: WO ist die Menschlichkeit zu Hause und WO wohnt der Hass?
Ist es nicht so, dass wir diese Menschen herzlich aufgenommen haben und jeden Tag einen großen Teil unseres Verdienstes abgeben?

Mit welchem Recht spricht man uns also dann unsere Menschlichkeit ab und unterstellt uns Hass?
Weil wir hier für die Sicherheit unserer Kinder stehen? Ist es nicht so, dass wir uns alle längst – bewusst oder unbewusst – der Gefahr angepasst haben?

Geht Ihr Frauen nach Einbruch der Dunkelheit nach wie vor vorbehaltlos und ohne bestimmte Vorkehrungen aus dem Haus? Habt Ihr ein gutes Gefühl, wenn eure Kinder nach Einbruch der
Dunkelheit nicht zu Hause sind?

Ich kann beobachten, dass zentrale Plätze in kleineren Gemeinden, die Innenstädte und Parks, sobald es dunkel wird, zunehmend wie ausgestorben sind. Addiert mit den Gesprächen mit Bekannten und Freunden, die hinter vorgehaltener Hand das Gleiche denken und erzählen – es aber niemals offen sagen würden – ergibt sich mir ein klares Bild.

Es gibt aber auch noch Mütter da draußen, die nach wie vor auf die Sicherheit ihrer Kinder vertrauen. Auch das höre ich. Ich halte das für einen unter Umständen fatalen Fehler! Nach jeder Körperverletzung, nach jeder Vergewaltigung und nach jedem Mord wird uns mit fadenscheinigen Argumenten weiteres Verständnis abgerungen!

MEINES IST ERSCHÖPFT! Ich möchte keine Umwelt, in der ich als Mutter ständig um meine Kinder bangen muss, sobald sie aus dem Haus sind! Ich möchte eine Umwelt, in der ich mich möglichst gefahrlos – auch nach Einbruch der Dunkelheit – auf der Straße bewegen kann.

Ich möchte eine Umwelt, in der man nicht ständig als Rassist betitelt wird, nur weil man die Wahrheit spricht! Ich möchte eine Umwelt, in der eben nicht der Hass regiert!

Ich fordere deshalb folgende Konsequenzen:

– eine unbedingte Altersfeststellung bei minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen
– kein Recht auf Asyl nach Begehen einer Straftat
– eine kompromisslose Strafverfolgung ohne Verfahrenseinstellungen wegen mangelnder Kapazitäten

…denn so ist es Anfang Dezember in meinem Fall passiert!


» Sezession: Frauenbündnis in Kandel – ein Interview

image_pdfimage_print

 

195 KOMMENTARE

  1. DIE LÜGE DES TAGES !!!
    Focus versucht alle zu verblöden !!!!!!!!!!

    Faktencheck Islam: Propagiert der Koran wirklich das Töten von Ungläubigen?

    Vorurteile über den Islam gibt es in Deutschland viele. Die wenigsten wissen, was davon stimmt und was nicht. In einer FOCUS-Online-Serie macht Islamwissenschaftler Mathias Rohe den Faktencheck. Vorurteil Nummer eins: „Koran propagiert das Töten von Ungläubigen.“

    Laut Mathias Rohe, Rechts- und Islamwissenschaftler an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen, lesen die meisten Muslime den Koran nicht so, dass sie Andersgläubige zu töten haben.

    Es gebe diesbezüglich jedoch einige sperrige Stellen im Koran, bei denen man nicht genau weiß, auf wen sie sich beziehen – was mit der Geschichte des Islams zusammenhängt. Dann komme es auf die Interpreten an, so Rohe.
    Koran beschreibt kriegerische Auseinandersetzungen

    Die meisten würden aber davon ausgehen, dass diese Stellen, die vom Töten von Ungläubigen sprechen, diejenigen heidnischen Mekkaner meinen, die damals gegen eine kleine neue muslimische Gemeinde gekämpft haben. Laut Mathias Rohe beschreiben besagte Stellen im Koran eher kriegerische Auseinandersetzungen als das Töten um der Religion Willen.

    Es gebe sehr viel mehr Aussagen im Koran, dass man andere Religionen zu respektieren habe, was nicht zuletzt auch für Judentum und Christentum der Fall sei.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/faktencheck-islam-koran-propagiert-toeten-von-unglaeubigen-islamwissenschaftler-raeumt-mit-vorurteil-auf_id_8382587.html

  2. Die gegen Demonstranten sollten Mal in den Genuss dieser Bereicherung kommen. Das sind einfach asoziale Drecksschweine.

  3. Immer wieder das gleiche. Opfer sind Deutsche und Täter Migranten. Nur darf man sowas nicht sagen.

  4. Fast alle übrigen Besucher des Biergartens schienen sich vermeintlich nicht weiter für den Vorfall zu interessieren. Einige tuschelten oder sahen verstohlen weg.

  5. Und bei den „bunten“ Gegendemonstranten Dreckschweine mit SPD-Parteibuch, die offen für den Völkermord an den Deutschen eintreten.

    Bislang gab es Proteste gegen das Merkelregime nur im Osten aber wenn der Westen aufwacht, sollte Merkel Spanisch lernen um in Santiago Busfahrkarten kaufen zu können.

    Kandel ist überall. Gegen den Völkermord des Merkelregimes an den indigenen Europäern.

  6. Gänsehaut.
    Wenn ich nicht schon alle Tränen für das untergehende
    Deutschland vergossen hätte, würde ich jetzt weinen.
    Inzwischen ist dieser Vorfall für mich nur ein weiterer Punkt auf meiner „Hassliste“.
    Es wird immer behauptet die Islamisten würden sich im Internet radikalisieren,
    selbiges kann ich inzwischen mit Fug und Recht auch für mich in Anspruch nehmen.
    Ich warte jeden Tag immer ungeduldiger darauf das es endlich los
    geht und endlich klare Verhältnise in Deutschland geschaffen werden.
    Unblutig wird das inzwischen nicht mehr abgehen können – und wenn ich ehrlich bin, ich freue mich drauf.

  7. Mit Wünschen ist es nicht mehr zu machen, die Wahrheit ist, uns steht ein brutaler Kampf bevor. Augen verschließen bringt nichts. Noch zwei Jahre und wir erleben unser Armaggedon .

  8. Super die Rede! Endlich! Die Mütter stehen auf! Ich verteidige mein Kind bis zum Tod!

    Wir machen weiter hier im Westen bis wir eine Vereinigung schaffen mit Pegida! Dann kann Merkel sich verabschieden!

  9. Ich habe den Eindruck, Merkel will in den letzten Tagen an der Macht noch einmal richtig verbrannte Erde hinterlassen wie Hitler nach Stalingrad.

  10. Nun ist es ja so, daß mittlerweile viele Videos und ganze Kanäle bei Youtube verschwinden, also aufgrund der Zensur in Merkeldeutschland gesperrt sind.

    Frage an die PI-Gemeinde: Gibt es dagegen einen Trick, um diese Kanäle trotzdem zu sehen, die GEMA-Sperre bzw. savefrom.net funktionieren da nicht.

    ??????????????

  11. Kampfzwerg72 30. Januar 2018 at 20:44
    ———————————————————————————————————————————-
    Ja, hätte das bis vor 2,5 Jahren auch nicht gedacht, aber „there will be blood!“

    Wir lassen unsere Heimat und Europa nicht einfach so untergehen! Seis drum!

    Vor uns haben auch viele unsere Werte verteidigt!

    Das Ziel ist: Endlich den Islam in seine Schranken und aus Europa zu weisen!
    Weg mit dieser Steinzeit- Ideologie!

    Israel ist das einzige helle Licht in Nah-Ost! Die wissen warum sie so hart durchgreifen! das müssen wir endlich auch!

  12. Die große Frage heißt: Wie endet es?
    Die wahrscheinlichste Antwort : Bürgerkrieg!
    In dem Moment, spätestens, wenn der deutsche Wohlfahrtsstaat aufhört, Hartz4, Wohngeld, Kindergeld etc. auszuspucken, fliegt uns das ganze um die Ohren.
    In einem neuen Roman wird so ein Szenario durchgespielt.
    Hier gibt es einen Vorgeschmack auf das, was da passieren kann: https://www.amazon.de/dp/B071751CFM
    Sollte Pflichtlektüre für verwirrte Gutmenschen werden!

  13. Es macht einen nur noch sprachlos, wie respektlos und ungeniert die Linken mit ihren Tröten gegen die Demonstranten und gegen die Demokratie poltern. Im Übrigen war der Bürgermeister auf Seiten der Linken.

  14. Politik und Justiz wollen uns nicht schützen. Dafür werden Kriminelle und Terroristen geschont.

  15. Urmel1970
    30. Januar 2018 at 20:45

    Mit Wünschen ist es nicht mehr zu machen, die Wahrheit ist, uns steht ein brutaler Kampf bevor. Augen verschließen bringt nichts. Noch zwei Jahre und wir erleben unser Armaggedon .

    Aber wir haben doch noch De Miseres BGS und Uschies Bunteswehr mit genderkonformen Besenstielpanzern und ADAC-Hubschraubern.

    Der Merkelstaat wird uns schützen und sooo schlimm wird es mit Merkel nicht werden!

  16. Wieviele Kinder haben Bundestagsabgeordnete? (aus 2011)

    Kinderlos sind laut Untersuchung fast ein Drittel aller Abgeordneten. Hier ist der Anteil mit 35 Prozent der Frauen und 30 Prozent der Männer in etwa gleich. Männliche Abgeordnete haben mit im Schnitt 1,63 Kindern aber mehr Kinder als die Frauen mit ihrem Schnitt von 1,22 Kindern.

    Der Studie zufolge trägt zu diesem Unterschied bei, dass mehr als ein Viertel der männlichen Abgeordneten in kinderreichen Familien mit drei und mehr Kindern leben. Bei den weiblichen Abgeordneten sind dies nur 11,5 Prozent.

    Bei der Elternschaft haben die Mitglieder der CSU-Landesgruppe mit im Schnitt 2,1 Kindern pro Parlamentarier den meisten Nachwuchs, die der Linksfraktion mit 1,1 Kindern den wenigsten. CDU und Grüne kommen auf je 1,8 Kinder, FDP und SPD auf 1,3. Nach Geschlechtern unterschieden haben Grünen-Männer mit 2,5 insgesamt die meisten Kinder, bei den Frauen sind es CSU-Abgeordnete mit 1,8 Kindern.

    Die wenigsten Kinder haben Linke-Frauen mit im Schnitt 0,9 und Linke-Männer mit im Schnitt 1,2. Am häufigsten kinderlos sind mit 42 Prozent die FDP-Männer und mit 41 Prozent die Grünen-Frauen

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article13667297/Viele-Frauen-im-Bundestag-bleiben-kinderlos.html

    PS
    Die Schrift ist etwas krumm

  17. Eine tolle Rede! Schön zu sehen, dass immer mehr Frauen aufwachen. Bei der letzten BW haben nur ca. 9% der Frauen die AfD gewählt, bei den Männern waren es ca. 16%.

    Laut Videozählung waren es in Kandel mehr als 1.900 Teilnehmer, in Erfurt wohl ca. 3.000 und kein Bericht über den Widerstand in der Tagesschau. Aber wenn der Kriminelle Nawalny in Moskau mit ein paar hundert von Soros bezahlten Hanseln gegen Putin demonstriert, ist dies der Tagesschau einen großen Bericht wert.

  18. @Cendrillon

    Grüne Weiber sind ausnahmslos potthässlich. An sowas geht kein anständiger Mann ran.

  19. K*uffnucken halten zusammen wie Pech und Schwefel. Das ist meistens so bei diesen primitiven Herdenvölkern.

  20. Immer wieder ein deprimierendes „Erlebnis“, wie sich die linksbunten trötenden Hohlbirnen für „Menschlichkeit“ (steht auf einem ihrer Plakate) einsetzen.
    Und der Bürgermeister hat den Gong nicht gehört, der wird in absehbarer Zeit nicht wiedergewählt. Das ist ja auch kein Bürgermeister ….

  21. Eurabier
    30. Januar 2018 at 20:41
    ………..
    Bislang gab es Proteste gegen das Merkelregime nur im Osten aber wenn der Westen aufwacht, sollte Merkel Spanisch lernen um in Santiago Busfahrkarten kaufen zu können……

    Die dürfen wir nicht davon kommen lassen, sie und die anderen Volksverräter gehören vor ein Kriegsgericht.

  22. „–eine kompromisslose Strafverfolgung ohne Verfahrenseinstellungen wegen mangelnder Kapazitäten

    …denn so ist es Anfang Dezember in meinem Fall passiert!“

    Merkel, wo bist du?
    Arschgeigen, wo seid ihr?

  23. Frau Merkels Antwort auf die Reaktion zum Schutz des ihr anvertrauten deutschen Volkes vor Gewalt dieser Barbaren lautete ja sinngemäß: „gehen sie doch wieder regelmäßig in die Kirche, lesen sie ein gutes Buch oder schauen Sie sich ein Bild an.“ Nachzusehen auf youtube, falls nicht bereits gelöscht. Erbärmlich diese kinderlose Kanzlerin, erbärmlich diese Tätersympathisanten unter dem Scheinargument des „Humanismus und der Nächstenliebe“! Möge solchen „bunten“ Demonstranten die volle Wucht der kulturbereichernden neuen Herrenmenschen persönlich treffen!!!

  24. Heute war Orban zu Besuch bei Kurz u.Strache.die 3 stellten fest,dass die EU Umverteilung für sie nicht praktikabel ist.Merkel hat nur mehr Macron.

  25. Bin Berliner 30. Januar 2018 at 20:51

    Irgendwie ist alles kursiv..

    Muss das so?

    ____

    Echt schräg.

  26. Die kannten immer nur die linken „Proteste“ und dachten, das wäre echter Protest. Aber sie hatten immer die Medien und die „Zivilgesellschaft“ auf ihrer Seite.
    Bei diesem „rechten“ Protest haben sie ALLE gegen sich. Das ist schon etwas anderes.
    Meine Erfahrung: Wenn man aus dem (eher linken) Mainstream kommt, geht man naiv an die Sache ran. Es dauert länger bis man merkt, dass ein „bischen Protest“ alleine nichts bringt. Und dann gibt es meiner Erfahrung nach 2 verschiedene Wege, die von den Leuten eingeschlagen werden:
    Entweder 1.) Man kehrt zu seinem geliebten linken Mainstream zurück, weil man es nicht aushält, dauerhaft außerhalb dieses Mainstream zu stehen, und schiebt das alles weg und „integriert“ sich wieder gut in den linken Mainstream.
    Oder 2.) Man erkennt, wie falsch man früher lag und ändert wirklich seine politische Einstellung in vielen Bereichen.

  27. Sehr gut, dass die Frau das Geschehen thematisert hat. Solche Fälle passieren in Deutschland tausendfach täglich. Unsere Kinder werden verprügelt, gemobbt, vergewaltigt und müssen mitansehen, wie sie ihre Eltern nicht schützen können. Diese Generation wird ein Leben lang darunter leiden. Erwachsene schauen aus Angst weg, Angst davor ein Messer im Rücken zu haben oder als Nazi verunglimpft zu werden.

  28. ja der größte Fehler ist, die Anzeige selbst zu erstatten. Geht nur über einen guten RA dann wird nichts eingestellt oder verschwindet im Schubladen ganz unten wie es mir passiert ist.

  29. Haremhab 30. Januar 2018 at 20:59

    @Cendrillon

    Grüne Weiber sind ausnahmslos potthässlich. An sowas geht kein anständiger Mann ran.

    Jede Wette, dass zur Zeit die AfD mit Abstand die kinderfreundlichste und kinderreichste Partei im Bundestag ist. Sollte man mal recherchieren.

    PS
    Spanisches Fernsehen Telediario: in Barcelona verkloppen sie sich. Aber ordentlich.

    PPS
    Ab dem ersten Paragraph im Artikel geht das Italic los. Da sollte man mal das Italic-End-Tag einfügen. PI-NEWS ist auch so schräg genug 🙂

  30. @ Demonizer 30. Januar 2018 at 20:59
    Diese „bunten“ A… sind das eine.
    Schlimmer finde ich fast, die …. (da schreibe ich besser nichts), die das auch „irgendwie“ stört, die sich aber lieber todschlagen lassen würden, als etwas zu tun, was ihnen Tagesschau und Co nicht erlauben (z.B. die AfD zu wählen). Die können mich am A… l… !

  31. Es müsste mal bei so einem Vorkommnis sich einer ermannen und rufen: „Deutsche, wehrt Euch!“ Sodann müssten die Deutschen geschlossen und entschlossen zum Angriff übergehen und die Ausländer restlos vermöbeln. Das könnte ein Fanal sein im Lande.

  32. aus Erzähöungen kenne icg viele ähnlich gelagerte Fälle.
    Sie legen legen den Gedanken nahe,
    dass es sich um gezielte Provokationen handelt,
    nachdem man „die Lage sondiert hat“.

    Personen „aus dem Nichts“ hinzu“.
    Dies spricht für hohe Subversivität, geplantes Handeln.

  33. Ich fordere deshalb folgende Konsequenzen:

    – eine unbedingte Altersfeststellung bei minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen
    – kein Recht auf Asyl nach Begehen einer Straftat
    – eine kompromisslose Strafverfolgung ohne Verfahrenseinstellungen wegen mangelnder Kapazitäten

    …denn so ist es Anfang Dezember in meinem Fall passiert!

    ——————————–
    Diese Forderungen reichen nicht aus. Es müssen zwei Dinge eintreten:

    1) Sofortiges Schließen der Grenzen
    2) Rückführung aller Syrer, aller abgelehnter Asylanten und aller krimineller Ausländer

    Dies erfordert natürlich einer nationalen Kraftanstrengung. Freiwillig werden die niemals gehen, auch nicht wenn es kein Geld mehr gibt. Dann werden die erst richtig Terror machen.

  34. … und diese „Linken“ freuen sich über den Überfall, ja? Und regen sich darüber auf, dass jemand Gewalt nicht gutheißt, ja?

    Können mir diese „Linken“ mir das mal erklären? Können mir diese „Linken“ erklären, warum es legitim ist, kleine Kinder zu verprügeln, wenn man eine andere Hautfarbe hat?

    Pfui, pfui, pfui, pfui!!! Ich werde nicht eingreifen, wenn ein regressiver „Linker“ etwas auf seine steinzeitliche menschenfeindliche Fresse bekommt.

    PRO FRAUENRECHTE!

  35. Ich werde das hier ausdrucken. Auch mit dem Weblink auf PI.
    Ich könnte mir vorstellen, dass das sogar Teile der Frauen anspricht, die „bloß nicht rechts“ sein wollen.

  36. Die Geschichte der Frau ist doch nur von regionaler Bedeutung, wenn überhaupt. Aber man stelle sich einmal vor, Aber man stelle sich einmal vor, eine Deutsche hätte eine Kulturbereicherin so angegriffen. Das wäre im fernsehen gekommen, und der Staatsschutz würde ermitteln. Und dann wäre das Verfahren auf keinen Fall mangels Kapazitäten eingestellt worden. Niemals!

  37. Merkel, fahren sie nach Kandel!
    Schauen sie sich an, was ihr „alternativloses“ Nichtstun mit unserer Heimat angerichtet hat und ständig weiter anrichtet!
    Sie sind die wahre Schande für unser Deutschland, in dem W I R leben. Für sie ist hier in der Freiheit kein Platz mehr, wenn sie verstehen, was ich meine!?

  38. Klasse Rede von der Frau.
    Ich kann jedes ihrer Gefühle nachvollziehen.

    Ich möchte ihre Forderung noch ergänzen.

    Und zwar, dass jegliche kleine Renitenz und Aggression gegen Einheimische,
    die absolut sofortige Ausschaffung zur Folge haben muss.

  39. @ D Mark 30. Januar 2018 at 21:13
    Natürlich reicht das nicht aus.
    Sie müssen aber Forderungen stellen, die praktisch alle unterschreiben können. Sonst sind sie ja wieder „rechts“ und das will im Westen fast keiner sein.

  40. Die islamischen Schmarotzer die Angela Merkel hier in unsere Städte und Dörfer gebracht hat versuchen sogar durch Diebstahl von Kinderspielzeug im Sandkasten auf einem öffentlichen Spielplatz Vorteile für die Ihren – herauszuholen.

    Was denkt ihr wenn die schon für Kinderspielzeug prügeln und morden, da ist es doch klar, dass die um eine deutsche Frau ficken zu können auch jeden potentiellen Rivalen aus dem Weg räumen.

    Diese Gedanken haben die schon wenn sie in der Männerhorde oder im Negerboot auf dem Mittelmeer sind, wo jeder nur von Männern umgeben ist – jeder denkt da nur an sich selbst und räumt alles aus dem Weg was ihm gefährlich werden könnte – Bei dem Dackelblick den diese archaischen Dahergelaufenen oftmals auflegen sollte man so vorsichtig sein wie bei dem Krokodil mit der Krokodilsträne.

    Falsches Mitleid endet hier tödlich!

  41. Iche
    30. Januar 2018 at 21:16

    Können mir diese „Linken“ mir das mal erklären? Können mir diese „Linken“ erklären, warum es legitim ist, kleine Kinder zu verprügeln, wenn man eine andere Hautfarbe hat?

    Solange die Opfer weiße Hautfarbe haben, freuen sich kommunistische Dreckschweine darüber. Wenn die Mohammedaner die Macht übernehmen werden, wird den kommunistischen Dreckschweine auffallen, dass sie selbst Weiße sind aber dann werden die Mohammedaner jedem kommunistischen Dreckschwein die Kehle aufschlitzen.

    Antifas, Ihr werdet so oder so verlieren, ihr ungewaschenennen Dreckschweine in bunt.

  42. Wenn sich Frauen gegen muslimische Männer auflehnen ist das die größte Demütigung für diese arbeitscheue Macho-Gesindel überhaupt!


    Lasst die Walküren mit uns in die Schlacht Reiten!

    Merkel wird fallen – die Wut der holden deutschen Frauen wird diese Kommunisten Furie mit geballter Wucht zu spüren bekommen!

  43. Iche 30. Januar 2018 at 21:16
    Können mir diese „Linken“ mir das mal erklären? Können mir diese „Linken“ erklären, warum es legitim ist, kleine Kinder zu verprügeln, wenn man eine andere Hautfarbe hat?

    Linke müssen sich nicht erklären.
    Sie haben die absolutistische Deutungshoheit inne – oder besser: man sie ihnen widerstandslos überlassen.

  44. Für deutsche Männer UND Frauen wird es langsam Zeit, aus den vertrockneten Rosinen Klöten in der Dimension von amtlichen Abrissbirnen wachsen zu lassen.

  45. Gebt dieser Frau den Posten als Kanzlerin. Nur mit so einer Seele kommen wir raus aus dem Dreck.
    Ich kann dieses ‚Scheiss Deutsche‘ nicht mehr hoeren…… Dann braut sich augenblicklich eine enorme Wut zusammen.

  46. An that’s where the shit hits the fan… Wie ich 2015 Kollegen sagte, die ganze Medienpropaganda nutzt nicht, da was erzaehlt wird passiert uns hier un jetzt. Wer was anders behauptet enttarnt sich selbst als Luegner…

  47. Am 14. Februar sollten wir alle Mia, Opfer eines islamischen Ritualmordes, gedenken, denn dann ist Valentinstag!

    Besetzen wir Symbole und Begriffe und nehmen wir dadurch den linksgrünen Dreckschweinen das Heft des Handelns aus der Handel.

    Handel oder Kandel!

  48. Im Compact-Magazin 2/2016 befindet sich ein Artikel „Mit Liebreiz und Schwert“ von Pia Lobmeier. Dieser Artikel zeigt sehr schöne Bilder und verweist die germanische Tradition schöner und wehrhafter Frauen. Die Germanen sind unsere Ahnen. Seiner Wurzeln zu gedenken ist bekanntermaßen psychisch stabilisierend. Darum arbeiten ja die Deutschen-Vernichter so nachhaltig daran, uns patriotisch zu entwurzeln.

    Aus Untertitel des Beitrags:
    „Als Damen sich noch zu wehren wussten: Die Germaninnen waren ihren Männern gleichgestellt, ohne ihre Weiblichkeit zu verlieren. …“
    Leider konnte ich jetzt auf die schnelle keinen Link dazu finden.

    Jeanne d’Arc ist auch ein Vorbild für kämpfende Frauen, ebenso die Amazonen, die Walküren
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Walküre ,
    dann gabs da noch die Rachegöttinnen (Furien/Erinnyen)
    https://www.die-goetter.de/roemische-goetter-furien
    Vielleicht komm ich mal dazu, einen kleinen Streifzug durch die Geschichte der kämpfenden Frauen inkl. ihrer mythischen Vorbilder zu schreiben. Oder vielleicht find ich irgendwo im Internet einen.

    Ich merke gerade, dass ich zu diesem Thema labern könnte wie ein Pferd …..
    Uns Frauen wird beibegracht, uns im Angriffsfalle nicht zu wehren, weil wir schwächer seien. Unverschämtheit. Lüge. Manipulation.
    Leider gehen zu viele Frauen dieser Manipulation auf den Leim.
    Wohlwollende und vernünftige Männer haben ja nichts zu befürchten. Und welcher Mann hätte nicht gerne seinen Nachwuchs furienmäßig verteidigt und beschützt?
    Wer wie wir Frauen seit Menschengedenken Kinder ab Geburt hegt und pflegt, muss doch zwangsläufig besonders gut wissen, wie Frau hinlangen muss, damit die zarten Wesen unversehrt bleiben (oder eben im Vergeidigungsfalle: wie Frau einem Agressor weh tun kann). Vor diesem intuitiven Wissen haben Frauenhasser und Kopfwindel-Fetischisten Angst –> daher diese massive Niederdrückung.
    Wir Frauen brauchen ein Selbstverständnis von Kampfkraft, und dazu braucht es geeignete Vorbilder. Es stärkt auch männliche Kämpfer, wenn sie wissen, dass sich ihre Frauen schon wehren können.

  49. Vermutlich würden die linken Meinungsjakobiner nur allzu gerne wieder die Guillotine auspacken, wie damals in Frankreich am Place de la Concorde.
    Die Praxis des Kopfabhackens verbindet ja die Linken seit jeher mit gewissen „Südländern“. Darum verstehen die sich auch so gut.

  50. Dieses Gesindel versteht nur die laute Ansprache, von Anfang an. Rücksichtnahme, Respekt gegenüber anderen Menschen, Zusammenleben, Freundlichkeit – alles sinnlos. In unseren deutschen Köpfen kann sich aber dieser Minuskultur gegenüber was ändern, ohne die eigene Kultur zu verleugnen. Ausprobieren und staunen. Wir spielen in einer anderen Liga. Egal, wo du ihnen begegnest: vergiss deine Erziehung, werde böse, richtig böse. Ich weiß, wovon ich spreche. Ich war Lehrer an einer Brennpunktschule.

  51. Eurabier 30. Januar 2018 at 21:40
    Am 14. Februar sollten wir alle Mia, Opfer eines islamischen Ritualmordes, gedenken, denn dann ist Valentinstag!

    Besetzen wir Symbole und Begriffe und nehmen wir dadurch den linksgrünen Dreckschweinen das Heft des Handelns aus der Handel.

    Handel oder Kandel!
    +++++++++++++

    find ich super !!
    Valentinstag ist Gedenktag für Mia.
    Das ist kraftvoll.

  52. Reload Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

    https://www.youtube.com/watch?v=TQhPBpnEJBA

    Angesichts der geschilderten Grausamkeiten, ist es eine Schande, dass von Angela Merkel illegal in unser Land gelassene Moslems auf unseren Straßen Juden ins Gas brüllen oder ähnliche Grausamkeiten im Namen der Sharia in Deutschland ausführen wollen. (Hände und andere Gliemaßen abtrennen etc.)

  53. Die arme Frau, was ihr zugestoßen ist reicht den ‚politischen Ideologen‘ nicht, sie brauchen ihr Angesicht um ihre Demütigung und Erniedrigung auch noch als ANTIFAS und linksgrünerbunt Trupp samt Bürgermeister zu erfassen: diese Zombies die nach Leid und Schmerz lechzten in ihren ‚rassistisch und fremdenfeinlich ‚ schwadronierenden Aufmärchen sind nicht nur eiskalt und empathielos sondern haben auch noch eine Erlebnisdurst nach Opfererleben: es ist widerlich , ekelhaft , abstoßend: wer wählt dies Altparteien noch denen das Leid und der Schmerz der Opfer runter geht wie Balsam nach dem sie dürsten in ihren politischen Entscheidungen die dazu geführt haben, das es diese Opfer gibt 🙁
    #ES BLEIBT BUNT‘ uns interessieren leine einheimischen Opfer ist auch in unserer Stadt das Leitziel: und wenn die Tränen den einheimischen Gesichtern stromweise herunter perlen, wenn jedes Lachen in den Gesichtern der Einheimischen erstarrt ist zu traurigen depressivem Starrschockbklick auch in unserer Stadt lacht der ganze Verwaltungapparat: es wurde uns von oben befohlen so an euch zu handeln: unfassbar diese Zombies 🙁

  54. Die Gewalt die von Mohammedanerinnen ausgehen kann ist kaum ein Thema. Im Fokus sind nur die jungen Männer. Bei ihren Männern der Familie müssen die Weiber kuschen, aber wehe wenn sie mal können wie sie möchten, dann kommt der ganze angestaute Hass aus ihnen raus.
    Ich denke da könnten noch viele Frauen von ihren Erlebnissen mit Araberinnen und Afrikanerinnen berichten.

  55. Ich stand am Anfang (als die andere Frau redete) direkt neben ihr! War für mich live die bewegendste Rede von allen: Bewundernswerte, mutige Frau, die unser aller support haben sollte!
    Ich möchte, dass wir am 03.03.2018 in Kandel 3000 oder mehr Demonstranten werden! Dann kann die Kloakenpresse es ja wieder runterrechnen auf „etwas mehr als 1000 – vorwiegend rechtsextreme bis rechtsradikale“ – vor allem bei den vielen alten Omas, Opas und Familien mit Kindern!!!
    Habe gestern schon die ersten beiden aktiviert, die beim nächsten Mal auch dabei sein werden, die Sonntag fehlten…

  56. Rotzfreches Moslemgesindel nimmt Kind Spielzeug weg.
    Moslemsippe beleidigt Mutter, die dagegen protestiert, mit dem üblichen Nazistuß.
    Moslemsippe schlägt Mutter zusammen.
    Mutter hat bleibende Schäden.
    Mutter lernt aus 1. Hand die hemmungslose Brutalität der Mohammedaner kennen.

    Und da wagt es das sprechenden Magenband heute, so einen Stuß abzusondern:

    „Heute sind viele Menschen durch die Globalisierung und angesichts der vielen Konflikte rund um die Insel der Seligen hier bei uns verunsichert“

    „Insel der Seligen!“ Hat der Mann schon einen Vormund? Haben sie dem das Magenband ums Hirn gewickelt? Gabriel lügt dermaßen frech und unverfroren, daß es einem eiskalt den Rücken runterläuft. Außerdem ist der kleine Dicke als hinterfotziges Plappermaul und intriganter Schwätzer bekannt, der kein Mikro ausläßt. Widerlich.

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/als-folge-der-globalisierung-gabriel-besorgt-ueber-fremdenhass-100.html

  57. Das ist der absolute Hammer ! Und Ehemann und Bruder lassen die Drecksäue einfach so davonkommen !?! Ich hätte zumindest den Hundesohn.der die Frau geschlagen hat,kalt gemacht ! Das meine ich genau so wie ich hier schreibe.

  58. Dieses dreckige Gesindel, die machen hier was sie wollen!

    DIE POLIZEI UND DIE REGIERUNG hat diesem Gesocks die Straßen überlassen!

    Wäre der Ehemann und Bruder nicht dazu gekommen, dann hätte der verkommene kriminelle Ausländer und seine Ausländersippe die Frau vermutlich totgeschlagen! Auf den Boden gespuckt hat er nur vor Wut, weil er nicht weiter auf die Mutter eindreschen konnte!

    Diese ausländischen Weiber sind genauso wie von der verletzten Mutter beschrieben: ROTZFRECH und GEWALTTÄTIG! Wenn sie sich gereizt fühlen oder nicht bekommen was sie wollen, dann reagieren sie ALLE SO! Laut, rotzfrech und zuletzt gewalttätig! Kerle sogar noch brutaler, voller Hass lassen sie ihren Frust an DEUTSCHEN FRAUEN AB, WEIL SIE WISSEN, DAS KÖNNEN SIE SICH IN DEUTSCHLAND ERLAUBEN!

    DEUTSCHE MÄNNER, DEUTSCHE FRAUEN
    DIE FUSSABTRETER FÜR FRUSTIERTE GEWALTTÄTIGE AUSLÄNDER!!!

    In jedem anderen Land wäre die Biergartenrunde der Frau zur Hilfe gekommen, hätte den brutalen Frauenschläger ins Krankenhaus geprügelt! Aber hier glotzen sie nur alle blöd, tuscheln und machen sich vor Angst in die Hose!

    AUSLÄNDER RAUS!
    WIR HABEN ALLE DIE NASE VOLL!
    Die Deutschen Männer sind nicht zum Kämpfen ausgebildet, sind zu verweichlicht, schwach und untrainiert, deshalb müssen die primitiven BARBAREN alle raus!!! Jeder einzelne muss raus!!!
    Hier können sie nicht bleiben! Keiner von denen!!! RAUS!!!

    HAT MAN DEN KERL UND SEINE VERKOMMENE SIPPE ERWISCHT?
    WAS PASSIERT MIT DENEN?
    WIEDER BEWÄHRUNG??

    Demnächst werden Ehemann und Bruder sicher bewaffnet sein! Wahrscheinlich mit Tränengas und Baseballschläger im Auto, Luftgewehr oder sonst etwas! Das passiert der Familie bestimmt nicht noch einmal!!!

    Und so bewaffnet sich eine Familie nach der anderen!!!

    DIE BÜRGERWEHR KOMMT!!!


  59. Leichte verbale Attacken reichen aus, um die Moslems und Dahergelaufenen zum ausrasten zu bringen.

    Eine Schwäche, die man sich merken sollte!

  60. Falsche Forderungen.
    Die Forderung sollte zuallererst lauten, dass man eh nur die hereinlässt, die laut Gesetzt herein dürfen.
    Dann hätte sich schon fast alles von selbst erledigt.

    Und von denen, die dürfen, dann selbstredend eine Altersfeststellung . Und raus muss dann nicht, wer kriminell wird, sondern wer kein Bleiberecht hat lt. Gesetz.

    (Wieso ist die Schrft kursiv? Ich habe eben mein Gerät vertrimmt….ich raste bald aus…sag ich ja….hab ich dabei irgendwas geklickt? Oder ist es wie immer und ich hab n Knick in der Linse?)

  61. [/i] Liebe Leser,

    können wir uns hier und heute gegenseitig versprechen, dass wenigstens wir in so einer Situation nicht wegschauen? Zumindest dann, wenn die Situation überschaubar ist. Was muss es für ein Gefühl sein, wenn man sich immer daran erinnern muss, sich wie ein feiges Schwein verhalten zu haben? Diese Leute wissen, was für Feiglinge 90% von uns sind.

  62. @jeanette

    Ich kann jeder Frau nur empfehlen sich zu bewaffnen. Lernt Schiessen, geht in den Schützenverein, macht einen Jagdschein und holt euch eine Waffenbesitzkarte.

    Bereitet euch vor.

    Dran drauf drüber. Ich habe auch gelobt das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes zu verteidigen.

    Jetzt kommt die Stunde der Frauen und der Patrioten.

    Deutsche Frauen, deutsche Treue…

  63. Habe mir gerade mit Brechreiz große Teile der Landtagsdebatte in RLP angesehen zum Thema Kandel vom 24.01.2018! Boah, das ist nicht zum Aushalten, dieses unsägliche Geschwurbel von Alexander Schweitzer, Julia Klöckner, Cornelia Willius -Senzer, Dr. Bernhard Braun und Roger Lewentz!
    Absichtlich kein Link, damit ihr nicht durchdreht! Sie sind sich (mal wieder) alle EINIG GEGEN DIE AFD! Und nur DIE „instrumentalisiert“ natürlich den Mord und die „Hetzer im Netz!“ Klar….
    NULL KOMMA NULL EInsehen, Änderung des Kurses oder auch nur ganz ganz kleine Kurskorrektur… nein, sie wollen ALLE weiterfluten mit Terror-Moslems….!!!
    Bitte nur ansehen, wer morgen nicht früh raus muss – es drohen Kotzanfälle, Brechreiz und Magengeschwüre…

  64. Die Leute, die alles mitbekommen und nicht einschreiten, die benehmen sich, als ob sie einem Kinofilm zusehen. Null Verantwortungsgefühl. Null Deutschsolidarität. Null Frauensolidarität.
    So habe ich es schon selbst erlebt.
    Wer mir dann beistand, war ebenfalls ( wie meine Kontrahentinnen/Feinde) ein Ausländer, der von den pöbelnden Mihigruweibern dann angepöbelt wurde, als Ausländer (!!!) der mal richtg Deutsch lernen soll.

    Das war der Oberhammer.

  65. @ Glucke 30. Januar 2018 at 22:15
    Von meiner Seite aus, die Absicht, in solchen Fällen versuchen, zu helfen!

  66. Dabei hat diese Frau noch Glück gehabt: Wieviele TAUSENDE Deutsche haben solche Angriffe NICHT überlebt?

  67. @ Eurabier 30. Januar 2018 at 21:28
    Nachdem die linken Gutmenschen in der Sowjetunion den „Klassenfeind“ umgebracht hatten, brachte Stalin sie um.

  68. Deutschland Probleme lassen sich nur noch mit Gewalt bewältigen. Dir Frage ist, von welcher:
    (a) von der Polizei
    (b) von den Merkel’schen Neusiedlern
    (c) vom Volk

    Derzeit ist (a) kastriert und (b) beherrscht das Schlachtfeld, (c) ist noch nicht aufgewacht, kommt aber vielleicht noch. Dann gute Nacht und Bürgerkrieg, Merkel sei Dank! (Allgemein gesünder wäre, die AfD machte die Polzei wieder scharf und raus mit dem fremden Pack ASAP, und alle Flutungs-Politiker vor Gericht und Helfeshelfer.)

  69. Frauen spielen zwar bei der Eroberung eines Landes keine Rolle, weil sie ja die Eroberungsobjekte sind (also im Krieg). Aber wenn sie sich während einer Eroberung wie der jetzigen wehren, dann hat endgültig das letzte Stündlein des Regimes geschlagen. Denn man kann Frauen ja nicht wie Männer als Nazis diffamieren. Komisch, nee, ist halt so. Männer und Frauen sind halt zu 100% Gegensätze. Überall, bei allem.

  70. wenn ich diese Tröter im Hintergrund höre und daran denke das der Bürgermeister mittrötete, muss ich kotzen!!!!!!!!!!!!!!!

  71. Jeanette 22:00 kann ich nicht akzeptieren. Ich verstehe die Wut voll und ganz, aber es geht um die Kultur und nicht um das Geburtsland. Bei allem Elend, das auf diesen Seiten immer wieder zu lesen ist, gibt es viele Ausländer, die ich nicht missen möchte. Angefangen vom Pfleger meines Vaters, meinem Familienkreis, den Violinen der Staatskapelle oder meinen russischen Kollegen. Viele von diesen Menschen haben mehr an deutscher Kultur verinnerlicht als all die Tresenschlampen, die jeden Samstag die Innenstadt füllen. Wir haben das Recht zu unterscheiden, wer unserem Zusammenleben förderlich ist und wer nicht. Und für den Fall, dass der Kampf verloren ist, lerne ich bereits japanisch. ???????

  72. Geht es Euch auch so: jedesmal wenn ich solche Berichte lese, darüber nachdenke, was noch auf uns zukommt, ich die Bilder von afghanischen, afrikanischen etc. Mördern und Vergewaltigern sehe, Schwarze und Moslems in unserem Straßenbild sehe, beschleunigt sich mein Puls, mein Magen krampft sich zusammen und meine Bauchmuskukatur spannt sich an. Ich verspüre eine Mischung aus Angst und unbändigem Zorn, heiligem (!) Zorn.

  73. München 2018 30. Januar 2018 at 21:43
    Eurabier 30. Januar 2018 at 21:40
    Am 14. Februar sollten wir alle Mia, Opfer eines islamischen Ritualmordes, gedenken, denn dann ist Valentinstag!

    Besetzen wir Symbole und Begriffe und nehmen wir dadurch den linksgrünen Dreckschweinen das Heft des Handelns aus der Handel.

    Handel oder Kandel!
    +++++++++++++

    find ich super !!
    Valentinstag ist Gedenktag für Mia.
    Das ist kraftvoll.

    Alpenbitter 30. Januar 2018 at 21:47

    Xxxxxxxxxx

    Einfach mal WOW! für die Idee

  74. „…wie mein Mann und mein Bruder eintrafen. Nach einem lauten Wortgefecht …“
    Wie jetzt, Wortgefecht?
    Haben die beiden dem Herrn der Schöpfung nicht gezeigt, wo der Hammer wohnt?
    Ein echtes, schon sträfliches Versäumnis!!!

  75. btw, das ganze Deaskalations-Herumgehühner bringt nichts. Nur Angriff gilt, aber das ist in der BRD ein allgemeines strukturelles Sozialisierungsproblem, denn den meisten Volksschichte ist das archaische Verhalten abdomestiziert.

    Schuld sind (wie fast immer) die 68er, die nicht nur die Politik und Wirtschaft ruinieren, sondern auch die Pädagogik mit Kinderfick und Deeskaltion. Wir haben daher in der Regel nicht mehr gelernt, dass man in der Gruppe attakiert und dem Zigeunerweib und dem fremden Ali den Bierkrug über den schwarzen Scheitel zieht; wir haben nur gelernt, dass dann die Polizei kommt, ’ne Anzeige, Gerichtsverhandlung mit bunten Mini-Freissler, Schmerzensgeld, Strafvollzug, soziale Isolation und jede Menge Ärger, und deshalb gucken wir lieber weg. Die Zigeuner, Ali und die 68er freut das.

  76. INGRES 30. Januar 2018 at 22:29
    Frauen spielen zwar bei der Eroberung eines Landes keine Rolle, weil sie ja die Eroberungsobjekte sind (also im Krieg). Aber wenn sie sich während einer Eroberung wie der jetzigen wehren, dann hat endgültig das letzte Stündlein des Regimes geschlagen. Denn man kann Frauen ja nicht wie Männer als Nazis diffamieren. Komisch, nee, ist halt so. Männer und Frauen sind halt zu 100% Gegensätze. Überall, bei allem.

    Xxxxxxx

    Nazis sind tot!

    Du wirst als Nazi nicht aus irgendwelchen LOGISCHEN Gründen betitelt, sondern weil das Wort ein Totschlagargument der Dummen und Bösen WAR!

  77. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 30. Januar 2018 at 20:47
    Nun ist es ja so, daß mittlerweile viele Videos und ganze Kanäle bei Youtube verschwinden, also aufgrund der Zensur in Merkeldeutschland gesperrt sind.
    Frage an die PI-Gemeinde: Gibt es dagegen einen Trick, um diese Kanäle trotzdem zu sehen, die GEMA-Sperre bzw. savefrom.net funktionieren da nicht.
    ??????????????
    ________________________
    Möglicherweise klappt es mit Tor.

    Tor („The Onion Router“) erlaubt es euch anonym im Internet zu surfen, ohne überall Informationen, wie die IP-Adresse oder Herkunftsland, zu hinterlassen.
    Anonymisierend ist Tor deshalb, weil eure Anfrage an einen Webserver über mehrere weltweit gelegene Router umgeleitet wird.
    Der Webserver erfährt dabei nur Daten des letzten Servers, über den ihr das Tor-Netzwerk verlasst.
    https://www.torproject.org/

  78. Valentinstag: Klasse Idee. Wir binden den Namen der ermordeten Frauen an eine Rose und stellen die Gläser an zentralen Stellen ab. Gegen eine Spende kann man übrigens in der katholischen Kirche die Messe einer Verstorbenen widmen. Dann sagt der Pfarrer: Wir beten für Mia aus Kandel und wenn er gut ist sagt er noch was dazu.

  79. Spinnen wir die Sache doch mal weiter: die schon länger hier lebenden (umgangssprachlich NAZIS) hätten sich zur Wehr gesetzt und einen der schutzsuchenden Fachkräfte verletzt.
    Wie würde die Schlagzeile aussehen?
    „Deutsche aus xxx verprügeln Flüchtling wegen Kinderspielzeug – Staatsschutz ermittelt“
    Folge: Schmerzensgeld, lebenslange Rente, Haft, berufliches und privates Leben zerstört, evt. Haus und Vermögen weg, Sondersendung in ARD und ZDF
    Einzige Möglichkeit: Hit and Run

  80. Ich wollte bei Tichy auf diesen Artikel hier hinweisen. Kein Link, sondern nur Titelüberschrift + „PI“.
    Kommentar ging nicht durch.

  81. Es ist einfach ein Drama!
    Was soll man machen? Die Polizei holen?
    Was macht die Polizei, die schreibt alles auf! Danach passiert nichts mehr!
    Das kann man sich im Grunde schenken.
    Und wenn man die öfter anruft, dann heißt es noch:
    „Ach, die Familie schon wieder! Die haben immer mit Ausländern Probleme!“
    Und wenn Sie sich dann tatsächlich mal wehren müssen, dann sind sie womöglich schon registriert als „schwieriger Bürger“ der öfter mit Ausländern Krach hat!

    Aber ohne die Anzeige gäbe es jetzt auch keine Statistik für die Jahre 2015 -2016 waren es 556.000 Straftaten von Einwanderern begangen, die offenbar angezeigt wurden.
    Im Grunde müsste man immer eine Anzeige machen, bei jeder Beleidigung schon!

  82. Die Sache mit der Hilfe ist die – wenn keiner aufsteht, fühlen sich die anderen auch nicht verantwortlich. Wären nur zwei, drei weitere hingegangen….?
    Ich war Mal in Fürth unterwegs als ein, hm, Südlander, eine Frau festhielt und es zu einem Streit kam. Ein anderer mischte sich ein und ich auch. Dann blieben plötzlich auch andere stehen, und von der Seite kam ein Polizist oder so…. Der Mann war aber ganz normal, also keinen Stress gemacht. Ging wohl um Sachen, die die Frau ihm zurück geben sollte. Wie auch immer, die Frau machte sich von dannen, der Typ blieb und der Poli holt wohl Kollegen…. Eh egal, aber: je mehr sich einmischen, umso mehr Kommen aus ihren Löchern. Und die Frau: haut einfach ab – ich hätte zu dem Typ gesagt – wenn SIE kein Problem hat, dann kannst auch du verschwinden….

  83. @Jeanette, 22 h
    ….Diese ausländischen Weiber sind genauso wie von der verletzten Mutter beschrieben: ROTZFRECH und GEWALTTÄTIG! Wenn sie sich gereizt fühlen oder nicht bekommen was sie wollen, dann reagieren sie ALLE SO! Laut, rotzfrech und zuletzt gewalttätig! Kerle sogar noch brutaler, voller Hass lassen sie ihren Frust an DEUTSCHEN FRAUEN AB, WEIL SIE WISSEN, DAS KÖNNEN SIE SICH IN DEUTSCHLAND ERLAUBEN!…

    ———-

    Das kann ich bestätigen. Wild kreischende, keifende und um sich schlagenden und spuckende türkische, arabische und schwarzafrikanische Furien. Die sich ja so sicher sind, weil sie von ihren männlicben Verwandten beschützt werden..
    Ich kann diese ganze Kopftuchbrut nicht mehr ertragen. Was ich auch nicht mehr ertragen kann, sind deutsche Konvertitinnen, die sich in formlose graue Gewänder hüllen, Kopfwindeln tragen und sich mit ekelhaftem Dünkel so zur Schau stellen, Hauptsache auffallen. Die würden auch niemandem zur Hilfe eilen. Aber auch die Spezies der deutschen Konvertitinnen wird beizeiten von ihren Männern grün und blau geprügelt werden.

  84. @ Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 30. Januar 2018 at 20:47
    Nun ist es ja so, daß mittlerweile viele Videos und ganze Kanäle bei Youtube verschwinden, also aufgrund der Zensur in Merkeldeutschland gesperrt sind.
    Frage an die PI-Gemeinde: Gibt es dagegen einen Trick, um diese Kanäle trotzdem zu sehen, die GEMA-Sperre bzw. savefrom.net funktionieren da nicht. ??????????????
    * * * * *

    Mozilla Firefox installieren, TOR installieren. Kleine Anleitung dazu: Grams u. Torch installieren – sind kleine Add-Ons – alles auf Google suchen.
    Dann kann über Proxy (Usa, RU, Austr., etc.) alles bewundern

  85. Pedo Muhammad 30. Januar 2018 at 21:04

    @Bin Berliner … 20:51

    Irgendwie ist alles kursiv..

    Muss das so?

    Irgendwo dier i(talic/kursiv)-tag nicht geschlossen
    _____________________________________

    VivaEspaña 30. Januar 2018 at 21:04

    Bin Berliner 30. Januar 2018 at 20:51

    Irgendwie ist alles kursiv..

    Muss das so?

    ____

    Echt schräg.
    ______________________

    🙂

  86. Beeindruckende Rede – alles Gute der Frau und ihrer Familie!

    Und übrigens auch ein vorbildlicher Artikel bei PI – kein bloßes Video für Generation Nixlesen, sondern lesbarer Text. Sehr schön, sollte hier Standard sein! Videos sind was für Jusos.

  87. Besonders dreist empfinde ich es ebenso von derartigen Ausländern regelmäßig überall GEDUZT zu werden!!! DU DU! Besonders bei Unstimmigkeiten gleich schon vornweg dem Gegenüber den Respekt abzusprechen!

    Wer Kindergeld kassieren kann, der kann auch SIE sagen!

  88. Solange in den Medien das hohe Lied der Willkommenskultur und der LiLaLuBuntwelt gepredigt wird, gibt es keine Chance auf eine Änderung der Zustände. Das ist Fakt. Wer hätte schon 1944 der Lügen BBC geglaubt, wenn die dt. Presse ständig vom Endsieg sprach? Wer hat nicht Stalin geglaubt, Mao, Chee usw ? Dann ging es genauso weiter DDR, BRD, jetzt Merkel usw. usw.
    Wir können uns hier selbst bestätigen, bis wir schwarz werden, solange da draussen alles OK ist, bringt das gar nix.
    In anderen Foren greift die Zensur, da ist eine Diskussion schwer möglich.
    Wir hier sollten um jeden Bessermenschen oder auch nur interessierten der sich hier her verirrt, froh sein. Sprecht mit ihnen. Fair. Bringt Argumente und pflanzt den Zweifel ins Hirn das nicht alles so ist, wie es scheint. Ok, ich weiß, mit Linken vernünftig zu diskutieren ist schwer, eigentlich unmöglich, aber ich denke an die, die im Netz stöbern, lesen und sich wundern, was hier steht. Ich habe einen Kollegen Mal die Seite hier genannt. Nach einiger Zeit kam er und fragte: „ist das echt was die hier schreiben oder Fake?“
    Er konnte nicht glauben, dass das alles passiert und keiner berichtet darüber.

  89. Mich dünkt (falls ich mich nicht ganz täusche),
    die Bunten haben Ohrgeräusche.
    Mit Nachtruh ist dann wohl jetzt Schluss,
    die Antifa hat Tinnitus.

  90. 1. Tormentor 30. Januar 2018 at 22:47
    Spinnen wir die Sache doch mal weiter: die schon länger hier lebenden (umgangssprachlich NAZIS) hätten sich zur Wehr gesetzt und einen der schutzsuchenden Fachkräfte verletzt.
    Wie würde die Schlagzeile aussehen?
    „Deutsche aus xxx verprügeln Flüchtling wegen Kinderspielzeug – Staatsschutz ermittelt“
    Folge: Schmerzensgeld, lebenslange Rente, Haft, berufliches und privates Leben zerstört, evt. Haus und Vermögen weg, Sondersendung in ARD und ZDF
    Einzige Möglichkeit: Hit and Run
    ———————————————–

    Genau das hat mir einer (natürlich kein Deutscher) einmal geraten:
    „Wenn einer/eine frech wird dann sprüh ins Gesicht und hau sofort ab!“

    Ich war erst mal ganz irritiert, musste erst mal meine Vorstellungskraft in Gang setzen für diese ungewöhnliche Szene!

  91. Dieses Antifa Gejöhle im Hintergrund..unerträglich!

    Ganz ehrlich, wenn das hier noch irgendwie reguliert werden kann…

    Sollten Wir diese Art von Menschen? (Nazifas) auch hier rausschmeißen!

    Was wollen Wir denn mit denen?

  92. 1. Glucke 30. Januar 2018 at 22:31
    Jeanette 22:00 kann ich nicht akzeptieren. Ich verstehe die Wut voll und ganz, aber es geht um die Kultur und nicht um das Geburtsland. Bei allem Elend, das auf diesen Seiten immer wieder zu lesen ist, gibt es viele Ausländer, die ich nicht missen möchte. Angefangen vom Pfleger meines Vaters, meinem Familienkreis, den Violinen der Staatskapelle oder meinen russischen Kollegen. Viele von diesen Menschen haben mehr an deutscher Kultur verinnerlicht als all die Tresenschlampen, die jeden Samstag die Innenstadt füllen
    —————————————–
    Darf ich mal anfragen wer oder was TRESENSCHLAMPEN sind??
    Den Ausdruck kenne ich noch gar nicht!

  93. Da hat Tormentor Recht. Nach der ersten Hilfe (also für das Opfer) nix wie weg, wenn man nicht grad das Glück hat, in Dresden zu wohnen.

  94. Kochender Frosch 30. Januar 2018 at 23:21

    „In der Nacht zu Freitag dringen die Täter in das Gehege in der Hasenheide ein und schnappen sich die einzigen beiden Schafe des ausschließlich aus Spenden finanzierten Streichelzoos. „Die müssen die armen Tiere dann über den Zaun geworfen haben. Und der ist knapp zwei Meter hoch“, sagt Tierpfleger Gerrit Harre.
    „Die haben ihr die Kehle durchgeschnitten und sie dann fachmännisch ausgeweidet. Und haben alles mitgenommen, was man essen kann“, so Harre weiter. Die Täter lassen nur die Klauen, den Kopf und das Fell zurück.“

    Die WelT verschweigt die Schächtung wohlweislich, obwohl jeder weiß, welche Abart das verbrochen hat.

    Ich halte das nicht mehr lange aus. Der Gedanke, dass der Sadisten-Abschaum hier auch noch ausgehalten wird, sich auf unserem Boden befindet, ist dermaßen unerträglich.

  95. #Haremhab

    Wir sagen es einfach:Deutsche, frauen und Männer sind Opfer, Täter sind Meist Moslems.

  96. 1. Glucke 30. Januar 2018 at 22:31

    kann ich nicht akzeptieren. Ich verstehe die Wut voll und ganz, aber es geht um die Kultur und nicht um das Geburtsland
    ——————————

    Es besteht ein kleines Missverständnis hier.
    Ich rede nicht von den Leuten, die gesittet mit Messer und Gabel essen, sondern von denen, die mit den Händen essen und deswegen immer ein „nutzloses Messer“ zuviel haben, das sie logischer Weise einstecken müssen, so wie sie alles einstecken was nicht niet- und nagelfest ist.

    Erst wenn das Blut fließt mit dem eingesteckten Messer, wie bei einem Steak, dann meinen sie, sie hätten alles richtig gemacht so wie im Tatort, und werden selbstverständlich zornig wenn die Polizei wegen ihnen kommt! – Von denen ist die Rede, nicht von den weißen Russen! Von den Dunkelmännern rede ich!

  97. Jeanette: Ich meine besoffene junge DEUTSCHE Männer, die nachts an der Haltestelle Bierflaschen werfen und glauben, mir Schläge androhen zu dürfen. Kreischende Weiber, die nachts um Hilfe rufen und wenn wir hinrennen besoffen in sonderbarer Begleitung auf der Parkbank sitzen, oder solche, die sich im Sommer einen Witz daraus machen, sich im bauchfreien Top vor einer Gruppe Araber am Brunnen zu räkeln, dass fast die Euter rausfallen. Wir sind durch die Medien und fehlende Erziehung der Kinder derart verkommen, dass wir fast keine Zuwanderer brauchen, um in den Abgrund zu rennen.

  98. es gibt bald ein Flächenbrand. Noch 1 bis 2 brutale Morde von MUFL´s an deutsche Mädchen unter 20 Jahre.

  99. Mein Eintrag 23:40 bezog sich auf die Frage mit den Schlampen.

    Zu 23:43. Dann ist das geklärt. Ich schaue mir jeden Menschen einzeln an. Bei meinem Sohn in der Schule ist ein „Dunkelhäutiger“. Netter schlauer Kerl. Ich möchte nicht in seiner Haut stecken. Er bekommt leider den ganzen Zorn über die vielen Verrückten ab. Deshalb bitte IMMER differenzieren!

  100. WAS SIND TRESENSCHLAMPEN?

    Glucke 30. Januar 2018 at 23:49
    Jeanette: Ich meine besoffene junge DEUTSCHE Männer, die nachts an der Haltestelle Bierflaschen werfen und glauben, mir Schläge androhen zu dürfen.
    —————————————–
    Aha, DEUTSCHE Männer, die nachts an den Haltestellen Bierflaschen werfen und Frauen die sich bauchfrei am Brunnen räkeln und die Euter haben, das sind TRESENSCHLAMPEN! Verstehe.

    Nur wo ist der Tresen verstehe ich nicht?

    Und die Euter wo gehören die hin? War da nicht mal was mit Kuh und Kuhstall?

  101. +++ Lesefehler 30. Januar 2018 at 22:36
    btw, das ganze Deaskalations-Herumgehühner bringt nichts. Nur Angriff gilt, aber das ist in der BRD ein allgemeines strukturelles Sozialisierungsproblem, denn den meisten Volksschichte ist das archaische Verhalten abdomestiziert.
    Schuld sind (wie fast immer) die 68er, die nicht nur die Politik und Wirtschaft ruinieren, sondern auch die Pädagogik mit Kinderfick und Deeskaltion. Wir haben daher in der Regel nicht mehr gelernt, dass man in der Gruppe attakiert und dem Zigeunerweib und dem fremden Ali den Bierkrug über den schwarzen Scheitel zieht; wir haben nur gelernt, dass dann die Polizei kommt, ’ne Anzeige, Gerichtsverhandlung mit bunten Mini-Freissler, Schmerzensgeld, Strafvollzug, soziale Isolation und jede Menge Ärger, und deshalb gucken wir lieber weg. Die Zigeuner, Ali und die 68er freut das.
    +++
    Sehr schön analysiert :O) Und das ganze nannte man dann Zivilisation. Ging solange gut, bis die Primaten einfielen…

  102. Wenn die Regierenden mit noch mehr Zuwanderung dafür sorgen daß sich der Volkszorn ergebt dann helfen auch keine bunten Regenschirme und Trillerpfeifen mehr!

  103. +++ Mao-Hemmer 30. Januar 2018 at 23:21
    Mich dünkt (falls ich mich nicht ganz täusche),
    die Bunten haben Ohrgeräusche.
    Mit Nachtruh ist dann wohl jetzt Schluss,
    die Antifa hat Tinnitus.
    +++
    Und nicht allein nur Tinnitus,
    die Antifa wohl haben muß.
    Fürwahr mir deucht es wird gemunkelt,
    bei denen ist’s Gehirn verdunkelt.
    Drum blasen sie aus voller Brust,
    in die Tröten voller Lust.
    Und keifend schrei’n sie über’n Platz,
    es reicht nicht mal für’n ganzen Satz.
    Das ganze zeigt, oh groß Verdruß,
    es liegt nicht nur am Tinnitus.
    Es könnt‘ was am Gehirne sein,
    als dränge Vakuum hinein.
    Das würde uns dann auch erklären,
    warum die gar nicht leiser werden.
    Sie blasen nicht, oh nein, sie saugen!
    Das einzige wozu sie taugen.
    Tätäää… Tätääää… Tätääää…

  104. Die MUSLIME haben fast alle richtig Schiss vor Hunden!
    Oft schon werden die kleinen Kinder vollkommen hysterisch wenn nur ein Schoßhund herumhopst.
    Dazu kommt noch deren Phantasien von dem Unreinsein!

    Ein Hund ist der beste Schutz, zwei Hunde noch besser. Da kann auch nachts niemand unerkannt im Haus einbrechen. Ein Hund bellt schon wenn sich einer nur in der Nähe herumtreibt wo er nichts zu suchen hat.
    Aber nicht jeder hat Zeit für ein Tier!

    DIE FAMILIE SOLLTE SICH EINEN SCHÄFERHUND ANSCHAFFEN!!
    WENN SIE DANN AUF DEN SPIELPLATZ GEHT BESTIMMT SIE DIE REGELN!
    Dann hätte sie sagen können: „Halten sie ihren Mund und sind sie leise, sonst beißt der Hund erst ihr Kind und dann sie!“ Dann hätte das Penner-Pärchen sicher nicht mal gewagt zu spucken! Wären gleich abgehauen!

  105. Der Fall zeigt eindeutig, als Deutscher bist du Freiwild. In Cottbus wurde eine Ägyptische Studentin angefahren, eigenes verschulden, da hat aus einem Auto der Gegenspur einer „rassistische Sprüche“ abgelassen. Das hat irgend so ein Gutmensch aufgeschnappt und der Stasi gepetzt. Das ging tagelang durch’s regionale Radio und TV , es wurde nach den „Tätern“ gesucht. Der Staatsschutz war auch dabei. Da spart man weder Zeit noch Mühe. Wenn einer deutschen Frau, so etwas wie im Artikel geschieht, wird der Fall einfach eingestellt. Man mag sich nicht vorstellen, wenn es umgedreht gewesen wäre. Die Frau würde eine hohe Gefängnisstrafe, wegen rechtsradikalem, Rassismus, in Tateinheit mit Körperverletzung, erhalten. Und genau das ist der Grund warum die Deutschen sich nicht wehren. Der Links faschistische

  106. @ jeanette 22:00

    Ich verstehe Deine Wut und unterstreiche alles, was Du schreibst, aber es sollte heißen:Moslems raus, nicht Ausländer raus.
    Es geht doch einzig und allein um den expandierenden Islam, der bei uns hofiert wird und dem wir bald ausgeliefert sind und vor dem die etablierten Parteien uns auch nicht schützen WOLLEN.

  107. @Alter Ossi 1.18 Uhr

    bin noch nicht fertig , aus versehen auf „Kommentar Posten“ gedrückt.

    Der Linksfaschistische Staat , der uns Deutsche terrorisiert, und die Invasoren pempert, muss beendet werden und zwar endgültig. Den Fehler den wir nach 1989 gemacht haben, und die Linken Verbrecher (Lehrer ,Journalisten ,Politiker, ua Verantwortliche) , geschont und geschützt haben, darf nicht noch mal geschehen. Es muss bewerkstelligt werden, das die nie wieder Einfluss auf die Gesellschaft erlangen dürfen.

  108. Kenn ich
    Ich bin mal durch ein enges Kaufhaus gegangen
    Da stieß ich gegen zwei Luftballons eines Kindes im Kinderwagen
    Das alles war kein Problem
    Aber das Kind sagte dann: „Mama. Nazis!“

    Die wissen genau, auf welcher Klaviatur man spielen muss
    Auf der Klaviatur der neuen Nazis.
    Der Klaviatur der Linken und der Öko-Nazis.

    Zusammen mit den Judenhasser der Islamisten ermorden diese Gesinnungsverbrecher zusammen mit ihren Medien (ARD & ZDF) die grausam Geschundenen von Auschwitz immer und immer wieder um ihre Agenda durchzusetzen: Deutschland (also Deutsche) verrecke

  109. Im Hintergrund hört man die Komplizen der islamischen Mörder und Vergewaltiger.

    Wie wäre es denn denen mal „Nazis Raus!“ mit aller Kraft entgegen zu schreien?

  110. Was diese Frau sagt, ist entlarvend.
    Mal abgesehen davon, daß Sie nicht sagt, was SIE gegen diese Zustände bisher gemacht hat, zeigt sie, daß ihre männlichen Begleiter Weicheier waren.
    Sie wird brutalst mißhandelt und da kommen ihre Begleiter und schreien das Viehzeug nur an? Habe ich das richtig verstanden?
    Man fotografiert dann schon, wohin das Verbrecherpack flieht…
    Und der Rest der Schafherde schaut zu?

    Dieser Türkenaffe hat es mit „Köterrasse“ offenbar richtig getroffen. Leider.

  111. EIN NEUER „WAHRER“ GRUND, WESHALB
    MERKEL DIE GRENZEN GEÖFFNET HABE

    Merkels Schicksalsmoment:
    Das ist der wahre Grund für die Grenzöffnung 2015

    Viele Menschen sind bis heute davon überzeugt, dass es vor allem die Großherzigkeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel war, die dazu führte, dass am 4. September 2015 die Grenzen für Flüchtlinge geöffnet wurden.

    Doch der Bremer Politikwissenschaftler Philip Manow ist sicher, dass vor allem ein ökonomischer Grund dahintersteckt.

    In einem Gastbeitrag für die „FAZ“ schreibt er: „Die Öffnung der Grenze war die nahezu zwangsläufige Absicherung (…) des Griechenland-Deals.“ Deutschland hatte einen höheren zweistelligen Milliardenbetrag in die Rettung des damals vom Bankrott bedrohten Landes investiert. Gleichzeitig stauten sich nach der faktischen Schließung der Balkanroute in Griechenland Flüchtlinge, das Land war überfordert. Wären die dortigen Institutionen zusammengebrochen, wären die Milliarden aus den EU-Ländern womöglich verloren gewesen.

    So schreibt Manow: „Bei dem Chaos (…) hätte man an die Auflagen der Troika oder auch nur an die pünktliche Bedienung von Krediten nicht einmal mehr denken müssen.“ Die deutsche Öffentlichkeit hingegen habe „keine Ahnung“ von der damaligen „Euro-Krise“ in Griechenland und wolle sie offensichtlich auch nicht haben. Stattdessen herrschten hierzulande „völlig kitschige Vorstellungen von Merkels Mutter-Teresa-Moment vor“.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/wollte-ein-anderes-land-schuetzen-bundeskanzlerin-angela-merkel-wollte-mit-grenzoeffnung-2015-den-griechenland-deal-retten_id_8389304.html

    (PLÖTZLICH KURSIVE SCHRIFT… WIE DAS?)

  112. @ rasmus 31. Januar 2018 at 01:23

    Nicht jeder kriminelle Schwarzafrikaner ist Moslem.

  113. @ vlad at 2:13
    Ihnen ist schon klar, dass die „Köter“ mittlerweile entsprechend erzogen wurden und wer nicht lernen wollte, musste fühlen, das beweisen Gerichtsurteile in denen Deutsche für das gleiche Vergehen stärker verurteilt wurden. Übrigens bin ich eine Köterin. Wenn Sie hier leben, vlad, dann wissen Sie doch um die tagtägliche Indoktrination der Deutschen in Funk und Fernsehen uns jedem Tageblatt. Momentan ist der Holocaust das angesagte Thema. Morgen wieder Hitler und seine Hunde oder sonstwas in der Art.
    Es ist gefährlich für einen Deutschen, sich artgerecht oder Zahn um Zahn gegen einen Invasoren zu wehren.

  114. @ jeanette 31. Januar 2018 at 00:41

    Ich kann gar nicht mit Hunden umgehen,
    bin schon paarmal gebissen worden.
    Ich gehe naiv heran, wie an Schmusekätzchen.
    Hauskatzen mögen mich immer…
    Hunde sind mir inzw. ein Greuel, zu laut u. bissig.

  115. @Selbsthifegruppe 23:34

    Die Welt ist die einzige große Onlinezeitung, bei der jeder Artikel für Kommentare frei ist. Ob der Kommentar erscheint, liegt beim Moderator und/oder der vorsichtigen Formulierung. Ob das Absprache ist oder nicht-keine Ahnung. Der Stern zB lässt seit~8 Jahren nicht mehr kommentieren, weil Jörges meinte, er könne das, was da aus „der Gosse“ kommt, nicht mehr ertragen.
    Zumindest lässt Welt es zu. Ich frage mich, ob sich bei Welt zuerst der Wind dreht oder ob sie ein Feigenblatt des Kartells sein soll.

  116. Der Bericht ist einfach nur schockierend!
    Und ja, ich weiß, dass es sich nicht gehört, anderen Böses zu wünschen.
    Aber wenn wir schon nicht von derartigen Erlebnissen verschont bleiben, dann sollten endlich auch die zu Erlebenden werden, die uns das eingebrockt haben.
    Ich gehe übrigens Erlebnissen dadurch aus dem Weg, dass ich NACH der Arbeit die von im Stadtpark herumlungernden Merkelgästen blockierten Radwege meide. VOR der Arbeit (morgens um 7) habe ich diese Probleme übrigens nicht.

  117. @ Maria-Bernhardine @2:57
    Ich verstehe Sie nicht ganz. Was wollen Sie damit ausdrücken?
    Nun ja, wenn Sie so unterscheiden möchten: Moslems und kriminelle Schwarzafrikaner müssen aus unserem Land. Gut so? Bitte berichtigen Sie mich. Schnell antworten kann ich leider nicht, da einige meiner Beiträge der Moderation nicht gefielen. Ich will mich ja bessern.

  118. @ ich.will.weg.von.hier @3:27

    Ja, es ist ein schockierender Bericht, von denen es mittlerweile tausende gibt, eingetütet in diversen Polizeistationen. Nicht für die bürgerliche Öffentlichkeit geeignet. Bitte unter Verschluss zu halten.Kein Wort nach draußen……
    Und unterdessen müssen wir uns im TV ansehen und -hören, mit welchen verbalen Tricks und Kniffen verantwortliche „Politiker“ es ermöglichen wollen, Deutschland noch weiter zu fluten mit Immigranten, Invasoren. Das gehört eigentlich vor die UNO, aber dort haben wir eh keine Chance. Die Moslems haben sie bereits bestzt.

  119. „Ich erwiderte, dass die Kinder gemeinsam mit dem mitgebrachten Spielzeug spielen könnten und sagte, dass ich die vorangegangene Vorgehensweise unmöglich finde.“

    Die Mutter hatte wohl bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht die Gelegenheit bekommen um mit diesen Gestalten Erfahrungen zu sammeln, denn sonst hätte sie nach dem was schon geschehen ist nicht das gemeinsame Spielen mit ihren Kindern angeboten. Und es ist anzunehmen das sie in Kandel nicht die/der einzige Unerfahrene ist. Das hat sich aber nun jetzt geändert. Auch wenn es für den einen oder anderen sehr schmerzhaft werden kann so ist es doch der Anfang der Heilung.

  120. Auch wenn ich eigentlich bei jeder Gutmensch*In die es erwischt denke, dass es schon manchmal die richtigen trifft, ist es doch immer noch einmal etwas anderes, wenn man das Opfer kennt und zusehen muss, wie da eine Seele zerstört wird und leidet. Hier kann man die Geschichte einer guten Freundin meiner Frau nachlesen…

  121. Gestern in t-online :
    Wer sind die Initiatoren der Demo von Kandel, wer steckt dahinter = bestimmt Räächte, oder AfD ?

  122. Solange ihr alle arbeiten geht, haben sie genug Geld, um es gegen uns einzusetzen. Seit 2015 war ich immer länger krank. Pi lesen macht krank. Und nun fülle ich gerade die Unterlagen für die Arbeitsagentur aus. Erst mal AlG 1 und dann gibts ja H4….Wovor habt ihr Angst?
    Geniest euer leben noch. solange es geht.

  123. Mein Dank an die mutige Mutter, die ihre Erfahrungen mitteilte. Ich hoffe, dass das zu Mut, Umdenken und Widerstand überall dort führt, wo Frauenrechte verletzt wurden und wo sich die Empörung darüber noch nicht Bahn brechen konnte.

  124. Pauschalisieren ist hier fehl am Platz, zumal die Emotionen hochkochen.

    In meinem Arbeitsumfeld habe ich auch gebürtige Türken, 1 Pakistaner, einen Jamaikaner, Russen.
    Die Kollegen sprechen/schreiben astreines deutsch; der Jamaikaner spricht/schreibt mehrere Sprachen.
    Der Pakistaner kam erst mit etwa 12 nach Dtsch.ld. und hat alles erst hier gelernt. Das Kerlchen ist pfiffig und macht einen echt guten Job; auch bei Videokonferenzen in englisch

    Jetzt haben wir das andere Klientel, seien es Verzweifelte, Glücksritter, Rotationseuropäer, Analphabeten, Kriminelle, politisch Verfolgte, etc.
    Helfen? Echten Flüchtlingen? JA!

    Die Schwierigkeit ist unterscheiden zu können. Grds. sollte die Beweislage bei den Fluchtpersonen liegen und nicht aufwendige Verfahren, woher diese eventuell stammen könnten, wenn der Paß weg ist, aus welchen Gründen auch immer. …und das VOR der Grenze und nicht erst hier im inneren!

    Die Vorgehensweise, wie es jetzt ist, führt zu Verallgemeinerung und Verunsicherung. Die echten Integrierten wie meine Arbeitskollegen können ebenso in den Sog der Verachtung geraten. Die Herangehensweise an dem selbst aufgebürdeten Problem ist das Problem.

    * Hier hilft m.E. nur eine rigorose „zero Tolerance“ bei Kriminellen: sofort in Abschiebehaft; dann raus.
    * Keine Aufnahme aus allen Ländern (politisch Verfolgte etc. mal ausgenommen)
    * Kein Bargeld, sondern nur Essensmarken
    * Keine Wohlfühloase, die besser ist als die zuhause. (was ich hier teilweise gelesen habe)
    * KEINE doppelte Staatangehörigkeit
    * massive Personalaufstockung von Staatsanwälten und Richtern
    * Keine Möglichkeit mehr, sich durch alle Instanzen durchzuklagen zu können für sein Bleiberecht
    * Bei Nichtanpassung an unsere Gesellschaft (mehrere Ehefrauen, falsches Verhalten): Abschiebung
    * Die, die jetzt hier sind, a la Israel abschieben, wenn es denn ungerechtfertigte Ankömmlinge sind
    * Aberkennung der doppelten Staatsbürgerschaft durch Entscheidung: deutsche oder andre Nationalität
    * Transfereinstellung von Kindergeld, Krankengeld ins Ausland. JA! Kindergeld. Vor einigen Monaten
    häuften sich die Fälle von alleinerziehenden Polinnen, die hier Ihren Lebensmittelpunkt „fanden“. Wenn
    die in Polen sind, geht die Kohle, also das Kindergeld auch dorthin! (stimmt nicht? …mal das Jobcenter
    fragen)

    Was ich meine ist, verschärft vorgehen. Schauen Sie sich mal Neuseeland, Australien, Kanada und die USA an: Die sind an der Grenze nicht so etepetete.
    Man muss sich seinen Aufenthalt bei uns verdienen durch Vertrauen, Fleiß und EIGENER Integration.

  125. OT, passt aber zur Volkserziehung
    Nationalsozialisten TV (N-TV) Hitlers Alpenfestung
    Auf ZDF.x Eva Braun
    Woanders ist Grad Göring über den Schirm marschiert

    Würde man die Verbrechen der Kommunisten/Sozialisten auch ständig im TV sehen wäre diese Welt ein besserer Ort.

  126. #Vernunft13 07.31

    „Pauschalisieren ist hier fehl am Platz, zumal die Emotionen hochkochen „. Das hört sich nach Relativierung aller feinsten Sorte an, weil ja anschließend so getan wird, als wäre man gegen ein “ anderes Klientel „.
    Echte Integration ist eine Sache von mindestens einer Generation. Deine Arbeitskollegen haben sich gerade erst einmal angepasst, adapiert an die hiesige Gesellschaft. Mehr nicht. Mit ihnen gut auskommen, heißt noch lange nicht, dass die Integration gelungen ist.

    Das Problem sind nicht Russen oder Leute aus der Karibik, die treten auch nicht in Massen auf, sondern ausschließlich die polit-religiöse Ideologie Islam, die durch aktive Moslems auch gewalttätig verbreitet wird.
    Und sogenannte friedlich Moslems, Scheinmoslems, Rosinenpickermoslems und was es sonst noch gibt von dieser Sorte werden nicht einmal von den eigenen Mischpoke akzeptiert.

    Entscheidend ist doch, dass wir gegen die verantwortlichen Politiker in Berlin und Brüssel vorgehen. Die sogenannte “ andere Klientel “ ist nur das Ergebnis einer verantwortungslosen Politik in Berlin und Brüssel.
    D.h unser Kampf sollte in erster Linie diesen Herrschaften gelten, dann kommt der Kampf gegen die polit – religiöse Ideologie Islam.

    Selbstverständlich soll der geistige Kampf, bei dem wird es nicht bleiben, die EMOTIONEN wecken, das ist ganz wichtig, selbstverständlich sollen die Leute, Frauen und Männer verunsichert werden, denn es bedeutet, dass sie zum Denken und Überlegen anfangen. Und selbstverständlich muß und soll verallgemeinert werden. Wir befinden uns schließlich mitten in einem politischen und kulturellen Bürgerkrieg.

  127. schöner patriotischer Artikel
    bezeichnenderweise in einem ausländischen Medium (Neue Züricher Zeitung)

    https://www.nzz.ch/feuilleton/der-tag-an-dem-ich-ostdeutscher-wurde-ld.1352042
    „… Während Bundespräsidenten in Deutschland überparteilich zur Einheit des Landes beitragen sollen, verblüffte Joachim Gauck damit, dass er eine neue Mauer durch Deutschland zog, indem er zwischen Hell- und Dunkeldeutschland unterschied. Und ganz gleich, ob er es tatsächlich so gemeint hatte, wurde Hell- und Dunkeldeutschland in der Folge mit Ost- und Westdeutschland identifiziert. Zuvor hatte Gauck die Heimatvertriebenen mit Flüchtlingen gleichgesetzt.
    Von meiner Mutter hingegen weiss ich, dass ihre Familie von einem auf den anderen Tag 1946 ihr Haus in Schlesien aufgeben musste. Nach anstrengenden Fussmärschen kam die Familie im zerbombten Dresden an. Auf dem Bahnhof standen zwei Züge, der eine ging nach Magdeburg, der andere nach Stuttgart. Meine Mutter wurde mit ihrer Familie in den Zug nach Magdeburg gedrängt. So kam ich in Ostdeutschland auf die Welt.
    Niemand begrüsste und erwartete sie in ihrer neuen Heimat, niemand steckte ihnen Geld zu, im Gegenteil, die grosse Not machte die Einheimischen nicht zu Gastgebern oder gar Helfern. Die Neuankömmlinge verlangten nichts, stellten keine Ansprüche und packten einfach mit an, dieses Land wieder aufzubauen, in Not und Verzicht, doch mit grossem Elan. Den Deutschen in ihrer alten und denen in ihrer neuen Heimat haben wir Deutschland zu verdanken.
    Was die Linke den Ostdeutschen verübelt
    Der Topos, der Ostdeutsche sei eigentlich ein Migrant, fiel mir das erste Mal in einem «Zeit»-Artikel der deutsch-türkischen Autorin Özlem Topcu zum Tag der Deutschen Einheit 2015 auf, in dem die Ostdeutschen zudem als «Angsterfüllte» bezeichnet wurden. Natürlich hat Angst, wer gegen einen totalitären Staat mit nichts als seinem Mut auf die Strasse geht. Aber diejenigen als «Angsterfüllte» zu bezeichnen, die sich die Freiheit, die ihnen niemand geschenkt hatte, erkämpft hatten? …“
    „… Ostdeutsch sein heisst für mich, nie zu vergessen, dass wir die Demokratie und die Freiheit erkämpft haben. Die geben wir auch nicht mehr her, da mögen deutsche Journalisten schreiben, was sie wollen.“

  128. lfroggi 30. Januar 2018 at 20:37

    Matthias Rohe ist ein Lügner und Anwender der Taqqia.

    Juden und Christen sind seit bereits kurz nach der Gründung des ersten islamischen Staats, der Medina, zum „Glauben“ zu bekehren, widersetzen sie sich sind Juden und Christen zu „töten“ – also zu ermorden.

    Die Lehre aus der Phase der Beeinflussung Mohammeds durch Warraqa Ibn Naufal – die Achtung vor den Schriftbbesitzern – die im Koran vorkommt ist durch den Naskh – die koranische Abrogation dieser Lehre ENTKRÄFTET und UMGEDREHT … somit fallen auch Juden und Christen unter die „Ungläubigen“. An manchen Stellen werden sie sogar besonders hart im Koran „verurteilt“.

  129. Überlegungen zu einem Anschluss Österreichs an die Visegrad-Staaten:

    https://www.nzz.ch/international/wien-will-bruecke-nach-osten-sein-ld.1352734
    „… Es war eine der denkwürdigen Szenen vor der österreichischen Parlamentswahl: Der ÖVP-Chef Sebastian Kurz und der FPÖ-Vorsitzende Heinz-Christian Strache sassen sich im TV-Duell des ORF gegenüber und debattierten wortreich, wer von ihnen denn nun Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban besser kenne und ihm näherstehe. Beide Politiker vertraten in einem vom Thema Migration geprägten Wahlkampf eine harte Linie. Der Regierungschef des Nachbarlands, der in vielen EU-Ländern in Ungnade gefallen ist, galt aufgrund seiner Abwehrhaltung gegenüber Flüchtlingen beiden als Vorbild.
    Signal für ein Tauwetter
    Dass ÖVP und FPÖ wenig später gemeinsam eine Regierung bildeten, wurde in Ungarn, aber auch in den anderen Ländern Ostmitteleuropas deshalb mit Begeisterung zur Kenntnis genommen. Politiker und Kommentatoren sahen die migrationskritische Achse gestärkt, sogar über einen Beitritt Österreichs zur aus Ungarn, Polen, Tschechien und der Slowakei bestehenden Visegrad-Gruppe (V4) wurde in den Medien gemutmasst. Dagegen machte sich in westeuropäischen Ländern die Sorge breit, unter dem sich zuletzt als Gegner Angela Merkels inszenierenden Kurz und den Rechtspopulisten könnte es in Österreich zu einer «Orbanisierung» kommen. …“

    Ich fordere: Orbanisierung auch für Deutschland !

  130. lfroggi 30. Januar 2018 at 20:37

    Als Mohammed seine „Glaubenstruppen“ ausreichend vergrössert hatte, brach er durch einen seinen betrügerischen Charakter offenlegenden Trick den Waffenfrieden mit den Mekkanern und zog gegen Mekka Mekka zu unterwerfen. Die Mekkaner die weiteres Blutvergiessen unter Verwandten vermeiden wollten überliessen ihm (mit sicher nicht freundlichen Hoffnungen) die Stadt. Viele zogen sich sogar aus der Stadt zurück. Vor dem Einmarsch gab Mohammed noch eine Liste an die engsten Vertrauten, welche Personen er auf jeden Fall „getötet“, also ermordet, sehen wollte….. ob sie nun Widerstand leisteten (was nicht zu erwarten war unter denen die geblieben sind) … oder nicht !

  131. Saudi Arabien gilt scheints als die Wiege des Islamismus. Die sind selbst schwerreich, die Zeche ihres Islamismus sollen aber andere zahlen.

    https://kurier.at/politik/ausland/saudi-arabien-kassiert-von-festgenommenen-prinzen-86-milliarden-euro/308.922.793
    „… Die Massenfestnahme von Korruptionsverdächtigen in Saudi-Arabien hat dem Staat Einnahmen in Milliardenhöhe verschafft: Auf rund 400 Milliarden Rial (86 Milliarden Euro) belaufen sich die Zahlungen, die Verdächtige im Gegenzug für ihre Freilassung der Staatskasse zusagten, wie Generalstaatsanwalt Scheich Saud al-Mojeb am Dienstag in Riad mitteilte. …“

    Die Araber sitzen halt auf riesigen Ölvorkommen, die ihnen hohen Reichtum bescherten. Diese Ölvorkommen werden allerdings auch kleiner, weswegen die Regenten dort nach anderen Geldquellen suchen.

    Durch das Geschenk der Ölvorkommen hatten die Araber es lange Zeit nicht nötig, sich intellektuell anzustrengen, um zu tauschbaren Ressourcen zu kommen. Bei uns Europäern lief es halt anders. Das rächt sich jetzt. Namhafte Erfinder und Nobelpreis-Träger kommen nicht ohne Grund seltenst aus arabischen Gefilden.
    Als geistiges Bankrott-Beispiel finde ich z. B. die neu erbaute Louvre-Kopie in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate), bei deren Einweihung – natürlich – auch Macrönchen samt seiner Groß-Blond-Gattin anwesend waren.
    Da geben diese Araber groß an damit, sich mit dem Geld, das ihnen die Natur mit den Ölvorkommen geschenkt hat, Kopien der westlichen Kultur hinzustellen.
    Wie bezeichnend.

  132. München 2018 31. Januar 2018 at 09:31

    Es gab schon Stimmen, dass Deutschland nicht mehr die Qualifikationen mitbringen würde, sich Visegrad in Zukunft anzuschliessen zu können.
    Einer der ersten Clubs, wo Deutschland nie mehr teilnehmen kann.

  133. D Mark 30. Januar 2018 at 20:56

    Eine tolle Rede! Schön zu sehen, dass immer mehr Frauen aufwachen. Bei der letzten BW haben nur ca. 9% der Frauen die AfD gewählt, bei den Männern waren es ca. 16%.

    Laut Videozählung waren es in Kandel mehr als 1.900 Teilnehmer, in Erfurt wohl ca. 3.000 und kein Bericht über den Widerstand in der Tagesschau. Aber wenn der Kriminelle Nawalny in Moskau mit ein paar hundert von Soros bezahlten Hanseln gegen Putin demonstriert, ist dies der Tagesschau einen großen Bericht wert.
    —————————————————————————————————————

    Sie sehen das völlig falsch. Das sind regionale Themen und über die berichtet die Tagesschau nicht, wie wir ja jetzt seit Kandel wissen!

    Komisch nur, das die Tagesschau damals über das Schulmassaker in Erfurt berichtete. War das nicht auch ein regionales Ereignis?

  134. Das ist ja schrecklich, was dieser Frau passiert ist.

    Dass Invasoren und deren Kinder auf Spielplätzen zwischen „Mein“ und „Dein“ nicht unterscheiden können, diese Erfahrung haben meine Tochter und ich schon oft machen müssen, wenn wir mit meinem kleinen Enkelsohn an entsprechenden Plätzen spielen wollen. Mal davon ganz abgesehen, dass wir immer unsere eigenen Sachen, wie z.B. Einer, Schaufel und Förmchen, mitnehmen, hat meine Tochter ihren Sohn so erzogen, dass man fragen muss, wenn man mit Spielzeug spielen möchte, dass einem nicht gehört. So erwarten wir das andersherum von anderen Kindern bzw. deren Eltern auch. Bei deutschen Kindern klappt das auch meistens. Ich sag dann aber auch immer zusätzlich:“ Das Spielzeug muss hier in der Nähe bleiben, es darf nicht weggeschleppt werden.“ Wir haben nämlich keine Lust, nur mit der Hälfte der Spielsachen wieder nach Hause zu gehen. Wie gesagt: Mit deutschen oder anderen europäischen Kindern klappt das gut, nur mal wieder mit unseren „Schutzsuchenden“ nicht. Wir haben mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass diese Leute meinen, alles gehöre ihnen und sie hätten das Recht, sich alles einfach zu nehmen, wenn ihnen etwas gefällt. Da wird dann am Strand so einfach im Vorbeigehen der Ball mitgenommen (die Schleiereulen-Mütter wussten aber nicht, dass ich als 61jährige noch superschnell laufen kann und immer noch meinen bösen Blick drauf habe), da wird auf dem Spielplatz auf offensichtliche Anweisung der Eltern einfach mal so die Schaufel aus der Hand meines Enkels gerissen (3 Sekunden später befand sie sich in MEINER Hand bevor ich die Invasoren-Kinder mit einer Handbewegung verscheucht hatte. Reden kann man ja nicht mit ihnen, sie können ja kein Deutsch, ist also nicht MEIN Problem), da wird im Bus einfach mal in meine Handtasche gegriffen, weil der Sandkasteneimer nicht ganz hineinpasste und zu sehen war. Das habe ich mir energisch verbitten müssen, aber es hat weder die Mutter noch das Kind mit den Kulleraugen interessiert.

  135. Was ich heute gelernt habe: Ich muss mein Pfefferspray auch zu Spielplätzen und zum Strand mitnehmen, um mich vor Invasoren-Eltern vor Angriffen zu schützen, die nicht zwischen „Mein“ und „Dein“ unterscheiden können.

  136. Es ist natürlich, solidarisch nur dem eigenen gegenüber zu sein. Das Gesindel, das unser Land stürmt, weiß das nur zu gut und zeigt es uns Ureinwohnern täglich!!!

  137. Karl Brenner 31. Januar 2018 at 01:58
    Im Hintergrund hört man die Komplizen der islamischen Mörder und Vergewaltiger.
    Wie wäre es denn denen mal „Nazis Raus!“ mit aller Kraft entgegen zu schreien?
    ++++++++++++

    Also ich finde auch, dass es da noch viel Möglichkeiten gibt, verbal zurück zu schlagen.

    Zu Antifa-Stasis z. B.:
    I h r seid Nazis! – I h r seid Nazis! – I h r seid Nazis! –
    Ihr unterstützt die Mörder und Schlächter!
    Antifa mordet mit – Antifa mordet mit – Antifa mordet mit –
    Ihr seid Deutschen-Vernichter!
    Schämt Ihr Euch nicht?

    Zu angreifenden Invasoren z. B.:
    Ihr seid Kinderficker-Anbeter! Schämt Ihr Euch nicht? Was macht Ihr hier in Deutschland ausser Schmarotzen?
    Ihr seid Schmarotzer!
    Unser deutscher Geld schmeckt Euch schon, oder?
    Eure Kopfwindel hemmt Euer Denken! Ihr Moslem-Frauen lasst Euren Frust an uns Deutschen aus, weil Ihr zu feige seid, um Euren Männern mal die Meinung zu sagen. Ihr seid feige! Ihr seid feige!
    Jawohl, Ihr seid rassistisch gegen Deutsche! Das weiß Jeder! Das weiß wirklich Jeder hier!
    Könnt Ihr auch was anderes als nur dämlich zuhauen?
    Die Faust ist die Waffe der Denkfaulen!
    Lern erst mal deutsch reden und geh arbeiten, bevor Du hier die Klappe aufreisst, du Schmarotzer!
    Ihr seid Schmarotzer! Jawohl, Ihr seid Schmarotzer!
    Wie armselig!
    I h r seid Nazis! – I h r seid Nazis! – mit Eurem Erdowahn! (dabei das Schweineblut-Spray sichtbar in der Hand halten)
    Ihr seid rassistisch – gegen deutsche! Jawohl Ihr hasst uns Deutsche, weil wir besser denken können! Das weiß Jeder hier!
    Jeder weiß, wie sehr Ihr uns Deutsche beneidet! D e s h a l b seid so rassistisch gegen uns!

    Und ich glaube, dass auch das Lesen von Selbstverteidigungs-Literatur in Kombination mit gedanklichem Durchspielen entsprechender Situationen schon was bringt. Besser als garnix ist es auf jeden Fall. Und – wie gesagt – nach Vorbildern suchen für kämpferische Frauen, vielleicht ein Bild von Jeanne d’Arc oder den Germaninnen mit Schwert in der Wohnung aufhängen oder als Glücksbringer in der Tasche haben.

    Und bitte: lebensecht aussehende (!) Plüschhunde und -Schweinchen für die Handtasche, am besten mit Funktionen wie Kopfheben und Bellen per Funk-Knopfdruck. Und Zerstäuber mit sterilisiertem Schweineblut.
    Ich überlege, mir einen Zerstäuber mit einem Schweinebild zu bekleben und mit roter Flüssigkeit zu füllen. Und warum nicht aus dem Horroladen ein lebensecht aussehendes Stück rohes Schlachtschwein aus Plastik für den abendlichen Nachhauseweg?

  138. Kannaken darf nicht mehr gesagt oder gedacht werden. Weil rassistisch und Nazi.
    Neger gilt auch als fremdenfeindlich und Nazi,
    Verteidigung seiner Grundrechte ist falsch, nun sie wissen warum, weil Nazi.
    Den Invasoren alles geben was sie fordern gilt als Gutmensch.
    Also ich habe die Schnauze gestrichen voll und warte auf den Tag wo das Volk endlich aufsteht und den Gutmenschen mit ihren „Schützlingen endlich zeigt wo es lang geht.
    Es gärt immer mehr und ist nur noch eine Frage der Zeit bis das passiert.
    Soll niemand später sagen, er hätte die Anfänge nicht erkannt.

  139. Ich bin selbst Vater von drei Kindern und Großvater zweier Enkelkinder. Diese Mutter spricht wohl vielen Eltern aber auch allen besorgten, verängstigten und verstörten Menschen in diesem Land aus der Seele.

    Dieser komplette Wahnsinn muss endlich gestoppt werden!

    Ich fürchte nur, dass mit der Einigkeit und Solidarität funktioniert wohl in dieser trägen und obrigkeitsverdrehten Gesellschaft so gar nicht – wie das Beispiel deutlich aufzeigt (Menschen die auf dem Spielplatz verschämt wegschauen).

    Außerdem haben die etablierten Parteien bei ihren Verhandlungen ja schon angezeigt, dass es genau so weitergeht wie bisher (Familiennachzug und Obergrenze(?!) und Härtefallreglung und Fachkräfte(??) und und und…..

    Also, Goodbye Deutschland!

    Die täglichen Nachrichten ändern sich nicht und man beginnt zu resignieren, man stumpft ab und würde am liebsten Kotzen oder vom MI6 die Lizenz zum Töten bekommen.

  140. rasmus 31. Januar 2018 at 01:23

    @ jeanette 22:00

    Ich verstehe Deine Wut und unterstreiche alles, was Du schreibst, aber es sollte heißen:Moslems raus, nicht Ausländer raus
    ———————–
    Ja, ich brauche einen Korrekturleser. Bin immer zur Verbesserung bereit!

  141. 1. Maria-Bernhardine 31. Januar 2018 at 03:01
    @ jeanette 31. Januar 2018 at 00:41
    Ich kann gar nicht mit Hunden umgehen,
    bin schon paarmal gebissen worden.
    Ich gehe naiv heran, wie an Schmusekätzchen.
    Hauskatzen mögen mich immer…
    Hunde sind mir inzw. ein Greuel, zu laut u. bissig.
    —————————————-

    Ist ja witzig! So geht es mir mit Katzen!
    Bin mal von einer Katze gebissen und zerkratzt worden auf einer Party als ich einen kleinen Hund verteidigen wollten. Das war gar nicht lustig. Die Katzen sind mir einfach zu blitzschnell, unberechenbar! Die lasse ich lieber in Ruhe!

    Vor Hunden habe ich keine Angst! Aber habe leider keine Zeit für Hunde!
    Hunde brauchen klare Ansprache! Wenn die merken, dass jemand Angst hat, dann werden sie frech genau wie, Sie wissen schon……

  142. Wir Deutschen sollten vielleicht auch mal lernen zusammen zu halten, egal ob wir Ossis oder Wessis, Rentner oder Berufstätig, Homo oder Hetero, Bildungsbürger oder Arbeiter, Sozialliberal oder Konservativ sind. Denn in jedem anderen Land hätten die Einheimischen gemeinsam dieses Dreckspack zum Teufel gejagt. Das ist doch das Problem, es wird bewusst der Zusammenhalt unserer Bevölkerung zerstört. Übrig sollen nur noch dumme Konsumenten bleiben. Das alles ist so traurig, dass man es mit Worten nicht mehr beschreiben kann…

  143. Wie schlimm muss es erst für den Ehemann sein, am hellichten Tag mit ansehen zu müssen, wie seine Frau von einem Ausländer-Penner zusammengeschlagen wird und seine Kleinkinder in Angst und Schrecken versetzt werden, hilflos nebenbei zu stehen einem Barbaren unvorbereitet vis-a-vis zu sein. Wie soll eine Ehe so etwas verkraften!

    Da wird der Sandkasten zur Stierkampfarena!

    Dazu empfehle ich den Kinder-Comic Film FERDINAND, der gerade läuft . Hierbei geht es um Stier und Stierkämpfer und die Brutalität drum herum. Wie aus einem kleinen ängstlich friedliebenden Stierbullen ein widerstandsfähiger intelligenter großer Bulle wird!

    https://www.youtube.com/watch?v=SDcH1f4XsSU

    Sehr schöner Kinder-Film, aber für Kinder schon etwas aufregend!

  144. Hatte mal eine Kollegin, die erzählte mir, dass sie bei zu „kontaktfreudigen“ Gästen am Arbeitsplatz ein Lineal in die Hand nimmt und damit immer wieder in ihre andere Hand klopft. Das ist so zurückhaltend, dass man es ihr nicht vorwerfen kann, andererseits hilft es scheints tatsächlich, um Aufdringliche zurück zu halten.

    Das wär doch auch was für die U-Bahn, evtl. mit einer gerollten Zeitschrift. Oder für den Spielplatz, z. B. mit einer Kinderschaufel.

    Und sollte einer doch was blödes dazu sagen, dann gleich antworten, „was haben S i e denn für Ideen? Also nein. Manche müssen aber auch überall gleich ihre persönlichen Ängste rauskotzen“, o. ä.

    Für mich persönlich ist es wichtig, meine Wehrhaftigkeit vor mir selbst zu legitimieren, also die Folgen dieser „sei brav und wehrlos“-Sozialisierung abzubauen. Oft hilft mir dabei, dass ich nicht „anständiger“ sein muss als der Aggressor. War schließlich die Entscheidung des Aggressors, mich aggressiv oder sonstwie ausbeutend zu behelligen.
    Wie man in den Wald hinein ruft ….; nicht mein Problem, wenn der Aggressor für solche Einsichten zu blöde ist. Meine Selbstverteidigung ist mein gutes Recht! Ja, mein g u t e s Recht.

  145. 1. München 2018 31. Januar 2018 at 12:26
    Hatte mal eine Kollegin, die erzählte mir
    ——————————-
    Ein Lineal, na gut wem es hilft!
    Das Problem ist ein ganz anderes!
    Wenn Sie von zwei Leute attackiert werden und sie sind allein. Angenommen sie könnten sich sogar erfolgreich zur Wehr setzen, dann hätte sie das größte Problem aller Probleme: SIE HABEN KEINE ZEUGEN! Und die beiden Aggressoren werden vor Gericht das Blaue vom Himmel herunter lügen. Die werden dann behaupten, SIE hätten DIE angegriffen und dann bekommen SIE eine Anzeige wegen Körperverletzung. So läuft das.

    Wer keine Zeugen hat, der kann gleich zuhause bleiben!
    Der Rat von der Reker macht schon Sinn. Nie allein auf die Straße gehen! 🙂

  146. Wie gut weibliche Erotik und Waffen zusammenpassen, zeigen auch Säbeltänze (Videos zwischen 3 und 5 Minuten). Traditionell zeigen Frauen mit solchen Tänzen, dass sie mit Waffen umzugehen wissen.
    Es gibt auch einen sehr schönen, stimmungsvollen und gut gefilmten Säbeltanz der inzwischen verstorbenem deutschen Bauchtänzerin Dietlinde Bedauia Karkutli, von dem ich jetzt aber leider kein Internet-Video finden konnte.

    https://m.youtube.com/watch?v=RQKscBZioik
    https://m.youtube.com/watch?v=_Bs2dNHJ0Ho

    Ausübung wäre für Moslem-Frauen allerdings „ungesund“.

  147. jeanette 31. Januar 2018 at 12:41
    1. München 2018 31. Januar 2018 at 12:26
    Hatte mal eine Kollegin, die erzählte mir
    ——————————-
    Ein Lineal, na gut wem es hilft!
    Das Problem ist ein ganz anderes!
    Wenn Sie von zwei Leute attackiert werden und sie sind allein. Angenommen sie könnten sich sogar erfolgreich zur Wehr setzen, dann hätte sie das größte Problem aller Probleme: SIE HABEN KEINE ZEUGEN! Und die beiden Aggressoren werden vor Gericht das Blaue vom Himmel herunter lügen. Die werden dann behaupten, SIE hätten DIE angegriffen und dann bekommen SIE eine Anzeige wegen Körperverletzung. So läuft das.

    Wer keine Zeugen hat, der kann gleich zuhause bleiben!
    Der Rat von der Reker macht schon Sinn. Nie allein auf die Straße gehen!
    +++++
    Ja, das stimmt – leider.
    Aber ich denke mir, je nach Situation können solche Ideen wie Lineal, etc. evtl. zumindest größeren Schaden abwehren. Nicht gerichtlich belangt zu werden, hilft mir auch nix mehr, wenn ich tot oder schwerbehindert bin.

  148. Der Mut von Kandel gibt allen anderen im Lande Mut.
    Es ist richtig, für seine Freiheit friedlich auf die Straßen zu gehen. Es ist richtig, das Unrecht anzuprangern. Dass die Staats-Medien dermaßen böse und verlogen „berichteten“. Dass es auch Frauen sind, die in den versifften Redaktionsstuben für Geld gegen die eigenen Geschlechtsgenossinnen anhetzten. Widerwärtige Bande. Doch die Wahrheit wird die Lüge zerschmettern. Kandel ist erst der Anfang!

  149. Respekt für den Mut!
    Alle denen glücklicherweise noch nichts passiert ist (Gibts die überhaupt noch? Bestimmt nicht mehr lange) sollen mindestens Solidarität zeigen und an den Demonstrationen und Veranstaltungen teilnehmen. Und sich freuen dass sie nicht da stehen und diese Rede halten müssen!

  150. Noch ein Beispiel für die traditionelle Verknüpfung von Frauen und Macht und Schwert in unserer europäischen Kultur: Justitia.
    Es gibt in unserer Kultur zahlreiche reale und mythische Vorbilder für erfolgreich und machtvoll kämpfende Frauen.

    https://www.lto.de/recht/feuilleton/f/sancta-justitia-heiliges-wahrzeichen-der-gerechtigkeit/
    „… Die Macht des Schwertes
    Das Ziel des Rechts ist der Friede, das Mittel laut dem berühmten deutschen Rechtsphilosophen des 19. Jahrhunderts Rudolf Ihering, der Kampf. Welches Symbol böte sich als symbolträchtige Waffe zur Erlangung und Durchsetzung des Rechts besser an als das Schwert, Justitias auffälligstes Attribut? Entweder hält sie es hoch erhoben, warnend, drohend, kampfbereit und zugleich bewahrend, schützend und Achtung gebietend, wie eine dynamische Verheißung, das Recht verteidigen zu wollen. Oder aber es bezeugt eine statisch auf den Boden gerichtete Schwertspitze ihre stete Wachsamkeit und Bereitschaft.
    Gleich ob stumpf, scharf oder zweischneidig: In jedem Fall drückt das Schwert hoheitliche Macht und Majestät aus. Es ist von jeher Symbol der materiellen Gerechtigkeit. …“

  151. Es scheint darauf hinauszulaufen, dass man nur noch die Wahl hat, sich entweder in der Öffentlichkeit mit Mohammedanern prügeln zu müssen, oder sich ins Private zurückzuziehen.

  152. Was Staatsfunk-wikipedia zu Justitia zu sagen hat, will ich extra kommentieren.

    Der Artikel zeigt Justitia nicht als starke Frau mit Einfluss. Unter dem Deckmantel der Beschreibung dessen, wie Justitia in verschiedenen Zeiten gesehen wurde, wird geredet von „Kardinaltugenden“, „Jedem das seine“ und von „Jungfräulichkeit“. Ich persönlich empfinde diese wikipedia-Abhandlung der Justitia als islamisierend aufgeweicht. Nur ja keiner Frau Stärke zuschreiben, scheint das Gebot zu sein.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Justitia

Comments are closed.